2019 / TV 1876 Neckargemünd e.V. - Vereinsnachrichten

tv1876neckargemuend

TV 1876 Neckargemünd e.V. - Vereinsnachrichten - 2019-1

Vorstandschaft:

1. Vorsitzender Alexander Wolf Privat: 4191

Büro: 9511-0

2.Vorsitzender Sandy Hölzer 972924

Referat Finanzen Sebastian Hannen 0171-3234641

Ref. Organisation/Verwaltung Helga Schneckenberger 2824

Beisitzer Jürgen Kerzinger 71777

Beisitzer Gerhard Hölzer 1291

Beisitzer Reiner Hütter 07265-914949

Beisitzer Jochen Leist 72004

Beisitzer Erik Müller 0911-38436222

Abteilungsleiter:

BADMINTON Jens Friedrichs 990840

BASEBALL Georg Bull 487957

BASKETBALL Lukas Ehemann 1579

FECHTEN Reiner Hütter 07265-914949

FIT´N´FUN Jens Hölzer 972924

GYMNASTIK Marianne Harant 4876338

HANDBALL Christian Pabst 950312

LEICHTATHLETIK Manfred Pistor 2088

SCHWIMMEN Manuel Wolf 809884

TURNEN Wolfgang Teich 06228 - 912121

WANDERN Jochen Leist 72004

Gruppen/Kurse:

Pilates Sandy Hölzer 972924

Fit bis ins hohe Alter Elfriede Schwaab 06226-40540

Volleyball Sandy Hölzer 972924

AquaFit Rosemarie Otruba 2318

Geschäftsstelle

die Geschäftsstelle erreichen Sie täglich von 10.00 – 15.00 Uhr unter

Tel: 06223 – 972924 Mobil: 0172-9083489 Fax: 06223 - 805802

e-Mail: info@ tv76-neckargemuend.de

Internet: www.tv76-neckargemuend.de

1


Liebe Mitglieder und Freunde,

der Vorstand des Turnvereins 1876 Neckargemünd wünscht Euch allen

ein Gute und erfolgreiches Jahr 2019.

Das letzte Jahr ist mit der Nikolausfeier der Turnabteilung sportlich und

festlich ausgeklungen. Danach war unsere Fit`n`Fun Abteilung mit

einem Stand auf der Weihnachtsmeile am Neckarlauer präsent.

Für dieses Jahr reserviert Euch bitte die nachfolgenden Termine:

16. Mai 2019: Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr im Foyer

der Münzenbachhalle.

26. Mai 2019: Einladung der Mitglieder zum Ehrennachmittag in

die Münzenbachhalle mit Ehrungen und sportlichen

Vorführungen. Auch für das leibliche Wohl wird

bestens gesorgt.

Es würde mich freuen viele Mitglieder bei diesen Veranstaltungen

begrüßen zu dürfen.

Über die sportlichen Angebote und Erfolge erfahrt Ihr alles auf den

nächsten Seiten.

Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass Ihr alle aktuellen

Informationen, sowie Berichte

und Fotos von Veranstaltungen immer auf unserer Homepage

www.tv76-neckargemuend.de

und auf unserer Facebook-Seite finden könnt.

Mit sportlichem Gruß

Alexander Wolf

( 1. Vorsitzender )

2


Jahreshauptversammlung 2019

Donnerstag, den 16. Mai, um 19.30 Uhr im

Foyer der Münzenbachhalle Neckargemünd

T A G E S O R D N U N G:

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Bericht des Kassenwartes

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Aussprache zu den Berichten

6. Entlastung des Referatsleiter Finanzen und

der weiteren Vorstandsmitglieder

8. Neuwahlen

9. Etat 2019

10. weitere Anträge: Anträge müssen bis spätestens 1 Woche

vor der Jahreshauptversammlung gestellt werden!

11. Verschiedenes

3


Ehrungen am 26.05.2019 um 14.30 Uhr in der Münzenbachhalle

Wir wollen in diesem Jahr bei einer kleinen Feierstunde zusammen mit

einem sportlich umrahmenden Programm nachfolgende Mitglieder für

ihre langjährige Mitgliedschaft ehren:

25-jährige Mitgliedschaft:

Joachim Förderer, Astrid Grallath-May, Marianne Harant, Annelies

Hirneth, Marcel Hirneth, Nadine Hoffmann, Ralf Hör, Rainer Hotz, Sina

Illenberger, Frank Lutz, Claudia Marin-Hofmann, Simon Meyer,

Ingeborg Petschmann, Sarah Riegel, Edson Rodriques, Christian Rupp,

Elfriede Scheid, Renate Schumacher, Käthe Zuhnemer

40-jährige Mitgliedschaft:

Beate Böhler, Jonny Braun, Alexander Bruder, Horst Dinkel, Barbara

Engler, Hermann Erb, Guenther Ernst, Uta Flum, Jens Hennemann,

Dieter Hildebrandt, Wolfgang Höfele, Jürgen Illenberger, Ursula Katic,

Anita Meier-Frick, Petra Odenwald, Alexander Oppel, Jochen Rentzsch,

Marian Schleidt, Simone Schleidt, Rainer Schmitt, Rita Schüller, Frank

Schürle, Helga Thoms, Ernst Ulrich, Gudrun Ernst, Wolfgang Walenda

50-jährige Mitgliedschaft:

Maria Blasytko, Beatrix Braun, Inge Bruder, Heidi Dexheimer, Markus

Dexheimer, Gerhard Giesel, Ulrich Giesel, Jens Hölzer, Ursula

Hopphan, Bernd Höppner, Gretl Kowarschik, Christa Lehnert, Richard

Ludwig, Monika Neuhold, Rosemarie Otruba, Marcel Scheidt, Gudrun

Schürle

Ebenfalls ehren wir wieder für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten

nachfolgende Mitglieder:

Jochen Leist, Alexander Wolf, Jens Hölzer, Jürgen Kerzinger, Reiner

Hütter und Ilka Schlüchtermann.

Auch herausragende sportliche Leistungen wird es in diesem Jahr zu

ehren geben. Unter anderem mit unserer Rhönrad – Abteilung und den

Jugendhandballern.

4


Eine separate Einladung geht jedem zu Ehrenden noch zu.

Wir würden uns sehr freuen, wenn jeder der Einladung folgen kann und

zusammen mit seinem Partner und / oder Familie den Weg an dem Tag

in die Münzenbachhalle findet.

Auch wäre es schön, wenn unsere Ehrenmitglieder diesen schönen

Ereignis beiwohnen würden und so diesem Tag die würdige

Unterstützung verleihen.

Natürlich wird für das leiblich Wohl mit Kaffee und Kuchen ausreichend

gesorgt sein.

Ebenfalls freuen wir uns auf ein kleines Rahmenprogramm unserer

aktiven Abteilungen.

Der Vorstand des TV 1876 Neckargemünd

5


Sommerbelegung 2019

gültig ab 01.04. bis 30.09.2019

Abteilung Uhrzeit Halle Gruppe

Badminton

Dienstag 18.00 – 20.30 Banngartenhalle neu Jugend + Schüler

20.30 – 22.00 Banngartenhalle neu/alt Aktive + allg. Gruppe

Donnerstag 18.30 – 20.00 Banngartenhalle neu/alt Jugend + Schüler

20.00 – 22.00 Banngartenhalle neu/alt Aktive + allg. Gruppe

Baseball

Montag 16.00 – 18.00 Hartplatz Stadion Kinder 7 – 10 Jahren

Freitag 16.30 – 18.30 Hartplatz Stadion Kinder 7 - 10 Jahren

Basketball

Montag 20.00 – 21.30 Münzenbachhalle 2/3 Herren

Mittwoch 17.00 – 18.30 Münzenbachhalle 1/3 Mini 8 -11 Jahre

20.00 – 21.30 Münzenbachhalle 2/3 Herren

Freitag 16.30 – 18.00 Münzenbachhalle 2/3 Mini 8 – 11 Jahre

18.00 – 20.00 Münzenbachhalle 2/3 U18 / Herren

Fechten

Mittwoch 17.00 – 20.00 Banngartenhalle neu Schüler + Jugend

Freitag 18.00 – 19.00 Banngartenhalle neu Schüler

19.00 – 20.00 Banngartenhalle neu Jugend, erw. Anfänger

20.00 – 22.00 Banngartenhalle neu Erwachsene + Jugend

Fit´n´Fun

Mittwoch 14.00 – 15.30 Münzenbachhalle Foyer Kurs 1 Stabil f. Ältere

15.45 – 17.15 Münzenbachhalle Foyer Kurs 2 Stabil f. Ältere

18.30 – 19.25 Münzenbachhalle Gym. Pilates

19.30 – 20.30 Münzenbachhalle Gym. Power Workout

20.00 – 21.30 Münzenbachhalle 1/3 Volleyball

Donnerstag 15.00 – 16.30 Banngartenhalle alt Fit bis ins hohe Alter

Gymnastik

Montag 20.30 – 21.30 Münzenbachhalle Gym. Freizeitgymnastik gem.

Dienstag 18.15 – 19.15 Münzenbachhalle Gym. Gymnastik Damen allg.

19.00 – 20.30 Banngartenhalle alt Gymnastik Damen ab 60

19.15 – 20.15 Münzenbachhalle Gym. Rückengymnastik

6


Abteilung Uhrzeit Halle Gruppe

Handball

Dienstag 17.00 – 18.15 Münzenbachhalle 3/3 B/C-Jugend männl.

18.15 – 19.30 Münzenbachhalle 3/3 A/B-Jugend männl.

19.30 – 21.30 Münzenbachhalle 3/3 Damen / Herren

Mittwoch 17.00 – 18.30 Münzenbachhalle 1/3 Minis

18.30 – 20.00 Münzenbachhalle 3/3 C-Jugend weibl.

Donnerstag 17.00 – 18.30 Münzenbachhalle 3/3 B/C-Jugend männl.

18.30 – 19.00 Münzenbachhalle 2/3 Damen

19.00 – 20.00 Münzenbachhalle 3/3 Damen

20.00 – 21.30 Münzenbachhalle 3/3 Herren I

Freitag 15.00 – 16.30 Münzenbachhalle 3/3 E-Jugend 1/2

Rhönrad

Montag 17.00 – 18.45 Münzenbachhalle 1/3 Wettkampfgruppe

Dienstag 20.15 – 21.30 Münzenbachhalle Gym. Spirale + Sprung

Mittwoch 13.30 – 15.00 Münzenbachhalle 3/3 Koop. mit Schule

15.00 – 17.00 Münzenbachhalle 3/3 Spiraletraining

17.00 – 18.30 Münzenbachhalle 1/3 Wettkampfgruppe

18.00 – 18.30 Münzenbachhalle Gym. Spiraletraining

Freitag 13.30 – 15.00 Münzenbachhalle Gym. Koop. mit Schule

15.00 – 17.00 Münzenbachhalle Gym. Wettkampfgruppe

16.30 – 20.15 Münzenbachhalle 1/3 Wettkampfgruppe

Schwimmen

Montag 17.00 – 17.45 Gehörlosenschule Anfänger 1

17.45 – 18.30 Gehörlosenschule Anfänger 2 /

17.45 – 18.30 Gehörlosenschule Aufbaugruppe 1

18.30 – 19.30 Gehörlosenschule Aufbaugruppe 2

18.30 – 19.45 Gehörlosenschule Wettkampgruppe

Turnen

Montag 17.00 – 18.45 Münzenbachhalle 1/3 Jungen ab 6 Jahre

17.00 – 18.45 Münzenbachhalle 1/3 Mädchen ab 6 Jahre

17.00 – 19.30 Münzenbachhalle Gym. Fördergruppe

20.00 – 21.30 Münzenbachhalle 1/3 Frauenballspielgruppe

Donnerstag 16.45 – 17.30 Münzenbachhalle Gym. Eltern-Kind-Turnen

17.30 – 18.30 Münzenbachhalle Gym. Kleinkinder 3 – 5 Jahre

Freitag 17.00 – 19.45 Münzenbachhalle Gym. Fördergruppe

7


BADMINTON

BADMINTON

Herbstwanderung in der Pfalz

Traditionsgemäß fand unsere Badmintonwanderung wieder am 3.

Oktober statt. Natürlich war

unser Ziel auch wieder die

schöne

Pfalz.

Erfreulicherweise kam doch

ein schönes Trüppchen von

ca. 15 wanderlustigen

Gesellen zusammen (und ein

kleiner Hund). Vom

Teenager bis zum 80

jährigen Senior war alles

vertreten. Wie gut, dass es die S- Bahn gibt. Mit ihr fuhren wir nach

Neidenfels wo unser Fussmarsch Richtung Drachenfels startete. Obwohl

wir aus Unachtsamkeit gleich zu Beginn die Wegmarkierung übersahen

und deshalb ein

wenig planlos durch

die Gegend irrten

und auch manchen

kleinen Steilhang

hochklettern

mussten, kamen wir

dann doch noch

wohlbehalten am

Drachnfels an. Die

grandiosen

Felsformationen

entschädigten uns

für die Mühsal. Der

Blick über den Pfälzer Wald war einfach herrlich. Die anschließende

Einkehr in der Pfälzerwaldhütte Lambertskreuz war natürlich redlich

verdient. Die herzhaften Köstlichkeiten und der " Schoppe Wein" füllten

unsere verbrauchten Reserven wieder auf. Pertrus war uns ebenfalls

gnädig und schickte uns herrlichsten Sonnenschein. Der Rückweg nach

8


Neidenfels zog sich zwar nochmals ein bisschen aber alle kamen

unversehrt wieder am Bahnhof an und es war ein erfüllter schöner

Wandertag. Nun freuen wir uns auf die nächste Wanderung und hoffen

wieder auf rege Teilnahme.

9


10


Jahresbericht Badminton

Nachdem die Badminton-Abteilung in den letzten Jahren wieder mehr

Zuspruch gefunden hatte, konnte in der vergangenen Saison nach

längerer Pause auch wieder eine Mannschaft für die Kreisklasse

gemeldet werden, die gleich auf Anhieb den 3. Platz und damit etwas

überraschend den Aufstieg in die Kreisliga schaffte. Mit einigen neuen,

jungen Gesichtern aus Wiesenbach und der Reaktivierung von

ehemaligen Spielern, die wieder Spaß daran gefunden haben, regelmäßig

den Federbällen nachzujagen, konnten wir die Mannschaft nochmal

verstärken und die berufs- bzw. studienbedingten Abgänge auffangen.

Auch als Aufsteiger in der Kreisliga spielen wir wieder eine gute Rolle

und belegen aktuell noch ungeschlagen den zweiten Tabellenplatz hinter

der TSG Weinheim II. Neben dem sportlichen Ehrgeiz kommen

natürlich auch die Hobbyspieler nicht zu kurz und es bietet sich immer

die Gelegenheit zu spannenden und abwechslungsreichen

Trainingsspielen. Erfreulicherweise finden auch immer wieder neue

Spielerinnen und Spieler den Weg zu uns. Wir freuen uns über jeden

Zuwachs, egal ob Anfänger oder "Profi"!

Im Februar fand beim befreundeten TV Germania Wiesenbach ein

Badminton-Schleifchenturnier statt, an dem natürlich auch einige

Neckargemünder teilgenommen haben. Dabei werden in jeder Runde die

Spielpartner und Gegner neu zusammengelost. Man hat also viele

abwechslungsreiche Spiele und kann dabei auch viele neue Gesichter

kennenlernen. Neben der eigenen Spielstärke kommt es somit vor Allem

darauf an, wie schnell man sich auf immer wieder neue Mitspieler und

Gegner einstellen kann. Auch das Ergebnis kann sich aus

Neckargemünder Sicht sehen lassen: Souveräner Turniersieger wurde

unser Spieler Sven Wilken, ihm folgten mit Rainer Steinbauer auf Platz

2 sowie Daniel Badstöber und Judith Boldt auf den Plätzen 4 und 6

weitere Neckargemünder auf den vorderen Rängen.

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer

Homepage unter:

www.lg-neckargemuend.de !

11


12


Lust auf Badminton?

Unsere Trainingszeiten in der Banngartenhalle, im Sommer-Halbjahr

(das zum 01.04. beginnt) sind:

Dienstag:

18:00 – 20:00 Uhr (Jugendtraining)

20:00 – 22:00 Uhr (Hobby- und Mannschaftsspieler)

Donnerstag: 18:30 – 20:00 Uhr (Jugendtraining)

20:00 – 22:00 Uhr (Hobby- Und Mannschaftsspieler)

Wir freuen uns stets über weiteren Zulauf, insbesondere im

Jugendbereich und auch über spielerfahrene Spieler und

Spielerinnen.

13


BASEBALL

BASEBALL

Die TV 76 Flusspiraten starteten wie schon im Vorjahr als

Spielgemeinschaft zusammen mit den Schriesheim Raubritter in der

Landesliga Rhein-Neckar. Gegner

waren die Mannheim Tornados,

Heidelberg Hedgehogs, Ladenburg

Romans und Schriesheim

Raubritter 2. Gegen jede

Mannschaft wurden jeweils vier

Spiele absolviert. Unsere Jungs

konnten die Runde souverän bei

nur zwei Niederlagen gewinnen.

Die Neckargemünder Benito Bull

und Lukas Köttig wurden

zusätzlich in die U 12 Baden-

Württemberg Auswahl berufen, die

dieses Jahr beim Länderpokal in

Bonn spielen wird.

In der Hallensaison 2018/19

konnten die Jungs, nach zwei

zweiten Plätzen bei den hochklassig besetzten Turnieren in Ulm und

Stuttgart, am 23. Februar 2019 das Turnier in Mannheim sogar

gewinnen. Im Finale wurden die Bad Homburg Hornets mit 19 – 6

geschlagen.

14


BASKETBALL

BASKETBALL

Liebe Sportkameraden,

bei Redaktionsschluss gibt es viel positives zu berichten.

Die Mannschaft liegt derzeit punktgleich mit dem Tabellenführer

Sinsheim auf Rang 2 der Kreisliga b. Wenn die beiden verbleibenden

Spiele gewonnen werden heißt es für Neckargemünd wieder Kreisliga a.

Die Mannschaft wird diese Saison wieder durch Lukas Ehemann

wunderbar ergänzt und komplettisiert. Er ist der Grundstein für den

Erfolg in dieser Saison. Nur 1 Spiel wurde bisher verloren. Das

Auswärtsspiel in Sinsheim.

Die Mannschaft harmoniert diese Saison gut und mit dem quentchen

Glück das man braucht um aufzusteigen, sehen wir den TV

Neckargemünd nächste Saison wieder in der Kreisliga a.

Drückt uns alle die Daumen das wir die letzten 2 Spiele gewinnen!!!

Mit sportlichen Grüßen

Martin Schneider

15


FIT’N’FUN

FIT’N’FUN

Gesundheitssport - Gruppe

Gesundheitskurse für Ältere -auch für Nichtvereinsmitglieder

Frühjahrskurs: „Fit bis ins hohe Alter-ein

Ganzkörperkräftigungstraining“

Herbstkurs: „Standfest und stabil- Sturzprophylaxetraining“

In diesen Gesundheitskursen geht es um die Erhaltung der

Selbstständigkeit. Dabei wird unter anderem die Balancefähigkeit

trainiert und die Beweglichkeit wird durch Dehn- und

Mobilisierungsübungen gefördert. Auch ältere Menschen brauchen

starke Muskeln, deshalb sind auch muskelkräftigende Übungen wichtig.

Musik und gymnastische Handgeräte steigern die Motivation und die

Freude an der Bewegung.

Es können auch leicht bewegungseingeschränkte Menschen teilnehmen.

Die Präventionskurse finden statt:

mittwochs: Der erste Kurs 14-15 Uhr und der zweite Kurs von

15.30-16.30 im Foyer der Münzenbachhalle.

In den Mittwochskursen üben wir im Sitzen, Stehen und Gehen.

16


donnerstags: von 15-16 Uhr in der Banngartenhalle. Dieser Kurs ist

für Menschen gedacht, die noch fit genug sind, um unter andrem auch

auf der Matte Bodenübungen durchführen zu können.

Die Kurse gehen über 12 Einheiten. Der Kurspreis beträgt 72 € für

Nicht-Mitglieder des Turnvereins. Für Mitglieder des TV´s kostet der

Kurs 48 €. Die Kursgebühren werden in der Regel zu 80 % von den

Krankenkassen bezuschusst.

Neuinteressenten sind herzlich willkommen !

Information und Anmeldung: Elfriede Schwaab, Übungsleiterin für

Gesundheitssport und Prävention; Kursleiterin: Bewegungsangebote für

Ältere und Kursleiterin für Sturzprävention, Tel: 06226-40540

17


Stimmen von Kurs-Teilnehmern:

„Das abwechslungsreiche Programm mit Musik und kleinen Geräten

macht Spaß und ich tue gleichzeitig etwas für meine Gesundheit.“

„Die Krankenkassen bezuschussen die Gesundheits-kurse in der Regel

mit 80 %; d.h. ich bezahle nur ca.15 € Eigenanteil.“

„Es gefällt mir, dass die Kurse nachmittags stattfinden.“

„Es ist gut, dass auch Männer mitmachen können“

„Ich bin freue mich, dass es im Turnverein ein Angebot gibt, bei dem ich

auch im höheren Lebensalter noch mitmachen kann.“

„Manchmal habe ich Schwindel und auch Knie-beschwerden. Da ist es

gut, dass in den Mittwochskursen immer ein Stuhl parat steht, an dem

ich mich notfalls festhalten oder mich auch mal hinsetzen kann.“

„Wir danken herzlich für die aufrüttelnden und belebenden Stunden. Es

tut gut, Mut machend, begeisternd und fachlich fundiert angeleitet zu

werden.“

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem

Einkauf unsere Inserenten!

18


Volleyball – Gruppe

Jeden Mittwoch spielen wir Volleyball in einer gemischten Gruppe. Wir

bereiten die Abiturienten auf die Prüfung vor oder trainieren einfach

weil es Spaß macht. Auch die ältere Generation ist herzlich willkommen.

Das Warm machen wird sehr ernst genommen: es gibt Pilates oder

gezieltes Muskelaufbautraining, danach einige Technikübungen. Wer

also seine Fähigkeiten im Volleyball auffrischen will oder neu einsteigen

möchte, ist bei uns genau richtig

Wir trainieren immer mittwochs von 20.15 – 21.30 Uhr in der

Münzenbachhalle. Komm doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

19


Der neue Kurs für Pilates

Pilates ist ein Training, das Geist und Körper vereint, die Muskulatur

stärkt und formt sowie die Haltung und Flexibilität der Muskulatur

verbessert. Zudem verändert Pilates das Körperbewusstsein und die

Körperwahrnehmung. Dabei ist die ganzheitliche Methode für eine

große Zielgruppe geeignet – unabhängig vom Alter, egal ob Freizeit-

oder Leistungssportler. Der Kurs beginnt immer mittwochs von 18.30 –

19.25 Uhr. Der neue Kurs mit 10 Kurseinheiten beginnt am 10. April

2019.

Wer Lust und Zeit hat meldet sich einfach an unter: info@tv76-

neckargemuend.de oder telefonisch unter: 06223 – 972 924.

Ihr könnt auch zu jeder Zeit in den laufenden Kurs einsteigen.

Sport hält uns jung und gesund!

20


Power-Workout-Gruppe

Ein Text von Übungsleiterin Marita Fuchs

Mein Wunsch ist es, in den Übungsstunden dafür zu sorgen, dass Jung

und Alt durch Kraft– und Ausdauertraining an Beweglichkeit und damit

an Lebensqualität gewinnt. Wie soll das geschehen? Erstens durch

Krafttraining: Jung und aktiv bleiben hat viel mit unserer Muskelkraft zu

tun. Kräftigere Muskeln machen uns leistungsfähiger, fördern unsere

sportliche Fitness und verringern das Unfallrisiko. Zweitens durch

Ausdauertraining: Ein trainiertes Herz- Kreislaufsystem schützt vor

vielen Gesundheitsrisiken. Es stärkt unser Immunsystem und unsere

Blutgefäße und entlastet damit unser Herz. Stress wird abgebaut, der

Kopf wird klarer, unsere Stimmung besser. Also aufgepaßt: Wer so

dynamisch werden will wie wir, trifft sich mit Marita und uns immer am

Mittwochabend im Turnverein Neckargemünd in der Sporthalle des

Gymnasiums, Alter Postweg 10, um 19.30 Uhr.

21


Radtour der Radgrupppe TV 1876 nach Ludwigsburg

Start war um 06.45 Uhr am Bahnhof Neckargemünd. Nach etwas müde

fuhr die Gruppe bis Bad Wimpfen und nahm erst mal ein kräftiges

Frühstück ein und

nach einer Runde

ausgegebenen Sekt

konnte der Tag

beginnen und die

Gruppe radelte los.

Entlang am schönen

Neckar ging es bei

herrlichem Wetter

vorbei an Klingenberg,

22

Nordheim, Lauffen am

Neckar und

Kirchheim.

Zwischendurch wurde in einem herrlichen Biergarten der Durst gelöscht,

um fit genug für die Besichtigung der historischen Innenstadt von

Besigheim zu sein. Dort legte die

Gruppe ebenfalls eine kurze Rast

ein und man stärkte sich für die

nächsten noch kommenden

Kilometer auf dem Rad. Man fuhr

der großen Neckarschleife von

Mundelsheim nach Pleidelsheim

entlang und konnte sich an der

wunderschönen Natur erfreuen,

die den Neckar hier umgab.

Mittlerweile ging es schon in

Richtung späterer Nachmittag und

so erreichten die Radler gegen

16.00 Uhr Neckarweihin gen.

Auch hier konnte man sehr schnell

einen tollen Biergarten ausfindig

machen, um die trockenen Kehlen


zu befeuchten. Und da WM – Zeit war, konnte die Gruppe noch die 1.

Halbzeit vom Viertelfinalspiel Schweden gegen England anschauen,

bevor sie sich auf die Räder schwangen und die letzten Kilometer von

den insgesamt 70 abstrampelten. Endlich war die Jugendherberge

erreicht. Dort gab es ein deftiges Abendessen auf dem Marktplatz in

Ludwigsburg und man ließ den tollen Radtag Revue passieren. Da aber

immer noch die WM auf dem Plan der Männer stand, trennte sich die

Gruppe in Männlein und Weiblein. So dass die Männer das 2.

Viertelfinalspiel Russland gegen Kroatien anschauten und die Frauen

lieber die Gelegenheit nutzten durch die Einkaufsmeile der Stadt zu

schlenderten. Am Abend durften dann aber alle gemeinsam ein super

Feuerwerk im Schlossgarten des Schloss Ludwigsburg beobachten.

Am nächsten Morgen fuhren dann die ausgeschlafenen und gut

gestärkten Radler durch das Schotzach-Bottwartal. Es ging durch

romantische kleine Orte und man radelte an vielen Mühlen vorbei.

Schließlich erreichte man den Startpunkt der Tour und kam wieder in

Bad Wimpfen an. Nach einem kleinen Umtrunk zum Abschluss stiegen

alle in die S-Bahn und fuhren glücklich und zufrieden zurück in die

Heimat nach Neckargemünd. Fazit: es war wieder in herrliches

Radwochenende. Mit tollem Wetter und einer wunderschönen

organisierten Radtour von Petra & Michael Böhmer und Jutta & Claus

Kress. Wir hatten wie immer eine tolle lustige Zeit und freuen uns auf

die kommende Radtour in 2019, die am 20./21. Juli stattfinden wird.

Nochmals ein großes Dankeschön an die beiden Paare. Wir fahren so

gerne mit Euch.

23


Neujahrsfeier der Gymnastikgruppe Fit'n`Fun am Freitag,

18.01.2019 um 18.30 Uhr im L'Angelo del Prosecco in Kleingemünd

Für eine echte

Neujahrsfeier war's

am 18.01.2019

natürlich schon

etwas spät, aber auch

bei uns gilt:

Termine, Termine,

Termine!!!

Nun endlich konnten

ca. 25 Sportlerinnen

und Sportler das

neue Jahr mit einem

kleinen Umtrunk

feiern - “klein”

mußte er ja freilich sein, denn wer will schon den Führerschein verlieren.

In fröhlicher Runde wurden Erfahrungen ausgetauscht (“Wie hast du die

Feiertage verbracht?”) und Pläne gemacht, wie man am besten

Kondition für die anstehenden Skireisen gewinnt. Leider konnte unsere

Übungsleiterin Marita an diesem Abend nicht dabei sein, aber für alle

Interessenten hat sie eine Übersicht verfasst (hier im Anhang verkürzt

wiedergegeben),

welche Ziele sie in

ihren

Trainingsstunden

verfolgt. Gegen 23

Uhr löste sich die

Runde allmählich

auf. Alle freuen sich

auf die nächsten

Übungsstunden;

niemand möchte

auch nur eine davon

versäumen.

24


Bericht: Adelheid Banspach-Boecker

25


Skiausflug nach Serfaus

Zum 2. Mal haben wir es geschafft, dass 9 Skifahrer zu einem 5 tägigen

Skiausflug nach Serfaus ( Tirol ) aufbrachen. Unser Dank dafür gebührt

vor allem dem

Mario und

Andrea. Sie

waren es einer

Wanderung

entdeckten und

uns damit

begeistern

konnten.

Wobei das

Wort Hütte

nicht wörtlich

zu nehmen ist.

Zwar sind die Zimmer klein und auch überwiegend mit Etagenbetten

ausgestattet aber alles ist vorhanden was nötig ist. Das Essen hat uns

sehr gut geschmeckt

( es wird großen

Wert auf regionale

Produkte gelegt) und

das Personal war

ausgesprochen

freundlich.

Am meisten wussten

wir zu schätzen,

dass wir mitten im

Skigebiet wohnten

und nur aus dem

Skistall stolperten

und schon waren wir

auf der Piste. Das allerbeste war aber das Wetter. Am Tag unserer

Anreise hatten wir noch Schneefall und schlechte Sicht und am nächsten

Tag die besten Skibedingungen die man sich nur vorstellen kann,

26


griffiger Pulverschnee, stahlblauer Himmel, Sonne, wunderschöne Pisten

und noch nicht mal überfüllt. Das war Skivergnügen pur, zumal uns das

Wetter die ganzen 5 Tage hold war. Der Einkehrschwung durfte

natürlich nicht zu kurz kommen. Am leichtesten fanden unsere Skier den

Weg in die Zirpenhütte, die ist wunderschön und die österreichischen

Spezialitäten munden dort besonders gut. Eine schöne zusätzliche

Abwechslung war auch die Nachtwanderung durch den tiefverschneiten

Wald mit Fackeln und viel Information durch Hüttenwirt Walter. Auf

halber Strecke mussten wir seinen selbstangesetzten Zirpenschnaps

probieren der uns von Innen schön aufwärmte. So gestärkt konnten wir

auch noch anschließend das wöchentlich stattfindende Feuer- und

Eisspektakel hinter unserem Haus erleben. Die Nacht war erfüllt mit viel

Musik, Feuerwerk, Lasershow, Akrobatik und sehr schönen beleuchteten

Skiformationen. Ob es den schlafenden Tieren im Wald gefallen hat

bleibt dahin gestellt. Alles in allem, hatten wir perfekte Skibedingungen

und wir können uns alle vorstellen, dass wir das gerne nächstes Jahr

wiederholen.

27


28


29


30


GYMNASTIK

GYMNASTIK

Abendwanderung am 24.Juli 2018

Ein richtiger Gymnastiktag war es nicht, was vor den Sommerferien

stattfand, aber doch immerhin ein Fußmarsch ab 17 Uhr von der

Münzenbachhalle in Neckargemünd bis nach Neckarsteinach zu Jabers

Garten-Bistro Cafe. Doch machte nur ein kleiner Teil der Gruppe diese

Wanderung mit, der Rest fuhr mit dem Zug oder mit dem eigenen Auto

dorthin. Neckarsteinach, die Vierburgenstadt, mit ihrem wunderbaren

Blick auf die Schadeck, die Hinterburg, Mittelburg und Vorderburg ist

sicher allen bestens bekannt.

Nicht alle aber dürften schon

einmal genauer auf die

Steinsculpturen

des

Nibelungengärtchens geschaut

haben, das Nahe bei Jabers Lokal

liegt. Sie erinnern an die

wichtigsten Figuren im Epos

„Das Nibelungenlied“, welches

um 1200 angeblich (ganz sicher

ist's aber nicht) von dem

Neckarsteinacher Ritter Bligger

von Steinach verfasst sein soll.

Generationen von Schülern, aber

auch Erwachsenen (und vor allem

natürlich Professoren der

Germanistik) haben mit

Spannung die Abenteuer

Siegfrieds verfolgt. Seine Heirat mit der schönen Kriemhild, die Intrige,

der er angeblich im Odenwald zum Opfer fiel, und die grausame Rache

Kriemhilds an seinen Mördern. Wie schön wäre es für Neckarsteinach,

wenn Bligger irgendwann einwandfrei als Autor dieser gewaltigen

Heldensage nachgewiesen würde! Bei uns aber ging es natürlich

friedlicher zu. Ab 18.30 Uhr saßen wir gemütlich beisammen, freuten

uns über leckere Speisen und Getränke, stimmen uns gegenseitig auf die

lange, diesmal anscheinend besonders heiße Ferienzeit, ein.

31


Um 21 Uhr war Schluß. Marianne Harant, unsere neue

Abteilungsleiterin, hatte alles bestens organisiert. Dafür danken wir ihr;

wir sind froh, Marianne, Dich zu haben.

Adelheid Banspach-Broecker

32


Gymnastikausflug nach Ludwigsburg am Donnerstag, 11.10.2018

Es dürfte nicht ganz einfach sein, im Umkreis von 100 km um

Neckargemünd herum einen Ort zu finden, den die Gymnastikgruppen

auf ihrem Jahresausflug noch nicht besucht haben. Doch diesmal war die

Wahl einfach:

Ludwigsburg sollte

es sein mit seinen

prächtigen

Schlössern und der

weltweit einmaligen

Kürbisausstellung.

Und so ging's am

11.10.2018 morgens

um 8 Uhr auf die

Reise. Petrus

bescherte uns

traumhaft schönes

Herbstwetter und

machte damit bereits die Fahrt längs

des Neckars vorbei an Heilbronn, Lauffen und Besigheim zu einem

Hochgenuss. Der frühe Nebel über dem Fluss löste sich bald auf und gab

den Blick frei auf weit geschwungene Weinberge und romantische

Städtchen; bei

solchen Ausblicken

ins Schwabenland

schlugen selbst die

Kurpfälzer Herzen

höher. 10.30 Uhr

kamen wir

rechtzeitig an zur

Stadtführung, die

diesmal vor allem

eine Drei-Schlösser-

Tour war. Karl

Eugen, Herzog von

33


Württemberg, wollte es in seinem bitterarmen Ländchen den Franzosen

gleich tun und presste seinen Untertanen horrende Steuern für den Bau

seines Residenzschlosses ab. Heute bewundern wir den prächtigen Bau,

schwäbische Bauern und Bürger haben damals sicher bitter gejammert.

Der Dichter und Journalist Daniel Schubart prangerte den autoritären

und verschwenderischen Stil Karl Eugens wieder und wieder an und

musste seine Kritik 10 Jahre lang auf dem nahe bei Ludwigsburg

gelegenen Asperg büßen. Aber ein richtiger absolutistischer Herrscher

brauchte natürlich noch Plätze, wo er sich vom Regieren erholen konnte.

So entstanden zur gleichen Zeit das Jagd- und Lustschloss („Lust“ bitte

nicht allzu wörtlich nehmen!) Favorite und das Seeschlösschen

Monrepos („Meine Erholung“). Eigentlich waren 1,5 Stunden für alle 3

Besichtigungen zu kurz. Ab 12.30 Uhr waren uns 4 Stunden Zeit zur

freien Verfügung gegeben. Mittagessen war freigestellt, aber danach

nutzten alle die Möglichkeit, im Schlosspark die Kürbisausstellung zu

besuchen und zu

bewundern. Große

und kleine Kürbisse

aufstapeln kann

jeder, aber aus

Zierkürbissen,

Schnitzkürbissen

oder

Kalebassenkürbissen

Tiersculpturen und

schöne Waldscenen

zu formen, ist eine

Kunst. Und nicht

nur das Auge konnte

genießen, auch der Gaumen: Es gab Kürbissuppen, Kürbismaultaschen,

Kürbisflammkuchen und einfach alles, was sich aus Kürbissen machen

lässt. 17 Uhr ging's auf die Rückfahrt, diesmal erstaunlich leise (hatten

alle zuviel Kürbis intus?). So war's kein Wunder, dass sich nicht mehr

alle am gemeinsamen Abendessen im Angelo di Prosecco beteiligten.

Insgesamt war es ein gelungener Ausflug; Marianne Harant sei für

dessen Organisation herzlich gedankt.

Adelheid Banspach-Broecker

34


35


HANDBALL

HANDBALL

Liebe Handballfreunde,

wir freuen uns, Euch zur Hallensaison 2018/2019 begrüßen zu dürfen.

Auch in diesem Jahr haben wir es fast wieder geschafft in allen

Altersklassen im männlichen Bereich diesen wundervollen Sport zu

ermöglichen.

Wir haben eine Mini-Mannschaft, diese nimmt an den Minispielfesten

teil. Für alle Jugendmannschaften sind wir eine Jugendspielgemeinschaft

mit Bammental eingegangen, dies soll uns eine gute sportliche

Entwicklung ermöglichen. Die Ergebnisse der Qualifikation zumindest

scheinen dies im ersten Schritt zu bestätigen: zwei Mal die höchste

Klasse erreicht (D-Jugend: die neue Landesliga und C-Jugend:

Badenliga) und ein Mal die zweithöchste. Gratulation an die Jungs und

ihre Trainer – es wird sicher tollen Handball geben – kommen Sie zu den

Heimspielen, auch wenn einige davon in Bammental statt finden

werden!

Nur eine gemeinsame A-jugend hat nicht geklappt – Bammental hat sich

hier für die Fortführung der Kooperation mit Schwarzbachtal

(Badenliga) entschieden, und unsere Jungs, die letztes Jahr schon in

Neckarsteinach eingesetzt wurden, haben für sich die Weiterführung

dieses Modells (Trainer: Steffen Hahn) vorgezogen. Auch diese

Mannschaft spielt in der Landesliga – so sind alle unsere jugendlichen

Handballer gut positioniert; wir sind auf die Ergebnisse gespannt!

Schließlich noch ein Highlight: zwei unserer jugendlichen Spieler haben

es in den BHV-Kader geschafft – Glückwunsch an Nilo Schäfer und

Lukas Pabst!

Durch die Jugendspielgemeinschaft konzentrieren wir uns im

Jugendbereich auf die Jungen; interessierte Mädchen vermitteln wir gern

direkt an den TV Bammental, der ja sehr erfolgreich in allen

Altersklassen eine Mädchenmannschaft an den Start bringt.

Im Erwachsenenbereich ist unsere 1. Herrenmannschaft weiter verjüngt

worden; die ehemalige A-Jugend aus der Landesliga spielt nun fast

vollständig in der 2. Kreisliga.Damit hat auch ein Trainerwechsel

stattgefunden. Nach 2 Jahren haben wir uns von Stephanie und André

Knebel wieder trennen müssen; die sportlichen Vorstellungen

36


lagen denn doch zu weit auseinander. Für die Herrenmannschaften

konnten wir als Trainer Alexander Kammler gewinnen (ein alter

Bekannter – er hat die Mannschaft kurz vor Rundenende übernommen

und noch den Klassenerhalt geschafft); die Damenmannschaft, die

starken Zuwachs bekommen hat, übernimmt Joachim Hermstedt als

Mannschaftsverantwortlicher.

Unser Vorstandsteam ist auch nach und nach einer Verjüngung

unterworfen. Susanne Kundel-Schäfer (Schriftführerin), Ralf Heimrath

(Kassenwart), Sachar Paulus (Jugendleitung), Ulrich Weitzel

(Veranstaltungen) sind geblieben; Hauke Jeske (Öffentlichkeitsarbeit),

Thomas Liphardt (Aktivenwart) und Kathrin Knauf (Veranstaltungen)

haben uns leider verlassen – vielen Dank an dieser Stelle an die guten

Freunde für ihr Engagement in der Vergangenheit! Neu an Bord sind

Sandra Pabst (Veranstaltungen) und Johannes „Jojo“ Hünnerkopf

(Aktivenwart). Wie immer: Jürgen Illenberger kümmert sich um den

Handball-Förderverein.

37


Natürlich sind viele weitere Personen bei uns stark engagiert, z.B.

Jochen Feßenbecker für die Spielplanung, oder Markus Leiber für den

jährlichen Grundschulaktionstag. Da wären aber auch die Trainer und

Betreuer, Zeitnehmer, Schiedsrichter und die ganzen Spender. Erwähnen

möchte ich auch die vielen Eltern, die uns an Spieltagen mit der

Bewirtung, Fahrdiensten, Betreuer, Zeitnehmern immer unterstützen.

Dafür Allen ein herzliches Dankeschön!

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei allen für die großartige

Mitwirkung beim Sommernachtsfest Anfang August auf dem Marktplatz

– wir haben viel Lob bekommen, es war toll organisiert (Jürgen, Uli:

SUPER!) und wir haben ein sehr professionelles und freundliches Bild

abgegeben. An alle Helfer ein großes Dankeschön, ohne Euch wäre das

nicht möglich gewesen.

Eine erfolgreiche aber vor allem verletzungsfreie Saison, mit viel Spaß

und Kameradschaft wünscht Euch mit sportlichem Gruß

Christian Pabst

Abteilungsleiter Handball

38


Förderverein „Neckargemünder Handballfreunde e.V.“

„Gewinnung von neuen Mitgliedern, ganz besonders der ehemaligen aktiven

Neckargemünder Handballerinnen und Handballer zur Förderung des

Handballsports“ in unserer Stadt. Dies ist einer der Leitmotive, die sich 11

Gründungsmitglieder als Ziel gesetzt haben, um die Handballabteilung des TV

1876 Neckargemünd in Zukunft bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Mehr denn je ist ein Verein, ganz besonders auch für junge Menschen aller

Nationen, ein wichtiger Bestandteil in der heutigen Gesellschaft. Gerade unter

persönlichen und sozialen Gesichtspunkten bietet dies einen nicht ersetzbaren

Beitrag den heutigen Alltag mit all seinen Herausforderungen zu meistern.

Unter dem Vorsitz von Jürgen Illenberger, dem Schatzmeister Ralf Heimrath,

ergänzt sich die neugewählte Vorstandschaft durch die Schriftführerin Susanne

Kundel-Schäfer und den Kassenprüfern Markus Leiber und Bernd Schöner.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Erwachsene beträgt 30 €. Weitere Beiträge

sehen Sie im anschließenden Mitgliedantrag. Selbstverständlich sind auch

Spenden willkommen. Gerne stellen wir Ihnen eine entsprechende

Spendenbescheinigung aus.

Die „Neckargemünder Handballfreunde“ hoffen auf regen Zuspruch.

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch ihre Mitgliedschaft und helfen sie somit

die Existenz des Vereins auch für die Enkel und Urenkel zu sichern.

Einfach beiliegenden Mitgliedsantrag und Einzugsermächtigung unterschreiben

und an uns weiterleiten. Machen Sie mit!

Wir werden sie regelmäßig über unsere Aktivitäten über die Homepage der

Handballabteilung (www.handball-neckargemuend.de) informieren und

bedanken uns für ihre Unterstützung.

Mit sportlichen Grüßen

Jürgen Illenberger

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer

Homepage unter:

www.handball -neckargemuend.de !

39


Förderverein „Neckargemünder

Handballfreunde e.V

z. Hd. Jürgen Illenberger (1. Vors.)

Im Schulzengarten 16

69151 Neckargemünd

Aufnahmeantrag

apple Herr

Name, Vorname

Geburtsdatum

Straße

PLZ, Ort

Telefon

Email

apple Frau

Ich beantrage hiermit die Aufnahme im Förderungsverein „Neckargemünder

Handballfreunde e.V.“ zum: _______________ als Mitglied.

Jahresbeiträge (zutreffendes bitte ankreuzen):

apple Erwachsene aktive Mitglieder 30,00 €

apple Minderjähriger 15,00 €

apple Paare 50,00 €

apple Familie 60,00 €

______________, den _______

Ort, Datum

_______________________________

Unterschrift (bei Minderjährigen der Erziehungsberechtigte)

Die freiwillige Beendigung der Mitgliedschaft muss durch schriftliche Kündigung

zum Ende des Geschäftsjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist

gegenüber dem Vorstand erklärt werden.

Bankverbindung:

Sparkasse Heidelberg: BIC: SOLADES1HDB IBAN: DE7872500200009248137

Voba Neckartal: BIC: GENODE61NGD IBAN:DE49672917000028783116

40


Förderverein „Neckargemünder

Handballfreunde e.V

z. Hd. Jürgen Illenberger (1. Vors.)

Im Schulzengarten 16

69151 Neckargemünd

SEPA – Lastschriftmandat

(wiederkehrende Zahlungen)

Gläubiger Identifikationsnummer:

Mandatsreferenz:

DE48ZZZ00001819213

Ihre Mitgliedsnummer

Ich ermächtige den Förderverein „Neckargemünder Handballfreunde e. V.

widerruflich, Mitglieds- und Abteilungsbeiträge bei Fälligkeit durch Abbuchung

von meinem u.g. Konto einzuziehen. Wenn mein Konto nicht die erforderliche

Deckung aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstitutes keine

Verpflichtung zur Einlösung.

Inhaber:

Kreditinstitut:

BIC:

IBAN:

_________________________________________

_________________________________________

_________________________________________

D E_ _ I _ _ _ _ I _ _ _ _ I _ _ _ _ I _ _ _ _ I _ _

______________, den _______

Ort, Datum

_______________________________

Unterschrift des Kontoinhabers

Bankverbindung:

Sparkasse Heidelberg: BIC: SOLADES1HDB IBAN: DE7872500200009248137

Voba Neckartal: BIC: GENODE61NGD IBAN:DE49672917000028783116

41


42


LEICHTATHLETIK

LEICHTATHLETIK

Unsere aktiven Leichtathleten, insbesondere die Schüler und Jugendlichen

haben in der Saison 2018 wieder herausragende Leistungen gezeigt. Wir

danken unseren Trainerinnen und Trainern, die unsere Leichtathleten mit

viel Geduld und Zeitaufwand fachkundig auf die Wettbewerbe

vorbereiten.

Zur Erinnerung: Die Leichtathletik-Gemeinschaft Neckargemünd (LG-

Neckargemünd) existiert seit nunmehr 45 Jahren und ist ein

Zusammenschluss der Leichtathleten der Vereine TV 1876

Neckargemünd, TV 07 Kleingemünd und TB 09 Dilsberg. Schon seit ihrer

Gründung 1973 hatte sich die LG Neckargemünd durch bestens

organisierte Veranstaltungen unter den Leichtathleten und Vereinen aus

dem Süddeutschen Raum einen guten Namen erworben. Hierzu trugen

insbesondere die Schüler- und Jugend- Pfingstsportfeste, die

Abendmeetings, Ländervergleich-, auch Clubkämpfe und die Organisation

und Ausrichtung verschiedener Meisterschaften bei. Heute zählt die LG -

Neckargemünd zu den ältesten noch bestehenden Leichtathletik –

Gemeinschaften Deutschlands.

Interessenten, auch schon Schülerinnen und Schüler ab 6 Jahren sind

immer herzlich willkommen. Der Trainingsplan ist auf der Webseite

http://www.lg-neckargemuend.de zu finden

Die Ergebnisse

Bericht von Arno Scholz

Erneut führen LG Athletinnen die Badische-Leichtathletik-Bestenliste an

- in den Ranglisten gleich fünfmal Platz eins -

Unsere Athletinnen und Athleten der LG-Neckargemünd beendeten zum

Jahresende eine sehr erfolgreiche Leichtathletiksaison 2018.

Glückwunsch an sie für die hervorragenden Leistungen, die sich mit den

Platzierungen in dem alljährlich erscheinenden Jahrbuch „Badischer

Leichtathletik-Verband“ widerspiegeln.

Mit 38 Platzierungen, davon 24 Plätze unter den TOP 10, sowie zwölf

Plätze unter den Besten drei ist die LG gut vertreten.

43


Von den nachstehend genannten Aktiven wurden 25 sowie 3 Trainer am

Fr., 22. Februar von der Stadt für ihre besonderen sportlichen Leistungen

geehrt.

Topplatzierungen für unsere jungen Damen der Klasse- U12 bis

U16-

Die Rangliste der weibliche Jugend –W14- führt im 100 m Sprint unsere

Badische Meisterin über diese Strecke Silja Endrich mit 12,56 Sek an.

Desgleichen im Lauf über die 80m Hürdenstrecke in 12,31 Sek. Mit

dieser Zeit wurde sie überraschend Vizemeisterin bei den Süddeutschen

Meisterschaften in Walldorf.

Besonders erfreulich auch die tollen Platzierungen der Mädchen in der

Altersklasse W11. Zwei erste Plätze in der Rangliste nimmt Leni

Seegers mit ihren Bestleistungen über 800m und 2.000m ein. Mit ihrer

Bestleistung im Weitsprung von 4,50m steht sie auf Platz zwei und auf

Platz drei im leichtathletischen Dreikampf. Ebenfalls auf Platz drei steht

Hannah Schürle im Sprint über 50m.

Erneut als starkes Team traten die jungen Damen der Klasse U20

auf

So steht die Badische Meisterin über 400m - Katharina Gruhler- auf

Platz drei und über 200m auf Platz fünf. Berit Cornel steht mit ihrer

200m Bestzeit auf Platz drei und über 100m sowie dem

Weitsprungergebnis jeweils auf dem sechsten Platz.

Gute Platzierungen der Senioren M35 und M50

In der Rangliste der Senioren M35 nimmt Sebastian Laier über 10.000m

Platz zwei ein.

Auf gleich drei Plätzen unter den ersten Fünf finden wir in der

Seniorenklasse M50 Hilbert Steinbach. Im Dreikampf (100m,

Weitsprung und Kugelstoßen) auf Platz eins, Platz drei im Weitsprung

und einen guten vierten Platz über 100m. Im Kugelstoßen dieser Klasse

platzierte sich Jörg Ehrenfried auf Platz fünf.

44


LG-Staffel- und Mannschaftsteams in der Rangliste gut platziert

Die Staffelteams der LG der Wettkampfklassen W-U14 – U18 und

Frauen erreichten nachstehende Platzierungen: Klasse U14, Platz vier

mit der Staffel über 3 x 800m, W- U18 über 4 x 100m Platz 10 und in

der Klasse der Frauen ebenfalls 4 x 100m den neunten Platz. In der

Rangliste, Jugendklasse W-U 14 dem Deutschen-Mannschaft-

Mehrkampf (DJMM) der Gruppe 2 nimmt das Team der LG Platz acht

ein.

Weitere Jugendliche platzierten sich unter den dreißig Besten im

Jahrbuch.

Folgende Platzierungen der LG –Athletinnen:

18. Leni Seegers W11 Hochsprung

8. Mathilda Seegers W12 800m

14. Mathilda Seegers W12 Hochsprung

13. Noa Francis W12 Ballwurf 200 Gramm

14. Mette Wandtke W12 Block Lauf

7. Katharina Gruhler U20 Siebenkampf

8. Katharina Gruhler U20 Vierkampf

11. Katharina Gruhler U20 800m

13. Katharina Gruhler U20 100m Hürden

13. Katharina Gruhler U20 100m Sprint

13. Katharina Gruhler Frauen 400m

20. Katharina Gruhler Frauen 100m Hürden

23. Katharina Gruhler Frauen 200m

17. Berit Cornel Frauen 200m

18. Berit Cornel Frauen Weitsprung

21. Berit Cornel Frauen 100m

Unsere Trainerin Birgit Clarius berichtet weiterhin:

Die Leichtathletik –Saison 2018 - sie war lang, turbulent, heiß und

sehr erfolgreich.

Rund ums Jahr wird bei der LG Neckargemünd, die aus den

Stammvereinen TV Neckargemünd, TV Kleingemünd und TB Dilsberg

besteht, fleißig trainiert.

45


Im Winter hauptsächlich in der Halle, im Sommer mer ausschließlich im

herrlichen Stadion direkt neben dem Schwimmbad.

Es herrscht stets turbulentes Treiben, egal ob in den Gruppen der

Kleinsten (5-8 Jahre), der 8-13 Jährigen, der Jugendlichen oder der

Erwachsenen. Es wird Breitensport betrieben, manch einer trainiert für

Prüfungen oder das Sportabzeichen und ein ganz großer Teil trainiert im

Leistungssportbereich für Wettkämpfe auf unterschiedlichen Ebenen.

Während unsere Jüngsten vor allem im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs

sind, starten die Älteren bei Badischen -, Baden-Württembergischen, bis

hin zu Süddeutschen Meisterschaften – und das sehr erfolgreich.

2018 waren Athleten der LG Neckargemünd bei 30 Wettkämpfen

vertreten. Bei 52 Wochen im Jahr zeigt dies, dass es ein sehr

aufwendiges Jahr war. Doch das Engagement wurde sehr belohnt.

Am Ende standen in allen Altersklassen:

15 Kreismeistertitel und 51 Platzierungen unter den Top ten

1 Regiomeistertitel und 4 Regioplatzierungen auf Platz 2 und 3,

2 Badische Meister und 8 Platzierungen unter den Top 8,

1 Süddeutscher Vizemeistertitel und 3 Platzierungen unter Top 8

zu Buche.

Die Leichtathletik-Abteilung kann also superstolz sein!

Es wurde in Mannschaften, in Staffeln und alleine gekämpft. Doch egal

welcher Wettkampf auf dem Plan stand, TEAM-Spirit war immer dabei.

Die Jüngeren bewunderten die Älteren auf ihren Wettkämpfen und

feuerten sie an, Verletzte betreuten ihre Trainingskollegen auf

Veranstaltungen und die Älteren standen als Trainer und Kampfrichter

zur Seite. Nur so konnte das enorme Programm bewältigt werden.

Die folgende Fotogalerie stellt Euch einige unserer Athleten mit ihren

Erfolgen vor, und gibt ein paar Impressionen der Saison 2018 weiter.

Sport hält uns jung und gesund!

46


Drei schnelle junge Damen erklimmen bei den

Langstaffelmeisterschaften des Rhein Neckar Kreises bei der WU14

das Treppchen: Leni Seegers, Mette Wandtke und Lilliane Ullmann

gewinnen mit der 3x800m Staffel Bronze!

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem

Einkauf unsere Inserenten!

47


v. links: Zoe Francis, Isabel Schwenk, Valentine Bulla, Silja Endrich

4x100m Staffeln machen immer Spaß. Und wenn dann auch noch die

Silbermedaille bei der Regiomeisterschaft in Mannheim bei der

weiblichen U18 herausspringt, strahlen alle um die Wette.

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer

Homepage unter:

www.lg-neckargemuend.de !

48


Ein starkes Team! Trainerin

Birgit Clarius mit ihren schnellen

Sprinterinnen Katharina Gruhler

und Berit Cornel. Katharina

wurde 2018 Badische Meisterin

und Regiomeisterin über 400m.

Bei den Süddeutschen

Meisterschaften der Altersklasse

U23 wurde die 18-jährige

hervorragende 7. Berit wurde bei

den Badischen jeweils 3. über

200m und im Weitsprung. Auch

Berit (17J) sprintete bei den

Süddeutschen Meisterschaften der

U23 er mit neuer persönlicher

Bestleistung über die 200m auf

einen hervorragenden 8. Platz.

Kreismeisterschaften der Mehrkämpfer in Mosbach:

Mit 5 Kreismeistertiteln

und 3 weiteren

Platzierungen auf dem

Treppchen war nach dem

Wettkampf beste Laune

angesagt.

v .links: Corinna, Trainerin

Birgit, Olivia, Lilliane,

Trainerin Amelie, Mara,

Hannah, Trainerin Klara,

Lisann, Mette, Andy,

Merle

49


Silja Endrich (14 J.) ließ sich im Jahr 2018

auch nicht von einer Knieverletzung

aufhalten. Schon in der Halle 3.und 4. bei

den Badischen Meisterschaften über 60m

und 60m Hürden, gewann in der

Freiluftsaison zunächst Silber bei den

Regiomeisterschaften über 100m. Danach

steigerte sie sich weiter in großen Schritten,

wurde Badische Meisterin über 100m, und

lehrte schließlich bei den Süddeutschen

Meisterschaften der Konkurrenz das

Fürchten! Silja ersprintete Silber über die

80m Hürden und rutsche über 100m nur

hauchdünn an der Bronzemedaille

vorbei.

Trainerin Marlene Endrich mit ihren Jüngsten beim Kinder- und

Schüler-Sportfest in Mannheim-Seckenheim!

50


Mannschaftswettkämpfe schweißen alle zusammen!

Das Finale der Badischen Mannschaftsmeisterschaften war aufregend

und vom Wetter her, äußerst turbulent. Ein Unwetter fegte die

Hochsprungmatte vom Platz. Dennoch wurde der Wettkampf bis zum

Ende durchgefightet. Die junge Mannschaft wurde mit einem tollen 7.

Platz belohnt.

Trainer Leander

Schlüchtermann

und Sarah

Grocholl stolz

mit ihren

U14er Mädels:

Mette Wandtke,

Mathilda Seelig,

Olivia Richter,

Noa Francis,

Lilliane

Ullmann, Leni Seegers, Hannah Schürle.

51


Ein Spendenaufruf 2018 bescherte der LG die ersehnten neuen Hürden

und Hürdenwagen. Geräte die dringend für den Trainingsbetrieb benötigt

werden. Wir sind allen Spendern sehr,

sehr dankbar.

Rhein Neckar Waldlaufmeisterschaften

2018

Bei kühlem aber sonnigem Wetter

gingen 5 LG´ler im November in St.

Leon am See an den Start.

Sebastian Laier (M35) und Jule Seegers

(W14) kamen aufs Podest.

Justus Lutzke (M10) Bild oben links

wurde stolzer 4. Und auch Veronika

Sitzler (Mitte) und Laila Etz (W9) liefen

auf tolle 5. und 8. Plätze.

52


Unser Nachwuchs der LG: Kreismeisterschaften in Buchen

Mette, Olivia, Hannah, Mathilda, Corinna, Lilliane, Tamino, Lisann und

Miriam

Weitere Aktivitäten der LG

In der Breitensportgruppe können wir, die „Junggebliebenen“, uns dank

der fachkundigen Trainerin Astrid Grallath-May mit intensiver

Gymnastik sowohl unsere allgemeine Kondition stärken als auch uns

optimal auf die Abnahme des Sportabzeichens vorbereiten.

Das Ergebnis: von den 11 erfolgreichen Absolventen haben diesmal 8

das goldene, 3 das silberne und einer das bronzene Abzeichen erhalten.

Außerdem haben es 3 mit „runder Zahl“ geschafft und 2 zusätzlich das

Mehrkampfabzeichen errungen.

Die erste Sportabzeichen- Prüfung in 2019 wird am Fr., 3. Mai im

Stadion sein.

53


Für die Breitensportgruppe war - fast schon Tradition - der Höhepunkt

der Sommersaison auch diesmal wieder eine Bootsfahrt auf dem Neckar,

zu der uns Rudi Zawatzky eingeladen hatte, natürlich mit anschließender

Einkehr und zünftiger „Brotzeit“.

Weitere gesellige Veranstaltungen waren die Weihnachtsfeier und das

traditionelle Treffen zu Silvester am Krähbergblick.

In der Wintersaison trainieren wir zurzeit in der Banngartenhalle, jeweils

ab 18 Uhr.

Ab Anfang April werden wir wieder im Stadion sein, auch jeweils ab 18

Uhr.

Interessenten jeden Alters sind herzlich willkommen.

Ein weiteres herausragendes Ereignis war wie schon seit vielen Jahren

der landesweit bekannte Berglauf mit Bikerennen am 3. November in

Neckargemünd. Bei wieder optimalem Wetter haben 274 Läuferinnen

und Läufer und 59 Bikerinnen und Biker die anspruchsvolle 11,8 km

lange Laufstrecke von Neckargemünd hinauf zum Königstuhl bei 450 m

Höhendifferenz geschafft.

Schnellste Läuferin war Isabel Leibfried mit 51:03,6 Min, (Der Rekord

der Frauen liegt bei 50:45.4 Min). Schnellster Läufer war wie im Vorjahr

Michael Chalupsky in 42:32,9 Min. Er hat damit den seit 23 Jahren

bestehenden Rekord von Engelbert Franz (42:21,0 Min) nur knapp

verfehlt. Schnellste Bikerin war Martina Höllige in 34:04 Min und

schnellster Biker war wie im Vorjahr Christopher Henny in 28:17 Min.

Weitere Informationen und ausführliche Ergebnisse sind unter www.lgneckargemuend

.de

zu finden.

Der nächste Berglauf findet am Sa., 9 Nov. zum 46-sten Mal statt! Wir

würden uns freuen, wenn wieder viele tatkräftige Helfer dabei sind.

Treib’ mal wieder Sport in unserem Verein!

Zum Schluss müssen wir noch eine sehr traurige Nachricht mitteilen.

Unser lieber Sportkamerad und langjährigen Trainer Heiner Bellemann

hat uns am 15. Oktober im Alter von 85 Jahren für immer verlassen.

54


Der Sport war neben der Arbeit im Institut sicher das Wichtigste in

seinem Leben. Viele Generationen von Leichtathleten hat er zu

besonderen Leistungen motiviert, Veranstaltungen und Wettbewerbe

organisiert und uns auch zum Sportabzeichen geführt, das wir noch

heute stolz tragen. Bei seinem selbstlosen Einsatz wurde er immer durch

seine Frau Inge unterstützt, wofür wir ebenfalls herzlich danken. Dass

wir uns immer in dieser Gruppe wohlgefühlt haben, zeigt sich auch

daran, dass wir viele Feste und Ausflüge mit ihm erleben durften. Dabei

erinnern wir uns gerne daran, wie er uns oft mit seinem ihm eigenen

Humor überraschte.

Immer wieder hat er leidenschaftlich dafür gekämpft, dass wir

Trainingszeiten für das Stadion und die Sporthallen bekamen. Er hat

auch selbst tatkräftig bei der Instandhaltung des Stadions mitgewirkt und

die Renovierung auch finanziell unterstützt. Aber besonders erwähnen

wollen wir sein Engagement für die behinderten Sportler im Reha-

Zentrum.

Wir danken Heiner für die vielen Jahre, die wir mit ihm erleben durften.

Ebenfalls Abschied nehmen mussten wir von unserem langjährigen

Sportkamerad Hermann Petri. Er starb am 11. Januar 2019 im Alter von

90 Jahren. Neben seiner Karriere als Fußballer in Neckarsteinach ist

sowohl seine langjährige Aktivität bei unserem Training als auch bei

55


vielen geselligen Treffen hervorzuheben. Noch im Alter von 76 Jahren

hat er sein 30. Sportabzeichen errungen.

Wir werden beide stets in guter Erinnerung behalten.

56


Veranstaltungen 2019 Leichtathletik-Gemeinschaft Neckargemünd

Datum Uhrzeit was wo

03.05. 18.00 Sportabzeichenprüfung Leichtathlektik Kurt-Schieck-Stadion

13.07. 10.00 Breitensport-Olympiade Kurt-Schieck-Stadion

13.07. 12.00 Breitensport-Olympiade Terassenschwimmbad

05.10. 10.00 Walking / Nordic Walking Eisenbahnbrücke Kleing.

09.11. 14.00 22. Bikerennen Grundschule Ngd

09.11. 14.15 46. Berglauf Grundschule Ngd.

Trainingszeiten während der Sommersaison vom 01.04. – 30.09.18

wann wo wer Trainer

Montag:

19.00 – 20.30 MBH* Jugend/Aktive nach Bedarf

Dienstag:

16.00 – 17.30 Stadion Kinder 6 - 8 J. Endrich

17.30 – 19.30 Stadion Jugendl. 12-23 J. Clarius/Daub

17.30 – 19.30 Stadion Kinder 10-12 J. Schlüchtermann

18.00 – 20.00 Stadion Jgd. ab 16 J. / Clarius/Scholz

Aktive & Senioren

19.00 – 20.00 Kleinfeld / St. Aktive & Senioren Scholz

Mittwoch:

18.15 – 19.30 MBH* Krafttraining Dinkel/v. Soldt

19.45 – 21.15 MBH* Krafttraining Scholz

Donnerstag:

17.30 – 19.30 Stadion Kinder 8 – 12 J. . Schlüchtermann

17.30 – 19.30 Stadion Jugendl. 12-23 J. Clarius

18.00 – 20.00 Stadion Jgd. ab 16 J. Scholz

Aktive & Senioren

19.00 – 20.00 Kleinfeld / St. Aktive & Senioren Scholz

Freitag:

16.30 – 18.30 Stadion&Kleinf. Jgd./Schüler/Wettkampf. Clarius/Böhl/

Schlüchtermann

18.00 – 20.00 Stadion Männer & Frauen Breit. Grallath-May

18.00 – 19.15 MBH* Krafttraining Scholz

*MBH = Münzenbachhalle

57


SCHWIMMEN

SCHWIMMEN

Erfolgreicher Jahreswechsel bei der Schwimmabteilung

Mit einem guten Start ins neue Jahr 2019 konnte die Schwimmabteilung

an das erfolgreiche Jahr 2018 anknüpfen. Weiterhin freuen sich viele

schwimminteressierte Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren, Schwimmen

zu lernen und ihre Technik zu verbessern. Und auch die Trainer freuen

sich, regelmäßig das Seepferdchen und die fortgeschrittenen

Jugendschwimmabzeichen zu überreichen. Die Schwimmabteilung

wurde durch zwei neue Trainer vergrößert. Deshalb können sich

weiterhin bis zu 15 begeisterte Kinder ab 5 Jahren montags ab 17:00 Uhr

betreuen, die sich darauf freuen Schwimmen zu lernen und die Angst vor

dem Wasser zu verlieren. Sind die Kinder dann schon etwas älter und

können bereits ohne Hilfe Brust schwimmen, erlernen sie in den

nächsten Gruppen ab 17:45 Uhr die Anfänge des Kraul- und

Rückenschwimmens. Abschließend freuen sich auch die Jugendlichen ab

18:30 Uhr, das Delphinschwimmen zu erlernen, ihre Technik zu

perfektionieren und ihre Kraft und Ausdauer, zum Teil auch schon als

Abiturvorbereitung, zu steigern. Wir freuen uns immer wieder neue

Kinder und Jugendliche zu begrüßen und ihnen die Begeisterung am

Schwimmen zu vermitteln.

58


TURNEN

TURNEN

99 Luftballons und eine Prinzessin

(is) Bunt und laut, wild und vergnügt –

der Kinderfasching des TV 1876

Neckargemünd ist ein Highlight des

Turnvereins ganz am Anfang des

Jahres. Die sportlichen

Herausforderungen des Nachmittags

waren in altbekannte Spiele verpackt:

Sackhüpfen, Dosenwerfen, Eierlaufen

(mit Hindernissen), und Bobbycar-

Rennen für die Kleinsten, Tänze für

alle. Leoparden und Mäuse waren

zusammen auf dem Trapez zu sehen,

Clowns kullerten steile Abhänge

hinunter, eine 4jährige Balletttänzerin

balancierte über einen kippelnden,

schmalen Balken. In diesem Jahr waren sogar einige Eltern verkleidet

dabei: Mama-Maus hüpfte dann mit

ihrem Cowboy-Sohn um die Wette, es

kam sogar vor, dass zwei Mütter (eine

englische Farmerin und eine

Hippiefrau) auf den Bobbycars die

Kurve kratzten. Auch sie bekamen den

verdienten süßen Preis. Als alle

erschöpft waren, wurde es Zeit, die

Stadtprinzessin Dania I mit ihrem

NKG-Hofstaat und den Ministernchen,

Juniorsternchen und Tanzmariechen

Angelina zu empfangen. Ihre

Vorstellung ließen die Augen der

kleinen Turnmädchen blitzen: einmal

solch einen Spagat können, einmal

solch ein glitzerndes Tanzkleid tragen –

einmal Prinzessin sein… Der Höhepunkt des Nachmittags nahte, als die

59


Prinzessin zur großen Turnhallen-Polonaise einlud, denn jedes Turnkind

in Neckargemünd weiß, gleich kommt ’Nena‘.

Der wilde Tanz mit den von der Galerie regnenden 99 Luftballons, und

die Prinzessin mittendrin, ließ keine Wünsche mehr offen – höchstens

den, dass bald wieder Kinderfasching sei.

60


Zirkus im Pflegeheim?

Das erleben die Seniorinnen und Senioren des Pflegeheims

Neckargemünder Hof nicht alle Tage: Zirkuspferde, springende Löwen

und Hochseilprinzessinnen. Der zwei Mal im Jahr stattfindende Besuch

der Neckargemünder Turnkinder vom TV 1876 ist immer wieder ein

Highlight im Veranstaltungsjahr des Neckargemünder Hofs, wie Claudia

Buchwald, stellvertretende Leiterin der Einrichtung in ihrer Begrüßung

feststellte. Für ihr Frühlingsprogramm hatten sich die fünf- bis

zehnjährigen Kinder des Turnvereins Neckargemünd vielerlei einfallen

lassen:

Tricks beim Seilspringen, ein Bewegungslied mit den Vokalen A-E-I-O-

U (bei dem auch die Senioren aufgefordert wurden mitzumachen), ein

gemeinsames Schaukellied („auf den Wellen“) und dann die allseits

beliebte Bodenturnvorführung mit Rollen, Handständen, Rädern,

Kerzen, Brücke und Spagat. Erwartet wurden aber an diesem

Nachmittag vor allem die angekündigten ’Zirkusnummern‘. Wie konnte

das inmitten von 30 alten Menschen, zum Teil in Rollstühlen, überhaupt

gehen? Die Zirkuspferdchen trabten und galoppierten zu verschiedenen

Rhythmen rund um die zur Verfügung stehende ’Arena‘, die Löwen

61


sprangen und rollten durch mitgebrachte Reifen, und die

Hochseilkünstlerinnen durften ihr Talent auf einer Reckstange mit zwei

Stühlen präsentieren. Mit träumerischen, zarten Melodien versetzten die

grazilen Turnkinder – mit bunten Tüchern im Haar und einem

Schirmchen in der Hand – die Bewohner des Pflegeheims in eine

traumversunkene Stimmung. Schön für Jung und Alt.

Wir empfehlen Ihnen unsere Küche

mit regionalen Spezialitäten

Wochentags täglich Stammessen € 5,80

durchgehend warme Küche

Schiffgasse 7 - 69151 Neckargemünd - Tel. 06223 1583

Sport hält uns jung und gesund!

62


Abendbummel am 06.04.2018

Rad fahren, Rad schlagen – Alles rund ums Rad

Immer wieder fallen die TV-Turnkinder durch pfiffige Aktionen in der

Stadt auf. So zum Beispiel auch am 6. April, als sie beim Abendbummel,

der sich ganz ums Fahrrad drehte, fast zwei Stunden mit 15 Rädern ihre

Runden durch die Altstadt drehten. Lautes Geklingel war dabei

unbedingt erwünscht! Denn die Leute sollten sich anstecken lassen und

ihre Räder aus dem Winterschlaf holen. Nach jeder Runde schlugen die

Kinder dann auch Räder auf dem Marktplatz, wo es für alle Teilnehmer

Apfelschorle und Kuchen vom Blumenladen-Café gab.

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer

Homepage unter:

www.tv76-neckargemuend.de !

63


Talent-Cup für die Kleinsten in Bammental

Einmal im Jahr treffen sich die jüngsten Turnerinnen und Turner (vier

bis sechs Jahre), um sich einem Turn- und Fitnesstest unter

’Wettkampfbedingungen‘ zu stellen.

Sechs Kinder vom TV Neckargemünd hatten Mitte Juni Zeit und Lust,

dies zum ersten Male auszuprobieren und trafen dazu auf über 100

weitere Kinder aus den Vereinen rund um Heidelberg.

Auch wenn es keinen Pokal gab, konnten die fünf-und sechsjährigen mit

einer Urkunde zufrieden nach Hause gehen. Sie haben ihr Bestes

gegeben, alle Stationen gemeistert und die Plätze vier bis achtzehn

erreicht. Herzlichen Glückwunsch.

Hoch hinaus wollen die kleinen Talente: v.l. Judith, Martha, Louisa,

Martha, Sophia, Julia und vorne als helfende Hand ihre 10jährige

Turnkollegin Jana

64


Bunte Blätter wehten durch den Neckargemünder Hof

Wenn es Herbst wird, macht sich regelmäßig eine Schar gutgelaunter,

bunter Turnkinder vom TV 1876 mit ihren Trainerinnen Claudia Huber

und Ilka Schlüchtermann zu Fuß auf den Weg zum Pflegeheim

Neckargemünder Hof‘:

Gespannt wurden sie auch Anfang November wieder von den 30

Seniorinnen und Senioren erwartet: Welche Lieder, welche Handgeräte

und welche Bewegungsmusik hatten die Kinder wohl mitgebracht? Den

Beginn gestalteten die Bewohner selbst mit ihrem Sitztanz, der Arme

und Beine in Schwung bringt. Dann konnte die aufgeregte Kinderbande

loslegen: A-E-I-O-U tanzten sie, und zeigten den alten Menschen, wie

man die Buchstaben mit seinem Körper formen kann. Es folgte noch ein

quirliges Bewegungslied, das das alte Kinderspiel ’Ich packe meinen

Koffer‘ vertonte. Nun waren die Herbstblätter an der Reihe: Bunte

Chiffontücher wurden verteilt und zur Geschichte „Auf dem

Bohrermarkt“, bei der in jedem Satz die entsprechenden Farben genannt

wurden, wirbelten sie durch den Raum. Die Bewohner des Pflegeheims

wurden dadurch an den schönen Besuch dieses Festes erinnert.

Bewegungslieder, in denen der Wind durch die Bäume rauschte,

Drachen steigen ließ und die Blätter durch die Luft wirbelte, folgten.

Geturnt wurde natürlich auch: Rollen, Handstände, Kerzen, Räder und

65


Spagat – stolz zeigten schon die Fünfjährigen, was sie gelernt hatten,

bevor es nach einer Stunde buntem Treiben zur Verabschiedung kam.

Kleine Hände schüttelten große Hände – mit dem Versprechen, im

Frühling wiederzukommen.

66


Turnen fürs Publikum und den Nikolaus

Einmal im Jahr dürfen alle turnenden Kinder und Jugendlichen vom TV

Neckargemünd am ersten Adventssonntag ihren Eltern, Großeltern, und

Geschwistern einen kleinen Querschnitt ihres Jahresprogrammes

präsentieren. Und auch wenn jede einzelne Gruppe nur ein paar Minuten

für ihre Darbietung hat, lässt sich doch erahnen, wie die Kinder auf die

einzelnen Turngeräte und Übungsfolgen vorbereitet werden. Von der

Eltern-Kind- und der Kleinkindergruppe, in der die Großgeräte noch

herauf- und heruntergeklettert werden, über die Grundschulkinder, die

schon mit Anlauf und Schwung, mit Sprungbrett und Trampolin hinaufund

hinüberfliegen, bis zur Fördergruppe, die die Geräte für eine

hochmusikalische Choreografie nutzen, ließ sich der turnerische Weg

der Neckargemünder Kinder gut erfolgen.

Mit vielfältigen Ideen und Spaß präsentierten sich rund 80 Kinder und

Jugendlichen der vollbesetzten Tribüne in der Münzenbachhalle, wobei

sich die einzelnen Turngruppen mit unterschiedlich besetzten

Rhönradgruppierungen abwechselten: 20 Rhönrad-Anfänger zeigten die

ersten „Freiflüge“ oder „Karusselfahrten“, Partner- und

67


Synchronpaarungen boten ihr Wettkampfprogramm 2018 dar, und das

Showteam bezauberte als Höhepunkt mit „Chim Chim Cheree“ die

Zuschauer. Im gesamten, zweistündigen Programm sorgten vielfältige

Ideen der Trainerinnen und Trainer für einen kurzweiligen Nachmittag:

es gab ungestüme, wilde Kerle zu sehen, Dschungeltiere, eine

Schulklasse, die ihre Ranzen zum Turnen benutzte, eine Kür an zwei

parallelen „Zitterbalken“ und eine Bodenchoreografie zu indischer

Musik. Stärkung gab es wie immer am reichhaltigen Kuchenbüffet.

Rundum gelungen fand das auch der am Ende herbei gesungenen

Nikolaus, der seine Geschenke verteilte. Er hob das – neben den

regelmäßigen Übungsstunden – zusätzliche Jahresprogramm der

Turnabteilung hervor, zu dem außer den Wettkämpfen und

Showvorführungen der Rhönradmädchen 2018 auch wieder Besuche im

Pflegeheim und der Kinderturntag zählten. Zudem erfreute er sich an der

Musikalität der Kinder, von der ein „wilder Kerl“ mit seiner Posaune,

die gesungenen Adventslieder und die zur Musik passend umgesetzten

Darbietungen ein Bild gaben.

68


69


Rhönradturnen – 2018 - Jahresbericht

Aufführungen:

25. März Seniorennachmittag in Mauer 4 Teilnehmer

30. Mai Eröffnungsfeier in Weinheim 5 Teilnehmer

31. Mai + 4x Turngala in Weinheim 4 Teilnehmer

1. Juni

Wettkämpfe:

03. März Neckargemünder Baden-Pokal 24 Teilnehmer

04. März Baden-Württembergische 3 Teilnehmer

Einzelmeisterschaften

05. Mai Rimpar Süddeutsche 1 Teilnehmer

Jugendmeisterschaften

2. Juni Turnfest Weinheim 14 Teilnehmer

10./11.Nov. Ansbach, Deutschland-Cup 10 Teilnehmer

24. Nov. Neckargemünd, Bad.-Württ. MM 6 Teilnehmer

70


24. Nov. Neckargemünd, Bad.-Württ.MM 27 Teilnehmer

Partnerturnen - Musikküren

Lehrgänge:

20. Januar Karlsruhe - Kampfrichterfortbildung 3 Teilnehmer

24. Februar Niederschopfheim 6 Teilnehmer

30. Juni / Wyhl 5 Teilnehmer

1. Juli

13. Okt. Wilferdingen 5 Teilnehmer

2018 stand im Zeichen des Turnfestes in Weinheim, die Eröffnungfeier

wurde mit Neckargemünder Rhönradturnerinnen gestaltet – und auch bei

der Turngala, die 4 Mal aufgeführt wurde, waren Neckargemünderinnen

gemeinsam mit Turnerinnen aus Wilferdingen und Wyhl als Aktive

dabei.

71


12 Turnerinnen und ein Turner vom TV Neckargemünd vertraten auch

2018 wieder sehr erfolgreich – mit einem zweiten und einem dritten

Platz – den Badischen Turner-Bund beim Deutschland-Cup in Ansbach.

Außerdem gewannen sie, nach 2015, erneut die Baden-

Württembergischen Mannschaftmeisterschaften! Ca. 70 Turner/innen

trainierten 2018 über die Woche verteilt in den verschiedenen

Gruppierungen, entweder im Verein oder in der Kooperation mit

Gymnasium und Realschule. Davon waren 30 Turner/innen im

Wettkampfgeschehen aktiv. Als Trainerinnen sind Annette Armitter,

Ulrike Jarosch, Eva Kusch, Celina Wolf, Cora Hüngerle und Martina

Camenzind im Einsatz. Neu hinzugekommen sind Annika Hug und

Meret Hopf. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die vielen Co-

Trainer, die in den verschiedenen Stunden verlässlich in der Halle

stehen, sowie an die Kampfrichter vom TV Neckargemünd, ohne die der

Verein bei Wettkämpfen nicht starten dürfte. Ebenso ein großes

Dankeschön an die Eltern, die es immer wieder ermöglichen, mit so

vielen Turnerinnen an die häufig sehr weit entfernten Wettkampf- und

Auftrittsstätten zu kommen.

72


WANDERN

WANDERNN

Partnerschaftswanderung in Berchtesgaden vom 22.09.2018 –

29.09.2018

48 Jahre jung ist die

Partnerschaft

zwischen

Wandergruppen aus

Evian und

Neckargemünd, seit

ca. 15 Jahren noch

verstärkt durch

unsere Freundinnen

und Freunde aus

Benicassim; längst

hat

die

Gründergarde von 1970 abgedankt, und nichts zeigt deutlicher, wie

lebendig und vertrauensvoll das Verhältnis zwischen unseren 3 Städten

geworden ist, dass es die Generationswechsel überstanden und immer

neue Teilnehmer gewonnen hat. In gewissem Sinn hat Neckargemünd

bei diesen Treffen alle 3 Jahre den schwierigsten Part, denn der

Treffpunkt soll in einem landschaftlich reizvollen Berggebiet liegen,

über

ausreichende

Hotelkapazität

verfügen und für

unsere

französischen

und spanischen

Freunde die

lange Anreise

lohnen. Dieses

Problem hat

Silvia Rose auch

diesmal bestens

gelöst: Ziel war Berchtesgaden, im dortigen Sporthotel Seimler konnten

73


alle 75 (!) Teilnehmerinnen und Teilnehmer untergebracht werden, und

Silvia hatte auch das Kunststück fertiggebracht, für uns eine Woche

puren

Sonnenschein zu

organisieren, so

dass vom ersten

bis zum letzten

Tag beste

Stimmung

erwarten

zu

war.

Die

Partnerschaftstreffen verlaufen inzwischen nach einem festen Fahrplan:

Je ein Tag dient der An- und Abreise, 5 Tage wird gewandert, 1 Tag der

Kultur gefrönt.

Kultur gab es

am vorletzten

Tag in Hülle

und Fülle, denn

da stand ein

Ausflug in das

nahegelegene

Salzburg auf

dem Programm.

Eine charmante

Stadtführerin

zeigte uns in 1,5

Stunden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt; wer noch mehr

wollte, konnte zusammen mit zahllosen Japanern und Chinesen Mozarts

Geburtshaus oder Schloß Mirabell besuchen oder sich in einem der

zahllosen Cafés erholen. Es war bemerkenswert, dass unsere

ausländischen Freundinnen und Freunde aber fast ebenso viel Interesse

hatten an eine m ganz anderen „Highlight“, dem Obersalzberg und dem

74


dort kurz vor dem 2. Weltkrieg mit größtem Arbeitseinsatz (in den Berg

musste u.a. mit Schaufeln und Hacke ein 70 m langer Tunnel gegraben

und ein Fahrstuhl eingebaut werden) errichteten Kehlsteinhaus, dem

„Teehaus“ des Führers. Ob die herrliche Aussicht auf die umgebenden

Berge dort oben wirklich vergessen lässt, welchem Größenwahn dieses

Gebäude seine Entstehung verdankt?

Tausende von Touristen machen sich da jedes Jahr anscheinend wenig

Gedanken. Die Berge rund um Berchtesgaden, allen voran natürlich der

Watzmann, bieten wunderbare, aber nicht ganz einfache

Wandermöglichkeiten. Wie immer gab es zwei Wandergruppen, eine

schwere, geleitet von Thomas Huber, der trotz seiner mehr als 70 Jahre

immer noch allen anderen flott davonlief, und eine leichte (die aber gar

nicht so leicht war) mit Ursel als Anführerin. Ein Höhepunkt dieser

Exkursionen war sicher die Fahrt im Elektroboot über den Königssee.

An der Echowand zeigte uns der Bootsführer, wie schön es sich mit

Echo jodeln

lässt, und

animierte einige

Spanier dazu,

ihm dies

gleichzutun.

Von Salet aus

konnte dann die

leichte Gruppe

den Röthfall,

Deutschlands

höchsten

Wasserfall,

erwandern und

bestaunen, während die schwere Gruppe nach einem Anstieg von 1100

Höhenmetern mit einem herrlichen Blick auf die Ostwand des

Watzmanns und den See belohnt wurde. Auf der Rückfahrt wurde ein

Zwischenstopp in St. Bartholomä eingelegt, dessen Wallfahrtskirchlein

ein besonders beliebtes Motiv auf Postkarten und

Ferienfotos ist. Wenn man in Oberbayern ist, darf natürlich ein

Bayrischer Abend nicht fehlen. Dirndl und Trachtenanzüge waren zwar

75


nicht

vorgeschrieben,

aber man hatte

doch den

Eindruck, dass

alle sich beim

Klang einer

echten

Blaskapelle fast

als Einheimische

fühlten und

hingerissen

zuschauten, wie

eine Trachtengruppe uns zeigte, was es mit einem echten Schuhplattler

so auf sich hat. Da fehlte eigentlich nur noch ein Auftritt von König

Ludwig, und die Mehrzahl von uns und den Franzosen wäre spontan zu

Anhängern der Monarchie geworden. Für die Spanier gilt das natürlich

nicht, denn sie haben ja schon einen König.

Es gab einfach nichts zu bemängeln, es gab keine Unfälle, es verlief

alles bestens – was will man mehr ! Im Herbst nächsten Jahres treffen

wir uns hoffentlich alle vom 22. - 29.09.2019 wieder in Samoens in den

französischen Alpen. Gibt es etwas Besseres zu sagen als dies: Alle

freuen sich darauf, denn alle wissen, dass sie willkommen sind.

Adelheid

Banspach-Boecker

76


77


78


Geburtstags-Jubilare

Geburtstags-Jubilare

Herzliche Glückwünsche all denen, die in den vergangenen Wochen

Geburtstag hatten oder ihn demnächst haben werden.

07.01. Hopphan, Helge 79.

07.01. Schürle, Egidius 81.

11.01. Leist, Jochen 69.

14.01. Bruder, Inge 80.

15.01. Schürle, Gudrun 80.

17.01. Hofmann, Axel 64.

20.01. Oppel, Traude 78.

21.01. Buchwald, Herwig 84.

26.01. Siebold, Werner 86.

29.01. Mayer, Gertrud 92.

01.02. Schmitt, Karoline 78.

11.02. Girnth, Norbert 76.

13.02. Dolch-Tecklenburg, Ingrid 75.

16.02. Ueberrhein, Gerd 73.

24.02. Wittmann, Waltraud 84.

01.03. Zahrnt, Christoph 75.

04.03. Back, Willi 80.

11.03. Berghofen, Harald 75.

12.03. Seibert, Gerda 85.

31.03. Odenwald, Rolf 77.

31.03. Seitz, Ursula 88.

03.04. Herrmann, Christa 75.

05.04. Flum, Uta 80.

22.04. Grüner, Gurli 80.

23.04. Oppel, Albert 81.

28.04. Dexheimer, Helmut 83.

01.05. Schäfer, Heinz 77.

02.05. Dressler, Hans-Dieter 92.

04.05. Ulrich, Gudrun 80.

79


19.05. Leist, Dieter 68.

22.05. Piston, Klaus 75.

25.05. Prilop, Gerd 75.

13.06. Mayan, Gertraud 75.

18.06. Buchwald, Brigitte 70.

26.06. Zahrnt, Angelika 75.

10.07. Hess, Elfriede 79.

13.07. Kovalowski, Franz 96.

21.07. Back, Werner 70.

03.08. Weigel-Baldauf, Christiane 66.

05.08. Windmaier, Erich 85.

06.08. Franz, Renate 85.

11.08. Roth, Eberhard 94.

130.8. Buchwald, Ilse 83.

24.08. Ebert, Waldemar 93.

24.08. Thon, Wolfgang 85.

25.08. Geerlings, Heinz-Guenther 72.

29.08. Banspach-Boecker, Adelheid 80.

02.09. Schürle, Erwin 77.

10.09. Hölzer, Gudrun 85.

14.09. Hölzer, Gerhard 86.

17.09. Müssig, Anneliese 85.

20.09. Windmaier, Rainer 74.

21.09. Buchwald, Jörg 79.

21.09. Seckel, Rosmarie 83.

28.09. Nutzinger, Christel 78.

28.09. Treibel, Hella 97.

06.10. Camenzind, Max 75.

09.10. Meng, Hannelore 76.

22.10. Kunz, Gislinde 86.

24.10. Sulzmann, Angelika 75.

31.10. Wiegand, Ursula 75.

02.11. Otruba, Hans 79.

06.11. Lehnert, Jürgen 77.

80


07.11. Back, Hans 76.

09.11. Fabig, Else 89.

20.11. Schwarz, Hermann 85.

23.11. Leist, Bärbel 65.

30.11. Weiskat, Gundel 75.

16.12. Rehberger, Lisbeth 89.

27.12. Besch, Klaus 72.

Alles Gute,

Gesundheit und

viel Glück für

das neue

Lebensjahr,

auch denen, die

hier nicht

genannt sind.

Alle wichtigen Termine, sowie Infos,

Berichte, Aktuelles, Hallenbelegungspläne,

Anmeldungen usw. findet

ihr auf unserer Homepage unter:

www.tv76-neckargemuend.de !

81


82


NEUZUGÄNGE

NEUZUGÄNGE

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und wünschen Ihnen viel Spaß bei

unseren Sportangeboten im Verein und viel Freude in der gewählten Abteilung:

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und wünschen Ihnen viel Spaß bei

unseren Sportangeboten im Verein und viel Freude in der gewählten Abteilung:

Amos, Alonzo Schwimmen

Badstöber, Daniel Badminton

Bender, Cedric Badminton

Biundo, Mona Badminton

Boldt, Judith Badminton

Braun, Frida Turnen

Braun, Martha Turnen

Choc, Fleurice Turnen

Christopher, Louisa Turnen

Ferber, Kerstin Fit´n´Fun

Ferber, Lasse Handball

Ferber, Ole

Handball

Frank, Judith Turnen

Gabriel, Dorothea Fit´n´Fun

Geiß, Marlene Turnen

Glaser, Sophia Turnen

Grimm, Hugo Turnen

Grimm, Samadi Leichtathletik

Hagmaier, Marlene Schwimmen

Hamed, Nora Schwimmen

Hamed, Younes Schwimmen

Heim, Arved Badminton

Heim, Eric

Badminton

Henk, Amelie Schwimmen

Hobeck, Lilly Turnen

Huber, Niklas Badminton

Jäger, Merle Turnen

Kerschbaum, Mariella Turnen

83


Kerschbaum, Nicole

Keuter, Jonas

Knauber, Jasmin

Körte, Kathleen

Kunz, Sven

Kusch, Lucie Malon

Latef, Donua

Leitz, Stefanie

Lindvall, Marc

Löhr, Benno

Lühker, Christina

Lühker, Judith

Lutzke, Greta

Marlene, Hagmaier

Mauchert, Johannes

Meinhardt, Luisa

Menzer, Evelyn

Menzer, Stefan

Menzer, Till

Minges, Tom

Mommsen, Paul

Müller, Lara

Neuner, Aaron

Nicolai, Oscar

Nicolai, Ulrike

Orthen, Jasper

Oschmann, Marlene

Ott, Antonia

Platz, Maileen

Rapp, Roderick

Rehberger, Aaron

Reimer, Antonia

Reinke, Ella

Rey, Ronja

Turnen

Basketball

Turnen

Turnen

Badminton

Schwimmen

Turnen

Fit´n´Fun

Fechten

Turnen

Leichtathletik

Leichtathletik

Leichtathletik

Schwimmen

Badminton

Badminton

Fit´n´Fun

Handball

Handball

Badminton

Schwimmen

Turnen

Schwimmen

Handball

Fit´n´Fun

Schwimmen

Turnen

Turnen

Leichtathletik

Schwimmen

Turnen

Turnen

Turnen

Turnen

84


Rose, Leo

Schwimmen

Rother, Luca Basketball

Ruf, Charlotte Turnen

Schiffbauer, Finn Handball

Schiffbauer, Jan David Schwimmen

Schmidt-V., Louisa Turnen

Schüssler, Vanessa Turnen

Sinclair, Eli

Baseball

Sinnaraja, Aruja Schwimmen

Sopie, Leon Michael Handball

Stein, Ingo

Basketball

Steinhoff, Lasse Handball

Stepholt, Laetitia Turnen

Strifler, Philipp Turnen

Tomic, Juno Turnen

Vasco, Pino

Turnen

Weichert, Susann Hauptverein

Wetz, Konstantin Badminton

Wetz, Ylvalie Badminton

Zhou, Lucy

Schwimmen

Wir wünschen allen unseren neuen Mitgliedern eine schöne sportliche

Zeit in ihren Abteilungen.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem

Einkauf unsere Inserenten!

85


Alle Informationen zu unserem Verein und

den Abteilungen findet Ihr auf unserer

Homepage unter:

www.tv76-neckargemuend.de.

CITYDRUCK – ANZEIGE

86


**********************************************************

REDAKTIONSSCHLUSS

für die nächste Ausgabe ist der 20. Februar 2020

**********************************************************

Ausgabe 2019

Impressum: Vereinsnachrichten TV 1876 Neckargemünd – Offizielles Organ des Turnverein 1876

Neckargemünd e.V. – Vereinsnachrichten erscheinen zweimal jährlich.

Sie werden kostenlos an alle Mitglieder verteilt. (Ein Exemplar pro Haushalt)

Herausgeber: Turnverein 1876 Neckargemünd e.V. – Geschäftsstelle: „Torhaus“, Hauptstr. 1, 69151

Neckargemünd, Tel: 06223-6060, Fax: 06223-805 802.

Bankverbindungen: Sparkasse Heidelberg, BIC: SOLADES1HDB, IBAN: DE95 6725 0020 0007 0082 95

oder Volksbank Neckartal, BIC: GENODE61NGD, IBAN: DE02 6729 1700 0000 0899 07.

Anzeigen: Verwaltung: TV-Geschäftsstelle, gültig ist die Anzeigenpreisliste 11/16

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder. Trotz sorgfältiger

Bearbeitung keine Gewähr. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit Quellenangabe. Für Texte und

Bilder sind die Abteilungen selber verantwortlich.

Druck: CITY-DRUCK, Bergheimer Str. 119, 69115 Heidelberg, Tel: 06221-606155 oder b.kirschmer@citydruck.de

87


Jahresbeiträge in Euro

(gültig ab 01.01.2019 - ohne Gewähr)

Die Beiträge für den Hauptverein werden von der Hauptversammlung, die Beiträge

zu den Abteilungen von den jeweiligen Abteilungsversammlungen beschlossen.

Jugendliche Schül.+Stud. bis 27J.

Erwachsene

(bis 21 Jahre) Nur mit Nachweis!

aktiv passiv aktiv passiv aktiv passiv

Hauptverein 84,00 60,00 66,00 48,00 66,00 48,00

Abteilungen:

Badminton 30,00 0,00 18,00 0,00 18,00 0,00

Baseball 42,00 0,00 42,00 0,00 42,00 0,00

Basketball 66,00 0,00 66,00 0,00 66,00 0,00

Fechten 138,00 31,20 145,80 31,20 145,00 31,20

Fit'n' Fun 36,00 3.00 36,00 3,00 36,00 3,00

Gymnastik 36,00 0,00 36,00 0,00 36,00 0,00

Handball 50,00 0,00 50,00 0,00 50,00 0,00

Judo * 30,00 0,00 30,00 0,00 30,00 0,00

Schwimmen 42,00 0,00 42,00 0,00 42,00 0,00

Rhönrad + Förderturnen 42,00 0,00 42,00 0,00 42,00 0,00

Turnen ab 6 Jahren ** 42,00 0,00 42,00 0,00 42,00 0,00

*Diese Abteilung erhebt eine zusätzliche Aufnahmegebühr

**Die Beiträge bei der Abteilung Turnen betragen für Kinder bis 6 Jahre 15,00 €.

Familien-Bonus beim Hauptvereinsbeitrag:

Ab zwei zahlenden Mitgliedern sind alle weiteren Jugendlichen der Familie

im Hauptverein beitragsfrei.

Beitragspflichtig sind immer die ältesten Mitglieder.

Die Beiträge werden halbjährlich (ca. März bzw. September) abgebucht.

Austritte aus dem TV 1876 Neckargemünd müssen schriftlich an die Geschäftsstelle

im Torhaus erfolgen und sind jeweils zum Ende eines Kalenderjahres

unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten möglich.

Treib’ mal wieder Sport in unserem Verein!

88

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine