Fuhse-Magazin 4/2019

rletsch
  • Keine Tags gefunden...

Abbensen, Ahnsen,

Altmerdingsen, Bröckel,

Dedenhausen, Dollbergen, Edemissen,

Eicklingen, Eltze, Hänigsen, Katensen,

Krätze, Meinersen, Obershagen, Oelerse,

Schwüblingsen, Uetze, Wathlingen

Frischer Wind für Ihr Zuhause!

Von der Planung, Beratung bis zur Umsetzung.

Leineweberstraße 1 . 31303 Burgdorf

Fon 05136/8843-0

www.baustoff-brandes.de

Mittwoch, 20. Februar 2019, Ausgabe Nr. 4

Seite 5:

Arkadia startet in die Gartensaison

ab Seite 3:

News, Termine & Vereine

Exklusiver Service für Eigentümer.

Wir verkaufen Ihre Immobilie.

Kompetent. Zuverlässig. Zum besten Preis.

Unser ausgezeichneter Rundum-Service:

Ermittlung des Marktpreises Marketingmaßnahmen Vertragsverhandlungen

Besichtigungsservice Abwicklung aller Formalitäten Begleitung beim Notar

Wünsche werden Wirklichkeit.

Jetzt Termin vereinbaren:

Andrea Schmidt-Schernich

Burgdorfer Str. 7 · 31311 Uetze · Tel. 0 51 73 - 24 05 99

Ihr Fels in der Brandung.

Ihre Immobilie in

vertrauensvollen Händen!


Wenn die Erkältungswelle umgeht…

Ich habe mich wirklich lange

gewehrt. Um mich herum haben

Ende Oktober vergangenen Jahres

die ersten Kolleginnen angefangen,

zu schniefen und zu husten. Aber

ich bin fit geblieben! Keine laufende

Nase, keine Halsschmerzen, keine

geschwollenen Lymphknoten und

auch keine Ohrenschmerzen. Über

Weihnachten und Silvester hatte

es viele meiner Familienmitglieder

erwischt. Bei mir hatten die Viren

keine Chance.

Aber jetzt war es dann doch soweit.

Vor ein paar Tagen bin ich mit dem

Gefühl ins Bett gegangen, dass

ich am nächsten Morgen mit einer

Erkältung aufwache. Und so war es

dann auch. Die Nase lief, Luft habe

ich nicht richtig bekommen und der

Kopf tat ein bisschen weh. Da ich

kein Fieber hatte, bin ich natürlich

trotzdem ins Büro gefahren. Mit

Schnupfen krankschreiben lassen,

wollte ich mich nicht.

Meine Kolleginnen hatten dann

gleich gute Tipps für mich auf

Lager: „Viel, viel und noch mehr

trinken. Du muss die Viren wegtrinken!“,

sagte die eine. „Ruhe

ist das, was man besten hilft“,

riet mir die andere. Wenn man im

Moment den Fernseher anstellt,

bekommt man im Werbeblock

auch jede Menge freiverkäufliche

Medikamente angeboten, die einen

über Nacht wieder fit machen sollen.

Aber letztendlich stimmt dann

doch die alte Weisheit: Ohne Medikamente

dauert die Erkältung eine

Woche und mit Medikamenten sieben

Tage. Und so hieß dann auch

meine Devise, um die blöde Erkältung

wieder loszuwerden: Abwarten

und Teetrinken. In der Apotheke

habe ich mir ein paar der vielversprechenden

Mittelchen geholt,

habe viel Tee und heiße Zitrone

getrunken und mir von Mama eine

leckere Suppe kochen lassen. Ab

aufs Sofa, Decke bis zum Anschlag

hochziehen und nur das Nötigste im

Haushalt erledigen.

Fünf Tage sind jetzt um und meine

Stimme hört sich schon wieder besser

an. Die Nase läuft auch nicht

mehr in einem fort. In zwei Tagen ist

dann wieder alles vergessen.

Ich habe in einer Statistik gelesen,

dass die meisten Menschen zweimal

im Jahr eine Erkältung bekommen.

Wenn man das mal hochrechnet

mit der Annahme, dass

die Erkältung immer eine Woche

dauert, wäre ich als 80-Jährige insgesamt

DREI Jahre meines Lebens

erkältet gewesen. Diese drei Jahre

möchte ich natürlich niemals am

Stück erkältet sein, um es dann für

immer erledigt zu haben. Das wären

F u

h

s e - G

e

d

a

n

e

k

n

drei echt ätzende Jahre. Verteilt auf

80 Lebensjahre könnte ich mir an

jeweils zwei Wochen im Jahr natürlich

etwas Schöneres vorstellen.

Zwei zusätzliche Wochen Urlaub

wären toll, in denen man so richtig

fit ist. Wenn man nämlich ganz viel

Pech hat, erwischt einen die fiese

Erkältungswelle dann auch nicht im

wohlverdienten Urlaub.

Aber da mein Immunsystem so

stabil ist, wie bei den meisten

Menschen, wird es

mich wahrscheinlich weiterhin

zweimal im Jahr

erwischen. Und dann

heißt es Augen zu und

durch, nur das allernötigte

erledigen, viel

Zeit auf dem

Sofa oder im

Bett verbringen,

Bücher lesen, Serien

gucken, einen wichtigen Wirtschaftszweig

unterstützen, sich

durch die Medizinseiten des Netzes

klicken und wieder lernen, dass

alle Medikamente vielleicht nichts

helfen, aber das Leiden auf jeden

Fall lindern.

Bleiben Sie gesund und falls es Sie

auch erwischt hat, sage ich gute

Besserung! Nach einer Woche ist

es wieder vorbei!

Ihre

Sonja

… erwischt es einen irgendwann

doch, kann Sonja Trautmann

berichten.

Parkett- und Teppichhaus

GmbH +Co. KG

Celler Straße 6

31311 Uetze

0 51 73 - 920 90 20

• Heizung

• Sanitär

• Kundendienst

info@mussmann-heizungstechnik.de

2 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019


news & vereine

Jahreshauptversammlung

Bergmannsverein ,Riedel‘ Hänigsen

Hänigsen. Zur Jahreshauptversammlung

des Bergmannsverein

‚Riedel’ Hänigsen konnte der 1. Vorsitzende

Henning Meyer zahlreiche

Mitglieder begrüßen. Meyer freute

sich, dass der Mitgliederstand in

den letzten Jahren stabil gehalten

wurde, obwohl das Werk schon vor

über 20 Jahren geschlossen wurde.

Die 1. Vorsitzende des Spielmannszuges

Michaela Sacher teilte der

Versammlung mit, dass die Spielleute

viele Spieltermine wahrgenommen

und auch einige Aktivitäten

durchgeführt hatten. Geplant

sind für das Jahr 2019 eine Nachtwächterwanderung,

ein Bastelnachmittag

und als Höhepunkt wieder

der Zapfenstreich mit dem Feuerwehrmusikzug

Burgdorf-Hänigsen

vor dem Celler Schloss.

In diesem Jahr fand eine Wahl

statt. Michaela Sacher wurde zur

Ersatzkassenrevisorin gewählt.

Eine Treuenadel und Urkunde

konnte der 1. Vorsitzende Henning

Meyer zahlreichen Mitgliedern

überreichen. Tanja Seidenstricker

ist seit 25 Jahren im Verein, für 50

Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter

Elis, Manfred Lammerts und Detlef

Stellmann geehrt. Sogar auf 65

Jahre Vereinszugehörigkeit können

Heinz Reich und Heinrich Sellemann

zurückblicken.

Am Ende der Versammlung gab

der 1. Vorsitzende noch folgende

Termine bekannt: Am 10. Juni den

Niedersächsischen Landestscherper

in Bad Grund, am 24. August

die Sommerversammlung am Kuhlenberg

und am 7. Dezember die

Barbarafeier im Lindencasino. Die

Versammlung schloss mit einer

gemeinsamen Essen und vielen

Gesprächen in gemütlicher Runde.

Manfred Lammerts (sitzend) Tanja Seidenstricker (stehend v.l.n.r.), Detlef

Stellmann, Heinz Reich und Heinrich Sellemann werden von Antje und

Henning Meyer für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Foto: privat

Uetze wird immer sportlicher:

120 Sportabzeichen wurden übergeben

Die Uetzerinnen und Uetzer waren 2018 besonders aktiv! 120 Sport -

abzeichen wurden insgesamt erworben, davon fünf Familiensportabzeichen.

Erstmalig wurden in Uetze 115

einzelne Sportabzeichen und fünf

Familiensportabzeichen erworben.

So viel wie noch nie! In einer kleinen

Feierstunde konnten Dorothea

Grundstedt und Birgit Pohl

die Abzeichen an die aktiven Sportlerinnen

und Sportler übergeben.

Die Anzahl ist in diesem Jahr

besonders hoch, weil der VfL im

Rahmen des Projektes Bewegungspass

mit dem Familienhaus und

der Grundschule Uetze viel mehr

Kinder dazu bewegen konnte, das

Sportabzeichen abzulegen. Bei

den Bundesjugendspielen an der

Grundschule Uetze konnten die

Schülerinnen und Schüler schon

erste Disziplinen absolvieren. Der

Rest wurde auf dem Sportplatz

nachgeholt. Dieses Erfolgskonzept

soll in diesem Jahr weitergeführt

werden, verspricht Dorothea

Grundstedt.

Für das Abnehmen der Lieblingsübungen

aus den vier Disziplingruppen

beim Sportabzeichen

braucht es beim VfL Uetze ein

tatkräftiges und gut ausgebildetes

Team. „Wir haben uns bei der

Abnahme gegenseitig sehr gut

unterstützt“, unterstreicht Birgit

Pohl die gute Teamarbeit. Neben

ihr haben Dorothea Grundstedt,

Herbert Meyer und Peter Klages

Zeiten genommen oder Sprungund

Wurfweiten gemessen. Sarina

Krämer nahmen den Herren und

den Kids der Handballsparte die

einzelnen Übungen ab.

Familie Hustedt freut sich über die

Familienurkunde.

Merle und Gesa waren zusammen

mit ihrer Mutter Maren aktiv und

haben sich die Familienurkunde

verdient.

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

3


gesundheit & wellness

Jeder Mensch tickt anders –

Leben nach der inneren Uhr

Die Lerche war’s und nicht die Eule.

So kann man – sehr frei nach William

Shakespeare – Menschen

zuordnen, die von Natur aus eher

zu den Frühaufstehern bzw. zu den

Spätstartern in den Tag gehören.

Menschen also, deren innere Uhren

verschieden ticken. Die Wissenschaft

unterteilt Personen, deren

Schlaf- und Wachphasen, Leistungsvermögen

und auch Hormonspiegel

sich entsprechend ihrem individuellen

Biorhythmus von der Tageszeit

her unterscheiden, in sogenannte

Chronotypen. Demnach treibt es

die „Lerche“ von Natur aus morgens

früh aus dem Bett und abends

früh hinein. Ausgeprägte Spätaufsteher

oder Nachtmenschen werden

als „Eule“ bezeichnet und die

in der Bevölkerung am meisten

verbreiteten „Normaltypen“ sind

irgendwo dazwischen.

Zu welchem Chronotyp ein Mensch

mehr tendiert, wird maßgeblich von

seinen jeweiligen Genen bestimmt.

Allerdings kann sich der Biorhythmus

jedes Einzelnen im Laufe seines

Lebens verändern. So gehören

kleine Kinder in der Regel zu den Lerchen.

Gleiches gilt für ältere Menschen.

Sie werden von ihrer inneren

Uhr morgens meist früh geweckt

und abends dafür früher müde.

Jugendliche wiederum kommen

in der Frühe häufig „schwer in die

Gänge“ und halten dafür später am

Tag bzw. in der Nacht länger durch.

Sie stellen somit klassische Eulen

dar. Die Normalos oder Allrounder

sind dazwischen angesiedelt. Etwa

ab dem 20. Lebensjahr bildet sich

beim Menschen dann sein persönlicher

Biorhythmus aus, dann entscheidet

sich, ob er Lerche, Eule

oder Normaltyp ist.

Dazu betonen die Chronobiologen,

jene Wissenschaftler, die sich

mit unserer inneren Uhr beschäftigen,

dass Lerchen und Eulen nicht

unnormal oder abnorm sind. Sie

ticken eben nur anders als das

Gros der Bevölkerung, sind deshalb

jedoch nicht fleißiger oder fauler als

andere Menschen. Nur in den Phasen,

in denen sie besonders wach

und leistungsfähig sind, wenn Herzfrequenz,

Blutdruck und Körpertemperatur

höher sind, der Körper also

auf Leistung getrimmt ist, unterscheiden

sie sich von der Norm.

Das bedingt auch, dass Menschen,

die etwa aufgrund ihres

Arbeitsalltags permanent gezwungen

sind, von ihrem Biorhythmus

abweichend zu leben, ihren Körper

stärker belasten als Normaltypen.

Bei diesen Lerchen und Eulen nehmen

zudem das Unfallrisiko und

die Fehlerhäufigkeit zu, während

die Konzentrationsfähigkeit

abnimmt, wenn

sie außerhalb

ihrer Hochphasen

arbeiten

müssen. Wissenschaftlich

nachgewiesen

ist inzwischen

ebenfalls, dass Menschen,

die gegen ihre innere

Uhr leben (müssen), insbesondere

Schichtarbeiter, häufiger an Schlafstörungen,

an chronischer Übermüdung

und an Konzentrationsschwäche

leiden. Sie sind zudem

anfälliger für Herz-Kreislauf-Krankheiten,

allergische Erkrankungen

möglicherweise auch für Krebs.

Störungen der körpereigenen

Rhythmik können außerdem Übergewicht

bedingen.

Deshalb ist es vorteilhaft zu wissen,

welchem Chronotyp man selbst

angehört. Denn von Fruchtfliegen

und Mäusen weiß die Wissenschaft

inzwischen, dass diese Tiere früher

sterben, wenn sie gegen ihre innere

Uhr leben. Forscher sind nun neuerdings

mit einem Bluttest in der

Lage, zu bestimmen, ob man zu

den Lerchen, den Eulen oder zu der

Mischform der Normaltypen gehört.

Damit bekommen Menschen wichtige

Informationen zu ihrem persönlichen

Biorhythmus

an die

Hand, mit denen sie versuchen

können, ihre innere Uhr besser

mit ihrem Alltag in Einklang zu bringen

– indem sie den individuellen

Bedürfnissen ihres Körpers mehr

Beachtung schenken. Auch lässt

sich die innere Uhr mit Licht bis zu

einem gewissen Grad „umstellen“.

Hilfreiche Hinweise können auch

Mediziner durch die Bestimmung

des jeweiligen Chronotyps bekommen:

So ist mittlerweile bekannt,

dass Medikamente unterschiedlich

wirken, je nachdem, wann sie eingenommen

werden. Zudem lassen

sich je nach Chronotyp Diagnosen

präziser stellen sowie Therapien

individueller gestalten und anpassen.

Von weiteren Fortschritten in

der Chronobiologie erhoffen sich

Forscher nicht zuletzt auch Erfolge

in der Krebs therapie.

Quelle: ratgeber-wohlbefinden.de | Foto: pixabay.com

Angehörigengruppe

- Demenz & Alzheimer -

am 14.11.16 15-17 Uhr-

- jeden 3. Montag im Monat -

18.03.2019,

Tagespflegestätte &Pflegeheim

Landhaus am Storchennest GbR

Nordmannstraße 6

31311 Uetze

Fon (05173) 69052-0

Fax (0 51 73) 69052-19

info@landhaus-storchennest.de

www.landhaus-storchennest.de

•Betreuung, Versorgung und Pflege von Menschen, die:

-keine Ansprache erhalten

-tagsüber nicht versorgt werden können

-anAlzheimer, Demenz, Parkinson,

Apoplex etc. erkrankt sind

•Entlastung für pflegende Angehörige demenzerkrankter

Menschen

RAUS-Verkauf

sämtlicher

KINDERSCHUHE

bis Gr.35

–70% auf Winterstiefel

–30% auf Halbschuhe

Gute Schuhe für wenig Geld

Kaiserstraße 15, 31311 Uetze

4 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019


Pflanzenwelt, Gartenmarkt, Dekotipps und alles,

was den grünen Daumen inspiriert.

Offen für Sie: 9 bis 18 Uhr / Samstag bis 16 Uhr

Speziell für den Start in die neue Gartensaison: Große Pflanzenauswahl,

Tipps und Tricks von Gartenprofis und viele Aktionen zum Mitmachen:

2

Probiertag in unserer

Gourmet-Abteilung

Samstag, 2. März

30

Die Frühlingsoffensive

von Arkadia

Floristik Workshop**:

»Österliche Dekorationen«

Samstag, 30. März, 13:30 Uhr

Seifen-Workshop**:

»Duschseifen ökologisch und individuell herstellen«

15. März, 18:00 bis 22:00 Uhr

Seminar*:

Wildbienen und Schmetterlinge im Garten und

auf dem Balkon

Dienstag, 26. März, 18:00 Uhr

15

Rasenseminar*:

Dienstag, 19. März, 18:00 Uhr

Aktionswochenende

Arpker Grüne Aktionstage: »Frühlingserwachen«

Samstag, 30. März 9:00 - 17:00 Uhr und

Sonntag, 31. März 12:00 - 17:00 Uhr

26

19

31

* nur mit Anmeldung, kostenfrei

** nur mit Anmeldung, Reservierungsgebühr

Am Alten Friedhof 5 · 31275 Lehrte-Arpke · Tel: (0 51 75) 92 03-0 · www.arkadia-online.de

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

5


news

Leiferde. Mit 3.071 Tieren aus 193

Arten wurde erstmals in der 39-jährigen

Geschichte des NABU-Artenschutzzentrums

die 3.000er-Marke

der zu pflegenden Tiere überschritten.

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet

dies einen Zuwachs von über

650 Tieren, die von den Mitarbeitenden

versorgt werden mussten.

Ursache hierfür war die mit 1.902

Tieren (90 Arten) stark gewachsene

Zahl an Pfleglingen aus der Gruppe

der heimischen Vögel. Allein diese

Gruppe brachte es im Vergleich zum

Vorjahr auf einen Zuwachs von 521

Tieren.

© NABU/Bärbel Rogoschik

Unter den heimischen Vögeln waren

für den starken Anstieg an Pfleglingen

vor allem Singvögel verantwortlich,

von denen allein 911 Individuen

(386 mehr als im Vorjahr) im

NABU-Artenschutzzentrum aufgenommen

wurden. „Über die Gründe

lässt sich ausgiebig diskutieren“,

berichtet Bärbel Rogoschik, Leiterin

des NABU-Artenschutzzentrums,

„Fakt ist aber, dass der vielbeschriebene

Rückgang an Insekten

für viele (Vogel-)Arten eine extreme

Verknappung ihrer Nahrungsgrundlage

bedeutet. Die Folge ist, dass

besonders Jungvögel in den Nestern

betroffen sind, für die von den

Altvögeln nicht genug Nahrung herangeschafft

werden kann. Als Folge

dessen werden vermehrt ganze Bruten

aufgegeben.“ Diese Situation

wurde im vergangenen Jahr noch

Starker Zuwachs an Vögeln, Säugetieren und Reptilien

durch die extreme Trockenheit verstärkt,

die für zusätzliche Engpässe

sorgte.

Zahl der Singvögel

steigt stark an

„Die häufigsten Arten unter den

Singvögeln waren 205 Amseln,

150 Haussperlinge und 101 Rabenkrähen,

die zusammen schon die

Hälfte aller Singvögel ausmachten“,

berichtet Joachim Neumann, Mitarbeiter

des NABU-Artenschutzzentrums,

„In Bezug auf die Amsel wird

es künftig spannend sein zu beobachten,

inwieweit sich der auch

in Norddeutschland ausbreitende

Usutu-Virus auf die Amsel-Population

auswirken wird.“

Ebenfalls stark angestiegen sind

die Pflegetierzahlen für Schwalben

und Segler. Diese summierten

sich im Bezugsjahr auf 330

Tiere (2017: 168 Tiere) aus vier

Arten (127 Mauersegler, 127 Mehlschwalben,

75 Rauchschwalben

und eine Uferschwalbe). Da sich

Schwalben und Segler von Fluginsekten

ernähren, traf das bei den

Singvögeln beschriebene Problem

der Nahrungsverknappung ebenso

auf diese Artengruppe zu.

Säugetiere und

Amphibien legen zu

Den höchsten Wert seit zehn Jahren

erreichten ebenfalls die im

NABU-Artenschutzzentrum gepflegten

Säugetiere. Selbige summierten

sich im vergangenen Jahr auf

432 Tiere aus 26 Arten. Die wie

in jedem Jahr häufigste Art war

der Igel, der es auf 262 Individuen

brachte.

© NABU/Mareike Sonnenschein

Einen starken Anstieg verzeichnete

auch die Gruppe der Reptilien (und

Amphibien). Während im Jahr 2017

erstmals die 300er-Marke an Pflegetieren

dieser Gruppe überschritten

wurde, fiel im vergangenen

Jahr mit 440 Tieren aus 48 Arten

sogar deutlich die 400er-Marke.

Wie auch im Jahr zuvor ist der

Grund vor allem in einigen größeren

Beschlagnahmungen zu finden,

die sich zusammen auf beträchtliche

Pflegetierzahlen summierten.

Im Sumpfschildkrötenprojekt wurden

173 Tiere gepflegt und das

250-zigste Tier konnte ausgewildert

werden.

Region als Einzugsgebiet

Durch die Lage des Zentrums im

Landkreis Gifhorn, stammen die

meisten Tiere aus diesem Gebiet.

Um Menschen aller Altersklassen

die Möglichkeit zu geben, nicht nur

ihre technische Welt, sondern auch

die natürliche zu erfahren, bietet

das NABU-Artenschutzzentrum zu

unterschiedlichen Themengebieten

Veranstaltungen an. „Natürlich liegen

uns dabei besonders die Kinder

und deren Einstellung zur Natur

sehr am Herzen“, so Bärbel Rogoschik.

Im Jahr 2018 fanden insgesamt

137 Veranstaltungen mit

2.268 Besuchern statt.

Storchenfest war

ein Besuchermagnet

„Dazu kamen die Be sucher des

Storchenfestes mit zusätzlich

knapp 5.000 Personen“, so Uwe-

Peter Lestin, Vorsitzender des

Förderkreises des NABU-Artenschutzzentrums.

„Das diesjährige

Storchenfest findet am 28. April

statt und vielleicht kann dann auch

schon eine neue Anlage für Landschildkröten

besichtigt werden“, so

Lestin. Um den zum Teil jahrelang

im Zentrum gepflegten Landschildkröten

bessere Lebensbedingungen

bieten zu können, wurde im

April letzten Jahres mit dem Bau

einer neuen Landschildkrötenanlage

begonnen, der ab Oktober

fortgeführt wurde und 2019 fertig

gestellt werden muss.

©NABU/Bärbel Rogoschik

Ein für viele Menschen wichtiger

Termin war die Ankunft von Fridolin

am 19. Februar 2018 auf dem

Schornstein des Zentrums. Als

neue Partnerin war Mai, geschlüpft

in Dänemark 2015, an seiner Seite.

Wahrscheinlich durch die Unerfahrenheit

von Mai bei der Futterbeschaffung,

wurde leider nur ein

Jungstorch groß.

Auf dem Gelände des Zentrums

waren 2018 fünf Storchenpaare

ansässig, wovon ein Paar zwar versuchte

zu brüten, es auf Grund des

Alters (2 und 3 Jahre) aber nicht

schaffte.

Rehkitzrettung mit Drohne

„Im letzten Jahr wurde mit Hilfe der

Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

eine Drohne inklusive einer Wärmebildkamera

angeschafft“, berichtet

Joachim Neumann. „Hiermit ist es

möglich geworden zum Beispiel Rehkitze

vor dem sicheren Mähtod zu retten.

So konnten allein bei einer Befliegung

fünf Kitzen das Leben gerettet

werden.“ „Wir sind alle gespannt, welche

Herausforderungen uns 2019

erwarten“, so Rogoschik. „Letztendlich

werden wir, sollte es wieder ein

so extremes Jahr werden, nicht mehr

die Anzahl der Tiere aufnehmen wie

2018. Vorher werden wir die Reißleine

ziehen müssen und das Zentrum

für Neuaufnahmen schließen,

um den bis dahin aufgenommenen

Tieren gerecht werden zu können.“

Meisterdächer seit 1898

Dachdeckermeister Honemann GmbH

31311 Uetze ∙ Raiffeisenstraße 4

Telefon 05173 – 310 ∙ Telefax 05173 – 838

E-Mail: honemann@t-online.de ∙ www.dachdecker-honemann.de

Marina´s Mietwagenservice Mietwagenservice Uetze

Taxi, Mietwagen und NEU Rollstuhltransport

Tel. 05173 -240 940

Tinnenstraße 8

31311 Uetze

Personenbeförderung

Krankenfahrten aller Art (sitzend)

-für alle Krankenkassen

Dialyse- und Fernfahrten

auch Großraumfahrzeug 8-Sitzer

6 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019


Jahreshauptversammlung des

Tennisclub Florentine Berkhöpen

Edemissen. Der Vorsitzende Marko

Haisch blickte in seinem positiven

Jahresrückblick auf die Aktivitäten

im Jahr 2018 zurück und gab

einen Ausblick auf die kommenden

Monate. Wichtigstes Thema war die

finanzielle Situation und die Mitgliederentwicklung.

Der Mitgliederrückgang

hat im Jahr 2018 nach mehreren

Jahren ein vorzeitiges Ende

gefunden. Durch mehrere Aktionen,

wie neue Außendarstellung durch

zeitgemäßes Logo, neue Internetseite

mit aktuellem Geschehen,

Facebook-Auftritt und Familientennistag

waren der Grundstein für die

Mitgliedergewinnung. Insbesondere

durch Zuwachs im Jugendbereich

konnte der Verein den Bestand von

92 auf 99 Mitgliedern und Ehrenmitgliedern

erhöhen.

Auch bei den Finanzen gab es

positive Nachrichten. Kassenwart

Harald Conradi informierte die Versammlung

über die finanzielle Situation.

Durch konsequente Einsparungen,

Senkung der Ausgaben

und zusätzliche Einnahmen konnte

eine Überschuss 2018 erwirtschaftet

werden. Durch die Teilnahme

an einem Förderwettbewerb der

ortsansässigen Firma „Vermillion“

konnte der Förderverein des

TC Florentine einen Zuschuss in

Empfang nehmen, der für Investitionen

und Jugendarbeit zur Verfügung

steht.

Sportwart Martin Balzer gab einen

Rückblick auf die Punktspielsaison

2018 und Vereinsmeisterschaften.

Erfreulich sei der rege Trainings-

Spielbetrieb an bestimmten Tagen

auf der Tennisanlage.

Jugendwartin Silivia Thölert berichtete

von Kindertraining und von Veranstaltungen

wie Ferienschnuppertennis.

Sehr erfreut zeigte sie sich

über den Zuwachs bei den Kindern

und Jugendlichen.

Die Vergnügungswartin Gabriele

Keuchel blickte auf die außersportlichen

Veranstaltungen wie Boßeln

und Skatturnier zurück und freute

sich über die rege Beteiligungen.

Waltraud Bührig und Gabriele Keuchel

verabschiedeten sich an dieser

Stelle als Vergnügungswartinnen.

Das Amt wird künftig von Dörthe und

Thorsten Hennemann übernommen.

Als Nachfolger für den ausscheidenden

Kassenprüfer Wolfgang Bahrke

wurde einstimmig Reinhard Bührig

gewählt. Chiara Bothe bleibt ein weiteres

Jahr im Amt. Bei den Wahlen

wurde ansonsten der Vorstand und

erweiterter Vorstand bestätigt.

Der neue Vorstand (von links): Roland Grobe, Silvia Thölert, Harald Conradi,

Ute Conradi, Marko Haisch, Thorsten Hennemann, Joachim Schurm, Martin

Balzer, Dietrich

news & vereine

Beeindruckende und berührende

Lesung von Merle Meier

von links nach rechts Franziska Greite-Schillert, Thordies Hanisch (beide

Vorsitzende der ASF) und Merle Meier.

Foto: privat

Uetze. Mucksmäuschenstill war es

zeitweise, so sehr hat die Hänigserin

Merle Meier mit ihrer Lesung

Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren

Bann gezogen.

Über 50 Gäste waren der Einladung

der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer

Frauen, ASF Uetze,

gefolgt und konnten von den Vorsitzenden

Thordies Hanisch und Franziska

Greite-Schillert im Familienhaus

Uetze begrüßt werden.

Authentisch schilderte Merle Meier,

wie die Krankheit „Depression“

in ihr junges Leben kam und sie

schließlich mit 18 Jahren in den

Selbstmord getrieben hat. Mit Zitaten

aus ihrem Buch „Mein Selbstmord

war mein Anfang“ ließ sie die

Gäste an ihrer damaligen Gefühlswelt

teilhaben. Dazwischen erklärte

sie aus der Sicht der Therapeutin,

die sie heute ist, was damals in ihr

vorging. Immer wieder forderte sie

ihr Publikum erfolgreich auf, Gedanken

„laut werden zu lassen“, Fragen

zu stellen, das Gehörte zu kommentieren.

Merle Meier überlebte

den Suizidversuch, jedoch sitzt sie

seither im Rollstuhl. Ganz offen

sprach sie über den Weg, der sie

dahin geführt hat, wieder eine

lebenslustige und glückliche Frau

zu sein, die ihre persönlichen Erfahrungen

in ihren Beruf einbringt. In

ihrer Praxis für Psychotherapie nach

dem Heilpraktikergesetz und Hypnosetherapie

in Hänigsen berät sie

Klienten. Sie empfinde Dankbarkeit,

dass sie sich aufgrund der eigenen

Erfahrungen in die Klienten hineindenken

kann. „Ich kann Betroffene

in jedem Stadium ihrer Krankheit

abholen, weil ich das selber alles

durchlebt habe“, erläuterte sie.

Mit einem warmen und langen

Applaus bedankten sich die Gäste

für die Einblicke und Erkenntnisse,

die Merle Meier ihnen gewährt

hatte. Die ASF-Damen hatten statt

eines Eintrittsgeldes um eine

Spende zugunsten der Robert

Enke Stiftung gebeten. Stolze 200

Euro kamen zusammen und wurden

bereits auf das Konto der Stiftung

überwiesen.

Staatlich anerkannte

Ergotherapeuten

Tel. 0 51 73 - 92 54 54

Staatlich anerkannte

Logopäden

Tel. 0 51 73 - 92 43 53

Havekost & Wichmann GbR

Burgdorfer Straße 10 · 31311 Uetze · info-uetze@gmx.de

www.praxis-havekost.de

8.975 EUR

Volkswagen Golf VI Plus 1.2 TSI Team,

63 kW (86 PS), EZ 03/11, 61.000 km, Benzin, Schaltgetriebe,

Euro5, Umweltpl. 4 (Grün), HU Neu, Klima,

Farbe Rot Metallic, Kraftstoffverbr. ca. 5,8 l/100 km

(komb.), CO2 ca. 137g/km (komb.)

17.450 EUR

Volvo XC 60 Drive DPF 2WD Momentum,

120 kW (163 PS), EZ 06/12, 60.450 km, Diesel,

Schaltgetriebe, Euro5, Umweltpl. 4 (Grün), HU 01/21,

Klima, Farbe Terra Bronze/Metallic, Kraftstoffverbr.

ca. 5,9 l/100 km (komb.), CO2 ca. 156g/km (komb.)

Telefon: 05173-922866 • www.klingebiel-kfz.de

Klingebiel Automobile

Gifhorner Str. 14 • 31311 Uetze

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

7


news & vereine

Friesen Faustballer sichern

sich die Vizemeisterschaft

Hänigsen. Nach spannenden Spielen

in eigener Halle erreichen die

Faustballer des TSV Friesen Hänigsen

den 2. Tabellenplatz in der

Bezirksklasse M19+ im Turnbezirk

Hannover.

Konzentriert und engagiert begannen

die Friesen das erste Spiel

gegen TuSpo Bad Münder, welches

am Ende ungefährdet mit

30:15 gewonnen wurde. Spannender

ging es im zweiten Spiel des

Tages gegen den Angstgegner vom

VFB Hannover zu. Die Ballwechsel

begeisterten die doch zahlreichen

Zuschauer. Es ging immer eng zu,

zwei Minuten vor Spielende lagen

KranKenpflegedienst

BarBara KosaminsKy

Professionell pflegen mit Herz und Verstand

• Krankenpflege

• Altenpflege

Sie erreichen uns unter

0800 -399 1399

die Friesen mit 20:16 in Führung

und sahen wie der sichere Sieger

aus. Doch mit der Schlusssirene

erzielte der VFB Hannover den Siegball

zum 21:20.

Im letzten Spiel der Saison zeigten

die Friesen dann wieder ihr wahres

Können und so war die SG Letter

05 chancenlos. Die Heimmannschaft

gewann mit 24:14.

In der Abschlusstabelle belegten

die Friesen Faustballer mit neun

Siegen und fünf Niederlagen und

18:10 Punkten den zweiten Platz.

Entscheidend war das beste Ballverhältnis

von 222:198 unter vier

punktgleichen Mannschaften.

Hannoversche Volksbank: Filialgebiet

Uetze weiter auf Wachstumskurs

Uetze. Die Hannoversche Volksbank

hat in Hannover Bilanz gezogen und

auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

2018 zurückgeblickt. Einen wesentlichen

Beitrag zur positiven Entwicklung

der Gesamtbank hat auch das

Filialgebiet Uetze beigetragen.

In Uetze entsteht am Kreisel in der

Nordmannstraße derzeit ein neues

BeratungsCenter. „Wir liegen mit

dem Neubau derzeit voll im Zeitplan“,

berichtet Filialleiter Sven-

Eike Utermark. Die neue Geschäftsstelle

soll Ende 2019 bezugsfertig

sein. Bis es aber soweit ist, gibt es

in der Burgdorfer Straße 33a eine

Übergangsgeschäftsstelle der Hannoverschen

Volksbank.

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich

Schmiedestraße 3•Uetze

Foto: privat

Kino-Wochenende in Obershagen

Obershagen. Der Aktivkreis St.

Nicolai Obershagen hat dazu am 8.

und 9. Februar in die schöne Kirche

eingeladen. Etwa 20 Kinder schauten

sich mit ihren Eltern „Heidi“ an.

Die Kinder freuten sich über Popcorn,

Chips, Brezeln, bunte Tüten

und Softgetränke, so wie es sich für

einen richtigen Kinoabend gehört.

Bei den Eltern weckte der Film so

viele Erinnerungen, dass manche

zu Tränen gerührt waren. Am Samstag

sahen sich dann die „Großen“

den Film „Willkommen bei den Hartmanns“

in der gutbeheizten Kirche

Planung und

Ausführung von:

•Garten-Neu- und Umgestaltungen

•Erd- und Pflasterarbeiten

•Wege- undTerrassenbau

•Natursteinarbeiten

•Zaunbau jeglicher Art

•Zaunbau

•Rodungsjeglicher

und Pflanzarbeiten

Art

•Baumfäll- und Baumpflegearbeiten

•Rodungs- und Pflanzarbeiten

•Hecken-, Strauch- und Baumschnitt

•Baumfällmit

kostenloser

und Baumpflegearbeiten

Schnittgutentsorgung

und Strauchschnitt

•Lieferung von Mutterboden

•Lieferung von Rindenmulch

•Hecken- an. Während der Vorstellung gab es

viele Lacher, es wurde aber auch

zum Nachdenken angeregt. Die

Erlöse beider Veranstaltungen sind

für den Umbau der St. Nicolai-Kirche

in ein Dorfzentrum bestimmt.

Für Sonntag, 10. März bereitet der

Aktivkreis schon die nächste Veranstaltung

vor. Ab 16.00 Uhr ist das Duo

TeaBetween zu Gast in St. Nicolai. Es

wird die Zuhörer mit Harfe, Fiddle und

Akkordeon begeistern. Ab 15.00 Uhr

bietet der Aktivkreis ein reichhaltiges

Kaffee- und Kuchenbuffet an und freut

sich über Ihren Besuch.

Land stärkt Schulsozialarbeit

mit zwei Stellen in Uetze

Uetze. Das Niedersächsische Kultusministerium

hat die Ausschreibung

von 95 zusätzlichen Stellen für

SchulsozialarbeiterInnen an Schulen

in ganz Niedersachsen angekündigt.

Die SPD-Abgeordnete Thordies

Hanisch erklärt dazu: „Uetze erhält

dabei insgesamt zwei zusätzliche

Stellen. Diese werden auf die Grundschule

Uetze mit einer Vollzeitstelle

und auf die Grundschule Am Storchennest

mit einer 75%-Stelle verteilt.

Das sind richtig gute Nachrichten

für unsere Schulen und unsere

Schülerinnen und Schüler.“

Von den 95 zusätzlichen Stellen

für die schulische Sozialarbeit entfallen

niedersachsenweit 62 Vollzeiteinheiten

auf Grundschulen,

22 auf Gymnasien sowie jeweils

drei auf Förder- und Realschulen.

Die verbleibenden fünf Vollzeiteinheiten

stehen den vier Regionalabteilungen

der Landesschulbehörde

zur flexiblen Verteilung in

ihrem Zuständigkeitsbereich zur

Verfügung. „Damit beschäftigt das

Land mittlerweile mehr als 1.000

sozialpädagogische Fachkräfte an

öffentlichen allgemeinbildenden

und berufsbildenden Schulen, die

mit ihrer engagierten Arbeit einen

immens wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit

in unserem Land

leisten. Sie ermöglichen Bildungsteilhabe

und soziale Integration

und entlasten dabei die Schulleitungen

und Lehrkräfte vor Ort“, so

die Abgeordnete Thordies Hanisch.

„Wir werden den Ausbau der Schulsozialarbeit

für alle Schulformen

auch in den kommenden Jahren

konsequent fortsetzen, weil wir der

festen Überzeugung sind, dass in

unserem Schulsystem kein Kind

zurückgelassen werden darf. Der

Einsatz von multiprofessionellen

Teams aus LehrerInnen, SozialpädagogInnen,

SozialarbeiterInnen und

anderen Fachkräften wird dabei in

Zukunft eine entscheidende Rolle

spielen“, beschreibt Hanisch die

bildungspolitischen Schwerpunkte

Landesregierung.

Frühlingszeit ist Planungszeit ...

vereinbaren sie rechtzeitig

einen Termin.

Inhaber

Marcel Brümann

Techniker imGarten- und

Landschaftsbau

Ahrbeke 9, 31275 Lehrte (OT Arpke)

Tel. 05175 2777

Fax 05175 3992

E-Mail:

m.bruemann-ricke.galabau@t-online.de

www.ricke-galabau.de

8 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019


Charleen Diekhoff

staatlich anerkannte

Kosmetikerin

... einfach zauberhaft!

Neueröffnung in Uetze

am1. + 2. März

Freitag:10-18 Uhr

Samstag:9-14 Uhr

• Begrüßungssekt und Snacks

• Produktvorführungen • Proben von Rosa Graf

• Wohlfühlen von Anfang an, lassen Sie sich verzaubern!

• 10% Rabatt auf Ihre erste Behandlung bei

Terminvereinbarung am 1.+2. März!

Vereinbaren Sie sofort Ihren

ersten Verwöhn-Termin!

Tel. 0152 - 55 44 94 81

Klassische Gesichtsbehandlung

Anti Aging Behandlung

Teenager/Akne Behandlung

Wimpernverlängerung

Wimpernwelle

Maniküre

Massage

Wellnessfußpflege

Haarentfernung

Charleen Diekhoff · Kaiserstr. 15 · 31311 Uetze · 0152 - 55 44 94 81

staatlich anerkannte Kosmetikerin

Wir verwenden regionale Produkte von:

www.tausendschoen-uetze.de


termine

Hänigsen. „Ein Chor für alle“ ist ein

seit November 2018 bestehendes

Chorprojekt, das sich im außerschulischen

Bereich an Kinder im

Alter von ca. 8 bis 16 Jahren wendet,

die Lust haben, alters- und herkunftsübergreifend

Musik miteinander

zu machen. Angeleitet von den

Grundschullehrern Markus Brünger

und Clemens Wiedel, gefördert

durch das vom Bundesministerium

für Bildung und Forschung initiierten

Projekt „Musik für alle“ und in

Kooperation mit der Kunstspirale

Hänigsen und dem TSV Obershagen,

geht es hier vor allem um eins:

Spaß am gemeinsamen Singen und

Musikmachen! Jeweils montags

von 15.00 bis 16.00 Uhr kommen

seitdem ca. 25 Kinder und Jugendliche

in den Musikraum der Hänigser

Ein Chor für alle

Grundschule und erlernen

spielerisch die für

das Singen wichtigen

Atemtechniken, machen

lustige Stimmbildungsund

Aufwärmübungen

und erfahren so einige

Insider-Tricks: Stellt euch

vor, ihr kaut einen riesengroßen

Hubbabubba!

Zum Repertoire gehört

neben allerhand radiotauglicher

Popmusik auch die einst für die

weiterführenden Schulen geschriebene

Fortsetzung des Musicals

„Pablo verbindet“. Erzählt wird die

Geschichte von Fritz und Frieda,

die mit der Unsicherheit konfrontiert

sind, Anschluss in einer neuen

Gruppe zu finden. Neue Freunde

finden, anders sein und doch

dazu gehören … wichtige Themen

gerade für angehende Fünftklässler

vor dem Wechsel an die weiterführenden

Schulen. Eine umso schönere

Erfahrung ist es daher, dass

es im „Ein Chor für alle“ nur ein

GEMEINSAM gibt! Interessierte

Kinder können gern dazukommen,

schnuppern, mitmachen. Die Aufführung

des Musicals wird kurz vor

den Sommerferien stattfinden.

Fotos: privat

Tag der offenen Tür am

Gymnasium Unter den Eichen

Liza vom Tanzstudio S5, die auch in der Bewegten Klasse HipHop anbietet,

leitete beim Tag der offenen Tür 2018 zum Mitmachen an.

Uetze. Unter dem Motto „Auf in die

Zukunft“ präsentiert sich das Gymnasium

am 22.02.2019 von 15.00

bis 17.30 Uhr.

Einen umfangreichen Einblick in das

gymnasiale Schulleben erhalten

die Besucher beim Latein-, Französisch-

oder Spanisch-Schnupperunterricht,

beim Besuch der Musical-

oder der Theaterprobe, beim

Sport-Parkour oder bei den naturwissenschaftlichen

Workshops.

Des Weiteren gibt es „Spiel und

Spaß mit Sprache und Gedichten“,

Informationen über Palmöl, ein

französisches

Café, Einblicke

in verschiedene

AGs und vieles

mehr.

Die zukünftigen

Klassenlehrer

Die Lateinlehrkräfte

Dirk

Früchtemeyer

und Gesa Dierks

Fotos: privat

der Chor-, der Forscher- und der

Bewegten Klasse im Jahrgang 5

stellen sich vor und diese Profile

werden erläutert.

Neben den zahlreichen interessanten

Workshops gibt es Gelegenheiten,

um Lehrkräften und Gymnasiasten

Fragen zu stellen. Für jüngere

Geschwister wird eine Kinderbetreuung

angeboten.

Im Anschluss um 17.30 Uhr präsentiert

Schulleiterin Dr. Andrea

Wundram alles Wissenswerte rund

um das Gymnasium Unter den

Eichen in der Agora.

Autorisierter

Partnervertrieb

Hermesstr. 6 ∙ Hämelerwald (direkt an der A2) ∙ Tel. 0 51 75 / 98 00 30

10 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019


Info-Nachmittag mit dem Sozialverband

Uetze. Immer am dritten Donnerstag

des Monats finden in den Räumen

des DRK Uetze, Praklastr. 1

die Nachmittage des SoVD Uetze

mit Informationen zu aktuellen Themen

statt. Kuchenspenden sind

dazu wieder gern gesehen, sollten

aber vorab mit Frau Christa Huwald

unter der Telefonnummer 05173-

924535 abgesprochen werden.

Der nächste Termin steht am

21.02.2019 um 15.00 Uhr an. Frau

Mendel von der apotheca Uetze

Haushaltsbefragung – Mikrozensuserhebung

in der Gemeinde Uetze

Uetze. Bei dieser amtlichen statistischen

Erhebung, die unabhängig

vom Zensus stattfindet, werden 1%

aller Haushalte in der Gemeinde

Uetze befragt. Es handelt sich um

allgemeine Angaben, z. B. Erwerbstätigkeit,

Aus- und Weiterbildung,

Wohnsituation und Angaben zum

Lebensunterhalt. Die Gemeinde

Uetze bittet Sie, diese amtliche

staatliche Erhebung zu unterstützen.

Die Erhebungsbeauftragten sind zur

Verschwiegenheit verpflichtet.

Der Zeitraum der Befragung richtet

sich nach der Straßenzugehörigkeit

wird dann über die richtige Einnahme

von Medikamenten informieren.

Frau Huwald mit ihrem Team

lädt dazu alle Interessierten ein bei

Kaffee und Kuchen einen interessanten

Nachmittag zu verbringen.

Eine Mitgliedschaft im Sozialverband

ist dazu nicht notwendig.

Wer dorthin eine Mitnahmemöglichkeit

benötigt und nicht selbst

organisieren kann meldet sich bitte

rechtzeitig unter der genannten

Telefonnummer.

und findet jeweils in den folgenden

aufgeführten Monaten statt:

Wathlinger Straße, Hänigsen: Februar

2. Hälfte. Hünenburgstraße,

Uetze: März 1. Hälfte. Zum Storchennest,

Schwüblingsen: Mai 2.

Hälfte. Böschansweg, Hänigsen:

Juli 2. Hälfte. An der Wasserstraße,

Dollbergen: Juli 2. Hälfte. Welle,

Eltze: Juli 2. Hälfte. Oststraße,

Eltze: August 1. Hälfte. Flachsworth,

Dollbergen: August 1. Hälfte.

Die Gemeinde Uetze bedankt sich

für Ihre Unterstützung und Ihr

Verständnis.

Ausbildungsmesse mit Tradition

Uetze. Bereits zum achten Mal

präsentieren sich am Donnerstag,

28.02.2019 rund 25 Unternehmen

und Institutionen aus Uetze und

Umgebung mit über 35 verschiedenen

Ausbildungsberufen mit interessanten

Informationen und spannenden

Praxisaufgaben.

Willkommen sind alle Ausbildungsinteressierten

aus Uetze

und Umgebung. Zwischen 14.00

und 17.00 Uhr können sich die

Besucher/innen mit AusbilderInnen

und Azubis austauschen

und mit Personall eiterInnen und

GeschäftsführerInnen ins Gespräch

kommen.

An den Ständen der Unternehmen

erwarten die BesucherInnen

praktische Aufgaben aus dem

Arbeitsalltag zum Ausprobieren,

die einen Einblick in den jeweiligen

Beruf ermöglichen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit

für die Jugendlichen, sich

über die Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten

des jeweiligen

Unternehmens zu informieren – und

sich vielleicht direkt auf der Messe

einen Platz zu sichern.

„Frauenbörse“ Klamotten-

Basar für alle Größen

Uetze. Am Samstag, 23.03.2019,

von 13.00 bis 16.00 Uhr findet in

der Grundschule Uetze, Am Katenser

Weg 7 wieder die „Frauenbörse“

statt: Der Klamotten-Basar

für Frauen und Teenies (mit Markenmode)

ab Größe XS.

Außerdem werden Schuhe,

Taschen, Bücher, DVDs und vieles

mehr angeboten. Für das

termine

leibliche Wohl wird in der Cafeteria

gesorgt. Infos und Nummern erhalten

Sie am 18.02.2019 von 09.00

bis 14.00 und am 19.02.2019

von 15.00 bis 18.00 Uhr bei

S. Gödicke, Telefon 05173-

690555, sowie im Internet unter

www.uetzer-boersen.de.tl.

Die Kosten betragen 6 Euro plus 19 %

vom Umsatz.

Basar „Rund ums Kind“ in Dollbergen

Dollbergen. Frühjahr ist Basarzeit

in Dollbergen. Der Förderverein der

Schule veranstaltet am Samstag,

23.02.2019 von 13.00 bis 16.00

Uhr einen Basar „Rund ums Kind“,

diesmal in der Turnhalle der Löwenzahnschule.

Auf Kommission werden

gut erhaltene Frühjahrs- und Sommerkleidung,

Spielsachen, Bücher

Informationsnachmittag

zum Thema „Die Bibel“

Uetze. Die Adventgemeinde Uetze

lädt zu einem Informationsnachmittag

zum Thema „Die Bibel“ ein.

Der Referent, Pastor Benjamin

Bleil, hat an der Theologischen

Hochschule in Friedensau studiert

und wird Fragen im Rahmen eines

und Zubehör verkauft. Zudem werden

Kaffee und Kuchen angeboten.

Achtung Autofahrer: Bedingt durch

den Umbau der Löwenzahnschule

kann die Schule nicht mehr direkt

mit dem Auto angefahren werden.

Weitere Hinweise sind auf der

Homepage der Schule, löwenzahnschule.de,

unter Termine zu finden.

Vortrages mit anschließender Diskussion

beantworten.

Die Veranstaltung findet am Sonntag,

24.02.2019 um 16.00 Uhr

im Haus der Adventgemeinde in

der Westerkampstr. 8, in Uetze

statt.

Frauen tanzen mit Frauen

Uetze. Sie möchten so gerne tanzen,

nur es fehlt der passende Partner.

Das kennen viele Frauen: auf

dem Ball, beim Tanzabend, in den

Tanzkursen des Gesellschaftstanzes;

selbst im Leistungstanzsport

kommt es vor. Von dort können wir

uns eine Lösung abgucken: sie

heißt Equality-Tanzen. Hier tanzen

Frauen mit Frauen. Die eine führt,

die andere folgt. Der VfL bietet in

seinem Tanzsportkreis die Möglichkeit,

sowohl im Anfänger-, als

auch im Fortgeschrittenenbereich

den Tanzsport als Frauenpaar zu

betreiben. Wir tanzen die Standard-

und Lateintänze des Welttanzprogramms,

Discofox, Salsa und

andere. Dabei gibt es dann nicht

mehr „Herr“ und „Dame“, sondern

„Führende“ und „Geführte“. Diese

Rollen können beliebig festgelegt

und sogar innerhalb eines Tanzes

gewechselt werden.

Informationen und Anmeldung zum

Probetraining bei Bettina Fuhrmann,

Tel. 05173-922772 oder

0173-8393992.

Pitt Elsner –Ihr kompetenter Ansprechpartner für

Heizungs- und Sanitärtechnik in Uetze &Umgebung!

• Wartung und Reparatur von Heizungs- und Sanitäranlagen

Pitt Elsner

Installateur-

Mobil: 0157 - 74 27 03 93

www.elsnersuh.de

Sudetenstraße 1

31311 Uetze

• Planung, Installation und Wartung von

Holzvergaseranlagen, sowie Solaranlagen zur

Warmwasser- und Heizungsunterstützung

• Erneuerung von defekten oder

in die Jahre gekommenen

Heizungskesseln

und

Heizungsbauermeister

Kundendienst

Niedersachsen

• Große, leckere Speisenauswahl

• Die Küche kocht nur mit frischen Produkten

• Catering & Buffet • Biergarten & Kinderspielplatz

Inhaber: Frau Redent · Lahkamp 8 · 31311 Uetze-Schwüblingsen

Telefon: 05175 - 956 98 51 · Mobil: 0174 - 199 21 83

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

11


termine Alle Angaben ohne Gewähr.

Mittwoch, 20.02.2019

Miteinander wachsen -

komm vorbei

Eltern-Kind-Gruppe, 1-2 Jahre

09:30 - 11:15 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Sprechstunde der Familien- und

Erziehungsberatungsstelle (FEB)

09:00 - 17:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offenes Boulen 10:30 Uhr

Fuhsepark, Uetze

Willkommensorte

Offener Treff für Familien

16:00 - 18:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Gesundheitssport

18:00 - 19:00 Uhr

VfL-Vereinshalle, Uetze

Bürgerbeteiligung/Information:

Auftakt IKEK 2030 – Was macht

die Gemeinde Uetze aus?

18:30 - 21:00 Uhr

Schulzentrum, Uetze

Jahreshauptversammlung

Reit- und Fahrverein Hänigsen

19:30 Uhr

Alte Poststr. 1, Hänigsen

Donnerstag, 21.02.2019

Projekt Rucksack

Offenes Angebot für Mütter

08:00 - 09:30 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Wochenmarkt

08:00 Uhr

Hindenburgplatz, Uetze

Tanztee 15:00 Uhr

Dorftreff, Hänigsen

Filmabend 19:00 Uhr

Gemeindehaus, Dollbergen

Tanzsportkreis des VfL

mit Anfängertraining

20:15 - 22:00 Uhr

VfL-Sporthalle, Wilhelmstr, Uetze

Handballtermine

TSV Friesen Hänigsen

in der Ballspielhalle Hänigsen,

Moorgartenweg

Samstag, 23.02.19

14.45 Uhr, männl. C – TS Großburgwedel

(ROL Play Off)

16.20 Uhr, männl. B – TuS Bothfeld

II (ROL)

18.00 Uhr, Damen I – Sportfreunde

Söhre (ROL)

20.00 Uhr, Herren II – VfL Uetze

II (RL)

Sonntag, 24.02.19

10.30 Uhr, männl. D II – SG Misburg

(RK 2)

11.45 Uhr, männl. E I – HV Barsinghausen

(ROL)

13.00 Uhr, männl. D I – TS Großburgwedel

(RL)

Freitag, 22.02.2019

Jahreshauptversammlung

KKS Horrido Eltze 19:30 Uhr

Schützenheim, Eltze

Jahreshauptversammlung

Modellfluggruppe Uetze

20:00 Uhr

Landhaus Wilhelmshöhe, Uetze

Samstag, 23.02.2019

Jahresversammlung SoVD Eltze

15:00 Uhr

Haus der Kirche, Eltze

Sonntag, 24.02.2019

Freispringwettbewerb 12:00 Uhr

Reit- und Fahrverein Hänigsen

Montag, 25.02.2019

Muttersprachliches Projekt für

Frauen mit Migrationshintergrund

09:00 - 11:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offener Babytreff mit

gemeinsamem Frühstück

09:30 - 11:30 Uhr

Haus der Begegnung, Hänigsen

Montag, 25.02.2019

„Ein Chor für alle“ 15:00 Uhr

Grundschule Am Storchennest,

Hänigsen

Dienstag, 26.02.2019

Miteinander wachsen -

komm vorbei

Eltern-Kind-Gruppe, 0-1 Jahr

09:30 - 10:45 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offenes Stillcafé

09:30 - 10:45 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Fahrrad- und

Generationenwerkstatt

14:00 - 17:00 Uhr

Dorftreff Hänigsen

Seniorentanzgruppe 15:00 Uhr

Grund- und Hauptschule Hänigsen

Lebensmittelausgabe Tafel Uetze

16:00 Uhr

Schulzentrum Uetze, Marktstr. 6

Internationaler Frauentreff

16:30 - 18:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Mittwoch, 27.02.2019

Miteinander wachsen -

komm vorbei

Eltern-Kind-Gruppe, 1-2 Jahre

09:30 - 11:15 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Sprechstunde der Familien- und

Erziehungsberatungsstelle (FEB)

09:00 - 17:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offenes Boulen 10:30 Uhr

Fuhsepark, Uetze

Willkommensorte

Offener Treff für Familien

16:00 - 18:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Gesundheitssport

18:00 - 19:00 Uhr

VfL-Vereinshalle, Uetze

Donnerstag, 28.02.2019

Projekt Rucksack

Offenes Angebot für Mütter

08:00 - 09:30 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Wochenmarkt 08:00 Uhr

Hindenburgplatz, Uetze

Tanzsportkreis des VfL

mit Anfängertraining 20:15 Uhr

VfL-Sporthalle, Wilhelmstr, Uetze

Freitag, 01.03.2019

Literaturcafé 15:00 Uhr

Café zur alten Wassermühle, Uetze

Jahreshauptversammlung

TSV Katensen 19:30 Uhr

Sportheim, Katensen

Montag, 04.03.2019

Muttersprachliches Projekt für

Frauen mit Migrationshintergrund

09:00 - 11:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offener Babytreff mit gemeinsamem

Frühstück 09:30 Uhr

Haus der Begegnung, Hänigsen

Klönabend 19:30 Uhr

Heimatverei Eltze

Dienstag, 05.03.2019

Miteinander wachsen - komm vorbei.

Eltern-Kind-Gruppe, 0-1 Jahr

09:30 - 10:45 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Offenes Stillcafé 09:30 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Fahrrad- und Generationenwerkstatt

14:00 - 17:00 Uhr

Dorftreff Hänigsen

Seniorentanzgruppe 15:00 Uhr

Grund- und Hauptschule Hänigsen

Lebensmittelausgabe Tafel Uetze

16:00 Uhr

Schulzentrum Uetze, Marktstr. 6

Int. Frauentreff 16:30 - 18:00 Uhr

Familienhaus der Gemeinde Uetze

Ansprechpartner für Ihre Anzeigen!

Fuhse-Magazin, Marktspiegel, Anzeiger, HAZ und NP

Gewerbliche

Anzeigen:

Katja Wolfram

Tel.: 05136 - 97 81 40

anzeigen@fuhse-magazin.de

Gestaltung und Druck

Kaiserstr. 33 • 31311 Uetze

www.dp-langer.de

www.fuhse-magazin.de

12 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

druck

punkt

langer

Private

Anzeigen:

Ernstfried Langer

Tel.: 05173 - 92 23 53

kleinanzeigen@fuhse-magazin.de


termine

Anmeldung zur Einschulung an

den Grundschulen 2020

Hänigsen. Die Anmeldungen zur

Einschulung der Grundschule am

Storchennest in Hänigsen finden

statt im Sekretariat der Schule

am Montag, 01.04.2019, 15:00

bis 18:00 Uhr sowie am Dienstag,

02.04.2019, 09:00 bis 12:00 Uhr

und 15:00 bis 18:00 Uhr.

Schulpflichtig sind alle Kinder, die

bis zum 01.10.2014 geboren wurden.

Formulare zur Anmeldung

erhalten Sie rechtzeitig automatisch

von der Schule. Zusätzlich

können Sie auf der Homepage Infos

und Formulare herunterladen. Bitte

bringen Sie zur Anmeldung den

Anmeldebogen ausgefüllt und von

allen Erziehungsberechtigen unterschrieben

sowie eine Kopie der

Geburtsurkunde Ihres Kindes mit.

Uetze. Die Anmeldungen an der

Grundschule Uetze finden statt im

Sekretariat der Schule am Montag,

06.05.2019, Buchstabe A – J, und

am Dienstag, 07.05.2019, Buchstabe

K – Z, jeweils 8:00 bis 12:00

Uhr. Anzumelden sind hier die Kinder

aus der Ortschaft Uetze und

dem Ortsteil Kreuzkrug.

Stellenanzeigen

Am Mittwoch, 08.05.2019, Buchstabe

A – Z, sind von 8.00 bis

12.00 Uhr die Kinder aus den Ortschaften

Eltze und Dedenhausen in

der Grundschule Uetze, Katenser

Weg 7, anzumelden. In Ausnahmefällen

ist eine Anmeldung auch am

Dienstag, 07.05.2019, in der Zeit

von 15:00 bis 17:00 Uhr möglich.

Schulpflichtig werden alle Kinder,

die im Zeitraum vom 02.10.2013

bis 01.10.2014 geboren sind. Die

in den Monaten Juli, August, September

2014 geborenen Kinder

können auf Antrag der Erziehungsberechtigten

auch ein Jahr später

eingeschult werden.

Formblätter für die Anmeldung können

von der Homepage der Schule

unter www.gs-uetze.de heruntergeladen

werden.

Zur Schulanmeldung sind die

Geburtsurkunde des anzumeldenden

Kindes und die ausgefüllten

und von beiden Erziehungsberechtigten

unterschriebenen Formblätter

mitzubringen. Die Anwesenheit

der anzumeldenden Kinder ist nicht

erforderlich.

Bekanntmachung

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 8. März 2019

im Sportheim Ackersbergstraße 6 A um 19:30 Uhr

Tagesordnung

01. Begrüßung

02. Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder

03. Genehmigung des Vorjahresprotokoll (liegt im Sportheim aus und

kann auch bei Geert Engelberts als Mail angefordert werden)

04. Ehrungen

05. Bericht des Vorstandes und der Abteilungsleiter*innen

06. Aussprache zu den Berichten

07. Bericht der Kassenprüfer*innen

08. Entlastung des Vorstandes

09. Budgetplanung 2019

10. Wahlen 10.1 1. Vorsitzender*in

10.2 1. Kassenwart*in

10.3 1. Schriftführer*in

10.4 Festausschuss (2 Mitglieder*innen)

10.5 Kassenprüfer*innen

10.6 Sozialwart*in

10.7 Redaktion

10.8 Bestätigen der Wahlen der Abteilungsleiter*innen

11. Bericht über die Arbeitseinsätze 2018 und festlegen/abstimmen über den

Einsatz in 2019, TERMINE frei wählbar in Abstimmung mit dem Vorstand

12. Anträge (schriftl. an den Vorstand bis zum 28.02.2019)

13. Verschiedenes

Der Vorstand Jürgen Buchholz

Stellenanzeigen

Sie arbeiten gerne im Freien, haben organisatorisches Geschick

und ein Herz für den Fußball? Dann sind Sie bei uns richtig!

Der SV Uetze 1908 e.V. sucht schnellstmöglich

einen zuverlässigen, handwerklich geschickten

Platzwart m/w/d

gerne rüstigen Rentner o.ä. im Rahmen einer

geringfügigen Beschäftigung (sog. Minijob).

Die Tätigkeit umfasst vor allem das Mähen der Plätze, den Platzbau

und kleinere Reparaturarbeiten. Saisonbedingt liegt die Kernarbeitszeit

je nach Witterung und Arbeitsanfall von Februar bis November.

Interessenten melden sich bitte bei:

Jens Schütze (1. Vorsitzender) · Mobil 0151 22 99 08 44

oder Kim Grundstedt (2. Vorsitzender) · Mobil 0173 240 56 14

Der Wasserverband Peine ist ein moderner Dienstleister rund ums

Wasser. Unsere 200 geschulten Mitarbeiter engagieren sich in der

Trinkwasserversorgung, der Abwasserbeseitigung und im Hochwasserschutz.

Für eine gute, kommunale Daseinsvorsorge in Südostniedersachsen

und Nordhessen - zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Wir suchen:

Dipl.-Ing./Bachelor/Master (w/m/d)

der Fachrichtung Elektrotechnik

für unser Team Planung & Bau in Peine

(zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, unbefristet)

Die ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie auf unserer Website

www.wvp-online.de in der Rubrik Service/Karriere.

Jetzt bewerben!

Bewerbungen bis zum 15.03.2019

an: Wasserverband Peine, Zentrale

Dienste - Personalwesen, Horst 6,

31226 Peine oder per E-Mail an:

bewerbung@wvp-online.de

Das Leben ist zu

kurz für schlechte

Arbeitsplätze,

arbeiten Sie

lieber da,

wo es wirklichSpaß macht!

Haben Wir Ihr Interesse geweckt?

Dann werden Sie Teil unseres Teams

und bewerben sich als

Pflegehelfer (w/m/d)

Ob als Berufsanfänger oder Quereinsteiger,

in Voll- oder Teilzeit

mit und ohne Führerschein,

wir freuen uns auf sie.

Kaiserstraße 12 • 31311 Uetze

Wasserverband Peine | Horst 6 | 31226 Peine | Tel. +49 5171 956-0

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

13


impressum & termine

Impressum

Das Fuhse-Magazin

liegt alle 14 Tage in Uetze der Abo-

Auflage der HAZ/NP sowie dem Marktspiegel

bei. Zusätzlich wird es in Bröckel,

Eicklingen und Wathlingen verteilt

und ist kostenlos in Abbensen, Ahnsen,

Edemissen, Meinersen und Oelerse

erhältlich. Sie können das Fuhse-

Magazin auch online lesen:

www.fuhse-magazin.de

Sie haben keinen Zugriff auf „Das

Fuhse-Magazin“? Schreiben Sie uns,

wir senden Ihnen das Magazin gern

gegen Portoerstattung ins Haus.

Sonja Trautmann

Autorin (tra)

redaktion@fuhse-magazin.de

Katja Wolfram

Anzeigen gewerblich

0 51 36 - 97 81 40

k.wolfram@madsack.de

Ernstfried Langer

Anzeigen privat

0 51 73 92 23 53

kleinanzeigen@fuhse-magazin.de

Die nächste Ausgabe erscheint am

6. März 2019.

Redaktions- und Anzeigenschluss:

25. Februar 2019.

Texte und Fotos:

(sofern nicht anders angegeben)

Sonja Trautmann, Lisa Otto.

Anzeigen: Katja Wolfram

Die Redaktion des Fuhse-Magazins

ist immer auf der Suche nach interessanten

Menschen und Themen aus

der Fuhse-Region. Sie haben Vorschläge?

Dann senden Sie eine E-Mail an:

redaktion@fuhse-magazin.de. Die Redaktion

behält sich vor, Texte und Überschriften

zu kürzen.

Projektverantwortlich:

Katja Wolfram,

Thorsten Schirmer.

Verantwortlich für den

Anzeigenteil: Günter Evert.

Verlag:

Verlagsgesellschaft Madsack GmbH

& Co. KG, August-Madsack-Str. 1,

30559 Hannover (zugleich auch

ladungsfähige Anschrift aller im

Impressum genannter Personen).

Produktion:

idl image design

liebenau, Kaiserstraße 33,

31311 Uetze, www.id-liebenau.de

Druck:

Umweltdruckhaus

Hannover GmbH, Klusriede 23,

30851 Langenhagen

14 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

Sie haben auch

Vereinsnachrichten?

Dann senden Sie uns

doch eine E-Mail an:

vereine@fuhse-magazin.de

Gasthaus Zur Post

Menü-

Bringdienst

Täglich für Sie

frisch zubereitet!

Unsere Menübeispiele:

Montag: Hühnerfrikassee mit Reis

Dessert: Frisches Obst 6,50 €

Dienstag: Schnitzel mit

Kartoffeln und Möhren

Dessert: Joghurt 6,50 €

Mittwoch: Pute mit Ananas

überbacken, Kartoffeln

und Bohnen

Dessert: Obstsalat 6,50 €

Donnerstag: Kohlrouladen

mit Kartoffeln und Schmorkohl

Dessert: Götterspeise

mit Vanillesoße 6,50 €

Freitag: Erbseneintopf

mit Rauchenden

Dessert: Zitronenmousse 6,50 €

Samstag: Seelachsfilet

mit Kartoffelsalat

Dessert: Moccacreme 6,50 €

Sonntag: Suppe.

Hauptgericht: Krustenbraten mit

Kartoffeln und Rosenkohl.

Dessert: Quarkspeise 8,50 €

Alle Gerichte auf Vorbestellung

mindestens 2 Werktage vorher

unter: 0174-199 21 83

Preise inkl. Lieferung in den

Ortschaften PLZ-Bereich 31311.

Weitere Ortschaften auf Anfrage.

Gasthaus Zur Post

Lahkamp 8

Uetze-Schwüblingsen

www.gasthaus-schwueblingsen.de

Unser Titelbild

Unser Titelfoto zeigt das Team von

Arkadia, welches am 8. Februar

in die Gartensaison gestartet ist

und auch 2019 wieder viele tolle

Ideen und Events für seine Kunden

geplant hat.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Uetze-Katensen

Mittwoch, 20.02.2019 18:00

Uhr JuMak in den Jugendräumen.

Donnerstag, 21.02.2019 18:00

Uhr Deutschkurs für Anfänger im

Spritzenhaus, Nordmannstr. 15 in

Uetze; 19:00 Uhr Blaues Kreuz

im Sitzungssaal, Kirchstr. 7 in

Uetze; 19:30 Uhr Jugendkantorei

im Gemeindesaal. Sonntag,

24.02.2019 10:00 Uhr Gottesdienst

mit Abendmahl in Uetze / Pastorin

H. Kück. Montag, 25.02.2019

18:00 Uhr Deutschkurs für Anfänger

im Spritzenhaus, Nordmannstr.

15 in Uetze; 18:00 Uhr Jungbläser

Ausbildung im Gemeindesaal.

Dienstag, 26.02.2019 16:00

Uhr Kinderchor im Gemeindesaal;

19:00 Uhr Deutschkurs für Fortgeschrittene

im Spritzenhaus,

Nordmannstr. 15 in Uetze; 19:30

Uhr Posaunenchor im Gemeindesaal.

Mittwoch, 27.02.2019

18:00 Uhr JuMak in den Jugendräumen.

Mittwoch, 27.02.2019

Dienstag, 26.02.2019 19.30 Uhr

Bibelgesprächskreis in Hänigsen.

Mittwoch, 27.02.2019 19.30 Uhr

Posaunenchor in Hänigsen; 20.00

Uhr Frauenkreis in Obershagen.

Donnerstag, 28.02.2019 19.30

Ev.-luth. Kirchengemeinde

Hänigsen-Obershagen

18:00 Uhr JuMak in den Jugendräumen.

Donnerstag, 28.02.2019

18:00 Uhr Deutschkurs für Anfänger

im Spritzenhaus, Nordmannstr.

15 in Uetze; 19:00 Uhr Blaues

Kreuz im Sitzungssaal, Kirchstr.

7 in Uetze; 19:30 Uhr Jugendkantorei

im Gemeindesaal. Freitag,

01.03.2019 19:00 Uhr Weltgebetstag

in der Kirche Uetze / Pastorin

H. Kück. Sonntag, 03.03.2019

10:00 Uhr Begrüßungsgottesdienst

der neuen Konfirmanden in Uetze

/ Pastoren H. Kück & A. Kiebeler.

Montag, 04.03.2019 18:00

Uhr Deutschkurs für Anfänger im

Spritzenhaus, Nordmannstr. 15 in

Uetze; 18:00 Uhr Jungbläser Ausbildung

im Gemeindesaal. Dienstag,

05.03.2019 16:00 Uhr Kinderchor

im Gemeindesaal; 19:00 Uhr

Deutschkurs für Fortgeschrittene

im Spritzenhaus, Nordmannstr. 15

in Uetze; 19:30 Uhr Posaunenchor

im Gemeindesaal.

Uhr Gospelchor in Hänigsen. Sonntag,

03.03.2019 09.15 Uhr Gottesdienst,

P. von Stuckrad-Barre

in Altmerdingsen; 10.30 Uhr Gottesdienst,

P. von Stuckrad-Barre in

Obershagen.

Steindamm 20 • 31311 Uetze/Hänigsen • www.sander-entsorgungsdienst.de

Qualitätsprüfung

durch den MDK:

Note

1,0

Qualitätsprüfung

durch den MDK:

Häusliche Kranken- und Altenpflege

Individuelle Pflegeberatung

Begleitung außer Haus

Familienhilfe/-pflege

Betreuungsservice

Hausnotruf

Hauswirtschaft Menübringdienst... im Rahmen der Pflegeversicherung

und vieles mehr

www.fuhse-magazin.de

05173-92 22 22

Burgdorfer Str. 13·31311 Uetze ·www.sozialstation-jwk.de


familie & kleinanzeigen

Bekanntmachung

Bestattungsinstitute

... und Tschüss!

Ich möchte mich auf diesem Wege bei meinen Nachbarn

und Bekannten verabschieden, die mir in den

Jahren die Freundschaft und Achtung erwiesen haben.

Bei denen, die mir und meinem Heinrich allerdings

nur Schaden zugefügt haben, teils durch Rufmord und

Verleumdungen, möchte ich mit auf den Weg geben –

sie waren es nicht wert, auch nur einen Gedanken an

sie verschwendet zu haben.

4048752_124x20mm_Stolte Bauunternehmen.indd 1 04.05.2018 11:27:13

Partner der Dt. Bestattungsvorsorge Treuhand AG

und des Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

Handwerker

Fliesenleger frei

0160/97 73 96 54

Verschiedenes

Vorwerk Staubsauger, gebr. Geräte

und Service, Zubeh., Ersatzt., Uhren-

Batterie Wechsel, Uetze: 05173-6059

Biete Baggerarbeiten

... auch am Wochenende, wenn Sie zu

Hause sind. Ob Büsche, Bäume oder

Wurzeln zu roden, Gräben oder Einfahrten

auszuheben sind. Rufen Sie mich an, wir

reden darüber. Auch Sand- und Kiesbeschaffung

möglich. Baggerstandort: Uetze

Jörg Brammer

Tel./Fax 05173 - 92 34 06

Mobil: 0151 - 27 02 95 65

Containerdienste

Kleincontainerdienst

1,3 m 3 bis 2,5 m 3

Tel. + Fax: 05173 2201 · Mobil 0171 8159097

srbmeyer@t-online.de

gez. Bärbel Heinig

Der Tanztee im DorfTreff

geht in die nächste Runde

Hänigsen. Am 21.02.2019 findet

in der Zeit von 15.00 bis 17.00

Uhr wieder der Tanztee im DorfTreff

Hänigsen statt.

Bei Kaffee, Kuchen und Musik von

Thomas Pfaffe lässt man sich im

DorfTreff gemütlich verwöhnen.

Dabei lädt die live vorgetragene

Musik von Thomas Pfaffe zum Tanzen

und Mitsingen ein.

Nähere Infos unter Telefon

05147-9799030 oder während

der Öffnungszeiten im Büro der

Kunstspirale.

Burgdorfer Straße 26, 31311 Uetze

Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau info@stolte-bau.de

info@stolte-bau.dewww.stolte-bau.de

www.fuhse-magazin.de

Für mehr Text, bitte separates

Blatt benutzen (je Zeile 3,50)!

Zahlungsmöglichkeiten:

Kleinanzeigen können nur mit der unterzeichneten

Abbuchungserlaubnis (siehe rechts)

veröffentlicht werden. Die persönliche Abgabe

(auch Chiffre-Anzeigen) erfolgt bei:

Druck Punkt Langer, Kaiserstr. 33, 31311 Uetze.

Oder senden Sie uns Ihre Kleinanzeige per

E-Mail an: kleinanzeigen@fuhse-magazin.de

oder per Telefax 05 173 – 9 22 3 55.

Bestattungstradition seit 70 Jahren

Tag und Nacht erreichbar

Erd-, Feuer und See-Bestattung

Anonyme Bestattung

Friedwald-Bestattung

Eigener Trauerdruck-Service

Mitglied im Bund Deutscher Bestatter · Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG

31311 Uetze (OT Hänigsen), Henighuser Str. 2a

Telefon: 0 51 47 - 80 88 E-Mail: info@bestattungen-krebs.de

Sie finden uns auch online: www.fuhse-magazin.de

Bestattungsinstitut

Inh. Dirk Klein

Erd-, Feuer-, See- und FriedWald®-Bestattungen

Überführungen • Trauerkreis unter fachkundiger Begleitung

Erledigung aller Formalitäten

Bestattungsvorsorge, Tag- und Nachtservice

Eigener Verabschiedungsraum (Uetze)

>AM THIELENPLATZ<

Tag & Nacht erreichbar: 05173 - 924 98 81

31311 Uetze · Schmiedestraße 2

info@bestattungsinstitut-am-thielenplatz.de

www.bestattungsinstitut-am-thielenplatz.de

>AN DER WINDMÜHLENSTRASSE<

Burgdorfer Str. 26

31311 Fax Uetze 0 5173 / 26 55 Tel. Tag 051 & 73 Nacht / 62 98erreichbar: 05147 - 979 77 30

Tel. 05173 - 62 98 31311 Hänigsen · Windmühlenstraße 38

www.stolte-bau.de

info@bestattungen-haenigsen.de

www.bestattungen-haenigsen.de

Kleinanzeigenbestellcoupon

Bitte gut lesbar ausfüllen! Beachten Sie, dass hinter jedem Wort oder Zeichen

(Punkt o. Komma je ein Zeichen) ein Kästchen als Zwischenraum frei bleiben muss.

Abbuchungserlaubnis für Einmal-Lastschriftverfahren:

Name, Vorname

Straße

IBAN/BIC oder BLZ/Konto-Nr.

Telefon

Mitglied im Bund

Deutscher Bestatter

Wir beraten Sie gerne

und kostenlos, selbstverständlich

auch bei

Ihnen zu Hause.

Freundlicher Service durch die

BestattungsFinanz der ADELTA FINANZ.AG

PLZ, Ort

Unterschrift

7,00 €

10,50 €

14,00 €

Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

15


news & vereine

Nienhagen. „Es entwickelt sich…“

Unter diesem Motto steht seit

Herbst 2018 eine Mitmach-Ausstellung

des „Mehrgenerationenhaus

- KESS-Familienzentrum“ in

Nienhagen, in der es um Entwicklung

geht – bei Kindern, Baustellen,

Dörfern oder eben auch bei Tieren.

Gerade dann, wenn sich der Frühling

draußen noch nicht zeigt,

beginnt bei Pflanzen und Tieren

eine spannende Entwicklungsphase:

Um diese Veränderungsprozesse

nun genau beobachten

zu können, sind die Ameisen

im KESS Nienhagen eingezogen:

Eine dicke Königin, 10 Arbeiterinnen

und ein paar Eier, aus denen

in den nächsten Wochen weitere

Ameisen schlüpfen werden.

Es krabbelt in der KESS-Mitmach-Ausstellung in Nienhagen

In einem Terrarium haben sie genügend

Platz, Futter und Wärme, um

sich langsam in einer Sandwand

einen Ameisenstaat bauen zu

können. Vorerst sind die Neuankömmlinge

noch ein wenig scheu

und ziehen sich in ihr Nest zurück,

aber das dürfen sie auch. Darüber

wachen Pia und Joscha, die

als Bundesfreiwillige ein Jahr im

KESS verbringen und die Betreuung

des Ameisenprojektes übernommen

haben.

Damit auch schon die Kleinsten

einen respektvollen Umgang mit

Ameisen lernen, hat das KESS

Bilderbücher und anderes Material

angeschafft. „Gemeinsam mit

den Kindern Neues zu entdecken,

das genau ist unser pädagogischer

Auftrag“, bringt es

Petra Hinz vom Tagesmutterladen

Bullerbü

auf den Punkt. „Wir

freuen uns alle schon

auf den Frühling, werden

Bohnen pflanzen,

wollen Hühner besuchen

und die ersten

Blumen im Sinnesgarten

entdecken!“

Die Ameisen im KESS können

täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr

besucht werden; in der Mitmach-

Ausstellung gibt es immer wieder

Neues zu entdecken und in der

zweiten Maiwoche werden dann

15 Raupen erwartet, die später

als Monarchfalter in die Freiheit entlassen

werden – genauso wie die

Das Ameisen- Terrarium: eine dicke

Königin, 10 Arbeiterinnen und

ein paar Eier, aus denen in den

nächsten Wochen weitere Ameisen

schlüpfen werden.

Ameisen. Weitere Infos im KESS

unter 05144-970627 oder www.

kess-familienzentrum.de/blog

Petra Hinz vom Tagesmutterladen erforscht mit den Kindern die Ameisen. Es krabbelt in der KESS- Mitmach-Ausstellung. Fotos: privat

Saisoneröffnung

Liebe Gäste,

am Freitag, den 22.02.2019, ab 14:30 Uhr

haben wir wieder für Sie geöffnet.

Dal Cin steht für köstliche Eisspezialitäten

aus eigener Herstellung und nach

original italienischer Rezeptur.

Langjährige Erfahrung, beste Zutaten

und Zubereitung mit Liebe, Herz und

Leidenschaft – das ist Eiscreme von Dal Cin.

Ihr Eiscafé

Eiscafé Dal Cin, Kaiserstraße 21, 31311 Uetze, Tel.: 05173/690821

16 Fuhse-Magazin 4 ∙ 2019

19 4 14

19 4 14

... machen Leute

Burgdorfer Str. 10 • 31311 Uetze • Telefon 0 51 73 / 92 26 70

Burgdorfer Str. 10 31311 Uetze Telefon 0 51 73 / 92 26 70

Burgdorfer Str. 10 31311 Uetze Telefon 0 51 73 / 92 26 70

Gabriele Baumgardt Gabriele Baumgardt &Sabine Giese &Sabine GbR Giese GbR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine