Futterplan Premium für die Reise

muskator

Futterplan Premium für die Reise

Futterplan Premium: leichte Flüge bis 3 Stunden

1. Flugtag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Einsatztag

1. Mahlzeit:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax satt

Ankunft:

klares Wasser

2. Tränke:

ph-Control

Heimtier

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax knapp

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax knapp

morgens +

abends:

Eiweiß IG mit

Broncho Pro oder

Kräuterhefe ans

Futter binden,

pH-Control Heimtier

über Tränke.

Körnerfutter + Aktiv Korn + Immun Korn

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax knapp

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax knapp

morgens +

abends:

Broncho Pro

über das Futter,

ph-Control

Heimtier +

Orego-Kräuter-

Mix über Tränke.

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax fast satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax fast satt

Ergänzungsfuttermittel

morgens + abends:

Forte-Mix

über das Futter,

ph-Control Heimtier +

Orego-Kräuter-Mix

über Tränke.

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax

fast satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

50% Top Energy +

50% Top Relax

fast satt

keine Zusätze,

klares Wasser

Tipp 6

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Energy satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Energy satt

keine Zusätze,

klares Wasser

Tipp 5

morgens:

2 g Immun Korn,

Top Energy satt

3 Stunden vor

Einsetzen:

etwas

Energiemischung

oder Sämereien

keine Zusätze,

klares Wasser

Mineralien sollten stets zur freien Verfügung angeboten werden: Taubengrit, Taubenstein, Taubenkuchen, Futterkalk für Tauben.

Tipp 6 Sprint-Power gemeinsam mit Kräuterhefe ist universell auch für Jungtauben einsetzbar. Gibt Kraft und sorgt für Sprintfreudigkeit.

Tipp 4

Futterplan Premium: schwere Flüge ab 3 Stunden

1. Flugtag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Einsatztag

1. Mahlzeit:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Power satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax satt

Ankunft:

klares Wasser

2. Tränke:

Eiweiß IG mit

Kräuterhefe ans

Futter binden,

pH-Control Heimtier.

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax fast satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax fast satt

morgens + abends:

Eiweiß IG mit

Broncho Pro oder

Kräuterhefe ans

Futter binden,

pH-Control Heimtier

über Tränke.

Körnerfutter + Aktiv Korn + Immun Korn

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax fast satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Relax satt

morgens +

abends:

Broncho Pro

über das Futter,

pH-Control Heimtier,

Orego-Kräuter-Mix

über Tränke.

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Relax satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

50% Top Power +

50% Top Relax satt

Ergänzungsfuttermittel

morgens + abends:

Forte-Mix

über das Futter,

pH-Control Heimtier,

Orego-Kräuter-Mix

über Tränke.

morgens:

2g Immun Korn,

anschließend:

Top Power satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Power satt

keine Zusätze,

klares Wasser

Tipp 5

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Power satt

abends:

5 g Aktiv Korn,

anschließend:

Top Power satt

keine Zusätze,

klares Wasser

Tipp 5

morgens:

2 g Immun Korn,

anschließend:

Top Power satt

3 Stunden vor

Einsetzen:

etwas

Energiemischung

keine Zusätze,

klares Wasser

Tipp 2 Tipp 4

Tipp 2

Tipp 4

Mineralien sollten stets zur freien Verfügung angeboten werden: Taubengrit, Taubenstein, Taubenkuchen, Futterkalk für Tauben.

Bei Flügen von über 6 Stunden können nach dem Trennen als erste Mahlzeit für eine noch schnellere Regeneration 5 g Immun Korn, anschließend

10 g Aktiv Korn und danach Top Power satt gefüttert werden.

Ist der Einsatztag bereits am Freitag und verkürzt sich die Vorbereitungszeit auf den Flug also um einen Tag, so entfällt der 2. Tag in den

Reiseplänen. Die Gabe von Eiweiß IG erfolgt aber dennoch am Tag nach der Ankunft und ggf. noch am Folgetag.

Tipp 5 Nach der Fütterung sollte den Tauben etwas Ovator Energiemischung angeboten werden, damit die Tiere zusätzlich Energie aufnehmen.


Die Reise

Seit Jahren sind Taubenschläge, in denen mit Ovatorfutter gefüttert wird, in nationalen und

internationalen Wettbewerben in der Spitze zu finden. Wir sind stolz auf die Ergebnisse einer

jahrelangen, wissenschaftlichen Feinarbeit in Zusammenarbeit mit unserem Expertenteam

und erfolgreichen Züchtern. Mit deren Praxiserfahrungen konnten wir das Konzept erfolgreich

optimieren.

Die Flugpläne basieren seit 2003 auf den beiden Sorten Top Relax und Top Energy. 2005

wurde mit Top Power ein zusätzliches, energiereiches Hochleistungsfutter ergänzt, da im

letzten Drittel der Reisesaison bei langen Strecken und schwierigen Flugbedingungen ein

nährstoffreicheres Futter notwendig ist. Die Energiemischung wurde 2006 eingeführt, damit

Züchter gezielt vor schweren Flügen mit zusätzlichen Fütterungen der speziellen Sämereienmischung

(hoch in Fett- und Proteingehalt) die Leistungsbereitschaft der Tauben verbessern

können.

Aktiv Korn, Immun Korn und Eiweiß IG sind Vollwertfutter mit Aminosäuren, Vitaminen und

Spurenelementen, die das Futterkonzept sinnvoll ergänzen. Ohne diese Nahrungsergänzungen

sind Höchstleistungen von Brieftauben Zufall. Wesentlich für das Premiumprogramm

ist die Energie- und Fettausstattung der Futter. Mit den Flugplänen für leichte und schwere

Flüge können wir den Bedarf der Tauben gezielt abdecken.

Eine hohe Futteraufnahme kann man nur bei einer systematischen Trainingsarbeit mit den

Tauben erreichen. Werden die Tauben in der Woche gefordert, bleibt der Stoffwechsel

aktiv. Die Tauben sind flugfreudig und haben Appetit. Zusätzliche Futtergaben erhöhen die

Futteraufnahme.

Die Ovator Futterpläne für Reisetauben basieren auf wissenschaftlich fundierten

Erkenntnissen über die Leistungsphysiologie von Brieftauben. Die

Pläne beruhen auf einer Kombination von speziell abgestimmten Futtermischungen.

Ziel ist eine jederzeit überdurchschnittliche Verfassung aller

Tauben. Bei den Ovator Futterplänen handelt es sich um Empfehlungen.

Ganz wichtig ist hierbei das Auge des Züchters. Verschiedene Wetterbedingungen

etwa sollten bei der Fütterung berücksichtigt werden: Bei

Kopfwind beispielsweise sollte die Futtermenge gesteigert werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine