Magazin 2 Effektive Aufwärmübungen für Berufstätige in maximal 10 Minuten

kellerhock

Gitarre, Aufwärmen, Unterricht, Arbeiten, Gitarrist, Hobby

Kellerhock`s

Magazin Nr.2

Effektive Aufwärmübungen an der Gitarre für

Berufstätige In maximal 10 Minuten

www.kellerhock.eu


Skript zum Workshop "Aufwärmübungen an der Gitarre für Berufstätige".

Bevor wir loslegen ein paar Definitionen.

Die Finger: sie werden durch Zahlen ersetzt:

1) Zeigefinger = 1

2) Mittelfinger = 2

3) Ringfinger = 3

4) Kl.Finger = 4

Die Saiten werden mit Buchstaben bezeichnet:

Bassaiten mit Großbuchstaben:

E, A, D

Melodiesaiten mit Kleinbuchstaben:

g, b(h), e

h = aufhämmern, p = abziehen

Diese Übungen werden Euch gut aufwärmen und die Geläufigkeit verbessern.

Mein Ziel ist es, daß das Aufwärmprogramm maximal, aber wirklich maximal,

10 Minuten beträgt, aber trotzdem effektiv ist. (Aber bitte die Übungen langsam)

So jetzt geht es aber los:

Übung 1: Linke Hand (jeweils 2 Takte in Achteln)

e-Saite mit dem Zeigefinger im dritten Bund hphphp...

e-Saite mit dem Mittelfinger im vierten Bund hphphp…

e-Saite mit dem Ringfinger im fünften Bund hphphp…

e-Saite mit dem kleinen Finger im sechsten Bund hphphp…

Das Ganze dann auch auf der g - und der A - Saite.

Beim nächsten Mal nehmt Ihr dann die b - , D - und die E - Saite.

Immer abwechselnd

2


Skript zum W orkshop "Aufwärmübungen an der Gitarre für Berufstätige".

Übung 2: Rechte Hand

Von der tiefen zur hohen E - Saite und wieder zurück.

a) von Außen nach innen, d.h. z.B. E Saite Abschlag und A - Saite Aufschlag

Dies jeweils ein Takt in Achteln und dann weiter bis zur e - Saite und wieder

zurück. Das 2 mal und dann kommen wir zu Nummer 2

b) Von innen nach außen, d.h., Ich picke die E - Saite von unten nach oben und

dann die A - Saite von oben nach unten. (Achtung - das ist nicht leicht)

Ansonsten wie Punkt 1

Übung 3: Linke und rechte Hand

Von der tiefen zur hohen E - Saite und wieder zurück.

Jeweils von 2 Startpunkten aus,( z.B. vom 3. und 9.Bund) entweder:

1234 oder 4321 oder 1423 oder 4213 usw., also bei jedem Üben eine

andere Kombination, und bitte schön mit Wechselpicking.

Übung 4: Offene Akkorde greifen und anschlagen

Akkorde lt. beiliegender Tabelle greifen und anschlagen.

Aber bitte die Kombinationen wechseln. Vor allem die schwierigen spielen

Bei dieser Übung lernt man auch, sich die einzelnen Griffe zu merken.

Achtung: Dies ist keine Harmonieübung, da Akkorde verschiedener Tonleitern

vorkommen.

3


Skript zum Workshop "Aufwärmübungen an der Gitarre für Berufstätige".

Übung 5: Offene Akkorde greifen und anschlagen (aber mit den Fingern 2, 3 und 4)

Dies ist schon mal eine Vorübung für Barre - Akkorde, denn da braucht Ihr ja den

Zeigefinger für die "Barriere".

G und D - Akkorde könnt Ihr hiermal außen vor lassen.

Übung 6: Barre - Akkorde greifen und anschlagen (wer schon soweit ist)

Wichtig ist hier, beherzt zugreifen aber nicht verkrampfen.

Übung 7: Rechte Hand Schlagmuster üben

Greift einen Akkord und spielt verschiedenen Schlagmuster drüber.

z.B. 1 2u3u4 /1u2 3u4u usw.

Und die rechte Hand schön locker laufen lassen.

4


Skript zum Workshop "Aufwärmübungen an der Gitarre für Berufstätige".

Übung 8) Zupfen mit der rechten Hand

Dies sollte man auch mal kurz machen.

z.B. 123432 oder 132432 usw.

Das war´s. Wenn Ihr das vor jedem spielen macht, kommt Ihr mit Sicherheit

ein gutes Stück weiter.

Und nochmal: macht die Übungen langsam, denn das sind Aufwärm - und

keine Shredderübungen.

Viel Spaß!

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine