Urlaubsreich Seenland April 2019

lronline.de
  • Keine Tags gefunden...

Ausgabe April – Juni 2019

DAS FERIENMAGAZIN IM LAUSITZER SEENLAND

SEENLAND

Imposant: die Biotürme Lauchhammer

Ereignisreich: die Seenlandtage

Sehenswert: Zoo Hoyerswerda

Erlebenswert: die Veranstaltungen im Seenland

www.lebensraeume-hy.de

03571 467411

Wir freuen uns

auf Sie!


Anzeige

2 WILLKOMMEN IM URLAUBSREICH SEENLAND

Drei Seen –drei Locations für Ihre perfekte Auszeit

Pyramide

Am Lohsaer Strand 2

02999 Lohsa

Tel. 03571415312

Stadl Senftenberg

Tropolis 2

01968 Senftenberg

Tel. 03573937 96 50

www.grillandchill.de


WILLKOMMEN IM URLAUBSREICH SEENLAND

3

Einfach unter den

Arm klemmen

Inhalt

April bis Juni 2019

Von

Rolf Kühne

Redaktion Urlaubsreich

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Seenland aktiv zu erkunden,

lohnt sich immer. Ob Sie sich nun

dabei auf die Räder schwingen,

aufs Wasser begeben, die Wanderschuhe

schnüren, das Quad

oder das Kart nehmen, einzigartige

Seenlanderlebnisse sind

immer garantiert. Eine kleine

Auswahl an den unzähligen Möglichkeiten,

eine ganze Reihe von

tollen Veranstaltungen und das

eine oder andere Ausflugsziel

für Ihr unvergessliches Seenlanderlebnis

haben wir Ihnen in dieser

Ausgabe vom Urlaubsreich

Seenland zusammengestellt.

Wir besuchen dabei das imposante

Industriedenkmal Biotürme

in Lauchhammer, berichten

vorab von den Seenlandtagen,

der offiziellen Saisoneröffnung

im Seenland, und waren auf Erkundungstour

im Zoo Hoyerswerda.

Außerdem haben wir für

Sie die sehenswertesten Orte

im Seenland zusammengestellt

und bieten Ihnen obendrein mit

der SeenlandCard noch einen

echten Spartipp.

Also am besten dieses Magazin

unter den Arm geklemmt und

dann einen genuss-, kultur-, abwechslungs-

und entspannungsreichen

Aufenthalt genießen.

Ihr Rolf Kühne

4

5

6 & 7

10

12

14

15 & 16

17 – 19

IMPRESSUM

Industriedenkmal Biotürme Lauchhammer

Die acht se(h)enswertesten Orte im Lausitzer Seenland

Saisoneröffnung mit den Seenlandtagen

Übersichtskarte der Lausitz

Auf tierischer Weltreise im Zoo Hoyerswerda

Urlaubsreich-Ausflugstipp: Rosengarten Forst

Veranstaltungstipps

Blick in die Lausitz

Die nächste Ausgabe vom Urlaubsreich Seenland erscheint am 19. Juni 2019.

Auflage: 15.000 Exemplare

Verteilung: Kostenlos bei über 200 Auslagestellen der Seenlandregion

Touristinformationen, touristischen Anbietern, Hotels, Pensionen, Freizeitparks,

Gastronomen sowie bei allen Servicepartnern der LAUSITZER RUNDSCHAU

erhältlich. Digitale Beilage zum Abrufen auf Urlaubsreich.de und LR-Online.de

Verlag und Herausgeber:

Eine Sonderpublikation des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU.

LR Medienverlag & Druckerei GmbH, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus,

www.lr-online.de

Projektleitung: Jessica Ziebe

Redaktion & Satz: Alexander Mader, Rolf Kühne, Christiane Klein, Haiko Hellmann

(wenn nicht anders gekennzeichnet), E-Mail: urlaubsreich@lr-online.de

Anzeigenverkauf: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, Irina Juckenburg

Tel: 0355 481 181, E-Mail: urlaubsreich@lr-online.de

Druck: DRUCKZONE GmbH & Co.KG, Cottbus

Titelfoto: Steffen Rasche Karten: stepmap Redaktionsschluss: 5. April 2019

Wrestling –8.Juni 2019

KÄTHE-KOLLOWITZ-STR. 1A

02977 HOYERSWERDA

TEL.: 03571 407663

www.seenland-bowling.de

Ort: Partwitzer Hof/Elsterheide

Beginn: 18:30 Uhr, Einlass: 17:30 Uhr

VVK: Eventim, Partwitzer Hof, Seenland Bowling &Eventhouse


4 URLAUBSREICH SEENLAND

Auf individueller Expedition

Biotürme in Lauchhammer bekommen Fernrohre und Schautafeln

Lauchhammer. Die Biotürme

Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz)

faszinieren als

Zeitzeugnisse der Industriekultur

durch ihre einzigartige

Architektur. Wie das Castel del

Monte, ein wuchtiges Schloss

aus dem Hochmittelalter in Italien,

präsentieren sie sich den

Besuchern.

Zwei Aussichtskanzeln ermöglichen

einen Rundblick über das

Gelände. Dass die konischen

Klinkerbauten einst als Anlage

zur bakteriellen Klärung von

Schmutzwässern einer ehemaligen

Großkokerei dienten, verblüfft

Touristen immer wieder.

Das technische Denkmal dient

auch als Ausstellungsraum,

Konzert- und Theaterraum und

ist Schauplatz großer und kleiner

Ereignisse.

Rund 3000 Gäste haben 2018

die Biotürme in Lauchhammer

Die Biotürme in Lauchhammer sollen wieder mehr zum Zuschauermagneten

werden. Dazu beitragen sollen Schautafeln und Fernrohre.

Foto: LR-Archiv/Steffen Rasche

besucht. Allerdings waren es

vor zehn Jahren noch doppelt so

viele, weiß Wilken Straatmann

von der Biotürme Lauchhammer

gGmbH. „Deshalb setzen

wir unsere Hoffnungen in das

Inkula-Projekt“, erklärt der Experte.

Mittels alternativer Methoden

sollen neue Besucher

angelockt werden. Konkret handelt

es sich um Fernrohre und

Schautafeln. „Damit ermöglichen

wir individuelle Expeditionen

über das Gelände“, erklärt

Karsten Feucht vom Inkula-Projekt.

Inkula steht seit dem Jahr

2016 für „Infrastrukturimpulse

für Industriekulturstandorte im

Lausitzer Seenland“. Konkret

handelt es sich um Maßnahmen

zur Verbesserung des Umfeldes

an insgesamt sechs Ensembles

im Oberspreewald-Lausitz- und

im Elbe-Elster-Kreis.

Torsten Richter-Zippack

Anzeige

Über60.000 Artikel

Frische

soweit das

Auge reicht

Fleisch, Wurst, Käse und Fisch

inBedienung

Herausgegeben durch Marktkauf Minden GmbH,

Wittelsbacherallee 61, 32427 Minden

Allesund noch viel mehr •Liebenwerdaer Str. 46 •01979 Lauchhammer


URLAUBSREICH SEENLAND

5

Die 8 se(h)enswertesten Orte

im Lausitzer Seenland

Was dürfen Besucher im Lausitzer Seenland nicht verpassen? Diese Frage haben sich auch die

Urlaubsreich-Redakteure gestellt. Gemeinsam mit unseren Facebook-Fans aus dem Seenland haben

wir folgende Orte für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen unter www.lausitzerseenland.de

Dörrwalder Mühle

Erleben Sie jeden Sonntag um

15:00 Uhr ein Stück Geschichte bei

einer Führung durch das historische

Denkmal Dörrwalder Mühle.

(nur nach Voranmeldung)

IBA Terrassen

Beobachten Sie an den IBA Terrassen

den steten Wandel von der

ehemaligen Tagebaulandschaft zur

neuen Kulturlandschaft.

Glaspyramide Lohsa

Bestaunen Sie die im Seenland einzigartige

Glaspyramide in Lohsa.

Das ungewöhnliche Bauwerk beinhaltet

die kulinarische Versorgung

der Strandbesucher, einen Aussichtspunkt

und ein Piratenschiff.

Krabatmühle Schwarzkollm

Entdecken Sie die sagenumwobene

Krabatmühle Schwarzkollm.

Rund um die mystische Figur des

sorbischen Zauberers Krabat ist

eine Erlebniswelt entstanden, die

seinesgleichen sucht.

Partwitzer See

Aufgrund der Arbeiten des Bergbausanierers

LMBV funkelt der Partwitzer

See derzeit türkisblau.

Neben Wassersport lädt der Seerundweg

zum Radfahren, Skaten

und Laufen.

Besucherbergwerk F60

502 Meter lang, 204 Meter breit,

80 Meter hoch und 11.000 Tonnen

schwer, erzählt die ehemalige

Abraumförderbrücke F60 von Geschichte

und Gegenwart des Braunkohlenbergbaus

in der Lausitz.

Aussichtsturm Rostiger Nagel

Als beliebtes Ausflugsziel und markanter

Rastpunkt für Radfahrer soll

er an die industrielle Entstehungsgeschichte

des Lausitzer Seenlandes

und an stählerne Bergbaugeräte

erinnern.

Tierpark Senftenberg

Das Besondere am Tierpark in Senftenberg

– hier können Besucher nicht

nur die Tierwelt bestaunen, sondern

selbst bei einer Fütterung dabei sein.

Die Tierfütterung ist buchbar unter

www.tierpark-senftenberg.de.

Fotos: Dörrwalder Mühle, Glaspyramide Dreiweibener See, Partwizer See,

Besucherbergwerk F60, Picknick Landmarke Rostiger Nagel Lausitzer Seenland,

Krabat-Mühle Radlerfamilie, IBA Terrassen Schaukeln: Tourismusverband Lausitzer

Seenland/Nada Quenzel; Foto: Gürteltier Günther, Zoo Hoyerswerda

Herzlich Wilkommen

im Sauna & Freizeitbad

Lauchhammer

Genießen Sie

Entspannung und pures Sauna-

Vergnügen in regionaltypischem Ambiente auf

ca. 1.500 m 2 mit vier verschiedenen Schwitzstuben,

erholsamem Saunagarten, Kneipp-, Warmhalte- &

Tauchbecken sowie verschiedenen Ruheräumen

mit separatem Familienbereich.

Der Donnerstag ist den Damen vorbehalten (gilt nicht an Feiertagen).

Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag 11 - 22 Uhr

Freitag

11 - 23 Uhr

(in den brandenburgischen Ferien bereits

ab 10:00 Uhr geöffnet)

Samstag

10 - 22 Uhr

Sonn- & Feiertag 10 - 21 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weinbergstraße 55

01979 Lauchhammer

www.bad-lauchhammer.de


6 URLAUBSREICH SEENLAND

F60, schnelle Boote und Köstlichkeiten

Seenlandtage: Lausitzer Seenland startet am 27. und 28. April mit Erlebniswochenende in die Saison

Das Seenland entdecken: zum Beispiel bei den kulinarischen Stadtführungen

in Hoyerswerda.

Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nada Quenzel

Zwischen Berlin und Dresden

vollzieht sich ein besonderer

Wandel: Eine ganze Region wird

vom Braunkohlerevier zum Urlaubsparadies.

Europas größte

von Menschenhand geschaffene

Wasserlandschaft entsteht

mit zwei Dutzend gefluteten

Seen und schiffbaren Kanälen.

Zum Senftenberger See als touristischem

Flaggschiff der Region

gesellen sich immer mehr

Urlaubs- und Bademöglichkeiten.

Inzwischen ist die Region

auch territorial gewachsen und

erstreckt sich über mehrere

Landkreise.

Zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender

des Seenlandes

gehören die Seenlandtage.

In diesem Jahr geben sie

am 27. und 28. April den Startschuss

in die neue Saison.

Das Erlebniswochenende bietet

mit abwechslungsreichen

Touren und besonderen Veranstaltungen

ein buntes Programm.

Besucher können erleben,

wie weit die Verwandlung

vom Braunkohlerevier zum

Urlaubsparadies bereits vorangeschritten

ist. Die gesamte

Region vom Bergheider See bis

zum Bärwalder See ist mit vielfältigen

Events und Führungen

in das Erlebniswochenende eingebunden.

An zahlreichen Orten

und Attraktionen gibt es jede

Menge zu erleben. Geführte

Touren mit dem Fahrrad, Boot

und Quad, besondere Führungen

und kulinarische Angebote

werden an beiden Veranstaltungstagen

angeboten.

Industriekultur entdecken

Die Hauptveranstaltung findet

am Besucherbergwerk F60 in

Lichterfeld statt. Die größte bewegliche

Arbeitsmaschine der

Welt ist heute eine Besucherattraktion

im Lausitzer Seenland.

Am Samstag, den 27. April wird

ein buntes Programm geboten

mit Führungen über den Giganten

aus Stahl, Abseilen aus 60

Metern Höhe, Offroadtouren

mit Quads und Jeeps und Geocaching

am Bergheider See,

Segway-Parcours, Informationsständen,

Unterhaltung auf

der Bühne und Kinderanimation.

Der Bergheider See wird

offiziell für den muskelbetriebenen

Wassersport freigegeben.

Am Hafen wird es einen Boots-

Anzeigen

Unglaublicher Tortengenuss

im Marktcafé

Senftenberg. Schoko-Birnen-

Torte mit Streuseln oder weiße

Pistazien-Torte mit Himbeeren,

veganer Heidelbeer-Kokos-Kuchen

oder feine Kirsch-Nugat-Torte:

Die hausgemachten

Kuchen und Torten im „Marktcafé“

in Senftenberg sind ein

schier unglaublicher Genuss.

Nicole Kupsch (Foto) ist Bäckerin

und Konditorin mit Leidenschaft

– und das schmeckt

man. In ihre hausgemachten

Torten und Kuchen kommen nur

natürliche Zutaten. „Was unsere

Gäste besonders schätzen, ist,

dass wir nicht so viel Zucker verwenden

und nichts übersüßen“,

sagt die Caféinhaberin, die sich

mit der Eröffnung ihres Marktcafés

einen Traum erfüllt hat.

Wer hier einkehrt, der sollte sich

nicht nur ein Stück Backgenuss

gönnen, sondern auf jeden Fall

auch einen der Eisbecher oder

die Kaffeespezialitäten genießen!

Kontakt:

Marktcafe Senftenberg

Markt 14

01968 Senftenberg

Telefon: 03573 / 65 84 411

info@senftenberger-marktcafe.de

www.senftenberger-marktcafe.de

Schlemmen am

Senftenberger See

Das Team der Gaststätte Strandidyll

in Senftenberg.

Senftenberg. Ob leckerer Snack,

hausgemachtes Softeis oder

deftige Hausmannskost: Schneiders

Strandidyll am Ufer des

Senftenberger Sees bietet für

jeden etwas – ganz gleich, ob

Sie mit Familie und Freunden

gut essen gehen oder bei einem

Ausflug an den See Rast machen

wollen. Im Sommer können

Gäste auf der großzügigen

Terrasse mit Blick aufs Wasser

Softeisbecher oder Klassiker

wie Sülze mit Bratkartoffeln

und Kohlroulade schlemmen.

An kühlen Tagen oder bei Regenwetter

bietet das Restaurant

gemütliche Plätze im Inneren.

Gastwirt Uwe Schneider hat

seit 19 Jahren den Hut auf und

bewirtet seine Gäste mit einem

eingespielten Team.

Auf den vier Bowlingbahnen,

beim Billard oder am Tischkicker

ist außerdem Freizeitspaß

garantiert!

Kontakt:

Schneiders Strandidyll

Senftenberger Straße

01968 Senftenberg

OT Großkoschen

Telefon: 0172-3732664

E-Mail: strandidyll@web.de

www.strandidyll-senftenbergersee.de


URLAUBSREICH SEENLAND

7

Am Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld wird die Hauptveranstaltung

der Seenlandtage stattfinden.

Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nada Quenzel

verleih geben, so dass Besucher

erstmals mit Kanus in See stechen

können. Der Eintritt zur

F60 ist an beiden Seenlandtagen

frei. Spannend wird es nicht

nur am Besucherbergwerk F60

sondern auch bei Führungen

durch weitere Orte der Industriekultur

im Lausitzer Seenland.

Das Besucherzentrum excursio

in Welzow lädt an beiden Veranstaltungstagen

zu Erlebnistouren

ein. Wie die echten Bergmänner

fahren die Besucher im

Mannschaftstransportwagen in

den aktiven Tagebau. Die Gartenstädte

Marga und Lauta

können bei Führungen und einer

Radtour entdeckt werden.

Die Freifrau von Löwendal führt

am Veranstaltungswochenende

persönlich die Besucher durch

das Kunstgussmuseum Lauchhammer

und durch die Werkstätten

in der heute noch aktiven

Kunstgießerei.

Das Brandenburgische Textilmuseum

in Forst (Lausitz) bietet

kostenfreie Sonderführungen

mit Maschinenvorführung in der

Tuchmacherschauwerkstatt an.

Wasser erleben

Am Senftenberger See gibt

es Schnupperkurse für die

neue Trendsportart Stand-up-

Paddling (SUP) und für das

„3-in-1-Boot“-Kanu-Kajak-Segel-Trimaran.

Am Bärwalder

See können Besucher in Klitten

beim Tag der offenen Tür den

Hafen und die Wasserrettungswache

besichtigen. Beim offiziellen

Frühjahrstraining des

Deutschen Motorjachtverbandes

am 27. April fahren Motorboote

mit bis zu 170 Kilometer

pro Stunde über den Halbendorfer

See.

Naturwunder und

kulinarische Besonderheiten

Ein besonderes Erlebnis ist die

Wanderung durch das Naturparadies

Grünhaus nahe dem Besucherbergwerk

F60. Wo einst

Braunkohle abgebaut wurde,

leben heute wieder Tiere und

Pflanzen. Am Sonntag geht es

zu Fuß auf Entdeckungsreise

durch das Naturschutzgebiet.

Genussreich wird es bei den

kulinarischen Stadtführungen

durch Hoyerswerda und Senftenberg

am Samstag. Zudem

gibt es bei den Jungweinproben

an den IBA-Terrassen am

Großräschener See die Jungweinprobe.

Der Eintritt zu den

Seenlandtagen ist an manchen

Orten frei, einige Angebote sind

kostenpflichtig und sollten vorab

reserviert werden. Informationen

zum Programm gibt es

unter www.seenlandtage.de.

Presse Tourismusverband

Lausitzer Seenland

Rustikaler Biergarten

und deutsche Küche

Mitten im Grünen: die Gaststätte

Heimatruh in Senftenberg.

Senftenberg. Idyllisch im Grünen

liegt die Gaststätte Heimatruh

in Senftenberg. Sie finden

uns gleich im Eingangsbereich

der Gartengemeinschaft Heimatruh

nur wenige Schritte vom

Parkplatz entfernt.

Klassiker mit regionalem Charme

sind in der Gaststätte Heimatruh

der Renner: Auf der Speisekarte

erwartet Sie Deftiges wie

das „Schnitzel Heimatruh“ mit

Tomaten, Käse und Meerrettich

oder das „Bergmannssteak“ mit

Zwiebeln und Käse überbacken.

Genau das Richtige für einen

Zwischenstopp auf einer Fahrradtour.

Im großen Biergarten

sitzen Sie gemütlich zwischen

alten Obstbäumen und können

sich zum Beispiel kühle Fassbrause

schmecken lassen. Kleine

Gäste finden auf dem Spielplatz

nebenan Platz zum Toben. Die

Gaststätte Heimatruh ist ebenerdig

und barrierefrei. Und falls Sie

in größerer Runde feiern wollen,

steht Ihnen ein Saal mit Platz für

140 Personen zur Verfügung.

Extratipp: Feiern Sie mit uns am

18. Mai unser Baumblütenfest

und am 2. Juni beim Kinderfest.

Kontakt:

Gaststätte Heimatruh

Elsterstraße 31

01968 Senftenberg

Telefon: 03573 793990

www.gaststaette-heimatruh.de

Senftenberg.

Das MODE-

HAUS VOIGT

in Senftenberg

lädt zum Start

in den Modefrühling

2019

ein.

Freuen Sie sich

auf eine dekorative,

laute

und mutige

Modesaison,

geprägt von farbintensiven Musterungen,

Blütendrucken, Streifen,

Punkten, Karos, Schriftzügen

und Fantasiedrucken. Wir

möchten Sie begeistern von der

Vielzahl unserer internationalen

Modemarken Airfield, Sportalm,

Wellenstyn, Cambio, MAC, Monari,

OPUS, ESPRIT, Ragwear,

Betty & Co., Street One, Cecil,

Only, Vero Moda sowie Trendmode

aus Paris und Mailand. Dies

alles erwartet Sie in unseren fünf

Anzeigen

Mutige Modesaison

im MODEHAUS VOIGT

Geschäften direkt in der Innenstadt,

Altmarkt/Fußgängerzone,

MODEHAUS VOIGT, enge Bahnhofstraße,

ESPRIT & Co, sowie

Street One und Cecil, Kreuzstraße,

Peaches, Schmiedestraße.

Und ein Besuch in unserem Maritim-Hafenstore

am Stadthafen

lohnt sich auf alle Fälle. Hier bieten

wir Ihnen maritime und Funktionsmode,

Souvenirs, Bade- und

Strandartikel sowie Lausitzer

Produkte.

Kontakt:

MODEHAUS VOIGT

Bahnhofstraße 8

01968 Senftenberg

Telefon: 03573 790505

info@modehaus-voigt.de

www.modehaus-voigt.de


8 URLAUBSREICH SEENLAND

Mit dem Fahrrad durch die Gartenstädte

Senftenberg. Nicht nur die erste

deutsche Gartenstadt Marga

im Senftenberger Ortsteil Brieske

ist einen Besuch wert. Auch in

den Gartenstädten Erika in Laubusch

und Lauta-Nord lohnt ein

Blick über Gartenzäune und hinter

Hecken. Die Radtour nimmt

Sie mit auf einen Streifzug durch

die drei denkmalgeschützten

Gartenstädte, die vom Reichtum

der einst wachsenden Industrieregion

erzählen. Durch die rasante

Entwicklung des Bergbaus

wurden Anfang des 20. Jahrhunderts

die Gartenstädte als

Foto: Fotolia, Max Topchii

Werkssiedlungen für Bergmänner

und Angestellte der Gruben

Marga und Erika sowie für die

Arbeiter der Aluminiumhütte in

Lauta-Nord errichtet. Die hellen,

großzügigen Wohnanlagen umgeben

von Gärten und Grünanlagen

versprühen damals wie heute

einen besonderen Charme.

Legende

Radfahren

38,21 km Länge

169 min. Dauer

Senftenberg

Brieske

Konzaks

Horst

Pohlenz-

Schänke

Senftenberger

See

Hosena

Großkoschen

Lauta-Dorf

Waldhotel Eiche

Kleinkoschen

Lauta

Geierswalder

See

Tätzschwitz

Partwitzer

See

Burg

Kauper

Geierswalde

Kleiner Spreewaldhafen

Laubusch

Anzeigen

Herzlich willkommen

Mandy Meister (Foto) aus

Schwarze Pumpe übernahm

im Januar 2019

den Gasthof „Zur Einkehr“.

Bluno. „Die Herzlichkeit ist mir

sehr wichtig. Ich gehe auf die

Gäste zu und möchte einfach

auch mal gern ein Pläuschchen

mit ihnen halten. Die Gerichte

sind im Großen und Ganzen

gleich geblieben, 23 an der Zahl.

Wir bieten weiterhin Hausmannskost

an. Dazu gekommen sind

Kartoffeln mit Quark, mehr Salate

und Fülling. Der Renner ist immer

´Bärbels Bauernfrühstück´.

Denn seit 26 Jahren ist Bärbel

Hensel (63) die gute Seele in der

Küche“, sagt die 33-Jährige. Der

Gasthof „Zur Einkehr“ bietet den

Gästen 30 Plätze im Gastraum

sowie 20 Plätze im Frühstücksraum.

Außerdem stehen 20 Zimmer

(10 Hotel und 10 Pension)

zur Verfügung. Das Haus verfügt

zudem über einen Saal, der zu Familienfeiern

jeglicher Art einlädt.

Einheimische Vereine und ein

Stammtisch haben hier bereits

ihren Platz gefunden, der Zampertanz

fand große Resonanz.

Zukünfig soll auch zu Tanzabenden

eingeladen werden. Geöffnet

hat der Gasthof von Mittwoch bis

Sonntag ab 11 Uhr.

Gasthof, Hotel &

Pension „Zur Einkehr“

Dorfaue 12

02979 Elsterheide/Bluno

Tel.: 03564/22404

www.gasthof-bluno.de

Mach

mal

H


URLAUBSREICH SEENLAND

9

Wo Fleisch zum Star auf dem Teller wird

Urlaubsreich hat dem Küchenchef im LIDO in Senftenberg über die Schulter geschaut

Anzeige

In der Küche von Enrico Lehmann geht es heiß her.

Foto: Christiane Klein

Senftenberg. Urlaubsreich-

Autorin Christiane Klein hat

Küchenchef Enrico Silvio Lehmann

im Senftenberger Blockhaus-Hotel

LIDO über die

Schultern geschaut und die

Küche in Europas größtem

Holzblockhaus aktiv getestet.

Der Keller im LIDO ist definitiv

kein Ort zum Däumchen drehen.

Hier befindet sich das Edelstahlreich

von Enrico Lehmann: die

Küche des Hotels LIDO, das mit

seinem Restaurant, seiner Brauerei

und dem Biergarten auch

eine Adresse für alle ist, die gern

gepflegt essen gehen. Küchenchef

Lehmann ist einer von der

schnellen Sorte - das wird schon

beim Anrichten des Salattellers

klar. Blitzschnell greift

der Senftenberger eine

Handvoll Blattsalate

aus der gekühlten

Salattheke, etwas

Weißkohl- und Rotkohlsalat

dazu, ein

paar Sprossen und ein

kräftiger Schuss Himbeerdressing

darüber. „Ich lass die kleinen

Kerne drin – schließlich soll

der Gast merken, dass unser

Dressing kein Fertigprodukt ist“,

sagt Silvio Lehmann.

Der glasig gedünstete Lachs wird mit den fruchtigen Cranberries zum

Erlebnis für den Gaumen.

Lachs trifft Cranberries

Und schon geht`s weiter: Während

die Weißweinsauce auf

der Flamme köchelt, würfelt

der Koch feinstes Lachsfilet.

Der Star der Kanadischen

Lachspfanne darf zusammen

mit säuerlichen Cranberries,

Bandnudeln und frischen Kräutern

in der cremigen Weißweinsauce

baden. „Nur nicht zu

lange, damit der Lachs innen

glasig bleibt“, sagt Lehmann

und richtet das Essen punktgenau

auf dem Teller an.

Ein Hochgenuss, der durch die

Cranberries einen ganz besonderen

fruchtigen Kick bekommt.

Normalerweise fährt das Essen

jetzt im beheizbaren Aufzug

nach oben ins Restaurant –

heiß und schnell beim Gast auf

den Tisch. Doch wir dürfen ausnahmsweiseschon

im Keller

genießen.

Ein Mann,

ein Stück Fleisch

Wenn es um die wichtigste

Zutat geht, legt

Enrico Lehmann selbst

Hand an: Das perfekt gereifte

Fleisch wird von ihm grammgenau

vorportioniert und kommt

dann vakuumverpackt in die

Kühlung. Ein separater Kühlschrank

ist die Schatzkammer

des LIDO: Hier lagern feinstes

Rinderfilet und Kalbfleisch neben

Elch, Karibu, Rentier und

Bison. Ob Bison-Schnitzel, Karibu-Rücken,

Rumpsteak oder

Filet: Dem Fleisch gehört die

Hauptrolle auf dem Teller und

Enrico Lehmann setzt seinen

Star mit ausgewählten Beilagen

gekonnt in Szene. Wir dürfen

dabei sein, wie der Meister ein

Rinderfilet auf den Punkt bringt.

In einer gusseisernen Pfanne

wird Öl erhitzt, dann kommt das

Fleisch hinein. Während die eine

Seite scharf anbrät, schnippelt

Enrico Lehmann ein paar Champignons

und Kartoffelspalten.

Die Pilze kommen mit Öl in eine

zweite Pfanne. Für die Kartoffeln

bereitet der Küchenchef ruck,

zuck ein Bad aus Milch und Eiern.

Dann werden sie in Mehl

Auf den Punkt: Als Krönung

bekommt das Rinderfilet vom

Küchenchef eine gute Scheibe

hausgemachte Kräuterbutter.

mit Paprika und Salz gewendet.

Bevor sie ihren Knuspermantel

in der Fritteuse erhalten, wendet

Enrico Lehmann das Rinderfilet,

legt einen Zweig Rosmarin und

Knoblauch in die Pfanne. Gas

runter, Deckel drauf. Die Champignons

werden mit etwas Salz,

Zitronensaft und frischer Petersilie

abgeschmeckt und weil

der Koch so flink ist, bleibt noch

Zeit für eine hausgemachte Mayonnaise,

die mit einem guten

Löffel Feigensenf der perfekte

Dip für die Kartoffelspalten wird.

chk

!

MEIN FAZIT

Außergewöhnlich! Dieses

Kompliment kann man

dem LIDO in mehrfacher

Hinsicht machen. Für seine

markante Blockhaus-Architektur,

für seine Top-Lage

am Senftenberger See, für

seine urige Brauerei – aber

ganz besonders für seine

Küche! Wer Fleisch mag,

wird das LIDO lieben!

Kontakt:

Lido Senftenberg GbR

Natur- & Erlebnisresort

Steindamm 26

01968 Senftenberg

Tel.: 03573 36 300-0

info@hotel-lido-senftenberg.de

www.hotel-lido-senftenberg.de


10 URLAUBSREICH SEENLAND

Baruth/Mark

Schlepzig

Märkische Heide

Goyatz

Lieberoser Heide

Schönewalde

Mühlberg/Elbe

Herzberg

Dahme

Riesa

Schlieben

Bad

Liebenwerda

Gröditz

Meissen

Hohenbucko

ELBE-ELSTER-LAND

Erholungsgebiet

Kiebitz

Falkenberg/

Elster

1 : 600000

Uebigau

Wahrenbrück

Doberlug-

Kirchhain

Elsterwerda

Plessa

Gröden

Großenhain

Golßen

nach

Dresden

13

13

nach

Berlin

Sonnewalde

Luckau

Finsterwalde

Heideland

Niederlausitzer

Heidelandschaft

Grünewalder

Lauch

Schradenland

Radeburg

Fürstlich Drehna

Groß Mehßow

Lauchhammer

Lichterfeld

Schwarzheide

Ortrand

13

Klettwitz

Schipkau

13

Ruhland

Ottendorf-

Okrilla

Lübben (Spreewald)

Königsbrück

4

Lübbenau (Spreewald)

Calau

Boblitz

Großräschen

Senftenberg

Brieske

Raddusch

Altdöbern

Großkoschen

Hohenbocka

Pulsnitz

Neu Zauche

UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVAT SPREEWALD

Bucksche

Schweiz

Königsbrücker

Heide

Bernsdorf

Burg (Spreewald)

Vetschau

Niederlausitzer

Landrücken

15

Drebkau

Wittichenau

Schwarze Pumpe

Geierswalde

Lauta

Hoyerswerda

Kamenz

Straupitz

Greifenhain

Schwarzkollm

Elstra

Neupetershain

Welzow

Dubringer

Moor

Lieberose

SPREEWALD

Löschen

Knappenrode

Tauer

Peitz

Cottbus

Spreetal

Königswartha

Teichland

1

Spremberg

Lohsa

Jänschwalde

Hornow

Bautzen

Schleife

LAUSITZER SEENLAND

Trebendorf

Großdubrau

Boxberg

Uhyst

Neu Sacro

4

Guben

Forst

Döbern

Nochten

15

Bad Muskau

Weißwasser

Oberlausitzer Heideund

Teichlandschaft

Weissenberg

Brody

(Pförten)

Žarki

Łeknica

NEISSELAND

Rietschen

POLEN

Niesky

Trzebiel

(Triebel)

Lubsko

(Sommerfeld)

Przewóz

Rothenburg

Neißeaue

Görlitz

Tourismusverband

Touristinformation

Spreewald Touristinformation

Burg (Spreewald)

Raddusch, Lindenstraße Senftenberg

1 Haus des Gastes, Am Hafen 6

03226 Vetschau/Spreewald Markt 103096 Burg/Spreewald

Tel.: 035433 72299 01968 Senftenberg

Tel.: 035603 750160

Telefon: 03573 1499010

Cottbus Service

Touristinformation Briesensee

Stadthalle Cottbus senftenberg@lausitzerseenland.de

Spreewälder Seecamping &

Berliner Platz 6 www.senftenberg.de

Strandbad, OT Briesensee

03046 Cottbus

Am See 2, 15913 Neu Zauche

Tel.: 0355 75420

Tel.: 03546 7676

Touristinformation

Touristischer

Spreewald-Service Lübben Touristinformation Luckau Touristinformation

Calau

Ernst-von-Houwald-Damm Touristinformation

15 Nonnengasse 1/Kulturkirche Touristinformation

Oberspreewald

Informationspunkt

Cottbuser Straße 32 15907 Lübben (Spreewald) Hoyerswerda 15926 Luckau

Spremberg Kirchstraße 11

03205 am Stadthafen Calau Senftenberg Tel.: 03546 3090 Braugasse 1 Tel.: 03544 3050 Am Markt 15913 Straupitz/Spreewald

2

Tel.: Am 03541 Stadthafen 89580 4

02977 Hoyerswerda

03130 Tel.: Spremberg

035475 80977

01968 Senftenberg

Touristinformation

Telefon 03571 2096170

Telefon: 03563 4530

Touristinformation

Telefon: 03573 1499010 Touristinformation

Märkische Heide

Touristinformation

Lieberose

Lübbenau hoyerswerda@lausitzerseenland.de

Schlossstraße 13a ti@spremberg.de

Peitz

senftenberg@lausitzerseenland.de

Schlosshof 3a

Ehm-Welk-Straße www.hoyerswerda.de

15

OT Groß Leuthen www.spremberger-land.de

Markt 1

15868 www.senftenberg.de

Lieberose

03222 Lübbenau

15913 Märkische Heide

03185 Peitz

Tel.: 033671 329528 Tel.: 03542 887040

Tel.: 035471 85113

Tel.: 035601 8150

Hier planen Sie Ihren Urlaub!

Haben Sie schon von der SeenlandCard gehört? – Nein?

Touristinformation

Besucherzentrum

Schwielochsee

excursio OT Goyatz, Am Bahnhof 27

Heinrich-Heine-Str. 15913 Schwielochsee 2

03119 Tel.: 035478 Welzow179090

Telefon: 035751 27 505 0

Touristinformation

info@bergbautourismus.de

Vetschau

www.bergbautourismus.de

Schlossstraße 10

03226 Vetschau/Spreewald

Tel.: 035433 77755

Fotolia, Sunny studio

Dorfaue 12 ·02979 Bluno

Tel.: 03564 22404

Mail@Gasthof-Bluno.info

Die SeenlandCard ist Ihre Rabatt-

und Vorteilskarte für Ihren

Besuch im Lausitzer Seenland.

Entdecken Sie spannende und

attraktive Angebote!

1

Das Beste: Nutzen Sie die Card

einfach mehrmals mit Ihrer Familie,

Bekannten oder Freunden!

Werden Sie sportlich aktiv

oder gehen Sie auf kulturelle

Entdeckungstouren im Lausitzer

Seenland und profitieren

von zahlreichen Ermäßigungen.

Den Tag lassen Sie beim Wellness

ausklingen oder nutzen

die SeenlandCard in zahlreichen

gastronomischen Einrichtungen.

Garantiert ist hier für jeden

das passende Angebot dabei.

Erhältlich ist die Card bei mehr

als 25 Partnern – bestimmt

auch in Ihrer Nähe.

Informieren Sie sich doch einfach

unter www.urlaubsreichde/seenlandcard/

über Neuigkeiten für Ihren

nächsten Urlaub im Lausitzer

Seenland und über Vorverkaufsstellen.


URLAUBSREICH SEENLAND

11

Tipps für Kids

Foto: Shutterstock.com/Olesia Bilkei

Spielplatz am

Stadthafen Großräschen

Das spektakuläre Kinderland

am Stadthafen Großräschen

begeistert vor allem mit seiner

Kurvenrutsche. Trotz seiner

Lage in der künstlichen Bucht

des Stadthafens mit 13 Metern

Höhenunterschied ist er durch

den barrierearmen Serpentinenweg

auch für Kinderwagen

und Rollstuhlfahrer gut zu erreichen.

Geschichte zum Anfassen

Beim Besuch des Museums

Schloss und Festung Senftenberg

kommt garantiert keine

Langeweile auf. An den zahlreichen

Mitmachstationen können

Groß und Klein Geschichte erleben.

Besonders beliebt ist der

nachgebaute Kohlestollen. Hier

werden die Kinder mit Helm und

Lore selbst zum Bergmann.

Familienpark am

Senftenberger See

Trampolin, Minigolf, Kletterwand,

Tischtennis, Kegelbahn

und viele andere Aktivangebote

garantieren unbeschwerte

Stunden mit der Familie im Familienpark

in Großkoschen.

ATZ Welzow

Mit erlebnispädagogischen Angeboten

wie Spinnen, Töpfern,

Bronzegießen oder das Bauen

eines Ritterschwertes werden

große und kleine Besucher spielerisch

und nachhaltig für unsere

Vorgeschichte begeistert.

Mehr Informationen unter

www.atz-welzow.de

Veranstaltungstipps

zu Ostern im Seenland

Freitag, 19. April

10 – 12 Uhr

Osterführungen

im Zoo Hoyerswerda

11 – 17 Uhr, Museum Schloss

und Festung Senftenberg

Mit heißem Wachs und

Federkiel – Ostereier verzieren

zum „stillen Freitag“

Freitag, 19. April bis

Montag 22. April

11 Uhr, Gut Neu Sacro

in Forst (Lausitz)

Osterwochenende

Sonntag, 20. April

13 – 17 Uhr, Museum Schloss

und Festung Senftenberg

Ostern im Schloss

Öffnungszeiten: täglich 9–18 Uhr

Bistro täglich geöffnet

Ferienprogramm für

die Sommerferien bei

schönem Wetter:

•dienstags 14–15 Uhr

Pony-Reiten für Kinder

(kostenpflichtig, 2,50 €)

•donnerstags 14 Uhr

Alpaka-Streicheln für die

ganze Familie

•Hüpfburg dienstags und

donnerstags

Steindamm 24 •Senftenberg •Telefon 03573-36 74 86-0 •www.tierpark-senftenberg.de


12 URLAUBSREICH SEENLAND

Auf tierischer Weltreise

im Zoo Hoyerswerda

Jubiläumsprogramm zum 60. Geburtstag / Blick hinter die Kulissen des artenreichen Ausflugszieles

Faultier Carlo bei seiner Lieblingsbeschäftigung: einfach abhängen.

Thomas Arndt arbeitet im Zoo

Hoyerswerda als Zootierinspektor

und Futtermeister und gehört mit

seinen mehr als 35 Dienstjahren

schon zum festen Inventar.

Fotos: Zoo Hoyersweda

Hoyerswerda. Europas größtes

Kubakrokodil und das zahme

Emu Hilde, Faultier Carlo, die

Gürteltiere Günther und Gwendolyn

oder die Baumstachler

Monty und Mandy: Im Zoo

Hoyerswerda können Besucher

rund 1000 Tiere in 120 Arten

von sechs Erdteilen entdecken.

In diesem Jahr feiert der Zoo

seinen 60. Geburtstag mit einem

Jubiläumsprogramm.

Einer, der den Zoo wie seine

Westentasche kennt, ist

Thomas Arndt. Seit mehr als

35 Jahren arbeitet er dort und

hat als Zootierinspektor und

Futtermeister einen tierisch

großen Erfahrungsschatz.

Bei seinen täglichen Kontrollrunden

durch den Zoo schaut

der Zootierinspektor, ob es den

Schützlingen gut geht. Als Futtermeister

sorgt er dafür, dass

jedes Tier immer genug und vor

allem das Richtige zu Fressen

bekommt. Denn er erledigt die

Großeinkäufe und Riesenbestellungen:

tonnenweise Heu

und Stroh werden Jahr für Jahr

im Zoo verbraucht, dazu jede

Menge Pellets und Getreide,

frisches Grün, Obst und Gemüse,

Fisch, Fleisch und tausende

Eier. Was sich länger hält, wird

in den Futterlagern sorgfältig

untergebracht, leicht Verderbliches

in den Kühlzellen. Produkte

wie Obst und Gemüse

verarbeiten die Mitarbeiter in

der Futterküche täglich frisch.

Thomas Arndt ist nur einer

von insgesamt 31 Mitarbeitern,

die sich auf dem sechs Hektar

großen Areal des Hoyerswerdaer

Zoos vor und hinter den

Kulissen engagieren: Tierpfleger

und Techniker, Gärtner, die

Mitarbeiter des Zoorestaurants

„Sambesi“. Seit 2016 hat Eugene

Bruins die Leitung des Zoos

inne: „Der Zoo ist sehenswert,

weil Besucher hier so viele besondere

Tierarten aus sechs

Erdteilen zum Teil hautnah erleben

können.“

Artenreichtum war schon

immer eine der Stärken des

Hoyerswerdaer Tierreiches.

Die Geschichte des Tiergartens

beginnt bereits Mitte der

1950er-Jahre. Damals baute

der ehemalige Museumsdirektor

Günter Peters mit einigen

Helfern am Fuße des Schlosses

einige Tiergehege. Die Anziehungskraft

überraschte sogar

den Initiator. Und weil die

Tiere auf so breites Interesse

stießen, wurden bald mit zahlreichen

Kräften über das Nationale

Aufbauwerk weitere Ge-

hege errichtet. 1959 wurde der

Tiergarten offiziell gegründet

– ein Bürgerzoo, der von den

Einwohnern Hoyerswerdas mit

aufgebaut wurde.

Heute ist der Zoo Hoyerswerda

auf dem Weg zum Geozoo,

der Besucher zu einer tierisch

spannenden Weltreise an nur

einem Tag einlädt. Dafür ist in

die Einrichtung, die unter dem

Dach der Zoo, Kultur und Bildung

Hoyerswerda gGmbH besteht,

kräftig investiert worden:

Die Bärenbrüder Björn und

Bengt haben eine große, naturnahe

Anlage erhalten. Die Erdmännchen

können nach Herzenslust

in einer afrikanischen

Savannenlandschaft buddeln.

Kamele, Esel und Lamas haben

Bewegungsfreiheit in ihrem

großzügigen Gehege und Emu

Hilde lebt mit den Kängurus in

einer begehbaren WG. Derzeit

baut der Zoo Hoyerswerda eine

neue Anlage für das China-Leoparden-Paar

San und Baobao,

die noch im Jubiläumsjahr eröffnet

werden soll.

Höhepunkte zum

60. Zoo-Geburtstag

Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens

bietet der Zoo Hoyerswerda

ein Jubiläumsprogramm.

Das ganze Jahr über können

Besucher bei Sonderführungen

mit Zoopädagogin Silke Kühn

hinter die Kulissen des Zoos blicken:

Tierpfleger für einen Tag

sein, miterleben, wie der Zoo

morgens erwacht oder wie die

Tiere abends schlafen gehen.

!

TIPP

Die Veranstaltungs-

Highlights

19. April Osterführung

(um 10 und 14 Uhr)

4. und 5. Mai

„HISTORICA –Mittelalter

trifft Barock“ in Schloss &

Zoo Hoyerswerda

(10 bis 18 Uhr)

2. Juni

Stadtkindertag in Zoo &

Schloss Hoyerswerda

(ab 10 Uhr)

1. September

Tiergartenfest (ab 11 Uhr)

31. Oktober

Tierische Halloween-Party

(ab 16 Uhr)

13., 14. und 15. Dezember

Weihnachtlicher Hofzauber

27. Dezember

Weihnachtsführung

durch den Zoo (10 Uhr)


URLAUBSREICH SEENLAND

13

Hoyerswerda -

die sagenhafte Familienstadt

Lausitzbad

Hoyerswerda

Spannend



14 URLAUBSREICH SEENLAND

Anzeigen

Gut Neu Sacro.

Wo das Land erlebbar wird.

Forst (Lausitz). Wir befinden uns

an einem historischen Ort. Gut

drei Kilometer südlich von Forst,

wo Raubritter einst Jagd auf Beute

machten und Adlige residierten,

liegt das Gut Neu Sacro. Heute

geht es hier ruhiger zu. Ruhig

heißt aber nicht langweilig. Ganz

im Gegenteil!. „Unser Ziel war

und ist es Landwirtschaft fassbar,

einfach erlebbar zu machen und

jedem Besucher einen möglichst

vielfältigen Einblick zu gewähren“,

so Objektmanagerin Sylvia

Müller. Umringt von Feldern liegen

Produktions- und Verarbeitungsanlagen.

Einmal da, können Rinder-,

Schweinehaltung und eine

Milchviehanlage erlebt werden.

Im Erdgeschoss des ehemaligen

Getreidespeichers befindet sich

zudem der Hofladen mit allerlei

Köstlichkeiten. Ein Stockwerk darüber,

die Gastronomie – spezialisiert

auf regionale Speisen. Im

Zentrum das Forum mit reichlich

Platz für viele unterschiedliche

Veranstaltungen im ganzen Jahr.

Eine Übersicht mit den Terminen

finden Sie im Internet auf

www.gut-neusacro.de

Neu Sacro 13

03149 Forst (Lausitz)

Tel.: (03562) 69 105 210

www.gut-neusacro.de

Urlaubsreich-

Ausflugtipp:

Lausitzer Rosengarten

in Forst (Lausitz)

Der traditionelle Start in die

Parksaison des Ostdeutschen

Rosengarten in Forst (Lausitz)

findet am 1. Mai ab 10 Uhr statt.

Unter anderem können sich die

Besucher auf Führungen, Musik

und die Baby-Rosen-Aktion

freuen.

Urlaubsreich-Autorin Jessica

besuchte mit ihrer Schwiegermutter,

Hobbygärtnerin Kerstin,

den wunderschönen Park

bereits.

Warum es ein Paradies für alle

Gartenliebhaber ist und was es

dort alles zu entdecken gibt, lesen

Sie unter

www.urlaubsreich.de/

aktiv-getestet-rosengarten.

Für weitere

Informationen

einfach den QR-

Code einscannen.

Spreewitz lädt zur 600-Jahr-Feier

Sorbisch-wendische Traditionen werden bis heute in Spreewitz gepflegt.

Foto: Gemeinde Spreetal

Spreewitz. Vor genau 600

Jahren, im Jahre 1419, wurde

Spreewitz im Rentenregister

der Landvogtei zu Bautzen das

erste Mal erwähnt.

Das wollen die Spreewitzer

groß feiern: Bei der Festwoche

wird vom 10. bis 16. Juni 2019

neben dem Ortsjubiläum auch

das 90-jährige Bestehen der

Freiwilligen Feuerwehr und

60 Jahre Posaunenchor gewürdigt.

Rund 300 Menschen füllen den

Ortsteil der Gemeinde Spreetal

mit Leben: Neben der freiwilligen

Feuerwehr und dem Posaunenchor

gibt es den Fastnachtsund

Traditionsverein sowie die

Kirchengemeinde. Sie bringen

sich aktiv ins Dorfleben ein. Zu

den großen Festen gehört neben

dem Maibaustellen auch das

Sommerfest am Froschteich sowie

der Fastnachts- und der Kirmestanz.

Außerdem bereichern

ein Gasthaus und ein Kindergarten

das Dorfleben. Spreewitz

liegt direkt am Zusammenfluss

von Kleiner und Großer Spree

und ein absolut sehenswerter

Schatz ist die Fachwerkkirche

aus dem Jahre 1688.

!

Kontakt:

Gemeindeverwaltung

Spreetal

Tel: 035727/52011

Email: info@spreetal.de

Die Höhepunkte der Festwoche

Mittwoch, 12.06.

18 Uhr: Vortrag „Einfluss der Kohleindustrie auf den

Ort Spreewitz“

Donnerstag, 13.06.

Vortrag zur Kirche von Spreewitz

Freitag, 14.06.

Tag der offenen Tür im Kindergarten

Samstag, 15.06.

ab 10 Uhr: Offene Höfe in Spreewitz mit altem Handwerk,

Landmaschinen und Traktoren sowie sorbisch-wendischen

Traditionen, 13:30 Uhr Festumzug, 20 Uhr Tanz,

22 Uhr Feuerwerk

Sonntag, 16.06.

9:30 Uhr: Festgottesdienst, danach Frühschoppen mit

dem Orchester Lausitzer Braunkohle; ab 15 Uhr Unterhaltungsprogramm

mit Komiker Heiko Harig und Sängerin

Franziska Wiese


VERANSTALTUNGEN

15

Ausgewählte Veranstaltungen lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

APRIL

Samstag, 20. April

13 Uhr, Senftenberg

Ostern im Schloss

Vogelexkursion ins

Naturparadies Grünhaus

Freitag, 17. Mai

Guben: Gubener Stadtfest

Samstag, 27. April, und

Sonntag, 28. April

Lausitzer Seenland

Seenlandtage – Saisonstart

im Lausitzer Seenland

10 Uhr, Elsterheide, OT Sabrodt

Sorbische Ostereierausstellung

Samstag, 27. April

9.30 Uhr, Welzow

Erlebnistour Kohle, Sand

und Bergmannshand

10 Uhr, Boxberg/O.L.

Tag des offenen Hafens

am Bärwalder See

10 Uhr, Weißwasser/O.L.

Anradeln im UNESCO

Global Geopark Muskauer

Faltenbogen

11 Uhr, Boxberg, OT Nochten

Führung durch den

Findlingspark Nochten

Sonntag, 28. April

10 Uhr, Neu-Seeland, Kleine

Ostern bei LAUSITZleben

MAI

Sonntag, 5. Mai

15 Uhr, Guben

Klassisches Konzert

„O Frühling wie bist du schön“

Großräschen

Großräschener SeeFest

Samstag, 11. Mai

Senftenberg

10. Senftenberger Seepokal

11 Uhr, Schenkendöbern, OT

Groß Drewitz: Naturparkfest

zum Tag des Baumes

16 Uhr, Spremberg

Schlagerhimmel

auf der Freilichtbühne

Sonntag, 12. Mai

6 Uhr, Schacksdorf

18 Uhr, Guben

Eine musikalische

Reise mit der Gubener

Straßenbahn

Samstag, 18. Mai

Forst (Lausitz), Austellung

„Steamrose Zeitreise“

10 Uhr, Guben,

Radwanderung

zum Calpenz-Moor

Sonntag, 19. Mai

9.30 Uhr, Forst (Lausitz)

Radwandertour 2019

15 Uhr, Guben

15. Gubener Entenrennen

16 Uhr, Großkoschen

Sommerkonzert „Ostrock“

Samstag, 25. Mai

10 Uhr, Schenkendöbern

Tretrollerführung

ins Gubener Umland

19.30 Uhr, Großkoschen

Die Dreigroschenoper

Sonntag, 26. Mai

Schenkendöbern

OT Reicherskreuz

Kräuterwanderung

9 Uhr, Schacksdorf

Expedition durch das

Naturparadies Grünhaus

11 Uhr, Forst (Lausitz)

3. Pfingstnelken-Blütentour

11 Uhr, Forst (Lausitz)

Chorkonzert „Der singende,

klingende Rosengarten“

Dienstag, 28. Mai

10 Uhr, Großkoschen

Musical „Das tut mir gut“

Donnerstag, 30 Mai

Senftenberg, Ausstellung:

„Mächtig gewaltig! –

Die Olsenbande kommt

nach Senftenberg“

Ostern im Schloss Senftenberg. Sonntag, 20 April.

Foto: LR-Archiv/Steffen Rasche

Großes Festungsspektakel

Sa, 20. Juli 10 bis 18 Uhr • So, 21. Juli 2019 11 bis 16 Uhr

Kanonendonner

&

barocke

Festkultur

Erleben Sie die Festungszeit des 18. Jahrhunderts mit

Kanonendonner, Sturm auf „Sachsens Festung in

Brandenburg“, Leben im Feldlager, barocken Tänzen,

Handwerkermarkt, Kinderprogramm u.v.m.

Alle Infos unter: Tel: 03573-2628 • museums-entdecker.de


16 VERANSTALTUNGEN

llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll April bis Juni 2019

FAUST – Die Rockoper. Freitag, 14. Juni, Spremberg.

Foto: Paddy Patt

Freitag, 31. Mai

19.30 Uhr, Spremberg

LORD ZEPPELIN – a tribute

to Led Zeppelin

JUNI

Samstag, 1. Juni

13 Uhr, Forst (Lausitz)

2. Radwandertour 2019

14 Uhr, Forst (Lausitz)

Kinderfest zum

Internationalen Kindertag

19.30 Uhr, Großkoschen

Die Dreigroschenoper

Sonntag, 2. Juni

10 Uhr, Forst (Lausitz)

Hofspielplatz zum Kindertag

10 Uhr, Spremberg

11. Auflage des Volkstriathlon

16.30 Uhr, Guben

BAR-SHOW

19.30 Uhr, Forst (Lausitz)

Romantische Nachtführung

Mittwoch, 5. Juni

Senftenberg

Ausstellung „Landschaftssicht

= Weltsicht.

Die Künstlergruppe

Clara Mosch

Freitag, 7. Juni

19 Uhr, Guben

Frank Petzold live

Freitag, 7. Juni, 20 Uhr,

und Samstag, 8. Juni

18 Uhr, Großkoschen

Theaterstück „Wünschen

will gelernt sein“

Samstag, 8. Juni,

und Sonntag, 9. Juni

17 Uhr Spremberg

Carmina Burana

Sonntag, 9. Juni

19.30 Uhr, Großkoschen

Die Dreigroschenoper

Montag, 10. Juni

10 Uhr, Forst (Lausitz)

Branderburger

Landpartie

Mittwoch, 12. Juni

14.30 Uhr, Forst (Lausitz)

5. Interkulturelles

Stadtpicknick

Freitag, 14. Juni

16 Uhr, Senftenberg

Kulinarische

Stadtführung

20 Uhr, Spremberg

FAUST – Die Rockoper

Freitag, 14. Juni, und

Samstag, 15. Juni

19.30 Uhr, Großkoschen

Theater „Die Legende vom

heißen Sommer“

Samstag, 15. Juni

Senftenberg,

OT Buchwalde

Summerkiss-Beachparty

Großkoschen, 42. Lauf

um den Senftenberger See

12 Uhr, Spremberg

24-Stunden-Arena-

Schwimmen

13 Uhr, Schenkendöbern

5. Wassersporttag

am Deulowitzer See

Sonntag, 16. Juni

9 Uhr, Schacksdorf

Blütenvielfalt im

Naturparadies Grünhaus

10 Uhr, Guben

Radwanderung „Ins Gubiner

Land zum Spargel essen“

15. Uhr, Spremberg

Musiktheater „Was

machen JAN & HENRY

auf der Freilichtbühne?“

16 Uhr, Großkoschen

Theater „Oh, wie schön

ist Panama“

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen und Termine

finden Sie auf Urlaubsreich.de.

Nähere Informationen zu den

aufgeführten Terminen sowie viele

weitere Veranstaltungshinweise

erhalten Sie in den Touristinformationen

der Seenlandregion und auf

www.lr-online.de/termine


BLICK IN DIE LAUSITZ

17

Kultur genießen in Burg im Spreewald

Die Spreewälder Sagennacht zu Pfingsten verspricht tolle Erlebnisse.

Anzeige

Spreewälder Sagennacht 2019

in Burg (Spreewald), Schlossberg/

Bismarckturm

Foto: Michael Schön

Burg (Spreewald). Es ist keine

160 Jahre her, da besuchte

Theodor Fontane auf seiner

Reise durch die Mark Brandenburg

auch die idyllische

Spreewaldgemeinde Burg. Der

entdeckungsfreudige Schriftsteller

erkannte schon damals

die Schönheit und Reize dieser

einmaligen Kultur- und Naturlandschaft.

Auch kulturell ist

der Kurort längst kein Geheimtipp

mehr. Die Traditionen und

Bräuche der Sorben/Wenden,

fast vergessenes Handwerk

und die mystische Sagenwelt

kann man hier ...natürlich erleben.

Spreewälder Sagennacht –

das OpenAir-Spektakel zu

Pfingsten

Seien auch Sie dabei, wenn

das nächste Kapitel der Legenden

um den Wendenkönig vom

8. bis 10. Juni 2019 aufgeschlagen

wird. Jedes Jahr begeistert

das Spektakel rund um

Bräuche und Traditionen des

Spreewalds tausende Besucher.

Die Lutki Jolka und Jorko

nehmen sie mit auf eine Reise

zu Wassermann, Wendenkönig

unter dem diesjährigen Titel

!

TICKETS

„Die Rache – Wjećba“. Gekrönt

wird das Schauspiel mit über

50 Akteuren von einem atemberaubenden

Abschlussfeuerwerk.

Ein wahrhaft einmaliges

Erlebnis, dass Sie sich nicht

entgehen lassen sollten.

www.sagennacht.de

Spreewälder Sagennacht 2019 Kapitel V –

„Die Rache – Wjećba“

08., 09. und 10. Juni 2019

Burg (Spreewald), Schlossberg/ Bismarckturm

Einlass: 18:30 Uhr

Vorprogramm: 19:30 – 20:30 Uhr

Hauptprogramm: 21:00 – 22:30 Uhr

Tickets im Kartenvorverkauf:

Vollzahler: ab 22,50 € pro Ticket

ermäßigt (8 bis 17 Jahre): ab 10,00 € pro Ticket

online unter www.sagennacht.de oder in der Touristinformation

Burg (Spreewald)

Mit 40 Sachen

durch die

Steilkurven

903 Meter 6Steilkurven 2Jumps

g s

NEU

Minigolf

Kletterfelsen

Tubingbahn

ZipLine-Anlage

und vielesmehr

Erlebnispark Teichland •Zum Erlebnispark1•03185 Teichland/OTNeuendorf•von April bisOktober tgl. von10-19 Uhrgeöffnet

www.erlebnispark-teichland.de


18 BLICK IN DIE LAUSITZ

Spreewaldzauber in Lübben

Lassen Sie die so kostbar gewordene Ruhe wieder neu aufleben

Freudiges Kinderlachen weist zielsicher den Weg zum Lübbener Wasserspielplatz.

An heißen Sommertagen sorgt das kühle Nass für die perfekte

Abkühlung.

Foto: Peter Becker

Lübben. Erleben Sie den Zauber

einer einzigartigen Naturlandschaft.

Von Wiesen und Wäldern

umgeben, von Flüssen durchzogen.

Lübben lädt zum Erholen

in einmaligen Naturkulissen ein

und bietet zahlreiche Freizeitangebote

und Kulturerlebnisse für

die ganze Familie. Atmen Sie

durch, radeln Sie durch Felder

und Wiesen oder paddeln Sie

durch mystische Wasserlabyrinthe.

Ob auf der Suche nach dem

Wassermann, ausgiebiges Plantschen

auf dem Wasserspielplatz

oder bemerkenswerte Geschichten

im Museum. Einen Weitblick

über den Spreewald bekommen

Sie im Kletterwald oder beim

Aufstieg mit der Türmerin. Lassen

Sie sich von verschlungenen

Wegen durchs Labyrinth, Later-

nenwanderungen oder Gute-

Nacht-Geschichten-Kahnfahrten

verzaubern. Dieses Jahr wird

trachtvoll, musikalisch, kulturell,

literarisch, sportlich, traditionell

– mit einem Wort: vielfältig. Zu

den diesjährigen Höhepunkten

zahlreicher Veranstaltungen gehören

der Spreewaldmarathon

im April, das Deutsche Trachtenfest

im Mai, die Lübbener

Kahnnacht im Juli mit dem Motto

„Märchen schreibt die Zeit“ sowie

die musikalischliterarischen

Erlebnisse anlässlich des großen

Fontane-Jahres 2019. Außerdem

punktet in diesem Jahr der Lübbener

Kindersommer mit vielen

Spaß- und Mitmachangeboten in

den Sommerferien.

Infos zu den Freizeitangeboten

und Veranstaltungen gibt es beim

Spreewald-Service Lübben,

Tel. 03546 3090, unter www.

luebben.de und ganz aktuell bei

Facebook Luebben.Spreewald

Das große Funzeln

kommt nach Lübben

Die Berliner Band Rumpelstil gastiert am

17. August mit ihrem Taschenlampen-Konzert

Foto: Agentur

Lübben. „Eine Mischung aus

Nachtwanderung und Rockkonzert“,

das „Woodstock für Familien“,

„löste Glücksgefühle aus“ -

dem Taschenlampenkonzert der

Berliner Band Rumpelstil eilt ein

formidabler Ruf voraus.

Am 17. August 2019 wird es in der

ganz besonderen Atmosphäre

der Lübbener Schlossinsel stattfinden,

gemeinsam veranstaltet

von der Tourismus, Kultur und

Stadtmarketing GmbH und der

LAUSITZER RUNDSCHAU. Das

Showkonzept der Taschenlampenkonzerte

zeichnet sich durch

mindestens zwei Besonderheiten

aus: Es ist ein Konzert mit selbstgeschriebenen

Musikstücken in

deutscher Sprache für die ganze

Familie. In diese besondere Familienstimmung

bringen große

und kleine Gäste zusätzlich ihre

Taschenlampen mit. Erst wird

getestet, dann werden bestimmte

Bewegungen damit eingeübt,

und wenn es Dunkel wird, darf

nach Herzenslust losgefunzelt

werden. Im Rhythmus der Musik

bewegen die Gäste ihre Taschenlampen

– ein ganz besonderes

Zusammengehörigkeitsgefühl

kann entstehen. Tickets gibt es

unter Tel.: 0355 481 555


BLICK INS URLAUBSREICH LAUSITZ

19

Angebote für die ganze Familie

Kurort Bad Liebenwerdalocktmit Kultur,Wellness und Aktivangeboten

!

Infobox

Anzeige

Bad Liebenwerdagehört zu den

traditionsreichsten Kurorten

in Brandenburg. Werdie Stadt

im Elbe-Elster-Land besucht,

wirdaber auch feststellen, dass

man hier nicht nur Gesundheit

tanken kann. Die Angebotesind

sowohl tagesausflugs- als auch

ferientauglich. Und das für die

Kleinsten bis hin zu den Senioren.

Wer durch den Kurpark

an der Schwarzen Elster spaziert,

wandelt auf königlichen

Spuren. König Wilhelm III. hatte

Mitte des 19. Jahrhunderts das

Anlegen des Parks der Sinne

angeordnet, unter anderem

mit Kurparkwiese und Wäldchen-Brunnen.

Ganz in Familie

kann man hier Minigolf spielen

oder Paddelboot fahren. Den

perfekten Familienausflug mit

Baden, Schwimmen, Rutschen

und Saunieren garantiert die

Lausitztherme Wonnemar.

Wer die 122 Stufen zum Lubwartturm

an einem Samstag

oder Sonntag erklimmen will,

kann sich im Mitteldeutschen

Marionettentheatermuseum

den Schlüssel holen. Gesundheitsangebote

werden in Bad

Liebenwerda ganz groß geschrieben

– unter anderem in

der MEDIAN Fontana-Klinik,

im Epikur Zentrum und in

der Salzgrotte Lebensart. In

der Klinik wird Moor, auch als

„Schwarzes Gold“ bekannt, angewendet.

Wer sich an all dem

Vom Gestern bis ins Heute

Elster-Natoureum in Maasdorf zeigt Geschichte

Bad Liebenwerdas und eine Miniaturwelt

erfreut hat, kann sein Interesse

an der Kurstadt noch vertiefen.

Zum Beispiel auf dem Marktplatz

mit Barbara-Brunnen, bei

einem Besuch der Südbrandenburgischen

Orgelakademie

und desREISS-Museums,

einer lebendigen Dokumentation

industriegeschichtlicher

Forschung.

•AlleFreizeitangebotein

Bad Liebenwerdasind

fußläufig gutzuerreichen.

•Darüber hinaus verfügt die

Kurstadt über eine gute

Verkehrsanbindung.

Fahrtzeit mit der Bahn von

Hoyerswerda: knapp

1Stunde,von Cottbus

1hund 15 Minuten,

vonDresden und Leipzig

1,5 Stunden,

vonBerlin2Stunden.

•Die Gästekarteder Stadt

bietet Übernachtungsgästenein

umfangreiches

persönlichesPlusan

Leistungen.

VERANSTALTUNGSTIPPS

Kurkonzerte von Mai bis

August immer sonntags

von 15bis 17 Uhr im Kurpark

1. Mai: Tagder offenen Tür

–Reitertag- Saisonauftakt

in Dobra

24.bis 26.Mai: Brunnenfest

mit 41. Elsterlauf

1. Juni, ab 11 Uhr:

25.Schlauchbootrennen

auf der Schwarzen Elster

Bad Liebenwerdaentdecken

Stadtführungen informieren

über Kultur und Geschichteder Kurstadt

Maasdorf. Natur anschauen, Natur

erleben, von der Natur lernen.

All das bietet das Elster-Natoureum

in Maasdorf, einem Ortsteil

von Bad Liebenwerda. Zahlreiche

Präparate, Nachbildungen und

Modelle informieren über die vielfältige

Flora und Fauna in und um

die Kurstadt. Maßstabsgetreue

Modelle und originale Details dokumentieren

Leben und Arbeit

der Menschen vergangener Zeiten

bis in die Gegenwart. ImAußenbereich

erwartet die Besucher

eine liebevoll gestaltete Miniaturwelt.

Hier ist der gesamte Landkreis

Elbe-Elster mit all seinen

Sehenswürdigkeiten nachgebildet.Inder

Gartenanlage fährt auf

einer Länge von 320 Metern die

Miniatur-Garteneisenbahn.

Kontakt:

Elster-Natoureum

Tel.: 035341 49736

E-Mail: elsternatoureum@

bad-liebenwerda.de

www.bad-liebenwerda.de

Öffnungszeiten:

ab 1. April, 10 bis 17 Uhr

Bad Liebenwerda. Stadtführungen

erfreuen sich in der

Kurstadt großer Beliebtheit.

Sie führen durch die liebevoll

restaurierte Innenstadt mit ihrer

800-jährigen Geschichte.

Termine: jeden letzten Samstag

im Monat ab 15 Uhr.

Fontane-Führungen: April bis

September

jeden zweiten

Mittwoch

im Monat ab

19 Uhr in

der Kurstadt

zwei Themen-

Stadtführungen „Von Liebe bis

Fontane“ und „Parkspaziergang

mit Fontane“.

Auf den Spuren von Weinberge:

informiert über den einstigen

Weinanbau in Bad Liebenwerda,

über die Gemeinde Weinberge

und den Franzosenberg.

Kindergruppenführungen und

weitere Themenführungen werden

ebenfalls auf Nachfrage

angeboten.

Tipp: Sonderführung durch das

REISS-Museum auf Anfrage

Kontakt:

Tourist Information

Roßmarkt12

Telefon: 035341 6280

info@bad-liebenwerda.de

www.bad-liebenwerda.de


SPREEWELTEN

HOTEL

JETZT

ZIMMER

BUCHEN

URIG, MODERN

SCHLAFEN BEI

DEN PINGUINEN

Spreewald-Feeling im ganzen Hotel | Bademantelgang direkt

ins Spreewelten Bad | Sagenhaft Saunieren im Saunadorf und

natürlich Schwimmen mit Pinguinen

Spreewelten Hotel | Alte Huttung 13 | 03222 Lübbenau

Tel. 03542 89416 700 | hotel@spreewelten.de

www.spreewelten.de

SPREEWELTEN

PINGUINBAD | SAUNA | HOTEL

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine