Katalog 2019

FahrtenFerneAbenteuer

Abenteuerfreizeiten 2019

Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk gemeinnützige GmbH


2

INHALTSVERZEICHNIS

Wer wir sind S. 6

Das Team S. 8

Mini-Camps 7-9 Jahre

Bauernhofcamp S. 10

Komm nach Hogwarts S. 10

Abenteuercamps 9-12 Jahre

Abenteuer Wildnis S. 13

Auf den Spuren von Sherlock Holmes S. 13

Auf der Reise mit Percy Jackson S. 14

Dein Abenteuer, du entscheidest S. 14

Die Abenteuer des jungen Marco Polo S. 15

Gruselcamp S. 15

Kletterfreizeit S. 16

Komm nach Hogwarts S. 16

Ferienbetreuungen 6-10 Jahre

Naturforscher S. 22

Spiel, Sport, Kletterei S. 22

Abenteuerfahrten 13-15 Jahre

Allgäu in Action S. 25

Kanuwandern S. 25

Kletterfreizeit S. 26

Mädels am See S. 26

Mountainbikeabenteuer S. 27

Outdoorabenteuer S. 27

Sprache erleben 13-16 Jahre

Sprache erleben - Dublin S. 32

Sprache erleben - London S. 32

City Bound 14-17 Jahre

City Bound Athen S. 35

City Bound Berlin S. 35

Abenteuertouren 15-18 Jahre

Alpenüberquerung S. 38

Alpenüberquerung by bike S. 39

Flix durch Europa S. 40

Hamburg entdecken S. 41

S. 9

Minireiter S. 11

S. 12

Mittelaltercamp S. 17

Naturforschercamp S. 17

Planetenhopping S. 18

Reise in den Zauberwald S. 18

Reitercamp S. 19

Skifreizeit S. 19

Wasserrattencamp S. 20

Wild West Camp S. 20

S. 21

Tierischer Ferienspaß S. 23

Wasserrattenspaß S. 23

S. 24

Skifreizeit S. 28

Sportmix S. 28

Survival Wildnis S. 29

Wandern am Gardasee S. 29

Wassersportabenteuer S. 30

S. 31

Sprache erleben - Paris S. 33

S. 34

City Bound Prag S. 36

City Bound Reus S. 36

S. 37

Kanutour Frankreich S. 42

Roadtrip Norwegen S. 43

Wildnis erleben Finnland S. 44

Wie geht es jetzt weiter? S. 45

Werde Teamer bei FFA! S. 46

Team Termine S. 47

Impressum S. 48

Allgemeinen Reisebedingungen S. 49


Liebe Eltern,

es ist wieder soweit – unser Freizeitenkatalog für dieses Jahr ist fertig und Sie können ihn in den Händen

halten.

Für alle diejenigen, die dieses Jahr das erste Mal unseren Katalog erhalten haben: Erst einmal, herzlich

willkommen und schön, dass Sie sich für Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk interessieren. Wie Sie vielleicht

schon wissen ist FFA kein gewöhnlicher Anbieter von Kinder- und Jugendfreizeiten. Wir wurden ursprünglich

als Ferienwerk eines Pfadfinderbundes gegründet und sind daher den pfadfinderischen Methoden und Ideen

auch heute noch stark verbunden. Gemeinsame Erlebnisse in der Natur, ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl

und das Übernehmen von Verantwortung sind uns daher sehr wichtig. Weitere Informationen zu unseren

Prinzipien und unserem pädagogischen Konzept finden Sie auf Seite 6 und 7.

Langjährige Kunden dagegen, werden vielleicht feststellen, dass sich auch in diesem Jahr ein paar Änderungen

im Katalog ergeben haben. Ganz nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“, haben wir neue Ideen gesammelt

und auch umgesetzt. Das gilt zum einen für unsere Freizeiten. Neu im Programm haben wir in diesem

Jahr „Komm nach Hogwarts“, „Auf den Spuren von Sherlock Holmes“, „Auf der Reise mit Percy Jackson“,

„Dein Abenteuer, du entscheidest“, „Die Abenteuer des jungen Marco Polo“, „Planetenhopping“, „Reise in

den Zauberwald“, „Mädels am See“, „Outdoorabenteuer“, „Sportmix“, „Wandern am Gardasee“, „Kanutour

Frankreich“ und „Wildnis erleben Finnland“. Es gibt also für Abenteurer, die schon länger bei uns mitfahren,

viele neue Themen zu entdecken und zahlreiche neue Abenteuer zu bestehen.

Neben unseren Freizeitenthemen und -orten versuchen wir aber auch unseren Katalog ständig

weiterzuentwickeln, um ihn für Sie noch besser, intuitiver und übersichtlicher zu gestalten. Auch in diesem

Jahr haben wir uns deswegen ein paar Neuerungen einfallen lassen. Unsere Piktogramme haben sich ein

wenig verändert. Sie zeigen jetzt ausschließlich wie die Anreise zum Freizeitenort gestaltet wird und ob eine

betreute Gemeinschaftsfahrt angeboten wird. Die Anfahrt ist für viele Kunden ein wichtiger Punkt und so

erkennen Sie diese auf den ersten Blick ohne den Text durchforsten zu müssen.

Neu ist außerdem die Übersicht unserer Freizeiten im Inhaltsverzeichnis. So hat man nicht nur alle

angebotenen Themen auf einen Blick, sondern kann auch dank der angegebenen Seitenzahlen direkt zu

seiner gewünschten Freizeit gelangen ohne den ganzen Katalog durchsuchen zu müssen – das ist besonders

hilfreich, wenn Sie sich bereits für eine Freizeit entschieden haben und noch einmal das ein oder andere

Detail nachlesen möchten.

Seit vielen Jahren pflegen wir eine Kooperation mit der Stadt Nürnberg. Dies hat sich in diesem Jahr nicht

geändert, neu ist allerdings, dass wir die Freizeiten, die in Kooperation mit der Stadt Nürnberg stattfinden, in

diesem Jahr extra markiert haben. Das Tolle daran: Für all diese Freizeiten bezahlen Nürnberg-Pass-Besitzer

nur etwa die Hälfte des ausgeschriebenen Teilnehmerbetrages.

Aber genug der Worte – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und Durchstöbern unseres Angebotes!

Elisa Valsoni-Stratmann im Namen des ganzen FFA-Teams

3


4


5


Wer wir sind

Wer wir sind

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk gemeinnützige GmbH (FFA) bietet seit 2003 erlebnispädagogische

Abenteuerfreizeiten für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren an. Seit 2007 ist FFA bundesweit

als freier Träger der Jugendhilfe nach §75 KJHG (SGB VIII) anerkannt. Anders als viele Kinder- und

Jugendfreizeitenveranstalter sind wir nicht kommerziell, sondern gemeinnützig. Ursprünglich als Ferienwerk

des Pfadfinderbundes Weltenbummler e.V. gegründet, orientieren wir uns auch heute noch an pfadfinderischen

Methoden. Unser Ziel ist es nicht nur den Kindern und Jugendlichen eine schöne Freizeit anzubieten, sondern

im Zuge dessen auch die Entwicklung zu selbstbewussten und eigenverantwortlich handelnden jungen

Menschen zu unterstützen, die sich ihrer Rechte, aber auch Pflichten in der Gesellschaft bewusst sind.

Was uns wichtig ist

Freizeiten für Jedermann: Bei uns sind alle Kinder willkommen, ganz unabhängig von Herkunft, Religion,

Hautfarbe, sozialem Status, sexueller Orientierung oder Sonstigem. Toleranz und Offenheit sind uns sehr

wichtig. Übrigens, wenn in diesem Katalog die männliche Form für Personen verwendet wird, geschieht dies

ausschließlich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit und ist nicht als Diskriminierung zu verstehen, gemeint

sind stets alle Geschlechter.

Gruppenerlebnis in der Natur: Die gemeinsamen Erlebnisse der Gruppe in der Natur und das einfache,

naturverbundene Leben sind ein zentraler Bestandteil unserer Freizeiten. Jeder Teilnehmer ist wichtiger Teil

der Gemeinschaft und hat daher viele Rechte, aber auch Pflichten. Die Teilnehmer übernehmen Verantwortung

und helfen mit, beispielsweise beim Kochen, Abwaschen oder Zeltaufbau. Gleichzeitig bedeutet dies aber

auch, dass sie das Recht haben ihre eigene Freizeit mitzugestalten und so dürfen sie beispielsweise über den

Essensplan abstimmen, sowie den Tagesablauf und die Programmpunkte mitbestimmen.

Kleingruppenprinzip: Unsere Freizeiten werden von Fahrtenleitern begleitet, die die Verantwortung für die

ganze Gruppe übernehmen und zuständig für die Programmplanung sind. Weiterhin werden die Teilnehmer

in Kleingruppen eingeteilt, die durch einen Gruppenführer betreut werden. Dies hat den pädagogischen Wert,

dass jeder Einzelne seine individuellen Fähigkeiten und Interessen in die Kleingruppe einbringen und so seinen

Teil zur Gemeinschaft beitragen kann. Außerdem ermöglicht es dem jeweiligen Gruppenführer, ganz gezielt

auf die Bedürfnisse seiner Teilnehmer einzugehen. Bei Mini-Camps, Camps, Fahrten, Sprache erleben und

unseren internationalen Begegnungen besteht ein Betreuungsverhältnis von 1:5. Unsere Touren werden von

mindestens zwei Fahrtenleitern begleitet.

6


Was wir nicht sind

Wir sind kein Partyreiseveranstalter. Auf unseren Freizeiten gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot. Auch

Gewalt jeglicher Art werden wir nicht tolerieren. Kinder und Jugendliche, die sich an diese Regeln nicht

halten wollen, müssen wir nach Hause schicken. Anders als bei anderen Freizeitenveranstaltern gibt es bei

uns kein Rundum-Sorglos-Paket. Stattdessen packen alle Teilnehmer bei unseren Freizeiten mit an, dazu

zählt beispielsweise Küchendienst, Zeltaufbau oder bei Touren der Transport von Gemeinschaftsgepäck. Da

wir mit den Pfadfindern eng verbunden sind und uns den pfadfinderischen Methoden, Werten und Idealen

verpflichtet fühlen, ist uns das schlichte, naturverbundene Leben sehr wichtig, d.h. wir übernachten nicht in

Luxushotels, sondern sind auf einfachen Zeltplätzen oder in Selbstversorgerhäusern untergebracht. Wer keine

Lust auf Zelt, Isomatte und Schlafsack hat oder nur mit perfekt gestylter Frisur aus dem Haus geht, ist bei uns

an der falschen Stelle.

Dadurch dass die Teilnehmer mitbestimmen dürfen, werden sie Mitgestalter ihrer eigenen Freizeit. Die

Teilnehmer wissen am besten worauf sie Lust haben und so ist auch der Spaß auf jeden Fall garantiert!

Unsere Zelte

Als ehemaliges Ferienwerk des Pfadfinderbundes Weltenbummler e.V. nutzen wir auch heute noch auf den

meisten Freizeiten Pfadfinderzelte. Die zwei am häufig genutzten Zelte sind Weißzelte und Kothen. Bei beiden

handelt es sich um Gruppenzelte, in denen die Teilnehmer mit Isomatte und Schlafsack übernachten.

Weißzelte

Weißzelte gibt es in verschiedenen Größen. In den kleineren Zelten

haben circa 8-10 Kinder Platz, in der größeren Variante können 10-

12 Kinder schlafen. Weißzelte nutzen wir in unseren Mini-Camps und

unseren Camps.

Kothen

Kothen sind Schwarzzelte ohne festen Zeltboden. Hier

sorgen wir durch Planen für Nässeschutz.

In Kothen haben circa sechs Personen Platz. Da die Zelte aus

mehreren einzelnen Planen bestehen, können erfahrene

Pfadfinder auch mehrere Kothen miteinander verbinden und

so ein größeres Zelt bauen. Sie sind dadurch auch gut auf die

Gruppe aufteilbar, was bei einer mehrtägigen Wanderung

wichtig ist. Die Kothen kommen bei unseren Freizeiten für

ältere Teilnehmer zum Einsatz.

7


Das Team

Teil unseres Erfolgskonzeptes ist das Team – dazu zählen sowohl die Büromitarbeiter in der Geschäftsstelle, aber vor allem

auch unsere zahlreichen ehrenamtlichen Betreuer. Zwar sind die Festangestellten für die Planung und einen reibungslosen

Ablauf notwendig, aber erst unsere Ehrenamtlichen verleihen den Freizeiten ein Gesicht und geben Jahr für Jahr ihr

Bestes, um den Kindern und Jugendlichen unvergessliche Abenteuertage zu bescheren. Deswegen „vergessen“ wir an

dieser Stelle einmal die Mitarbeiter der Zentrale und konzentrieren uns ganz auf unsere zahlreichen Gruppenführer,

Fahrtenleiter, Mentoren und Trainer: Vielen Dank für eure vielen Ideen und euer Engagement. Ohne euch wären wir nicht

das was wir sind und sein wollen!

Elisa studiert Lehramt Sonderpädagogik Mittelschule und

ist seit einigen Jahren bei uns aktiv. Meistens ist sie als

Fahrtenleiter unterwegs, hat uns aber auch schon als Mentor

und Trainer unterstützt.

Anne ist Pfadfinder, bei uns seit 2011 aktiv und hat schon weit mehr

als 20 Freizeiten betreut. Angefangen hat sie als Gruppenführer,

inzwischen ist sie Fahrtenleiter und auch hin und wieder als Mentor

im Einsatz.

Benedikt ist Abiturient und hat FFA zum ersten Mal als

Teilnehmer kennengelernt. Nach einigen Freizeiten hat ihn

dann die Lust gepackt und er ist selbst Betreuer bei uns

geworden. Seitdem ist er bei uns Teamer, zunächst war er

Gruppenführer und seit letztem Jahr ist er Fahrtenleiter.

Leider haben wir keinen Platz noch weitere unserer Betreuer näher vorzustellen. Aber keine Sorge, im Infobrief zu Ihrer

gebuchten Freizeit erfahren Sie mehr zu den Betreuern, die mit Ihren Kindern unterwegs sind.

Damit Sie aber zumindest ein paar Gesichter schon einmal gesehen haben, hier noch einige Fotos ...

8


MINI-CAMPS

Die Mini-Camps sind für Kinder zwischen 7 und 9 Jahren und dauern sechs Tage (fünf Nächte). Die

Unterbringung erfolgt entweder in Selbstversorgerhäusern mit Mehrbettzimmern oder Matratzenlagern

oder auf Zeltplätzen in Gruppenzelten – je nach Freizeit. Welche Unterbringung für welche Freizeit

vorgesehen ist, können Sie der jeweiligen Freizeitenbeschreibung entnehmen.

Jedes Mini-Camp hat ein Thema, das den Großteil der Aktivitäten bestimmt. Es ist aber auch immer

ein Tag abseits vom Thema geplant. Im Sommer wird dieser Tag meistens genutzt, um schwimmen zu

gehen.

Osterferien:

Pfingstferien:

Sommerferien:

Komm nach Hogwarts

Bauernhofcamp

Bauernhofcamp • Minireiter

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

in Kooperation

mit der Stadt

Nürnberg

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

9


Altersgruppe

7-9 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 09.06.-14.06.19

II: 28.07.-02.08.19

III: 04.08.-09.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Erlebnis-Bauernhof Mohrenhof,

Geslau

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

285,– EUR

Altersgruppe

7-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

22.04.-27.04.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Matratzenlager, Oskar‘s

Waldhütte Wanderheim Röllfeld

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Bauernhofcamp

Auf dem Bauernhof gibt es viel zu entdecken: Neugierige Hühner, kuschelige

Katzen und imposante Kühe. Mit ein wenig Glück gibt es vielleicht sogar

ganz junge Kälbchen zu bestaunen. Und was gibt es Schöneres als mit den

flauschigen Kaninchen zu kuscheln oder morgens bei den Hühnern direkt

das eigene Frühstücksei zu holen? In diesem Jahr besuchen wir den Erlebnis-

Bauernhof Mohrenhof in der Nähe von Rothenburg o.d.T. Dort gilt es viele

Abenteuer zu erleben: Die Kids dürfen Traktor fahren, werden zusammen

am Lagerfeuer Stockbrot machen, gemeinsam basteln, im angrenzenden

Badesee planschen und natürlich Tiere bestaunen, streicheln und füttern.

Jeden Abend ab 17 Uhr ist Stallzeit, in der sie die Kühe aus nächster Nähe

betrachten können. Genau die richtige Freizeit für alle, die Tiere lieben und

das Leben auf einem Bauernhof kennenlernen wollen!

Hinweis: Bauernhofcamp I und II finden in Kooperation mit der Stadt Nürnberg

statt.

Komm nach Hogwarts

Er ist endlich angekommen – der Brief aus Hogwarts. Jetzt heißt es Rucksack

packen, Zaubererumhang zurechtlegen und Kuschelhaustier mitnehmen.

Jeder Zauberlehrling darf ein Tier mitnehmen. Wenn Ihr Kind keine Eule,

Katze, Kröte oder Ratte hat, ist das kein Problem, bei uns sind alle Tiere

willkommen. Gemeinsam mit den anderen Kindern geht es ab nach Hogwarts,

um Zauberer zu werden. Es gibt viel zu lernen und spannende Abenteuer

zu bestehen: Im Fach Zaubertränke lernen die Lehrlinge einen Zaubertrank

zu brauen. Natürlich wird die Wirkung dann selbst getestet. In Verteidigung

gegen die dunklen Künste wird ein eigener Zauberstab geschnitzt, mit dem

die Kinder dann Zaubersprüche üben. In Kräuterkunde wird gelernt, wie man

mit vielen verschiedenen Zutaten einen leckeren Zauberschmaus kreiert,

denn in unserem Hogwarts gibt es keine Hauselfen, sondern wir kochen

unser Abendessen selbst! Im Wald suchen die Kids nach Stöcken, um ihren

eigenen Firebolt zu bauen!

Hinweis: Diese Freizeit ist für Kinder

zwischen 7 und 12 Jahren.

10


Altersgruppe

7-9 Jahre

Minireiter

Unsere Freizeit Minireiter geht in die nächste Runde. In diesem Jahr besuchen

die Nachwuchsreiter die Reitanlage Poschanger in Irschenberg. Hier dreht

sich alles um Pferde, deren Pflege und natürlich ums Reiten.

An vier der Tage werden die Kleinen Reitunterricht haben. Insgesamt gibt es

fünf Unterrichtseinheiten, die jeweils circa 1,5 Stunden dauern. Im Unterricht

wird aber nicht nur das Reiten selbst gelernt, sondern zum Beispiel auch wie

man die Pferde richtig bürstet, damit der Sattel hinterher nirgends drückt.

Die Nachwuchsreiter dürfen beim Füttern der Tiere helfen und auch beim

Ausmisten anpacken. Die Reitexperten vor Ort beantworten alle Fragen rund

um die Versorgung und die Pflege der Tiere.

Es ist übrigens egal, ob die Kids schon einmal auf einem Pferd gesessen haben

oder ob sie ganz neu dabei sind – die Freizeit ist für alle Jungs und Mädels

geeignet, die schon pferdebegeistert sind oder es erst noch werden wollen.

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Reitstunden

Termin

11.08.-16.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Matratzenlager, Reitanlage

Poschanger, Irschenberg

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

415,– EUR

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

11


ABENTEUERCAMPS

Unsere Camps sind für abenteuerlustige Kinder zwischen 9 und 12 Jahren und dauern in der Regel

eine Woche. Übernachtet wird meistens in Gruppenzelten, manchmal auch in Selbstversorgerhäusern

mit Mehrbettzimmern oder Matratzenlagern. Details zur Unterkunft finden Sie in der jeweiligen

Campbeschreibung.

Jedes Abenteuercamp steht unter einem Motto, das den Großteil der Aktivitäten bestimmt. Bei

jeder Freizeit wird aber auch ein Tag themenunabhängig gestaltet. An diesem Tag steht meistens ein

Schwimmbadbesuch zum Planschen und Toben auf dem Programm.

Osterferien:

Auf den Spuren von Sherlock Holmes • Komm nach Hogwarts • Reitercamp •

Wild West Camp

Pfingstferien:

Sommerferien:

Herbstferien:

Faschingsferien:

Auf der Reise mit Percy Jackson • Kletterfreizeit • Naturforschercamp •

Reitercamp

Abenteuer Wildnis • Dein Abenteuer, du entscheidest •

Die Abenteuer des jungen Marco Polo • Kletterfreizeit •

Mittelaltercamp • Naturforschercamp • Planetenhopping •

Reise in den Zauberwald • Reitercamp • Wasserrattencamp

Gruselcamp • Reitercamp

Skifreizeit

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

Busfahrt

in Kooperation

mit der Stadt

Nürnberg

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

12


Altersgruppe

9-12 Jahre

Abenteuer Wildnis

Einmal weg von der Zivilisation und der Natur ganz nahe sein. Wer den Ruf der

Wildnis hört, der ist beim Abenteuer Wildnis genau richtig: Hier können die

Kids mit verschiedenen Spielen das Gelände erkunden. Wenn dann der Magen

knurrt, muss Essen her: Unsere Wildnisexperten erklären dem Nachwuchs

wie man mit ganz einfachen Methoden leckeres Essen zubereiten kann und

welche Pflanzen essbar sind. Wer bei dieser Freizeit nach Betten sucht, ist fehl

am Platze. Die kleinen Abenteurer übernachten mit Isomatte und Schlafsack

in Gruppenzelten. Wenn das Wetter mitspielt, dürfen sich alle Furchtlosen

sogar ein eigenes Bett in der Natur bauen und darin übernachten. Mit etwas

Glück können sie Sternschnuppen beobachten, während ein aufregender Tag

in der Wildnis zu Ende geht.

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

Auf den Spuren von

Sherlock Holmes

Sherlock Holmes ist ein berühmter Privatdetektiv, der zahlreiche Rätsel

gelöst und den ein oder anderen Bösewicht hinter Gitter gebracht hat.

Wer möchte nicht so sein wie er? Bei unserem Camp „Auf den Spuren von

Sherlock Holmes“, können sich Nachwuchsdetektive jetzt daran üben, in die

Fußspuren des großen Vorbildes zu treten. In Bernstein am Wald hat sich etwas

Ungewöhnliches zugetragen. Gemeinsam gehen die zukünftigen Detektive

im nahegelegenen Wald auf Spurensuche, sammeln Hinweise und versuchen

dann gemeinsam den mysteriösen Fall zu lösen. Um den entscheidenden

Beweis zu finden, müssen die Kinder Rätsel knacken, die Spuren mit der Lupe

betrachten und auf jedes Detail achten. Aber keine Sorge, unsere Betreuer

helfen den Kids dabei und so lässt sich der Fall sicher gemeinsam bewältigen!

Hinweis: Zeitgleich findet ein Ausbildungskurs für unsere Betreuer statt. Die

beiden Gruppen haben jeweils eigene Teams und

finden überwiegend getrennt voneinander statt.

Die zukünftigen Gruppenführer werden allerdings

einzelne Programmpunkte bei der Freizeit

übernehmen.

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

04.08.-10.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, CVJM Zeltplatz, Langenzenn

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 10,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

14.04.-20.04.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Jugendund

Wanderheim Viceburg, Bernstein

am Wald

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

325,– EUR

13


Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

09.06.-15.06.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Jugendsiedlung Hochland,

Königsdorf

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

Auf der Reise mit

Percy Jackson

Alle Fans der Fantasy-Buchreihe Percy Jackson sind hier genau richtig.

Gemeinsam machen sie sich auf die Reise mit Percy Jackson und besuchen

das Camp Halfblood. Wir schlagen unser Camp allerdings nicht am Long

Island Sound auf, sondern in der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf.

Dort können die Teilnehmer selbst zu Percy, Annabeth oder einem ihrer

Lieblingscharaktere aus „Percy Jackson“ oder „Helden des Olymp“ werden.

Sie lernen die wichtigsten Techniken, um sich gegen die Monster außerhalb

des Camps zur Wehr setzen zu können und können in Probekämpfen schon

einmal das Duellieren mit Gegnern üben. Natürlich müssen dazu erst einmal

die passenden (stumpfen) Waffen und Verkleidungen gebastelt werden. In

spannenden Geländespielen können die Teilnehmer sich außerdem so richtig

austoben und noch tiefer in die Welt von Percy Jackson eintauchen.

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

11.08.-17.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, CVJM Zeltplatz, Langenzenn

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 10,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Dein Abenteuer, du entscheidest

Schwimmtag oder Geländespiele? Wald erkunden oder Basteltag? Diese

Freizeit ist etwas ganz Besonderes, denn sie hat kein vorher festgelegtes

Thema. Stattdessen dürfen die Teilnehmer mitentscheiden und ihr eigenes

Camp mitgestalten – schließlich wissen die Kids selbst am besten worauf sie

Lust haben. Die Betreuer überlegen sich für jeden Tag zwei verschiedene

Themen zwischen denen die Kinder wählen können. In der Gruppe wird dann

darüber gesprochen und anschließend abgestimmt. Das Thema mit den

meisten Stimmen gewinnt für diesen Tag. Aber nicht traurig sein, wenn mal

nicht das gemacht wird, für das man gestimmt hat, denn das Thema wird

wahrscheinlich an einem der anderen Tage noch einmal zur Auswahl stehen.

Und wie heißt es so schön: Neuer Versuch, neues Glück!

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation

mit der Stadt Nürnberg statt.

14


Die Abenteuer des

jungen Marco Polo

Der junge Marco Polo ist das große Vorbild dieser Freizeit. Genauso wie er

gehen die Kids hier auf Reise und entdecken neue Länder, erleben zahlreiche

Abenteuer und lernen dabei viel über sich selbst und ihre Mitreisenden.

Vielleicht treffen sie in Italien auf einen Marktdieb, den sie fangen müssen?

Oder sie müssen bei einem Reiterspiel mitmachen, um für die lange,

beschwerliche Reise ein weiteres Pferd zu gewinnen. Oder müssen sie sich im

Dschungel vor wilden Tieren verstecken? Welche Abenteuer die Kids genau

erleben wird nicht verraten, denn sonst wäre ja die ganze Spannung weg.

Aber eines ist sicher: Die Betreuer werden sich etwas ganz Tolles ausdenken,

so dass Spannung und Spaß in jedem Fall garantiert sind!

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

25.08.-31.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Jugendzeltplatz Sauloch,

Rödental

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

Gruselcamp

Wer kommt mit zu unserem gruseligsten Camp des Jahres? Im nahegelegenen

Wald gehen die Kids auf Gespenster- und Hexensuche! Beim Kürbisschnitzen

dürfen sie sich so richtig austoben: Wer bekommt den gruseligsten Kürbis

hin und welcher hat die tollste Fratze? Natürlich darf auch die passende

Verwandlung nicht fehlen, deswegen wird der Schminkkoffer ausgepackt und

die Kids werden zu ihrer Lieblingsgruselgestalt. Wer passende Verkleidungen

zu Hause hat darf diese natürlich mitnehmen, dann wird die Woche gleich

noch viel schauriger! Also los geht es ihr Hexen, Gespenster und Zombies da

draußen. Wer hat Lust auf eine Woche Gruselspaß?

Hinweis: Zeitgleich findet ein Ausbildungskurs für unsere Betreuer statt.

Die beiden Gruppen haben jeweils eigene Teams und finden überwiegend

getrennt voneinander statt. Die zukünftigen Gruppenführer werden allerdings

einzelne Programmpunkte bei der Freizeit übernehmen.

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

27.10.-02.11.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Matratzenlager und Mehrbettzimmern,

Jugend- und Wanderheim

Gerlaser Forsthaus, Bad Steben

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

15


16

Altersgruppe

I, IV: 9-15 Jahre

II: 9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 16.06.-22.06.19

II: 28.07.-03.08.19

IV: 01.09.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Gasthof Eichler, Obertrubach

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 10,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Altersgruppe

7-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

22.04.-27.04.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Matratzenlager, Oskar‘s

Waldhütte Wanderheim Röllfeld

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Kletterfreizeit

Klettergurte festgezurrt, Helme auf, Kletterseil einhängen und schon kann

es losgehen mit der Kletterfreizeit! In Obertrubach in der Fränkischen

Schweiz auf dem Zeltplatz des Gasthofs der Familie Eichler finden unsere

kletterbegeisterten Kids genau die richtigen Voraussetzungen dafür. An vier

Tagen geht es an den Felsen. Damit alle wieder heil nach Hause kommen,

starten die Kletterbegeisterten aber erst einmal mit dem theoretischen Teil

und bekommen eine ausführliche Einweisung in das Klettermaterial durch

einen Kletterexperten. Anschließend geht es an die ersten Kletterübungen.

Die Kids arbeiten sich langsam von unten nach oben vor, so dass sie sich in

Ruhe an die Ausrüstung und die neue Herausforderung gewöhnen können.

Jeder klettert nur so hoch wie er oder sie es sich auch selbst zutraut. Falls

schlechtes Wetter sein sollte, entscheidet die Gruppe gemeinsam, ob sie

stattdessen in eine Kletterhalle gehen oder anderes Programm durchführen.

Hinweis: Termine I und IV dieser Freizeit sind für Kinder und Jugendliche

zwischen 9 und 15 Jahren und finden in Kooperation mit der Stadt Nürnberg

statt, Termin II ist für die Altersgruppe 9-12.

Komm nach Hogwarts

Er ist endlich angekommen – der Brief aus Hogwarts. Jetzt heißt es Rucksack

packen, Zaubererumhang zurechtlegen und Kuschelhaustier mitnehmen.

Jeder Zauberlehrling darf ein Tier mitnehmen. Wenn Ihr Kind keine Eule,

Katze, Kröte oder Ratte hat, ist das kein Problem, bei uns sind alle Tiere

willkommen. Gemeinsam mit den anderen Kindern geht es ab nach Hogwarts,

um Zauberer zu werden. Es gibt viel zu lernen und spannende Abenteuer

zu bestehen: Im Fach Zaubertränke lernen die Lehrlinge einen Zaubertrank

zu brauen. Natürlich wird die Wirkung dann selbst getestet. In Verteidigung

gegen die dunklen Künste wird ein eigener Zauberstab geschnitzt, mit dem

die Kinder dann Zaubersprüche üben. In Kräuterkunde wird gelernt, wie man

mit vielen verschiedenen Zutaten einen leckeren Zauberschmaus kreiert,

denn in unserem Hogwarts gibt es keine Hauselfen, sondern wir kochen

unser Abendessen selbst! Im Wald suchen die Kids nach Stöcken, um ihren

eigenen Firebolt zu bauen!

Hinweis: Diese Freizeit ist für Kinder

zwischen 7 und 12 Jahren.


Mittelaltercamp

Im Sommer öffnen sich die Tore zu unserem Mittelaltercamp in Rödental.

Alle Ritter sind herzlich eingeladen, mit uns eine Zeitreise ins Mittelalter

zu machen! Da sich die Teilnehmer noch in Ausbildung befinden und erst

lernen was es bedeutet ein echter Ritter zu sein, bekommen sie vom König

keine Ausrüstung gestellt, sondern bauen diese selbst. Gemeinsam werden

Schilder hergestellt, um sich richtig verteidigen zu können und natürlich

Schwerter, denn was ist ein Ritter ohne Schwert? Es wird jede Menge

trainiert, damit die Nachwuchsritter auch bald damit umgehen können. Auch

ein Ritterturnier darf natürlich nicht fehlen: Dabei können die Kids nicht nur

ihre Schwertfertigkeiten zeigen, sondern auch beweisen, dass sie körperlich

fit sind. Jeden Tag gibt es am Abend ein gehaltvolles Ritteressen, denn das

mittelalterliche Leben macht auch den stärksten Ritter ganz schön hungrig!

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

Naturforschercamp

Auch in diesem Jahr können die Kids bei uns zu kleinen Nachwuchsforschern

werden und die Natur entdecken. An gleich zwei Terminen gehen die Kinder

mit Kescher auf die Suche nach kleinen Tierchen und Insekten, um diese dann

in der Becherlupe genau zu untersuchen. In Königsdorf machen die Kleinen

auch einen Ausflug in den nahegelegenen Wald und können dort Pflanzen

und Bäume erforschen. Natürlich dürfen auch die Wassertierchen nicht

fehlen: Im Bibisee bzw. im Regen können sich die Nachwuchsforscher auf die

Suche nach Kleinstlebewesen am Ufer des Sees bzw. Flusses machen. Aber

so ein Forscherleben kann ganz schön anstrengend sein! Deswegen können

sich die Kids abends in gemütlicher Runde erholen und von den aufregenden

Erlebnissen und Entdeckungen des Tages berichten. Nach dem Sternegucken

geht es dann ab ins Zelt und rein in den kuscheligen Schlafsack.

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

18.08.-24.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Jugendzeltplatz Sauloch,

Rödental

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 16.06.-22.06.19

II: 04.08.-10.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

I: Gruppenzelt, Jugendsiedlung Hochland,

Königsdorf

II: Gruppenzelt, Zeltplatz am Esper,

Roding

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

17


Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

01.09.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Jugendzeltplatz Sauloch,

Rödental

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

Planetenhopping

Heute Wasser, morgen Wald, übermorgen Sterne – das erlebt man bei unserem

Planetenhopping! Die Teilnehmer machen sich hier auf die spannende Reise

verschiedene Fantasieplaneten zu entdecken: Auf dem Waldplaneten geht

es ab in die Natur und den nahegelegenen Wald erkunden. Welche Pflanzen

und Bäume gibt es dort? Ist das eine Kastanie oder ein Ahorn? Auf dem

Wasserplaneten tauchen die Teilnehmer ein ins kühle Nass und schwimmen

was das Zeug hält. Wer schwimmt am schnellsten und wer kann am tiefsten

tauchen? Auch einen Stern besuchen die Kids: Gemeinsam schauen sie den

Nachthimmel an und suchen Sternbilder. Vielleicht können sie die Bilder

sogar selbst nachbauen?

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

11.08.-17.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Jugendsiedlung Hochland,

Königsdorf

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Reise in den Zauberwald

Es war einmal eine Gruppe tapferer Kinder, die sich im Sommer in Königsdorf

trafen, um sich gemeinsam auf eine spannende Reise in den Zauberwald

zu begeben. Dort gibt es viel zu erleben und neue Wesen zu entdecken:

Bei einer Nachtwanderung gehen die Kinder auf die Suche nach Feen und

anderen mystischen Tieren. Sie bauen sich selbst einen Unterschlupf im Wald

und können ausprobieren, wie es ist wie eine Waldelfe den ganzen Tag mitten

in der Natur zu verbringen. In einem Zauberwald gibt es natürlich auch

Einhörner! Wer malt das schönste Einhorn? Mit Schminke können sich die

Kinder dann selbst in ihr Lieblingswesen verwandeln. Wer möchte ein Geist

sein? Oder doch lieber eine Hexe? Wer passende Verkleidung hat, darf diese

natürlich gerne mitbringen! Also los, auf geht es in den Zauberwald!

Teilnehmerbeitrag

299,– EUR

18


Reitercamp

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – aus diesem Grund bieten

wir natürlich auch dieses Jahr wieder unseren Klassiker, das Reitercamp, an.

In diesem Jahr geht es nach Bruck bei Grafing zur Alten Mühle bzw. nach

Irschenberg auf die Reitanlage Poschanger. Die Reitlehrer gehen auf das

Können der Kinder ein, deswegen kann jeder mitkommen, egal ob Anfänger

oder erfahrener Nachwuchsreiter. In insgesamt sechs Einheiten lernen die

Kids nicht nur das Reiten, sondern auch was zur richtigen Pflege der treuen

Tiere dazugehört: Sie müssen gefüttert, gebürstet und gestriegelt werden.

Auch das Ausmisten des Stalles muss gemacht werden!

In Kooperation mit der Lebenshilfe Nürnberg sind einige Termine inklusiv

gestaltet.

Skifreizeit

Schneebedeckte Pisten, strahlender Sonnenschein und jede Menge Spaß

auf zwei (oder wer mag auch auf einem) Brettern – so soll unsere Skifreizeit

werden. Mitfahren dürfen Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren,

die bereits Vorkenntnisse besitzen. Da aber jeder unterschiedlich gut ist,

werden die Gruppen nicht nach Alter, sondern nach Können eingeteilt:

Diejenigen mit etwas weniger Vorerfahrung, können sich erst einmal an

den flachen Hängen versuchen, während sich die Fortgeschrittenen an die

steilen Pisten heranwagen. Damit die müden Beine sich erholen können, ist

ein Spaßtag abseits der Ski- und Snowboardpisten geplant. Wer keine eigene

Skiausrüstung besitzt, kann diese vor Ort bei einem externen Anbieter auf

eigene Kosten ausleihen.

Hinweis: Bei dieser Freizeit handelt es sich nicht um einen Skikurs für blutige

Anfänger. Vorkenntnisse sind zwingend notwendig! Die Altersspanne der

Freizeit ist 9-15 Jahre.

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Reitstunden

Termin

I: 14.04.-20.04.19 (inklusiv)

II: 09.06.-15.06.19 (inklusiv)

III: 18.08.-24.08.19 (inklusiv)

IV: 25.08.-31.08.19

V: 27.10.-02.11.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

I, II, IV, V: Haus mit Matratzenlager,

Alte Mühle Bruck

III: Haus mit Matratzenlager, Reitanlage

Poschanger, Irschenberg

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 10,- EUR

(III: 35,- EUR), ab/bis Nürnberg 35,-

EUR

Teilnehmerbeitrag

490,– EUR

Altersgruppe

9-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Skipass für

4 Tage

Termin

23.02.-29.02.20

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Fit

und Fun Outdoor Jugendherberge,

Mauthen, Österreich

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 80,– EUR,

ab/bis Nürnberg 80,– EUR

Teilnehmerbeitrag

520,– EUR

(Preisgarantie bis

zum 01.11.2019)

19


Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

28.07.-03.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Zeltplatz Weißbachmühle,

Merkendorf

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Wasserrattencamp

Wem schon beinahe Schwimmhäute zwischen den Fingern wachsen und

wer die Taucherbrille kaum mehr absetzen kann, weil sie auf der Nase quasi

festgewachsen ist, der ist beim Wasserrattencamp in Merkendorf genau

richtig. Hier können sich kleine Wasserratten so richtig im kühlen Nass

austoben: Egal ob Wasserballschlacht, Tauchen, Schwimmwettbewerb oder

einfach nur im Wasser planschen – hier kommen schwimmverrückte Kids voll

auf ihre Kosten. Aber auch an Land haben die Kinder viel Spaß und können

sich bei einem Geländespiel ordentlich auspowern.

Hinweis: Es handelt sich hierbei nicht um einen Schwimmkurs für Anfänger,

alle Teilnehmer müssen bereits schwimmen können!

Altersgruppe

9-12 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

21.04.-27.04.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Jugendund

Wanderheim Viceburg, Bernstein

am Wald

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Wild West Camp

Auf geht es auf unsere imaginäre Reise nach Amerika und ab in den Wilden

Westen. Zwar gibt es in Bernstein am Wald nicht so viel Sand wie in der

Wüste, dafür ist es aber auch nicht so heiß. Aber keine Sorge, Wild-West-

Stimmung wird in jedem Fall aufkommen. Die Kids schlüpfen in die Rolle von

Cowboy, Indianer, Bösewicht – oder worauf sie sonst Lust haben. Sie üben wie

echte Indianer mit Pfeil und Bogen umzugehen und ein Ziel auch aus weiterer

Entfernung zu treffen. Wie die Cowboys dürfen sie sich am Lassowerfen üben

und versuchen damit „Beute“ einzufangen. Damit sich auch wirklich alle wie

im Wilden Westen fühlen, darf die passende Maskierung nicht fehlen: Der

Schminkkoffer wird gezückt und die Nachwuchsabenteurer verwandeln sich

in waschechte Cowboys und Indianer. Wer passende Verkleidung hat, darf

diese natürlich gerne mitbringen. Yee-haw!!!

Teilnehmerbeitrag

325,– EUR

20


Ferienbetreuung Nürnberg

In Kooperation mit der Stadt Nürnberg bieten wir ganztags tolle Ferienbetreuungen in Nürnberg an –

besonders dann, wenn andere Betreuungseinrichtungen geschlossen haben. Die Ferienbetreuungen

richten sich an Kinder zwischen 6 und 10 Jahren und finden täglich zwischen 7:30 Uhr und 16:30 Uhr

statt. Treffpunkt ist im „Unterschlupf“ im Erdgeschoss des Spittlertorgraben 47 in Nürnberg. Die Betreuung

findet aber überwiegend im Freien bzw. im Schwimmbad statt, je nach Ferienbetreuung.

Kinder mit Nürnberg-Pass zahlen nur 50% des Gesamtpreises. Außerdem kann die Ferienbetreuung

auch mit Bildung und Teilhabe Gutscheinen bezahlt werden.

Osterferien:

Pfingstferien:

Sommerferien:

Herbstferien:

Tierischer Ferienspaß

Naturforscher

Tierischer Ferienspaß • Naturforscher • Spiel, Sport, Kletterei

Wasserrattenspaß

Anspruchsniveau

In Kooperation mit

leicht fortgeschritten schwer

21


Altersgruppe

6-10 Jahre

Leistungen

Verpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 17.06.-21.06.19

II: 26.08.-30.08.19

Mindestteilnehmerzahl

6

Unterkunft

PbW Unterschlupf, Spittlertorgraben,

Nürnberg

Zeiten

7:30-16:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag

150,– EUR

Altersgruppe

6-10 Jahre

Leistungen

Verpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter

Termin

02.09.-06.09.19

Mindestteilnehmerzahl

6

Unterkunft

PbW Unterschlupf, Spittlertorgraben,

Nürnberg

Zeiten

7:30-16:30 Uhr

Naturforscher

Lupe, Kescher und Taschenmesser bereitstellen und schon kann es losgehen

mit dem Naturforscherleben. Gemeinsam mit unseren Betreuern gehen die

Nachwuchsforscher raus in die Natur und lernen die einheimischen Pflanzen

und Tiere kennen. Was fliegt denn da? Ist das eine Wespe oder eine Biene?

Und welche Blume ist das dort auf der Wiese? Gemeinsam in der Gruppe

entscheiden die Kids, ob sie einen Ausflug in das Walderlebniszentrum

Tennenlohe machen oder lieber den botanischen Garten in Erlangen

entdecken. Aber auch der Mensch gehört zur Natur dazu. Bei einem

Tagesausflug zum Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne können die

Nachwuchsforscher daher mehr über den Menschen und seine Sinne lernen.

Für Verpflegung ist auch gesorgt, denn nur mit vollem Magen forscht es

sich gut: Morgens werden gemeinsam Lunchpakete zubereitet, die dann bei

den Streifzügen durch die Natur gegessen werden, an einem der Tage wird

gemeinsam gekocht!

Spiel, Sport, Kletterei

Noch einmal so richtig austoben, Spaß haben und neue Sportarten

ausprobieren bevor die Schule (wieder) angeht – das kann man bei unserer

Ferienbetreuung „Spiel, Sport, Kletterei“ in der letzten Sommerferienwoche.

Am Anfang der Woche wird in der Gruppe gemeinsam entschieden,

was gemacht wird. Auf dem Programm könnte zum Beispiel stehen:

Leichtathletiktag auf dem Sportplatz, Erkundung von Spielplätzen in der

Umgebung, Geländespiele auf nahegelegenen Wiesen, Jonglieren und

Einradfahren oder das Ausprobieren verschiedener Sportarten. So können

die Kids nicht nur ihre eigenen Ideen mitbringen, sondern auch selbst

entscheiden, was sie machen möchten. Fest eingeplant ist ein Besuch der

Boulderhalle E4. Dort können die Kinder sich am Klettern versuchen – ganz

ohne Seil und Gurt, dafür aber in Nähe des sicheren Bodens. Für Verpflegung

ist ebenfalls gesorgt: einmal wird gemeinsam gekocht, die anderen Tage

packen sich die Kids Lunchpakete für unterwegs.

Teilnehmerbeitrag

150,– EUR

22


Altersgruppe

6-10 Jahre

Tierischer Ferienspaß

Die Tiere sind los – bei unserer Ferienbetreuung „Tierischer Ferienspaß“ in

Nürnberg. In der Woche dreht sich alles um Tiere, egal ob klein oder groß,

heimisch oder exotisch, zahm oder gefährlich. Die Kids lernen viel Neues

und Interessantes zu ganz verschiedenen Tierarten. Passend zum Thema

wird gebastelt, gemalt und gespielt. Bei einem Besuch eines Bauernhofes

können die Kinder mehr über das Leben und die Arbeit auf einem Hof

erfahren und direkt selbst mit anpacken. Ein weiteres Highlight ist der

Besuch des Tiergartens in Nürnberg. Hier können wilde und gefährliche

Tiere – aus sicherer Entfernung – einmal näher unter die Lupe genommen

werden. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt: Morgens

werden gemeinsam Lunchpakete zubereitet, die dann mit auf die Ausflüge

genommen werden. An einem Tag der Woche wird gemeinsam gekocht.

Leistungen

Verpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter

Termin

15.04.-19.04.19

19.08.-23.08.19

Mindestteilnehmerzahl

6

Unterkunft

PbW Unterschlupf, Spittlertorgraben,

Nürnberg

Zeiten

7:30-16:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag

150,– EUR

Wasserrattenspaß

Badehose an, Schwimmbrille auf und mit einem Köpfer geht es ab ins

Wasser. Bei unserer Ferienbetreuung „Wasserrattenspaß“ können sich

Mädchen und Jungen eine Woche lang im feuchten Nass vergnügen. Auf

dem Programm stehen Schwimmen, Tauchen, viele verschiedene Spiele und

auch Wettkämpfe. Jede Wasserratte braucht aber auch einmal eine Pause

vom Schwimmen, deswegen gibt es an einem der fünf Tage einen „Landtag“

an dem die Kids jede Menge Spaß und Action auf festem Boden erleben. Je

nach Wetter geht es entweder an die frische Luft, um die nähere Umgebung

zu erkunden, oder es wird drinnen gemalt, gebastelt und gespielt.

Hinweis: Bei dieser Ferienbetreuung handelt es sich nicht um einen

Schwimmkurs. Alle Teilnehmer müssen bereits schwimmen können.

Altersgruppe

6-10 Jahre

Leistungen

Verpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter

Termin

28.10.-01.11.19

Mindestteilnehmerzahl

6

Unterkunft

PbW Unterschlupf, Spittlertorgraben,

Nürnberg

Zeiten

7:30-16:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag

160,– EUR

23


ABENTEUERFAHRTEN

Die Abenteuerfahrten richten sich an Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren und dauern meistens

eine Woche. Der Großteil der Fahrten hat ein festes Basiscamp, von dem aus die Gruppe zu Tagestouren

aufbricht. Ausnahme ist das Kanuwandern, hier fahren die Teilnehmer von Ort zu Ort und

übernachten auf verschiedenen Zeltplätzen. Natürlich sind passend zum Thema jede Menge Action

und Spaß geboten. Ein wichtiger Bestandteil unserer Fahrten ist aber auch die Selbstorganisation und

Selbstbestimmung der Gruppe. Die Teilnehmer sind in die Planung mit eingebunden und können ihre

Freizeit mitgestalten.

Pfingstferien:

Sommerferien:

Herbstferien:

Faschingsferien:

Kletterfreizeit

Allgäu in Action • Kanuwandern • Kletterfreizeit • Mädels am See •

Mountainbikeabenteuer • Outdoorabenteuer • Sportmix • Survival Wildnis •

Wassersportabenteuer

Wandern am Gardasee

Skifreizeit

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

Busfahrt

Auto/Kleinbus

in Kooperation

mit der Stadt

Nürnberg

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

24


Altersgruppe

13-15 Jahre

Allgäu in Action

Das Allgäu ruft! Wer gerne draußen ist, die Natur erlebt und sportlich

aktiv ist, ist bei dieser Fahrt genau richtig. Die Berge im Allgäu bleiben

selbstverständlich nicht vom Entdeckergeist der Jugendlichen verschont. In

einer Tageswanderung wird die nähere Umgebung erkundet und einer der

vielen Wanderwege getestet! Damit die Füße sich erholen können, heißt es

dann, ab an den nahegelegenen See und Kanufahren. Wem das Kanufahren

nicht so liegt, kann sich natürlich auch beim Schwimmen auspowern. Als

Highlight der Woche steht am Donnerstag eine coole und spannende

Raftingtour auf dem Programm. Ein bisschen Mut ist hier definitiv gefragt: In

rasantem Tempo geht es die Iller hinab. Aber keine Sorge, begleitet werden

die Jugendlichen bei diesem Programmpunkt natürlich von ausgebildeten

Guides von Spirits of Nature, die für Sicherheit bei diesem Nervenkitzel

sorgen.

Kanuwandern

Kanuwandern? Was ist das? Ganz einfach: Es wird gewandert, aber nicht

zu Fuß, sondern mit dem Kanu! Zwei Flüsse und damit zwei Strecken haben

wir im Angebot: Altmühl und Regen. Startpunkt für die Strecke auf der

Altmühl ist Solnhofen. Die Jugendlichen paddeln bis nach Beilngries oder

Kipfenberg – je nachdem wie weit die Teilnehmer es schaffen. Beim zweiten

Termin starten wir in Blaibach und es geht den Regen entlang bis nach

Nittenau oder Marienthal. Vorerfahrung im Kanufahren ist nicht nötig, denn

unsere Betreuer bringen den Jugendlichen alles bei, was sie für die Woche

brauchen. Sportlich aktiv und körperlich fit müssen die Teilnehmer allerdings

schon sein. Aber keine Sorge, Zelte und Gepäck müssen nicht mit im Kanu

transportiert werden. Ein Fahrer wird die Gruppe begleiten und das Material

mit dem Kleinbus von Zeltplatz zu Zeltplatz schaffen. Im Kanu wird nur ein

Tagesrucksack mitgenommen.

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

18.08.-24.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Freizeit- und Bildungsstätte

der Falken, Sonthofen

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 04.08.-10.08.19

II: 11.08.-17.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, verschiedene Orte entlang

der Altmühl (I.) bzw. des Regens

(II.)

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

315,– EUR

25


Altersgruppe

I, IV: 9-15 Jahre

III: 13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

I: 16.06.-22.06.19

III: 11.08.-17.08.19

IV: 01.09.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Gasthof Eichler, Obertrubach

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 10,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

01.09.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Zeltwiese Absberg

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Kletterfreizeit

Klettergurte festgezurrt, Helme auf, Kletterseil einhängen und schon kann

es losgehen mit der Kletterfreizeit! In Obertrubach in der Fränkischen

Schweiz auf dem Zeltplatz des Gasthofs der Familie Eichler finden unsere

kletterbegeisterten Kids genau die richtigen Voraussetzungen dafür. An vier

Tagen geht es an den Felsen. Damit alle wieder heil nach Hause kommen,

starten die Kletterbegeisterten aber erst einmal mit dem theoretischen Teil

und bekommen eine ausführliche Einweisung in das Klettermaterial durch

einen Kletterexperten. Anschließend geht es an die ersten Kletterübungen.

Die Kids arbeiten sich langsam von unten nach oben vor, so dass sie sich in

Ruhe an die Ausrüstung und die neue Herausforderung gewöhnen können.

Jeder klettert nur so hoch wie er oder sie es sich auch selbst zutraut. Falls

schlechtes Wetter sein sollte, entscheidet die Gruppe gemeinsam, ob sie

stattdessen in eine Kletterhalle gehen oder anderes Programm durchführen.

Hinweis: Termine I und IV dieser Freizeit sind für Kinder und Jugendliche

zwischen 9 und 15 Jahren und finden in Kooperation mit der Stadt Nürnberg

statt, Termin III ist für die Altersgruppe 13-15.

Mädels am See

Keine Lust auf Jungs? Kein Problem bei unserer Freizeit „Mädels am See“!

Hier können sich die Teilnehmerinnen eine tolle Woche unter sich machen.

In Absberg ist die Auswahl an Aktivitäten groß, denn der Zeltplatz bietet

sowohl an Land als auch im Wasser viele Möglichkeiten. Auf dem Programm

stehen ein Wassertag, sowie ein Sporttag an Land. Um Land und Wasser

miteinander zu verbinden, gibt es außerdem eine coole Yogastunde auf dem

Stand Up Paddling Board. Um die Gruppe direkt zusammenzuschweißen, ist

für Dienstag ein Teambuilding-Tag geplant. Auf dem Gelände von SAN-Shine-

CAMP am kleinen Brombachsee erleben die Teilnehmerinnen verschiedene

Stationen, die sie nur gemeinsam bewältigen können. Ganz nach dem Motto

„Gemeinsam sind wir stark“ können die Mädels so ihr Gruppengefühl von

Anfang an stärken, so dass einer entspannten Woche nur unter Mädels nichts

im Weg steht.

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation

mit der Stadt Nürnberg statt.

26


Mountainbikeabenteuer

In diesem Jahr sind wir mit unserem Klassiker, dem Mountainbikeabenteuer,

zurück in Sonthofen. Die coole Woche auf dem Bike startet mit einem

Technikkurs. Von den Profis der BPI-Bikeschool lernen die Teilnehmer

Grundfahrtechniken und können sich viele hilfreiche Tipps abholen: Wie

hält man am besten das Gleichgewicht? Wie fährt man eigentlich am Berg

an? Und muss man beim Bremsen auf unterschiedlichen Untergründen

etwas beachten oder ist das eh immer gleich? Bei einer Halbtagestour

mit der Bikeschule können die Jugendlichen dann direkt das gelernte

Wissen anwenden. An den anderen Tagen geht es mit unseren Betreuern

auf verschiedene Trails in der Umgebung. So können sich die Jugendlichen

austoben, die Abfahrten in der Umgebung erkunden und ihre Fahrtechnik

weiter verbessern. Wer kein eigenes Mountainbike besitzt, kann dieses vor

Ort bei einem externen Anbieter auf eigene Kosten ausleihen. Wichtig: Ein

wenig Vorerfahrung auf dem Mountainbike ist hier Voraussetzung!

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

25.08.-31.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Freizeit- und Bildungsstätte

der Falken, Sonthofen

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

430,– EUR

Outdoorabenteuer

Sommer, Sonne, ab nach draußen! Zwei Wochen lang können die

Jugendlichen sich am nördlichen Teil des Gardasees so richtig auspowern:

An Land, im Wasser und auch in luftiger Höhe ist jede Menge Action geplant.

Ausgangspunkt der Aktivitäten ist Arco. Von dort starten die Teilnehmer

Tageswanderungen in die nähere Umgebung. Zur Erholung der müden Füße

geht es ab an den See, das kühle Nass genießen. Aber nur Schwimmen reicht

auch irgendwann einmal, daher steht auch ein dreistündiger Surfkurs auf

dem Programm. Wem das noch nicht aufregend genug ist, der hat Glück:

Zusammen mit einem unserer Kletterexperten entdecken die Jugendlichen

verschiedene Klettergebiete in der Nähe und können dabei testen wie

schwindelfrei sie wirklich sind.

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

28.07.-10.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Camping Arco Lido, Arco,

Italien

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 80,– EUR,

ab/bis Nürnberg 80,– EUR

Teilnehmerbeitrag

895,– EUR

27


Altersgruppe

9-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Skipass für

4 Tage

Termin

23.02.-29.02.20

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Fit

und Fun Outdoor Jugendherberge,

Mauthen, Österreich

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 80,– EUR,

ab/bis Nürnberg 80,– EUR

Teilnehmerbeitrag

520,– EUR

(Preisgarantie bis

zum 01.11.2019)

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

18.08.-24.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Zeltwiese Absberg

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Skifreizeit

Schneebedeckte Pisten, strahlender Sonnenschein und jede Menge Spaß

auf zwei (oder wer mag auch auf einem) Brettern – so soll unsere Skifreizeit

werden. Mitfahren dürfen Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren,

die bereits Vorkenntnisse besitzen. Da aber jeder unterschiedlich gut ist,

werden die Gruppen nicht nach Alter, sondern nach Können eingeteilt:

Diejenigen mit etwas weniger Vorerfahrung, können sich erst einmal an

den flachen Hängen versuchen, während sich die Fortgeschrittenen an die

steilen Pisten heranwagen. Damit die müden Beine sich erholen können, ist

ein Spaßtag abseits der Ski- und Snowboardpisten geplant. Wer keine eigene

Skiausrüstung besitzt, kann diese vor Ort bei einem externen Anbieter auf

eigene Kosten ausleihen.

Hinweis: Bei dieser Freizeit handelt es sich nicht um einen Skikurs für blutige

Anfänger. Vorkenntnisse sind zwingend notwendig! Die Altersspanne der

Freizeit ist 9-15 Jahre.

Sportmix

Endlich Sommer, endlich nach draußen und so richtig auspowern – wer das

möchte, ist beim Sportmix genau richtig. Die ganze Woche dreht sich alles

um Sport und darum verschiedene Sportarten und sportliche Aktivitäten

auszuprobieren. Natürlich werden allseits bekannte und beliebte Sportarten

geübt, sei es Schwimmen, Fußball, Tischtennis oder Beachvolleyball. Das

ist ja schön und gut, aber ein bisschen außergewöhnlicher darf es für

echte Sportfans auch schon einmal sein: Auf dem Programm steht auch

Kistenklettern. Wer schafft es am höchsten und wer ist dabei am schnellsten?

Beim Baumklettern können die Teilnehmer außerdem zeigen, dass sie keine

Höhenangst haben und dabei den 12 Meter hohen Kletterbaum erklimmen.

Aber keine Sorge, professionelle Coaches vor Ort sichern die Teilnehmer,

sodass alle gesund und sicher wieder auf den Boden kommen.

28


Survival Wildnis

Smartphone, Tablet, Apps, Netflix und Co. – wer genug davon hat und eine

kleine Pause von der ganzen Elektronik braucht und stattdessen einfach mal

raus in die Natur und etwas ganz Neues erleben möchte, der ist beim Survival

Wildnis genau richtig. Hier geht es darum, im Einklang mit der Natur zu leben

und auf das zurückzugreifen, was sie einem bietet.

Der Name ist bei dieser Fahrt Programm: Wie überlebt man eine Woche

in der Wildnis? Welche Pflanzen sind essbar, welche giftig? Wer hier Luxus

sucht, ist fehl am Platz! Übernachtet wird in Pfadfinderzelten oder, wenn das

Wetter es zulässt, unter freiem Himmel – denn was ist eine Survivalfreizeit

ohne die ein oder andere Nacht in der Wildnis?

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

28.07.-03.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

wird noch bekannt gegeben

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

295,– EUR

Wandern am Gardasee

Raus aus dem kühlen und grauen Deutschland und ab in den Süden, wo es

zumindest ein bisschen wärmer ist und man noch ein paar Sonnenstrahlen

genießen kann? Genau das ist unser Plan in den Herbstferien, deswegen

machen wir uns auf nach Italien, genauer gesagt an den Gardasee. Übernachtet

wird in einer Jugendherberge im Zentrum der Altstadt von Riva del Garda.

Von dort aus brechen die Jugendlichen zu verschiedenen Tagestouren auf.

Geplant sind beispielsweise eine Wanderung zum wunderschönen Lago di

Tenno, ganz in der Nähe des Gardasees oder auch eine Tagestour den Sentiero

della Pace entlang. Neben Wanderungen in die Natur ist auch ein Besuch

der nahegelegenen Stadt Torbole geplant. Es stehen kurze Strecken auf dem

Programm, daher ist die Freizeit ideal für Einsteiger, die einmal testen wollen,

ob Wanderfreizeiten das Richtige für sie sind.

Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

27.10.-02.11.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Ostello

della Gioventù „Benacus“, Riva del

Garda, Italien

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

475,– EUR

29


Altersgruppe

13-15 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

25.08.-31.08.19

Mindestteilnehmerzahl

10

Unterkunft

Gruppenzelt, Zeltwiese Absberg

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

395,– EUR

Wassersportabenteuer

Sommer, Sonne, Wasser und jede Menge Action im und um den Brombachsee

– das ist unser Wassersportabenteuer. Die Freizeit ist genau das Richtige für

Jugendliche, die ihre Sommerferien am liebsten draußen und im kühlen

Nass verbringen. Beim Stand Up Paddleboarding können die Jugendlichen

ihr Balancegefühl testen und üben, wie sie am besten auf dem Board

vorankommen. Jeder Teilnehmer nimmt außerdem an einem Wakeboardkurs

teil. Auf der Übungsbahn können auch absolute Anfänger durch die Trainer

schnell erste Erfolge erzielen und nach kürzester Zeit bestimmt schon kurz

auf dem Brett stehen. Am Ende der Woche geht es dann an die neu gebaute,

große Anlage. Hier können sich die Jugendlichen daran probieren den

Rundkurs auf dem Brombachsee zu meistern. Wer schafft es die Runde bis

zum Ende durchzuhalten?

Hinweis: Diese Freizeit findet in Kooperation mit der Stadt Nürnberg statt.

30


SPRACHE ERLEBEN

Sprache erleben ist für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, die keine Lust mehr haben nur stur

Vokabeln auswendig zu lernen oder Grammatik zu büffeln, sondern stattdessen in der Praxis ihre

Sprachkenntnisse ausprobieren und verbessern möchten. Wie der Name schon sagt, kann man dies bei

Sprache erleben hervorragend tun, egal ob bei einem Stadtspiel, beim Sightseeing oder beim Einkaufen

im Supermarkt um die Ecke – die Möglichkeit die jeweilige Landessprache zu sprechen gibt es überall.

Osterferien:

Pfingstferien:

Sommerferien:

Sprache erleben - London

Sprache erleben - Paris

Sprache erleben - Dublin • Sprache erleben - London •

Sprache erleben - Paris

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

Busfahrt

Flugreise

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

31


Altersgruppe

13-16 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter,

Hin- und Rückflug nach/von Dublin

Termin

22.08.-04.09.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Camac Valley Tourist Caravan

Camping Park, Dublin

Anreise

Selbstanreise zum Flughafen

Teilnehmerbeitrag

Frühbucherrabatt bis 30.04.2019: 895,– EUR

Normalpreis bis 31.05.2019: 945,– EUR

Ab 01.06.2019: Preis auf Anfrage

Altersgruppe

13-16 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material, Programm,

Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter,

I: Hin- und Rückflug nach/von London;

II: Hin- und Rückfahrt mit dem Reisebus ab/bis

Nürnberg

Termin

I: 16.04.-25.04.19

II: 11.08.-24.08.19

Mindestteilnehmerzahl

I: 8; II: 20

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Scoutpark London

Anreise

I: Selbstanreise zum Flughafen

II: Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und Rückfahrt): ab/

bis München 35,– EUR; ab/bis Nürnberg ist

inklusive

Teilnehmerbeitrag

I: bis 10.03.2019: 795,– EUR (10 Tage)

ab 11.03.2019: Preis auf Anfrage

II: 895,– EUR (14 Tage)

Sprache erleben - Dublin

Rucksack packen, ab in den Flieger und los geht es nach Dublin. Irlands

Hauptstadt hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Um erst einmal

einen Überblick über die Innenstadt zu bekommen, startet die Freizeit mit

einer Stadtführung und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Später können

die Teilnehmer in Kleingruppen die Stadt auch selbst noch genauer erkunden

– egal ob beim Bummel durch die coolen Viertel oder bei einem aufregenden

Stadtspiel. Dabei haben die Teilnehmer natürlich die Gelegenheit ihr Englisch

zu nutzen und auch mit den Einheimischen zu sprechen – sei es, um nach

dem Weg zu fragen, beim Einkaufen oder, um herauszufinden, welche die

bestgehütetste Sehenswürdigkeit Dublins ist. Aber auch auf dem Zeltplatz

wird Zeit verbracht und die nähere Umgebung erkundet.

Hinweis: Dies ist kein traditioneller Sprachkurs mit Sprachlehrern und

Frontalunterricht. Stattdessen stehen Sprachübungen für die praktische

Anwendung der Landessprache im Vordergrund.

Sprache erleben - London

You don’t learn English by just studying grammar and vocabulary. You need

to actually speak it! Genau das ist das Ziel dieser Freizeit. Die Jugendlichen

können die Sprache vor Ort üben, anstatt nur über dem Buch zu brüten

und stur Vokabeln auswendig zu lernen. Sprechen muss man immer und

überall, egal ob man im Supermarkt die Milch sucht, den Weg zur Tower

Bridge nicht findet oder man keine Ahnung hat, wo die nächste U-Bahn-

Haltestelle ist. Das schöne dabei ist: Man hat direkt noch die Möglichkeit das

schöne London zu entdecken. Bei einer Stadtführung bekommen die Kids die

wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Natürlich können die Teilnehmer

die Innenstadt und die Umgebung um den Scoutpark auch selbstständig in

Kleingruppen erkunden, zum Beispiel bei einem coolen Stadtspiel.

Hinweis: Dies ist kein traditioneller Sprachkurs mit Sprachlehrern und

Frontalunterricht. Stattdessen stehen Sprachübungen für die praktische

Anwendung der Landessprache im Vordergrund.

32


Altersgruppe

13-16 Jahre

Sprache erleben - Paris

Französisch erleben in der Stadt der Liebe! „Parles-tu français?“ Wer würde

diese Frage nicht gerne ganz locker mit „Oui, bien sûr!“ beantworten? Bei

dieser Freizeit kann man sein Französisch üben, während man die schöne

Stadt Paris entdeckt. Wie hoch ist eigentlich der Eiffelturm? Und wie lange

hat es gedauert ihn zu bauen? Die Teilnehmer können ihre Fragen direkt

vor Ort stellen – natürlich auf Französisch! Die Möglichkeiten Französisch

zu sprechen gibt es immer und überall und so können die Jugendlichen ihre

Scheu vor dem Sprechen in der Fremdsprache ablegen.

Hinweis: Dies ist kein traditioneller Sprachkurs mit Sprachlehrern und

Frontalunterricht. Stattdessen stehen Sprachübungen für die praktische

Anwendung der Landessprache im Vordergrund.

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Hin- und

Rückfahrt ab/bis Nürnberg mit dem

Zug

Termin

I: 09.06.-18.06.19

II: 28.07.-10.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, Camping Indigo, Paris

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR;

ab/bis Nürnberg ist inklusive

Teilnehmerbeitrag

I: 690,– EUR (10 Tage)

II: 895,– EUR (14 Tage)

33


CITY BOUND

City Bounds sind internationale Jugendbegegnungen für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren. Bei

jedem City Bound sind mindestens zwei Nationen vor Ort. Welche Nationalitäten an welchem City Bound

teilnehmen, erfahren Sie in der Freizeitenbeschreibung. Die Austausche sind von der Europäischen

Union durch das Programm Erasmus+ gefördert.

Ziel der Jugendbegegnungen ist es u.a. Jugendlichen die Möglichkeit zu geben Menschen aus anderen

Kulturen kennenzulernen, Vorurteile abzubauen und Gemeinsamkeiten zu finden. So kann das

europäische „Wir“-Gefühl verstärkt werden. Verschiedene Workshops, an denen die Jugendlichen

teilnehmen, unterstützen dieses Vorhaben. Dies ist also keine gewöhnliche Freizeit, sondern hat

Lerncharakter. Voraussetzungen für die Teilnahme sind der Wunsch mehr über Europa zu lernen und

gute Englischkenntnisse, da dies die gemeinsame Sprache bei den Jugendbegegnungen ist.

Wer noch mehr über dieses Projekt und unsere Partnerorganisationen erfahren möchte, kann dies in

Kürze auf der Webseite des City Bound Networks tun: city-bound.eu.

Sommerferien:

Herbstferien:

City Bound Athen • City Bound Berlin • City Bound Prag • City Bound Reus

City Bound Berlin

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

Busfahrt

Flugreise

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

34


City Bound Athen

Auch in diesem Jahr besuchen wir wieder die Hauptstadt Griechenlands.

Dort treffen unsere Teilnehmer auf Jugendliche aus Spanien, Rumänien,

der Tschechischen Republik und natürlich Griechenland. Gemeinsam

wird Athen bei einem coolen Stadtspiel erkundet und die spannendsten

Sehenswürdigkeiten besucht. Viel wichtiger als das Kennenlernen Athens ist

aber der Austausch der Jugendlichen untereinander. Dieser City Bound bietet

ihnen die Möglichkeit mehr über die Sitten und Gebräuche der anderen

Länder zu erfahren, Vorurteile abzubauen und Freundschaften in ganz Europa

zu schließen. Geleitete Diskussionen, Workshops und lustige Aktionen wie

zum Beispiel ein interkultureller Abend, helfen dabei dieses Ziel zu erreichen.

Es ist also keine normale Freizeit, sondern ein Austausch, bei dem man viel

lernen kann. Gemeinsame Sprache ist übrigens Englisch, deswegen sind

solide Englischkenntnisse für alle Teilnehmer eine Grundvoraussetzung!

Altersgruppe

14-17 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material,

Programm, Betreuung durch qualifizierte

Jugendleiter, Hin- und Rückflug nach/von

Athen

Termin

28.07.-03.08.19

Mindestteilnehmerzahl

4 je Nation (DEU, GRC, ESP, CZE, ROU)

Unterkunft

Haus in der Metropolregion Athen

Anreise

Selbstanreise zum Flughafen

Teilnehmerbeitrag

Frühbucherrabatt bis 30.04.2019: 480,– EUR

Normalpreis bis 31.05.2019: 530,– EUR

Ab 01.06.2019: Preis auf Anfrage

City Bound Berlin

Auf geht es nach Berlin – nicht nur um Deutschlands Hauptstadt kennenzulernen,

sondern vor allem auch um Jugendliche aus anderen Kulturkreisen zu treffen,

sich auszutauschen und mehr über europäische Länder und deren Sitten

und Bräuche zu lernen. Um Unsicherheiten und Schüchternheit abzulegen

startet die Woche mit verschiedenen Teambuilding-Übungen und einem

Workshop bei dem über die eigenen Erwartungen an die Woche gesprochen

werden. Auch viele andere Workshops und Gruppendiskussionen sind bei

diesem Jugendaustausch geplant. An spannenden Abendaktivitäten fehlt es

natürlich auch nicht und so können die Teilnehmer beispielsweise bei einem

interkulturellen Abend Essen, Tänze oder andere Aktivitäten vorstellen, die

für ihr Land typisch sind. Wichtig: Gemeinsame Sprache ist Englisch, so dass

die Teilnehmer Grundkenntnisse haben müssen, um sich mit den anderen

Jugendlichen zu verständigen!

Altersgruppe

14-17 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material,

Programm, Betreuung durch qualifizierte

Jugendleiter, Hin- und Rückfahrt ab/bis

Nürnberg

Termin

I: 18.08.-24.08.19

II: 27.10.-02.11.19

Mindestteilnehmerzahl

I: 5 je Nation (DEU, ESP, ROU, ITA, GRC)

II: 6 je Nation (DEU, CZE, SVK, ROU)

Unterkunft

Haus mit Mehrbettzimmern, Abenteuerzentrum

Grunewald, Berlin

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und Rückfahrt):

ab/bis München 25 EUR; ab/bis Nürnberg

ist inklusive

Teilnehmerbeitrag

310,– EUR

35


Altersgruppe

14-17 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material,

Programm, Betreuung durch qualifizierte

Jugendleiter, Hin- und Rückfahrt ab/bis

Nürnberg

Termin

11.08.-17.08.19

Mindestteilnehmerzahl

4 je Nation (DEU, CZE, POL, GRC, ESP)

Unterkunft

Haus in Prag

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und Rückfahrt):

ab/bis München 25 EUR; ab/bis Nürnberg

ist inklusive

Teilnehmerbeitrag

290,– EUR

City Bound Prag

Prag ist eine spannende Stadt mit einer wunderschönen Altstadt, historischen

Gebäuden und kleinen Gässchen – ein perfekter Ort für einen City Bound.

Hier kommen Jugendliche aus verschiedenen Nationen zusammen, um

bei einem internationalen Jugendaustausch über Gemeinsamkeiten und

Unterschiede ihrer Heimatländer, Bräuche und Sitten zu sprechen. Es werden

eine Reihe von Workshops und Diskussionsrunden angeboten, bei denen es

noch leichter fällt den Gegenüber kennenzulernen, Vorurteile abzubauen

und Europa auf eine ganz neue Weise kennenzulernen. Perfekt für alle,

die mehr über Europa und die verschiedenen Nationen lernen möchten.

Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz, zum Beispiel bei einem Graffiti

Workshop, einer City Challenge und einem spaßigen kulturellen Abend! Ganz

wichtig: Da die Teilnehmer aus fünf verschiedenen Nationen kommen, ist die

gemeinsame Sprache Englisch!

Altersgruppe

14-17 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material,

Programm, Betreuung durch qualifizierte

Jugendleiter, Hin- und Rückflug nach/von

Barcelona

Termin

01.09.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

5 je Nation (DEU, ESP, ROU, CZE)

Unterkunft

Haus nahe Reus

Anreise

Selbstanreise zum Flughafen

Teilnehmerbeitrag

Frühbucherrabatt bis 30.04.2019: 335,– EUR

Normalpreis bis 31.05.2019: 385,– EUR

Ab 01.06.2019: Preis auf Anfrage

City Bound Reus

Reus? Wo ist das denn? Rumänien oder vielleicht irgendwo in Skandinavien?

Weit gefehlt – Reus ist eine Stadt im Norden Spaniens. Zum zweiten

Mal findet ein City Bound in dieser kleinen, aber feinen Stadt statt. Die

deutschen Teilnehmer treffen auf Jugendliche aus Spanien, Rumänien und

der Tschechischen Republik. Gemeinsam können sie bei einer City Challenge

das 100 000 Einwohner-Städtchen erkunden, sich bei Spielen und Workshops

näher kennenlernen, sich bei einem interkulturellen Abend austauschen

und dabei viel über die anderen Länder lernen. Gibt es Gemeinsamkeiten?

Was sind die Unterschiede? Welche der eigenen Vorstellungen sind

vielleicht komplett falsch? Ziel dieses internationalen Jugendaustausches

ist es durch persönliche Erfahrungen Barrieren und Vorurteile abzubauen

und intereuropäische Kontakte zu fördern. Wer also in seinen Ferien keine

normale Freizeit besuchen, sondern lieber etwas lernen möchte, ist hier

genau richtig. Wichtig: Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich, da die

gemeinsame Sprache Englisch ist!

36


ABENTEUERTOUREN

Unsere Touren sind für junge Erwachsene zwischen 15 und 18 Jahren, die gerne einmal an ihre

Grenzen gehen wollen. Es gibt kein festes Basislager, d.h. die Gruppe ist nicht an einem festen

Standort untergebracht. Stattdessen reisen die Teilnehmer mit dem ganzen Gepäck inklusive den

Zelten und der Verpflegung von Ort zu Ort. Die einzige Ausnahme ist die Freizeit Hamburg entdecken,

bei der die Jugendlichen natürlich in Hamburg bleiben. Im Vordergrund der Abenteuertouren steht

die Selbsterfahrung. Wie weit kann ich gehen? Was traue ich mir zu? Wo sind meine Grenzen und

kann ich sie auch überschreiten? Das müssen die jungen Erwachsenen natürlich nicht alleine tun.

Sie werden von zwei Fahrtenleitern betreut, die z.B. Hilfestellungen bei schwierigen Etappen geben.

Zu unserem erlebnispädagogischen Konzept gehört es, gemeinsam mit den Jugendlichen so viel wie

möglich zu entscheiden. Wo es sinnvoll und möglich ist, werden gemeinsam Routen geplant oder

Übernachtungsentscheidungen getroffen.

Pfingstferien:

Hamburg entdecken

Sommerferien:

Alpenüberquerung • Alpenüberquerung by bike • Flix durch Europa •

Kanutour Frankreich • Roadtrip Norwegen • Wildnis erleben Finnland

Legende

betreute

Gemeinschaftsfahrt

Zugfahrt

Busfahrt

Auto/Kleinbus

Flugreise

Anspruchsniveau

leicht fortgeschritten schwer

37


Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, DAV-Mitgliedschaft

Termin

29.07.-09.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Hütten und Biwak, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 35,– EUR,

ab/bis Nürnberg 35,– EUR

Teilnehmerbeitrag

765,– EUR

(mit bereits bestehender

DAV-Mitgliedschaft 745,– EUR)

Hinweis: Eine DAV-Mitgliedschaft ist

bei dieser Tour verpflichtend. Sollten

Sie keine haben, schließen wir eine

befristete Mitgliedschaft bis Ende des

Jahres 2019 für Sie ab. Diese ist im

Teilnehmerbeitrag enthalten und kann

bei Bedarf auch übernommen werden.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, reduziert

sich der Teilnehmerbeitrag auf

745,– EUR. Geben Sie bei der Anmeldung

unbedingt mit an, falls bereits

eine DAV-Mitgliedschaft vorliegt.

Alpenüberquerung

Touristenmagnet Alpen

Im Winter locken die Alpen Ski- und Snowboardfahrer mit ihren zahlreichen

Skigebieten und steilen Pisten. Aber auch das restliche Jahr ist das größte

Gebirge Mitteleuropas ein Touristenmagnet: Wanderer, Kletterer und

Mountainbiker finden hier was ihr Herz begehrt und sie können sich auf den

vielen Wanderwegen, Klettersteigen und Mountainbikestrecken austoben. Bei

unserem Klassiker, der Alpenüberquerung, erkunden wir die wunderschöne

Landschaft der Alpen zu Fuß und wandern gemeinsam in der Gruppe von

Deutschland aus, über Österreich bis nach Italien.

Die Herausforderung

Eine Alpenüberquerung zu Fuß macht man nicht mal so nebenbei. Gute

Ausrüstung, ein wenig Wandererfahrung und gute körperliche Fitness sind

ein absolutes Muss bei dieser Tour, schließlich muss man nicht nur sich

selbst, sondern noch einiges an Gepäck über eine Woche lang über die Alpen

tragen: Gut gepackt wiegt der Wanderrucksack mit der eigenen Ausrüstung

10-12 kg, dazu kommt noch Gemeinschaftsgepäck in Form von Verpflegung

und Kochern von circa 3 kg. Die Tagesetappen liegen zwischen 15-20 km mit

vielen Auf- und Abstiegen. Übernachtet wird größtenteils in DAV-Hütten,

sodass eine DAV-Mitgliedschaft bei dieser Freizeit notwendig ist.

Wer sich der Herausforderung stellt wird für seine körperliche Anstrengung

aber in jedem Fall belohnt: Herrliches Alpenpanorama, wunderschöne Natur,

fantastische Sonnenaufgänge und das Gefühl etwas Großes zu schaffen sind

eine gute Entschädigung für die müden Beine!

Die geplante Route

Mittenwald – Scharnitz – Hallanger Alm – Hall in Tirol – Glungezer Hütte –

Lizumer Hütte – Tuxer Joch Haus – Dominikus Hütte – Wiener Neustadt –

Luachner – Brixen

Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und

Gruppenentscheidungen ändern.

38


Alpenüberquerung by bike

Der Schauplatz

Die Alpen: Sie entstanden vor etwa 130 Millionen Jahren, sind insgesamt

1200 Kilometer lang und erstrecken sich dabei über acht Länder. Jedes Jahr

zieht das höchste Gebirge Europas Millionen von Touristen an. Während die

meisten Menschen die eindrucksvolle Gebirgskette zu Fuß erkunden, werden

sich unsere Teilnehmer in ein viel größeres Abenteuer stürzen, denn sie überqueren

die Alpen mit dem Mountainbike!

Harte Arbeit wird belohnt

Eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike ist etwas für alle, die die Herausforderung

lieben und sich gerne selbst zu neuen Höhen pushen. Die Tour

ist nicht vergleichbar mit einem einfachen Tages- oder Wochenendausflug

auf dem Bike. Daher setzen wir fahrerisches Können, Fitness und eine gute

Kondition der Teilnehmer bei dieser Tour voraus.

Wer sich der Herausforderung stellt, wird in jedem Fall belohnt werden:

Wunderschöne Natur mit blühenden Bergwiesen und schneebedeckten Gipfeln

und vor allem das Gefühl etwas Großartiges geleistet zu haben, lenken

von Muskelkater und müden Beinen ab. Wenn die Teilnehmer am Endpunkt

der Tour in Riva del Garda angekommen sind, ist außerdem ein Erholungstag

am Gardasee geplant.

Natürlich haben die Jugendlichen bei den Etappen nicht ihr ganzes Gepäck

dabei. Während die Teilnehmer mit einem der Betreuer die Alpen mit dem

Rad bezwingen, kümmert sich der andere Betreuer um das Gepäck und transportiert

die Rucksäcke mit dem Kleinbus bis zur nächsten Unterkunft.

Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

11.08.-21.08.19

Mindestteilnehmerzahl

3

Unterkunft

Gruppenzelt, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise oder Teilnahme an betreuter

Gemeinschaftsfahrt (Hin- und

Rückfahrt): ab/bis München 80,– EUR,

ab/bis Nürnberg 80,– EUR

Teilnehmerbeitrag

745,– EUR

Hinweis: Ein eigenes Mountainbike

und Vorerfahrung im Mountainbiken

sind bei dieser Tour Voraussetzung.

Die voraussichtliche Route

Oberstdorf – Stanzach – Imst – Nauders – Glurns – Lana – Cles – Molveno –

Riva del Garda

39


Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Flixbus ab/

bis Nürnberg

Termin

25.08.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Hostels, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise nach/von Nürnberg

Teilnehmerbeitrag

940,– EUR

Flix durch Europa

Europa – Ein Kontinent, viele Gesichter

Fast 50 Länder zählt der Kontinent Europa. Jedes Land hat natürlich seine

eigene Geschichte, Kultur und Bräuche. Es gibt in unseren Nachbarstaaten also

viel zu entdecken – deswegen machen wir uns daran einige der bekanntesten

und spannendsten Städte Europas zu erkunden. Gemeinsam geht es mit dem

Flixbus durch Europa und auf Entdeckertour. Um möglichst viel Zeit in den

Städten zu verbringen, werden manche Strecken in der Nacht zurückgelegt.

Auch wenn Europa flächenmäßig zu den kleineren Kontinenten zählt ist die

Entfernung zwischen den einzelnen Städten nicht zu unterschätzen und alle

Teilnehmer sollten gutes Sitzfleisch mitbringen!

Städtebesichtigung ja, Langeweile nein

Wie gewohnt startet die Tour in Nürnberg. Von dort aus geht es in die

Hauptstadt Österreichs, in das wunderschöne Wien. Danach macht sich die

Gruppe in das nächste Land auf, genauer gesagt nach Italien. Dort stehen

zwei Städte auf dem Programm: Zum einen die Wasserstadt Venedig und

zum anderen die Metropole Mailand. Im Anschluss können die Teilnehmer

bei einem Besuch von Paris in die französische Lebensart hineinschnuppern.

Aber FFA wäre nicht FFA, wenn die Freizeit eine ganz normale Städtereise

wäre: Wir wollen die Städte auf eigene Faust erkunden und nicht eine

kostenpflichtige Sehenswürdigkeit nach der anderen besichtigen, denn das

kann ja jeder. Wunderschöne Ecken findet man auch ohne jeden einzelnen

Touristenspot abzuhaken. Aber keine Sorge, das heißt natürlich nicht, dass

gar keine Sehenswürdigkeiten auf dem Programm stehen. Ganz FFA-typisch

sind wir nicht im Hotel, sondern übernachten in Jugendherbergen. Wenn es

möglich ist, wird die Stadt zu Fuß erkundet und nicht mit den Öffentlichen –

ein super Ausgleich zu den langen Tagen oder Nächten im Bus. Tagesproviant

wird morgens gepackt und mitgenommen. Wer hat Lust mit uns Europa zu

entdecken?

Die Route

Nürnberg – Wien – Venedig – Mailand – Paris – Nürnberg

40


Hamburg entdecken

Das Tor zur Welt

Über Hamburg lässt sich viel sagen, also wo anfangen? Mit 1,8 Millionen

Einwohnern ist die Hansestadt die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Sie wird

auch das „Tor zur Welt“ genannt, weil der Hamburger Hafen einer der größten

Häfen der Welt ist. Die Elbphilharmonie, auch liebevoll „Elphi“ genannt,

verschönert den Stadtteil HafenCity, ist aber auch berühmt-berüchtigt für

seine extrem hohen Baukosten. Weiterer Fun Fact: Hamburg hat mit 2500

Brücken sogar mehr Brücken als Amsterdam und Venedig zusammen! Also

worauf warten? Es gibt in Hamburg noch viel mehr zu entdecken und zu

lernen!

Hamburg zu Fuß

Das Hostel liegt zentral nur eine Station vom Hauptbahnhof entfernt. Die

Sehenswürdigkeiten werden deswegen größtenteils zu Fuß erkundet. Ein

Paar gute Schuhe, in dem man auch nach einem Tag laufen noch keine Blasen

bekommt, sind also Pflicht. Im Zweifelsfall die Schuhe vorher bei der ein oder

anderen Runde um den Block noch einmal einlaufen!

Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter

Termin

09.06.-15.06.19

Mindestteilnehmerzahl

7

Unterkunft

Hostel mit Mehrbettzimmern, MacCity

Hostel, Hamburg

Anreise

Selbstanreise

Teilnehmerbeitrag

525,– EUR

Was es zu sehen gibt

Los geht es mit einer Stadtführung, denn so lernt man direkt die

interessantesten Ecken kennen, kann sich besser in der großen Stadt

orientieren und wer weiß – vielleicht findet die Gruppe auch ein Highlight,

das sie unbedingt noch genauer anschauen wollen? Auf dem Programm

steht außerdem der Hamburg Dungeon: Dort können die Jugendlichen

mehr über die dunklen Seiten der Geschichte Hamburgs erfahren. Durch die

Kombination aus Geschichte, Show und Fahrgeschäften ist dies aber eine

Geschichtsstunde ganz anderer Art und wird bestimmt nicht langweilig. In

einer Stadt wie Hamburg darf natürlich eine Hafenrundfahrt nicht fehlen:

Einfach zurücklehnen und dem regen Treiben im Hamburger Hafen zuschauen.

Die Betreuer sprechen sich aber auch mit den Teilnehmern ab, so dass sich

aufgrund von Gruppenentscheidungen die Programmpunkte ändern können,

denn die Jugendlichen wissen selbst am besten, was sie anschauen wollen!

41


Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Hin- und

Rückreise ab/bis Nürnberg mit dem

Zug

Termin

11.08.-24.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise bis Nürnberg, ab/bis

Nürnberg ist inklusive

Teilnehmerbeitrag

745,– EUR

Kanutour Frankreich

Frankreich entdecken

Unsere Kanutour führt uns ins schöne Frankreich. Das Nachbarland

Deutschlands hat viel zu bieten: Von gutem Essen über tolle Mode bis hin

zu einer spannenden und einzigartigen Kultur. Auch landschaftlich gibt es

viel zu entdecken. Deswegen verschlägt es uns ins Loiretal, wo wir einen Teil

des über 1000 Kilometer langen Flusses mit dem Kanu befahren. Perfekt für

Sportler, die Lust darauf haben ein anderes Land kennenzulernen.

Kanuwandern auf der Loire

Los geht es in Nürnberg mit dem Zug Richtung Frankreich. In Nevers

angekommen heißt es erst einmal Zelte aufschlagen und von der langen

Anreise erholen. Am nächsten Tag bereitet sich die Gruppe dann auf die

Kanutour vor: Es geht ab ins Kanu, um verschiedene Paddeltechniken zu

trainieren und Sicherheitsübungen zu machen, damit alle Teilnehmer wissen

was zu tun ist, sollte das Kanu doch mal kippen. Die Teilnehmer müssen

übrigens keine Vorerfahrung im Kanufahren haben, unsere Betreuer bringen

ihnen alles bei, was für die Tour benötigt wird. Ein Grundmaß an Kondition

und Fitness müssen die Teilnehmer aber schon mitbringen. Am Dienstag geht

es dann los mit der Kanutour, die die Jugendlichen in neun Tagesetappen

zwischen 9 und 30 km bis nach Orléans bringt. Übernachtet wird entlang der

Route auf verschiedenen Zeltplätzen. In Orléans angekommen können sich

die Teilnehmer von der anstrengenden Kanutour erholen. Natürlich ist auch

noch Zeit die Stadt zu erkunden und das französische Flair zu genießen, bevor

es mit dem Zug zurück nach Deutschland geht.

Die geplante Route

Nevers – Fourchambault – La Charité sur Loire – Saint-Satur – Cosne-sur-Loire

– Châtillon-sur-Loire – Gien – Sully sur Loire – St. Denis – Orléans

Hinweis: Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und

Gruppenentscheidungen ändern.

42


Roadtrip Norwegen

Faszination Norwegen

Norwegen lockt viele Menschen mit seiner wunderschönen Landschaft:

Beeindruckende Wasserfälle, über 1000 tiefblaue Fjorde, eine riesige

Berglandschaft und zahlreiche Gletscher. Auf den vielen Wanderwegen kann

man die Natur und gigantische Ausblicke genießen. Mit knapp 15 Einwohnern

pro Quadratkilometer ist Norwegen weit weniger besiedelt als Deutschland

– also der perfekte Ausgangspunkt, um die Natur abseits von Menschen zu

entdecken.

Die Route

Die Freizeit startet und endet als Roadtrip in Nürnberg: Vollgepackt mit

Material, Rucksäcken und jeder Menge Verpflegung, geht es mit dem Kleinbus

von Deutschland Richtung Norwegen. Die erste Übernachtung wird noch in

Deutschland stattfinden, bevor es dann am nächsten Morgen weiter nach

Schweden geht. Der Weg führt die Schärenküste entlang bis die Jugendlichen

am Abend in Norwegen ankommen. Bei mehreren Wanderungen können sie

die wunderschöne Landschaft Norwegens genießen. Auch ein Besuch Oslos

ist geplant, bevor es dann zurück Richtung Deutschland geht.

Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung,

Material, Programm, Betreuung durch

qualifizierte Jugendleiter, Hin- und

Rückreise ab/bis Nürnberg mit dem

Kleinbus

Termin

25.08.-07.09.19

Mindestteilnehmerzahl

7

Unterkunft

Gruppenzelt, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise bis Nürnberg, ab/bis

Nürnberg ist inklusive

Teilnehmerbeitrag

850,– EUR

Die Wanderungen

Roadtrip hin oder her – nur im Auto sitzen wird irgendwann langweilig, egal

wie toll die Aussicht ist und wie lustig die Mitfahrer sind. Wandern steht

daher auch auf dem Programm, denn so kann man die Unberührtheit der

norwegischen Landschaft am besten genießen. Neben Tageswanderungen

ist auch ein mehrtägiger Haijk im Hardangervidda Nationalpark geplant.

Hier kann man den höchsten Wasserfall Norwegens bestaunen und ganz

nebenbei auf dem einzigartigen Hochplateau spektakuläre Bilder machen.

Gute Ausrüstung ist bei dieser anspruchsvollen Tour Pflicht! Gerade in Fjord

Norwegen kann es auch im Sommer durchaus kalt werden. In Norwegen

gilt übrigens das Jedermannsrecht (norwegisch: Allemannsrett), das heißt,

Wildcampen ist erlaubt und die Gruppe kann ihre Zelte dort aufstellen, wo

sie möchte.

Hinweis: Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und

Gruppenentscheidungen ändern.

43


Altersgruppe

15-18 Jahre

Leistungen

Übernachtung, Vollverpflegung, Material,

Programm, Betreuung durch qualifizierte

Jugendleiter, Hin- und Rückflug nach/von

Tampere

Termin

28.07.-10.08.19

Mindestteilnehmerzahl

8

Unterkunft

Gruppenzelt, verschiedene Orte

Anreise

Selbstanreise zum Flughafen

Teilnehmerbeitrag

Frühbucherrabatt bis 30.04.2019: 1195,– EUR

Normalpreis bis 31.05.2019: 1245,– EUR

Ab 01.06.2019: Preis auf Anfrage

Wildnis erleben Finnland

Land der tausend Seen

Laut dem World Happiness Report 2018 leben die glücklichsten Menschen

der Welt in Finnland – bei der wahnsinnig schönen Natur mit den zahlreichen

Seen, der abwechslungsreichen Landschaft und den weitläufigen Wäldern

wundert uns das gar nicht. Deswegen haben wir beschlossen, dass es Zeit

wird dieses wunderschöne Land näher zu entdecken. Darum geht es dieses

Jahr zum allerersten Mal in der Geschichte von FFA nach Finnland.

Wildnis erleben – zu Fuß und im Kanu

In Finnland gehört die Natur jedem – das besagt das Jedermannsrecht.

So darf man nicht nur überall wandern, Fahrrad fahren oder schwimmen,

sondern auch sein Zelt aufschlagen wo man möchte. Natürlich werden wir

bei dieser Freizeit davon Gebrauch machen, denn so ist man der Wildnis

noch näher. Zu Fuß und im Kanu werden die Teilnehmer die einzigartige

Landschaft Finnlands entdecken. Dafür ist natürlich einiges an körperlicher

Fitness und Ausdauer nötig, aber auch eine gute Ausrüstung ist Pflicht. An

acht aufeinanderfolgenden Tagen sind die Jugendlichen erst im Kanu und

dann zu Fuß unterwegs. Dabei muss das ganze Gepäck selbst transportiert

bzw. getragen werden. Zu dem eigenen Gepäck, das nicht mehr als 10-12

Kilo wiegen sollte, kommt noch Gemeinschaftsgepäck von circa 3 kg hinzu.

Die Tagesetappen betragen beim Kanufahren circa 15 km und beim Wandern

circa 19 km am Tag. Man sollte sich also vorher genau überlegen, was man

einpackt und was besser zu Hause bleibt, denn bei einer solchen Strecke wird

ein Rucksack schnell mal schwer. Aber nicht vergessen: In Finnland wird es

nachts auch im Sommer kalt. Warme Kleidung muss also mit ins Gepäck!

Die geplante Route

Ankunft in Tampere – Stadtbesichtigung Tampere – Fahrt nach Virrat –

Kanutour von Virrat bis Murole – Wanderung von Murole bis Tampere –

Stadtbesichtigung Tampere

Hinweis: Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und

Gruppenentscheidungen ändern.

44


Wie geht es jetzt weiter?

Sie haben die richtige Freizeit für Ihr Kind gefunden und möchten nun wissen, wie es weitergeht und was es noch

zu beachten gibt? Hier finden Sie die passenden Antworten.

Anmeldung

Anmelden kann man sich ganz einfach online unter www.fahrten-ferne-abenteuer.de bei der betreffenden

Freizeit. Unsere „Ampel“ zeigt Ihnen an, ob noch Plätze frei sind, oder die Freizeit bereits ausgebucht ist. Sie

können aber auch ein Anmeldeformular herunterladen und per Post, Fax oder E-Mail an uns zurücksenden.

Versicherung

Sie können bei uns für alle Freizeiten eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, für Auslandsfahrten zusätzlich

eine Auslandskrankenversicherung. Dies ist bis zwei Wochen vor Abfahrt möglich. Beide kosten nur wenige Euro,

sind aber im Falle eines Falles Gold wert. Die Option finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Preis auf Anfrage

Bei manchen unserer Freizeiten ist der Preis ab einem bestimmten Datum auf Anfrage. Bei den meisten dieser

Freizeiten handelt es sich um Flugreisen. Wir prüfen individuell ob sich der Flugpreis für diese Freizeit erhöht hat.

Wenn dies nicht der Fall ist, bleibt es beim Normalpreis. Preis auf Anfrage bedeutet also nicht automatisch, dass

die Freizeit teurer wird. Kontaktieren Sie uns und wir nennen Ihnen gerne den aktuellen Preis.

Freizeitunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen die Rechnung und ein Sicherungsschein zugeschickt. Etwa vier Wochen vor

der Fahrt erhalten Sie einen Infobrief per E-Mail. Dieser enthält eine ausführliche Packliste, Programminfos, Infos

zum Betreuerteam und Anreisezeiten.

Anreise

Wir bieten bei fast allen Freizeiten als zusätzlichen, nicht verpflichtenden Service die betreute Anreise per Zug

oder Bus ab/bis Nürnberg und München an, wenn die An-/Rückreise nicht im Preis enthalten ist. Infos zur Anreise

und ob diese im Teilnehmerbeitrag inbegriffen ist, finden Sie bei den jeweiligen Freizeiten im Übersichtsfeld.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Betrag für die betreute Gemeinschaftsfahrt um einen Pauschalpreis

handelt, d.h. Sie bezahlen den vollen Preis, auch wenn Sie nur die Hin- oder Rückfahrt in Anspruch nehmen.

Bei Flugreisen ist der Flug im Preis enthalten, wobei die Anreise zum Abflughafen nicht Teil der Leistung ist. Bei

Flugreisen bieten wir nicht standardmäßig betreute Gemeinschaftsfahrten an, sondern es gilt Selbstanreise zum

Flughafen. Der Ort des Abflughafens wird im Infobrief bekannt gegeben.

Ausrüstung

Bei einigen Freizeiten setzen wir nicht nur etwas Erfahrung, sondern auch eine gute Ausrüstung voraus. Dies gilt

vor allem für unsere anspruchsvollen Touren, wie z.B. der Alpenüberquerung. Eine Packliste erhalten Sie mit dem

Infobrief. Sollten Sie vorab Informationen benötigen, schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei, hier gibt

es Musterpacklisten. Wenn Sie spezielle Fragen haben, dann rufen Sie uns gerne an!

49 45


Werde Teamer bei FFA!

Komm ins Team!

Da unsere Freizeiten von ehrenamtlichen Betreuern geleitet werden, sind wir immer auf der Suche nach

motivierten jungen Menschen, die unsere Kinder- und Jugendfreizeiten mitgestalten und leiten möchten.

Egal, ob du noch ein Frischling in der Jugendarbeit bist oder schon auf langjährige Erfahrung zurückblicken kannst,

wir freuen uns auf dich und heißen dich in unserem Team herzlich Willkommen! Selbstverständlich werfen wir

dich auch nicht einfach ins kalte Wasser und schicken dich unvorbereitet auf eine Freizeit, sondern geben dir erst

einmal die Möglichkeit an einem unserer obligatorischen Weiterbildungskurse teilzunehmen.

Was wir bieten

• Spannende Freizeiten im In- und Ausland

• Eine tolle Gemeinschaft mit Gleichgesinnten

• Ausbildung zum Gruppenführer, Fahrtenleiter und/oder Jugendleiter sowie ein großes Angebot an

Zusatzkursen

• Kostenübernahme von Teilnahmegebühren bei Freizeiten

• Zusätzlich ein Taschengeld bzw. Jugendleiterpauschale als Aufwandsentschädigung

• Anerkennung als pädagogisches Freizeitpraktikum, wenn gewünscht

• Schriftliche Bestätigung der ehrenamtlichen Tätigkeit für deine Bewerbungsmappe

Dafür erwarten wir im Gegenzug von dir

• Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und die Bereitschaft zusammen mit anderen im Team

zu arbeiten

• Mindestalter von 15 Jahren um Gruppenführer zu werden und 18 Jahren um selbst als Fahrtenleiter Freizeiten

zu leiten

• Aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragung

• Erste-Hilfe-Bescheinigung (maximal 2 Jahre alt)

• Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Organisationstalent

• Offenheit, Geduld und Einfühlungsvermögen

46


Team Termine

Damit alle Teamer bestens für ihre Tätigkeiten als Fahrtenleiter, Gruppenführer, Trainer oder Mentor ausgebildet

sind, haben wir ein ausführliches Ausbildungskonzept. In unseren Ausbildungen erfährst du mehr über

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk, unsere pädagogischen Leitideen und unsere Ziele. Du lernst wie die

Organisation von Freizeiten abläuft, wie die rechtliche Situation ist und wie du dich im Notfall verhalten solltest.

In den Wahlpflichtmodulen kannst du dich auf bestimmte Themen spezialisieren wie beispielsweise Klettern,

Kanufahren oder Zelttechnik. Unsere Basismodule in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien finden außerdem

parallel mit einer unserer Freizeiten statt, damit du das Gelernte gleich vor Ort in der Praxis üben kannst.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kursen findest du auf www.fahrten-ferne-abenteuer.de.

Basismodule

Fahrtenleiter Basismodul I 21.04.-25.04.19

Fahrtenleiter Basismodul II 16.06.-20.06.19

Fahrtenleiter Basismodul III 27.10.-31.10.19

Fahrtenleiter Crashkurs 12.07.-14.07.19

Gruppenführer Basismodul I 14.04.-18.04.19

Gruppenführer Basismodul II 09.06.-13.06.19

Gruppenführer Basismodul III 27.10.-31.10.19

Gruppenführer Crashkurs 12.07.-14.07.19

Trainerkurs 18.04.-24.04.19

Wahlpflichtmodule

1. Hilfe Outdoor 29.03.-31.03.19

Fahrtenleiter Lagertechniken I 25.04.-27.04.19

Fahrtenleiter Lagertechniken II 20.06.-22.06.19

Fahrtenleiter Lagertechniken III 31.10.-02.11.19

Gruppenführer Spielpädagogik I 18.04.-20.04.19

Gruppenführer Spielpädagogik II 13.06.-15.06.19

Gruppenführer Spielpädagogik III 31.10.-02.11.19

Haijkkurs 03.05.-05.05.19

Kanukurs 28.06.-30.06.19

Kletterkurs 24.05.-26.05.19

Krisenmanagement und Mentoring 08.02.-10.02.19

Sprache erleben Kurs 29.03.-31.03.19

Survivalkurs 10.05.-12.05.19

Sonstiges

Sommerfest 06.07.19

Team-Event 08.11.-10.11.19

47


IMPRESSUM

Herausgeber:

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk gemeinnützige GmbH

Geschäftsführerin:

Elisa Valsoni-Stratmann

Anschrift und Sitz:

Spittlertorgraben 47, 90429 Nürnberg

Telefon: 0911/94 15 802

Telefax: 0911/30 00 61 27

Internet: www.fahrten-ferne-abenteuer.de

E-Mail: info@fahrten-ferne-abenteuer.de

Registergericht: Amtsgericht Nürnberg, Registernummer HRB 30988

Steuernummer 218/147/50121

Kontoverbindung:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 5470 0205 0000 0881 8100

BIC: BFS WDE 33 MUE

Vertretungsberechtigung:

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk ist als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter

Haftung eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Nürnberg unter

der Nummer HRB 30988 und mit dem Bescheid des Zentralfinanzamtes Fürth

vom 12.02.2013 unter der Steuernummer 218/147/50121 als gemeinnützigen Zwecken im

Sinne §§51 ff. AO dienend anerkannt. Vertretungsberechtigt für die

Gesellschaft ist als Geschäftsführerin Elisa Valsoni-Stratmann.

Sonstiges:

Einige dieser Freizeiten werden aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit

und Soziales, Familie und Integration durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

Design

Nora Münzner

nora-muenzner@gmx.net

Text und Satz:

Tanja Waldherr

Fotonachweis:

Pixabay.com

Fotografen der vielen Freizeitenfotos:

Unsere tollen Teamer, die jedes Jahr mit

Kameras bewaffnet die schönsten Fotos knipsen!

48


Die nachfolgenden Vertragsbedingungen werden wirksamer Bestandteil

des zwischen Ihnen und Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk

gemeinnützige GmbH (FFA) geschlossenen Vertrages zur Teilnahme an

einer Jugendfreizeit. FFA ist als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt und

bietet Maßnahmen der Jugendhilfe an. Im Folgenden werden diese als

Reise bezeichnet, da der Gesetzgeber dies so vorsieht.

I. Titel: Allgemeine Bestimmungen

1. Abschluss des Reisevertrages

Mit der Anmeldung bieten Sie den Abschluss eines Reisevertrages

verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich oder auf elektronischem

Wege (online, Email) erfolgen. Der Reisevertrag kommt durch die

Reisebestätigung, die Ihnen von FFA zuschickt wird, zustande. Weicht

der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt

ein neues Angebot von FFA vor, an das FFA für die Dauer von zehn

Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen

Angebotes zustande, wenn Sie FFA innerhalb dieser zehn Tage die

Annahme erklären.

2. Datenschutz

Die im Zusammenhang mit der Reise erfassten Daten werden

ausschließlich zur Durchführung der Reise verwendet. FFA gibt ohne die

ausdrückliche Zustimmung des Reisenden keine Daten an andere Personen

weiter, die nicht mit der Reise in Zusammenhang stehen.

3. Bezahlung

Nach dem Gesetz muss der Reisende Zahlungen und Anzahlungen nur nach

Aushändigung eines Sicherungsscheins leisten. Dieser Sicherungsschein

bezeugt, dass der Veranstalter den Reisenden gegen eine eventuelle

Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters versichert hat. FFA händigt

dem Teilnehmer diesen Sicherungsschein mit den Reiseunterlagen aus.

Die vollständigen Reiseunterlagen werden dem Reisenden von FFA nach

Eingang der Restzahlung ausgehändigt. Bei nicht vollständiger Bezahlung

innerhalb der Fristen kann FFA die Teilnahme verweigern.

4. Leistungen

Welche Leistungen die gebuchte Reise umfasst, ergibt sich aus den

Beschreibungen auf der Homepage von FFA, den verteilten Prospekten,

Katalogen und Plakaten, sowie aus den hierauf Bezug nehmenden

Angaben in der Reisebestätigung. Änderungen und Ergänzungen dieser

Leistungsbeschreibung bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen

Bestätigung von FFA. Vermittelt FFA dem Reiseteilnehmer eine Reise eines

fremden Veranstalters, so stellen die Angaben über diese Reise keine

eigene Zusicherung von FFA dar.

II. Titel: Rechte des Teilnehmers

1. Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn

Der Reisende kann jederzeit (egal aus welchem Grund) vor Reisebeginn von

der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung

bei FFA. Es wird empfohlen, die Rücktrittserklärung durch eingeschriebenen

Brief an FFA zu schicken, damit der Reisende im Zweifel beweisen kann,

dass er die Rücktrittserklärung abgeschickt hat. Tritt der Reisende vom

Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann FFA eine

Entschädigung für die getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen

verlangen. Die Rücktrittsgebühren sind auch dann zu zahlen, wenn sich der

Reisende nicht rechtzeitig oder ohne die erforderlichen Dokumente (z.B.

Reisepass), zu den mit den Reiseunterlagen bekannt gegebenen Zeiten am

jeweiligen Abreiseort einfindet.

Bei Rücktritt fallen folgende Kosten (Angaben in Prozent des Reisepreises)

an:

Bis 45. Tag vor Antritt 10% mind. 25€

Bis 35. Tag 20%

34. bis 22. Tag 30%

21. bis 15. Tag 50%

14. bis 7. Tag 75%

6. bis 1. Tag 90%

Absage am Tag d. Reiseantritts 100%

Bei Flugreisen beträgt die Stornogebühr unabhängig vom Buchungsdatum

immer 100%.

Die Entschädigung berechnet sich für jeden zurückgetretenen Teilnehmer

jeweils aus dem Reiseendpreis.

ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN

FFA empfiehlt in allen Fällen dringend den Abschluss einer

Reiserücktrittskosten-Versicherung (kostet nur wenige Euro!).

2. Umbuchung und Vertragsübertragung

Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner

eine andere Person in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag

eintritt. FFA kann dem Eintritt dieser Person widersprechen, wenn diese

den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder ihrer Teilnahme

gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen.

Tritt eine andere Person in den Vertrag ein, so haften diese und der

Teilnehmer als Gesamtschuldner für den Teilnehmerbeitrag und die durch

den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Die durch den Wechsel

entstehenden Mehrkosten gehen zu Lasten des Reisenden, betragen

jedoch mindestens 25 Euro. Auch im Falle einer Umbuchung einer Person

von einer Reise auf eine andere betragen die Kosten für diese Umbuchung

zzgl. zum Differenzbetrag der beiden Reisen 25 Euro Bearbeitungsgebühr,

die der Kunde zu tragen hat. Die durch die Umbuchung auf eine andere

Reise entstandenen Mehrkosten gehen ebenfalls zu Lasten des Reisenden.

III. Titel: Rechte von FFA

1. Leistungsänderungen

FFA kann die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten

Leistungen ändern, wenn ansonsten die Durchführung der Reise gefährdet

wäre und es sich nicht um eine erhebliche Änderung einer wesentlichen

Reiseleistung handelt. Wesentlich sind solche Leistungen, die zwingend

zur Durchführung der Reise erforderlich sind (z.B. Tauchkurs bei einer

Tauchreise etc.). Wann eine erhebliche Änderung vorliegt, muss im

Einzelfall geklärt werden.

2. Rücktritt durch FFA vor Reisebeginn

FFA kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag

zurücktreten:

• Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten

Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die

entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird.

• Wenn ein ordnungsgemäßer Reiseablauf nicht mehr gewährleistet

werden kann.

FFA ist verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der

Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis

zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der

Reisende erhält in diesen Fällen den eingezahlten Reisepreis unverzüglich

zurück.

3. Kündigung durch FFA während der Reise

FFA kann in folgenden Fällen nach Reiseantritt den Reisevertrag kündigen:

• Wenn der Teilnehmer die Durchführung der Reise ungeachtet

einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn sich in solchem Maße

vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages

gerechtfertigt ist. In diesen Fällen sind auch die von FFA eingesetzten

Fahrtenleiter zu einer Kündigung bevollmächtigt.

• Wenn die Reise infolge, bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer

höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.

• FFA kann in diesen Fällen Entschädigung für erbrachte Leistungen

verlangen.

IV. Titel: Haftung

1. Haftung für Fremdleistungen

a) FFA haftet nicht für Mängel im Zusammenhang mit Leistungen, die als

Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sportveranstaltung,

Theaterbesuch, Ausstellung) und die in der Reiseausschreibung

ausdrücklich als Fremdleistung gekennzeichnet werden. FFA haftet in

diesem Fall nur für die ordnungsgemäße Vermittlung der Leistung, nicht für

die Leistungserbringung selbst.

b) Wird eine Beförderung im Linienverkehr (z.B. Flug, Bahnfahrt) erbracht

und dem Reisenden hierfür ein entsprechender Beförderungsausweis

(Flugticket, Fahrschein) ausgestellt, so erbringt FFA insoweit

Fremdleistungen, sofern in der Reiseausschreibung und in der

Reisebestätigung ausdrücklich darauf hingewiesen wird. FFA haftet daher

nicht für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst.

2. Haftungsbeschränkungen

a) An Unternehmungen mit besonderem Risiko, wie Trekkingtouren etc.

beteiligt sich der Reisende auf eigene Gefahr. FFA haftet insoweit nur für

Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

b) Die Haftung von FFA für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf

den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden

weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit

FFA für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines

Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

3. Mitwirkungspflicht des Reisenden

Der Teilnehmer ist gesetzlich verpflichtet, eventuelle Schäden zu

vermeiden oder gering zu halten. Zudem hat er Mängel unverzüglich dem

Fahrtenleiter der entsprechenden Reise und dem Büro zur Kenntnis zu

geben, damit FFA für Abhilfe sorgen kann.

4. Ausschlussfrist und Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat

der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener

Beendigung der Reise gegenüber FFA geltend zu machen. Nach Ablauf der

Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne

Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. Vertragliche

Ansprüche des Reisenden verjähren in einem Jahr. Die Verjährung

beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

Für Ansprüche aus unerlaubter Handlung gelten die gesetzlichen

Verjährungsregeln.

V. Titel: Schlussbestimmungen

1. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften

FFA steht dafür ein, deutsche Staatsangehörige über die Bestimmungen

von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften, sowie deren eventuelle

Änderungen zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das

zuständige Konsulat Auskunft. FFA haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung

und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische

Vertretung. Der Teilnehmer ist für die Einhaltung aller für die Durchführung

der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile,

insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung

dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen

wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von FFA

bedingt sind.

2. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht

die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge, vielmehr

ist anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung einer

Lücke eine angemessene Regelung durch die Vertragschließenden zu

vereinbaren, die der am näch-sten kommt, was diese gewollt haben oder

nach dem Sinn und Zweck des Vertrags gewollt haben würden, sofern sie

die Ungültigkeit der Bestimmung bzw. die Lücke bedacht hätten.

3. Allgemeines

Der Empfänger der Reisedokumente ist verpflichtet, seine empfangenen

Unterlagen umgehend auf Richtigkeit zu überprüfen (Name, Reisedaten,

Reiseziel etc.) und bei fehlerhafter Ausstellung sofort zu reklamieren.

Mit dem Abschluss des Reisevertrags willigt der Reisende, bzw. dessen

Erziehungsberechtigte zugleich in die Herstellung und Verwendung von

Bildnissen seiner Person im Zusammenhang mit der Reise durch den

Reiseveranstalter zu Werbezwecken ein. § 23 Kunsturhebergesetz bleibt

unberührt.

4. Gerichtsstand

Gerichtstand ist Nürnberg.

5. Veranstalter

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk

gemeinnützige GmbH

Spittlertorgraben 47

90429 Nürnberg

www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Stand: 20.11.2017

49


50


51


Runter vom Sofa und rein ins Abenteuer!

Anmeldung und weitere Infos: Fon: 0911/94 15 802

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk Fax: 0911/30 00 61 27

gemeinnützige GmbH

info@fahrten-ferne-abenteuer.de

Spittlertorgraben 47, 90429 Nürnberg

www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Unsere Bankverbindung:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 5470 0205 0000 0881 8100

BIC: BFSWDE33MUE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine