EleNEWS_18-19_9

elephants

Infomagazin der Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

#9

News

Basketball

1. Regionalliga

Samstag,

19.01.2019

Samstag

SV Hagen

Haspe 70


Marc-André M.

Energienahe

Dienstleistungen

Wir kümmern uns

um E-Mobilität.

Auch wenn Sie heute noch tanken, kümmern wir uns bereits jetzt um den Ausbau

der regionalen Ladeinfrastruktur und die Entwicklung von Angeboten rund um das

Thema E-Mobilität. Heute und morgen.

www.new.de/kuemmern

new.niederrhein


Vorwort

Liebe Fans, verehrte sponsoren

Unsere Jungs sind mit zwei Siegen in

die Rückrunde gestartet und ein Blick

auf die Tabelle zeigt uns auf Platz 2

gleich hinter den ungeschlagenen Düsseldorfern,

punktgleich mit Herten und

Herford, die wir aber beide im Hinspiel

schlagen konnten. Wir können also

behaupten, dass wir das neue Jahr

durchaus erfolgreich begonnen haben,

aber es wäre natürlich schön, wenn

dies auch so bleiben würde.

Dazu muss sich die Truppe von Coach

Simon Bennett in den kommenden

Wochen aber deutlich steigern, denn

gegen Salzkotten und Lintfort hat man

zwar gewinnen können, mit Ruhm hat

man sich dabei allerdings nicht gerade

bekleckert.

Aus einem 20 Punkte Rückstand

jedoch noch einen Sieg mit 9 Punkten

Differenz zu machen spricht für eine

intakte Moral innerhalb des Teams und

auch die blitzsaubere 18:0 Führung

in der Anfangsphase bei der BG am

Topscorer Jeremy Lewis hat kein Team

vergangenen Samstag deutete an, wie

viel Potential in dieser Mannschaft

steckt. Nun liegt es am Trainer, seinen

Akteuren den Hunger auf Erfolge zu vermitteln,

auch wenn man Platz 1 nicht

mehr wird erreichen können. Dazu ist

der Rückstand auf die Giants mit vier

Siegen Differenz bereits zu groß.

Die Fans werden besagten Hunger auf

Erfolge jedoch honorieren und sagen

wir es ganz ehrlich: sie haben es auch

verdient !!!

Gemeinsam mit den leidgeprüften

Anhängern der AOK Ballers aus

Ibbenbüren haben die Elephants den

höchsten Zuschauerschnitt in der Liga

und schon alleine deshalb ist das Team

zu ansprechenden Leistungen in der

Rückrunde verpfl ichtet.

Wie wichtig die Clubs der Regionalliga

diese Verpfl ichtung gegenüber

Zuschauern und Sponsoren inzwischen

nehmen verdeutlicht die Tatsache,

dass zahlreiche Vereine in den letzten

Wochen noch einmal personell nachgerüstet

haben – ohne dabei eine Chance

auf den Titel zu

besitzen oder im

Abstiegskampf

zu stecken.

Ibbenbüren und

Haspe haben

ihren US Import

ausgewechselt,

Herten und Recklinghausen

haben

einen neuen EU

Spieler verpfl ichtet

und auch die

Elephants haben

mit Jonathan Parker

bekanntlich noch

einmal nachgelegt

– auch, wenn dies

durch den Wechsel

von Milen Zahariev

in die Pro B andere

Gründe hatte.

Lenny in Action

In die Pro B wollten die Rheinstars

Köln übrigens auch unseren Center

Lennard Jördell für den Rest der Saison

locken, denn unsere Überfl ieger-Nachbarn,

die nach ihrem Aufstieg aus der

Regionalliga per Wildcard gleich in der

Pro A gestartet waren, sind inzwischen

auf dem Boden der Tatsachen, sprich

am Tabellenende der Pro B angekommen

und greifen nun nach jedem

Strohhalm. Manager Hartmut Oehmen

lehnte die Anfrage aus Köln von Ex-Nationalspieler

Stephan Baeck jedoch ab,

denn schließlich sind die Elephants

zum einen kein Selbstbedienungsladen

für Zweitligisten, die ihre Hausaufgaben

nicht gemacht haben, zum anderen

haben die Dickhäuter in dieser Saison

noch so einiges vor:

Die Vizemeisterschaft des Vorjahres

verteidigen und ins Pokalfi nale 2019

einziehen.

Das sieht auch Lennard Jördell so und

daher war der 2,06 Meter Mann über

den geplatzten Wechsel nach Köln

auch überhaupt nicht traurig.

Viel Spaß beim Spiel

wünscht Ihnen der Vorstand der

Elephants


Unser Herz

schlägt für die Region.

Hier ist unsere Heimat, hier leben und arbeiten wir. Dazu gehört für uns auch

der Dialog mit unseren Partnern und der Nachbarschaft. Und wir werden heute,

morgen und übermorgen weiter aktiv handeln, um als zuverlässiger Partner

voller Energie für Sie da zu sein. www.rwe.com

Zukunft. Sicher. Machen.


Revanche

ist angesagt

Bereits am dritten Spieltag mussten

unsere Jungs in dieser Saison die

erste Niederlage einstecken und das

ausgerechnet in Hagen Haspe.

Ausgerechnet deshalb, weil man in

Haspe überhaupt noch nie verloren

hatte und auch diesmal ein Sieg fest

eingeplant gewesen war. Doch zu

frühen Zeitpunkt hatte man den Gegner

fälschlicherweise nach dem Namen

und der Leistung des Vorjahres beurteilt

und dies sollte sich als fataler Fehler

herausstellen.

Bestand das Team im vergangenen

Jahr hauptsächlich aus Liga Topscorer

Jeremy Lewis und einigen Helfern,

die verteidigen durften und ansonsten

den Ball zu ihrem US Import zu

spielen hatten, so traf man nun auf

eine ausgeglichene Mannschaft, die

bedingungslos kämpfte und parallel

auch noch die schwierigsten Würfe traf.

Am Ende der Partie konnte Haspe eine

traumhafte Dreierquote von 60% bei

27 genommenen Distanzwürfen aufweisen

und so kam es, dass die auswärts

erzielten 89 Zähler der Elephants nicht

zu einem Sieg gereicht hatten.

Die Niederlage im Hinspiel war aber

auch deshalb absolut verdient, weil

die Dickhäuter es über die komplette

Spielzeit nicht verstanden hatten,

Ordnung in den eigenen Spielaufbau

zu bringen und so war es im Grunde

der starken Offensiv-Leistung der

damals frisch gebackenen Neuzugänge

Nedzinskas (19) und Zahariev (22) zu

verdanken, dass man überhaupt noch

in Reichweite geblieben war.

Auf Hagener Seite punkteten mit

Luchterhandt und Fouthy (beide je 19),

Karoui und Ivory (beide je 17) sowie

Bampoulis (11) und Braun (10) gleich

6 Akteure zweistellig. Diese Tatsache

ist bereits traurig genug, doch wenn

man nun die Hagener Punktestatistik

nach der Hinrunde betrachtet fällt auf,

dass alle 6 Spieler gegen Grevenbroich

besser gescored haben als sie es im

Durchschnitt geschafft haben.

Die Mannen von Coach Simon Bennett

sollten also gewarnt sein und den

Tabellen Achten nicht noch einmal auf

die leichte Schulter nehmen. Gut, dass

Jonathan Parker, der heute sein Heim

Debüt im Elephants Dome geben wird,

garantiert darauf brennt, eine tadellose

Leistung hinzulegen. Der Amerikaner

hatte bereits in Kamp Lintfort bewiesen,

dass er – anders als die meisten

seiner Landsleute – durchaus bereit

ist, konstant in der Verteidigung zu

arbeiten. Genau diese Einstellung eines

US Imports brauchen die Schlossstädter

nämlich, denn viel zu oft steht der

Das Team von Hagen Haspe

unermüdliche Farid Sadek, der aber

nun auch schon 35 Jahre auf dem

Buckel hat, in der Defense auf nahezu

verlorenem Posten.

Die von den Wasielewski Brüdern

trainierte Mannschaft hat spätestens

nach dem Sieg gegen Deutz in der

vergangenen Woche in dieser Spielzeit

nichts mehr mit dem Abstieg zu tun

und orientiert sich nun

vielmehr nach oben.

Unterstützt wird die

gehobene Zielsetzung

dieser erfrischend

aufspielenden

jungen Truppe

durch Neuzugang

Daniel McGee,

der den aufgrund

von Heimweh in den

Staaten gebliebenen

Daniel

McGee

Fortsetzung auf der nächsten Seite


Devon Ivory ersetzt. McGee ist ein

deutlich sichererer Dreier-Schütze

als sein Vorgänger und bildet nun

gemeinsam mit Luchterhand, Karoui

und Fouthy ein enorm starkes

Quartett aus der Distanz. Unserem

Manager hat es jedoch ein anderer

Akteur im Kader des Gegners ganz

besonders angetan und zwar Hamdi

Karoui. Der 2,01 Meter große Franzose

mit tunesischen Wurzeln hatte

Hartmut Oehmen im Hinspiel trotz

einer desolaten Zweierquote von

29% direkt angetan: „Das ist ein

Junge mit dem du Kriege gewinnen

kannst. Athletischer Körper, 100%

Einsatz und sich nie zu schade, auch

den extra Schritt zu gehen.“ Mit seiner

Einschätzung nach dem Hinspiel sollte

HO Recht behalten, denn Karoui ist mit

18,6 Punkten im Schnitt bester Werfer

der Hagener und seine 2er Quote liegt

inzwischen bei guten 52%.

Schwächen offenbaren unsere Gäste

jedoch eindeutig in der Verteidigung.

Mit 1268 kassierten Punkten besitzt

Hamdi Karoui

man die schwächste

Defense der Liga und

auch mit 307 Fouls ist

man in einer weiteren

Negativ-Statistik Liga-Spitze.

Zahlen, die verdeutlichen, dass unsere

Jungs den Gegner von Anfang an

gewaltig unter Druck setzen müssen,

denn dann weiß man sich häufi g nur

durch Fouls zu helfen und gegen Teams

Lenny erzielte im

Hinspiel 15 Punkte

Konzentration vor

dem großen Wurf

in Foultrouble spielt es

sich in der Regel etwas

einfacher. Eine wichtige

Rolle könnte da Center

Lennard Jördel spielen,

denn auf der Big Man

Position ist Hagen nicht

so stark besetzt und

Lenny ist mit 20 Punkten

im Schnitt aus den

beiden letzten Spielen

aktuell gerade richtig

gut in Form.

Für die Zuschauer

könnte es also eine

ganz besonders

interessante Partie

werden, wenn die beste

Offensive der Liga

(Grevenbroich) gegen

die schlechteste Verteidigung der Liga

(Haspe) antritt.

Leicht wird es aber trotzdem nicht.

Doch eines ist sicher: Die Elephants

haben noch eine Rechnung offen und

für heute ist Revanche angesagt.

Viele Körbe für

die Elephants!

Mehr als Wasser

• gesund • preiswert • umweltbewusst


Ihr kompetentes Autohaus in Grevenbroich

MERCEDES-BENZ

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

Kompetenz

CENTER

Wir setzten uns für Sie ein.

FIAT PROFESSIONAL

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILCENTER

- Verkauf und Vermietung

- Individualisierungen

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

ENJOY THE DOLCE VITA

Hartmann GmbH - Servicepartner für Mercedes-Benz, Fiat Professional, Laika, Etrusco und Niesmann+Bischoff

sowie Reisemobil-Vermietung, Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich, 0 21 81- 65 86- 0, www.das-ist-hartmann.de

HHDG mbH - Reisemobilcenter Grevenbroich, Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen

Besucheradresse: Alfred-Nobel-Str. 7, 41515 Grevenbroich, 0 21 81 - 65 86- 34, www.camper-nrw.de


»WIR haben was

gegen versteckte Kosten.«

Gemeinsam mehr als eine Bank

SpardaGirokonten:

Transparent und günstig: Nutzen Sie alle Vorteile unserer neuen

Girokontenmodelle und finden Sie jetzt das Konto, das zu Ihnen passt.

Jetzt informieren: www.sparda-west.de/giro

Sparda-Bank West eG

Breite Straße 8-10, 41515 Grevenbroich • Telefon: 0211 23932393

Platz 1

8

Mehr Infos unter:

www.sparda-west.de/testergebnis


Alexander

Knopf

Alexander punktet gegen Lintfort

EleNews: Am Wochenende gelangen

dir gegen Kamp Lintfort gleich 2

Dunkings in einem Spiel. Bist du ein

verkannter High-Flyer?

Alexander Knopf: Also als einen

Highfl yer würde ich mich nicht bezeichnen.

Dazu bin ich nicht athletische genug.

Es macht allerdings wirklich Spaß im

Spiel zu dunken. Das gibt einem immer

einen extra Push und motiviert enorm.

Außerdem freuen sich die Teamkollegen

auch immer mit, was natürlich gut für die

Stimmung ist.

EleNews: Welche Überschrift würdest

du gerne mal auf deine Person bezogen

in der Zeitung lesen?

Alexander Knopf: Da würde ich

erstmal sagen, dass es auf die Zeitung

ankommt, in der man erwähnt wird :-)

Natürlich sind Erwähnungen in der Presse

immer eine Besonderheit und positive

Kritik immer besser als negative Kritik.

Aber um ehrlich zu sein, wäre es mir ein

bisschen unangenehm, derart im Mittelpunkt

zu stehen. Deshalb kann ich mir

auch keine Überschrift auf meine Person

bezogen vorstellen / ausdenken.

EleNews: Du spielst nun die zweite

Saison bei den Elephants. Worin liegen

die größten Unterschiede im Vergleich zu

deiner Zeit in Aachen?

Alexander Knopf: Also das Basketballspiel

ist schon deutlich physischer

und gleichzeitig auch dynamischer. Das

sind für mich die größten Unterschiede.

Es macht viel Spaß im Training und in

den Spielen die Herausforderungen anzunehmen

und dazuzulernen. In Aachen

hatte ich viele Spielanteile und hier in

Grevenbroich stehe ich verständlicherweise

erstmal hinten an. Das ist eine

komplett neue Rolle, an die man sich

gewöhnen muss.

EleNews: Wie defi nierst du deine

persönlichen sportlichen Ziele in den

kommenden 3 Jahren?

Alexander Knopf: Die Frage ist

leider schwer zu beantworten, da es

mit meinem Studium in Aachen in die

entscheidende Schlussphase geht und

dann berufl iche Zielvorstellungen erstmal

Vorrang haben.

Sportlich würde ich aber sagen, dass

ich gesund und fi t und dem

Basketball natürlich treu

bleiben will. In den letzten

beiden Jahren hatte

ich mir beide Hände je

einmal gebrochen und

es wäre für mich ein

Anfang, dass ich durch

das sportliche Jahr

2019 ohne größere

Verletzung komme!

EleNews: Für euch ist in dieser

Saison noch das Erreichen des Pokalfi nales

möglich. Was würde dir so ein Titel

persönlich bedeuten und wie schätzt du

eure Chancen ein ?

Alexander Knopf: Ein möglicher

Sieg im WBV-Pokal wäre schon eine

großartige Sache! So einen Titel kann

man schließlich nicht alle Tage gewinnen.

Ich schätze unsere Chancen auch

relativ gut ein. Die Pokalspiele und ein

mögliches Finale wären auch für den

Ver-

ein und die Stadt ein tolles

Event. Ich fi nde es

allerdings auch etwas

schade, dass man

sich vom Pokalsieg

nicht richtig etwas

„kaufen“ kann und

es alleine um Prestige

geht.


Von Mensch zu Mensch

Die Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH mit den Standorten Grevenbroich und Dormagen sichern

die medizinische Versorgung für mehr als 250.000 Menschen in deren Umfeld. Als

moderne und zentrale Kliniken decken wir ein umfassendes medizinisches Spektrum mit

überregionaler Bedeutung ab. Das Kreiskrankenhaus Grevenbroich ist akademisches Lehrkrankenhaus

der Universität Aachen, das Kreiskrankenhaus Dormagen der Universität Köln.

Mit ca. 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir auch zu den attraktiven Arbeitgebern

der Branche. Bei uns sind Sie in zukunfts-, mitarbeiter- und patienten orientierten

Kliniken in den besten Händen.

Hier steckt Leben drin!

Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH

Von-Werth-Straße 5 | 41515 Grevenbroich

– Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Bei uns geht das! –

info@rkn-kliniken.de | www.rkn-kliniken.de

RKN Image 2018NEU_A5.indd 1 21.09.18 14:31


Simon

Bennett

#4

Aleksa Atic

#9

Farid Sadek

#13

David Markert

#3

Johnathan Parker

#5

Vytautas Nedzinskas

#6

Max Bold

#8

Gideon Schwich

#12

Basti Becker

#14

Alexander Knopf

#15

Marko Boksic

#7

Lennard Jördell

#10

Nino Janoschek


POSITION

TEAM tabelle

TEAM

Projekt1_Layout 1 17.10.18 11:19 Seite 1

SPIELE

GEWONNEN

1 ART GIANTS DÜSSELDORF 14 14/0 28 1235 : 972 263

2 BSG GREVENBROICH 15 11/4 22 1337 : 1123 214

3 HERTENER LÖWEN 15 11/4 22 1276 : 1080 196

4 BBG HERFORD 15 11/4 22 1296 : 1223 73

5 BG HAGEN 15 10/5 20 1256 : 1155 101

6 BG DORSTEN 15 10/5 20 1192 : 1105 87

7 CITYBASKET RECKLINGHAUSEN 15 8/7 16 1145 : 1059 86

8 SV HAGEN-HASPE 15 7/8 14 1207 : 1268 -61

9 AOK BALLERS IBBENBÜREN 15 6/9 12 1170 : 1171 -1

10 SC FAST-BREAK LEVERKUSEN 14 4/10 8 1108 : 1243 -135

11 SVD 49 DORTMUND 15 4/11 8 1073 : 1250 -177

12 DEUTZER TV 15 4/11 8 1044 : 1195 -151

13 ACCENT BASKETS SALZKOTTEN 15 3/12 6 1135 : 1246 -111

14 BG KAMP-LINTFORT 15 1/14 2 861 : 1245 -384

VERLOREN

PUNKTE

TREFFER

EINKASSIERT

DIFFERENZ


Rückblick auf das

Vom 02.01.-04.01.2019 fand in der 3-fach-Sporthalle des Berufsbildungszentrums

das 12. Neujahrscamp der Elephants für Jugendliche

statt. 27 Kids im Alter von 8 bis 17 Jahren nahmen daran teil.

Nachdem die Trainer Jörg Brachter, Gilgian Penz

und Max Waschul die Kinder in alters- und leistungsgerechte

Gruppen aufgeteilt hatten, begann

das Aufwärmtraining, um anschließend in unterschiedlichsten

Spielsituationen Korbwürfe, genaues

Passen und Dribbling unter Belastung zu üben.

Auch stand wie bereits in den Vorjahren ein

Leichtathletiktraining auf dem Programm. Wilfried

Fassbender zeigte mit seinen 4 Athletinnen viele

Übungen, welche zur Verbesserung von Schnelligkeit

und Sprungkraft ausgerichtet waren.

Anschließend wurden diverse Bewegungsabläufe

(beispielsweise Korbleger und Sprungwürfe) in

Zeitlupe gefi lmt und anschließend analysiert, um

so individuelle Fehler aufzudecken und abzustellen.

Hier gilt ein großes „Danke“ an Thomas Kusen, der

das Video-Equipment zur Verfügung stellte und sich

die Zeit für den „Dreh“ genommen hat.

Vielen Dank auch an Sabine Winning, die helfende

Hand im Hintergrund, die sich ständig um das leibliche

Wohl unserer Sportler kümmerte. Paul Pfeiffer

und Ali Samari unterstützten die Trainer bei ihrer

Arbeit. Ein Wurfcontest zum Abschluss komplettierte

die 3 Trainingstage.

Bei sehr viel positivem Feedback kann man jetzt

schon sagen: „Wir freuen uns auf das Neujahrscamp

2020.“


M I E T S H O P

MASCHINENVERLEIH FÜR PROFIS UND PRIVAT

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Mietgeräten wie z. B. Minibagger, Rüttelplatten,

Stemmhammer und vieles mehr. Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Pick Baufachzentrum GmbH • Lilienthalstraße 31 • 41515 Grevenbroich

Tel.: 02181 757807-0 • grevenbroich@bauenundleben.com • www.bauenundleben.de/grevenbroich

Wir danken unseren Sponsoren

News Impressum:

HERAUSGEBER:

FOTOS:

LAYOUT:

BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Hartmut Oehmen

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91


Wenn die telefonische Sparkassenf iliale

Ihre Finanzgeschäfte schnell und unkompliziert

erledigt. Rufen Sie uns einfach an

und überzeugen Sie sich selbst!

Banking

ist einfach. 02131 97-4444

Montag bis Samstag

und Sonntag

07:00 bis 22:00 Uhr

08:00 bis 17:00 Uhr

• Überweisungen / Daueraufträge

• Kreditkarten

• Steuerbescheinigungen

• Qualif izierte Beratung

• Terminvereinbarung

• und vieles mehr

sparkasse-neuss.de

S Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Wo

Und

Sport

wir fiebern

ist, ist

mit!

Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

Wir

für ihren

versorgen

Alltag

die

und

Menschen

sind stolzer

in

Partner

unserer

der

Region

lokalen

mit

Sportvereine.

Energie und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine