10.04.2019 Aufrufe

Geschäftsbericht 2018 (ohne Finanzen und Beilagen)

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Impressum<br />

Texte<br />

Zahlen<br />

Grafik<br />

Fotos<br />

Titelbild<br />

Valais/Wallis Promotion<br />

Walliser Tourismus Observatorium<br />

Forme<br />

David Carlier<br />

Pascal Gertschen<br />

Sedrick Nemeth<br />

Christian Pfammatter<br />

Schnyder Werbung<br />

Christian Pfammatter<br />

Terrassenweinberg in der Nähe von Sion<br />

Im Wallis gedruckt.<br />

© 2019 Valais/Wallis Promotion


Inhalt.<br />

Einleitung.<br />

Promotion.<br />

Vorwort. 4<br />

Meilensteine <strong>2018</strong>. 6<br />

Mandat. 8<br />

Mission. 9<br />

Vier strategische Pfeiler. 9<br />

Organisation <strong>und</strong> Kompetenzen. 9<br />

Human Resources <strong>und</strong> Organigramm. 10<br />

Vorstand <strong>und</strong> Mitglieder. 10<br />

Einnahmen/Ausgaben <strong>2018</strong>. 11<br />

Wertschöpfungskette. 11<br />

Analyse.<br />

Das Wallis: Zahlen <strong>und</strong> Fakten. 13<br />

Tourismus. 13<br />

Industrie <strong>und</strong> Handel. 15<br />

Landwirtschaft. 16<br />

Imagestudie. 17<br />

K<strong>und</strong>enprofile. 20<br />

Produkte.<br />

Marktstrategie. 33<br />

360-Grad-Kommunikationsstrategie. 34<br />

Die Marke Wallis. 35<br />

Winterkampagne 2017/18. 37<br />

Sommerkampagne <strong>2018</strong>. 37<br />

Herbstkampagne <strong>2018</strong>. 38<br />

Medienarbeit. 39<br />

Webseite. 40<br />

Soziale Medien. 41<br />

Marktbearbeitung. 42<br />

MICE. 45<br />

Promotionspartnerschaften. 46<br />

Direkter K<strong>und</strong>enkontakt. 48<br />

Vertrieb.<br />

OpenBooking <strong>2018</strong>. 50<br />

Vertriebspartnerschaften. 50<br />

Trade. 50<br />

Überblick.<br />

Schneesport. 28<br />

Weinreisen <strong>und</strong> Gastronomie. 29<br />

Velo. 30<br />

Familien. 31<br />

Meilensteine 2013 – 2019. 52<br />

3


Vorwort.<br />

Bleiben wir nicht stehen.<br />

<strong>2018</strong> war für Valais/Wallis Promotion in seiner noch<br />

jungen unternehmerischen Geschichte ein Jahr der<br />

Konsolidierung. Die neue Organisation <strong>und</strong> Arbeitsweise<br />

entlang der Wertschöpfungskette mit Erlebnisentwicklung<br />

<strong>und</strong> Verkauf verzeichnete erste<br />

Resultate. Dabei zeigte sich immer wieder aufs<br />

Neue, dass partnerschaftliches Arbeiten <strong>und</strong><br />

gemeinsame Verantwortungsübernahme entscheidend<br />

sind für den Erfolg <strong>und</strong> das Image unseres Kantons.<br />

Entsprechend arbeitet VWP innerhalb der<br />

Strategie 2021-24 auch an einer noch effizienteren<br />

<strong>und</strong> intensiveren Zusammenarbeitsform mit seinen<br />

Partnern. Die Strategie bildet die Basis des Budgeterneuerungsantrags,<br />

über den der Grossrat diesen<br />

Herbst entscheiden wird.<br />

<strong>2018</strong> war auch ein Jahr, das Mut machte. Das Wallis<br />

war auf der nationalen Bühne immer wieder mit<br />

positiven Nachrichten präsent. Unser Kanton hat<br />

ein Imagepotenzial <strong>und</strong> Vorzüge, die sich viele wünschen<br />

würden. Gemeinsam können wir daran<br />

anknüpfen <strong>und</strong> mit Entschlossenheit die Arbeit von<br />

VWP als kantonale Vermarktungsorganisation vorantreiben.<br />

Das Wallis galt schon immer als eigen.<br />

Wagen wir es, auch in der Kommunikation <strong>und</strong> vor<br />

allem auch Kooperation neue Wege zu gehen. Die<br />

Idee der branchenübergreifenden Promotion war<br />

innovativ <strong>und</strong> wegweisend – das zeigt sich auch an<br />

diversen ähnlichen Modellen, die inzwischen in<br />

anderen Regionen implementiert wurden. In der<br />

Promotion sind wir bereits einen Schritt weiter als<br />

viele. Bleiben wir nicht auf halben Weg stehen, sondern<br />

intensivieren wir nun auch in der Produktentwicklung<br />

<strong>und</strong> dem Verkauf die Zusammenarbeit<br />

– über alle Wirtschaftszweige hinweg.<br />

Karin Perraudin<br />

Präsidentin<br />

4


Erfolgreich zusammenarbeiten.<br />

Die Marke Wallis ist im Vergleich mit anderen Regionen<br />

nach wie vor die Nummer 1 in der Schweiz <strong>und</strong><br />

die Resultate der neusten Image-Studie sind mehr<br />

als überzeugend. Zu diesem Erfolg haben im vergangenen<br />

Jahr sicher die TV-Kampagne, das Magazin,<br />

eine professionelle Medienarbeit <strong>und</strong> natürlich auch<br />

der Videoclip «Der Beweis: Wallis macht süchtig.»<br />

mit mehr als 1,8 Millionen Views beigetragen. Für<br />

eine langfristige Wirkung der Imagearbeit ist aber<br />

mehr als eine zielführende Kommunikation nötig.<br />

Daher orientieren wir uns mit unserer aktuellen<br />

Organisation konsequent an der gesamten Wertschöpfungskette.<br />

Hierzu gehören neben der Promotion<br />

im engeren Sinne auch die Entwicklung von<br />

Erlebnissen <strong>und</strong> die Konkretisierung der promotionellen<br />

Massnahmen durch Verkaufsaktivitäten –<br />

immer im engen Zusammenspiel mit Partnern wie<br />

der Matterhorn Region AG, den Sortenorganisationen,<br />

den Destinationen <strong>und</strong> ihren Leistungsträgern.<br />

Erste Resultate der partnerschaftlichen Entwicklung<br />

von Wallis-Erlebnissen mit diversen Leistungsträgern<br />

im ganzen Kanton erzielten wir im<br />

vergangenen Jahr mit der Vermarktung der «Wallis<br />

Velo Tour» oder der «Skisafari». Die MRAG konnte<br />

ausserdem ihre Position in den Fernmärkten sowohl<br />

mit Blick auf die Produktangebote <strong>und</strong> die Bekanntheit<br />

des Wallis in den Märkten, als auch mit einem<br />

direkten Verkaufsumsatz von mehr als einer Million<br />

Franken weiter ausbauen.<br />

In den internationalen Märkten haben wir unsere<br />

enge Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus erfolgreich<br />

weitergeführt. Eines der Highlights der Marktbearbeitung<br />

im Ausland war sicher die Skihalle in<br />

Belgien, die ein echtes Wallis-Schneesporterlebnis<br />

fernab unseres Kantons bietet.<br />

Auch Kooperationen wie jene mit dem Klub der<br />

Unternehmen Wallis, der Matterhorn Region AG,<br />

dem Bureau des Métiers, Kultur Wallis oder der<br />

IFELV wurden <strong>2018</strong> weiter intensiviert. Sie sind ein<br />

zentrales Element unserer branchenübergreifenden<br />

Arbeit. Denn vergessen wir nicht: Letztlich profitiert<br />

die gesamte Wirtschaft von einem positiven Image<br />

des Wallis – nicht nur als Feriendestination, sondern<br />

auch als Lebens- <strong>und</strong> Arbeitsraum.<br />

Damian Constantin<br />

Direktor<br />

5


Meilensteine <strong>2018</strong>.<br />

Januar<br />

Lancierung<br />

Wallis-Fotodatenbank<br />

Januar<br />

Neues Format für<br />

die Medienarbeit<br />

«Wallisär Gschichtä»<br />

April<br />

Mediendossier<br />

Sommer<br />

April<br />

Lancierung<br />

Inspirationsvideos<br />

auf wallis.ch<br />

April<br />

Lancierung der<br />

Sommerkampagne mit<br />

der Sommerausgabe des<br />

Magazins WALLIS<br />

Jahr <strong>2018</strong><br />

Januar<br />

Lancierung der<br />

B2B-Plattform<br />

VWPnet<br />

April<br />

Lancierung des<br />

Erlebnisses<br />

«Walliser Weinweg»<br />

April<br />

Lancierung des<br />

Erlebnisses<br />

«Wallis Velo Tour»<br />

November<br />

Das Wallis am<br />

Velo-Event Six<br />

Day London<br />

Dezember <strong>2018</strong><br />

Dezember<br />

Lancierung des<br />

Erlebnisses<br />

«Skisafari»<br />

November<br />

Winter Opening in der<br />

Skihalle «Aspen»<br />

(Antwerpen) mit<br />

Wallis-Branding<br />

6


Mai<br />

Generalversammlung<br />

VWP<br />

Juni<br />

Lancierung der<br />

Aprikosensaison<br />

August<br />

Lancierung der<br />

Herbstkampagne<br />

Juni<br />

Lancierung des<br />

Erlebnisses<br />

«Schatzsuche»<br />

Juli<br />

Videoclip «Der<br />

Beweis: Wallis<br />

macht süchtig.»<br />

September<br />

Business Forum<br />

Valais/Wallis<br />

November<br />

Lancierung der<br />

Winterkampagne mit<br />

der Winterausgabe des<br />

Magazins WALLIS<br />

November<br />

Mediendossier<br />

Winter<br />

September<br />

MRAG erreicht<br />

Jahresumsatzziel<br />

von einer Million<br />

Schweizer Franken<br />

Oktober<br />

Dr’Jope – Bureau<br />

des Métiers<br />

7


Mandat.<br />

Weitere Informationen<br />

Am 14. Juni 2012 entschied der Grosse Rat des Kantons Wallis<br />

einstimmig die Gründung eines einzigen branchenübergreifenden<br />

<strong>und</strong> unabhängigen Unternehmens zur Promotion des<br />

Wallis. Entsprechend wurde der Art. 15bis des Gesetzes über<br />

die kantonale Wirtschaftspolitik vom 11. Februar 2000 angepasst.<br />

Darin sind die Aufgaben von VWP festgelegt:<br />

• Durch gezielte Promotion Besucher<br />

anziehen, Unternehmensinvestitionen<br />

fördern <strong>und</strong> den Export von im Wallis<br />

hergestellten Gütern <strong>und</strong><br />

Dienstleistungen unterstützen.<br />

• Für eine einheitliche Markenführung<br />

sorgen <strong>und</strong> den Besonderheiten der<br />

branchenspezifischen<br />

Promotionsprozesse Rechnung tragen.<br />

• Seine Tätigkeit auf die Bedürfnisse des<br />

Marktes ausrichten <strong>und</strong> eng mit den<br />

verschiedenen Branchenvertretern<br />

zusammenarbeiten (Art. 15bis Abs. 2).<br />

Ziele von VWP<br />

Die Ziele von VWP wurden in der Programmvereinbarung vom<br />

22. Januar 2013 von VWP <strong>und</strong> dem Staat Wallis ausformuliert<br />

(vgl. Art. 5.2). Sie berücksichtigen die Interessen <strong>und</strong> Erwartungen<br />

der vier Vertreter der Walliser Wirtschaft (Tourismus,<br />

Landwirtschaft, Handel <strong>und</strong> Industrie, Qualitätssicherung)<br />

sowie die Anliegen des Gesetzgebers.<br />

Branchenübergreifend<br />

• Förderung einer wertschöpfungsstarken<br />

Walliser Wirtschaft.<br />

• Promotion der Markenbekanntheit <strong>und</strong><br />

des Images des Wallis.<br />

• Entwicklung eines attraktiven Angebots<br />

im Wallis.<br />

• Aufwertung <strong>und</strong> Vermarktung des<br />

qualitativ hochstehenden Angebots des<br />

Wallis.<br />

• Erweiterung der Geschäftsmöglichkeiten<br />

für das Wallis.<br />

• Schaffung <strong>und</strong> Betrieb eines Kompetenz<strong>und</strong><br />

Informationszentrums für die<br />

Walliser Wirtschaft.<br />

Image<br />

Wertschöpfung<br />

Nendaz<br />

8


Mission.<br />

Valais/Wallis Promotion positioniert <strong>und</strong> vermarktet das Wallis<br />

branchenübergreifend als die Referenzmarke im nationalen<br />

<strong>und</strong> internationalen Marktumfeld <strong>und</strong> generiert Mehrwert für<br />

die Walliser Wirtschaft.<br />

Vier strategische Pfeiler.<br />

Image<br />

Stärkung des Images <strong>und</strong> der<br />

Bekanntheit der Marke Wallis.<br />

Stärkung der Einzigartigkeit des<br />

Wallis <strong>und</strong> Entwicklung einer<br />

einheitlichen Markenstrategie.<br />

Märkte, Angebote<br />

<strong>und</strong> Produkte<br />

Konzeption relevanter<br />

Erlebnisse für die Märkte mit<br />

einem effektiven Mehrwert für<br />

unsere Partner <strong>und</strong> K<strong>und</strong>en.<br />

Kompetenzen <strong>und</strong><br />

Organisation<br />

Positionierung als<br />

Kompetenzzentrum für<br />

branchenübergreifende<br />

Promotion <strong>und</strong> als<br />

attraktiver Arbeitgeber.<br />

<strong>Finanzen</strong><br />

Kontinuierliche<br />

Steigerung des<br />

Promotionsbudgets durch<br />

ein unternehmerisches<br />

Dienstleistungsangebot für<br />

Partner <strong>und</strong> Mitglieder.<br />

Val Ferret<br />

Organisation <strong>und</strong><br />

Kompetenzen.<br />

Das Team<br />

VWP will nicht nur als Kompetenzzentrum für die branchenübergreifende<br />

Kommunikation <strong>und</strong> Promotion des Wallis in der<br />

Schweiz <strong>und</strong> im Ausland gelten, sondern auch als attraktiver<br />

Arbeitgeber. Menschlichkeit, Qualität, Dynamik <strong>und</strong> Nachhaltigkeit<br />

sind die zentralen Werte, die den Arbeitsalltag von VWP<br />

prägen. Die Promotionsorganisation setzt dabei auf eine lebendige<br />

Unternehmenskultur <strong>und</strong> ermutigt die Mitarbeitenden zu<br />

Weiterbildungen <strong>und</strong> einer anhaltenden Weiterentwicklung<br />

ihrer Kompetenzen.<br />

9


Human Resources <strong>und</strong><br />

Organigramm.<br />

CEO<br />

Damian Constantin<br />

Service Center<br />

& Administration<br />

Corporate<br />

Communications<br />

Erlebnis- &<br />

Marktmanagement<br />

Marketing<br />

& Kommunikation<br />

Business<br />

Development<br />

Mathias Fleischmann<br />

Alessandro Marcolin<br />

Raphaël Favre<br />

• Erlebnismanagement<br />

• Saisonale Kampagnen<br />

• Marktbearbeitung (Schweiz,<br />

Nahmärkte, Fernmärkte)<br />

• Brand & Event Management<br />

• Content Management<br />

• Digital Marketing & Social Media<br />

• Kommunikation & Produktion<br />

• Strategische Partnerschaften<br />

• Strategische Projekte<br />

• Innovationsmanagement<br />

43<br />

Mitarbeitende<br />

(37.9 VZÄ)<br />

4<br />

PraktikantInnen<br />

1<br />

Auszubildende<br />

Vorstand <strong>und</strong> Mitglieder.<br />

Weitere Informationen<br />

Vorstand<br />

Karin Perraudin<br />

Präsidentin von Valais/Wallis<br />

Promotion (VWP)<br />

Yvan Aymon<br />

Präsident des Verbands der<br />

Unternehmen Valais<br />

excellence<br />

Willy Giroud<br />

Präsident der Walliser<br />

Landwirtschaftskammer<br />

Bernard Bruttin<br />

Präsident der Walliser<br />

Industrie- <strong>und</strong><br />

Handelskammer<br />

Beat Rieder<br />

Präsident der Walliser<br />

Tourismuskammer<br />

Thomas Elmiger<br />

Landgut Pfyn AG<br />

Markus Hasler<br />

Direktor Bergbahnen<br />

Zermatt<br />

Jean-Daniel Clivaz<br />

Hotelier <strong>und</strong> Präsident von<br />

Crans-Montana Tourismus &<br />

Kongress<br />

Vincent Bonvin<br />

Direktor von Marcel Bonvin<br />

& Fils SA<br />

Intersektorielles Konsultativorgan<br />

Sandrine Foschia<br />

Verband der Unternehmen Valais excellence<br />

Luc Fellay<br />

Walliser Tourismuskammer<br />

Pierre-Yves Felley<br />

Walliser Landwirtschaftskammer<br />

Vincent Riesen<br />

Walliser Industrie- <strong>und</strong> Handelskammer<br />

301<br />

Mitglieder<br />

(Mitgliederliste am 30.11.<strong>2018</strong>)<br />

10


Aufteilung Einnahmen/<br />

Ausgaben <strong>2018</strong>.<br />

Aufteilung der<br />

Ausgaben <strong>2018</strong><br />

CHF 12,9 Mio.<br />

<br />

Wertschöpfung<br />

13%<br />

25%<br />

14%<br />

8%<br />

40%<br />

• Organe <strong>und</strong> Administration<br />

• Gehälter Marketing <strong>und</strong> Kommunikation<br />

• Marketing <strong>und</strong> Kommunikation<br />

• Gehälter Aktivitäten in den Märkten<br />

• Aktivitäten in den Märkten<br />

Aufteilung der<br />

Einnahmen <strong>2018</strong><br />

CHF 12,7 Mio.<br />

8.3% 6,2%<br />

3,1%<br />

3,9%<br />

78,5%<br />

• Subventionen des Staats Wallis gemäss Rahmenkredit<br />

• Loterie Romande<br />

• Beiträge <strong>und</strong> Klub der Unternehmen<br />

• Beteiligung Dritter an Aktivitäten<br />

• Andere Subventionen<br />

Wertschöpfungskette.<br />

Seit 2017 orientiert sich Valais/Wallis Promotion konsequent<br />

an der Wertschöpfungskette. So wurde ein eigenes Team für<br />

die Koordination von Wallis-Erlebnissen aufgebaut <strong>und</strong> die<br />

Matterhorn Region AG für den Verkauf auf den Fernmärkten<br />

gegründet. In den Bereichen «Analyse», «Entwicklung von Wallis-Erlebnissen»<br />

<strong>und</strong> «Verkauf» arbeitet VWP eng mit verschiedenen<br />

Partnern zusammen.<br />

Analyse Produkte Promotion Vertrieb<br />

11


Analyse Produkte Promotion Vertrieb<br />

V<br />

WP analysiert regelmässig die Entwicklung<br />

der Nachfrage. Gleichzeitig wird geprüft, welche<br />

Reisegründe Gäste <strong>und</strong> K<strong>und</strong>en für ihren<br />

Besuch im Wallis angeben. Auf Basis der entsprechenden<br />

K<strong>und</strong>ensegmentierung kann VWP die<br />

Gäste gezielter ansprechen <strong>und</strong> zusammen mit<br />

den Partnern passende Angebote kreieren. Auf<br />

diese Weise identifizierte VWP zum Beispiel<br />

«Velo/Mountainbike», «Weinreisen <strong>und</strong> Gastronomie»,<br />

«Wintersport» <strong>und</strong> «Familienerlebnisse»<br />

als Fokusthemen für die Jahre 2017 bis 2020.<br />

Zusätzlich wird die Entwicklung der Markenbekanntheit<br />

<strong>und</strong> des Images des Wallis kontinuierlich<br />

beobachtet. Im Bereich der Analyse arbeitet<br />

VWP eng mit zahlreichen Partnern zusammen.<br />

Neben den projektbezogenen <strong>und</strong> themenabhängigen<br />

Kooperationen bestehen verschiedene langfristig<br />

angelegte Partnerschaften, zum Beispiel<br />

mit dem Walliser Tourismus Observatorium, Business<br />

Valais, Fondation The Ark, Walliser Tourismus<br />

Observatorium, HES-SO Valais-Wallis, den<br />

Walliser Sortenorganisationen oder mit weiteren<br />

externen Partnern.<br />

Tseuzier<br />

12


Das Wallis: Zahlen <strong>und</strong> Fakten.<br />

Walliser Tourismus Observatorium<br />

Tourismus.<br />

Unterkunftsstruktur im Wallis<br />

Hotellerie 3,8 Mio.<br />

+6,64% ggü. 2015/16<br />

* Tourismusjahr 2016/17 (Nov. 2016 bis Okt. 2017)<br />

Zweitwohnungen 5,6 Mio.<br />

+20,16% ggü. 2015/16<br />

14,8 Mio.<br />

Übernachtungen total*<br />

(+7,5% ggü. 2015/16)<br />

<br />

<br />

<br />

Parahotellerie 5,4 Mio.<br />

–2,48% ggü. 2015/16<br />

Branchenübergreifend<br />

Bilanz Winter 2017/18<br />

<br />

Hotelübernachtungen<br />

+6,3 %<br />

Hotelübernachtungen im Wallis von<br />

November 2017 bis April <strong>2018</strong><br />

(2 139 408 Übernachtungen total)<br />

+3,8% Schweizer K<strong>und</strong>en<br />

+8,4% europäische K<strong>und</strong>en<br />

+12% asiatische K<strong>und</strong>en<br />

Regionaler Vergleich<br />

Schweiz: +5%<br />

Graubünden: +5,8%<br />

Berner Oberland: +5,8%<br />

Parahotellerie<br />

+4,95 %<br />

Übernachtungen in der<br />

Parahotellerie im Wallis von<br />

November 2017 bis April <strong>2018</strong><br />

(1 291 165 registrierte<br />

Übernachtungen im Panel des WTO)<br />

Bergbahnen<br />

+7,21 %<br />

registrierte Skifahrertage im Wallis<br />

(8 798 822 Skifahrertage total)<br />

Regionale Aufteilung<br />

Oberwallis: +0,46%<br />

(3 657 803 Skifahrertage)<br />

Unterwallis: +12,59%<br />

(5 141 019 Skifahrertage)<br />

Bilanz Sommer <strong>2018</strong><br />

Hotelübernachtungen<br />

+3,87 %<br />

Hotelübernachtungen im Wallis von<br />

Mai bis Oktober <strong>2018</strong> (1 965 858<br />

Übernachtungen total)<br />

+3% Schweizer K<strong>und</strong>en<br />

+2,3% europäische K<strong>und</strong>en<br />

+6,7% asiatische K<strong>und</strong>en<br />

Regionaler Vergleich<br />

Schweiz: +3,6%<br />

Graubünden: +6,2%<br />

Berner Oberland: +4,5%<br />

Parahotellerie<br />

–2,36 %<br />

Übernachtungen in der Parahotellerie<br />

im Wallis von Mai bis Oktober<br />

<strong>2018</strong> (1 190 878 registrierte<br />

Übernachtungen im Panel des WTO)<br />

Bergbahnen<br />

+13 %<br />

registrierte Fahrten im Sommer <strong>2018</strong><br />

Regionaler Vergleich<br />

Schweiz: +17%<br />

Graubünden: +18%<br />

Berner Oberland: +15,7%<br />

13


Bilanz der Hotelübernachtungen <strong>2018</strong>*<br />

* Januar bis Dezember <strong>2018</strong><br />

Marktstruktur des Wallis<br />

4 129 344<br />

Übernachtungen<br />

(+5,25% ggü. 2017)<br />

<strong>2018</strong><br />

Markt Schweiz Nahmärkte (Europa) Fernmärkte<br />

53,45% 31,05% 15,5 %<br />

2017<br />

54,4% 30,9% 14,7%<br />

Resultate der wichtigsten Märkte<br />

Januar bis Dezember <strong>2018</strong><br />

Markt Schweiz Nahmärkte (Europa) Fernmärkte<br />

Schweiz<br />

+3,38%<br />

2 207 125 Übernachtungen, 53,45% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 2,2 Nächte<br />

* MA: Marktanteil im Wallis<br />

Deutschland<br />

+7,11 %<br />

324 649 Übernachtungen, 7,86% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 3,2 Nächte<br />

Benelux<br />

+7,46%<br />

257 750 Übernachtungen, 6,24% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 4,2 Nächte<br />

Grossbritannien<br />

+0,97 %<br />

220 019 Übernachtungen, 5,33% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 3,4 Nächte<br />

Frankreich<br />

+2,27%<br />

175 381 Übernachtungen, 4,25% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 2,1 Nächte<br />

Nordische Länder<br />

+13,94%<br />

66 299 Übernachtungen, 1,61% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 3,2 Nächte<br />

USA<br />

+17,13%<br />

181 814 Übernachtungen, 4,4% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 2,3 Nächte<br />

China<br />

+25,45%<br />

59 988 Übernachtungen, 1,45% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 1,6 Nächte<br />

Russland<br />

+2,96%<br />

42 148 Übernachtungen, 1,02% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 4,4 Nächte<br />

Kanada<br />

+4,41%<br />

24 244 Übernachtungen, 0,59% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 2,8 Nächte<br />

Brasilien<br />

+8,02%<br />

14 925 Übernachtungen, 0,36% MA<br />

Durchschn. Aufenthaltsdauer: 2,7 Nächte<br />

Regionaler Vergleich mit einigen Schlüsselmärkten<br />

Januar bis Dezember <strong>2018</strong><br />

Wallis Schweiz Graubünden Berner Oberland<br />

Übernachtungen MA Übernachtungen MA Übernachtungen MA Übernachtungen MA<br />

+3,38 %<br />

2 207 125<br />

53,45% +2,91%<br />

17 413 041<br />

44,87% +4,71 %<br />

3 122 451<br />

60,84% +7,21%<br />

1 663 950<br />

40,08%<br />

+7,11 %<br />

324 649<br />

7,86% +3,92 %<br />

3 891 896<br />

10,03% +7,9 %<br />

841 149<br />

16,39% +2,78%<br />

284 673<br />

6,62%<br />

+0,97 %<br />

220 019<br />

5,33% +2,27 %<br />

1 652 318<br />

4,26% +9,26%<br />

160 945<br />

3,14% +1,41 %<br />

237 053<br />

5,71%<br />

+25,45 %<br />

59 988<br />

1,45% +6,28%<br />

1 359 519<br />

3,5% +14,74 %<br />

31 018<br />

0,6 % +12,03%<br />

335 738<br />

8,09%<br />

+17,13 %<br />

181 814<br />

4,4% +10,08%<br />

2 252 701<br />

5,8% +14,67%<br />

111 289<br />

2,17% +17,62%<br />

260 658<br />

6,28%<br />

+5,25 %<br />

4 129 344<br />

+3,78%<br />

38 806 777<br />

+5,75%<br />

5 132 212<br />

+9,4 %<br />

4 152 008<br />

14


Industrie <strong>und</strong> Handel.<br />

Energie<br />

28 %<br />

der Schweizer Wasserenergie<br />

stammen aus dem Wallis<br />

500 000<br />

Haushalte (ca. 1,5 Mio. Einw<strong>ohne</strong>r)<br />

werden allein durch die<br />

Stromproduktion der Staumauer<br />

Grande Dixence versorgt<br />

9<br />

Stauwerke können im Wallis<br />

besichtigt werden: eine<br />

echte Touristenattraktion<br />

Industrie <strong>und</strong> Innovation<br />

25 %<br />

der Wertschöpfung im Kanton<br />

entstehen in der Industrie<br />

>20 000<br />

Arbeitsplätze in<br />

1800 Unternehmen<br />

1 von 2<br />

Franken<br />

wird im Export verdient<br />

1.<br />

Platz unter den Schweizer<br />

Regionen in Bezug auf<br />

Aluminiumproduktion<br />

<strong>und</strong> -forschung<br />

Naturwissenschaften<br />

5<br />

der grössten Schweizer<br />

Pharmaunternehmen haben eine<br />

Produktionsstätte im Wallis<br />

2.<br />

Platz unter den Schweizer<br />

Kantonen auf dem Gebiet<br />

der Biowissenschaften<br />

60 %<br />

der Schweizer Arzneipflanzen<br />

werden im Wallis angebaut<br />

15


Landwirtschaft.<br />

Weinbau <strong>und</strong> Weine<br />

5000<br />

Hektaren Rebberge auf 400<br />

bis 1100 Meter Höhe (ein<br />

Drittel des Weinbaugebiets<br />

der Schweiz)<br />

3000<br />

Kilometer Trockensteinmauern<br />

>50<br />

angebaute Rebsorten<br />

AOC: die grösste<br />

Sortenvielfalt der Welt<br />

105<br />

Kellereien haben die<br />

Qualitäts-Charta<br />

Weinreisen unterzeichnet<br />

33<br />

Walliser Weine (9<br />

Kellereien) mit mehr als<br />

90 Parker-Punkten<br />

50%<br />

der Schweizer Rebsorten<br />

stammen aus dem Wallis<br />

(14 von 27 Rebsorten)<br />

Gastronomie<br />

75<br />

Restaurants im Gault-<br />

Millau aufgeführt<br />

10<br />

Restaurants mit Michelin-<br />

Sternen (davon zwei<br />

2-Sterne-Restaurants)<br />

73<br />

Restaurants mit dem Label<br />

«Walliser Köstlichkeiten»<br />

Regionalprodukte<br />

22%<br />

der Schweizer AOP-/IGP-<br />

Produkte stammen aus dem<br />

Wallis (8 Produkte mit Label)<br />

>90%<br />

der Schweizer Aprikosen<br />

stammen aus dem Wallis.<br />

1916 t.<br />

Walliser Raclette AOP<br />

produziert in <strong>2018</strong><br />

16


Imagestudie.<br />

VWP hat <strong>2018</strong> eine umfassende Imagestudie* in Kooperation<br />

mit dem LINK Institut Brand & Innovation durchgeführt. Ziel<br />

der Studie war es einerseits zu prüfen, wie sich die bisherige<br />

Kommunikation auf die Bekanntheit <strong>und</strong> das Image des Wallis<br />

auswirkte. Andererseits zeigen die Ergebnisse einer solchen<br />

Studie auch immer, an welchen Stellen weitere oder neue Investitionen<br />

notwendig sind. Regelmässige Imagestudien – die letzte<br />

wurde 2015 durchgeführt – sind daher sowohl Erfolgskontrolle<br />

als auch Basis für zukünftige Kommunikationsmassnahmen.<br />

Die Imagestudie <strong>2018</strong> zeigte<br />

• Die Marke Wallis konnte seit 2015 noch stärker in der Schweizer Bevölkerung verankert werden.<br />

• Während die Sympathie <strong>und</strong> die Imagewahrnehmung konstant auf hohem Niveau geblieben sind, zeigen die attraktive<br />

Bergwelt <strong>und</strong> die attraktiven Tourismusangebote signifikant gestiegene Bewertungen auf.<br />

• Alle Imagedimensionen haben sich verbessert.<br />

• Immer mehr Menschen geben an, dass sie das Wallis in den nächsten zwölf Monaten sicher besuchen wollen.<br />

Die wichtigsten Ergebnisse<br />

im Überblick.<br />

<br />

<br />

Bekanntheit<br />

<br />

Die Bekanntheit der Marke Wallis ist um 8 Prozent (gegenüber<br />

2015) auf 62 Prozent weiter gestiegen. Seit der ersten Messung<br />

in 2014 hat sich die Bekanntheit der Marke Wallis verdoppelt.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Spontanassoziationen<br />

Wallis<br />

Berge/<br />

Alpen<br />

Skifahren<br />

Wein<br />

Matterhorn<br />

Raclette<br />

Aprikosen<br />

Wandern<br />

Dialekt allgemein<br />

Schnee<br />

Sonne<br />

Zermatt<br />

Ferien<br />

Schöne Landschaft<br />

Weisswein<br />

Zweisprachig<br />

Fondue<br />

Fendant<br />

Käse<br />

Sion<br />

Walliser Personen<br />

Dialekt/<br />

Sprache<br />

allgemein<br />

Komischer Dialekt<br />

Fre<strong>und</strong>lich<br />

Urchig/<br />

Bodenständig<br />

Eigensinnig<br />

Wein<br />

Schöner/lustiger Dialekt<br />

Fröhlich/Aufgestellt<br />

Sympathisch<br />

Bergler<br />

Stur<br />

Zweisprachig<br />

Stolz<br />

Walliser Produkte<br />

Wein<br />

allgemein<br />

Käse/<br />

Bergkäse<br />

Aprikosen<br />

Raclette<br />

Walliser Spezialitäten<br />

Gute Qualität<br />

Gutes Essen<br />

Brot/Roggenbrot<br />

Fondue<br />

Trockenfleisch<br />

Weisswein<br />

Wirtschaftsstandort<br />

Wallis<br />

Tourismus<br />

Lonza<br />

Weinanbau<br />

Wintersport/<br />

Skigebiet<br />

Abgelegen<br />

Schlechter<br />

Wirtschaftsstandort<br />

Landwirtschaft<br />

Guter Wirtschaftsstandort<br />

Chemie<br />

* Bei der Erhebung handelt es sich um eine repräsentative <strong>und</strong> unabhängige Online-Befragung von etwas mehr als 800 Personen in der Deutsch- <strong>und</strong> Westschweiz. Die vorliegenden Resultate<br />

beziehen sich auf den Befragungszeitraum vom 9. bis zum 19. November <strong>2018</strong>.<br />

17


Image<br />

Lokale Walliser Produkte<br />

Die Beliebtheit der lokalen Walliser Produkte ist gestiegen<br />

(«Das Gute aus dem Wallis»). Wein, Aprikosen <strong>und</strong> Raclette<br />

sind nach wie vor am bekanntesten.<br />

Besuchsmotive <strong>und</strong> Erlebnisthemen.<br />

Die Gäste wollen im Wallis Natur erleben – <strong>ohne</strong> viel Action.<br />

Gemütliche Wanderungen, Panorama-Ausflüge <strong>und</strong> Genuss<br />

sind die wichtigsten Reisemotive. Ausflüge oder Ferien sind<br />

mit Abstand die häufigsten Besuchsgründe.<br />

Wein<br />

Aprikosen<br />

Raclette<br />

Alpkäse<br />

Trockenfleisch<br />

Roggenbrot<br />

Spargel<br />

Keine<br />

<br />

Die Walliser Die W allNatur iser erleben ur eben<br />

4% 3%<br />

5%<br />

12%<br />

21%<br />

28%<br />

27%<br />

Walliser Walliser Winterzauber<br />

8%<br />

7%<br />

6%<br />

12%<br />

17%<br />

24%<br />

26%<br />

Kraft Kraft tanken tanken im im Wallis<br />

7%<br />

5%<br />

7%<br />

16%<br />

20%<br />

23%<br />

22%<br />

Aktivferien im im Wallis<br />

8%<br />

6%<br />

8%<br />

16%<br />

21%<br />

22%<br />

19%<br />

Walliser Farbenspektakel<br />

Walliser Farbenspektakel im Herbst<br />

im Herbst<br />

8%<br />

6%<br />

8%<br />

17%<br />

24%<br />

22%<br />

17%<br />

Walliser Walliser Sommertraum<br />

7%<br />

5%<br />

9%<br />

21%<br />

22%<br />

21%<br />

15%<br />

Im Wallis Im Wallis unterwegs<br />

6%<br />

5%<br />

10%<br />

20%<br />

24%<br />

19%<br />

15%<br />

Kulinarische Kulinarische Erlebnisse im im Wallis<br />

7%<br />

7%<br />

10%<br />

19%<br />

21%<br />

22%<br />

16%<br />

Familienferien im im Wallis<br />

16%<br />

8%<br />

8%<br />

14%<br />

17%<br />

20%<br />

18%<br />

Exklusive Exklusive Ferien Ferien im im Wallis<br />

14%<br />

12%<br />

9%<br />

18%<br />

18%<br />

15%<br />

15%<br />

Kulturelles Kulturelles <strong>und</strong> mythisches <strong>und</strong> Wallis<br />

11%<br />

12%<br />

15%<br />

21%<br />

21%<br />

12%<br />

8%<br />

Natur erleben – Wie?<br />

Gemütlichwandern<br />

Panorama-Ausflüge<br />

DieSeelebaumelnlassen<br />

Ski/SnowboardenaufderPiste<br />

Schneeschuhlaufen/Winterwandern<br />

Bergtouren/HochalpinesWandern<br />

GemütlichVelofahren/E-Biken<br />

Auto-<strong>und</strong>Töff-Touren<br />

FerienaufdemBauernhof<br />

GemütlichMountainbiken<br />

Skitouren<br />

SportlichVelofahren/E-Biken<br />

Ski/SnowboardFreeride<br />

SportlichMountainbiken<br />

Anderes<br />

<br />

18


Walliser Kulinarik erleben – Wie?<br />

TraditionelleWalliserKücheentdecken<strong>und</strong>geniessen<br />

Weindegustieren<br />

Weingut/-kellereibesichtigenAustauschmitdemBesitzer/Winzer<br />

InnovativeWalliserKücheentdecken<strong>und</strong>geniessen<br />

KulinarischeVeranstaltungen/Eventsbesuchen<br />

Produktionsstättenbesichtigen<br />

Gourmet-Restaurantbesuchen<br />

TeilnahmenanderErnte<br />

VerarbeitenvonWalliserProdukten<br />

Anderes<br />

<br />

Saisonalität<br />

Die Tendenz geht in Richtung Ganzjahrestourismus –<br />

allerdings ist dies eine langfristige Entwicklung. Am<br />

höchsten ist die Nachfrage im Sommer (64% vs 52%<br />

in der Wintersaison).<br />

Frühling<br />

Sommer<br />

Herbst<br />

Winter<br />

<br />

Wahrnehmung<br />

• Das Wallis wird weiterhin in erster Linie als Ferienregion<br />

geschätzt. Als Lebens- <strong>und</strong> Arbeitsort wird der Kanton<br />

weniger attraktiv eingestuft. Hohe Wirkung auf die<br />

Wahrnehmung als attraktiver Wirtschaftsstandort hat neben<br />

dem Tourismus auch die Kreativität <strong>und</strong> Innovation.<br />

• Das Wallis wird aktuell noch zu wenig als Kanton<br />

wahrgenommen, der sich aktiv für den Umweltschutz<br />

einsetzt. Es besteht noch Potenzial, um mit konkreten<br />

Investitionen <strong>und</strong> Kommunikationsmassnahmen diese<br />

Imagedimension zu verbessern.<br />

• Das Wallis wird von r<strong>und</strong> einem Drittel der Befragten als<br />

wichtigen erneuerbaren Energielieferanten wahrgenommen.<br />

Entsprechend gut ist die Basis für eine Positionierung als<br />

«Energieland Wallis».<br />

• Um das Wallis für Besucherinnen <strong>und</strong> Besucher noch<br />

attraktiver zu machen, gibt es Potenzial bezüglich der<br />

Offenheit der Walliser <strong>und</strong> der Gastfre<strong>und</strong>schaft.<br />

Hochstehende Unternehmen<br />

Investieren ins Wallis<br />

Hochstehende<br />

Kr<br />

Unternehmen<br />

ea tiver / Innova tiver Ort<br />

Investieren ins Wallis<br />

Kr ea tiver / Innova tiver Ort<br />

Aus- / Weiterbildungsmöglichkeiten<br />

Attraktive Walliser Produkte<br />

Aus- / Weiterbildungsmöglichkeiten<br />

Attraktive Walliser Produkte<br />

Hohe Lebensqualität<br />

Attraktive Tourismusangebote<br />

Hohe Lebensqualität<br />

Attraktive Tourismusangebote<br />

Leben / Arbeit en im Wa llis<br />

Leben / Arbeit en im Wa llis<br />

Wichtig er Lieferant er neuebar er Energ ien<br />

Wichtig er Lieferant er neuebar er Energ ien<br />

Urbane Sehenswürdigkeiten<br />

Urbane Sehenswürdigkeiten<br />

Positiver politischer Einfluss<br />

Positiver politischer Einfluss<br />

Attraktive Bergwelt<br />

Attraktive Bergwelt<br />

Einzigartig / Besonders<br />

Einzigartig / Besonders<br />

Natürliche Schönheit<br />

Natürliche Schönheit<br />

Verantwortung im Umweltschutz<br />

Verantwortung im Umweltschutz<br />

Besuchsabsicht<br />

Besuchsabsicht<br />

Sozialer Kanton<br />

Sozialer Kanton<br />

Offenheit<br />

Offenheit<br />

Reiches kulturelles Erbe<br />

Reiches kulturelles Erbe<br />

Beschäftigung von Wallisern<br />

Zeitgenössische Kunst<br />

Beschäftigung von Wallisern<br />

Zeitgenössische Kunst<br />

Walliser als Fre<strong>und</strong>(in)<br />

Hervorragende sportliche Leistungen<br />

Walliser Gastfre<strong>und</strong>lichkeit<br />

als Fre<strong>und</strong>(in) Gelebte Tradition / Brauchtum Hervorragende sportliche Leistungen<br />

Gastfre<strong>und</strong>lichkeit Gelebte Tradition / Brauchtum<br />

Total 2014<br />

Total 2014<br />

Total 2015<br />

Total 2015<br />

Total <strong>2018</strong><br />

Total <strong>2018</strong><br />

19


K<strong>und</strong>enprofile.<br />

Infografik<br />

Velo.<br />

Mit seiner einzigartigen landschaftlichen <strong>und</strong> topografischen Vielfalt, seinen legendären Pässen <strong>und</strong> seinen Weinbergen verfügt<br />

das Wallis über optimale Voraussetzungen, um für Velofahrer zur beliebtesten Velodestination der Schweiz zu werden.<br />

0<br />

Herkunft<br />

Aufenthaltsdauer<br />

80 CH<br />

70 66,6 %<br />

60<br />

50<br />

40<br />

30<br />

20<br />

10<br />

0<br />

DE<br />

9,2 %<br />

NL<br />

4,5 %<br />

BE<br />

3,4 %<br />

FR<br />

2,7 %<br />

UK<br />

1,5 %<br />

Die Velofahrer in der Schweiz<br />

IT<br />

1,5 %<br />

CZ<br />

1,4 %<br />

Andere<br />

9,2 %<br />

Gegenüber dem Durchschnitt der Gäste im Wallis bleibt eine<br />

grössere Anzahl Velofahrer für einen längeren Aufenthalt.<br />

Velofahrer<br />

Ausgaben<br />

46,7%<br />

Gäste im Wallis<br />

46,5%<br />

1-3 Nächte<br />

4-7 Nächte<br />

8+ Nächte<br />

30,6%<br />

36,2%<br />

22,7%<br />

17,4%<br />

Bei den Strassenvelos (Rennvelos) gibt eine grössere Anzahl<br />

Velofahrer mehr als CHF 250 pro Tag aus als der Durchschnitt<br />

der Gäste im Wallis.<br />

Velofahrer Strassenvelo<br />

(Rennvelo)<br />

Gäste im Wallis<br />

38,3%<br />

der Schweizerinnen<br />

<strong>und</strong> Schweizer<br />

fahren Velo …<br />

Das typische Profil<br />

Das typische Profil der Velo- <strong>und</strong> Mountainbike-K<strong>und</strong>schaft ist<br />

ein Mann zwischen 36 <strong>und</strong> 45 Jahren, der <strong>ohne</strong> Kinder reist.<br />

Das aktuelle Profil des Velofahrers im Wallis entspricht einem<br />

MAMIL (middle-aged man in lycra): einem Mann mittleren Alters<br />

auf der Suche nach sportlicher Leistung. Die MAMILs sind<br />

anspruchsvolle <strong>und</strong> wohlhabende K<strong>und</strong>en <strong>und</strong> bieten damit<br />

ein interessantes Potenzial.<br />

16-35 Jahre<br />

22,5%<br />

Touren<br />

… an<br />

durchschnittlich<br />

45 Tagen<br />

im Jahr<br />

36-45 Jahre<br />

39,1%<br />

Die Velofahrer reisen mehr herum als der<br />

Durchschnitt der Gäste in der Schweiz.<br />

37,1% der Velofahrer in der Schweiz<br />

geben an, herumzureisen (gegenüber<br />

28,5% der Gäste in der Schweiz)<br />

… für 7% ist es<br />

die sportliche<br />

Hauptaktivität<br />

+56 Jahre<br />

38,3 %<br />

Männer<br />

61,3 %<br />

… <strong>und</strong> sie<br />

sind im<br />

Durchschnitt<br />

44 Jahre alt<br />

Frauen<br />

38,7 %<br />

18,8 % 15,7 % 16,9 %<br />

27,5 %<br />

6,2 %<br />

8,4 %<br />

8 %<br />

13,8 %<br />

25,7 %<br />

14 %<br />

25,1 %<br />

19,9 %<br />


Infografik<br />

Mountainbike.<br />

Das Wallis ist ein einzigartiges Abenteuerland für Mountainbiker. Unzählige Höhenmeter, bestens markierte Mountainbike-Strecken<br />

sowie ausgezeichnete öffentliche Verkehrsmittel <strong>und</strong> Bergbahnen ermöglichen Touren für jedes Niveau.<br />

Herkunft<br />

Ausgaben<br />

80 CH<br />

71,7 %<br />

70<br />

60<br />

50<br />

40<br />

30<br />

20<br />

10<br />

0<br />

DE<br />

7,7 % NE<br />

3,6 %<br />

BE<br />

3,5 %<br />

FR<br />

2 %<br />

IT<br />

1,7 %<br />

UK<br />

1,7 %<br />

Andere<br />

8,1 %<br />

Gegenüber dem Durchschnitt der Gäste im Wallis geben mehr<br />

Mountainbikefahrer CHF 50.– bis 99.– pro Tag aus (33,7%<br />

gegenüber 25,7%).<br />

Mountainbike-<br />

K<strong>und</strong>schaft im Wallis<br />

8,5 %<br />

6,6 %<br />

8,5 %<br />

16,1 %<br />

33,7 %<br />

26,7 %<br />

8 %<br />

13,8 %<br />

15,7 %<br />

Gäste im<br />

Wallis<br />

19,9 %<br />

16,9 %<br />

25,7 %<br />

Die Mountainbikefahrer in der Schweiz<br />


Weinreisen <strong>und</strong> Gastronomie.<br />

Infografik<br />

Entspannung, Genuss <strong>und</strong> das Verkosten lokaler Spezialitäten<br />

gehören heute zu den wichtigsten touristischen Trends. Die<br />

Gäste suchen in einer globalisierten Welt vermehrt nach Erlebnissen<br />

in Verbindung mit der lokalen Kultur <strong>und</strong> Identität, wobei<br />

eine ausgeprägte Tendenz zu «besser essen», «lokal essen» <strong>und</strong><br />

«bio essen» festzustellen ist. Laut Welttourismusorganisation<br />

(UNWTO) hat zum Beispiel der Weintourismus für Weinbaugebiete<br />

ein hohes Potenzial. Tatsächlich zählen Rebbergbesichtigungen<br />

zu den gefragtesten touristischen Aktivitäten in der<br />

Kategorie «Kulinarik». Entsprechend wichtig ist die Kreation<br />

von touristischen Angeboten, die Gastronomie mit Themen<br />

wie Wellness oder Kultur verbinden.<br />

Herkunft<br />

K<strong>und</strong>enprofil<br />

3,8%<br />

2,7%<br />

2,5%<br />

2,1%<br />

2,1%<br />

24%<br />

der Schweizer K<strong>und</strong>en<br />

besuchen das Wallis auch<br />

wegen seiner Gastronomie<br />

<strong>und</strong> seiner Weine.<br />

50%<br />

des Zielpublikums ist<br />

zwischen 36-55 Jahre alt.<br />

14%<br />

72.5 %<br />

66,1%<br />

Weinliebhaber<br />

Häufigkeit der Besuche in<br />

Weinbaugebieten relativ hoch<br />

Ausgaben<br />

Schweiz<br />

<br />

<br />

<br />

Europa<br />

<br />

<br />

Über 40 Jahre alt, reist<br />

<strong>ohne</strong> Kinder<br />

Höhere sozio-professionelle<br />

Kategorie: hohe Kaufkraft<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Ausserhalb<br />

Europas<br />

2/3 der Gäste machen<br />

kurze Aufenthalte<br />

(max. 2 Tage)<br />

Der Besuch wird zu zweit,<br />

mit Fre<strong>und</strong>en oder der<br />

Familie durchgeführt<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Aufenthaltsdauer<br />

Sommer<br />

25,6% 41,3% 33,1%<br />

Winter<br />

15,6% 55% 29,4%<br />

1-3 Nächte<br />

4-7 Nächte<br />

8+ Nächte<br />


Weintourismus<br />

Alle touristischen Freizeitaktivitäten, die der Entdeckung<br />

<strong>und</strong> dem kulturellen <strong>und</strong> önophilen Genuss von Rebe, Wein<br />

<strong>und</strong> Terroir dienen.<br />

Motive für eine Weinreise<br />

• Erweitern von Weinkenntnissen, Geschichte hinter dem<br />

Produkt kennen<br />

• Verkostung von Wein<br />

• Erlebnisse vor Ort<br />

• Terroir, Authentizität<br />

• Zusammenspiel von Wein <strong>und</strong> Kulinarik<br />

• Kulturelle Aspekte<br />

• Kunst <strong>und</strong> Weinarchitektur<br />

• Veranstaltungen im Weintourismus<br />

• Kennenlernen nachhaltiger Komponenten im<br />

Weintourismus.<br />

Gefragte Angebotselemente<br />

Wein<br />

Degustation, Weinlehrpfad,<br />

Weinmuseum<br />

Natur<br />

Landschaft, Weinberg<br />

Kultur<br />

Trockensteinmauern, Suonen,<br />

Fondation Gianadda, Ringkuhkämpfe,<br />

Städte<br />

Gastronomie<br />

Regionalprodukte, Gourmet-Restaurants<br />

Lifestyle<br />

Events wie Offene Weinkeller,<br />

Vinea, Rebsortenwanderung,<br />

Apéro, etc.<br />

Lebensgenuss<br />

Thermalbaden, Wellness,<br />

Wandern, Skifahren, Velofahren,<br />

Ausflüge, etc.<br />

23


Familien.<br />

Infografik<br />

Orientiert man sich am Gütesiegel des Schweizer Tourismusverbands<br />

(STV), ist das Wallis die familienfre<strong>und</strong>lichste Region<br />

der Schweiz. Die acht Destinationen Aletsch Arena, Bellwald,<br />

Blatten-Belalp, Crans-Montana, Grächen, Nendaz, Saas-Fee<br />

<strong>und</strong> Zermatt – Matterhorn verfügen über das Gütesiegel «Family<br />

Destination». Aber auch sonst ist das Wallis mit seiner Flora<br />

<strong>und</strong> Fauna <strong>und</strong> den vielseitigen Aktivitäten wie für Familien<br />

gemacht.<br />

Als Familien-K<strong>und</strong>schaft werden<br />

2 Erwachsene <strong>und</strong> 2 Kinder<br />

zwischen 4 <strong>und</strong> 13 Jahren<br />

verstanden.<br />

Herkunft<br />

Zeitraum des Aufenthalts<br />

Sommer<br />

38%<br />

der Schweizer<br />

Familien halten sich<br />

im Sommer/Herbst<br />

im Wallis auf<br />

Winter<br />

62%<br />

der Schweizer<br />

Familien halten<br />

sich im Winter<br />

im Wallis auf<br />

Internationale Familien<br />

Aufenthaltsdauer<br />

4,9%<br />

10,3%<br />

4,3%<br />

3,7%<br />

Andere<br />

12,3%<br />

64,5%<br />

Familien bleiben länger im Wallis als Gäste <strong>ohne</strong> Kinder.<br />

Sommer<br />

Familien<br />

Andere<br />

Winter<br />

Familien<br />

Andere<br />

1-3 Nächte<br />

37% 38% 25%<br />

54% 28% 18%<br />

19% 59% 22%<br />

4-7 Nächte<br />

46% 37% 17%<br />

8+ Nächte<br />

Ausgaben<br />

Schweizer Familien<br />

Die tieferen individuellen Ausgaben der Familien werden durch<br />

die höhere Anzahl Personen <strong>und</strong> die längere Aufenthaltsdauer<br />

wettgemacht.<br />

25%<br />

Westschweiz <strong>und</strong> Tessin<br />

Unterkunft<br />

Sommer<br />

<br />

SchweizerFamilien<br />

75%<br />

Deutschschweiz<br />

Winter<br />

Sommer<br />

Familien<br />

Gäste <strong>ohne</strong><br />

Kinder<br />

Winter<br />

Familien<br />

< 50.– 41% 13% 17% 8%<br />

50–99.– 32% 30% 35% 22%<br />

100–<br />

149.–<br />

12% 20% 26% 23%<br />

Bevorzugte Aktivitäten<br />

Gäste <strong>ohne</strong><br />

Kinder<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Sommer<br />

70%<br />

Wandern<br />

75%<br />

Ausflüge<br />

65%<br />

Aktivitäten in Verbindung<br />

mit Wasser<br />

Hotellerie Parahotellerie Andere<br />

Winter<br />

55%<br />

Wandern<br />

87%<br />

Skifahren<br />

45%<br />

Schlitteln<br />

24


Wintersport.<br />

Infografik<br />

Topografisch dafür prädestiniert, bietet das Wallis 29 Skigebiete<br />

mit insgesamt 2000 Pistenkilometern <strong>und</strong> 446 Transportanlagen.<br />

Hinzu kommen Langlaufloipen, Eisbahnen, Schneeschuhwanderwege<br />

<strong>und</strong> Skitourenparks.<br />

Herkunft<br />

International<br />

Aufenthaltsdauer<br />

Allgemein werden die Winteraufenthalte immer kürzer.<br />

2017<br />

2013<br />

35% 46% 19%<br />

16% 58% 26%<br />

3,4%<br />

3,3% 3,1% Andere<br />

1,1%<br />

7,6%<br />

1-3 Nächte<br />

Ausgaben<br />

4-7 Nächte<br />

8+ Nächte<br />

3,5%<br />

66%<br />

Ein Schweizer, der im Winter in der Schweiz Ferien macht, gibt<br />

pro Tag durchschnittlich CHF 148.– aus (Jahresdurchschnitt<br />

CHF 140/Person). Die täglichen Ausgaben pro Person sind im<br />

Winter deutlich höher als im Sommer.<br />

12%<br />

National<br />

Basel-<br />

Landschaft<br />

4%<br />

Andere<br />

15%<br />

Bern<br />

16%<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Durchschnitt der Wintergäste<br />

Ausgaben<br />

pro Person<br />

<strong>und</strong> Tag<br />

(in CHF)<br />

13%<br />

23%<br />

3%<br />

8%<br />

Langläufer<br />

18%<br />

35%<br />

Solothurn<br />

5%<br />

Luzern<br />

6%<br />

Aargau<br />

7%<br />

Freiburg<br />

7%<br />

Wallis<br />

8%<br />

Genf<br />

10%<br />

Waadt<br />

13%<br />

Zürich<br />

10%<br />

18%<br />

13%<br />

9% 9%<br />

25%<br />

26%<br />

Freerider <strong>und</strong> Skitourenfahrer<br />

11%<br />

14%<br />

8%<br />

17%<br />

22%<br />

28%<br />

Winterwanderer <strong>und</strong><br />

Schneeschuhwanderer<br />

>50.– 50 – 99.– 100 – 149.– 150 – 199.– 200 – 299.– >300.–<br />

Unterkunft<br />

Die Schweiz ist der am wenigsten preisempfindliche <strong>und</strong> am<br />

stärksten diversifizierte Markt. 76% aller Übernachtungen<br />

erfolgen in den kleinen <strong>und</strong> mittleren Destinationen (z. B.<br />

Leukerbad). Nur 24% der Übernachtungen werden in den<br />

zehn grössten Schweizer Destinationen verzeichnet.<br />

Auch im Winter bevorzugen die Gäste im Wallis 3- <strong>und</strong> 4-Sterne-Hotels.<br />

Es ist keine signifikante Vorliebe für bestimmte Kategorien<br />

in Zusammenhang mit den ausgeübten Wintersportarten<br />

zu beobachten.<br />

Hotels 49,5%<br />

36,5% 8%<br />

3-Sterne<br />

Hotels<br />

4-Sterne<br />

Hotels<br />

5-Sterne<br />

Hotels<br />

<br />

Die Schweizer <strong>und</strong> der Wintersport<br />

<br />

<br />

<br />

Zweitwohnung<br />

Parahotellerie<br />

Hotellerie<br />

Andere<br />

3,9%<br />

der Schweizer unternehmen<br />

Ski-/Snowboardtouren <strong>und</strong>/<br />

oder Schneeschuhwanderungen<br />

+1.2 Prozentpunkte<br />

zwischen 2008 <strong>und</strong> 2014<br />

4,1%<br />

der Schweizer<br />

betreiben Langlauf<br />

- 0.4 Prozentpunkte<br />

zwischen 2008 <strong>und</strong> 2014<br />

25


Ski <strong>und</strong> Snowboard.<br />

Infografik<br />

Herkunft<br />

International<br />

3,4%<br />

3,3% 3,1% Andere<br />

1,1%<br />

7,6%<br />

Aufenthaltsdauer<br />

Die Hauptgründe für einen Aufenthalt in der Schweiz sind das<br />

Skifahren <strong>und</strong> Snowboarden. Im Allgemeinen bleiben die Gäste,<br />

die zum Skifahren in die Schweiz reisen, 4 bis 7 Nächte.<br />

Skifahrer<br />

Durch. der<br />

Wintergäste<br />

21% 58% 21%<br />

35% 46% 19%<br />

1-3 Nächte<br />

4-7 Nächte<br />

8+ Nächte<br />

3,5%<br />

12%<br />

66%<br />

Ausgaben<br />

Ein Schweizer, der im Winter in der Schweiz Ferien macht, gibt<br />

pro Tag durchschnittlich CHF 148.– aus (Jahresdurchschnitt<br />

CHF 140/Person). Die täglichen Ausgaben pro Person sind im<br />

Winter deutlich höher als im Sommer.<br />

National<br />

Basel-<br />

Landschaft<br />

4%<br />

Solothurn<br />

5%<br />

Luzern<br />

6%<br />

Aargau<br />

7%<br />

Freiburg<br />

7%<br />

Andere<br />

15%<br />

Wallis<br />

8%<br />

Bern<br />

16%<br />

Genf<br />

10%<br />

Die Schweizer <strong>und</strong> der Wintersport<br />

35.4% der Schweizer<br />

fahren Ski<br />

+8.8 Prozentpunkte<br />

zwischen 2008 <strong>und</strong> 2014<br />

Waadt<br />

13%<br />

Zürich<br />

10%<br />

5.1% der Schweizer fahren<br />

Snowboard<br />

- 0.1 Prozentpunkte<br />

zwischen 2008 <strong>und</strong> 2014<br />

<br />

<br />

<br />

Ausgaben der Wintergäste im Wallis<br />

pro Person <strong>und</strong> Tag in CHF<br />

<br />

Ausgaben der Skifahrer im Wallis<br />

pro Person <strong>und</strong> Tag in CHF<br />

>50.– 50 – 99.– 100 – 149.– 150 – 199.– 200 – 299.– >300.–<br />

Unterkunft<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Die Schweiz ist der am wenigsten preisempfindliche <strong>und</strong> am<br />

stärksten diversifizierte Markt. 76% aller Übernachtungen<br />

erfolgen in den kleinen <strong>und</strong> mittleren Destinationen. Nur 24%<br />

der Übernachtungen werden in den zehn grössten Schweizer<br />

Destinationen verzeichnet.<br />

<br />

<br />

Zweitwohnung<br />

Hotellerie<br />

Bevorzugte Aktivitäten<br />

Top 3 der Winteraktivitäten im Wallis<br />

<br />

Parahotellerie<br />

Andere<br />

Auch im Winter bevorzugen die Gäste im Wallis 3- <strong>und</strong><br />

4-Sterne-Hotels. Es ist keine signifikante Vorliebe für<br />

bestimmte Kategorien in Zusammenhang mit den ausgeübten<br />

Wintersportarten zu beobachten.<br />

30%<br />

Wandern (>2 Std.)<br />

62%<br />

Skifahren<br />

30%<br />

Bergtouren<br />

Hotels 49.5%<br />

36.5% 8% 6%<br />

3-Sterne<br />

Hotels<br />

4-Sterne<br />

Hotels<br />

5-Sterne<br />

Hotels<br />

andere Klassifikationen<br />

26


Analyse Produkte Promotion Vertrieb<br />

E<br />

ine Analyse der Reisegründe <strong>und</strong> die entsprechende<br />

K<strong>und</strong>ensegmentierung ermöglicht es<br />

VWP, die Gäste aus dem Markt Schweiz gezielt<br />

anzusprechen <strong>und</strong> so das Marktpotenzial optimal<br />

zu nutzen. Anhand der Analyseergebnisse identifizierte<br />

VWP «Velo/Mountainbike», «Weinreisen<br />

<strong>und</strong> Gastronomie», «Wintersport» <strong>und</strong> «Familienerlebnisse»<br />

als Themenschwerpunkte für die<br />

Jahre 2017 bis 2020. Alle Werbe- <strong>und</strong> Kommunikationsmassnahmen<br />

wurden entsprechend ausgerichtet.<br />

Entlang der Wertschöpfungskette<br />

entwickelt VWP seit 2017 ausserdem gemeinsam<br />

mit einem jeweils themenspezifischen Lenkungsausschuss<br />

destinationsübergreifende <strong>und</strong><br />

kantonale Erlebnisse <strong>und</strong> kreiert so neue Wallis-Angebote.<br />

Das 2017 gegründete Team «Erlebnismanagement»<br />

von VWP arbeitet mit einem<br />

standardisierten Produktentwicklungsprozess, der<br />

einen gemeinsamen, ganzheitlichen Ansatz für<br />

alle Themenbereiche sicherstellt. Trendanalyse,<br />

Potenzialbewertung von Produkten <strong>und</strong> Angeboten,<br />

Anpassung der Infrastrukturen an die<br />

geforderten Qualitätsstandards <strong>und</strong> Genehmigungsverfahren:<br />

Jedes Schwerpunktthema wird<br />

umfassend bearbeitet. Auf dieser Basis entstehen<br />

in Zusammenarbeit mit Partnern aus Tourismus,<br />

Landwirtschaft <strong>und</strong> Industrie attraktive <strong>und</strong><br />

buchbare Erlebnisse. Erste Wallis-Erlebnisse wie<br />

die «Wallis Velo Tour», die «Schatzsuche» oder<br />

die «Skisafari» konnten <strong>2018</strong> eingeführt<br />

werden.<br />

Val de Bagnes<br />

27


Schneesport.<br />

Erlebnis «Skisafari»<br />

Die Trümpfe<br />

des Wallis.<br />

Wintersport<br />

• 9 homologierte Schneeschuhrouten<br />

• 9 homologierte Winterwanderwege<br />

• 7 homologierte Langlaufloipen<br />

• 8 Tourenparks, die Skitourenfahrern<br />

vorbehalten sind<br />

• 4 Ferienorte mit Tourenparks oder<br />

markierten Pisten, die<br />

Skitourenfahrern vorbehalten sind<br />

• 12 Skigebiete mit Nachtöffnungszeiten<br />

für Skitourenfahrer<br />

• 14 unterschiedliche, markierte<br />

Schlittelpisten (mit mehr als 3 km<br />

Länge)<br />

• 18 Hallenbäder<br />

• 29 Eisbahnen<br />

• 3 Ferienorte, die<br />

Schlittenh<strong>und</strong>etouren anbieten<br />

• Winterspaziergänge mit den<br />

legendären Bernhardinerh<strong>und</strong>en<br />

• Ausgefallene Aktivitäten für<br />

Fre<strong>und</strong>e des Nervenkitzels<br />

• Saisonabonnemente zu attraktiven<br />

Bedingungen<br />

• Unberührte Natur <strong>und</strong><br />

atemberaubende Panoramen<br />

Erlebnis «Skisafari».<br />

Die «Skisafari» wurde im Herbst 2017 von den Walliser Bergbahnen, dem Walliser<br />

Hotelier-Verein <strong>und</strong> Valais/Wallis Promotion initiiert. Das Angebot stärkt die nationale<br />

<strong>und</strong> internationale Positionierung des Wallis als Skidestination. Die «Skisafari» ermöglicht<br />

es, jeden Tag ein neues Skigebiet zu entdecken. Es richtet sich damit einerseits<br />

an erfahrene sportliche Skifahrer aus der Schweiz, die die Vielfalt der Walliser Skiorte<br />

kennen lernen möchten. Andererseits ist das Angebot ideal für Gäste aus den Nah<strong>und</strong><br />

Fernmärkten, die erstmals den Walliser Winter erleben. Das Basisangebot beinhaltet<br />

fünf Übernachtungen im Hotel <strong>und</strong> den Skipass «Snowpass flexdays» für vier<br />

Skitage frei wählbar während eines Aufenthalts von sechs Tagen. Das internationale<br />

Angebotspaket beinhaltet zusätzlich die Miete eines Autos <strong>und</strong> einer Skiausrüstung.<br />

Auf Anfrage kann ausserdem ein Skilehrer oder ein Bergführer gebucht werden.<br />

Die Skigebiete.<br />

Les Portes du Soleil<br />

Torgon<br />

Champoussin<br />

Grosse Gebiete<br />

Mittlere Gebiete<br />

Kleine Gebiete<br />

Morgins<br />

Les Crosets<br />

Champéry<br />

Les Marécottes<br />

> 15 Anlagen<br />

6 bis 15 Anlagen<br />

< 5 Anlagen<br />

Martigny<br />

Pass St-Bernard<br />

Champex-Lac<br />

La Fouly<br />

Ovronnaz<br />

Les 4 Vallées<br />

Vichères<br />

Haute-Nendaz<br />

La Tzoumaz<br />

Verbier<br />

Bruson<br />

Veysonnaz<br />

Sion<br />

Thyon<br />

Anzère<br />

Nax –<br />

Mont-Noble<br />

Crans-Montana<br />

Nax<br />

Evolène<br />

Vercorin<br />

Arolla<br />

Sierre<br />

Grimentz<br />

Zinal<br />

Leukerbad<br />

Chandolin<br />

St-Luc<br />

Lauchernalp<br />

Jeizinen<br />

Eischoll<br />

Unterbäch<br />

Wiler<br />

Grächen<br />

Zermatt-Matterhorn<br />

Zermatt<br />

Bürchen<br />

Törbel<br />

Visp<br />

St. Niklaus<br />

Belalp<br />

Blatten<br />

Saas-Tal<br />

Brig<br />

Visperterminen<br />

Staldenried<br />

Gspon<br />

Saas-Balen<br />

Saas-Gr<strong>und</strong><br />

Aletsch Arena<br />

Bettmeralp<br />

Saas-Fee<br />

Saas-Almagell<br />

Riederalp<br />

Fiesch<br />

Rosswald<br />

Rothwald<br />

Bellwald<br />

Conches<br />

Münster<br />

Ski<br />

• >2000 km Skipisten für jedes Niveau<br />

• 29 Skigebiete<br />

• 446 Bahnanlagen<br />

• 12 gesicherte Freeride-Routen<br />

• Zahlreiche Pisten mit mehr als 4 km<br />

Länge<br />

• 26 Schneekindergärten<br />

• 124 Tage pro Jahr durchschnittliche<br />

Öffnungsdauer der Skigebiete<br />

• 905 Skilehrerinnen <strong>und</strong> -lehrer<br />

• 96 Wintersportschulen<br />

• Viele attraktive Saisonabonnemente<br />

• 8 798 822 Skifahrertage im Wallis<br />

Projektorganisation.<br />

Steuerungsausschuss: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von: Walliser<br />

Bergbahnen, Walliser Hotelier-Verein, Destinationen, VWP<br />

Arbeitsgruppe: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von: Walliser<br />

Bergbahnen, Walliser Hotelier-Verein, Hotels, Destinationen, VWP<br />

Projektleitung: VWP<br />

28


Weinreisen <strong>und</strong> Gastronomie.<br />

Erlebnis «Weinweg»<br />

Die Trümpfe<br />

des Wallis.<br />

Gastronomie <strong>und</strong> lokale<br />

Produkte<br />

• 75 Restaurants im Guide<br />

Gault&Millau aufgeführt<br />

• 10 Restaurants mit Michelin-<br />

Sternen (2 davon mit 2 Sternen)<br />

• 73 Restaurants mit dem Label<br />

«Walliser Köstlichkeiten»<br />

• 22% der Schweizer AOP-/IGP-<br />

Produkte stammen aus dem Wallis<br />

(8 Produkte mit Label)<br />

• Über 90% der Schweizer<br />

Aprikosen stammen aus aus dem<br />

Wallis<br />

• Im Jahr <strong>2018</strong> wurden 1916 Tonnen<br />

Walliser Raclette AOP produziert<br />

Weinbau <strong>und</strong> Weine<br />

• 5000 Hektaren auf 400 bis 1100<br />

Meter Höhe<br />

• Über 50 angebaute Rebsorten<br />

AOC – die grösste Sortenvielfalt<br />

der Welt<br />

• 3000 Kilometer<br />

Trockensteinmauern<br />

• 105 Kellereien haben die Qualitäts-<br />

Charta Weinreisen unterzeichnet<br />

• 33 Walliser Weine<br />

(9 Kellereien) mit mehr<br />

als 90 Parker-Punkten<br />

• 50% der Schweizer<br />

Rebsorten stammen aus dem Wallis<br />

• 33% der nationalen Weinbaufläche<br />

• 600 Weinproduzenten<br />

• 30% der Weinberge werden auf<br />

Terrassen angebaut<br />

Erlebnis «Weinweg».<br />

Der Weinweg von Martigny nach Leuk kann dank Wegen <strong>und</strong> ausgeschilderten Strassen<br />

entweder zu Fuss (66 km), auf dem Velo (83 km) oder mit dem Auto (55 km) entdeckt<br />

werden. Das gleichnamige Angebot umfasst eine oder mehrere Übernachtungen,<br />

ein Walliser Picknick, einen Degustationspass für verschiedene Kellereien <strong>und</strong><br />

den Besuch im Weinmuseum.<br />

Weitere Weinerlebnisse.<br />

Eine Reise der Sinne<br />

Siders/Salgesch<br />

• Besuch Château de Villa:<br />

Wein-Degustation,<br />

Raclette-Degustation<br />

• Wanderung - Weinweg von<br />

Siders nach Salgesch<br />

• Besuch des Weinmuseums<br />

• Grand Cru-Apéro.<br />

Heimat des Johannisbergs<br />

Chamoson<br />

• Weinlehrpfad «Vom<br />

Rebstock zum Gipfel»,<br />

Romanische Kirche von<br />

Saint-Pierre-de-Clages<br />

• Kommentierte Degustation<br />

<strong>und</strong> Besuch der<br />

Weinkellerei<br />

• Mittagessen mit Blick über<br />

das Rhonetal.<br />

Projektorganisation.<br />

Höchster Weinberg<br />

Europas<br />

Visperterminen<br />

• Weinlehrpfad entlang der<br />

Trockensteinmauern<br />

• Degustation in der St.<br />

Jodern Weinkellerei<br />

• Mittagessen – Rest.<br />

Gebidem<br />

• R<strong>und</strong>wanderung entlang der<br />

Suone Beitra.<br />

Sion & Wine Tour<br />

• Entdeckungs-Tour zu den<br />

Weinen aus Sitten<br />

• Mittagessen in der<br />

charmanten Altstadt<br />

• Besuch der weltältesten<br />

Orgel im Schloss Valeria<br />

• Aussichtsreiche Wanderung<br />

entlang der Suone von<br />

Clavau.<br />

Auf den Spuren<br />

der Petite Arvine<br />

Fully<br />

• Wein-Degustation <strong>und</strong><br />

regionale Köstlichkeiten -<br />

Vinothek Fol’terres<br />

• Mittagessen im Zentrum<br />

des Weindorfes Fully.<br />

• Besuch des Thermalbads in<br />

Saillon<br />

• Weinlehrpfad «Die Weine<br />

<strong>und</strong> seine Weinhäuschen».<br />

Steuerungsausschuss: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von:<br />

Branchenverband der Walliser Weine, Verband Campings Valais-<br />

Wallis, Walliser Hotelier-Verein, Weinweg-Vereinigung, VWP<br />

Arbeitsgruppe: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von:<br />

Weindestinationen, Hotels, Camping, Eurotrek, Weinbau/<br />

Weinproduktion, Wallis rollt, Weinmuseum, RegionAlps, VWP<br />

Projektleitung: VWP<br />

29


Velo.<br />

Erlebnis «Wallis Velo Tour»<br />

Die Trümpfe<br />

des Wallis.<br />

• Wallis Velo Tour<br />

10 Etappen – 740 km<br />

• Mythische Alpenpässe<br />

20 Pässe – 327 km<br />

• Staudamm Trophy<br />

8 Staudämme – 209 km<br />

• Entlang der Walliser Täler<br />

9 Täler – 203 km<br />

• Der Weinweg<br />

Die Rhone-Route<br />

6 Etappen – 268 km<br />

• Lokale Routen<br />

(Region Sitten <strong>und</strong> Martigny)<br />

342 km<br />

Erlebnis «Wallis Velo Tour».<br />

VWP lancierte im Mai 2016 die «Wallis Velo Tour», eine 740 Kilometer lange Strecke<br />

in 10 Etappen, die alle Walliser Höhepunkte vom Rhonegletscher bis an den Genfersee<br />

einschliesst. Die Tour wurde 2017 in ein umfassendes Erlebniskonzept integriert.<br />

Ziel ist es, alle Dienstleister entlang der Servicekette «Velo» innerhalb der «Wallis Velo<br />

Tour» zu vereinen <strong>und</strong> so zur Positionierung des Wallis als beliebteste Velodestination<br />

der Schweiz beizutragen. Das Erlebnis «Wallis Velo Tour» ist ein mehrtägiges Pauschalangebot<br />

für Rennvelofahrer, das Hotels oder Campingplätze <strong>und</strong> den Gepäcktransport<br />

beinhaltet. Auf Wunsch kann die Velomiete integriert werden.<br />

Tseuzier<br />

Projektorganisation.<br />

Steuerungsausschuss: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von: Walliser Hotelier-Verein,<br />

Grand Tours Projekt, Destinationen, VWP<br />

Arbeitsgruppe: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter von: Destinationen, Bike-Hotels,<br />

Eurotrek, Wallis rollt, The Big Ride, VsV, VWP<br />

Projektleitung: VWP<br />

30


Familien.<br />

Erlebis «Schatzsuche»<br />

Die Trümpfe<br />

des Wallis.<br />

Allgemein<br />

• 8 Ferienorte, die vom Schweizer<br />

Tourismus-Verband (STV) mit dem<br />

Label «Family Destination»<br />

ausgezeichnet wurden: Aletsch<br />

Arena, Bellwald, Blatten-Belalp,<br />

Crans-Montana, Grächen, Nendaz,<br />

Saas-Fee <strong>und</strong> Zermatt<br />

• 1665 «Family friendly»<br />

gekennzeichnete<br />

Ferienwohnungen <strong>und</strong> Chalets<br />

• 300 Sonnentage pro Jahr: das<br />

Wallis ist die sonnenverwöhnteste<br />

Region der Schweiz<br />

Sommer<br />

Erlebnis «Schatzsuche».<br />

Das Projekt «Schatzsuche» wurde im Sommer 2017 von VWP <strong>und</strong> den acht Walliser<br />

Destinationen mit dem Label «Family Destination» lanciert. Dieses ermöglicht es, das<br />

existierende Angebot dieser Destinationen zu optimieren, eine gemeinsame Werbebotschaft<br />

zu formulieren <strong>und</strong> die Bekanntheit des Wallis als Familienregion weiter<br />

zu steigern. In den folgenden sieben Destinationen ist das Erlebnis «Schatzsuche»<br />

im Angebot: Aletsch Arena, Bellwald, Blatten-Belalp, Grächen, Nendaz, Saas-Fee<br />

<strong>und</strong> Zermatt. Das Schweizer Jugendmagazin SPICK ist Medienpartner <strong>und</strong> vermarktet<br />

das Angebot schweizweit.<br />

Schatzsuche<br />

7 Familiendestinationen<br />

7 Welten<br />

1 gemeinsame Broschüre<br />

1 Wettbewerb<br />

Attraktive Preise<br />

Unterhaltsame <strong>und</strong> leichte Routen<br />

#SchatzsucheWallis<br />

• 278 Bergseen<br />

• Zahlreiche typische Tiere<br />

• 6 Freizeitparks (Aquaparc, Swiss<br />

Vapeur Parc, Labyrinthe Aventure,<br />

Western City, Feeblitz –<br />

Rodelbobbahn <strong>und</strong> Happyland)<br />

• 38 für Familien besonders<br />

geeignete Wanderrouten<br />

• 908 km für Familien geeignete<br />

Velo- <strong>und</strong> Mountainbikestrecken<br />

• 18 Freibäder<br />

Winter<br />

• 26 Schneekindergärten<br />

• 905 Skilehrerinnen <strong>und</strong> -lehrer<br />

• 96 Wintersportschulen<br />

• 14 unterschiedliche<br />

Schlittelbahnen (von mehr als 3 km<br />

Länge), darunter die<br />

höchstgelegene der Schweiz in<br />

Zermatt<br />

• 18 Hallenbäder<br />

• 29 Eisbahnen<br />

Grächen<br />

Projektorganisation.<br />

Steuerungsausschuss: Vertreterinnen <strong>und</strong><br />

Vertreter von: Familiendestinationen, VWP<br />

Arbeitsgruppe: Vertreterinnen <strong>und</strong> Vertreter<br />

von: Familiendestinationen, VWP<br />

Projektleitung: VWP<br />

31


Analyse Produkte Promotion Vertrieb<br />

U<br />

m das Image <strong>und</strong> die Bekanntheit des gesamten<br />

Wallis mithilfe der Marke Wallis nachhaltig<br />

zu stärken, setzt VWP auf eine integrierte<br />

Kommunikation. Sämtliche Massnahmen berücksichtigen<br />

die Kommunikationsrichtlinien der<br />

Marke Wallis <strong>und</strong> stellen damit eine kohärente<br />

Kommunikation über alle Kanäle hinweg sicher.<br />

Dabei stehen Inspiration <strong>und</strong> Information im Vordergr<strong>und</strong>.<br />

Die Sehnsucht nach dem Wallis soll<br />

geweckt werden.<br />

Val de Bagnes<br />

32


Marktstrategie.<br />

Marktbearbeitung<br />

Schweiz – Fokus auf Imagekommunikation<br />

Die Schweiz ist mit einem Marktanteil (Beherbergung) von deutlich<br />

über 50 Prozent der mit Abstand wichtigste Markt für das<br />

Wallis. Hier setzt VWP in erster Linie auf die Stärkung des<br />

Images <strong>und</strong> der Bekanntheit mittels saisonalen Kampagnen.<br />

Europa – Fokus auf Produktkommunikation<br />

VWP bearbeitet die wichtigsten europäischen Märkte (Nahmärkte)<br />

in enger Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Dabei<br />

werden pro Jahr so genannte Hot Spot-Projekte <strong>und</strong> weitere<br />

Promotionsmassnahmen umgesetzt. Ein wichtiger Bestandteil<br />

der Marktbearbeitung ist auch die Medienarbeit <strong>und</strong> die Beziehungspflege<br />

im B2B-Bereich.<br />

Fernmärkte – Promotion über MRAG<br />

Die Promotionsmassnahmen in den wichtigsten Fernmärkten<br />

(Nordamerika, Greater China, Südkorea) wird von der MRAG<br />

in Kooperation mit Schweiz Tourismus <strong>und</strong> weiteren Partnern<br />

geplant <strong>und</strong> umgesetzt. Im Fokus steht hier die B2B-Kommunikation<br />

<strong>und</strong> der Verkauf.<br />

Geschäftsbericht MRAG<br />

33


360-Grad-Kommunikationsstrategie.<br />

Die Kommunikationsstrategie von VWP entspricht dem<br />

360-Grad-Ansatz. Dabei steht die integrierte Nutzung aller<br />

zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle im Vordergr<strong>und</strong>.<br />

Entsprechend können die Kernbotschaften optimal verbreitet<br />

werden.<br />

Direkter<br />

K<strong>und</strong>enkontakt<br />

1<br />

MICE<br />

<br />

Promotionspartnerschaften<br />

inderSchweiz<br />

<br />

<br />

Saisonale<br />

Kampagnen<br />

Promotionspartnerschaften<br />

imAusland<br />

<br />

<br />

Medienarbeit<br />

<br />

Digitale<br />

Kommunikation<br />

34


O R G A N I S É E P A R<br />

PARTENAIRES TV ET MULTIMÉDIA OFFICIELS<br />

Die Marke Wallis.<br />

Marke Wallis<br />

Integrationsmöglichkeiten<br />

Im Zentrum der gesamten Kommunikation von VWP steht die<br />

Marke Wallis <strong>und</strong> deren Kommunikationsleitlinien. So kann ein<br />

einheitlicher Auftritt <strong>und</strong> eine hohe Wiedererkennbarkeit<br />

sichergestellt werden. Die Marke Wallis <strong>und</strong> deren visueller<br />

Auftritt (CD) stehen unter bestimmten Voraussetzungen auch<br />

Walliser Partnern zur Verfügung. Möglich sind eine so genannte<br />

Minimalintegration, bei der lediglich die Marke Wallis zur Kommunikationslinie<br />

des Partners hinzugefügt wird, oder eine Teilintegration,<br />

bei der das vollständige CD (strategisch/taktisch)<br />

genutzt wird.<br />

Strategische Integration<br />

(Kommunikationsstrategie)<br />

Taktische Integration<br />

(Visuelle Grafikcharta. CD)<br />

Minimalintegration<br />

(Logo Wallis)<br />

Ziele: Vereinigen der Kräfte <strong>und</strong><br />

der kreativen Idee (CI) über die grafische<br />

Gestaltung (CD) mit den strategischen<br />

Partnern, um gemeinsam<br />

zum positiven Image des Wallis<br />

beizutragen.<br />

Ziele: Vereinen der Kräfte über die<br />

grafische Gestaltung (CD), um im<br />

Rahmen des CD der Marke Wallis<br />

zum positiven Image des Wallis<br />

beizutragen.<br />

Ziele: Interessierte Partner können<br />

das Logo der Marke Wallis tragen<br />

<strong>und</strong> damit die Bekanntheit der<br />

Marke Wallis steigern.<br />

Markenhandbuch<br />

Ein detailliertes Markenhandbuch beschreibt die Positionierung<br />

<strong>und</strong> Verwendung der Grafik- <strong>und</strong> Textelemente der Marke<br />

Wallis. Damit soll es den verschiedenen Vermarktungsorganen<br />

im Kanton – darunter auch Grossveranstaltern oder promotionellen<br />

Organisationen - ermöglicht werden, die Marke Wallis<br />

<strong>und</strong> ihre Bildwelt anhand von klar definierten Kriterien in ihre<br />

eigene Kommunikation zu integrieren. So können die Synergien<br />

zwischen regionalen <strong>und</strong> kantonalen Vermarktungsorganen<br />

noch besser genutzt werden.<br />

Taktische Integration<br />

Minimalintegration<br />

SION - VALAIS<br />

F I N A L E N A T I O N A L E . C H<br />

4-5 MAI<br />

2 O 1 9<br />

SPONSORS PRINCIPAUX<br />

SPONSORS<br />

35


Organisation<br />

Für die Markenentwicklung, -führung <strong>und</strong> -anwendung<br />

sind verschiedene Organisationen mit unterschiedlichen<br />

Zuständigkeiten verantwortlich. Die<br />

folgende Darstellung verdeutlicht die klare Aufgabenteilung<br />

nach vier gr<strong>und</strong>sätzlichen Funktionen:<br />

• Eigentümer: Kanton Wallis<br />

• Steuerungsausschuss («Wer darf die Marke<br />

nutzen?»): Strategierat Marke Wallis<br />

• Markenführung («Wie darf die Marke genutzt<br />

werden?»): Valais/Wallis Promotion<br />

• Konsultation: Sektorielle Kammern <strong>und</strong><br />

Organisationen<br />

Kanton Wallis<br />

• Positionierung<br />

• Definition der Bedingungen zur Anwendung der Marke<br />

• Kontrolle der Einhaltung <strong>und</strong> Respektierung der<br />

gr<strong>und</strong>legenden Markenprinzipien<br />

Valais/Wallis Promotion<br />

• Grafische Gestaltung<br />

• Definition der Bedingungen zur Anwendung der Marke<br />

• Kontrolle Entwicklung <strong>und</strong> Umsetzung des grafischen<br />

Konzeptes<br />

Präsenz der Marke Wallis<br />

54<br />

Produkte waren Ende<br />

<strong>2018</strong> mit der Marke<br />

Wallis ausgezeichnet<br />

23<br />

Events mit insgesamt<br />

694 400<br />

Besucherinnen <strong>und</strong><br />

Besuchern mit Präsenz<br />

der Marke Wallis.<br />

36


AUSGABE 6 10. NOVEMBER 2017<br />

Winterkampagne 2017/18.<br />

Reporting<br />

Im November lancierte VWP zusammen mit 10 Partnern im<br />

Markt Schweiz die Winterkampagne 2017/18. Sie orientierte<br />

sich am 360-Grad-Schema <strong>und</strong> integrierte alle relevanten Kommunikationskanäle.<br />

TV-Spot «Ode ans Wallis.»<br />

2,3 Mio.<br />

Kontakte insgesamt<br />

6. Ausgabe des Magazins WALLIS<br />

> 1 Mio.<br />

Leserinnen <strong>und</strong> Leser<br />

Online<br />

#MeinWinterImWallis<br />

2620<br />

geteilte Fotos<br />

WALLIS<br />

INS HERZ GEMEISSELT<br />

Tom Lüthis zweite Heimat Verbier Tour im<br />

Zinalgletscher Hockey-W<strong>und</strong>er Nico Hischier<br />

Wein – für die Walliser eine Passion Amélie<br />

Reymond, Telemark-Star Winter-Specials<br />

Adventskalender<br />

58 866<br />

Teilnahmen (+56% vs 2017)<br />

> 652 000<br />

Unique Visitors auf wallis.ch<br />

Sommerkampagne <strong>2018</strong>.<br />

Reporting<br />

Im April lancierte VWP zusammen mit 7 Partnern im Markt<br />

Schweiz die Sommerkampagne <strong>2018</strong>. Sie orientierte sich am<br />

360-Grad-Schema.<br />

TV-Spot «Ode ans Wallis.»<br />

9,2 Mio.<br />

Personen des Zielsegments erreicht<br />

7. Ausgabe des Magazins WALLIS<br />

> 1 Mio.<br />

Leserinnen <strong>und</strong> Leser<br />

AUSGABE 7 4. MAI <strong>2018</strong><br />

WALLIS<br />

INS HERZ GEMEISSELT<br />

Ein Hawaiianer surft auf Bergseen Barrhorn –<br />

höchster Wandergipfel Sport-Ikonen für Olympia<br />

im Wallis Die Rebschule Sommer-Specials<br />

Online<br />

#MeinSommerImWallis<br />

3535<br />

geteilte Fotos<br />

> 1 Mio.<br />

Seitenaufrufe auf wallis.ch<br />

> 2,6 Mio.<br />

views Social-Media-Video «Der<br />

Beweis: Wallis macht süchtig.»<br />

37


Herbstkampagne <strong>2018</strong>.<br />

Erstmals lancierte VWP eine eigene Herbstkampagne, um den<br />

Fokus auf den Ganzjahrestourismus weiter zu stärken. Die Kampagne<br />

wurde in enger Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus<br />

umgesetzt <strong>und</strong> orientierte sich am 360-Grad-Schema.<br />

Herbstvideos<br />

«Verführerische Herbstfreuden»,<br />

«Der Herbst der Biker» <strong>und</strong><br />

«Herbstlicher Geschmack»<br />

250 000<br />

Personen erreicht<br />

Magazin Herbst von<br />

Schweiz Tourismus<br />

829 000<br />

Exemplare<br />

Präsenz Wallis im Rahmen der<br />

Partnerschaft für die Herbstkampagne<br />

Online<br />

#MeinHerbstImWallis<br />

1125 geteilte Fotos<br />

8416<br />

Sessions auf der Landingpage<br />

«Herbst» (Fokusthemen:<br />

Gastronomie, Wein, Biken <strong>und</strong><br />

Wandern)<br />

mySwitzerland<br />

Schweizer Herbst <strong>2018</strong><br />

38


Medienarbeit.<br />

Medien<br />

40<br />

Medienmitteilungen in der<br />

Schweiz <strong>und</strong> im Ausland<br />

163<br />

Medienanfragen<br />

aus der Schweiz<br />

501<br />

Journalisten an<br />

destinationsübergreifenden<br />

Medienreisen im Wallis<br />

2708<br />

Medienberichte<br />

über das Wallis<br />

«Wallisär Gschichtä»<br />

Besonders in der Schweiz kennen viele Medienschaffende <strong>und</strong><br />

ihr Publikum das Wallis der Viertausender, das Wallis des Weins<br />

<strong>und</strong> des Raclettes oder das Wallis der Ringkuhkämpfe bestens.<br />

Vor diesem Hintergr<strong>und</strong> hat VWP <strong>2018</strong> ein neues Format für<br />

die Medienarbeit in der Schweiz lanciert: Die «Wallisär<br />

Gschichtä». Das sind Geschichten über Walliserinnen <strong>und</strong><br />

Walliser mit aussergewöhnlichen Ideen, mit einem ganz eigenen<br />

Lebensstil oder einer grossen Passion. Im Zentrum stehen<br />

aber auch Wahlwalliserinnen <strong>und</strong> Wahlwalliser, die hier ihre<br />

Heimat oder ihr Herzensprojekt gef<strong>und</strong>en haben. Es sind<br />

Geschichten abseits der Klischees, die das zeigen, was das Wallis<br />

am meisten ausmacht: Seine Menschen.<br />

39


Webseite.<br />

Im Jahr <strong>2018</strong> nahm der Traffic<br />

auf wallis.ch um 16% zu.<br />

Insgesamt wurden fast<br />

2 Millionen Besuche<br />

verzeichnet<br />

(im Durchschnitt 5200/Tag).<br />

Mehr als die Hälfte der<br />

Webseitenzugänge erfolgen<br />

über ein Smartphone.<br />

Die Mehrheit der<br />

Nutzerinnen <strong>und</strong> Nutzer<br />

erreicht wallis.ch über eine<br />

Suchmaschine. Dies zeigt<br />

deutlich die gute<br />

Referenzierung der Seite<br />

(SEO).<br />

Die Google Ads-Kampagne<br />

«Always On» war während<br />

des gesamten Jahres aktiv<br />

<strong>und</strong> generierte mehr als<br />

240 000 Klicks.<br />

Entwicklung der Besuche auf wallis.ch<br />

année<br />

<br />

Die Rubrik «Unterkünfte»<br />

wurde mehr als 520 000<br />

Mal besucht.<br />

année<br />

année<br />

année<br />

année<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Meistgesuchte Aktivitäten <strong>2018</strong><br />

2<br />

Thermalbäder<br />

1<br />

Wandern<br />

3<br />

Suonen<br />

Herkunft der Webseitenbesucher<br />

71% 9% 6%<br />

Portal OutdoorActive<br />

>700 000<br />

Aufrufe von Detailseiten<br />

(x3.5 ggü. 2017)<br />

Lancierung Kopfkino<br />

Das «Kopfkino» dient der Inspiration <strong>und</strong> soll eine Brücke zwischen<br />

dem TV-Spot <strong>und</strong> der Webseite bauen. Auf emotionale,<br />

inspirierende Art werden der Besucherin oder dem Besucher<br />

von wallis.ch das Wallis <strong>und</strong> seine Vorzüge in einem kurzen Film<br />

nähergebracht. Stellen, die der Zuschauerin oder dem Zuschauer<br />

besonders gefallen, kann er anklicken <strong>und</strong> erhält Informationen<br />

zur entsprechenden Aktivität.<br />

40


Soziale Medien.<br />

Die sozialen Medien sind ein wichtiger Kanal innerhalb der<br />

360-Grad-Kommunikation von VWP. Auch <strong>2018</strong> ist die Community<br />

des Wallis wieder gewachsen. Besonders erfolgreich<br />

war das Social-Media-Video «Der Beweis: Wallis macht süchtig.»<br />

Zum Auftakt des Walliser Sommers <strong>2018</strong> – <strong>und</strong> weil das<br />

Wallis Suchtpotenzial hat - lancierte Valais/Wallis Promotion<br />

im Juli diesen neuen Videoclip. Das vierminütige Video – ausgestrahlt<br />

über Social-Media-Kanäle - zeigte auf sympathische<br />

<strong>und</strong> humorvolle Weise die Auswirkungen dieser (Sehn)Sucht<br />

nach dem Wallis.<br />

2,6<br />

Millionen Views<br />

Die Community des Wallis<br />

91 229<br />

Likes<br />

(+ 7,8% ggü. 2017)<br />

Wallis: 5. Platz in der Schweiz<br />

4225<br />

Abonnenten<br />

(+41% ggü. 2017)<br />

Wallis: 2. Platz in der Schweiz<br />

15 277<br />

Followers<br />

(+5,3% ggü. 2017)<br />

Wallis: 1. Platz in der Schweiz<br />

4894<br />

Abonnenten<br />

(+43% ggü. 2017)<br />

Wallis: 1. Platz in der Schweiz<br />

48 225<br />

Abonnenten<br />

(+51% ggü. 2017)<br />

Wallis 3. Platz in der Schweiz<br />

164 150<br />

Community des Wallis in<br />

den sozialen Medien<br />

+ 19% ggü. 2017<br />

12 987 571<br />

über die sozialen<br />

Medien erreichte<br />

Personen <strong>2018</strong><br />

Instameet <strong>2018</strong><br />

791 900<br />

erreichte Personen<br />

6<br />

Teilnehmer<br />

41


Veysonnaz<br />

Nendaz<br />

Grimentz<br />

Verbier<br />

tout désigné : le relais à quatre du Grand Raid BCVs,<br />

les 17 et 18 août prochains,qui compte parmi les courses<br />

les plus longues et difficiles du monde en mountain bike.<br />

Les 5 025 mètres de dénivelé du parcours de 125 km<br />

s’étendent sur 6 vallées et partent de Verbier, passent<br />

par Nendaz et Veysonnaz pour arriver à Grimentz.<br />

Paysages grandioses – et crampes aux mollets –<br />

garantis. www.grand-raid-bcvs.ch<br />

Par Michel Morin<br />

avril <strong>2018</strong> Men’s Fitness 47<br />

Marktbearbeitung.<br />

Reporting<br />

Nahmärkte.<br />

Die Promotion in den Nahmärkten basiert einerseits auf einer<br />

engen Kooperation mit Schweiz Tourismus (ST). Andererseits<br />

setzt VWP in den Märkten auf – in vielen Fällen mehrjährige –<br />

Promotionspartnerschaften. Neben der Präsenz im Markt sind<br />

aber auch Medienreisen <strong>und</strong> Einladungen von Reiseveranstaltern<br />

ins Wallis wichtig, um die Bekanntheit der Region <strong>und</strong> seiner<br />

Vorzüge in den Nahmärkten zu steigern.<br />

Deutschland – Walden<br />

264 960<br />

Kontakte<br />

Im Rahmen der Basiskommunikation hat VWP ein 12-seitiges,<br />

redaktionelles Booklet über das Wallis produziert <strong>und</strong> mit der<br />

Gesamtauflage des Magazins Walden Anfang Mai distribuiert.<br />

Teil der Promotion war auch eine Leserreise<br />

ins Wallis, über die im Anschluss<br />

ebenfalls berichtet wurde.<br />

ABENTEUER VOR DER HAUSTÜR<br />

Wandern, Biken <strong>und</strong> Bergsee-Hopping im Wallis<br />

Gewinne deinen Wochenendtrip!<br />

Plus Gewinne einen Wochenendtrip!<br />

Verlagssonderveröffentlichung<br />

in Zusammenarbeit mit<br />

Frankreich – Men’s Fitness<br />

329 964<br />

Kontakte<br />

Das Magazin Men’s Fitness erscheint monatlich <strong>und</strong> spricht in<br />

erster Linie aktive <strong>und</strong> figurbewusste Männer an, die Wert auf<br />

ihr Wohlbefinden <strong>und</strong> ihren Lebensstil legen. Dank der Kooperation<br />

mit VWP <strong>und</strong> den Partnerdestinationen Nendaz, Veysonnaz<br />

<strong>und</strong> der Région Dents du Midi bewarb das Magazin das<br />

Wallis als Outdoor-Destination online <strong>und</strong> in der Print-Ausgabe.<br />

Zusätzlich wurde über die «Wallis<br />

Velo Tour» im Juli in einem Special<br />

zur Tour de France berichtet.<br />

© VALAis/WALLis PRomoTion - PAsCAL GeRTsChen<br />

Publi-reportage<br />

Choisissez votre aventure<br />

Foncez<br />

en Valais !<br />

Roulez « sauvage »<br />

Au royaume du VTT, les plus aguerris ont un challenge<br />

À moins de deux heures de Genève, ce canton suisse peut<br />

faire le bonheur de n’importe quel passionné d’outdoor,<br />

de nature, de sensations fortes et… de gastronomie.<br />

Voici 23 des expériences les plus enrichissantes à ajouter<br />

à votre to-do list de l’été. Et même avant !<br />

Benelux –<br />

Skihalle «Aspen» Antwerpen<br />

300 000<br />

Besucher jährlich<br />

Die 2017 neu gebaute Skihalle in Antwerpen bietet ihren Gästen<br />

während drei Jahren ein Wintersporterlebnis in einer exklusiven<br />

Walliser Atmosphäre. Dafür hat VWP gemeinsam mit<br />

Schweiz Tourismus eine Partnerschaft mit den Betreibern der<br />

Skihalle vereinbart. Während des gesamten Jahres realisiert<br />

VWP in Zusammenarbeit mit seinen<br />

Partnern verschiedene Promotionsaktivitäten<br />

r<strong>und</strong> um dieses<br />

besondere Ski-Erlebnis.<br />

42


ANNONS<br />

HELA DENNA BILAGA ÄR EN ANNONS FRÅN SVENSKA CYKELMÄSSAN I SAMARBETE MED NEWSFACTORY MEDIA GROUP<br />

Foto: Valais/Wallis Promotion - David Carlier<br />

Nordics – Bike/Velo Advertorials<br />

2,2 Mio.<br />

Leserinnen <strong>und</strong> Leser<br />

Schwerpunkt für die Promotion des Wallis in den nordischen<br />

Ländern war das Thema «Velo/Bike». Über verschiedene Medienkooperationen<br />

– insbesondere in Schweden <strong>und</strong> Norwegen<br />

- lernten mehr als 2,2 Millionen Leserinnen <strong>und</strong> Leser die<br />

vielfältigen Velo- <strong>und</strong> Bike-Erlebnisse des Wallis <strong>und</strong> besonders<br />

der Kampagnenpartner Nendaz, Crans-Montana <strong>und</strong><br />

Zermatt kennen. Zeitgleich wurde eine Onlinekampagne inklusive<br />

einer Kooperation mit Reseguiden,<br />

der wichtigsten Reisesuchmaschine<br />

in Schweden <strong>und</strong><br />

Norwegen, durchgeführt.<br />

24<br />

ANNONS<br />

CYKELSEMESTER<br />

I SCHWEIZ<br />

VALAIS:<br />

ETT CYKELPARADIS<br />

I STORLAGEN NATUR<br />

”Intresset för mountainbike ökar mer och mer i Sverige,<br />

men i Schweiz har intresset länge varit starkt. Byarna har<br />

bra preparerade leder och <strong>und</strong>er sommar- och höstsäsongen<br />

flockas mountainbikers runt dessa kända orter.”<br />

UK – Six Day Event (Velo)<br />

27 000<br />

Zuschauer vor Ort<br />

2,8 Mio.<br />

TV-Zuschauer<br />

(Eurosport <strong>und</strong> BBC)<br />

Das Format Sechstagerennen stammt<br />

ursprünglich aus London <strong>und</strong> wurde<br />

1878 erstmals durchführt. Während<br />

sechs aufeinanderfolgenden Nächten<br />

messen sich Elite-Teams des Velosports.<br />

Das Wallis ist sowohl auf der<br />

Bahn als auch auf Trikots präsent.<br />

Italien –<br />

Medienveranstaltungen in Mailand<br />

86<br />

Journalisten<br />

Zusammen mit den Partnern Crans-Montana, Leukerbad,<br />

Aletsch Arena <strong>und</strong> Provins <strong>und</strong> mit der Unterstützung der<br />

PR-Agentur in Italien hat VWP im <strong>2018</strong> zwei Veranstaltungen<br />

für Medien in Mailand durchgeführt. Thematisch<br />

stand «Das Gute aus dem Wallis»<br />

im Fokus.<br />

vallese.ch<br />

43


Fernmärkte.<br />

Die Promotionsaktivitäten der MRAG basieren in erster Linie<br />

auf einer engen Kooperation mit Schweiz Tourismus. Neben<br />

thematischen Promotionsaktivitäten in den Märkten sind auch<br />

Medienreisen zentraler Bestandteil der Vermarktung des Wallis<br />

in den Fernmärkten.<br />

Ausgewählte Promotionsaktivitäten <strong>2018</strong><br />

Medienarbeit<br />

• Skipromotion in diversen chinesischen Skigebieten<br />

• Skipromotion bei «season opening»-Anlässen von<br />

chinesischen Skiklubs<br />

• World Winter Sports Expo (WWSE) in Peking<br />

• Medienevent «Extravaganza» mit der LGMR (Lake Geneva<br />

Matterhorn Region) in Toronto, Vancouver <strong>und</strong> Los Angeles<br />

102<br />

Journalistinnen<br />

<strong>und</strong> Journalisten<br />

23<br />

Medienreisen<br />

44


MICE.<br />

MICE<br />

In Zusammenarbeit mit den Walliser Destinationen, die Teil<br />

des MICE-Kooperationspackages sind, positioniert VWP das<br />

Wallis in der Schweiz auch als attraktiven Ort für Konferenzen,<br />

Kongresse oder Incentive-Aktivitäten.<br />

Dabei stehen die Präsenz an ausgewählten, themenspezifischen<br />

Events sowie eine jährliche von VWP organisierte Networking-Veranstaltung<br />

im Vordergr<strong>und</strong>.<br />

2665<br />

Besucherinnen <strong>und</strong> Besucher<br />

am Salon SETA in Genf<br />

(Teil des Salon RH Suisse)<br />

650<br />

Besucherinnen <strong>und</strong><br />

Besucher an der<br />

ConferenceArena<br />

Networking-Event mit<br />

Top-Eventplanern im<br />

Kornhauscafé in Bern.<br />

36<br />

Top-MICE-Kontakte<br />

Partner: Verbier, Région Dents du Midi, Crans-Montana, Martigny-<br />

Pays du St-Bernard, Aletsch Arena, Zermatt, Leukerbad, Visp,<br />

Nendaz, Swiss Discovery.<br />

45


Promotionspartnerschaften.<br />

Klub der Unternehmen Wallis.<br />

Der im Juni 2017 von VWP lancierte Klub der Unternehmen<br />

Wallis hat folgende Ziele: die Walliser Unternehmen in die Promotion<br />

des Kantons als attraktiven Arbeitsplatz <strong>und</strong> Lebensraum<br />

einbeziehen, die Vernetzung der Unternehmen fördern<br />

<strong>und</strong> die Bekanntheit des Wallis als leistungsstarke <strong>und</strong> innovative<br />

Wirtschaftsregion verstärken. Die 21 Mitgliedsunternehmen<br />

beschäftigen gemeinsam fast 9000 Mitarbeitende <strong>und</strong><br />

sind damit wichtige Akteure der Walliser Wirtschaft. Die grössten<br />

Arbeitgeber des Kantons wie die Lonza Visp AG, die Groupe<br />

Mutuel oder die Genossenschaft Migros Wallis gehörten zu<br />

den ersten, die dem Klub der Unternehmen Wallis beigetreten<br />

sind. Alle Mitglieder des Klubs haben sich durch die Unterzeichnung<br />

einer Ethik-Charta dazu verpflichtet, die gemeinsamen<br />

Werte einzuhalten <strong>und</strong> sich mit Integrität für die Förderung<br />

des Images des Wallis einzusetzen.<br />

Weitere Informationen<br />

Ein Klub, drei Achsen der Zusammenarbeit<br />

Energien bündeln <strong>und</strong> den<br />

Austausch fördern<br />

Die Vernetzung zwischen den<br />

Mitgliedern stärken<br />

Synergien in der<br />

Kommunikation nutzen<br />

Ein inspirierendes Bild der Walliser<br />

Wirtschaft vermitteln<br />

An Projekten von kantonaler<br />

Reichweite teilnehmen<br />

Die Wirtschaft fördern <strong>und</strong><br />

neue Ideen entwickeln<br />

Recto Verso<br />

Um die verschiedenen Facetten <strong>und</strong> Stärken der Walliser Wirtschaft<br />

bekannter zu machen, veröffentlicht VWP mit Unterstützung<br />

des Klub der Unternehmen Wallis regelmässig Videobeiträge.<br />

Die Videos mit dem Titel «Recto Verso, das Wallis in<br />

Bewegung» werden auf Deutsch, Französisch <strong>und</strong> Englisch produziert<br />

<strong>und</strong> zeigen das hervorragende Know-how <strong>und</strong> die Kompetenzen<br />

des Wallis.<br />

8<br />

Videos «Recto Verso»<br />

1 250 000<br />

Views<br />

Klubmitglieder am 31.12.<strong>2018</strong><br />

46


Landwirtschaftliche Branchenverbände.<br />

Aprikosensaison<br />

Zur Eröffnung der Aprikosensaison führte VWP in Zusammenarbeit<br />

mit dem Walliser Obst- <strong>und</strong> Gemüseverband vom 25.<br />

Juni bis zum 19. August <strong>2018</strong> eine Werbekampagne durch.<br />

29 000<br />

Aprikosen an drei<br />

Bahnhöfen verteilt<br />

289<br />

Plakate in der ganzen<br />

Schweiz<br />

Plakatkampagne regionale Produkte<br />

In der West- <strong>und</strong> Deutschschweiz wurden die Walliser Regionalprodukte<br />

von Juli bis Dezember mittels einer Plakatkampagne<br />

beworben. Ausser den Aprikosen standen das Raclette<br />

sowie der Weintourismus bzw. die Walliser Geselligkeit im Vordergr<strong>und</strong>.<br />

1073<br />

Plakate in der Schweiz<br />

6765<br />

Views der Aprikosenrezepte<br />

auf wallis.ch<br />

918<br />

Downloads der Liste mit<br />

Verkaufsstellen<br />

Bureau des Métiers.<br />

Das Bureau des Métiers <strong>und</strong> VWP haben zusammen eine Sonderausgabe<br />

des Walliser Vestons Dr’Jope entwickelt. Das Veston<br />

ist in den Farben des Bureau des Métiers gehalten <strong>und</strong><br />

steht für die Exzellenz <strong>und</strong> das hochwertige Können der Walliser<br />

Unternehmen. Dr’Jope (Walliserdeutsch für Veston, Aussprache<br />

der Tschoope) ist eine Hommage an den Facettenreichtum<br />

des Wallis. Er wurde 2015 im Auftrag von VWP in<br />

Zusammenarbeit mit der Ecole de Couture du Valais von Adrian<br />

J Margelist, einem international renommierten Walliser Stylisten,<br />

kreiert.<br />

47


Direkter K<strong>und</strong>enkontakt.<br />

Newsletter.<br />

Ende Mai <strong>2018</strong> trat die neue Datenschutzgr<strong>und</strong>verordnung<br />

(DSGVO) in Kraft <strong>und</strong> im Zuge dessen hat VWP seine Datenbank<br />

bereinigt, in dem bei allen K<strong>und</strong>en, Medien <strong>und</strong> Geschäftskontakten<br />

nochmalig die ausdrückliche Einwilligung für den<br />

Erhalt des Newsletters eingeholt wurde. Die Zahl der Abonnenten<br />

hat sich damit verringert, aber die bestehenden Kontakte<br />

wurden qualifiziert. Dies widerspiegelt sich in den Statistiken.<br />

Im Vergleich des ersten Semesters zum zweiten<br />

verbesserte sich die Öffnungsrate um 53%. Die effektive Klickrate<br />

(Klick-to-Open-Rate) verbesserte sich um 7% <strong>und</strong> lag im<br />

zweiten Semester durchschnittlich bei 22%. Auch die Newsletter-Anmeldungen<br />

sind unter anderem aufgr<strong>und</strong> der Implementation<br />

des Newsletter-Pop-Ups <strong>und</strong> speziellen Aktionen<br />

wie dem Adventskalender sowie verschiedenen Wettbewerben<br />

weiter gestiegen.<br />

Neben dem Gäste-Newsletter hat VWP auch zehn Newsletter<br />

an die Partner geschickt <strong>und</strong> sie damit über die Aktivitäten von<br />

VWP – national <strong>und</strong> international – informiert.<br />

Service Center.<br />

Die Mitarbeitenden des Service Centers von VWP beantworten<br />

unter anderem Anfragen von diversen internen <strong>und</strong> externen<br />

Anspruchsgruppen. Ein wichtiger Bestandteil sind dabei<br />

K<strong>und</strong>enanfragen zu den Angeboten im Wallis.<br />

12<br />

Gäste-Newsletter<br />

84%<br />

Öffnungsrate<br />

+5%<br />

Newsletter-Anmeldungen<br />

10 029<br />

Anfragen von K<strong>und</strong>en oder<br />

Partnern bearbeitet (per<br />

Email oder Telefon)<br />

789<br />

Anfragen für Broschüren<br />

Zustellung<br />

Gäste-Newsletter<br />

Partnernews<br />

Grand St-Bernard<br />

48


Analyse Produkte Promotion Vertrieb<br />

U<br />

m für die Walliser Wirtschaft einen echten<br />

Mehrwert zu bieten, müssen der Promotion<br />

entsprechende Verkaufsaktivitäten folgen. VWP<br />

unterstützt diese mittels einer Metasuchmaschine<br />

für Unterkünfte im Wallis, mit diversen Vertriebspartnerschaften<br />

<strong>und</strong> vor allem über die Kooperation<br />

mit verschiedenen Leistungsträgern innerhalb<br />

der MRAG.<br />

Val de Bagnes<br />

49


OpenBooking <strong>2018</strong>.<br />

Die Plattform OpenBooking, die das Hotellerie- <strong>und</strong> Parahotellerieangebot<br />

im Wallis vereint <strong>und</strong> eine einfache Reservation<br />

garantiert, ist seit 2016 in die Webseite wallis.ch integriert.<br />

Die Metasuchmaschine liefert dem K<strong>und</strong>en wertvolle Informationen<br />

über Verfügbarkeiten, Preise <strong>und</strong> Gästeempfehlungen.<br />

70 000<br />

Suchen<br />

10 335<br />

weitergeleitete Anfragen<br />

(+10% ggü. 2017)<br />

Vertriebspartnerschaften<br />

im Erlebnismanagement.<br />

Für die Wallis-Erlebnisse, die VWP <strong>2018</strong> zusammen mit den<br />

Partnern entwickelt hatte, wurden verschiedene Vertriebspartnerschaften<br />

aufgebaut. Über folgende Kanäle sind die destinations-<br />

<strong>und</strong> unternehmensübergreifenden Erlebnisse buchbar:<br />

• Eurotrek für «Wallis Velo Tour» <strong>und</strong> «Weinweg»<br />

• RailAway, Eurotrek <strong>und</strong> BLS für Erlebnisse aus dem<br />

Bereich «Weintourismus»<br />

• Booking-Valais für die Skisafari<br />

«Wallis Velo Tour» buchen<br />

«Walliser Weinweg» buchen<br />

«Skisafari» buchen<br />

Trade.<br />

Die Kontaktpflege mit Reiseveranstaltern fördert die Aufnahme<br />

von Wallis-Angeboten in die Verkaufsprogramme (auf Nah- <strong>und</strong><br />

Fernmärkten).<br />

34<br />

Fam-Trips mit 223<br />

Teilnehmerinnen <strong>und</strong><br />

Teilnehmern ins Wallis<br />

1983<br />

Trade-Kontakte in den<br />

Märkten<br />

50


Wallis-Marktplatz.<br />

Ende August <strong>2018</strong> lancierte die MRAG einen digitalen Wallis-Marktplatz,<br />

um den Online-Verkauf von destinationsübergreifenden<br />

Angeboten weiter zu professionalisieren <strong>und</strong> zu<br />

vereinfachen. Mit dieser nutzerfre<strong>und</strong>lichen <strong>und</strong> effizienten<br />

Verkaufsplattform kann von der Anreise über die Unterkunft<br />

bis hin zum Wanderführer oder der Weindegustation alles<br />

individuell kombiniert <strong>und</strong> gebucht werden. Derzeit wird der<br />

Marktplatz von den Mitarbeitenden der MRAG – insbesondere<br />

von den Vertriebsrepräsentanten in den Märkten – sowie von<br />

den MRAG-Partnern genutzt. Langfristiges Ziel ist es, die Plattform<br />

sowohl für die Nahmärkte als auch für die Endk<strong>und</strong>en<br />

zugänglich zu machen.<br />

Deutlicher<br />

Mehrwert<br />

Individuelle<br />

Erlebnisse<br />

Weltweit<br />

erreichbar<br />

B2B-Shop<br />

Verb<strong>und</strong>en r<strong>und</strong><br />

um die Uhr<br />

Partnerschaftszugang<br />

51


Meilensteine 2013 – 2019.<br />

November<br />

Gold-Edi 2013<br />

für virales<br />

Marketing<br />

Mai<br />

Kampagne<br />

«Wallis. Ins<br />

Herz<br />

gemeisselt»<br />

Mai<br />

Relaunch wallis.ch<br />

als branchenübergreifende<br />

Webseite<br />

2013 2014<br />

Januar<br />

Start von VWP.<br />

Integration der<br />

Marke Wallis in alle<br />

Kommunikationsaktivitäten<br />

von VWP<br />

Juni<br />

360-Grad-Kommunikation<br />

«Ode ans<br />

Wallis»<br />

November<br />

Jugend-Projekt<br />

«Mein Wallis von<br />

morgen»<br />

November<br />

Erster gemeinsamer<br />

Auftritt der Walliser<br />

Industrie an der<br />

Swisstech in Basel<br />

2019<br />

Januar<br />

Lancierung der<br />

interaktiven Karte<br />

wallis.ch<br />

April<br />

Kommunikationskonzept<br />

«Energieland<br />

Wallis»<br />

Lancierung<br />

Valais Pass<br />

September<br />

MRAG erreicht<br />

Jahresumsatzziel<br />

von einer<br />

Million<br />

Schweizer<br />

Franken<br />

Juli<br />

Lancierung<br />

des<br />

Erlebnisses<br />

«Weinweg»<br />

April<br />

Lancierung<br />

des Erlebnisses<br />

«Wallis<br />

Velo Tour»<br />

Januar<br />

Neues Format<br />

für die<br />

Medienarbeit<br />

«Wallisär<br />

Gschichtä»<br />

2019<br />

<strong>2018</strong><br />

Juni<br />

Virales Marketing<br />

«Das Gute aus<br />

dem Wallis»<br />

Dezember<br />

Lancierung des<br />

Erlebnisses<br />

«Skisafari»<br />

Juli<br />

Videoclip «Der<br />

Beweis: Wallis<br />

macht süchtig»<br />

Januar<br />

Lancierung der<br />

B2B-Plattform<br />

VWPnet mit<br />

Wallis-Fotodatenbank<br />

Juli<br />

Walliser Tag an<br />

der «Fête des<br />

Vignerons»<br />

September<br />

Strategische<br />

taktische<br />

Integration «Fête<br />

fédérale de la<br />

musique<br />

populaire»<br />

Kommunikationskonzept<br />

«Leben<br />

<strong>und</strong> Arbeiten im<br />

Wallis»<br />

52


Juni<br />

Lancierung des<br />

Magazins WALLIS<br />

September<br />

Switzerland Travel<br />

Mart in Zermatt<br />

Februar<br />

OpenBooking<br />

Mai<br />

Lancierung<br />

«Wallis Velo<br />

Tour»<br />

2015<br />

Mai<br />

Expo Milano 2015<br />

August<br />

Zweih<strong>und</strong>ertjahrfeier<br />

August<br />

Lancierung Dr Jope<br />

November<br />

Edi.15-Award für<br />

«Cupsieger»<br />

Juni<br />

Start der<br />

Videoreihe<br />

Recto<br />

Verso<br />

Juni<br />

Gründung des<br />

Klubs der<br />

Unternehmen<br />

Wallis<br />

April<br />

Start der<br />

Promotionsvideos<br />

für<br />

regionale<br />

Produkte<br />

April<br />

Kantonale<br />

Velo/<br />

Bike-Strategie<br />

Februar<br />

Gründung<br />

der MRAG<br />

Januar<br />

Neue Organisation<br />

entlang der<br />

Wertschöpfungskette<br />

Mai<br />

Silberner<br />

Effie-Award für<br />

«Wallis. Ins Herz<br />

gemeisselt.»<br />

2017<br />

2016<br />

Juni<br />

Veröffentlichung<br />

der Jodelversion<br />

von «Ma<br />

Chérie»<br />

Oktober<br />

Snow Centre<br />

London mit<br />

Wallis-Präsenz<br />

Juli<br />

Roadshow<br />

Aprikosensaison<br />

53


54<br />

Grand St-Bernard


© 2019 Valais/Wallis Promotion<br />

Alle Rechte vorbehalten.<br />

VALAIS/WALLIS PROMOTION<br />

Rue Pré-Fleuri 6<br />

Postfach 1469<br />

CH-1951 Sitten<br />

+41 (0)27 327 35 90<br />

info@valais.ch<br />

wallis.ch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!