13.04.2019 Aufrufe

Berliner Kurier 12.04.2019

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Fotos: camcop media /Andreas Klug (2); Grafik:Galanty PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt<br />

Freitag, 12. April 2019 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤<br />

www.berliner-kurier.de •NR. 100/2019 –A11916<br />

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG<br />

13 757<br />

6,58 Euro<br />

2036 Euro<br />

SPANDAU<br />

7,10 Euro<br />

2645 Euro<br />

7,39 Euro<br />

REINICKENDORF<br />

10 907<br />

9715<br />

7739<br />

6,70 Euro<br />

2339 Euro<br />

7,13 Euro<br />

2652 Euro<br />

4554<br />

MITTE<br />

7,31 Euro<br />

3009 Euro<br />

5808<br />

9842<br />

PANKOW<br />

8196<br />

MARZAHN-<br />

HELLERSDORF<br />

6,77 Euro<br />

2237 Euro<br />

TEMPELHOF-<br />

SCHÖNEBERG<br />

FRIEDRICHSH.-<br />

KREUZBERG<br />

6,64 Euro<br />

2444 Euro<br />

8803<br />

LICHTENBERG<br />

6,35 Euro<br />

2577 Euro<br />

12 506<br />

NEUKÖLLN<br />

Hohenschönhausen<br />

6,54 Euro<br />

2501 Euro<br />

5,90 Euro<br />

1903 Euro<br />

Wo in Berlin<br />

14 875<br />

die Mieten<br />

2771 Euro<br />

CHARLOTTENBURG-<br />

WILMERSDORF<br />

STEGLITZ-<br />

ZEHLENDORF<br />

6,99 Euro<br />

2793 Euro<br />

4849<br />

TREPTOW-KÖPENICK<br />

Deutsche Wohnen<br />

wuchern<br />

SEITEN 4–5<br />

Brutaler<br />

Welpenraub<br />

beim<br />

Gassigehen<br />

Blutergüsse, Prellungen,<br />

Schürfwunden: Herrchen<br />

Marco Folz (37)hat den<br />

Horror erlebt.Jetzt bangen<br />

er und seine Ehefrau<br />

Jessica um Hündin Heidi<br />

SEITEN 6–7


*<br />

POLITIK<br />

MEINE<br />

MEINUNG<br />

Von<br />

Harald<br />

Stutte<br />

Fürchtet Assange<br />

den Rechtsstaat?<br />

Das Endediesessiebenjährigen<br />

Asyls hätte passendernicht<br />

inszeniert werden<br />

können: Assange,mit Zauselbart<br />

undZopf, wirdvon Polizisten<br />

ausEcuadors Botschaft<br />

getragen–mit dem Victory-<br />

Zeichen grüßt er seineAnhänger.<br />

Fürdie stehtlängst<br />

fest:Dahat einereinen Blick<br />

in diedunklenEingeweide<br />

derMachtriskiert–und wird<br />

jetzt abgestraft. Hier dermutige<br />

„Aufklärer“ –dortdas<br />

rachsüchtige „System“. Klingt<br />

gut, hat aber mit derRealität<br />

nichts zu tun.Weil Assange<br />

nieder ideologiefreie Aufklärer<br />

war, als derersichverkauft.Oberwollte<br />

oder nicht:<br />

Am Ende warerTeil vonPutins<br />

hybrider Kriegsführung.<br />

Wikileaks hatsich instrumentalisierenlassen,<br />

vor allem im<br />

US-Wahlkampf. Derselbst ernannte<br />

Aufklärer attackierte<br />

einseitig Liberale, Trumps<br />

Skandaleinteressierten indes<br />

nicht. Nur: Strafrechtlich relevant<br />

ist das nicht.AndereDinge<br />

sind es vielleicht.Und weil<br />

sich Assange im liberalen<br />

Westenzuverantworten hat<br />

undnicht in Moskau, kann er<br />

eigentlich ganz entspannt<br />

einemrechtsstaatlichenVerfahrenentgegensehen.<br />

Fest<br />

steht auch: Trumpwirdseinem<br />

wirksamsten Wahlhelfer<br />

nicht wirklich böse sein.<br />

MANN DESTAGES<br />

Theo Waigel<br />

Kurz vor seinem 80. Geburtstag<br />

(am 22. April) zeigt sich<br />

„Mr. Euro“ Theo Waigel<br />

–Ex-Parteichef und -Finanzminister<br />

–überraschend<br />

modern:<br />

Ja, er<br />

kann sich<br />

eine Koalition<br />

seiner<br />

CSU mit<br />

den Grünen<br />

sehr gut<br />

vorstellen,<br />

sagte er bei<br />

der Vorstellung seiner Autobiografie<br />

„Ehrlichkeit ist eine<br />

Währung“. „Warum nicht?<br />

Das sind dann auch keine<br />

Liebesheiraten, aber vielleicht<br />

notwendige Bündnisse.“<br />

Foto: Peter Kneffel/dpa<br />

Foto: Mark Duffy/Imago<br />

Europa in Angst vor<br />

dem<br />

Brüssel – Der Brexit ist verschoben<br />

– wieder einmal.<br />

Eigentlich hätte Großbritannien<br />

die EU schon am 29.<br />

März verlassen sollen, dann<br />

war es der 12. April. Nun haben<br />

die Briten bis zum 31. Oktober<br />

Zeit, also genau bis Halloween.<br />

Das haben die Staatsund<br />

Regierungschefs der EU<br />

beschlossen? Und was bedeutet<br />

das konkret?<br />

▶ Warum ausgerechnet an<br />

Halloween? Das Datum ist ein<br />

klassischer EU-Kompromiss.<br />

Kanzlerin Angela Merkel wollte<br />

eine Verlängerung bis mindestens<br />

Ende des Jahres.<br />

Frankreichs Staatspräsident<br />

Emmanuel Macron wollte den<br />

Briten nur eine Nachspielzeit<br />

bis Ende Juni geben. Mit dem<br />

31. Oktober können beide Seiten<br />

„das Gesicht wahren“.<br />

▶ Ist sicher, dass der Brexit<br />

im Herbst kommt? Sicher ist<br />

im Brexit-Chaos gar nichts.<br />

Wenn das britische Unterhaus<br />

dem Austrittsdeal mit der EU<br />

doch noch zustimmen sollte<br />

(was momentan nach wie vor<br />

als unwahrscheinlich gilt),<br />

dann würde Großbritannien<br />

am ersten Tag des Folgemonats<br />

die EU verlassen. Wenn es eine<br />

Zustimmung bis zum 22. Mai<br />

geben sollte, dann müssten die<br />

Briten auch nicht an der Europa-Wahl<br />

teilnehmen, die vom<br />

23. bis 26. Mai stattfinden.<br />

▶ Muss Großbritannien in jedem<br />

Fall an der Wahl teilnehmen?<br />

Nach EU-Recht ja. Sollte<br />

sich die britische Regierung<br />

nicht daran halten und der Brexit-Deal<br />

bis zum 22. Mai noch<br />

nicht verabschiedet sein, dann<br />

wäre der 1. Juni der Tag, an dem<br />

der von allen Seiten gefürchtete<br />

No-Deal-Brexit geschähe.<br />

▶ Können die Briten den EU-<br />

Betrieb nach der Wahl stören?<br />

Theoretisch ist das möglich.<br />

Allerdings hat Theresa<br />

May zugesagt, dass ihre Regierung<br />

sich anständig verhalten<br />

werde. Im Sommer beginnt<br />

zwar die Suche nach einem<br />

neuen EU-Kommissionspräsidenten<br />

und einer neuen Kommission.<br />

Doch deren Amtszeit<br />

beginnt erst im November. Und<br />

Foto: Thierry Roge/dpa<br />

Briten in der EU? Am 31. Oktober soll Schlusssein<br />

Am Dienstag Berlin und Paris, am Mittwoch Brüssel, gestern zurück in London: Die britisch Premierministerin Theresa Mayauf „Brexit-Tour“<br />

auch der Streit über das Geld<br />

für den EU-Haushalt der Jahre<br />

2021 bis 2027 lässt sich schieben.<br />

Läuft alles nach Plan,<br />

müssten die Briten auch keinen<br />

Kommissar nach Brüssel schicken.<br />

Die Frage ist allerdings,<br />

ob alles nach Plan laufen wird.<br />

▶ Was heißt die Verlängerung<br />

für das Europaparlament?<br />

Wenn Großbritannien<br />

an der Europawahl teilnimmt,<br />

dann werden -wie bisher auch -<br />

73 britische Angeordnete im<br />

Straßburger Parlament sitzen.<br />

Sie haben gewisse Blockademöglichkeiten<br />

und könnten<br />

den Parlamentsbetrieb stören –<br />

Kanzlerin Angela Merkel: Ganz in<br />

Blau beim Brüssel Gipfel.<br />

etwa bei der Wahl des neuen<br />

EU-Kommissionspräsidenten.<br />

Brexit-Hardliner haben bereits<br />

angekündigt, Rabatz machen<br />

zu wollen. Rechtlich gibt es dagegen<br />

keine Handhabe. Wer<br />

zum Abgeordneten gewählt ist<br />

und sei es nur auf Abruf, der hat<br />

dieselben Rechte und Pflichten<br />

wie alle anderen Parlamentarier.<br />

„Demokratie ist Demokratie“,<br />

sagt der Präsident des<br />

Europäischen Parlaments, Antonio<br />

Tajani.<br />

▶ Kommen viele Brexiteers<br />

ins EU-Parlament? Es ist<br />

längst nicht ausgemacht, dass<br />

unter den neuen Abgeordneten<br />

aus dem Vereinigten Königreich<br />

viele Hardcore-Brexiteers<br />

wären, die auf Krawall gebürstet<br />

sind. Nach jüngsten<br />

Umfragen könnte sogar das<br />

Gegenteil der Fall sein. Die EU-<br />

Gegner von der populistischen<br />

UKIP können demnach nur<br />

noch mit einem Stimmenanteil<br />

von acht Prozent rechnen. Theresa<br />

Mays Tories droht eine<br />

Niederlage, aber vor allem Labour<br />

könnte viele Stimmen dazugewinnen.


*<br />

SEITE3<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

Assange in London verhaftet<br />

Botschaft Ecuadors beendet siebenjähriges Asyl. Britisches Gericht spricht Wikileaks-Gründer schuldig<br />

London –Seit Juni 2012 lebte<br />

der Wikileaks-Gründer Julian<br />

Assange im Londoner Botschaftsgebäude<br />

Ecuadors. Gestern<br />

hat die britische Polizei das<br />

fast siebenjährige Asyl des 47-<br />

jährigen Australiers beendet.<br />

Die britische Polizei bestätigte,<br />

er sei auch festgenommen worden,<br />

weil ein Auslieferungsantrag<br />

aus den USA vorliege. Zudem<br />

existiere ein britischer<br />

Haftbefehl, weil Assange gegen<br />

Bewährungsauflagen verstoßen<br />

haben soll.<br />

Zuvor hatte ihm die Regierung<br />

Ecuadors das diplomatische<br />

Asyl entzogen, sein Land<br />

habe dabei „in souveräner Weise“<br />

gehandelt, erklärte Präsident<br />

Lenín Moreno. So soll Assange<br />

gegen die Vereinbarung<br />

verstoßen haben, sich nicht in<br />

die inneren Angelegenheiten<br />

anderer Staaten einzumischen.<br />

Indem er zum Beispiel Fotos,<br />

Videos und Privatgespräche<br />

des ecuadorianischen Präsidenten<br />

veröffentlichte. Assange<br />

sei außerdem im täglichen<br />

Umgang „unhöflich und aggressiv“<br />

gewesen und hätte via<br />

Wikileaks Drohungen gegen<br />

Ecuador ausgesprochen. „Die<br />

Geduld Ecuadors mit Herrn Assange<br />

hat ihre Grenze erreicht“,<br />

so Moreno. Man habe ihm zugesichert,<br />

Assange werde in<br />

kein Land ausgeliefert ,woihm<br />

die Todesstrafe drohe, äußerte<br />

Moreno.<br />

Welche Strafe ihm in den<br />

USA droht und ob es überhaupt<br />

ein Interesse an einer Auslieferung<br />

gibt, bleibt abzuwarten.<br />

US-Präsident Donald Trump<br />

hat von den Veröffentlichungen<br />

auf Assanges Enthüllungswebsite<br />

im US-Wahlkampf ausdrücklich<br />

profitiert. Gestohlene<br />

E-Mails der demokratischen<br />

Partei belasteten 2016 vor allem<br />

den Wahlkampf von Hillary<br />

Clinton. US-Behörden gehen<br />

davon aus, dass die E-Mails von<br />

russischen Hackern heruntergeladen<br />

und Wikileaks zugespielt<br />

wurden. Trump hat also<br />

wenig Gründe, Assange böse zu<br />

sein.<br />

Zunächst wurde Assange<br />

gestern vor ein britisches Gericht<br />

gestellt. Dort wurde er für<br />

schuldig befunden, gegen seine<br />

Kautionsauflagen verstoßen zu<br />

haben. Dafür droht ihm eine<br />

Haftstrafe von bis zu zwölf Monaten.<br />

Kaum verwundert indes,<br />

dass Kritik an der Festnahme<br />

vor allem aus Moskau kam: „Die<br />

Hand der Demokratie erwürgt<br />

die Freiheit“, hieß es aus dem<br />

russischen Außenministerium.<br />

Emmanuel Macron hatte recht<br />

Foto: Jack Taylor/Getty Images<br />

Assange gestikuliertnach der gestrigen Verhaftung in London –mit langen<br />

Haaren und Bart. Im Polizeiauto ging es zum Gerichtstermin (r.). Ecuadors<br />

Innenministerin Paula Romo gabdie Festnahme bekannt (r.unten).<br />

Nachrichten über den Brexit<br />

sind immer auch<br />

Nachrichten aus Absurdistan.<br />

Die Verschiebung des Austritts<br />

der Briten aus der Europäischen<br />

Union bis maximal<br />

Ende Oktober ist besonders<br />

absurd. Denn diese kanndazu<br />

führen, dass Großbritannien<br />

an den Wahlen zum EU-Parlament<br />

teilnimmt, aber nur deshalb,<br />

um es so schnell wie<br />

möglich wieder zu verlassen.<br />

Und dessen Regierung und<br />

EU-Abgeordnete könnten<br />

dann in der Zwischenzeit jede<br />

Menge Unheil inEuropa anrichten.<br />

So werden die europäischeIdee<br />

und das EU-Parlament<br />

lächerlich gemacht,<br />

ein Parlament, das mit der<br />

Wahlam26.Maieigentlichgestärkt<br />

werden und voller Begeisterung<br />

gewählt werden<br />

soll. Es sollte ein neuer Aufbruch<br />

werden, stattdessen gehen<br />

dieAbbrucharbeiten weiter.<br />

Alles nur deshalb, weil sich<br />

das englische Unterhaus bis<br />

heute nicht entscheiden kann,<br />

wie das Land die EU verlässt –<br />

geregelt oder ungeregelt.<br />

„House of Fools“ hat es die<br />

Zeitung „Daily Mail“ genannt,<br />

Haus der Idioten. Dreimal haben<br />

die Abgeordneten den<br />

Deal mit der EU abgelehnt.<br />

Warum soll es beim vierten<br />

Mal klappen? Wenn es nicht<br />

klappt, dann stürzt Großbritannien<br />

am 31. Oktober ungeregelt<br />

aus der EU. Die unerträgliche<br />

Hängepartie für<br />

Europa und die europäische<br />

Wirtschaft geht weiter.<br />

Deshalb war der Plan von<br />

Frankreichs Staatspräsidenten<br />

Emmanuel Macron richtig,<br />

die Engländer mit einer<br />

kürzeren Frist unter Druck zu<br />

Spreng-<br />

Stoff<br />

Der Journalist<br />

und Politikberater<br />

Michael H. Spreng<br />

schreibt<br />

jeden Freitag<br />

im KURIER<br />

setzen, um eine Blockade der<br />

EU zu verhindern. Er konnte<br />

sich leider nicht durchsetzen.<br />

Nach wie vor wäre es am besten<br />

gewesen, bei dem Termin<br />

22. Mai zu bleiben.<br />

Foto: Uncredited/dpa<br />

Foto: Manish Swarup/AP<br />

NACHRICHTEN<br />

Herrscher gestürzt<br />

Khartum –Seit drei Jahrzehnten<br />

schon regiert Omar<br />

al-Baschir den Sudan. Jetzt<br />

hat die sudanesische Armee<br />

für die nächsten zwei Jahre<br />

die Macht übernommen. Das<br />

Militär habe den 75-jährigen<br />

Präsidenten festgenommen,<br />

die Verfassung außer Kraft<br />

gesetzt, die Grenzen geschlossen,<br />

sagte ein Sprecher.<br />

„Hessen“ auf Ägäis-Kurs<br />

Wilhelmshaven –Familienangehörige<br />

und Freunde der<br />

Besatzung haben die Fregatte<br />

„Hessen“ vor einem fast<br />

sechsmonatigen Einsatz im<br />

Mittelmeer verabschiedet.<br />

Das Marineschiff soll der türkischen<br />

und griechischen<br />

Küstenwache im Kampf<br />

gegen Schleuser helfen.<br />

Indien wählt<br />

Delhi –Noch bis zum 19. Mai<br />

sind in der „größten Demokratie<br />

der Welt“ rund 900<br />

Millionen Wahlberechtigte<br />

aufgerufen, in etwa einer Million<br />

Wahllokale ihre Stimmen<br />

abzugeben. Dem hindunationalistischen<br />

Premier<br />

Narendra Modi werden gute<br />

Siegchancen vorhergesagt.<br />

Deutschland fällt zurück<br />

München –Die USA bauen<br />

ihren Vorsprung bei der<br />

Entwicklung von künstlicher<br />

Intelligenz weiter aus. Über<br />

ein Drittel der 5654 Patentanmeldungen<br />

für Deutschland<br />

in den für KI wichtigen<br />

Technologiefeldern –insgesamt<br />

36,2 Prozent –kamen<br />

im vergangenenJahr aus<br />

den USA.<br />

Wahlsieg aberkannt<br />

Ankara –Mehr als eine Woche<br />

nach der Kommunalwahl<br />

in der Türkei hat die Wahlkommission<br />

sechs Bürgermeistern<br />

der prokurdischen<br />

Partei HDP den Sieg aberkannt.<br />

Sie würden durch<br />

die jeweils zweitplatzierten<br />

Kandidaten der Regierungspartei<br />

AKP ersetzt.


*<br />

HINTERGRUND<br />

In Berlin<br />

besonders hoch<br />

Die Deutsche Wohnen ist<br />

das zweitgrößte börsennotierte<br />

Wohnungsunternehmen<br />

in Deutschland.<br />

Vonden insgesamt<br />

164300 Wohnungen befinden<br />

sich 115 600 im<br />

Großraum Berlin und<br />

knapp 112 000 in der<br />

Hauptstadt.Die Miete<br />

stieg im vergangenen Jahr<br />

konzernweit um 3,4 Prozent,inBerlin<br />

allerdings<br />

um 3,6 Prozent,also überdurchschnittlich.<br />

13 757<br />

9715<br />

Im Revier<br />

Deutsche Wohnen in Zahlen: So viel Miete kassiert<br />

9842<br />

8803<br />

xxxx<br />

x,xx Euro<br />

xxxx Euro<br />

Zahl der Wohnungen<br />

Mietpreis pro Quadratmeter<br />

Wert pro Quadratmeter<br />

Wohnfläche<br />

6,58 Euro<br />

2036 Euro<br />

SPANDAU<br />

REINICKENDORF<br />

6,70 Euro<br />

2339 Euro<br />

7,31 Euro<br />

3009 Euro<br />

PANKOW<br />

6,54 Euro<br />

2501 Euro<br />

LICHTENBERG<br />

14 875<br />

7739<br />

4554<br />

8196<br />

7,39 Euro<br />

2771 Euro<br />

CHARLOTTENBURG-<br />

WILMERSDORF<br />

7,13 Euro<br />

2652 Euro<br />

MITTE<br />

6,35 Euro<br />

2577 Euro<br />

FRIEDRICHSH.-<br />

KREUZBERG<br />

5,90 Euro<br />

1903 Euro<br />

MARZAHN-<br />

HELLERSDORF<br />

10 907<br />

12 506<br />

5808<br />

4849<br />

7,10 Euro<br />

2645 Euro<br />

STEGLITZ-<br />

ZEHLENDORF<br />

Mietpreisentwicklung<br />

6,77 Euro<br />

2237 Euro<br />

TEMPELHOF-<br />

SCHÖNEBERG<br />

Deutsche Wohnen (115 612 Wohnungen)<br />

Großraum Berlin, in Euro je Quadratmeter<br />

9,0<br />

9,08<br />

8,0<br />

7,0 6,92<br />

Neuvermietung<br />

35%<br />

6,64 Euro<br />

2444 Euro<br />

Dividende<br />

NEUKÖLLN<br />

Deutsche Wohnen, in Euro je Aktie<br />

0,44<br />

0,54<br />

0,74<br />

0,80<br />

0,87<br />

6,99 Euro<br />

2793 Euro<br />

TREPTOW-KÖPENICK<br />

Grafik/Galanty (3);<br />

Quelle: Deutsche<br />

Wohnen<br />

6,0<br />

Bestand<br />

6,70<br />

5,71<br />

5,0<br />

2014 2018<br />

2014 2015 2016 2017 2018


*<br />

SEITE5<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

der Gier<br />

das Unternehmen in den Bezirken<br />

Zentrale der Deutsche Wohnen in<br />

der Mecklenburgischen Straße in<br />

Wilmersdorf. Fotos: Imago, Gudath<br />

Von<br />

ULRICH PAUL<br />

Berlin – Die Deutsche Wohnen<br />

darf sich nach den gerade<br />

erst vermeldeten Gewinnen<br />

für 2018 erneut freuen.<br />

Das Landgericht hat jetzt in<br />

einem wichtigen Streit der<br />

Mieterhöhungsklage des<br />

Konzerns in voller Höhe<br />

stattgegeben, ohne den<br />

Mietspiegel anzuwenden.<br />

Die Richter stützten sich bei<br />

der Ermittlung der ortsüblichen<br />

Miete stattdessen auf ein<br />

Sachverständigengutachten.<br />

Was für die Deutsche Wohnen<br />

gut ist, alarmiert die Mieterschützer.<br />

„Das ist eine Katastrophe<br />

für Berlins Mieter“,<br />

sagt Marcel Eupen, Vorsitzender<br />

des Alternativen Mieter-<br />

und Verbraucherschutzbundes<br />

(AMV). Werde der<br />

Mietspiegel nicht angewendet,<br />

könnten Mieter die Mieterhöhung<br />

nicht mehr überprüfen,<br />

warnt Eupen.<br />

Im vorliegenden Fall forderte<br />

die Deutsche Wohnen für<br />

die zirka 63 Quadratmeter<br />

große Wohnung eine Erhöhung<br />

von 532,52 Euro auf<br />

575,35 Euro –also 42,83 Euro<br />

mehr. Das Amtsgericht Schöneberg<br />

hatte die Klage<br />

noch zurückgewiesen.<br />

Das Landgericht<br />

entschied jedoch,<br />

dass der Mietspiegel<br />

nicht anzuwenden<br />

ist.<br />

Die gerade erst<br />

präsentierten Geschäftszahlen<br />

der<br />

Deutsche<br />

Wohnen<br />

für<br />

das Jahr 2018 zeigen, wie sehr<br />

sich das Unternehmen von<br />

der Mietentwicklung der landeseigenen<br />

Unternehmen abgekoppelt<br />

hat –obwohl allein<br />

die Wohnungen der ehemals<br />

landeseigenen GSW, etwa<br />

51000 von rund 112000 Wohnungen<br />

der Deutsche Wohnen<br />

in Berlin, einen Großteil<br />

der Bestände in der Hauptstadt<br />

ausmachen.<br />

Während die Mieter der<br />

sechs landeseigenen Unternehmen<br />

imvergangenen Jahr<br />

im Schnitt eine Miete von 6,05<br />

Euro je Quadratmeter kalt<br />

zahlten, mussten die Mieter<br />

der Deutsche Wohnen inBerlin<br />

im Schnitt bereits 6,71 Euro<br />

je Quadratmeter berappen.<br />

Beim Abschluss neuer Mietverträge<br />

kassierte die Deutsche<br />

Wohnen im Schnitt sogar<br />

9,08 Euro je Quadratmeter –<br />

rund 35 Prozent mehr als im<br />

Bestand. Hierbei flossen die<br />

Mieten der rund 4000 Wohnungen<br />

der Deutsche Wohnen<br />

aus dem Umland mit ein. Im<br />

„Großraum Berlin“ besitzt die<br />

Deutsche Wohnen insgesamt<br />

rund 115600 Wohnungen.<br />

Zwar liegen für 2018 noch keine<br />

Angaben der landeseigenen<br />

Unternehmen für die Wiedervermietung<br />

vor, doch zeigen<br />

die Daten aus den vergangenen<br />

Jahren, dass die Deutsche<br />

Wohnen beim Abschluss neuer<br />

Verträge stets kräftiger<br />

zulangte als die<br />

Michael Zahn,<br />

Vorstandsvorsitzender<br />

der Deutsche Wohnen,<br />

verdient gut,2018 mehr als<br />

vier Millionen Euro.<br />

städtischen Vermieter.<br />

So lag die Neuvertragsmiete<br />

bei den<br />

landeseigenen UnternehmenimJahr<br />

2017<br />

bei 7,09 Euro je Quadratmeter,<br />

bei der<br />

Deutsche Wohnen<br />

zur gleichen Zeit jedoch<br />

bei 8,47 Euro je<br />

Quadratmeter im<br />

Großraum Berlin.<br />

Die Immobilien der Deutsche<br />

Wohnen sind über ganz Berlin<br />

verteilt. Die meisten gibt es in<br />

Marzahn-Hellersdorf, die wenigsten<br />

in Mitte. Die höchsten<br />

Mieten verlangt die Deutsche<br />

Wohnen in Charlottenburg-Wilmersdorf,<br />

wo im Schnitt 7,39 Euro<br />

je Quadratmeter kalt gezahlt werden.<br />

Auf Platz zwei rangiert Pankow<br />

mit einer durchschnittlichen<br />

Miete in Höhe von 7,31 Euro je<br />

Quadratmeter. Die niedrigsten<br />

Mieten bei der Deutsche Wohnen<br />

in Berlin werden mit5,90 Euro je<br />

EIER<br />

SUCHT<br />

MAN<br />

NICHT,<br />

DIE HAT<br />

MAN.<br />

Quadratmeter in Marzahn-Hellersdorf<br />

kassiert. Zum Vergleich:<br />

Im Großraum Berlin lag die Miete<br />

der Deutsche Wohnen im Dezember<br />

2008 noch im Schnitt bei 4,80<br />

Euro je Quadratmeter. Möglich<br />

wurden die Mietsteigerungen auf<br />

jetzt 6,71 Euro je Quadratmeter in<br />

Berlin unter anderem durch Modernisierungen,<br />

die auf die Miete<br />

umgelegt werden können. Nicht<br />

nur die Mieten bei der Deutsche<br />

Wohnen sind sehr viel höher als<br />

bei den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften,<br />

die Gehälter<br />

der Chefs unterscheiden<br />

Oster-Gewinnspiel mit<br />

3.500 soundstarken Sofort-Gewinnen!<br />

Schnappdir diesen Samstag bei unseren<br />

Teufel Promotern einen Ballon mit Gewinncode<br />

undlöse deinen Gewinn direkt ein –<br />

im Teufel Flagshipstore imBikini Berlin<br />

oder im Teufel Shop im KaDeWe.<br />

sich ebenfalls. Vorstandschef Michael<br />

Zahn erhielt im Jahr 2018<br />

für seine Vorstandstätigkeit rund<br />

2,3 Millionen Euro. Rechnet man<br />

das Geld für konzerninterne Aufsichtsratsmandate<br />

hinzu, kommt<br />

Zahn gerundet auf 4,4 Millionen<br />

Euro. Zum Vergleich: Der Chef<br />

der größten landeseigenen Gesellschaft<br />

Degewo, Christoph Beck,<br />

erhielt (Stand: 2017) Bezüge von<br />

270 000 Euro, die sich umbis zu<br />

70 000 Euro erhöhen können. Der<br />

Boss der Deutsche Wohnen bekam<br />

2018 also mehr als zehnmal<br />

so viel.<br />

Alle Infos und Aktionsgebiete:<br />

teufel.de/ostern<br />

Lautsprecher Teufel GmbH,<br />

Budapester Straße 44,10787 Berlin


*<br />

BERLIN<br />

Mordprozess<br />

Rentner bringt seine<br />

Lebensgefährtin um<br />

SEITE 8<br />

DER<br />

ROTE<br />

TEPPICH<br />

Ehre, wemEhregebührt!<br />

Lisa Winter,<br />

25 Jahrealt,<br />

erfüllt die<br />

Wünsche<br />

kranker<br />

Kinder.<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456<br />

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)<br />

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Abo-Service: Tel. 030/232777<br />

Foto: Gudath<br />

Sie ist Finanzbeamtin<br />

und hat ein großes<br />

Herz. Lisa Winter (25)<br />

sorgt ehrenamtlich dafür,<br />

dass schwer kranken Kindern<br />

ein großer Wunsch erfüllt<br />

wird. Die Lichtenraderin<br />

ist seit anderthalb Jahren<br />

in ihrer Freizeit für den<br />

Verein „Herzenswünsche“<br />

aktiv. Ob ein Treffen mit<br />

Promis, eine Heißluftballonfahrt<br />

oder eine ausgefallene<br />

Geburtstagsparty: Der<br />

Verein versucht dank vieler<br />

Helfer und mit der Erfüllung<br />

langersehnter Wünsche<br />

kranken Kindern und<br />

Jugendlichen neuen Lebenswillen<br />

und –Mut zu<br />

geben. „So war es auch bei<br />

mir, als ich als Teenager einen<br />

Gehirntumor hatte“,<br />

sagt Lisa Winter. „Mein<br />

großer Wunsch war es, ein<br />

Jahr ein Auslandsjahr als<br />

Schülerin in den USA zu<br />

machen, den mir der Verein<br />

erfüllte.“ Auch als Lisa<br />

Winter gesund wurde, riss<br />

der Kontakt zu dem Verein<br />

nicht ab. „Da ich erlebt habe,<br />

wie großartig ,Herzenswünsche’<br />

sich um kranke<br />

Kinder kümmert und ihre<br />

Familien betreut, entschloss<br />

ich mich, bei dem<br />

Verein mitzuarbeiten“, sagt<br />

die <strong>Berliner</strong>in. Sie betreut<br />

viele Familien mit schwer<br />

kranken Kindern und Jugendlichen,<br />

ermöglicht<br />

Wünsche wie Fotoshootings<br />

oder Ostsee-Reisen.<br />

Welpenraub: Herrchen<br />

halb totgeprügelt<br />

Diebeiden Täter schlugen so lange auf den <strong>Berliner</strong> ein, bis er in Ohnmacht fiel<br />

Von<br />

KERSTIN HENSE<br />

Hohenschönhausen – Er hat an<br />

beiden Augen großflächige<br />

Hämatome, das Innere seiner<br />

Augen ist blutunterlaufen.<br />

Die Wangenknochen sind<br />

stark angeschwollen. Marco<br />

Folz (37) ist am ganzen Körper<br />

von Prellungen und<br />

Schürfwunden übersät. Vor<br />

zwei Tagen wurde er von zwei<br />

unbekannten Männern beim<br />

Gassigehen brutal zusammengeschlagen.<br />

Seitdem ist sein<br />

Welpe Heidi spurlos verschwunden.<br />

„Ich kann nicht begreifen, wer<br />

so etwas macht. Einen Menschen<br />

hinterrücks fast tot zu<br />

prügeln. Ich habe doch niemandem<br />

etwas getan“, sagt der Familienvater<br />

aus Hohenschönhausen.<br />

Er kann kaum sprechen. Die<br />

Worte kommen nur sehr langsam<br />

aus seinem Mund, weil sein<br />

Gesicht so geschwollen ist. Tränen<br />

rinnen über sein Gesicht,<br />

während er dem KURIER sein<br />

schlimmes Erlebnis erzählt. Er<br />

weint vor Schmerzen, aber vor<br />

allem um seine Hündin Heidi.<br />

„Ich bin mir sicher, dass die Täter<br />

es auf Heidi abgesehen hatten.<br />

Sie haben sie gestohlen.“<br />

Es ist ein Fall, der so brutal ist,<br />

dass er sprachlos macht: Der<br />

Trockenbaumonteur wollte in<br />

der Nacht zu Mittwoch gegen<br />

23.30 Uhr noch eine Runde mit<br />

seiner französischen Bulldogge<br />

gehen. Seine Ehefrau Jessica<br />

Spieck (35) hatte sich zu dem<br />

Zeitpunkt schon schlafen gelegt.<br />

Der neue Familienzuwachs ist<br />

erst vier Monate alt und noch<br />

nicht stubenrein und musste<br />

noch häufiger vor die Tür. Das<br />

Ehepaar hatte den Welpen für<br />

die beiden Töchter (4, 11) erst<br />

am 19. März angeschafft. „Wir<br />

hatten sie für einen Freundschaftspreis<br />

von einem Züchter<br />

für 850 Euro bekommen. Normalerweise<br />

liegt der Preis für ihre<br />

Rasse bei 1200 Euro“, so Spieck.<br />

Der niedliche Welpe warerst seit<br />

drei Wochen bei der Familie.<br />

Die Familie hat Futter und eine Jackeam<br />

Tatorthinterlegt.Sie hoffen, dassHeidi<br />

nur weggelaufen ist und wieder zurück<br />

kehrt, wenn sie die Kleidung riecht.<br />

Sie vermissen<br />

Heidi so sehr.<br />

DasEhepaar<br />

zeigt ein Bild<br />

vonihr auf dem<br />

Smartphone.<br />

Als Folz nach der Gassirunde<br />

wieder fast zu Hause<br />

war, wurde er im Innenhof<br />

des Mietshauses, im dem er<br />

mit seiner Familie lebt, von<br />

zwei unbekannten Männern<br />

angegriffen. Er habe nach seiner<br />

Hündin gerufen, als er<br />

zwei Männer wahrnahm, die<br />

hinter ihm gingen. „Es ging alles<br />

so schnell. Plötzlich hatte<br />

ich eine Faust im Gesicht. Die<br />

prügelten wie wild auf mich<br />

ein“, erinnert sich der Familienvater.<br />

Er habe gar nicht gewusst,<br />

wie ihm geschieht. Irgendwann<br />

sei er ohnmächtig geworden<br />

und habe einen Filmriss gehabt.<br />

„Als ich wieder zur mir kam, habe<br />

ich bemerkt, dass ich überall<br />

blute.“ Er schaffte es, sich aufzurappeln<br />

und klingelte kurz nach<br />

2Uhbei sich zu Hause an der<br />

Wohnungstür. Ehefrau Jessica<br />

stand der Schrecken im Gesicht,<br />

als sie ihrem Mann mitten in der<br />

Nacht öffnete. „Es war wie in einem<br />

Horrorfilm. Mein Mann<br />

sah aus wie ein Zombie, so übel<br />

zugerichtet war er“, sagt sie. Er<br />

habe immerzu nach Heidi gerufen<br />

und gesagt: „Schatz, sie<br />

haben uns den Hund geklaut.“<br />

Sie habe sofort die Feuerwehr<br />

und Polizei gerufen, die ein paar<br />

Minuten später eintrafen. Die<br />

Sanitäter brachten ihren schwer<br />

verletzten Mann zur Untersuchung<br />

in die Charité.<br />

Marco Folz hat Strafanzeige<br />

bei der Polizei gestellt. Geht ein<br />

brutaler Welpendieb in Berlin<br />

um? „Zum laufenden Ermittlungsverfahren<br />

können wir<br />

nichts sagen“, teilte eine Sprecherin<br />

mit. Ob es bisher ähnliche<br />

Fälle gab, dazu könne sie<br />

sich ebenfalls nicht äußern.<br />

Bei der Familie sitzt der<br />

Schock tief. „Ich wohne hier seit<br />

30 Jahren, bin hier aufgewachsen.<br />

Hier ist noch nie etwas passiert“,<br />

so Marco Folz. Seine Frau<br />

klammert sich an einem winzigen<br />

Hoffnungsschimmer fest,<br />

„dass der Welpe vielleicht vor<br />

Schreck nur weggelaufen ist“.<br />

„Das glaube ich nicht“, sagt ihr<br />

Mann mit zittriger Stimme. Er<br />

weiß nur: „Ich werde nachts<br />

nicht mehr allein raus gehen.“


*<br />

Neue Show<br />

Take That erobern<br />

Theater des Westens<br />

SEITE 16<br />

SEITE7<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

So schlimm<br />

zugerichtet sieht<br />

Marco Folz aus.<br />

Unbekannte Täter<br />

schlugen ihn brutal<br />

im Hinterhof eines<br />

Mietshauses<br />

zusammen, als er<br />

nachts vomGassigehen<br />

heimkam.<br />

Fotos: Andreas Klug, privat<br />

Foto: dpa<br />

Neben Waffen stellte die Polizei vorallem NS-Propaganda sicher.<br />

Razzia gegen Rechtsextreme<br />

EinTischvollerHooligan-Hass<br />

Cottbus/Berlin –Totschläger,<br />

Machete, Hakenkreuze, Nazi-<br />

Bücher: Die Brandenburger Polizei<br />

präsentierte gestern die<br />

beschlagnahmten Sachen aus<br />

der Razzia gegen rechtsextreme<br />

Hooligans (KURIER berichtete).<br />

Demnach sind 16 Personen<br />

verdächtig, eine kriminelle<br />

Vereinigung gegründet zu<br />

haben. Die Rede ist von der Ultra-Gruppierung<br />

„Inferno Cottbus<br />

99“. Einige der Verdächtigen<br />

hatten sich in Berlin wohnhaft<br />

gemeldet, weil man in der<br />

Hauptstadt –imGegensatz zu<br />

Brandenburg –schon nach ein<br />

paar Jahren in den offenen<br />

Vollzug kommt. Die Gruppe<br />

wurde gegründet, um Schläger<br />

zu rekrutieren, die die Hells<br />

Angels aus Cottbus verdrängen,<br />

sagt Innenminister Karl Heinz<br />

Schröter (SPD). LEX<br />

Foto: sutthinon602/stock.adobe.com<br />

FERIEN-<br />

SCHWIMMKURSE<br />

2019!<br />

3WOCHENKOMPAKT,<br />

NUR 105EURO.<br />

www.berlinerbaeder.de<br />

berlinerbaeder.de|


8 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019 *<br />

NACHRICHTEN<br />

Keine PartyimGörli<br />

Mit 78 Jahren,<br />

steht Hans-<br />

Joachim U.<br />

vorGericht.Er<br />

soll seine<br />

Lebensgefährtin<br />

getötet haben.<br />

Foto: dpa<br />

Kreuzberg –Beim großen<br />

Straßenfest am 1. Mai soll<br />

der Görlitzer Park in diesem<br />

Jahr von den Partys<br />

ausgenommen werden.<br />

Musik, Grills und Verkaufsstände<br />

seien an dem Tag<br />

verboten, so das Bezirksamt.<br />

So sollen die Grünanlage<br />

und die Anwohner vor<br />

den spontanen Partys Tausender<br />

junger Menschen,<br />

die Müllberge und Verwüstung<br />

brachten, geschützt<br />

werden.<br />

Wieder Suche am See<br />

Berlin –Die <strong>Berliner</strong> Polizei<br />

hat ihre Suche nach der<br />

vermissten Rebecca (15) in<br />

Brandenburg fortgesetzt.<br />

Wie am Mittwoch konzentriere<br />

sich der Einsatz auf<br />

die Gegend um den Herzberger<br />

See, so Sprecher. Bis<br />

zum Abend blieb die Suche<br />

ohne Ergebnis.<br />

Nicht schuldfähig<br />

Berlin –14Monate nach<br />

dem gewaltsamen Tod eines<br />

Pfarrers in Charlottenburg<br />

hat das Landgericht<br />

die Unterbringung des Täters<br />

in einer Psychiatrie angeordnet.<br />

Der aus Kamerun<br />

stammende Mann (27) sei<br />

wegen einer erheblichen<br />

Erkrankung nicht schuldfähig<br />

gewesen, so die Richter.<br />

Blindgänger im Hafen<br />

Oranienburg –Alarm im<br />

Oranienburger Schlosshafen:<br />

Der Havel-Altarm wird<br />

bis Mitte Juni für die Freilegung<br />

von zwei mutmaßlichen<br />

Weltkriegsbomben<br />

gesperrt, so die Stadt.<br />

ARCHE NOAH<br />

Mila ... ist zutraulich und<br />

verschmust. Die Katzenlady<br />

hat aber auch einen eigenen<br />

Kopf und weiß genau,<br />

was sie will. Sie sucht ein<br />

ruhiges Heim ohne kleine<br />

Kinder und Artgenossen,<br />

aber mit Freigang.<br />

Vermittlungs-Nr. 19/320<br />

Tierheim Berlin,<br />

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,<br />

Telefon: 030/768880,<br />

www.tierschutz-berlin.de<br />

Die Tiervermittlung ist geöffnet:<br />

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr<br />

Foto: Tierheim Berlin<br />

Die kranke Welt<br />

des Killer-Rentners<br />

Zwölf Jahrewaren Hans-Joachim U. und EvaK.ein Paar –dann rastete der Mann aus<br />

Moabit – Feuerwehrmann<br />

war er, ein Retter. 33 Jahre<br />

lang. Nun, mit 78 Jahren,<br />

steht Hans-Joachim U. vor<br />

Gericht. Weil er getötet habe.<br />

Das Opfer: seine Lebensgefährtin<br />

(77). Zwölf Jahre waren<br />

sie ein Paar.<br />

Schwer atmend, auf einen Rollator<br />

und ein Sauerstoffgerät<br />

angewiesen, betritt der Rentner<br />

den Saal. Tieftraurig sieht er<br />

aus. Hinter ihm liegen fünf Monate<br />

Untersuchungshaft. In der<br />

Zeit verstarb sein Sohn (54)<br />

nach schwerer Krankheit.<br />

Der Senior soll am Morgen<br />

des 12. November in der gemeinsamen<br />

Wohnung in Spandau<br />

ausgerastet sein. Die Anklage:<br />

„Mit einem Küchenmesser<br />

stach er auf Eva K. ein.“ Stiche<br />

in den Hals, in die Brust. Sie<br />

starb im Sessel. Die 20 Zentimeter<br />

lange Klinge steckte in<br />

der Herzgegend.<br />

Er rief um 4.41 Uhr seinen<br />

Sohn an: „Eva ist tot!“ Der Sohn<br />

alarmierte die Polizei. Als die<br />

Lebensgefährtin erstochen<br />

Schwer atmend machte<br />

sich der Rentner mit dem<br />

Rollator auf den Weg<br />

zum Gerichtssaal.<br />

Beamten kamen, sagte der<br />

Rentner: „Sie wollte mich mit<br />

einem Kissen ersticken.“ Über<br />

die Stiche sprach er nicht.<br />

Der Rentner bis heute angeblich<br />

mit Erinnerungslücken:<br />

„Weiß nicht, was da mit dem<br />

Messer passiert ist.“ Am Abend<br />

zuvor hätten sie aber gestritten:<br />

„Weil sie mir wieder Geld geklaut<br />

hatte und ich ihr auf die<br />

Schliche gekommen war.“ Ohne<br />

Groll sei er dann in sein Zimmer<br />

gegangen, habe wie immer<br />

gerufen: „Schlaf gut!“<br />

Seine Ersparnisse soll sie aus<br />

seinem Bankschließfach geholt<br />

haben. An die 30 000 Euro. Der<br />

Rentner: „Ich war mit meinem<br />

Sohn zur Bank. War nichts mehr<br />

Fotos: Pressefoto Wagner (1)<br />

da an Geld.“Sie habe eine Generalvollmacht<br />

ausgenutzt –„hatte<br />

ich ihr blöderweise ausgestellt“.<br />

Sie hatten sich über eine<br />

Annonce gefunden. „Verwitweter<br />

Feuerwehrmann sucht Sie.“<br />

Er wollte nicht mehr einsam<br />

sein. Es funkte. 2006 zog er dann<br />

zu Eva K., Mutter zweier Töchter<br />

und früher Schneiderin. Die<br />

Miete teilten sie sich.<br />

Sie reisten und waren die ersten<br />

acht Jahre recht zufrieden.<br />

Dann wurde es schlechter. Zunehmend<br />

Zoff. Oft sei es um<br />

Geld gegangen. Der sparsame<br />

Rentner soll nachgegeben<br />

haben, obwohl er sich finanziell<br />

ausgenommen fühlte.<br />

Sie steuertenauf Trennung zu.<br />

Der Rentner:„Sie hatte mir den<br />

Rauswurf angedroht.“ Er hätte<br />

zu seinem Sohn ziehen können.<br />

Der Sohn sagte nach dem Drama<br />

gegenüber der Polizei: „Sie gab<br />

ihm vier Wochen.“ Der Junior<br />

weiter: „Mutter und Töchter<br />

lebten gut vom Geld meines Vaters.“<br />

Fortsetzung im Prozess<br />

wegen Totschlags: 26. April. KE.


ab Freitag, 12. April<br />

WOCHENEND SPEZIAL<br />

FRÜHLINGSZAUBER<br />

MAGIE DE PRINTEMPS<br />

Irish<br />

Whiskey<br />

mit Glas<br />

40%vol,<br />

0,7-l-Flasche<br />

(1 l=15,70)<br />

mit Whiskey<br />

Thumbler<br />

24% billiger<br />

UVP 14,49<br />

10,99 *<br />

Jahrgangssekt<br />

Dry oder<br />

Rosé Dry<br />

0,75-l-Flasche<br />

(1 l=5,05)<br />

je Flasche<br />

34%<br />

billiger<br />

UVP 5,79<br />

3,79 *<br />

Confiserie<br />

Osterhase<br />

500-g-Hase<br />

(1 kg =7,32)<br />

über<br />

30 cm<br />

hoch<br />

XXL<br />

500 g<br />

3,66 *<br />

In der Frischfleischtruhe:<br />

Rinder-<br />

Hackfleisch<br />

1-kg-Packung<br />

16% billiger<br />

zum Vergleich: 500-g-Packung =2,99<br />

4,99 *<br />

1kg<br />

www.institut-metakom.de<br />

Privatbrand<br />

8Jahre gereift<br />

Limited Edition<br />

mit Tasse gratis,<br />

40 %vol, 0,7-l-Flasche<br />

(1 l=21,41)<br />

Limited Edition<br />

mit Tasse gratis<br />

14,99 *<br />

All in 1/Classic<br />

Powerball, All in 1<br />

80-Tabs-Packung<br />

oder Classic<br />

100-Tabs-Packung<br />

je Packung<br />

24% billiger<br />

zum Vergleich: z.B. UVP<br />

„All in 1“ 27 Tabs =3,95<br />

8,88 *<br />

Megapack<br />

Besondere<br />

Sorten!<br />

Rhabarber exklusiv<br />

Besonderheit!<br />

3,99 * 1,59 * 1,69 *<br />

2,2 kg<br />

2,99 *<br />

winterhart •Versch.Sorten<br />

•Höhe ca.30–40cm<br />

inkl. 2-l-Kulturtopf je Pflanze<br />

Äpfel Deutschland –<br />

Bodensee,Kl. I, Sorte: Nicoter<br />

•Sehr festes,knackiges Fruchtfleisch•Äußerst<br />

saftig und aromatisch<br />

2,2-kg-Steige<br />

(1 kg =1,36)<br />

Tafeltrauben<br />

500 g, hell, kernlos<br />

Indien, Kl. I (1 kg =2,78)<br />

je Packung<br />

Sonderpreis<br />

1,39 * 18% billiger<br />

Gültig bis 14. April<br />

*Aktionsartikel stehen nur in begrenzter Anzahl und zeitlich befristet ohne Mitnahmegarantie zur Verfügung! •Alle Preise in Euro<br />

•Auch in anderer Ausstattung erhältlich •Bei Druckfehlern keine Haftung<br />

01.04.2019<br />

Neueröffnung<br />

nach Neubau<br />

Erdbeerpflanze<br />

Variationen in Weiß oderRosa<br />

•Versch. Sorten •Winterhart<br />

•Im10-cm-Kulturtopf je Pflanze<br />

Himbeeren 125g<br />

Spanien,Kl. I<br />

(100 g=1,03)<br />

je Packung<br />

Sonderpreis<br />

1,29 * 18%<br />

billiger<br />

Gültig bis 14. April<br />

15/19<br />

Kaisernelke Übertopf)<br />

(ohne<br />

•Versch. Farben<br />

•Höhe ca. 15 –20cm<br />

inkl. 12-cm-Kulturtopf je Pflanze<br />

Gurken<br />

Deutschland/<br />

Niederlande,Kl. I;<br />

je Stück<br />

Sonderpreis<br />

–,39 * 29%<br />

billiger<br />

Gültig bis 14. April<br />

www.norma-online.de<br />

Ihre -Filiale in Bernau, Rosenstraße 1<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo –Sa,<br />

7.00 –21.00 Uhr<br />

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


10 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019 *<br />

Die gewählten<br />

<strong>Berliner</strong> Originale<br />

sollen am Ende<br />

vorden Fenstern<br />

einer U-Bahn zu<br />

sehen sein.<br />

DieWalhalla der<br />

<strong>Berliner</strong> Originale<br />

KURIER-Leser wählen neue Promis fürs „Madame Tussauds“<br />

Von<br />

F. THALMANN<br />

Berlin – Was haben der<br />

Hauptmann von Köpenick,<br />

Schauspieler Harald Juhnke,<br />

Schrippen-Mutti und Tierpark-Gründer<br />

Prof. Heinrich<br />

Dathe gemeinsam? Sie sind<br />

echte <strong>Berliner</strong> Originale –<br />

und ziehen vielleicht bald<br />

in einen neuen Bereich<br />

des Wachs-Museums<br />

Madame Tussauds ein.<br />

Wer soll dort zu sehen<br />

sein? Das dürfen Sie,<br />

liebe Leser, bestimmen!<br />

Im „Madame Tussauds“<br />

Unter den Linden eröffnete<br />

jetzt der neue Bereich „House<br />

of Berlin Colours“, ein komplett<br />

überarbeitetes Areal im<br />

Erdgeschoss der Ausstellung,<br />

der größte Umbau seit der Eröffnung<br />

im Jahr 2008. Die Idee:<br />

Statt Wachsfiguren gibt es hier<br />

einen modernen Bereich, der<br />

vor allem die jüngeren Besucher<br />

begeistern soll –denn die<br />

Gestaltung ist darauf ausgelegt,<br />

dass hier die besten Fotos für<br />

soziale Netzwerke wie Facebook<br />

und Instagram entstehen.<br />

„Wir wollen damit die Gestaltung<br />

des Hauses für die Besucher<br />

attraktiver machen –und<br />

Zwei Originale:<br />

HelgaHahnemann<br />

(oben) und<br />

Schrippen-Mutti.<br />

ihnen<br />

in der<br />

Zukunft<br />

mehr bieten<br />

als<br />

Wachsfiguren“,<br />

sagt Standort-Chef Christian<br />

Siebold dem KURIER. Die Gäste<br />

können unter anderem durch<br />

den Nachbau einer <strong>Berliner</strong> U-<br />

Bahn schreiten – und genau<br />

hier kommen die KURIER-Leser<br />

ins Spiel! Denn: Wer durch<br />

die Bahn flaniert, soll an den<br />

Standort-<br />

Chef<br />

Christian<br />

Siebold<br />

vordem<br />

Museum.<br />

Fenstern <strong>Berliner</strong> Originale<br />

sehen können. Vielleicht<br />

wird es Sven Marquardt,<br />

der Türsteher<br />

vom Berghain, vielleicht<br />

Helga Hahnemann, vielleicht<br />

Loveparade-Erfinder<br />

Dr. Motte? „Wir wollen<br />

in dem Bereich echte <strong>Berliner</strong><br />

repräsentieren, die hier<br />

sehr bekannt sind, die aber vermutlich<br />

nie eine Chance auf eine<br />

eigene Wachsfigur hätten“,<br />

sagt Siebold. Wer am Ende einziehen<br />

soll, sollen die Leser des<br />

KURIER entscheiden.<br />

Sie wollen mitmachen? Dann<br />

tragen Sie in das Feld (siehe<br />

rechts) Ihr Lieblings-Original<br />

ein und schicken Sie den Ausschnitt<br />

an die Redaktion (<strong>Berliner</strong><br />

KURIER, Stichwort: Originale,<br />

Alte Jakobstraße 105,<br />

10969 Berlin). Auf www.berlinerkurier.de/originale<br />

steht außerdem<br />

für eine Woche eine Liste mit<br />

50 Originalen bereit, aus denen<br />

gewählt werden kann.<br />

Der neue Bereich ist bereits<br />

eröffnet, die Originale ziehen<br />

erst demnächst ein. Die ersten<br />

50 Teilnehmer der Wahl werden<br />

zu einem exklusiven KU-<br />

RIER-Abend im Madame Tussauds<br />

eingeladen –und können<br />

mit einem Gläschen Sekt auf ihr<br />

Lieblings-Original anstoßen.<br />

Info:www.madametussauds.com/berlin<br />

✁Name:<br />

Anschrift:<br />

E-Mail:<br />

Telefonnummer:<br />

Promi-Vorschlag:<br />

Aus diesen Namen<br />

können Sie wählen<br />

Alexander vonHumboldt (Naturforscher)<br />

Andreas Knieriem (Zoo- und Tierpark-Chef)<br />

Bernhard „Komet“ Ernste (Techno-Legende)<br />

Brigitte Grothum (Schauspielerin)<br />

Brigitte Mira(Schauspielerin)<br />

Dieter Birr („Maschine“, Frontmann der Puhdys)<br />

Dr.Motte (Erfinder der Loveparade)<br />

Prof.Dr. Heinrich Dathe (Tierpark-Gründer)<br />

Dieter Thomas Heck (Showmaster)<br />

Eberhard Franke(Drehorgelspieler „Orgel-Ebi“)<br />

Ernst Ludwig Heim (Arzt und <strong>Berliner</strong> Ehrenbürger)<br />

Frank Zander (Entertainer und Sänger)<br />

Friedrich Wilhelm Voigt (Hauptmann vonKöpenick)<br />

Götz George (Schauspieler)<br />

Günter Pfitzmann (Schauspieler)<br />

Hans Joachim „Neumi“ Neumann (Sänger vonKarat)<br />

Harald Juhnke(Schauspieler)<br />

Hans Rosenthal (Entertainer und Moderator)<br />

HarryToste („Straps-Harry“, Travestie-Legende)<br />

HelgaHahnemann (DDR-Entertainerin)<br />

Heidi Hetzer (Unternehmerin und Rallye-Legende)<br />

Heinz Buschkowsky (Ex-Bürgermeister vonNeukölln)<br />

HenryHübchen (Schauspieler und Komponist)<br />

HerbertKöfer (Schauspieler)<br />

Ilja Richter (Schauspieler)<br />

Ingo Insterburg(Musik-Kabarettist)<br />

Inge Schulze („Schrippen-Mutti“)<br />

Ingrid Steeger (Schauspielerin)<br />

Jerome Boateng (Fußball-Star)<br />

Katharina Thalbach (Schauspielerin)<br />

Katarina Witt (Eiskunstlauf-Star)<br />

Klaus Wowereit (Berlins Ex-Regierender)<br />

Manfred Krug (Schauspieler)<br />

Marianne Rosenberg(Sängerin)<br />

Marlene Dietrich (Schauspielerin)<br />

NeroBrandenburg(Moderator)<br />

Nina Hagen (Musikerin)<br />

Nina Queer (Travestie-Star)<br />

Peter Fox(Frontmann von„Seeed“)<br />

RioReiser (Sänger)<br />

RikDeLisle (Hörfunkmoderator)<br />

Rolf Eden (Nachtleben-Legende)<br />

Sven Marquardt (Türsteher des „Berghain“)<br />

TamaraDanz (DDR-Rockstar,„Silly“)<br />

Udo Walz (Star-Coiffeur)<br />

Willy Kressmann („Texas-Willy“, Politiker)<br />

Wladimir Kaminer (Schriftsteller)<br />

Waltraud Ziervogel (Chefin „Konnopke’sImbiß“)<br />

Wolf Biermann (Liedermacher)<br />

Wolfgang Thierse (Politiker)<br />

Foto:


* BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

BERLIN 11<br />

Immobilienriese wehrt sich<br />

gegen Klage<br />

CPI-Gruppe nennt Vorwürfe wegen<br />

Betrugs „falsch und irreführend“<br />

Von<br />

GABRIELAKELLER<br />

Berlin – Die CPI Property<br />

Group –einer der größten<br />

Eigentümer von GewerbeflächeninBerlin<br />

–weist Betrugsvorwürfe<br />

früherer<br />

Geschäftspartner zurück.<br />

Die Anschuldigungen seien<br />

„falsch, irreführend und ohne<br />

Grundlage“, heißt es in<br />

einer Stellungnahme.<br />

Der KURIER hatte am Donnerstag<br />

berichtet, dass der<br />

New Yorker Hedgefonds<br />

Kingstown Capital LP und andere<br />

FirmeninNew York Klage<br />

gegen die CPI Property<br />

Group und ihren Hauptanteilseigner<br />

Radovan Vitek erhoben<br />

haben. Der tschechische<br />

Immobilien-Mogul soll<br />

die Klägermit rechtswidrigen<br />

Methoden um eine Milliarde<br />

Dollar gebracht haben. Die<br />

Kläger behaupten, dass Vitek<br />

sie mit Strohgeschäften übervorteilt<br />

habe und fordern<br />

Schadenersatz in Höhe von<br />

drei Milliarden Dollar.<br />

Die CPI-Gruppe weist darauf<br />

hin, dass sie in Luxemburg<br />

bereits in einem Rechtsstreit<br />

gegen Kingstown Capital<br />

stecke. Die Klage in den<br />

USA sei ein weiterer Versuch,<br />

„ungerechtfertigte Ansprüche<br />

zu erheben und rechtswidrig<br />

Druck auf die CPI Property<br />

Group auszuüben“,<br />

heißt es in der Stellungnahme.<br />

Auch sei zweifelhaft, dass der<br />

Fall in die Gerichtsbarkeit der<br />

USA falle. Die Gruppe werde<br />

„alle rechtmäßigen Mittel<br />

Brand in<br />

Autowerkstatt<br />

Gesundbrunnen –Mehrere<br />

Pkw sind gestern<br />

Abend aus zunächst ungeklärter<br />

Ursache in der<br />

Böttgerstraße in Brand<br />

geraten. Am Brandort befindet<br />

sich auch eine Autowerkstatt,<br />

wie die Feuerwehr<br />

twitterte. Sie rief<br />

die Anwohner dazu auf,<br />

Fenster und Türen geschlossen<br />

zu halten –wegen<br />

möglicher giftiger<br />

Dämpfe. Die Rauchsäule<br />

war weithin sichtbar.<br />

Foto: <strong>Berliner</strong> Feuerwehr/Twitter<br />

NEU<br />

...jetzt in Berlin<br />

Prenzlauer Berg!<br />

20xriesiginDeutschland<br />

www.zweirad-stadler.de<br />

nutzen, umsich zu verteidigen.“<br />

In Berlin ist die Gruppe über ihre<br />

Tochtergesellschaft GSG Berlin<br />

bekannt. Zum Portfolio der früheren<br />

landeseigenen Gesellschaft<br />

gehören Gewerbehöfe in klassischer<br />

Industriearchitektur wie<br />

moderneGewerbeparks.<br />

Motorrad-Bekleidung<br />

Deutschlands größtes Zweirad-Center<br />

BERLIN<br />

Prenzlauer Berg<br />

Zweirad-Center Stadler<br />

Berlin Zwei GmbH<br />

August-Lindemann-Straße 9,<br />

10247 Berlin<br />

Tel: 030 2007625-0<br />

Mo-Do.: 10:00-20:00<br />

Fr-Sa: 10:00-21:00<br />

City Jethelm<br />

•Sehr kleine und<br />

leichte Helmschale<br />

•Kratzfestes Visier<br />

Integralhelm<br />

•Top Preis-Leistung<br />

•kratzfestes Visier<br />

•Lüftungssystem<br />

HX 1100 2.1<br />

•Sonnenvisier<br />

•Stirn- und Kinnbelüftung<br />

99.- ***<br />

59. 99<br />

39. 01 €gespart!<br />

109.- ***<br />

59. 99<br />

49. 01 €gespart!<br />

NEUHEIT<br />

99. 95<br />

Soforterhältlich!<br />

149. 90 *<br />

Lederjacke Stripes D1<br />

•leger geschnitten<br />

•Protektorenausstattung<br />

•hohe Alltagstauglichkeit<br />

140.-<br />

C90 Klapphelm<br />

•einfach und sicher Klappbar<br />

•verstellbare Sonnenblende<br />

•Belüftungssystem<br />

•waschbares Innenfutter<br />

7%gespart!<br />

So berichtete der KURIER gestern über die Milliardenschlacht.<br />

Viele weitere<br />

Eröffnungsangebote<br />

Noch Größer!<br />

Noch Schöner!<br />

Noch Besser!<br />

Racecraft Extra<br />

Fourth Crossbrille<br />

•mit zusätzlichem, kratzfesten<br />

Lexan-Brillenglas<br />

mit Anti-Fog-Beschichtung<br />

Lederhandschuh<br />

• elastische Einsätze<br />

•Belüftungseinlässe<br />

Motorrad-Rucksack<br />

•30Liter volumen<br />

•wasserdicht<br />

90 **<br />

89.<br />

40. 90 €gespart!<br />

95 ***<br />

79.<br />

20. 95 €gespart!<br />

59. 95 *<br />

39. 99<br />

19. 96 €gespart!<br />

95<br />

89.<br />

**<br />

29. 95<br />

Simplon Tasche<br />

•Befestigung amRücksitz<br />

•27lVolumen<br />

•Regenhaube<br />

60.-€gespart!<br />

95 **<br />

28.<br />

22. 95<br />

21 %gespart!<br />

139. 95 *<br />

Metropolis Stiefel<br />

7%gespart!<br />

•Superleicht<br />

•Wasserdichtes Innenmaterial<br />

Gemeinsam auf Tour<br />

90<br />

129.<br />

***<br />

79. 90<br />

50.- €gespart!<br />

199. 95 *<br />

299.-<br />

95<br />

799.<br />

**<br />

499.-<br />

300. 95 €gespart!<br />

20. 95 €gespart!<br />

Motorradjacke Torino Pro<br />

•für Damen und Herren erhältlich<br />

•wasser- winddicht, atmungsaktiv<br />

Belfast Regenhose<br />

•100% wasserdicht<br />

•Extra weiter Beineinstieg<br />

mit 3Klettlaschen<br />

•Belüftungssystem<br />

Lederkombi Assen<br />

•für Damen und<br />

Herren erhältlich<br />

•elastische Einsätze<br />

•Protektorenausstattung<br />

Sommerjacke Mesh<br />

•Für Damen und<br />

Herren erhältlich<br />

•Großflächige<br />

Mesheinsätze<br />

Motorradhose<br />

Torino Pro<br />

•für Damen und<br />

Herren erhältlich<br />

•wasser- und<br />

winddicht,<br />

atmungsaktiv<br />

•entnehmbares<br />

Thermofutter<br />

TOP<br />

Preis-Leistung<br />

179. 95 *<br />

130.-<br />

159.-<br />

20. 95 €gespart!<br />

Qualität vom italienischen<br />

Markenhersteller<br />

Sommerhose Mesh<br />

•Für Damen und<br />

Herren erhältlich<br />

•Großflächige<br />

Mesheinsätze<br />

•Austrennbare<br />

Membrane<br />

95<br />

479.<br />

**<br />

49.-<br />

59.-<br />

175.-<br />

180. 95 €gespart!<br />

90<br />

109.<br />

***<br />

69. 90<br />

40.- €gespart!<br />

MEHR Auswahl... Beratung...<br />

Qualität... Marken...<br />

Service...<br />

Irrtümer, Druckfehler, Preisänderungen und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Teilweise keine Originalabbildungen. Angebote nur solange der Vorrat reicht.<br />

*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ** Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers *** Bisheriger Verkaufspreis.


12 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019 **<br />

Klima-Rebellen wollen Berlin<br />

Nächsten Montag startet die neue Bewegung eine Protestwoche des zivilen Ungehorsams<br />

Von<br />

STEFAN STRAUSS<br />

Die Rebellen sehenfriedlich<br />

aus. Sietreffensich in einer<br />

Neuköllner Bürogemeinschaft<br />

an der Karl-Marx-Straße.<br />

Im Flur stapeln sich Straßenschuhe,<br />

die vier Leute im Besprechungsraum<br />

planen ihre Protestaktionen<br />

auf Socken. Sie gehören<br />

zu einer neuen Umweltbewegung,<br />

die sich vor ein paar Monaten als<br />

„Extinction Rebellion“ (Rebellion<br />

gegen dasAussterben) in Großbritannien<br />

gegründet hat, sich weltweit<br />

ausbreitet und auch in<br />

DeutschlandihreerstenAnhänger<br />

gefunden hat.<br />

Etwa20Gruppen gibt es zurzeit<br />

in deutschen Städten,auchinBerlin.<br />

Sie rufen zuMassenprotesten<br />

und zu zivilem Ungehorsam auf,<br />

um dieRegierungenihrer Länder<br />

zu einer konsequenten Klimapolitik<br />

zu zwingen.<br />

Am nächsten Montag, um fünf<br />

nachzwölf, werden sich die Gruppen<br />

in Berlin erstmals vorstellen,<br />

ihre Forderungenvor dem Reichstagsgebäudevorlesen<br />

und sich auf<br />

der Jannowitzbrückezur Kundgebung<br />

treffen. 400 Menschen sind<br />

bei der Polizei angemeldet, doch<br />

niemand weiß, wie viele wirklich<br />

kommen. Später wollen die Demonstranten<br />

Brücken besetzen.<br />

„Hunderte Menschen sind bereit,<br />

sichverhaftenzulassen,umBevölkerung<br />

und Politik aufzurütteln“,<br />

heißt es in dem Aufruf. „Die Zeit<br />

läuft uns davon.Wir stehen vor einem<br />

ökologischen Kollaps.“Ohne<br />

Lesen Sie in der großen Wochenendausgabe:<br />

Gewalt, friedlich<br />

und ungehorsam<br />

sollen die Aktionen<br />

sein, geplantsindBlockaden<br />

von Straßen und Brücken.<br />

Die gesamte Woche sind solche<br />

Aktionen geplant.<br />

Zur <strong>Berliner</strong> Gruppe gehören<br />

Handwerker, Studenten, Künstler<br />

und Wissenschaftler. Die jüngsten<br />

sind umdie 20, die ältesten etwa<br />

60. Bis zu 50 Leute kommen zu<br />

den wöchentlichen Treffen. Sie<br />

Mutter,Mutter,Kind:Sobalddie „Ehe<br />

füralle“daist,heiraten Friederike und<br />

Lena. Dochbei ihrem Kinderwunsch<br />

fühlen sie sich nicht unterstützt<br />

In einer<br />

Neuköllner<br />

Bürogemeinschaft<br />

planen die Aktivisten<br />

die Protestwoche<br />

in Berlin.<br />

seien sich einig, dass es angesichts der<br />

massiven Klimaveränderungen jetzt<br />

„stärkere Ausdrucksformen des friedlichenProtests“<br />

gebenmüsse,sagtElena<br />

Jentsch. Die 46-Jährige arbeitet ineinem<br />

Steuerbüro und kümmert sich um<br />

einen Kinderbauernhof in Pankow.<br />

Nick Holzberg (23) hat in den Niederlanden<br />

Politik, Wirtschaft und Soziologie<br />

studiert und hält jetzt Vorträge in<br />

Clubs,Kneipenund Unis über die neue<br />

Bewegung. „Die Umweltbewegung in<br />

Deutschland war bisher viel zu gehorsam“,<br />

sagt NickHolzberg. „Was<br />

die Aktivisten bisher getan haben,<br />

war, bis auf wenige Ausnahmen,<br />

nicht genug. Es hat zu wenig gebracht.“<br />

Friederike Schmitz hat sich bisher<br />

um das Leben von Tieren gekümmert.<br />

Die 36-Jährige arbeitet<br />

als Philosophin,Tierethikerin und Autorin.<br />

Sie lehnt Öko-Tierhaltung ab,<br />

weilauch dort Tiere getötetwerden. In<br />

den vergangenen Monaten hat sie viel<br />

gelesen über die extreme Hitze, Dürren<br />

und heftige Unwetter. „Ein bisschen<br />

dagegen demonstrieren reicht nicht<br />

mehr“, sagt sie mit ernstem Gesicht.<br />

„Und nur den Konsum zu verweigern<br />

und die Ernährung zu verändern, auch<br />

nicht.“ Esgehe jetzt darum, in friedlicher<br />

Weise Grenzen zu überschreiten.<br />

„Es entspricht der Dramatik unserer<br />

Lebenssituation, die bestehenden Regeln<br />

zubrechen“, sagt die zurückhaltende<br />

Frau.<br />

Rina Wahls (22), Studentin der Kulturwissenschaften,<br />

sagt bei dem Treffen<br />

in Neukölln: „Ich bin bereit, für meine<br />

Überzeugung in Haft zu gehen.“ Die<br />

anderenamTischnicken.<br />

Die Russin sitzt nach<br />

ihrer Festnahme leicht<br />

verletzt in einem<br />

Rettungswagen.<br />

Fotos: Markus Wächter<br />

Gesicht<br />

zeigen: Elena<br />

Jentsch, Rina<br />

Wahls, Friedrike<br />

Schmitz, Nick<br />

Holzberg(v.l.)<br />

Typisch griechisch: Die nördlichen<br />

Sporaden sind sehr ursprünglich<br />

Reifen für Radler: Dünnhäutig<br />

bis Stufe „Hart im Nehmen“<br />

Frau (26) will Restaurant in<br />

Brand setzen –Festnahme<br />

Berlin –Ein weiblicher Feuerteufel<br />

hat in der Nacht zu<br />

Donnerstag versucht, eine italienische<br />

Gaststätte in Altglienicke<br />

in Brand zu stecken.<br />

Gegen 0.20 Uhr bemerkte ein<br />

Polizist außer Dienst, wie eine<br />

weibliche Person vor einem<br />

Restaurant in einem<br />

Wohn- und Geschäftsgebäude<br />

in der Semmelweisstraße<br />

begann, mehrere Terrassenmöbel<br />

anzuzünden.<br />

Er alarmierte daraufhin seine<br />

uniformierten Kollegen.<br />

Der weitere Hergang ist derzeit<br />

noch unklar. Fakt ist jedoch:<br />

Die Brandstifterin<br />

konnte noch vor dem Eintreffen<br />

der Streifenwagen von<br />

mehreren Personen überwältigt<br />

werden. Dabei wurde sie<br />

nach Informationen von Zeugen<br />

leicht verletzt.<br />

Die ebenfalls alarmierte<br />

Feuerwehr konnte die mit<br />

Brandbeschleuniger übergossenen,<br />

lichterloh in Flammen<br />

stehenden Möbel und einen<br />

Sonnenschirm schnell löschen.<br />

Die Hintergründe werden<br />

nun ermittelt. PDE<br />

Foto: Pudwell


** BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

kapern<br />

BERLIN 13<br />

Fluchhafen BER<br />

TÜV sieht Mängel<br />

Schönefeld –Knapp anderthalb<br />

Jahre vor der geplanten<br />

BER-Eröffnung gibt es im Terminal<br />

offenbar immer noch<br />

zahlreiche gravierende Mängel.<br />

Das geht aus einem internen<br />

Bericht des Technischen<br />

Überwachungsvereins (TÜV)<br />

vom 8.03. hervor, über den der<br />

„Tagesspiegel“ berichtet. Der<br />

Termin Oktober 2020 für die<br />

Inbetriebnahme des Flughafens<br />

sei „aufgrund des unfertigen<br />

Anlagenzustandes stark<br />

gefährdet“, warnen die TÜV-<br />

Prüfer. Nicht nur die Brandmeldeanlage<br />

und die Kabeltrassen<br />

seien immer noch fehlerhaft.<br />

Das gelte auch für die<br />

Sicherheitsbeleuchtung und<br />

die Sicherheitsstromversorgung.<br />

Hannes Hönemann, Sprecher<br />

der Flughafengesellschaft<br />

FBB, sagte dazu, dieser TÜV-<br />

Bericht basiere auf denselben<br />

Daten wie das, was ein TÜV-<br />

Vertreter während der Sitzung<br />

des Aufsichtsrats am 8. März<br />

mitgeteilt habe. „Nun sind sie<br />

offensichtlich dramatisiert<br />

worden“, so der Sprecher. Mit<br />

keinem Wort habe der TÜV<br />

während der Sitzung dargestellt<br />

oder angedeutet, dass es<br />

fraglich sei, ob der BER im<br />

Herbst 2020 eröffnet werden<br />

kann. „So etwas wurde nicht<br />

erwähnt“, so Hönemann. „Der<br />

TÜV hatte die Möglichkeit zu<br />

sagen, dass unser Eröffnungstermin<br />

nicht klappt. Doch das<br />

hat er nicht getan.“ Hönemann<br />

bestätigte aber auch, dass die<br />

Brandmeldeanlage im BER-<br />

Empfangsgebäude des neuen<br />

Flughafens immer noch nicht<br />

baulich fertiggestellt worden<br />

sei, an ihr werde weiter noch<br />

gearbeitet.<br />

PN<br />

ECHTGRATIS FÜRSIE:<br />

Dieaktuelle „prisma“!<br />

www.berliner-kurier.de<br />

ACHTUNG!<br />

Terminverschiebung:<br />

amSa, 20.04.<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Der von hier<br />

Ihr Einsatz<br />

ist unbezahlbar.Deshalb<br />

brauchtsie IhreSpende.<br />

www.seenotretter.de<br />

Vermischtes<br />

Dienstleistungen<br />

zapf umzüge,61061,www.zapf.de<br />

Veranstaltungen<br />

Trödelmarkt auf dem IKEA Parkplatz<br />

in Lichtenberg jeden<br />

Sonntag außer an Feiertagen,<br />

bei schlechtem Wetter in der<br />

Tiefgarage. Anmeldung unter<br />

WhatsApp, SMS 0172 1883157/<br />

bbm_gmbh@hotmail.de<br />

automarkt<br />

ankäufe<br />

Bis zu20% über Liste für Ihr Auto<br />

zahlt AutoAlex Blankenburger<br />

Str. 93, 13089 Bln., Tel. 74685155<br />

ankauf/Verkauf<br />

ankauf<br />

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.<br />

Dr. Richter, 01705009959<br />

stellenmarkt<br />

technische Berufe<br />

Suchen Rollladen- und Markisenmonteure,<br />

Produktionsmitarbeiter/in<br />

in Dauerstellung bei guter<br />

Bezahlung. Tel. 030 /451 20 56<br />

Dienstleistung/weitere Berufe<br />

Peter Schneider Gebäudedienstleistungen<br />

GmbH & Co. KG<br />

sucht im Raum Berlin Steglitz<br />

und Zehlendorf Küchenhilfen<br />

m/w/d in Teilzeit sv-pflichtig<br />

oder auf 450,-€-Basis. AZ: Mo.-<br />

Fr. von 06:00-14:00Uhr. Wir<br />

freuen uns auf Ihren Anruf.<br />

Tel.: 0511-842 66 70<br />

Kraftfahrer/in mit FSKlasse Cfür<br />

den Einsatz in der Krankenhauslogistik<br />

Berlins in Vollzeit/Teilzeit<br />

zur Festeinstellung<br />

ges., Tel. 030-55 120 406<br />

Kraftfahrer/in in Pankow gesucht.<br />

Tel.: 030 47 48 66 90<br />

stellengesuche<br />

Su.Putzstelle, T. 0151/43489148<br />

Auto gesucht?<br />

Der Automarkt im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

WeitereInfosunter Telefon: 030 /23277070


14 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

Machenunsere<br />

Schulen krank?<br />

Nach Mobbing-Affärenimmt Rektorin eine Auszeit<br />

Von<br />

CHRISTIAN GEHRKE<br />

Reinickendorf – War der Stress einfach<br />

zu groß? Nach dem Tod einer<br />

elfjährigen Schülerin geriet die<br />

Hausotter-Grundschule bundesweit<br />

in die Schlagzeilen. Einzelne Eltern<br />

behaupteten immer wieder: Das<br />

Mädchen sei gemobbt worden.<br />

Schulleiterin Daniela Walter (46) ist<br />

jetzt länger krank ausgefallen. Ein<br />

Kollege hat die Schulleitung vorerst<br />

übernommen.<br />

Es gab eine Mahnwache der Eltern, unzählige<br />

Zeitungsartikel und sogar Debatten<br />

in TV-Talkshows. Zum ersten<br />

Schultag nach den Winterferien stand<br />

neben Journalisten auch die Polizei vor<br />

dem Schultor. Der tragische Grund:<br />

Ende Januar hatte eine Schülerin sich<br />

das Leben genommen.<br />

Dabei kam später heraus: Das Mädchen<br />

war überhaupt kein Mobbing-Opfer.<br />

Ihre Schwester besucht heute noch<br />

dieselbe Schule. Die Eltern baten zu<br />

Recht um Ruhe. Direktorin Daniela<br />

Walter (46) kämpfte beherzt darum,<br />

dass im Haus wieder Frieden einkehrt.<br />

Nun ist sie krank, ein Kollege hat die<br />

Schule kommissarisch übernommen.<br />

Thorsten Metter, Sprecher der Bildungsverwaltung<br />

bestätigt: „Derzeit<br />

wird die Leitung der Hausotter-Grundschule<br />

von einem sehr erfahrenen Kollegen<br />

wahrgenommen. Die Schulleiterin<br />

ist aber nach wie vor Frau Walter<br />

und sie wird es auch bleiben. Sie hat in<br />

dieser für die Schule sehr schwierigen<br />

Lage hervorragend agiert. Wir<br />

haben viel Respekt vor ihrer Leistung.<br />

Wir freuen uns sehr auf ihre<br />

Rückkehr.“<br />

Ein Zusammenhang zwischen<br />

dem Ausfall der Schulleiterin und<br />

den Vorfällen wird zu keiner<br />

Zeit dementiert. Wann Daniela<br />

Walter an die Schule zurückkehrt,<br />

ist noch unklar. Nach<br />

KURIER-Informationen<br />

strebt sie aber eine baldige<br />

Rückkehr an, vielleicht<br />

schon nach den Osterferien.<br />

Die Schule kämpft bis<br />

heute um Normalität. Die<br />

Berichterstattung habe<br />

sehr geschadet, sagen<br />

Schulpsychologen. Einige<br />

Eltern sind immer<br />

noch unzufrieden,<br />

gegen eine Lehrerin<br />

läuft eine<br />

Dienstaussichtsbeschwerde.<br />

Das Bild zeigt<br />

Daniela Walter<br />

(46) in glücklicheren<br />

Tagen<br />

vor dem<br />

Vorfall an der<br />

Hausotter-<br />

Grundschule.<br />

Foto: Wächter<br />

Die Polizei fragt: Werkennt diese<br />

Männer? Sie klauten eine Geige.<br />

Werkennt das Duo?<br />

250 Jahrealte<br />

Geige geklaut<br />

Berlin – Spektakulärer<br />

Coup in Mitte: Zwei Unbekannte<br />

sollen am 11. März<br />

eine antikeVioline aus einem<br />

Gebäude gestohlen<br />

haben. Ob Museum oder<br />

Wohnung sagt die Polizei<br />

nicht.Das Instrument<br />

(1769von Nicolo Gagliano<br />

in Neapel gebaut) dürfte<br />

mehrereHunderttausend<br />

Euro wert sein, schätzen<br />

Ermittler.Mit Bildern aus<br />

einer Überwachungskamera<br />

sucht die Polizei jetzt<br />

nach den Dieben. Sie stiegen<br />

kurznach der Tatim<br />

Bahnhof Friedrichstraße in<br />

eine S-<br />

Bahn in<br />

Richtung<br />

Waidmannslust.<br />

Hinweise<br />

unter Tel.:<br />

4664 944<br />

400.<br />

Die Violine<br />

ist sehr<br />

wertvoll.<br />

Fotos: Polizei<br />

Echt wichtig: Geänderter<br />

Anzeigenschlusstermin<br />

zu Ostern 2019<br />

Am 19.04. und 22.04.2019 erscheint kein <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Jetzt<br />

Anzeigen<br />

buchen!<br />

Erscheinungstag: WE-Kombi, Sa./So., 20.04./21.04.2019<br />

Anzeigenschluss: Mittwoch, 17.04.2019, Reisemarkt,12.00 Uhr,<br />

Immobilien, 15.00 Uhr<br />

Donnerstag, 18.04.2019, red. Anzeigen und alle weiteren Rubriken 10.00 Uhr<br />

Erscheinungstag: Dienstag, 23.04.2019<br />

Anzeigenschluss: Donnerstag, 18.04.2019, red. Anzeigen und alle weiteren Rubriken 16.00 Uhr<br />

Schwimmhalle in<br />

Marzahn bleibt dicht<br />

Marzahn –Nach einer mehr<br />

als einjährigen Sanierung<br />

sollte die Schwimmhalle im<br />

Freizeitforum Marzahn am<br />

6. April wiedereröffnet werden.<br />

Doch die Eröffnungsfeier<br />

fiel ins Wasser. Die Halle<br />

an der Marzahner Promenade<br />

55 bleibt bis auf weiteres geschlossen.<br />

Auch der Saunabereich<br />

bleibt zu. Ein neuer Eröffnungstermin<br />

steht noch nicht<br />

fest. Forum-Managerin Synke<br />

Altmann: „Wenn das Bad genutzt<br />

wird, stimmen die Wasserwerte<br />

nicht mehr.“ Die neu<br />

eingebaute Filteranlage funktioniere<br />

noch nicht richtig.<br />

Es ist schon die zweite Verschiebung:<br />

Im Oktober 2018<br />

platzte die Eröffnung, weil<br />

Legionellen gefunden wurden.<br />

Dieses Problem ist aber<br />

inzwischen beseitigt. Im Forum<br />

befinden sich neben der<br />

Halle und der Sauna eine<br />

Sporthalle für Frauen, eine<br />

Bibliothek und eine Kegelbahn.<br />

Die Sanierung hat mehrere<br />

Hunderttausend Euro<br />

gekostet.<br />

CHG<br />

Telefon: 030 -232750<br />

Fax: 030 -2327-6697<br />

E-Mail: berlin.anzeigen@dumont.de<br />

Der vonhier<br />

Foto: Jürgen Schmidt<br />

Nach der Sanierung sieht die Halle schick aus. Sie mussaber zubleiben.


Leser-<br />

MEINUNG<br />

Die Leser-Seite<br />

in Ihrem KURIER<br />

SEITE15<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

WIE ICH ES SEHE!<br />

Fehler,Schäden und noch<br />

andereUnzulänglichkeiten<br />

Nach wie vor gilt das bekannte<br />

Sprichwort: billig<br />

kaufen heißt doppelt kaufen.<br />

Das gilt auch bei Handwerkern.<br />

Pfusch ist oft die<br />

Folge bei Firmen, die die<br />

Eintragung in die Handwerksrolle<br />

unterlassen<br />

haben. Bei diesen Betrieben<br />

kann man davon ausgehen,<br />

dass die Mitarbeiter über<br />

keine fundierte Ausbildung<br />

verfügen. Folgen sind Fehler,<br />

Schäden und noch andere<br />

Unzulänglichkeiten.<br />

Michael Braun,<br />

Hellersdorf<br />

So erreichen<br />

Sie die<br />

Redaktion:<br />

Forum-Redaktion<br />

Alte Jakobstraße 105<br />

10969 Berlin<br />

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)<br />

Fax: 030/63 33 11 499<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

„Enteignung ist illegal<br />

und würde viel kosten“<br />

Zu: „Mieterrebell trifft Mieterschreck“,<br />

vom 11. April<br />

Taheri hat viel zu verschobene,<br />

viel zu überzogene Ansichten.<br />

Wer ihm folgt, der hat offensichtlich<br />

zu wenig über die<br />

wahren Konsequenzen nachgedacht.<br />

Mathias Schiller, Facebook<br />

Miete müsste steigen<br />

In der ehemaligen DDR konnte<br />

man gut sehen, wohin Enteignungen<br />

führen. Wie will Herr<br />

Taheri sanieren, wenn er von<br />

der Miete den Kaufpreis bedienen<br />

will? Im Umkehrschluss<br />

betrachtet, bedeutet dies, wenn<br />

Taheri die Enteignung gelingen<br />

würde, müsste die Miete steigen,<br />

da dann Kosten für Kredite<br />

Die Diskussion zwischen Enteignungs-Befürworter<br />

und -Gegner wurde gestern im <strong>Berliner</strong> KURIER geführt.<br />

und Sanierung anstehen.<br />

Ronny Gieß, Facebook<br />

Investoren bleiben weg<br />

Enteignung ist illegal und würde<br />

viele Milliarden<br />

kosten, ohne<br />

eine Wohnung<br />

mehr zu bringen.<br />

Im Gegenteil: In<br />

Zukunft wird<br />

noch weniger gebaut,<br />

da Investoren<br />

wegbleiben<br />

und Berlin zu pleite<br />

ist, um selbst zu<br />

bauen. Die Wohnungsnot<br />

wird<br />

noch schlimmer,<br />

Mieten<br />

steigen stärker.<br />

Florian Fürstenberg,<br />

Facebook<br />

DDR wieder einführen<br />

Dann kannste quasi gleich<br />

KURIER<br />

kämpft!<br />

Ärger,Probleme, Fragen? Das<br />

„Kämpft-Team“ und die Profis<br />

kümmern sich um Ihre Sorgen.<br />

Schreiben Sie uns(am besten mit<br />

Unterlagen), Absender und<br />

Telefonnummer nicht vergessen.<br />

wieder die DDR einführen.<br />

Man hat gesehen, wo es hinführt.<br />

Marco Schirlitz, Facebook<br />

Rücksichtslos verstaatlicht<br />

Nur damit ich das richtig verstehe:<br />

Knapp 30 Jahre nach<br />

dem Untergang der kommunistisch<br />

regierten DDR, die zuvor<br />

40 Jahre lang rücksichtslos enteignet<br />

und verstaatlicht hatte,<br />

wünschen sich die Menschen<br />

jetzt wieder Enteignungen?<br />

Uwe Härtel, Facebook<br />

Bis zur Tapete<br />

Enteignen. Aha! Danach wird<br />

alles besser. Ein Denken von<br />

der Wand bis zur Tapete!<br />

Torsten Kluge, Facebook<br />

Meinen Ausbildungsplatzhabeich<br />

auf azubis.de gefunden!


*<br />

LEUTE<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

DasEnsemble von<br />

„The Band“ feiert<br />

mit zahlreichen<br />

Prominenten eine<br />

rauschende<br />

Premierennacht.<br />

Gehören zu den<br />

geladenen Gästen<br />

der Premiere:<br />

Theater-Chef Dieter<br />

Hallervorden,<br />

Schauspielerin Jenny<br />

Elvers und NacktschneckeMicaela<br />

Schäfer.<br />

Take That, Berlin!<br />

Bekannte Hits und große Gefühle: Am Abend feiertdas neue Musical „The Band“ am Theater des Westens Premiere<br />

Von<br />

FLORIAN THALMANN<br />

Einen Abend lang in längst<br />

vergessenen Jugendträumen<br />

schwelgen –zahlreiche Stars<br />

und Sternchen konnten das<br />

am Abend im Theater des<br />

Westens in der Kantstraße:<br />

Das neue Musical „The Band“<br />

mit den Hits von Take That<br />

feierte Deutschlandpremiere.<br />

Nimm das, Berlin!<br />

Zuletzt sorgten im Musiktheater<br />

die tanzenden Vampire für<br />

angenehmen Grusel – nun<br />

frischt das neue Stück „The<br />

Band“ die Ära der Boygroups<br />

auf. Das Musical erzählt die Geschichte<br />

fünf junger Mädchen,<br />

die sich aus den Augen verlieren<br />

–und dann Jahre später<br />

über ihre Leidenschaft zur Musik<br />

wiederfinden.<br />

Auf der Bühne singen und<br />

tanzen sich sogar zwei Stars<br />

durch das Werk von Take That:<br />

Heike Kloss, bekannt aus der<br />

TV-Comedy „Alles Atze“, und<br />

Prince Damien, „DSDS“-Sieger<br />

von 2015. Während er mit „The<br />

Band“ sein Musical-Debüt feiert,<br />

freut sich Kloss über die<br />

Rückkehr ins TdW –sie stand<br />

hier vor Jahren in „Grease“ auf<br />

der Bühne. „Für mich schließt<br />

sich ein Kreis. Damals spielte<br />

ich eine Teenagerin, heute<br />

übernehme ich die Rolle einer<br />

erwachsenen Frau“, sagt sie.<br />

„Es ist fantastisch, wieder bei<br />

Fotos: Stage/Eventpress, dpa (3)<br />

einer Produktion in diesen heiligen<br />

Hallen zu arbeiten. Die<br />

Belegschaft ist teilweise noch<br />

die gleiche. Es fühlt sich für<br />

mich so an, als würde ich nach<br />

Hause kommen.“<br />

Und das Publikum schlittert<br />

zwischen Take-That-Hits dank<br />

knallbuntem Bühnenbild, schicken<br />

Kostümen und allerlei Effekt-Späßen<br />

direkt in die 90-er<br />

Jahre. Eine Show, die zwar<br />

nicht besonders anspruchsvoll<br />

ist, aber zwischen den für Musicals<br />

typischen Gefühlsduseleien<br />

einfach gute Laune macht.<br />

Auch auf dem Roten Teppich<br />

gab es einiges zu sehen –zur<br />

Auftakt-Show reisten unter anderem<br />

Nacktschnecke Micaela<br />

Schäfer, die Schauspielerinnen<br />

Jenny Elvers und Anouschka<br />

Renzi, TV-Comedian Ingo Appelt,<br />

Theater-Chef Dieter Hallervorden<br />

und Berlins Ex-Regierender<br />

Klaus Wowereit zurück<br />

in die Boygroup-Ära.<br />

Infos, Tickets: www.musicals.de<br />

Hoodoo: Dunkle Magie im Spiegelzelt<br />

Die Bühne im Spiegelzelt erinnertan<br />

einen dunklen Wald.<br />

Viel wurde vorab gemunkelt:<br />

Geht das? Dunkle Magie im<br />

„Spiegelpalast“? ZuBluesmusik<br />

und Rock’n’Roll? Esgeht! Auch<br />

wennnicht jeder leicht zu erkennen<br />

war im schummrigen Premierenlicht<br />

– die neue Theatershow<br />

„Hoodoo“ ist eine mitreißende<br />

Party, aufder mansich so<br />

richtig schrill amüsieren kann<br />

(bis 19. Mai). Billig ist das nicht!<br />

Dochfür 45 Euro kriegt, wer will,<br />

im Spiegelzelt am Zoo eine geheimnisvolle<br />

Performance geboten<br />

–mit begehbarer Waldinstallation,<br />

Zikadengesängenund Gerüchen<br />

aus der Weihrauchküche.Hinter<br />

jeder Eckelauertein<br />

Faun, der Frauen verzaubert. Es<br />

wirdgelärmt, es wird getrunken,<br />

und wer sich selbst in einen rasenden<br />

Rausch tunken will –nur<br />

zu! Die Weltpremiere sahen<br />

auch Kerstin Linnartz, Claus<br />

Theo Gärtner, Xenia Seeberg,<br />

Hausherr Hans-Peter Wodarz,<br />

Peaches und Sheila Wolf. KM<br />

Fotos: Mahmoud<br />

PremiereimDunkeln: Andrej Hermlin<br />

(re.) mit Sohn David u. Freundin.


GELD<br />

Der Ratgeber für<br />

Markt und Wirtschaft<br />

SEITE17<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

DIE PROFIS<br />

Wolfgang Büser,<br />

Rechtsexperte<br />

in der ARD<br />

und im<br />

ZDF<br />

Bohrlöcher sind erlaubt.<br />

Es können auch mehr sein.<br />

Alternativen (Kleben)<br />

müssen geprüft werden.<br />

Warten auf<br />

das Wohngeld<br />

Karoline L.: Ich habe eine<br />

kleine Rente und beziehe<br />

schon lange Wohngeld.<br />

Doch seit Monaten warte<br />

ich nun auf Genehmigung<br />

des Folgeantrags –ich<br />

musste Schulden machen.<br />

Muss ich denn jetzt ewig<br />

darben?<br />

Wenn Ihre Unterlagen vollständig<br />

beim Wohngeldamt<br />

sind, dürfen bis zu einer<br />

Entscheidung maximal<br />

sechs Monate vergehen.<br />

Seien Sie aber nicht untätig:<br />

Setzen Sie eine letzte Frist<br />

(mit vier Wochen) und<br />

drohen Sie eine Untätigkeitsklage<br />

an. Das wirkt!<br />

Infos: www.wolfgang-büser.de<br />

NACHRICHTEN<br />

Urlaub: Girokarte prüfen<br />

Manche Kreditinstitute<br />

haben aus Sicherheitsgründen<br />

den Verfügungsrahmen<br />

von Girokarten im Ausland<br />

reduziert. Urlauber sollten<br />

vor dem Start in den Osterurlaub<br />

deshalb Rücksprache<br />

mit ihrer Bank halten.<br />

Gegebenenfalls können sie<br />

das Verfügungslimit anpassen<br />

beziehungsweise die<br />

Karte für Abhebungen im<br />

Ausland freischalten lassen.<br />

Bei vielen Kreditinstituten<br />

geht das auch über das Online-Banking<br />

oder die entsprechende<br />

App.<br />

Kind und Rente<br />

Für die Erziehung eines<br />

Kindes bekommen Eltern<br />

bis zu drei Jahre Beitragszeiten<br />

in der gesetzlichen<br />

Rentenversicherung pro<br />

Kind gutgeschrieben. Für<br />

die Berechnung der Rente<br />

spielt aber auch die Zeit bis<br />

zur Vollendung des zehnten<br />

Lebensjahres eines Kindes<br />

eine Rolle. Diese Berücksichtigungszeiten<br />

wirken<br />

sich indirekt positiv auf<br />

den Rentenanspruch aus.<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Tel. 030/63 33 11-456<br />

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)<br />

E-Mail: berlin.service@dumont.de<br />

Foto: zvg<br />

Mietrecht<br />

Auch 30 Bohrlöcher<br />

sind erlaubt<br />

Wann mussein Mieter bei Schäden in der Wohnung Schadensersatz zahlen?<br />

Grundsätzlich kann ein Mieter<br />

innerhalb seiner vier<br />

Wände tun und lassen, was er<br />

will. „Er darf Regale einbauen<br />

oder andere Dinge an<br />

Wänden und Decken befestigen“,<br />

erklärt Beate Heilmann<br />

von der Arbeitsgemeinschaft<br />

Mietrecht und Immobilien<br />

im Deutschen Anwaltverein.<br />

„Aber er sollte das mit Umsicht<br />

tun. Sonst muss er Schadensersatz<br />

leisten.“<br />

Beispiel Dübellöcher: Darf ich<br />

sie in die Fliesen im Badezimmer<br />

bohren? Wenn ja, wie viele?<br />

Wer zwei Löcher für ein Regal<br />

bohrt, handelt vertragsgemäß.<br />

Schwieriger wird es bei 30<br />

Bohrlöchern oder mehr. Aber<br />

auch das kann in Ordnung sein,<br />

wenn es nicht anders geht. Es<br />

kommt häufig auf den Einzelfall<br />

an. Auch andere Befestigungen<br />

sollten Mieter prüfen, Ankleben<br />

zum Beispiel. Ist dies<br />

möglich, und der Mieter hat davon<br />

keinen Gebrauch gemacht,<br />

Sommerreifen: Achten Sie beim Wechsel auf Montagekosten<br />

Es wird jetzt Zeit für die<br />

Sommerreifen! Für viele Autofahrer<br />

beginnt jetzt wieder<br />

die Jagd nach einem Termin<br />

für den Reifenwechsel.<br />

Wer noch gute Sommerreifen<br />

besitzt, muss diese nur aufziehen<br />

lassen. Sollten Sie aber<br />

neue benötigen, kann das<br />

schnell teuer werden. Sparen<br />

sollten Sie auf keinen Fall bei<br />

kann der Vermieter Schadenersatz<br />

verlangen. So urteilten die<br />

Amtsgerichte Köpenick (Az.: 4<br />

C64/12) und Münster (Az.: 28<br />

C3053/07).<br />

Beispiel Parkettboden: „Es ist<br />

ganz normal, dass ein Parkettboden<br />

mit der Zeit abgenutzt<br />

wird“, sagt Julia Wagner vom<br />

Eigentümerverband Haus &<br />

Grund Deutschland. Auf den typischen<br />

Laufwegen in der<br />

Wohnung entstehen Spuren,<br />

Möbel hinterlassen auf der<br />

Oberfläche Abdrücke. Auch<br />

Kratzer unter den Stühlen am<br />

Esstisch gehören bis zu einem<br />

gewissen Grad zur vertragsgemäßen<br />

Nutzung. Das Amtsgericht<br />

Frankfurt am Main entschied,<br />

oberflächliche Kratzer<br />

sind im Alltag fast unvermeidlich<br />

(Az.: 33 C710/14 (51)). Für<br />

solche Schäden müssen Mieter<br />

beim Auszug nicht geradestehen.<br />

Umsicht ist trotzdem angesagt.<br />

Bei Schreibtischstühlen<br />

mit Rollen ist zum Beispiel zu<br />

erwarten, dass sie Parkett oder<br />

der Qualität. Aufbereitete Reifen<br />

oder unseriöse Angebote<br />

aus China oder Indien sollten<br />

Sie meiden!<br />

Der Vergleich von Preisen im<br />

Online-Handel ist da schon lohnenswerter.<br />

Marken-Reifen<br />

gibt es dort oft deutlich günstiger<br />

als beim Reifenhändler.<br />

Schauen Sie auch unbedingt<br />

nach reduzierten Vorjahres-<br />

Modellen. Die sind in der Regel<br />

Laminat zerkratzen und auch<br />

auf anderen Fußböden Schäden<br />

hinterlassen können. Sogar das<br />

Tragen von Straßenschuhen in<br />

der Wohnung wird von Gerichten<br />

toleriert. Es gehört zum<br />

Wohnalltag, entschied das<br />

Amtsgericht Frankfurt am<br />

Main (Az.: 33 C 3259/10-26).<br />

Entstehen vermehrt im Eingangsbereich<br />

wegen der Schuhe<br />

Kratzer, ist das eine vertragsgemäße<br />

Abnutzung, so das<br />

Oberlandesgericht Düsseldorf<br />

(Az.: I-10 U46/03).<br />

Anders ist das bei Schäden,<br />

die über den üblichen Verschleiß<br />

hinausgehen: Rotweinflecken<br />

oder Brandlöcher im<br />

Parkett oder auf dem Teppichboden.<br />

Dafür muss der Mieter<br />

aufkommen, befand das Landgericht<br />

Dortmund (Az. 21 S<br />

110/96).<br />

Ein Grenzfall ist das Rauchen.<br />

Grundsätzlich dürfen Mieter in<br />

ihrer Wohnung rauchen. Wenn<br />

durch den Qualm die Teppichböden<br />

so sehr stinken, dass die<br />

deutlich günstiger bei sehr ähnlicher<br />

Qualität. In vielen Fällen<br />

können Sie sich die Reifen dann<br />

durch den Online-Händler direkt<br />

in ihre Werkstatt liefern<br />

lassen. Mein Tipp: Achten Sie<br />

unbedingt auch auf die Montagekosten!<br />

Denn manche Werkstätten<br />

langen da ordentlich zu,<br />

gerade wenn Sie ihre Reifen<br />

vorher womöglich woanders<br />

gekauft haben!<br />

Wohnung so nicht weiter vermietbar<br />

ist, muss der Mieter einen<br />

neuen Teppichboden bezahlen,<br />

entschied das Amtsgericht<br />

Magdeburg (Az.: 17 C<br />

3320/99).<br />

Auch eine unerlaubte Tierhaltung<br />

oder das Betreiben eines<br />

Gewerbes mit Publikumsverkehr<br />

ist in Mietwohnungen<br />

nicht zulässig. Bewohner dürfen<br />

Nachbarn zudem nicht mit<br />

ruhestörendem Lärm oder<br />

Randalieren belästigen.<br />

Wer schuldhaft oder fahrlässig<br />

Schäden anrichtet, kann meist<br />

davon ausgehen, dass das nicht<br />

unter die normale Wohnungsnutzung<br />

fällt. Etwa wenn die<br />

Parfümflasche fällt und einen<br />

Sprung ins Waschbecken<br />

schlägt oder der heiße Topf auf<br />

der Arbeitsfläche Brandflecken<br />

zurücklässt. „Das kann passieren.<br />

Mit einer Haftpflichtversicherung<br />

können sich Mieter für<br />

solche Schäden wappnen“, sagt<br />

Anja Franz vom Mieterverein.<br />

Klaus Kronsbein/mit dpa<br />

Tipps vomProfi<br />

Verbraucher- Experte<br />

RonPerduss gibt hier<br />

jeden Freitag Spar-<br />

und Montag bis<br />

Tipps<br />

Freitag<br />

5-10 Uhr im<br />

Radio


*<br />

REPORT<br />

Am Lenker zeigt ein<br />

DisplayTempo,<br />

den Kilometer- und<br />

Akkustand an.<br />

Mit dem E-Scooter<br />

auf dem Gehweg:<br />

Der KURIER-Test<br />

ergab, dassder<br />

Roller dafür nicht<br />

geeignet ist.<br />

E-RollerimTest<br />

Daniels<br />

Düse-<br />

Trip


*<br />

SEITE19<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

KURIER-Reporter<br />

Daniel Böldt mit<br />

einem Elektro-Roller<br />

auf Testfahrtinder<br />

Martin-Luther-Straße.<br />

„Roller-Fahrer sind<br />

noch ungeschützter<br />

als Radler“, sagt er.<br />

KURIER-ReporterDaniel Böldt<br />

fuhr auf einem Flitzermit<br />

Elektro-Motor durch Berlin.<br />

Bald sollen sie zugelassen<br />

werden –auch auf Gehwegen.<br />

Dassorgt bereits jetzt für Zoff<br />

Berlin – Sie sehen auf den ersten Blick<br />

wie ein Kinderroller aus. Doch sie haben<br />

noch einen Elektro-Motor. E-Scooter<br />

sind derzeit der angesagteste Mobilitätstrend.<br />

Bald sollen sie auf deutschen<br />

Straßen fahren dürfen. Das Bundeskabinett<br />

hat die Verordnung gerade erlassen,<br />

die für heftige Diskussionen über<br />

Sinn oder Unsinn dieser Roller sorgt.<br />

Für KURIER-Reporter Daniel Böldt ein<br />

Grund, jetzt so einen Flitzer zu testen.<br />

Eigentlich darf man diese Tretroller noch<br />

gar nicht fahren. Der Bundesrat muss noch<br />

der erforderlichen Zulassung zustimmen.<br />

Diese regelt im Kern zwei Dinge: E-Scooter,<br />

die nicht schneller als zwölf km/h sind,<br />

sollen auf Gehwegen erlaubt sein. E-Tretroller<br />

mit bis maximal 20 km/h sollen hingegen<br />

die Radwege oder den rechten Rand<br />

der Straßenfahrbahn nutzen. Einen Führerschein<br />

braucht man nicht.<br />

Die Verordnung für die Scooter könnte<br />

den nächsten Bürgersteigkrieg auslösen.<br />

Um eine Idee davon zu bekommen, wo dieser<br />

Grenzgänger des Individualverkehrs in<br />

Zukunft fahren und wo er zur Gefahr werden<br />

könnte, leihe ich mir einen E-Scooter<br />

aus. Obwohl das Fahren eines solchen Rollers<br />

offiziell noch nicht erlaubt ist, hat das<br />

Verkaufen und Verleihen der E-Scooter bereits<br />

Konjunktur.<br />

Ich bekomme ein kleines, schlichtes Mo-<br />

auch als handelsübli-<br />

dell, das äußerlich<br />

cher Tretroller ohne Motor durchgehen<br />

könnte. Einzig sichtbare Unterschiede:<br />

eine Lichtanlage und ein kleines Display<br />

auf der Lenkstange, das mich über<br />

Tempo, Kilometer- und Akkustand<br />

aufklärt. Nach<br />

einer kurzen Einwei-<br />

Hebel links am<br />

sung –ein kleiner<br />

Griff für die Bremse, rechts einer<br />

für die Beschleunigung – stehe ich<br />

etwas unschlüssig auf dem Geh-<br />

den Rat des<br />

Verleihers<br />

weg.<br />

Ich beschließe,<br />

(„Ist aber<br />

auf eigene<br />

Gefahr!“) ernst<br />

zu nehmen<br />

und drehe<br />

die ersten<br />

Runden im Ru-<br />

dolph-Wilde-<br />

Park in Schöne-<br />

berg. Vorteil: we-<br />

wenig Staats-<br />

nig Verkehr,<br />

gewalt vor Ort, wenig Gefahr.<br />

Das Fahren fällt leichter als ge-<br />

Antritt mit dem Fuß,<br />

dacht. Kurzerr<br />

E-Motor mit dem Hebel am rechten<br />

Griff dazuschalten und schon geht<br />

es recht zügig voran, ohne dass<br />

weitere Muskelkraft notwendig<br />

ist.<br />

Die Beschleunigung ist zackig,<br />

aber jederzeit<br />

beherrschbar.<br />

e ba.<br />

Das Trittbrett ist recht schmal, sodass man<br />

die Füße hintereinanderstellen muss. Doch<br />

wer imstande ist, auf dem Fahrrad das<br />

Gleichgewicht zu halten, der sollte auch<br />

mit dem E-Roller kein Problem haben.<br />

Auch das Bremsen ist nicht allzu anspruchsvoll,<br />

wenn auch etwas ruckartig.<br />

Und ja: Es macht tatsächlich Spaß.<br />

Nachdem ich mich einigermaßen vertraut<br />

mit dem Roller fühle, begebe ich mich<br />

–auf eigene Gefahr natürlich –unter das<br />

Regime der StVO, für das mein E-Roller eigentlich<br />

noch nicht zugelassen ist. Der<br />

Gehweg scheint mir eine erste gute Testfläche<br />

zu sein. Zur Erinnerung: Hier sieht der<br />

Entwurf von Verkehrsminister Andreas<br />

Scheuer eine Zulassung bis zu einer Maximalgeschwindigkeit<br />

von 12 km/h vor.<br />

Der Fachverband für den Fußverkehr<br />

Deutschland hält das für „ministerialen Unsinn“<br />

und sieht die Sicherheit der Fußgänger<br />

bedroht, wenn E-Roller mit dem Vielfachen<br />

der durchschnittlichen Gehgeschwindigkeit<br />

unterwegs sind. Verbandssprecher<br />

Roland Simpel sagte: Die Verordnung zeige,<br />

dass „der Minister und sein Haus vom<br />

Gehen keine Ahnung haben –und am wichtigsten<br />

Stadtverkehrsmittel nicht das geringste<br />

Interesse“.<br />

Ich fahre ein paar Mal vor dem Gehweg<br />

am Rathaus Schöneberg auf und ab und versuche<br />

dabei ein Tempo um die zehn Stundenkilometer<br />

zu halten. Das ist nicht sonderlich<br />

schnell, aber dennoch doppelte bis<br />

dreifache Schrittgeschwindigkeit. Sobald<br />

ich Fußgänger umkurven muss, fühle ich<br />

mich unangemessen draufgängerisch. Ich<br />

ernte ein paar böse Blicke und steige ab,<br />

wenn mir mehr als zwei Menschen entgegenkommen.<br />

Zwar habe ich das Gefühl, den<br />

Roller stets im Griff zu haben, kann aber<br />

nachvollziehen, dass man sich als Fußgänger<br />

unter Stress gesetzt fühlt. Nach einer<br />

halben Stunde steht für mich fest, dass die<br />

E-Roller eigentlich nichts auf dem Gehweg<br />

verloren haben.<br />

In vielen Bun<br />

ndesländern for-<br />

ge-<br />

miert sich bereitsWiderstand<br />

gen die geplantee Zulassung von<br />

E-Rollern auf Gehwegen, auch<br />

in Berlin. Verkehrssenatorin Re-<br />

für die<br />

gine Günther (parteilos,<br />

Grünen) sagte, dass sie die Anordhöchst<br />

kritisch<br />

nung persönlich<br />

sehe. „Weil ich glaube, dass es die-<br />

als beson-<br />

sem Ansinnen, Gehwege<br />

ders sichere Zone für die<br />

schwächsten Verkehrsteilnehmer<br />

zu reservieren, entgegenläuft.“<br />

Ich verlege meinen Test also auf<br />

die Radwege und Straßen. Dort,<br />

wo man laut Scheuers Verordnung<br />

mit dem Kickscooter bis zu<br />

20 km/h schnell sein darf. Hier<br />

reize ich die Maximalgeschwin-<br />

ist ein gutes mitt-<br />

digkeit aus. Es<br />

leres Fahrradtempo. Man ist<br />

schneller als die Müßiggänger<br />

unter den Radlern, aber langsamer<br />

als die Hipster auf ihren<br />

Rennrädern. Auf Radwegen,<br />

die von der Autofahrbahn ge-<br />

ich mich wohl.<br />

trennt sind, fühle<br />

Ich füge michgut in den Ver-<br />

ohne groß-<br />

kehrein,<br />

artig aufzufallen.<br />

Um den E-Roller in Bahnen oder Bussen<br />

mitzunehmen, kann man ihn zusammen-<br />

klappen. 12 Kilogram<br />

ammwiegt das Gerät.<br />

Fotos: camcop media/Klug<br />

Der KURIER-<br />

Reporter<br />

fuhr mit dem<br />

Roller zehn<br />

Kilometer.<br />

Sein Fazit:<br />

Es macht<br />

viel Spaß.<br />

Hier könnte ich mir die E-Roller tatsächlich<br />

gut vorstellen.<br />

Anders als der Fußgängerverband vertritt<br />

der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club<br />

keine Fundamentalopposition gegen die E-<br />

Roller. Er sieht in den neuen Fahrzeugen<br />

die „Möglichkeit, dass Menschen sie statt<br />

Autos nutzen, sich so Staus und schlechte<br />

Luft in den Städten vermindern lassen“.<br />

Gleichzeitig verweist der Verband aber auf<br />

die „ohnehin schon überlastete Fahrrad-Infrastruktur“<br />

und forderte den Ausbau von<br />

sicheren und breiten Radwegen.<br />

Dass es davon zu wenig in Berlin gibt, wissen<br />

Radfahrernur allzu gut. Auch in Schöneberg<br />

sind viele Strecken nur mit einem sogenannten<br />

Schutzstreifen von der Fahrbahn<br />

getrennt oder es ist gleich gar keine Fläche<br />

für Radfahrer reserviert. Die Autos auf der<br />

Martin-Luther-Straße überholen mich dann<br />

auch genau mit dem gleichen und viel zu geringen<br />

Abstand wie die übrigen Radfahrer.<br />

Der Unterschied: Als E-Roller-Fahrer bin<br />

ich noch ungeschützter als auf einem Rad.<br />

Sollte ich aus dem Gleichgewicht geraten,<br />

hätte ich bei 20 km/h kaum eine Chance, einen<br />

Sturz zu verhindern. Auch eine Vollbremsung<br />

erscheint mir in dieser aufrechten<br />

und starren Position keine gute Idee. Ich<br />

breche den Versuch, auf der Straße zu fahren,<br />

nach wenigen Minuten ab und suche<br />

wiederden Schutz der Radwege.<br />

Nach drei Stunden bringe ich den Roller<br />

zurück. Ich bin rund zehn Kilometer gefahren.<br />

Der Akku steht noch bei 60 Prozent,<br />

laut Hersteller reicht er für 25 Kilometer.<br />

Der E-Roller wird kommen. Die Frage<br />

nach dem Wo wird in den nächsten Wochen<br />

entschieden. Fragt man mich nach<br />

meinem Test, ich würde für ein Verbot auf<br />

Gehwegen plädieren und daran appellieren,<br />

die E-Roller auf Straßen nur bei wenig<br />

Verkehr zu nutzen. ImKampf um den Verkehrsraum<br />

wird der E-Roller keine große<br />

Rolle spielen. Er wird sich erst gar nicht als<br />

Massenverkehrsmittel durchsetzen.<br />

Gepriesen werden die E-Roller als perfektes<br />

Fahrzeug, um die sogenannte letzte<br />

Meile, etwa von der S-Bahn-Station zur Arbeit,<br />

zu überbrücken. Doch dafür müsste<br />

ich den zwar zusammenklappbaren, aber<br />

zwölf Kilogramm schweren Roller mitschleppen.<br />

Zu Fuß mag es langsamer gehen,<br />

aber in jedem Fall unbeschwerter.<br />

Auch der Vorteil gegenüber dem Rad ist<br />

kaum erkennbar. Das Rad ist zweifellos das<br />

sicherere und auch schnellere Verkehrsmittel.<br />

Denn auch hier habe ich längst die<br />

Möglichkeit, mir durch einen E-Motor bei<br />

der Treterei helfen zu lassen.


*<br />

SPORT<br />

Pleite bei Benfica<br />

Frankfurt<br />

bleibt nach<br />

2:4die<br />

Hoffnung<br />

4:2<br />

Lissabon –Was für ein irrer<br />

Europapokalabend für<br />

die zuletzt so glückselige<br />

Frankfurter Eintracht. Im<br />

Viertelfinalhinspiel der<br />

Europa Leguae bei Benfica<br />

Lissabon setzt es nach<br />

einem starken Start ein<br />

2:4. Die Schlüsselszene<br />

gibt’s schon in der 19. Minute.<br />

Evan N’Dicka stößt<br />

Gedson Fernandes im<br />

Strafraum beim Torabschluss<br />

in den Rücken,<br />

sieht dafür Rot. Den Strafstoß<br />

verwandelt João<br />

Félix sicher. Zehn Frankfurter<br />

kämpfen leidenschaftlich,<br />

kommen in der<br />

40. Minute durch Luca Jovic<br />

gar zum Ausgleich.<br />

Doch noch vor der Pause<br />

erzielt Félix (43.) das 2:1<br />

für den portugiesischen<br />

Rekordmeister, der sich<br />

für das Rückspiel am kommenden<br />

Donnerstag<br />

durch Ruben Dias (50.)<br />

und durch den alles überragenden<br />

Félix (54.) eine<br />

ziemlich gute Ausgangsposition<br />

verschafft –bis<br />

dem eingewechselten<br />

Goncalo Paciencia (72.)<br />

doch noch das 2:4 glückt.<br />

EUROPA LEAGUE<br />

Viertelfinal-Hinspiele<br />

FC Arsenal-SSC Neapel • •<br />

Villarreal-FC Valencia • •<br />

Benfica-Eintr.Frankfurt • •<br />

Slavia Prag-Chelsea • •<br />

•••••••••••••• 2:0<br />

••••••••••••••••• 1:3<br />

•••••••••••••• 4:2<br />

••••••••••••••••••• 0:1<br />

Rückspiele: 18. April. Halbfinale: Hinspiele:<br />

2. Mai; Rück:9.Mai. Finale: 29. Mai in<br />

Baku<br />

TV-TIPPS<br />

EUROSPORT<br />

15.30 -17.30 Radsport: Baskenland-Rundfahrt,<br />

5. Etappe<br />

SPORT 1<br />

19.25 -22.00 Eishockey: DEL,<br />

Play-off-Halbfinale, Mannheim-<br />

Köln<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

E-Mail: berlin.sport@dumont.de<br />

Auf Zack und kompakt!<br />

Union bläst zur Dino-Jagd<br />

Heute mussgegen Regensburgendlich wieder ein Heimsieg her,sonst wird es schwer<br />

Von<br />

MATHIASBUNKUS<br />

Berlin – Wer kennt es nicht,<br />

das alte olympische Motto?<br />

Schneller! Höher! Weiter!<br />

Dieser Tage haben sich die<br />

Eisernen auch ein Motto zurechtgelegt,<br />

an dem sie sich<br />

nicht nur heute gegen Regensburg<br />

(18.30 Uhr), sondern<br />

auch für den Endspurt<br />

in der Zweiten Liga orientieren<br />

wollen: Enger! Kompakter!<br />

Dichter! Alles für das<br />

große Ziel!<br />

Seit der Länderspielpause im<br />

März sind die öffentlichen<br />

Trainingseinheiten stark eingeschränkt<br />

worden. Was nicht<br />

Der Dino ist<br />

ab jetzt die<br />

Beute, auf<br />

die es die<br />

Eisernen<br />

abgesehen<br />

haben.<br />

nur an der kurzenWoche jetzt<br />

liegt. Sondern Urs Fischer will<br />

mit seinem Team dahin zurückfinden,<br />

das wieder etablieren,<br />

was die Köpenickerinder<br />

Hinrunde so starkgemacht hat,<br />

als es in 17 Spielen keine Niederlage<br />

zu beklagen gab, als nur<br />

Heute, 18.30 Uhr<br />

zwölf Gegentreffer hingenommen<br />

werden mussten.<br />

Daher nutzt der Schweizer<br />

die Reduzierung der öffentlichen<br />

Übungsstunden, um genau<br />

daran mit seinem Team im<br />

stillen Kämmerlein zu arbeiten.<br />

Das Verschieben, das Bälle<br />

sichern, das gegenseitige<br />

Helfen steht im Vordergrund.<br />

Kurz, das Risiko zu minimieren,<br />

ausgehebelt zu werden.<br />

Die ersten Auswirkungen<br />

dieser Spielweise waren schon<br />

in Dresden zu erkennen, als<br />

die Offensive mit „gebremstem<br />

Schaum“ zur Sache ging.<br />

Aber Union –angetrieben von<br />

Felix Kroos –trotzdem agierte.<br />

„Wir haben es geschafft, aus<br />

dem zentralen Mittelfeld heraus<br />

Unordnung in die Reihen<br />

der Dresdner zu bringen,<br />

wenn sie gegen den Ball agierten<br />

und haben so ihre Linien<br />

überspielt“, so Fischer.<br />

Klare Überlegung also auch<br />

heute: Wenn hinten die Null<br />

steht, ist wenigstens ein Zähler<br />

auf der Habenseite zuver-<br />

buchen. „Es war wichtig, dass<br />

wir sehr kompakt standen. Das<br />

war nicht die dümmste Entscheidung“,<br />

meinte Fischer.<br />

Denn vorne könnte ein Tor<br />

den Unterschied für einen<br />

Dreier ausmachen. Was<br />

durchaus drin ist. „Wir haben<br />

in den letzten Spielen, obwohl<br />

wir ein bisschen mehr Wert<br />

auf die Defensive gelegt haben,<br />

nicht minderschlecht in der<br />

Vorwärtsbewegungen agiert.“<br />

Einzig die Abschlüsse ließen<br />

zu wünschen übrig. Das soll<br />

sich heute gegen den Jahn ändern.<br />

Daran wurde auch gefeilt.<br />

Es müssen Überraschungselemente<br />

her. Eins-gegen-Eins-Lösungen.<br />

Für das<br />

1a-Ziel: Platz zwei.


*<br />

Der 29. Spieltag<br />

SEITE21<br />

BERLINER KURIER,Freitag, 12. April 2019<br />

Einer für alle, alle<br />

für einen und<br />

gemeinsam für das<br />

große Ziel –Unions<br />

Profis haben sich<br />

eingeschworen auf<br />

den Schlussspurt.<br />

1. FC Union-Regensburg •<br />

Aue-FC Heidenheim •<br />

SV Sandhausen-Dresden •<br />

Magdeburg-Darmstadt 98 •<br />

Paderborn-MSVDuisburg •<br />

VfLBochum-Fürth •<br />

FC Ingolstadt-Kiel •<br />

FC St. Pauli-Bielefeld •<br />

Köln-Hamburger SV •<br />

Zweite Liga<br />

••••••••••••••••<br />

heute,<br />

••••••••••••••••••••••••••••<br />

heute,<br />

••••••••<br />

morgen,<br />

1. (1) 1. FC Köln 28 18 4 6 74:35 +39 58<br />

2. (2) Hamburg 28 15 6 7 39:31 +8 51<br />

3. (3) 1. FC Union 28 12 12 4 43:26 +17 48<br />

4. (4) Paderborn 28 12 9 7 62:42 +20 45<br />

5. (5) Kiel 28 12 9 7 53:42 +11 45<br />

6. (6) St.Pauli 28 13 5 10 39:42 -3 44<br />

7. (7) Heidenheim 28 11 10 7 40:34 +6 43<br />

8. (8) Regensburg 28 10 11 7 41:40 +1 41<br />

9. (9) Bielefeld 28 10 8 10 42:44 -2 38<br />

10. (10) Gr.Fürth 28 9 10 9 30:44 -14 37<br />

11. (11) Bochum 28 9 8 11 38:41 -3 35<br />

12. (12) Dresden 28 8 9 11 32:39 -7 33<br />

13. (13) Darmstadt 28 9 6 13 39:48 -9 33<br />

14. (14) Erzgeb. Aue 28 9 5 14 35:40 -5 32<br />

15. (15) Sandhausen 28 6 9 13 32:40 -8 27<br />

16. (16) Magdeburg 28 5 12 11 30:42 -12 27<br />

17. (17) Duisburg 28 5 8 15 30:50 -20 23<br />

18. (18) Ingolstadt 28 5 7 16 30:49 -19 22<br />

•••••<br />

morgen,<br />

•••••••<br />

morgen,<br />

•••••••••••••••••••••••••<br />

Sonntag,<br />

•••••••••••••••••••••••••••<br />

Sonntag,<br />

•••••••••••••••••<br />

Sonntag,<br />

•••••••••••••••••••••<br />

Montag,<br />

18.30<br />

18.30<br />

13.00<br />

13.00<br />

13.00<br />

13.30<br />

13.30<br />

13.30<br />

20.30<br />

So geht’s weiter<br />

Foto: Skrzipek<br />

Brendel ist über seinen Fehler untröstlich<br />

BFC-Verteidiger nimmt Pokal-Aus gegen Viktoria auf seine Kappe<br />

Berlin –Die Enttäuschung<br />

war riesig. „Die Spieler<br />

sitzen jetzt alle mit hängenden<br />

Köpfen in der Kabine“, berichtete<br />

Dynamos Trainer Matthias<br />

Maucksch nach dem<br />

1:2 n.V. im Landespokal-<br />

Halbfinale gegen den FC<br />

Viktoria ’89. Der BFC<br />

bläst Trauer.<br />

Vorbei die Chance auf einen<br />

sechsstelligen Betrag aus<br />

der Erstrunde im DFB-Pokal,<br />

vorbei die Hoffnung auf ein<br />

Knallerlos.<br />

Trainer Urs Fischer<br />

hat diese Woche die Marschrichtung<br />

vorgegeben –esgeht um Platz zwei!<br />

Untröstlich war vor allem<br />

Patrick Brendel. Dessen Stockfehler<br />

hatte die Gäste erst auf<br />

die Siegesstraße gebracht,<br />

Nick Scharkowski<br />

das Solo<br />

zum 2:1 ermöglicht.<br />

Immerhin,<br />

und das nötigt einem<br />

Respekt ab,<br />

stellte sich der 31-<br />

Jährige.<br />

„Ich treffe den Ball nicht, das<br />

war ganz klar mein Ding. Das<br />

war nicht mein Tag heute. Ich<br />

weiß gar nicht, was ich sagen<br />

soll. Es tut mir so leid für die<br />

Jungs“, meinte der Innenverteidiger.<br />

Doppelt bitter, dass Brendel<br />

beim Versuchalles zu reparieren<br />

vom Lattenkreuz gehindert<br />

wurde. „Wir hätten das<br />

vorher entscheiden können,<br />

wenn wir unsere Dinger machen.<br />

Es war ein enges Spiel.<br />

Und dann habe ich noch so ein<br />

Pech. Das ist so bitter“, wollte<br />

Brendel keinen Trost annehmen.<br />

M. Bunkus<br />

Fotos: Imago-Images /König, Imago Images/Huebner,Imago-Images/Revierfoto<br />

Sonnabend, 20.4., 13.00 Uhr: Hamburger SV -Aue, Holstein Kiel -SCPaderborn<br />

07,MSV Duisburg-SVSandhausen, Greuther Fürth -1.FCUnion, Sonntag,<br />

21.4., 13.30 Uhr: Bielefeld -FCIngolstadt,Regensburg-1.FCMagdeburg,<br />

Darmstadt 98 -VfL Bochum, FC Heidenheim -St. Pauli, Dresden -1.FCKöln<br />

Torjäger<br />

Simon Terodde führtmit 27 Treffern vor Jhon Cordoba (beide 1. FC Köln), Lukas<br />

Hinterseer (Bochum) und Philipp Klement (Paderborn) mit jeweils 14.<br />

Pierre-Michel Lasogga (HSV), Pascal Testroet (Aue) und Fabian Klos (Bielefeld)trafen<br />

je 13-mal. Bester Unioner: Sebastian Andersson mit 10 Toren.<br />

1. FC Union –Jahn Regensburg<br />

Trainer:<br />

Urs Fischer<br />

Gikiewicz<br />

Trimmel Friedrich Hübner Reichel<br />

Schmiedebach<br />

Prömel<br />

Gogia<br />

Andersson<br />

Al Ghaddioui<br />

Adamyan<br />

Thalhammer<br />

Weis<br />

Mees<br />

Grüttner<br />

Kroos<br />

George<br />

Geipl<br />

Schiedsrichter<br />

Osmers (Hannover)<br />

Föhrenbach Correia Sörensen Saller<br />

Trainer:<br />

Achim Beierlorzer


3. LIGA<br />

Meppen–Halle •••••••••••••••••••<br />

heute, 19.00<br />

1860 München–Münster • • • morgen, 14.00<br />

Braunschweig–G’aspach • • • morgen, 14.00<br />

Aalen–Sp. Lotte • •••••••••••••<br />

morgen, 14.00<br />

Cottbus–Kaiserslautern • •••<br />

morgen, 14.00<br />

Rostock–CZ Jena • •••••••••••<br />

morgen, 14.00<br />

Wiesbaden–Fort. Köln • •••••<br />

morgen, 14.00<br />

Unterhaching–Zwickau • •••••••••<br />

So., 13.00<br />

KFC Uerdingen–Osnabrück • ••••<br />

So., 14.00<br />

Würzburg–Karlsruhe •••••••••••••<br />

Mo., 19.00<br />

1. Osnabrück 32 47:22 67<br />

2. Karlsruhe 32 51:32 58<br />

3. Wiesbaden 32 60:42 55<br />

4. Halle 32 36:29 53<br />

5. Rostock 32 40:41 46<br />

6. 1860 München 32 43:35 44<br />

7. Würzburg 32 46:39 44<br />

8. Kaiserslautern 32 40:42 44<br />

9. KFC Uerdingen 32 38:48 44<br />

10. Meppen 32 42:42 43<br />

11. Münster 32 40:40 42<br />

12. Unterhaching 32 45:38 41<br />

13. Zwickau 32 37:38 40<br />

14. Großaspach 32 28:32 37<br />

15. Fort.Köln 32 34:52 37<br />

16. Sp. Lotte 32 28:36 36<br />

17. Braunschweig 32 37:47 36<br />

18. Cottbus 32 41:52 34<br />

19. CZ Jena 32 34:51 31<br />

20. Aalen 32 39:48 30<br />

REGIONALLIGA<br />

Rathenow–BAK • ••••••••••••••••<br />

heute, 19.00<br />

Nordhausen–Chemnitz ••••••••<br />

heute, 19.00<br />

Lok Leipzig–Bautzen • •••••••<br />

morgen, 13.30<br />

B’werda–Babelsberg •••••••••<br />

morgen, 13.30<br />

Altglienicke–Fürstenwalde morgen, 13.30<br />

Hertha II–Halberstadt • ••••••<br />

morgen, 13.30<br />

Viktoria 89–BFC Dynamo • •••••••<br />

So., 13.30<br />

Neugersdorf–Auerbach •••••••••••<br />

So., 13.30<br />

Meuselwitz–RW Erfurt ••••••••••••<br />

So., 13.30<br />

1. Chemnitz 28 67:27 67<br />

2. BAK 28 51:29 57<br />

3. Hertha BSC II 28 52:34 51<br />

4. Nordhausen 27 45:27 49<br />

5. Lok Leipzig 28 45:31 46<br />

6. RW Erfurt 28 49:32 44<br />

7. Babelsberg 28 46:34 40<br />

8. Halberstadt 28 36:31 38<br />

9. Viktoria 89 28 38:29 35<br />

10. Meuselwitz 28 42:48 34<br />

11. Auerbach 28 37:47 33<br />

12. BFC Dynamo 27 29:47 33<br />

13. Fürstenwalde 28 33:50 32<br />

14. Bischofswerda 27 24:42 30<br />

15. Altglienicke 28 42:51 29<br />

16. Neugersdorf 27 28:52 25<br />

17. Bautzen 28 17:37 24<br />

18. Rathenow 28 23:56 18<br />

Der Meister steigt direkt in die Dritte Ligaauf.<br />

Viktoria werden 9Punkte abgezogen.<br />

Schelle-Jubiläum<br />

Berlin –Herthas Defensivspezialist<br />

Per Skjelbred (31)<br />

steht vor einem stolzen Jubiläum.<br />

Die Partie in Hoffenheim<br />

am Sonntag ist sein<br />

150. Liga-Spiel für Hertha.<br />

OBERLIGA<br />

Wismar–Lichtenberg47 • •••<br />

morgen, 14.00<br />

Malchow–Altlüdersdorf •••••<br />

morgen, 15.00<br />

Lok Stendal–FC Hansa II •••••••••<br />

So., 14.00<br />

TeBe–Neustrelitz •••••••••••••••••••<br />

So., 14.00<br />

Strausberg–Torgelow • ••••••••••••<br />

So., 14.00<br />

Greifswald– CFC Hertha 06 • ••••<br />

So., 14.00<br />

SC Staaken–BSC Süd •••••••••••••<br />

So., 14.00<br />

BW 90 Berlin–Hertha Zehl. • •••••<br />

So., 14.30<br />

1. Lichtenberg47 22 59:10 55<br />

2. TeBe 22 52:18 49<br />

3. Greifswalder FC 22 48:28 46<br />

4. Hertha Zehlendorf 22 46:26 39<br />

5. FC Hansa II 22 46:29 39<br />

6. Neustrelitz 22 32:30 32<br />

7. BW 90 Berlin 22 36:29 31<br />

8. CFC Hertha 06 22 33:40 31<br />

9. Torgelow 22 34:34 30<br />

10. Strausberg 22 35:46 28<br />

11. Wismar 22 19:32 24<br />

12. SC Staaken 22 37:40 23<br />

13. Altlüdersdorf 22 31:48 23<br />

14. BSC Süd 22 35:46 22<br />

15. Lok Stendal 22 25:56 20<br />

16. Malchow 22 20:76 4<br />

••<br />

22 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019 *<br />

Nico Schulz: Nagelsmann<br />

hat mich besser gemacht<br />

Der Ex-Herthaner spricht über seinen Karrieresprung bei Hoffenheim<br />

Von<br />

SEBASTIAN SCHMITT<br />

Berlin – 15 Jahre trug Nico<br />

Schulz (26) die Fahne auf<br />

der Brust. Aber erst bei Herthas<br />

Gegner TSG Hoffenheim<br />

(Sonntag, 13.30 Uhr) reifte<br />

der Linksverteidiger unter<br />

Trainer Julian Nagelsmann<br />

zum Nationalspieler. Dem<br />

KURIER erklärt Schulz sein<br />

Glück in der Provinz.<br />

Nico Schulz ist in aller Munde.<br />

Der <strong>Berliner</strong> spielte sich seit<br />

seinem Wechsel 2017 von Mönchengladbach<br />

zur TSG in kürzester<br />

Zeit ins Herz von Bundestrainer<br />

Joachim Löw. Großen<br />

Anteil daran hat TSG-Trainer<br />

Julian Nagelsmann. „Er hat<br />

einen großen Teil zu meiner<br />

Entwicklung beigetragen“, erklärt<br />

Schulz dem KURIER. „Er<br />

hat nicht nur mich, sondern jeden<br />

Einzelnen hier bei der TSG<br />

besser gemacht.“<br />

Nagelsmann (31) gilt als Trainer-Genie,<br />

kitzelt seine Spieler<br />

mit immer neuen Methoden<br />

zur Leistungsgrenze. „Es gab<br />

schon einige Einheiten, bei denen<br />

selbst ich nichts verstanden<br />

habe“, lacht Schulz. „Er hat<br />

mir den Fußball anders erklärt.<br />

Noch detaillierter, noch besser<br />

auf den Gegner<br />

abgestimmt.“<br />

Nagelsmanns<br />

Taktik-<br />

Wahn geht soweit,<br />

dass „seine<br />

Prinzipien<br />

überall auf dem<br />

Trainingsgelände<br />

hängen“,<br />

verrät Schulz.<br />

„Er redet sehr<br />

viel mit uns. Wir<br />

wissen immer,<br />

wie wir in jedes<br />

Spiel gehen müssen,<br />

wohin wir<br />

auf dem Feld laufen<br />

sollen.“ Die Methoden<br />

scheinen zu wirken. Einen besseren<br />

Schulz hat es nie gegeben.<br />

Der Grundstein für seine steile<br />

Karriere wurde aber bei Hertha<br />

gelegt. Von 2000 bis 2015<br />

schnürte Schulz seine Fußballschuhe<br />

in Berlin, feierte sein<br />

Bundesliga-Debüt in Blau-<br />

Weiß. Trainer Pal Dardai freut<br />

sich über Schulz’ Entwicklung:<br />

„Nico hatte schon mit 16 riesiges<br />

Potenzial. Er wurde bei uns<br />

ausgebildet, ist jetzt Nationalspieler.<br />

Das ist auch schön für<br />

Hertha.“<br />

Foto: dpa, AFP,Imago-Images<br />

Im September schaffte Schulz<br />

den Sprung in die Nationalelf<br />

und traf bisher zweimal.<br />

Das Duell gegen seinen Heimatklub<br />

ist für Schulz natürlich<br />

etwas Besonderes. „Ich kenne<br />

noch immer viele Spieler und<br />

auch viele aus dem Trainerund<br />

Betreuerstab. Das ist auf jeden<br />

Fall anders als gegen andere<br />

Vereine.“<br />

Herthas Weg verfolgt er natürlich.<br />

„Dass es im Moment<br />

nicht läuft, wissen sie selbst.<br />

Hertha hat eine sehr gute Hinrunde<br />

gespielt. Wenn es dann in<br />

der Rückrunde nicht so funktioniert,<br />

ist es doch normal,<br />

dass Kritik aufkommt. Im Moment<br />

spielen sie weder oben,<br />

noch unten mit. Ich glaube, das<br />

haben sie sich ein bisschen anders<br />

vorgestellt nach der starken<br />

Halbserie.“<br />

Trotz der Verbundenheit, Geschenke<br />

hat Schulz nicht zu<br />

verteilen. Die TSG will als letztjähriger<br />

Champions-League-<br />

Teilnehmer auch nächstes Jahr<br />

wieder in Europa spielen. „Wir<br />

werden alles dafür tun und sollten<br />

am Sonntag am besten die<br />

Hertha schlagen.“<br />

Noch-TSG-Trainer Julian<br />

Nagelsmann hält sehr viel<br />

vonSchulz, den er 2017<br />

vonGladbach holte.<br />

In Hoffenheim wurde<br />

Nico Schulz sofortzum<br />

Stammspieler.<br />

BUNDESLIGA<br />

Nürnberg–Schalke •••••••••••••<br />

heute, 20.30<br />

Leipzig–Wolfsburg • ••••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Stuttgart–Leverkusen •••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Bremen–Freiburg •••••••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Hannover–Gladbach •••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Dortmund–Mainz •••••••••••••<br />

morgen, 18.30<br />

Hoffenheim–Hertha BSC • ••••••••<br />

So., 13.30<br />

Düsseldorf–FC Bayern ••••••••••••<br />

So., 15.30<br />

Frankfurt–Augsburg • •••••••••••••<br />

So., 18.00<br />

1. FC Bayern 28 74:28 64<br />

2. Dortmund 28 66:35 63<br />

3. Leipzig 28 53:22 55<br />

4. Frankfurt 28 56:31 52<br />

5. Gladbach 28 47:35 48<br />

6. Wolfsburg 28 47:42 45<br />

7. Hoffenheim 28 58:39 44<br />

8. SV Werder Bremen 28 50:40 43<br />

9. Leverkusen 28 50:48 42<br />

10. Düsseldorf 28 38:52 37<br />

11. Hertha BSC 28 41:46 35<br />

12. Mainz 28 33:48 33<br />

13. Freiburg 28 38:48 32<br />

14. Schalke 28 29:46 26<br />

15. Augsburg 28 37:54 25<br />

16. Stuttgart 28 27:60 21<br />

17. Nürnberg 28 23:53 17<br />

18. Hannover 28 25:65 14


BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

SPORT 23<br />

Viele Jahresonnte sich<br />

Bernie Ecclestone im<br />

Erfolg vonMichael<br />

Schumacher.Jetzt tritt<br />

der kleine Brite nach.<br />

„Er kannte keine Limits“<br />

2006: Manager<br />

Willi Weber mit<br />

Michael Schumacher<br />

Fots: dpa:<br />

Ecclestone tritt gegen<br />

kranken Schumi nach<br />

Schanghai – Vor dem 1000.<br />

Formel-1-Rennen in Schanghai<br />

(Sonntag, 8.10 Uhr, RTL &Sky)<br />

kommen alle möglichen Ex-<br />

Größen zu Wort. Und ein eher<br />

kleiner Mann meint nun, gegen<br />

Michael Schumacher (50)<br />

nachtreten zu müssen: Ex-F1-<br />

Boss Bernie Ecclestone (88).<br />

„Sein Problem war: Er kannte<br />

kein Limit“, sagt der Brite in<br />

„Sport Bild“ über Schumi. Das<br />

stößt sicher allen Fans sauer<br />

auf. Und sein Manager Willi<br />

Weber (77) gibt ihm Contra.<br />

Immer Ärger mit Bernie!<br />

„Das ist blödes Geschwätz“,<br />

sagt Schumis langjähriger Weber<br />

EXPRESS. „Du musst als<br />

Rennfahrer ans Limit gehen<br />

und manchmal auch darüber<br />

Manager Willi Weber kontert: „Blödes Geschwätz! Dasmacht mannicht!“<br />

hinaus. Das wusste keiner besser<br />

als Michael, der so zum<br />

erfolgreichsten Rennfahrer aller<br />

Zeiten geworden ist. Und<br />

das weiß auch Bernie.“<br />

Weber: Ecclestone hat<br />

sich „die Taschen<br />

voll gemacht“<br />

Jahrelang habe sich „Mr. E“<br />

dank Schumis Ferrari-Erfolgen<br />

„die Taschen voll gemacht“<br />

und sich in dessen Erfolg gesonnt.<br />

Und nun tritt er gegen<br />

Schumi nach, der sich in der<br />

Rehabilitation nach seinem tragischen<br />

Skiunfall Ende 2013<br />

nicht wehren kann.<br />

Weber: „Das ist stillos. Nachtreten<br />

macht man grundsätzlich<br />

nicht. Die Jahre, wo Michael<br />

in der Formel 1war, hat<br />

er sie in eine ganz andere Position<br />

gebracht, wo sie nie war<br />

und vielleicht nie wieder sein<br />

wird.“<br />

Als Präzedenzfall nennt Ecclestone<br />

Schumis Rammstoß gegen<br />

Williams-Rivale Jacques<br />

Villeneuve (47) im WM-Finale<br />

1997 in Jerez, für den er nachträglich<br />

alle Punkte verlor:<br />

„Die Skandale brachten zwar<br />

viel Publicity, aber nicht unbedingt<br />

die, die wir wollten.“<br />

Auch Weber will Schumis<br />

Aktion nicht schönreden, sagt<br />

aber: „Der Villeneuve hat ihn ja<br />

geradezu eingeladen, ihm reinzufahren.“<br />

Er war sogar eingeweiht:<br />

„Ich habe Michael gesagt:<br />

Wenn du es machst, mach’<br />

es richtig. So wie es Prost und<br />

Senna zigmal vorgeführt<br />

haben, im Rad-an-Rad-Duell in<br />

der Kurve. Doch dann hat er es<br />

halbherzig gemacht, weil er<br />

auf gut deutsch gesagt wusste,<br />

dass es Scheiße war.“<br />

Ecclestone kritisiert<br />

auch Schumis<br />

Comeback<br />

Auch Schumis Comeback im<br />

Mercedes kritisiert Ecclestone:<br />

„Es war gut für die Formel 1,<br />

weniger gut für ihn. Aber das<br />

meinte ich mit den Limits, die<br />

er für sich nicht kannte.“<br />

Schumi feierte im Silberpfeil<br />

zwar keinen Sieg mehr, baute<br />

aber das zuvor von Sportchef<br />

Norbert Haug (66) kaputt gesparte<br />

Team wieder auf und gewann<br />

viele Sympathien.<br />

Deshalb kann Weber auch<br />

diese Kritik nicht verstehen:<br />

„Ich habe Michael eigentlich<br />

vom Comeback im Mercedes<br />

abgeraten und ihm gesagt: Du<br />

kannst nichts gewinnen, nur<br />

verlieren. Aber er war einfach<br />

von der Idee beseelt, mit seinem<br />

alten Freund Ross Brawn<br />

Mercedes wieder zum Erfolg<br />

zu führen. Und das haben sie<br />

mit ihrer Aufbauarbeit ja auch<br />

geschafft. Nur die Früchte<br />

haben eben Lewis Hamilton<br />

und Toto Wolff geerntet.“


24 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019 *<br />

Henrik Rödl<br />

macht Alba Mut<br />

Bundestrainer Henrik Rödl glaubt<br />

weiter an die Albatrosse.<br />

Berlin –Das sind Worte,<br />

die richtig gut tun. Bundestrainer<br />

und Ex-Albatross<br />

Henrik Rödl macht den Alba-Basketballern<br />

vor dem<br />

zweiten Finalspiel im Eurocup<br />

(best of three) gegen<br />

Valencia (heute, 20<br />

Uhr) Mut: „Ich<br />

traue Berlin zu,<br />

dass sie das 1:1<br />

machen –und<br />

dann kann im<br />

dritten Spiel immer<br />

alles passieren.“ Alba<br />

hatte die erste Partie in Spanien<br />

75:89 verloren. Rödl<br />

weiter: „Es macht Spaß, der<br />

Mannschaft zuzuschauen,<br />

sie spielt erfolgreich. Das<br />

Erreichen des Finals ist sicherlich<br />

etwas Besonderes.“<br />

KontaKte<br />

Girl desTages :Nina Eyes<br />

Foto: imago images /HMB-Media<br />

Hallo mein Süßer.Ich<br />

bin NinaEyesund bei<br />

mir im Livechatauf<br />

chatstrip.net erwartet<br />

dich eineheiße Zeit<br />

mit mir.<br />

,<br />

JETZT 60 MINUTEN<br />

GRATIS ZUSCHAUEN!<br />

www.chatstrip.net/kostenlos<br />

1. Gehe auf www.chatstrip.net/<br />

kostenlos<br />

2. Gib diesen Gutscheincode ein:<br />

2018-60-COOL<br />

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!<br />

Gute Nachrichten für EHC-Anhänger<br />

Juhu! Der Fanbogen bleibt<br />

Berlin – Obwohl die Saison<br />

der Eisbären seit knapp zwei<br />

Wochen beendet ist, gab es<br />

jetzt richtig gute Nachrichten<br />

für die Fans: Der Fanbogen,<br />

für den während der Saison<br />

so tapfer gekämpft wurde,<br />

bleibt!<br />

Der Baucontainer unter der<br />

Warschauer Brücke, in dem<br />

sich die EHC-Anhänger vor<br />

und nach den Spielen treffen,<br />

Choreografien planen und ihre<br />

Fankultur pflegen, zieht auf das<br />

Gelände der Stadtreinigung nur<br />

wenige Meter entfernt. Das<br />

macht die treuen Bären-Anhänger<br />

so richtig froh. Katrin Müller<br />

(52) sagt: „Ich bin natürlich<br />

total glücklich. Es ist der Wahnsinn,<br />

dass durch die Proteste so<br />

viel erreicht wurde. Alle waren<br />

bereit, Kompromisse zu finden.“<br />

EHC-Geschäftsführer Peter<br />

John Lee wirkte ebenfalls erleichtert,<br />

dass er diese Nachricht<br />

verkünden konnte. Denn<br />

jetzt können alle im Sommer<br />

anpacken, damit die Zukunft<br />

der Bären besser wird! PAE<br />

Geile Studennnen!<br />

09005-22 22 30 09 *<br />

Geile Hausfrauen!<br />

09005-22 22 30 51 *<br />

Schneller Quickie!<br />

09005-22 22 30 80 *<br />

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.<br />

Sie für ihn<br />

Die EHC-Fans um Katrin Müller (52) haben<br />

sich stark ins Zeug gelegt,damit ihr beliebter<br />

Fantrefferhalten bleibt.<br />

14 -6<br />

Uhr<br />

Echtheiß!<br />

Der Erotikmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Straßmannstr.29,Fr´hain<br />

v 4264445<br />

18+<br />

www.carena-girls.de<br />

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.<br />

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393<br />

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h<br />

Berlin Bei nacht<br />

21-6 BETREUTES TRINKEN<br />

open<br />

6Girls 18+<br />

VIVA-BAR<br />

Siemensstr.27<br />

viva-girls.de v 53606093<br />

12459 Schöneweide<br />

KontaKte …täglich in Ihrem <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de<br />

Der von hier<br />

Foto: Imago/Koch, zVg<br />

Foto: Imago-Images/deFodi<br />

NACHRICHTEN<br />

Mislintat zu Stuttgart<br />

Fußball –Bundesliga-Abstiegskandidat<br />

VfB Stuttgart<br />

hat einen neuen Sportdirektor.<br />

Sven Mislintat<br />

(46), der bis Februar Chefscout<br />

bei Arsenal London<br />

und davor bei Borussia<br />

Dortmund war, unterschreibt<br />

einen Vertrag bis<br />

2021.<br />

Homophobie: Job weg!<br />

Rugby –Der australische<br />

Nationalspieler Israel Folau<br />

(30) steht nach einer Hassbeschimpfungen<br />

im Internet<br />

gegen Homosexuelle<br />

vor dem Ende seiner Karriere.<br />

Der Verband Rugby<br />

Australia will den Millionenvertrag<br />

mit Folau kündigen.<br />

Randale in Amsterdam<br />

Fußball –Beim Champions-League-Spiel<br />

Ajax<br />

Amsterdam gegen Juventus<br />

Turin nahm die niederländische<br />

Polizei 185 vorwiegend<br />

italienische Hooligans<br />

fest. Rund um die Johan-<br />

Cruijff-Arena hatte es gewalttätige<br />

Zusammenstöße<br />

mit der Polizei gegeben.<br />

Hooligans haben dabei mit<br />

Steinen auf Beamte geworfen.<br />

Acht Spiele gesperrt<br />

Fußball –Stürmer Diego<br />

Costa (30) von Atletico<br />

Madrid ist für acht Spiele<br />

gesperrt worden. Die Saison<br />

(noch sieben Spiele) ist<br />

damit für ihn gelaufen. Costa<br />

hatte beim Spiel gegen<br />

Barcelona (0:2) den Schiri<br />

massiv beleidigt und Rot gesehen<br />

und danach weiter<br />

geschimpft.<br />

Söderholm startet stark<br />

Eishockey –Super-Einstand<br />

für Neu-Bundestrainer<br />

Toni Söderholm: Beim<br />

Test gegen WM-Gastgeber<br />

Slowakei gelingt der deutschen<br />

Auswahl mit einem<br />

2:1 (0:1, 2:0, 0:0) ein Erfolg,<br />

der für das Turnier vom 10.<br />

bis 26. Mai Selbstvertrauen<br />

bringt. Die Torschützen:<br />

Straubings Stephan Daschner<br />

und Nordamerika-Legionär<br />

Marc Michaelis.<br />

HAPPY BIRTHDAY<br />

Flavio Briatore (Italien,<br />

Ex-F1-Teamchef)<br />

zum 69.<br />

Austin Ortega (Eisbären)<br />

zum 25.<br />

Lisa Unruh (Bogenschießen,<br />

Olympia-Silber 2016) zum 31.<br />

Valentin Stocker (Ex-Hertha<br />

BSC) zum 30.


BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

BERLIN-RÄTSEL 25<br />

syrische<br />

Christen<br />

arabischer<br />

Fürstentitel<br />

Knorpelfische<br />

Verkaufsschlager<br />

Backware<br />

Männername<br />

erhöhtes<br />

Kirchenlesepult<br />

eine<br />

Marderart<br />

Abk.:<br />

Tausend<br />

ein<br />

Ruderboot<br />

karib.<br />

Inselstaat<br />

Trend<br />

heiliger<br />

Vogel<br />

der<br />

Ägypter<br />

erinnern<br />

individ.<br />

Bezeichnung<br />

Dreschraum<br />

Baumteil<br />

Futterpflanze<br />

zweifelhaft<br />

(lat.)<br />

Wortteil:<br />

um ...<br />

herum<br />

Kraftfahrzeuge<br />

(Kw.)<br />

7<br />

Original<br />

LÖSUNGSWORT:<br />

8<br />

mittellos<br />

geworden<br />

Webkante<br />

Fremdwortteil:<br />

halb<br />

Ort bei<br />

Zittau<br />

österr.<br />

Autor †<br />

(Milo)<br />

entrüstet<br />

persönlich<br />

Fremdwortteil:<br />

acht<br />

dichter<br />

Nebel in<br />

England<br />

9<br />

Sänger<br />

der 60er<br />

(Paul)<br />

5<br />

1<br />

niederl.<br />

Maler<br />

(15. Jh.)<br />

Muskelstrang<br />

Privatfunkwellenbereich<br />

Badestrand<br />

bei<br />

Venedig<br />

Erkenntlichkeit<br />

german.<br />

Sagengestalt<br />

Abk.:<br />

Hochwasser<br />

Heroinkonsument<br />

(ugs.)<br />

Insel<br />

vor Dalmatien<br />

(Ital.)<br />

großer<br />

Held von<br />

Troja<br />

(Sage)<br />

Müll<br />

Gestalt<br />

(griech.)<br />

griech.<br />

Buchstabe<br />

Rätsellöser<br />

umgehen<br />

afrikanische<br />

Getreidesorte<br />

Teil des<br />

Lichts<br />

(Abk.)<br />

Gründer<br />

d. ehem.<br />

Sowjetunion<br />

russischer<br />

Strom<br />

Initialen<br />

von<br />

Hamsun<br />

König<br />

von<br />

pers.<br />

Ehrentitel<br />

dickköpfig<br />

Maler der<br />

‚Mona<br />

Lisa‘<br />

(da ...)<br />

Abk.:<br />

Akademie<br />

Kaltspeisen<br />

Initialen<br />

Kandinskys<br />

Wintersportanlage<br />

Goldklumpen<br />

Babyspielzeug<br />

Karpfenfisch,<br />

Döbel<br />

Stamm<br />

der<br />

Franken<br />

eine<br />

Dich-<br />

10<br />

Sparta<br />

tung<br />

gefäße<br />

11<br />

norddeutsch:<br />

Knecht<br />

kurz<br />

für<br />

Liselotte<br />

ital.<br />

Heiliger<br />

†1595<br />

Gemüsepflanze<br />

Nordnordost<br />

(Abk.)<br />

chin.<br />

Kaiserdynastie<br />

radioaktives<br />

Metall<br />

Jackenaufschlag<br />

Initialen<br />

von Regisseur<br />

Allen<br />

innere<br />

Ecke<br />

Abk.:<br />

South<br />

Carolina<br />

Edelgas<br />

südeurop.<br />

Haustier<br />

Raserei<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12<br />

3<br />

englisch:<br />

wir<br />

Reisen<br />

auf dem<br />

Luftweg<br />

nützlich<br />

(lat.)<br />

Sohn<br />

des brit.<br />

Prinzenpaares<br />

Figur in<br />

,Madame<br />

Pompadour’<br />

Vorname<br />

der<br />

Sander<br />

Spottschriften<br />

Gefühlsleben<br />

Eß-,<br />

Koch-<br />

Zeitwort<br />

2<br />

durch<br />

Rufname<br />

von<br />

Pacino<br />

Spitzname<br />

Eisenhowers<br />

Ackergerät<br />

Heidekraut<br />

erbitterte<br />

Widersacher<br />

Feuerlandindianer<br />

belästigen<br />

schaurig<br />

Stromspeicher<br />

(Kw.)<br />

veraltet:<br />

neben<br />

int.<br />

Kfz-Z.<br />

Island<br />

nachher<br />

Kfz-Z.<br />

Kelheim<br />

unterweisen<br />

Samtoberfläche<br />

hinduist.<br />

Kultvorschriften<br />

kleiner<br />

Junge<br />

BK-ta-sr-22x29-1922<br />

Abk.:<br />

ehrenamtlich<br />

dauerhaft<br />

niederlassen<br />

Kleiderzierborte<br />

Treibstoffbehälter<br />

großartig<br />

(Jugendsprache)<br />

westafrikanischer<br />

Staat<br />

Stadt in<br />

Albanien<br />

Spielkartenfarbe<br />

K<br />

A B<br />

B O<br />

B<br />

W A R<br />

L<br />

L A R<br />

EVIE<br />

L A<br />

R<br />

R<br />

V O R<br />

S W E<br />

K A<br />

A<br />

E P<br />

E<br />

LL<br />

E<br />

M<br />

AEULER<br />

F<br />

L<br />

T<br />

A<br />

T<br />

span.<br />

Anrede:<br />

Herr<br />

Wortteil:<br />

Billion<br />

alte<br />

franz.<br />

Goldmünze<br />

französisch:<br />

hier<br />

6<br />

Sultanat<br />

in Malaysia<br />

Dienststelle<br />

Porzellanverzierung<br />

12<br />

Kfz-Z.<br />

Forchheim<br />

Kartenspiel<br />

Initialen<br />

Beckenbauers<br />

Initialen<br />

der<br />

Allende<br />

Riese im<br />

Alten<br />

Testament<br />

Schlacht<br />

Auflösung von gestern<br />

W E S O<br />

ANEN RUIEREN T V E RTENAU T<br />

S E O<br />

M A L<br />

K ELONE D<br />

A F S<br />

V M F<br />

O<br />

A LE<br />

F F<br />

LAT C<br />

L G ER<br />

A ENERELL<br />

O<br />

S S L<br />

G ERO L<br />

IR<br />

F G<br />

ITZ IJON F<br />

U E O H R<br />

NFALL C V EHRE R<br />

F APES K<br />

O B I<br />

S P R RTE N<br />

I A K O<br />

M T P E R<br />

B E R T A G O<br />

O E L I G H A<br />

A N S N O T G R<br />

PLASTINATION<br />

D<br />

IKE<br />

T<br />

F<br />

S<br />

W<br />

EET<br />

H<br />

F<br />

M<br />

O<br />

K<br />

IRCHE<br />

U<br />

F<br />

LI<br />

E<br />

S T<br />

S C<br />

Auch morgen wieder ein<br />

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER<br />

4<br />

dt.<br />

Adelsprädikat<br />

Umgestaltung<br />

schwed.<br />

Schauspieler<br />

(Beck)<br />

von<br />

gutem<br />

Ruf<br />

Männername<br />

M G H<br />

OOS T U EDEIHEN R K EI<br />

UCH AN R<br />

U H D<br />

PAS D I<br />

M R E IXIE N<br />

H U<br />

G E E G<br />

C Z IR<br />

KSTELL O E<br />

R G<br />

S R A H L<br />

P ORE<br />

A A<br />

F A N LBERS<br />

U AIS<br />

I N S D<br />

G A<br />

A I M T<br />

R M S T Y<br />

A KE U T O P E<br />

I M A Y E O<br />

AEE M U<br />

G ETEORE N<br />

E<br />

R M N<br />

AEH<br />

N<br />

N<br />

I<br />

N<br />

G<br />

E<br />

O<br />

TTKE<br />

A<br />

LLER<br />

G<br />

ISCH


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019*<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019*<br />

ARD<br />

ZDF RTL<br />

SAT. 1<br />

PRO 7<br />

5.00 Kontraste 5.30 ZDF-Morgenmagazin<br />

9.05 Live nach Neun. Moderation:<br />

Isabel Varell, Tim Schreder 9.55<br />

Sturm der Liebe 10.45 Meister des Alltags<br />

(3) 11.15 Wer weiß denn sowas?<br />

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.<br />

Am Freitag zeigt Tarik Rose, wie man<br />

Omelett und mehr vom Ei zubereitet<br />

13.00 ARD-Mittagsmagazin<br />

14.00 Tagesschau<br />

14.10 BJRote Rosen<br />

15.00 Tagesschau<br />

15.10 Sturm der Liebe<br />

16.00 Tagesschau<br />

16.10 Verrückt nach Meer<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Sydney für Genießer<br />

17.00 Tagesschau<br />

17.15 Brisant<br />

Magazin<br />

18.00 Werweiß denn sowas?<br />

Mod.: KaiPflaume. Zu Gast;<br />

Frank Rosin, Cornelia Poletto<br />

18.50 Quizduell –Der Olymp<br />

20.00 Tagesschau<br />

5.10 hallo deutschland 5.30 ZDF-Morgenmagazin9.05Volle<br />

Kanne –Service<br />

täglich. Moderation: Nadine Krüger.Zu<br />

Gast: Nadeshda Brennicke 10.30 Notruf<br />

Hafenkante. Alarm im Kindergarten.<br />

Krimiserie 11.15 SOKO Stuttgart.<br />

Bis zur letzten Rille. Krimiserie 12.00<br />

heute 12.10 drehscheibe<br />

13.00 ARD-Mittagsmagazin<br />

14.00 heute –inDeutschland<br />

14.15 Die Küchenschlacht<br />

15.05 Bares für Rares<br />

16.00 heute –inEuropa<br />

16.10 BJDie Rosenheim-Cops<br />

Urlaubsreise in den Tod.<br />

Krimiserie<br />

17.00 heute<br />

17.10 hallo deutschland<br />

17.45 Leute heute<br />

18.00 BJSOKOWien<br />

Ein Akt der Gewalt.Krimiserie<br />

19.00 heute<br />

19.25 BJBettys Diagnose<br />

VonLiebe und Leid.<br />

Krankenhausserie<br />

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35<br />

Explosiv –Das Magazin. Moderation:<br />

Sandra Kuhn 6.00 Guten Morgen<br />

Deutschland 8.30 Gute Zeiten,<br />

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30<br />

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00<br />

Der Blaulicht-Report 11.00 Der Blaulicht-Report<br />

12.00 Punkt 12<br />

14.00 Die Superhändler –4<br />

Räume, 1Deal<br />

15.00 Auf fremden Sofas<br />

Doku-Soap<br />

16.00 Meine Geschichte –Mein<br />

Leben Doku-Soap<br />

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst<br />

recht<br />

Unterhaltungsserie<br />

17.30 B Unter uns<br />

18.00 Explosiv –Das Magazin<br />

18.30 Exclusiv –Das Star-Magazin<br />

18.45 aktuell<br />

19.05 BJAlles waszählt<br />

Soap<br />

19.40 BJGute Zeiten, schlechte<br />

Zeiten Soap<br />

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:<br />

Matthias Killing, Alina Merkau 10.00 Im<br />

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen<br />

für Sie! Mit Alexander Hold, Stephan<br />

Lucas, Alexander Stephens, Isabella<br />

Schulien 11.00 Im Namen der Gerechtigkeit<br />

– Wir kämpfen für Sie!<br />

12.00 Anwälte im Einsatz<br />

13.00 Anwälte im Einsatz<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Auf Streife<br />

Doku-Soap<br />

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten<br />

Doku-Soap<br />

16.00 Klinik am Südring<br />

Doku-Soap<br />

17.00 Klinik am Südring –Die<br />

Familienhelfer Doku-Soap<br />

17.30 Klinik am Südring –Die<br />

Familienhelfer Doku-Soap<br />

18.00 Endlich Feierabend!<br />

19.00 Genial daneben –Das Quiz<br />

Show.Bülent Ceylan, Kaya<br />

Yanar<br />

19.55 Sat.1 Nachrichten<br />

5.00 2Broke Girls 5.40 Mike &Molly<br />

6.00 Two and aHalf Men 7.10 The Big<br />

Bang Theory 7.35 The Big Bang Theory<br />

8.00 The Big Bang Theory 8.25 The Big<br />

Bang Theory 8.45 The Middle 9.35<br />

Fresh off the Boat 10.05 Fresh off the<br />

Boat 10.30 Mike &Molly 10.55 How I<br />

Met Your Mother 12.40 Mom<br />

13.00 B Twoand aHalf Men<br />

Comedyserie<br />

13.30 B Twoand aHalf Men<br />

Comedyserie<br />

14.20 B The Middle<br />

Der Valentinstag /Der Buchstabierwettbewerb.<br />

Comedyserie<br />

15.15 B The Big Bang Theory<br />

Der Nordpol-Plan /Die Grillenwette<br />

/Sex oder Pralinen /Für<br />

ihn oder mit ihm. Comedyserie<br />

17.00 taff<br />

18.00 Newstime<br />

18.10 Die Simpsons<br />

Hello, Mr.President /Die<br />

wilden 90er.Zeichentrickserie<br />

19.05 Galileo<br />

20.15 TV-KOMÖDIE<br />

Papa hat keinen Plan<br />

Der geschiedene Klavierbauer Jan<br />

Epstein (Lucas Gregorowicz) und<br />

seine 16-jährige Tochter begeben<br />

sich auf eine Reise nach Italien.<br />

20.15 KRIMISERIE<br />

Der Alte<br />

Richard Voss (Jan-Gregor Kremp, l.)<br />

hofft, von dem Unternehmer Oskar<br />

Schaller (August Zirner,r.) wertvolle<br />

Informationen zu erhalten.<br />

20.15 SHOW<br />

Let's Dance<br />

Daniel Hartwich (r.) und Victoria<br />

Swarovski (l.) moderieren die<br />

Show, inder sich Prominente aufs<br />

Tanzparkettwagen.<br />

20.15SHOW<br />

Catch!<br />

DasTeam von Jeannine Michaelsen<br />

konnte sich bereits als erstes Siegerteam<br />

für das Finale imKinderspiel„Fangen“<br />

qualifizieren.<br />

20.15 ACTIONTHRILLER<br />

Hitman: Agent 47<br />

Der genmanipulierte Auftragsmörder<br />

Agent 47 (Rupert Friend) bekommt<br />

es mit dem hochentwickelten Killer-<br />

Klon John Smith zu tun.<br />

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00<br />

20.15 BJICPapa hat keinen<br />

Plan<br />

TV-Komödie, D2018.<br />

Mit Lucas Gregorowicz,<br />

Clelia Sarto, Bianca Nawrath.<br />

Regie: Matthias Steurer<br />

21.45 Tagesthemen<br />

Mit Wetter<br />

22.00 HBJITatort<br />

Borowski und das verlorene<br />

Mädchen. TV-Kriminalfilm,<br />

D2016. Mit Axel Milberg,<br />

Sibel Kekilli, Mala Emde.<br />

Regie: Raymond Ley<br />

23.30 HBJIMordkommission<br />

Istanbul<br />

Die zweite Spur.TV-Kriminalfilm,<br />

D2014. Mit Erol Sander,<br />

Idil Üner,Oscar OrtegaSánchez.<br />

Regie: Thorsten Schmidt,<br />

Michael Kreindl<br />

0.55 Tagesschau<br />

1.05 BJICPapa hat keinen<br />

Plan TV-Komödie,D2018.<br />

Mit Lucas Gregorowicz<br />

2.40 HBJIMordkommission<br />

Istanbul Die zweite Spur.<br />

TV-Kriminalfilm, D2014<br />

4.05 Nuhr im Ersten<br />

Show.Nur aus Berlin<br />

SRTL<br />

14.35 Bugs Bunny und Looney Tunes<br />

14.55 Dragons 15.20 ALVINNN!!! und die<br />

Chipmunks 15.50 Ninjago 16.15 Ritter<br />

hoch 3 16.45 Die Nektons17.10 Grizzy &<br />

die Lemminge 17.40 Spirit: wild und frei<br />

18.10 Bugs Bunny und Looney Tunes<br />

18.40 WOW Die Entdeckerzone 19.05<br />

ALVINNN!!! und die Chipmunks 19.30<br />

Angelo! 20.15 ^ Ballerina. Animationsfilm,<br />

F/CDN 2016 21.55 Alf 22.25 Alf<br />

22.55 Alf 23.25 Alf 0.00 Infomercials<br />

3SAT<br />

13.00 ZIB 13.25 Uruguay –Gauchos,<br />

Tango und Grandezza 14.05 Uruguay –<br />

20.15 BJIEDer Alte<br />

Schmutzige Wäsche. Krimiserie<br />

21.15 BJIELetzte Spur<br />

Berlin<br />

Dilemma.Krimiserie<br />

22.00 heute-journal<br />

22.30 heute-show<br />

Show.Nachrichtensatire<br />

23.00 Das Literarische Quartett<br />

Talk.César Aira: „Was habe ich<br />

gelacht”/Yishai Sarid: „Monster”/Saša<br />

Stanišić:„Herkunft”/Anke<br />

Stelling: „Schäfchen<br />

im Trockenen”. Mit Christine<br />

Westermann,Thea Dorn.<br />

Gast: Sandra Kegel (FAZ-Literaturkritikerin)<br />

23.45 heute+<br />

0.00 Neo Magazin Royale<br />

Show<br />

0.45 B Starsky und Hutch<br />

Der Würger von Vegas/Der<br />

Würger von Vegas. Krimiserie<br />

2.20 BJIELetzte Spur<br />

Berlin<br />

Dilemma.Krimiserie<br />

3.05 BJIEDer Alte<br />

Schmutzige Wäsche. Krimiserie<br />

4.05 BJIEDie Rosenheim-Cops<br />

Krimiserie<br />

Kleines Land am großen RiodelaPlata<br />

14.50 Zu den Quellen des Essequibo<br />

16.15 Zu den Quellen des Essequibo<br />

17.45 Zu den Quellen des Essequibo<br />

18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit<br />

20.00 Tagesschau 20.15 Das verrohte<br />

Land – Wenn das Mitgefühl<br />

schwindet 21.00 makro 21.30 auslandsjournal<br />

extra 22.00 ^ Apocalypse<br />

Now Redux. Antikriegsfilm, USA<br />

1979/2001 1.10 Zapp<br />

SKY-TIPPS<br />

Sky Cinema: 18.20 ^ Jugend ohne<br />

Gott. Drama, D2017 Sky Action: 20.15<br />

^ Avengers: Infinity War. Sci-Fi-Film,<br />

20.15 Let's Dance (5)<br />

Show.<br />

Moderation: Victoria Swarovski,<br />

Daniel Hartwich.<br />

Jury: Joachim Llambi, Motsi<br />

Mabuse, Jorge González<br />

0.00 RTL Nachtjournal<br />

0.30 Willkommen bei Mario Barth<br />

Show.<br />

Zu Gast: MarcTerenzi<br />

(Musiker), Maxi Gstettenbauer<br />

(Comedian).<br />

In seiner Comedyshow<br />

begrüßt der Komiker aus der<br />

Hauptstadt Comedians und<br />

Musikacts für Schabernack,<br />

Talk und hirnrissige Aktionen<br />

mit dem Publikum und Gästen.<br />

1.25 Willkommen bei Mario Barth<br />

Show.<br />

Zu Gast: Mirco Nontschew<br />

(Komiker), Sascha Grammel<br />

(Comedian), Samantha Fox<br />

(Popsängerin,Schauspielerin)<br />

2.25 Let's Dance (5)<br />

Show.<br />

Moderation: Victoria Swarovski,<br />

Daniel Hartwich<br />

Jury: Joachim Llambi, Motsi<br />

Mabuse, Jorge González<br />

USA 2018 Sky Cinema Hits: 20.15 ^<br />

King Arthur: Legend of the Sword. Fantasyfilm,<br />

GB/USA 2017 Sky Cinema+1:<br />

21.15 ^ Luna. Thriller,D2017 Sky Cinema:<br />

21.50 ^ Acts of Violence. Actionfilm,<br />

USA 2018 Sky Cinema+24: 22.05<br />

^ Jugend ohne Gott. Drama, D2017<br />

Sky Cinema+1: 22.50 ^ Acts of Violence.<br />

Actionfilm, USA 2018 Sky Cinema+24:<br />

0.00 ^ The First Purge. Horrorthriller,USA<br />

2018 Sky Cinema+1: 0.25 ^<br />

Catch Me! Komödie, USA2018<br />

NDR<br />

11.00 Hallo Niedersachsen 11.30 Wie<br />

geht das? 12.00 Brisant 12.25 In aller<br />

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal<br />

20.15 Catch! Die Deutsche<br />

MeisterschaftimFangen<br />

Show.Moderation: Luke Mockridge,<br />

Andrea Kaiser<br />

22.20 Die Martina Hill Show–<br />

Best of<br />

22.50 Die Martina Hill Show–<br />

Best of<br />

23.20 Knallerfrauen<br />

Show.Sketch-Comedy mit<br />

Martina Hill<br />

23.50 Knallerfrauen<br />

0.20 Switch Reloaded<br />

Show.Mit Bernhard Hoëcker,<br />

Michael Kessler,Petra Nadolny,<br />

Peter Nottmeier,Susanne Pätzold,<br />

Michael Müller,Martina<br />

Hill, Max Giermann, Mona<br />

Sharma, Martin Klempnow<br />

0.45 Switch Reloaded<br />

Show<br />

1.15 BESechserpack<br />

Show.Bauch, Beine, Po<br />

1.35 Sechserpack<br />

Show.Tapetenwechsel<br />

2.00 Sechserpack<br />

Show.Hotel, Hotel<br />

2.25 Die dreisten Drei –Die<br />

Comedy-WG<br />

3.50 Knallerfrauen<br />

Freundschaft 13.10 In aller Freundschaft–Die<br />

jungen Ärzte 14.00 NDR//<br />

aktuell 14.15 die nordstory 15.15 Gefragt<br />

– Gejagt 16.00 NDR//aktuell<br />

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Seehund,<br />

Puma & Co. 18.00 Ländermagazine<br />

18.15 Hofgeschichten 18.45 DAS! 19.30<br />

Ländermagazine 20.00 Tagesschau<br />

20.15 die nordstory 21.15 Die Tierretter<br />

21.45 NDR//aktuell 22.00 NDR Talk<br />

Show 0.00 NDR Comedy Contest 1.00<br />

NDR Talk Show<br />

WDR<br />

11.55 Giraffe, Erdmännchen &Co. 12.45<br />

aktuell 13.05 Planet Wissen 14.05 In<br />

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte<br />

15.45 aktuell 16.05 Hier und heute 18.00<br />

20.15 BCHitman: Agent47<br />

Actionthriller,<br />

USA/GB/D 2015. Mit Rupert<br />

Friend, Angelababy,Dan<br />

Bakkedahl; CharleneBeck.<br />

Regie: Aleksander Bach<br />

22.10 BCESalt<br />

Actionthriller,USA 2010.<br />

Mit Angelina Jolie, Liev<br />

Schreiber,Chiwetel Ejiofor.<br />

Regie: Phillip Noyce: Die CIA-<br />

Agentin Salt wird von einem<br />

Überläufer bezichtigt,eine russische<br />

Spionin zu sein. Daraufhin<br />

taucht sie ab.<br />

0.05 BCHitman: Agent47<br />

Actionthriller,<br />

USA/GB/D 2015. Mit Rupert<br />

Friend, Angelababy,Dan Bakkedahl.<br />

Regie: Aleksander Bach<br />

1.55 Watch Me –das Kinomagazin<br />

2.10 BCESalt<br />

Actionthriller,USA 2010.<br />

Mit Angelina Jolie, Liev<br />

Schreiber,Chiwetel Ejiofor.<br />

Regie: Phillip Noyce<br />

3.50 BCEUndisputed 2<br />

Actionfilm, USA2006.<br />

Mit Michael Jai White, Scott<br />

Adkins, Ben Cross<br />

WDR aktuell /Lokalzeit 18.152für 300 –<br />

Viel Urlaub für wenig Geld 18.45 Aktuelle<br />

Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau<br />

20.15 Die Löwen von der Wupper<br />

21.00 Der Vorkoster 21.45 aktuell 22.00<br />

Kölner Treff 23.30 Kölner Treff classics<br />

0.55 Kölner Treff<br />

ARTE<br />

13.00 Stadt Land Kunst 13.45 Mord im<br />

Mittsommer 14.30 Mord im Mittsommer<br />

15.15 Mord im Mittsommer 16.00 Das<br />

Schwarze Meer 16.50 X:enius 17.20<br />

Leben mit Vulkanen 17.50 Geheimnisvolle<br />

Wildblumen 18.35 Der Bach 19.20 Arte<br />

Journal 19.40 Re: 20.15 ^ Unser Geheimnis.<br />

TV-Drama, F2018 21.45 Rize.<br />

Dokumentarfilm, USA/GB 2005 23.10


*<br />

FERNSEHEN 27<br />

KABEL 1 RBB<br />

MDR RTL 2<br />

VOX<br />

5.40 Abenteuer Leben Spezial 6.00 Without<br />

aTrace 6.50 The Mentalist 7.40<br />

Blue Bloods –Crime Scene New York<br />

8.35 Blue Bloods –Crime Scene New<br />

York 9.30 Navy CIS: L.A. Die Unterwasserbombe<br />

10.20 Navy CIS. Schatten<br />

der Angst 11.15 Without aTrace. Tödliche<br />

Beichte 12.10 Numb3rs. Vektor<br />

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30<br />

Abendschau / Brandenburg aktuell<br />

9.00 In aller Freundschaft.Wer hat das<br />

Recht...? 9.45 In aller Freundschaft.<br />

Aus alt wird neu 10.30 Rote Rosen. Telenovela<br />

11.20 Sturm der Liebe. Telenovela<br />

12.10 Tierärztin Dr.Mertens. Adoptivmutter<br />

gesucht.Tierarztserie<br />

5.00 Sachsen-Anhalt Heute 5.30 Thüringen-Journal<br />

6.00 Brisant 6.40 nano<br />

7.10 Rote Rosen 8.00 Sturm der Liebe<br />

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen<br />

Ärzte (5) 9.40 Quizduell –Der Olymp<br />

10.30 Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR<br />

um elf 11.45 In aller Freundschaft 12.30<br />

Romanze in Venedig. Melodram, A1962<br />

6.10Der Trödeltrupp –Das Geld liegt im<br />

Keller 7.10 Die Kochprofis –Einsatzam<br />

Herd 8.10 Frauentausch. Heute tauschen<br />

Iris (48) und Sabrina (21) die<br />

Familien 10.10 Frauentausch. Heute<br />

tauschen Karolina (24) und Cornelia<br />

(45)die Familien 12.10 Die Geissens –<br />

Eine schrecklich glamouröse Familie!<br />

6.50 CSI: Den Täternauf der Spur 7.45<br />

Verklag mich doch! Doku-Soap 8.50<br />

Verklag mich doch! Mit Karsten Dusse,<br />

Matthias Klagge, Funda Bicakoglu9.55<br />

Verklag mich doch! 10.55 Mein Kind,<br />

dein Kind – Wie erziehst du denn?<br />

Eleanor vs. Jessica 12.00 Shopping<br />

Queen<br />

13.05 B Castle<br />

Der tote Spion. Krimiserie<br />

13.55 B The Mentalist<br />

Code Red. Krimiserie<br />

14.55 B Navy CIS: L.A.<br />

Belagerungszustand.<br />

Krimiserie<br />

15.50 News<br />

16.00 B Navy CIS<br />

Der Held von Iwo Jima.<br />

Krimiserie<br />

16.55 Abenteuer Leben täglich<br />

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der<br />

Profi kommt Reportagereihe.<br />

„Lucie Schulte”, Görlitz<br />

18.55 Achtung Kontrolle! Wir kümmern<br />

uns drum<br />

13.00 rbb24<br />

13.10 Verrücktnach Meer<br />

Großer Spaß auf Kleinen Antillen<br />

14.00 Lichters Schnitzeljagd<br />

VonSuppe zum Sabbat<br />

14.45 Unser Dorf hat Wochenende<br />

Riestedt in Sachsen-Anhalt<br />

15.15 Stockholm –30.000<br />

Paradiese Dokumentation<br />

16.00 rbb24<br />

16.15 Gefragt –Gejagt<br />

17.05 Nashorn, Zebra&Co.<br />

18.00 rbb UM6<br />

18.30 zibb<br />

19.30 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

20.00 Tagesschau<br />

14.00 MDR um zwei<br />

MDR-Mittagsmagazin<br />

15.15 Gefragt –Gejagt<br />

Show<br />

16.00 MDR um vier<br />

Magazin. Neues von hier<br />

16.30 MDR um vier<br />

Magazin. Gästezum Kaffee<br />

17.00 MDR um vier<br />

Magazin. Leckeres Fingerfood<br />

17.45 aktuell<br />

18.10 Brisant<br />

18.54 Sandmännchen<br />

19.00 Regional<br />

19.30 aktuell<br />

19.50 Elefant,Tiger &Co.<br />

Reportagereihe<br />

13.10 Die Geissens –Eine<br />

schrecklich glamouröse Familie!<br />

Doku-Soap. Endlich Ibiza!<br />

14.10 Die Wollnys –Eine schrecklich<br />

große Familie!<br />

Doku-Soap. Reißt die Hütte ab!<br />

15.10 Hilf mir! Jung, pleite,verzweifelt<br />

... Doku-Soap. Dr.Love<br />

16.05 Hilf mir! Jung, pleite,verzweifelt<br />

... Krawall Katie<br />

17.00 News<br />

17.10 Krass Schule –Die jungen<br />

Lehrer Doku-Soap.<br />

Der Schmuddelfilm!<br />

18.05 Köln 50667<br />

Doku-Soap<br />

19.05 Berlin –Tag &Nacht<br />

13.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie<br />

erziehstdudenn?<br />

Doku-Soap. Alina vs. Ursula<br />

15.00 Shopping Queen<br />

Doku-Soap. Motto in Bonn:<br />

Frühlingsgefühle –Zeige, wie<br />

aufregenddeine Statement<br />

High-Heels sind!, Tag5:Kerstin<br />

16.00 4Hochzeiten und eine<br />

Traumreise<br />

Doku-Soap. Tag5:Finale<br />

17.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

18.00 First Dates –Ein Tisch für<br />

zwei Doku-Soap<br />

19.00 Dasperfekte Dinner<br />

20.00 Prominent!<br />

20.15KRIMISERIE<br />

20.15SHOW<br />

20.15 SHOW<br />

20.15 SCI-FI-FILM<br />

20.15 KRIMISERIE<br />

Elementary<br />

Diese beiden lösenden Fall auf jeden-<br />

Fall: der Detektiv Sherlock Holmes<br />

(Jonny Lee Miller, l.) und die Ärztin<br />

Joan Watson (Lucy Liu, r.).<br />

Dasgroße Wunschkonzert<br />

In der Jubiläumsfolge der Show<br />

blickt Moderator Lutz Ackermann<br />

zurück auf die größten Erfolge des<br />

deutschen Schlagers.<br />

Musik für Sie<br />

Auch das Herz von Uta Bresan (l.)<br />

schlägt für den Schlager. Als Gast<br />

begrüßt die Moderatorin heute die<br />

Stimmungskanone Nik P.<br />

Iron Man 2<br />

Ein neuer Gegenspieler betritt die<br />

Bühne: Iron Man (Robert Downey<br />

Jr.) versucht, den cleveren Erfinder<br />

Ivan Vanko aufzuhalten.<br />

Law&Order: Special Victims Unit<br />

Die syrische Einwandererfamilie<br />

Samra wurde in ihrem Restaurant<br />

überfallen. Olivia Benson (Mariska<br />

Hargitay) ermittelt.<br />

20.15 B Elementary<br />

Wasübrig bleibt,egalwie<br />

unwahrscheinlich.<br />

Krimiserie<br />

21.15 BCENavy CIS<br />

LexTalionis.Krimiserie<br />

22.15 BCENavy CIS<br />

Der tote Samariter.<br />

Krimiserie<br />

23.15 BCNavy CIS: L.A.<br />

Werist der Bauer? Krimiserie<br />

0.10 B Navy CIS<br />

Leere Augen. Krimiserie<br />

1.05 BCENavy CIS<br />

LexTalionis.Krimiserie<br />

1.45 BCENavy CIS<br />

Der tote Samariter.Krimiserie<br />

2.30 BENavy CIS<br />

Leere Augen. Krimiserie<br />

3.10 BCEMedium –Nichts<br />

bleibt verborgen<br />

Körpertausch. Mysteryserie<br />

3.50 BCEMedium –Nichts<br />

bleibt verborgen<br />

Rendezvous für Mörder.<br />

Mysteryserie<br />

4.35 BCEMedium –Nichts<br />

bleibt verborgen<br />

Foulspiel im Jenseits.<br />

Mysteryserie<br />

20.15 Das große Wunschkonzert<br />

Show.Die Jubiläumsausgabe.<br />

Mit AndreaBerg, Roland Kaiser,Helene<br />

Fischer,Santiano,<br />

Semino Rossi, Die Flippers,<br />

Brunner&Brunner,Wolfgang<br />

Petry, Vikinger<br />

21.45 rbb24<br />

22.00 NDR Talk Show<br />

Talkshow.ZuGast:JörgPilawa<br />

(Moderator), Elyas M'Barek<br />

(Schauspieler), Lena Meyer-<br />

Landrut (Sängerin), Bettina<br />

„Betty”Schliephake-Burchardt<br />

(Konditorin), Prof.Dr. Stefan<br />

Koelsch (Neurowissenschaftler<br />

und Musikpsychologe), Britta<br />

Stender (Pastorin und Chefin<br />

der Feuerwehr in Elmshorn)<br />

0.00 Schlager nonstop<br />

Show.Die 60er –Merci Chérie.<br />

Mit Gitte, Howard Carpendale,<br />

Mireille Mathieu, Frank Schöbel,<br />

Chris Doerk,Udo Jürgens, Karel<br />

Gott,Nana Mouskouri u. a.<br />

1.30 Kontraste<br />

2.00 Abendshow<br />

Live aus Berlin<br />

2.45 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

20.15 Musik für Sie<br />

Show.ZuGast:Nik P.,voXXclub,<br />

Melissa Naschenweng,<br />

das Nockalm Quintett,Alessa,<br />

die Kastelruther Spatzen,<br />

Veronika Fischer,RossAntony<br />

21.45 aktuell<br />

22.00 Riverboat<br />

Talkshow.ZuGast: Kristina<br />

Vogel (zweifache Bahnrad-<br />

Olympiasiegerin die2018<br />

schwer verunfallte), David<br />

Garrett (Geiger), Stefanie<br />

Heinzmann (Schweizer Popsängerin),<br />

Dr.Theo Waigel<br />

(Bundesfinanzminister a.D.),<br />

Farid (Magier),Robert Neu<br />

(Reisejournalist), Adnan Maral<br />

(Schauspieler)<br />

0.05 MDR Kultur –Filmmagazin<br />

0.20 MDR-Kurzfilmnacht<br />

Magazin<br />

1.50 Elefant, Tiger &Co.<br />

Reportagereihe. Geschichten<br />

aus dem Leipziger Zoo<br />

2.15 Tierisch, tierisch<br />

Tiermagazin des MDR<br />

2.40 Quickie<br />

Dasschnelle Quiz<br />

3.05 SachsenSpiegel<br />

20.15 BCEIron Man 2<br />

Sci-Fi-Film, USA2010.<br />

Mit RobertDowney Jr., GwynethPaltrow,Don<br />

Cheadle.<br />

Regie: Jon Favreau<br />

22.50 BCE<br />

Game of Thrones –Das Lied von<br />

Eis und Feuer<br />

Hartheim. Fantasyserie.<br />

Tyrion Lennister steht endlich<br />

vor Daenerys Targaryen,aber<br />

anders, als er sich das<br />

vorgestellthat.<br />

0.00 BCEGame of<br />

Thrones –Das Lied vonEis und<br />

Feuer<br />

Der Tanz der Drachen.<br />

Fantasyserie<br />

1.05 BCEGame of Thrones<br />

–Das Lied vonEis und Feuer<br />

Die Gnade der Mutter.<br />

Fantasyserie<br />

2.10 BCEIron Man 2<br />

Sci-Fi-Film, USA2010.<br />

Mit RobertDowney Jr., GwynethPaltrow,Don<br />

Cheadle.<br />

Regie: Jon Favreau<br />

4.10 IEStevenSeagal –<br />

Attack Force Actionfilm,<br />

USA/GB/RUM 2006<br />

20.15 BJIELaw&Order:<br />

Special Victims Unit<br />

Ein amerikanischer Traum.<br />

Krimiserie<br />

21.10 BJIELaw&Order:<br />

Special Victims Unit<br />

Letzte Bastion. Krimiserie<br />

22.10 BJIELaw&Order:<br />

Special Victims Unit<br />

Im Fadenkreuz. Krimiserie<br />

23.05 BJCEChicago P.D.<br />

Tödliches Date. Actionserie<br />

0.00 vox nachrichten<br />

0.20 Medical Detectives –Geheimnisseder<br />

Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Maskierte Verbrechen<br />

1.10 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Todesengel<br />

2.00 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe. Der<br />

plötzliche Tod<br />

2.45 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Tödliche Arrangements<br />

3.35 Medical Detectives<br />

20.00<br />

N.E.R.D in Concert 0.10 Tracks 0.55 Hip-<br />

Hop Nacht: Dans le Club<br />

KIKA<br />

8.55 Charley 9.15 Ene Mene Bu 9.30<br />

Löwenzähnchen 9.40 Jim Hensons:<br />

Doozers 10.09 Kikaninchen 10.20 Coco<br />

10.45 Mouk, der Weltreisebär 11.05<br />

logo! 11.15 Arthur und die Freunde der<br />

Tafelrunde 11.40 Die unglaublichen<br />

Abenteuer von Blinky Bill 12.05 Der<br />

kleine Nick 12.30 The Garfield Show<br />

12.55 Marcus Level 13.20 Max &Maestro<br />

13.40 Tiere bis unters Dach 14.10<br />

SchlossEinstein 15.00 Dance Academy<br />

15.50 H2O –Abenteuer Meerjungfrau<br />

16.40 41/2 Freunde 17.25 Insectibles<br />

18.00 Wir Kinder aus dem Möwenweg<br />

18.10 Die Biene Maja 18.35 Mama<br />

Fuchs und Papa Dachs 18.50 Sandmännchen<br />

19.00 Arthur und die Freunde<br />

der Tafelrunde 19.30 ^ Das tierische<br />

Wettrennen –Hase gegen Schildkröte.<br />

TV-Animationsfilm, USA 2008<br />

20.40 Mascha und der Bär<br />

NTV<br />

Stündlich Nachrichten 12.10 Telebörse<br />

12.30 News Spezial 13.10 Telebörse<br />

13.30 News Spezial 14.10 Telebörse<br />

14.30 News Spezial 15.20 Ratgeber –<br />

Test 15.40 Telebörse 16.15 Telebörse<br />

16.30 Formel 1: Großer Preis von China<br />

17.15 Telebörse 17.30 Auslandsreport<br />

18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber –Freizeit<br />

&Fitness 19.05 Top Gear 20.15<br />

Geniale Technik –Züge 21.05 Geniale<br />

Technik –Brücken 22.10 Geniale Technik<br />

–Wolkenkratzer 23.10 Deluxe 0.10<br />

Luxusliner der Superlative: Die Queen<br />

MaryII1.05 Geniale Technik –Züge<br />

SPORT1<br />

14.00 Teleshopping 14.30 Cajun Pawn<br />

Stars – Pfandhaus Louisiana 15.30<br />

Storage Hunters 16.30 Find It, Fix It,<br />

Flog It – Schätze aus der Scheune<br />

17.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher<br />

18.00 Poker 19.00 Bundesliga<br />

aktuell 19.25 Eishockey:Deutsche Eishockey<br />

LigaPlay-offs, Halbfinale, Spiel<br />

5 22.00 FC Bayern Inside 22.30 Sky<br />

SportNews–Die2.Bundesliga 23.30<br />

Bundesligaaktuell 0.00 Sport-Clips<br />

Foto: dpa


28 WETTER/HOROSKOP<br />

Ihre Sterne<br />

vonAstrologin<br />

Anastacia Kaminsky<br />

Widder -21.3. -20.4.<br />

Verhandlungen und andereGeschäfte<br />

laufen hervorragend. Sie können<br />

sich sehr gut konzentrierenund<br />

behalteneinen klaren Kopf.<br />

Stier -21.4. -20.5.<br />

Machen Sie die Liebe doch zum<br />

angenehmenThema des Tages. Im<br />

Flirten bekommenSie eine Eins.<br />

Weiterhin strebsambleiben!<br />

Zwillinge-21.5. -21.6.<br />

In den Bereichen,indenen Sie zielstrebig<br />

voranschreiten, erarbeiten<br />

Sie sich eine sichereBasis! Es geht<br />

sicher und zügig voran!<br />

Krebs -22.6. -22.7.<br />

Hören Sie auf,sich alteWunden zu<br />

lecken. Sie sind längst verheilt. Es<br />

ist Zeit, sich dem Leben zu stellen.<br />

Schauen Sie nach vorn!<br />

Löwe -23.7. -23.8.<br />

Ein Freund, derIhnenmit Rat und Tat<br />

zur Seitesteht, will vielleicht ja doch<br />

mehr vonIhnen, als Sie zunächst vermuteten.<br />

Eine Idee?<br />

Jungfrau -24.8. -23.9.<br />

Trotzaller Tierliebe: Eine Laus, die<br />

über die Leber läuft, ist überflüssig.<br />

Das besteGegengiftsind Freunde,<br />

die Zeit haben.<br />

Waage-24.9. -23.10.<br />

Missverständnisse erzeugen emotionalen<br />

Stress. Sprachlosigkeit ist<br />

nie eine guteWahl in schwierigen<br />

Beziehungssituationen.<br />

Skorpion -24.10. -22.11.<br />

Springen Sienicht ohne Fallschirm<br />

ab, wennIhreLustkurveabhebtund<br />

Ihnen Flügel wachsen. Dann landen<br />

Sie weichund sanft.<br />

Schütze -23.11. -21.12.<br />

In Bereichen, in denen Sie mit<br />

Schwierigkeiten rechneten, finden<br />

Sie Verständnisund Toleranz. Positive<br />

Ereignisse stehen bevor!<br />

Steinbock -22.12. -20.1.<br />

Überprüfen Sie jedesAngebotsorgfältig.<br />

VorvorschnellenHandlungen<br />

sollteauch gewarnt werden. Gezänk<br />

verdickt die Luft!<br />

Wassermann -21.1. -20.2.<br />

WasSie jetzt mit halbem Herzen tun,<br />

kann sehr unerfreulich ausgehen.<br />

Trost und Halt bei sachlicheren Beschäftigungen<br />

suchen!<br />

Fische -21.2. -20.3.<br />

Nach wie vorstecken Sie voll<br />

Schaffenskraft und so brauchen Sie<br />

sich in keiner Hinsicht einen Zwang<br />

aufzuerlegen.<br />

Chefredakteur: Elmar Jehn<br />

Mitglied der Chefredaktion:<br />

Jochen Arntz<br />

Newsdesk-Chefs<br />

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):<br />

Michael Heun, Tobias Miller,<br />

Michaela Pfisterer<br />

Textchefin: Bettina Cosack<br />

Newsroom-Manager: Jan Schmidt<br />

Teams:<br />

Investigativ: KaiSchlieter<br />

Kultur: HarryNutt<br />

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp<br />

Service: Klaus Kronsbein<br />

Sport: Markus Lotter<br />

Story: Christian Seidl<br />

Die für das jeweilige Team an erster Stelle<br />

Genannten sind verantwortliche Redakeure<br />

im Sinne des <strong>Berliner</strong> Pressegesetzes.<br />

ArtDirection:<br />

Annette Tiedge<br />

Newsleader Regio:<br />

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke<br />

Newsleader Sport:<br />

Matthias Fritzsche, Christian Schwager<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> am Sonntag:<br />

Dr.Michael Brettin<br />

Redaktion: <strong>Berliner</strong> Newsroom GmbH,<br />

Berlin24Digital GmbH<br />

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,<br />

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin<br />

Lesertelefon: 030-63 33 11-456<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Verlag: <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH<br />

Geschäftsführung: Jens Kauerauf<br />

Postadresse: 11509 Berlin<br />

Besucher: Alte Jakobstraße 105,<br />

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9<br />

Fax: (030) -2327-55-33<br />

Internet: www.berliner-verlag.de<br />

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding<br />

GmbH, Berlin<br />

TAGESZEITUNG<br />

FÜR BERLIN UND<br />

BRANDENBURG<br />

Einzige Gesellschafterin der BV<br />

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB<br />

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &<br />

Co. KG,Berlin<br />

Persönliche haftende Gesellschafterin der<br />

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH<br />

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus<br />

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist<br />

der PMB Presse- undMedienhaus<br />

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe<br />

GmbH &Co. KG,Köln<br />

Vertrieb: BVZ <strong>Berliner</strong> Lesermarkt GmbH,<br />

KayRentsch.<br />

Leserservice: Tel.: 030 -232777;<br />

Fax: 030 -232776;<br />

www.berliner-kurier.de/leserservice<br />

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH<br />

(BerlinMedien), Andree Fritsche.<br />

Anzeigen: Postfach 11 05 06,<br />

10 835 Berlin<br />

Anzeigenannahme:<br />

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig<br />

seit 1.1.2019.<br />

Druck: BVZ <strong>Berliner</strong> Zeitungsdruck GmbH,<br />

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.<br />

www.berliner-zeitungsdruck.de<br />

Bezugspreis monatlich<br />

(einschließlich 7% MwSt):<br />

Berlin /Brandenburg<br />

Mo.-Sa. 24,00 Euro<br />

Mo.-So. 27,40 Euro<br />

So.5,20 Euro<br />

überregional<br />

26,00 Euro<br />

30,40 Euro<br />

6,30 Euro<br />

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf<br />

besteht kein Belieferungs- oder<br />

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und<br />

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt<br />

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Keine Rücksendung.<br />

Der BERLINER KURIER hat<br />

gemäß der unabhängigen<br />

Mediaanalyse 2018 IVW<br />

Täglich 214 000 Leser<br />

I II III IV<br />

DasWetter heute<br />

In Berlin/Brandenburg<br />

Heute gibt es bei<br />

wechselnderbis starkerBewölkung<br />

nur wenige<br />

sonnige Momente.Dabei<br />

werden Höchstwerte von<br />

6bis 8Graderwartet, und<br />

der Wind weht schwach bis<br />

mäßig aus nordöstlichen<br />

Richtungen. In der Nacht<br />

fällt verbreitet Regen oder<br />

Schneeregen aus dichten<br />

Wolken. Die Tiefsttemperaturen<br />

erreichen 2bis -<br />

2Grad. Morgen liegen die<br />

Temperaturenbei maximal<br />

11 Grad. Dazu wechseln sich<br />

viele Wolken, etwas Sonne<br />

und wenige Regenschauer<br />

ab.Der Wind weht schwach<br />

bis mäßig aus nordöstlichen<br />

Richtungen.<br />

Bio-Wetter<br />

Die Wetterlage reizt die<br />

Haut und führtzur beschleunigten<br />

Durchblutung.Menschen<br />

mit erhöhtem<br />

Blutdruck sollten sich<br />

etwas schonen und Aufregungen<br />

vermeiden.<br />

Deutschland-Wetter<br />

9°<br />

7°<br />

10°<br />

5°<br />

Wasser-Temperaturen<br />

Deutsche<br />

Nordseeküste ..........<br />

Deutsche<br />

Ostseeküste ...........<br />

Algarve-Küste .........<br />

Biskaya ...............<br />

Westliches<br />

Mittelmeer ............<br />

Östliches<br />

Mittelmeer ............<br />

Kanarische<br />

4°<br />

10°<br />

5-7°<br />

5-7°<br />

13-16°<br />

11-13°<br />

13-16°<br />

16-18°<br />

Inseln ................ 18-20°<br />

9<br />

8<br />

3<br />

2<br />

4<br />

2<br />

9<br />

1<br />

7<br />

5<br />

6<br />

3<br />

9<br />

LEICHT<br />

1<br />

4<br />

8<br />

3<br />

9<br />

2<br />

1<br />

7<br />

2<br />

6<br />

5<br />

6<br />

9<br />

4<br />

8<br />

6°<br />

8<br />

4<br />

7<br />

Wind<br />

Windstärke 3<br />

aus Nordost<br />

Sonnabend<br />

10°<br />

Sonntag<br />

12°<br />

Agadir ..... 26°,<br />

Amsterdam . 10°,<br />

Barcelona .. 19°,<br />

Budapest .. 15°,<br />

Dom. Rep. .. 31°,<br />

Izmir ...... 20°,<br />

Jamaika ... 33°,<br />

Kairo ...... 27°,<br />

7°<br />

WeitereAussichten<br />

Urlaubs-Wetter<br />

Dublin 12°<br />

Lissabon 20°<br />

2<br />

7<br />

1<br />

8<br />

5<br />

London 11°<br />

Madrid 19°<br />

LasPalmas 22°<br />

6<br />

5<br />

9<br />

3<br />

2<br />

3<br />

8<br />

Paris 13°<br />

Palma 17°<br />

Montag<br />

13°<br />

Berlin 6°<br />

Tunis 19°<br />

heiter<br />

heiter<br />

heiter<br />

bewölkt<br />

heiter<br />

Regenschauer<br />

heiter<br />

sonnig<br />

1<br />

2<br />

6<br />

5<br />

SCHWER<br />

7<br />

6<br />

7<br />

9<br />

Oslo 10°<br />

Mondphasen<br />

Sonnenaufgang:<br />

Miami ..... 31°,<br />

Nairobi .... 30°,<br />

New York .. 17°,<br />

Nizza ..... 17°,<br />

Prag ...... 8°,<br />

Rhodos ... 20°,<br />

Rimini ..... 10°,<br />

Rio ....... 32°,<br />

6°<br />

7°<br />

8°<br />

12.04. 19.04.<br />

26.04. 04.05.<br />

6:16 Uhr<br />

Sonnenuntergang: 19:59 Uhr<br />

Wien 12°<br />

Rom 17°<br />

2<br />

4<br />

4<br />

1<br />

7<br />

8<br />

St. Petersburg 7°<br />

Warschau 10°<br />

Moskau 7°<br />

Varna 17°<br />

Athen 18°<br />

Antalya 20°<br />

9<br />

4<br />

6<br />

7<br />

3<br />

1<br />

4<br />

heiter<br />

wolkig<br />

bedeckt<br />

bewölkt<br />

wolkig<br />

bedeckt<br />

Regen<br />

heiter<br />

Sudoku täglich in Ihrem KURIER<br />

Auflösungen der letzten Rätsel:<br />

4<br />

5<br />

9<br />

3<br />

6<br />

7<br />

1<br />

8<br />

2<br />

8<br />

6<br />

1<br />

4<br />

5<br />

2<br />

3<br />

9<br />

7<br />

3<br />

7<br />

2<br />

9<br />

8<br />

1<br />

6<br />

4<br />

5<br />

2<br />

8<br />

4<br />

5<br />

3<br />

6<br />

9<br />

7<br />

1<br />

5<br />

9<br />

3<br />

1<br />

7<br />

8<br />

4<br />

2<br />

6<br />

6<br />

1<br />

7<br />

2<br />

4<br />

9<br />

5<br />

3<br />

8<br />

9<br />

4<br />

8<br />

7<br />

1<br />

5<br />

2<br />

6<br />

3<br />

7<br />

2<br />

5<br />

6<br />

9<br />

3<br />

8<br />

1<br />

4<br />

1<br />

3<br />

6<br />

8<br />

2<br />

4<br />

7<br />

5<br />

9<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

Der Verkehr wird<br />

unterstützt von:<br />

Verkehr<br />

9<br />

6<br />

7<br />

3<br />

2<br />

8<br />

1<br />

4<br />

5<br />

3<br />

2<br />

5<br />

1<br />

4<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

präsentiertvon<br />

Schmitti<br />

Straßenverkehr: Wedding: Für Fahrbahnausbesserungsarbeiten<br />

ist die<br />

Müllerstraße in Richtung ReinickendorfinHöhe<br />

Gerichtsstraße von 7<br />

Uhr bis 18 Uhr auf einen Fahrstreifen<br />

verengt.Diese Bauarbeiten werden<br />

auch am kommenden Montag und<br />

Dienstag dortstattfinden. Adlershof:<br />

Ab ca. 11 Uhr ist der Glienicker Wegin<br />

Richtung Köpenick ab dem Adlergestell<br />

auf einen Fahrstreifen eingeengt.<br />

Hier gibt es bis Donnerstag eine Baustelle.Mitte:<br />

Auf der Torstraße beginnt<br />

um 11 Uhr ein Kraneinsatzin<br />

Richtung Friedrichshain. Hinter der<br />

Gormannstraße ist die Fahrbahn auf<br />

einen Fahrstreifen verengt. Die Arbeiten<br />

sind bis Sonnabend,ca. 18 Uhr,<br />

geplant.Köpenick und Oberschöneweide:<br />

Im Bereich der Straßenzüge An<br />

der Wuhlheide,Spindlersfelder Straße<br />

sowieder Bahnhofstraße ist ab<br />

16.30 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungendurch<br />

Anreise- und Parksuchverkehr<br />

aufgrund eines Fußballspiels(Beginn<br />

18.30 Uhr)imStadion<br />

An der AltenFörsterei zu rechnen.<br />

TELEFONTARIFE<br />

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/<br />

MINUTE<br />

Ortsgespräche<br />

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct<br />

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,57 ct<br />

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct<br />

19-24 Uhr01052 01052 0,92 ct<br />

Ferngespräche innerhalb Deutschlands<br />

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct<br />

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct<br />

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct<br />

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct<br />

19-24 UhrTele2 01013 0,94 ct<br />

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy<br />

0-24 Uhr tellmio 01038 1,69 ct<br />

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste<br />

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,<br />

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen<br />

können. Tarife mit Einwahlgebühr,<br />

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung<br />

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.<br />

Stand: 11.4.2019. Teltarif-Hotline (Montag<br />

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro<br />

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de<br />

Alle Angaben sind ohne Gewähr!<br />

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.<br />

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl<br />

nur einmal vorkommen.<br />

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur<br />

einmal vor.<br />

Doppelungen sind nicht erlaubt.<br />

8<br />

4<br />

1<br />

9<br />

5<br />

7<br />

6<br />

2<br />

3<br />

7<br />

1<br />

8<br />

4<br />

3<br />

5<br />

2<br />

9<br />

6<br />

6<br />

3<br />

4<br />

7<br />

9<br />

2<br />

5<br />

1<br />

8<br />

2<br />

5<br />

9<br />

8<br />

6<br />

1<br />

3<br />

7<br />

4<br />

1<br />

8<br />

3<br />

5<br />

7<br />

4<br />

9<br />

6<br />

2<br />

5<br />

7<br />

2<br />

6<br />

8<br />

9<br />

4<br />

3<br />

1<br />

4<br />

9<br />

6<br />

2<br />

1<br />

3<br />

8<br />

5<br />

7


**<br />

PANORAMA<br />

NACHRICHTEN<br />

Plattform zu verkaufen<br />

SEITE29<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019<br />

Ein Kind mit Down-<br />

Syndrom lernt bei einer<br />

Logopädin Sprechen.<br />

Foto: Foto<br />

Oslo –Wenn Sie gerade eine<br />

Helikopter-Landeplattform<br />

suchen, werden Sie in<br />

Norwegen fündig. Das Bauamt<br />

in Oslo will sie loswerden,<br />

um ein Gebäude im Regierungsviertel<br />

abzureißen,<br />

das bei dem rechtsextremen<br />

Bombenanschlag 2011<br />

beschädigt wurde. Neben<br />

der Plattform werden auch<br />

andere Bauteile wie Ziegel,<br />

und Stahlträger verkauft.<br />

Sonde zerschellt<br />

Tel Aviv –Die Landung<br />

der israelischen Raumsonde<br />

„Beresheet“ auf dem<br />

Mond ist gestern in letzter<br />

Minute missglückt. Das<br />

Weltraumgefährt habe<br />

kurz vor der Landung Antriebsprobleme<br />

gehabt und<br />

sei offenbar auf der Mondoberfläche<br />

zerschellt, so<br />

Projektkoordinator Morris<br />

Kahn in einer Live-Videoübertragung<br />

aus dem Kontrollzentrum<br />

bei Tel Aviv.<br />

Haft für Raubmord<br />

Schwerin –Das Schweriner<br />

Landgericht hat gestern<br />

einen Mann (24) wegen<br />

Raubmordes zu lebenslanger<br />

Haft verurteilt. Der gelernte<br />

Koch hatte gestanden,<br />

im September 2018 eine<br />

Rentnerin (85) in ihrem<br />

Haus getötet zu haben. Sie<br />

hatte ihn bei einem Einbruch<br />

ertappt.<br />

KENO-ZAHLEN<br />

2, 4, 7, 8, 9, 13, 14, 21, 24,26, 27,<br />

35, 42, 43, 45, 50, 56, 66, 68, 70;<br />

plus-5-Gewinnzahl:<br />

20597 (ohne Gewähr)<br />

LOTTO-QUOTEN<br />

6Richtige und<br />

Superzahl: unbesetzt<br />

1289068,50 Euro,<br />

6Richtige: unbesetzt<br />

757367,40 Euro,<br />

5Richtige und<br />

Superzahl: 16464,50 Euro<br />

5Richtige: 5568,80 Euro<br />

4Richtige und<br />

Superzahl: 266,60 Euro<br />

4Richtige: 61,00 Euro<br />

3Richtige und<br />

Superzahl: 26,40 Euro<br />

3Richtige: 13,00 Euro<br />

2Richtige und<br />

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)<br />

„Wie schön,<br />

dass es mich gibt“<br />

Trisomie 21: Der Bundestag debattierte gestern die Finanzierung von Bluttests vor der Geburt<br />

Berlin –Streng genommen hat<br />

der Bundestag zu diesem Thema<br />

nichts zu sagen. Denn normalerweise<br />

entscheiden Ärzte,<br />

Kassen und Kliniken in der sogenannten<br />

Selbstverwaltung allein<br />

darüber, was von der Krankenversicherung<br />

bezahlt wird.<br />

Das gilt auch für die Frage, ob<br />

Kassen künftig vorgeburtliche<br />

Bluttests bei Schwangeren regelmäßig<br />

finanzieren –oder ob<br />

sie dies nicht tun. Mit Hilfe solcher<br />

Tests, die bis zu 200 Euro<br />

kosten, können Mediziner feststellen,<br />

ob das Kind eine Trisomie<br />

21 hat, besser bekannt als<br />

Down-Syndrom. Die riskante<br />

Fruchtwasseruntersuchung<br />

wird von den Kassen heute immer<br />

übernommen.<br />

Gleichwohl ließ es sich das<br />

Parlament nicht nehmen, genau<br />

dieses Thema ausführlich<br />

zu debattieren. Die Diskussion<br />

verlief kontrovers, aber sachlich.<br />

Auf der einen Seite fanden<br />

sich jene, die auf den Gerechtigkeitsaspekt<br />

verwiesen. So sagte<br />

der SPD-Gesundheitsexperte<br />

Karl Lauterbach, jenen den<br />

Test vorzuenthalten, die nicht<br />

das Geld hätten, um ihn zu bezahlen,<br />

„wäre unethisch“.<br />

Christine Aschenberg-Dugnus<br />

von der FDP betonte, es existiere<br />

in gleichem Maße ein Recht<br />

Foto: dpa<br />

Mittels Bluttests kann die Gesundheit eines Fötus untersucht werden.<br />

auf Wissen wie auf Nicht-Wissen.<br />

Dabei dürfe die finanzielle<br />

Situation der Betroffenen nicht<br />

den Ausschlag geben. Die Linke<br />

Cornelia Möhring stellte fest:<br />

„Eine Untersuchung ohne Risiko<br />

ist deutlich besser als eine<br />

Untersuchung mit Risiko.“<br />

Die liberale Abgeordnete Katrin<br />

Helling-Plahr berichtete<br />

von ihren eigenen risikobehafteten<br />

Schwangerschaften und<br />

dass sie deshalb Tests haben<br />

machen lassen. Helling-Plahr<br />

forderte, sie umgehend zur<br />

Kassenleistung zu erklären,<br />

und begründete dies damit,<br />

dass die Ergebnisse den Eltern<br />

Sicherheit gäben und diese sich<br />

besser auf die Zukunft einstellen<br />

könnten. Man sieht: Die Befürworter<br />

der Finanzierung<br />

derartiger Tests fanden sich in<br />

unterschiedlichen Fraktionen.<br />

Gleiches galt für die Riege der<br />

Gegner. Die Grüne Corinna<br />

Rüffer warnte, diese Tests blieben<br />

nicht folgenlos. Denn die<br />

allermeisten Föten mit Trisomie<br />

21 würden abgetrieben.<br />

Und Tests auf andere Beeinträchtigungen<br />

stünden vor der<br />

Zulassung. Rüffer beklagte<br />

überdies, dass die Debatte<br />

„weitgehend über die Köpfe<br />

der Betroffenen hinweg geführt“<br />

werde und die Gesellschaft<br />

im Umgang mit Behinderungen<br />

„noch immer außerordentlich<br />

ungeübt“ sei. Stephan<br />

Pilsinger, ein Arzt aus der Unionsfraktion,<br />

sagte, er „befürchte<br />

einen Schritt in eine eugenische<br />

Gesellschaft“, also eine<br />

Gesellschaft, in der Kranke und<br />

Behinderte aussortiert werden.<br />

„Das müssen wir verhindern.“<br />

Ähnlich argumentierte Volker<br />

Münz von der AfD, indem<br />

er sagte: „Die Büchse der Pandora<br />

wird geöffnet.“ Er mahnte,<br />

die Erwartung der Gesellschaft,<br />

ein gesundes Kind zur Welt zu<br />

bringen, werde mit dem Zuwachs<br />

medizinischer Möglichkeiten<br />

steigen. Dem müsse man<br />

„eine Willkommenskultur für<br />

alle Kinder“ entgegen setzen.<br />

Später warf René Röspel (SPD)<br />

der AfD „Scheinheiligkeit“ vor.<br />

Denn bei anderen Gelegenheiten<br />

ziehe die Partei gegen Inklusion<br />

zu Felde.<br />

Immerhin waren sich im Bundestag<br />

alle in einem Punkt einig:<br />

Je besser die Integration<br />

des nicht Perfekten in das Leben<br />

gelingt, desto wirkungsvoller<br />

kann das Aussortieren des<br />

nicht Perfekten durch Pränatal-<br />

Diagnostik verhindert werden.<br />

So berichtete Matthias Bartke<br />

(SPD) von einem Kind mit<br />

Down-Syndrom, das er gesehen<br />

hatte. Auf dessen T-Shirt stand:<br />

„Wie schön, dass es mich gibt!“<br />

Markus Decker


30 PANORAMA<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 12. April 2019*<br />

In diesem Haus wurde<br />

ein Mord begangen und<br />

die Leichen versteckt.<br />

Eltern getötet und eingemauert<br />

Mörder-Pärchen<br />

Fotos: dpa<br />

muss in den Knast<br />

Sie wollten das Haus für sich alleine haben<br />

Nürnberg – Sie hatten ein<br />

Leben ohne seine Eltern geplant<br />

–aber mit deren Haus.<br />

Dafür war Ingo P. (26) und seiner<br />

Frau Stephanie (23) jedes<br />

Mittel recht. Jetzt müssen beide<br />

in den Knast; sie wurden<br />

des Mordes für schuldig befunden.<br />

Das Landgericht Nürnberg<br />

sah es als erwiesen an, dass das<br />

Pärchen die beiden Senioren<br />

aus Habgier getötet hatte und<br />

verhängte gegen beide lebenslange<br />

Haftstrafen. Mit einem<br />

Zimmermannshammer erschlug<br />

Ingo P. im Dezember<br />

2017 demnach erst seine Mutter<br />

(66) und dann seinen Vater<br />

(70). Anschließend hatten sie<br />

die Leichen in die Hauswand<br />

eingemauert. Erst nach Wochen<br />

wurden die Leichen entdeckt<br />

–zudem Zeitpunkt hatte<br />

sich das Killer-Pärchen bereits<br />

mit der Bitte um Spenden<br />

für eine Suchaktion an die Öffentlichkeit<br />

gewandt.<br />

Es war zudemnicht der erste<br />

Versuchder Angeklagten, sich<br />

der Eltern zu entledigen. Zuvor<br />

hatten sie versucht, die Eltern<br />

von Ingo P. mit Pflanzensamen<br />

vom Rizinusbaum und mit einer<br />

Überdosis einer Partydroge<br />

zu vergiften. Doch das<br />

schlug fehl.<br />

Die Verteidigung hatte deutlich<br />

geringere Strafen gefordert<br />

–besonders für Stephanie<br />

P., da es keine Beweise dafür<br />

gebe, dass sie an der Tat beteiligt<br />

gewesen sei, wie ihr Anwalt<br />

Alexander Seifert in seinem<br />

Plädoyer argumentierte.<br />

Dem folgte das Gerichtjedoch<br />

nicht. Die beiden Angeklagten<br />

seien gemeinschaftlich ander<br />

Planung beteiligtgewesen. Stephanie<br />

P. habe ihren Mann zu<br />

der Tat angestiftet, weil sie ihren<br />

Einzug indas Haus davon<br />

abhängig gemacht habe, „dass<br />

die Eltern nichtmehr da“ seien,<br />

sagte die VorsitzendeRichterin<br />

Barbara Richter-Zeininger. Damit<br />

habe die Angeklagte ihren<br />

Manngezwungen, seine Eltern<br />

zu ermorden, weil sie ihn „für<br />

sich allein haben wollte“.<br />

Dasangeklagte<br />

Pärchen vordem<br />

Landgericht in<br />

Nürnberg.<br />

Rose-Marie Bentleyaneinem ihrer<br />

99 Geburtstage.<br />

Foto: dpa<br />

IhreOrganelagenspiegelverkehrt,trotzdemwurdesie99<br />

Portland –Dass mit ihr irgendwas<br />

nicht stimmt, wusste die<br />

US-Amerikanerin Rose-Marie<br />

Bentley wohl schon immer. Daher<br />

hatte sie noch zu Lebzeiten<br />

ihren Körper der Wissenschaft<br />

versprochen. Nun ist klar: Dass<br />

sie 99 Jahre alt wurde, grenzt an<br />

ein medizinisches Wunder!<br />

„Ich wusste, dass etwas los<br />

war. Aber wir haben eine Weile<br />

gebraucht, um herauszufinden,<br />

wie sie aufgebaut war“, erinnert<br />

sich der Anatomie-Dozent Cam<br />

Walker, der im Frühjahr 2018<br />

zusammen mit seinen Studenten<br />

Bentleys Körper sezierte.<br />

Leber, Magen und andere innere<br />

Organe sind auf der falschen<br />

Seite des Körpers, nur das Herz<br />

schlägt auf der richtigen Seite.<br />

Situs inversus mit Lävokardie<br />

nennen es die Mediziner. Die<br />

Krankheit ist extrem selten.Viele<br />

Betroffene leiden an lebensbedrohlichen<br />

Herzkrankheiten<br />

oder anderen Anomalien. Die<br />

Mediziner gehen davon aus,<br />

dass Bentley die älteste bekannte<br />

Person mit dieser speziellen<br />

Organlage gewesen sein könnte.<br />

Bentleys Tochter Louise Allee<br />

glaubt, dass sich ihre Mutter<br />

über die Aufmerksamkeit nach<br />

ihrem Tod gefreut hätte. „Meine<br />

Mutter würde das total cool finden“,<br />

sagte Allee. „Zu wissen,<br />

dass sie anders war und überlebt<br />

hat, würde ihr ein breites Lächeln<br />

auf das Gesicht zaubern.“


*<br />

Zwei Abos teurer<br />

Netflixerhöht<br />

seine Preise<br />

Los Angeles–DerVideostreaming-Anbieter<br />

Netflix<br />

erhöht die Preise für zwei<br />

seiner drei Abo-Varianten<br />

in Deutschland und anderenLändern<br />

Europas. So<br />

wird der mittlereTarif bald<br />

11,99 Euro im Monatkosten<br />

(bisher 10,99 Euro)<br />

und der teuersten Tarif von<br />

13,99 Euro monatlich auf<br />

15,99 Euro steigen. Lediglich<br />

der günstigste Tarif<br />

bleibt bei 7,99 im Monat. Im<br />

Januar hob Netflix bereits<br />

die Preise in den USAan.<br />

LießensieihrenSohnsterben?<br />

Obwohl Nico (✝5) schlimme Schmerzen litt,gingen seine Eltern nicht zum Arzt<br />

Aachen –Angeblich wollte die<br />

Mutter am nächsten Tag mit ihrem<br />

Jungen zum Arzt gehen.<br />

Doch der fünfjährige Nicostarb<br />

in der Nacht an den Folgen eines<br />

Darmverschlusses. In Aachen<br />

stehen jetzt seine Eltern (34, 35)<br />

vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft<br />

wirft ihnen Körperverletzung<br />

mit Todesfolge durch Unterlassen<br />

vor.<br />

„Das war ein erbärmliches<br />

Bild. Das Kind war unterernährt,<br />

verwahrlost, die Fußnägel<br />

verwachsen und die Fingernägel<br />

dreckig“, schilderte ein<br />

Polizist seinen ersten Eindruck<br />

von dem toten Jungen zum Prozessauftakt.Die<br />

angeklagten Eltern<br />

schwiegen.<br />

Der für sein Alter als kleinund<br />

schmächtig beschriebene Nico<br />

hatte laut Staatsanwaltschaft<br />

schon früher unter Verstopfung<br />

gelitten. November 2017 war es<br />

demnach aber besonders<br />

schlimm. Das Kind hatte laut<br />

Anklage erhebliche Schmerzen<br />

und übergab sich. Mit einemminimalen<br />

Eingriff hätte das Leben<br />

des Kindes gerettet werden<br />

können,sodie Anklage.<br />

In einer ersten Vernehmung<br />

bei der Polizei schilderte die<br />

Mutterdiese Krankheitstage als<br />

gar nicht so schlimm. An Nicos<br />

Todestag gingen sein Vater und<br />

seine Schwester früh ins Bett.<br />

Die Mutter blieb mit dem kranken<br />

Kind auf dem Sofa und<br />

guckte Fernsehen. Dass das<br />

Kind plötzlich ruhig geworden<br />

sei, habe sie nicht gewundert,<br />

sagte sie in der Vernehmung bei<br />

der Polizei. Er habe ja ein<br />

Schmerzmittel für Kinder bekommen.<br />

Laut ihrer Aussage war die<br />

Mutter nur kurz auf der Toilette,<br />

als sie zurückkam, habe der<br />

Junge nicht mehr geatmet. Als<br />

Foto: dpa<br />

PANORAMA 31<br />

Die Eltern des gestorbenen Nico<br />

die Notärzte auf dem Weg ins<br />

Krankenhaus umNicos Leben<br />

kämpften, setzte schon die Leichenstarre<br />

ein.<br />

Bei der Obduktion fanden Gerichtsmediziner<br />

Spuren von einem<br />

Schmerzmittel für Erwachsene<br />

und der Droge Amphetamin.<br />

Eine Erklärung dafür hatten<br />

die Mutter und der Drogen<br />

konsumierende Vaternicht.<br />

Die Eineiigen<br />

Astronauten-<br />

Zwillingen Mark (l.)<br />

und Scott Kelly<br />

Foto: dpa<br />

DasAll macht keinenUnterschied<br />

Einen Zwilling schickte die Nasa ins All, einerblieb am Boden. Jetztsind die erstenErgebnisseder Studie da<br />

New York – Esist eine gute<br />

Nachricht für die Raumfahrt<br />

und all jene, die von Flügen zum<br />

Mars träumen: Ein längerer Aufenthalt<br />

im Weltraum scheint die<br />

Gesundheit von Astronauten<br />

nicht nachhaltig zu beeinflussen.<br />

Das fanden Forscher durch<br />

die sogenannte Zwillingsstudie<br />

heraus, deren erste Ergebnisse<br />

nun im Fachmagazin „Science“<br />

veröffentlicht wurden.<br />

Für diese Studie verbrachte<br />

Scott Kelly ein Jahr auf der internationalen<br />

Raumstation ISS.<br />

Sein Zwillingsbruder Mark,<br />

ebenfalls Astronaut, blieb auf<br />

der Erde. Regelmäßig wurden<br />

die beiden auf ihre Gesundheit<br />

und ihren körperlichen Zustand<br />

untersucht.<br />

Das Problem: Im All sind Menschen<br />

unter anderem der<br />

Schwerelosigkeit und Strahlung<br />

ausgesetzt. Wie sich das genau<br />

auf den Körper auswirkt und<br />

wie lange eventuelle Veränderungen<br />

bestehen bleiben, ist bislang<br />

allerdings weitgehend unklar.<br />

In seinem im vergangenen<br />

Jahr auf Deutsch veröffentlichten<br />

Buch „Endurance. Mein<br />

Jahr im Weltall“ hatte Scott Kelly<br />

beschrieben, dass er sich nach<br />

der Rückkehr wie ein alter<br />

Mann gefühlt habe, mit grausamen<br />

Schmerzen in den angeschwollenen<br />

Beinen, Übelkeit<br />

und brennender Haut.<br />

Die ersten Tests schienen das<br />

zu bestätigen. Bei Scott Kelly<br />

entwickelte sich im All unter anderem<br />

die Genaktivität anders<br />

als bei seinem Zwillingsbruder<br />

auf der Erde, heißt es in der Studie.<br />

Besonders betroffen waren<br />

Gene, die im Zusammenhang<br />

mit dem Immunsystem stehen.<br />

Die Veränderungen seien vergleichbar<br />

mit denen, die unter<br />

Stress entstehen, etwa beim<br />

Bergsteigen oder beim Tauchen.<br />

Der Aufbau der Gene selbst<br />

blieb unverändert.<br />

Mehr als 90 Prozent der Genaktivität<br />

entwickeltesich innerhalb<br />

von sechs Monaten aber<br />

wieder zurück auf das Level vor<br />

der Mission.Auch die Telomere,<br />

schützende Kappen an den Enden<br />

von Chromosomen haben<br />

sich inzwischen wieder zurückgebildet.<br />

Zudem fanden die Wissenschaftler<br />

durch den Zwillingstest<br />

heraus, dass eine Grippe-<br />

Impfung im All genauso gut<br />

funktioniere, wie auf der Erde<br />

und die Darmflora sich<br />

nicht stärker verändere<br />

als auf der Erde unter<br />

Stressbedingungen.<br />

Die Zwillingsstudie<br />

ist einzigartig: Zwar<br />

sind insgesamt be-<br />

550<br />

reits mehr als<br />

Menschen ins<br />

All<br />

geflogen, aber<br />

nur<br />

acht Missionen<br />

dauerten mehr<br />

als 300 Tage.<br />

Scott Kelly<br />

blieb 340<br />

Tage. Er<br />

und Mark Kelly sind zudem das<br />

bislang einzige eineiige Astronauten-Zwillingspaar.<br />

Vor,<br />

während und nach der Jahres-<br />

Mission wurden die beiden<br />

immer wieder untersucht.<br />

Scott Kelly<br />

erholte sich<br />

wieder<br />

von der<br />

strapaziösen<br />

Reise ins All.


4<br />

194050<br />

Freitag, 12. April 2019<br />

WITZDES TAGES<br />

Der kleine Hase fragt seine Mutter: „Wie<br />

werden Menschenbabys geboren?“ –„Die<br />

bringt der Storch.“ –„Und Hasenbabys?“<br />

–„Die werden vom Zauberer aus dem Hut<br />

gezogen.“<br />

WUSSTEN SIE SCHON...<br />

... dass auf Deutschlands Feldern und<br />

Wiesen pro Quadratkilometer 12 Feldhasen<br />

leben? Das geht aus Zahlen des Deutschen<br />

Jagdverbandes (DJV) hervor. Damit<br />

ist die Zahl der Feldhasen in Deutschland<br />

stabil. Allerdings gibt es große regionale<br />

Unterschiede. Die meisten gibt es im<br />

Nordwestdeutschen Tiefland. Dort leben<br />

16 Feldhasen pro Quadratkilometer.<br />

www.sam-4u.de<br />

WASBEDEUTET...<br />

... Hasenfuß? Heutzutage bezeichnet man<br />

besonders ängstliche Menschen als Hasenfuß.<br />

Diese Bedeutung hat sich erst im<br />

18. Jahrhundert entwickelt. Zuvor galt eine<br />

Hasenpfote als Glücksbringer, um sich<br />

vor Bedrohungen zu schützen. Durch diese<br />

Ängstlichkeit wurde im Laufe der Zeit<br />

aus „einen Hasenfuß haben“ ein „Hasenfuß<br />

sein“.<br />

ZULETZT<br />

www.sam-4u.de<br />

Firmenwagen als Rennauto<br />

Zwei Angestellte (22, 44) einer Mietwagenfirma<br />

haben sich in der Kölner Innenstadt<br />

ein Rennen mit Autos ihres Arbeitgebers<br />

geliefert. Die Männer hätten sich<br />

seien „mit quietschenden Reifen“ durch<br />

Lücken im fließenden Verkehr geschlängelt,<br />

teilte Polizei der Domstadt am Donnerstag<br />

mit. Beamte stoppten die beiden<br />

Adrenalinjunkies ;wegen des illegalen<br />

Rennens wurde ein Verfahren eingeleitet.<br />

301104<br />

51015<br />

Meghan<br />

Wird es eine<br />

Hausgeburt?<br />

DasSussex-Baby soll auf<br />

dem Land zur Welt kommen<br />

Lange dauert es nicht mehr, bis<br />

Prinz Harry (34) und seine Meghan<br />

(37) ihr Baby in den Armen<br />

wiegen. Ende April oder Anfang<br />

Mai soll ihr Kind zur Welt kommen.<br />

Doch offenbar wird bei dieser<br />

royalen Geburt allesanders...<br />

Der berühmte „Lindo Wing“ im St.<br />

Mary’s Hospital mitten in London:<br />

Hier brachte Herzogin Kate (37) ihre<br />

drei Kinder George (5), Charlotte (3)<br />

und Louis (11 Monate) auf die Welt.<br />

Und jedes Mal stand sie nur wenige<br />

Stunden nach der Geburt strahlend<br />

mit Prinz William (36) auf der Treppe<br />

vor der Geburtsklinik, präsentierte<br />

der Öffentlichkeit stolz ihren<br />

Nachwuchs.<br />

Doch Meghan scheint mit der royalen<br />

Tradition zu brechen. Sie habe<br />

sich gegen die Gynäkologen entschieden,<br />

die im „Lindo Wing“ schon so<br />

viele Royal-Babys auf die Welt geholt<br />

haben, berichtet „Daily Mail“. Angeblich<br />

wolle sie keine männlichen<br />

Mediziner um sich herum haben,<br />

wenn es soweit ist. Außerdem wolle<br />

sie auf dem Land entbinden, am liebsten<br />

auf ihrem Anwesen „Frogmore<br />

Cottage“ bei Windsor, in das sie gerade<br />

erst vor ein paar Tagen endgültig<br />

mit Prinz Harry eingezogen ist.<br />

Meghan wünsche sich laut Insidern<br />

eine Geburtinden eigenen vier Wänden.<br />

Sie wolledas Baby mit der Hilfe<br />

einer Hebamme zur Welt bringen.<br />

Alles solle so natürlich wie möglich<br />

verlaufen. Auf Schmerzmittel wolle<br />

sie verzichten, heißt es.<br />

Allerdings sei sich Meghan der Risiken<br />

bewusst. Immerhin ist eine<br />

Hausgeburt für eine 37-Jährige nicht<br />

ohne Risiken. Doch laut eines Freundes<br />

fühlt sich Meghan derzeit sehr<br />

gut. Sie machetäglich Yoga, und ihre<br />

Schwangerschaft verlaufe ohne<br />

Komplikationen, verrät er „Daily<br />

Mail“. Sollte doch ein Kaiserschnitt<br />

notwendig werden, oder es<br />

doch noch andere gesundheitliche<br />

Gründe geben, würde sie<br />

eben doch in ein Krankenhaus<br />

gehen.<br />

Private Atmosphäre statt<br />

Blitzlichtgewitter. Ihre genauen<br />

Pläne rund um die Geburt<br />

wollen Meghan und Harry zunächst<br />

einmal für sich behalten,<br />

teilte der Buckingham-Palast<br />

gestern mit: „Der Herzog<br />

und die Herzogin freuen sich<br />

darauf,die aufregendenNeuigkeiten<br />

mit allen zu teilen, sobald<br />

sie die Gelegenheit gehabt<br />

haben, dies im Privaten<br />

als neue Familie zu feiern...“<br />

Herzogin Meghan<br />

wünsche sich<br />

eine Geburt zu<br />

Hause, heißt es.<br />

Herzogin Kate mit Baby Charlotte und<br />

Prinz William 2015 vorm „Lindo Wing“.<br />

Fotos: AFP,dpa

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!