Berliner Kurier 19.03.2019

BerlinerVerlagGmbH

Nach 42 Jahren

Ehe-Aus bei den

Gottschalks!

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Billy Six: Die

Tränen-Heimkehr

Fotos: dpa

SEITE 32

Dienstag, 19.März2019 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 76/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Berlin macht Ernst

SEITEN 8–9

Tschüss,

Autos!

Parkgebühren rauf,mehr Parkzonen,

mehr Tempo-30-Zonen, mehr

Verbotszonen für Diesel-Fahrzeuge.

Der neue Luftreinhalteplan

hat ein klares Ziel: raus mit

dem Verkehr.Was die

Autofahrer erwartet

SEITE 14


POLITIK

MEINE

MEINUNG

Von

Andreas

Niesmann

Zwei Fußkranke

auf Freiersfüßen

Esgab eine Zeit, da war

die Deutsche Bank das

Maß aller Dinge. Ein bärenstarkes

Institut, Aushängeschild

der Deutschland AG,

Inbegriff geschäftlicher Seriosität

und wirtschaftlicher

Solidität. Lang ist’s her. Seit

Jahren ist die Bank Sorgenkind:

Kapital-Vernichter für

ihre Aktionäre,Arbeitsplatz-

Vernichter für ihre Mitarbeiter.

Aus dem einstigen Vorzeigeunternehmen

ist ein

Übernahmekandidat geworden.

Immerhin: Eine gute

Nachricht gibt es nun. Die

Deutsche Bank ist zurück in

der Gewinnzone –nach drei

Verlustjahren, wenn auch

hauchdünn. Hat die Bankdie

Wende geschafft? Einiges

deutet darauf hin, wie die gesenkten

Kosten. Anderes

spricht dagegen, wie die immer

noch exorbitanten Prozessrisiken.

Und dann ist da

ja noch das Dauerthema

einer möglichen Fusion mit

der ebenfalls kriselnden

Commerzbank.Man kann

nur hoffen, dass diese Hochzeit

der beiden Fußkranken

nicht zustandekommt. Denn

die Wahrscheinlichkeit, dass

dabei ein nationaler Champion

geboren würde, ist gering.

Die Gefahr, dass sich

die Geldhäuser endgültig

verzetteln, dagegen groß.

FRAU DESTAGES

Franziska Giffey

Bundesfrauenministerin

Franziska Giffey (SPD) hat

mehr Anstrengungen gegen

die strukturelle Benachteiligung

von

Frauen angemahnt.

„Die Lohngleichheit

zwischen

Frauen und

Männern

muss

schneller

kommen“,

sagte die

40-Jährige anlässlich des

gestrigen Equal Pay Days.

„Wenn wir im bisherigen

Tempo weitermachen, werden

wir gleichen Lohn für

gleiche Arbeit erst in über

100 Jahren erreichen.“

Foto: /Markus Schreiber/AP

Foto: Jan Woitas/dpa

Foto: dpa-Zentralbild

Wie rechtsradikal ist

Chemnitz wirklich?

Prozessauftakt nachdem gewaltsamen Todvon DanielH.imSommer.Traueraufmarschfür Neonazi

Chemnitz – Sachsens drittgrößte

Stadt Chemnitz

kommt nicht zur Ruhe. Gestern

war Prozessauftakt

nach dem gewaltsamen Tot

eines Chemnitzers im Sommer

2018. Tagelange ausländerfeindliche

Aufmärsche

waren die Folge. Ebenfalls

gestern marschierten Hunderte

auf, um einem stadtbekannten

Rechtsradikalen

und Fußballfan die letzte Ehre

zu erweisen, nachdem er

zuvor nach langer Krankheit

gestorben war.

Zum Prozessauftakt erschien

der Angeklagte Alaa S. im hellen

Anzug. Symbol der Unschuld?

Die Anklage gegen ihn steht

jedenfalls offenbar auf wackligen

Füßen. Die Staatsanwaltschaft

kann sich fast nur auf die

Aussage des Zeugen Al N. stützen.

Dieser will aus der Ferne

beobachtet haben, wie Alaa S.

und ein weiterer Mann Daniel

H. im Schwitzkasten gehalten

und geschlagen haben. Laut

rechtsmedizinischem Gutachten

könnte das zu den festgestellten

Verletzungen passen.

Chemnitz gestern: Teilnehmer am Trauerzug für den nach Krankheit

gestorbenen Thomas Haller,einen bekennenden Neonazi.

Foto: Sean Gallup/Getty Images

Aber: Weder an der vermutlichen

Tatwaffe, einem Messer,

noch an der Kleidung des Opfers

konnte die DNA des Angeklagten

festgestellt werden. Ein

zweiter Mann wird ebenfalls

der tödlichen Messerstecherei

verdächtigt. Der irakische

Flüchtling Fahrhad A. Dieser

gilt als dringend tatverdächtig,

doch er hatte sich kurz nach der

Tat in den Irak abgesetzt.

Barbara Ludwig, Oberbürgermeisterin

von Chemnitz,

sagte vor Prozessbeginn: „Ich

hoffe, dass die Umstände der

Chemnitz Ende

August 2018:

Demonstranten aus

der rechten Szene

gestikulieren und

drohen

Tat öffentlich werden. Ich hoffe

aber noch mehr für die Familie

des Opfers, dass es eine

Verurteilung gibt, damit die

Angehörigen Ruhe finden können.“

Sie fürchtet den Freispruch.

„Dann würde es

schwierig für Chemnitz“, sagt

sie. Die Stadt sei bis heute

nicht zur Ruhe gekommen.

Ähnlich schätzt auch Ricarda

Lang, Verteidigerin des Angeklagten,

die Lage ein. Sie hatte

versucht, den Prozess außerhalb

Sachsens zu verlegen. Angesichts

des Gewaltpotentials

Der Angeklagte Alaa S. (weißes Sakko) im Saal des Oberlandesgerichts

Dresden.


SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

könnten die Prozessbeteiligten

nicht „angstfrei urteilen“.

Der Prozess selbst findet in

Dresden in einem Hochsicherheits-Gerichtssaal

statt.

Wie aufgeheizt die Stimmung

in Chemnitz weiterhin

ist, zeigte sich gestern: Thomas

H., Hooligan, Neonazi und in

der Stadt gut vernetzter Sicherheitsunternehmer,

starb vor

einer Woche an einem Krebsleiden.

Der Regionalliga-Verein

Chemnitzer FC richtete beim

Heimspiel vor einer Woche

eine Trauerkundgebung für ihn

aus –und seitdem haben Verein

und Stadt einen neuen Skandal.

Gestern wurde Thomas Haller

zeitgleich zur Prozesseröffnung

beigesetzt. In den sozialen

Netzwerken wird zu Kundgebungen

aufgerufen. Tausende

Rechtsaktivisten wurden erwartet.

Und tatsächlich: Als der

Sarg in einem Auto zum Friedhof

gebracht wurde, standen

Hunderte meist schwarz gekleidete

junge Männer am Straßenrand.

Haller hatte sich in

einem Interview 2007 als Gründer

der Hooligan-Gruppe

„HooNaRa“ (das steht für

„Hooligans, Nazis, Rassisten“)

geoutet. Danach trennte sich

zwar „sein“ Verein Chemnitzer

FC von ihm, für Stadt- und

Pressefest aber wurde „Haller

Security“ weiter gebucht.

Die SPD-Landtagsabgeordnete

Hanka Kliese sagte dem

RND: „Die Situation in Chemnitz

ist gerade wahnsinnig unangenehm.

Bestimmte Kreise

warten auf Anlässe, ihre Aggressionen

herauszulassen.

Der Tod von Daniel H. in August

war so ein Anlass, der Tod

von Thomas Haller genauso.

Die Trauer wird instrumentalisiert,

da entladen sich ganz

andere Dinge.“ Und weiter:

„Thomas Haller war wahnsinnig

gut vernetzt bis in die bürgerlichen

Kreise hinein“, sagt

sie. „Es ist ein Riesen-Sumpf

hier in Chemnitz, und es besteht

nach wie vor kein Bedürfnis,

ihn trockenzulegen.“

Eine Bankenfusion mit

vielen Fragezeichen

Deutsche Bank und Commerzbank verhandeln über „Ehe“. Befürchtet

werden der Abbau von bis zu 50 000 Jobs sowie Filialschließungen

Frankfurt/Main – Die

Deutsche Bank und Commerzbank

führen nun offizielle

Verhandlungen über

eine Fusion. Massenhafter

Stellenabbauwäre eine Konsequenz.

Wir erläutern, wo

Stellen wegfallen könnten.

▶ Wie viele Stellen könnten

wegfallen? Es gibt bislang

keine genauen Daten.

Die Schätzungen gehen weit

auseinander. Die

Dienstleitungsgewerkschaft

Verdi befürchtet,

dass dann

20 000 Arbeitsplätze

„im Feuer

stehen“, so der

Vorsitzende

Frank Bsirske.

Jan Duschek,

Die beiden

Zentralen von

Commerzbank

und Deutscher

Bank in

Frankfurtam

Main. Doch bis

zur „Eheschließung“

ist es

noch ein

weiter Weg.

Bankenexperte von Verdi,

hält das Kappen von 30 000

Jobs für möglich. Aktionärsschützer

Klaus Nieding

spricht sogar davon, dass bis

zu 50 000 Arbeitsplätze wegfallen

könnten.

▶ Was bedeutet das für

Bankkunden? Offensichtlich

ist, dass eine große Zahl

von Filialen hierzulande

dicht gemacht würde. Vielfach

liegen die Standorte in

den Innenstädten in unmittelbarer

Nähe. Ohnehin sind

beide Geldhäuser seit Jahren

damit beschäftigt, die Zahl

ihrer Niederlassungen zu

verkleinern. Die Filialen gelten

als teuer. Hinzu kommt,

dass durch die Digitalisierung

zahlreiche Dienstleistungen

ins Internet verlagert

werden können. Dabei geht

es nicht mehr nur um Überweisungen

und andere einfache

Transaktionen. Künftig

werden auch die Themen der

privaten Geldanlage durch

intelligente Software weitgehend

automatisiert.

▶ Wo unterscheiden sich

beide Banken? Die Deutsche

Bank ist im internationalen

Geschäft erheblich aktiver

als die Commerzbank.

Das heißt auch, dass das

Geldhaus nochimmer im Investmentbanking

einen

Schwerpunkt hat. Die Commerzbank

ist stärker auf das

Inlandsgeschäft fokussiert,

spielt eine wichtige Rolle in

der Finanzierung des Mittelstandes.

Plausibel ist, dass die

Abteilungen mit den jeweiligen

„Spezialitäten“ noch am

ehesten von Jobabbau verschont

bleiben.

▶ Kann aus den beiden angeschlagen

Banken eine gesunde

Großbank werden?

Kaum vorstellbar! Zwar hat

sich die Commerzbank seit

ihrer Rettung durch den

Staat während der Finanzkrise

2009 halbwegs stabilisiert,

doch die Deutsche

Bank steckt tief im Krisenmodus

fest. Mit einem Börsenwert

von 8Mrd. (Commerzbank)

bzw. 15 Mrd Euro

sind beide im Konzert der

europäischen Großbanken

eher Zwerge.

Fotos: Stefan Kiefer, Martin Moxter /dpa

Foto: -/SPA/dpa

Foto: Imago images /News4HH

NACHRICHTEN

Kronprinz belastet

New York –ImFall des ermordeten

Journalisten Jamal

Kha-shoggi erhärten US-Geheimdienste

den Verdacht

gegen den saudi-arabischen

Kronprinzen Mohammed bin

Salman. Laut „New York

Times“ habe der Thronfolger

eine Geheimaktion genehmigt,

um Regimekritiker zum

Schweigen zu bringen.

Maas warnt vorChina

Berlin –Inder Diskussion

um eine neue europäische

China-Strategie hat Außenminister

Heiko Maas zu Geschlossenheit

aufgerufen.

Mit Blick auf das Bestreben

Chinas, sich an wichtigen

Infrastrukturprojekten wie

dem 5G-Mobilfunknetz zu

beteiligen, warnt Maas vor

Blauäugigkeit.

Ihr Abschied kostet

Berlin –ImRTL/n-tv-Trendbarometer

rechnen 42 Prozent

derBundesbürger damit,

dass die Linkeaufgrund des

Rückzugs von Sahra Wagenknecht

aus politischen Spitzenämtern

bei künftigen

Wahlen weniger Stimmen erhalten

wird. Nur 7Prozent

rechnen mit Zuwachs.

13 000 „Terrorristen“

Peking –Inder traditionell

muslimischen Region Xinjiang

in China sind den Behörden

des Landes zufolge fast

13000 „Terroristen“ seit

2014 festgenommen worden.

Wegen der Menschenrechtssituation

im unruhigen Nordwesten

sieht sich China zunehmend

Kritik ausgesetzt.

Rücktritt aller Minister

Caracas –UmVenezuela vor

„jeglicher Bedrohung“ zu

schützen, will Staatschef Nicolás

Maduro die Regierung

„tiefgreifend umstrukturieren“.

Dafür sollen alle Minister

zurücktreten. Mit seinem

Gegenspieler, Interimspräsident

Juan Guaidó, tobt ein

Machtkampf.


HINTERGRUND

Senatorin

plant Zeltstädte

In den kommenden Wochen

werden wieder mehr

obdachlose Menschen auf

der Straße und in Parks

übernachten, denn die

Notunterkünfte der Kältehilfe

schließen. Da schlägt

Sozialsenatorin ElkeBreitenbach

(Linke) vor, Zeltstädte

für Obdachlose zu

errichten. Sozialarbeiter

werden sich dortumdie

Bewohner kümmern. In

der Koalition wird nun

über diese Idee diskutiert.

Streit

Pro: Elke

Breitenbach

(Linke)

ums

Zelt

Contra:

Fatos Topac

(Grüne)

Soll man Obdachlose für eine gewisse

Zeit in Camps leben lassen? Darüber

diskutieren jetzt Berlins Politiker

Von

STEFAN STRAUSS

Ihr Vorschlag kommt überraschend:

Sozialsenatorin

Elke Breitenbach (Linke)

will obdachlose Menschen vorübergehend

in Zelten unterbringen.

In anderen Ländern

habe man mit diesen Zeltstädten

gute Erfahrungen gemacht,

sagte die Senatorin. Grundsätzlich

seien alle Brachen als

Standorte für solche Camps geeignet,

heißt es in einem in einem

internen Arbeitspapier,

das Breitenbach mit den Sozial-

stadträten der Bezirke und den

Einrichtungen der Obdachlosenhilfe

abgestimmt hat. Ihre

Koalitionspartner dagegen hat

Breitenbachs Ankündigung

überrascht und irritiert, und

das sorgt für Missstimmung in

der Koalition.

„Mir fehlt die Fantasie, was an

diesem Konzept der Lösungsansatz

sein soll“, sagt zum Beispiel

die sozialpolitische Sprecherin

der Grünen-Fraktion,

Fatos Topaç. Campingplätze

für Obdachlose seien keine angemessene

sozialpolitische

Antwort. „Es muss andere

Möglichkeiten der Hilfe geben.

Zeltstädte wären der allerletzte

Schritt und eine Bankrotterklärung.“

Die sozialpolitische Sprecherin

der SPD-Fraktion, Ülker

Radziwill, sagte, sie sei irritiert

gewesen, als sie von Breitenbachs

Idee gehört habe. „Ich

wusste davon nichts und würde

mir das Konzept von der Senatorin

gern mal erklären lassen.“

Immer wieder hat es Zeltlager

von Obdachlosen in der Stadt

gegeben. Und immer wieder

wurden sie geräumt. Vor allem

der Bezirksbürgermeister von

Mitte, Stephan von Dassel

(Grüne) ging bisher besonders

rabiat gegen solche Camps vor.

Ein berlinweit einheitliches

Vorgehen soll Alleingänge wie

in Mitte künftig unterbinden.

„Die Obdachlosen sind nicht

weg, wenn wir sie von Park zu

Park vertreiben“, sagt Breitenbach.

„Diese Realität müssen

wir zur Kenntnis nehmen und

neue Ideen entwickeln.“

Die Zeit drängt, denn die Behörden

vermuten, dass im

Frühjahr, wenn die Notunterkünfte

der Kältehilfe schließen,

wieder mehr Menschen auf der

Straße übernachten. Für die

Obdachlosen wäre es aus Sicht

der Senatorin hilfreicher, könnten

sie eine gewisse Zeit –im

Gespräch sind drei bis sechs

Monate –ineinem geduldeten

Camp leben und von Sozialarbeitern

versorgt und betreut

werden. In den Camps wird es

Toiletten und Duschen geben.


SEITE5

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Die Bewohner in der

Rummelsburger

Bucht leben in Zelten.

Es gibt Toiletten,

Essen und

einen Ofen.

Fotos: Markus Wächter

Erste Erfahrungen für solch eine

Zeltstadt gibt es in der Rummelsburger

Bucht. Dort probieren

Senat und der Bezirk Lichtenberg

seit einigen Monaten so

ein Hilfeprojekt aus. Es ist das

erste seiner Art in Berlin.

Der Platz war

verdreckt.Dann

räumten die

Bewohner auf.

Bis Ende April dürfen die Obdachlosen

auf dem Gelände

bleiben. Dann sollen sie das

Camp freiwillig verlassen, im

besten Falle mit einer festen

Bleibe in einer sozialen Einrichtung.

Und einer Perspektive,

die weiter führt als bis zum

nächsten Schlafplatz auf der

Straße.

Einigen Obdachlosen konnten

die Sozialarbeiter schon

helfen. „Es gibt jetzt den Vorschlag,

weitere solcher zeitlich

Wäsche waschen:

Sozialarbeiter helfen

den Bewohnern,

ihr Leben zu ordnen.

befristeten Camps in der Stadt

zu errichten,“ sagt die Sprecherin

der Sozialverwaltung, Regina

Kneiding. Wo genau und

wann solche Zeltstädte errichtet

werden könnten, wie viele

Bewohner dort leben und wer

sie betreut, das sind Fragen, die

noch geklärt werden müssen.

Die Berliner Stadtmission unterstützt

die Pläne der Senatorin.

„Es ist gut, dass nicht mehr

weggeschaut wird“, sagt Sprecherin

Ortrud Wohlwend. „Wir

begrüßen das Gesamtkonzept

für ein stadtweit einheitliches

Vorgehen.“ Zeltstädte könnten

Orte sein, an denen die Obdachlosen

Zeit, Ruhe und Vertrauen

finden. Sozialarbeiter begegnen

ihnen dort „auf Augenhöhe“

und mit Verständnis. „Für

manche Obdachlose ist das ein

Licht am Ende des Tunnels, der

in eine Sackgasse geführt hat.“


*

BERLIN

KreativeAktion

Miet-Rebellen

singen gegen die Gier

SEITE 10

Horror in der Notaufnahme

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

GeertBaasen,

59 Jahrealt,

leitet die Geschäftsstelle

der Landeswahlleiterin.

13 Stunden

qualvolles

Warten

Berlinerin kam

mit großen

Schmerzen in

die Klinik –was

dann geschah,

ist unmenschlich

Foto: privat

Noch ist er ziemlich

entspannt –invier

Wochen wird es stressig für

ihn: Geert Baasen bereitet

die Europawahl für Berlin

vor. Am 26. Mai wird in

Deutschland abgestimmt.

Das bedeutet viel Arbeit für

den Mann, der jetzt nach

2009 und 2014 zum dritten

Mal eine Europawahl organisiert.

Für 1800 Wahllokale

und 718 Briefwahl-Bezirke

müssen 21000 Wahlvorstandsmitglieder

gefunden

werden, und es fehlen

noch 4000. Die IT, die bei

der Bundestagswahl 2017

ruckelte, wurde schon mit

Erfolg getestet, und Anfang

April muss der Stimmzettel

fertiggestellt werden. Es

wird ein langes Papier: 40

Parteien mit jeweils rund

zehn Namen von Kandidaten

müssen raufpassen –

vor fünf Jahren waren es

nur 24. Erledigt ist die Information

für die 242000

EU-Bürger in Berlin (2014:

205000), die neben rund

2,5 Millionen Deutschen

hier wählen dürfen und

sich registrieren lassen

müssen, wenn sie zum ersten

Mal teilnehmen: Die Erwachsenen

unter den

18000 Briten bekamen wegen

des Brexit aber keinen

Brief. Für Baasen wird die

Nacht zum 27. Mai die härteste

des Jahres, weil er

dann, wenn überhaupt, nur

kurz ins Bett kommt. GL

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Von

KERSTIN HENSE

Mitte/Rahnsdorf – Claudia

Dornath (40) hat eine Klinik-

Odyssee hinter sich. Die Sozialpädagogin

aus Rahnsdorf

begab sich mit starken

Schmerzen in die Zentrale

Notaufnahme der Charité

(Campus Mitte). Dort musste

sie rund 13 Stunden ausharren,

ehe sie eine ärztliche

Diagnose bekam. Dem Berliner

KURIER erzählt sie vom

Marathon des Wartens.

Claudia Dornath erhebt schwere

Vorwürfe gegen die Klinik:

„Ich habe total überfordertes

Personal erlebt. Sie haben auf

Nachfragen sehr barsch reagiert

und waren sehr hektisch“

schildert Dornath dem KU-

RIER das Erlebte aus ihrer

Sicht.

Vor einer Woche riet ihr der

Orthopäde, sich in die Zentrale

Notaufnahme der Charité zu

begeben, um sich dort dringend

neurologisch untersuchen zu

lassen. Der Verdacht: Ein

schwerer Bandscheibenvorfall.

Die zweifache Mutter hat seit

zwei Monaten starke Fuß- und

Rückenschmerzen. Sie brauchte

schon im Vorwege viel Geduld

und Zeit, bis sie überhaupt

einen Facharzttermin bekam.

Sie war verzweifelt und am

Ende ihrer Kräfte. Sie bat ihren

Vater, sie zu begleiten, weil sie

wegen der starken Schmerzen

kaum noch gehen konnte. Sie

ließ morgens gegen 9.45 Uhr an

der Anmeldung die Daten aufnehmen.

Erst am späten Abend,

gegen 23 Uhr, konnte sie das

Krankenhaus wieder verlassen.

Dornrath fragte eine Schwester,

ob sie sich hinlegen könne,

da ihr das Sitzen so schwerfiel.

„Sie antwortete mir, dass sie

das nicht wüsste und mal

schauen müsste, ob das geht“,

erinnert sie sich. Da hätte sie

bereits „die Wände hochgehen

können, weil ihr alles wehtat.“

Sie habe aus Verzweiflung geweint

und sich schließlich im

Wartebereich, „der schätzungsweise

nur zu 70 Prozent

ausgelastet war“, quer auf eine

Bank gelegt.

Nach einer halben Stunde habe

ihr eine Schwester Blut abgenommen

und ihr ohne Erklärung

eine Spritze gegeben. „Ich

habe gefragt, was sie mir da

spritzt. Sie hat gesagt, das ist

was gegen die Schmerzen.“ Das

habe sie befremdlich gefunden,

dass sie gar nicht gefragt wurde.

Gegen Mittag sei ihr endlich

ein Bett ohne Kissen und ohne

Decke mitten auf dem Flur angeboten

worden. Neben ihr habe

ein Betrunkener gelegen, der

laut geschnarcht habe. Ein anderer

Patient habe sich ständig

übergeben müssen.

Um kurz nach 15 Uhr habe

sich ein junger Mann in weißer

Arztkleidung bei ihr „als Studienabgänger“

vorgestellt und gesagt:

„Ich mache jetzt eine erste

Untersuchung bei ihnen.“ Er

habe ihre Schmerzstellen mit

den Händen abgetastet. Ihr Vater

sei zum Feierabend von ihrem

Lebensgefährten abgelöst

worden. Sie habe immer wieder

geweint vor Schmerzen, aber

das habe niemand bemerkt,

weil niemand da war. Andere

Patienten, die mit ihr gewartet

hatten, seien sogar viel schneller

drangekommen.

Kurz nach 18 Uhr hat Claudia

Dornath die Nerven verloren,

so sagt sie und wollte die Station

verlassen. „Da hat mich eine

Schwester angeherrscht, dass

ich doch nicht einfach gehen

könnte. Ich sei jetzt dran.“ Sie

sei dann einem Neurologen

vorgestellt worden, der ihr aber

nicht helfen konnte und sie

nochmals an einen Kollegen

Dornath mussstarke

Schmerzmittel nehmen,

um schlafen zu können

und den Tagzu

überstehen.

aus der Orthopädie verwies.

Nach diversen Untersuchungen

habe sie die Klinik gegen 23

Uhr verlassen können. Ihr Vater

schrieb am darauffolgenden

Tag einen Beschwerdebrief an

den ärztlichen Direktor der

Charité, der bislang unbeantwortet

blieb.

Warum sie so lange Ausharren

musste? Die Charité wollte

sich zu dem Einzelfall nicht äußern,

berief sich auf ihre

Schweigepflicht. Leider hören

wir immer wieder Beschwerden

von Patienten über lange

Wartezeiten“, bestätigt auch

Jann Ohlendorf, Sprecher der

Unabhängigen Patientenberatung“

dem KURIER. Die Grün-


*

Sex-Prozess

Lolitamacht Rentner

mit K.o.-Tropfen alle

SEITE 11

Einigkeit bei Schrotträdern

Berlin –Politiker und Fahrradexperten

haben eine Zentralstelle

zur Beseitigung von

Schrottfahrrädern gefordert.

Die „Fahrradleichen“ gehörten

„nicht zum schönen Stadtbild“,

so der verkehrspolitische

Sprecher der CDU-Fraktion,

Oliver Friederici. Lara

Eckstein vom Allgemeinen

Deutschen Fahrrad-Club

(ADFC) verwies darauf, dass

es in Berlin zu wenige sichere

Abstellanlagen gebe. Stefan

Taschner, der Radverkehrsexperte

der Grünen-Fraktion,

appellierte, das Thema zukünftig

ernster zu nehmen.

Foto: dpa

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Ein kaputtes Radaneiner Laterne.

Blüht Berlinein

Hier hat sie 13 Stunden

auf ärztliche Hilfe

gewartet.

Plitsch-platsch-Frühling?

Viel Regen oder Sonnenschein –KURIER fragte bei Wetter-Experten nach

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

de für die Überlastung seien

vielfältig, unabhängig von der

Ursache, müsse entsprechend

der Behandlungsdringlichkeit

behandelt werden.

Claudia Dornath hat nach 13

Stunden in der Notaufnahme

endlich eine Diagnose: Ein Fersensporn

und eine Achillessehnenentzündung.

Doch sie hat

viel Zeit mit Warten und Anstrengungen

verbracht, einen

Facharzt zu finden, verloren.

Wenn sie Pech hat, verliert sie

auch noch ihren Job, weil sie

seit Wochen in der Probezeit

krank ist. Sie sagt: „Ich möchte

mit meiner Geschichte auf die

Missstände des Gesundheitssystems

aufmerksam machen.“

Fotos: Thomas Uhlemann ,dpa, Maurizio Gambarini

Berlin – Das Timing ist perfekt.

Morgen startet der kalendarische

Frühling – und

prompt wird es warm. Hoch

„Hannelore“ holt die Sonne

raus, macht bis zum Wochenende

mit Temperaturen

bis zu 16 Grad Celsius

Schluss mit dem Schmuddelregenwetter.

Bleibt das auch

so, oder blüht Berlin in diesem

Jahr ein Frühling, der

ein Schlag ins Wasser wird?

„Ein Hoch zum Frühlingsstart

ist Gold wert. Es verspricht,

dass wir längere Zeit viel mehr

Sonne als Regen haben“, sagt

Dr. Karsten Brandt. Der Chef-

Meteorologe des Internetportals

Donnerwetter.de scheint

zu wissen, was der Frühling

den Berlinern und Brandenburgern

bringen wird.

„Im März und April erwarten

wir um die 15 Grad“, sagt

Brandt. Nach seiner Prognose

wird der Frühling erst im Mai

mit Temperaturen über 20

Grad richtig durchstarten. Eine

Hitzewelle, wie es sie 2018

zu dieser Zeit gab, ist für dieses

Jahr nicht zu erwarten. „Sommerlich

mit über 25 Grad wird

es voraussichtlich erst Mitte

Juni“, sagt Brandt.

Das Frühlingswetter wird

sich unbeständig präsentieren.

Sonne und Wolken wechseln

sich ab, es wird auch regnen.

„Doch die Niederschlagsmengen

sind mit zwei bis drei Litern

pro Quadratmeter nicht

so hoch“, sagt Brandt. „Vor allem

der April wird für diese

Jahreszeit eher zu trocken

sein –sehr zum Leidwesen der

Gärtner und Landwirte.“

Die Vorhersage von Brandt

basiert auf einem Computer-

Modell. „Es vergleicht aktuelle

Wetterlagen mit Aufzeichnun-

Foto: imago/stock &people

Mehr Sonnenschein als Regen: So soll der Frühling in Berlin werden.

gen der vergangenen 100 Jahre,

sucht darin nach ähnlichen

Verlaufsmustern und erstellt

daraus die Werte für die Langzeitprognose“,

sagt Brandt.

Thomas Endrulat vom Deutschen

Wetterdienst in Potsdam

hält davon wenig. „Langzeitprognosen

sind oft nur Zufallstreffer“,

sagt der Wettervorhersage-Chef.

Er hält sich

lieber an die 14-Tage-Trends,

die auf Daten der weltweiten

Wetterstationen basieren. Sie

würden zuverlässigere Aussagen

liefern. Laut Endrulat

zeigt sich der Lenz in Berlin bis

Anfang April mit Temperaturen

bis 16 Grad meist trocken.

Wie nach seiner Meinung der

Frühling 2019 wird? „Es wird

auch kühle Phasen, aber keinen

Rückfall in den Winter geben“,

sagt Endrulat.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019*

NACHRICHTEN

Schneller nach Köln

Berlin –Die neue ICE-

Trasse zwischen Hannover

und Bielefeld (Foto) soll für

Tempo 300 statt, wie bisher

geplant, für 230 km/h ausgebaut

werden. „Das Ziel ist

Berlin–Köln in vier Stunden“,

so der Bundes-Bahnbeauftragte

Enak Ferlemann

(CDU). Derzeit sind

es rund 40 Minuten mehr.

Kind angefahren

Lichtenrade –Ein Elfjähriger

ist bei einem Verkehrsunfall

auf der Groß-

Ziethener-Straße schwer

verletzt worden. Der Junge

betrat gestern früh, gegen

8Uhr, die Fahrbahn. Dort

wurde er vom Auto einer

74-Jährigen erfasst. Das

Kind kam ins Krankenhaus.

Feuer in Elfgeschosser

Altglienicke –ImKeller

eines Hochhauses in der

Venusstraße hat es gebrannt.

„Wir konnten das

Feuer schnell löschen“, so

ein Feuerwehrsprecher.

Menschen kamen nicht zu

Schaden. Die Brandursache

war zunächst unklar.

Alarm am Ostkreuz

Friedrichshain –Ein verdächtiger

Gegenstand im

Bahnhof Ostkreuz hat gestern

Nachmittag einen Polizeieinsatz

ausgelöst. Die

auf den oberen Gleisen verkehrenden

S-Bahn-Linien

waren vorübergehend unterbrochen,

an den unteren

Bahnsteigen fuhren die Züge

ohne Halt durch. Gegen

18 Uhr wurde die Sperrung

wieder aufgehoben.

ARCHE NOAH

Sid ... ist ein rüstiger Hundesenior.

Mit Artgenossen

verträgt er sich gut, bei

fremden Menschen braucht

er etwas Zeit zum Warmwerden.

Ein kinderloser

Haushalt in ländlicher Umgebung

wäre für ihn ideal.

Vermittlungs-Nr. 17/944

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: dpa

Foto: Tierheim Berlin

Billy Six zwischen

seinen Eltern kurz

nach der Ankunft

in Tegel. Seine Oma

brachte ihm

eine ungarische

Salami mit.

Die Tränen-Heimkehr

n-H

eim

ehr

des Billy ly

Six

Um 16 Uhr konnten sich die Eltern und der

freigelassene Journalist endlich umarmen

Berlin – Nach 119 Tagen Einzelhaft

im Krisengebiet Venezuela

fällt der verlorene

Sohn wieder in die Arme seiner

Eltern. Der Berliner

Journalist Billy Six ist zurück

auf deutschem Boden. Am

vergangenen Freitag war der

32-Jährige nach politischem

Druck freigekommen. Doch

Probleme bei der Ausreise

verlangten ihm noch mal alles

ab. Eine Stunde später als

geplant landete der Airbus

der Lufthansa (Flugnummer

LH186) gestern auf dem Airport

in Tegel

Papa Edward Six konnte seine

Freudentränen nicht verbergen,

als er seinen Sohn umarmte.

Familie und Freunde waren

nach Tegel gekommen. Er wünsche

sich jetzt von Oma gefüllte

Paprikaschoten, sagte der erschöpfte

Journalist.

„Unser Dank gilt allen Unterstützern“,

sagte der Vater dem

KURIER. Vor allem der russische

Außenminister, habe den

entscheidenden Kick gegeben.

Die Bundesregierung sei ein

größerer Feind als die Diktatur

in Venezuela, sagte Billy Six. Es

sei eine politische Verhaftung

gewesen. Die hätte auch politisch

gelöst werden müssen, so

der Vater. „Die Bundesregierung

hat die Hilfe wie bei anderen

inhaftierten Journalisten

bei unserem Sohn verweigert“,

so Edward Six. Er kündigte an,

gerichtlich dagegen vorzugehen.

„Das ist unterlassene Hilfeleistung.“

Dem Sohn seien die Medikamente

abgenommen worden.

Seitdem sei Billy an der Leber

erkrankt. Nachschub der Medikamente

habe er nur durch die

internationale Entwicklungshilfe

erhalten.

Freitag war der 32-Jährige

freigelassen worden. Am Sonntag

trat der Berliner die Heimreise

an. Doch bereits am Flughafen

kam es zu Problemen.

Wie sein Vater Edward Six

mitteilte, habe sein Sohn zwar

für 77 Dollar einen neuen Pass

ausgestellt bekommen, dieser

habe jedoch keinen Einreisestempel

gehabt. „Genau in der

heißen Phase am Migrationsschalter

wurde Billy von der

Deutschen Botschaft schutzlos

zurückgelassen“, erklärt der

Vater.

Glück im Unglück: Eine Passagierin

namens Delsa Solorzano,

die ebenfalls in der Schlange

stand, ist Abgeordnete der venezolanischen

Nationalversammlung

und klärte die Situa-

Fotos: Six,Klaus Oberst

Endlich frei. Billy

Six flog von

Venezuela nach

Panama und

schließlich von

dortüber Frankfurtnach

Tegel.

tion. Um 14.15 Uhr Mitteleuropäischer

Zeit hob der Flieger

ab. Delsa Solorzano habe „unseren

Billy sicher ins Flugzeug begleitet

und später beim Zwischenstopp

in Panama City zu

einem Hotel gebracht“, so der

Vater des Berliners weiter. Zudem

habe sie ihm „während der

ganzen Zeit ihr Smartphone


*

BERLIN 9

Delsa Solorzano

(li.) half dem

Journalisten bei

der Ausreise aus

Venezuela. Die

Abgeordnete

begleitete ihn

auch nach

Panama.

Fossilfreileben

innerhalb einer

Generation.

Begleiten Sie uns auf dem Wegdorthin:

vattenfall.de/fossilfrei

zur Verfügung gestellt, um

mit uns zu telefonieren“, so

Sixt. Das war in den letzten

vier Monaten nicht möglich.

Billy Six saß seit November

2018 in Venezuela in einem

Militärgefängnis des berüchtigten

Geheimdienstes SE-

BIN. Die Vorwürfe lauteten

Spionage, Verletzung von Sicherheitszonen

und Rebellion.

Er soll Fotos von öffentlichen

Militärparaden am Nationalfeiertag

gemacht

haben. Zudem soll der Journalist

bei der Abschlusskundgebung

zur Präsidentschaftswahl

im Mai 2018 eine Absperrung

übertreten haben,

um ein Foto von Staatspräsident

Nicolás Maduro zu machen,

das damit als illegal gilt.

In der Nacht zu vergangenem

Sonnabend erfuhr die Familie

von der Freilassung: Ein

Zivilgericht hatte verfügt, Six

nach 119 Tagen Isolationshaft

aus dem berüchtigten

Geheimdienst-Gefängnis

„El-Helicoide“ zu entlassen.

Außenminister Heiko Maas

(SPD) hatte in den letzten

Monaten mehrfach beteuert,

man betreue Six konsularisch.

Edward Six, der Vater

von Billy Six, bleibt jedoch

dabei: „Die deutsche Regierung

und die Botschaft in Caracas

haben nichts für die

Freilassung unseres Sohnes

getan!“ KOB, LEX, LSC, PDE


10 BERLIN *

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Chor der Miet-Rebellen

Sie singen gegen die taktlose Gier

Bewohner eines Hauses an der Hasenheide befürchten, dassder neue Eigentümer Luxus-Sanierungen plant

Von

MIKE WILMS

Neukölln – Berlins erster

Mieterchor führt den Kampf

gegen steigende Mieten mit

Liedern und Melodien. Die

20-köpfige Truppe gab ihr

Debüt jetzt beim „Ersten

Kreuzköllner Rudelsingen“,

einer Demo in eigener Sache.

Die Bewohner des Hauses

Hasenheide 71 wollen eine

Luxus-Modernisierung und

höhere Mieten verhindern.

Hoffnung macht ihnen ein

neues Gutachten: Es stellt

fest, dass die Politik in Berlin

Höchstmieten festlegen darf.

Der Rebellen-Chor schmettert

seinen Nachbarn „Mein kleiner

grüner Kaktus“ entgegen. Rund

150 Leute aus dem Kiez sind gekommen,

um zuzuhören –und

mitzusingen. „Bruder Jakob“,

„Veronika, der Lenz ist da“ und

andere Klassiker stehen auf der

Liedliste, die der Chor bei seiner

ersten Probe festgelegt hat.

Zwei Leierkastenmänner, die

Sängerin Ingrid Johanna und

ein paar Grünen-Politiker reihen

sich ein. „Wem gehört die

Hasenheide? Uns gehört die

Hasenheide“, skandiert die Demo

vorm Haus Hasenheide 71.

Fotos: M. Wächter (3), Kremming

Miet-Rebellen aus der Hasenheide haben einen Protest-Chor gegründet.

Die Berliner Sängerin Ingrid Johanna zeigt dem Hobby-Chor,wie es geht.

Die Grünen-Politikerin Susanna

Kahlefeld spricht zu den Mietern.

Die Bewohner hatten bereits

2018 mit Erfolg gegen eine Luxusmodernisierung

des Gebäudes

gekämpft. Doch nun gibt es

einen neuen Eigentümer, ein

Unternehmen mit 1500 Wohneinheiten

in Berlin. „Wir möchten

nicht, dass das Spiel jetzt

von vorne losgeht“, sagt Mieter

Hans von Maydell am Rande

der Demo. Die Grünen-Politiker

Susanna Kahlefeld und Jochen

Biedermann verlesen ein

Schreiben, mit dem sie den Vermieter

zu einer Gesprächsrunde

einladen. In Berlin sei oft zu

beobachten, dass es bei Eigentümerwechseln

zu Modernisierungen

und in der Folge zu

Mieterhöhungen komme. Häufig

würden Miet- in Eigentumswohnungen

umgewandelt.

Zumindest die exorbitanten

Mieterhöhungen könnten in

Berlin bald Vergangenheit sein.

Ein neues, im Auftrag der SPD-

Fraktion erarbeitetes Gutachten

der führenden Mietrechtler

Prof. Franz Mayer und Prof.

Markus Artz (Uni Bielefeld)

stellt fest: Berlin dürfte in Eigenregie

einen „Mietendeckel“

einführen. Die Juristen sehen

die Gesetzgebungskompetenz

ganz klar bei den Ländern. „Ich

bin froh, dass wir es jetzt

schwarz auf weiß haben und

uns zwei hoch angesehene Experten

bestätigen: Der Mietendeckel

kann kommen“, sagt

SPD-Fraktionschef Raed Saleh.

Kommen kann auch der zweite

Auftritt des Mieterchors –

am 6. April bei der „Mietenwahnsinn-Demo“

in Berlin. Voriges

Jahr kamen 25000 Menschen

zu der Protestveranstaltung.

Mieter Hans von Maydell:

„Unser Mieterchor ist noch für

neue Mitglieder offen.“

Der Mieter-Chor trotzt dem feuchten

Wetter und trällertbei der Hasenheide-

Demo seine Lieder.Orgelkalle mit dem

Leierkasten hat sich hinzugesellt.


BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Lolita (19)

lockte Rentner

in dieK.o.-Tropfen-Falle

BERLIN 11

Munitionsfund

Granate löst

Sperrung aus

Mitte –Auf einer Baustelle

an der Glinkastraße auf Höhe

der Jägerstraße ist am

Montagvormittag eine Granate

gefunden worden. Der

Sprengkörper aus dem

Zweiten Weltkrieg sei von

Kriminaltechnikern abtransportiert

worden, bestätigte

ein Sprecher der Berliner

Polizei am frühen Nachmittag.

Erste Meldungen

vom Fund einer Fliegerbombe

bestätigten sich diesen

Angaben zufolge nicht. Der

Bereich um den Fundort der

Weltkriegsmunition war

zeitweise weiträumig abgesperrt,

wie die Verkehrsinformationszentrale

vermeldete.

Es kam zu erheblichen

Verkehrsbehinderungen im

gesamten Bereich der östlichen

Innenstadt.

Eines der Opfer und die Lolita(gr.F.)

trafen sich vorGericht wieder.

Fotos: Pressefoto Wagner

Sie betäubte Männer in deren Wohnungen,

stahl Uhren, Ringe und sogar eine Mettwurst

Mein Supermix

Radio

an!

Moabit – Wenn die schöne

Florentina-Regina B. (19)

auf einen Kaffee im Wohnzimmer

saß, bekamen die

Männer bald weiche Knie:

Als K.o.-Tropfen-Räuberin

landete die Rumänin

nun vor Gericht.

Zwei Opfer, über die sie abfällig

sagt: „Sie wollten nur

Sex.“ Männer, 74 und 63

Jahre, die sich ihr oder einer

ihrer Komplizinnen aufgedrängt

hätten. Die kriminelle

Lolita: „Nach einer heimlich

ins Getränk gegebenen

Pastille schliefen sie ein.“

30. Januar 2018. Florentina-Regina

B. war mit zwei

weiteren Frauen unterwegs.

Sie meldeten sich bei Uwe

H. in Hellersdorf. Er war

kurz zuvor bei einem Damen-Besuch

beklaut worden.

Die Angeklagte: „Meine

Begleiterin Stela wusste

das.“

Sie gaukelten ihm vor:

„Wir bringen den Goldschmuck

zurück.“ Er öffnete,

bot Kaffee an. H.: „Dann

war ich bis zum nächsten

Mittag weg –fast 24 Stunden!“

Und seine fünf Armbanduhren,

eine große

Mettwurst aus dem Kühlschrank

sowie sein Handy

waren verschwunden. Die

Richterin: „Wie lernten Sie

die erste Frau kennen?“ Uwe

H.: „Die machte mich an, lief

mir hinterher und fragte, ob

sie wenigstens einen Kaffee

bei mir kriegen könnte.“ Der

Rentner kopfschüttelnd:

„Das war eine riesige

Dummheit von mir!“

Sechs Monate später zog

Florentina-Regina B. allein

los. Setzte sich vor eine

Sparkasse in Neukölln.

Blickte so traurig, wirkte

verführerisch. Witwer Werner

H. (63) ging auf sie zu

und lud die Schöne auf einen

Kaffee ein.

Die kriminelle Lolita: „Er

zeigte mir in seiner Wohnung

den Schmuck seiner

verstorbenen Frau.“ Er habe

sich in sie verguckt. Sie nutzte

seine Einsamkeit aus: „Ich

gab ihm was in den Kaffee.“

Diverse Ketten und Ringe

steckte sie ein, verscherbelte

später alles für 350 Euro,

ging zurück nach Rumänien

und wurde verhaftet, als sie

im November wieder nach

Deutschland einreisen wollte.

Urteil: Wegen schweren

Raubes eine Jugendstrafe

von einem Jahr und zehn

Monaten auf Bewährung.

KE.

Ein Jahr

keine Miete!

rs2 machts möglich!

rs2.de 943rs2 94.3rs2

943rs2


ABOplus

Alle Angebote

NUR MORGEN

Alle Angebote

NUR MORGEN

erhältlich.

erhältlich.

Echt exklusivnur für Kurier-Abonnenten.

Noch kein Abo? Einfach jetzt unter 030 –240023neuer Abonnent werden!

EXKLUSIVES NH POTSDAM VOLTAIRE ANGEBOT!

Verbringen Sieunterhaltsame Tage im frühlingshaften Potsdam und nehmen

Sie an derLesung und dem politischen Talk mit Heinz Buschkowsky,

Bezirksbürgermeistervon Berlin-Neukölln a.D., teil.

Ihr Exklusiv-Paket vom NH Potsdam Voltaire enthält eine Übernachtungmit Frühstück (DZ),

zwei Teilnahmen an der Lesung und am politischen Talk am 31.3.2019 von 13.30 –15Uhr, mitKaffee,

Kuchen und Prosecco sowie zwei Tickets für die „Picasso“-Ausstellung im Museum Barberini.

Gesamtpreis für ABOplus-Leser155 ¤ (statt Normalpreis 200 ¤)

Aufenthalt nur vom 31.03. bis zum1.04.2019

Gleich morgen in der Zeit von 10 –18Uhr

mit dem Hotel Kontakt aufnehmen und Angebot sichern.

Tel. 0331-2317501 oder j.bachmann@nh-hotels.com

Limitiertes Kontingent. Nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit!

Unser

Dankeschön

für Ihre Treue!

Foto: NH Potsdam Voltaire

Foto: Helge Mundt

Foto: Heinz Buschkowsky

EISBÄR MILCHGLAS Nur morgen 15 –16Uhr DRUCKEREIBESICHTIGUNG Nur morgen 16 –17Uhr

Original Ritzenhoff-Milchglas „Eisbär“

von Lili Soga zu gewinnen!

Zum Sammeln, Verschenken oder einfach zum Trinken!

Genießen Sie ab sofort Ihre Milch aus dem Milchglas

„Eisbär“ von der Designerin Lili Soga. Ihr neues Milchglas

besteht aus klarem Glas mit einem bunten Dekor.

Höhe: 150 mm, Durchmesser: 68 mm,

Füllmenge: ca. 0,25 l

Die ersten 5Anrufer gewinnen jeweils zwei Milchgläser.


Druckereibesichtigungam11. April

Nutzen Sie die einmalige Chance, hinter die Kulissen des Tageszeitungsgeschäftes

zu schauen und hautnah am Ort des Geschehens zu sein. Sie können mit einer

Begleitperson Ihrer Wahl an der Druckereibesichtigung des Berliner Kurier und der

Berliner Zeitung am 11. April, um 17.30 Uhr, teilnehmen.

BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH

Am Wasserwerk 11 |10365 Berlin

Die ersten 7Anrufer gewinnen

eine Druckereibesichtigung mit

einer Begleitperson ihrer Wahl.


► Teilnahme: ABOplus ist ein monatliches Gewinnspielangebot für Berliner Kurier-Abonnenten. Teilnehmen kann jeder Abonnent, der die Ausgaben von Montag bis Sonntag und bereits länger als 6Wochen bezieht sowie zum Zeitpunkt der

ABOplus-Aktion ungekündigter Abonnent ist. Bitte halten Sie für alle Gewinnspiel-Angebote Ihre Kundennummer bereit. Pro Kundennummer kann nur ein Gewinnspiel-Angebot genutzt werden. Eine Mehrfachteilnahme ist nicht möglich.

Eine Barauszahlung der Gewinne oder die Abgabe eines Ersatzgewinnes ist nicht vorgesehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter von DuMont sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mit Ihrer Teilnahme am Gewinnspiel

stimmen Sie zu, dass wir dem Veranstalter/Partner Ihre Daten zum Zweck der Gewinnübermittlung zur Verfügung stellen. Die Gewinner werden per E-Mail und/oder postalisch benachrichtigt.

Wunsch-Angebot sichern. Morgen anrufen:

0800 –2327444


Dieser Anruf ist für Sie kostenlos.

www.berliner-kurier.de

Der von hier


BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

BERLIN 13

Berlin baut weiter

Platzist in der kleinsten Lücke

Ein neues Kataster soll

zeigen, wo die Stadt

noch wachsen kann

Von

ELMAR SCHÜTZE

Berlin – Das Thema Wohnen

ist und bleibt das zentrale soziale

Thema. Kein Wunder in

der Mieterstadt Berlin mit einer

Mietquote von rund 85

Prozent. Steigende Mieten,

drohende Wohnungsnot,

mögliche Enteignung großer

privater Immobilienkonzerne

sind die Schlagworte.

An vielen Stellen

könnten durchaus

noch Wohnbauten

entstehen.

Es droht manchmal in Vergessenheit

zu geraten, dass die

Stadt wächst –jedes Jahr um

rund 40000 Bewohner. Also

müssen logischerweise mehr

Wohnungen gebaut werden.

Die Rede ist von 194000 Wohnungen

bis zum Jahr 2030.

Aber gibt es überhaupt genug

Platz dafür? Und wenn ja, wo?

Einige Antworten gibt jetzt

die FDP, kleinste aller Oppositionsparteien.

Am Montag stellte

sie ein neues, öffentlich zugängliches

Baulückenkataster

vor, am Mittwoch will sie es in

den Bauausschuss einbringen.

In mühsamer Kleinarbeit hat

die Agentur CBRE im Auftrag

Imago/Thomas Trutschel

der FDP öffentlich zugängliche

Daten aus allen Bezirken gesammelt

und aufbereitet. Daraus

geht hervor, dass Potenzial

für rund 162000 Wohneinheiten

bis 2030 vorhanden wäre.

Die größten Potenziale weist

der Bezirk Pankow mit 44900

Wohnungen auf. Am geringsten

sind die Potenziale in Steglitz-Zehlendorf

(5100 Wohnungen).

Trotz mancher Ungenauigkeiten

hält der Auftraggeber,

FDP-Fraktionschef

Sebastian Czaja, die Arbeit als

Grundlage für eine „mietensenkende

Neubauoffensive“.

Wie so oft beim politisch belasteten

Thema Wohnen ist

auch Czajas Initiative umstritten.

Tatsächlich hat die Senatsverwaltung

2014 ihr eigenes

Kataster abgeschaltet. Seit 2015

fließen die Informationen über

geeignete und verfügbare

Wohnbauflächen aus den Bezirken

in das ausschließlich behördeninterne

Wohnbauflächen-Informationssystem

(WoFIS). Nach Angaben von

Bausenatorin Katrin Lompscher

(Linke) geschah die Änderung

vor allem aus Datenschutzgründen.

Im Übrigen

gehe der Senat beim Gesamtpotenzial

weiter als die Studie. Im

jüngst vorgestellten Stadtentwicklungsplan

ist von rund

200000 Wohneinheiten bis

2030 die Rede.

Bekanntschaften

“Würgeschlange Alltag”... kann

uns die Luft abschnüren. Wie

eine Boa Constrictor, d. immer

fester zudrückt. Aber ohne,

dass wir es merken. Und dann..

Keine Zeit f. Freude: Zu zweit

reisen, Natur, Sport, schöne

Gespräche, Vorfreude a. ein

Treffen…, suche liebe Sie zum

“Schlangen jagen”. Markus, 58,

1,84, wartet auf Anruf! PS Harmonie:

t 0151/2012692

Zu zweit ist alles schöner! Dieter,

71/1.79, verw., Ing., mag die Berge

u. das Meer, ist handwerkl.

begabt, natur- u. kulturinter.,

finanz. o. Sorgen, möchte dem

Zufall eine Brücke bauen, gemeinsam

Erlebnisse teilen.

HERZBLATT-BERLIN:

t 20459745

Wenig Haare, viel Humor und Verstand,

cooles Aussehen in Jeans

u. Lederjacke, leitd. Pos., leidensch.

Autofahrer, fröhlich u.

unkompliziert, viels. interress.

und optimist. ist Frank, 65+1.83,

jemand, der durch seine herzl.,

symp. Art auffällt, su. natürl. Sie!

PS Harmonie: t 0151/2012692.

Juliane, 45/1.65, berufstätig, will

nicht typisch Single werden,

hat Freunde, Interessen, vermisst

Zweisamkeit, su. Ihn zum

lachen, lieben, glückl. sein

HERZBLATT-BERLIN:

t 20459745

Alter aufhalten?... das geht nicht,

a. eine schöne gemeins. Zeit -

dagegen spricht nichts! Freizeit,

wie Reisen, Theater, Ausflüge

(PKW vorh.), nette Gespräche…

Wie klingt das f. Sie?

Bin 69, 1,83, Witwer. PS Harmonie:

t 0151/2012692

Sylvia, 73, Ärztin ohne Allüren,

herzl. Wesen, mit kleinem süßem

Hund, kocht gut, ist unternehmungslustig,

verw., freut

sich auf ein Kennenlernen mit

einem bodenständigen Mann.

Glücksbote: t 27596611

Martina, 52 J., Krankenschwester,

mit Top-Figur, tauscht Freiheit

gegen Zweisamkeit, mag Kino,

die Ostsee, Spagetti, u.v.m., ist

frohgelaunt, su. Ihn bis ca. 63.

Glücksbote: t 27596611

Bernd, 69/180, Handwerksmeister,

angen. Optik, verw., su. die

Frau, die sich eine Beziehung

mit Beständigkeit wünscht.

Singlecontact: t 2823420

Ganz einfach: Frau sucht Mann!

Elke, Anf. 70, gut vorzeigbar,

angen. Art, verw., freut sich auf

Ihren ernstgemeinten Anruf

Singlecontact Berlin: t2823420

Manfred, 73/1,89, symp. u. pflegeleicht,

su. Dich für jetzt u. gern

eine lange Zeit…. Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Frösche küssen war gestern...

Martina, 56, Büro-Angest.,

blond, herzlich, mag Natur, radfahren…,

su. Dich für den Rest

des Lebens! Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Herzenswunsch! Christian,

62/1.80, mit Lesebrille u. Autoschlüssel,

sucht humorvolle

Partnerin passenden Alters,

getr. Wohnen angenehm,

Glücksbote: t 27596611

Ich traue mich jetzt einfach u.

schalte eine Anzeige! Ramona,

61, Krankenschwester, recht

hübsch, mö. einen Mann kennen

lernen. Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Netter Mann, was nun? Frank,

61/179, verw., bereits im Vorruhest.,

schlank, hilfsbereit, su.

Frau, um mit ihr das Leben zu

genießen. Agt. Neue Liebe:

t 2815055

Ich möchte nicht mehr allein sein!

Karin, 69, schlank, angen. Optik,

untern.-lustig, gut zu leiden,

mö. e. Mann kennen lernen!

Singlecontact: t 2823420

Die clevere Wahl! Geschicktwie

ein zuverlässiger Handwerker.

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen

in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

stellenmarkt

Dienstleistung/weitere Berufe

Wir suchen absofort für die Reinigung

in Berlin Mitarbeiter/innen

für Vollzeit mit und

ohne Führerschein. Sprachkenntnisse

in Deutsch mind.

Stufe B1 sind erwünscht. Bewerbungen

telefonisch erbeten

unter: 030-42 84 22 77 08 bzw.

Mail an julia.englert@sasse.de

Putzfrauen ges. Wir su. zuverläss.

Putzfrauen in ganz Berlin f. unsere

Dauerkunden, nur private

Haushalte Tel.: 030- 364 12 799

Kraftfahrer/in in Pankow gesucht.

Tel.: 030 47 48 66 90

Vermischtes

dienstleistungen

zapf umzüge,61061, www.zapf.de

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

ankauf/Verkauf

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Berliner adressen

telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

automarkt

ankäufe

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile,HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,Boxberger

Str. 9, T. 9309386

Bis zu20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex Blankenburger

Str. 93, 13089 Bln., Tel. 74685155


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Harte Zeiten für

die Autofahrer

Dassieht der neue Luftreinhalteplan vor

Von

PETER NEUMANN

Berlin – Was Senatorin Regine

Günther am Montag präsentierte,

scheint aus einer

Folterkammer für Kraftfahrer

zu stammen. Mehr Parkzonen,

höhere Parkgebühren,

85 neue Tempo-30-Zonen

und statt elf nun

15 Durchfahrverbote für Diesel

bis Euro 5abJuli 2019: Das

sieht der Entwurf des Berliner

Luftreinhalteplans vor.

Ziel ist es, die EU-weiten

Grenzwerte für Stickstoffdioxid

einzuhalten und so die Gesundheit

der Berlinerinnen und

Berliner zu schützen“, sagte die

parteilose, von den Grünen benannte

Senatorin am Montag.

Aber: „Wir wollen die Käuferinnen

und Käufer von Dieselautos,

die von der Autoindustrie

betrogen worden sind,

nicht mehr belasten als zwingend

notwendig“, betonte sie.

Deshalb werde es auch nur

auf neun Straßen auf insgesamt

2,4 Kilometer Dieselverbote geben,

etwa auf Leipziger, Brücken-,

Friedrich-, Hermann

und Silbersteinstraße. Das ganze

Berliner Straßennetz ist dagegen

6500 Kilometer lang.

Außerdem seien weitreichende

Ausnahmen von den Durchfahrverboten

geplant. „Sie gelten

für alle, die an den Abschnitten

ein Anliegen haben“,

hieß es. Dazu zählen nicht nur

die direkten Anwohner. Auch

Taxis, Handwerker, Lieferund

Pflegedienste sowie Menschen,

die dort arbeiten, dürfen

in die 15 Abschnitte hinein.

Der neue Plan befasst sich

auch mit dem Thema Parken.

Wenn weitere Parkzonen eingerichtet

werden, fahren weniger

Menschen mit dem Auto ,

Auch an der Frankfurter Allee wird die Luftgüte gemessen.

und die Luft wird sauberer –so

lautet das Kalkül. Innerhalb des

S-Bahn-Rings sollen die Gebiete,

in denen Parken Geld kostet,

von 40 auf 75 Prozent der Fläche

wachsen. „Mehrere Bezirke,

etwa Friedrichshain-Kreuzberg,

Mitte, Neukölln und Tempelhof-Schöneberg,

planen bereits

neue Parkzonen. Das Land

will diese Bemühungen nun beschleunigen“,

sagte Günther.

Derzeit kostet eine Stunde

Parken auf öffentlichen Straßen

im Durchschnitt zwei Euro

pro Stunde. Der Senat setzt sich

dafür ein, dass stattdessen drei

Euro pro Stunde kassiert werden.

„Ob diese Möglichkeit genutzt

wird, liegt in Bezirkshoheit“,

so Günther. Die Parkgebühren

in Berlin haben sich seit

vielen Jahren nicht verändert.

Für den Bewohnerparkausweis

ist auch weiterhin keine

Verteuerung geplant. Die Vignette

kostet seit Langem 20,40

Euro für zwei Jahre. In Hamburg

werden für ein Jahr 30,30

Euro, in Frankfurt am Main für

zwei Jahre 50 Euro fällig.

Fotos: dpa/Lisa Ducret; Paul Zinken

Tempo 30 ist das

große Berliner Thema

der nächsten Monate.

Es wird weitere

Streckenabschnitte

geben.

Berlin –Die Berliner Polizei

hat voriges Jahr 511 677 Straftaten

registriert –8760 Fälle

oder 1,7 Prozent weniger als im

Jahr davor. 44,4 Prozent der

Fälle wurden aufgeklärt –ein

Jahr zuvor waren es 44,2 Prozent.

Das sind die nackten

Zahlen aus der polizeilichen

Kriminalitätsstatistik für 2018.

Die Zahlen sind also ähnlich

wie im Vorjahr –umso wichtiger,

sie einzuordnen und zu interpretieren.

Das tat Berlins

Oppositionsführer, CDU-

Fraktionschef Burkard Dregger,

am Montag. Insbesondere

die Aufklärungsquote hält

Dregger für zu niedrig,

schließlich ist Berlin weiter

Schlusslicht aller Bundesländer.

„Dies ist inakzeptabel,

denn die erfolgreiche Verfolgung

von Straftaten bleibt die

Ausnahme.“

Außerdem zählte er auf, was

Polizisten an Ausrüstung und

Befugnissen bräuchten, um

der gestiegenen Zahl von Gewaltvorfällen

gegen sie selbst

CDU fordertBodycams und Taser für Berlins Polizei

Herr zu werden: „Polizisten

müssen endlich mit Bodycams

ihre Einsätze aufzeichnen

können.“ Ebenfalls bräuchten

sie Elektroschockpistolen, sogenannte

Taser.

Die rot-rot-grüne Koalitionäre

reagierten uneinheitlich

auf die Liste. Während die innenpolitischen

Sprecher der

Linken (Niklas Schrader) und

der Grünen (Benjamin Lux)

die Vorschläge als „komplett

absurd“ (Schrader) und „popelig“

(Lux) zurückwiesen, zeigte

sich Frank Zimmermann

(SPD) zugänglicher. Natürlich

seien Bodycams nötig, sagte er,

auch Taser hätten sich bewehrt.

Klingt nach Ärger.


Leser-

MEINUNG

WIE ICH ES SEHE

Für „Gorch Fock“ gibt es

Geld, für die Blume nicht

Die Gläserne Blume gehört

nun der Bundesregierung.

Sie ist bereit, Unsummen

für die Restauration im

Drama Schulschiff der Bundeswehr

„Gorch Fock“ auszugeben.

Das dient der Ausund

Aufrüstung zu militärischen

Zwecken. Dagegen

wird einem Kunstwerk aus

der DDR, einer Blume,

Symbol des Friedens, der

Liebe, diese Pflege unter fadenscheinigen

Ausflüchten

verwehrt. Die Gläserne Blume

aus dem Palast der Republik

soll nicht wieder aufgestellt

werden. Ausgerechnet

da soll es am Geld

fehlen? Offenbar entscheidet

die Herkunft. Muss man

denn immer noch der seit

dreißig Jahren am Boden

liegenden Leiche DDR in

den Bauch treten?

Hans Misersky

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

„Liebe Schüler,esgibt

viel zu tun, macht es!“

Zu: „Der Klimawandel auf der

Straße: 25000 Schüler protestieren“,

vom 16. März

Wieder Freitag, wieder Streik

unserer Schüler. Vorab ein kleines

Lob, aber: Es wäre ein erfolgreicher

Anfang, der sich absolut

positiv auswirken würde,

wenn ihr richtig aktiv werden

würdet! Vermeidet Coffee to

go, Plastiktüten, pflegt eure Sachen

und kauft nicht pausenlos

Neues aus Ländern, die Arbeitskräfte

massiv ausbeuten.

Nehmt doch bitte endlich mal

eure Umwelt wahr, fragt, wo

können wir aktiv helfen. Es gibt

viel zu tun, macht es! Ohne

Ohrstöpsel und ohne Handy

vor der Nase.

Martina Meier, per Mail

Sechs Tage Schule

Super, dass die Kinder Freitagsdemos

machen: vier Tage Schuleschwänzen

mit Genehmigung.

Ich bin damals sechs Tage

die Woche in die Schule gegangen

und habe zwei Berufe.

André Kuchenbecker,

Pankow

25000 Schüler demonstrierten für mehr politische Aktivität zum Thema

Klimawandel, so schrieb es der KURIER am 16. März.

Bei sich selbst anfangen

Ich begrüße, dass sich junge

Menschen für die Zukunft unseres

Planeten starkmachen.

Nehmen wir mal an, die Demos

wären nach der Schulzeit? Es

wären sehr wenige da. Es geht

einem Großteil nur darum,

schulfrei zu haben! Wenn sich

die jungen Umweltaktivisten

im wahren Leben so aufführen

würden und so für die Umwelt

engagieren, dann sollten sie

sich auch so verhalten. Die sogenannten

Umweltaktivisten

sollten bei sich selbst anfangen.

Uwe Eweleit, per Mail

Über Ausfälle jammern

Schulschwänzer ohne klare

Vorstellungen werden in den

Medien gefeiert. Jetzt soll es

dafür auch noch einen Nobelpreis

geben. Und später wird

über Lehrermangel und Stundenausfälle

gejammert.

Lutz Fechner, per Mail

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

Wir kämpfen gemeinsam

Zu: „Mutter nach Geburt von

behinderter Tochter“, vom 18.

März

Kinder mit Behinderungen sind

ganz besondere Kinder, die unser

Leben verändern und glücklich

gemacht haben. Auch unser

kleiner Prinz ist schwer

krank. Wir haben uns trotzdem

für ihn entschieden und kämpfen

uns gemeinsam tapfer

durchs Leben.

Peggy Vivian Jenny

Heinrichs, Facebook

Alles ist immer ehrlich

Diese Kinder werden oft Hilfe

benötigen. Aber was mir immer

wieder auffällt ist, dass diese

Menschen nicht falsch oder

hinterlistig sind oder irgendwie

böse Hintergedanken haben.

Alles, was man bekommt, ist

immer ehrlich. Daher tue ich

mich persönlich schwer damit,

diese Menschen als „behindert“

anzusehen. Anderssein sollte

eigentlich gefeiert werden.

Nadien Schaffrath, Facebook

Berliner Kurier Shop

Echthilfreich:Praktischundunterhaltsam

Bestell-Hotline:

030 -20164005

Ratgeberpaket„Alle Ansprüche“

Wichtige Informationenauf

über 800Seiten.

Fünf Bücher,die Ihnenhelfen,

Ihre zustehendenAnsprüche

gezieltund im Vorfeld

zu organisieren.

Größe: ca.20¬ 27 cm,10Seiten,

Pappenbuch/Hardcover,

bewegliche Zeiger

Warumdie Pflege in Notist

Einexaminierter Gesundheits- undKinderkrankenpfleger

berichtetüber berührende

Erlebnisse sowielustige undnachdenkliche

Anekdoten. Sein Buch ermöglicht demLeser

einenrealistischen Einblick in den

Pflegenotstand undzeigt aktuelle

Herausforderungen auf.

216Seiten.

www.berliner-kurier.de/shop

Exklusive

Sonderedition

EnthaltenimPaket:

–Soschreibe ichmein Testament

–Schenkenund Erben ohneFinanzamt

–Patientenverfügung undandereVorsorgemöglichkeiten

–Als Rentner alle Ansprüchevollausschöpfen

–IhreRechte gegenüberÄrzten, Kliniken, Apotheken undKrankenkassen

030 -20164005 Schriftliche Bestellungen:

*inkl. MwSt., zzgl.¤3,95Versand,ab¤75,–versandkostenfrei. Ihnensteht eingesetzlichesWiderrufsrechtzu.

Alle Informationenüber dieses Rechtund die Widerrufsbelehrungfinden Sieunterwww.berliner-kurier.de/shop

Art.-Nr.

1402014

¤39,90*

statt ¤64,75*

Sie sparen

38%

Art.-Nr.

1268050

¤9,99*

Berliner Kurier Kundenservice,

Am Buchberg 8, 74572 Blaufelden.

EinAngebotder M. DuMontSchaubergExped.der Köln. Zeitung

GmbH &CoKG, Amsterdamer Straße 192, 50735Köln.

Der vonhier


*

LEUTE

Frostiges Nazi-

Wintermärchen

Eine Frau, zwei Männer, eine

Terrorzelle. Sie leben in einer

Kölner Bruchbude und knallen

wahllos Ausländer ab.Wer vorige

Wochedas Moschee-Gemetzel

in Neuseelandverfolgt hat,

dem wirdbeim Sehen des Films

„Wintermärchen“ (startet am

21.3.) das kalte Grausen packen.

Der Streifenvon Regisseur Jan

Bonny zeigt die hässlicheSeite

Deutschlands,und seinPlot

muss Vergleiche mit dem

„Drehbuch“ des NSU-Triosum

Beate Zschäpe nicht scheuen.

Dabei spielt „Wintermärchen“

ausdrücklichnicht im Profi-Neonazimilieu.

Die Protagonisten

heischen Aufmerksamkeit, weil

sie vom Leben gelangweiltsind.

Nach der Berlin-Premiereim

Babylon Mitte durfte mit dem

Cast diskutiertwerden. KM

Becky (Ricarda Seifried)und ihr

Freund Tommi (Thomas Schubert).

TomSchillingund

der1,2-Mio.-Coup

Tom Schilling (37) entwickelt

sichnochzum Hans-Dampf-inallen-Filmgassen.

Geradeerst

tingelteerals Gerhard Richter

durch diePremierenkinos

(„Werk ohne Autor“), auf der

Berlinale war er als jungerBertoltBrechtzusehen

(„Brecht“),

und jetzt zeigt er sich als geldgeiles,rollstuhlfahrendes

Schlitzohr, das am Endedoch

noch zu Herzen rührt. Waswill

man als Schauspielermehr! In

der Roadmovie-Komödie„Die

Goldfische“ (ab 21.3.) von Alireza

GolafshanspieltSchillingeinen

verunglückten Banker, der

mit einer Behinderten-WG 1,2

Mio. Schwarzgeldaus der

Schweiz schmuggeln will. Wie,

ist absolut sehenswert! Für das

Berliner Screening war jetzt das

neue UCI LuxeamMercedes-

Platz gebucht worden. KM

Foto: W-Film

Matula: In meinem

Kieznenntman

michClaus Theo

Woanders halten ihn viele für einen

Privatdetektiv und wollen, dasser

auf Verbrecherjagd geht,soder

TV-Star im KURIER-Interview

Von

CHRISTIAN GEHRKE

Er ist Deutschlands bekanntester

Fernseh-Detektiv.

Seit 1981 spielt TV-Star Claus

Theo Gärtner (75) im ZDF

die Rolle des Josef Matula

(„Ein Fall für zwei“ bis 2013,

jetzt als Film). Im KURIER-

Interview erzählt der Berliner

gut gelaunt, wie ihn Passanten

privat auf der Straße

ansprechen und ihn bitten:

„Matula, hilf uns!“

Von dem Frankfurter Privatdetektiven

hat Claus Theo Gärtner

auch nach über 37 Jahren

nicht genug. Am Karfreitag (19.

April, 21.15 Uhr) strahlt das

ZDF den Film „Matula –Tod

auf Mallorca“ aus. Die

Verbrecherjagd führt

ihn also auf die

spanische Urlaubsinsel.

Claus Theo Gärtner (75)

wird manchmal auf der

Straße als Privatdetektiv

angesprochen.

Klar sprechen

ihn die

Leute auf

der Straße

an und bitten

ihn,

echte Kriminalfälle

zu lösen.

Verkleiden

würde

nichts

bringen.

„Die

Leute

erkennen

mich an

der

Stimme,

auch

wenn

ich nur

ein Bier

bestelle“,

sagt

Claus

Theo

Gärtner

lachend

im

Interview.

Er erinnert

sich im

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

KURIER an einen Urlaub in

Bratislava: Einem deutschen

Ehepaar wurde das Auto geklaut,

in dem sich auch der

Hund befand. In ihrer Aufregung

sprachen beide Gärtner

im Hotel während seines Frühstücks

an: „Herr Matula, gut,

dass Sie kommen, unser Hund

ist entführt worden.“ Gärtner

beruhigte das Paar und meinte,

dass die Autodiebe den Hund

wieder aussetzen würden.

Ein anderes Mal hatte er sich

aus der Wohnung ausgesperrt.

Der Mann vom Schlüsseldienst

machte große Augen, als Gärtner

hilfesuchend vor der Tür

stand. Dann beschwerte er sich

lautstark. Denn schließlich

bricht Matula im TV alle Türen

selbst auf –und zwar in Windeseile.

Einmal vermisste ein junger

Mann seine Freundin, die offenbar

im Rotlichtmilieu arbeitete.

Er sprach Claus Theo

Gärtner konspirativ an der

Tankstelle an, er sollte die Frau

finden. Doch der Schauspieler

wollte nur tanken.

„Ich bin häufig Matula. Claus

Theo, so nennen mich die Leute

in Wilmersdorf, in meinem

Kiez“, sagt der gebürtige Schöneberger.

Nerven tue das eigentlich

nicht. „Das ist okay“,

sagt er.

Von der Idee, im wirklichen

Leben als Detektiv durch die

Gegend zu laufen, hält er wenig:

„Ich bin Schauspieler und

mache das, solange ich Spaß

daran habe.“ Auch sei er nicht

so waghalsig wie Matula: Die

letzte Klopperei habe er als

Zehnjähriger gehabt. Und im

letzten Skiurlaub hat der 75-

Jährige sich zur Sicherheit

auch einen Lehrer genommen.

Es gibt noch mehr als den Privatdetektiv-Rolle:

Zusammen

mit seiner Frau Sarah (39) will

er im kommenden Jahr ein

Stück („Rampenlicht“) am

Schlossparktheater auf die

Bühne bringen.

2013 stieg Gärtner nach der

300. Folge bei „Ein Fall für

zwei“ aus. Doch das ZDF dreht

Matula als Fernsehfilm weiter.

Einmal im Jahr, weil die Zuschauer

es so mögen.

TomSchilling (v.r.) mit„Goldfischen“,

u.a. Birgit Minichmayr (hinter ihm).

Foto: Sony Pictures

Im Wettlauf mit Comisario Herras (Carlos Lobo) vonder

mallorquinischen Polizei folgt er der Spur des Toten.

Gärtner als Matula auf Mallorca. Karin Weißbach (Heike

Trinker)hat gerade ihren Lebensgefährten verloren.

Fotos: ZDF,Bernd Friedel


RECHT

Die wichtigsten

Urteile der Woche

SEITE17

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

DIE PROFIS

Wolfgang Büser,

Rechtsexperte

in der ARD

und im

ZDF

WerPost voneinem Inkassobüro

bekommt,kriegt erst einmal

einen Schreck.Die gute

Nachricht: Nicht immer ist die

Forderung auch berechtigt.

Radfahrer trägt

Mitschuld

Elke W.: Ich habe einen

Radfahrer angefahren,

als ich vom Grundstück

fuhr. Dabei kam der von

rechts –also quasi als

„Geisterfahrer“ auf dem

Radweg. Trage ich die

Schuld allein?

Nein, der Radfahrer trägt

eine Teilschuld (1/3 des

Schadens), weil er auf einem

Radweg in die für Radler

nicht freigegebene Richtung

auf der gegenüberliegenden

linken Straßenseite

(und somit falsch) gefahren

ist. Das entschied jetzt das

Oberlandesgericht Hamm

(9 U81/18).

Infos: www.wolfgang-büser.de

NACHRICHTEN

Steuer-Tipps für Rentner

Jeder vierte Rentner muss

in diesem Jahr seine Rente

versteuern. Senioren können

ihre Steuerlast durch

eigene Ausgaben mindern,

erklärt die Lohnsteuerhilfe

Bayern. So dürfen die Beiträge

zur Kranken- und

Pflegeversicherung als Sonderausgaben

abgesetzt werden.

Dazu kommen die

sonstigen Sonderausgaben

wie Unterhalt, Kirchensteuer

oder Spenden. Zu 20

Prozent können haushaltsnahe

Dienstleistungen wie

die Putzhilfe, die ambulante

Pflege oder der Hausnotruf

abgesetzt werden.

Fehlendes Testament

Ist ein Testament nicht

mehr auffindbar, ist die

Erbeinsetzung nicht automatisch

ungültig. Dass das

Testament unauffindbar ist,

muss nicht zwingend bedeuten,

dass der Erblasser

es selbst vernichtet und damit

widerrufen hat, entschied

das OLG Köln (Az.: 2

Wx 261/18, 2Wx266-

270/18).

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Tel. 030/63 33 11-456

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)

E-Mail: berlin.service@dumont.de

Foto: dpa

Vorsicht,

Inkasso-

Betrüger!

So reagieren Sie bei Forderungen von dubiosen Unternehmen richtig

Eine Rechnung nicht bezahlt,

auf Mahnungen nicht reagiert

– und auf einmal liegt

Post von einer Inkassofirma

im Briefkasten. Nicht jedes

Schreiben, das Verbraucher

erhalten, stammt von einem

seriösen Unternehmen. Und

viele Forderungen, die verschickt

werden, sind nicht

berechtigt, wie Erfahrungen

der Verbraucherzentrale

Brandenburg zeigen.

Von Februar bis November

2018 sammelten die Verbraucherschützer

über die Internetseite

inkasso-check.de die Erfahrungen

von mehr als 40000

Nutzern. Das Ergebnis: Mehr

als 20 Prozent der Forderungen

wurden auf Basis der Nutzerangaben

als unberechtigt eingestuft.

Das Problem: Zahlungsaufforderungen

durch Inkassounternehmen

setzen die Empfänger

oft unter großen Druck.

Wichtig deshalb aus Sicht von

Michèle Scherer von der Verbraucherzentrale

Brandenburg:

„Immer erst einmal Ruhe

bewahren“ und das Schreiben

unter die Lupe nehmen.

Denn die Inkassofirma muss

Angaben sowohl zur Forderung

als auch zum Gläubiger

machen –also welche Firma sie

beauftragt und welchen Grund

die Sache hat. „Verbraucher erkennen

so schnell, ob die Forderung

berechtigt ist“, sagt

Marco Weber vom Bundesverband

Deutscher Inkasso-Unternehmen

(BDIU) in Berlin.

Auf den Internetseiten der

Verbraucherschützer können

Empfänger ihre Forderungen

im Zweifel überprüfen. Gegebenenfalls

bekommen sie einen

Musterbrief, den sie direkt an

die Inkassofirma senden können

–zum Beispiel, um der Forderung

zu widersprechen.

Generell gilt: „Inkassounternehmen

müssen bei Gerichten

zugelassen und registriert

sein“, erklärt Eugénie Zobel

von der Stiftung Warentest in

Berlin. Entsprechend sind Inkassounternehmen

im Internet

im Rechtsdienstleistungsregister

gelistet.

„Auch die Mitgliedschaft im

BDIU ist ein Indiz für Seriosität“,

betont Weber. Bei dem

Verband gibt es eine Beschwerdestelle,

an die sich Verbraucher

bei Problemen mit Inkassofirmen

wenden können. In

kniffligen Angelegenheiten

kann der BDIU schlichten, und

das Mitgliedsunternehmen

muss sich an den Schlichtungsspruch

halten.

In der Branche tummeln sich

aber viele schwarze Schafe.

Vermeintliche Inkassofirmen

verschicken Zahlungsaufforderungen

auch oft per Mail, die

mit Drohungen wie weiteren

Mahnungen, Gerichtsvollzieher

und Lohnpfändung gespickt

sind. „Mit solchen Mails

wird reine Abzocke versucht“,

warnt Zobel.

Darauf weist auch Weber hin:

„Im Moment kursieren wieder

frei erfundene Forderungen angeblicher

Inkassounternehmen,

etwa über Gewinnspiele

oder für die Inanspruchnahme

von Erotikdiensten“, erklärt

der Verbandsvertreter. Das

Geld dafür sollen die Empfänger

von Zahlungsaufforderungen

auf ausländische Konten

überweisen – was Betroffene

an der IBAN leicht erkennen.

Weber rät, auf betrügerische

Mahnungen per Mail gar nicht

zu reagieren und sie umgehend

zu löschen. Betroffene sollten

am besten die Polizei informieren.

Kommt die betrügerische

Mahnung per Brief, sollte dem

schriftlich widersprochen werden.

Aber auch bei berechtigten

Forderungen darf nicht alles

abgerechnet werden. „Betroffene

sollten jede Position hinterfragen“,

rät Verbraucherschützerin

Scherer. „Die Inkassoforderungen

sind unserer Ansicht

nach oft überhöht.“ Stellt das

Unternehmen etwa Zinsen in

Rechnung, dann muss es detailliert

aufschlüsseln, wie diese

berechnet werden. Zinsforderungen

in Höhe von fünf Prozentpunkten

über dem Basiszins

sind unzulässig.

Kosten für die Ermittlung einer

Adresse oder Nachfragen

beim Einwohnermeldeamt

dürfen nur dann erhoben werden,

wenn der säumige Zahler

umgezogen ist und dies nicht

dem ursprünglichen Vertragspartner

mitgeteilt hat. „Die

Kosten werden durch die Stadtoder

Gemeindeverwaltung

festgelegt und können insofern

variieren“, erklärt Scherer.

Keine Kosten fallen an, wenn

das Inkassounternehmen die

Forderung gekauft hat. Dann

nämlich betreibt es das Inkasso

in eigener Sache. Massives

Unter-Druck-Setzen mit einem

Eintrag bei der Schufa oder einer

anderen Auskunftei sind

ebenfalls nicht rechtens. dpa


REPORT

Rebecca wird seit einem Monat vermisst,ihr Schwager gilt als tatverdächtig.

Seit vier Wochen ist die

15-jährige Schülerin

verschwunden. Jetzt

melden sich immer mehr

Esoteriker.Helfen sie oder

behindern sie die Polizei?

Ein Ermittler

der Spurensicherung

sucht

im Garten von

Florian R. nach

Hinweisen.


SEITE19

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Vermisste Rebecca

Die Stunde

Der „Seher“

Michael

Schneider ist

überzeugt,der

Polizei helfen

zu können.

der Hellseher

Fotos: dpa, Paul, Favre

Von

P. DEBIONNE

Einen Monat ist es her,

dass die 15-jährige

Rebecca verschwand.

Obwohl

die Polizei mit Florian R., dem

Schwager des Mädchens, einen

Tatverdächtigen hat, fehlen

noch immer konkrete

Spuren. Über 1500 Hinweise

sind bislang bei den Ermittlern

eingangen. Am Montag

rückten die Fahnder nach einem

dieser Hinweise für einige

Stunden an den Wolziger

See aus und suchten im Wasser

nach Rebecca. Erneut erfolglos.

Woher der Hinweis

stammte, wurde nicht gesagt.

Möglicherweise von einem

der 18 selbst ernannten Hellseher,

die sich im Fall Rebecca

bei den Ermittlungsbehörden

gemeldet haben. Deren

angebliche Eingebungen werden

tatsächlich von der Polizei

bearbeitet.

Sie würden „so wie alle anderen

Hinweise entgegen genommen,

bearbeitet und dann

bewertet“, sagt die Polizei.

Dass Hinweise von Hellsehern

so weit ernst genommen

werden, dass sie auf einen

möglichen Mehrwert für die

Ermittlungen überprüft werden,

mag zunächst seltsam

klingen. Man könne aber „nie

ganz ausschließen, dass ein

angeblicher Seher aus ganz irdischen

Gründen tatsächlich

etwas weiß“, sagt ein erfahrener

Ermittler. Etwa, weil er

„etwas Reelles mit seinen normalen

Augen gesehen“ habe,

es aber als übersinnliche Eingebung

verkaufen würde.

Außerdem, so der Ermittler,

sei es zumindest theoretisch

möglich, dass ein „Hinweisge-

ber etwas mit dem Fall zu tun

hat. Und daher etwas weiß,

was wir nicht wissen.“ Doch

natürlich seien „auch Scharlatane“

unter den Sehern, die

entweder aus purer Profilierungssucht

oder sogar aus finanziellen

Interessen handeln

würden.

Einer der Seher, die tatsächlich

aus Überzeugung statt

aus Geldgier handeln, ist der

frühere Journalist Michael

Die Kriminalpsychologin

Lydia Benecke

warnt vorden

angeblichen

Hellsehern.

Schneider. Fakt ist: Der Mann

glaubt tatsächlich, dass er

übersinnliche Fähigkeiten

hat.

Und stürzt sich seit Jahren

auf Vermisstenfälle in

Deutschland und Europa.

„Anders als teure Hunde,

Hubschrauberflüge und tagelange

Hundertschaftsabordnungen

(der Polizei, Anm. d.

Red.) ist mein Angebot für

den Steuerzahler kostenlos“,

sagt Schneider. Er wehrt sich

dagegen, als „esoterischer

Spinner“ abgetan zu werden.

Und verweist gerne auf seine

familiäre Herkunft.

So habe er mehrere Richter

in der Verwandtschaft, in seinem

Freundeskreis seien

zahlreiche, teils hochrangige

Polizisten. Und sein Großonkel

sei der Spiegel-Gründer

Rudolf Augstein. Weshalb

diese Verbindungen die

Glaubwürdigkeit des Hellsehers

untermauern sollen,

kann Schneider nicht sagen.

Oftmals verweist er darauf,

dass er der Polizei Misserfolge

voraussagt, wenn diese in

einem Gebiet eine Suche beginne.

Bleibt der Erfolg der

Polizei tatsächlich aus, ist das

für Michael Schneider dann

der Beweis: Ich hatte recht!

Dennoch ist der Mann kein

Abzocker, denn er verlangt

kein Geld. Michael Schneider

ist einfach nur felsenfest davon

überzeugt, tatsächlich

helfen zu können.

Doch es gibt auch andere.

Klassische Betrüger, die ihre

Dienste entweder direkt bezahlt

haben wollen oder sich

zumindest mediale Aufmerksamkeit

erhoffen. Um dann

anschließend in den diversen

Talkshows der deutschen

Fernsehlandschaft aufzutauchen

– natürlich nur gegen

Bezahlung.

Für die Kölner Kriminalpsychologin

Lydia Benecke

macht die Motivation der jeweiligen

Hellseher keinen

Unterschied. In dem im vergangenen

Jahr erschienenen

Buch „Wer’s glaubt, wird selig“

stellt sie klar: „Die Betrüger

wollen Geld und Anerkennung

und versuchen mit allen

Mitteln, in Kontakt mit den

Familien zu treten.“ Das gebe

diesen Menschen „ein Gefühl

der Wichtigkeit und der

Macht über andere“. Auch

denjenigen, die unentgeltlich

arbeiten, geht es laut Benecke

„darum, im Mittelpunkt zu

stehen und einen wichtigen

Beitrag zu leisten“.

Alle Hellseher haben laut

Benecke aber eines gemein:

„Sie haben narzisstische Persönlichkeitsmerkmale“

sowie

ein „übermäßiges Bedürfnis

nach Aufmerksamkeit, Anerkennung

und Lob“.

Überdies, so die Kriminalpsychologin

weiter, gibt es

„nicht einen einzigen Vermisstenfall

auf der Welt, der

aufgrund einer konkreten Angabe

eines Hellsehers gelöst

wurde“. Auch die 15-jährige

Rebecca bleibt weiterhin verschwunden.


*

SPORT

BUNDESLIGA

Hoffenheim–Leverkusen • 29. März, 20.30

Dortmund–Wolfsburg • ••••

30. März, 15.30

Bremen–Mainz ••••••••••••••

30. März, 15.30

Freiburg–FC Bayern • ••••••

30. März, 15.30

Düsseldorf–Gladbach • ••••

30. März, 15.30

Nürnberg–Augsburg • ••••••

30. März, 15.30

Leipzig–Hertha BSC • ••••••

30. März, 18.30

Hannover–Schalke • ••••••••

31. März, 15.30

Frankfurt–Stuttgart • •••••••

31. März, 18.00

1. FC Bayern 26 68:27 60

2. Dortmund 26 64:30 60

3. Leipzig 26 44:20 49

4. Gladbach 26 45:31 47

5. Frankfurt 26 51:30 46

6. Leverkusen 26 47:40 42

7. Wolfsburg 26 44:39 42

8. Bremen 26 46:38 39

9. Hoffenheim 26 50:38 38

10. Hertha BSC 26 40:39 35

11. Freiburg 26 37:42 31

12. Düsseldorf 26 33:50 31

13. Mainz 26 27:45 30

14. Augsburg 26 37:47 25

15. Schalke 26 27:44 23

16. Stuttgart 26 26:56 20

17. Hannover 26 24:61 14

18. Nürnberg 26 19:52 13

Quali für EM 2020

Bei Platz 2droht

Hammergruppe

Wolfsburg/Berlin – Den

Gruppensieg in der Quali

für die EM 2020 hatJogi

Löw (59/Foto)bei den Gegnern

Holland, Nordirland,

Weißrussland und Estland

nicht als Ziel ausgegeben.

Auch als Gruppenzweiter

wäredas DFB-Team qualifiziert–allerdings

droht

dann bei der Auslosung am

30.November in Bukarest

eine Hammergruppe. Nur

die sechs besten Gruppensieger

aus den zehn Gruppen

werden im Topf der

besten Teams gesetzt sein.

Die vier weiteren Ersten

kommen mit den zwei besten

Gruppenzweiten in

Topf 2. Die sechs nächstbesten

Gruppenzweiten

bilden den Topf 3und die

beiden schlechtesten

Gruppenzweiten wandern

mit den vier Teams, die sich

erst in den Play-offs qualifizieren,

in Topf 4.

TV-TIPP

EUROSPORT

13.45 -16.45 Radsport, 54. Tirreno-Adriatico,

7. und letzte Etappe

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Foto: AFP

Gefragter Mann: Vordem

Teamhotel Ritz Carlton in

Wolfsburgschrieb Niklas

Stark fleißig Autogramme.

Übersichtlich: Neben

Niklas Stark (M.h.) hat

Co-Trainer Marcus Sorg

bei der ersten Einheit nur

sieben Spieler auf dem

Platz.

Hertha-Verteidiger startet ins DFB-Abenteuer

So groß sind Starks

Chancen auf ein Debüt

Der 23-Jährige könnte morgen schon ran. „Ich freue mich, wenn ich spielen dürfte“

Von

PATRICK BERGER

Wolfsburg – Um kurz nach 12

Uhr stieg Niklas Stark am

Montag aus dem schwarzen

Mini-Van aus, der vor dem

noblen Teamhotel in Wolfsburg

Halt machte. Ganz offiziell

ist Herthas Abwehr-Ass

jetzt ins DFB-Abenteuer gestartet.

Der KURIER sagt,

wie gut die Debüt-Chancen

für den 23-Jährigen stehen.

Cremefarbener Kapuzenpullover,

schwarze Bomber-Jacke,

schwarze Hose, schwarzer

Rucksack – im Vergleich zu

Leroy Sané (siehe Foto), der im

25000 Euro teuren Designer-

Outfit anreiste, erschien Niklas

Stark „normal“ gekleidet beim

DFB-Team. Stark ist ohnehin

nicht einer der Typen, die

durch extravagante Klamotten

oder gar große Worte auffallen

wollen. Er lässt viel lieber auf

dem Rasen Taten sprechen. So

wie in den letzten Monaten bei

Hertha BSC.

Sichtlich nervös trat Stark,

der übrigens die berühmte Rückennummer

17 des aussortierten

Jerome Boateng

erhält, bei seiner Anreise

in der Autostadt

vor die TV-Mikrofone.

Nachdem er für

Fan-Selfies und Autogramme

zur Verfügung

stand, gab er

zu, schon „sehr angespannt“

zu sein. „Ich

freue mich, wenn ich ein paar

Minuten spielen dürfte. Aber

ich will erst mal im Training

Gas geben“, sagte Herthas nun

29. deutscher Nationalspieler.

Was Stark für Bundestrainer

Jogi Löw (59), der ihn zuletzt

beim 2:3 gegen den BVB und

dem 1:2 in Freiburg beobachtete,

so wertvoll macht: Er ist

schnell, technisch versiert, extrem

passsicher und kopfballstark.

Außerdem ist Stark variabel

einsetzbar, kann auch im

defensiven Mittelfeld spielen.

Weiterer Faustpfand: Stark

durchlief alle Junioren-Nationalmannschaften,

wurde

2014 mit Joshua Kimmich

und Julian

Brandt U19-Europameister,

2017

mit Serge Gnabry

und Thilo Kehrer

U21-Europameister.

Da ist es fast logisch,

dass der Ex-

Nürnberger nach den Ausbootungen

der Weltmeister

Boateng und Mats Hummels zu

den sechs Innenverteidigern

gehört, die für den Test morgen

in Wolfsburg gegen Serbien

und am Sonntag bei der EM-

Quali in Amsterdam gegen Holland

(beide 20.45 Uhr, beide

RTL) nominiert sind.

Wie stehen Starks Debüt-

Chancen? Niklas Süle (23/16

Länderspiele) und Antonio Rüdiger

(26/29) sind gesetzt. Vor

allem Süle soll laut Löw, der

wegen einer Zahn-OP erst am

späten Abend zum Nationalteam

dazugestoßen war, schon

gegen Serbien „organisieren

und dirigieren“ und in die Rolle

des Abwehrchefs schlüpfen.

Auch die Systemfrage (Dreier-

oder Viererkette) wird Einfluss

auf einen Stark-Einsatz

haben. Bei einer Dreierkette erhöhen

sich Starks Chancen,

vielleicht sogar von Beginn an

gegen Serbien aufzulaufen. Ansonsten

testet ihn Löw wohl

zur zweiten Halbzeit. Jonathan

Tah (23/4), Thilo Kehrer

(22/4) und Matthias Ginter

(25/23) sind die weiteren Konkurrenten

für Stark.

Übrigens: Die Nummer 13

von Müller erhält Lukas Klostermann

(Leipzig), während

Leverkusens Tah mit der 5von

Hummels auflaufen darf.


*

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

In einer Reihe mit

Marco Reus (h.) hat

Niklas Stark den Ball

ganz genau im Blick.

Leroy Sané fällt auf und

neben dem Platz auf –

unter anderem mit dieser

4500 Euro teuren Jacke.

Lässig: Im cremefarbenen

Kapuzenpullovererschien

Niklas Stark in Wolfsburg.

Fotos: Imago/nordphoto (3), dpa

Foto: Imago/nordphoto

Pal(fast) allein zu

Haus–14 Profis auf

Länderspielreisen

Berlin – Nach der bitteren 2:3-

Niederlage gegen Borussia

Dortmund startet Hertha

BSC heute wieder ins Training

–doch Coach Pal Dardai

(43) ist fast allein zu Haus.

Denn: 14 Spieler sind mit ihren

Nationalmannschaften

auf Länderspielreisen.

Berlin – Hertha BSC nutzt

die Länderspielpause und

tourt wieder durch die

Hauptstadt. Heute machen

die Blau-Weißen um 16 Uhr

das vierte Kieztraining –

und zwar im Bezirk Steglitz-

Zehlendorf. Beim Regionalligisten

FC Viktoria 1899

absolvieren die Bundesliga-

PalDardai (r.) und Co Rainer

Widmayerempfangen heute

einen Rumpfkader zum Training.

Gleich vier Hertha-Profis

sind für die deutsche U21-

Nationalmannschaft nominiert:

Maxi Mittelstädt

(wurde gestern 22), Arne

Maier, Jordan Torunarigha

und Lukas Klünter kicken in

zwei Testspielen am Donnerstag

in Essen gegen Frankreich

und am 26. März in England.

Florian Baak und Palko Dardai

sind im Aufgebot der deutschen

U20 und laufen mit ihr in Sandhausen

gegen Portugal auf (22.

März). Ernst wird es für die U19

um Dennis Jastrzembski, die

sich in der Eliterunde in Kroatien

für die EM qualifizieren will.

„DJ“ trifft am Mittwoch in Srnja

auf Kroatien, am Samstag an

gleicher Stelle dann auf Norwegen

und am Dienstag spielt er in

Ungarn.

Spannend werden auch die

EM-Qualispiele für Ondrej Duda

und Peter Pekarik (mit der

Slowakei), Rune Jarstein (Norwegen),

Vladimir Darida

(Tschechien) und Valentino

Lazaro (Österreich).

Niklas Stark ist

bekanntlich mit dem

DFB-Team unterwegs. Jonathan

Klinsmann ist bei der U23

der USA.

Am Donnerstag testet Hertha

gegen Kiel –dasoll dann auch

Javairo Dilrosun mitmischen.

Der Holländer sagte der U21 wegen

muskulären Problemen ab.

Er will sich auf Hertha konzentrieren

und endlich wieder zurück

in den Rhythmus kommen.

PB

Heute: Kieztraining in Lichterfelde

Profis im Stadion Lichterfelde

(Ostpreußendamm 3

bis 17, 12207 Berlin) eine

Trainingseinheit für Fans,

stehen im Anschlussfür Fotos

und Autogramme zur

Verfügung. Morgen sind

wieder zwei normale Einheiten

um 10 und 15 Uhr auf

dem Schenckendorffplatz.

Foto: dpa

NACHRICHTEN

Grindel für Abschied

Fußball –DFB-Boss Reinhard

Grindel (Foto) stellt

Thomas Müller, Jerome

Boateng und Mats Hummels

einen „angemessenen“

Abschied in Aussicht. Nati-

Manager Oliver Bierhoff

will sich mit dem Thema

erst befassen, wenn ein

Spieler offiziell seinen

Rücktritt verkündet.

Gelb für Sprinter

Rad –Die Tour de France

2020 beginnt in Nizza mit

einer Etappe (170 km) für

Sprinter. Tagessieg heißt

auch ab ins Gelbe Trikots.

Mikkel auf dem Thron

Handball –Weltmeister

Mikkel Hansen (Dänemark)

wurde zum dritten

Mal zum Welthandballer

gewählt, zog damit mit

Frankreich-Superstar Nikola

Karabatic gleich.

Kerber steigt auf

Tennis –Trotz der Final-

Pleite in Indian Wells (4:6,

6:3, 4:6 gegen Kanadas

Bianca Andreescu) kletterte

Angelique Kerber (Kiel)

in der Weltrangliste von

Platz acht auf Rang vier.

Julian kann jubeln

Rad –Julian Alaphilippe

(Frankreich) gewann die

vorletzte Etappe der Tirreno-Adriatico.

Gesamtbester

vorm abschließenden 10-

km-Zeitfahren bleibt der

Brite Adam Yates.

Job-Garantie für Doll

Fußball –Thomas Doll hat

seinen erst mal Job sicher.

Hannover-Boss Martin

Kind schloss einen weiteren

Trainerwechsel in dieser

Saison aus: „Wir ziehen

das jetzt durch.“

Dieser Greissist heiß

Eishockey –NY-Islanders-

Torwart Thomas Greiss

wurde als ersten Deutscher

überhaupt zum besten

NHL-Spieler der Woche

(11. bis 17. März) gewählt.

HAPPY BIRTHDAY

Ernst Gerlach

(Handball, OS 1980)

zum 71.

Hans Rinn (Rodeln,

2xOS, 3xWM, 7xEM) zum 66.


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019 *

Bei Union und in der gesamten Liga

Marvin Friedrich (M.) kann trotz allen

Einsatzes das 1:2 in Heidenheim nicht verhindern.

Foto: Koch

Friedrich ist der Dauerbrenner

Innenverteidiger (23) verpasste als einziger Feldspieler der Eisernen bislang keine Sekunde auf dem Rasen

Von

MAX OHLERT

Berlin – Gott sei Dank!

Unions Marvin Friedrich (23)

grinst, als er die Alte Försterei

betritt. Aber ob ihm überhaupt

zum Lachen ist? Nach

den zwei Gegentreffern in

Heidenheim (1:2) war die

Wahrscheinlichkeit hoch,

dass Torwart Rafal Gikiewicz

noch an Ort und Stelle vor

Wut explodiert.

„Nein“, lächelt der Innenverteidiger

vorsichtig, „explodiert ist

er nicht. Aber natürlich waren

wir nicht gut gelaunt. Weil wir

verloren haben, obwohl wir ein

ordentliches Spiel gemacht

haben.“ Die Gründe für die dritte

Saisonpleite (immer noch Liga-Spitzenwert)

hat die Mannschaft

intern bereits ausgewertet.

„Wenn man auswärts solche

Chancen bekommt wie wir

in Heidenheim, muss man sie

auch machen. Da waren genug,

um wenigstens noch das 2:2 zu

schießen.“

Doch hin wie her: Das Spiel ist

durch und auf die meisten Eisernen

warten nun aufgrund

der Länderspielpause einige

freie Tage. Vor allem der Innenverteidiger

hat diese Unterbrechung

auch dringend nötig.

Denn kein Köpenicker Feldspieler

schrubbte mehr Minuten

als Friedrich. 2340, um genau

zu sein! Marvin verpasste

keine einzige Sekunde in der

Liga, ist damit nicht nur der

einzige Unioner, sondern auch

der einzige Zweitligakicker,

der so konstant auf dem Rasen

stand und kein Torhüter ist.

Und das mit Abstand.

Verfolger Jamilu Collins vom

SC Paderborn hat schon 31 Minuten

weniger auf dem Konto,

bei Union ist Christopher

Trimmel der ärgste Verfolger,

der allerdings auch schon zwei

komplette Spiele aussetzte.

Umso mehr freut sich Marvin

Friedrich auf die freien Tage,

auch wenn er „nach der Niederlage

gerne direkt weitergespielt“

hätte. Aber er gibt auch

zu: „Die Pause wird auch mal

ganz guttun.“

Doch wie verbringt so ein

Dauerbrenner eigentlich die

ungewohnt freie Zeit? Ganz

klassisch zu Hause bei der Familie.

Um mal den Kopf frei zu

bekommen und in zwei Wochen

umso stärker wieder angreifen

zu können.

ZWEITE LIGA

Kiel–Erzgeb. Aue •••••••••••••••••••••••••••••

5:1

Heidenheim–1. FC Union •••••••••••••••••••

2:1

Hamburg–Darmstadt •••••••••••••••••••••••

2:3

Sandhausen–St.Pauli •••••••••••••••••••••

4:0

Dresden–Magdeburg ••••••••••••••••••••••••

1:1

Bielefeld–Bochum •••••••••••••••••••••••••••

3:1

Duisburg–1. FC Köln •••••••••••••••••••

abges.

Paderborn–Ingolstadt ••••••••••••••••••••••

3:1

Regensburg–Gr.Fürth • •

••••••••••••••••••• 0:2

1. 1. FC Köln 25 64:31 51

2. Hamburg 26 38:29 50

3. 1. FC Union 26 42:23 47

4. St.Pauli 26 38:40 43

5. Kiel 26 51:37 42

6. Heidenheim 26 40:32 42

7. Paderborn 26 58:40 41

8. Regensburg 26 38:38 37

9. Bochum 26 37:39 34

10. Bielefeld 26 38:41 34

11. Erzgeb. Aue 26 33:35 32

12. Darmstadt 26 37:45 32

13. Gr.Fürth 25 26:41 32

14. Dresden 25 29:38 28

15. Sandhausen 26 29:38 23

16. Magdeburg 26 28:41 23

17. Duisburg 25 24:42 21

18. Ingolstadt 26 25:45 19

Regionalligareform Heute geht’s

um die Zukunft des Ost-Fußballs

Leipzig –Staffeleinteilung,

Aufsteigeranzahl

und -regelung:

Bei einem Spitzentreffen

wollen die

Drittligisten und Regionalligavereine

aus dem

Norden, Nordosten und

Bayern nach einem gemeinsamen

Reformweg suchen.

Heute soll in Peißen/Landsberg

in Sachsen-Anhalt ein

Strukturvorschlag diskutiert

und erarbeitet werden, wie aus

den drei künftig zwei Regionalligen

gebildet werden können.

Mit den Ligen West und Südwest

gäbe es dann vier anstelle

der bisher fünf Regionalligen,

deren Meister künftig alle in die

3. Liga aufsteigen könnten.

Aber NOFV-Boss Erwin Bugar

(Foto) warnt schon

mal: „Wenn die Nordost-Staffel

aufgelöst

werden sollte, dann

ist auch die Existenz

des NOFV infrage gestellt.

Das wäre ein Horror-Szenario.“

Die Mehrzahl

der Nordost-Regionalligisten

strebt eine Beibehaltung

des aktuellen Status an. Auch

im Norden stoßen die Aus-fünfmach-vier-Pläne

auf Widerstand.

Sollte es heute zu keiner einvernehmlichen

Lösung kommen,

würde die Entscheidung

möglicherweise durch den DFB

erfolgen. Eine Reform soll spätestens

beim DFB-Bundestag

am 27. September verabschiedet

werden.

Fotos: Skrzipek,Imago/Schrödter

Ost-Klassikerwie BFC-Chemnitz

könntender Reformzum Opfer fallen.

3. LIGA

KFC Uerdingen–Fort. Köln • •

Wiesbaden–Münster • •

Unterhaching–Großaspach • •

Würzburg–1860 München • •

Sp. Lotte–Kaiserslautern • •

Osnabrück–CZ Jena • •

Aalen–Zwickau • •

Cottbus–Karlsruhe • •

Braunschweig–Meppen • •

Rostock–Halle • •

••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••• 0:0

•••••••••••••• 2:1

••••••••••••••• 0:2

•••••••••••••••••••••• 3:1

••••••••••••••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••••••• 0:2

••••••••••••••••• 3:0

•••••••••••••••••••••••••••••• 1:1

1. Osnabrück 29 42:21 58

2. Karlsruhe 29 46:29 54

3. Wiesbaden 29 53:39 49

4. Halle 29 34:25 49

5. Würzburg 29 42:34 41

6. Kaiserslautern 29 35:36 41

7. Rostock 29 35:38 41

8. 1860 München 29 41:33 40

9. KFC Uerdingen 29 33:43 40

10. Unterhaching 28 45:31 39

11. Meppen 29 39:39 39

12. Münster 29 34:36 38

13. Sp. Lotte 29 27:31 36

14. Fort.Köln 29 29:46 35

15. Zwickau 29 32:33 34

16. Braunschweig 29 35:45 32

17. Großaspach 29 24:29 31

18. Cottbus 28 35:45 30

19. CZ Jena 29 31:49 26

20. Aalen 29 36:46 25


* BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Zu viele Strafzeiten

beim 1:4 in München

Eisbären,

einfach mal

cool bleiben

Verteidiger KaiWissmann vorm vierten Duell: „Wir

dürfen uns von München nicht provozieren lassen“

KaiWissmann (r.) beharkt sich mit

Münchens Frank Mauer.

DEL-PLAY-OFFS

Viertelfinale

SPORT 23

Eisbären-München (1:2) • •••••••••

Fr., 19.30

Düsseldorf-Augsburg(2:1) • ••••••

Fr., 19.30

Nürnberg-Mannheim (0:3) • ••••••

Fr., 19.30

Ingolstadt-Köln (2:1) •••••••••••••••

Fr., 19.30

Modus: best of seven; in Klammern: Playoff-Stand.

Weitere Termine: 22. und

24. März–falls nötig: 29. und 31. März

Halbfinale: (best of seven) ab 2. April

Finalserie: (best of seven) ab 18. April

Von

BENEDIKT PAETZHOLDT

Berlin – Dass die Eisbären

gegen München im Viertelfinale

1:2 hinten liegen (Serie

„best of seven“), ist

wahrlich kein Weltuntergang.

Aber doch ist der

Frust groß, weil sie beim

1:4 am Sonntag den lauernden

Bullen genau in die

Karten spielten.

Kai Wissmann sagt: „Nach

dem guten 4:0-Heimsieg von

uns war klar, dass München

eine Reaktion zeigen will.

Man darf nicht drei, vier

Wechsel brauchen, bis man

richtig da ist.“ Im ganzen ersten

Drittel konnten sich

Wissmann und seine Kollegen

nie richtig befreien,

brachten in den ersten 20 Minuten

nur zwei Schüsse aufs

gegnerische Tor.

Zudem leistete sich die

Mannschaft von Trainer

Stéphane Richer zu viele

Strafen, insgesamt 38 Minuten.

„Wenn du in den ersten

Trainer Stéphane Richer sah bei

seinem Team keinen Rhythmus.

Fotos: City-Press,Imago/Nordphoto

zehn Minuten sechs in Unterzahl

spielst, ist es schwierig, in

den Rhythmus zu kommen“, ärgerte

sich der Coach. Vor allem

die unnötigen Strafen schmerzen

in den Play-offs. Wissmann:

KontaKte

Girl desTages :Jay Love

Hallo mein Süßer.Ich

bin JayLoveund bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

„Wenn einer am anderen vorbeiläuft,

haut er ihm noch mal

in die Hacken rein. Da darf man

sich nicht provozieren lassen.“

Aber natürlich weiß er selbst zu

gut, wie schwierig das ist.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Dass die Chance zum Ausgleich

nicht unter der Woche,

sondern erst im Heimspiel am

Freitag (19.30 Uhr) besteht, ärgert

die Spieler. „Ich würde eigentlich

lieber durchspielen“,

Sie für ihn

VERenA

Mahlsdorf

Lemkestr.

PRIVATE

Erotik

0174 4024874

sagt Wissmann. Denn so

schleppt man das 1:4 noch länger

mit sich rum. Aber so können

die Bären daran tüfteln, die

Bullen wieder so zu ärgern wie

im zweiten Spiel.

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

14 -6

Uhr

Ira

privat

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Erlebe Deine erot. Träume mit mir,

schlank mit großem Busen

Lichtenberg–Landsberger Allee

Termin tgl. 10 –19Uhr 0162 54 20 657

Berlin Bei nacht

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Dervon hier


24 SPORT

*

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Albas Sikma: Das wird eine Schlacht

Albas LukeSikma kennt sich aus im

spanischen Basketball.

Foto: Imago

Der Flügelspieler warnt sein Team vor dem Eurocup-Halbfinalgegner Andorra

Berlin – Albas Eurofighter

starten heute in ihr nächstes

Abenteuer. Im Best-of-three-

Halbfinale des Eurocups steigt

Spiel 1gegen Morabanc Andorra

(20 Uhr, MB-Arena). Und

Flügelspieler Luke Sikma (29)

ist sich sicher: „Sie haben viel

Qualität. Es wird wieder eine

Schlacht werden.“

Der US-Amerikaner muss es

wissen. Von 2011 bis 2017 spielte

er in der spanischen Liga, duellierte

sich des Öfteren mit

dem Klub aus Andorra la Vella,

der Hauptstadt des kleinen

Fürstentums in den Pyrenäen.

Dass das Team um Spielmacher

und Punktesammler Dylan Ennis

(27) derzeit nur den neunten

Platz in der ABC-Liga belegt,

spielt aus Sikmas Sicht keine

Rolle. Wie schon im Viertelfinale

gegen Malaga mussten

Berlins Riesen fürs Weiterkommen

ihren besten Basketball

aufs Parkett bringen. Gerade

mal 48 Stunden nach dem kräfteraubenden

101:96 im Ligaspiel

in Gießen.

Aber bei Alba wird wegender

Terminhatz nicht gejammert,

sondern einfach nur geträumt.

Vom Endspiel. „Auf den Halbfinaleinzug

können wir schon

stolz sein. Aber jetzt wollenwir

natürlich auch ins Finale kommen“,

sagt Nationalspieler Johannes

Thiemann.

Für Alba wäre es das zweite

Mal nach 2010. Damals unterlag

Alba im Finale dem FC Valencia,

der in diesem Jahr das zweite

Halbfinale gegen Kasan bestreitet,

allerdings klar mit 44:67.

Bottas: Gefahr

für Hamilton?

Melbourne –Valtteri Bottas

(Foto) gibt nicht nur auf

der Formel-1-Piste Gas.

Auch im Teamfunk haut der

Mercedes-Finne rein. Vom

prüden Rechteinhaber Liberty

Media weggepiept,

entwickelt sich sein Funkspruch

zum Internet-Hit:

Der Melbourne-Sieger bei

der Zieldurchfahrt: „An alle,

die es betrifft: Fuck you!“ Eine

klare Botschaft an Kritiker

wie Ex-Weltmeister

Jacques Villeneuve, die ihn

schon abgeschrieben hatten.

Der Finne fühlt Genugtuung

für die herbe Kritik an seiner

schwachen Leistung: kein

Sieg in 21 Rennen, in Sotschi

per Stallorder hinter Lewis

Hamilton beordert, von

Sportchef Toto Wolff als

„Wing-Man“ abgestempelt,

161 Punkte hinter Hamilton

nur WM-Fünfter. „Ich hatte

große Ziele und ich habe sie

nicht erreicht. Das steckst

du nicht so leicht weg“, erklärt

er seinen Funkspruch.

Und zuvor im Rennen hatte

er sich als schlagfertig erwiesen.

Als ihm Red-Bull-

Star Max Verstappen die

schnellste Rennrunde entriss,

haute er eine neue raus.

Bottas: „Mit abgefahrenen

Reifen noch mal Tempo zu

machen, ist etwas riskant.

Aber es war’s wert. 26 Punkte

sind besser als 25!“

Und damit führt Bottas jetzt

erstmals die WM an. Aber

darf er auch erstmals um den

Titel fahren? Gegen Fünffach-Weltmeister

Hamilton?

Toto Wolff beteuert,

dass beide frei gegeneinander

fahren dürfen ... O.R.

Foto: dpa

Füchse machen sich alt

Zugänge Michael Müller (34)und Martin Ziemer (35)sollen Team-Mentalität ändern

Von

CAROLIN PAUL

Berlin – Die Champions

League war das große Ziel

für die kommende Saison.

Damit wird es nichts. Nach

drei Auswärtspleiten am

Stück und enttäuschenden

Heimauftritten bangen die

Handball-Füchse derzeit sogar

um Platz 5. Zeit für Veränderungen.

Zeit für Füchse-

Macher Bob Hanning.

Der legt richtig los, präsentierte

zwei Neue und verkündete einen

Abgang zur kommenden

Saison. Hanning: „Wir sind mit

der Platzierung nicht zufrieden,

wollen das in der neuen

Saison besser machen. Deshalb

war uns klar, dass wir in der

Mannschaftszusammenstellung

etwas verändern müssen.

Wir wollen eine andere Grundmentalität

im Team.“

Und dafür nimmt Hanning

keine Rücksicht. Nicht mal auf

sich und holt Liga-Haudegen

Martin Ziemer kommt aus

Hannover, soll Silvio

Heinevetter heiß machen.

Michael Müller (34) aus Melsungen.

Das Mentalitäts-Monster

soll im Rückraum Fabian

Wiede entlasten und die „junge

Garde unterstützen“ (Trai-

Respekt,Bob Hanning (kl. Foto).

Für den Erfolg seiner Füchse springt

er über den eigenen Schatten und holt

Michael Müller,mit dem er schon öfter

zusammenrasselte. Trainer Velimir

Petkovic hatte den Melsunger auch

schon im Blick.

Fotos: Imago/Hartenfelser,Imago/Sielski, Imago/nordphoto

ner Velimir Petkovic). Hanning

zur Überraschungs-Verpflichtung,

mit der er sich und viele

andere Füchse schon gewaltig

fetzten: „Jeder weiß, dass wir

in den letzten Jahren viel

Reibung mit ihm hatten,

aber daraus kann ja bekanntlich

auch Wärme entstehen.

Wir brauchen solche Typen.“

Der zweite Zugang kommt

auch aus der Abteilung alter

Fahrensmann. Hannover-Torwart

Martin Ziemer (35)ersetzt

Malte Semisch (geht nach Minden).

Petkovic freut sich auf den

Oldie: „Ziemer ist ein taktisch

versierter Torhüter, der mit der

Abwehr arbeitet. Er kann Silvio

Heinevetter rausfordern. Heine

braucht das, um selbst sein Niveau

zu erreichen.“

Zwei kommen, einer geht:

Kreisläufer Erik Schmidt wechselt

im Sommer vorzeitig nach

Magdeburg.


BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

BERLIN-RÄTSEL 25

Finkenvogel

Flaumfeder

festes

Einkommen

Vorn.

Cromwells

Kap bei

Valencia

(Spanien)

ital.

Gasthaus

griechischer

Buchstabe

Wacholderschnaps

ein Lied

vortragen

Senkgrube

niederdeutsch:

Eule

Strohunterlage

ältestes

historisches

Volk

Männername

Niveau

(engl.)

kurz für:

von

dem

Feigling

(ugs.)

kleiner

Falkenvogel

Präsident

der USA

†1836

span.

Abschiedsgruß

leichter

Windhauch

afrik.

Raubkatzen

Leitsatz

altröm.

Hauptmann

Insektenpuppen

Int. Luftfahrtorgan.

(Abk.)

Ausruf

des

Erstaunens

russ.

Zarenname

Datenübertragungsgerät

lateinisches

Grußwort

Unterhändler,

Agent

griech.

Göttin

11

10

einatmen

von Heilmitteln

Vogelkraut

obere

Mauerleiste

Gewässer

in

Italien

Ausbeute

japanische

Meile

LÖSUNGSWORT:

5

chin.

Teildynastie

Arbeitseinheit

beim

Film

sehr

großer

Erfolg

2

dt.

Zoologe

†1884

kleine

Kopfbedeckung

Kraftfahrzeuge

nordostspan.

Stadt

,Mutter

der

Armen‘

†1997

leicht

schwachsinnig

Pappelbaum

(Mz.)

Initialen

von US-

Filmstar

Hanks

einer der

Heiligen

Drei

Könige

8

chem.

Zeichen

für

Selen

Fürstin

in

Indien

Erfinder

der Luftdruckbremse

griech

Gott des

Reichtums

Rufname

der

Perón †

poet.:

flaches

Wiesengelände

Seemannsgruß

großes

Blasinstrument

Staat

in Südamerika

winzige

Menge

6

Maß der

Lautheit

von

enormer

Bedeutung

Figur in

Wagners

,Feen‘

12

unveu-news.de

4

dt.

Arbeiterführer

†1913

stehendes

Gewässer

Wüstenpflanzen

Tragebehälter

Bindewort

(ehe)

eindrücken

Kfz-Z.

Heidelberg

fair

Füllung

9

Halbton

unter d

Omen,

Ahnung

unter

Drogen

(engl.)

Kfz-Z.

Mannheim

eingedickter

Fruchtsaft

israel.

Politikerin


(Golda)

schmal

Börsenaufgeld

Verkehrsstrecke

Stadt

an der

Weißen

Elster

altröm.

Dichter

schwäb.

Höhenzug

aufsehenerregend

Bergstock

bei

Sankt

Moritz

JETZT

am Kiosk

Ort bei

Rinteln

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

1

sehr

gewagt

eine

Präposition

Schmierstoffabfall

Deckschicht

loslösen

Maul

des

Wildes

Gott der

Polynesier

Ruheständler

traditionelle

Kleidung

englisch:

essen

ein

Insekt

Heimat

Abrahams

Vereinheitlichung

medizinisch:

Bein,

Knochen

die Pole

betreffend

betriebsam

französisch:

Korn

Lehrer

Samuels

Strenge

7

Abk.:

Ihre

Hoheit

int.

Kfz-K.

Tunesien

BK-ta-sr-22x29-1901

antikes

griech.

Instrument

Mittelmeerkiefer

Ausflüge

leichtsinniger

Fahrer

amerik.

Novellist

†1849

arbeitsunlustig

Einkerbung

Kolloid

eine

Tonart

Initialen

Kafkas

chem.

Zeichen

für

Kupfer

präzise

derart

ägypt.

Schlangengöttin

Kosename

e. span.

Königin

politisches

Gemeinwesen

vermuten

Paradiesgarten

lateinisch:

Wasser

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

3

Computer

besitzanzeigendes

Fürwort

Initialen

der

Nannini

int.

Kfz-K.

Litauen

deutsche

Vorsilbe

Titanerz

Doppelstern

im

Perseus

Düsenflugzeug

A S A S R O B D

U M STRO O N S TTA TUTEN A M ASTLOS R I SLO K EET D ER I N

R ONTUR H A U US K USTOS V EALS APHTA

C T E

O

S C KS W R I E B E CHSE

ATCHEN B EN D L S S F A

B O I B A N T O S N E

E K A E S

A N A L T

L N C U

BATA IELSE N U

B U E C H S EBERLEGT

M N E R G H E R

AE A KS E HEIT R EFIN N

M T R M

H P M N M ALAIE

R U N E T

O

NRUH P N E U

RDEN H

E E H R

F A H EIZ

B E S S E N SEAN R

O A E K V G G

J

T U H R REATUR ITA V I E R A B U B ETS

W I R C E M G O U S AB N FA

M AI L E R S O M A N A G

PORTEUR A M I S K A DER ANE V E R

N I ANN T T E R

B IE S A Z E C KA E

SE O B A T Z K T

R I A C H T O N

E N G R I AB D PI R U N K

A N O S K I L E S A T Z

SCHILDDRUESE


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Werweiß denn

sowas? Zu Gast: Karin Tietze-Ludwig,

Franziska Reichenbacher 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet. Wie viel Fett

ist gesund? /Gute Idee: Hängematte

für die Katze /360-Grad-Quiz

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Hallo Schatz –Vom Plunder

zum Prachtstück (1/30)

Ein Holzbett wird zur Sitzbank

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

18.00 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: Dr.Christine

Theiss, Marie Lang

18.50 BJWaPo Bodensee

Abgetaucht.Krimiserie

20.00 Tagesschau

5.20 zdf.formstark 5.30 ARD-Morgenmagazin

9.05 Volle Kanne –Service

täglich. Globale Antibiotika-Krise /Integrativer

Fanclub in Benidorm: /Kochen

mit Armin Roßmeier: Alles rund

um Bärlauch 10.30 Notruf Hafenkante

11.15 SOKOStuttgart 12.00 heute 12.10

drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Todeines Lüftlmalers.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOKöln

Richtfest.Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Rosenheim-Cops

Ein Fall von Zauberei.

Krimiserie

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Der Blaulicht-Report 11.00 Der Blaulicht-Report

12.00 Punkt 12. Das RTL-

Mittagsjournal

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

16.00 Schätze aus Schrott

Doku-Soap

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst

recht Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Christian Wackert, Marlene Lufen

10.00 Im Namen der Gerechtigkeit –

Wir kämpfen für Sie! Mit Alexander

Hold, Stephan Lucas, Alexander Stephens,

Isabella Schulien 11.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Rateteam: Kaya Yanar,

Evelyn Weigert, Hella von Sinnen,

Wigald Boning

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.35 Mike &Molly 5.55 Mom 6.10 Two

and aHalf Men 6.55 Two and aHalf

Men 7.20 The Big Bang Theory 8.10 The

Big Bang Theory 8.55 The Middle 9.45

Fresh off the Boat 10.40 Mike &Molly

11.05 How IMet Your Mother 11.55 2

Broke Girls 12.20 2Broke Girls 12.45

Mom

13.05 B Twoand aHalf Men

14.00 B Twoand aHalf Men

14.25 B The Middle

14.55 B The Middle

15.20 B The Big Bang Theory

Der Verführungskünstler /Das

Freund-Feind-Dilemma

16.10 B The Big Bang Theory

Die Eigentums-Verteilungs-

Problematik /Immer zum Geburtstag.

Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 Die Simpsons

Drei nasse Geschichten /Gleichung

mit einem Unbekannten

19.05 Galileo

20.15 HISTORIENSERIE

Charité

Anni (Mala Emde, r.)und Artur (Artjom

Gilz, l.) wollen Lebensmittel für

Karin und ihren untergetauchten

Bruder Otto stehlen.

20.15DOKUMENTATIONSREIHE

Ziemlich besteNachbarn

„My home is my castle”: Michael

Kessler bereist Großbritannien, um

herauszufinden, was an den gängigen

Klischees dran ist.

20.15 ANWALTSSERIE

Beck is back!

Ein eingespieltes Team: der junge

Pflichtverteidiger Hannes (Bert Tischendorf,

l.) und seine Haushälterin

Jasmina (Andreja Schneider,r.).

20.15 KRIMISERIE

Navy CIS

Bei der Durchsuchung des Hauses

eines Drogendealers finden Timothy

McGee (Sean Murray) und sein

Team ein Baby.

20.15 SHOW

DasDing des Jahres

Die beiden Erfinder Valentin Muckle

(r.) und Annette Krestel (l.) hoffen,

die Jury von ihrer neusten Idee begeistern

zu können.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJICharité

Stunde Null. Historienserie

21.00 BJIn aller Freundschaft

Perfekte Paare. Arztserie

21.45 Report München

Die Welt an ihren Grenzen –

Wasdie wachsende Weltbevölkerung

für uns bedeutet /

Deutschland demonstriert–

Die neue Lust am Protest /

Ausschreitungen und Hitlergruß

–Wie Hooligans und

Nazis unsere Fußballstadien

beherrschen

22.15 Tagesthemen

22.45 BJIMord mit Aussicht

Terror in Hengasch. Krimiserie

23.35 BJIMord mit Aussicht

Und ewig singt das Blaukehlchen.

Krimiserie

0.25 Nachtmagazin

0.45 BJICharité

Stunde Null. Historienserie

1.30 BJIn aller Freundschaft

Perfekte Paare.Arztserie

2.20 BJIMord mit Aussicht

Terror in Hengasch /Und ewig

singt das Blaukehlchen.

Krimiserie

4.00 Brisant

SRTL

14.05 Angelo! 14.35 ZakStorm –Super

Pirat 14.55 Dragons –Auf zu neuen

Ufern 15.25 ALVINNN!!! und die Chipmunks

15.50 Ninjago – Garmadons

Motorrad-Gang 16.15 Sally Bollywood

16.45 Voll zu spät! 17.10 What's New

Scooby-Doo? 17.35 ZakStorm –Super

Pirat 18.00 Die Tomund Jerry Show

18.35 WOW Die Entdeckerzone 19.05

ALVINNN!!! und die Chipmunks 19.40

Angelo! 20.15 ^ The Tuxedo –Gefahr

im Anzug. Actionfilm, USA 2002 22.15

Cold Justice –Verdeckte Spuren 23.10

Cold Justice –Verdeckte Spuren 0.05

Infomercials

20.15 Ziemlich beste Nachbarn

Dokumentationsreihe.

Wir und die Briten

21.00 Frontal 21

Klimawandel auf der Straße –

Aufstand der Jungen /Hartz IV

aufdem Campingplatz /Die

Drahtzieher des Brexits/ Urheberrechtsreform

der EU

21.45 heute-journal

22.15 Plattgemacht –Wenn ein

Stadtteil verschwindet

Dokumentation

22.45 Mann, Sieber!

Show.LateNight Kabarett

23.15 Markus Lanz

Talkshow

0.30 heute+

0.50 BJICEDasTal der

toten Mädchen Thriller,E/D

2017.Mit Marta Etura, Elvira

Mínguez. Regie: Fernando

González Molina

2.35 HBJIEGSI –

Spezialeinheit Göteborg

Phönix aus der Asche. TV-Kriminalfilm,

S/D 2016. MitJakob

Eklund, Jens Hultén

4.20 BJICEMasters of

Sex Schöne neue Welt

3SAT

13.00 ZIB 13.15 Der Dinosaurierjäger –

Warum Köbi Siber sein Leben alten

Knochen verschreibt 13.35 Panamericana

18.30 nano 19.00 heute 19.20

Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 ^

Die Toten vom Bodensee. TV-Thriller,

D/A 2014 21.45 kinokino 22.00 ZIB 2

22.25 Bali und Lombok –Inseln der

Sehnsucht 23.15 Sri Lanka –Insel der

Hoffnung 0.10 Reporter 0.30 10vor10

SKY-TIPPS

Sky Cinema+1: 19.35 ^ Letztendlich

sind wir dem Universum egal. Drama,

USA2018 Sky Cinema+1: 21.15 ^ Dead-

20.15 BJIEBeck is back!

Dasgekaufte Kind.

Anwaltsserie

21.15 BJIEDie Klempnerin

Am meistenAngst haben wir

vor dem Leben. Krimiserie

22.15 BIEDoctor's Diary –

Männer sind die beste Medizin

Yippie: Noch mehr Arsch, noch

wenigerSex.Comedyserie

23.15 BIEDoctor's Diary –

Männer sind die beste Medizin

Na toll: Ohne Marc ist alles

doof!Comedyserie

0.00 RTL Nachtjournal

0.35 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Werwar schlecht für den

Schlachter? Krimiserie

1.30 BJCEBones –Die

Knochenjägerin Pelant und die

Götzendämmerung. Krimiserie

2.20 BIECSI: Miami

Narziss&Psyche. Krimiserie

3.10 BIECSI: Miami

Fightclub. Krimiserie

4.00 BIECSI: Miami

Ein letztes Accessoire.

Krimiserie

4.50 Auf fremden Sofas

pool 2. Actionkomödie, USA 2018 Sky

Action: 21.50 ^ Bleeding Steel. Actionthriller,

CHN/HK 2017 Sky Cinema+24:

22.00 ^ Overboard. Romantikkomödie,

USA 2018 Sky Cinema+1: 23.15 ^

Gringo. Actionkomödie,USA/AUS 2017

Sky Cinema+24: 23.55 ^ Jurassic

World: Dasgefallene Königreich. Abenteuerfilm,

USA/E 2018 Sky Cinema+1:

1.05 ^ Shape of Water–DasFlüstern

des Wassers. Drama, USA2017

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In

aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 B Navy CIS

Tanten und Onkel. Krimiserie

21.15 B Navy CIS: L.A.

Dasgeheime Fach. Krimiserie

22.10 B Hawaii Five-0

Nach eigenen Regeln.

Krimiserie

23.10 Spiegel TV –Reportage

Reportagereihe. Emergency

Room Essen–Wodie Not am

größten ist!

0.15 Dinner Party –Der Late-

Night-Talk

Gespräch. Zu Gast: Mundstuhl

(Comedy-Duo)

1.20 B Navy CIS

Tanten und Onkel. Krimiserie

2.05 B Navy CIS: L.A.

Dasgeheime Fach. Krimiserie

2.45 B Hawaii Five-0

Nach eigenen Regeln.

Krimiserie

3.25 BCCriminal Minds

Kampf ums Überleben.

Krimiserie

4.05 BCCriminal Minds

Der Fürst der Dunkelheit.

Krimiserie

4.50 Auf Streife

Doku-Soap

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Gefragt – Gejagt 16.00 NDR//aktuell

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 NaturNah 18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine20.00

Tagesschau 20.15

Visite –Spezial 21.15 Panorama 3 21.45

NDR//aktuell 22.00 Tatort 23.30 Weltbilder

0.00Lehrkraft im Vorbereitungsdienst.

Dokumentarfilm, D2016 1.25

NDR Talk Show

WDR

11.55Giraffe, Erdmännchen &Co. 12.45

aktuell 13.05 Planet Wissen 14.05 In

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte

15.45 aktuell 16.05 Hier und heute

18.00 WDR aktuell / Lokalzeit 18.15

20.15 DasDing des Jahres

Show.Jury: Lena Gercke, Joko

Winterscheidt,Hans-Jürgen

Moog, Lea-Sophie Cramer

22.50 Die Simpsons

Angst vorm Fliegen. Zeichentrickserie.

Der Glückspilz

Homer gewinnt einen Freiflug.

Marge soll ihn begleiten, doch

sie leidet unter Flugangst.

23.20 Die Simpsons

Homer,der Auserwählte.

Zeichentrickserie

23.50 Die Simpsons

Und Maggie macht drei.

Zeichentrickserie

0.15 Die Simpsons

Barts Komet.Zeichentrickserie

0.45 DasDing des Jahres

Show.Jury: Lena Gercke, Joko

Winterscheidt,Hans-Jürgen

Moog, Lea-Sophie Cramer

2.55 BCESupernatural

Blutsbrüder.Mysteryserie

3.35 BCEWilfred

Selbsttäuschung. Comedyserie

3.55 BCEWilfred

Intuition. Comedyserie

4.15 BCEFresh offthe

Boat Tennisfieber.Comedyserie

Servicezeit 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Abenteuer Erde 21.00 Quarks

21.45 aktuell 22.10 ^ Drei Väter sind

besser als keiner.TV-Komödie, D2016

23.40 ^ Alles in Butter.Komödie, USA

2011 1.00 Quarks

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 14.00 ^ Coco

Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft.

Drama, F/B 2009 15.50 Märkte

–ImBauch von … 16.40 X:enius 17.10

Leben mit Vulkanen 17.40 Nepal –Die

Stimme der Frauen 18.35 Wilde Ostsee

19.20 Journal 19.40 Re: 20.15 Resistance

Fighters. Dokumentarfilm, D

2018 21.50 Gespräch mit Prof. Didier


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.35 Watch Me– das Kinomagazin

6.00 Without aTrace 6.45 The Mentalist

7.45 Blue Bloods –Crime Scene

New York 8.35 Blue Bloods –Crime

Scene New York 9.30 Navy CIS: L.A.Big

Brother 10.25 Navy CIS. Speed 11.15

Without aTrace. Der erste Verdacht

12.10 Numb3rs. Jäger aus dem Dunkel

13.10 B Castle

Vampir Wochenende.

Krimiserie

14.05 B The Mentalist

Im freien Fall. Krimiserie

15.00 B Navy CIS: L.A.

Der Giftzug. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Unter Wasser.Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

BuPoDüsseldorf

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30

Abendschau / Brandenburg aktuell

9.00 In aller Freundschaft. Haus und

Hof. Arztserie 9.45 In aller Freundschaft.

Geben und Nehmen. Arztserie

10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm der Liebe

12.10 Die Stein. Die Entscheidung. Unterhaltungsserie

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Eine Gräfin im Orient

14.00 Kesslers Expedition

Mit Schwein am Rhein (2/4)

14.45 Schnitzel in der Wüste–

Deutsche in Marokko

15.15 Panda, Gorilla &Co.

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

Show

17.05 Nashorn, Zebra&Co.

18.00 rbb UM6

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.00 Sachsen-Anhalt Heute 5.30 Thüringen-Journal

6.00 Brisant 6.40 nano

7.10 Rote Rosen 8.00 Sturm der Liebe

8.50 Julia –Eine ungewöhnliche Frau

9.40 Quizduell 10.30 Elefant, Tiger &

Co. 11.00 MDR um elf 11.50 In aller

Freundschaft 12.35 Liebe ist die beste

Medizin. TV-Liebesgeschichte, D2004

14.00 MDR um zwei

15.15 Gefragt –Gejagt

Show

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Alles in Balance. Mit

Sylvia Seifert(Fitness-und

Sportexpertin)

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Einfach genial

5.25 Der Trödeltrupp–Das Geld liegt

im Keller 6.10 Der Trödeltrupp –Das

Geld liegt im Keller 7.10 Die Kochprofis

– Einsatz am Herd 8.10 Frauentausch

10.10 Frauentausch. Heute tauschenVirginia

(20) und Maggi (26) die

Familien 12.10 Die Geissens – Eine

schrecklich glamouröse Familie!

13.10 Die Geissens –Eine

schrecklich glamouröse Familie!

Miamis Hochseeangler

14.10 Die Wollnys –Eine schrecklich

große Familie! Camping XXL

15.10 Die Wollnys –Eine schrecklich

große Familie! Doku-Soap.

Lavinias 16. Geburtstag

16.05 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

6.50 CSI: Den Täternauf der Spur 7.45

Verklag mich doch! 8.50 Verklag mich

doch! 9.50 Verklag mich doch! 10.55

Mein Kind, dein Kind –Wie erziehstdu

denn? Stefanie vs. Kama 12.00 Shopping

Queen. Motto inFreiburg: Hals

über Kopf –Kreiere einen tollen Look

rund um dein neues Teil mit Rollkragen!

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Anja vs. Sarah

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap

20.00 Prominent!

Magazin

20.15ACTIONFILM

16 Blocks

Der abgehalfterte Polizist Jack Mosley

(Bruce Willis, r.)soll den Kriminellen

Eddi Bunker (Mos Def,l.) zum

Gerichtsgebäude eskortieren.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Geheimnisvolle Orte

Die heutige Ausgabe der Dokureihe

führt die Zuschauer nach Schloss

Liebenberg. Hier ging schon Walter

Ulbricht auf Rehbock-Jagd.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasencia präsentiert

indem Magazin hilfreiche Verbrauchertipps

im Umgang mitFinanzen

und Steuern.

20.15 DOKU-SOAP

„Die Schnäppchenhäuser” Spezial

Andrea (l.) und Stefan (r.) haben für

15.000 Euro eine alte Schnitterkaserne

erworben. Nun stehen die Renovierungsarbeiten

an.

20.15 SPORT

Ewige Helden

Ehemalige Top-Sportler wie der Gewichtheber

Matthias Steiner zeigen

auch heute wieder, dass sie noch

nicht zum alten Eisen gehören.

20.15 BCE16 Blocks

Actionfilm, USA/D 2006. Mit

Bruce Willis, Mos Def,David

Morse. Regie: Richard Donner

22.30 BCELast BoyScout –

DasZiel ist Überleben

Actionfilm, USA1991. Mit Bruce

Willis, Damon Wayans, Chelsea

Field. Regie: Tony Scott.Der

Privatdetektiv und Ex-CIA-

Agent Joe Hallenbeck und sein

Partner Jimmy Dix nehmen es

mit der Mafia auf.

0.25 BCEHostage –Entführt

Actionfilm, USA/D 2005.

Mit Bruce Willis, Kevin Pollak,

Jimmy Bennett.Regie: Florent

Siri. Bei einer Geiselnahme in

einer Provinzstadt gerät auch

die Familie des Sheriffs Jeff

Talley in tödliche Gefahr.

2.20 BCE16 Blocks

Actionfilm, USA/D 2006. Mit

Bruce Willis, Mos Def,David

Morse. Regie: Richard Donner

4.00 Watch Me –das Kinomagazin

Rate Your Date &weitere

Neustarts

4.10 BCEThe Mentalist

Kein einziges Wort.Krimiserie

20.15 Geheimnisvolle Orte

SchlossLiebenberg

21.00 Die Havelvon oben

Dokumentation

21.45 rbb24

22.00 B Die Kinder meines

Bruders

TV-Drama, D2016. Mit David

Rott,Max Hegewald, Anna

Thalbach. Regie: Ingo Rasper.

Der egoistischeGroßstädter

Eric möchte so schnell wie

möglich den Hof seines verstorbenen

Bruders „abwickeln“.

23.30 Talk aus Berlin

Magazin

0.00 Krömer –Die internationale

Show Zu Gast: Hannelore

Hoger,Thorsten Havener,Heinz

Buschkowsky

0.45 Abendshow

1.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

2.00 Aktuell

2.30 zibb

3.30 Luzyca

4.00 Super.Markt

4.45 rbb UM6 –Das Ländermagazin

20.15 Umschau

MDR-Magazin

21.00 Der Osten –Entdeckewodu

lebst

Das„Lümmelheim” in Burg–

Ungezogen, umerzogen

21.45 aktuell

22.05 Sex-Shop DDR (1/2)

Wildwest nach der Wende

22.50 HJIPolizeiruf 110

Im Alter von ... TV-Kriminalfilm,

DDR 1974/2011. Mit Peter Borgelt,Jürgen

Frohriep, Sigrid

Göhler.Regie: HeinzSeibert,

Hans Werner

0.00 BIEEyewitness –

Die Augenzeugen (3/6)

Der neue Ermittler. Krimiserie

1.00 Umschau

MDR-Magazin

1.45 Der Osten –Entdeckewodu

lebst

Das„Lümmelheim” in Burg–

Ungezogen,umerzogen

2.30 Hart aber fair

Diskussion

3.45 Die Sächsische Schweiz –

Biwak nonstop

Magazin

4.30 SachsenSpiegel

20.15 „Die Schnäppchenhäuser”

Spezial

Doku-Soap. Ein Liebesnestin

Ganzkow

22.15 „Die Schnäppchenhäuser”

Spezial

Doku-Soap. Ein Dreiseithof in

Kosilenzien

0.10 Die Schnäppchenhäuser –

Jeder Centzählt Doku-Soap.

Urlaub im eigenen Garten

1.05 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Der fatale Tritt /Mord aus dem

Hinterhalt

1.45 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Zur falschen Zeit /Tödliche Eifersucht/Familiengeheimnisse

2.35 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Die Ameisenspur /Kaltblütige

Rache /Tödlicher Irrtum

3.20 Die Forensiker –Profis am

Tatort (1) Doku-Soap. Mord

nach der Party

4.05 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Der fatale Tritt /Mord aus dem

Hinterhalt

20.15 Ewige Helden

Kandidaten: Sven Hannawald,

Matthias Steiner,Andrea Henkel,

BrittaHeidemann, Susi

Kentikian, NadineKrause,

Christian Ehrhoff,Kevin Kuske

22.40 Der Vertretungslehrer

Dokumentation

23.40 Goodbye Deutschland! Die

Auswanderer

Doku-Soap. Hartmut Bergmann,

Dominikanische

Republik

0.45 vox nachrichten

1.05 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Nachricht

aus dem Jenseits

1.50 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Mörderische Gene

2.35 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe

3.25 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Spur für Spur

4.15 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Suche nach Wahrheit

20.00

Raoult und Dr.Tim Eckmans 22.10 Alte

Freunde –neue Feinde –Was unsere

Kinder chronisch krank macht 23.45

Ausgebrannt– Kollaps im Krankenhaus.

Dokumentarfilm, B2016 1.10 Arte

Journal

KIKA

8.10 Die Abenteuer des kleinen Hasen

8.30 Meine Freundin Conni 8.55 Sarah

&Duck 9.15 Ene Mene Bu 9.25 Löwenzähnchen

9.35 QPootle 5 10.09 Kikaninchen

10.15 Coco 10.40 Mouk, der

Weltreisebär 11.05 logo! 11.15 Nils Holgersson

11.40 Die unglaublichen Abenteuer

von Blinky Bill 12.05 Der kleine

Nick 12.30 The Garfield Show 12.55

Sherlock Yack 13.20 Miss Moon 13.40

Tiere bis unters Dach 14.10 Schloss

Einstein 15.00 Wendy 15.50 Pound

Puppies 16.30 41/2 Freunde 17.20 Belle

und Sebastian 17.55 Shaun das Schaf

18.10 Die Biene Maja 18.35 Mama

Fuchs und Papa Dachs 18.50 Sandmännchen

19.00 Nils Holgersson 19.25

Dein Song 2019 19.50 logo! 20.00 Ki.Ka

Live 20.10 My Move

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber – Hightech

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse 16.30

News Spezial 17.15 Telebörse 17.30

News Spezial 18.20 Telebörse 18.35

Ratgeber –Steuern&Recht 19.10 Der

Phoenix-Effekt– Aus Alt wird Neu

20.15 Enthüllte Metropolen 22.10 Black

Power –Amerikas Widerstand rüstet

auf 23.30 Klamroths Konter 0.10 Spiegel

TV 0.45 Auslandsreport

SPORT1

14.30 Normal 15.00 Storage Wars –Die

Geschäftemacher 16.00 Storage

Wars –Die Geschäftemacher 16.30Flip

Wars – Buying Blind 17.30 Storage

Wars –Geschäfte in Texas 19.00 Container

Wars 22.00 FC Bayern Inside

22.30 Scooore! 23.15 Bundesligaaktuell

0.00 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tatort(ARD) ...............

13,58 1. Tatort(ARD) ................

0,47

2. Tagesschau (ARD) ...........

7,11 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,29

3. Sportextra/Biathlon (ZDF) .. 5,40 3. Abendschau (RBB) ..........

0,21

4. Terra X(ZDF) ...............

4,85 4. RTL Aktuell (RTL) ...........

0,20

5. IngaLindström (ZDF) .......

4,51 5. Sportextra/Biathlon (ZDF) ..0,19

6. heute journal (ZDF) .........

4,45 5. Anne Will (ARD) .............

0,19

7. Sportextra/Slalom (ZDF) ....

4,23 7. heute journal (ZDF) .........

0,18

8. heute (ZDF) .................

4,16 8. Power Rangers (Pro7) .......

0,17

9. Anne Will (ARD) .............

4,10 9. Tagesthemen (ARD) .........

0,16

10. RTL Aktuell (RTL) ...........

3,86 9. Tagesschau (RBB) ..........

0,16

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

IhreEinsatzbereitschaftist für Ihr

Umfeld immer wieder beeindruckend.

Sie kommen gut an und haben

keinerlei Probleme!

Stier -21.4. -20.5.

ObgleichSie gut drauf sind, kann der

Alltag recht hart und kraftraubend

werden. Gönnen Siesichauch große

Pausen.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Um IhreGereiztheit zu mildern,

sollten Sie unbedingt mehr Luft

zwischenden Terminen lassen.

Körperlich sind Sie fit!

Krebs -22.6. -22.7.

Mehr Abstand zum Job tätegut. Ein

kompliziertes Problem ist nur zu

lösen, wenn Sie gelassener an die

Sache herangehen.

Löwe -23.7. -23.8.

Kein guter Tag, um Kritik zu üben.

Das könntezugroßen Problemen

führen, die Sie ja eigentlich vermeiden

wollten.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Bleiben Sie am Vormittag so cool wie

möglich,unabhängig davon, welche

Schwierigkeiten auf Sie zukommen

könnten.

Waage-24.9. -23.10.

In Ihrer Sternenkonstellation geht

alles auf Veränderung zu. Es ist eine

guteZeit, um berufliche Träume zu

realisieren.

Skorpion -24.10. -22.11.

Den ganzen Taghindurch stattet

Amor Ihnen einen Besuch ab. Sie sind

ein Glückspilz und der Mittelpunkt

jeder Party.

Schütze -23.11. -21.12.

Versprechen Sie nicht zu viel, manch

einer will Tatsachen sehen. Der

spärlicheSternenschimmerist Ihnen

keine große Hilfe.

Steinbock -22.12. -20.1.

Es herrscht große Harmonie

zwischenIhnen und Ihren Kollegen.

Achtung! Ab Mittag kann die positive

Stimmung umschlagen.

Wassermann -21.1. -20.2.

Stabile Abwehrkräftesind immer

noch die besteVoraussetzung für

eine guteGesundheit. Fürgenügend

Schlaf sorgen!

Fische -21.2. -20.3.

Ärger und Stress schlagen Ihnen

sehr auf den Magen und bringen Ihr

Immunsystem durcheinander. Da ist

Ruhe unentbehrlich!

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2018 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute versteckt sich

die Sonne häufig hinter

Wolken. Dabei werden

Höchstwerte von6bis

8Gradgemessen,und der

Wind weht schwach bis mäßigaus

westlichen Richtungen.

In der Nacht kühltes

auf 1bis -2 Grad ab.Dazu ist

es gebietsweise locker bewölktund

trocken. Morgen

gibt es zeitweise Sonnenschein,

aber auch einige

Wolken, und die Höchsttemperaturen

machen bei

14 Grad halt. Der Wind weht

schwach bis mäßig aus Südwest.

Bio-Wetter

Konzentrationsvermögen

und Leistungsfähigkeit

werden derzeit positiv beeinflusst.

Aufgrund verkürzter

Reaktionszeiten ist

das Unfallrisikoauf den

Straßen vermindert.

Deutschland-Wetter

13°

10°

10°


Wasser-Temperaturen

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

2

6

7

8

1

9

3

7

9

2

5

4

LEICHT

4

6

7

2

8

7

3

6

7

1

5

9



4-6°

4-6°

12-17°

9-12°

13-16°

16-18°

17-20°

6

5

8

4

2


4

5

1

Wind

Windstärke 3

aus West

Mittwoch

13°

Donnerstag

14°

Agadir ..... 26°,

Amsterdam . 11°,

Barcelona .. 14°,

Budapest .. 13°,

Dom. Rep. .. 30°,

Izmir ...... 21°,

Jamaika ... 32°,

Kairo ...... 26°,


WeitereAussichten

Urlaubs-Wetter

Dublin 13°

Lissabon 21°

8

1

London 16°

Madrid 15°

LasPalmas 21°

5

3 6

7

2

8

1

5

Paris 13°

Palma 14°

Freitag

18°

Berlin 6°

Tunis 17°

sonnig

wolkig

Regenschauer

bewölkt

heiter

heiter

heiter

sonnig

9

7

SCHWER

6

9

1

2

4

Oslo 5°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang:

Wien 10°

Rom 16°

Miami ..... 23°,

Nairobi .... 31°,

New York .. 10°,

Nizza ..... 16°,

Prag ...... 9°,

Rhodos ... 20°,

Rimini ..... 8°,

Rio ....... 35°,

1

3

7

5

9

9

7




21.03. 28.03.

05.04. 12.04.

Warschau 9°

6:12 Uhr

18:17 Uhr

St. Petersburg 6°

Moskau 7°

Varna 17°

Athen 22°

Antalya 22°

4

1

7

2

5

7

Regen

sonnig

wolkig

heiter

wolkig

heiter

Regen

wolkig

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

Auflösungen der letzten Rätsel:

9

7

2

5

1

6

8

4

3

4

6

3

9

8

2

5

7

1

1

8

5

7

3

4

2

9

6

6

5

1

3

9

8

4

2

7

3

2

4

6

5

7

9

1

8

8

9

7

2

4

1

3

6

5

7

4

9

8

6

3

1

5

2

2

1

8

4

7

5

6

3

9

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

Der Verkehr wird

unterstützt von:

5

3

6

1

2

9

7

8

4

Verkehr

9

1

7

5

4

2

3

6

8

2

6

3

1

8

7

9

5

4

präsentiertvon

Schmitti

Baustellen: Mitte: Auf der Wilhelmstraße

beginnt am Morgen ein neuer

Bauabschnitt.Zwischen Zimmerstraße/Niederkirchnerstraße

und

Leipziger Straße steht in beiden

Richtungen jeweils nur ein Fahrstreifen

zur Verfügung. Friedrichshain:

Auf der Stralauer Allee beginnen um

7Uhr umfangreiche Kanalbauarbeiten.

Die Stralauer Allee ist Richtung

Mühlenstraße zwischen Elsenbrücke/Markgrafendamm

und Bossestraße

gesperrt. Eine Umleitung über

Markgrafendamm, Persiusstraße

und Rochowstraße wird eingerichtet.

Die Persiusstraße und Rochowstraße

werden, um eine zweispurige Umleitung

zu ermöglichen, zur Einbahnstraße.

Auf dem Markgrafendamm

steht in beiden Richtungen nur ein

Fahrstreifen zur Verfügung. Die Bauarbeiten

dauern bis Ende 2019.

Friedrichshain: Wegen einer Sportveranstaltung

in der Mercedes-

Benz-Arena (Beginn 19 Uhr)ist mit

erhöhtem Verkehrsaufkommen auf

der Mühlenstraße, Warschauer Straße

und Stralauer Allee zu rechnen.

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

Ortsgespräche

MINUTE

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,59 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 Uhr01052 01052 0,84 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrTele2 01013 0,94 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr tellmio 01038 1,55 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 18.3.2019. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

5

8

4

9

6

3

1

7

2

1

4

8

6

7

5

2

9

3

3

2

6

4

9

1

5

8

7

7

5

9

3

2

8

6

4

1

4

9

1

7

3

6

8

2

5

6

3

2

8

5

4

7

1

9

8

7

5

2

1

9

4

3

6


*

PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019

NACHRICHTEN

Kaum da, schon ein Star!

Startschussfür die 5G-Netze: IhreVorzüge

reichen vonschneller Datenübertragung

für ferngesteuerte Fahrzeuge bis

zur Hilfe im OP-Saal.

Foto: AP

Harpursville –Etwa

300 000 Menschen verfolgten

live im Internet die Geburt

eines Giraffenbabys.

Denn MutterApril ist ein

Youtube-Star, und zwar bereits

seit2017.Dahatteder

„Animal Adventure Park“im

US-Staat NewYork dieletzten

sieben Wochen ihrer damaligen

ersten Schwangerschaft

im Internet zugänglichgemacht.

TodimDisco-Gedränge

Cookstown –Drei Jugendliche

sind im Gedränge einer

Diskothek im nordirischen

Cookstown ums Leben

gekommen, eine 17-

Jährige und zwei Jungen

im Alter von 16 und 17 Jahren.

Sie waren im Gedränge

gefallen, erlitten dann die

tödlichen Verletzungen.

Mehrere weitere Teenager

wurden bei dem Vorfall am

Sonntagabend verletzt.

Trauer um Dick Dale

Washington –Wer den

Film „Pulp Fiction“ sieht,

dem geht Dick Dales Stück

„Misirlou“ nicht mehr aus

dem Kopf. Nun ist der US-

Gitarrist mit 81 Jahren gestorben.

Dale galt als „König

der Surfmusik“, er war

selbst Surfer, hatte den Musikstil

in den 50er-Jahren

erfunden. Er beeinflusste

u. a. die Beach Boys, Jimi

Hendrix und Eddie Van

Halen.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und

Superzahl: 8.353.173,40 Euro,

6Richtige: 2.507.260,10 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 19.432,20 Euro

5Richtige: 4.750,10 Euro

4Richtige und

Superzahl: 306,20 Euro

4Richtige: 58,80 Euro

3Richtige und

Superzahl: 31,30 Euro

3Richtige: 13,30 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

2, 4, 5, 7, 13, 15, 16, 22, 30, 31, 32,

33, 36, 37,38, 43, 44, 47,62, 63;

plus-5-Gewinnzahl:

86750 (ohne Gewähr)

Ab heute bieten Telekom &Co. bei einer Auktion

für die neue Mobilfunk-Dimension

5G –was Sie auf die

Schnelle wissen müssen

Wasleistet das neue Wundernetz und wie gefährlich ist es für unsereGesundheit?

Berlin – Alle Welt redet von

5G. Für die Industrie und

Wirtschaft spielt das ultraschnelle

Internet voraussichtlich

ab 2020 eine

zentrale Rolle, um wettbewerbsfähig

zu bleiben. Verbraucher

können sich auf

schnellere und stabilere Verbindungen

freuen. Heute

startet die Bundesnetzagentur

die geheimnisumwitterte

Versteigerung von 5G-Mobilfunkblöcken,

die sich tageund

sogar wochenlang hinziehen

kann ...

Was wird versteigert? Insgesamt

werden 41 Frequenzpakete

im 2-Gigahertz-Band sowie

im 3,6-Gigahertz-Band zugeteilt.

Für die Pakete gelten

unterschiedliche Mindestgebote

zwischen 1,7 und fünf Millionen

Euro. Gerechnet wird mit

einem Erlös von drei bis fünf

Milliarden Euro. Das Geld geht

an den Bund, der es für den Digitalausbau

nutzen will.

Wer bietet mit? Neben den

drei großen Mobilfunknetzbetreibern

Telekom, Vodafone

und Telefónica Deutschland

(O2) will auch United Internet

(1&1) Frequenzen für den ultraschnellen

Mobilfunkstandard

ersteigern. Theoretisch kann

sich ein Mobilfunkanbieter eine

unbegrenzte Anzahl an Frequenzblöcken

sichern.

Wie läuft die Auktion ab?

Sie erfolgt in mehreren Runden

und kann sich womöglich sogar

über Wochen erstrecken. Mit

Auktionsbeginn heute, um

10 Uhr, dürfen die Bieter nicht

mehr frei mit der Außenwelt

kommunizieren. Während der

Versteigerungsrunden sitzen

die Vertreter der beteiligten

Telekommunikations-Unternehmen

in einem Mainzer

Dienstgebäude der Bundesnetzagentur

in abgeschirmten

Räumen. Lediglich mit ihren

Konzernzentralen dürfen sie

über eine gesicherte Leitung

Kontakt aufnehmen. Der Prüfund

Netzdienst der Behörde

wacht darüber, dass die Bieter

sich während der Auktion an

die Regeln halten. Mitarbeiter

der Funküberwachung beziehen

vor dem Dienstgebäude

Stellung, das Bundesamt für Sicherheit

in der Informationstechnik

soll andere illegitime

Kontaktversuche nach außen

aufspüren.

LeistungsstarkeMobilfunk-

Antennen –sind sie eine gesundheitliche

Gefahr für Anwohner?

Fotos: dpa

Warum die Geheimniskrämerei?

Kein Anbieter soll sich

während der 5G-Auktion einen

unfairen Vorteil verschaffen

können. Vernetzte Fabriken,

selbst fahrende Autos, Streaming-Dienste,

Telechirurgie

und Virtual-Reality-Anwendungen

benötigen enorme Datenmengen

und sollen von der

schnelleren Datenübertragung

durch 5G profitieren.

Wie gefährlichist das Supernetz?

Etliche Studien beschäftigten

sich bereits mit den Auswirkungen

der elektromagnetischen

Strahlung, etwa ob sie

krebserregend ist. Die Antwort

daraufist umstritten. Vor einigen

Monaten installierte die DeutscheTelekominBerlin

zwischen

Schöneberg und Mitte 70 neue

leistungsstarke Mobilfunk-Antennen.

Anwohnerkritisieren inzwischen,

dass sie nicht informiert

würden und verweisenauf

mögliche Auswirkungen der 5G-

Strahlen auf Menschen. Rund

400 Forscher aus dem In- und

Auslandfordernineinem Appell

den Stopp des Ausbaus.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 19. März2019*

Am Platz des 24.Oktober

hat die Polizei einen

Sichtschutz vorder Straßenbahn

aufgestellt.

Mann feuertinStraßenbahn auf Frau

Amok-Attacke in

Holland: 3Tote

37-jähriger Verdächtiger in Utrecht festgenommen, Motiv bleibt zunächst unklar

Utrecht – Es ist Montagmorgen,

gegen 10.45 Uhr, plötzlich

eröffnet im Stadtgebiet

von Utrecht ein Mann in einer

Straßenbahn das Feuer.

Drei Menschen sterben im

Kugelhagel, mindestens

fünf weitere werden teils

schwer verletzt. Der Täter

flüchtet. Uni und Schulen

werden geschlossen. Spezialkräfte

jagen den Schützen.

„Auf dem Platz des 24. Oktober

in Utrecht sind Schüsse gefallen.

Mehrere Menschen

wurden verletzt“, twitterte die

Polizei. Der Vorfall habe sich

in einer Straßenbahn ereignet.

Auf Fotos örtlicher Medien

waren maskierte und bewaffnete

Polizisten sowie Rettungswagen

rund um eine

Straßenbahn zu sehen. Das rote

Auto, in dem der Angreifer

nach der Tat türmte, wurde

kurz darauf verlassen aufgefunden.

Tatverdächtig ist Gökmen

T., der in der Türkei geboren

sein soll, twitterte die Polizei

kurz darauf und veröffentlichte

ein Foto des Mannes aus

der Straßenbahn. Der mehrfach

vorbestrafte 37-Jährige

ist als gewalttätig bekannt,

stand erst kürzlich wegen Vergewaltigung

vor Gericht.

Die Behördenvermutetenzunächst

ein terroristisches Motiv,

riefen die höchste Warnstufe

aus. Dochauch ein Familiendrama

wurde nichtausgeschlossen.

Die Stadtverwaltung riet den

Utrechtern, ihre Häuser nicht

zu verlassen. Auch die Universität

schloss ihre Türen.Alle Anwesendenwurdenaufgefordert,

in den Gebäuden zu bleiben.

Gleiches galt für Schulen und

Kitas. „Kommen Sie nicht in die

Nähe des Tatorts“, appellierte

die Polizei. Eine Anti-Terror-

Einheit und Hubschrauber waren

im Einsatz. An der etwa 75

Kilometer entfernten deutschen

Grenze nahm die Bundespolizei

Kontrollen auf.

Während einer Pressekonferenz

am Nachmittag wurde

dem Polizeisprecher ein Zettel

mit der Meldung der Festnahme

des Verdächtigen gereicht.

Am Abend mehrten sich die

Hinweise auf ein persönliches

Mit diesem Bild einer Kamerain

der Straßenbahn wurde nach

Gökmen T. (37)gesucht.

Motiv: Augenzeugen zufolge

hatte Gökmen T. gezielt auf eine

Frau geschossen. Nachbarn

sagten im Radio, dass er seine

Scheidung vor mehr zehn Jahren

nicht verkraftet habe.

Fotos: dpa, AFP

Kinder zünden

bei einem

Gedenkgottesdienst

Kerzen

für die Opfer an.

Foto: Getty

Moschee-Anschlag

in Christchurch 18-Jähriger wegen

Verbreitung des Live-Videos in Haft

Christchurch – Nach dem Christchurch vorgeführt, berichtete

extremist mit einer Helmkaline

veröffentlicht und mit der

Massaker in zwei neuseeländischen

die Zeitung „New mera live ins Internet übertra-

Botschaft „Ziel erfasst“ verseextremist

Moscheen muss sich

ein 18-Jähriger für die Verbreitung

Zealand Herald“. Der Attentäter

Brenton T. hatte am Freigen.

Dem 18-Jährigen wird

nun vorgeworfen, diese Aufhen

haben. Und in weiteren

Chat-Nachrichten habe er zu

des Lives-Streams tag gefilmt, wie er auf die Monahmen

im Netz geteilt zu „extremer Gewalt angesta-

der Tat vor Gericht verantworten.

schee-Besucher schoss und haben. Auch soll er laut Bericht

chelt“. Mit der Bluttat soll er

Der junge Mann wurschee-Besucher

de gestern einem Richter in

dabei 50 Menschen tötete. Die

Aufnahmen hatte der Rechts-

ein Foto von einer der

angegriffenen Moscheen on-

laut Polizei sonst aber nicht in

Verbindung stehen.


*

Qualmender Auspuffeines Diesels

Nachrüstung für

Diesel läuft,aber

nicht gut genug

Stuttgart –Die ersten Nachrüstsysteme

für Diesel-Fahrzeuge

dürften nach Ansicht

des ADAC in diesem Herbst

auf den Marktkommen. Untersuchungen

des Autofahrerclubs

zufolge sind die

Hardware-Lösungen in der

Lage, den Stickoxid-Ausstoß

der Autos dauerhaft um bis

zu 80 Prozent zu senken. Im

Langzeit-Alltagstestüber

50000 Kilometer zeigten

sich allerdings noch einige

Konstruktionsschwächen

und vor allem ein entscheidendes

Manko:Wenn es

draußen kühler wird, reicht

auch die Nachrüstungnicht

aus, um die von der Bundesregierung

vorgegebenen

Grenzwerte einzuhalten. Bei

sommerlichen Temperaturen

hätten es die Systeme geschafft,den

Stickoxid-Ausstoß

unter den mittlerweile

festgesetzten Grenzwert von

270 Milligramm pro Kilometer

zu drücken.Sinken die

Außentemperaturen allerdings

unter fünf Grad Celsius,

dürfen es zwar 540 Milligramm

sein –auch das

schafften die etwa 1500 bis

3000 Euro teuren Systeme

im Test aber nicht. Zugleich

stieg der Energie- und damit

der Spritverbrauch stärker

an als erlaubt.

1,25 Mio. Euro

für eine Taube

Brüssel –Rekordsumme für

eine Brieftaube: Ein in Belgien

gezüchteter und preisgekrönterVogel

hat bei einer

Auktiondie stolze Summe

von 1,25 Millionen Euro eingebracht.

Die flämische

männliche Taube Armando

ist damit die teuerste ihrer

Art weltweit, teilte die Spezialwebsite

PigeonParadise

mit. Sie stammt aus dem

Schlag von Joël Verschoot,

einem der angesehensten

Taubenzüchter Belgiens.

Käufer soll ein Chinesesein.

Foto: Pigeon Paradise Foto: dpa

Foto: dpa

Berlin – Mieser Service und

Verspätungen: Ein Teil des Ärgers

über die Deutschen Bahn

geht offenbar auf widersprüchliche

Anweisungen für Lokführer

zurück. Diese stecken in einer

Zwickmühle –womöglich

zulasten der Kunden.

Lokführer sind angehalten,

strom- und damit kostensparend

zu fahren. Liegen sie im

Stromverbrauch über dem

Durchschnitt, müssen sie sich

intern dafür rechtfertigen.

Gleichzeitig werden Lokführer

daran gemessen, ob und wie sie

Verspätungen aufholen. Sie

haben also die Wahl: schneller

zu fahren und damit mehr

Strom zu verbrauchen oder weniger

Stromzuverbrauchen, dafür

aber gegebenenfalls Verspätungen

in Kauf zu nehmen.

„Es gibt ein Flut von Anweisungen

und einige davon widersprechen

sich. Diese gehören

dazu“, sagt Claus Weselsky,

Chef der Gewerkschaft Deutscher

Lokführer (GDL), dem

RedaktionsNetzwerk Deutschland

(RND). Lange galt die Regelung,

dass (nach Sicherheit)

Pünktlichkeit die oberste Priorität

habe. Weselsky: „Ob das weiter

gilt, ist unklar. Die Situation

ist Ergebnis betriebswirtschaftlicher

Erbsenzählerei. Die Lokführer

müssen selbst entscheiden

können, was in welcher Situation

am besten ist.“

Es gebe in diesem Bereich eindeutige

Fehlanreize, so der

PANORAMA 31

Bahn stresst die Lokführer

mit Chaos-Anweisungen

Sie sollen stromsparend fahren, aber zugleich Verspätungen aufholen. Wiesoll das gehen?

Heidi, ist das einBabybäuchlein?

Wie viel ist Klatsch-Lust und

wie viel Kalkül? Bei Heidi Klum

(45) und den Gerüchten um ihr

Privatleben hat man oft das Gefühl,

sie wären zumindest zum

Teil gesteuert. Auch ihr neues

Internet-Video ist vielsagend,

ohne dass die Model-Mama etwas

sagen muss. KURIER ordnet

die Spekulationen

rund um

eine mögliche

Schwangerschaft

und

ihre

Lokführer sind in der

Zwickmühle: stromsparend

fahren oder Verspätungen

aufholen?

Hochzeit mit Tom Kaulitz (29)

ein.

Ist Heidi schwanger? Dafür

scheint es jetzt einen „Video-

Beweis“ zu geben. Nach den

Spekulationen zeigt Heidi sich

jetzt in einem Video auf ihrem

Instagram-Account im engen

Kleid. Und da deutlich erkennbar:

ihr Bäuchlein. Das Video

stammt von einem Werbe-

Shooting für „Amazon Prime

Video“, das sie mit ihrem „Project

Runway“-Kollegen Tim

Gunn, einem Modeberater, absolvierte.

KURIER erfuhr: Das

Shooting soll erst wenige Tage

alt sein. Und: Heidi dürfte sich

über die Wirkung des Clips bewusst

sein. Auf ihrem PR-Instrument

Instagram postet

sie kaum etwas ohne Hintergedanken.

Heiratet

Heidi in Bergisch

Gladbach? Zuerst

berichteten mehrere

US-Portale,

Heidi Klum wünsche

sich eine Hochzeit

in ihrer Heimatstadt.

Inzwischen pfeifen das auch

dort die Spatzen von den Dächern,

KURIER bekam mehrere

Tipps, das Hotel Schloss

Bensberg sei angefragt. Dort

möchte man sich nicht äußern.

Dafür sagte Heidis Vater

und Manager Günther

Klum dem KURIER: „Ich

weiß davon nichts –und ich

sollte das ja wissen.“ B. Peters

Im neuen Video zeigt sich

Heidi im hautengen Kleid

–mit Babybäuchlein?

GDL-Vorsitzende. Beispielsweise

erhielten Vorgesetzte

Prämien, wenn Lokführer wenig

Strom verbrauchten. Sie

machten entsprechend Druck.

„Bild“ berichtet, es gebe Lokführer,

die zu Tricks griffen

und kurz vor Schichtende die

Steckdosen, Lüftungen, Heizungen

oder Klimaanlagen in

den Abteilen ausschalteten.

Ob diese Vorwürfe zuträfen,

könne er nicht beurteilen, so

Weselsky zum RND. Die Bahn

veröffentlichte gestern eine

Mitteilung, in der sie auf ihren

sinkenden Energieverbrauch

verwies. Dies habe man der

„energiebewussteren Fahrweise

unserer Lokführer“ zu verdanken,

hieß es.

Christian Burmeister

Fotos: Instagram, AFP

Heidi und ihr Herzbube

TomKaulitz: verliebt,

verlobt und bald verheiratet?


Trennung nach 42 Jahren

Dienstag, 19. März2019

WITZDES TAGES

Karl hat gerade seine Ausbildung zum

Apothekenhelfer begonnen. Fragt ihn sein

Chef: „Nenn mir ein Abführmittel!“ Darauf

Karl: „Handschellen.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass die Ostsee-Kegelrobbe neben dem

Wolfein weiteresgroßes Säugetier ist, das

nachDeutschland zurückkehrt? „Inden

deutschen Ostseegewässernhalten sich

derzeit 200 bis 300Kegelrobbenauf“,

schätztMeeresbiologin Linda Westphal

vom Deutschen MeeresmuseuminStralsund.

Die (bei Fischern unbeliebten) Robben

werden von Heringen angelockt, die im

Frühjahr im GreifswalderBodden laichen.

Gottschalk –

Ende einer Traumehe

Die beiden

1979 bei einem

Fotoshooting in

ihrer damaligen

Wohnung

www.sam-4u.de

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Kalkül? Kalkül (französisch calcul

„Rechnung“; von lateinisch calculus „Rechenstein“,

„Spielstein“) steht in der Mathematik

für ein System von Regeln, mit

denen sich aus gegebenen Aussagen weitere

Aussagen ableiten lassen. Umgangssprachlich

wird Kalkül in der Bedeutung

von „Berechnung“ oder „Überlegung“

verwendet.

ZULETZT

Junge verschenkt Geld der Eltern

Ein Neunjähriger in Bad Vilbel (Hessen)

hat sich eine besondere Masche ausgedacht,

um sein Taschengeld aufzubessern:

Er klingelte bei Nachbarn, hielt ihnen

Geldscheine vor die Nase und behauptete,

diese vor der Haustür gefunden zu haben.

Der Junge hoffte auf Finderlohn, den er

auch bekam. Die Scheine allerdings waren

die kompletten Ersparnisse der Eltern, eine

Tüte mit 2700 Euro hatte er dabei.

4

194050

301104

21012

Fotos: dpa

Der größte Entertainer

der Nation verliert die

Liebe seines Lebens. Thomas

Gottschalk (68)

trennt sich von seiner

Frau Thea (73), nach 42

Jahren Ehe. Das bestätigte

sein Anwalt Christian

Schertz auf Anfrage. Das

Paar habe sich vor geraumer

Zeit getrennt. Und

das nach der verheerenden

Feuer-Katastrophe,

bei der die Familie in Los

Angeles ihr Anwesen verlor.

Der KURIER erklärt

die Hintergründe der

deutschen Promi-Trennung

des Jahres.

Im Nachhinein erscheint es

fast symbolisch. Ausgerechnet

an ihrem Hochzeitstag,

dem 11. November, ging das

Anwesen der Gottschalks in

Malibu in Flammen auf. Damals

sagte Thomas: „Dass

mein Herz für Thea brennt,

weiß jeder. Aber dass zum

Hochzeitstag auch noch unser

Haus brennt, muss nicht

sein.“

Jetzt ist sowohl das Haus

als auch ihre Ehe Asche. Ihr

letzter gemeinsamer Auftritt

ist schon neun Monate

her: Im Juli 2018 besuchten

sie gemeinsam die Bayreuther

Festspiele.

Schon in den vergangenen

Monaten hingegen soll sich

das Paar laut „Bild“ nur

noch selten gesehen haben.

Thea hielt sich demnach

häufig in einem Apartment

in New York auf, das die

Gottschalks vor einigen Jahren

erworben hatten. Ihr

Zweit-Anwesen, das prächtige

Schloss Marienfels in

Remagen am Rheinufer,

hatten sie bereits vor einigen

Jahren verkauft. Nach

dem Feuer konnte Thea gerade

noch mit ihren Katzen

vor der nahenden Feuerwalze

aus dem Anwesen

flüchten. Gottschalk moderierte

in diesem Augenblick

eine Wohltätigkeitsgala in

Im Juli 2018

besuchten Thea und

Thomas Gottschalk

noch zusammen

die Premiereder

Bayreuther Festspiele.

München. Thea kam danach

beim gemeinsamen Freund,

dem Hollywood-Regisseur

Wolfgang Petersen und dessen

Frau Maria in Santa Monica

unter. Erst zwei Wochen

nach dem Feuer flog

Gottschalk zu ihr zurück

nach Los Angeles.

Thea und Thommy –das

ist die Geschichte einer Vorzeige-Ehe,

einer traumhaften

Liebe. Die beiden verliebten

sich 1972 beim Faschingsball

der Mediziner

in München, vier Jahre später

heirateten sie. Sohn Roman

(35) kam 1982 zur Welt,

und sieben Jahre später

adoptierten sie Sohn Tristan

(36). Inzwischen sind der

Moderator und seine Liebste

schon zweifache Großeltern.

Seit 1990 hatte die Familie

Gottschalk größtenteils in

den USA gelebt. Die Familie

steht bei ihnen trotz seiner

Show-Karriere immer an

erster Stelle, zumindest betont

Gottschalk das immer

wieder. Was auch dafür

spricht: Der jüngste Enkel

soll bis heute auf Gottschalks

Handy-Display zu

sehen sein.

Und auch Thea ließ ihn

schwärmen. Große Liebesbekundungen

sind nicht unbedingt

sein Ding, aber bei

einem Interview mit Moderator

Markus Lanz (49)

rutschte es Thommy vor sieben

Jahren dann doch raus.

„Thea war eine wahnsinnige

Granate“, erklärte er und

verriet, dass er in jungen

Jahren sogar aus Eifersucht

die Nummer eines anderen

Mannes in ihrem Telefonbuch

„versaut“ hätte. Wie

sehr er seine Thea auch in

den letzten Jahren noch

liebte, gestand Thomas

Gottschalk noch vor zweieinhalb

Jahren auch dem

KURIER gegenüber: „Für

mich gab und gibt es keine

bessere Frau.“ Ob sich das

jetzt geändert hat?

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine