Sportverein Langkampfen Vereinskurier 2018

brandstift

1

VEREINSKURIER

2018

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Sportverein

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen

Langkampfen


Wir gratulieren ...

Zum 40. Geburtstag

Drexler Christoph 11.10.1979

Jöchl Nikoletta 24.11.1979

Kapfi nger Josef 24.04.1979

Kapfi nger Martina 28.04.1979

Kapfi nger Thomas 24.04.1979

Knöbl Stefan 01.04.1979

Leimgruber Bettina 10.06.1979

Mayr Martin 16.08.1979

Pfl uger Anita 09.04.1979

Schiegl Daniela 07.09.1979

Zum 50. Geburtstag

Atzl Anita 16.10.1969

Kapfi nger Sabine 11.01.1969

Karrer Claudia 11.01.1969

Karrer Monika 02.02.1969

Lackner Franz 06.05.1969

Lackner Hannes 08.11.1969

Mayr Markus 21.05.1969

Mayrhofer Doris 03.04.1969

Oberdacher Birgit 03.10.1969

Pfi sterer Peter 22.09.1969

Presetschnik Dagmar 23.11.1969

Schroll Thomas 26.05.1969

Steindl Gabi 08.04.1969

Zum 60. Geburtstag

Bernhard Erwin 02.07.1959

Egger Franz 23.12.1959

Egger Herbert 18.10.1959

Fister Heinz 24.07.1959

Luchner Herta 19.02.1959

Maria Bamberger 07.04.1959

Meusberger Robert 03.06.1959

Osl Yvonne 20.09.1959

Rückl Günther 17.02.1959

Schatzlmair Irmi 01.03.1959

Tendl Peter 07.11.1959

Walcher Gabriele 16.09.1959

Zum 70. Geburtstag

Astner Stefan 09.01.1949

Bernhard Walter 05.08.1949

Börger Peter Paul 22.04.1949

Csamay Othmar 12.04.1949

Fritz Greti 20.05.1949

Karrer Franz 05.02.1949

Kupfner Peter 11.04.1949

Mayrhofer Hans 14.12.1949

Schiegl Josef 03.04.1949

Walcher Anton 13.06.1949

Zum 75. Geburtstag

Lindlbauer Helmut 24.12.1944

Pfl uger Annemarie 21.09.1944

Salzburger Rainer 01.02.1944

Spenger Erna 13.06.1944

Widmoser Josef 06.11.1944

Zum 80. Geburtstag

Egger Karin 03.08.1939

Ehrenstrasser Adi 08.05.1939

Farbmacher Johanna 13.10.1939

Karrer Elsa 20.03.1939

Karrer Hermann 28.01.1939

Karrer Karl 10.10.1939

Mayr Albert 09.02.1939

Paulmichl Mathilde 18.10.1939

Zum 85. Geburtstag

Walcher Rosa 31.05.1934

Zum 90. Geburtstag

Zinner Alicia 14.10.1929

Zum 94. Geburtstag

Bichler Hermann sen. 17.02.1925

Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: Stock Roland, 6336 Langkampfen / Gestaltung und Druck: Brandstift, 6336 Langkampfen

2


Sport ist Freude an der Bewegung

Mit 2018 blicke ich auf ein sehr ausgewogenes Jahr mit sportlichen

Höhen, Erfolgen aber auch Misserfolgen zurück. Die Tatsache,

dass uns das Herzstück (Fußballplatz Unterlangkampfen), die

Basis für Nachwuchsarbeit und Bewegungszentrum für ca. 120

Jugendliche für unseren Verein und Gemeinde, mit Ende des Jahres

2020 nicht mehr zur Verfügung steht, stimmt mich und alle

meiner engagierten Nachwuchsbetreuer traurig und bedenklich.

In dieser Situation stellt sich mir die Frage, wie es nach Ablauf des

Ultimatums weitergeht, bzw. welchen Stellenwert der Sport und

das Bewegungsprogramm für Jugendliche in unserer Gemeinde

haben. Leider konnte bis dato die Gemeindeführung, Herr Bürgermeister

Andreas Ehrenstrasser mit seinem 14 köpfi gen Gemeinderätestab,

keinen positiven Abschluss zur Verlängerung unserer

Spiel- und Bewegungsstätte mit dem Eigentümer erzielen. Trotz

der momentanen miserablen Ausgangslage, bin ich aber fest von

einer wohlwollenden Lösung für alle beteiligten Parteien in dieser

prekären Angelegenheit überzeugt.

Danke an all meinen unermüdlichen Helfern, die mir das

ganze Jahr so fleißig zur Seite stehen und ich wünsche allen

Langkampfnern ein gesundes und bewegungsreiches Jahr

2019!

Roland Stock

Obmann Sportverein Langkampfen

3


Sektion Damen- & Herrengymnastik

Mit unserem Motto: Bewegung ist die

beste Medizin, können wir wiederum auf

ein positiv erfolgreiches Sportjahr 2018

zurückblicken. Sport hält jung, stärkt

Muskeln und Geist, schützt das Herz

und macht auch noch gute Laune. Und

mit dieser guten Laune konnten wir auch

heuer wieder zahlreiche Damen und

Herren zum Mitturnen begeistern. In den

Sommerwochen erweiterten wir unser

Fitnessprogramm mit schwimmen, wandern,

radeln und nordic walking.

Also, jeder, der Freude an der Bewegung

und an ein Kennenlernen hat, bitte bei

uns melden. Wir freuen uns auf jeden

Neuzugang in allen Altersgruppen.

Wie jedes Jahr kam auch diesmal das

Gesellige nicht zu kurz. Mit dem Bus und

bei prachtvollem Wetter ging es ab in das

malerische Dorf Hallstatt und anschließend

an den romantischen Gosausee

im schönen Salzkammergut. Kulinarisch

verwöhnt wurden wir mit heimischen

Köstlichkeiten und auch der Trinkgenuss

kam nicht zu kurz. Ein herrlicher Tag im

Salzburgerland.

Mein Dank gilt allen Damen und Herren,

die durch ihr Mitwirken an Sport, Spiel

und Bewegung einen wichtigen Beitrag

zur Aufrechterhaltung unserer Gymnastikgemeinschaft

beigetragen haben.

Besonders danken möchte ich meinem

Team, voran der Traudi, sowie dem Gesamtsportverein

unter Rolands Führung,

für die gute Zusammenarbeit.

Allen ein gesegnete Weihnachten und

ein gesundes Neues Jahr 2019!

Mit sportlichen Grüßen

Mair Erika

Sektionsleiterin

4


Sektion Badminton

Auch dieses Jahr hat sich wieder einiges

getan bei der Sektion Badminton. So

wurde in den Mannschaftsmeisterschaften

beim Endspiel in Innsbruck nach

hartem Kampf ein guter 5. Platz erzielt.

Und auch in die neue Saison startete der

Verein voller Motivation.

Unser alljährliches Hobbyturnier in Form

eines Schleiferlturniers (in jeder Runde

werden Partner und Gegner neu ausgelost,

die Gewinner des jeweiligen Spiels

dürfen sich ein Schleiferl um den Schläger

binden) bot den Teilnehmern neben

dem sportlichen Aspekt auch wieder

kulinarische Genüsse und ganz viel Spaß

und Freude am Badmintonspielen.

Das Nachwuchstraining für Kinder ab 8

Jahren erfreut sich nach wie vor großer

Beliebtheit. Mittlerweile hat sich ein eine

feste Gruppe kleiner Stammspieler gebildet,

die durch das wöchentliche Training

schon deutliche Fortschritte gemacht

haben.

Die jüngste Erfolgsgeschichte einer unserer

langjährigen Spielerinnen wurde

am 18. November 2018 in Kitzbühel

geschrieben: Giulia Gentile gewann als

beste Dame und zweitbeste in der Gesamtwertung

das Kitzbühler Schleiferlturnier

und holte sich die geschnitzte

Sieger-Gams. Insgesamt 55 Spieler aus

Österreich und Deutschland nahmen an

dem Turnier teil, darunter auch weitere

Vereinsmitglieder, die allesamt gute Ergebnisse

erzielten.

Wir wünschen allen Sektionen eine

hoffentlich weiterhin erfolgreiche und

vor allem verletzungsfreie Saison.

5


Sektion Plattenwerfen

Jahresrückblick 2018 der Sektion

Plattenwerfen des SV Langkampfen

Das Jahr 2018 war für die Plattenwerfer

Sektion angesichts der schönen Witterung

ein langes und erfolgreiches. Neben

der Tiroler Meisterschaft in 3 Durchgängen,

wurden sieben Turniere mit durchwegs

guten Erfolgen bestritten.

Bei der Tiroler Meisterschaft waren nach

einiger Zeit wieder zwei Mannschaften

des SVL Sektion Plattenwerfen im Einsatz.

Der erste Durchgang zur Tiroler

Meisterschaft wurde unter Flutlicht am

18. Mai in Langkampfen ausgetragen. Auf

dem Fußball-Nebenplatz lieferten sich 14

Mannschaften bei Flutlicht spannende

Kämpfe, wobei die Mannschaft Langkampfen

2 den ausgezeichneten dritten

Platz belegte, der Sieg ging an die Mannschaft

aus Erl.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön

an die Sektion Fußball für die Erlaubnis

den Nebenplatz benützen zu dürfen und

dem Platzwart Bichler Hermann jun. für

seine Arbeit vor und nach dem Turnier. Ein

Dankeschön allen unseren Helferinnen

und Helfern die dazu beigetragen haben,

das Turnier zur Zufriedenheit aller Teilnehmer

durchzuführen.

Am 9. Juni fand der zweite Durchgang der

Tiroler Meisterschaft in Kirchdorf statt, die

Mannschaft Langkampfen 2 wurde abermals

dritter.

Beim Finale der Tiroler Meisterschaft am

1. Juli in St. Johann-Hauser, wurde die

Mannschaft Langkampfen 2, mit Horngacher

Hans, Horngacher Andreas, Horngacher

Florian, Kogler Klaus und Steiner

Hans, erster und sicherte sich somit in

der Gesamtwertung den Vizemeister. Die

Mannschaft Langkampfen 1, belegte den

11. Platz.

Hervorragend lief es wieder bei der

Einzel-Landesmeisterschaft, dort wurde

Horngacher Hans abermals Landesmeister,

Steiner Hans wurde vierter, Horngacher

Florian siebenter und Kogler Klaus

achter.

Am 21. Juli wurde in der Kelchsau die

Bundesmeisterschaft von 2017 nachgetragen.

Die Mannschaft aus Langkampfen

belegte Platz 13 unter 18

Mannschaften. Bundessieger wurde

Saalfelden-Biberg.

Am 14. September haben wir nachträglich

den 80sten Geburtstag von Horngacher

Hans gefeiert und dabei, auf

seinen Wunsch, die jährliche Vereinsmeisterschaft

ausgetragen. Vereinsmeister

wurde Steiner Hans vor Werlberger

Sepp und Kogler Klaus. An dieser Stelle

nochmals die besten Glückwünsche an

„Horny Hons“ zum 80sten Geburtstag.

Am 17. August machten die Plattler des

SVL ihren traditionellen Ausfl ug auf die

Grasing Alm in der Wildschönau, zu Gruber

Lisi und Joschi zum Alm-Plattenwerfen.

Danach gab es einen Truthahnbraten

hervorragend zubereitet von Gruber Lisi.

Ein Dankeschön an die Beiden für die

Gestaltung des schönen Ausfl ugs.

Die Sektion Plattenwerfen des SVL

wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest

und ein erfolgreiches und

gesundes Jahr 2019!

6


Sektion Stocksport

Wieder geht ein sportlich sehr ereignisreiches

Jahr zu Ende. Unsere Herrenmannschaften

sind bei zahlreichen Turnieren

und Meisterschaften auf Eis und Asphalt

angetreten und haben dabei 3 Turniersiege

und einige weitere Top Ränge erreicht.

Auch die Meisterschaften wurden mit guten

Ergebnissen bestritten.

Markus Schöpf hat den Bezirksmeistertitel

Ziel Herren erspielt und somit erneut

seine Klasse aufgezeigt.

Aber auch unsere Seniorenmannschaft

mit Franz Gaun, Reinhard Karrer, Hans

Mayrhofer und Reinhold Schöpf war sehr

erfolgreich. Sie konnten den begehrten

Titel des Tiroler Landesmeisters der Senioren

erobern.

Bei der gut besuchten Dorfmeisterschaft

waren heuer die Plattler siegreich.

Mit dem Zugang einiger sehr talentierten

Spieler zu unserer Sektion haben wir einen

Aufschwung beim Training erlebt und

würden uns sehr über weitere Neuzugänge

freuen.

Ich möchte mich bei allen Stocksportlern,

bei den Funktionären des SVL und bei den

Sponsoren für die gute Zusammenarbeit

während des ganzen Jahres bedanken

und wünsche Euch allen ein gesegnetes

Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr

2019.

Helmuth Daum

7


Sektion Klettern

2018 – ein Jahr voller Aktivitäten

in der Sektion Klettern

Nach einem regen Jahresbeginn in der Halle

drängten vor allem die Erwachsenen schon

zeitig in Frühjahr hinaus ins Frei. Das warme

Wetter war zu verlockend, und so wurden

schon frühzeitig die nahen und ferneren

Klettergärten Tirols und des benachbarten

Bayerns, aber auch „Eisenwege“ – Vie Ferrate

oder Klettersteige genannt, zahlreich

frequentiert.

Einige unserer Großen packte auch schon

bald das Fernweh, und so machte sich im

Frühjahr eine Gruppe auf den Weg zur griechischen

Insel Kalymnos, einem wahren

Paradies für Kletterbegeisterte. Die herausfordernden

Erlebnisse, schweißtreibend und

gleichzeitig betörend durch die beglückenden

Aussichten von den Felswänden über

das nahe Meer, verlangte so manche Stunde

des Nacherzählens nach der Rückkehr bei

einem kühlen Bier in den heimischen Gastgärten.

Auch das schon traditionelle Klettern auf den

Felsen der fränkischen Schweiz, herausfordernd

durch die eher magere Absicherung,

wurde wie jedes Jahr von einigen Vereinsmitgliedern

sogar mehrfach in Form von

Wochenendausfl ügen oder Kurzurlauben

zelebriert, was natürlich auch im nächsten

Jahr nach einer Wiederholung schreit.

Um in Form zu bleiben und Kraft

und Ausdauer zu trainieren, ebenso

wie als Ausgleichssportart, hat

sich in den letzten Jahren bei immer

mehr Vereinsmitgliedern auch

das Mountainbike-Fahren etabliert,

was zusätzliche Motivation zu noch

mehr Bewegung schafft. Auch hier

waren nicht nur die Gebiete rund um

Langkampfen sehr gefragt, sondern

es wurden auch Kurzurlaube dafür

in Südtirol gemacht, wo die Ausbaudichte

und -qualität ein Vorbild für

den Tiroler Sommerfremdenverkehr

sein könnte.

Das Wetter sorgte dafür, dass bei vielen

Erwachsenen der Sommerbetrieb

noch über das Ferienende hinaus beibehalten

wurde und so der herbstliche

Hallenbetrieb nur zögerlich in Schwung

gekommen ist. Das Klettern im Freien

ist einfach durch nichts zu ersetzen.

Anders war das bei den Jugendlichen

und beim Eltern-Kind-Klettern: hier

herrschte von Beginn an Hochbetrieb

und der Zustrom reißt nicht ab. Nachwuchssorgen

scheinen dadurch keine

aufzukommen. An manchen Tagen war

bei den Kindern der Andrang so groß,

dass nicht sofort für alle Kinder Kletter-

8


gurte bzw. Kletterschuhe zur Verfügung

standen und die Wartezeit

mit Spielen überbrückt wurde. Nicht

nur selbst klettern, auch die Verantwortung

bei der Aufsicht beim

Eltern-Kind-Klettern, kann einem

den Schweiß auf die Stirn treiben.

In diesem Zusammenhang sei unserem

Obmann und allen, die ihn

immer wieder tatkräftig unterstützen,

wie Helga Stegmayr und Martin

Jurreit, ein recht herzliches Dankeschön

für ihren vorbildlichen Einsatz

gesagt.

Ein ebenso großes Dankeschön gilt

natürlich auch unserem Jugendtrainer,

Martin Krainthaler, der es

hervorragend versteht, die Jugendli-

chen mit viel Einfühlungsvermögen

immer wieder zu motivieren und zu

begeistern.

Alles in Allem kann die Sektion Klettern

auf ein hervorragendes, aktivitätsreiches

und vor allem – soweit

mir bekannt – unfallfreies Jahr 2018

zurückblicken, wobei dieses jedoch

noch nicht zu Ende ist:

Um den Jahreswechsel ins Jahr

2019 steht uns noch einmal eine

gemeinsame Kraftanstrengung

bevor, wenn wieder einmal alle

Routen in der Halle abgeschraubt,

sämtliche Griffe gereinigt und wieder

neuer Routen aufgeschraubt

werden sollen, um die Hallenwände

wieder neu zu schmücken. Ein

großes Dankeschön schon jetzt allen fl eißigen

Händen, die Zeit, Kraft, Geduld und

vielleicht auch den einen oder anderen Urlaubstag

opfern, damit das Klettern in der

Halle im Jahr 2019 Groß und Klein wieder

große Freude bereitet.

Die Sektion Klettern bedankt sich auch

noch bei der SVL-Vereinsleitung, bei der

Gemeinde und bei der (Neuen) Mittelschule

Langkampfen für die Unterstützung und

die hervorragende Zusammenarbeit.

Auf ein erfolreiches und unfallfreies

sportliches Jahr 2019!

Schriftführer Heinz Fister, Kassierin Helga

Stegmayr, Jugendtrainer Martin Krainthaler

und Sektionsobmann Michael Suitner

9


Sektion Fussball

Oben stehend v.li.: Florian Horngacher, Manuel Gratt, Lukas Brandstätter, Markus Ehrenstrasser, Lukas Höller, Kapitän Patrick Fuchs

Mitte stehend v.li.: Trainer Hannes Jenewein, Fabian Kofl er, Günther Spöck, Matthias Gaun, Marco Wildinger, Jonas Ellinger, Markus Schöpf, Co-Trainer Mario Bamberger

Unten sitzend v.li.: Niklas Lenk, Julian Gögele, Christoph Winkler, Werner Horngacher, Alexander Ehrenstrasser, Tobias Noggler, Christoph Praschberger

Nicht im Bild: Alexander Hämmerle, Thomas Juffi nger, Helmut Melmer

Zu Beginn der Saison stießen wir daher erwartungsgemäß

an Grenzen und bezahlten

mit dem vermutlich jüngsten Kader in der

Geschichte des SVL ordentliches Lehrgeld.

Mit der Zeit konnten wir uns jedoch kontinuierlich

steigern, auf die meist körperlich

robusteren, erfahreneren Gegner stetig

besser einstellen und drei der letzten vier

Spiele in der Gebietsliga Ost gewinnen. Fazit:

die rasante Weiterentwicklung unserer

jungen Wilden ist beachtlich und stimmt

uns alle für die kommenden Jahre äußerst

positiv! Mit Platz 12 und 13 Punkten am

Konto erreichten wir, hingegen genannter

Vorzeichen, tatsächlich die identische

Ausgangsposition des Vorjahres.

Bericht Kampfmannschaft:

In unserer neu formierten Kampfmannschaft

blieb seit Sommer 2018 annähernd

kein Stein auf dem anderen. Als

feststand, dass Tormann Dmitri Abart,

Goran Ristic, Tunahan Keskin und Marcel

Wegmaier alle samt nach Kirchbichl

wechseln, Christopher Springhetti in die

Steiermark zieht und Markus Schellhorn

eine Schaffenspause einlegt, war man

gezwungen, sich intensive Gedanken

über die weitere Zukunft des Teams zu

machen. Zusammen mit dem neuen,

hochmotivierten Trainergespann Hannes

Jenewein und Mario Bamberger stellten

wir die Weichen für die kommenden,

schwierigen Herausforderungen. Die

beiden Langkampfner leisteten bereits

einige Jahre ausgezeichnete Arbeit in

unserer Reserve, kennen den Verein

bzw. das Umfeld sehr gut und sind dieser,

anfänglich beinahe hoffnungslos

wirkenden, Situation am ehesten gewachsen.

Punktuelle, zukunftsträchtige

Neuzugänge, vorwiegend junger Spieler

aus der näheren Umgebung, gestalteten

die ersten weitblickenden Schritte.

Zur vergangenen Herbstsaison:

Dass uns allen eine äußerst schwierige

Hinrunde bevorsteht, war von Anfang an

klar. Die zahlreichen Abgänge wurden

zusätzlich mit Langzeitverletzungen weiterer

wichtiger Stammspieler garniert.

Bericht 1B (Reserve):

Das Trainerzepter für die Reserve wurde

im Sommer unserem langjährigen

Kampfmannschaftsspieler, Neo-Coach

Joe Unterberger und seinem neuen Co-

Trainer Manuel Presetschnik übergeben.

Dass die enge Kadersituation der Kampfmannschaft

auch die darunterliegende

Reserve merklich in Mitleidenschaft ziehen

wird, konnte während der gesamten

Hinrunde nicht verleugnet werden. Wie

die beiden, zusammen mit dem gesamten

Team, diese herausfordernde Situation

meisterten, ist schlichtweg unglaublich.

Mit dem 8. Platz und 20 Punkten

überwintert man zudem im soliden Mittelfeld

der Reserveliga.

10


Bericht Altherren:

Der Rückblick auf 2018 und Ausblick für

2019 fällt sehr positiv aus. Sowohl sportlich

als auch kameradschaftlich sind wir bestens

aufgestellt. Das wöchentliche Training

würde zwar etwas frisches Blut gebrauchen,

konnte aber meistens stattfi nden.

Derzeit bleibt der altbewährte Montag als

AH-Trainingstag bestehen. Wie jedes Jahr

ein kleiner Rück- und Ausblick: AH-Turnier

zu Pfi ngsten 2018 in Oberlangkampfen –

immer eine gelungene Veranstaltung, auch

wenn mit Rang 6 nicht unbedingt unser

gestecktes Ziel erreicht wurde. Das Staudenfest

2018 wollten wir unbedingt durchführen,

auch wenn die Temperaturen nicht

wirklich einladend waren. Mit hohem Aufwand

und einigen Änderungen konnten wir

den Gästen und dem Altenheim LA einen

schönen Abend organisieren. Mit dem EN-

TENRENNEN haben wir eine Veranstaltung

etabliert, die ein Spaß für Jung und Alt ist

und vor allem viel Gutes tun kann. Die daraus

anfallenden Spenden leisten persönlichen

Schicksalen zumindest fi nanzielle

Hilfestellung. Auch hier zeigt sich der Zusammenhalt

der Mannschaft. Der jährliche

Ausfl ug ging dieses Jahr nach Schottland.

Trotz Spielvorverlegung konnten wir die

Stimmung im Stadion beim Spiel Glasgow

Rangers vs. Spartak Moskau in vollen

Zügen genießen. Bei den Highlandgames

konnten wir unseren jugendlichen Wahnsinn

nochmal ordentlich ausleben und den

Hochländern beweisen, woraus wir Tiroler

geschnitzt sind.

Wir freuen uns 2019 auf eine verletzungsfreie

Saison und falls der ein oder andere

Lust hat, etwas zu kicken, einfach vorbeikommen

und Spaß haben.

Bericht SVL Bienen:

Die SVL-Bienen wurden vor 10 Jahren

gegründet und besteht aus 30 Mitgliedern

im Alter von 17 bis Ü50. Solange es das

Wetter zulässt, trainieren die Mädels auf

dem Rasen. In der kalten Jahreszeit wird,

statt dem Fußballtraining, eine Walkingrunde

ausgemacht. Ein Highlight jeder

Saison ist ein Match gegen eine möglichst

gleichwertige Damenmannschaft. Wir veranstalten,

wenn genug Schnee vorhanden

ist, jährlich ein „Maschgara-Rodelrennen“

und beim Laternenumzug vom Kindergarten

ULKA werden Glühwein, Punsch und

kleine Snacks gegen freiwillige Spenden

ausgegeben. Der Erlös davon kommt dem

Kindergarten zugute. Ein großer Dank gilt

unseren Trainern, Egon Mitterer und Stefan

Knöbl, die mit vollem Elan das Beste

aus uns herausholen.

Bericht Nachwuchs:

Der SVL startet immer mit dem gemeinsamen

Nachwuchshallenturnier (KiGa bis U10)

zusammen mit unserem SPG Partnerverein

SR OLKA und der Teilnahme an der Tiroler

Hallenmeisterschaft in das neue Fußballjahr.

Wie bereits in der Vergangenheit, abermals

sehr erfolgreich. So konnte unsere U12

den Vizemeistertitel nach Langkampfen

holen! Die laufende Zusammenarbeit mit

dem KIGA Langkampfen trägt Früchte und

so bestreitete das gut besetzte Team der

Allerkleinsten bereits einige tolle Turniere.

Aber auch die älteren Kinder (U7-U14, ca.

80 Kinder) waren das ganze Jahr über im

Einsatz. Die Weiterentwicklung der Kinder

(sportlich, sozial, mental) steht dabei, noch

vor irgendwelchen Ergebnissen, an erster

Stelle. Dieser Weg ist der einzig richtige, für

Kids und Verein! Sie lernen mit Siegen und

Niederlagen umzugehen, sich gegen bessere

zu behaupten und der Teamgeist wird

optimal gefördert!

Weitere Highlights:

SVL-Nachwuchstrainingslager im Sommer,

Einlaufkinder bei der WSG Wattens (Fernsehübertragung),

u.v.m. – Der gesamte

Nachwuchs der SPG wurde mit neuen

Trainingsanzügen eingedeckt. Vielen Dank

an die Sponsoren! Anschließend ging‘s

geschlossen zum einmaligen „Sportler-

Gottestdienst“ in der Unterlangkampfner

Kirche. Im Zuge eines Kampfmannschaftsspieles

stellten wir unseren gesamten SVL-

Nachwuchs der „breiten Öffentlichkeit“ vor.

Außerdem kam es im Zuge des wiederbelebten

Langkampfen Cups zum KIGA Derby

wo der Spassfaktor sehr hoch war!

Es tut sich was beim SVL und die Weichen

für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt!

11


Sektion Rodeln

KUNSTBAHN:

Für den Sportverein Langkampfen startete

in der Saison 2017/2018 Reinhard

EGGER in der Herren allgemeinen Klasse

(Rodeln Kunstbahn)

Trainer / Betreuer: Lintner Peter, Schiegl

Sepp (Nachwuchsbereich), Schiegl Tobias

(österreichische Rodelnationalmannschaft)

Die Höhepunkte dieser Saison waren:

Europameisterschaft in Sigulda (LAT) und

die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

(KOR)

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

(KOR) – 11.02.–15.02.2018

Photo: www.brandstift.at

Vom 11.02.–15.02.2018 fanden in Pyeongchang

(KOR) die Rodelbewerbe der

Olympischen Winterspiele statt. Reinhard

EGGER konnte sich im Verlauf der Saison

in der Qualifi kation um die drei Startplätze

in der Herren allgemeinen Klasse

gegen seine starken Teamkollegen

durchsetzen und stand somit im Olympia-Aufgebot

für Österreich. In seinem

bereits 2. olympischen Bewerb konnte

Reinhard seine Leistung der vergangenen

Saison bestätigen und mit einem

15. Rang im Endergebnis die Spiele

abschließen.

12


Europameisterschaft 2018 in Sigulda

(LAT) – 27.01. – 28.01.2018

Vom 27.1. – 28.01.2018 fanden in Sigulda

(LAT) die Europameisterschaften

im Kunstbahnrodeln statt. Reinhard

EGGER war bei diesen Europameisterschaften

nicht am Start.

Weltcup Igls 18.11. – 19.11.2018

Wie schon bei den Weltcuprennen in den

letzten Jahren war die Sektion Rodeln

über fünf Tage lang beim WC in Igls im

Einsatz. Neben den Organisations-, Aufund

Abbauarbeiten, wurden im Festzelt

Sportler aus der ganzen Welt sowie die

zahlreichen Besucher mit Grill-Würstel

und Gulaschsuppe verköstigt und somit

ein großer Beitrag zum Gelingen der

Veranstaltung beigetragen.

NATURBAHN:

Es wurde auch diesen Winter wieder

versucht, die „Windschnur-Rodelbahn“

so gut wie möglich für den Rodelbetrieb

herzurichten und zu öffnen. Aufgrund

der warmen Witterungsverhältnisse im

Dezember und Jänner stand die Rodelbahn

jedoch nur wenige Tage zur Verfügung.

Aufgrund dessen konnte dieses

Jahr leider kein Rodelrennen abgehalten

werden.

Sektionsleiter

Raimund Winkler

Photo: www.brandstift.at

Reinhard EGGER erreichte in der Saison

2017/2018 folgende Platzierungen:

Bewerb Ort Datum Rang

1. WC Igls 18.11. – 12

1. WC Staffel (AUT) 19.11.17 -

2. WC Winterberg 25.11. – 25

1. WC Sprint (GER) 26.11.17 -

3. WC Altenberg 02.12. – 6

2. WC Staffel (GER) 03.12.17 -

4. WC Calgary 08.12. – 10

3. WC Staffel (CAN) 09.12.17 -

5. WC Lake Placid 15.12. – 14

4. WC Sprint (USA) 16.12.17 12

6. WC Königssee 06.01. – 8

4. WC Staffel (GER) 07.01.18 -

7. WC Oberhof 13.01. – 4

5. WC Sprint (GER) 14.01.18 3

8. WC Lillehammer 20.01. – 18

6. WC Sprint (KOR) 21.01.18 -

9. WC

18

4. WC Sprint Sigulda 27.01. – -

EM (Lat) 28.01.18 -

6. WC Staffel -

WC gesamt 16

WC Sprint

gesamt

-

WC Staffel

gesamt

2

Olympische

Winterspiele

Österreichische

Meisterschaft

Tiroler

Meisterschaft

Pyeongchang

(KOR)

Igls

(AUT)

Igls

(AUT)

11.02. –

15.02.18

15

28.12.18 3

28.12.18 3

13


Kinderturnen – bewegte Stunden

Bewegtes Miteinander

(für Kinder von ca. 1,5 bis 3 Jahren –

mit einer Begleitperson)

Bewegung macht Spaß

(für Kindergartenkinder)

Wir freuen uns sehr, dass unsere „bewegten

Stunden“ auch heuer wieder so

viel Anklang gefunden haben und eine

große Kinderschar alle 2 Wochen an den

beiden Angeboten im Turnsaal der VS Unterlangkampfen

teilnimmt!

Zum Aufwärmen oder als Stundenabschluss

werden verschiedenste Bewegungsspiele

oder Fang- und Laufspiele

angeboten, mit unseren jüngsten Turnern

singen wir auch das ein oder andere einfache

Spiellied! Durch den Einsatz unterschiedlicher

Materialien sowie großer

und kleiner Turngeräte ist auf alle Fälle

für Abwechslung gesorgt!

Besonders beliebt sind bei den Kindern

natürlich auch die von uns kreativ aufgebauten

Turnstationen, welche von Stunde

zu Stunde variieren und passend zu

den verschiedenen Mottos der einzelnen

Turnstunden gestaltet werden! Wir freuen

uns schon wieder auf viele abwechslungsreiche

bewegte Stunden im neuen

Semester!

Das Turnen fi ndet unter Berücksichtigung

der Schulferien alle 2 Wochen statt!

Wann? Mittwoch

Wo? Volksschule Unterlangkampfen

Bewegtes Miteinander:

von 14.45 – 15.45 Uhr

Bewegung macht Spaß:

von 16.00 – 17.00 Uhr

Nähere Infos sowie Wieder- bzw.

Neuanmeldungen bei Martina:

Anruf oder SMS: Tel. 0699/19078908

Mail: bewegte.stunden@gmail.com

14


Langkampfner Erfolge von 2001 bis 2017

Markus Schiegl: Kunstbahnrodeln – Doppelsitzer

1.Pl. Europameisterschaft in Königsee + Winterberg 2001

3.Pl. Weltmeisterschaft in Calgary 2001

2.Pl. Europameisterschaft in Altenberg 2002

3.Pl. Europameisterschaft Mannschaft Ö 2002

3.Pl. Weltcup-Gesamtwertung 2002

6.Pl. Olympische Spiele in Salt Lake City 2002

2. Pl. Weltmeisterschaft 2003

4. Rang Olympische Spiele 2004

Vizeweltmeister - Doppel 2007

Vizeweltmeister in Oberhof - Mannschaft 2008

3. Platz Europameisterschaft - Doppelsitzer 2010

Tobias Schiegl: Kunstbahnrodeln – Doppelsitzer

1.Pl. Europameisterschaft in Königsee + Winterberg 2001

3.Pl. Weltmeisterschaft in Calgary 2001

2.Pl. Europameisterschaft in Altenberg 2002

3.Pl. Europameisterschaft Mannschaft Ö 2002

3.Pl. Weltcup-Gesamtwertung 2002

6.Pl. Olympische Spiele in Salt Lake City 2002

2. Pl. Weltmeisterschaft 2003

4. Rang Olympische Spiele 2004

Vizeweltmeister - Doppel 2007

Vizeweltmeister in Oberhof - Mannschaft 2008

3. Platz Europameisterschaft - Doppelsitzer 2010

Martina Haun: Kickboxen

5. Platz Weltmeisterschaft Jugend Semikontakt 2004

Markus Bellinger: Kickboxen

3. Platz Weltmeisterschaft Leichtkontakt 2004

Laura Frisch: Kickboxen

Kickbox - Weltmeistertitel 2005 im Einzelbewerb, Semikontakt bis 63 kg

Vizeweltmeisterin im Einzel 2005, Leichtkontakt bis 63 kg

Martina Haun: Kickboxen

Kickbox - Weltmeistertitel 2005 im Team-Fight und Kickbox

Vize-Weltmeistertitel im Einzelbewerb, Semikontakt bis 63 kg

Mario Kaufmann: Kickboxen

Kickbox - Vize-Weltmeistertitel 2005 im Einzelbewerb, Semikontakt bis 63 kg

3. Rang Weltmeisterschaft - Jugend - Semikontakt 2006

Elisa Riedhart: Springreiten

2. Rang bei Europa Championat - Hafl inger - Mannschaft 2006

Roman Bründl: Kickboxen

Doppel Europameister - Junioren - 84 kg 2007

Weltmeister - Semi- u. Leichtkontakt - Junioren 2008

3. Platz Weltmeisterschaft - Semikontakt bis 84kg 2009

Europameister - Semikontakt bis 84kg 2010

Vize Europameister - Semikontakt bis 84kg 2012

Europameister - Pointfi ghting bis 89kg 2014

1. Platz Bestfi ghter World Cup - Pointfi ghting - 84kg

1. Platz allg. Klasse – Pointfi ghting - 89kg - Europameister 2016

1. Platz allg. Klasse – Leichtkontakt - 89kg - Europameister 2016

Diverse 1. Plätze bei World Cup-Wettkämpfen 2016

1. Platz allg. Klasse – Pointfi ghting -89kg - WAKO Weltmeisterschaft in Budapest 2017

2. Platz Teamfi ght mit Austria WAKO Weltmeisterschaft in Budapest 2017

Sieger WAKO World Series 2017! - Weltrangliste: 1. Platz

Diverse 1. Plätze bei World Cup-Wettkämpfen 2017

Reinhard Egger: Kunstbahnrodeln

3. Platz Junioren Weltmeisterschaft - Mannschaft 2008

Martin Wildauer: Strongman

Gewinner der Strongman Champions League – World Champion 2014

Florian Horngacher: Stocksport

Vizeeuropameister - mit Nationalteam - U 23 - 2014

15


SVL – Wir bewegen Langkampfen

BRAND

STIFT

graphik photographie print text · www.brandstift.at

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine