Gleinalmschrei Februar/März 2019

gdeuebelbach

Die Regionalzeitung der Gemeinden Deutschfeistritz-Großstübing-Peggau-Übelbach

130389CS • Verlagspostamt 8121 Deutschfeistritz

Zugestellt durch Post.at

GLEINALMSCHREI

Deutschfeistritz | Peggau | Übelbach Februar/März 2019

Amerikanische Wochen mit

XXXL-Burger noch bis 13. Februar

im La Cucina. Seite 18

Foto: Esser

Oliver Haidt unterhält

Sie beim

Kleinstübinger

Feuerwehrball,

16. Februar.

Seite 26

WORLD WOOD DAYS

IN DEUTSCHFEISTRITZ

19.–24. MÄRZ

FREILICHTMUSEUM STÜBING

Seite 27

Commedia dell’arte

heuer im Sensenwerk-

Sommertheater.

Kultur-

Highlights

2019

Seite 16/17

Illustration: Marice Sand

Foto: Manfred Werner

Die Pagger Buam spielen beim Bergbauernball

der Landjugend Übelbach

am 2. Februar im Brauhaus auf. S. 26

Foto: WorldWoodDay, Wang Guohua Long Qianqian

Francine Jordi ist der Star beim

heurigen Sportlerfest des SV Peggau.


2 | Ärztedienste / Apotheken

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Köpfe, die bewegen …

Gaulhofer-Chefs

Thomas Wieser und

Horst Kögl feierten

erstes Kunsstofffenster

made in

Übelbach. S. 14

Ausgezeichneter

Thomahan-Lehrling

Claudia. S. 31

Gernot Peer & Co veranstalten

Mega-Tennisturnier. S. 21

Sonja Simbürger lädt

zu „mon amie”. S. 14

Doris Palzer

schloss ihr

Café für

immer.

S. 19

Impressionen vom heurigen

Ballgetümmel. S. 25

Josef Schwarzbauer jun.

kocht nun daheim in

Übelbach auf. S. 18

Ex-Obmann Franz Draxler (l.) und

Neo-Trainer Daniel Jantscher. S. 20

Notrufnummern

Notruf

Feuerwehr 122

Polizei 133

Rettung (Rotes Kreuz) 144

Ärzte-Notruf 141

Bergrettung 140

Euro-Notruf 112

Rotes Kreuz 0501445-10000

Grünes Kreuz Steiermark 148 46

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

Graz 0316/81 81 11

Tierärztl. Notdienst 0316/68 11 18

Frauen-Notruf 0316/31 80 77

Vergiftungsinformation 01/406 43 43

Drogen-Hotline 0810/20 88 77

Drogenberatung des Landes Steiermark

0316/32 60 44

Ärztedienst an den Wochenenden

2.–3. Februar Dr. Höfer-Wegan

9.–10. Februar Dr. Lutfi

16.–17. Februar Dr. Radda

23.–24. Februar Dr. Ammerer

2.–3. März Dr. Höfer-Wegan

9.–10. März Dr. Ammerer

16.–17. März Dr. Lutfi

23.–24. März Dr. Ammerer

30.–31. März Dr. Radda

Dr. Lutz Ammerer 0664/9752188

Dr. Martina Höfer-Wegan 03125/27221

Dr. Firass Lutfi 03127/2388

Dr. Elke Radda 03127/41278

Zahnärzte

Dr. Claas E. Egger 03127/41589

Dr. Michaela Gröll 03125/2355

Dr. Gerd M. Niederl 0664/88332933

Apotheken-Bereitschaftsdienste

1. Feb. Deutschfeistritz

2.–3. Feb. Judendorf-Straßengel

4.–8. Feb. Mur-Apotheke Frohnleiten

9.–10. Feb. Gratkorn

11.–17. Feb. Engel-Apotheke Frohnleiten

18.–24. Feb. Deutschfeistritz

25.–28. Feb. Mur-Apotheke Frohnleiten

1.–3. März Mur-Apotheke Frohnleiten

4.–8. März Engel-Apotheke Frohnleiten

9.–10. März Gratwein

11.–15. März Deutschfeistritz

16.–17. März Judendorf-Straßengel

18.–22. März Mur-Apotheke Frohnleiten

23.–24. März Gratkorn

25.–31. März Engel-Apotheke Frohnleiten

Deutschfeistritz 03127/42500

Engel-Apotheke Frohnleiten 03126/2441

Mur-Apotheke Frohnleiten 03126/25505

Gratwein 03124/52136

Judendorf-Straßengel 03124/52210

Gratkorn 03124/22236

IMPRESSUM

Herausgeber: Marktgemeinden

Deutschfeistritz, Peggau u. Übelbach

F. d. I. v.: Bgm. Ing. Markus Windisch

8124 Übelbach, Alter Markt 64

Tel. 03125/2261, gde@uebelbach.gv.at

Tel. 03125 / 20 46

Mail: office@michen.at

Sämtliche Fotos mit freundlicher

Genehmigung der Beitraglieferanten

Redaktion, Gestaltung u. Produktion:

michen & trummler, Übelbach

Tel. 03125/2046, office@michen.at

Unsere drei Gemeinden –

mit Telefon und Homepage für Sie da!

Gemeindeamt Deutschfeistritz

Tel. 03127 / 41355 | www.deutschfeistritz.at

Gemeindeamt Peggau

Tel. 03127 / 2222 | www.peggau.info

Gemeindeamt Übelbach

Tel. 03125 / 2261 | www.uebelbach.gv.at


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Tourismus | 3

Tourismus: Erfolgreiche

Nächtigungsstatistik

Unsere Region OberGraz konnte die Nächtigungszahlen erneut steigern.

Die Nächtigungszahlen

werden alljährlich

von der Landesstatistik

Steiermark bekannt

gegeben, auch für 2018

kann regional Erfreuliches

berichtet werden. Während

die Nächtigungszahlen in

OberGraz weiter stark ansteigen,

müssen die Stadt

Graz mit einem Minus von

0,2% und die Region Graz

(Graz und Umgebung) mit

einem schwachen Defizit

von -0,3% kämpfen. Ober-

Graz verzeichnet hingegen

einen Zuwachs von 28%.

75.872 Nächtigungen wurden

2018 in OberGraz gezählt.

Seit der Gründung

des gemeinsamen Tourismusverbandes

unserer drei

Gemeinden im Jahr 2012

konnte unter Berücksichtigung

der Nächtigungszahlen

von Gratkorn und

Gratwein-Straßengel (auch

seit diesem Zeitpunkt) eine

Steigerung von 79,6% erreicht

werden.

In unserer Kleinregion ist

nach wie vor Übelbach das

große Zugpferd: Hier wurden

in der letzten Saison

17.376 Nächtigungen gezählt,

das ist neuerlich ein

Plus von 17,1 Prozent. Hingegen

mussten Peggau

(8.740 Nächtigungen, minus

10,9%) und Deutschfeistritz

(3.963 Nächtigungen,

minus 2,8%) kleine Einbußen

hinnehmen.

Hotelbetten Mangelware

Das La Cucina in Peggau

oder das Hotel Gratkorn

berichten über verbesserte

Auslastungen und Nächtigungssteigerungen.

Nach

dem Umbau der Genuss -

Statistik – Nächtigungen in der Region OberGraz

Dieser Bericht inkl. aller Daten beruht auf einer Presseaussendung von OberGraz.

pension Herti in Übelbach

auf 24 Betten konnte dort

eine sensationelle Auslas -

tung von 99,7% erreicht

werden.

„Was der Region OberGraz

trotz aller Erfolge fehlt, ist

ein touristischer Leitbetrieb”,

so Heinz Wagner,

Vorsitzender des TVB

OberGraz. „Wir bräuchten

ein größeres Hotel, das es

ermöglicht, die Besucher –

auch von Busreisen – länger

in der Region verweilen zu

lassen.” Vielleicht tragen

die positiven Zahlen dazu

bei, Kommunen und Bauherren

über diese Möglichkeiten

nachdenken zu lassen.

Buchbarkeit im Netz

Seit der Gründung des Tourismusverbandes

Region

OberGraz ist man bemüht,

Betriebe bei der Bewerbung

zu unterstützen. Die SEOoptimierte

Webseite hilft

Urlaubern, jegliche Informationen

zu erlangen.

Überdies gibt es eine Buchbarkeit

von Zimmern direkt

über die Webseite obergraz.at

mit Verlinkung zu

booking.com. Dort findet

Während Peggau und Deutschfeistritz leichte Einbußen hinnehmen

mussten, konnte Übelbach auch diesmal wieder ein beachtliches

Plus von 17% verzeichnen.

man 22 Unterkünfte mit

dem Suchbegriff OberGraz.

Während in Übelbach

sämtliche Nächtigungsbetriebe,

in Peggau drei von

vier und in Deutschfeistritz

zwei von drei Betrieben

über booking.com buchbar

sind, sind in Gratwein-Straßengel

lediglich ein Viertel

und in Gratkorn immerhin

50% aller Beherbergungsbetriebe

online buchbar.

Tagesausflüge

Der Tourismusverband hat

sich 2019 zur Aufgabe gemacht,

für die wichtigen

Zielgruppen, nämlich Familien

mit Kindern und Schulklassen,

attraktive Angebote

zu schaffen und auch

den Gruppensektor besser

zu bewerben.

Ganz besondere Anstrengungen

hat OberGraz in

den letzten Jahren in das

Thema Wandern gelegt.

Schöne Wanderwege, deren

Pflege der Region und den

zuständigen Vereinen ein

besonderes Anliegen ist, die

dazugehörigen Wanderkarten

(Print & online) haben

hier erfreuliche Reaktionen

ausgelöst.

Zimmer in der Pension Herti, Foto: Pension Herti, Krug


4 | Kommunales

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Kommunale Vorschau

auf das Jahr 2019

Ein Monat des neuen Jahres ist schon wieder vorüber, aber noch

liegen elf Zwölftel des Jahres 2019 vor uns, in denen sich

so manches tun wird in unserer Region. Wir baten die

drei Gemeindechefs um eine kurze Vorschau.

Bgm. Michael Viertler,

Deutschfeistritz

SPORTMITTELSCHULE

DEUTSCHFEISTRITZ

Ein Thema, das uns für

2019 und wohl auch die

weitere Zukunft ein großes

Anliegen ist, betrifft die so

genannte „Ortskernverstärkung”:

Dabei geht es neben

der weiteren Belebung

durch Gewerbebetriebe und

Wohnungen unter anderem

auch um die Verkehrssituation,

sowohl was die Parkplätze

als auch den Verkehrsstrom

durch den Ort

betrifft.

Es wird auch zu überlegen

sein, wie das Ärztehaus in

der Färbergasse genutzt

werden soll, falls die Facharztordinationen

in die

Räumlichkeiten der jetzigen

Polizeistation übersiedeln

sollten. Auch der gesamte

Bereich rund um das Gemeindeamt

mit dem nun eröffneten

Lift soll mit einem

übersichtlichen Wegweisersystem

attraktiviert werden.

Im Nebenhaus Grazerstraße

3 entstehen fünf neue Wohnungen,

die Räumlichkeiten

der ehemaligen Bäckerei mit

schönem Gewölbe sollen als

Geschäftsflächen genutzt

werden. All dies sind einige

Bereits im heurigen Herbst, also mit Beginn

des kommenden Schuljahres 2019/20 wird

die Neue Mittelschule in die neuen Räumlichkeiten

einziehen.

der Maßnahmen für die zusätzliche

Belebung des Ortskernes.

Auch der Wohnbau und

damit die Schaffung von

leistbarem Wohnen in unserer

Gemeinde gehen in diesem

Jahr intensiv weiter: So

errichtet „ennstal” am Feldboden

den vierten und letzten

Bauabschnitt mit

weiteren 23 Wohnungen.

Die ÖWGes baut in der

Grazerstraße neben der

Feuerwehr den zweiten Abschnitt.

Beide Wohnanlagen

sollen bis Herbst des heurigen

Jahres fertiggestellt sein.

Bei der Kohlbachersiedlung

folgt noch ein weiterer Abschnitt

mit sechs zusätzlichen

Wohnungen sowie mit

dem Gebäude für die neue

Polizeistation und die Ordination

von Zahnarzt Dr.

Niederl.

Auch im Tiefbau stehen für

heuer einige Vorhaben an:

So soll in einem weiteren

Abschnitt der Gehweg von

Zitoll nach Prenning verlängert

werden, und es beginnen

auch die Planungen für

den Gehsteig in Waldstein.

Für diverse Straßenverbesserungen

wurden für heuer

120.000 Euro bereitgestellt.

Weiters soll nach Großstübing

ein Glasfaserkabel für

den Breitbandausbau verlegt

werden.

Im Zuge des Schulprojektes

konnten überdies 250.000

Euro für den Ausbau des

Kanals aufgebracht werden,

sodass das jetzt noch bestehende

Mischkanalsystem

endlich in ein getrenntes

Sys tem umgewandelt werden

kann. Auch die Digitalisierung

des gesamten

Kanalnetzes soll heuer weiter

betrieben werden.

Zum Mega-Projekte Schulsanierung:

Der Um- und

Ausbau sollte heuer wie geplant

verlaufen, sodass die

Neue Mittelschule bereits

ab Herbst 2019 – also mit

Beginn des kommenden

Schuljahres! – in die neuen

Räumlichkeiten einziehen

kann.

Ein ganz wichtiges Projekt

darf ich auch noch anführen:

Im heurigen Jahr wird

bei uns in Deutschfeistritz

eine Kinderkrippe errichtet.

Mit der Planung wurde das

Büro Baumeister Leitner beauftragt,

noch heuer soll

das Gebäude errichtet und

fertiggestellt werden.

Bgm. Hannes Tieber,

Peggau

Die Marktgemeinde Peggau

investiert derzeit sehr viel

Zeit in ein Projekt, das für

unsere Kleinsten und ihre

Eltern eine Erleichterung im

Alltag bringen soll: eine

Kinderkrippe mit zwei


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Kommunales | 5

Der Ausbau des

Geschäftszentrums

Peggau

Park soll von der

Sager Gruppe

heuer realisiert

werden. Das neue

Gebäude wird Geschäfte

und Büros

ab 15 m 2 sowie

eine Tiefgarage

umfassen.

Gruppen. Danken swerter -

weise hat sich Helga Übeleis

schweren Herzens dazu entschlossen,

ihr Grundstück

in der Schmiedgasse an die

Gemeinde abzutreten, um

den Bau dieser Kinderkrippe

zu ermöglichen.

Noch im heurigen Jahr soll

dieses Gebäude errichtet

werden.

Auch im Wohnbau wird

sich heuer wieder einiges

tun: Die Sager Gruppe errichtet

am Ulmenweg den

vierten und letzten Bauabschnitt

mit 13 Reihenhäusern.

Im anschließenden

Geländebereich – ebenfalls

mit der Adresse Ulmenweg

– startet die „Frohnleitner”

mit dem ersten Abschnitt

einer neuen Wohnanlage,

die in Summe 73 Wohnungen

umfassen wird.

Auch im Gewerbebau tut

sich was: Das schon seit einiger

Zeit angekündigte

zweite Gebäude beim Fachmarktzentrum

soll von der

Sager Gruppe heuer realisiert

werden.

Weitere Projekte für 2019

sind die Sportplatzerweiterung

Richtung Osten, die

Anschaffung eines LKW für

die FF Peggau, die Sanierung

der Hammerbachstraße

und als finanziell

größte Herausforderung die

Sanierung der Neuen Mittelschule

in Deutschfeistritz,

an der sich Peggau mit

€ 2.250.000,- beteiligt.

Seitens der Gemeindeführung

sind wir bemüht, all

diese Projekte ohne Aufnahme

eines Kredites zu bewältigen

und so den Schuldenstand

gemäß dem

Wunsch des Gemeinderates

bei Null zu halten.

Bgm. Ing. Markus

Windisch, Übelbach

Wir haben in den letzten

Jahren viele Projekte intensiv

vorbereitet, die wir nun

nach und nach umsetzen

möchten. Eines dieser großen

Projekte ist die Neugestaltung

des Marktplatzes

„Alter Markt” im Zentrum:

Der Entwurf des Büros Baumeister

Leitner fand seine

grundsätzliche Zustimmung,

sodass wir nun zur

Ausführungsplanung übergehen

können. Die tatsächlichen

Baumaßnahmen sind

allerdings erst für 2020 vorgesehen.

Auch die Landesstraße

L385 soll insbesondere betreffend

der Parkplätze und

Gehwege in einigen Teilbereichen

neu gestaltet werden.

2019 nutzen wir dafür,

diese wichtigen Maßnahmen

mit dem Land zu verhandeln;

wir hoffen, dass

im dortigen Budget Finanzmittel

für die Sanierung von

einigen Landesstraßen vorgesehen

sind.

Auch die Neugestaltung des

Festsaales ist ein Zukunftsthema.

Heuer sollen dafür

zwei Erneuerungsvarianten

bewertet werden, die vom

Land Steiermark in einer

Studie erarbeitet wurden.

Weitere Investitionen betreffen

den Kauf eines

neuen Kommunal-LKW

sowie die Sanierung von

Gemeindestraßen in der

Höhe von € 150.000,-.

Auch in Ökostrom wird

2019 weiter investiert.

Wichtig bei allen Vorhaben

bleibt zwar, „nach den Sternen

zu greifen”, aber gleichzeitig

nicht den Boden unter

den Füßen zu verlieren und

alle Investitionen in Abstimmung

mit einer nachhaltigen

Finanzgebarung umzusetzen.

Die Herausforderungen

sind groß, zumal die

budgetäre Situation unserer

Gemeinde durch die großen

Vorhaben Schulsanierung

Deutschfeistritz (1,9 Mio)

und Marktplatzgestaltung

bereits ziemlich angespannt

ist.

Trotzdem wird bei uns in

Übelbach auch immer gesellig

gefeiert: Schon jetzt darf

ich auf Ende September verweisen,

wenn wir im Zweijahresrhythmus

heuer wieder

das SaumwegSperren

und den Michaeli-Kirtag

feiern.

Übelbach will

auch im heurigen

Jahr 2019

weiterhin in

Ökostrom wie

etwa kommunale

Photovoltaik-Anlagen

investieren, um

damit den

Klimaschutz

zu forcieren.


6 | Kommunales

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Umbau Schulzentrum Deutschfeistritz:

Ausschreibung für die einzelnen Gewerke

Heimische Betriebe sind eingeladen, sich (evt. auch als Bietergemeinschaften) zu beteiligen.

Das Projekt Schulzentrum

Deutschfeistritz

geht heuer in

die konkrete bauliche Umsetzung.

Noch im Februar

erfolgt daher die offizielle

Ausschreibung für die

Hauptgewerke (Baumeister,

Zimmerer, Dachdecker,

Fenster, Elektro, HKLS).

Die Ausschreibung für die

Nebengewerke (Trockenbau,

Bautischler, Schlosser /

Portale, Zimmerer, Boden,

Fliesen, Maler, Möblierung)

folgt dann Anfang März.

Die Gemeinde Deutschfeis -

tritz lädt alle einheimischen

Betriebe unserer Region

herzlich ein, sich nach

Möglichkeit an diesen Ausschreibungen

zu beteiligen.

Auch die Teilnahme als Bietergemeinschaft

(z. B. mehrere

Malerbetriebe oder

Installateur-Betriebe treten

als Bietergemeinschaft auf)

wird möglich sein.

Die Veröffentlichung der

Ausschreibungen erfolgt

über das Vergabeportal

ANLÖ e-Vergabe unter

https://steiermark.vergabe

portal.at

Organisiert wird das Ganze

vom Büro DI Bernd Laubreiter

aus St. Margarethen

bei Knittelfeld.

Banntaiding

Übelbacher Gemeindeversammlung am 14. Jänner

Ca. 90 interessierte Bürgerinnen

und Bürger nahmen

an der Gemeindeversammlung

2019 teil. Bgm. Markus

Windisch legte seine

Schwerpunkte in seinem

Referat auf die Themen Klimaschutz,

die geplanten

Baumaßnahmen an Übelbachs

Verkehrsinfrastruktur

und dem digitalen Leitungskataster.

Der Themenblock

Allfälliges beinhaltete auch

die notwendige Eigenvorsorge

der Haushalte im

Falle eines Black Outs.

Der Klimaschutz wurde anhand

von konkreten Zahlen

näher erläutert: 86.000

MWh groß ist der Energiehunger

von Übelbach. 18%

davon werden mit vor Ort

produzierter erneuerbarer

Energie abgedeckt. Das unmittelbar

größte Potential

einer Verbesserung: Die fossilen

Heizungen durch Wärmepumpenheizungen

und

Holzheizungen tauschen

und weniger mit dem Auto

fahren.

Im Festsaal der BAUAkademie Übelbach referierte Bgm. Markus

Windisch über den aktuellen Stand der Gemeinde und

stellte sich der allgemeinen Fragestunde der Bevölkerung.


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Kommunales | 7

Kinderkrippen

für Deutschfeistritz und Peggau

Umfassende Betreuungsmöglichkeiten

für Kinder sind unseren

Gemeinden ein ganz

großes Anliegen. Um auch

für die Unter-Dreijährigen

ein entsprechendes Angebot

zu haben, wird heuer sowohl

in Deutschfeis tritz als

auch in Peggau jeweils eine

Kinderkrippe errichtet. In

Übelbach besteht eine solche

schon seit dem Jahr

2010 und wird zusammen

mit Kindergarten und Hort

beispielhaft geführt.

Die Deutschfeistritzer Kinderkrippe

entsteht in der

Streichergasse, mit der Planung

wurde das Büro Baumeister

Leitner Planung &

Bauaufsicht GmbH beauftragt.

Für den Betrieb der

Krippe sind drei Gruppen

im offenen System vorgesehen

(mit maximal 14 Kindern

pro Gruppe). Im Laufe

des heurigen Jahres soll die

Krippe errichtet und fertiggestellt

werden, geplanter

Start ist Jänner 2020.

Die Peggauer Kinderkrippe

wird in der Schmiedgasse

unmittelbar neben dem Kindergarten

errichtet. Auch

dieses Projekt soll noch im

heurigen Jahr realisiert werden.

Foto: pixabay

Einschreibung

für Kindergarten, Kinderkrippe und Hort in Übelbach

Montag, 4. Februar, 9–15 Uhr

Für die Kindergärten in Deutschfeistritz und Peggau

gibt es keine speziellen Anmeldungstermine. Für Informationen

und Anmeldungen stehen die Kindergärten

während der Öffnungszeiten jederzeit gerne

zur Verfügung.

https://www.kindergarten-deutschfeistritz.at/

familien.peggau.info/privatkindergarten.html

https://www.sos-kinderdorf.at

Digitaler Leitungskataster

Unsere Gemeinden investieren in diese wichtige Erfassung

Die Wasser- und Kanalleitungen

der Gemeinden

machen

zumeist einen Großteil des

öffentlichen Vermögens aus.

Die Gemeinden gewährleisten

damit beste Versorgung

mit dem wichtigsten Lebensmittel,

nämlich Wasser,

und schützen es vor Verunreinigungen.

Diese wichtige und teure Infrastruktur

zu erhalten, ist

eine große Herausforderung,

einerseits weil die Leitungsnetze

über viele Jahrzehnte

entstanden sind und

andererseits unterschiedliche

Materialien verbaut

wurden. Daher nehmen die

Gemeinden die Leitungsstränge

digital auf (Vermessung)

und bewerten den

Zustand der einzelnen Anlagenteile

(z. B. durch Kamerabefahrungen).

Aufgrund dieser Erhebungsergebnisse

können die essenziellen

Investitionen in

die Erhaltung nachhaltig geplant

und umgesetzt werden.

Zusätzlich ist das Management

für AnschlusswerberInnen

bzw. im Falle

von Gebrechen wesentlich

einfacher und bietet einen

besseren BürgerInnen-Service.

Allen Haushalten mit Anschluss

an den Gemeindekanal

und an die Gemeindewasserleitung

werden folgende

Schutzeinrichtungen

empfohlen bzw. werden

diese im Bauverfahren vorgeschrieben:

• Rückstauklappe beim

Hauskanalanschluss (jedenfalls

wenn Einrichtungen

unter dem maßgeblichen

Entwässerungsniveau liegen)

• Mechanischer Filter und

Druckbegrenzungsventil

beim Wasseranschluss

• Regelmäßige Kontrolle ob

im Haus ein Rohrbruch

vorliegt (alle Verbraucher

abschalten und die Wasseruhr

beobachten)


8 | Abfallvermeidung

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Medien | 9

Übelbach präsentierte

neuen „Silberwürfel”

Medienvielfalt in unserer Region damit bestens aufgestellt

Neben dem Glein -

almschrei als

umfassendem

und aktuellem

Informationsblatt für unsere

Kleinregion haben die

Gemeinden Deutschfeistritz

und Peggau nach wie vor

auch ihre jeweiligen Gemeindezeitungen

beibehalten,

die zweimal im Jahr

über gemeindeinterne Dinge

berichten. Nun hat auch die

Gemeinde Übelbach ihren

legendären „Silberwürfel”

nach mehrjähriger Pause sozusagen

revitalisiert und im

Jänner in neuem Design

und mit neuer Blattlinie herausgebracht.

Damit verfügt unsere Region

über eine ausgeglichene

Medienschiene, die

allen Ansprüchen gerecht

wird: Die im Sommer und

Dezember erscheinenden

Gemeindeblätter informieren

über amtliche Nachrichten

und gemeindeinterne

Angelegenheiten, während

der Glein almschrei alle zwei

Monate über die aktuellen

Dinge in der ganzen Region

berichtet und vor allem das

Wirtschafts-, Kultur- und

Vereinsleben umfangreich

beleuchtet – auch über den

eigenen Kirchturmblick hinaus.

Auch die Rück- und

Seitenblicke im Murbelbachgeflüster

erfreuen sich

großer Beliebtheit.

Ergänzend zu den Zeitungen

greifen die Gemeinden

bei Bedarf auf Infos mittels

Gemeindebrief bzw. Bürgermeisterbrief

bzw. Flugblätter

zurück.

Ganz wichtig ist natürlich

auch das umfangreiche Angebot

im elektronisch-digitalen

Bereich mit Gemeinde-Homepages,

Facebook

und Daheim-App.

Fazit: Sie als Bürgerinnen

und Bürger unserer Region

sind damit immer bestens

informiert.

Bürgermeister Markus

Windisch und Sonja

Zuser sind für die

Organisation und das

Redaktionsteam des

neuen Silberwürfels

zuständig.

Die elektronisch-digitalen Medien wie Homepages,

Facebook und Daheim-App sind zeitgemäße

Ergänzungen in unserer Medienlandschaft.

Der Gleinalmschrei informiert alle

zwei Monate aktuell über das

Wirtschafts-, Kultur- und Vereinsgeschehen

in unserer Region.

Die Gemeindeblätter

berichten zweimal im Jahr

(Sommer und Dezember) in

ihren amtlichen Nachrichten

über gemeindespezifische Dinge.


10 | Jugend

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

ClickIn-News

Neu-Eröffnung in Deutschfeistritz am 8. Februar. Weiters gibt es in

den nächsten Wochen tolle Workshops zu den Themen Jumping,

Sport & Bewegung, Kochen & Essen sowie ein Dart-Turnier.

Das ClikIn-Team berichtet

Eröffnungsfeier der neuen

Räumlichkeiten

Wir haben uns in den neuen

Räumlichkeiten im Schulzentrum

Deutschfeistritz

super eingelebt. Unsere neuen

Räume müssen natürlich

auch feierlich eingeweiht

werden, und deshalb gibt es

am Freitag, 8. Februar, ab

16 Uhr eine Eröffnungsfeier.

Für Unterhaltung, Speis und

Trank ist natürlich gesorgt.

Wir freuen uns auf alle, die

sich an diesem Tag Zeit

nehmen, um mit uns zu feiern!

Am 29. März gibt es im ClickIn Übelbach ein Dart-Turnier, während an den drei

Freitagen zuvor international aufgekocht wird.

Jumpingworkshop

Ein paar wenige Plätze gibt

es noch für unseren Jumpingworkshop

im Februar.

Jumping ist ein ultimatives

und lustiges Workout am

Trampolin. Dieser Workshop

wird von einer Jumpingtrainerin

geleitet, die

den Jugendlichen verschiedene

„Moves“ und Choreographien

am Trampolin zeigen

wird. Stattfinden wird

das Ganze im Volkshaus

Frohnleiten. Abfahrt an diesen

Donnerstagen jeweils

um 15:30 Uhr vom Click In

Deutschfeistritz.

Termine: jeweils donnerstags

von 16 bis 17 Uhr

7., 14., 21. und 28. Februar

Kosten für alle vier Einheiten:

€ 20,-

Workshop

Sport & Bewegung

Im März dreht sich im Click

In Deutschfeistritz alles um

verschiedene Sportarten

und Bewegung. Wir sind an

drei Dienstagen im Turnsaal

in Deutschfeistritz und probieren

uns in Badminton,

Faustball und vielem mehr.

Termine: jeweils dienstags

von 16 bis 18 Uhr

12., 19., 26. März

Kosten für alle drei Einheiten:

€ 3,-

Internationales Kochen im

ClickIn Übelbach

Den Freitagen im März

widmen wir der internationalen

Küche. Es werden Gerichte

aus aller Welt

gekocht und im Anschluss

wird natürlich gemeinsam

gegessen. Um besser planen

zu können, bitten wir auch

hier unbedingt um Anmeldung.

Termine: jeweils freitags

von 15 bis 18 Uhr

8., 15., 22. März

Dart-Turnier

Am Freitag, 29. März, organisieren

wir ab 16 Uhr ein

Dartturnier im ClickIn

Übelbach. Die Jugendlichen

haben die Möglichkeit, ihr

Können im Dart zu zeigen,

und die Gewinner werden

natürlich mit Preisen belohnt.

Infos und Anmeldung für

alle Veranstaltungen unter

0650/581 330 0 oder

team@clickin.cc

Neue Öffnungszeiten

Seit Jänner haben wir wie

folgt geöffnet:

Dienstag: 13:30 – 18:30

ClickIn Deutschfeistritz

Mittwoch: 13:30 – 18:30

ClickIn Deutschfeistritz

Donnerstag: 13:30 – 18:30

ClickIn Deutschfeistritz

Freitag: 14:00 – 18:00

ClickIn Übelbach


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 | 11

Neu: Regionales Klima- und Energie-Office

KEM-Büro übersiedelt

nach Deutschfeistritz

Die Klima- und

Energie-Modellregion

Graz-Umgebung

Nord

wird ihren Büro-Standort

mit 1. März 2019 in die

Marktgemeinde Deutschfeistritz

verlegen. Im Erdgeschoß

des Gemeindeamtes

wird ein „Klima- und Energieoffice”

(Namensfindung

und Konzept in Ausarbeitung)

eingerichtet. Dieses

wird während der Öffnungszeiten

sowie nach persönlicher,

individueller

Terminabsprache auch für

die Bevölkerung verstärkt

zugänglich sein (beispielsweise

für Energieberatungen

oder auch Information,

Ideen oder Anregungen für

und durch die BürgerInnen).

Ergo wird die Klima- und

Energie-Modellregion Graz-

Umgebung Nord auch für

die BürgerInnen in der Region

„greifbarer”, was auch

eines der persönlichen Anliegen

von Regionsmanager

Roman Mühl darstellt. Zusätzlich

wird die Klima- und

Energie-Modellregion Graz-

Umgebung Nord verstärkt

in den Social Media (Facebook,

Instagram, Twitter)

auftreten und über ihre

Homepage einen Blog betreiben.

Im Erdgeschoß des Deutschfeistritzer Marktgemeindeamtes

wird das neue KEM-Büro eingerichtet, das am 1. März

eröffnet werden soll.

Personelles aus den

Gemeindestuben bzw. -räten

Deutschfeistritz

Mit Jahresende verabschiedete

sich Markus Schaffler

in die Pension. Mehr als 41

Jahre hat er in der Gemeindeverwaltung

verbracht

und mit seiner Bürgernähe,

Offenheit und Freundlichkeit

stets für ein gutes Klima

in der Gemeindestube gesorgt.

Amtsleiter Mag. Adamer

dankte dem

scheidenden Mitarbeiter für

seine Verlässlichkeit und

wünschte alles Gute für den

neuen Lebensabschnitt.

Übelbach

Nach 13 Jahren Tätigkeit

als höchst engagierte Gemeinderätin

legte Justine

Klampfl mit Jahresende ihr

Mandat zurück. Bürgermeister

Windisch dankte ihr für

den großen Einsatz.

Als Nachfolgerin wird bei

der nächsten Gemeinderatssitzung

im März Julia Jauschnig

angelobt.

Justine Klampfl legte ihr Mandat als Gemeinderätin

zurück, Julia Jauschnig folgt ihr in dieser Funktion.

Markus Schaffler ist nach 41 Jahren in

der Deutschfeistritzer Gemeindeverwaltung

mit Jahresende in den

Ruhestand getreten.


12 | Lesen

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Foto: Gasser & Gasser

Das Deutschfeistritzer VP-Team rund um Bgm. Michael Viertler

stellte den Jahreskalender 2019 unter das Motto „Sport”.

Tolle Kalender 2019

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden in Deutschfeistritz und

Übelbach auch für 2019 wieder schöne Kalender produziert und an alle

Haushalte zugestellt. Deutschfeistritz präsentiert dabei das Thema Sport

mit allen Vereinen sowie den erfolgreichen Aushängeschildern wie Georg Preidler

& Co. Auch Gewerbebetriebe sind mit ihren Angeboten vertreten. Übelbach zeigt

diesmal neben allen Veranstaltungsterminen interessante Arbeiten von ortsansässigen

KünstlerInnen. Beide Kalender beinhalten natürlich auch sämtliche Müllabfuhrtermine.

Erstmals hat für 2019 auch der Tourismusverband OberGraz einen Kalender herausgebracht,

der mit Bildern des Fotowettbewerbes gestaltet ist.

Bgm. Markus Windisch und Grete Poglitsch

mit dem Übelbacher Kalender,

der künstlerische Arbeiten von

ÜbelbacherInnen zeigt.

Der OberGraz-Kalender ist mit Bildern

des Fotowettbewerbes gestaltet.

Buchstart Steiermark:

mit Büchern wachsen

Bibliothek Übelbach ist mit dabei.

Die Marktgemeinde Übelbach hat

sich entschlossen, an der Aktion

„Buchstart Steiermark:

mit Büchern wachsen“

teilzunehmen und jenen

Familien, die gerade

Nachwuchs bekommen

haben, eine sog. Buchstart-Tasche

mit einem

Bilderbuch für das jüngste

Familienmitglied und verschiedenen

wichtigen Informationen

– die Jungfamilien

betreffend – zu überreichen. Das Lesefrühförderungsprojekt

wird gemeinsam

mit Landesrätin Mag. Ursula Lackner

(Ressort Bildung und Gesellschaft

des Landes Steiermark) und

dem Lesezentrum Steiermark

als Initiatoren sowie

unter Mitwirkung der

Marktgemeinde Übelbach

und der Öffentlichen

Bücherei Übelbach

abgewickelt.

Ziel ist es, Familien auf die

Vorteile von Eltern-Kind-Leseerlebnissen

aufmerksam zu

machen und gleichzeitig die Bücherei

der Marktgemeinde Übelbach mit

Dieses Büchlein erhalten heuer alle

neugeborenen Übelbacherinnen und

Übelbacher zu ihrem „Buchstart”.

ihrem Medienbestand und ihren

Verleihbedingungen vorzustellen.

Das Büchereiteam rund um Margarete

Kirchweger freut sich sehr, auf

diesem Wege mit den Eltern der zukünftigen

Lesergeneration in Kontakt

treten zu können und hofft auf

zahlreiche Neuanmeldungen.


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 | 13

KULINARISCH

MUSIKALISCH

STEIRISCH

Jeden Sonntag

14 – 17 Uhr

Tolle Sonntagnachmittage

im Übelbacher

Brauhaus

Brauhaus

Großauer

Übelbach

14. Februar:

Dinner for two

6. März:

Heringsschmaus

Übelbach, Alter Markt 71, Tel. 0664/3160114, gasthof@brauhaus-grossauer.at

Übelbach, Alter Markt 65, Tel. 03125/2242

Großer

Lagerabverkauf

6.–9. Februar

täglich 8.30 – 18 Uhr

Sa: 8.30 – 12.30 Uhr

Supergünstige Schnäppchen

bei Trachten und Schuhen

www.trachten-hiden.at

FFoto: Flotte Vierwaldstättersee

Oberlander-Ausflüge 2019

9. Juni

Frühlingsfest der Pferde –

Ramsau und Mandlberggut

mit Dachsteindestillerie

Busfahrt, Eintritt & Essensgutschein € 30,-

Bus, Zug & Schiff

Busfahrt und Eintritt € 35,-

Die als reisefreudig

bekannten Oberlandler

z’Deutschfeistritz-Peggau

haben für

das heurige Jahr wieder ein

interessantes Ausflugsprogramm

zuammengestellt

und laden herzlich zur Teilnahme

ein. Absoluter Knüller

ist die Vier-Tages-Reise

in die Schweiz Ende Juni:

Klingende Namen wie

Davos, St. Moritz, Tirano,

Bernina Express, Luzern

und Vierwaldstättersee ge-

Flotte Schifffahrt am Vierwaldstättersee

hören zu dieser attraktiven

Reise, die unter dem Motto

„Von den Alpen zu den Palmen”

steht.

Organisiert werden diese

Reise und auch die anderen

Ausflüge wie immer von

Alois Mund, der auch für

weitere Infos und Anmeldung

zuständig ist (siehe nebenstehender

Kasten).

Und noch etwas: Auch

Oberlandler-Nichtmitglieder

sind herzlich zu den

Ausflügen eingeladen.

30. Juni – 3. Juli

4-Tage-Reise in die Schweiz – Von den Alpen zu den

Palmen – Zugerlebnis Rhätische Bahn Bernina Express –

Von Davos zum Vierwaldstättersee

Busfahrt mit Komfortbus samt Straßenmaut

und Parkgebühren, 3 x Übernachtung/Halbpension

im 4-Sterne Hotel

Davos Platz (Schwimmbad, Sauna, Fitness),

Rundfahrt laut Programm (Änderungen

vorbehalten), Citytrain Vaduz,

Bernina Express, Schifffahrt Vierwaldstättersee

inkl. Mittagsimbiss, Besuch lustiger

Friedhof, Besichtigung Rattenberg

Pauschalpreis p. P. € 590,-

Einbettzimmerzuschlag € 75,-

ANZAHLUNG € 200,- Reservierungen

nur nach geleisteter Anzahlung gültig

(Reihenfolge). RESTZAHLUNG spätestens

03. Mai – Bei Nichterreichen von 51

Pers. Aufzahlung von € 30,- p. P.

23. August

Freilulfttheater „‘s Nullerl” auf der Brandluckn

Infos und Anmeldung: Fam. Mund, Tel. 0664 1545692 oder 03127 41328

bzw. aloismund@gmx.at Infos: https://oberlandlerdfpe.blogspot.co.at/

ANZEIGE – PROMOTION


14 | Business

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

WIRTSCHAFT

UNTERNEHMEN

GESCHÄFTE

Sonja Simberger und ihr Team vom Studio piu bella präsentierten Ende des Vorjahres

das neueste „Collarium mon amie” für modernste Hautpflege.

Kosmetik, Wachskerzen,

Fenster, Mode – so vielfältig

präsentieren sich

die Wirtschafts-News

unserer Region.

Das Studio piu bella in

Peggau steht schon seit

vielen Jahren für fachgerechte

Kosmetik, Fußpflege

und Wimpernverlängerung.

Nun haben Sonja Simbürger

und ihr Team zwei sensationelle

Innovationen in

ihrem Haus – ein Collarium

und einen Sun Tower. Das

Collarium-mon-amie sorgt

mit Collagenlicht für hervorragende

Hautpflege, Vitamin

D für Gesundheit und

Vitalität, und optionales

UV-Licht bewirkt einen

strahlenden Teint und

sanfte Bräune. Im Sun

Tower wiederum können

Sie sich bräunen und trainieren

zugleich, die Vibrationsplatte

stärkt Muskulatur

und Hautstraffung.

Ein Gewerbe der besonderen

Art betreibt seit

dem Vorjahr die Kleintalerin

Nina Maier-Hyden –

nämlich Bienenwachskerzengießen.

Rund 90 Formen

hat sie zusammengesucht, je

nach Anlass verschiedenste

Motive. Das Wachs erhält

sie zum Teil von ihrem

Vater Werner Lanz, der als

Imker wohlbekannt ist,

bzw. muss sie es in Blöcken

zukaufen. Nach der umsatzstarken

Weihnachtszeit ist

ihr Fokus nun schon ganz

auf Ostern gerichtet, wofür

Feierten das

erste Gaulhofer-

Kunstofffenster

made in Übelbach:

Produktionsleiter

Gerald

Lep, Kunststoff-

Leiter Stefan Eisenberger,

Bgm.

Markus Windisch,

Dr. Manfred

Gaulhofer,

GF Thomas Wieser

und GF Horst

Kögl (v. l.).

sie spezielle Kerzenmotive

hat, die sie auch bemalt.

Neben der Schönheit dieser

Kerzen gibt es einen zusätzlichen

Plus-Effekt: Sie riechen

besonders gut.

Am 14. Jänner wurde in

Übelbach die Fertigstellung

des ersten Gaulhofer-

Kunststofffensters gefeiert.

In nur vier Monaten wurde

die Produktionsanlage inklusive

neu errichteter Halle

von Mäder (Vorarlberg)

nach Übelbach verlegt. Dies

ergab für den Standort

Übelbach 50 zusätzliche Arbeitsplätze.

Bgm. Windisch

Nina Maier-Hyden betreibt in Übelbach-Kleintal eine duftende Bienenwachskerzen-Gießerei –

mit über 90 verschiedenen Formen für jeden Anlass, demnächst steht Ostern im Fokus.


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Business | 15

gratulierte den Verantwortlichen

für das Meistern der

großen Herausforderung innerhalb

kürzester Zeit. Übrigens:

Gaulhofer feiert

heuer sein 100-jähriges Bestehen.

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten

wird

es am 21. Juni auch einen

Tag der offenen Tür geben,

bei dem Sie unter anderem

auch das neue Kunststofffenster-Werk

besichtigen

können.

Immer interessant ist das

Thema Mode, zumal jetzt

ja schon vieles auf den hoffentlich

bald kommenden

Frühling ausgerichtet ist. So

gibt es im Kleiderkunst.Atelier

von Susanne Huber in

Peggau am 8. März eine

Präsentation der neuen

Frühjahrskollektion mit

biologischen, handbedruckten

Einzelstücken.

Auch im Modehaus

HIDEN in Übelbach ist

alles schon auf die neuen

Frühjahrskollektionen ausgerichtet.

Daher muss der

restliche Lagerbestand raus.

Dies geschieht wie immer in

Form eines großen Lagerabverkaufs:

Von 6. bis 9. Februar

laden Familie Hiden

Frühjahrsmode-Präsentation im

Peggauer Kleiderkunst.Atelier

am 8. März.

und ihr Team daher zur

Schnäppchenjagd auf günstige

Schuhe und Trachtenstücke.

Gleichzeitig läuft

natürlich auch noch das Geschäft

mit der Ballmode,

denn Sie wissen ja: Mit festlicher

Tracht sind Sie auf

jedem Ball passend gekleidet,

vor allem aber beim

Bauernbundball. Und weil’s

bei Hiden so gut läuft, sucht

der Betrieb zurzeit auch

einen Lehrling. Wer also Interesse

für Mode und

Schuhe zeigt, möge sich

bitte bei Michael oder Roswitha

Hiden melden.

Abschließend noch ein

Info der Fleischerei Jauschnig:

Seit Ende Jänner gelten

neue Öffnungszeiten.

Das Geschäft ist von Montag

bis Samstag von 6 Uhr

bis 12 Uhr geöffnet, nachmittags

allerdings nur mehr

am Freitag (14.30–18 Uhr).

Ausnahmen sind Nachmittage

vor einem Feiertag, da

ist auch geöffnet. Familie

Jauschnig und Mitarbeiter

bitten um Verständnis.

Bei Hiden gibt’s passende

Trachtenmode für die Ballsaison,

von 6. bis 9. Februar

aber auch großen Lagerabverkauf

mit tollen

Schnäppchen.

30. März

Vinofaktur Genussregal mit Buschenschankbesuch

Busfahrt u. Führung Genussregal € 28,--

13. April

Osterausstellung auf Schloss Kornberg

Busfahrt € 25,--

26. April

Haubiversum – Die Brot-Erlebniswelt

Busfahrt und Erlebnisführung € 45,--

6. – 10. Juni

Pfingstreise nach Porec

Busfahrt, 4 x N/HP im ***Hotel „Mediteran

Plava Laguna” inkl. Getränke zum Abendessen

pro Person im Doppelzimmer € 390,--

15.–18. Juli

4-Tagesfahrt nach Innsbruck und

Umgebung, Busfahrt, 3 x N/HP im

****Hotel „Innsbruck” direkt im Zentrum,

Stadtführung, Reiseleitung

pro Person im Doppelzimmer € 350,--

21. Juli

Krapfenkirtag in Mönichwald

Busfahrt € 32,--

3. August

Tauplitzalm – 6-Seen-Wanderung

Busfahrt inkl. Mautstraße € 39,--

17. August

Wörthersee und Minimundus

Busfahrt und Eintritt Minimundus € 53,--

Kinder 6–15 Jahre € 38,--

Kinder bis 5 Jahre € 30,--

24. – 27. Oktober

Saisonabschluss Ankaran/Slowenien

Busfahrt, 3 x N/HP im ****-Hotel „Resort

Adria Ankaran”, Eintritt ins Hallenbad mit

beheiztem Meerwasser und Fitnessstudio,

Musikabend

pro Person im Doppelzimmer € 268,--

6. November und 11. Dezember

Thermenfahrten Bad Radkersburg

Busfahrt inkl. Tageseintritt € 45,--

9. November

Fahrt ins Blaue

Busfahrt inkl. Mittagessen

und Besichtigung € 47,--

30. November

Weihnachtsmarkt Gmunden

Busfahrt € 36,--

Fakultativ: „Schlösser-Advent”

im Schloss Orth am Traunsee

Tel. 03125/3217 (Mo–Fr, 8–12 Uhr) office@menapace-reisen.at

www.menapace-reisen.at


16 | Aviso

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Veranstaltungen 2019

Die

Highlights

19.–23. März | Freilichtmuseum Stübing

World Wood Days

23. März | Festsaal Hochhuber, Peggau

11. Volkstümlicher Abend der Oberlandler

30. März | Großstübinger Stub'n

Theater der Landjugend Großstübing

Weitere Termine: 31.3., 6., 7., 13. u. 14. April

27. April | Festsaal Hochhuber, Peggau

Steyrischer Abend der Volkstanzgruppe Friesach

30. April | 19 Uhr u. 20.30 Uhr | Sensenwerk

„Walpurgisnacht“

19. Mai | Freilichtmuseum Stübing

Thementag „Stübinger Kirtag"

Auftakt zum Themenschwerpunkt 2019

2. Juni | Königgraben, Deutschfeistritz

Seifenkistenrennen

2. Juni | Freilichtmuseum Stübing

Kindererlebnistag

9. Juni | Deutschfeistritz

Jubiläumsfest „20 Jahre SVD”

21. Juni | Sportplatz Peggau

Sportlerfest des SV Peggau mit den „Grafen”

und Stargast Francine Jordi

tags darauf (22. Juni) Disco mit „Mallorca Tour“

5. Juli | Sensenwerk Deutschfeistritz

Theater im Sensenwerk „Der Diener zweier Herren”

Barocke Komödie mit Musik, Premiere, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen:

6/7/11/12/13/14/18/19/20/21/25/26/27/28. Juli

6. Juli, 19.30 Uhr, Großstübinger Stub’n

„Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem

zurück“, Kabarett mit Martin Kosch

21. Juli | Peggau

Peggauer Margarethenkirtag

27. Juli | Übelbach, Pastnerteich

Übelbacher Teichfest

28. Juli | Großstübing

Anna-Fest

14. August | Marktplatz Deutschfeistritz

Open-Air-Sommerkino

15. August | Peggau-Friesach

Friesacher Dorffest

28. September | Almhütten im Gleinalmtal

Übelbacher SaumwegSperren

29. September | Alter Markt Übelbach

Übelbacher Michaeli-Kirtag

28. September | Sensenwerk Deutschfeistritz

Altweibersommermarkt

29. September | Freilichtmuseum Stübing

Erlebnistag

6. Oktober | Übelbach

„Anspiel’n & Anjodeln” (Volksmusik-Nachmittag)

26. Oktober | Übelbach, Park

„Übelbacher Steirerfest

30. November | Peggau

Peggauer Weihnachtsmarkt

1. Dezember | Deutschfeistritz

Deutschfeistritzer Weihnachtsmarkt

30. Nov., 1., 7., 8. Dezember | Freilichtmuseum

„Tannengrass & Lebzeltstern“

Foto: ÖFM Stübing

Kindererlebnistag im Freilichtmuseum Stübing, 2. Juni

Friesacher Dorffest mit der Volkstanzgruppe, 15. August


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Aviso | 17

Kabarettist Martin Posch

meint: „Wenn das die

Lösung ist, will ich

mein Problem zurück.“

6. Juli, Großstübing

Francine Jordi ist

neben den „Grafen”

der Stargast beim

Peggauer Sportlerfest

am 21. Juni

Commedia dell’arte

steht heuer am Programm

des Theaters

im Sensenwerk: Goldonis

„Diener zweier

Herren”, 5.–28. Juli

Foto: Manfred Werner

Foto: Beinhauer

Die heurigen Kirtag-Termine:

21. Juli, Peggauer Margarethenkirtag

25. Juli, Jakobikirtag auf der Gleinalm

6. August, Bartlbauerkirtag

10. August, Übelbacher Laurentiuskirtag

14. August, Plotscherbauerkirtag

29. Sept., Übelbacher Michaelikirtag

28. September

Foto: Gasser & Gasser

Illustration: Marice Sand

Deutschfeistritzer Seifenkistenrennen

2. Juni, Königgraben Altweibersommermarkt am 28. September Übelbacher Steirerfest, 26. Oktober


18 | Gastronomie

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

GASTRO-

RUNDBLICK

• American way to eat im La Cucina.

• Josef Schwarzbauer jun. kehrt als Koch an

den elterlichen Gasthofherd zurück.

• Steirische Musik & Kulinarik im Brauhaus.

• Aus für Doris Palzers Cafe Milano.

Mit einer echten Novität

wartet zurzeit das

La Cucina in Peggau auf –

nämlich mit deftigen amerikanischen

Spezialitäten.

Zum Beispiel Buffalo Chicken

Popcorn mit saftiger

Chilli-Sauce oder Barbecue-

Minnesota-Pizza. Der absolute

Hammer aber ist der

XXXL-American-Burger

mit 180 Gramm Pulled

Pork, 200 Gramm Rindfleisch

und 180 Gramm

Hühnerfleisch in Chipspanade,

dazu Essiggurken, Tomaten,

Speck und Salat,

geschmiert mit Ketchup und

Mayonnaise, serviert mit

Bacon-fries – eigentlich für

zwei hungrige Personen gedacht.

Falls dieses Ding

einer allein schaffen sollte,

bekommt er ein Bud-Bier

auf Haus. Die American-

Week läuft noch bis 13. Februar,

täglich ab 14 Uhr.

Auch sonst tut sich viel im

La Cucina: Am 14. Februar

gibt es eine spezielle Valentins-Karte,

weiters ab 21.

Februar Fischwochen und

am 28. Februar das traditionelle

Ripperlessen.

Ein junger Koch der Spitzenklasse

ist heimgekehrt:

Josef Schwarzbauer

jun. ist nun nach Wanderjahren

am heimatlichen

Mit Pogusch-Erfahrung ist Josef Schwarzbauer jun.

nun als Küchenchef im elterlichen Gasthof tätig.

Herd des elterlichen Gasthofes

von Josef und Hermi

Schwarzbauer tätig. Im

Grazer Landhauskeller hatte

er einst die Kochkunst erlernt,

war dann auf Saison

in Vorarlberg und später in

so renommierten Häusern

wie dem „Steirereck” der

Familie Reitbauer am Pogusch.

Nun aber sorgt er

zuhause in Übelbach für kulinarische

Genüsse. „Mit

einfachen Zutaten aus der

Das ist der XXXL-

American-La-Cucina-Burger

mit

560 Gramm

Fleisch und jeder

Menge Beilagen

– für zwei (hungrige!)

Personen

gedacht. Wenn

Sie ihn allein

schaffen, kriegen

Sie ein American

Bud auf Haus –

zum Runterspülen

der Reste.


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Gastronomie | 19

Doris Palzer hat am 31. Jänner ihr Cafe Milano für immer geschlossen.

Von 4. bis 9. Februar gibt’s den Wegräum-Flohmarkt.

Region was Gutes kochen”,

lautet sein Anspruch, wenngleich

er natürlich auch

gerne internationale Raffinessen

mit einfließen lässt –

wie etwa aktuell sardische

Impressionen von einem

Aufenthalt in Sardinien.

Wie gut das alles schmeckt

– überzeugen Sie sich doch

selbst einmal.

Immer was los ist im

Übelbacher Brauhaus

Großauer: Die beliebte

Veranstaltungsreihe „Musikalisch

– Kulinarisch – Steirisch“

an den Sonntagen im

Februar und März hat bereits

große Tradition. Im

Vorjahr pilgerten weit über

tausend Gäste aus nah und

fern zu diesen gemütlichen

Nachmittagen, an denen

man bei steirischen Spezialitäten

musikalisch von

Ingrid & den Steirerboys

unterhalten wird, Verdauungstänzchen

inklusive.

Heuer geht dies sogar bis

14. April, jeden Sonntag

von 14 bis 17 Uhr. Und

noch drei Attraktionen

seien angemerkt: Am 14.

Februar (Valentin!) laden

Bernhard und Karin Großauer

zum Dinner for two,

am 5. März zur Gratis-Faschingsgulaschsuppe

und

am 6. März zum Heringsschmaus.

Am 31. Jänner schloss

das Cafe Milano in

Übelbach mit einer grandiosen

Abschiedsparty für

immer seine Pforten. Nach

elf schönen Jahren zieht sich

Doris Palzer damit in die

wohlverdiente Pension zurück.

Und weil sie weder

Mobilar noch Thekeneinrichtung

oder Gläser noch

braucht, lädt Doris Palzer

von 4. bis 9. Februar zum

Wegräum-Flohmarkt.

Beim Thomahan gibt es

von Mitte Februar bis

Mitte März Fischwochen

Knusprige Stelzen sind eine der steirischen Spezialitäten, die es

jeden Sonntagnachmittag im Brauhaus Übelbach zur Musik

von Ingrid & den Steirerboys gibt.

mit Spezialitäten aus Meer,

See und Fluss: Von Forelle

und Karpfen bis zu Miesmuscheln

und Riesengarnelen,

Montag bis Freitag, 13

bis 21 Uhr. Am Aschermittwoch

wird überdies ein

Vier-Gang-Spezialmenü serviert.

Über den tollen Erfolg

von Lehrling Claudia bei

den Steirischen Skills lesen

Sie bitte auf Seite 31.

Das Old School Pub in

Neuhof mit Hang zu

irischer Getränkekultur lädt

am 17. März stilgerecht

zum St. Patrick’s Day ein.

(Warum feiert eigentlich

keines unserer Gasthäuser

am 19. März den Seppl-

Tag?) Zuvor im Februar

gibt es am 9. und 22. Feb.

jeweils eine Cocktailnight.

Schlechte Nachricht für

alle Freunde der gastronomischen

Genusszigarette

bzw. gute Nachricht für die

Hardliner-Puristen der frischen

Luft: Mit dem Übelbacher

Marktcafe von

Christl Lanz und dem Gasthaus

Preiß erklären sich

zwei weitere Lokale als

rauchfrei. Also – tief durchatmen,

je nachdem, wie

man’s halt sieht.

Foto: Graz Tourismus, Krug

Der Hering ist natürlich ein Klassiker am

Aschermittwoch. Unsere Restaurants bieten

tolle Gerichte mit großer Fischvielfalt

weit über den einfachen Hering hinaus an

– von Muscheln bis hin zu heimischem

Fisch, zum Beispiel von Kulmer oder den

Neuhofer Alpenlachs.


20 | Sport

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Neues beim SV Deutschfeistritz

Obmann und Trainer mit Jahresende zurückgetreten

Turbulentes Jahresende

beim SV

Deutschfeistritz: Zunächst

legte Trainer Elmar

Messerer seine Tätigkeit als

Cheftrainer zurück, dann

erklärte auch Obmann

Franz Draxler seinen Rücktritt

von der Führung des

Deutschfeistritzer Sportvereins.

„Dies hat aber nichts

mit dem Abgang von Trainer

Messerer zu tun”, betont

Draxler, „sondern

geschieht bei mir aus rein

privaten Gründen, da der

Job als Obmann doch sehr

zeitraubend ist.” Auf alle

Fälle ist ihm, der früher einmal

den ehrenvollen Spitznamen

„Stastny” trug

(Ältere erinnern sich noch

an den legendären Teamtrainer),

ein herzlicher

Dank für seine langjährige

Tätigkeit als Obmann auszusprechen.

Jetzt kann er

sich endlich intensiver seinem

gut gehenden Weinhandel

widmen.

Zurzeit führt Sektionsleiter

Heinz Lindenau die Geschäfte

des SVD, bei der

kommenden Generalversammlung

soll ein neuer

Obmann gewählt werden.

Als Interimstrainer bis zum

Sommer fungiert mit Daniel

Jantscher einer der besten

Kenner der regionalen Fußballszene

und einer, der übrigens

selbst noch immer

bestens bei Schuss ist. So

kann durchaus sein, dass er

sich selbst mal als Joker

aufs Feld schickt…

Franz Draxler

Daniel Jantscher

Jugendfußball-Hallenturnier

Das jedes Jahr im Jänner

veranstaltete

Deutschfeistritzer

Jugendfußballturnier ist bereits

ein echter Fixpunkt im

steirischen Sportgeschehen.

Auch heuer wurde es von

SVD-Jugendleiter Jürgen

Leindl perfekt organisiert,

Turnierleiter Günter Schwab

führte durch die Spieltage

mit vielen heiß umkämpften

Matches. Die beiden zogen

ein höchst positives Resumee,

auch Bgm. Michael

Viertler und Vize Josef

Fuchs zeigten sich bei den

Siegerehrungen begeis-tert.

Nicht weniger als 44 Mannschaften

hatten diesmal an

dem tollen Turnier teilgenommen.

Das U14-Team-Five aus Deutschfeistritz holte sich den Sieg und hatte mit Nico Sellitsch

auch den Torschützenkönig in seinen Reihen.

Lehrling

gesucht

Wer Interesse hat an einer Lehrstelle im Übelbacher

Modehaus für Trachten und Schuhe, möge sich mit

seiner/ihrer Bewerbung bitte direkt an

Michael oder Roswitha Hiden wenden.

Tel. 03125/2242

e-mail: michael@trachten-hiden.at

www.trachten-hiden.at

ANZEIGE


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Sport | 21

Gregor Pötscher und Lorenz Pabi mit den Übelbacher Nachwuchs-KickerInnen.

Fußball für Kinder

Der SV Übelbach betreibt professionelle Nachwuchsarbeit im Bereich Kinderfußball.

Kicker-Legende

Gregor Pötscher,

dreimal Cupsieger

und einmal Meister

mit dem GAK, bringt

sich beim SV Übelbach

nicht nur als Co-Trainer

von Markus Vögl in der

Kampfmannschaft ein, sondern

insbesondere auch im

Nachwuchsbereich bei den

Kleinsten (U7/U8). Zum

dortigen Trainerteam für

die Kinder gehören auch

Lorenz Pabi und Johann

Wartinger. Obmann Alexander

Weber: „Seit meinem

Amtsantritt möchte ich

einen Schwerpunkt auf Kinder-

und Jugendarbeit setzen,

damit wir in Zukunft

weiter mit einem starken

Übelbacheranteil in der

Kampfmannschaft auftreten

können. Dass sich mit Gregor

Pötscher ein ehemaliger

Spitzenfußballer einbringt,

ist natürlich ein großer Gewinn

für unseren Verein.“

Der 25 Kinder starke

U7/U8-Nachwuchs – auch

mit Mädchen – soll in die

weiteren Kinder- und Jugend-Ligen

geführt werden.

Das Training ist eine gute

Möglichkeit für die sportliche

Bildung unserer Kinder

und eine tolle Freizeitgestaltung.

Ansprechpartner für

den Fußballnachwuchs des

SV Übelbach ist Jugendleiter

Mag. Heimo Spörk

(0699/19111717).

Überhaupt ist beim SV

Übelbach alles in Aufbruchsstimmung.

Neben

So manche Mama und Geschwister schauen von der Bande

aus begeistert zu. Jeden Donnerstag, 15.45–17.45 Uhr

dem motivierten Funktionärsteam

bringt sich nach

wie vor Platzwart Matthias

Benedikt, der meistens

einen englischen Rasen für

die Spiele vorbereitet, überaus

tatkräftig ein. Auch die

Girls des FC Haudaneben

sind nicht nur am Rasen

eine Wucht, sondern auch

bei allen Veranstaltungen

des SVÜ überaus engagiert.

Stiegl Matchball Trophy Steiermark

2.–9. Februar, ProTennisAustria Deutschfeistritz

Dazu als gesellschaftlicher Höhepunkt neben dem Sport:

„Weißwurstparty“ am Sonntag, 3. Februar, ab 13.00 Uhr

Fußballkindergarten

Deutschfeistritz

Jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr lädt auch der SV

Deutschfeistritz zum gemeinsamen Fußballspielen im

Turnsaal der Volksschule. Betreut werden die Kinder von

Jugendleiter Jürgen Leindl (0664/3979819). Fünf- bis

achtjährige Fußballzwerge sind jederzeit willkommen!


22 | THEMA

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

RECHTsklarheit zum

Thema Obsorge

Im Rahmen einer Trennung oder

Scheidung treten immer wieder Elternteile

an mich heran, um die AL-

LEINIGE OBSORGE für ihre Kinder

zu beantragen. Dabei werden öfters

Obsorge und hauptsächliche Betreuung

verwechselt. Die Obsorge

ist ausschlaggebend dafür, wer

Entscheidungen bezüglich der Kinder

treffen kann. Die GEMEINSAME

OBSORGE bedeutet NICHT, dass

alle Entscheidungen mit dem Ex-

Partner abgestimmt werden müssen,

sondern dass grundsätzlich

jeder Elternteil berechtigt ist, Entscheidungen

für die Kinder zu treffen.

Bestehen unüberbrückbare

Differenzen, ist letztlich das Gericht

anzurufen. Seit 2013 ist die GE-

MEINSAME OBSORGE beider Elternteile

gesetzlich die Regel.

Voraussetzung ist, dass die Interessen

der Kinder dadurch am besten

gewahrt sind und ein Mindestmaß

an Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

beider Eltern besteht.

Bloße Meinungsverschiedenheiten

sind kein Grund, die gemeinsame

Obsorge auszuschließen.

Auch bei gemeinsamer Obsorge ist

stets festzulegen, in wessen Haushalt

die Kinder hauptsächlich betreut

werden. Die gilt auch für die

"Doppelresidenz", wo beide Eltern

die Kinder annähernd gleichteilig

betreuen. Nach neuer Rsp liegt die

Doppelresidenz aus unterhaltsrechtlicher

Sicht nur vor, wenn eine

fast gleichwertige Betreuung vorliegt,

wobei ein Drittel der Betreuung

hierfür nicht mehr ausreicht.

Nächste kostenfreie Sprechstunde

im Gemeindeamt Übelbach

(17–18 Uhr):

Di, 5. Feb., und Di, 5. März

RA Mag. Irmgard Neumann

8010 Graz, Wastiangasse 7

Tel.: 0316 / 84 64 00

recht@anwaeltin-graz.at

Die Damen-Siegerinnen Petra Fuchs, Bianca Harrer und Anja Eichwalder mit

Obmann Otto Pichler, Vzbgm. Günter Kraxner und Bgm. Markus Windisch.

Übelbacher Pingpong

Herren-Sieger: Helmut Klaschka, Hermann

Schapek und Christian Eccher.

Als jüngster Teilnehmer

des Turniers siegte Marco

Weber im Kinderbewerb.

Styrian Flyers

Deutschfeistritz

16. Februar, 20.45 Uhr

Gösser Black Panthers

23. Februar, 20.45 Uhr

Sajowitz Devils II

Beim traditionellen Übelbacher Dreikönigsturnier

matchten sich 34 Teilnehmer

an den Tischen und Netzen.

Bei den Damen siegte Bianca Harrer vor

Anja Eichwalder und Petra Fuchs. Den

Herrenbewerb entschied abermals Vorjahressieger

Hermann Schapek vor Christian

Eccher und Helmut Klaschak für sich.

Auch bei den ehemaligen VereinsspielerInnen

setzte sich wie im Vorjahr Chris tian

Fürnschuss vor Norbert Hampel und

Heike Handl durch. Den Kinderbewerb

gewann mit Marco Weber der jüngste Teilnehmer

überhaupt. Bgm. Markus Windisch

gratulierte den Siegern und dankte

dem Organisationsteam rund um Daniela

Storer sowie Otto und Jürgen Pichler für

die tolle Veranstaltung.

Sieger in der Klasse der ehemaligen Vereinsspieler:

Norbert Hampel, Christian Fürnschuss

und Heike Handl.

Eishockey

Die nächsten Spieltermine

Eisbären Peggau

3. Februar, 17.00 Uhr

Play-Off-Viertelfinale gegen

ATSE Graz

Tigers Übelbach

3. Februar, 21.00 Uhr

EC Ice Hawks

Alle Spiele als Heimspiele in der Eishalle Frohnleiten


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Schifahren | 23

Wie alle Jahre waren die Naturfreunde Deutschfeistritz auch diesmal wieder vier

Tage in der Gaal bei Knittelfeld, um dort den Ski- und Snowboardkurs abzuhalten

(Bilder oben und links).

In gleicher Tradition war der Skiclub Deutschfeistritz in St. Lambrecht/Grebenzen,

wo die Skikurse inklusive Rennen und Siegerehrung viel Begeisterung auslösten

(Bilder unten).

Schifoahrn

Pistenspaß beim Übelbacher Gemeindeschitag auf der Riesner-

Alm. Und beim Apres-Ski am Hochsitz sorgten die Heimatländer

und eine Hiden-Trachtenmodenschau für tolle Stimmung.

Wie schon im Vorjahr hatte die Marktgemeinde Peggau auch

heuer wieder den gemeinsamen Schitag in Katschberg-Aineck organisiert,

der bei den zahlreichen Teilnehmern bestens ankam.


24 | Hochhuber

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Festsaal „Hochhuber neu“

Am 7. Dezember

wurde der sanierte

und neu gestaltete

Festsaal „Hochhuber” von

Bürgermeister Hannes Tieber

feierlich eröffnet. Nun

erstrahlt der Saal in hellem

Licht, die neuen architektonischen

Akzente machen

sich überaus positiv bemerkbar.

Der Kostenrahmen

konnte mit 360.000

Euro trotz des zusätzlichen

Aufwandes fast zur Gänze

eingehalten werden.

Damit ist der Festsaal

Hochhuber wieder auf dem

neuesten Stand und für die

großen Feste im Fasching

und Frühling bestens gerüstet.

Nach dem gelungenen Umbau präsentiert sich der Festsaal nun in neuem Glanz.

VERANSTALT

RÜCKBL

Die Eröffnungsfeierlichkeit war auch ein

großes gesellschaftliches Ereignis für die

Peggauer und die benachbarten Deutschfeistritzer.

Fotos: A. Prügger


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Ballgetümmel | 25

Fotos: Losada

UNGS-

ICKE

Übelbacher

Fußball-Ball

Der bestens besuchte Sportler-Ball

des SV Übelbach war ein glanzvolles

gesellschaftliches Ereignis.

Natürlich durfte auch ein großer

Glückshafen nicht fehlen, bei dem

Obmann Alexander Weber und

sein Vorgänger Michi Ninaus tolle

Preise überreichen konnten. Die

Musikgruppe „Steira-Seit’n“

spielte mit flotter Tanzmusik auf,

und in der Keller-Disco ging es

bis in die frühen Morgenstunden

rund.

Ballgetümmel

Die Freiwillige Feuerwehr Neuhof lud wie

immer schon am Stefanitag zum traditionellen

Feuerwehrball und konnte dabei zahlreiche KollegInnen

der benachbarten Wehren sowie tanzfreudige

Gäste, darunter auch Bgm. Windisch

und Vzbgm. Stampler, begrüßen. Bei zünftiger

Musik von „Ingrid & den Steirerboys“ war die

Stimmung hervorragend und der gut bestückte

„Glückshafen“ sorgte für weitere Höhepunkte.


VERANS

T

26 | Veranstaltungen

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Foto: Gasser & Gasser

BERGBAUERNBALL

DER LANDJUGEND ÜBELBACH

2. Februar, 20 Uhr, Brauhaus Großauer

Musik: Die Pagger Buam

DJ Fritz im Partyzelt

Schlegl-Shuttle-Busse

Foto: Esser

TRAKTORENFASCHINGSUMZUG

Stübing – Friesach – Peggau – Deutschfeistritz

2. März, ab 10.30 Uhr

ALLE FASCHINGSTERMINE

23. Februar, Großstübinger Stub’n

Kinderfasching des MV Großstübing (17 Uhr)

Maskenball (20 Uhr)

2. März, ab 10.30 Uhr, Deutschfeistritz-Peggau

Traktorfasching des Traktorenvereins

10.30 Uhr Bahnhof Stübing, 11 Uhr Friesach Dorfplatz,

12.30 Uhr Feuerwehr Peggau, 14 Uhr Marktplatz

Deutschfeistritz, Faschingsrummel

2. März, Übelbach

Faschingsgschnas des Tischtennisclubs

3. März, 15 Uhr, Festsaal Hochhuber, Peggau

Kinderfasching der Kinderfreunde Peggau

3. März, 15 Uhr, Festsaal Übelbach

SPÖ-Kinderfasching

5. März, vormittags, Marktplatz Deutschfeistritz

Faschingstreiben, Heiße Braune und Getränke

5. März, ab 10 Uhr, Brauhaus Großauer, Übelbach

Gratis-Gulaschsuppe und Faschingsrummel

5. März, 14 Uhr, Peter-Tunner-Platz, Deutschf.

Faschingsumzug der Kinderfreunde

5. März, Festsaal Hochhuber, Peggau

Kinderfasching der Heimatliste Peggau

5. März, Übelbach

Kinderfasching der Frauenbewegung

5. März, Marktcafe Übelbach

Sandlerball

FEUERWEHRBALL

DER FF KLEINSTÜBING

16. Februar, 20.30 Uhr, Freilichtmuseum Stübing

Musik: Oliver Haidt

Fotos: Gschnasfest 2018, mallorca-tour

In Übelbach spielt sich der Fasching

auch lustig-stumm auf der Straße ab:

Oslinde und Heinz Unger haben wieder

für einen „Karneval der Tiere” gesorgt.


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Kultur | 27

TALTUNGS-

IPPS

VOLKSTÜMLICHER ABEND DER OBERLANDLER

23. März, 18 Uhr, Festsaal Hochhuber, Peggau

„WANDERPARADIES STEIERMARK –

950 KM AUF DEN SCHÖNSTEN WANDERWEGEN”

FILM- & FOTO-SHOW VON VERENA U. ANDREAS JEITLER

25. Februar, 19.30 Uhr, Pfarrsaal Deutschfeistritz

Foto: ÖFM Stübing, Mitter

„DAMIT MAN’S HAT, WENN MAN’S BRAUCHT”

THEATER DER LANDJUGEND GROSSSTÜBING

Premiere: 30. März, 20 Uhr

Großstübinger Stubn

Weitere Termine: So, 31.3. (14 Uhr), Sa, 6.4. (20 Uhr),

So, 7.4. (14 Uhr), Sa, 13.4. (20 Uhr), So, 14.4. (14 Uhr)

Keine Reservierungen. Freie Sitzplatzwahl.

Einlass eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Foto vom Theater im Vorjahr

WORLD WOOD DAY 2019

19.–24. März, Freilichtmuseum Stübing

„Wood is good!“ Diesem Motto haben sich die Organisatoren der

„World Wood Days“ verschrieben. Erstmals ereignet sich diese internationale

Veranstaltung rund um die Holz- und Waldnutzung in der

Steiermark und somit in Europa. Rund 400 Personen (Holzfachleute,

Künstler, Handwerker etc.) aus rund 100 Nationen und mehr als 100

Schüler aus einschlägigen höheren Schulen und Fachschulen kommen

zum World Wood Day nach Stübing, um ihr Können, ihr Wissen, ihre

Fertigkeiten und ihre Kultur über Wald und Holz zu präsentieren.

Die Besucher erwartet ein reichhaltiges Programm mit vielen Höhepunkten

wie z.B. die Rekonstruktion einer Stockmühle, Musik und

Masken von der Elfenbeinküste, chinesische Holzdruckplatten, Pechölbrennen,

traditionelles Fällen von Bäumen mit der Zugsäge, Sägen am

historischen Venezianergatter, Musikinstrumentenbau, Rekonstruktion

der Bronzezeitlichen Stiege aus Hallstatt etc.

www.worldwoodday.at

WORKSHOP

HAUS-, HOF- UND FAMILIENFORSCHUNG

8. März, 18 Uhr

Sitzungssaal der Marktgemeinde Übelbach

Referent: Mag. Franz Jäger vom Steirischen Landesarchiv

Ein Einführungsworkshop für alle, die gerne mehr über die Geschichte

des eigenen Hauses und Hofes bzw. der Familie oder über den

Vulgonamen herausfinden möchten.

Eine Veranstaltung der Marktgemeinde Übelbach mit Unterstützung

des Steirischen Volksbildungswerkes und des Landes Steiermark


28 | Termine & Society

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

VERANSTALTUNGSTERMINE

FEBRUAR 2019

31. Jänner–7. Februar, La Cucina, Peggau

„Amerikanische Wochen” mit XXXL-Burger & Co

2. Februar, Deutschfeistritz

Gemeindeschitag am Katschberg

2. Februar, 20 Uhr, Brauhaus Großauer, Übelbach

Bergbauernball der Landjugend (Musik: Pagger Buam)

2.–9. Februar, ProTennisAustria, Deutschfeistritz

Stiegl Matchball Steiermark Trophy

3. Februar, 9 Uhr, Gasthof „Zur Post”, Peggau

Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins

Deutschfeistritz-Peggau

3. Februar, 14–18 Uhr, Brauhaus Großauer, Übelbach

„Musikalisch – Kulinarisch – Steirisch” – Bodenständige

Spezialitäten zur Musik von Ingrid & den Steirerboys

(auch am 10., 17. und 24. Februar)

3. Februar, ProTennisAustria, Deutschfeistritz

Weißwurst-Party

4. Februar, Übelbach

Einschreibung für Kindergarten, Kinderkrippe und Hort

5. Februar, 14 Uhr, Gasthaus Hyden-Preiß, Übelbach

Preisschnapsen für alle (60plus-Frauenbewegung)

6. Februar, Gasthof Glänzer, Übelbach

Bluttommerl-Essen

6.–9. Feb., Schuhhaus & Trachtenstube Hiden, Übelbach

Großer Lagerabverkauf

7. Feb., Jugendzentrum ClickIn, Deutschfeistritz-Übelbach

Jumping-Workshop (auch am 14., 21. u. 28. Februar)

8. Februar, 16 Uhr, Jugendzentrum ClickIn, Deutschfeistritz

Offizielle Eröffnung der neuen Räume

8. Februar, 19 Uhr, Licht-Klause Deutschfeistritz

Luthers Auslegung des Vaterunser, mit Heinz Stroh

9. Februar, Old School Pub, Neuhof

Cocktailnight (auch am 22. Februar)

10. Februar, Deutschfeistritz

Schneeschuhwanderung der Naturfreunde

14. Februar, Brauhaus Großauer, Übelbach

„Dinner for two”

14. Februar, LaCucina, Peggau

„Valentine Special”

15. Februar, 19 Uhr, Licht-Klause Deutschfeistritz

Luthers Sermon von der Bereitung zum Sterben

16. Februar, 20.30 Uhr, Freilichmuseum Stübing

Feuerwehrball der FF Kleinstübing mit Oliver Haidt

16. Februar, 20.45 Uhr, Eishalle Frohnleiten

EC Deutschfeistritz Flyers vs. EC Gösser Black Panthers

20. Februar, 18.30 Uhr, „Hirschenwirt”, Stübing

Stammtischsingen des Obst- und Gartenbauvereins

Deutschfeistritz-Peggau

21. Februar, 17–20 Uhr, Gemeindeamt Deutschfeistritz

GKK-Workshop „Ernährung in der Schwangerschaft

und Stillzeit”

ab 21. Februar, La Cucina, Peggau

„Fischwochen”

22. Februar, 19 Uhr, Licht-Klause Deutschfeistritz

Luthers erster Sermon zum Hl. Abendmahl, mit H. Stroh

22. Februar, 20 Uhr, Gasthof zur Post, Peggau

Mallorca-Gschnas des SV Baumit Peggau

Gaulhofer ist „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb”: Peter

Harrer (Lehrlingsausbildner), GF Horst Kögl, Ministerin Dr. Margarete

Schramböck, Kerstin Kostwein (Leitung Marketing) und Gerald Lep

(Leitung Produktion) bei der Verleihung in Wien (v. l.).

Die Gaulhofer Industrieholding

in Übelbach erhielt

für ihre außergewöhnlichen

Leistungen in der langjährigen

Tradition der Lehrlingsausbildung

das Gütesiegel „Staatlich

ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb”.

Es ist dies neben dem

Bundeswappen die höchste

staatliche Auszeichnung für

Unternehmen, die das

Wirtschaftsminis terium vergibt.

Nur ein Prozent aller Betriebe

Österreichs dürfen dieses

Qualitätssiegel tragen. Die Auszeichnung

zeigt, dass Gaulhofer

einen besonderen Mehrwert

für die Zukunft der Jugendlichen

und für die Wirtschaft in

der Region und darüber hinaus

leistet. Es ist auch eine schöne

Bestätigung für die gute Arbeit,

die die Mitarbeiter insbesondere

der Personalentwicklung

und Lehrlingsbetreuung gemeinsam

mit den Lehrlingen

leisten.

23. Februar, 20.45 Uhr, Eishalle Frohnleiten

EC Deutschfeistritz Flyers vs. Devils Kapfenberg II

23. Februar, Großstübinger Stub’n

17 Uhr: Kinderfasching des MV Großstübing

anschließend ab 20 Uhr: Maskenball

25. Feb., 19.30 Uhr, Pfarrsaal Deutschfeistritz

Film- & Foto-Show „Wanderparadies Steiermark”

(Verena & Andreas Jeitler)

28. Februar, ab 11 Uhr, La Cucina, Peggau

„Ripperlessen”

Eine echte Expertin in Sachen

„Kräuterkunde”

ist die Übelbacherin Elisabeth

Köll (Bild rechte Seite

unten) – dies hat sie nun mit

einem Zertifikat auch amtlich

verbrieft. Nach Absolvierung

des Lehrganges

„Kräuterpädagogik” beim

LFI bietet Elisabeth Köll

nun als ausgewiesene Spezialistin

ihr Wissen in Form

von Seminaren und Workshops

an. Überdies produziert

sie natürlich auch

selbst dementsprechende

Produkte, die bei ihr am

Bauernhof Schinnerl in

Übelbach erhältlich sind.

Im Dezember erfolgte im

neu eröffneten Cafe Time

Out in Deutschfeistritz die

Gewinnübergabe des Fotowettbewerbes

der Tourismusregion

OberGraz. Sieger

der Online-Bewer tung

Der nächste

GLEINALMSCHREI erscheint

rund um den 1. April.

Redaktionsschluss

ist am 7. März

Bitte schicken Sie

Ihre Infos an

office@michen.at

Tel. 03125/2046

Foto: BMDWDolencHartberger

>>


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019 Society | 29

Schlussveranstaltung des OberGraz-Fotowettbewerbes im Cafe Time Out im Dezember des Vorjahres.

>>

wurde der Gratkorner

David Görgl, auf den Plätzen

zwei und drei folgten

Vanessa und Tatjana Edelsbacher

aus Deutschfeistritz.

Dem Sieger Görgl winkte

als Belohnung ein Abendessen

im Gasthof Thomahan,

das er kürzlich gemeinsam

mit seiner Angelina gebührend

zu genießen wusste.

Apropos Fotowettbewerb:

Zurzeit läuft schon wieder

einer zum Thema „Ober-

Graz im Winter”.

Görgls Siegerbild

mit dem Titel „Biken”.

David Görgl und seine Angelina konsumierten im Gasthof Thomahan

den Gewinnpreis des OberGraz-Fotowettbewerbes.

Seinen 50. Geburtstag feierte

Ende des Vorjahres

Harald Schönbacher, seines

Zeichens Bezirksjägermeister

und langjähriger Gemeinderat

in Übelbach.

Dies nahm Bauernbezirks-

kammer-Obmann Manfred

Kohlfürst zum Anlass, dem

Jubilar die Kammermedaille

in Bronze zu überreichen.

Gratulation, Respekt und

Weidmannsheil, kann man

da nur sagen.

Foto: LFI, Fischer

Harald Schönbacher (2. v. l.) erhielt zum Fünfziger die Bauernkammermedaille

in Bronze, es gratulierten Manfred Kohlfürst

(l.), Justi Klampfl und Markus Mitteregger.

Elisabeth Köll (erste Reihe Zweite von rechts) mit ihren Kolleginnen

und dem Zertifikat für Kräuterpädagogik.

MURBELBACH-

GEFLÜSTER


30 | Society

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Foto: Gasser & Gasser

Spontan besuchte LH

Hermann Schützenhöfer

die Schlussverlosung

beim Deutschfeistritzer

Sterne-Advent, flankiert

von zwei Gewinnern

sowie Organisator

Werner Höller (l.) und

den Bürgermeistern

Michael Viertler und

Franz Stampler.

MURBELBACH-

GEFLÜSTER

Gelungene Überraschung

bei der Schlussveranstaltung

des Deutschfeistritzer

Sterne-Advents im vergangenen

Dezember: Niemand

geringerer als Landeshauptmann

Hermann Schützenhöfer

stellte sich als

spontaner Gast ein, nachdem

er zuvor das SOS-Kinderdorf

Stübing besucht

hatte – und spendete für die

Sterne-Kassa gleich einmal

100 Euro. Insgesamt wurden

bei diesem Sterne-Advent

der Marktgemeinde

Deutschfeistritz nicht weniger

als € 2.600,- in Form

von Gutscheinen für die

ortsansässigen Betriebe ausgespielt.

Bestens besucht war auch

wieder der traditionelle

Punsch-Stand von Übelbachs

Kauffrau Anni Benedikt:

Am 22. Dezember

hatte sie zum Benefiz-

Punsch geladen, und viele

tummelten sich am Platz

vor ihrem Nah&Frisch-Ge-

schäft, wo zwischendurch

auch die Übelbacher Weisenbläser

aufspielten. Den

beachtlichen Erlös von

1.290 Euro spendete Anni

daher diesmal der Marktmusikkapelle

Übelbach.

Apropos

Weisenbläser

der Marktmusikkapelle:

Die waren auch beim

Weihnachtskonzert in der

Michaelskapelle mit dabei,

genau so wie die Hafendorfer,

die Sulmtaler Dirndl

und die Labocher. Aus den

großizügigen Eintrittsspenden

konnten die vier Musikgruppen

einen Erlös von

1.432 Euro lukrieren. Und

genau diesen Betrag übergaben

sie als Weihnachtsgeschenk

an die Ortsstelle des

Roten Kreuzes, wofür sich

Ortsstellenleiter Wolfgang

Edlinger ganz herzlich bedankte.

Auch die Kameradschaft

vom Edelweiß Deutschfeistritz-Peggau

zeigte sich

>>

Anni Benedikt und ihr Team konnten beim Adventpunsch auch

die Weisenbläser begrüßen – und mit dem Erlös die Marktmusikkapelle

Übelbach beschenken.

Manuela Pojer, Helmut Pfandl und Gerald Mitteregger überreichten

dem Roten Kreuz Übelbach den Erlös des Adventkonzertes.

>>


GLEINALMSCHREI | Februar/März 2019

Society | 31

>>

Edelweiß-Obmann Kurt Mirtschin und Kassier Hugo Untersteiner

(beide in der Mitte) mit den Jugendbeauftragten der Feuerwehren

und des Roten Kreuzes.

kurz vor Weihnachten großzügig:

Das Team rund um

Obmann Kurt Mirtschin

überreichte allen fünf Jugendabteilungen

der Feuerwehren

unserer Region eine

Spende von EUR 200,- und

überdies der Rotkreuz-Jugend

der Ortsstelle Übelbach

EUR 500,-. Stellvertretend

für alle Feuerwehrjugendgruppen

dankten

Abschnitts feuerwehrkommandant

Willibald

Wurzinger und Abschnittsjugendbeauftragter

Alexander

Krammer der Kameradschaft

für diese großzügige

Geste.

MURBELBACH-

GEFLÜSTER

Abschließend noch ein toller

beruflicher Erfolg, der vom

Gasthof Thomahan vermeldet

werden darf: Lehrling Claudia

Schutti konnte bei den steirischen

Junior Skills in Bad Gleichenberg

den zweiten Platz

erobern und erhielt damit ein

Ticket für die Teilnahme an den

österreichweiten Skills im Mai.

Der Erfolg von Claudia zeigt

einmal mehr das große und

auch belohnte Engagement des

Familienbetriebes Leben, der

trotz immer schwieriger Personalsituation

in der Gastronomie

bestrebt ist, den Stand von

vier bis fünf Lehrlingen zu halten.

Kompliment!

Gastro-Lehrling

Claudia Schutti

vom Gasthof

Thomahan gewann

bei den

Steiermark-Junior

Skills den

zweiten Platz.

Bitte flüstern Sie uns

auch Ihre Fotos u. Infos

aus Society & Success.

office@michen.at

03125/2046

VERANSTALTUNGSTERMINE

MÄRZ 2019

2. März, ab 10.30 Uhr, Deutschfeistritz-Peggau

Traktorfasching des Traktorenvereins (siehe Seite 26)

2. März, Deutschfeistritz

Schneeschuhwanderung der Naturfreunde

2. März, 10 Uhr, Deutschfeistritz-Peggau

Winterbaumschnittkurs des Obst- und Gartenbauvereins

2. März, Übelbach

Faschingsgschnas des Tischtennisclubs

3. März, 14–18 Uhr, Brauhaus Großauer, Übelbach

„Musikalisch – Kulinarisch – Steirisch”

(auch am 10., 17., 24. und 31. März)

3. März, 15 Uhr, Festsaal Hochhuber, Peggau

Kinderfasching der Kinderfreunde Peggau

3. März, 15 Uhr, Festsaal Übelbach

SPÖ-Kinderfasching

5. März, vormittags, Marktplatz Deutschfeistritz

Faschingstreiben, Heiße Braune und Getränke

5. März, ab 10 Uhr, Brauhaus Großauer, Übelbach

Gratis-Gulaschsuppe und Faschingsrummel

5. März, 14 Uhr, Peter-Tunner-Platz, Deutschfeistritz

Faschingsumzug der Kinderfreunde

5. März, Festsaal Hochhuber, Peggau

Kinderfasching der Heimatliste Peggau

5. März, Übelbach

Kinderfasching der Frauenbewegung

5. März, Marktcafe Übelbach

Sandlerball

6. März, in den meisten Gasthäusern der Region

Heringsschmaus

6. März, 16 Uhr, Schlosskirche Waldstein

Aschermittwoch-Gottesdienst mit Aschenkreuz

8. März, Übelbach

„Tag der Frau” (Frauenbewegung)

8. März, 9–17 Uhr, Kleiderkunst.Atelier, Peggau

Frühlingserwachen mit Präsentation der Frühjahrskollektion

8. März, 18 Uhr, Sitzungssaal der Gemeinde Übelbach

Workshop zu Haus-, Hof- und Familienforschung

12. März, Alter Markt, Übelbach

Georgi-Kirtag

12. März, Übelbach

Aktion der Frauenbewegung zum Tag der Frau

13. März, Gasthof Glänzer, Übelbach

Bluttommerl-Essen

17. März, Old School Pub, Neuhof

St. Patrick’s Day

19.–24. März, Freilichtmuseum Stübing

World Wood Days

20. März, 18.30 Uhr, Gasthof Gratzer, Königgraben

Stammtischsingen des Obst- und Gartenbauvereins Df.-P.

21. März, 14–17 Uhr, Gemeindeamt Deutschfeistritz

GKK-Workshop „Ernährung der 1- bis 3-jährigen”

23. März, Vereinsheim Übelbach

Zimmergewehrschießen der Frauenbewegung

23. März, 18 Uhr, Festsaal Hochhuber, Peggau

11. Volkstümlicher Abend der Oberlandler

28.–30. März, Vereinsheim Übelbach

Luftgewehrschießen des ÖKB

30. März, 20 Uhr, Großstübinger Stub'n

Theater der Landjugend Großstübing (siehe Seite 27)


32 | Werbung

Februar/März 2019 | GLEINALMSCHREI

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine