architektur_319_eMag

architekturonline.com

Architektur Fachmagazin April-Mai 2019, Thema: Wie wohnen wir? Wissen, Bildung, Architektur, Information für die Bauwirtschaft, Fachmagazin

architektur FACHMAGAZIN

20

Magazin

Die Welle

Wasser und Wellen gehören wohl zusammen, das dachte sich auch Architekt

Henning Larsen, als er das Appartementgebäude „The Wave“ entwarf. Nach einer

elf Jahre andauernden Bauzeit, unterbrochen von der globalen Finanzkrise, nähert

sich der ikonenhafte Bau in Vejle nun der Vollendung. „The Wave“ steht mit einem

visuellen Alleinstellungsmerkmal an der Uferzone von Vejle, Dänemark, und ist

eine architektonische Verkörperung der umgebenden Landschaft.

Fotos: Jacob Due, Jesper Ray

Die Konstruktion des 14.000 m 2 großen Komplexes

– er besteht aus 100 Appartements – begann 2006.

Die architektonische Vision sollte fünf aufeinanderfolgende

Wellenformen am Ufer des Vejle Fjordes

darstellen. Im Jahr 2008 mit der weltweiten Finanzkrise

standen erst zwei vervollständigte Wellen alleine

an der Wasserfront – das erste Kapitel einer unvollendeten

Geschichte. Obwohl damals noch nicht

komplettiert, erregte der erste Bauabschnitt bereits

internationales Aufsehen. Die zwei ersten Türme

wurden vom dänischen Magazin Byggeri 2009 zum

„Residential Building of the Year“ gekürt, es folgte

der ABB LEAF Award für innovative Architektur im

Jahre 2012 und dann 2013 der berühmte Civic Trust

Award. Es war das erste Mal seit 51 Jahren, dass ein

dänischer Architekt diesen Preis gewonnen hatte.

Nachdem 2015 die Bauaufgaben wieder aufgenommen

wurden, um die restlichen drei Türme zu realisieren,

ist jetzt – nachdem im November 2018 der

fünfte Turm vollendet war – Henning Larsens Vision

vollständig.

„The Wave“ enthält einen weiten, öffentlichen, promenadenähnlichen

Pier, dieser prägt das Ensemble

und sorgt auch für die Belebung der Uferlinie von

Vejle. Die fünf ikonischen Wellen stellen eine Referenz

an die lokale Tradition und die Landschaft der

Umgebung mit ihren „rollenden“ Hügeln dar.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine