SIK-Kindergartenkatalog#4

monika73

BAUMHÄUSER ‹ PRAXISBEISPIELE ‹ SIK-HOLZ®

91

Baumhäuser sind bei Kindern sehr beliebt.

Es sind ganz individuelle Rückzugsorte

für Abenteuerspiele. Anders als bei

Spielanlagen muss bei einem Baumhaus

mit dem Baum geplant werden. Idealerweise

eignen sich dafür gesunde und

ausgewachsene Bäume mit hohen weit

verzweigten Astansätzen. Der Übergang

vom Stamm in die Erde sollte eine gesunde

Rinde aufweisen. Ob ein Baum auch

wirklich geeignet ist, lässt sich am besten

durch einen Baumgutachter einschätzen.

Baumhäuser, Kita / Torino (IT)

Es gibt zwei Möglichkeiten einen Baum

in eine Spielanlage zu integrieren. Bei

der ersten Variante wird der Baum direkt

in das Baumhaus integriert. Dafür sind

besonders große Bäume gut geeignet. Ihr

Wachstum ist begrenzt. Trotzdem muss

der Baumausschnitt größer gewählt werden.

Der Spalt zwischen Baum und

Podest lässt sich durch eine Gummilippe

schließen. Besondere Vorsicht ist im

Wurzelbereich gegeben. Hier kann nur

mit Hand geschachtet werden. Es gibt

auch die Möglichkeit mit Schraubpfostenschuhen

größere Schachtungen zu vermeiden.

Die zweite Variante der Baumintegration

besteht in einer großräumigen

Umbauung des Baumes mit mehreren Podesten.

Dies ist besonders bei jüngeren

Bäumen ratsam, da sie durch den größeren

Abstand zum Spielgeschehen mehr

Schutz haben.

Spielanlage »Auf und Ab«, Kita / Neuruppin

Weitere Magazine dieses Users