10.04.2019 Aufrufe

rostfrei_01_19_web

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

NR.16| FRÜHJAHR 2019 | KOSTENLOS ZUR MITNAHME

Das Magazin für die aktive Generation 40+ in Ingolstadt und Umgebung

Frühlingserwachen

Genießen Sie das Frühjahr mit allen Sinnen!


Wellness

* Wandern * Genuss

im Verwöhnhotel Kristall ****

S

am Achensee

ALLES NEU FÜR SUPERIOR-URLAUB!

Buchen Sie jetzt Ihr Wellness-Wunsch-Konzert mit 2 Lieblings-

Treatments nach Wahl, Aktivprogramm & ausgezeichnetem Kulinarium

Urlaub beim

Wanderexperten

Relaxen

zu zweit

Gourmet-

Kulinarik

Mehr auf www.kristall-pertisau.at

2 – 7

Nächte

ab € 331,–

p. P.

mit 6 geführten Wanderungen

auf 2100 m² SPA mit Wellness-Alm

für Feinschmecker und Weinliebhaber

Verwöhnhotel KRISTALL | Adi Rieser

6213 Pertisau am Achensee | Tirol | Österreich | info@kristall-pertisau.at

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch: Tel. +43 (0)5243 5490 | www.kristall-pertisau.at


INHALT

4 5

Editorial

Aufgewacht!

FRÜHJAHRSERWACHEN 10

38 LEBEN & LIFESTYLE

Er ist da! Der Frühling. Können Sie es auch jedes Jahr auf´s Neue

gar nicht erwarten, bis alles grünt und sprießt und blüht? Wie

passend, dass Frühlingsanfang gleichzeitig Weltglückstag ist.

Darum hat es diese wundervolle Jahreszeit doch auch einmal verdient,

dass wir sie mit allen Sinnen genießen. Haben wir gemacht.

Jedem unserer fünf Sinne haben wir Seiten der aktuellen Ausgabe gewidmet.

Und auch unsere Experten haben sich dem Thema angenommen,

jede von ihrem ganz besonderen Standpunkt aus.

Vollen Körpereinsatz haben wir natürlich auch wieder gegeben. Diesmal

aber eher auf die sanfte Art und erste Erfahrungen beim Qigong gesammelt.

Apropos voller Einsatz... In unserer Rubrik Herzenssach durften wir

ein Ehepaar kennenlernen, dessen ganze Tatkraft in ihr eigenes Waisenhaus

in Kenia fließt. Inspirierend und motivierend.

Was wollten Sie immer schon mal machen? Für die Ingolstädter Fotografin

Christine Olma stand „ein Kinderbuch schreiben” weit oben auf der Liste. Und weil

gut Ding Weile haben will, hat es auf den Tag genau zehn Jahre gedauert, bis sie hinter

dieses Vorhaben einen Haken setzen konnte. Das Ergebnis ist ganz wunderbar. Und die

Lebens-to-do-Liste der Ingolstädterin noch lang. Wir freuen uns drauf!

Die wärmeren Temperaturen freuen auch einen weiteren unserer Interviewpartner.

Manfred Tyroller ist Fischzüchter und die meiste Zeit draußen am Wasser. Ein Job für

naturliebende Feinschmecker. Also... Mehr Fisch auf den Tisch!

Wir wünschen Ihnen ganz viel Freude mit den Frühlingsgefühlen und der ersten

Ausgabe unseres Magazins in 2019.

Viel Spaß beim Lesen!

Eure

Augenkrankheiten erkennen 10

Kontaktlinsen können mehr 11

Sonnenbrillentrends 2019 12

Neue Methode bei Grünem Star 14

Hörgeräte: So finden Sie Ihres! 16

Kurz & Wissenswertes rund um die fünf Sinne 18

Wochenmarkt Gaimersheim wird zwei Jahre 21

Abnehmen mit dem Thermomix 23

Kleine Kräuterkunde: Giersch & Co. 23

Volkskrankheit Relux: Mediziner im Interview 24

Intervallfasten26

Schon mal im Wald gebadet? 30

SPORT & FITNESS 32

ASTech Firmenlauf 32

Sparen mit dem Sauna-Block 32

So bleibe ich rostfrei: Ingrid Cannonier 33

Qigong für inneren Ausgleich und Kraft 34

Sport- und Bewegung in Ingolstadt 36

Spätes Glück: Eine neue Liebe 38

Spätes Glück: Heiraten in Ingolstadt 40

Spätes Glück: Ein Kind mit über 40!41

Käfer-Treffen42

Ein Kinderbuch für Groß und Klein 44

46 FÜR KÖCHE & FEINSCHMECKER

Fest der Spargelvielfalt 46

Das Rezept zum Sammeln 47

Feines vom Fisch: Fischzucht Tyroller 48

56

MEDIZIN & PFLEGE

Hitze gegen Krebs 56

Herzenstöne für Demenzkranke 57

Demenzprojekt erhält Auszeichnung 57

Demenz unter 65 58

Im Porträt: Das Danuvius Haus 60

Geschäftsführerin Bettina Busch

Redaktionsleitung Susanne Puppele

I M P R E S S U M

Herausgeber: BJB Medien&Events

Adresse: Marsstraße 17

85080 Gaimersheim

www.rostfrei-ingolstadt.de

Telefon: 0176/64840258

E-Mail:

info@rostfrei-ingolstadt.de

V.i.S.d.P. und Anzeigenleitung:

Bettina Busch

Grafik:

Redaktion:

Titel:

Druck:

Mandy Horbas

Susanne Puppele

s.puppele@

rostfrei-ingolstadt.de

0162/3926061

pixabay, Jill Wellington

Strube Druck & Medien

Auflage: 10.000 Exemplare kostenlos zur

Mitnahme an über 500 Auslegestellen in

Ingolstadt und Umgebung. Wir übernehmen

keine Haftung bzgl. zugesandter Texte,

Anzeigen und Fotos. Der Einsender muss

alle Copyrightrechte oder die Erlaubnis zur

Veröffentlichung bzw. Verwendung besitzen.

Ausgabe 02/19 erscheint im Juni 2019.


6 7

Schon gehört, dass...

Schon gehört, dass..

... Prof. Thomas Pollmächer in ein hohes Amt gewählt wurde?

Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde

(DGPPN) haben Professor Dr. Thomas Pollmächer zum President Elect gewählt.

Der Direktor des Zentrums für psychische Gesundheit und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie

und Psychotherapie I im Klinikum Ingolstadt wird damit in zwei Jahren den Vorsitz

der Fachgesellschaft übernehmen.

Laut Satzung der größten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Fragen

der psychischen Erkrankungen in Deutschland wird das Präsidentenamt alle zwei Jahre

neu besetzt und der nachfolgende Präsident bereits im Voraus gewählt. Dabei arbeiten

der vorhergehende, der aktuelle und der zukünftige Präsident eng zusammen. Die

Fachgesellschaft setzt sich für eine optimale Versorgung von Patienten mit psychischen

Erkrankungen ein. Dazu entwickelt sie wissenschaftliche Leitlinien, fördert die Aus-,

Fort- und Weiterbildung und erforscht psychische Erkrankungen, um die Diagnostik

und Therapie weiterzuentwickeln.

Prof. Thomas Pollmächer ist Psychiater, Psychotherapeut sowie Schlafmediziner. Seit über 15 Jahren leitet er das

Zentrum für psychische Gesundheit im Klinikum Ingolstadt. Seine Schwerpunkte sind die pharmakologische

Behandlung von Depressionen, andere affektive Störungen und psychotische Erkrankungen, die Behandlung

komplexer somato-psychischer Krankheitsbilder, Neuropsychiatrie, schlafbezogene Erkrankungen wie Insomnie,

Müdigkeitssyndrome und nächtliche Atmungsstörungen. An der Ludwig-Maximilians-Universität München und

der Katholischen Universität Eichstätt lehrt der erfahrene Hochschullehrer Psychiatrie und Psychotherapie.

Schon gehört, dass..

... man seit 4. April in Neuburg verpackungsfrei einkaufen kann?

Wenn´s keiner macht, mach ichs! Das

dachte sich Manuela Breu, Inhaberin des

Neuburger G´schenk Packerls und eröffnete

am 4. April den ersten Unverpackt-Laden in

der Münchner Str. 3 in Neuburg: Die auffüllBar!

Die 42-Jährige setzt privat wie beruflich auf Regionalität,

Bio-Qualität und einen umweltbewussten

Lebensstil. Verpackungsmüll vermeiden gehört da

natürlich dazu. Bisher war dies im täglichen Einkauf

nicht immer möglich. Derzeit wird ein Teil des

beliebten Geschenkartikelladens in Neuburg nun

zum Unverpackt-Laden umgebaut. Neben Cerealien,

Nudeln, Reis etc., wird es Gewürze, Tee und Süßigkeiten

geben. Eine Frischetheke mit Bio-Käse und

ein Kühlbereich für Joghurt, Sahne, Milch ergänzen

das Lebensmittelangebot. Auch Hygiene- und Drogerieartikel

sind geplant. Gefäße und Beutel bringen

Kunden von zuhause mit oder können im Laden

erworben werden. Außerdem plant die engagierte

Unternehmerin auch ein kleines Café für Kaffee und

Selbstgebackenes einzurichten. Denn ihre Kunden

sollen sich rundherum wohlfühlen! Wir wünschen

ganz viel Erfolg!

Schon gehört, dass...

... das Wonnemar schließt?

... das Bluesfest 30 wird? ... Lesen noch einfacher wird? ... Neuburg ein Seniorenkino hat?

Um danach

in

neuem

Glanz wieder zu

öffnen!

Geplant ist, dass

am 24. Juni bis

21. Dezember

die restlichen Umbaumaßnahmen im Wonnemar

stattfinden und das gesamte Bad in dieser Zeit

geschlossen bleibt. Das Fitnessstudio ftz ist von der

Schließung nicht betroffen.

Das Bluesfest

2019 in Ingolstadt

findet

vom 19. Mai bis 23.

Juli in der Neuen Welt

und im Kulturzentrum

neun statt.

Big Daddy Wilson © Beate Grams

Das Bluesfest Ingolstadt vermittelt „Blues“ als Lebensgefühl

ohne striktes Schubladendenken – eben „Blues

And More“. Es gastieren über zwanzig verschiedene

Acts aus der ganzen Welt an 19 Abenden in Ingolstadt.

Mehr Infos auf www. bluesfestingolstadt.de.

Seit dem 1. März befindet

sich zusätzlich

zum „offenen

Bücherschrank” auf dem

Spitalplatz in Neuburg

ein „offenes Bücherregal”

in der Leihbücherei

im Bürgerhaus im

Ostend.

Unkompliziert können dort Montag bis Donnerstag

von 9 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 14 Uhr Bücher

eingestellt und entnommen werden.

Jeden dritten Montag

im Monat findet im

Kinopalast Neuburg

dieses besondere Angebot

für Senioren statt.

Vor dem Film werden alle Senioren mit einem Glas

Prosecco begrüßt. Jeweils um 15 Uhr wird ein Film

zu moderaten Eintrittspreisen gezeigt. Auf www.

kinopalast-neuburg.de finden Sie das Programm für

das kommende Seniorenkino. Das Angebot ist in

Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt

Neuburg entstanden.

Wer

baut mir

ein Haus?

Glück

„Man muss Glück teilen, um es zu multiplizieren.“

Marie von Ebner-Eschenbach

2018/1

kostenloses Faltblatt

anfordern unter

www.lbv.de/nistkasten

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

sos-kinderdoerfer.de

Viele Blutkrebspatienten auch.

Rette Leben und registrier’ Dich auf dkms.de

Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein!

SOSKD_Anzeige_Erdkugel_148x105_4c_RZ.indd 1 12.04.18 10:34


8 9

Schon gehört, dass...

Ganz in Blau: So zeigt sich die Audi Piazza

am Dienstag, den 26. März. Der Grund sind

eine Reihe von Einsatzfahrzeugen und viele

ehrenamtliche Helfer von vier regionalen Ortsverbänden

des Technischen Hilfswerks (THW). Sie

sind zu Gast am Audi Forum Ingolstadt, um Audianer

und interessierte Besucher über ihre Arbeit

zu informieren, die Gerätschaften anschaulich zu

demonstrieren und schließlich insgesamt auch

20.000 Euro an Spenden seitens Audi in Empfang

zu nehmen.

Der Automobilhersteller unterstützt die THW-Ortsverbände

in Ingolstadt, Neuburg/Schrobenhausen,

Eichstätt und Pfaffenhofen mit je 5.000 Euro. Den

symbolischen Spendenscheck überreichten Wendelin

Göbel, Audi-Vorstand für Personal und Organisation,

und Peter Mosch, Vorsitzender des Audi-Gesamtbetriebsrates,

den vier THW-Ortsbeauftragten

auf der Audi Piazza. Alexander Müller, Ortsbeauftragter

des THW Pfaffenhofen, bedankte sich stellvertretend

für alle THW-Ortsverbände: „Es ist schön

Schon gehört, dass..

... das THW Unterstützung von AUDI bekam?

v.l.n.r.: Peter Mosch, Audi Gesamtbetriebsratsvorsitzender,

Franziska Zontar, Sachbearbeiterin Ehrenamt und Ausbildung

THW-Regionalstelle Ingolstadt, und Wendelin Göbel, Audi

Vorstand für Personal und Organisation, bei der Übergabe des

symbolischen Schecks in Höhe von 20.000 Euro zusammen

mit den THW-Ortsbeauftragten der Region.

zu sehen, dass unsere Mitmenschen und Firmen der

Region wie Audi das ehrenamtliche Engagement

meiner Kolleginnen und Kollegen zu würdigen wissen.

Die Spende investieren wir in neue Hilfsmittel,

um in gefährlichen Situationen noch besser ausgerüstet

zu sein.“

Der Buchtipp

Rheinland-Tipp

Das Rheinland ist geprägt

vom Karneval, aber vor allem

von der Politik. Die Wirtin

vom Rheinblick kennt das

Polittheater wie keine andere.

In ihrem Wirtshaus trifft

sich alles, was Rang und Namen

hat. Verrat und Intrige

ist dort die Währung Nr.1!

Im Jahr 1972 versagt Willy

Brandt in der Wahlnacht die

Stimme. Die junge Logopädin Sonja soll

ihm helfen. Die Wirtin und Sonja stehen

massiv unter Druck. Ein Ränkespiel und

danach ein legendärer Wahlsieg von Willy

Brandt.

Meisterliche Zeitnotizen!

Birgit Glaser „Rheinblick“

List Verlag ISBN 978-3-471-35180-2 € 20,-

Wir verlosen ein Exemplar

unter allen richtigen Einsendungen unseres

Kreuzworträtsel!

verleiht den

Kurios, witzig, zum Kopf schütteln oder die Hände über

demselbigen zusammen schlagen – so sind die Geschichten,

die unsere Auszeichnung verdienen. Sie

haben etwas erlebt, das den rostigen Nagel verdient hat?

Schreiben Sie uns: info@rostfrei-ingolstadt.de.

Diesmal geht der rostige Nagel an Hundehalter ohne Anstand.

Ramadama – das Großreinemachen in der Region – ist eine gute Sache.

Gerade Kinder sehen das aber auch als großes Abenteuer und

brüsten sich mit den ekligsten Funden. Die benutzte Spritze, an der

sich ein Mädchen in Manching stach, gehört hier zu den negativen

Highlights. In unserer Gruppe mussten alle Kinder neidlos meiner

Tochter den Sieg zugestehen: Fand sie doch einen prall gefüllten

Plastikbeutel. Leicht porös begann er sich an einem Henkel auch

schon ein klein wenig aufzulösen. Mir dreht sich heute noch der

Magen um, wie ich sie da so stehen sehe, den Fund stolz in Schulterhöhe

hoch haltend. Hatte ein Hundehalter doch dankenswerter

Weise die Kacke seines Hundes brav in die dafür vorgesehenen Beutel

gepackt. (Und gleich noch jede Menge Haufen mehr, der Menge

nach zu urteilen). Doch dann verließ ihn das Umweltbewusstsein

und er warf den Beutel einfach ins Gebüsch. Dann lass den Hund

doch lieber unverpackt sein Geschäft verrichten! Auch scheiße, aber

das muss dann wenigstens keiner wegräumen.

Von Lesern & für Leser

... längst medizinisch anerkannt -

mit Hypnose zu neuem Lebensgefühl!

Hypnose kann bei nahezu allen belastenden

Themen eingesetzt werden.

Besonders effektiv ist die Hypnose zur

Gewichtsreduktion, bei der Raucherentwöhnung,

der Reduzierung von Stress,

Ängsten, Schlafstörungen und Bornout.

Aufgrund der nebenwirkungsfreien Einsatzweise

wird die Hypnose auch bei Schmerzen immer

populärer.

Manchmal muss man die Perspektive

wechseln, um den Himmel zu sehen!

Jurastr. 16c

85139 Wettstetten

Telefon 08 41 / 99 20 10

mobil 0 15 77 / 1 89 09 68


10 11

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Frühlingserwachen

mit allen Sinnen...

Jedes Jahr auf´s Neue genießen wir die ersten Sonnenstrahlen. Es zieht uns raus

ins Grüne, wir fühlen uns agil, werden aktiver. Zusammen mit rostfrei können Sie

Ihr Frühlingserwachen nun mit allen Sinnen genießen. Wir haben jedem Ihrer fünf

Sinne besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Für herrliche Augenblicke

Vorsorgeuntersuchungen nutzen und Sehkraft lange erhalten

Vor allem in höherem

Alter sollte

man Angebote zur

Vorsorge beim Augenarzt

wahrnehmen. Denn

mit den Jahren steigt das

Risiko für verschiedene

Augenerkrankungen.

Grauer und Grüner Star,

eine Netzhautablösung

oder die altersbedingte

Makuladegeneration, bei

der in der Netzhautmitte

Sehzellen absterben,

sind einige davon. Eine

rechtzeitige Behandlung

ist wichtig, um lange

mobil zu bleiben!

Grauer Star

Eine Krankheit, die meist schleichend auftritt, ist der

Graue Star, eine Trübung der Augenlinse. Symptome

für die Erkrankung sind zum Beispiel eine hohe Blendempfindlichkeit

und ein vermindertes Kontrastsehen.

Betroffene haben oft das Gefühl, wie durch einen

Schleier zu blicken. Mit einer Routineoperation, bei der

die trübe Linse entfernt und durch eine sogenannte Intraokularlinse

aus Kunststoff ersetzt wird, können diese

Probleme jedoch behoben werden. Heutzutage gibt

es eine Vielzahl an Linsentypen mit Zusatznutzen. Die

„AcrySof IQ Toric" von Alcon beispielsweise korrigiert in

einem Schritt sowohl den Grauen Star als auch Astigmatismus,

also eine Hornhautverkrümmung. So kann

ohne einen zusätzlichen operativen Eingriff die vorhandene

Fehlsichtigkeit dauerhaft korrigiert werden.

Grüner Star und Makuladegeneration

Unbehandelt kann der Graue wie auch der Grüne Star

zur Erblindung führen. Beim Grünen Star, auch Glaukom

genannt, verengt sich durch die Schädigung des

Sehnervs nach und nach das Gesichtsfeld von außen.

Ursache kann zum Beispiel ein erhöhter Augeninnendruck

sein. Um den Augendruck zu senken und

somit zu verhindern, dass die Erkrankung fortschreitet,

werden meist Augentropfen mit diversen Wirkstoffsubstanzen

eingesetzt. Hilft dies nicht, kann eine

Operation nötig werden, damit das Kammerwasser

abfließen kann. Eine altersbedingte Makuladegeneration,

von der in Deutschland in Abhängigkeit von Alter

und Stadium bis zu drei Millionen Menschen betroffen

sind, kann zwar nicht geheilt, häufig aber aufgehalten

werden.

Der Augenarzt rät

Zur Früherkennung des Grünen Stars sollten

Personen ab dem 40. Lebensjahr

dunkelhäutige Patienten ab dem 30. Lebensjahr

Personen die erblich vorbelastet sind. Sie sollten

sogar schon früher zum Check-up.

Zur Netzhautvorsorgeuntersuchung sollten

Kurzsichtige Personen ab 3 Dioptrin jeder Altersstufe.

Einmal jährlich zum Augenarzt ist die Vorgabe.

Zur AMD-Früherkennungsuntersuchung sollten

Personen ab dem 60. Lebensjahr

Zum Check für Verkehrsteilnehmer zur Vermeidung

von Gefahrensituationen sollten

Alle Verkehrsteilnehmer ab dem 40. Lebensjahr

Kontaktlinsen können mehr

Die Sehhelfer eignen sich nicht nur bei normaler Fehlsichtigkeit

Gut drei Millionen Deutsche setzen bereits auf Kontaktlinsen als echte Alternative zur Brille. Die

Allrounder haben sich nicht nur bei klassischer Fehlsichtigkeit bewährt, sondern sind auch für

weitere Einsatzgebiete geeignet. Schauen Sie mal:

Gut sehen über Nacht

Mithilfe der Orthokeratologie

wird eine Kurzsichtigkeit

über Nacht mit

einer speziellen, formstabilen

Linse ausgeglichen.

Dabei wird die Kontaktlinse

abends vor dem Schlafengehen

eingesetzt. Über

Nacht bewirkt sie eine

Verformung des Auges,

wodurch der Träger am

nächsten Tag ganz ohne

Sehhilfen scharf sehen

kann. Die „Ortho-K-Linsen"

müssen regelmäßig

getragen werden, da sie

die Kurzsichtigkeit nicht

grundsätzlich korrigieren,

sondern lediglich tagsüber

nach dem morgendlichen

Herausnehmen.

Die „Bildschirmlinse"

Als Alternative zu speziellen

Brillengläsern für

die Bildschirmnutzung gibt es

nun auch Kontaktlinsen, die

der Ermüdung und Trockenheit

der Augen mittels spezieller

Materialien begegnen und das

Fokussieren auf den Bildschirm

erleichtern. Auch ein Blaulichtfilter

kann enthalten sein.

Die „Gleitsichtlinse"

Multifokale Kontaktlinsen kommen

bei Alterssichtigkeit zum Einsatz.

Sie verfügen genau wie Gleitsichtgläser

über verschiedene Sehzonen

und ermöglichen so scharfe Sicht

beim Lesen, in der Nähe und in der

Ferne zugleich. Mit der Gleitsichtbrille

gemein haben Multifokallinsen,

dass das Auge etwas Zeit

braucht, um sich an die veränderte

Wahrnehmung zu gewöhnen.

Dicke Brillengläser ade

Grundsätzlich bieten sich

Kontaktlinsen bei einer

ausgeprägten Kurzsichtigkeit

an, da mit ihnen oft

eine bessere Sehschärfe

erreicht wird als mit der

Brille. Hinzu kommt, dass

die Brillengläser bei hohen

Dioptriewerten bei großen,

modernen Brillenmodellen

am Rand relativ

dick sind und die Brille

den Träger im Alltag oft

einschränkt.

Kontaktlinsen-Therapie

Auch bei bestimmten

Erkrankungen werden

Kontaktlinsen zur Therapie

eingesetzt, etwa beim

Keratokonus, bei dem sich

die Hornhaut des Auges

verformt und immer dünner

wird. Künftig könnten

Kontaktlinsen außerdem

helfen, Messungen im Auge

vorzunehmen, zum Beispiel bei

Diabetes oder Grünem Star.

Ob Kontaktlinsen die richtige Wahl sind, erfährt man bei der Beratung durch einen Augenoptiker. Der

Fachmann passt die Linse an, erklärt Handhabung, Reinigung und Pflege. Auch nach der Erstanpassung

sollten Träger von weichen Kontaktlinsen halbjährlich, Träger von formstabilen Linsen jährlich einen

Spezialisten aufsuchen. Da sich das gesunde Auge ständig verändert, kann auch eine gut angepasste

Kontaktlinse nach einiger Zeit zu verminderter Sehschärfe oder schlechterem Tragekomfort führen.

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


14 ANZEIGE

15

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Therapie gegen Grünen Star

Regensburger Wissenschaftler haben einen Behandlungsansatz entwickelt, der

die Behandlung des Glaukoms revolutionieren könnte.

Der Expertentipp:

Blockaden lösen mit wingwave

Angelika Aurbach

wingwave hilft in den unterschiedlichsten Situationen, indem Blockaden gelöst werden: nach einer Verletzung wieder zur alten

Höchstform auflaufen, im Job endlich wieder strukturiert und erfolgreich arbeiten, isolierte Ängste (wie Höhe, Enge, Tiere)

überwinden, ohne Nervosität vor Menschen sprechen...

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Der Grüne Star ist heute eine Volkskrankheit:

In Deutschland leiden etwa drei Millionen

Menschen an einem zu hohen Augeninnendruck,

dem bedeutendsten Risikofaktor. Und

rund 800.000 Menschen sind am Glaukom selbst

erkrankt. Bisherige Therapieansätze zögern allerdings

den Verlauf der Erkrankung nur hinaus,

heilen den Grünen Star aber nicht. Regensburger

Wissenschaftlern ist es jetzt gelungen, einen völlig

neuen Behandlungsansatz zu entwickeln. Die Mediziner

setzen auf Nanopartikel.

Die Folgen des Grünen Stars können verheerend

sein: Die Nervenfasern im Sehnerv können dauerhaft

und unwiederbringlich geschädigt werden.

Typische Folgen der Krankheit reichen von Ausfällen

des Gesichtsfelds bis hin zur vollständigen Erblindung

der Patienten. Das Glaukom verursacht in aller

Regel keine Schmerzen und dem erkrankten Auge

ist auch äußerlich nichts anzusehen. Schätzungen

zufolge bleiben daher selbst in Ländern mit guter

medizinischer Versorgung etwa die Hälfte aller Glaukome

unerkannt.

Nach einer Diagnose setzen Ärzte in aller Regel auf

eine Therapie mit Augentropfen, die den Augendruck

senken. Die Anwendung dieser Augentropfen

hat jedoch gravierende Nachteile: Die Patienten

empfinden die Therapie nach Angaben der Universität

Regensburg oftmals als zu aufwändig.

Jeder Dritte beendet die Therapie nach drei Jahren.

Darüber hinaus kommen weniger als zehn Prozent

des Wirkstoffs wirklich im Auge an und können dort

wirken. Zudem therapieren die Augentropfen nicht

die zu Grunde liegende Ursache der Krankheit: Sie

heilen das Glaukom nicht, sondern verlangsamen

lediglich den Verlauf.

Regensburger Wissenschaftler sind einer neuen

Therapie auf der Spur. Ein Team um Privatdozentin

Dr. Miriam Breunig vom Institut für Pharmazeutische

Technologie und Professor Dr. Rudolf Fuchshofer

vom Institut für Humananatomie und Embryologie

entwickelte den Ansatz, der die Ursache und das

weitere Fortschreiten des Glaukoms behandeln soll.

Der Kern der neuen Methode: Die Wissenschaftler

unterbinden einen so genannten Wachstumsfaktor

(Connective Tissue Growth Factor), der für die Gewebeveränderungen

im Auge verantwortlich ist. Ins

Auge injiziert wird dabei eine so genannte Nukleinsäure,

verpackt in Nanopartikel.

„Diese Applikation wurde bereits an Augen von verschiedenen

Organismen getestet”, sagt Dr. Miriam

Breunig. Und ergänzt: „Dabei konnte gezeigt werden,

dass sich die Nanopartikel im Zielgewebe anreichern.”

Mit Hilfe der Nanopartikel habe in Zellen

aus dem krankhaft veränderten Gewebe des Auges

die Entwicklung des Wachstumsfaktors signifikant

reduziert werden können. Damit zeigten die Wissenschaftler

erstmals, dass eine ursächliche Therapie

des Glaukoms mit Hilfe von Nanopartikeln möglich

ist. Die Ergebnisse wurden in der renommierten

Fachzeitschrift „Small” veröffentlicht.

In meiner Arbeit als Coach begegne ich durchaus

auch Menschen, die zweifeln. An der Vorgehensweise,

am Erfolg, am Wirken von Coaching-Methoden.

Mit wingwave fällt es leicht, selbst diejenigen

zu überzeugen! Das wissenschaftlich basierte, gut

erforschte und weltweit bewährte Kurzzeit-

Coaching-Konzept ist nicht nur bei Führungskräften,

Managern, Kreativen, Künstlern und Spitzensportlern

beliebt. Jeder kann wingwave nutzen, um

schnell Stress zu reduzieren, mentale Blockaden zu

lösen und so endlich seine Ziele zu erreichen!

Wie funktioniert´s?

Vor Beginn wird mit dem

ermittelt,

welches Thema, welche negative Emotion, Auslöser

für die Blockade ist. Man muss dazu wissen: jede

Stresssituation verbindet unser Gehirn sofort mit

einer Emotion. Meine Aufgabe ist es, diese Emotion

herauszufinden und diese Verbindung zu kappen

oder die Wirkung zu minimieren. Während des Tests

bildet der Klient einen festen Muskelring zwischen

Daumen und Zeigefinger, den ich versuche zu öffnen.

Dabei bringe ich Begriffe wie „Prüfung”, „Steuererklärung”,

„Spinne”, „E-Mails beantworten” ins Spiel:

Hält der Klient kraftvoll dagegen, bedeutet dies,

dass er auch das Thema verkraftet und ihm gewachsen

ist. Spüre ich Schwäche, sagt mir das: „Hier fühlt

er sich vom Thema überfordert, fühlt sich schwach

und kraftlos.” Hier setzen wir dann an.

Angelika Aurbach

Systemischer Business Coach

Systemdynamisches Coaching

Elias-Holl-Str. 6 • 85049 Ingolstadt

Zwei Beispiele: Ein Spitzensportler wird nach einer Verletzung

immer eine leichte Blockade beim Ausführen

ähnlicher Bewegungen haben. Die Angst, sich erneut

zu verletzen, sitzt meist tief. Oder gehörten Referate

in Ihrer Schulzeit zu ungeliebten Situationen, weil Sie

schnell rot wurden und damit für Gelächter bei den

Mitschülern sorgten? Dann wird es Ihnen vielleicht

auch als Erwachsener nicht leicht fallen, vor vielen

Menschen zu reden, aus Angst, erneut zu erröten.

Der typische wingwave Ressourcen-Effekt wird durch

Winken erzeugt. Was komisch klingt, hat einen wissenschaftlich

fundierten Hintergrund: durch rasche

Winkbewegungen vor den Augen des Klienten,

kann ich REM-Phasen erzeugen. Dabei handelt es

sich um Rapid Eye Movement-Phasen, die wir sonst

nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen und

in denen wir Erlebtes und Gefühltes verarbeiten. In

unserer schnelllebigen Zeit reichen diese nächtlichen

Phasen oft nicht mehr aus. Stressauslöser, negative

Gedanken, Emotionen oder Situationen, werden

nun zusätzlich durch die wachen REM-Phasen in

unserem limbischen System, dem Emotionszentrum

des Gehirns, reguliert. Das Winken bzw. die wache

REM-Phase bewirkt einen äußerst schnellen Verarbeitungsprozess:

Stress verwandelt sich in Entschlossenheit,

Unlust in Motivation, Unsicherheit in Zuversicht.

Überzeugen Sie sich selbst! Ich freue mich auf Sie!

Ihre Angelika Aurbach

Tel: 0176-80 81 58 03

info@aurbach-coaching.de

www.coaching-aurbach.de


16 17

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Unkompliziert zum Hörgerät

Generation der Babyboomer hat vermehrt Probleme mit den Ohren

Kennen Sie das? „Wie bitte?“, „Entschuldigung, können Sie das noch einmal wiederholen?“ Wer immer

öfter solche oder ähnliche Fragen stellen muss, sollte aufmerken. Denn das kann ein Indiz für

zunehmenden Hörverlust sein. Tatsächlich hat mittlerweile jeder dritte Mensch über 50 ein Problem

mit den Ohren. Als Ursachen gelten vor allem die hohe Lärmbelastung im modernen Alltag, höhere

Anforderungen, aber auch Medikamente, Rauchen und Alkohol.

Viele wollen den Hörverlust nicht wahrhaben

Auch die Generation der Babyboomer,

die jetzt ins kritische

Alter kommen, hört allmählich

schlechter. Viele Betroffene wollen

es nicht wahrhaben oder merken

es zunächst gar nicht, da das

Nachlassen des Gehörs schleichend

passiert. Doch man sollte

bei der Suche nach Abhilfe nicht

zu lange zögern, denn je früher

ein Hörgerät genutzt wird, umso

besser kommen die meisten Menschen

damit zurecht. Wenn man

also feststellt, dass das Hören in

bestimmten Situationen schwierig

wird – zum Beispiel im Meeting

mit vielen Kollegen, in lauter Umgebung

oder beim Fernsehen–,

ist zügiges Handeln angeraten.

Und das geht über die geeigneten

Anlaufstellen unkompliziert. Auf

www.audibene.de zum Beispiel

Moderne Hörgeräte sehr dezent und kaum sichtbar - so muss Betroffenen das Tragen

nicht länger unangenehm sein.

Foto: rgz/audibene GmbH/Mierswa-Kluska

finden sich alle wichtigen Informationen und Tipps sowie eine Telefonnummer, unter der Interessierte ganz

diskret eine Hörberatung mit Hörtest durch ausgebildete Hörberater bekommen. Am Ende erfolgt eine Einschätzung,

welches Hörproblem vorliegen könnte sowie eine Vorauswahl entsprechender Hörgeräte. Macht man

sich anschließend auf den Weg zum audibene-Partner-Akustiker, von denen es bundesweit mehr als 1.000 gibt,

liegen bereits alle erforderlichen Informationen und die ausgewählten Hörgeräte bereit.

Zuzahlung durch die Krankenkassen

Erforderlich ist schließlich noch die Verordnung eines Hörgeräts durch den HNO-Arzt, dann steht dem

Anpassen und vierwöchigen, kostenlosen Probetragen nichts mehr im Wege. Ist das geeignete Gerät gefunden,

klärt der Akustiker direkt mit den Krankenkassen die Zuzahlung: Der Höchstbetrag liegt bei 924,94

Euro. Für viele Kunden gibt es damit sogar ein Gerät quasi zum „Nulltarif“.

Neueste Technik

Die Zeiten der fleischfarbenen Haken hinterm Ohr sind vorbei – moderne Hörgeräte sind winzig, kaum zu sehen

und daher sehr diskret. Ein Grund, warum sich heutzutage auch jüngere Betroffene eher zu ihrem Hörverlust bekennen

und auf die neueste Technik setzen. So sind Kunden hier im Schnitt etwa elf Jahre jünger als andere und

legen größten Wert auf Lebensqualität. Sie sind technikaffin und nutzen spezifische Funktionen und Features.

Daher wird bei dieser Gruppe nur jedes dritte Hörgerät zuzahlungsfrei abgegeben, denn die Babyboomer kaufen

sprichwörtlich eher den Mercedes als den Golf.

Hörgeräte – Minicomputer

für Ihre Ohren: Ein Überblick

Wann sollte ich zum Arzt/Hörakustiger?

Am besten sobald Sie eine Einschränkung Ihres

Hörvermögens wahrnehmen. Je länger Sie warten,

desto schwieriger wird es, dass ein Hörgerät den

Hörverlust vollständig ausgleichen kann. Schwerhörigkeit

ist keine Seltenheit! Fast ein Viertel der Erwachsenen

hören schlecht, aber ein Hörgerät tragen

nur knapp 20 Prozent. Wer über Jahre schlecht hört,

der lernt seinem Gehirn, sich an die Stille zu gewöhnen.

Es fällt ihm dann immer schwerer akustische

Signale richtig zu verarbeiten, meist für immer. Die

Hörbahn verkümmert und einmal verlerntes Hören

kann man sehr schwer nur wieder neu lernen. Da

hilft meist auch kein Hörgerät mehr. Der Minicomputer

im Ohr ist nur für die Weiterleitung der Geräusche

ans Gehirn zuständig. Die eigentliche akustische

Wahrnehmung findet im Denkorgan statt.

Werden diese Bereiche des Gehirns nicht genutzt,

übernehmen sie andere Aufgaben und können bestimmte

Tonfrequenzen nicht mehr bearbeiten.

Es ist auch Aufgabe des Arztes andere Ursachen wie

eine Mittelohrentzündung oder eine Tumorerkrankung

als Grund für die Verminderung des Hörvermögens

auszuschließen. Ursache Nr. 1 ist jedoch die

altersbedingte Schwerhörigkeit, die jeden aufgrund

normaler Alterungsprozesse des Körpers einmal

ereilt. Einige Faktoren beschleunigen diesen Prozess.

Dazu zählen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes,

bestimmte Medikamente und Gifte wie Nikotin. Eine

verminderte Hörleistung kann aber auch schon in

jungen Jahren auftreten, zum Beispiel infolge von

übermäßigem Lärm wie lauter Musik. Ein Hörtest bei

Ihrem HNO-ARzt gibt Aufschluss über

Welches Modell passt zu mir?

Die gängigsten Modelle

sind Hinter dem

Ohr Hörgeräte (HdO-

Geräte) und In dem

Ohr Hörgeräten (IdO-

Geräte). HdO-Modelle

werden direkt hinter

dem Ohr getragen. Der

Schall wird mittels eines

Schallschlauchs ins

Innere des Ohres geleitet.

Technische Vorteile

sind, dass mehr Platz für Batterie und Technik zur

Verfügung steht. Sie sind auch bei schwerem Hörverlust

geeignet und die Batterie hat eine höhere

Lebensdauer. Meist sind sie auch ein wenig günstiger

als IdO-Modelle. Natürlich sind diese Geräte

aufgrund ihrer Positionierung hinter dem Ohr eher

sichtbar. Dafür können sie zum besseren Kaschieren

an die Haarfarbe anpassen.

Im Ohr Geräte, also

Ido-Hörgeräte, sind so

klein, dass sie komplett

in den Gehörgang

passen und von außen

nicht zu sehen sind.

Das ist ihr größter

Vorteil und der Hauptgrund,

warum sie vor

allem bei Meschen zum

Einsatz kommen, die

ein möglichst unauffälliges

Hörgerät wünschen. Allerdings ist ein Batteriewechsel

häufiger nötig, da nur kleine Batterien ins

Gerät passen. Die Technik muss dazu viel kompakter

sein, was die Geräte oft teurer macht.

Welches Modell mit welchen Funktionen für Sie das

passende ist, erfahren Sie bei Ihrem Hörakustiker.

Er berät Sie auch hinsichtlich Wartung, Pflege und

möglicher Zusatzversicherungen.

Alle Fotos dieser Seite:

© www.fgh-info.de; Fördergemeinschaft Gutes Hören

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


18

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Was für´s Auge

Grüne Smoothies

sind absolut was

für´s Auge. Nein,

nicht weil er giftgrün

daher kommt,

sondern weil seine

Inhaltsstoffe (Babyspinat

& Co.) Augenleiden

vorbeugen

können. Spinat

enthält wichtige

Nährstoffe wie das

Antioxidian Lutein.

Als Smoothie

kann es der Körper

besonders gut

aufnehmen.

Gemixt werden:

75g Babypinat,

1/4 Salatgurke, 1/2

Avocado, Saft und

Abrieb einer 1/2

Bio-Limette und

etwa 125 ml Wasser.

Mit Ingwer, Meersalz

und weißem

Pfeffer nach Geschmack

würzen.

Kurz & Wissenswert

Warnsignale für

beginnende Hörprobleme:

Wenn Sie eine oder

mehrere dieser

Fragen mit „Ja” beantworten,

sollten

Sie Ihre Hörleistung

von einem Fachmann

untersuchen

lassen:

Finden Besucher

oder Familienmitglieder,

dass Ihr

TV-Gerät viel zu laut

eingestellt ist?

Haben Sie

Schwierigkeiten

einer Unterhaltung

zu folgen?

Sind Ihnen Besuche

und Ausflüge

zu belebten Orten

mit vielen Menschen

oftmals zuviel

und Sie ziehen sich

lieber zurück oder

isolieren sich?

Haben Sie Verständigungsprobleme

bei Hintergrundgeräuschen?

Reagieren Sie

verärgert, wenn

man Sie auf Hörprobleme

anspricht?

Drehen Sie Ihr

Ohr Richtung Schall

beim Zuhören?

Training für die

Nase:

So trainieren Sie

Ihren Geruchssinn:

Stufe 1:

Nehmen Sie Gerüche

intensiv wahr!

Suchen Sie sich verschiedene

intensive

Duftstoffe, wie z.B.

Kaffee, Zwiebeln,

Gewürznelken,

ätherische Öle

wie Rose, Limone,

Minze und füllen

Sie diese in verschließbare

Einmachgläser.

Wählen

Sie nun 4 aus, an

denen Sie täglich

2 Mal schnuppern.

Konzentrieren Sie

sich auf den Duft,

verknüpfen Sie ihn

mit einem Bild und

formulieren Sie

in Gedanken den

entsprechenden

Begriff.

Stufe 2:

Erhöhen Sie die

Anzahl der Düfte

und verfeinern Sie

die Noten. Beispiele:

Vanille, Kakao, Zimt.

Stufe 3:

Versuchen Sie die

Proben blind zu

„erriechen”.

Das schmeckt dem

Körper nicht:

ZU FETT

Fett ist die Bremse

des Magens. Ein

fetter Braten bleibt

länger im Magen als

ein mageres Filet.

ZU SCHNELL

Wer zu hastig isst,

schluckt Luft. Das

führt zu Völlegefühl.

Und... Die Luft will

wieder raus.

ZU ROH

Harte Gemüse-

Zellwände können

Menschen schlecht

verdauen. Im Darm

bilden sie Gas um

vergärt werden zu

können.

ZU SÜSS

Kohlenhydrate

pur erreichen den

Darm schnell, das

überfordert ihn

oftmals. Saft nicht

pur zwischendurch,

sondern zum Essen,

verzögert die Magenentleerung.

ZU TROCKEN

Wer zu wenig trinkt,

riskiert Kopfweh

und Verstopfung.

ZU KALT

Kälte verlangsamt

den Verdauungsprozess.

ZU SCHARF

Folge ist oft: Übelkeit,

Schleimhautreizung

und sogar

Bluthochdruck.

Eine anregende

Handmassage:

Legen Sie eine

Hand auf den Tisch

vor sich. Streichen

Sie ein paar Mal mit

der anderen Hand

mit leichtem Druck

vom Ellbogen bis

zu den Fingerspitzen

und über die

Handfläche. Nun

massieren Sie jeden

Finger der abgelegten

Hand einzeln:

führen Sie kreisende

Bewegungen

mit dem Daumen

der anderen Hand

durch, beginnend

am Nagel bis zum

Fingergrundgelenk.

Jetzt nehmen Sie

jeden Finger am

Grundgelenk und

streichen sanft Richtung

Fingerkuppe.

Der Finger wird

leicht in die Länge

gezogen. Dann

massieren Sie mit

dem Daumen alle

Fingerzwischenräume.

Danach wird

die Handinnenfläche

mit Druck

durch den Daumen

der anderen Hand

massiert. Zum

Schluss noch einmal

alle Finger einzeln

lockern, in dem Sie

das oberste Fingergelenk

mit Daumen

und Zeigefinger der

anderen Hand kreisförmig

bewegen.

Hand wechseln.

ANZEIGE

Der Expertentipp:

Atmen Sie Entspannung ein!

Wir sind umgezogen!

Die Salzoase finden Sie jetzt

in neuen Räumen

in der Reisbergstr. 13 in Hitzhofen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehrere Tonnen reinstes Himalaya-Salz und

ein von Hand bemalter Himmel mit tausend

Sternen erwartet Sie in den neuen Räumen

der Salzoase! Noch mehr als an alten Standort in

Gaimersheim habe ich Wert auf ein anprechendes

und entspannendes Wohlfühl-Ambiente gelegt.

Die Entspannungsliegen und das Salzliegepodest,

unter der Blume des Lebens, laden Sie ein, es sich

ganz bequem zu machen. Während Sie der Entspannungsmusik

lauschen, salzhaltige Luft atmen und Ihr

Körper sich ausruhen und erholen darf. Die Salzoase

Hitzhofen ist nicht nur Mitglied im Bundesverband

der Natursalzwelten e.V., sondern auch die einzige

zertifizierte Salzoase in der Region!

Urlaub für Körper und Geist

Egal ob Sie nur kurz in der Mittagspause oder nach

einem anstrengenden Tag nach Ausgleich suchen: ein

Besuch in der Salzoase ist eine wirkliche Alternative zu

oft teuren Reisen in ausgewiesene Salzgebiete. Durch

die Anbindung meiner Praxis „therapie and healing für

body and soul” stehe ich Ihnen bei jeglichen körperlichen

und seelischen Problemen zur Seite. Genießen

Sie die Staub- und Feinstaubfreie Luft. Salz wirkt

entzündungshemmend, antibakteriell, antiallergisch

und ist pilzhemmend. Ihre Leistungsfähigkeit wird

Salzoase Hitzhofen und Private Physiotherapie Ulrike Ahrend

Reisbergstr. 13

85122 Hitzhofen

Tel.: 0151-54771502

Mo

Ulrike Ahrend

Öffnungszeiten

9 - 14 Uhr

gesteigert, die Abwehrkräft gestärkt, die Infekt- und

Allergieanfälligkeit reduziert. Sie finden in der Salzoase

Hitzhofen keine gesundheitsschädigenden PU-

Schaum-Konstruktionen als Baumaterial! Die trockene

Soleverneblung und ein Sole-Gradierwerk sorgen für

ein Klima wie in einem Heilstollen. Feuchte Luft wie

in Badeanstalten gehören nicht zu meinem Konzept.

Hier finden Sie das einzige Persiensalz Salarium in der

Region – es gilt als das reinste Salz der Erde!

Besonders intensiv

Für eine intensivere Inhalation steht

meinen Besuchern in der neuen

Salzoase ein Raum mit „Halotherapie”

zur Verfügung. Dort sitzen Sie

aufrecht für eine gezieltere Atmung.

Eine intensivere zertifizierte Solelösung

wird in den Raum vernebelt

und ermöglicht Ihnen eine intensivere

Wirkung, bei einer geringere

Verweildauer. Durch den sphärischen

Überdruck lässt es sich für Sie spürbar leichter

Inhalieren. Im Salz Intensive Raum befindet sich eine

Chakralicht Wand. Die Ihre sieben Hauptchakren mit

bestimmten Farben aktiviert. Dieses Licht unterstützt

Ihre Entspannung und löst vorhandene Blockaden.

info@salzoase-hitzhofen.de

www.salzoase-hitzhofen.de

19

Mi, Fr 9 - 14 Uhr, 16.00 - 20.00 Uhr

Sa

9 - 11 Uhr, 17.00 - 21.00 Uhr

Di, Do geschlossen

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Termine bitte telefonisch oder per E-Mail vereinbaren.


20 ANZEIGE

ANZEIGE 21

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Der Expertentipp:

Ätherische Öle für Ihre Gesundheit!

Ergo: Je mehr wir die Kraft

der Öle im Bereich der persönlichen,

ganzheitlichen

Gesundheitsvorsorge erkennen,

desto klarer wird die

absolute Notwendigkeit erkennbar,

dass nur reinste Öle

von therapeutischen Grad zu

verwenden sind.

Reinste Öle verkörpern die regenerierenden,

schützenden, immunstärkenden Eigenschaften

von Pflanzen. Reinste ätherische Öle sind vielfach

anwendbar z.B. zur Inhalation (über Wasserdampf,

über die Hände), im Zerstäuber, mit Basisöl vermischt,

innerlich anwendbar.

Gerti Bräuning

Ätherische Öle sind flüchtige Flüssigkeiten, die aus Pflanzen und deren Bestandteilen wie Samen,

Borke, Stängel, Wurzeln, Früchten usw. gewonnen werden. Heute sind diese hochwertigen ätherischen

Öle wertvolle Verbündete auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Es sind

jedoch wirklich nur die reinen ätherischen Öle von hoher Qualität, die eine Heilwirkung beinhalten.

Synthetische Öle riechen oft einladend, haben jedoch keine heilende Wirkung.

In meiner Praxis arbeite ich mit diversen ätherischen

Ölen und auch mit Mischungen, die auf der

emotionalen Ebene besonders gut wirken. Meine

Kunden kommen in den Genuss dieser Kostbarkeiten

über Verreiben in den Handflächen und

einatmen und durch Zugabe in das vorbereitete

Basisträgeröl zu Körperbehandlung. So erreiche

ich meinen Kunden auf mehr Ebenen und kann ihn

wesentlich besser in puncto Heilung und Gesundheit

unterstützen

Haben Sie Interesse an einer ganzheitlichen Behandlung?

Gerne können wir einen persönlichen

Termin vereinbaren.

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Ihre Gerti Bräuning

Regional und frisch

Gaimersheimer Wochenmarkt feiert bald 2-jähriges Bestehen

Er ist der Gründervater der Unverpackt-Läden:

der Wochenmarkt. Traditionell geht man mit

seinem eigenen Korb oder Beutel auf den

Markt, um regional, saisonal und frisch einzukaufen.

Dank Marktfrau Karin Dauer kann man das

seit fast zwei Jahren auch direkt in Gaimersheim.

Es ist ihrem Einsatz zu verdanken, dass der Gaimersheimer

Wochenmarkt eine feste Institution in

der Marktgemeinde geworden ist.

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Majoran

Psyche: Wirkt gegen Schlaflosigkeit

und auf das parasympathische

Nervensystem.

Körper: es wirkt bei Karpaltunnelsyndrom,

Verstauchungen, Gelenkrheuma,

Muskelverspannungen,

Knochenspornen und Knorpelverletzungen.

Gertraud Theresia Bräuning, Gesundheitscoach & Stresstherapeutin

Bergamotte

Psyche: Wirkt beruhigend und

entspannend bei emotionalem

Stress, Umgebungs- oder Mentalem

Stress.

Körper: es wirkt bei körperlicher

Belastung, PMS, Gelenkrheuma,

Halsschmerzen. Wirksam auch als

Appetitzügler und für mehr körperliche

Energie.

Zitronenmelisse

Psyche: Wirkt nervenstärkend,

beruhigend, antidepressiv und

gegen Angstzustände.

Körper: es wirkt bei Erkältung,

Fieber und Migräne, aber auch bei

Übelkeit, Verdauungsstörungen

und Menstruationsbeschwerden.

Tassilostraße 46 | 85126 Münchsmünster

Telefon: 08402 1522

E-Mail: info@energeticbodywork.de

www.energeticbodywork.de

„Wir freuen uns, dass wir viele Stammkunden über

die Zeit gewonnen haben, die wir jeden Donnerstag

wieder sehen. Aber wir heißen auch jedes neue

Gesicht willkommen!”, erklärt Karin Dauer lachend.

Die insgesamt sieben Marktbeschicker sind mit dem

Zuspruch zufrieden, „ein bisschen reger darf es aber

gerne noch werden.” Derzeit sind Obst, Gemüse,

Brot, Eier, Käse, Wurst, Fleisch sowie türkische Spezialitäten

und Feinkost wöchentlich im Angebot des

Marktes. Ein Gärtner komplettiert im Frühling und

Sommer das Team der Beschicker. Zwischenzeitlich

war auch ein Fischhändler mit von der Partie, ein

Nachfolger wird gesucht. „Die Nachfrage ist groß. Da

würden wir uns sehr über Zuwachs freuen”, betont

Karin Dauer, die nie bereut hat, dass sie vor zwei Jahren

den Markt mit ins Leben gerufen hat. Sie hätten

Interesse mit frischem Fisch auf dem Gaimersheimer

Wochenmarkt einen Stand auf dem Marktplatz

aufzuschlagen, dann melden Sie sich am besten bei

Karin Dauer unter Karin.dauer1971@gmail.com.

von 8.00 bis 13.00 Uhr


22

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

ANZEIGEN

Der Expertentipp:

Atme dich gesund, schlank und fit

Warum nennen wir uns Die Atemleser? Eine

Frage, die wir häufig gestellt bekommen.

Die Antwort ist relativ einfach: Weil wir über

Deinen Atem Deine Körperfunktionen lesen können.

Es gibt Atemerfahrungen, die Du ganz sicher schon einmal

selber gemacht hast. Du warst schon einmal „außer Puste“,

Du seufzt bei Herausforderungen, Du weißt wie gut es sich

anfühlen kann, nach einer bestimmten Anspannung oder

in freier Natur einen tiefen Atemzug zu nehmen. Aber wie

bewusst wahrnehmend atmest Du die meiste Zeit Deines

Lebens? Nutzt Du all die Möglichkeiten, die Dein Atmen

Dir gibt? Deine Atmung kann nämlich viel mehr: Sie hilft

Dir gesund, fit und schlank zu sein. Unser e-Scan macht

Deinen Atem zu einem offenen Buch. Aus Deinen ausgeatmeten

Werten lesen wir sehr genau, was Dir fehlt und

was Du brauchst. Was muss verändert werden, um in ein

Wohlfühlleben zu kommen? Erreichen Sauerstoffmoleküle

überhaupt Deine Fettmoleküle? Ein wichtiger Vorgang,

der Dir zum Beispiel auch dabei hilft, überschüssiges Fett

effizienter zu verbrennen. Eine detaillierte Analyse Deines

momentanen Zustands, neu erlerntes bewusstes Atmen,

das Wissen wie individuell richtige Ernährung, jenseits einer

Diät, genau für Dich sein muss... all das wirst Du bei uns

erfahren. Wir freuen uns schon darauf, Dich in ein neues

Wohlfühlleben zu begleiten.

Mach jetzt gleich deinen Atemleser-Termin aus:

Tel 08456-1285

Termine im Frühjahr

Do, 25.4.19, 19 Uhr: „Im Frühling abnehmen?“.

Über das „Märchen vom Abnehmen". Die Atemleserin Renate Wiedenbauer

zeigt Ihnen auf, wie Sie sich anhaltend gesund, schlank

und fit fühlen können.

Di, 14.5.19, 19 Uhr: „Das Leben ins Gelingen bringen".

Wo liegen die individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten für

ein erfülltes, glückliches und gesundes Leben? ILP-Coach Renate

Wiedenbauer über Persönlichkeitstypen.

Do, 23.5.19, 19 Uhr: „Körper und Seele im Einklang durch Psychoneuroimmunologie“.

Ein neues Forschungsprojekt der Schulmedizin

und die Bedeutung für die Therapien in der Naturheilkunde.

Heilpraktikerin Renate Wiedenbauer berichtet über diese Therapieansätze.

Unkostenbeitrag je Vortrag 5 €, Anmeldung an E-Mail

renatewiedenbauer@t-online.de oder Tel.: 08456-1285.

Renate Wiedenbauer

Heilpraktikerin, Die Atemleser, Trauer- und Sterbeamme,

Fortstr. 17

85120 Hepberg

Renate Wiedenbauer

Meine Tipps für ein bewusstes

und gesundes Atmen

Nur 10 Minuten, große Wirkung!

Tiefes Atmen macht schlanker, weil Sauerstoff

die Fettverbrennung ordentlich ankurbelt. Die

Zwerchfell- oder Bauchatmung lässt uns aber

auch sehr wirkungsvoll entspannen.

Investiere täglich nur 10 Minuten in diese

Übung und nach zwei bis drei Wiederholungen

tritt bereits ein merkbarer positiver

Einfluss auf Deine körperliche und geistige

Gesundheit ein.

Und so einfach geht´s:

Lege Dich an einem ruhigen Ort bequem auf

den Rücken. Versuche alle Muskeln locker zu

lassen und zu entspannen.

Leg Deine Hände auf den Bauch, um die Bauchbewegung

beim Atmen besser zu spüren.

Atme tief durch die Nase ein.

Dabei soll sich Dein Bauch wölben, aber nicht

aktiv herausgestreckt werden, damit sich

deine Lungen besser mit Luft füllen.

Zähle während der Einatmung langsam bis 5.

Halte den Atem kurz an, zähle bis 3.

Atme nun langsam, wieder bis 5 zählend,

durch den Mund aus, deine Lunge leert sich

komplett.

Konzentriere Dich darauf zunehmend jede

Anspannung in den Muskeln zu lösen.

Wiederhole diese Übung 5 bis 10 Minuten

lang, am besten morgens nach dem Aufwachen

und ein zweites Mal abends vor dem

Einschlafen.

Regelmäßiges Üben lässt die tiefe Atmung

schnell zur Gewohnheit werden und Du wirst

eine deutliche Verbesserung deiner Vitalität

und Deines Stoffwechsels bemerken.

Tel.: 08456 1285

RenateWiedenbauer@t-online.de

www.renatewiedenbauer.de

ANZEIGE

Kräuter-Wissen

Von Gisela Harrer

Kann man es doch kaum erwarten! Die ersten

Pflanzen, die nach der langen Winterzeit sich

einstellen. Diese Pflanzenpower sollte sich keiner

entgehen lassen!

Unterschätzen Sie den Giersch nicht, er schmeckt

wunderbar! Nur Kostverächter bezeichnen ihn als

Unkraut. Er gilt als Zipperleinskraut. Gekocht erinnert

er geschmacklich an Spinat, roh eher an Petersilie. Die

Stängel dieses Krauts können auch mit Puderzucker

oder Honig kandiert werden.

Der Löwenzahn ist ausleitend. Die Franzosen

sagen pisselit, eben weil... Teilweise noch unterm

Schnee verdeckt, wird er von vielen Köchen schon

geerntet. Wer die Bitterstoffe nicht mag, sollte Löwenzahn

für 3 min. ins lauwarme Wasser legen. Dabei

verliert er die Bitterstoffe, aber nicht die Vitamine! Aber:

Bitterstoffe sind wichtig für den Stoffwechsel! Auch die

Wurzel des Löwenzahns wird dabei verwendet. Die Blüten

eignen sich für Gelees und Honig.

Dem Bärlauch sagt man Bärenkräfte nach. Seine

positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt wird

seit Jahrhunderten geschätzt.

In der Küche können alle drei Kräuter wunderbar

verwendet werden. Als Zugabe zum Kartoffelsalat, zu

Pasta, als Suppe oder im Salat. Vor allem im Smoothie

kommen ihre Wirkstoffe gut zur Geltung.

Räubern Sie nicht maßlos, sammeln Sie nicht

an Straßenrändern oder direkt an Fußwegen, an denen

viele Hunde unterwegs sind!

Werden Sie frühlingsfrisch!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit!

Ihre Gisela Harrer

Sirupmanufaktur und Essenzen aller Art von Gisela Harrer

Tel: 0151/55900570

Abnehmen

Mit dem Thermomix

Sie möchten sich gesund ernähren, mit

vielen frischen Zutaten, aus denen Sie

schmackhafte, abwechslungsreiche

Gerichte zaubern können und dadurch auch

ein paar Pfunde verlieren? UND Sie möchten

weiterhin Ihren Thermomix® nutzen? Kein

Problem, denn es gibt jetzt auch die passende

Rezeptsammlung für Ihre „Low Carb“-

Ernährung:

In unserem Buchtipp „Abnehmen mit dem

Thermomix®“ der Autorin Doris Müller werden all

diese Wünsche bestens vereint. Sie zeigt aufschlussreich,

dass der beliebteste Küchenhelfer

auch Ihr Helfer bei einer Kohlenhydrat armen

Ernährung ist. Smoothies und Drinks aus grünem

Gemüse lassen sich besonders fein pürieren, das

Porridge ist im Handumdrehen zubereitet und für

Rohkostsalate war der Thermomix® schon immer

der perfekte Zubereiter. Aus den Rezepten für

Terrinen und Suppen wurden Kalorien entfernt.

Bei den Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichten

kommt der Varoma voll zum Einsatz – fettarmes

und damit kalorienarmes Garen ist somit ein Kinderspiel.

Und nicht nur bei den Gemüserezepten

finden auch Vegetarier und Veganer praktische

Rezepte. Saucen zu sanft gedämpften Fleischoder

Fischstücken runden das Angebot ab. Und

zum Schluss darf „Low

Sweet“, eine Auswahl

an leichten Desserts

und Backwaren nicht

fehlen.

Die bekannten Schrittfür-Schritt-Anleitungen

für den Thermomix®

lassen so ganz entspannt

die Pfunde

purzeln.

Rostfrei verlost ein Exemplar

unter allen richtigen

Einsendungen

des Kreuzworträtsels.

Doris Muliar: Abnehmen mit dem Thermomix®

Riva Verlag, München, ISBN: 978-3-86883-772-8

14,99 €

23

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


24 25

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Prof., Dr. Menzel, Sodbrennen als typisches Zeichen

des Reflux plagt jeden fünften in Deutschland. Wie

entsteht Reflux? Wer ist vor allem betroffen?

Bei Reflux handelt es sich um eine funktionelle Störung

des Übergangs zwischen Speiseröhre und Magen.

Fließt Magensäure aus dem Magen zurück in die Speiseröhre,

spricht man von der Refluxkrankheit, deren

bekanntestes Symptom Sodbrennen ist. Hierbei handelt

es sich um eine Reizung der Speiseröhrennerven

durch den Rückfluss von Magensäure.

Normalerweise ist der Übergang vierfach geschützt:

Der Übergang bildet einen Winkel, der den Rückfluss

erschwert. Außerdem schließt ein Muskel im unteren

Teil der Speiseröhre den Durchgang und das Zwerchfell

bildet eine Abgrenzung zwischen Brust- und

Bauchraum. Das sind die mechanischen Barrieren.

Dazu kommt die schützende Schleimschicht in Magen

und Speiseröhre. Bei einem Zwerchfellbruch jedoch

können Organe aus dem Bauchraum nach oben wandern.

Das sorgt für Probleme in der Speiseröhre, der

Winkel ändert sich, die Muskelventile Schließmuskel

und Zwerchfell sind nicht mehr auf einer Höhe. Rund

30% der Bevölkerung weisen eine so genannte Hernie

des Zwechfells auf, doch nicht jeder hat Beschwerden.

Darüber hinaus können verschiedene Faktoren die

schützende Schleimschicht negativ beeinflußen: Medikamente,

Ernährungsgewohnheiten, Stress, Nikotin,

Alkohol.

Neben Patienten mit einer Hernie, gelten folgende

Risikofaktoren als Hauptursachen für Reflux:

Übergewicht und mangelnde Bewegung, da die

Magenbeweglichkeit hier eingeschränkt ist.

Falsche Ernährung: scharfe und fette Speisen erhöhen

die Magensäureproduktion. Ebenso der Konsum

von Kaffee, Alkohol und Zigaretten. Gerade vor dem

Schlafen gehen sollte man nicht mehr essen, denn

einerseits regt die Nahrung die Verdauung an, andererseits

hat der Magen bereits die Aktivität herabgesetzt.

Magensäure wird vermehrt produziert, wird aber nicht

vom Magen verarbeitet.

Volkskrankheit

Sodbrennen

Als Symptom der Reflux-Krankheit

Prof. Dr. Josef Menzel, Direktor der Medizinischen Klinik II und Gastroenterologe

Wann sollte man den Weg zum Arzt antreten?

Es gibt ein paar Alarmsignale:

Leiden Sie unter Schluckstörungen, haben das Gefühl,

dass das Essen nicht „runter rutscht“?

Haben Sie grundlos stark an Gewicht verloren?

Leiden Sie unter Müdigkeit und Mattigkeit?

Stellt der Hausarzt eine Blutarmut fest?

Wer anhaltend über Sodbrennen klagt, sollte das unbedingt

von einem Arzt abklären lassen. Eine ständige

Reizung der Speiseröhrenschleimhaut kann schwerwiegende

Probleme nach sich ziehen. Mein Kollege

Prof. Hosch macht den Zusammenhang deutlich.

Was kann ich tun?

Wer beispielsweise abends zum Essen eingeladen

ist, der kann durch die prophylaktische Einnahme

eines Säureblockers der Entstehung von Sodbrennen

vorbeugen. Eine so genannte Bedarfsmedikation ist

durchaus möglich. Sollte aber nicht die Regel sein.

Wenn mechanische Ursachen, wie z. B. der Bruch

des Zwerchfells ausgeschlossen wurde, gebe ich den

Rat, der nicht gern gehört wird: Werden Sie selbst

aktiv! Mehr Bewegung, Gewichtsreduktion und eine

gesunde Ernährung! Nicht rauchen, kein Alkohol! Bis

sich eine Besserung einstellt, kann derjenige, der vor

allem unter nächtlichem Sodbrennen leidet, auf einer

schiefen Ebene schlafen: Den Lattenrost seines Bettes

am Kopfende um vier, fünf Zentimeter erhöhen. Die

leicht schräge Schlafposition erschwert den Rückfluss

zusätzlich. Meist sprechen Patienten sehr gut auf eine

medikamentöse Therapie an. Symptomabhängig

kommen verschiedene Präparategruppen zum Einsatz:

Das Spektrum reicht von pflanzlichen Präparaten über

sogenannte Säureregulatoren bis hin zu den Säureblockern.

Da es sich um eine Volkskrankheit handelt, ist

das Angebot an Medikamenten dementsprechend

hoch. Die Diskussionen darum jedoch auch. Vertrauen

Sie Ihrem Arzt, er steuert mit Ihnen die Auswahl des

geeigneten Präparates und die Einnahmedauer. Wenn

aber trotz guter Disziplin des Patienten und effektiver

medikamentöser Therapie weiterhin Beschwerden die

Lebensqualität beeinflussen, dann gibt es mittlerweile

ein Arsenal verschiedener operativer Möglichkeiten.

Im Gespräch mit Prof. Dr. Josef Menzel und

Prof. Dr. Stefan Hosch des Klinikums Ingolstadt

Prof. Dr. Stefan Hosch, Direktor der Chirurgischen Klinik I

Prof. Hosch, wann ist ein chirurgischer Eingriff bei

Reflux nötig? Und was wird dann unternommen?

Die Operationsindikation muss unter Berücksichtigung

des individuellen Beschwerdebildes und der

Operationsrisiken, der morphologischen Befunde und

den Erwartungen des Patienten gestellt werden. Die

Behandlung wird immer konservativ durch Einnahme

von Medikamenten begonnen, die sehr effektiv die

Produktion der Magensäure hemmen (sog. Protonenpumpen-Hemmer).

Da eine effektive konservative

Therapie mit dem Säureblocker verfügbar ist, wird die

Operation befürwortet, wenn die Symptome trotz konsequenter

Einnahme eines Protonenpumpen-Hemmer

persistieren oder rezidivieren, wenn die Dosis der

Medikamente zur Beschwerdefreiheit erhöht werden

muss oder wenn der Patient eine Dauereinnahme von

Medikamenten ablehnt.

In bestimmten Fällen kann nur durch eine Operation

hingegen die Erkrankung ursächlich behandelt werden.

Zur operativen Behandlung steht die Fundoplicatio

(=Manschettenbildung am Eingang zum Magen)

mit Einengung der Durchtrittsstelle am Zwerchfell

(=Hiatoplastik) als Standardeingriff in der Regel laparoskopisch

(Schlüssellochtechnik) zur Verfügung. Über

fünf Hautschnitte in der Größe zwischen 5 und 12 Millimetern

werden die OP-Instrumente in das Operationsgebiet

eingebracht und über den Operationsmonitor

geführt. Bei der sogenannten Fundoplicatio wird ein

Teil des Magens wie eine Manschette um den Schließmuskel

am unteren Ende der Speiseröhre gelegt. So

ist gewährleistet, dass aufgenommene Nahrung wie

gewohnt die Speiseröhre passieren kann, um dann im

Verdauungstrakt zerkleinert und verwertet zu werden.

Füllt der Speisebrei den oberen Teil des Magens, dehnt

sich dieser Bereich jedoch aus und verengt somit den

Übergang von der Speiseröhre in den Magen. Der

Effekt: Ein Zurückfließen des Mageninhalts ist damit

kaum noch möglich. Dabei verschiebt der Chirurg

auch den in den Brustkorb verlagerten Mageneingang

zurück in die Bauchhöhle und verschließt den Durchbruch

des Zwerchfells mit Nähten. In den meisten

Fällen bleiben die Patienten im Anschluss an diese

Reflux-OP vollkommen beschwerdefrei.

Alternativ zur Fundoplicatio kann ein Schrittmachersystem

(EndoStim) eingesetzt werden. Hier wird die

Funktion des unteren Speiseröhrenschließmuskels

mithilfe von schwacher elektrischer Stimulation

wiederhergestellt. Das System besteht aus einem

Stimulator (ähnlich wie ein Herzschrittmacher) und

zwei Stimulationselektroden, die am unteren Speiseröhrenschließmuskel

platziert werden. Der Stimulator

wird im Bauchbereich unter der Haut implantiert. Der

Stimulator gibt den ganzen Tag lang automatisch

Therapieimpulse an die Elektroden ab, die zu einer

Druckerhöhung im unteren Speiseröhrenschließmuskel

und damit zu dessen Verschluss führen.

Weiterhin interessant ist ein kürzlich eingeführtes

System, das LINX Reflux Management System.

Hierbei handelt es sich um ein flexibles Band aus

titanummantelten Magneten, welches eingebracht

und um den unteren Speiseröhrenschließmuskel

gelegt wird und ihn damit verstärkt. Der zu überwindende

Maximalwiderstand ist in geschlossenem Zustand

erreicht, welcher durch Reflux nicht überwunden

wird. Physiologische Aktivitäten wie Schlucken,

Aufstoßen oder Erbrechen werden aber ermöglicht.

Stimmen Sie zu? Wer unter Reflux leidet, erhöht auch

sein Speiseröhrekrebsrisiko? Warum?

Der Reflux von Magensäure und Galle vom Magen in

die Speiseröhre verursacht nicht nur das sehr unangenehme

„Sodbrennen“, sondern kann auch langfristig

zu bösartigen Veränderungen der Speiseröhrenschleimhaut

führen. Die Folge der Schädigung ist

eine sogenannte Refluxösophagitis (Schleimhautentzündung

der Speiseröhre), die wiederum Blutungen

und entzündliche Geschwüre (Ulkus/Erosion) nach

sich ziehen kann. Als längerfristige Folgen einer chronischen

Refluxösophagitis können narbige Einengungen

der Speiseröhre und eine irreversible Umwandlung

(Metaplasie) der Speiseröhrenschleimhaut in

Magen-Darm-Schleimhaut (sog. Barrett- Schleimhaut)

entstehen. Die Barrett-Schleimhaut gilt als Krebsvorstufe,

das heißt, das Risiko einer bösartigen Entartung

ist im Vergleich zur Normalbevölkerung erhöht

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


26 27

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Im Trend: Intervallfasten

Von 16:8 bis 10 in 2: Ein Überblick über die Methoden

In diesem Fall ist 16:8 weder 2 noch das Ergebnis des letzten Handball-Spiels der SG Flensburg-Handewitt

gegen den VfL Gummersbach, sondern ein neuer Ernährungstrend, der immer mehr Einzug in

unsere vier Wände nimmt. Die Pfunde sollen purzeln und das ohne aufwändiges Kalorienzählen. Wir

zeigen Ihnen die erfolgversprechendsten Programme für mehr Gesundheit und Wohlbefinden:

Doch warum funktionieren die Methoden? Allen gemein ist, dass wir eine gewisse Stundenanzahl auf die

Zufuhr von Nahrung verzichten. Im Gegensatz zum Heilfasten, bei dem zwei Wochen so gut wie nichts

gegessen wird, ißt man hier natürlich schon. Die Methoden sollen sich ja gut in den normalen Alltag integrieren

lassen und so mehr und mehr zur Ernährungsumstellung beitragen. Fasten aktiviert unseren inneren

Hausarzt. Diese Arbeitsbedingungen mag er gar nicht: Zucker, Alkohol, Tabak, Fast Food, Stress, zu wenig

Schlaf, Bewegungs- und Vitaminmangel. Damit er zum Einsatz kommen kann braucht er die richtigen

Nährstoffe und Zeit und die körpereigenen Reparaturprogramme anleiern zu können. In dieser Zeit werden

krank machende Stoffe eingesammelt und recycelt. Doch dieser Prozess setzt erst nach 12 Stunden ohne

Essen ein. Auch die Enzyme, die für die Reparatur unserer Zellen zuständig sind, arbeiten nur bei leerem

Magen. Also, schauen Sie doch welches Programm das für Sie passende ist und sagen Sie dem ständigen

Gefuttere „Auf Wiedersehen"!

5:2

So geht´s: Möglichst viel Freiraum, So geht´s: Hier fasten Sie nur an

wenig klare Regeln: bei 5:2. Fünf einem Tag in der Woche, an dem Sie

Tage die Woche essen Sie worauf mind. drei Liter Flüssigkeit trinken.

Sie Lust haben – an den beiden anderen

wird gefastet. Wobei eine ge-

Drinks wie z.B. 1 TL Apfelessig und 1

Empfohlen werden auch Fatburnerringe

Zufuhr von Kalorien auch an TL Honig in einem Glas Wasser. Das

den Fastentagen erlaubt ist: Frauen dämpft den Hunger und regt den

dürfen bis zu 500 kcal und Männer Stoffwechsel an. Verdünnte Säfte,

bis zu 600 kcal pro Fastentag zu Molke und fettfreie Brühe sind

sich nehmen, z.B. als Suppe, Früchte ebenfalls erlaubt. Kein Kaffee oder

oder Gemüse. Wann Sie Ihre zwei Alkohol! An den anderen sechs

Fastentage einlegen, bleibt Ihnen Tagen sollte möglichst kalorienbewusst

und abwechslungsreich

überlassen, sie sollten nur nicht

direkt hintereinander sein. gegessen werden.

+

alltagstauglich und flexibel.

Weil man nicht komplett

verzichten muss, sind die Fastentage

gut einzuhalten. Wenn Sie nicht

mehr abnehmen möchten, stellen

Sie einfach auf einen Fastentag in

der Woche um. So kann das Gewicht

gut gehalten werden.

-

Nicht für Kinder, Schwangere,

Leistungssportler, Menschen

mit Essstörung oder Untergewicht.

Diabetiker/Menschen mit anderen

chronischen Krankheiten sollten

vor Beginn ihren Arzt aufsuchen.

6:1

+

Einen Tag nichts zu essen –

das schafft man meist noch

relativ leicht. Wer nicht an Arbeitstagen

fasten kann, der macht das einfach

am Wochenende. Eine sanfte

Methode, die Sie grundsätzlich Ihr

Leben lang fortführen können. Für

alle, die ihr Gewicht unter Kontrolle

behalten wollen, ohne viel Aufwand

zu betreiben.

-

Nicht für Schwangere oder

nach einer OP; hier sind

Fastentage an sich nicht zu empfehlen.

10 in 2

So geht´s: Klingt komisch, ist aber

ganz einfach. 10 (also: "Eins, Null")

in 2 heißt: an einem Tag (1) wird

gegessen, am nächsten gefastet (0).

Gefastet wird also jeden 2. Tag. Am

Esstag wird über 12 Stunden lang

Nahrung aufgenommen. Und zwar

alles was Ihnen schmeckt. Dann

folgen 36 Stunden ohne Essen. Erlaubt

sind nur kalorienfreie Getränke

und schwarzer Kaffee. Es gibt

Joker-Tage, wenn ein Fest ansteht

beispielsweise. Dann wird an zwei

aufeinanderfolgenden Tagen gegessen

und 24 Stunden später mit

dem Fasten begonnen. Nach dem

Erreichen des Wunschgewichts

kann in eine andere Ernährungsform

gewechselt werden.

+

Sehr effektiv! Aber wer so

häufig fastet, sollte wirklich

fit sein. Der Körper wird stärker

gefordert, als bei sanfteren Fastenmethoden.

Kein Jojo-Effekt.

-

Eher geeignet für Menschen

mit Fastenerfahrung. Wer nur

sein Gewicht halten möchte, sollte

zu anderen Methoden greifen.

Buch-Tipp

Dinner

cancelling

So geht´s: Der Vorläufer des

Intervallfastens: Tagsüber essen,

abends fasten in dem Sie einfach

das Abendessen ausfallen lassen.

Studien zeigen, dass nach 16 Uhr

am besten nicht mehr gegessen

werden soll. Bei Testpersonen hat

die gleiche Nahrung morgens zu

einem geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels

geführt als abends.

Das schafft man: ein paar Mal

die Woche das Abendessen

ausfallen lassen! Die Fettbrennung

funktioniert abends besser als

tagsüber. Nutzen Sie die Zeit doch

um sich etwas Gutes zu tun. Gehen

Sie um den Block oder lesen Sie ein

Buch.

+

-

Für Familien die abends

zusammen essen, keine ideale

Form. Besser geeignet für

Fastenneulinge, Kochmuffel und

Singles.

Hier finden Sie tolle Thermomix ® -Rezepte für

alle Arten des Kurzzeitfastens. Nach einer Einführung

in die verschiedenen Modelle, folgt der

umfangreiche Rezeptteil mit sättigenden Frühstücksideen,

frischen Mittags- und Abendessen

und natürlich leckeren Desserts oder Snacks und

leichte Brühen für Zwischendurch. Gleichzeitig

werden Tipps und Tricks für Anfänger und zum

Durchhalten gegeben. Abwechslunsgsreiche

3-Tages-Pläne zu den verschiedensten Kurzzeitfasten-Modellen

machen den Einstieg ganz

leicht. Damit Sie nicht in eine Diät-Falle tappen:

es gibt ein paar No-Gos, die Ihnen hier ebenfalls

aufgezeigt werden.

Wir verlosen ein Exemplar unter allen richtigen Einsendungen des Kreuzworträtsels.

Doris Muliar Intervallfasten mit dem Thermomix® riva-Verlag.

München, ISBN: 978-3-7423-0706-4, 14,99 €

16:8

So geht´s: Innerhalb von 24 Stunden

wird 8 Stunden gegessen und

16 Stunden nicht. Sie müssen nur

Ihre Mahlzeiten darauf einstellen.

Um 20 Uhr Abendessen und um 7

Uhr frühstücken, das ist nicht drin.

Auch knabbern nach dem Abendessen

auf der Couch ist keine Option.

Essen Sie früh zu Abend und

frühstücken Sie spät! Drei gesunde,

ausgewogene Mahlzeiten sollten

Sie in den 8 Essens-Stunden zu sich

nehmen, zwei (ohne Frühstück)

sind auch Ok. Gegessen wird,

was schmeckt. Klar ist aber auch:

nur Pizza, Pasta, Pommes machen

keinen Sinn.

+

alltagstauglich und flexibel,

weil der Fastenzeitraum ganz

individuell gewählt ist. Kalorienzählen

entfällt. Gute Methode für

Fastenanfänger und Berufstätige.

-

Nicht für Kinder, Schwangere,

Stillende, Menschen mit Essstörung

oder Untergewicht.

Sie sollten grundsätzlich nicht

fasten oder sich mit Ihrem Arzt

besprechen.

Hunger ist Dein Freund?

16:8 im Selbstversuch

Auch ich musste erst mal googeln,

ob es sich bei 18:6 nicht um

ein Bild-Format handelt. Tut es

nicht. Und ich gebe weiter zu, bei

der letzten Gewichtsreduktions-

Diskussion in weinseeliger Weiberrunde,

war ich eindeutig auf der

Contra-Seite, ach was, ich war der

Leader der Contra-Gruppe! Warum

bitte, sollte man abnehmen,

wenn man 8 Stunden isst und 16

nicht? Ich lasse mich jedoch gerne

vom Gegenteil überzeugen. Also,

los gehts....Natürlich als erstes mit

dem Installieren einer App, die

mir sagt, wann die 16 Stunden

Fastenzeit vorbei sind. Äh... Also

quasi wie eine ... Uhr. Ein "Daumen

hoch" an den Programmierer. Tag

1: aufstehen... Kaffee.... Halt, wie

war das mit Kaffee während des

Fastens? Nur schwarz erlaubt. Bäh.

Frühstücken... is nicht. Da habe

ich mir als eingefleischte Nicht-

Frühstückerin vor ein paar Jahren

mühsam das Frühstücken antrainiert.

Alles für die Katz. Dafür soll

Hunger jetzt mein bester Freund

werden. Ja, man soll sich auf das

Gefühl des knurrenden Magens

freuen. Gut, mancher lässt sich

vielleicht mit sowas ködern. Meine

Freundschaft gibts nicht so leicht.

Da zählen nur die Fakten auf der

Waage! Tag 4: ich trinke schwarzen

Kaffee als wenn er mir schmecken

würde. Tag 5: Bin auf eine Feier

eingeladen, deren Essenszeiten

super zu meinen passen. Habe Leidensgenossen

kennengelernt, der

das schon ein Jahr so macht. Ganz

ohne App. Dafür mit Erfolg. Gut.

Dann bleib ich dran. Tag 12: Ich bin

raus. Und ehrlich: Unter der Woche

ist 16:8 eine gute Methode, vor

allem um sein Gewicht zu halten.

Am Wochenende, wenn die Familie

gemütlich am Frühstückstisch

sitzt, fühlt man sich ausgegrenzt.

Dabei ist die beste Diät doch die,

die man nicht merkt. Doch für

Fasten-Anfänger ein guter Einstieg.

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


28 ANZEIGE

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Der Expertentipp:

Gewichtsreduktion im Schlaf

Wie Sie mit Hypnose schlank und fit

ins Frühjahr starten!

Gewichtsreduktion - Ein Thema, bei dem

ganz viele aufstöhnen. Doch mit Hypnose

geht es ganz einfach.

Gehören auch Sie zu den Menschen, die schon

lange auf der Suche sind nach einer effektiven

Lösung, um abzunehmen?

Möchten Sie wissen, wie Sie als organisch gesunder

Mensch schaffen, dauerhaft und langfristig

überflüssiges Gewicht zu reduzieren?

Interessiert es Sie, weshalb es bisher mit all den

vielen Diäten, Eiweißpulvern und Wunderpillen

nicht gelungen ist, Gewicht zu reduzieren, um

dies dann auch dauerhaft zu halten?

Verrückt, aber die meisten Menschen denken

immer wieder, Ihr fehlender Wille wäre für das

ständige Scheitern verantwortlich. Fakt ist aber:

Das ist nicht der Fall.

Es gibt viele Gründe für Übergewicht und wissenschaftliche

Studien haben längst bewiesen, dass

nicht Ihr Wille dafür verantwortlich ist, sondern

Ihr Unterbewusstsein. Leider verfolgt dieses aber

nur all zu oft einen völlig anderen Plan, als Ihr Bewusstsein

(oder Ihr bewusster Wille). Kollidiert Ihr

bewusster Wille mit Ihrem Unterbewusstsein, so

gewinnt immer Ihr Unterbewusstsein. IMMER!

Annette Meier

Ihr Unterbewusstsein folgt immer wieder alten

Programmen, die aus Ihrer frühesten Kindheit

stammen.

Erinnern Sie sich z. B. an Situationen aus Ihrer

Kindheit, wo Sie mit Süßigkeiten belohnt wurden,

wenn Sie ein braves Kind waren oder gute Schulnoten

nach Hause gebracht haben?

Oder mussten Sie als Kind möglicherweise Ihren

Teller immer leer essen, damit Sie ein artiges Kind

waren?

Und kann das sein, dass es Ihnen auch heute noch

schwer fällt, auf dem Teller liegen zu lassen?

Oder belohnen Sie sich noch immer heute in den

Abendstunden vor dem Fernseher mit Naschereien

oder Süßigkeiten?

Dann folgt Ihr Unterbewusstsein noch immer

Ihren frühkindlichen Konditionierungen.

Diese Verhaltensmuster entsprechen lediglich

einem Suchtverhalten nach guten Gefühlen, die

im Moment noch außerhalb Ihres Kontrollbereichs

liegen.

Sie essen also nicht aus physischem Hunger,

sondern weil Sie sich emotional befriedigen müssen.

Und solange dieses unbewusste Programm

nicht verändert wird, so lange werden Sie diesem

ganzen Diätenwahnsinn unterliegen und möglicherweise

den Rest Ihres Lebens mit diesem so

gehassten Jojo-Effekt zu kämpfen haben. Und

jedes Mal, wenn Sie z. B. Schokolade essen, dann

schüttet Ihr Gehirn das Glückshormon Dopamin

aus und sofort spüren Sie dieses Gefühl von emotionaler

Befriedigung und fühlen sich vermeintlich

besser.

Das ist übrigens mit Nikotin, Alkohol und Drogen

genau das Gleiche.

Wie also diesen Irrsinn unterbrechen?

Vorausgesetzt Ihr Körper ist organisch gesund,

habe ich jetzt eine gute Nachricht für Sie:

Mit Hilfe von Hypnose ist es überraschend einfach

möglich, Ihr Unterbewusstsein umzuprogrammieren.

Die Folge dieser Umprogrammierung

ist dann, dass Sie nur noch dann essen, wenn

Sie wirklich physischen Hunger haben und nicht

mehr, um emotionale Belastungen zu kompensieren.

Nach diesem Prozess wäre Ihr Unterbewusstsein

so programmiert, wie das eines „natürlich

schlanken Menschen“.

Anja N. schreibt:

„Völlig frustriert und mit letzter Hoffnung war ich

bei Annette, um meine letzte Chance zu nutzen und

mit Hypnose mein Gewicht zu reduzieren. Ich kann

es noch immer kaum glauben. 8 kg in den ersten

5 Wochen und es hört nicht auf. Ich habe keine

Fressattacken mehr und bin nach kleinsten Portionen

bereits satt. Ich bin überglücklich und möchte

dieses Erlebnis nicht missen. Nochmals Danke“.

> Abnehmen mit Hypnose ist extrem angenehm

und unfassbar einfach.

> In einem tiefenentspannten Zustand wird Ihr

Unterbewusstsein auf schlank programmiert.

> In weniger als 3 Stunden ist die Hauptarbeit

erledigt ohne dass Sie weitere Zusatzmittelchen,

Pillen oder anderes benötigen.

> Nebenwirkungen ausgeschlossen.

> Die Kraft der Hypnose gilt schon lang als wissenschaftlich

gesichert, deshalb wird auch im medizinischen

Bereich Hypnose mit großem Erfolg eingesetzt.

Aber Achtung:

Es gibt grundsätzlich 5 entscheidende Erfolgskriterien,

soll diese Neukonditionierung erfolgreich

gelingen (diese können Sie sich jetzt sofort auf

der Homepage: www.hypnosepraxis-annettemeier.de/erfolgskriterien

GRATIS herunterladen).

Und nun stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten nie

mehr das zwingende Verlangen nach Süßigkeiten,

fetten Speisen oder Mehlprodukten? Und Sie

hätten Ihr Wunschgewicht erreicht und könnten

dies spielerisch und dauerhaft halten. Ich bin mir

sicher, dieses Leben wäre mit Ihrem heutigen

nicht mehr vergleichbar.

Nutzen Sie JETZT die Kraft der Hypnose und starten

Sie ins neue Jahr mit Ihrem Wunschgewicht.

Wollen Sie mehr über Hypnose erfahren und

wissen, welche Chancen und Möglichkeiten die

Hypnose bietet, aber auch, wo die Grenzen der

Hypnose sind, dann holen Sie sich völlig GRATIS

den Hypnose-Crashkurs unter

www.hypnosepraxis-annette-meier.de

Jetzt GRATIS anfordern:

Hypnose-Crashkurs!

www.hypnosepraxis-annette-meier.de

Nutzen auch Sie diese sanfte Abnehmmethode und

sichern Sie sich jetzt sofort Ihren ersten Termin.

Annette Meier

Praxis für Hypnose und Mentalcoaching

Jurastr. 16c

85139 Wettstetten

ANZEIGE

29

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Tel.: 0841/992010

annette@meier-praxis.de

www.hypnosepraxis-annette-meier.de


30 31

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen

Nehmen Sie doch einmal ein... Waldbad!

Woher kommt der Trend? Wie badet man genau im Wald?

Wahrscheinlich haben Sie bereits schon

mal im Wald gebadet. Sie wissen es nur

nicht. Aber erinnern Sie sich doch an

Ihren letzten Waldspaziergang... Es riecht würzig

nach Harz, Baumrinde und Moos. Das Licht

zaubert tanzende Sonnenflecken auf Boden und

Bäume. Es zwitschert, knackt und klopft. Der

Boden federt angenehm bei jedem Schritt. Und

schon sind Sie mittendrin in Ihrem Waldbad! Per

Definition heißt es: die Atmosphäre des Waldes

aufnehmen, auf sich Wirken lassen und dabei

seiner Gesundheit Gutes tun! Seinen Ursprung

hat das Waldbaden – wie so vieles, was unserer

Gesundheit dienlich ist – in Japan.

Auf Anregung der japanischen Forstbehörde wurde 1982 der Aufenthalt im

Wald als Bestandteil eines guten Lebensstils festgelegt. Japanische Wissenschaftler

beschäftigten sich bereits seit längerem mit den Auswirkungen, die

ein Waldbesuch auf uns hat. „Shinrinyoku”, was so viel wie „Waldbaden” bedeutet,

wird in Japan als Art Aromatherapie angesehen, erfolgreich im Stress-

Management eingesetzt und vom japanischen Gesundheitswesen gefördert.

Die gesundheitsfördernde Wirkung der Aromatherapie ist auch in

Deutschland längst anerkannt. Dabei ist die Rede von der Behandlung

von Ängsten, Depressionen und Stress. Aber auch die positive Wirkung

im Kampf gegen Krebs. Wer nicht soweit gehen möchte, der setzt beim

Waldbad einfach auf die wohltuende Entschleunigung. Und es ist dabei

nicht einmal nötig, dass man sich körperlich zu sehr anstrengt! Bereits

ein gemütlicher Spaziergang reicht.

An japanischen Universitäten existiert seit 2012 auch ein eigener

Forschungszweig: „Forest Medicine” (Waldmedizin) beschäftigt sich

mit der Wirkung des Waldbadens. Gerade Großstädtern wird der

Aufenthalt im Wald mittlerweile regelrecht verordnet. Dort sind

bereits eigene Wald-Therapiezentren entstanden. In Deutschland

ist man noch nicht ganz soweit. Man muss nun kein

anerkannter Waldbademeister sein, um in den Genuss der

positiven Wirkung eines Waldbades zu kommen. Das

Bayerische Staatsforsten hat folgende Tipps parat:

Ein Ziel beim Waldbaden ist es, die Sinne zu schärfen:

für den eigenen Körper und die Natur, die uns umgibt.

Mit folgenden Verhaltenstipps, die sich problemlos

in den nächsten Waldspaziergang integrieren lassen,

kann jeder Sinn einzeln angesprochen werden:

Sehen:

In der Regel laufen wir zielgerichtet von A nach B.

Beim Waldbaden geht es darum, den alltäglichen

Tunnelblick zu überwinden und den Blick weit

zu stellen. Am besten funktioniert das, indem Sie

langsam und aufmerksam durch den Wald gehen.

Machen Sie bewusst Pausen und nehmen Sie die

Natur um sich herum wahr. Welche Bäume, Pflanzen

und Tiere entdecken Sie?

Hören:

Der Wald ist ein echter Erholungsort für unsere Ohren.

Denn anders als in den Städten gibt es im Wald

keine Hintergrundgeräusche, die permanent auf uns

eindringen. Unser Gehör kann sich ausruhen und

somit besser auf einzelne Geräusche konzentrieren.

Suchen Sie sich einen Baum, an den Sie sich für drei

Minuten mit geschlossenen Augen anlehnen können

und lauschen Sie den Geräuschen des Waldes.

Was hören Sie? Die Vögel? Das Knarzen der Bäume?

Oder das Plätschern eines kleinen Baches?

5 Tipps zum Waldbaden für Anfänger

Fühlen:

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Zudem

können wir uns häufig besser an Dinge erinnern, die

wir mit unseren eigenen Händen angefasst haben.

Nutzen Sie deshalb auch beim Waldbaden Ihre Hände

und fühlen Sie z.B. die unterschiedliche Borke der

Bäume. Bei einigen Bäumen ist sie glatt, bei anderen

grob und schartig.

Riechen:

Ein Grund für die positive Wirkung des Waldes auf

uns Menschen sehen Forscher in den natürlichen

Duftstoffen, den Terpenoiden, welche die Bäume

und Pflanzen im Wald abgeben. Nehmen Sie deshalb

bei Ihrem Ausflug im Wald bewusst auch die

unterschiedlichen Gerüche wahr, z.B. den frischen

Duft von Moos oder den intensiven Geruch in einem

Nadelwald. Entspannend wirken auch einfache

Atemübungen, wie ein tiefes Einatmen und ein doppelt

so langes, langsames Ausatmen.

Schmecken:

Im Wald gibt es eine Vielzahl an essbaren Beeren

und Kräutern. Was Sie eindeutig bestimmen können,

dürfen Sie gerne probieren. Für das Sammeln

größerer Mengen ist jedoch eine Genehmigung des

Försters oder Waldbesitzers notwendig.

Titel: Frühlingserwachen mit allen Sinnen


32

33

Sport & Fitness

3. Firmenlauf in Ingolstadt

Anmeldeschluss 20. Mai 2019!

Gemeinsam arbeiten, gemeinsam Spaß haben!

Gemäß dieses Mottos laufen heuer wieder

Tausende bei der 3. Auflage des ASTech

Firmenlaufes am 6. Juni 2019. Auf der 5,5 km langen

Strecke ist die Zeit nur zweitrangig, ganz oben

steht der Spaß an der Freud! Schneller heißt es bei

der Anmeldung zu sein: noch bis 20. Mai können

Sie sich mit Ihren Arbeitskollegen und Freunden als

Firmenteam anmelden!

So bleibe ich

Ingrid Cannonier,

Ensemblemitglied am

Stadttheater Ingolstadt

Sport & Fitness

Einiges ist neu beim diesjährigen Lauf: Start und Ziel

wurden in den Klenzepark verlegt, damit die Läuferinnen

und Läufer entspannt das Rahmenprogramm aus

Musik und Kulinarik genießen können. Denn vor und

nach dem Lauf sowie an der Strecke, soll´s vor allem

spaßig zugehen. Aus diesem Grund werden nicht die

Freuen sich schon auf den Firmenlauf: Sportamtsleiter Martin

Diepold, Sportbürgermeister Sepp Mißlbeck, die Gaimersheimer

Bürgermeisterin Andrea Mickel, Claus Blattner (Geschäftsführer

des Namensponsors Automotive Safety Technologies GmbH)

und Ralf Niedermeier (Geschäftsführer des Veranstalters n plus

sport GmbH, von links).

schnellsten Läufer, sondern die größte Gruppe oder auch das originellste Outfit prämiert! Außerdem wird heuer

in zwei Blöcken gestartet. Schließlich werden zwischen 4.500 und 5.000 Starter erwartet! Ein grandioses Lauf-

Event, der mit zu den sportlichen Highlights der Region zählt!

Unvergessliche Wohlfühlstunden

Viel Wellness für wenig Geld: „Gutscheinbuch.de Saunablock Bayern Süd“

Wunderschöne Saunalandschaften erkunden,

sich einen Tag in der Therme gönnen

oder in der Salzgrotte alles um sich herum

vergessen: Wer fernab vom Alltag neue Kraft tanken

und sich so richtig verwöhnen lassen möchte, greift

zum „Gutscheinbuch.de Saunablock Bayern Süd“.

Mit hochwertigen 2für1-Gutscheinen lädt der neue

Saunaführer zu kostengünstigen Kurzurlauben ein.

Im „Gutscheinbuch.de Saunablock Bayern Süd“ finden

Erholungssuchende ausgesuchte Oasen der Ruhe.

Fernab von Stress und Hektik des Alltags bieten Saunaund

Wellness-Gutscheine Gelegenheit zum Genießen

und Entspannen. Für Sauna und Salzgrotte zahlt der

Partner zum Beispiel keinen Eintritt oder in der Therme

ist die zweite Tageskarte gratis.

Der „Gutscheinbuch.de Saunablock Bayern Süd“ bietet

36 Gutscheine für Sauna und Wellness direkt im Block

sowie 5.000 weitere Erlebnisse, die online und mobil

abrufbar sind. Einige Highlights der Ausgabe 2019

sind unter anderem: Vitalis Saunaparadies, München,

Aquaria Erlebnisbad, Oberstaufen, WONNEMAR Sonthofen,

CamboMare, Kempten, Solana-Salzgrotte GbR,

Oberstdorf u.v.m.

Die Gutscheine bescheren nicht nur erholsame Erlebnisse,

sondern schonen auch den Geldbeutel. Der Wert

der Gutscheine liegt bei mehreren Hundert Euro pro

Buch. Oft hat sich die Anschaffung bereits mit dem

ersten eingelösten Gutschein schon gelohnt. Viel Erholung

für wenig Geld!

Das Gutscheinbuch.de Saunablock Bayern Süd 2019

Erhalten Sie für 19,90 Euro statt 34,90 Euro.

(Code BLAU18 bei telefonischen und Online-Bestellungen angeben

und Buch zum Sonderpreis erhalten)

Erhältlich: im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter

der gebührenfreien Bestell-Hotline 0800/22 66 56 00

Gewinnen Sie den „Saunablock”. Wir verlosen zehn

Exemplare unter allen richtigen Einsendungen

unseres Kreuzworträtsels auf Seite 66

Woran arbeiten Sie aktuell und was fordert Sie

dabei heraus?

Ich arbeite grade an der Rolle des Chores in Antigone

von Sophokles, ein Stück das über 2400 Jahre alt ist und

leider immer noch nichts von seiner Aktualität verloren

hat! Bei den alten Griechen verkörperte der Chor den Rat

der alten, weisen Männer des Staates, der das Geschehen

mit Kommentaren und Ratschlägen begleitet. In

unserer Inszenierung spiele ich allein diesen Chor – gewissermaßen

als innere Stimme der handelnden Figuren,

der die jeweiligen emotionalen Zustände miterlebt,

miterleidet, darüber hinaus aber auch den Gesamtzusammenhang

des Geschehens klar sieht und ausdrückt.

Also schon eine große Herausforderung.

Gehört Sport für Sie zu einem erfüllten Leben?

Wenn ja, welchen Sport betreiben Sie? Und was

tut er für Sie?

Ich betreibe eine sehr moderate Form des Sports, das

aber konsequent und vor allem mit Genuss, wenn

man das so sagen kann: Ich walke in der freien Natur

mehrmals in der Woche, egal bei welchem Wetter und

beginne den Tag mit Yoga oder Gyrokinesis: danach fühl

ich mich immer herrlich.

Ingrid Cannonier

Foto: Ludwig Olah

Rente mit 65 – für viele Schauspieler ein Unding!

Darum sollte man sich seine Agilität möglichst

lange erhalten. Welche Strategien haben Sie, möglichst

lange „rostfrei” zu bleiben?

Ja natürlich kann ich mir vorstellen, bis über 65 weiterzuspielen,

aber ich arbeite da nicht gezielt darauf

hin. Vielleicht hab ich dann Lust, etwas ganz anderes

zu machen. Im sozialen Bereich z.B, Bedarf gibt es ja

genug und ich habe früher schon in dieser Richtung

gearbeitet. Ich weiß es noch nicht. Für mich zählt der

Tag, der grad ist!

Welche rostfreie Figur würden Sie gerne in Ihrer

Karriere noch verkörpern?

Ich konnte schon nie auf die Frage antworten: Welches

war ihre Lieblingsrolle, weil es fast immer die war, die ich

grade probierte und die mir dadurch am nächsten war.

Und so hab ich auch keine Visionen von Rollen, die noch

kommen könnten, eher von Themen. Da gibt es so viel

zu sagen. Im Zeitalter der Digitalisierung und mit all den

Problemen, die uns umgeben muss das Theater seine

unmittelbare, wachhaltende und wachrüttelnde Funktion

behalten!


34 35

Sport & Fitness

Arbeiten mit der Lebensenergie

Die chinesische Bewegungslehre Qigong: ein Selbstversuch

Sport & Fitness

Arbeiten? Für mich galt Qigong als der Inbegriff der Entspannung und Meditation. Vermitteln die

sanften, fließenden Bewegungen doch ein Höchstmaß an beruhigender Langsamkeit. Doch nach

meiner ersten Qigong-Stunde bei Franz Finkenzeller im Yoga freiraum in Oberstimm stelle ich fest:

ich schwitze! Meine Muskeln sind angenehm warm. Von der versprochenen Frische im Kopf merke ich noch

nichts. Das liegt jedoch an den vielen Fragen, die mir und den anderen Schnupper-Teilnehmern auf der

Zunge brennen. „Wie müssen wir atmen?“ – „Ich fange mit rechts an und höre mit links auf oder andersherum?“

– „Wie ist die Handstellung bei der Übung Wolkenschieben genau?“ STOPP!!!

„Verabschiedet Euch von dem Wunsch immer jede Figur perfekt und super korrekt

ausführen zu wollen“, beschwichtigt uns Franz Finkenzeller. Er ist ausgebildeter

Qigong-Lehrer (Münchener Qigong Akademie MQA) und führt uns in die Kunst des

Qigongs ein. Kunst ist dabei genau der richtige Begriff: Arbeiten mit der Lebensenergie

Qi bedeutet Qigong übersetzt. Und...

Was kann Qigong?

Die Kunst dabei ist, das Qi zum Fließen zu bringen, damit es zur Kraft

wird, die unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden positiv beeinflusst.

Anders ausgedrückt: die sanften Atem- und Bewegungsübungen

sowie Körperhaltungen und Konzentrationsübungen fördern die

Harmonie zwischen Körper und Geist.

Außerdem wirken sie auf den Körper nicht nur entspannend,

sondern auch kräftigend und dehnend. Die Wirbelsäule und

die Gelenke werden mobilisiert, Muskeln und Sehnen trainiert

sowie beide Gehirnhälften synchronisiert. „Oft werden auch die

Selbstheilungskräfte angeregt und der innere Arzt gestärkt“, betont

Franz Finkenzeller ergänzend. Und wirklich: ein gesundheitliches

Problem gehört oft zu den ausschlaggebenden Motiven

mit Qigong zu starten. Und natürlich ist Qigong vor allem in

der Traditionellen Chinesischen Medizin ein fester Bestandteil

der Therapiemöglichkeiten. Franz Finkenzeller selbst möchte in

seinen Kursen jedoch die medizinische Wirkungsweise nicht in den Vordergrund

stellen. „Ich bin kein Arzt und kann deswegen keine medizinischen

Empfehlungen aussprechen. Ich weiß nur: wer seine Gesundheit erhalten

möchte, seine Beweglichkeit erhöhen und so manchem Zipperlein vorbeugen

möchte, der ist bei Qigong als zusätzliche Möglichkeit richtig!“

Außerdem wird der chinesischen Bewegungslehre eine Stärkung des Immunsystems sowie eine regulierende

Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System zugesprochen. Negative Emotionen und andere krankheitsfördernde

Faktoren verschwinden. Die innere Ruhe, die sich einstellt, verbessert klar die Lebensqualität. Körper wie Geist

werden ausgeglichener und entspannter. Man geht einfach wieder mehr mit einem Lächeln auf den Lippen

durchs Leben. Probieren Sie´s einfach aus:

Vom Wolken teilen und Wasser schöpfen

Viel Vorbereitung braucht´s nicht, möchte man mit Qigong starten. Suchen Sie sich einen Kurs bei einem gut ausgebildeten

Lehrer. Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken oder Hallenturnschuhe mit dünner Sohle. Das war´s

mit dem Equipment. Empfehlenswert ist: Seien Sie offen für Neues.

Wer schon Yoga gemacht hat, ist an bildhafte Bezeichnungen der

Übungen gewohnt. Im Yoga kennt man oft tierische Vorbilder als

Namensgeber der Asanas (vom Herabschauenden Hund bis zum

Kamel). Im Qigong sind die Übungen meist sehr naturverbunden:

Wir haben Wolken geschoben und geteilt, Wasser geschöpft und

einen Regenbogen bewegt. Doch Franz Finkenzeller möchte

in seinen Kursen „nix zerreden“, sondern

ermuntert alle Neulinge, „einfach mitzumachen.“

Oft spürt man was einem gerade gut

tut und das ist dann auch genau das, was

das Chi zum Fließen bringt. Seien Sie nicht

irritiert, wenn Ihr Qigong-Lehrer ungeniert

zu Gähnen beginnt: „Das gehört unbedingt dazu! Wer ein

Gähnen unterdrückt, blockiert die Lebensenergie!“, erklärt

Finkenzeller, der selbst vor knapp drei Jahren zum Qigong

kam. Dabei ist es völlig egal, wann und warum man mit der

alten chinesischen Bewegungslehre beginnt. Grundsätzlich

kann JEDER Qigong ausüben. „Meine Vision“, lächelt Franz

Finkenzeller, „wäre, wenn die Großeltern zusammen

mit den Enkeln Qigong machen würden. Und der

Profisportler mit dem absoluten Anfänger.“

Der aktuelle Schnupperkurs von Franz Finkenzeller

im Yoga freiraum fand bis Ende März statt.

Auf www.yoga-freiraum.de können Sie sich über

weitere Kurse informieren.

Bilder linke Seite von links:

Neuland auch für Marion Hofer und Sabrina Steinberger

(r.), Inhaberinnen von Yoga Freiraum. In

ihrem Yoga Studio in Oberstimm fand ein erster

Qigong-Kurs, geleitet von Franz Finkenzeller, statt.

Wer Qigong zum ersten Mal erlebt, hat im Anschluss

oft auch viele Fragen: „Probe-Teilnehmerin“ Elke

Forster freute sich, dass Franz Finkenzeller bereitwillig

Rede und Antwort stand.

Qigong-Premiere auch für rostfrei-Redaktionsleiterin

Susanne Puppele. Sie sieht in den sanften

Bewegungen eine optimale Möglichkeit

gerade für ältere Menschen nach langer Sport-

Abstinenz den Körper wieder zu mobilisieren.


36 37

Sport & Bewegung

Sport & Fitness

Medizin für Körper & Geist

Angebote in der Region

Sport & Fitness

Mit den Ingo Radlern unterwegs

Trimm-Dich-Pfade

Aus dem Sportbad Ingolstadt

Gesund und fit mit Ihrer AOK

Es ist wieder soweit: Die Ingoradler sind wieder auf

Tour! Auf Initiative von Franz Blank treffen sich in den

Sommermonaten jeden Dienstag um 15 Uhr Genussradler

mit ihren Drahteseln in Haunwöhr bei der Feuerwehr,

Nähe Berliner Straße. Denn radeln macht in

der Gruppe gleich noch viel mehr Spaß! Tourenleiter

Franz Blank ist immer bestens vorbereitet und führt

die Radl-Truppe bis zu 50 km rund um Ingolstadt.

Eine Einkehr ob in einen Biergarten, eine Eisdiele oder

ein Gasthaus gehört mit dazu. Auf www.ingoradler.de

finden Sie weitere Informationen und den aktuellen

Termin für die erste Ausfahrt in 2019.

Städtische Angebote/Bürgerhaus

Auf ein bewegtes Leben soll man nicht nur zurück

blicken, sondern man sollte auch im Alter noch fit

und aktiv sein. Darum gibt es gleichnamige Fit- und

Aktiv-Gruppen im Bürgerhaus in Ingolstadt

Das Angebot für Senioren umfasst die Bereiche:

- Aqua Fit - Wassergymnastik

- Fitnessübungen

- Gymnastik

- Qi Gong

- Sitzgymnastik

- Rückengymnastik

- Yoga

Werden Sie aktiv und machen Sie mit! Ein einmaliges

kostenloses Schnuppern ist ausdrücklich erwünscht.Nähere

Informationen zu den Sportgruppen

„Fit und Aktiv” erhalten Sie im Bürgerhaus unter

der Telefonnummer 0841/305-2830 oder per E-Mail:

seniorenbuero@ingolstadt.de

Wer sich unkompliziert und ohne Vertragsbindung

bewegen möchte, kann joggen gehen. Oder bei den

täglichen Erledigungen einen Stop in einem der

zahlreichen Bewegungs- oder Trimmdichpfaden in

Ingolstadt machen. Ein Spaziergang mit Mehrwert!

Dort finden Sie verschiedene Geräte, die die unterschiedlichen

Muskelpartien beanspruchen.

Trimmdichpfade finden Sie in Ingolstadt z.B. hier:

- Am Auwaldsee im Naherholungsgebiet

- An der Maximilianstraße mit Barfußpfad

- Am Donaustrand mit Barfußpfad

- Im Glacis mit Barfußpfad

- Im Stadtteilpark Augraben mit Barfußpfad

- Im Grünzug Don Bosco an der Gaimersheimer Straße

- In der Mailinger Aue mit Finnbahn

Gesundheitsangebot vhs

Die Smoveys, die kleinen

grünen Ringe, die den

Körper in Schwingung

versetzen, sind die heutigen

Nordic-Walking-

Stöcke, nur wesentlich effektiver.

Sie kommen gestresst und gehen mit einem Lächeln

im Gesicht. Das Smovey-Training aktiviert

die Fettverbrennung und das Entschlacken, fördert

den Stoffwechsel, kräftigt das Herz-Kreislaufsystem

und entlastet das Lymphsystem. Es stehen Leihsmoveys

zur Verfügung. 6x ab Mo. 6.5.19, 9 - 10 Uhr,

Treffpunkt: Parkplatz am Minigolfplatz/Baggersee,

Mitterschüttweg.

Anmeldung nötig. www.vhs-ingolstadt.de

Mit seinen 10 Bahnen und der Länge von 50 Metern

bietet das neue Sportschwimmbecken ideale

Voraussetzungen für den anspruchsvollen

Schwimmsport und Training unter realen Wettkampfbedingungen.

Hinzu kommt ein Lehrschwimmbecken, ein großes

Kurs- und Vereinsangebot sowie die Sauna, die das

Bad so einzigartig machen. Das Kursangebot rund

um den Wassersport ist vielfältig. Probieren Sie doch

mal etwas Neues, z.B.:

- Aqua-Zumba: montags 19 bis 19.45 Uhr

- Aqua-Jogging Ursula Malysiak:

dienstags 16.45 bis 17.30 Uhr und 17.30 bis 18.15

Uhr, samstags (Ab Juni im Freibad) 11 bis 11.45 Uhr

und 11.34 bis 12.30 Uhr

(Anmeldung erforderlich Tel.: 0841/97061228)

- Aqua-Jogging Rita Hess:

montags und freitags 18.15 bis 19 Uhr, 19 bis 19.45

Uhr und 19.45 bis 20.30 Uhr

(Anmeldung erforderlich Tel.: 0841/9241782)

- Aqua-Cycling: dienstags 18.30 Uhr bis 19.15 Uhr

(Anmeldung 7 Tage vor der jeweiligen Kursstunde

persönlich, telefonisch 0841/9903-220 oder an der

Kasse nötig. 10 Std. Inkl Eintritt: 120 Euro, Schnupperstunde

Inkl Eintritt 14 Euro. Geschlossene Badeschuhe

nötig.)

Regelmäßig finden auch Vhs-Kurse wie Aqua-Fitness

im Sportbad Ingolstadt oder einem der anderen Hallenbäder

statt. Beachten Sie hierzu Anmeldefristen

und allgemeine Inforamtionen der VHS. Mehr dazu

finden Sie auf www.vhs-ingolstadt.de.

Easy Running: 13.5. bis 17.7.19, 17 - 18.15 Uhr

Lauftraining für Einsteiger mit Christine Härtter.

Ziel ist es, regelmäßiges Lauftraining nach dem Kurs

selbstständig durchführen zu können. Teilnahmegebühr:

80 Euro. Für AOK-Versicherte entfällt die Teilnahmegebühr.

Der Kurs ist für Bewegungseinsteiger

und -wiedereinsteiger ohne behandlungsbedürftige

Erkrankungen. Treffpunkt AOK Ingolstadt.

Entspannungstraining, 11.5.19, 13.30 - 16.30 Uhr

Ein Entspannungskurs steht schon lange auf Ihrer

Wunschliste, Sie wissen aber nicht, welche Methode zu

Ihnen passt? Gönnen Sie sich eine Auszeit und probieren

Sie sanfte Entspannungstechniken wie Progressive

Muskelentspannung oder Autogenes Training einfach

aus. Warme, bequeme Kleidung, Decke und warme

Socken sowie Mineralwasser zum Trinken mitbringen.

Treffpunkt AOK Ingolstadt.

Gut leben mit Diabetes, 17.5.19, 17 - 20 Uhr

Sie erhalten wertvolle Tipps zum Einkaufen und Kochen

bei Diabetes mellitus Typ 2. Lebensmittelkosten

10 Euro. Ort: AOK Ingolstadt, Harderstr. 43.

Basis für Zufriedenheit und Wohlbefinden, 25.5.19,

9.30 - 12.30 Uhr

Sie bekommen einen Einblick in die Methoden der

Positiven Psychologie. Mit alltagsnahen Beispielen

identifizieren Sie Quellen für Wohlbefinden und Zufriedenheit.

Die praktischen Übungen können sofort

ausprobiert werden und lassen sich sehr gut in den

Alltag integrieren. Ort: AOK Ingolstadt.

Fitnesstest: 6.7.19, 10 -13 Uhr

Mit dem Walking-Test kann man das allgemeine

Fitness-Niveau bestimmen. Beim Walking-Test wird

eine 2000 m lange Strecke so schnell wie möglich

gewalkt. Unter Berücksichtigung von Geschlecht und

Alter kann man mit diesem Testverfahren den körperlichen

Leistungs- und Gesundheitszustand überprüfen.

Keine Anmeldung erforderlich! Treffpunkt:

AOK-Parkplatz. Scheckheft für Prämienprogramm/

Bonustarif mitbringen.

Anmeldung auf www.aok.de oder Tel.: 0841/9349332


38 39

Lifestyle & Leben

In Richtung neuer Liebe

Nach einer Trennung sollte man sich erst einmal Zeit geben

ANZEIGE

Der Expertentipp:

Spätes Glück: Hochzeit 40+

Ti- tel: Kus

Heidi Weißlein

Lifestyle & Leben

Eine neue Liebe ist wie

ein neues Leben – für

den 2018 verstorbenen

Schlagersänger Jürgen Marcus

war es der wohl größte Hit.

Auf Partys wird der Text von den

meisten Menschen mit Inbrunst

mitgesungen, denn sie wissen aus

eigener Erfahrung: in ihm steckt

viel Wahrheit. Doch bevor es zu einer

neuen Liebe und einem neuen Glück

kommt, sollte die vergangene Beziehung

möglichst aufgearbeitet sein. „Wer

sich nach einer Trennung unmittelbar

in eine neue Partnerschaft stürzt,

sollte sicher sein, dass er innerlich

wirklich schon frei ist und nicht nur

seinen Schmerz betäubt oder das angekratzte

Selbstwertgefühl aufpoliert",

rät beispielsweise Dr. Katharina Ohana,

Tiefenpsychologin und Beziehungsexpertin

beim Datingportal LoveScout24.

Dabei sei es gerade nach dem Scheitern

einer Liebe wichtig, sich Zeit zu geben. Im

ersten Schritt helfe es zu akzeptieren, dass

jetzt erst einmal eine Lücke bleiben werde.

Trennung kann sich wie ein kleiner Tod anfühlen

Trauerprozesse gibt es, seitdem es Menschen gibt. Und man kann niemandem vorschreiben, wie lange der Prozess

zu dauern hat, bis die vergangene Liebe verarbeitet ist. Allerdings sollte man sich vor Augen führen: Wenn

eine intensive Beziehung zerbricht, fühlt sich das für viele wie ein kleiner Tod an: „Mit der Trennung stirbt auch

ein kleiner Teil von einem selbst, Gewohnheiten, Hoffnungsbilder, Zukunftspläne. Schließlich hat dieser Mensch

das eigene Leben und den Alltag maßgeblich geprägt. Wir sind nun einmal Bindungswesen. Unser Partner wird

ein Teil von uns selbst", sagt Beziehungsexpertin Ohana. Meist bräuchten Menschen nach einer langen Liebe

oder Ehe etwa ein Jahr, um über das Aus hinwegzukommen. Der letzte gemeinsame Sommerurlaub, das letzte

Weihnachten ist jetzt genau ein Jahr her – solche Gedanken seien vollkommen normal. Man schaue immer

wieder zurück. Die Seele müsse verarbeiten, dass man jetzt nicht mehr Teil eines Paares ist. „Wichtig ist, sich hier

keinen Druck zu machen, denn das Trauern kann man nicht einfach abschalten", so Katharina Ohana.

Schon bereit, sich auf jemanden anderen einzulassen?

Früher oder später kommt eine Zeit, in der es wieder Spaß macht, Leute kennenzulernen

und auch zu flirten. „Sobald es intimer wird, merkt man sehr schnell,

ob man schon bereit ist, sich wieder auf jemanden einzulassen", erklärt

Katharina Ohana. Viele würden im Umgang mit anderen merken,

ob sie dieses „Das geht mir alles zu schnell"-Gefühl verspüren.

„Waren die Verletzungen allerdings so groß, dass man

jedes Vertrauen verloren hat, sollte man dringend

die eigenen Erwartungen und Muster genauer

betrachten", rät die Beziehungsexpertin.

Was ist Glück? Mark Twain hat es einmal treffend

formuliert: „Um den vollen Wert des

Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand,

um es mit ihm zu teilen.“ Das Wort „Glück“ kommt

aus dem Mittelniederdeutschen „gelucke/lucke“ (ab

dem 12. Jahrhundert) bzw. aus dem Mittelhochdeutschen

„gelücke/lücke“. Es bedeutete „Art, wie etwas

endet/gut ausgeht“.

Bei ihrer ersten Hochzeit sind deutsche Frauen im

Schnitt bereits über 30 Jahre alt, wie eine Studie von

Eurostat zeigt. Männer sind (laut Statista) sogar schon

über 34 Jahre alt. Allgemein wird – wenn überhaupt–

inzwischen wesentlich später geheiratet als früher.

Auch Menschen, die zum zweiten Mal den Hafen der

Ehe ansteuern, sind heutzutage keine Ausnahme

mehr. Gut 25 % aller Eheschließungen sind Wiederverheiratungen,

und viele dieser Paare leben vor der Ehe

schon in einer Lebensgemeinschaft zusammen.

„Glück = Realität minus Erwartung“. Ist das wirklich so

einfach, wie es dieser unbekannte Verfasser sagt?

Zusätzlich zu meinen Tätigkeiten als Coach, Trainerin

und Speaker bin ich auch als Hochzeitsrednerin aktiv.

Es ist nicht nur mein Beruf, sondern ich lebe meine

Berufung. Auch ich stelle fest, dass das Alter meiner

Paare steigt. Die meisten sind über 30 Jahre alt – auch

bei ihrer ersten Hochzeit.

Warum? Heutzutage wollen viele sich zunächst einmal

selbst verwirklichen, in ihrem Beruf auf festen Beinen

stehen oder einfach auch erst „den oder die“ Richtige/n

finden. Ja, auch eine Familie

wird oft schon im Vorhinein

gegründet – früher undenkbar!

„Drum prüfe, wer sich

ewig bindet, ob sich das

Herz zum Herzen findet.“,

das sagte schon Friedrich

Schiller.

Heidi Weißlein. Die Hochzeitsrednerin

Coaching-Praxis

Auto-Union-Ring 11

85101 Lenting

Manche haben Angst, sie wären „zu alt“ für einen

Neuanfang mit einem Partner. Aber eines ist sicher:

Man ist nie „zu alt“ für irgendetwas! Die Liebe hat keine

Altersgrenze. Sie trifft uns, egal ob wir jung oder älter

sind. Das ist das Schöne daran. Wir haben Schmetterlinge

im Bauch, flirten und wagen Dinge, die wir vorher

vielleicht nie gemacht hätten.

Viele Brautpaare wünschen sich auch eine freie Trauung

– fern von den Zwängen der kirchlichen Hochzeit.

Dieser Trend zeigt sich immer mehr, vor allem auch,

weil die Trauzeremonie ganz nach den Wünschen des

Paares gestaltet werden kann. Oft war ein (oder beide)

Partner schon einmal verheiratet, womit eine kirchliche

Trauung von vornherein ausgeschlossen ist. Andere

haben einfach keinen Bezug zur Kirche.

Worauf solltet Ihr achten?

Eine/n Hochzeitsredner/in zu finden ist zum einen

natürlich eine Frage des Vertrauens und der Sympathie.

Die Zeit der Zusammenarbeit ist etwas Einmaliges

und äußerst Persönliches. Seht Euch mehrere an und

schaut, wer zu Euch passt!

Eine weitere nicht zu unterschätzende Position ist auch

das Finanzielle. Trauredner verlangen in den Großstädten

teilweise weit über 1.500 Euro – und auch in

„ländlicheren“ Regionen gibt es keine Trauung zum

„Discount“-Preis. Was ist an diesem Tag wichtiger?

Stuhl-Hussen oder eine professionell und liebevoll

durchgeführte Trau-Zeremonie? Zehn Prozent des

Hochzeitsbudgets (derzeit ca. 10.000 Euro) sollten für

einen freien Redner einkalkuliert werden.

Ihr habt weitere Fragen?

Ich stehe Euch gerne für

ein halbstündiges, kostenloses

und unverbindliches

Schnupper-Gespräch zur

Verfügung!

Eure Heidi Weißlein

Tel.: 08456 5540 mobil: 01575 2380422

info@die-hochzeitsrednerin.com

www.die-hochzeitsrednerin.com


40 41

Lifestyle & Leben

„Ja, ich will!”

So heiratet Ingolstadt

Das Trauzimmer im Alten Rathaus ist traditionell der

Raum, in dem die meisten Ehen in Ingolstadt geschlossen

werden. Wobei hier noch neben der traditionellen

Trauung zu den regulären Öffnungszeiten des Standesamtes,

die Samstagstrauungen und Trauungen

bei Kerzenschein unterschieden werden. Letztere

gehören vor allem bei den Romantikern unter uns zu

den Favoriten: Die Termine finden eher später gegen

Abend statt und es wird vollkommen auf elektrisches

Licht verzichtet. Ebenso romantisch wird es, wenn

man feierlich „Ja” zu seinem Partner im Barocksaal des

Stadtmuseums sagt. An bestimmten Terminen im Jahr

kann man sich auch im Historischen Sitzungssaal des

Alten Rathauses das Ja-Wort geben. Doch gerade in

den Sommermonaten herrscht eine rege Nachfrage

nach Terminen für Trauungen unter freiem Himmel im

Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen

Museums. Für die insgesamt sieben Standesbeamtinnen

und Standesbeamte in Ingolstadt ist jeder

Über 650 Trauungen fanden im vergangenen

Jahr in Ingolstadt statt.

Das waren sogar noch einmal rund

30 Trauungen mehr als im Jahr zuvor. Wie

gut, dass wir Ingolstädter wieder mehr zu

„Ja-Sagern” werden! Kein Wunder, Heiraten

in Ingolstadt ist auch wirklich schön

und vielseitig: vier wundervolle Trauorte

stehen allen, die sich standesamtlich das

Ja-Wort geben möchten, aktuell zur Verfügung.

Brautpaare können sich je nach

Terminwunsch, Anzahl der Gäste und

persönlichen Vorlieben entscheiden.

Trautermin etwas ganz besonderes. Jede Trauung ist

eine Premiere ohne Generalprobe und soll natürlich

von Anfang bis Ende klappen. Schließlich handelt es

sich um einen oder auch den schönsten Tag im Leben

des Brautpaares! Auf Fragen und Wünsche der Heiratswilligen

versucht das Standesamt natürlich einzugehen.

Ein Trend bei den Eheschließungszeremonien

lässt sich feststellen: junge Brautpaare erscheinen zu

ihrer Trauung vermehrt nur zu zweit und verzichten

bewusst auf Gäste, Trauzeugen oder Fotografen. Der

Wunsch, diesen besonderen Moment nur für sich zu

erleben, ist anscheinend größer geworden.

Bei 25 Trauungen im Jahr 2017 waren beide

Partner zwischen 20 und 25 Jahren alt. Das waren

ebenso viele wie bei den über 60-Jährigen. Bei den

40- bis unter 50-Jährigen wurden 70 Ehen geschlossen.

Den größten Anteil mit 272 Eheschließungen

im Kreis Ingolstadt nehmen Trauungen

bei den 30- bis unter 40-Jährigen ein.

Spätes Glück: Mama mit 40

Hebamme Maria Ehrenstraßer: „Es ist keine Sache des Alters, sondern des

Charakters, wie Frau und Mann mit dem Eltern-werden umgehen!”

Steigende Lebenserwartung, längere Ausbildungszeiten, die berufliche Situation von Frauen – es gibt

zahlreiche Faktoren, warum Frauen heute später Mutter werden als früher. Im Jahr 1990 hatten nur

rund 10.800 Neugeborene eine Mutter die 40 oder älter war. Zehn Jahre später waren es schon fast

doppelt so viele. Und heute (Stand Feb. 2019) wurden über 40.000 Kinder geboren, deren Mutter 40 Jahre

oder älter war. Der Großteil der Geburten finden zwar bei Frauen zwischen 29 und 34 statt, doch ein spätes

Mutterglück liegt im Trend! Maria Ehrenstraße ist seit 12 Jahren Hebamme in Ingolstadt. Auch sie bemerkt:

„In meinen Geburtsvorbereitungskursen sitzen immer mehr Frauen über 30 Jahren!”

Frau Ehrenstraßer, woran liegt

es, dass Frauen sich immer

später entscheiden, Mutter zu

werden?

Maria Ehrenstraßer: Ich kann ja

immer nur von meinem persönlichen

Eindruck erzählen, aber

ich denke, genau darauf läuft es

hinaus: Frauen ENTSCHEIDEN

sich heute einfach mehr für

eine Mutterschaft. Und wer eine

Entscheidung fällt, der wägt normalerweise sämtliche

Faktoren vorher ab: möchte ich erst eine Ausbildung und

studieren, dann beruflich Fuß fassen; habe ich den richtigen

Partner, um eine Familie zu gründen; bin ich selbst

schon bereit, Mutter zu werden; stimmt die finanzielle

Situation; Bis ich all diese Fragen mit „JA” beantwortet

habe, bin ich vielleicht einfach schon Mitte 30. Und dann

muss es auch noch gleich klappen mit dem Schwanger

werden. Das ist mit Mitte 30 nicht mehr so selbstverständlich

wie mit Anfang 20.

Warum? Unsere Lebenserwartung ist doch viel höher

als früher. 30 ist doch das neue 40!

Maria Ehrenstraßer: Richtig. Wir werden immer älter.

Doch unsere fruchtbaren Jahre sind weder mehr geworden,

noch haben sie sich nach hinten geschoben. Die

Anzahl an Eizellen ist begrenzt. Sobald ein Mädchen

geschlechtsreif ist, setzt sich eine Eizelle durch, die dann

vollständig ausreift und in der Zyklusmitte den Eierstock

verlässt und zur Befruchtung bereit steht. Die anderen

Eizellen gehen zugrunde. Frauen mit Mitte 30 haben

demnach eine viel geringere Chance, dass wirklich in

jedem Zyklus eine Eizelle heranreift, die auch wirklich

befruchtet werden kann. Der Körper weiß das und

aktiviert deswegen pro Zyklus viel mehr Eizellen als mit

Anfang 20. Ab diesem Zeitpunkt verringert sich die Zahl

der Eizellen also sehr. Die Kinderwunschmedizin wird

vielleicht immer moderner und spezialisierter, die biologische

Grenze bleibt jedoch.

Läuft die Betreuung während der Schwangerschaft

bei Frauen Ende 30, Anfang 40 anders ab?

Maria Ehrenstraßer: Erstgebärende ab dem 35. Lebensjahr

und Frauen, die beim zweiten Kind älter als 40

Jahre sind, gelten als Risikoschwangere und haben einen

Anspruch auf z.B. eine weitere Ultraschalluntersuchung

bei einem Pränataldiagnostiker. Ich selbst behandle in

den Vorsorgeuntersuchungen ältere Schwangere nicht

anders als jüngere. Eines ist jedoch wichtig: Als Hebamme

muss ich wissen, ob die Schwangerschaft beispielsweise

aus einer künstlichen Befruchtung hervorgegangen ist.

Hier ist das Risiko einer Schwangerschaftsvergiftung oder

anderer Komplikationen höher und ich kann ein besonderes

Augenmerk darauf haben. Überhaupt ist die Zahl der

Frauen, die nach einer Kinderwunschbehandlung zu mir

kommen höher. Immer noch selten, aber nichts außergewöhnliches

mehr, sind auch Frauen, die eine Eizellenspende

im Ausland erfahren haben.

Worin unterscheiden sich dann junge und ältere

werdende Mütter aus Ihrer Erfahrung noch?

Maria Ehrenstraßer: Ob eine Frau entspannt an die

Sache heran geht oder übervorsichtig ist, ob sie viel

Aufmerksamkeit braucht oder wenig, ob sie bestens

informiert ist oder alles ein wenig auf sich zukommen

lässt, ist keine Frage des Alters, sondern des Charakters

der Frau. Und des Partners. Ich habe 22-jährige Frauen,

die sehr genau wissen, welche Interventionen sie bei der

Geburt möchten und welche nicht. Eine meiner Freundinnen

hat das erste ihrer insgesamt drei Kinder mit 18

Jahren bekommen. Und sich bewusst für eine Hausgeburt

entscheiden. Ich betreue aktuell eine 38-Jährige, deren

Kind in Beckenendlage liegt und sich nicht mehr drehen

mag. Weil ein Kaiserschnitt keine Option für sie ist, wird sie

das Kind in Regensburg entbinden. Meine älteste Schwangere

war beim 1. Kind 41 Jahr, beim zweiten ist sie jetzt 46

und entspannt. Das ist eine Charakter-Sache. Vielleicht

kann man sagen, dass Frauen nach einer Kinderwunschbehandlung

grundsätzlich vorsichtiger und sorgenvoller

sind. Schließlich war ihr Weg bis zur Schwangerschaft

beschwerlicher.

Lifestyle & Leben


42 43

Beliebtester Oldie

Bereits zum 15. Mal lädt Franz Blank zum Käfertreffen ins Högnerhäusl

Lifestyle & Leben

Lifestyle & Leben

Gabi und Franz Blank vor ihrem geliebten VW Käfer. Zum Käfertreffen kommen zahlreiche Freunde des knubbeligen Gefährts

ins Högnerhäusl bei Wettstetten.

Er ist selbstredend auch stolzer Besitzer eines

66er VW Käfers. Franz Blank, vielen als

Bayernfranz, Ingo-Radler und Organisator

der beliebten Rad- und Rollertouren ein Begriff,

lädt heuer bereits zum 15. Mal zum über

die Grenzen Ingolstadts hinaus bekannten VW-

Käfertreffen ins Högnerhäusl bei Wettstetten

ein. Markieren Sie sich also gleich Sonntag, den

16. Juni dick im Kalender!

Käfertreffen im Juni

Zwischen 60 und 80 Fahrzeuge waren

es jeweils in den letzten Jahren, die aus einem

Umkreis von rund 150 Kilometern zu den Treffen

gekommen sind. Beginn ist am Sonntag, den 16.

Juni um 10 Uhr. Bis 14 Uhr können Liebhaber,

Freunde und Interessierte die wunderschön restaurierten

und liebevoll gepflegten Käfer-Modelle

bewundern. „Jedes Jahr kommen eine Vielzahl

von Käfer-Freunden mit vielen Kindern, die die

teilweise bunten Fahrzeuge bestaunen und sich

mit den Besitzern austauschen“, freut sich Franz

Blank schon auf das Fest im Juni.

Mit dem eigenen Käfer dabei sein

Im Anschluss an die Veranstaltung ist ab 14 Uhr

eine kleine Ausfahrt aller Fahrzeuge mit Einkehr

geplant. „Wer mit seinem eigenen VW Käfer teilnehmen

möchte, ist herzlich willkommen!“,

betont Blank. Gleichzeitig bittet er um

eine kurze Anmeldung per E-Mail an

f-blank@web.de. Die Teilnahmegebühr

beträgt zwei Euro. Jeder Teilnehmer erhält einen

Gutschein im Wert von 2,80 Euro, gespendet vom

Högnerhäusl-Wirt Michael Wittmann. Eine große

Verlosung mit attraktiven Preisen ist vorbereitet,

der Erlös geht an eine gemeinnützige Einrichtung.

Werfen Sie doch vorab einen Blick auf die Fotos

der Treffen und Ausfahrten der vergangenen

Jahre! Auf www.franzlsvw.de finden Sie jede

Menge Bildmaterial!

Bewegte Käfergeschichte

Der Automobilkonstrukteur Ferdinand

Porsche bekam 1934 den Auftrag ein Auto für alle

zu bauen. Entstanden ist der Ur-Käfer, der jedoch

kriegsbedingt nicht richtig ins Rollen kam. Erst

nach dem Krieg nimmt die Erfolgsgeschichte des

VW Käfers Fahrt auf: Die britische Militärregierung

bestellt 1945 die ersten 20.000 Exemplare – nur

zehn Jahre später läuft der einmillionste VW vom

Band. Mit über 21,5 Millionen Fahrzeugen war

der Käfer das meistverkaufte Automobil der Welt,

bevor er im Juni 2002 vom VW Golf übertroffen

wurde. Das Ende des Käfers naht bereits 1974, als

die Produktion in Wolfsburg eingestellt wird. 1978

läuft dann im Emdener Werk der letzte „deutsche“

Käfer vom Band. Es wird Platz für die Produktion

des neuen Lieblingswagens der Deutschen

gebraucht: der Golf verdrängt den älteren Bruder

ins Ausland. Immer mehr Bänder der VW-Produktion

werden weltweit eingestellt. Das im mexikanischen

Puebla ist das letzte – bis 2003. Der letzte

Käfer läuft dort am 30. Juli vom Band und hat seither

seinen Platz im Werksmuseum in Wolfsburg.


44 45

Lifestyle & Leben

Für im Herzen Junggebliebene

Christine Olmas Erstlingswerk ist mehr als nur ein Buch für Kinder

Eine Ameise hat eine unglaubliche Kraft! Rund das 50-fache ihres Körpergewichts kann die heimische

Waldameise tragen. Ein ganz besonders pfiffiges Exemplar aus der Manchinger Gegend,

nennen wir sie Manfred, kann sogar noch mehr: nämlich eine Frau dazu bringen, ein Kinderbuch zu

schreiben. „Manfred war die Ameise des Anstoßes, als er im Herbst 2007 nach dem Schwammerlsuchen

aus meinem Korb krabbelte. Er lieferte die Idee, ein Kinderbuch zu schreiben, in dem viele kleine Tiere

die Protagonisten sind.“ Das erste Wort schrieb sie am 23. März 2008. Auf den Tag genau zehn Jahre später

hielt Christine Olma ihr Erstlingswerk „Anton und der Geheimbund der Tiere“ in Händen.

Sagenhafte Stadtansichten:

Der beleidigte Bockkäfer Lorenz

fliegt vor der berühmten

Kulisse des Neuen Schlosses.

Illustrationen: Dominika Hladek

Autorin Christine Olma mit ihrem

Erstlingswerk. Aus eben so

einem Kartoffelkorb ist ihr kleiner

Held Anton gekrochen.

Foto: Cornelia Hammer

Von einem Schnellschuss kann

also nicht die Rede sein. Von einer

Kurzgeschichte auch nicht: auf

rund 300 Seiten lässt die sympathische

Ingolstädter Autorin,

Fotografin und Journalistin ihre

Leser eintauchen in die zauberhafte

Welt der kleinen Waldmaus

Anton, die sich aus dem Altmühltal

stammend aufgrund unglücklicher

Umstände – man kann es ja

sagen, das Bier war schuld – plötzlich

auf dem Ingolstädter Wochenmarkt

wiederfindet. Dort trifft er

auf andere, unfreiwillig zugereiste

Tierkollegen, beginnend mit Marijke,

der Honigbiene, die ihm vom

mysteriösen Geheimbund der Tiere

erzählt. Der unterstützt die kleinen

Vagabunden wieder nach Hause

zu kommen. Da möchte natürlich

auch Anton dazu gehören! Denn

sein Dasein bei dem alten Grantler, der Wühlmaus Franz,

der ihn vor sich hin schimpfend aufgenommen hat, ist von

harter Arbeit auf dem Wochenmarkt geprägt.

Zum Vor- und Selberlesen

Stopp! Weiter les ich erst heute Abend, wenn die Kinder

im Bett sind. Denn die spannende Geschichte aus der Feder

Christine Olmas mag vordergründig ein Kinderbuch

sein. Und natürlich werde ich sie zusammen mit meinen

beiden Kindern dann ein zweites Mal lesen. Sie packt

aber auch Leser jenseits der Acht. Ob es an der bunten

und bildreichen Erzählweise der Autorin, die ja eigentlich

hauptberuflich Fotografin ist, liegt? An den altbekannten

Orten in und um Ingolstadt, die so realistisch beschrieben

werden? An den 90 liebevollen Zeichnungen der

Illustratorin Dominika Hladik? Oder am humorvollen

Ton der Geschichte, der noch mehr zur Geltung kommt,

wenn man schon einmal persönlich mit Christine Olma

herzlich gelacht hat?

Waldmaus Anton ist der kleine Protagonist der spannenden

Geschichte, die sich um den Geheimbund der Tiere

rankt. Auf dem turbulenten Weg durch die Ingolstädter

„Unterwelt“ trifft der Leser auf viele weitere possierliche

Tierchen: ein verschlagenes Eichhörnchen, einen

verfressenen Hamster, eine modebewusste Eidechse

und natürlich auch auf eine Waldameise, die vor mehr

als zehn Jahren die Initialzündung für dieses Buch gab.

Der Bockkäfer Lorenz gehört zu Christine Olmas

Lieblings-Charakteren. Der schräge Kerl wohnt, seit

er bei einer der Insektenshows aus einem Schaukasten

gefallen ist, im Stadttheater; ist Künstler, Diva und

Selbstdarsteller. Ohne ihn läuft auf Ingolstädter Bühnen

überhaupt nichts. Er wäre sicher ein großer Fürsprecher

des Theater-Neubaus und der Kammerspiele.

Aber ihn fragt ja wieder keiner...

Für alle im Herzen Junggebliebene, für alle von uns,

deren „Inneres Kind“ nach Aufmerksamkeit verlangt, ist

dieses Buch. Für vorlesende (Groß-)Eltern, für zuhörende

Kindergarten- und (ambitionierte) selbstlesende

(Grundschul-)Kinder.

Für Hiesige und Zugereiste

Nie war die 47-Jährige aufgeregter und nervöser als

zur Premiere ihres Erstlingswerks am 23. März 2018

in der Harderbastei. „Brauchts doch gar ned“, möchte

man ihr beruhigend zuraunen. Denn so schnell wie

Anton mich rum gekriegt hat, ergeht es augenscheinlich

allen ihren Lesern. Gemessen an den positiven Kritiken

jedenfalls. Und dabei muss man auch kein Hiesiger

sein. Dass Anton und seine literarischen Kollegen

gerade durch Ingolstadt tibbeln, krabbeln, surren und

huschen ist für mich ein zusätzliches Zuckerl, mindert

aber keinesfalls das Lesevergnügen für Auswärtige.

Es bleibt aber nicht beim zweidimensionalen

Vergnügen: Im Mai vergangenen Jahres, keine

zwei Monate nach Veröffentlichung, führte die

Autorin höchstpersönlich ihre erste Erlebnistour

durch Ingolstadt an! Zusammen mit einer Gruppe

junger Leser (und deren Begleitpersonen) begibt

sie sich seither zu den Spielstätten der Geschichte,

auf die Spuren des Geheimbundes. Mehr sei hierzu

nicht verraten. Die Tour ist für Kinder ab 7 Jahren

geeignet. Start ist natürlich

am Kartoffelwagen auf dem

Wochenmarkt. Termine können

per E-Mail bei Christine

Zu gewinnen!

Lösen Sie unser Kreuzworträtsel auf Seite 66.

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein

Exemplar des Erstlingswerks von Christine Olma.

Christine Olma: „Der Geheimbund der Tiere“

Kastner AG; ISBN: 978-3-945296-60-8

mit Illustrationen von Dominika Hladik

Im Buchhandel erhältlich

16,80 Euro

Olma unter mail@olma-fotodesign.de angefragt

werden. „Dass Anton noch präsenter in Ingolstadt

wird, das wünsch ich mir wirklich!“, so Olma weiter.

Klappe, Anton, die Erste?!

Die ambitionierte Autorin und ihr kleiner Held hatten

auch schon Kontakt zur großen, weiten Welt des Films.

„Ich habe Auszüge aus dem Buch an eine Produktionsfirma

für Animationsfilme geschickt, die zwei Tage

später dann die ganze Geschichte lesen wollte und

auch total begeistert war. Leider eignet sich das Buch

in dieser Form nicht zum Verfilmt-werden. Es müsste

komplett umgeschrieben und in Drehbuchformat

gebracht werden“, bedauert die Autorin. „Während des

Schreibens lief in meinem Kopf auch tatsächlich immer

ein Pixar-Film ab. Ich habe jedes Kapitel szenisch vor

mir gesehen, hab mich teilweise auch in die Position

der Figur begeben, um mit eigenen Augen ihre Sicht

auf das Geschehen zu erfahren. Ich habe ihre Dialoge

laut nachgesprochen und beschäftige mich in meinen

Lesungen vor Kinderpublikum auch gerne mit der

Frage: Mit welcher Stimme bitte spricht eigentlich eine

Schildkröte?“

Wer mehr von Christine Olma lesen möchte, der muss

sich wohl keine zehn Jahre mehr gedulden. „Ich brauche

Ruhe und Konzentration um zu Arbeiten, aber so

lange vielleicht nicht immer“, lacht die Autorin. Denn

wer die 300 Seiten der Anton-Story gelesen hat, der

merkt schnell... Das ruft nach einem Teil 2!

Und leise fügt Christine Olma hinzu: „Und irgendwann...

Irgendwann mach ich auch noch einen Film!“

Lifestyle & Leben


46 47

Für Köche & Feinschmecker

ANZEIGE

Fest der Spargelvielfalt

Genießen Sie den Saisonstart mit Spargelcurry, Spargeleis und Spargelpizza

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen

und die Feinschmecker freuen sich:

das Fest der Spargelvielfalt am Samstag,

27. April 2019, im Schloss Pörnbach verspricht

kulinarische Hochgenüsse für Groß und Klein.

Organisiert durch das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung

Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS),

in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hotel- und

Gaststättenverband im Landkreis Pfaffenhofen und

dem Gräflichen Hofbrauhaus Freising GmbH, dreht

sich in royaler Atmosphäre von 11 bis 18 Uhr, bei freiem

Eintritt, alles um des Deutschen liebstes Gemüse.

Die heimischen Gastronomiebetriebe Hotel Moosburger

Hof, Trattoria da Flavio und Hotel Müllerbräu aus

Pfaffenhofen, Gasthof Schrätzenstaller aus Hettenshausen,

Gasthof Fröhlich aus Langenbruck sowie der

Gasthof Bogenrieder aus Pörnbach zaubern altbekannte

und neue Leckereien aus und mit Spargel.

Beim Kinderkochen mit Stefanie Probst und Marta

Schiebel werden kleine Besucher ab sechs Jahren

spielerisch und schmackhaft an das edle Stangengemüse

herangeführt.

Wissenswertes rund um den Anbau und die Verarbeitung

des Stangengemüses zu erfahren. In der Fotobox

können die Gäste ihren Besuch mit lustigen Schnappschüssen

als Erinnerung festhalten.

Das KUS sucht im Vorfeld zum Fest die besten Spargelrezepte

und ruft alle leidenschaftlichen Hobbyköche

aus dem Landkreis Pfaffenhofen auf, das liebste

Spargelrezept einzusenden. Zu gewinnen gibt es

unter anderem einen exklusiven Kochkurs, ein privates

Biertasting oder eine Spargelflatrate.

Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen finden

Sie unter www.spargelvielfalt.kus-pfaffenhofen.de.

Meine liebsten Rezepte

ANZEIGE

Saiblingsfilet mit Limetten-

Olivenöl-Sauce von Margot Tyroller

Zutaten für 4 Personen:

4 frische Saiblingsfilets

Pfeffer, Salz, Mehl

Olivenöl, Butter

Saft einer Limette

2 Knoblauchzehen

Thymian

Für Köche & Feinschmecker

Wer es vorzieht, selbst den Kochlöffel zu schwingen,

kann bei den Erzeugern Gerhard Kügler, Christian

Schiebel und Alexander Schmid direkt vor Ort

frisch geernteten Spargel aus der Region erstehen.

Ergänzend werden passende Köstlichkeiten wie

Schinkenspezialitäten der Metzgerei Bogenrieder aus

Pörnbach und Kartoffeln vom Kartoffelhof Altmann

aus Deimhausen angeboten. Das kulinarische Angebot

runden die Weine des Pörnbacher Weinkellers

Bodega und von Richard´s Weindepot aus Scheyern,

der Hopfen-Secco der Holled‘Auer Hopfen-Secco

Manufaktur, die Sektbar von Unvergesslich Event &

Lifestyle, die heimischen Biere des Gräflichen Hofbrauhaus

Freising GmbH, die aromatischen Kaffeespezialitäten

der Hallertauer Kaffeerösterei aus Scheyern

sowie das Kuchenangebot der Bäckerei Breitner

ab. Die Kulisse des Schlosses wird mit frühlingshafter

Blumendekoration von Floristik Schimmel und Kunstmalerei

vom Atelier Anita Hörskens aus Pfaffenhofen

unterstrichen.

Das Rahmenprogramm mit Live-Musik verspricht

einen unterhaltsamen Nachmittag für Jung und Alt.

Bei Führungen auf den Spargelhöfen gibt es die Möglichkeit,

einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und

Buntes Rahmenprogramm:

» Pfahofara Buam

» Dixie- & Swingband Hopfengold

» Kinderprogramm mit Monique Sonnenschein

» Spargelhofführungen

KULINARIK

IM LANDKREIS PFAFFENHOFEN

Fest der Spargelvielfalt

Samstag · 27. April 2019 · 11 bis 18 Uhr

Schloss Pörnbach · Schlossplatz 1 · Eintritt frei

www.spargelvielfalt.kus-pfaffenhofen.de

Zubereitung:

Die Saiblingsfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Die Hautseite wird gesalzen,

gepfeffert und leicht mit Mehl bestäubt.

Die Filets werden nun in der Pfanne zuerst auf der Hautseite vier bis fünf Minuten in

heißem Olivenöl oder Butter gebraten. Dann wenden und auf der Innenseite noch

einmal zwei Minuten braten. Lassen Sie die Filets noch ein wenig durchziehen. In

der Zwischenzeit lässt sich die Sauce zubereiten. Mischen Sie 2/3 Olivenöl in einem

Schüttelglas mit 1/3 frischem Limettensaft, drücken Sie zwei Knoblauchzehen frisch

dazu. Thymian kann nach Belieben dazu gegeben werden. Salzen und pfeffern. Und

gut durchschütteln. Die Sauce wird nun über die warmen Filets geträufelt.

Dazu passen ein frischer Salat oder Bratkartoffeln.


Guten Appetit!


48 49

Für Köche & Feinschmecker

Gesunder Gaumenschmaus

Traditionsbetrieb: Manfred Tyrollers Fischzucht in Pförring

Wenn draußen Schnee und Minusgrade das

Arbeiten im Freien erschweren, wird er

nicht unbedingt um seinen Beruf beneidet.

Strahlt die Sonne vom Himmel und bringen uns heiße

Temperaturen zum Schwitzen, hingegen schon:

Manfred Tyroller gehört ans Wasser. Er ist Fischwirtschaftsmeister

und betreibt zusammen mit seiner

Frau Margot eine Fischzucht in Pförring. Sein Großvater

Josef Dichtl war noch mit Zille und Netzen auf der

Donau als Donaufischer unterwegs. Die Lizenz dazu

hätte auch Manfred Tyroller noch. Er hat sich jedoch

auf die Zucht von Saibling, Regenbogen- und Lachsforelle

spezialisiert. Karpfen kauft der 54-Jährige zu.

Die Produkte der Fischzucht Tyroller sind beliebt und

bekannt. Vielleicht haben Sie auf dem Pförringer

Open Air (Anm.d.Red.: das heuer vom 18. bis 20. Juli

sein 30jähriges feiert!) schon die gegrillte Forelle von

Manfred Tyroller probiert? Wenn nicht... Unbedingt

nachholen. Im Laden in der Ettlinger Straße in Pförring,

im Heindlhof in Gerolfing und im Hofladen Kettner

in Ringsee gibt es neben täglich fangfrischem

küchenfertigem Fisch, die Schmankerl auch filetiert,

für Pfanne und Grill, oder als besondere Delikatesse

über Buchenspänen geräuchert.

Handwerk mit Tradition

Manfred Tyrollers Großeltern Maria und Josef Dichtl

verkauften als Donaufischer Hecht und Weißfisch.

„Meine Mutter hat mir oft erzählt, wie sie als junge

Frau mit dem Moped die Donaufische zu den Kunden

bringen musste“, erinnert sich Manfred Tyroller. Doch

das Geschäft war nicht einfach, die Geschmäcker veränderten

sich. Darum setzten seine Eltern Hedwig und

Josef Tyroller auf die Fischzucht, statt mit Zille und Netz

die Donau entlang zu schippern. Der Kelsbach speist

seit jeher die Becken und Teiche der Fischzucht Tyrol-

Margot und Fischwirtschaftsmeister Manfred Tyroller

lieben ihre Arbeit und alles was dazu gehört. Um ihre Fische

kümmern sie sich mit großer Sorgfalt. Denn das Lebensmittel

Fisch hat für sie einen großen Stellenwert. Die

Qualität wird weit über die Marktgrenzen Pförrings hinaus

geschätzt; die Produkte als Delikatessen, das typische

Fischgewürz als Geheimtipp gehandelt.

Das Ehepaar Tyroller hat die Anlage in den 90ern komplett

umgebaut. Hinten befinden sich die Weiher, dann die Becken

zur Aufzucht und vorne für die ausgewachsenen Fische zum

Verkauf. Der Kelsbach liefert das kalte Frischwasser, das für

die Zucht von Regenbogenforelle, Saibling und Lachsforelle

benötigt wird. Die Karpfen leben in kleineren Becken.

Sommer wie Winter: Schonzeit für den Fischwirt gibt es aufs

Jahr gesehen so gut wie keine. Nur im Januar und August leisten

sich die Tyrollers eine kleine Auszeit. Sonst sind sie sieben

Tage die Woche im Einsatz für ihre Tiere.

ler. 1958 erhielt Vater Josef die Genehmigung und 30

Jahre widmete er sich mit seiner Frau und den Kindern

der Fischzucht. Manfred hat als junger Mann nicht

unbedingt mit der Nachfolge geliebäugelt. Als seine

Eltern Ende der 80er Jahre beide leider verstarben, sah

er auf dem weitläufigen Gelände in Pförring doch seine

Zukunft und fand in seiner Frau Margot die perfekte

Partnerin für das arbeitsreiche und zeitintensive Leben

in der Fischerei. Mitte der 90er Jahre waren die Umbaumaßnahmen

zum Haupterwerbsbetrieb abgeschlossen.

„Und unser Geschäft ist stetig gewachsen“, erinnert

sich auch Margot gern an die Anfänge. Die beiden

Kinder Verena (22) und Louis (20) waren von Kindesbeinen

involviert und helfen auch heute, wenn es turbulent

wird: Weihnachten, Aschermittwoch, Karfreitag,

herrscht traditionell Hochbetrieb. „Ich glaube unsere

Kinder sind sehr naturverbunden aufgewachsen. Und

jeder ist einmal ins Wasser gefallen“, lacht die sympathische

50-Jährige. Noch halten sich Tochter und Sohn

hinsichtlich der Nachfolge zurück. „Aber ich habe ja

selbst auch ein wenig gebraucht, bis ich mir sicher war,

dass ich in die Fußstapfen meines Vaters trete“, scherzt

Manfred Tyroller. Noch ist es ja lange nicht soweit...

Von früh bis spät: Die Fütterung findet per Hand statt. Räucherfisch

gehört zu den beliebtesten Produkten, die im kleinen

Verkaufsraum in Pförring und den beiden Hofläden, die

sie beliefern, über den Tresen gehen.

Saibling mit Limetten-Sauce

Von einem Nine-to-five-Job kann man nicht reden,

wenn man den Tages- und Jahresablauf der Tyrollers

näher betrachtet: die Fische werden im Sommer

zwei Mal, im Winter einmal gefüttert. Das Wasser

muss täglich auf Sauerstoffgehalt und Temperatur

kontrolliert werden. Hochwasser und starke Gewitter

machen dem Ehepaar meist Sorgen, denn Laub,

Äste und Sonstiges gelangen in die Becken oder

verstopfen die Gitter. Täglich wird geschlachtet und

der Fisch weiterverarbeitet. Filetiert, auf Wunsch

mit Margots beliebtem Fischgewürz ohne Glutamat

oder Konservierungsstoffe verfeinert, geräuchert...

„Gerade der Saibling ist stark im Kommen. Er ist in

der Zucht aufwändiger, überzeugt aber mit seinem

feinen, zarten Fleisch“, weiß das Ehepaar Tyroller, bei

dem selbst auch ein, zwei Mal die Woche Fisch auf

den Tisch kommt. „Am liebsten mit der Limetten-

Olivenöl-Sauce meiner Frau“, schwärmt Manfred

Tyroller. Das Rezept gibt´s zum Nachkochen auf

Seite 47. Den Fisch dazu

gibts bei Tyroller!

Gewinnen Sie

einen Warengutschein

im Wert von 30 Euro.

Mehr auf Seite 66.

Für Köche & Feinschmecker

Um 1962: Die Großeltern Maria und Fischermeister Josef

Dichtl. Er war noch mit der Zille auf der Donau unterwegs.

Um 1956: Hochwasser in Pförring:

Manfreds Mutter Hedwig (2.v.l.), sein

ältester Bruder Josef und sein Vater

Josef Tyroller sen. (r.) auf dem überschwemmten

Grundstück. Dort befindet

sich auch heute die Fischzucht von

Manfred und Margot Tyroller.

Um 1969: Manfred (l.)

und Karl Tyroller mit

Hecht und Partnerlook.

Zeitsprung: Tochter

Verena, heute 22, und

Lehrling Korbinian.

In Margot hat Manfred Tyroller eine

Frau gefunden, die von Anfang an mit

vollem Einsatz dabei war (wie hier beim

Bau der Becken). Auch heute noch sind

die beiden ein eingespieltes Team und

ergänzen sich bestens. Ob Tochter oder

Sohn die Fischzucht weiter betreiben

werden, zeigen die nächsten Jahre.

Mitte der 90er: Die Becken sind fertig, Teiche sind gerade am

Entstehen.


50

Für Köche & Feinschmecker

ANZEIGE 51

Maibockfest im Kloster Plankstetten

3 Tage Festbetrieb rund um das süffige Starkbier im grünen Kloster

Am Mittwoch, den 1. Mai, sowie am

darauf folgenden Wochenende, dem

4. und 5. Mai, wird in der Benediktinerabtei

Plankstetten wieder das traditionelle

Maibockfest rund um das dunkle und süffige

Kloster-Starkbier gefeiert. An den drei Tagen

erwartet die Besucher jeweils von 11.00 Uhr

bis 19.00 Uhr bei zünftiger Blasmusik und

kulinarischen Klosterschmankerln ein buntes

Programm für die ganze Familie.

Am Mittwoch, den 1. Mai, wird um 11.00 Uhr das Fest

traditionell mit dem Anstich des ersten Maibockfasses

durch H. Abt Dr. Beda Maria Sonnenberg in Gegenwart

zahlreicher Ehrengäste eröffnet. Das erste Fass wird als

Freibier ausgeschenkt.

Kloster Plankstetten

Maibockfest

• 1., 4. und 5. Mai, 11 - 19 Uhr

• Rund um das süffige Starkbier

• Kulinarische Bio-Schmankerl, zünftige

Blasmusik, Jungpflanzenverkauf,

Kinderprogramm...

• Biergartenolympiade & Schafkopfturnier

Klostermarktwagen in Ingolstadt

• Wochenmarkt beim Stadttheater

• Mittwoch und Samstag

8.00 bis 12.30 Uhr

Kloster erleben

• Abteikirche aus dem 12. Jhd.

• Vielseitiges Kursprogramm

• Ökologische Klosterbetriebe

• Klosterschenke mit Biergarten

• Wandern auf dem Benediktusweg

Klosterbetriebe Plankstetten GmbH

Klosterplatz 1, 92334 Berching

www.kloster-plankstetten.de

Bei bayerischer Blasmusik lädt anschließend der extra

aufgebaute, große Biergarten im barocken Klosterinnenhof

zum Verweilen und Genießen kulinarischer

Köstlichkeiten ein. Neben Grillspezialitäten gibt es

auch vegetarische Gerichte und am Mittwoch, den 1.

Mai, und Sonntag, den 5. Mai, wird jeweils ein Bio-Ochse

vom Klostergut am Spieß gegrillt. Dazu schmeckt

der frisch vom Fass gezapfte, süffige Kloster-Maibock.

Kaffee und Kuchen sowie das leckere Maibockspeiseeis

runden das kulinarische Speisenangebot ab. Alle Speisen

und Getränke sind natürlich wie gewohnt in bester

Bioland-Qualität.

Viel Stimmung, Spaß und gute Laune heißt es dann

am Samstag, 4. Mai, ab 14 Uhr bei der 6. Kloster-Biergartenolympiade.

Die aus 5 Teilnehmern bestehenden

Mannschaften können sich in verschiedenen Disziplinen

wie Bierkistenstaffel, Bierfassrollen oder Masskrugstemmen

messen. Um 19.00 Uhr findet am gleichen

Tag (Samstag, den 4. Mai) im Ulrich-Dürner-Saal über

dem Hofladen dann das alljährliche Schafkopfturnier

statt. In der Startgebühr ist eine Brotzeit inbegriffen.

Hobbygärtner und Gartenfreunde erwartet an allen

drei Tagen im Klosterinnenhof ein großes und vielfältiges

Angebot an Bio-Jungpflanzen aus der Klostergärtnerei.

Für die kleinen Besucher gibt es zudem eine

Hüpfburg,Tretbulldogs und vieles mehr.

Geistlich stärken können sich Gäste und Besucher

beim stillen Verweilen in der immer geöffneten Klosterkirche

oder auch bei der Teilnahme am Chorgebet

der Mönche (Mittagshore 12.00 Uhr, Vesper 18.00 Uhr).

Außerdem findet am Mittwoch, den 1. Mai, um 17.00

Uhr die erste Maiandacht statt, gestaltet von der Kabarettistin

Lizzy Aumeier mit ihren Freunden. Am Sonntag,

den 5. Mai, laden die Mönche zum Gottesdienst

um 10.15 Uhr in der Klosterkirche ein.

Das Maibockfest findet am 1., 4. und 5. Mai bei jeder

Witterung statt. Bei schlechter Witterung wird ein

Festzelt aufgestellt.

Foto: djd-mk/Tourist Info Waginger See/H. Lamminger Fotos: djd-mk/Touriskgemeinscha Odenwald e.V.

Foto:djd-mk/Styx Naturcosmec

Tolle Knolle

Naturprodukte liegen bei

der Körperpflege hoch in der

Gunst der Anwender. Ein tradionelles

Hausmiel gerade

für die Hand- und Fußpflege

ist der Sa der Kartoffel. Unter

www.styx-shop.com findet

man Hand- und Fußcremes mit

Kartoffelrezepturen und vielen

weiteren Bio-Wirkstoffen.

Natur pur!

Natürliche Produkte für einen nachhaltigen Lebensstil

In der Ferienregion Odenwald gibt es zahlreiche

Bauern- und Reiterhöfe, die neben

dem prallen Landleben auch ein tolles

Ferienprogramm versprechen. Unvergesslich

für Kinder ist es, wenn sie

den Bauern auf dem Traktor begleiten

dürfen: www.tg-odenwald.de.

Familienurlaub

F bleiben

Die Gartensaison

ist wieder im Gange.

Doch gerade zu Beginn

sollte möglichst o zwischen

knienden, stehenden

und gehenden Tägkeiten

gewechselt werden, um die

Gelenke zu schonen. Leiden

Arthrosepaenten akut unter

Schmerzen, können hochmolekulare

Hyaluronsäuren

helfen: www.synvisc.de.

Foto: Gey

Naturnähe

Urlaub auf dem Bauernhof ermöglicht

efe Einblicke in Lebensart, Tradionen

und den nachhalgen Umgang mit der

heimischen Natur. In den zerfizierten

Kinderland-Betrieben rund um die Ökomodellregion

Waginger See lassen sich

jeden Tag kleine Abenteuer erleben.

Mehr Informaonen findet man unter

www.waginger-see.de/abenteuer.

100% Bioqualität

Das Prinzip der Ökokiste ist ganz

einfach: Man bestellt online

oder telefonisch genau das,

was man für die nächsten Tage

braucht. Zum vereinbarten

Termin wird bequem nach Hause

geliefert. So fällt nachhalges

Einkaufen besonders leicht:

www.oekokiste.de.

Für Köche & Feinschmecker

Foto: djd-mk/Ökokiste e.V.

Foto: djd-mk/Sanofi/Gey


52 ANZEIGE

53

Gesundheit & Vorsorge

Der Expertentipp:

Stressresistenz auf Knopfdruck

Annette Meier

So sprengen Sie innere Grenzen und meistern jede

Situation ruhig, gelassen und souverän.

‣ Wollen Sie wieder ein entspanntes, glückliches

Leben führen und jede Situation in Ihrem Alltag

souverän meistern?

‣ Haben Sie es satt, immer nur mit halbem Tank

durchs Leben zu rauschen?

‣ Sehnen Sie sich danach, endlich wieder körperlich,

geistig und seelisch voll belastbar zu sein?

‣ Wollen Sie wieder frisch, erholt und fit Ihren

neuen Tag beginnen?

Und das erwartet Sie an diesem Tag:

ANZEIGE

Sie erfahren, was Stress bedeutet und wie Sie frühzeitig

Stress- und Problemfaktoren erkennen

Sie lernen die 5 einfachsten und effektivsten Methoden

kennen, wie Sie schnell innerlich ruhig und

gelassen werden und Ihre Widerstandskraft stärken.

Sie lernen eine Methode kennen, die Ihnen hilft,

auf Stress, Ärger und Sorgen in jeder Situation cool

zu reagieren.

Gesundheit & Vorsorge

Stress ist ein Thema, dass ständig in aller Munde

ist und mittlerweile schon nahezu zum

„Guten Ton“ in unserer Gesellschaft gehört.

Ob Stress bei der Arbeit oder im Privatleben und

sogar in unserer Freizeit – wir kennen sie alle,

diese zahlreichen Situationen, in denen einem

einfach alles zu viel wird.

Die wohl bekannteste Stresserkrankung ist das

Burnout-Syndrom, welches durch anhaltende, berufliche

Überforderung und eine ungünstige, beziehungsweise

fehlende Stressbewältigung entsteht.

Stress ist in der heutigen Zeit für viele allgegenwärtig

und häufig sehr belastend. Bleibt Stress lange

Zeit bestehen, kann er zur vollkommenen Erschöpfung

und zu psychischen und körperlichen Erkrankungen

führen.

Egal ob im Job, in der Schule oder bei der Kindererziehung:

Stress sorgt dafür, dass wir uns überfordert

fühlen. Wir sollen tausend Dinge gleichzeitig tun und

wissen genau, dass wir diese Aufgaben, wenn überhaupt,

nur mit höchster Kraftanstrengung schaffen.

Irgendwann ist die Kraft dann zu Ende und es melden

sich erste Stress-Symptome.

Zeigen sich bei Ihnen erste Zeichen wie:

•Leistungs- und Konzentrationsschwäche

•Gereiztheit

•Gedrückte Stimmung

•Albträume und Schlafstörungen

•Ängste

•Magen-Darmprobleme

•Emotionales Essen

•Bluthochdruck

•Ein geschwächtes Immunsystem

•Herzerkrankungen

•Lungenleiden

•Rückenschmerzen

•Sexuelle Unlust

•Unfruchtbarkeit

•Burnout

Wollen Sie dieser Stressfalle entkommen?

‣ Suchen Sie nach einer Möglichkeit ganz schnell

und effektiv in einen Zustand der absoluten Entspannung

und Gelassenheit zu finden?

‣ Möchten Sie erfahren, wie es Ihnen ganz leicht

gelingt auf einfachste Art und Weise Stress abzubauen

und Ihren Alltag mit Ruhe und einem Gefühl der

inneren Ausgeglichenheit zu erleben?

‣ Sehnen Sie sich nach einer Technik, mit der es

Ihnen spielend leicht gelingt, Ihre inneren Blockaden,

Ängste und negativen Emotionen abzubauen

und frei von Stress Ihre Aufgaben zu meistern?

‣ Wollen Sie Ihre Konzentration steigern, Ihre

Entscheidungskraft stärken und eine bessere Kommunikationsfertigkeit

erlangen?

Dann freue ich mich schon heute darauf, Sie persönlich

begrüßen zu dürfen in meinem Seminar

„Stressresistenz auf Knopfdruck“.

Sie bekommen eine Technik an die Hand, wie Sie

selbst in nur 1 Minute Ihr Stresslevel enorm reduzieren

oder komplett abbauen können.

Sie werden erfahren, wie es Ihnen gelingt, Ihre

Konzentration zu verbessern und wie Sie im Beruf,

in der Schule, beim Sport oder in Ihrem Alltag Ihre

Leistungsfähigkeit in einem Höchstmaß steigern

können.

Sie erleben, wie es Ihnen mühelos gelingt entspannter

zu denken, negative Gedanken und Referenzerfahrungen

aus der Vergangenheit auszuschalten.

Termine:

Freitag, 10. Mai 2019

Samstag, 06. Juli 2019

Samstag, 14. September 2019

Veranstaltungsort: Wettstetten

Anmeldung und Infos unter:

www.hypnosepraxis-annette-meier.de

oder Telefon: 0841/99 20 10

Annette Meier

Praxis für Hypnose und Mentalcoaching

Jurastr. 16c

85139 Wettstetten

Tel.: 0841/992010

annette@meier-praxis.de

www.hypnosepraxis-annette-meier.de


54

Gesundheit & Vorsorge

130 Jahre BRK in Ingolstadt

Firat

Avutan

Das Bayerische Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine

Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das

humanitäre Völkerrecht – in Ingolstadt, in Bayern und in der ganzen Welt.

Dabei lebt es vom Idealismus und dem Einsatz seiner einzelnen Gemeinschaften

von den Mitarbeitern bis zu den Ehrenamtlichen. Der Kreisverband Ingolstadt

feiert heuer sein 130jähriges Jubiläum.

Firat Avutan ist stolz auf die Arbeit des BRK und seine Mannschaft. Seit 1990 ist der

gebürtige Unterfranke selbst Mitglied in der Hilfsorganisation, seit 1996 hauptamtlich

im BRK tätig und seit Herbst 2017 als Geschäftsführer des Kreisverbandes Ingolstadt

für die Geschicke vor Ort zuständig. Er war und ist selbst als Rettungsassistent

aktiv und weiß um die große Leistung des BRK. „Doch wir sind noch viel mehr als

Rettungsdienst allein. Das BRK hilft in einer Vielzahl von Bereichen.“ Ob im Katastrophenschutz,

als Helfer vor Ort, bei Großveranstaltungen als Sanitäter oder via 112

im Rettungsdienst und der Kreiswasserwacht: Die Mitarbeiter des BRK retten Leben.

Weiter biete das BRK Krankentransporte und Fahrdienste für kranke und behinderte

Personen, einen Hausnotruf und den Service „Essen auf Rädern“ an. Der Blutspendedienst

sichert die Versorgung mit Blutkonserven. Der Suchdienst hilft durch Kriege,

Flucht und Katastrophen getrennte Familienangehörige wieder zu finden. „Wir als

eine der weltweit größten Hilfsorganisationen möchten uns in allen Geschäftsbereichen

noch breiter aufstellen. Natürlich immer mit Blick auf die regionalen Gegebenheiten.“

Ein wichtiger Schritt in 2019 ist der Umbau der Rettungswache Auf der

Schanz, die Helfer brauchen einen adäquaten Platz zur Dokumentation, Regeneration

und Fortbildung“, so Avutan.

Herzenswunsch: Das Herzenswunschmobil

Ein ganz persönliches Anliegen ist dem sympathischen

und engagierten Geschäftsführer die Etablierung

des Herzenswunschmobils: Die Nummernschilder

mit IN-RK400 liegen schon bereit. „Ab Mai soll es

los gehen: Wir möchten mit dem bestens ausgestatteten

Wagen letzte Wünsche Schwerkranker erfüllen.

Einmal noch einen Nachmittag an einem See oder

einfach nur in den eigenen vier Wänden verbringen,

ein letztes Mal ein Volksfest besuchen... Andere Kreisverbände,

wie Straubing-Bogen, haben mit diesem

Herzenswunschmobil schon so wunderbare Momente

ermöglicht; das möchte ich unbedingt auch für unsere

Region!“, betont Avutan mit großem Nachdruck.

Neben der Anschaffung des Wagens, kostet natürlich

auch sein Unterhalt; das Personal ist meist ehrenamtlich

im Einsatz. „Hierfür suchen wir noch einen starken

Partner und freuen uns über jede Spende.“

130 Jahre BRK in Ingolstadt

Der Kreisverband blickt heuer auf ereignisreiche 130

Jahre zurück: Nachdem am 18. Oktober 1868 sich

der „Bayerische Verein zur Pflege und Unterstützung

im Feld verwundeter Soldaten“ unter dem Zeichen

des Roten Kreuzes konstituierte, entstand im Zuge

der Weiterentwicklung am 24. November 1889 in

Ingolstadt die erste freiwillige Sanitätskolonne aus

31 Männer aus Feuerwehr, Turner- und Kriegsvereinen,

die sich dazu im Gasthaus „Zur blauen Traube“

versammelt hatten. Zu den ersten Anschaffungen

gehörten 15 Krankentragen, 3 größere Verbandskästen,

20 Brotbeutel und Labeflaschen sowie 60 weiße

Schirmmützen und Armbinden. 1905 wurde eine

Hercules-Radfahrbahre erworben, der Grundstein

des modernen Rettungsdienstes. „Aus neuerer Zeit

durchaus vergleichbar mit der Einführung des Rettungshubschraubers

in Ingolstadt vor über 25 Jahren“,

blickt Avutan zurück. Im Sommer diesen Jahres

begeht das BRK Ingolstadt sein 130jähriges Jubiläum

mit einem großen Festakt. Wir sagen heute schon

„Herzlichen Glückwunsch“ und DANKE!

Eine Ingolstädter Sanitätskolonne des BRK aus dem Jahr 1904.

1914 bis 1918 befand sich am Hauptbahnhof das Ingolstädter

Reserve-Lazarett.

Eine Kutsche des BRK, wie sie im 2. Weltkrieg in Ingolstadt im

Einsatz waren.

So unterstützen Sie den Kreisverband

Ingolstadt des BRK

55

Gesundheit & Vorsorge

Ihre Spende

Werden Sie Mitglied!

Sparkasse Ingolstadt (BLZ 721 500 00) Kto. 17327

IBAN: DE53 7215 0000 0000 0173 27

BIC: BYLADEM1ING

Als Fördermitglied unterstützen Sie die Arbeit

des BRK und ermöglichen das Engagement

freiwilliger Helfer

Einen Nachmittag am See verbringen oder die Hochzeit eines lieben

Verwandten miterleben dürfen – das Herzenswunschmobil hilft dabei.

Das neue Herzenswunschmobil des KV Ingolstadt.

Ehrenamt

Alle Infos hierzu finden Sie auf www.kvingolstadt.

brk.de/angebote/engagement/ehrenamt.


56 57

Medizin & Pflege

Mit Hitze gegen Krebszellen

Neue Technik zur Behandlung von Tumormetastasen an der Wirbelsäule

Dr. Robert Morrison

ist der Leiter der Sektion

für konservative

und operative Wirbelsäulentherapie

im

Klinikum Ingolstadt.

Krebspatienten von unnötigen

Schmerzen befreien

und ihre Lebensqualität

erhöhen. Das verspricht sich

Dr. Robert Morrison, Leiter der

Sektion für konservative und

operative Wirbelsäulentherapie

im Klinikum Ingolstadt, von

einer neuartigen Technik zur

Behandlung von Wirbelkörpermetastasen.

Die sogenannte

Thermo-Tumorablation ist erst

seit Anfang dieses Jahres im

Leistungskatalog der Krankenkassen

verzeichnet und wird bislang

nur an wenigen Kliniken durchgeführt. Doch Dr.

Morrison hatte in den vergangenen Jahren bereits

Erfahrungen mit diesem Verfahren gesammelt.

„Im Rahmen von Krebserkrankungen treten häufig Metastasen

in der Wirbelsäule auf, die bei den Betroffenen

starke Schmerzen und erhöhen das Risiko von Wirbelkörperbrüchen

verursachen “, erklärt Dr. Morrison.

Bislang war chirurgisch eine offene Operation das Mittel

der Wahl, um die Metastasen zu entfernen. Bei der

Thermo-Tumorablation reicht ein etwa ein Zentimeter

langer Schnitt aus. Über ihn wird eine Sonde direkt

in den Wirbelkörper geschoben. Sie gibt Energie und

Wärme ab und erhitzt die Metastasen von innen. Innerhalb

weniger Minuten sind diese zerstört – ohne das

umliegende Gewebe zu beschädigen. Im Anschluss

wird bei Bedarf der Wirbelkörper mit Knochenzement

stabilisiert. Der Eingriff dauert insgesamt nur etwa 30

Minuten. Der Vorteil für die Patienten: „Schon nach

kurzer Zeit sind diese wieder weitgehend schmerzfrei.

Zudem ist das Risiko für Wirbelkörperbrüche deutlich

geringer nach der Hitze-Behandlung“, berichtet Dr.

Morrison. Wichtig ist dem Wirbelsäulenspezialisten, zu

betonen, dass die Methode den Patienten sehr viel Lebensqualität

zurückgeben, die ursprüngliche Krebserkrankungen

aber nicht heilen kann. Die Entscheidung

für die Therapie fällt Dr. Morrison immer interdisziplinär

im Team, in dem auch die Experten für Strahlentherapie

sitzen. „Gemeinsam legen wir fest, wie wir unserem

Patienten am besten helfen können. Das allein zählt

bei der Wahl der Therapiemethode“, so Dr. Morrison.

Tierisches Vergnügen

Konzert der Herzenstöne ermöglicht Kauf eines ganz besonderen

Pflegestuhls für bettlägrige Menschen in Ingolstädter Demenz-WG

Musik hilft! Und das im doppelten Sinn. Der

Ingolstädter Kardiologe Bernhard Kehrwald

erklärt: „Unsere rund 86 Milliarden Nervenzellen

müssen ständig miteinander kommunizieren,

damit wir denken, fühlen und handeln können.”

Und der Musiker aus Leidenschaft ergänzt: „Damit

der Kopf aktiv bleibt, brauchen wir soziale Kontakte,

gute Ernährung, Sport und vieles mehr. Unter anderem

auch Musik!” Im Februar fand das Benifizkonzert

der von ihm und Christian Ledl gegründeten Band

„Herzenstöne” statt. Vom Erlös konnte die Anschaffung

eines speziellen Pflegestuhl für bettlägerige

Bewohner der Demenz-WG in der Neidertshofener

Straße unterstützt werden.

„Ein tierisches Vergnügen” lautet das aktuelle Programm

der Herzenstöne, denn alle Songs handeln von

Tieren und sind wahre Ohrwürmer. Ledl spielt jeden

Montag Nachmittag in der Demenz-WG für die Bewohner,

zu denen auch seine Mutter zählt. Vielleicht können

bettlägerige WGler nun bald auch lauschen. Der

Mit Hilfe des Benefizkonzertes der Band Herzenstöne von

Emmy Seiltgen, Bernhard Kehrwald, Annette und Christian

Ledl (v.l.) sowie Daniela Mayer und Josef Wittmann

(nicht auf dem Bild) soll ein Pflegestuhl für die Ingolstädter

Demenz-WG der Ingenium-Stiftung angeschafft werden.

Der Kardiologe Kehrwald saß bereits Probe.

Pflegestuhl ermöglicht allen Bewohnern ein aufrechtes

Sitzen und damit eine bessere Teilhabe am WG-Leben,

das sich vor allem im großen Gemeinschaftsraum

abspielt. Dort kann auch beim Kochen geholfen und

zusammen gegessen werden.

Medizin & Pflege

ANZEIGE

Besser leben

Ambulant betreute Wohngruppe

„Am Münzbergtor“

Zusätzlich zu den beiden spezialisierten Pflegeheimen

Danuvius Haus Ingolstadt und Danuvius

Haus Petershausen bietet die Danuvius Klinik

GmbH® mit der ambulant betreuten Wohngruppe

„Am Münzbergtor“ ein weiteres Angebot für ältere

Menschen mit Demenzerkrankungen und anderen

kognitiven Einschränkungen an. Es besteht eine

24-Stunden-Betreuung durch die Mitarbeiter des

ambulanten Pflegedienstes.

Die Wohngruppe „Am Münzbergtor“ ist eine Wahlgemeinschaft,

die ähnlich wie in einer Familie Sicherheit,

Geborgenheit und das Gefühl von Zuhause vermittelt.

Dabei steht die Pflege im Alltag unter Berücksichtigung

der individuellen Bedürfnisse, Interessen und Ressourcen

im Vordergrund. Die Mitarbeiter des ambulanten

Pflegedienstes sorgen gemeinsam mit den Angehörigen

für eine Alltagsgestaltung, die sich an den Abläufen

des normalen Haushaltslebens orientiert.

AMBULANT BETREUTE WOHNGRUPPE

AM MÜNZBERGTOR

für pflegebedürftige Menschen mit Demenzerkrankung und

anderen kognitiven Einschränkungen

Selbstbestimmtheit erhalten

Lebensqualität gewinnen

info@wohngruppe-muenzbergtor.de

Telefon: 0841/9339-0

Frau Ulrike Lieber

www.danuviusklinik.de

Lebensqualität durch Musik:

Demenzprojekt „Klang und Leben“ gewinnt Deutschen Pflegepreis

Bei der festlichen Verleihung des Deutschen Pflegepreises

am 13. März 2019 in Berlin vergab die

Schlütersche Verlagsgesellschaft die Auszeichnung

Deutscher Pflegepreis in der Kategorie „Freund

der Pflege“. Das Team von „Klang und Leben“ erhielt

für sein Engagement und seine aktive Präsenz in

der Arbeit mit Demenzkranken den mit 3.000 Euro

dotierten Preis. Die Moderatorin und Schauspielerin

Sophie Rosentreter würdigte die Preisträger in einer

inspirierenden Laudatio.

Seit 2017 zeichnet die Schlütersche Persönlichkeiten

des öffentlichen Lebens aus, die sich für das Thema

Pflege engagieren. Bisherige Preisträger waren Dr.

Eckart von Hirschhausen und Sophie Rosentreter. Die

Jury, bestehend aus Redakteuren und Experten der

Pflegebranche, entschied sich in diesem Jahr für das

Projekt Klang und Leben. Das Team von Klang und

Leben besucht mit drei Musikern und einem Demenzcoach

regelmäßig Senioreneinrichtungen. In einer

musikalischen Zeitreise werden bekannte Lieder aus

Foto: Maike Helbig

Oliver Perau und das Team von „Klang und Leben” erhielten den

Deutschen Pflegepreis in der Kategorie „Freund der Pflege”.

der Vergangenheit gespielt, Erinnerungen geweckt

und den Menschen ein Stück Lebensqualität zurückgegeben.

Dazu sind nicht nur Betroffene, sondern auch

deren Angehörige und Betreuer herzlich zum Teilnehmen

und Mitmachen eingeladen. Die Musik verbindet

in diesen Moment und ist oft ein regelrechter Türöffner

für Gespräche. Gemeinsam mit dem Pflegepersonal

wird im Nachhinein überlegt, wie man Musik und musikalische

Therapie in der Demenzbehandlung in eigenen

Projekten und Aktionen nutzen kann.


58 59

Medizin & Pflege

Zu jung, ums zu vergessen...

Demenz unter 65 Jahren

Bei Demenz unter 65 Jahren spricht man nicht von einer Volkskrankheit. Nur selten tritt die Erkrankung

bei jüngeren Menschen auf. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Diagnose. Was für jüngere wie ältere

Patienten zu trifft, hat gerade bei jüngeren eine besondere Bedeutung: junge Erkrankte haben dann

rechtzeitig die Möglichkeit, für ihre Zukunft vorzusorgen. Auch aus finanzieller Sicht, denn meist bringt ein

Ausstieg aus dem Berufsleben auch finanzielle Probleme mit sich. Doch eine Erkrankung in jungen Jahren

birgt auch Chancen: Meist sind sie körperlich fitter und mit dem Einsatz modernern Technik wie Erinnerungshilfen

im Smartphone vertraut. Auch für den gesunden Partner stehen Veränderungen an: er wird zum

alleinigen Entscheider, die Rollen innerhalb der Familie verändern sich. Möglicherweise leben noch Kinder

im Haushalt. Hier empfiehlt sich Offenheit, damit Kinder und Jugendliche Berührungs- und Zukunftsängste

abbauen können. Dr. Winfried Teschauer weiß als Biologe und Gerontologe um die Auswirkungen. Aktuell

arbeitet die Ingenium-Stiftung an einem Forschungsprojekt zum Thema .

Welche Besonderheiten zeigen junge Demenzerkrankte

aus medizinischer Sicht?

Auch bei Patienten, die jünger sind als 65 Jahre, wird

häufig Alzheimer diagnostiziert. Es gibt in dieser

Altersgruppe mehr Personen, die auch eine genetische

Veranlagung haben (nicht zu verwechseln mit

einer erblichen Form, die es auch gibt). Die Krankheit

verläuft nicht selten schneller als bei Älteren.

Eine zweite Ursache der Demenz, die in jungen Jahren

eine große Rolle spielt, heißt korrekt frontotemporale

Lobärdegeneration, häufig frontotemporale Demenz

oder einfach FTD genannt. Hier spielt eine erbliche

Komponente eine große Rolle. Es gibt drei Varianten

der Erkrankung. Am meisten in der Wahrnehmung

steht die Verhaltens-Variante der FTD. Hier stehen

Verhaltensveränderungen im Vordergrund, die alle

Beteiligten vor große Herausforderungen stellen. Es

gibt Probleme mit der rechtzeitigen und trennscharfen

Diagnostik und mit der Versorgung, denn es entsteht

der Eindruck, dass viele Tagespflegen und Heime

Personen mit dieser Diagnose nicht aufnehmen.

Die Ingenium-Stiftung hat im Dezember ein Projekt

der Versorgungsforschung zu dem Thema FTD aufgenommen,

das vom Bayerischen Staatsministerium

für Gesundheit und Pflege sowie den Kostenträgern

gefördert wird. Wir wollen uns in den nächsten drei

Jahren genau mit der Frage der bestmöglichen Versorgung

beschäftigen, den Ist-Zustand beschreiben

und eine Art Leitfaden entwickeln. Das Projekt wird

von Christina Derr bearbeitet. Wir sind deshalb auch

Mitglied einer Expertengruppe, die sich mit diesem

Personenkreis beschäftigt.

Läuft die Behandlung junger Patienten dann

auch anders ab?

In der Behandlung gibt es – zumindest in der Theorie

– kaum Unterschiede zwischen jüngeren und älteren

Patienten. Dies gilt zumindest für die Medikation. Natürlich

haben junge Menschen mit Demenz ganz andere

Vorstellungen und Bedürfnisse im Hinblick auf ihre Lebensgestaltung

– v.a. in früheren Phasen. Radfahren steht

genauso auf dem Programm wie Wandern oder Konzerte

besuchen, vielleicht auch ins Kino oder zum Tanzen.

Gibt es spezielle Unterstützungsangebote für

junge Patienten in Ingolstadt?

Meines Wissens nach nicht. Bei der Alzheimer Gesellschaft

München ist eine solche Gruppe angesiedelt.

In Ingolstadt haben wir bei der Alzheimer Gesellschaft

darüber nachgedacht, jedoch war die Nachfrage

nie so groß, dass eine Gruppe entstanden wäre.

Weiterführende Informationen zur frontotemporalen

Demenz finden Sie im Infokasten auf Seite 59.

Medizin & Pflege

Dr. Winfried Teschauer ist

Wissenschaftlicher Leiter

und stv. Vorsitzender des

Vorstandes der Ingenium-

Stiftung Ingolstadt.

Wie ist die aktuelle Situation

in Deutschland?

Tatsächlich geht man von

etwa 0,1% der 45-64Jährigen

aus, die an einer Demenz

erkrankt sind – das sind

etwa 25.000 Personen in

Deutschland. Egal, wie man

es rechnet, man würde wohl

für die Stadt Ingolstadt auf

immerhin 30 - 40 Betroffene

kommen. Es gibt hierzu

aber keine konkreten Zahlen,

d.h. man muss die Zahl für

Deutschland auf Ingolstadt

umrechnen.

Bei der gleichen Berechnungsmethode ergäben sich für

Ingolstadt ca. 2.400 Menschen mit Demenz. Auch dazu

gibt es keine konkreten Zahlen. Natürlich kenne ich

einige wenige Fälle von jungen Demenzkranken persönlich

durch die Tätigkeit bei der Ingenium-Stiftung

und der Alzheimer Gesellschaft.

Danuvius Klinik GmbH ®

Rathausplatz 3

85049 Ingolstadt

Telefon 0841 9339-100

www.danuviusklinik.de

info@danuviusklinik.de

Ihr Partner für

psychische

Gesundheit und

Pflege

Wir stehen Ihnen mit unseren Fachkliniken und Fachpflegeheimen

zur Seite, wenn...

... sich Krisen zuspitzen

... Betroffene schnell und unbürokratisch Hilfe brauchen

... der normale Alltag nicht mehr bewältigt werden kann

... Entscheidungen nicht mehr allein getroffen werden

können

... freundschaftliche Ratschläge nicht mehr helfen

Danuvius Haus Ingolstadt

Danuvius Klinik Pfaffenhofen

In unseren Kliniken an den Standorten Ingolstadt, Neuburg

und Pfaffenhofen gewährleisten wir eine umfassende,

kompetente und wohnortnahe psychiatrische/

psychotherapeutische Akutversorgung (voll-, teilstationär

und ambulant).

In den Pfl egefachheimen Danuvius Haus in Ingolstadt und

in Petershausen betreuen wir pfl egebedürftige Menschen

mit Herz und Professionalität, ein besonderer Schwerpunkt

liegt dabei auf der Demenzbetreuung.

Danuvius Klinik Ingolstadt Danuvius Klinik Neuburg Danuvius Haus Petershausen


60 61

Medizin & Pflege

ANZEIGE

Im Porträt

Das Danuvius Haus der Danuvius Klinik GmbH

Andrea Ziegler-Wrobel,

Geschäftsführerin

Danuvius Klinik GmbH

Beate Fröhlich, Heimleitung

Danuvius Haus

Levelingstraße

Menschen mit Demenz suchen

Sicherheit und Geborgenheit,

brauchen Stimulation ihrer

Wahrnehmung, aber auch Rückzugsmöglichkeiten.

Wer nicht in seinen

eigenen vier Wänden gepflegt werden

kann, möchte gerade diese Punkte auch

in einem alternativen Wohnkonzept vorfinden.

Aus diesem Grunde betreibt die

Danuvius Klinik GmbH bereits seit 2005

das Danuvius Haus. Im Winter 2018 fand

der Umzug des Spezialpflegeheims in

die Levelingstraße statt. Die Zahl der zu

betreuenden Bewohner ist seither von

48 auf 120 gestiegen. Geblieben ist die

ausgezeichnete Kompetenz der Mitarbeiter

und die qualitativ hochwertige

Ausrichtung am so genannten Werdenfelser

Weg. Das Projekt zur Vermeidung

von Fixierungsmaßnahmen wurde bereits

mit dem „Gesundheits-Nobelpreis"

ausgezeichnet.

„Unser einfühlsames Pflegekonzept will

vor allem ein neues Zuhause schaffen",

beschreibt es Beate Fröhlich, die als

Heimleiterin für die 120 Bewohner, die

Kurzzeitpflege sowie die 34 Seniorenwohnungen

zuständig ist. Das Jahr 2019

steht im Danuvius Haus im Zeichen der

Modernisierung: Die Innenarchitektur der

neuen Räumlichkeiten wird speziell auf

die Bedürfnisse von Menschen mit Demenzerkrankungen

ausgerichtet. Es werden

große, helle Aufenthaltsbereiche und

Gänge mit speziellen Aufenthalts- und

Wendemöglichkeiten, die automatisch in

den Mittelpunkt lenken, in dem sich das

zentrale Leben abspielt, entstehen. „Eine

klare Struktur und Kontinuität soll unseren

Bewohnern Sicherheit vermitteln

und ihnen ihre Kompetenzen so lange

wie möglich erhalten. Wir achten auf

einen beständig gleichen Ablauf bei der

Körperpflege und den Mahlzeiten und

bieten eine personelle Stetigkeit, die den

Menschen sozialen und psychischen Halt

bieten", führt es Fröhlich weiter aus. Und

Andrea Ziegler-Wrobel, Kaufm. Direktorin

und Geschäftsführerin der Danuvius

Klinik GmbH ergänzt: „Das Gewohnt- und

Vertrautsein mit täglich wiederkehrenden

Strukturen schafft das Gefühl, die

Lebensumstände vorhersehen und kontrollieren

zu können. Auch in der Tagespflege

achten wir auf diese Kontinuität."

Das Leitungsteam des Danuvius Hauses an der Levelingstraße

Die Bewohner schätzen nicht nur das große Angebot an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten

wie die Bibliothek, sondern

gerade auch die Förderung der Gemeinschaft wie z.B. beim

gemeinsamen Vorlesen aus der Zeitung.

Kultur der Beachtung

Die Bewohner verbringen den Großteil des Tages in

ihrer Gruppe, knüpfen soziale Kontakte und sind fester

Bestandteil der Gemeinschaft. Eine Pflegekraft im

Gemeinschaftsbereich ist während des ganzen Tages

präsent. Die ärztliche Betreuung erfolgt über die

jeweiligen Hausärzte. Eine kontinuierliche psychiatrische

Versorgung ist durch die Zusammenarbeit mit

der niedergelassenen Ärztin Dr. Hildegund Weber

(MVZ AidA GmbH) gewährleistet. Weiter vertreten

die Verantwortlichen im Danuvius Haus die Philosophie

des Werdenfelser Wegs: Hier wird die Pflegekultur

der Fixierungsvermeidung gelebt. „Unser Haus

hat sich zum Ziel gesetzt, auf Bettgitter, Bauchgurte

oder Vorsatztische als freiheitsentziehende Maßnahme

unserer Bewohner so weit zu verzichten, wie

dies menschlich und fachlich vertretbar ist. Wir distanzieren

uns von Anwendungen, die aus Gründen

der Arbeitserleichterung oder haftungsrechtlichen

Ängsten motiviert sind", so Fröhlich bestimmt. „Wir

gehen den Weg mit, haben Führungskräfte geschult

und nehmen an einem regelmäßigen bundesweiten

Informationsaustausch zur Diskussion von schwierigen

Pflegefachfragen aktiv teil."

Gerne können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin

vereinbaren. Das Team des Danuvius Hauses

Ingolstadt freut sich, Sie am neuen Standort in der

Levelingstraße 5 begrüßen zu dürfen.

Danuvius Haus Ingolstadt

Levelingstraße 5 | 85049 Ingolstadt

Telefon: 0841/953 50-503 | www.danuviusklinik.de

Demenz

unter 65

Frontotemporale Demenz

Bei der Frontotemporalen Demenz (FTD)

handelt es sich um eine eher seltene

Form der Demenz, bei der es ich

um einen Nervenzelluntergang in den

Stirn- (oder Frontal-)lappen und den

Schläfen- (oder Temporal-)lappen handelt.

FTD wird vermehrt bei an Demenz

Erkrankten unter 65 Jahren diagnostiziert.

Erste Anzeichen jedoch können

bereits mit 20 Jahren sichtbar sein.

Zu den Symptomen zählen

Veränderungen des Sozialverhaltens,

der Persönlichkeit und der

sprachlichen Fähigkeiten. Patienten

fallen zu Beginn durch Oberflächlichkeit

und Sorglosigkeit auf, vernachlässigen

ihre Pflichten und neigen

zu Fehlleistungen im Beruf. Meist

ziehen sie sich auch zurück, werden

antriebslos und verlieren das Interesse

an Familie und Hobbys. Manche

werden auch leicht reizbar und verhalten

sich taktlos anderen Menschen

gegenüber. Auch entwickeln sie merkwürdige

Rituale oder Vorlieben für

bestimmte Lebensmittel, reagieren

aggressiv, vernachlässigen die Körperhygiene.

Außerdem setzen Sprachschwierigkeiten

ein. Sie selbst würden

sich jedoch als gesund bezeichnen,

was Diagnose und Behandlung erschwert.

Gerade zu Beginn wird

die Krankheit oft mit Burn-out oder

anderen psychischen Störungen

verwechselt. Bildgebende Verfahren

wie CTG und MRT können jedoch

die Schrumpfung der entsprechenden

Gehirn-Bereiche nachweisen. Eine PET

(Positronen-Emissions-Tomographie)

kann die Stoffwechselaktivität des

Gehirns darstellen und die Diagnose

erleichtern. Eine medikamentöse Therapie

steht derzeit noch nicht zur

Verfügung. Es können lediglich die

Verhaltensveränderungen durch verschiedene

Methoden beeinflusst werden.

Medizin & Pflege


62 63

Mit Herz & Hand

Mit Herz & Hand

Kenia-Hilfe

Erika und Roland Herbst helfen

Mädchen und jungen Frauen im

kenianischen Kilifi. Sie führen dort

seit über zehn Jahren ein eigenes

Waisenhaus.

Erika Herbst und

ihr Mann Roland

haben in Kenia ihre

Passion und Aufgabe

gefunden. Die

Buxheimerin liebt

vor allem die zwei

Mal jährlich statt

findenden Besuche

in ihrem Kinderheim.

Die Mädchen

freuen sich immer

auf Mama Erika.

Und auf Papa Roland! Als Vereinsvorstand

ist Roland Herbst einerseits für das Wohl der

Mädchen in Kilifi verantwortlich, andererseits

sieht er sich auch den Vereinsmitgliedern hier

in Deutschland gegenüber in der Pflicht. Denn

die Aufgabe in Kenia ist nicht immer einfach...

Sie tun, was ihnen

am Herzen liegt.

Für mehr Miteinander,

mehr Menschlichkeit,

mehr Nächstenliebe,

mehr Nachhaltigkeit!

Sie sind gerade von einem ihrer zwei Mal im Jahr stattfindenden

Besuche bei ihren Mädchen zurück gekehrt. Die

vier Kleinen, die erst im Herbst vergangenen Jahres eingezogen

sind, haben sich sehr gut eingelebt. Die mitgebrachten

Kleider wurden gerecht unter den Mädels aufgeteilt. Neid

gibt es keinen. Die älteren helfen den jüngeren, Geschenke

werden anstandslos geteilt, wie Freud und Leid auch. Das ist

Roland Herbst, Vorstandsvorsitzender des Vereins Kenia-Hilfe

Buxheim, und seiner Frau Erika äußerst wichtig. Das Ehepaar

aus Buxheim führt mit dem Verein seit über zehn Jahren ein

eigenes Kinderheim für Waisenmädchen und andere bedürftige

Mädchen im kenianischen Kilifi an der Küste des Indischen

Ozeans, 80 Kilometer nördlich von Mombasa. Mit viel

persönlichem Einsatz und jeder Menge Herzblut. Denn das

Engagement ist nicht immer einfach...

Im Gespräch mit Erika und Roland Herbst spürt man sofort die

Leidenschaft für ihr Projekt und die Liebe zu Kenia und „ihren“

Mädels vor Ort. Ihr Einsatz in Kenia begann eher unerfreulich:

Die Zusammenarbeit mit einem Münchner Verein endete

aufgrund unüberwindbarer Differenzen, wie man so schön

sagt: keine finanzielle Transparenz, Gelder verschwanden in den

Irrungen und Wirrungen undurchsichtiger Vereinsstrukturen.

„So wollten wir nicht mehr arbeiten“, erinnern sich beide ungern.

Schnell war klar: Ihr Einsatz soll über einen eigenen Verein

laufen. Und Roland Herbst ist penibel darauf bedacht, dass alles

in bürokratisch einwandfreien Strukturen läuft: Der Verein ist in

Deutschland und in Kenia anerkannt, wird regelmäßig geprüft,

er als Vorsitzender gibt den Mitgliedern hier einmal jährlich in

einer Versammlung einen Überblick über alles Wichtige vor Ort.

In ihrem Kinderheim finden Mädchen eine Zuflucht und Heimat,

die keine Eltern mehr haben oder aus irgendwelchen Gründen

nicht bei ihnen leben können. Wer zu ihnen kommt, entschei-

In der Outdoor-Küche wird zusammen das Essen für die Mädchen und die

angestellten „Mamas“, die sich um die Kinder kümmern, zubereitet. Die

Frauen arbeiten in drei Schichten im Kinderheim, das ein begehrter Arbeitsplatz

ist. Die Bezahlung ist gut, das Arbeitsklima angenehm.

det das Jugendamt in Kilifi. In der Einrichtung wird den

Mädchen nicht nur eine Heimat gegeben, sondern auch

Zuwendung und Liebe. „Wir möchten sie auf ein eigenständiges

Leben vorbereiten und ihnen eine Zukunft

bieten“, so Roland Herbst weiter.

Der Schlüssel: Schulbildung. Die Mädchen besuchen

staatliche Kindergärten und Primary Schools. Dann wird

entschieden, ob das Mädchen auf eine weiterführende,

eine Secondary School, gehen oder sogar ein Hochschulstudium

absolvieren kann. Der größte Meilenstein

seit Bestehen des Vereins, war sicher der Erwerb eines

eigenen Grundstücks und der Bau des eigenen Gebäudes.

Heute können in dem Haus auf dem 16.500

qm großem Areal bis zu 30 Mädchen leben. Roland

Herbst und seine Frau kämpfen vor Ort vor allem mit

der kenianischen Bürokratie, die sie erst vor kurzem eine

zwei Meter hohe und 350 Meter lange Mauer um das

Haus bauen ließ, obwohl das Grundstück an sich bereits

eingezäunt ist. Mit einem Kopfschütteln wurden die

über 11.000 Euro in die Maßnahme investiert, ohne die

das Projekt keine Zertifizierung mehr bekommen hätte.

„Wenn wir nicht Eric hätten, unseren ehrenamtlichen

Manager vor Ort, der als Einheimischer ganz andere

Diskussionsgrundlagen hat, würden wir verzweifeln“,

ist sich Roland Herbst sicher. Und ohne die finanzielle

Unterstützung der Vereinsmitglieder und Sponsoren in

Deutschland wäre die Arbeit auch nicht denkbar. „Um

das Haus in Stand zu halten, die Mädchen zu versorgen

und das Personal bezahlen zu können, sind jährlich

rund 20.000 Euro nötig“, weiß Erika Herbst, die als

gelernte Buchhalterin gemeinsam mit der Kassenwartin

des Vereins den Überblick über die Finanzen hat. Nur

so kann das Ziel des Verein erreicht werden: den Mädchen

eine gute Zukunft mit Schul- und Ausbildung, der

Basis für ein eigenes Berufsleben, ohne Unterdrückung,

ermöglichen zu können!

Sie wollen helfen? Spenden jeglicher Art sind herzlich willkommen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie dort, wo die Hilfe gerade am nötigsten gebraucht wird.

Ihre Spenden werden ausschließlich für das Waisenhaus in Kilifi ausgegeben, unter anderem für die

Verpflegung der Waisenkinder und ihre medizinische sowie schulische Versorgung (Uniformen, Prüfungsgebühren,

bei Eignung Finanzierung einer weiterführenden Schule). Zudem wird für die nötige Grundausstattung

(z.B. Kleidung, Betten, Matratzen, Moskitonetze) und den

Erhalt des Waisenhauses gesorgt.

IBAN: DE37 7215 0000 0020 2514 27

BIC: BYLADEM1ING

Sparkasse Ingolstadt Eichstätt

Ein Herzliches Vergelts Gott!

www.kenia-hilfe-buxheim.de

Erika und Roland Herbst

Lassen Sie sich vom Gesichtsausdruck nicht täuschen:

Eric Nguzo Ngua ist die Seele des Kinderheims

und die größte Stütze des Ehepaares

Herbst. Ohne ihn wäre das Engagement der beiden

Buxheimer nicht möglich. Er kümmert sich

um die Organisation vor Ort. Als Eric ein Junge

war, erfuhr der heute 49-Jährige, selbst große

Unterstützung durch einen Mentor aus England.

Er ermöglichte dem Kenianer eine gute Schulund

Berufsausbildung. Aus Dankbarkeit möchte

er etwas von seinem Glück zurückgeben und

kümmert sich deswegen ehrenamtlich um die

Geschicke des Kinderheims.

Seit kurzem gibt es vor Ort ein Green-House, in

dem noch mehr eigenes Gemüse angebaut werden

kann. Die Mädchen helfen gerne im Garten

bei Pflege und Ernte. Sie lernen dort auch für ein

späteres, eigenständiges Leben.


64 65

Veranstaltungen & Termine

WAS IST DENN HIER LOS?

Schanzer Antikmarkt

Sonntag, 14. April 2019, 9 bis 16 Uhr

Zum elften Mal findet

der Markt statt, die bisherigen

Veranstaltungen

dieser Art entpuppten

sich als Publikumsmagnet.

Und auch dieses

Mal wird mit Tausenden

von Schnäppchenjägern gerechnet, die sich in der

Fußgängerzone auf die Jagd nach Raritäten machen.

Über 150 Anbieter werden die Innenstadt mit ihrem

Angebot in einen Freiluft-Antiquitätenmarkt verwandeln.

Wie bereits im letzten Jahr gibt es ein paar

Besonderheiten: Wegen des bereits begonnenen

Umbaus der Fußgängerzone stehen Paradeplatz und

der Ostteil der Ludwigstraße nur eingeschränkt als

Aufstellungsfläche zur Verfügung. Daher wurde der

Bereich des Antikmarktes wieder wie gehabt in die

Mauthstraße und auf den Theatervorplatz erweitert.

Lange Nacht der Unternehmen

Freitag, 24. Mai 2019, 17 bis 24 Uhr

Nach einer erfolgreichen

Langen

Nacht im April 2018

veranstaltet IRMA

2019 eine zweite

Auflage des Veranstaltungsformats

„Lange Nacht der

Unternehmen

und Wissenschaft”.

Blicken Sie hinter die Kulissen von Unternehmen

und Wissenseinrichtungen; entdecken Sie Orte, die

sonst nicht für Jedermann zugänglich sind. Austragungsort

ist in diesem Jahr nicht nur Ingolstadt,

sondern auch die Stadt Eichstätt. Die Veranstaltung

ist sowohl für die Teilnehmer als auch für die Besucherinnen

und Besucher kostenfrei. Ein kostenloser

Shuttlebus-Service transportiert Sie zu den teilnehmenden

Unternehmen und Wissenseinrichtungen.

Alle teilnehmenden Einrichtungen und mehr finden

Sie auf www.irma-ev.de

Kuchlbauers Ostermarkt

Mittwoch 10. April bis Montag, 22. April 2019

täglich 11 bis 19 Uhr, Ostersonntag und Ostermontag

12 Uhr bis 19 Uhr;

Karfreitag geschlossen; Eintritt frei!

Das Brauereigelände in Abensberg verwandelt

sich wieder in einen bunten Frühlingsmarkt. In

liebevoll dekorierten Hütten präsentieren Kunsthandwerker

und Hobbykünstler ihr vielfältiges

und vorösterliches Warenangebot und liefern so

die eine oder andere Überraschung fürs Osternest.

Schmalzgebäck, Osterschinken und viele weitere

Leckereien laden zu kleinen kulinarischen Pausen

ein. Für Kinder warten zahlreiche, teilweise gut

versteckte Überraschungen. An verschiedenen

Stationen können sie auch selbst ihrer Kreativität

freien Lauf lassen. Runden Sie Ihren Besuch mit

einer Führung durch das KunstHausAbensberg

oder Kuchlbauer‘s Bierwelt ab. Der freie Eintritt gilt

nur für den Ostermarkt!

Neuburger Frühjahrs-Dult

Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. April 2019

Die alljährliche Neuburger Frühjahrs-Dult

lädt vom 11. bis 14. April

2019 auf den Schrannenplatz. Zu

finden sind Fahrgeschäfte, Schausteller

und kulinarische Schmankerl.

11. und 12. April von 11 bis 19 Uhr.

13. April von 10 bis 19 Uhr.

14. April von 10.30 Uhr bis 19 Uhr.

Außerdem ist am Freitag, den 12. April zwischen

12 Uhr und 18 Uhr der Kindertag. Am 14. April

findet zusätzlich der Krammarkt von 10 bis 18 Uhr

sowie der Marktsonntag von 13 bis 18 Uhr statt.

Wow! Seht Euch

diesen Sonnenaufgang

an. Ein Traum.

Vielleicht steh ich ab

jetzt jeden Sonntag

so früh auf? Eine Laufrunde an einem erfrischenden

Frühmorgen bringt einen doch erst so richtig

in Schwung. Und wenn ich zurück bin, haben die

Kids und der Mann bestimmt schon das Frühstück

vorbereitet...

Wtf! Viel zu früh, viel zu früh. Ich spüre jeden einzelnen

Sonnenstrahl wie er sich unerbittlich direkt

durch meine noch schlaftrunkenen Augen ins Hirn

bohrt. Ein Alptraum. Nie wieder steh ich sonntags so

früh auf. Oder jemals wieder. Außerdem isses saukalt.

Da werd ich den ganzen Tag nicht mehr warm. Wenn

ich zurück bin, haben die Kids bestimmt schon ohne

mich gefrühstückt. Der Mann schläft wahrscheinlich

eh noch...

Wow! Nie fühlt man sich der Natur so nah, als

wenn man morgens alleine durch die Stille läuft.

Nur ich, mein Atem und meine Gedanken. Endlich

mal Zeit, um Ordnung in den Kopf zu bringen.

Dort! Zwei Rehe springen munter hintereinander

über den Feldweg. Wie schön!

Herrjemine! Nie fühlt man sich der Natur so ausgeliefert,

als wenn man ganz allein durch den Nebel

rennt. Weit weg jeglicher Zivilisation. Ich seh nicht

mal ein Haus. Nur zwei Schei... Rehe. Das hintere

scheint genauso Bock zu haben, wie ich. Hätte bestimmt

auch lieber ausgeschlafen. Tun das Rehe? Wo

schlafen die überhaupt? Regnets einem Reh eigentlich

auf den Kopf oder suchen die sich einen Unterschlupf

oder so? Boa, vor lauter Stille, kommen einem

die blödsten Gedanken. Nicht mal mein Gehechel

lenkt einen ab.

Unter uns gesagt...

Laufen... Ein (Alp-)Traum

Gehen Sie auch gerne Laufen? Oder finden Sie Joggen ganz schrecklich?

Oder beides? So geht´s mir meistens. Es kann durchaus sein,

dass meine Stimmung von Kilometer zu Kilometer wechselt.

rostfrei-Redaktionsleiterin Susanne Puppele hat es überlebt. Und überlebt es jedes Mal wieder.

Die Hälfte meiner Laufrunde ist schon rum. Das

ging ja flott heute. Das wird eine Spitzenzeit! Das

hab ich im Urin! Und jetzt fängt es auch noch

leicht zu nieseln an! Als hätte Petrus gewusst, dass

ich eine kleine Abkühlung gebrauchen könnte.

Grandios!

Ja, spinn ich. Warum zieht sich das heute denn gar

so? Das wird eine Horror-Zeit. Ich glaub ich muss zur

Toilette. Jetzt fängts auch noch von oben zu bieseln

an! Wie passend... Und das wo ich gerade erst die

Hälfte geschafft hab. Als hätte sich Petrus gedacht:

„Ätschbätsch, der Puppele lass Ich´s jetzt aufs erhitzte

Haupt regnen!” Grausam!

Hey, wie witzig! Da vorne ist der Waldweg gesperrt.

„Baumfällarbeiten. Lebensgefahr". Naja,

wahrscheinlich erst ab Montag, aber das ist ein

Wink des Schicksals. Die Umleitung nutze ich

gleich um einen neuen Weg auszuprobieren. Das

sind locker noch mal ein paar Kilometer mehr. Vielleicht

knack ich heute die 15km-Marke? Das wäre

ja Wahnsinn!

Hey, was ist das fürn Scheiß? Da vorne ist der Waldweg

gesperrt. „Baumfällarbeiten. Lebensgefahr”. Am

Sonntag? Ihr wollt mich wohl verarschen? Naja, wer

weiß, wer freiwillig bei diesen arschkalten Temperaturen

arbeitet, tut das vielleicht auch an einem Sonntag.

Mein Leben riskieren will ich jetzt auch nicht.

Obwohl ichs wahrscheinlich eh nicht überlebe, wenn

ich jetzt auch noch eine Umleitung laufen muss. Geh,

das ist doch Wahnsinn....

Der Kommentar


66

Rätsel & Gewinnspiel

auserlesen

klingeln

kleine

Siedlung

Hüter

einer

Schafherde

Pferdegangart

Chinagras

niederl.

Karibikinsel

Zierpflanze

altgriechische

Grabsäule

Staat in

Hinterindien

Firmenzeichen

Ballwiederholung

b. Tennis

starke

Neigungen

12

dt.

Forscher

† 1828

lateinisch:

damit

8

Branntweinsorte

englisch:

oder

Unfug,

Spaß

(Mz.)

Zugtiere

griechischer

Buchstabe

Reisbergstraße 13

85122 Hitzhofen

Tel: (08458) 672940

Mobil: (0151) 54771502

info@salzoase-hitzhofen.de

www.salzoase-hitzhofen.de

Einsicht

arab.

Zupfinstrument

Öffnungszeiten

Mo 9.00 - 14.00 Uhr

Mi, Fr 9.00 - 14.00 Uhr, 16.00 - 20.00 Uhr

Sa 9.00 - 11.00 Uhr, 17.00 - 21.00 Uhr

Di, Do geschlossen

türk.

Wollteppichart

Gotteslästerung

Teile der

Geige

Tonne

aus

Holz

feiner

Unterschied

Mitarbeiterstab

beim

Film

unrund

laufen

ägyptischer

Erntegott

Datenverarbeitung

(Abk.)

Ruinenstadt

am

Hellespont

3

begeistert

bemühen

2

Hauptstadt

von

Texas

Karnevalsgremium

Gefallsucht

die

Position

ermitteln

Stadt im

Süden

Norwegens

6

Grafiker

13

den

Mund

betreffend

italienisch:

sechs

wehklagen

Segelmastspitze

1

Fürst

von

Monaco

† 2005

Kurort

in

Südtirol

Ausdruck

d.

Überraschung

Asphaltgrundstoffarten

‚Killerwal‘

Merkbuch

langsame

Höhenzunahme

11

niederl.:

ich

5

veraltet:

Tabak

Marge,

Differenz

7

Seidengewebe

Frauenname

Altersruhegeld

Gewicht

feststellen

Verpackungskunststoff

(Abk.)

4

Insel

bei

Neapel

14

Autor der

‚Musketiere‘

Weinbauer

Entspannung

altröm.

Soldatenstiefel

ungefähr

französische

Küstenstadt

französisch:

Insel

Sohn

Isaaks

(A.T.)

10

Kleinwagen

von

Ford

Gründer

des

Jesuitenordens

9

dt.

Maler †

(Pseudonym)

Florentiner

Dichter

† 1321

„Bleib auf dem Laufenden.

Mit Spaß und Bewegung.“

Wolfgang Overath,

Fußball-Weltmeister 1974

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Mitmachen und gewinnen:

Schicken Sie das Lösungswort an: raetsel@rostfrei-ingolstadt.de

oder per Post an:

rostfrei, BJB Medien & Events, Marsstr. 17, 85080 Gaimersheim.

Einsendeschluss ist der 20. Mai 2019. Gerne können Sie uns Ihren Lieblingsgewinn mitteilen.

Wir verlosen:

•2 Karten für die Salzoase in Hitzhofen

•Warengutschein über 30 Euro von Fischzucht Tyroller

•„Abnehmen mit dem Thermomix” und

•„Intervallfasten mit dem Thermomix”

Die Gewinner der letzten Ausgabe wurden schriftlich benachrichtigt.

Viel Spaß beim Rätseln und viel Glück!

•Einen von zehn Saunablöcken

•„Rheinblick” von Birgit Glaser

•„Anton und der Geheimbund der Tiere” von Christine Olma

Herzlichen Glückwunsch!


Kostenlose Vortragsreihe

Gesundheit im Fokus

22. Mai 2019, 17.30 Uhr

Wieder aufrecht gehen! Behandlungsmöglichkeiten bei Spinalkanalstenose

Dr. Robert Morrison, Leiter der Sektion für konservative und operative Wirbelsäulentherapie

26. Juni 2019, 17.30 Uhr

Gesund altern – Wunsch und Wirklichkeit

Dr. Michael Ruth, Direktor der Klinik für Akutgeriatrie

10. Juli 2019, 17.30 Uhr

Bandscheibenprobleme behandeln – mit und ohne Operation

Dr. Robert Morrison, Leiter der Sektion für konservative und operative Wirbelsäulentherapie

KLINIKUM INGOLSTADT GmbH

Krumenauerstraße 25

85049 Ingolstadt

Tel.: (08 41) 8 80-0

info@klinikum-ingolstadt.de

www.klinikum-ingolstadt.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!