smp_Imagefolder_A5_28.11.18_DRUCK

smp.hkp14263

Leben braucht

Qualität!

Sozialmedizinischer Pflegedienst -

Hauskrankenpflege Steiermark


LEBEN BRAUCHT QUALITÄT!

Der Sozialmedizinische Pflegedienst - Hauskrankenpflege Steiermark

(kurz „SMP“) ist eine der fünf Trägerorganisationen für mobile Pflegeund

Betreuungsdienste in der Steiermark.

Mit der sachkundigen, professionellen Hilfeleistung der mobilen Dienste,

hilft der SMP pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen jeden

Alters, ihre Lebensqualität in der gewohnten Umgebung aufrecht zu

erhalten.

Ziel aller Betreuungseinrichtungen und –leistungen des SMP ist es,

insbesonders auch älteren Menschen, bei bestehendem oder steigendem

Pflege- und Betreuungsbedarf, eine weitgehend selbstständige

Lebensführung zu ermöglichen und ein Höchstmaß an Selbstbestimmung

zu erhalten!

PIONIERE IN DER STEIERMARK

3

Der Verein wurde 1977 als Einrichtung des Landes zur Förderung der

Hauskrankenpflege gegründet und zählt somit hierzulande zu den ersten

Pflegeorganisationen dieser Art. Als elementarer Bestandteil der

primären Gesundheitsversorgung in den Gemeinden, sieht der SMP

seine Aufgabe darin, mit qualitätvollen Dienstleistungen an der Umsetzung

der Gesundheitsziele der Weltgesundheitsorganisation WHO

auf Gemeindeebene mitzuwirken. Mit innovativen Konzepten und der

engen Vernetzung von mobilen Diensten, betreuten Wohneinrichtungen,

Tagesbetreuungsstätten, stationären Pflegeeinrichtungen und ergänzenden

Betreuungsangeboten werden dabei auch neue Wege in

einer integrierten, an den Bedürfnissen älterer Menschen orientierten

Pflege und Betreuung beschritten.

Der Trägerorganisation SMP gehören auch einige an sich selbstständige

Hauskrankenpflegeorganisationen in der Steiermark an. Mit diesen

gemeinsam, betreuen die mobilen Dienste des SMP zurzeit ein

Einzugsgebiet von annähernd 400.000 Einwohnern.


4


KOMPETENZ UND ENGAGEMENT

Die fachliche Ausbildung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen,

ständige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie die oft langjährige

Berufserfahrung unserer MitarbeiterInnen, gewährleisten den von

uns betreuten Menschen ein Höchstmaß an Betreuungssicherheit.

Bestens ausgebildete und motivierte MitarbeiterInnen bilden so die

Basis für die hohe Qualität der Betreuung.

5

Leben braucht Qualität!


WIR ÜBER UNS!

BEZIEHUNG UND PARTNERSCHAFT

Unsere Pflege-/Betreuungspersonen kennen die regionalen sozialen

Strukturen des Einsatzgebietes und handeln, orientiert am humanistischen

Menschenbild, im Auftrag der betreuten Menschen bzw. ihrer

Vertrauenspersonen.

Wir wollen ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen Betreuten, MitarbeiterInnen

und Angehörigen schaffen, das von gegenseitiger Wertschätzung

und Respekt geprägt ist.

6


PROFESSIONALITÄT UND QUALITÄT

Durch die professionelle Pflege, Unterstützung und Beratung soll die

Lebensqualität betroffener Menschen verbessert werden. Das körperliche

und seelische Wohlbefinden sowie die soziale Wiedereingliederung

der Betreuten sind dabei vorrangige Ziele unserer Tätigkeit. So

ist für uns die Erhaltung, Förderung und Nutzung von vorhandenen

Fähigkeiten ein besonderes Anliegen, denn nur so können Abhängigkeiten

reduziert und die Selbstständigkeit von Betroffenen und Angehörigen

wieder erreicht werden. Information über und Schulung für

Pflegetechniken, Krankheitsvorbeugung und gesundheitsfördernde

Maßnahmen bilden dabei wesentliche Elemente. Die umfassende Planung

und Evaluierung der Pflege- und Betreuungstätigkeit zeigen uns

deren Verlauf und Effektivität.

7 Leben braucht Qualität!


ÖSTERREICHS ERSTER

MOBILER PFLEGEDIENST

MIT AUSTRIA-GÜTEZEICHEN

Um das hohe fachliche Niveau sicherzustellen, arbeiten wir konsequent

an der Verbesserung unserer Leistungen. Dieses Qualitätsverständnis

bringen wir in unserem Qualitätsstandard zum Ausdruck.

So sind wir bestrebt, die Bedürfnisse der von uns betreuten Menschen

und aller übrigen Vertragspartner bestmöglich zufrieden zu stellen und

die Anforderungen, die an ein modernes Dienstleistungsunternehmen

gestellt werden, möglichst optimal zu erfüllen. Betreuungsqualität und

-sicherheit stehen dabei an oberster Stelle.

8


GEPRÜFTE QUALITÄT

Das bereits im Jahr 1999 von der Österreichischen Vereinigung für

Qualitätssicherung (ÖQS) an den SMP verliehene ISO-Zertifikat, und

die 2001 erfolgte, österreichweit erstmalige Verleihung des Austria-

Gütezeichens für Hauskrankenpflege an den SMP, bestätigen und

dokumentieren unsere besonderen Bemühungen um qualitätvolle Betreuungen.

Sämtliche dem Träger SMP angehörenden Pflegeorganisationen

sind seit dem Jahr 2007 ebenfalls mit dem Austria-Gütezeichen

für Hauskrankenpflege ausgezeichnet.

9 Leben braucht Qualität!


HAUSKRANKENPFLEGE

BESSER ZUHAUS!

Hauskrankenpflege ist fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung von

kranken, pflegebedürftigen Menschen jeden Alters durch diplomierte

Gesundheits- und Krankenpflegefachkräfte.

Deren Aufgabe besteht darin, zu erfahren und zu erkennen, wie die

Betroffenen mit ihrer Krankheit/Therapie zurechtkommen, wieweit ihr

Alltag dadurch beeinflusst wird, wo ihre vorhandenen Fähigkeiten liegen

und wie stark die Familie belastet ist. Sie planen die individuell

erforderliche und gewünschte Pflege, führen die Pflegemaßnahmen

durch und leiten pflegende Angehörige an. Sie beraten im Zusammen-

10


hang mit pflegerischen Fragen und informieren über Hilfsmittel sowie

Angebote und Möglichkeiten anderer Dienstleistungseinrichtungen

usw. Wenn ärztliche Anordnungen vorliegen, führen sie die verordneten

Behandlungen fachlich eigenverantwortlich durch.

Die Pflegefachkräfte übernehmen und unterstützen gesundheitsfördernde

Maßnahmen, sie betreuen Sterbende und unterstützen deren

Angehörige. Ausgebildete PflegeassistentInnen unterstützen die diplomierten

Fachkräfte bei der Durchführung der geplanten Pflegemaßnahmen.

11 Leben braucht Qualität!


ALTENHILFE

Die Altenhilfe umfasst die Betreuung von älteren Menschen in schwierigen

Lebenssituationen durch ausgebildete FachsozialbetreuerInnen

für Altenarbeit. Ergänzend zur Hauskrankenpflege geht die Altenhilfe

in ganzheitlicher Sichtweise auf die spezifische Lebenssituation älterer

Menschen ein, um mit gezielten Maßnahmen den Betreuten ein lebenswertes

soziales Umfeld zu erhalten und ihnen ein Altern in Würde

und vertrauter Umgebung möglich zu machen. Im Vordergrund stehen

Hilfen für ein möglichst selbstständiges Leben im Alter, Unterstützung

bei der Bewältgung von Krisensituationen, Hilfe in der Haushaltsführung,

Begleitung und Anleitung von Angehörigen und Laienhelfern usw.

12


HEIMHILFE

Ausgebildete und geprüfte HeimhelferInnen unterstützen Menschen

bei der Führung des Haushaltes und Aktivitäten des täglichen Lebens.

Aufgaben wie das Reinigen oder Beheizen der Wohnung, das Erledigen

von Einkäufen, das Besorgen von Medikamenten u.ä.m. gehören genauso

dazu, wie die Zubereitung von Mahlzeiten, die Hilfe bei der Nahrungsaufnahme,

Unterstützung bei der Körperpflege und vieles mehr.

PERSONENBETREUUNG

In Bedarfsfall übernimmt der SMP auch die Vermittlung von geeigneten

PersonenbetreuerInnen (24 Stunden oder stundenweise). Die Integration

der PersonenbetreuerInnen in das Qualitätssicherungssystem

des SMP sichert ein Höchstmaß an Betreuungsqualität.

13 Leben braucht Qualität!


BETREUTES WOHNEN

FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN

Betreutes Wohnen ist eine Wohnform für ältere Menschen im Rahmen

eines wohnbaugeförderten Mietverhältnisses. Eine altersgerechte Wohnsituation

und konkrete Betreuungsleistungen werden miteinander kombiniert

angeboten. Ziel des Betreuten Wohnens ist es, die BewohnerInnen

darin zu unterstützen, auch im Alter möglichst selbständig und sozial

integriert zu bleiben. In Kombination mit den mobilen Pflege- und Betreuungsdiensten,

soll es das Leistungsangebot des betreuten Wohnens

ermöglichen, auch bei erhöhtem Pflege-/Betreuungsbedarf weiterhin in

einer Wohnung verbleiben zu können. Mit seinem Angebot an gemeinschaftlichen

Aktivitäten bietet das betreute Wohnen auch die idealen Voraussetzungen

für die Erweiterung um eine Tagesbetreuungseinrichtung.

14


TAGESBETREUUNG

FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN

Die Tagesbetreuungsangebote des SMP richten sich an Menschen, die

an sich noch zuhause wohnen, aber aus unterschiedlichen Gründen tagsüber

Bedarf an Betreuung und Unterstützung haben, und/oder die gerne

tagsüber in Gemeinschaft von Gleichgesinnten sind. Die Angebote reichen

dabei von der Unterstützung bei der Erfüllung der Grundbedürfnisse,

bis hin zu tagesstrukturierenden Förder- und Beschäftigungsangeboten.

Pflegende bzw. betreuende Angehörige können damit tagsüber wirksam

entlastet werden, um die an sie gestellten Pflege-/Betreuungsaufgaben in

der übrigen Zeit wieder besser bewältigen zu können. Die mobilen Pflege-

und Betreuungsdienste sind in die Tagesbetreuung mit eingebunden.

15 Leben braucht Qualität!


SENIOREN- UND PFLEGEHEIM

KAMILLUS IN PASSAIL

Das Senioren- und Pflegeheim KAMILLUS soll pflege- und betreuungsbedürftigen

Menschen ein Leben in familiärer Atmosphäre unter

Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und Wünsche ermöglichen.

Gemeinsam mit den ebenfalls im Haus stationierten mobilen Pflegeund

Betreuungsdiensten bildet das Senioren- und Pflegeheim KAMIL-

LUS einen wesentlichen Bestandteil der integrierten Gesundheitsversorgung

in der Region.

16


DIE KAMILLUS – PHILOSOPHIE

Die BewohnerInnen unseres Seniorenheimes sollen selbst über Ihren

Tagesablauf bestimmen und diesen aktiv mit unserer Unterstützung

gestalten.

KAMILLUS steht für Wohlfühlen in einem neuen Zuhause mit persönlichem

und lebenswertem Ambiente, bereichert durch zutrauliche Tiere

und eine blühende Pflanzenwelt.

Die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten der KAMILLUS BewohnerInnen

und eine familiäre Atmosphäre stehen im Vordergrund

aller Bemühungen unserer MitarbeiterInnen.

17 Leben braucht Qualität!


Bezirke in der Steiermark

BRUCK-MÜRZZUSCHLAG

LIEZEN

LEOBEN

WEIZ

MURAU

MURTAL

GRAZ UMGEBUNG

HARTBERG-FÜRSTENFELD

VOITSBERG

GRAZ STADT

SÜDOSTSTEIERMARK

DEUTSCHLANDSBERG

LEIBNITZ

IHR PARTNER VOR ORT!

EINRICHTUNGEN DES SMP

UND DEM SMP ANGEHÖRENDE VEREINE

STÜTZPUNKTE: Pflege und Betreuungsdienste

BW=Betreutes Wohnen

TB=Tagesbetreuung

ANGEHÖRENDE VEREINE

Nähere Informationen dazu in der Beilage (Unsere Einsatzstellen und Partner in Ihrer Nähe!)


KONTAKT:

Sozialmedizinischer Pflegedienst -

Hauskrankenpflege Steiermark

St. Peter Hauptstr. 208, 8042 Graz

Tel.: 0316 / 817 300, Fax DW 8

E-mail: office@smp-hkp.at

www.smp-hkp.at

Österreichs erster mobiler Pflegedienst mit Austria-Gütezeichen!

smp-hkp 11.2018. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler Fotos: smp-hkp

Weitere Magazine dieses Users