OM Magazin Oho N° 3

VerbundOM

Niedersachsens schönste Seiten. Geschichten aus dem Oldenburger Münsterland. Ausgabe 03 2019

LIEBE ZUR MUSIK Zum Ensemble gehören ganz junge Sänger und Sängerinnen genau wie diejenigen, die

bereits seit vielen Jahren dabei sind.

Er sei ein „Klangfetischist“,

sagt der

Dirigent. Mit 150

Sängern übt er die

Carmina Burana ein.

Musik.“ Stimmen Intonation, Ausdruck und

Spannung nicht, mache ihn das „richtig fuchsig”.

Das ändere aber nichts an der freundlichen

und konzentrierten Atmosphäre, in der

gemeinsam und engagiert gearbeitet wird,

fügt er hinzu. Von der chilenischen Austauschschülerin

bis zum 82-jährigen Bass verbindet

alle Teilnehmenden die Liebe zur Musik.

Wer an lauen Sommerabenden durchs

Oldenburger Münsterland fährt, hört vielerorts

Chöre proben. Aber auch Bands, Ensem-

bles und Kapellen tragen zum Soundtrack

der Region bei. „Die Laienmusikszene ist hier

immens groß”, betont Michael Gudenkauf, Leiter

der Kreismusikschule Cloppenburg. Zahl reiche

Vereine bilden musikalischen Nachwuchs

aus. Ebenso die Musikschulen mit Einzelund

Gruppen unterricht, Projekten in Kindergärten

und Schulkooperationen. In Bands und

Orchestern kann der Nachwuchs erleben, was

Zusammen spielen heißt.

Besondere Talente sind im Jugendsymphonieorchester

Oldenburger Münsterland

(JUSOM) willkommen. Gut 50 Nachwuchsmusiker

im Alter zwischen zehn und 20 Jahren

erarbeiten in diesem Gemeinschaftsprojekt

beider Kreismusikschulen unter Leitung von

Dirigent Gabriele Mele anspruchsvolle Konzerte.

„Im August legen wir das Programm für das

nächste Jahr fest. Die Kinder und Jugendlichen

bereiten sich mit ihren Lehrern vor und

kommen dann blockweise zu Probe-

DAS MAGAZIN IM OM Oho! 23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine