Heft 08 2018-19k.pdf

matzefr1

FFC-Journal, 2019, Heft 08, FFC - SV Endingen

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/ 2019

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 08 42. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 09.03.2019 14:30 Uhr

FFC – SV Endingen

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 17.03.2019 11:30 Uhr

FFC II – SV Weil

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

SC Lahr

FV Lörrach-Brombach

TuS Oppenau

FC Auggen

FC Radolfzell

FC Denzlingen

FC Waldkirch

FSV Rot-Weiß Stegen

A.de Souza und Freddy Schneider von der

Getränkeoase Hugstetten, Grünstrasse

Lydia und Manfred Schneider, langjähriger

FFCler und früherer Aktiver

Allianz-Generalvertretung Stephan Egle,

Hermannstr. 2 in Freiburg

Hans Ehrat KFZ-Handel in Waltershofen

Manfred Hug, langjähriger FFCler

Rainer Fischer-Gissot, ewiger FFCler und

Ehrenmitglied

Holz- u.Treppenbau Dufner in Winden im Elztal

Ältestenratsmitglied Traudel und Uwe Lange

1. FC Rielasingen-Arlen Uli Beyer, Zahnarztpraxis, An der Mehlwaage 8,

Freiburg

SV Endingen

unser ehemaliger Torwart Wolfgang Dotzauer

1. SV Mörsch Pasquale vom Ristorante Pizzeria Hirschen in der

Carl-Kistner-Straße, Freiburg

SC Pfullendorf

Kehler FV

Offenburger FV

SV 08 Kuppenheim

Familie Waldvogel, langjährige FFC-Fans

unsere FFC-Freunde Eberhard Haas, Christian

Schultheiß und Volker Scheuermann

unser langjähriger FFCler Peter Schlageter

Dieters Reiseparadies Freiburg in der

Sundgauallee 51

Bundesliga Live!

Eschholzstüble

bei Daniela

Öffnungszeiten:

Eschholzstrasse 26

Mo-Fr. ab 14 Uhr 79106 Freiburg

Sa.-So. ab 12 Uhr Tel.:0761/27 64 02

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Häuser / Hausgruppen

Der Spielball für die Partie gegen den SV

Endingen wurde gespendet von: unserem

ehemaligen Torwart Wolfgang Dotzauer

Haslacherstrasse 1 2 6 ,

7 9 1 1 5 Freibu rg

Tel. 0 7 6 1 - 2 1 1 9 9 9 9

www.hgmwohnbau .de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019

Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 03.03.2019

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) Freiburger FC 18 13 2 3 44 : 17 27 41 9 7 1 1 23 : 6 22 9 6 1 2 21 : 11 19

2. (2) 1.FC Rielasingen-Arlen 18 12 3 3 56 : 21 35 39 9 6 0 3 28 : 16 18 9 6 3 0 28 : 5 21

3. (5) Offenburger FV 18 10 2 6 41 : 23 18 32 9 7 0 2 25 : 7 21 9 3 2 4 16 : 16 11

4. (3) FC Auggen 18 9 4 5 33 : 28 5 31 9 4 3 2 16 : 12 15 9 5 1 3 17 : 16 16

5. (7) FC Radolfzell 18 9 3 6 41 : 32 9 30 9 3 3 3 13 : 10 12 9 6 0 3 28 : 22 18

6. (4) SV 08 Kuppenheim 18 9 3 6 27 : 26 1 30 9 5 2 2 15 : 11 17 9 4 1 4 12 : 15 13

7. (8) Kehler FV 18 8 5 5 30 : 29 1 29 9 4 2 3 13 : 17 14 9 4 3 2 17 : 12 15

8. (6) SC Pfullendorf 18 8 3 7 38 : 26 12 27 9 4 0 5 17 : 14 12 9 4 3 2 21 : 12 15

9. (9) SV Endingen 18 8 2 8 33 : 37 -4 26 9 4 1 4 16 : 18 13 9 4 1 4 17 : 19 13

10. (12) 1.SV Mörsch 18 6 5 7 25 : 28 -3 23 9 2 4 3 15 : 16 10 9 4 1 4 10 : 12 13

11. (10) SC Lahr 18 6 4 8 25 : 30 -5 22 9 4 2 3 15 : 15 14 9 2 2 5 10 : 15 8

12. (11) FV Lörrach-Brombach 18 6 3 9 27 : 32 -5 21 9 4 2 3 18 : 15 14 9 2 1 6 9 : 17 7

13. (13) FC Denzlingen 18 5 3 10 22 : 34 -12 18 9 4 0 5 18 : 18 12 9 1 3 5 4 : 16 6

14. (14) FC Waldkirch 18 3 5 10 21 : 36 -15 14 9 1 4 4 7 : 11 7 9 2 1 6 14 : 25 7

15. (15) FSV Rot-Weiß Stegen 18 3 4 11 17 : 42 -25 13 9 1 1 7 9 : 25 4 9 2 3 4 8 : 17 9

16. (16) TuS Oppenau 18 2 3 13 11 : 50 -39 9 9 1 2 6 6 : 26 5 9 1 1 7 5 : 24 4

Der Spieltag vom 09.03. und 10.03.2019:

Sa, 09.03.19 14:30 h Freiburger FC – SV Endingen

Sa, 09.03.19 14:30 h Offenburger FV – 1. SV Mörsch

Sa, 09.03.19 15:00 h FC Waldkirch – FV Lörrach-Brombach

Sa, 09.03.19 15:00 h FC Denzlingen – TuS Oppenau

Sa, 09.03.19 15:30 h Kehler FV – SC Pfullendorf

Sa, 09.03.19 15:30 h SV 08 Kuppenheim – SC Lahr

So, 10.03.19 13:00 h FSV Rot-Weiß Stegen – FC Radolfzell

So, 10.03.19 15:00 h FC Auggen – 1. FC Rielasingen-Arlen

Der Spieltag vom 16.03. und 17.03.2019:

Sa, 16.03.19 14:30 h FC Radolfzell – Kehler FV

Sa, 16.03.19 15:00 h 1. SV Mörsch – FC Waldkirch

Sa, 16.03.19 15:30 h SC Lahr – FC Auggen

Sa, 16.03.19 15:30 h SC Pfullendorf – FC Denzlingen

Sa, 16.03.19 15:30 h FV Lörrach-Brombach – Freiburger FC

Sa, 16.03.19 15:30 h SV Endingen – SV 08 Kuppenheim

So, 17.03.19 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – FSV Rot-Weiß Stegen

So, 17.03.19 15:00 h TuS Oppenau – Offenburger FV

Das Spiel gegen den SV Endingen wird von Tobias

Bartschat aus Müllheim geleitet. Er wird assistiert

von Timo Fesenmeier und Christian Schweizer. Wir

wünschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt im

Contempo-Stadion im Dietenbachsportpark.

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 23.03.2019 14:30 Uhr

FFC – 1. SV Mörsch

Das nächste Auswärtsspiel des FFC

Samstag, 16.03.2019 15:30 Uhr

FV Lörrach-Brombach – FFC

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Hinrunde

So 12.08.2018 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC 0:2

Sa 18.08.2018 14:30 FFC - SC Lahr 3:1

Sa 25.08.2018 15:30 SV Endingen - FFC 1:3

Sa 01.09.2018 14:30 FFC - FV Lörrach-Brombach 3:1

So 09.09.2018 15:00 1. SV Mörsch - FFC 0:1

Sa 15.09.2018 14:30 FFC - TuS Oppenau 5:0

Sa 22.09.2018 17:30 SC Pfullendorf - FFC 1:3

Sa 29.09.2018 14:30 FFC - FC Radolfzell 0:4

Mi 03.10.2018 15:00 FFC - FC Auggen 2:0

Sa 06.10.2018 15:30 Kehler FV 07 - FFC 2:6

Sa 13.10.2018 14:30 FFC - FC Denzlingen 2:0

Sa 20.10.2018 15:30 Offenburger FV - FFC 1:0

Sa 27.10.2018 14:30 FFC - FC Waldkirch 3:0

Sa 03.11.2018 14:30 FFC - FSV Rot-Weiß Stegen 5:0

Sa 10.11.2018 14:30 SV 08 Kuppenheim - FFC 2:0

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.2018 14:30 FC Auggen - FFC 3:3

Sa 24.11.2018 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen 0:0

Sa 01.12.2018 14:30 SC Lahr - FFC 1:3

Sa 09.03.2019 14:30 FFC - SV Endingen

Sa 16.03.2019 15:30 FV Lörrach-Brombach - FFC

Sa 23.03.2019 14:30 FFC - 1. SV Mörsch

So 31.03.2019 15:00 TuS Oppenau - FFC

Sa 06.04.2019 14:30 FFC - SC Pfullendorf

Sa 13.04.2019 14:30 FC Radolfzell - FFC

Sa 27.04.2019 14:30 FFC - Kehler FV 07

Fr 03.05.2019 18:45 FC Denzlingen - FFC

Sa 11.05.2019 14:30 FFC - Offenburger FV

Sa 18.05.2019 15:00 FC Waldkirch - FFC

Fr 24.05.2019 19:00 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC

Sa 01.06.2019 15:30 FFC - SV 08 Kuppenheim


Unser Gast

SV Endingen

5

bei sechs Niederlagen nur einen einzigen Sieg verbuchen, dadurch

stand er mit erst vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Doch

am 9. Spieltag folgte beim klaren 5:0-Sieg beim Aufsteiger FSV RW

Stegen die Wende. In den letzten zehn Begegnungen kassierte man

zwar in Lörrach-Brombach und beim OFV deutliche 0:3-Niederlagen,

doch dem standen gleich sieben Siege, bei einen Remis, gegenüber.

Die Kaiserstühler sprangen mit dieser Erfolgsserie vom letzten

Tabellenplatz auf den 9. Rang. „Wir haben zu Beginn einige Punkte

liegen gelassen. Nachdem wir mehr und mehr zueinandergefunden

haben, lief es“, so der SVE-Coach.

Hinten v.l.: Marius Fischer, Johannes Göring, Nour Oueslati, Nico

Wassmer, Marcel Vetter, Yannick Lawson, Michael Junker

Mitte v.l.: Marcel Klüber, Stipe Malenica, Florian Metzinger, Marvin

Weik, Admir Osmanovic, Max Risch, Adriano Spoth, Co-Trainer Hans

Sexauer, Torwarttrainer Björn Oswald, Trainer Benjamin Pfahler

Vorne v.l.: Fabian Schillinger, Erlwin Barbullushi, Joshua Schilz,

Leandro Einecker, Noel Hüglin

Auf dem Bild fehlen: Patrick Buderer, Philipp Hohwieler, Niklas

Holderer, Dominik Klein, Dominik Melcher, Jonas Pies, Michael

Sommer und Andreas Stengel

Gründungsjahr: 1921 als VfB Endingen (1946 Umbenennung in SV

Endingen)

Sportgelände: Erletal-Stadion

Mitglieder: 650, davon 250 Jugendliche

Sportliche Erfolge der I. Mannschaft:

Meister der A-Klasse 1954, 1957, 1963;

Bezirksligameister Saison 1967/68 und 1989/90;

Landesligameister1990/91 - vier Jahre in der Verbandsliga;

Landesliga-Vize 1995/96 - Relegation - Wiederaufstieg in die

Verbandsliga-

2 Jahre von 1996 bis 1998;

Landesligameister 1999/2000 - 3. Aufstieg in die Verbandsliga;

Landesligameister 2007/2008 - 4. Aufstieg in die Verbandsliga;

Landesligameister 2010/2011 - 5. Aufstieg in die Verbandsliga

„Nachdem wir mehr und mehr zueinandergefunden haben, lief

es ...“

Dem 1921 gegründeten SV Endingen gelang 1990 erstmals der

Aufstieg in der Verbandsliga Südbaden. Dort konnte sich der SVE

zunächst für vier Jahre halten, ehe man erstmals wieder in die

Landesliga absteigen musste. Bereits ein Jahr später gelang unter

dem ehemaligen FFC-Spieler Dieter Derigs die Rückkehr ins die

Verbandsliga. Doch es gab immer wieder Rückschläge für das Team

vom Kaiserstuhl, denn der SVE musste in den letzten Jahren vier Mal

wieder in die Landesliga absteigen. Doch die Kaiserstühler kehrten

zumeist kurz darauf wieder zurück und konnten mit dem letzten

Aufstieg 2010/11 den fünften Aufstieg in die Verbandsliga feiern. Seit

dieser Spielzeit ist der SVE eine feste Größe in der Liga und erreichte

im Vorjahr mit 54 Punkten einen einstelligen Tabellenplatz.

Im Sommer wurde der Kader des SVE mit gleich zehn Neuzugängen

„runderneuert“. Mit dem neuen Trainer Benjamin Pfahler, dem zuvor

mit dem FC Waldkirch die Rückkehr in die Verbandsliga gelang,

sollte der SVE wieder einen Schritt nach vorne machen. „Nach

der verkorksten Saison hoffen wir auf einen Neuanfang“, so SV-

Vorstand Michael Wunderlich vor Rundenstart. Mit Pfahler soll vor

allem die Zusammenarbeit zwischen der Jugendabteilung und der II.

Mannschaft intensiviert werden. Mit „attraktivem, offensivem und

erfolgreichem Fußball“ will sich der neue Trainer mit seinem Team

seinen Fans präsentieren. „Ein vorderer Mittelfeldplatz wäre schön.“

Der Saisonauftakt ging jedoch gründlich in die Hose, denn gleich am

ersten Spieltag setzte es beim FC Denzlingen eine herbe 0:6-Klatsche

und im ersten Heimspiel gegen den OFV kassierte die Pfahler-Elf

eine 0:4-Pleite. Es folgte dann beim FC Waldkirch zwar beim 1:1 der

erste Punktgewinn, doch am vierten Spieltag unterlag man dem FFC

mit 1:3. Letztlich konnte der SVE in den ersten acht Begegnungen

In der Winterpause hat man kleine Veränderungen im Kader

vorgenommen. Drei Spieler, darunter Yannick Lawson zum FC

Denzlingen, haben den Verein verlassen. Dafür konnte man mit

Stürmer Pascal Pietsch (Hamm United/Hamburg) und Euxhenio Cami

vom albanischen Zweitligisten KS Turbina Cërrik zwei Neuzugänge

präsentieren. An die zuletzt gezeigten Leistungen will der Gast vom

Kaiserstuhl auch nach der langen Winterpause anknüpfen und das

erste Erfolgserlebnis soll bereits beim Kick im Contempo-Stadion

gefeiert werden. Tabellenführer FFC will dagegen seine imponierende

Heimbilanz (52 Siege aus den letzten 60 Heimspielen in der

Verbandsliga) weiter ausbauen, um den Druck auf die Verfolger zu

erhöhen. Auf jeden Fall wird die Eckert-Elf im Derby mit Vollgasfußball

voll auf Sieg spielen!

SV Endingen Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 18 8 2 8 33:37 26

Heim: 9 4 1 4 16:18 13

Ausw.: 9 4 1 4 17:19 13

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Marco Senftleber (16 Tore)

SVE: Johannes Göring (6 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 44 (Schnitt: 2,44)

SVE: 33 (Schnitt: 1,83)

Gegentore:

FFC: 17 (Schnitt: 0,94)

SVE: 37 (Schnitt: 2,05)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 5:0 (H) TuS Oppenau, FSV RW Stegen

SVE: 5:0 (A) FSV RW Stegen

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 0:4 (H) FC Radolfzell

SVE: 0:6 (A) FC Denzingen

Bilanz der letzten zehn Spiele:

FFC: 6 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen

SVE: 7 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen

Der FFC und das Team vom Kaiserstuhl spielten in der

Verbandsligasaison 94/95 erstmals um Punkte gegeneinander.

Inzwischen trafen die beiden Mannschaften in 25 Spielen aufeinander.

In immerhin acht Begegnungen gab es ein Remis. Während der

FFC zehn Spiele, darunter das Hinspiel mit 3:1, für sich entscheiden

konnte, gelangen dem SVE sieben Siege.

Bilanz aus Sicht des FFC:

25 Spiele, 10 Siege, 8 Remis und 7 Niederlagen bei einem

Torverhältnis von 45:40 Toren.

So lief das Hinspiel:

25.08.18: SV Endingen - FFC 1:3 (1:1)

FFC: Schindler, Garcia Stein, Dreher, Novakovic (64. Wettlin), Amrhein,

Enderle (74. E. Reinhardt), K. Senftleber, Bernauer (46. Sutter),

Gehring, Martinelli (83. Eggert), M. Senftleber; Tore: 0:1 (6.) M.

Senfleber, 1:1 (27.) Junker, 1:2 (56.) M. Senftleber, 1:3 (90+3.) M.

Senftleber; Zuschauer: 300; Schiedsrichter: Arne Grigorowitsch


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Kevin Zeller, Benedict Martens

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher,

Erik Schmidt, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber, Thomas

Waldvogel, Lucas Schepputat, Sabri Jaziri, Stephan Fischer, Lukas

Hohnen

Mittelfeld: Fabian Sutter, Mike Enderle, Kevin Bernauer, Elias

Reinhardt, Aslan Ulubiev, Ivan Novakovic, Alexander Martinelli,

Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert, Andreas

Fischbach, Lukas Metzinger, Jetmir Qorraj, Hassan Mourad,

Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Matthias Maier,

Enrico Romano, Andre Ribeiro Pimenta, Kasimir Lauber, Daniel

Himmelsbach, Issa Boye, Aaron Neu

Sturm: Marco Senftleber, Marko Radovanovic, Karl-Luis Dees,

Joschua Moser-Fendel, Fabrizio Stampone, Dustin Imm, Artur

Fellanxa

Aufgebot SV Endingen

Tor: Joshua Schilz, Andreas Stengel, Björn Oswald

Abwehr: Leandro Einecker, Nour Oueslati, Michael Sommer,

Marvin Weik, Euxhenio Cami

Mittelfeld: Erlwin Barbullushi, Patrick Buderer, Marius Fischer,

Philipp Hohwieler, Niklas Holderer, Noel Hüglin, Michael Junker,

Marcel Klüber, Stipe Malenica, Dominik Melcher, Admir Osmanovic

Angriff: Johannes Göring, Dominik Klein, Florian Metzinger, Jonas

Pies, Fabian Schillinger, Adriano Spoth, Nico Wassmer, Pascal

Pietsch

Trainer: Benjamin Pfahler

Co-Trainer: Hans Sexauer

Torwarttrainer: Björn Oswald

Betreuer: Tobias Leimenstoll, Michael Böcherer

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Dylan Bamarni

Co-Trainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer und Trainer Förderteam: Dino Piraneo

Co-Trainer und Co-Trainer Förderteam: Marco Romano

Torwarttrainer: Marco Preuß

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - News

SV Endingen

7

(Lahr)

Zugänge: Julian Retzbach (Neckarsulmer SU), Adriano Spoth

(Freiburger FC), Erlwin Barbullushi (FC Waldkirch), Marcel Klüber

(FC Waldkirch), Admir Osmanovic (FC Waldkirch), Nour Oueslati (FC

Emmendingen), Andreas Stengel (SV Solvay Freiburg), Nico Wassmer

(FC Wolfenweiler-Schallstadt), Marius Fischer (Bahlinger SC U19),

Marcel Vetter (Bahlinger SC U19), Johannes Göring (eigene Jugend),

während der Saison: Pascal Pietsch (Hamm United FC/Hamburg),

Euxhenio Cami (KS Turbina Cërrik/Albanien)

Abgänge: Lukas Metzinger (Freiburger FC), Jan Torres (FC

Denzlingen), Manuel Gleichauf (SG Freiamt-Ottoschwanden), Robert

Kerek (SC March), Ron Fahlteich (pausiert), während der Saison:

Maximilian Risch (FSV RW Stegen), Yannick Lawson (FC Denzlingen),

Marcel Vetter (pausiert), Julian Retzbach (unbekannt)

In der Wintervorbereitung reisten wir dieses Jahr nach Spanien, in die

schöne Stadt Barcelona.

Intensive Einheiten in der Morgensonne am Strand oder der

gemeinsame Stadionbesuch eines Spiels von Español Barcelona waren

nur zwei der vielen Highlights.

Wir möchten uns herzlich beim Ältestenrat, dem Vorstand und Dieter

Schmidt aus dem Marketing für die finanzielle und organisatorische

Unterstützung bedanken. Ohne die Hilfe wäre diese Reise nicht

möglich gewesen. Im Namen der Mannschaft: Vielen Dank!!!

Grüße

Marco u. Fabian

Autor: Matthias Renner

Kaderveränderungen in der Winterpause:

Zugänge: keine

Abgänge: Fredrik Wettlin (pausiert), Volkan Günes (SV Breisach)

Trainingslager Barcelona

Während eines aufregenden Trainingslagers vom 08.02.2019 bis

zum 10.02.2019 in Calella (Barcelona) ist die gesamte Mannschaft

des Freiburger FC zu einem Spiel in der spanischen Primera Division

zwischen Espanyol Barcelona und Rayo Vallecano eingeladen worden.

Für die großzügige Einladung und den herzlichen Empfang möchte

ich mich im Namen des gesamten Vorstands des Freiburger FC beim

Sportlichen Leiter von Espanyol Barcelona, Herrn Guillem Calzon, noch

einmal recht herzlich bedanken.

Im Anschluss an das Trainingslager hat unser Cheftrainer Ralf Eckert

beim Freiburger FC verlängert. Er wird in Zukunft mehr Verantwortung

im Verein übernehmen und zusätzlich zum Amt des Cheftrainers das

Amt des Sportvorstands übernehmen.

Ich bin sehr glücklich über diese Entscheidung.

Ralf Eckert wird auch in Zukunft beim FFC der Garant guten und

offensiven Fußballs sein und den Verein mit seinen Ideen und Visionen

weiter voran bringen.

Der gesamte Vorstand des Freiburger FC freut sich auf die zukünftige

Zusammenarbeit mit Ralf Eckert.

Ein Verein lebt durch seine Mitglieder, Sponsoren, Fans, Freunde,

Vorstandschaft sowie Spieler. Wenn diese noch weit über den

Tellerrand schauen und mit Begeisterung dabei sind, haben wir einiges

ok gemacht.

Jetzt gibt´s die ersten Meldungen für die nächste Spielzeit:

Mike Enderle, Felix Dreher und Marco Preuß werden nächstes Jahr

weiterhin bei uns bleiben. Über diese Zusagen sind wir sehr glücklich.

Weitere kommen in den nächsten Tagen - es sieht gut aus.

Unseren ersten externen Neuzugang wollen wir jetzt auch

veröffentlichen:

Konstantin Fries kommt vom SC Lahr und ist mit 19 Jahren ein sehr,

sehr interessanter Spieler. Für seine Offenheit und sein Vertrauen

in unseren Ideen sagen wir danke. Willkommen Konstantin beim

Freiburger FC!

Ralf Eckert

Cheftrainer FFC

Für den gesamten Vorstand

J.J.Suhas

1. Vorstand

Konstantin Fries und Mike Enderle


8 Unsere Werbepartner

www.GOETZMORIZ.com

Lassen Sie sich inspirieren und

besuchen Sie unsere Ausstellungen!

FLIESEN+SANITÄR

FENSTER+TÜREN

3D-BADPLANUNG

In „LEBENSGRÖSSE“!

PARKETT+ LAMINAT

GARTEN

Schauen Sie

bei uns vorbei:

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -805

Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


FFC - News

9

Testspiele:

Freiburger FC - SV Oberachern 2:0 (1:0)

FFC: Schindler, Amrhein (46. Dreher), K. Senftleber (46. Huber), Garcia

Stein (46. E. Reinhardt), Schmidt (46. Fellanxa), Gehring (46. Sutter),

Metzinger (46. Fischbach), Martinelli (46. Dees), Radovanovic (46.

Enderle), Bernauer (46. M. Senftleber), Novakovic (46. Ulubiev); Tore:

1:0 Radovanovic (20.), 2:0 Ulubiev (86.)

FC Auggen - Freiburger FC 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Bischoff (8.), 2:0 Imgraben (38.), 3:0 Dold (47./E), 4:0

Cifdalöz (64.), 5:0 Mayer (66.), 6:0 Strazinski (86.)

FC United Zürich - Freiburger FC 0:5 (0:1)

Freiburger FC - FC Holzhausen (Sulz am Neckar) 7:2 (3:0)

FFC: Schindler (63. Martens), Amrhein (63. Himmelsbach), K.

Senftleber (63. Waldvogel), Garcia Stein (63. Huber), Dreher (63.

Moser-Fendel), Gehring (63. Dees), Enderle (63. Sinka), Metzinger (46.

Fellanxa), Ulubiev (46. Radovanovic), Bernauer (46. Sutter), Novakovic

(63. Mourad); Tore: 1:0 Enderle (3./FE), 2:0 K. Senftleber (22.), 3:0

Enderle (35.), 4:0 Ruf (48./ET), 4:1 Michel (49.), 5:1 K. Senftleber (56.),

6:1 Enderle (59./FE), 6:2 Wissmann (66.), 7:2 Radovanovic (82.)

Freiburger FC - DJK Donaueschingen 9:2 (2:1)

FFC: Schindler (46. Preuß), Gehring, Dreher, Eggert, Fellanxa (63.

Moser-Fendel), Sutter, Enderle, Mourad (53. Müller), M. Senftleber,

Bernauer, Ulubiev; Tore: 0:1 Schneider (23.), 1:1 Enderle (36./FE), 2:1

Enderle (44.), 3:1 Ulubiev (50.), 4:1 Mourad (52.), 5:1 M. Senftleber

(62.), 6:1 M. Senftleber (65.), 7:1 Sutter (66.), 7:2 Wild (73.), 8:2

Moser-Fendel (79.), 9:2 Moser-Fendel (89.)

SV Opfingen - Freiburger FC II 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Radovanovic (29.), 0:2 M. Senftleber (31.), 0:3 M. Senftleber

(35.), 0:4 Mourad (60.), 0:5 Preis (66.)

Bahlinger SC II - Freiburger FC II 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 De Stefano (40./E), 1:1 J. Gugel (55.), 1:2 Himmelsbach

(56.), 1:3 Thoma (83.)

Autor: Dieter Schmidt

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der 1. Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg (derzeit Verbandsliga),

Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirks- und dann in die

Landesliga. Unsere Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen

alle mindestens in der Verbandsliga, der höchsten südbadischen

Liga, die D-Jugend in der Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga.

Dazu kamen große Investitionen in die Infrastruktur, Übernahme

und Kauf des Vereinsheims von der SG Weingarten sowie Bau und

offizielle Eröffnung des Kunstrasens 2013. Um diese Anstrengungen

nachhaltig zu sichern und den weiteren Ausbau leisten zu können,

benötigen wir Ihr ehrenamtliches Engagement. Unterstützen Sie

uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung bei der Ersten Mannschaft,

der Zweiten Mannschaft oder den Jugendmannschaften. Engagieren

können Sie sich auch im Bereich des Marketings, im Rahmen sozialer

Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur oder anderen Projekten.

Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf Mail:

geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder,

Andreas Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann

15-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Verbandsligaheimspiele des FFC

2018/19 nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil

(also bitte alle Karten aufheben!)

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

3. Preis Zwei „Golden Tickets“ für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de


10 FFC - Jugend

25 Jahre „Verein zur Förderung der Fußballjugend im Freiburger

Fußballclub e. V.“

Warum wurde der Förderverein gegründet und wofür steht er:

Der Freiburger FC steht für Fußball mit Konzept und Herz auf der

Basis einer modernen zielgerichteten Ausbildung seiner Spieler.

Dies gilt natürlich umso mehr für seine Jugendarbeit als Basis

für ein nachhaltiges Engagement des Vereins im höherklassigen

Seniorenbereich.

Die dafür notwendige erfolgreiche Jugendarbeit durch entsprechend

ausgebildete Trainer auf dem Niveau Verbandsliga/Oberliga - wie sie

der FFC betreibt - benötigt ein adäquates finanzielles Polster, das nicht

allein durch die Mitgliedsbeiträge der Jugendlichen gedeckt werden

kann.

Deswegen haben sich Unterstützer der Jugend 1994 (Eintrag in

das Vereins-register) entschlossen, den „Verein zur Förderung der

Fußballjugend im Freiburger Fußballclub e.V. “ (VFF e.V.) zu gründen.

Bei der Gründung waren unser FC-Urgestein German Kramer

(Jugendleiter, deshalb ohne Amt), Roland Scheffel (Vorstand) und die

jetzigen Vorstandsmitglieder Brigitte Janz und Klaus Schempp dabei.

Sie hatten schon damals erkannt, wie wichtig die Förderung von

Kindern und Jugendlichen für einen sportlich gut funktionierenden

Verein ist.

Der VFF ist gemeinnützig, kann somit Spenden annehmen und

Spendenbelege ausstellen. Er zählt zurzeit über 50 Mitglieder und wir

hoffen, dass wir zeitnah mehr Interessenten gewinnen können. Aus

diesem Grund nutzen wir das vorliegende Heft des FFC und einen

beiliegenden Flyer, um auf den Förderverein hinzuweisen.

Dem Förderverein stehen ein erster und zweiter Vorstand vor, denen

Beiräte zugeordnet sind. Dieser erweiterte Vorstand bestimmt

nach Absprache mit dem Kassenwart gemeinsam über den Einsatz

des zur Verfügung stehenden Geldes auf der Basis eines Antrages

durch den Vorstand des FFC, den Jugendleiter, die Trainer oder auch

einzelne Spieler. Jährlich findet sowohl eine Kassenprüfung durch

eine Steuerberatungsgesellschaft sowie eine Generalversammlung

der Mitglieder statt. Auch das Finanzamt überprüft regelmäßig, ob

die Mittel zweck- gebunden verwendet werden und erteilt dann die

Gemeinnützigkeit.

Mit diesem Beitrag in der “Stadionzeitschrift“ möchten wir etwas

stärker auf den Förderverein aufmerksam machen, damit noch mehr

Menschen rund um den FFC gezielt die Jugendarbeit unterstützen

und damit eine wichtige Grundlage für eine nachhaltige Vereinsarbeit

leisten. Nutzen sie den beigefügten Aufnahmeantrag und helfen sie

mit, den finanziellen Rahmen zu liefern, der für eine gute und damit

erfolgreiche Jugendarbeit notwendig ist.

Welche Projekte wurden besonders gefördert?

Mit der bisher höchsten Unterstützung von 12.000 € haben wir die

Errichtung eines neuen Zaunes am Kunstrasen erst möglich gemacht.

Dies nützt in erster Linie der Jugend, die dort überwiegend trainiert

und spielt.

2017

Hallenturnier der F- und D-Jugend

Herausgabe eines Heftes der C-Jugend zum Aufstieg in die Oberliga

Übernahme der Kosten für einige Jugendmannschaften

Unterstützung der Meisterschaftsfeiern von AII-Jugend und CII-Jugend

Großzügige Unterstützung der A-Jugend in Bezug auf Fahrtkosten,

Trainingslager und Verpflegung anlässlich der Oberliga

Erstellung eines neuen Flyers unter Mithilfe von Rudi Seiler

Zuschuss für die Beschaffung von neuen Toren

2018

Mitausrichter eines internationalen E- u. F-Jugendturniers u.a. mit

FC Augsburg, Stuttgarter Kickers, FC Aarau, Black Stars Basel, 1. FC

Heidenheim u. vielen anderen Mannschaften

Ausstattung der F-Jugend u. Unterstützung beim Trainingslager

Unterstützung Trainingslager C II-Jugend

Bälle für verschiedene Mannschaften

A-Jugend Oberligafahrten

Meisterschaft A II-Jugend

Unterstützung beim Kunstrasen in der Passgitteranlage

Trainingsmaterial Jugend

Autoren: Karl Diefenbach (1. Vorstand), Klaus Schempp (2.

Vorstand)

Wie hoch ist der Beitrag und an wen kann man sich wenden,

wenn man dem Förderverein beitreten möchte oder eine Geld-/

Sachspende tätigen möchte?

Der Beitrag beträgt im Jahr 29 € für Einzelmitglieder und 39 € für eine

Familienmitgliedschaft. Selbstverständlich sind Spenden außerhalb

dieses Beitrages möglich, was auch oftmals wahrgenommen wird.

Es ist eine tolle Möglichkeit, sich ad hoc für die Jugend des FFC zu

engagieren, die Integration von Spielern aus finanziell schwächer

gestellten Familien zu fördern und Benachteiligungen abzumildern.

So wurden z. B. Jugendspieler bei der Teilnahme an einem Turnier in

Spanien unterstützt, die ohne Hilfe des VFF nicht hätten teilnehmen

können. Diese Maßnahmen sind jedoch begrenzt und wir prüfen sehr

genau jeden Einzelfall.

Wenn Sie Mitglied im VFF werden wollen, müssen Sie einen

Aufnahmeantrag ausfüllen, der bei der Geschäftsstelle des FFC

ausliegt. Gerne senden wir Ihnen diesen Antrag auch zu. Es reicht eine

kurze Anfrage per E-Mail an geschaeftsstelle@ffc.de oder jugendkasse.

ffc@web.de. Die Eltern von Jugendspielern können sich diesbezüglich

an den jeweiligen Trainer wenden. Diese Ansprechpartner gelten

natürlich auch für Geld- und Sachspenden.

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“


FFC - Geschichte

11

Anfang Februar holte der SC Freiburg ein 2:2 beim VfB Stuttgart.

Bereits vor über 105 Jahren ärgerte die badische Provinz den VfB. Der

FFC gewann in der schwäbischen Metropole mit 2:1 Toren. Auch im

nächsten Derby Anfang 1914 gegen den VfR Mannheim konnten sich

die Rotjacken mit einem klaren 6:0-Sieg durchsetzen.

21. Dezember 1913!!: Verbandsspiel VfB Stuttgart - FFC 1:2

Anbei ein Spielbericht aus der Frühzeit des Deutschen Fußballes.

Damals war der VfB Stuttgart noch ein „Aufbaugegner“ für den FFC...

„Unsere Elf spielte wohl das mieseste Ligaspiel in dieser Saison.

Es will gar nicht klappen weder hinten noch vorne. Allerdings

lässt der hartgefrorene Boden keine genaue Berechnung zu. Der

VfB ohne Zweifel die schwächste Mannschaft der Liga. Wenig

Technik, dafür Wille und Eifer stark ausgeprägt. Erstes Tor brachte

Kachele auf Freistoß von Mechling ein wegen Berührens des Balles

durch den Torwart außerhalb des Strafraumes. Pause somit 1:0 für

uns. Bald kann Buggle (heute als Stürmer) infolge Versehens von

Diemer ausgleichen. 1:1. Nun taut Freiburg etwas auf. Das zweite

Tor folgt durch hübschen Schuss durch Mechling. Bis zum Schluss

FFC entschieden im Vorteil-, Vor dem Abpfiff verschießt Rudolf

zur Abwechselung einen Elfmeter“. FFC: Nagele; Dierner, Walch;

Bodenweber, Sutter, Liede; Kachele, Rudolf, Mechling, Maier, Zitsch.

Schiedsrichter: Nusshardt, München.

1. Februar 1914: FFC - VfR Mannheim 6:0 (3:0)

Anbei ein Spielbericht aus dem Jahr 1914, als der FFC den VfR

Mannheim mit einer 0:6-Klatsche nach Hause schickte. ..

„Prächtiges frühlingsschwangeres Wetter. Bodenverhältnisse mies.

Ganze Seen durch Schneeschmelze. Bei vierfachem Ersatz unserer Elf

hatte man alles andere als einen haushohen Sieg erwartet. Mannheim,

das eben mit 39:5 Toren seine Ligaspiele beendete, war bei weitem

kein Aushängeschild für unsere Südkreisliga-Klasse. Auch Mannheim

kam mit drei Ersatzkräften. Vor Halbzeit konnte Nagele gleich zwei

Elfmeter vernichten. Die ersten 30 Minuten spielte Freiburg mit zehn

Mann (ohne Linksaußen). Die Tore markierten Hübschle (3), Hensler

(2) und Sutter (1). Ganze Mannschaft brav, Hübschler, der „Neue",

brachte Zuck in den Sturm- Sailer gut, Bodenweber recht gut, Liede

glänzend, Jockei Berg gut, Diemer nur im Ballabnehmen. Und Nagele

ist eben Nagele! Auch sein vis-ä-vis Burger ein vorzüglicher Hüter,

ohne Zweifel der beste Mann der Rasenspieler."

FFC: Nagele; Diemer, Berg; Bodenweber, Sailer, Liede; Rudolf, Sutter,

Hübschle,

Hensler, Bosshardt. Schiedsrichter: H. Banzhaf, Emmendingen.

Bemerkungen: Krazer von Walch

(versetzt nach Seutenhart). Mechling (Ski-Kommando), Kachele

(Vorbereitung zum Hofball !) und

Zitsch (angeblich Blasen an den Füßen ä la Kindstaufe).


12 Blick in die Liga

Mit dem heutigen Spieltag meldet sich die Verbandsliga Südbaden aus

ihrer langen Winterpause zurück. Zwölf spannende Spieltage liegen

noch vor uns. Nach Lage der Dinge dürften die beiden vorderen Plätze

Spitzenreiter FFC und der Tabellenzweite 1. FC Rielasingen-Arlen unter

sich ausmachen. Diese beide Mannschaften dominierten die Liga

bisher und stellen wohl die beiden stärksten Mannschaften der Liga.

Zwar lauern die noch fünf verbliebenen Verfolger auf Ausrutscher der

beiden führenden Mannschaften, doch bisher waren die Leistungen

dieser Teams einfach zu unbeständig, um da noch einmal ernsthaft

heranzurücken. Aber im Fußball ist ja bekanntlich vieles möglich.

Noch sind 36 Punkte zu vergeben. Zunächst gilt es für die Jungs

von Trainer Ralf Eckert, schnell wieder den Rhythmus zu finden und

gut aus den Startlöchern zu kommen, Gelingt dies, dann wird es für

jede Mannschaft schwer werden, die Rotjacken noch zu stoppen.

Dennoch wird es wohl bis zum letzten Spieltag eine enge Kiste um

die Vergabe der Meisterschaft bleiben. Vielleicht spricht neben dem

etwas besseren Punktekonto auch der restliche Spielplan für den

FFC, denn schließlich hat Verfolger 1. FC Rielasingen-Arlen noch

einige „Hammerauswärtsspiele“, wie z.B. in Kehl, Offenburg, Auggen

oder Endigen vor der Brust. Ungeachtet dessen ist man beim 1. FC

Rielasingen sehr selbstbewusst und plant man längst für die Oberliga,

will man doch die Infrastruktur, auch eine Tribüne ist im Gespräch,

verbessern, um auf die höhere Liga vorbereitet zu sein. Dabei hofft

man auch auf großzügige Unterstützung der Gemeinde. Die hat

bereits vorsichtig Hilfe zugesagt, doch größere Investitionen wie eine

Tribüne müsste der Verein jedoch selbst stemmen. „Ich bin felsenfest

davon überzeugt, dass wir dann in der Oberliga nicht nur gegen den

Abstieg spielen werden, sondern man uns auch dort fürchten wird“,

so so Vorstandsmitglied Oliver Hennemann unlängst im Südkurier.

Doch zunächst einmal muss der 1. FCR den Sprung in die Oberliga

schaffen…

Hier nur das Restprogramm der beiden führenden Mannschaften:

FFC 41 Punkte (Torverhältnis: + 27)

Heimspiele:

SV Endingen, 1. SV Mörsch, SC Pfullendorf, Kehler FV, Offenburger FV,

SV 08 Kuppenheim

Auswärtsspiele:

FV Lörrach-Brombach, TuS Oppenau, FC Radolfzell, FC Denzlingen, FC

Waldkirch, FSV RW Stegen

1. FC Rielasingen-Arlen 39 Punkte (Torverhältnis + 35)

Heimspiele:

FSV RW Stegen, SC Lahr, FV Lörrach-Brombach, TuS Oppenau, FC

Radolfzell, FC Denzlingen,

Auswärtsspiele:

FC Auggen, SV Endingen, 1. SV Mörsch, SC Pfullendorf, Kehler FV,

Offenburger FV

Dahinter folgten mit etwas Abstand der Offenburger FV, 32 Punkte

(Torverhältnis + 18), der FC Auggen, 31 Punkte (Torverhältnis + 5), der

FC Radolfzell, 30 Punkte (Torverhältnis + 9), der SV 08 Kuppenheim,

30 Punkte (Torverhältnis + 1) und der Kehler FV, 29 Punkte

(Torverhältnis + 1).

Der SC Pfullendorf (27) und der SV Endingen (26) können oben nicht

mehr ernsthaft eingreifen, doch haben die beiden Mannschaften

bereits genügend Punkte gegen den Abstieg angesammelt, um

einer doch eher entspannter Rückrunde entgegenzusehen. Bei

möglichen vier Absteigern beginnt die Abstiegszone bereits ab dem

10. Tabellenplatz, den der 1. SV Mörsch inne hat. Die Mörscher

haben derzeit fünf Zähler Abstand auf den ersten Abstiegsplatz und

benötigen noch den einen oder anderen Sieg, um erneut am Ende

über dem Strich zu stehen. Ebenfalls zittern müssen noch die vor

Rundenstart hoch gehandelten Geheimfavoriten SC Lahr (21) und

FV Lörrach-Brombach (21). Beide Vereine haben ihre ursprünglichen

Saisonziele längst begraben und werden am Ende froh sein, wenn

sie mit einem blauen Augen davonkommen und auch in der

nächsten Runde Verbandsligafußball anbieten können. Auf dem

ersten Abstiegsplatz rangiert derzeit der FC Denzlingen (18), dem

im Augenblick drei Punkte auf einen sicheren Nichtabstiegsrang

fehlen. Der FCD, dank einer starken Rückrunde im Vorjahr knapp

dem Abstieg entronnen, hat jedoch genügend Substanz, um auch

heuer wieder zumindest vier Teams hinter sich zu lassen. Ein Heimsieg

nun über den TuS Oppenau wäre dabei natürlich enorm wichtig

vor dem schweren Gang zum SC Pfullendorf nächste Woche. Noch

schlechter sieht die Lage für den Lokalrivalen FC Waldkirch aus. Die

Elztäler hatten eine rabenschwarze Hinrunde und haben bereits

sieben Punkte Rückstand auf den FV Lörrach-Brombach. Dafür ist

der FCW mit gleich 10 Platzverweisen bisher Ligaspitze. Nur wenn

es dem FCW gelingt, seine Spiele möglichst vollzählig zu absolvieren,

kann man sich noch zarte Hoffnungen auf den Ligaerhalt machen.

Dafür hat der FCW sich mit gleich fünf Neuzugängen, allerdings

aus unteren Ligen, verstärkt. Ein Fingerzeig ist sicher die heutige

Partie gegen den FV Lörrach-Brombach. Verliert man das Match,

wohl ein echtes Sechs-Punkte-Spiel, dann dürften die Hoffnungen

auf den Klassenerhalt bereits frühzeitig beendet sein. Kein leichtes

Unterfangen, holte man doch in den bisher 9 Heimspielen gerade

einmal sieben Punkte. Mitaufsteiger FSV RW Stegen rangiert mit einem

Punkt weniger auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der sympathischen

Truppe aus dem Dreisamtal war es vor Rundenstart klar, dass es beim

Abenteuer Verbandsliga nur um den Ligaerhalt geht. Ein Abstieg wäre

sicher kein Beinbruch. Das Trainerteam hat ja bereits ligaunabhängig

vorzeitig verlängert. Mit neuem Schwung hofft man noch mal auf

einen positiven Verlauf in den restlichen Spielen, Man startet gegen

den auswärtsstarken FC Radolfzell. Nur noch rein theoretische

Chancen auf den Klassenverbleib hat Schlusslicht TuS Oppenau, ist

man bei erst neun mageren Punkten doch deutlich abgeschlagen.

In den restlichen Spielen will sich der Aufsteiger aber gut verkaufen

und das Kapitel Verbandsliga mit erhobenem Kopf abschließen.

Augenfällig ist, dass von den vier Aufsteigern derzeit gleich drei akute

Abstiegssorgen plagen. Nur der SC Pfullendorf, der ja eigentlich keinen

„normalen“ Aufsteiger darstellt, tummelt sich auf einem sicheren

Nichtabstiegsrang.

Autor: Matthias Renner


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Videobeweis auch in der Kreisliga?

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Obwohl der Videobeweis nunmehr auch in der aktuellen Champions-

League-Saison erstmals zum Einsatz kommt und davon auszugehen

ist, dass sich dieses Instrument zur Herstellung von mehr Gerechtigkeit

im Spiel auf Dauer etablieren wird, lässt die Diskussion über dessen

Sinn und Unsinn weiterhin nicht nach. Kaum ein Spieltag in der

Bundesliga vergeht, an dem nicht über einen Eingriff des Video

Assistant Referee (VAR) gestritten wird.

Nun hat die Debatte über den Einsatz des VAR auch die Kreisliga

erreicht. Zu Beginn dieser Saison geschah bei einem Spiel im Kreis

Kaiserslautern/Donnersberg nämlich folgendes: Beim Stand von 2:2

erzielte ein Team das vermeintliche Siegtor. Der Schiedsrichter gab

das Tor zunächst nicht, weil er der Auffassung war, der Ball habe

zuvor die Auslinie überschritten. Diese Szene hatte ein Zuschauer

auf seinem Smartphone gefilmt und machte den Schiedsrichter

darauf aufmerksam. Der Schiedsrichter begab sich daraufhin zu dem

Zuschauer und unterhielt sich mit ihm, ob er dabei tatsächlich das

Video angeschaut hatte, blieb zunächst unklar. Jedenfalls entschied

der Unparteiische doch auf Tor, das Endergebnis lautete 3:2.

Gegen die Spielwertung legte die unterlegene Mannschaft Protest ein

und begründete diesen damit, dass der Schiedsrichter erst nach Blick

auf das Handyvideo auf Tor entschieden habe, der Videobeweis sei

aber in der Kreisliga gar nicht zulässig. Der Fall wurde sodann vor dem

zuständigen Sportgericht verhandelt. Im Rahmen der Verhandlung

wurde anhand weiterer Videoaufnahmen von anderen Zuschauern

festgestellt, dass der Schiedsrichter den Videomitschnitt auf dem

Smartphone zwar nicht angeschaut hatte, jedoch mit dem Zuschauer

Rücksprache gehalten und deshalb – entgegen seiner ursprünglichen

Entscheidung – doch auf Tor entschieden hatte. Das Sportgericht

entschied dennoch, dass das Spiel wiederholt werden musste, denn

der Unparteiische hatte sich in seinem Urteil nachweislich vom

Zuschauer beeinflussen lassen, was ebenfalls einen Regelverstoß

darstellt.

Kurz nach dem besagten Spiel war der vermeintliche erste Einsatz

eines Videobeweises im Amateurbereich in aller Munde. Das Kuriosum

verlagerte die hitzige Debatte von Befürwortern und Kritikern des

VAR von der Bundesliga nun auch in den Amateurfußball. Doch zur

Beruhigung der Gemüter sei jedoch gesagt, dass eine Anwendung

des Videobeweises im Amateurbereich bereits regeltechnisch nicht

möglich ist. Überdies ist eine Regeländerung – nach Kenntnis

des Autors – nicht geplant und steht bereits wegen der nahezu

unmöglichen technischen und finanziellen Umsetzung wohl auch auf

unbestimmte Zeit nicht zu befürchten.

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Univ. Bayreuth) ist Rechtsanwalt

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir haben

in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren Rasenplatz

und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen einbauen lassen.

Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet.

Im letzten Jahr musste der Belag des Kunstrasenplatzes ausgetauscht

werden. Trotz Unterstützung durch die Stadt Freiburg und des

Badischen Sportbundes muss unser Verein aus eigenen Mitteln kräftig

investieren und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


14 FFC Kader

hintere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Marco Senftleber, Aslan Ulubiev, Fabian Amrhein, Hendrik Gehring, Jetmir Qorraj, Linus Mulfinger, Felix Dreher, Marko Radovanovic, Simon

Huber, Joschua Moser-Fendel, Lucas Schepputat;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Dino Piraneo, 2. Vorsitzender Horst Schepputat, Trainer Dylan Bamarni, Co-Trainer Marco Romano, Präsidentin Marita Hennemann, Cheftrainer

Ralf Eckert, Ivan Novakovic, Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Kevin Bernauer, Alexander Martinelli, Kasimir Lauber, Matthis Eggert, Dustin

Imm, Karl-Luis Dees, Enrico Romano, Sabri Jaziri, Marvin Müller, 3. Vorsitzender Reinhard Binder, Andreas Fischbach, 5. Vorsitzender Dieter Schmidt, 4. Vorsitzender Andreas

Eckert;

vordere Reihe v.l.n.r.: Fredrik Wettlin, Matthias Maier, Daniel Himmelsbach, Erik Schmidt, Marco Preuß, Niklas Schindler, Benedict Martens, Kevin Zeller, Hassan Mourad, Issa

Boye, Andre Ribeiro, Volkan Günes;

Es fehlen: Christian Jenne, Jonas Janz, Lukas Metzinger, Thomas Waldvogel, Stephan Fischer,Lukas Hohnen, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Aaron Neu, Fabrizio

Stampone


Spieler / Tainer

15

Aaron Neu

Andre Ribeiro Pimenta

Alexander Martinelli

Andreas Fischbach

Aslan Ulubiev

Benedict Martens

Daniel Himmelsbach

David Preis

Dustin Imm

Elias Reinhardt

Enrico Romano

Erik Schmidt

Fabian Amrhein

Fabian Sutter

Fabrizio Stampone

Felix Dreher

Giuliano Reinhardt

Hassan Mourad

Hendrik Gehring

Issa Boye

Kevin Senftleber

Ivan Novakovic

Jetmir Qorraj

Joschua Moser-Fendel

Karl-Luis Dees

Kasimir Lauber

Kevin Bernauer

Simon Huber

Kevin Zeller

Lucas Schepputat Lukas Metzinger Marco Preuß

Marko Radovanovic

Marco Senfteber

Tomas Waldvogel

Marvin Müller

Matthias Maier

Matthis Eggert

Mike Enderle

Niklas Schindler

Nicolas Garcia-Stein

Sabri Jaziri

Ralf Eckert.

Dylan Bamarni

Dino Piraneo

Marco Romano


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 03.03.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) SV Weil 1910 18 12 2 4 48 : 26 22 38 9 8 0 1 27 : 11 24 9 4 2 3 21 : 15 14

2. (2) Freiburger FC II 18 11 3 4 42 : 23 19 36 9 7 1 1 26 : 9 22 9 4 2 3 16 : 14 14

3. (3) FC Teningen 18 11 1 6 52 : 39 13 34 9 5 1 3 23 : 17 16 9 6 0 3 29 : 22 18

4. (6) FV Herbolzheim 18 10 3 5 46 : 19 27 33 9 3 3 3 16 : 11 12 9 7 0 2 30 : 8 21

5. (4) VfR Hausen 18 9 5 4 46 : 20 26 32 9 4 2 3 16 : 8 14 9 5 3 1 30 : 12 18

6. (5) Spvgg. Untermünstertal 18 9 4 5 38 : 36 2 31 9 6 1 2 21 : 16 19 9 3 3 3 17 : 20 12

7. (7) SF Elzach-Yach 18 7 5 6 42 : 40 2 26 9 6 1 2 24 : 16 19 9 1 4 4 18 : 24 7

8. (8) SC Wyhl 18 7 4 7 36 : 42 -6 25 9 5 2 2 17 : 19 17 9 2 2 5 19 : 23 8

9. (9) SV RW Ballrechten-Dottingen 18 7 3 8 38 : 31 7 24 9 6 2 1 27 : 12 20 9 1 1 7 11 : 19 4

10. (10) SV Kirchzarten 18 5 7 6 30 : 41 -11 22 9 2 5 2 20 : 24 11 9 3 2 4 10 : 17 11

11. (11) VfR Bad Bellingen 18 6 4 8 32 : 44 -12 22 9 4 1 4 18 : 28 13 9 2 3 4 14 : 16 9

12. (12) SV Au-Wittnau 18 6 3 9 35 : 31 4 21 9 5 1 3 27 : 11 16 9 1 2 6 8 : 20 5

13. (13) FSV Rheinfelden 18 5 6 7 30 : 31 -1 21 9 2 4 3 16 : 16 10 9 3 2 4 14 : 15 11

14. (14) FC Freiburg St. Georgen 18 6 1 11 23 : 48 -25 19 10 3 1 6 11 : 26 10 8 3 0 5 12 : 22 9

15. (15) FC 08 Tiengen 18 4 1 13 23 : 60 -37 13 8 2 1 5 12 : 21 7 10 2 0 8 11 : 39 6

16. (16) FC Emmendingen 18 1 4 13 14 : 44 -30 7 9 1 2 6 9 : 20 5 9 0 2 7 5 : 24 2

Das nächste Heimspiel des Förderteams

Sonntag, 17.03.2019 11:30 Uhr

FFC II – SV Weil

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Sonntag, 10.03.2019 15:00 Uhr

SV Kirchzarten - FFC II


Förderteam

17

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Hinrunde

Sa 04.08.18 16:00 VfR Hausen - FFC II 2:2

So 12.08.18 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen 0:2

Sa 18.08.18 17:00 SC Wyhl - FFC II 1:1

So 26.08.18 11:30 FFC II - SV Kirchzarten 3:0

Sa 01.09.18 15:30 SV Weil 1910 - FFC II 3:1

So 09.09.18 11:30 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen 4:2

Sa 15.09.18 15:30 FV Herbolzheim - FFC II 1:2

So 23.09.18 11:30 FFC II - FC Teningen 5:3

So 30.09.18 15:00 FC 08 Tiengen - FFC II 1:2

So 07.10.18 11:30 FFC II - SF Elzach-Yach 3:0

Sa 13.10.18 14:00 FSV Rheinfelden - FFC II 1:2

So 21.10.18 11:30 FFC II - FC Emmendingen 4:0

Sa 27.10.18 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II 4:0

Sa 03.11.18 16:00 Spvgg. Untermünstertal - FFC II 1:0

So 11.11.18 11:30 FFC II - FC Freiburg-St.Georgen 2:1

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.18 11:30 FFC II - VfR Hausen 1:1

Sa 24.11.18 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II 0:6

So 02.12.18 11:30 FFC II - SC Wyhl 4:0

So 10.03.19 15:00 SV Kirchzarten - FFC II

So 17.03.19 11:30 FFC II - SV Weil 1910

So 24.03.19 15:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II

So 31.03.19 11:30 FFC II - FV Herbolzheim

Sa 06.04.19 15:30 FC Teningen - FFC II

So 14.04.19 11:30 FFC II - FC 08 Tiengen

Sa 27.04.19 15:00 SF Elzach-Yach - FFC II

So 05.05.19 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden

Sa 11.05.19 14:30 FC Emmendingen - FFC II

So 19.05.19 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau

So 26.05.19 11:30 FFC II - Spvgg. Untermünstertal

Sa 01.06.19 17:00 FC Freiburg-St.Georgen - FFC II

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Torschützen Förderteam

11 Tore: Marko Radovanovic

7 Tore: Jetmir Qorraj

5 Tore: Artur Fellanxa

3 Tore: Hassan Mourad, David Preis

2 Tore: Aaron Neu, Karl-Luis Dees

1 Tor: Kevin Senftleber. Andre Ribeiro, Lukas Metzinger, Joschua

Moser-Fendel, Simon Huber, Fredrik Wettlin, Andreas Fischbach

Aufgebot SV Weil

Tor: Julien Theobald, Igor Dodik, Sandro Keller, Tobias Götz

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

Abwehr: Julien Tschira, Nick Henke, Alessio Lo Russo, Dustin Riede,

Patric Lauber, David Gross, Hannes Kaiser, Daniel Mundinger

Mittelfeld: Alessandro Mastrangelo, Justin Samardzic, Almin

Mislimovic, Thanh Nam Do Le, Yannik Weber, Nikola Obradovic,

Vincent Knab, Kyriakos Stergianos, Adrian Mouttet, Alexander

Schneider

Angriff: Michael Aselborn, Romano Males, Ridje Sprich, Lirian

Ismajli, Marvin Stöhr, Tarek Aliane, Sidi Tindano

GRUND

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

Trainer: Tobias Bächle

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

✆ info@grund-zähne.de

0761 - 13 1141

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

MeMber Of


18


Aufnahmeantrag

19

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.


Statistik

21

Torjäger Verbandsliga

Spieler Verein Tore

Nedzad Plavci 1. FC Rielasingen-Arlen 17

Marco Senftleber Freiburger FC 16

Tobias Krüger FC Radolfzell 13

Silvio Battaglia 1. FC Rielasingen-Arlen 11

Christof Leiss 1. SV Mörsch 10

Robin Niedhardt FC Radolfzell 9

Mike Enderle Freiburger FC 9

Daniel Briegel FV Lörrach-Brombach 9

Fabian Herrmann Offenburger FV 9

Marco Petereit Offenburger FV 9

Ümit Sen SC Lahr 9

Bastian Bischoff FC Auggen 7

Alexander Stricker FC Radolfzell 7

Martin Fischer FSV RW Stegen 7

Kevin Sax Kehler FV 7

Marko Junker Offenburger FV 7

Christoph Matt 1. FC Rielasingen-Arlen 6

Nils Mayer FC Auggen 6

Sandro Rautenberg FC Waldkirch 6

David Assenmacher Kehler FV 6

Lucas Grünbacher SV 08 Kuppenheim 6

Matthias Dold FC Auggen 5

Rino Saggiomo FC Denzlingen 5

Flamur Berisha FC Radolfzell 5

Witali Semenschuk FV Lörrach-Brombach 5

Luca Gruler SC Pfullendorf 5

Lukas Stützle SC Pfullendorf 5

Faruk Karadogan SV 08 Kuppenheim 5

Andreas Weisgeber SV 08 Kuppenheim 5

Johannes Göring SV Endingen 5

Florian Metzinger SV Endingen 5

Jonas Pies SV Endingen 5

Sebastian Stark 1. FC Rielasingen-Arlen 4

Leon Preine 1. SV Mörsch 4

Axel Imgraben FC Auggen 4

Jan Torres FC Denzlingen 4

Alexander Martinelli Freiburger FC 4

Buba Ceesay FV Lörrach-Brombach 4

Elyes Bounatouf Kehler FV 4

Lukas Martin Offenburger FV 4

Yannic Prieto SC Lahr 4

Frank Stark SC Pfullendorf 4

Faruk Erdem SC Pfullendorf 4

Marek Balzer SV 08 Kuppenheim 4

Adriano Spoth SV Endingen 4

Stipe Malenica SV Endingen 4

Florian Müller TuS Oppenau 4

Spielerstatistik nach 18 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Alexander Martinelli 18 3 10 4 0 0

Fabian Amrhein 18 0 0 0 0 0

Fabian Sutter 18 3 13 3 0 0

Niklas Schindler 17 0 0 0 0 1

Marco Senftleber 17 0 8 16 0 0

Nicolas Garcia Stein 17 1 2 0 1 0

Ivan Novakovic 16 1 7 3 0 0

Felix Dreher 16 2 2 1 0 0

Mike Enderle 15 1 4 9 0 0

Kevin Bernauer 15 8 4 1 0 0

Elias Reinhardt 14 4 4 0 0 0

Hendrik Gehring 14 1 1 0 0 1

Fredrik Wettlin 12 8 4 0 0 0

Aslan Ulubiev 12 3 8 1 0 1

Kevin Senftleber 11 3 0 0 0 0

Lukas Metzinger 10 9 1 1 0 0

Matthis Eggert 6 4 2 0 0 0

Marko Radovanovic 5 4 1 1 0 0

Jetmir Qorraj 3 3 0 0 0 0

Andreas Fischbach 3 3 0 0 0 0

Aaron Neu 2 2 0 0 0 0

Karl-Luis Dees 2 2 0 1 0 0

Hassan Mourad 2 2 0 1 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Simon Huber 1 1 0 0 0 0

Joschua Moser-Fendel 1 1 0 0 0 0

Kevin Zeller 1 0 0 0 0 0

Josiah Daniel 1 1 0 0 0 0

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com


Unsere Werbepartner

23

Neues Auto am Start?

Jetzt bestens versichern

zum fairsten Preis!*

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot

und überzeugen Sie sich. Wir bieten Ihnen:

• Niedrige Beiträge

• Top-Schadenservice

• Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro

Horst-Dieter Glauer

Tel. 0761 554229

Fax 0761 554221

horst.glauer@HUKvm.de

Habsburgerstr. 78

79104 Freiburg

Herdern

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Mo. und Do. 14:00 – 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Nutzen Sie die Chance und ver gleichen Sie

Ihre Autoversicherung mit unserem Angebot.

Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne.

* Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer

(Ausgabe 37/2017) mit dem fairsten Preis

(Ausgabe 12/2017) von Focus Money.

Vertrauensmann

Franz Wacha

Tel. 0761 4537644

Fax 0761 492950

franz.wacha@HUKvm.de

Belchenstr. 21

79115 Freiburg

Haslach

Termin nach Vereinbarung

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24

Unsere Werbepartner

Inh. E. Lenker

07 61/8 16 50

reichhaltige Auswahl an

Pflanzen und Schnittblumen

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Sa. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr





25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Seit über 25 Jahren Elektro Barth

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl














Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V




ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl














Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine