MEDIEN BULLETIN 1/2019 Vorschau

medienbulletin

Innovative Technik – Mehrwert für Sport-TV, IP-Workflows – Neuer tpc Ü-Wagen, Immersives Audio – Produktionsstrategien, Remote Production – Streamteam Nordic

Magazin / Produktion

LUCI hilft dem BR an den Kommentatoren-Plätzen

Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding Mitte Januar 2019 zeichnete

der Bayerische Rundfunk (BR) für die TV-Produktion verantwortlich.

Das Weltsignal wurde in seinem Auftrag von TopVision

aus Berlin mit 30 Kameras erstellt, das nationale Signal vom

BR-eigenen Ü-Wagen FÜ1mit neun unilateralen Kameras.

Als Hostbroadcaster war der BR auch für die Ausstattung der

acht gebuchten Kommentatoren-Plätze zuständig. Zum Einsatz

kamen hier Kommentatoreinheiten von Lawo, die Echtzeitübertragungen

von Audiodaten über IP erlauben. Die Signale wurden

vor Ort im Commentary Control Raum des BR auf einer Compact

Engine von Lawo als Audio-Zentraleinheit gesammelt und

von dort die Verbindung zu den Schalträumen der jeweiligen

Sender hergestellt. Zur Übertragung nutzte der BR erstmals das

Audio-over-IP-System LUCI Studio von Technica Del Arte BV

aus den Niederlanden mit den entsprechenden softwarebasierten

Codecs. „Das Thema LUCI kam letztes Jahr wegen Abschaltung

der ISDN-Leitungen auf das Tableau. Wir haben da ein

Alternativsystem für unsere Kommentatoreinheiten gesucht“,

berichtet Jörg Teufel, Fachgruppenleiter der Mobilen Produktion

beim BR. Auch bei den IT-Sicherheitstests des Senders schnitten

die LUCI-Codecs sehr gut ab und empfahlen sich als betriebssichere

Alternative. LUCI erlaubt es, kostengünstig viele Verbindungen

über einen Rechner abzuwickeln. Der BR hat dafür einen


lüfterlosen Spezialrechner angeschafft, der auch dabei hilft, den

Geräuschpegel zu verringern. Dank LUCI könnte der BR künftig

die Zahl der Hardware-Codecs im eigenen Schaltraum reduzieren.

“Der Verbindungsaufbau der LUCI Studio-Codecs vor Ort

zu den diversen Codec-Gegenstellen in den Schalträumen des

BR und anderer Broadcaster funktioniert sehr gut“, resümiert

Teufel. Vom 30. Januar bis 2. Februar 2019 war der der FÜ1 des

BR beim Skifliegen in Oberstdorf im Produktionseinsatz und

direkt danach (7. bis 10. Januar) in Inzell bei der Eisschnelllauf -

WM, wo er Weltbild und nationales Signal parallel abwickelt hat.

mebulive 1.2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine