2019 05-06

stefanzipfel

Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt

Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt • Ausgabe Mai/Juni 2019 • 39. Jahrgang • 24. April 2019

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 09:00 bis 12:00 Uhr

Mo. u. Do.: 14:30 bis 17:30 Uhr

Nach Vereinbarung gerne auch

außerhalb dieser Zeiten.

Dienstag- und Mittwochnachmittag

ist die Verwaltung telefonisch von

14:00 bis 16:00 Uhr erreichbar.

Telefonische Kontakte:

Bürgerbüro: 09263 949-0

Bürgermeister: 09263 949-10

Kasse: 09263 949-21

Standesamt: 09263 949-23

Tourismus: 09263 949-25

Bauhofleiter: 09263 949-17

Freibad: 09263 1623

Notdienst Wasser: 09261 507-200

Adresse:

Lauensteiner Straße 1

96337 Ludwigsstadt

Telefon: 09263 949-0

Telefax: 09263 949-40

E-Mail: info@ludwigsstadt.de

Internet: www.ludwigsstadt.de

Impressum:

Das Ludwigsstädter Mitteilungsblatt wird

herausgegeben von der Stadt

Ludwigsstadt. Verantwortlich für die

amtlichen Bekanntmachungen ist

Bürgermeister Timo Ehrhardt.

Redaktion: Heide Zipfel

E-Mail: heide.zipfel@ludwigsstadt.de

Telefon: 09263 949-11

Nächste Ausgabe: Juli/August

Erscheinungstag: 26.Juni 2019

Redaktionsschluss: 5. Juni 2019

Druck:

Trebes GmbH, Kehlbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

1269 - 2019

750

Haushaltssatzung der Stadt

Ludwigsstadt für das

Haushaltsjahr 2019

ich hoffe,

Sie hatten schöne Ostern

und wünsche Ihnen auch weiterhin

eine fröhliche Zeit im Jubiläumsjahr

Aufgrund des Art. 63 ff der Gemeindeordnung

erlässt die Stadt Ludwigsstadt

folgende Haushaltssatzung:

§ 1

JAHRE

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan

für das Haushaltsjahr 2019 wird hiermit

festgesetzt:

er schließt im Verwaltungshaushalt in den

Einnahmen und Ausgaben mit

7.094.980 Euro

und im Vermögenshaushalt in den

Einnahmen und Ausgaben mit

6.545.404 Euro

Ihr

Amtliche Bekanntmachungen

Timo Ehrhardt

Erster Bürgermeister

§ 2

Für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen

wird eine Kreditaufnahme in

Höhe von 1.636.534 Euro festgesetzt.

§ 3

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen

im Vermögenshaushalt

wird auf 1.165.000 Euro festgesetzt.

§ 4

Die Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende

Gemeindesteuern werden wie

folgt festgesetzt:

1. Grundsteuer

a) für die land- und forstwirtschaftlichen

Betriebe (A)

341 v.H.

b) für die Grundstücke (B) 339 v.H.

2. Gewerbesteuer 336 v.H.

Lesen Sie weiter auf Seite 3


Seite 2 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

Sprechtage in Ludwigsstadt

Amtsgericht Kronach

Donnerstag, 16.05., 27.05. und 17.06.2019 im Rathaus

Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001, barrierefrei. Termin nur mit

vorheriger Anmeldung beim Amtsgericht Kronach, Tel. 09261

60650.

Deutsche Rentenversicherung

Die nächsten freien Beratungstermine sind am

Donnerstag, 02.05., 06.06.2019 von 8:30 - 12:00 Uhr und

von 13:30 - 15:00 Uhr im Rathaus, Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001,

barrierefrei. Anmeldung erforderlich im Bürgerbüro

Tel. 949-0.

VdK-Kreisverband Kronach

Dienstag, 07.05., 21.05., 04.06. und 18.06.2019

von 14:00 - 16:00 Uhr im Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001,

barrierefrei. Anmeldung unter Tel. 09261 2291.

Änderung Sprechzeiten Jobcenter Landkreis Kronach

Ab Mai sind die Beratungszeiten jeden ersten Mittwoch

im Monat:

Mittwoch, 08.05., 05.06. und 03.07. von 14:00 - 16:00 Uhr im

Rathaus, Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001,

KASA-Beratungstag

Donnerstag, 09.05., 23.05., 13.06. und 27.06.2019

von 14:00 - 17:00 Uhr, im Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

Anmeldung auch unter Tel. 09571 971737

Diakonisches Werk - Migrations- und Flüchtlingshilfe

jeden Mittwoch von 14:00 - 16:00 Uhr im Rathaus

Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001, barrierefrei.

Anmeldung unter Tel. 09261 620871, Herr Jonas

Zentrum Bayern Familie und Soziales

Donnerstag, 16.05.2019 (Juni entfällt) von 9:00 - 12:00 Uhr

im Landratsamt Kronach, 2. OG, Zi.-Nr. 203

Sie erreichen das ZBFS Oberfranken unter

Tel. 0921 6051 für Terminvereinbarungen.

Die Agentur für Arbeit

Hotline 0800 4555500. Entgelt siehe Preisliste Ihres

Teilnehmernetzbetreibers.

Bahn-Fahrkarten-Service

im Reisebüro Schnappauf, Kronacher Straße 8,

Tel. 9751766, E-mail: info@reisebuero-schnappauf.de

Bürgerbus

Um die Einkaufsfahrten zu optimieren, fahren wir ab sofort

jeden Dienstag nach Anmeldung. Abfahrt an den

entsprechenden Bushaltestellen; Anmeldung bis jeweils

Freitag 12:00 Uhr in der Stadtverwaltung: 09263-9490

Termine der Autobibliothek des Landkreises Kronach

Montag, 06.05., 03.06. und 24.06.2019

von 15:00 - 15:30 Uhr in Ebersdorf

von 15:45 - 16:00 Uhr in Lauenstein

von 16:45 - 17:30 Uhr in Ludwigsstadt

(Bushaltestelle Kronacher Straße)

Donnerstag, 09.05., 06.06. und 27.06.2019

von 13:15 - 13:40 Uhr in Steinbach/Haide.

Das “Lädla” - der (mobile) Sozialladen

jeden Montag ab 15:15 Uhr auf dem Platz vor dem

Feuerwehrgerätehaus, Rosengasse 7, Ludwigsstadt

Kleiderschrank für Jedermann

ist am Montag 29.04., 13.05., 27.05. und 17.06.2019

von 14:00 - 15:30 Uhr geöffnet. Gut erhaltene und saubere

Kleidungsstücke bitte nur in dieser Zeit abgeben bzw.

abholen. Keine Kleidersäcke vor der Tür abstellen.

(Lindenstraße 1).

Cafe „International“ Ludwigsstadt

Café-Treff am Mittwoch 08.05., 22.05., 05.06. und 19.06.2019

von 14:30 - 17:00 Uhr im Rathausfoyer des Rathauses

Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße 1.

Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige

Treffen dienstags nach Rücksprache, Kontakt: Hans-Georg

Martin, Tel. 09263 9925600 oder 0171 3287544

Frauenhaus Coburg

Rund um die Uhr erreichbar unter:

Tel. 09561 861796 oder info@frauenhaus-coburg.de

Weißer Ring, Kreis Kronach

Außenstellenleitung: Inge Schaller

Tel. 09263 975910 oder wr-kronach@t-online.de

Beratungszentrum Stadtentwicklung

Marktplatz 10, Ludwigsstadt

Frau Bettina Frankerl hält regelmäßig

Sprechstunden immer am 1. Dienstag

jeden Monats von 16:00 bis 18:00 Uhr

ab. Gerne können Sie auch einen

individuellen Termin ausmachen.

Telefon 09263 - 992614

Email: stadtentwicklung@ludwigsstadt.de

www.stadtentwicklung.ludwigsstadt.de

Bedarfszuschaltung Straßenbeleuchtung

zwischen 1:30 und 4:30 Uhr

Senden Sie eine SMS mit der Kurzbezeichnung des Ortsteiles

(unten in rot) in dem Sie die Straßenbeleuchtung

zuschalten möchten an die Schaltzentrale.

Um Missbrauch zu vermeiden, werden die Absendernummern protokolliert.

sbed für Ebersdorf

sbod für Ottendorf

sblh für Lauenhain

sbls für Lauenstein

sblu für Ludwigsstadt

sbst für Steinbach/Haide

an

0172 27 18 153


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 3

Fortsetzung von Seite 1

§ 5

Der Höchstbetrag der Kassenkredite zur

rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach

dem Haushaltsplan wird auf

1.182.500 Euro

festgesetzt.

§ 6

Weitere Festsetzungen werden nicht

aufgenommen.

§ 7

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem

01.01.2019 in Kraft.

Ludwigsstadt, den 18.03.2019

gez. Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

Die Haushaltssatzung der Stadt Ludwigsstadt

liegt vom 24.04.2019 bis 03.05.2019

im Rathaus, Stadtkasse, Zimmer-Nr. 201,

während der Geschäftsstunden öffentlich

aus. Ferner wird die Haushaltssatzung

gemäß § 4 BeKV für die Dauer der Gültigkeit

im Rathaus, Stadtkasse, Zimmer-Nr.

201, während der Geschäftsstunden zur

Einsicht bereitgehalten.

◊ ◊ ◊

Festsetzung und Entrichtung

der Grundsteuer für das

Kalenderjahr 2019

Letztmals ergingen nach der Hauptveranlagung

zum 01.01.2017 aufgrund der

finanzamtlichen Messbescheide für alle

wirtschaftlichen Einheiten generelle

Grundsteuerbescheide. Weitere Grundsteuerbescheide

wurden und werden

nach später folgenden finanzamtlichen

Grundsteuermessbescheiden bekannt

gegeben.

Das gilt insbesondere bei Neu- und

Nachveranlagung.

Vorbehaltlich der Erteilung schriftlicher

Grundsteuerbescheide wird hiermit gemäß

§ 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes

(GrStG) vom 07.08.1973 (Bundesgesetzblatt

[BGBl.] I, Seite 965), geändert durch

die Gesetze vom 14.12.1976 (BGBl. I,

S. 3341), vom 23.09.1990 (BGBl. II, Seite

885), vom 13.09.1993 (BGBl. I, S. 1569),

vom 27.12.1993 (BGBl. I, S. 2378, 1994 I, S.

2439), vom 14.09.1994 (BGBl. I, S. 2325),

vom 29.10.1997 (BGBl. I, S. 2590), vom

19.12.1998 (BGBl. I, S. 3836), vom

22.12.1999 (BGBl. I, S. 2601) und vom

19.12.2000 (BGBl. I, S. 1790) die

Grundsteuer für das Kalenderjahr 2019 in

gleicher Höhe wie im Vorjahr festgesetzt.

Dies bedeutet, dass die Steuerpflichtigen,

die keinen Grundsteuerbescheid erhalten,

im Kalenderjahr 2019 die gleiche

Grundsteuer wie im Kalenderjahr 2018 zu

entrichten haben. Für diese treten mit

dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung

die gleichen Rechtswirkungen

ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein

schriftlicher Steuerbescheid für 2019 zugegangen

wäre. Die Grundsteuer wird

zu je ¼ ihres Jahresbetrages am 15.02.,

15.05., 15.08. und 15.11.2019, vorbehaltlich

einer anderen getroffenen Regelung,

fällig. Die Grundsteuerbescheide und die

Begründung hierzu können bei der Stadt

Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße 1,

96337 Ludwigsstadt, Zimmer-Nr. 201,

eingesehen werden.

Diese öffentliche Grundsteuerfestsetzung

gilt zwei Wochen nach dem Tag der Veröffentlichung

als bekannt gegeben.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Steuerfestsetzung kann

innerhalb einer Frist von einem Monat, die

mit dem Tag der wirksamen Bekanntmachung

zu laufen beginnt, entweder

Widerspruch eingelegt (siehe 1.) oder

unmittelbar Klage erhoben (siehe 2.)

werden.

1. Wenn Widerspruch eingelegt wird:

Der Widerspruch ist schriftlich oder zur

Niederschrift einzulegen bei der Stadt

Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße 1,

96337 Ludwigsstadt. Sollte über den

Widerspruch ohne zureichenden Grund in

angemessener Frist sachlich nicht entschieden

werden, so kann Klage bei dem

Bayerischen Verwaltungsgericht in

Bayreuth, Friedrichstraße 16, 95444

Bayreuth, schriftlich oder zur Niederschrift

des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle

dieses Gerichts erhoben

werden. Die Klage kann nicht vor Ablauf

von drei Monaten seit der Einlegung des

Widerspruchs erhoben werden, außer

wenn wegen besonderer Umstände des

Falles eine kürzere Frist geboten ist. Die

Klage muss den Kläger, den Beklagten

Stadt Ludwigsstadt und den Gegenstand

des Klagebegehrens bezeichnen und soll

einen bestimmten Antrag enthalten. Die

zur Begründung dienenden Tatsachen

und Beweismittel sollen angegeben, der

angefochtene Bescheid soll in Urschrift

oder in Abschrift beigefügt werden. Der

Klage und allen Schriftsätzen sollen

Abschriften für die übrigen Beteiligten

beigefügt werden.

2. Wenn unmittelbar Klage erhoben wird:

Die Klage ist bei dem Bayerischen Verwaltungsgericht

in Bayreuth, Friedrichstraße

16, 95444 Bayreuth, schriftlich oder

zur Niederschrift des Urkundsbeamten

der Geschäftsstelle dieses Gerichts zu

erheben. Die Klage muss den Kläger, den

Beklagten Stadt Ludwigsstadt und den

Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen

und soll einen bestimmten

Antrag enthalten. Die zur Begründung

dienenden Tatsachen und Beweismittel

sollen angegeben, der angefochtene

Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift

beigefügt werden. Der Klage und allen

Schriftsätzen sollen Abschriften für die

übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

- Die Widerspruchseinlegung und Klageerhebung

in elektronischer Form (z.B.

durch E-Mail) ist unzulässig.

- Kraft Bundesrechts ist bei Rechtsschutzanträgen

zum Verwaltungsgericht

seit 01.07.2004 grundsätzlich

ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

Ludwigsstadt, 24.04.2019

gez. Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

◊ ◊ ◊

Bekanntmachungen

Wasserrecht;

Gehobene wasserrechtliche Erlaubnis

für das Einleiten von Niederschlagswasser

aus den im Trennsystem entwässerten

Bereichen der Abwasseranlagen

der Stadt Ludwigsstadt in

die Gewässer Loquitz, Trogenbach,

Haßbach, Bächlein, Taugwitz,

Frankenbach, Kropfenbach,

Kirchbach, Steinbach und Dorfbach

durch die Stadt Ludwigsstadt

Mit Bescheid des Landratsamtes Kronach

vom 20.03.2019, Az. 27-632/7-76/2017

wurde der Stadt Ludwigsstadt die gehobene

Erlaubnis für insgesamt 74 Einleitungen

von Niederschlagswasser in

verschiedene Gewässer erteilt. Die erlaubten

Gewässerbenutzungen dienen

der Beseitigung des im Stadtgebiet von

Ludwigsstadt getrennt vom Schmutzwasser

in Regenwasserkanälen gesammelten

Niederschlagswassers.

Lesen Sie weiter auf Seite 5


Seite 4 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

Notfalldienste

Wasserversorgung der Stadt Ludwigsstadt

Störungshotline 09261 507-200

Servicenummern Bayernwerk

Technischer Kundenservice

Tel. 0941 28003311 / Fax 0941 28003312

Baustrom/Hausanschluss, Anschluss Photovoltaik,

Kabellegepläne, Gasleitungspläne

Zähler- u. Messeinrichtungen

Tel. 0941 28003377 / Fax 0941 28003378

Störungsnummer Strom 0941 28003366

Störungsnummer Gas 0941 28003355

(Meldungen werden zu Ihrer Sicherheit aufgezeichnet.)

Zählerstand

Serviceteam Jahresablesung 0871 96560160

Zwischenablesung, Abmeldung

Serviceteam Einspeiser 0871 96560010

Kabelfernsehen / KabelDSL Ludwigsstadt

Michael Korn 0160 99194896 / 09263 297571

Feuerwehr-Notruf 110 oder 112

Für kleinere technische Hilfeleistungen ist die Feuerwehr

zusätzlich unter Tel. 0151-70112121 zu erreichen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern

unter 116 117 oder 01805 - 191212

Die 116 117 ist kostenfrei. Unter dieser Nummer erfahren

Sie außerhalb der Sprechzeiten der Arztpraxen, welcher Arzt

Bereitschaft hat und was zu tun ist.

Die 01805 191212 ist weiterhin kostenpflichtig.

In lebensbedrohlichen Notfällen wenden Sie sich bitte sofort

an die Rettungsleitstelle: 112

(Mit dem Handy ist keine Ortsnetz-Vorwahl mehr

notwendig!)

Bezirkskaminkehrermeister

Heiko Stauch, Hauptstraße 24, 96355 Tettau, Tel. 09269 /

9869141 oder kaminkehrermeister-heiko-stauch@gmx.de

Fundsachen

2 Geldscheine, 1 Paar Handschuhe, 1 Brille, 1 Kreditkarte, 1 Taschenschirm rot, 1 Taschenschirm grau, 1 BMX-Kinderfahrrad,

1 Reise-Guthabenkarte, 1 Kinderjacke

Öffnungszeiten

Hallenbad

Das Hallenbad ist noch bis Donnerstag, 23. Mai zu den

gewohnten Zeiten geöffnet.

Freibad

Die Freibadsaison startet bei gutem Wetter am Samstag,

25. Mai 2019. Von 10:00 bis 19:30 Uhr, je nach Wetterlage

auch erst ab 13:00 Uhr, können Sie die Einrichtung nutzen.

Alle wichtigen Infos erhalten Sie beim Aufsichtspersonal,

Telefon 09263 1623. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wertstoffhof Ludwigsstadt

Mittwoch

Freitag

Samstag

16:00 - 18:00 Uhr

15:00 - 17:00 Uhr

10:00 - 14:00 Uhr

Recyclinghof Steinbach am Wald

Zu den gewohnten Zeiten:

Di, Do, Fr. Sa. 8:00 - 12:00 Uhr und Di, Do, Fr. 13:00 - 16:30 Uhr.

Burg Lauenstein (1. April bis 30. September)

Führungen Dienstag bis Sonntag

von 9:00 - 18:00 Uhr,

letzte Führung 17:00 Uhr - Telefon 09263 400

Schiefermuseum und Tourist-Information der

Fränkischen Rennsteigregion

Servicezeiten: Dienstag bis Sonntag von 13:00 - 17:00 Uhr

Telefon 09263 / 974541, Fax 974542

E-Mail: info@schiefermuseum.de und

info@rennsteigregion-im-frankenwald.de

Abfallbeseitigung - Feiertagsregelung (1. Mai / Pfingsten)

In Lauenhain wird die Abfuhr von Mittwoch, 01.05. auf Donnerstag, 02.05. verschoben. Die Abfuhr von Dienstag, 11.06. wird auf

Mittwoch, 12.06. verschoben. In Lauenhain wird die Abfuhr von Mittwoch, 12.06.2019. am Donnerstag, 13.06.2019 nachgeholt.

Bitte beachten Sie hierzu auch den aktuellen Abfuhrkalender.


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 5

Fortsetzung von Seite 3

Der Erlaubnisbescheid und die Erlaubnisunterlagen

liegen in der Zeit vom

02.05.2019 bis 16.05.2019

im Rathaus der Stadt Ludwigsstadt,

Lauensteiner Straße 1, 96337 Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 204 zur Einsicht aus.

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der

Bescheid gegenüber den übrigen Betroffenen

als zugestellt.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass

gegen die gehobene Erlaubnis binnen

eines Monats nach ihrer Bekanntgabe

Klage bei dem Bayerischen Verwaltungsgericht

in Bayreuth, Friedrichstraße 16,

erhoben werden kann. Die Klage ist

schriftlich oder zur Niederschrift des

Urkundsbeamten der Geschäftsstelle

dieses Gerichts einzulegen.

Ludwigsstadt, 01.04.2019

gez. Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

◊ ◊ ◊

Verordnung des Landratsamtes

Kronach über die Festsetzung des

Überschwemmungsgebietes an der

Loquitz, Gew. II. auf dem Gebiet der

Stadt Ludwigsstadt, Flusskilometer

0,0 bis Flusskilometer 8,85 - Überschwemmungsgebietsverordnung

„Loquitz“

Das Landratsamt Kronach beabsichtigt,

eine Verordnung zur Festsetzung des

Überschwemmungsgebiets an der

Loquitz, Gew. II, im Gemeindegebiet der

Stadt Ludwigsstadt zu erlassen.

Der beabsichtigte Erlass der Verordnung

wird hiermit gemäß Art. 73 Abs. 3 Satz 1

Bayerisches Wassergesetz (BayWG) in

Verbindung mit Art. 73 Abs. 2 bis 8

Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz

(BayVwVfG) öffentlich bekanntgemacht.

Der Verordnungsentwurf und die Verordnungsunterlagen

werden in der Zeit

vom 08.05.2019 bis

einschließlich 07.06.2019

im Rathaus der Stadt Ludwigsstadt,

Lauensteiner Straße 1, 96337 Ludwigsstadt,

Zimmer Nr. 204

zur Einsicht ausgelegt und können dort

während der Dienststunden eingesehen

werden. Der Verordnungsentwurf mit

den zugehörigen Unterlagen kann zudem

auf der Homepage des Landratsamtes

Kronach unter: https://www.landkreiskronach.de/buergerservice-landratsamt/behoerdenwegweiser?Wasserrecht(

allgemein)&view=org&orgid=b03e63a4-

5c88-4f50-a3db-be7ba5dfa159 eingesehen

werden. Maßgeblich ist gemäß

Art. 27a Abs. 1 BayFwVfG der Inhalt der

ausgelegten Unterlagen.

Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben

berührt werden, kann in der Zeit

vom 08.05.2019 bis

einschließlich 21.06.2019

schriftlich oder zur Niederschrift beim

Landratsamt Kronach, Postfach 1551,

96305 Kronach, Güterstraße 18, 96317

Kronach, Zimmer Nr. 303 oder bei der

Stadt Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße

1, 96337 Ludwigsstadt, Zimmer Nr. 204,

Einwendungen gegen die beabsichtigte

Verordnung erheben. Einwendungen

oder Stellung-nahmen der Vereinigungen,

die aufgrund einer Anerkennung nach

anderen Rechtsvorschriften befugt sind,

Rechtsbehelfe nach der Verwaltungsgerichtsordnung

gegen die Verordnung

einzulegen, können ebenfalls Stellungnahmen

innerhalb dieser Frist abgeben.

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle

Einwendungen ausgeschlossen, die nicht

auf besonderen privatrechtlichen Titeln

beruhen.

Werden rechtzeitig Einwendungen

erhoben, werden diese in einem Erörterungstermin

durch das Landratsamt

Kronach mit den Betroffenen erörtert. Der

Erörterungstermin wird rechtzeitig

bekannt gegeben. Bei Ausbleiben eines

Beteiligten in dem Erörterungstermin

kann auch ohne ihn verhandelt werden.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass

Personen, die Einwendungen gegen die

Verordnung erhoben haben, von dem

Erörterungstermin durch öffentliche

Bekanntmachung benachrichtigt werden

können und die Zustellung der Entscheidung

über die Einwendungen durch

öffentliche Bekanntmachung ersetzt

werden kann, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen

oder Zustellungen vorzunehmen

sind.

Stadt Ludwigsstadt, 24.04.2019

gez. Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

◊ ◊ ◊

Verordnung des Landratsamtes

Kronach über die Festsetzung des

Überschwemmungsgebietes an der

Taugwitz, Gew. III. auf dem Gebiet der

Stadt Ludwigsstadt, Flusskilometer

0,0 bis Flusskilometer 5,05 - Überschwemmungsgebietsverordnung

„Taugwitz“

Das Landratsamt Kronach beabsichtigt,

eine Verordnung zur Festsetzung des

Überschwemmungsgebiets an der

Taugwitz, Gew. III, im Gemeindegebiet der

Stadt Ludwigsstadt zu erlassen.

Der beabsichtigte Erlass der Verordnung

wird hiermit gemäß Art. 73 Abs. 3 Satz 1

Bayerisches Wassergesetz (BayWG) in

Verbindung mit Art. 73 Abs. 2 bis 8

Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz

(BayVwVfG) öffentlich bekanntgemacht.

Der Verordnungsentwurf und die Verordnungsunterlagen

werden in der Zeit

vom 08.05.2019 bis

einschließlich 07.06.2019

im Rathaus der Stadt Ludwigsstadt,

Lauensteiner Straße 1, 96337 Ludwigsstadt,

Zimmer Nr. 204 zur Einsicht ausgelegt

und können dort während der

Dienststunden eingesehen werden. Der

Verordnungsentwurf mit den zugehörigen

Unterlagen kann zudem auf der

Homepage des Landratsamtes Kronach

unter: https://www.landkreis-kronach.

d e / b u e r g e r s e r v i c e - l a n d r a t s a m t /

behoerdenwegweiser?Wasserrecht

(allgemein)&view=org&orgid=b03e63a4-

5 c 8 8 - 4 f 5 0 - a 3 d b - b e 7 b a 5 d f a 1 5 9

eingesehen werden. Maßgeblich ist

gemäß Art. 27a Abs. 1 BayFwVfG der Inhalt

der ausgelegten Unterlagen.

Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben

berührt werden, kann in der Zeit

vom 08.05.2019 bis

einschließlich 21.06.2019

schriftlich oder zur Niederschrift beim

Landratsamt Kronach, Postfach 1551,

96305 Kronach, Güterstraße 18, 96317

Kronach, Zimmer Nr. 303 oder bei der

Stadt Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße

1, 96337 Ludwigsstadt, Zimmer Nr. 204,

Einwendungen gegen die beabsichtigte

Verordnung erheben. Einwendungen

oder Stellungnahmen der Vereinigungen,

die aufgrund einer Anerkennung nach

anderen Rechtsvorschriften befugt sind,

Rechtsbehelfe nach der Verwaltungs-

Lesen Sie weiter auf Seite 7


Seite 6 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

Apothekendienste

Dienstbereitschaft jeweils von 8:00 - 8:00 Uhr des darauffolgenden Tages. Die Thüringer Apotheken sind mit integriert.

APRIL

24. Sonnen-Apotheke, Stockheim

25. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

26. Neue Apotheke, Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

27. Frankenwald-Apotheke, Tettau

28. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Apotheke, Leutenberg

29. Stausee-Apotheke, Nordhalben

Süd-Stern-Apotheke, Kronach

30. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Stadt-Apotheke, Bad Lobenstein

MAI

01. Loquitz-Apotheke, Probstzella

02. Rennsteig-Apotheke, Steinbach/W.

03. Stern-Apotheke, Kronach

Apotheke, Leutenberg

04. Markt-Apotheke, Pressig

05. Markt-Apotheke, Ludwigsstadt

06. Sonnen-Apotheke, Stockheim

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

07. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

08. Neue Apotheke, Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Stadt-Apotheke, Bad Lobenstein

09. Frankenwald-Apotheke, Tettau

10. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Stadt-Apotheke, Bad Lobenstein

11. Süd-Stern-Apotheke, Kronach

Stausee-Apotheke, Nordhalben

12. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Fortuna--Apotheke, Wurzbach

13. Loquitz-Apotheke, Probstzella

14. Rennsteig-Apotheke, Steinbach/W.

15. Stern-Apotheke, Kronach

Apotheke, Leutenberg

16. Markt-Apotheke, Pressig

17. Markt-Apotheke, Ludwigsstadt

18. Sonnen-Apotheke, Stockheim

19. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

20. Neue Apotheke, Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

21. Frankenwald-Apotheke, Tettau

22. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

23. Stausee-Apotheke, Nordhalben

Süd-Stern-Apotheke, Kronach

24. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

25. Loquitz-Apotheke, Probstzella

26. Rennsteig-Apotheke, Steinbach/W.

27. Stern-Apotheke, Kronach

Apotheke, Leutenberg

28. Markt-Apotheke, Pressig

29. Markt-Apotheke, Ludwigsstadt

30. Sonnen-Apotheke, Stockheim

31. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

JUNI

01. Neue Apotheke,Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

02. Frankenwald-Apotheke, Tettau

03. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

04. Süd-Stern-Apotheke, Kronach

Stausee-Apotheke, Nordhalben

05. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

06. Loquitz-Apotheke, Probstzella

07. Rennsteig-Apotheke, Steinbach/W.

08. Stern-Apotheke, Kronach

Apotheke, Leutenberg

09. Markt-Apotheke, Pressig

10. Markt-Apotheke, Ludwigsstadt

11. Sonnen-Apotheke, Stockheim

12. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

13. Neue Apotheke, Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

14. Frankenwald-Apotheke, Tettau

15. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

16. Stausee-Apotheke, Nordhalben

Süd-Stern-Apotheke, Kronach

17. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

18. Loquitz-Apotheke, Probstzella

19. Rennsteig-Apotheke, Steinbach/W.

20. Stern-Apotheke, Kronach

Apotheke, Leutenberg

21. Markt-Apotheke, Pressig

22. Markt-Apotheke, Ludwigsstadt

23. Sonnen-Apotheke, Stockheim

24. Stadt-Apotheke, Teuschnitz

25. Neue Apotheke, Neuh.-

Schierschnitz

Frankenwald-Apotheke, Küps

Fortuna-Apotheke, Wurzbach

26. Frankenwald-Apotheke, Tettau

27. Markt-Apotheke, Mitwitz

Markt-Apotheke, Steinwiesen

Stadt-Apotheke, Bad Lobenstein

28. Stausee-Apotheke, Nordhalben

Süd-Stern-Apotheke, Kronach

29. Mühlen-Apotheke, Marktrodach

Apotheke Am Tor, Bad Lobenstein

30. Loquitz-Apotheke, Probstzella


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 7

Fortsetzung von Seite 5

gerichtsordnung gegen die Verordnung

einzulegen, können ebenfalls Stellungnahmen

innerhalb dieser Frist abgeben.

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle

Einwendungen ausgeschlossen, die nicht

auf besonderen privatrechtlichen Titeln

beruhen.

Werden rechtzeitig Einwendungen

erhoben, werden diese in einem Erörterungstermin

durch das Landratsamt

Kronach mit den Betroffenen erörtert. Der

Erörterungstermin wird rechtzeitig

bekannt gegeben. Bei Ausbleiben eines

Beteiligten in dem Erörterungstermin

kann auch ohne ihn verhandelt werden.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass

Personen, die Einwendungen gegen die

Verordnung erhoben haben, von dem

Erörterungstermin durch öffentliche

Bekanntmachung benachrichtigt werden

können und die Zustellung der Entscheidung

über die Einwendungen durch

öffentliche Bekanntmachung ersetzt

werden kann, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen

oder Zustellungen vorzunehmen

sind.

Stadt Ludwigsstadt, 24.04.2019

gez. Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

◊ ◊ ◊

Bekanntmachung

für Staatsangehörige der

übrigen Mitgliedstaaten der

Europäischen Union

(Unionsbürger) zur Wahl zum

Europäischen Parlament in der

Bundesrepublik Deutschland

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl der Abgeordneten

des Europäischen Parlaments

aus der Bundesrepublik Deutschland

statt. An dieser Wahl können Sie aktiv

teilnehmen, wenn Sie am Wahltag

1. die Staatsangehörigkeit eines der

übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen

Union besitzen,

2. das 18. Lebensjahr vollendet haben,

3. seit mindestens drei Monaten in der

Bundesrepublik Deutschland oder in den

übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen

Union eine Wohnung innehaben oder sich

mindestens seit dieser Zeit sonst gewöhnlich

aufhalten (auf die Dreimonatsfrist

wird ein aufeinanderfolgender Aufenthalt

in den genannten Gebieten angerechnet),

4. w e d e r i n d e r B u n d e s re p u b l i k

Deutschland noch in dem Mitgliedstaat

der Europäischen Union, dessen Staatsangehörigkeit

Sie besitzen, vom aktiven

Wahlrecht zum Europäischen Parlament

ausgeschlossen sind,

5. in ein Wählerverzeichnis in der

Bundesrepublik Deutschland eingetragen

sind. Die erstmalige Eintragung erfolgt nur

auf Antrag. Der Antrag ist auf einem

Formblatt zu stellen; er soll bald nach

dieser Bekanntmachung abgesandt

werden.

Einem Antrag, der erst nach dem 5. Mai

2019 bei der zuständigen Gemeinde

eingeht, kann nicht mehr entsprochen

werden (§ 17a Abs. 2 der Europawahlordnung).

Sind Sie bereits aufgrund Ihres Antrags bei

den Wahlen zum Europäischen Parlament

am 13. Juni 1999, am 13. Juni 2004, am

7. Juni 2009 oder am 25. Mai 2014 in ein

Wählerverzeichnis der Bundesrepublik

Deutschland eingetragen worden, so ist

ein erneuter Antrag nicht erforderlich. Die

Eintragung erfolgt dann von Amts wegen,

sofern die sonstigen wahlrechtlichen

Voraussetzungen vorliegen. Dies gilt nicht,

wenn Sie bis zum 5. Mai 2019 gegenüber

der zuständigen Gemeinde auf einem

Formblatt beantragen, nicht im Wählerverzeichnis

geführt zu werden. Dieser

Antrag gilt für alle künftigen Wahlen zum

Europäischen Parlament, bis Sie erneut

einen Antrag auf Eintragung in das

Wählerverzeichnis stellen.

Sind Sie bei früheren Wahlen (1979 bis

1994) in ein Wählerverzeichnis in der

Bundesrepublik Deutschland eingetragen

worden, müssen Sie für eine Teilnahme

an der Wahl einen erneuten Antrag auf

Eintragung in das Wählerverzeichnis

stellen.

Nach einem Wegzug in das Ausland und

erneutem Zuzug in die Bundesrepublik

Deutschland ist ein erneuter Antrag auf

Eintragung in das Wählerverzeichnis

erforderlich.

Antragsvordrucke (Formblätter) sowie

informierende Merkblätter können beim

Wahlamt der Stadt Ludwigsstadt, Bernd

Leiter, Zi.-Nr. 102, Telefon 09263 949-23,

bernd.leiter@ludwigsstadt.de angefordert

werden.

Für Ihre Teilnahme als Wahlbewerber ist

u.a. Voraussetzung, dass sie am Wahltag

1. das 18.Lebensjahr vollendet haben,

2. die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates

der Europäischen Union

besitzen,

3. w e d e r i n d e r B u n d e s re p u b l i k

Deutschland noch in dem Mitgliedstaat

der Europäischen Union, dem Sie angehören,

von der Wählbarkeit ausgeschlossen

sind.

Mit dem Antrag auf Eintragung in das

Wählerverzeichnis oder mit den Wahlvorschlägen

ist eine Versicherung an Eides

statt abzugeben über das Vorliegen der

o.g. Voraussetzungen für die aktive oder

passive Wahlteilnahme.

◊ ◊ ◊

Informationen zur Europawahl

am 26. Mai 2019

Die Wahlbekanntmachungen wurden bereits

am 15.04.2019 an den Anschlagtafeln

im Rathaus Ludwigsstadt und den

Stadtteilen ausgehängt.

Die Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis

ist vom Montag, den 06.05.2019

bis Freitag, den 10.05.2019 während der

allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus

Ludwigsstadt, Lauensteiner Straße 1,

Bürgerbüro (Zi.-Nr. 104) möglich.

Die Briefwahlunterlagen können ab

d e m 2 9 . 0 4 . 2 0 1 9 e n t w e d e r ü b e r

h t t p s : / / w w w . b u e r g e r - s e r v i c e -

portal.de/bayern/ludwigsstadt oder

persönlich im Bürger-büro beantragt und

abgeholt werden.

Für die Beantragung der Briefwahl muss

der Wähler seine auf der Rückseite ausgefüllte

Wahlbenachrichtigungskarte

mitbringen.

Die Wahlscheine und Briefwahlunterlagen

werden während der allgemeinen

Öffnungszeiten ausgehändigt und außerdem

an folgenden längeren Öffnungszeiten:

Donnerstag, den 16.05.2019 bis 20:00 Uhr

und Freitag, den 24.05.2019 bis 18:00 Uhr.

Am Samstag, den 25.05.2019 können von

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr nur noch verlorene

Wahlscheine ersetzt werden. Eine

normale Ausstellung von Briefwahlunterlagen

ist hier nicht mehr möglich.

Die Stadt Ludwigsstadt ist bei der bevorstehenden

Wahl in folgende 6 Wahlbezirke

eingeteilt:

Lesen Sie weiter auf Seite 9


Seite 8 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

Ausbildungsplätze zum 01.09.2019

Maurer / Zimmerer

Bauunternehmung Eichhorn GmbH & Co. KG

Richard Eichhorn, Lauensteiner Straße 55, Ludwigsstadt

Tel. 09263 9933-0, mail@bauunternehmung-eichhorn.de

____________________

Verfahrensmechaniker Glastechnik (m/w/d)

Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d)

Industriemechaniker Instandhaltung (m/w/d)

Mechatroniker (m/w/d)

Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker Drehtechnik (m/w/d)

Berufskraftfahrer (m/w/d)

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

(m/w/d)

Wiegand-Glas Unternehmensgruppe Standort Steinbach/Wald

Sabrina Günther, Tel. 09263 80-1179 / Christina Dotzauer,

Tel. 09263 80-1324, Otto-Wiegand-Straße 9, Steinbach/Wald

bewerbung@wiegand-glas.de

____________________

Elektroniker/in

Industriekauffrau/-mann

Mechatroniker/in

Firma W.O.M. WORLD OF MEDICINE GmbH

Yvonne Jahn, Alte Poststraße 11, Ludwigsstadt

Tel. 09263 877-119, Yvonne.Jahn@wom.group

____________________

Notarfachangestellte/r

Notar Jochen Keßler

Notar Jochen Keßler, Lauensteiner Straße 1, Ludwigsstadt

Tel. 09263 263, mail@notar-kessler.de

____________________

Mitarbeiter Anlagenmechaniker SHK, Serviceteam SHK

Lemnitzer Haustechnik GmbH

Max Lemnitzer, Orlamünder Straße 33, Ludwigsstadt

Tel. 09263 9556, info@lemnitzer.net

____________________

Mitarbeiter in der Fertigung

IT-Mitarbeiter

Bilanzbuchhalter

SUMIDA Lehesten GmbH

Dagmar Hunger, Georgstraße 8, 07349 Lehesten

Tel. 036653 40-199, dhunger@eu.sumida.com

____________________

Technische/r Zeichner/in - Werkzeug-/Maschinenbau

TSS GmbH

Manuela Möckl, Lauensteiner Straße 1, Ludwigsstadt

Tel. 09263 97508-50, info@tss-gmbh.net

____________________

Maler-Putzer-Trockenbauer/in

Malerfachbetrieb Hofmann GmbH

Christian Feuerpfeil, Lauensteiner Straße 51, Ludwigsstadt

Tel. 09263 436; f-h.gmbh@t-online.de

____________________

Museumsführer/in auf Mini-Job Basis für Burg Lauenstein

Burgverwaltung Lauenstein

Henrik Henniger, Burgstraße 3, Ludwigsstadt

Tel. 09263 400, burg-lauenstein@gmx.de

____________________

Teilzeitkraft Friseurin

Salon Anja Jakob

Anja Jakob, Kronacher Straße 4, Ludwigsstadt

Tel. 09263 471 oder persönlich im Geschäft

____________________

Stellenangebote

CAPA Manager (m/w/d)

Projektmanager für Sterilprodukte / Disposables (m/w/d)

Produktionsleiter medizische Geräte (m/w/d)

Teamleiter Logistik (m/w/d)

CNC Fräser (m/w/d)

Mitarbeiter Gerätefertigung (m/w/d)

Mitarbeiter Qualitätssicherung (m/w/d)

Mitarbeiter Reinraumproduktion (m/w/d)

Mitarbeiter Lagerlogistik (m/w/d))

Einrichter Kunststofftechnik (m/w/d)

Geringfügig Beschäftigte für Samstagsarbeit

im Reinraum (m/w/d)

W.O.M. World of Medicine GmbH

Steffi Grau, Alte Poststraße 11, Ludwigsstadt

Tel. 09263 877-153, steffi.grau@wom.group

____________________

Vertretung Putzkraft bei Urlaub und im Krankheitsfall

(komplett oder auch einzeln)

AWO „Ludwig Meier“ Kindergarten Ebersdorf bzw. AWO

Kinderhort Ludwigsstadt

10 Wochenstunden im AWO „Ludwig Meier“ Kindergarten

Ebersdorf, Tiefenweg 5 A, Ludwigsstadt

Tel. 09263 8255, kita.ebersdorf@awo-omf.de

15 Wochenstunden im AWO Hort Ludwigsstadt,

Kronacher Straße 34, Ludwigsstadt

Tel. 09263 1348, hort.ludwigsstadt@awo-omf.de

____________________

Reinigungskraft für Zahnarztpraxis

Zahnarztpraxis Pohl

Daniel Pohl, Lindenstraße 6, 96337 Ludwigsstadt

Tel. 09263 7577, zahnarztpraxispohl@gmail.com

____________________

Heimarbeiter auf 450 EUR-Basis

Erwin Großmann GmbH & Co. KG

Michael Großmann, Ludwigsstädter Straße 50, Ludwigsstadt

Tel. 09263 940-0, info@erwin-grossmann.de

____________________


1269 - 2019

750

JAHRE

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2019

Urkunde mit der

Ersterwähnung aus dem Jahr 1269

(Original im Staatsarchiv Bamberg)


Am Rande notiert:

aus dem Jahr 1551

Nach dem Bauernaufstang (1525)

verlor Ludwigsstadt seine Privilegien

(Stadt- und Marktrechte).

Fast 400 Jahre lang versuchte

Ludwigsstadt seine alten Rechte

wieder zu erlangen. 1540 wurden

die alten Privilegien abgeschrieben

und neu ausgefertigt.

Aber erst 1551 ließ Christoph von

Thüna der Ältere sie den Bürgern

Ludwigsstadts wieder zustellen.

Weil diese jedoch mit den bisherigen

nicht vollständig übereinstimmen,

nahm der Rat diese

nicht an.

Erst 1579 wurde erneut eine Abschrift

zur Bestätigung an die

kaiserliche Kanzlei in Prag gesandt,

wofür die Ludwigsstädter

20 Taler überwiesen. Da sie aber

weitere 22 Goldgulden für die

Auslösung bei der kaiserlichen

Kanzlei nicht bezahlten, verlief die

Sache im Sande.

Am Rande notiert:

aus dem Jahr 1659

1659 und 1717 gaben die Markgrafen

von Brandenburg Bayreuth

Ludwigsstadt die Marktrechte

teilweise zurück.

Das Stadtrecht selbst erlangte

Ludwigsstadt erst wieder im Jahre

1953 (Urkunde des Bayerischen

Innenministeriums vom 30. September

1953).

Die erste urkundliche Erwähnung von Ludwigsstadt geht auf den

24. Juni 1269 zurück. Demzufolge feiern wir das 750. Jubiläum der

ersten urkund-lichen Erwähnung im Jahr 2019.

Aus diesem Anlass haben sich Vertreter der Vereine und weitere

Inter-essierte Gedanken über die Gestaltung des Jubiläumsjahres

gemacht.

Die bisher vorgesehenen Veranstaltungen und Aktionen können Sie

den nachfolgenden Seiten entnehmen.

Gerne können Sie mir Ihre Ideen und Gedanken mitteilen, die wir

gerne mit aufnehmen.

Bereits an dieser Stelle danke ich allen, die sich hier so tatkräftig einbringen.

Timo Ehrhardt

Erster Bürgermeister

4. Mai 19:00 Uhr

Festkommers in der Hermann-Söllner-Halle

Rahmenprogramm

Aufführung der Theatergruppe der Grundschule Ludwigsstadt

„Am Grünen Band“

Diavortrag durch Kreisheimatpfleger und Stadtarchivar

Siegfried Scheidig

Musikalische Umrahmung durch den Gesangverein und

die Stadtkapelle Ludwigsstadt

Grußwort Schirmherr Landrat Klaus Löffler und

Bürgermeister Timo Ehrhardt

Am Rande notiert:

aus dem Jahr 1837

anschließend gegen 22:15 Uhr

Fackelumzug zum historischen Marktplatz und dort Serenade mit

der Stadtkapelle Ludwigsstadt.

Auf Grund eines königlich bayerischen

Befehls wird Ludwigsstadt

seit 1837 mit ss geschrieben.


2. Juni 10 - 17 Uhr

750 Jahr-Markt

auf dem historischen Marktplatz und im gesamten Stadtgebiet

Die Sternwanderung führt alle Wanderlustigen aus den einzelnen

Ortsteilen zum Marktplatz nach Ludwigsstadt. Hier werden

die Wandergruppen musikalisch und mit einem kleinen Geschenk

empfangen. Ab 17:00 Uhr besteht die Möglichkeit, den Bustransfer

zurück zu nutzen.

Startzeiten für die Sternwanderer

Ottendorf, Feuerwehrhaus, 12:30 Uhr

Steinbach/Haide, Bushaltestelle an der Schulbrücke, 13:00 Uhr

Lauenstein, Großparkplatz, 11:30 Uhr

Lauenhain, Dorfteich, 12:00 Uhr

Ebersdorf, Brunnen vorm alten Rathaus, 12:30 Uhr

Rahmenprogramm

10:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Michaeliskirche

anschließend: Weißwurstfrühstück im Rathausinnenhof von

der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsstadt, Kaffee und Kuchen

im Rathaussaal vom Frankenwaldverein Ludwigsstadt

ab 13:00 Uhr Musikalische Unterhaltung im Rathausinnenhof

13:30 Uhr Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister

Timo Ehrhardt und Ankunft der Sternwanderer aus allen

Ortsteilen mit Empfang auf dem Marktplatz

14:30 Uhr Vorstellung der ersten Häuserchronik

Marktplatz 9 (AOK)

15:00 Uhr Präsentation historischer Bilder zur Stadtgeschichte

entlang des Marktplatzes

15:30 Uhr Rundgang durch die Sonderausstellung „750 Jahre

- eine Stadt und seine Geschichten“ im Rathaus mit

Siegfried Scheidig

17:00 Uhr Shuttle Transfer zu den Ortsteilen

Angebot am 750 Jahr-Markt

großes Speisenangebot mit Bratwürsten, Weißwürsten,

Wildgulasch, Fischbrötchen, Kuchen und vielem mehr

diverse Direktvermarkter mit Bauernbrot, Backwaren,

Marmeladen, Likören, Honig, Tropenhausfrüchten, Hochland-/

Weiderinderprodukten sowie Salz-/Naturkosmetik

Handwerkserzeugnisse aus Keramik, Wolle, Zunderschwamm

Informationen zu Ganzjahresbeeten und Ideen für Upcycling

alter Möbel zur Gartennutzung

Am Rande notiert:

aus dem Jahr 1634

Der 30jährige Krieg brachte die

positive wirtschaftliche Entwicklung

zum Stillstand...

Das Jahr 1634 war das schlimmste

des ganzen Krieges. Zu all den

Schrecken kam die Pest.

In Ludwigsstadt, Lauenstein,

Ebersdorf, Lauenhain, Ottendorf

und Steinbach an der Haide

starben in diesem Jahr 573 Menschen,

mehr als die Hälfte der

Bevölkerung.

Am Rande notiert:

aus dem Jahr 1883

Mit dem beginnenden Niedergang

der metallverarbeitenden Industrie

im Loquitztal ab ca. 1830

gewann der Schieferbergbau und

die Schiefertafelproduktion zunehmend

an Bedeutung.

Ludwigsstadt und seine Umgebung

wurden in den folgenden

Jahrzehnten zu einem bedeutenden

Zentrum der Schiefertafelindustrie

in Deutschland.

Der Bau der Eisenbahnlinie über

Frankenwald und Schiefergebirge

und der damit verbundene Anschluß

an das deutsche Eisenbahnnetz

von 1883 bis 1885

förderte den wirtschaftlichen Aufschwung

der gesamten Region.

Die neue Eisenbahnlinie wurde

schon bald zu einer der wichtigen

Nord- Süd Verbindungen.

(Quelle: www.ludwigsstadt.de „Die

Geschichte von Ludwigsstadt“)


weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2019

April

30.04. Maibaumsetzen auf dem Marktplatz

Ludwigsstadt, 17:00 Uhr

Mai

03.05. Theater der Landjugend Steinbach an der

Haide „Zwei Opas auf Abwegen“,

weitere Termine: 5., 10. und 11. Mai

05.05. Jubelkonfirmation Ludwigsstadt

12.05. Frühlingskonzert Gesangverein

Lauenstein im Rathaussaal

19.05. Kommunion in Ludwigsstadt

25.05. Sommerfest AWO-Kindergarten

Lauenhain mit anschließendem

Saufest in Lauenhain

25.05. Mountainbike-Sternfahrt mit Ziel

Probstzella

Juni

15. - 16.06. Schützenfest in Ebersdorf

21. - 23.06. Burgfest Lauenstein

29.06. 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ottendorf

29.06. Liederabend Gesangverein Steinbach an

der Haide

Juli

05. - 14.07. 125 Jahre TSV Ebersdorf

06. - 07.07. 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Steinbach an der Haide mit Sommernachtsfest

07.07. 50 jähriges Kirchweihjubiläum

der Hl. Geist Kirche Ludwigsstadt

13.07. Teichfest des Sportfischereivereins

"Rennsteig e. V." Ludwigsstadt, 14:00 Uhr

13.07. 50 Jahre Musikverein Lauenstein

auf Burg Lauenstein

14.07. Lauenhainer Parkfest

9:30 Uhr Frühschoppen

13:00 Familiennachmittag

19. - 23.07. Ludschter Vogelschießen

27.07. Rock an der Schleife in Lauenstein

27.07. Opa-Olympiade des OpaClub

28.07. Gartenfest des Obst- und Gartenbauvereins

Ebersdorf „am Hafen“

August

10. - 13.08. Trachtenkirchweih Ebersdorf

17.08. Festgottesdienst zu Maria Himmelfahrt

mit Kräuterweihe in der Hl. Geist Kirche

September

14.09. work@ludscht; Arbeitsplatz- und

Ausbildungsplatzmesse

14.09. FoodTruckFestival auf dem

Schützenplatz in Ludwigsstadt

20. - 23.09. Kirchweih Ludwigsstadt

22.09. Kirchweihmarkt auf dem historischen

Marktplatz Ludwigsstadt

Oktober

02.10. Premiere Shakespeare-Spiele

Ludwigsstadt „Ein Sommernachtstraum“

weitere Termine: 3., 4., 5., 6., 10., 11., 12.

und 13. Oktober

04. - 07.10. Kirchweih in Lauenhain

18. - 21.10. Kirchweih in Lauenstein

26.10. Weinfest im Sportheim Ebersdorf

November

8. - 11.11. Kirchweih in Steinbach an der Haide

Dezember

13.12. Handwerksmeile vom Marktplatz

durch die Rosengasse

14.12. Weihnachtsmarkt auf dem historischen

Markplatz Ludwigsstadt

Gerne können Sie uns noch

fehlende Veranstaltungen melden!


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 9

Fortsetzung von Seite 7

Wahlbezirk 001 - Ludwigsstadt 1

Rathaus Ludwigsstadt, EG, Zi.-Nr. 007,

Rathaussaal, Lauensteiner Straße 1,

96337 Ludwigsstadt, barrierefrei

Wahlbezirk 002 - Ludwigsstadt 2

Rathaus Ludwigsstadt, 2. OG., Zi.-Nr. 209,

Sitzungssaal, Lauensteiner Straße 1,

96337 Ludwigsstadt, barrierefrei

Wahlbezirk 003 - Ebersdorf

Evang. Gemeindehaus, EG., links,

Angerstraße 20, 96337 Ludwigsstadt,

barrierefrei

Wahlbezirk 004 - Lauenstein

Rathaus Lauenstein, EG., links,

Am Anger 9, 96337 Ludwigsstadt,

nicht barrierefrei

Wahlbezirk 005 - Lauenhain

Alte Schule, EG., rechts,

Frankenwaldstraße 20, 96337

Ludwigsstadt, nicht barrierefrei

Wahlbezirk 006 - Steinbach/Haide

Gemeindehaus, Steinbach/Haide 20,

96337 Ludwigsstadt, nicht barrierefrei

Briefwahl 1

Grundschule Ludwigsstadt, Lehrerzimmer,

Zi.-Nr. 19, Kronacher Straße 34,

96337 Ludwigsstadt

Aus dem Rathaus

Der Stadtrat tagte

Im Februar und März wurden im Stadtrat

folgende Tagesordnungspunkte besprochen:

Jens Laußmann und Horst Moser vom

Staatlichen Bauamt Bamberg, stellten

die Planungen zur Sanierung der Haßbachbrücke

in der Kronacher Straße (B85)

vor. Das Staatliche Bauamt erneuert dort

von Mai bis voraussichtlich Dezember

2019 die Abdichtung und Kappen. Zudem

wird das Bauwerk verbreitert, um die Zufahrt

zur Alten Poststraße zu verbessern.

Zudem wird auf Kosten der Stadt im

Brückenbereich die Wasserleitung erneuert.

Während der Baumaßnahme wird

eine halbseitige Sperrung mit Ampelbetrieb

eingerichtet.

Das Haushaltskonsolidierungskonzept

der Stadt Ludwigsstadt wurde durch die

Verwaltung für das Jahr 2019 fortgeschrieben

und vom Stadtrat beschlossen.

Im Jahr 2018 wurden darauf basierend rd.

400.000 € Ausgaben eingespart, bzw.

Mehreinnahmen erzielt. Das Konzept ist

Voraussetzung für die Gewährung von

Struktur- und Konsolidierungshilfen

durch den Freistaat Bayern.

Mit der Annahme von Spenden in Höhe

von rd. 14.000 € im Jahr 2018 durch

verschiedene Spender, zeigte sich das

Gremium einverstanden.

Zur Verbesserung der Verfügbarkeit von

Bauflächen, wird die Stadt Ludwigsstadt

ein Konzept zum Bauflächenmanagement

durch ein Fachbüro erarbeiten

lassen. Dadurch soll die Innenentwicklung

gestärkt und der Flächenverbrauch

reduziert werden. Das Konzept wird von

der Regierung von Oberfranken mit

Höchstfördersätzen aus Programmen der

Städtebauförderung unterstützt.

Die Stadt Ludwigsstadt hat das Objekt

Ludwigsstädter Straße 4 in Ebersdorf

erworben. Über die Nordostbayernoffensive

soll nach Abbruch des Gebäudes

die Bushaltestelle verbessert und

das Grundstück neu geordnet werden.

In Lauenhain ist der Erwerb und anschliessende

Abbruch des Anwesens Frankenwaldstraße

39 geplant.

Nach Abbruch von ehemaligen Gebäuden

der Walkmühle, bietet sich die Gelegenheit

die Engstelle in der Kehlbacher Straße

zu beseitigen. Zudem kann die Verkehrssicherheit

durch Anlage eines Gehweges

und Neuordnung der Einmündung "Am

Wetzel" verbessert werden. Der Stadtrat

fasste hierzu einen Grundsatzbeschluss.

Nach Planerauswahl wird ein Antrag auf

Förderung bei der Regierung von Oberfranken

gestellt.

Mit den Asphaltierungsarbeiten im Bereich

Springelhof wurde die Fa. STW, Eliasbrunn

zum Angebotspreis von 31.600 €

beauftragt. Die Fa. Zschach, Ludwigsstadt

erhielt den Auftrag im Gegenwert von rd.

8.500 € zum Einbau einer Entwässerungsrinne

im Berliner Ring.

Für das Hallenbad wurde eine neue

Dosierpumpe für die Badewassertechnik

beschafft. Die Kosten belaufen sich auf

rd. 3.800 €.

Mit dem Bauantrag zur Instandsetzung

der Steinbachsmühle und Teilnutzung als

Ferienwohnung durch Otger Holleschek,

München bestand Einverständnis. Ebenso

wurde dem Vorhaben der Oberfränkischen

Baugenossenschaft auf Anbau von

vier zweigeschossigen Balkonanlagen im

Wiesenweg 15 und 16 das gemeindliche

Einvernehmen erteilt.

Tamara und Frank Ehrhardt beabsichtigen

die Errichtung einer Brücke über den

Trogenbach am Anwesen Kehlbacher

Straße 37. Das Gremium zeigte sich bei

Einhaltung der Auflagen des Wasserwirtschaftsamtes

mit der Maßnahme einverstanden.

Auch dem Neubau einer

Feldscheune im Bereich "Heide" in

Lauenstein durch Christine und Jens

Wicklein wurde zugestimmt.

Eine denkmalrechtliche Erlaubnis beantragten

Sandra und Peter Treuner für den

Umbau des Anwesens Lehestener Straße

60. Das Gremium hatte hierzu keine

Einwände.

◊ ◊ ◊

Friedhöfe;

Grüne Wiese in Ludwigsstadt

und Ebersdorf - Entfernung von

Blumen- und Grabschmuck

Die Stadt Ludwigsstadt stellt derzeit auf

den beiden Friedhöfen Wiesengrabflächen

für Urnen zur Verfügung. Die

Hinterbliebenen dürfen bei der Beisetzung

der Urne anwesend sein, erwerben

jedoch keinerlei Rechte an der

Grabstätte.

Zur Bestattung darf Blumenschmuck

niedergelegt werden. Hierbei soll aus

Platzgründen auf Kränze und große

Schalen verzichtet werden. Es stehen

Flächen zur Ablage von Blumen und

Kränzen bereit. Zur Beerdigung darf auch

ein kleiner Blumengruß über die Urne

gelegt werden ebenso zu Geburts- und

Todestagen. Dieser muss aber nach Verblühen

entfernt werden.

Pflanzungen, das Niederlegen einer Steinoder

Granitplatte sowie das Aufstellen

von Laternen, Grablichtern, Engeln,

Spruchtafeln etc. an der Beisetzungsoder

der Blumenablagefläche sind nicht

gestattet.

Wir bitten dies zu Beachten, da wir sonst

vom Beisein der Hinterbliebenen an der

Trauerfeier Abstand nehmen müssen und

wie auch in anderen Gemeinden die

Urnen wirklich „anonym“ beisetzen

müssen.

Leider befinden sich an der Blumenablagefläche

wieder einige Engel, Spruchtafeln

etc. Sollte Ihnen einer dieser

Gegenstände gehören, so bitten wir Sie,

diesen bis zum 31.05.2019 zu entfernen.

Lesen Sie weiter auf Seite 10


Seite 10 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

Nicht entfernte Gegenstände werden im

Anschluss von der Stadtverwaltung entsorgt.

Haben Sie noch Fragen, dann wenden Sie

sich bitte an unsere Friedhofs-verwaltung,

Frau Bianca Koch im Bürgerbüro (Zi.Nr.

104) unter Telefon 09263 949-24 oder

koch@ludwigsstadt.de

◊ ◊ ◊

Beantragung von Ausweisen

und Pässen

Ist Ihr Pass/Ausweis noch gültig? Bitte

kümmern Sie sich rechtzeitig um ein

neues Dokument. Bei der Beantragung

benötigen wir ein aktuelles biometrisches

Passbild.

Die Gebühr ist bei der Antragstellung zu

bezahlen. Diese sind wie folgt:

Kinderreisepass (bis 12 LJ) 13,00 €

Personalausweis (bis 24 LJ) 22,80 €

Personalausweis (ab 24 LJ) 28,80 €

Reisepass (bis 24 LJ) 37,50 €

Reisepass (ab 24 LJ) 60,00 €.

Kinderreisepässe werden Ihnen sofort

ausgestellt. Bei Personalausweisen

müssen ca. 2 Wochen und bei Reisepässen

3 bis 4 Wochen Ausstellungszeit

eingeplant werden.

Bei Fragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin

Bianca Koch persönlich,

telefonisch unter 09263 949-24 oder per

Mail unter koch@ludwigsstadt.de gerne

zur Verfügung.

Dies und Das

Vogelstimmenexkursion

am 26. und 27. April

In der letzten Ausgabe haben wir bereits

auf diese Veranstaltung detailliert

hingewiesen. Kurzentschlossene können

sich noch bis Donnerstag, 25.04. bei Frau

Melanie Schwarzmeier im Jugendwaldheim

Lauenstein unter Telefon 09263 591

oder jugendwaldheim_lauenstein@aelfku.bayern.de

anmelden.

◊ ◊ ◊

Tag der offenen Tür

im Kinderhort

Ludwigsstadt

Herzliche Einladung zum Tag der offenen

Tür im AWO Kinderhort Ludwigsstadt am

Donnerstag, 25. April von 15:00 bis 17:00

Uhr in den Räumen des AWO-Kinderhorts

in der Grundschule Ludwigsstadt,

Kronacher Straße 34.

An diesem Feriennachmittag öffnet der

Hort für interessierte Eltern und ihre

Kinder die Türen und bietet so die

Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten

genauer zu betrachten und mit dem

Hortpersonal ins Gespräch zu kommen.

Die Kinder dürfen auch gleich aktiv

werden und ihrer Kreativität freien Lauf

lassen. Für Kaffee und (von den Ferienkindern

gebackener) Kuchen ist bestens

gesorgt.

Ihr Team

des Kinderhortes Ludwigsstadt

◊ ◊ ◊

Auf zum ersten Freiluftfest

Die Freiwillige Feuerwehr Ludwigsstadt

hält am Dienstag, den 30. April ihr Maibaumfest

auf dem historischen Marktplatz

in Ludwigsstadt.

© Christian Heyder

Um ca. 15:30 Uhr ist das Aufstellen des

Maibaums, ab 17 Uhr wird‘s zünftig mit

Unterhaltungsmusik, Speisen und Getränken.

Herzliche Einladung an die Bevölkerung

der Großgemeinde Ludwigsstadt.

Auch am Samstag, den 4. Mai werden Sie

mit kleinen Köstlichkeiten nach dem

Fackelumzug und der Serenade anlässlich

des Festkommers zur 750-Jahr-Feier auf

dem Marktplatz von der Freiwilligen

Feuerwehr Ludwigsstadt verwöhnt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die

Feuerwehr unterstützen, vielleicht werden

Sie Mitglied, ob aktiv oder passiv.

Denn Hilfe kann jeder mal gebrauchen:

„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“

Ihre FFW Ludwigsstadt

◊ ◊ ◊

Mountainbike-Sternfahrt in der

Bereits zum 18. Mal startet die MTB-Sternfahrt

in der fränkischen Rennsteigregion

und zum 30-jährigen Jubiläum der Grenzöffnung

geht es am Samstag, den 25. Mai

nach Probstzella.

Dort gibt es um 12:00 Uhr den traditionellen

Bikertreff mit Essen und Trinken

und einem Sachpreis für jeden Radler.

Alle Radfreunde sind herzlich eingeladen,

an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Abfahrtermine:

Ludwigsstadt, Marktplatz um 10:00 Uhr,

Ebersdorf, Sportheim um 10:30 Uhr.

Lauenhain, Dorfteich um ca. 9:00 Uhr

Lauenstein, n.n.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Manja Hünlein unter 09263 949-25.

◊ ◊ ◊

Frühlingssingen im Rathaus

Ludwigsstadt

Der Gesangverein 1865 Lauenstein lädt

die gesamte Bevölkerung am Sonntag,

12. Mai 2019 (Muttertag) zum Frühlingssingen

in den Rathaussaal in Ludwigsstadt

ein. Beginn ist um 17:00 Uhr, Eintritt frei.

◊ ◊ ◊


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 11

Schulnachrichten

Herzlich Willkommen zum Tag

der offenen Tür in der Offenen

Ganztagesschule der Grundund

Mittelschule Windheim

Das Team der

lädt recht herzlich zum Tag der offenen Tür

unter dem Motto „Bewegung und Spiel

hält Geist und Körper fit“

am Samstag, den 11.05.2019,

von 10:00 – 14:00 Uhr, n den Räumen der

OGTS Windheim, Schulstraße 11 ein.

Lernen Sie die Räumlichkeiten, den Tagesablauf

und das pädagogische Personal

kennen und freuen sich auf tänzerische

und sportliche Vorführungen der OGTS

Kids sowie auf viele Mitmachaktionen wie

Familienrallye mit Rollbrettern, Entspannung

& Meditation, Kreativwerkstatt,

Lesecluberöffnung.

Voranmeldung für das Schuljahr 2019/20

ist möglich!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Ein „Schnuppertag“ für alle neuen OGTS

Kids findet im Juli 2019 statt.

Träger der Offenen Ganztagsschule ist

das Bayerische Rote Kreuz.

Veranstaltungen

Großgemeinde Ludwigsstadt

April

25. Stadtratssitzung im Rathaus

Ludwigsstadt, Sitzungssaal,

Zi.-Nr. 209, um 19:30 Uhr

30. Treffen der Weisse-Rentner in der

Gaststätte „Torpeter“ um 14:00 Uhr

30. Maibaumaufstellen um 15:30 Uhr,

gemütliches Beisammensein ab

17:00 Uhr mit der FFW Ludwigsstadt

auf dem historischen Marktplatz

Heute schon laden die Lauensteiner

Vereine zum traditionellen Burgfest vom

21. bis 23. Juni ein. Es wird allen Gästen ein

abwechslungsreiches Programm geboten.

Flyer liegen in den örtlichen Geschäften

aus.

Mai

01. 1. Maiwanderung des Schützenvereins

„Freischütz“ Ebersdorf,

TP: 8:30 Uhr am Schützenhaus

01. Monatstreff der Wela-Rentner in der

Gaststätte „Kurtn's“ um 14:00 Uhr

Für die zahlreichen Glückwünsche, Blumen und Geschenke

anlässlich meines

70. Geburtstages

sage ich allen meinen Helfern, Verwandten, Nachbarn,

der Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Beck sowie den

Vereinen unserer Gemeinde und dem Rennsteighotel

meinen herzlichsten Dank.

Ebersdorf, im März 2019

Herzlichen Dank

Rolf Großmann

meiner Familie, Verwandten, Nachbarn, Pfarrer Dr. Göll,

Vereinen und Behörden, der Gaststätte „Rosenbusch“ und allen,

die mir zu meinem

75. Geburtstag

mit guten Wünschen und Geschenken viel Freude bereitet haben.

Traudel Sieber

Steinbach/Haide, im März 2019

Allen, die uns zu unserer

K O N F I R M A T I O N

mit Glückwünschen und Geschenken so viel Freude

bereitet haben, danken wir, auch im Namen unserer Eltern

recht herzlich.

Besonderer Dank Herrn Pfarrer Dr. Hans-Peter Göll und

Jugendreferent Sascha Fritsche sowie allen, die zur Vorbereitung

und Gestaltung der feierlichen Gottesdienste

beigetragen haben.

Zara Gasparini Sophia Kaminski

Fabian Papst Felix Schaller Nico Scheidig

Ludwigsstadt, im April 2019


Seite 12 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

02. Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung

im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 8:30 bis 12:00

und von 13:00 bis 15:00 Uhr

03. „Eine-Welt-Verkauf“ im Foyer des

Rathauses von 14:00 bis 17:00 Uhr,

Herzliche Einladung

03. Theater in Steinbach/Haide „Zwei

Opas auf Abwegen“ auf dem Saal

Sieber um 20:00 Uhr

04. Festkommers 750 Jahre Stadt

Ludwigsstadt in der Hermann-

Söllner-Halle, anschließend

Fackelumzug zum historischen

Marktplatz und dort Serenade mit

der Stadtkapelle Ludwigsstadt

05. Jubelkonfirmation in Ludwigsstadt

05. Theater in Steinbach/Haide „Zwei

Opas auf Abwegen“ auf dem Saal

Sieber um 20:00 Uhr

07. Sprechtag des VdK-Kreisverbandes

Kronach im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

08. Sprechtag des Jobcenter Kronach

im Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr.

001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

08. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

08. „Cafe International“ im Rathaus-

Foyer von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Treffpunkt für ausländische und

einheimische Bürgerinnen und

Bürger. Herzliche Einladung.

09. Treffen Aquarienfreunde –

Erfahrungsaustausch bei

Matthias Gertloff in Ebersdorf

10. Jahreshauptversammlung des

TSV 1883 Ludwigsstadt e.V. in der

Gaststätte der Hermann-Söllner-

Halle um 19:30 Uhr

10. Theater in Steinbach/Haide „Zwei

Opas auf Abwegen“ auf dem Saal

Sieber um 20:00 Uhr

11. Theater in Steinbach/Haide „Zwei

Opas auf Abwegen“ auf dem Saal

Sieber um 20:00 Uhr

12. Frühlingssingen des Gesangverein

1865 Lauenstein im Rathaussaal

um 17:00 Uhr, Eintritt frei.

13. Monatstreff der Reservistenkameradschaft

Ludwigsstadt in der

Gaststätte „Torpeter“ um 19:30 Uhr

15. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

16. Sprechtag Amtsgericht Kronach im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001 –

Termin nur mit vorheriger

Anmeldung beim Amtsgericht

Kronach, Tel. 09261 60650

18. Schießen der Reservistenkameradschaft

Ludwigsstadt auf der Anlage

in Judenbach von 8:00 bis 12:00 Uhr

21. Sprechtag des VdK-Kreisverbandes

Kronach im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

Marktplatz 4

27.4., 18.5.+29.6.19

Bestattungsinstitut

Inh. Aileen Krässe

Bestattungsfachkraft

Ausbildungsbetrieb

... dass der letzte Weg in liebevoller Erinnerung bleibt.

96342 Stockheim Wiesmühle 4 Tel. 09261/9 16 11

96337 Ludwigsstadt Kronacher Straße 16 A

Alles in

einer Hand!

24 Std. 01 70/2 74 59 30

www.bestattungen-kraesse.de

Ludwigsstadt am Brückengeländer

am Dienstag, 07.05., 21.05., 04.06.. und 18.06.

1 Paar Bratwürste

im Brötchen

2,-- €


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 13

22. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

22. „Cafe International“ im Rathaus-

Foyer von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Treffpunkt für ausländische und

einheimische Bürgerinnen und

Bürger. Herzliche Einladung.

25. Mountainbike-Sternfahrt nach

Probstzella

25. Sommerfest AWO-Kindergarten

„Lauenhainer Spatzennest“ um

14:30 Uhr anschließend Saufest

26. Europawahl von 8:00 bis 18:00 Uhr

28. Treffen der Weisse-Rentner in der

Gaststätte „Torpeter“ um 14:00 Uhr

29. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

30. Vatertagswanderung der Privileg.

Schützengesellschaft Ludwigsstadt,

TP: 8:00 Uhr

Juni

02. Jubelkonfirmation in Lauenstein

02. 750 Jahr-Markt in Ludwigsstadt auf

dem historischen Marktplatz von

10:00 bis 17:00 Uhr

03. Monatstreff der Reservistenkameradschaft

Ludwigsstadt in der

Gaststätte „Torpeter“ um 19:30 Uhr

04. Sprechtag des VdK-Kreisverbandes

Kronach im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

04. Schützenfest Preisschießen 2019

der Schützengesellschaft „Freischütz“

Ebersdorf Luftgewehr und

Spopi von 19:00 bis 22:00 Uhr,

weitere Termine: 05.06., 07.06. und

08.06. von 14:00 bis 17:00 Uhr

05. Treffen der Wela-Rentner in der

Gaststätte „Kurtn's“ um 14:00 Uhr

05. Sprechtag des Jobcenter Kronach

im Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr.

001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

05. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

05. „Cafe International“ im Rathaus-

Foyer von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Treffpunkt für ausländische und

einheimische Bürgerinnen und

Bürger. Herzliche Einladung.

06. Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung

im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 8:30 bis 12:00

und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

07. „Eine-Welt-Verkauf“ im Foyer des

Rathauses von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Herzliche Einladung.

12. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

13. Treffen Aquarienfreunde „Tag des

offenen Aquariums“ beim

Vorsitzenden Manfred Jakob in

Rothenkirchen; nähere Einzelheiten

werden in Ebersdorf festgelegt.

· Grünflächenpflege (Mähen, Mulchen, Entsorgen

· Gehölzpflege (Hecken schneiden, Bäume und Kopfweiden

pflegen

· Problembaumfällungen (Baumkle erer, Hebebühne)

· Wir Liefern (Hackschnitzel, Rindenmulde, Erde, Pflanzen)

· Stein- und Pflasterarbeiten

· Winterdienst (maschinell und manuell)

Greifen Sie auf erfahrene Partner


Seite 14 Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019

15. - 16.

Schützenfest in Ebersdorf

17. Sprechtag Amtsgericht Kronach im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001 –

Termin nur mit vorheriger

Anmeldung beim Amtsgericht

Kronach, Tel. 09261 60650

18. Sprechtag des VdK-Kreisverbandes

Kronach im Rathaus Ludwigsstadt,

Zi.-Nr. 001 von 14:00 bis 16:00 Uhr

19. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

19. „Cafe International“ im Rathaus-

Foyer von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Treffpunkt für ausländische und

einheimische Bürgerinnen und

Bürger. Herzliche Einladung.

21. – 23.

Burgfest Lauenstein

25. Treffen der Weisse-Rentner in der

Gaststätte „Torpeter“ um 14:00 Uhr

26. Beratung Diakonisches Werk -

Migrations- und Flüchtlingshilfe im

Rathaus Ludwigsstadt, Zi.-Nr. 001

von 14:00 bis 16:00 Uhr

27. Stadtratssitzung im Rathaus

Ludwigsstadt, Sitzungssaal,

Zi.-Nr. 209, um 19:30 Uhr

29. 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Ottendorf

29. Liederabend des Gesangverein

„Frohsinn“ Steinbach/Haide mit

dem Gesangverein „Eintracht“ 1888

e.V. Eichicht auf dem Saal Sieber

um 20:00 Uhr

Nachbargemeinden

Mai

05. Waldbaden im Frankenwald

von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

TP: Arnika-Akademie Teuschnitz

Infos und Anmeldung:

schreibmir@holgerschramm.de,

09265/8078067

19. Internationaler Museumstag im

Flakonglasmuseum, Beginn: 13 Uhr,

Eintritt frei

23. Treffen Literaturkreis Probstzella im

Pfarrhaus um 19:30 Uhr - gelesen

wird „Die Brücke über den Main“

von Roman Rausch

Hinweis: Am 22. Juni ist eine Fahrt

nach Würzburg geplant, Details

folgen.

Weitere Termine der Nachbargemeinden

finden Sie auch auf

04.. Glasmacher-Vorführung am

Halbautomaten von 12:00 -

15:00 Uhr in Kleintettau

Eine Voranmeldung ist erforderlich

unter 09269/ 77-100 oder per

E-Mail unter museum@flakonglasmuseum.eu.

www.rennsteigregion-imfrankenwald.de

Herzlichen Dank

Erich Müller

* 13.02.1932 † 14.03.2019

Für alle Anteilnahme, die uns durch Wort,

Schrift und Geldspenden zuteil wurde,

danken wir allen Verwandten, Nachbarn,

Freunden und Bekannten herzlich.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer

Beck für die würdevoll gestaltete Trauerfeier,

der Diakoniestation Ludwigsstadt, dem

Bestattungsinstitut Krässe, seinem Hausarzt

Schikora mit Team, der Geriatrie- und

Intensivstation der Helios Frankenwaldklinik

Kronach, dem TSV Ebersdorf, der Freiwilligen

Feuerwehr und dem Kleintierzuchtverein

für die Nachrufe sowie dem

Sportheimteam für die gute Bewirtung.

N A C H R U F

Die Stadt Ludwigsstadt nimmt Abschied

von ihrem ehemaligen Lauenhainer Bürgermeister und

Ortssprecher

Herrn Willi Rentsch.

Von 1972 bis 1974 war der Verstorbene Mitglied im

Gemeinderat Lauenhain, von 1974 bis 1977 Erster

Bürgermeister. Von 1984 bis 1990 vertrat er seinen

Ortsteil Lauenhain als Ortssprecher im Stadtrat

Ludwigsstadt.

Er hat sich in diesen Gremien mit ganzer Kraft für die

Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt und sich

große Verdienste und unser aller Respekt erworben.

Sein von Menschlichkeit und Sachverstand geprägtes

Denken und Handeln werden uns beispielgebend

bleiben.

Die Stadt Ludwigsstadt gedenkt dem Verstorbenen in

größter Wertschätzung und Trauer.

Stadt Ludwigsstadt

Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

Ludwigsstadt, im Februar 2019

In Dankbarkeit

Gertrud und Sonja

im Namen aller Anverwandten


Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Ludwigsstadt l 24.04.2019 Seite 15

Engagiert in und für

Ludwigsstadt

Vereine, Initiativen und Organisationen

Samstag, 11. Mai 2019

14:00 Uhr

am Bauplatz Parkscheune

Lauenstein (Orlamünder Straße 22)

• Begrüßung und Überblick zu Städtebaulichen

Projekten in Ludwigsstadt durch

Ersten Bürgermeister Timo Ehrhardt

• Impulsvortrag „Förderoffensive Nordostbayern

als Instrument der Stadtentwicklung“,

Abteilungsdirektorin Marion Resch-Heckel,

Regierung von Oberfranken

• Vorstellung der Planung für die Parkscheune

Lauenstein durch das Planungsbüro

Müller-Architekten,Ludwigsstadt

http://stadtentwicklung.ludwigsstadt.de

Kinderhort Ludwigsstadt

Wer schenkt eine Stunde in der Woche seine Zeit

für Kinder?

LESEPATEN GESUCHT

Der AWO-Kinderhort Ludwigsstadt ist auf der Suche

nach Ehrenamtlichen, die mit unseren Hortkindern das

Lesen üben oder auch einfach mal zum Vorlesen

kommen.

NACHHILFE GESUCHT

Für lernschwache Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund

suchen wir Ehrenamtliche (auch

Gymnasiasten / Realschüler), die die Kinder beim

Lernen unterstützen.

Melden Sie sich bei uns, wir brauchen Ihre

Unterstützung.

Hortleitung Sabine Sieber, Tel. 0174 6949459

awo.hort.ludwigsstadt@awo-ofr-mfr.de

N A C H R U F

Die Stadt Ludwigsstadt nimmt Abschied

von ihrem ehemaligen Lauenhainer Gemeinderat

Herrn Ingo Müller

Von 1972 bis 1977 war der Verstorbene Mitglied im

Gemeinderat Lauenhain.

Er hat sich in diesem Gremium mit ganzer Kraft für

die Belange der Bürgerinnen und Bürger

eingesetzt und sich große Verdienste und unser

aller Respekt erworben.

Sein von Menschlichkeit und Sachverstand geprägtes

Denken und Handeln werden uns beispielgebend

bleiben.

Die Stadt Ludwigsstadt gedenkt dem Verstorbenen

in größter Wertschätzung und Trauer.

Stadt Ludwigsstadt

Timo Ehrhardt, Erster Bürgermeister

Ludwigsstadt, im Februar 2019

DANKSAGUNG

Wir danken von Herzen allen

Verwandten, Freunden, Bekannten

und Nachbarn, die Ihre Anteilnahme

auf vielfältige Art zum Ausdruck

brachten.

Johanna Scheidig

geb. Hosbach

* 19.09.1926 † 05.02.2019

Unser besonderer Dank gilt dem Diakonieverein

Ludwigsstadt, dem BRK-Seniorenheim

Ludwigsstadt, dem SPD-OV Lauenstein, dem

Kneippverein Lauenstein, Herrn Pfarrer Beck, der

Messnerin Johanna Ziener, der Organistin

Susanne Stauch, dem Bestattungsinstitut Krässe

sowie Familie Güntsch mit Team von der

Gastwirtschaft Springelhof.

Siegfried Scheidig mit Familie

Christian Scheidig mit Familie

Sabine Scheidig mit Familie

Thomas Fleischmann und Andrea

im Namen aller Angehörigen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine