NEUMANN April | Mai 2019

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE APRIL | MAI 2019

JETZT

NEU!

Zum Mitnehmen!

DANDY

Avantgarde-Pop aus Stuttgart

von Levin Goes Lightly

WEITERHIN Theater + Konzerte + Literatur + Kunst + Gastro + Kinder + Tonträger + Film

KONZERTSOMMER

Andreas Bourani, Max Herre, Cro und Walk Off The Earth beim Open Air am Mercedes-Benz Museum

neumann-magazin.de

FLEISCH

Moga Mobo mit neuem Comic

und Ausstellung in Böblingen

TANZ

Starchoreograf Marco Goecke nach

seinem Aus beim Stuttgarter Ballett

KINO

Neues aus Lateinamerika

beim 26. CineLatino

Andreas Bourani, Max Herre, Cro und Walk Off The Earth beim Open Air am Mercedes-Benz Museum


INHALT

3

Das ist

im April und Mai

Fotos: 4 © Daimler AG/Saeed Kakavand | 6 Veranstalter | 10 Mathias Bothor | 26 © Reiner Pfisterer | 28 Alexander Straub | 36 Gauthier Dance Company | 41 Moga Mobo | 50 itfs.de | 68 © 2018 Jimmie48 Tennis Photography

TITELTHEMA 4

KULTUR

6

Konzerte6

Shows 28

Comedy & Kabarett 32

Theater 36

Kunst41

UNTERHALTUNG 46

Tonträger46

Filme50

Serien53

Bücher54

Comics56

Lesungen57

LIFESTYLE 59

Clubbing59

Gastro62

Shopping64

Messe66

Sport68

Kinder70

10

25 Jahre: SELIG spielen ihr Debüt nochmal live

50

28

ALEXANDER STRAUBverzaubert mit seiner neuen Show

Das INTERNATIONALE TRICKFILM FESTIVAL in Stuttgart

4

Mitreißendes Livemusik-Programm unter freiem Himmel – der MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER

26

Ganz viel Klassik: SCHLOSSFESTSPIELE LUDWIGSBURG

Comic-Kult: MOGA MOBOund „Das ewige Fleisch“

Star-Choreograf MARCO GOECKE im Interview

41

Intelligenter Pop mit Haltung: ELEMENT OF CRIME

36

68

6

Die Weltelite beim PORSCHE TENNIS GRAND PRIX

VERMISCHTES 72

VORSCHAU 80

IMPRESSUM 82

SCHLUSSMANN 82

April | Mai 2019


4 TITELTHEMA

PRÄSENTIERT Mercedes-Benz Konzertsommer 2019

„Wünsche mir gutes Wetter und tolle Musiker“

Andreas Bourani, Cro, Max Herre und Walk Off the Earth sind die Music-Acts bei

der dritten Auflage des Mercedes-Benz Konzertsommers. Alexandra Süß, Leiterin

des Mercedes-Benz Museums, verrät, was sonst noch alles geboten ist.

Was sagen Sie zum Programm des Mercedes-Benz

Konzertsommers 2019?

Gemeinsam mit unserem Partner Chimperator

Live veranstalten wir den Mercedes-Benz Konzertsommer

in diesem Jahr zum dritten Mal. Wir sind

2017 mit Chimperator sehr erfolgreich gestartet

und haben mit insgesamt vier Konzerten auch in

diesem Jahr wieder ein extrem attraktives Programm

auf die Beine gestellt: Andreas Bourani

macht am 4. Juli den Auftakt, dann haben wir noch

Cro, Max Herre und Walk Off The Earth sowie am

Sonntag unseren großen Kinder- und Familientag

mit einem umfangreiches Programm für Kinder,

Jugendliche und Familien.

Haben Sie einen persönlichen Lieblingskünstler

im Line-up?

Ja, ich freue mich speziell auf Andreas Bourani.

Ich höre seine Musik sehr gerne. Und Max Herre

mag ich aus meiner Jugendzeit natürlich auch sehr.

Meine Kids freuen sich auf den Familiensonntag,

da gibt es immer sehr viele attraktive, unterschiedliche

Aktivitäten. Im vergangenen Jahr war sehr

viel geboten: von Kunstradfahren, Walking Acts

und Improvisationstheater über eine Kinderfahrschule

bis hin zu Maskottchen, die über das Gelände

gelaufen sind. Ein ähnlich buntes Programm

stellen wir auch diesmal wieder auf die Beine.

In welcher Form nehmen Sie Einfluss auf das

Booking der Musik-Acts?

Wir haben Wünsche, die wir äußern und einbringen

können, Chimperator hat Ideen und gemeinsam

sprechen wir darüber. Chimperator prüft dann,

welche Künstler gerade auf Tour bzw. verfügbar

sind – und dann verabreden wir das miteinander.

Das ist ein sehr partnerschaftlicher Umgang.

Achten Sie aktiv darauf, dass lokale Acts wie Max

Herre im Line-up sind, oder ist das Zufall?

Fotos: o. © Daimler AG/Saeed Kakavand | u. Alexander Fischer

April | Mai 2019


TITELTHEMA

5

Das ist wahrscheinlich ein Stück weit beides. Zum

einen kommt es darauf an, ob ein Künstler verfügbar

und auf Tour ist. Aber natürlich spielt auch

ein lokaler Bezug eine gewisse Rolle. Freundeskreis

und Max Herre sind unbestritten wichtige

Player in der Stuttgarter Musikszene, und deshalb

besitzt es für uns eine hohe Attraktivität, sie als

musikalische Gäste hier zu haben. Wir sind aber

selbstverständlich nicht auf Stuttgarter Künstler

festgelegt. Unser wichtigstes Ziel ist es, eine breite

Zielgruppe mit verschiedenen Musikrichtungen

anzusprechen. Unser Haus ist ja geprägt davon,

dass wir viele unterschiedliche Arten von Musik

anbieten: von Klassik und Jazz über Pop und Hip-

Hop bis hin zu Neuer Musik.

Was ist neben der Musik sonst noch alles bei

Ihnen im Mercedes-Benz Museum und auf dem

Open Air-Gelände geboten?

Es gibt den Familientag am Sonntag, der auch in

diesem Jahr wieder bei freiem Eintritt ein sehr

vielfältiges Programm für Kinder, Jugendliche

und Familien bietet. Im Moment kann ich noch

nicht verraten, was alles am Start sein wird, weil

wir noch letzte Details klären. Insofern: Lassen

Sie sich überraschen! Darüber hinaus kann das

Mercedes-Benz Museum während des Festivals

von allen, die ein Konzertticket haben, kostenfrei

besucht werden – und für den Zeitraum danach

gibt es bei Vorlage der Konzertsommer-Eintrittskarte

Rabatt auf den nächsten Museumsbesuch.

Fotos: von o. nach u. © Daimler AG/ Robert Schlesinger, © Daimler AG/Mika Väisänen, © Daimler AG/Saeed Kakavand, © Daimler AG/Andrea Hunter

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen dem

Mercedes-Benz Museum und Chimperator

überhaupt entstanden?

Im Jahr 2016 kam Chimperator auf uns zu, weil

sie nach dem Ende der HipHop Open auf der Suche

nach einer neuen Open Air-Location für ein

mehrtägiges Festival in Stuttgart waren. Wir waren

unsererseits mit den jazzopen von 2008 bis

2015 acht Jahre lang gemeinsam unterwegs, hatten

uns dann aber dazu entschlossen, ein eigenes

Format auf die Beine zu stellen. Das hat dann einfach

sehr gut zusammengepasst.

Wie sieht fällt Ihre Zwischenbilanz nach den

ersten beiden Konzertsommern aus?

Wir sind 2017 mit zwei komplett ausverkauften

Konzerten von Freundeskreis bereits sehr erfolgreich

ins erste Jahr gestartet. Nachdem das erste

Konzert schon nach wenigen Tagen ausverkauft

war, hatten wir damals entschieden, noch eine

zweite Show dranzuhängen, die dann auch nach

wenigen Tagen ausverkauft war – und auch das

Lina-Konzert war ausgebucht. Das war also ein

fulminanter Start für uns, der uns den nötigen

Schwung gegeben hat, zu sagen: Lass uns das etablieren.

Konzertsommer 2019 | Das Programm

Andreas Bourani

04.07. | 19.15 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Cro

05.07. | 19 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Max Herre

06.07. | 19 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Kinder- und Familientag

07.07. | 9 Uhr | Beginn der Indoor-Programms |

10 Uhr | Start der Outdoor-Veranstaltungen |

Eintritt frei

Walk Off the Earth

07.07. | 18 Uhr | Einlass 17 Uhr

Wie wichtig ist eine Veranstaltung wie der Konzertsommer

für das Mercedes-Benz Museum?

Der Konzertsommer ist für uns sehr wichtig. Wir

sehen uns nicht nur als Museum, sondern als Kulturstätte

und attraktive Eventlocation. Darum

haben wir unser Programm in dieser Hinsicht seit

Eröffnung des Museums vor 13 Jahren auch kontinuierlich

ausgebaut. Das heißt, wir bieten das

ganze Jahr über ein sehr vielfältiges Programm

an, bestehend aus Musik, Theater, Open Air-Kino,

Cars & Coffee, Tanz und Social Media Nights. Ziel

ist es, damit Besucher aus der Region zu erreichen

und neue Zielgruppen zu erschließen.

Gibt es konkrete Pläne, den Eventbereich in der

Zukunft weiter auszubauen?

Wir sehen das Potenzial, den Mercedes-Benz Konzertsommer

als Teil der Open Air-Festivalkultur in

Stuttgart zu etablieren. Das zu erreichen ist ganz

klar unser Ziel – so wie das Open Air-Kino am

Mercedes-Benz Museum bereits ein etablierter

Teil der Kultur in Stuttgart ist. Open Air-Veranstaltungen

– gerade in der Größe mit bis zu 7 000

Besuchern und vor so einer Kulisse – haben das

Potenzial, einen wichtigen Platz in der Stadtkultur

einzunehmen. Das bauen wir gerne weiter aus.

Und was wünschen Sie sich ganz persönlich für

den Konzertsommer 2019?

Ich wünsche mir gutes Wetter, denn es ist natürlich

immer schön, wenn, wie im vergangenen Jahr,

die Sonne scheint. Dann macht das noch einmal

mehr Spaß. Ich freue mich auf viele Besucher, ein

volles Haus, attraktive Acts, tolle Musik – und das

alles bei schönem Wetter vor unserer einmaligen

Museumskulisse. Die Fragen stellte Holger Berg

MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER 2017

04. - 07.07. | Mercedes-Benz Museum | Stuttgart |

konzertsommer.com

April | Mai 2019


6

KONZERT

Element of Crime untermauern ihren Ruf als Ehrenretter deutscher Musik

Ganz in ihrem Element

der ich singen durfte. Das war selbstverständlich

alles sehr aufregend. Allerdings waren Element Of

Crime keine Szeneband im engeren Sinne, dafür

waren wir etwas zu exzentrisch.

Wenn Du Euer erstes und letztes Album nimmst:

Entdeckst Du bei Dir ähnliche Gedankengänge,

ähnliche Ansätze, ähnliche Emotionen?

Auf jeden Fall. Alte Songs wie „I‘ll Warm You Up“

oder „Moonlight“ spielen wir auch heute noch gerne.

Und wenn es sie nicht schon gäbe, würde ich sie

heute gerne schreiben.

Seit 2001 veröffentlichst Du auch Romane, die

häufig sehr erfolgreich verfilmt werden – allen

voran „Herr Lehmann“. Was magst Du an dieser

Doppelrolle als Musiker und Autor am meisten?

Dass man immer was zu tun hat!

Die Geschmäcker sind verschieden. Dennoch können sich alle mit ein

wenig Musikverstand darauf einigen, dass Element of Crime zu den

besten und wichtigsten Bands Deutschlands zählen. Wer sich davon

überzeugen will, besucht am besten ihr Konzert in der Liederhalle.

Element of Crime sind ein integraler und prägender

Teil der deutschen Musiklandschaft. Wie lebt

es sich eigentlich mit einem solchen Erbe?

Das Wort „Erbe“ würde ich vermeiden wollen, es ist

ja noch keiner tot. Es ist einfach unsere Geschichte.

Man darf sich davon nicht einschüchtern lassen.

Letzten Endes ist eine Band dann lebendig, solange

sie gute neue Songs schreiben kann – und das ist bei

Element of Crime noch der Fall. Deshalb ist eigentlich

alles wie vor 30 Jahren, nur mit mehr Erfolg.

Mit Eurem letzten Album „Schafe, Monster und

Mäuse“ konntet Ihr gleich zweimal den hochangesehenen

Preis der deutschen Schallplattenkritik

entgegennehmen. Spielen Meriten wie diese

für Dich noch eine Rolle?

So was ist immer nett, aber am Ende zählt die Musik.

Mit oder ohne Preis!

Euer deutschsprachiges Debüt „Damals hinterm

Mond“ erschien nach der Wiedervereinigung,

doch die Band gab es schon einige Jahre zuvor:

1987 beispielsweise kam es bei einem Konzert zu

rechtsextremen Übergriffen. Obwohl sich auf

dem Papier viel verändert hat: Sind wir Deiner

Meinung nach wirklich voran gekommen? Oder

drehen wir uns im Kreis?

Ich würde bei der „Damals hinterm Mond“ nicht

von einem Debüt sprechen. Wir hatten davor ja

schon vier englischsprachige Alben veröffentlicht,

insofern war das einfach unsere fünfte Platte. Aber

die dann eben erstmals ganz auf Deutsch. Einen Zusammenhang

zu dem Überfall der Skinheads auf ein

eher heimliches Konzert in Ostberlin gab es da so

oder so nicht. Wir waren nur gerade die Band, die

spielte. Ob wir vorangekommen sind – und wobei

–, kann man so allgemein wahrscheinlich gar nicht

beantworten, da müsste man mehr ins Detail gehen.

Verschieben wir das also aufs nächste Mal. Wie

erinnerst Du die Musikszene im Berlin der 80er?

Was wirst Du für immer im Gedächtnis behalten?

Eigentlich alles. In den 80er Jahren war ich zwischen

20 und 30 Jahren alt und machte meine ersten

großen Erfahrungen mit Bands, vor allem ab

1985 mit Element of Crime – der ersten Band, in

Und wie unterscheidet sich der Sven Regener hinter

der Tastatur von dem auf der Bühne?

Er ist einsamer. Er ist ganz allein. Also der hinter

der Tastatur. Der andere ist ja Teil einer Band. Das

ist dann schon was ganz anderes.

Im Mai kommt Ihr mit Element of Crime wieder

auf Tournee. Wieso stehst Du noch immer gern

auf der Bühne?

Das ist einfach: Es gibt nichts Besseres!

ELEMENT OF CRIME

04.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

element-of-crime.de

Die Fragen stellte Jonathan Novak

Fotos: Veranstalter (2)

April | Mai 2019


ABGEFAHREN –

NACHHALTIG

UNTERWEGS

DER LUDWIGSBURGER

MOBILITÄTSTAG

27. APRIL 2019

LUDWIGSBURGER

KINDERFEST

GROSSE SPIELWIESE

FÜR KLEINE BESUCHER

5. MAI 2019

LUDWIGSBURGER

PFERDEMARKT

FEST IM SATTEL

31. MAI – 3. JUNI 2019

www.ludwigsburg.de


8

Konzert

KULTUR

23. Schorndorfer Gitarrentage

Hochkarätig besetzt

Der 23. Auflage der Schorndorfer Gitarrentage

fiebern Gitarristen und

Freunde von Gitarrenmusik seit einem

Mal Élevé

Auf Solo-

Pfaden

Wer beim Namen Mal Élevé erst einmal

verwundert die Achseln zuckt,

dem sei gesagt, dass es sich dabei um

den ehemaligen Frontmann der Heidelberger

Dancehall-Reggae-Institution

Irie Révoltés handelt, die sich vor

zwei Jahren aufgelöst hat. Jetzt ist Mal

Élevé solo unterwegs und präsentiert

auf Einladung der Reutlinger Politgruppe

ROSA (Reutlingen for Organisation,

Solidarity and Actions), die

Ende Mai ihr zweijähriges Bestehen

feiert, eine Soundsystem Show. hab

MAL ÉLEVÉ

30.05. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

mal-eleve.com

Jahr entgegen. Herzstück des Festivals

sind die Workshops von und mit ausgewiesenen

Meistern an Gitarre und

Bass. Und da die Workshopleiter nicht

nur lehren, sondern natürlich auch

spielen, kann man sich während der

Gitarrentage wieder auf hochkarätig

besetzte und in dieser Konstellation

teilweise einmalige Konzerte freuen.

Zum Auftakt stehen am 29. Mai Gypsy

Jazz und Flamenco mit dem Gerhard

Graf-Martinez Trio und dem Diknu

Schneeberger Trio auf dem Programm.

Singer-Songwriter-Poesie, Fingerstyle

PRÄSENTIERT Dean Lewis

Songs from Down Under

Aus dem Stand hat sich der 31-jährige

Singer-Songwriter in seiner Heimat

Australien einen Namen gemacht.

Gleich seine erste, 2016 erschienene

und Blues präsentiert Biber Herrmann

am 30. Mai. Auf eine Melange aus Latin,

Bossa Nova, Samba und Jazz kann

man sich am 31. Mai mit dem Christina

Lux Duo und Ro Gebhardt‘s Intercontinental

freuen. Und Freunde von Metal,

Rock und Funk kommen am 1. Juni

beim Gretchen Menn Trio feat. Stuart

Hamm und der Dan Patlansky Band

auf ihre Kosten.

hab

SCHORNDORFER GITARRENTAGE

29.05. - 02.06. | Manufaktur | Schorndorf |

schorndorfer-gitarrentage.de

Single „Waves“ schoss bis auf Platz

zwölf der australischen Charts und

wurde mit Dreifach-Platin ausgezeichnet.

Sein bislang erfolgreichster Song

„Be Alright“, zugleich ein erster Vorbote

auf sein für dieses Jahr angekündigtes

Debütalbum, stieg sogar bis auf

Platz eins der australischen Charts.

Jetzt ist Dean Lewis auf seiner ersten

Headliner-Tour in Europa. hab

DEAN LEWIS

03.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

deanlewismusic.com

Tedeschi Trucks Band zu Gast in Winterbach

Modern Roots Music-Vorreiter

Bis 2009 gingen die Eheleute Susan

Tedeschi und Derek Trucks musikalisch

getrennte Wege. Dann beschlossen

sie ihre erfolgreichen Solokarrieren

für eine gemeinsame Band auf Eis

zu legen. Eine gute Entscheidung,

denn die zwölfköpfige Formation ist

in Windeseile zu einem Vorreiter der

Modern Roots Music geworden – und

war schon mehrfach zu Gast bei den

Jazzopen in Stuttgart. Jetzt sind die

Grammy-Gewinner mit ihrem brandneuen

Album „Signs“ im Gepäck zu

Gast bei der Kulturinitiative Roch in

Winterbach.

hab

Mark Forster

Brille, Cap

und Liebe

Nachdem Mark Forster in der jüngsten

Zeit wahrscheinlich ebenso oft

im TV zu sehen war, wie auf der Konzertbühne,

widmet sich der Mann

mit der Baseball-Kappe auf dem Kopf

– angeblich liegen davon mehr als

200 Stück in seinem Schrank – jetzt

wieder seiner eigentlichen Profession

– dem Singen. „Liebe“ heißt sein

aktuelles, viertes Album, das bereits

im vergangenen Jahr erschien. Neben

den neuen Songs lässt der 35-Jährige

aber bestimmt auch noch einmal die

„Chöre“ erklingen, wenn er seine

„Stimme“ erhebt und am Ende dem

Publikum ganz artig zum Abschied

„Au revoir“ sagt. hab

MARK FORSTER

06.04. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

markforster.de

TEDESCHI TRUCKS BAND

05.04. | 20 Uhr | Salierhalle | Winterbach |

tedeschitrucksband.com

Fotos: o.l. 2018 Max Crace | o.r. Jens Koch | m. Veranstalter | u.l. Veranstalter | u.r. Tedeschi Trucks Band

April | Mai 2019


Spüren Sie die grandiose Kraft von 80 Spitzenmusikern

02.11.2019 | Liederhalle | Stuttgart

Tickets unter www.klassikradio.de


10

Konzert

KULTUR

PRÄSENTIERT Selig im franz.K in Reutlingen

„Wir sind wieder Freunde geworden“

dass jeder seinen Freiraum hat und andere Dinge

machen kann. Das befruchtet letztendlich auch die

Band, wenn alle noch andere Musik machen.

Selig waren die deutschen Indie- und Grunge-Heroen der frühen 1990er Jahre –

vom Feuilleton geliebt und von den Fans verehrt. 25 Jahre nach dem Release sind

die Hamburger jetzt noch einmal mit den Songs ihres selbstbetitelten Debütalbums

auf Tour. Drummer Stephan „Stoppel“ Eggert erinnert sich an die Anfänge der Band.

Ihr feiert auf der aktuellen Tour das 25-Jährige

Eures Debütalbums „Selig“. Wie war das 1994,

kurz nach der Wiedervereinigung, als MTV noch

eine Riesennummer war und sich fünf Jungs aufmachten,

die Welt aus den Angeln zu heben?

Das waren tatsächlich völlig andere Zeiten als heute

– und wir waren natürlich in einem anderen Alter

als heute. Uns kam das damals alles so zeitraffermäßig

vor. Wir sind plötzlich auf der Bildfläche

aufgetaucht, hatten aus dem Stand Erfolg mit dem,

was wir gemacht haben und sind vier Jahre lang auf

eine wilde Rock’n’Roll-Reise gegangen. Also eigentlich

zu wild, sodass wir schließlich scheitern und

alles an die Wand fahren mussten.

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Ihr habt drei Alben in vier Jahren gemacht und

Euch dabei nach und nach selbst verloren. Was ist

damals passiert?

Wir haben dazu schon selbst unseren Teil beigetragen,

hatten um uns herum aber auch nicht die richtigen

Berater. Es gab einfach keine Stimmen, die

mal ein bisschen auf die Bremse getreten hätten,

sondern es wurde einfach eine Platte herausgehauen,

eine Tour gemacht, die Tour noch verlängert

und dann schnell die nächste Platte nachgelegt. Es

gab einfach keine Erholungsphasen zwischendurch

und das war damals äußert kontraproduktiv. Wir

waren halt auch altersmäßig in so einer Entwicklung,

wo jeder erst angefangen hat, zu sehen, in

welche Richtung es für ihn gehen kann. Wir hatten

zwar die Band als unser gemeinsames Ding,

aber jeder hat sich auch noch privat und musikgeschmacksmäßig

entwickelt, und das hat irgendwann

nicht mehr wirklich gut zusammengepasst.

Plötzlich waren wir mehr Kollegen als Freunde und

das fühlte sich scheiße an.

Und wie habt Ihr Euch 2008 wiedergefunden?

So quasi als Ex-Kollegen, unter dem Motto: Wir

hatten ja mal eine ziemlich gute Firma zusammen,

warum haben wir die eigentlich sausen lassen? Wir

mussten uns erst langsam wieder an einander annähern,

um auch wieder Freundschaft schließen zu

können. Heute können wir wirklich 100-prozentig

sagen, dass wir wieder Freunde geworden sind –

also mehr denn je!

Wie geht Ihr heute innerhalb der Band miteinander

um?

Wir haben uns große Ziele gesetzt und gesagt, wir

müssen anders miteinander umgehen. Wir müssen

Streitkultur finden und wir müssen den anderen so

tolerieren, wie er ist und mit all seinen sozialen Behinderungen

akzeptieren. Aber das sagt sich alles

so leicht. Tatsächlich hat das im Fall unseres Keyboarders

Malte nicht hingehauen. Da existierten so

starke Verhärtungen, dass man merkte, entweder

platzt hier das ganze Ding oder wir müssen eben

zu viert weitermachen. Wir geben uns jetzt aber

wirklich Mühe und achten vor allen Dingen darauf,

Habt Ihr darum mit „Lebenselixier“ auf „Kashmir

Karma“ eine Art Liebeslied auf Selig geschrieben?

Genau. Das ist wirklich eine Art Lebenselixier. Daraus

schöpfen wir eine Menge Freude, Kraft und

Spaß. Gerade sind wir wieder in so einer Phase, wo

wir neue Sachen machen. Durch einen glücklichen

Zufall sind wir an einen Übungsraum

auf einem Bilderbuch-Bauernhof

gekommen, wo wir herumprobieren,

daddeln und aufnehmen können. Das

ist wirklich der totale Traum. Genau so

hat man sich das als 17-Jähriger immer

vorgestellt: Man hat einen tollen Übungsraum

und trifft sich da mit Kumpels. Meistens

waren es früher aber irgendwelche fensterlose

Bunkerräume. Jetzt haben wir aber diesen wahnsinnig

schönen Bauernhofraum, mit Fenstern,

Holzbalken sowie einer Sitzecke mit Sesseln und

Kuschelsofas – ein Wahnsinn!

Arbeitet Ihr dort gerade an neuen Songs?

Genau. Da sind wir dran und dabei auch schon

richtig abgegangen – haben Aufnahmen gemacht

und gesagt: Yeah, das ist ja so was von geil! Es ist

natürlich schön, wenn man sich nach so vielen Jahren

immer noch für einander begeistern kann.

Jetzt seid Ihr aber erst einmal mit den Songs Eures

94er-Debütalbums „Selig“ auf Tour, das Ihr

von Anfang bis Ende spielt?

Ja, das ist der Plan. Wir wollen unser erstes Album

abfeiern, weil uns das sehr viel Spaß macht, weil da

sehr viele Nummer drauf sind, die wir live noch gar

nicht gespielt haben – oder halt das letzte Mal 1994.

Und anbei gibt es dann auch noch ein paar andere

Songs aus den Folgejahren.

Parallel zur Tour lasst Ihr die Songs von „Selig“

von Gastmusikern in eigenen Fassungen für eine

CD aufnehmen. Wer ist denn alles dabei?

Das wird noch nicht verraten. Da ist von völlig unbekannt

bis ganz dicke Hose alles mit dabei. Wir haben

einfach jeden, den wir kennen und mögen, angefragt,

und das wird jetzt im Laufe des Jahres so peu à

peu veröffentlicht. Die Fragen stellte Holger Berg

SELIG

05.05. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen | selig.eu

Foto: Mathias Bothor

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

11

PRÄSENTIERT Mad Hatter’s Daughter

Exquisite Popsongs

verlost

3 x 2 Freikarten

& 3 T-Shirts

→ Seite 82

Das Akustik-Pop-Duo

aus Hamburg war lange

Jahre auf den Straßen der Hansestadt

unterwegs und hat dabei sehr erfolgreich

gelernt, wie man Menschen in

den Bann zieht. 2016 wurden Kira

Ryan McGarvey fasziniert neben seinem

hohen technischen Scharfsinn an

der Gitarre auch durch seine Fähigkeit

Blues-Sounds mit unerwarteten

Strukturen und einzigartigen Melodien

zu prägen. Eine Performance voller

Emotionen, ergänzt durch Texte von

tiefer, persönlicher Bedeutung. hab

RYAN MCGARVEY

04.05. | 21 Uhr | Die Halle | Reichenbach/

Fils | ryanmcgarvey.com

und Basti a.k.a. Buzz T. dann mit ihrem

Nine-Inch-Nails/Johnny Cash-

Cover „Hurt“ quasi über Nacht berühmt.

Mit ihren facettenreichen

Stücken, ebenso, wie mit Kiras

tiefer, rauchiger Stimme, haben

sie seitdem sowohl

sound- als auch songtechnisch

eine eigene Handschrift

entwickelt, die ihre

exquisiten Pop-Perlen von anderen

deutlich abhebt.

hab

MAD HATTER’S DAUGHTER

27.04. | 20.30 Uhr | Sudhaus |Tübingen |

madhattersdaughter.com

Ryan McGarvey auf „Heavy Hearted“-Tour

Emotionen und Tiefgang

Giant Rooks auf „Wild Stare“-Tour

Jung und erfolgreich

www.musiccircus.de

Mi. 15.5.19

Schleyer-Halle

Stuttgart

DAVID

GARRETT

Mit Band und der

NEUEN PHILHARMONIE FRANKFURT

Mi. 5.6.19 | Mercedes-Benz Arena Stuttgart

Fr. 21.6.19 | Im Wizemann Stuttgart

LENA

TOUR ’19

Di. 9.7.19 | SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg Stuttgart

So. 21.7.19 | Burg Esslingen

Open Air auf der Burg 2019

Sa. 31.8.19 | Im Wizemann Stuttgart

musiccircus.stuttgart

Sa. 18.5.19 | Schleyer-Halle Stuttgart

Staying At Tamara‘s

Live

Mi. 12.6.19 | SpartaWelt Freilichtbühne

Killesberg Stuttgart

SNOW

PATROL

Mi. 3.7.19 | SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg Stuttgart

LIVE 2019

Do. 18.7.19 | Burg Esslingen

Open Air auf der Burg 2019

+ Gäste: FAELDER

Do. 25.7.19 | Liederhalle Stuttgart

KATIE

MELUA

SUMMER 2019

So. 13.10.19 | LKA Longhorn Stuttgart

Fotos: o. Marcus May| m. Keith Langerman | u. Nils Lucas

Mittlerweile sind alle Mitglieder der

deutschen Indie-Pop-Band aus

Hamm Anfang 20 – und damit immer

noch unverschämt jung. Die musikalischen

Einflüsse, die Giant Rooks in

ihren Songs vereint, sind extrem vielfältig:

zeitloser britischer und amerikanischer

Alternative-Pop, eine Spur

Folk, ein Hauch Elektronik, treibende

Rhythmen und catchy Gesangslinien

sind Kern ihrer progressiven

Sound-Ästhetik.

hab

GIANT ROOKS

22.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

giant-rooks.com

Mo. 21.10.19 | Porsche-Arena Stuttgart

FETTES BROT

LOVESTORY

Mi. 30.10.19 | Im Wizemann Stuttgart

April | Mai 2019

Vorverkauf an der Konzertkasse im Saturn Stuttgart, Königsbau-Passagen sowie an allen bekannten

Vorverkaufsstellen und bei Music Circus Concertbüro · Kartentelefon 0711 221105


12

Konzert

KULTUR

Internationales Akkordeon Festival in Reutlingen und Esslingen

Akkordeonale mit den Stars der Szene

Die Akkordeonale rückt zum elften Mal

ein Instrument in den Fokus eines Festivals,

das sonst eher ein Randdasein

fristet: das Akkordeon. Dabei handelt

es sich bei der kleinen Wunderkiste

quasi um einen multikulturellen Tausendsassa,

der sich über Landes- und

Kontinentalgrenzen hinweg, in sämtlichen

musikalischen Stilrichtungen gemütlich

eingerichtet hat. Entsprechend

groß ist die musikalische

Bandbreite des von Servais Haanen initiierten

Festivals: bessarabische Klänge,

klassische Romantik, Western

Swing, Bal-Folk, Jazz und zeitgenössischer

Musik, bereichert durch die besondere

Färbung von Flügelhorn und

Cello. Das Herzstück der Akkordeonale

ist die Begegnung und Interaktion zwischen

den Musizierenden im Wechsel

von Soli und Ensemblestücken. hab

AKKORDEONALE

25.04. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

15.05. | 20 Uhr | Dieselstrasse | Esslingen |

akkordeonale.de

Bluesrock-Superstar Joe Bonamassa

Harter Arbeiter

Britische Blues-Prinzessin Elles Bailey

Frisch und einzigartig

Als „the hardest working man in show

business“ bezeichnete sich die Soul-Legende

James Brown zu Lebzeiten – ein

Prädikat, das man mittlerweile Joe Bonamassa

mit gutem Gewissen zuschreiben

kann. Der Blues-Gitarrist

hat nicht nur einen gewaltigen Output

an Veröffentlichungen, auch auf der

Bühne schont der 41-Jährige sich

selbst, seine Gitarren und seinen feinen

Zwirn in keiner Sekunde. hab

Die „British Blues Princess“ Elles Bailey,

gesegnet mit einer rauchigen

Stimme, die perfekt zu ihrer Musik

passt, hat das Talent für eine ausgeklügelte

und makellose Verbindung

von Blues, Country und gefühlvoller

Rockmusik – alles versehen mit einem

zeitgemäßen Touch. hab

JOE BONAMASSA

ELLES BAILEY

18.05. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

27.04. | 20 Uhr | Die Halle | Reichenbach/

jbonamassa.com

Fils | ellesbailey.com

JANNE

Folk-Pop im Singer-Songwriter-Stil

27.04. | 20 Uhr | Kati‘s Bistro | Winnenden |

janne-music.de

MANOWAR

Abschiedstour der Kult-Metaller

05.04. | 20.30 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

manowar.com

CAROLYN MARK

Zarter Folk mit kritischen Texten

14.04. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart |

carolynmark.com

STUTTGARTER UKULELE-FESTIVAL

Konzerte, Workshops und Open Stage

30.05. - 02.06. | Laboratorium | Stuttgart |

laboratorium-stuttgart.de

TOKIO HOTEL

„Melancholic Paradise“-Tour 2019

22.05. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

tokiohotel.com

AVANTASIA

Symphonic-Rock-Event

05.04. | 20 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg |

avantasia.net

HERMAN FRANK

Metal: „Fighting the Fear“-Tour 2019

26.04. | 20 Uhr | Die Halle | Reichenbach/Fils |

hermanfrank.com

TANZ IN DEN MAI

Mit Rainer von Vielen und Orange

30.04. | 22 Uhr | Wagenhallen | Stuttgart |

wagenhallen.de

EAGLE-EYE CHERRY

Das Multitalent meldet sich zurück

13.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

eagleeyecherry.com

REPRESENT Your Hometown Music

Festival mit Bands aus der lokalen Szene

20. & 21.04. | 20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen |

represent-music.de

DAS GROSSE SCHLAGERFEST

Präsentiert von Florian Silbereisen

03.05. | 19.30 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

floriansilbereisen.com

SYMPHONY X

Progressive Metal

16.05. | 20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg |

symphonyx.com

257ERS

HipHop-Duo aus Essen

08.05. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

257ers.de

ADESSE

Moderner deutscher Pop

16.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

adessemusik.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Marty Moffatt | m.r. Alex Berger | Kasten: Sebastian Konopka, Danny Sanchez

April | Mai 2019


STUTTGART-LIVE.DE

KULTUR Konzert

13

DEIN TICKETPORTAL FÜR STUTTGART UND DIE REGION

PRÄSENTIERT Schiller – „Es werde Licht“

Jenseits von Techno

Wenn die Rockballade den Gegenpol

von Speedmetal darstellt, dann sind

die Klangwelten, die Christopher

von Deylen mit seinem Ambient-Projekt

Schiller kreiert,

das Gegenteil von Techno.

Berauschende Sounds und

spektakuläre Sequenzen

prägen seine Sets. Jetzt feiert

Deutschlands Elektronik-

Pop- Künstler Nummer Eins sein

20-jähriges Jubiläum – mit Surround-

Sound und großer Bühnenshow. hab

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

SCHILLER

20.05. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

schillermusic.com

15.05.2019 20:00 UHR

STUTTGART LIEDERHALLE

12.06.2019 20:00 UHR

STUTTGART SCHLEYER-HALLE

DAS NEUE

OPEN AIR

SOMMER

EVENT IN

STUTTGART

Balkan-Brass-Pop-Latin von RasgaRasga

Emotion und Dynamik

RasgaRasga, die farbenfrohe Balkan-

Brass-Pop-Formation aus dem sonnigen

Süden der Republik feiert – das

Leben, den Moment, das Fallenlassen

und das Miteinander. Nie aalglatt,

sondern leidenschaftlich, dreckig und

triefnass, mit einem Stilmix irgendwo

zwischen Balkan, Brass, Pop und

Brett. Mit stampfenden Rhythmen,

filigranen Melodien, brachialen Bläsersätzen

und einer Stimme, die zwischen

Härte und Feinheit schneller

wechselt, als ein Bier zu Boden fällt.

Im Gepäck hat RasgaRasga das aktuelle

Album „Hafen Fleur“. hab


RASGARASGA

26.04. | 06.09. | 20 Uhr | franz.K |

Reutlingen | 17.05. | 20 Uhr | Kulturhaus

Schwanen | Waiblingen | rasgarasga.de

26.06.2019 20:00 UHR

BIETIGHEIM VIADUKT (OPEN-AIR)

09.07.2019 20:00 UHR

LUDWIGSBURG SCALA

Stuttgarter Kammerorchester

Iskandar Widjaja Violine

Matthias Foremny Leitung

Werke von Rossini, Dvořák, Saint-Saëns,

Strauß, Ravel und de Falla

7. JULI 2019 – 19 UHR

07.07.2019 SPARDA 19:00 WELT, UHR FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART Info und FREILICHTBÜHNE

Karten unter www.stuttgart-live.de,

0711.550 66077 und easy ticket

04.11.2019 20:00 UHR

STUTTGART IM WIZEMANN

publikmacher.de

Fotos: o.l. Thomas Rabsch | m. Ilkay Karakurt | u. ©MEYER ORIGINALS foto@meyeroriginals.de

Klaus „Major“ Heuser Band in der Dieselstrasse

Von Blues bis Rock

Klaus „Major“ Heuser hat mit seinem

unverwechselbaren Gitarren-Stil

viele Jahre lang den Sound von BAP

mitgeprägt und als Komponist eine

Reihe der erfolgreichsten Hits der

Band geschrieben. Jetzt ist der 62-Jährige

mit den Songs von „And Now?!“

auf Tour. Mit seiner exzellent besetzten

Band spielt der „Major“ Blues, gefühlvolle

Balladen, einen Hauch von

Country sowie Elemente des Jazz, der

American Folk Musik und selbstverständlich

Rock. hab


KLAUS „MAJOR“ HEUSER BAND

05.04. | 20.30 Uhr | Dieselstrasse |

Esslingen | heuserband.de

03.11.2019 20:00 UHR

STUTTGART LIEDERHALLE

21.11.2019 20:00 UHR

STUTTGART LIEDERHALLE

03.12.2019 20:00 UHR

STUTTGART LIEDERHALLE

0711.550 660 77

19.11.2019 20:00 UHR

STUTTGART LIEDERHALLE

28.11.2018 20:00 UHR

STUTTGART SCHLEYER-HALLE

April | Mai 2019


14

Konzert

KULTUR

Stuttgarts unverwüstliche Punk-Dinos Normahl feiern ihren 40. Geburtstag

Stuttgart über alles

Normahl, diese Sex Pistols aus Winnenden, gehören zu Deutschlands Punk-Institutionen

der ersten Stunde. Vor ihrer lauten Geburtstagsparty im Universum spricht

Sänger Lars Besa über gefährliche Zeiten in Stuttgart, den Verfassungsschutz und

die reichlich unzeremonielle S-Bahnfahrt zum eigenen Heimspiel.

keinen Zentimeter Boden zu überlassen.“ Dahingehend

ist es ganz praktisch, in einer Punk-Band zu

spielen. Die Ideen und Themen, die gehen so schnell

zumindest nicht aus. Besa knirscht mit den Zähnen.

„Was mich zudem erschüttert“, fährt er dann

fort, „ist die Aktualität mancher unserer Lieder.

Wir spielen live ja immer noch Titel, die 35 Jahre alt

sind – und immer noch genauso aktuell wie damals.

Einen Song wie ‚Deutsche Waffen‘ könnten wir so

heute noch schreiben und würden den Kern der

Sache ebenso treffen.“ Traurig, aber wahr. Dennoch

sind es heute andere Zeiten. Niemand ist heute von

einer zerschlissenen Lederjacke oder bunten Haaren

schockiert, im schlimmsten Fall ist ebenjene

Parodie einer ernsten Subkultur gerade der letzte

Fashion-Trend. „Das waren damals schon andere

Zeiten“, nickt der Frontmann. „Wir wurden von vielen

Seiten angefeindet, und das längst nicht nur von

Erwachsenen. Es war eine aggressive und gewalttätige

Zeit, bei der jeder wusste, dass er mit einem Iro

nicht unbeschadet über gewisse Plätze kommt.“

Im Juni 1976 entzündeten die Sex Pistols die Free

Trade Hall in Manchester. Das Konzert gilt als einer

der ikonischsten Momente der Rock-Musik und

sorgte für einen Punk-Flächenbrand, der sich bald

nach Deutschland ausbreitete. In der Provinz kam

er naturgemäß etwas später an als in den Großstädten,

doch selbst im beschaulichen Winnenden blieb

der Ruf des Zorns nicht ungehört. Lars Besa, damals

Schüler am humanitären Karls-Gymnasium im

Stuttgarter Süden, ist 14, als er sein erstes Konzert

mit seiner Band Normahl gibt. Musikalisch gewiss

dilettantisch, aber das hat im Punk noch nie gestört.

Wut und Frustration waren und sind viel wichtiger

als Akkorde. Und eben auch wirkungsvoller.

Der Rest ist ein Stück subversive deutsche Musikgeschichte.

1980 die erste von zwölf Platten bei

einem kleinen Verleger, zig volle Akten beim Verfassungsschutz,

dann der Wechsel zum Major-Label

BMG Ariola, 1996 nach hunderten Konzerten

die vorläufige Auflösung. 2002 ging es dann weiter,

so ganz ohne die Freunde, den Lärm, die Konzerte

und das Bier war es wohl doch eher fad. Und jetzt

der unglaubliche 40. Bandgeburtstag. Sänger Lars

Besa dazu: „Ich sag‘s dir ganz ehrlich: Wir spielten

kürzlich in Zürich mit zwei blutjungen Vorbands

aus Frankreich und Italien. Die französische Akkordeonspielerin

gestand nach dem Konzert, dass sie

uns so eine Show niemals zugetraut hätte, als sie

uns reinkommen sah.“ Er muss selbst lachen bei der

Erinnerung daran. „Aber was soll ich sagen: Wenn

wir auf der Bühne stehen, kracht es nach wie vor.“

Natürlich ist Punk heute etwas anderes als er damals

war. Besa stört sich nicht daran. „Es wäre ja

schon seltsam, wenn die Attitüde der jungen Bands

deckungsgleich mit unserer wäre, oder?“, fragt er.

„Wir sind Männer einer anderen Generation, die

das auch wissen. Das zeichnet Normahl in meinen

Augen aus: Wir sind unseren eigenen Weg gegangen

und wollen nicht auf Teufel komm raus juvenil

rüberkommen. Auf Züge aufspringen, war nie

unser Ding.“ Man hält wohl auch keine 40 Jahre als

Punk-Band durch, wenn man nur schaut, was gerade

der nächste Trend ist. Sich treu bleiben, das

ist bei Normahl aber nicht nur aus musikalischer

Sicht wichtig. „Mir war Faschismus immer schon

zuwider – in jeglicher Form“, so Besa zur unverändert

eindeutigen Haltung seiner Band. „Ich kann

einfach nicht verstehen, wie man sich zu so etwas

hingezogen fühlen kann. Deswegen ist es wichtig,

in der Diskussion zu bleiben und Rechtsradikalen

Zugleich erinnert er sich gern an diese „unglaubliche

Aufbruchstimmung“, wie er sagt. „Wir besetzten

da schon mal ein Haus in Winnenden, weil es

damals noch kein Jugendhaus gab, und veranstalteten

darin Konzerte.“ Sicher kam es dabei mal zu

Vorfällen, die auch Besa heute als eher schwierig

empfindet. Aber so war das nun mal in den 80ern:

Anecken und provozieren um jeden Preis. Zum

Dank kam es noch 2013 bei ihm und seinen Bandkollegen

zu Hausdurchsuchungen – wegen angeblich

jugendgefährdender Songs, die zum damaligen

Zeitpunkt schon mehr als 30 Jahre auf dem Buckel

hatten. „Mich hat eigentlich nur diese sinnlose Zerstörungswut

aufgeregt“, sagt er heute dazu. „Aber

im Großen und Ganzen war es für den Staat ein lächerliches

Debakel – und dann auch noch initiiert

von der Staatsanwaltschaft in Sachsen. In Sachsen!“

Es werden also viele Erinnerungen hochkommen,

wenn Normahl ihren 40. Geburtstag im Stuttgarter

Club Universum begehen werden. „Ich muss dennoch

sagen, dass ich an Heimspiele etwas gehemmter

rangehe“, überrascht Besa dann. „Liegt aber vielleicht

auch daran, dass ich dann mit meinem

Mikrofon in der Tasche mit der S-Bahn nach Stuttgart

fahre und nicht mit dem Tourbus.“ Er schmunzelt.

„Das ist nicht gerade Rock‘n‘Roll, oder?“ jono

NORMAHL & GÄSTE Diesel und Bier! – Das Heimspiel!

31.05. | 20 Uhr | Universum Stuttgart | normahl.de

Fotos: o. Rainer Lang| u.l. Joachim Baier | u.r. Rainer Lang

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

15

Fortuna Ehrenfeld auf „Hey Sexy“-Tour

Pop für Erwachsene

Hinter Fortuna Ehrenfeld steckt der

Kölner Multiinstrumentalist und Tausendsassa

Martin Bechler, der nicht

nur kompositorisches Talent mitbringt,

sondern auch einer der eindrucksvollsten

deutschen Texter der

jüngsten Zeit ist. Fortuna Ehrenfeld

spielt Popmusik für Erwachsene, die

im schönsten Sinne verrückt ist. hab

FORTUNA EHRENFELD

22.05. | 21 Uhr | clubCann | Stuttgart |

fortunaehrenfeld.wordpress.com

PRÄSENTIERT Loreena McKennitt

Emotionen und Klänge

Seit mehr als drei Jahrzehnten erkundet

Loreena McKennitt die vielfältigen

Aspekte keltischer Musik. Scheinbar

mühelos vereint die Kanadierin

instrumentale wie gesangliche Perfektion

und Emotionen zu einem

Klangkostüm, das den Hörer verzaubert.

Im Frühjahr ist die 61-Jährige,

begleitet von einer fünfköpfigen

Band, auf „Lost Souls“-Tour. hab

LOREENA MCKENNITT

02.04.2019 | Liederhalle | Stuttgart |

loreenamckennitt.com

ESC-Sieger Salvador Sobral

Musik mit viel Gefühl

Fotos: o. Veranstalter | m. Richard Haughton | u. Veranstalter

Mit „Amar Pelos Dois“ gewinnt Salvador

Sobral als erster Teilnehmer für

Portugal den Eurovision Song Contest

und bekommt dabei die höchste jemals

vergebene Punktzahl in der Geschichte

des Wettbewerbs „Wir leben

in einer Welt völlig austauschbarer

Musik“, erklärt er nach der Übergabe

der ESC-Trophäe. „Musik ist kein

Feuerwerk. Musik ist Gefühl. Lasst

uns versuchen, etwas zu ändern und

die Musik zurückzubringen!“ Und genau

das macht Sobral jetzt. hab

SALVADOR SOBRAL

30.04. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

salvadorsobralmusic

April | Mai 2019


16

Konzert

KULTUR

Singer-Songwriter-Festival „Vive La Vie“

Zwei Tage voller Musik

Capital Bra

Gruß von

der Spitze

Mit dem Berliner Vladislav Balovatsky

alias Capital Bra gibt sich der derzeit

nach Chartplatzierungen erfolgreichste

deutsche Rapper die Ehre. hab

Das Stuttgarter Feierabendkollektiv

lädt zum 7. Mal zum großen Singer-

Songwriter-Festival Vive la Vie auf

den Killesberg. Erstmals ist an zwei

Tagen ein buntes Programm mit Liedermacherinnen

und Liedermachern

aus Nah und Fern geboten. Auch für

ein Kinderprogramm ist dieses Jahr

an beiden Tagen gesorgt. Auf der

Bühne stehen Leo Grande, MickBaff,

Lampe, Moon and Wine, Robin & The

Elephant, Marie Diot, Tobias Dellit

und das Feierabendkollektiv. hab

Jakob Muehleisen

Liebe und

das Leben

Der junge Singer-Songwriter vom Ammersee

spielt melodiöse Songs über

das Leben und die Liebe und ist mit

seiner EP „Two Sides“ auf Tour. hab

CAPITAL BRA

VIVE LA VIE FESTIVAL

JAKOB MUEHLEISEN

04.05. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

18. & 19.05. | 16 Uhr | Eliszies Jahrmarks-

12.04. | 20.30 Uhr | Die Luke |

Capitalbra

theater | Stuttgart | feierabendkollektiv.de

Ludwigsburg |

Jakobmuehleisen

Jay Alexander mit „Serienhits“

Charismatischer Künstler

Mit Marshall & Alexander sorgt er seit

mehr als 20 Jahren für ausverkaufte

Häuser. In seinen Solokonzerten lotet

der Tenor die Grenzen zwischen klassischer

und populärer Musik aus. hab

Musiker-Kollektiv Calle Mambo

Folklore & Elektro-Beats

Die Musiker aus Chile, Kolumbien und

Deutschland spielen Folklore mit treibenden

Beats: Elektro-Cumbia, Elektro-Son

und Elektro-Salsa – genannt

Música Electropachamámica. hab

AL JONES BLUES BAND

Einfach nur Blues

12.04. | 20.30 Uhr | Laboratorium | Stuttgart |

aljonesband.blues

MOTHERS FINEST

Funk-Rock-Legende

04.05. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

mothersfinest.com

UDO KLOPKE

Singer-Songwriter

06.04. | 20.30 Uhr | Club Kuckucksei |

Nürtingen | udo-klopke.de

JAY ALEXANDER

18.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Leonberg |

jayalexander.de

KAISERS BART

Deutsch-Metal-Inszenierung „Meisterstück“

27.04. | 20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen |

kaisersbart.de

SHONEN KNIFE

Japans weibliche Antwort auf The Ramones

10.05. | 20.30 Uhr | Manufaktur | Schorndorf |

ShonenKnifeOfficial

BERNADETTE LA HENGST

Wir sind die Vielen

27.04. | 20.30 Uhr | Merlin | Stuttgart |

lahengst.com

NIGHTGROOVE

Quer durch die Stadt und die Musikstile

04.05. | ab 20 Uhr | Diverse Locations |

Bietigheim-Bissingen | nightgroove.de

CALLE MAMBO

04.05. | 20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen |

callemambo.strikingly.com

NÜRTINGER MUSIKNACHT

Mit mehr als 30 Bands und DJs

11.05. | ab 19 Uhr | 25 Locations | Nürtingen |

nuertingen.de

FELLBACH HOPF

Feiern – die ganze Nacht

30.04. | ab 19 Uhr | diverse Locations |

Fellbach | stadtmarketing-fellbach.de

HIDDEN SYMMETRIES

„Adventures“-EP Release

12.04. | 20 Uhr | Club Zentral | Stuttgart |

hidden-symmetries.com

THE HAMBURG BLUES BAND

Mit musikalischen Freunden

27.04. | 20 Uhr | Lehenbachhalle | Winterbach |

hamburgbluesband.de

DIETER THOMAS KUHN & BAND

Nichts als Schlager! Bereits ausverkauft!

24. & 25.05. | 19.30 Uhr | Freilichtbühne

Killesberg | Stuttgart | dieterthomaskuhn.de

HENRIK FREISCHLADER BAND

Blues-Rock – Old School Tour 2019

06.04. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

henrik-freischlader.de

FRITTENBUDE

Electropunk

26.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

schandenschmuck.de

Fotos: o.l. Veranstalter | o.m. Veranstalter, Matthias Somberg | m.l. Veranstalter | m.r. Veranstalter | Kasten: Allen Ross Thomas, Bastian Bochinski

April | Mai 2019


Fotos: o.l. Rian Heller | o.r. Veranstalter | m. Veranstalter | u. Stephan Haeger

KULTUR Konzert

17

Alexa Feser

Deutschpop

Die Sängerin und Songwriterin Alexa

Feser verleiht dem Deutschpop neue

Tiefe. Einen ersten Vorgeschmack auf

ihr neues Album mit dem Titel „A!“,

das am 10. Mai erscheint, lieferte die

39-Jährige bereits mit der Singleauskopplung

„Gold reden“.

hab

ALEXA FESER

24.04. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart |

alexafeser.de

Elizabeth Lee & Cozmic Mojo bei „kulturgut“

Staubtrocken groovend

Mit ihren handfesten, schweißtreibenden

Songs, staubtrocken groovend

wie die texanische Wüste, bietet Elizabeth

Lees Cozmic Mojo eine geballte

Ladung aus pulsierendem Texas Roots

Rock gepaart mit Blues und einigen

Spritzern Soul, Gospel, Funk und Psychedelic

Folk. Über all dem schwebt

Elizabeth Lees lasziv-rauchiger, eindringlicher

Gesang.

hab

Giora Feidman & Sergej Tcherepanov

From Classic to Klezmer

Mick Scheuerle

Solo bei Kati

Gitarrist Mick Scheuerle, Mitglied der

Punkrock-Band Normahl und

Ex-Mitglied von Sinner, beherrscht

fast aller Spielarten des Rock und ergänzt

diese durch Elektronik und

Einflüssen aus Folk, Soul, Blues und

Jazz. In der Reihe „Kultur bei Kati‘s“

präsentiert er sein Solodebüt. hab

MICK SCHEUERLE

20.04. | 20 Uhr | Kati‘s Bistro | Winnenden |

mickscheuerle.com

ELIZABETH LEE & COZMIC MOJO

23.05. | 20 Uhr | Hofgut Hagenbach |

Backnang | kulturgut-hagenbach.de

Giora Feidman, der die oscarprämierte

Filmmusik zu Steven Spielbergs

„Schindlers Liste“ einspielte, gilt als berühmtester

Klezmer-Klarinettist der

Welt. Zusammen mit seinem kongenialen

Orgelpartner Sergej Tcherepanov

spielt er Klassik sowie traditionelle und

zeitgenössische Klezmersongs. hab

GIORA FEIDMAN & SERGEJ

TCHEREPANOV

17.05. | 20 Uhr | Stadtkirche Bad Cannstatt |

Stuttgart | giorafeidman-online.com

CHIMPERATOR LIVE PRÄSENTIERT

KONZERTE

05. 07.2019

CRO

KONZERTSOMMER

STUTTGART // MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

MAX HERRE

KONZERTSOMMER

6. JULI 2019 // 19 UHR

STUTTGART // AM MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

MEUTE

MEUTE LIVE - EUROPA 2019

14. APRIL 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

GIANT ROOKS

WILD STARE TOUR 2019

22. APRIL 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

EMMURE

EUROPEAN TOUR

25. APRIL 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

FRITTENBUDE

ROTE SONNE TOUR 2019

26. APRIL 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

ALEXANDER STRAUB

FESSELNDE UNTERHALTUNG

26. APRIL 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

CURLY

VENICE BEACH TOUR

2. MAI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

HOLY MODEE & MORTEN

LOCAL PLAYERS TOUR

04. MAI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // SCHRÄGLAGE

WEEKEND

TRADE WIND

LIVE IN STUTTGART

10. MAI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // KELLER KLUB

WEEKEND

FLO MEGA

BÄMS! TOUR 2019

10. MAI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

TICKETS UNTER 0711TICKETS.DE

April | Mai 2019


18

Konzert

KULTUR

DJ BoBo auf „KaleidoLuna“-Tour an zwei Tagen zu Gast in der Porsche-Arena

„Ich will nicht den Remix vom Remix hören“

Eine DJ BoBo-Show ist fast so etwas wie ein Musical, mit durchgehender Storyline,

Tänzerinnen und Tänzern sowie spektakulärer Bühnentechnik. In „KladeidoLuna“

nimmt die Eurodance-Ikone das Publikum mit in eine futuristische Fantasiewelten.

Bevor wir über die neue Show sprechen, lass uns

kurz über Kim Wilde sprechen. Sie ist ein Jugendschwarm

von Dir, richtig?

Ja, stimmt. Mittlerweile haben wir sogar ein Duett

zusammen gesungen, und ich habe ihr meine Liebe

gestanden. Aber wer hat nicht für Kim Wilde geschwärmt.

Sie war so schön. Als Jugendlicher hatte

ich einen Starschnitt von ihr an meiner Tür, aber

der Oberschenkel hat gefehlt. Das war so blöd! Damals

konnte man so etwas ja nicht einfach im Internet

nachbestellen, weil es das noch nicht gab.

Du bist im vergangenen Jahr 50 geworden und warst

vor zwei Jahren auf 25-jähriger Jubiläumstour. Es

ist also Zeit für eine Zäsur. Wie fällt die aus?

Eine Zäsur mache ich für mich als Künstler nach jeder

Tour. Denn nach jeder Tour habe ich das Gefühl,

mir fällt nie mehr etwas ein. Und dann falle ich auch

wirklich in ein emotionales Loch. Aber ich weiß

mittlerweile, wie ich ticke und kann dem entgegenwirken.

Darum gehe ich auch nur alle zwei, drei Jahre

auf Tour. Dann habe ich dazwischen genug Zeit,

zu regenerieren, auf andere Gedanken zu kommen

und Zeit mit meiner Familie zu verbringen.

Ein Betätigungsfeld, das Du neben der Musik gefunden

hast, war Deine Jurypräsenz in der RTL

TV-Show „Dance Dance Dance“. Geht das weiter?

Nein, es gibt keine dritte Staffel. Das hat super Spaß

gemacht, aber ich bin auch nicht traurig, dass es

vorbei ist.

hängt. Ich bin grundsätzlich kein Freund von großen

Videowänden bei Konzerten. Ich erwische mich

ja auch selbst bei Konzerten dabei, dass ich nicht

mehr auf den Künstler schaue, sondern auf die Videowände

– und das nervt mich! Deshalb nutzen

wir diese Video Mapping-Technologie und versuchen

sie immer weiter auszureizen. Ich werde aber

noch ein paar Jahre daran zu knabbern haben, bis

ich sie da habe, wo ich sie haben möchte.

Wie viele Personen arbeiten vor und hinter der

Bühne an der Show?

Auch da haben wir ein Limit erreicht – und das liegt

lustiger Weise bei der Verpflegung. Wir haben mittlerweile

100 bis 120 Leute dabei. Die müssen reisen,

übernachten und essen. Bei Essen haben wir in den

Küchen und Essräumen der Arenen das Problem,

dass wir bereits 100 Leute in zwei Etappen verpflegen

müssen, weil einfach nicht mehr Platz da ist.

Wie entsteht eine DJ BoBo-Show; ist erst das Thema

da und dann kommen die Songs oder umgekehrt?

Tatsächlich steht zuerst das Thema und dann werden

die Songs geschrieben. Man muss sich das wie

einen Filmscore vorstellen. Wir haben also ungefähr

die Position, wo der neue Song in der Show stehen

soll, wissen, ob er ruhig oder laut sein soll und dann

wird komponiert.

Und wie schaffst Du es, die alten Hits, die das Publikum

ja auch hören will, immer wieder in ein neues

Gewand zu kleiden?

Dass man den alten Songs ein neues Kleidchen anziehen

kann, ist das Angenehme daran. Damit wird

es für mich auch nicht langweilig und ich habe nicht

das Gefühl, immer wieder dasselbe zu machen.

Sind die Fans nicht enttäuscht, wenn der Lieblingssong

anders klingt als gewohnt?

Da muss man tatsächlich vorsichtig sein. Ich selbst

will bei einem Konzert ja auch nicht den Remix vom

Remix des Remix hören. Das mag ich gar nicht. Bei

Madonna geht mir das zum Beispiel zu weit. Sie

nimmt teilweise nur noch Versatzstücke aus einem

Song und baut diese woanders ein – das ist für

mich, als ob man dem Song das Herz herausreißt.

Da bin ich vorsichtig, weil ich weiß, wie ich selbst

reagieren würde, wenn einer der großen BoBo-Hits

zerfleddert würde. Die neuen Kleidchen, die ich den

Songs anziehe, sind ein bisschen moderater.

Und was muss ein guter DJ BoBo-Song unbedingt

haben?

Eine schöne, positive Melodie. Ob Moll oder Dur,

das ist völlig egal. Hauptsache er spendet ein bisschen

Licht am Ende des Tunnels. Das muss ein DJ

BoBo-Song immer haben. Die Fragen stellte Holger Berg

DJ BOBO KaleidoLuna

01.06. | 20 Uhr | 02.06. | 18 Uhr | Porsche-Arena |

Stuttgart | djbobo.ch

So kannst Du Dich voll Deiner eigentlichen Profession

widmen. Worum geht bei „KaleidoLuna“?

Wie man schon auf dem Plakat sieht, wird es futuristisch.

Wir kommen mit einem Raumschiff in die

Arena und reisen dann weiter in verschiedene Fantasiewelten.

Das Thema lädt ja geradezu zu spektakulärer Bühnentechnik

ein. Was fahrt Ihr optisch alles auf?

Wir haben die Videotechnologie, die schon bei der

„Mystorial“-Tour zum Einsatz kam, weiter verfeinert.

Jetzt können wir mit den Projektionen das

bespielen, was da ist. Das ist einen unglaublicher

Vorteil, denn das gibt uns die Möglichkeit, in Sekundenschnelle

Welten zu wechseln, ohne davon

abhängig zu sein, dass irgendwo eine LED-Wand

Foto: Sven Walliser

April | Mai 2019


JAZZCLUB

KULTUR Konzert

ARMER KOnRAD 19

Orlowsky Trio auf Abschiedstour

Stilmix

Das David Orlowsky Trio führt die Tradition der

Klez mermusik mit seinen schillernden Eigenkompositionen

auf eigene Art fort. „Chamber.World.Music“

nennen die ECHO-Preisträger ihren Stilmix.

Nach 20 gemeinsamen Bühnenjahren verabschiedet

sich die Formation jetzt mit dem Abschiedsprogramm

„Milestones“ von seinem Publikum. hab

DAVID ORLOWSKY TRIO

10.05. | 20 Uhr | Stiftskirche | Tübingen |

davidorlowskytrio.com

Die britische Gitarrenpop-Größe The Kooks meldet

sich mit den Songs ihres fünften Studioalbums „Let’s

Go Sunshine“ und einer ungestümen wie mutigen

Mischung aus Melancholie und Euphorie zurück.

Vier Jahre Zeit hatten sich Luke Pritchard und Co.

genommen, bis im vergangenen Jahr der Nachfolger

von „Listen“ veröffentlicht wurde. Im Vorprogramm

spielen Blossoms und Calum Beattie.

hab

Alice Phoebe Lou

Unabhängig

Dass man als Künstlerin auch komplett unabhängig

von einer Plattenfirma Erfolg haben kann, beweist

Alice Phoebe Lous Oscar-Nominierung in der Kategorie

Best Original Song, für ihren Song „She“. Jetzt

ist die Singer-Songwriterin aus Südafrika, die in

ihren Liedern mit ihrer rauen Stimme wundervolle

Geschichten erzählt, mit ihrem neuen Album „Paper

Castles“ im Gepäck auf Tour.

hab

ALICE PHOEBE LOU

04.05. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

alicephoebelou.com

The Kooks in der Porsche-Arena

Britpop-Größe mit neuem Album

jak-weinstadt.de

Jazz | Rock | Folk | Blues

April | Mai

Anselm Krisch Trio

Do 04.04. | 20:30

Clemens Gutjahr Trio

Do 11.04. | 20:30

Emma Langford

Fr 12.04. | 20:30

Christoph Beck Quartett

Do 18.04. | 20:30

Michael Vitali

Do 25.04. | 20:30

Projekt Woodstock

Fr 26.04. | 20:30

Peter Phillipp Röhm

Do 02.05. | 20:30

BSP - Brown-

Spätgens-Pastorek

Do 09.05. | 20:30

IVA NOVA *

So 12.05. | 19:00

Fotos: o.r. Jonothan Kope | m.l. Kaupo Kikkas | m.r.Andrew Whitton | u. Veranstalter

THE KOOKS

05.04. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart | thekooks.com

My Baby mit neuem Album „Prehistoric Rhythm“ und neuer Show

Knarziger Blues, moderne Beats

Das Trio aus Amsterdam verbindet knarzigen Blues

mit modernen Beats zu einer wirklich zwingenden

Mischung, die absolut jeden mitreißt. Ihre Live-

Shows, die mit Licht- und Visualeffekten als echte

Happenings angelegt sind, zaubern dem Publikum

nach anfänglich ungläubigen Staunen im Nu ein

breites Grinsen ins Gesicht

hab

MY BABY

11.04. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart | mybabywashere.com

SBO - Slavko Benic´ Orkestr*

Do 04.07. | 20:00

Dr. Mablues*

and the detail horns

Fr 05.07. | 20:00

SWR Big Band*

feat. Queens of Soul:

Fola Dada - Onita Boone - Ida Sand

Sa 06.07. | 20:00

Budapest Ragtime Band

So 07.07. | 11:00

Mit freundlicher Unterstützung durch

Infos und Vorverkauf *

jak-weinstadt.de

April | Mai 2019

JAK | Stiftstr. 32 | 71384 Weinstadt


20

Konzert

KULTUR

Elton John auf „Farewell Yellow Brick Road“-Tour

Letzter Ausflug des Paradiesvogels

Kann man das wirklich glauben? Die

„Farewell Yellow Brick Road“-Tour

soll tatsächlich die letzte Tournee von

Elton John sein! Nach 300 Shows auf

fünf Kontinenten soll die einzigartige

Karriere des Briten im Jahr 2021 dann

endgültig beendet sein. Was für immer

bestehen bleibt, sind die Songs

des Paradiesvogels, die aufzuzählen

jeden Rahmen sprengen würde. hab

ELTON JOHN

11.05. | 19 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

eltonjohn.com

Field Commander C.

Ausflug in

Cohens Welt

Geboren wurde die Idee für Field Commander

C. kurz nach dem Tod des großen

kanadischen Singer-Songwriters

Leonard Cohen Ende 2016. Als Namensgeber

und Vorbild fungierte sein

Live-Album „Field Commander Cohen:

Tour of 1979“. An der Spitze der vielköpfingen

Band steht der Musiker und

Filmproduzent Rolf Ableiter. Ein Konzertabend

mit Field Commander C. ist

immer auch ein kleiner Ausflug in die

Welt der Texte, Gedichte und Gedanken

von Cohen, welche in Form von

Livelyrics und Erzählungen mittels

eines eigenen Sprechers vorgetragen

werden.

hab

FIELD COMMANDER C.

05.04. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

fieldcommander-c.de

Mekons auf „Deserted“-Tour in franz.K

Punks der ersten Stunde

Die Mekons – die legendäre Band aus

Leeds schreibt seit mehr als 40 Jahren

zeitgenössische Musikgeschichte als

radikale Neuerer sowohl der ersten Generation

von Punk als auch von rebellischer

Folkmusik. Ihr neues, in der

The Temptations sind der Inbegriff

von Motown-Soul. Welthits wie „My

Girl“, „Papa Was A Rolling Stone“, oder

„Treat Her Like A Lady“ machen die

Musiker zu Legenden. Die „Motown

Gold Greatest Hits Tour“ von The

Temptations – Reunion of Legends

feat. Glenn Leonard, Joe Herndon, GC

Cameron hält genau das, was sie verspricht.

Ein Hit-Feuerwerk mit viel

Charme vorgetragen von einem All

Star-Ensemble um Glenn Leonard, der

Wüste um Joshua Tree aufgenommenes

Album, „Deserted“, legt Zeugnis

von der Vielseitigkeit der Band ab. Aber

auch von ihrer entschiedenen Haltung

und ihrem Trotz, mit dem sie sich dem

Zustand der Welt entgegenstellen – dabei

durchaus amüsiert und stets mit

größter Spielfreude und Intensität.

Denn live waren die Mekons schon immer

eine Hausnummer.

hab

MEKONS

13.04. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

mekons

Motown-Legende The Temptations in der Liederhalle

Grandioses Hit-Feuerwerk

seit 1975 Lead Sänger der Gruppe ist

und seitdem mehr als zehn Temptations-Alben

produziert hat. hab

Bilderbuch

Pop aus

Österreich

Anstatt der sonst an dieser Stelle üblichen

Selbstbeweihräucherung lassen

Bilderbuch in ihrem Pressetext zur

aktuellen Tour ihre Fans über sie

sprechen. Eine feine Idee. Nicht nur,

weil diese sich extrem eloquent geben,

sondern weil es zeigt, mit wie viel

Selbstbewusstsein die Österreicher

um Frontmann Maurice Ernst mittlerweile

unterwegs sind. Völlig zu

Recht, denn seit ihrem 2015er Nummer-eins-Album

„Schick Schock“

surft das Wiener Quartett mit seiner

wilden Mischung aus Indie-Rock, Pop

und Art-Punk auf einer Welle des Erfolgs

– und das bei einem enormen

kreativen Output von drei Alben in

den vergangenen drei Jahren. hab

BILDERBUCH

07.04. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

bilderbuch-musik.at

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

THE TEMPTATIONS REVIEW

27.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

c2concerts.de

Fotos: o. David Lachapelle | m. Veranstalter | m.r. © Elizaveta Porodina | u.l. Tom Lichtenwalter | u.r. Mike Klein

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

21

Josh Smith & Band zu Gast im Laboratorium

Top-Gitarrist des Blues-Rocks

Flo Megas „Bäms!“-Tour

Soulmate

Mit drei spielte Josh Smith seine erste

Gitarre, mit 13 stand er erstmals auf der

Bühne und im Alter von gerade mal 20

Jahren hatte er bereits vier CDs veröffentlicht.

Der US-Amerikaner ging mit

B.B. King auf dessen Wunsch auf Tour

und spielte mit zahlreichen Legenden

und Stars des Genres. Mittlerweile

zählt er zu den Top-Gitarristen des

Blues-Rock und Kollegen wie Joe Bonamassa

oder Kirk Fletcher schwärmen

von seiner Virtuosität.

hab

JOSH SMITH & BAND

03.05. | 20.30 Uhr | Laboratorium |

Stuttgart | joshsmithguitar.com

Fünf lange Jahre hat Flo Mega seine

Fans warten lassen, bis er jetzt mit

„Bäms!“ sein drittes Studioalbum vorlegt

– produziert unter anderem von

den Stuttgarter Dancehall- Spezialisten

Jugglerz. Man darf also gespannt sein,

wohin die musikalische Reise für Flo

Mega geht, der im HipHop, Soul, Funk

und Pop zu Hause ist.

hab

A-cappella-Ladies Aquabella

„Stimmgrazien“ auf Jubiläumstour

FLO MEGA

10.05. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

flomega.de

Aquabella gelten im Weltmusik-Bereich

als das renommierteste Vokalensemble

Deutschlands. 2017 feierten

die „Stimmgrazien“ das 20-jährige

Bestehen – und seitdem ist das Quartett

auf Jubiläumstour. Die vier Sängerinnen

haben dafür das Beste aus

sechs Konzertprogrammen herausgesucht:

große Balladen und berührende

Gesänge, voluminöse Hymnen und

lockere Gassenhauer, die das Publikum

zum Mitsingen einladen. hab

AQUABELLA

18.05. | 20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen |

aquabella.net

Kunst, Kultur, Unterhaltung,

Comedy, Poesie, Musik: Erleben

Sie unvergessliche Abende im

SpardaWelt Eventcenter am

Stuttgarter Hauptbahnhof!

15. April

Dui do on de Sell

27./28. April

Quatsch Comedy Club

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Ulrich Szewzyk | m.r. Florian von Besser

03. Mai

SONGS

24./25. Mai

Quatsch Comedy Club

www.spardawelt.de

April | Mai 2019


22

Konzert

KULTUR

Singer-Songwriter George Ezra

Positive Songs in dunklen Zeiten

John Mayall

Blues-

Urgestein

John Mayall als einen der Urväter des

britischen Blues zu bezeichnen, ist

nicht despektierlich zu verstehen,

denn immerhin hat er bereits 85 Jahre

auf dem Buckel. Musiker wie Eric Clapton,

Peter Green, John McVie und Mick

Taylor verdienten sich in seiner Formation

The Bluesbreakers in den

1960er Jahren erste Meriten. Mayall ist

aber keiner, der sich auf seinen Lorbeeren

ausruht. Seit 1965 veröffentlicht er

beinahe jährlich mindestens ein neues

Album. Jetzt spielt Mayall eine Jubiläumstour

zu seinem 85.Geburtstag –

mit einem neuen Album, das den Namen

„Nobody Told Me“ trägt. hab

JOHN MAYALL

07.04. | 19.30 Uhr | Im Wizemann |

Stuttgart | johnmayall.com

Quasi aus dem Nichts tauchte vor fünf

Jahren ein 20-Jähriger Singer-Songwriter

in der britischen Pop-Landschaft

auf und eroberte mit „Budapest“

von seinem in der Heimat mit Vierfach-Platin

ausgezeichneten Debütalbum

„Wanted on Voyage“ die internationalen

Charts. Danach tauchte

George Ezra allerdings erst einmal ab.

Ein weiteres One-Hit-Wonder mutmaßten

bereits viele – allerdings völlig

zu Unrecht. Denn Ezra nutzte die Auszeit,

um zu reisen, neue Erfahrungen

zu sammeln und neue Songs zu schreiben.

Diese wurden im vergangenen

Jahr auf dem Nachfolger „Staying at

Tamara’s“ veröffentlicht, mit dem Ezra

nahtlos an den Erfolg seines Erstlings

anknüpfte. Warum das so ist? Ganz

einfach: Der mittlerweile 25-Jährige ist

einfach ein guter Songschreiber, mit

einem Händchen für Melodien. Und

wer sehnt sich nicht nach positiven

Songs in dunklen Zeiten? hab

GEORGE EZRA

18.05. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

georgeezra.com

Primal-Blues-Duo The Picturebooks

Auf Headliner-Tour

Das Primal-Blues-Rock Duo ist seit

mittlerweile zehn Jahren on the road

und hat in der vergangenen Dekade

als Support von Genregrößen wie

Clutch, Black Stone Cherry, Monster

Düsseldorf und Punkrock – da war

doch was? Genau! Rogers sind gemeint.

Die mittlerweile zur Speerspitze des

deutschen Punkrocks aufgestiegene

Truppe ist mit ihrem brandneuen Album

„Mittelfinger für immer“ auf Tour

– begleitet von Marathonmann und

Engst im Vorprogramm. hab

ROGERS

12.04. | 20 Uhr | Im Wizemann |

Stuttgart | rogers.de

Truck, Kadavar und Turbonegro gespielt,

sowie auf fast jedem namhaften

Rock-Festival. Jetzt freuen sich Gitarrist

und Sänger Fynn Grabke und

Schlagzeuger Philipp Mirtschink allerdings

auf ihre eigene Headliner-Tour,

die das Duo durch halb

Europa führen wird. Im Gepäck haben

die beiden ihr brandneues, fünftes Album

„The Hands of Time“. hab

THE PICTUREBOOKS

28.04. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart |

thepicturebooks.com

PRÄSENTIERT Rogers mit neuem Album auf Clubtour

Punkrocker vom Rhein

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Granada auf „Ge bitte“-Tour

Gut gelaunt

granteln

Was Granada mit ihrem selbstbetitelten

Debütalbum vor drei Jahren hingelegt

haben, kann sich sehen lassen.

Ihre Songs haben mehrere Millionen

Plays auf YouTube und Spotify. Sie

waren für zwei Amadeus Awards nominiert

und die charmanten Songs

der Österreicher liefen in den Radiostationen

im deutschsprachigen

Raum auf und runter. Das Erfolgsrezept

der Grazer ist schnell erzählt:

guter alter Indie-Sound à la The Strokes,

Vampire Weekend und The Hives

mit catchy Gesang und Akkordeon

sowie der wichtigsten Zutat – granteln

auf Mundart, mit einer gehörigen

Dosis Humor. Und live ist das

Quintett sowieso eine Bank. hab

GRANADA

24.04. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

granadamusik.com

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Veranstalter | m.r. Veranstalter | u.l. David Gomez | u.r. KAY_OZDMR

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

23

Fotos: o. Pedro Becerra - STAGEVIEW.de | o.l. Veranstalter | m.r. Marie Hochhaus | u.l. Veranstalter | u.r. Jan Walford

Habib Koité im franz.K

Star der

Weltmusik

Der Sänger und Gitarrist aus Mali ist

einer der großen Stars der Weltmusik:

ein Musiker und Geschichtenerzähler,

der mit Charisma und Können

seine musikalischen Wurzeln einem

breiten Publikum zugänglich macht

– und vor allen Dingen mitreißende

Live-Shows spielt.

hab

HABIB KOITÉ & BAMADA

11.04. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

habibkoite.com

Clara Luzia & Low Potion

Doppel aus

Austria

„Auch wenn im Pop schon alles gesagt

worden ist, so gut hat es selten

geklungen“, schreibt „Der Standard“

über die österreichische Singer-Songwriterin,

die im Sudhaus ihr siebtes

Album „When I Take Your Hand“ vorstellt.

Im Vorprogramm spielt das österreichische

Electro-Acoustic-Pop-

Duo Low Potion.

hab

CLARA LUZIA

04.05. | 20 Uhr | Sudhaus Periherie |

Tübingen | claraluzia.com

David Garrett auf Crossover-Tour

Grenzenlos

Star-Geiger David Garrett, der stets

zwischen den beiden Polen Klassik

Ein Leben, das allzu geradlinig verläuft,

taugt nicht für gute Geschichten.

Darum darf man sich wohl glücklich

schätzen, dass bei Vivie Ann eigentlich

immer alles drunter und drüber geht.

„When The Harbour Becomes The Sea“

– so der Titel ihres neuen, zweiten Albums

– heißt die Essenz, die die Hamburgerin

aus dem Chaos ihres Lebens

destilliert hat.

hab

VIVIE ANN

17.05. | 20 Uhr | Schräglage | Stuttgart |

vivieann.com

Gene Simmons sagte einst: „Ohne

The Sweet hätte es Kiss nie gegeben.“

„Mötley Crüe wollten The Sweet sein“,

sagte Nikki Sixx und Def Leppard-Frontmann

Joe Elliott wäre gerne

in der Band gewesen. 34 Nummereins-Hits

hatten die Briten, die damit

die erfolgreichste Glam-Rock-Band

der 1970er Jahre sind. Von den Gründungsmitgliedern

ist heute nur noch

Andy Scott dabei. Der gibt aber, begleitet

von drei jüngeren Bandkollegen,

immer noch mächtig Gas. hab

und Pop hin und her oszilliert, ist aktuell

wieder auf einer Crossover-Tour.

„Unlimited“, so der Titel der Shows, ist

ein wörtlich zu verstehendes Versprechen,

denn musikalische Grenzen

sind dem Aachener fremd. Begleitet

von einer Band und der Neuen Philharmonie

Frankfurt stehen „Grea test

Hits“ auf dem Programm. hab

DAVID GARRETT

15.05. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

david-garrett.com

Vivie Ann mit neuem Album

Kunstfertige Popmusik

The Sweet auf „Still Got The Rock“-Tour

Glam-Rock-Veteranen

SWEET

12.05. | 19 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

thesweet.com

April | Mai 2019


24

Konzert

KULTUR

32. Theaterhaus Jazztage

Exquisites Programm

Ostern bedeutet Jazz-Zeit in Theaterhaus Stuttgart. Bereits

zum 32. Mal haben Werner Schretzmeier und sein Team ein

exquisites Programm auf die Beine gestellt.

Die Mischung stimmt bei den Theaterhaus

Jazztagen und macht die Traditionsveranstaltung

wieder zu einem

echten Leckerbissen für Jazzfreunde.

Neben etablierten Genregrößen kann

man Newcomer entdecken und sich

auf spannende Experimente einlassen,

bei denen man Musiker in Kollaboration

und mit Programmen erleben

kann, die nur bei den Jazztagen zu

Theaterhaus Jazztage | Das Programm

DONNERSTAG | 18. APRIL

20 Uhr | T1 Birthday-Concert Joachim Kühn

20.30 Uhr | T2 Web Web ft. Afrob & Majid Bekkas

FREITAG | 19. APRIL

19 Uhr | T1 4 Wheel Drive JazzNights Tour

19.30 Uhr | T2Birthday-Concert Veit Hübner &

Ralf Schmid

20 Uhr | T3 KUU! | Monika Roscher Bigband

SAMSTAG | 20. APRIL

19.30 Uhr | T1 Monika Herzig‘s Sheroes |

A Tribute to Benny Goodman

20.30 Uhr | T2Marialy Pacheco & Omar Sosa

Piano „DUET“ | Antonio Lizana

& Orientex

21 Uhr | T3 Die Abenteuer des Prinzen

Achmed

PLEBEIAN LOVE

Filigraner Singer-Songwriter-Jazz

06.04. | 20 Uhr | Kulturkabinett | Stuttgart |

plebeianlove.com

IVA NOVA

Slawische Seele trifft auf Jazz, Punk & mehr

12.05. | 19 Uhr | Stiftskeller | Weinstadt |

iva-nova.ru

JAZZTIME BÖBLINGEN

Florian Dohrmann - „Blank Page“

05.04. | 20 Uhr | SparkassenForum |

Böblingen | floriandohrmann.com

hören sind. Mit solch einem besonderen

Abend eröffnen die Jazztage ihren

fünftägigen Konzertreigen. Anlässlich

seines 75. Geburtstages erhält Joachim

Kühn eine „Carte blanche“ – also uneingeschränkte

Handlungsfreiheit

– vom Theaterhaus. Der renommierte

deutsche Jazz-Pianist nutzt diese,

um sich mit Musikern der jüngeren

Jazz-Generation eine exquisite All Star

SONNTAG | 21. APRIL

19 Uhr | T1 In Memory of Jon Hiseman

19.30 Uhr | T2London Jazz Night: Nubya

Garcia | Kokoroko

20 Uhr | T3 Local Heroes: ORK Trio | AK

Ambience feat. Jumaa & Jakob

Manz | Trio Tartaros

20.30 Uhr | T4It must Schwing –

The Blue Note Story

MONTAG | 22. APRIL

11.30 Uhr | T1 Daimler Classic Jazz Orchestra

18.30 Uhr | T2Julia Hülsmann Trio feat. T. Bleck

mann & W. Neumann | Tingvall Trio

19 Uhr | T3 Die Kusimanten | Klaus Paier –

Asja Valcic Quartet

19.30 Uhr | T4 Die letzten schönen Tage

JASMIN BAYER & BAND

Jazzstandards und Jazzballaden

05.04. | 20 Uhr | Leo 2000 | Leonberg |

jazzclub-leonberg.de

LORENZO PETROCCA

Und Isabell Bodenseh: „Jazz a la Flute“

18.05. | 20 Uhr | Rommelmühle |

Bietigheim-Bissingen | lorenzopetrocca.de

JULIANA BLUMENSCHEIN QUINTETT

Jazz goes Brazil

22.05. | 20.30 Uhr | Club Voltaire | Tübingen |

jazzclub-tuebingen.de

BROWN-SPÄTGENS-PASTOREK

Jazz, Folklore und Synthieloops

09.05. | 20.30 Uhr | JAK Keller | Weinstadt |

trio-bsp.de

Band zusammenzustellen – ergänzt

durch Star-Trompeter Till Brönner.

Parallel zur Hommage von und an Joachim

Kühn findet eine erste spannende

genreübergreifende Kollaboration

statt: Die Jazzband Web Web trifft auf

Rapper Afrob und den marokkanischen

Musiker Majid Bekkas.

Mit dem schwedischen Posaunisten

und Sänger Nils Landgren – einer Institution

des europäischen Jazz‘, dem

hoch gelobten Pianisten Michael Wollny,

dem „Meister des Wohlklangs“ an

Cello und Bass, Lars Danielsson, sowie

„Deutschlands coolstem Drummer und

Groove-Master Nummer eins“, Wolfgang

Haffner, ist eine All Star Band

im Rahmen ihrer „4 Wheel Drive Jazz-

Nights Tour“ zu Gast im Theaterhaus.

Weitere spannende Abende versprechen

die „London Jazz Night“ mit der

Saxofonistin und Komponistin Nubya

BENNY GREEN

Modern Piano-Jazz

03.05. | 20.30 Uhr | Jazzkeller | Esslingen |

bennygreenmusic.com

ANSELM KRISCH TRIO

Amerikanischer Jazz und Swing

04.04. | 20.30 Uhr | JAK Keller | Weinstadt |

anselm-krisch.de

JAZZFRÜHLING 2019

Fünf Konzerte mit namhaften Musikern

28.03. - 13.04. | franz.K und Jazzclub in der

Mitte | Reutlingen | indermitte.de

PABLO HELD TRIO

Junger europäischer Jazz

12.04. | 20 Uhr | Bechstein Centrum |

Tübingen | pabloheld.com

Garcia sowie mit der Afrobeat-Band

Kokoroko, der „Local Heroes“-Abend

mit dem preisgekrönten ORK Trio,

dem neuen Projekt von Bassist Axel

Kühn, AK Ambience feat. Jumaa & Jakob

Manz und dem Trio Tartaros, das

Konzert der Kusimanten, hinter denen

sich deeLinde und Marie-Theres

Härtel von der Band Netnakisum sowie

die preisgekrönte ukrainische

Jazzgöttin Tamara Lukasheva verbergen

und das Memorial-Konzert für

den im vergangenen Jahr verstorbenen

Schlagzeug-Giganten Jon Hiseman.

Neben den Konzerten kann man

sich auch auf zwei attraktive Filmabende

freuen, an denen Visuelles

und Auditives verschmelzen. hab

32. THEATERHAUS JAZZTAGE

18. - 22.04. | Theaterhaus | Stuttgart |

theaterhaus.com

FAUZIA MARIA BEG AND FRIENDS

Celebrating International Jazz Day

30.04. | 20 Uhr | Café Latour | Tübingen |

fauzia.de

JENS DÜPPE QUARTETT

Vielschichtiger Modern Jazz

12.04. | 21 Uhr | Musikhalle | Ludwigsburg |

jensdueppe.de

THE ELLIOT GALVIN TRIO

European Young Jazz Artist of the Year 2014

05.04. | 20.30 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

elliotgalvin.com

Fotos: o. Stephen Freiheit, Veranstalter, www.nikolamilatovic.com,, Jolan Kieschke | Kasten: Vladimir Ubushiev, Dave Stapleton

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

25

Fotos: o. Christoph Beck Quartett | m. © Markus Jans | m.r. Michael Vitali | u.i. © Carlos Villaroel/Challenge Records | u.r. Pierrick

Guidou

Landesjazzpreisträger Christoph Beck

Melancholie trifft Optimismus

Saxofonist Christoph Beck, Zweitplatzierter

des Landesjazzpreis Baden-

Württemberg 2017, legt, zusammen

mit Andreas Feith, Sebastian Schuster

Lynne Arriale

Intellekt

und Herz

Lynne Arriales einzigartige Pianostimme

erklingt bereits seit 25 Jahren

weltweit in ihrer unvergleichlichen

melodischen wie poetischen Charakteristik.

Im Anschluss an ihre klassische

Ausbildung wurde Arriale von

Herbie Hancock zum Jazz inspiriert

und zählt mittlerweile selbst zu den

großen Namen. Souverän trifft sie

mit ihrer swingenden Mischung Intellekt

und Herz. Das Trio komplettieren

Jasper Somsen am Bass und EJ

Strickland am Schlagzeug. hab

LYNNE ARRIALE TRIO

24.05. | 20.30 Uhr | Jazzkeller | Esslingen |

lynnearriale.com

Marialy Pacheco Trio und Joo Kraus

Kuba trifft Jazz

Marialy Pacheco konnte 2012 als erste

Frau überhaupt die „Piano Solo Competition“

beim Montreux Jazz Festival

Nach ihrer bewegenden Show bei den

Jazzopen 2018 steht Indra Rios-Moore,

die Tochter des Jazzbassisten Don

Moore, jetzt wieder auf der Bix-Bühne.

Aufs Wesentliche reduziert, räumen

die Arrangements des aktuellen

Albums „Carry My Heart“ ihrer beseelten

Stimme sattsam Platz zum

buchstäblichen Atmen ein. Begleitet

wird sie von ihrem Ehemann, dem

Saxofonisten Benjamin Traerup, Bassist

Thomas Sejthen, Schlagzeuger

und Thomas Wörle, mit „Reflections“

sein erstes Album unter eigenem Namen

vor – mit der Strahlkraft eines

Leuchtfeuers in einer zunehmend unübersehbaren

deutschen Jazzlandschaft.

Ausnahmslos eigene Kompositionen

mit unkonventionellen Titeln

wie zum Beispiel „Grellgruen“, „Nutzlos“,

„Unveraenderlich“ oder „Unbekannte

Schatten“ skizzieren die suchende

Persönlichkeit Becks, der für

die Umsetzung bewusst eine konventionelle

Besetzung mit Klavier, Bass

und Schlagzeug gewählt hat. hab

CHRISTOPH BECK QUARTETT

18.04. | 20.30 Uhr | JAK Keller | Weinstadt |

christoph-beck.de

gewinnen. Special Guest auf ihrem aktuellen

Album „Introducing“ und bei

Live- Konzerten ist ECHO Jazz-Preisträger

und Trompeter Joo Kraus. Das

Ergebnis ist eine Mischung aus traditioneller,

kubanischer Musik, afro-kubanischen

Rhythmen, zeitgenössischem,

europäischem Jazz und

groovigen Clubsounds. hab

MARIALY PACHECO TRIO &

JOO KRAUS

10.05. | 20 Uhr | Backnanger Bürgerhaus |

Backnang | marialypacheco.com

Indra Rios-Moore mit „Carry My Heart“ zu Gast im Bix

Beseelte Stimme

Knuth Finsrud und Gitarrist Samuel

Hallkvist. „Ich hoffe, dass ‚Carry My

Heart‘ mit Qualität und Sentiment

berührt und zum Luftholen in einer

Realität anregt, in der die Schattenwelt

des Geldes unsere Menschlichkeit

redundant zeichnet“, sagt Indra

Rios-Moore über das Album. hab

INDRA RIOS-MOORE

04.05. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

indrariosmoore.com

Michael Vitali Trio

Vielseitig &

dynamisch

Der Züricher Michael Vitali lebt Vielseitigkeit:

Er hinterließ in der haitianischen

Musikszene ebenso seine

Spuren wie in der Dominikanischen

Republik. Auch die Rockszene ist ihm

nicht fremd. Vitali arbeitete unter anderem

schon mit Lionel Loueke, Ed

Cherry, Eve Cornelious, Rick Margitza,

Sebastian Noelle und vielen anderen

Jazzgrößen. Dieses dynamische

Interplay verbindet auch sein aktuelles

Trio mit Justin Wert an der Gitarre

und Yuka Tadano am Bass. Auf dem

Programm steht ein bunter Mix aus

modernen Eigenkompositionen und

„alten“ Jazz-Standards. hab

MICHAEL VITALI TRIO

25.04. | 20.30 Uhr | JAK Keller | Weinstadt |

26.04. | 21 Uhr | Musikhalle | Ludwigsburg |

michaelvitalimusic.com

April | Mai 2019


26

Konzert

KULTUR

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele 2019 setzen „Alles auf Anfang“

Neue Blickwinkel

Ende einer Ära: Nach einer Dekade gehen die Ludwigsburger

Schlossfestspiele im Mai unter dem Motto „Alles auf Anfang“

in ihre letzte Spielzeit unter der Intendanz Thomas Wördehoffs.

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele stehen in diesem Jahr im Zeichen zweier

Jubiläen und dem Ende einer Ära. Intendant Thomas Wördehoff, der das Profil

der Schlossfestspiele in den vergangenen zehn Jahren als „Fest der Interpreten“

und mit vielen mutigen Experimenten deutlich geschärft hat, feiert

sein Dienstjubiläum und seinen Abschied aus der Barockstadt mit einem Programm,

das unter dem Titel „Alles auf Anfang“ neue Blickwinkel auf die Musik

eröffnet. Der zweite Jubilar ist Pietari Inkinen. Der Chefdirigent des Festspielorchesters

geht in seine fünfte Saison in Ludwigsburg.

Musikalisch beginnt die Spielzeit mit Dmitri Schostakowitschs 13. Sinfonie

„Babi Jar“ für Orchester, Basssolo und Männerchor – einem klanggewaltigen

Fanal gegen das Vergessen. Als Solist ist René Pape im Forum am Schlosspark

zu erleben und mit dem finnischen Männerchor Ylioppilaskunnan Laulajat

steht Pape und dem Orchester der Schlossfestspiele einer der besten Männerchöre

überhaupt zur Seite.

Bei der diesjährigen Song Conversation treffen die französische Scat-Virtuosin

Camille Bertault, der Pianist David Helbock und der Trompeter Médéric

Collignon erstmalig aufeinander und man darf gespannt sein, welche neuen

musikalischen Wege die drei einschlagen, um sich bekannte Songs zu eigen

zu machen. Eine neue Seite von Franz Schubert beleuchten The Erlkings mit

englischen Interpretationen seines berühmten Liedguts. Lieder von Schubert,

Schumann und Brahms waren auch Ausgangspunkt für die Liederoper »Himmelerde«

von Musicbanda Franui und Familie Flöz, die mit berührenden Szenen

dem Seelenleben der deutschen Romantik nachspürt.

Star-Pianist Rafał Blechacz im Forum Ludwigsburg

Fein und flexibel

Kein Medienrummel, keine Allüren

oder Siegerposen – Rafał Blechacz

besticht durch nichts als seine pianistischen

Primärtugenden. Sein Anschlag

ist extrem fein und flexibel,

seine Technik beeindruckend präzise.

Bei seinem Debüt im Forum kommen

Werke von Franz Schubert, Frederic

Chopin und Ludwig van Beethoven

zur Aufführung. hab

RAFAŁ BLECHACZ & MOZARTEUM-

ORCHESTER SALZBURG

04.04. | 20 Uhr | Forum | Ludwigsburg |

blechacz.net

Weitere besondere Konzerte in dem an Highlights reichen Programm versprechen

der Abend mit dem Jazz-Pianisten und Komponisten Fred Hersch, der in

diesem Jahr sein Debüt bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen gibt, das

Klassik Open Air, das die Europäische Idee unter dem Titel „Viva Europa!“ mit

Werken, die von Städten, Landschaften und Flüssen Europas inspiriert sind,

feiert sowie das Abschlusskonzert, zu dem Igor Levit und Thomas Gansch erstmalig

zusammenkommen, um mit dem Orchester der Schlossfestspiele Dmitri

Schostakowitschs Konzert für Klavier und Trompete zu spielen. hab

LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE

09.05. - 20.06. | diverse Spielorte in Ludwigsburg und Baden-Württemberg |

schlossfestspiele.de

Russisches Nationalorchester

Klanglandschaften

Das Russische Nationalorchester

wurde 1990 als eines der ersten

nicht-staatlichen Sinfonieorchester

im postsowjetischen Russland von

Michail Pletnjow gegründet und erhielt

2004 erstmals in der russischen

Orchestergeschichte einen Grammy

Award. In der Liederhalle präsentiert

das RNO mit Mikhail Pletnev am Klavier

Werke von Mussorgsky, Rachmaninow

und Schostakowitsch. hab

RUSSIAN NATIONAL ORCHESTRA

08.04. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

russiannationalorchestra.org

Fotos: o. © Anatol_Kotte | m.l. © Reiner_Pfisterer | m. © 2014 Jan David Günther | u.l. www.marcoborggreve.com | u.r. RNO

April | Mai 2019


KULTUR Konzert

27

Reutlinger Kammermusik-Zyklus mit Alexander Melnikov

Claude Debussys Préludes

Alexander Melnikov, 1973 in Moskau

geboren, gilt als einer der spannendsten

Pianisten seiner Generation. Er ist

Preisträger bedeutender Wettbewerbe

und startete bereits im Alter von 15

Jahren eine internationale Karriere.

Im Rahmen des 44. Reutlinger Kammermusik-Zyklus‘

präsentiert Melnikov

einen der bedeutendsten Zyklen

der Klavierliteratur – Claude Debussys

Préludes. Entstanden zwischen

1909 und 1913 sind darin einige der

bekanntesten Klavierwerke Debussys

enthalten, zum Beispiel „La Fille aux

cheveux de lin“, „La Cathédrale engloutie“

oder „Ondine“. hab

44. REUTLINGER KAMMERMUSIK-

ZYKLUS Alexander Melnikov

15.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

stadthalle-reutlingen.de

Henrike von Heimburg und Trude Mészár sind das Duo Pelion

Vom Barock bis in die Moderne

Unter dem Titel „Feuer & Flamme für

Cello & Klavier“ begeben sich Henrike

von Heimburg und Trude Mészár als

Duo Pelion auf musikalische Entdeckungsreisen

vom Barock bis in die

Moderne. Dabei zeichnen sich die

beiden durch Farbvielfalt im Klang

und ein besonderes Augenmerk auf

Texttreue und Offenheit gegenüber

Neuem aus. hab

DUO PELION con variationi

19.05. | 17 Uhr | Melchior Festhalle |

Neckartenzlingen | trudemeszar.com

Kammerorchester

Vielfalt

Unter dem Titel „Tango am Nordkap“

stellt das Stuttgarter Kammerorchester

seine Vielfältigkeit unter Beweis.

Zu Gehör kommen Werke von Henrik

Per Nordgren, Astor Piazzolla und

Edvard Grieg. hab

Boulanger Trio zu Gast in der Zehntscheuer Rottenburg

Neue Musik und Klassik

STUTTGARTER KAMMERORCHESTER

04.05. | 20 Uhr | Backnanger Bürgerhaus |

Backnang |

stuttgarter-kammerorchester.com

Fotos: o.r. molinavisuals | o.m.. www.beege.de | m.l. Steven Haberland | m.r. www.reinerpfisterer.de | Kasten: Marc Campa, Sebastian

Heck

RIVINIUS KLAVIERQUARTETT

Mendelssohn, Fauré & Blomenkamp

19.05. | 11.30 Uhr | Backnanger Bürgerhaus |

Backnang | backnangerbuergerhaus.de

CUARTETO CASALS

Haydn, Bartók, Purcell und Debussy

11.04. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

cuartetocasals.com

CARMINA BURANA

Szenische Kantate von Carl Orff

25.05. | 19 Uhr | Bürgerzentrum | Waiblingen |

kommunale-buehne.de

6. ESSLINGER MEISTERKONZERT

Klavierabend von Mona Asuka

12.05. | 18 Uhr | Neckar Forum | Esslingen |

mona-asuka.com

8. SINFONIEKONZERT

Württembergische Philharmonie Reutlingen

06.05 | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

wuerttembergische-philharmonie.de

ANNE-SOPHIE MUTTER

mit dem Kammerorchester Wien-Berlin

23.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

anne-sophie-mutter.de

12. BENEFIZ-KONZERT

Landesjugendorchester Baden-Württemberg

28.04. | 18.30 Uhr | Schwabenlandhalle |

Fellbach | lions-fellbach.de

Das 2006 gegründete Boulanger Trio

besteht aus der Pianistin Karla Haltenwanger,

der Heilbronner Violinistin

Birgit Erz sowie der Violoncellovirtuosin

Ilona Kindt. Durch ihre unvoreingenommene

Sicht auf die Werke finden

die drei Musikerinnen stets seine

ganz eigene Tonsprache. hab

BOULANGER TRIO

26.05. | 20 Uhr | Kulturzentrum Zehntscheuer

| Rottenburg | boulangertrio.de

BEETHOVEN: MISSA SOLEMNIS

Stuttgarter Kantorei | Karfreitagskonzert

19.04. | 19 Uhr | Stiftskirche | Stuttgart |

stuttgarter-kantorei.de

RASTRELLI CELLO QUARTET

Vier Celli – eine Legende

28.04. | 20 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

rastrelli.de

VIVALDI: DIE VIER JAHRESZEITEN

Kammersolisten Minsk

11.05. | 19 Uhr | Weißer Saal im Neuen Schloss |

Stuttgart | kulturgipfel.de

STUTTGARTER PHILHARMONIKER

Werke von Dvořák und Rachmaninow

18.05. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

stuttgarter-philharmoniker.de

FABELHAFTE WELT DER FILMMUSIK

Vom Stummfilm zum Blockbuster

06.04. | 19 Uhr | Weißer Saal im Neuen

Schloss | Stuttgart | kulturgipfel.de

QUADRO NUEVO

und das Münchner Rundfunkorchester

10.05. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | quadronuevo.de

FRANK DUPREE

Klavierkonzert

14.04. | 20 Uhr | Kulturverein Zehntscheuer |

Rottenburg | frank-dupree.de

April | Mai 2019


28

SHOW

Illusionist Alexander Straub verspricht „Fesselnde Unterhaltung“

Liebe auf den zweiten Blick

Die Ehrlich Brothers sind das Maß der Dinge, wenn es um Zauberei Made in Germany geht. Im Windschatten der magischen Brüder

wächst aber eine junge Illusionisten-Generation heran, die sich anschickt, die Bühnen zu erobern. Einer davon ist Alexander

Straub, der 2014 in Las Vegas zum ersten und bis heute jüngsten Weltmeister der darstellenden Künste gekürt wurde.

Was fällt Dir bei „Zaubern leicht gemacht Teil 1“ ein?

(lacht) Dazu fällt mir ein, dass das der Zauberkasten und die DVD war, mit denen

ich zaubern gelernt habe.

Den Zauberkasten hattest Du von Deinen Eltern bekommen, weil Du nach einem

Umzug noch keine Freude am neuen Wohnort hattest und Dich schrecklich

langweiltest. Wie war das?

Das Ding war: Ich war damals ein riesengroßer Kampfsportfan und habe ganz

viel Sport gemacht. Zeitgleich mit dem Umzug hatte sich aber auch mein Verein

aufgelöst und damit hatte ich wirklich gar nichts mehr

zu tun. Darum haben meine Eltern nach einem

neuen Hobby für mich gesucht, das viel Zeit

in Anspruch nimmt und sind auf Zaubern

gekommen. Damit ging alles los

Mit der Zauberei war es also Liebe auf

den ersten Blick?

Tatsächlich war das nicht mein erster

Zauberkasten. Der alte verstaubte allerdings

ungenutzt in irgendeinem Regal.

Der neue Zauberkasten war aber wirklich

gut, hatte eben diese DVD und zum Teil

auch richtige Profimaterialien. Darum habe

ich mir gesagt: Wenn du jetzt keine Zeit

dafür hast, dann wird das nie mehr

was. Die Tricks haben relativ

schnell geklappt, das hat

Spaß gemacht und

ich bin dabei geblieben.

Was war der erste Trick, den Du gelernt hast?

Bei meinem ersten richtig schönen Zaubertrick ging es um drei rote Bälle, die

erst verschwinden und dann in einer Schüssel wieder auftauchen. Die Küchenschüssel

hatte ich meiner Mama geklaut und direkt losgelegt.

Nach dem Realschulabschluss bist Du als Jugendlicher alleine nach Las Vegas

gefahren und hast dort David Copperfield getroffen. Wie kann es dazu?

Ich hatte Kontakt zu einem anderen Zauberer in meinem Alter aufgebaut, der in

Las Vegas wohnt und habe einfach gesagt: „Ey, ich komme Dich besuchen“. Und

er meinte: „Klar, warum nicht?“ Ich habe also mein ganzes Geld zusammengekratzt,

es geschafft, meine Oma zu überreden, dass ich da hin darf und bin für

zwei Wochen nach Las Vegas geflogen. Es stellte sich dann heraus, dass mein

Kontakt ausnahmslos jeden in Las Vegas kannte, der in der Zauberei Rang

und Namen hatte – was dazu führte, dass ich kurze Zeit später in Davids Show

saß, ihn danach Backstage getroffen habe und wir uns für eine Party verabredet

haben. Das war wirklich eine Aneinanderreihung lustiger Ereignisse und

Zufälle. Denn zur gleichen Zeit fand auch noch die größte Zauberermesse der

Welt in Las Vegas statt. Das heißt, jeder große Zauberer aus der ganzen Welt

war zu dieser Zeit in der Stadt und auf der Party von David Copperfield – und

ich bin da einfach nur staunend mit großen Augen durchgelaufen.

Einer breiten Öffentlichkeit bist Du durch Deine YouTube-Videos bekannt

geworden. Wie kann es dazu?

YouTube ist eine komplette Welt für sich und es ist wirklich interessant,

wie wir zusammengekommen sind. Ich habe durch

meine Live-Auftritte viele Leute getroffen und immer

wieder mal für Prominente gezaubert. Besonders gut

habe ich mich mit dem Sänger Ado Kojo verstanden,

der damals mit anderen YouTubern auf einer großen

Live-Tournee war – der Gang-Tour. Ado hat mich,

als die Tour in Stuttgart zu Gast war, eingeladen,

als kleine Überraschung für die YouTube-Gang

zu zaubern. Damals hatte ich keine Ahnung von

YouTube und kannte auch die YouTuber nicht.

Ich habe aber mich bloß gewundert, warum

draußen so unendlich viele Leute standen

und immer komplett ausgerastet sind,

wenn jemand am Fenster vorbeilief. Ich

dachte mir nur so: Hier muss ja ein Mega-Promi

versteckt sein. Es hat sich herausgestellt,

dass die ganze Aufregung

den YouTubern galt, die alle superliebe

Mädels und Jungen sind. Ich habe dann

Foto: Alexander Straub

April | Mai 2019


KULTUR Show

29

meine Show gemacht und alles war wie immer – nur, dass außer den Blicken

von 30 Zuschauern auch noch 30 Kameras auf mich gerichtet waren. Danach bin

ich auf allen YouTube-Kanälen aufgetaucht und meine Tricks wurde innerhalb

von einer Woche millionenfach gesehen – mehr als bei allen Fernsehauftritten

davor. Damals habe ich auch Julien Bam wiedergetroffen – wir kannten uns bereits

von früher vom Filmemachen und von einer Tanzcrew – und er hat mich

dazu animiert, meine Zaubertricks auf YouTube zu zeigen.

Was ist bei „Fesselnde Unterhaltung“ im Vergleich zu Deiner Solo-Premiere

anders, die Du 2017 im Theaterhaus Stuttgart gezeigt hast?

Die Show ist jetzt viel gestraffter und die Tricks und Kunststücke sind ganz anders

und weiterentwickelt. Die 90 Minuten der letzten Show füllen jetzt, zusammen

mit den komplett neuen Sachen, gerade mal knapp die erste Hälfte. Es gibt

also eine viel höhere Dichte an Illusionen. Besonders aufregend ist das neue Finale,

auf das ich sehr stolz bin. Das wurde von einem großen Illusionsbauer aus

Las Vegas extra für mich entworfen und dann nach Deutschland verschifft. Es

handelt sich dabei um eine große, spektakuläre Entfesselung, die man sich wie

eine riesengroße Bärenfalle vorstellen muss, in der ich, an den Füßen befestigt

und in einer Zwangsjacke gefesselt, kopfüber hänge – und ich habe genau eine

Minute Zeit, mich zu entfesseln und aus der Falle zu befreien, die nach Ablauf

der 60 Sekunden zuschnappt.

Foto: Alexander Straub/ArminHummel

Ist das die Richtung, die Du in Zukunft einschlagen willst – große Hallen,

Großillusionen und das ganz große Spektakel?

Nein, es ist auf jeden Fall nicht mein Ziel, in der Liga der Ehrlich Brothers zu

spielen, die Arenen füllen. Das ist nichts für mich, denn da geht die Zauberei

komplett verloren. Du erreichst die Leute nicht mehr, wenn das Publikum so

weit weg ist. Die Zauberei ist ja sehr visuell. Man muss genau sehen können, was

passiert. Ich liebe die Zauberei einfach viel zu sehr, um das aufzugeben.

Die Fragen stelle Holger Berg

ALEXANDER STRAUB Fesselnde Unterhaltung

26.04. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart | alexander-straub.com

April | Mai 2019


30

Show

KULTUR

Illusionisten-Show „Magic Rocks“ im Stuttgarter Friedrichsbau Varieté

Dreizehn magische Acts

Mit der Illusionisten-Show „Magic Rocks“ startet das Friedrichsbau Varieté in

das Jubiläumsjahr 2019, in dem die Stuttgarter Institution seinen 25. Geburtstag

feiert. Wie ein guter Rocksong entführt das hochkarätige Künstlerensemble

das Publikum seine ganz eigene, magische Welt. Die kreative DNA der einzelnen

Künstler findet sich in ihren Darbietungen wieder – von poetisch über

kraftvoll bis temporeich. Dabei bietet dieses „magische Festival“ auch Raum für

Humor sowie den ein oder anderen unerwarteten Charakter-Switch, während

die insgesamt 13 Künstler auf der Bühne zu einer Einheit verschmelzen. Freuen

kann man sich auf „Evolution of Magic“ mit Craig Christian, Elisabeth Best,

Olivia Leanne Grainge und Charlotte Frankitt, sowie auf Inga Fire, Caroline

Dondeynaz, Laura Morano, Jorgos Katsaros, Sven Alexiuss und Joan, Skizzo sowie

auf Andrew O‘Ryon und Valentina Coco.

hab

MAGIC ROCKS

07.03.-02.06. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Friedrichsbau Varieté | Stuttgart | friedrichsbau.de

Saturday Night Fever

Ein Leben

für den Tanz

Der Hüftschwung von John Travolta

im Film „Saturday Night Fever“ von

1977 ist legendär und der Soundtrack

der Bee Gees mit Hits wie „Stayin’ Alive“

oder „How Deep is Your Love?“ ein

Stück Musikhistorie. Jetzt kann man

die Geschichte um den jungen Tony

Manero als Musical auf der Bühne genießen.

Der lebt im New York der

1970er Jahre in den Tag hinein und

wartet nur darauf, dass es Samstagabend

wird, damit er sich mit seinen

Freunden treffen kann, um zum Tanzen

in die Disco zu gehen. hab

SATURDAY NIGHT FEVER

03.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

stadthalle-reutlingen.de

Farid mit neuer Show im Theaterhaus

Macht der Imagination

Wenn Farid seine Zaubertricks präsentiert,

bleibt den Zuschauern vor

Staunen regelmäßig die Spucke weg.

„Faszination“ heißt die aktuelle Show

der Ehrlich Brothers , denn was die

Verblüffend, geheimnisvoll und einzigartig

ist das, was der 38-Jährige

zeigt – ganz ohne Special-Effects, aufwändigen

Kulissen oder billigen Taschenspieler-Requisiten.

„Mein Ziel

ist es, das Publikum mit meiner Kunst

zu berühren. Deshalb soll alles so authentisch

wie möglich sein “, sagt Farid

über sein neues Programm. hab

FARID The Art Of True Illusion Tour

01.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

farid.tv

Ehrlich Brothers verzaubern die Porsche-Arena

Einfach faszinierend

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

beiden magischen Brüder aus dem

sprichwörtlichen Zylinder zaubern,

ist in der Tat absolut faszinierend: Da

wandern Münzen durch Glastische,

Menschen werden teleportiert und

ein gigantischer Monstertruck erscheint

aus dem Nichts. hab

EHRLICH BROTHERS

Faszination

11.05. | 14 & 19 Uhr | Porsche-Arena |

Stuttgart | ehrlich-brothers.com

Hommage an Falco

Schrill und

extravagant

Die Musical-Biografie gibt einen tiefen

Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt

von Hans Hölzel alias Falco.

Der Österreicher, der eines der größten

künstlerischen Genies der

deutschsprachigen Pop-Geschichte

war, pendelte zeitlebens zwischen

dem arrogant-egomanischen Weltstar

Falco und dem verletzlich-grüblerischen

Hans Hölzel hin und her.

Natürlich dürfen seine zahlreichen

Hits nicht fehlen – von der „Der Kommissar“

und „Rock Me Amadeus“ über

„Jeanny“ bis „Out of the Dark“. hab

FALCO – DAS MUSICAL

18.04. | 20 Uhr | Liederhalle |

Stuttgart | falcomusical.com

Fotos: o. Veranstalter, alexkleinstudio, Stephen Lee, alexkleinstudio | m.l. Mag. Gerhard Sengstschmid | m. robertmaschke.de | u.m. © Sebastian Drüen | u.r. © Marcel Klette

April | Mai 2019


KULTUR Show

31

Fotos: o. © Thomas Meinicke Photography | m.l. © Sebastian Konopix | m.r. Jim Byrne | m.r. www.frankwiesen.com | Kasten: Marvin Ströter

Nicolai Friedrich

Stil, Charme

& Methode

Bei den Zauberweltmeisterschaften

2009 in Peking wurde Nicolai Friedrich

zum Weltmeister der Mentalmagie

gekürt, in der Fernsehshow

„The Next Uri Geller“ verblüffte er als

Finalist ein Millionenpublikum und

selbst David Copperfield war so angetan

von seiner Kreativität, dass er die

Aufführungsrechte an einem seiner

Kunststücke erwarb. Statt auf übersinnlichen

Hokuspokus verlässt sich

Nicolai Friedrich lieber auf Psychologie,

Intuition, Suggestion und seine

Beobachtungsgabe. Besonders beim

Gedankenlesen verblüfft der smarte

Hesse seine Zuschauer. hab

NICOLAI FRIEDRICH

12.04. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

nicolai-friedrich.de

THE FIREBIRDS BURLESQUE SHOW

Ein Hauch Frivolität & ein Schuss Nostalgie

01. & 02.04 | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

friedrichsbau.de

25 JAHRE MUSICALS IN STUTTGART

Benefizgala für die „Herzenssache“

08.04. | 19.30 Uhr | Palladium Theater |

Stuttgart | stage-entertainment.de

PRIME TIME – DIE SHOW

Musical: Die Bühne wird zur Mattscheibe

12.04. | 20.15 Uhr | Bürgerzentrum |

Waiblingen | buergerzentrum-waiblingen.de

Tanz-Musical „Havana Nights“

Feurige Mischung

Einen aufregenden Abend in der Karibik

verspricht das Tanz-Musical

„Havana Nights“. Das Kreativ-Team

hat sich bei der Umsetzung der Show

Weit mehr als nur ein Tanzmusical,

erzählt „Soy de Cuba“ von der

facettenreichen Kultur Kubas – von

der Musik, der Vielfalt an Rhythmen

und Tänzen und nicht zuletzt von den

Menschen selbst. Die eingängigen

Nummern sind eigens für das Tanzmusical

entstanden und stammen aus

der Feder der kubanischen Musik-Legende

Rembert Egues. Authentische

Filmaufnahmen auf einer Großleinwand

lassen die Zuschauer mitten ins

pulsierende Leben der Hauptstadt

Havanna eintauchen.

hab

LIBERI DI – IN_EVOLUTION

Tanz- und Akrobatik-Show

06. & 07.05. | 19 Uhr | Schwabenlandhalle |

Fellbach | liberidi.net

THE GENTLEMEN OF MUSICAL

Jan Ammann & Kevin Tarte

03.05. | 19.30 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

soundofmusic.de

TRANCE

Die paranormale Kult-Show aus Berlin

08.04. | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | friedrichsbau.de

auf die choreografischen Besonderheiten

des modernen und klassischen

Tanzes sowie auf die exotische Vielfalt

der kubanischen Stilrichtungen

konzentriert. Das Ergebnis ist eine

feurige Mischung aus Salsa, Merengue,

HipHop und Breakdance. Erzählt

wird die Geschichte des Touristen

Luca, der zum ersten Mal nach Kuba

reist und sofort von dieser völlig neuen

Welt verzückt ist.

hab

HAVANA NIGHTS

03.04. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

havana-nights-show.de

„Soy de Cuba“ im Theaterhaus

Pulsierende Rhythmen

SOY DE CUBA

25. & 26.04. | 20 Uhr | 27.04. | 16 & 20

Uhr | 28.04. | 15 & 19 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart | soydecuba.de

FLY DANCE COMPANY

Das Streetdance-Original aus den USA

04.04. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

flydancecompany.com

DIRK MÜLLER

Live-Infotainment-Show mit „Mr. Dax”

01.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

cashkurs.com

April | Mai 2019


32

COMEDY & KABARETT

Luke Mockridge in der Schleyer-Halle

Glückskind

Luke Mockridge ist zweifelsohne der Comedian der Stunde.

Charmant, witzig, selbstironisch, durchaus bissig, aber nie verletzend,

schwimmt der 30-Jährige auf einer Welle des Erfolgs.

Egal was Luke Mockridge im Moment

anpackt, es scheint dem Comedian

mühelos zu gelingen. Ob TV-Shows

oder Bühnenprogramme, die Einschaltquoten

sind gewaltig und die

Fans stürmen die Hallen. Mockridge

könnte wahrscheinlich sogar das auf

Grund gelaufene Unterhaltungsflaggschiff

„Wetten dass..?“ mit links wieder

flott machen – wenn er denn

wollte. Nach langen Jahren, in denen

die deutsche Comedylandschaft in

ebenso stumpfer wie stereotyper und

redundanter Klischeeverbreitung und

endlosen verdruckst-verschämten

Ausflügen unter die Gürtellinie erstarrt

war, ist der Bonner tatsächlich

mehr als nur ein Silberstreif am Horizont.

Mit einem Koffer voll Optimismus,

Instrumenten und Stories über

sein Leben präsentiert er jetzt sein

drittes Liveprogramm „Welcome To

Luckyland“.

hab

LUKE MOCKRIDGE

16. & 17.05. | 20 Uhr | Schleyer-Halle |

Stuttgart | luke-mockridge.de

Teresa Rizos

Heile Welt?

In der Rolle ihres Bühnen-Alter Egos

Franzi Riedinger entführt Teresa Rizos

das Publikum charmant-hintersinnig

in ihre weißblaue Welt, in der

scheinbar alles in Ordnung ist. In

skurrilen Jugenderinnerungen

schwelgend, erzählt sie von ihrer einäugigen

Mutter, der Jodellegende

Resi Riedinger, die ihr zum Schulbeginn

statt dem Leberwurstbrot eine

Zyankalikapsel in der Brotzeitbox

mitgegeben hat. hab

TERESA RIZOS Selten schön

17.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

suedpolentertainment.de

„Ich hab‘ den schönsten Beruf der

Welt“, sagt Comedian Ralf Schmitz.

Und das Publikum hat dank ihm den

Beim Kleinkunst-Wettbewerb „Stuttgarter

Besen“ treten im Renitenztheater

Stuttgart wieder acht Künstlerinnen

und Künstler aus den

Sparten Kabarett, Musik-Kabarett

und Comedy an, um im 15-Minuten-Takt

das Beste aus ihren aktuellen

Programmen zu zeigen. In diesem

Jahr kämpfen Nora Boeckler, Stefanie

Kerker, Helene Bockhorst, Bumillo,

PRÄSENTIERT Ralf Schmitz

Der Humor-Flummi

schönsten Feierabend der Welt. Denn

der Comedy-Star liebt es, auf der Bühne

zu stehen und den Alltagsstress in

Gelächter zu ertränken. Voller Energie

titscht der Humor-Flummi dabei von

Pointe zu Pointe, erfüllt ein Arsenal an

krassen Figuren in kunstvollen Ein-

Personen-Sketchen mit Leben und

sorgt dazu mit schrägen Impros für

Lachattacken. In „Schmitzeljagd“ setzt

er sich mit dem „Abenteuer Leben“

Kleinkunst-Wettbewerb „Stuttgarter Besen“ im Renitenztheater

Ausgezeichnete Newcomer gesucht

Osan Yaran, Christoph & Lollo, Torsten

Schlosser und Simon Stäblein um

auseinander und sucht nach Antworten

auf Fragen wie: Warum ist jung

sein heute so ein Stress – und warum

will dann trotzdem niemand alt werden,

oder wie schaffe ich es bloß, tatsächlich

jede Serie zu gucken, die mir

empfohlen wird? hab

RALF SCHMITZ Schmitzeljagd

12.05.2019 | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

schmitz.tv

die begehrten Kehr-Trophäen in Gold,

Silber und Holz. Durch den Abend

führt Kabarettist Florian Schroeder,

Kabarettfreunden bestens bekannt als

Moderator der SWR-Fernsehsendung

„Spätschicht“. hab

22. STUTTGARTER BESEN

02.04. | 19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | renitenztheater.de

Fotos: o. Veranstalter | m. Robert Recker | m. © Sebastian Drüen | u.l. © Gregor Wiebe | u.r. Robert Maschke

April | Mai 2019


KULTUR Comedy & Kabarett

33

Quatsch Comedy Club im SpardaWelt EventCenter

Stand-up-Dauerbrenner

Fotos: o. Ralf Bauer | o.m. Robert Maschkle | o.r. Fabian Stürtz | m. Peter Hauser | u.l. Michael Zargarinejad | u.r. Veranstalter

Vince Ebert

Was bringt

die Zukunft?

In seinem letzten Programm „Evolution“

schaute der Wissenschaftskabarettist

Vince Ebert in die Vergangenheit

und zeigte, warum wir so sind,

wie wir sind. In seinem neuen Programm

wagt er einen Blick in die Zukunft.

Wie werden wir in 20 Jahren

sein? Wird uns YouTube mit Katzenvideos

in den Wahnsinn treiben?

Wann endlich kommt die Frauenquote

im Vatikan? Kann die Erderwärmung

durch Social Freezing verhindert

werden? Und wieso sind fast alle

Zukunftsprognosen falsch? Vince

Ebert stellt sich all diesen Fragen und

der Zukunft selbst.

hab

VINCE EBERT

Zukunft is the Future

09.05. | 19.30 Uhr | SparkassenForum |

Böblingen | vince-ebert.de

Das Konzept von Deutschlands bekanntester

Stand-up-Comedy-Show

ist ebenso einfach wie erfolgreich: ein

Moderator, vier Comedians und ein

Feuerwerk an Pointen. Das Spaßprogramm

zündet auch in Stuttgart seit

der Premiere im Januar 2016 Monat

für Monat. Im April führt Costa Meronianakis

durch den Abend. In der

Show kann man Thomas Schmidt,

Diva La Kruttke, Der Bembers und

Nils Heinrich erleben. Im Mai stehen

zur Moderation von Ingmar Stadelmann

die Comedians Ill Young Kim,

Dagmar Schönleber, Masud und Dittmar

Bachmann auf der Bühne. Die

Humor-Experten bringen das Publikum

in Sets von jeweils fünfzehn bis

zwanzig Minuten zum Lachen. hab

Hazel Brugger mit ihrem zweiten Solo-Programm

Staubtrockener Humor

Hazel Brugger ist die Interview-Allzweckwaffe der

„heute show“ im ZDF und hat mit ihrem staubtrockenen

Humor schon zahllose Politikblender

zur Weißglut gebracht. Jetzt kann man die

Schweizerin mit ihrem zweiten Soloprogramm

live auf der Bühne erleben. In „Tropical“

spricht sie über die großen Themen

der Welt: Welches sind die besten Drogen?

Was hilft bei Schlafstörungen und warum sind

Rechtspopulisten die besseren Liebhaber? hab

HAZEL BRUGGER Tropical

05.04. | 20 Uhr | Kino Museum 1 | Tübingen |

26.05. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg | hazelbrugger.com

Rebell Comedy mit neuem Programm

Den Spiegel vorhalten

Rebell Comedy spielt in ihrem neuen,

mittlerweile elften Programm mit

dem Bild des Migrationshintergrundes.

„Die Show liegt uns wirklich sehr

am Herzen, denn wir wollen einmal

mehr zeigen, dass Deutschland für

Vielfalt steht, genau wie Rebell

Comedy“, sagt Benaissa Lamroubal.

Mit ihm zusammen halten Khalid

Bounouar, PU, Alain Frei, Ususmango,

Salim Samatou, DJ Wati, Babak Ghassim

und Hany Siam der Gesellschaft

QUATSCH COMEDY CLUB

27. & 28.04 | 24. & 25.05. | 20 Uhr |

SpardaWelt EventCenter | Stuttgart |

quatsch-comedy-club.de

auf unglaublich witzige Weise den

Spiegel vor – ohne dabei platte Klischees

und abgenutzte Stereo typen

zu bemühen.

hab

Quichotte mit neuer Show

Existenzielle

Fragen

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten

ersten Soloprogramm „Optimum

fürs Volk“ beschäftigt sich Quichotte

in seiner neuen Show mit der Schwierigkeit,

sich in einer immer komplexer

werdenden Welt klar zu positionieren.

Dabei werden existenzielle Fragen

aufgeworfen wie: Bin ich gut genug?

Gibt es einfache Wahrheiten und habe

ich eine klare Haltung? Gewohnt

selbst ironisch und mit dem Schalk im

Nacken immer das letzte Wort gewährend,

verbindet Quichotte feinste

Stand-up-Comedy mit humoristischen

Kurzgeschichten, berührenden

Gedichten, nagelneuen Songs und

Freestyle-Rap. hab

QUICHOTTE

Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins

06.04 | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

quichotte.net

REBELL COMEDY

Ausländer Raus! – Aus dem Zoo

28.04. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

rebellcomedy.de

April | Mai 2019


34

Comedy & Kabarett

KULTUR

Stuttgarter Comedy Clash und Master Comedy Clash

Finale beim großen Witze-Wettstreit

Die achte Saison des Stuttgarter

Comedy Clashs biegt auf die Zielgerade

ein. Beim mittlerweile größten

Stand-up-Comedy-Wettbewerb der

Republik treten einmal im Monat

sechs der lustigsten Newcomer des

Landes zum Witze-Wettstreit an. Die

im April stattfindende Vorrunde ist

gleichzeitig die letzte Chance sich für

das große Jahresfinale, den Master

Comedy Clash, zu qualifizieren. Diese

Chance nutzen wollen Benny Kaltenbach,

Helmuth Steierwald, Jan van

Weyde, Jochen Prang, Lukasz Feldhoff

und Lokalmatador Jakob Friedrich aus

Besigheim. Das Ticket für den Showdown

im Theaterhaus haben Benni

Stark, Serkan Ates-Stein, Simon Stäblein,

David Kebe, Der Storb und Niclas

Amling bereits in der Tasche. hab


STUTTGARTER COMEDY CLASH &

MASTER COMEDY CLASH

14.04 | 19 Uhr | Universum | Stuttgart |

11.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

comedyclash-stuttgart.de

Arnulf Rating im Auge des Sturms

Wir Manipulierten

Uli Boettcher lädt zur Reise durchs „Uliversum“

Obskur und witzig

Arnulf Ratings aktuelles Kabarettprogramm

ist eine Reise in die Welt

der Manipulation. Man kann sich

heute jederzeit seine Blutfettwerte

DUI DO ON DE SELL

Programm: „Das Zauberwort heißt Bitte!“

15.04. | 19 Uhr | Eventcenter SpardaWelt |

Stuttgart | duidoondesell.de

COMEDY STUBE

Der Mixed-Show Dauerbrenner

05. & 06.05. | 20 Uhr | Sparkassen Carré |

Tübingen | comedystube.de

MATTHIAS EGERSDÖRFER

Programm: Ein Ding der Unmöglichkeit

25.05. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

egers.de

anzeigen lassen und die Bundesligaergebnisse

an jedem Ort der Welt

runterladen – aber in welcher Lobby

der gewählte Abgeordneter in Brüssel

entscheidet, was demnächst auf den

Tisch kommt, davon hat tatsächlich

kaum jemand eine Ahnung. hab

ARNULF RATING Tornado

11.04. | 20 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

12.04. | 20 Uhr | Barbara-Künkelin-Halle |

Schorndorf | rating.de

KÄCHELES

Schwäbisches Comedy-Kabarett

15.04. | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | kaecheles.de

MARTIN FRANK

Programm: „Es kommt wie‘s kommt“

12.04. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | martinfrank-kabarett.de

DIE SUBBR SCHWOBA

Mixed Comedy Show mit Sabine Schief,

Jörg Beirer und LinkMichel

13.05. | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | die-subbr-schwoba.de

TINO BOMELINO

Mit: „Man muss die Dinge nur zu Ende“

13.04. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

bomelino.de

LUKSAN WUNDER

WunderTütenFabrik

03.05. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

wundertuetenfabrik

SASCHA KORF

Programm: „Aus der Hüfte, fertig, los!“

17.04. | 20 Uhr | Dieselstrasse | Esslingen |

sascha-korf.de

MATZE KNOP

Mit: „Willkommen in Matzeknopien“

11.04. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

matzeknop.de

HAGEN RETHER

Kabarett-Programm „Liebe“

16.05. | 20 Uhr | Kino Museum 1 | Tübingen |

24.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

hagenrether.de

Ein anderes Leben, wie wäre das?

Was, wenn man eines morgens aufwacht

und Rentner ist? Wenn man

plötzlich die Tochter und nicht der

Vater ist? In „Ich bin viele“ schlüpft

Kabarettist Uli Boettcher in jede Rolle

und schafft so einen Reigen an Geschichten

– obskur und witzig. hab

ULI BOETTCHER Ich bin Viele

Eine Reise durchs Uliversum

04.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

09.05. | 20 Uhr | Kino im Waldhorn |

Rottenburg | frot.net

ROLF MILLER

Programm: „Obacht Miller“

05.04. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

24.05. | 20 Uhr | Kino im Waldhorn |

Rottenburg | rolfmiller.de

RÜDIGER HOFFMANN

Programm: „Alles Mega“

23.05. | 20 Uhr | Sparkassen Carré |

Tübingen | ruedigerhoffmann.com

FAISAL KAWUSI

Stuttgart-Premiere: „Anarchie“

05.05. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

faisal-kawusi.de

Fotos: o. © Lina Bihr, Thomas Langer, Michael Oppelt, Menschfotograf Michael Imhof | m.l. Dieter Wiesmann | m.r Veranstalter | Kasten: Kilian Bishop | u.r. © Sandra Schuck

April | Mai 2019


QUATSCH COMEDY CLUB

KULTUR Comedy & Kabarett DIE LIVE SHOW

35

Kaya Yanar gibt Tipps für Choleriker

Dampf ablassen!

Wer hätte das gedacht: Kaya Yanar

rastet gerne mal aus. Der Comedian

regt sich sogar ständig über alles auf:

öffentliche Toiletten, Staus, Autofahrer,

Radfahrer, Fußgänger, alte Leute,

junge Leute, Kinder, Babies, TV-Sender,

Ausländer und Inländer. „Je älter

ich werde, desto mehr merke ich, wie

meine Toleranz für Bullshit abnimmt“,

sagt der Comedian. Aber natürlich

läuft Kaya Yanar nicht Amok,

sondern regt sich mit Stil, Eleganz

und ganz viel Humor auf. hab

In seiner neuen Comedy-Show „Genau

mein Ding!“ zeigt Multitalent

Dominik „Dodokay“ Kuhn, dass der

Schwabe auch über anderes reden

KAYA YANAR Ausrasten! Für Anfänger

14.04. |19 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg |

25.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

kaya.tv

Dodokay mit seiner neuen Show

Synchro-Grasdackel

kann als die Kehrwoche. Natürlich

zeigt er wieder seine schwäbischen

Synchro-Filme, die ihm auf YouTube

Millionen von Klicks gebracht haben.

Dabei kommen schockierende Wahrheiten

ans Tageslicht: James Bond arbeitet

in Wirklichkeit beim Baumarkt

und Beyoncé war früher mal Bäckereifachverkäuferin.

hab

DODOKAY Genau mein Ding!

12.04. | 20 Uhr | Sparkassen-Carré | Tübingen

| 13.04. | 20 Uhr | Bürgerzentrum |

Waiblingen | dodokay.com

SA I 27. I SO I 28. APRIL

FR I 24. I SA I 25. MAI

FR I 25. I SA I 26. OKTOBER

Veranstaltungsort:

SpardaWelt EVENTCENTER

Am Hauptbahnhof 3, 70173 Stuttgart

Kartenvorverkauf:

www.quatschcomedyclub.de/stuttgart

Ticket-Hotline: 01806 / 700 733

Präsentiert von

Kartenvorverkauf: Theaterhaus Stuttgart 0711 / 402 07 20 oder www.theaterhaus.com

GASTSPIEL

FR I 10. MAI 2019

DER POSTILLON – LIVE

mit „Deutschlandtour 2018/2019

Veranstaltungsort: Theaterhaus Stuttgart

SA I 14. SEPTEMBER 2019

MÜTTERNACHT SPEZIAL

Deutschlands lustigste Comedians zu Gast bei EURE MÜTTER

Veranstaltungsort: Theaterhaus Stuttgart

SA I 19. OKTOBER 2019

LARS REICHOW

mit „Lust“

Veranstaltungsort: Theaterhaus Stuttgart

Veranstalter: Rosenau Kultur e.V.

Weitere Informationen unter: www.rosenau-stuttgart.de

Fotos: o. Daniel Preprotnik | m. Bettina Pietschmann/Karsten Schulze | u. Moritz Scholl

Lisa Eckhart in der Stadthalle Markgröningen

Schwarzhumorig

Die Siegerin des Prix Pantheon 2017

und des Deutschen Kleinkunstpreises

2018 verpackt ihre nadelspitzen

Beobachtungen mit einem unwiderstehlichen

Unschuldslächeln. Elegant

provokant, hintersinnig heiter und

gerissen treibt die Österreicherin dabei

ihre, bzw. die diversen Vorurteile,

Eitelkeiten und schlauen Selbstbetrugsversuche

ihres Publikums vor

sich her und bringt selbiges mit vorgehaltenem

Spieglein zum Lachen

über sich selbst. hab

LISA ECKHART Die Vorteile des Lasters

25.05. | 20 Uhr | Filderhalle | Leinfelden-

Echterdingen | lisaeckhart.com

April | Mai 2019


36

THEATER

Starchoreograf Marco Goecke inszeniert jetzt am Theaterhaus

„Meine Beziehung zur Stadt ist mir sehr wertvoll“

Türen geöffnet hat, fragte mich Eric, ob ich mir diese

Stelle vorstellen könnte – und es vergeht kein

Tag, an dem ich mich nicht darüber freue. Gauthier

Dance ist eine sehr moderne Compagnie, die Tänzer

aus der ganzen Welt empfängt. Schon Wahnsinn,

was er da im Theaterhaus aufgebaut hat.

Wo sehen Sie die größten Unterschiede zum

Stuttgarter Ballett?

Es ist vor allem lockerer und unprätentiöser. Und

ich muss mich nicht mit alten Schinken herumschlagen,

die mich eigentlich überhaupt nicht interessieren.

(lächelt)

Wie wird Ihr Aufgabenfeld aussehen?

Noch weiß ich das nicht genau, aber ich gehe davon

aus, dass ich ein oder zwei Produktionen im Jahr in

Stuttgart realisieren werde. Das erfordert natürlich

eine sehr präzise Planung, weil ich ja auch Ballettchef

am Staatstheater Hannover bin und ebenso für

fünf Jahre beim Nederlands Dans Theater verlängert

habe. Es gibt viel zu tun!

Marco Goecke ist einer der wichtigsten Choreografen unserer Zeit. Nach seinem

unfreiwilligen Weggang beim Stuttgarter Ballett haben er und sein unvergleichlicher

Stil bei Gauthier Dance eine neue Heimat in Stuttgart gefunden.

Sie sind gerade aus Zürich zurückgekehrt, wo ihre

Hommage „Nijinski“ Premiere gefeiert hat. Wie

haben Sie das erlebt?

Eine solche Premiere ist immer etwas Besonderes,

doch leider bin ich nicht immer anwesend, wenn

eines einer Stücke an einem fremden Ort erstmals

aufgeführt wird. Diesmal bekam ich alles hautnah

mit und konnte vor Ort in Zürich sogar noch mitarbeiten.

So etwas bleibt im Gedächtnis – zumal

ich stets sehr kritisch mit meinen Arbeiten bin und

mich regelmäßig frage, ob man dieses oder jenes

Stück überhaupt noch einmal zeigen muss. Doch

die Kunst ist, sich darauf einzulassen und das Stück

so zu nehmen, wie es ist.

Nach Ihrem Aus beim Stuttgarter Ballett haben

Sie eine neue Heimat als „Artist in Residency“ in

Eric Gauthiers Compagnie gefunden. Sie hegen

demnach keinen Groll gegen Stuttgart?

Natürlich nicht, ich fühle mich dieser Stadt nach

wie vor sehr verbunden. Erst kürzlich stieg ich am

Eugensplatz aus dem Bus, als eine sehr alte Dame

auf mich zukam und sagte: „Herr Goecke, ich denke

immer noch an Ihren Nussknacker.“ Das war 2006.

Meine Beziehung zur Stadt ist mir sehr wertvoll,

doch natürlich ist man mir beim Stuttgarter Ballett

absolut nicht mit Respekt begegnet. Doch die

Stadt kann ja nichts dafür. Ich habe meine Art des

Choreografierens, meine Kunst, hier in Stuttgart

entwickelt. Und ich bin Eric sehr dankbar, dass er

meine Arbeit als wertvoll erachtet und sie weiterführen

will – dort, wo sie entstanden ist.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit?

Wir kennen uns schon viele Jahre und ich habe auch

hin und wieder schon kleinere Sachen für Gauthier

Dance gemacht. Nach unserer Zusammenarbeit an

„Nijinski“, der der Compagnie durchaus auch neue

Hat sich Ihr Stil seit Ihrem Weggang vom Stuttgarter

Ballett geändert?

Mein Stil ist zunächst mal mein Stil, der ist nicht an

ein Haus geknüpft. Wohl aber an die Menschen, mit

denen ich arbeite. Und je besser ich die Tänzer kenne,

desto mutiger kann ich beim Choreografieren

sein. Doch ich bin unverändert am rätseln, was ich

noch alles machen kann. Was noch in mir steckt.

Am Stuttgarter Ballett arbeiteten Sie gerade

an Ihrem Kafka-Ballett, als der neue Intendant

Tamas Detrich über Ihren Weggang entschied.

Was wird damit geschehen?

Das weiß niemand, aber das ist ja das Spannende.

Es ist halb fertig, 50 Minuten standen bereits, zudem

die komplette Musik. Wir schauen mal. Ich

sage immer ein wenig pathetisch, dass das Stück,

das noch nicht existiert, stets das spannendste ist.

Insofern bin ich selbst gespannt, was damit passieren

wird.

DEUCES

16.-18.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

theaterhaus.com/gauthierdance

Foto: Regina Brocke

April | Mai 2019


KULTUR Theater

37

Neues Hausprogramm am Renitenztheater

Was wird bloß aus Stuttgart?

Mitten in die Feierlichkeiten des neu eröffneten

Planetariums platzt die Horror-Nachricht: In 92

Tagen wird ein Kometeneinschlag Stuttgart und

seinen Speckgürtel vernichten. Was nun? Rainer

Fritzelmann, dynamischer Büroleiter des Stuttgarter

Oberbürgermeisters und die Spitzenastronomin

Ayse Gürüncü-Hämmerle kämpfen gegen das

Dickicht aus Kompetenzgerangel, Verordnungen,

Lobbyismus und aufkommender Panik, um möglichst

viele Bürger zu retten. Doch leider ist da auch

noch Petra Klöppel, die ehrgeizige Journalistin vom

neuen TV-Sender „Breitbarrt Stuttgarrt“. In Zeiten

des zunehmenden Einflusses von Rechtspopulisten,

wie die Rassisten heute genannt werden,

schlägt das politische Kabarett im Renitenz-Theater

zurück: Und zwar mit den brutalen Mitteln des

Boulevard-Theaters – verkleidet als Katastrophen-Blockbuster.


hab

WOHIN MIT STUTTGART?

26. & 27.04., 31.05. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Büchsenstraße 26 | Stuttgart | renitenztheater.de

Fotos: o.l. © Michael Dostler | o.r. Illustration: Julia Lenzmann | m. Kalle Kalmbach | u.l. Sandra Then | u.r. Volker Beinhorn

Komödie von Cordula Polster und Nici Neiss

Zwei „Golden Girls“ drehen auf

Rosa Baumann war die Königin der Heimatfilm-Schnulzen.

Heute pfeift sie aus dem letzten

Loch und spielt nur noch vor ihrem Krankenpfleger

die Dramaqueen. Als aber ihre in Not geratene

Schwester um Asyl bittet, läuft Rosa noch mal zur

alten Höchstform auf. In der skurrilen Alten-WG

verpassen die beiden „Golden Girls“ keine Gelegenheit

für durchtriebene Späße und lustvolle Boshaftigkeiten,

bis plötzlich der Gerichtsvollzieher klingelt.

Jetzt heißt es gemeinsam den Karren aus dem

Dreck ziehen. Wie wäre es mit einem Bankraub?

Oder doch lieber ein Comeback im Fernsehen in einer

Castingshow?

hab

Brechts „Dreigroschenoper“ inszeniert vom Düsseldorfer Schauspielhaus

Herrlich verlotterte Bettlerfarce

Bertolt Brechts Geschichte aus den späten

1920er-Jahren erzählt zeitlos vom Rand der kapitalistischen

Welt, vom Bettlerkönig Peachum und

ZWISCHEN HAPPY UND END

Wiederaufnahme: 10.04. | 20 Uhr | Vorstellungen bis zum

31.05. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Theaterschiff Stuttgart |

Mühlgrün 1 | Stuttgart | theaterschiff-stuttgart.de

dem Gangsterchef Mackie Messer, von der Liebe zu

Polly, vom korrupten Polizeichef Tiger Brown und

von den Huren und Halunken Sohos. Die Version

von Andreas Kriegenburg – inszeniert am Düsseldorfer

Schauspielhaus – zeigt das Werk als herrlich

verlotterte Bettlerfarce, die mit Freude an der Karikatur

und punkig-komödiantischer Attitüde die

Story mit der Musik verzahnt. hab

DIE DREIGROSCHENOPER

28.05. | 19.30 Uhr | Forum am Schlosspark | Stuttgarter

Straße 33 | Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de

Shakespeares „Wie es euch gefällt“

Zeitlos

Carl Philip von Maldeghem, von 2002 bis 2009 Intendant

an den Schauspielbühnen in Stuttgart,

kehrt als Regisseur an seine alte Wirkungsstätte

zurück und inszeniert den Komödienklassiker von

William Shakespeare. Neu aus dem Englischen

übertragen, entsteht für das Alte Schauspielhaus

eine eigene Fassung des zeitlosen Meisterwerks in

dem unüberwindbare Standesgrenzen, eindimensionale

Liebeskonzepte, starre Geschlechterrollen

und sicher geglaubte Identitäten verwischen.hab

WIE ES EUCH GEFÄLLT

Premiere: 26.04. | 20 Uhr | Vorstellungen bis zum 01.06. |

Mo-Sa 20 Uhr | Altes Schauspielhaus | Kleine

Königstraße 9 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

April | Mai 2019


38

Theater

KULTUR

Tanz- und Theater-Festival „6 Tage frei“ im Theater Rampe

Zehn preisgekrönte Produktionen

Das vom Theater Rampe biennal veranstaltete

Festival zeigt an sechs Tagen

die zehn mit dem Stuttgarter

Tanz- und Theaterpreis ausgezeichneten

Produktionen und bietet dem

Publikum damit die einmalige Gelegenheit,

sich einen Überblick über das

breite Spektrum der freien Szene

Baden-Württembergs zu verschaffen.

Zu sehen sind die Produktionen „Lucky

Bastards“, „Interface“, „:-Oz“, „In

my room“, „SchmetterDINGE“, „(This

is) Cliff“, „Surround“, „Supermann“,

„Norm ist F!ktion #2 extendend – Keine

Angst ohne Mut“ und „Punch Agathe*

inside out“. Über das Preisträger-Programm

hinaus gibt es weitere

Aufführungen, Präsentationen und

vieles andere mehr aus den freien

Szenen, die zeigen, wie zahlreich, vielfältig,

engagiert und kraftvoll die darstellenden

Künste im Land sind.hab

6 TAGE FREI

08. - 13.04. | Theater Rampe |

Filderstraße 47 | Stuttgart | 6tagefrei.de

„Nibelungen“ in einer Neufassung von Karin Eppler

Ziemlich echte Helden

Henrik Ibsens „Die Wildente“

Falsches Familienidyll

Die Tonne bringt das mittelalterliche

Heldenepos voller Liebe, Intrige, Mord

und Dramatik in einer neuen Spielfassung

voll ironischer Brechungen mit

seinen ziemlich echten Helden, stilisierten

Schwertkämpfen, allerlei Zaubermittelchen,

aber auch zutiefst

menschlichen Abgründen, in unterhaltsamer

Form auf die Bühne. hab

Gregers, ein idealistischer Wahrheitsfanatiker,

glaubt dem gutmütigen Fotografen

Hjalmar Ekdal die Augen

öffnen zu müssen, weil dieser in einer

Scheinwelt lebt. Dazu konfrontiert

Gregers Hjalmar mit der Vergangenheit

von dessen Ehefrau. Dass die

Wahrheit nicht nur Hjalmar, sondern

die ganze Familie Ekdal zerstört, hat

er jedoch nicht bedacht. hab

NIBELUNGEN

Premiere: 06.04. | 20 Uhr | Vorstellungen:

DIE WILDENTE

10., 12., 18., 20., 26. & 27.04 | 20 Uhr | 13.,

04., 20.04. | 19.30 Uhr | 14.04. | 15.30 Uhr |

14. & 21.04. | 18 Uhr | Theater Reutlingen

12.05. | 18 Uhr | Schauspielhaus |

Die Tonne | Jahnstraße 6 | Reutlingen |

Oberer Schlossgarten 6 | Stuttgart |

GÖTZENDÄMMERUNG

Post-fuck-tische Ergüsse zum

Zeitgeschehen

Premiere: 27.04. | Vorstellungen: 02. -24.05. |

Do-Sa 20 Uhr | Institut für theatrale Zukunftsforschung

im Zimmertheater | Bursagasse 16 |

Tübingen | zimmertheater-tuebingen.de

ILLUSIONEN EINER EHE

Rasante Komödie von Eric Assous in einer

Fassung des Tournee Theaters Stuttgart

04.04. | 20 Uhr | Festkelter | Am Kelternplatz |

Metzingen | veranstaltungsring.de

TABU

Nach Ferdinand von Schirach

Vorstellungen bis zum 20.04. | Mo-Sa 20 Uhr |

Altes Schauspielhaus | Kleine Königstraße 9 |

Stuttgart | schauspielbuehnen.de

theater-reutlingen.de

NIXON IN CHINA

Oper in drei Akten von John Adams

Premiere: 07.04. | 18 Uhr | Vorstellungen:

12. & 20.04., 03., 09. & 11.05. | 19 Uhr |

Opernhaus | Oberer Schloss garten 6 |

Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

MASS FÜR MASS

Komödie von William Shakespeare

Premiere: 11.04. | 20 Uhr | Vorstellungen:

12.04., 02., 03., 10., 11. & 25.05. | 20 Uhr |

Landestheater Tübingen | Eberhardstraße 6 |

Tübingen | landestheater-tuebingen.de

OTHELLO

Drama von William Shakespeare

27. & 28.04, 10., 21. & 24.05. | 19.30 Uhr |

Schauspielhaus | Oberer Schloss garten 6 |

Stuttgart | schauspiel-stuttgart.de

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG

„Totentanz in fünf Bildern“ von Ödön

von Horváth

Premiere: 06.04. | 19.30 Uhr | Vorstellungen:

11.04. & 15.05. | 19.30 Uhr | 26.05. | 16 Uhr |

WLB | Schauspielhaus | Strohstraße 1 |

Esslingen | wlb-esslingen.de

WOLKEN.HEIM.

Von Elfriede Jelinek

Premiere: 24.05. | 20 Uhr | Kammertheater |

Konrad-Adenauer-Straße 32 | Stuttgart |

staatstheater-stuttgart.de

EHE WÄHRT FÜR IMMER

Temporeiche Komödie

Vorstellungen bis zum 05.05. | Di-Sa 20 Uhr |

So 18 Uhr | Komödie im Marquardt | Bolzstraße

4-6 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

schauspiel-stuttgart.de

WARTEN AUF GODOT

Drama von Samuel Beckett in einer

Fassung vom Deutschen Theater Berlin

06.04. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Stuttgarter Straße 33 | Ludwigsburg |

forum.ludwigsburg.de

IPHIGÉNIE EN TAURIDE

Oper von Christoph Willibald Gluck

Premiere: 28.04. | 18 Uhr | Vorstellungen: 02.,

10., 14. & 19.05. | 19 Uhr | 05. & 30.05. | 18 Uhr |

12.05. | 15 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten

6 | Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

Fotos: o. © Marc Doradzill, © Fulbert Hauk, © Fulbert Hauk, NAF | m.l. Veranstalter | m.r. Thomas Aurin | Kasten: Arno Declair

April | Mai 2019


KULTUR Theater

39

Fotos: o. Beinhorn Fotografie | m.l. Patrick Pfeiffer | m.r. © Theater Lunte | u.l. Herbert Schulze | u.r. Richard Becker

Schwungvolle Komödie nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff

Generationenkonflikt der anderen Art

Theateradaptionen von erfolgreichen

Filmen stehen derzeit hoch im Kurs.

Wie bei der Komödie „Wir sind die

Neuen“, die auf dem gleichnamigen

Film von Ralf Westhoff basiert. Da

passt es auch, dass mit Joachim H. Luger

– 33 Jahre lang als Hans Beimer in

der „Lindenstraße“ aktiv – ein TV-Star

in einer der Hauptrollen zu sehen ist.

Der Stoff selbst erzählt mit viel Humor

von einem Generationenkonflikt der

etwas anderen Art: Die drei Alt-68er

Anne, Johannes und Eddi – im Herzen

jung geblieben und chronisch pleite –

Kriminalkomödie

Spezielles

Dinner

Ein Krimiklassiker beschließt die Theatersaison

in der Stadthalle Korntal.

Die Schwestern Charlotte, Cäcilie und

Clementine, Besitzerinnen einer

Brauerei, verbringen den Sommer in

ihrem Landhaus. Seit dreißig Jahren

mit dabei ist ihr Diener Rudolf – der

Mann für alle Fälle und besondere Gelegenheiten.

Jede der Schwestern hat

ihm versprochen, ihn in ihrem Testament

zu berücksichtigen. Als Rudolf

um eine vorzeitige Auszahlung bittet,

will allerdings keine mehr etwas von

ihrem Versprechen wissen. Als Rudolf

droht, die kleinen Geheimnisse auszuplaudern,

inszenieren die Schwestern

ein spezielles Dinner zu viert. hab

FISCH ZU VIERT

03.05. | 20 Uhr | Stadthalle Korntal |

Martin-Luther-Straße 32 | Korntal-

Münchingen | stadthalle-korntal.de

beschließen erneut in einer WG zusammenzuziehen.

Im Stockwerk über

ihnen leben die Studierenden Barbara,

Katharina und Thorsten – drei Spießer,

wie sie im Buche stehen, trotz ihrer

jungen Jahre. Kein Wunder, dass

ihnen die lebenslustigen Oldies bald

auf die Nerven gehen.

hab

WIR SIND DIE NEUEN

Premiere: 10.05. | 20 Uhr | Vorstellungen

bis zum 30.06. | Di-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr |

Komödie im Marquardt | Bolzstraße 4-6 |

Stuttgart | schauspielbuehnen.de

„Schtonk!“ nach dem Film von Helmut Dietl

Groteske Komödie

Kaum zu glauben, dass bislang noch

keiner Helmut Dietls grandiose Realsatire

über die Veröffentlichung der

vermeintlichen Hitler-Tagebücher

für das Theater adaptiert hat. Der

WLB ist mit der Bühnenfassung des

Stoffs von Marcus Grube im vergangenen

Jahr der große Coup gelungen.

„Schtonk!“ ist eine entlarvende Groteske

über Fake News und braunes

Gedankengut – und damit heutzutage

aktueller denn je. hab

SCHTONK!

22.05. | 20 Uhr | Backnanger Bürgerhaus |

Bahnhofstraße 7 | Backnang |

backnangerbuergerhaus.de

Das schwäbische Traditionsunternehmen

für Textilmaschinen „Bogenschütz

& Söhne“ ist in die Turbulenzen

der Globalisierung geraten.

Der Juniorchef versucht alle Möglichkeiten

auszuloten und führt Auftragsverhandlungen

mit einer chinesischen

Firma. Doch der Seniorchef

pocht auf die Fortführung seiner Firma

und will als Sicherheit die Privathäuser

aller Familienangehörigen

an die Bank geben. Zum 95. Geburtstag

des Vaters treffen in der Unternehmervilla

alle Parteien aufeinander

und die Nerven liegen blank. Eine

„Venedig im Schnee“

Satire von

Gilles Dyrek

Frisch zerstritten treffen Christoph

und Patricia bei dem kurz vor der

Hochzeit stehenden Paar Johann-Lukas

und Nathalie zu einer Abendeinladung

ein. Die übellaunige Patricia hat

allerdings keine Lust auf dieses Treffen

und beschließt, den ganzen Abend

lang kein Wort von sich zu geben. Die

Gastgeber können sich ihr Schweigen

nur mit fehlenden Deutschkenntnissen

erklären. Perfide und mit diabolischem

Vergnügen steigt Patricia in

dieses Spiel ein: Plötzlich redet sie eine

Fantasiesprache und erfindet sich ein

vom Krieg heimgesuchtes Heimatland.

Ein Abend voller komischer Missverständnisse

nimmt seinen Lauf. hab

VENEDIG IM SCHNEE

12.04. | 20 Uhr | Vorstellungen: 13.04.,

10., 11., 17. & 18.05. | 20 Uhr |

Kulturkabinett | Kissinger Straße 66a |

Stuttgart | kkt-stuttgart.de

„Global Player – Wo mir sind isch vorne“ am Theater Lindenhof

Wenn der Patriarch nicht loslässt

Lösung der verzwickten Lage ist

nicht abzusehen. Hannes Stöhr, der

Berliner mit Hechinger Wurzeln, hat

seinen erfolgreichen Kinofilm für die

Lindenhof-Theaterbühne neu adaptiert

und akzentuiert. hab

GLOBAL PLAYER -

WO MIR SIND ISCH VORNE

10. - 13.04. | 20 Uhr | Theater Lindenhof I

Unter den Linden 18 | Melchingen |

theater-lindenhof.de

April | Mai 2019


40

Theater

KULTUR

Ballettabend „Aufbruch!“

Zwei Jubiläen – drei Uraufführungen

Zur Feier des Jubiläumsjahres der Weimarer Verfassung und des Staatlichen

Bauhauses hat Ballett-Intendant Tamas Detrich in Koproduktion mit dem Deutschen

Nationaltheater Weimar drei Uraufführungen bei drei internationalen

Choreografinnen und Choreografen im Auftrag gegeben. Die Niederländerin Nanine

Linning ist bekannt für ihre Gesamtkunstwerke aus Konzept, Tanz, bildender

Kunst und Avantgarde Design. Die Polin Katarzyna Kozielska bedient sich des

klassischen Ballettvokabulars, bricht dies aber mit humorvollen Einfällen auf,

und der Rumäne Edward Clug, einer der gefragtesten Choreografen Europas, löst

mit seinen Stücken tiefgehende Emotionen bei den Zuschauern aus. hab

AUFBRUCH!

Premiere: 28.03. | 19 Uhr | Vorstellungen: 16., 24. & 29.04. | 19 Uhr | Schauspielhaus |

Oberer Schlossgarten 6 | Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

Soloballettabend mit Eric Gauthier

Der letzte Tanz

Kenneth MacMillans Handlungsballett „Mayerling“

Verzweiflung und Wahn

das Publikum und an Stuttgart, wo der

Kanadier in den vergangenen zwei

Jahrzehnten Jahren sein privates und

berufliches Glück gefunden hat. Auf

den Leib geschneidert hat dem Chef

von Gauthier Dance das Stück der israelische

Choreograf Itzik Galili.hab

Am 30. Januar 1889 erschießt Kronprinz

Rudolf von Österreich-Ungarn

auf dem Jagdschloss Mayerling zunächst

seine 17-jährige Geliebte und

anschließend sich selbst. Den Geschehnissen

kurz vor Rudolfs Tod,

seinem Abstieg in Verzweiflung und

Wahn spürte Kenneth MacMillan in

seinem 1978 entstandenen Handlungsballett

„Mayerling“ nach. hab

MAYERLING

ERIC GAUTHIER: THE GIFT

Premiere: 18.05. | 19 Uhr |

Eric Gauthier zelebriert seinen Abschied

als Tänzer. „The Gift“, sein letzter

Soloabend, ist ein Dankeschön an

DORNRÖSCHEN

Ballettklassiker, getanzt von rund 500 Eleven

der Herrenberger Ballettschule Tabea

04. & 05.05. | 16 Uhr | Stadthalle Sindelfingen|

Schillerstr. 23 | Sindelfingen | cc-bs.com

GRUPO CORPO

Rodrigo Pederneiras‘ Choreografien

„Danca Sinfonica“ und Gira“

09. & 10.04. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Stuttgarter Straße 33 | Ludwigsburg |

forum.ludwigsburg.de

23.-25.05. | 20.15 Uhr | 26.05. | 19.30

Uhr | Theaterhaus | Siemensstraße 11 |

Stuttgart | theaterhaus.com

DIE KAMELIENDAME

Choreographie und Inszenierung von

John Neumeier

13., 21. & 27.04. | 19 Uhr | 19.04. | 17 Uhr |

21.04. | 14 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten

6 | Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

BALLETTAUFFÜHRUNG

Die Ballettklasse von Alla Rybak präsentiert

die vielfältige Welt des Balletts

18.05. | 17 Uhr | Bürgerzentrum | An der Talaue

4 | Waiblingen | buergerzentrum-waiblingen.de

Jacopo Godani war einer der prägenden

Solisten des legendären Frankfurter

Balletts, als William Forsythe dort

die klassische Linie zerlegte. Aus diesem

revolutionären Ansatz entwickelte

er seinen ganz persönlichen Stil. Seit

drei Jahren leitet Godani die Dresden

Frankfurt Dance Company und verbindet

dort in seinen choreografischen

Gesamtkunstwerken eine starke physische

Präsenz mit zeitgenössischer

Virtuosität. Im Forum Ludwigsburg

sind drei Choreografien Godanis zu sehen:

„Al Di Là“, „Echoes from a Restless

Soul“ und „High Breed“.

hab

24., 25. & 28.05. | 19 Uhr | Opernhaus |

Oberer Schloss garten 6 | Stuttgart |

stuttgarter-ballett.de

Dresden Frankfurt Dance Company

Drei Godani-Stücke

DRESDEN FRANKFURT DANCE

COMPANY

24. & 25.05. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark

| Stuttgarter Straße 33 | Ludwigsburg

| forum.ludwigsburg.de

Fotos: o. © Monica Menez | m.l. Regina Brocke | m.r. Monica Menez | Kasten: Jose Luiz Pederneiras, Stuttgarter Ballett | u.r. Dominik Mentzo

April | Mai 2019


41

KUNST

Ausstellung der Künstlergruppe Moga Mobo über den Rohstoff des Lebens

Fleischeslust oder Fleischesfrust?

Was also ist Fleisch heute: Massenware, edles Feinschmeckerprodukt

oder der Sargnagel für den

Fortbestand der Menschheit? Das sind Fragen, mit

denen sich das Deutsche Fleischermuseum auseinandersetzen

muss. Im 35. Jahr seines Bestehens

wählt Museumsleiter Christian Baudisch dafür einen

besonderen Ansatz: das Medium des Comics.

Keine Geringeren als das Stuttgarter Künstlerkollektiv

Moga Mobo wurden von Baudisch auf die

Spur gesetzt, sich mit dem Thema Fleisch auseinanderzusetzen,

daraus ein neues „Moga Mobo“-Comicmagazin

zu produzieren und darüber hinaus

eine Ausstellung im Museum zu gestalten.

Illustration: Moga Mobo

Das Künstlerkollektiv Moga Mobo, bekannt für seine innovativen, hintersinnigen

Gratis-Comics für Erwachsene, gestaltet im Deutschen Fleischermuseum

in Böblingen eine Ausstellung, deren Basis ein neues Magazin ist.

Fleisch ist heute sowohl edles Lifestyleprodukt als

auch billige Massenware. Viele Menschen können

sich ein Leben ohne Fleisch nicht vorstellen, gleichzeitig

haben sich andere komplett vom Fleischkonsum

verabschiedet. Trotzdem: Der Markt verlangt

nach immer mehr Fleisch – und das, trotz „Bio“, so

günstig wie nie zuvor. Kam vor hundert Jahren noch

maximal einmal pro Woche Fleisch auf den Teller,

Moga Mobo – Die Geschichte

Die Künstgruppe Moga Mobo wurde 1994 in Stuttgart von

acht Illustratoren gegründet. Ziel war es monatlich das

Umsonst-Comicmagazin „Moga Mobo“ herauszugeben,

von dem bislang 113 Stück erschienen sind, und damit

Zeichnern und Autoren ein Forum zu geben. Heute besteht

Moga Mobo aus Titus Ackermann, Jonas Greulich,

und Thomas Gronle, die mittlerweile in Berlin leben und

arbeiten. Die Hefte sind bis heute kostenlos und werden

in Stuttgart und Berlin in der Gastronomie sowie in Kinos

frei verteilt und sind darüber hinaus bundesweit in Comic-Geschäften

erhältlich. Moga Mobo ist die Bezeichnung

für japanische Hipster, die in den 1920er Jahren auffällige

Kleidung trugen und wie verrückt Charleston tanzten.

ist mittlerweile eine fleischlose Mahlzeit für viele

unabdingbar. Was einst ein echter Luxus artikel war,

ist heute zur massenproduzierten und ständig verfügbaren

Ware verkommen. Das ist nur durch eine

industrielle Produktion möglich, was eine Fülle von

Problemen für Tier, Umwelt und den Menschen mit

sich bringt. Tiere werden bis zum Äußersten auf

Leistung gezüchtet, in HighTech-Ställen auf engstem

Raum zusammengepfercht und mit immer

größeren Mengen an Medikamenten vollgestopft,

um den Ausbruch von Seuchen zu vermeiden. Für

die benötigten Futtermengen werden riesige Waldflächen

gerodet und die Exkremente der Tiere verseuchen

Böden und Gewässer.

verlost

3 Comics plus

je 2 Maultaschen

& Getränk zur

Eröffnung

→ Seite 82

Der Name Moga Mobo lässt die Herzen von Comic-Fans

schneller schlagen. Seit 25 Jahren zeigt

das Künstlerkollektiv, das seinen Ursprung in

Stuttgart hat, mit seinen gratis verteilten Heften,

was im Bereich des Independent-Comics für

Erwachsene gestalterisch und inhaltlich möglich

ist. „Ich kenne das Heft seit meiner Studienzeit

und bin ein großer Fan“, sagt

Baudisch, der mit seiner Anfrage

bei Moga Mobo offene Türen einrannte.

„Wir haben quasi eine

Carte blanche für unsere Arbeit

bekommen, was wunderbar und

nicht alltäglich ist“, sagt Titus

Ackermann. Mit entsprechendem

Feuereifer haben sich Ackermann

und die beiden anderen Moga Mobos in

den vergangenen Monaten in die Arbeit gestürzt.

Arbeit heißt dabei nicht nur Zeichnen und Texten,

sondern vor allen Dingen die Recherche und die

Auseinandersetzung mit dem Thema. Es wurden

Bauernhöfe, Schlachthöfe, Fitnessstudios und viele

andere Orte besucht, an denen es um Fleisch geht.

Was dabei herauskommt, ist ab dem 18. April im

Deutschen Fleischermuseum zu sehen. Sicher ist,

dass es dann auch ein neues „Moga Mobo“-Comicmagazin

geben wird – das 114. seit dem Premierenheft

von 1994. „Wir konnten dem Thema Fleisch auf

jeden Fall ein paar überraschende Seiten abgewinnen“,

verrät Ackermann. Darüber hinaus gestalten

Moga Mobo in Böblingen eine Ausstellung, in der

nicht nur Skizzen und die Entstehungsgeschichte

des aktuellen Magazins zu sehen sind, sondern

auch Skulpturen sowie eine große Werkschau aus

25 Jahren Moga Mobo. hab

MOGA MOBO „DAS EWIGE FLEISCH“

Vernissage: 18.04.2019 | 19 Uhr | Ausstellung vom 18.04. -

13.10.2019 | Deutsches Fleischermuseum | Marktplatz 27 |

Böblingen | fleischermuseum.boeblingen.de

April | Mai 2019


42

Kunst

KULTUR

Neue Ausstellung in der Galerie Stihl Waiblingen

Die Schönheit der Blumen

Werkschau Maria Lassnig in der Staatsgalerie

Schonungslos offen

FRAU A. S. TRIFFT VOLKER

BÖHRINGER

Aus der Graphischen Sammlung der Stadt

Noch bis zum 05.05.2019 | Galerien der Stadt

Esslingen am Neckar | Villa Merkel | Pulverwiesen

2 | Esslingen | villa-merkel.de

OPHELIA

Performance und Installation von Nadja

Verena Marcin

Noch bis zum 30.06.2019 | Schauwerk

Sindelfingen | Eschen brünnlestraße 15/1 |

Sindelfingen | schauwerk-sindelfingen.de

Die Staatsgalerie Stuttgart widmet

der 2014 verstorbenen österreichischen

Künstlerin Maria Lassnig anlässlich

ihres 100. Geburtstags eine

Ausstellung, die fast alle ihre Werkphasen

beleuchtet und einen Schwerpunkt

auf die 1960er-Jahre legt. Im

Mittelpunkt ihrer schonungslos offenen

Körperbewusstseinsbilder stehen

die eigenen physischen Empfindungen.

Zu sehen ist die Ausstellung noch

bis zum 28.07.2019. hab


MARIA LASSNIG Die Sammlung Klewan

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-

Straße 30-32 | Stuttgart | staatsgalerie.de

2019 WARMBRONNER BIENNALE

20 Kunstschaffende setzen das Thema

„Licht und Schatten“ in Szene

Vernissage: 05.04.2019 | 19 Uhr | Ausstellung

bis zum 31.05.2019 | Stadtbücherei Warmbronn

| Planstraße 1 | Leonberg | leonberg.de

#LITERATURBEWEGT 1

„Lachen. Kabarett“

Ausstellung vom 19.05. - 18.08.2019 |

Deutsches Literaturarchiv Marbach |

Schillerhöhe 8-10 | Marbach | dla-marbach.de

ZWISCHENSPIEL

Werke von Bean Finneran und Andrea

Zaumseil

Noch bis zum 26.05.2019 | Kunstverein

Reutlingen | Eberhardstraße 14 | Reutlingen |

kunstverein-reutlingen.de

Anlässlich der Remstal Gartenschau

2019 widmet sich die Sommerausstellung

der Galerie Stihl Blumenmotiven

in der zeitgenössischen Fotografie.

Künstlerinnen und Künstler lassen

sich von der jahrhundertealten Tradition

des Blumenbilds inspirieren

und gewinnen dem Thema zugleich

viele neue Seiten ab. Überbordende

Blütenpracht trifft auf Reflexionen

über das Verwelken und die Vergänglichkeit,

Wildwuchs auf elegante Inszenierung,

leuchtende Farbigkeit auf

strenges Schwarz-Weiß. Mit ungewöhnlichen

Perspektiven und verschiedensten

technischen Finessen –

von der Langzeitbelichtung über das

Spiel mit Spiegelungen, Licht- und

Farbeffekten bis zur Überlagerung

von Motiven – eröffnen die Fotografien

überraschende Sichtweisen auf

die scheinbar vertraute Pflanzenwelt.

Sie regen so dazu an, gängige Vorstellungen

zu überdenken und die „Sprache

der Blumen“ auf neuen Wegen zu

entdecken. Die Schönheit der Blumen

Peter Grau (1928–2016), eine der großen

Lehrerpersönlichkeiten der Staatlichen

Akademie der Bildenden Künste

Stuttgart, war zu Lebzeiten vor

allem als virtuoser Grafiker bekannt.

Die erste Ausstellung nach seinem Tod

ist dabei ebenso Thema wie ihr traditioneller

Symbolgehalt. Die Ausstellung

lädt vom 11.05. bis 25.08.2019

dazu ein, den Facettenreichtum floraler

Bildwelten in der Fotografie zu

entdecken. hab


AUFGEBLÜHT UND ABGELICHTET

Blumen in der Fotografie

Galerie Stihl Waiblingen | Weingärtner

Vorstadt 16 | Waiblingen |

galerie-stihl-waiblingen.de

Farbige Arbeiten aus dem Nachlass von Peter Grau

Werkschau in Fellbach

SUPERHELDEN IN REUTLINGEN

Comics & Zeichnungen von Jens Kasper

Noch bis zum 25.05.2019 | Stadtbibliothek

Reutlingen | Spendhausstraße 2 | Reutlingen |

stadtbibliothek-reutlingen.de

MODE IN DER KUNST Très Chic

Gruppenausstellung

Ausstellung vom 09.05.- 27.06.2019 | Kunstverein

Ludwigsburg | Im MIK | Eberhardstraße

1 | Ludwigsburg | kunstverein-ludwigsburg.de

LEONALE

Ausstellung der Mitglieder des Galerievereins

Leonberg e.V.

Vernissage: 19.05.2019 | 11.15 Uhr |

Ausstellung bis zum 10.06.2019 | Galerieverein

Leonberg e.V. | Zwerchstraße 27 |

Leonberg | galerieverein-leonberg.de

soll ihn jetzt vor allem als Meister der

Farbe zeigen. Präsentiert werden noch

bis zum 19.05.2019 mehr als 40 Arbeiten

aus dem Nachlass des Künstlers,

viele davon zum ersten Mal. Traum

und Wirklichkeit, Menschen- und

Tierwelt, Natur- und Geistererscheinungen

mischen sich bei Peter Grau

auf ganz eigene Weise. hab


PETER GRAU Zwischenwelten

Galerie der Stadt Fellbach | Marktplatz 4 |

Fellbach | fellbach.de

BASELITZ – RICHTER – POLKE –

KIEFER

Die jungen Jahre der Alten Meister

Ausstellung vom 12.04. - 11.08.2019 |

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-

Straße 30-32 | Stuttgart | staatsgalerie.de

HANS JÖRG GLATTFELDER

„Vom Besonderen zum Allgemeinen“

Ausstellung vom 25.05. - 15.09.2019 |

Museum Ritter | Alfred-Ritter-Straße 27 |

Waldenbuch | museum-ritter.de

Fotos: o. Courtesy Galerie Filser & Gräf München © Kai-Uwe Schulte-Bunert | m.l. Maria Lassnig Stiftung | m. Kulturamt Fellbach | Kasten: l. Marque DeWinter; Courtesy of the artist Nadja Verena Marcin & 532 Gallery Thomas Jaeckel, New York & AKArt, San

Francisco, © Nadja Verena Marcin | r. Staatsgalerie by Gerhard Richter 2018

April | Mai 2019


KULTUR Kunst

43

Fotos: o. Lichtgut/Leif-Hendrik Piechowski | m.l. Kunstmuseum Reutlingen | m.r. Franziska Klotz: B 1, 2018, Öl auf Leinwand, 180 x 240 cm

Sonderausstellung im StadtPalais

Exponate aus dem Hause Rommel

Manfred Rommel hat in der Landeshauptstadt,

deren Geschicke er von

1974 bis 1996 leitete, über die Stadtgrenzen

hinaus nachhaltige Spuren

hinterlassen. Grund genug für das

StadtPalais dem früheren Oberbürgermeister

eine biografische Sonderausstellung

zu widmen. Noch bis zum

12.05.2019 sind zahlreiche Exponaten

und Geschichten aus dem Hause

Rommel im neuen Museum für

Stuttgart zu sehen. hab


MANFRED ROMMEL

StadtPalais | Konrad-Adenauer Straße 2 |

Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

Ausstellung "Malereikonkrethochdrei." im Kunstmuseum Reutlingen

Körperlich erfahrbare Wirklichkeit

Die Ausstellung „Malereikonkrethochdrei“

enthält aufwendige malerische

Werke und Installationen von

zwölf international renommierten

Künstlerinnen und Künstlern, die

nichts mehr abbilden, erzählen oder

darstellen, sondern eindrucksvoll

ihre konkrete Präsenz im Ausstellungsraum

behaupten. Zu sehen ist

die Schau bis zum 30.06.2019. hab


MALEREIKONKRETHOCHDREI.

Vom Bild zum Raum

Kunstmuseum Reutlingen / konkret |

Wandel-Hallen | Eberhardstr. 14 |

Reutlingen | reutlingen.de/konkret

Franziska Klotz

Pure

Malerei

Franziska Klotz betreibt eine pure

Malerei im Sinne einer rein visuellen

Kommunikation zwischen Künstlerin,

Kunstwerk und Betrachtenden in

Ablehnung illustrativ-zeichnerischer

Momente im Arbeitsprozess. Die

Ausstellung in Schorndorf ist noch

bis zum 28.04.2019 zu sehen. hab


FRANZISKA KLOTZ Ölregen

Q Galerie für Kunst Schorndorf |

Karlstraße 19 | Schorndorf | q-galerie.de

...wie im Urlaub!

Das Freibad

öffnet Anfang

Mai

April | Mai 2019

F3-Fellbach.de Esslinger Straße 102 70734 Fellbach 0711 79 48 50

info@f3-fellbach.de


44

Kunst

KULTUR

Kunst aus Kongo in der Kunsthalle Tübingen

Träume und Sehnsüchte

Die Kunsthalle Tübingen zeigt noch

bis zum 30. Juni 2019 rund 150 Werke

von etwa 70 kongolesischen Künstlerinnen

und Künstlern, die in Kinshasa,

Lubumbashi, Brüssel oder Paris

leben. Gedanklicher Ausgangspunkt

für die Ausstellung ist Fiston Mwanza

Mujilas Roman „Tram 83“, in dem der

Schriftsteller einen imaginären Ort

beschreibt, der zwar von der gesellschaftlichen

Realität kongolesischer

Metropolen ausgeht, jedoch keiner

Stadt konkret zugeordnet werden

kann. Auch die Ausstellung baut einen

imaginären Ort, der sich aus verschiedenen

Realitäten speist und dabei

Politik, Ausbeutung, Korruption,

Gewalt, Religion, Mythologie, Spiritualität,

Starkult, Alltag sowie Vergnügen,

Lust und sinnliche Begierden

ineinanderschiebt. Der Ausstellungsparcours

entfaltet sich entlang der

sechs Kapitel: „Straße“, „Bar“, „Zuhause“,

„Mythologie“, „Stars“ und „Ausbeutung“.

Dabei verzahnen sich reale

mit imaginären Orten sowie Räumen,

die gemeinschafts- und identitätsbildende

Funktion haben und in denen

sich Momente des Fiktionalen verdichten.

Eine mit Musikstationen,

Texten und Originalen dicht bestückte

Zeitleiste liefert Informationen zur

Ereignisgeschichte und zum Kontext

der kongolesischen Kunst. hab


CONGO STARS

Vernissage: 08.03. | 19 Uhr | Kunsthalle

Tübingen | Philosophenweg 76 |

Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

Sonderausstellung im Landesmuseum Württemberg

Feine Klinge

Kabinettausstellung

Mensch-Tier-Paare

Die Ausstellung setzt sich noch bis

zum 28. April 2019 mit der Kulturgeschichte

des Schwertes auseinander.

Die Betrachtung aus unterschiedlichen

Blickwinkeln ermöglicht es,

dem Phänomen seiner Anziehungskraft

auf den Grund zu gehen. Thematisiert

wird dabei nicht nur das

Schwert als Waffe oder als ein

Premium produkt der Schmiedekunst

von der Bronze- bis in die Neuzeit.

Eine besondere Beachtung erfährt

auch die Rolle, die das Schwert in

Kult, Magie und Religion spielt. hab

In der ersten Kabinettausstellung des

Jahres im Riecker-Raum, die den Titelzusatz

„Begleitend“ trägt, liegt der Fokus

noch bis zum 02.06.2019 auf verschiedenen

Mensch-Tier-Paaren im

Medium Papier. Neben Grafiken aus

der Sammlung Riecker sind auch zwei

eigens für die Ausstellung geschaffene

Papierfiguren der Marbacher Künstlerin

Cäcilie Davidis zu sehen. hab


TIERISCH! BEGLEITEND

FASZINATION SCHWERT

Graphik-Kabinett Backnang | Helferhaus |

Landesmuseum Württemberg | Schillerplatz

Stiftshof 8 | Backnang |

6 | Stuttgart | landesmuseum-stuttgart.de

graphik-kabinett-backnang.de

DUNCAN SWANN if then else

Figuratives trifft Abstraktes

Noch bis zum 18.04.2019 | Kunstverein Kreis

Ludwigsburg | im MIK | Eberhardstraße 1 |

Ludwigsburg | kunstverein-ludwigsburg.de

SIMONE STRASSER

Malerei

Vernissage: 24.05. | 19 Uhr | Ausstellung

von 25.05. - 16.06. | Sudhaus Galerie

Peripherie Hechinger Straße 203 |

Tübingen | galerie-peripherie.de

LEBEN IM BERNSTEINWALD

Große Landesausstellung Baden-

Württemberg

Noch bis zum 28.07.2019 | Museum am

Löwentor | Rosenstein 1 | Stuttgart | naturkundemuseum-bw.de/sonderausstellungen

ANNA LEA HUCHT

Surreale Aquarelle

Noch bis zum 28.04.2019 | Galerie der Stadt

Backnang | Petrus-Jacobi-Weg 1 | Backnang |

galerie-der-stadt-backnang.de

PHANTOM HORIZONS

Kuratiert von Robert Seidel

Vernissage: 10.04.2019 | 19.30 Uhr | Ausstellung

vom 10.04. - 01.06.2019 | Galerie b in der

Stadtbibliothek Stuttgart | Mailänder Platz 1 |

Stuttgart | stuttgart.de/stadtbibliothek

PETER ZIMMERMANN paint it

Digitalisierte Malerei

Noch bis zum 23.06.2019 | Galerie der Stadt

Sindelfingen | Marktplatz 1 | Sindelfingen |

galerie-sindelfingen.de

JOHANNA REICH

All the world‘s a frame

Foto- und Videoarbeiten

Noch bis zum 28.04.2019 | Galerieverein

Leonberg e.V. | Zwerchstraße 27 | Leonberg |

galerieverein-leonberg.de

THOMAS MANN IN AMERIKA

Sonderausstellung im Literaturmuseum

der Moderne

Noch bis zum 30.06.2019 | Deutsches

Literaturarchiv Marbach | Schillerhöhe 8-10 |

Marbach | dla-marbach.de

DIETER SEITZ

Das Kasachstan Projekt

Fotografische Zeitreise durch Kasachstan.

Noch bis zum 05.05.2019 | hs-photogalerie |

Treffpunkt Rotebühlplatz | Rotebühlplatz 28

Stuttgart | vhs-photogalerie.de

WIR BRÜTEN WAS AUS

Osterküken-Ausstellung

Noch bis zum 28.04.2019 | Naturkundemuseum

Reutlingen | Am Weibermarkt 4 | Reutlingen

| reutlingen.de/naturkundemuseum

Fotos: o. weststudio.fr | m.l. Hendrik Zwietasch | m.r. Graphik-Kabinett Backnang | Kasten: Veranstalter, Dieter Seitz

April | Mai 2019


KULTUR Kunst

45

Werkschau Lorenza Böttner

Radikale Künstlerin

Fotos: o.l. Lorenza Böttner, untitled, 1980, acrylic on canvas | o.r. Radziwill Sammlung Claus Hüppe courtesy Kunsthalle Emden | m. Jens Kunath/courtesy: Galerie Michael Haas, Berlin und Nicole Bianchet | u.l. Daimler AG | u.r. Claus Rudolph

Der Württembergische Kunstverein

zeigt noch bis zum 05. Mai 2019 die

erste umfassende Einzelausstellung

der Künstlerin Lorenza Böttner (1959-

1994). Böttner, die mit Füßen und

Sonderausstellung

Der VfB

im Fokus

Obwohl, oder vielleicht auch gerade

weil beim VfB Stuttgart sportlich gerade

Tristesse herrscht, erinnert man

sich um so lieber an bessere Zeiten.

Und davon hatte der Fußballverein in

seiner 125-jährigen Geschichte so einige:

fünf Meisterschaften, drei

DFB-Pokalsiege und zwei Finals in

europäischen Wettbewerben. Eine

Sonderausstellung im Mercedes-Benz

Museum zeigt noch bis zum 19.05.2019

mehr als 100 Exponate: Pokale, Meisterschalen,

Trikots, Fußballschuhe,

Wimpel und Spielerauszeichnungen,

Fotos und Eintrittskarten sowie

spannende Originaldokumente. hab

BEWEGT SEIT 1893

125 Jahre VfB Stuttgart

Mercedes-Benz Museum |

Mercedes straße 100 | Stuttgart |

mercedes-benz.com/vfb

Mund malte und Fotografie, Zeichnung,

Tanz, Installation und Performance

als Mittel des ästhetischen

Ausdrucks verwendet hat, widersetzt

sich in ihrem Werk den Prozessen der

Entsubjektivierung und Entsexualisierung,

dem Wegsperren und Unsichtbarmachen

von funktional andersartigen

und Transgenderkörpern.

Die Künstlerin wurde 1959 als Ernst

Lorenz Böttner in Chile geboren. Mit

acht Jahren erlitt er einen schweren

Unfall, durch den er beide Arme verlor.

1978 nahm Böttner ein Studium

Werke von Nicole Bianchet im Museum im Kleihues-Bau

Wünsch Dir was!

Für die gebürtige Amerikanerin und

Wahl-Niederländerin Nicole Bianchet

ist die Bildende Kunst etwas

Die Galerie Norbert Nieser zeigt noch

bis zum 18.04.2019 fotografische Erzählungen

des Stuttgarter Künstlers

Claus Rudolph. Seine originellen Fotografien

nehmen den Betrachter mit

in eine Welt der Illusion und der

Träume und erzählen Geschichten

von Liebe und Gefühlen. hab


CLAUS RUDOLPH Zimmerbilder

Galerie Norbert Nieser | Große Falterstraße

31/3 | Stuttgart | galerie-nieser.de

an der Gesamthochschule Kassel

(heute Kunsthochschule) auf und änderte

während der Studienzeit seinen

Namen in Lorenza Böttner. Im Zentrum

der Werke Böttners steht die beständige

Transformation, die von einem

offensiven und dissidenten

Umgang mit Körper und Geschlecht

geprägt ist. hab


LORENZA BÖTTNER

Requiem für die Norm

Württembergischer Kunstverein Stuttgart |

Schlossplatz 2 | Stuttgart | wkv-stuttgart.de

Magisches. Mit Farbe und Pinsel erschafft

sie Parallelwelten – und das

in einer Zeit, in der kaum noch jemand

an Märchen glaubt. Ihre

Wunschmaschinen aus bemaltem

Ton sind künstlerische Einladungen,

wieder an das Wünschen zu glauben.

Die Ausstellung ist noch bis zum

19.05.2019 zu sehen. hab


NICOLE BIANCHET Neverland

Museum im Kleihues-Bau |

Stuttgarter Str. 93 | Kornwestheim |

museen-kornwestheim.de

Franz Radziwill

Natur und

Technik

Das Eindringen der Technik in die

Landschaft zieht sich wie ein roter Faden

durch die Werke von Franz Radziwill

(1895-1983). Der neusachliche

Künstler, der sich 1923 in Dangast am

Jadebusen niederließ, zeigt in seinen

Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen

zum einen die typische Küstenregion,

zum anderen veranschaulicht er

auch den technischen Zeitgeist der

1920er bis 1960er Jahre. Die Ausstellung

thematisiert noch bis zum

22.04.2019 in der Gegenüberstellung

von Gemälden und Aquarellen Franz

Radziwills mit multimedialen Werken

der Gegenwartskunst das ambivalente

Verhältnis des Menschen zur von ihm

erfundenen Technik. hab


FRANZ RADZIWILL UND

DIE GEGENWART

Städtische Galerie | Hauptstraße 60-64 |

Bietigheim-Bissingen |

galerie.bietigheim-bissingen.de

Fotografische Inszenierungen von Claus Rudolph in der Galerie Nieser

Geschichten von Liebe und Gefühlen

April | Mai 2019


46

TONTRÄGER

Pop-Dandy Levin Goes Lightly singt seine urbanen Moritaten jetzt auf deutsch

Der Mann, der zur Erde fiel

Er ist das kajalgeschminkte Liebeskind von Depeche Mode, New Order und David

Bowie: Mit „Nackt“ gelingt Levin Goes Lightly der ungewöhnliche Spagat zwischen

elektronischem Nocturne und fesselnder Popmusik – noch dazu in deutscher Sprache!

das mit Kompromissen verbunden, aber das stört

mich überhaupt nicht. Ich bin nicht der Typ, der

eine Albumproduktion professionell durchzieht.

Wäre ich bis heute allein, würde ich wahrscheinlich

immer noch den Lo-Fi-Sound der ersten Platte

produzieren“, lacht er. „Aber genau davon wollte ich

eben weg. Ich wollte keine zehn Alben, die klingen

wie zehn schlecht aufgenommene Kassetten.“

Überhaupt fällt auf, dass sich keines seiner Alben

allzu sehr ähnelt. Mit „Nackt“ geht er einen noch

größeren Schritt als zuvor und trägt seine Lyrik

erstmals durchgehend auf deutsch vor. Zu verdanken

ist das Anton Newcombe von den Neo-Psychedelic-Wirrköpfen

The Brian Johnestown Massacre,

bei dem Levin Goes Lightly damals aufnahmen. „Er

trichterte mir ein, dass ich unbedingt mal was in

meiner Muttersprache machen sollte.“ Daraus wurde

der Titeltrack „Nackt“, doch damals war Stadler

noch gar nicht klar, dass er gleich ein ganzes deutsches

Album machen würde. Irgendwann entdeckte

er diesen Song wieder – und mit ihm das Interesse

an seiner Muttersprache.

Wahrscheinlich nerven ihn die ewigen Bowie-Vergleiche

so langsam, aber was will man machen:

Wenn überhaupt, dann lässt sich diese monochrome

Fassung eines flamboyanten Dandys namens Levin

Stadler eben am ehesten mit dem androgynen Sex

eines Ziggy Stardust vergleichen. Unterkühlt, weder

maskulin noch feminin, in stetem Wandel begriffen:

Mit Levin Goes Lightly erforscht der Stuttgarter

die Peripherie der Popmusik, wendet sich nach

dem von Post Punk und Wave getränkten „GA PS“

deutlich elektronischeren Klängen zu. Ein bisschen

mehr Avantgarde vielleicht, ein bisschen mehr

Kunst, aber immer noch Pop, immer noch knietief

in der nostalgisch brummenden Welt der Achtziger.

Was 2013 mit „Dizzy Heights“ als Soloprojekt aus

dem Stuttgarter Untergrund begann, ist mittlerweile

zu einem festen Trio geworden, dessen Songs

in Iggy Pops Radioshow gespielt werden. Ein langer

Weg für Stadler, der sich schmunzelnd als „eher

soziophob“ bezeichnet. „Ich komme extrem schwer

klar auf neue Leute“, sagt er, „muss mich erst mal

sehr lange auf jemanden einstellen und langsam

kennenlernen, ehe ich mit ihm spielen kann.“ Auf

seine Kollegen Thomas Zehnle (Wolf Mountains)

und Paul Schwarz (Human Abfall) scheint das zuzutreffen.

„Mittlerweile sind wir ein eingespieltes

Team“, nickt der hochgewachsene Stadler. „Außerdem

ist es nicht so langweilig wie allein auf Tour zu

sein. Das ist echt die Hölle!“

An Levins neuem Album „Nackt“ hat Zehnle einen

nicht unerheblichen Einfluss, die Hälfte der Songs

stammt von ihm. „Ich wollte das Projekt wieder in

eine etwas elektronischere Richtung schieben, da

passte das“, so Stadler dazu. Diese Öffnung hin zu

einer richtigen Band hat seinen Blickwinkel auf Levin

Goes Lightly gehörig verändert. „Natürlich ist

LEVIN GOES LIGHTLY

Nackt

„Ich schämte mich bis zu diesem Zeitpunkt immer,

auf Deutsch zu singen, aber genau das wurde dann

mein Antrieb“, erinnert er sich. Es hat sich gelohnt:

Durch seine eigenwillige Phrasierung, Betonung

und Wortwahl entsteht eine ganz eigene Sprachmystik,

die gut zu den elektronisch-flirrenden Neo-

Pop-Hymnen passt. „Jetzt ist alles viel echter“,

strahlt er. „Deshalb habe ich das Album auch ‚Nackt‘

genannt: Ich fühle mich nackt. Keine Fassade, die

irgendwas abwehrt, nichts, wohinter ich mich verstecken

kann.“ jono

Levingoeslightly

Hut ab: Gerade als die Neo-Romantic-Dandys von Levin Goes Lightly eine Formel

gefunden hatten, die ihren unterkühlten Pop auch international für Aufsehen sorgen

ließ, wenden sie sich davon ab – und legen ein deutschsprachiges Album vor.

Welch großer Gewiss das zumindest für die hiesige Musiklandschaft ist, kann indes

gar nicht oft genug betont werden: Aus Achtziger-Wave, Pop, Elektro, Post-Punk

und einer kräftigen Prise Pathos erschaffen Levin Goes Lightly flirrende, wehmütige,

surreale und auch ein wenig avantgardistische Oden an die Großstadtnacht, tanzbar

und intelligent, lasziv und abweisend. Levin Stadlers Rezitation der ungewöhnlich

expressiven deutschen Texte tut ihr Übriges, um „Nackt“ zur Großtat nicht nur im

regionalen Rahmen zu machen. Tapete Records

Foto: Tapete Records

April | Mai 2019


UNTERHALTUNG Tonträger

47

Neues von Son Volt

Politisch und akustisch

Vor 25 Jahren als Nachfolger der

Country Punker Uncle Tulepo gegründet,

legt das US-Quartett Son

Volt aus New Orleans mit „Union“ ein

durchaus bemerkenswertes neues Album

vor. Die Band um Sänger und

Gitarrist Jay Farrar zeigt sich darauf

politischer denn je, was auch Auswirkungen

auf die musikalische Seite der

neunten Platte des Vierers hat. So

entdeckt Farrar seine Liebe zum Protestfolk

neu, der im Blues- und Countrysoundgemisch

der Band deutlich

mehr Wertschätzung erfährt. Während

sich der Frontmann den neuen

Songs Gedanken über den aktuellen

politischen Zustand seiner US-amerikanischen

Heimat macht und insbesondere

der Frage nachgeht, wie sich

eine weitere Spaltung der Gesellschaft

und die damit einhergehenden

Spannungen verhindern lassen,

übernimmt die Akustikgitarre in einem

Großteil der Stücke die Herrschaft.

„The Devil May Care“, das

wunderbar zerbrechlich daher kommende

Titelstück „Union“ oder das

bittersüße „Lady Liberty“ knüpfen

nahtlos an alte Folktraditonen an.

Doch auch das neue Werk kommt

nicht ohne eine gute Portion Country

und Blues aus. So erhält das Album

Feuer und Abwechslung, was es wiederum

zu einem der besten in der

langen Bandhistorie machen. „Holding

Your Own“ jedenfalls hätte auch

Neil Young nicht besser in Szene setzen,

„Reality Winner“ Bob Dylan

nicht bedachter einsingen können,

während „Broadsides“, das vielleicht

beste Stück der Platte, ein Paradestück

düster brodelnder Bluesromantik

liefert. pa

SON VOLT Union

Transmit Sound / Thirty Tigers

Foto: o. David McClister

THE MOUNTAIN GOATS In League With Dragons

Ein exzellenter Geschichtenerzähler war Singer-Songwriter John Darnielle

schon immer. „In League With Dragons“, das 21. (!) Album seiner Band The

Mountain Goats bildet da keine Ausnahme – und geht sogar einen Schritt

weiter. Ursprünglich als Rock-Oper konzipiert, für die Darnielle eine eigene

Fantasy-Welt erdacht hat, tummeln sich

Helden, Zauberer und böse Geister in den

zwölf Songs, die glücklicherweise nicht im

Phantastik-Pathos versinken. Angesiedelt

zwischen Country, Folk und Americana mit

dem ein oder andern Ausflug in Richtung

Pop und Artrock, bieten sie einen angenehmen

Ausgleich zum etwas schwülstigen

Hintergrund des Albums. Merge Records

MAYLA Pink Ocean

Vertonte Nostalgie: Der Klangkosmos von

Mayla ist etwas wirklich ganz Besonderes.

Mit viel Liebe zum Detail, Hingabe und einem

treffsicheren Gespür für Atmosphäre

evozieren die Stuttgarter auf ihrem ersten

Album „Pink Ocean“ eine Welt, die klingt wie

ein VHS-Tape, wie ein Walkman, wie eine

bittersüße Erinnerung an diese Zeit, als „Zurück

in die Zukunft“ gerade im Kino lief. Wave, Pop, NDW, träumerisch vorgetragen

und schwerelos inszeniert, aber bei allem Vergangenheitsbewusstsein

irgendwie nie altmodisch. Dafür herrlich melancholisch, sehnsüchtig und verklärt

wie der „Donnie Darko“-Soundtrack – insbesondere bei „Bunte Regenschirme“,

dem besseren „99 Luftballons“.

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

April | Mai 2019


48

Tonträger

UNTERHALTUNG

Regler auf 11 – bockstarkes Zweitwerk der Rock/Metal-Supergroup The Damned Things

„Wir sind zu alt für Drama“

Was dabei herauskommt, wenn Musiker von Anthrax, Fall Out Boy und

Every Time I Die gemeinsame Sache machen? Etwas sehr lautes, sehr

großes und sehr spannendes!

Der reichlich überstrapazierte Begriff der Supergroup

wird ja mittlerweile schon verwendet, wenn

in einer Band der Kindergartenfreund eines Metallica-Roadies

spielt. Bei The Damned Things ist das

anders. Sänger Keith Buckley brüllt sonst bei den

Metalcore-Titanen Every Time I Die, die Gitarristen

Joe Trohman und Scott Ian spielen bei Fall Out Boy

respektive den Thrash-Legenden Anthrax, Schlagzeuger

Andy Hurley ist ebenfalls bei Fall Out Boy und

Basser Dan Andriano zupft den Tieftöner sonst für

Alkaline Trio.

Alles Vollblutmusiker und rockige Schwergewichte

also, noch dazu aus auffallend unterschiedlichen

Lagern. Dennoch haben sie sich bei The Damned

Things zusammengefunden, dennoch haben sie

neun Jahre nach dem Sensationsdebüt „Ironiclast“

Zeit für einen ruppigen und wüsten Nachfolger gefunden.

„War gar nicht so leicht, das zwischen unsere

ganzen anderen Bands und unseren Familien unterzubringen“,

lacht Joe Trohman. „Lange Zeit waren

The Damned Things deswegen auch gar nicht auf

meinem Radar. Doch dann, ganz plötzlich, war das

anders. Unmöglich, da nicht zuzuschlagen.“

Angenehmerweise tut Trohman nicht so, als würde

sich die Welt ohne The Damned Things nicht weiterdrehen.

„Es ist jetzt nicht so, dass die Menschen

für ein neues Album auf die Straße gegangen wären,

doch irgendwie mochten mehr Leute unser erstes

Album als ich dachte. Also fühlte es sich zumindest

nicht hochstaplerisch an, noch ein Album zu machen.“

Das heißt „High Crimes“ und vereint die Rotzigkeit

des Punk mit der Eleganz des Hard Rock und

der Kernigkeit des Metal. Bei der Zusammensetzung

ja aber irgendwie auch kein Wunder. „Wir wissen

mittlerweile viel besser, was wir eigentlich ausdrücken

wollen – und wie wir das auch ausdrücken

können.“ Das ist laute, dreckige und ehrliche Musik

ohne Schnörkel, ohne Agenda und ohne den Erwartungshorizont,

den die Mitglieder bei ihren anderen

Bands haben. Ist ja auch mal schön.

Die oberste Maxime für dieses Album ist laut dem

Gitarristen „weniger Perfektion, mehr rohe Energie“.

Das haben sie allerdings eher nicht so gut hinbekommen:

Selbst wenn Musiker wie diese versuchen,

weniger perfekt zu spielen, klingen sie halt immer

noch verdammt gut. Eben nur losgelöst von allem.

Das sorgt für ein spannendes, erfrischendes und packendes

Album, dem man die Spielfreude deutlich

anhört. „Wir verstehen uns prima und wollen alle

dasselbe“, sagt Trohman zur Chemie. „Außerdem

sind wir alle zu alt für Diventum und Drama.“ Bleibt

schon mehr Zeit, sich auf den Rock‘n‘Roll zu konzentrieren.

Und hin und wieder seine Wut herauszuröhren.

„Als ich die Musik zur Nummer ‚Young Hearts‘

schrieb, war ich verdammt angepisst, weil mir unser

Manager davor gesagt hatte, es gäbe nicht genug

schnelle Songs auf dem Album“, erinnert er sich. „Ich

dachte mir nur: ‚Leck mich, ich schreib dir einen bescheuerten

schnellen Song!‘ Das Schlimmste daran

war, dass er natürlich Recht hatte“, lacht Trohman,

„also schrieb ich diesen Song mit einer ordentlichen

Portion Hassliebe.“

THE DAMNED THINGS

High Crimes

Wenn Metalcore, Punk, Alternative und Thrash Metal aufeinandertreffen, entstehen

durchaus Reibungspunkte. The Damned Things nutzen diese Reibungspunkte gezielt,

um ihre ganz eigene Version roher, authentischer und ungezähmter Musik auf

die Menschheit loszulassen. Die pendelt zwischen Hard Rock, modernem Metal und

einer gewissen punkigen Kante, klingt aber dennoch ganz anders, als man das von

Mitgliedern von Bands wie Anthrax oder Fall Out Boy erwarten würde. Großes Glück:

Dadurch erhält „High Crimes“ einerseits eine Menge Wiedererkennungswert, andererseits

merkt man den Protagonisten bei jeder Note an, wie sehr sie es genießen,

einfach mal ohne Agenda drauflos zu rocken. Und scheinbar en passant ziemliche

Killer-Refrains aus dem Ärmel zu schütteln. Nuclear Blast

Überwiegend waren die Arbeiten an „High Crimes“

von jeder Menge Spaß geprägt – durchaus ein Vorteil,

wenn man denselben Humor teilt. „Wir sind alle

Möchtegern-Comic-Autoren“, grinst der 34-Jährige.

„Unser sehr, sehr schwarzer Humor ist und allen extrem

wichtig. Vielleicht sogar essentiell für The

Damned Things. „Die Stimmung ist derzeit echt prima“,

nickt er. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass den

Leuten da draußen gefällt, was wir nach all den Jahren

fabriziert haben. Wir hätten nichts dagegen,

noch ein paar weitere Alben zusammen zu machen.“

Och, wir auch nicht. jono

thedamnedthings.com

Foto: Travis Shinn

April | Mai 2019


UNTERHALTUNG Tonträger

49

Soul Revival mit Lee Fields

Ein Ode an die Liebe

Der Godfather des New Yorker Soul

Revivals greift einmal mehr tief in die

emotionale Wohlfühlkiste und kramt

das hervor, worauf diese Musik abzielt:

das Herz. Sein schöner Schmirgel-Soul,

der an die Sechziger und

frühen Siebziger Jahre anknüpft und

Motown-Vibes à la Al Green und Otis

Redding mit Sounds der Gegenwart

verschmelzen lässt, knistert wunderbar

vor sich hin. Die Songs werden

getragen von Lees unnachahmlicher

Stimme, die ihm aufgrund ihrer Ähnlichkeit

mit James Brown einst den

Spitznamen „Little JB“ bescherte.

Dazu kommen die warmen Bläsersätze,

präzisen Drums und schönen Arrangements

seiner Begleitband The

Expressions. Der knapp 70-Jährige

verbindet auf seinem aktuellen Album

alte Werte mit neuen Klängen

und präsentiert eine Ode an das, was

nie aus der Zeit fällt: die Liebe. lis

LEE FIELDS & THE EXPRESSIONS

It rains love

Big Crown Records

VAN HOLZEN Regen

Van Holzen sind ohne Übertreibung Deutschlands

größte Rock-Hoffnung. Ihr schroffes Debüt „Anomalie“

katapultierte die Schüler (!) damals vom

Ulmer Untergrund ins nationale Interesse – die

Erwartungen an einen Nachfolger waren fast astronomisch

hoch. Und Van Holzen? Machten ihr Abi

und schrieben dann ein Album, das sich gewaschen

hat. Atmosphärisch dicht, fesselnd, nervenzerfetzend

inszeniert und von einer psychotischen, abgründigen

Schönheit sind ihre Songs, eine ganze

Ecke fiebriger als noch auf dem Debüt und sowohl

kompositorisch wie inhaltlich auf schwindelerregend

hohem

Niveau. Hier

wurden Erwartungen

nicht nur

erfüllt, sondern

weit übertroffen.

Das muss man

erst mal nachmachen.

Warner

THE BRIEFS

Platinum Rats

Während sie sich in den vergangenen Jahren um ihr Projekt The

Cute Lepers kümmerten, scheinen Sänger und Gitarrist Steve E. Nix

und Basser Steve Kicks die 2000 gegründeten The Briefs ein wenig

aus den Augen verloren zu haben. So können dann auch mal 14 Jahre

ins Land ziehen bis zum Nachfolger von „Steal Yer Heart“, dem

2005 erschienenen, letzten Studioalbum der Band. „Platinum Rats“

knüpft jedoch im allerbesten Sinne nahtlos an das frühere Wirken

der Punkrocker aus Seattle an und bietet ein Dutzend energiegeladene,

krachige Stücke in bester 77er-Punkmanier, die wunderbar

dreckig und schnodderig daherkommen. Cargo Records

BAND OF SKULLS Love Is All You Love

Ihre Debütsingle „I Know What I Am“ machte die Band aus Southhampton

2009 über Nacht bekannt, ihr Song „Friends“ schaffte es auf einen

„The Twilight“-Soundtrack und brachte dem Trio gehörig Aufmerksamkeit.

Doch in die erste Riege der Rockerneuerer sollte die Band Of Skulls

dennoch nicht aufsteigen. Macht nichts, solange sie mit Alben wie „Love

Is All You Love“ und ihrem wilden Mix aus Rock, Electro und Blues daherkommt.

Beeinflusst von den B-52s genauso wie von Supergrass oder

Junkie XL, glänzt das neue Machwerk sowohl mit düstereren Balladen als

auch mit elektronisch-krachenden Rocksongs. So Recordings/Rough Trade

SATAN TAKES A HOLIDAY A New Sensation

Also, „new“ ist hier eigentlich nichts. Aber das ist auch

gut so: Denn der schwedische Rock‘n‘Roll-Express läuft

so heiß, dass er förmlich Funken schlägt und Gefahr

läuft, sich selbst zu entzünden. „A New Sensation“ ist

hochexplosiv und addiktiv, mit der perfekten Dosage

zwischen schnoddriger Garage-Verrohung,

breitbeiniger

Rock‘n‘Roll-Chuzpe und

großmäuliger Punk-Attitüde.

Genau die richtige Musik

für Lederjacken und Dosenbier.

Despotz Records

BILLY CHILDISH Punk Rock ist nicht tot

The Pop Rivets, The Milkshakes,

Thee Mighty Caesars, Thee

Headcoats, The Buff Medways,

The Chatham Singers – mit

zahlreichen Bands geistert Billy

Childish seit Ende der 1970er

durch die Punk-, Blues- und Indierockszene.

Der Zusammenstellung „Punk Rock ist nicht

tot“ gelingt das eigentlich Unmögliche: Knapp 50 Songs

verschaffen einen Überblick über das Schaffen des Musiker,

Malers und Schriftstellers, der in den vergangenen vier Dekaden

mehr als 130 Alben veröffentlicht hat. Cargo Records

MEGADETH Warheads On Forheads

Zum 35-jährigen Bandjubiläum gönnen sich die US-Metaller

Megadeth um Dave Mustaine eine ausführliche

Werkschau. 35 Songs decken die gesamte Schaffenszeit

der Band ab und führen eindrucksvoll vor Augen, welches

Gewicht das Quartett stets in der Metalszene hatte – und

noch hat. Im Hinterkopf bleibt

dabei aber immer die Frage,

welche musikalische Entwicklung

Metallica wohl genommen

hätten, wäre Mustaine dort

seinerzeit nicht vor die Tür

gesetzt worden. Universal Music

Foto: o. Sesse Lind

April | Mai 2019


50

FILME

Premieren, Preise und der Brexit

Animiertes Europa

Brexit, Europawahl und Skepsis allenthalben – zumindest die

26. Auflage des renommierten Treffs der Animationsfilmbranche

lässt aber den europäischen Gedanken hochleben.

Anders als der großer Bruder, das Fantasy

Filmfest mit seiner riesigen Anzahl

an Produktionen, warten die Fantasy

Filmfest Nights mit einem

deutlich übersichtlicherem Programm

auf. Abstriche in Sachen Qualität müssen

jedoch nicht gemacht werden,

denn unter den zehn Filmen aus den

verschiedensten Genres , die gezeigt

werden, wartet allerhand Empfehlenswertes.

Traditionell stark vertreten

sind Werke aus den USA, doch auch

andere Länder sind bei dem zweitägigen

Festival am Start. Aus Ungarn

kommt beispielsweise der mehrfach

ausgezeichnete Animationsstreifen

„Ruben Brandt, Collector“. Die wilde

Geschichte um einen Kunstbegeisterten

bietet großartige Bilder, Action

und coole Musik. Für den spanischen

Ein Schwerpunkt der diesjährigen

Ausgabe des 1982 gegründeten Festivals

ist Europa – was die stellvertretende

Präsidentin des Europäischen

Parlaments, Evelyn Gebhardt nach

Stuttgart bringt, die auch gleich die

Eröffnung der Filmtage übernehmen

wird. Gezeigt wird unter anderem

„Ode“, der Gewinnerfilm des bereits

im vergangenen Jahr ausgeschriebenen

Wettbewerbs „Trickfilm für Europa“

sowie Animationsfilme in der Reihe

„Animation Around Europe“. Das

Französische Kulturinstitut und die

Heinrich-Böll-Sitftung organisieren

gemeinsam den Hackathon „Hack For

Europe“, während der britische Filmemacher

und Drehbuchautor Chris

Shepherd unter dem Motto „Brexicuted

– Bye, bye Britain“ unterhaltsame

Trickfilmarbeiten zum Brexit

zusammengetragen hat.

Wie üblich feiern auch in diesem Jahr

zahlreiche Filme Deutschland- oder

gar Weltpremiere auf dem Internationalen

Trickfilmfestival. 2019 darf man

Killer, Serienmörder und Dämonen

Ausgewählte Schrecken

Filmpreis Goya nominiert, erzählt

„The Angel“ in harten Bildern die Geschichte

des bekanntesten Serienkillers

Argentiniens. Neues von den „Wyrmwood“-Machern

bringt die

australische Sci-Fi-Komödie „Nekrotronic“,

die mit wüstem Humor und

Monica Bellucci in einer Hauptrolle

aufwartet. Überraschend fällt die Besetzung

des Serienmörders Ted Bundy

in Joe Berlingers „Extremely Wicker,

Shockingly Evil And Vile“ aus. Ausgerechnet

Teeny-Star Zac Efron mimt

den Killer und wurde für dessen Darstellung

auf dem Sundance Festival gefeiert.

„You Might Be The Killer“ erzählt

die Geschichte des klassischen Ferienlager-Massakers

mal ganz anders,

während „The Witch: Part 1 – The Subversion“

aus Südkorea vor allen Dingen

sich unter anderem auf „Mister Link“,

„Der kleine Rabe Socke 3“ oder „Bayala

– The Movie“ freuen, die zum Teil auf

der großen Leinwand auf dem

Schlossplatz gezeigt werden. Zum

Screening des Comic-Spektakels

„Avengers 4: Endgame“ hat sich gar

Produzentin Victoria Alonso angesagt.

Im Rahmen des Länderfokus‘

präsentieren Künstler aus Hongkong

Filmarbeiten, VJ-Performances und

VR-Tanzinstallationen. Darüber hinaus

legt das Trickfilmfestival einen

weiteren Schwerpunkt auf das Thema

Musik und Animation. Einen Tag lang

wird dem mit Panels und Showcases

Actionfreude mit Vorliebe für einen

hohen Bodycount reizen dürfte. Dazu

gibt es mit „Lloronas Fluch“ lateinamerikanischen

Horror und S. Craig Zahlers

neuestes Actionspektakel „Dragged

Across Concrete“ – namhaft

Rechnung getragen, wie mit dem Auftritt

der Berliner Popband „Der Plan“.

Aber auch Spielebegeisterte kommen

nicht zu kurz. Das Kunstgebäude widmet

sich ganz den Bereichen Videospiele,

interaktive Installationen und

VR-Erfahrungen. Und natürlich werden

2019 wieder zahlreiche Preise vergeben

– im renommierten Internationalen

Wettbewerb, aber auch in vielen

anderen Kategorien. pa

26. INTERNATIONALES

TRICKFILM-FESTIVAL

30.04.-05.05. | diverse Spielorte |

Stuttgart | itfs.de

besetzt mit Mel Gibson, Vince Vaughn,

Udo Kier und Don Johnson. pa

FANTASY FILMFEST NIGHTS

13. & 14.04. | Metropol | Stuttgart |

fantasyfilmfest.com

Fotos: o. Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH | Kasten v.o.n.u. Meteor Film, ©2018 DisneyïPixar. All Rights Reserved. | m.r. Concorde Filmverleih GmbH Deutschland GmbH | m.l. Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH | u.r. Concorde Filmverleih GmbH © Twentieth Century Fox of Germany GmbH

April | Mai 2019


UNTERHALTUNG Filme

51

Nach dem Roman von Ferdinand von Schirach

Unscheinbarer Mörder

Dieser Fall gibt Rätsel auf: Über Jahrzehnte führt

der Italiener Fabrizio Collini ein unscheinbares Leben

in Deutschland, bis er im Alter von 70 Jahren

den Industriellen Hans Meyer in dessen Hotelzimmer

tötet. Ermittler und Medien, aber auch Collinis

Pflichtverteidiger Capsar Leinen stehen ob des Motivs

vor einem Rätsel. Während der Täter hartnäckig

schweigt, treiben den Nachwuchsanwalt persönliche

Motive, war er dem Opfer und dessen

Enkelin doch freundschaftlich verbunden. Seine

Recherchen bringen ihn schließlich auf die Spuren

eines Justizskandals. Regisseur Marco Kreuzpaintner

inszeniert Ferdinand von Schirachs Justizroman

mit bekannten Namen wie Elyas M’Barek,

Heiner Lauterbach und Franco Nero. pa

DER FALL COLLINI

Kinostart: 07.02.

KINO

Fotos: o. Constantin Film Verleih GmbH | m.l. 20th Century Fox | m. Universum Film | u.l. © 2018 PARAMOUNT PICTURES/David Appleby | Kasten: Universum

Film,

NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH KINO

Im eiskalten Winter 1946 reist Rachel Morgan nach

Hamburg, um dort mit ihrem Ehemann, dem britischen

Offizier Lewis zu leben. Was sie vorfindet,

ist nicht nur eine vom Krieg zerstörte Stadt, deren

Bewohner sich nur mit Mühe und Not über Wasser

halten können, sondern auch eine vollkommen neue

Lebenssituation. Denn ihr Gatte hat sich in die Villa

des traumatisierten deutschen Witwers Stefan Lubert

und dessen Tochter einquartiert. Das Zusammenleben

der verschiedenen Charaktere gestaltet

sich schwierig und es entsteht eine Atmosphäre von Hass, Misstrauen, Betrug und Feindseligkeit, aber

auch gemeinschaftlicher Trauer um den Verlust geliebter Menschen. Mit Keira Knightley, Jason Clarke und

Alexander Skarsgård. Kinostart: 11. April

ROCKETMAN

KINO

Der Mann mit den auffälligen Sonnenbrillen und den

wilden Kostümen, verantwortlich für unzählige Hits

und zigfacher Plattenmillionär nimmt nach fünf

Jahrzehnten Abschied von der Bühne. „Rocketman“

zeichnet jetzt erstmals im Kinoformat die ungewöhnliche

Lebensgeschichte und erfolgreiche Karriere

von Sir Elton John nach. Das Musical, in dem

Kingsman Taron Egerton die Rolle des extravaganten

Briten übernimmt, wartet nicht nur mit vielen Songs

auf, sondern versucht auch einen Blick auf den Menschen

hinter der schillernden Fassade zu werfen.

Kinostart: 30.05.

HELLBOY – CALL OF DARKNESS

KINO

Nachdem Ron Pearlman zweimal in die Rolle des

von Mike Mignola kreierten Hellboy schlüpfte, obliegt

nun David Harbour die Aufgabe, die erfolgreiche

Comicfigur mit Leben zu erfüllen. In „Hellboy

– Call Of Darkness“ bekommt es der eigensinnige

Held mit der mächtigen Hexe Nimue (Milla Jovovich)

und ihren Schergen zu tun, die sich natürlich

die Vernichtung der gesamten Menschheit zum

Ziel gesetzt haben. In England kommt es schließlich

zur Schlacht zwischen Hellboy, unterstützt von

den Agenten der Behörde zur Untersuchung und

Abwehr paranormaler Erscheinungen, und einer

ganzen Armee finsterer Dämonen. Kinostart: 11.04.

DER TRAFIKANT

DVD

Am Vortag des Zweiten Weltkrieges verschlägt es den

17-jährigen Franz in die Metropole Wien. Dort beginnt er

eine Lehre bei dem Trafikanten Otto Trsnjek, zu dessen

Kunden ein gewisser Siegmund Freud zählt. An den wendet

sich Franz in seiner Verzweiflung, als er sich unglücklich

in eine Varietétänzerin verliebt und feststellen muss,

dass dem großen Analytiker Frauen ein noch größeres

Rätsel sind als ihm. Bewegende Verfilmung des Erfolgsromans

von Robert Seethaler. DVD-Start: 12.04.

MARY SHELLEY – DIE FRAU, DIE

FRANKENSTEIN ERSCHUF

DVD

Auch wenn es der Titel vermuten lässt: Mit Monstern

und Horror hat Haifaa Al-Mansours Lebensgeschichte

der Autorin Mary Shelley nichts zu tun. Vielmehr erzählt

das Werk, in dem Elle Fanning und Douglas Booth

in den Hauptrollen überzeugen, in beeindruckenden Bildern

das Leben einer jungen, rebellischen Autorin, die

sich gegen die Konventionen ihrer Zeit auflehnt und sich

in keiner Weise in ihrer Kreativität einschränken lässt.

DVD-Start: 09. 05.

April | Mai 2019


52

Filme

UNTERHALTUNG

Das Filmfestival „Cine Latino“ vom 10. bis 17. April

Einfühlsame Bilder

Das Filmfestival Cine Latino stellt mit Spiel- und Dokumentarfilmen wieder das

breite Spektrum des lateinamerikanischen Kinos vor. Der Länderschwerpunkt

widmet sich in diesem Jahr dem aktuellen Filmschaffen in Costa Rica.

Als vor gut 20 Jahren mit Walter Salles „Central do

Brasil“ erstmals ein südamerikanischer Film den

Goldenen Bären gewann, war man gespannt, ob

dies dem Kontinent filmisch mehr Aufmerksamkeit

bescheren würde. Doch die Erfolge, die das

Kino Argentiniens, Brasiliens, Mexikos und Kubas

während der Hochkonjunktur des lateinamerikanischen

Films in den 60er- und 70er-Jahren auf

europäischen Festivals feiern durfte, scheinen sich

nicht so einfach wiederholen zu lassen.

Vielleicht liegt es daran, dass lateinamerikanische

Produktionen – ganz im Gegensatz zu asiatischen

– keine große Lobby in den Auswahlkomitees der

großen Filmfestivals haben. Ganz anders in Tübingen.

Dort zeigt das Filmfestival Cine Latino auch in

diesem Jahr wieder, was die Filmschaffenden aus

Lateinamerika zu bieten haben. Inzwischen ist das

einwöchige Festival längst kein Geheimtipp mehr,

was zu einem Großteil Paolo Roberto de Carvalho

zu verdanken ist. Vor 29 Jahren ließ sich der heute

54-jährige Brasilianer, der 1988 durch ein viermonatiges

Praktikum bei der Frankfurter Buchmesse

nach Deutschland kam, in Tübingen nieder. Drei

Jahre später startete er im Club Voltaire die ersten

brasilianischen Filmwochen, die in der Anfangszeit

vor allem die Filmgeschichte des südamerikanischen

Landes aufarbeiteten. Bald darauf öffnete

sich die Filmreihe für Beiträge aus ganz Lateinamerika

und firmiert seit 1995 unter dem Namen „Cine

Latino“. Im Jahr 2003 kamen mit dem Cine Espanol

noch spanische Filme hinzu.

Während Stuttgart und Freiburg schon lange mit

im Festivalboot sitzen, zeigt auch das Reutlinger

Kamino zum zweiten Mal an allen Festivaltagen

einen Film. Festivalleiter Carvalho setzt wie in den

Anfangszeiten auf künstlerisch avanciertes Kino,

auf Filme, die selbst in ihren Ursprungsländern

häufig weniger bekannt sind. Dieses Jahr bilden

neuere Produktionen der Filmszene in Costa Rica

einen Schwerpunkt des Festivals. Dabei stehen

sowohl vor als auch hinter der Kamera vor allem

Frauen und ihr Weg in die Unabhängigkeit im Mittelpunkt.

Ein weiterer Themenschwerpunkt des

Festivals sind Produktionen, die sich mit autoritären

Regimen in Iberoamerika und der Widerstandsbewegungen

ihrer Einwohner beschäftigen.

Insgesamt konkurrieren neun Filme im Wettbewerb

um die Publikumsgunst und die von der Tübinger

Sprachschule Vivat Lingua ausgelobten 1 000 Euro

Preisgeld. Von den von Carvalho und den beiden Festivalkoordinatorinnen

Kathrin Franz und Pola Hahn

gesichteten Filmen schafften es rund 40 ins Festivalprogramm,

darunter Spielfilme, Dokumentationen

und Kurzfilme. Neben dem hoch gelobten Eröffnungsfilm

„Viele Kinder, ein Affe und ein Schloss“

von Gustavo Salmerón gibt es zahlreiche weitere

Film-Highlights zu sehen. Nicht verpassen sollte

man das 2015 erstmals ausgetragene „Open Festival

Space“, das dieses Jahr in der Collegiums gasse umsonst

und draußen stattfindet: „Wir haben das Glück,

die Leute auch ohne kommerzielle Produktionen ins

Kino zu locken“, verweist Carvalho selbstbewusst auf

die stabilen Besucherzahlen, „selbst viele Lateinamerikaner

haben den lateinamerikanischen Film erst

durch dieses Festival kennengelernt.“

Der kämpferische, manchmal utopische Impetus des

lateinamerikanischen Kinos ist heute einer eher

skeptischen Haltung gewichen. Viele Filme der letzten

Jahre bilden den wirtschaftlichen Überlebenskampf

ab. Aber auch um das Aufbegehren, zum Beispiel

der Frauen geht es. Man sieht viele persönliche

Geschichten, die auf subtile Weise gesellschaftliche

Realitäten reflektieren. Die Frage nach der Identität,

dem eigenen Standort im Leben, ist gerade im kulturell

heterogenen Lateinamerika existenziell. jüsp

CINE LATINO

10. - 17. 4. I Tübingen, Stuttgart, Freiburg, Reutlingen I

www.filmtage-tuebingen.de

Fotos: filmtage-tuebingen.de (4)

April | Mai 2019


53

SERIEN

Die achte und letzte Staffel von Game of Thrones

Der Winter ist endlich da

Wahrscheinlich noch nie wurde die

finale Staffel einer Serie mit derart

viel Spannung erwartet, wie die von

Game of Thrones. Sicherlich trägt

dazu bei, dass bislang kaum Informationen,

Bilder oder Filmsequenzen

das Licht der Öffentlichkeit erblickt

haben. Selbst nichtssagenden Trailern

wurde von Seiten der Fans wie auch

der Kritiker riesige Aufmerksamkeit

zuteil. Fest steht zumindest, dass die

abschließende achte Staffel lediglich

sechs Folgen umfassen wird, deren

Dauer jedoch zum Teil an Spielfilmlänge

heranreichen wird. Das zusammen

mit der Tatsache, dass Game of

Thrones die größte Schlacht der

Filmgeschichte präsentieren soll, erklärt

sicherlich auch die kolportierten

15 Millionen Dollar Produktionskosten

– pro Folge wohlgemerkt. Wie es

inhaltlich beim faszinierenden Fantasy-Epos

um die sieben Königreiche

und den Eisernen Thron weitergehen

wird, bleibt abzuwarten. Werden sich

die verbliebenen Schergen um Daenerys,

Jon Schnee, Cersei und die anderen

zusammenraufen, um sich dem

Nachtkönig und seinen Weißen Wanderern

entgegenzustellen? Davon,

dass weiterhin Intrigen gesponnen

und diverse Köpfe rollen werden,

kann man ausgehen. Doch das Ende

der Saga ist offen. Laut den Machern

soll es aber bittersüß ausfallen... js

GAME OF THRONES STAFFEL 8

Sky | 6 Folgen | ab 14.04.

CHILLING ADVENTURES OF SABRINA STAFFEL 1

Fotos: o. Helen Sloan/HBO | m.l. Jeff Weddell/Netflix | u.l. Amazon.com Inc.| Kasten: Atsushi Nishijima/Netflix, Martin Rottenkolber/ZDF

Sabrina will als Schülerin an der

Baxter High eigentlich nur ein ganz

normales Leben mit ihren Freunden

führen. Doch die Tatsache, dass

sie zudem eine halbe Hexe ist, die

von ihren beiden Tanten ausgebildet

wird, macht das Ganze schon etwas

komplizierter. Richtig schwierig wird

es aber erst, als eine dunkle Macht

direkt aus der Hölle nach Greendale

zurückkehrt, um Rache zu nehmen.

Die erste Staffel der Neuauflage der

kultigen TV-Sitcom kommt hier als

düstere Coming-of-Age-Horrorgeschichte

daher. Durchaus sehenswert.

Netflix | 10 Folgen | ab 15.02.

GOOD OMENS

Was für ein Staraufgebot: Benedict

Cumberbatch als Satan, Frances

McDormand spricht Gott, dazu noch

Jon Hamm, der „Doctor Who“-Darsteller

Dave Tennant, Martin Sheen

und viele mehr. Die lang erwartete

Serienadaption des vor fast 30 Jahren

von Neil Gaiman zusammen mit

dem mittlerweile verblichenen Terry

Pratchett verfassten Romans „Good

Omens“ hat es in sich. Denn nicht

weniger als die Apokalypse inklusive

Engeln, einem elfjährigen Antichristen,

Hexenjägern und vier Apokalyptischen

Reitern müssen ein pingeliger

Engel und ein locker lebender

Dämon in einer unwahrscheinlichen

Allianz irgendwie verhindern. Das

Werke ist typisch britisch inszeniert

und überzeugt entsprechend

mit sehr viel schwarzen Humor.

Amazon Prime | 6 Folgen | ab 31.05.

MY FIRST FIRST LOVE

Koreanische Liebeskomödie, die sich um

fünf junge Erwachsene, ihre Beziehungen

und die Schwierigkeiten mit dem Erwachsenwerden

dreht.

Netflix | ab 18.04.

WHEN THEY SEE US STAFFEL 1

Beim sogenannten Central-Park-Jogging-Fall

von 1989 wird fünf unschuldigen

Teenagern die Vergewaltigung einer

Frau vorgeworfen. Die Episoden widmen

sich den Angeklagten aus Harlem und ihrem

Kampf durch das US-Rechtssystem.

Stark besetztes True-Crime-Drama von

„ Selma“-Regisseurin Ava Duvernay.

Netflix | ab 31.05.

LET'S STALK ABOUT EX!

Mit digitalen Hilfsmitteln, seinem Nachbarn

und einem Plan zwischen Militärphilosophie

und Hugh-Grant-Romantik

versucht Bertrand in zehn kurzen Episoden

seine Verflossene zurückzuerobern.

ARTE Mediathek | noch bis 19.12.

MERZ GEGEN MERZ STAFFEL 1

Die Ehe von Anne und Erik Merz steht vor

dem Aus. Eine Trennung gestaltet sich allerdings

schwierig, denn neben ihrem gemeinsamen

Sohn müssen sich die beiden

nun auch noch um die Firma von Annes

Vater kümmern. So machen sie bei der renommierten

Dr. Hella eine Paartherapie.

„Stromberg“-Mastermind Ralf Husmann

inszeniert Tragik mit komischem Potential

unter anderem mit Annette Frier und

Christoph Maria Herbst.

ZDF | 8 Folgen | ab 18.04.

TSCHERNOBYL STAFFEL 1

Serien-Koproduktion von Sky und HBO

über die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

im Jahr 1986 und die Umstände, die

damals zur Explosion des Atomreaktors

führten. Im Mittelpunkt stehen die Menschen,

die ihr eigenes Leben aufs Spiel

setzten, um die Auswirkungen des verheerenden

Unglücks so gut wie möglich

einzudämmen.

HBO | 5 Folgen | ab 06.05.

April | Mai 2019


54

BÜCHER

Marc Böttler hat ein Buch mit Illustrationen zu Leonard-Cohen-Songs veröffentlicht

Auf den Spuren eines Melancholikers

Mehr als ein Jahr dauerte die Realisierung dieses Projekts: Der Tübinger Kommunikationsdesigner

Marc Böttler hat einen Bildband mit Illustrationen herausgebracht,

bei denen er sich von Songs des legendären Leonard Cohen inspirieren ließ.

Noch als 82-Jähriger hat Leonard Cohen kurz vor

seinem Tod in seinem letzten Interview für das

US-Magazin „The New Yorker“ gesagt, er sei „ein

ordnungsliebender Mensch“ und es gebe noch Lieder,

Zeichnungen und Bilder fertigzustellen, Gedichte

herauszugeben, lose Enden zu verbinden.

Nachdem Cohen von seiner Managerin gründlich

um sein Geld gebracht worden war, gab er zwischen

2008 und 2013, also mit über 75 Jahren, noch fast

400 Konzerte. Den Grund, der ihn auf die Bühnen

dieser Welt trieb, machte er dabei vergessen.

Die wenigsten wissen, dass der kanadische Sänger

mit der rauchigen Stimme bereits einen Roman

und ein Gedichtband veröffentlicht hatte, ehe er

als Musiker in Erscheinung trat. Und die wenigsten

wissen, dass Cohen eben auch ein begnadeter Maler

war. Diesem Teil seiner Kunst hat nun der Tübinger

Künstler, Illustrator und Kommunikationsdesigner

Marc Böttler Tribut gezollt und einen Bildband mit

elf Illustrationen veröffentlicht, bei denen er sich

auf verschiedene bekannte und nicht so bekannte

Songs des legendären Poeten und Songwriters bezieht.

Monatelang hat er sich mit diesen Liedern

beschäftigt, ihre Lyrics auseinandergenommen

und zu Leonard Cohen selbst recherchiert: „Für

mich war Musik schon immer die Hauptinspiration“,

berichtet der 38-jährige Kommunikationsdesigner,

„so musste ich nicht lange überlegen, als mein

Freund Rolf Ableiter mich fragte, ob ich mich von

einigen Songs Cohens zu Schwarz-Weiß-Illustrationen

inspirieren lassen wolle.

Die Idee entwickelte der Karlsruher Musiker und

Filmproduzent kurz nach dem Tod des Sängers. Zunächst

verwirklichte Ableiter einen lange gehegten

Traum, mit einer zehnköpfigen Band die legendären

Songs der „Field Commander Cohen Tour 1979“

nachzuspielen und wieder auf die Bühne zu bringen.

Doch nicht nur in Cohens geschriebenen Worten

und Liedern, auch in seinen Zeichnungen und

Bildern spiegelt sich laut Ableiter sein tiefsinniger

Humor und seine Melancholie wider. Das brachte

den Musiker auf die Idee, sich mit Zeichnungen zu

zehn Songs vor dem weniger bekannten Talent Cohens

zu verneigen. Er fragte also Marc Böttler, den

er aus gemeinsamen Studienzeiten in Karlsruhe

kannte und das Projekt nahm seinen Lauf.

In einem Zeitraum von drei Monaten hat Marc

Böttler die Tusche-Zeichnungen fertiggestellt, „indem

ich mir einen Song vorgenommen und ihn in

Dauerschleife angehört habe“, erläutert der seit gut

zwei Jahren wieder in Waldorfhäslach lebende und

in Tübingen arbeitende Böttler seine Arbeitsweise.

Herausgesucht hat er die Songs gemeinsam mit

Rolf Ableiter, der für die Konzeption und das Layout

zuständig war. Da schwingen Linien zusammen

und wieder auseinander, überlagern sich, grenzen

sich ab, verdichten sich zu einer ganz eigenen Geschichte,

einem optischen Rhythmus oder einem

melancholisch-süßen Gefühl. Betrachtet man Böttlers

Zeichnungen und hört unvermeidlich Cohens

Stimme. Etwa zu seinen Hits „Suzanne“, „So long

Marianne“, „Avalanche“, „Bird on the Wire“, „Famous

Blue Raincoat“ oder „Sisters of Mercy“.

Marc Böttler, der als Gestalter und Illustrator bei

einer Agentur in Lustnau arbeitet, beschäftigt

sich neben seinen Illustrationen mit Animationen

jeglicher Art, macht auch selbst Musik und

schreibt Gedichte. Um die Zeichnungen am besten

zu verstehen, schlägt er vor, sich die jeweiligen

Cohen-Songs dazu anzuhören. Dann kann man in

Ansätzen Leonard Cohens lebenslanges Ringen um

den vollkommenen poetischen Ausdruck ein wenig

nachvollziehen.

Der Bildband wurde in einer Auflage von 200 Exemplaren

bei buch.one in Pliezhausen gedruckt und

kann bei Konzerten von Field Commander C. oder

über deren Homepage fieldcommander-c.de erstanden

werden. jüsp

marcboettler.myportfolio.com

Fotos: o. Jürgen Spieß | Illustraion: Marc Böttler

April | Mai 2019


UNTERHALTUNG Bücher

55

Mit den Rechten im Wald

Tafelrunden und Kampfübungen

Was zählt, ist ausschließlich die Geschichte:

Der freie Reporter Jan Brock

kennt keine Berührungsängste, wenn

es um die Story geht. So auch im Fall

des rechten Dichters Storm Linné,

dessen Texte Brock gleichermaßen

abstoßen wie faszinieren. Folglich begibt

sich der Journalist auf die Spuren

des völkischen Poeten, der mit einer

Gruppe selbsternannter Vordenker

der neuen rechten Bewegung, auf der

tief im Spessart verborgenen Burg

Zornfried lebt. Brock landet daraufhin

in einer Gesellschaft, die ihren

antiquierten Ritualen ebenso huldigt

wie reaktionärem Gedankengut.

Schwankt die Reaktion des Zeitungsmannes

in der hintersinnigen Satire

des Bremer Autors und ehemaligen

„Stern“-Redakteurs Jörg-Uwe Albig

zu Beginn noch zwischen Abscheu

und Belustigung, kann er nach einiger

Zeit eine gewisse Faszination für

das Treiben zwischen Kampfübungen

und Tafelrunden nicht leugnen. Er

verlässt mehr und mehr den Standpunkt

des kritischen Beobachters

und mutiert in der Folge zunehmend

zum eifrigen Teilhaber. pa

JÖRG-UWE ALBIG

Zornfried

Klett-Cotta | 159 Seiten

PASCAL ENGMAN Der Patriot

Nach umfangreichen rechtspopulistischen

Drohungen gegenüber ihm und seinem Kollegen

des schwedischen Boulevardblatts „Expressen“

zog sich Pascal Engman 2016 aus dem

journalistischen Leben zurück. Mit seinem

Thrillerdebüt „Der Patriot“ verarbeitet er diese

Erfahrungen in einem hochgradig spannenden,

von realistischer Härte geprägten Roman:

Mit der kaltblütigen Ermordung einer jungen

Journalistin, für die Meinungsfreiheit zum

höchsten Gut zählte, bewahrheiten sich die

schlimmsten Befürchtungen der Stockholmer

Zeitungswelt. Seit geraumer Zeit von Populisten

als Vertreter der „Lügenpresse“ drangsaliert, macht doch tatsächlich ein rechter

Überzeugungstäter fortan Jagd auf die Reporter. In ihnen sieht er die Verantwortlichen

für die vermeintliche Überfremdung seiner schwedischen Heimat.

. Tropen

BELA B FELSENHEIMER Scharnow

Er ist bereits Rockstar, Schauspieler, Comicverleger, Synchron- und Hörspielsprecher

– nun kommt auch noch Buchautor dazu: Dirk Alber alias Bela B Felsenheimer

kann man gut und gerne als einen mit vielen Talenten gesegneten

Mann bezeichnen. Das als Autor kann man dem Berliner jetzt ebenfalls nicht

mehr absprechen. Denn mit seinem Provinzroman

„Scharnow“ legt der umtriebige Tausendsassa

ein äußerst lesenswertes Debüt vor. Darin

lebt der Schlagzeuger der Kultcombo „Die

Ärzte“ seine Vorliebe für Trash, B-Movies, Horror-Comics

und natürlich Rock’n’Roll in vollen

Zügen aus. Eine, nur auf den ersten Blick triste,

Kleinstadt füllt er mit einer Vielzahl ebenso

skurriler wie pointiert dargestellter Charaktere

und führt diese auf fantasievolle Art und

Weise in absurde, im provinziellen Kosmos

dennoch ganz nachvollziehbare Situationen.

Heyne Hardcore

REX STOUT In den besten Familien

Der Abneigung

folgend, sich in

anderer Leute privater

Probleme zu

mischen, lehnt Privatermittler

Nero

Wolfe den Auftrag

der reichen Erbin

Sarah Rackham ab, das finanzielle

Gebaren ihres eigentlich mittellosen

Ehemannes unter die Lupe zu nehmen.

Als jedoch klar wird, dass ausgerechnet

Wolfes Erzfeind Arnold Zeck seine Finger

mit ihm Spiel hat und zudem eine Leiche

auftaucht, sieht sich Wolfe gezwungen,

dennoch in Aktion zu treten – wenngleich

auf völlig unerwartete Art und Weise: er

taucht ab und hungert sich bis zur Un-

CLAUDIO MAGRIS

Verfahren eingestellt

Kein Buch für den schnellen Genuss: Im

jüngsten Roman des Italieners Claudio

Magris vereint der Träger des Friedenspreises

des Deutschen Buchhandels

sprachlich beeindruckend zahlreiche

Erzählströme, die sich sowohl um die Geschichte

der Stadt Triest wie auch um das

dortige „Kriegsmuseum für den Frieden“

und das Konzentrationslager von San Sabba

ranken. Trotz vieler Ausflüge in historische,

politische oder

naturwissenschaftliche

Gefilde erweist

sich das komplexe

Werk als überraschend

kompakt und

in sich geschlossen.

ROCKO SCHAMONI Große Freiheit

Als Wolfgang „Wolli“

Köhler in den 1960ern

nach Hamburg

kommt, ist St. Pauli

der Gegenentwurf

zur Spießigkeit der

Nachkriegsjahre in

der Bundesrepublik.

Hier, wo das Leben in einer Parallelwelt

pulsiert, steigt der unbedarfte Neuling zur

legendären Kiez größe auf. Bis zu dessen

Tod eng mit Köhler befreundet, portraitiert

Rocko Schamoni die frühen Jahre des

Bordellbosses auf fast huldvolle Art und

Weise. Ein wenig mehr kritischer Abstand

würde der Geschichte deutlich besser zu

Gesicht stehen – dann hätte „Große Freiheit“

auch tatsächlich ein großer Kiezro-

T.C. BOYLE Das Licht HÖRBUCH

Nachdem ihm endlich die Aufmerksamkeit

des Psychologieprofessors und

LSD-Gurus Timothy Leary zu Teil wird,

fühlt sich der Harvard-Doktorand Fitz

am Ziel seiner Träume. Fasziniert folgt

der Assistent mit seiner gesamten Familie

Leary in eine berauschte Welt. Unter dem

Deckmantel der Wissenschaft erweist sich

der Versuch neue Bewusstseins- und Lebensformen

zu erreichen jedoch schnell

als schriller Trip und offenbart seine

Schattenseiten. Florian Lukas („Goodbye

Lenin“) liest T.C. Boyles kritische

Betrachtung Learys

in einer zwar

gekürzten, aber

dennoch begeisternden

Version.

kenntlichkeit herunter. Klett-Cotta

dtv

man werden können. Hanser

Der Hörverlag

April | Mai 2019


56

COMICS

Die dunklen Seiten des amerikanischen Traums

In der Vorstadthölle

Auch wenn der Erscheinungszeitpunkt den Gedanken

nahelegt – „Amerika“ ist keine Abrechnung des

Altmeisters des Undergroundcomics mit der

Trump-Ära. Vielmehr handelt es sich um eine Zusammenstellung

von Werken Crumbs, die im Zeitraum

zwischen den Jahren 1965 und 1996 entstanden.

Der von Rassismus, politischen Extremen und

Kleinbürgerlichkeit geprägte Alltag aber, den der

Wahlfranzose in seinen unverwechselbaren, wie

stets in Schwarzweiß gehaltenen Zeichnungen präsentiert,

ist in seinen Abgründen wie in seiner bitteren

Komik zeitlos. Sei es nun die frustrierende

„ Nine-to-Five“-Tretmühle, der verheerende Einfluss

von Geld auf Politik und Sozialwesen oder der Hass

auf andere sowie die stets brodelnde Wut innerhalb

der bürgerlichen Gesellschaft – der Unterschied

zwischen den 1960er, den 1990er oder der Situation

im derzeitigen Amerika ist nur in Nuancen erkennbar.

So treffen denn Crumbs bissige Pointen, mit denen

er seine Mitbürger bereits in der Vergangenheit

karikierte, auch heute noch perfekt. pa

ROBERT CRUMB Amerika

Reprodukt | 96 Seiten

CAPTAIN MARVEL: ZWISCHEN DEN STERNEN

Pünktlich zum Start des gleichnamigen Kinofilms wirft eine umfangreiche Anthologie

einen ausführlichen Blick auf die Geschichte von Captain Marvel. Deren Metamorphose

von der hübschen, aber unbedeutenden Nebenfigur in den 1960er Jahren zur

selbstbestimmten Ikone und Vorkämpferin für den Feminismus, verrät viel über die

Entwicklung der Comicwelt an sich. Denn auch dort hat man sich in vielen Bereichen

mittlerweile von längst überholten Stereoytpen verabschiedet. Panini Comics

XERXES

Mit „300“, von Zack Snyder eindrucksvoll verfilmt, schuf Frank Miller nach

„Sin City“ einen weiteren Klassiker der Comicgeschichte. Die Erzählung um

die Schlacht von Thermopylen, in der 300 Spartaner ein übermächtiges persisches

Heer herausfordern, ergänzt Miller mit „Xerxes“ nun um eine lesenswerte

Vorgeschichte, die vom Kampf des persischen Gottkönigs Xerxes

gegen Alexander den Großen berichtet – im außergewöhnlichen Querformat und in opulenten Bildern,

denen Alex Sinclair („The Dark Knight Returns“) eine eindrucksvolle Kolorierung verpasst hat. Cross Cult

GASTON Gesammelte Katastrophen

1957 veröffentlichte das belgische Comicgenie André

Franquin die ersten Abenteuer des chaotischen Büroboten

Gaston in der legendären Zeitschrift „Spirou“,

um die Figur bis zu seinem Tod im Jahr 1997

vier Jahrzehnte lang zu begleiten. Sämtliche Erlebnisse

des liebenswerten Wirrkopfs erscheinen nun,

in chronologischer Reihenfolge,

neu aufgelegt in einer Hardcovervariante.

Neu koloriert und

gelettert erweisen sich selbst

früheste Episoden als zeitloser

Comicspaß, dessen Witz keine

Spur gealtert ist. Carlsen Comics

B.U.A.P. Die Froschplage

Die Invasion der glitschigen

Amphibien hielt Hellboy bereits

in seinen ersten Abenteuern

in Atem. Nachdem der

Höllendämon mittlerweile die

„Behörde zur Untersuchung

und Abwehr paranormaler Erscheinungen“ verlassen

hat, müssen sich seine verbliebenen Kollegen

um Abe Sapien und Liz Sherman jetzt mit der Bedrohung

auseinandersetzen. „Die Froschplage“ vereint

erstmals alle Einzelgeschichten der gesamten

Saga, an der Mike Mignola mehr als zehn Jahre lang

gearbeitet hat. Cross Cult

TAG X Der Adler und die Kobra

Was wäre wenn? Mit der reizvollen

Frage, wie die Geschichte sich entwickelt

hätte, wenn zentrale historische

Ereignisse anders ausgegangen wären,

spielt die Comicserie „Tag X“. Die

jüngste Episode sieht das Rom Julius

Cäsars von den Truppen Mark Antons und Kleopatras bedroht

– und den Imperator als erblindeten Strategen, der

nicht nur um sein politisches Überleben bangt. Panini Comics

ON MARS Eine neue Welt

Tiefgründige Science-Fiction ganz ohne Aliens: Nachdem

die Ressourcen der Erde endgültig erschöpft sind, ist die

Kolonialisierung des Mars die Rettung der Menschheit.

Um das Projekt zu realisieren, werden

Strafgefangene zur Zwangsarbeit

auf den roten Planeten deportiert –

darunter auch Jasmin Stenford, die

sich in einer Parallelgesellschaft aus

Dieben und Schmugglern behaupten

muss. Splitter Verlag

BLACK HAMMER Age Of Doom - Buch I

Auftakt zum zweiten Zyklus von Jeff Lemires grandioser

Superheldenerzählung der etwas anderen Art: Kurz bevor

Lucy Weber als neuer Black Hammer ihren Freunden

offenbaren kann, wie und warum sie auf der verlorenen

Farm gestrandet sind und dieser endlich

entfliehen können, verschwindet

sie in eine fremde Welt. Die ist angefüllt

mit den wildesten Kreaturen

– von alkoholkranken Zombies über

anthropomorphe Menschen bis hin zu

irren Göttern. Splitter Verlag

April | Mai 2019


Fotos: o. © Thierry Raji | m. Ctibor Bachraty/cb@chello.sk | u. Veranstalter

Prix-Goncourt-Preisträger Pierre Lemaitre im Literaturhaus

Frankreich zwischen den Kriegen

Mit „Die Farben des Feuers“ legte Pierre Lemaitre unlängst die

Fortsetzung seines Erfolgsromans „Wir sehen uns dort oben“

vor und setzt damit seine Weltkriegs-Trilogie fort.

Mit „Wir sehen uns dort oben“ legte

der Franzose Pierre Lemaitre seinen

ersten historischen Roman vor. Dieser

verhalf dem in seiner Heimat mit Literaturpreisen

überhäuften Autor

auch hierzulande zum Durchbruch.

Nach dem drei Jahre später veröffentlichten

„Die Tage und ein Leben“, einem

psychologischem Kammerspiel,

begibt sich Lemaitre mit seinem aktuellen

Werk „Die Farben des Feuers“

wieder in das Frankreich zwischen

den beiden großen Kriegen. Der zweite

Teil seiner als Trilogie angelegten

Romanreihe erzählt vom Leben der

Bankierserbin Madeleine, die sich

Ein Surftripp der besonderen Art

Quer durch Afrika

Anderthalb Jahre bereiste Carlo

Drechsel Afrika. Immer mit dabei: sein

Surfbrett. In seinem Buch „Insight Africa“

berichtet der Abenteurer und Fotograf

von großartigen Wellen und

traumhaften Stränden, und bietet

dem Niedergang des familieneigenen

Bankenimperiums entgegenstellt. In

einer Zeit, in der es Frauen kaum gestattet

war, Geldgeschäfte zu tätigen,

scheint eine weibliche Führungskraft

an der Spitze einer Bank unvorstellbar.

So muss sich die alleinerziehende

Mutter nicht nur der Angriffe der

Konkurrenz erwehren, sondern auch

des Misstrauens und der Nachstellungen

ihres engsten Umfelds. Im Literaturhaus

präsentiert Lemaitre ein beeindruckendes

Sittenbild Frankreichs

kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

und ein Portrait der schweren

Verwerfungen, die jene Zeit prägten.

Slowakisch-Deutsche Lesung

Fake News

zahlreiche Einblicke in einen faszinierenden

Kontinent. Die Begegnungen

mit vielen Menschen, die seinen Reisewege

kreuzten, sorgen für unterhaltsame,

komische, aber auch tragische

Geschichten. pa

Die Moderation des Abends übernimmt

der Übersetzer Tobias Scheffel,

dem auch die Übertragung von

„Die Farben des Feuers“ ins Deutsche

zu verdanken ist. pa

PIERRE LEMAITRE

11.04. | 20 Uhr | Literaturhaus | Stuttgart

literaturhaus-stuttgart.de

Der 1980 geborene Slowake Daniel

Majling zählt nicht nur zu den bekanntesten

Schriftstellern seines

Landes, sondern ist zudem Dramaturg

am Slowakischen Nationaltheater

in Bratislava. Daneben feiert er als

Comicautor Erfolge – sein Band

„Rudo“ ist die erfolgreichste Comicveröffentlichung

seines Heimatlandes.

Jetzt stellt Majling sein jüngstes

Werk, den Erzählband „Ruzka klasika“

vor, der sich mit dem allgegenwärtigen

Thema Fake News beschäftigt.

Sprecher Götz Schneyed trägt Auszüge

daraus auf Deutsch vor, die Moderation

des Abends obliegt dem Stuttgarter

Comiczeichner und Illustrator

Stefan Dinter. pa

DANIEL MAJLING

10.04. | 19.30 Uhr | Stadtbibliothek

Stuttgart | Stuttgart |

stuttgart.de/stadtbibliothek

57

LESUNGEN

CARLO DRECHSEL

01.04. | 20 Uhr | Schräglage | Stuttgart |

carlodrechsel.com

Theater

am Faden

April - Mai 2019

INDIEN

Klassische Musik

Nasir Aziz Surbahar

Subrata Manna Tabla

Sa 13.4. 20:00, So 14.4. 11:00

Diptesh Bhattacharya Sarod

Sanjib Kumar Pal Tabla

Sa 27.4. 20:00, So 28.4. 11:00

Ilyas Khan Sarangi, Altaf Khan

Santoor, Aadil Khan Tabla

Sa 4.5. 20:00, So 5.5. 11:00

Supratik Sengupta Sitar,

Angshubha Banerjee Tabla

Sa 11.5. 20:00, So 12.5. 11:00

Somabanti Basu Sarod

Suman Sarkar Tabla

Sa 18.5. 20:00, So 19.5. 11:00

Ustad Usman Khan

Sitar

Mohit Karle Tabla

So 19.5. 19:00

Subhankar Chatterjee Vocal

Saibal Chatterjee Tabla

Sa 25.5. 20:00, So 26.5. 11:00

PUPPEN

SPIEL

Der Hecht hat‘s gesagt

russisches Märchen

Sa 6.4., So 7.4., So 12.5.,

Sa 18.5. 16:00, Di 14.5. 10:30

Der sternäugige Schäfer

Grimms Märchen

Sa 13.4., So 14.4. 16:00

Fr 19.4. 16:00, Mi 17.4. 10:30

Jorinde und Joringel

Grimms Märchen

So 28.4., Sa 4.5. 16:00

Begegnung

mit Pirosmanschwili

über den geogischen Maler

So 26.5. 16:00, Sa 1.6. 15:00

Hasenstraße 32 · 70199 Stuttgart

Tel. · 0711 - 60 48 50

www.theateramfaden.de


58

Lesungen

UNTERHALTUNG

Rafik Schamis persönlicher Rückblick

Aus dem Leben eines Exilanten

1971 erreichte Rafik Schami über die

Zwischenstation Libyen die Bundesrepublik

Deutschland, um dort ein

neues Leben zu beginnen. Seine syrische

Heimat hatte der Student bereits

ein Jahr zuvor verlassen, um dem

drohenden Militärdienst, aber auch

der zunehmenden Zensur zu entgehen,

die den jungen Literaten nach

eigener Aussage zu ersticken drohte.

In Deutschland reifte Schami zu einem

erfolgreichen Autoren – seine

Bücher, die sich häufig mit dem Leben

von Migranten beschäftigen,

brachten ihm unzählige Literaturpreise

ein. Thema seiner Lesung in

Tübingen ist sein Band „Ich wollte

nur Geschichten erzählen“, in dem er

ebenso ernsthaft wie komisch vom

Leben als Exilant berichtet. pa

RAFIK SCHAMI

05.04. | 20 Uhr | Sparkassen Carré |

Tübingen | rafik-schami.de

Kai Wielands „Amerika“

Dorfchronik

Franz Müntefering und das Älterwerden

Abseits der Bühne

Als „schwäbischen William Faulkner“

bezeichnete ihn der Literaturkritiker

Denis Scheck – keine schlechte Auszeichnung

für einen Debütroman.

Tatsächlich ist dem Backnanger Kai

Wieland mit seinem Erstling „Amerika“

ein erstaunliches Buch gelungen.

Ein Heimatroman ohne falschen Lokalpatriotismus.

Ebenso nüchtern

wie bewegend, nimmt „Amerika“ mit

in das vergessene schwäbische Dörfchen

Rillingsbach, dem buchstäblich

die Einwohner wegsterben. In der heruntergekommen

Dorfkneipe mit

großer Geschichte treffen sich die

wenigen verbliebenen Dorfbewohner,

zu denen sich eines Tages ein junger

Chronist gesellt. Je mehr das Misstrauen

der Alten ihm gegenüber

schwindet, desto hemmungsloser berichten

sie von ihrem Leben und ihren

verlorenen Träumen. pa

KAI WIELAND

16.05. | 19.30 Uhr | Stadthalle | Eislingen

Mehr als 32 Jahre lang war Franz

Müntefering im Deutschen Bundestag

vertreten, leitete die dortige

SPD-Fraktion, war als Minister und

Vizekanzler Mitglied zweier Bundesregierungen

und lenkte lange Zeit die

Geschicke seiner Partei als Bundesvorsitzender.

Im Gespräch mit dem

Radiomoderator und Historiker

Wolfgang Niess stellt sich Müntefering

der Frage, wie sich ein Leben im

Alter auch abseits der großen politischen

Bühne gestalten lässt. In seinem

Buch „Unterwegs – Älterwerden

in dieser Zeit“ hat der 78-Jährige zu

diesem Thema zahlreiche Gedanken

zu Papier gebracht. pa

FRANZ MÜNTEFERING

17.05. | 20 Uhr | Matthäus-Alber-Haus |

Reutlingen | reutlingen.de

Steve Ayan und der Weg zur Selbsterkenntnis

Das wahre Ich

Der Psychologe und Wissenschaftsjournalist

Steve Ayan gilt als eine Koryphäe

im Bereich der Neuropsychologie

und der Bewusstseinsforschung.

Nach „Lockerlassen – Warum weniger

Denken mehr bringt“ veröffentlicht

der langjährige Redakteur der

Zeitschrift „Gehirn & Geist“ erneut

eine streitbare Schrift zum Thema

Selbsterkenntnis. Das neue Werk mit

dem Titel „Ich und andere Irrtümer“

liefert einen tiefen Einblick in den

aktuellen Stand der wissenschaftlichen

Betrachtungen der Persönlichkeit

und der Selbsterkenntnis. pa

STEVE AYAN

23.05. | 19 Uhr | Hospitalhof | Stuttgart |

hospitalhof.de

Sarah Kuttner im Theaterhaus

Eine normale Familie

Bekannt geworden als Radio- und

Fernsehmoderatorin unter anderem

für die Musiksender Viva und MTV,

war Sarah Kuttner bereits früh als

Kolumnistin für die Süddeutsche Zeitung

und den Musikexpress tätig.

2009 veröffentlichte die Berlinerin

schließlich ihren Debütroman „Mängelexemplare“,

um jetzt mit „Kurt“ ihr

mittlerweile viertes Werk vorzustellen.

Einfühlsam erzählt die Gastgeberin

der Berliner Kultveranstaltung

„Kuttners schöne Nerdnacht“ die Geschichte

einer heilen Familienwelt,

über die eine fast unvorstellbare Tragödie

hereinbricht. pa

SARAH KUTTNER

13.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

SarahKuttner

Fotos: o.r. © Arne Wesenberg | m.l. Marijan Murat | m.r. Fotografie Joachim Rieger | u.l. © Gina Gorry | u.r. © Katharina Hintze

April | Mai 2019


59

Neueröffnung in Stuttgart

Disco-Feeling im Billie Jean

CLUBBING

Knallgelbe Teppiche auf dem Boden und an den

Wänden, die Lyrics des namensgebenden Michael

Jackson-Hits als Schriftzug auf den Stufen im Eingangsbereich

und bunte Leuchtelemente rund um

die Tanzfläche machen die Zeitreise perfekt – mehr

retro geht kaum!

Genauso bunt wie die Aufmachung ist auch das

Programm. Freitags arbeitet man mit dem renommierten

Veranstalter SevenOh zusammen,

der schon seit Jahren für die Supreme-Partys im

Perkins Park verantwortlich ist. Für das Billie Jean

wurde eigens die Party-Reihe „KoolKids“ entwickelt,

die vor allem auf HipHop ausgerichtet ist und

auf ein junges Publikum abzielt.

Billie Jean is not my lover! Mit einem neuen Namen, neuen Look und einem brandneuen

Konzept hat das ehemalige Romy S. als „Billie Jean“ Wiedereröffnung gefeiert

und bringt das goldene Zeitalter der Diskotheken zurück nach Stuttgart.

Yusuf Oksaz ist im Stuttgarter Nachtleben kein Unbekannter.

Seine beiden Bars, Mrs. Jones im trendigen

Hans-im-Glück-Viertel, und Dilayla, in der angrenzenden

Eberhardstraße, sind seit Jahrzehnten

wahre Institutionen und aus der Stuttgarter Ausgehszene

nicht mehr wegzudenken. Von seinem

dritten Baby, der Romy S., hat sich Oksaz Anfang Januar

getrennt – zumindest was den Namen und das

bisherige Konzept betrifft. Achtzehn Jahre lang hat

man in der Langen Straße zu meist elektronischer

Musik die Nächte durchgetanzt. Im Januar waren die

Tage der Romy S. dann endgültig gezählt.

selbstverständlich wieder einen Frauennamen.

„Billie Jean“ ist angelehnt an den bekannten Klassiker

von Michael Jackson aus den 1980er Jahren.

Einer Zeit, in der man zum Tanzen noch in Discos

statt in Clubs ging und die viele im heutigen Nightlife

schmerzlich vermissen. Und genau dort setzt

auch das Konzept von Oksaz‘ neuester Lady an –

denn sowohl optisch als auch musikalisch wird

man im Billie Jean in die Glanzzeit der Diskotheken

zurückversetzt.

Am Samstag hingegen setzt man auf eine coole

Mischung aus Gästen aller Altersklassen und

Musik aus allen Genres. Neben dem Resident-DJ

„Who’sMessage“ verspricht das Booking für die wöchentliche

Partyreihe „Montana“ hochkarätige DJs,

die zum ungehemmten Feiern einladen. Von R&B

über Black Music bis hin zu Funk und Rock wird

Musik aus allen Genres zelebriert.

Rein elektronisch soll es im Billie Jean dagegen nur

noch vereinzelt zugehen. Für die Vorfeiertage sind

zukünftig Elektro-Partys geplant, die dem Billie

Jean – wenn auch nur für eine Nacht – noch einmal

den Geist der Romy S. einhauchen. jb

BILLIE JEAN

Lange Straße 7 | Stuttgart

billiejean.de

Fotos: Daniel Strauch (3)

Nach dem Ende der Romy S. folgte der Neustart

inklusive einer kompletten Neuausrichtung der

Location – weg vom Elektro-Club hin zur Disco,

wie man sie aus früheren Zeiten kennt. Nur wenige

Wochen nach der Closing-Party haben Yusuf Oksaz

und sein Team mit ihrem „Billie Jean“ die große

Wiedereröffnung gefeiert.

Wie alle Projekte, die Oksaz im Stuttgarter Nachtleben

anpackt, trägt auch sein neuestes Baby

April | Mai 2019


60

Clubbing

LIFESTYLE

Die U-Turn feiert einmal mehr die Wiederauferstehung

Drum’n’Bass-Revival

Zugegeben, die Musik der Stunde ist

Drum‘n‘Bass nun nicht gerade und die

Hochzeit der großen Partys ist bereits

eine ganze Weile vorbei. So ist denn

auch eine Menge Wasser den Neckar

runter seit die U-Turn – Stuttgarts

Aushängeschild in Sachen

Drum‘n‘Bass – ihren monatlichen

Turnus eingestellt hat, um nur noch

ab und zu mit einem Revival zu locken.

Und das letzte liegt auch schon

zwei Jahre zurück. Höchste Zeit also

mal wieder die alten Recken zu versammeln

und zu beweisen, dass D‘n‘B

alles andere als tot ist. Angekündigt

haben sich denn all jene, die schon in

der Röhre oder dem Universum für

vollen Tanzflächen bei der U-Turn

sorgten – allen voran Giana Brotherz

alias DJ Chicken, einem Urgestein der

legendären Partyreihe. Und der bringt

gleich noch die MCs Remedy und

Haze zur Unterstützung mit. Doch

auch die Stuttgarter DJ-Fraktion ist

bei der aktuellen Wiederauflage der

U-Turn vertreten: Redrum, SRP und

Jay-Vee & Piwi beschallen den großen

Floor, während Deejay Norcut und

John Disco den kleinen zum Technound

Housefloor machen. pa

U-TURN

12.04. | 23 Uhr | Proton |

Königstraße 49 | Stuttgart

uturnstgt

Für die ganz Harten

Aufwärmübung

Live und gewaltig

Alles neu

Fünf Tage, bevor in der Ludwigsburger

Rockfabrik das erste „Break Your

Neck“-Festival mit Bands aus dem

Death- und Thrash-Metalbereich

über die Bühne geht, findet zur Einstimmung

im Club 2 der Rockfabrik

die dazugehörige Warm-Up-Party

statt. Die wartet natürlich mit einem

passenden musikalischen Programm

Am langen Osterwochenende kann man auch mal

sonntags die Pforten für Feierwillige öffnen. Das

dachten sich wohl die Macher des Kowalski und

bieten mit Olivier Mateu alias Rodriguez Jr. aus dem

Süden Frankreichs gleich einen prominenten Gast

auf. Der hat bereits zweimal seine Visitenkarte im

Kowalski abgegeben und einen bleibenden Eindruck

auf, welches mit Death, Thrash,

Grindcore und Black Metal für eine

gehörige Beanspruchung der Nackenmuskeln

sorgen dürfte. pa

BREACK YOUR NECK FESTIVAL

WARM UP

13.04. | 21 Uhr | Rockfabrik | Grönerstraße

25 | Ludwigsburg | rockfabrik.eu

Französische Hymnen im Kowalski

Elektrisches zu Ostern

Als Festivalact hat sich das Stuttgarter

Duo Pitchy & Scratchy längst

etabliert. Zwischendurch ist

es dennoch wieder mal an

der Zeit, der Clubleidenschaft

zu frönen. Vor allen

Dingen dann, wenn man

eine frische Single am Start

hat. Die stellt das Duo im

Rahmen seiner neuen Live-

Show , die auf Altbewährtes aber

nicht verzichtet, gleich mit vor.

So wird auch 2019 bei Pitchy &

Scratchy nach Herzenslust gemixt,

gescratched und bei Bedarf auch mal

kurzerhand das Set auf den Kopf gestellt.

Unterstützung beim Heimspiel

in der Schräglage finden die beiden in

Kidd Salute, der gerade eine neue EP

am Start hat. pa

hinterlassen. Kein Wunder, denn mit seinen Elektrohymnen

beschallt der Franzose bereits seit geraumer

Zeit so ziemlich jedes große Festival. pa

RODRIGUEZ JR.

21.02. | 23.45 Uhr | Kowalski | Kriegsbergstraße 26 |

Stuttgart | rodriguezjr.net

PITCHY & SCRATCHY

13.04. |23 Uhr | Schräglage | Hirschstraße

14 | Stuttgart | schraeglage.tv

Foto: Fotos: o. Veranstalter | m.l. © Tilman Seel | m.r. Veranstalter | u. Paul Normann

April | Mai 2019


LIFESTYLE Clubbing

61

20 Jahre Sentinel Sound

Dancehall-Meister

Dancehall in Stuttgart und Deutschland

– das war lange ohne das Soundsystem

Sentinel Sound kaum vorstellbar.

1999 ins Leben gerufen,

trugen Sentinel ihren Sound aus dem

Kessel hinaus und wurden schnell zu

prägenden Figuren der nationalen

Dancehallszene. Sogar europa- und

weltweit sorgte das Kollektiv für volle

Tanzflächen, nahm Dubplates in Jamaika

auf und brachte japanische

Clubs zum Kochen. Den größten Erfolg

feierten Sentinel 2005 mit dem

Gewinn des Worldclash in Brooklyn,

mit dem sie sich zum Weltmeister

unter den Soundsystems krönten.

Bereits vorher entstand die monatliche

Partyreihe „Kingston Hot“, die 13

Jahre lang im Club Zollamt und im

Rocker33 für lange Schlangen am

Einlass sorgte. Auch wenn die Gründer

des Soundsystems mittlerweile

vorwiegend im Hintergrund agieren,

eine neue Sentinel-Generation hält

die Legende am Leben. Am 30. April

wird das Jubiläum doppelt gefeiert –

zum einen mit einer Filmdokumentation

im Atelier am Bollwerk und zum

anderen mit einer Party im City Department,

bei der als Livegast der Extraklasse

kein Geringerer als Gentleman

höchstpersönlich einen Auftritt

auf dem Sentinel Soundsystem absolvieren

wird. pa

20 JAHRE SENTINEL SOUND

30.04. | 23 Uhr | City Department |

Königstraße 51 | Stuttgart |

sentinelsound.de

Teenie-Alarm

Boybandfieber

Viele Boybands, deren Starschnitt

einst die Teeniezimmer schmückte,

sind längst in Vergessenheit geraten.

Bei der „Popcorn Party“ wird ihnen

aber nach allen Regeln der Kunst gehuldigt.

Natürlich mit den größten

Hits und selbstverständlich mit einer

Menge Popcorn. pa

POPCORN PARTY

13.04. | 20 Uhr | Mono | Wilhelmsplatz 10 |

Stuttgart | mono-bar.de

Partyreihe „Redirection: Jangala“ auf der Kulturinsel

Elektroparty im Garten

Legendäre Mixed-Music-Party im Sudhaus

Mondsüchtig

geht die Party aber weiter. Auch 2019

ist einmal im Monat die „Redirection“

zu Gast und lässt Elektronisches mit

Dekoration und Natur zu einer Oase

des Wohlfühlens verschmelzen. hab

Vollmondnacht gleich Partynacht! An

dieser Gleichung ändert auch der

Neubau des großen Sudhaus-Saals

nichts. Die April-Party ist zwar der

letzte Tanz im alten Saal, im Mai geht

die Sause aber an anderer Stelle im

Haus – wo, wird noch nicht verraten

– in gewohnter Form weiter. hab

Im NeckarPark sind die Bagger angerollt

und auf der Kulturinsel wird gebaut

– im urbanen Garten „Inselgrün“

REDIRECTION: JANGALA #1

18.05. | 15-22 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart |

redirection.stuttgart

VOLLMONDTANZ

13.04. & 18.05. | 22 Uhr | Sudhaus |

Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

Fotos: o.l. Nicolas Oswald | o.r. Mono | m.l. Veranstalter | m.r. Veranstalter

MC FITTI

Der Mann mit dem wuchernden Bart und

den ausgefallenen Sonnenbrillen hat sich

für seine kommende Tour bewusst kleine

Clubs herausgesucht und gibt für seine

Auftritte dort nicht mehr als 200 Tickets

in den Verkauf. Das verspricht jedoch

nicht nur eine intime Feieratmosphäre

mit viel Konfetti und noch mehr Hits,

sondern bedeutet auch: Wer hier dabei

sein will, sollte sich schnellstens seine

Eintrittskarte sichern.

06.04. | 20 Uhr | Schräglage |

Hirschstraße 14 | Stuttgart | mcfitti.de

BLACK CELEBRATION

Im April dürfen die Depeche Mode-Jünger

wieder ausgelassen den Hymnen ihrer

Lieblinge frönen. Bei der „Black Celebration“

kommen aber nicht nur die üblichen

Gassenhauer des Trios um Frontmann

Dave Gahan zum Einsatz, sondern auch

so manche unterschätze B-Seite, rare

Remixe oder stimmungsvolle Liveversionen.

Der ein oder andere eingestreute

EBM-Klassiker sorgt obendrein dafür,

dass es nicht zu eintönig wird.

22.04. | 22 Uhr | LKA/Longhorn |

Heiligenwiesen 6 | Stuttgart-Wangen

LA BOUM

Mittlerweile vergnügt sich wahrscheinlich

schon die dritte Generation an

Perkins-Park-Besuchern bei einer der

langlebigsten Partyreihen der Stadt.

Das Konzept bewährt sich seit gefühlten

Ewigkeiten und scheint nicht langweilig

zu werden: Während auf dem ersten Floor

aktuelle Hits laufen, lässt der zweite die

1980er Jahre hochleben. Diesmal gibt es

übrigens ein Special: die besten Boybands

der Dekade.

12.04. | 21 Uhr | Perkins Park |

Stresemannstraße 29 | Stuttgart

90ER PARTY

Als älteste Rockdiskothek des Landes

darf, nein, muss man ein wenig aus der

Zeit gefallen wirken: Mit ihrem rustikalen

Charme inklusive Dekoweinfässern,

großzügig gestalteter Tanzfläche und

gemütlicher Kellerbar wirkt die Belinda

wie ein Relikt längst vergangener Zeiten.

Dort lässt es sich allerdings bestens ausgelassen

feiern, wie beispielsweise bei der

monatlich stattfindenden 90er-Party mit

DJ Stefan.

27.04. | 21 Uhr | Discothek Belinda |

Backnanger Straße 78 | Sulzbach an der Murr

April | Mai 2019


62

GASTRO

Neuer Küchenchef im Mercedes-Benz-Museum

Zwischen Oldtimern

Sein neuer Arbeitsplatz befindet sich zwischen edlen

Oldtimern. Anfang des Jahres startete Philip Jaeger als

Küchenchef und kulinarischer Leiter der Gastronomie im

Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart-Untertürkheim.

Mitgebracht hat der 29-Jährige nicht

nur Kreativität, sondern auch reichlich

Erfahrung aus dem Sternebereich.

Bisher hat er in Zwei- und

Drei-Sternelokalen in Österreich und

Deutschland gekocht und war zuletzt

Küchenchef in dem von Feinkost

Käfer betriebenen Restaurant Bavarie

in der BMW-Welt in München, wo

ihn der Gourmetführer Gault-Millau

als „Junges Talent“ geehrt hat. In

Stuttgart reizt Jäger die breite Palette.

Das Angebot reicht hier von der

Currywurst über den Rostbraten bis

zum Gourmet-Menü. „Mein Ziel ist

es, für alle lecker zu kochen“, erklärt

der Spitzenkoch, der regionale Küche

modern und weltoffen interpretiert.

Alles wird frisch zubereitet mit Zutaten

von Produzenten aus der Region.

Jaeger hat im Museum Michael

Braun abgelöst, der ins VfB-Restaurant

wechselte. Pächter im Museum

ist die neu gegründete Firma v&k

Tailor Made Catering, ein Zusammenschluss

von Feinkost Käfer aus

München und der holländischen Firma

Vermaat. pa

MERCEDES-BENZ-MUSEUM

Mercedesstraße 100 | Stuttgart

mercedes-benz.com/museum

Café Isla in Stuttgart-Mitte

Hausgemachte Pies

Gemeinsames Köcheln

Exotischer Feuertopf

Mit dem Café Isla erfüllt sich Anna

Karle ihren Wunsch vom eigenen

Café, den sie spätestens seit einer

längeren Reise durch Australien hatte.

Genau dort hat sie auch ihre Liebe

zu Pies – einer Art gefüllter herzhafter

Kuchen – entdeckt, die sie nun in

ihrem Café in der Büchsenstraße im

Stuttgarter Hospitalviertel serviert.

Der Name ist Programm – mit ihrem

Café Isla will die 29-Jährige eine kleine

Ruheinsel im sonst so hektischen

Stadtleben schaffen. Und bei hausgemachten

Pies, Kuchen, Tartes, Cupcakes

und Kaffee bietet ihr kleines

Café die besten Vorraussetzungen.

Morgens gibt es im Café Isla zudem

French Toast, Müsli und Milchreis,

während mittags täglich wechselnde

Gerichte, auch mit vegetarischen

und veganen Alternativen, zur Auswahl

stehen. jb

CAFÉ ISLA

Büchsenstraße 35 | Stuttgart

cafe-isla.de

„Alle Chinesen lieben den Hot Pot“,

sagt Huihong Zhan. Diesen Feuertopf

will sie jetzt auch in dem vor einem

Jahr im Otto- Hirsch-Center in Hedelfingen

eröffneten „168 Buffethaus“

populär machen. Unter dem Hot Pot

versteht man einen Topf mit geteilten

Kochkammern für milde und

scharfe Brühe. Darin wird wie bei einem

Fondue Fleisch, Fisch oder Gemüse

gegart. Dieses gemeinsame Kochen

und Essen am Tisch werde in

den chinesischen Familien seit jeher

gepflegt, erklärt Zhan. Die aus Südchina

stammende Gastronomin betreibt

mit ihren beiden Partnern Zhixing

Wang und Yianyuan Xia das

Buffethaus in Heldefingen. Das frühere

Chinarestaurant Ginza wurde

völlig umgestaltet. Entstanden sind

mit chinesischen Möbeln ausgestattete

Räume mit rund 300 Plätzen, die

sich um vier große Buffets und eine

zum Teil offene Küche gruppieren.

Für den Hot Pot ist ein extra Buffet

reserviert. So ein großes Angebot für

den Feuertopf habe es in Stuttgart

bislang nicht gegeben, meint Zhan,

während sie zeigt, was zur Auswahl

steht. Dabei sind die als Vorspeise gedachten

gegrillten Schweineohren

etwas ungewöhnlich. Die rohen Zutaten

sind für das gemeinsame Zubereiten

am Tisch im vor sich hin köchelnden

Hot Pot gedacht. rala

168 BUFFETHAUS

Otto-Hirsch-Brücken 17 | S-Hedelfingen |

168buffethaus.de

Fotos: o. Rainer Lang| u.l. Joachim Baier | u.r. Rainer Lang

April | Mai 2019


Leg‘

LIFESTYLE Gastro

63

High-End Küche

Edel und gemütlich

Kurose zum Zweiten

Suppenableger

Gastronomie hat für den Chef von „Richter’s Fine

Dining“ mit Leidenschaft, Emotion und Herz zu

tun. Der Gast solle sich wie zu Hause fühlen, sagt

René Richter. Der Norddeutsche legt Wert auf „persönliche

Ansprache“. Einen jovialen und ungezwungenen

Umgang mit den Gästen pflegte der 48-Jährige

auch in seinem Nobel-Restaurant „Kampener

Pesel“ auf Sylt. In Stuttgart bezog er 2018 die Räume

des Szenelokals „H’ugo’s”. Dieses hatte Romulo Kuranyi,

der kleine Bruder des Ex-VfB-Fußballstars

Kevin Kuranyi, nach drei Jahren wieder abgegeben.

Daran erinnert nur die geschwungene Decke im

edel und gemütlich eingerichteten Gastraum mit 85

Plätzen. Um seine Vorstellungen von einer „High-

End-Küche“ umzusetzen hat Richter Anfang des

Jahres Ben Benasr als Küchenchef geholt. Der gebürtige

Tunesier hatte zuvor in der Gutsschenke im

Schlosshotel Monrepos einen Stern erkocht. js


RICHTER’S FINE DINING

Friedrichstraße 6 | Stuttgart | richters.de

Längst hat sich das japanische Restaurant Kurose

am Feuersee als Anlaufstelle für Sushi-Freunde im

Stuttgarter Westen etabliert. Der aktuellen Ramen-Begeisterung

folgend, hat man nun kurzerhand

zwei Türen weiter einen Ableger namens „Ramen

Kurose“ eröffnet, der sich ganz dem aktuellen

Suppentrend widmet. Dessen Einrichtung kommt

ebenso überschaubar daher wie die Speisekarte –

hier lediglich Tische, Stühle und ein paar Lampen,

dort einige wenige Vorspeisen, zwei Reisgerichte

sowie vier Ramenvariationen, die sich durch eine

Handvoll Extras ergänzen lassen. Dreimal Fleischbrühe

und eine vegetarische Variante stehen zur

Auswahl, wobei vor allen Dingen letztere geschmacklich

absolut zu überzeugen weiß. Für eine

leckere Mittagspause reicht das allemal, ein gemütlicher

Abend lässt sich aber wohl nebenan besser

verbringen.

pa


RAMEN KUROSE

Rotebühlstraße 50 | Stuttgart | kurose-stuttgart.com

mich

aus!

Das kostenlose Kultur- und Lifestyle-

Magazin für alle, die ihre Zeit nicht

zu Hause auf dem Sofa verbringen,

sondern mitten im Leben stehen.

Konzerte, Shows, Theater, Kunst,

Clubbing, Film, Literatur, Tonträger,

Gastroszene, Sport, Kinder und

vieles mehr.

hat die besten Tipps

und viele weitere spannende Themen

aus der und über die Region.

Fotos: o.l. Rainer Lang | m. Kurose | Kasten: Paul Arendt

JAKOB-STUBE

Sie sind eine aussterbende Spezies, jene kleinen Viertelkneipen

mit ihrem ganz eigenen, meist rustikalen Charme. Auch

und insbesondere im Stuttgarter Leonhardsviertel, dem

einzigen Stadtteil, dem man ansatzweise einen verruchten

Charme nachsagen kann – und in dem sich dennoch oder

gerade deswegen neue schicke Bars mit teils absonderlich

unlustigen Namen breit machen. Einen wohltuenden

Gegensatz dazu bildet seit langen Jahren die Jakob-Stube,

verrauchtes Kiezlokal für Gäste jedweden Geschlechts und

jeder sexueller Ausrichtung. Die dementsprechend als Anlaufstelle

für ein vielfarbiges Publikum vom Anwohner

bis zum Nachtschwärmer, vom Szenegänger bis zur Prostituierten

funktioniert. Denn willkommen ist hier jeder,

sei es zum Feierabendbier, zum Würfeln oder Politisieren.

Jakobstraße 6 | Stuttgart

Werde jetzt

- Auslagelocation

und sende uns deine Kontaktdaten an:

auslagestelle@neumann-magazin.de

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Die Kontaktdaten werden zur Zusendung der Magazine benötigt und

werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Erhebung, Verarbeitung und

Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes

April (BDSG) | Mai und 2019 des Telemediengesetzes (TMG), sowie

künftig auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).


64

SHOPPING

Teilen statt beseitigen

Bibliothek der Dinge

Ressourcenschonung, bessere Nutzung von Gegenständen

und leichterer Zugang zu teils schwer erschwinglichen Geräten

und Produkten – das sind die Ziele des Projekts Teilbar.

Werkzeuge, Spielzeug, Freizeitutensilien

und vieles mehr – warum diese

nicht der Allgemeinheit zur Verfügung

stellen, statt sie im heimischen

Keller zu horten oder gar gleich dem

Müll zu überantworten? Genaue diesem

Konzept folgt das Projekt „Teilbar“,

welches Mitte März im Stuttgarter

Westen seine Arbeit

aufgenommen hat. Praktisches und

Nützliches kann hier verliehen oder

gleich gespendet werden, unter der

Voraussetzung, dass die Gegenstände

noch funktionstüchtig sind und nicht

tatsächlich auf den Wertstoffhof gehören.

Im Gegenzug kann man sich,

eine entsprechende Jahresmitgliedschaft

vorausgesetzt, Sachen aus

dem Fundus vorab online reservieren

und vor Ort in den Subparterreräumen

der Teilbar für eine Woche oder

länger ausleihen. So liegt die selten

genutzte Bohrmaschine nicht monatelang

ungenutzt im Schrank herum,

kommt endlich dauerhaft zum Einsatz

und rechtfertigt damit endlich

ihre Anschaffungskosten. Unterstützt

werden kann das Projekt aber

nicht nur mit Leihgaben und Spenden

(allerdings keine Kleider oder

Medien), sondern auch durch tatkräftige

Hilfe direkt vor Ort. pa

TEILBAR

Lerchenstraße 84 | Stuttgart |

teilbar.eu

Büchertradition an neuem Ort

Raus aus der Innenstadt

Stadtrad West meldet sich zurück

Zweiräder für den Alltag

Der Buchhandel und Stuttgart – derzeit

keine Erfolgsgeschichte. Nachdem

der Platzhirsch Wittwer vor

kurzem Teil der Thalia-Handelskette

wurde und zahlreiche kleinere Buchläden

ihre Pforten schließen mussten,

schien auch das Ende der Traditionsgeschäftes

Steinkopf nahe. Zum

Glück wechselte die ältesten Buchhandlung

Stuttgarts lediglich ihren

Standort. Statt am Rotebühlplatz

geht es nun im Stuttgarter Westen

weiter, wo bereits seit langem das

Steinkopf Antiquariat seine Heimat

hat. Bleibt zu hoffen, dass Steinkopf,

immerhin seit 1792 am Markt, zwischen

Feuersee und Karlshöhe genügend

Leser und Käufer findet, die

eine kompetente Beratung vor Ort

undurchschaubaren Onlinebewertungen

vorziehen. Zudem man Bücher

und Filme auch hier online ordern

kann: entweder einfach am

kommenden Tag vor Ort abholen

oder ab einem Bestellwert von 25

Euro nach Hause liefern lassen. pa

BUCHHANDLUNG STEINKOPF

Herrmannstraße 5 | Stuttgart

steinkopf-buchhandlung.de

Rennmaschinen im Wert eines Mittelklassewagens

oder Zweiräder, die

allenfalls als Modeaccessoire durchgehen

können, sucht man im Stadtrad

West vergeblich. Dafür wartet der

sympathische Eckladen im Stuttgarter

Westen mit einer guten Auswahl

an Fahrrädern für den alltäglichen

Gebrauch auf – ob nun zu sportlichen

Zwecken oder schlicht und einfach als

Fortbewegungsmittel. Nach einer Renovierungsphase

Anfang des Jahres

und einem Inhaberwechsel hat der

Fahrradprofi rechtzeitig zur anstehenden

Frühjahressaison wieder eröffnet.

Jetzt kann man sich bei Bedarf

nicht nur mit einem neuen Drahtesel

versorgen, sondern auch den alten

auf Vordermann bringen lassen.

Denn hier sind Reparaturen aller Art

möglich – aufgrund der großen

Nachfrage allerdings nur nach vorheriger

Anmeldung. pa

STADTRAD WEST

Gutenbergstraße 45a | Stuttgart

stadtrad-west.de

Fotos: o. Paul Arendt | u.l. Pexels | u.r. Jörg Schöpf (2)

April | Mai 2019


LIFESTYLE Shopping

65

Plochinger Frühling

Winter ade

Der Frühling ist in Plochingen angekommen.

Am 07.04. werden die Türen

der Plochinger Einzelhändler für

Kunden sowie Besucher aus Nah und

Fern geöffnet. Die ganze Stadt präsentiert

sich von ihrer Frühlingsseite.

Ein unterhaltsames Programm ist geboten

– und das reicht vom Ostermarkt

über die traditionelle „Frühlings-Hocketse“

bis zum Flohmarkt

mit vielen Kuriositäten, einem Tippkick-Turnier

oder dem Kunst- und

Trödelmarkt. Das Kreissparkassenzügle

bringt alle, die mit dem Auto

anreisen, in die Innenstadt und Hunger

wird auch niemand leiden, denn

unter den vielen kulinarischen Köstlichkeiten

ist für jeden Geschmack

etwas dabei.

js

PLOCHINGER FRÜHLING

07.04. | 13-18 Uhr | Innenstadt | Plochingen

stadtmarketing-plochingen.de

Esslinger Frühling

Frühlingserwachen

hat: Gärten auf dem Rathausplatz,

Wohnmesse im Alten Rathaus, Entenrennen

im Wehrneckarkanal, die

Gartentage in der Altstadt und das

Heiges Spieleparadies auf dem Hafenmarkt.

Der verkaufsoffene Sonntag

lädt zudem alle Besucher mit

zahlreichen Aktionen und besonderen

Angeboten zum Shoppen ein. js

Fotos: o. Stadtmarketing Plochingen | m. www.miketraffic.com | u. City-Initiative Stuttgart e.V.

Ein Wochenende lang zeigt die Innenstadt

von Esslingen, was sie in

Sachen Frühlingserlebnis zu bieten

Lange Einkaufsnacht in Stuttgart

Blühende City

Es kann wieder lange geshoppt werden:

Die lange Einkaufsnacht unter

dem Motto „Stuttgart City blüht“

überzeugt mit einem bunten Mix aus

Einkaufserlebnis, Musikeinlagen und

kulinarischen Genüssen. Alles gesäumt

von ausladenden Holzeinkaufstaschen,

die liebevoll vom Gärtnereiverband

bepflanzt werden. js

STUTTGART CITY BLÜHT 2019

30.03. | 11-24 Uhr | Innenstadt | Stuttgart |

stuttgart-city.de

ESSLINGER FRÜHLING

06. & 07.04. | Innenstadt |

Esslingen | esslinger-fruehling.de

Royal Groovin’

OPEN

AIR

Royal Groovin’, das sind die sechs

Spitzenmusiker um Bandleader

Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern,

der sich selbst als Profi am

Saxophon und Mikrofon beweist.

Das exklusive Ensemble spielt

Latin-Jazz-Interpretationen von

Klassikern aus den Genres Soul,

Pop und Rock mit einer Portion

Groove und Fusion.

18. JULI 2019

Open Air im Burghof

Freie Platzwahl

Einlass: 18.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Ticket: 38,50 Euro

April | Mai 2019

Infos und VVK: www.burg-hohenzollern.com | T. 07471.2428


66

MESSE

GardenLife in der Pomologie Reutlingen

Es grünt so grün

Auf der GardenLife kann man an drei Tagen unter blühenden

Obstbäumen bei rund 180 ausgewählten Ausstellern viel

Schönes und Neues für den Garten entdecken.

Hobbygärtner, Naturliebhaber sowie

Pflanzenfreunde finden auf der GardenLife

nahezu alles, was das grüne

Herz begehrt: Qualitätspflanzen jedweder

Art, Pflanzenraritäten und Sämereien,

dazu Werkzeug und Accessoires

rund um den Garten. In eigens

für die GardenLife konzipierten

Schaugärten präsentieren teilnehmende

Garten- und Landschaftsbaubetriebe

die neuesten Trends, in diesem

Jahr ganz unter dem Thema

„Zukunftsgärten“. Beim Vortragsprogramm

mit hochkarätigen Referenten

aus der Gartenszene kommen alle

Pflanzenfreunde auf ihre Kosten und

die kleinen Gäste können bei zahlreichen

Kinder-Aktionen auf der Picknickwiese

ihren grünen Daumen entdecken.

Am langen GardenLife-

Samstag können die Besucher bis 22

Uhr einkaufen und auch die Gaumenfreuden

kommen nicht zu kurz. hab

18. GARDENLIFE

30. - 31.05. & 02.06. | 11-19 Uhr | 01.06. |

11-22 Uhr | Pomologie | Reutlingen |

gardenlife.de

PRÄSENTIERT Nachtflohmarkt „Mondschalltrubel“ im franz.K

Ein besonderer Abend

Das franz.K lädt zum dritten Mal zu

einem bunten Abend voller Musik,

schöner Dinge und toller Menschen in

seinen Hof. Bekannte Upcycling- und

Designkünstler aus der Region verzaubern

die Besucher beim Mondschalltrubel

mit ihren selbst gemachten Sachen.

Das ist aber längst noch nicht

alles, denn der Nachtmarkt trägt den

INTERNATIONALE TATTOO-SHOW

Szenegrößen und Rahmenprogramm

05.04. | 17-24 Uhr | 06.04. | 12-24 Uhr | 07.04. |

12-19 Uhr | Kulturhaus Arena | Stuttgart |

tattooshow-stuttgart.de

Begriff „Schall“ nicht versehentlich im

Namen. So kommen auch Freunde der

guten alten – und inzwischen wieder

megahippen – Klangkultur voll auf

ihre Kosten. Soundästheten und

Sammler können in jeder Menge Vinyl

und CDs stöbern, dabei die ein oder

andere Rarität ausgraben sowie ihre

Sammlung vervollständigen. Natürlich

BONDING

Firmenkontaktmesse Stuttgart 2019

15. - 17.04. | 9.30-16.30 Uhr | Universität

Stuttgart | Campus Vaihingen | Stuttgart |

stuttgart.firmenkontaktmesse.de

GRÜNDERMESSE NECKAR-ALB

Die Plattform für Start-ups und Jungunternehmer

in der Region

10.05. | 11-18 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

reutlingen.de/gruendermesse

kann man Musik nicht nur kaufen,

sondern auch hören – DJane Mimu

steht an den Decks. Darüber hinaus

warten leckere Speisen und Cocktails

auf die Nachtflaneure. hab

MONDSCHALLTRUBEL

25.05. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

franzk.net

WELLVITA

Gesundheitsmesse mit Ernährungsberatung

und vielem mehr – Eintritt frei

04. & 05.05. | 11-17 Uhr | Stadthalle K3N |

Nürtingen | wellvita.ntz.de

TISCH & TAFEL

Die Messe für Genuss, Wohnkultur und

die schönen Dinge des Lebens

06.04. | 11-19 Uhr | 07.04. | 11-18 Uhr | Alte

Kelter | Fellbach | messe-tischundtafel.de

JA! DIE HOCHZEITSMESSE

Rund 70 Aussteller präsentieren alles für

den schönsten Tag im Leben

13. & 14.04. | 11-17 Uhr | Residenzschloss |

Ludwigsburg | veranstaltungen.lkz.de

Fotos: o.r. Veranstalter | m.l. Veranstalter (2) | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r.: Veranstalter, Fotolia/ivash.com.ua

April | Mai 2019


LIFESTYLE Messe

67

PRÄSENTIERT Stuttgarter Craft Beer Festival

Es lebe die Bierkultur

Das Stuttgarter Craft Beer Festival, die Pilgerstätte für Pale-Ale-Enthusiasten

und Bierfreunde öffnet zum vierten Mal seine Pforten – nach drei Jahren im Im

Wizemann, nun zum ersten Mal in den Wagenhallen. Ausgeheckt, organisiert

und durchgeführt vom Kraftpaule-Team um Thorsten Schwämmle und Karla

Gallardo, warten auch diesmal 40 mittelgroße, kleine und sehr kleine

Brauereien darauf, von allen entdeckt zu werden, die von Bier mehr

erwarten, als einen charakterlos-konfektionierten Einheitsgeschmack.

Besondere Aufmerksamkeit wird dem Trend rund um

Sauerbiere zuteil, zudem präsentiert das Kraftpaule-Team seinen ersten

Bier-Wein-Hybrid – entstanden in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter

Weingut Kesselliebe. Ebenfalls neu ist die Aftershow-Party in der

Nacht auf den Sonntag sowie das Weißwurstfrühstück am Abschlusstag. Im großen

Rahmenprogramm warten Seminare, Tastings, Workshops, Live-Bands und

ein kompletter Rummelplatz im Außenbereich auf die Besucher.

hab

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

4. STUTTGARTER CRAFT BEER FESTIVAL

12.04. | 16-24 Uhr | 13.04. | 11-23 Uhr | 14.04. | 11-16 Uhr | Wagenhallen | Stuttgart |

craftbeerfestival-stuttgart.de

Stuttgarter Frühjahrsmessen

Zuwachs beim Klassiker

Lifestyle- und Designmarkt Stilwild

Ausgefallene Produkte

Fotos: o. craftbeerfestival-stuttgart.de (4) | m.l. tom koenig photographer @tomkoenigphotographer #tomkoenigphotographer | m.r. Schneider-Fotos.de | u. Tourismus & Events Ludwigsburg

Die Stuttgarter Frühjahrsmessen bekommen

in diesem Jahr Zuwachs. Zusätzlich

zu den Dauerbrennern macht

die DanceWorld Stuttgart die Schau

zum Mekka für alle Tanzfreunde. An

Ludwigsburger Mobilitätstag am 27. April

Was ist das Fortbewegungskonzept der Zukunft?

Unter dem Motto „Abgefahren –

nachhaltig unterwegs“ dreht sich

beim Ludwigsburger Mobilitätstag alles

um zeitgemäße Fortbewegungsmittel.

Auf dem Rathaushof liegt der

Fokus auf dem Thema Fahrrad. Ortsansässige

Händler präsentieren die

neuesten Modelle vom Mountainbike

bis zum Lastenrad, vom Kinderfahrrad

bis zum Pedelec. Diese können

gleich vor Ort getestet werden. Außerdem

gibt es eine Radbörse, bei der

gebrauchte, fahrtüchtige Fahrräder

drei Tagen wartet ein großes Workshop-Programm

mit namhaften Dozenten

auf die Besucher. Daneben

präsentieren sich Tanzakteure sämtlicher

Couleur, Schulen und Akademien,

Tanzverbände und Tanzinstitutionen.

Darüber hinaus decken

zahlreiche Aussteller Themen und

Produkte rund um den Tanz ab. hab

FRÜHJAHRSMESSEN

25. - 28.04. | Messe | Stuttgart |

messe- stuttgart.de/fruehjahrsmessen

und Anhänger gekauft und verkauft

werden können. Die Mathildenstraße

steht ganz im Zeichen der alternativ

angetriebenen Mobilität. Das Angebot

Was sonst oft nur im World Wide Web

in diversen Online-Shops zu sehen ist,

gibt es auf der „Stilwild“ an zwei Tagen

live und zum Anfassen. Mehr als 100

kleine Labels, Jungdesigner, Hersteller

und Händler aus ganz Deutschland

präsentieren zahlreiche ausgefallene

Produkte kreativer Köpfe fernab von

Massenware. Ergänzt wird das Angebot

unter anderem durch leckere Genusswaren.

Neu: Gin-Fans kommen

bei „Gin&Chill“ – einer mit Gin-Spezialitäten

ausgestatteten Bar im Außenbereich

– voll auf ihre Kosten. hab


STILWILD

04. & 05.05. | 11-18 Uhr | Hermann-

Hepper-Halle | Tübingen | stilwild.de

im Bereich der nachhaltigen Fortbewegung

reicht von E-Rollern über alternativ

angetriebene Autos bis hin zu

aktuellen Konzepten für den öffentlichen

Nahverkehr in Ludwigsburg. Abgerundet

wird das Programm durch

Spiel, Spaß und Kulinarisches auf dem

Akademiehof. Bei einer Mobilitäts-Rallye

gibt es spannende Aufgaben

zu lösen und tolle Preise zu gewinnen

– und mehrere Food Trucks

sorgen dafür, dass die Gaumenfreuden

nicht zu kurz kommen. hab

LUDWIGSBURGER MOBILITÄTSTAG

27.04. | 9-17 Uhr | Innenstadt |

Ludwigsburg | ludwigsburg.de

April | Mai 2019


68

SPORT

42. Porsche Tennis Grand Prix

Sensationelles Starterfeld

Der Porsche Tennis Grand Prix lockt die Tennis- Weltelite

nach Stuttgart. Bereits jetzt haben acht aktuelle Top-Ten-

Spielerinnen für das Traditionsturnier gemeldet – darunter

alle amtierenden Grand Slam-Siegerinnen.

Erlesen ist das Teilnehmerfeld beim

Porsche Tennis Grand Prix ja immer.

Eine derart hochkarätige Besetzung

wie diesmal kann aber auch Turnierdirektor

Markus Günthardt trotzdem

nicht alle Jahre verkünden. Denn neben

der derzeitigen Nummer eins der

Damentennis-Weltrangliste und Siegerin

der Australian Open 2019, Naomi

Osaka, haben sieben weitere

Top-Ten-Spielerinnen für das Turnier

in der Porsche-Arena gemeldet sowie

– und das ist eigentliche Sensation –

erstmals seit 2012 alle aktuellen Grand

Slam-Siegerinnen. Neben Naomi

Osaka, die bereits die US Open gewonnen

hat, sind das die Rumänin Simona

Halep, Gewinnerin der French Open

und Nummer drei der Welt sowie

Wimbledon-Siegerin und Porsche-

Markenbotschafterin Angelique Kerber

als Nummer sechs. Die weiteren

Top-Ten-Stars im Starterfeld sind die

Australian-Open-Finalistin und neue

Nummer zwei der Welt, die Tschechin

Petra Kvitova, Titelverteidigerin Karolina

Pliskova, ebenfalls aus Tschechien

und zur Zeit die Nummer fünf

der Welt, die US-Amerikanerin und

Weltranglistenvierte Sloane Stephens,

die Ukrainerin Elina Svitolina, Nummer

sieben der Rangliste und Gewinnerin

der WTA Finals 2018 sowie Kiki

Bertens aus den Niederlanden, die

aktuell auf Rang acht geführt wird.

Mit Julia Görges befindet sich eine

weitere deutsche Top-Spielerinnen

im Starterfeld. hab

PORSCHE TENNIS GRAND PRIX

20. - 28.04. | Porsche-Arena | Stuttgart |

porsche-tennis.de

Hans Peter Müller-Angstenberger und der TVR

Das Ende einer Ära

Nach 17 Jahren endet beim TV Rottenburg

die Ära Hans Peter Müller-Angstenberger.

Das Trainerurgestein

des Volleyball-Bundesligisten

gibt sein Amt zum Saisonende auf,

um dem TVR neue Impulse zu ermöglichen.

Erstklassiger Volleyballsport

soll aber weiterhin in Rottenburg

eine Heimat haben. So plant der

TVR – obwohl der sportliche Abstieg

besiegelt ist – weiter für die erste Liga

und hofft, dass er einen möglichen

frei werdenden Platz in der höchsten

Spielklasse einnehmen kann. hab

TV ROTTENBURG

volleyball-rottenburg.de

Bietigheim Steelers gehen als Zweiter in die Play-offs

Mission Titelverteidigung

Daran, dass die Steelers nach dem Abgang

von Erfolgscoach Kevin Gaudet

und einem radikalen Umbruch im

Team nahtlos an die Erfolge der Vorjahre

anknüpfen können, als die Eishockey-Mannschaft

aus dem Ellental

das Maß der Dinge in der DEL2 war,

haben vor Saisonbeginn wahrscheinlich

nur die größten Fans geglaubt.

Aber der neue Headcoach Hugo Boisvert

hat es innerhalb kürzester Zeit

geschafft, aus dem jungen Team eine

schlagkräftige Einheit zu formen. Jetzt

gehen die Steelers als Vorrunden-Zweiter

in die Play-offs – und wer

weiß, wo die Reise endet. hab

BIETIGHEIM STEELERS

steelers.de

Fotos: o. Porsche AG/© 2018 Jimmie48 Tennis Photography | m. Porsche AG (4)| u.l. Ralph Kunze | u.r. Holger Berg

April | Mai 2019


LIFESTYLE Sport

69

Der Kader der SG BBM Bietigheim Frauen nimmt Konturen an

Wichtige Weichenstellungen

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim lassen in der 1. Handball-Bundesliga,

die sie ungeschlagen anführen, nichts anbrennen und bei der Kaderplanung für

die kommende Spielzeit gibt man im Enztal ebenfalls Vollgas. So konnten in den

vergangenen Wochen wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen

und das Personalpuzzle Stück für Stück zusammengesetzt werden. In der nächsten

Saison verstärken die deutsche Nationalspielerin Amelie Berger vom TSV Bayer

04 Leverkusen und das 17-jährige Toptalent Leonie Patorra die SG BBM. Ihre

Verträge verlängert haben die deutsche Ex-Nationalspielerin Anna Loerper, die

dänische Nationalspielerin Fie Woller sowie die niederländische Nationalspielerin

Angela Malestein. Darüber hinaus wechselt Anja Hoekstra mit sofortiger Wirkung

vom Ligakonkurrenten HSG Bensheim/Auerbach nach Bietigheim. hab

SG BBM BIETIGHEIM FRAUEN

Spielplan und weitere Informationen: sgbbm.de

Fotos: o. Marco Wolf (4) | m.l. Sarah Philipp | m.r. Jim Byrne | m.r. Tom Bloch | u.l. © Iris Drobny | u.r. Marco Wolf

Scorpions starten in die American Football-Saison

In der Erfolgsspur?

Im vergangenen Jahr sah man auf der

Waldau zumeist lange Gesichter,

wenn die Stuttgart Scorpions in der

American Football-Bundesliga aufliefen.

Am Ende einer frustrierenden

Die vergangene Saison lief für die

Stuttgart Reds alles andere als reibungslos.

Am Ende einer nervenaufreibenden

Spielzeit konnte der

Klassen erhalt in der 1. Baseball-Bundesliga

erst am letzten Spieltag mit einem

Doppelsieg gegen die Ulm Falcons

gesichert werden. So eine Zitterpartie

will man in Bad Cannstatt nicht noch

einmal erleben. Garant dafür soll der

neue Head Coach Ulli Wermuth sein,

der die Reds am 6. April in die ersten

Heimspiele der Saison führt. hab

Saison wurde der Klassenerhalt erst

im letzten Spiel mit einem Sieg bei

den Ravensburg Razorbacks gesichert.

Das soll sich so natürlich nicht

wiederholen. Dafür haben sich die

Scorpions, die ihr erstes Saison-Heimspiel

am 4. Mai gegen Marburg bestreiten,

unter anderem mit Quarterback

Michael Eubank verstärkt. hab

ASC STUTTGART SCORPIONS

Heimspielstätte: Gazi-Stadion auf der

Waldau | Stuttgart | stuttgart-scorpions.de

Start in die Baseball-Saison in Bad Cannstatt

Reds mit neuem Trainer

STUTTGART REDS

Heimspielstätte: DB-Ballpark |

S-Bad Cannstatt | stuttgart-reds.de

Allianz MTV Stuttgart

Vertragsverlängerungen

Ungeschlagener Tabellenführer und

sicher für die Meister-Play-offs qualifiziert,

die im April beginnen – für die

Volleyballerinnen von Allianz MTV

Wer gewinnt den DHB-Pokal? Diese

Frage wird an zwei Tagen beim Olymp

Final4 in der Porsche-Arena geklärt.

Nach der gelungenen Stuttgart-Premiere

des Finalturniers im vergangenen

Jahr, haben mit der SG BBM

Bietigheim und der TuS Metzingen

auch diesmal wieder zwei Teams aus

der Region die Chance, den Pott mit

nach Hause zu nehmen. Das hochkarätige

Teilnehmerfeld komplettieren

der Thüringer HC und der SV Union

Halle-Neustadt. hab

Stuttgart läuft in der ersten Volleyball-Bundesliga

derzeit alles nach

Wunsch. Wenn man so erfolgreich

spielt, fällt es natürlich leicht,

Top-Spielerinnen bei der Stange zu

halten. Zwei von ihnen haben jetzt

vorzeitig ihre Verträge für weitere

zwei Jahre verlängert: Libero-Spielerin

Roosa Kokelo und Diagonalangreiferin

Krystal Rivers. hab

ALLIANZ MTV STUTTGART

stuttgarts-schoenster-sport.de

Olymp Final4 in der Porsche-Arena

Bleibt der Pott im Ländle?

OLYMP FINAL FOUR4

25.05. | 15 Uhr | Thüringer HC-Metzingen |

25.05. | 17.30 Uhr | SG BBM-Halle | 26.05. |

ab 12.30 Uhr | Spiel um Platz 3 und Finale |

Porsche-Arena | Stuttgart | hbf-info.de

April | Mai 2019


70

KINDER

Ludwigsburger Kinderfest

Spielen und Entdecken

Die Innenstadt der Barockstadt wird zur Spielwiese! Beim

Kinderfest sorgen mehr als 50 Ludwigsburger Vereine und

Organisationen für Sport-, Spiel- und Bastelangebote.

Ein Traum für alle Kinder: Mitten in

der Stadt, wo sonst die Erwachsenen

in hektischer Betriebsamkeit unterwegs

sind und ihren Geschäften

nachgehen, übernimmt der Nachwuchs

für einen Tag das Zepter. Auf

einer einzigen riesigen Spielwiese

können die Kinder nach Herzenslust

spielen, toben und forschen. Die einen

haben Spaß beim Ponyreiten, die

anderen beim Malen an Staffeleien

oder bei Geschicklichkeitsspielen.

Weitere Attraktionen sind der Besuch

einer Rettungshundestaffel, eine große

Hüpfburg und ein Basketball-Parcours

der MHP Riesen Ludwigsburg.

Zwei Busse der LVL dürfen bemalt

werden und bekommen so einen ganz

neuen Anstrich. Dabei sind der Kreativität

der Jungen und Mädchen keine

Grenzen gesetzt. Der Forschergeist

der Kinder wird unter anderem beim

Ertasten von verschiedenen Tierfellen

und Naturmaterialien geweckt.

Die BW-Bank Showbühne auf dem

Marktplatz bietet ein abwechslungsreiches

Programm für die ganze Familie.

Und in der Oberen Marktstraße

lädt ein großer Flohmarkt von Kindern

für Kinder mit Spielsachen, Büchern,

Puppen und vielem mehr zum

Stöbern ein. hab


LUDWIGSBURGER KINDERFEST

05.05. | 13-18 Uhr | Marktplatz & Innenstadt

| Ludwigsburg | ludwigsburg.de

„Der gestiefelte Kater“ als Popmusical

Listige Fellnase

Neues Kindermusical mit Yakari und Kleiner Donner

Spannendes Abenteuer

RÄUBER HOTZENPLOTZ

Spannende Mitmachausstellung

Noch bis zum 23.06.2019 | Di-So ab 10 Uhr |

Kindermuseum Junges Schloss | Stuttgart |

junges-schloss.de

Das Grimm‘sche Märchen kennt wohl

(fast) jedes Kind. So, wie hier, hat man

die Geschichte vom jüngsten Müllersohn,

der nichts außer dem vermeintlich

wertlosen Mühlenkater

erbt, aber noch nicht erlebt. Mit viel

Musik und Tanz wird das Märchen

zum Popabenteuer mit Soul, Funk

und R‘n‘B, mit lustigen Verwicklungen

und überraschenden Wendungen,

zu denen nicht nur der listige

Kater selbst beiträgt. hab

DER GESTIEFELTE KATER Neu vertont

26.05. | 14 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart | karma-limited-theater.de

DER STERNÄUGIGE SCHÄFER

Ungarisches Märchen

13., 14. & 19.04. | 16 Uhr | 17.04. | 10.30 Uhr |

Theater am Faden | Stuttgart |

theateramfaden.de

GUSTAV DER FLUGRADBAUER

Erzähl- und Objekttheater über den

Traum vom Fliegen

07. & 08.05. | 10 Uhr | franz.K | Reutlingen |

theaterpatati.de

Nach dem großen Erfolg des ersten

Musical-Abenteuers mit dem kleinen

Indianerjungen Yakari und seinen

besten Freund Kleiner Donner, sind

DER SCHAURIGE SCHUSCH

Nach dem Kinderbuch von Charlotte

Habersack und SaBine Büchner

07.04. & 05.05. | 16 Uhr | 09. & 10.04., 21.05. |

10.30 Uhr | Landestheater Tübingen |

Tübingen | landestheater-tuebingen.de

ZONKA UND SCHLURCH

Von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel

07. & 14.04., 05., 12. & 26.05. | 16 Uhr | WLB |

Esslingen | wlb-esslingen.de

jetzt, mit „Yakari 2 – Geheimnis des

Lebens“ die Indianer wieder los! Der

Live-Ableger der beliebten Zeichentrickserie

aus dem KiKa zieht die kleinen

Zuschauer mit einer spannenden

Geschichte über Mut, Respekt und

Freundschaft sowie mit viel Musik in

seinen Bann. hab

YAKARI MUSICAL 2

16.04. | 14 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

yakari-musical.de

GIRLS BOYS LOVE CASH

Jugendtheater des Citizen.Kane.Kollektivs

über den menschlichen Körper als Ware

30.04. | 20 Uhr | 01.05. | 18 Uhr | JES, Junges

Ensemble Stuttgart | Stuttgart | citizenkane.de

Fotos: o. Benjamin Stollenberg | m.l. Veranstalter | m.r. Thomas Brill | Kasten: Martin Stollberg, Alexander Wunsch

April | Mai 2019


C

Logo_puls.pdf 2 24.08.2018 15:31:09

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

jeden Mittwoch

ab 18:15 Uhr

DAS KULTUR-

MAGAZIN FÜR

STUTTGART FRISCH,

FRECH &

ANDERS


Emfang über Kabel, Satellit

und im Web unter regio-tv.de


72

VERMISCHTES

Stuttgarts tolle Aussichten

Steile Rebhänge wie im Süden

Stuttgart liegt zwischen Wald und Reben. Malerisch und attraktiv für Besucher

sind die Steillagen mit ihren Trockenmauern, wie die Hänge in Rohracker, wo

die Weingärntergenossenschaft ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

garter Weinwanderweg“ durch Gartenanlagen und

Weinberge auf die Höhen über Rohracker, mit herrlichen

Aussichtspunkten.

2019 hat die WG Rohracker etwas zu feiern: ihr

100-jähriges Bestehen. Sie ist immerhin die zweitälteste

noch bestehende WG in Stuttgart und die

kleinste in Württemberg. Rund 30 Nebenerwerbsund

Freizeitwengerter bewirtschaften gerade einmal

3,5 Hektar. Die Rebfläche liegt ausschließlich in

steilen Lagen, deshalb ist in dem engen und ein wenig

abgeschiedenen Tal zwischen Frauenkopf und

Sillenbuch fast alles Handarbeit. Dafür sei viel Idealismus

nötig, sagt der WG-Vorsitzende Edgar Veith.

„Wir wollen die Kulturlandschaft in Rohracker mit

ihren denkmalgeschützten Trockenmauern, die zugleich

Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere

sind, schützen“, betont der WG-Aufsichtsratsvorsitzende

Markus Wegst.

Während Destinationen wie Venedig oder Kopenhagen

unter Overtourism leiden und überlegen müssen,

wie sie den Strom der Touristen eindämmen,

hat Stuttgart laut Tourismuschef Armin Dellnitz

noch reichlich Luft nach oben. Der Leiter von Stuttgart-Marketing

fühlt sich ganz wohl in der zweiten

Reihe. Zum neunten Mal in Folge konnte Stuttgart

eine Steigerung verzeichnen. Gegenüber 2017 gab

es 2018 bei 3,91 Millionen Übernachtungen in Betrieben

mit zehn und mehr Betten ein Plus von 3,4

Prozent. Die Zahl der Gäste wuchs um 1,1 Prozent

auf 2,06 Millionen. Damit behauptet Stuttgart Platz

acht im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten.

Auch in der Region mit einem Plus von 3,6 Prozent

auf 9,09 Millionen Übernachtungen wurde die

bisher beste Jahresbilanz erreicht.

Schließlich hat Stuttgart nach Ansicht von Dellnitz

weit mehr als Feinstaub und Fahrverbote zu bieten.

Stuttgart-Marketing will sich 2019 dem Thema Aussichten

annehmen. Die Brücke zum Schwerpunkt

Genuss des vergangenen Jahres bildet der Wein.

Stuttgart besitzt mit rund 430 Hektar die größte

Rebfläche unter allen deutschen Großstädten. Das

Weinbaumuseum in Stuttgart-Uhlbach gibt nicht

nur einen Einblick in die 2 000 Jahre alte Geschichte

des Weinbaus, sondern bietet in der Vinothek auch

Weine zum Verkosten an und veranstaltet Führungen

rund um den Wein.

Was die Landeshauptstadt auszeichnet, sind die

steilen Hänge mit ihren historischen Trockenmauern,

deren Erhalt die Stadt fördert. Dazu gehören

auch die Weinberge am Neckar in Stuttgart-Mühlhausen.

Die von den Mühlhäuser Weinbauern im

August veranstalteten Steillagentage bieten südländisches

Flair. Bei den Weinwandertagen in Uhlbach

und Obertürkheim gibt es inzwischen einen riesigen

Andrang. Ruhiger geht es noch bei den von den

Weingärtnergenossenschaften in Rohracker und

Hedelfingen jedes Jahr am Muttertag abwechselnd

veranstalteten Weinwandertagen zu. Dieses Jahr

steht die Rohracker Runde auf dem Programm. Mit

Blick auf den Fernsehturm geht es über den „Stutt-

Nach dem Vorbild der Untertürkheim Weingärtner,

die 1887 die erste Weingärtnergenossenschaft in

Stuttgart gegründet hatten, schlossen sich die

Rohracker Weingärtner 1919 zusammen, um ihren

Wein selbst auszubauen. Heute können Interessierte

in Rohracker „Weingärtner für ein Jahr“ sein, in

einem professionellen Kurs, der einmal im Monat

samstags stattfindet. Das 100-jährige Jubiläum wird

mit einer festlichen Weinprobe am 30.03. ab 19 Uhr

in der Rohracker Kelter unter Anwesenheit von

Stuttgarts OB Fritz Kuhn gefeiert. rala

www.wg-rohracker.de

Fotos: WG Rohracker (2)

April | Mai 2019


VERMISCHTES

73

Stuttgarter Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen

Start in die Festsaison

Das Stuttgarter Frühlingsfest, der kleine Bruder des Cannstatter Volksfestes, eröffnet

auch in diesem Jahr die Festsaison in der Region. Das größte Frühlingsfest

des Landes startet am 20. April um 12 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich im

Festzelt Wasenwirt. Danach locken rund 250 Schausteller Besucher aus nah und

fern an 23 Tagen mit ihren Attraktionen auf den Cannstatter Wasen – und die

haben die Wahl: Rasante High-Tech-Fahrgeschäfte für Adrenalinjunkies stehen

neben Rummelklassikern wie die „Wilde Maus“ oder dem Riesenrad „Bellevue“.

Das wilde Leben tobt mit Live-Musik und Partys in den drei großen Festzelten.

Mit Gaudi, guter Laune und alpenländischen Schmankerln lockt das

Almhüttendorf und der Krämermarkt lädt zum Stöbern ein. hab

81. STUTTGARTER FRÜHLINGSFEST

20.04. - 12.05. | Mo-Do 13-23 Uhr | Fr 13-24 Uhr | Sa-So 11-24 Uhr |

Cannstatter Wasen | Stuttgart | wasen.de

„Chaos-Gala“ mit Moritz Neumaier und Till Reiners

Spiel ohne Grenzen

Ute Lemper mit „Rendezvous with Marlene“

Diven unter sich

Fotos: o. in.Stuttgart/Thomas Niedermüller | m.l. Veranstalter | m.r. Lucas Allen | u. Lukas Breusch (2)

Ist das Kabarett oder Poetry Slam?

Keine Ahnung. Ist es denn wichtig,

das genau zu definieren? Ganz sicher

nicht! Wichtig zu wissen ist nur, dass

Neumeier und Reiners großartige

Entertainer und als Team unschlagbar

sind. In mehreren Spielrunden

treten die beiden gegeneinander an,

testen ihre Schlagfertigkeit und betreten

dabei unablässig vermintes

Terrain. Böse und komisch ziehen die

beiden übereinander her, hangeln

sich am Publikum von Konflikt zu

Konflikt und besprechen Privates und

Politisches, mit schwindelerregender

Fallhöhe und Mut zum Chaos. hab

MORITZ NEUMEIER & TILL REINERS

Schund und Asche

10.05. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

11.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

tillreiners.de | moritz-neumeier.de

Die Remstal Gartenschau, die bundesweit

erste Gartenschau, die in 16 Städten

und Gemeinden stattfindet, verwandelt

das Remstal in einen

riesengroßen Garten. Auf einer Länge

von 80 Kilometern wird ein ganzer

Landschaftsraum für 164 Tage in Szene

gesetzt und dauerhaft aufgewertet.

Neue Zugänge machen den Fluss (wieder)

erlebbar, Spielplätze und Sitzgelegenheiten

am Wasser laden zum Verweilen

ein, zwischen Weinstadt und

Ute Lempers neues Programm „Rendezvous

with Marlene“ basiert auf einem

dreistündigen Telefonat, dass sie

1988 in Paris mit Marlene Dietrich

führte. Die damals 23-jährige Lemper

stand am Anfang ihrer Theater- und

Musikkarriere, Marlene Dietrich

blickte hingegen auf ein langes, erfülltes

Künstlerleben zurück. Jetzt

lässt Ute Lemper, mittlerweile selbst

ein Weltstar und lange Zeit als „neue

Marlene“ gehandelt, das Publikum an

diesem Telefonat teilhaben. Sie erzählt

Marlenes Geschichte und singt

ihre fabelhaften Lieder aus allen Kapiteln

ihres Lebens. hab

Waiblingen entsteht eine Kanuroute,

einheitliche Rad- und Wanderwege

UTE LEMPER

07.04. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

utelemper.com

Remstal Gartenschau 2019

Ein ganzer Landschaftsraum wird zum Garten

leiten entlang der Streuobstwiesen

und Weinberge in die 16 Gartenschau-Kommunen,

deren Innenstädte

zur grünen Mitte werden und auf Kulturliebhaber

wartet während der

Schau ein großes Programm. hab

REMSTAL GARTENSCHAU 2019

10.05. - 20.10. | in 16 Städten und

Gemeinden im Remstal | remstal.de

April | Mai 2019


74 VERMISCHTES

Johannes Guggenberger ist ein Koch aus Leidenschaft

Kulinarischer Tausendsassa

Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte Johannes Guggenberger hinter Gittern. Jedoch nicht

als Gefangener, sondern als Küchenchef der JVA Stammheim. Mittlerweile ist er durch seine

Kochbücher und seinen Foodblog in der kulinarischen Welt bekannt und gefragt.

verlost

2 Kochbücher

→ Seite 82

Mit seiner großen Passion, dem Kochen,

kam Johannes Guggenberger

schon als Kind in Kontakt. Zusammen

mit seinen drei Geschwistern wuchs

er im elterlichen Landgasthof in der

Steiermark auf. „Den wollte ich allerdings

nie übernehmen“, erzählt er.

„Das war absolut nicht mein Ding.“

So absolvierte er lieber eine Kochausbildung

und arbeitete einige Jahre im

Catering der Lufthansa, bis ihn sein

Weg schließlich in die JVA Stammheim

führte. Ein Vierteljahrhundert war er

dort beschäftigt, wo vor mehr als 30

Jahren die führenden Mitglieder der

RAF inhaftiert waren. Auf den ersten

Blick unterschied sich sein dortiger

Arbeitsplatz aber von keiner anderen

Großküche. Es gab einen Kochbereich,

Kühlräume, sowie eine Spülküche. Erst

beim zweiten Hinschauen verrieten

diverse Details, wo man sich befand:

Die Fenster waren allesamt vergittert

und mitten in der Küche stand das

gläserne Büro, von dem aus Guggenberger

mit seinem Team alles im Blick

hatte. Und das war auch notwendig,

denn bis auf drei Vollzugsbeamte, waren

alle seine Mitarbeiter Inhaftierte.

Diese halfen bei der Zubereitung der

Speisen, richteten das Essen an oder

standen in der Spülküche. Für Guggenberger

war es während seiner JVA-Zeit

immer wichtig, auf seine Mitarbeiter

einzugehen. Die Schicksale der Inhaftierten

bewegen ihn bis heute, aber er

hat auch gelernt, Abstand zu bewahren.

„Anders geht das gar nicht. Sobald

der Respekt verloren geht, wird es für

beide Seiten schwierig.“ Deshalb hat er

auch stets versucht, seinen Schützlingen

etwas fürs Leben mitzugeben. „Wer

Leistung bringt, wurde von mir gelobt.

So einfach war das!“

Mindestens drei verschiedene warme

Gerichte, sowie zwei kalte Mahlzeiten

wurden von Guggenbergers Team täglich

frisch zubereitet - und das bei einem

Budget von nur zwei bis drei Euro

pro Häftling. „Natürlich haben wir

trotzdem auf eine ausgewogene und

vielseitige Ernährung geachtet. Bei 64

verschiedenen Nationalitäten war das

allerdings nicht immer ganz einfach.

Es fanden natürlich nur einwandfreie

Lebensmittel Verwendung“, erklärt

er. Dauerbrenner auf dem Speiseplan

waren Klassiker wie Spaghetti Bolognese,

aber auch Linsen eintopf oder

Apfelstrudel. Und bei Diabetikern oder

Veganern wurde auf deren spezielle

Bedürfnisse eingegangen.

Im vergangenen Jahr hängte Guggenberger

den Job in der JVA aus gesundheitlichen

Gründen an den Nagel. Diagnose:

Burnout! „Mir ist das erst gar

nicht so sehr aufgefallen“, erzählt er.

„Bis irgendwann sämtliche Menschen

um mich herum der Meinung waren,

ich hätte mich total verändert. Und sie

hatten recht. Darum war es die richtige

Entscheidung aufzuhören und mich

auf andere Dinge zu konzentrieren.“

Mittlerweile hat der 56-Jährige seine

ehemalige Freizeitbeschäftigung zum

Hauptjob gemacht und kümmert sich

vermehrt um seinen Foodblog, schreibt

Kochbücher und berät die Stuttgarter

Wochenmärkte. Die Idee zu seinem

Blog kam ihm vor acht Jahren beim

Sortieren seiner Rezeptesammlung.

Mehr als 1 000 davon hat er mittlerweile

auf stuttgartcooking.de veröffentlicht.

Jede Woche kommen neue Rezepte

dazu, die sich an der aktuellen Saison

orientieren. Seinen persönlichen Kochstil

bezeichnet Guggenberger gerne

als „schwäbisch-mediterrane Küche“.

Vor allem in das Fotografieren seiner

Gerichte steckt der leidenschaftliche

Koch immer mehr Zeit und Mühe. „Ich

habe früher immer gesagt, dass wenn

ich jünger wäre und ich meine berufliche

Laufbahn noch vor mir hätte, ich

wahrscheinlich hauptberuflich etwas

in Richtung Food-Fotografie machen

würde“, erzählt er. „Jetzt habe ich mir

diese Wunsch erfüllt!“ Hauptsächlich

möchte er mit seinem Blog seinen Followern

vermitteln, welche großartigen

Lebensmittel die Region zu bieten hat.

Um möglichst die beste Qualität zu

bekommen, kauft er gern in kleinen

Hofläden rund um Stuttgart ein, aber

auch auf den Wochenmärkten in Ludwigsburg

und Zuffenhausen.

Doch nicht nur im Internet kann man

Guggenbergers kulinarische Eigenkreationen

finden. Diese vermittelt er

auch in seinen Büchern, die so heißen,

wie sein Blog: „Stuttgartcooking – Leckeres

aus dem Ländle“ – und ist damit

überaus erfolgreich. Denn mit dem ersten

Band gewann er als deutscher Landessieger

den Gourmand Award 2016.

„Darüber habe ich mich total gefreut“,

erzählt er strahlend. Mittlerweile kann

man seine Bücher in Thailand, Schweden,

Kanada und den USA kaufen.

Für die Zukunft hat Johannes Guggenberger

besondere Pläne. Er sucht eine

passende Location, wo er das, was er

jahrelang in seiner privaten Küche gemacht

hat, vor Publikum zeigen

möchte: „Die Leute sollen mir zuschauen

können, wie ich koche, wie

ich die fertigen Gerichte auf Fotos

festhalte und wie das alles dann in

meinem Blog umgesetzt wird.“ Natürlich

darf auch verköstigt werden. „Ich

möchte aber niemanden überfordern

und irgendwelche riesigen Menüs kochen“,

erklärt er. „Kleine kulinarische

Leckerbissen in einer netten kleinen

Runde. Das wäre mein Ziel für die

nächsten Jahre.“ bom

stuttgartcooking.de

Fotos: Johannes Guggenberger (2)

April | Mai 2019


VERMISCHTES

75

Ludwigsburger Pferdemarkt

Rösser und Rummel

Ludwigsburg feiert zum 251. Mal seinen Pferdemarkt. Mit Pferdeshows, großem

Festumzug, Kinder-Falknerparcours, Vergnügungspark, Shetty-Turnier, Prämierungen,

Märkten und einem breiten kulinarischen Angebot ist das Ludwigsburger

Traditionsfest ein ganz besonderes Ereignis, nicht nur für Pferdefreunde. Ein

Highlight ist in diesem Jahr das erste „Ludwigsburger Dackelrennen“ auf der Bärenwiese.

Am Samstag, den 1. Juni, können die kleinen Vierbeiner ab 14 Uhr bestaunt

und angefeuert werden. Farbenfroher Höhepunkt ist wieder der historische

Festumzug am Sonntag, den 2. Juni, um 14 Uhr. Weitere Attraktionen sind u. a. ein

Vergnügungspark mit Karussells, Autoskooter und vielen anderen Sensationen,

der Krämer- und der Kunsthandwerkermarkt sowie die Ludwigsburger BrauTage,

der kulinarische Begleiter des Pferdemarktes, die vom 29. Mai bis 9. Juni mit deftigen

Köstlichkeiten und Live-Musik locken. Ein ganz besonderes Erlebnis für die

kleinen Besucherinnen und Besucher des Pferdemarkts ist es, einmal selbst im

Sattel zu sitzen: Dazu gibt es am 1. und 2. Juni jeweils ab 11 Uhr die Gelegenheit,

beim bunten Familienprogramm mit Ponyreiten, einem Hufeisen-Wettbewerb,

Kinderschminken und der Suche nach der „Nadel im Heuhaufen“. hab

LUDWIGSBURGER PFERDEMARKT

31.05. - 03.06. | Innenstadt | Ludwigsburg | ludwigsburg.de

Live-Hörspiel im Mercedes-Benz Museum

Auf Bertha Benz‘ Spuren

Citizen.KANE.Kollektiv verabschiedet sich vom Gebäude

Retrospektive

Das Live-Hörspiel entführt das Publikum

ins späte 19. Jahrhundert und

lässt es an der faszinierenden Lebensgeschichte

der Mobilitätspionierin

Bertha Benz teilhaben. Die Inszenierung

des Stuttgarter Regisseurs

und Autors Günter Maurer, auf

Grundlage des Buchs von Angela Elis,

feierte bereits im Studio Theater

Stuttgart Erfolge.

hab

MEIN TRAUM IST LÄNGER

ALS DIE NACHT Live-Hörspiel

Die Veranstaltungsreihe „Die Kollektion“

hat sich zu einem festen Bestandteil

der performativen Arbeit des

Citizen.KANE.Kollektivs entwickelt.

Jetzt endet die Zwischennutzung des

Gebäudes und es gilt zurückzublicken.

Eingeladen sind Gäste, die erzählen

können, wie es war und wo es weitergeht.

Ein multimedial-theatraler Interview-

und Performance- Abend mit

Musik. Eine Retrospektive, ohne gleich

sentimental zu werden.

hab

03.05. | 19.30 Uhr | 04.05. | 14 & 19.30 Uhr |

DIE KOLLEKTION # 15

Fotos: o. benjamin stollenberg | fotografie (4) | m.l. © Daimler AG | m.r. Alexander Wunsch | Kasten: Neumann, www.denniswalz.com

10 JAHRE BÜRGERSTIFTUNG KORB

Doppelpack schwäbischer Live-Kultur:

Sabine Schief sowie Gitze & Band

06.04. | 18.30 Uhr | Remstalhalle | Korb |

buergerstiftung-korb.de

KOMMUNAL- UND EUROPAWAHL

Wahltag in Baden-Württemberg. Die

Stimmen werden abgegeben für Gemeinderäte

und ein neues Europa-Parlament.

26.05. | Die Wahllokale sind zwischen 8 und

18 Uhr geöffnet | kommunalwahl-bw.de

05.05. | 11 Uhr | Mercedes-Benz Museum |

Stuttgart | mercedes-benz.com/museum

MARTIN SONNEBORN

Krawall und Satire

05.05. | 20 Uhr | Wagenhallen | Stuttgart |

martinsonneborn.de

GET SHORTIES LESEBÜHNE

Attraktive Kurzgeschichten

06.04. | 20 Uhr | Café Provinz | Marbach |

getshorties.de

KULTUREN AUS ALLER WELT

Open Stage für Menschen aus aller Welt

06.04. | 20 Uhr | Kunstzentrum Karlskaserne |

Ludwigsburg | tanzundtheaterwerkstatt.de

OPEN WORLD JAM

Jamsession und Konzert - Ziryab-Akademie

14.04. & 12.05. | 18.30 Uhr | Laboratorium |

Stuttgart | forum-der-kulturen.de

MEET HIPHOP – SESSIONS

Open Stage für HipHop-Künstler

05.04. | 20 Uhr | Kunstzentrum Karlskaserne |

Ludwigsburg | tanzundtheaterwerkstatt.de

KLASSISCHE INDISCHE MUSIK

Supratik Sengupta & Angshubha Banerjee

11.05. | 20 Uhr | 12.05. | 11 Uhr | Theater am

Faden | Stuttgart | theateramfaden.de

SPOTLIGHT FESTIVAL 2019

22. Festival für Bewegtbildkommunikation

11. & 12.04. | Hospitalhof Stuttgart |

spotlight-festival.de

ALEXANDER HERRMANN

Kochshow: „Schnell mal was Gutes!“

06.04. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

alexander-herrmann.de

25.04. | 20 | Uhr | Das Gebäude | Stuttgart |

citizenkane.de

BUGA HEILBRONN 2019

Kreative Gartenideen, Blumenschauen,

Wasserspiele und Stadtausstellung zu

Themen des urbanen Wohnens der Zukunft

unter dem Motto „Blühendes Leben.“

17.04. - 06.10. | Entlang des Neckars in

Heilbronn | buga2019.de

25 JAHRE FILHARMONIE

Dreitägiges Festprogramm mit Rock,

Klassik und einem bunten Sonntag

17. -19.05. | Filharmonie | Filderstadt |

filharmonie-filderstadt.de

April | Mai 2019


76 VERMISCHTES

Im Jugendhaus Ariba startete das erste Reutlinger eSports-Café

Ein Paradies für Konsolenfreunde

Ein Gaming-Café zum Zocken und Spaß haben: Jugendliche des Jugendhauses Ariba

brachten das Projekt von der Planung über die Sponsorensuche bis zum Zusammenschrauben

der PCs auf den Weg und wollen bald auch eSports-Turniere ausrichten.

die technische Ausstattung konnten die Initiatoren

ebenfalls vorweisen. Die Initiative überzeugte nicht

nur Verwaltungsbürgermeister Robert Hahn und

Gemeinderätin Edeltraud Stiedl, die sich postwendend

als Paten und aktive Förderer für das Projekt

anmeldeten, auch Jugendhausleiter Thomas Prinz

war sofort von der Idee begeistert und stellte im Jugendhaus

Ariba im Reutlinger Stadtteil Ringelbach

die geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung. Neben

dem Veranstaltungsraum befindet sich dort

eine Küche für die Verpflegung und eine Ruhezone.

Für die medienpädagogische Begleitung sorgt

Franziska List von der Reutlinger Kulturwerkstatt

e.V.: „Wir achten natürlich darauf, was gespielt

wird“, betont Thomas Prinz.

Spielen in der Gemeinschaft, miteinander im Team

kämpfen, sich abstimmen und verlässlich zusammenarbeiten:

Darum geht es bei eSports, einem

Wettkampf für spielinteressierte und technikbegeisterte

junge Menschen unter Nutzung von

geeigneten Video- und Computerspielen. Nicht

erst seit Einführung der Gamescom ist eSports

ein wichtiges Thema unter Jugendlichen, da es die

Option bietet, neben dem Spaß auch das Wissen

um Technik, Spiele und Strategien zu vertiefen:

„Unser Ziel war, einen Ort zu schaffen, an dem wir

gemeinsam mit anderen Leuten Computer- und

Konsolengames spielen und Wettkämpfe austragen

können“, erläutert Mitinitiator Jonas Wenth die

Idee dahinter. Es gehe bei dem Projekt auch darum,

das Gemeinschaftsgefühl zu fördern“, ergänzt

Jugendhausleiter Thomas Prinz bei der Eröffnung

im vergangenen Monat. Gleichzeitig werde technisches

Wissen vertieft, die Teilnehmer bekämen

Verantwortung für Abläufe und Durchführung

übertragen und setzten sich gemeinsam im Team

für den Turniererfolg ein.

Geboren wurde die Idee für das Gaming-Café beim

Reutlinger Jugendforum 2018, als sich eine Gruppe

Jugendlicher mit dem Ziel zusammentat, das Konzept

eines öffentlichen eSports-Treffs in Reutlingen

umzusetzen. Konkrete Vorschläge für gezielte

Werbeaktionen in Schulen und Jugendhäusern, ein

passendes Raum- und Sponsoring-Konzept sowie

Um das Projekt zu verwirklichen, benötigte das

eSports-Team, zu dem von Anfang an Jonas Wendt

und Yusuf Günhan gehörten, natürlich finanzielle

Unterstützung. Mit einer Anschubfinanzierung über

5 000 Euro von der Stadt war der erste Schritt getan

und mit Marco Queirós von der Reutlinger PC-Firma

Q-Planet wurde ein fachkundiger Förderer gefunden,

der die Aufrüstung der ersten fünf Einzel-PCs

zu gamingtauglichen Rechnern sponserte und die

Jugendlichen mit seinem Knowhow unterstützte.

Weitere Sponsorengelder kamen von der Firma Wiretec

aus Reutlingen und vom Jugendgemeinderat.

Zukünftig plant die Arbeitsgruppe mit inzwischen

zehn Schülern regelmäßige eSports-Events und

Turniere in unterschiedlichen Disziplinen auszurichten

und damit Jugendliche zusammenzuführen

und das Wissen um Technik, Spiele und Strategien

zu vertiefen. Das erste Turnier fand am 16. März

beim Tag der offenen Tür im Jugendhaus Ariba

statt. Zudem ist die Neuanschaffung von fünf weiteren

Computern geplant und auch die Suche nach

Sponsoren geht weiter. Das Ziel ist, insgesamt zehn

Rechner für die Durchführung interner Gruppenturniere

und Gruppentrainings im Jugendhaus Ariba

zu installieren.

Nicht zuletzt sind die Jugendlichen besonders stolz

darauf, die von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag

festgehaltenen eSports-Aktivitäten „endlich

auch in Reutlingen realisiert zu haben“, so Jugendhausleiter

Thomas Prinz. jüsp

JUGENDHAUS ARIBA

Heinestraße 74 | Reutlingen

ariba.stiftung-jugendwerk.de

Fotos: o. EVG photos/Pexels | u. Jürgen Spieß (2)

April | Mai 2019


VERMISCHTES

77

Fotos: o. Alexander Heil | m.l. Daniel Bollinger | m.r. Veranstalter | u.l. Fotografie Janine Kyofsky | u.r. benjamin stollenberg | fotografie

PRÄSENTIERT Mario Adorf

Der letzte Vorhang

Timo Brunke

Poetry-

Konzert

Der Stuttgarter Poetry Slam-Pionier

Timo Brunke hat dem Stuttgarter

Kammerorchester eine Geschichte

auf den Klangkörper geschrieben. Er

übergießt und unterspült die Musik

mit Worten und verleiht ihr so als leidenschaftlicher

Sprachvirtuose überraschende,

neue Hörperspektiven.

Eine Art Peter und der Wolf für Fortgeschrittene.

Ein Muttertags-Familien-Poetry-Konzert

für die Ohren. Für

Kinder ab zehn Jahren – und für Jugendliche,

die durchaus mal Probleme

mit ihren Eltern haben. hab

HOMBRE ODER: DIE SCHULE DES

DON JUAN QUICHOTTE

12.05. | 18 Uhr | Stadthalle | Korntal |

timobrunke.de

Mit Mario Adorf verabschiedet sich

einer der profiliertesten deutschen

Schauspieler der Gegenwart von der

Bühne. „Zugabe“ ist der Titel der großen

Abschiedstournee des 88-Jährigen,

die in Stuttgart Premiere feiert.

Darin entführt er das Publikum in die

Welt des Films und des Theaters, liest

und erzählt die schönsten Geschichten

aus seiner einzigartigen Karriere,

die einen Zeitraum von mehr als

sechzig Jahren umspannt. Der Abend

wird mit Chansons musikalisch abgerundet

– begleitet wird Adorf von seinem

langjährigen Pianisten Klaus

Wagenleiter. Seine erste Filmrolle

hatte Mario Adorf 1954 in Paul Mays

Kriegsfilm „08/15“. 1979 spielte er in

Volker Schlöndorffs oscarprämierten

Film „Die Blechtrommel“. Fernsehzuschauern

ist Adorf unter anderem

aus Dieter Wedels Vierteiler

„Der große Bellheim“

unvergessen. hab

MARIO ADORF

15.05. | 20 Uhr | Liederhalle |

Stuttgart | marioadorf.com

„Cosmic Playgrounds“ in der Dieselstrasse

Experimentierlabor

In der vorsommerlichen Farbenpracht

des Südgartens präsentieren mehr als

150 Aussteller ihr vielseitiges Angebot

rund um Pflanzen, Garten und Ambiente.

Darüber hinaus informieren täglich

Gartenprofis mit Vorträgen und

Fachvorführungen im Expertenforum

über interessante Themen. hab

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Unter dem Titel „Cosmic Playgrounds“

findet im Kulturzentrum

Dieselstrasse, in Kooperation mit

dem Podium Esslingen, erstmals eine

Veranstaltung statt, die sich ausgiebig

elektronischer Kunst und Musik

widmet. Den „Spielmöglichkeiten“

sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von

Mechanik über Elektronik, von analog

bis digital – alles was der „Kosmos“

zu bieten hat, darf zum Einsatz

kommen. Unterstützende Visuals

und Lichtinstallationen erweitern

das Erlebnis und runden den Gesamteindruck

ab.

hab

COSMIC PLAYGROUNDS

26.04. | 20.30 Uhr | Dieselstrasse |

Esslingen | dieselstrasse.de

Barocke Gartentage im Blühenden Barock

Blütenpracht in Ludwigsburg

Toptier Takeover

Plattform

für Battlerap

Mit Toptier Takeover hat Tierstar Andrez

seine eigene Battlerapliga gegründet.

Gemeinsam mit dem RAM-Team

etabliert die Battlerap-Legende damit

eine Plattform, auf der sich Newcomer

und Veteranen, Rapstars und Untergrundrapper

auf Augenhöhe begegnen

können. Ausgestattet mit einem neuen

Showkonzept, neuen Formaten und

einer Vielzahl an Raptalenten wird so

die deutsche Battlerap-Szene wiederbelebt.

Das Ganze ist eine Talentschmiede

für Rapper, die jedem Teilnehmer

die Möglichkeit bietet, sich

bundesweit live auf der Bühne zu präsentieren

– so auch in Stuttgart.hab

TOPTIER TAKEOVER

13.04. | 18 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

tierstar

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

BAROCKE GARTENTAGE

01. - 05.05. | 9-18 Uhr | Blühendes Barock |

Ludwigsburg | blueba.de

April | Mai 2019


78 VERMISCHTES

Globales Denken bei der Organisation Fairventures Worldwide

Mit Innovationen Wälder schützen

eine lange Tradition im Anbau von edlem Aromakakao,

der jedoch zunehmend von Massenproduktion

verdrängt wird. Vor allem will Schell aber für

eine nachhaltige Produktion und die gerechte Entlohnung

der Kleinbauern vor Ort sorgen.

So baut Schell jetzt eigenen Kakao an. Möglich ist

dies aufgrund der Kooperation mit Fairventures.

Die Stuttgarter Organisation fördert auf der indonesischen

Insel Borneo die Wiederaufforstung mit

schnellwachsenden Hölzern und ermöglicht damit

den Kleinbauern eine eigene Existenz unabhängig

von den Betreibern der Palmölplantagen.

Erschrocken war Eberhard Schell über das Ausmaß

der Umweltzerstörung durch die riesigen Plantagen,

als er vor kurzem mit seiner Tochter Michaela

erstmals Borneo besuchte. Da die Kleinbauern auf

ihren Feldern mehr als Bäume pflanzen müssen,

um ihre Existenz zu sichern, hat sich Schell für das

Projekt mit dem Kakao entschieden. Denn für diesen

sind die Bedingungen unter den Bäumen ideal.

Im vergangenen Jahr pflanzten die Schells auf den

mit Hilfe von Fairventures aufgeforsteten Flächen

ihre ersten Kakaosetzlinge. Dabei war auch ein Vertreter

der Orang-Utan-Stiftung auf Borneo. Denn je

mehr Flächen wieder aufgeforstet und bewirtschaftet

werden, umso bessere Chancen haben die vom

Aussterben bedrohten Orang-Utans zu überleben.

Die Stuttgarter Organisation Fairventures Worldwide forstet brachliegende

Flächen in Indonesien auf und tut damit etwas für den Klimaschutz.

Gleichzeitig entwickelt sie Apps und andere Produkte.

Innovation hat sich die Landesregierung auf die

Fahnen geschrieben. Dass der Südwesten schon

jetzt einen Spitzenplatz in der Forschung einnimmt,

zeigt das ausgezeichnete Ergebnis der Universitäten

im Land beim Bund-Länder-Wettbewerb der

Exzellenz strategie. Dazu tragen aber auch kleinere

Organisationen bei, wie Fairventures Worldwide aus

Stuttgart, die mit der Unterstützung von Spendern,

Sponsoren und Investoren die Wiederaufforstung

auf der indonesischen Insel Borneo fördert und

damit auch den Lebenraum der vom Aussterben

bedrohten Orang-Utans schützt. Das Team, das

gerade mal ein Dutzend Köpfe zählt, hat jetzt den

mit 500 000 Euro dotierten Google Impact Award

gewonnen, für die Entwicklung einer App, mit der

man den Weg eines Baumes vom Wald bis in die Fabrik

verfolgen kann.

Ein weiteres Produkt hat Fairventures aus dem Urwald

mitgebracht. Der Gundelsheimer Chocolatier

Eberhard Schell hat eine Urwaldschokolade mit Zutaten

aus Indonesien entwickelt. Denn das Land hat

Von alledem profitieren aber nicht nur Menschen

und Tiere vor Ort, sondern auch das globale Klima.

Aus diesem Grund hat Schell die Urwaldschokolade

kreiert mit Zutaten aus den Wäldern Borneos. Ein

Teil des Erlöses kommt wiederum dem Projekt der

Wiederaufforstung zugute. rala

FAIRVENTURES WORLDWIDE

fairventures.org

Fotos: Rainer Lang (3)

April | Mai 2019


VERMISCHTES

79

Kulturinsel Stuttgart

Große Baustelle, volles Programm

Die Bagger sind angerollt, die alte Güterhalle und

das „Türmchen“ des Zollamtgebäudes sind abgerissen,

vor der Kulturinsel Stuttgart (KIS), wo bis

Ende des Jahres der neue Marga-von-Etzdorf-Platz

entsteht, ist die Erde ebenso umgegraben, wie rings

um die grüne Oase, wo der neue NeckarPark entsteht.

Und auch auf der KIS wird derzeit fieberhaft

gearbeitet: An einem Programm – angepasst an die

schwierigen Begebenheiten, aber trotzdem so bunt,

spannend und vielfältig wie gewohnt.

Das Herzstück der Kulturinsel bleibt natürlich das

Urban-Gardening-Projekt Inselgrün, das in diesem

Jahr vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

gefördert wird. Wer sich engagieren und

mitgärtnern will, ist ab April an jedem zweiten

Sonntag von 14 bis 18 Uhr und an jedem letzten

Mittwoch im Monat von 18 bis 20 Uhr zum Helfertreff

eingeladen. Die KIS bleibt weiterhin ein von

der Stadt Stuttgart geförderter Willkommensraum.

Geplant ist unter anderem, dass das Künstlercafé

sonntags wieder seine Türen öffnet.

Bereits jetzt fest geplant sind die Termine des

Djembe-Trommelworkshops mit Bakary Koné, der

immer montags stattfindet, sowie die Wildkräuterführungen

mit Birgit Haas, die am 11., 18. und 31.

August sowie am 1. September stattfinden. Auch die

jungen, innovativen Theatermacher von „Tacheles

& Tarantismus“, die bereits im vergangenen Jahr die

Zollamt-Clubräume mit dem Techno-Drama „Surreale

Realität“ bespielten, kommen mit einer neuen

Produktion zurück auf die KIS. Am 29. August feiert

die Trap-Oper „UBU“ Premiere und ist danach bis

zum 21. September zu sehen.

hab

KULTURINSEL STUTTGART

Güterstraße 4 | Stuttgart | kulturinsel-stuttgart.org

Sudhaus Waldbiergarten eröffnet die Saison

Live-Musik unter freiem Himmel

„Zirkus des Horrors“ in Tübingen

Nervenkitzel

Nach langen Jahren des Planens ist es endlich soweit.

Der große Saal des Tübinger Sudhauses wird

neu gebaut. Am 13. April findet mit dem Vollmondtanz

die vorerst letzte Veranstaltung im alten Saal

statt. Das heißt aber nicht, dass danach tote Hose in

der Tübinger Kult-Location herrscht! Denn, wenn

Indoor nichts mehr geht, muss man halt raus – und

Open Air ist es sowieso am schönsten. Unter diesem

Motto startet das Sudhaus-Team deshalb einfach

schon im April in die Biergarten-Saison. Eingerahmt

von alten Bäumen gibt es dort leckere Burger,

frische Salate, Gegrilltes vom Holzkohlegrill und

kühle Getränke. Und natürlich wartet mit dem

„Lager FeuerAbend“, der immer donnerstags einen

bekannten Live-Acts bei freiem Eintritt auf die Bühne

bringt, wieder ein tolles Musikprogramm auf die

Besucher. Eröffnet wir der Sudhaus Biergarten am

18. April um 16 Uhr – und ab 20 Uhr steht beim ersten

„LagerFeuerAbend“ des Jahres Michael Wenzlers

Quartett Kuckuckskind auf der Bühne. hab

SUDHAUS WALDBIERGARTEN

Hechinger Straße 203 | Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

Zirkus mit eingestaubter Glitzer-Romantik war gestern!

Der „Zirkus des Horrors“ bietet genau das, was

der Name verspricht: einen einmaligen Mix aus artistischen

Spitzenleistungen, körperlichen Einmaligkeiten

und irrwitziger Comedy, kombiniert mit

herrlich-gruseligem Horror. Jetzt kommt die brandneue

Show „Asylum – Das Irrenhaus“ nach Tübingen.

„Asylum“ ist innovativ, fremdartig, temporeich

– einfach anders. Alles dreht sich um den renommierten

italienischen Psycho-Forscher Professore

Salvatore dei Morti, der mit seinen haarsträubenden

Behandlungsmethoden zeigt, dass der Fortschritt in

der modernen Medizin ungeahnte Möglichkeiten

bietet: Er lässt Blinde wieder sehen, Lahme wieder

gehen und Totgeglaubte wieder tanzen. Das Ganze

ist definitiv nichts für schwache Nerven. hab

Fotos: o. Holger Berg | m. Samuel Aubert | u.l. © Daimler AG | u.r. Veranstalter

„Salsa unter den Sternen“ im Mercedes-Benz Museum

Neue Eventreihe für Tanzfreunde

Kontrastprogramm im Mercedes-Benz Museum –

das Atrium wird zur Tanzfläche und heiße Rhythmen

aus der Karibik sorgen für eine anregende Salsanacht.

Für die passende Musik sorgen Top-DJs der

lokalen Salsa-Szene und in Workshops können Anfänger

wie Profis neue Tanzschritte lernen. hab

SALSA UNTER DEN STERNEN

25.05. | 20 Uhr | Mercedes-Benz Museum | Stuttgart |

mercedes-benz.com/museum

ZIRKUS DES HORRORS

03.05. - 12.05. | Mo-Fr 19.30 Uhr | Sa 15.30 & 19.30 Uhr |

So 18 Uhr | Festplatz Europastraße |

Tübingen | zirkusdeshorrors.de

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

April | Mai 2019


80

VORSCHAU

PRÄSENTIERT Das Kessel Festival auf dem Cannstatter Wasen

Viel Dampf im Kessel

Der Kessel bekommt sein eigenes Festival. Und was für eins! Kein reines Musikfestival, sondern

ein riesiges Familienevent mit Musik, Sport, Kultur und Nachhaltigkeit – von der Breite bis zur

Spitze, zum Mitmachen, Ausprobieren und Kennenlernen und in dieser Form einzigartig.

Das Musikprogramm bietet an beiden

Tagen jeweils fünf Acts auf der Hauptbühne.

Die Headliner am Samstag

sind Rapper Samy Deluxe und das DLX

Ensemble, die SaMTV Unplugged präsentieren

sowie der österreichische

Electro-Rap-Tausendsassa Left Boy.

Dazu gesellt sich im Nachmittagsprogramm

die britische Indie-Rock-Band

Maximo Park und davor gehört die

Hauptbühne der jungen österreichischen

Popband Granada sowie den

Lokalmatadoren von der Stuttgarter

Popband Antiheld. Am Sonntag wird

das Line-up von Wanda angeführt, die

mit ihrem sensationellen Debütalbum

„Amore“ vor fünf Jahren eine neue

Das Musik-Programm

SAMSTAG | 01. JUNI

SaMTV Unplugged (Samy Deluxe) HipHop

Left Boy Electro-HipHop aus Österreich

Maximo Park Indie-Rock-Band aus England

Granada Neo-Austropop

Antiheld Pop-Durchstarter aus Stuttgart

SONNTAG | 02. JUNI

Wanda Indie-Rock aus Wien

Max Giesinger Singer-Songwriter

Namika HipHop und Pop

Megaloh Deutsch-Rap

Tom Gregory Pop-Newcomer aus England

verlost

3 Familientickets

für den Sonntag

→ Seite 82

Austropop-Welle losgetreten haben

und aktuell mit ihrem dritten Longplayer

„Niente“ auf Tour sind. Der

zweite Headliner ist der deutsche

Singer-Song witer Max Giesinger.

Shootingstar Namika, die mit „Lieblingsmensch“

und „Je ne parle pas

français“ bereits zwei Nummer-eins-

Hits landen konnte, der Deutschrapper

Megaloh sowie der englischen

Pop-Newcomer Tom Gregory runden

das Programm am Nachmittag ab.

Darüber hinaus gibt es auch noch eine

Nachwuchsbühne, auf der man junge

Bands und Soloprojekte aus der Region

entdecken kann. Diese spielen in dem

extra für das Kessel Festival ins Leben

gerufenen Bandwettbewerb „Rock den

Kessel“ um den Opener Slot auf dem

Kessel Festival 2020. Wer am Newcomer

Band Contest 2019 teilnimmt,

entscheidet das Publikum. Auf der

Facebook-Seite des Festivals stehen

ab Anfang April zehn Bands zur Wahl,

welche die Jury vorab aus allen Bewerbungen

herausgefiltert hat. Die drei

Acts mit dem meisten Likes spielen

dann live auf der Nachwuchsbühne.

Musik ist aber nur ein Bereich des

Kessel Festivals. Daneben wartet ein

umfangreiches, interaktives Sportprogramm

auf die Besucher: Von den

World Slackline Masters, bei der die

Weltelite der „Trendsport-Seiltänzer“

ihr Können präsentiert, über die Stuttgart

Miniramp Jam, in der sich an zwei

Tagen talentierte Skateboard- und

BMX-Fahrer aus ganz Europa batteln,

bis hin zum Stand-up-Paddling auf

dem Neckar, ist jede Menge geboten.

Dabei geht es aber nicht nur ums Zugucken.

Mitmachen heißt die Devise

beim Bagjump, einer Art Bungeejumping

ohne Seil, bei dem der freie Fall

von einem riesigen Kissen gebremst

wird, sowie beim Parkour, wo es darum

geht, möglichst schnell, kletternd

und springend, die unterschiedlichsten

Hindernisse zu überwinden.

Im Erlebnisbereich für Familien

und Kinder, im liebevoll dekorierten

Reitstadtion, geht es bei zahlreichen

kreativen Angeboten ums Erkunden,

Begegnen, Spielen, Lernen und Mitmachen.

Das reicht von der Kinderbühne

mit Clowns, Zauberern und

Tanzprogramm über eine Bastelecke,

Verwandlungsstube, Wasserspielplätze

und Slacklines bis zur Krabbelwiese,

Stillecke, Mama-und-Papa-Chillout-Area

und vielem anderem mehr.

Der Übermorgen Markt, der vom Marienplatz

auf den Cannstatter Wasen

umzieht, wird so zu einer der größten

interaktiven Open Air-Veranstaltungen

Europas zum Thema Nachhaltigkeit.

Auf einer Fläche von mehr als

10 000 Quadratmetern präsentieren

rund 250 Aussteller sowie Partner aus

den Bereichen New Mobility, Fair Fashion

und Urban Living Möglichkeiten

einer nachhaltigen Lebensweise.hab

KESSEL FESTIVAL

01. & 02.06. | 11-23 Uhr |

Cannstatter Wasen | Stuttgart |

kesselfestival.de

Fotos: o. Veranstalter (2) | u. Janick Zebrowski, Wolfgang Seehofer, Daniel Daub, Christoph Köstlin

April | Mai 2019


VORSCHAU

81

Royal Groovin‘ – Fürstliches Open-Air-Konzert

Exklusives Konzert auf Burg Hohenzollern

Royal Groovin‘, das sind die sechs Spitzenmusiker

von und mit Bandleader Fürst Karl Friedrich von

Hohenzollern, der selbst ein Profi am Saxofon und

Mikrofon ist. Zusammen mit Sängerin Annette

Kienzle, Gitarrist Ralf Gugel, Keyboarder Alexander

Wolpert, Bassist Johannes Killinger und Christian

Baumgärtner am Schlagzeug gründete Fürst Karl

Friedrich im Jahr 2010 das exklusive Ensemble, das

nur wenige Konzerte im Jahr spielt. Das Repertoire

des Sextetts beinhaltet Latin-Jazz-Interpretationen

von Klassikern aus den Genres Soul, Pop und

Rock mit einer Portion Groove und einem Hauch

von Fusion. Fürst Karl Friedrich schreibt außerdem

Eigenkompositionen und leiht dem Ensemble zusammen

mit der studierten Jazzsängerin Annette

Kienzle seine Stimme. Freuen kann man sich auf

ein sommerliches Open Air-Konzert mit Royal

Groovin‘ in historischem Ambiente – im Burghof

der Burg Hohenzollern. hab

ROYAL GROOVIN‘ Fürstliches Open-Air-Konzert

18.07. | 19.30 Uhr | Burg Hohenzollern |

burg-hohenzollern.com

Fotos: o. Veranstalter | m. Veranstalter | u.l. Sony Music | u.r. Nils Müller

PRÄSENTIERT Dido auf „Still On My Mind“-Tour

Einzigartige Stimme

In der Musikwelt ist man immer auf der Suche nach

einzigartigen Stimmen. Eine, deren Stimme man

nach wenigen Takten aus tausenden heraushört, ist

Dido. Die Britin, die Kraft und Sanftheit in ihrer

glasklaren Stimme vereint, eroberte vor 15 Jahren

mit „White Flag“ die Popwelt im Sturm. Bereits drei

Jahre vorher lieh die damals 28-Jährige dem US-Rapper

Eminem ihre Stimme für dessen Hit „Stan“. Jetzt

ist Dido zurück auf der Bühne und stellt ihr brandneues

Album „Still on My Mind“ vor. hab

DIDO

19.11. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart | didomusic.com

Jazzopen 2019

Das Programm steht

Christina Aguilera, die in Stuttgart eines von nur

zwei Deutschlandkonzerten spielt, und Aloe Blacc

komplettieren das Line-up der Jazzopen 2019. Damit

macht das größte Jazz-Festival des Landes dem Namensteil

„Open“ im Titel wieder alle Ehre. Die weiteren

Acts auf der Hauptbühne sind Bob Dylan,

Sting, Jamie Cullum und Parov Stelar. hab

JAZZOPEN 2019

04. - 14.07. | Schlossplatz, Bix, Altes Schloss, StadtPalais

und SpardaWelt Eventcenter | Stuttgart | jazzopen.com

Open Air-Festival Live am Viadukt

HipHop-Tag

Das neue Open Air-Festival „Live am Viadukt“ hat

Zuwachs bekommen. Zu den beiden bereits bestätigten

Konzerten der Blues-Rocklegende ZZ Top,

welche die Eventreihe am 26. Juni eröffnet und der

Show von Schlagerbarde Dieter Thomas Kuhn am

28. Juni, gesellt sich jetzt noch ein HipHop-Tag. Unter

dem Titel „HipHop am Viadukt“ stehen am 29.

Juni unter anderem Dendemann, die Antilopen

Gang und Fatoni auf der Bühne. Der Hamburger

Dendemann hat die Songs seines neuen Albums „Da

Nich Für!“ im Gepäck – sein erstes nach neun Jahren.

Die Antilopen Gang gehört spätestens seit ihrem

Nummer-eins-Album „Anarchie und Alltag“

zur ersten Garde des deutschen HipHops und Fatoni

gilt in Fachkreisen als eines der „verheißungsvollsten

Talente der deutschen Musiklandschaft“. hab

LIVE AM VIADUKT

26. - 30.06.2019 | Viadukt | Bietigheim- Bissingen |

live-am-viadukt.de

April | Mai 2019


82 SCHLUSSMANN

SCHLUSSMANN

verlost

Gewinnen ist ganz leicht: Einfach eine Email mit dem jeweiligen Betreff und den vollständigen

Kontaktdaten an → verlosung@neumann-magazin.de

Viel Glück!

3 x 2

Freikarten

& 3 T-Shirts

ROGERS

12.04.2019 | 20 Uhr |

Im Wizemann | Stuttgart

Betreff „Rogers“

Einsendeschluss: 08.04.2019

ZIRKUS DES HORRORS

03.05.2019 | 19.30 Uhr |

Festplatz | Tübingen

Betreff „Horror“

Einsendeschluss: 25.04.2019

3 x 2

Freikarten

HOMBRE BY TIMO BRUNKE

12.05.2019 | 18 Uhr |

Stadthalle | Korntal

Betreff „Timo Brunke“

Einsendeschluss: 03.05.2019

3 x 2

Freikarten

3 x 2

Freikarten

3 x 2

Freikarten

THE TEMPTATIONS

27.05.2019 | 20 Uhr |

Liederhalle | Stuttgart

Betreff „Temptations“

Einsendeschluss: 15.05.2019

CRAFT BEER FESTIVAL

12. - 14.04.2019 | 11 Uhr |

Wagenhallen | Stuttgart

Betreff „Craft Beer“

Einsendeschluss: 08.04.2019

SELIG

05.05.2019 | 20 Uhr |

franz.K | Reutlingen

Betreff „Selig“

Einsendeschluss: 25.04.2019

3 x 2

Freikarten

3 x 2

Freikarten

3 x 2

MARIO ADORF Freikarten

15.05.2019 | 20 Uhr |

Liederhalle | Stuttgart

Betreff „Mario Adorf“

Einsendeschluss: 06.05.2019

3 x 2

Familien tickets

für den

Sonntag

KESSEL FESTIVAL

02.06.2019 | ab 11 Uhr |

Cannstatter Wasen | Stuttgart

Betreff „Kessel Festival“

Einsendeschluss: 15.05.2019

3 x

Comics plus je

2 Maultaschen

MOGA MOBO & Getränk

18.04.2019 | 19 Uhr |

Fleischermuseum | Böblingen

Betreff „Das ewige Fleisch“

Einsendeschluss: 09.04.2019

EHRLICH BROTHERS

11.05.2019 | 14 Uhr |

Porsche-Arena | Stuttgart

Betreff „Ehrlich“

Einsendeschluss: 01.05.2019

3 x 2

Freikarten

3 x 2

SCHILLER

Freikarten

20.05.2019 | 20 Uhr |

Porsche-Arena | Stuttgart

Betreff „Schiller“

Einsendeschluss: 10.05.2019

2

Koch -

JOHANNES

bücher

GUGGENBERGER

Kochbuch „Stuttgartcooking 2“

Betreff „Kochbuch“

Einsendeschluss: 15.05.2019

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen. Die Gewinner werden per Los unter allen Einsendungen gezogen und anschließend per Email benachrichtigt. Die persönlichen

Daten werden zur Gewinnbenachrichtigung bzw. zum Zuschicken von Freikarten benötigt. Diese werden nicht an Dritte weitergegeben, nicht gespeichert und nach dem

Gewinnspiel vernichtet. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten der Teilnehmer erfolgt auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

und des Telemediengesetzes (TMG), sowie künftig auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben sowie für

unaufgefordert eingesandte Materialien und Infos wird keine Gewähr übernommen.

MAD HATTER‘S DAUGHTER

27.04.2019 | 20.30 Uhr |

Sudhaus | Tübingen

Betreff „Mad Hatter“

Einsendeschluss: 15.04.2019

IMPRESSUM

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Hasenbergstraße 49b | 70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jürgen Spieß (jüsp),

Rainer Lang (rala), Jonathan Novak (jono),

Boris Mönnich (bom), Joachim Baier (jb),

Lisa Grimm (lis), Jörg Schöpf (js)

Telefon: 0711 35 16 029

redaktion@neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Komm-Koop.

Telefon: 0711 35 16 029

anzeigen@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Komm-Koop.

Hasenbergstraße 49b | 70176 Stuttgart

Telefon: 0711 34 65 979

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Andreas Bourani/

Mercedes-Benz Konzertsommer |

Foto: © Daimler AG/ Robert Schlesinger

ERSCHEINUNGSWEISE

6 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN

unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE - JUNI | JULI 2019

Erscheinungsdatum: 28.05.2019

Anzeigenschluss: 15.05.2019

Druckunterlagen. 17.05.2019

DER NÄCHSTE

ERSCHEINT AM 28. MAI 2019

Fotos: von l.o. nach r.u.: KAY_OZDMR, Craftpaule, Moga Mobo, Marcus May, Friedr. Klawiter, Mathias Bothor, Sebastian Drüen, Fotografie Janine Kyofsky, Alexander Heil, Thomas Rabsch, Andreas Schuller, Kessel Festival, Johannes Guggenberger

April | Mai 2019


C 2 CONCERTS TICKETS.C2CONCERTS.DE | 0711-84 96 16 72 ODER BEI ALLEN VORVERKAUFSSTELLEN

11.05.19

20 Uhr

clubCANN

STUTTGART

12.05.19

19 Uhr

LKA LONGHORN

STUTTGART

17.05.19

20 Uhr

STADTKIRCHE BAD CANNSTATT

STUTTGART

18.05.19

20 Uhr

IM WIZEMANN

STUTTGART

26.05.19

14 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

27.05.19

20 Uhr

LIEDERHALLE

STUTTGART

21.06.19

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

05.07.19

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

12. STUTTGARTER

OPERNSOMMER

17.08.19

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

03.11.19

20 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

21.11.19

20 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

30.11.19

20 Uhr

IM WIZEMANN

STUTTGART


göckelesmaier.de

Mitfeiern im

jetzt noch

grösseren und

noch schöneren

Festzelt!

Oster-special

Tisch buchen und

einen kasten

Dinkelacker

Kellerbier

gratis sichern!

MITTAGSTISCH

Mo - Fr 12 -15 Uhr

(außer feiertags):

1/2 Göckele

oder 1 Maß Bier

je nur 7,20 €!

TOP-SONNTAGe

Sonntags ab 17 Uhr:

Online buchen

und pro Person

1 Maß Bier

EXTRA sichern!

SCHWABENTAGe

Montags ganztägig:

1/2 Göckele

oder 1 Maß Bier

für je nur

7,20 €!

DINKELACKERTAGe

Dienstag 23.4. / 7.5.

ab 15 Uhr:

1 Maß Bier zum

preis von nur

6,60 €!

Feiern Sie mit uns auf dem

Stuttgarter Frühlingsfest

20. april - 12. Mai 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine