planet toys 2/19

cbreitkopf

Fachmagazin für den Spielwaren- und Buchfachhandel

2 – 2019

A PRIL

TELEPOOL

»60 Jahre

Sandmännchen«

I HAVE A DREAM

»BVS Branchendialog

in Köln«

SPIEL IST AUS

»Der Puppenkönig

dankt ab«


Die Spielzeugmacher.

MOIN MOIN

DER FRÜHLING IST DA!

Art. 54959

Schiebetier Zebra-Ente

Wirf einen

Blick in unseren

Neuheitenkatalog!


EDITORIAL

planet toys 3

TEIL DES SPIELS

146 Jahren verriegelt. In der Bundesstadt

fühlt man sich von der Industrie

in Stich gelassen, weil sie früh alle Welt

beliefert hat oder Vertragsbedingungen

so verändert, dass erst einmal der Lieferant

selbst kommt – und dann eine

Weile gar nichts. Der Bonner Aufruf,

„die Industrie muss endlich umdenken“

hätte auch von Köln ausgehen können.

Kritiker des Individualismus in aufgeklärten

Gesellschaften monieren, dass

jeder nur noch an sich denke, aber keiner

an den anderen. Neoliberale Spötter

würden entgegnen, dass die moralische

Kritik unberechtigt sei, denn

selbst wenn es richtig sein sollte, dass

jeder nur an sich denken würde, wäre

damit auch an jeden gedacht. Das wäre

bester Thatcherismus, demzufolge es

ja gar keine Gesellschaft gibt, sondern

nur Individuen. Fragen nach Moral und

Ethik, oft als Gegensatzpaar in der

Wirtschaft verstanden, scheinen jedenfalls

ein Revival in der Spielwarenbranche

zu erleben. Und das heißt: Die Zeichen

stehen alles andere als gut.

Ein paar Beispiele verdeutlichen das.

Die Carletto Gruppe klagt, dass sich

die Geschäftsethik bei der Industrie in

den letzten Jahren immens verschlechtert

habe (S. 9). Nicht allein, dass Ty

den Schweizern die Zusammenarbeit

aufkündigte, treibt Carletto um, sondern

eher das „Diktat“ im Stile eines

Trumps, mit der eine 10-jährige Zusammenarbeit

beendet wird. Ins Bild

einer Welt, in der jeder nur mit sich

selbst beschäftigt ist und ausschließlich

seine Interessen wahrnimmt, passt

auch die Kritik der Spielwarenmesse

an der Abschottungspolitik vereinzelter

Aussteller. In Nürnberg bringt man

für solche Praktiken kein Verständnis

auf. Welche Gründe die Aussteller für

ihre „Umgangsformen“ haben, von Vertrauen

oder einem partnerschaftlichen

Geist sind sie eher nicht geprägt (S. 29).

Auf dem BVS Branchendialog war wiederum

zu erfahren, dass Marken den

stationären Handel brauchen, aber das,

was Hersteller dazu beitragen, damit

sie auch noch zukünftig auf seine originären

Leistungen zurückgegriffen können,

würde nicht reichen. Der Aufruf,

das Zusammenspiel zwischen Industrie

und Handel „auf andere Füße“ zu

stellen, klang wie ein flammender moralischer

Appell (S. 14) an das Gewissen,

das Ruder endlich rumzureißen.

In Bonn stößt man ins gleiche Horn,

wenn man Ende 2019 die Türen nach

Tut sie aber nicht, weil 1. Denken allen

erlaubt ist, aber vielen erspart bleibt,

wie bereits Curt Goetz wusste, und 2.

die Grenze zwischen moralischer Verantwortung

und wirtschaftlicher Notwendigkeit

nicht immer leicht zu ziehen

ist. C & A verkauft seit ein paar Monaten

in einigen Häusern Spielwaren von

ein paar Markenherstellern. Dabei kooperiert

man mit dem Großhandelsunternehmen

Iden und der Simba Dickie

Gruppe. Man braucht hier nicht viel

Fantasie, um zu erahnen, dass Fachhändlern

ein solches Angebot nicht

schmecken dürfte, sind ihnen doch mit

Rossmann & Co. bereits genug neue

stationäre Wettbewerber auf die Pelle

gerückt. Familien könnten womöglich

eine andere Sicht der Dinge haben,

wenn sie zum Lego Kurzarm-shirt

gleich noch Lego Spielzeug kaufen

können. Ist Moral also zu einer reinen

Rechenaufgabe geworden? Das wohl

nicht, aber die Moral der Geschichte ist

eben, dass jeder versucht, sich einen

Vorteil zu verschaffen, weil es seit eh

und je Teil des Spiels ist.

Ihr Ulrich Texter

Die besten Spieldynamiken jetzt in einem Sortiment

www.spielkarten.com

Egal ob Mau Mau, Das lustige Eselspiel, Memo oder Quiz,

hier findet jeder seinen Liebling - auch aus Film und TV!

Einfaches Spielprinzip & schnell erklärt!

DreamWorks Spirit Riding Free © 2018 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved., © 2018 KIDDINX Studios

GmbH, myLilimals © 2018 Steffi Hahn, ProduktmachereiBox/Entertainment One UK Limited


4

INHALT

planet toys

18

12

Irina Srebot

Bodo Meyer

ARENA: »ZERSTÖRT ONLINE

STATIONÄR?«

Es gibt behäbige Exemplare, die sich nicht bewegen wollen;

es gibt die Angeschlagenen, die sich ändern möchten, aber

den Absprung verpasst haben; und es gibt die Fachhändler,

die schließen, weil sie resignieren. Wären da nicht die

jungen Mobilen, die wieselgleich dem Internet immer einen

Sprung voraus sind und uns Hoffnung geben.

14

BVS BRANCHENDIALOG

Der Kampf um den Kunden tobt an allen Fronten, wird mit

allen Waffen geführt und auf allen Kanälen und Plätzen ausgefochten.

Leidtragender dieses „Survival of the fittest“ ist

der Fachhandel, der sich mehr „Pulver“ von der Industrie

wünscht, um seine Rolle als Doorkeeper zur Marke weiter

ausfüllen zu können. Depot-Angebote und Marken-Shops

können im Einzelfall helfen, sind aber keine Allheilmittel.

TITELSTORY:

»SENKRECHTSTARTER,

WELTENBUMMLER,

GRENZGÄNGER«

Wenn die einprägsamen Verse von „Sandmann, lieber

Sandmann“ ertönen, sitzen bis zu 1,5 Millionen kleine

und große Zuschauer jeden Abend vor dem Fernseher.

Das Sandmännchen-Gucken ist in vielen Haushalten ein

tägliches Ritual und der kleine Zipfelmützenträger eine

der beliebtesten und erfolgreichsten Figuren im Kinderfernsehen.

Vor 60 Jahren hatte der Sandmann

am 22. November 1959 seinen

ersten Auftritt im DDR-Fernsehen

und startete damit eine beispiellose

Karriere.

SORTIMENTE

10 HOTLIST

28 SPIELWARENMESSE 2019

30 MONDLANDUNG

36 TECHNISCHES SPIELZEUG

44 SCHULBEDARF

46 GESELLSCHAFTSSPIELE

MARKENSEITEN

28

SPIELWARENMESSE 2019

Neben vielen Neuheiten gibt es auch Wünsche für die Zukunft.

So fordert Ernst Kick eine offene Atmosphäre und

spricht damit die Abschottungspolitik von Ausstellern und

Beschwerden über neue Umgangsformen an.

23 CRAZE

27 PLAYMOBIL

34 SCHMIDT SPIELE

40 STUDIO 100

RUBRIKEN

3 E D I T O R I A L

5 NEWS

9 INTERVIEW CARLETTO

14 BVS BRANCHENDIALOG

24 INTERVIEW DES MONATS

42 SCHEERS SPIELETEST

49 BÜCHER

52 COMMUNITY

57 ANTWORTEN


NEWS

planet toys 5

NTG BINDET

FACHHÄNDLER EIN

Spielwaren-Fachhändler können ab

April 2019 über eine neue Rechercheplattform

die in NTG vorhandenen

Stammdaten der Lieferanten abfragen.

Möglich macht das eine spezielle

Webansicht, die die Händler noch stärker

einbindet. Thomas von Wulfen,

NTG-Geschäftsführer: „Wenn der Außendienst

zum Fachhändler kommt,

können beide gemeinsam auf die vorhandenen

Stammdaten schauen. Dies

hilft dabei, die Qualität zu verbessern,

denn ein Artikel ist erst dann vollständig

ausgeliefert, wenn er dem Handel

körperlich und digital zur Verfügung

gestellt wurde.“ Von Wulfen präsentierte

die geplante Plattform im Rahmen

des NTG-Branchentreffs auf der

Spielwarenmesse.

Die Resonanz der teilnehmenden

Fachhändler auf die neuen Pläne ist

durchweg positiv – Christiane Barth,

Faix & Söhne GmbH: „Wir brauchen die

Stammdaten zu unseren Neuheiten so

schnell es geht. Nur so können wir im

verschärften Wettbewerb bestehen.“

BIG SPART ENERGIE

Energie noch sinnvoller einsetzen:

Dieser Gedanke bewegt Firmen aller

Branchen und Größen. Unter dem Motto

„Franken vernetzt sich – gemeinsam

zu mehr Energieeffizienz“ haben sich

am 14. März 15 Unternehmen in Burghaslach

getroffen. Eingeladen hatte

die BIG-SPIELWARENFABRIK GmbH

& Co. KG. Die in einem Energieeffizienz-Netzwerk

organisierten Unternehmen

haben sich das Ziel gesetzt,

Einsparpotenziale in der betrieblichen

Praxis zu heben und Energie-Knowhow

bei den Teilnehmern im Dialog mit

anderen Unternehmen aufzubauen.

Der Erfolg der dreijährigen

Netzwerkarbeit ist

messbar. Gemessen am

Basisjahr 2015 sparen die

fränkischen Netzwerk-Unternehmen

heute jedes

Jahr 13.700 Megawattstunden

Energie ein und

vermeiden mehr als 5.400

Tonnen des klimaschädigenden

CO 2

jährlich. Die

Gruppe hat damit zusammen

121 Energieeffizienzmaßnahmen

umgesetzt

und spart so rund 1,2 Mio.

Ausblick: Neben der Fachhandelseinbindung

steht die Umsetzung des Direktversandes

(Dropshipment) an.

Erste Lieferanten sind bereits als Partner

eingebunden. Lieferanten, die mit

WebEDI arbeiten, erhalten zudem das

Angebot, 2019 kostenfrei auf Standard

ClassicEDI zu wechseln.

Ihre Ansprechpartner bei NTG:

Thomas von Wulfen

(Geschäftsführer)

Telefon: 0221 / 271 66 - 80

E-Mail: thomas.vonwulfen@network-toys.de

Bianca Reindl

(Leitung Business Development)

Telefon: 0221 / 271 66 - 82

E-Mail: bianca.reindl@network-toys.de

Ulrich Scharf (Leiter Consulting und

Kundenimplementierung)

Telefon: 0221 / 271 66 - 81

E-Mail: ulrich.scharf@network-toys.de

Euro im Jahr. Damit wurden die selbst

gesetzten Ziele übertroffen, die Effizienz

um 5 % und die CO 2

-Vermeidung

um 6 % pro Jahr zu verbessern. Das

Netzwerk wird zu gleichen Teilen von

E.ON und der Bayernwerk Natur GmbH

getragen.

Der Umwelt- und Klimaschutz wird bei

BIG großgeschrieben. Durch Recycling

und die Verwendung hochwertiger Materialien

sowie die Herstellung robuster

Produkte schont das Unternehmen

die Umwelt und achtet auf eine ressourcenschonende

und energiesparende

Produktion.

BEREICHSLEITUNG EINKAUF

Die MYTOYS GROUP, der Online-Händler

Nr. 1 für Family-Shopping in Europa,

übergibt die Bereichsleitung des

myToys-Einkaufs an Martina

Baier. Die 39-Jährige

ist bereits seit 2007 bei

der MYTOYS GROUP und

war zunächst als Einkäuferin

im Bereich Sport/Lizenzen

tätig, bevor sie die

Abteilungsleitung der Sortimentsbereiche

„Sport“,

„Mode“ und später „Baby

und Möbel“ bei myToys übernahm.

In ihrer neuen Position verantwortet

Martina Baier sämtliche Einkaufsbereiche

der Marke myToys. Ein wesentlicher

Schwerpunkt wird dabei der

Aufbau strategischer Partnerschaften

sowie der Ausbau des Partnerprogramms

sein.

FLIP-TRAY PATENTIERT

Das neue Aquabeads Flip Tray

wurde noch vor der Spielwarenmesse

zum Patent angemeldet

und ist ab sofort europaweit

patentiert. Die innovative Bastelplatte

sorgt dafür, dass beim Basteln mit

den Perlen keine Wartezeit mehr entsteht.

Das Flip Tray ist einzeln als

Aquabeads-Zubehör erhältlich und in

allen neuen Aquabeads-Komplettsets

wie dem Starter-Set Blau, der Mega

Bastelbox „Safari“ oder dem 3D-Bastelset

„Pferdekutsche“ enthalten.

GAMESCOM

Die gamescom, das weltweit

größte Event rund

um Computer- und Videospiele,

bleibt in Köln. Das

gaben heute die Koelnmesse GmbH

und der game – Verband der deutschen

Games-Branche bekannt. Die beiden

Partner einigten sich auf einen neuen

Vertrag.

Die gamescom findet seit 2009 in Köln

statt. Bei ihrer zehnten Auflage im vergangenen

Jahr kamen 370.000 Menschen

aus 114 Ländern nach Köln. Mit

1.037 Ausstellern aus 56 Ländern wurden

neue Bestwerte erzielt.


6

NEWS

planet toys

GESCHÄFTSFÜHRERWECHSEL

Karen Pascha-Gladyshev hat im Februar

2019 die Position der Geschäftsführerin

der LEGO GmbH übernommen und

verantwortet in ihrer neuen Rolle die

Geschäfte in Deutschland, Österreich

und der Schweiz. Sie folgt auf Frédéric

Lehmann, der seit dem 1. Januar 2019

als Senior Vice President die Region

REEMEA der LEGO Gruppe übernommen

hat.

Karen Pascha-Gladyshev

bringt über 19 Jahre Marketing-

und Vertriebserfahrung

mit und

war unter anderem bei

Procter & Gamble, British

American Tobacco und

L’Oréal tätig. Zuletzt führte

sie als Geschäftsleiterin

die Geschäfte von L’Oréal

Professionnel in Deutschland.

BESTLEISTUNG

Ausgezeichnet wurde NOCH für seine

fachhandelsfreundliche Online-Bestellplattform,

für Sponsoring, für

die aktive Durchführung von Modellbau-Seminaren

und die sehr gute Umsatzentwicklung

in 2018. Die Urkunde

wurde am 02. Februar 2019 auf der

Messeparty der Nürnberger Spielwarenmesse

überreicht. Andreas Schäfer,

Geschäftsführer des Verbandes, lobte

dabei NOCH für seine „besonders fachhandelsfreundliche

Einstellung mit innovativen

Produkten und einer starken

Umsatzentwicklung“ und hob hervor:

„Von dieser guten Zusammenarbeit haben

alle Beteiligten profitiert!“

MISSION UMWELT

Der Spielwarenhersteller Hasbro positioniert

sich mit einem neuen Recycling-Programm

für Spielzeug und

Spiele als weltweiter Pionier der

Spielwarenbranche. Bereits im Jahr

2018 hat Hasbro sein Spielzeug Recycling-Programm

erfolgreich in den

USA gestartet. Nun folgt Deutschland

als erster europäischer Markt nach.

Dabei holt der Markenhersteller den

Produktrecycling-Spezialisten Terra-

Cycle ® als erfahrenen Partner ins Boot.

Engagement für die Umwelt und die

Gesellschaft haben bei Hasbro eine

lange Tradition. Gemeinsam mit TerraCycle

® macht sich das Unternehmen

nun für eine intelligente und nachhaltige

Ressourcennutzung stark. Im

Rahmen des Hasbro Spielzeug-Recycling-Programms

können ab sofort alle

Spielzeuge und Spiele des Herstellers,

die nicht batteriebetrieben sind, zur

Wiederverwertung zurückgegeben

werden. Ziel der Recycling-Initiative ist

es, Spielzeug und Spiele vor der Müllverbrennung

zu retten und stattdessen

die Materialien zu recyceln. So werden

Umwelt und Ressourcen geschont.

Teilnehmen kann jeder, der sich über

www.hasbrotoyrecycling.de für das

kostenlose Hasbro Spielzeug-Recycling-Programm

anmeldet.

RÜCKGABE

Die nicht mehr benötigten Spielzeuge

und Spiele können entweder in einer

öffentlichen Sammelstelle abgegeben

oder mit einem ausdruckbaren Versandetikett

gratis eingesendet werden.

TerraCycle ® sorgt dafür, dass

die Produkte in ihre Einzelteile

zerlegt, die verschiedenen Materialien

wie Kunststoffe, Metalle, Fasern

u. a. getrennt und wieder in einen

rohstoffähnlichen Zustand gebracht

werden. Diese recycelten Materialien

können dann von Herstellern für die

Produktion von beispielsweise Lagerbehältern

und Parkbänken genutzt

werden. Wer teilnimmt, tut nicht nur

etwas Gutes für die Umwelt, sondern

wird mit TerraCycle ® Punkten belohnt,

die in Geldspenden für gemeinnützige

Organisationen oder Schulen und Kindergärten

umgewandelt werden.

Schon seit Jahren arbeitet das Unternehmen

daran, seinen ökologischen

Fußabdruck zu verringern. So ist Hasbro

heute bereits in den USA klimaneutral

und hat in allen globalen Betriebsstätten

einen Energieanteil aus

erneuerbaren Energien von 99 Prozent

erreicht.

NEUER CEO

Die Goodbaby International Holdings

Ltd. benennt Jeffrey Popper als neuen

CEO (Chief Executive Officer)

für die Marke Rollplay.

Er steuert ab sofort

weltweit die strategische

Ausrichtung und Positionierung

des Herstellers

von hochwertigen und

realitätsnahen E-Fahrzeugen

für Kinder.

ZAHL DES MONATS

2 von 3 Deutschen sagen (66 Prozent), dass sie momentan glücklich sind. Kinderglück,

Liebe und Reisen sind die größten Glückserlebnisse im Leben.

Quelle: yougov.de

66 %


NEWS

planet toys 7

INTERMODELLBAU

Vom 4. bis 7. April öffnet die INTERMO-

DELLBAU in Dortmund ihre Türen. Die

weltgrößte Messe für Modellbau und

Modellsport präsentiert auch in diesem

Jahr aktuelle Trends und spannende

Vorführungen. Von 9.00 bis 18.00 Uhr

können Endverbraucher und Händler

alle Sparten des Modellbaus erleben.

Hunderte nationale und internationale

Aussteller begeistern erfahrene Modellbauer

genauso wie Neueinsteiger

und Familien. Neben spektakulären

Flugshows und detailgetreuen Eisenbahnanlagen

gibt es rasante Rennen

der RC-Cars zu bestaunen.

2018 lieferten sich

RC-Cars heiße Rennen

vor den staunenden

Zuschauern.

»Ich lade Sie ein, die Trends

im Themenbereich Modellbau

zu erleben. Kommen Sie

zur weltgrößten Messe für

Modellbau und Modellsport

nach Dortmund. Der Handel

ist hier als Aussteller wie

auch als Besucher willkommen.

Knüpfen Sie wichtige

Kontakte zu Herstellern und

Endverbrauchern!“«

SABINE LOOS

Hauptgeschäftsführerin

Westfalenhallen Dortmund GmbH

Zeitlose Klassiker

und wilde Exoten:

Die neuen Tierfiguren

bringen die Wildnis ins

Kinderzimmer!

42474

Lernkarten-Set

42477

Spielteppich

• Passend zu den Topsellern Löwe und Löwenjunges gibt es ab Januar eine Löwin

zu kaufen – somit ist die Löwenfamilie nun vollständig!

• Die imposante Weißwedelhirsch-Familie sowie der gefährliche Wolf sind ab Januar

im neuen Design erhältlich.

• Neben den neuen beliebten Waldtieren ergänzen ab Januar spannende Exoten wie

z. B. der Komodowaran oder die faszinierende Vogelspinne das Sortiment.

• Jede Menge edukativen Spielspaß garantiert das ab März erhältliche Lernkarten-Set –

und mit dem WILD LIFE Spielteppich können kleine Tierfans auf große Abenteuer gehen!

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Schleich ® Ansprechpartner oder unter www.schleich-s.com.


8

NEWS

planet toys

MACHER

DES

MONATS

GESCHÄFTSFÜHRERWECHSEL

Gleich doppelt ist die Freude dieser

Tage beim Modellbauspezialisten Revell,

der gleich für mehrere Modelle

des aktuellen Produktsortiments

von zwei

Fachzeitschriften ausgezeichnet

wurde. Die

Leser des Magazins „MO-

DELL-FAHRZEUG“ kürten Revell erneut

zur „Premium Brand Modellbau“

und waren vom „VW T1 Kastenwagen

Porsche Renndienst“ so begeistert,

dass sie ihm die Auszeichnung Modell

des Jahres 2018 verliehen. Und auch

das Modellbau-Magazin „ModellFan“

kürte zwei aktuelle Revell-Bausätze

zum Modell des Jahres 2019. Hier

überzeugten der extra große Bausatz

„Antonov An-225 Mrija“ sowie der „Ford

GT Le Mans 2017“ die Fachjury. Alle drei

Bausätze sind im aktuellen Sortiment

erhältlich.

MACHER DES

MONATS

Die stillen Schwaben!

bespielt der Verlag die Wissenschaften

des 21. Jahrhunderts: Robotik

und Informatik. Tradition wird gleichsam

in Gegenwart transferiert, ohne

die Marke zu verwässern! „Für den

Erfolg gibt es im Wesentlichen drei

Gründe“, glaubt Heiko Windfelder.

„Da ist natürlich zum einen ein bestens

organisierter Vertrieb; zum anderen

trägt die Internationalisierung mit

starken Wachstumsländern wie USA

LEGO HIDDEN SIDE

LEGO Gruppe hebt LEGO Bausets durch

Augmented Reality auf das nächste

Spiellevel. Ein Fluid-Play-Erlebnis, das

gleichermaßen real und digital

ist, sodass Kinder mit

einer Hand in jeder Welt

spielen können. Auch der

Schwierigkeitsgrad steigert

sich automatisch. Durch die

begleitende LEGO Hidden

Side App erwecken sie eine

im haptischen LEGO Bauset verborgene

interaktive und auf Augmented Reality

basierende Geisterwelt zum Leben.

Die insgesamt acht LEGO Hidden Side

Sets für Kinder ab sieben Jahren sowie

die im Google Play Store und App Store

verfügbare, kostenlose App sind ab

Spätsommer 2019 erhältlich. Das Spiel

unterliegt dem Zufallsprinzip und wird

kontinuierlich um Geister und Spielveränderungen

erweitert. So nimmt das

Spiel jedes Mal einen neuen, nicht vorhersehbaren

Verlauf.

Eigentlich kann sie ja keiner mehr so

richtig leiden, jedenfalls nicht mehr

in Berlin, wo sie die Szene buchstäblich

unterwandert haben. Die Schwaben

sind umstritten, so viel ist sicher,

was ihrem Selbstbewusstsein allerdings

keinen Abbruch tut (auch wenn

die Selbstmordrate im Ländle unter

allen Bundesländern am höchsten

ist). Zur „Spätzle-Connection“

zählt auch der 1822 gegründete Kosmos

Verlag, der in den letzten Jahren

die Spielwarenbranche von innen heraus

„unterwandert“ hat – ohne es an die

große Glocke gehängt zu haben. 2014

lag der Umsatz noch bei 61 Mio. €, 2017

übersprang er erstmals die 100-Mio.-€-

Grenze. Das ist eine Steigerung von 65

%. PR-Agenturen würden nicht mehr

zur Ruhe kommen! Für den Erfolg gibt

es gute Gründe, die sind vor allem hausgemacht

und nicht allein im Zukauf des

Globen-Herstellers Columbus zu finden.

Wer die Entwicklung der Stuttgarter

in den letzten Jahren aufmerksam

verfolgte, sieht, dass der Verlag in allen

Bereichen eine sehr konsequente Programmpolitik

fährt, ob Spiele, Bücher,

Experimentierkästen oder Magic. „Das

spiegelt uns auch der Handel wider“,

sagt Spielwaren-Programmleiter Heiko

Windfelder. Aktuelles Beispiel: die auf

der Spielwarenmesse 2019 vorgestellten

Robotik-Baukästen. Kosmos stand

immer für Naturwissenschaften, für

Physik, Chemie und Biologie; jetzt

Heiko Windfelder (l., Programmleiter Spielwaren), Michael Fleissner

(Geschäftsleiter) und Matthias Kienzle (r., Geschäftsleiter)

und UK Früchte und schließlich ist es

unsere Redaktion, die hohe Kreativität

mit Marktkenntnissen vereint und

dazu ein feines Gespür für Trends hat.

Aber ein wenig Fortüne gehört natürlich

auch dazu.“ Die bekanntlich immer der

Tüchtige hat. Eine weitere Besonderheit:

Der Verlag setzt nur sehr gezielt

auf Lizenzthemen (z. B. bei Büchern als

Vorlage), um neue Zielgruppen zu erreichen,

dafür aber umso stärker auf „Kosmos-Originalarbeiten

und einen guten

Unterbau“, wie Heiko Windfelder das

nennt. Den hat der Verlag mit Marken

mit „Catan“, „Ubongo“ und „Die Legenden

von Andor“ in der Tat, wie allein das

Spiele-Segment zeigt. Die kontinuierliche

Arbeit und Modernisierung zieht

sich durch das gesamte Programm, sodass

auch die Bücher – der Buchmarkt

geht seit Jahren durch raue See – davon

profitieren. Ins Bild von „Net schwätze,

mache“ passt zudem, dass Kosmos

nach dem Kauf von Columbus wieder

mehr in Deutschland produziert.


NEWS

planet toys 9

Geschäftsethik wird schlechter

Die Präsenz von Ty Warner, Inhaber von Ty, während der Spielwarenmesse sorgte für eine angespannt-konzentrierte

Atmosphäre auf dem Carletto-Stand. Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Carletto-

Chef Peter W. Gygax muss nicht mehr länger den Kopf für die Stofftiere aus USA hinhalten.

Herr Gygax, es war in Nürnberg zu

spüren. Irgendetwas lief nicht mehr

ganz rund zwischen Ty und Carletto.

Es hieß, Ty Warner sei eingeflogen,

der brauche die volle Aufmerksamkeit.

Jetzt kündigen Sie an, Mitte Mai

ist Schluss mit den Ty-Tieren. Was ist

vorgefallen?

Peter W. Gygax: Nürnberg 2019 war

die erfolgreichste Messe, die wir je für

Ty ausgerichtet haben. Kurz danach

nahmen wir mit Ty an der „Ambiente“

in Frankfurt teil und reisten nachfolgend

zur Eröffnung der New York Toy-

Show zum Big Apple. Auf dem Weg

zum Airport erreichte mich eine knappe

Mail der Ty-Anwälte über die Kündigung.

Ty und Carletto haben grundsätzlich

unterschiedliche Ansichten,

wie man mit Kunden, Markt, Produkt

und Vermarktung umgeht.

»Man beobachtet in der

Industrie seit Jahren, dass

sich die Geschäftsethik immens

verschlechtert.«

PETER W. GYGAX

Geschäftsführer Carletto

Carletto hat den Plüschmarkt mit Ty

seit 2010 mitgeprägt. An den Zahlen

dürfte es vermutlich nicht gelegen

haben. Ist die wirtschaftliche Zusammenarbeit

mit den USA mittlerweile

so schwierig wie die politische?

„Trumpt“ es jetzt auch hier?

P.W.G.: Viele US-Unternehmen unterschätzen

Europa massiv und glauben,

was in USA funktioniert, muss auch für

Europa passen. Kontrolle, Einflussnahme,

Manipulation, zu hohe Erwar-

tungen und Micro-Management sind

ebenfalls häufig beobachtete Verhalten

von US-Konzernen.

Nach unseren Informationen besaß

die Carletto AG einen gültigen Vertrag

mit Ty. Warum der vorzeitige „Cut“?

Es raubt Ihnen doch Zeit, Alternativen

zu finden!

P.W.G.: Es wurden keine Gründe zur

Beendigung der Zusammenarbeit

genannt. Auch ein persönliches Gespräch

auf Augenhöhe blieb bis heute

aus. Das ist nach beinahe zehn Jahren

Zusammenarbeit sehr enttäuschend.

Aber es entspricht der heutigen Entwicklung:

Man beobachtet in der Industrie

seit Jahren, dass sich die Geschäftsethik

immens verschlechtert.

Wir arbeiten mit Hochdruck und werden

dem Handel zeitnah attraktive Alternativen

präsentieren.

Der Handel wird sich natürlich fragen,

wer für ihn zukünftig der Ansprechpartner

ist und woher er die

Ware bezieht. Wie sieht die Zukunft

bei Ty ohne Carletto aus? Gibt’s bei Ty

einen Plan B?

P.W.G.: Aktuell gibt es keinen Plan

B bei Ty Inc., bzw. wir haben keine

Kenntnis über potenzielle Nachfolger.

Sicher ist, dass per Juni 2019 keine

Struktur unsere Arbeit übernehmen

und den Markt wie gewohnt versorgen

kann.

Der Verlust von Ty dürfte ein beträchtliches

finanzielles Loch in die

Bilanz der Carletto AG reißen. Welche

Konsequenzen hat das, auch für die

Mitarbeiter?

P.W.G.: Wir haben uns klar für eine

Fortführung unserer Aktivitäten in

Deutschland / Österreich entschieden

und werden dazu auch eine intakte,

leistungsfähige Struktur benötigen.

Auf die Carletto Schweiz hat die ganze

Situation keinen großen Einfluss. Die

Carletto Gruppe ist grundsolide aufgestellt

und motiviert.

Carletto war immer auch ein wenig

wie ein Delikatessen-Laden für die

Mittelschicht. Werden Sie sich zukünftig

mehr der Nische, Stichwort

Petit Collage, widmen?

P.W.G.: Ty war zu Beginn

auch Nische! Carletto

wird auch in Zukunft

seine Kundschaft

mit kultigen, nischigen,

lukrativen

Marken und

Produkten überraschen.

Unsere

Positionierung wird

sich durch den Wegfall

von Ty verändern

und der Carletto-

Philosophie, die

wir in der Schweiz

seit Jahren pflegen,

wieder deutlich

näherbringen.

SCHLUSS: Der Strauss „Orson“ muss

sich ab Mitte Mai 2019 eine neue

Heimat suchen.

Herr Gygax, erlauben Sie uns eine

persönliche Frage. Entscheidungen

von einer solchen Tragweite kann einem

wochen-, manchmal monatelang

den Schlaf rauben. Wie geht es Ihnen

nach dem Schlussstrich?

P.W.G.: Mir geht es sehr gut! Ty war ein

äußerst einnehmendes, aber auch erfolgreiches

Geschäft. Der Umsatz war

attraktiv, aber die Belastung in der täglichen

Zusammenarbeit massiv. Wir

freuen uns auf eine spannende Zukunft!

Herr Gygax, wir bedanken uns für das

Gespräch.

RING FREI: Mit Spielen

wie „Sumo Slam“ geht es

in die Zukunft.


1

OSTERGESCHENK: In der Bubble-

Saison 2019 darf ein hoppelnder

Geselle mit zwei langen Ohren

und grauem Fell nicht fehlen:

Die Seifenblasenmarke Nummer

1 erweitert das vielfältige

Sortiment um ein Oster-Set.

Pustefix; www.pustefix.de

2 3

OSTERHASE: Ab etwa einem Jahr

unternehmen Kleinkinder ihre ersten

Gehversuche. Mit kleinen Spielzeughelferlein

geht es da auch gleich viel

einfacher. Der Nachzieh-Hase Hanna

Hoppel passt perfekt zur Osterzeit.

Selecta; www.selecta-spielzeug.de

ÜBERRASCHUNG: Nach dem

großen Erfolg der „Hatchy Holiday“

Weihnachts-Colleggtibles hat dieses

Jahr auch der Osterhase eine

Sammel-Überraschung im Gepäck:

Er legt die lustigen Bouncing

Bunwees ins Nest.

Spin Master; www.spinmaster.com

4

Hai! Ich habe gehört,

hier gibt Hailights.

Dann lass mal sehen!

LIVING

PUPPETS ®

5

ZUWACHS: Ab sofort wohnen Alpaka-Familie Wollig

und Otter-Familie Plansch neu im Dorf. Alpaka-Familie

Wollig ist eine sehr kreative Familie. Bei Otter-Familie

Plansch wird es nie langweilig. Vater Glenn und Mutter

Amanda sind Eltern von Zwillingen.

Epoch, Vertrieb: Epoch Traumwiesen

www.sylvanianfamilies.de

6

ZEIT LÄUFT: Dieses turbulente

Kartenspiel für die ganze Familie ist

sozusagen „Mau Mau“, nur kooperativ

und auf Zeit: Alle Spieler versuchen

gemeinsam in nur 4 ½ Minuten

möglichst viele der insgesamt 95

Karten abzuspielen.

moses.

www.moses-verlag.de

NEUE DIMENSION: Im neuen MagiBook 3D erscheinen

auf dem integrierten Bildschirm passende Animationen

zu den Lerninhalten, die damit verdeutlicht werden

und zum Spielen und Entdecken einladen.

VTech; www.vtech.de


7

8

HOTLIST

planet toys 11

NEUINTERPRETATION: Wer findet das

richtige Geräusch zum Bild? Zuerst eine

Bildkarte umdrehen, dann eine Soundkarte

auf das Abspielgerät legen und genau zuhören!

Passen die Karten zusammen? Mit

realistischen Tier-, Fahrzeug- und Instrumentensounds.

Fördert spielerisch die

Konzentration, die Hand-Auge-Koordination

und das Hörverständnis. Für 2–4 Spieler

ab 4 Jahren.

Coppenrath; www.coppenrath.de

10

FERNGESTEUERT: Dank

des modernen Designs und

den einfach zu bedienenden

Knöpfen für die vier

Fahrtrichtungen steht dem

Lenkspaß mit dem „Rocket der

Crossover“ nichts im Weg.

Chicco; www.artsana.com

9

GLÜCKSPAKET MIT ÜBERRASCHUNG: Mit

dem Minipuppenspiel BABY born Surprise

bringt das Traditionsunternehmen eine neue

Marke auf den Markt. In einer süßen Stoffhülle

versteckt sich je eine von zwölf kleinen,

schlafenden Babypuppen mit Wickeldecke,

Windel und Fläschchen.

Zapf Creation; www.zapf-creation.de

STARKER FREUND: Mit der neuen

Kollektion „Bruno“ hat Baby seinen

besten Buddy immer bei sich, denn

der kleine starke Bär ist bei jedem

Ausflug dabei und bewacht den kleinen

Träumer auch nachts im Bettchen,

wenn es draußen dunkel wird.

Fehn; www.fehn.de

12

11

HARTNÄCKIG: Wären die bügelfreien Bügelperlen, die jetzt Steckperlen

heißen und nur besprüht werden müssen, um in Form zu

bleiben, ein Käfer, müsste man wohl sagen: Sie laufen und laufen

und laufen. Das gilt auch für das Starter-Set Mermaid, das auch

zwei Jahre nach der Nobilitierung im über 60 Artikel umfassenden

„Splash Beadys“-PProgramm immer noch „performt“.

Craze; www.craze.toys

SIGHTSEEING: Mit den 3D-Puzzles kommt die große weite

Welt nach Hause. Verschiedene weltbekannte Gebäude sowie

Fahrzeuge und Schiffe entstehen ohne Werkzeuge und

Kleber als filigrane Meisterwerke mit vielen Details.

Revell; www.revell.de


12

13

HOTLIST

planet toys

14

SICHERE REISE: Mit dem neuen Travel

Tragesitz und dem Travel Autositz von Baby

Annabell kann die Lieblingspuppe jetzt zu

jedem Ausflug mitkommen. Geht es zu Fuß

weiter, kommt die Puppe im Tragesitz mit.

Zapf Creation; www.zapf-creation.com

HÖRSPASS:

Streaming, Geschichten

zum Anfassen und

Stereo-Klang: Die tigerbox

TOUCH ist ein neues Audio-System

für Kinder – mit intuitiver Bedienung dank

Touchdisplay, eigener Online-Hörspielwelt mit über

2.500 Titeln und den tigercards zum Sammeln und Tauschen.

Tiger Media; www.tiger.media

15

16

HUND UND KATZ: Die beiden interaktiven

Tierchen lassen Kinder auf einfache und

witzige Art Emotionen entdecken. Sie lehren

erste Zahlen, Farben und Wörter.

Clementoni; www.clementoni.de

18

17

TÜRCHEN AUF: Der

Adventskalender vom Vorjahr zeigt sich in

neuer Verpackung, neu dazugekommen ist der „Bauernhof“, in

dem 24 Kreationen auf Bastelfreunde warten.

Epoch, Vertrieb: Epoch Traumwiesen

www.aquabeads.de

AUFBEWAHRUNGSKÜNSTLER:

Die stabilen, faltbaren Boxen

sorgen nicht nur für Ordnung,

sondern auch für ein schlichtes,

modernes Design.

Lässig; www.laessig-gmbh.de

KOSTBARE FRACHT: Damit der riesige

Goldklumpen sicher an seinem Ziel ankommt,

wird der Waggon mit Schiebetüren

geschlossen.

Brio; www.brio.de

19

BABY-MUCKE: Früh übt sich, wer später

mal ein Rockstar werden will. Die

Gitarre im angesagten Avocado-Look

spielt verschiedene Riffs, wenn an

dem Avocadokern gedreht wird.

Skip Hop; www.skiphop.com

20

NACHWUCHSUNTERNEHMER: Im frechen Design

und in schönen, modernen Farbtönen gehalten,

bringt das neue Kaufladen-Modell richtig gute

Laune in das Kinderzimmer. Der

Marktstand ist rundum bespielbar

und bietet jede Menge Ablagefläche.

Passend dazu gibt es

einen Einkaufswagen.

Howa; www.howa-spielwaren.com


ARENA

planet toys 13

ZERSTÖRT ONLINE

STATIONÄR?

»Im Internet wird mit

harten Bandagen gekämpft;

der Verdrängungswettbewerb

ist

in vollem Gang.«

IRINA SREBOT,

Fantasy4Kids

»Ich spreche schon lange nicht

mehr von digital, online, offline

oder stationär, sondern

von einer sinnvollen Verknüpfung

aller Vertriebskanäle.«

BODO MEYER,

Geschäftsführer Spiel + Freizeit Nagel

JEIN!

Ich sage darauf ein klares Ja und Nein. „Es ist verrückt,

die Dinge immer gleich zu machen und dabei auf andere

Ergebnisse zu hoffen“, wusste schon Albert Einstein.

Danach arbeiten viele Fachhändler. Es gibt behäbige Exemplare,

die sich nicht bewegen wollen; es gibt die Angeschlagenen,

die sich ändern möchten, aber den Absprung

verpasst haben; und es gibt die Fachhändler, die schließen,

weil sie resignieren. Wären da nicht die jungen Mobilen,

die wieselgleich dem Internet immer einen Sprung voraus

sind und uns Hoffnung geben. Sie haben moderne Sortimente;

sie sind klein, aber fein und sie haben Freude am

Experimentieren. Und die Großen, die beständig in ihren

Laden investiert haben und die Sortimente modernisieren,

die sind zwar nicht an jeder Ecke zu finden, aber es gibt

sie auch noch. Es ist also nicht so einfach, den Zeitpunkt

des Handelssterbens zu definieren oder als Handelsweiser

genussvoll den Finger in die Wunde zu legen. Merke: Auch

der Internethandel stößt an seine Grenzen. Viele haben

einen riesigen Bauchladen, der sich nicht dreht und

Lagerkosten in die Höhe treibt. Viele schlittern immer am

Minus entlang, retten sich zu Amazon und merken, dass

das wohl auch keine Lösung ist, sondern primär Geld kostet.

Die dämmernde Erkenntnis: Es ist nicht alles rosarot im

Internethimmel. Google Ads kostet ein Vermögen, ganz zu

schweigen von den steigenden Logistikkosten. Im Internet

wird mit harten Bandagen gekämpft; der Verdrängungswettbewerb

ist in vollem Gang. Solange der stationäre

Spielzeughandel gute, ausgesuchte Sortimente führt, eine

hohe Fachkompetenz hat und seine Kunden begeistert, verdient

er einen Platz in der Gesellschaft, denn so sorgt er

für Inspiration und strahlende Kindergesichter. Das Internet

kann nur stummer Zuschauer sein, es wird nie die ersten

Schritte eines Kindes sehen, das zielstrebig auf den roten

Rutscher zusteuert, der hinten am Regal leuchtet.

NEIN!

Für mich gibt es kein Entweder-oder – beides wird in Zukunft

Bestand haben, wenn man es richtig macht! Ein Händler

mit Weitsicht muss sowohl in die digitale Welt als auch

in sein Ladenlokal investieren. Denn der hybride Kunde von

heute will schnell, unkompliziert und zu jeder Zeit online

einkaufen, aber auch nicht auf das haptische Einkaufserlebnis

vor Ort verzichten. Darauf muss man sich einstellen und

sowohl online als auch stationär gut aufgestellt sein. Beide

Vertriebskanäle müssen eng miteinander vernetzt sein

und in einem fließenden Prozess aufgehen, in dem sich alle

Maßnahmen ergänzen bzw. gegenseitig fördern, um

damit dem Einkaufsverhalten des modernen Konsumenten

Rechnung zu tragen. Ich spreche schon lange nicht mehr

von digital, online, offline oder stationär, sondern von einer

sinnvollen Verknüpfung aller Vertriebskanäle. Omnichannel

ist für mich gelebte Realität: Ich nutze sämtliche sich

bietenden und natürlich sinnvollen Möglichkeiten, um alle

Stärken des Handels voll auszuspielen. Das perfekte Backup

dafür ist eine starke VEDES Zentrale, die in ihrem umfassenden

Serviceportfolio unter anderem eine vollumfängliche

digitale Shopping-Lösung anbietet: beginnend mit

einem individuellen Internetauftritt bzw. einer informativen

Homepage über die ausführliche Produktpräsentation

inklusive Verfügbarkeiten sowie Click & Collect bis hin zum

eigenen Online-Shop bietet die VEDES ein vielseitiges Baukastensystem

für eine kompetente Präsenz im Internet.

Gleichzeitig muss der Händler aber auch am Point of Sale

gut aufgestellt sein und sich darauf konzentrieren, was sein

stationäres Ladenlokal ausmacht. Er muss einen Point of

Emotion erschaffen, wo sich seine Kunden willkommen und

wohl fühlen: lokal, persönlich, mit Herz – das funktioniert

auch im Internetzeitalter. Der Einkauf im Geschäft muss ein

Erlebnis sein! Denn der haptische Aspekt des Einkaufs kann

durch nichts ersetzt werden.


14

HANDEL

planet toys

I HAVE A DREAM

DATEN SIND GOLD: Der neue

NTG-Geschäftsführer Thomas

von Wulfen gibt Gas beim Thema

Stammdaten.

Der Kampf um den Kunden tobt an allen Fronten, wird mit allen

Waffen geführt und auf allen Kanälen und Plätzen ausgefochten.

Leidtragender dieses „Survival of the fittest“ ist der Fachhandel,

der sich mehr „Pulver“ von der Industrie wünscht, um seine Rolle

als Doorkeeper zur Marke weiter ausfüllen zu können. Depot-Angebote

und Marken-Shops können im Einzelfall helfen, sind aber

keine Allheilmittel. Die Stadt lebt, riecht aber hier und da ein wenig

angestaubt. Süßigkeiten können auch für den Spielwarenhandel

lecker sein. Und, last but not least, wollen BVS und DVSI stärker

zusammenrücken und einen gemeinsamen Branchenevent

realisieren. Das sind die zentralen Einsichten des diesjährigen

BVS-Branchendialogs in Köln.

LECKER RENDITE: Süßigkeiten

passen zu Spielwaren: Erwin Nett,

Key Account Manager Retail, präsentiert

die Süßwaren-Services von

Lekkerland für Händler.

REVELL TRIFFT SIEPER: Frank

Kullmann (Revell), Stefan Krings

(Geschäftsführer Revell), Carsten

Pfeil (Sieper), Sascha Dörner (Revell)

und Michael Schappei (Sieper)

(v.l.n.r)

SPASS AM RHEIN: Sigrid Fuhr (J.H.

Fuhr GmbH & Co. KG), Hildegard

Peppinghaus (Spiel + Freizeit

Peppinghaus), Rainer Wiedmann

(BVS-Vorstand, Wiedmann GmbH)

und Christiane Barth (David Faix &

Söhne GmbH) (v.l.n.r)

Eine Überraschung ist es nicht mehr.

Die Gerüchte kursierten schon lange.

Jetzt nähern sich BVS und DVSI in

großen Schritten einer Zusammenlegung

von BVS-Branchendialog und DV-

SI-Mitgliederversammlung. Die erste

gemeinsame Veranstaltung soll voraussichtlich

Mitte kommenden Jahres

vom Stapel laufen. Der Schritt wurde

von den Delegierten unter dem Aspekt

von Zeit- und Kostenersparnis einhellig

begrüßt. Eine Diskussion zu inhaltlichen

Fragen, ob Handel und Industrie

überhaupt in dieselbe Richtung rudern,

blieb paradoxerweise aus, während im

Vorstand darüber noch kontrovers diskutiert

wurde. Dabei liegt in der Ehe

durchaus Sprengstoff, wie am Ende der

»Die Industrie lässt sich

immer mehr einfallen

und das geht zulasten der

Händler.«

DIRK LONTHOFF

idee+spiel Aufsichtsratsvorsitzender

»Der gute

Spielwarenhändler erzielt

eine Umsatzrendite

zwischen 2 und 4 Prozent.«

WIELAND SULZER

BVS-Vorsitzender

Veranstaltung zu spüren war. „Das Zusammenspiel

zwischen Industrie und

Handel muss auf andere Füße gestellt

werden“, sagte geradezu leidenschaftlich

VEDES-Aufsichtsrätin Manon Motulsky.

„Wenn die Industrie uns noch

braucht, muss sie mehr tun.“ Und ihr

Kollege Ralf Viehweg konstatierte lapidar:

„Der Ast bricht.“

Mit dieser Meinung stehen Manon Motulsky

und Ralf Viehweg nicht alleine

da. Andreas Schäfer, Vorkämpfer bei

idee+spiel, konstatierte einen Trend bei

Herstellern zu Vertikalisierung. „Der

Lieferant will den Zugang zum Kunden“,

sagte er, „und er will ihn immer

stärker.“ Sein Aufsichtsrat stieß ins


HANDEL

planet toys 15

Totgesagte leben länger. Das gilt auch

für Innenstädte, wenn auch nicht für

alle, denn einige lassen sich nicht mehr

retten. Diese Botschaft brachte Boris

Hedde mit. Der Geschäftsführer des IFH

Köln präsentierte zentrale Ergebnisse

seiner Studie „Vitale Innenstädte 2018“.

Der hybride Kunde, so Hedde, wird zwar

»Der Lieferant will den

Zugang zum Kunden und er

will ihn immer stärker.«

GIPFELTREFFEN: Dr. Karsten

Jakuschona (Arvato Media), Uwe

Weiler (Geschäftsführer SIMBA

DICKIE GROUP), Sebastian Budich

(Geschäftsführer Jazwares) und

Stefan Krings (Geschäftsführer

Revell) (v.l.n.r)

ANDREAS SCHÄFER

idee+spiel

gleiche Horn. „Die Industrie lässt sich

immer mehr einfallen“, zeigte sich Dirk

Lonthoff überzeugt, „und das geht zulasten

der Händler.“ Die relativ gute

Entwicklung 2018 verdankt die VEDES

nicht ihren Mitgliedern, sondern vor

allem dem eigenen Großhandel, der allen

Akteuren offen steht. „Wir sind im

Großhandel besser unterwegs“, räumte

Achim Weniger, Vorstand VEDES, ein.

Auch das ein weiteres Signal, wohin die

Reise im und mit dem Fachhandel geht.

»Für viele Fachhändler

kommen Shop-in-Shop-

Lösungen oder Depot-

Lösungen gar nicht

infrage.«

CHRISTIAN BÖKENKAMP

Fachgeschäft Bökenkamp

FRÖHLICHES DUETT: Rainer Wiedmann

(BVS-Vorstand, Wiedmann

GmbH), Dr. Thomas Märtz (Vorstandsvorsitzender

VEDES AG)

(v.l.n.r)

HÄNDLERGIPFEL: Achim Weniger

(VEDES-Vorstand), Paul Weber

(VEDES-Bereichsleiter Vertrieb),

Peter Willrich (GLOBUS SB-Warenhaus)

(v.l.n.r)

HEISS DISKUTIERT: „Wie sieht die perfekte Risikoverteilung zwischen Handel und Industrie

aus?“ - BVS-Geschäftsführer Steffen Kahnt im Gespräch mit Christian Bökenkamp (Fa. D.

Bökenkamp), Christiane Barth (David Faix & Söhne GmbH) und Wieland Sulzer (BVS-Vorsitzender)

(v.l.n.r).

MESSE-TRIO: Ernst Kick (CEO

Spielwarenmesse eG), Sabrina Kaul

(Spielwarenmesse eG) und Scarlett

Wisotzki (Press Officer Spielwarenmesse

eG) (v.l.n.r)


16

HANDEL

planet toys

JUNG & DYNAMISCH: Lara

Gade (Fachhaus Glaubitz), Heike

Soundjock (Buchhandlung Rainer

Thiemann), Dennis Stamm (Spielzeugladen

Neusser) und Florian

Bachmann (Modellbau und Spielwaren

Vordermaier) (v.l.n.r)

»Die seit knapp zwei

Jahren 4 aktiven Shops

erzielen zweistellige

Wachstumsraten und

beflügeln auch andere

Sortimente.«

MELANIE LIENHARD

Leiterin Verkaufsförderung Ravensburger

»Das Zusammenspiel

zwischen Industrie und

Handel muss auf andere

Füße gestellt werden. Wenn

die Industrie uns noch

braucht, muss sie mehr tun.«

MANON MOTULSKY

VEDES Aufsichtsrat

SPITZENTREFFEN: Urban van

Melis (Ravensburger Buchverlag

GmbH) und Stefan Sallandt (Mattel

GmbH) (v.l.n.r)

immer fauler, aber Shopping bleibt das

Leitmotiv, wenn er sich vom Sofa in

Richtung Innenstadt bewegt. Damit er

das tut, müssen Städte den Erlebniswert

steigern und mehr Convenience bieten

– auch in der realen Welt soll’s für den

Customer auf seiner Journey easy zugehen.

„Eine Note von 3 plus reicht nicht“,

sagte Hedde. Für Eltern ist sie der leibhaftige

Horror, für immer mehr Spielwarenhändler

eine Alternative: die Quengelzone

mit Süßigkeiten an der Kasse.

Der Vorteil für den Handel: die Leckereien

stehen nicht im Preisvergleich. Ob

jetzt allerdings Gummibärchen die Lösung

sind, darf bezweifelt werden, aber

Lekkerland, so Erwin Nett, Key Account

Manager Retail, hätte die „Aufreger“.

„Wer ist so blöde und kauft in der heutigen

Zeit 180 Spielzeugläden?“, wollte

Denis Gies, Vorstandsvorsitzender Hape

International AG, wissen. Er brauchte

nicht lange suchen und lieferte Antwort

sowie Begründung gleich mit: „Wir, weil

wir als Marke den Fachhandel brauchen.“

Mit dem neuen, dieses Jahr in

Nürnberg vorgestellten Shop-in-Shop-

GUTE-LAUNE-MACHER: Florian

Sulzer (Spielwaren Sulzer GmbH &

Co.KG), Lutz-Oliver Wagner (Wagner‘s

Spiel- + Technikwelt), Frank

Kröll (Kröll Spielwaren), Rainer

Mäser (Mäser Modell & Technik)

(v.l.n.r)

BERLIN-BERLIN: Jochen Pohle

(Director EK/servicegroup eG),

Thomas Schulze (CBDO Spiele

Max), Falk Siegmundt (CEO Spiele

Max) (v.l.n.r)

»Wer ist so blöde und

kauft in der heutigen Zeit

180 Spielzeugläden?«

DENIS GIES

Vorstandsvorsitzender Hape

»Depot-Lösungen sind eher

was für B- und C-Marken,

aber kein Allheilmittel.«

UWE WEILER

Geschäftsführer Simba Dickie Group


HANDEL

planet toys 17

»Der hybride Kunde

wird zwar immer fauler,

aber Shopping bleibt das

Leitmotiv, wenn er sich vom

Sofa in Richtung Innenstadt

bewegt.«

BORIS HEDDE

Geschäftsführer, IFH Köln

System will Hape dem Fachhandel unter

die Arme greifen. Wie das konkret

aussehen kann, etwa durch verlängerte

Valuta oder Depot-Lösungen, muss im

Einzelfall geklärt werden. Denis Gies:

„Wir sind für alle Schandtaten bereit.“

Auch Melanie Lienhard, Leiterin Verkaufsförderung

Ravensburger, betonte

die umsatzsteigernde Wirkung von

kompletten Markenwelten, wie sie das

Unternehmen seit ein paar Jahren anbietet.

„Die seit knapp zwei Jahren 4

aktiven Shops“, so Lienhard, „erzielen

zweistellige Wachstumsraten und beflügeln

auch andere Sortimente.“ Doch

nicht überall wird der Segen von Shopin-Shop-Lösungen

oder Depot-Lösungen

gesehen. „Für viele Fachhändler

kommen solche Lösungen gar nicht

infrage“, glaubt Christian Bökenkamp,

Fachhändler aus Bielefeld. Uwe Weiler,

Geschäftsführer Simba Dickie Group,

sieht Depot-Lösungen auch eher kritisch.

„Das ist eher was für B- und

C-Marken, aber kein Allheilmittel.“

Aber was ist es dann? Träumen ist bekanntlich

jedem erlaubt, was auch den

BVS-Vorsitzenden Wieland Sulzer bewogen

haben muss, sich ihnen diesmal

in Köln hinzugeben. „Der gute Spielwarenhändler

erzielt eine Umsatzrendite

zwischen 2 und 4 Prozent“, gab Sulzer

seinen Traum zu Protokoll, „die Hersteller

haben immer zweistellige.“ Die

Traumdeutung fällt in diesem Fall nicht

schwer und lässt sich auf einen Begriff

bringen: Marge!

»Der Ast bricht.«

RALF VIEWEG

VEDES Aufsichtsrat

BRANCHEN-HOTSPOT: Peter

Kircher (Hape), Matthias Weigand

(Bruder Spielwaren), Alexander

Gärtner (Bruder Spielwaren) (v.l.n.r)

IDEE+SPIEL-GIPFEL: Joachim

Gerlach (Gerlach & Hünlein),

Andreas Schäfer (Geschäftsführung

idee+spiel) und Reinhard Adolf (Geschäftsleitung

Habakuk) (v.l.n.r)

SPIELWAREN-STERNSTUNDE:

Achim Weniger (VEDES-Vorstand),

Karen Pascha-Gladyshev (Geschäftsführerin

EUC Lego), Willy

Fischel (ehem. BVS-Geschäftsführer)

(v.l.n.r)

BVS-VORSTAND: Wieland Sulzer, Horst-Daniel Ravenstein, Manon Motulsky, Rainer Wiedmann

(v.l.n.r)

HIGHLIGHT IN KÖLN: Sebastian

Budich (Geschäftsführer Jazwares),

Markus Großweischede (HASBRO),

Ulrich Hirsch (Geschäftsführer

Clementoni) (v.l.n.r)


18

TITELSTORY

planet toys

SENKRECHTSTARTER

WELTENBUMMLER

GRENZGÄNGER

DAS SANDMÄNNCHEN

WIRD 60 JAHRE ALT


TITELSTORY

planet toys 19

Wenn die einprägsamen Verse von „Sandmann, lieber Sandmann“ ertönen, sitzen

bis zu 1,5 Millionen kleine und große Zuschauer jeden Abend vor dem Fernseher.

Das Sandmännchen-Gucken ist in vielen Haushalten ein tägliches Ritual und der

kleine Zipfelmützenträger eine der beliebtesten und erfolgreichsten Figuren

im Kinderfernsehen. Vor 60 Jahren hatte der Sandmann am 22. November

1959 seinen ersten Auftritt im DDR-Fernsehen und startete damit eine beispiellose

Karriere.

Als die Verantwortlichen des

DDR-Fernsehsenders Deutscher Fernsehrundfunk

(DFF) Anfang November

erfuhren, dass im Westen der Sender

Freies Berlin (SFB) am 1. Dezember die

Erstausstrahlung einer Abendsendung

für Kinder mit einem Sandmännchen

plante, setzte man alles daran, dem

Konkurrenten zuvorzukommen. Eine

Art Abendgruß existierte bereits seit

1958 im DDR-Fernsehen, ohne Sandmann,

aber ziemlich erfolgreich. Das

bestehende Format sollte angepasst,

verbessert und um eine Rahmenhandlung

mit einem Sandmännchen erweitert

werden. Um vor dem Westen auf

Sendung zu gehen, blieben nur drei Wochen.

Der Kostüm- und Bühnenbildner

Gernhard Behrendt entwickelte in nur

14 Tagen ein Sandmännchen nach dem

Vorbild einer dänischen Märchenfigur,

außerdem das Bühnenbild sowie die

Requisiten für das Format. Er fungierte

auch als Regisseur und drehte die

erste Folge in aufwendiger Stop-Motion-Technik

mit dem Kameramann

Horst Walter. Fehlte noch ein Titellied.

Das steuerte der Kinderbuchautor Walter

Krumbach in Zusammenarbeit mit

dem Musikredakteur Wolfgang Richter

bei. Schließlich war es soweit: Am 22.

November 1959 feierte „Unser Sandmännchen“

seine Fernseh-Premiere.

WEG ZUM NATIONALEN STAR

Die erste Folge zeigte den fleißigen

Sandstreuer, wie er am Ende der Sendung

vor Erschöpfung an einer Straßenecke

im Schnee einschlief. Eltern

waren über das unangemessene Verhalten

empört und Kinder boten dem

Sandmännchen ihre Betten an. Seiner

Karriere tat der holprige Start keinen

Abbruch - das Sandmännchen wurde

zur festen Instanz vieler Zuschauer des

Ostens. Mit den Jahren erhielt es ein

verjüngtes Aussehen (1960), wurde in

Farbe ausgestrahlt (1966), bereiste die

Welt, das All und die Tiefen des Meeres

mit den verschiedensten Fahrzeugen.

Obwohl es in seiner Laufbahn steil

bergauf ging, musste auch der kleine

Sandstreuer Rückschläge hinnehmen.

Als 1991, kurz nach der Wende, die

Umstrukturierung der Ostsender und

die Absetzung des DFF bekanntgegeben

wurden, kamen im wiedervereinigten

Deutschland Gerüchte über das

Absetzen der Sandmann-Sendung auf.

Besorgte Bürger schrieben Protestbriefe,

versammelten sich zu Demonstrationen

und starteten Unterschrifts-

aktionen, um die vermeintliche Absetzung

ihres Traumboten zu verhindern.

Schließlich entschieden sich

die Sender ORB und MDR und kurz

darauf auch NDR und SFB, das Format

zu übernehmen. So konnte das

Sandmännchen die Herzen der Kinder

auch im Rest von Deutschland erobern.

Heute sieht bereits die dritte Generation

seine unterhaltsamen Geschichten.

Nicht nur deutsche Kinder lassen

sich vom Sandmännchen ins Reich

der Träume schicken. „Unser Sandmännchen“

wurde bereits in zahlreiche

Länder exportiert, unter anderem nach

Österreich, Schweden, Finnland und

Israel. In Deutschland wird die Serie

jeden Abend im MDR, rbb und auf KiKA

ausgestrahlt. Auf vielen digitalen Kanälen

(Website, YouTube-Channel, App)

ist die Sendung jederzeit abrufbar.

»Die Sandmännchen-Marke steht für Authentizität, Qualität und

Kontinuität. Authentizität im Sinne von Glaubwürdigkeit ist eine

der wichtigsten Voraussetzungen. Bis heute gilt der Sandmann

als sogenannter Steadyseller mit wenigen Schwankungen. Ein

Klassiker in der Wahrnehmung, Umsetzung und in seiner Stabilität.

Neben den Kindheitserinnerungen gilt der Sandmann als

Kult im engeren Wortsinn.

Im Jubliäumsjahr gibt es zahlreiche Promotions, Sonderlinien

und extra konzipierte Jubiläumsprodukte. Beispielsweise

eine neue Babylinie von Heunec. Und natürlich

auch eine Sonderprägung, die wir bereits zum

50. und 55. Geburtstag mit EuroMint aus Bochum

auf den Weg gebracht haben.«

PATRICK METYAS

Branchenexperte


20

TITELSTORY

planet toys

»Heunec reist mit dem „Sandmännchen“

ins Land der Träume – und stellt zehn

neue Produkte vor. Besonders dekorativ

und garantiert ein Blickfang in jedem

Kinderzimmer ist die Spieldecke mit

Spielbogen. Die verschiedenen Elemente

(Sterne, Wolken und Rakete) quietschen

und knistern und sind abnehmbar, wie

der Spielbogen. Nach ausgiebigem

Ertasten und Spielen eignet sich die

weichgefüllte Decke wunderbar zum

Träumen.»

ABENDRITUAL: Zuerst mit den

Handpuppen den Tag nacherzählen,

dann mit Blick auf das

Mobile entspannt einschlafen.

JOSEPHINE DRANSFELD

Management, Heunec

ENTDECKUNG: Spielerisch lernen kleine

Sandmännchen-Schwärmer sich zu

konzentrieren, denn im Märchenwald der

Sandmännchen Freunde, auf der großen

Eisenbahnreise und bei dem Bauernhofbesuch

gibt es vieles zu sehen.

ANHÄNGLICH: Das Sandmännchen

und seine Freunde sind immer

dabei – als Magnet zu Hause am

Kühlschrank oder als Anhänger an

Rucksack oder Hausschlüssel sind

die Kultfiguren unverzichtbar.

MALERISCH: Ein toller Zeitvertreib

für kleine Künstlerinnen und

Künstler, auch unterwegs, sind die

Malsets mit verschiedenen Stiften

und Ausmalheften vom Sandmännchen

und seinen Freunden.

»„Unser Sandmännchen“ schafft einzigartige

Kindheitserinnerungen, die uns

bis ins Erwachsenenalter begleiten. Aus

diesem Grund entschieden wir uns vor

über 10 Jahren, die kultige Animationsfigur

des deutschen Kinderfernsehens in

unser Verlagsprogramm aufzunehmen.

Der Trötsch Verlag gratuliert „Unserem

Sandmännchen“ und freut sich auf viele

weitere gemeinsame Jahre!»

ANDREAS TRÖTSCH

Geschäftsführer, Trötsch Verlag


TITELSTORY

planet toys 21

LOS GEHT‘S: Mit rasselnden Rädern starten

das Sandmännchen und seine Freunde ihre

Reise ins Abenteuer. Der Reisebus kann

mittels einer Schnur auch gezogen

werden.

LUDO-SPIEL: Der Würfel zeigt an,

welche Farbe gesetzt wird. Kleinkinder

lernen dabei ganz spielerisch

die Farberkennung.

MULTITALENT: Auf jeder Seite des Lauflernwagens

gibt es etwas zu endecken und

zu lernen und im Wagen selbst kann Spielzeug

transportiert werden.

»Bei uns als einem der größten

Holzspielzeughersteller

und -händler Deutschlands

stehen hochwertige Holzspielwaren

im attraktiven Sandmännchen-Lizenzdesign

stets

für lachende Kinderaugen und

erfolgreiche Produkte! In diesem

Sinne und verbunden mit

dem Dank für die gute Zusammenarbeit

gratuliere ich dem

Sandmännchen herzlich zum

60. Geburtstag!»

BAHNREISE: In den Waggons haben es sich Sandmännchens

Freunde Herr Fuchs und Frau Elster, Plumps und Küken,

Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi gemütlich gemacht

und genießen mit Schaffner Sandmännchen die Fahrt.

ANDRÉ EICHINGER

Geschäftsführer, Legler OHG

small foot company

»Seit 60 Jahren kommt das Sandmännchen täglich zu den Kindern, bringt

ihnen eine Gute-Nacht-Geschichte und ein wenig Traumsand für guten

Schlaf. Ganz nebenbei hilft es damit den Eltern, die Kinder aufs Insbettgehen

vorzubereiten und sorgt für eine harmonische Abendstimmung und Struktur

im Familienalltag. Das Sandmännchen geht mit der Zeit. Heute können sich

Familien die aktuelle Folge unter sandmann.de, in den Mediatheken von rbb

und ARD sowie in der Sandmann-App anschauen. Darüber hinaus sind viele

beliebte Folgen auch auf anderen Internetportalen wie u.a. Netflix und Amazon

zu sehen. Heute kann der Sandmann auch tagsüber abgerufen

werden, entsprechend hat sich sein Bild gewandelt.

Er steht nun auch für einen Freund, der zu jeder Zeit eine

Ruheinsel schafft und zum Tagträumen einlädt. Das zeigt

sich auch in den Farben der über 250 erhältlichen Sandmännchen-Produkte,

sie sind überwiegend hell und bunt gestaltet. Als hundertprozentige

Tochter des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) begleiten wir das

Sandmännchen schon über viele Jahre, steuern die Vermarktung von Merchandising,

Ausstellungen, Video-on-Demand und Social Media. Im Jubiläumsjahr

sind viele Sandmännchen-Aktionen geplant. Unter anderem wird es im August

ein Geburtstagsfest im Filmpark Babelsberg geben, im November wird die Jubiläumsausstellung

im Filmmuseum Potsdam eröffnet und im Fernsehen werden

dieses Jahr noch neue Geschichten des beliebten Trios Pittiplatsch, Schnatterinchen

und Moppi ausgestrahlt. Wir gratulieren unserem Sandmännchen herzlich

zum 60. Geburtstag und freuen uns auf viele gemeinsame Jahre!»

INGA NÖCKEL

Produktmanagerin, rbb media GmbH


22

TITELSTORY

planet toys

»Sony Music Family- & Home Entertainment ist sehr

stolz darauf seit Jahrzehnten die Geschichten vom Sandmännchen

und seinen Freunden in Form von Hörspielen,

Kinderliedern und Videos in die Kinderzimmer zu bringen.

Die Produkte sorgen Jahr für Jahr für verlässliche

Umsätze. Und auch auf brandaktuellen Formaten wie

den Tonies sind wir dabei. Rund 60 Produkte umfasst

unser aktives Sortiment und für den kommenden Herbst

ist eine „Geburtstags-Box“ geplant. Herzlichen Glückwünsch,

liebes Sandmännchen!»

JÖRG EGGERT

Senior Marketing Manager, Sony Music Entertainment

TRAUMHAFT: In den liebevoll interpretierten

Erzählungen und Liedern

erfahren die Kinder vor dem Einschlafen,

was eigentlich passiert, wenn

Tiere, Menschen und Spielsachen

am Abend zur Ruhe

kommen. Und ob nachts

tatsächlich alle schlafen?

»Schon in meiner Kindheit

habe ich die Geschichten des

Sandmännchens geliebt.

Diese Begeisterung konnte ich

später auch bei meinen beiden

Töchter entdecken – einfach

ein echter Klassiker!»

PATRIC FASSBENDER

Geschäftsführer, Boxine

»Besonderen Wiedererkennungswert genießt

das bekannte Titellied der Serie. Mit der Sandmännchen-Musikdrehdose

von BOLZ lassen sich

unsere Kleinen unabhängig von Ort und digitalen

Medien mit der vertrauten Melodie sanft in den

Schlaf wiegen. Das mechanische Traditionsspielzeug

verbindet so motorisches Training und

Entdeckerfreude mit bekannten Ritualen und

vertrauten Klängen.«

DREHORGEL: Schon Kinder ab

12 Monaten können durch

Drehen der Musikdose die

bekannte Melodie entlocken.

ANDREA ROMIG

Geschäftsführer, Simm Spielwaren


PROMOTION

planet toys 23

Sprühen und fertig!

Splash Beadys sind Bügelperlen, die man nicht bügeln muss. Das klingt nach angewandter Dialektik.

Doch damit soll jetzt Schluss sein. Die bügelfreien Bügelperlen von Craze heißen ab sofort

Steckperlen.

Bügelperlen zählen zu den skandinavischen

Spiel- und Designklassikern, die

ungefähr ab Anfang der 70er-Jahre die

Kinderzimmer der Welt eroberten. Unter

Experten sind sie jedoch nicht ganz

unumstritten – warum auch immer, vielleicht,

weil es kein freies Krickel-Krakel

ist? –, aber sie gelten dennoch als pädagogisch

wertvoll, u. a. wohl auch, weil

sie Kindern die Möglichkeit geben, sich

kreativ zu betätigen. Unbestritten ist,

dass das Basteln mit Bügelperlen den

meisten Kindern großen Spaß bereitet.

Es schult ihre feinmotorischen und kognitiven

Fähigkeiten wie auch ihre Konzentration,

mal länger bei einer Sache

zu bleiben.

Über viele Jahre hinweg änderte sich

eigentlich nichts an dem Prinzip, außer

die Größen der Perlen und die Motive.

Die Perlen wurden nach Vorlage oder

frei auf eine Stiftplatte gesetzt, anschließend

mit einem Bügeleisen gebügelt,

um die Perlen zu fixieren. Und

genau da lag von Anbeginn der Hase

im Pfeffer bzw. der Schwachpunkt. Das

Bügeln sollte, so die Hersteller, grundsätzlich

ein Erwachsener vornehmen,

da sowohl das Bügeleisen als auch die

Perlen bei diesem Vorgang sehr heiß

werden. Bügelperlen waren also immer

mit einem Sicherheitsrisiko verbunden,

schließlich kann wirklich niemand die

Frage beantworten, ab welchem Alter

Kinder reif fürs elektrische Bügeln sind,

zu unterschiedlich entwickeln sich Kinder

und Geschlechter.

Dank der Splash Beadys, die Craze

2016 auf den Markt brachte, soll die

Sicherheitsdiskussion nun ein Ende haben

und ausschließlich der ungetrübte

Spielspaß im Fokus stehen. Die Steckperlen

verbinden sich durch Besprühen

mit Wasser und haften so zusammen.

Dabei ist es egal, ob das Wasser warm

oder kalt ist – die Steckperlen verbinden

sich durch Leitungswasser in jeder

Darreichungsform. Darüber hinaus

weisen sie einen Bitterstoff auf, um zu

verhindern, das Kinder sie verschlucken.

Die Perlen lösen sich komplett im

Wasser auf, sodass auch beim versehentlichen

Verschlucken keine Gefahr

besteht. Mit den bügelfreien Steckperlen

CRAZE SPLASH BEADYS (Motto:

Create it, Spray it, Play it!) möchte das

Unternehmen langfristig die Bügelperle

ablösen, wie Craze Marketing-Chef

Florian N. Lipp auf der Spielwarenmesse

ankündigte. Helfen soll dabei

das umfangreiche Sortiment, das nicht

nur viele Ergänzungspackungen sowie

generische Themen und Lizenzen aufweist,

sondern auch diverse Preispunkte.

„Craze ist mit Impulskaufprodukten

groß geworden, hier kennen wir uns

aus“, sagt Florian N. Lipp, „und genau

dieses ‚Will ich haben’-Prinzip, welches

den ganzen Käufen zugrunde liegt, haben

wir auf die Kategorie der Splash

Beadys übertragen. Wir bauen diese

konsequent weiter aus und auf. Wir finden,

der Handel hat das verdient.“

TRÈS CHIC: Die bügelfreien Steckperlen

gibt es ab sofort in einer Swarovski-Version.

Herr Lipp, Kinder lieben echtes Kochen, echtes Bügeln, echtes Backen. Jetzt

kommen Sie mit Perlen, die man nicht bügeln muss. Klauen Sie den Kindern den

Spaß?

Florian N. Lipp: Den Spaß klauen, den Kindern? Kinder können doch das erste Mal

überhaupt Steckmotive ganz alleine mit den SPLASH BEADYS umsetzen und fertig

machen. Über Jahrzehnte war zum Verbinden und Verschmelzen der klassischen

Bügelperle immer ein Erwachsener mit einem heißen und wenig kindlichen Bügeleisen

notwendig. Wir haben eine Steckperle entwickelt, welche sich durch das

einfache Besprühen mit Wasser mit den anderen Steckperlen zu tollen Steckbildern

verbindet. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob das zu benutzende Leitungswasser

warm oder kalt ist. Unsere Perle gleicht im Aussehen den von früher bekannten

Bügelperlen, vereint aber alle Vorteile des heutigen Stands der Technik. Die fertigen

und verbundenen Steckbilder haben eine glatte, ebene Oberfläche. Sollten sie doch

einmal beschädigt werden, kann man sie ganz einfach durch Anfeuchten der Bruchstelle

reparieren. Kinder können die Steckbilder von A bis Z komplett selbstständig

fertigstellen. Dabei wissen Eltern ihre Kinder mit den Perlen sinnvoll und kreativ

beschäftigt.

JUST DO IT: So einfach geht das, stecken,

sprühen und fertig ist die Kette.


24

INTERVIEW

planet toys

„DAS SPIEL IST AUS!“

Der Puppenkönig zählt zu den „Dinos“ und wenigen „Marken“ unter den inhabergeführten Spielwarengeschäften

in Deutschland. Ende November ist nach 146 Jahren Schluss: Der Puppenkönig dankt

ab und zieht das Vedes-Segel ein. Damit geht Bonn ein Stück „Heimat“ verloren.

Herr Westenhöfer, im Dezember 2015,

als Sie wegen Lidl Dampf bei uns ablassen

durften, fühlten Sie sich noch

taten- und kampfeslustig. Wie ist Ihr

aktueller Testosteron-Spiegel?

Alfred Westenhöfer: Kampfeslustig bin

ich meiner Meinung nach immer noch,

auch wenn die Lebensmittelhändler

inzwischen noch stärker in das Spielzeuggeschäft

eingestiegen sind.

Lesen Sie immer noch die Wirtschaftsseiten

der „Welt“ oder konzentrieren

Sie sich inzwischen auf Sport, weil Sie

dort nicht von Online-Umsätzen erschreckt

werden?

A.W.: (lacht) Die „Welt“ lese ich nach

wie vor von der ersten bis zur letzten

Seite und an meinem Interesse an den

Wirtschaftsseiten hat sich nichts geändert.

Auf denen wird allerdings viel zu

wenig über die Schattenseite der Online-Entwicklung

berichtet. Es reicht

eben nicht, nur über steigende Umsätze

von Onlinern zu schreiben, sondern

zur Wahrheit zählt auch, welche Folgen

das für andere Wettbewerber hat.

Laut einer Studie des Institutes für

Demoskopie Allensbach zählen Sie zu

den Menschen, die eine „höchste Bedrohung“

der Heimat darstellen, wenn

sie alteingesessene Geschäfte schließen.

Darauf hat der HDE in einem Brief

an Horst Seehofer hingewiesen. Hat

der Heimatminister sich schon bei Ihnen

gemeldet?

A.W.: Leider nein, aber tatsächlich ist

dieser Brandbrief über meinen Bonner

Einzelhandelsverband auch bei mir gelandet.

Ich weiß nicht, ob Minister auf

solche Briefe antworten, aber es wäre

durchaus reizvoll, mal seine Meinung

zu hören.

Wir wollten eigentlich wissen, ob Sie

eine Bedrohung darstellen!

A.W.: Was die Studie genau aussagt,

weiß ich nicht, aber ich vermute, dass

dahinter die These steckt, dass zunehmend

Städte veröden, wenn immer

mehr Einzelkämpfer und familiengeführte

Fachgeschäfte schließen und

damit ein Stück Heimat verloren geht.

»Die Ankündigung, dass wir

schließen, hat einen Riesensturm

innerhalb der Bonner

Bevölkerung ausgelöst.«

ALFRED WESTENHÖFER

Geschäftsführer, Puppenkönig

Wenn Heimat weniger ein Ort als ein

Gefühl ist, wie manche glauben, hat

der stationäre Einzelhandel ein Gefühlsvermittlungsproblem,

weil das

Geschäft zunehmend ins Netz abwandert?

A.W: Aktuell haben eher die Bonner ein

großes Gefühlsproblem, denn nachdem

die Medien, also Radio, TV, schreibende

Zunft, darüber ausführlich berichtet

haben, dass der Puppenkönig

schließt, ist in der Tat für viele Bonner

eine kleine Welt zusammengebrochen.

Der Puppenkönig gehört für viele zur

Heimat, nicht nur zur Weihnachtszeit.

Spielzeug kann man eben nicht vergleichen

mit dem Kauf einer Sonnenbrille

oder Hose. Spielzeug ist etwas Intimeres;

für Erwachsene ist es die Wiederkehr

von Gefühlen, die man hatte, als

man selber Kind war.

Was ist losgebrochen, als Sie ankündigten,

im November 2019 ist Schluss?

A.W: Die Ankündigung hat einen Riesensturm

innerhalb der Bonner Bevölkerung

ausgelöst. Uns erreichten

E-Mails aus allen möglichen Teilen

der Welt. Wenn man im Zusammenhang

mit Einzelhandelsgeschäften

überhaupt von Heimatgefühl sprechen

kann, dann vermutlich in erster Linie

bei einem Spielwarengeschäft. Wenn

eins schließt, fehlt wirklich etwas.

Wenn Sie keine Bedrohung sein sollten,

zählen Sie dann zu den Baumeistern,

die ungewollt unsere Städte zu

Touristen- und Eventkulissen umbauen

helfen, weil die Stadt, wie wir sie

kannten und noch lieben, wenn wir in

Italien sind, verschwindet?

A.W: Grundsätzlich ist das richtig. Seit

Jahren nehmen Ketten überhand in

unseren Städten, während die letzten

inhabergeführten Geschäfte aufgeben

müssen. Die Uniformierung der Städte

ist also nicht neu. In unserem Fall fällt

die Schließung vielleicht besonders ins

Gewicht und sorgt deshalb für so große

Resonanz, weil es uns seit 146 Jahren

gibt und das Haus auch optisch – es

steht unter Denkmalschutz – aus dem

Einerlei rausfällt.

Vielleicht müssen Sie nur das Geschäftsmodell

ändern, um weiterzumachen:

Statt Ware gibt’s eine Reise

in die eigene Vergangenheit?

A.W: Wer weiß. Bei unseren Männerspiel-Abenden,

die wir 2,5 Jahre gemacht

haben, kamen jedenfalls die Erinnerungen

alle wieder hoch.

Freuen Sie sich, dass Sie bald mehr

Zeit für Männerabende haben, um

Ihrer Leidenschaft des Doppelkopfkloppens

intensiver nachgehen zu

können?

A.W: Leider hat sich seit Ihrem letzten

Besuch nichts geändert. Mir fehlen immer

noch die Mitspieler, aber es ist gut

möglich, dass ich mich dann mehr darum

bemühen werde.

Werden Sie, weil Sie mehr Zeit zum

Spielen finden, friedlicher, weil laut

Alfred Westenhöfer Gambler friedliche

Menschen sein sollen?

A.W: Kann schon sein, dass ich ruhiger

werde, was ich in Nürnberg von dem


INTERVIEW

planet toys 25

»Wenn man im Zusammenhang

mit Einzelhandelsgeschäften

überhaupt von

Heimatgefühl sprechen

kann, dann vermutlich in

erster Linie bei einem Spielwarengeschäft.«

ALFRED WESTENHÖFER

Geschäftsführer, Puppenkönig

ein oder anderen Kollegen auch schon

gehört habe, dass ich es geworden sei.

Schaffen Sie einen humanen Übergang

in die Post-Puppenkönig-Zeit?

Oder hat Ihre Frau schon durchklingen

lassen: Komm Alfred, ein Jahr können

wir noch dranhängen!

A.W: (lacht) Meine Frau ist eher diejenige,

die gesagt hat, dass es langsam an

der Zeit sei aufzuhören. Die Frage, was

danach kommt, wenn man von 100 auf

null runterfährt, ist mir schon einige

Mal gestellt worden. Fragen Sie mich in

zwei Jahren, noch bin ich guter Dinge.

Glauben Sie, dass die Modellbahner

Ihnen den „Goldenen Ansteckpuffer“

spendieren, weil Sie über Jahre hinweg

eine Schauanlage zu Weihnachten

aufgebaut haben?

A.W: Verdient hätten wir es wahrscheinlich,

weil der zeitmäßige und finanzielle

Aufwand jedes Mal beträchtlich

war, aber ich glaube, die sind eher

traurig, dass die Schauanlage nicht

mehr die Vorweihnachtszeit einläuten

wird.

Wird sie wenigstens 2019 noch einmal

zu sehen sein?

A.W.: Das bleibt ein großes Geheimnis!

Lassen Sie sich überraschen, ein tolles

Abschiedsgeschenk wäre es, da gebe

ich Ihnen recht.

Hoffen Sie auf der diesjährigen, der 8.

Bonner Top-Sommer-Nacht ein wenig

Trost von der Bonner Hautevolee zu

erhalten?

A.W.: Das ist ein nettes Fest und ein

entspannender Abend, auf dem man

sich einmal im Jahr trifft. Es ist schön,

Leute wiederzusehen, die man längere

Zeit aus den Augen verloren hat. Ehrlich

gesagt, ich weiß gar nicht, ob ich

getröstet werden muss. Das klingt so

deprimierend, was Sie sagen, nur weil

ich hier nicht mehr von morgens bis

abends rackere. Die Millionen Rentner

in Deutschland müssten demnach ja

alle frustriert und depressiv sein.

Was machen die Bonner Studenten,

wenn sie sich nicht mehr beim Puppenkönig

mit dem Trinkspiel „Looping

Louie“ eindecken können? Bleiben die

trocken?

A.W.: (lacht) Es gibt durchaus noch andere

Möglichkeiten, um was zu trinken

und die auch Spaß machen. „Looping

Louie“ ist ausgerechnet ein Spiel, das

man überall erwerben kann, stationär

und online.

Ein Grund für das Artensterben ist,

dass invasive, also eingewanderte Arten

mit den natürlich vorkommenden

Arten in Konkurrenz um Lebensraum

und Ressourcen stehen. Gehören

Spielwaren-Dinos in den Zoo, um zu

überleben?

A.W.: Bliebe nur die Frage, wo der Zoo

liegen soll. Leider gibt es keinen für

uns, wo ich mich mit ein paar Kollegen

treffen könnte. Eigentlich sollte man

ja auch glauben, dass gerade Spielwaren-Dinos

die letzten sind, die in einen

Zoo gehören, weil sie noch ein großes

Sortiment abbilden, über einen treuen

Kundenkreis verfügen und Umsätze

generieren. Allerdings würde keiner,

der heute ein Spielwarengeschäft aufmacht,

ein Ladenlokal auf mehreren

Etagen anmieten, wie wir es mit diesen

drei verwinkelten Etagen haben. Immerhin

gibt es noch rund 3.000 Spielwarengeschäfte

in Deutschland, aber

die Tendenz zeigt nach unten, leider.

Die NABU-Stiftung kauft Naturschutzflächen,

um Lebensraum für bedrohte

Arten zu sichern. Braucht die Vedes

auch eine Stiftung?

A.W.: Die Vedes hat es vor vielen Jahren

versucht und Geschäfte übernommen.

Das hat alles nicht funktioniert. Dafür

gibt es einen simplen Grund: 1A-Lagen

von Geschäften mit ihren Mieten sind

für Spielwaren nicht geeignet.

Haben Sie schon eine Antwort auf Ihre

vor vier Jahren an sich selbst gerichtete

Frage gefunden, wie viele Fachhändler

überleben werden?

A.W.: In den letzten vier Jahren sind

zwischen 300 und 400 Geschäfte verschwunden.

Wer dieses Jahr aufgeben

will, ist zum Teil schon bekannt. Zum

Glück ist es aber nicht so, dass sich

keiner mehr für Spielwarengeschäfte

interessiert, wie das Beispiel Hartfelder

in Hamburg zeigt.

Was sagen die anderen noch verbliebenen

Dinos zu Ihrer Entscheidung?

Alfred, wir folgen dir über kurz oder

lang, eher kurz!

A.W.: Das muss jeder selbst entscheiden,

weil jede Stadt und jede Situation

anders ist.

Kommen wir zu den Gründen, warum

der Puppenkönig bald Geschichte ist.

Haben die Bonner den Puppenkönig

im Stich gelassen oder ist die Liebe an

allem schuld?

A.W.: Nein, denn dann hätten die Bürger

den gesamten Fachhandel im Stich

gelassen. Das Problem, dass Onliner,

an erster Stelle ist hier Amazon zu

nennen, uns ganzjährig das Leben mit

Dumpingpreisen schwermachen, ist

nicht neu und wir haben es auch nicht

exklusiv. Bei Spielwaren verhält es sich

nur extremer, weil sich alle auf Spielwaren

gestürzt haben. Leider hat die

Industrie ziemlich schnell überallhin

geliefert.

»Eigentlich sollte man ja

auch glauben, dass gerade

Spielwaren-Dinos die letzten

sind, die in einen Zoo

gehören«

ALFRED WESTENHÖFER

Geschäftsführer, Puppenkönig

Und die Liebe? Ihre Tochter sagte uns

damals, sie sei stolz, in Ihre Fußstapfen

zu treten!

A.W.: Es sind beide Faktoren. Meine

Tochter ist ihrem Freund nach Berlin

gefolgt und wie Sie wissen, bleibt sie

dort der Branche erhalten. Der andere

Punkt ist das rasant wachsende

Online-Geschäft, das in den nächsten


26

INTERVIEW

planet toys

Jahren ungebremst weitergehen wird.

Das können Sie eine Zeitlang noch auffangen,

wenn die Immobilie Ihr Eigentum

ist, aber eine langfristige Option ist

das nicht.

Sie haben die Big Player der Branche

kritisiert, weil sie überallhin liefern.

Erklären Sie uns, warum der Fachhandel

moralisch besser sein soll als

die Schwergewichte?

A.W.: Weil wir Händler dafür stehen,

dem Kunden ein deutlich höheres Einkaufserlebnis

bieten zu können. Es ist

etwas anderes, die Ware anzufassen

und beraten zu werden, als nur ein

Bildchen im Internet anzusehen.

»Politiker würden das als

Einmischung in die inneren

Angelegenheiten bezeichnen.«

ALFRED WESTENHÖFER

Geschäftsführer, Puppenkönig

Wir wollten wissen, warum der Handel

moralisch besser dasteht, wenn er

oft selbst dazu beiträgt, dass wir „Wild

West“ haben!

A.W.: Die Fachhandelskollegen, die

Sie meinen und die preisaggressiv vorgehen,

sind nicht unbedingt die Dinos,

sondern kleinere Akteure, die das Internet

und die Amazon-Plattform nutzen,

aber die früher oder später merken

werden, dass sie damit kein Geld

verdienen. Für Kollegen, die nur ihr

Lager bereinigen, bringe ich noch ein

gewisses Verständnis auf. Ansonsten:

Ich bin immer noch auf der Suche nach

einem Spielzeughändler, der mit seinem

Online-Shop Geld verdient.

Sie monierten auch vor Kurzem, der

Fachhandel würde geknebelt und ihm

würde Rohertrag entzogen. Ist das ein

flächendeckendes Problem?

AUF EINEN BLICK

Der Lotze geht von Deck, könnte man in Anspielung auf die deutsche Historie

sagen. Mehr als 100 Jahre versorgte der „Puppenkönig“ die Bonner mit Spielsachen.

Gegründet wurde das Geschäft 1873 in Köln, im Jahr 1913 folgte die

Filiale in Bonn. Auf gut 800 m 2 präsentiert der „Puppenkönig“ rund 40.000 Artikel

auf drei Etagen. Das denkmalgeschützte Haus ist ein wahres Labyrinth.

Seit über 90 Jahren zog immer zur Weihnachtszeit eine Modellbahn-Schauanlage

die Generationen an. Damit ist Ende November 2019 Schluss. Internethandel

und ein fehlender Nachfolger sind die Gründe, warum Alfred

Westenhöfer Anfang des Jahres die Schließung publik machte. Mit dem „Puppenkönig“

schließt eines der letzten familiengeführten Häuser in Bonn.

A.W.: Nein. Die Kritik macht sich an

einigen der führenden Hersteller und

Lieferanten der Branche fest, die durch

ihre Vertragsbedingungen für Unmut

sorgen. Dass Marken nach dem Prinzip

„We first“ agieren, um prominent präsentiert

zu werden, lässt sich ja durchaus

nachvollziehen, aber wenn ich Artikelgruppen,

die in den Eingangsbereich

gehören, wegräumen muss oder dasselbe

auf der Homepage leisten muss,

geht das meiner Meinung nach deutlich

zu weit. Politiker würden das als Einmischung

in die inneren Angelegenheiten

bezeichnen.

Sind die Probleme des Handels nicht

auch hausgemacht? Wenn wir sehen,

dass fast 40 % des Umsatzes aufs

Internet fällt, müsste der stationäre

Handel flächenmäßig nicht abspecken?

Gerade die Filialisten mit ihren

Flächen sind doch in schwere See geraten!

A.W.: Die strukturellen Probleme vermag

ich nicht zu beurteilen. Bei Toys R

Us weiß man, dass das Unternehmen

zu spät aufs Internet gesetzt hat. Bei

anderen mögen die vor Jahren abgeschlossenen

Mietverträge ein Grund

sein, aber der Ansatz, jetzt bei der Fläche

oder der Ware abzuspecken, ist

falsch. Das Problem sind die Kosten,

wenn ich auch einräume, dass statt

der 40.000 Artikel, die der Puppenkönig

führt, vermutlich 30.000 auch reichen

würden. Ware ist unsere Stärke, deswegen

kommen Kunde gerne wieder.

Wir haben Probleme, die Kosten den

sinkenden Umsätzen und Erträgen

schnell genug anzupassen.

Welche Probleme drücken besonders

aufs Gemüt?

A.W.: Die sind seit Jahren bekannt. Ich

kann deshalb nur noch einmal an die

Industrie und Lieferanten appellieren,

dass sie endlich umdenken, wenn sie

auch zukünftig noch in der Fläche präsent

sein wollen.

Zu guter Letzt, was wird aus dem

Haus, wenn Sie abdanken?

A.W.: Das steht noch nicht fest. An der

Fassade darf aus Denkmalschutzgründen

ohnehin nichts geändert werden.

Verdrängen Sie nur?

A.W.: Nein, aber die wirtschaftlich

sinnvollste Lösung zu finden braucht

Zeit. Eins steht aber fest: Es wird ein

spannendes Jahr mit mehr Arbeit als in

den Jahren zuvor, denn ein Spielzeuggeschäft

mit 146 Jahren Geschichte

kann man nicht so einfach auflösen.

Wir müssen an tausend Dinge denken.

Bonn wird ein sehr schönes Spielwarenfachgeschäft

verlieren, wenn ich

mal pro domo sprechen darf, und es

wird kein Ersatz kommen.

Herr Westenhöfer, wir bedanken uns

für das Gespräch.

»Wir haben Probleme, die

Kosten den sinkenden Umsätzen

und Erträgen schnell

genug anzupassen.«

ALFRED WESTENHÖFER

Geschäftsführer, Puppenkönig


Ferien

auf dem

Campingplatz

PROMOTION

planet toys 27

WELLENRITT: Viel Spaß

macht ein Ausflug auf

dem Fun-Reifen.

GROSSE FREIHEIT: Stehen Zelt und Campingmöbel, sind die

Urlauber schon mit den Nachbarn vom Familien-Wohnmobil

im Gespräch. Was wollen wir heute unternehmen?

UNTER FREIEM HIMMEL: Hier ist an alles für den

Urlaub unter freiem Himmel gedacht. Das Café an der

Rezeption mit Kiosk lädt zum Plaudern und Eisessen

in der Sonne ein, und eine Küche sowie ein Sanitärbereich

sorgen für Komfort im Camping-Alltag.

Farbenfrohe Welten

unter dem Meer

SPANNUNG: Meereskönig Segor in seiner

Haikutsche bringt das Unterwasserreich

in Gefahr, weil er das Licht der magischen

Perlen für sich haben will.

SCHLAFENSZEIT: Am Abend lässt das

Nachtlicht „Perlenmuschel“ kleine

Meerjungfrauen und Meermänner entspannt

einschlafen und träumen.

ENTSPANNUNG: Zum Entspannen

nach der Arbeit gibt es sogar einen

Beautysalon mit vielen Stylingmöglichkeiten

und Accessoires.

ZAUBERHAFT: Im großen Korallenpavillon rollen die leuchtenden Perlen

über die Perlenbahn durch die Leuchtkuppel und erhellen so die Tiefen

des Ozeans. Begleitet von bunten Meeresbewohnern sammeln die Meermenschen

die geheimnisvollen Perlen in der Schneckengondel.


28

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

Musik spielt woanders

Die Buchbranche steht vor großen Herausforderungen. Die Umsätze sind seit Jahren rückläufig und

die Buchkäufer auf dem Rückzug, während das Internet weiter aufholt. Fragen an Tomas Rensing,

Coppenrath Verlag.

Herr Rensing, das Geschäft des Coppenrath

Verlags wird maßgeblich vom

Umfeld des Buchmarktes geprägt.

Der zeigt sich in keiner guten Verfassung.

Welche Spuren hinterlässt das in

Münster?

Thomas Rensing: Der Coppenrath Verlag

hat den großen Vorteil, dass er sehr

viele Bücher für die Allerkleinsten, also

Papp- und Bilderbücher auflegt. Die

werden nach wie vor gut gekauft. Da

merken wir überhaupt keinen Rückgang.

Beim Kinder- und Jugendbuch

verhält es sich schon anders.

TIPP: TU FELIX COPPENRATH: Der Weltenbummler

und Briefeschreiber Felix ist seit

25 Jahren nicht mehr aus den Kinderzimmern

von 20 Ländern wegzudenken. Jetzt

gibt’s die Story des Hasen als limitierte Sonderausgabe

mit hochwertiger Ausstattung.

Ein wichtiges Standbein ist auch die

Pflege und Entwicklung der Charaktere.

2019 wird Felix 25 Jahre alt oder

jung, je Standpunkt. Wie und mit wem

wird gefeiert?

T.R.: Eine große Party gibt es nicht, aber

wir feiern das Jubiläum, wenn man so

will, mit einem Aktionspaket für den

Handel, Marketingaktivitäten rund um

Felix sowie einem Gewinnspiel für End-

verbraucher. Darüber hinaus legen wir

das klassische Buch „Briefe von Felix“,

das vor 25 Jahren erschienen ist, als

Leineneinband mit Applikationen auf.

„Mit Felix durch die Schweiz“ kommt

ein neuer Titel auf den Markt. Last

but not least gibt es den beliebten Felix-Koffer

und den Plüschhasen wieder.

Auf ein Feuerwerk an Felix-Neuheiten

verzichten wir bewusst.

Was steht 2019 noch im Fokus?

T.R.: Der Groll Troll, den auf der Spielwarenmesse

erstmals dem Spielwarenhandel

in aller Breite präsentiert

haben. Im Frühjahr und Sommer steht

natürlich Captain Sharky im Fokus.

Immer mehr Spielwaren- und Buchhändler

werfen das Handtuch. Hoffen

Sie auf Ihren Online-Shop oder den

Buchhandel, der laut Thalia der neue

Spielwarenhändler sein soll?

T.R.: Der Online-Shop, den wir vor ein

paar Jahren aufgemacht haben, spielt

als Umsatzträger keine große Rolle.

Nach wie vor sind Buch- und Spielwarenhändler

unsere strategisch wichtigen

Partner, auch wenn man sich freut,

wenn der eigene Online-Shop wächst.

Um dort erfolgreich zu sein, müsste

man aber viel mehr in Marketing investieren.

Deshalb gilt: Wir haben das

Angebot, aber die Musik spielt woanders.

Was den Buchhandel betrifft, so

ist der bestimmt nicht der neue Spielwarenhandel.

Er ist für uns ein wichtiger

Absatzkanal bei Spielwaren, aber

wir freuen uns auch, wenn der Spielwarenhandel

mehr Fläche für Bücher

freiräumt.

Geben Sie unseren Lesern einen

Tipp: Welches Werk von Coppenrath,

welches von Bohem gehört unbedingt

ins Regal des Spielwarenhandels?

»Nach wie vor sind Buchund

Spielwarenhändler

unsere strategisch wichtigen

Partner, auch wenn man

sich freut, wenn der eigene

Online-Shop wächst.«

THOMAS RENSING

PR-Manager, Coppenrath

T.R.: Felix ist immer noch das Buch,

das Menschen begeistert. Das spiegeln

uns viele Endkunden wider. Mein persönliches

Highlight ist „Schau genau!“,

ein Buch für mehr Offenheit und gegen

schnelle Urteile. Bei Bohem, unserem

Partnerverlag, sind die Dschungelbücher

großartig. Es ist kein klassisches

Buch, sondern eine Sammlung von

außergewöhnlichen Illustrationen, die

man rahmen und aufhängen darf.

Herr Rensing, wir bedanken uns für

das Gespräch.

TIPP 1: MEISTERHAFT: Die Dschungelbücher von Gabriel

Pachem mit seinen 17 herausnehmbaren Illustrationen ist

ein meisterhaftes Bilderbuch (?) mit Szenen aus dem legendären

Erzählungen von Rudyard Kipling. Die Motive, die

auf der Rückseite immer ein Textzitat aufweisen, wirken

geradezu surrealistisch-verträumt. Fast zu schade, um es

zu „zerpflücken“!

TIPP 2: KLUG: Schau Genau! von Susan Hood

(Text) und Jay Fleck (Illustration) ist ein kluges,

zauberhaftes Bilderbuch in Reimform für Kinder

ab 4 Jahren, das uns auffordert, mindestens

zweimal hinzusehen, bevor wir uns ein Urteil

bilden, denn nichts ist wirklich so, wie es scheint

und manchmal ist auch das Gegenteil richtig.


SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 29

Wir wollen eine offene Atmosphäre!

Die Abschottungspolitik von Ausstellern sowie die steigende Zahl von Beschwerden über neue „Umgangsformen“

nahm die Spielwarenmesse jetzt zum Anlass, in einem offenen Brief auf die „Grundfunktionen“

einer Messe hinzuweisen. planet toys sprach mit Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der

Spielwarenmesse eG.

Herr Kick, mit einem offenen Brief

wenden Sie sich gegen die Praktiken

von Ausstellern, unangemeldete Fachbesucher

nicht auf ihre Messestände

zu lassen. Die Abschottungstendenzen

sind nicht neu. Was hat jetzt das Fass

zum Überlaufen gebracht?

Ernst Kick: In erster Linie waren es die

Beschwerden von Händlern, die uns erreichten

und immer zahlreicher wurden.

Die Umgangsformen auf einigen Ständen

haben mittlerweile dazu geführt,

zugeben, Neuheiten zu zeigen und

Neukunden zu gewinnen. Gerade die

Neukundengewinnung zählt für unsere

Aussteller zu den grundsätzlichen Zielen

und sie ist einer der wesentlichen

Punkte, warum sie überhaupt auf der

Messe ausstellen. Genau dieser Aspekt

wird von Seiten einiger Aussteller nicht

erfüllt.

Um wie viele Aussteller handelt es

sich, über die wir sprechen?

E.K.: Es ist nicht unsere Art, über einzelne

Unternehmen in den Medien zu

sprechen. Die betroffenen Aussteller

wissen es. Wir wollen das Thema mit

ihnen konstruktiv diskutieren.

jenseits der Dialogbereitschaft gegen

diese Praktiken vorzugehen?

E.K.: Meine Überzeugung ist, dass wir

in Zusammenarbeit mit den Industriepartnern

Regeln entwickeln werden,

»Die Umgangsformen auf

einigen Ständen haben

mittlerweile dazu geführt,

dass einige Fachhändler

zukünftig die Spielwarenmesse

nicht mehr besuchen

werden, wenn die Praxis so

weitergeht.«

ERNST KICK

Vorstandsvorsitzender

Spielwarenmesse eG

dass einige Fachhändler zukünftig die

Spielwarenmesse nicht mehr besuchen

werden, wenn die Praxis so weitergeht.

Das läuft unserem Interesse zuwider,

denn wir wollen ja ausdrücklich, dass

Fachhändler zu uns kommen.

Können Sie uns erklären, was die Aussteller

dazu treibt, potenziellen Kunden

die Tür zu weisen, sägen sie doch

am Ast, auf dem sie sitzen?

E.K.: Die Motive kann ich beim besten

Willen nicht nachvollziehen. Ich habe

auch kein Verständnis dafür, weil der

Sinn einer Messe damit konterkariert

wird, nämlich Informationen weiter-

Manche Messestände sind, so unser

Eindruck, im Design schon so konzipiert,

man möchte fast sagen, verrammelt,

dass sie eine Botschaft ausstrahlen:

Stört uns nicht in unseren

internen Abläufen. Muss sich da nicht

grundsätzlich etwas ändern?

E.K.: Wie gesagt, das Ziel der Spielwarenmesse

ist es, eine Diskussion mit

der ausstellenden Industrie zu führen,

um dazu beizutragen, dass genau diese

Punkte verbessert werden. Wir wünschen

uns eine offene und gastfreundliche

Messeatmosphäre. Das ist die

Arbeit der Messeorganisation und der

Aussteller. Dieser Punkt ist mir sehr

wichtig. Mit dem offenen Brief möchte

ich das Bewusstsein dafür wecken,

dass es ein falscher Weg ist, den einige

Aussteller eingeschlagen haben.

Die „Ausschlusseritis“ wirft ja nicht

nur ein fahles Licht auf die Unternehmen

selbst, auch das Ansehen der

Messe wird in Mitleidenschaft gezogen.

Welche Möglichkeiten haben Sie

AUSZÜGE AUS DEM OFFENEN BRIEF:

»Meine Überzeugung ist,

dass wir in Zusammenarbeit

mit den Industriepartnern

Regeln entwickeln werden,

die definieren, was erlaubt

ist und was nicht fachgerecht

ist.«

ERNST KICK

Vorstandsvorsitzender

Spielwarenmesse eG

die definieren, was erlaubt ist und was

nicht fachgerecht ist. Natürlich ist damit

dann auch der Anspruch verbunden,

diese Regeln umzusetzen.

Herr Kick, wir bedanken uns für das

Gespräch.

Bei unseren Fachbesuchern führen solche Umgangsformen in der Branche zu

Enttäuschung und Frustration, was ich sehr bedauere. Als Vorstandsvorsitzender

spreche ich für die gesamte Spielwarenmesse eG, dass wir strikt gegen diese Vorgehensweise

sind.

Eine Abschottung der Messestände wirkt sich sowohl auf die Spielwarenmesse als

auch auf die Besucher negativ aus und stellt eine Gefährdung des reibungslosen

Geschäftsablaufs dar.

Wir ... fordern die relevanten Aussteller nachdrücklich auf, die Zugangsregelung

zu ihren Ständen so zu gestalten, dass auch kleinere Fachhändler und Einkäufer

die Möglichkeiten haben, sich über deren Unternehmen und Produkte informieren

zu können.


30

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

Flagge zeigen!

Ein großer Schritt für die Menschheit, aber ein kleiner für ein Spielzeuggeschäft: 2019 jährt

sich zum 50. Mal die Mondlandung. Nach Apollo 17 wurde es etwas ruhig um den Erdtrabanten.

Jetzt erlebt er ein Comeback. Das Jubiläum und das neue Wettrennen wären ein schöner

Anlass für eine Sonderschau! planet toys hilft dabei.

WIEDERENTDECKT: Wachtmeister Dimpfelmoser

und Räuber Hotzenplotz sind zurück. Letzterer soll

zum Mond geschossen werden, damit endlich Ruhe

herrscht. Als der Thienemann Verlag vor gut einem

Jahr die Entdeckung einer neuen „Räuber Hotzenplotz“-Geschichte

bekanntgab, war die Resonanz riesig.

Allerdings stellte sich heraus, dass die posthum

veröffentlichte Geschichte bereits Ende der 1960er

Jahre publiziert worden war. Das tut der Sache keinen

Abbruch. Otfried Preußler bleibt ein Klassiker.

Thienemann, www.thienemann-esslinger.de

MAJESTÄTISCH: Dieses 1 Meter hohe

Modell der NASA Apollo Saturn V besteht

aus 1.900 Steinen; der Durchmesser beträgt

17 cm. Die detailgetreu nachgebildete

Rakete besteht aus 3 abtrennbaren

Raketenstufen, einschließlich der dritten

Stufe „S-IVB“ mit der Mondlandefähre

und dem Lunar Orbiter. Das Set enthält

außerdem 3 Gestelle, um das Modell

waagerecht präsentieren zu können, 3

Astronauten-Mikrofiguren sowie eine

Broschüre über die bemannten

Apollo-Missionen.

Lego, www.lego.de

GREIFBAR: Unser Sonnensystem ist ungefähr

4,57 Milliarden Jahre alt; ungefähr die gleiche

Zahl hat es noch vor sich, bis Schluss ist. Bis

dahin bleibt aber noch viel Zeit, sich mit dem

Sonne, Mond und Sterne zu beschäftigen, etwa

mit dem Experimentierkasten Nachtleuchtende

Planeten, der jedes Kinderzimmer zu einer

Sternwarte und das Son¬nensystem verständlich

macht. Die 3-D-Formen der acht Planeten sind

bei Dunkelheit eine außergewöhnliche Zimmerdekoration.

Die Anleitung vermittelt Kindern ab

sechs Jahren Wissen zu den Planeten im Sonnensystem

und anderen Himmelskörpern.

Kosmos, www.kosmos.de

TORBEN KULLMANN ZU GEWINNEN!

Der Nord Süd Verlag bietet zum Jubiläum „50 Jahre

Mondlandung“ ein attraktives A 2 Poster sowie ein Magazin

mit tollem Publikumsgewinnspiel an und lobt zudem

einen Schaufensterwettbewerb aus. Bis zum 31. August

können Buch- und Spielzeuggeschäfte Fotos ihrer

Schaufenster an info@nord-sued.com schicken. Zu gewinnen

gibt es eine Veranstaltung mit Torben Kullmann

oder einen von zehn signierten Kunstdrucken.

SPANNEND: Der Experimentierkasten „Abenteuer

Raumfahrt“ für Kinder ab 8 Jahren bietet

wissenschaftlich geprüfte Experimente und echtes

Expertenwissen: Wie funktioniert eine Rakete?

Wie lange dauert eine Reise zum Mond? Wie

trainieren Astronauten die Schwerelosigkeit?

Kurzweiliger und lehrreicher Experimentierkasten

mit guter Anleitung, bei dem Kinder ihre

eigene Rakete bauen können.

Ravensburger, www.ravensburger.de

DO IT YOURSELF: Ein Planetarium Modell zum

Selberbauen! Mit den beiliegenden Leuchtfarben

kann das Modell zum Leuchten gebracht

werden, das bei Nacht zu einem inspirierenden

Schmuckstück wird. Inhalt: Pinsel, Farben inklusive

Leuchtfarbe, Aufsteller mit rotierenden

Armen, 9 Arme, Sandpapier, Saturnring-Vorlage,

Schautafel des Sonnensystems, Anleitung.

4 M, Vertrieb: HCM Kinzel, www.hcm-kinzel.eu


SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 31

LIEBEVOLL: Zum 50-jähringen-Jubiläum

der Mondlandung hat der vielfach ausgezeich¬nete

Illustrator und Kinderbuchautor

Torben Kuhlmann sein Erfolgsbuch

„Armstrong – Die abenteuerliche Reise

einer Maus zum Mond“ überarbeitet. Die

Sonderausgabe hat eine neues Cover und

ein Hintergrundkapitel mit neuen Bildern

zur Geschichte der Mondlandung. Außerdem

enthält diese Ausgabe ein exklusives

„Mission Patch“ zum Aufbügeln

für zukünftige Astronauten. Ein Muss für

Liebhaber des feinen Strichs. Erscheint

am 18. April 2019.

Nord Süd Zürich, www.nord-sued.com

FÜR ERSTLESER: Die Reihe SUPERLESER

bietet in drei Lesestufen Sach-Geschichten für

Leseanfänger, Erstleser und kleine Leseprofis.

Die Bücher kombinieren kurze, er¬zählende

Texte mit klassischen informativen Sachbuchelementen

wie Infotafeln, Briefen und Zeitleisten.

In „Wettlauf zum Mond“ wird das 50-jährige Jubiläum

zur Mondlandung in eine unterhaltsame

Sachgeschichte verpackt, bei der die Klasse 3b

plant einen Ausflug ins Raumfahrtmuseum, um

Spannendes über den Mond zu erfahren.

Dorling-Kindersley, www.dk-germany.de

TEXTERS

KOMMENTAR

AM 25. MAI 1961 KÜNDIGTE JOHN F. KENNEDY IN EINER

GRUNDSATZREDE AN, innerhalb eines Jahrzehnts sollte ein

Amerikaner den Mond betreten und heil zurückkehren. Der

Anlass: der Sputnik-Schock. Das Ziel Kennedys: eine Führungsrolle

im Weltraum. Geld spielte bei der Verwirklichung

dieser Vision keine Rolle; der Glaube an Wissenschaft und

Ingenieurskunst war noch ungetrübt. Die Welt zeigte sich zukunftsoptimistisch,

trotz Hiroshima und Nagasaki, als die Wissenschaft

mit diesem Fanal endgültig ihre Unschuld verlor.

Fast 400.000 Menschen arbeiteten zweitweise an dem Projekt;

Kennedys Rede wurde zur Matrix aller „Yes we can“-Reden.

Der Wettlauf zum Mond begann – und er wurde zum medialen

Ereignis, der Familien vor dem Fernseher versammelte. Am

20. Juli 1969, acht Jahre danach, landete The Eagle mit Neil

Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond: ein kleiner Schritt

für einen Menschen, ein großer für die Menschheit. Heute ist

aus Zukunftsoptimismus und dem Glauben an Wissenschaft

und Technik oft lähmende Zukunftsangst und Technikskepsis

geworden. Dafür gibt es Gründe. Waldsterben, Bhopal,

Tschernobyl, Fukushima, Gentechnik und die Entschlüsselung

des menschlichen Genoms haben Spuren hinterlassen. Kein

Wunder also, dass 50 Jahre nach Apollo 11 die finanzielle Zukunft

der ISS buchstäblich in den Sternen steht, obwohl, wie

Astro Alex einmal sagte, sie „die komplexeste, wertvollste und

unwahrscheinlichste Maschine ist, die die Menschheit jemals

gebaut hat“. Ein Objekt des Multilateralismus’ bzw. internationaler

Kooperation und eben nicht ein Star Wars, wie es Ronald

Reagan noch Anfang der Achtziger vorschwebte. Heute wäre

die ISS vermutlich Vielen viel zu teuer, weil der gesellschaftliche

Nutzen vage ausfällt. Laut TechniRadar 2018 glaubt nur

ein Viertel der Deutschen, dass Technik mehr Probleme löst,

als sie schafft. Dabei war es doch einst der Glaube an den Fortschritt

und eine bessere Zukunft gewesen, der die Menschheit

vorangebracht hat. Und die Hoffnung, dass man vielleicht nicht

ganz alleine im Universum „unterwegs“ ist. Sollten wir uns

nicht anlässlich des 50. Jahrestages der Mondlandung daran

erinnern, wozu Menschen fähig sind, wenn sie an etwas glauben,

auch wenn damit kein unmittelbarer Nutzen verbunden

ist? Das Foto der aufgehenden Erde, aufgenommen von der

Apollo 8-Crew an Heilig Abend 1968, gilt als das wohl einflussreichste

Foto des 20. Jahrhunderts, weil es das globale Bewusstsein

für die Zerbrechlichkeit unseres wunderschönen

blauen Planeten im Meer der Düsternis geschärft und die Umweltbewegung

entscheidend beeinflusst hat. Volkswirte nennen

das vermutlich Umwegrentabilität!

INTERAKTIV: Der Videoglobus ist mit über

900 Sätzen, Aufforderungen und Geräusch¬effekten

ausgestattet. Auf dem 2,4‘‘-Farbdisplay

lassen sich 600 Videos mit einer

Länge von fünf Stunden abspielen. Alle Inhalte

stammen von der BBC. Zusätzlich bieten

der Videoglobus auch die Optionen, in vier Modi

Spiele zu spielen.

VTech, www.vtech.de

LEHRREICH UND KREATIV: Das Spielen

mit Bügelperlen fördert Kreativität,

Farbempfinden und Koordination von

Augen und Hand. Die Geschenkpackung

„Weltraumabenteuer“ enthält ca. 2500

Bügelperlen, die Stiftplatten kleiner

Kreis und großes Quadrat, einen Mobile-Ring

und das nötige Zubehör. Die

fertigen Weltraummotive können zu

einem Mobile arrangiert werden.

Hama, www.danimport.de

EINFACHE HANDHABUNG: Zwar sind Planeten

und Sterne unseres Sonnensystems so weit

weg, aber mit der kleinen Diashow Sternbilder

und Planeten lassen sich die interessanten

Himmelskörper ins Kinderzimmer können.

Dazu wird die Projektor-Taschenlampe

eingeschaltet und ein Bildmotiv eingesetzt.

Insgesamt 24 Bilder, darunter alle

8 Planeten und 16 Sternbilder.

moses, www.moses-verlag.de


32

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

GELUNGENE NEUAUFLAGE: „Was ist was?“ zählt zu den Klassikern im Markt der Sachbuchreihen. Die Titel

der in¬zwischen auf über 140 Bände umfassenden Reihe heißen „Unsere Erde“, „Der Mensch“, „Sterne“

oder eben „Der Mond“, erschienen 1964 als Band 21. Prägnanter und verständ¬licher lassen sich Themen

nicht auf Punkt bzw. Begriff bringen. Das Versprechen lautete also von Anfang: Wir wissen, was Stand

des Wissens ist. Dazu trug auch bei, dass der Verlag, der 1961 die ersten Bände vorlegte, seine Klassiker

stets auf den neuesten Stand brachte. Der aktuelle „Mond“ ist bereits die dritte Auflage. Vor fünf Jahren

spendierte Tessloff der Reihe eine komplette Überarbeitung, um den Anschluss an die neuen Lese- und

Sehgewohnheiten zu halten. Bleiwüsten, hatte man in Nürnberg erkannt, locken keine Social-Media- und

Technikfans ans Regal. Die Arbeit am Klassiker ist geglückt, der Inhalt attraktiver verpackt, das Cover konsequent

auf das reduziert, was es zu ent¬decken gilt. Der Mix aus kürzen und längeren Texten, kleineren

Infoboxen, Grafiken und schönen, teils großformatigen Aufnahmen garantiert einen wohldosierten, dennoch

informativen und verständlichen Einstieg in das jeweilige Thema. Das ist, man mag es bedauern oder nicht,

angesichts sinkender Aufmerksamkeitsspanne nur folgerichtig. Vom Relaunch profitiert auch „Der Mond“,

dem man im Mai letzten Jahres ein Upgrade gönnte. Entstanden ist ein fast vollständig neues Buch, das

nicht nur viel Wissenswertes über unseren nächst gelegenen Himmelskörper enthält, sondern der Mondlandung

ein eigenes Kapitel widmet. Darf in keinem Kinder- und Jugendbuchregal fehlen, trotz oder gerade

wegen der neuen Medien.

Verlag: Tessloff, www.tessloff.de

GREIFBAR: Das 3D Puzzle Planetensystem

ab 7 Jahren lädt zu einer

Weltumrundung der besonderen Art

ein. Alle Teile passen dank Easyclick

Technik perfekt zusammen, um aus

ihnen formstabile Kugeln/Planeten zu

puzzeln. Dank der Nylonschnur können

die sie entweder im Zimmer aufgehängt

werden oder auf dem beiliegenden

Poster aufgestellt werden.

Ravensburger, www.ravensburger.de

ZWEILINSIG: Das Teleskop von

National Geographic ist ein Einsteigergerät,

um erste Erfahrungen

mit der Welt der Astronomie zu

bekommen. Dank der mitgelieferten

Umkehrlinse lässt sich

das Teleskop auch für Naturbeobachtungen

nutzen. Bis zu

100-fache Vergrößerung.

Bresser, www.bresser.de

Ja, auf zum Mond.

Da ist ein gutes Klima

für Kakerlaken.

LIVING

PUPPETS ®

GELANDET: Ohne die Fähre „Eagle“ wäre

die Mondlandung nicht möglich gewesen.

Sie brachte Neal Armstrong und Buzz Aldrin

sicher auf die Mondoberfläche und wieder

zur „Columbia“, die den Mond umkreiste. Bei

der 1:48 Nachholdung handelt es sich um ein

sehr detailliertes Modell für den fortgeschrittenen

Modellbauer. Im Set sind

Basisfarben, Kleber und Pinsel

enthalten.

Revell, www.revell.de

WISSENSCHAFTLICHE THEMENREISE: In der Serie STEM Heroes – STEM steht

im Englischen für MINT - werden Konstruktion und MINT-Förderung spielerisch

verknüpft. Das Set Space Exploration, mit dem sich fünf Modelle bauen

lassen, erinnert an „50 Jahre Mondlandung“. Das Lehrbuch informiert über

verschiedene Aspekt der Raumfahrt, etwa, was alles benötigt wird, um ins

Weltall zu kommen, über das Leben von Astronauten im Weltraum, Meilensteine

der Weltraummissionen und Grundlagen der Raketenwissenschaft.

Engino, Vertrieb: Busch, www.engino.com/w/


SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 33

DEUTSCHER MARKT ANDERS AUFGESTELLT

Die MYTOYS-Gruppe, Nr. 1 unter den Online-Händlern für Family-Shopping in Europa, erzielte mit

ihren vier Marken und 17 Filialen im Geschäftsjahr 2017/18 einen Gesamtumsatz von 617 Mio. Euro.

planet toys wollte wissen, welche Rolle Lizenzthemen bei den Berlinern spielen.

Über 130.000 Artikel führt MYTOYS

unter dem Motto „Einfach alles für Ihr

Kind!“. Verraten Sie uns, wie viele Artikel

lizenziert sind?

Ulrike Leßmann: myToys bietet seinen

Kunden über alle Lizenzen hinweg ein

umfassendes Sortiment, das ständig

weiter ausgebaut wird. Das Angebot beschränkt

sich dabei nicht allein auf den

Spielwarenbereich. Lizenzprodukte sind

grundsätzlich in all unseren Sortimentsbereichen

zu finden, angefangen bei Artikeln

fürs Baby über Möbel bis hin zu

Kindermode.

Eurotoys bezifferte den Anteil der Lizenzen

am Gesamtumsatz bei Spielwaren

für 2018 erneut bei 20 Prozent.

Welche prozentualen Anteil erreichten

lizenzierte Spielzeugprodukte bei my-

Toys im vergangenen Jahr und wer hatte

die Nase vorne vor wem?

U.L.: Wir liegen hier in etwa auf dem

gleichen Niveau wie der deutsche Spielwarenmarkt.

In der jungen Zielgruppe

ist der Umsatzanteil der Lizenzen sogar

größer. Neben Star Wars gehören auch

Feuerwehrmann Sam, Disney Die Eiskönigin,

Disney Cars und Paw Patrol zu den

Top-Lizenzen, die von unserer Zielgruppe

aktuell besonders gefragt sind.

schaubar. Welche Themen haben sich

als Everseller etabliert, sieht man mal

von Star Wars als die Überlizenz ab?

»Der Umsatzanteil von Lizenzen

wird sich zwar leicht

erhöhen – unter anderem,

weil neben Lego auch Playmobil

ins Lizenzgeschäft

eingestiegen ist – mit einem

deutlichen Anstieg rechne

ich jedoch nicht.«

ULRIKE LESSMANN

Einkaufsleitung Spielwaren MYTOYS

Deutschland hat in den vergangenen

Jahren beim Thema Lizenzen zu anderen

Ländern zwar aufgeholt, hinkt aber

nach wie vor hinterher. Rechnen Sie

damit, dass mittel- bis langfristig diese

nationalen Unterschiede gänzlich verschwinden

werden, Deutschland auf 25

bis 27 % bei Lizenzen gelangen könnte?

U.L.: Der deutsche Markt ist in seiner

Struktur etwas anders aufgestellt als

z.B. europäische Nachbarländer wie UK

oder Frankreich. Dort ist der Anteil der

Lizenzen deutlich stärker ausgeprägt

als bei uns. In Deutschland machen traditionelle

Marken wie Lego, Playmobil,

Schleich oder Zapf einen wesentlichen

Teil des Umsatzes aus. Und daran wird

sich aus meiner Sicht auch in Zukunft

eher wenig ändern: Der Umsatzanteil

von Lizenzen wird sich zwar leicht erhöhen

– unter anderem, weil neben Lego

auch Playmobil ins Lizenzgeschäft eingestiegen

ist – mit einem deutlichen Anstieg

rechne ich jedoch nicht.

Der Markt für Lizenzen scheint zersplittert,

die Vielzahl kaum noch über-

U.L.: Etablierte Klassiker im Bereich

Lizenzen sind, neben Star Wars, auch

Disney Die Eiskönigin, Disney Princess,

Cars oder auch Barbie. Bei den Jungen

erfreuen sich Helden, wie die Charaktere

der Marvel Avengers und Batman,

zunehmender Beliebtheit. Aber auch

Disneys Minnie, Mickey Mouse und Winnie

Puh sind beliebte Everseller im Kindersortiment.

Welche Lizenz wird aus Sicht von myToys

den Spielwarenmarkt 2019 beflügeln?

U.L.: Durch den neuen Disney-Kinofilm

„Die Eiskönigin 2“ wird es im kommenden

Weihnachtsgeschäft vermutlich eine

Renaissance der Lizenzprodukte rund

um die Eiskönigin geben. Aber auch Barbie

und Peppa Pig sind bei den Mädchen

sehr beliebt. Bei den Jungen stehen Paw

Patrol und PJ Mask hoch im Kurs. In Folge

des kürzlich angelaufenen Kinofilms

„Dragons 3“ ist darüber hinaus aktuell

auch die Welt der Drachen besonders

gefragt.

FRAUEN SHOPPEN, MÄNNER KAUFEN

Beim Kauf von Kinderprodukten lassen sich 55 Prozent der Mütter

gerne inspirieren. 61 Prozent der Väter beschreiben sich eher

als Vernunftkäufer. In einem Punkt aber sind sich Deutschlands

Eltern einig: Auf der Suche nach dem richtigen Angebot sind ihnen

die Produktbewertungen anderer Nutzer besonders wichtig

(56 Prozent). Das ergab eine repräsentative Family-Shoppingumfrage

der Mytoys Gruppe. Entgegen dem aktuellen Trend

werden Sprachassistenten nur von 14 Prozent genutzt. Als Inspirationsquellen

dienen vor allem die Online-Shops für Kinderprodukte

(50 Prozent), gefolgt von Suchmaschinen (47 Prozent)

sowie sozialen Netzwerken. Während Pinterest (14 Prozent) und

Instagram (11 Prozent) immer stärker zu Rate gezogen werden,

sinkt die Beliebtheit von Facebook im Vergleich zum Vorjahr um

6 Prozentpunkte auf 19 Prozent.

So shoppen Eltern!

Die repräsentative Family-Shoppingumfrage 2019 von myToys.de

Eltern sind Online-Shopper

Mobile First

49 %

99 %

der Eltern shoppen

Kinderprodukte online.

Eltern nutzen beim Kauf

von Kinderprodukten das

Smartphone.

Family-Shopping ist Müttersache

70 %

Mütter fühlen sich für

den Kauf von Kinderprodukten

verantwortlich.

Mobile-Shopping findet abends statt

84 %

… shoppen abends

mobil auf dem Sofa

oder Bett.

Männer kaufen, Frauen shoppen

55 %

… der Mütter lassen sich beim

Family-Shopping gern inspirieren.

61 %

… der Väter bezeichnen sich als

Vernunftkäufer.

Skepsis gegenüber Sprachassistenten steigt

53 %

der Eltern können sich nicht vorstellen

zukünftig Sprachassistenten

beim Family-Shopping zu nutzen.

2018 waren es noch 40%.

Quelle: Repräsentative Befragung der rc-research & consulting GmbH im Auftrag von myToys.de

Befragt wurden 1000 Eltern mit mind. einem Kind im Alter von 0 bis 15 Jahren.


34

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

TEIL UNSERES LEBENS

Schmidt Spiele zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2018 zufrieden. Die 2017 erworbene Marke Selecta

ist aufgrund der „Renovierungsarbeiten“ allerdings noch nicht da, wo man sie gerne sähe. Dass immer

mehr Geschäft ins Netz abwandert, wirft auch in Berlin Fragen auf.

Herr Jokisch, Schmidt Spiele gab Ende

Januar eine Umsatzsteigerung um 11

Prozent über alle Warengruppen bekannt.

Haben Ihnen die Quacksalber

das Jahr versüßt?

Nils Jokisch: Ja, die Quacksalber waren

als Kennerspiel des Jahres tatsächlich

der „Bringer“ und definitiv mit

die Hauptursache für die Umsatzsteigerung.

Deswegen legen wir 2019 mit

der Erweiterung „Die Kräuterhexen“

in der Reihe Quacksalber von Quedlinburg

nach.

kleineren Spiele aus der Reihe „Klein &

Fein“ entwickeln sich gut. In Nürnberg

haben „Dizzle“ und „Doppelt so clever“,

übrigens der Nachfolger des für

den Kennerspielpreis 2018 nominierten

„Ganz schön clever“, vorgestellt, da

machen wir weiter. Bei den einfachen

Familienspielen haben wir auch unsere

Hausaufgaben gemacht, denn diese

Spiele laufen wirklich sehr gut. 2019

kommen wir hier mit weiteren Neuheiten.

dass wir für den langfristigen Erfolg

eine modifizierte Strategie fahren, um

mehr Kaufanreize zu setzen. Die Sorgenfresser-Figuren

legen wir in einer

gewissen Höhe auf. Ist eine verkauft,

kommt eine neue Figur. Wir hatten im

Vergleich mit den anderen Jahren 2018

unterjährig noch nie so viele Neuheiten

wie diesmal. 2019 machen wir hier konsequent

weiter, was nicht überraschen

dürfte, denn andere Anbieter praktizieren

das ganz ähnlich.

ERWEITERUNG: Mit „Die Kräuterhexen“

wird das Bag-Building Spiel „Die Quacksalber

von Quedlinburg“, Kennerspiel des

Jahres 2018, fortgeführt. In der Erweiterung

zum Grundspiel erhalten Spieler eine neue

Zutat zum Trank-Brauen und Unterstützung

durch die namensgebenden Kräuterhexen.

Das Spiel kann, dank zusätzlicher Ausrüstung

für den fünften Quacksalber, auf fünf

Spieler ausgeweitet werdenund es gibt

neue Funktionen für die bereits bekannten

Zutaten des Grundspiels..

Müssen Sie nicht ein wenig enttäuscht

sein, weil Ihre anderen Spiele nicht so

performten? Schmidt Spiele wollte

doch, wir zitieren, richtig Gas geben.

N.J.: Wir sind durchaus mit dem gesamten

Sortiment happy und mit dem,

was wir bisher erreicht haben. Auch die

»Es braucht eine gewisse

Zeit, um eine Marke mit

kompletten Relaunch aufzusetzen

und präsenter zu

platzieren.«

NILS JOKISCH

Senior Marketing Manager

Schmidt Spiele

Bei Plüsch gab es ein Plus von 10 Prozent.

Sind die Sorgenfresser „back“?

N.J.: Das stimmt, das Plus kommt von

den Sorgenfressern, allerdings waren

die nie wirklich weg. Der Grund ist,

ES WIRD GEDIZZELT: Hier brauchen die

Spieler mehr als nur Glück. Mit 13 Würfeln

gehen Spieler ab acht Jahren auf große

Punktejagd. Nur wer seine Kreuze geschickt

setzen kann, hat die Chance auf den Sieg. Es

heißt: „Auf die Würfel, fertig, los.“.

Ende 2017 hat Schmidt Spiele die Marke

Selecta übernommen. Hier gab’s

keine Angaben zum Umsatz. Aus dem

Handel vernehmen wir auch kritische

Töne. Bereuen Sie den Einstieg ins

dieses Segment?

N.J.: Die Aussagen des Handel können

wir nachvollziehen, einfach deshalb,

weil wir naturgemäß eine gewisse Zeit

gebaucht haben, um a) ein Feeling für

die Ware zu gewinnen und b), was das

Wichtigste war, weil wir die Ware vom

TÜV prüfen und zertifizieren lassen. Bei

SORGEN-SPEZIALISTEN: Die Sorgenfresser

werden jetzt von drei tierischen

Freunden - Trudi, Fin und

Jessy - begleitet, die auch in der

TV-Serie eine Rolle spielen.


STYLINGCENTER: Für alle Jungs und Mädchen,

die sich lieber mit Föhn und Schere ausprobieren

wollen, gibt es den lilanen Beautykoffer.

Ob Haarspray, Tiegelchen oder Bürste:

Mit ihm können sich die Kleinsten nach

Herzenslust vor dem Spiegel austoben.

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 35

STAPELBAR: Kreuz und quer gestapelt

wird mit den Klettini ® -Holzspielzeugen

ab 18 Monaten. Das Baustellenfahrzeug

lässt sich immer wieder umbauen.

über 180 Produkten braucht das seine

Zeit.

Und jetzt wird alles gut?

N.J.: Die Weichen sind jedenfalls so

gestellt, dass wir auch dort ankommen

können, wo wir hin wollen. Primäres

Ziel war es, ein durchgängiges Programm

aufzubauen, dass auch lieferbar

ist. Das haben wir geschafft. Sie

dürfen eins nicht vergessen. Selecta

war insolvent, was ja Gründe hatte. Die

lösen sich nicht einfach in Luft auf, nur

weil ein neuer Inhaber da ist.

»Wir sind durchaus mit dem

gesamten Sortiment happy

und mit dem, was wir bisher

erreicht haben. Auch

die kleineren Spiele aus der

Reihe „Klein & Fein“ entwickeln

sich gut.«

ting für Selecta stocken wir deshalb

deutlich auf. Auch für Schmidt Produkte

nehmen wir 2019 ordentliches Werbegeld

in die Hand, in erster Linie für

Endverbraucherwerbung.

Der Spielwarenhandel steckt in der

Krise, den Eindruck könnte man gewinnen.

Wie sieht man das in einer

Stadt wie Berlin, die ja eigentlich nur

im Krisen-Modus lebt?

N.J.: (lacht) Schmidt Spiele ist ein Allkanallieferant,

das ist kein Geheimnis,

insofern halten sich unsere Sorgen in

gewissen Grenzen. Betrachte ich den

Markt in seiner Gesamtheit und damit

auch aus subjektiver Perspektive,

entsteht ein differenziertes Bild, denn

man ist ja nicht nur Marketing- und

Vertriebsmensch, sondern auch jemand,

der am Wochenende in die Stadt

geht. Es schlagen gewissermaßen zwei

Herzen in meiner Brust, was den Online-Handel

angeht. Fakt ist, Online

ist Teil unseres Lebens geworden und

nicht mehr wegzudenken. Darauf muss

sich jedes Unternehmen einstellen.

Gleichzeitig bietet der stationäre Handel

viele Vorteile gegenüber dem Online-Shopping,

die ich vor allem auch

als Privatperson sehr schätze.

Thalia Chef Michael Busch hat nach

der Fusion mit der Mayerschen gesagt,

man verstehe sich als Spielwarenfachhandel.

Ist der Buchhandel die

neue VEDES?

N.J.: Unser Geschäft mit dem Buchhandel

wächst kontinuierlich, weil er

erkannt hat, dass er sein Sortiment

breiter aufstellen muss. Der Buchhandel

stellt inzwischen fest, dass er bestimmte

Themen auch gut mit Spielwaren

besetzen kann. Vor Jahren musste

STRATEGIESPIEL: kniffliges Würfelspiel,

bei dem nicht das Glück sondern die eigene

Strategie im Vordergrund steht. Runde um

Runde wird um die meisten Punkte gespielt,

denn statt einfachem Würfeln ist kluges

Wählen der gewürfelten Zahlen gefragt.

Doch Vorsicht: Nicht immer ist die höchste

Zahl aus einem Wurf gewinnversprechend –

ein Spiel für schlaue Köpfchen.

noch ein Artikel irgendwie etwas mit

einem Buch zu tun haben. Mittlerweile

spielt das keine Rolle mehr.

Herr Jokisch, wir bedanken uns für

das Gespräch.

NILS JOKISCH

Senior Marketing Manager

Schmidt Spiele

Erwarten Sie ein weiteres Wachstum

oder wie lautet der Forecast bei

Schmidt Spiele?

N.J.: Natürlich wollen wir gerne wachsen,

uns ist aber auch bewusst, dass

es eine gewisse Zeit braucht, um eine

Marke mit kompletten Relaunch aufzusetzen

und präsenter zu platzieren.

Unser Anspruch steht auch in der

Kommunikation im Fokus: Holz statt

Kunstsoff, Nachhaltigkeit, hohe Qualität,

aber vor allem Made in Germany.

Das Budget für crossmediales Marke-


36

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

RASANTE KETTE: Der Stunt Racer kann in zwei Versionen gebaut werden. Das ferngesteuerte

Kettenfahrzeug beschleunigt rasant, startet mit einem Wheelie, wendet auf der

Stelle und klettert über Hindernisse. Mit zwei kräftigen Motoren ist der Stunt Racer voll

geländetauglich. Nach einem lehrreichen Bauerlebnis, das ganz nebenbei technisches

Verständnis vermittelt, begeistert der Stunt Racer mit realistischem Fahrverhalten.

LEGO; www.lego.com

STARTER-SET: Die Lkw mit verschiedenen

Wechselaufbauten bieten den idealen

Einstieg in die fischertechnik-Bauwelt

und fördern Motorik, Konzentration und

Technikverständnis bereits im Kindergartenalter.

Kipper, Kranwagen, Tankfahrzeug

und Sattelzugmaschine lassen sich

einfach zusammenbauen. Das Junior

Easy Starter Set S enthält einen Lkw

mit einer Mulde und einem Kranaufbau,

das Set L besteht aus dem Lkw, einem

Anhänger, Kipper und Tankbehälter.

fischertechnik; www.fischertechnik.de

NEUHEITEN

SORGEN FÜR

SPASS AM SPIEL

Die Spielwarenmesse zeigte sich wieder als Paradies für leidenschaftliche

Spieler, mit Neuheiten für Kleinkinder bis zum

technikbegeisterten Erwachsenen, mit neuen Ideen, originalgetreuen

Nachbildungen, ansprechenden Bausätzen, interessanten

Experimentierkästen und hochwertigem Spielzeug mit erfreulich

hohem Spielwert.

THE WINNER IS! Die bworld-Themenwelten überzeugten die Jury des

Toy Award 2019, der alljährlich als Neuheitenpreis der Spielwarenmesse

vergeben wird. Die Krankenstation, das Polizeirevier und die Werkstätten

für Motorräder und Autos motivieren zusammen mit den Figuren zu

vielfältigen Rollenspielen und eröffnen anregende Spielwelten mit einem

Seitenblick auf die Berufswelt. Die qualitativ hochwertigen und preisgünstigen

Produkte sorgen zusammen mit den umfangreichen Accessoires

für lebhafte Spielmöglichkeiten.

Bruder; www.bruder.de


SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 37

PEPPER MINT FORSCHT! Der Experimentierkasten schickt neugierige

Kinder in die Tiefsee, doch zuvor muss aus Laser-Holzteilen das

Forschungsschiff mit funktionsfähigem Hydraulikkran gebaut werden.

Die Wasserspritzen lassen das See-Monster zuschnappen, der Bau

einer Seifenblasenmaschine ist eine weitere Experimentieraufgabe. Die

ausführliche Anleitung mit Abenteuergeschichte sowie eine Spielfigur

begleiten die jungen Forscher.

KOSMOS; www.kosmos.de

PLAY-DROHNE: Mit der Fun-Drohne

„Magic Move“ kommt Bewegung ins Spiel.

Mit der Wurf-Start-Funktion wird die

Drohne in die Luft geworfen, dann lässt

sie sich berührungslos mit den Händen

in verschiedene Richtungen lenken. Ihr

robuster Schutzkäfig und die drei Infrarot-Anticrash-Sensoren

garantieren einen

unfallfreien Flug ohne Kollision, denn die

Drohne stoppt vor Hindernissen und korrigiert

selbstständig ihre Flugbahn. Setzen

die Spieler mehrere Fun-Drohnen ein, so

ist echte Action mit anspruchsvollem Spielspaß

angesagt.

Revell; www.revell.de

RETTUNGSWELT: Rollenspiele

verarbeiten nicht nur die Realität, sie vermitteln

auch soziale Werte wie Hilfsbereitschaft, Teamgeist

und Verantwortungsgefühl. Die Spielfiguren sowie die verschiedenen

Fahrzeuge und das umfangreiche Equipment regen zu actiongeladenen

Geschichten an und garantieren abwechslungsreichen Spielspaß. Der Notarzt kommt

per Pkw oder Motorrad, die Sanitäter fahren mit Sound und Licht zum Einsatzort und ein

Rettungshubschrauber fliegt rasch zum Krankenhaus. Ein Quad mit Anhänger und ein Rettungs-Balance-Roller

bringen die Helfer über schwieriges Gelände zum Notfallort.

PLAYMOBIL; www.playmobil.de

FLOTTER TRIMARAN: Mit dem neuen Construction Challenge Bausatz

Trimaran und Jetski gelingt der Start in die Technik des Schiffbaus,

besonders der Trimaran mit beeindruckendem Segel vermittelt die

Dynamik dieser Konstruktionen. Aus mehr als 130 Bauteilen mit

Paneelen, Flaschenzügen und Stangen lassen sich mit viel Spaß,

Geschick und ersten Erfahrungen zwei Modelle bauen.

Clementoni; www.clementoni.com

METAL RACER: Der Metal Racer, ein rasanter Micro-Truggy im Maßstab 1:18, zeigt

mit seiner robusten Karosserie aus dünnem Blech ganz neue Wege auf. Das

Fun-Gerät sorgt mit bis zu 20 km/h für Action auf kleinsten Raum, problemlos

meistert der vollgefederte Truck hohe Sprünge über die beiliegende Rampe. Dank

des störungsfreien 2,4-GHz-RC-Systems können mehrere Racer an den Start gehen,

das fahrfertige Modell wird mit einem 4,8 V/500 mAh-Akku, USB-Ladegerät

und 2 x AA-Mignon-Senderbatterien ausgeliefert.

Carson; www.carson-modelsport.com


38

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys

SPASSMOBIL: Kopfüber stürzt sich der Mover von Jamara ins

RC-Fahrvergnügen, dreht sich um 360 Grad und klettert mit seinem

Allradantrieb vehement über fast jedes Hindernis. Die geringen Ausmaße

dieses Stunt Cars ermöglichen Action und Fahrspaß im Kinderzimmer,

die 2,4-GHz-Fernsteuerung erlaubt auch, dass mehrere Fahrer

den Spaß am Spiel erleben können. Der 3,7V/700mAh-Akku hat Power

für bis zu 25 Minuten Fahrzeit, über das USB-Ladekabel ist nach ca.

drei Stunden der Mover wieder startbereit.

Jamara; www.jamara.com

FLOTTER LÖSCHZUG: Retten, bergen, löschen, schützen – frei nach diesem Motto steht der

Feuerwehrzug der my-world-Startpackung „Feuerwehr“ bereit. Die Diesellok mit Akkuantrieb

und Magnetkupplung zieht einen Containerwagen mit 40-Fuß-Container, einen Wassertankwagen

mit manueller Wasserspritze und einen Niederbordwagen, beladen mit einem Hubschrauber.

Ein USB-Ladekabel sowie 2 x AAA-Batterien für den Märklin Control Stick sind im

Lieferumfang enthalten. Drei Geschwindigkeitsstufen und verschiedene Sound- und Lichtfunktionen

sorgen für ein realitätsnahes Spielerlebnis. Zwei Frequenzen ermöglichen den parallelen

Einsatz von zwei Zügen, ausreichendes Schienenmaterial sowie zwei Weichen erlauben den

Aufbau einer echten Fahrstrecke.

Märklin; www.maerklin.de

IMPOSANTE MINIATUR: Auch im

Maßstab 1:87 ist der Claas Lexion 770

TT Raupen-Mähdrescher von Wiking

ein sehr beeindruckendes Modell und

erfreut die große Zahl der Sammler mit

exakter Umsetzung feiner Details wie

der komplett transparenten Fahrerkabine,

des sehr gelungenen Kettenfahrwerks

und des abnehmbaren Maisschneidwerks.

Der Claas Mähdrescher

ist für die Wiking-Sammlergemeinde

eine sehr willkommene Bereicherung

im Themenspektrum Landwirtschaftsmodelle

und gleichzeitig ein besonderes

Meisterstück aus der traditionellen

Wiking-Modellschmiede.

Wiking Modellbau; www.wiking.de

KLETTERMAXE: Nach dem Einlegen der Batterien

geht es ab ins Gelände! Das RC Crawling Beast von

Dickie fühlt sich mit seinem Allradantrieb und den

gefederten Achsen auf schwierigen Untergründen so

richtig wohl. Das Modell im Maßstab 1:20 verfügt über ein ansprechendes

All-Terrain-Vehicle-Design, mit bis zu 7 km/h gut beherrschbarer

Geschwindigkeit und einer Fahrzeit bis zu 60 Minuten ist das

2,4-GHz-RC-Spielzeugauto ein wirklicher Spielkamerad.

Dickie Spielzeug; www.dickietoys.de

FEUERWEHRSTATION: Die my-world-Feuerwehrstation ist die ideale

Ergänzung der Startpackung „Feuerwehr“ und bietet fantasievolle

Spielmöglichkeiten zusammen mit dem Creatix-Straßensystem von

Majorette. Batteriebetriebene Licht- und Soundfunktionen, ein

Aufzug und eine Garage zum Herausschießen der Automodelle

sowie die Kombinationsmöglichkeit mit der Märklin my-world-

Hochbahn vermitteln maximales Spielvergnügen. Der

kindgerechte, steckbare Bausatz motiviert zum fantasievollen

Spiel und verbindet die Majorette-Spielwelt mit dem Erlebnis

Modellbahn. Hier bleibt auch Vati nicht auf dem Sofa sitzen!

Märklin; www.maerklin.de


KOMPLEXER BAUSATZ: Das Highlight-Modell

von 2018, die Containerbrücke, kommt jetzt auf

den Markt.

SPIELWARENMESSE 2019

planet toys 39

FACHHANDEL BLEIBT

WICHTIGSTER ABSATZKANAL

Manchmal brauchen epochale Veränderungen ihre Zeit, bis sie auch den letzten Winkel der Republik

erobert haben. Jetzt hat der digitale Wandel auch Faller erreicht. Fans der Kult-Marke werden zukünftig

nicht mehr nur im hauseigenen Shop die Objekte ihrer Begierde kaufen können, Faller schaltete

Mitte März seinen eigenen Online-Shop „scharf“. Fragen an Stefan Rude, Leiter Marketing.

Herr Rude, der letzte Mohikaner der Zubehörbranche

goes online. Was hat Sie

geritten?

Stefan Rude: (lacht) Der Wandel der Zeit,

die zunehmende Digitalisierung sowie

der Wunsch vieler, wenn auch nicht aller

Verbraucher, bei uns direkt einkaufen zu

können. Diese Faktoren gaben den Ausschlag,

diesen Schritt zu gehen und einen

eigenen Online-Shop aufzubauen. Tatsache

ist, dass unsere Produkte ohnehin in

allen Kanälen verfügbar sind.

Der Strukturwandel kommt uns dramatisch

vor. Wie spürt Faller diese Entwicklung?

Wie viele stationäre Geschäfte

haben Sie z. B. seit 2000 verloren?

S.R.: In der Branche bin ich erst seit 2006,

insofern kann ich nur etwas zu diesem

Zeitraum sagen. Wenn mich mein Gedächtnis

nicht täuscht, lag die Zahl der

stationären Händler, die wir deutschlandweit

beliefert haben, im Jahr 2006 noch

bei etwa 1.600. Heute sind es weniger

als die Hälfte. Führen wir dann noch eine

Analyse bei den verbliebenen Händlern

durch, mit wem wir wie viel Umsatz erzielen,

dann stimme ich Ihnen zu, dass die

Entwicklung sehr dramatisch ist. Nichtsdestotrotz

ist der Fachhandel für uns der

wichtigste Absatzkanal, Punkt.

Ein Blick ins Netz zeigt, dass auch einige

Hersteller in ihren eigenen Online-Shops,

nennen wir es vorsichtig, preisintensiv

agieren. Faller bleibt moralisch integer?

S.R.: Die Strategie ist klar: Unsere Produkte

bieten wir prinzipiell zum UVP an.

Allerdings will ich nicht ausschließen,

dass wir auch mal Auslaufartikel rabattieren,

zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen

starten oder den einen oder anderen Exklusivartikel

anbieten. Händler, die einen

guten Kundenkontakt aufgebaut haben,

brauchen sich aber keine Sorgen machen.

Was glauben Sie mittelfristig auf Ihrer

Online-Plattform zu erzielen?

S.R.: Das ist Glaskugelleserei. Wir erwarten

aber keine exorbitanten Umsatzzuwächse.

Sie fahren in diesem Jahr eine modifizierte

Neuheitenpolitik, offensichtlich,

weil es in der Vergangenheit auch mal

»Wenn mich mein Gedächtnis

nicht täuscht, lag die

Zahl der stationären Händler,

die wir deutschlandweit

beliefert haben, im Jahr

2006 noch bei etwa 1.600.

Heute sind es weniger als

die Hälfte.«

STEFAN RUDE

Marketingleiter Gebr. FALLER GmbH

hieß: Faller kommt, Faller kommt nicht,

Faller kommt, Faller kommt nicht …

S.R.: Das ist jetzt ein wenig unfair …

Könnte es aber auf den Punkt bringen!

S.R.: Das sehe ich aber anders. Faller

bringt 97 Prozent der Neuheiten pünktlich,

aber wenn drei oder vier nicht rechtzeitig

kommen, hat das zur Folge, dass wir

an den 3 Prozent gemessen werden. Das

ist normal. Natürlich stimmt es, dass wir

für uns wichtige Neuheiten wie die Containerbrücke,

die Goldbeck-Halle und ein

Schwarzwald-Gebäude nicht rechtzeitig

ausgeliefert haben.

Was wird denn jetzt anders, damit es

besser wird?

S.R.: Faller setzt zukünftig auf mehrere

Neuheiten/Releases pro Jahr mit

unterschiedlichen Umfängen. Auf der

Spielwarenmesse stellen wir dem Handel

zwar nach wie vor das Gros der

Produkte vor, geben aber noch keine

konkreten Liefertermine für das 2. Halbjahr

und die Preise bekannt. Das erfolgt

frühzeitig in den einzelnen Verkaufszyklen.

Ziel ist es, dass alle Artikel rechtzeitig

zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sind.

Wie hat sich der Markt aus Sicht von Faller

entwickelt? Der Plastikmodellbau,

Ihre weitläufigen Verwandten, sind ja

mit 2018 zufrieden!

S.R.: Im letzten Geschäftsjahr, das im Juni

endete, haben wir ein Plus zwischen

4 und 5 Prozent erzielt, sowohl bei der

Handelsware als auch mit unserem eigenen

Sortiment. Man kann also sagen, der

Markt ist sehr stabil. Allerdings müssen

Sie dafür auch mehr tun: in der Vielfalt

des Sortiments und bei den Innovationen.

Zum Glück leben wir aber auch stark vom

Standardsortiment, während der klassische

Plastikmodellbau mehr von Neuheiten

getrieben wird. Pro Jahr finden

etwa zwischen 130 und 150 neue Artikel

in das rund 1.600 Produkte umfassende

Sortiment.

Ihr Rat an den Handel: Mit was sollte

er sich eindecken, vorausgesetzt, Ihre

Versprechen werden wahr?

S.R.: Die Containerbrücke, die wir jetzt

liefern können, muss ein Händler eigentlich

haben. Ich glaube, wenn ich die Vororder

sehe, dass der Handel das auch

so sieht. Im 2. Halbjahr bringen wir eine

Retrotankstelle in zwei Versionen. Meine

Empfehlung: gut bevorraten!

Herr Rude, wir bedanken uns für das

Gespräch.

LIMITIERTES PREMIUMMODELL: Moderne

Sporthalle als Pfosten-Riegelkonstruktion

mit einer über die gesamte Hallenlängsseite

verlaufenden Zuschauergalerie.


40

LIZENZEN

planet toys

Das gibt es Neues

Studio 100 Media | m4e freut sich über die Kooperation mit der Brandstätter Unternehmensgruppe,

die ab 2020 Heidi und ihre Freunde in der playmobil-Welt zum Leben erweckt, über die ersten

Produktpläne zum neuen Lizenzthema „100% Wolf“, das ab 2020 in TV und Kino startet, und über

die News zu „Die Biene Maja – Projekt Klatschmohnwiese“ zum Artenschutz sowie eine großartige

Osterkampagne 2019 zu „Mia and me“.

HEIDI MEETS PLAYMOBIL

Wer kennt sie nicht? Die berührende Geschichte des Waisenmädchens Heidi? Das Mädchen

findet beim Alm-Öhi in den idyllischen Schweizer Bergen ein Zuhause und bei

Sesemanns in Frankfurt eine echte Freundin: Klara, die am Ende der Geschichte auf

der Alm wieder zu gehen lernt. Diese ikonische Geschichte und Marke hat Fans auf der

ganzen Welt und wird nun in der Produktwelt von playmobil zum Leben erweckt.

© Studio 100 Animation

Studio 100 Media|m4e haben mit der geobra brandstätter Stiftung & Co.

KG eine umfangreiche Lizenzvereinbarung zu „Heidi“ geschlossen. Die

mehrjährige Vereinbarung umfasst die weltweiten Rechte mit

Ausnahme einiger Territorien im asiatischen Raum. Im Rahmen

der Kooperation sind playmobil-Figuren der beliebten

Seriencharaktere, verschiedene Spielsets passend zu Heidis

Abenteuern und weitere Produktneuheiten ab 2020 rund um die

CGI-Serie und den geplanten Kinofilm der Studio 100 Gruppe zu „Heidi“

geplant. Ergänzend dazu setzen beide Unternehmen gemeinsam Bewegtbild-Content

um. playmobil und Heidi sind bereits jede für sich

Kultmarken. Sie passen ausgezeichnet zusammen und die geplanten

Figuren und Spielsets werden die Kinder und auch größere Fans rund

um den Globus begeistern. So wird die vielfältige Produktrange von Heidi

optimal ergänzt.

© 2019 by geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf/Germany

DIE BIENE MAJA – PROJEKT KLATSCHMOHNWIESE

Für kleine und große „Biene Maja“-Fans kommt ab Anfang April wieder ein Die Biene

Maja Joghurt von der Privatmolkerei Bauer in den Handel. Der fein pürierte Fruchtjoghurt

ist in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Himbeere, Pfirsich-Banane

und Vanille erhältlich. Außerdem weist die Bauer Privatmolkerei auf der Innenseite

der Joghurt-Verpackungsbanderole auch auf Majas „Projekt Klatschmohnwiese“ zum Bienenschutz hin.

Apropos Bienenschutz: Die bayerische Bevölkerung hat mit der historisch stärksten Zustimmung in einem

Volksbegehren im Februar gezeigt, dass sie den dramatischen Artenschwund aufhalten möchte. Auch bundesweit

gewinnt die Debatte um den Insektenschutz und die Artenvielfalt weiterhin an Bedeutung. Ein Jahr

nach dem Start des Projekts Klatschmohnwiese verzeichnet Studio 100 Media | m4e erste Erfolge bei Majas Einsatz für den

Schutz der Artenvielfalt: Insgesamt sind inzwischen circa 120.000 Quadratmeter insektenfreundliche Blühflächen innerhalb des

Projekts zu verzeichnen. Allein die Sonnentracht, die Imkerei des Biene Maja Biohonigs (Bioland-Honig) und neuer Partner des

Projekts Klatschmohnwiese, spendete vergangenes Jahr für 6 ha Blühflächen. Unternehmensspenden z. B. seitens des Trötsch

Verlags und private Unterstützer leisten ebenfalls einen wichtigen Beitrag, denn

jede Blüte zählt. Auch 2019 wird sich Maja gemeinsam mit ihren Freunden als

starke Botschafterin für Insekten, den Erhalt der Artenvielfalt und nachhaltigen

Umgang mit der Natur einsetzen. Zunächst ist eine Kommunikationskampagne

auflaufend zum Weltbienentag am 20. Mai geplant. Dabei informiert Maja, zeigt

und erklärt die oft so einfachen Möglichkeiten des Bienen- und Insektenschutzes

und macht sich gezielt für die Anpflanzung von bienen- und insektenfreundlichen

Blühflächen stark.


LIZENZEN

planet toys 41

MIA AND ME – DIE SUCHE NACH DEM KRISTALL-EI

Pünktlich zur Osterzeit dreht sich alles um „Mia and me“ und ein magisches Kristall-Ei. Seit 1. März

laufen die ersten Promotions der Osteraktion und Mitte März ging die mediale Kampagne dazu in die

heiße Phasee. Das Multichannel-Gewinnspiel „Male für Mia ein magisches Kristall-Ei!“ dient als Dachkampagne

für verschiedene Marketingaktivitäten von Studio 100 Media | m4e und der „Mia and me“-Lizenznehmer.

Zeitgleich erscheinen am 5. April die ersten drei DVDs der dritten Staffel „Mia and me“ im neuen Look: die erste DVD

„Ein Schwesterchen für Onchao“, die zweite DVD „Willkommen im Einhorn-Kindergarten“ und dritte DVD „Der Tauschhandel“

mit je drei Episoden der Serie. Die Gewinnspielaktion selbst und die neuen DVDs werden durch Google-Adwords-Kampagnen

und Social-Ad-Kampagnen, im „Mia and me“-Fan-Magazin und mit Anzeigen in verschiedenen zielgruppenrelevanten Magazinen

wie in „Hey!“ oder „Magisches Einhorn“ massiv beworben. Ergänzend finden

Promotions auf dem hauseigenen TV-Sender Junior bei Sky statt und eine

Kino-Tour in 14 Städten bundesweit gemeinsam mit der Kinopolis

Kinogruppe. Simba Dickie startet eine TV-Kampagne und

umfangreiche Online-Aktionen. Partner der Gewinnspielidee

sind Simba Dickie, Panini, Herding, Edel,

Schmidt Spiele, Boxine, Egmont Publishing und

der Holiday Park in der Pfalz. Mia and me ist eins

der beliebtesten Themen bei Mädchen im Alter

zwischen 7 und 9 Jahren. Läuft die erfolgreiche

TV-Serie im Fernsehen, im ZDF, bei KiKA oder

auf Junior bei Sky, erreicht sie bis zu 210 Mio.

TV-Kontakte und bis zu 72 Prozent Marktanteil.

100% WOLF – DAS RUDEL WÄCHST

Auf der Spielwarenmesse wurde das Lizenzthema „100% Wolf“

für Kids zwischen 6 und 10 Jahren erstmals präsentiert und

schon ist die Produktplanung in vollem Gange! Der Ravensburger

Buchverlag wird Publishing-Produkte zu diesem neuen Lizenzthema

entwickeln. Sony Music wird dazu Home-Entertainment-Produkte im Bereich Hörspiel für den deutschsprachigen

Raum umsetzen. Als Magazin-Publishing-Partner ist Blue Ocean Entertainment an Bord. Blue Ocean

Entertainment und Studio 100 Media bringen übrigens gemeinsam auch die Magazine „Leo Lausemaus“

(EVT 9. April 2019) und im Sommer dieses Jahres „Wickie und die starken Männer“ heraus – das sei hier aber

nur am Rande erwähnt.

Die neue Lizenz „100% Wolf“ beruht auf dem gleichnamigen erfolgreichen australischen Kinderroman von

Jayne Lyons. Bei Flying Bark Productions, dem australischen Animationsstudio der Studio 100 Gruppe, sind

derzeit ein Kinofilm und eine TV-Serie in Produktion. Der Kinoverleih des Films

für den deutschsprachigen Raum wird von Constantin Film übernommen.

Auftragssender der TV-Serie sind ABC (Australien) und SUPER RTL in

Deutschland. Dort ist auch die Ausstrahlung im kommenden Jahr

2020 geplant.

„100% Wolf“ erzählt die Geschichte von Freddy Lupin. Er

ist der Erbe einer Familie edler Werwölfe und kann es

kaum erwarten, selbst ein Werwolf zu sein! Als es

endlich so weit ist, läuft Freddys erste Verwandlung

nicht ganz nach Plan … Anstelle eines stattlichen

Werwolfs verwandelt er sich in einen kleinen

kläffenden pinken … Pudel!!

Freddy ist überzeugt, dass sein Leben nicht schlimmer

sein könnte. Doch als er dann auch noch auf

die Straße gejagt wird und im Hundezwinger landet,

beginnt sein Abenteuer. Dort trifft er die clevere

Straßenhündin Batty. Können Freddy und seine neue

Freundin entkommen? Und wer ist der unheimliche

Mann, der jedem seiner Schritte folgt? Kann Freddy

trotz seines quietschigen, flauschigen Äußeren beweisen,

dass er immer noch 100% Wolf ist?

© Flying Bark Pty Ltd


42

SCHEERS SPIELETEST

planet toys

AUTOR: Wolfgang Kramer

VERLAG: Amigo Spiele, Dietzenbach;

www.amigo-spiele.de

2–10 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4007396019063

PREIS: ca. 8 €

6 NIMMT!

25 JAHRE – EDITION

Herzlichen Glückwunsch! 1994 erschien das Spiel „6 nimmt!“ von Wolfgang Kramer,

mit weltweit 4 Millionen Spielen sein erfolgreichster Titel. Das Original hat all die Jahre

alles andere überstrahlt. Bereits einmal mit einer Ausgabe in schmucker Blechdose

gefeiert, gibt es nun eine Box mit dem Spiel „6 nimmt!“ und – anlässlich dieses bemerkenswerten

Jubiläums – 28 neuen Sonderkarten, die sich wunderbar ins Spiel integrieren,

es überraschender machen, aber vor allem nicht die Grundidee unangenehm

manipulieren, wie es Sonderkarten gerne mal tun.

Ein Klassiker feiert ein bemerkenswertes Jubiläum. Und Autor und Verlag pflegen

in angenehmer Weise diesen starken Titel. Diese Spielidee ist immer noch absolut

überzeugend. Hoch die Gläser!

AUTOREN: Markus Schleininger,

Reinhard Staupe, Heinz Wüppen

VERLAG: NSV, Nürnberger-Spielkarten-

Verlag, Fürth; www.nsv.de

1–12 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4012426880896

PREIS: ca. 9 €

KNASTER

Ein Wertungsblock mit 5 x 5 Feldern, auf den nach bester Kniffel- bzw. Poker-Tradition

drei Gleiche, vier Gleiche oder fünf Gleiche einzutragen sind, alternativ auch zwei

Zweier, ein Full House oder eine Straße. Das Würfelergebnis aus zwei Würfeln gilt für

alle Mitspieler, jeder trägt auf seinem Block ein, und schlussendlich kommt das große

Wundern darüber, wie bei identischen Voraussetzungen so differenzierende Ergebnisse

erspielt werden können.

„Knaster“ wird angeboten als das Folgespiel von „Knister“ von Heinz Wüppen. Inwieweit

Würfelideen x-fach variiert und verändert werden müssen, sei mal dahingestellt.

„Knaster“ ist schnell erklärt, und da die meisten die Kniffel-Kombinationen kennen,

ist jeder sofort im Spiel. Das ist wieder einmal klein – und sehr fein. Tolles Würfelspiel.

AUTOR: Lenny Herbert

VERLAG: Schmidt Spiele, Berlin;

www.schmidtspiele.de

2–5 Spieler ab 8 Jahren

ISBN: 4001504493387

PREIS: ca. 21,99 €

CHILL & CHILI

„Das bauernstarke Gemüseanbauspiel“, so nennt es der Verlag. Und tatsächlich gewinnt

schließlich der Spieler, der für seinen geschickten Anbau die meisten Punkte

erzielen kann. Dabei haben die Wasserchips eine entscheidende Bedeutung, doch welcher

Spieler fällt die richtigen taktischen Entscheidungen beim Kaufen und Auslegen

der Gemüse- oder Ausrüstungskarten?

Schmidt Spiele hat das wirklich drauf: Familienspiele in einem attraktiven Preissegment

anzubieten, nicht zu kompliziert, ausgestattet mit übersichtlichen Regeln und

einer optimalen Nutzung des Spielmaterials, wozu auch das Einbeziehen der Spieleschachtel

in den Spielablauf zählt. Wirklich gut. Und das Spiel „Chill & Chili“, das

in seiner Anlage eben ein Kartenlegespiel ist, bietet sehr gute Spieleunterhaltung,

gut spielbar mit einer unterschiedlichen Anzahl von Mitspielern. Empfehlenswert!


SCHEERS SPIELETEST

planet toys 43

AUTOR: Klaus-Jürgen Wrede

VERLAG: Moses Verlag, Kempen;

www.moses-verlag.de

VERTRIEB: Hutter Trade, Günzburg;

www.hutter-trade.com

2–4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4033477903198

PREIS: ca. 9,95 €

CALAVERA

Calavera, das ist die Bezeichnung für den Totenkopf. Und wenn der gewürfelt wird,

dann ist es mit den bisherigen Würfelfreiheiten vorbei, etwa, die nach einem Wurf zuvor

zur Seite gelegten Würfel wieder mit ins Spiel zu nehmen. Denn so geht es: Farbwürfel

sammeln und auf dem eigenen Wertungsblatt eintragen. Gut ist auch der Joker.

Doch eben nicht der Totenkopf, denn nun müssen die Mitspieler, ob sie wollen oder

nicht, den Wurf auf ihren Blockblättern verwenden. Diese Blätter sind tückisch, denn

es winken zwar Bonuspunkte, doch auch irgendwann die Todeszone!

Durch alle Verlage wird derzeit fleißig gewürfelt, die Ergebnisse sind auf einfacheren

oder komplizierten Wertungsblättern einzutragen. Mit „Calavera“ hat der Moses

Verlag, der immer wieder durch kleine, aber feine Spiele gerade auch für das

Angebot des Buchhandels interessant ist, eine überzeugende Würfelspiel-Variante

vorgelegt.

AUTOREN: Martin Kallenborn und

Jochen Scherer

VERLAG: Hans im Glück Verlag,

München; www.hans-im-glueck.de

VERTRIEB: Asmodee, Essen;

www.asmodee.com

2–4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4015566600249

PREIS: ca. 45 €

RACE TO THE NEW FOUND LAND

Es ist die Zeit der Entdeckungen. Die Mächte Frankreich, Spanien, England, Portugal

und die Niederlande kämpfen um ihre Vormachtstellung auf dem Globus. Und so entwickelt

sich ein maritimes Wettrennen: Wer kann zuerst neues Land entdecken und

Beute nach Hause bringen? Der Titel „Race To The New Found Land“ lässt ein Rennspiel

erwarten, doch das ist es nicht (nur auf der Punkteleiste).

Doch davon abgesehen, greifen viele schöne Abläufe, die durchaus bekannt sind, ineinander

und geben der Spielerunde ein sehr gutes Spielgefühl, das von der stimmungsvollen

Grafik von Alexander Jung bestens befördert wird.

Allein ob es eine gute Idee gewesen ist von Hans im Glück, sich ausgerechnet Asmodee

als neuen Vertriebspartner für den Spielehandel zu wählen, wird erst die Zukunft weisen.

Denn ob da, wo es auch um Geschwindigkeit geht, immer genug Wasser unter

dem Kiel ist …?

AUTOR: Tobias Hall

VERLAG: All Or None Games;

www.allornonegames.com

2–4 Spieler ab 14 Jahren

EAN: 0657040996529

PREIS: ca. 30 €

DICETOPIA

Düster ist die Szenerie. Die Stadt Dicetopia wirkt wenig einladend. Aber dort sind Geschäfte

zu machen. Konzerne ziehen Fäden, Schmuggler erhoffen sich fette Beute

und die Kleinkriminellen wollen auch ein Häppchen vom großen Kuchen. Wie sich der

verteilt, das entscheiden Würfel. Sie symbolisieren den Einfluss in den Stadtgebieten.

Aber ein Würfelwert ist natürlich hier nicht für die Ewigkeit. Er kann sich verändern,

der Würfel wechselt die Position, und schon sind die Möglichkeiten wieder neu verteilt.

Wem gelingt es wohl, auch seine gezogene Mission zu erfüllen?

Wer das Spiel beenden darf, hat einen kleinen Vorteil; hier muss die Konkurrenz Vorsichtsmaßnahmen

treffen. Leider sind die Personenkarten zu klein gefertigt worden.

Doch „Dicetopia“ ist ein gutes taktisches Würfelspiel, das zahlreiche Optionen für

die Spieler bereithält. Als Spielidee irgendwie anders und deshalb gerne auf dem

Spieltisch.


44

SCHULBEDARF

planet toys

..

GUT GERUSTET

FUR DEN ERNST

DES LEBENS

..

Schulartikel gibt es in Hülle und Fülle. Wichtigstes „Accessoire“ zur Einschulung ist der Schulranzen.

Eltern achten auf Ergonomie und Sicherheit; Kinder favorisieren die Optik.

INDIVIDUELL I: Den Trend zum individualisierbaren

Schulranzen bedient

die Serie „Stickys“. Zu jedem der vier

Motive werden sechs verschiedene

Sticker geliefert, die mit hochwertigem

Microklett an die Front des

Alpha- oder Sunny-Schulranzens

und die passende Sporttasche

angebracht werden können.

Scout; www.scout-schulranzen.de

COMEBACK: Zaubertafeln erleben

dank der LCD-Technik ein Revival.

Besondere Effekte entstehen auf

der drucksensitiven Oberfläche,

wenn die Strichstärke variiert oder

der Fingernagel eingesetzt wird.

Mal- und Schreibspaß für Kinder

ab 3 Jahren, aber auch idealer

Notizblock für Einkäufe.

Wedo; www.wedo.de

HINGUCKER-EFFEKT: Bei den

Rennwagen-Patchies des Designs

„Logan“ lassen zwei LED-Lämpchen

die Scheinwerfer aufleuchten. Sie

werden einfach durch Antippen

aktiviert, schalten sich nach einigen

Sekunden selbst ab.

School-Mood

www.school-mood.com

INDIVIDUELL II: Im Fokus der neuen Kollektion stehen

die Schultaschen der MIXMAX Special Edition mit Melange-Effekt

für einzigartige Farbeffekte. Unterschiedliche

Lichteinfälle sorgen für WOW-Momente. Dank der

im Set enthaltenen Kletties im Comic-Stil lassen sich

die Schultaschen individualisieren.

Ergobag; www.ergobag.de

BANG: Die neue Produktreihe „Comic Range“

setzt auf bunte Motive im Comic-Style, um

so Kinder zum Malen und Schreiben zu animieren.

Die drei unterschiedliche Motivwelten

„Bang“, „LOL“ und „Superheroes“ sollen die Fantasie

beflügeln.

Staedtler; www.staedtler.de

SCHNELLER BASTELERFOLG: Bastelsets

für eine Motivschultüte. Mit

einem Schultütenrohling aus

3D-Welle, bedruckten Stanzteilen

zum Verzieren u. v. m.

Max Bringmann www.folia.de

UPCYCLING: Die Schulrucksack-Marke neoxx

richtet sich durch ihr stylishes Design an Schüler

weiterführender Schulen. Die extra leichten,

ergonomisch durchdachten Rucksäcke punkten

auch beim Thema Nachhaltigkeit. Die Textilfasern

des Innenfutters bestehen zu 100 % aus

recycelten PET-Flaschen. neoxx gibt es in den

Ausführungen Active und Fly.

Undercover; www.undercover-germany.de


SCHULBEDARF

planet toys 45

AUSBAU: Der Spielwaren- und Schulranzenhersteller

Schleich und Step by Step

bauen ihre gemeinsame Kollektion aus.

Ab April 2019 sind zehn neue Magic-

Mags-Varianten und vier neue Kindergartenrucksäcke

mit Schleich-Motiven

erhältlich. Die Motive stammen aus

den Reihen „Horse Club“, „Dinosaurs“,

„Wild Life“ und „Bayala“.

Schleich; www.schleich-s.de

LERNERFOLG VORSCHULE:

Mit „Lesen lernen mit Rätseln

– Mein Lernblock“ lernen Kinder

spielerisch das Lesen. Die Aufgaben

üben das genaue Sprechen

der Silben und Zählen der

Laute. 96 Seiten, ab 5 Jahren.

Coppenrath

www.coppenrath.de

LIEBLINGSFARBE BUNT: Knalliges Lila,

cooles TOPModel-Motiv, Tier-Prints

und regenbogenbunte Glitzer-Streifen

prägen das Design der Schulserie FRI-

ENDS, die aus Schulrucksack, Federtasche,

Brustbeutel, Portemonnaie, Umhängetasche

und „Schlamper“ besteht.

Depesche; www.depesche.com

VERNETZT: Die Schulrucksäcke der Tec-

Check-Serie setzen nicht allein auf Tragekomfort,

sie überraschen auch mit technischen Besonderheiten

wie einem elektrischen Hüftgurt,

der sich auf Knopfdruck enger stellen lässt.

Neuester Zugang ist ein Rucksack mit integriertem

Akku im Gurt. Smartphones können

so direkt am USB-Anschluss des Hüftgurtes

angeschlossen werden.

Hama; www.coocazoo.com

GESAMTPAKET MUSS STIMMEN

Frau Lässig, die Zahl der Ranzen-Anbieter

ist in den letzten Jahren kontinuierlich

gestiegen. Seit 6 Jahren

mischen Sie in diesem Markt mit. Was

unterscheidet Lässig von etablierten

Marken oder Newcomern aus dem

Outdoor-Bereich?

Claudia Lässig: Lässig heißt, die Dinge

anders zu machen, aus der Idee eines

Produktes eine besondere Umsetzung

gestalten, die Aspekte berücksichtigt,

die für uns richtig und stimmig sind:

Farbkombinationen, Format, Funktionalität,

Sicherheitsaspekte, Qualität,

Praktikabilität, Komfort, um ein paar

Kriterien zu nennen. Das Gesamtpaket

muss stimmen und optisch sollen

unsere Produkte durch ihre Besonderheit

auffallen. Zum Beispiel durch

GUT AUSGERÜSTET: Lässig präsentiert mit Adventure

neue Schultaschen und Accessoires für kleine

und abenteuerlustige Weltentdecker.

leuchtende Gespenster, die in unserer

SPOOKY-Kollektion nicht nur

durch ihr tolles Design aus der Reihe

tanzen, sondern auffallen, indem sie

das Tageslicht aufnehmen, um es bei

Dunkelheit wiederzugeben. Auch in

der Nacht sind unsere Produkte ein

Hingucker!

Schulranzen sind Statussymbol, die

Preise im Galopp. Was drückt der

neue, schlicht grau gehaltene Adventure-Ranzen

für eine Philosophie/ein

Image aus?

C.L.: Jede neue Kollektion von Lässig

möchte ein Thema unterstützen oder

eine Botschaft übermitteln. Mit Adventure

ist es uns wichtig, die Kinderaktivitäten

draußen zu begleiten. Vom Kinderrucksack

für den Kindergarten über

den Trolley und die Waschtasche bis hin

zum Schulranzen, nichts fehlt,

um spontane Spiele im Freien zu

veranstalten. Wir möchten, dass

unsere Taschen die ideale Ausrüstung

für jedes Kinderabenteuer

bieten. Dafür haben wir

uns nicht nur ein abenteueranimierendes

Design mit Tipi- oder

Bus-Motiven ausgedacht, sondern

statten die Taschen mit einem

besonderen Designclou aus:

Drei mitgelieferte Textilsticker

animieren die Kinder dazu, ihre

Taschen selbst zu gestalten.

Schulranzen müssen eine Menge

mitbringen und aushalten:

Funktionalität, Sicherheit,

Langlebigkeit u. a., Wind & Wetter

und rüpelhaftem Umgang

standhalten. Spielen ökologische

Aspekte bei Eltern, aber

auch beim Handel eine Rolle, um

Lässig zu listen?

C.L.: Neben Qualität und Design liegt

der Fokus auf Nachhaltigkeit und fairer

Produktion: Alles muss stimmen! Lässig

ist eine Marke, die einen lässigen,

legeren Look ausstrahlt und dabei die

Umwelt berücksichtigt und unterstützt.

Wir setzen die Ideen um, die wir gut finden.

Wir sind authentisch, das spürt unser

Kunde und belohnt uns mit Vertrauen

und positivem Feedback. Das A und

O eines guten Schulranzens sind Stabilität

und die Anpassung an die Körperform.

Ein Schulranzen sollte deshalb

ein passend geformtes Rückenteil mit

Polsterung haben, sodass Bücher nicht

einzeln zu spüren sind. Außerdem wichtig:

Breite Schultergurte, die den Druck

großflächig verteilen. Lässig Schulranzen

sind zudem leicht, stabil und strapazierfähig

– und das, obwohl sie eher

wie ein sportlicher Rucksack wirken.

Die gut gepolsterte Rückenseite sowie

die gepolsterten und stabilen Tragegurte

ermöglichen ein angenehmes und

rückenschonendes Tragen. Die Tragegurte

sind individuell einstellbar und in

der Mitte können diese über einen zusätzlichen

Brustgurt fixiert werden.


46

GESELLSCHAFTSSPIELE

planet toys

TRENDTHEMA: Mit der neuen Brettspielreihe „Adventure Games“ läutet

der Kosmos Verlag eine neue Ära der kooperativen Event-Spiele ein. Der

Begriff „Adventure Games“ stammt ursprünglich aus der Computerspiele-Szene.

Das Prinzip, eine mysteriöse Geschichte, die von den Spielern

nach und nach entdeckt und gelöst werden muss, wird nun in die Welt

der Gesellschaftsspiele übertragen. Der Start der neuen Reihe beginnt

mit zwei Spielen: „Das Verlies“ und „Die Monochrome AG“, beide von Phil

Walker-Harding und Matthew Dunstan. Bei „Das Verlies“ erwachen 1 bis

4 Spieler in einem mittelalterlichen Kerker, um den Weg nach draußen

zu schaffen. Mit der Exit-Reihe ist den Stuttgartern bereits vor 3 Jahren

ein Coup gelungen. Ab 12 Jahren.

KOSMOS; www.kosmos.de

NACHFRAGE

UNGEBROCHEN

Spiele sind seit Jahren ein, wenn nicht der Wachstumsmotor

der Spielwarenbranche. Mit einem Plus von rund 9 Prozent

im Jahr 2018 hielten sie erneut die anderen Warengruppen

auf Distanz. Ein Ende des Hypes ist nicht

abzusehen, wie auf der Spielwarenmesse

zu spüren war.

LAUTER KREMPEL BEI HEMPEL: Hempels

Sofa ist legendär. Jetzt macht es als verdrehtes

3-D-Merkspiel mit XXL-Spielplan

Karriere. Rund um Hugo Hempel und seinen

Krempel entwickelten die Erfinder für Kinder

bzw. Marco Teubner und Timo Grubing (Illustration)

einen originellen, fesselnden Spielmechanismus

mit Drehfigur. 2 bis 4 Spieler

versuchen, Hugo Hempel dabei zu helfen, die

gesuchten Gegenstände inmitten des Chaos zu

erreichen. Wer als Erster vier Gegenstände aufsammeln

kann, gewinnt. Ab 5 Jahren.

HABA; www.haba.de

ABWECHSLUNGSREICH: Der Österreicher Wolfgang

Warsch war mit drei zum Spiel des Jahres nominierten

Spielen der Shooting-Star 2018 der Spiele-Autoren-Szene.

Jetzt legt der Mikrobiologe und Genetiker,

der seine Leidenschaft inzwischen zum Beruf

gemacht hat, mit „Die Tavernen im Tiefen Thal“ nach.

Mit strategischem Würfelsetzen und cleverem Kartenlegen

wetteifern 2 bis 4 Spieler um den Titel des

erfolgreichsten Tavernen-Inhabers in Tiefenthal. Um

am Ende in seiner Taverne die meisten Goldmünzen

einzunehmen, müssen die Spieler besonders lukrativ

wirtschaften. Das Spiel besteht aus einem Grundmodul,

das um vier Module erweitert werden kann, was es

damit besonders abwechslungsreich macht. Ab 12 Jahren.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de


GESELLSCHAFTSSPIELE

planet toys 47

KOPF AN KOPF GEGEN DIE ZEIT: „Tetris Duell“ ist ein Eins-gegen-Eins-Strategiespiel,

das auf dem Kultspiel Tetris basiert und wie Blitzschach auf Zeit setzt. Das

Spiel für 2 Spieler ist so einfach wie das digitale Vorbild. Ziel ist es, die Spielstation

mit ihren zwei LCD-Anzeigen mit 50 Tetriminos zu füllen. Wer an der Reihe

ist, muss den auf der LCD-Anzeige abgebildeten Spielstein seiner Farbe in die

Matrix fallen lassen. Punkte gibt es, wenn der Tetrimino gleichfarbige Spielsteine

berührt oder Reihen vervollständigt; Lücken bringen Minuspunkte. Ab 6 Jahren.

Noris; www.noris-spiele.de

FÜR JEDEN GESCHMACK ETWAS: „Der

ehemalige Bundesinnenminister Thomas de

Maizière outete sich unlängst als Liebhaber

des Spieleklassikers „Hase und Igel“, das

1979 als erstes „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet

wurde. Damit dürfte er nicht

alleine dastehen. Es war die Zeit, in der

man noch ungeniert gewinnen wollen

durfte, während heute Kooperationsspiele

schwer angesagt sind. Diesen

Mega-Trend zu „Gemeinsam schaffen

wir das!“ bedient das Familienspiel

„Red Peak“, bei dem 2 bis 6 Spieler

ab 8 Jahren sich mittels Wegkärtchen

einen Weg durch den Dschungel bahnen

müssen, während ihnen die glühende Lava im Nacken sitzt. Dabei

müssen sich die Abenteurer genau absprechen, wer welche Handkarte ausspielt. Für

die, die das Gewinnenwollen dennoch nicht lassen wollen, spendierte der Verlag, der seit Jahren auch

auf Re-Eitionen von Klassikern setzt, eine Neuauflage von „Hase und Igel“, das von 2 bis 6 Spielern im

Alter von 10 Jahren aufwärts gespielt werden kann.

Ravensburger; www.ravensburger.de

KAMPF UMS ÜBERLEBEN: Wird es das Lizenzthema

2019? Bei Monopoly scheint man jedenfalls überzeugt.

Der Hersteller bringt jetzt eine „Monopoly Fortnite“ für

2 bis 7 Spieler auf den Markt, bei der es nicht nur um

Grundstücke und Miete geht. Bei Monopoly Fortnite

geht es ums Überleben. Die

Spieler kämpfen nicht nur gegen

die Mitspieler, sie versuchen

auch dem Sturm auszuweichen,

der den Spielplan im Laufe des

Spiels immer kleiner macht. Wer

keine Erfahrungspunkte mehr

hat, scheidet aus – und wer als

Letzter noch steht, gewinnt. Ab

13 Jahren.

Hasbro; www.hasbro.de

EINFACH UND SCHÖN: In „Clouds“ müssen 2 bis

5 Spieler Wolkenbilder finden. Jedes Bild besteht

aus zwei Karten, die zusammen das gesuchte Motiv

ergeben. Das Suchspiel von Gregory Olive lässt

sich auf zweierlei Weise spielen: miteinander oder

gegeneinander, um Punkte zu sammeln und zu versuchen,

die gesuchten Motive in der Auslage vor den

anderen zu entdecken. Ab 4 Jahren.

Asmodee; www.asmodee.com

KNIFFLIG: Im Spiel OHANAMI werden 2 bis 4 Spieler

zu Schöpfern der Kirschbaumblüte. dabei müssen sie

Gärten anlegen, um ihren Blütenträumen eine angemessene

Umgebung zu schaffen. Runde für Runde

müssen sie entscheiden, welche Objekte und Pflanzen

in die Gärten passen. Nur die richtige Anordnung

ergibt ein harmonisches Ganzes. Leicht zu spielen,

verlangt aber knifflige Entscheidungen. Ab 8 Jahren.

NSV; www.nsv.de


48

GESELLSCHAFTSSPIELE

planet toys

WETTSCHWIMMEN IM URWALD: Beim Kinderspiel „Go Gecko

Go!“ für 2 bis 4 Spieler müssen bis zu vier Schwimmmannschaften,

jeweils bestehend aus einem Krokodil, einer Schildkröte,

einem Frosch und einem Gecko, zu einem Baumstamm

schwimmen, dabei aber die eine oder andere Aufgabe meistern,

um als Erster ans Ziel zu gelangen. Auch huckepack ist

erlaubt, um die Nase vorne zu haben, kann aber auch zum

Eigentor werden, wenn’s unter einer Brücke hindurchgeht.

Go Gecko Go! Ist ein Würfel-Schiebe-Taktikspiel

mit Suchtcharakter. Ab 6 Jahren.

Zoch; www.zoch-verlag.com

TRAINING FÜR GRAUE ZELLEN: Ein geradezu

elefantöses Köpfchen wird beim Gedächtnisspiel

„Memofant“ für 2 bis 4 Spieler

verlangt, bei dem man sich innerhalb einer

Minute die Symbole und Positionen von zwölf

verschiedenen Bildern einprägen muss.

Auf dem Rundweg sind diverse Aufgaben zu

lösen; wer sich aber nicht verwirren lässt,

kann sich am Ende Meister des Gedächtnisses

nennen. Schult Konzentration und

Merkfähigkeit. Ab 7 Jahren.

Piatnik; www.piatnik.com

RANTASTEN: „Der kleine Rabe Socke – Zahlenraten“ von

Reinhard Staupe ist ein schönes Rate- und Deduktionsspiel

für 2 bis 5 Spieler, das den spielerischen Umgang

mit dem Zahlenraum von 1 bis 50 fördert. Das Spiel lässt

sich als Zwei-Spieler-Variante (zwei denken sich eine

Zahl aus) spielen. Ab 6 Jahren.

Amigo; www.amigo-spiele.de

TERMINATOR-IDEE ALS SPIEL-PRINZIP: UNDO lautet

der Titel einer neuen Spielreihe von Michael Palm

und Lukas Zach, bei der die Spieler alles daransetzen,

plötzliche Todesfälle ungeschehen zu machen.

Dabei reisen sie in die Vergangenheit, um Ereignisse

zu verändern, die den Grundstein für den späteren

Schicksalsschlag gelegt haben. Die Reihe startet

mit drei Titeln mit unterschiedlichen Geschichten,

aber einheitlichem Spielprinzip. Die Spiele für 2 bis

6 Spieler können allesamt ohne Regellektüre sofort

gespielt werden. Ab 10 Jahren.

Pegasus; www.pegasus.de

BLITZSCHNELL: Das Ablegespiel „Avocado Smash“ für 2 Spieler und mehr

ist ein perfektes Adrenalin-Spiel für „Normalos“ unter allen Spielern, die

mal zwischendurch ein wenig die grauen Zellen tanzen lassen wollen. Das

Prinzip ist einfach: Wenn auf zwei aufeinander gespielten Karten dieselbe

Anzahl von Avocados auftaucht, handelt es sich um einen Smash. Wer es

zuerst merkt und in die Mitte mit der Hand schlägt, ist fein raus. Wer’s als

Letztes kapiert, darf den Stapel nehmen. Ab 6 Jahren.

Game Factory; www.gamefactory-spiele.com


BÜCHER

planet toys 49

Die besten Geschichten

... entdeckt von Rainer Scheer.

ZEICHNEN FÜR EIN EUROPA

Bilder von 45 Illustratorinnen und Illustratoren

Mit einem Vorwort von Axel Scheffler

VERLAG: Beltz & Gelberg, Weinheim 2019; www.beltz.de

ISBN: 978-3-407-81247-6

PREIS: 12,95 €

BILDER-

BUCH

Ursprünglich waren es Illustrationen für einen ganz persönlichen

Blick auf Europa. Von der Buchmesse 2017 wanderte die

Ausstellung weiter, so auch nach Großbritannien. Und genau

auch das zeigen diese Bilder: Wie ist es für Großbritannien ohne

die EU?

45 Bildzeugnisse vereint dieses geniale kleine Bilderbuch, das

sich an alle wendet. Jedes Bild fordert das Innehalten. Der kleine

Text der Illustratorin/des Illustrators verrät Standpunkte.

Genau das ist es: Position ist zu beziehen. Ein entschiedenes

Vielleicht bringt die Sache nicht weiter. Schon gar nicht das

Thema Brexit. Und die Wahl zum Europaparlament

steht im Mai 2019 an.

Es ist abgedroschen, aber dieses

Buch darf in keinem Bücherschrank

fehlen: Anschauen. Begreifen. Konstruktiv

auseinandersetzen. Nur

so geht Europa. Es gibt kleine, unauffällige

Bücher, die verdienen das Prädikat „genial“. „Zeichnen für

ein Europa“ ist so ein Buch.

STADTBÄR

AUTORIN: Katja Gehrmann

ILLUSTRATIONEN: Katja Gehrmann

VERLAG: Moritz Verlag, Frankfurt/M. 2019; www.moritzverlag.de

ALTER: ab 6 Jahren

ISBN: 978-3-89565-376-6

PREIS: 10,95 €

KINDER-

BUCH

Der Bär steht vor seiner Höhle und streckt sich zufrieden. Heute

hat er länger geschlafen. Doch es ist so still im Wald. Wo sind

seine Freunde geblieben? Der Habicht kennt die Antwort: In die

Stadt sind sie umgezogen, denn „dort gibt es beheizte Höhlen,

leckeres Essen und vor allem: keine Jäger!“. Das klingt gut,

denkt sich der Bär und macht sich auf, seine Freunde zu suchen.

Ein Abenteuer beginnt. Katja Gehrmann ist ausgebildete

Illustratorin und tritt hier auch als Autorin hervor.

„Stadtbär“ ist eine für das Lesealter (ab 6) kompakt erzählte

Geschichte (mit vielen Bildern)

zum Selberlesen. Dabei geht es um

Freundschaft und um Wertigkeiten;

eben darum, was wichtig ist. Mit

hübschen inhaltlichen wie grafischen

Einfällen belegt der Titel die hohe

Qualität dieser Erstlesereihe, die sich

auch in ihrem Auftritt sehr wertig präsentiert.

Weiter so!

BILDERBUCH MIT TOLLER BOTSCHAFT!

Wer klein ist, hat es oft schwer. Davon weiß auch Äffchen, der Kleinste in der Affenbande, ein

Lied zu singen. Nie darf er mitmachen: Entweder ist er zu klein oder etwas ist zu gefährlich. Äffchen

findet es doof, immer der Jüngste zu sein. Also fasst er einen Plan und beschließt, den höchsten

Baum im Dschungel zu besteigen. Damit will Äffchen beweisen, wie mutig er in Wirklichkeit

ist. Bei seinem Abenteuer macht Äffchen auch eine wichtige Erfahrung. Er

merkt, dass es überhaupt nicht schlimm ist, klein zu sein. Im Gegenteil, manchmal

ist das sogar sehr praktisch. Marta Altés erzählt eine lustige und abenteuerliche

Dschungelgeschichte, die zwischen den Zeilen eine wichtige Botschaft enthält.

Dass es nicht darauf ankommt, ob man groß oder klein ist, sondern selbstbewusst

durchs Leben geht. Man sollte sich nicht entmutigen lassen, wenn

andere einem nichts zutrauen, sondern ihnen zeigen, was wirklich in einem

steckt. Klein sein ist toll, denn dann sind die Abenteuer größer und die Entdeckungen

noch aufregender. Und das zeigt die Autorin

auf wunderbar unterhaltsame Weise.

JANETT CERNOHUBY,

Janetts Meinung & Bücherkarussell, WIEN

So viele Bücher?

Wo soll ich da

anfangen?

EXPERTEN

TIPP

ISBN: 978-3-95939-064-4

LIVING

PUPPETS ®


50

BÜCHER

planet toys

CLANS VON CAVALLON – Der Zorn des Pegasus

AUTORIN: Kim Forester

VERLAG: Arena Verlag, Würzburg 2019; www.

arena-verlag.de

ALTER: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-401-60311-7

PREIS: 15,00 €

Legenden haftet an, dass sie Vergangenheit

sind. So auch jene Erzählungen, die um die

Konfrontationen innerhalb der Clans von Cavallon

kreisen: Menschen und Einhörner, Pegasus

und Kelpies und als fünfte Partei die

KINDER- Zentaurren … sie alle standen schon einmal

BUCH auf verschiedenen Seiten. Für Sam Quicksilver

ist das unvorstellbar. Denn er hat Freunde,

Einhorn- und Zentaurenfreunde. Aber ausgerechnet

an jenem Tag, der den Friedenspakt feiert, verändert sich alles!

Die Amerikanerin Kim Forester legt mit dem ersten Teil der

„Clans von Cavallon“ einen einzigartigen Fantasy-Roman vor,

der mit einem ungewöhnlichen, seltenen Personal aufwartet.

Und das ist es, was das Buch „Der Zorn des Pegasus“ so lesenswert

macht, auch wenn es sich natürlich an Fantasy-Welten

orientiert.

Starke Lektüre für lesefreudige Zehnjährige, die sich trauen, in

andere Welten einzutauchen.

MARVEL STUDIOS – Die illustrierte Enzyklopädie

TEXT: Adam Bray

VERLAG: DK Dorling Kindersley, München 2019;

www.dorlingkindersley.de

ISBN: 978-3-8310-3660-8

PREIS: 24,95 €

COMIC

Derzeit macht Captain Marvel im Kino das, was wir Menschen

von Superhelden erwarten dürfen: die Erde retten. Natürlich

gibt die Air-Force-Pilotin Carol Danvers ihr Bestes! Dieser Film

manifestiert die ersten zehn Jahre des MCU (Marvel Cinematic

Universe). Wer etwas über das Who is Who jener Jahre erfahren

will, der greift zu „Die illustrierte Enzyklopädie“, denn das

hat DK perfekt drauf: Enzyklopädien oder Lexika zu veröffentlichen,

die bildgewaltig die Leserschaft eintauchen lassen in

fantastische Welten, handelt es sich nun um ein Comic-Universum

oder um „Star Wars“. Genaue Beschreibungen

der wichtigsten agierenden

Personen und deren Ausrüstung versetzen

den Betrachter sofort in diese Welten

(und Auseinandersetzungen) hinein.

Buch aufschlagen – und schon ist der

Leser mittendrin.

Wer es handlicher möchte: „Lexikon der Superhelden“

(Text: Adam Bray / ISBN 978-3-8310-3659-2 / 14,95 Euro).

DIE REISE DES WEISSEN BÄREN

HÖR-

BUCH

LESUNG

AUTOR: Susan Fletcher

Gelesen von Julian Greis

VERLAG: Goya libre/Jumbo Neue Medien,

Hamburg 2019; www.goyalibre.de

Dieser weiße Bär hat eine lange Reise vor

sich. Von Norwegen geht es nach England.

Der Kalender schreibt das 13. Jahrhundert,

und der Eisbär soll ein Geschenk des norwegischen

an den englischen König sein.

Der 12-jährige Arthur findet sich im Käfig

des Bären wieder, als die Reise beginnt.

Unabsichtlich, doch ist er beim Stehlen erwischt

worden. Und er hat keine Ahnung

ALTER: ab 8 Jahren | ISBN: 978-3-8337-3969-9

PREIS: ca. 15,00 Euro (3 CD)

Das gleichnamige Buch ist bei WooW Books Coppenrath Verlag

erschienen.

von dem, was ihn erwartet …

„Die Reise des weißen Bären“ untermauert den besonderen Status

des Atrium Verlages, der in verschiedenen Sparten mit herausragender

Qualität auf sich aufmerksam macht. Und das Hörbuch-Label

Goya libre passt sich dieser Qualität nahtlos an: Der

Schauspieler Julian Greis versetzt sich in diese Zeit, in Arthur,

lebt dieses Abenteuer. Ihm nimmt der Zuhörer stimmlich die

Jugend des Helden ab, das ist völlig authentisch und emotional.

Ein dreistündiges Hörabenteuer, das viele Ohren verdient.

DER AMEISENJUNGE – Der Tag, an dem mir ein Hundefloh half, die

Schrumpfmaschine wiederzufinden

AUTOR: Thomas Krüger

Gelesen von Dietmar Bär

VERLAG: Schall & Wahn, Bergisch-Gladbach 2019;

www.schall-und-wahn.de

ISBN: 978-3-8371-4348-5

PREIS: ca. 12,99 Euro (3 CDs)

Das gleichnamige Buch ist im

Baumhaus Verlag, Köln, erschienen.

HÖR-

BUCH

LESUNG

Ben hat außergewöhnliche Freunde: die Ameise Andi, den Regenwurm

Professor Max, die Raupe Olaf und die Wespe Ssuzi.

Klingt verblüffend, funktioniert aber, weil sich Ben mit einer

Schrumpfmaschine gaaanz klein machen kann. Tückisch nur,

wenn er sich wieder auf die normale Größe bringen möchte und

eben jene Maschine geklaut worden ist. Verschwunden! Aus der

Schule heraus! Wie ist das möglich? Gibt es eine Rettung?

Thomas Krüger begeistert mit seiner überbordenden Fantasie,

seinem Sprachwitz und den originellen Einfällen. Und

Dietmar Bär, sein Interpret, mit

dem der Autor und Hörbuchregisseur

u. a. schon bei der Millennium-Trilogie

zusammengearbeitet

hat, zeigt herausragende stimmliche Qualitäten.

Das wirkt nicht aufgesetzt, ist pointiert und ein wahrlich großer

Hörspaß.

PS: Gerne vorher auch Teil 1 („Der Tag, an dem ich aus Versehen

in einer Schrumpfmaschine landete“) genießen!


BÜCHER

planet toys 51

FÜR ALLE ALTERSKLASSEN!

Emil ist ein besonderer Tintenfisch. Als Kapitän

Samowar, der berühmte Tiefseetaucher,

von einem Hai angegriffen wird, hilft

ihm der nette Meeresbewohner und

seit diesem Tage sind die beiden

unzertrennliche Gefährten. Emil

unterhält die Badegäste im Kurort

mit seinen Darbietungen als

Gestaltwandler oder hilft der Küstenwache

beim Schmuggler-Einbuchten.

Irgendwann wird ihm das Landleben doch

zu bunt und er zieht sich wieder auf den

ruhigen Grund des Meeres zurück. Sein

alter Freund Kapitän Samowar kommt

ihn allerdings auch dort weiterhin

mit Taucherglocke besuchen. Der Illustrator und

Autor Tomi Ungerer, der in diesem Frühjahr im Alter

von 87 Jahren verstarb, hat uns mit seinen vielen

Kinderbüchern einen wahren Schatz an guter Literatur

fürs Kinderzimmer hinterlassen. „Emil, der

hilfreiche Tintenfisch“ ist wunderbar bebildert

und macht viel Freude beim Vorlesen. Altersangabe?

Für alle!

EXPERTEN

TIPP

ISBN: 9978-3-257-01240-8

HANNAH STORK

Kinderglück, Pforzheim + Karlsruhe

TOP 10

HITLISTE

1

2

3

4

MÄRZ 2019

Der Löwe in dir

Autorin: Bright, Rachel

Verlag: MAGELLAN

ISBN/EAN: 9783734820212

VK-Preis (DE): 14,00 €

BILDER­

BÜCHER

Nur noch kurz die Ohren kraulen?

Autor: Mühle, Jörg

Verlag: MORITZ

ISBN/EAN: 9783895653001

VK-Preis (DE): 8,95 €

Der Grüffelo

Autor: Scheffler, Axel; Donaldson, Julia

Verlag: BELTZ

ISBN/EAN: 9783407792914

VK-Preis (DE): 9,95 €

Die Streithörnchen

Autorin: Bright, Rachel

Verlag: MAGELLAN

ISBN/EAN: 9783734820427

VK-Preis (DE): 14,00 €

EXPERTEN

TIPP

ZUM AUSFÜLLEN

UND VERSCHENKEN!

Meine Tochter ist inzwischen ein echter „Geburtstagsbuchprofi“.

Das Buch „Für ... zum Geburtstag

von mir“ haben inzwischen schon Oma, Opa,

Mama und meine Schwester erhalten. Und alle

haben es selbstverständlich zu ihrem Geburtstag

bekommen und sich riesig gefreut. Was ist

an dem Buch so besonders? Es ist erst mal

eine Vorlage. Die Kinder dürfen die einzelnen

Seiten mit ihren eigenen Zeichnungen

nämlich selbst nach Herzenslust ergänzen

und bemalen: In einer leeren Vase fehlen

natürlich noch Geburtstagsblumen. In den

Ofen kommt? Klar ein Schokoladenkuchen.

Besonders spannend beim Ausfüllen ist für

meine Tochter der Geschenketisch. Da müssen

natürlich jede Menge Geschenke noch draufgemalt werden. Bis

der Tisch sich biegt! An diesem Buch haben einfach alle Spaß. Meine

Tochter, weil sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen kann. Die Beschenkten,

denn sie bekommen ein echtes Unikat. Und

ich auch. Denn jetzt habe ich für jeden Geburtstag

immer ein passendes Geschenk parat.

ISBN: 978-3-946972-26-6

ANDREAS ILLMANN

Schaltzeit Verlag, Berlin

5

6

7

8

9

10

Wie kleine Tiere schlafen gehen

Autorin: zur Brügge, Anne-Kristin

Verlag: OETINGER

ISBN/EAN: 9783789178436

VK-Preis (DE): 6,00 €

Die kleine Raupe Nimmersatt

Autorin: Carle, Eric

Verlag: GERSTENBERG VERLAG

ISBN/EAN: 9783836941365

VK-Preis (DE): 10,50 €

Edison

Autor: Kuhlmann, Torben

Verlag: NORDSÜD VERLAG

ISBN/EAN: 9783314104473

VK-Preis (DE): 22,00 €

Armstrong

Autor: Kuhlmann, Torben

Verlag: NORDSÜD VERLAG

ISBN/EAN: 9783314103483

VK-Preis (DE): 20,00 €

Das Grüffelokind

Autor: Scheffler, Axel; Donaldson, Julia

Verlag: BELTZ

ISBN/EAN: 9783407793621

VK-Preis (DE): 8,95 €

Weißt du eigentlich, wie lieb ich

dich hab? Mini Bilderbuch

Autor: McBratney, Sam

Verlag: FISCHER SAUERLÄNDER

ISBN/EAN: 9783737360005

VK-Preis (DE): 6,99 €

Quelle: „GfK Entertainment“


52

COMMUNITY

planet toys

COMMUNITY Senden

auch Sie Ihr besonderes

Foto mit Kurzinformation an

planet.toys@mfverlag.de

Er ist zwar nicht der

Boss der Bosse, auch

wenn Michael Schlücke

äußerlich alles dafür tut,

als verlängerter Arm der

Cosa Nostra durchzugehen,

aber unstrittig ist,

dass der Haba-Außendienstpate

drei Dinge mit

den sizilianischen Clans

teilt: die Vorliebe fürs Essen,

die Leidenschaft für

Wein und eine gewisse

Neigung, stets die Finger

ins Spiel zu bringen –

und das nicht nur auf der

Spielwarenmesse.

Auf dem Schmidt Spiele-

Stand lauerte mal wieder

ein markerschütterndes

Déjà-vu auf die Journaille,

das, gewollt oder ungewollt,

direkt in alle Glieder fahren

musste, als sie sah, dass

der Berliner Verlag neuerdings

auf intelligente Köpfe

setzen will, die sich ja laut

einer weltweit renommierten

deutschen Tageszeitung

gerne hinter Gedrucktem

verbergen. Der Schreck

löste sich zum Glück auf.

Es war Marketing-Manager

Nils Jokisch.

Die einen singen ewig nach Freedom, die anderen

ständig über Someone like you, was ja

nur so viel heißen kann, dass es Dinge gibt,

die sich nie ändern, nicht einmal auf einer

Spielwarenmesse, die im Kern ja eine Marketing-Veranstaltung

ist und bleibt, was natürlich

auch Dorothee Weinhold, Margit Drolshagen

und Bernd Mischner (v.l.n.r.) wissen,

aber, emotional tief verstrickt, wie sie nun

mal sind, dennoch offen bekennen, was die

Welt im Innersten zusammenhält.

Sieht aktives Change-Management heute so aus? Dass

ein Unternehmen ab und an vom Keller bis zum Dachboden

durchgekehrt werden muss, um es für die Zukunft

fit zu machen, ist klar, aber dass bei Fischertechnik der

Chef, Markus Keller, nicht nur die strategische Ausrichtung

eintütet, sondern gleich selbst klar Schiff macht, ist

eine echte Novität oder ein Fall von: Wir können alles,

sogar selber.

Das Alter ist laut Philipp

Roth, diesem großen

amerikanischen

Schriftsteller, kein

Kampf, sondern ein

Massaker, was natürlich

nur so viel heißen

kann, dass man sich

auf dieses Inferno so

gut wie möglich vorbereiten

sollte, nicht nur

körperlich, sondern

auch intellektuell, z. B.

mit dem Auswendiglernen

von Gedichten,

was allerdings nicht jedermanns

Sache sein

dürfte, weshalb Markus

Kinzel auch Lyrik-Asketen

zum neuen Logikspiel

Cubi Mag rät, um

so das Gehirn auf Touren zu halten.


COMMUNITY

planet toys 53

Humor ist, wenn

man trotzdem

lacht, das beweist

auch Revell-Boss

Stefan Krings trotz

oder gerade wegen

der Geschichte

des Kölner Doms,

denn so viel Zeit,

wie es brauchte,

den Dom nach

über 600 Jahren

und mit der pekuniären

Hilfe des

Preußenkönigs

Friedrich Wilhelm

IV. fertigzustellen,

dürften ihm die

neuen Eigentümer

gewiss nicht geben,

um die Plastikmodellbauperle

auch in eine Ertragsperle zu verwandeln. Mit dem

Dom hält er jedenfalls schon mal eine „Opportunität“,

auch als Puzzle bekannt, in Händen.

In der Haut von

Helmut Roloff

möchte man

hier nicht stecken,

denn wenn

es auch heute

gang und gäbe

ist, Produkte als

multifunktionale

Alleskönner anzupreisen,

kommen

bei diesem

Anblick doch

ernsthafte Zweifel

auf, ob der

Pressesprecher

auch morgen

noch kraftvoll zubeißen

kann oder

nicht eher die

Barmenia Zusatzversicherung bemühen muss.

Seit Jahren geht

es Männern an den

Kragen, die letzten

Refugien wie Baumarkt

und Grill werden

vom „schwachen

Geschlecht“,

das gar nicht mehr

so schwach ist,

eingenommen,

während sich die

Männer gleichzeitig

bemühen müssen, nicht nur genderneutralen Sprech & Schreib

wie „Liebe Spieler*Innen“ zu verinnerlichen, sondern sie sollen

auch noch eine bella figura an der Miele abgeben, an der Anne

Polsak ihren Ken offensichtlich am liebsten sieht.

Endlich mal wieder Gas geben dürfen mit dem neuen knallroten

Klassiker!, mag sich Andreas Schäfer (l.) denken, gleicht

doch das Leben als Geschäftsführer eines Verbandes eher einer

Fahrt auf deutschen Autobahnen mit permanenten Baustellen

und Geschwindigkeitsbegrenzungen, während Uwe Weiler stolz

wie Bolle sein kann, denn mit dieser „Ikone reloaded“ ist den

Fürthern Car-Experten ein großer Wurf gelungen, gleicht doch

die Arbeit am Mythos immer einem Ritt auf der Rasierklinge:

Geht’s gut, geht’s nicht gut?

Die Männer für gute Geschäfte sowie stationäre und

digitale HappyBaby-Kompetenz: Frank Mertelsmann,

Jochen Pohle, André Babenhauserheide (v.l.n.r.) von

der EK/servicegroup, die sich aktuell so happy zu fühlen

scheinen wie weiland Russell Crowe in Ridley Scotts

Sommerfilm „Ein gutes Jahr“, denn allen Unkenrufen

zum Trotz, so das Trio, findet Spielware nach wie vor in

Bielefeld statt, weshalb sie auch allen Chronisten mit auf

den Weg geben: Schreibt was Schönes!


54

COMMUNITY

planet toys

Ziemlich crazy, was Craze-Marketing-Häuptling Florian N. Lipp

(2. v.l.) da mit seiner intelligenten Superknete aus der Dose mal

wieder ab- bzw. lang zieht, wofür er naturgemäß keine Mühen

und Kosten scheute, um mit Hilfe der drei YouTube-Sternchen

bzw. Creator Kaan, Kathi und Nina seine Knete zu promoten, obgleich

Experten und Studien mittlerweile das Ende des Influencer

Marketings kommen sehen, da angeblich viele Marken lange

genug mit Influencern gekuschelt hätten. Wenn der Liebhaber

von Schleim und Knete allerdings von etwas überzeugt ist, „followert“

und „kuschelt“ er trotzdem.

Seine „Aborigines“

geben

München die

Identität, aber

erst die „Zuagroasten“

sorgen

im Millionendorf

für

ein Gefühl von

„Leben und leben

lassen“,

was dann ein

Assimilationsklima

schafft,

das selbst den

bayrischen

Trachtenlook einer Mannheimer „Zuagroasten“

wie Lola Paltinger (Oh, lá, lá, Lola!) zum heiß

begehrten Must-have-Dirndl für die Schickeria

verwandelt. Jetzt hat die Virtuosin an Dirndl,

Mieder und Lederhose für Hauck Toys for Kids

Hand angelegt.

Füchse gelten

bekanntlich als

ziemlich schlau

und raffiniert, aber

auch als besonders

anpassungsfähig,

was man allein

daran sieht, dass

einige Exemplare

wie die ausgewachsenen

Rofu-Füchse

Michael Edl und

Michael Fuchs bei

hellem Tageslicht auf Jagd nach Beute gehen, obwohl der europäische

Fuchs an sich dämmerungs- und nachtaktiv ist, aber

wenn was zu erlegen ist, scheinen selbst Rofu-Füchse eine Ausnahme

zu machen.

Über viele Jahre

hinweg prägte

Erwin Müller das

Geschäft von Brio

und den Auftritt

der Marke auf

der Spielwarenmesse,

aber inzwischen

gibt er

als „Berater“ dem

Begriff „Synergien“

ein Gesicht,

die sich Ravensburger

von der Integration des Brio-Vertriebs

erhofft, aber Erwin Müller wäre nicht Erwin Müller,

würde er nicht als „Elder Brio-Man“ optimistisch

in die neue Freiheit schauen.

Messestands-Chöre haben – im Gegensatz zu Kneipenchören – noch keine Konjunktur, weshalb dieses Gastspiel des neuen

Haba-Chors vielleicht der Anfang eines neuen Booms sein könnte, auch wenn die musikalische Darbietung für die ganz

großen Bühnen noch nicht ausreicht, was aber dem, dem der Gesang galt, nämlich Michael Hopf (g.r.), ziemlich schnuppe

gewesen sein dürfte, war der exklusive Auftritt doch Ausdruck einer besonderen Wertschätzung. Entgegen anders lautenden

Meldungen handelt es sich aber nicht um den Psalm: „Kommt lass uns jubeln vor dem Herrn!“


COMMUNITY

planet toys 55

Um es mal ein

wenig dramatisch

und frei

nach Eugene

O’Neill zu formulieren:

Eines

langen Jahres

Reise in die

bworld Spielwelt

ist jetzt mit

dem Toy Award

für das Spielset

Autowerkstatt

ausgezeichnet

worden,

was Spielleiter

und Dramaturg

Paul-Heinz

Bruder naturgemäß

freuen

dürfte, während die Nachwuchsmechatroniker

auf die Auslieferung warten.

Offensichtlich hält Hannah Trumpf mit dem Gabelstapler aus der

Reihe goki nature alle, jedenfalls die überzeugendsten Trümpfe

in ihrer Hand, wäre da nur nicht das Problem, dass man mit

Menschen, die alle Trümpfe auf ihrer Seite haben, nur schwer

spielen kann, was sie wohl weiß und weshalb sie mit ihrem charmanten

Lächeln ihren Mitspielern zu verstehen geben will: Habt

euch nicht so, mit dem Trecker seid ihr auch gut bedient!

Geahnt haben wir es immer,

dass Frauen am

liebsten immer alles unter

Kontrolle hätten und

ihr Smartphone häufiger

nutzen als Männer, wozu

nicht nur persönliche Objektbeobachtung

beiträgt,

sondern auch eine You-

Gov-Umfrage, aber jetzt

scheint Britta Sieper mit

der neuen Siku Control-3-

App allen Ahnungen, Vermutungen

und Studien

weitere Nahrung geben

zu wollen: Ich bluetoothe

Trecker, also bin ich!

Dass die hedonistische Generation Y mehr Wert

auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance legt

als auf die Steigerung des Bruttosozialproduktes,

steht für Experten außer Frage, aber dass jetzt

auch Babyboomer wie Olaf Matthies sich davon

anstecken lassen und zur besten Messezeit lieber

chillen als Woozle Goozles unters Volk zu bringen,

stellt nun wirklich alle Werte auf den Kopf, selbst

wenn man bedenkt, dass sich ordentliche Hamburger

Kaufleute nicht vor 10.00 Uhr auf der Straße

blicken lassen.

Ob Starkoch und Nachwuchs-Synchronsprecher

Alexander Herrmann

(l.) dank der Hilfe

von Sebastian Budich,

Jazwares, in die Fußstapfen

von Christian

Brückner, der Stimme

Deutschlands, zu treten

vermag, bleibt fraglich,

aber eins muss man

dem Franken lassen,

der qua Geburt wie alle

Franken ein sprachliches

Handicap mitbringt – die Synchronisation der rosaroten

Turtle-Speckschwarte gelang ihm perfekt, vielleicht auch, weil

80 Prozent aus „Urgh“, „Argh“, „Grrrr“ und „Poof“ bestand, also

ohne viele „Ts“, was Herrmann vermutlich mit „Des is fei guat!“

kommentiert haben dürfte.


56

COMMUNITY

planet toys

Ein Star oder Camper will Peter Berneiser, Pegasus,

den man irgendwo rausholen muss, partout

nicht sein, aber vielleicht hätte er, um reinzukommen,

auch vorher erst eine Karriere bei

DSDS, jedenfalls

bei RTL absolvieren

müssen, aber so wie

die Dinge nun mal

liegen, empfiehlt

Peter Berneiser

lieber das kooperative

Abenteuerspiel

„Adventure Island“,

was uns Anlass zur

Hoffnung gibt, dass

die nach unten offene

Trash-Richterskala

nicht

überall die Geister

umnebelt.

Als neuen Galileo hat sich Ulrich Hirsch nie verstanden, aber

immerhin weiß der Statthalter der deutschen Niederlassung

von Clementoni, dass es sich bei Galileo nicht um eine Trattoria,

sondern um ein italienisches Genie aus dem 16. Jahrhundert

handelt und dass er, Hirsch, will er seine neue Kugelbahn

in den Markt bringen, gehörig „Action“ zeigen muss,

was wiederum, weiß er mit Isaac Newton, naturgemäß jede

Menge „Reaction“ hervorrufen wird. Noch hat er genügend

Kraft zum Lächeln!

Eins muss man Peter Kircher, Hape, lassen, der Mann

greift auch mal selbst zum Werkzeug, um die Werkbank

aus der neuen Junior-Inventor-Reihe zusammenzuschrauben,

aber vermutlich dürfte er aus seiner Zeit

als Vorstand Vertrieb bei der Hape International AG

ausreichend Erfahrungen über Baustellenmanagement

mitbringen, um nie ohne Werkzeugkasten ins Büro oder

zum Kunden zu gehen, gehört doch bei Hape seit eh und

je zum guten Ton: Es gibt nichts, was wir nicht auch noch

anpacken könnten!

Das hat sie sich dann doch nicht getraut, die Game

Factory, einen Sumo-Ringer für ihr neues Spiel

„Sumo Slam“ auf die Nürnberger Bühne zu schicken,

der vermutlich schon aufgrund seines Lebendgewichts

alle

eingeschüchtert

hätte, weshalb Felizia

Hauser-Salomon,

Junior Marketing

Manager,

ranmusste, um

das Zockerspiel

zu erklären. Das

Tragen eines Gürtels,

Stampfen mit

den Beinen und

Klatschen auf die

Oberschenkel, versicherte

sie hoch

und heilig, sei nicht

zwingend erforderlich,

könnte aber

den letzten Kick

bringen, um zum

Yo kozuna aufzusteigen!

Was immer auch Christian Vollmer bewogen haben mag,

bei Fehn als Leiter Vertrieb & Marketing anzuheuern, um

Bad Rodach gegen Rödental einzutauschen, muss Spekulation

bleiben, aber „Untreue“ muss ja nicht das Ende

einer Beziehung bedeuten, wie sich Sabrina Beetz in

Nürnberg überzeugen konnte, denn wenn wir jetzt auch

im Jahr 1 nach Gottschalk zweifeln, ob Treue nicht doch

eine Illusion ist, die von Geldfragen aufrechterhalten

wird, soll Fremdgehen, berufliches, versteht sich, angeblich

auch keine Lösung sein. Aber vielleicht ist das nur

eine Frage der Perspektive.


COMMUNITY

planet toys 57

Der Kunde kommt, will aber Marke zu einem „geilen Preis“, war in

Köln zu erfahren, und damit das auch was wird mit dem Kommen, bietet

die Hape International AG, wie von Lisa Hilbert (2. v.l., Vorstandsassistentin

Hape), Dennis Gies (M., Vorstandsvorsitzender Hape) und

Peter Kircher (2.v.r., Hape) zu erfahren war, dem Endkunden topaktuelle

Produkte, die Nils Holm (r.), Geschäftsführer J. Zierleyn KG, jetzt

nur noch mit Unterstützung des Bielefelder Family-Spezialisten André

Babenhauserheide (l.) unters Volk bringen muss.

Vermutlich dürfte Thomas von Wulfen, neuer Geschäftsführer

bei NTG, bei Martin Böckling, Geschäftsführer

von ProConTrade und Co-Founder von NTG, mit seinen

Vorstellungen von Daten, denen man endlich Beine machen

sollte, offene

Türen eingerannt haben,

denn wenn den

niederrheinischen

Handelsexperten

etwas interessiert,

dann sind es intelligente

IT-Lösungen

und Prozessoptimierungen,

die möglichst

nach dem Pro-

Con-Trade-Modell

laufen sollten: zack,

zack zack!

Auch wenn Rainer

Mäser (l.),

Mäser Modell

& Technik, Büdingen,

mit seinem

Ober- und

Unterlippenbart

ein wenig an

den legendären

Musiker Frank

Zappa („We are

only in it for the money“) denken lässt, so konnte der

Mann dem Warsteiner Reinhard Puppe, Fritz Puppe

GmbH, dennoch glaubhaft versichern, dass er kein musikalischer

Anarchist, sondern tatsächlich ein „Dealer“

für Modellbahn/-bau ist und dass er alles irgendwie,

wie Zappa, aus Liebe tut. Das muss man bei Modellbahn

wahrscheinlich auch.

Der englische Philosoph

Roger Scruton schrieb

mal vor ein paar Jahren

in seinem verführerischen

Buch mit dem

Titel „Ich trinke, also bin

ich“ – ein Hohelied auf

den Wein! –, dass man

„die Gesundheitsapostel,

die uns die natürliche Freude an allen guten Dingen vergiftet

haben, irgendwo zusammen einsperren“ müsste. Daniel

Galle, Lego, Thomas Schulze, Spiele Max, und Jochen Pohle

(v.l.n.r.), EK/servicegroup, zeigen auch nach Jahren des Dauerfeuers

auf die Lust am Genuss wenig Neigung, hinter Gitter

zu wandern.

Eigentlich hatte sich Willy Fischel (l.) in seinem

„Loch“ richtig komfortabel eingerichtet, in das

er nicht einmal Außenstehende reinlassen wollte,

wie er Wieland Sulzer (l.) und Steffen Kahnt

preisgab, so wohl fühlt sich der Mann, aber so

wie es allen Tätern über kurz oder lang geht, die

nicht loslassen können, kann auch der Kölner

nicht aus seiner Haut, um selbst Monate später

nach der „Flucht“ zu checken, ob der Tatort noch

Fischel-DNA aufweist.

Christian Krömer (l.), Spielwaren Krömer, ist so etwas wie der Local

Hero der Branche, leistet der Mann doch mit seinem Bruder seit vielen

Jahren wirtschaftliche Aufbauhilfe für Spielwaren im ländlich strukturierten

Raum, wovon natürlich auch ein Lego Channel Director wie Daniel

Galle profitiert, der mehr über Lifetime Value, Opportunities und Pipelines

wissen dürfte als über Kleinflächenkonzepte. Aber in Köln heißt es für

beide nur: Once in a lifetime!


58

ANTWORTEN

planet toys

»INNOVATION UND TALENTE FÖRDERN«

Antworten von Peter W. Gygax, Carletto AG

WOLFGANG PÖHLAU

Geb./Herkunft: 1965 in Zürich

Ausbildung: Handel & Management

Position/Beruf: Trüffelschwein bei

Carletto

Was treibt Sie an?

Der Wandel im Handel mit seinen täglichen

Herausforderungen.

Das Schönste für Sie an der Spielzeugbranche?

Die Tatsache, dass wir Produkte entdecken,

vermarkten und vertreiben dürfen,

die Kinder begeistern, unterhalten

sowie täglich begleiten.

Wem würden Sie mit welcher Begründung

einen Orden verleihen?

Meinem Vater für sein Lebenswerk,

das ich weiterführen und entwickeln

kann.

Auf welche eigene Leistung sind Sie

besonders stolz?

Auf meinen gut erzogenen Hund!

Wie können Sie am besten entspannen?

In den Bergen mit meiner Familie.

Was war Ihr schönster Lustkauf?

Ein Mini Cooper Jahrgang 1965.

lhre Lieblingsfiguren der Geschichte?

Natürlich Wilhelm Tell! Oder Fred Feuerstein?

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

„Wherever you are, make sure you’re

there.“

Was mögen Sie an sich gar nicht?

Meine Geduld.

Was ist Ihr Lieblingsspielzeug?

Als Kind liebte ich Lego, als CEO Carletto

bin ich einfach begeistert von unserem

Portfolio!

Was sind Ihre drei wichtigsten Ziele in

Ihrer Firma in den nächsten Jahren?

Unsere Unabhängigkeit sichern, Innovation

und Talente fördern.

»Auch aus Steinen, die

einem in den Weg gelegt

werden, kann man etwas

Schönes bauen.«

Johann Wolfgang

von Goethe

Gute Geschäfte wünscht Ihnen

Yvonne S. Mayanna,

Verlegerin planet toys

Impressum

Herausgeber

Yvonne S. Mayanna

Verlag

mf verlag – Yvonne S. Mayanna

Hansjakobstraße 20

78658 Zimmern o. R.

Tel.: +49 7 41 94 20 09-0

Fax: +49 7 41 94 20 09-19

planet.toys@mfverlag.de

www.mfverlag.de

Offizielles Organ

Idee+Konzept

Steffen Kahnt

Objektleitung, Anzeigen & PR

Christine Breitkopf

Redaktion

Ulrich Texter (verantw.)

Corinna Grutza

Dietmar Rudolph

Rainer Scheer

Steffen Kahnt

Aboservice/Vertrieb/

Anzeigenverwaltung

Susanne Adrian

Lektorat

Angelika Lenz

Grafik hofmann medien GmbH

Druckerei hofmann infocom GmbH

Jahrgang 18. Jahrgang 2019

Jahresabonnement 36,-

Erscheinungsweise zweimonatlich

Die Zeitschrift und die enthaltenen Beiträge

sowie die Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.

Jede Verwertung ist ohne Zustimmung

des Herausgebers unzulässig und strafbar.

Dies gilt besonders für Vervielfältigungen,

Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die

Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen

Systemen. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Verlages. Bei

Einsendungen an die Redaktion wird das volle

Einverständnis zur vollen oder auszugsweisen

Veröffentlichung vorausgesetzt. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr

übernommen werden. Artikel geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder. Eine

Haftung aus unrichtigen oder fehlerhaften Darstellungen

wird in jedem Falle ausgeschlossen.

Es gelten die AGB, Gerichtsstand ist Rottweil.


MEIN

Ausgabe 2019

KINDERTAG

DAS MAGAZIN

FÜR KINDER

mit vielen rätseln und

preisausschreiben!

bestellen sie schon

jetzt ihre kostenlose

wunschauflage!

GROSSES

GEWINNSPIEL

. .

RATSELSPASS

pups und so!

witzige spiele rund ums stille örtchen

PUPS-SPASS

Mit dem Spiel wird der Pups-Witz zum absoluten

Kracher! Der verrückte Affe hat ganz schöne Blähungen

und muss sich dringend etwas Luft verschaffen.

Zieht ihr nacheinander am Zeigefinger des Affen, wird

sein Po jedes Mal größer. Wie lange kann er seinen

Pups zurückhalten? Wer in abbekommt, hat verloren.

JAKKS, ca. 35,00 €

AUF‘M KLO

1

2 ROBOTER ROBOTER 3

Roboter

GUT ZU WISSEN

Was sind Roboter? Roboter sind Maschinen, die sich selbstständig

bewegen und verschiedene Tätigkeiten erledigen können.

Roboter haben auch eine Art Augen und Ohren. Damit können sie erkennen,

was in ihrer Umwelt ist. Mit Sensoren können sie zum Beispiel

Farben erkennen oder Temperaturen messen.

Roboter können staubsaugen, Essen servieren, die Spülmaschine

ausräumen, Fenster putzen, Rasen mähen und noch viel mehr.

Roboter tauchen in der Tiefsee und sind auf dem Mars oder schrauben

Autoteile zusammen. Auf fernen Planeten suchen sie nach Wasser

und in der unterirdischen Kanalisation schauen sie nach dem Rechten.

NIEDLICHE ROBOTER-TIERE

Die bunten Tiere bewegen sich

lustig und du kannst sie mit

bunten Stickern verzieren.

KD Germany, ca. 19,99 €

EXPERIMENTIERBOX

Mit dem Set kannst du dir einen echten Roboter ganz nach deinen Wünschen

bauen. Seine Bahn kann programmiert werden und du kannst tolle Wettkämpfe

mit Freunden veranstalten. Mithilfe seines Ultraschallsensors weicht er Hindernissen

aus. Der Roboter kann mit einem Magnet nach Metallen suchen. Ab 8 Jahren.

Clementoni, ca. 34,99 €

MALE DEN ROBOTER NACH!

NICHTS WIE RAUS

FUSSBALL WM

SELBER MACHEN

22 GIRLS

STYLING FÜR SCHUHE

Mit bunten Schnürsenkeln könnt

ihr euren Schuhen ganz einfach und schnell einen

neuen Look verpassen. Super angesagt sind gerade

Satinbänder als Schnürsenkel. Bestimmt habt

ihr schöne Geschenkbänder zu Hause – probiert

es mal damit.

DUFTE SACHE

Jeden Tag gut riechen?

Kein Problem: Mit dem

Parfümlabor kannst du

dir dein eigenes Parfüm

kreieren.

Clementoni, ca. 23,00 €

FASHION-TIPPS

EXPLOSIONSGEFAHR!

Bei „Ach du Kacke!“ werden Häufchen aus Knete

geformt und auf dem Gassiweg platziert. Dabei

musst du dir die Stelle der Hundehaufen gut

merken, denn barfuß und mit verbundenen

Augen musst du um die Tretminen herumgehen.

Wer es schafft, in die wenigsten

Häufchen zu treten, gewinnt.

Hasbro, ca. 29,00 €

GRIFF INS KLO

Klo verstopft! Was kommt da aus der

Kanalisation? Witzig, cool und eklig zugleich.

Tolle Sammelfiguren werden in

die Kloschüssel gespült, Wasser drüber

und schon kommen schleimig-außergewöhnliche

Charaktere.

Spin Master, ca. 12,99 €

Wusstest du, dass der Name

„Roboter“ aus dem

Tschechischen kommt?

Dort heißt Arbeit „robota“

SUPERHIRNE UND STARKE HELFER

Wie funktionieren Roboter? Welche Aufgaben

können sie übernehmen und wo stoßen sie an ihre

Grenzen? Roboter sind faszinierende Maschinen

und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Tessloff, ca. 9,95 €

WIE GUT KANNST DU RECHNEN?

DAS ERGEBNIS IST EIN

BUCHSTABE, DER DAS

LÖSUNGSWORT ERGIBT!

RICHTIG GERECHNET?

DANN KANNST DU DEN

ROBOTER AUSMALEN.

Werbung

SAUGROBOTER

Es macht Spaß und ist ganz einfach, diesen tollen

kleinen Roboter von Grund auf zusammenzubauen.

Ausgestattet mit einem doppelachsigen Elektromotor,

der an einer Nockenwelle und einem Ventilator

befestigt ist, kann dieser kleine Roboter vibrieren

und leichte Verschmutzungen wie Staub und Krümel

aufsaugen. Mit Handbuch und wissenschaftlichen

Informationen öffnet dir dieses Kit die Tür in

die Welt der Robotik. Ab 8 Jahren.

Clementoni, ca. 8,99 €

ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN

Schminken, stylen, Haare frisieren ... mit dem

Sister Styling Head kannst du tolle Frisuren

formen und ein klasse Make-up auftragen.

BABY Born ® , ca. 39,99 €

» Mit Schuhen kannst du deinem Outfit

bunte Akzente verleihen.

» Mixe verschiedene Stoffe, bleibe aber in

einem Farbschema.

» Für eine besondere Gelegenheit macht

ein bisschen Schmuck dein Outfit zu

etwas Außergewöhnlichem.

» Eine gute Frisur wertet jeden Style auf.

» Eine Sonnenbrille macht jedes Outfit

gleich stylisher.

» Manchmal macht die richtige

Tasche den Unterschied.

Tasche: 12,99 €

H&M

NAGELSTUDIO

Deinen Freundinnen oder dir

selbst kannst du mit individuellen

Designs die Nägel verschönern.

Das Set enthält eine Nagellack-Maschine,

Glitzer, einen

Nageltrockner, Dekorationsstift

sowie Schablonen.

Clementoni, ca. 19,99 €

Telefon 0741 / 94 20 09 - 0 | planet.toys@mfverlag.de | www.mfverlag.de

mf verlag | Hansjakobstraße 20 | 78658 Zimmern o.R.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine