Wirtschaftsbroschüre

stadtbergneustadt
  • Keine Tags gefunden...

... GEMEINSAM

ERFOLGREICH


REGIONAL

INVESTOR

Jennifer surft hier scheinbar ganz gemütlich durch die Weltgeschichte. Aber in

Wirklichkeit unterstützt sie die Region. Denn die Energie, die sie benötigt, kommt

von AggerEnergie – dem einzigen Energieversorger, bei dem von jedem Euro

Umsatz immer 37 Cent in unsere Region zurückfließen. Mehr auf aggerenergie.de

Gemeinsam für unsere Region

1505541_Anzeigen_Shooting_A5_quer_V2.indd 1 22.06.15 17:27


Willkommen in Bergneustadt ...

... wo Wirtschaftskraft und Lebensqualität eine Einheit bilden.

Bergneustadt liegt inmitten des Bergischen Landes, 60 Autobahnkilometer östlich der rheinischen Metropole Köln. Knapp 19.000

Einwohner leben in der oberbergischen Traditionsstadt, wo sich die Wünsche nach homogenem Zusammenwirken von Arbeiten,

Wohnen und Leben problemlos erfüllen lassen. Auf einer Fläche von 38 km 2 sorgen die 22 Stadtteile für individuelle Lebensqualität,

auf Wunsch mit nachbarschaftlicher Verbundenheit und mit ausgeprägtem gesellschaftlichem Zusammengehörigkeitsgefühl.

Und wen zwischendurch das großstädtische Flair lockt, ist in weniger als einer Stunde am Fuße des Kölner Doms.

Bergneustadt erhielt im Jahr 1301 die Stadtrechte. Über

eine wechselvolle Geschichte hat sich die Stadt in der Neuzeit

zu einem schmucken Mittelstandsstädtchen entwickelt,

wo der Sinn für Tradition ebenso seinen Platz hat wie die Orientierung

hin zur digitalen Zukunft.

Überwiegend mittelständische Unternehmen der kunststoff- und metallverarbeitenden

Industrie, mit dem Weltmarktführer PWM GmbH

elektronischer Preisanzeigen, der METALSA Automotive GmbH und

der GIZEH Verpackungen GmbH & Co. KG bieten über hochqualifizierte

Arbeitsplätze die Lebens- und Existenzgrundlagen großer Teile der Bevölkerung.

Köln

Hamburg

Berlin

BERGNEUSTADT

Frankfurt

München

WIRTSCHAFT

3


4 WIRTSCHAFT


Lage und Infrastruktur ...

... bieten alles am Ort und machen die Wege kurz!

Der Oberbergische Kreis

Wer sich auf der Suche nach einem neuem Wirtschafts- und Lebensraum begibt, sollte in Bergneustadt

„vorbeischauen“. Verkehrstechnische Erreichbarkeit, landschaftliche Besonderheit, gut ausgebaute

Infrastrukturen und eine funktionierende Gesellschaft bieten jede Menge Anknüpfungspunkte,

sowohl für private als auch geschäftliche Ansiedlungsbestrebungen.

Wuppertal

Remscheid

Ennepe-Ruhr-Kreis

Radevormwald

Hückeswagen

NORDRHEIN-WESTFALEN

Märkischer Kreis

Wipperfürth

Auf 38 km 2 Stadtgebiet liegt Bergneustadt verkehrsgünstig

nahe dem Schnittpunkt zweier Bundesautobahnen.

Aus der Stadtmitte braucht es

nur wenige Fahrminuten bis zu den wichtigen Verkehrsadern

der A45 „Sauerlandlinie“ als Nord-Süd-Verbindung und der

A 4 als Ost-West-Achse. Die großen Zentren und Ballungsräumen

wie Köln, Düsseldorf, das Ruhrgebiet und Frankfurt

a. M. sind mit dem Auto in 1 bis 1 ½ Stunden zu erreichen.

Die Erreichbarkeit der Metropole Köln per Öffentlichem Personennahverkehr

mit der Regionalbahn 25, ist ab der Kreisstadt

Gummersbach momentan in 70 Minuten und teilweise

im 30-Minutentakt möglich. Eine deutliche Verkürzung der

Fahrtzeit und eine engere Taktung ist ausdrückliches Ziel der

regionalen und überregionalen Entwicklungsbestrebungen.

A2

A3

Düsseldorf

Leverkusen

Köln

Dortmund

A1

A4

A1

A45

BERGNEUSTADT

Siegen

Rheinisch-

Bergischer

Kreis

Lindlar

Engelskirchen

Rhein-Sieg-Kreis

Marienheide

Gummersbach

Wiehl

Nümbrecht

Waldbröl

BERGNEUSTADT

Kreis Olpe

Reichshof

Morsbach

Kreis Altenkirchen

RHEINLAND-

PFALZ

A45

Der oberbergische Kreis

A3

A5

Frankfurt

Der Oberbergische Kreis ist das östliche Teilgebiet

des Naturparks Bergisches Land. Er

liegt 99,2 bis 518,2 Meter über dem Meeresspiegel,

ist wald- und wasserreich und ein

Erholungsgebiet für Menschen aus Köln, dem

Ruhrgebiet und den Niederlanden.

WIRTSCHAFT

5


„Bergneustadt ist Teil der Metropolregion Rheinland und bildet geografisch die östliche

Grenze des Rheinlandes zu Westfalen. Als mittelständischer Industrie- und

Dienstleistungsstandort setzt die Stadt alles daran, ihren Unternehmen prosperierendes

Wirtschaften zu ermöglichen. Der leistungs- und zukunftsfähige Wirtschaftsstandort

ist sowohl für Startups als auch für bereits am Markt agierende mittelständische

Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen eine gute Wahl.

Exzellente Verkehrsanbindungen, geringe Gründungskosten und der breit aufgestellte

Fachkräftemarkt bilden geradezu ideale Ansiedlungsbedingungen.“

Am Beispiel der Crush + Size Technology

GmbH & Co. KG wird deutlich dass es gelingen

kann, mit Vertrauen und Unterstützung

junger Technologieträger, Start Ups erfolgreich

an Traditionsstandorten anzusiedeln.

Matthias Dick, Geschäftsführer der Crush +

Size Technology GmbH & Co. KG hat sich mit

Unterstützung der lokalen Wirtschaftsförderung,

Bergneustadt als Standort für sein junges

Unternehmen ausgesucht.


Wirtschaftsförderung ...

... ist in Bergneustadt Chefsache.

Bürgermeister Wilfried Holberg kümmert sich persönlich um die Bestandsunternehmen aus

Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistung durch beratende Unterstützung und begleitet

Neuansiedlungen vom Erstkontakt bis zur Produktionsaufnahme. Seine gute Vernetzung mit dem

oberbergischen industriellen Mittelstand sowie den wichtigen institutionellen Playern, wie den

Kammern und der technischen Hochschule, ebnet Wege und vermittelt Kontakte.

Schnell, verbindlich und geschäftsfördernd.

Mit Erfahrungen als Clusterentwickler innerhalb der kunststoffverarbeitenden

Industrie Oberbergs, weiß er genau, was mittelständische

Unternehmen von der Wirtschaftsförderung erwarten:

Kümmern, Perspektiven aufzeigen und vor allem mit großer Verbindlichkeit

agieren. „Was kann ich für Sie tun“ ist in Bergneustadt keine leere Floskel,

sondern der Maßstab für kreative, vor allem aber aktive und nachhaltige

Wirtschaftsförderung.

Dies alles geschieht in engem Benehmen mit der Wirtschaftsförderung des

Oberbergischen Kreises, wo z.B. alle Förderszenarien vorgehalten und bearbeitet

werden. www.wirtschaftsförderung-oberberg.de.

Die qualifizierte Begleitung eröffnet alle Möglichkeiten der Partizipation von

Unternehmen z.B. an den etablierten F&E – Förderprogrammen. Unabhängig

von ihren Standorten und ihren fachlichen Schwerpunkten halten die

Wirtschaftsförderungen der 13 Kommunen und des Oberbergischen Kreises

untereinander Kontakt und arbeiten eng zusammen.

Stadt Bergneustadt | Der Bürgermeister

Wilfried Holberg, Wirtschaftsförderung

Kölner Str. 256 | 51702 Bergneustadt

Mobil: 0049 171 6281837 | Tel.: 02261 404321 | Fax.: 02261 404175

wilfried.holberg@bergneustadt.de

WIRTSCHAFT

7


Unternehmerische Willkommenskultur ...

... bedeutet bei uns: „Für Sie ist immer ein Plätzchen frei“!

In einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft aus dem Juli 2017 wird dem Oberbergischen Kreis bei Innovationen, Patentanmeldungen

und technologischen Neugründungen bescheinigt, bundesweit in der ersten Liga zu spielen. Innovative Unternehmen, eine funktionierende

Sozialstruktur in lebendigen Städten und Dörfern, sowie eine intakte Naturlandschaft sind günstige Rahmenbedingungen für die Ansiedlung von

Unternehmen und Familien gleichermaßen. Die angewendete Sicherheitsarchitektur sorgt dafür, dass der Oberbergische Kreis in der

Kriminalitätsentwicklung stets hintere Plätze belegt.

Wir betrachten es als Kernaufgabe von Stadtentwicklung

und Wirtschaftsförderung, Grundstücke und Bestandsimmobilien

zur Verlagerung oder Neuansiedlung von Unternehmen

bereitzustellen. Bei der Versorgung mit schnellem Internet

stehen im gesamten Stadtgebiet durchweg mindestens 50 Mbit zur Verfügung.

In den Ausbau der „letzten weißen Flecken“ mit bis zu 100 Mbit

werden ab 2018 Finanzmittel in Höhe von 6,5 Mio. € investiert.

Service wird in Bergneustadt großgeschrieben. Wir beraten und helfen

Unternehmen und Neubürgern schnell und unbürokratisch bei ihren

Siedlungsbestrebungen. Die schnelle Bearbeitung von Bauanträgen

beim Bauamt des Oberbergischen Kreises z. B gehört zum regionalen

Wirtschaftsservice. Wir begleiten und unterstützen Unternehmen und

Gewerbetreibende bei der Standortauswahl, beim Grundstückskauf

und der Ansiedlung.

Der Bedarf an Gewerbe-, Industrie- und Einzelhandelsflächen wird zukünftig

im Abgleich mit dem Landesentwicklungsplan durch Bestandsimmobilien

und Flächenpotenziale in der Größenordnung von 20 bis

30 ha gedeckt.

Zertifizierte Mittelstandsorientierung

Profitieren Sie von unseren vernetzten Strukturen am Wirtschaftsstandort

Oberberg. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Bergneustadt

arbeitet im Verbund mit der Kreiswirtschaftsförderung, der Technischen

Hochschule Köln, Campus Gummersbach, mit Unternehmensnetzwerken,

wie z.B. der Kunststoff-Initiative-Oberberg KIO e.V.,

www.kio-oberberg.de, den Kammern, Banken und anderen Institutionen

eng zusammen und stellt für Sie alle wichtigen Kontakte her.

WIRTSCHAFT

9


Bergneustadt

in Zahlen

Daten im Überblick

Basisdaten

Bundesland:

Regierungsbezirk:

Kreis:

Nordrhein-Westfalen

Köln

Postleitzahl: 51702

Vorwahl: 02261

Kfz-Kennzeichen:

Höchster Punkt:

Niedrigster Punkt:

Oberbergischer Kreis

GM

Stadtgrenze Drolshagen;

Hinterste Mark, Dümpel,

500 m ü. NN

Stadtgrenze Derschlag,

Kölner Straße,

206 m. ü. NN

Einwohner (IT-NRW): 19.370 (30. Juni 2018)

Bevölkerungsdichte:

Fläche:

511 Einwohner je km²

37,89 km²

Stadtverwaltung: Kölner Str. 256

51702 Bergneustadt

Webpräsenz:

Bürgermeister:

www.stadt-bergneustadt.de

Wilfried Holberg (parteilos)

10


Bevölkerung nach Altersgruppen Stand: 30.06.2018

Fläche nach Nutzungsarten Stand: 31.12.2015

35 %

30 %

25 %

20 %

15 %

10 %

5 %

5,10 %

11,78 %

9,08 %

31,50 %

23,28 %

19,26 %

19,5% Landwirtschaftsfläche

8,8% Verkehrsfläche

1,8 % Erholungsfläche,

Friedhofsfläche

14,8 % Gebäude- und

Freifläche,

Betriebsfläche

0,5% Anbauland

0,2% Moor, Heide, Unland

0,7% Wasserfläche

0 %

unter 6

6 – 17 18 – 24 25 – 49 50 – 64 65 und mehr

Alter von ... bis unter ... Jahren

53,5% Waldfläche

Daten: Kommunalprofil Bergneustadt, Landesdatenbank von NRW

Beschäftigte/Arbeitslose nach ausgewählten Merkmalen Stand: 30.6.2017

Beschäftigte

davon

insgesamt männlich weiblich Nichtdeutsche unter 25 Jahre 55 Jahre u. älter Ein-*/Auspendler**

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort 5.065 3.131 1.934 695 580 1.016 2.959*

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort 7.174 4.209 2.965 1.134 854 1.388 5.071**

Geringfügig Beschäftigte (Minijobber) am Arbeitsort 1.280 434 846 120 875 405

Arbeitslose (Jahresdurchschnitt) 695 378 317 255 71 150

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Wirtschaftszweigen am Arbeitsort Stand: 30.6.2017

Insgesamt

Land- und Forstwirtschaft,

Fischerei

Produzierendes Gewerbe

Handel, Verkehr

und Gastgewerbe

Sonstige Dienstleistungen

5.065 13 2.397 870 1.785

WIRTSCHAFT

11


Bergneustadts

Industrie- und Gewerbeflächen

Profit von kurzen Wegen und guter Anbindung.

PERNZE

K23

BERGNEUSTADT

Potentialfläche In der Hannemicke

L173

B55

B55

B55

Gewerbegebiet Brückenstraße

WIEDENEST

Gewerbegebiet Am Dreiort

256

Gewerbegebiet Am Schlöten I und II

Gewerbegebiet Lingesten

12 WIRTSCHAFT


Wer sein Geschäft nicht in der privaten Garage beginnen

möchte. findet einen passenden Standort in einem der attraktiven

Industrie· und Gewerbegebiete in Bergneustadt.

Derzeit beläuft sich die Gesamtfläche der Gewerbe- und Industriegebiete

auf 56 ha.

Um auch in den kommenden Jahren den Bedarf an Gewerbegrundstücken

für An- und Umsiedlungen innerhalb Bergneustadts erfüllen zu

können, sind in dem 2016 verabschiedeten Flächennutzungsplan ca.

24 ha an zusätzlichen Gewerbeflächen ausgewiesen.

Gewerbegebiet Lingesten

Wir befinden uns in einem stetigen Prozess der Sichtung und Sicherung

von gewerblich nutzbaren Flächen im gesamten Stadtgebiet. Wir kümmern

uns um die Voraussetzungen, um auch in den kommenden Jahren

durch weitsichtige Bauleitplanung die Voraussetzungen für ausreichenden

Wirtschaftsraum zu schaffen. Die weitgehende Beachtung von Nachhaltigkeitsprinzipien

stellt hierbei sicher, dass ein Gleichgewicht zwischen ökonomischen

Interessen für Unternehmen und dem Erhalt des natürlichen

Lebensraumes für die Bürgerschaft gleichermaßen gesichert wird.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Wirtschaftsförderung der

Stadt jederzeit zur Verfügung.

Stadt Bergneustadt | Der Bürgermeister

Wilfried Holberg, Wirtschaftsförderung

Kölner Str. 256 | 51702 Bergneustadt

Mobil: 0049 171 6281837 | Tel.: 02261 404321 | Fax.: 02261 404175

wilfried.holberg@bergneustadt.de

Bergneustadts Innenstadt und Metalsa

WIRTSCHAFT

13


Gewerbegebiet Lingesten

Gebiet: ca. 5.000 m² ebenes Gelände

Lage: Das Gebiet liegt zentrumsnah, mit guter Verkehrsanbindung,

in Bergneustadt. In unmittelbarer

Nähe befindet sich ein seit vielen Jahren bestehendes

Gewerbegebiet. Die A4 und die A45 sind

innerhalb weniger Fahrminuten zu erreichen.

Nutzbarkeit: Die Fläche liegt innerhalb des rechtskräftigen Bebauungsplans

Nr. 55 – Gewerbepark Lingesten

und weist den Bereich als Gewerbegebiet aus.

Verfügbarkeit: sofort

Kaufpreis: 45,00 Euro/m²

Gewerbegebiet Dreiort

Gebiet: ca. 64.000 m² teils ebenes und teils hängiges Gelände,

davon ca. 62.000 m² gewerbliche Baufläche

Lage: Das Gebiet liegt zentrumsnah, mit guter Verkehrsanbindung,

in Bergneustadt. In unmittelbarer

Nähe befindet sich ein seit vielen Jahren bestehendes

Gewerbe- bzw. Industriegebiet. Die A4

und die A45 sind innerhalb weniger Fahrminuten

zu erreichen.

Nutzbarkeit: Die Fläche liegt innerhalb des rechtskräftigen

Bebauungsplans Nr. 9N – Dreiort und weist den

Bereich als Gewerbegebiet aus. Zurzeit wird das

Gebiet landwirtschaftlich sowie als Lager- und

Parkplatz genutzt.

Verfügbarkeit: Die Erschließung eines Teilbereichs muss noch

hergestellt werden.

Kaufpreis: Verhandlungsbasis; der Bodenrichtwert beträgt in

diesem Gebiet 40,00 Euro/m²

Gewerbegebiet Schlöten I

Beschreibung: Das Gewerbegebiet Schlöten I ist nahezu bebaut.

Allerdings werden immer wieder Gewerbeimmobilien

aus dem Bestand zum Verkauf angeboten.

Gewerbegebiet Schlöten II

Gebiet: ca. 160.000 m² leicht hängiges Gelände

Lage: Das Gebiet liegt in Bergneustadt im Ortsteil Wiedenest.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein

seit vielen Jahren bestehendes Gewerbegebiet.

Die A 4 und die A45 sind innerhalb weniger Fahrminuten

zu erreichen.

Nutzbarkeit: Die Fläche ist zu einem Gewerbe- bzw. Industriegebiet

entwickelbar. Zurzeit wird das Gebiet landbzw.

forstwirtschaftlich genutzt. Der Flächennutzungsplan

weist das Gebiet als gewerbliche

Baufläche aus.

Verfügbarkeit: sofort

Kaufpreis: Verhandlungsbasis

Ansicht Richtung: Osten Ansicht Richtung: Osten Ansicht Richtung: Norden

Ansicht Richtung: Westen Ansicht Richtung: Westen Ansicht Richtung: Süden

14 WIRTSCHAFT


Gewerbefläche Südring/Brückenstraße

Grundstück: ca. 3.500 m² ebenes Gelände

Lage: Das Grundstück liegt im Zentrum von Bergneustadt,

verkehrsgünstig an einer viel befahrenen

Straße. Es ist umgeben von diversen Büro- und

Verwaltungsgebäuden sowie von Handels- und

Gewerbebetrieben. Die A 4 und die A 45 sind in

wenigen Fahrminuten zu erreichen.

Nutzbarkeit: Das Grundstück ist vielfältig nutzbar. Zurzeit wird

das Grundstück als Parkplatz verwendet. Der

Flächennutzungsplan weist das Grundstück als

gemischte Baufläche aus. Der Bebauungsplan

enthält folgende Ausweisungen: MK (Kerngebiet)

/ Anzahl der Vollgeschosse III / Grundflächenzahl

1,0 / Geschossflächenzahl 3,0.

Verfügbarkeit: sofort

Kaufpreis: Verhandlungsbasis

Potentialfläche In der Hannemicke

Gebiet: ca. 30.000 m² leicht hängiges Gelände

Lage: Das Gebiet liegt in Bergneustadt nördlich des

Ortsteils Pernze. In unmittelbarer Nähe befindet

sich ein seit vielen Jahren bestehendes Gewerbebzw.

Industriegebiet. Die A 4 und die A 45 sind innerhalb

weniger Fahrminuten zu erreichen.

Nutzbarkeit: Die Fläche ist zu einem Industriegebiet entwickelbar.

Sie liegt innerhalb des rechtskräftigen Bebauungsplans

Nr. 20 – In der Hannemicke und weist

den Bereich als Industriegebiet aus. Zurzeit wird

das Gebiet landwirtschaftlich genutzt.

Verfügbarkeit: sofort

Kaufpreis: Verhandlungsbasis

Interkommunaler Gewerbepark Sinspert / Wehnrath

Beschreibung: In dem interkommunalen Gewerbepark, der von

der Stadt Bergneustadt und der Gemeinde Reichshof

betrieben wird, sind noch Restflächen zu erwerben.

Ansicht Richtung: Norden

Ansicht Richtung: Osten

Ansicht Richtung: Süden

Ansicht Richtung: Süden

WIRTSCHAFT

15


Bestrickende Vergangenheit ...

... für die Ewigkeit.

Verzinkte Garnspindel erinnert eindrucksvoll an die textile Historie von Bergneustadt

Nicht viele Städte haben eine „bestrickende“ Vergangenheit.

Bergneustadt im Oberbergischen Kreis hat sie und ist

stolz darauf. Schließlich wurden hier noch bis 1980 unter

der Industriedynastie Krawinkel feine Strickwaren und Textilien produziert.

Sogar die erste deutsche „Miss World“, Petra Schürmann, betörte

die Zuschauer 1956 bei ihrem siegreichen Auftritt in London mit einem

Badeanzug, Made in Bergneustadt.

Deshalb wurde in Würdigung und in Erinnerung an die textile Vergangenheit

der Stadt im Jahr 2009 eine Skulptur der besonderen Art errichtet.

Als Mittelpunkt des östlichen Kreisverkehrs an der B55 wurde

die verzinkte, pulverbeschichtete und in roter Farbe lackierte Garnspindel

positioniert. Sie räumt der jahrhundertelangen Bedeutung der

Stadt als Textilhochburg mit Nachdruck den verdienten Stellenwert ein.

Das Projekt wurde durch einen Schulwettbewerb initiiert. Das repräsentative

Objekt stellt einen Teil des Produktionsprozesses in der Textilverarbeitung

dar, wobei das Garn von tausenden solcher Spindeln zu

Strickwaren und Trikotagen verarbeitet wurde.

Die ehemalige Fabrik Krawinkel als historische Produktionsstätte, wurde

unter Beteiligung verschiedener örtlicher Investoren in den Jahren

2010 bis 2012 zu einem zeitgemäßen Wohn- und Dienstleistungszentrum

umgebaut und beherbergt heute in der attraktiven Stadtmitte

unter anderem verschiedene Einzelhandelsgeschäfte, großzügige

Wohnungen und das Rathaus.

1806

Gründung des Textilunternehmens Leop. Krawinkel

GmbH Co. KG durch den Fabrikanten Leopold Krawinkel.

In Heimarbeit wurden Winterwaren produziert.

1842

Übergang zum Manufakturwesen durch Moritz Krawinkel,

indem Wohnort und Fabrik erstmals durch

einen separaten Produktionsbau voneinander getrennt

wurden.

1870

„Industrialisierung“ in der Textilfertigung bei Leop.

Krawinkel durch Anschaffung von wasserkraftbetriebenen

Maschinen.

1899

Leop. Krawinkel GmbH Co. KG entwickelt sich zu einem

der größten Arbeitgeber in der Region mit drei

Produktionsstandorten und über 1.000 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern.

1956

Petra Schürmann wurde in einem Krawinkel Badekostüm

made in Bergneustadt zur „Miss World“ gekrönt.

1998

Umbau vom ersten Teil der Krawinkel Fabrik zum Rathaus

1999

Einzug der Verwaltung ins Rathaus

2010 – 2012

Der zweite Teil des Krawinkel Komplexes wird zum

Fabrikschloss umgebaut

WIRTSCHAFT

17


Industrie, Gewerbe,

Handel ...

... der Mix machts.

Der kurze Blick auf bedeutende Unternehmen am Standort

zeigt, dass die frühere, eher einseitige Wirtschaftsstruktur

durch eine Branchenbandbreite von überwiegend kleinen

und mittleren Industrieunternehmen und Gewerbebetrieben

abgelöst worden ist.

Als leistungsfähiger mittelständischer Industrie-, Handwerks-

und Dienstleistungsstandort bietet Bergneustadt sowohl

Startups als auch bereits am Markt etablierten Unternehmen

Ansiedlungs- und Erweiterungsmöglichkeiten in einem gut

strukturierten Arbeitsumfeld. Es ist dieser Mix aus großen

und kleinen Unternehmen, aber auch die Branchenvielfalt,

die unseren Standort heute so stark macht.

In Bergneustadt zu Hause, in der Welt präsent –

Traditionsunternehmen PWM ist regionales Urgestein

PWM GMBH & CO. KG

www.pwm.com

Mittelständische Innovation, verlässliche Technologie und intelligente Ingenieurskunst – das sind Stärken,

für die Deutschland auf dem Weltmarkt gelobt wird. Nicht nur Daimler-Benz, Volkswagen, BMW

oder Thyssen Krupp stehen heute für deutsche Wertarbeit. Mittelständische Traditionsunternehmen

wie PWM haben diesen Marken den Rang inzwischen abgelaufen. Von Bergneustadt aus hat PWM in

über 40 Jahren mit Innovation und Qualität einen Weltmarkt erobert und ist trotzdem der Stadt und

Region immer eng verbunden geblieben. Das Unternehmen hat als Pionier die Idee der elektronischen

Preisanzeige nach Deutschland gebracht und unermüdlich für die Märkte USA, Mexiko, Südafrika und

von über 60 weiteren Ländern entwickelt. Der Marktführer bietet für seine Produkte Flexibilität und

zentrale Bedienbarkeit, inzwischen sogar eine Ansteuerung via Intra- oder Internet, weltweit und in

Echtzeit. Die Preisanzeige als sprichwörtliche Visitenkarte der Tankstelle, die inzwischen zum Shop- und

Erlebniszentrum für Reisende geworden ist. So hat PWM den Nutzen des Kunden immer klar im Fokus.

„Frische Ideen, konstante Kundenorientierung und hohe Qualität entstehen dort, wo die

Infrastruktur stimmt. Bergneustadt bietet hochqualifizierte Mitarbeiter und eine nahtlose

Verkehrsanbindung bundesweit. Tradition und Zukunft gehen hier Hand in Hand. PWM

will auch in den nächsten Jahren ein führender Arbeitgeber in der Region bleiben.“

Das 211jährige Familienunternehmen Leop. Krawinkel wird nunmehr in der siebten Generation durch

Dr. Max F. Krawinkel geführt. 1806 gegründet, betreibt die heutige Krawinkel Holding neben der PWM

GmbH & Co. KG, drei Ford-Betriebsstandorte und Werkstätten, einen Basaltsteinbruch, Forstwirtschaft

und Immobilienwirtschaft in der Region.

18


MTF TECHNIK HARDY SCHÜRFELD GMBH & CO. KG

www.mtf-technik.de

METALSA AUTOMOTIVE GMBH

www.metalsa.com

MTF – Metallverarbeitung Transportgeräte Förderbänder:

So hieß es bei Unternehmensgründung in Bergneustadt im Jahr 1975.

Heute ist MTF Technik ein in zweiter Generation inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40

Jahren Erfahrung in der Konstruktion, Projektierung und Herstellung von qualitativ hochwertigen Lösungen

aus den Bereichen Fördertechnik, d.h. Förderbänder, Separiersysteme und Automation.

Geschäftsführer Hardy Schürfeld: „Unsere Geschichte ist durch eine Vielzahl technischer

Innovationen und Patente geprägt, die uns zum Technologie- und Qualitätsführer in der

Fördertechnik in bestimmten Branchen machen. Dabei geht es aber nicht nur um die

Quali tät der Produkte, sondern darüber hinaus auch um die Qualität der Zusammenarbeit.

Im Umgang mit unseren Kunden, Vertretungen, Lieferanten und Dienstleistern spielen

Werte wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Einsatzbereitschaft und Kompetenz eine wesentliche

Rolle. Unser Ziel ist dabei jeweils eine langfristige, partnerschaftliche Beziehung.

Dies gilt im Außenverhältnis ebenso wie im Verhältnis zu unseren Mitarbeitern, die zum

Großteil aus Bergneustadt und Umgebung stammen und teilweise bereits Jahrzehnte im

Unternehmen beschäftigt sind.

Autoteile aus Bergneustadt für die Welt

Metalsa, eine Tochtergesellschaft der mexikanischen Proeza-Gruppe, produziert Strukturkomponenten

für PKW und Trucks. Das Werk in Bergneustadt beschäftigt rund 1.100 der insgesamt 12.000 Mitarbeiter

der Gruppe und stellt damit einen der stärksten Standorte dar.

Seit 2013 ist das Werk in Bergneustadt Teil des Unternehmens Metalsa, das neben dem Standort in

Deutschland ebenso in Südafrika, Asien, den USA und in Lateinamerika produziert. Die Produktpalette

reicht von Fahrgestellen und Karosserieteilen sowie Bausätzen für PKW über Sicherheitssysteme bis hin

zu Chassis, Längs- und Querträgern für Schwertransporter und Busse. Durch das breite Angebot und

die internationale Ausrichtung kann Metalsa einen entscheidenden Beitrag zu der globalen Transportindustrie

leisten. Speziell das Werk in Bergneustadt blickt nicht nur auf eine rege Geschichte seit 1936

zurück, sondern ebenso in eine spannende Zukunft als Teil von Metalsa!

Zu Bergneustadt fühle ich mich nicht nur persönlich verbunden, sondern die Stadt

bleibt als Unternehmensstandort durch die zentrale Lage für unsere Märkte und die

Erweiterungs möglichkeiten auf der bestehenden Gewerbefläche attraktiv.“

WIRTSCHAFT

19


NORWE GMBH

www.norwe.de

CRUSH + SIZE TECHNOLOGY

GMBH & CO. KG

www.crush-size.de

Spulenkörper von NORWE sind weltweit gefragt.

Wenige Jahre nach der Firmengründung 1956 spezialisierte sich NORWE auf die Entwicklung und Fertigung

von Normspulenkörpern und zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern in diesem Segment.

Das Standardprogramm an Spulenkörpern umfasst aktuell rund 25.000 verschiedene Artikel.

NORWE ist darüber hinaus Spezialhersteller für individuelle Elektro- und Elektronikbauteile nach Kundenspezifikation.

Zertifizierte NORWE-Qualität nach DIN EN ISO 9001 und UL 746D wird weltweit von Unternehmen aus

den Bereichen e-Mobilität, Beleuchtungs- und Medizintechnik, Transformatorenfertigung, Automatisierungstechnik,

Alternative Energieversorgung, Luft- & Raumfahrt, Sensorik, Automobilzulieferer und der

e-Motortechnik nachgefragt.

Umweltschutz wird bei NORWE sensibel und aktiv gelebt. Die Einführung eines Umweltmanagement-Systems

sowie die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 tragen dem Rechnung.

Als Start-up hat es sich die Firma Crush + Size Technology GmbH & Co. KG zum Ziel gemacht, Zerkleinerungsmaschinen

für die Aufbereitungstechnik zu entwickeln und zu fertigen. Damit tritt die Crush + Size

Technology GmbH & Co. KG in die Spuren des Bergneustädter Traditionsunternehmens AUBEMA, nicht

zuletzt auch durch die Übernahme der Unternehmensräume. Hierdurch konnten die Entwicklungs- und

Fertigungskapazitäten deutlich erhöht werden. Alle Mitarbeiter des Unternehmens kommen aus Bergneustadt

oder der nahen Region.

GF Matthias Dick: „Wir profitieren durch die Facharbeiter aus der Region. Die Anbindung

an die TH Köln hat sich bisweilen als nützlich erwiesen. Ebenso gibt es zahlreiche regionale

Lieferanten, um den Großteil aller Bauteile für die Herstellung von Spezialmaschinen

zu beschaffen. In Bergneustadt gab es mehrere gute Möglichkeiten, einen geeigneten

Standort für das Unternehmen zu finden.“

20 WIRTSCHAFT


GIZEH VERPACKUNGEN GMBH & CO. KG

www.gizeh.de

Innovation als Leitmotiv

Die Geschichte der GIZEH Verpackungen GmbH & Co. KG begann vor

knapp 100 Jahren mit Zigarettenpapier. Zum Technologieführer für Lebensmittelverpackungen

brauchte es ein Händchen für Innovationen

und die Erschließung von Zukunftsmärkten.

Die 1920 in Köln gegründete „GIZEH Zigarettenpapier-Verarbeitungsgesellschaft“

siedelte kurz vor dem 2. Weltkrieg nach Bergneustadt.

GIZEH erkannte in den 1960er Jahren frühzeitig das beginnende

„Kunststoffzeitalter“ und erwarb die ersten Spritzgussautomaten und

Tiefziehanlagen zur Herstellung von Joghurtbechern und gehörte somit

zu den Pionieren bei der Herstellung von Molkereiverpackungen

aus Kunststoff. 1998 übernahm Ralf Jung die Kunststoffproduktion in

Bergneustadt und wurde Alleingesellschafter und Geschäftsführer der

GIZEH Verpackungen GmbH & Co. KG, die heute ein mittelständisches,

inhabergeführtes Familienunternehmen mit Stammsitz in Bergneustadt

und Werken in Brandenburg, Polen, Frankreich und Kanada ist.

Namhafte Unternehmen der europäischen Lebensmittelindustrie wie

Nestlé, Ferrero, Kühne, Hochland, Friesland Campina und Müller gehören

zum festen Kundenstamm der GIZEH.

In Bergneustadt entwickelt GIZEH innovative Verfahren in Eigenregie

und setzt diese für die Kunden um. Die rege Zusammenarbeit mit der

TH Köln sorgt für den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen.

Als unabhängiges Familienunternehmen wird GIZEH seine

Position im Markt behaupten, ausbauen und ein maßgeblicher Innovationstreiber

der Branche bleiben.

GIZEH setzt bewusst auf Nachwuchsarbeit. Inzwischen ist jeder siebte

Mitarbeiter des Verpackungsspezialisten ein Auszubildender.

GF Ralf Jung: „Wir sind ein Familienunternehmen aus

Überzeugung. Dazu gehört eine bestimmte Unternehmenskultur

und dass uns langfristige Beziehungen

wichtig sind - zu unseren Kunden und zu unseren Mitarbeitern.

Das ist die Basis für unseren Erfolg und das soll

auch so bleiben.“

WIRTSCHAFT

21


Einzelhandel und Stadtentwicklung ...

... beleben und verknüpfen die Innenstadt.

Mit seinen 19.000 Einwohnern bietet Bergneustadt alle Vorteile einer aufstrebenden mittleren

Kleinstadt. Insbesondere die Innenstadt, mit ihrem Sortiment kleiner, feiner Einzelhandels- und

Dienstleistungsgeschäfte bietet ein sehr persönliches Einkaufsvergnügen.

Als Schlüsselentwicklung gilt inzwischen der Umbau der ehemaligen

Textilfabrik Krawinkel Ende der 90iger Jahre zum Geschäfts-

und Dienstleistungsgebäude mit Rathaus, Apotheke,

Friseur, Schuh –und Modegeschäften sowie dem großzügigen Rathausplatz

an der Kölner Straße. Dieser Wendepunkt für die Innenstadt

markierte auch den Startschuss für den kompletten Umbau der Kölner

Straße und wurde so zum Glücksfall für Bergneustadt. Die Durchführung

der Baumaßnahmen lag in Händen der Stadt Bergneustadt, wodurch

ein erheblicher Gestaltungsspielraum genutzt werden konnte.

Der Einzelhandel

Neben Industrie und produzierendem Gewerbe zeichnet sich Bergneustadt

durch eine Fülle attraktiver Einzelhandelsgeschäfte aus. Die

Sortimentvielfalt spannt einen breiten Bogen von Lebensmitteln und

Delikatessen über Autozubehör, Literatur, Haushalts- und Gartenartikel

bis hin zu Mode und Schuhwerk.

Die Handwerksunternehmen bieten Unterstützung bei allen gängigen

Gewerken wie Elektro-, Sanitär-, KFZ- sowie Baudienstleistungen.

Im Rahmen dessen finden im Laufe eines Jahres viele Veranstaltungen

und Aktionen in Bergneustadt statt, bei denen die Werbegemeinschaft

Bergneustadt e.V. Regie führt.

www.werbegemeinschaft-bergneustadt.de

22 WIRTSCHAFT


Bergneustädter Werbegemeinschaft e. V. –

Impulsgeber für vielfältige Attraktionen

„Bergneustädter Rotlichtnacht“ mit verkaufsoffenem Wochenende

Mittlerweile hat die Bergneustädter Rotlichtnacht Kultstatus und bildet

ein Highlight für den Start in den Sommer mit Shoppen nach Herzenslust

bis Mitternacht. Natürlich wird Bergneustadt in Rot getaucht sein,

mit 1,5 Kilometern rotem Teppich, roter Fassadenbeleuchtung, roten

Dekorationen, Getränken und Speisen. Straßenmusiker haben sich

angesagt und auf dem Rathausplatz entsteht eine kleine Kinderwelt.

„Bergneustädter Herbstzauber“ –

Publikumsmagnet zum Herbstbeginn

Ein Highlight ist die Auto-Motorshow der regionalen Autohäuser durch

die ganze Innenstadt. Sie bietet alles rund um die automobilen Neuheiten.

Die Fans alter Autos kommen beim „Oldtimertag“ auf ihre

Kosten. Frühschoppen und Live-Musik sorgen für Stimmung und gute

Laune. Viele leckere Schmankerl wie Spießbraten, süße Spezialitäten,

Reibe- und Flammkuchen sowie Hamburger sorgen für Abwechslung.

Der verkaufsoffene Sonntag bereitet den Kunden mit vielen Überraschungen

einen besonderen Einkaufstag.

BergneuStadtmarketing

BergneustadtMarketing e.V. ist ein Verein für engagierte Bürgerinnen

und Bürger, die in ihren Kompetenz- und Interessensbereichen mit

Eigeninitiative und über die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft,

Bevölkerungsstruktur, Bildung und Wohnqualität etwas für die Stadt

bewegen möchten. Er will Vertrauen in die Stärke und in die Zukunftsfähigkeit

von Bergneustadt vermitteln und das Bürgerengagement

sowie die Zusammenarbeit von Stadtverwaltung, Wirtschaft, Handel,

Dienstleistung, Kultur- und Bildungsträgern, Vereinen, Bürgerinitiativen

und Bürger/-innen fördern.

www.bergneustadtmarketing.de

Webegemeinschaft Wiedenst e.V.

Die Werbegemeinschaft ist der Zusammenschluss aller Gewerbetreibenden

und Freiberufler innerhalb der Bergneustädter Stadtteile Wiedenest

und Pernze zur Förderung und Stärkung der Stadtteile sowie

die Wahrnehmung gemeinschaftlicher Werbe- und allgemeiner Interessen.

Die „Wiedenester Meile“ stellt alle 2 Jahre eine Leistungsschau aus

Handwerk und Dienstleistern in Szene. Die Gewerbetreibenden und

die örtlichen Vereine präsentieren mit einer Fülle von Angeboten mit

Standrally, Tombola und einer Party mit DJ. Der verkaufsoffene Sonntag

startet mit einem Open Air Gottesdienst. Die rollende Waldschule

ist ebenso mit dabei wie der Kinderflohmarkt.

www.wiedenest-online.de

Bergneustädter Wintermärchen – Einzigartig in der Region

Beim „BergneustädterWintermärchen“ im Januar/Februar auf dem Rathausplatz

wird eine einzigartige Kombination aus Eisfläche, atemberaubender

Illumination und Gastronomie im gemütlichen „Wintermärchen-Zelt“

geboten. Mit „Pinguinen“ Schlittschuh laufen, entspanntes

Eisstockschießen oder in Begleitung toller Lichteffekte vor der Kulisse

des Bergneustädter Rathauses Pirouetten drehen. Tauchen Sie für 4

Wochen ein in ein funkelndes, aufregendes, faszinierendes und unvergessliches

Erlebnis voller Magie!

www.werbegemeinschaft-bergneustadt.de

WIRTSCHAFT

23


Fortbildung und Begegnung ...

... am Tagungsort Bergneustadt.

Auf der Suche nach einer geeigneten Location für Ihre Seminare, Besprechungen, Tagungen oder

Konferenzen sind Sie bei uns genau richtig. Unsere Gastgeber werden sich ganz auf Ihre Bedürfnisse

einstellen.

PHÖNIX-Hotel mit Tagungszentrum – Inspiration und

Konzentration abseits der Tagesroutine

Tagen auf hohem Niveau mit erstklassigem Service. Dafür

stehen die hellen, klimatisierten und modernen, lichtdurchfluteten

Konferenzräume des Phönix-Hotels hoch über der Altstadt Bergneustadts.

Sie bieten den idealen Rahmen für Ihre erfolgreiche Veranstaltung

mit Platz für bis zu 200 Personen in insgesamt fünf Seminar- und

Gruppenräumen. Natürlich kann auch ein attraktives Rahmenprogramm

für Ihre Tagung zusammengestellt werden. Die weitläufige

Parkanlage von 25.000 m 2 kann für Teamentwicklungsseminare oder

Großpräsentationen genutzt werden. Neben neuester Tagungstechnik

erwartet Sie ein großzügiger Pausenbereich sowie eine hervorragende

gastronomische Betreuung.

www.phoenix-hotel.de

Begegnungsstätte Krawinkelsaal

Im Stadtzentrum Bergneustadts bietet Ihnen Bergneustadt mit der BGS

Krawinkelsaal die größte und variabelste Tagungs- und Eventlocation

der Stadt. Mit 420 m 2 Grundfläche im ungeteilten Zustand haben Sie

eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Tagungen und Feste

gleichermaßen. Technik zur akustischen Saal- und Konferenzbeschallung

sowie zur visuellen Unterstützung ist vorhanden.

www.stadt-bergneustadt.de

Haus „Veste Nyestadt“

Das Schullandheim Haus „Veste Nyestadt“ ist eine passende Herberge

für Gruppen, die mit günstigen Preisen sowie einer phantastischen Umgebung

glänzt. Es liegt idyllisch auf einer Anhöhe, in waldreicher Umgebung.

Moderne Unterbringung, Aula mit Bühne, Turnhalle, Kaminraum und

50.000 m² Wald- und Wiesenfläche runden das Angebot ab. Auf Wunsch

werden naturkundliche Führungen sowie wald-, spiel- und erlebnispädagogische

Programme mit Betreuung angeboten.

www.haus-veste-nyestadt.de

Hotel Feste Neustadt

Mitten im Altstadtkern liegt das Traditionshotel und Restaurant Feste

Neustadt. Die zentrale Lage, ein starkes Angebot in Service und Leistung,

langjährige Familientradition und die Nähe zu seinen Gästen sind

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Gastronomiebetrieb.

24 WIRTSCHAFT

www.feste-neustadt.de


Freibad Bergneustadt – Konferenz und Entspannung

Das Freibad Bergneustadt liegt idyllisch und ruhig am Stadtrand von

Bergneustadt. An das Freibad angeschlossen ist ein vielseitig verwendbarer

Veranstaltungsraum für bis zu 50 Personen. Ausgestattet

mit einer Küche und einer Bar ist somit für Schulungen, Tagungen,

Gruppentreffen, etc hervorragend geeignet. Ein Beamer kann gemietet

werden. Das beheizte Fünfzigmeterbecken mit seinen acht Bahnen

erfüllt die Voraussetzungen für sportliche Wettkampfveranstaltungen,

Schulbetriebe oder einfach nur zur Entspannung nach einem langen

Konferenztag.

www.freibad-bergneustadt.de

Unmittelbar gegenüber dem Freibad bietet das J+Just More Fitness für

jedermann.

www.justmore.studio

Waldheim Dörspetal“

Hier bietet Familie Ludes-Westermann in einem liebevoll ausgestatteten

Ambiente Raum & Angebot für verschiedenste Gelegenheiten

und Gruppen von 20 bis 120 Personen. Zur Verfügung steht ein Veranstaltungsraum

mit einer geräumigen, modern ausgestatteten Küche,

ein Wohnflur mit Kaminecke und sanitäre Anlagen. Die Eventlocation

eignet sich für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Ausstellungen

und kleine Konzerte, Workshops, Seminare, Tagung und Arbeitstreffen

sowie Firmenfeiern, Betriebsausflüge, und vieles mehr.

www.waldheim-doerspetal.de

WIRTSCHAFT

25


IT-Infrastruktur ...

... mit Freifunk-Netzwerk in Bergneustadt.

Freifunk Bergneustadt steht für freie Kommunikation in digitalen Datennetzen. „Frei“ versteht

sich als öffentlich zugänglich, nicht kommerziell, im Besitz der Gemeinschaft und unzensiert.

„Freifunk“ steht für freie Kommunikation in digitalen Datennetzen

und stellt die Teilhabe an Informationen und digitaler

Kommunikation als Grundlage einer Technologie orientierten

Welt bereit.

Als nicht kommerzielle Initiative generiert Freifunk Bergneustadt den

Aufbau freier Internetzugänge für jedermann an möglichst vielen Orten

im Stadtgebiet. Passende Freifunkrouter sind im Handel kostengünstig

erhältlich. Nach Anschluss an den Heim- oder Geschäftsrouter trennt

der Freifunk-Router das bereitgestellte WLAN-Außennetz vom privaten

Netz. Der Schutz persönlicher Daten ist jederzeit gewährleistet.

Besser informiert:

Weitere Informationen

zu diesem

Thema, erhalten Sie

auf der Website

www.freifunk-bergneustadt.de

26 WIRTSCHAFT


„Familie bringt Gewinn“ ...

... gilt für die Stadt und die Unternehmen gleichermaßen.

Familienfreundlichkeit als Zukunft tragender Standortfaktor.

Neben einem attraktiven Arbeitsplatzangebot muss auch

das Lebensumfeld stimmen, um sesshaft zu werden. Ein

starker Wirtschaftsstandort zeichnet sich deshalb auch

durch eine gute Lebensqualität aus. Und die stimmt in Bergneustadt.

Die Stadt ist grün, die Wege sind kurz, das Zusammenleben harmoniert.

Mit einer ausgezeichneten Bildungsinfrastruktur, einem breiten

Angebot gesundheitlicher Nahversorgung und einer ausgeprägten

Familienfreundlichkeit wirbt Bergneustadt um neue Bürgerinnen und

Bürger. Freizeitangebote, Gastronomie und Shoppingmöglichkeiten

finden Sie am Ort und für ein reichhaltiges Angebot an Wohnraum

sorgen u.a. die Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft

GeWoSie, die Angebote des freien Wohnungsmarktes und eine

nachhaltige Stadtentwicklung.

Bei uns finden Sie ein Zuhause

In Bergneustadt können Sie sich entscheiden, zwischen Bildung von

Wohneigentum oder gemietetem Wohnraum, zwischen historischen

Fachwerkhäusern in der denkmalgeschützten Altstadt oder modernen

Ein- oder Mehrfamilienhäusern im Stadtkern, den Wohnkomplexen

im Stadtteil Hackenberg mit herrlicher Aussicht oder Bauplätzen

in den prosperierenden Stadtteilen Wiedenest-Pernze, Neuenothe

oder dem Kirchdorf Belmicke. Dabei punktet Bergneustadt mit seiner

guten Mischung aus privaten und kommunalen Wohnraumangeboten,

barrierefreiem Wohnraum sowie der Möglichkeit des betreuten

Wohnens, einem guten Investitionsstand und moderaten Preisen,

sowohl bei Mietwohnungen als auch beim Grunderwerb. Diese ausgezeichneten

Rahmenbedingungen machen Bergneustadt als zukünftigen

Lebensraum insbesondere für junge oder sich gründende

Familien interessant.

Gesundheit und Pflege – zentral angeordnet

Neben seiner attraktiven Innenstadt, mit kleinteiligem, attraktivem

Einzelhandel, finden sie eine umfassende gesundheitliche Betreuung

in Bergneustadt vor. Neben sieben Allgemeinmedizinern gibt es

Fachärzte folgender Disziplinen: Augenheilkunde, Unfallchirurgie,

Frauenkrankheiten und Geburtshilfe, Kinderkrankheiten, Neurologie,

Orthopädie und Sportmedizin, Zahnheilkunde und Kieferorthopädie.

Sechs Apotheken bilden ein starkes Netz medizinisch-flankierender

Versorgung. Die nächstgelegenen Krankenhäuser des

Klinikum Oberberg GmbH befinden sich in Gummersbach (7 km)

und Waldbröl (20 km).

Energie tanken

In Bergneustadt finden Sie ein reichhaltiges Angebot rund um die

Freizeitzeitgestaltung. Neue Energie zu tanken, sei es durch Erholung

und Wellness, durch den Besuch von kulturellen Veranstaltungen

oder aber durch sportliche Aktivitäten, gelingt hier garantiert.

Mit der Aggertalsperre, ausgedehnten Misch- und Nadelwäldern,

dem Qualitätswanderweg „Bergischer Panoramasteig“, einer zum

Fahrradweg ausgebauten Bahntrasse sowie der historischen Altstadt

sind wundervolle Kulissen für Outdoor-Freizeitaktivitäten verschiedenster

Art gegeben. Ein reiches Veranstaltungsangebot durch

kleinere Theater, Kunstausstellungen, Konzerte der Musikschule und

der Orchester sowie das jährliche Bergneustädter AggerEnergie- und

Sparkassen Rathausplatz Open Air bieten hinreichend Auswahl und

Vielfalt für kulturellen Konsum und Kreativität. Um das gesellschaftliche

Leben in Bergneustadt kümmern sich übrigens auch über 100

Vereine und Initiativen im Ehrenamt.

Bildung und Förderung für

jede Altersstufe

Bildungsangebote haben in

Bergneustadt einen hohen

Stellenwert. Die Unternehmen

benötigen Fachkräfte, ob als

Auszubildende oder als bereits

gut ausgebildete Mitarbeiter.

Lebenslange Bildungsbereitschaft

wird heute quer durch alle

Branchen vorausgesetzt. Bergneustadt

ist hierfür gut aufgestellt und bietet

eine breite Bildungspalette, angefangen von

Besser informiert:

Mehr Informationen zum Thema

Wohnen und Leben sowie zur Freizeitgestaltung,

finden Sie in Bergneustadts

Imagebroschüre.

Erhältlich im Rathaus,

bei der Tourist-Info im

Heimatmuseum oder

online unter:

kindlicher Bildung in den neun Kindertagestätten der

Stadt unter freier Trägerschaft. Für einen anspruchsvollen Start in die

Schullaufbahn bieten die drei Gemeinschaftsgrundschulen mit offener

Ganztagsanbindung, eine im katholischen-konfessionellen Verbund,

beste didaktische und pädagogische Konzepte an. Im Sekundarbereich

können im klassischen 3-gliedrigen Schulsystem an der Hauptschule,

der Realschule und dem städtischen Wüllenweber-Gymnasium

alle Schulabschlüsse am Ort erreicht werden. Eine engen Verzahnung

mit den Unternehmen am Ort sichert den frühzeitigen Zugang zur Berufspraxis

und unterstützt bei der richtigen Berufswahl.

Die städtische Musikschule trägt mit ihren Angeboten zur individuellen

musischen Bildung bei.

WIRTSCHAFT

27


Heute Schüler – morgen Fachkraft ...

... junge Menschen frühzeitig für die Berufe

der Zukunft begeistern.

Zwei Projekte die erfolgreich eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft bauen.

Auch Bergneustädter Unternehmen suchen bereits heute intensiv nach gut ausgebildeten Fachkräften. Für Bergneustadt als Industriestandort

spielen hierbei technische Berufsbilder naturgemäß eine herausragende Rolle. Deshalb unterstützt das Bildungsangebot zu Teilen die Vermittlung

sogenannter MINT- Kompetenzen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik).

Unser breites vorschulisches Angebot kindlicher Bildung mit neun Kindertagesstätten, im Primarsektor unsere drei Gemeinschaftsgrundschulen

(die Sonnenschule im katholisch konfessionellen Verbund) sowie das klassische dreigliedrige Schulsystem mit Haupt- und Realschule sowie dem

Wüllenweber- Gymnasium bieten alle Schulabschlüsse an.

Durch die gelebte Nähe der regionalen Wirtschaftsunternehmen zu den Schulen wird bereits während Schullaufbahn der Kinder die technische

Orientierung unterstützt und Beziehungen geknüpft.

Schüler im Chefsessel

„Unternehmer für einen Tag“

Beim Wettbewerbs-Projekt „Schüler im Chefsessel“, des

Verbands „Die jungen Unternehmer“ soll eine Brücke zwischen Schule

und Wirtschaft gebaut und Schülerinnen und Schülern ab 15 Jahren

ein realistisches Bild des Unternehmerberufs vermittelt werden. Sie

begleiteten einen Tag lang Führungskräfte aus Wirtschaft, Verwaltung

und Politik, vom Vorstandvorsitzenden bis zum Kreisdirektor oder Bürgermeister.

Sie lernen das Unternehmen oder die Verwaltungen sowie

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen und nehmen z.B. an Beratungen

und Kundengesprächen teil. Über ihren Praxistag schreiben

die Schüler Aufsätze, die von einer regionalen Jury bewertet werden.

Die besten Erfahrungsberichte werden mit einer Reise nach Berlin prämiert.

28 WIRTSCHAFT


Fotos Norwe?

Lernpartnerschaften zwischen Schulen

und Unternehmen

Vor zehn Jahren begründete die Bergneustädter Gemeinschaftshauptschule

mit dem Familienunternehmen NORWE GmbH die erste KURS-Lernpartnerschaft

im Oberbergischen Kreis. KURS steht für „Kooperationsnetz Unternehmen der

Region und Schulen“ und soll den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in Ausbildung

und Beruf erleichtern. KURS ist ein Programm der Industrie- und Handelskammern

zu Köln, Bonn/Rhein-Sieg und Aachen, der Handwerkskammer zu Köln und der

Bezirksregierung Köln.

Die Partnerschaft zwischen der Hauptschule Bergneustadt und der NORWE GmbH

ist dabei etwas Besonderes. Zwar ist vieles wie bei anderen Partnerschaften: Die

Schüler können das Unternehmen bei Betriebsrundgängen kennenlernen, Praktika

absolvieren und sich so über die verschiedenen Ausbildungsberufe informieren. Auch

Lehrer-Praktika werden angeboten, in denen die Lehrkräfte die Berufe kennenlernen.

Die Besonderheit dieser Partnerschaft besteht darin, dass die NORWE GmbH an der

Schule eine Praxisstation eingerichtet hat, an der die Schüler die ersten Erfahrungen

im Bereich der Metallverarbeitung sammeln können. Die Nutzung der Station ist fester

Bestandteil des Unterrichts. „Eine Partnerschaft von Geben und Nehmen“ sei entstanden,

so die Geschäftsführung des Unternehmens. Schülerinnen und Schülern gibt sie

Orientierung für den Einstieg in die Berufswelt und die NORWE Auszubildenden sind

es, die mitunter den Unterricht und die Führungen vorbereiten und durchführen.

WIRTSCHAFT

29


Die Ausbildungsbörse ...

... ist angesagte Kontaktplattform mit Alleinstellungsmerkmal.

Die Ausbildungsbörse für die Kommunen Bergneustadt, Gummersbach, Reichshof und Wiehl

findet einmal im Jahr in Bergneustadt statt.

Quasi als Alleinstellungsmerkmal in der Region, bietet die Börse über 60 Unternehmen und

mehr als 2.500 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zur Berufswahlorientierung sowie

zur Anbahnung von Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnissen.

Die Ausbildungsbörse ist das umfangreichste und vielseitigste

Event zum Thema Berufswahl und Ausbildung in der

Region Oberberg Mitte.

Erstmals ausgerichtet im Jahr 1997, bietet die Börse Schülern, Ausbildungssuchenden

sowie Quereinsteigern und Interessierten regelmäßig

Mitte März in der Großen Sporthalle Auf dem Bursten einen ganzen

Vormittag lang die Möglichkeit, sich über Ausbildung, Berufe und Studiengänge

aller Art zu informieren. Regelmäßig über 60 Aussteller und

etwa 50 Referenten stehen bereit um an Ständen oder in Workshops

und Berufsseminaren über Zugangsvoraussetzungen, Zwischenqualifikationen,

Weiterbildungs- und Zukunftsmöglichkeiten zu informieren.

Ganz nebenbei wird lebenspraktische Unterstützung und Hilfe beim

Bewerbungstraining oder zu den Themen Versicherung, Kontoführung

und Übergang Schule – Beruf – Studium angeboten. Besonders beliebt

ist in jedem Jahr die „Wäscheleine der Ausbildungsstellen“ mit

noch freien Ausbildungsstellen im Oberbergischen Kreis. Wichtigstes

Element der Ausbildungsbörse: Kontakte machen und Gespräche an

den Ständen der Aussteller führen, am besten mit Lehrlingen, Meistern

und Ausbildern. Daneben werden an errichteten „kleinen Werkstätten“

Produkte hergestellt, Maschinen erläutert und Handgriffe probiert. Die

Besucher erleben Ausbildung vor Ort und bekommen ein Gefühl für die

verschiedenen Berufe.

Veranstaltet wird die Börse von der Stadt Bergneustadt in Zusammenarbeit

mit der Oberbergischen Koordinierungsstelle Ausbildung, der

Kommunalen Koordinierungsstelle Schule, Beruf, Studium, in Kooperation

mit dem Bund junger Unternehmer und der Arbeitsgemeinschaft

Selbstständiger Unternehmer.

Stadt Bergneustadt

Kölner Str. 256 | 51702 Bergneustadt

Tel.: 02261 404-0 | info@bergneustadt.de | www.bergneustadt.de

Oberbergischer Kreis

Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule - Beruf/Studium

Moltkestraße 42 | 51643 Gummersbach

Tel.: 02261 88-6824 | berufsfelderkundung@obk.de

30 WIRTSCHAFT


WIRTSCHAFT 31


Hermann

SCHÜRFELD

GmbH & Co. KG

Außenansicht

Maschinenhalle – Profilierpresse 5m

Maschinenhalle – Stanz-Nibbel-Maschinen

Lagerhalle

Beschichtung

KOMPETENZ

in Metallverarbeitung ...

... und Kunststoffbeschichtung

Hermann Schürfeld GmbH & Co. KG • Wiesenstraße 16a • 51702 Bergneustadt

Tel.: 02261/40078 • Fax: 02261/45763 • Mail: info@schuerfeld-metallverarbeitung.de

www.schuerfeld-metallverarbeitung.de

32 WIRTSCHAFT


Seit über 210 Jahren

Arbeitgeber der Region

/// Wir formen Marktführer!

Verpackungen von GIZEH findest du in jedem Haushalt. Und das weltweit.

Die Top Unternehmen der Lebensmittelindustrie gehören zu unseren Kunden.

Über 700 GIZEH-Mitarbeiter kümmern sich um die Herstellung und Entwicklung

innovativer und effizienter Verpackungslösungen.

Bei GIZEH erhalten Lebensmittel ihr Gesicht.

Willst du Teil dieses Teams sein? Dann verpack deine Stärken und Begabungen

in einen Ausbildungsberuf mit Zukunft. Zum Beispiel:

/// Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

/// Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

/// Industriekaufleute (m/w)

/// Industriemechaniker (m/w)

/// Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

/// Mechatroniker (m/w)

/// Technischer Produktdesigner (m/w)

/// Verfahrensmechaniker (m/w)

Interesse?

Dann über aktuelle Ausbildungsplätze informieren

und online bewerben unter: www.gizeh.de/karriere

GIZEH Verpackungen GmbH & Co. KG, 51702 Bergneustadt, Breiter Weg 40, Tel. 02261/401-0

Wir kommunizieren Werte. Weltweit.

In Bergneustadt zu Hause, in über 65 Ländern

der Welt präsent. Seit 40 Jahren Marktführer für

elektronische Preisanzeigen für Tankstellen.

Ein Unternehmen der Leop. Krawinkel Gruppe

pwm.com

20180816_PWM Image Kampagne_B.indd 1 16.08.2018 17:26:48

WIRTSCHAFT

33


Besser informiert:

Rathaus Bergneustadt

Kölner Str. 256 | 51702 Bergneustadt

Tel.: 02261 404-0

info@bergneustadt.de

www.bergneustadt.de

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 8:00 – 12:30 Uhr

Mo. 14:00 – 17:00 Uhr

Mi. 14:00 – 16:00 Uhr

INTERNATIONAL FÜHRENDER

AUTOMOBILZULIEFERER

Metalsa Automotive GmbH ist der größte

Arbeitgeber der Stadt Bergneustadt mit

rund 1.100 Mitarbeitern und 60

Auszubildenden.

Metalsa Automotive GmbH Tel.: +49 2261 – 402-0

Othestraße 19

E-Mail: info@metalsa.com

51702 Bergneustadt Web: www.metalsa.com

Impressum

Herausgeber: Stadt Bergneustadt

Gestaltung/Realisation: www.druckreif-medien.de

Redaktion/Texte: Wilfried Holberg, Frank Böhmer

Fotos: Stadt Bergneustadt, Michael Kleinjung, Hubertus Dan, Inserenten,

www.fotolia.de

Copyright: Text, Bilder, sowie Art und Anordnung des Inhalts sind urheberrechtlich

geschützt. Nachdruck/Veröffentlichungen in Print- und Onlinemedien

sind – auch auszugsweise – nur mit ausdrücklicher Zustimmung der

Urheber/Herausgeber gestattet.

Wir haben alle Angaben in dieser Informationsbroschüre sorgfältig geprüft.

Sollten Sie dennoch Fehler finden, bitten wir Sie, uns diese mitzuteilen.

Die Anzeigen beruhen auf den von den Inserenten gelieferten Unterlagen,

für deren Vollständigkeit und Richtigkeit keine Gewähr übernommen wird.

Stadt Bergneustadt 2018, Alle Rechte dem Herausgeber vorbehalten.

BETRIEBS- UND LAGER-

EINRICHTUNGEN

FLEXIBEL, EFFIZIENT UND

BELASTBAR

Mit einem der umfangreichsten Einrichtungsprogramme

für Betrieb, Lager und Werkstatt bietet LISTA immer die

passende Lösung.

• Flexibel, für vielfältige Kombinationen

• Rational, für effizientere Abläufe

• Langlebig, für besten Investitionsschutz

LISTA unterstützt Sie mit praxiserprobten Lösungen

und jahrzehntelanger Erfahrung. Sprechen Sie mit uns.

www.lista.com

34

KAPITEL


Ford Bergneustadt

Ein Unternehmen der Leop. Krawinkel Gruppe

Ford Weil

...weil wir Lokalpatrioten sind.

Team Bergneustadt

In Europa gehören wir zu den führenden Unternehmen in der Beschichtungstechnik.

Experten für Korrosionsschutz: Mit unserem KLEVEREST®-Verfahren haben wir insbesondere an

Gewindeteilen, Schrauben und Kleinstschrauben Pionierarbeit geleistet, neue Anwendungsgebiete

erschlossen und Qualitätsmaßstäbe gesetzt. Durch stete Innovation sind wir als fachkompetenter

Partner bei unseren Kunden geschätzt.

KLEVER BESCHICHTUNGSTECHNIK

GMBH & CO. KG

Gewerbegebiet am Schlöten

Pieper-Keller-Straße 2-4

51702 Bergneustadt

Gewerbegebiet Wiehl-Bomig

Robert Koch Straße 2

51674 Wiehl-Bomig

Andreas Sabel

Verkaufsleitung

Filialleitung

Telefon 0 2261 / 9 40 24

Telefax 0 22 61 / 9 40 50

Karsten Thomas

Verkaufsberater

Telefon 0 2261 / 9 40 23

Telefax 0 22 61 / 9 40 50

Ferdinand Ruland

Leitung Service

Telefon 0 2261 / 9 40 16

Telefax 0 22 61 / 9 40 51

Uwe Lenke

Leitung

Teile & Zubehör

Telefon 0 2261 / 9 40 30

Telefax 0 22 61 / 9 40 51

Telefon: +49 2261 94880 – Telefax: +49 2261 948818

Email: mail@klever-beschichtungstechnik.de – Internet: www.klever-beschichtungstechnik.de

Friedrich Wilhelm Weil GmbH & Co. KG

Kölner Straße 116

51702 Bergneustadt

www.fordweil.de

facebook.com/autohaus.weil

BERGNEUSTADT OLPE WALDBRÖL

20180816_Ford Image Kampagne new Final.indd 1 16.08.2018 17:31:44