Puerto del Carmen - GIATA GmbH

showroom.giata.web.de

Puerto del Carmen - GIATA GmbH

Lanzarote

Infos, Tipps, Ausflüge


Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige


Inhalt

Ihr TUI Service Team . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Lanzarote bietet... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Infos von A–Z . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Puerto del Carmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Playa Blanca . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Costa Teguise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Ärztliche Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Für Ihre Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Ausflüge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Tipps für Trips . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

Verkehrsverbindungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

Festtage & Feiern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48

Essen & Trinken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Ferienvokabeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

Für Ihre Rückreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Straßenkarte Lanzarote . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

Die in dieser Broschüre enthaltenen Informationen wurden nach bestem

Wissen zusammengestellt. Sie dienen ausschließlich zu Ihrer Orientierung,

beschreiben keine Reiseleistungen im rechtlichen Sinne und beinhalten

keine Verpflichtung oder gar Garantie. Inhaltliche Fehler sind trotz unseres

ständigen Bemühens um Aktualität nicht mit letzter Gewissheit auszuschließen.

Mit Ausnahme vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Fehler wird

daher keinerlei Verantwortung bzw. Haftung für mögliche Unstimmigkeiten

übernommen.

7


Sie haben die Wünsche.

Wir haben den Service.

Ganz gleich, welche Wünsche Sie

haben oder welche Sorgen Sie

drücken, Ihr TUI Service Team steht

Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur

Seite – damit Sie Ihre Ferien rundum

genießen können.

So verraten wir Ihnen gerne, wie Sie

Ihre Ferien noch interessanter

gestalten können: Was es Sehenswertes

gibt, welche Ausflüge sich

lohnen, welche sportlichen

Aktivitäten angeboten werden oder

auch wo die schönsten Strände

und Spazierwege sind.

8

Solche Insidertipps erhalten Sie

bei unserem TUI Welcome, und

unseren speziellen InfoStunden.

Die entsprechenden Termine und

Uhrzeiten finden Sie an unserer

InfoTafel und in der InfoMappe.


World of TUI – das bedeutet unbeschwerte

Ferien. Schließlich sehen

wir uns jedes Hotel genau an, bevor

es in den Katalog kommt.

Sollte doch etwas bei der Ankunft

mal nicht so sein, wie im Katalog

beschrieben oder wie Ihnen versprochen,

wenden Sie sich bitte

sofort an Ihr TUI Service Team.

Er wird alles daran setzen, das

Problem umgehend zu lösen.

Über das 24-Stunden-Service-

Telefon (siehe unten) können Sie

uns jederzeit erreichen.

Damit Sie uns erreichen können,

auch wenn Sie diese InfoBroschüre

einmal nicht bei sich haben,

trennen Sie einfach die Karte an

der Ecke dieser Seite heraus.

Wir sind immer für Sie da.

24

Stunden

Service-Telefon

Lanzarote

902 102 518

Außerhalb der Bürozeiten und InfoStunden

erreichen Sie Ihr TUI Service Team in dringenden

Fällen unter dieser Telefonnummer

Ihr TUI Service Team


Wir sind für Sie da:

die World of TUI

Wir möchten, dass Sie schöne Ferien auf Lanzarote verbringen.

Deshalb steht Ihnen Ihr TUI Service Team immer mit Rat und Tat

zur Seite.

Außerhalb der InfoStunden erreichen Sie Ihr TUI Service Team wie

hier angegeben.

Büro des TUI Service

Calle Garajonay 18, Puerto del Carmen

Telefon: 928 51 15 25

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 9.00–17.00 Uhr

24-Stunden-Service-Telefon: 902 10 25 18

Büro des TUI Service

Calla Garajonay 18, Puerto del Carmen

Telefon: 928 51 15 25

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr.: 9.00–17.00 Uhr


Lanzarote bietet...

Der Ferienort:

Vieles im Landesstil

Die baulichen Fehlentwicklungen,

die es andernorts gibt, sind auf

Lanzarote glücklicherweise vermieden

worden. Wo sonst der Zubau

mit vielgeschossigen Hotel- und

Apartmentanlagen zur Verunstaltung

von Strandpartien und Küsten

geführt hat, hat man sich hier

bemüht, die Entwicklung im Lot zu

halten. Vieles ist unterblieben, was

auf anderen Ferieninseln schon

kritische Stimmen hat laut werden

lassen.

Ein großes Glück ist zudem, dass

die geologisch junge Insel gerade

hier dem Meer entsprungen ist,

denn eines ist ziemlich sicher: reichlich

Sonne und reichlich Wärme. Zu

verdanken ist das stabil gute Wetter

dem wolkenzehrenden Passatwind,

der beständig über die Insel weht.

Die Feuerberge

Die Größe dieser Kanaren-Insel ist

gut überschaubar. Ausflüge über

Land werden zu angenehmen

Touren. Nie ist es nötig, zu hasten

oder zu rasen, das Sehenswerte

liegt dicht beieinander.

Zu den Dingen, die man auf dieser

800 qkm großen Insel gesehen

haben sollte, gehören vor allem drei

Einzigartigkeiten: Das Lavagebiet

der Feuerberge im Südwesten, das

zentrale Siedlungsgebiet mit der

mühseligen Landwirtschaft sowie

der Norden mit dem Dorf Haria,

dem Aussichtspunkt „Mirador del

Rio“ und „Jameos del Agua“.

Die zum Naturschutzgebiet erklär-

ten „Montañas del Fuego“ stellen

das Ergebnis einer vulkanischen

Katastrophe dar, deren Höhepunkt

kaum mehr als 250 Jahre her ist.

Über sechs Jahre, von 1730–1736,

quoll glutheiße Lava aus dem Erdinnern

und verwüstete Dörfer und

fruchtbares Land. 1824 registrierte

man einen letzten, eher schwachen

Vulkanausbruch.

Durch die äußerst geringen Niederschläge

konnte nur wenig Vegetation

entstehen, und so wirkt alles,

als ob die Natur erst gestern gewütet

hätte. Auf einer 10 km langen

Strecke, die nur von Ausflugsbussen

befahren werden darf, wird der

Besucher mit der bizarren Einöde

dieser Landschaft konfrontiert.

Die klugen Bauern von Lanzarote

Ebenso einmalig ist die Art wie hier

Landwirtschaft betrieben wird. Wo

wenig Niederschlag im Jahr fällt, ist

Landwirtschaft nicht möglich, sagen

die Lehrbücher. Trotzdem ernten

die Bauern Lanzarotes Zwiebeln,

Tomaten, Kartoffeln und Wein.

Auch hier spielt die Lava die entscheidende

Rolle. Die feine, porenreiche

Lava-Erde vermag nächtliche

Taufeuchte an sich zu ziehen, die

bei der morgendlichen Verdunstung

von der Pflanze aufgenommen wird.

Dass von dem wenigen nichts ungenutzt

bleibt und vom Passatwind

verweht wird, dafür sorgen die

Bauern mit der Anlage von tiefen

Trichtern und kleinen Schutzmäuerchen.

Kilometerweit ziehen sich

Kreise, Halbkreise und Rechtecke

über das dunkle Lavaland.

11

Lanzarote bietet...


Die Sorgfalt und Akkuratesse, mit

der beim Landbau vorgegangen

wird, hat auch anderswo ihren

Niederschlag gefunden. Der Ordnung

auf den Feldern entspricht

die Ordnung in den Dörfern. Mit

einem ausgeprägten Sinn für

Sauberkeit werden alljährlich die

Häuser neu getüncht, die Fenster

gestrichen und Blumen angepflanzt.

Ein Lob dem Künstler:

César Manrique

Der Norden der Insel besticht besonders

durch Ausblicke und Bauwerke.

Wer die Serpentinenstraße zur Palmenoase

Haria hinunterfährt, fühlt

sich an Bilder aus Nordafrika

erinnert, und wer sich beim „Mirador

del Rio“ zu einem café niederlässt,

hat einen fantastischen Panoramablick

über die nördlichen Inseln

und das grenzenlose Meer.

Sein schönstes Werk hat der Künstler

César Manrique, der im Übrigen

an etlichen Stellen Lanzarotes seine

landschaftsarchitektonischen und

baulichen Ideen verwirklicht hat, in

Gestalt der „Jameos del Agua“

geschaffen.

In eine Lavahöhle mit einem natürlichen

See hat er ohne Störung der

natürlichen Umgebung Treppen,

Sitzgelegenheiten, ein Restaurant

und eine Tanzfläche eingebaut.

Am Tage erhält die Höhle durch

zwei natürliche Öffnungen Licht, am

Abend verwandelt sie sich, unterstützt

durch geschickte Beleuchtung,

zu einem Ort für Folkloreshow

und Discomusik.

Arrecife - ist seit 1852 die

Inselhauptstadt und inzwischen

geschäftliches und kulturelles

12

Zentrum Lanzarotes. Das lebendiges

Stadtbild mit Fußgängerzone,

Geschäften, Einkaufszentren,

Kneipen, Cafés und Restaurants

lädt zum Bummeln ein.

Sehenswertes: Castillo San José mit

dem Museo de Arte Contemporaneo.

Eine Festung aus dem

18. Jh., die César Manrique 1974 in

ein zeitgenössisches Museum

umwandelte. Es lohnt sich auch der

Besuch des eleganten Restaurants

mit Blick auf den Hafen.

Iglesia San Gines: Die Kirche ist

dem Heiligen Gines von Clermont

geweiht. Sie liegt in einem stillen

Viertel an der Plaza de Las Palmas,

parallel zur Fußgängerzone Leon y

Castillo, wo immer geschäftiges

Treiben herrscht.

Teguise - ehemalige Hauptstadt

von Lanzarote. Hier findet sonntags

der bekannte Wochenmarkt statt,

auf dem fast alles angeboten wird,

wie z. B. Ledertaschen, Bekleidung,

Spielzeug, Schmuck, Malereien und

vieles mehr.

Vor der großen Pfarrkirche San

Miguel (aus dem 15. Jh.) finden

immer Konzerte statt; meistens von

südamerikanischen Künstlern, die

diesem Markt einen besonderen

Flair geben.

Die World of TUI bietet Ihnen jeden

Sonntag die Möglichkeit, diesen

Markt zu besuchen.

Puerto Calero - ein Yachthafen

mit luxuriösem Flair und einer

Promenade mit vielen Restaurants

und kleinen Geschäften. Ab hier

starten auch einige unserer

Ausflüge wie Katamaran-Segeln,

Submarine Safari und ein exklusiver


Segeltörn. Informieren Sie sich bei

Ihrem TUI Service in Ihrem Hotel.

El Golfo - ein kleines Fischerdorf,

in dem die befahrbare Straße

endet, mit einem Strand aus

Lavagestein. Hier gibt es eine

Menge Restaurants, die frischen

Fisch anbieten und natürlich die

bekannten papas con mojo. Bei

wunderschönen Sonnenuntergängen

und einer guten Flasche

spanischem Wein kann man hier

herrlich entspannen.

Tipp: Mit einem Mietwagen von

Aviacar können Sie diesen

Insidertipp ganz individuell kennen

lernen.

Orzola - hoch oben im Norden von

Lanzarote liegt dieses kleine Dorf

mit vielen guten Fischrestaurants.

Ab Orzola legt auch die Fähre zur

kleinen Nachbarinsel La Graciosa

ab, die sich für einen wunderschönen

Strandtag anbietet.

Tipp: Für alle aktiven Gäste bietet

die World of TUI auch Wanderungen

oder Bike-Touren von hier aus

an.

13

Lanzarote bietet...


Infos von A–Z

Wie Sie Lanzarote kennen lernen können

Wir haben für Sie eine Reihe von Ausflügen zusammengestellt, die von speziell für

ihre Aufgabe geschulten, deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet werden. Sie

erhalten so unter fachkundiger Leitung Einblick in die Entstehungsgeschichte

Lanzarotes, die frühere Besiedlung und die heutige wirtschaftliche und kulturelle

Situation.

Wenn Sie Lanzarote lieber allein erkunden wollen, können Sie sich gut für einen

oder zwei Tage einen Mietwagen nehmen; Ihr TUI Service Team hilft Ihnen dabei

gerne.

Banken

Banken gibt es in Arrecife, Puerto del Carmen, Playa Blanca und an der Costa

Teguise. Sie sind im Allgemeinen von 9.00–13.00 Uhr geöffnet, außer Samstag und

Sonntag.

Außerdem finden Sie fast überall auf der Insel Geldautomaten.

Deutschland: Konsulat, Las Palmas, C./ Albareda 3, II. Stock. Tel. 928 49 18 80.

Österreich: Konsulat, c/o Hotel Eugenia Victoria. Tel. 928 76 25 00.

Schweiz: Botschaft in Madrid, C./Nùnez de Balbao 35-7a Diplomatische Vertretungen (auf Gran Canaria)

, Tel. 914 36 39 60.

14

Ausflüge

EC- und Kreditkarten

Bitte seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Ihrer EC- und/oder Kreditkarte; immer

häufiger werden die Karten unbemerkt kopiert und die Geheimnummer ausfindig

gemacht!

Misstrauen ist z. B. dann angebracht, wenn der Bezahlvorgang ungewöhnlich lange

dauert, die Karte mehrmals durch das Lesegerat gezogen oder mehrfach die

Eingabe der Geheimnummer (PIN) verlangt wird.

Das Eingeben Ihrer PIN-Nummer sollten Sie grundsätzlich verdecken!

Geschäftszeiten

Die Geschäfte sind im Allgemeinen wochentags 9.00–13.00 Uhr und ca. 17.00–

20.00 Uhr geöffnet. Samstagnachmittag und Sonntag geschlossen. Einige

Supermärkte und Souvenirgeschäfte sind aber auch durchgehend und am

Samstagnachmittag und Sonntag geöffnet.

Internet

In den meisten Hotels können Sie gegen eine Gebühr den Internet-Zugang

nutzen.

Öffentliche Internet-Cafés finden Sie entlang der Strandpromenade und in

zahlreichen Einkaufszentren.


Ortszeit

Sie müssen Ihre Uhr ganzjährig um eine Stunde zurückstellen.

Post und Telegramm

Das Hauptpostamt ist in der Av. Generalissimo Franco an der Uferpromenade in

Arrecife. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–20.00 Uhr, Samstag 9.30–13.00 Uhr. Auch

das Telegrafenamt ist hier.

Das Postamt in Puerto del Carmen liegt in der Calle Juan Carlos I/ Ecke Calle

Timanfaya (siehe Lageplan auf Seite 11). Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–14.00 Uhr,

Sa. 9.30–13.00 Uhr.

Das Porto im Luftpostverkehr nach Europa (EU und andere europäische Länder)

beträgt für Postkarten und Briefe: ca. 64 Cent.

Die spanische Bezeichnung für Deutschland ist „Alemania“, für Österreich

„Austria“ und für die Schweiz „Suiza“.

Die Hotelrezeptionen nehmen Ihre Post zur Beförderung entgegen. Man muss mit

einer Laufzeit von bis zu 8 Tagen rechnen. Einige Hotels bedienen sich bei der

Erledigung ihrer Kundenpost privater Beförderungsdienste (z. B. „TNT“), d. h.

Briefe und Postkarten werden in ein europäisches Land transportiert und von dort

weiterbefördert (es entsteht u. U. eine etwas längere Beförderungszeit).

Radio

Sie können auf Lanzarote mehrere deutschsprachige Sender empfangen, welche

regelmäßig aktuelle Nachrichten und Sportinformationen aus ihrem Urlaubsgebiet,

aus Deutschland und der Welt übertragen.

Shopping

Bitte bedenken Sie bei allen besonders günstigen Angeboten von Markenartikeln

(z. B. Kleidung, Taschen, Koffer, Schmuck, Uhren, Parfüm), dass es sich u. U. um

Plagiate handeln könnte!

Stromspannung

Allgemein 220 Volt. Achten Sie trotzdem auf Hinweise im Badezimmer. Für den

Fall, dass Ihr Stecker nicht passt, erhalten Sie Adapter in den Supermärkten.

Telefon

Nach Europa besteht Direktwahlverbindung, aber auch die Hotelrezeptionen vermitteln

Ferngespräche. Sie erheben jedoch unterschiedliche Aufschläge.

Wählen Sie zuerst 00 und dann 49 (für Deutschland), 41 (für die Schweiz) oder 43

(für Österreich) und anschließend die gewünschte Nummer in Deutschland, der

Schweiz oder Österreich. Lassen Sie aber bei der Vorwahl die erste Null weg. Die

Fernsprecher funktionieren mit 5, 10, 20, 50 Cent- und 1 sowie 2 Euro-Münzen

oder Telefonkarten.

Trinkwasser

Generell empfiehlt sich, das Leitungswasser nicht zu trinken. Mineralwasser ist

überall erhältlich.

15

Infos von A–Z


Puerto del Carmen

Puerto del Carmen ist der quirligste

Ferienort auf Lanzarote mit den

längsten Sandstränden der Insel -

die Playa de los Pocillos und die

Playa Blanca.

Der Ort zieht sich ca. 7 km an den

beiden Sandstränden entlang. Auf

der Meerseite wurde die Promenade

immer wieder verbessert, verschönert

und verlängert. Inzwischen

können Sie bis Arrecife laufen, joggen

oder Rad fahren.

Auf der Strecke stehen teilweise

kleine Bänke zur Verfügung, um

eine Pause einzulegen oder einfach

den fantastischen Blick bis Fuerteventura

zu genießen.

Der ursprüngliche Ort beginnt im

alten Hafen mit kleinen Fischer-

16

booten, vielen Restaurants und

Kneipen.

Auch im alten Dorf gibt es inzwischen

ein großes Einkaufszentrum,

das „Biosfera Plaza“ mit Boutiquen

für Groß und Klein, Restaurants

und Bars; gleich daneben befinden

sich die Post und die Polizei

„Guardia Civil“.

Rechts vom Hotel Los Fariones,

einem der ältesten Hotels der Insel,

gibt es einen kleinen windgeschützter

Strand mit Tauchschule und

einem kleinen Restaurant mit

Terrasse. Im Sommer ist es hier

allerdings recht voll.

Auf der linken Seite vom Hotel

fängt dann die lange Uferpromenade

an und der Strandabschnitt


„Playa Blanca“ mit Liegen, Sonnenschirmen

und Tretbooten.

An der Promenade wird es nicht

langweilig, da es überall Geschäfte

gibt, wie Parfümerien, Souvenirshops,

Supermärkten, Juweliergeschäfte,

Bazare, Bars, Pubs und

Diskotheken. Ab Hotel San Antonio

beginnt der lange Strand „Playa de

los Pocillos“. Dort liegen die Hotels

Riu Paraiso Lanzarote Resort und

etwas zurückversetzt das Hotel RIU

Olivina Resort. Am Seasidehotel

Jameos Playa führt die Promenade

weiter in Richtung Flughafen; für

alle, die gerne „hautnah“ die

Flugzeuge beim Starten und

Landen beobachten, einen

Spaziergang wert!

Auf der Übersichtskarte in dieser

Broschüre finden Sie weitere wichtige

Informationen (S. 18-21).

17

Puerto del Carmen


Puerto del Carmen – Teil 1

Der Teil 2 schließt rechts an diese Karte an und befindet sich auf der f

1. ALONDRA 9. RIU OLIVINA APP.

2. ELDORADO 10. RIU CORAL

3. LOS FARIONES 11. RIU PARAISO

4. FARIONES PLAYA LANZAROTE RESSORT

5. ISLA DE LOBOS 12. HYDE PARK LANE

6. HIPOTEL BARCAROLA 13. PARTNER COSTAMAR

APPARTEMENTS 14. LOS JAMEOS PLAYA

7. SAN ANTONIO 15. COSTA SAL

8. RIU OLIVINA HOTEL 16. LAS GAVIOTAS

18


olgenden Doppelseite.

24-Stunden-Service-Telefon:

902 10 25 18

19

Puerto del Carmen


Puerto del Carmen – Teil 2

Der Teil 1 schließt links an diese Karte an und befindet sich auf der vo

20


hergehenden Doppelseite.

21

Puerto del Carmen


Playa Blanca

Vom südlichsten Ort der Insel starten

sechsmal täglich die Autofähren

nach Fuerteventura. Der Fred Olsen

Express ist zurzeit die schnellste

Verbindung und schafft die Strecke

in 15 Minuten!

Da hier auch noch andere Schiffe

liegen (Ausflugs- und Segelboote)

herrscht immer ein reges Treiben.

Die Ortsstrände Playa Blanca’s sind

sehr schön und gepflegt, aber die

nahe gelegenen Papagayo-Strände

sind wesentlich attraktiver durch

kristallklares Wasser und schönen,

feinsandigen Strand.

Playa Blanca ist ein aufstrebender

Ort und deswegen gibt es leider

hier und dort Baustellen. Es ist

aber auch der Ort mit den meisten

vier- und fünf Sternehotels der

Insel.

In dem kleinen Zentrum von Playa

Blanca mit Geschäften, kleinen

Einkaufszentren, Souvenirshops,

Restaurants und Bars lässt es sich

nett bummeln.

„Der“ Treffpunkt ist die Strandpromenade,

wo man bei einem lekkeren

Essen oder einem Drink und

einem fantastischen Blick auf

22

Fuerteventura den Tag ausklingen

lassen kann. Weitere wichtige Informationen

wie Arztpraxen, Mietwagenstationen,

Bushaltestellen und

Polizei entnehmen Sie bitte der

nebenstehenden Straßenkarte.

Außerdem steht Ihnen natürlich Ihr

TUI Service Team gern für weitere

Tipps und Informationen in der

InfoStunde in Ihrem Hotel zur

Verfügung.

Der neu angelegte Yachthafen

„Marina Rubicon“ in Playa Blanca

liegt etwa fünf Minuten außerhalb

des Ortskerns in Richtung Papagayo

Strände.

Die wunderschöne Anlage im

Pueblo-Stil lädt zum Bummeln und

Verweilen ein - mit vielen exklusi-

Blick über die Papagayo-Strände nahe Playa Blanca

ven Geschäften und erstklassigen

Restaurants.

Auch sportliche Besucher kommen

auf ihre Kosten: Sie können segeln

oder tauchen lernen. Fragen Sie Ihr

TUI Service Team nach den Möglichkeiten.

Absolutes „Muss“ zum Genießen:

Ein leckerer Latte Macchiato im

Café del Mar – wunderbar entspannend!


Playa Blanca

23

Playa Blanca


Costa Teguise

Die Costa Teguise wurde erst 1977

mit dem Bau des 5-Sterne-Luxushotels

Melia Salinas erschlossen.

So entstand im Laufe der Jahre

ein auf dem Reißbrett entwickeltes

Feriengebiet, das heute nach Puerto

del Carmen der zweitwichtigste

Ferienort Lanzarotes ist; mit vielen

Appartmentanlagen, Hotels, Einkaufszentren,

Restaurants und Bars.

Durch die Lage an der Ostküste

von Lanzarote, wo im Sommer der

Wind immer etwas kräftiger ist als

anderswo, ist es ein ideales Gebiet

für Surfer und Funboarder.

Außerdem liegt hier einer der zwei

18-Loch-Golfplätze der Insel.

Umrahmt von Palmen, Kakteen und

bizarrer Lava zeigt sich hier die

Urspünglichkeit Lanzarotes.

Drei Kilometer außerhalb, in Richtung

Tahiche, liegt der Aquapark,

ein Freizeitpark mit zahlreichen

Rutschbahnen auch für Kinder,

24

mit Trampolin und Kindermotorrädern,

Restaurants und Geschäften.

Die zahlreichen Attraktionen

für Jung und Alt versprechen ultimativen

Freizeitspaß.

Wer sich für die Architektur César

Manriques interessiert, sollte sich

auf jeden Fall sein ehemaliges

Wohnhaus ansehen, das in faszinierender

Weise in einen Lavastrom

gebaut wurde - die einmalige

Atmosphäre ist beeindruckend.

Die heutige Fundación César

Manrique liegt ca. 10 km in Richtung

Tahiche.

Einen Hauch von Bazar erleben Sie

jeden Freitag im Pueblo Marinero

ab 17.00 Uhr, wenn dort Souvenirs

aller Art angeboten werden.

Auf der nebenstehenden Straßenkarte

der Costa Teguise finden Sie

weitere wichtige Informationen.

Und natürlich steht Ihnen Ihr TUI

Service Team zur Verfügung.


Costa Teguise

25

Costa Teguise


Ärztliche Hilfe

Kalte Getränke

Eine häufige Ursache für Darmerkrankungen sind zu kalte Getränke. Muten Sie

Ihrem erhitzten Körper besonders an heißen Tagen keine eiskalten Getränke zu.

Empfindlich reagiert der Magen auch häufig auf die Kombination von Olivenöl und

kaltem Bier.

Wenn Sie sich krank fühlen

Leistungen aus der deutschen, gesetzlichen Krankenversicherung können Sie im

Krankenhaus von Arrecife in Anspruch nehmen. Sie benötigen hierzu den Berechtigungsschein

E111/E112 Ihrer Krankenkasse.

Wichtig für Schweizer Gäste: Wenn Sie privat versichert sind oder eine Reisekrankenversicherung

abgeschlossen haben, müssen Sie sich zwecks Erstattung der

Kosten nach Ihrer Rückkehr eine detaillierte Quittung ausstellen lassen. Je nach

Deckungsumfang können Sie bei Ihrer privaten Krankenversicherung oder der abgeschlossenen

Reisezwischenfallversicherung eine Kostengutsprache bzw. einen

Kostenvorschuss verlangen.

Wichtig!

Bitte beachten Sie, dass die folgende Angabe von Ärzten/Kliniken keinen Anspruch

auf Vollständigkeit erhebt und als bloßer Hinweis auch keine Aussage über die

Eignung und Befähigung der genannten Ärzte für Ihr Anliegen enthält!

Privatärzte

Hospiten Lanzarote: (einziges Privatkrankenhaus auf Lanzarote).

Deutschsprachiges Personal; alle medizinischen und chirurgischen Fachbereiche.

Reise- und Privatversicherungen werden akzeptiert.

24-Stunden-Dienst (gebührenfrei): Tel. 900 70 77 77.

Praxen Dr. Mager: Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Kinder- und Frauenheilkunde,

Urologie, Chirurgie, Allergien, Psychosomatik, Naturheilkunde. Puerto del

Carmen (Tel. 928 512 611), Playa Blanca (Tel. 928 517 938) und Costa Teguise

(Tel. 928 826 072). 24-Stunden-Dienst (gebührenfrei): Tel. 00800 36 28 67 37.

Eine Reihe von weiteren Privatpraxen hat teilweise 24 Stunden geöffnet.

Zahnarzt

(im Hospiten Lanzarote- siehe unter Privatärzten)

Apotheken – Farmácia

Apotheken gibt es außer in der Inselhauptstadt auch in den Ferienorten Pto. del

Carmen, Playa Blanca und Costa Teguise. Ein rotes oder ein grünes Kreuz kennzeichnet

die Apotheken.

Die Anschrift des Nacht- und Sonntagsdienstes ist an jeder Apotheke angeschlagen.

26


Vorsicht: Sonne! Ärztliche Hilfe

Vom Ozonloch reden wir alle - wo die Ozonschicht schwindet, dringt mehr UV-

Licht auf die Erde, und das UV-Licht gefährdet unsere Gesundheit.

Je häufiger man sich einen Sonnenbrand holt, desto größer ist das Risiko, an

Hautkrebs zu erkranken. Besonders gefährdet sind Kinder, Menschen mit sehr

heller Haut und mit vielen Muttermalen.

Hier einige Regeln für angenehme Ferien in der Sonne:

■ Die Haut allmählich an die veränderten Lichtverhältnisse gewöhnen.

■ Sonnenungewohnte Haut mit leichter Kleidung bedecken und Sonnenschutzmittel

mit hohem Lichtschutzfaktor benutzen.

■ Meiden Sie die Mittagssonne.

■ Immer den Schatten suchen – auch so werden Sie braun.

27


Für Ihre Sicherheit

Alkohol

Beim Konsum von Alkohol sollten Sie immer folgendes bedenken:

Schwimmen Sie nie unter dem Einfluss von Alkohol. Auch Sonnenbaden und

zuviel Alkohol vertragen sich nicht!

Für Autofahrer gilt in vielen Ländern die „Null-Promille-Grenze“!

Badezimmer

Bitte seien Sie beim Baden oder Duschen vorsichtig – auf nassen Fliesen und in

Bade- oder Duschwanne können Sie leicht ausrutschen. Vor allem, wenn keine

Duschmatten vorhanden sind.

Elektrische Geräte

Bitte benutzen Sie keine elektrischen Geräte wenn Sie nasse Badekleidung

anhaben oder barfuß auf einem nassen Fußboden stehen. Achten Sie auch auf

Kinder.

Bezüglich der jeweils gültigen Stromspannung finden Sie entsprechende Hinweise

im Badezimmer. Sollte das nicht der Fall sein, erkundigen Sie sich bitte an der

Rezeption oder bei Ihrem TUI Service Team.

Essen und Trinken

In vielen Ländern sollten Sie kein Leitungswasser trinken. Auch auf Eiswürfel

sollten Sie verzichten; eiskalte Getränke können in der Hitze zu Magenverstimmungen

führen. Salate und nicht geschältes Obst können ebenfalls bedenklich

sein. Um den Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen auszugleichen, sollten Sie viel

Mineralwasser trinken.

Fahrstühle

Manche Fahrstühle haben keine Innentüren. Dies bedeutet, dass der innere Teil

des Fahrstuhls zum Aufzugsschacht offen ist!

Kinder sollten generell nicht ohne die Begleitung eines Erwachsenen mit dem

Fahrstuhl fahren.

Sicherheitsglas

Bitte achten Sie im gesamten Hotelbereich - und natürlich auch außerhalb - auf

alle Glasflächen wie z. B. Türen, Fenster, Vitrinen etc.; gerade bei starkem Sonnenlicht

ist das Glas oft nicht zu sehen. Da es in vielen Ländern keine gesetzliche

Verpflichtung gibt Sicherheitsglas zu verwenden, ist die Verletzungsgefahr groß.

Wertsachen

Geld, Reiseschecks, Wertgegenstände, Ausweise, Reiseunterlagen etc. sollten Sie

im Hotelsafe einschließen. Wie überall üblich, haften Hoteliers nicht für Diebstähle

im Zimmer oder übrigen Hotelbereich.

Wenn Sie unterwegs sind, nehmen Sie nur soviel Geld mit wie Sie benötigen und

achten Sie auf Ihre Handtasche, Ihren Rucksack o. ä. Lassen Sie nie etwas im Auto

liegen, auch nicht im Kofferraum!

Notausgänge

Um im Falle einer Notsituation den nächsten Notausgang zu kennen, erkundigen

Sie sich möglichst gleich nach dessen Lage.

28


Wenn Sie mit Kindern reisen

Kleine Kinder sollen nie unbeaufsichtigt sein, besonders um den Pool herum und

auf dem Balkon. Stellen Sie auch sicher, dass Ihre Kinder immer wissen, wo Sie zu

erreichen sind.

Balkon: Wenn Sie mit kleinen Kindern reisen, sollten Sie sich vergewissern, dass

sie nicht unbeaufsichtigt auf dem Balkon sind. Stellen Sie bitte die Möbel nie in

die Nähe des Gitters/der Brüstung!

Kinderbetten: Prüfen Sie bitte, dass die Stäbe in senkrechten Gittern nicht mehr

als 10 cm auseinander sind.

Das Bett muss stabil und frei von scharfen Ecken sein. Außerdem muss gewährleistet

sein, dass das Kind nicht hinausklettern kann.

Spielplätze: Auf jedem Spielplatz müssen Kinder immer von einem Erwachsenen

begleitet werden.

Rauchen

Bitte werfen Sie nie Streichhölzer und Zigaretten einfach weg sondern benutzen

Sie vorhandene Aschenbecher. Gerade in warmen, trockenen Ländern ist die

Brandgefahr besonders hoch. Rauchen Sie bitte nicht in den Nichtraucherzonen

von Restaurants und vor allem nicht im Bett!

Strand und Meer

Selbst bei schönem Wetter kann es im Meer und auch in Badebuchten zu gefährlichen

Strömungen kommen. Sie können lebensgefährlich sein! Erkundigen Sie sich

nach den örtlichen Gegebenheiten wie Ebbe, Flut, Strömungen oder Untiefen.

Achten Sie darum immer auf die Strandflaggen, die Ihnen anzeigen, ob das Baden

erlaubt ist. Sollte es keine Warnhinweise an Ihrem Strand geben, fragen Sie bitte

Ihr TUI Service Team. Schwimmen Sie nie zu weit ins Meer hinaus, und überschätzen

Sie sich nicht. Besonders aufpassen müssen Sie auf Kinder! Auch Erwachsene

sollten am besten nie alleine schwimmen! Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass das

Nichtbeachten von Badeverboten mit der Zahlung von empfindlichen Bußgeldern

geahndet werden kann. Badeverbote können auch im Zusammenhang mit einem

erhöhten Quallenaufkommen ausgesprochen werden. Weitere Hinweise zur

Strand- und Badesicherheit an Ihrem Ferienort finden Sie auf www.blausand.de

Tsunamis/Flutwellen:

Anzeichen für einen Tsunami können ein ungewöhnlicher Anstieg des Wassers

oder - in den meisten Fällen - ein plötzliches, starkes Zurückweichen des Wassers

sein (bis zu 100 m). Folgen Sie dem Wasser darum nie in Richtung Meer, warnen

Sie andere und verlassen Sie umgehend den Strand (möglichst in höher gelegenes

Gelände).

Gehen Sie auch nach dem Auslaufen einer Welle nicht gleich wieder an den Strand

- ein Tsunami besteht immer aus einer Serie von Wellen, die sich in ihrer Stärke

oft erheblich steigern und mit einem ungeheuren Sog ins Meer zurückfließen. Die

Abstände zwischen zwei Wellen können 10–45 Minuten betragen.

(Weitere Informationen finden Sie in unserer InfoMappe in Ihrem Hotel.)

Swimming-Pool

Da die meisten Hotels und Appartement-Häuser keine Rettungsschwimmer haben;

müssen Sie beim Schwimmen im Pool besonders aufpassen. Vor allem Kinder und

Nichtschwimmer sollten nie ohne Aufsicht sein. Prüfen Sie vor dem Schwimmen

die Tiefenverhältnisse im Pool. Achten Sie im Außenbereich auf glatte und

rutschige Stellen. Springen Sie nie in weniger als 1,5 m tiefe Schwimmbecken,

nicht vom Rand, von Brücken oder Dekorationsobjekten. Sie sollten nie

schwimmen, wenn Sie Alkohol getrunken haben.

Bitte beachten Sie

Weitere, detaillierte Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit finden Sie in unserer

InfoMappe, die im Rezeptionsbereich für Sie ausliegt.

29

Für Ihre Sicherheit


Ausflugsprogramm

Nebenstehend geben wir Ihnen eine Auflistung der Ausflugsmöglichkeiten,

die wir für Sie zusammengestellt haben; die entsprechenden Abläufe sowie

detaillierte Informationen erhalten Sie von Ihrem TUI Service Team.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die einzelnen Ausflugsziele ein

wenig ausführlicher vor und eine Darstellung der Hauptorte Lanzarotes –

mit Übersichtsskizzen – finden Sie auf den Seiten 10–15.

Ausflugsbeschreibungen finden Sie in der World of TUI InfoMappe in Ihrem

Hotel.

Preise und Wochentage entnehmen Sie bitte dem beigefügten Wochenprogramm

unserer Agentur TUI España.

Sonne, Wind und Mee(h)r

■ Exklusiver Segeltörn - Entscheiden Sie, ob Sie aktiv mitsegeln oder „nur“

genießen: Drei Stunden Richtung Puerto del Carmen oder sechs Stunden

Richtung Papagayo-Strände; Snacks und Getränke an Bord

■ U-Boot Safaris - Unvergessliche Tauchfahrt ins Reich der Fische, Seeigel und

anderer Meeresbewohner; jeder Platz mit eigenem Bullauge (80 cm Durchmesser)

und Fernsehmonitor!

■ Glasboden-Katamaran „Princesa Ico“ - Zwei Sonnendecks und unter dem

Meeresspiegel liegende Beobachtungsfenster; Ziel sind die Corralejo Strände von

Fuerteventura - schwimmen, entspannen und genießen!

■ Katamaran-Segeln - Ein Ausflug auf dem Katamaran bietet Ihnen den idealen

Rahmen für einen herrlichen Tag auf dem Wasser: Sonne, Meer, Schwimmen,

Schnorcheln, Jetski und eine fabelhafte Crew.

Mittagessen, Getränke, Jetski-Fun eingeschlossen.

■ Segeltraum auf dem Atlantik - ...einmal VIP sein! Lassen Sie diesen Traum

Wirklichkeit werden und erleben Sie eine First-Class-Segeltour auf dem Atlantik.

Maximale Gruppengröße: 5–6 Personen.

30


Ausflüge

■ Nordtour – Mit Mirador del Rio und Jameos del Agua

Imposante Kraterberge und Farbstoff liefernde Läuse, ein beeindruckendes

Höhlensystem und Manriques Kunstwerk „Jameos del Agua“, Panoramablick

vom Mirador del Rio, das Dorf Haria in einem Tal mit Dattelpalmen und die alte

Hauptstadt Teguise

■ Süd-/Kratertour

Eine wahre Mondlandschaft hat einer der größten Vulkanausbrüche der Weltgeschichte

hinterlassen (1730–1736) - heute ist die Region ein faszinierender

Nationalpark; die smaragdgrüne Meerwasserlagune El Golfo steht ebenso auf

dem Programm wie Los Hervideros; Besuch des Weinanbaugebietes La Geria mit

einer Weinprobe; ca. 20-minütiger Dromedarritt (optional).

■ Höhepunkte Lanzarotes

Farbenprächtige Vulkanlandschaften; Besuch der ältesten Bodega Lanzarotes;

ehemaliger Bischofssitz Teguise; Mittagessen in Haria, Tal der 1000 Palmen;

Jameos del Agua, Fundación César Manrique

■ Biosphäre Lanzarote

Faszinierende Einblicke in die grandiose Vulkanlandschaft sowie die Pflanzenund

Tierwelt Lanzarote’s, eine Festung aus dem 16. Jh. und das einzige

Wäldchen der Insel; begleitet von speziell geschulten Reiseleitern; kombinierte

Bus- und Wandertour (Fußwege über insgesamt 6 km)

■ Vulkangrill – Abendstimmung in den Feuerbergen

(Hinweis: Dieser Ausflug wird in englischer Sprache durchgeführt!)

Eine besonders stimmungsvolle Fahrt in das Gebiet des Nationalparks Montañas

del Fuego; nach der Fahrt durch die Feuerberge wird Ihr Abendessen mit der

natürlichen Hitze des Vulkans auf dem Kratergrill zubereitet. Zusätzlicher Genuss

ist der Sonnenuntergang über der Vulkanlandschaft bei einem Glas Wein oder

Sangria!

■ Fuerteventura – Die „afrikanische“ Kanaren-Insel

Der Norden Fuerteventuras mit La Oliva und der ehemaligen Haupt- und

Bischofsstadt Betancuria, die „Casa Santa Maria“ mit Handwerkskunst,

außerdem Bademöglichkeit an den schönen Stränden von Corralejo

■ Safari-Touren – Mit Landcruisern durch Steinwüsten und Lavafelder, Spaß und

Abenteuer abseits normaler Straßen. Wir bieten Ihnen gleich zwei Möglichkeiten,

ein wenig Abenteuerluft zu schnuppern: auf Lanzarote und auf Fuerteventura!

(Hinweis: Bitte an Sonnenschutz, Badesachen und eine Jacke gegen den Wind

denken.)

■ Markt in Teguise

(Nur ab Puerto del Carmen)

Viel Spaß beim Einkaufen auf dem berühmten Flohmarkt. Patrizierhäuser und

enge Gassen laden zum Bummeln ein. Danach: Der Kaktusgarten, angelegt vom

Inselkünstler César Manrique.

■ Wander- oder Mountainbike-Tour - auf der unter Naturschutz stehenden Insel

La Graciosa, mit Badeaufenthalt an einem der menschenleeren Strände

■ Spezial-Ausflüge – wie z. B. zu den Konzerten (Klassik oder Jazz) in den Cuevas

de los Verdes oder an anderen spektakulären Orten.

Bitte sprechen Sie hierzu Ihr TUI Service Team an.

31

Ausflüge


Ausflugsziele

Der Norden Lanzarotes

Der Norden Lanzarotes besteht aus

altvulkanischem Land. Die blassgelben

bis grauen Kraterberge (bis

zu 500 m hoch) sind durch Vulkanausbrüche

in vorhistorischer Zeit

entstanden.

Richtung Norden werden auch

heute noch Opuntien angebaut.

Auf diesen Pflanzen werden

Cochenille-Läuse gezüchtet, aus

denen ein roter Farbstoff gewonnen

wird, der u. a. in der Kosmetik

Verwendung findet.

Auch das riesige Höhlensystem der

Cueva de Los Verdes, das beim

Ausbruch des Vulkans Corona entstanden

ist, befindet sich im

Norden der Insel. Die Höhle ist auf

32

ca. 1,5 km begehbar; am Ende werden

Sie überrascht durch eine optische

Täuschung.

Nur einige Meter von der Cueva

de Los Verdes entfernt liegt Jameos

del Agua, die wohl gelungenste

Schöpfung César Manriques.

Die Lavawände, der See und die

üppige Vegetation verschmelzen mit

den Treppen, dem Swimming-Pool

und den Sitzgelegenheiten zu einer

faszinierenden Einheit. Hier bei

einem Kaffee die Atmosphäre zu

genießen, ist ein besonderes

Erlebnis.

Mit dem Aussichtspunkt Mirador

del Rio ist der nördlichste Punkt

erreicht; er wurde in den obersten

Teil eines fast 500 m hohen Steil-


hangs gebaut und bietet Ihnen

einen herrlichen Panoramablick auf

die Inseln La Graciosa, Montaña

Clara und Alegranza.

Einen der schönsten Ausblicke der

Insel haben Sie dann, wenn Sie auf

dem Weg zurück nach Süden das

Dorf Haria auf einer serpentinenreichen

Straße verlassen.

Der Ort mit seinen kantigen, weißen

Häusern liegt inmitten eines

grünen Tals, in dem weit verstreut

kanarische Dattelpalmen stehen.

Auch Teguise, die alte Hauptstadt

Lanzarotes, die durch ihre alten

Patrizierhäuser und ihre engen

Gassen beeindruckt, gehört zu diesem

Teil Lanzarotes.

Ausflugstipps:

■ Nordtour - Mit Mirador del Rio

und Jameos del Agua

■ Höhepunkte Lanzarotes

Der Süden Lanzarotes

In der Gegend von San Bartolomé

befinden sich die mit großem

Arbeitsaufwand angelegten Felder

der Lanzaroter Bauern. Ohne

künstliche Bewässerung, unter Ausnutzung

der natürlichen Luftfeuchtigkeit,

wachsen hier Süßkartoffeln

und verschiedene Gemüsesorten.

Den Bauern hat man ein

Denkmal gewidmet, das „Monumento

El Campesino“.

Am Fuße des Berges Timanfaya in

den „Montañas del Fuego“ stehen

Dromedare bereit zu einem Ritt

durch die eigenartige Welt aus

erstarrten Lavaströmen und roter

und schwarzer Asche.

Weitere Highlights einer Fahrt

durch den Süden Lanzarotes sind

die schöne Ortschaft Yaiza, die

Salinen „Janubio“ und die schäumende

Küste bei „Los Hervideros“.

33

Ausflüge


„El Golfo“ ist eine smaragdgrüne

Meerwasserlagune, die in einem

Halbkrater gelegen ist. Das Meer

hat die zweite Hälfte des Kraters

fast vollständig zerstört und die

verbleibenden Kraterwände bizarr

geformt.

Ausflugstipp:

■ Süd-/Kratertour

Das Naturschutzgebiet

„Timanfaya“, das im 18. Jh. entstandene

Kratergebiet, wurde 1974

zum Nationalpark erklärt. Besonders

beeindruckend ist hier der

„Islote de Hilario“, wo wenige Meter

unter der Erdoberfläche noch Temperaturen

von mehreren hundert

Grad herrschen.

Anhand von Experimenten wird die

Erdhitze demonstriert, mit der im

34

dortigen Restaurant gegrillt wird.

Eine Fahrt durch das Zentralgebiet

der vulkanischen Tätigkeit ist unglaublich

beeindruckend und fasziniert

durch Bilder wie in einer

Mondlandschaft.

Das Weingebiet „La Geria“, wo der

berühmte Malvasier angebaut wird,

bietet dagegen eine fast künstlerisch

gestaltete Landschaft: In

trichterförmigen Vertiefungen,

umgeben von kleinen Schutzmäuerchen,

breiten sich die Reben aus,

grüne Pflanzen in schwarzer Lava-

Erde. Auf einem Weingut können

Sie ein Glas des süffigen Getränkes

probieren.

Ausflugstipps:

■ Süd-/Kratertour

■ Höhepunkte Lanzarotes

■ Vulkangrill


Fuerteventura –

Die „afrikanische“ Kanaren-Insel

Ein Fährschiff bringt Sie von Playa

Blanca nach Corralejo zur südlichen

Nachbarinsel Fuerteventura, die

einen ganz anderen Charakter hat,

der stark an afrikanische Trockenlandschaften

erinnert.

Im Norden, südöstlich von Corralejo,

befindet sich einer der schönsten

Strände aller Kanarischen

Inseln.

In diesem Teil Fuerteventuras liegen

auch La Oliva, ein Großdorf im

Inselinnern, und die ehemalige

Haupt- und Bischofsstadt Betancuria.

Hier, im alten Bauernhaus

„Casa Santa Maria“, können Sie

den Handwerkern beim Töpfern,

Weben und Korbflechten zusehen

und sich bei einer Panoramaprojektion

von Fuerteventuras her-

ber Schönheit faszinieren lassen.

Auch ein Bade-Aufenthalt an den

Stränden von Corralejo gehört zu

einem Besuch auf Fuerteventura.

Ausflugstipps:

■ Fuerteventura - Die „afrikanische“

Kanaren-Insel

■ Princesa Ico

■ Safari Fuerteventura

César Manrique

Der bekannteste Bürger Lanzarote’s

war Architekt, Maler, Bildhauer und

Landschaftsgestalter - viele

Facetten eines genialen Künstlers,

der am 24.4.1919 in Arrecife als

Kind wohlsituierter Geschäftsleute

geboren wurde.

Nach dem spanischen Bürgerkrieg

studierte Manrique für kurze Zeit

35

Ausflüge


auf Teneriffa Architektur, erfüllte

sich aber dann seinen Traum, sich

an der Akademie der schönen

Künste in Madrid einzuschreiben.

Später in New York fing er an zu

malen und stellte seine Werke mit

großem Erfolg in einer der berühmtesten

Galerien in New York aus.

Nach der Rückkehr in seine Heimat,

hatte er nur den Wunsch, seine

Insel zu einem der schönsten Orte

des Planeten machen. Er sah und

spürte die vielen Möglichkeiten, die

ihm Lanzarote bot. Und er hat

diese einmalige Landschaft so

nachhaltig und vor allem positiv

beeinflusst, dass seine Präsenz

überall auf der Insel noch heute zu

spüren ist.

So z. B. im bekannten Kaktusgarten,

dem Mirador del Rio,

Jameos del Agua und vielem mehr.

Aber nicht nur auf Lanzarote, auch

36

auf anderen Inseln und auf dem

Festland Spaniens hat er seine

Genialität unter Beweis gestellt.

Mit 73 Jahren verstarb der

berühmteste Sohn Lanzarotes

bei einem Autounfall in der Nähe

seines Hauses, der heutigen

Fundaciòn César Manrique, einem

eindrucksvollen Beweis, wie sich

Natur und Architektur vereinen lassen.

Ausflugstipps:

■ Höhepunkte Lanzarotes

■ Nordtour


Wichtige Hinweise zu unserem Ausflugsprogramm

■ Aktiv-Ausflüge (wie z. B. Tauchen, Schnorcheln, Kanufahrten, Geländewagensafaris

etc.): Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise Ihres TUI Service Teams

und bedenken Sie die nötige körperliche Anstrengung. Bei den ungewohnten

Temperaturen reagiert der Körper anders als Sie es von zuhause gewohnt sind;

für alle Aktiv-Ausflüge sollten Sie in guter körperlicher Verfassung sein und

niemals unter Alkoholeinfluss stehen!

Wenn Sie unter Rückenbeschwerden leiden, schwanger sind oder Unsicherheit

darüber besteht, ob ein bestimmter Ausflug für Sie geeignet ist, sprechen Sie

bitte vor Buchung mit Ihrem TUI Service Team.

■ Beratung und Buchung bei Ihrem TUI Service Team in Ihrem Hotel.

■ Den aktuellen Verlauf der Ausflüge erfahren Sie ebenfalls bei Ihrem

TUI Service Team.

■ Kinderermäßigungen erfragen Sie bitte bei Ihrem TUI Service Team.

■ Selbstverständlich besteht bei allen Ausflügen über unsere Vertragsagentur

wegen der gesetzlichen Haftpflicht bei Personen- und Sachschäden Versicherungsschutz

nach dem Landesrecht des Reiseveranstalters.

■ Änderungen bleiben vorbehalten.

Ihre TUI Vorteile

n Durchführung der Ausflüge in deutscher Sprache!

n Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

n Spezielle Insider-Tipps von lokalen Reiseleitern

n Moderne, klimatisierte Fahrzeuge

37

Ausflüge


Tipps für Trips

Wer auf eigene Faust Ausflüge auf der ,,Feuerinsel” machen und so

Lanzarote auf eine ganz persönliche Art und Weise kennen lernen möchte,

sollte sich einen Mietwagen nehmen. Es ist der individuellste Weg, die

landschaftlichen Besonderheiten dieser Insel zu entdecken und Sie haben

den Vorteil, Route, Stopps und Aufenthaltsdauer selbst zu bestimmen.

Wir arbeiten seit langer Zeit mit der Autovermietung Aviacar zusammen.

Sie haben dadurch den Vorteil, dass wir, falls es zu sprachlichen oder anderen

Problemen kommt, mit dem Unternehmen gut bekannt sind.

Zum Verständnis: Sechs Zeichen

38

Fahrt Stopp

Tipp Geographie

Rundgang Geschichte

Kurz vor dem Start: Drei goldene Tipps

Unser Service:

Zwei Routenvorschläge

Wir haben für Sie zwei Touren ausgearbeitet.

Start und Ziel ist jeweils

Puerto del Carmen. Aus anderen

Zielorten kommend können Sie sich

nach Belieben auf die Route begeben.

Die Strecken sind so gewählt,

dass die verschiedenen Landschaftstypen,

Städte und Dörfer

miteinander verbunden sind und für

die eigene Gestaltung Ihres Autobummels

genügend Zeit bleibt.

Fragen Sie Ihr TUI Service Team

nach den Öffnungszeiten und den

vergünstigten Eintrittspaketen für

die Touristenzentren. Bei ihr erhalten

Sie auch zahlreiche Eintrittskarten

für Sehenswürdigkeiten

während der Tour, damit Sie ohne

längere Wartezeit ans Ziel gelangen.

■ Fahren Sie nicht zuviele Kilometer. Wer im Glashaus eines Autos sitzt, bekommt

keinen rechten Kontakt zur Landschaft. Deshalb grundsätzlich: Wenig fahren und

viel aussteigen.

■ Legen Sie unbedingt Spaziergänge ein. Das gilt für die Inseldörfer ohnehin, aber

nicht weniger auch für das Land.

■ Bitte lassen Sie keine Wertgegenstände im Auto liegen, auch nicht im Kofferraum!


Dörfer, Landwirtschaft und

César Manriques Werke

Tour 1

Die Strecke: Puerto del Carmen - Tias - Montaña Blanca - Nazaret - Teguise - Los

Valles - Haria - Mirador del Rio - Cueva de los Verdes - Jameos del Agua - Guatiza

- Las Salinas - Arrecife -Puerto del Carmen.

Im Norden der Insel können Sie am besten die einmalige Landwirtschaft

Lanzarotes sehen. Kleinstädtische Stimmung und Atmosphäre

erleben Sie am besten in Teguise und Haria.

Drei Werke Manriques runden das Bild der Insel ab: Der Aussichtspunkt

Mirador del Rio, von dem aus Sie einen phantastischen Blick

haben, und die stimmungsvoll beleuchtete Höhle Cueva de los Verdes.

Und zum Schluss ein Ort, den man einfach gesehen haben muss:

Jameos del Agua.

Die Straße nach Tias führt

durch unbebautes altvulkanisches

Land.

Bemerkenswert sind einzig

die einfachen Steinwälle, die

Besitzgrenzen markieren. In Tias,

einer weit gestreuten Siedlung, fallen

die gepflegten weißen Häuser

mit ihren grün bemalten Türen und

Fenstern auf.

Hinter Tias, wenn Sie den

Weg nach San Bartolomé

gefunden haben, liegt linker Hand

der fast 600 m hohe Berg

„Montaña Blanca“; wie alle alten

Vulkane zeichnet er sich durch eine

runde Kuppe und durch die von

Erosion zerschnittenen Flanken aus.

Den Weg nach San Bartolomé

fahren Sie am besten

nur bis zur Abzweigung in die

Ortschaft Montaña Blanca. In dieser

Gegend können Sie sehr schön

die besonderen Anbaumethoden

sehen.

Die Bauern machen sich in einzigartiger

Weise die Speicherfähigkeit

der Lava zu Nutze. Vor allem nachts

saugt der poröse Stein Luftfeuchtigkeit

auf.

Vor der Aussaat werden Lapilli,

kleine vulkanische Auswürflinge, in

etwa 20 cm Höhe auf den vorher

gepflügten und gedüngten Mutterboden

gestreut. Gepflügt wird mit

einem hölzernen Pflug. Als Zugtier

wird heute meistens der Esel verwendet

- nur noch sehr selten ein

Dromedar.

Die Saat wird in Rillen gesetzt, und

zwar so tief, dass die Wurzeln den

Mutterboden erreichen. Zum

Schutz gegen Wind und Austrocknung

werden die Felder mit

kleinen Mäuerchen, ebenfalls aus

Lava, umgeben.

Weit verbreitet ist die Anlage halbrunder,

gegen Nordost gerichteter

Schutzmauern, hinter denen die

Pflanze in trichterförmigen Vertie-

39

Tipps für Trips


fungen wächst. Allgemein nennt

man diesen Typ von Trockenfeldbau

„enarenado“.

In ähnlicher Form ist er auch auf

anderen Kanarischen Inseln anzutreffen,

jedoch nirgendwo so landschaftsprägend

wie auf Lanzarote.

Hinter Masdache biegen Sie

in Richtung Teguise ab.

Sie durchfahren ein riesiges Lavafeld

aus dem 18. Jh. Die dünnflüssige

Lava hat ganz glatte Flächen

gebildet, die nach dem Erkalten in

große Platten zerbrochen sind.

Grüngelbe Flechten haben sich als

erste Vegetation angesiedelt.

An der nächsten Kreuzung treffen

Sie auf ein großes, modernes

Monument, das Bauerndenkmal

„Monumento al Campesino“.

Am Fuße des Denkmals liegt

ein restaurierter alter Bauernhof,

der besichtigt werden kann

40

(ca. 10.30–15.00 Uhr.). Außerdem

ein Restaurant, in dem Sie typisch

kanarische Küche probieren können.

Folgen Sie dann dem Wegweiser

Richtung Teguise.

Schon von weitem ist der Ort links

am Hang zu erkennen. Rechts in

der Ferne liegt Oasis de Nazaret,

wo sich am windgeschützten

Vulkanhang wohlhabende Lanzaroteños

und Ausländer ihre Villen

gebaut haben.

Sie können auf der Strecke

nach Teguise rechts nach

Nazaret abbiegen und sich Oasis

de Nazaret mit dem Restaurant

„Lagomar“ (montags geschlossen)

ansehen.

Nach diesem Schlenker wenden

Sie sich nun endgültig

Teguise zu; der Kirchturm fällt schon

von weitem auf.


Teguise war die erste Hauptstadt

der Insel und einer der

ersten Bischofssitze der Kanaren.

Noch heute gibt es eine Vielzahl

von Kirchen, die Sie später vom

hoch über der Stadt liegenden

Castillo gut sehen können.

Teguise ist immer noch ein

sehr hübscher alter Ort.

Parken Sie Ihren Wagen irgendwo

und laufen Sie durch den ruhigen,

manchmal fast wie ausgestorben

wirkenden Ort.

Achten Sie auch auf die gekalkten

Häuserzeilen mit den grünen Türen.

(Sonntagvormittags findet hier ein

Flohmarkt statt.)

Besichtigen sollten Sie die Kirche

am hübschen Dorfplatz und den

gegenüberliegenden Palacio Spinola

(17. Jh.).

Gegen ein Eintrittsgeld führt der

Wärter Sie durch die Räume, die

z. T. mit alten wertvollen Möbeln

eingerichtet sind.

Hoch über der Stadt liegt

das „Castillo Santa Bárbara“,

eine Festung aus dem 15. Jh. In

dem renovierten Castillo ist heute

ein kleines Emigrantenmuseum

untergebracht.

Schon wegen des herrlichen

Ausblicks lohnt die Fahrt.

Weiter nach Norden folgt

zunächst Los Valles, wo sich

wieder das typische Lanzarote-Bild

bietet: Weiße Häuser in lockerer

Siedlung, schwarze Lavafelder und

im Hintergrund rötliche oder blassgelbe

Vulkanberge.

Danach folgt eine gebirgige Partie -

sogar ein paar struppige Kiefern

gedeihen hier -, bis Sie (hoffentlich

im schönen Sonnenlicht) das Tal

von Haria vor sich haben.

Auf dem serpentinenreichen Weg

ins Tal ergeben sich herrliche

Aussichts- und Fotografierpunkte

auf das an nordafrikanische Bilder

erinnernde Palmental.

Suchen Sie sich im Ort einen

Parkplatz und unternehmen

Sie einen kurzen Spaziergang.

Niedrige Häuser verstecken sich

hinter Eukalyptus- und Lorbeerbäumen,

einige größere Bauten

sind im kolonialspanischen Stil

errichtet.

Halten Sie sich dann an den

Wegweiser „Mirador del Rio“.

Nach etwa 10 km ist der von außen

kaum sichtbare Bau erreicht.

Man muss Eintritt bezahlen und

gelangt dann in ein Restaurant, das

am oberen Ende einer fast 500 m

hohen Steilwand liegt.

Durch die großen Fensterflächen

sehen Sie die vorgelagerten Inseln

La Graciosa mit dem Fischerdorf

Caleta, sowie Montaña Clara und

Alegranza, die beide unbewohnt

sind.

Auf dem Weg zum Mirador

del Rio lohnt sich ein Besuch

des Vogelparks „Guinate“, ca. 400 m

von der Hauptstraße links.

Richten Sie sich nach dem

Wegweiser „Guatiza/Arrecife“

und folgen Sie dann dem Schild

„Jameos del Agua“.

Zunächst erreichen Sie die

Lavahöhle „Cueva de los

Verdes“. Halbstündlich begleitet ein

Führer Gruppen durch die begehbaren

zwei Kilometer der Lavahöhlen

(Eintritt).

Die Eindrücke bei dem Rundgang

werden durch Musik und Beleuchtung

zusätzlich intensiviert.

Nur unweit von der Cueva de

los Verdes, ebenfalls Teil einer

Lavahöhle, liegt „Jameos del Agua“

(Eintritt). Wie das Aussichtsrestaurant

am Mirador del Rio geht auch

41

Tipps für Trips


die Gestaltung dieser Grotte auf

Ideen von César Manrique zurück.

Die tropischen und subtropischen

Pflanzen, mit denen die

Wände überrankt sind, der ruhige,

unterirdische See und die speziell

arrangierte Musik schaffen auch

hier eine fast unwirkliche Atmosphäre,

die Sie bei einem Kaffee

auf sich wirken lassen können.

Ein Abstecher bis zu dem

kleinen Hafen Orzola lohnt

sich. Es gibt dort einige typische

Fischrestaurants.

Auf dem Rückweg in Richtung

Arrecife kommen Sie noch durch

Mala und Guatiza, Mittelpunkt der

Zucht der Cochenille-Laus, die zur

Gewinnung eines roten Farbstoffs

dient. Bei Guatiza liegt der

Kakteen-Park (jardin de cactus),

angelegt von César Manrique

(Eintritt).

Die parasitären Läuse, die ein

weißliches Puder absondern,

werden an den Opuntienkakteen

angesetzt und nach einer Wachstumszeit

von gut zwei Monaten von

42

den Dorfbewohnern mit Metallschabern

abgesammelt. Dass tatsächlich

roter Farbstoff produziert

wird, können Sie selbst testen,

wenn Sie eine Laus abnehmen und

zerdrücken.

Das Karmesin wird zum Färben von

Kosmetikartikeln und Süßwaren

verwendet. Ca. 150.000 Läuse ergeben

ein Kilo Farbstoff.

Eine weitere Schöpfung

César Manriques ist das

Hotel „Meliá Salinas“ in Costa

Teguise. Das große 5-Sterne-Hotel

ist in Terrassenform um zwei Patios

gruppiert, die üppig begrünt sind

und von einem künstlichen Bach

durchzogen werden.

Zum Schluss noch zwei Möglichkeiten:

Ein Besuch in Arrecife oder in der

„Fundación César Manrique“ (am

Ortsausgang Tahiche rechts Rich-

tung San Bartolomé). Die Stiftung

und Kunstsammlung ist im ehemaligen

Wohnhaus Manriques, das

in einen Lavastrom hineingebaut

wurde (Eintritt).


Rund um die Feuerberge

Tour 2

Die Strecke: Puerto del Carmen - Tias - San Bartolomé - Mozaga -Tiagua - Sóo -

La Santa - Tinajo - Nationalpark Timanfaya - Yaiza - Salinas de Janubio - Los Hervideros

- El Golfo - (Abstecher über Playa Blanca zum Strand von El Papagayo und

zurück) - Las Breñas - Uga - La Geria - Puerto del Carmen.

Auch im Zentrum ist das Land mit den faszinierenden Halbkreisen

versehen, die die jungen Pflanzen vor Wind schützen.

Einmalige Landschaftseindrücke sind Ihnen gewiss, wenn Sie in

das Gebiet der Feuerberge kommen, und im südlichen Küstenland

erwarten Sie drei Sehenswürdigkeiten: die Salzfelder, der Binnensee

,,El Golfo” und ein Strandstück, das so schön ist, dass schon Filme

dort gedreht wurden.

Verlassen Sie Puerto del

Carmen wie in Tour 1 über

Tias und fahren Sie ohne den

Umweg über Montaña Blanca direkt

bis zum El Monumento nach San

Bartolomé.

Um weiter nach Norden zu

kommen, fahren Sie über

eine nicht asphaltierte Straße nach

La Vegueta. Zuerst ist die Straße

noch gut, später ist sie eine „Waschbrettpiste“.

Auf den hier relativ großen, mit

Steinen eingefassten Feldern werden

im späten Winter/Frühsommer

hauptsächlich Zwiebeln, aber auch

andere Gemüse angebaut.

Die Landschaft bietet das typische

Lanzaroter Bild von Steinringen und

-kreisen, hinter denen die Pflanzen,

geschützt vor Wind und Austrocknung,

wachsen können.

Halten Sie sich an der Weggabelung

rechts, dann gelangen

Sie nach Tiagua. Auch hier fallen

wieder die hübschen, kastigen

Häuser mit ihren grünen Fenster-

läden und Türen auf. Achten Sie

auch auf die Kamine: Ihre typische

Form mit dem gestauchten Kissen

am oberen Ende ist eine Lanzaroter

Eigenheit.

Besuchen Sie das älteste

Bauernhaus auf Lanzarote,

Museo Agrícola El Patio aus dem

Jahre 1840 (siehe Seite 53).

Weiter Richtung Sóo. Am

Horizont sehen Sie schon die

Nordwestküste mit der vorgelagerten

Insel La Graciosa.

Der Weg nach Sóo führt

durch die Landschaft El Jable.

Landwirtschaft wird hier ein wenig

anders als im Zentrum der Insel

betrieben. Der Dünensand wird mit

Vulkanasche vermischt, und zum

Schutz werden senkrecht zur

Passatwindrichtung (NO) kleine

Streifen aus Stroh gesetzt. Hinter

Sóo wird dies noch deutlicher.

Fahren Sie bis zur Straße

nach La Santa.

Neben der Landwirtschaft

stellt die Fischerei einen wich-

43

Tipps für Trips


tigen Erwerbszweig der Inselwirtschaft

dar. Die Fischerboote, die bei

ungünstigem Wetter oder zur Reparatur

auf der Straße liegen, und die

neue Kirche sind das einzig Sehenswerte

an La Santa.

Auf dem Rückweg sollten Sie

sich, sofern sie geöffnet ist,

die Kirche in Tinajo ansehen.

Das dreigeteilte Dach ist

typisch für alte kanarische

Kirchen, im Kircheninnern entspricht

dieser Aufteilung eine zentrale

Säulenreihe.

Bemerkenswert ist die geschnitzte

und bemalte Altarwand sowie die

Holzdecke. Vor allem der Hauptaltar

hat eine Schnitzornamentik, wie sie

von den Spaniern, zurückgehend

auf maurisch-andalusische Formen,

hierher gebracht wurde (Mudejar-

Stil).

Bald kommt auf der rechten

Seite ein großer Krater, dessen

Boden und Flanken z. T. mit

Terrassenfeldern kultiviert sind.

Kurz darauf weist ein Schild Sie

nach rechts auf die Straße nach

Yaiza.

Nach einigen Kilometern Fahrt treffen

Sie auf das holzgeschnitzte

Schild, das den Beginn des Nationalparks

anzeigt. Auf den nächsten

ca. 15 km durchfahren Sie eine

außergewöhnliche Landschaft.

Das Gebiet aus Lavaströmen,

Vulkanen und Kratern entstand

vor kaum mehr als 250

Jahren. Die sechsjährigen Eruptionswellen

ließen ganze Dörfer

und fruchtbares Land über Nacht

verschwinden.

In immer neuen Schüben pulsierte

flüssige, rot-gelbe Glut aus der aufklaffenden

Erde und ergoss sich in

die Ebene.

Dies geschah unter entsetzlichem

44

Getöse, bebender Erde und das

Licht verdunkelnden Explosionen

von Staub und Asche, Gestank nach

Verbranntem und unglaublicher

Hitze. Nebelwände von Wasserdampf

zischten dorf auf, wo die

Lava ins Meer floss.

Wie von einem Riesen umgepflügt

liegen heute die erkalteten Schlackefelder

da, und an vielen Stellen

hat der Wind die feine Vulkanasche

zu großen Bergen zusammengeweht.

Die Straße führt vorbei am

Haupteingang zum Nationalpark

Timanfaya.

Achtung: Wenn Sie den Park besuchen

möchten, lösen Sie am Eingang

ein Ticket und fahren bis zum

Restaurant. Dort besteigen Sie

einen Bus, der Sie in einer Rundfahrt

durch die eindrucksvollsten

Passagen führt. Erklärungen kommen

von einer Kassette.

Wenn Sie die Straße nach

Yaiza weiterfahren, kommen

Sie zum Timanfayaberg, wo

Dromedare für einen ca. 20minütigen

Rundgang bereitstehen.


Danach geht es weiter ins hübsche

Yaiza.

Einige Kilometer später kommen

Sie an die Salzgewinnungsanlage

Salinas de Janubio.

Setzen Sie dann Ihren Weg

an der Küste entlang nach

Norden fort.

Es ergeben sich immer wieder herrliche

Ausblicke auf das gegen die

Lavaküste brandende Meer.

Bei Los Hervideros hat das

Meer Gänge und Tunnel aus

den Lavafelsen gewaschen.

Achten Sie hier und beim folgenden

„El Golfo“ besonders

auf das Lavagestein. An vielen Stellen

weist es grünliche Gänge auf. Es ist

Olivin, einen auch in der Schmuckindustrie

verwendeten Edelstein, der

bei Vulkanausbrüchen mit der Lava

nach oben befördert wird.

Nach einem Rundgang um

den El Golfo fahren Sie die

Strecke bis zu den Salinen zurück.

Zum schönsten Strandstück

der Insel fahren Sie Richtung

Playa Blanca und dann die nicht

asphaltierte Piste bis zu den Papagayo-Stränden

(nur mit Geländewagen!).

Wer auf den Abstecher zum

Papageienstrand keinen Wert

legt, nehme an der Kreuzung bei

den Salinen den Weg nach Las

Breñas. Bald sind Sie wieder in der

Lanzaroter Wildnis: altvulkanisches

Gebiet mit steinübersäten Hängen,

Fahlgelb und Rot herrschen vor.

Einige Kilometer nach Las Breñas

kommen Sie an der schneeweißen

Kirche von Femés an.

Die Kirche liegt wunderschön,

direkt am Bergrand.

45

Tipps für Trips


Die einzige Straße Richtung

Norden führt nach Uga. Falls

Sie das Weinanbaugebiet um La

Geria noch nicht kennen, sollten Sie

von Uga noch einmal Richtung

Norden fahren. Entlang dieser

Straße wächst der beste Malvasier.

Unterwegs liegt das Weingut

Bodegas Rubicon bei dem

Sie anhalten und den Wein der

Insel kaufen können.

46

Ansonsten bietet dieser Abschnitt

das schönste Stück

Landschaftsarchitektur der Insel.

Kilometerweit ziehen sich die viel

fotografierten Trichter, in denen

etwa seit Mitte des 18. Jahrhunderts

der aus Kreta eingeführte

Wein angebaut wird. Vereinzelt

wachsen auch niedrige Feigen und

Maulbeerbäume.

Über Mácher gelangen Sie

dann wieder zurück nach

Puerto del Carmen.


Verkehrsverbindungen

Taxi

Taxistandplätze gibt es in Puerto del Carmen bei den Hotels Los Fariones, San

Antonio, entlang der Küste und in Arrecife. Die Taxen haben Taxameter.

Circa-Preise:

Puerto del Carmen – Arrecife € 20

Puerto del Carmen – Flughafen € 15

Costa Teguise – Arrecife € 20

Costa Teguise – Flughafen € 25

Playa Blanca – Puerto del Carmen € 40

Playa Blanca – Flughafen € 50

Diese Preise gelten für den Normaltarif. Samstags, Sonn- und Feiertags sowie

nachts wird ein Zuschlag von ca. 3 Euro erhoben.

Bus

Zwischen Puerto del Carmen und Arrecife verkehrt etwa alle 30 Minuten ein

Autobus. Erfragen Sie die Haltestellen bitte bei Ihrem TUI Service Team oder an

der Rezeption.

Auch zwischen Playa Blanca und Arrecife sowie Costa Teguise und Arrecife verkehrt

ein Linienbus. Fragen Sie Ihr TUI Service Team.

Flugverbindungen

Ab Flughafen Arrecife gibt es täglich Verbindungen nach Gran Canaria und

Teneriffa. Die anderen Kanarischen Inseln erreichen Sie von Teneriffa oder

Gran Canaria.

Schiffsverbindungen

Ab Arrecife fahren Schiffe über Fuerteventura nach Gran Canaria (Dauer: etwa

14 Stunden).

Dreimal wöchentlich bieten die „Armas“ und die „Transmed“ Direktverbindungen

nach Gran Canaria an; Dauer ca. 5 Stunden.

Mehrmals täglich verkehrt die Fähre von Playa Blanca nach Corralejo, dem Hafen

im Norden Fuerteventuras.

47

Tipps für Trips / Verkehrsverbindungen


Festtage & Feiern

Januar

6. Januar - Heilige 3 Könige

Jedes Jahr - zur Freude von Groß und Klein - reiten die heiligen drei Könige am

Nachmittag oder Abend des 5. (!) Januar durch Arrecife und alle größeren Orte

Lanzarotes.

Februar

Karneval

wird auch auf Lanzarote großgeschrieben, das ganze Jahr über bereitet man sich

vor - Kostüme werden genäht, Gesangsstücke und Tanzschritte geübt. Höhepunkt

ist die Wahl der Karnevals-Königin, die am Rosenmontag zum „Gran Desfile de

Carrozas“ auf einem der Festwagen mitfährt.

Da es nur einen Umzugskorso gibt, dauert der Karneval Lanzarotes etwas länger

als anderswo; denn der Umzug findet in allen wichtigen Orten der Insel statt!

Am Aschermittwoch - „El Entierro de la Sardina“ (das Begräbnis der Sardine) -

wird unter lautem Gezeter eine große Fischattrappe verbrannt und das Ende des

Karnevals beweint.

Mai

Ironman

Das größte sportliche Ereignis auf Lanzarote - es gilt, 3,8 km Schwimmen, 180 km

Radfahren und 42 km Laufen zu meistern.

Erstmals wurde der „Ironman“ 1992 veranstaltet, und gleich mit so großem Erfolg,

dass er bis heute ein wichtiges Ereignis eines jeden Jahres ist. Von zuerst 148

Teilnehmern (1992) ist die Beteiligung auf 659 im Jahr 2003 gestiegen!

Schon dreimal gewannen deutsche Triathleten den Wettbewerb: Thomas Hellriegel

1995 und 2003; Rolf Lautenbacher 1998. Jeweils zweite und dritte Plätze wurden

von deutschen Triathletinnen belegt.

Diese Veranstaltung führte zur Gründung des Triathlon-Sportclubs „El Vulcano“,

einem der wichtigsten in Spanien.

Juni

Corpus Cristi oder Fronleichnam

Dieser Tag wird in Arrecife mit Prozessionen begangen. Und seit etwa 35 Jahren

werden eine Nacht vor dem Fest bunte „Teppiche“ aus gefärbtem Salz gefertigt.

Der Höhepunkt ist dann der große Festgottesdienst in der Kirche San Gines mit

anschließender Prozession.

August

Nuestra Sra. del Carmen

Die Schutzpatronin der Fischer wird ganz besonders gefeiert: Alle Fischerboote

fahren zu einer Prozession auf das Meer hinaus, begleitet natürlich von der

Schutzpatronin selbst! Und in der Regel nehmen an dieser Prozession auch alle

anderen Schiffe teil, die gerade im jeweiligen Hafen liegen. Ein beeindruckendes

Bild! Danach findet natürlich eine große Fiesta statt mit Musik und Tanz.

48


September

15. September

In Mancha Blanca findet das große Fest zu Ehren der „Virgen de los Dolores“ statt.

Nach einer Erzählung hat sich im Jahre 1736 folgendes zugetragen:

In der Zeit der großen Vulkanausbrüche lebte ein Franziskaner auf Lanzarote, der

die Bewohner beruhigte und gemeinsam mit ihnen vor dem Bild der Heiligen

Jungfrau betete. Ein mutiger junger Mann ging dem Lavastrom beherzt mit einem

Kreuz entgegen und schlug es in den Boden. Alle hatten sich versammelt, weinten

und beteten und schworen, an diesem Ort eine Kirche zu errichten, sollte ihnen

nichts passieren.

Ein Wunder geschah, der Lavastrom machte Halt vor dem Heiligen Kreuz und floss

in eine andere Richtung weiter. Aber der Schwur war nach kurzer Zeit vergessen.

Erst die Begegnung eines Kindes mit der Heiligen Jungfrau, die die Einwohner

zum Bau der Kirche mahnte, ließ die Menschen reagieren. Arme und Reiche fingen

gemeinsam an, ihr Versprechen einzulösen, und bauten zehn Jahre an der Kirche.

Im Juli 1824 wurde der Vulkan wieder aktiv; die Einwohner organisierten eine

Prozession auf Knien zur „Nuestra Sra. de los Dolores“ und beteten um ihr Heil,

als der Vulkan aufhörte Lava zu spucken. Nach diesem zweiten Wunder nannte

man sie auch „Senora de los Volcanes“.

Noch heute pilgern die Gläubigen von der ganzen Insel zu Fuß zu ihrer Heiligen

und danken ihr mit Opfergaben. Alle Pilger müssen dazu die typische Kleidung der

damaligen Bewohner tragen.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildet auch hier eine große Fiesta, die auf dem

Platz vor der kleinen Kirche stattfindet.

49

Festtage & Feiern


Essen & Trinken

Die kanarische Küche gilt als die

ausgefallenste Spaniens, inspiriert

von der spanischen, der südamerikanischen

und der afrikanischen

Küche. Das hervorragende Klima,

das den Eigenanbau von Gemüse

und Obst begünstigt, und der

Fischreichtum sind die Grundlage

für eine nahrhafte und leichte

Küche. Die Gerichte der kanarischen

Küche zeichnen sich durch

ihre Einfachheit aus.

Wie z. B. „papas arugadas“, kleine

Kartoffeln, die mit Schale in sehr

stark gesalzenem Wasser gekocht

werden und darum etwas „zerknittert“

(= arrugudas) aussehen. Dazu

gibt es „mojo“; man kann wählen

zwischen der grünen Mojosoße

(mild) und der roten (scharf).

„Papas con mojo“ kann man ohne

weitere Zutaten genießen oder zu

anderen Hauptgerichten.

Eine andere Soße ist „salmorejo“,

die zum Marinieren und Schmoren

benutzt wird, wie bei „conejo en

salmorejo“, Kaninchen.

In der traditionellen kanarischen

Küche sind Hülsenfrüchte sehr

50

wichtig; es gibt viele leckere Eintöpfe

aus Kichererbsen und Bohnen.

Die bekanntesten sind „potaje

de berros“ (Kressesuppe) und

„puchero canario“, ein Gemüseeintopf,

gekocht mit Huhn, Rind- und

Schweinefleisch.

Eine typische Zugabe, die zurückgeht

auf die Guanchenzeit, ist

„gofio“ – aus Weizen-/Mais-/Gerstenmehl

- gemahlen und geröstet und

teilweise mit Honig und Rosinen

gemischt. Zu einigen Gerichten wird

gofio als Brotersatz gereicht.

Ebenfalls aus der Guanchenzeit sind

„morcillas dulces,“ mit Rosinen und

Mandeln gemischte, süße Würstchen.

Typische Nachspeisen sind „platanos

fritos“, gebratene Bananen.

Auch kanarische Weine haben eine

lange Tradition. Herausragend sind

der Malvasier (Lanzarote), die

Rotweine aus Tacoronte-Acentejo

(Teneriffa) und die Weißweine aus

Ycoden-Daute-Isora (Teneriffa).

Etwas Besonderes ist auch der

kanarische Rum – z. B. mit Honig

als „ron con miel“ getrunken.

Costa Teguise

Casa Blanca - gutes Steakhaus; C/ las Olas 4.

La Jordana - internationale Küche; Neben App. Lanzarote Bay.

Isla Bonita - Tapas; Playa Bastian.

Las Brasas - internationale Küche; Pueble Marinero.

Diskotheken - „Baobab“; gegenüber Teguise Playa

Bar/Disco - „Coyote“

La Vegueta

La Cadena - internationale Küche


Puerto del Carmen

El Bodegon, Casa Benito, Casa Roja, El Fondeadero - gute Fischlokale am alten

Hafen.

El Tomate - Restaurant mit deutschem Koch im Centro Olivina.

La Cañada - gehobene spanische Küche. C/Cesar Manrique.

Pizzeria Napoletana - Pizza und Pasta. An der Strandpromenade.

Eiscafé Dolomiti - Eis, Kaffee und Kuchen. An der Strandpromenade.

Diskotheken - „Paradise“ und „Ibiza“ - Avda. de las Playas

Tanzcafés / Bars

„Waikiki Beachclub“ - im Centro Atlantico. Tropical - Nightcafé an der Avenida.

„San Miguel“ - Nightcafé im alten Hafen.

Spielcasino - an der Strandpromenade.

Playa Blanca

Brisa Marina und Brisa del Mar - Fischspezialitäten; an der Strandpromenade.

Casa Pedro - gehobene spanische Küche; an der Strandpromenade.

L’Artista - italienische Küche; hinter der Kirche.

Deutsche Bäckerei - ebenfalls an der Strandpromenade.

Französische Confiserie - Centro Comercial Pta. Papagayo.

Café del Mar - Day-/Nightcafé; wunderschönes Ambiente am neuen Yachthafen

Marina Rubicon.

La Casa Roja - spanische Küche, am Yachthafen Marina Rubicon.

Lani’s - gehobene italienische Küche, ebenfalls am Yachthafen Marina Rubicon.

Arrecife

Castillo San Jose - spanische Küche; am Hafen, mit einem schönen Blick.

Callejon de las Hadas - französische und vegetarische Küche, französischer Koch;

C/Rio de Oro 17.

El Cuchitril - Tapas; C/Argentina.

Restaurant Arrecife Gran Hotel***** - in der 17. Etage mit einem Traumblick bis

Fuerteventura.

Disco Pub - „El Convento“ und „Panaderia“ - spanische Popmusik; C/ Jose

Antonio.

Kanarische Bar - „Rincon del Majo“ - am Charco San Gines.

Teguise

Restaurant Ikarus - internationale Küche; am unteren Dorfplatz.

Restaurant Acatife - Fisch; neben der Kirche

Yaiza

El Campo - gutbürgerliche, kanarische Küche; am Ortsausgang rechts.

Playa Quemada

Restaurante Salmarina - Fisch

El Golfo / Arietta / Famara / Orzola

El Golfo: „Placido“ und „Costa Azul“ - Fischrestaurants.

Arietta: „El Almanecer“ - Fisch

Famara: „El Risco“ - Fisch

Orzola: „Punta Foriones“ - Fisch

51

Essen & Trinken / Unterhaltung


Ferienvokabeln

Nützliche Wörter

Buenos dias Guten Morgen

Buenas tardes Guten Tag

Buenas noches Gute Nacht

Por favor bitte

Gracias danke

Adios Auf Wiedersehen

hasta luego bis bald

si/no ja/nein

nada nichts

bastante genug

cuando? wann?

quien? wer?

donde? wo?

adonde? wohin?

aqui hier

alli dort

por qué? warum?

porque darum

por eso deshalb

lo siento es tut mir leid

perdon Verzeihung

muy bien sehr gut

conforme in Ordnung

ayer gestern

mañana morgen

hoy heute

dia Tag

semana Woche

mes Monat

necesito ich brauche

quisiera ich möchte

tiene usted? haben Sie?

donde hay? wo gibt es?

farmacia Apotheke

medico Arzt

pasteleria Konditorei

52

autoservicio Selbstbedienung

camarero Ober

la carta Speisekarte

cenicero Aschenbecher

tenedor Gabel

cuchillo Messer

cuchara Löffel

vaso Glas

botella Flasche

entrada Eingang

salida Ausgang

caballeros Herren

señoras Damen

empujar drücken

tirar ziehen

la cuenta die Rechnung

estaba bien es war gut

cuanto cuesta? wieviel kostet es?

vino blanco Weißwein

vino tinto Rotwein

vino rosado Roséwein

vino seco trockener Wein

vino dulce süßer Wein

cerveza Bier

agua mineral Mineralwasser

oiga usted hören Sie . . .

adelante herein

de acuerdo einverstanden

vale ok

salud Prost

que aproveche Guten Appetit

desayuno Frühstück

almuerzo Mittagessen

cena Abendessen

peluqueria Friseur

correos Post


Anzeige

Die wichtigsten Sätze

Habla usted alemán?

Hablo un poco español.

No entiendo.

Puede hablar más despacio por favor?

Me llamo...

Soy de...

De dónde es usted?

Estoy buscando...

Hay habitaciones libres?

Quiero alquilar un coche.

Dónde está la estación de guaguas/

la parada de guaguas?

A qué hora sale la guagua a ...?

Quiero bajar en...

Qué hora es?

Socorro!

Llame un medico por favor!

Camarero (señorita), la carta (la

cuenta) por favor!

Dónde están los servicios?

Sprechen Sie Deutsch?

Ich spreche ein wenig Spanisch.

Ich verstehe nicht.

Können Sie bitte langsam sprechen?

Ich heiße...

Ich komme aus...

Woher kommen Sie?

Ich suche...

Haben Sie noch freie Zimmer?

Ich möchte einen Wagen mieten.

Wo ist der Busbahnhof/die Bushaltestelle?

Wann fährt der Bus nach ... ab?

Ich möchte in ... aussteigen.

Wie spät ist es?

Hilfe!

Rufen Sie bitte einen Arzt!

Herr Ober (Fräulein) die Speisekarte

(die Rechnung), bitte!

Wo sind die Toiletten?

53


Für Ihre Rückreise

Alles ist einmal zu Ende

■ Vergessen Sie nicht, die im Hotelsafe deponierten Gegenstände abzuholen und

Ihren Zimmerschlüssel abzugeben.

■ Denken Sie daran, Ihre Kofferanhänger sichtbar an Ihrem Gepäck zu befestigen.

■ Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Feuerzeuge ins aufzugebende Gepäck und

Nagelscheren o. ä. nicht ins Handgepäck gepackt werden!

■ Damit ausreichend Zeit bleibt, um die Zimmer für die neu ankommenden Gäste

zu säubern, ist es üblich, das Zimmer zwischen 11.00 und 12.00 Uhr zu räumen.

■ Ihre Abholzeit entnehmen Sie bitte den Listen an der Hoteltafel bzw. unserer

Mappe „Information Rückreise“.

TUI Gästefragebogen

Bitte denken Sie daran, den ausgefüllten Fragebogen an die TUI Deutschland

GmbH in Hannover zu schicken. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig.

Und Sie haben die Chance, eine von acht einwöchigen TUI-Reisen zu gewinnen!

Zollvorschriften

Bitte beachten Sie: Am Flughafen gibt es zwar viele Geschäfte, aber keinen Duty-

Free-Shop, da die Kanarischen Inseln zollfreies Gebiet sind. Außerdem sind die

Preise in den Ferienorten oft günstiger als am Flughafen.

Von den Kanarischen Inseln dürfen Sie abgabenfrei folgende zollfrei eingekaufte

Waren in Ihr Heimatland einführen:

Tabakwaren

200 Zigaretten oder 100 (Schweiz: 50) Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm

Rauchtabak.

Alkoholische Getränke

1 Liter alkoholische Getränke oder Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr

als 22 % vol. (Schweiz: über 15 Grad) oder 2 Liter alkoholische Getränke mit einem

Alkoholgehalt von 22 % vol. (Schweiz: bis 15 Grad) oder 2 Liter Schaumwein oder

Likör und 2 Liter sonstigen Wein (Schweiz: Für diese und andere Alkoholika gelten

unterschiedliche Abgaben!).

Achtung: Berechtigt zur freien Einfuhr von Tabakwaren und Alkoholika sind nur

Personen, die mindestens 17 Jahre alt sind!

Kaffee/Tee

Kaffee und Tee unterliegen keinen speziellen Abgabebestimmungen; der jeweilige

Betrag fällt unter den Gesamtwert für „Andere Waren“ (gilt auch für die Schweiz).

Parfüm/Eau de Toilette

Parfüm und Eau de Toilette unterliegen keinen speziellen Abgabebestimmungen;

der jeweilige Betrag fällt unter den Gesamtwert für „Andere Waren“ (auch für CH)

Andere Waren

bis zu einem Gesamtwert von: Deutschland: 430 € je Reisender;

Österreich: 430 € (Reisende über 17 Jahre); Schweiz: SFR 300.

Achtung: Ausgenommen Gold, Goldlegierungen und -plattierungen, unbearbeitet

oder als Halbzeug (z. B. Barren).

Nicht abgabenfrei ist außerdem eine unteilbare Ware (z. B. ein Kleidungs- oder

Schmuckstück), deren Wert die angegebene Grenze überschreitet; dann werden

die Abgaben vom vollen Wert berechnet!

54 © TUI Deutschland GmbH, Hannover ZUA/ACE/MS/0910


Anzeige


56

Salinas de Janubio

Straßenkarte Lanzarote

5 Km

El Golfo

Landstraße

Feldwege

Tips für Trips

Tour durch den Norden

Tour durch den Süden

Las

Breñas

Playa Blanca

El Papagayo

Yaiza

Femes

El Diablo

Mont añas del

Fuego

de T im anfaya

Uga

La Geria

Tinajo

Tajaste

Masdache

La

Vegueta

Conil

Mácher

Roq

La Sa

Tias

El

Puerto del Carmen


ue del Infierno o del Oeste

ta

Isla de Montaña Clara

Sóo

J able

Tiagua

Mozaga

Montaña

Blanca

La Caleta

Playa

de Famara

Teguise

Monumento

Tahiche

San Bartolomé

Aeropuerto

Playa

Famara

Los Valles

Castillo

de Guanapay

Nazaret

Isla

Graciosa

Guatiza

Máguez

Haría

Mala

Castillo de San José

ARRECIFE

Castillo de San Gabriel

Isla

Alegranza

Mirador del Rio

Orzola

Costa Teguise

Jameos del Agua

Cueva de los Verdes

57


Anzeige


Anzeige


TUI Deutschland GmbH

Karl-Wiechert-Allee 23

30625 Hannover

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine