Fragen rund um das Kaninchen an unsere Experten !

muskator

Fragen rund um das Kaninchen an unsere Experten !

Neues Layout –

Neuer Inhalt

Die bekannte und beliebte Ovator-

Kaninchenclubzeitung erstrahlt in

neuem Glanz. Pünktlich zur Schausaison

bietet die Zeitung nicht nur

ein sehr viel leserfreundlicheres

Outfi t, sondern auch ein Forum, in

dem alltägliche Probleme und spezifi

sche Fragen rund um das Kaninchen

von Experten (siehe rechts)

beantwortet werden.

Senden Sie uns hierzu einfach eine

E-Mail an:

expertenteam-kaninchen@ovator.de

Bereits in dieser Ausgabe fi nden Sie

eine Auswahl an Fragen, die dieses

mal von unserer Expertin Frau Dr.

Christiane Schultheiß ausführlich

beantwortet wurde.


Kaninchen-Clubzeitung

Jürgen Vedder Dr. Christiane Schultheiß Rainer Lange Michael Dathe

Linienmanager Kaninchen Optimierung/Produktmanagement Fachberater Züchter

Dr. Wilhelm Hippe Edmund Laumer Rolf Schäfer

Tierarzt, Preisrichter Preisrichter/Züchter Züchter

Als Spezialisten für die Tierernährung

engagieren sich die Ovator-

Mitarbeiter Jürgen Vedder (Linienmanager

Kaninchen/ erfolgreicher

Züchter), Dr. Christiane Schultheiß

(Optimierung und Produktmanagement)

und Rainer Lange

(Fachberater). Das Expertenteam

wird zukünftig aktuelle Belange

und Probleme in der Rassekaninchenzucht

aufgreifen, um konkrete

Lösungen zu entwickeln und nach

Tests in der Praxis den Züchtern zur

Verfügung zu stellen. Tierarzt Dr. Wilhelm

Hippe mit Spezialgebiet Kanin-

chen und selbst erfolgreicher Kaninchenzüchter

(u.a. Europameister,

Deutscher Meister, Landesmeister;

Blaue und Blaugraue Wiener) sowie

Preisrichter, Züchter und Preisrichter

Edmund Laumer, (u.a. Deutscher

Meister, Landesmeister; Helle Großsilber),

Züchter Michael Dathe (u.a.

Europameister; Graue Wiener, Castor-Rex)

und Züchter Rolf Schäfer

(Castor-Rex, Satin elfenbein, Vorsitzender

des Kaninchenzuchtvereins

C 432 Auggen).

Fragen rund um das Kaninchen an unsere Experten !

Unsere erfolgreichen Züchter und Fütterungsspezialisten helfen gerne.

Ich möchte meine Kaninchen vor

Coccidiose schützen. Wie kann

ich das einfach und sicher erreichen?

Die Coccidiose ist eine gefährliche

Infektionskrankheit, die

durch einzellige Parasiten (Eimeria)

hervorgerufen wird. Abhängig

vom Ort der Infektion im Körper

unterscheidet man Darm- und

Lebercoccidiose. Durch Einnistung

der Parasiten in die Darmschleimhaut

wird die natürliche Darmfl o-

Unser Kaninchen-Expertenteam

„Gerne beantworten wir Ihre Fragen !“

ra geschädigt. Äußerliche Zeichen

sind Durchfall und ein aufgeblähter

Leib.

Wie auch bei anderen Krankheiten

kann die Gefahr der Coccidiose

durch grundlegende hygienische

Maßnahmen eingedämmt werden.

Hierzu gehört die regelmäßige

Reinigung und Desinfektion der

Buchten bzw. Stalleinrichtung.

Nach Möglichkeit sollten Neuzugänge

und Kaninchen, die von der

Ausstellung zurückkommen, getrennt

aufgestallt werden (Quaran-

täne). Erkrankte Tiere sollten sofort

vom Bestand entfernt werden. Zur

gezielten Bekämpfung kann ein

Coccidiostaticum eingesetzt werden.

Alternativ zur Behandlung

durch einen Tierarzt kann das

Coccidiostaticum auch über Futter

verabreicht werden. Dazu werden

zweimal im Jahr eine sechs

bis achtwöchige Kur mit EnteroFit

oder Solikanin Forte durchgeführt.

Dr. Christiane Schultheiß

Optimierung/Produktmanagement

1

1


Zur Aufrechterhaltung eines gesunden

Hygienestatus und damit auch

Schutz des Menschen vor gefährlichen

Wurmlarven sind für Hunde-

und Katzenbesitzer regelmäßige

Entwurmungen ihrer Tiere selbstverständlich.

Auch in der Schweinehaltung

werden durch regelmäßge

Wurmkuren Belastungsfaktoren

vermieden und der Gesundheitsstatus

optimiert sowie bessere Gewichtszunahmen

erreicht.

2

Würmer im Darm

Auf die Frage an Tierbesitzer in

meiner Praxis: „Braucht ihr Tier noch

eine Wurmkur?“, erhalte ich aber

auch die Antwort „Mein Liebling

hat keine Würmer, ich kontrolliere

immer den Kot.“ Die Frage ist allerdings

nur halbrichtig beantwortet,

denn im Kot fi ndet man nur beim

Bandwurmbefall die sichtbaren

Wurmglieder.

Die meisten Würmer scheiden nur

unregelmäßig Wurmeier aus, die

nur unter dem Mikroskop sichtbar

sind. Meine Gegenfrage lautet

dann „Wenn Sie Wurm wären, wären

Sie dann drinnen, also im Darm,

oder draußen?“ Hierauf erfolgt

Kaninchen-Clubzeitung

Optimierung der Fütterung durch prophylaktische Wurmkuren

häufi g die Einsicht des Tierbesitzers,

dass eine Entwurmung, doch ratsam

ist, weil er erst nach der Wurmkur

sicher sein kann, dass sein Tier

wurmfrei ist.

Anstelle einer Wurmkur nur eine

Kotuntersuchung durchzuführen

birgt das Risiko, auf Grund der unregelmäßigen

Ausscheidung von

Wurmeiern eventuell ein falsch negatives

Ergebnis zu bekommen.

Die Notwendigkeit einer Wurmkur

wird von den meisten Züchtern verneint

und es wird die These vertreten

„Woher sollen denn meine Tiere

Würmer bekommen?“ Erst wenn klinische

Symptome auftreten, die typisch

für einen Parasitenbefall sind,

wie z.B. Durchfall, schlechte Entwicklung

oder sogar Abmagerung

und ein stumpfes Haarkleid, wird

eine Wurmbekämpfung durchgeführt.

Wurmarten

Eine Schädigung des Wirtsorganismus

tritt in der Regel erst auf, wenn

tausende dieser Würmer vorhanden

sind. Zum Beispiel kann der

Befall mit häufi g vorkommenden

Pfriemenschwänzen (Passalurus

ambiguus) vom Besitzer selbst entdeckt

werden, da diese Würmer

im Gegensatz zu anderen Endoparasiten

zur Eiablage den After verlassen

oder auch manchmal auf

Kotkugeln als kleine madenartige

Würmer zu fi nden sind. Eine Übertragung

von Würmern fi ndet allgemein

in Ausscheidungen, also im

direkten (von Tier zu Tier) oder indirekten

Kontakt (Gegenstände und

Sitzaufl agen) statt.

Eine Entwurmung bei

Kaninchen ist aufwendig

Eine prophylaktische oder therapeutische

Entwurmung gestaltet

sich beim Kaninchen etwas aufwendig.

Durch die Injektionsbehandlung

mit Ivermectinen z. B.

mit Ivomec oder Dectomax, erfassen

wir nur einige Wurmarten

und Milben. Im Falle des Pfriemenschwanzbefalles

muss allerdings

eine Behandlung mit Fenbendazolen

wegen der langsamen Darmpassage

von drei bis sechs Tagen

über fünf Tage erfolgen. Eine Trinkwasserbehandlung

ist mit Fenben-


dazolen schlecht durchführbar.

Eine Einmischung des Wirkstoffes in

die Pelletfütterung wäre zwar sinnvoll,

aber leider aus Kostengründen

kaum möglich. Es bleibt nur die etwas

umständliche tägliche Eingabe

in das Maul.

Ich empfehle eine 2,5 %ige Panacur

Suspension anzuwenden und

zwar in einer Dosierung von 4 ml

pro 5 kg Körpergewicht täglich. Es

stehen auch andere Zubereitungsformen

zur Verabreichung von Fenbendazolen

zur Verfügung. Hygie-

Kaninchen-Clubzeitung

nische Maßnahmen wie Reinigung

und Desinfektion (ich empfehle

Neopredisan; es ist wirksam gegen

Kokzidien, Wurmeier und Bakterien)

müssen zeitgleich eine Entwurmungskur

begleiten.

Vorbeugen ist besser

als heilen

Nach dem Grundsatz: „Vorbeugen

Aktion!

Preisreduzierung

vom 11.10. – 31.10.

ist besser als Heilen“ sollte der erfolgreiche

Züchter sich fragen, ob

der Aufwand einer Entwurmung seinen

Tierbestand nicht eher schützt

und dadurch auch die Voraussetzungen

geschaffen werden, dass

eine optimale Verwertung seines

eingesetzten Futters gewährleistet

ist.

Dr. Wilhelm Hippe

Tierarzt mit Spezialgebiet Kaninchen

Solikanin

Zucht & Schau

25 kg

Fragen Sie Ihren Händler!

3

3


Schausaison Schausaison 2008/2009

2008/2009

Ihr Verein erhält eines der attraktiven Pakete

zur Ausstellungsunterstützung. Im Gegenzug

erhalten die Muskator-Werke einen Einhefter

oder eine ganzseitige Anzeige in Ihrem

Ausstellungskatalog der laufenden Saison

kostenfrei.

Dieses Angebot ist nur gültig für Mitglieder

des Ovator Kaninchen-Clubs.

Sie sind noch kein Clubmitglied? Dann

tragen Sie im Feld Clubnummer „Neu“ ein,

und wir lassen Ihnen automatisch die Club-

Informationen zukommen!

Wie kommen Sie an die Ausstellungspakete?

Füllen Sie einfach die beiliegende Postkarte

mit Ihrem Namen, Ihrer Clubnummer, der

Aufl agenhöhe Ihres Ausstellungskataloges

sowie der Nummer Ihres gewünschten

Paketes aus und senden diese an die angegebene

Adresse. Wir sorgen dafür, dass

Sie Ihr Paket rechtzeitig zum Schaubeginn

erhalten.

Gut Zucht!

4

Paket Nr. 1

2 x Käfigfolie (50 m)

+

Attraktive Kleinpreise

für Ihre Tombola, z.B.:

T-Shirts, Taschenmesser,

Taschenrechner, Karten- Karten-

spiele, Kühltaschen,

Thermometer*

Kaninchen-Clubzeitung

Ausstellungstermine 2008/2009

Besuchen Sie uns am Ovator Stand!

23.11.2008 LV Mecklenburg-Vorpommern, Gnoien

29./30.11.2008 LV Berlin-Mark Brandenburg, Schönwalde

06./07.12.2008 LV Sachsen, Leipzig

13./14.12.2008 RÖK Bundesschau, Wels

13./14.12.2008 LV Bayern, Straubing

20./21.12.2008 LV Rheinland-Nassau, Kampenich

20./21.12.2008 LV Württemberg u. Hohenzollern, Ulm

10./12.01.2009 LV Baden, Offenburg

10./11.01.2009 LV Rheinland, Rheinberg

17./18.01.2008 LV Westfalen, Hamm

17./18.01.2008 LV Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern

24./25.01.2009 Bundesrammlerschau, Kurhessen, Kassel

Die Clubunterstützung von Ovator

Paket Nr. 2

1 x Pokal

+

Attraktive Kleinpreise für

Ihre Tombola, z.B.:

T-Shirts, Taschenmesser,

Taschenrechner, Karten- Karten-

spiele, Kühltaschen,

Thermometer*

Absender:

Vorname ____________________

Name ____________________

Straße ____________________

PLZ, Ort ____________________

Verein ____________________

Club-Nr. ____________________

Ausstellungstermin: _____________

Katalogaufl age: _____________

Paket Nr.:

Datum/Unterschrift

Neu Neu

Vom 15.09.08

bis 05.12.08

Die Bonuspunkte Rabattaktion

zur Schausaison

Das Muskator/

Ovator

Taschenmesser

30 G2

statt 50

Paket Nr. 3

1 x Spannband

Größe: 5 m x 1 m

+

Attraktive Kleinpreise für

Ihre Tombola, z.B.:

T-Shirts, Taschenmesser,

Taschenrechner, Karten- Karten-

spiele, Kühltaschen,

Thermometer*

Kaninchen-Club

Muskator-Werke GmbH

Ovator Kaninchen-Club

Weizenmühlenstr. 1

40221 Düsseldorf

Der Ovator

Futternapf

3 G2

statt 5

bitte ausreichendfrankieren

*Der Inhalt des Tombola-Paketes kann variieren!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine