Kathai Magazin 04/2019

kathai

Vor Ihnen liegt die Frühjahrs-Ausgabe des Kathai-Magazins. Information und Unterhaltung zu deutsch-chinesischen Themen auf 122 Seiten. Das sind nochmal 24 Seiten mehr als im letzten Magazin. Kathai hat nunmehr registrierte 40,000 Leser und weitere 5,000 Hefte werden auf Messen verteilt. Für chinesische Verhältnisse ist das nicht ungewöhnlich, aber als rein deutschsprachiges Magazin ein Novum. In dieser Ausgabe machen wir einen Schwenk von der Textilindustrie über die Gesundheit hin zur Food&Beverages-Industrie. Allen drei Themen ist gemeinsam, dass sie direkt mit einer intakten Umwelt korrelieren. Die Durchsetzung der Wasserreinhaltungsgesetze, der Abfall- und Kreislaufwirtschaft, aber auch der Renaturierung (Phoslock, Agro-PV) haben in China an Fahrt aufgenommen. Die Zeit wird zeigen, ob die deutsche Klein- und Mittelständische Industrie daran teilhaben wird. Die Voraussetzungen sind ausgezeichnet. Werden die deutschen KMU mit der Start-Up-Kultur und der Verquickung des Lebens mit der IT in China zurechtkommen? Wir bei Kathai-Media sind da sehr zuversichtlich! Sven Tetzlaff (Asia Editor)

DER INNOVATIVE WEG

ZUR SEENRESTAURIERUNG

Weltweit

haben

Abwassereinleitungen

zur

Eutrophierung

der Gewässer geführt. Überall,

in natürlichen Seen, Stauseen

und Flüssen können die negativen

Auswirkungen auf die

Tier- und Pflanzenwelt, die auf

die mäßige Wasserqualität

zurückzuführen sind, beobachtet

werden.

Die übermäßige Verfügbarkeit

von Phosphor und Stickstoff

mündet in Blaualgenmassenentwicklungen,

Algenaufrahmungen,

aufschwimmenden

Algenmatten, Sauerstoffmangel,

Fischsterben und

Anreicherung von organischem

Material am Gewässergrund.

Die Begrenzung der Nährstoffverfügbarkeit

oder

Nährstofffällung ist eine

Maßnahme zur Behebung des

Eutrophierungsprozesses in

Gewässern. Sie führt zur Verringerung

der Nährstoffkonzentration

(z.B. Phosphate) im

Wasserkörper, reduziert die

Rücklösung von Nährstoffen

aus Sedimenten und begrenzt

damit das Algenwachstum im

Gewässer. Im Gegensatz zu

herkömmlichen Materialien

wirkt Phoslock® in einer

besonderen Weise bei der

Begrenzung des Blaualgenwachstums

in Seen, Trinkwasserreservoiren

und langsam

fließenden Flüssen.

Was ist Phoslock®?

Phoslock® ist eine mit Lanthan

modifizierte natürliche

Kleierde (Bentonit), das in

einem zehnjährigem

Forschungsprozess vom

„Department of Land and

Water“ der CSRIO (Commonwealth

Scientific and Industrial

Research Organisation),

gefördert durch „West Australian

State Goverment’s Water

and River Commission“ und

dem „Swan River Trust“,

entwickelt wurde.

Phoslock® bindet mit dem

Wirkstoff Lanthan überschüssiges

Phosphat im Wasser und

blockiert so die Verfügbarkeit

des wichtigen Nährstoffs für

Algen. Es verhindert so auch

das Wachstum von Blaualgen,

welche Toxine in das Wasser

abgeben und einen fauligen

Geschmack im Trinkwasser

verursachen können. Es wird

mit Wasser zu einer feinen Suspension

vermischt und über die

Oberfläche des Gewässers versprüht.

Die feinen Partikel, in

58

KATHAI MAGAZIN Ausgabe 04/ 2019

Weitere Magazine dieses Users