Ultraschall-geführte Gefäßpunktion und Regionalanästhesie: SOCRATES Buch Online Version

SonoABCD

für Kursteilnehmer von SonoABCD-Kursen und Interessierte. Beachten Sie die Online-Supplemente, die auf Yumpu verfügbar sind.

9.3 Das Gelatine Modell mit indischen Flohsamen

9.3.1 Material

- Galatine (am besten Pulver)

- Indisches Flohsamenschalenpulver

- Glasbox/Aufbewahrungsgefäß (z.B. 17x27x5cm)

- ca. 12 cm langer Latexschlauch (z.B. Blasendauerkatheter, Penrose-Drainage)

9.3.2 Herstellung

1. Volumen zur Füllung der ausgewählten Box berechnen. Für je 250ml Volumen

werden 20g (=3 Päckchen) Gelatine benötigt sowie 1 TL Flohsamenschalenpulver.

2. 1/3 des Volumens an Wasser aufkochen.

3. In je 250ml Wasser jeweils 20g Gelatine einrühren bis diese sich vollständig aufgelöst

hat.

4. In je 250ml Wasser jeweils 1 TL Flohsamenschalenpulver einrühren bis die

Flüssigkeit homogen ist.

5. Die Masse in die Glasbox füllen und zur Aushärtung für 1-2h in ein Tiefkühlfach

stellen.

6. Gefäße: Latexschläuche auswählen, die die gewünschten Gefäße darstellen sollen. Für

größere Gefäße, wie Femoral- oder Nackengefäße hat sich ein Durchmesser von 0,5

inch (ca. 13mm) als sinnvoll erwiesen. Kleinere Gefäße wie z.B. die A. brachialis

lassen sich gut mit einem Durchmesser von 0,25 inch (ca. 6mm) nachbilden.

Benötigt wird ein etwa 12cm langer Schlauch.

7. Ein Ende des Schlauches zuknoten und den Schlauch mit Wasser füllen. Darauf

achten, dass keine Luftblasen entstehen oder eingeschlossen werden.

Die Wassermenge entscheidet über das Aussehen und Verhalten des „Gefäßes“.

Viel Wasser -> eher Arterie

Wenig Wasser -> Vene

8. Das andere Ende nun auch verknoten.

9. Grundsubstanz aus dem Gefrierfach holen und Gefäße darauf platzieren.

10. Erneut 1/3 des Volumens an Gelatine-Flohsamen-Substanz (wie oben beschrieben)

herstellen und über die Grundsubstanz mit den Gefäßnachbildungen schütten. Die

Gefäßnachbildungen sollten von der Substanz vollständig bedeckt sein.

11. Aushärtung in einem Tiefkühlfach für 1-2h

12. Das letzte Mal 1/3 des Volumens an Gelatine-Flohsamen-Substanz herstellen (wie

oben beschrieben).

13. Die Box aus dem Tiefkühlfach nehmen und das letzte Drittel der Flüssigkeit darauf

ausgießen. Die Gefäßnachbildungen sollten nun nicht mehr sichtbar sein.

14. Aushärtung in einem Tiefkühlfach für 1-2h

15. Das Phantom aus der Box lösen, nun ist es für den Einsatz fertig.

140

Weitere Magazine dieses Users