Sessionsheft 2018-2019

ralf.kiesewetter

Verein für Frohsinn und Humor

Sessionsrückblick 2017 / 2018

Die Auftritte im Laufe der Session könnten bunter und vielfältiger nicht sein. Anstatt

euch jetzt jeden einzelnen Auftritt aufzuzählen, möchte ich euch von den Eindrücken

und Emotionen berichten. Von strahlenden Kinderaugen in Schulen und Kindergärten,

glücklichen Senioren in den Alten- und Pfl egeeinrichtungen, feierwütigen „Müttern“

bei den zahlreichen Mütterkaffees und von den offenherzigen und ganz authentischen

Menschen der Behinderteneinrichtungen. Die Freude und Dankbarkeit

die man hier entgegengebracht bekommt ist einfach unglaublich und entschädigt für

die zum Teil eng getakteten und stressigen Auftrittstage.

Wenn ihr nicht in den Genuss gekommen seid, einen unserer Auftritte in der Session

2017/2018 live zu verfolgen, werdet ihr es spätestens jetzt bereuen. Neben dem

großartigen Prinzen und seinem Adjudanten und den Damen und Herren des Elferrates,

waren bei einem Großteil der Auftritte auch die Tanzgruppen des Tanzcorps

Blau-Weiß-Neye dabei. Mit ihren tollen Tänzen heizten sie dem Publikum so richtig

ein. Nur eine „Tanzgruppe“ konnte diesen Mädels und Jungs Konkurrenz machen,

unsere Männer des Elferrates „die Knaller“ mit ihrem diesjährigen Tanz zu einem

Wolfgang Petry Medley. Wenn die Frauen noch nicht vom schönen Thomas umgehauen

waren, dann spätestens vom Tanz unserer Männer. Mit langem lockigem

Haar, verführerischen Hüftbewegungen und waghalsigen Hebefi guren ließen sie jedes

Damenherz höherschlagen.

Doch auch damit nicht genug, da unser Prinz Hilfsmittel für Alte, Kranke und Behinderte

vertreibt, lud er sich kurzum zwei alte Damen zur Performance auf die Bühne.

Rudine (Rüdiger Clever) und Bernadine (Bernd Köllner) zeigten eindrucksvoll was

im hohen Alter noch alles möglich ist. Hier fl ogen die Rollatoren durch die Luft und

es wurde das Letzte aus den künstlichen Hüft- und Kniegelenken herausgeholt.

Teilweise fühlte man sich während der Auftrittstage wie ein Superstar, man fuhr im

eigenen „Tourbus“ von Auftritt zu Auftritt, wurde bejubelt und gefeiert. Es hat riesigen

Spaß gemacht mit dieser tollen Truppe unterwegs zu sein und gleichzeitig noch so

vielen Menschen Freude zu bereiten. Die geselligen Abschlüsse nach den Auftritten

endeten nicht selten damit, dass der Prinz auf der Theke stand und alle gemeinsam

sangen.

Nun zu einem unserer Highlights der Session, der Kostümsitzung in der Voss-Arena.

Auch wenn hier nicht die Superstars wie Kasalla oder Querbeat aufgetreten

sind, haben die Musiker und Tanzgruppen das Publikum mitgerissen. Eins meiner

Höhepunkte waren die Flöckchen, die unser Elferratsmitglied Yannik Kremer überraschten

und ihn für ein gemeinsames Lied auf die Bühne holten.

www.narrenzunft-neye.de

35

Weitere Magazine dieses Users