26.02.2019 Aufrufe

März 2019 - coolibri Dortmund

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>März</strong> <strong>2019</strong><br />

auch als ePaper<br />

STADTMAGAZINfür <strong>Dortmund</strong><br />

FAHRRAD<br />

&OUTDOOR<br />

special<br />

Gut für die Umwelt<br />

Kleine Projekte<br />

mit großer Wirkung<br />

Gut gegurrt<br />

Ein Plädoyer<br />

für Stadttauben<br />

Ende gut,alles gut<br />

Bergbaumuseum<br />

eröffnet nach Umbau


S!<br />

DUISBURG GEHT AUS!<br />

Genießen mit<br />

DUISBURG<br />

GEHT AUS!<br />

8<br />

ÜBER150RESTAURANTS<br />

UND KULINARISCHE ADRESSEN<br />

FÜR SIE AUSGEWÄHLT<br />

2018<br />

<strong>2019</strong><br />

RUHRGEBIET LEBT GESUND<br />

MED<br />

ÜB<br />

BER 300 RESTAURANTS<br />

UND KULINARISCHE ADRES<br />

FÜR SIE AUSG<br />

GEHT AUS!R S<br />

RUHRGEBIET<br />

GEHT AUS! <strong>2019</strong><br />

2020<br />

ÜBER 200RESTAURANTS<br />

UND KULINARISCHE ADRESSEN<br />

FÜR SIE AUSGEWÄHLT<br />

EDEL UNDGUT:<br />

Top-Produkte in Küchen<br />

und vonMärkten<br />

AUSGEWÄHLT:<br />

Die Hot Spots<br />

der Ruhr-Region<br />

MIT GROSSEM<br />

SHOPPING-UND<br />

LIFESTYLE-TEIL<br />

KORN<br />

CHINKEN<br />

che Kost<br />

alität<br />

<strong>2019</strong><br />

w.ueberblick.de<br />

ÜBER 200RESTAU AURANTS,<br />

HOTELS,KULINARISCHE ADRESSEN<br />

SIE AUSGEWÄHLT<br />

rend: Die S&E<br />

ademie<br />

BOCHUM GEHT AUS!<br />

DORTMUND<br />

DORTMUNDGEHTAUS!<br />

ÜBER 250 RESTAURANTS<br />

UND KULINARISCHE ADRESSEN<br />

FÜR SIE AUSGEWÄHLT<br />

Bochum sieht Brot:<br />

Bernd Armbrust backt<br />

Bochum isst Bowls:<br />

Trend in der City<br />

chum wird grün:<br />

e bürgerliche Lokale<br />

MEDIEN<br />

GEHT AUS!<br />

Schöne, neue Tomatenwelt<br />

Burger,Bars&HotSpots<br />

UERLAND<br />

GEHT<br />

<strong>2019</strong><br />

AUS<br />

INKLUSIVE SAU<br />

<strong>2019</strong><br />

BOCHUM<br />

GEHT AUS!<br />

<strong>2019</strong><br />

ESSENGEHT AUS!<br />

ÜBER 200 RESTAURANTS,<br />

HOTELS, KULINARISCHE<br />

ADRESSEN FÜR SIE AUSGEWÄ ÄHLT<br />

8<br />

ESSEN GEHT AUS!<br />

Ko onzeptfood:<br />

ack‘n‘Roll<br />

er Garage<br />

orträt<br />

iannetti<br />

Spots<br />

<strong>2019</strong><br />

MEDIE<br />

NEU!<br />

Location: Daichi,<strong>Dortmund</strong><br />

8,90 € I www.ueberblick.de<br />

Köstliche Unterhaltung<br />

imRestaurant Leander<br />

Location: GOP Varieté-Theater -Essen<br />

Im Handel<br />

oder portofreiunter www.ueberblick.de


EDITORIAL<br />

W I R<br />

WIE<br />

S I N D<br />

D I E<br />

NICHT<br />

A N D E R E N<br />

Wenn manals 16-jährige Schwedin vomCDU-Generalsekretär angegriffen<br />

wird,weilman sich zum Kohleausstiegäußert, hatman es doch eigentlich<br />

geschafft. Unabhängigdavon,obGreta Thunbergnun mitihren Auffassungenzum<br />

Klimaschutz bisindie tiefsten Tiefen rechthat oder nicht. Die<br />

Schülerin hatspätestensmit ihrerRedeauf derUN-KlimakonferenzinPoleneinefrischeLawinedes<br />

Umweltbewusstseins losgetretenund damit<br />

dasThema vielleicht weit mehr in dieGesellschaftgetragen, als derewig<br />

mahnende ZeigefingergestandenerPolitiker undUmweltorganisationen.<br />

Denn mittlerweile folgen Studentenund Schüler aufder ganzen Welt geschlossendem<br />

Beispiel derGleichaltrigen, dieseitdem 15.August2018<br />

jedenFreitag in denSchulstreik tritt, um einZeichen fürKlimaschutz zu<br />

setzen.Lukas Mielczarek, seines Zeichens Delegierterder Fridays-for-Future-Bewegung<br />

in Düsseldorf, verrät unsimInterview,warum immer<br />

mehr Schüler sich beteiligen,warum auch Lehrer mitmachenund waser<br />

sich fürdie Region wünscht.Das ThemaNachhaltigkeitbeschäftigtauch<br />

unsauf vielen Seiten unserer<strong>März</strong>-Ausgabe. In unseremBlickpunktstellenwir<br />

regionaleProjekteteilweise zumMit-teilweise zumNachmachen<br />

vor, diesichdirekt vorihrer Haustür für mehr Umweltbewusstseineinsetzen.<br />

Noch viel kleinteiligersinddie Ideenaus euremAlltag, dieihr unsbei<br />

unsererUmfrage verraten habt.<br />

BöseZungenbehaupten, dass dieFridays-for-Future-Proteste kaum so<br />

vieleNachahmer findenwürden, wenn dieTermineanSamstagen wären.<br />

Es stellt sich allerdings fairerweise auch eine andere Frage: Würdeesirgendjemanden<br />

über einenlängerenZeitrauminteressieren,wenneine<br />

HordeSchüler ihre selbst gestaltetenSchilderinihrerFreizeitaneinem<br />

Samstag voreinem geschlossenenRathaus in dieHöhereckenwürde?<br />

Genau wiebei GretaThunbergs Status als Leitfigurder neuenjungenKlimabewegungkommt<br />

es doch genauauf dieses strittigeZeichen an.Denn<br />

nurbei unterschiedlichenMeinungen zu einemThema kann eine Diskussion<br />

entstehen.<br />

VielFreudemit unserer neuen Ausgabe!<br />

Irmine Estermann<br />

Chefredaktion<br />

3


INHALT<br />

06<br />

Schule schwänzen für dieUmwelt: Wassteckt hinter „Fridays forFuture“?<br />

08<br />

06 FRIDAYS F OR FUTURE<br />

08 BLICKPUNKT: NACHHALTIGE P ROJEKTE<br />

10 UMFRAGE<br />

12 STADT T AUBEN<br />

Wirstellen regionale Projekte mitNachhaltigkeitsfaktor vor.<br />

10<br />

Wirklärengängige MissverständnisserundumStadttauben auf.<br />

20<br />

14 OMMA, H UREN & T AUBEN IM THEATER<br />

16 ROUTE D ER INDUSTRIEKULTUR<br />

Grubenhelden: Mode inspiriertvom Ruhrpott<br />

29<br />

17 INTERNATIONALER FRAUENTAG<br />

18 NEUE RUNDGÄNGE: BERGBAUMUSEUM<br />

20 GRUBENHELDEN: RUHRPOT T - M ODE<br />

28 TELEGRAMME<br />

29 SPECIAL: O UTDOOR & F AHRRAD<br />

UnserSpecial läutetdie Outdoor-Saison ein.<br />

4


COOLIBRI.DE<br />

INHALT<br />

35<br />

Kinotippdes Monats:„TheSisters Brothers“<br />

35 KINO<br />

40<br />

39 IM GESPRÄCH: YANN TIERSEN<br />

40 KONZERTE<br />

42 MUSIK VON H IER<br />

43 NEUE ALBEN<br />

44 CLUBBING<br />

Querbeat spieleninOberhausen.<br />

46<br />

Im TheaterOberhausen: Salomé<br />

51<br />

46 THEATER<br />

48 COOLINARISCH<br />

50 KUNST<br />

Ausstellung:„Michael Wolf.Bottrop-Ebel76“<br />

52 KULTURNEWS<br />

52<br />

53 KALENDER<br />

71 IMPRESSUM<br />

74 KLEINANZEIGEN<br />

79 VORSCHAU<br />

News aus Kunstund Kultur findet ihrauf Seite52.<br />

5


INTERVIEW<br />

Streiken<br />

fürs<br />

Klima<br />

LukasMielczarek<br />

Fotos (2): Armin Seng<br />

Greta Thunbergs Engagementwirkt auch in NRW: Im Dezember versammelten sich gerade maleineHandvoll Demonstrantenzur<br />

ersten Fridaysfor Future-Demo in Düsseldorf. Anfang Februarwaren es 550, am 15.<strong>März</strong>findet nunein internationalerBildungsstreik<br />

statt. Mittendrin istLukas Mielczarek (19), Delegiertervon Fridaysfor Future Düsseldorf,Mitglied desJugendratsund Student<br />

der Computerlinguistik. Im Interviewmit Nadine Benekeerzählt er,wiesoeshöchsteZeitist zu handeln und weshalb er Kritik an<br />

derJugendbewegungseitens der Politik nichtnachvollziehen kann.<br />

Wofürsteht Fridaysfor Future?<br />

Wirmüssenendlich handeln. Deswegengehen Schüler undStudentenauf<br />

dieStraße. Diejenigen,die am längstendarunterleiden werden,wennwir<br />

nichts unternehmen. Wirgehen nichtindie Schule oder in Uni, weil dasdie<br />

größteWirkunghat.KlarmeinenErwachsene, wir wären gegenBildung.<br />

Aber dasist garnicht dasZiel, dasLernenwirdnachgeholt. GretaThunberg,nachderen<br />

Vorbilddas Ganzefunktioniert, istauch mitihrenSchulsachen<br />

zumRathaus gegangenund hatgesagt, ichlerne dann dort.Das<br />

istdie Sache: nichtAnti-Bildung, sondernAnti-Ihr-Macht-Nix.<br />

Wasfordert ihrkonkret und vonwem?<br />

Eine wichtige Forderungist derKohleausstieg. Undzwarsoschnell wie<br />

möglich undnicht erst 2038.Das istein klarer Appell an dieBundesregierung.Deshalb<br />

sind wir auch schonnachBerlin gefahren. Aber es gibtauch<br />

Sachen,die dasLandmachenkann.Oderdie Stadt. Oder dieKommune.<br />

DiederzeitigeLandesregierung zeigtsichsehrsolidarisch mitden Arbeitern<br />

vonRWE.Abereigentlich istesnur eine Solidaritätmit denKonzernen.<br />

Wir fordern, endlichdie Wahrheit zu sagenund Perspektiven zu<br />

schaffen für dieLeute. Keine heileWeltzuversprechen,sondern jetztumzuschulen.<br />

DieLandesregierung hatverschiedeneDinge in Sachen Umweltschutz<br />

verschlafen.Die StabsstelleUmweltkriminalität in NRW wurde<br />

abgeschafft. Fördermaßnahmen fürdie Umwelt wurden zurückgesetzt.<br />

Das sind natürlich kleinteilige Sachen undnicht jederSchüler hatdadas<br />

Wissen.Aberwir wollen,dassgehandelt wird. Wirwollenaußerdemden<br />

6<br />

Klimanotstandausrufen. Es muss viel mehr Geld in Klimamaßnahmen<br />

fließen.Und manbraucht Personal.Was bestimmt im Moment diepolitischenThemeninDeutschland?Migration<br />

–und dann vielleicht noch die<br />

Rentenpolitik. Istjaauch dieZukunft. Aber wenn derPlanetflötengeht, ist<br />

Migrationegal–undRente auch.<br />

WelcheÄngstehabt ihr, wenn ihrandie Zukunftdenkt?<br />

Dasswir aufdiesemPlanetennicht mehr vernünftig lebenkönnen. Vegetieren<br />

geht vielleicht immer. Aber es betrifft jedenMenschen. Wenn derAltersdurchschnitt<br />

in derKohlekommission bei57Jahrenliegt,werdendiejenigennicht<br />

wirklichmit denKonsequenzen lebenmüssen. Vielleichtin<br />

dennächstenzehnJahrennoch. Aber diegroßenVeränderungen passierenin20,<br />

30 oder 40 Jahren.Wir haben Angst, dass es unumkehrbar in<br />

dieRichtunggeht, dass wir in Deutschlandnichtsmehranbauen können,<br />

weil es zu warmist.Dassdie Polarkappen schmelzen, dass derMeeresspiegelsteigt.<br />

Es istbanal,weilesjeder weiß,aberniemand handelt. Wir<br />

haben Angst, dass dieganze Welt darunter leiden wird. WirinDeutschland,<br />

aber auch dieganzenInselstaaten, diegar nichtmehrdortleben können.<br />

Das istauch eine Sachevon internationalerSolidarität.<br />

Du bist Mitglied im DüsseldorferJugendrat.WelcheZiele verfolgt ihrdain<br />

Sachen Klimaschutz?<br />

DerDüsseldorfer Jugendratist dieoffizielleInteressensvertretung. Wir<br />

wollen Klimaschutz auch in derKommune voranbringen. DieVerkehrs-


INTERVIEW<br />

wende istein großes Ziel.Wir wollen mehr Fahrradspurenund denAusbau<br />

desÖPNVs. DieStadt istnicht allmächtig.Aberesgehtauch um dieschulische<br />

Ebene: DieMülltrennung istsoein Beispiel,die wederinder Schule<br />

noch in denÄmterndurchgesetztwird. Seit Jahrzehntentrennen alle den<br />

Müll, aber beiden Ämtern fällt<br />

„Wenn der Planet flöten<br />

geht,ist Migration egal –<br />

und Renteauch.“<br />

alles in einenTopfund wird<br />

dann verbrannt. Außerdem habenwir<br />

einenNachhaltigkeitsleitfadeninden<br />

Schulenbeantragt.<br />

Einfach, damitdie Schüler<br />

sich einsetzenkönnen. An derLustmangelt es meistens nicht, sondern<br />

an Informationen.<br />

Wiesieht es,eurer Meinungnach, im Rhein- und Ruhrgebiet mitdem Klimaschutz<br />

aus?<br />

In Düsseldorfsindwir zumindest finanziellgut dabei. Im Ruhrgebiet istes<br />

immer einbisschenweniger,deswegenverständlich, dass nichtauf jedemHaus<br />

eine Solarpaneleist.Trotzdemdenke ich, dass da vonoben<br />

mehr Unterstützungkommenmuss. Gerade durch denWegfall derSteinkohle,<br />

dasist ja dieerste Verstromungsart, dieweggefallen ist. Da wurde<br />

vieles falsch gemacht. Da wurde denLeutenversprochen,ihr habteineZukunft<br />

unddann warEnde Gelände.Ich denke, dass da noch vieles verbessert<br />

werden kann,was dieBraunkohle angeht. Undwir verbreiten ja auch<br />

keineVerschwörungstheorien, sondernesist alleswissenschaftlich von<br />

Klimaforschern belegt.<br />

IstesZeit, in Panik zu verfallen?<br />

Ja. Natürlich keinedestruktivePanik.Dadenkt mangleichanMenschen,<br />

dieinLäden rennen undhamstern. Aber es istangebracht zu denken: Kacke,<br />

wir haben so viel verschlafenund ändern jetztwas.Die Forscher sagen,<br />

dasZiel, dieErderwärmungunter 2Gradzuhalten, istnocherreichbar.<br />

Aber dafür müssen wir jetzt wastun.<br />

Ministerpräsident Laschethat die Bewegung kürzlich kritisiert, weil es<br />

seiner Meinungnacheinfacher sei, Schule zu schwänzenals in seiner<br />

Freizeit aktiv zu werden.Was haltet ihrdavon?<br />

Wirsehen es alsunsereAufgabe an,auf dieStraßezugehen.Wir machen<br />

dasnicht ausJux, oder um nichtzur Schule zu gehenund wir hauenuns<br />

auch keinen Alkohol rein.Sondern wir handeln. Wirerinnerndie Politikan<br />

ihre Aufgabe. Es isttotal cool, dass dieJugendsichnicht nurfür ihre Zukunft,sondern<br />

für dieder ganzen Menschheit einsetzt.Eswirdimmer kritisiert,<br />

dass dieJugendsichnicht für Politikinteressiert. Das Gegenteilist<br />

derFall.Wenneinem daspolitischeEngagementnicht passt, redetman<br />

es natürlichklein.<br />

Wäre es denn auch eine Option,samstagszudemonstrieren?<br />

Es gibtauch beiuns Stimmen,die sagen, samstags wärenmehrLeute dabei.<br />

Aber freitags hatesdie größte Wirkung. Wenn GretaamSamstag angefangen<br />

hätte,wäre dieBewegung nichtsogroßgeworden.Das istjadas<br />

Krasse,dasssichsoviele Erwachsene daranstören. Dassdie Bewegung<br />

so richtiggroßgeworden ist, siehtman zum Beispiel daran, dass dieflämische<br />

Umweltministerin jetztzurückgetreten ist. Siehatte Fridays forFuture<br />

kritisiertund behauptet, es seieineVerschwörunggegensie persönlich.Esist<br />

gewaltigzusehen,welcheWirkungdie Bewegunghat.<br />

Hatdas Schuleschwänzeneigentlich irgendwelche Konsequenzen?<br />

Ichbin schonStudi, deshalb habeich leicht reden. Wobeiich natürlich<br />

auch zu tunhabe. Es heißtjaauch Bildungsstreik. Aber es hatKonsequenzen.<br />

Je nachdem, wieliberal diejeweilige Schule dassieht,werdenunentschuldigte<br />

Fehlstundenaufgeschrieben.Esliegt auch im Ermessensspielraum<br />

desSchulgesetzes.Ich habemit demBildungsministerium telefoniertund<br />

diehaben es mir bestätigt, auch wenn Laschetetwas anderes<br />

sagt.NatürlichgibtesSchüler,die wegender Aufsichtspflichtnicht dabei<br />

sind.Abereskommt immer aufElternoderLehreran.<br />

Sindauch Lehrer beiden Demosdabei?<br />

Thematisch aufjeden Fall.Physischauch.Manche Klassenmachensogar<br />

Exkursionen zur Demo.Das istganzfaszinierend, wieunterschiedlich das<br />

aufgenommenwird.<br />

Wiesinddie FFF-Initiativenvernetzt?<br />

In jedemOrt gibteseineWhatsapp-Gruppe.Mittlerweilesogar mehrere,<br />

weil dasGruppenlimit(Anm.d.Red.: 256Personen) erreicht wurde.In<br />

Düsseldorfsindesinzwischen zwei.Aberdasindauch nichtalleLeute,<br />

diemitmachen, drin,sondern Ansprechpartnerund sehr Aktive. Bundeslandweit<br />

gibtesGruppen.InNRW sindesdreimit Deligiertendrin undeinzelnen<br />

Engagierten. Bundesweit findetjeden SonntageineTelefonkonferenz<br />

statt.<br />

Alsoauchinder Freizeit?<br />

Natürlich, dasEngagementlimitiert sich ja nichtauf freitags.Man muss<br />

Lautsprecher organisierenund Grafikmaterial. Organisationsfähigkeiten<br />

werden ausgebaut,Leute haben gelernt, Photoshopzunutzen.Jetzt gibt<br />

es noch eine Arbeitsgruppe, dieversucht, dasGanze zu strukturieren. Dazu<br />

gehörenDeligierteinjedem Ort, drei beispielsweise aus Düsseldorf. Die<br />

wurdengewählt, als noch einZehntel derMitgliederinder Gruppe waren.<br />

In Düsseldorffindetjetzt nachder Demo immereineVollversammlungim<br />

DemonstranteninDüsseldorf<br />

Niemandsland statt.Dakönnen allehinkommen,die mitmachen, auch<br />

aus umliegendenGebieten, ohne Altersbeschränkung. Da besprechen wir<br />

dann,wie es weitergeht undesgibteineTagesordnung. Whatsapp-Gruppensindcool,<br />

aber es istgut,Dinge vonPersonzuPersonzubesprechen.<br />

Wieist das denn international?<br />

Es gibteinigeEngagierteauf Bundesebene, dieauch dengroßenStreikin<br />

Berlin organisiert haben.Am15. <strong>März</strong> soll eininternationalerSchulstreik<br />

stattfinden. Das heißt, aufder ganzen Welt gehendie Leuteauf dieStraße.<br />

Wirversuchen dasinDüsseldorfein bisschen größerzumachen, so dass<br />

dieLeute ausganzNRW vorden Landtagkommen.<br />

Waswollt ihrbewirken?<br />

Dasssichwirklich wasändert, wir ernstgenommenwerdenund dasProblemnicht<br />

belächelt wird. Gegendie Einstellung,dassdie Welt ja davon<br />

nichtuntergehenwird. Wirwollenein ganz klaresZeichen setzen gegen<br />

Leugnerdes Klimawandels,aberauch gegensolche,die denKlimawandel<br />

zwar anerkennen, aber nichts dagegenmachen. Dassinddie größten Klimaproteste,<br />

diewir in Deutschlandjehatten. In Berlin warenwir 10 000.<br />

Es musssichjetzt wasändern. Internationaler Bildungsstreik: 15.3.<br />

7


BLICKPUNKT<br />

NACHHALTIGKEIT<br />

Anpacken für<br />

eine grüne<br />

Zukunft<br />

Sie betreibenRepair-Cafés,legen Streuobstwiesen an undpflanzen Umweltbewusstsein<br />

in dieKöpfeihrer Nachbarn: Im Ruhrgebiet nehmen<br />

zurzeit zahlreiche Umweltvereine und-initiativen an der „Klima Challenge<br />

Ruhr“teil, um Geldfür dieUmsetzung ihrergrünenProjekte zu sammeln.<br />

In unseremBlickpunkt habensie Lina Niermannverraten, mit welchen<br />

Ideen sie ihrViertelund dieWelt nachhaltig verändern wollen.<br />

NaturBar<br />

Werseidihr?<br />

Wirsindeineinterdisziplinäre,7-köpfige<br />

studentischeInitiative<br />

aus Bochum,die sich<br />

für dieVerbreitung des<br />

unverpacktenEinkaufens<br />

einsetzt.<br />

Mitwelchen Ideen<br />

wolltihr dieUmwelt<br />

retten/euer Viertel<br />

grünermachen?<br />

Das Themalautet<br />

„nachhaltigerKonsum“.UnsereVision<br />

istes, dasPrinzip des<br />

unverpacktenEinkaufens jedemzugänglich zu<br />

machen. DieNachfrage,Lebensmittelumweltbewussteinzukaufen,ist<br />

größer als dasAngebot.<br />

Fürviele Interessentenist dernächste Unverpackt-Laden,<br />

sofern überhauptvorhanden, zu<br />

weit weg. Wir möchten miteinem Shop-in-Shop-<br />

Prinzip Unverpacktsystemeinden alltäglichen<br />

Supermarkt bringenund dembewussten Kunden<br />

somiteinen großen Schritt entgegenkommen.<br />

Wiekönnenandere<br />

Menschen eure Projekteunterstützen?<br />

Im <strong>März</strong>treten wir zur<br />

KlimaChallengeRuhr<br />

an.Der finanzielle<br />

Support, dersichhieraus<br />

ergibt, istnicht<br />

voneiner Jury abhängig,<br />

sondernvon dir<br />

undmir! Jederkann<br />

mitmachen, indem<br />

mansichfür sein Herzens-Teamregistriert<br />

undgrüne Aktionen<br />

aus seinem Alltag<br />

kommuniziert. Das Ergebnis<br />

derChallenge<br />

hängt alsodavon ab,<br />

wieviele Leutewir mobilisieren können,die an<br />

unsere Idee glaubenund unsaktiv unterstützen.<br />

Welche Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit<br />

setztihr selbst im Alltag um?<br />

Fleischverzicht, Kosmetikboykott,starkePlastikreduktion,<br />

Nutzungder Öffis.<br />

enactus.de/uni-bochum/project/naturbar<br />

Foto: NaturBar<br />

8


BLICKPUNKT<br />

NACHHALTIGKEIT<br />

Foto: Ekkehart Reinsch<br />

Ka!sern<br />

Werseidihr?<br />

WirsindeineNachbarschaftsinitiativeaus<br />

demKaiserviertelin<strong>Dortmund</strong>. Jeden20.<br />

treffen sich engagierte Menschen,umsich<br />

auszutauschenund mitunterschiedlichen Aktionen<br />

dieLebensqualitätimViertel zu verbessern.<br />

Derzeitsteht dieNachhaltigkeitim<br />

Fokus.<br />

Mitwelchen Ideenwollt ihrdie Umwelt retten<br />

/euerViertel grüner machen?<br />

2018 haben wir eine Blumenwiese im Kaiserviertelausgesätund<br />

zumBlühen gebracht!In<br />

dieser Weisewollenwir auch <strong>2019</strong> aktiv sein<br />

undDiskussionenanregen. Im Rahmen der<br />

KlimaChallengesindwir mitunserem Projekt<br />

„KA!SER(N)S neue Kleider“bewusst generationenübergreifendaktiv,mit<br />

demSeniorenbüroInnenstadt-Ostund<br />

derRicarda-Huch-Realschule.Beworben<br />

haben wir unsmit einem<br />

Repair-und Näh-Café.Damitsollfür einverändertes<br />

Konsumverhaltensensibilisiertwerden.<br />

WiekönnenandereMenscheneureProjekte<br />

unterstützen?<br />

Momentan suchen wir handwerklichgeschickte<br />

Menschen, dieLusthaben,sichehrenamtlich<br />

beim Repair-und oder Näh-Café zu<br />

engagieren.<br />

WelcheMaßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit<br />

setztihr selbst im Alltag um?<br />

Fahrradstatt Auto,Bahnstatt Flugzeug,<br />

Baumwollnetzstatt Plastiktasche, Bienenweide<br />

im Garten,Einkaufen im Unverpackt-Laden,<br />

Second-Hand-Optionen nutzen …<br />

kaisern.de<br />

Ideenfabrik Stadtsfeld<br />

Werseidihr?<br />

DieIdeenfabrik Stadtsfeld istein Quartiersnetzwerk im StadtteilDorsten-<br />

Feldmark. Wirkümmern unsinersterLinieumökologische Projekte und<br />

dieEinbindung derBewohner desStadtsfeldsinunsereProjekte.<br />

Mitwelchen Ideenwollt ihrdie Umwelt retten/euerViertel grüner<br />

machen?<br />

Wir pflanzen Bäume, konstruieren Blumenwiesenund gestaltenaltePlätze<br />

neu. Beiunserem Projekt„GrüneInitialzündung“, mitdem wir beider<br />

KlimaChallengeRuhrteilnehmen, wollen wir eine Brachfläche in eine<br />

Streuobstwiese verwandeln mitNistkästen undInsektenhotels. Auch eine<br />

Bücherbox, Baumpatenschaftenund Imker-Workshops sind geplant.<br />

WiekönnenandereMenscheneureProjekteunterstützen?<br />

NebenökologischenProjekten istunsereandereIdee diesoziale Nachhaltigkeit.<br />

Wirorganisieren<br />

verschiedene VeranstaltungenimQuartier.<br />

Eine große<br />

Beteiligung istfür unspositivesFeedback<br />

–und das<br />

passiert gerade definitiv.<br />

WelcheMaßnahmen in Sachen<br />

Nachhaltigkeit setzt<br />

ihrselbstimAlltagum?<br />

IrgendeinStadtsfelder hat<br />

immer eine Harkeinder<br />

Hand.Ein großer Trendist dieÜbernahmevon Patenschaften. Hier kümmern<br />

sich Anwohner um Grünflächenoderdie Unterpflanzungvon Straßenbäumen,für<br />

derenPflege eigentlich dieStadt zuständigwäre.Das<br />

sind ganz vielekleineökologische Heldentaten.<br />

stadtsfeld.de<br />

Foto: Ideenfabrik Stadtsfeld<br />

Foto: Loco2l Heroes<br />

Loco2l Heroes<br />

Werseidihr?<br />

Wirsinddie ersteKlimaschutz-Initiativeander Universität<br />

Duisburg-Essen. Unser Team möchteStudierende aller<br />

Fachbereiche fürdas ThemaCO2-Reduktionsmaßnahmen<br />

im Alltagsensibilisieren.Für unsere Aktivitätenwurdenwir<br />

mehrfach ausgezeichnet,unter anderemdurch denNachhaltigkeitsratder<br />

Bundesregierungsowie als Leuchtturm-<br />

Projektdes Wettbewerbs„IdeenInitiativeZukunft“ vonder<br />

deutschen UNESCO-Kommission undder Drogeriemarktkettedm.<br />

Mitwelchen Ideenwollt ihrdie Umwelt retten/euerViertel<br />

grüner machen?<br />

Wir etablieren gemeinsammit Foodtech-Start-ups„Indoor<br />

Gardening“ für Studierende, unterstützen jungeMütterund<br />

sozial Schwache durch einE-Lastenrad,und inspirieren<br />

Studierende durchKlimaschutz-WGs zu mehr Nachhaltigkeit.Damitreduziert<br />

sich derCO2-Fußabdruck unsererProjektteilnehmerdeutlich.<br />

WiekönnenandereMenscheneureProjekteunterstützen?<br />

Wir beteiligen unsmit drei Projektenander KlimaChallenge<br />

Ruhr.Wir freuenuns sehr über Supportbei denProjekten#91,#92,und<br />

#93.<br />

WelcheMaßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit setztihr<br />

selbst im Alltag um?<br />

Öko-Strom, nachhaltige Bankkonten, Engagement für eine<br />

nachhaltigere Gesellschaft.<br />

loco2lheroes.org<br />

9


UMFRAGE<br />

Was t ust d u<br />

Sich todesmutiganZuggleise ketten,imHambacher Forst aufBäumeklettern, auf offenem Meer demÖltanker trotzen:Große GestensindeineSache,<br />

doch wiesteht es mit ganz alltäglichen Dingen? Dinah Bronnerund KatharinaPalzer haben euch gefragt,was<br />

ihrschon jetzt jeden Tagfür dieUmwelttut.<br />

f ü r d i e<br />

U m w e l t ?<br />

Fabian (26)<br />

Ichversucheweniger<br />

mitPlastik einzukaufen,<br />

wenn ichimSupermarkt<br />

bin. Zum<br />

Beispiel nehmeich<br />

keine Gurken mehr<br />

mit, dieeingeschweißtsind.<br />

Und<br />

auch sonstwähle ich,<br />

soweit es geht, nur<br />

unverpacktes Obst<br />

undGemüse. Außerdemhabeich<br />

mir so<br />

eine wiederverwendbare<br />

Plastik-Trinkflascheangeschafft,um<br />

PET-Flaschen zu vermeiden.<br />

Britta(54)<br />

Wir versuchen beim Einkaufdaraufzuachten, immer eigeneTüten dabeizu<br />

haben undzuHausenicht zu heizen,wennwir lüften, beziehungsweisenur<br />

stoßzulüften.Außerdemhaben wir mittlerweile nurnochLED-Lampenim<br />

Haus.Mit demAutoversuchenwir,keine unnötigen Fahrtenzuunternehmen,<br />

sondern Wege undBesorgungenzubündeln.Und wasGeräteangeht,<br />

haben wir zwar nieaktiv umgerüstet,aberimmer,wenneineNeuanschaffungansteht,schauen<br />

wir nach energiesparendenAlternativen.Wobei heute<br />

ja ohnehindie meistenHaushaltsgeräteenergieoptimiertsind. Unsere<br />

neue Waschmaschinezum Beispiel,verbrauchtlautBeschreibungsogut<br />

wiegar nichts mehr.<br />

10<br />

Jana (21) und Kimi (22)<br />

Wir haben beim Einkaufenimmer solche wiederverwendbarenTüten<br />

dabei, dieman in derDrogeriekaufenkann,damitman<br />

keinePlastiktüten<br />

nehmen muss. Oder wir nehmen Jutebeutel mit.<br />

Auch beim Gemüsekaufachtenwir darauf,dass<br />

wir zum Beispiel im Obst-und Gemüseregal nur<br />

unverpackteFrüchte mitnehmen. Da benutzen<br />

wir so gut wiegar keinePlastiktüten mehr.Und<br />

zu Hausetrennen wir immer ordentlich unseren<br />

Müll undreduzierensogut es geht deneigenen<br />

Energieverbrauch.Das heißt, wir achten zumBeispiel<br />

darauf,Wasserund Stromnicht zu lange<br />

laufen zu lassenoderunnötigzuverschwenden.<br />

Martha (20)<br />

Mirist nachhaltige Kleidungextremwichtig,so<br />

gutwie alles, wasich besitze, istSecondhand<br />

oder vomFlohmarkt.Ich möchtesowenig wie<br />

mögich neukaufen. Dasbetrifft zum Beispiel<br />

auch Technik oder dieMöbel beimeinemnächstenUmzug.


UMFRAGE<br />

Kasper (30)<br />

Als gewissenhafterDeutscher<br />

trenne ichnatürlichzuallererst<br />

meinen Müll.Und beider Energieversorgungwie<br />

Stromund<br />

Wasser achteich überwiegend<br />

aufgrüne Anbieter.Vielesist<br />

aber immer noch eine Geldfrage:<br />

Das EinkaufeninLäden,die<br />

aufVerpackungenverzichten,<br />

istzum Beispiel relativteuer.<br />

Genausowie dasEinkaufen<br />

vonBiolebensmittelnoderregionalen<br />

Produkten. Interessanterweiseschienmir<br />

die<br />

umweltschonende Energieversorgungdavergleichsweise<br />

wenigerkostenintensiv zu<br />

sein.Wobei dann natürlich die<br />

Fragebleibt, inwieferndieser<br />

Stromwirklich ‚grün‘ ist, oder<br />

ob er vonden Anbieternlediglich<br />

importiert undumgelabelt<br />

wurde.<br />

Jetzt Tickets<br />

sichern!<br />

Masha(18)<br />

IchesseseitüberzweiJahren<br />

keinFleisch undhabeinder<br />

letztenZeitSchritt für Schritt angefangen,immer<br />

mehr aufandere<br />

tierischeProduktezuverzichten.<br />

Jetztlebeich mittlerweilevegan.<br />

SO KLINGT NUR DORTMUND<br />

SA 02.03.19<br />

PHILHARMONIA ORCHESTRA<br />

&ESA-PEKKA SALONEN<br />

Bruckner Sinfonie Nr. 7<br />

SA 09.03.19<br />

SO 17.03.19<br />

»ELEKTRA« –<br />

ANDRÉS OROZCO-ESTRADA<br />

Richard Strauss’<br />

atemberaubende Oper<br />

konzertant aufgeführt<br />

FR 22.03.19<br />

Goran(18)<br />

Tatsächlich tueich garnichts. Ich<br />

weiß nicht, ob es eine Mischung aus<br />

Desinteresseund Nihilismus ist,<br />

aber es istmir einfachsehregal. Ich<br />

binauch ehrlicherweiseder Meinung,dasseinevielgrößere<br />

Verantwortungfür<br />

dieUmweltbei großen<br />

Konzernenliegt.Insoferndrückeich<br />

mir da einfachselbstdie Daumen,<br />

dass es dieGenerationnachmir<br />

sein wird, diedas alles ausbaden<br />

muss. Ichweißnicht,was dasLeben<br />

für mich bereithält, dahertendiere<br />

ichganzeinfachzudem Motto:<br />

Nach mir dieSintflut.<br />

TIM FISCHER –DIE ALTEN<br />

SCHÖNEN LIEDER<br />

SO 10.03.19<br />

DHAFER YOUSSEF<br />

Nu-Jazz trifft tunesische<br />

Klangwelten<br />

DO 14.03.19<br />

SALUT SALON –LIEBE<br />

KARTENVERKAUF UNTER<br />

konzerthaus-dortmund.de<br />

ROYAL CONCERTGEBOUW<br />

ORCHESTRA &THOMAS<br />

HENGELBROCK<br />

Schubert Sinfonie Nr. 8<br />

»Die Große«<br />

SO 24.03.19<br />

ROTTERDAM PHILHARMONIC<br />

ORCHESTRA &YANNICK<br />

NÉZET-SÉGUIN<br />

Schostakowitsch Sinfonie<br />

Nr. 13»Babi Yar«<br />

FR 29.03.19<br />

POP-ABO –ALBERT AF<br />

EKENSTAM &THE ATTIC<br />

SLEEPERS


THEMA<br />

Ein Leben<br />

in Ungnade<br />

MissverstandeneTiere:Tauben<br />

Fotos (2): Lukas Vering<br />

R E G I O N<br />

In Kirchenfenstern symbolisieren Tauben mitweißemGefiederund OlivenzweigimSchnabel Frieden undHoffnung, als<br />

Turteltaube stehensie fürlebenslange Bindung, als Nutztiere warensie lange überall aufder Welt geschätzt. IhreRealitätsieht<br />

andersaus.Die Vögel werden gejagt, vertrieben, systematisch getötet. In ihreNistplätze legt manGift, zertrampeltihreKüken<br />

oderrüstetSimseund Fensterbänke mitSpießen aus. Nichtseltenruftihr Anblicksogar Ekel und Groll<br />

hervor.„DieTierekönnenaber nichts dazu“,sagtEva-Maria Servatius,Vorstandsmitglied vomVerein StadttaubenBochum.Sie<br />

seien lediglich Opfer vonvielenMissverständnissen.<br />

12<br />

Gummihandschuhe, Handtuch,vielEkel–so<br />

trug Eva-MariaServatius einsteineverletzte<br />

Taubezum Tierarzt.Danachblieb derVogel zur<br />

Genesung noch sechsWocheninihremGästezimmer,während<br />

Servatiusihre Vorurteile<br />

durchvielLese- undRecherchearbeitabbaute.<br />

DieVorsichtsmaßnahmen warenüberflüssig,<br />

wiedie heutige Vorstandsvorsitzende desVereins<br />

StadttaubenBochumnun weiß.Tauben<br />

übertragen beiKontakt keineKrankheiten. „Ein<br />

Tierarzt hatmir dazu gesagt:Man müsstedie<br />

Taubeschon essen, wenn siebereits drei Wochen<br />

in derSonne lag. Dann könnte sie, wiejedesGeflügel,Salmonellenübertragen.<br />

Ansonstenist<br />

dasBerühreneiner Taubeungefährlicher,<br />

als nach einerTürklinkezugreifen.Selbstein<br />

Fünf-Euro-Schein überträgt mehr Krankheitserregerals<br />

eine Taube.“Lediglich derKotstaubvon<br />

Tauben,die an Ornithoseerkranktsind, könnte<br />

beiImmunschwachenwie Kleinkindern oder älterenMenschenzuSchwierigkeitenführen.<br />

„Allerdings<br />

müssteesfür eine Ansteckung schon<br />

eine großeMenge Kotund einextremesEinatmensein,<br />

durch Vorbeilaufen oder Berührung<br />

holtman sich nichts.“<br />

„KeinTier,<br />

das aufdie Welt<br />

kommt, will sich<br />

selberbeerdigen.“<br />

Einanderes,weitverbreitetesBildder Stadttaube<br />

zeigtsie alsnimmersattesBettlergetier.Tatsächlich<br />

aber leiden dieTiere dauerhaftanHunger.<br />

„Man musssichnur maldie natürliche Nahrung<br />

vonTaubenanschauen.Das sind Körner,<br />

davonbrauchen sie40Gramm proTag,wenn<br />

sieKüken haben noch mehr.Inder Stadtaber<br />

findensichgenau Null Getreidefelder.“ Andere<br />

Grundnahrungsmittelfür Tauben wieMais,Weizen,<br />

ErbsenoderSonnenblumenkerne sowie<br />

genügendTrinkwasser sind gleichsamunauffindbar.„Aber<br />

keinTier, dasauf dieWeltkommt,<br />

will sich selber beerdigen“,sagtdie Taubenschützerin.Darum<br />

lungerndie durchaus cleverenund<br />

kaum scheuenTauben an Ortenwie<br />

Pommesbudenherum,woEssbaresfür sieabfällt.<br />

Essbar,aberebennicht gut verdaubar. „Ih-


THEMA<br />

re permanente Fehlernährungführt<br />

zu Durchfall<br />

–und derist es dann,<br />

derklebrig dieHauswand<br />

runterläuft.“<br />

Werden unschönenAnblickvon<br />

matschigenFladenverhindern<br />

will,sollte<br />

aber laut Servatiusnicht<br />

unbedingt zur Fütteroffensive<br />

übergehen. „Inden meistenStädten ist<br />

dasgar nichterlaubt.Die Gesetzeslage istje<br />

nachKommune anders,inBochumdarfman<br />

nurimWinterbei Schnee füttern,inHattingen<br />

undDatteln isteserlaubt.“Essei durchausso,<br />

dass aufgesunde ArtsattgefütterteTauben aus<br />

demStadtbildverschwänden, weil sieauf den<br />

Dächern blieben, doch einenGefallen tueman<br />

denTierendamitselten. „Lockt mansie mitFutterauf<br />

Balkon oder Innenhof, beschwerensich<br />

sofort Nachbarn undVermieter –und vertreibendie<br />

Vögel wieder.“Hierentstehtzudemoft<br />

einweiteresMissverständnis.Wer glaubt, dass<br />

diewohlmeinenden Füttererdie Tauben zurVermehrunganspornen,liegt<br />

daneben. „Tauben<br />

brüten achtmalimJahr zwei Eier aus,auch im<br />

Winter undunabhängigvom Nahrungsangebot.<br />

Sievermehren sich nicht, weil siegefüttert werden,<br />

sondernweilesgenetisch so angelegt ist.“<br />

Dienachhaltigere Alternative: Populationskontrolle.<br />

„Die Städte sind<br />

auchohne Tauben<br />

dreckig, dafür<br />

sorgen wir<br />

Menschenschon.“<br />

Taubenhäuserals nachhaltige Lösung<br />

„Wir setzen unsfür Taubenhäuserein“, erklärt<br />

Eva-MariaServatius.Dortwerdendie Tierenicht<br />

nurgefüttert,sondern eben auch ihre Eier gegenAttrappen<br />

ausgetauschtund somitdie Zahl<br />

derTauben im Stadtbildkontrolliert. Außerdem,<br />

so dieTaubenexpertin,verbringendie Vögel die<br />

meiste Zeit ihresAlltags im Taubenhaus und<br />

setzen zudem80Prozent ihresKotes hier ab.<br />

Derlande dann nichtauf Windschutzscheiben,<br />

Fensterbänken oder Gehwegen, sondernkönnte<br />

als Guanosogar an Gärtnerverkauft werden,<br />

dieden Taubenkotals Dünger verwenden. Übrigens:EineUntersuchungder<br />

TechnischenUniversität<br />

Darmstadtstellte schon 2004 fest,<br />

dass Taubenkotkeine Schädenanden gängigstenMaterialien<br />

zumHausbau anrichtet, wie<br />

Sandstein,Klinker,ZiegeloderNadelholz. Lediglich<br />

bestimmteBlechekönnten nach mehrwöchiger<br />

Kotbeschichtung schnellerrosten. Die<br />

Kosten füreinen Taubenschlag kalkuliertder<br />

Deutsche Tierschutzbund in einemaktuellen<br />

Leitfadenauf 1500 bis2000Europlusmonatlich<br />

laufende Kosten vonungefähr120 Euro.<br />

Laut Servatiusist es wichtig, dieTaubenhäuser<br />

dortzuinstallieren,wodie Vögelsichauch tatsächlich<br />

aufhalten, an densogenanntenTauben-Hot-Spots.<br />

Unddas seiennun maldie Innenstädte.<br />

Es sind Hinterhöfe,<br />

Hausdächer,<br />

Parks,Kirchtürme oder<br />

einfachGebäude mit<br />

leeren Räumen. DieInnenstädtemit<br />

ihrengroßen,<br />

grauen Steilwänden<br />

samt Vorsprüngen<br />

undNischen erinnereeine<br />

Taubezudem an ihr<br />

einstigesnatürliches<br />

HabitatinfelsigenKlippenlandschaften.„Man<br />

kann sienicht außerhalb derStadt unterbringen,<br />

siewürdenimmer wieder zurückfliegen.<br />

Tauben sind ortstreu,dortwosie geschlüpft<br />

sind,ist ihre Heimat.Sie werden einLeben lang<br />

zu diesem Heimatortzurückkehren–deswegenklapptjaauch<br />

derBrieftaubensport“, erklärt<br />

dieVorstandsvorsitzende.<br />

Undklapptauch derTaubenschutz?Eva-Maria<br />

Servatiuskann keine pauschaleAussage treffen:<br />

„70deutscheStädtehaben bereitsKonzepte,Neuss<br />

undHagen haben sogarausgewiesene<br />

Taubenbeauftragte. In Bochum gibt es da leidernochgar<br />

nichts Konkretes.“ LediglichInformationenzum<br />

Fütterungsverbot findensichauf<br />

derHomepageder StadtBochumoderauf der<br />

„Roten Karte“,dem Sündenregisterdes Ordnungsamtes.<br />

Kampfgegen Vorurteile<br />

Aktuell kämpftder Verein für dieGenehmigung<br />

einesBauwagens alsTaubenhaus an derRuhr-<br />

Uni. Finanzierung undPflege würde derVerein<br />

komplett übernehmen,nur dieStandortgenehmigungvon<br />

derStadt fehle.Bisherhabeman<br />

keinesinnvolleEinigung findenkönnen. DeborahSteffensvon<br />

derSPD undSprecherin des<br />

Ausschusses für Umwelt, Sicherheit undOrdnung<br />

im Stadtrat sagt dazu:„Grundsätzlich unterstützen<br />

wir dasVorhaben,dennEiertausch<br />

isteineguteMethode im Sinnedes Tierschutzes,<br />

um dieTaubenpopulationzukontrollieren<br />

unddas Stadtbildsauber zu halten.“ DieAufenthaltsqualitätund<br />

derWohlfühlfaktorinder Innenstadt<br />

seienwichtigeBaustellen,andenen<br />

mankonstantarbeite. DieGenehmigungfür den<br />

Bauwagenbefinde sich trotzmehrfacherThematisierung<br />

aber weiterhin in Bearbeitung.<br />

Eva-MariaServatius weiß: Verständnisfür die<br />

gefiedertenStadtbewohner zu wecken,ist eben<br />

keinleichtesUnterfangen.Die Vorurteile dominieren<br />

dieKonversation. Tötung undAusrottung<br />

halten vieleimmer noch für diesinnvollste Lösung,wennsie<br />

an Tauben denken.Dafür findet<br />

sieklare Worte: „Mal ehrlich:Wer beiein bisschen<br />

Kackeauf demBlech eine ganzeTierart<br />

ausrotten will,der hatdie Relation verloren.Die<br />

Städte sind auch ohne Tauben dreckig, dafür<br />

sorgen wir Menschenschon.Die Tierekönnen<br />

nichts dazu,wir aber könnten Kippen, Kaugummi<br />

undAbfall in denMülleimerwerfen –und<br />

machenesnicht!“<br />

LukasVering<br />

StadttaubenBochum e.V. wurde<br />

im April 2017 gegründetund<br />

setzt sich für den tierschutzgerechtenUmgang<br />

mitund für<br />

dieNotfallversorgung vonTauben<br />

ein. Mehr Infos zum Thema<br />

auf stadttauben-bochum.de<br />

13


THEMA<br />

14<br />

Grugahalle<br />

EINE<br />

FÜR<br />

ALLE!<br />

01 | 03 | <strong>2019</strong> 44. EKV -Essener Volkskarneval<br />

Große Kostüm- und Galasitzung<br />

24 | 03 | <strong>2019</strong> Mädchen Klamotte<br />

Der Mädels-Flohmarkt im Foyer<br />

28 | 03 | <strong>2019</strong> Martin Rütter<br />

„Freispruch!“<br />

30 | 03 | <strong>2019</strong> Suberg‘s Ü-30 Party<br />

Mehr als eine Party<br />

07 | 06 | <strong>2019</strong> – The Illusionists<br />

08 | 06 | <strong>2019</strong> Die Broadwayshow<br />

12 | 07 | <strong>2019</strong> – Sommerfest<br />

21 | 07 | <strong>2019</strong> ander Grugahalle<br />

26 | 08 | <strong>2019</strong> Sascha Grammel<br />

„Fast fertig!“<br />

31 | 08 | <strong>2019</strong> ABI Zukunft<br />

Die Informationsmesse für die<br />

Zeit nach dem Abitur<br />

01 | 09 | <strong>2019</strong> Schlager.de-Tanztee<br />

mit den Amigos, Fantasy,<br />

Olaf dem Flipper u.a.<br />

28 | 09 | <strong>2019</strong>- 5. Jobmesse Essen<br />

29 | 09 | <strong>2019</strong> Attraktive Karrierechancen<br />

19 | 10 | <strong>2019</strong> EckhartTolle<br />

Tour <strong>2019</strong> -Jetzt Oder Nie<br />

26 | 10 | <strong>2019</strong> Sixx Paxx<br />

„#followme“<br />

02 | 11 | <strong>2019</strong> Peter Kraus 80<br />

„Rock‘n‘Roll Forever“<br />

03 | 11 | <strong>2019</strong> CD- &Schallplattenbörse<br />

Im Foyer<br />

14 | 11 | <strong>2019</strong> KayaYanar<br />

„Ausrasten für Anfänger“<br />

Terminstand: Februar <strong>2019</strong> . Änderungen vorbehalten<br />

info@grugahalle.de . www.grugahalle.de<br />

MESSE ESSEN GmbH<br />

Grugahalle<br />

Messeplatz 2 . 45131 Essen<br />

Telefon:+49.(0)201.7244.0<br />

Telefax: +49.(0)201.7244.500<br />

design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de<br />

D O R T M U N D<br />

Als die Omma den<br />

Huren noch<br />

Taubensuppe kochte<br />

Datisgetz quasi ein Klassiker, ne? Anna Basenerfielfast<br />

der Telefonhöreraus der Hand. Schon vorVeröffentlichung<br />

ihres Romans „Als dieOmma den Huren noch Taubensuppe<br />

kochte“sicherte sich AdolfWinkelmann die<br />

Filmrechte.Pott-Kultur-IkoneGerburg Jahnkehat dasHörbuch<br />

eingelesen. Dann gewann Basenerden Putlitzer-<br />

Preisfür den amüsantesten deutschsprachigen Roman<br />

2018.Und als Bonbon obendrauf gibt es jetzt auch eine<br />

Bühnenfassung am Theaterin<strong>Dortmund</strong>.Regiehierbei<br />

führt ebenfallsFrauJahnke. DerAbend machtrichtig<br />

Spaß unddas Publikum magdie Omma sehr.<br />

Wasfür einTitel.Satt, sinnlich,geradezu<br />

Barock,lokal.Ommas –mit<br />

Doppel-m –kommenmeist aus dem<br />

Ruhrgebiet.HierinEssen-Rellinghausensteht<br />

oder standdann auch das<br />

Freudenhaus, in demdie Omma aus<br />

AnnaBasenersRoman residierte.<br />

Rückblickend wirdaus demLeben<br />

derProstituiertenund ihrerUmgebung<br />

erzählt,deftigund heftig,zwischenBrutalität<br />

undZärtlichkeiten,<br />

Anna Basener<br />

vonden ewigen Hoffnungen aufdie großeLiebe undüberdie Verzweiflung<br />

angesichts desstetenScheiterns. Vonstarken Frauen undvielendummen<br />

Kerlen. AlsFolie dientBerlin,jadas hippe Berlin vonheute,wodie erzählendeEnkelin<br />

Biancaschicke Seidenschlüpfer als prekäresEin-Frau-<br />

Start-up-Unternehmen schustert. Ruhrpott-OmmatrifftHipster-Berlin,<br />

ganz groß.<br />

Basenerkommt aus Essen, geboren<br />

1983,hat am Hildesheimer Literatur-Institut<br />

studiert undsichdieses<br />

Studium mitdem Schreiben vonGroschenromanen<br />

finanziert.Lautder<br />

ZEIT war siezeitweisedie erfolgreichste<br />

Schreiberin in diesem Metier.Dochihr<br />

Romanhat einanderes<br />

Kaliber. Unterhaltungsliteraturmit<br />

lässigemPop-Appealzweifellos,<br />

GerburgJahnke<br />

schnellwegzulesen. Doch literarisch<br />

istetwader Soundvon Irmgard Keuns„Das kunstseideneMädchen“–erschienen<br />

1932 –aufgenommen. Ruhrgebiets-Literaturfreunde könnten<br />

sich auch an denBergkamener Schmuddel-König Hans HenningClaer<br />

(„Lass jucken Kumpel“) erinnert fühlenoderanden eher sozialkritischen,<br />

Foto: Pressefoto Foto: Jens Oellermann


SZENE<br />

PROGRAMMAUSZUG<br />

03.+04.03.2018|11:00Uhr |<br />

11.HistorischerJahrmarkt<br />

©FrankWabersek<br />

09.03.2018 | 20:00Uhr |<br />

ChrisNorman<br />

Anke Zillichund Friederike Tiefenbacher<br />

im EssenerSüden spielenden Call-Girl-Polit-Thriller„Anita<br />

Drögemölleroderdie Ruhe an der<br />

Ruhr“von JürgenLodemann,ebenfalls verfilmt<br />

1976.Babylon Ruhrpott.<br />

KeineBerben<br />

NachdemAnnaBasener in <strong>Dortmund</strong> gemeinsammit<br />

AdolfWinkelmann dasFilm-Drehbuch<br />

bereitsfertiggestellthatte,konntesie nundirekt<br />

im nächstenMedium weitermachenund<br />

gemeinsammit GerburgJahnkeeineTheaterfassungschreiben.Kay<br />

Vogesund Dramaturg<br />

AlexanderKerlin wolltenden Stofffür ihr Haus.<br />

DerInszenierungsteht eine Traumbesetzung<br />

zurVerfügung:AnkeZillich,ebenfalls gebürtige<br />

Essenerinspieltdie Omma.AnnaBasener,wie<br />

GerburgJahnkesinddarüber restlosbegeistert.<br />

„Iris Berben etwa könnte dasnicht“, lachtAnna<br />

Basenerund dieRegisseurinattestiertder bekanntenMimin,einegroßartige<br />

Komödiantin zu<br />

sein.Und :„AnkeZillich istdie Omma“. MitAndreas<br />

Beck,CarolineHanke(als Bianca)und<br />

FriederikeTiefenbachersindweitere Rollen exquisitbesetzt.<br />

DemPop-Faktor desStoffes trägt zudemdie<br />

MusikRechnung.Tommy Finkehat Chanson-<br />

Schlager komponiert,gut zehn Songskommen<br />

zurAufführungund machensodie „musikalische<br />

Komödie“rund. Erstmals erschufBasener,<br />

dieFrau, dielautWikipediaauch schon Western-Pornos<br />

schrieb,dafür Songtexte.<br />

Klamauk und Komik<br />

Einweiterersentimentaler Ruhrpott-Abend?<br />

Nein, dasist es nichtgeworden.Die Inszenierung<br />

schwebtzwischenKlamaukund Komik,ist<br />

malgehobener Boulevard, dann überdrehte Revue.<br />

DieSchauspieler singen überwiegendtoll,<br />

bringendie deftigen Texte(„Bessernicht dieDamenreizen,<br />

diefür dich dieBeine Spreizen,bessernicht<br />

dieMonster wecken,die in jederMuschi<br />

stecken“) stimmungsvoll über dieRampe.<br />

Es istein schöner Abendgeworde, denJahnke<br />

da fürs <strong>Dortmund</strong>er Theatereingerichtethat.<br />

Wenn dieDrehbühne(MichaelSieberock-Serafimowitsch)sichdann<br />

dreht, rotierendzwischen<br />

Rotlicht-Pott undBerlin-WG, zwischen Vergangenheitund<br />

Gegenwart, so begebensichsehr<br />

lebensnahe Figurenauf dieSuche nachder Poesieder<br />

unwahrscheinlichenwahren Liebeinder<br />

Prosader prekärenökonomischen Verhältnisse.<br />

TomThelen<br />

Als die Omma denHuren noch Taubensuppe<br />

kochte:2.,8.+23.3., 3.+14.4.,4.+5.4.,1.+29.6.,<br />

Schauspielhaus <strong>Dortmund</strong>; theaterdo.de<br />

Foto: Birgit Hupfeld<br />

08.04.2018 | 19:00Uhr |<br />

DieSchöneund das Biest<br />

17.04.2018 | 19:30Uhr |<br />

Kastelruther Spatzen<br />

10.03.2018 | 18:00Uhr | BIGGAME2<br />

16.03.2018 | 20:00Uhr | Eine geht noch!<br />

24.03.2018 | 20:00Uhr | HAIR –Das Musical<br />

11.04.2018 | 20:00Uhr | DerTrödeltrupp –live<br />

26.04.2018 | 20:00Uhr | HelgeSchneider<br />

19.05.2018 | 19:30Uhr | UNHEILIG&TheDarkTenor<br />

31.05.-02.06.2018 |FUNKIN‘STYLEZ<br />

03.06.2018 | 19:00Uhr | Enissa Amani<br />

Veranstaltungsorte: RCB -RuhrCongressBochum .<br />

JHH -JahrhunderthalleBochum . SHW -Stadthalle<br />

Wattenscheid . FBW -FreilichtbühneWattenscheid<br />

WeitereInfos/Veranstaltungen unter:<br />

www.bochum-veranstaltungen.de<br />

©Christian Brecheis<br />

15


TITEL<br />

Dem Ruhrgebiet auf der Spur<br />

RuhrtalRadweg beider Henrichshütte in Hattingen<br />

Foto: Dennis Stratmann /RuhrtalRadweg<br />

400 Kilometer Straßenrundkurs und 700 Kilometer Radwegenetz<br />

umfasstdas industriekulturelleErbedes Ruhrgebiets. Die<br />

Routeder Industriekultur lockt mit Ankerpunkten wieder Zeche<br />

Zollverein und dem Landschaftspark Duisburg-Nordpro<br />

Jahr mehrereMillionenBesucher in die Region.<br />

Einemalten Zechengelände wohntdochein<br />

ganz eigener,kantiger, leicht rußig-staubiger<br />

Zauber inne. Fürdie einenist es derOrt,woVaterund<br />

Großvaternocheinfuhren, fürdie anderen–vielleicht<br />

vonweiterher gereisten–<br />

schlicht eine andere Welt, dieoffenbart,woher<br />

dasRuhrgebiet kommt.Aberauch,wohin es<br />

sich entwickelt: Denn nichtnur Spaziergänge<br />

über dieIndustriebrachenund Halden oder Radtourenentlang<br />

derRoute derIndustriekultur<br />

sind derRennerunter Tourisund Ruhris,sondern<br />

auch dieeineoderandere„kleine“Festivität.Die<br />

ExtraSchicht zumBeispiel: 50 Spielorte<br />

in 24 Städtenerstrahlenam29.6. in einem<br />

ganz besonderem Glanz. Darunter sind neben<br />

BigPlayern derIndustriedenkmäler wiedie ZecheZollvereininEssen,<br />

dieZecheZollern in<br />

<strong>Dortmund</strong>,das GasometerinOberhausenund<br />

derNordsternpark in<br />

Gelsenkirchen auch<br />

Ausflugs-Exotenwie der<br />

Chemiepark Marl –der sonsteherschwerzugänglichist.Straßen-und<br />

Kleinkunst,Theater,<br />

Konzerte,Führungenund Feuerwerkprägen die<br />

ExtraSchichtseitJahren. Mehrals 200 000 Besucher<br />

jährlich bestätigen: DieUmfunktionierung<br />

vonIndustrieflächenzuKulturorten klappt.<br />

Auch das Traumzeitfestival macht sich den<br />

spröden Charmeeiner Industriebrache zunutze:<br />

Im Landschaftspark Duisburg-Nordgehtesin<br />

diesem Jahr (14.-16.6.)mit Frank Turner &the<br />

Sleeping Souls,Metronomy,Isolation Berlin und<br />

Rooseveltvermutlich wiederauf dieJagddes<br />

neuenBesucherrekords. Mitmehrals 22 000<br />

Musikfanswurde dieser 2018 bereitsgeknackt.<br />

DerLandschaftspark selbst feiert dieses Jahr<br />

übrigens 25-jährigesBestehen. Auch derBereichumdie<br />

JahrhunderthalleinBochumist<br />

mittlerweile im Gespräch,wennesumMusik<br />

geht. Das Paluma-Festival stehtzum zweiten<br />

Malinden Startlöchern.Und während dann am<br />

18.5.draußen dieElektromeutefeiert, laufen<br />

drinnen in derJahrhunderthallevielleichtschon<br />

dieerstenVorbereitungenzur Ruhrtriennale,die<br />

vom21.8. biszum 29.9.die altenWerkshallen<br />

wieder in Stättender Hochkultur verwandeln<br />

wird. DieVeranstaltungen<br />

sind<br />

nurvierder<br />

mannigfaltigen<br />

Gründe,warum<br />

derWeg aufder<br />

Routeder Industriekultur<br />

ein<br />

Extraschicht<br />

lohnenswerter<br />

ist. Sieben Millionen<br />

Besucher derFlächen(Stand2017) jährlich<br />

sehendas übrigens auch so.<br />

IrmineEstermann<br />

industriekultur.ruhr<br />

Foto: RTG /Sejk<br />

Landschaftspark Duisburg-Nord<br />

Foto: Ruhr Tourismus /Achim Meurer<br />

Im Sommer mitSchwimmbad,imWintermit Eislaufbahn: ZecheZollverein<br />

Foto: Ruhr Tourismus /Tack<br />

16


SZENE<br />

Immer Thema:<br />

Starke Frauen<br />

09.03.19<br />

Gospel Lounge<br />

New Life Gospel Choir<br />

16.03.19<br />

Check Your Head – Konzertreihe<br />

Psychedelic Rock u.a. von Pontiak<br />

22./23.03.19<br />

29.03.19<br />

Der jährliche Internationale Frauentag(8. <strong>März</strong>) kenntnichtnur viele Namen –<br />

„Frauentag“,„Weltfrauentag“,„Frauenkampftag“ –erhält auchallerlei Facetten,<br />

Themen und Veranstaltungen bereit,umauf diegesellschaftliche Rolle der Frau<br />

aufmerksamzumachen. EinBlick aufdie Region.<br />

In diesem Jahr jährtsichdas Wahlrechtvon Frauen<br />

zum100.Mal: Es warein zähes Ringen um eine politische<br />

Partizipation, dieuns heuteals selbstverständlich<br />

erscheint. BereitsseitMitte des19. Jahrhunderts<br />

hatten ganz unterschiedliche Protagonistinnen der<br />

Frauenbewegung fürihr Stimmrechtgekämpft; 1919<br />

fandeninDeutschland dann erstmals Wahlen füralle<br />

statt. Doch auch einganzesJahrhundert später lohnt<br />

sich dieFrage,wie es um dieallgemeineGleichberechtigung,<br />

aber etwa auch um Arbeitsbedingungen<br />

undAufstiegschancen im Job bestellt ist. Rund um<br />

denInternationalen Frauentagbietenverschiedene<br />

Institutionenund Einrichtungen in derRegioninteressanteVorträge,<br />

spannende Ausstellungenund Aktionenzur<br />

Thematik.<br />

Ein TagimZeichender Gleichberechtigung<br />

Im Bochumer Zentrum fürStadtgeschichte (Stadtarchiv)<br />

zeichnet diePlakatausstellung „Mütterdes<br />

Grundgesetzes“(9.-24.3.)die Biografien vonFrieda<br />

Nadig, Elisabeth Selbert, HeleneWeber undHelene<br />

Wessel nach –Politikerinnen,die als Mitglieder des<br />

Parlamentarischen Ratesmaßgeblichander Entstehung<br />

desGrundgesetzes undverfassungsrechtlichen<br />

Gleichstellung vonFrauenund Männernbeteiligt waren.<br />

Im <strong>Dortmund</strong>erRathaus wartenhingegen14verschiedeneForen,die<br />

aufganzunterschiedlicheWeise<br />

einenBezug zumdiesjährigenMotto desFrauentages<br />

(„BelieveinYourself“)herstellen: Themen wie„SouveränerUmgangmit<br />

Wutund Ärger“,„Selbstfürsorge“,<br />

„MehrFrauenimChefsessel“oder„Muslimischer Feminismus“werdenam8.3.durch<br />

einkulturelles Rahmenprogramm<br />

ergänzt (anmeldung-frauentag.dortmund.de).<br />

Doch auch in denkleineren Kommunen gebenstarkeFrauen(nichtnur)<br />

im <strong>März</strong> denTon an:<br />

Beim 6. Inoffiziellen SoesterFrauenlauf werden am<br />

9.3.ab15Uhr im Stadtpark Spendenfür dasFrauenhaus<br />

Soest gesammelt; in Moerslädt dieGleichstellungsstelleder<br />

Stadtfür den8., 9. und10.3. dieKabarettistin<br />

La Signora als „Anführerin deruntoten Hausfrauen“ins<br />

KulturzentrumRheinkampein.<br />

Auch im Bergischen Land widmen sich verschiedene<br />

Institutionendem InternationalenFrauentag –die Solinger<br />

VHS bietet am 7.3. eine Gesprächsrunde mit<br />

Vertreterinnen desSolingerFrauenhauses undder<br />

Frauenberatungsstellean(19 Uhr). Dabeikommen<br />

Themen wieQuotengesetz,Equal Payund dasGesetz<br />

gegenGewaltinder Ehezur Sprache. In derLandeshauptstadt<br />

hingegenerinnertdie Mahn-und Gedenkstätte<br />

Düsseldorf perSonderausstellungan16weiblichePersonender<br />

Stadthistorie: „mutig –weiblich–<br />

unvergessen. DüsseldorferFraueninder Geschichte“.<br />

Gleichstellungsbüround StadtarchivstehenPatefür<br />

eine Schau, in derdie Lebenswege vonFrauenbeleuchtetwerden,<br />

dieauf ganz unterschiedliche Weise<br />

mitder Stadtverbundensind.<br />

Ob aus politischer, kultureller oder gesellschaftlicher<br />

Sicht: Rund um den8.<strong>März</strong>gibteszum InternationalenFrauentag<br />

in derRegioneinigeszuentdecken.<br />

DassThemenwie Gleichberechtigung, EqualPay und<br />

gewaltfreie Kommunikationjedochnicht an einbesondersDatum<br />

gebunden sind,verstehtsichdabei<br />

vonselbst. RobertTargan<br />

Internationaler Frauentag: 8.3.<br />

Naika Foroutan +Fatih Cevikkollu<br />

Leopoldstr.50-58|44147 <strong>Dortmund</strong><br />

Tel. 0231 50-25145 |Fax0231 50-26019<br />

facebook.com/DietrichKeuningHaus<br />

17


SZENE<br />

B O C H U M<br />

Verjüngungskur<br />

NeuesHighlight:Ein Wurzelstockaus demKarbonzeitalter<br />

Foto: Helena Grebe<br />

FürGenerationen vonSchülerngab es eine Konstante:Den Besuch im Deutschen Bergbau-Museum Bochum. Über350 000 Menschen<br />

kamen jedes Jahr,aber zuletzt wardie Dauerausstellung doch argindie Jahregekommen. Jetzthat dasHausden Abschied<br />

vomSteinkohlenbergbau im Ruhrgebiet genutzt, um dieErinnerung daranaufzufrischen undins besteLicht zu rücken.Zwei von<br />

vierneuen Rundgängen sind bereits geöffnet.<br />

18<br />

„Das istunsereMonaLisa“,verkündet Museumsdirektor<br />

Stefan Brüggerhoff stolz, als er mit<br />

denerstenBesuchernden Rundgang 1startet:<br />

Inmitten einesgroßenRaumes, derwie vieleTeile<br />

derAusstellung mehr nach Sci-Fi-Filmkulisse<br />

als nach Museumaussieht, stehtdie riesige<br />

Wurzel einesSchuppenbaums aus demKarbonzeitalter.<br />

Etwa 306 Millionen Jahre istdas Fundstückaus<br />

Niedersachsenalt undeserzählt von<br />

derEntstehungder Steinkohle,deren Förderung<br />

Motorfür dietechnischenQuantensprünge unsererjüngstenVergangenheit<br />

war.Nochdavor,<br />

in einerArt Zwischenfoyer, sind dieBesucher<br />

aufdas neuesteAusstellungsstückdes Hauses<br />

gestoßen.Daliegt einSteinkohle-Brocken aus<br />

derZeche ProsperHaniel,die im Ende 2018 als<br />

letzte desRuhrgebiets schloss,ein Würfel mit<br />

1,6MeternSeitenlänge,inSilikon verschlossen,<br />

derglänzt wieein schwarzerDiamant.<br />

DiesebeidenbeeindruckendenBeispiele zeigen:<br />

Das 1930 gegründete Bergbau-Museum hatverstanden,<br />

dass es nichtauf dieschiere Masse<br />

vonAusstellungsstückenankommt,sondern<br />

aufdie ansprechende Präsentation. Nurein gutesDrittel<br />

deseingelagerten Bestandeswandertenachder<br />

Sanierungzurückindie Schau.<br />

Das sind in denbeiden bisher eröffneten Rundgängen<br />

zwar immernoch1750Gegenstände,<br />

aber sieverteilen sich aufrund4000 QuadratmeterFläche<br />

undman wirdnicht mehr vonFülle<br />

erschlagen.17Millionen Euro haben diefertigenRundgänge<br />

im Nordflügel gekostet,den<br />

Großteil hatdie RAG-Stiftungübernommen, die<br />

auch fürdie Ewigkeitskostendes Bergbaus zuständigist.Nocheinmal<br />

17 Millionen kosten<br />

Nummer 3und 4imSüden desMuseums,an<br />

denenweiteremsig gearbeitetwird. Deshalb<br />

öffnet dasHaus derzeitnur am Wochenende<br />

undanzweiWochentagen für Schulklassen.<br />

Walzenschrämlader undMeteoriten<br />

Rundgang 1erzähltdie Geschichte desSteinkohlenbergbaus<br />

in Deutschland. Beeindruckend<br />

sind Modelleund Karten desRuhrgebiets, die<br />

vomgewaltigenUnternehmen zeugen,dasseine<br />

ganzeRegionunterhöhlthat undihr Gesicht<br />

für langeZeitverändert.Baldliegt derFokus des<br />

Rundgangsauf derArbeitder Kumpel.Der Gang<br />

in denMuseumskeller istein AusfluginihreArbeitsweltmit<br />

ihrerKluft, ihremGeleucht, ihren<br />

wuchtigenGeräten: EinWalzenschrämlader<br />

glänzt verheißungsvollgelb–mitihm ginges<br />

hier bisvor kurzem in Richtung Zukunft.<br />

DieNazi-Zeit,als dasRuhrgebiet dieWaffenschmiededer<br />

deutschen Kriegstreiber war,hat<br />

keineneigenen Raum in derAusstellungbekommen,<br />

wirdbloßhierund da erwähnt. MehrPlatz<br />

istfür dieArbeitskämpfe derBergleute,für Fahnenmit<br />

Sloganswie „Erst stirbtdie Zeche, dann<br />

stirbtdie Stadt“. Wassichletztlich nichtbewahrheitet<br />

hat: Dasneue Ruhrgebiet scheint<br />

auch ohne Bergbauäußerst lebendig.<br />

Rundgang 2vermitteltGeschichteineinem größerenMaßstab<br />

–von derSteinzeit biszum extraterrestrischen<br />

Bergbau. DasAusstellungsdesign<br />

folgthierden Themen: Im Bereichzur Steinzeit<br />

zeugen versprengtimRaumliegendeWürfel<br />

vonunserem lückenhaften Wissenüberdie<br />

ersten Förderungenvon Rötelfür dieFärbung.<br />

Mitden gutausgebauten Handelswegender Römerbekommen<br />

auch dieRäume mehr Struktur<br />

undamEnde, wenn sieschon am Eisen-Meteoritenvorbeisind,<br />

stehen dieBesucherangroßenSchalttafelnund<br />

spielen einComputerspiel,<br />

daseinen ganzen Raum einnimmt undressourcenschonendesVerhalten<br />

lehrt.<br />

DiefehlendenRundgänge zu denThemenBodenschätzesowie<br />

Kunstund Kultur im Bergbau<br />

öffnen voraussichtlich diesen Sommer.<br />

MaxFlorian Kühlem


SZENE<br />

W E T T E R<br />

AufStreifzug durchden Wetteraner Wald<br />

Mit allen Sinnen<br />

In Laubhaufen springen, Naturkreisläufe entdecken oder durchdie Nacht<br />

wandern: BeiUmweltpädagogin JaninaPeitz erfahren Kinder die Natur<br />

mitallen Sinnenund lernen,wie manverantwortungsvollmit ihrumgeht.<br />

Foto: Janina Peitz<br />

Ab jetzt erst mal‚nur‘ noch Hausfrau undMuttersein? Das war Janina<br />

Peitzzuwenig.Als dieAngestellte nach derGeburtihres ersten Kindesin<br />

Elternzeit ging, begann sieparallel einFernstudium in „Natur-und Umweltpädagogik“.<br />

Seit Juli 2018 istsie unterdem Namen„Grünschnabel“<br />

freiberuflich tätig.„Geschütztwerdenkann nurdas,was wir kennen“, sagt<br />

Janina. Wenn sieden Kindern erklärt, dass auch BäumeLebewesensind,<br />

dieWurzeln stattFüße haben,mit denensie sich Nährstoffeaus demBodenholen,wirdein<br />

Baum zu viel mehr als einemStück Holz. Empathie gegenüber<br />

demWaldund seinen BewohnernwillJanina wecken.Wennihre<br />

GruppeninWetterdurchsDickichtstreifen, gibtesbestimmte„Waldregeln“,andie<br />

sich alle halten müssen.Dazugehört, dass Pflanzen nicht<br />

rausgerupftwerdenund dass mitKäfern, Würmernund Spinnen behutsamumgegangenwird.<br />

„Wir nehmen auch immer eine Tüte mit, um unterwegs<br />

Müll aufzusammeln, denandereliegengelassenhaben“, erzählt die<br />

Umweltpädagogin. So sollen dieKinderein Gespür dafür bekommen,dass<br />

sieals Gäste desWaldesnichtszurücklassen,was derNatur schadet.<br />

Janinaarbeitetmit Schulen, Kindergärtenund derVHS zusammen.Ihr Angebotist<br />

nachAltersstufen gestaffeltund richtetsichanKindervon der<br />

Krabbelgruppebis zumEndeder Grundschulzeit. Beiihren Exkursionen<br />

gibtesnie Frontalunterricht, zwar bereitet Janina Themen vor, fragtaber<br />

auch stetsihrekleinen Teilnehmer, worauf siegeradeLusthaben.„Ichfinde<br />

es superfaszinierend, wieschnell manKinderbegeistern kann.“ Mitallenfünf<br />

Sinnen sollen siedie Naturerleben,„aufWaldfühlunggehen“, wie<br />

Janinadas nennt. In FühlkistenNaturmaterialien ertasten,Hüttenbauen,<br />

in derHängematte liegend in dieBaumkronen blicken, Fährtenlesen oder<br />

beider Nachtwanderung verschiedene Geräusche einanderzuordnen –es<br />

sind vieleAktivitäten,mit denendie<br />

Umweltpädagoginden<br />

Kindern dieTier- undPflanzenwelt<br />

näherbringt.Und ganz nebenbei<br />

erfahrensie allerhand<br />

über dieWirkmechanismen<br />

undden Schutz dessensiblen<br />

Ökosystems Wald.<br />

LinaNiermann<br />

JaninaPeitz<br />

gruenschnabel-natur.de<br />

Foto: Christoph Graser<br />

19


SZENE<br />

G L A D B E C K<br />

Ausm Pott auf die NewYorkerFashionWeek<br />

–das istdem Start-up<br />

Grubenhelden aus Gladbeck gelungen.<br />

In jedem seiner Kleidungsstückeist<br />

ein bisschen Bergbaugeschichte<br />

verarbeitet. Gründer MatthiasBohmstammtaus<br />

Gladbeck,<br />

hateigentlich Sportwissenschaften<br />

studiert und lange Zeit im Marketing<br />

desFCSchalke 04 gearbeitet.<br />

Aufseinen Reisen insAusland kam<br />

er auf dieIdeefür das Konzept. Jedes<br />

Malwenn er vonseiner Heimat,<br />

dem Ruhrgebiet, erzählte,<br />

kannte derGesprächspartner die<br />

Gegend in den besten Fällen nicht<br />

oder belächelte–in den schlechtestenFällen–den<br />

Kohleabbau.<br />

„OhneKohle wärenwir heute nichtda, wo wir<br />

sind“, erklärtMatthias. „Ich brauchteein Vehikel,<br />

um dieGeschichtedes Ruhrgebietsauf interessante<br />

undpackendeWeise zu erzählen.Industriekultur<br />

soll sich nichtnur in derVergangenheitabspielen,sie<br />

kann auch in derZukunft<br />

über dieGrenzen desRuhrgebietshinauswirken.“<br />

Matthias selbst istmit dem<br />

Bezugzum Bergbauaufgewachsen;<br />

sein Urgroßvater<br />

hatlange unterTagegearbeitet.Darum<br />

istesihm<br />

besonders wichtig, denRespekt vorden Bergleuten<br />

aufrechtzuerhalten. „Jeder beschäftigt<br />

sich täglichauf dieeineoderandereWeise mit<br />

Kleidung. Es istein Thema, über dasman die<br />

meistenMenschenerreichenkann.Dieseswollte<br />

ichmit derGeschichtedes Bergbaus verbinden.“Darum<br />

istinjedem Kleidungsstückder<br />

Grubenhelden einStück originaler Grubenhemdstoffverarbeitet.<br />

Außerdem istinden meistenTeileneineStrophe<br />

desSteigerliedesimNackeneingearbeitet.„Wir<br />

wollen nichtnur an dieGeschichteerinnern,<br />

sondern auch an dieWerte,für dieder Bergbau<br />

20<br />

DieGrubenheldenerobern vonGladbeckaus dieNew York Fashion Week.<br />

Bergbau-Fashion<br />

„Dennerst wenn ich<br />

meineHeimat kenne,<br />

kann ich auch stolz<br />

darauf sein.“<br />

steht: Ehrlichkeit undZusammenhaltzum Beispiel.Was<br />

unterTagefunktioniert, sollte hier<br />

oben auch gelten.Wir wollen denMenschenall<br />

dasinErinnerungrufen.Dennerstwennich<br />

meineHeimat kenne,kann ichauch stolzdarauf<br />

sein.Esgehtuns eben nichtnur darum, einT-<br />

Shirtzuverkaufen.Gleichzeitig<br />

istesnatürlich auch<br />

wichtig, eingutes Produkt<br />

zu produzieren. DieSachen<br />

sollen auch stylisch aussehenund<br />

qualitativhochwertig<br />

sein.“ Beimanchen<br />

Shirts istdas Grubenhemd deutlich zu erkennen,<br />

beianderen siehtman dieZeitzeugenaus<br />

Stoffnicht unbedingt. Einige Kundenkaufen<br />

auch beiden Grubenhelden,ohnedie Geschichte<br />

dahinterzukennen. Siesehen lediglichmoderneund<br />

gut gefertigteKleidung. „Ich kennejedenunserer<br />

Produzenten. SämtlicheProdukte<br />

werden fair undehrlich in Europa hergestellt<br />

undwir nutzen nurhochwertige Baumwolle.<br />

Es istnicht leicht,als Start-up,geradeimhartumkämpften<br />

Modemarkt.Bei manchenMarken<br />

kann manein T-Shirtfür 1,50 Euro kaufen,so<br />

wirdKleidungschnell zu einemWegwerfprodukt.Bei<br />

unsgehtesaberüberdas bloßeT-Shirt<br />

hinaus.Esgehtdarum,den Dank an alleKumpelauszudrücken,indem<br />

wir ihre Geschichte hinaus<br />

in dieWelttragen.“Durch denAuftrittbei<br />

derNew York FashionWeekkönnen dieGrubenhelden<br />

jetzt derganzenWeltdie Geschichte des<br />

Ruhrpottserzählen. „Meine größte Motivation<br />

warbisherder Besuch einesehemaligenBergmannes<br />

beiuns im Laden.Erumarmtemich<br />

undsagte mir,wie dankbarersei,dassendlich<br />

maljemanddie Geschichte derBergarbeitermit<br />

Respekterzählt hat.“ PiaBöhme<br />

Grubenhelden:Maria-Theresien-Str.1,Gladbeck;<br />

GelsenkirchenerStr.181,Essen;<br />

grubenhelden.de<br />

T-Shirt „Schlägel Eisen“<br />

Foto: Mirko Witzki/Grubenhelden Foto: Lucas Coersten/Grubenhelden


SZENE<br />

D O R T M U N D<br />

<strong>coolibri</strong>präsentiert<br />

HandgemachteUnikategibt’sbeim„Design Gipfel“.<br />

Foto: Anna Biskupic<br />

Design im Depot<br />

Hier istjedes Stücketwas Besonderes.Seit2012lockt der Design Gipfel<br />

Schöpferund Liebhaber vonausgefallenen Produktengleichermaßen ins<br />

<strong>Dortmund</strong>er Depot. In diesem Jahr könnenkreativeMeistermacheram9.<br />

und10.3. ihre cleveren Unikateanden Mann beziehungsweisedie Frau<br />

bringen–vonInteriorDesignüberPapeterie,Schmuck undAccessoires<br />

bishin zu Kleidung. Abgesehen vonden etwa 60 Ständenund dergroßen<br />

AuswahlanaußergewöhnlichenDingenerwartetdie Markt-Schlenderer<br />

einabwechslungsreichesRahmenprogramm mitDJs undLivemusik, das<br />

denIndoor-Einkaufsbummel zu einerentspanntenWochenend-Beschäftigung,<br />

auch beiNieselregen, macht. pdb<br />

Design Gipfel:9.-10.3.,Depot,<strong>Dortmund</strong>; design-gipfel.de<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

H A M M<br />

12.-14.4.19 ·20Uhr<br />

Konzerthaus <strong>Dortmund</strong><br />

NektariosVlachopoulos<br />

Buchstabierschwierigkeiten<br />

Wiegut,dassder Mann seineursprüngliche Berufswahl(Deutschlehrer)<br />

aufgegebenhat undstattdessen Slampoet geworden ist. Ansonstenwärenseine<br />

Schüler wahrscheinlichschon beim BuchstabierenseinesNamens<br />

kollabiert:Nektarios Vlachopoulos.InseinemerstenSoloprogramm<br />

„Niemand weiß, wieman mich schreibt“ kokettiert der32-Jährigemit griechischen<br />

Wurzelnnicht nurmit seinem Namen, sondernmischtein Bestof<br />

seiner Textemit neuenAlltagsgeschichtenund Improvisationen. In VlachopoulosTrophäenregal<br />

stehen schonder „Münchner KabarettKaktus“,<br />

der„MindenerStichling“ undder „Förderpreisdes DeutschenKabarettpreises“.Mal<br />

sehen, wasdie Zukunftnochsobringt. LN<br />

NektariosVlachopoulos: 16.3.(19.30Uhr), KurhausBad Hamm,Hamm;<br />

nektarios-vlachopoulos.de<br />

Foto: Marvin Ruppert<br />

Tanz und Choreographie<br />

Christoph Hagel Regie und Klavier<br />

Darlene Ann Dobisch Vocals<br />

DO ·11.4.19 ·20 Uhr<br />

Konzerthaus <strong>Dortmund</strong><br />

Rolando<br />

Villazón<br />

Ausgewählte Lieder aus Spanien<br />

Carrie-Ann Matheson, Klavier<br />

Tickets: CTS Eventim Tel. (01806)570 070<br />

www.eventim.de und alle bekannten Vorverkaufsstellen<br />

(20 ct. /Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 60 ct. /Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)<br />

21


SZENE<br />

C A S T R O P - R A U X E L<br />

D O R T M U N D<br />

R E G I O N<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

„Radio Ruhrpott“<br />

Pott-Musical<br />

Wieklingt derPott? Nach Steigerlied,„Mond von<br />

Wanne-Eickel“, „99 Luftballons“,Grönemeyer<br />

oder doch eher denRapsongsder 257ers?Das<br />

Ruhrgebiet bekommt mit RadioRuhrpott eineigenesMusical<br />

–oderwie dieMacheresnennen:<br />

„Ruhrical“ –das tief in diemusikalische<br />

Vergangenheitdes Revierseintaucht. „Mir ist<br />

klar geworden,dassdas Ruhrgebiet eineigenes<br />

Stückbraucht. Wirhaben genuggroßartige<br />

Künstlerund Nummern, um dasohneProbleme<br />

ermöglichen zu können“, sagt BerndBöhne,<br />

künstlerischer Leiter desMusicals.Das Stück<br />

verbindetzweiEbenen: Einerseits istdadie mit<br />

viel Lokalkolorit aufgeladeneLiebesgeschichte<br />

zwischen demCastroper Bergmann Ritchieund<br />

seiner Petra, andererseits wirdimmer wieder<br />

zumtitelgebendenRadio Ruhrpott geschwenkt,<br />

wo ModeratorSam Maldockdie größten Hits des<br />

Revierssendet, dievon denDarstellernliveauf<br />

derBühnegesungenwerden. „Das Musicalwird<br />

jede Altersgruppe ansprechen“, davonist Böhne<br />

überzeugt. „Die Jüngeren könnenetwas über<br />

dieVergangenheit im Ruhrgebiet lernen unddie<br />

Älterenwerdenindiese zurückversetzt,sehen<br />

aber gleichzeitig,was hier musikalischjetzt und<br />

in Zukunftpassiert. Wirblicken nach hinten und<br />

nachvorne.“ Premiere feiert dasRuhricalam<br />

2.5. in derStadthalleinCastrop-Rauxel,zwanzig<br />

weitereVorstellungen sind geplant. pdb<br />

RadioRuhrpott (Premiere): 2.5. (20Uhr),<br />

Stadthalle,Castrop-Rauxel; radioruhrpott.de<br />

Foto: Stefan Milk<br />

DaddyBlatzheim im Westfalenpark<br />

Park wird modern?<br />

PhilipWinterkampund JanMöllerhaben in<br />

<strong>Dortmund</strong> schon vielecoole gastronomische<br />

Ideenverwirklicht. Mitihrer 2006 gegründeten<br />

Muto Heimatgastronomiegingenund gehensie<br />

an besondere Orte,erschaffenErlebnisse.Für<br />

einige Objekte im Westfalenpark sollen jetzt die<br />

Weichenfür dieZukunftgestelltwerden. Muto<br />

hatder Stadteinen Vorschlaggemacht.<br />

FürWinterkampund Möller stehtfest, dass etwasgetan<br />

werden muss. Sienennendas Konzept<br />

„Buschmühle2020“,die Ruhr Nachrichten<br />

berichteten. Das Konzeptsehevor,das Restaurant<br />

Schürmannsund denClubDaddyBlatzheim<br />

in einenNeubauzuverlegen, der–wie<br />

auch derBiergarten–eineneigenen,Westfalenpark-unabhängigenZugangbekäme.<br />

Fürden<br />

Baustündeeineeinstellige Millionensummeim<br />

Raume, dieMutoselbstaufbringe.ImGegenzug<br />

müsstedie Stadtden Gastronomenein Erbaurechteinräumen.<br />

In denfreiwerdendenAltbau<br />

würdeeineVeranstaltungshalleeinziehen,<br />

denkbar fürBankettveranstaltungen fürbis zu<br />

500Gäste,Marktkonzepte oder Kulturveranstaltungen.<br />

DieRuhr Nachrichtenberichten ferner, dass Muto<br />

vorsichtshalber denlaufendenPachtvertrag<br />

zum31. Dezember <strong>2019</strong> gekündigt haben.<br />

Foto: Daddy Blatzheim<br />

Neubei derExtraSchicht:der Peter-Behrens-Bau<br />

Neuer Schichtplan<br />

Nurweildie letzte Zechegeschlossen hat, heißt<br />

dasnochlange nicht, dass dieSchicht vorbei ist.<br />

Am 29.Juni ziehen wieder zwischen 18 und2<br />

UhrTausende durch dieIndustriedenkmäler des<br />

Reviers. Ehemalige Zechen,Werksgelände,Hallen,<br />

Parks undMuseenin24Städten zwischen<br />

Unna undMoers öffnen ihre Pfortenzur Nacht<br />

derIndustriekultur.Unter den50Spielstätten<br />

der ExtraSchicht sind in diesem Jahr fünf Neulinge:Der<br />

Peter-Behrens-Bau in Oberhausen war<br />

früher dasHauptlagerder Gutehoffnungshütte<br />

undbeherbergtheute als LWL-Industriemuseum<br />

mehr als100 000 Exponate. Auch dieehemalige<br />

Werkshalleder Henrichshütte Hattingenblickt<br />

zurückauf Geschichtliches:Dorthat dasFeuerwehrmuseum<br />

seinen Platz. Einbeliebtes Ausflugszieloberhalb<br />

desHarkort-Sees undehemaligerGrafensitz<br />

istdie historischeBurgruine<br />

Freiheit in Wetter.Nostalgie beiÖPNV-Fanslöst<br />

hingegendas Nahverkehrsmuseumin<strong>Dortmund</strong><br />

aus. Dort gibt’s Straßenbahn-Oldies aus<br />

den1920erbis 50er Jahren. Kultur-und Feierwütige<br />

ziehteshingegennicht nurzur Extraschichtindie<br />

StadthalleMülheimdirekt ans<br />

Ruhrufer.Auch zwei alte Bekannte machennach<br />

einemPäuschenwiedermit:der Tetraederin<br />

Bottrop undCreativQuartier Heinrich Robert in<br />

Hamm. EI<br />

ExtraSchicht:29.6.,18-2Uhr,50Spielorte<br />

im Ruhrgebiet;extraschicht.de<br />

GünstigereTickets im Vorverkauf biszum 8.5.<br />

Foto: LWL-Museum<br />

DiemutoHeimatgastronomie:<br />

Aktuell: u.a. SchürmannsimPark undHeimatkantine,<br />

ZumSchlips, Spaten Garten,Daddy<br />

Blatzheim. Früher:Bosch Bobby, Großmarktclub<br />

22


SZENE<br />

D U I S B U R G<br />

DieWeltimRücken<br />

Total utopisch<br />

Foto: Reinhard Maximilian Werner<br />

Humboldtstr.45I44137 <strong>Dortmund</strong><br />

Tel. 0231 /142525lwww.fletch-bizzel.de<br />

Fr. 1.3., 20 Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL: „DAMENKARUSSELL“<br />

Sa. 2.3., 20 Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL: „SEINE BRAUT WAR DAS<br />

MEER UND SIE UMSCHLANG IHN“<br />

So. 3.2., 18Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL: „NACHT, MUTTER“<br />

Mi. 6.3., 20 Uhr<br />

EMSCHERBLUT: „MITTWOCH-SPECIAL IMPROSHOW“<br />

Do. 7.3., 20Uhr<br />

GERD DUDENHÖFFER: „DÉJÀ-VU“<br />

Sa. 9.+So. 10.3., 20 Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL: „DER VORNAME“<br />

Fr. 15.3., 20 Uhr<br />

FISCHER &JUNG: „INNEN 20, AUSSEN RANZIG“<br />

Sa. 16., 20 Uhr +So. 17.3., 18 Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL:<br />

„MÄNNER GESUCHT –FIT FOR LOVE“<br />

So. 17.3., 11 Uhr<br />

THEATER TURBINE:<br />

„EIN KLEINES STÜCK VOM DRACHENGLÜCK“<br />

Fr. 22.2., 20 Uhr<br />

MARTIN SCHOPPS: „TAFELDIENST“<br />

Sa. 23. +So. 24.3., 20 Uhr<br />

ENSEMBLE FLETCH BIZZEL: „DER VORNAME“<br />

So. 24.3., 11 Uhr +Mi. 27.3., 10 Uhr<br />

THEATER TURBINE:<br />

„EIN KLEINES STÜCK VOM DRACHENGLÜCK“<br />

Fr. 29.+ Sa. 30.3., 20 Uhr<br />

LIOBA ALBUS: „VON DER GÖTTIN ZUR GATTIN“<br />

So. 31.3., 11 Uhr<br />

THEATER WILDE HUMMEL/HALLODU-THEATER:<br />

„VON OBENDRÜBER UND UNTENDRUNTER“<br />

MÄRZ<br />

VVK läuft<br />

„Das istjautopisch!“,ruftman oftaus,wennetwas vollkommen unrealistischerscheint. Dabei<br />

brauchen MenschenUtopien, um ihreVorstellungskraftzuentfalten, um nichtstillzustehen. Die<br />

DuisburgerAkzente habensichunter Programm-ManagerClemensRichertimJubiläumsjahr<br />

„Utopien“als Mottogesetzt.<br />

In der40. Festivalauflagegeschehen unterdiesem<br />

Begriff, dersichnatürlichziemlich breitauslegen<br />

lässt,sounterschiedlicheDinge wieGregor GysisLesung<br />

aus seiner Autobiografie, Puppentheater-Szenen<br />

ausdem Altersheim vonNevilleTranter oder dererste<br />

Schritt zurRealisierung desTraumsvom ersten soziokulturellen<br />

Zentruminder Stadt.<br />

Auch im Kernder 40.DuisburgerAkzente stehtein<br />

Theatertreffen derExtraklasse.Wer zumBeispiel Joachim<br />

Meyerhoffs grandioseDarstellung vonThomas<br />

Melles Roman„DieWeltimRücken“ über eine bipolare<br />

Störungnochnicht gesehenhat,kann dasauf dem<br />

Festival in derRuhrgebietsstadt nachholen.Die Inszenierungdes<br />

Burgtheaters Wien war vergangenesJahr<br />

aufdas Berliner Theatertreffen eingeladen.Ein paar<br />

Jahreälter istLuk Percevals Adaption vonHansFalladas„Jederstirbtfür<br />

sich allein“, die2013von derZeitschriftTheater<br />

heute zur Inszenierung desJahresgewähltwurde.<br />

NachJahren wieder mitFestivalzentrum<br />

Zumindest fürdie ersten zwei vondreiWochenbekommen<br />

dieAkzente nach Jahren wieder einFestivalzentrum:<br />

dieCubus-KunsthalleimKantpark neben<br />

demLehmbruck Museum,das mitseinereigentlich<br />

unabhängig entstandenen Skulpturen-Schau„Lehmbruck<br />

&Rodin“ auch gleich im Programm auftaucht.<br />

Teil dessen wurdeauf denletztenDrücker auch noch<br />

dieErprobung derUtopieeines soziokulturellen Zentrums<br />

fürDuisburg,mit dereineGruppeAktiver gerade<br />

den„(Nicht-)Ort“ in derLocation47amCalaisplatzmit<br />

Lebenfüllt. In derSpartePuppenspiel sind nebenAltmeisterNevilleTranter<br />

sicher die„Berliner Stadtmusikanten“aus<br />

Kuh, Wolf,Katze undSpatz desTheaters<br />

Zitadellespannend. DieCubus-Kunsthallemacht auch<br />

selbst Programm,zum Beispiel mitder Aktion vonFatima<br />

Çalıskan, dieMenschenbefragt undaus ihren<br />

Antworten ein„Utopiealbum“ zusammengestellthat.<br />

Im Literaturprogramm in derStadtbücherei sind nebenGregor<br />

Gysi diestarken Stimmen vonSynchronsprecher<br />

Christian Brückner anzutreffen,der Marc Aurelliest,und<br />

Thea Dorn,die seit 2017 dieerfrischendstenBeiträgezum<br />

Literarischen Quartett im ZDFliefert.<br />

Sieliest aus ihremBuch „deutsch,nicht dumpf: Ein<br />

Leitfadenfür aufgeklärtePatrioten“, in demsie differenziert<br />

über dieFrage nach derNotwendigkeitkultureller<br />

Identität nachdenkt. MaxFlorian Kühlem<br />

Duisburger Akzente: 16.3.-17.4. verschiedene Orte,<br />

Duisburg;duisburger-akzente.de<br />

Kurze Str. 9|Düsseldorf-Altstadt<br />

07.03.<br />

21.03. KUNST GEGEN BARES<br />

01.03. WHITE RUSSIAN CASH SQUAD<br />

02.03. BETRAYERS OF BABYLON &MBG<br />

06.03.<br />

YOU FEAT. JAMIE OLIVER<br />

13.03.<br />

MATULA<br />

14.03.<br />

VIZEDIKTATOR<br />

15.03. SMITH &SMART ·FOURGRUPPE<br />

16.03.<br />

BABY JESUS<br />

20.03.<br />

DEVILLE<br />

22.03.<br />

ALCABEAN<br />

23.03. DAILYTHOMPSON ·GAMMA BRAIN<br />

SAINT SERPENT<br />

24.03.<br />

FIBEL<br />

27.03.<br />

LYGO<br />

28.03.<br />

BATOMAE<br />

29.03.<br />

LE FLY +KOCHKRAFT DURCH KMA<br />

30.03.<br />

PICTURES<br />

05.04. APALE HORSE NAMED DEATH<br />

06.04.<br />

B-TIGHT<br />

tube.tickets.de<br />

23


SZENE<br />

D O R T M U N D<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

R E G I O N<br />

Pressyes<br />

Indie in Dreiecksformation<br />

Das Dreieck istjabekanntlich dieallerliebstegeometrischeFormder Hipsterbewegung.<br />

Sinnvoll,dassderen Soundtrack,nämlich spitzenmäßiger<br />

Indiemit so experimentellem wieintelektuellemAnsatz, zurnächsten<br />

FZWIndieNight auch in Dreiecksformationanrückt. In denEcken stecken<br />

NEØV,Banner undPressyes. DerReihe nach:Die Finnen vonNEØVmachen<br />

sanften Indierock, dessen Kopf in Dreampop-Wolken unddie Füße in torfigemFolk-Bodenstecken.HinterBanner<br />

steckt einniederländischerSongwriter,den<br />

manohneProblemeoptisch wieklanglich als holländischen<br />

BenHowardmit guterLaune undmehrKnall bezeichnen darf.Der Wiener<br />

Pressyesmacht eingängigen, vielschichtigenPsych-Pop.Geschmeidig! lv<br />

FZWIndieNight mitNEØV, Pressyes, Banner:28.3.,FZW,<strong>Dortmund</strong><br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

Foto: Marlene Lacherstorfer<br />

„Maches!“ heißtdas Mottoder diesjährigen„Nacht derBibliotheken“.<br />

Nachts in der Bücherei<br />

Schon seit einigenJahrenist es ja en voguedie Pfortenvon Kultureinrichtungen<br />

nachts sperrangelweit zu öffnen,umneuesPublikum hineinzulocken.Seit2005versuchtdas<br />

im Zweijahres-Rhythmus auch derVerband<br />

Bibliotheken NRWmit der Nachtder Bibliotheken.Rund200 Büchereien in<br />

ganz NRWsindindiesemJahr dabei. Undzwischenden Regalengibt’sviel<br />

mehr zu entdeckenals nurverstaubte Bücher.Gemäß demMotto „Mach<br />

es!“ könnenBesucher WorkshopszuThemenwie 3-Drucken,Handlettering,<br />

Nähen,Upcyclingund Einigemmehrbesuchen.Für Spielwütige werdenKonsolenund<br />

Legosbereitgelegtsowie Escaperooms eingerichtet.<br />

DanebensorgenKabaretteinlagen (unteranderem mitKai Magnus Sting<br />

undFritz Eckenga), Theaterstücke undLesungenfür Zerstreuung.LN<br />

Nachtder Bibliotheken:15.3.,versch. Orte,NRW;nachtderbibliotheken.de<br />

Foto: vbnw, Laura Oldörp<br />

E S S E N D U I S B U R G<br />

<strong>coolibri</strong>präsentiert<br />

DieMesse „explore19“ hilft Abiturienten beider Zukunftsplanung.<br />

Die Zukunft ruft<br />

Das Abibaldinder Tasche unddann? Ob Studium,FreiwilligesSoziales<br />

Jahr oder Work &Travel, dieMöglichkeiten nachdem Ende derSchullaufbahn<br />

sind vielfältigund dasFragezeichenüberdem Kopf oftgroß. OrientierungimLebensplan-Dschungelverschafftdie<br />

neue Messe explore19<br />

aufZecheZollverein. Hier stellensichHochschulen,Studierendenwerke<br />

undGap-Year-Anbietervor.DreigemütlicheThemenlounges bieten weitere<br />

Inspiration:Im„Hörsaal“ erzählenStudis aus ihremCampusalltag, in der<br />

„Beachbar“ kommen Gap-Year-Rückkehrer undFSJlerzuWortund im<br />

„World-Café“ gibt’s nenHaufenlebenspraktischerTipps zu denThemen<br />

Wohnen,Versicherungund Studienfinanzierung.Der Eintritt istfrei! LN<br />

explore19: 16.3.(10-17Uhr), Sanaa-Gebäude,ZecheZollverein, Essen;<br />

explore-essen.de<br />

24<br />

Foto: Einstieg GmbH<br />

„Spiel doch!“ im Duisburger Landschaftspark<br />

Spielen ohne Ende<br />

FüralleAnalog-Gamergibt’sseitvergangenem Jahr einenweiterenTermin<br />

im Kalender:Die Spieldoch! im Landschaftspark Duisburg-Nord. Vom29.<br />

bis31.3. können beider Brettspiel-Messeinder Kraftzentralenicht nur<br />

dieNeuheiten desFrühjahrs getestet,sondern erstmals auch bisher unveröffentlichte<br />

Prototypen bestaunt werden.Ein Brettspiel-Flohmarkt lädt<br />

Nostalgiker ein, nach altenSchätzenzugraben. Im Vergleichzum Vorjahr<br />

istdie Fläche derMesseum20Prozent gewachsen. Zu denNeulingender<br />

rund 80 Aussteller gehörendie VerlageHABA, Hutter undJumbo.Wer sich<br />

langeWartezeiten sparenwill,solltesichdie Karten schon im Vorverkauf<br />

sichern. Außerdem istdas Kontingent an Dauerkarten limitiert. LN<br />

Spieldoch!:29.-31.3., Kraftzentrale,Landschaftspark Duisburg-Nord;<br />

spieldoch-messe.com<br />

Foto: Lena Riemenschneider


SZENE<br />

D O R T M U N D<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Tim Fischer<br />

Zeitlose Chansons<br />

TimFischer isttiefhinabgetauchtund hatdie schönsten Chanson-Perlen<br />

aus seinen früheren Programmen gefischt:von „Waswillste denn in Wien“<br />

über „Rinnsteinprinzessin“ bishin zu „Wennick maltot bin“.Nachlanger<br />

Zeit stehterwiedergemeinsam mitPianistThomas Dörschel aufder Bühne.Ein<br />

Nostalgiker istder Chansonnier aber keineswegs,ihn interessiert<br />

nichtdas Schwelgen in altenZeiten, vielmehr möchteerzeigen,wie zeitlos<br />

aktuell vieleder altenTitel sind.„Ichsondere nichtnur schöneTöneab,<br />

sondernpräsentiereeineGeschichte, dieoft etwasvon Außenseitern erzählt,<br />

vonschmerzenderEmpfindungund Lebenserfahrung.“ LN<br />

TimFischer –„Diealten schönenLieder“:9.3.(20 Uhr), Konzerthaus<br />

<strong>Dortmund</strong>; .konzerthaus-dortmund.de<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

Foto: Katharina John<br />

BVBgeht aus<br />

DASSCHWARZGELBE<br />

REISEMAGAZIN<br />

DORTMUND VOR<br />

UNDNACHDEM SPIEL<br />

DIE SCHÖNSTENBARS<br />

DIE SPANNENDSTENKULTURSTÄTTEN<br />

DIE BESTEN RESTAURANTS<br />

FÜRDIE FUSSBALLHAUPTSTADT<br />

IM RUHRGEBIET<br />

U N N A<br />

Ingmar Stadelmann<br />

Völlige Fressefreiheit<br />

Ingmar Stadelmann gewann schonden „NDR Comedy Contest“, den„DeutschenComedypreis“<br />

undbeim„Großen Kleinkunstfestival derWühlmäuse“heimste<br />

er gleich Publikums- undJurypreis ein. Mitseinemdritten Soloprogramm<br />

„Fressefreiheit–einMeinungsstresstest“ istder Comedian<br />

undRadiomoderatorimKühlschiffder LindenbrauereiinUnnazuGast. Ob<br />

Trump, Brexit,Metoo-Debatte,FlüchtlingskriseoderseltsamesexuelleVorlieben<br />

vonDelfinen: Stadelmann lässt sich nichtden Mund verbieten, völlige<br />

„Fressefreiheit“ eben.Bei so viel schonungsloserHärte undentlarvenderEhrlichkeit<br />

kann einemschon maldie einoderanderePointequerim<br />

Halsestecken bleiben. LN<br />

Ingmar Stadelmann:8.3. (19.30 Uhr),Kühlschiff,LindenbrauereiUnna;<br />

lindenbrauerei.de<br />

Foto: Robert Maschke<br />

€4,95<br />

BVBgeht aus<br />

Das schwarzgelbe Reisemagazin<br />

Jetztbestellen unter www.ueberblick.de<br />

oder tel. 0234 937370<br />

Auch erhältlichimgut sortiertenZeitschriftenhandelund in den Service-Centern von<br />

Ruhr Nachrichten •Dorstener Zeitung •Halterner Zeitung •Münsterland Zeitung<br />

EDITION in Kooperation mit BVB09<br />

25


SZENE<br />

D Ü S S E L D O R F, D O R T M U N D, E S S E N<br />

„ W i r s i n d d i e<br />

T ü r a u f t r e t e r “<br />

Benaissa Lamroubal(ganz links)<br />

Foto: Dirk Becker Entertainment /RebellComedy<br />

Die Rebellen der deutschen Comedy-Szene sind ab dem 22.<strong>März</strong> wieder auf Tour.Mit dem<br />

neuen Programm „Ausländer Raus! –Aus dem Zoo“ wollen RebellComedyder Gesellschaft<br />

erneut den Spiegel vorhalten. StefanieRoenneke sprach vorabmit Benaissa Lamroubal.<br />

Wiebereitet ihreuchauf diekommendeTourvor?<br />

Jedervon unsist gerade damitbeschäftigt, Material zu schreiben undso<br />

heimlich wiemöglich zu testen.Wennich Auftrittehabe, dielängerals 20<br />

Minutendauern, versteckeich immer einbisschenneuesMaterial, um zu<br />

sehen, wieesankommt.<br />

überlegt?<br />

Wir haben unserPublikum schon seit über zehn Jahrenund wir wissen,<br />

dass sich unsere Meinung mitdem desPublikumsmeistensdeckt.Esgibt<br />

keine berechnete Entscheidung, um etwaszumachen. UnserPublikum<br />

versteht uns.<br />

Auch weil einemdie besserePointeschon mal nach<br />

demAuftritteinfällt?<br />

Das istschon oftpassiertund deswegenprobenwir<br />

dieSachen. Manbraucht diePraxis,umden Gagzu<br />

perfektionieren. Manchmal passiert es auch während derTour. Beivielen<br />

Touren mit20Stoppsgibtesimmer eine Nummer,die sich währenddessenändert.<br />

Du bist seit 2007 Mitglied beiRebellComedy. Istesschwer, sich immer<br />

wieder neuzuerfinden?<br />

Es fälltleicht, weil wir so vielesindund wir unsvor jederneuenTourgemeinsamein<br />

Mottoüberlegenund darüber nachdenken,inwelcheRichtung<br />

wir gehenwollen. Deshalb jetzt‚AusländerRaus! –Aus demZoo‘. Mit<br />

demaktuellen Themafragenwir daserste Mal, waspassiert, wenn der<br />

Ausländeraus demZoo ausbricht,eralsonicht mehr alsAusländerverstandenwird,<br />

sondern als vollwertigePerson. Wasfür Probleme gibt es in<br />

derGesellschaft, wenn wahreIntegration stattfindet? Wenn mangemeinsamentscheidet,was<br />

heute zumEssen aufden Tischkommt.<br />

Denkt maneigentlich immerandas Publikum,wennihr euch Themen<br />

26<br />

„Man braucht diePraxis, um<br />

denGag zu perfektionieren.“<br />

Fühlt ihreuchauchinder deutschenComedy-Szene<br />

angekommen?<br />

Wirfühlen unsauf jedenFall angekommen.Wir könnengut<br />

davonleben undmachenArenenvoll. Aber es<br />

gibt natürlich noch Orte,wowir immer noch nichtangekommen sind.<br />

Wenn irgendwelche Comedy-PreiseinDeutschland verliehen werden,werdenwir<br />

wedererwähntnochnominiert. Es istnicht so,dasswir unbedingt<br />

einenPreis gewinnen müssen, aber dass RebellComedyinsoeinem Kontext<br />

nichterwähntwird, zeigtuns,dasswir doch nichtüberall akzeptiert<br />

sind.Das dürfte nachüberzehnJahrennicht mehr so sein.<br />

Wenn RebellComedy eine Mission hätte, wiewürde dieselauten?<br />

Wir sind dieTürauftreter.Nachuns kommen jetztviele Comedians, die<br />

ähnlicheSachenerzählenwie wirund diewären wahrscheinlichnicht auf<br />

dieIdeegekommen,Comedians zu werden,wennwir nichtdie Türenaufgetreten<br />

hätten.<br />

RebellComedy:29.3.,MitsubishiElectricHalle,Düsseldorf; 31.3., WarsteinerMusic<br />

Hall,<strong>Dortmund</strong>;3.4., Colosseum, Essen<br />

<strong>coolibri</strong> verlostfür jedenTermin3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de


SZENE<br />

B O C H U M<br />

Liebe,<br />

Leib und<br />

Politik<br />

UdoLindenbergcoverte ihn, denToten Hosen schrieberHits.<br />

Mit „Alles gut Motherfucker“veröffentlichte Funnyvan Dannen<br />

kürzlich seine16. CD.Worum es darauf geht, wiesoMenschen<br />

gehuldigt werden sollten statt Religionen undwelche Rolle Poesiealben<br />

für dieEntstehung seiner Songsspielen, hatder 60-<br />

Jährige NadineBenekeimInterviewverraten.<br />

Funnyvan Dannen kommtnachBochum.<br />

Foto: Jaro Suffner<br />

Aufdeinerneuen CD „Alles gutMotherfucker“ singstdu„Ichbin am liebstensuperglücklich“.<br />

Hast du einGeheimrezept?<br />

Na ja,das Geheimrezept istwahrscheinlich Gesundheit.Das istnicht so<br />

geheim.Wennman gesund undmunterist,ist dasschon maleinegute<br />

Voraussetzungglücklich zu sein.<br />

Lässt sich derWahnsinnunserer Zeit eigentlich nurmit einerPortion Ignoranz<br />

ertragen?<br />

Ja,einegewisse DosisIgnoranz istsicherlich hilfreich. Wenn mansichallesMöglichereinzieht,ist<br />

dasnicht zu verkraften. Mansolltedosieren,<br />

wasman so an Wirklichkeit reinlässt.<br />

Du lebstkonsequenterweise ohne Handyund Computer<br />

und deineFamilievermittelt. Dashilft?<br />

Da habeich natürlich Glück. Wenn es nichtdie Familiegäbe,wäreich<br />

ja gezwungen. Mittlerweile istesganz<br />

schwierig, mitder AußenweltohneInternetzukommunizieren.Ich habe<br />

Festnetz,ich binnicht ganz vonder Welt abgeschnitten.<br />

Du hast vordem Abidie Schule geschmissenund beschreibstdichals „widerwilligenProminenten“.<br />

Wiezuträglich istesdem Glück, sein eigenes<br />

Ding zu machen?<br />

Ichglaube, dass es wichtigist,dassman nichtallzu vieleSachenmacht,<br />

dieman eigentlich nichtmachenmöchte. Ichhab mich niesoindie Öffentlichkeit<br />

gedrängt,weildas nichtinmeinemNaturell liegt. Ichstehe ab<br />

undzugerne aufder Bühneund singemeine Lieder.Aberdas hätte ich<br />

nichtsooft machensollen, glaubeich.Ich bineigentlich einschüchterner<br />

Mensch undeskostetmichschon immer Energie, so einenAuftrittzu<br />

schaffen.<br />

„Der jetzige Papstzum<br />

Beispiel, finde ich, ist<br />

einSegen.“<br />

Welche Themen beschäftigendichindeinenLiedern am meisten?<br />

Eigentlich alles.AberLiebe,Leibund Politiknatürlichimmer.ImPrinzip<br />

Gott unddie Welt.Auf derneuenPlattegibtesjadas Lied „Immer dieseReligionen“,<br />

in demich mich gegendiesenreligiösenFanatismuswende.Andererseits<br />

binich aber katholisch erzogen, ichhabeeinen religiösen Hintergrund.Den<br />

nimmt manauch sein Lebenlangmit.<br />

Du bist ausgetreten,richtig?<br />

Ja. Wenn eine Kirchedie Menschen verbindetund Friedenstiftet,das ist<br />

in Ordnung. Wenn es diktatorisch wird, wenn in dasLeben vonMenschen<br />

unguteingegriffenwird, dann binich gegenKirche. Nichtgrundsätzlich.<br />

Derjetzige Papstzum Beispiel,finde ich, istein Segen. Er<br />

istsichernicht ohne Fehler,aberich finde,was er macht,<br />

hatmit derursprünglichenIdee desChristentums viel<br />

mehr zu tunals das, wasviele seiner Vorläufer da aufdie<br />

Beinegestellthaben.Erstaunlich,dassernochlebtund<br />

dass sieihn noch nichtvergiftethaben.<br />

Du hältst deineTexte in Poesiealbenmit Herzchenund Schlössernfest.<br />

Wieso?<br />

Früher beiWoolworth kriegteman diefür 4oder5Mark. Diefandich immerganzlustig.<br />

Ichhab auch einenFaible für Trash. Da habeich diemitgenommen<br />

undreingeschrieben undmittlerweilehabeich 200bis 300 davon.<br />

Wahrscheinlichhabeich eine derumfangreichstenPoesiealben-<br />

Sammlungenvon Deutschland. Im Grunde wollte ichdas auch vorein paar<br />

Jahren einstellen,aberseitdem kriege ichimmer zu Weihnachtenund zu<br />

Geburtstagen Poesiealben geschenkt.Ich kann garnicht aufhören.<br />

Funnyvan Dannen live: 14.3., BahnhofLangendreer,Bochum<br />

27


TELEGRAMME<br />

Bochum<br />

Das dadaistischfuturistische<br />

Stück „New Joy“ hat<br />

dasBochumerSchauspielhaus<br />

sicherheitshalber mit<br />

folgendemWarnhinweis<br />

versehen: „Warnung! Diese<br />

Aufführung kann Ihr Verständnis<br />

vomSinnzusammenhangder<br />

Gegenwart<br />

nachhaltigbeeinträchtigen!“<br />

Dieamerikanische<br />

Eleanor Bauer<br />

Regisseurin undChoreografin<br />

EleanorBauer beschreibtihr Werk selbst als „matschigesCyber-Acapella-Musical“.<br />

Hier werden Menschen zu Cyborgsund bauenneue Beziehungen<br />

zu Maschinen auf, um aufSinnsuche zu gehen. Klingt abgespact?<br />

Istesauch!Am1., 2.,6.und 8.3. schauspielhausbochum.de<br />

Hutabfür dieseIdee!Das Bochumer Theaterder Gezeiten übernimmt<br />

dasPrinzip derHutkonzerte:Statt festgelegtem Eintritt zahlen Theatergästesoviel,<br />

wieihnen derBesuch wert ist. Im <strong>März</strong> gibt’szweiVeranstaltungen,wofür<br />

maneinige Groschen über denHutrand springen lassen<br />

könnte:Der musikalischeLyrikabend „SoLong, LeonardCohen“(10.3.)<br />

undeineFassung vonAntoine de Saint-Exupérys Klassiker„Derkleine<br />

Prinz“ (17.3.) theaterdergezeiten.de<br />

<strong>Dortmund</strong><br />

Witz istihr Metier,Ironieihr treuerBegleiter:VierComedy-Künstler<br />

kommen zur ersten Ausgabedes NordstadtComedyJams in denJunkyard.<br />

Am 10.3. präsentieren Benaissa Lamrouba,TamikaCampbell, Salim<br />

Samatou undNizar nacheinanderihr Bühnenprogramm undmischen damitden<br />

ehemaligenSchrottplatzordentlich auf. Einlassist ab 18 Uhr, gestartetwirdder<br />

Comedy-Abend dann eine Stunde später. junkyard.ruhr<br />

Werschreitet so spät durch Nachtund Wind?Am16.3. zumindest<br />

nichtder Erlkönig, sondernSchnäppchenjägerund Trödelfreunde.Der<br />

Nachtflohmarkt im Depot öffnet um 17 Uhrseine Türenund lädtdabei<br />

nichtnur zum Schlendern undVerhandelnein.Mit Livemusik vonJason<br />

Pollux,DJ-Beats vonBjoernHeringund Zauberei vonPillosos wird derFlohmarkt<br />

anlässlichseines10-jährigenJubiläumszum richtigenNachtschwärmer-Event.Außerdemschnippeltdie<br />

Wittener Barbierin JessiGloerfeld<br />

livevor OrtHaare undBärte. depotdortmund.de<br />

Sich durch Wollknäulewühlen,seinenVorratanGlasperlenaufstocken<br />

oder dieneuesten DIY-Trends entdecken–dasgehtzwischen dem13. und<br />

17.3.bei der Creativa in den<strong>Dortmund</strong>erWestfalenhallen.Wer mag, kann<br />

zum Messebesuch auch diverseWorkshops vonMosaik-Gestaltungüber<br />

Osterdekoration bishin zum Nähen dereigenen Unterwäschedazu buchen.AmSamstag<br />

undSonntag<br />

schmiegtsichaußerdemdie<br />

Cake Dreams<br />

butterig weichandie<br />

Kreativmesse und<br />

hältallerhand zu den<br />

Themen Backen,Tortendekoration<br />

und<br />

Patisserie bereit.<br />

messe-creativa.de Creativa<br />

28<br />

Foto: Danny Will<br />

Foto: Westfalenhallen GmbH /Foto: Anja Cord<br />

Wiewäreesmit einemunterhaltsampersönlichenLiteraturabendin<br />

Jazzklub-Atmosphäre? WDR-ModeratorThomas Koch bringt mitdem neuen<br />

Projekt 1. Wortklub <strong>Dortmund</strong> Autorenzusammen undsie demPublikumnahe.<br />

Am 14.3.lädterMelanieRaabe undTorsten Sträter insdomicil<br />

ein, sprichtmit ihnen über ihre Bücher,ihreErfolge unddas Autorendasein<br />

generell.Ineinem Jazzklubdarfabernatürlichder musikalischePart<br />

nichtfehlen, dafür sorgtLiedermacherin CynthiaNickschas.Einlassist ab<br />

18.30Uhr. domicil-dortmund.de<br />

Hagen<br />

Vorder Premiere,hinterden Kulissen: Der Entdeckertag im TheaterHagenist<br />

für alle,die mehr wissenund ausprobieren wollen.Am17.3.,eine<br />

Wochevor derPremierevon „In 80 Tagenumdie Welt“, stehtdas Ensemble<br />

bereit,umLöcherinden Bauch gefragtzuwerden. Beieinem Einblick in<br />

dieProduktionund in dieProbendes Stücks dürfen dieZuschauer sogar<br />

selbst einmal dieRollender Schauspieler übernehmen.Die multimediale<br />

Abenteuer-Komödie vonJules Vernefeiertdannam23.3. Premiere.<br />

theaterhagen.de<br />

Hattingen<br />

Bisvergangenes Jahr<br />

sang undtanzteerander Seite<br />

vonRusty,Electra und<br />

Pearl. ReginaldH.Jennings<br />

warder letzte „Papa“ im MusicalStarlightExpress.Am8.3.<br />

gibterseinerstesKonzert in<br />

derevangelischen Kirche<br />

Winz-Baak. DerUS-Amerikanerkommt<br />

miteinem breiten<br />

Repertoire an Altemund Neuem<br />

aus Blues,Pop undSoul<br />

aufdie Bühne. In den90ern<br />

begann derMusicalstarseine<br />

Karriereund spielte unteranderembei<br />

Aida undChicago<br />

mit. hattingen.de<br />

Unna<br />

Integrationgehtnur aufAugenhöhe.Davon istCorrectiv-ReporterHüdaverdiGüngörüberzeugt.Mit<br />

einerShishaimGepäckist er durch<br />

Deutschlandgereist,hat türkischstämmige Jugendlichegetroffen und<br />

mitihnen gesprochen.Was genaubedeutetIntegration für sie, wienehmensie<br />

dieIntegrationspolitik wahr undwas hatGüngör selbst aus den<br />

Begegnungen mitgenommen? All daszeigt underzählt er am 12.3.bei<br />

„AufeineShishamit…–ImGesprächmit jungen Deutschtürken“ im Kulturzentrum<br />

Lindenbrauerei. lindenbrauerei.de<br />

Witten<br />

Reginald H. Jennings<br />

Mitdem Frühlingkommt dieAufbruchstimmung, derFrühjahrsputz<br />

undauch dieFlohmarktzeit.ImLWL-IndustriemuseumZeche Nachtigall ist<br />

am 10.3. einganzbesondererTrödelmarkt geplant, denn hier findetsich<br />

alles zum Thema Steampunk zusammen.ObBücher, Gehröcke,Schweißerbrillen<br />

oder Taschenuhren: im Werkstattgebäudekönnen Verkäufer<br />

undStöberer von10bis 17 UhrinVerhandlungenund miteinem Fußineine<br />

retro-futuristische Welt treten.Besucher zahlen lediglichden Museumseintritt.<br />

anachronika.de<br />

Foto: Veranstalter


3 Trends 4 Know-how 6<br />

Neue Gadgetsfür Radler<br />

Film Still aus „Free Solo“<br />

(Kinostart: 21.3.)<br />

Foto: National Geographic /<br />

Jimmy Chin<br />

Wichtige Skills für<br />

Rausgeher<br />

News<br />

Spannende Termine<br />

für den Kalender<br />

FAHRRAD&OUTDOOR<br />

FFFAA AH HR RR RA R<br />

AD A & OU UTDOOR<br />

FAHRRAD &OUTDOOR<br />

<strong>coolibri</strong> special


FAHRRAD &OUTDOOR<br />

FAHRRAD & OUTDOOR<br />

Sport +Umweltschutz =Plogging<br />

Die Trendsportart verbindet das Gute für den Körper mit dem Guten für die Gemeinde. Plogger sammeln<br />

beim Joggen den Müll an ihrer Laufstrecke ein. Der Begriff „Plogging“ setzt sich zusammen aus<br />

dem schwedischen Wort „plocka“ (dt.: aufheben) und „Jogging“. Beim Plogging ist der Läufer mit einer<br />

Mülltüte unterwegs und kann so seine Laufstrecke, egal ob Wohngebiet, Park oder Wald, gleichzeitig<br />

vom Müll befreien.Neben Ausdauer,Bein- undGesäßmuskulatur können durch dasBücken auch Bauch<br />

und Rücken trainiertwerden.Abgesehen von den sportlichenVorteilen,sorgen Plogger für einbesseres<br />

Stadtbild und Wir-Gefühl. Jonas Fehling erzählt Pia Böhme von seinen Erfahrungen beim Plogging.<br />

Wiebistduzum Plogging gekommen?<br />

Ich trainiere, wenn ich in Deutschland bin, regelmäßig<br />

im Sportverein inHolzwickede und dort<br />

wurden wirvon denGrünen angesprochen, ob wir<br />

nichteinmal Plogging ausprobieren wollen, um zu<br />

zeigen, dass Holzwickede sich für eine saubere<br />

und grüne Stadt einsetzt. Ich habe davor schon<br />

davon gelesen, darum hat es mich interessiert,<br />

Plogging mal auszuprobieren. Dakam die Gelegenheit<br />

ganz passend.<br />

Du studierst zurzeit im Heimatland des Plogging<br />

–inSchweden. Hast du da schon mal etwasdavon<br />

mitbekommen?<br />

In Schweden habe ich noch keine Plogger gesehen.<br />

Die Städte sind aber im Vergleich zuvielen<br />

deutschen Gegenden sehr sauber. Vielleicht hat<br />

Plogging also schon einen Unterschied ausgemacht.<br />

Undwie hatdir dasPlogging gefallen?<br />

Es warsehrinteressant. Mantut etwasGutes und<br />

bekommt gleichzeitig einen ganz neuen Blick auf<br />

die Gemeinde, in der man sich bewegt. Als wir in<br />

Holzwickede gesammelt haben, ist uns aufgefallen,<br />

dass esschon sehr sauber war. Wir haben<br />

nicht viel Müll gefunden. Sportlich gesehen ist es<br />

natürlich auch mal eine Abwechslung. Man wird<br />

durch das Stehenbleiben und Bücken ganz anders<br />

gefordert, als wenn man einfach durchläuft.<br />

Es werden auf jeden Fall mehr Muskelgruppen<br />

beansprucht.<br />

WürdestduPloggingSportlern alsAlternative<br />

empfehlen?<br />

Fürjemanden, der aus Spaß läuft,einfach um sich<br />

zu bewegen, kann Plogging sicher eine Alternative<br />

oder Erweiterung darstellen. Für ambitionierte<br />

Läufer, die ihre Fähigkeiten steigern wollen, ist es<br />

wahrscheinlich nichts. Ich könnte mir aber vorstellen,<br />

dass man Kinder vielleicht mit Plogging<br />

zum Laufen motivieren könnte. Indem man zum<br />

Beispiel einen kleinen Wettbewerb daraus macht,<br />

wer ammeisten Papiermüll einsammeln kann.<br />

Foto: Janis Farhat<br />

LASSEN<br />

SIE SICH<br />

ANSTE<br />

CKEN<br />

05.–07.04.<strong>2019</strong><br />

DORTMUND<br />

VERKAUFSOFFENER<br />

SONNTAG<br />

DEW21 SYMPOSIUM —GROSSE EXPO-AREA —KOSTENLOSE TESTMÖGLICHKEITEN —DOMINIK RAAB MTB TRIAL SHOW —<br />

SHIMANO EURBAN &EMTB TEST AREA —DEW21 E-BIKE TOUREN —HUSQVARNA BICYCLES NIGHTSPRINT —<br />

CARGOBIKERACE — DORTMUND CALLING — DEW21 FAMILIENTAG &VERKAUFSOFFENER SONNTAG 07.04.<strong>2019</strong><br />

W W W.EBI K E-FE S T I V A L . O R G


Fotos: o.l.: Schwalbe; u.: ORCA Flevelo -flevo.de<br />

FAHRRAD & OUTDOOR<br />

TRENDSFÜRSRAD<br />

ZWISCHENDING<br />

Velomobile kann man schon seit einigen Jahren<br />

imRadverkehr beobachten. Wer sie nicht<br />

kennt: Velomobile sind Liegedreiräder mit<br />

geschlossener Verkleidung. Durch das Addieren<br />

von Elektromotoren bahnt sich aktuell<br />

ein neuer Hype um die Mobile, die optisch<br />

schnell an futuristische Seifenkisten erinnern.<br />

Die wendigen Gefährte punkten vor allem<br />

im Stadtverkehr durch Leichtigkeit, kleine<br />

Größe und Umweltfreundlichkeit –wer mal<br />

eben schnell und ohne großes Gepäck oder<br />

Beifahrer von Punkt Anach Bmuss, ist mit<br />

einem E-Velomobil definitiv smarter als mitm<br />

Diesler unterwegs. Ob die Velomobile den<br />

Autoverkehr ersetzen? Eine schöne Vision<br />

wäre das. Preislich sind sie bislang aber eher<br />

Luxusgüter.<br />

FAHRRAD &OUTDOOR<br />

UNPLATTBAR<br />

Der neuste Schrei imRadverkehr: luft<br />

lose Reifen! Das „Airless<br />

System“, vertrieben vom Hersteller Schwalbe, ersetzt den luft<br />

-<br />

gefüllten Schlauch mit thermoplastischem Polyurethan. Die<br />

Kunststoffwurst, eigentlich ein Schaum mit tausenden, hermetisch<br />

geschlossenen Luft<br />

kügelchen, sorgt für Abfederung und<br />

Rückstellkraft<br />

,die für Energieschübe sorgt, sobald das Rad sich<br />

einmal dreht. Und fiese spitze Steine, Nägel, Dornen und Co<br />

können noch so pieksen, platt wird so ein luft<br />

loser Reifen nicht.<br />

Und nachpumpen muss man auch nicht. Nachteil: Der Reifen<br />

kann nur beim Fachhändler mit speziellen Montagemaschinen<br />

angebracht werden. Kostenpunkt: 84,90 €(ohne Montage).<br />

DURCHBLICKER<br />

Egal ob Mountainbiketrack über<br />

Halde und Hügel oder legere Radtour<br />

durch den Stadtwald – wer<br />

sein Outdoor-Abenteuer mit Sonnenbrille<br />

bestreitet,hat zweifelsfrei<br />

mehr Durchblick. Schließlich bleiben<br />

neben Sonnenstrahlen auch<br />

Staub, Zweige, Fliegeviecher und<br />

Wassertropfen den Augen fern.<br />

Zusammen mit dem Düsseldorfer<br />

Optiker B2 Optic verlosen wir das<br />

Sonnenbrillenmodell Stony vom<br />

Hersteller Julbo. Besagte Brille<br />

besticht durch gewölbte Bügel in<br />

Soft<br />

-Material, die sich geschmeidig<br />

um den Kopf legen und trotzdem<br />

sicher sitzen, sowie einen anpassbaren<br />

Nasensteg und hochwertige,<br />

outdoortaugliche Gläser.<br />

<strong>coolibri</strong> verlosteine<br />

StonyBrille vonJulbo<br />

auf<strong>coolibri</strong>.de<br />

n ar ge en euer<br />

Alaska, Afrika und Asien entdecken.<br />

www.zoom-erlebniswelt.de<br />

info@zoom-erlebniswelt.de<br />

T 0209 95450<br />

3


FAHRRAD & OUTDOOR<br />

FAH & OU OO<br />

FAHRRAD & OUTDOOR<br />

Wer Outdoor-Abenteuer in den großen Weiten der Natur erleben will, sollte nicht ohne ein Mindestmaß an Fertigkeiten<br />

aufbrechen. Wie man Wasser filte<br />

MUCKELIGE ZELTNÄCHTE<br />

Das Nächtigen im Zelt ist eine Wissenschaft<br />

an sich. Zuallererst:<br />

Schlafsack direkt nach Zeltaufbau auspacken,<br />

ausschlackern und hinlegen. So kann sich die Füllung<br />

entfalten. Legt man sich später rein, drückt man diese mit<br />

seinem Gewicht dennoch unter sich zusammen und die<br />

wärmeisolierende Wirkung geht flöten – da hilft<br />

nur eine<br />

gute Isomatte. Die sollte so prall wie möglich aufgeblasen<br />

sein, um eine größtmögliche Isolationsschicht zu erzielen.<br />

Trick: Kleidung oder leere Packsäcke unter die Matte legen.<br />

Einmal in den Sack geschlüpft, heißt es: Schotten dicht!<br />

Der Schlafsack an sich kann nicht wärmen, er isoliert nur<br />

die vom Körper abgegebene Wärme. Also: Kapuze über<br />

den Kopf und zuziehen, den Kragen richtig schließen. Ein<br />

Schlauchtuch um den Hals kann die Luftschleuse am Kragen<br />

zusätzlich abdichten und warme Luft<br />

davon abhalten,<br />

aus dem Sack zu fliehen. Wer vorm zu Bett gehen leichte<br />

Gymnastik veranstaltet, fährt den Kreislauf hoch und strahlt<br />

damit mehr Wärme aus, die den Schlafsack aufheizen kann.<br />

Schwitzen vermeiden! Apropos Feuchtigkeit: Um durch<br />

nächtliches Kondenswasser durchhängende Zeltwände<br />

vom Schlafsack fernzuhalten, lohnt es sich, nässeunempfindliche<br />

Dinge an Kopf- und Fußende zu legen. Und nun<br />

noch die Streitfrage: ausziehen oder nicht? Einige sagen:<br />

Runter mit der Joggingbuchse, damit die Körperwärme den<br />

Sack erfüllen kann. Andere raten aber durchaus, Kleidung<br />

zu tragen, etwa Thermounterwäsche, leichte Daunenjacke,<br />

Mütze und Fußbekleidung.<br />

GASKOCHER MEISTERN<br />

Gaskocher sind des Querfeldeinwanderers bester Freund: leicht zu tragen,<br />

einfach zu bedienen, schnelles Erhitzen. Wer beim Gaskochen maximal<br />

gewinnen will, liest hier weiter. Grundregel: Fundament legen! Auf weicher<br />

Wiese oder schiefem Gestein kippt der Kocher gern mal um, lieber für<br />

eine flache, gerade, nicht verbrennbare Fläche im Windschatten sorgen.<br />

Töpfe mit großem Durchmesser erhitzen den Inhalt besser, kleine hohe<br />

Töpfe sind Loser. Material: Aluminium leitet besser als Edelstahl. Darauf<br />

achten, dass es anodisiertes Alu ist, das reduziert Anbrennen, Verformen<br />

und Kratzer. Trick 17: Wer die im Betrieb stark abkühlende Gaskartusche<br />

in ein Gefäß mit lauwarmem Wasser stellt, verhindert, dass Gasdruck und<br />

Kochleistung abfallen. Wichtig: Leere Gaskartuschen auf keinen Fall einfach<br />

in die Walachei werfen. Schön mitschleppen und daheim fachgerecht<br />

entsorgen.<br />

REIFEN FLICKEN<br />

Kein Flickzeug dabei, aber ordentlich den Reifen<br />

durchlöchert? Das kann man provisorisch<br />

beheben: Den Schlauch aus dem Reifen entfernen<br />

kann man mit allem, was Hebelwirkung<br />

erzielt, etwa ein Schlüssel oder Flaschenöffner.<br />

Ist das Loch mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen,<br />

muss Luft<br />

rein. Keine Pumpe dabei? Du<br />

meine Güte… Selber Mund anlegen! Dann den<br />

Schlauch in Wasser versenken, zur Not hält auch<br />

ne Pfütze her. Wo es blubbert, ist bekanntlich<br />

das Lek. Da wir ja keinen Flicken parat haben,<br />

wird nun am Loch der Schlauch durchtrennt –<br />

mit Messer, Schere, Zähnen. Die offenen Enden<br />

fest (!) verknoten, Schlauch aufpumpen, durch<br />

Hörtest feststellen, ob Luft<br />

entweicht, alles wieder<br />

zusammenbauen. Die Fahrt sollte höchstens<br />

bis daheim oder in die nächste Werkstatt führen.<br />

SAUBERES WASSER<br />

Man weiß ja nie, ob sich flussaufwärts ein totes Eichhörnchen<br />

im Fluss zersetzt, drum gilt bei längeren Touren mit<br />

drohender Wasserknappheit: Filtern! Wer Wasser mindestens<br />

drei Minuten kocht, killt so gut wie alle Mikroorganismen.<br />

Wer keinen Kocher hat, kann Wasser auch in einer<br />

klaren PET-Flasche in die Sonne legen und nach acht<br />

Stunden einen relativ keimfreien und pisswarmen Drink<br />

zischen. Aber auch diverse Gadgets helfen: UV-Kanonen,<br />

Chlortropfen und -tabletten oder ein praktischer Lifestraw,<br />

der einfach so Bakterien beim Trinken filtert.<br />

Lukas Vering<br />

4


FAHR WAS<br />

ZU DIR PASST!<br />

Die Fahrradsaison beginnt schneller, als<br />

du denkst – genau der richtige Zeitpunkt<br />

um dir dein Lieblingsbike zusichern. Also<br />

worauf wartest du? Komm vorbei und finde<br />

genau, was zu dir passt!<br />

3799 00<br />

999 00<br />

599,00 *<br />

499 00<br />

STEREO HYBRID 160 RACE 500<br />

Enduro-MTB mit der Power und Vielseitigkeit<br />

des Bosch-Antriebs · RockShox Yari<br />

Federgabel mit 170 mm Federweg · 1x12<br />

Sram Eagle Schaltung<br />

SQUARE CROSS 4.8 AL<br />

Leichtes Ghost Alu Trekking Crossbike ·<br />

SRAM NX Eagle 12-Gang-Kettenschaltung ·<br />

Rock Shox Paragon Gold RL Solo Air-Federgabel<br />

STRICT 400 LADY<br />

Shimano Deore-Schaltwerk · SR Suntour<br />

XCM-RL-DS-Federgabel · Shimano<br />

BR-M315, hydraulische Scheibenbremse<br />

(160/160 mm)<br />

*) ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers | Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten ·<br />

Angebote solange der Vorrat reicht · Alle Preise in Euro<br />

BEI UNS VOR ORT FINDEST DU<br />

NOCH MEHR AUSWAHL<br />

Fahrrad XXLMeinhövelGmbH<br />

Hauptsitz Gelsenkirchen<br />

Mühlenstraße 35 · 45894 Gelsenkirchen<br />

Tel.: 0209 93079-0<br />

Filiale Bochum · Hannibal Center<br />

Dorstener Straße 400 · 44809 Bochum<br />

Tel.: 0234 5419020-0<br />

E-Mail: info@fahrradxxl-meinhoevel.de<br />

Mo.–Fr.:10:00 –20:00 Uhr (Mrz.–Sept.) · Mo.–Fr.:10:00 –19:00 Uhr (Okt.–Febr.)<br />

Sa.: 10:00 –18:00 Uhr (ganzjährig)<br />

www.fahrrad-xxl.de<br />

5


FAHRRAD & OUTDOOR<br />

KLEINER BIKER-KALENDER<br />

Zahlreiche Events in der Region helfen Fahrrad-Fans<br />

beim Trends erkunden, Kennenlernen der Zweiradszene<br />

oder Vehikel erstehen. Am 30.3. etwa trifft sich die Radgemeinde<br />

zur Bergischen Velo gegenüber des Mirker<br />

Bahnhofs in Wuppertal. Die regionale Fahrradmesse<br />

bietet 50 Aussteller rund um Räder, Reisen und Zubehör<br />

plus Strecke zum Testfahren. Infos zur elektrischen Fortbewegung<br />

findet man vom 5.-7.4. auf dem E-Bike Festival<br />

in der <strong>Dortmund</strong>er Innenstadt, wo wirklich keine<br />

Nische der blühenden E-Bike-Kultur unbeackert bleibt.<br />

Stylische Räderund der Lifestyle des Radelns stehen bei<br />

der Cyclingworld (23.+24.3., Areal Böhler) inDüsseldorf<br />

auf dem Programm. Auch Sport, Reise, Mode und Trends<br />

sind Themen. Ähnlich geht es beim Fahrradsommer der<br />

Industriekultur statt, der <strong>2019</strong> am 12.5.zum „Rundum-Erlebnis<br />

Rad“ an die Bochumer Jahrhunderthalle lädt.<br />

FAHRRAD &OUTDOOR<br />

ABENTEUER AUFDER LEINWAND<br />

Unstillbare Gier aufOutdoor-Abenteuer,abergeradeweder Zeit,Geld noch Möglichkeit<br />

für große Reisen? Dann hilft vielleicht eine Ersatzdroge: Andrer Leuts<br />

Abenteuer in der Wildnisund Naturauf der großen Leinwand. Diverse Kinotouren<br />

und–eventshelfenaus.<br />

Etwa die Ocean Film Tour mit Filmen über Freitauchen, 700 Haie oder Surflegenden,<br />

im Düsseldorfer Savoy Theater (19.+25.3., 9.4.) und in der Essener Lichtburg (2.4., 7.5.).<br />

Wemesmehr nachfrischer Bergluftsteht,kannzur Banff Mountain Film Festival Tour<br />

auftauchen und Streifen über Mountainbiker,Skifahrer oder Alpenradler erleben. (1.4., Savoy<br />

Theater +7.4., Lichtburg). Die besten Naturfilme mit Polarwölfen, Nacktmullen oder<br />

Mikroplastik versammelt zudem die Green Screen Tour am 2.3. im Cinestar Düsseldorf<br />

und am 3.3. im Cinemaxx Essen. Eine 1000 km lange Wanderung entlang der portugiesischen<br />

Küste kann man derweil am 24.3. um15.30 Uhr imBochumer Casablanca Kino<br />

erleben, wenn Silke Schranz und Christian Wüstenberg ihr Filmprojekt Portugal -Der<br />

Wanderfilm vorstellen.<br />

Einen großen Kinostart, den Abenteuerlustige<br />

sich vormerken sollten, ist Free Solo<br />

(Start: 21.3.), die Oscar-nominierte Doku<br />

über den Extremsportler Alex Honnold, der<br />

den 975 Meter hohen Felsen El Capitan<br />

ohne Sicherung erklimmen will. Großartig<br />

gefilmt, bewegend, krass nervenkitzelnd<br />

und absolut schwindelerregend – unbedingt<br />

auf der größten Leinwand schauen,<br />

die sich finden lässt! Lukas Vering<br />

<strong>coolibri</strong> verlost zu „Free Solo“ (Verleih: capelight pictures)<br />

drei Pakete mitje2Kinoticketsplus 1Buch „Alex<br />

Honnold –Allein in der Wand“ (Piper Verlag).<br />

GUTSCHEIN<br />

Ausstellungsdatum: Gutscheincode:<br />

Indoor Skydiving Bottrop GmbH<br />

Prosperstraße 297 / D-46238 Bottrop<br />

E-Mail: kontakt@indoor-skydiving.de<br />

BitteTerminbuchung und Gutscheineinlösung auf:<br />

www.indoor-skydiving.de<br />

Grafenberger Allee 368<br />

40235 Düsseldorf<br />

Telefon: 0211 681396<br />

info@b2-optic.de<br />

COOLIBRI<br />

AUCH ALS E-PAPER<br />

<strong>coolibri</strong>.de<br />

6


KINO<br />

Fotos (2): Shanna Besson ©WILD BUNCH GERMANY 2018<br />

TheSisters Brothers |Start:7.3.<br />

Suche nach Gold<br />

1851, derWilde Westen, einderbe brutales Feuergefechtmitten in derNacht,furiosgefilmt:<br />

So beginnt JacquesAudiardseinenWestern„TheSistersBrothers“und weckt dabei allerlei<br />

falscheErwartungen an die kommenden zweiStunden.<br />

DieGebrüderSisters,das sind Eliund Charlie<br />

Sisters,begebensichinbesagtenzweiStunden<br />

aufdie blutigeJagdnachdem Chemiker Hermann<br />

KermitWarm.Der besitzteinegeheime<br />

Formel,die beider Goldsuche Wundervollbringensoll–undfindetimTracker<br />

JimMorris einengewieftenKumpanen,<br />

derihm beider<br />

Fluchthilft.Das wahre Gold dieses Filmes liegt<br />

aber nichtinabgebrühten Schusswechseln,<br />

sonderninden Charakteren,inihren Beziehungen,<br />

Dynamiken,Kontrasten. Regisseurund<br />

Drehbuchschreiber JacquesAudiard interessiertsichnicht<br />

langefür dieKlischees eines<br />

Western, er will vonMännernerzählen, dieauf<br />

derSuchesind. SiewolleneigeneDefinitionen<br />

vondem,was im Lebenzähltund echteVerbindungen<br />

zueinanderfinden. Er zeigt, wieihre RollenimhartenWestender<br />

USAgeschmiedet werden,<br />

wiediese sieeisernumklammern, wiesie<br />

dasAufbrechenwagen.<br />

Als Studie vonCharakteren bietet „The Sisters<br />

JimMorris(links), Charlie, Eliund Hermann Warm<br />

Brothers“soeinewunderbare Arena fürdas<br />

Quartett vonHauptdarstellern, um beachtliche<br />

Leistungen abzuliefern. Während Joaquin Phoenix<br />

in gekonnterManier denentfesseltenVerrücktenmimt,<br />

tutsichJohnC.Reillynuanciert<br />

als gutherziger,nachdenklicher Cowboy hervor.<br />

Jake Gyllenhall undRiz Ahmed üben sich derweil<br />

darin,die unausgesprochenenTönezwischenihren<br />

Charakteren alleindurch Blicke<br />

auszuformulieren. Damitbetreiben sieeinen<br />

Sport, in demder Film als Ganzes brilliert: Hier<br />

bleibt vieles unausgesprochen,undefiniert, in<br />

derLufthängen. In dieseLückenlädtMacher<br />

Audiardzum Selberausfüllenein.Einefast<br />

schonungewohnte Qualität, wirddochimaktuellenHollywoodkinogerne<br />

maljederPunktwie<br />

vonVogelmüttern vorgekautund in denZuschauerrachengebrochen.<br />

Sicher mussman „The Sisters Brothers“aber<br />

auch einige Eigenwilligkeitenattestieren,andenenZuschauer<br />

sich stoßen werden.Nicht nur,<br />

dass Erwartungen hier konstant in denWindgeschossen<br />

werden,obwohlsie doch so schön<br />

wieSchattenrisse an derHorizontlinie angedeutetwurden,<br />

auch dasTempo bewegt sich durch<br />

manche Abschnitteneherzäh.Lässt mansich<br />

aufden eigensinnigen Spannungsbogenund<br />

dieungewöhnlicheMarschrouteein,wirdman<br />

mitgroßem, emotionalemund relevantem Kino<br />

belohnt.<br />

LukasVering<br />

R: Jaques Audiard; D: John C. Reilly,Joaquin<br />

Phoenix, Jake Gyllenhaal, RizAhmed,Rebecca<br />

Root,Rutger Hauer<br />

35


KINO<br />

DieBerufung–Ihr Kampffür Gerechtigkeit|Start:7.3.<br />

Foto: ©2018 eOne Germany<br />

CaptainMarvel|Start: 7.3.<br />

Foto: ©Marvel Studios <strong>2019</strong><br />

Ikonische Kämpferin<br />

Nachdemletztes Jahr schondie vielbeachteteDoku„RBG“ dasLeben und<br />

Wirken derRechtsanwältinRuthBader Ginsberg aufdie Leinwandbrachte,<br />

erzählt nunauch einhollywoodtypisches Biopic vonihrem Kampf, die<br />

Frau vordem Gesetz gleich zu stellenund somitdie Kultur Amerikas zu<br />

verändern.„DieBerufung“ istdabei zwar optischund strukturell einrelativ<br />

konventionellerBiografiefilm,dafür aber einaufrichtigerund wichtiger.<br />

Auch wirddem Zuschauernicht jedesDetail vorgekaut, diewichtigeRolle<br />

derMänner in diesem Kampfbleibtnicht außenvor,FelicityJones spielt<br />

vortrefflich diegerne sture,aberauch malverloreneRuthund dasPotenzial<br />

für„ergriffenes Inspiriertsein“ geht durch dieDecke. „DieBerufung“<br />

empfiehltsichalsovon selbst.<br />

R: Mimi Leder; D: Felicity Jones, ArmieHammer,Kathy Bates<br />

<strong>coolibri</strong> verlost2x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

She’s got the power!<br />

Nach 20 männerlastigen Marvel-Streifenwurd’sZeit: Captain Marvel istdie<br />

ersteSuperheldin,deren Nameneinen Film desbeliebten Comicheldenuniversumsbetitelt.<br />

Undwas für eine Heldinsie ist: CarolDenverssolleine<br />

dermächtigsten Figurenauf MarvelsSchachfeld sein.Ihr hier zu Film<br />

gebrachtes Abenteuerzeigtsie als Soldatin für eine außerirdische Kriegerrasseund<br />

ihrenAbsturz aufdie Erde der90er, wo sieauf denwohlbekanntenAvengers-StrippenzieherNickFurytrifft<br />

undeinefeindlicheAlien-Invasion<br />

verhindern muss. Ob „Captain Marvel“nun demimmergleichen Schema<br />

fürLook, Tonund Aussagejedes Marvel-Filmsfolgt oder nicht, isteigentlich<br />

egal: Jederwirdsehen wollen,welcheDamedem Avengers-Oberschurken<br />

Thanos da im Ende Aprilerscheinenden „Endgame“auf die<br />

Schnutehauen wird–undinZukunftMarvels Heldenliga anführt?<br />

D: Anna Boden, Ryan Fleck;D:BrieLarson, Samuel L. Jackson, Jude Law<br />

Dumbo|Start:28.3.<br />

Foto: ©2018 Disney Enterprises<br />

Wir|Start:21.3.<br />

Foto: ©Universal Pictures<br />

Du lieber Elefant!<br />

UndnocheineRunde!Das Disney-Remake-Karussell dreht sich munter<br />

weiter.DiesenMonat in denSitzgepresst: daskleine, großohrige undfies<br />

getriezteElefantenbabyDumbo.1941war dessen Geschichte Disneys gerade<br />

malvierter Zeichentrick mitannähernderSpielfilmlänge,imJahr<br />

<strong>2019</strong> istdas Elefantenabenteuernur einervon zahllosen Streifen im gar<br />

monströsen Aufgebot derFirma. Dassdie Menschheit sich aber 80 Jahre<br />

nach Erscheinenimmer noch an dasRüsseltier erinnernkann, spricht<br />

Bände. DieNeuauflageliegt in denHändenvon TimBurton, dersichnach<br />

etlichendurchwachsenenProjekten derletzten Jahresichergut mitMobbingopfer<br />

Dumboidentifizieren kann.Aberauch so:Burtonhat eingroßes<br />

Herzfür Außenseiter, derZirkus-Stilpasst perfektinseine Paletteund wer<br />

will ihnnicht malwiederfliegensehen?<br />

R: TimBurton; D: Colin Farrell,Eva Green, MichaelKeaton, DannyDeVito<br />

36<br />

Neuer Streich<br />

Mitdem Horrorhit„GetOut“katapultierte sich dereigentlich als Comedian<br />

bekannte JordanPeele 2017 in dieOberliga derFilmbranche.Seincleveres<br />

Spielmit denKlischeesdes Genres, wieersie mitfrischer Hand bedient<br />

unddann wiederohneVorwarnungbricht, machtihn in vielen Augenzum<br />

neuenMeister deseinfallsreichen, sozialkritischenund metapherfreundlichen<br />

Horrors. Bevorerals solcherdas Zepter beim neuenTwilight-Zone-Remake<br />

schwingt,will er seineFingerfertigkeitennochmal mitnem fiesen<br />

Horrorstreifen beweisen.In„Wir“ erzählt er voneiner FamilieimStrandhausurlaub,<br />

diedes nachts unheimlichen Besuch bekommt –von ihren<br />

Doppelgängern.Was Peelemit demklassischenDoppelgänger-Motivanstellt,<br />

waserzwischendie Zeilen schreibt undwelcheKonversationener<br />

mit„Wir“ lostritt,darfman mitSpannungerwarten.<br />

R: Jordan Peele; D: Lupita Nyong’o,Winston Duke,ElisabethMoss


FOKUS <strong>2019</strong><br />

KINO<br />

BealeStreet |Start:7.3.<br />

Foto: ©Tatum Mangus Annapurna Pictures DCM<br />

Mid90s |Start:7.3.<br />

Foto: ©2018 JAYHAWKER HOLDINGS, LLC<br />

Hinreißende Liebe<br />

2018 räumteBarryJenkins mit„Moonlight“ etlicheAwards ab,dieses<br />

Jahr wirdseine „Beale Street“ ignoriert–völlig zu unrecht. Es istein ruhiger,<br />

aber kräftigerFilmüberhistorische Ungerechtigkeitund großeLiebe,<br />

in demdie jungeBeziehung vonTishund FonnyimHarlem der70erzur<br />

Zerreißprobe gebetenwird, als FonnyohnewirklicheBeweisewegeneiner<br />

Vergewaltigungsanklage in denKnastwandert.Ästhetischhat Jenkins<br />

hier einenhinreißendschönen Film geschaffen,der mühelos Intimität zu<br />

denCharakteren erzeugtund trotzgewaltigerSinnlichkeit(undmanchmaldurchaussehrgroßzügig<br />

aufgetragenerRomantik) nichtschwerefrei<br />

bleibt.Jenkinshältnicht zurück,wennesumdas unfaire Rechtssystem<br />

geht, aber er verweigertsich, in VerzweiflungoderWut zu verfallen.Vielmehr<br />

pflastert er seine„BealeStreet“ mitder Hoffnung undder Liebe, die<br />

er in derEinheitFamiliefindet.<br />

R: Barry Jenkins; D: KiKi Layne, Stephan James,ReginaKing<br />

Storys ausm Skatershop<br />

Mit„Mid90s“ gibtSchauspielerJonah Hill sein Regie- undDrehbuchdebüt.<br />

Darin erzählt er voneiner Kindheitinder SkateszeneL.A.’sder Mittneunziger–wohl<br />

nichtganzuninspiriertvon dereigenen Jugend.ImFilm istes<br />

der13-jährige Stevie,der zwischen Turtles, Nintendo unddem coolen Zeug<br />

im Zimmer desgroßenBruders aufwächst, biserneue Freunde im Skatershop<br />

findet. Hills Film istmerklich aufgeladen vonganzpersönlichen,spezifischen<br />

Erinnerungen,was für denZuschauer eine greifbare,unbemühte<br />

Authenzität erzeugt. DieWeltfühlt sich wahr an,die Charaktere, diesie<br />

bevölkern, echt.Wohlauch,weilHill ihre Persönlichkeitenund Probleme<br />

immer durch ihre Perspektivebetrachtet undinder Spracheerzählt, mit<br />

dersie ihrerWeltSinn geben. Bonuspunkte heimst „Mid90s“ fürhandfeste<br />

BotschaftenüberFreundschaftund nenadäquat coolen Soundtrack ein.<br />

R: JonahHill; D: SunnySuljic, Lucas Hedges, KatherineWaterston<br />

<strong>coolibri</strong> verlostFingerboards und T-Shirts auf<strong>coolibri</strong>.de<br />

www.frauenfilmfestival.eu<br />

BILDERFALLEN<br />

9.–14. APRIL <strong>2019</strong> IN DORTMUND<br />

Festivalorte<br />

domicil |Schauburg |Kino imU|CineStar<br />

Deutsches Fußballmuseum<br />

Kino in Köln<br />

Filmforum im Museum Ludwig |Aula KHM Köln<br />

Lichtspiele Kalk<br />

Förderer<br />

Foto: Desiree Palmen, Door, 1999<br />

37


KINO<br />

Kirschblüten &Dämonen|Start: 7.3.<br />

Foto: ©2018 Constantin Film Verleih GmbH/ Mathias Bothor<br />

Wintermärchen|Start: 21.3.<br />

Foto: W-Film<br />

Langatmige Geistershow<br />

In Doris Dörries2007erFilm„Kirschblüten –Hanami“ suchtendie Dorfbayern<br />

Rudi undTrudi nach demSinndes Seins, in derverspäteten Fortsetzungspielen<br />

sienur noch Nebenrollen als Geisterinder Geschichte ihresjüngstenSohnesKarl.<br />

Derringt mitseinenganzeigenen Dämonen,Alkohol,kaputte<br />

Eheund VergangenheitsbewältigunganersterStelle. Für<br />

„Kirschblüten undDämonen“brauchtder Zuschauereinen langen Atem,<br />

um wirklich zu verstehen, worumeseigentlich geht.Bis dahin beobachtet<br />

er eine sehr bemühte,aberarg überladene,verklärteund symbolgeschwängerteJapano-Mystik-Show,wie<br />

siedas Phantasialandnicht schönerhätte<br />

aufziehenkönnen... Im Kernverdaut derFilm durchaus einige interessante<br />

undzeitgemäße Themen,die zwischen Gespensternund Dämonenabernie<br />

eine ausreichend klare Stimmeerlangen.<br />

R: DorisDörrie; D: Golo Euler, AyaIrizuki, HanneloreElsner, ElmarWepper<br />

Kaputte Leute<br />

Frei nach derArbeitsthese„Rechtesindauch Menschen?“ wagt Regisseur<br />

JanBonny in „Wintermärchen“tiefeBlickeohneUrteilindie Welt vonMenschen,<br />

mitdenen mansicheigentlich garnicht auseinandersetzen will.<br />

Tommy, Beckyund Maik sind kaputteLeute,die Frust, Wutund Aggression<br />

als rechtsradikale Terrorzelleandie Welt zurückgebenwollen. DerFilm<br />

interessiert sich dabeiwenig für ihre politische Motivation,die auch für<br />

dasTrionur Mittel zumZweck scheint, sondernmehrfür ihre Dreiecks-<br />

Hass-Liebe–undihre verzweifeltenVersucheüberhauptzuverstehen,<br />

wasLiebe ist. Im Akkordwirddabei gepimpert, gemordet,gesoffen und<br />

gebrüllt, jede SensibilitätüberBordgeschmissen,Empathievermögen herausgefordert.<br />

Wirftman deutschem Kinogerne Zahnlosigkeitvor,darf<br />

man„Wintermärchen“ein Haifischgebiss attestieren. KrasserStreifen.<br />

R: Jan Bonny; D: Thomas Schubert, Ricarda Seifried,Jean-LucBubert<br />

<strong>coolibri</strong> verlostTickets zurPremiere(14.3., Bambi, DD)auf <strong>coolibri</strong>.de<br />

Hard Powder |Start:28.2.<br />

Foto: Studiocanal GmbH /Doane Gregory<br />

Iron Sky2:The ComingRace |Start:21.3.<br />

Foto: Tomi Tuuliranta<br />

Wiegut istdeine Beziehung? |Start:28.2.<br />

Foto: XVerleih<br />

Auf Rachekurs<br />

Dernorwegische FilmemacherHansPetterMoland<br />

gießtin„Hard Powder“seinen2014erStreifen„Einernachdem<br />

anderen“ neuauf.Diesmal<br />

mimt Hollywoods Ein-Mann-Armee Liam Neesonden<br />

wortkargen Schneepflugfahrer, der<br />

nach derErmordung seines Sohnes durch ein<br />

DrogenkartelldessenMitglieder derReihe nach<br />

kalt machenwill. Das wirdmit einerMischung<br />

aus üblerBrutalitätund sehr kühl serviertem<br />

Humorinszeniert, beidelassenden Funken<br />

kaum überspringen.„Hard Powder“ist solides<br />

Durchschnittskino, dasvielversucht, aber wenigwirklich<br />

Handfestes auftischt.<br />

R: H. P. Moland;D:LiamNeeson, TomBateman<br />

38<br />

Nazis und Dinos<br />

Aufder dunklenSeite desMondeshaben dieNazis<br />

überlebt –klingt so behämmert, wieder<br />

Film „Iron Sky“ ist. ZumKultfilm istder saloppe<br />

Sci-Fi-Schwachsinn trotzdem avanciert.Teil2finanzierteder<br />

finnischeFilmmacherTimoVuorensolaschon<br />

seit 2013,die Fans spendeten<br />

dann tatsächlich genug, um mehr wahnwitzige<br />

Nazi-Satire aufdie Leinwandzufeuern.Diesmal<br />

geht es insErdinnere, wo Nazis undDinos den<br />

Atomkrieg überlebt haben,woHitlervom T-Rex<br />

winkt undreptile Hybriden …Ach,wen interessiert’s:<br />

Es istder Wahnsinn in Trash-Tüten!<br />

R: Timo Vuorensola;D:Udo Kier,Julia Dietze<br />

Nette Klamotte<br />

Dietotal sympathischen Normalo-Langweiler<br />

Carola undSteve sind eigentlich ganz glücklich<br />

in ihrerBeziehung,bis sieintypischer Rom-<br />

Com-Manier durch Missverständnisseauseinanderdriften.<br />

DaspassiertimFilm „Wie gutist<br />

deineBeziehung?“ aufstets amüsante,nie<br />

überdrehteArt.Esist eine netteBeziehungsklamottezwischen<br />

unaufgeregtund langweilig,<br />

zwar gesegnet vontiefencharmantenFiguren<br />

undrundemPlot, doch oftnicht spannenderals<br />

dasfahrige KlaviergedudelimHintergrund.<br />

„Nett“ isttrotzdemnicht böse gemeint.<br />

LukasVering<br />

R: R. Westhoff;D:Friedrich Mücke,JuliaKoschitz


MUSIK<br />

Subtiles<br />

Augenzwinkern<br />

Yann Tiersen<br />

Foto: Christopher Fernandez<br />

DÜSSELDORF<br />

Wie ein Weltstar siehternicht aus:Mit verstaubtemParka,Hoodieund Gummistiefelnwirkt Yann Tiersenviel eher wie<br />

ein Landwirt,der gerade ausdem Stallkommt und nun sein Mittagessenmit zwei GläsernPastis runterspülen will. Der<br />

Bretone isteiner der wichtigsten französischen Komponistenund ganz schwer einzuordnen, weilerständig ganzeigeneund<br />

sehr individuelleWegegeht.<br />

Seit zehn Jahren istdie kleine bretonischeInsel<br />

Ouessant dieHeimat vomKomponistenYann<br />

Tiersen. Mitten im keltischenMeerliegt dieses<br />

steinerneKleinod undetwa650 Einwohnerhabenhierinalten<br />

Asterix-Steinhäusern ihr Zuhause.Esgibtauf<br />

dieser Inseleinen altenSoldaten-<br />

„Der Erfolg hatmichnicht<br />

glücklich gemacht.“<br />

friedhof,historischeLeucht-<br />

türme,steileKüsten, Wildkräuter,sowie<br />

einpaarseltene<br />

Bienenvölker undeine<br />

leerstehende Discothek,die Tiersenzueinem<br />

Aufnahmestudio umgebaut hat.<br />

„Alles isthierbesonders,dennauf derInsel lebensehrindividuelleMenschen.<br />

Unddas istdas<br />

Schönefür mich.HiergibtesnichtsDurchschnittliches.“<br />

Tiersenerklärtdie Bedeutung<br />

vonseinemRückzugsort:„DieseInsel istfür<br />

mich eine Miniaturwelt, denn ichfinde hier beides:<br />

dasunendlich Großeund dasunendlich<br />

Kleine.“ EinperfekterOrt also, um kreativ zu<br />

sein.Mit viel Fleißarbeithat Tiersendiesesehemalige<br />

TanzlokalzuseinemKreativzentrum umgebaut<br />

undin‚L’Eskal‘ umgetauft.Esist nicht<br />

nurseinStudio fürMusikaufnahmen, sondern<br />

hier gibtesauch einenKonzertsaal für kulturelle<br />

Aufführungen aller Art. „Fürdie Inselwar diese<br />

Hallefrüher einwichtiger Ort. Meine Idee war<br />

es,daraus wieder eine ArtZentrum fürdie Inselbewohner<br />

zu erschaffen.“ Ob als Violinist,Pianist,<br />

Akkordeon-Spieler, KomponistoderNew<br />

Wave-Kaputtnik,der schrägeAkkorde aufder E-<br />

Gitarre ansTageslichtzaubert<br />

–Tiersen istinvielen<br />

Genreszuhause.<br />

Mitder Musik zu „Diewunderbare<br />

Welt derAmelie“ wurdeerimJahr 2001<br />

berühmt,nur richtigfrohist er damitnicht geworden:<br />

„Der Erfolg hatmichnicht glücklichgemacht.Ich<br />

hasseeseigentlich,ineinem sehr<br />

engen Rahmen zu arbeiten, an denich mich<br />

dramaturgischhaltenmuss. Eine starre Auftragsarbeitsetzt<br />

mich unterziemlichen Druck<br />

undschränkt meineGedankenfreiheit ein.“Zwei<br />

JahrenachAmelieschrieb Yann Tiersenden<br />

Scorefür denWolfgangBecker-Film „GoodBye<br />

Lenin!“,eineArbeit, dieihm viel mehr lag: „DiesenFilmhabeich<br />

sehr geliebt. Denn er istsubtil<br />

gedreht,das AugenzwinkernbeimFall derBerlinerMauer<br />

istgreifbarund kommt aber nichtzu<br />

plattrüber.“ Als im Jahr 2010 dieMuttervon<br />

Tiersenstirbt, verarbeitetder Komponistdas<br />

mit„Dust Lane“ineinem finsteren Post-Punk-<br />

Manifest.Dochfremd istihm dieseArt vonDüsterfürsten-Musiknicht,wie<br />

er betont:„Ichhabe<br />

vieleKonzerteindieserRichtunggesehen,die<br />

mich sehr inspirierthaben:NickCave, Minimal<br />

Compact, FleshstonesoderMyBloodyValentine.“<br />

Geborenist derMusiker übrigens in derHafenstadt<br />

Brest: „Ich liebediese Stadt, weil sie<br />

rauist.Die Leutesindsehroffen hier undreden<br />

unverblümt.Ich magdas sehr.“ Genausooffen<br />

unddirekthat derMusiker auch sein neuesAlbum„All“<br />

gestaltet, mitdem er jetztauf Tour<br />

kommt.Mit diesem zehntemStudioalbum stellt<br />

er denMenschenund seineBeziehungen zur<br />

Umwelt in denFokus.„Ichhatte einSchreckenserlebnis<br />

kurz vorher“, erklärter. Tiersenwar mit<br />

seiner Frau aufeiner Fahrradtour in denRedwoods<br />

in Kalifornien unterwegs, als sievon einemPumaverfolgtwordensind.<br />

„Wir kannten<br />

unsnicht aus undeswar schonziemlich bedrohlich.Dennder<br />

Puma hattenur einfachLust<br />

unszufressen.“ PeterHesse<br />

Yann Tiersen: 8.3.,Tonhalle, Düsseldorf<br />

39


IN<br />

CONCERT<br />

28.3.TURBINENHALLE, OBERHAUSEN<br />

8.3. ZECHECARL, ESSEN<br />

Querbeat<br />

Angefangen als Bonner Schulband, hochgemausert<br />

zurKölner Karnevalstruppe, inzwischen<br />

überregional abgefeiert als partytaugliche<br />

Brass-Pop-Poeten: DiedreizehnKöpfe starke<br />

Band Querbeat macht sich auf, jede Bühneder<br />

Nation abzureißen. MitvierTrompeten,zweiPosaunen,zweiSaxophonen<br />

undnochmehrGebläseaus<br />

Mellophon undHelikontubamacht die<br />

jungeTruppemehrDruck als dasLüftungssystemder<br />

ISS. IhrSound undihre Showsleben<br />

vomMitklatschen, vongröhlbarenRefrains, von<br />

purer, ungezügelter Energieund demabsolut<br />

ansteckendenBockauf „Randale undHurra“<br />

(wiesichauch ihr prominentester Tracknennt).<br />

Weil dasalles weit über Karneval hinausgeht,<br />

darf mandie grundsympathischeBrasskapelle<br />

gernejetzt schonals heißestesKohlenstückim<br />

diesjährigenFestivalofen bezeichnen.2018lieferten<br />

sieauf demSummerjam definitivschon<br />

eine derbestenShows desWochenendes an –<br />

unddas freitags um 14.30Uhr alserste Band.<br />

DieBühnen mögen erzittern!<br />

Foto: Moritz Kuenster /monsterpics.de<br />

Kat Frankie<br />

NichtwenigeJahre treibt sich dieAustralierin<br />

KatFrankiedank BerlinerWohnsitzschon in der<br />

deutschen Musikszenerierum.Kreativ,vielschichtigund<br />

anspruchsvollist diePalette der<br />

Songwriterin,die schon mitClueso, Casper oder<br />

Olli Schulz kollaborierte. Das jahrelangeArbeiten<br />

am eigenen Soundund Schleifenander musikalischen<br />

Identität gipfelte jüngst im drittenAlbum„BadBehaviour“.Hierlässt<br />

KatFrankiemit<br />

purerSelbstsicherheitalleZügel losund wirft<br />

sich furchtlosinwilde,starke, intime Songs.<br />

Foto: Sabrina Theissen<br />

22.3.FZW,DORTMUND<br />

23.3. ZECHECARL, ESSEN<br />

28.3.BLUENOTEZ CLUB,DORTMUND<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Drangsal<br />

„Ich glaube,die Krux meiner Karriere istes, stur<br />

unddreistgewesenzusein“, verriet MaxGruber<br />

alias Drangsal im Interviewmit Diffus. Das gelte<br />

auch für sein über diesozialenMedienlautgemachtes<br />

Begehren,Deutschland beim Eurovision<br />

Song Contestzuvertreten.Wir hätten’sgern<br />

gesehen: EinKünstlermit Charakter,Wagemut<br />

undunverkennbar gutemAlternative-Pop mit<br />

Einschlägen vonNew Wave undPost-Punk wäre<br />

doch malnenette Abwechslunggewesen...<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

40<br />

Foto: Thomas Hauser<br />

Jesper Munk<br />

Als derMünchner Jesper Munk mitblutjungen<br />

20 Jahren insRampenlicht trat,galtersofort<br />

als Wunderjunge desBluesrocks. Ob in brecherischen<br />

Rockröhren, elegisch-epischenGitarrenbaladen<br />

oder intimenStücken,die nach<br />

Jammen am Küchentisch klingen,das Gold findetsichimmer<br />

in Munksaußergewöhnlicher<br />

Stimme. Dielässt auch dasneue,dritteAlbum<br />

wieButterruntergehen,dassmit Rotz und<br />

Dreck desBlues bricht undweichen Soul,samtigenJazzund<br />

lässigenPop sprechen lässt.<br />

Foto: Kyra Sophie<br />

Jane Lee Hooker<br />

Hier wirdrichtig ordentlich abgeledert:Die fünf<br />

NewYorkerRockerinnen vonJaneLee Hooker<br />

werfen rohenBlues,kratzigen Punk undspielsüchtigenRockins<br />

Glas undkippenbrennenden<br />

Whiskeydrüber. Durch dieAdern pumptder musikalischeSpiritder<br />

60er und70er, aufder Bühne<br />

entfesseln siedie unbändige Energievon<br />

dreiBüffelherden.Aus denBoxen donnern dann<br />

aufgetunte Blues-Schätzeund genausosteile<br />

Eigenkompositionen vonden beiden Alben„No<br />

B!“und „Spiritus“.<br />

Foto: Sloane Morrison


IN<br />

CONCERT<br />

12.3. DRUCKLUFT,OBERHAUSEN<br />

14.3. KRÜMELKÜCHE,DUISBURG<br />

©Costa Belibasakis<br />

Die<br />

Nachfolge-Band<br />

30.03. Wuppertal<br />

31.03. Essen<br />

30.08. <strong>Dortmund</strong><br />

02.10. Recklinghausen<br />

14.11. Krefeld<br />

15.11. Duisburg<br />

16.11. Bochum<br />

17.11. Düsseldorf<br />

ClickClickDecker<br />

TomBola, Bratze,MyFirstTrumpet... derHamburger<br />

BardeKevin Hamann hatschon unter<br />

vielen Namenmusiziert,auch als ClickClickDecker.Überraschendpfefferte<br />

er nach vier Jahren<br />

Funkstille undinTrio-Besetzung2018seinbereitssechstesAlbum<br />

raus.Unter demwundervollen<br />

Titel„Am Arsch derKleinen Aufmerksamkeiten“<br />

versammelnsichgewohntfolkige Songwriter-Stücke<br />

mitgroßemmusikalischem Detailreichtum,vielerzählerischer<br />

Kraftund einer<br />

steten Brisenordfriesischem Seewinds.<br />

Foto: Sophie Krische<br />

Mo Klé<br />

Aufder Bühnestelltsichder SchweizerLiedermacherRenéGrünenfelder<br />

als Mo Klé vor. Nur<br />

mitGitarreund malmit Mundharmonikamalter<br />

seineGeschichten in warmen,folkigenKlängen.<br />

Erzählenwillervon Familiengeschichten,innerenKämpfen,entfremdetenFreundenoderden<br />

Geheimnissender Liebe. Dabeiüberraschtnicht<br />

dieRezeptur, dieist keineunbekannte,sondern<br />

dieStimmfarbedes Schweizers:Weich,rund,<br />

einnehmend,auf sanfte Artgewaltigund mit<br />

demVermögen,Gletscher abzutauen.<br />

Foto: Kaleno Leo<br />

23. +24.03. Düsseldorf,<br />

Capitol Theater<br />

PALUMA-FESTIVAL.DE<br />

OPEN<br />

AIR<br />

FESTIVAL<br />

EDX/PURPLE DISCO<br />

MACHINE<br />

FORMATB /CHOCOLATE<br />

PUMA /FELIX KRÖCHER/<br />

WANKELMUT /UVM.<br />

28.09. Bottrop,<br />

Movie Park Germany<br />

18.MAI<br />

<strong>2019</strong><br />

Westpark<br />

Bochum<br />

©Stephan Weiss<br />

30.3.RUHRCONGRESS, BOCHUM<br />

30.3. HOTEL SHANGHAI, ESSEN<br />

BEN BECKER<br />

ICH, JUDAS<br />

23. -25.08. Aachen,<br />

CHIO-Gelände<br />

12. +13.04. Bochum,<br />

Christuskirche<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

The Kooks<br />

Wer„britischer Indie“ sagt,kommt an TheKooks<br />

kaum vorbei.Inden früher 00ern agiertedie<br />

BrightonerBandstilbildend füreineGeneration<br />

an Indie-Hörern, fürdie dieHärte desRocks und<br />

dieWeichedes Pops nichtwie Öl undWasser<br />

funktionieren,sondern wieineinanderschmelzendeSchokoladeund<br />

Marshmellows.Auf dieserWeggabelungsitzenThe<br />

Kooksauch heute<br />

noch unddefinierensichhauptsächlich durch<br />

SängerLukePritchardsprägnante Stimme.<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

Foto: Andrew Whitton<br />

Dagobert<br />

Zwischen Schnulzenschlagervom Schweizer<br />

Almchalet undElektro-Prog-Pop aus dermodernen80s-Manie<br />

trifft Dagobert einenNerv. Es<br />

sind wohl diedüsterstenSehnsüchtegroßstädtischerHipsterstämme,<br />

dieauf dieseMischung<br />

ausFalco,Christian Steiffen,Peter Schillingund<br />

AlexanderMarcusanspringen. Dagobertklingt<br />

so,wie wenn im Fernsehgartennicht aufgesetzterFrohsinn,sondern<br />

melancholischer Weltschmerzden<br />

Tonangeben würde.Ein Enigma<br />

desZeitgeistes.<br />

LukasVering<br />

Foto: Landstreicher Konzerte<br />

31.08. Aachen, Kurpark Classix<br />

KOOL SAVAS<br />

05.04. Unna, Stadthalle<br />

23.03. Köln, Palladium<br />

41<br />

Ticketsauf www.ADticket.de<br />

©Richard Huth


MUSIK V ON HIER<br />

Reisezusich selbst:MaraMinjoli<br />

Foto:Eric Engels<br />

BellchildEP<br />

DiedreiMusiker aus Mülheima.d.Ruhr und<br />

Köln haben sich akustisch-synthtetischen<br />

Sounds verschrieben.Klingtinteressant?<br />

Istes! VierSong-Goldstücke starkist diese<br />

EP .Hat mansie in knapp25Miunten<br />

durchgehört, will manmehr. Sofort!Einflüsse<br />

wieBjörk oder Radioheadsindnicht zu<br />

leugnen, allerdingsholen Bellchilddie Sounds dieser Koryphäenelegant<br />

undfastnonchalantindie zeitgenössischeMusik. EinpaarElektro-<br />

Beatshier, einbisschenwohldosierter Gesang da:schöner geht es fast<br />

garnicht.DassalledreiBandmitgliederihre Instrumentebeherrschen<br />

undganzgenau wissen, wassie tun, istgegeben. PerfekterOrt zumHören:<br />

Im Auto,kurzvor Sonnenaufgang,wennman denFrühlingschon<br />

am Horizont sehenkann. VÖ:22.2.<br />

Im Flow<br />

Melodien,die sich insGehör schmeicheln, Texte, dieauch aufden fünften<br />

BlicknochNeues bergenund eine Stimme,die einenalles andere vergessenlässt<br />

–Sängerin Mara Minjolizieht musikalisch alle Register. Nach<br />

Stationen in Essenund Amsterdamist die gebürtigeBochumerin wieder<br />

zurückinihrer Heimatstadtund hatmit Tossia Corman gesprochen.<br />

„Where Rivers Flow“heißt deineaktuelleSingle. An welchenOrt denkst du<br />

dabei?<br />

In demSonggehtesumeinen Ort, an denman zurückkehrtund Frieden<br />

findet, alsoeinen allumfassendenFrieden –mit undinsichselbst. So stell<br />

ichmir dasGefühlnachdem Lebenvor.2017bin ichdas ersteMal mitmeinemVater<br />

undmeinerSchwester in Kamerungewesen. Dort haben wir<br />

auch direkt einVideo zu demSonggedreht.Das hatfür mich perfektgepasst,<br />

da es beider Reiseauch darumging, zu meinen Wurzelnzufinden.<br />

Es war in gewisserWeise eine Reisezumir selbst,und damitvielleicht<br />

auch einTeilstück aufdem Wegzumeinempersönlichen Frieden.<br />

Wasist deineInspiration?<br />

Ichstehtotal aufbrasilianischeMusik undauch dieKultur. Eine brasilianische<br />

Sängerin,die ichimletzten Jahr sehr viel gehörthabe, istLuedjiLuna.Und<br />

ichhabejaJazz-Gesangstudiert.Dagibteseinige Musiker, die<br />

mich schon seit sehr langer Zeit begleiten, wieCarmen McRaeoderCharles<br />

Mingus.Außerdembin ichein sehr spirituellerMensch. Ichlassmichgern<br />

auch vonÜbersinnlicheminspirieren.Ich singeseit15JahrenbeimGospelprojekt-Ruhr,das<br />

hatmichsicherlich auch geprägt.Und Stevie Wonder, natürlich!<br />

WievielRuhrpott stecktindeinerMusik?<br />

Oh,das finde ichschwierig zu sagen. Ichmag es sehr,wennesauch maletwasrauherund<br />

dreckigklingt.Vielleichtist dasmeinemRuhrpott-Background<br />

geschuldet.<br />

Wieerlebst du dieMusik-und KulturszeneimRuhrgebiet?<br />

Ichhabedas Gefühl,dasssichhiermomentansehrvieltut.Seitein paar<br />

Jahren gibtesdas Institut für Popmusik hier,und dasbringt vielejunge<br />

Musiker her. Früher sind vielenachihrem Studium in diegroßenStädtewie<br />

Berlin undKöln gegangen. Aber mittlerweile bleibenimmer mehr Musiker<br />

im Pott undstarten kleine Reihen undFestivals.Ich selbst organisieremit<br />

noch sechsanderen Sängerinnen dasPENG-Festival, einFestival fürFrauen<br />

im Jazz,was einmal jährlichimMaschinenhaus in Essenstattfindet.<br />

metromara.com/peng-festival.de<br />

42<br />

Rhythmussportgruppe„Fairplay“<br />

DieGroove-Hoffnung desRheinlands läuftzu<br />

Hochform auf. MitvielElanund ordentlich<br />

Dampfknalltdie achtköpfige Supergroup ihr<br />

Debütalbum in denEther.Die Songssindteilweiseeigenskomponiert,<br />

hier unddabedient<br />

mansichanschon vorhandenemMaterial.<br />

DasssichhierhinterTrikotsund durchdachtemSport-Konzept<br />

aber keine Coverbandverbirgt, wirdsofortbeimersten<br />

Tonklar. Alle Arrangements passen wieder Ball insTor.Die vier Bläser liefernEnergie,die<br />

Rhythmusgruppe stehtdem in nichts nach. Dassdie<br />

Boys auch leisekönnen,stellen sieinder natürlich nichtfehlenden Ballade<br />

zurSchau.Auch Gäste holtsichdie Mannschaft in denKader,unter anderemdas<br />

Kölner Soul-GewächsHeen. VÖ:15.2.<br />

To TheRatsAnd Wolves „Cheap Love“<br />

Diesechs Jungsaus Essenmorphenharte<br />

Rock-Klänge mitelkektronischenSounds.<br />

Sehr zeitgenössisch will mandie Musikverstandenwissen,<br />

undteilweise funktioniert<br />

dieser Ansatz sehr gut. DerOpener(undTitelgeber)<br />

„Cheap Love“knalltordentlich rein,<br />

beim zweitenStück„Therapy“ wähntman<br />

kurz Justin Bieber in denBoxen.Nichtsdestsotrotz ziehtsichein roterFadendurch<br />

diePlatte, undallerspätestens beim sechsten Song „LookWhat<br />

YouMadeUsDo“ (Lieblingsstück!)merkt man: derist solide gesponnen.<br />

HarteGitarrenriffs,rollendeDrums,ordentlicher Gesang –alles gut.<br />

VÖ:22.2. /ArisingEmpire<br />

Forsonics„Timeline“#<br />

Ach, Jazz... es istsowunderbar,diese unglaublichvielseitige<br />

Musikimmer wieder in<br />

neuenFacettenerleben zu können. Auf„Timeline“,dem<br />

aktuellen Albumdes Quartetts<br />

Forsonics, wird daseinmalmehrsichtbar:<br />

Trompete /Flügelhorn,Gitarre,Piano/Orgel<br />

undDrums –aus dieser rechtklassichenBesetzungholen<br />

dievierMusiker dasSchönsteheraus.Schon daserste<br />

Stück„Sunrise Over TheFjell“ verzaubertmit Harmonien, dieeinen tatsächlich<br />

dieSonne aufgehen sehenlassen. Das Kunsstück, denoft zu unrechtals<br />

„kompliziert“verschrieenenJazz elegantund gekonntversöhnlich<br />

–und dasist hier maximalpositiv gemeint–klingenzulassen, gelingt<br />

mitBravour. VÖ:2.11.18 /JazzSick Records


ALBEN<br />

D A G O B E R T<br />

L A M B C H O P<br />

OUR S URVIVAL DEPENDS ON<br />

US<br />

Welt ohne Zeit<br />

Chansonmeets Electronic –keinermixtdiese<br />

beiden Genressoraffiniert zusammen wieder<br />

Exil-Berliner Dagobert. FürseinerstesAlbum<br />

zog ersichnoch in Alpen zurück,bei seinem<br />

2015er Epos vereintDagobertdie Ironie eines<br />

MaxGoldt mitdem aalglatten Schmähvon Falco.Mit<br />

„WeltohneZeit“ zeigtder Musiker,dass<br />

Haltungwichtiger istals Handwerk, denn seine<br />

Weltanschauungzielt glasklar aufdie Entfaltung<br />

desfreienIndividuums. Mitvielenold fashioned-Gestenstilisiert<br />

sich dieser Sängerwie<br />

einzweiter Curd Jürgensindie blaueLagune<br />

desElectropop: cool,kitschigund charmant!<br />

Staatsakt/Caroline<br />

This (Is What IWanted To<br />

Tell You)<br />

Wieein leidenderSilberrücken setztLambchop-MastermindKurtWagnerdiesmal<br />

aufVeränderung.Dem<br />

balladeskenFolk&Country hater<br />

abgeschworen undsetztmit Hipster-Autotune-<br />

Electronicaauf eine ArtMinimal-Kleinod-Musik.<br />

Egound Über-Ich kämpfenhiereinen ungleichen<br />

Verliererkampf. Denn miteinem synthesizerbestückten<br />

Dachboden istdie Architekturim<br />

Lampchop-Haus diesmalganzandersverbaut<br />

worden.Wagnerexperimentiertmit Soul,Einsamkeitund<br />

noch mehr UrbanElectronica.Darausformt<br />

er Songs, dieaus jederPoredie tiefe<br />

Melancholiedes Lebens ein- undausatmen.<br />

City Slang/Rough Trade<br />

Melting The Ice<br />

In The Hearts Of Men<br />

Das vierte AlbumdieserBandaus Österreich<br />

funktioniert wieein harter Brexit:Jedes Stück<br />

istüberzehnMinuten lang undoffenbart unendlichviele<br />

Richtungswechsel.Zudemklingt<br />

hier jede Tonfolgeutopischund derbe–undniemand<br />

weiß, wiedas Ganzeausgeht. Das Kollektivaus<br />

demSalzburgerLandhat für dieses<br />

Werk miteinem schier unendlichenDetailreichtumexperimentiert.<br />

Siejonglierenmit denGenresDoom,<br />

Krautrock, Sludge,Electronica,FolkundBlackmetal-Einflüssen–undverarbeiten<br />

daszueiner endlos hitzigen Lava.Soist bitterbösesund<br />

episches Teufelszeugentstanden.<br />

Ván Records/Soulfood<br />

A R I A N A G R A N D E<br />

F R I T T E N B U D E<br />

R O B E R T E L L I S<br />

Thank U, Next<br />

Als Sängerin istArianaGrande zu allem fähig.<br />

Ihre mächtigeVier-Oktaven-Stimmebewältigt jedenKraftakt,<br />

sowie jede Berg-und Talfahrtinnerhalb<br />

derschrillen Partitur dessynthetischen<br />

Pop. Wieeinepostmoderne WhitneyHouston<br />

wirktdiese Sängerin als eine ArtVorzeigestar<br />

im Instagram-Zeitalter.Ihre Stücke hoppeln dabeiwie<br />

HasenübereinegeblümteFrühlingswiese.DennArianawill<br />

nichts Bösesund verarbeitetihren<br />

Trennungsschmerz in schriller Akkord-Arbeit:<br />

hier werden keine Operetten-FacetteninMollserviert.<br />

Nein, hier regiertein grellbuntes<br />

Bling-Bling-Gewitter im Großformat.<br />

Republic/Universal<br />

Rote Sonne<br />

DiesePommes-Brüder bleibenstets aufdem<br />

Bodender Tatsachenund mimen nichtden<br />

Oberlehrer.Soziale undpolitischeKritikwird<br />

hier um dieEckegedacht,abernicht mitdem<br />

Zimmermannshammer eingenagelt. Musikalisch<br />

gibt es einbuntesFeuerwerkzwischen<br />

Electronica, Neo-NDWund schnoddrigerPartytauglichkeit.EineArt<br />

politischkorrekter Deichkind-Krawall<br />

ohne abgeschmackten Fanta-<br />

Korn-Nachgeschmack. „DieDunkelheitdarfniemals<br />

siegen“ –soskandiert dieFrittenbude gegenrechteTendenzen<br />

mitvieltechnoidem<br />

Dampfund rotziger Fistelstimme. Einrichtig<br />

wichtigesManifest! Audiolith/Broken Silence<br />

Texas Piano Man<br />

Robert Ellis sitztwie einmodernerNeilDiamond<br />

am Pianound erzähltseine LasVegas Geschichtenmit<br />

viel Tand undnochmehrGeschmeide.<br />

Manchmal erinnertdiese Platte auch<br />

an dasDrehbuch von„Eine Leiche zumDessert“:<br />

Wo sich im Film diegrößtenDetektive der<br />

Kriminalliteraturineinem einsamen Landhaus<br />

einskurril-vergnügliches Stelldichein geben,<br />

wirddas aufdiesemAlbum quasimit Musikgenre-Stippvisitennachgespielt.<br />

Denn hier wird<br />

Country, Piano-Ballade, Mainstream-Rock und<br />

Songwriter-Liedgut zu einemunfreiwilligkomischenKammerspiel<br />

verwoben.Ganzschön crazy!<br />

NewWestRecords/Rough Trade<br />

43


CLUBBING<br />

16.3.PLANETARIUM, BOCHUM<br />

22.3. ROTUNDE, BOCHUM<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Zurück im Revier<br />

Dr.Motte ziehteserneutinden Ruhrpott.Der Berliner DJ legt bereitszum<br />

zweitenMal im Rahmen der KlangsphäreDJ&SPACE-Reihe im ZeissPlanetarium<br />

in Bochum auf. In derSternenkuppel stellt einerder Urväter der<br />

Rave-Kulturseinaußergewöhnliches undabwechslungsreichesSound-<br />

Programm vor. MitruhigenTönen kennt sich Dr.Motte bereitsbestens aus:<br />

Er veröffentlichte aufseinemLabel SpaceTeddy Recordings damals als Dr.<br />

Motte’sEuphorhythmseinerstesAlbum „ChillOut Planet Earth“.<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de<br />

Foto: Marie Staggat<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Neu imPott<br />

Mitder Generation delu-X-e präsentiertdie Bochumer Rotundeihreneuste<br />

Partyreihe. Angesprochen werden vorallem Freunde undFreundinnen von<br />

Indie- undElektro-Beats.Mit DJ Frank Hinzmann stehteine80er-Subkultur-Legende<br />

an denTurntables. Sein Set istein Mixaus NewWave- sowie<br />

Post-Punk-Tracks vergangenerZeiten, angereichert mitaktuellen undinnovativenSounds.<br />

So wirdetwazuSongs vonJoy Division, David Bowie,<br />

Bloc Party, TheClash, TheKVB,Ramones undLadytrongetanzt.<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsauf <strong>coolibri</strong>.de.<br />

Foto: Frank Hinzmann<br />

1.-3.3.SHADOW, LEVERKUSEN<br />

9.3. WEINKELLER, DORTMUND<br />

29.3. HOTEL SHANGHAI, ESSEN<br />

Zurück im Trubel<br />

Nach demschlimmen Brandimvergangenen<br />

Frühjahr erstrahltdas Shadow in neuemGlanz.<br />

SeineAuferstehungfeiertder Szene-Club ein<br />

Wochenende lang mitwildenPartys. Freitagund<br />

Samstag findetdie Reincarnation statt–eine<br />

ArtBest-of dervergangenen 18 Jahre. Aufdie<br />

Plattentellervon DJ Dalecooper undseinen<br />

Friends kommen diebeliebtestenDark-, Rock-,<br />

Alternative- undGothic-Tracks.AmSonntag<br />

gibt’s passendzur fünften Jahreszeitdie Karnevals-Trash:Clown<br />

Edition.<br />

44<br />

Foto: Philip Müller<br />

Raum für Trash<br />

Eine Party-Welt ohne Eurodance?Unmöglich!<br />

Unddadie trashige PartyreiheimWeinkellerso<br />

gut ankommt,ziehendie Veranstalter sienoch<br />

eine Nummer größerauf:Ab<strong>März</strong>kann dauerhaft<br />

aufzweiFloorsabgezappelt undmitgegrölt<br />

werden.Zum Programm gehören„Ausrast-,Mitsing-und<br />

Wohlfühlhymnen“ der90er. Also Boygroups,Trash-Rap,<br />

Euro-Schrott undHappy-<br />

Hardcore.Auf demMain Floorsorgt DJ Philipp<br />

für denbuntenOhrenschmaus, aufdem Second<br />

FloorMatsGrawunder.<br />

Foto: Thomas Armborst<br />

House Down Under<br />

Jordon Alexanderaka Mall Grab istein australischerDJund<br />

Produzent. Mitgradmal Mitte20<br />

verdreht er House-Fans weltweit denKopf. Der<br />

Hype begann 2015 mitseinererstenPlatte. In<br />

seinen Tracks lebt er seineVielfältigkeitaus:Nebenmelancholischem<br />

Deephouseproduzierter<br />

Songs, dieDisco-, R’n’B- oder Hip-Hop-Beatsmit<br />

Bassdrum mischen.Als DJ überzeugtermit experimentierfreudigenSets,<br />

diebeispielsweise<br />

Acid mitBreakbeatoder90er-Jahre-Pianohouse<br />

verknüpfen.<br />

Foto: Liaison Artists


CLUBBING<br />

2.3.VERSCHIEDENE ORTE,DORTMUND<br />

Endlich 30!<br />

In <strong>Dortmund</strong> findet mitder Rundums U erstmals ne Partynacht statt, bei<br />

dersichdie beliebtesten 30+-Partys derStadt zusammentun. Miteinem<br />

Ticket geht’s in sechsLocations undzehnPartyareas.Dazu zähltetwa<br />

dasFZW mitFirestarter-Set in derHalle, Indieund AkustikimClubund 90-<br />

er bis00erimBarbereich.Inder SparkasseStadtmitte (Katharinenstraße)<br />

beginntdas Spektakelbei chilligerMuckeund Ausgabeder Party-<br />

Bändchen. DJaneVibrellalegthierFunk, Soul undElectro Swingauf.Im<br />

höchstenClubder Stadt, demVIEW, laufen dieganze NachtüberCharts<br />

undKlassiker mit44&more-Resident SoerenSpoo, während es in der<br />

N11-BarimFußballmuseummit Latin- undTropicalsounds heiß hergeht.<br />

Auch dabeisinddomicil (House,80s) undOma Doris (Charts, Classics).<br />

2.3.SILENTSINNERS,DO<br />

Lebet hoch<br />

Juhu:Die Reihe TheBeat feiert ihr<br />

Neunjähriges. DieFeier,bei der<br />

einstRoosevelt dasAuflegenlernte,lockt<br />

inzwischen lokalewie internationale<br />

Gästeandie Teller.Zur<br />

Geburtstagssausegibt’svom The-<br />

Beat-DJ-Team Indieder gutenalten<br />

Zeit mitSongs vonFranz Ferdinand,BlocParty<br />

oder TimidTiger.<br />

Garniert mitLuftschlangen, Partyhütenund<br />

Süßkram.<br />

Foto: Alexia Kami<br />

8.3. LOCA 71,ESSEN<br />

Runde Sache<br />

Aufinein neuesJahrzehnt:Ben<br />

Strauchalias „klangmeister“ aka<br />

der BadaaBOOM-Macherfeiert<br />

seinen 40ten! ZahlreicheDJs und<br />

DJanes gebensichambesonderenAbend<br />

dieEhre. An denPlattentellern<br />

stehen u.a. Alexia K.<br />

(Foto), Daniel DrüggeoderCosima<br />

unddas BadaBOOM-DJ-Team<br />

–inklusive Tanz-Set vomMeister<br />

selbst. CharlotteBraun<br />

Foto: domicil /Henner Kettig<br />

Foto: Bülent Kirschbaum<br />

15.03.<strong>2019</strong> |Essen |Turock<br />

MR. IRISH BASTARD<br />

20.03.<strong>2019</strong> |Bochum |Zeche<br />

TONY HADLEY<br />

23.03.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Zakk Halle<br />

MILLIARDEN<br />

27.03. |Bochum |Rotunde ·29.03. |Düsseldorf |The Tube<br />

LE FLY<br />

03.04.<strong>2019</strong> |Bochum |Matrix<br />

INCANTATION<br />

04.04. |Bochum |Rockpalast ·05.04. |Düsseldorf |The Tube<br />

APALE HORSE NAMED DEATH<br />

06.04. |Düsseldorf |The Tube ·07.04. |<strong>Dortmund</strong> |FZW Club<br />

B-TIGHT<br />

08.04.<strong>2019</strong> |Düsseldorf|Zakk Halle<br />

THE GARDENER &THE TREE<br />

09.04.<strong>2019</strong> |<strong>Dortmund</strong> |FZW Club<br />

ADESSE<br />

10.04.<strong>2019</strong> |Bochum |Zeche<br />

BATTLE BEAST<br />

10.04.<strong>2019</strong> |<strong>Dortmund</strong> |FZW Club<br />

MY BABY<br />

12.04.<strong>2019</strong> |<strong>Dortmund</strong> |Junkyard<br />

MANTAR<br />

14.04.<strong>2019</strong> |Bochum |Rotunde<br />

MONO<br />

21.04.<strong>2019</strong> |Essen |Turock<br />

THE VINTAGE CARAVAN<br />

23.04.<strong>2019</strong> |Essen |Lichtburg<br />

SALVADOR SOBRAL<br />

10.05.<strong>2019</strong> |Essen |Turock<br />

SAMAEL<br />

17.06.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Zakk<br />

TWELVE FOOD NINJA<br />

19.06.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Mitsubishi Electric Halle<br />

ALAN PARSONS<br />

18.07.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Zakk Halle<br />

ROSE TATTOO<br />

26.08.<strong>2019</strong> |Bochum |Zeltfestival Ruhr<br />

MICHAEL PATRICK KELLY<br />

31.08.<strong>2019</strong> |Bochum |Zeltfestival Ruhr<br />

DIETER THOMAS KUHN &BAND<br />

04.10.<strong>2019</strong> |Oberhausen|Turbinenhalle 1<br />

EPICA<br />

04.10.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Mitsubishi Electric Halle<br />

ASSASIN´S CREED -SYMPHONY<br />

18.10.<strong>2019</strong> |Bochum |Rotunde<br />

ANTIHELD<br />

20.10.<strong>2019</strong> |Bochum |Zeche<br />

ANNIHILATOR<br />

26.10.<strong>2019</strong> |Düsseldorf|Zakk Halle<br />

ZSK<br />

09.11.<strong>2019</strong> |Oberhausen|Turbinenhalle 2<br />

ELUVEITIE ·LACUNA COIL ·INFECTED RAIN<br />

11.11.<strong>2019</strong> |Essen |Lichtburg<br />

ACHIM REICHEL &BAND<br />

13.11.<strong>2019</strong> |Düsseldorf |Mitsubishi Electric Halle<br />

ROGER HODGSON<br />

06.12.<strong>2019</strong> |Essen |Turock<br />

FLASH FORWARD<br />

Zusatztermin!<br />

Infos & Tickets: www.concertteam.de<br />

KONZERTE |PARTYS|COMEDY&MEHR<br />

MRZ<br />

03<br />

05<br />

07<br />

09 Spiderrgawd<br />

Stoner &Post-Rock<br />

12<br />

Jan Wehn &Davide Bortot<br />

Live-Podcast mit Special Guest<br />

15 LEA<br />

das Konzert ist bereits AUSVERKAUFT!<br />

19 Bengio<br />

Wunderschönes Chaos Tour <strong>2019</strong><br />

22 Drangsal<br />

Brachial Pop<br />

23<br />

24<br />

24<br />

25<br />

26<br />

27 Rap<br />

28<br />

29<br />

30<br />

APRL<br />

Adam Angst<br />

das Konzert ist bereits AUSVERKAUFT!<br />

Leoniden<br />

„Kids Will Unite“ Tour <strong>2019</strong><br />

FZW Poetry Slam #57<br />

der größte regelmäßige Slam in NRW<br />

16 Athena<br />

AlternativeRock<br />

Cem Adrian<br />

Folk Pop<br />

LINA in der WMH<br />

UM ZU REBELLIEREN Tour <strong>2019</strong><br />

Familiendisko<br />

der Party-Spaß fürGroßund Klein<br />

Jannik Brunke<br />

Richtung Ich Tour <strong>2019</strong><br />

Lance Butters<br />

Hip Hop /RAP<br />

Kelvyn Colt<br />

03 PoetrySlam#58<br />

der größte regelmäßige Slam in NRW<br />

04 Benne<br />

Im Großen und Ganzen Tour <strong>2019</strong><br />

05 Neonschwarz<br />

40° Fieber Tour <strong>2019</strong><br />

06 Rogers<br />

das Konzert ist bereits AUSVERKAUFT!<br />

07 B-Tight<br />

AggroSwing<br />

09 Adesse<br />

10<br />

FZW Indie Night<br />

NEØV,Pressyes, Banner<br />

Alice Merton<br />

Pop-Songs<br />

Walking On Rivers<br />

Release Show<br />

BERLIN DAKAR TOUR <strong>2019</strong><br />

My Baby<br />

Modern Blues aus Amsterdam<br />

11 Russkaja<br />

Tanz-Mosh-Polka<br />

Enter Shikari<br />

12<br />

16<br />

20<br />

PARTYS MRZ<br />

02<br />

08<br />

09<br />

16<br />

23<br />

24<br />

30<br />

das Konzert ist bereits AUSVERKAUFT!<br />

FZW Indie Night<br />

Seed To Tree, Small Feet,Lex Audrey<br />

Reggaeville Easter Special <strong>2019</strong><br />

feat.Alborosie, Christopher Martin,...<br />

Rund Ums U<br />

Party in diversen Locations<br />

Rabenschwarze Nacht<br />

die Partyfür die schwarze Szene<br />

30+ too old to die young<br />

<strong>Dortmund</strong>s größte regelmäßige Ü30<br />

90er &2000er Party<br />

Hits Hits Hits +Lasershow<br />

Alles 90er Show<br />

Party &Live<br />

Familiendisko<br />

Partyspaß für Klein &Groß<br />

80s NewWave&Pop<br />

80er Special<br />

www.fzw.de<br />

FZW EVENT GMBH<br />

RITTERSTRASSE 24 44137 DORTMUND<br />

FZW.DE |FACEBOOK.DE/FZWEVENT<br />

45


THEATER<br />

OBERHAUSEN<br />

Salomé und das Bierdosen-Quintett<br />

WarumSalomédiesenPropheten, der wilde apokalyptische Andeutungenaus seinemLochinden Raum ruftoder sich<br />

draußen gebiertwie einbaptistischerFernsehprediger,überhauptküssenwill, dasmag verstehen werwill. Abersie will<br />

es unbedingt. So sehr,dass sieseine Zurückweisung nicht ertragen kann. Trotzdemodergerade weilman diesen grundlegendenTräger<br />

der Handlung nichtrechtversteht,wie man generelloft nichtversteht, wieaus Faszination Liebewird,<br />

hatdas TheaterOberhausenmit seinerInszenierung vonOscar Wildes „Salomé“einen Hit gelandet.<br />

Dererste großeBühnenauftritt gehört keiner<br />

Hauptrolle,ergehörtüberhauptkeinemSchauspieler,sondern<br />

demSongwriter TomLiwa,der<br />

vomMondsingt,der heute so „megablass“<br />

scheint. DenRuhrpott-Barden, denviele wegen<br />

dertollenPlatten mitseinerBandFlowerpornoes<br />

kennen,hat derbelgischeRegisseur Stef Lernous<br />

offenbar mitgroßen(Narren-)Freiheiten<br />

ausgestattet,dennerwandert immer wieder<br />

aufder Bühneherum undsingt seineSongs,die<br />

dieHandlungkommentierten,erweitern oder erklären.<br />

Wo zum Beispiel dasProblem mitder Ehedes<br />

Königs Herodes liegt, daserfährtman auseinemSong:<br />

Er hatdie Frau seines verstorbenen<br />

Brudersgeheiratet. DerProphetJochanaan betrachtet<br />

dasals Blutschande undhältdamit<br />

Salomé(RonjaOppelt)<br />

Foto: Isabel Machado Rios /Theater Oberhausen<br />

nichthinterm Kerker-Zaun.Tom Liwa hateine<br />

ArtWeird-Folk-Sumpf-Blues-Soundmit Ruhrgebietseinschlagund<br />

deutschen Texten kreiert,<br />

denman so ähnlich vonseinemAlbum „Komm<br />

Jupiter“ kennt. Unterstütztwirderdabei von<br />

vier Musikern, diewie alle aufder Bühneständigzur<br />

Bierdose greifen.<br />

DieDosen,die Musik, derNebel,das Gras und<br />

einabgerissenerWohnwagen beziehungsweise<br />

Trailer verorten dieFigurenimMilieu dessogenanntenWhite<br />

TrashimwahrscheinlichUSamerikanischen<br />

Süden.Espasst zu Stef Lernous<br />

schrägem Humor, dass alleGesichter zusätzlich<br />

weiß geschminktsind. Wasder Zuschauererlebt,<br />

könnteman alsoals Streit zwischenalkoholisierten<br />

Dumpfbacken abtun,<br />

wenn nichtimmer wieder existenzielleDimensionen<br />

aufgerissenund urmenschlicheGefühle<br />

sich regenwürden.<br />

DieMenschenindiesemSpiel werden von<br />

Angst, Liebe, Lust undder ewigen Fragenach<br />

demWarum getrieben. KönigHerodes,dessen<br />

Figur TorstenBauer in gewohnterGroßartigkeit<br />

undLässigkeitunterspielt oder umtänzelt biser<br />

doch plötzlichzueinem aggressiven Ausbruch<br />

mitBaseballschläger im Trailer findet, hatAngst<br />

vordem ProphetenJochanaan –vielleichtist ja<br />

doch wasdrananseinenWorten–undLustauf<br />

Salomé, ergötzt sich an ihrennackten Füßen<br />

beim Tanz.DassRonja Oppeltsrotzige,riesig<br />

selbstbewusste Saloméals Belohnung fürden<br />

Tanz denKopfdes Prophetenfordert,lässt ihn<br />

panischwerden. „Willstdunicht lieber Smaragde<br />

–oderSalomiten?“<br />

Nein, dieTochter derHerodias,die Susanne<br />

Burkhardals Alkohol-Wrack verkörpert, will den<br />

Kopf aufeinem Silbertablett –nur um dann,als<br />

sieihren Willen bekommt,enttäuscht einzusehen:<br />

„Das Geheimnis derLiebe istgrößerals das<br />

Geheimnis desTodes.“ So findet manindiesem<br />

Stücktrotz aller dumpfenemotionalen Wucht<br />

undGewaltausbrüche doch viel Zärtlichkeit und<br />

letztlich eine Botschaftder Liebe, dievon einem<br />

tollen Ensemble,starken Songsund einerlässigenGrundhaltunggetragenwird.<br />

Das Theater<br />

Oberhausen istnacheinem etwasholperigen<br />

Startunter derneuenIntendanz vonFlorian<br />

Fiedler offenbarimAufwind.<br />

MaxFlorian Kühlem<br />

Salomé: 9.,16.,20.,24.3.,Theater Oberhausen,<br />

theater-oberhausen.de<br />

46<br />

PREMIERENIMMÄRZ<br />

BOCHUM<br />

1.3. Wasglänztvon GerhildSteinbuch<br />

(R: Philipp Becker), Zeche<br />

Eins;16.3. Iphigenievon Euripides<br />

(R:Dušan DavidParízek), Schauspielhaus;28.3.<br />

Campiellovon PeterTurrini<br />

nach CarloGoldoni (R:<br />

SusanneScheffler), ZecheEins<br />

DORTMUND<br />

9.3. Visionen –Lee,Godani,Kuindersma<br />

(Ch: DouglasLee,JacopoGodani,WubkjeKuindersma),<br />

Opernhaus;9.3.Klatschen<br />

vonTinaMüller,<br />

Corinne Maier(R: Isabel Stahl,<br />

LiobaSombetzki), Kinder- undJugendtheater;<br />

16.3. Mansieht sich<br />

vonGuillaume Corbeil(R: Sarah<br />

Jasninszczak),Studio;29.3. Echte<br />

Liebe–einStückdes <strong>Dortmund</strong>er<br />

Sprechchors(R: LauraN.Junghanns),Studio;30.9.<br />

UnsereHerzkammer<br />

vonRainaldGrebe (R: Rainald<br />

Grebe),Schauspielhaus<br />

DUISBURG<br />

16.3.Romeo undJulia vonWilliam<br />

Shakespeare (R:Kevin Barz), Theater<br />

Duisburg;29.3. Lost &Found<br />

vonToboso (R: Fabian Sattler), FoyerIII<br />

ESSEN<br />

2.3. Cash –und ewig rauschen die<br />

Geldervon MichaelCooney(R: Tobias<br />

Materna), Grillo-Theater; 23.3.<br />

Medeavon AribertReimann (R:<br />

KayLink),Aalto-Theater;27.3.<br />

Schließ DeineAugen –Riennevas<br />

plus!, einMehrspartenprojektim<br />

Rahmen derTUP Festtage (Sascha<br />

Krohn, MarijkeMalitius), Casa<br />

GELSENKIRCHEN<br />

1.3. EugenOneginvon PeterI.<br />

Tschaikowski(R: RahelThiel), Musiktheater<br />

im Revier<br />

9.3. BigFishvon Andrew Lippa,<br />

John August (R: Andreas Gergen),


THEATER<br />

G E L S E N K I R C H E N<br />

ELVIS<br />

DAS MUSICAL<br />

12.04.<strong>2019</strong> -<strong>Dortmund</strong>, Westfalenhalle 3A<br />

FALCO<br />

DAS MUSICAL<br />

14.04.<strong>2019</strong> -<strong>Dortmund</strong>, Westfalenhalle 3A<br />

Martin Homrich, UrbanMalmberg, PetraSchmidt<br />

Köpfe rollen im Takt<br />

Panzer wälzen sich durchStraßen,Schuttbergetürmensichauf,MenschensuchenSchutzunter<br />

Tischen–mitgroßformatigen Kriegsbildern<br />

über das zerbombteGelsenkirchen beginnt „Aufstiegund Fall derStadt<br />

Mahagonny“von Brecht/Weill im Musiktheater.<br />

In seiner ersten Opernregieverknüpft derbis dahin als Filmemacherbekannte<br />

JanPeter historisches Bildmaterialsinnvoll mitder episodischen<br />

Stückhandlung, auch eine Gruppe vonBergmännernist mitvon derPartie.<br />

Brechtwirdindie Nachkriegszeit versetzt,genauer gesagt in die50er<br />

JahrevollerAufbruchshoffnungund Heilsvisionen. Peterwählteinen uneindeutigenAnsatz,<br />

ganz im Sinnevon Brecht sind Figuren, Orte und<br />

Handlungenals Chiffren fürKapitalismuskritikund dieBoshaftigkeitdes<br />

Menschen anzusehen. Es isteineMengelos:Discokugeln drehen sich,<br />

Kettensägenröhren, abgetrennteMenschenteile wirbelndurch dieLuft.<br />

DieStadt Mahagonny wirdvon derReitgerte schwingenden Witwe Begbick<br />

(AlmuthHerbst), derenKomplizin Fatty(PetraSchmidt) unddem DreieinigkeitsmosesinSchlachterschürze<br />

(Urban Malmberg) gegründet: Ein<br />

Paradies fürReiche. Goldgräberstimmungbreitet sich aus,denn„Geld<br />

macht sinnlich“.Bühneund Kostümeerinnernaneineverruchte Westernstadt,<br />

käufliche Frauen gibt’sreichlich.Soauch JennyHill,die an dem<br />

Abendvon Marie-Helen Joël stattvon AnkeSieloff gespieltwird. Siewird<br />

zur Gespielin desBaumfällers Paul Ackermann,aberihre Rachefolgt in<br />

derGerichtsverhandlungimdritten Akt. Martin Homrich zeigtals Paul in<br />

dieser Szeneden Glanzseinesmusikalischen Könnens. Sein außergewöhnliches<br />

stimmliches Timbre locktdie Zuschauerzum verdienten Extraapplaus.Als<br />

in Mahagonny dieAnarchie ausgerufen wird, merztsichdie<br />

reiche Gesellschaftselbstaus.SoholperigBrechts Lehrstückauch<br />

manchmal wirkt, Kurt WeillsKomposition holtalles wieder raus:Das Orchesterist<br />

fein arrangiert,der Chor bestensaufgelegt,die Solistenüberwiegendkraftvoll.Solohnt<br />

alleindas Songrepertoire denBesuch. AS<br />

„Aufstiegund Fall derStadt Mahagonny“: 17.+22.3.,MiR,Gelsenkirchen<br />

Musiktheater im Revier<br />

31.3.Ein Sommernachtstraum<br />

nachWilliamShakespeare (Ch:<br />

Bridget Breiner), Musiktheater im<br />

Revier<br />

HAGEN<br />

9.3. Viva Verdivon Guiseppe Verdi<br />

(R:Andreas Bode), TheaterHagen<br />

23.3.In80Tagen um dieWeltvon<br />

JulesVerne (R: Anja Schöne), Lutz<br />

MÜLHEIM<br />

8.3. Gespenster vonHenrik Ibsen<br />

(R:SimoneThoma), Theaterander<br />

Ruhr<br />

OBERHAUSEN<br />

7.3. Das Rechtdes Stärkeren von<br />

Dominik Busch(R: FlorianFiedler),<br />

TheaterOberhausen<br />

28.3. DieAnmut derVergeblichkeit<br />

vonFranziska Henschel(R: FranziskaHenschel),<br />

TheaterOberhausen<br />

Foto: MiR<br />

BEATIT!<br />

DAS MUSICAL<br />

15.04.<strong>2019</strong> –Duisburg, Theater am Marientor<br />

Frühlingsfest<br />

EIN LANGES WOCHENENDE<br />

MIT PERFORMANCE,<br />

TANZ &MUSIK<br />

FR 22. 03. 20 UHR<br />

Xavier Le Roy<br />

LE SACRE<br />

DU PRINTEMPS (2018)<br />

DEUTSCHLANDPREMIERE<br />

SA 23. 03. 20 UHR<br />

Claire Croizé/<br />

ECCE<br />

FLOWERS (WE ARE)<br />

DEUTSCHLANDPREMIERE<br />

PACT Zollverein<br />

Bullmannaue 20a<br />

45327 Essen<br />

WWW.PACT-ZOLLVEREIN.DE<br />

DIE UNMÖGLICHEN<br />

SZENISCHE LESUNG<br />

MIT JAN JOSEF LIEFERS UND<br />

VIELEN ANDEREN MEHR<br />

09.03.<strong>2019</strong> –Duisburg, Theater am Marientor<br />

THE PIANO GUYS<br />

THE LIMITLESS TOUR<br />

08.06.<strong>2019</strong> –Düsseldorf, Mitsubishi Electric HALLE<br />

HERMANVAN VEEN<br />

&ENSEMBLE –NEUE SEITEN TOUR <strong>2019</strong><br />

04.04.<strong>2019</strong> –Wuppertal, Historische Stadthalle<br />

17. +18.05.<strong>2019</strong> –Konzerthaus <strong>Dortmund</strong> | 04. +05.10.<strong>2019</strong> –Philharmonie Essen<br />

MARY ROOS<br />

ABENTEUER UNVERNUNFT TOUR 2018/<strong>2019</strong><br />

11.04.<strong>2019</strong> –Wuppertal, Historische Stadthalle | 12.04.<strong>2019</strong> –Essen, Colosseum Theater<br />

14.04.<strong>2019</strong> –Düsseldorf, Mitsubishi Electric HALLE<br />

Courtesy of La Biennale di Venezia, Photo ©: A. Avezzù<br />

SO 24. 03. 15 UHR<br />

De Spiegel<br />

BEAT THE DRUM!<br />

Öffentliche Förderer<br />

FÜR BABYS UND KLEINKINDER<br />

47


COOLINARISCH<br />

D O R T M U N D<br />

Das Mu-Kii<br />

Fotos (2): Silke Albrecht<br />

Klick Dich glücklich<br />

Mu-Kii wirkt wieein frisches Konzept. Dabei vermischen WenziWang undseineSchwester Ling Wu in ihren Restaurants nurbekannte<br />

Genussweltenmiteinander.Pan-asiatische Tapas nennen siedas undgeben den Gästen dazu iPad-Hightech an dieHand, damit<br />

siediese Köstlichkeiten in All-You-Can-Eat-Manier ordernkönnen.Nachdem <strong>Dortmund</strong>-Debüt am Phoenixseeist nundie zweite<br />

Filialeauf der Kleppingstraßeeröffnet worden. Ohne Zweifel: Mankannsichhier glücklich essen.<br />

ZurEröffnungkam Hollywood-Mann Ralf Möller.<br />

DerBoulevard titelte„Muckis im Mu-Kii“.Damit<br />

wurde dasPromotion-Zielerreicht.Dochwie<br />

schmeckt es hier wirklich,kann eine Küche die<br />

vielen Posten derelektronischen Speisekarte<br />

bewältigen, diezudem noch aus aller Herren<br />

Länderküchenzusammengewürfelt sind?Sie<br />

kann.Und sieüberzeugt dabeimit einerbeachtlichen<br />

Qualität beiden Produkten: Ob Rinderfilet<br />

oder RibEye,obLammkotelett,Sushi oder gegrillteHummerkrabben,<br />

es wirdhiermit ordentlichen<br />

Warengearbeitet. Beiden Zubereitungen<br />

wird meistweniger auftraditionelle Nationalküchen<br />

Rücksichtgenommen, vielmehr aufkräftige,kreativeAromenküche<br />

gesetzt. Lieber TrüffelmayooderBBQ-Marinadeals<br />

Sojasauce.<br />

Diegibtesabernatürlichauch noch undder<br />

klassische Sushifreundkannseine Nigiri und<br />

Maki ganz einfachhaben.Dochspannender<br />

geht es da schonbei denRolls zu,woetwadie<br />

Mu-Kii Dragon Roll mitgebackener Garneledrin,<br />

viel Avocado, Salat undrotem Fischrogen daherkommt.Oderdie<br />

Beef TruffleRollmit ihrer<br />

48<br />

mundvollen Aromatik durch Ingwer,Gurke, Röstzwiebelund<br />

Trüffel-Mayo-Dip.Mehrhilft hier einmalmehreinfachmehr.<br />

Gutsindauch diegebackenen<br />

Klößchenmit Oktopusstücken, dergegrillte<br />

Butterfisch oder dieteils knusprig gegrilltenSepiastreifen.<br />

Undauch derWeinmit eigenem Mu-Kii-Etikett<br />

(„Mu-Kii Bude macht Happy“)ist einPluspunkt,<br />

beidem handeltesich um einenrechttollen<br />

2017er Pinotblanc vonEmilBauer aus derPfalz<br />

.Der passtetwaauch schön zu einemDessert,<br />

dasdie typische gebackeneHonig-Bananemit<br />

einemwunderbarenYuzu-Eisverbindet.<br />

Derriesige Innenstadt-Laden in derKleppingstraße<br />

22 bietet auch abseitsder Teller viel Sehenswertes.Die<br />

silbernenWandmosaiken,<br />

Mehr Tippsfür kulinarischen<br />

Genuss und Genießer gibt‘s in<br />

unseren regionalen Restaurantführern.<br />

Erhältlich im Einzelhandel<br />

oder aufueberblick.de<br />

spleenigeBuddhafiguren,bunte Lampions im<br />

Himmel desGlas-Atriumsoderspektakuläre<br />

graueRiesen-Lampen sind wahre Hingucker.<br />

Damitdas Bestellkonzept nichtaus demRuder<br />

läuft,gibtesnatürlich auch Spielregeln.Wer<br />

nichtaufisst, weil er zu vieleHäppchenbestellt<br />

hat, derzahlt kleine Strafen, aber daskann<br />

kaum passieren. DasDinner kostet in derWoche25,90,anWochenendenund<br />

Feiertagen<br />

26,90Euro, mittagskannman schonfür 13,90<br />

(Mo-Fr)beziehungsweise 15,90Eurospeisen.<br />

TomThelen<br />

Mu-Kii,Kleppingstr.22,44135 <strong>Dortmund</strong>;<br />

mu-kii.eu


COOLINARISCH<br />

Bochum<br />

58 Weingüternsinddiesmal in derJahrhunderthalledabei,wenndie<br />

nunmehr12. Weinmesse Rheinland-Pfalz dortvom 15.-17.3.steigt. Für15<br />

Euro istder Besucher dabei, gut 400Weine undWinzersekte sind im Angebot.<br />

weinmesse-rlp.de<br />

Im Zeichender Kartoffelsteht dieNeueröffnung Erdapfel in derHuestraße<br />

6. Es gibtzahlreichevegetarischeVarianten, aber auch Kreationen<br />

mitSucuk, HähnchenoderThunfisch.<br />

<strong>Dortmund</strong><br />

NeuinU-Nähe: das Joshies (RheinischeStraße12) will sich mitgutbürgerlicher<br />

MuttiküchezwischenBratkartoffeln, Gulaschund Hühnersuppeetablieren.<br />

Betreiberist Coskun Aynur,der auch dasLokal Kornspeicher<br />

in Herdecke führt.<br />

Aufder Kaiserstraße istjetzt WestermannsDELI dort, wo zuletztdie<br />

Soul Food Manufaktur war. StylishesAmbientetrifft aufleckereTrendküche.<br />

DerNew York Cheesecake hatschon vieleFreunde gewonnen.<br />

facebook.com/WestermannsDeli<br />

Dinslaken<br />

Sehr schick istdie EspressobarBarese in derNeustraße gelungen.<br />

Francisco Rattibietetneben demtollenKoffeinspaßauch frischen Kuchen,Brioches,<br />

Biscotti undCiabattean.<br />

facebook.com/bareseespressobar<br />

Duisburg<br />

In derlegendärenWacholderkneipe Claus in Walsum kamen JanKrott<br />

und Stephan Schetter 2016 aufeineSchnapsidee.Die gibtesjetzt in Flaschen.<br />

Dasleckere Zeug hörtauf denNamen Humulupo undist einGin mit<br />

Hopfen drin. humulupo.de<br />

Essen<br />

Seit Anfang desJahresgibtesamKennedyplatzdas PappaRoti.Das<br />

istein ursprünglich aus Malaysia kommendesKonzept. Im ZentrumstehenKaramell-Kaffee-Bunsaus<br />

süßemHefeteig mitallerleinachWunsch<br />

obendrauf. Etwa Dattelsirup. Dasnächste PappaRoti istbereits im BochumerRuhrpark<br />

am Start.<br />

Im <strong>März</strong>will auch dieFrozenYogurtBar Yomaro aufder Rü 66 eröffnen.<br />

DieKette feiert mitzuckerreduziertem Jogurtaus eigener, ökologischerHerstellungErfolge.<br />

yomaro.de<br />

Gelsenkirchen<br />

Serkar Barzani,Bar-Tausendsassa aus Bochum (Pearlz)und neuerdingsDüsseldorf(ChelseaPiers)ist<br />

auch beider spektakulärenClub-NeueröffnungamStölting<br />

Harbor im Boot.Mit Dominik Mosbacherbetreibter<br />

dasNightlife-Juwel MOne,das kürzlichglamourösstartete. m-one.club<br />

Hagen<br />

In dieseitgut dreiJahrenleerstehende„Alte Feuerwache“inRemberg<br />

ziehtbayrischeKüche ein. Herzog’s soll derLaden heißen,genausowie<br />

dasRestaurant, dasGastronom Fotios Stefanidis in Münchenbetreibt.<br />

Besuchen Sie<br />

<strong>Dortmund</strong>s einzige<br />

Hausbrauerei.<br />

Montag –Sonntag<br />

ab 11 Uhr geöffnet<br />

Hoher Wall<br />

5-7<br />

Montag<br />

Freitag Freitag<br />

–<br />

Mittagsti<br />

· <strong>Dortmund</strong> · hoevels-hausbrauerei.de<br />

Mittagstisch ab<br />

€ 4,90<br />

Wirsind sind dabei! dabei! -20.03. 20.03. - -14.04.<br />

RESTAURANT -VERANSTALTUNG -CATERING<br />

Feinste internationale Küche mit persischer Note<br />

erwartet Sie inmitten des beliebten Ausgehviertels in<br />

Düsseldorf Pempelfort.<br />

Eine erlesene Weinauswahl und eine Stilvolle Atmosphäre runden<br />

Ihr Beisammensein ab.<br />

Sie haben eine Feierlichkeit oder benötigen ein rundum Catering?<br />

Wirberaten Sie gerne.<br />

Restaurant Massi<br />

Moltkestrasse 110 · 40479 Düsseldorf<br />

Tel: 0211 -15206 315<br />

info@massi-restaurant.de<br />

www.massi-restaurant.de<br />

Montag: Ruhetag<br />

Dienstag –Freitag: 12:00-24:00<br />

Samstag: 17:00-24:00<br />

Sonntag &Feiertag: 10:00-24:00<br />

Küche bis 22:30<br />

Sie haben viel zu bieten!<br />

Anzeigeim<strong>coolibri</strong><br />

lohnt sich immer!<br />

49


KUNST<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Alles<br />

nur<br />

geklaut?<br />

D O R T M U N D<br />

Washaben ein 4000Jahre altes<br />

Scheibenrad und eine elektronischeFußfesselgemeinsam?Die<br />

Ausstellung „Alles nur geklaut“<br />

gehtauf ZecheZollern in <strong>Dortmund</strong>kleinen<br />

und großen<br />

Schummeleien der Geschichte<br />

auf den Grund.<br />

Prometheusstahl denGöttern dasFeuerund<br />

Friedrich Harkortguckte sich in Englanddie<br />

Technikfür seineDampfmaschineab–alles<br />

nichtganzlegal aber natürlichzum Wohle<br />

derMenschheit. Götter,schöneSpioninnen,<br />

Tüftlerund Whistleblower–siealleumgibt<br />

eine Aura desMysteriösen.Und diesen Mysterien<br />

geht derLandschaftsverbandWestfalen-Lippenun<br />

in einergroßenAusstellung<br />

aufdem Geländeder ZecheZollern in <strong>Dortmund</strong><br />

nach. Aufteilweise abenteuerlichen<br />

Wegenist unsere Wissens- undInformationsgesellschaftentstanden–unddie<br />

könnenBesucher<br />

derAusstellungbis Oktober<br />

noch aufrund1000Quadratmetern Fläche<br />

nachvollziehen.<br />

VomdiebischenPrometheusund einem<br />

1500 Jahrealtem Goldfliegeraus Kolumbien,<br />

derimmer noch dasGlauben an Außerirdische<br />

beflügelt, geht es vorbei an altenund<br />

neuenSpeichermedienzur 243-Bände-starkenKrünitz-Enzyklopädie,die<br />

zurHochzeit<br />

derNachschlagewerkeim18. und19. Jahrhundert<br />

dasWissender Menschheitbarg. Direkt<br />

gegenüber findetdie kollektive Arbeit,<br />

dieWikipedia möglich macht,ihrenPlatz.<br />

Um denSchutz vonWissenund geistigemEigentumgehtesineinem<br />

anderenBereich.<br />

Am 1. Juli 1877 nahm dasKaiserlichePatentamt<br />

seineArbeitinBerlin auf, direkt am<br />

nächstenTag wurde daserste Patent erteilt:<br />

Es schützteein Verfahrenzur Herstellung einerrothenUltramarinfarbe.<br />

Während sich<br />

Konrad AdenauersIdee zum beleuchteten<br />

Stopfpilznicht durchsetze, verzichteten andere<br />

ganz bewusstauf dasPatent. Unter ihnenauch<br />

derPhysikerWilhelm Conrad Röntgen,<br />

derdie vonihm entdeckten „X-Strahlen“<br />

undseinWissender Allgemeinheitzur Verfügung<br />

stellte.<br />

Wasnun Original istoderNachahmung, könnenBesucher<br />

derAusstellungimSachverständigenlabor<br />

prüfen.Esist nureines von<br />

vielen Mitmach-Angebotender Ausstellung.<br />

Es gibtzum Beispiel auch dieMöglichkeit<br />

Selfies in eine Cloudzuschicken, dieüber<br />

denKöpfen derBesucher schwebt. DasHerzstücksindallerdingsdie<br />

sechsEscaperooms,durch<br />

diesichdie Ausstellungsbesucher<br />

entwederalleine oder im Team durchrätseln<br />

können. IrmineEstermann<br />

Allesnur geklaut: 23.3.-13.10.(Di-So10-18<br />

Uhr),ZecheZollern,<strong>Dortmund</strong><br />

Begleitveranstaltungen im <strong>März</strong>:<br />

FlorianToperngpong: Alleswas ichweiß,<br />

Live-Performance:23.-29.3.<br />

BrauchtWissenSchutz? Vortragund Gesprächvon<br />

undmit Jan Brandenburg: 26.3.<br />

allesnurgeklaut.lwl.org<br />

<strong>coolibri</strong> verlost3x2 Ticketsfür<br />

dieAusstellung auf<strong>coolibri</strong>.de<br />

Grafik: baier+wellach /Golasch<br />

50


KUNST<br />

B O T T R O P<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

ADVERTORIAL<br />

Michael Wolf.Bottrop-Ebel76<br />

Zum Küssen anden Kanal<br />

Derdeutsch-amerikanischeFotograf MichaelWolf, dessen Arbeiten mehrmalsimWorld<br />

Press PhotoAward ausgezeichnet wurden, kehrtmit der<br />

Ausstellung„Bottrop-Ebel 76“zuden Anfängen seiner Laufbahn zurück.<br />

Diesebegann,neben einemStudiumander Universität vonKalifornien in<br />

Berkeley,ander Folkwangschule in Essen, wo er beidem einflussreichen<br />

wieauch bedeutendenFotografenOttoSteinertgelernt hat. Bekanntist<br />

Wolf vorallem für eine Vielzahl an Arbeiten, diedas Lebeninden Metropolenwie<br />

Tokio, Paris,Chicago oder seiner Wahlheimat Hongkong in denFokusrücken.<br />

EinLeben,das vonVerdichtung,Engeund derErosion vonPrivatsphäregeprägt<br />

ist. Klaustrophobisch wirkende Eindrückeaus derTokioerU-Bahn,HochhaussiedlungeninHongkong,<br />

diewie buntePlatinen<br />

wirken,gehörenebensodazu wiePorträtsvon Menschen undSituationen,<br />

diezufälligdurch Google Street Viewerfasst wurden.<br />

Studieüber das Bergarbeitermilieu<br />

Dieser Schwerpunkt aufden Lebensraum Stadtzeigt sich bereitsEndeder<br />

1970er-Jahre,als Wolf seineAbschlussarbeitmit demTitel „Die Lebensbedingungeneiner<br />

BergmannssiedlungamBeispiel vonBottrop-Ebel“ an der<br />

Folkwangschuleeinreichte.1976verbrachte<br />

Wolf in demStadtteil,umsichmit denMenschen,<br />

ihrenLebens- undArbeitsbedingungenvertrautzumachen.<br />

Für„Bottrop-Ebel<br />

76“fertigteereineVielzahl eigener Bilder an<br />

undstellte dieseinden Kontextanonymen<br />

Fotomaterials aus demBottroper Stadtteil,<br />

daszwischen den1930erund 50er Jahren<br />

entstanden war.Herausgekommenist eine<br />

Arbeit,die voneinem soziologisch-dokumentarischen<br />

Impuls für dieGefühle undBeziehungen<br />

derMenschenindieserkleinen Gemeinde<br />

getragen ist. Stattden Blick aufdie damals bereitstiefgreifenden<br />

sozioökonomischen UmwälzungenimRuhrgebietzulegen, zielterauf das<br />

damalige Bergarbeitermilieu undschafft eine Serieüberdas Lebeninall<br />

seinen Facetten.Das gelingtihm miteiner Vielschichtigkeitder Bildsprache,<br />

in derdas sorgfältigbeobachteteDetail zumSymbol fürdie Lebenswirklichkeit<br />

dereinfachenMenschenwird: vomBierander Ecke über das<br />

BadimWaschzuberbis hin zumKarnevalimmit Eierpappen isolierten<br />

Partykeller. Stefanie Roenneke<br />

MichaelWolf. Bottrop-Ebel 76:bis 19.5., Josef AlbersMuseumQuadrat<br />

Bottrop; quadrat-bottrop.de<br />

Fotos [2]: ©Michael Wolf /Fotoarchiv Ruhr Museum, Essen<br />

VERNISSAGE<br />

22.03.<strong>2019</strong> |19Uhr<br />

ABSCHLUSS-SHOW DER ABSOLVENTEN 23. -27.03.<strong>2019</strong><br />

DER FADBK | HBK ESSEN<br />

Die Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2018/19 der fadbk | HBK Essen<br />

präsentieren im Rahmen der Degree Show ihre Abschlussarbeiten. Ausgestellt werden Werke aus<br />

den Fachgebieten Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik.<br />

Ausstellung: 23.-27.03.<strong>2019</strong>, 10 -19Uhr,fadbk|HBK Essen, Prinz-Friedrich-Str. 28A, 45257Essen<br />

www.fadbk.de |www.hbk-essen.de<br />

nach Oscar Wilde Foto: Ant PalmerSALOME<br />

<strong>März</strong> <strong>2019</strong><br />

auch als ePaper<br />

Gut für die Umwelt<br />

Kleine Projekte<br />

mit großer Wirkung<br />

STADTMAGAZINfür Bochum<br />

Gut gegurrt<br />

Ein Plädoyer<br />

für Stadttauben<br />

FAHRRAD<br />

&OUTDOOR<br />

special<br />

Ende gut,alles gut<br />

Bergbaumuseum<br />

eröffnet nach Umbau<br />

der nächste<br />

erscheintam<br />

27. <strong>März</strong><br />

Gestaltung: moxie.de<br />

Foto: Isabel Machado Rios<br />

Regie: Stef Lernous /Musik: TomLiwa<br />

51


KULTURNEWS …MEHR A UF COOLIBRI.DE<br />

„Bläulinge“heißt dieseArbeit<br />

vonBrigitteRiechelmann.<br />

Foto: LWL<br />

Tianzhou Chen:_„Againstthe BladeofHonour“<br />

Foto: Qianarchy/ Schauspielhaus<br />

Thomas Baumgärtel: Europa -wir habendie Wahl<br />

Foto:Thomass Baumgärtel -cubus Kunsthalle<br />

Das Enfant terrible derchinesischenKunstszene besetztdas Oval Office.<br />

Im <strong>März</strong>ist dieInstallation „Againstthe BladeofHonour“ in derNebenstätte<br />

desSchauspielhauses Bochum zu sehen. Sieist dasErgebnis einer<br />

Performance, dieimJanuarinBochumWeltpremierefeierte.<br />

Das LWL-IndustriemuseumHenrichshütte Hattingenbegeht den100. Geburtstag<br />

derWeimarerRepublik miteiner Ausstellung. Unterdem Titel „Umbruch-Aufbruch“<br />

zeigen 17 Künstler aus denNiederlanden, Norwegen<br />

undDeutschland biszum 31.3.ihreArbeiten. Fürdas Projektsetztensie sich<br />

mitder Zeit nachdem Ersten Weltkrieg auseinander.Entstandensindunter<br />

anderemMulti-Media-Art-und Videokunstwerke, dieder tristenZeitzwischen<br />

Inflationund WirtschaftskrisealternativeSichtweisen entgegensetzen.<br />

Diecubus Kunsthallezeigt im Vorfeld zurEuropawahl eine interaktive<br />

Ausstellung. Unterdem Titel „Europa. Wirhaben die Wahl“ setzen sich<br />

noch biszum 10.3. Künstler wieThomas Baumgärtel, Jiny Lanund Oliver<br />

Mahler in ihrenStatementsmit aktuellen Fragen auseinander. Begleitetwird<br />

dieAusstellungdurch Workshops.<br />

Das Osthaus MuseuminHagen stehtganzimZeichen desBauhausjahres.<br />

ZumEinstiegindie geplante Ausstellungsreihe präsentiertdas Museum<br />

Werkevon Bauhaus-Künstlern.80Gemälde,Plastiken,Zeichnungen und<br />

druckgrafischeArbeitenvon 20 Künstlernwerdennochbis zum 24.3. unter<br />

demTitel „Kandinsky,Kerkovius, Klee &Co“ zu sehensein.<br />

Das Willy-Brandt-Haus in Recklinghausen zeigtbis zum 21.3. „Transformation<br />

Phoenix“.Die Fotografieneiner Künstlergruppenthematisieren<br />

denStrukturwandel rund um dasPhoenix-Gelände in <strong>Dortmund</strong>.Dorthaben<br />

sich nach150 JahrenEisen-und Stahlindustrie mittlerweile moderneUnternehmen<br />

angesiedelt. Geprägtist dasGebiet vomkünstlich angelegten Phoenix-See.<br />

52<br />

Zehn Studierende undAbsolventen desFachbereiches Fotografie undMedien<br />

derHBK Essenzeigen ihre ArbeitenimKünstlerhaus <strong>Dortmund</strong>.Die Ausstellung<br />

„45257/44147“ soll dabeivor allem einenEinblick in diekünstlerischeForschung<br />

undLehre derAkademiegeben,deshalb wurden dieWerke<br />

auch nichtunter einemthematischen Gesichtspunkt ausgesucht. Zu sehen<br />

sind unteranderem Schwarz-Weiß-Fotografien,Videoinstallationenund<br />

Skulpturen. Ebenfallsim<strong>März</strong>präsentieren diefrischgebackenen Absolventender<br />

fadbk, HBKEssen ihre Abschlussarbeitenbei der Degree Show<br />

<strong>2019</strong>.ImAtelier KU 199ander Kupferdreher Straße sind Arbeiten aus denBereichenBildhauerei/Plastik,<br />

Fotografie/Medienund Malerei/Grafik zusehen.<br />

DieVernissageist am 22.3. um 19 Uhr.<br />

KunstzwischenHappeningund Spurensicherung,gemacht mitgutem<br />

Blickfür dasWesentlicheder Naturund einerguten PortionHumor.Lili Fischer<br />

isteineForscherin, dieihreBeobachtungeninKunst umsetzt undden Betrachter<br />

so an ihrer Faszinationfür dasUnscheinbare,das Alltäglicheteilhabenlässt.Die<br />

HamburgerKünstlerin istPreisträgerin desMOKunstpreises<br />

2018,ihreWerke sind unterdem Titel „Schnakengeist“ biszum 31.3. im<br />

Museum am Ostwall in <strong>Dortmund</strong> zu sehen.<br />

EinSchwarmvon 140kleinformatigen Werken,die Bienen undandereInsekten<br />

zeigen,wirdeingerahmt vonachtmonumentalenPapierarbeiten, die<br />

denBlick in Baumkroneneröffnen. Unter demTitel „The Whispering<br />

Spring“ zeigtdie in Südafrika arbeitendeKünstlerin TanyaPoole drei neue<br />

Werkgruppeninder Bochumer Galeriembis zum 26.4.<br />

Schmuck,Deko undMalerei gibt es im Ruhrfestspielhaus beim 40.<br />

Recklinghäuser Kunst- &Handwerkermarkt.Vom Freitag(8.3.)bis<br />

Sonntag(10.3.) habenLiebhaber desKreativen dieMöglichkeit, ihre heimische<br />

Sammlungumein neuesspannendesStück zu erweitern.<br />

Solangedas KunstmuseumMülheimsaniertwird, zeigtesals „Museum<br />

Temporär“ AusstellungenimLadenlokal aufder Schlossstraße. Bis24.3. sind<br />

Fotografienvon TabeaBorchardt zu sehen, dieihreBildermit historischen<br />

Aufnahmen, Dokumentenund Alltagsobjekten verknüpft.Als Gast dabei: Konzeptkünstler<br />

VeskoGoesel.<br />

EI


KALENDER<br />

ADTICKET 41<br />

CONCERTTEAM 45<br />

DIRK BECKER ENTERTAINMENT 57<br />

FZW 45<br />

GREND 58<br />

HANDWERKER PROMOTION 61<br />

HARTZ PROMOTION 58<br />

IFFF 37<br />

KINGSTAR 57<br />

KONZERTHAUS DORTMUND 11<br />

MEYER KONZERTE 47<br />

PACT ZOLLVEREIN 47<br />

PLANETARIUM BOCHUM 13<br />

PRIMEENTERTAINMENT 55<br />

ZECHE CARL 58<br />

ZENTRUM ALTENBERG 58<br />

Foto: Thomas Hauser<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert:<br />

Drangsal<br />

22.3.,FZW,<strong>Dortmund</strong><br />

53


54<br />

Foto: Tine Acke<br />

Fr.01.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Angel Dust, Power Metal,Support:<br />

Nancybreathing, Soon, Coming<br />

Down,The Witches‘Dream<br />

/Rockpalast, Matrix,19.30<br />

➤ Bochumer Blues Session,<br />

Opener: UnknownBlues Band,<br />

Haus Frein, 20.00<br />

➤ Cold As Ice +Idolized, Tribute<br />

to Foreigner &Billy Idol, Zeche,<br />

20.00<br />

➤ Jens Kommnick, Folk, BochumerKulturrat<br />

e. V.,20.00<br />

➤ Pestilence, Death Metal(NL),<br />

anschließend Party,Matrix,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Best of Jazzakademie, Dietrich-Keuning-Haus,20.00<br />

➤ Frogcodile, ArtPop,subrosa,<br />

20.00<br />

➤ House Of Waters, Indierock,<br />

Jazz (USA), domicil, 20.00<br />

➤ nyak 22, mit Lasse-Marc Riek<br />

(Field Recordings),Daniel Voigt<br />

(Elektronik,Tapes),DaveProcter<br />

(Drone Organ), Künstlerhaus,<br />

20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ New Way OfUnison, burmesische<br />

Musikmit JanKlare, TimIsfort,<br />

Htun Oo,NeMyo Aung,<br />

Grammatikoff,20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Betontod, Rock,Stahlwerk,<br />

20.00<br />

➤ Karnevalskonzert, mitBlechbläserensemble<br />

der D’dorfer<br />

Symphoniker,Tonhalle, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Forever Young Viktoria +<br />

Staredown +Eyes ofTomorrow<br />

+Clubber Lang, Hardcore,<br />

Julius-Leber-Haus, 20.00<br />

➤ Masons Arms, Ska, Skapunk,<br />

Don’t Panic, 19.00<br />

➤ One Eye Open, Folkrock,<br />

Marktkirche,20.00<br />

➤ One eye open, Folk-Akustik-<br />

Pop, raumschiff.ruhr,19.30<br />

➤ Rhapsody Of Fire, Power Metal,<br />

Turock, 20.00<br />

➤ Rock Bottom, 70erHardrock-<br />

Cover,Froschkönig, 20.30<br />

HAGEN<br />

➤ Stunde der Musik, mitSchülern<br />

verschiedener Instrumentalklassen,<br />

Max-Reger-Musikschule,<br />

18.00<br />

HALTERN<br />

➤ Volks, Irish&Celtic Folk, Künstlerhof<br />

Lavesum, 19.00<br />

HAMM<br />

➤ Axel Prahl und sein Inselorchester,<br />

Kurhaus Bad Hamm,<br />

20.00<br />

KÖLN<br />

➤ Fred Kellner &Die famose<br />

Soulsister, Funk, Soul, Kantine,<br />

20.00<br />

➤ Humba-Party, mitGato Preto,<br />

Et Thekenterzett, Djamel Laroussi<br />

&Salamalaaf, Rumba Gitana u.<br />

a.,Gloria,20.15<br />

➤ Mesh, Elektropop,Essigfabrik,<br />

20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Frost Punx Picnic XV, AZ,<br />

17.00 (Einlass)<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Jan Bierther Trio &Dian Pratiwi,<br />

Jazz, Fabrik K14, 20.00<br />

➤ Project Pitchfork, Support: Future<br />

LiedToUs, Kulttempel,<br />

19.30<br />

SOEST<br />

➤ Blues Caravan, mit Ina Forsman,<br />

Ally Venable und Katarina<br />

Pejak, Alter Schlachthof,<br />

20.00<br />

WERL<br />

➤ Angus, Tribute to AC/DC, Bahnhof,20.00<br />

WERNE<br />

➤ The Alpentines, Indiepop, Flöz<br />

K, 20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Blue Thumb, Cover von Blues &<br />

Bluesrock, Maschinchen Buntes,<br />

20.00<br />

Party<br />

BOCHUM<br />

➤ 80er Pop &Wave, 1st:Pop,<br />

Wave /2nd:Classics,Charts,ab<br />

25 J.,Zeche,22.00<br />

➤ ANight to Remember, Pop-<br />

Punk, DieTrompete,23.00<br />

Axel Prahl und sein Inselorchester<br />

Axel Prahl –die meisten kennen ihn als Ermittler<br />

Frank Thiel aus dem Münsteraner Tatort. Im vergangenen<br />

Herbst erschien sein Debüt-Album<br />

„Blick auf Mehr“. Nun betritt er zusammen mit<br />

Musikern aus der deutschen Rock-, Jazz-, und Klassikszene<br />

die Bühne. Dabei spielt eranders als gewohnt<br />

keine Rolle, sondern ist ganz er selbst.<br />

1.3., Kurhaus Bad Hamm. Hamm<br />

2.3., Ruhrfestspielhaus ,Recklinghausen<br />

➤ Im Tempel des CuckoO,<br />

Downtempo,Chillrave,Afro<br />

House mit DJsAmuAmu,Cater-<br />

Karlos u. a.,Rotunde,23.00<br />

➤ Pestilence Aftershow Party,<br />

1st: Metal mit Jens Peters /2nd:<br />

Thrash/Death Metal, Matrix,<br />

22.00<br />

➤ Riff meets Maximized, 1st:<br />

Charts,Rock, Partyclassics,Black<br />

Music /2nd:House, Riff, 23.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 2000er-Party, mitDJDoni,<br />

Bierhaus Stade<br />

➤ Freitagsgewitter, Techno, Techhousemit<br />

DJsFelix Dingens&AndreasLauber,DO-BO<br />

Villa, 23.00<br />

➤ Heck Meck Studi-Party,<br />

1st: Charts, Classicsmit Jens Gusek<br />

/2nd:Hip-Hop,Dancehall mit<br />

DJ Simo /3rd:House,Clubsounds<br />

mitScrafty,Nightrooms,22.00<br />

➤ Herzbeben, Single-Party,80er,<br />

90er,aktuelleCharts,Fox,20.00<br />

➤ Pop!, Classics,Charts, Allround<br />

mit DJsPhilipp Bückle &Soeren<br />

Spoo,Alter Weinkeller,23.00<br />

➤ Querbeat, Reggae,Dancehall,<br />

Hip-Hop,R&B,Maquina Loca,<br />

23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Gemischte Tüte, Soul, Funk,<br />

HipHop,Disco undPartyclassics<br />

mitBen Postler,Djäzz, 23.00<br />

➤ Heavy Metal, live: Motozombie,<br />

AnneTränke, 20.00<br />

➤ Musikbox, 70er bis 90er Rock<br />

&Pop,Parkhaus Meiderich,<br />

21.00<br />

➤ Riddim Up, Reggae,Dancehall,<br />

Grammatikoff,23.00<br />

➤ Urban Castle, Grotte:Black<br />

Music, R&B, Hip-Hop/Mitte:Pop,<br />

Charts,Party-Classics /Saal:<br />

Rock, Nu-Metal, Alternative,<br />

Core,Pulp,22.00<br />

ESSEN<br />

➤ 80er/90er-Party, aufzwei<br />

Floors,Zeche Carl,22.00<br />

➤ DJ Jean-Paul Polyester, Garage,Punk,<br />

NewWave,Freak Show,<br />

20.00(Einlass)<br />

➤ Fiesta de Salsa, Salsa, Merengue,Bachata,<br />

Katakomben-Theater,<br />

23.00<br />

➤ Friday Night, Alternative,<br />

Crossover,(New) Rock, Nu Metal<br />

u. a.,Turock,ca. 23 Uhr (nach<br />

demKonzert)<br />

HAGEN<br />

➤ Black Diamonds, mitDJRasimcan,<br />

MC Tony T, DJ U-Nique,<br />

Club Capitol, 22.00<br />

HALTERN<br />

➤ Electro Mill House, Vocal-<br />

House,Tech-House u. a.mit DJ<br />

Fred Farwick, Stadtmühle,22.00<br />

LÜNEN<br />

➤ 80er-Party, mitLive-Musik von<br />

Dandelion, Stadt-Insel,19.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Adults Only, Ü25,Pop,Rock,<br />

Dance, Indie, ZentrumAltenberg,<br />

21.00<br />

➤ Altweiberball der Ruhrwerkstatt,<br />

Moderation: Anja<br />

Balzer,Ebertbad, 19.30<br />

➤ Keim &Zell, Druckluft,23.00<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Daphne de Luxe: Das pralle<br />

Leben, Cabaret Queue,20.00<br />

➤ Geierabend –Zechen und<br />

Wunder, alternativer Ruhrpott-<br />

Karneval, Zeche Zollern,19.30<br />

➤ Murzarellas Music-Puppet-<br />

Show, HansaTheater –Luna,<br />

19.30<br />

➤ Willkommen bei Günna, Theater<br />

Olpketal, 19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ Ingmar Stadelmann:Fressefreiheit,<br />

Explorado Kindermuseum,20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ René Steinberg: Freuwillige<br />

vor, Kaue, 20.00<br />

LANGENFELD<br />

➤ Lioba Albus:Das Weg ist<br />

mein Ziel, Schaustall,20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Alien Action, Neuinterpretation<br />

von „Kriegder Welten“,<br />

Zeiss-Planetarium,22.30<br />

➤ Besinnlich geht anders, Artistik-Show,Varieté<br />

Et Cetera,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Sông Trang, Jonglage, Akrobatik,<br />

Tanztrapez u. a.,GOP Varieté,<br />

18.00+21.15<br />

HAGEN<br />

➤ Nach Paris –Treffpunkt<br />

Moulin Rouge!, Bühnenshow<br />

von WernerHahn, anschließend<br />

Party mitDJ&Live-Musik (ab<br />

21.30), Theater,19.30<br />

MARL<br />

➤ The Addams Family, Musical<br />

vonAndrew Lippa, Theater,<br />

19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,19.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Frankenstein, Stücknach Mary<br />

Shelley,Rottstr5Theater,19.30<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, Folkwang Theaterzentrum,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Damenkarussell, Stück<br />

von Jule Vollmer, mit Bianka<br />

Lammert &Jule Vollmer,Fletch<br />

Bizzel,20.00<br />

➤ Fast Faust, Jugendstück von Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,20.00<br />

➤ Mira7_Thuley, interaktive<br />

Tanzperformance, Depot,<br />

20.00<br />

➤ norway.today, Stücknach Igor<br />

Bauersima /Studio,Schauspielhaus,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Niere, Komödie von Stefan<br />

Vögel, Theater im Rathaus,<br />

19.30<br />

➤ Ein Kopleck geht fremd, Komödie,Grend,<br />

20.00<br />

➤ Hotel Seitensprung, Komödie<br />

nach ArthurSchnitzler,Theater<br />

Courage,20.00<br />

➤ Junge Choreograph*innen,<br />

mitStudierenden des Institutsfür<br />

Zeitgenössischen Tanz, Folkwang-Universität,<br />

19.30<br />

➤ Schwanensee in Stützstrümpfen,<br />

Komödievon Jan-<br />

FerdinandHaas, DasKleine Theater,<br />

20.00<br />

➤ VonSternschnuppen und<br />

Mauern, generationsübergreifendes<br />

Theaterprojekt,Schauspiel,<br />

19.30<br />

HAGEN<br />

➤ Hilfe! Mein Mann heiratet!,<br />

Komödie, Theater an der Volme,<br />

19.30<br />

HERNE<br />

➤ Auf der wilden Rita, Komödie<br />

von Sigi Domke, Mondpalast,<br />

20.00<br />

➤ Lügen, Sex und Sahnetörtchen,<br />

Komödie vonChristian<br />

Weymayr,Kleines Theater,20.00<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ Hendrik Ziser, Orgelwerke, Ev.<br />

Pauluskirche Innenstadt,17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Bach: Goldberg-Variationen,<br />

mitAlexandreTharaud, Konzerthaus,20.00<br />

➤ Das Land des Lächelns, Operettevon<br />

Franz Lehár,Opernhaus,<br />

19.30<br />

➤ Orgel zu Mittag |Hendrik Ziser,<br />

St.Petri, 13.00<br />

ESSEN<br />

➤ Don Giovanni, Oper vonMozart,<br />

Aalto-Theater,19.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Eugen Onegin, Oper von<br />

Tschaikowski ,Musiktheaterim<br />

Revier, 19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Route des Raben, Lesung<br />

mit Werner Streletz,Blue Square,<br />

18.00<br />

➤ Merkur imBlick, Vortrag, bei<br />

guter Sicht mitTeleskop-Beaobachtung,IUZ<br />

Sternwarte,18.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Die chinesische Mauer in<br />

New York und andere wahre<br />

Geschichten, Erzählabend<br />

von/mit André Wülfing, Consol<br />

Theater, 20.00<br />

KAMEN<br />

➤ Traumhaftes Irland, Vortrag<br />

von MichaelStuka, VHS, 19.00<br />

Foto: Birgit Hupfeld<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Der Sternenhimmel des Monats,<br />

Vortragvon AxelFritsch,<br />

Westfälische Volkssternwarte,<br />

19.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Meuchler,Strizzis und Fiaker,<br />

Krimilesung mitStefan<br />

Keim,Café Herrlich, 19.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ PlanetenSafari, ab 7J., Zeiss-<br />

Planetarium, 17.30<br />

➤ Zeitreise unter Sternen, Astronomieshow,<br />

ab 6J., Zeiss-Planetarium,<br />

09.30<br />

DORTMUND<br />

➤ 2. Sitzkissenkonzert –Tierisches<br />

Gebrüll, mitMitgliedern<br />

der <strong>Dortmund</strong>er Philharmoniker,<br />

Moderation: AnneKussmaul,<br />

Opernhaus,09.30+11.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Hermeline auf Hexenreise,<br />

Bilderbuchkino,von Katja Reider<br />

&Günther Jakobs,ab4J.,Stadtbibliothek,<br />

15.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ App-Treff, LukasBrückner stellt<br />

Apps am Smartboard vor, ab 8J.,<br />

Stadtbibliothek, 16.00<br />

➤ Weißt Du, welche Sternlein<br />

stehen?, Vortragvon TomFliege,ab8J.,Westfälische<br />

Volkssternwarte,16.00<br />

Märkte &Messen<br />

BOCHUM<br />

➤ Stoffmarkt Holland, Bongard-Boulevard,<br />

10.00–17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Motorräder <strong>Dortmund</strong>,<br />

Westfalenhallen,09.00–18.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Rock‘n’Roll anne Raupe,<br />

mit Live-Musik<br />

von Rock’n’Bella, Adriano Batolba<br />

Orchestra, Jahrhunderthalle,<br />

18.00–01.00<br />

DORTMUND<br />

➤ FreeTango, balou, 20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Plattenspiel, Spieleabend,<br />

Grammatikoff,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ EKV Volkskarneval, Kostümgalasitzungmit<br />

Aftershowparty,<br />

Grugahalle, 19.49<br />

HAGEN<br />

➤ Karaoke, KuZPelmke, 20.00<br />

Sa.02.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Blaze Bayley, Heavy Metal,<br />

Matrix,20.00<br />

➤ Don &Ray, BochumerKulturrat<br />

e. V.,20.00<br />

➤ artSPACE |Sacri Monti,<br />

Zeiss-Planetarium,18.30<br />

BOTTROP<br />

➤ Rock statt Jeck, mitManic Depression,SangreMezclada<br />

,<br />

Heintze,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Bonez MC&RAF Camora,<br />

Deutschrap,Westfalenhallen,<br />

19.00<br />

➤ Rotten Bastards, Punk, Hardcore,<br />

Langer August, 20.00<br />

➤ Samantha Martin &Delta<br />

Sugar, Blues,Soul (CDN), Blue<br />

Notez Club,20.00<br />

➤ T.S. Steel, Haus Rode,20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Daniel Sänger Trio, Christengemeinde<br />

Duisburg e.V.,<br />

20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Heavy Gummi, Polka,Ska anschließendParty<br />

mitRafael Landauer,KIT<br />

Bar,20.30<br />

➤ Rumba Gitana, Flamenco mit<br />

DanieldeAlcala (g) /imCafé<br />

Sperrmüll,Trödelmarkt Aachener<br />

Platz, 11.30<br />

ESSEN<br />

➤ Son of aBastard, Oi Punk,<br />

mitPöbel &Gesocks,Volxsturm,<br />

soifass, EgOisten, Dörpms,BembelBois,Don’t<br />

Panic, 17.00<br />

HAGEN<br />

➤ Siena Root +Jail Job Eve,<br />

Rock, Kultopia<br />

ISERLOHN<br />

➤ Götz Alsmann…in Rom, Jazz,<br />

Parktheater,20.00<br />

KREFELD<br />

➤ Veysel, Hip-Hop,Kulturfabrik,<br />

19.00<br />

KÖLN<br />

➤ Jason Mraz, Poprock, Alternative,Palladium,<br />

ca.20.00<br />

LÜDENSCHEID<br />

➤ Rod &Cher, TributetoRod Stewart<br />

&Cher, Gaststätte Dahlmann,21.00<br />

LÜNEN<br />

➤ Thimo Niesterok’s Cologne<br />

Clambake, Swing, Jazzclub<br />

➤ Thimo Niesteroks, Jazz, Jazzclub,20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Frost Punx Picnic XV, AZ,<br />

17.00 (Einlass)<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Imperial Age +Molllust +<br />

Sechem +Baumbart, Helvete,<br />

19.00<br />

➤ Lou Cifer and the Hellions +<br />

Eddy and the Backfires, Rockabilly,Druckluft,19.00<br />

➤ Mottek, Cover,Ebertbad, 20.00<br />

➤ Turkish Concert Weekend,<br />

mitMustafaCeceli, Ido Tatlises,<br />

Rafet El Roman, Derya,Sancak,<br />

König-Pilsener-Arena, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Axel Prahl und sein Inselorchester,<br />

Ruhrfestspielhaus,<br />

20.00<br />

UNNA<br />

➤ Ray Wilson, Rock, Pop, Lindenbrauerei,20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Metal For Mercy –Female<br />

Fronted Festival, Metal, Rock,<br />

mit Splaindor, Dawn of Destiny,<br />

DuesterLust,Silent Revenants&<br />

Why Amnesia ,JZFamous, 19.00<br />

➤ Trotz Tanz 3,Jazz, Punk u. a.,<br />

WerkStadt,20.00<br />

Party<br />

BOCHUM<br />

➤ Blaze Bayley Aftershow Party,<br />

ClassicMetal mit DJ Tom/<br />

Rockpalast,Matrix,22.00<br />

➤ Boys –Die schwule Party,<br />

mitDJs Micha,NateMonroe /<br />

auf 2Floors, Bahnhof Langendreer,23.00<br />

➤ Disko, 1st: Charts,Pop,Classics,<br />

Rap, Rock, House /2nd:Rap,<br />

Trap,Twerk,Dancehall, Riff,<br />

23.00<br />

➤ Goldene Zeiten, Hip-Hop,<br />

Deutschrap,mit Kurtis Flow &<br />

Evilmir, Die Trompete, 23.00<br />

➤ Let Your Geek Out, Anime- &<br />

Filmmusik, 80er,90er,Rock, Alternative,<br />

Metal /auf 2Floors,<br />

Matrix,22.00<br />

➤ Mummenschanz, mitLive-Musikvon<br />

Jim RockfordBand feat.<br />

Sonja La Voice, AdrianoBatolba<br />

Band +DJs AndreasBecker, Rob<br />

Dee, Rotunde,20.30<br />

➤ Twofor One, 1st: House,<br />

Charts,Mash-up /2nd:Hip-Hop,<br />

Dancehall, ab 16 J.,Zeche,22.30<br />

DORTMUND<br />

➤ 9Jahre The Beat, Silent Sinners,<br />

23.00<br />

➤ Afro Deluxe, AfricanMusic,<br />

Maquina Loca, 23.00<br />

➤ Best of Charts &Party-Classics,<br />

mitDJRosti, Bierhaus Stade<br />

➤ Club Cosmotopia, 1st: 60er<br />

Soul,90erHip-Hop,Classics mit<br />

Rosa,Funk Fatal/2nd: Funky<br />

House,NuDisco mitHoodoomobil,<br />

Großmarktschänke, 23.00<br />

➤ Cocaine 5Years, 1st:Charts,<br />

Classics mitDJBalou/2nd:Hip-<br />

Hop,Dancehallmit Frizzo,N-Sure,Arkay,Greekster<br />

/3rd:House,<br />

Clubsoundsmit Scrafty, Nightrooms,<br />

22.00<br />

➤ Disco der Lebenshilfe, Schlager,Rock,<br />

aktuelleHits, ab 14 J.,<br />

Dietrich-Keuning-Haus,19.30<br />

➤ Discofox, Fox, 20.00<br />

➤ Klubnacht, Technomit Alfred<br />

Heinrichs (live), JunkYard, 23.00<br />

➤ Rund ums U–30+ Party,<br />

Funk,Soul,House,Global<br />

Sounds, Electroswing mitDJane<br />

Vibrella, Sparkasse, 20.00<br />

➤ Rund ums U–30+ Party, 1st:<br />

Rock, Alternative,Crossover mit<br />

DJ Firestarteru.a./2nd: Hip-Hop<br />

mitDer Wolf /3rd: 90er,2000er,<br />

FZW, 21.00<br />

➤ Rund ums U–30+ Party,<br />

Charts,Classics mitSoerenSpoo,<br />

TheView,21.00<br />

Als die Omma den Huren noch<br />

Taubensuppe kochte<br />

Die Kabarettistin Gerburg Jahnke inszeniert Anna<br />

Baseners erfolgreichen Ruhrgebietsroman. Die Komödie<br />

erzählt von der Omma, einer ehemaligen<br />

Wirtschafterin im Puff inEssen, die plötzlich bei ihrer<br />

Enkelin in Berlin-Kreuzberg auftaucht. Welten<br />

treffen aufeinander: das schroffe Rotlichtmilieu im<br />

Pott gegen das hippe Berlin.<br />

2.3., Schauspiel <strong>Dortmund</strong><br />

➤ Rund ums U–30+ Party, 1st:<br />

soulfull House,Chartsmit DJ Larse<br />

/2nd:80er /3rd: Chill-out, domicil,<br />

21.00<br />

➤ Rund ums U–30+ Party, Latin,<br />

DeutschesFußballmuseum,<br />

21.00<br />

➤ Rund ums U–30+ Party,<br />

House,Hip-Hop-Classics mitDJ<br />

Philipp Bückle,Oma Doris,21.00<br />

➤ Villa Beats, Techno, Techhouse<br />

mitDJs T.I.M. &The M.C.,DO-BO<br />

Villa, 23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Balter, Techno,House,Djäzz,<br />

23.00<br />

➤ Helau &Konfetti, Grammatikoff,<br />

22.30<br />

➤ Monkey Cave 60s Club, Sixties<br />

Underground Sounds,Djäzz,<br />

22.00<br />

➤ Schloss-Party, 1st: Pop, Charts<br />

/2nd:Partyhits, Classics /3rd:<br />

Rock, Alternative,Pulp,22.00<br />

ESSEN<br />

➤ 80er Party –Strictly Vinyl,<br />

Soul Hellcafé,21.00<br />

➤ Car Wash Disco, Südrock,<br />

23.00<br />

➤ Glam &Rock Ladies Night,<br />

Glamrock, Hardrock,Sleaze-&<br />

Hairmetal, 70erbis 90er,Turock,<br />

ca. 23 Uhr (nach dem Konzert)<br />

➤ Nachttanz, 1st:EBM,Industrial,<br />

Futurepop mit DJ Alexx Botox /<br />

2nd: 80er,Wave,Gothic, Post<br />

Punk, Zeche Carl, 22.00<br />

➤ Piratenparty, live: Carlo &the<br />

Hurricanes,Sailor’sPub,21.00<br />

➤ Rock-o-la, ClassicRockmit DJ<br />

Otti,FreakShow,20.00 (Einlass)<br />

➤ The Third Room, mitEfdemin,<br />

Helena Hauff,Oscar Mulero, Ahmet<br />

Sisman, Someone Outside,<br />

VNNN,Zeche Zollverein, ArealC<br />

[Kokerei],Mischanlage [C70],<br />

23.00<br />

HAGEN<br />

➤ Global Carnival Peace Party,<br />

salsa u. a.,mit DJ Bongo, Aller-<br />

WeltHaus,20.00<br />

➤ Levels, House, Charts, Black-<br />

Music, Club Capitol, 22.00<br />

➤ Trash Taste Party, 90s,KuZ<br />

Pelmke, 22.30<br />

HALTERN<br />

➤ Party im Club, Charts,Stadtmühle,22.00<br />

➤ Tanzcafé, Discofox, Discocharts,<br />

Stadtmühle,19.30<br />

KREFELD<br />

➤ BoomBox, Hip-Hop mitDJShane,Älvis<br />

PressPlay,Budda, Kulturfabrik,<br />

22.00<br />

MOERS<br />

➤ Bollwerk goes Karneval,<br />

Bollwerk 107, 16.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Disconaut, Pop, Charts, Soul,<br />

ZentrumAltenberg, 22.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Karnevalssamstag, Boente<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Geierabend –Zechen und<br />

Wunder, alternativer Ruhrpott-<br />

Karneval, Zeche Zollern,19.30<br />

➤ Reiner Kröhnert: Kröhnert<br />

XXL, Cabaret Queue, 20.00<br />

➤ Ruhrpott Comedy, mitTotto,<br />

Christiane Olivier, Tobi F.,Mazi,<br />

Moderation:Chantal, GrillStore,<br />

19.00<br />

➤ Volker Meyer-Dabisch:Superdaddy,<br />

Fritz-Henßler-Haus,<br />

20.00<br />

➤ Willkommen bei Günna, Theater<br />

Olpketal, 19.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Jacqueline Feldmann: Plötzlich<br />

Zukunft, KulturtreffAlte<br />

Dorfschule Rumeln, 20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Aero, Astronomiehowmit Musik<br />

vonJean-Michel Jarre,Zeiss-Planetarium,<br />

21.45<br />

➤ Aurora –Wunderbares Polarlicht,<br />

Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium, 15.30<br />

➤ Besinnlich geht anders, Artistik-Show,Varieté<br />

Et Cetera,<br />

20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Marco Weissenberg: Wunderkind,<br />

Magie-Show,Wichern,<br />

20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Pjesnja goda –Das Lied des<br />

Jahres, Varieté-Festival,Moderation:<br />

Lera Kudrjawzewa und<br />

Sergej Lasarew,ISS Dome,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Sông Trang, Jonglage, Akrobatik,<br />

Tanztrapez u. a.,GOP Varieté,<br />

18.00+21.15<br />

HAGEN<br />

➤ Nach Paris –Treffpunkt<br />

Moulin Rouge!, Bühnenshow<br />

von WernerHahn, anschließend<br />

Party mitDJ&Live-Musik (ab<br />

21.30), Theater,19.30<br />

HERTEN<br />

➤ Femme Fatale Jubiläumsshow,<br />

Travestie, Revuepalast<br />

Ruhr,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hitsvon Meat Loaf,Metronom<br />

Theater,14.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Biedermann und die Brandstifter,<br />

Stückvon Max Frisch,<br />

Prinz Regent Theater,19.30 (Premiere)<br />

➤ Es kommt wie es kommt!,<br />

Improtheater mit den Hottenlotten,<br />

Thealozzi,20.00<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ O, Augenblick, Musiktheater<br />

von Tobias Staab,Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, Folkwang Theaterzentrum,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Als die Omma den Huren<br />

noch Taubensuppe kochte,<br />

musikalischeKomödie von Anna<br />

Basener &Gerburg Jahnke, Musik:<br />

Tommy Finke, Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Hedda Gabler, Stückvon Ibsen<br />

/Studio,Schauspielhaus,20.00<br />

➤ Seine Braut war das Meer<br />

und sie umschlang ihn, Einpersonenstück<br />

vonAndreasMarber,mit<br />

Bianka Lammert,Fletch<br />

Bizzel, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Alles inButter, Farcevon Edward<br />

Taylor,Das Kleine Theater,<br />

20.00<br />

➤ Cash –und ewig rauschen<br />

die Gelder, Satire von Michael<br />

Cooney,Schauspiel, 19.30(Premiere)<br />

➤ Der Ring an einem Abend,<br />

Musiktheaternach Wagner,mit<br />

Texten von Vicco vonBülow,Aalto-Theater,19.00<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,16.00<br />

➤ Ein Kopleck geht fremd, Komödie,Grend,<br />

20.00<br />

➤ Faust, Tragödievon Goethe,<br />

TheaterEssen-Süd, 19.30<br />

➤ Hotel Seitensprung, Komödie<br />

nach ArthurSchnitzler,Theater<br />

Courage,20.00<br />

➤ Junge Choreograph*innen,<br />

mitStudierendendes Institutsfür<br />

Zeitgenössischen Tanz, Folkwang-Universität,<br />

19.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Romeo und Julia, Ballett von<br />

Bridget Breiner /Großes Haus,<br />

MusiktheaterimRevier,19.30<br />

HAGEN<br />

➤ Alter schützt vor Torschluss<br />

nicht, Komödie,Theater an der<br />

Volme, 19.30<br />

HERNE<br />

➤ Auf der wilden Rita, Komödie<br />

von Sigi Domke, Mondpalast,<br />

20.00<br />

➤ Für immer Disco, Komödie von<br />

AndreasWening, Kleines Theater,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Scham, vonClaudia Tondl,Theater,19.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ Die vier Jahreszeiten, Chorkonzertmit<br />

dem Opern-Kinderchor,<br />

WDR Kinderchor, Mädchenvorchörender<br />

Chorakademie<br />

<strong>Dortmund</strong>, BoSy,Musikforum,<br />

18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 2. Kaffeehauskonzert, mit<br />

Ensembles der <strong>Dortmund</strong>er<br />

Philharmoniker, Opernhaus,<br />

15.00


Foto: Veranstalter<br />

Fuat Saka &Band<br />

Fuat Sakas Wurzeln liegen im traditionellen Anatolien.<br />

In seiner Musik vermischt der Künstler diese<br />

mit Einflüssen der modernen Musik aus Europa. So<br />

finden sich in seinen Kompositionen Flöten und<br />

Klarinetten imEinklang mit anderen Elementen.<br />

Zu hören gab es diese schon bei der Tanzgruppe<br />

„Sultans of the Dance“.<br />

3.3., Karakomben-Theater, Essen<br />

➤ Il barbiere diSiviglia, Oper<br />

vonRossini, Opernhaus,19.30<br />

(zum letzten Mal)<br />

➤ Philharmonia Orchestra &<br />

Esa-Pekka Salonen, Werke<br />

von Schönberg, Bruckner,Konzerthaus,20.00<br />

HAMM<br />

➤ KammerMusik zur Marktzeit,<br />

mitAlexandreBytchkov<br />

(acc),Pauluskirche,11.15<br />

SCHWERTE<br />

➤ Schwerter Kleinkunstwochen<br />

|Strauss:Fledermaus,<br />

mit Franziska Dannheim (Sopran)<br />

&Jeong-Min Kim (p), Musikschule,19.30<br />

SOEST<br />

➤ Gaetano Donizetti -Lafille du<br />

régiment, Sattellitenübertragung<br />

in HD,AlterSchlachthof,19.00<br />

Vortrag &Lesung<br />

DORTMUND<br />

➤ Die Chinesische Mauer in<br />

New York und andere wahre<br />

Geschichten, mitAndré<br />

Wülfing,Depot, 20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Politisches Frühstück |<br />

Deutschland und die EU im<br />

Spannungsfeld zwischen Finanzkrise<br />

und Militarisierung,<br />

Steinbruch, 14.00–16.00<br />

HERNE<br />

➤ Sprechreiz, Poetry Slam<br />

mit Theresa Hahl, SiraBusch,TemyeTesfu,Yannick<br />

Steinkellner,<br />

Moderation: SandraDaVina,<br />

Flottmann-Hallen, 20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Liebe südlich der Sahara, Lesungmit<br />

EstherSamson, Makroscope,<br />

14.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Die einsamen Sonne, ab 5J.,<br />

Zeiss-Planetarium,13.00<br />

➤ Tabaluga und die Zeichen<br />

der Zeit, Musikshow,ab6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Viel Spaß mit Dicki Tam und<br />

seinen Freunden, Puppentheater,<br />

Musik und Geschichten,ab<br />

3,5 J.,Märchenbühne im Haus<br />

Rodenberg,15.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Backfisch und Mauerblümchen,<br />

Theaterstückmit Clown-<br />

Elementen, ab 6J., Theater,18.00<br />

HALTERN<br />

➤ Karneval, bis 10 J.,Stadtmühle,<br />

14.11<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Wir lesen eine Geschichte,<br />

Schul- und Stadtteilbibliothek<br />

Styrum, 11.00<br />

Märkte &Messen<br />

DORTMUND<br />

➤ Motorräder <strong>Dortmund</strong>,<br />

Westfalenhallen, 09.00–18.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Historischer Jahrmarkt, Jahrhunderthalle,<br />

11.00–20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Charity Evening, Cocktailabendmit<br />

wechselndenlokalen<br />

Initiativen, AllerWeltHaus,20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Närrisches Bürgerhaus, Kostümfest<br />

der KG RoteFunken mit<br />

karnevalistischemProgramm,<br />

Bürgerhaus Süd, 19.30<br />

So.03.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Sirenia, Gothic/Symphonic Metal,<br />

Support: Crossing Eternity,<br />

Alight, Elyose /Rockpalast, Matrix,<br />

20.00<br />

➤ Urban Urtyp |LBT Leo Betzl<br />

Trio, Modern Jazz, Christuskirche,19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Adam Angst, FZW, 20.00<br />

➤ Joanne Shaw Taylor, Bluesrock<br />

(GB), Musiktheater Piano<br />

➤ Udo,merci!, Tribute to UdoJürgens<br />

mit Rudi Strothmüller, Hansa<br />

Theater –Luna, 17.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Ilja’s Richter, Grammatikoff,<br />

20.00<br />

➤ Smooth Attack, Steinbruch,<br />

20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Nigel Kennedy and Ensemble,<br />

Tonhalle, 19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Das Gestrüpp, Jazz mitSebastian<br />

Büscher (sax), Moritz Götzen<br />

(b), Michael Knippschild (perc),<br />

Villa Rü,18.00<br />

➤ Fuat Saka, Folk (TR), Katakomben-Theater,19.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Bluesbreakers, Mathias-Jakobs-Stadthalle,11.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Turkish Concert Weekend,<br />

mitMustafaCeceli, Ido Tatlises,<br />

Rafet El Roman, Derya,Sancak,<br />

König-Pilsener-Arena, 20.00<br />

RHEINBERG<br />

➤ Glam Bam, Schwarzer Adler,<br />

20.00<br />

Party<br />

DUISBURG<br />

➤ Karnevalsparty, Ratskeller<br />

Hamborn, nach dem Umzug<br />

➤ Oma Annes Kostümball, Anne<br />

Tränke, 12.00<br />

HALTERN<br />

➤ Tanztee, Evergreens,Stadtmühle,14.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Karnevals-Tohuwabohu, ZentrumAltenberg,15.00<br />

➤ Steffy Helau, mitMickie Krause,Spektakel<br />

und Ina Colada,<br />

Turbinenhalle, 15.00<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Geierabend –Zechen und<br />

Wunder, alternativer Ruhrpott-Karneval,<br />

Zeche Zollern,<br />

18.30<br />

HERNE<br />

➤ Christofer Rott: Christofer<br />

mit Fund das literarische<br />

Kabuff, Kleines Theater,<br />

18.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Besinnlich geht anders, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera,<br />

19.00<br />

➤ Cirque de la Sphere, 360°<br />

Projektion zu Elektro-Musik,<br />

Zeiss-Planetarium,20.00<br />

CASTROP-RAUXEL<br />

➤ Jetzt schlägt’s dreizehn,<br />

Songs, Anekdoten, Geschichten<br />

mitdem WestfälischenLandestheater,Stadthalle,<br />

18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Sông Trang, Jonglage, Akrobatik,<br />

Tanztrapez u. a.,GOP Varieté,<br />

14.00+18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,14.00+18.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Biedermann und die Brandstifter,<br />

Stückvon Max Frisch,<br />

Prinz Regent Theater,18.00<br />

➤ O, Augenblick, Musiktheater<br />

von Tobias Staab,Schauspielhaus,17.00<br />

➤ Turbulenzen!, Stück mit dem<br />

Theater Gegendruck,mit Klangcollagenvon<br />

Mo et Moi, Bahnhof<br />

Langendreer,19.00<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 17.00<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, FolkwangTheaterzentrum,<br />

17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Der Sandmann, Stückvon Andreas<br />

Gruhnnach E.T.A. Hoffmann,<br />

ab 16 J.,Kinder-und Jugendtheater,18.00<br />

➤ Nacht, Mutter, Stück<br />

von MarshaNorman, Fletch Bizzel,18.00<br />

➤ Tartuffe, Stück vonMoliere,<br />

Schauspielhaus,18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Cinderella, Ballett von StijnCelis,<br />

Aalto-Theater,18.00<br />

HAGEN<br />

➤ Alter schützt vor Torschluss<br />

nicht, Komödie,Theater an der<br />

Volme, 18.00<br />

HERNE<br />

➤ Auf der wilden Rita, Komödie<br />

von Sigi Domke, Mondpalast,<br />

17.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Nur die Harten (kommen in<br />

den Garten), Stückvon Dirk<br />

Laucke /Saal2,Theater,18.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ classicSPACE –Rachmaninov<br />

Klavierkonzert Nr. 2, Musikshow,<br />

Zeiss-Planetarium, 11.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Turandot, Oper vonPuccini,<br />

Opernhaus,15.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Klassik Im Vest, Operettenlieder,<br />

Ariosi u. a. mitJuriDadiani<br />

(p), Katja Görmar(voc), Satomi<br />

Yada (voc), Jörg Herrfurth (voc)u.<br />

a.,SchlossHorst, 16.00<br />

➤ Königskinder, Oper vonHumperdinck,<br />

Musiktheater im Revier,<br />

18.00<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Das Tagebuch von Edward<br />

dem Hamster 1990–1990,<br />

Monodrama nach Miriam und<br />

Ezra Elia, Rottstr5Theater,19.30<br />

➤ Poetry Slam, mitVolker Surmann,<br />

TemyeTesfu,Jasmin Sellu.<br />

a.,Moderation: Sebastian 23,<br />

Riff, 20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Morgennatz und Ringelstern,<br />

MartinBross liest Lyrik<br />

von Morgenstern, Ringelnatz,<br />

Goethe,Schiller, Buschu.a., Café<br />

Schrader,11.00<br />

ESSEN<br />

➤ #halbzwölf, Talk mitThorsten<br />

Schröder &Christian Hirdes,mit<br />

Live-Musik von ACoustiDC,Moderation:<br />

PeterGroßmann, Zeche<br />

Zollverein, ArealA,Schacht 12,<br />

11.30<br />

➤ Wort für Wort, Theater Essen-<br />

Süd, 19.30<br />

HATTINGEN<br />

➤ Philosophisches Café, Gesprächsrunde<br />

zum Thema, „Über<br />

dieFreiheit“,Altes Rathaus,<br />

11.15<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Himmelsleiter, Komödie,<br />

ab 4J., TheaterTraumbaum,<br />

15.00<br />

➤ Dinos im Weltall, ab 6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,15.00<br />

➤ Lars –der kleine Eisbär, nach<br />

Hans de Beer,ab5J.,Zeiss-Planetarium,12.15<br />

➤ Lillis Reise zum Mond, ab 4J.,<br />

Zeiss-Planetarium,12.15<br />

DORTMUND<br />

➤ Coraline –Sei vorsichtig,<br />

was dudir wünschst, Stück<br />

nach dem Film vonHenry Selick,<br />

mitdem Jungen Ensemble Kulturbrigaden,ab8J.,<br />

Depot, 18.00<br />

➤ Das Konzert mit der Maus,<br />

mitdem WDR Sinfonieorchester<br />

Köln,HosseinPishkar (cond), JohannesBüchs<br />

(Moderation),ab6<br />

J.,Konzerthaus,13.00+16.00<br />

➤ Karneval der Tiere, Familienlesung,mit<br />

Schminkaktion (ab<br />

13.30 Uhr), mondomio!, 15.00<br />

➤ Kasper und der Zauberdrache,<br />

Handpuppenspiel mit HohnsteinerFiguren,<br />

ab 3J., NostalgischesPuppentheater<br />

im Westfalenpark,14.00<br />

➤ Kiek esdrin, Karneval, Dietrich-Keuning-Haus<br />

➤ Kinderkarneval –von Kindern<br />

für Kinder, Dietrich-Keuning-Haus,15.11<br />

➤ Viel Spaß mit Dicki Tam und<br />

seinen Freunden, Puppentheater,<br />

Musik und Geschichten,ab<br />

3,5 J.,Märchenbühne im Haus<br />

Rodenberg,15.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Backfisch und Mauerblümchen,<br />

Theaterstück mitClown-<br />

Elementen, ab 6J., Theater,18.00<br />

➤ Mo und der Schatz, Straßentheater<br />

von Tina El-Fayoumy &<br />

Stephanie Lehmann,ab4J.,<br />

Kom’ma,15.00<br />

ESSEN<br />

➤ Sprichst du Jeckisch? –Das<br />

ABC des Karnevals, Stückmit<br />

Abenteuer Kleinlaut,ab3J.,Aalto-Theater,11.00+12.30<br />

HERNE<br />

➤ Kinderkarneval, Kulturzentrum,<br />

14.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Firiwitzi Naseweis, Figurentheater,ab2J.,Parktheater,<br />

15.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Kinderkleider- und Spielzeugmarkt,<br />

Feldmannstiftung,<br />

11.00–14.00<br />

➤ Pipi Langstrumpf, mitWodo<br />

Puppenspiel, Ringlokschuppen,<br />

15.30<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Karneval der GRO-RE-KA,<br />

Vestlandhalle,15.00<br />

➤ Saint-Saëns: Karneval der<br />

Tiere, mitder NeuenPhilharmonie<br />

Westfalen,ab3J., Ruhrfestspielhaus,<br />

11.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Mein Leben als Zucchini, Animationsfilm<br />

von Claude Barras,<br />

o. A., Katholische Akademie,<br />

14.30<br />

WITTEN<br />

➤ Zirkus RatzFatz, Karneval,<br />

WerkStadt,14.00–18.00<br />

Märkte &Messen<br />

DORTMUND<br />

➤ Motorräder <strong>Dortmund</strong>,<br />

Westfalenhallen, 09.00–18.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Historischer Jahrmarkt, Jahrhunderthalle,<br />

11.00–19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Visionen, Matinee zurBallettaufführung,<br />

BallettzentrumWestfalen,11.15<br />

HATTINGEN<br />

➤ Familiennachmittag, Stadtmuseum<br />

Blankenstein,<br />

15.00–18.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Tanztreff, offenes Tanzen, Standard-<br />

und Lateinmusik, Kloster<br />

Saarn, 15.30–17.30<br />

WITTEN<br />

➤ Chortag NRW, Mitsingkonzert,<br />

Saalbau, 10.00<br />

Mo.04.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Bohren &Der Club Of Gore,<br />

Christuskirche,19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Monday Night Session, mit<br />

Opener Band und offener Jazz-<br />

Jam-Session,domicil,20.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Wolf Coderas Session Possible<br />

Rosenmontag-Special,<br />

Restaurant Henrichs,20.00<br />

HERNE<br />

➤ Take 5, Rock-,Pop-Cover, Flottmann-Hallen,19.00<br />

WITTEN<br />

➤ Wittener Blues-Session, Maschinchen<br />

Buntes,20.00<br />

Party<br />

BOCHUM<br />

➤ Schlagerparty, Zeche,17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Rosenmontags-Party, Fetenhits,<br />

Schlager-Klassikermit DJ<br />

Brainstorm, Bierhaus Stade,<br />

14.00<br />

55


LIMP BIZKIT<br />

11.07.<strong>2019</strong> –Düsseldorf<br />

Mitsubishi Electric HALLE<br />

MIDNIGHT OIL<br />

LIVE ON TOUR <strong>2019</strong><br />

13.07.<strong>2019</strong> –Gelsenkirchen, Amphitheater<br />

56<br />

THE FINAL TOUR EVER<br />

KISS<br />

END OF THE ROAD WORLD TOUR<br />

02.06.<strong>2019</strong> –Stadion Essen<br />

THE<br />

BEACH BOYS<br />

NOW &THEN TOUR <strong>2019</strong><br />

02.07.<strong>2019</strong> –Düsseldorf<br />

Mitsubishi Electric HALLE<br />

DAVID<br />

HASSELHOFF<br />

THE JOURNEY CONTINUES TOUR <strong>2019</strong><br />

18.10.<strong>2019</strong> –Oberhausen<br />

König-Pilsener-Arena<br />

FOREIGNER<br />

AND THE IP ORCHESTRA <strong>2019</strong> FULL BAND &<br />

ORCHESTRA LIVE<br />

12.07.<strong>2019</strong> –Gelsenkirchen, Amphitheater<br />

TOTO<br />

40 TRIPS AROUND THE<br />

SUN WORLD TOUR<br />

14.07.<strong>2019</strong> –Gelsenkirchen, Amphitheater<br />

GIORGIO<br />

MORODER<br />

THE CELEBRATION OF THE ‘80s TOUR<br />

13.04.<strong>2019</strong> –Düsseldorf<br />

Mitsubishi Electric HALLE<br />

TOKIOHOTEL<br />

MELANCHOLIC<br />

PARADISE TOUR <strong>2019</strong><br />

17.05.<strong>2019</strong> -Oberhausen, Turbinenhalle<br />

campusSommer <strong>2019</strong><br />

edition<br />

4<br />

08<br />

DIE ZUKUNFT<br />

IST JETZT<br />

Geschichtenvon<br />

Gründern und Erfindern<br />

LAAANGWEILIG!<br />

Wasmit uns geschieht, wenn<br />

die Langeweile regiert<br />

PLASTIK,<br />

NEIN DANKE<br />

Unverpackt-Läden in der Region<br />

erscheintam24.04.<strong>2019</strong><br />

Foto: Promo<br />

DUISBURG<br />

➤ Oma Annes Oldie Abend,<br />

Evergreens,Anne Tränke, 19.00<br />

➤ Rosenmontagsparty, Anne<br />

Tränke, 14.00<br />

➤ Suicidal Hoppeditz, Postpunk,<br />

NDW, Pop&Unerwartetesam<br />

Rosenmontag, Djäzz, 16.00<br />

HAGEN<br />

➤ Rosenmontag´s Kinderdisco,<br />

KuZPelmke, 16.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Rosenmontag, Boente<br />

Comedy &Co.<br />

BOCHUM<br />

➤ Esther Münch: Wallis Weibs-<br />

Bilder, Zauberkasten,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Geierabend –Zechen und<br />

Wunder, alternativer Ruhrpott-<br />

Karneval, Zeche Zollern,19.30<br />

Oper &Klassik<br />

DORTMUND<br />

➤ 3. Kammerkonzert –Doppelspiele,<br />

Werkevon Bach, Bartók,mit<br />

den Zweiten Geigen der<br />

<strong>Dortmund</strong>erPhilharmoniker,Moderation:<br />

Anne Kussmaul,OrchesterzentrumNRW,20.00<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Alle Jubeljahre |Abraham<br />

Lincoln imheutigen Amerika,<br />

Vortragvon Jörn Benzinger,<br />

Blue Square, 18.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ RatzFatz, Karnevalsshow,auch<br />

zum Mitmachen, Bahnhof Langendreer,14.00<br />

MENDEN<br />

➤ Karnevalsparty, Schützenhalle<br />

Hüingsen,14.00–17.00<br />

UNNA<br />

➤ Kinderkarneval, mitMitmachaktionen,<br />

Jonglage,Kostümwettbewerbu.a.,<br />

Lindenbrauerei,<br />

15.00<br />

WESEL<br />

➤ Karnevalsfeier, ScalaKulturspielhaus,<br />

14.00<br />

Und sonst<br />

ESSEN<br />

➤ Beer Pong Night, Fritzpatrick’s,<br />

21.00<br />

➤ Gays on Ice, Travestie,mit Nikita,<br />

Sugarund Ruda Puda /inder<br />

SchmankerlHüttn, Kennedyplatz,<br />

19.00<br />

➤ Herzenslust-Treffen, Pink Flamingo,18.00<br />

HAGEN<br />

➤ Radiowahn, Kulturnewsaus<br />

dem Stadtgebiet,KuZ Pelmke,<br />

21.00<br />

Di.05.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Oomph!, NDH, Industrial, EBM,<br />

Zeche,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Leoniden, Indierock,FZW,<br />

20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Brendas Night, Steinbruch,<br />

20.00<br />

➤ Nice Bag of Tasty, Singer/Songwriter,<br />

Steinbruch,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Darkspace, ExtremeMetal,Turock,<br />

19.30<br />

➤ Jam Session, Felis im Ruhrtropolis,20.30<br />

➤ The Fellows, Oldies,<br />

Rock‘n’Roll,Gaststätte Uhlenkrug,<br />

19.30<br />

KÖLN<br />

➤ Florence &The Machine,<br />

Support: Young Fathers, Lanxess<br />

Arena,ca. 20.00<br />

➤ Hyukoh, Indiepop(J),Gloria,<br />

20.00<br />

➤ Nigel Kennedy and Ensemble,<br />

Philharmonie,20.00<br />

➤ Scott Bradlee’s Postmodern<br />

Jukebox, Jazz, Swing (USA),<br />

Live Music Hall, 20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ John Allen, Singer/Songwriter,<br />

Druckluft, 20.00<br />

UNNA<br />

➤ Molass, NeoSoul, NewJazz,<br />

Tortuga, 20.00<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Geierabend –Zechen und<br />

Wunder, alternativer Ruhrpott-<br />

Karneval, Zeche Zollern,19.30<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Aurora –Wunderbares Polarlicht,<br />

Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium,15.30<br />

➤ Die Wunder des Kosmos, Astronomieshow,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

17.00<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,09.30<br />

➤ VomUrknall zum Menschen,<br />

astronomische Zeitreise, Zeiss-<br />

Planetarium, 14.00<br />

LÜNEN<br />

➤ Mixtape, 80er-Jahre-Show,<br />

Heinz-Hilpert-Theater,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Abba Mania –The Show, König-Pilsener-Arena,<br />

20.00<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,18.30<br />

Theater &Tanz<br />

DORTMUND<br />

➤ Fast Faust, Jugendstückvon Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,11.00<br />

HERNE<br />

➤ Heilig Abend, Stückvon Daniel<br />

Kehlmann, Kulturzentrum, 19.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Eppendorf-Goldhamme,<br />

Ev.Kirche<br />

Eppendorf, 19.30<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Gerthe,<br />

Christuskirche Gerthe,19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ Klavier-Recital, Werkevon<br />

Schubert, Ivan Wyschnegradsky<br />

&Juan Allende-Blin, mitThomas<br />

Günther,Folkwang-Universität,<br />

19.30<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ 7. Sinfoniekonzert –Aus<br />

Böhmen und Mähren, Werke<br />

von Smetana, Dvorák, Suk, Janácek,mit<br />

Julian Steckel(vc), Neue<br />

Philharmonie Westfalen,Roman<br />

Brogli-Sacher (cond), Ruhrfestspielhaus,<br />

19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Bierakademie |Jonas Rödig<br />

&Patrick Schroeder, Vortrag,<br />

Trinkhalle,19.00<br />

➤ James Tiptree Jr. und ihr<br />

Werk, Lesung mitHansFrey &<br />

MarkusKiefer,Zeiss-Planetarium,<br />

20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Kein Wunder, Lesungmit Frank<br />

Goosen,Fritz-Henßler-Haus,<br />

20.00<br />

➤ Konzerthaus Backstage –<br />

Mythos Dirigieren, Vortrag<br />

von Raphael von Hoensbroech,<br />

Konzerthaus,19.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Diesel-Abgasskandal, Altes<br />

Rathaus,19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Poetry Slam, Moderation: Sebastian<br />

23, Ebertbad, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Allee unserer Träume, Lesung<br />

mit Wolfram Hänel &Ulrike Gerold,<br />

mitmusikalischer Begleitung,<br />

Stadtbibliothek, 19.30<br />

UNNA<br />

➤ Meuchler,Strizzis und Fiaker,<br />

Krimilesung mitStefan<br />

Keim,zib –Stadtbibliothek,<br />

19.00<br />

Heiligabend<br />

Der Titel täuscht. Anders als erwartet geht es bei<br />

Daniel Kehlmanns Stück nicht um Szenerien unterm<br />

Weihnachtsbaum. Stattdessen führt ersein<br />

Publikum zur Polizeistation. Hier versucht der Verhörspezialist<br />

Thomas seine Frau und ihren Ex-<br />

Mann zu überführen. Die beiden sollen einen terroristischen<br />

Anschlag geplant haben.<br />

5.3., Kulturzentrum Herne<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Himmelsleiter, Komödie,<br />

ab 4J., TheaterTraumbaum,<br />

10.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 2. Sitzkissenkonzert –Tierisches<br />

Gebrüll, mitMitgliedern<br />

der <strong>Dortmund</strong>er Philharmoniker,<br />

Moderation: AnneKussmaul,<br />

Opernhaus,09.30+11.00<br />

ESSEN<br />

➤ Karnevals-Konzert, mitMusikschüler*innen,<br />

Folkwang-Musikschule,<br />

16.00<br />

Und sonst<br />

DATTELN<br />

➤ Rocky Horror Picture Show,<br />

Spielfilmvon Jim Sharman, ab 12<br />

J.,Bücherwurm,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Nun küsse mich, küsse, musikalisch-literarischerAbendinrussischerSprachemit<br />

Marina Kalmykova<br />

(g, voc), IgorHochlowkin<br />

(Rezitation),Auslandsgesellschaft,18.30<br />

ESSEN<br />

➤ Rudelsingen, ZecheCarl, 19.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Saarner Tanz-Café, mit Live-<br />

Musik von Wolle,Kloster Saarn,<br />

14.30–17.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Anarchists Teapot, Druckluft,<br />

19.00<br />

Mi.06.<br />

Konzerte<br />

BERGKAMEN<br />

➤ Stefan Bauer’s Voyage<br />

West, Jazz, Galerie Sohle1,<br />

19.30<br />

BOCHUM<br />

➤ Deaf Havana, Alternative Rock<br />

(GB),Matrix, 20.00<br />

➤ Johannes Maas &Tatort<br />

Jazz Hausband, Bahnhof Langendreer,20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ The Dorf &Umland, Steinbruch,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Jazz for the People, mitwechselnden<br />

Gästen,Katakomben-<br />

Theater, 20.00<br />

HAMM<br />

➤ Musik aus aller Welt |Melanie<br />

Dekker, Country, Folk, Rock<br />

(CDN), Konrad-Adenauer-Realschule,20.00<br />

KÖLN<br />

➤ Olafur Arnalds, Philharmonie,<br />

20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Mittwochs ...imMedien-<br />

Haus, Stadtbibliothek im MedienHaus,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Mike Shinoda, Turbinenhalle,<br />

20.00<br />

SOEST<br />

➤ Crazy Stewart, Alter Schlachthof,20.00<br />

UNNA<br />

➤ Jammin‘ Lounge, Rock,Pop,<br />

Soul mitMichael Meier &Gästen,<br />

Lindenbrauerei,20.00<br />

Party<br />

DORTMUND<br />

➤ Bailar ymás, Salsa, Merengue,<br />

Bachata, Kizomba, balou, 20.00<br />

➤ Tango.Argentino, Café Durchblick,<br />

19.00–23.30<br />

Comedy &Co.<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Serdar Somuncu: GröHaZ –<br />

Der größte Hassias aller Zeiten,<br />

Mitsubishi Electric Halle,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Beste Freundinnen, Weststadthalle,<br />

20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Entdeckung des Himmels,<br />

Astronomie-Show,Zeiss-<br />

Planetarium, 17.30<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,16.00<br />

➤ Game OfThrones –The Concert<br />

Show, RuhrCongress,<br />

20.00<br />

➤ OuterSpace, mitMusikvon Genesisu.a.,<br />

Zeiss-Planetarium, 20.15<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

ExpressTheater,18.30<br />

➤ Traumzeit, Sternenshow mit<br />

klassischer Musik, Zeiss-Planetarium,<br />

19.00<br />

➤ VomUrknall zum Menschen,<br />

astronomische Zeitreise, Zeiss-<br />

Planetarium, 11.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hitsvon Meat Loaf,Metronom<br />

Theater,18.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Der Kirschgarten, Komödie<br />

von Tschechow /Studio,Schauspielhaus,<br />

20.00<br />

➤ Emscherblut –Mittwoch-<br />

Special-Improshow, Fletch<br />

Bizzel, 20.00<br />

➤ Fast Faust, Jugendstückvon Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,11.00<br />

DUISBURG<br />

➤ SEINS.fiction, vonFabian Sattler<br />

und Annette Pfisterer, Theater,<br />

19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Tschick, Stück nach Wolfgang<br />

Herrndorf /Casa, Schauspiel,<br />

zum letztenMal, 19.00<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Innenstadt,<br />

Stadtarchiv, 19.30<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Stiepel,<br />

DorfkircheStiepel, 19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ 7. Philharmonisches Konzert,<br />

Werkevon Mozart&Beethoven,<br />

Mercatorhalle,20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Percussion spektakulär, Werke<br />

von Ishii,Aho,Psathas,Xenakis<br />

u. a.,mit MartinGrubinger,Alexander<br />

Georgiev, Slavik<br />

Stakhov,LeonhardSchmidinger,<br />

PerRundberg, Tonhalle, 20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Yeji Park &Sujung Cho, Werke<br />

für Klavier &Geige,von<br />

Brahms, Tschikowsky,Chopin u.<br />

a.,Flora, 19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Wenn die Sonne rauskommt,<br />

fahr ich ohne Geld –<br />

Teil 1, Lesungmit Jonas Baeck,<br />

Klavierbegleitung: Anna-LeaWeiand,<br />

Prinz Regent Theater,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Der dunkelbunte Oma-Opa-<br />

Abend, Talk, Bier-CaféWest,<br />

19.00<br />

➤ Poetry Slam, Moderation: Jason<br />

Bartsch&Jan Philipp Zymny,<br />

FZW,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Poetry Slam, in derHeldenbar,<br />

Schauspiel, 20.00<br />

KAMEN<br />

➤ Pulsschlag:Refluxerkrankung,<br />

Vortragvon Kai Wiemer,<br />

Severinshaus,18.00<br />

KREFELD<br />

➤ TV-Kommissare lesen, Roland<br />

Jankowsky liestaus „Wenn Overbeckkommt“,Kulturfabrik,<br />

19.00<br />

(Einlass)<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Abenteuer Planeten, Astronomieshow,ab6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

09.30<br />

➤ Die Himmelsleiter, Komödie,<br />

ab 4J., TheaterTraumbaum,<br />

10.00<br />

➤ Lillis Reise zum Mond, ab 4J.,<br />

Zeiss-Planetarium,14.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Reise durch unser Sonnensystem,<br />

Vortragvon Karsten<br />

Müller,ab5J., Westfälische<br />

Volkssternwarte,17.00


Foto: Veranstalter<br />

Gracefire<br />

Annika, Diana, Nicole und Simon wollen esder<br />

Welt beweisen: gute Rockmusik entsteht nicht nur<br />

in den großen Metropolen. Die vier stammen aus<br />

der Nähe von Stuttgart und haben sich als Rockband<br />

Gracefire dem Rock´n´Roll verschrieben. Die<br />

Power des Schwabenlandes zeigt sich auf der Bühne<br />

mehr als deutlich.<br />

8.3., Steinbruch Duisburg<br />

LOREENA<br />

MCKENNITT<br />

Märkte &Messen<br />

HERTEN<br />

➤ Kulinarius Feierabendmarkt,<br />

Glashaus,17.00–21.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Blick in den Bochumer<br />

Nachthimmel, IUZSternwarte,<br />

19.00<br />

➤ Yours inSisterhood, Dokumentarfilm<br />

vonIrene Lusztig,+<br />

Gesprächmit EvaBusch &Julia<br />

Nitzsche (atelierautomatique),<br />

Endstation Kino,20.00<br />

BOTTROP<br />

➤ Gleißendes Glück, Spielfilm<br />

vonSven Taddicken, ab 16 J.,Hof<br />

Jünger,19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ Startklar für den Gemüsegarten,<br />

Infoveranstaltung, Hof<br />

Hermann Blomenkamp,19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Djam, Spielfilmvon Tony Gatlif,<br />

VHS,19.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Ärger dich nicht!, Spieleabend,<br />

Druckluft, 19.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Keltika –Klänge aus der Anderswelt,<br />

Musikprogramm<br />

von Marion Lucht,Westfälische<br />

Volkssternwarte,19.30<br />

➤ Seniorentanz, Tanztee,Altstadtschmiede,<br />

15.00<br />

WITTEN<br />

➤ Mitmach-Spaß-Orchester,<br />

MaschinchenBuntes, 20.00<br />

Do.07.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Kreuzweise! #4, Jazz, Funk,<br />

ArtRock, StonerDoomMetal<br />

mit MndTrck, Yenga, Mother Bear,Rotunde,<br />

19.30<br />

➤ Superior Hip-Hop Session,<br />

mit DerWolf,Die Trompete,<br />

20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Branford Marsalis Quartet,<br />

Konzerthaus,20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Ammunition +DeVicious +<br />

Age Sten Nilsen, Hardrock,<br />

Steinbruch, 18.15<br />

➤ Sonja LaVoice &Friends,<br />

Soul, Jazz, Pop, Grammatikoff,<br />

20.00<br />

➤ Tardigrad Duo, Cello Drums<br />

LoopsElectronics,Djäzz, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Defend Our Dreams +<br />

Woodship, Rock,Don’tPanic<br />

➤ Jan Bierther Trio &Ilenia<br />

Romano, Jazz, Jugendzentrum<br />

Werden, 19.30<br />

➤ Rawsome Delights, Cover von<br />

Folk, Soul, Jazz /Kneipe,Grend,<br />

20.00<br />

➤ Trionautik, Jazz, Blues, Experimental,<br />

Banditen wiewir,20.00<br />

GRONAU<br />

➤ Die Lieferanten, Rock- und<br />

Popmuseum, 20.00<br />

HERNE<br />

➤ Malletmania |Stefan Bauer’s<br />

Voyage West, Flottmann-<br />

Hallen, 20.00<br />

KÖLN<br />

➤ Bruno Müller feat.O&C,<br />

Groove, Jazz /Studio 672, Stadtgarten,<br />

20.30<br />

➤ Credibil, Hip-Hop,Yuca, 19.00<br />

(Einlass)<br />

➤ Godsmack, Hardrock(USA),<br />

Live Music Hall, 20.00<br />

LÜDINGHAUSEN<br />

➤ Bet Williams, Folk, Rock, Pop,<br />

Blues,Ricordo,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Soleil Niklasson Quintet,<br />

Jazz, Gdanska, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Jazz-Session, mit Opener,Altstadtschmiede,<br />

20.30<br />

➤ Podium Musikschule, Rathaus,18.00<br />

UNNA<br />

➤ Andre Sinner, Punk,Folk, Spatz<br />

undWal,20.00<br />

➤ Stefan Jürgens, Lindenbrauerei,<br />

20.00<br />

WUPPERTAL<br />

➤ Heldmaschine, Support: Hemesath/imClub,LCB,20.00<br />

Party<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Düsterdisco, EBM,Synthiepop,<br />

Wave,Indie,80er,Zentrum Altenberg,21.00<br />

Comedy &Co.<br />

BOCHUM<br />

➤ Jan Philipp Zymny: How to<br />

Human?, Bahnhof Langendreer,<br />

19.30<br />

DATTELN<br />

➤ Florian Schroeder: Ausnahmezustand,<br />

Stadthalle, 20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Gerd Dudenhöffer: Dèjá-vu,<br />

Best of ..., Fletch Bizzel, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Ingmar Stadelmann:Fressefreiheit,<br />

ZecheCarl, 20.00<br />

➤ Senna Gamour, Weststadthalle,20.00<br />

HAMM<br />

➤ Johann König: Jubel, Trubel,<br />

Heiserkeit, Maximilianpark<br />

Was ist Dir<br />

wichtig?<br />

Helpline<br />

Persönliche Gespräche<br />

E-Mail-Beratung<br />

(02 34) 194 46<br />

www.rosastrippe.de<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Kultur.Gut |Bodo Wartke:<br />

Antigone, Stadthalle, 20.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Internationales Frauenfest –<br />

Sia Korthaus macht Lust …,<br />

Rohrmeisterei,19.00<br />

SOEST<br />

➤ Nessi Tausendschön: Knietief<br />

im Paradies, Alter<br />

Schlachthof, 20.00<br />

WESEL<br />

➤ Nachricht von letzter Nacht,<br />

Scala Kulturspielhaus, 20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Wortwäsche |Sebastian Coors<br />

&Norbert Lauter, Maschinchen<br />

Buntes,20.00<br />

Musical &Show<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Game OfThrones –Concert<br />

Show, TheBestOf7Seasons,<br />

Mitsubishi ElectricHalle,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,19.30<br />

➤ Herzscheiße, Revue von<br />

Gerburg Jahnke, Ebertbad,<br />

20.00<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Penthesilea, Stückvon Kleist,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, FolkwangTheaterzentrum,<br />

19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Ein bisschen Ruhe vor dem<br />

Sturm, Stückvon Theresia Walser<br />

/Studio, Schauspielhaus,<br />

20.00<br />

➤ Fast Faust, Jugendstück von Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,11.00<br />

➤ The Perfect Match, Physical<br />

Theatre mitKimchiBrot Connection,<br />

Depot, 20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ SEINS.fiction, vonFabianSattler<br />

und Annette Pfisterer, Theater,<br />

11.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Niere, Komödie von Stefan<br />

Vögel, Theater im Rathaus,<br />

19.30<br />

➤ Ein großer Aufbruch, Stück<br />

von MagnusVattrodts,Schauspiel,<br />

19.30<br />

➤ Ungefähr gleich, Stückvon Jonas<br />

Hassen Khemiri/Casa,<br />

Schauspiel, 19.00<br />

HERNE<br />

➤ Die Königs im Glück, Lustspiel<br />

vonJürgen Seifert, Kleines<br />

Theater,20.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Macbeth, Tragödienach Shakespeare,<br />

mitThe AmericanDrama<br />

Group Europe &TNT Theatre Britain,inenglischerSprache,<br />

Parktheater,18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Das Recht des Stärkeren,<br />

von Dominik Busch, Theater,<br />

19.30 (Premiere)<br />

➤ Späti, Late-Night-Format,Theater,<br />

21.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Hamme,<br />

Epiphanias Kirche, 19.30<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Innenstadt,<br />

Synagoge,19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ 7. Philharmonisches Konzert,<br />

Werkevon Mozart&Beethoven,<br />

Mercatorhalle,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ 7. Sinfoniekonzert, Werkevon<br />

Bruckner &Ravel, Philharmonie,<br />

19.30<br />

HAGEN<br />

➤ Il Turco inItalia, Oper von<br />

Rossini,Theater,19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Neue Fenster zum Universum<br />

|Zufall und Notwendigkeit,<br />

Vortragzum Thema KI,<br />

Blue Square, 18.00<br />

➤ Sterne über dem Ruhrgebiet,<br />

VortragSusanne Hüttemeister<br />

&Klaus-DieterUnger,<br />

Zeiss-Planetarium,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Dond &Daniel lesen, Sissikingkong,<br />

20.00<br />

➤ Galadio, Vortragvon Stefan<br />

Mühlhofer +Lesung von Didier<br />

Daeninckx‘ Roman, Auslandsgesellschaft,<br />

19.00<br />

➤ Lesemarathon Alessandro<br />

Manzoni, Auslandsgesellschaft,<br />

19.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Poetry Slam, Moderation: Jason<br />

Bartsch, Grammatikoff, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Zukunft Israels, Gespräch<br />

mitRichard Chaim Schneider,Alte<br />

Synagoge, 19.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Kein Wunder, Lesungmit Frank<br />

Goosen,Hans-Sachs-Haus,20.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Die industrielle Kulturlandschaft<br />

Ruhrgebiet, Vortrag<br />

von Prof.Dr. Hans-WernerWehling,<br />

VHS, 19.30<br />

HERNE<br />

➤ Kosmischer Horror, Lesung<br />

vonGeschichten vonH.P.Lovecraft,<br />

ab 16 J.,LWL-Museum für<br />

Archäologie,19.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Halbfettzeit, Lesung mitTetje<br />

Mierendorf,Willy-Brandt-Haus<br />

(VHS), 19.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Internationales Frauenfest,<br />

Themen u. a.:Hypnose, Deutschland<br />

hat Rücken, Warnsignale<br />

häuslicherGewalt, Rohrmeisterei,16.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Himmelsleiter, Komödie,<br />

ab 4J., TheaterTraumbaum,<br />

10.00<br />

➤ PlanetenSafari, ab 7J., Zeiss-<br />

Planetarium, 11.30<br />

Märkte &Messen<br />

SCHWERTE<br />

➤ Internationales Frauenfest,<br />

Messe,Infoveranstaltungmit Geschäftsfrauen<br />

ausSchwerte &<br />

Umgebung, Initiativen, Vereinen,<br />

Rohrmeisterei,16.00<br />

Und sonst<br />

DORTMUND<br />

➤ Erster Werktag Donnerstag,<br />

offene Ateliers, Depot,<br />

17.00–20.00<br />

➤ Signal Iduna Cup, Reitsport-<br />

Turnier,Westfalenhallen,<br />

16.30–22.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Bingo, AnneTränke, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Ilse Straeter &Erini Bratti:<br />

Frauen, Vernissage mitLive-<br />

Musik von BasakMerve,Katakomben-Theater,19.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Kultur.Gut |Anja Lerch, Mitsingabend,<br />

Ringlokschuppen,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Altenberger Tanztreff, mit<br />

Live-Musik, ZentrumAltenberg,<br />

15.00<br />

Fr.08.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Bernd Begemann, Die Trompete,<br />

20.30 (Einlass)<br />

➤ Rabia Sorda, Elektro,Industrial,<br />

anschließendEOD-Party, Matrix,<br />

21.00<br />

40.<br />

8. bis 10. <strong>März</strong> <strong>2019</strong><br />

Ruhrfestspielhaus<br />

Recklinghausen<br />

Fr./Sa. 10 -18Uhr<br />

So. 11 -18Uhr<br />

➤ Vogelfrey, Mittelalterrock /<br />

Rockpalast, Matrix, 20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Anne Haigis, Acoustic,Blues,<br />

Pop, Rock, Hansa Theater –Luna,<br />

19.30<br />

➤ Hoboken Division, Blues, Psychedelic,Garage<br />

Rock (F), subrosa,<br />

20.00<br />

➤ Nordstadt Session, DO-BO<br />

Villa, 20.00<br />

➤ Rapalje, irische &schottische<br />

Lieder,Storckshof, 20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Gracefire +Mid Of March,<br />

Hardrock+Pop- &Rock-Cover,<br />

Steinbruch, 20.00<br />

➤ Hard Thing, Hard Rock,Cover,<br />

Anne Tränke, 20.00<br />

➤ Martin’s City Jam, Ratskeller<br />

Hamborn, 20.30<br />

➤ Schubsen, Support: Foyle,Postpunk,<br />

Noise-Rock, Djäzz, ca.<br />

20:00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Dave Matthews Band, Jam-<br />

Rock (USA), Mitsubishi Electric<br />

Halle,20.00<br />

➤ Yann Tiersen, Tonhalle,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Dorit Jakobs, Pop, Eulenspiegel<br />

Filmkunsttheater, 20.30<br />

➤ Go Music, Rock- &Pop-Cover<br />

mit Martin Engelien (b),<br />

Ilenia Romano (voc), Wolfgang<br />

Roggenkamp (dr), Jens<br />

Mayer (g), Grend, 20.00 (Einlass)<br />

➤ Kat Frankie, Pop, Zeche Carl,<br />

20.00<br />

➤ Malcolm Rivers +Empty<br />

Home +Perspectives +Reversionists,<br />

Hardcore, Metal,<br />

Metalcore /Backyard,Don’t Panic,<br />

19.00<br />

BILDERBUCH<br />

09.04.<strong>2019</strong><br />

OBERHAUSEN, TURBINENHALLE<br />

GENTLEMAN<br />

15.05.<strong>2019</strong><br />

MÜNSTER, HALLE MÜNSTERLAND<br />

SPIDERGAWD<br />

16.03.<strong>2019</strong> / Köln,Luxor<br />

DESERTED<br />

FEAR<br />

21.03.<strong>2019</strong> / Köln,ClubVolta<br />

DER WEG<br />

EINER<br />

FREIHEIT<br />

03.04.<strong>2019</strong> / Köln,Luxor<br />

257ERS<br />

06.05.<strong>2019</strong> / Zakk,Düsseldorf<br />

RIN<br />

02.06.<strong>2019</strong> / Köln,Tanzbrunnen<br />

THREE<br />

DAYS GRACE<br />

17.06.<strong>2019</strong> / Münster, SkatersPalace<br />

REFUSED<br />

21.06.<strong>2019</strong> / Münster, SkatersPalace<br />

BLACKSTONE<br />

CHERRY<br />

23.07.<strong>2019</strong> / Bochum,Matrix<br />

HOTWATER<br />

MUSIC<br />

20.11.<strong>2019</strong> / Köln,Gebäude9<br />

23.11.<strong>2019</strong> / Köln,Palladium<br />

TICKETS:<br />

EVENTIM.DE<br />

KINGSTAR-MUSIC.COM<br />

25.03.19 Düsseldorf Mitsubishi Electric HALLE<br />

18.05.19 Köln LANXESS arena<br />

01.06.19 Köln Tanzbrunnen<br />

04.06.19 Köln LANXESS arena<br />

18.06.19 Oberhausen König-Pilsener Arena<br />

09.07.19 Köln Tanzbrunnen<br />

05.08.19 Köln E-Werk<br />

29.09.19 Köln Tanzbrunnen<br />

09.12.19 Oberhausen König-Pilsener-ARENA<br />

10.12.19 Köln LANXESS arena<br />

57


MÄRZ <strong>2019</strong><br />

MI 06 |Beste<br />

Freundinnen<br />

DO07 |Ingmar Stadelmann<br />

FR 08 |Sulaiman Masomi<br />

FR 08 |Kat Frankie<br />

SA 09 |Moritz Krämer &Band<br />

SO 10 |Amjad<br />

FR 15 |Beckmann -Griess<br />

MI 20 |Moritz Neumeier &<br />

Till Reiners<br />

DO21 |Markus Barth<br />

FR 22 |Mark Gillespie<br />

FR 22 |Thekentratsch<br />

SA 23 |Jesper Munk<br />

DI 26 |Rocko Schamoni<br />

MI 27 |Salim Samatou<br />

MI 27 |Die goldenen Zitronen<br />

FR 28 |Bela B<br />

SA 30 |Jens Heinrich Claassen<br />

SA 30 |Die Regierung<br />

SO 31 |FIL<br />

PARTYS<br />

FR 01 |80er/90er Party<br />

SA 02 |Nachttanz<br />

www.zechecarl.de<br />

58<br />

AUSVERKAUFT<br />

AUSVERKAUFT<br />

VVK unter www.zechecarl.de und an allen bekannten<br />

VVK-Stellen |Stand:08.02.<strong>2019</strong> (Änderungen vorbehalten!)<br />

zechecarlessen<br />

konzerte +theater +bildung +<br />

Do 7.3. Rawsome Delights Kneipe live, frei<br />

Fr 8.3. Go Music M. Engelien +Gäste 12,-/15,-<br />

Sa 9.3. Madison Violet 20,-/25,-<br />

Do 14.3. Essener Gitarrenduo Kneipe frei<br />

Do 21.3. Brösèl<br />

Kneipe live, frei<br />

Fr 22.3. Maulhaelden (Abschiedskonzert)<br />

+Kultrekorder 5,-/7,-<br />

Sa 23.3. Bad Mojo +Blues Bureau +<br />

Blue Dice 10,-/12,-<br />

Do 28.3. Trad. Irish Session Kneipe live, frei<br />

Fr 29.3. Keimzeit 20,-/25,-<br />

Sa 30.3. Latin Quarter 18,-/22,-<br />

theater freudenhaus<br />

Fr 1.3. 20:00 •Sa2.3.20:00 // 19,-<br />

Ein Kopleck geht fremd<br />

So 10.3.11:00 // 6,- für Kinder ab 4<br />

Gebrr und Grimm Theater Kreuz&Quer<br />

So 10.3.17:00 // 19,-<br />

Butterkuchen –man steckt nich’ drin<br />

Fr 15.3. 20:00•Sa16.3. 20:00 •So17.3. 17:00<br />

So 31.3.17:00 // 19,-<br />

Freunde der italienischen Oper<br />

Fr 22.3.20:00 •Sa23.3. 20:00 // 15,-<br />

Zwei Witwen sehen rot<br />

So 24.3.17:00 // 19,-<br />

Voll verstopft EinesanitäreKomödie<br />

Fr 29.3.20:00 •Sa30.3. 20:00 // 19,-<br />

Ein seltsames Paar<br />

GREND Kulturzentrum<br />

Westfalenstr. 311<br />

45276 Essen<br />

INFOS:<br />

NOISENOW.DE<br />

TICKETMASTER.DE<br />

OPEN AIR <strong>2019</strong><br />

26.06. ESSEN LICHTBURG<br />

29.07. ESSEN LICHTBURG<br />

TOUR <strong>2019</strong><br />

01.08. KÖLN RONCALLIPLATZ<br />

03.08. KÖLN RONCALLIPLATZ<br />

8<br />

Jahre<br />

28.06.TEARS FORFEARS<br />

09.07. WALK OFF THEEARTH<br />

16.07. JOHNFOGERTY<br />

08.08. JAMESBAY<br />

09.08. MICHAELPATRICK<br />

KELLY<br />

11.08. KETTCAR +MUFF POTTER<br />

16.08. NIEDECKENS<br />

17.08. CLASSICROCKNACHT:<br />

JETHRO TULL<br />

BY IAN ANDERSON +<br />

FISH +RIVERSIDE<br />

18.08. SCORPIONS<br />

GRAHAM NASH<br />

Ticket-Hotline: 01806–999 0000<br />

Mo-Fr 8-22 Uhr/Sa, So &feiertags 9-20 Uhr (0,20€/Anruf aus dt. Festnetz/max. 0,60 €/Anruf aus dt. Mobilfunknetz)<br />

Foto: Julian Kuhnke, itisnovember.com<br />

➤ Septic Flesh +Krisiun, Death<br />

Metal, Support: Diabolical, Xaon,<br />

Turock, 19.15<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Peter Fessler &Peter Weniger,<br />

Jazz, Nordsternturm, 20.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Irish Folk &Celtic Music, mit<br />

Andrew Gordon, Drops Of Green,<br />

Werl Pipes and Drums,Julie &<br />

Nadja,Mathias-Jakobs-Stadthalle,20.00<br />

F<br />

RSCHERLABOR<br />

Archäologie<br />

Bodenschätze enträtseln<br />

neanderthal.de<br />

Bis 5.MAI <strong>2019</strong><br />

NEANDERTHAL MUSEUM<br />

GREVENBROICH<br />

➤ Northern Light, Folk, Museum<br />

Villa Erckens,20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Frühlingsstimmen, Konzert<br />

der Gesangsklasse von Monica<br />

Schanzer,Max-Reger-Musikschule,18.30<br />

➤ The Italian Tenors, Pop, Klassik,<br />

Stadthalle, 20.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Reginald H. Jennings, Pop,<br />

Soul, Evangelische Kirche Winz-<br />

Baak, 19.30<br />

HERTEN<br />

➤ Hertener Blues-Session, Opener:5Minds,ParkrestaurantKatzenbusch,<br />

20.00<br />

KÖLN<br />

➤ Ben Poole, Blues/Yard Club,<br />

Kantine, 20.00<br />

➤ Bill Laurance, Philharmonie,<br />

20.00<br />

➤ Bonez MC&RAF Camora,<br />

Deutschrap,LanxessArena<br />

➤ Bruno Müller Swings &<br />

Sings, Jazz /Studio 672, Stadtgarten,<br />

20.30<br />

➤ Buke and Gase, Indiepop,Indierock,ExperimentelleMusik,<br />

Stadtgarten,20.00<br />

➤ Funny van Dannen, Liedermacher,<br />

Gloria, 19.30<br />

➤ Massentrend +Wandering<br />

Souls, Rock +Pop,Folk, Tsunami<br />

Club,20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Der junge Karl Marx –Ein<br />

Romantiker, mitWolfgang<br />

Hausmann(Lesung)&Hartmut<br />

Kremer (Live-Musik), Feldmannstiftung,<br />

19.30<br />

➤ Dragon du Poitou +Ppaulus<br />

&Frère, Experimental,elektronischeMusik,<br />

Makroscope,<br />

20.00–22.30<br />

MÜNSTER<br />

➤ Die Lieferanten, Motown, Indie,<br />

Pop/Café, Sputnikhalle,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Hybridize Festival, mitAgonize,FunkerVogt,<br />

Eisfabrik, Intent:Outtake,<br />

Vanguard, Kulttempel,<br />

18.00<br />

➤ Matze Rossi, Singer/Songwriter,<br />

Support: ThoreWittenberg,<br />

Druckluft, 20.00<br />

➤ Psychonaut 4+Deadspace<br />

+Eyelessight +Afraid Of<br />

Destiny, Helvete, 19.00<br />

RHEINBERG<br />

➤ Roberto Morbioli &Debora<br />

Cesti, to hoop,20.30<br />

SOEST<br />

➤ Maike Rosa Vogel, Alter<br />

Schlachthof, 20.00<br />

WERMELSKIRCHEN<br />

➤ Till Hoheneder &The Slowhand<br />

All Stars, Tribute to Bob<br />

Dylan&EricClapton,Kattwinkelsche<br />

Fabrik, 20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Wärk 2, Pop-,Rock-Cover,Maschinchen<br />

Buntes,20.00<br />

Party<br />

C.A.R.<br />

CONTEMPORARY ART RUHR<br />

PHOTO/MEDIA<br />

ART FAIR<br />

8-10 MÄRZ <strong>2019</strong><br />

WELTERBE ZOLLVEREIN<br />

BOCHUM<br />

➤ IrieFire 15 YearsAnniversary,<br />

1st: Jamrock mit DavidRodigan,Top<br />

Frankin‘,IrieFire u. a. /2nd: Dutty<br />

Dancing mitRuffie,Replay,Dutty<br />

Soundsystem/3rd: Gaming,Chill<br />

Out, Rotunde,22.00<br />

➤ Love Will Tear us Apart, Wave,80erDark<br />

Wave,Synthie-Pop,<br />

Die Trompete, 23.00<br />

➤ Vendetta, Charts,House,Hip-<br />

Hop,Dancehall, Elektro,Trap /<br />

auf2Floors, Riff,23.00<br />

➤ YouKilled This Love, New<br />

Metal, Post-Hardcore, Crossover /<br />

Rockpalast, Matrix, 22.00<br />

➤ Zeche 40, Ü40mit der Classic<br />

NightBand (live) +Rockund Pop<br />

der letzten 40 Jahre, Zeche,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Come &Play with Me –<br />

Sourz Clubnight, 1st: Charts,<br />

Classics mitNDM /2nd:Hip-Hop,<br />

Dancehallmit DJ Simo /<br />

3rd: House,Clubsoundsmit Relova,Nightrooms,<br />

22.00<br />

➤ Frei und Wild, Techno, Techhouse<br />

mitDJB-Tek,DO-BO Villa,<br />

23.00<br />

➤ Rabenschwarze Nacht, 1st:<br />

Elektro,EBM, Industrial, Futurepop<br />

u. a. /2nd:Gothic, Wave,Minimal,80er,<br />

FZW,23.00<br />

➤ Reggae and Dancehall, Maquina<br />

Loca, 23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Urban Castle, Grotte: Black<br />

Music, R&B, Hip-Hop/Mitte:Pop,<br />

Charts,Party-Classics /Saal:<br />

Rock, Nu-Metal, Alternative,<br />

Core,Pulp,22.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Wir können auch anders,<br />

Ü50, Rock,Soul,70er,Discofox u.<br />

a. mit DJ Ingwart, zakk, 19.00<br />

ESSEN<br />

➤ BadaaBoom, Technou.a., mit<br />

Alexia K., Daniel DrüggeL,Cosima,<br />

Klangmeister aka. Ben<br />

Strauchu.a., Loca71, 23.00<br />

➤ Fiesta deSalsa, Salsa, Merengue,Bachata,<br />

Katakomben-Theater,<br />

23.00<br />

➤ Friday Night, Alternative,<br />

Crossover,(New) Rock, Nu Metal<br />

u. a.,Turock,ca. 23 Uhr (nach<br />

demKonzert)<br />

➤ Gothstalgia, Goth,Batcave,<br />

Postpunk, Freak Show,21.00<br />

HAGEN<br />

➤ #Beste Leben, House, Charts,<br />

Black Music, Club Capitol, 22.00<br />

HALTERN<br />

➤ Chart Party, 70er bis 2000er,<br />

Stadtmühle,22.00<br />

KÖLN<br />

➤ 80er/90er, Live MusicHall, 22.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤Adults Only, Ü25, Pop, Rock,Dance,<br />

Indie, Zentrum Altenberg, 21.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Studio10, querbeet mitDJane<br />

Rather,Altstadtschmiede, 21.00<br />

UNNA<br />

➤ 90er Party, Boybands,Eurodance,R&B,Charts/auf<br />

2Floors,<br />

Lindenbrauerei, 22.00<br />

Comedy &Co.<br />

BOCHUM<br />

➤ Der unglaubliche Heinz:<br />

Jammern gilt nicht, Zauberkasten,20.00<br />

DORSTEN<br />

➤ Christian Ehring: Keine weiteren<br />

Fragen, Gemeinschaftshaus<br />

Wulfen, 20.00<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

Design Gipfel<br />

Um die 60 Designerinnen und Designer aus verschiedensten<br />

Städten Deutschlands zeigen auf<br />

dem Designgipfel im Depot, was abseits von Massenproduktionen<br />

möglich ist. Die Besucher können<br />

sich auf handgemachte und innovative Produkte<br />

freuen, die nicht nur durch ihr außergewöhnliches<br />

Design begeistern.<br />

9.+10.3., Depot <strong>Dortmund</strong><br />

DORTMUND<br />

➤ Günna Royal, Theater Olpketal,<br />

20.30<br />

➤ Kevin Ray: Kevin allein auf<br />

Tour, Fritz-Henßler-Haus,20.00<br />

➤ Thomas Reis: Endlich 50, Cabaret<br />

Queue,19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ NightWash Live, Grammatikoff,<br />

20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Vincent Pfäfflin: Nicht mehr<br />

ganz so dicht, Kaue,20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Quichotte:Die unerträgliche<br />

Leichtigkeit des Neins, KuZ<br />

Pelmke, 20.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Nightwash, Parktheater,20.00<br />

MOERS<br />

➤ Jan Pilipp Zymny: How to<br />

Human?, Bollwerk 107,20.00<br />

➤ La Signora: Die Schablone,<br />

in der ich wohne, Kulturzentrum<br />

Rheinkamp<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Kultur.Gut |Alain Frei: Mach<br />

Dich Frei, Ringlokschuppen,<br />

20.00<br />

RHEINBERG<br />

➤ Mirja Regensburg: Mädelsabend<br />

–jetzt auch für Männer!,<br />

Stadthalle,20.00<br />

UNNA<br />

➤ Ingmar Stadelmann:Fressefreiheit,<br />

Lindenbrauerei, 19.30<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Klein aber oho!, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera, 20.00<br />

➤ Musicals inConcert, Ruhr-<br />

Congress,19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ West Side Story, Musical von<br />

Bernstein,deutsche Text-Fassung:<br />

Frank Thannhäuser &Nico<br />

Rabenald,Opernhaus, 19.30<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Florian Zimmer:Meet The<br />

Magic, Capitol Theater, 19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

20.00<br />

LÜDENSCHEID<br />

➤ The Sweethearts, Wirtschaftswunder-Revue<br />

mit Schlagern,<br />

Sketchenu.a., Gaststätte Dahlmann,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,19.30<br />

➤ Herzscheiße, Revuevon Gerburg<br />

Jahnke, Ebertbad, 20.00<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHOLT<br />

➤ Menschen im Hotel, Stück mit<br />

dem Rheinischen Landestheater,<br />

Städtisches Bühnenhaus,20.00<br />

BOCHUM<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Penthesilea, Stückvon Kleist,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, Folkwang Theaterzentrum,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Als die Omma den Huren<br />

noch Taubensuppe kochte,<br />

musikalische Komödievon Anna<br />

Basener &Gerburg Jahnke, Musik:<br />

Tommy Finke, Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Der Vorname, Komödie<br />

von Matthieu Delaporte&Alexandre<br />

de LaPatellière,Fletch Bizzel,20.00<br />

➤ Fast Faust, Jugendstückvon Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,11.00<br />

➤ Hedda Gabler, Stückvon Ibsen<br />

/Studio,Schauspielhaus,20.00<br />

➤ SpielBar –Totale, mitdem<br />

NoNo-Kollektiv/Institut, Schauspielhaus,<br />

22.00<br />

ESSEN<br />

➤ Biografie: Ein Spiel, Stück<br />

von Max Frisch, Schauspiel,<br />

19.30<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,19.30<br />

➤ Entangled Phrases, Tanzperformancevon<br />

Alma Söderberg,<br />

PACT Zollverein, 20.00<br />

➤ Gänsehaut, Thriller von Peter<br />

Colley, Das Kleine Theater,<br />

20.00<br />

➤ Hotel Seitensprung, Komödie<br />

nach ArthurSchnitzler,Theater<br />

Courage,20.00<br />

➤ ImproLateNight, Theater Essen-Süd,<br />

19.30<br />

➤ Unter W@sser, Jugendstück<br />

vonAndréanne Joubert,Jean-<br />

François Guilbault /Box,Schauspiel,<br />

19.00<br />

HAGEN<br />

➤ Schneegestöber, Krimikomödie,<br />

Theater an der Volme, 19.30<br />

HERNE<br />

➤ Lügen, Sex und Sahnetörtchen,<br />

Komödie vonChristian<br />

Weymayr,Kleines Theater,20.00<br />

➤ Ronaldo und Julia, Komödievon<br />

Sigi Domke, Mondpalast,<br />

20.00<br />

MOERS<br />

➤ Kabale und Liebe, Stückvon<br />

Schiller,Schlosstheater, 19.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Gespenster, Stückvon Ibsen,<br />

Theaterander Ruhr,19.30 (Premiere)<br />

➤ Selten komisch dieses Tier,<br />

Chortheater,Ringlokschuppen,<br />

20.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

WETTER<br />

➤ Messe-Diener, Komödie von<br />

Frank Pinkus &NickWalsh,<br />

mit Theater Kammerspielchen,<br />

Kulturzentrum Lichtburg, 20.00<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert<br />

Harpen, St. Vinzentius-Kirche,<br />

19.30<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzert Wiemelhausen,<br />

TheaterTotal,19.30<br />

➤ Howard Cohen &Martin<br />

Brödemann, Werkefür Orgel<br />

und Querflöte, Ev.Pauluskirche<br />

Innenstadt,17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ #sidebyside –1.Deutsches<br />

Mädchenchorfestival, mit Jugendmädchenchor<br />

der Chorakademie,Berliner<br />

Mädchenchor,<br />

Mädchenkantorei am Hohen<br />

Dom zu Limburg,Mädchenchor<br />

am Kölner Dom, Konzerthaus,<br />

19.30<br />

➤ Orgel zu Mittag |Howard<br />

Cohen &Martin Brödemann,<br />

Werkefür Orgel &Querflöte,<br />

St.Petri, 13.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Howard Cohen &Martin<br />

Brödemann, Werke für Orgel<br />

und Querflöte, St. Joseph,<br />

19.30<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ 30 plus 5, Neue Musik mit Yukiko<br />

Fujieda(p), FrederikeMöller<br />

(p)und Brigitta Muntendorf<br />

(key),Werke vonUstwolskaja u.<br />

a.,Tonhalle, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ 7. Sinfoniekonzert, Werkevon<br />

Bruckner &Ravel, Philharmonie,<br />

19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Johans Happy Hour, Gespräch,<br />

mitJohan Simons &Dusan<br />

DavidParizek,OvalOffice<br />

Bar,20.00<br />

➤ Salon: Orte der Solidarität<br />

#4, Diskussionzum Thema „GlobaleGerechtigkeit‚vonhier<br />

aus‘?“, mit Markus Wissen, MariaFernandaHerrera<br />

Palomo /<br />

Raum 6, BahnhofLangendreer,<br />

17.00<br />

BÖNEN<br />

➤ VonHunden und Menschen<br />

und der Suche nach dem<br />

Glück, Vortragvon TomDiesbrock&HundJacob,Kulturzentrum<br />

Alte Mühle, 19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Morgen –Land, Slam Poetry<br />

von SulaimanMasomi, Zeche<br />

Carl, 20.00<br />

➤ Vom Kreuz zur Freiheit,<br />

Symposium mit Christoph<br />

Wolff, Meinrad Walter, Albrecht<br />

Beutel u. a., Kreuzeskirche,<br />

15.00–17.00<br />

HALTERN<br />

➤ Es wär schon schöner,wenn<br />

es schöner wäre, Textevon<br />

Kästner,Ringelnatz, mitMartin<br />

Mock (g,voc) &JohannesGöbel<br />

(Rezitation),PfarrheimSt. Laurentius,<br />

19.00


Foto: Käpt‘n Panda<br />

HATTINGEN<br />

➤ Das Glück ist manchmal<br />

blau!, Lesung von Petra E. Schumann,<br />

mit Kaffee &Kuchen, Kaffeeklatschbei<br />

Ela, 15.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Meuchler, Strizzis und Fiaker,<br />

Krimilesung mit Stefan<br />

Keim, Gaststätte Pollmeier,<br />

19.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Still halten, Lesung mit Jovana<br />

Reisinger,Literaturhaus,19.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Mit den Sternbildern durch<br />

die Nacht, Vortragvon Marianne<br />

Langener,Westfälische Volkssternwarte,19.30<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Dinos im Weltall, ab 6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,11.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Bilderbuchzeit, Schul- und<br />

StadtteilbibliothekSpeldorf,<br />

15.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Sonne,Mond und Sterne,<br />

Vortragvon ChristianPokall, ab<br />

5J., Westfälische Volkssternwarte,16.00<br />

Märkte &Messen<br />

BOCHUM<br />

➤ Gartenträume, mitrund100<br />

Ausstellern, Jahrhunderthalle,<br />

10.00–18.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ 40.Kunst- und Handwerkermarkt,<br />

mitBlumen- und Gartenmarkt,<br />

Ruhrfestspielhaus,<br />

10.00–18.00<br />

Und sonst<br />

DORTMUND<br />

➤ Karaoke meets Chartstürmer,<br />

mitDJDNF,Bierhaus Stade,<br />

20.00<br />

➤ Signal Iduna Cup, Reitsport-<br />

Turnier,Westfalenhallen,<br />

08.00–17.15+17.40–23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Plattenspiel, Spieleabend,<br />

Grammatikoff,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ C.A.R. –Contemporary Art<br />

Ruhr, Fotokunstmesse, Zeche<br />

Zollverein, ArealA,Schacht 12,<br />

20.00<br />

➤ Das kleine Kunstwerk, offene<br />

Bühne,Rü-Bühne,20.00<br />

HERNE<br />

➤ Frauenwoche |Eröffnung,<br />

mit Bühnenprogramm,Infomarkt<br />

u. a.,Kulturzentrum,15.30 (Einlass)<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ 16 Carat wXw Wrestling, Turbinenhalle,18.00<br />

(Einlass)<br />

➤ Bewegung als Widerstand,<br />

Feministisches Minifestival,Theater,<br />

20.30<br />

Sa.09.<br />

Konzerte<br />

BIELEFELD<br />

➤ Jannik Brunke, Pop, Stereo<br />

BOCHUM<br />

➤ Sleaze Fest, mit Crashdiet,<br />

Wildstreet,Pretty Wild, TheCruel<br />

Intentions,Trench Dogs, LIPZ, L.A<br />

Cobra, Raging Dead /Rockpalast,<br />

Matrix,13.00<br />

DORTMUND<br />

➤ ANight Like This –ein Chorkonzert<br />

der anderen Art,<br />

Pop, Jazz, Soul u. a. mitdem Chor<br />

Potta Lottas, Wichern, 20.00<br />

➤ Angry White Elephant, Nu<br />

Metal, Support: TheRoughtones<br />

(Garagerock),Guitar-Hospital,<br />

20.15<br />

➤ Cancer Bats, Hardcore (CDN),<br />

Support: Underside, Devil May<br />

Care, JunkYard, 19.30<br />

➤ Classic onthe Rocks, Opern-<br />

Arien,Vivaldis „VierJahreszeiten“<br />

rockig arrangiert, Hansa<br />

Theater –Luna,19.30<br />

➤ Emile Parisien Quartet, Jazz<br />

(F), domicil, 20.00<br />

➤ Gospel-Lounge, mitdem New<br />

LifeGospelChoir,Dietrich-Keuning-Haus,<br />

18.00<br />

➤ Hemingway’sWhiskey, AcousticCover,Café<br />

AltWien, 20.00<br />

➤ Herrencrème, Liedermacher,<br />

Schiller 37,19.30<br />

➤ Spidergawd, Rock,Blues,<br />

Hardrock, FZW, 19.30<br />

➤ Tim Fischer &Thomas Dörschel,<br />

Chansons,Konzerthaus,<br />

20.00<br />

➤ Vargas Blues Band feat.<br />

John Jagger, Bluesrock(E, GB),<br />

BlueNotez Club,20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Kim Merz &Band, Rock, Steinbruch,<br />

20.00<br />

➤ Oma Annes Rock`n Rollator,<br />

Bandcontest, Anne Tränke, 20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Backyard Babies +The Bones<br />

+Audrey Horne, Rock (S,<br />

N), zakk, 19.00<br />

➤ Melissa Etheridge, Singer/Songwriterin<br />

(USA), Mitsubishi<br />

Electric Halle,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Carolines Night, Rock-Cover,<br />

Sailor’s Pub,21.00<br />

➤ Lewone, Klezmer,VHS,19.00<br />

➤ Moritz Krämer &Band, Zeche<br />

Carl<br />

➤ OX30, Punk mit Pascow,LoveA,<br />

KMPFSPRT,Kontrolle,Turock,<br />

19.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Christoph Biermann +Michael<br />

Völkel +Burkhard Wegener,<br />

Liedermacher,Schloss<br />

Horst, 19.30<br />

➤ Mercy Street, TributetoPeter<br />

Gabriel, Kaue,20.00<br />

➤ Metal ‚em All Vol. 2, mitFirestorm,Smorrah&Dropbear,<br />

Spunk, 19.00<br />

HAMM<br />

➤ Giant Rooks, Folk-Pop, Elektro,<br />

Support: Amilli, Maximilianpark,<br />

20.00<br />

➤ Hot‘n’Nasty, Bluesrock, Hardy´s,20.30<br />

HERNE<br />

➤ Lennart Schilgen, Liedermacher,Kleines<br />

Theater,20.00<br />

➤ Malletmania |Duo Elégance,<br />

Flottmann-Hallen, 20.00<br />

KREFELD<br />

➤ Rampageddon, Metal mitThe<br />

Very End, Resurrected, Crikey,<br />

Kulturrampe,21.00<br />

KÖLN<br />

➤ Bruno Müller feat.Hanno<br />

Busch, Funk, Jazz /Studio 672,<br />

Stadtgarten,20.30<br />

➤ Jesper Munk, Blues,Stadtgarten,<br />

20.00<br />

➤ John Mayall &Band, Blues,<br />

Kantine,20.00<br />

➤ Mick Jenkins, Hip-Hop,Club<br />

BahnhofEhrenfeld, 19.00 (Einlass)<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Christian Schnarr, christliche<br />

Lieder,geistliche Musik, Live-Piano<br />

mitOrchester-Video, Katholische<br />

Akademie Die Wolfsburg<br />

MÜNSTER<br />

➤ The Deadnotes +Kid Dad +<br />

Chiefland, Emo, Indie, Punk,<br />

Gleis22, 20.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Best ofUnsigned, Bandcontest,Zentrum<br />

Altenberg, 19.15<br />

(2. Vorrunde)<br />

➤ Halil Sezai, Turbinenhalle,<br />

22.00 (Einlass)<br />

➤ Krachbar, mitAhCama-Sotz,<br />

16 PadNoise Terrorist,NoireAntidote,2XN,Druckluft,<br />

22.00<br />

➤ Minas Morgul +Tavaron +<br />

Yaotzin +Kapala, Helvete,<br />

19.30<br />

➤ Post Malone, R&B,Hip-Hop<br />

(USA), König-Pilsener-Arena, 20.30<br />

SOEST<br />

➤ VHS Jazz Nacht, 20 Bandsauf<br />

4Bühnen, Alter Schlachthof,<br />

19.00<br />

VELBERT<br />

➤ New York Gospel Stars, HistorischesBürgerhaus<br />

Langenberg,<br />

20.00<br />

WERMELSKIRCHEN<br />

➤ Peter Nonn Blues Band, Kattwinkelsche<br />

Fabrik, 20.00<br />

WERNE<br />

➤ Barrelhouse Jazzband, Altes<br />

Rathaus,20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Waveland Gang, Acoustic,<br />

Rock, Folk, TheCurly Cow,19.30<br />

Party<br />

BOCHUM<br />

➤ Disko, 1st: Charts, Pop, Classics,<br />

Rap, Rock, House /2nd:Rap,<br />

Trap,Twerk,Dancehall, Riff,<br />

23.00<br />

<strong>coolibri</strong> präsentiert<br />

„Best ofUnsigned“-Vorrunden<br />

Wer Lust auf neuen Musik-Input hat, ist bei diesem<br />

Festival genau richtig. Junge, talentierte Bands bekommen<br />

hier die Chance zu zeigen, was sie draufhaben.<br />

Bis zum Finale im April treten in den Vorrunden<br />

jeweils fünf Bands gegeneinander an, darunter<br />

Käpt’n Panda (Foto), Reverse und Kultrekorder.<br />

Die Gewinner werden von einer Jury und dem<br />

Publikum gekürt.<br />

9.3.+16.3., Zentrum Altenberg, Oberhausen<br />

➤ Königskinder &Rebellen, Indie,Die<br />

Trompete, 23.00<br />

➤ Nie ohne mein Team, 1st:<br />

Charts, House,Mash-up /<br />

2nd: Hip-Hop,Dancehall, ab 16<br />

J.,Zeche,22.30<br />

➤ Sleaze Fest Aftershow Party,<br />

(Glam)Rock, Metal,Matrix,<br />

22.00<br />

➤ The Ballroom, Charts, Rock, Alternative,<br />

Nu Metal,Trash /auf 3<br />

Floors, Matrix,23.00<br />

➤ Yum Yum, Soul,Hip-Hop,Party-/Clubklassiker,Reggae,Mashup,House<br />

mitTand Williams,<br />

Meskla u. a. /auf 2Floors, Rotunde,23.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 30+ TooOld To Die Young,<br />

1st: aktuelleCharts,Pop,Dance,<br />

House,80s,90s /2nd: das Beste<br />

aus30Jahren Rock, Crossover &<br />

Alternative,FZW,22.30<br />

➤ Discofox, Fox, 20.00<br />

➤ Eurodance, 1st:90er,2000er<br />

Pop, Trash, Boygroups mit Philipp<br />

&Gästen/2nd: MatsGrawunder,<br />

Alter Weinkeller,23.00<br />

➤ Klangtresor, Techno, Techhouse<br />

mitDJs Marcus Eckgold&The<br />

M.C.,DO-BO Villa, 23.00<br />

➤ Nice up!, Dancehall,Reggae,<br />

WorldBeatsmit Blockbuster<br />

Sound,Nikkksn, Großmarktschänke,<br />

23.00<br />

➤ Single Party, mitDJAndyFranke,<br />

Bierhaus Stade<br />

➤ Sugar Babes Night, 1st:<br />

Charts,House,90er,2000er mit<br />

Juf-X /2nd: Hip-Hop mitDJs Simo,Yeezy,<br />

Easy /3rd:Dancehall<br />

mitG-Diamond, Nightrooms,<br />

22.00<br />

➤ Urban Afro Night, Maquina<br />

Loca, 23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Buzzin- The Opening, Hip-<br />

Hop,RnB,Bass,Dancehall, Grammatikoff,23.00<br />

➤ Käselightdinner, Hip-Hop<br />

mitChuckJoris,WASKMUSIC,Lyrico,SFGang,Team<br />

Reiben,<br />

Djäzz, 19.00<br />

➤ Schloss-Party, 1st: Pop,<br />

Charts /2nd: Partyhits, Classics<br />

/3rd: Rock, Alternative,<br />

Pulp, 22.00<br />

ESSEN<br />

➤ 80s Metal Meltdown, Metal<br />

Classics,GlamRock, SleazeRock<br />

mitDJane BettyLawless &DJ<br />

Nils Torpex, Freak Show,ca.<br />

23.00<br />

➤ OX30-Party, Punk, Hardcore,<br />

Rock’n’Rollu.a., Turock,ca.<br />

23.00 (nachdem Konzert)<br />

HAGEN<br />

➤ Mallorca Party –Saison<br />

Opening,<br />

mitLive-Musikvon Lorenz Büffel,<br />

Black, Charts, Pop, ClubCapitol,<br />

22.00<br />

➤ The Decade, 80er,KuZ Pelmke,<br />

22.30<br />

HALTERN<br />

➤ Party im Club, Charts,Stadtmühle,22.00<br />

➤ Tanzcafé, Discofox, Discocharts,<br />

Stadtmühle,19.30<br />

KÖLN<br />

➤ Team Sauce, Trap,Hip-Hop,Afro,Dancehall,<br />

Live Music Hall,<br />

23.00<br />

➤ womenBEyond, Flirtparty, für<br />

Lesben, Wailea Music Academy,<br />

20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Schranz oder gar nichts, AZ,<br />

22.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Disconaut, Pop, Charts, Soul,<br />

ZentrumAltenberg, 22.00<br />

➤ The Harder They Come,<br />

Druckluft, 21.00<br />

UNNA<br />

➤ Ü50-Disko, Rock &Beat der<br />

60er &70er, Lindenbrauerei,<br />

20.00<br />

WESEL<br />

➤ Silent Dancing, Kopfhörerparty,<br />

Scala Kulturspielhaus,<br />

17.00<br />

Comedy &Co.<br />

BOCHUM<br />

➤ Drunter und Drüber, mitNorman<br />

Sosa, David Grashoff,Timur<br />

Turga u. a.,Die Trompete, 20.00<br />

➤ Paul Panzer: Glücksritter ...<br />

vom Pech verfolgt!, Ruhr-<br />

Congress,20.00<br />

BOTTROP<br />

➤ cAsA Kabarett- &Comedy-<br />

Festival, mit HelmutSanftenschneider,Gudrun<br />

Höpker,der<br />

Obel,wiederMatthias Reuter,<br />

Martinszentrum, 19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Fil: The Fil on the Hill, CabaretQueue,19.30<br />

➤ Günna Royal, Theater Olpketal,<br />

19.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Friedemann Weise: Die Welt<br />

aus der Sicht von schräg<br />

hinten, Kleine Affäre Galerie &<br />

Salon, 19.00<br />

KÖLN<br />

➤ Mario Barth:Männer sind<br />

faul, sagen die Frauen, Lanxess<br />

Arena, 19.00<br />

LANGENFELD<br />

➤ Sekt and the City:Frisch geföhnt<br />

und flachgelegt,<br />

Schaustall,20.00<br />

MOERS<br />

➤ La Signora: Die Schablone,<br />

in der ich wohne, KulturzentrumRheinkamp<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Kultur.Gut |Vincent Pfäfflin:<br />

Nicht mehr ganz sodicht,<br />

Ringlokschuppen, 20.00<br />

SELM<br />

➤ Thekentratsch: Deine Gene<br />

braucht kein Mensch, Bürgerhaus,20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Die Wunder des Kosmos, Astronomieshow,Zeiss-Planetarium,<br />

14.15<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,17.00<br />

➤ Klein aber oho!, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera, 20.00<br />

➤ Queen Heaven, Musikshow,<br />

Zeiss-Planetarium,21.30<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

Express Theater,<br />

15.00+20.00<br />

➤ VomUrknall zum Menschen,<br />

astronomische Zeitreise, Zeiss-<br />

Planetarium, 18.15<br />

ESSEN<br />

➤ Die große Heinz Ehrhardt<br />

Show, Colosseum, 20.00<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

18.00+21.15<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Big Fish, Musical von Andrew<br />

Lippa&John August,MusiktheaterimRevier,19.30<br />

(Premiere)<br />

HERTEN<br />

➤ Femme Fatale Jubiläumsshow,<br />

Travestie, Revuepalast<br />

Ruhr,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,14.30+19.00<br />

➤ Herzscheiße, Revue von<br />

Gerburg Jahnke, Ebertbad,<br />

19.00<br />

RHEINBERG<br />

➤ So oder so ist das Leben, Hilde-Knef-Musical,<br />

Stadthalle,<br />

20.00<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Bilder deiner großen Liebe,<br />

Stück nachWolfgangHerrndorf/<br />

Kammerspiele,Schauspielhaus,<br />

19.30<br />

➤ Die Jüdin von Toledo, Stück<br />

nach Feuchtwanger,Schauspielhaus,19.00<br />

➤ Interesting Times, Performancevon<br />

Kainkollektiv,Prinz<br />

Regent Theater,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, FolkwangTheaterzentrum,<br />

19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Am Boden, Stück von George<br />

Brant /Studio,Schauspielhaus,<br />

19.00<br />

➤ Der Vorname, Komödie<br />

von Matthieu Delaporte&Alexandre<br />

de La Patellière,Fletch Bizzel,<br />

18.00<br />

Oberonstr. 20 –59067 Hamm<br />

Samst., 16. <strong>März</strong>, 21h<br />

BIRTH<br />

CONTROL<br />

Vvk.18,- /Ak. 22,- €uro<br />

Samst. 6. Apr., 21.00 Uhr<br />

BAND OF<br />

FRIENDS<br />

Ak. 18,- /Ak. 22,- €<br />

hoppegarden-hamm.de<br />

WE<br />

YOU<br />

www.<strong>coolibri</strong>.de<br />

Konzert Tipp<br />

So - 24.03.<strong>2019</strong> | Ballermann Award<br />

Fr - 28.03.<strong>2019</strong> | Heino - Abschieds Tour<br />

Fr - 12.04.<strong>2019</strong> | Brings Live in Concert<br />

Sa - 11.05.<strong>2019</strong> | Michael Wendler in Concert<br />

Fr - 15.11.<strong>2019</strong> | Völkerball - A Tribute to Rammstein<br />

<strong>März</strong> & April<br />

So - 03. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Steffy Helau<br />

Mi - 06. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Mike Shinoda Live<br />

Fr - 08. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | 16 Carat wXw Wrestling<br />

Sa - 09. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Halil Sezai Live<br />

Di - 12. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Kool Savas KKS Tour<br />

Mi - 13. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Kettcar Live<br />

Fr - 15. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | E-tropolis Festival Pre Party<br />

Sa - 16. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | E-tropolis Festival<br />

Mi - 20. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Senna Gamour Live<br />

Sa - 23. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Gestört aber Geil Live<br />

So - 24. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Ballermann Award <strong>2019</strong><br />

Do - 28. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Querbeat Live<br />

Fr - 29. <strong>März</strong> <strong>2019</strong> | Heino live<br />

Sa - 06. April <strong>2019</strong> | Best of popschlager<br />

Di - 09. April <strong>2019</strong> | Bilderbuch Live<br />

Fr - 12. April <strong>2019</strong> | Brings Live<br />

Sa - 13. April <strong>2019</strong> | Impericon Festival<br />

Di - 16. April <strong>2019</strong> | Frei.Wild Live<br />

So - 21. April <strong>2019</strong> | Easter Rave <strong>2019</strong><br />

Sa - 27. April <strong>2019</strong> | Extrabreit + Support Live<br />

Di - 30. April <strong>2019</strong> | Footworxx<br />

Weitere Shows & Ticket Infos<br />

finden Sie auf unserer Homepage<br />

Turbinenhalle Oberhausen<br />

im Lipperfeld 23 | 46047 Oberhausen<br />

www.turbinenhalle.de<br />

T: 0208-452370 | E: info@turbinenhalle.de<br />

KULTUR- UND KOMMUNIKATIONSZENTRUM<br />

Stephan Sulke<br />

Programm <strong>März</strong><br />

31.03.<br />

02.03. Ray Wilson<br />

04.03. Kinderkarneval<br />

06.03. Jammin’Lounge<br />

07.03. Stefan Jürgens<br />

08.03. Ingmar Stadelmann<br />

08.03. 90er Party<br />

09.03. Ü50 Disko<br />

15.03. Bye Bye Love (Premiere)<br />

22.03. Markus Krebs<br />

30.03. Goldplay<br />

30.03. Ü30 Party<br />

31.03. Stephan Sulke<br />

TIPP: 26.04. Christian Ehring<br />

Fr., 08.03.<br />

Weitere Veranstaltungen auf<br />

www.lindenbrauerei.de<br />

Rio-Reiser-Weg 1 | 59423 Unna<br />

’19<br />

präsentiert in der stadthalle:<br />

07.03. (vvk läuft)<br />

florian schröder<br />

«ausnahmezustand»<br />

09.05. (vvk läuft)<br />

alte bekannte<br />

die wise-guys-nachfolgeband<br />

«wir sind da»<br />

07.06. (vvk läuft)<br />

best of nachtschnittchen<br />

«mit verleihung dattelner kleinkunstpreise»<br />

17.09. (vvk ab 14.03.)<br />

dieternuhr «vorpremiere»<br />

19.09. (ausverkauft)<br />

atze schröder vorpremiere «echte gefühle»<br />

27. -29.09. (vvk läuft)<br />

paulpanzer<br />

«vorpremiere «midlife crisis...<br />

willkommen auf der dunklen seite»<br />

01.10. (vvk ab 16.05.)<br />

storno «sonderinventur <strong>2019</strong>»<br />

21.10. (vvk ab 04.04.)<br />

torsten sträter «vorpremiere»<br />

06.11. (vvk läuft)<br />

red hot chillipipers<br />

«rock´n´roll meets<br />

pipes and drums»<br />

www.datteln.de<br />

infos: telefon 02363-107-369<br />

vvk: www.imvorverkauf.de |www.eventim.de<br />

59


60<br />

Foto: Pressebild<br />

➤ Der Weibsteufel, Stück nach<br />

KarlSchönherr, mitTheater<br />

Glassbooth, Depot,20.00<br />

➤ Klatschen, Stück von Tina Müller<br />

&Corinne Maier, ab 14 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,19.00<br />

(Premiere)<br />

➤ Memory Alpha oder Die Zeit<br />

der Augenzeugen, StückvonAnne-Kathrin<br />

Schulz /Studio,<br />

Schauspielhaus,20.00 (zum letztenMal)<br />

➤ Visionen, Choreografien von<br />

DouglasLee,JacopoGodani,<br />

Wubkje Kuindersma, Opernhaus,<br />

19.30 (Premiere)<br />

➤ Zauberlehrling –Tanzimpressionen<br />

zuZeitgeistern,<br />

Tanztheater Cordula Nolte, 20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Blind Date –ein Drama nach<br />

Noten, mitRenateFrisch, Pia<br />

Kehl und Stephanie Lehmann,<br />

Kom’ma,20.00<br />

➤ Fehler im System, Komödie<br />

vonFolkeBraband, Stadthalle<br />

Walsum,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Am Boden, Stückvon von<br />

George Brant /Box,Schauspiel,<br />

19.00<br />

➤ Cash –und ewig rauschen<br />

die Gelder, Satire von Michael<br />

Cooney,Schauspiel, 19.30<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,<br />

16.00+19.30<br />

➤ Entangled Phrases, Tanzperformance<br />

von Alma Söderberg,<br />

PACT Zollverein, 20.00<br />

➤ Hotel Seitensprung, Komödie<br />

nach ArthurSchnitzler,Theater<br />

Courage,20.00<br />

➤ Im weißen Rössl, Singspiel<br />

von Ralph Benatzky,PaulusgemeindeHeisingen,<br />

19.00<br />

➤ Komödie für die Geister, von<br />

Noel Coward, DasKleineTheater,<br />

20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Frühlingsgefühle imHerbst,<br />

Komödie, Theater an der Volme,<br />

19.30<br />

HERNE<br />

➤ Ronaldo und Julia, Komödievon<br />

Sigi Domke, Mondpalast,<br />

20.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Clowns unter Tage, Stückvon<br />

Roberto Ciulli &Matthias Flake,<br />

Theaterander Ruhr, 19.30<br />

➤ Selten komisch dieses Tier,<br />

Chortheater,Ringlokschuppen,<br />

18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Der Sandmann, vonE.T.A.<br />

Hoffmann,Theater,19.30<br />

➤ Salome, Stückvon Oscar Wilde,<br />

Theater, 19.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

WETTER<br />

➤ Messe-Diener, Komödie von<br />

Frank Pinkus &Nick Walsh,<br />

mit Theater Kammerspielchen,<br />

Kulturzentrum Lichtburg,<br />

20.00<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Stadtteilkonzerte Abschlusskonzert,<br />

Musikforum,<br />

19.30<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Pepe Romero &Real Orquesta<br />

Sinfónica de Sevilla,<br />

Werkevon Bizet,Torroba,Rodrigo,Tonhalle,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Bach: H-Moll-Messe, Joanne<br />

Lunn (Sopran),Lea Desandre(Sopran),<br />

LucileRichardot (Alt),Philharmonie,19.00<br />

➤ Otello, Opervon Verdi, Aalto-<br />

Theater, 19.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Eugen Onegin, Oper von<br />

Tschaikowski ,Musiktheaterim<br />

Revier, 19.30<br />

HAGEN<br />

➤ Viva Verdi, Chorszenenaus<br />

„Aida“, „Nabucco“u.a., Theater,<br />

19.30 (Premiere)<br />

HAMM<br />

➤ Krieg und Frieden –Haydns<br />

und Mendelssohns Musik,<br />

mit dem Konzertchor Städtischer<br />

Musikverein Hamm &Philharmonischer<br />

Chor Siegen,Kurhaus<br />

Bad Hamm,19.30<br />

HATTINGEN<br />

➤ Uptown Classics /3,Werke<br />

von Boyce,Mozartund Haydn,<br />

Henrichshütte,16.00<br />

Casa Kabarett- &Comedy-Festival<br />

Das „Kabarett- &Comedy-Festival“ holt verschiedenste<br />

Künstler der Szene auf die Bühne, unter<br />

anderem Helmut Sanftenschneider, Gudrun Höpker<br />

und Matthias Reuter. Indiesem Jahr gesellt<br />

sich auch Der Obel dazu. In seinem Programm<br />

„Obelpackung“ verpackt er Donald, Wladimir und<br />

Angela in Gesangseinlagen und Kabarettspitzen.<br />

Das Ganze spickt er mit persönlichen Geschichten.<br />

9.3., Martinszentrum, Bottrop<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Debut um11, Rathaus,16.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

DUISBURG<br />

➤ Die Unmöglichen, szensische<br />

Lesung mitJan-JosefLiefers,MeretBecker,Claudia<br />

Michelsen,<br />

RonaldZehrfeld, MatthiasKöberlin,<br />

Thomas Loibl, Theater am<br />

Marientor,19.30<br />

ESSEN<br />

➤ VomKreuz zur Freiheit, Symposiummit<br />

Christoph Wolff,<br />

Meinrad Walter,Albrecht Beutel<br />

u. a.,Kreuzeskirche,10.00–18.00<br />

➤ WestStadtStory, Poetry Slam,<br />

Weststadthalle, 19.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Abenteuer Planeten, Astronomieshow,ab6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

15.30<br />

➤ Lars –der kleine Eisbär, nach<br />

Hans de Beer,ab5J.,Zeiss-Planetarium,13.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Youtube-Werkstatt für<br />

10–14-Jährige, Anmeldung unter:<br />

01520-4629311 oderulrikekorbach@web.de,<br />

Kunstreichim-Pott<br />

e.V.,11.00–16.00<br />

ESSEN<br />

➤ Kinderflohmarkt, ZecheCarl,<br />

09.30–13.00<br />

➤ Noah und die coole Arche,<br />

Musical, ab 4J., Lighthouse,<br />

15.30<br />

➤ Ozeanmärchen, Figurentheater<br />

von Mariela Rossi, Claudia Maurer,<br />

Heide Urban,Christian Gardt,<br />

ab 6J., der leereraum, 16.00<br />

HERNE<br />

➤ Baby- &Kindersachenflohmarkt,<br />

Ev.Auferstehungskirche,<br />

13.30–17.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Wir lesen eine Geschichte,<br />

Schul- und Stadtteilbibliothek<br />

Styrum, 11.00<br />

Märkte &Messen<br />

BOCHUM<br />

➤ Gartenträume, mitrund100<br />

Ausstellern, Jahrhunderthalle,<br />

10.00–18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Design Gipfel, Markt für Design<br />

&Handgemachtes,mit Rahmenprogramm,<br />

Depot,<br />

12.00–18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

HALTERN<br />

➤ Immobilienbörse, Seestadthalle,<br />

10.00–18.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ 40.Kunst- und Handwerkermarkt,<br />

mitBlumen-und Gartenmarkt,Ruhrfestspielhaus,<br />

10.00–18.00<br />

➤ Bücher-,Platten-, CD-,DVD-<br />

Markt, mit 45 Ausstellern, Palais<br />

Vest,10.00–18.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Die drei ??? –und das versunkene<br />

Schiff, Hörspiel,<br />

Zeiss-Planetarium,19.30<br />

➤ Eintritt frei!, offene Ateliers<br />

fürKunst &Design,Locations:<br />

Kulturmagazin, Bild-Werke, Ateliers<br />

DoreenBecker &PietzkaPolaroid,<br />

GemeinschaftsatelierTewes-Wenke,<br />

ku.bo, Pantoffelfabrik,<br />

Showroom, Das Werkstattatelier,Galerie<br />

im Luisenhof,Atelier<br />

Templin-Glees,Kunstraum<br />

Seifenfabrik, Atelier4630,AteliersimBauernhof,Halle<br />

205, Atelier<br />

2neun2, Hofatelier, Gruppe<br />

11, Schmuck der klaren Linie,<br />

Mein Eigensinn, AtelierBIHO-<br />

SCHA, DieCreativwerkstatt, AtelierGalerieMalschule,raum<br />

22,<br />

GlasbläsereiAlles klar!,<br />

12.00–18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Signal Iduna Cup, Reitsport-<br />

Turnier,Westfalenhallen,<br />

08.00–17.45+17.45–23.59<br />

ESSEN<br />

➤ 100 Jahre VHS Essen |Singendes<br />

Erwachen ins Geburtstagsjahr,<br />

wechselnde<br />

Singangebote, Folkwang-Musikschule,11.00–13.00<br />

➤ 100 Jahre VHS Essen |Singendes<br />

Erwachen ins Geburtstagsjahr,<br />

Abschlusskonzertdes<br />

Mitsing-Angebots, VHS,<br />

14.00<br />

➤ C.A.R. –Contemporary Art<br />

Ruhr, Fotokunstmesse, Zeche<br />

Zollverein, ArealA,Schacht 12,<br />

11.00–19.00<br />

➤ Madison Violet, Folk, Pop,<br />

Grend, 21.00<br />

HAGEN<br />

➤ Charity Evening, Cocktailabend<br />

mit wechselnden lokalen<br />

Initiativen, AllerWeltHaus,20.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Das MitSingDing, Parktheater,<br />

19.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Repair Café, Stadtbibliothek im<br />

MedienHaus,10.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ 16 Carat wXw Wrestling, Turbinenhalle,12.15<br />

(Einlass)<br />

➤ Bewegung als Widerstand,<br />

Feministisches Minifestival,Theater,<br />

17.00<br />

So.10.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Nathan Carter, Christuskirche<br />

DORTMUND<br />

➤ Albert Lee &Band, Country,<br />

Support: Finn &Jonas,Fritz-Henßler-Haus<br />

➤ Dhafer Youssef &Band, Jazz,<br />

Konzerthaus,18.00<br />

➤ TyCK, Swing, Musette, Klassikmit<br />

Akkordeon, Kontrabass,<br />

Schlagzeug /Musikwerkstatt,<br />

HansaTheater,17.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Trionova, Steinbruch, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Essen Jazz Orchestra, im Casa,<br />

Schauspiel, 19.00<br />

GREVENBROICH<br />

➤ Rheinland Trio, Museum Villa<br />

Erckens,15.00<br />

HERDECKE<br />

➤ New York Gospel Stars,<br />

Zweibrücker Hof,15.00<br />

HERNE<br />

➤ Malletmania |Setunion,<br />

Flottmann-Hallen, 20.00<br />

KÖLN<br />

➤ Disarstar, Hip-Hop, Yuca, 20.00<br />

➤ Godsmack, Hardrock(USA),<br />

Live Music Hall, 20.00<br />

➤ Night Lovell, Hip-Hop,Club Bahnhof<br />

Ehrenfeld, 19.00 (Einlass)<br />

➤ O.R.k., Progressive Rock,Artrock<br />

/YardClub,Kantine,20.00<br />

➤ Paul Heller meets Roman<br />

Schwaller, Jazz, Stadtgarten,<br />

18.00<br />

LANGENBERG<br />

➤ Staring Girl, Americana, Indiepop,KGB<br />

KulturGüterBahnhof,<br />

18.00<br />

LANGENFELD<br />

➤ Concerto Langenfeld &<br />

Echoes of Swing, Klassik, Jazz,<br />

Schauplatz, 11.00<br />

LÜDENSCHEID<br />

➤ Dr.Mojo, Blues,Oldies,Evangelische<br />

Kirche Oberrahmede,<br />

17.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Stringtett, GipsySwing,Kloster<br />

Saarn, 18.00<br />

MÜNSTER<br />

➤ Lindsay Cooper Songbook,<br />

mitChloeHerington (fg, sax, Melodica),<br />

TimHodgkinson(cl,sax),<br />

Yumi Hara (p,keyb,harp, voc),<br />

MitsuruNasuno (b), Chris Cutler<br />

(dr), Theater im Pumpenhaus,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Polyviou/Halm/Studenikin,<br />

Gdanska, 18.00<br />

Foto: Pressebild<br />

➤ Wingenfelder, Pop, Zentrum<br />

Altenberg, 20.00<br />

Party<br />

HALTERN<br />

➤ Tanztee, Evergreens,Stadtmühle,14.00<br />

WESEL<br />

➤ Vincent Pfäfflin:Nicht mehr<br />

ganz so dicht, Scala Kulturspielhaus,<br />

20.00<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Nordstadt Comedy Jam, mit<br />

Benaissa Lamrouba,Tamika<br />

Campbell, SalimSamatou, Nizar,<br />

JunkYard, 19.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Robert Griess: Hauptsache<br />

es knallt, Kulturtreff AlteDorfschule<br />

Rumeln,19.00<br />

➤ Thomas Schmidt: Alles kann,<br />

nichts muss!, Explorado Kindermuseum,<br />

20.00<br />

MOERS<br />

➤ La Signora: Die Schablone,<br />

in der ich wohne, Kulturzentrum<br />

Rheinkamp, 17.00<br />

Musical &Show<br />

C.A.R.<br />

CONTEMPORARY ART RUHR<br />

PHOTO/MEDIA<br />

ART FAIR<br />

8-10 MÄRZ <strong>2019</strong><br />

WELTERBE ZOLLVEREIN<br />

BOCHUM<br />

➤ Dimensions, Musikshow,<br />

Zeiss-Planetarium,18.45<br />

➤ Expedition Sternenhimmel,<br />

Astronomieshow,Zeiss-Planetarium,<br />

12.15<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,15.00<br />

➤ Geheimnisvolles Universum,<br />

virtuelleReise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,17.30<br />

➤ Klein aber oho!, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera, 19.00<br />

➤ Planeten –Expedition ins<br />

Sonnensystem, Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

16.15<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

ExpressTheater,14.00+19.00<br />

➤ Stars und Sterne, Weltraumshowmit<br />

Pop&Rock, Zeiss-Planetarium,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Golden Ace, Magie-Show,Hansa<br />

Theater –Luna, 17.00<br />

ESSEN<br />

➤ Französisch im Dunkeln,<br />

Chanson-Abendmit Gabi Dauenhauer,Peter-Maria<br />

Anselstetter<br />

&Anton Gankoffs,Theater Courage,19.00<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

14.00+18.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Aschenputtel –das Musical,<br />

Mathias-Jakobs-Stadthalle, 15.00<br />

LÜNEN<br />

➤ Avias Traum, Musical mit<br />

BlackstageMusical, Pfarrheim<br />

Herz-Jesu, 17.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,14.00+18.30<br />

➤ Herzscheiße, Revuevon Gerburg<br />

Jahnke, Ebertbad, 19.00<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Interesting Times, Performancevon<br />

Kainkollektiv,Prinz<br />

Regent Theater,18.00<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,17.00<br />

➤ Plattform +Unterwerfung,<br />

Doppelprogramm, Stückenach<br />

Michel Houellebecq,Schauspielhaus,16.00<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch,Zeche 1, 17.00<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, Folkwang Theaterzentrum,17.00<br />

BOTTROP<br />

➤ Jahre später, gleiche Zeit,<br />

Komödievon B. Slade,Josef-Albers-Gymnasium,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Der Weibsteufel, Stücknach<br />

KarlSchönherr, mitTheater<br />

Glassbooth,Depot,18.00<br />

➤ Die Show, Stückvon Kay Voges,<br />

Anne-KathrinSchulz, Alexander<br />

Kerlin,Schauspielhaus,18.00<br />

➤ Klatschen, Stück von Tina Müller<br />

&Corinne Maier, ab 14 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Butterkuchen –man steckt<br />

nich‘ drin, Komödie vonKai<br />

Magnus Sting /Theater Freudenhaus,Grend,<br />

17.00<br />

➤ Cash –und ewig rauschen<br />

die Gelder, Satire von Michael<br />

Cooney,Schauspiel, 16.00<br />

➤ Die Marquise von O...., Stück<br />

von Kleist,TheaterEssen-Süd,<br />

19.30<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,18.30<br />

➤ Im weißen Rössl, Singspiel<br />

von Ralph Benatzky,Augustinum<br />

Seniorenresidenz, 17.00<br />

HAGEN<br />

➤ Fremdgehen will gelernt<br />

sein, Komödie,Theater an der<br />

Volme, 18.00<br />

HERNE<br />

➤ Heldin des Tages, Komödie<br />

von ChristianWeymayr,Kleines<br />

Theater, 18.00<br />

➤ Ronaldo und Julia, Komödievon<br />

Sigi Domke, Mondpalast,<br />

17.00<br />

MOERS<br />

➤ Kabale und Liebe, Stückvon<br />

Schiller,Schlosstheater, 18.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Othello, Stück von Shakespeare,<br />

Theaterander Ruhr, 18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Das Recht des Stärkeren,<br />

von Dominik Busch,Theater,<br />

20.00<br />

➤ Die Leiden der Jungen (Werther),<br />

Stücknach Goethe,Theater,<br />

18.00<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ BoSy Salon, Musikforum, 15.30<br />

BOTTROP<br />

➤ Oper légère –Hoffmanns Erzählungen,<br />

mit Franziska Dannheim<br />

(Sopran, Moderation),<br />

Jeong-Min Kim (p), Hof Jünger,<br />

17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Das Land des Lächelns, Operettevon<br />

Franz Lehár,Opernhaus,<br />

18.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Barocke Exportschlager,<br />

westeuropäische und chinesische<br />

Musikmit Zhang Hong-Li (voc),<br />

Reynier Guerrero (v)u.a., Moderation:<br />

Christian Ehring, Tonhalle,<br />

16.30<br />

ESSEN<br />

➤ Die Jahreszeiten des Tango,<br />

Werkevon Gardelund Piazzolla,<br />

Bürgermeisterhaus,17.00<br />

➤ Salome, Oper vonRichard<br />

Strauss,Aalto-Theater,16.30<br />

➤ Schubert: Winterreise,<br />

mitMatthias Goerne (Bariton)&<br />

Leif Ove (P), Philharmonie,17.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Die Perlenfischer, Oper von<br />

Bizet,Musiktheater im Revier,<br />

18.00<br />

HAGEN<br />

➤ 6. Kammerkonzert, Werkefür<br />

Violinquartett von Rachmaninoff,<br />

Piazolla u. a.,dazuBallettmit<br />

Jozsef Hajzer u.a.,Kunstquartier,<br />

11.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Ausreden –Zuhören |Online<br />

bin ich wer ganz anderes,<br />

Diskussion zum Thema„Flüssige<br />

Identitäten und digitale Hemmungslosigkeit“,Gäste:<br />

Constanze<br />

Kurz,Mads Pankow u. a. Moderation:Sonia<br />

Seymour Mikich /<br />

im Foyer,Schauspielhaus,11.30<br />

➤ Bochum, ich les in dir, mit<br />

Gaby Schumacher &Michael Heidel,<br />

Café Eden,17.00<br />

➤ Die Schwarzen Brüder, Lesungmit<br />

DasConsortium, Thealozzi,<br />

16.00<br />

RachmaniNow! mit Larse<br />

Der russische Pianist Rachmaninow ist seit Jahren<br />

Thema bei den <strong>Dortmund</strong>er Philharmonikern. DJ<br />

Larse, den einige vermutlich vom Radiosender 1Live<br />

kennen, macht den Pianisten nun auch zum<br />

Mittelpunkt der „Groove Symphony“. Die russische<br />

Romantik wird indie heutige Zeit versetzt<br />

und von Beats und Loops aufgemischt.<br />

11.3., Konzerthaus <strong>Dortmund</strong><br />

➤ Schottland, Multimediavortrag<br />

von JürgenSchütte,Casablanca,<br />

13.00<br />

DUISBURG<br />

➤ My Walk II –Zeitzeugen berichten,<br />

Leyla Özmal spricht mit<br />

Wolfgang Köhler und Raed Alnafra<br />

über Krieg und Flucht,<br />

Lehmbruck Museum, 15.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Die einsamen Sonne, ab 5J.,<br />

Zeiss-Planetarium,11.00<br />

➤ Mobfer-f, Stück zum Thema<br />

Mobbing, ab 10 J.,Theater<br />

Traumbaum, 15.00<br />

Schallplatten<br />

&CD- Börse<br />

Westfalenhalle<br />

10.3.<br />

➤ Zeitreise unter Sternen, Astronomieshow,ab6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,13.30<br />

DORTMUND<br />

➤ 2. Sitzkissenkonzert –Tierisches<br />

Gebrüll, mitMitgliedern<br />

der <strong>Dortmund</strong>er Philharmoniker,<br />

Moderation: AnneKussmaul,<br />

Opernhaus,10.15+12.00<br />

➤ Die Wanze, Krimistück nach<br />

Paul Shipton, ab 8J., Kinder-und<br />

Jugendtheater,15.00<br />

➤ Kasper undder geheimnisvolle<br />

Goldschatz, Handpuppenspiel<br />

mitHohnsteinerFiguren, ab 3J.,<br />

Nostalgisches Puppentheater im<br />

Westfalenpark, 14.00<br />

➤ Prinzessin Holunder und die<br />

Märchenschatzkiste, Puppentheater,Musik<br />

und Geschichten,<br />

ab 4J., Märchenbühne im Haus<br />

Rodenberg, 15.00<br />

➤ Soundzz –Das junge domicil<br />

|Kapelsky &Tamara, Ostperanto-Folkjazz,<br />

domicil,16.00<br />

➤ Youtube-Werkstatt für<br />

10–14-Jährige, Anmeldung unter:<br />

01520-4629311 oderulrikekorbach@web.de,<br />

Kunstreichim-Pott<br />

e.V.,11.00–16.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Der Elefantenpups, Konzert<br />

mit verschiedenen klassischen<br />

Instrumenten, Theater,<br />

11.00+15.00<br />

➤ Etwas ist anders, Stück von<br />

Anja Klein,RenateFrisch und<br />

Volker Koopmans,ab5J.,<br />

Kom’ma,15.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Grille, Konzert, ab 3J., Philharmonie,11.00+16.00<br />

➤ Gebrr und Grimm, Stück mit<br />

dem Theater Kreuz &Quer,ab4<br />

J.,Grend, 11.00<br />

➤ Herr Klangmann auf der Suche<br />

nach Musik, szenisches<br />

Konzert, Zeche Carl, 11.00<br />

➤ Noahund diecooleArche, Musical,<br />

ab 4J., Lighthouse,15.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Das Elefantenkind, Stück<br />

von Rudyard Kipling, ab 4J.,<br />

ConsolTheater,15.00<br />

HAGEN<br />

➤ Die Eiskönigin, Tanztheater<br />

nach Hans ChristianAndersen,<br />

ab 5J./Lutz, Theater, 15.00<br />

➤ Krabbelkonzert, Theater,<br />

10.00+11.15<br />

HERNE<br />

➤ Aschenputtel, mitdem Pappmobil<br />

Kindertheater,ab3J., Tigerpalast,11.00<br />

MENDEN<br />

➤ Familienzeit, Sporthalle Rodenbergschule,14.00–17.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Briefe von Felix, mitWodo<br />

Puppenspiel, Ringlokschuppen,<br />

15.30<br />

➤ Hänsel &Gretel, mitMaria<br />

Neumann, Theater an der Ruhr,<br />

16.00<br />

Märkte &Messen<br />

BOCHUM<br />

➤ Flowmarkt, Design,Handgemachtes,Second<br />

Hand,Streetfood,<br />

Musik, Rotunde,<br />

11.00–18.00<br />

➤ Gartenträume, mitrund 100<br />

Ausstellern, Jahrhunderthalle,<br />

10.00–18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Design Gipfel, Markt für Design<br />

&Handgemachtes,mit Rahmenprogramm,<br />

Depot,<br />

12.00–18.00<br />

➤ <strong>Dortmund</strong>er-Schallplatten-<br />

Börse, Westfalenhallen,<br />

11.00–16.00<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

HALTERN<br />

➤ Immobilienbörse, Seestadthalle,<br />

10.00–18.00<br />

ISERLOHN<br />

➤ Trödelmarkt, StädtischerSaalbauLetmathe<br />

LÜNEN<br />

➤ Frühlingsbasar, Hansesaal,<br />

11.00–17.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ 40.Kunst- und Handwerkermarkt,<br />

mitBlumen- und Gartenmarkt,<br />

Ruhrfestspielhaus,<br />

11.00–18.00<br />

➤ Spielzeugmarkt, Vestlandhalle,11.00–16.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Eintritt frei!, offene Ateliers für<br />

Kunst &Design, Locations:Kulturmagazin,<br />

Bild-Werke, Ateliers Doreen<br />

Becker&PietzkaPolaroid, Gemeinschaftsatelier<br />

Tewes-Wenke,<br />

ku.bo,Pantoffelfabrik, Showroom,<br />

Das Werkstattatelier,Galerie<br />

im Luisenhof,Atelier Templin-Glees,<br />

Kunstraum Seifenfabrik, Atelier<br />

4630,AteliersimBauernhof,Halle<br />

205, Atelier2neun2, Hofatelier,<br />

Gruppe 11,Schmuck der klaren Linie,Mein<br />

Eigensinn, Atelier BIHO-<br />

SCHA, DieCreativwerkstatt, Atelier-<br />

GalerieMalschule, raum 22, Glasbläserei<br />

Alles klar!,12.00–18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Signal Iduna Cup, Reitsport-<br />

Turnier,Westfalenhallen,<br />

08.00–17.30<br />

ESSEN<br />

➤ C.A.R. –Contemporary Art<br />

Ruhr, Fotokunstmesse, Zeche<br />

Zollverein, ArealA,Schacht 12,<br />

11.00–19.00<br />

➤ Karnevals-Tanzcafé, Zeche<br />

Carl, 14.30–18.00<br />

HERNE<br />

➤ Frauenwoche |Die spanischen<br />

Fandangos und Boleros,<br />

Vortragvon HelmutC.Jacobszum<br />

Thema „Erotische Tänze<br />

aus Goyas Zeiten“ mit Musikbeispielen,Schloss<br />

Strünkede,<br />

16.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ 16 Carat wXw Wrestling, Turbinenhalle,12.00<br />

(Einlass)<br />

WITTEN<br />

➤ Die drei ??? –Fluch des Piraten,<br />

Hörspiel, Saalbau,18.00<br />

Mo.11.<br />

Konzerte<br />

BOCHOLT<br />

➤ Klangkosmos NRW <strong>2019</strong> |<br />

Bassem Hawar &Albrecht<br />

Maurer, Weltmusik, Alte Molkerei,<br />

20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 2. Konzert für junge Leute –<br />

Groove Symphony:RachmaniNOW!,<br />

mit<strong>Dortmund</strong>er Philharmoniker,IngoMartin<br />

Stadtmüller<br />

(cond), Larse (Live-Elektronik),Sebastian<br />

23 (Moderation),<br />

Konzerthaus,19.00<br />

➤ Monday Night Session, mit<br />

OpenerBand und offener Jazz-<br />

Jam-Session,domicil,20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Bob Mould, Indie-Rock, Support:<br />

Styrofoam, zakk, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Barbara Schöneberger, deutsche<br />

Chansons,Colosseum,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Und mein Vogel kann singen,<br />

Ebertbad, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Rob Heron &The Pad Orchestra,<br />

Swing, Blues,Gypsy<br />

Jazz, Country,Tom Tornados<br />

Wohnzimmer,20.00


Foto: privat<br />

➤ Stefan Bauers Voyage West,<br />

Jazz /Kassiopeia, Ruhrfestspielhaus,20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Rock-Session, Maschinchen<br />

Buntes,20.00<br />

Party<br />

DUISBURG<br />

➤ Oma Annes Oldie Abend,<br />

Evergreens, Anne Tränke,<br />

19.00<br />

Comedy &Co.<br />

HAGEN<br />

➤ Lisa Fitz:Flüsterwitz, Theater,<br />

19.30<br />

Musical &Show<br />

BIELEFELD<br />

➤ Sixx Paxx, Menstrip,Akrobatik,<br />

Live-Musik, Stadthalle<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Die Nacht der Musicals, mit<br />

Songsaus Tanz der Vampire,Frozen,Rocky,König<br />

der Löwen, Falco,Elisabeth<br />

u. a.,Ruhrfestspielhaus,20.00<br />

Theater &Tanz<br />

MARL<br />

➤ Die Tanzstunde, Komödie<br />

von Mark St. Germain, Theater,<br />

19.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Die Physiker, Stück von Dürrenmatt,<br />

Theater an der Ruhr,<br />

18.00<br />

Oper &Klassik<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Orchestre Philharmonique<br />

de Montréal, mitRafal Blechacz<br />

(p) &Kent Nagano (cond),<br />

Werkevon Debussy u. a.,Tonhalle,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Morgenstern Trio, Werke<br />

von Schubert, Mendelssohn &<br />

Tailleferre, Bürgermeisterhaus,<br />

19.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Aus Böhmen und Mähren,<br />

Werkevon Smetana, Dvorak,Suk<br />

u. a.,mit derNeuenPhilharmonie<br />

Westfalen,Musiktheaterim<br />

Revier,19.30<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Desintegriert euch!, Lesung<br />

mit Max Czollek/Studio108,<br />

Bahnhof Langendreer,19.00<br />

➤ Selbst-Bewusst-Sein, Vortrag<br />

von Katja Glasmachers, mitGebärdendolmetscher,<br />

Hausder Begegnung,<br />

18.00<br />

BÖNEN<br />

➤ Das Turmgespräch inBönen,<br />

Vortragvon KarlLöbbe &Jürgen<br />

Klammer,Kulturzentrum Alte<br />

Mühle,17.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Irland gestern und heute,<br />

Vortragvon RalfSotscheck,<br />

Stadtbücherei, 19.30<br />

HERNE<br />

➤ Frauenwoche |#AboutUs –<br />

Wie wir Frauen unseren Körper<br />

und unsere Seele stärken<br />

können!, Vortragvon ElisabethStrüber<br />

/Gleichstellungstelle,<br />

Martin-Opitz-Bibliothek,<br />

18.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Der Sternbild-Kompass über<br />

uns, Vortragvon Karsten Müller,<br />

Westfälische Volkssternwarte,<br />

19.30<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Mobfer-f, Stück zum Thema<br />

Mobbing, ab 10 J.,Theater<br />

Traumbaum, 10.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Grille, Konzert, ab 3J., Philharmonie,10.00<br />

Märkte &Messen<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Duales Studium, Infoveranstaltung<br />

zu BWLund Sozialpädagogik&Management,Internationale<br />

Berufsakademie,<br />

17.00–19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Das MitSingDing, Mitsingkonzertmit<br />

StefanNussbaum,Cabaret<br />

Queue,19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Beer Pong Night, Fritzpatrick’s,<br />

21.00<br />

HAGEN<br />

➤ Little Open Mic, KuZPelmke,<br />

20.00<br />

KREFELD<br />

➤ Indisch ist auch regional,<br />

Kochshow mitHelmut Gote,Kulturfabrik,20.00<br />

WESEL<br />

➤ Quiz im Scala, Quizabend,Scala<br />

Kulturspielhaus,19.30<br />

Di.12.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Federico Albanese, Klassik,<br />

Pop, Ambient,Jahrhunderthalle,<br />

20.00<br />

DINSLAKEN<br />

➤ Go Music, Rock- &Pop-Cover<br />

mitMartin Engelien (b), Ilenia<br />

Romano (voc), Wolfgang Roggenkamp<br />

(dr), Jens Mayer (g),<br />

Tom’sMietlocation, 19.00 (Einlass)<br />

DORTMUND<br />

➤ Dizzy Fingers –Guitar Café,<br />

Fritz-Henßler-Haus,19.00<br />

DUISBURG<br />

➤ TRAK, Steinbruch, 20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Umse, Rap,zakk, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Jam Session, Felis im Ruhrtropolis,20.30<br />

➤ The Rosmaity Brothers &<br />

Martina Jansen, Rock‘n’Roll,<br />

Gaststätte Uhlenkrug,19.30<br />

➤ Traditional Irish Folk Session,<br />

unplugged,Südrock, 20.30<br />

KREFELD<br />

➤ Rob Heron &The TeaPad<br />

Orchestra, Rock‘n’Roll,Rockabilly,Kulturrampe,20.30<br />

KÖLN<br />

➤ Mauli, Hip-Hop,Club Bahnhof<br />

Ehrenfeld, 20.00<br />

➤ Paris, Hip-Hop,Yuca, 19.00(Einlass)<br />

➤ Vanja Sky, Blues /YardClub,<br />

Kantine,20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Biber Herrmann, Gdanska,<br />

20.15<br />

➤ ClickClickDecker, Indie,Support:<br />

Petula, Druckluft,20.00<br />

➤ Kool Savas, Turbinenhalle,<br />

20.00<br />

UNNA<br />

➤ Jetbone, Rock‘n’Roll,Tortuga,<br />

20.00<br />

WERNE<br />

➤ Bandabend, mit den Schülerbands<br />

Black Night,Unregular,<br />

5er,Anne-Frank-Gymnasium,<br />

18.30<br />

Comedy &Co.<br />

BERGKAMEN<br />

➤ Funke,Philipzen &Rüther:<br />

Storno –Die Abrechnung,<br />

Studio Theater,20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Christian Hirdes und Ludger<br />

K.: No Woman in Kray, GOP<br />

Varieté,20.00<br />

➤ Tischgespräche live, mit Serdar<br />

Somuncu &Niels Ruf,Weststadthalle,<br />

20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,09.30<br />

➤ Milliarden Sonnen –Eine<br />

Reise durch die Galaxis, Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

17.00<br />

➤ VomUrknall zum Menschen,<br />

astronomische Zeitreise, Zeiss-<br />

Planetarium, 15.30<br />

Als die Welt noch gemütlich war<br />

Roman Dell liest aus seinen satirischen Erzählungen.<br />

Inseinen drei Kurzgeschichten fängt er das<br />

Leben im Ruhrgebiet ein und lässt der Globalisierung<br />

eine große Rolle zukommen. Esgeht umdie<br />

Kaffeekultur, skurrile und philosophische Gespräche<br />

von Fahrgästen in der Bahn und veränderte<br />

Stil-Ideale bei jungen Männern.<br />

12.3., Flora, Gelsenkirchen<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,18.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, FolkwangTheaterzentrum,<br />

19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Fast Faust, Jugendstück von Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,11.00<br />

ESSEN<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,19.30<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Die Physiker, Stück von Dürrenmatt,Theater<br />

an der Ruhr,<br />

11.00+19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Die Tiefe, mitdem Theater<br />

Oberhausen, Druckluft,19.00<br />

➤ Schuld und Sühne, eine theatrale<br />

Filminstallationnach Fjodor<br />

Dostojewski,Theater,19.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Vorher/Nachher, Stückvon Roland<br />

Schimmelpfennig, Theater<br />

am Fluss, 19.30<br />

Oper &Klassik<br />

DORTMUND<br />

➤ Trio Sepec –Zimmermann –<br />

Queyras, Werkevon Beethoven,<br />

Veress,Mozart, Konzerthaus,<br />

20.00<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Faszination Mischwesen –<br />

zwischen Mythos und Popkultur<br />

|Die Dämonen des<br />

heiligen Antonius, Vortrag<br />

von BurkhardReis, Blue Square,<br />

18.00<br />

➤ Grenzgang |ImBann des<br />

Nordens –Abenteuer am<br />

Polarkreis, Reise-Reportage<br />

von Bernd Römmelt,Bahnhof<br />

Langendreer,19.00<br />

BÖNEN<br />

➤ Mit Walen und Delfinen um<br />

die Welt, Vortragvon Sebastian<br />

Striewski,Kulturzentrum Alte<br />

Mühle,19.00<br />

12.03.<br />

Im Bann des<br />

Nordens<br />

BOCHUM<br />

BahnhofLangendreer<br />

LIVE<br />

DORTMUND<br />

➤ Jan Wehn &Davide Bortot,<br />

Lesung &Live-Podcast<br />

zum Thema Deutschrap, FZW,<br />

20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Als die Welt noch gemütlich<br />

war… und man kein Coffee<br />

to go kannte,<br />

Lesungmit Roman Dell,Flora,<br />

19.00<br />

➤ Der frühe Picasso, Vortrag<br />

von Gaby Lepper-Mainzer,Bildungszentrum,<br />

19.30<br />

➤ Ein Tauffest am Hofe Graf<br />

Simons VI.zur Lippe, Vortrag<br />

von Heiner Borggrefe, Schloss<br />

Horst, 19.00<br />

KAMEN<br />

➤ Frieden und Friedensordnungen<br />

im Wandel der Zeit,<br />

Gesprächmit PeterGeiss &ThomasFreiberger,Stadtbücherei,<br />

19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Kein Wunder,<br />

Lesung mitFrankGoosen, Ebertbad,<br />

20.00<br />

UNNA<br />

➤ Auf eine Shisha mit ..., Gespräch,mit<br />

HüdaverdiGüngör,<br />

Lindenbrauerei, 19.30<br />

WESEL<br />

➤ Bushaltestelle,<br />

Lesung mit Ulrike Anna Bleier,<br />

Scala Kulturspielhaus,<br />

19.30<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Funkelschön, Mitmachkonzert,<br />

0–2J., Musikforum,<br />

10.00+11.30+13.00<br />

➤ Große Kometenjagd, ab 6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,14.00<br />

➤ Mobfer-f, Stück zum Thema<br />

Mobbing, ab 10 J.,Theater<br />

Traumbaum, 10.00<br />

➤ PlanetenSafari, ab 7J., Zeiss-<br />

Planetarium, 11.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Die Biene im Kopf, Stückvon<br />

Roland Schimmelpfennig,ab7J.,<br />

ConsolTheater,10.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Heidi, Stücknach Johanna Spyri,<br />

Theater,09.30+11.30<br />

Märkte &Messen<br />

DORTMUND<br />

➤ Büchermarkt, Dietrich-Keuning-Haus,11.30–17.30<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

Und sonst<br />

DORTMUND<br />

➤ Das MitSingDing, Mitsingkonzertmit<br />

StefanNussbaum,Cabaret<br />

Queue,19.30<br />

➤ Jacques Brel –Ein Leben im<br />

Tausendvierteltakt, mitMaegieKoreen(Text,Live-Musik),<br />

CaféBlickpunkt,19.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Konzertmeditation, mitMichael<br />

Gees&TobiasSchössler<br />

(p), ConsolTheater, 19.00<br />

MOERS<br />

➤ Spieleabend, Bollwerk 107,<br />

19.30<br />

MÜLHEIM ANDER RUHR<br />

➤ Helmut Kessler: Insekten –<br />

Gefährdete Vielfalt,was<br />

nun?, Vernissage mitBeate<br />

Kessler (voc)und Benedikt Wehr<br />

(p), MedienHaus,18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Anarchists Teapot, Druckluft,<br />

19.00<br />

Mi.13.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Jazz at The Office, Oval Office<br />

Bar, 20.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Roy Haynes 94, Jazz, domicil,<br />

20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Groove Attack, mitAndy Pilgeru.a.,<br />

Steinbruch, 20.00<br />

➤ Trophy Jump +The Flatulinees,<br />

Skatepunk, Poppunk,<br />

Djäzz, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Jamheads +The Hellboys,<br />

Don’t Panic, 19.00<br />

➤ Jazz for the People, mitwechselnden<br />

Gästen,Katakomben-<br />

Theater,20.00<br />

➤ Nigel Kennedy and Ensemble,<br />

Philharmonie, 20.00<br />

➤ Rebellion Tour 8, Hardcore mit<br />

Madball, Iron Reagan, BornFrom<br />

Pain, Death, Before Dishonor,Slope,IronedOut,Brick<br />

By Brick, Turock,<br />

18.15<br />

KÖLN<br />

➤ Bleib modern+Colony Zero,<br />

Post Punk,TsunamiClub,20.00<br />

➤ Deaf Havana, Alternative Rock<br />

(GB),Kantine,20.00<br />

➤ Herbert Grönemeyer, Lanxess<br />

Arena<br />

➤ Mark Turner Quartet, Jazz,<br />

Stadtgarten,20.00<br />

➤ RY X, Alternative,Indie,Carlswerk<br />

Victoria, 20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Kettcar, Support: Schrottgrenze,<br />

Turbinenhalle, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ RockPopAkustik-Session,<br />

Opener:Bache (GB),Altstadtschmiede,<br />

20.00<br />

SOEST<br />

➤ The Neckbellies, Alter<br />

Schlachthof, 20.00<br />

WICKEDE<br />

➤ Heeresmusikkorps Kassel,<br />

Benefiz, Bürgerhaus,19.30<br />

Di.05.03.<strong>2019</strong> |Gloria, Köln<br />

HYUKOH<br />

Mi.06.03.<strong>2019</strong>|Rockpalast, Bochum<br />

DEAF HAVANA<br />

Fr.08.03.<strong>2019</strong>|Gloria, Köln<br />

FUNNY VAN DANNEN<br />

So.10.03.<strong>2019</strong> |Luxor,Köln<br />

BRENDAN PERRY<br />

Mo.11.03.<strong>2019</strong>|Luxor,Köln<br />

NAO<br />

Mi.13.03.<strong>2019</strong>|Turbinenhalle, Oberhausen<br />

Fr.15.03.<strong>2019</strong>|Gloria, Köln<br />

VINTAGETROUBLE<br />

Fr.22.03.<strong>2019</strong>|Luxor,Köln<br />

BARNS COURTNEY<br />

Di. 26.03.<strong>2019</strong> |LiveMusic Hall,Köln<br />

CRYSTALFIGHTERS<br />

Di.26.03.<strong>2019</strong>|Gloria, Köln<br />

ANNA LOOS<br />

Fr.05.04.<strong>2019</strong>|Matrix, Bochum<br />

FRANKCARTER<br />

&THE RATTLESNAKES<br />

Fr.26.04.<strong>2019</strong>|Carlswerk Victoria,Köln<br />

MILLENCOLIN<br />

Di.30.04.<strong>2019</strong> |Rockpalast, Bochum<br />

THEDEVILMAKES THREE<br />

Sa.11.05.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

CHRISTINA STÜRMER<br />

Sa.11.05.<strong>2019</strong>|Carlswerk Victoria,Köln<br />

BOYCEAVENUE<br />

Di.05.03.<strong>2019</strong> |LiveMusic Hall,Köln<br />

Sa.23.03.<strong>2019</strong> |König-Pilsener-Arena,Oberhausen<br />

Mi.27.03.<strong>2019</strong>|Lanxess Arena, Köln<br />

Fr.29.03.<strong>2019</strong>|Palladium, Köln<br />

Sa. 30.03.<strong>2019</strong>03 | Ruhrcongress, Bochum<br />

Fr.05.04.<strong>2019</strong>|Palladium, Köln<br />

Sa.13.04.<strong>2019</strong>|Palladium, Köln<br />

Di.30.04.<strong>2019</strong> |Christuskirche, Bochum<br />

U P D A T E<br />

Mo.13.05.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

THE HELLACOPTERS<br />

Mo.20.05.<strong>2019</strong> |Zeche,Bochum<br />

KASALLA<br />

Fr.24.05.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

SEVEN<br />

Fr.24.05.<strong>2019</strong>|LiveMusic Hall,Köln<br />

THE CINEMATIC<br />

ORCHESTRA<br />

Mo.17.06.<strong>2019</strong>|Palladium, Köln<br />

LENA<br />

Mi.03.07.<strong>2019</strong> |Tanzbrunnen,Köln<br />

Di.09.07.<strong>2019</strong>|FZW,<strong>Dortmund</strong><br />

KODALINE<br />

Fr.26.07.<strong>2019</strong> |Tanzbrunnen,Köln<br />

specialguest:PierceBrothers<br />

So.01.09.<strong>2019</strong>|Tanzbrunnen, Köln<br />

DEINEFREUNDE<br />

Fr.20.09.<strong>2019</strong>|Colosseum, Essen<br />

Do.31.10.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

ARCHIVE<br />

Mo.14.10.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

THESISTERS OF<br />

MERCY<br />

So.20.10.<strong>2019</strong>|WarsteinerMusic Hall,<strong>Dortmund</strong><br />

FETTES BROT<br />

Mi.13.11.<strong>2019</strong>|Christuskirche, Bochum<br />

Do.14.11.<strong>2019</strong>|E-Werk, Köln<br />

DEINELAKAIEN<br />

Das VPT präsentiert:<br />

SHERLOCK HOLMES UND DIELIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHENDETEKTIVE<br />

Di.14.05.<strong>2019</strong>|Lanxess Arena, Köln<br />

Mo.03.06.<strong>2019</strong>|Lanxess Arena, Köln<br />

MAROON 5<br />

Di.18.06.+Mi. 19.06.<strong>2019</strong> |Ruhrcongress, Bochum<br />

prime entertainment<br />

www.prime-entertainment.de


62<br />

Wirhaben die<br />

Schnauze voll.<br />

Hilf unseren Meeren mit deiner Spende:<br />

wwf.de/plastikflut<br />

DerWWF arbeitet weltweit mit Menschen,Unternehmen<br />

undPolitik zusammen,umdie Vermüllung derMeere zu<br />

stoppen.Hilfmit deinerSpende! WWF-Spendenkonto:<br />

IBAN DE06 5502 0500 0222 2222 22<br />

Foto: Pressebild<br />

WUPPERTAL<br />

➤ Jakob Heymann, Liedermacher,<br />

LCB,20.00<br />

Party<br />

DORTMUND<br />

➤ Bailar ymás, Salsa, Merengue,<br />

Bachata, Kizomba, balou, 20.00<br />

➤ Tango.Argentino, CaféDurchblick,<br />

19.00–23.30<br />

Comedy &Co.<br />

DORTMUND<br />

➤ Kriszti Kiss: Da fehlt doch<br />

was! Männer und andere<br />

Fundstücke, Klinks Schneckenhaus,19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Afterwork Comedy, Weststadthalle,<br />

20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Jochen Malmsheimer &Uwe<br />

Rössler:Zwei Füße für ein<br />

Halleluja, Hans-Sachs-Haus,<br />

20.00<br />

HATTINGEN<br />

➤ Esther Münch: Am besten<br />

Walli, Restaurant Henrichs,<br />

20.00<br />

HERNE<br />

➤ Frauenwoche |Sabine Bode:<br />

Kinder sind ein Geschenk ...,<br />

Flottmann-Hallen, 20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Expedition Sternenhimmel,<br />

Astronomieshow,Zeiss-Planetarium,<br />

16.00<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,11.30<br />

➤ Havanna Nights, Musical,<br />

RuhrCongress, 20.00<br />

➤ Planeten –Expedition ins<br />

Sonnensystem, Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

17.30<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

ExpressTheater,18.30<br />

ESSEN<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,18.30<br />

Theater &Tanz<br />

ESSEN<br />

➤ Die Niere, Komödie von Stefan<br />

Vögel, Theater im Rathaus,<br />

16.00<br />

HERNE<br />

➤ Heldin des Tages, Komödie<br />

von ChristianWeymayr,Kleines<br />

Theater, 20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Die Nacht kurz vor den Wäldern,<br />

vonBernard-MarieKoltès,<br />

mitdem Theater Oberhausen,<br />

Druckluft, 19.00<br />

➤ Scham, vonClaudia Tondl,Theater,19.30<br />

Oper &Klassik<br />

BOCHUM<br />

➤ Nordland, mit Werken von<br />

Grieg, Zeiss-Planetarium,<br />

18.45<br />

DORTMUND<br />

➤ Turandot, Oper vonPuccini,<br />

Opernhaus,19.30<br />

HAGEN<br />

➤ Rusalka, Märchenopervon Dvorak,<br />

Theater,19.30<br />

HALTERN<br />

➤ Simon Degenkolbe &Helge<br />

Aurich, Werkefür Klavier und<br />

Klarinette,Römermuseum<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ Hörsaal-City |Künstliche Intelligenz,<br />

Diskussion, mitAlbert<br />

Newen,BenediktPaulGöcke,<br />

Katja Leistenschneider<br />

&Laurenz Wiskott, Blue Square,<br />

18.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Antisemitismus entschlossen<br />

bekämpfen, Vortragvon<br />

AndreasNachamaüber den Antisemitismusbericht<br />

der Bundesregierung<br />

von 2017,Auslandsgesellschaft,<br />

19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Literaturcafé, mitHermann<br />

Robusch zum Thema: „Sonne,<br />

Mond und Sterne“,ZuZ im Bahnhof<br />

Borbeck,16.00<br />

GLADBECK<br />

➤ Das Ende des Arabischen<br />

Traums, Vortragvon Dietmar<br />

Ossenberg, Stadtbücherei,19.30<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Apollo 11–50 Jahre Mondlandung,<br />

Vortragvon TomFliege,Westfälische<br />

Volkssternwarte,<br />

19.30<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Abenteuer Planeten, Astronomieshow,ab6J.,<br />

Zeiss-Planetarium,<br />

09.30<br />

➤ Ein Sternbild für Flappi, Märchen,<br />

ab 4J., Zeiss-Planetarium,<br />

14.00<br />

➤ Mobfer-f, Stück zum Thema<br />

Mobbing, ab 10 J.,Theater<br />

Traumbaum, 10.00<br />

COESFELD<br />

➤ Einmal Schneewittchen, bitte,<br />

mitdem Theater Anna Rampe,Konzert<br />

Theater,11.00+16.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Maxim, Stück von Anne Lepper,<br />

ab 9J., Kinder-und Jugendtheater,<br />

11.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Die Biene im Kopf, Stückvon<br />

RolandSchimmelpfennig,ab7J.,<br />

ConsolTheater,10.30<br />

HERNE<br />

➤ Michel aus Lönneberga, mit<br />

Theaterauf Tour,Kulturzentrum,<br />

16.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Heidi, Stücknach Johanna Spyri,<br />

Theater, 09.30+11.30<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Vaclav Trojan:Märchen,<br />

mitAndrea Knefelkamp-West<br />

(acc) &Maria Klaas (p), Bürgerhaus<br />

Süd, 10.00<br />

➤ Was ist was Junior:Indianer,<br />

Boardstory, ab 6J., Stadtbibliothek,<br />

16.00<br />

Märkte &Messen<br />

DORTMUND<br />

➤ Creativa, Messefür kreatives<br />

Gestalten, Westfalenhallen,<br />

09.00–18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Blick in den Bochumer<br />

Nachthimmel, IUZSternwarte,<br />

19.00<br />

➤ Bochumer Rudelsingen,<br />

Bahnhof Langendreer,19.30<br />

➤ Crashmob, Mitsingkonzertmit<br />

Crashendo,Rotunde,19.30<br />

➤ Die drei ??? und der dreiäugige<br />

Totenkopf, Hörspiel,<br />

Zeiss-Planetarium,20.00<br />

➤ Frau Höpker bittet zum Gesang,<br />

Mitsingkonzert, Haus<br />

Spitz, 19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ Feierabend, der Gottesdienst<br />

danach, Grammatikoff,<br />

19.00<br />

ESSEN<br />

➤ Erzählcafé,<br />

Thema: „Siedlungsleben rund um<br />

Zechen und Fabriken“, Zeche<br />

Carl, 15.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Tanztee, deutsche Schlager,<br />

Ohrwürmer, Hits mitDanny<br />

Haidt, Feldmannstiftung, 14.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bastel.Bar, Druckluft, 16.00<br />

➤ Mitsingabend, mitNitoTorres,<br />

Ebertbad, 20.00<br />

UNNA<br />

➤ Du musst das Leben tanzen,<br />

Senioren-Tanz mit André Wörmann,<br />

Lindenbrauerei,15.00<br />

WITTEN<br />

➤ Offenes Rock- und Pop-<br />

Chorsingen –Replay 2017,<br />

Maschinchen Buntes,20.00<br />

WE<br />

YOU<br />

Havana Nights<br />

Das Tanz-Musical erzählt die rasante Geschichte<br />

des Touristen Luca, der zum ersten Mal nach Kuba<br />

reist und nimmt die Zuschauer gleich mit in das<br />

bunte Abenteuer. Zu karibischen Rhythmen vereint<br />

die Havana Nights Dance Company in ihren<br />

Choreografien leidenschaftlichen Salsa mit beeindruckender<br />

Akrobatik.<br />

13.3., RuhrCongress, Bochum<br />

Do.14.<br />

Konzerte<br />

BOCHUM<br />

➤ Dust Bolt, Thrash Metal,<br />

Support: Bloodspot, Fabulous<br />

Desaster /Rockpalast,<br />

Matrix, 20.00<br />

➤ Funny van Dannen, Bahnhof<br />

Langendreer,20.00<br />

➤ Sólstafir, Rock, Metal (IS),<br />

Christuskirche,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Jakob Heymann, Liedermacher,<br />

Fritz-Henßler-Haus,<br />

20.00<br />

➤ Musikparade, internationale<br />

Militär-und Blasmusik-Show,<br />

Westfalenhallen,19.30<br />

➤ Sumac +Baptists +Endon,<br />

Post Metal, JunkYard, 19.30<br />

➤ Talentschuppen, offene Bühne,subrosa,19.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Alexx Marone &Volker<br />

Kamp, in derKneipe, Grammatikoff,20.00<br />

➤ Mo Klé, Indie-Folk (CH),Krümelküche<br />

➤ Señor Karoshi +DFT +Ink<br />

Bomb, Djäzz, ca. 20:00<br />

➤ Trilok Gurtu Quartett, Mercatorhalle,<br />

20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Thomas Delor Trio, Jazz, KIT<br />

Bar, 20.30<br />

ESSEN<br />

➤ Bad Co.Project +Lion’s Law<br />

+LaInquisición, Don’tPanic,<br />

19.00<br />

➤ Jazz im BMH, mitDon &Ray,<br />

Bürgermeisterhaus,19.30<br />

➤ My Spanish Dream, Flamenco,<br />

spanische Klassik /Kneipe,<br />

Grend, 20.00<br />

HALTERN<br />

➤ 2. Rocknacht, mitBirds On Planes,PlainCooking,Stadtmühle,<br />

20.00<br />

IBBENBÜREN<br />

➤ Go Music, Rock- &Pop-Cover<br />

mitMartin Engelien (b), Ilenia<br />

Romano (voc),WolfgangRoggenkamp<br />

(dr), Jens Mayer (g),<br />

Lokomotive, 19.00 (Einlass)<br />

KÖLN<br />

➤ Herbert Grönemeyer, Lanxess<br />

Arena<br />

➤ Lina Maly, Pop, Yuca, 19.00<br />

(Einlass)<br />

➤ Maribou State, Electronic,<br />

Club Bahnhof Ehrenfeld,19.00<br />

(Einlass)<br />

➤ Menzel Mutzke Quartett,<br />

Jazz /Studio 672, Stadtgarten,<br />

20.30<br />

➤ Round #3, elektronische Musik<br />

mitJan Jelinek,Philharmonie,<br />

21.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Erdquintett feat. Matthias<br />

Bergmann, Jazz, modern<br />

Mainstream, Altstadtschmiede,<br />

20.30<br />

➤ Jazz-Session, mitOpener,Altstadtschmiede,<br />

20.30<br />

RHEINBERG<br />

➤ Cairde, Irish Folk, SchwarzerAdler,20.00<br />

SCHWERTE<br />

➤ Basta, Rohrmeisterei, 19.30<br />

UNNA<br />

➤ Black Olives, Britpop,Lindenbrauerei,20.00<br />

➤ Frendrick &Peck, Blues,Bluegrass,Spatzund<br />

Wal, 20.00<br />

WESEL<br />

➤ Scala Jazz Band &Friends,<br />

Konzert&Session, Scala Kulturspielhaus,<br />

20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Halden 5, Bluegrass, Western<br />

Swing, Zum Alten Fritz,<br />

20.00<br />

Party<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Düsterdisco, EBM, Synthiepop,<br />

Wave,Indie,80er,ZentrumAltenberg,<br />

21.00<br />

Comedy &Co.<br />

HERTEN<br />

➤ Nachtschnittchen: Frauenpower,<br />

Glashaus, 20.00<br />

KREFELD<br />

➤ Pistors Fußballschule: Alles<br />

Vollpfosten, Kulturfabrik,<br />

20.00<br />

LÜNEN<br />

➤ Lüner Lachnacht, mit OleLehmann,<br />

Hennes Bender,VeraDeckers,<br />

ChristophBrüske&Daniel<br />

Helfrich, Heinz-Hilpert-Theater,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Emmi &Willnowsky, Ebertbad,<br />

19.00<br />

WITTEN<br />

➤ Jochen Malmsheimer: Halt<br />

mal Schatz, WerkStadt,20.00<br />

➤ WDR 2Copacabana: Klingt<br />

interessant,isses aber nich,<br />

Saalbau,20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Aurora –Wunderbares Polarlicht,<br />

Astronomie-Show,<br />

Zeiss-Planetarium, 14.00<br />

➤ Die Entdeckung des Himmels,<br />

Astronomie-Show,Zeiss-<br />

Planetarium,15.30<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,17.00<br />

➤ Jules Verne Voyages, Astronomie-Show,Zeiss-Planetarium,<br />

18.30<br />

➤ Klein aber oho!, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera, 20.00<br />

➤ Planeten –Expedition ins<br />

Sonnensystem, Astronomie-<br />

Show,Zeiss-Planetarium, 11.30<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

ExpressTheater,20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Marc Weide: Hilfe ich werde<br />

erwachsen!, Zaubershow,<br />

Grammatikoff,20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Afrika! Afrika!, Show nach einerIdee<br />

von André Heller,Capitol<br />

Theater,19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

20.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hitsvon Meat Loaf,Metronom<br />

Theater,19.30<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Der Reichsbürger, Stück<br />

von von Annalena &Konstantin<br />

Küspert, Prinz Regent Theater,<br />

19.30<br />

➤ New Joy, Tanztheater vonEleanor<br />

Bauer /Kammerspiele,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, Folkwang Theaterzentrum,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Der Agent, Einpersonenstück<br />

vonMatthiasHecht, Wichern,<br />

20.00<br />

➤ Verehrt und angespien –<br />

Das Testament des Francois<br />

Villon, Einpersonenstück mit<br />

CarstenBülow /Musikwerkstatt,<br />

HansaTheater,19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Die Niere, Komödie vonStefan<br />

Vögel,Theater im Rathaus,19.30<br />

➤ Szenenabend, mitSchauspielschüler*innen,Folkwang-Musikschule,19.00<br />

➤ Willkommen, Komödie von<br />

Lutz Hübner &Sarah Nemitz,<br />

Schauspiel, 19.30<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Update 3.1, Theater mit Jugendlichen,<br />

Musiktheater im Revier,19.00<br />

HERNE<br />

➤ Frauenwoche |Damendramen,<br />

Improvisationstheater,IGZ,<br />

19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Späti, Late-Night-Format,Theater,<br />

21.00<br />

Oper &Klassik<br />

DORTMUND<br />

➤ Salut Salon, Werkevon Prokofiew,Piazzolla,<br />

C.P.E. Bach, Rachmaninow,Vivaldi,<br />

Konzerthaus,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Orchestre Symphonique<br />

de Montréal &Kent Nagano,<br />

Werke von Debussy u. a. /<br />

Alfried Krupp Saal, Philharmonie,<br />

20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Il Turco inItalia, Oper von<br />

Rossini,Theater,19.30


Foto: Tim Hackemack<br />

Vortrag &Lesung<br />

BOCHUM<br />

➤ UnternehmerInnen erzählen:<br />

Handwerk und Tech,<br />

WatCraft, 19.00<br />

DORTMUND<br />

➤ 1. Wortklub <strong>Dortmund</strong>, Gespräch<br />

mitMelanie Raabe,TorstenSträter,Moderation:<br />

Thomas<br />

Koch, Thema: „Erfolg –Und<br />

plötzlich hast du es geschafft“,<br />

domicil,19.30<br />

➤ Fürst Pückler –Verrückter,<br />

Erdbeweger,Frauenschwarm,<br />

mit ChristophRösner,<br />

Gesellschaft Casino, 19.30<br />

DUISBURG<br />

➤ Kunst im öffentlichen Raum<br />

in öffentlicher Autorschaft,<br />

Vortragvon Helen Koriath, Lehmbruck<br />

Museum,19.00<br />

ESSEN<br />

➤ 100 Jahre VHS Essen |Wissen<br />

ist Leben –Glückwunsch<br />

für eine junge Hundertjährige,<br />

Vortragvon Bodo Zapp, Haus<br />

derEssener Geschichte, 18.00<br />

➤ Gründen im Ruhrgebiet, Gespräch<br />

mitZerrinBörcek,Correctiv-Buchladen,<br />

19.00<br />

➤ Quo vadis Münster, Vortrag<br />

von Thomas Hauff,Haus der<br />

Technik, 18.00<br />

➤ Tage mit Ora, Lesung &Gespräch<br />

mitMichael Kumpfmüller,<br />

Medienforum,19.30<br />

GLADBECK<br />

➤ Barcelona yDemás Bellezas,<br />

Bildervortrag in Spanisch<br />

mit Franco Tous,VHS,19.00<br />

➤ Platz da! Hier kommen die<br />

aufgeklärten Muslime, Vortragvon<br />

Lale Akgün,Stadtbücherei,<br />

19.30<br />

KAMEN<br />

➤ The National Trust, Vortrag<br />

von Timothy Drane,inenglischer<br />

Sprache, VHS,19.30<br />

MOERS<br />

➤ Guten Morgen,liebster<br />

Prinz!, Lesung mit Klaus Pohl,<br />

Schlosstheater,19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Treffen sich zwei Träume.<br />

Beide platzen, Lesung mit PatrickSalmen,<br />

Druckluft, 20.00<br />

WITTEN<br />

➤ Unterm Pusenkoff, mitClaudia<br />

Berger-Jenkner zum Thema<br />

„Künstlerkolonien,Märkisches<br />

Museum, 18.00<br />

Für Kinder<br />

BOCHUM<br />

➤ Lillis Reise zum Mond, ab 4J.,<br />

Zeiss-Planetarium,09.30<br />

➤ Mobfer-f, Stück zum Thema<br />

Mobbing, ab 10 J.,Theater<br />

Traumbaum, 10.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Maxim, Stück von Anne Lepper,<br />

ab 9J., Kinder-und Jugendtheater,<br />

11.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Der Froschkönig, mit<br />

dem NiederrheinTheater,ab4J.,<br />

Kloster Saarn, 16.00<br />

➤ ZwischenStücke |Ich,Ikarus,<br />

Musiktheater von Oliver Schmaering<br />

&Sanzhar Baiterekov,<br />

mit Theater an der Parkaue,JungesStaatstheater<br />

Berlin, ab 9J.,<br />

Theater an der Ruhr,10.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Nachts, Theater,ab4J. /Saal2,<br />

Theater,18.00<br />

WITTEN<br />

➤ Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt,<br />

Theater, ab 6J., Saalbau,<br />

16.00<br />

Märkte &Messen<br />

DORTMUND<br />

➤ Creativa, Messefür kreatives<br />

Gestalten, Westfalenhallen,<br />

09.00–18.00<br />

ESSEN<br />

➤ Equitana, Pferdemesse, Messe,<br />

10.00–19.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Feierabendmarkt im Winterquartier,<br />

ZentrumAltenberg,<br />

16.00<br />

Und sonst<br />

BOCHUM<br />

➤ Mord im Planetarium, Hörspiel,<br />

Zeiss-Planetarium,20.00<br />

CASTROP-RAUXEL<br />

➤ Kneipenquiz, Gaststätte Zum<br />

Bus,19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Wurzeln und Flügel, offenes<br />

Singen mit Konny Kurzmann,St.<br />

Petri,19.00–21.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Hörbar, Hörspiel-Café,Druckluft,<br />

16.00<br />

WESEL<br />

➤ My Day Dress Fashion -Kollektionspremiere,<br />

Modenschau,<br />

Scala Kulturspielhaus,<br />

19.30<br />

WITTEN<br />

➤ Kopfball, Fußballquiz, MaschinchenBuntes,<br />

20.00<br />

➤ Womit haben wir das verdient?,<br />

Spielfilmvon Eva<br />

Spreitzhofer,o.A., Haus Witten,<br />

19.00<br />

Fr.15.<br />

Konzerte<br />

AHLEN<br />

➤ Dimi &The Firesuckers +<br />

Ape One, Schuhfabrik, 20.00<br />

BOCHUM<br />

➤ Dieselknecht, Folk-Punk, Manufaktur<br />

fürWachstum, 19.00<br />

➤ Fré, Pop, Jazz, Goldkante,20.00<br />

➤ Kamelot, PowerMetal,Matrix,<br />

19.45<br />

➤ Michael Wollny &Heinz Sauer,<br />

Jazz, Christuskirche,20.00<br />

➤ Ohrenfeindt, Rock /Rockpalast,Matrix,20.00<br />

➤ Reggatta DeBlanc, Tribute to<br />

ThePolice,Zeche,20.00<br />

➤ Soul Drops, Pop, Soul, Haus<br />

Frein, 20.00<br />

➤ Thorsten Töpp, Werkefür Gitarre,<br />

Ev.Pauluskirche Innenstadt,<br />

17.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Cliff Stevens, Tribute to Eric<br />

Clapton (CDN), Blue NotezClub,<br />

20.00<br />

➤ Lea, FZW, 20.00<br />

➤ Retrogott &HulkHodn, Hip-<br />

Hop,JunkYard, 20.00<br />

➤ Rue Royale, Indie,Folk, Pop,<br />

Pauluskirche<br />

➤ The Backyard Band,<br />

Rhythm’n’Blues,Rock, subrosa,<br />

20.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Cocky Joe, ATributeToJoe Cocker,Anne<br />

Tränke, 20.00<br />

➤ Thorsten Töpp, Werkefür Gitarre,<br />

St.Joseph,19.30<br />

➤ Turnaround Jazz Fourtett,<br />

Djäzz, 20.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Barabasch Session, Weltmusik,<br />

Irish &Scottish Folk u. a.,<br />

zakk, 20.00<br />

➤ Kinn, Punk,zakk, 20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Herrenmoos +Tiktaalik +<br />

Nona Split, Indierock, Trip-<br />

Hop, Rock, Julius-Leber-Haus,<br />

20.00<br />

➤ Mr.Irish Bastard, IrishFolk,<br />

Punk,Turock,20.00<br />

➤ Nguyên Lê &Band, Jazz, Mariengymnasium<br />

➤ Ski’s Country Trash +<br />

Colt Ass Eyes, Country,<br />

Punkrock, Psychobilly, Don’t<br />

Panic, 19.00<br />

➤ The Bar, Rock,Support: Fheels,<br />

Südrock, 20.00<br />

➤ The Porters, Folk,Punk, Rock,<br />

CaféNord, 19.00<br />

➤ The Valkyrians, Ska, Rocksteady,Punk,<br />

Freak Show,20.00 (Einlass)<br />

GREVENBROICH<br />

➤ Reel Bach Consort, Museum<br />

Villa Erckens,20.00<br />

HAGEN<br />

➤ Klaviermusik, Schülerkonzert<br />

der Klassevon PeterHeld,Max-<br />

Reger-Musikschule,19.00<br />

KÖLN<br />

➤ Lagerfeuer Deluxe, Studio<br />

672, Stadtgarten, 20.00<br />

➤ Louder Than Wolfes +Banana<br />

Roadkill, AlternativeRock,<br />

TsunamiClub,20.00 (Einlass)<br />

➤ Oomph!, Industrial Rock, Live<br />

Music Hall,20.00<br />

➤ Vintage Trouble, Gloria,<br />

18.30 (Einlass)<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Acoustica, Stadtbibliothek im<br />

MedienHaus,20.00<br />

➤ Junge Bands, Rock mitCrossed<br />

Arms,GreenGoblin,Strange Within,<br />

WillI.B., Feldmannstiftung,<br />

20.30<br />

Mr. Irish Bastard<br />

Wenn die Band Mr. Irish Bastard die Bühne betritt,<br />

liefert sie allerfeinsten Folkpunk. In ihren Texten<br />

geht es um das Leben mit all seinen Höhen und<br />

Tiefen. Ihren konsequenten Sound bauen sie mithilfe<br />

der klassichen Folk-Instrumente: Flöte, Fiddle,<br />

Banjo und Akkordeon. Die Saiten der Punkrock-Gitarre<br />

werden dagegen nur gelegentlich angeschlagen<br />

und als ein weiteres Stilmittel eingesetzt.<br />

15.3., Turock, Essen<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Go Music, Rock- &Pop-Cover<br />

mitMartin Engelien (b), Ilenia<br />

Romano (voc), Wolfgang Roggenkamp<br />

(dr), Jens Mayer (g),<br />

Gdanska, 19.30 (Einlass)<br />

➤ Punkabend im Druckluft, im<br />

Café, Druckluft,20.00<br />

➤ Remode, Tribute to Depeche<br />

Mode,Ebertbad, 20.00<br />

➤ The O’Reillys +The Paddyhats,<br />

Kulttempel,20.00<br />

➤ Turbostaat, Punk, Support:Lügen,<br />

Druckluft,21.00<br />

RHEINBERG<br />

➤ Brother Snakeoil &the Medicine<br />

Men, Blues, to hoop,<br />

20.30<br />

SCHWERTE<br />

➤ Revolutionary Shitbucket +<br />

XlangenX +PTC +XpolizeiX,<br />

Hardcore,Rattenloch, 19.00<br />

SOEST<br />

➤ Mike Zito +Jeremia Johnson,<br />

Bluesrock, Alter Schlachthof,20.00<br />

WICKEDE<br />

➤ Junodori, Singer/Songwriterin,<br />

Pop, Jazz, KaDeWi, 20.00<br />

Party<br />

BOCHUM<br />

➤ Everything Counts, mitMusik<br />

von Depeche Mode,The Cure,<br />

TheSmiths,Die Trompete, 23.00<br />

➤ Total Verrockt!, Rock,Hardrock,<br />

Metal, Matrix, 22.00<br />

➤ Vendetta, Charts,House,Hip-<br />

Hop,Dancehall, Elektro,Trap /<br />

auf2Floors, Riff,23.00<br />

➤ Zeche 30, 1st:Best of Zeche /<br />

2nd: 80sPop &Wave,Zeche,<br />

22.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Caution Acid, Techno-Acid mit<br />

DJs AndreasLauber &The M.C.,<br />

DO-BOVilla,23.00<br />

➤ Goodies, 1st: 2000er Popmit<br />

NDM /2nd:: Oldschool Hip-Hop,<br />

R&Bmit DJ Greekster/3rd: PTP<br />

RevivalParty,Nightrooms,22.00<br />

➤ Querbeat, Reggae,Dancehall,<br />

Hip-Hop, R&B,MaquinaLoca,<br />

23.00<br />

DUISBURG<br />

➤ Urban Castle, Grotte: Black<br />

Music, R&B, Hip-Hop/Mitte:Pop,<br />

Charts,Party-Classics /Saal:<br />

Rock, Nu-Metal, Alternative,<br />

Core,Pulp,22.00<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Back to the 80s, Pop, Wave,Indie,zakk,<br />

22.00<br />

ESSEN<br />

➤ Fiesta de Salsa, Salsa, Merengue,Bachata,<br />

Katakomben-Theater,<br />

23.00<br />

➤ Friday Night, Alternative,<br />

Crossover,(New) Rock, Nu Metal<br />

u. a.,Turock,ca. 23 Uhr (nach<br />

demKonzert)<br />

➤ Web ofSound, Garage,Soul,<br />

60smit Mr.Veedeebee&DJUli<br />

Watusi,Freak Show,ca. 22 Uhr<br />

(nach dem Konzert)<br />

HAGEN<br />

➤ Nicht ohne mein Team,<br />

House,Charts,Black Music, Club<br />

Capitol, 22.00<br />

KÖLN<br />

➤ Millennium Pop, 90er,2000er,<br />

Charts, Pop, Live Music Hall,<br />

22.00<br />

MÜLHEIM<br />

➤ Long Time NoDance,<br />

Frauendisco, Ringlokschuppen,<br />

18.00<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Adults Only, Ü25,Pop,Rock,<br />

Dance, Indie, ZentrumAltenberg,<br />

21.00<br />

➤ E-Tropolis Pre-Party, mitJohan<br />

vanRoy,Sven Friedrich,<br />

MSTH,Turbinenhalle, 22.00<br />

WITTEN<br />

➤ All in One, für12- bis 15-Jährige,WerkStadt,19.00–23.00<br />

➤ Ü44-Party, querbeet mit Herr<br />

Müller,Maschinchen Buntes,<br />

20.00<br />

Comedy &Co.<br />

BOCHUM<br />

➤ Tan Caglar:Rollt bei mir ...,<br />

in Studio 108, BahnhofLangendreer,20.00<br />

DORTMUND<br />

➤ Frank Lüdecke:Über die<br />

Verhältnisse, Cabaret Queue,<br />

19.30<br />

➤ Jason Bartsch, Fritz-Henßler-<br />

Haus,20.00<br />

➤ Willkommen bei Günna, Theater<br />

Olpketal, 19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Beckmann Griess:Was soll<br />

die Terz?, Zeche Carl, 20.00<br />

➤ Robert Griess, Weststadthalle,<br />

20.00<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Helmut Gote: Indisch ist<br />

auch regional, Hans-Sachs-<br />

Haus,20.00<br />

HERDECKE<br />

➤ Simone Fleck: Lieber ohne<br />

Mann als gar kein Mann,<br />

Friedrich-Harkort-Schule, 20.00<br />

LANGENFELD<br />

➤ Theatre duPain: 35 Jahre<br />

Best of, Schaustall, 20.00<br />

MOERS<br />

➤ Emmi &Willnowsky, Bollwerk<br />

107, 20.00<br />

RECKLINGHAUSEN<br />

➤ Uta Rotermund: 50 Plus! Seniorenteller?,<br />

Altstadtschmiede,20.00<br />

Musical &Show<br />

BOCHUM<br />

➤ Aero, Astronomiehow mitMusik<br />

von Jean-Michel Jarre,Zeiss-Planetarium,22.30<br />

➤ Die Wunder des Kosmos, Astronomieshow,Zeiss-Planetarium,<br />

14.00<br />

➤ Faszinierendes Weltall, virtuelle<br />

Reise durch den Kosmos,<br />

Zeiss-Planetarium,15.15<br />

➤ Ferne Welten –fremdes Leben?,<br />

Astronomie-Show,Zeiss-<br />

Planetarium, 18.00<br />

➤ Klein aber oho!, Artistik-Show,<br />

Varieté Et Cetera, 20.00<br />

➤ Queen Heaven, Musikshow,<br />

Zeiss-Planetarium,19.30<br />

➤ Star Rock Universe, Rock- &<br />

Pop-Musikshow,Zeiss-Planetarium,<br />

21.00<br />

➤ Starlight Express, Starlight<br />

Express Theater,20.00<br />

➤ VomUrknall zum Menschen,<br />

astronomische Zeitreise, Zeiss-<br />

Planetarium, 09.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Schlagertraum(a), Schlager<br />

&Hits aus den 60er-Jahren bis<br />

heute, Hansa Theater –Luna,<br />

17.00<br />

➤ West Side Story, Musical von<br />

Bernstein,deutsche Text-Fassung:<br />

Frank Thannhäuser&Nico<br />

Rabenald, Opernhaus, 19.30<br />

DÜSSELDORF<br />

➤ Afrika! Afrika!, Show nach einerIdee<br />

von André Heller,Capitol<br />

Theater, 19.30<br />

ESSEN<br />

➤ Sombra, Artistik-Show,GOP Varieté,<br />

18.00+21.15<br />

GELSENKIRCHEN<br />

➤ Big Fish, Musical von Andrew<br />

Lippa&John August,MusiktheaterimRevier,19.30<br />

OBERHAUSEN<br />

➤ Bat out of Hell, Musical mit<br />

den Hits vonMeat Loaf,Metronom<br />

Theater,19.30<br />

UNNA<br />

➤ Bye Bye Love, Musical, mit<br />

dem Projekt FreieWildbahn, Lindenbrauerei,<br />

19.00 (Premiere)<br />

WUPPERTAL<br />

➤ Havanna Nights, Musical,Historische<br />

Stadthalle, 20.00<br />

Theater &Tanz<br />

BOCHUM<br />

➤ Was glänzt, Stück vonGerhild<br />

Steinbuch, Zeche 1, 19.30<br />

➤ Was glänzt, Stück vonFlorian<br />

Fischer, FolkwangTheaterzentrum,<br />

19.30<br />

➤ Woyzeck, Stück mit der Duisburger<br />

ShakespeareCompany,<br />

Thealozzi, 20.00<br />

BOTTROP<br />

➤ Das Tagebuch von Edward<br />

dem Hamster 1090-1990,<br />

Kulturzentrum August Everding,<br />

19.30<br />

DORTMUND<br />

➤ Fast Faust, Jugendstück von Albert<br />

Frank, ab 15 J.,Kinder-und<br />

Jugendtheater,20.00<br />

➤ Ich, Europa, 13 Monologe zum<br />

Thema „Orient und Okzident“,<br />

Schauspielhaus,19.30<br />

➤ Innen 20, außen ranzig, Komödie<br />

von/mit mit Fischer&Jung<br />

Theater,Fletch Bizzel, 20.00<br />

➤ Stille in feindseligen Intervallen,<br />

Stück mit Artscenico, Depot,<br />

20.00<br />

ESSEN<br />

➤ Alles inButter, Farcevon Edward<br />

Taylor,Das KleineTheater,<br />

20 00<br />

COMING SOON ADVERTORIAL<br />

FREISPRUCH!<br />

DIE NEUE LIVE-TOUR MIT<br />

MARTIN RÜTTER<br />

Bitte erheben Sie sich von Ihren Plätzen!<br />

Denn jetzt kommt der einzig wahre<br />

„Anwalt der Hunde“. In seinem neuen<br />

Live-Programm hält Martin Rütter ein<br />

bellendes Plädoyer für die Beziehung von<br />

Hasso und Herrchen.<br />

26.03.<strong>2019</strong> Hamm, WESTPRESS arena<br />

27.03.<strong>2019</strong> Hamm, WESTPRESS arena<br />

28.03.<strong>2019</strong> Essen, Grugahalle<br />

Ticketsbei allen Vorverkaufsstellen und unter<br />

www.eventim.de<br />

THE ITALIAN TENORS -<br />

„VIVALAVITATOUR <strong>2019</strong>“<br />

Viva la vita –treffender kann man die Musik<br />

von The Italien Tenors nicht beschreiben.<br />

Mit ihren beeindruckenden Stimmen<br />

bringen sie jede Menge italienische Lebensfreude,<br />

viel Gefühl und Leidenschaft<br />

auf die Bühne.<br />

08.03.<strong>2019</strong> -StadthalleHagen<br />

28.03.<strong>2019</strong> -StadthalleUnna<br />

30.03.<strong>2019</strong> -Theater &Konzerthaus Solingen<br />

Ticketsbei allen bekanntenVVK-Stellen<br />

HÖHNER ROCKIN’<br />

RONCALLI SHOW<br />

„Funambola –<br />

Capriolen des Lebens“<br />

Die kölsche Band und Circus Roncalli<br />

begeistern mit einer Show, inder sich artistische<br />

Höchstleistungen und die Musik<br />

der Höhner zu einem unvergesslichen<br />

Live-Erlebnis verbinden.<br />

07.06. bis 16.06.<strong>2019</strong> Zeltpalast am Centro,<br />

Arenastraße, 46047 Oberhausen<br />

ESTASTONNE<br />

Am 18.03. kommt der ukrainische Gitarrenvirtuose<br />

Estas Tonne mit seiner neuen<br />

INTEGRATION Solo-Tour nach Essen.<br />

Unter dem Motto „Essential Sounds<br />

of the Universe“ lädt er seine Zuhörer<br />

dazu ein, die Augen zu schließen und<br />

sich von den Klängen seiner Musik in die<br />

endlosen Weiten des Universums treiben<br />

zu lassen.<br />

18.03.<strong>2019</strong> Lichtburg, Essen<br />

TICKETS unter www.eventim.de<br />

63


64<br />

URULUR LRARL ALULA UABAU BUB<br />

URLAUB<br />

<strong>coolibri</strong><br />

Ausgabe Mai<br />

<strong>coolibri</strong><br />

Ausgabe Juni<br />

URLAUB<br />

SPE<br />

special<br />

2 Trends und Formate<br />

Von Design bis Trödel<br />

4 Flowmarkt<br />

Macher im Gespräch<br />

6 Trödeln und Stöbern<br />

Termine für die Region<br />

<strong>coolibri</strong> special<br />

Kurz bev<br />

wir unse<br />

se. In u<br />

„Urlaub<br />

erzähl<br />

ren ü<br />

fehlu<br />

und<br />

Tou<br />

auc<br />

Fe<br />

re<br />

U<br />

MÄRKTE & MESSEN<br />

S ÄR<br />

RK<br />

KTE & ME ESSEN<br />

MÄRKTE &MESSEN<br />

MÄM R MÄ<br />

<strong>coolibri</strong> special<br />

<strong>coolibri</strong><br />

Ausgabe April<br />

FOOF FOOD ODFDO FOOD<br />

<strong>coolibri</strong> special<br />

Dasguckenwir uns genauer an<br />

im <strong>coolibri</strong>-special.<br />

c<br />

www.<strong>coolibri</strong>.de<br />

Foto: Einstieg GmbH<br />