architektur_319_eMag

architekturonline.com

Architektur Fachmagazin April-Mai 2019, Thema: Wie wohnen wir? Wissen, Bildung, Architektur, Information für die Bauwirtschaft, Fachmagazin

www.architektur-online.com

43

Magazin

Alle Teile des Objektes mit Ausnahme der Knotenverbindungen

und der (nicht sichtbaren) Einspannung

sind aus Glas. Wände, Stützen, Unterzüge und auch

das Dach werden aus mehrschichtigem Verbundsicherheitsglas

gebildet. Die Wandscheiben sind in

Stahlwinkel, die auf einer Stahlbetonplatte befestigt

sind, eingespannt. Die Einspannung ist aber nicht

sichtbar, da auf der Bodenplatte eine aufgeständerte

Holzkonstruktion in Höhe der Stahlwinkel als Fußbodenbelag

liegt. Die Glasscheiben für das Dach liegen

auf Unterzügen (auch aus Glas), die wiederum auf

senkrechten Glasfinnen gelagert sind. Diese Finnen

bestehen aus 3 Scheiben mit einer Gesamtstärke von

4,8 cm. Die Entwässerung des Glasdaches erfolgt

durch eine Neigung von 3%. Anstelle einer Dachrinne

ist ein Glasstab mit 5 cm Höhe leicht schräg

(um auch hier Gefälle zu erzeugen) auf dem Dach

angebracht. Der gläserne Stab wird über das Dach

als gläserne Rinne zu einer Schotterschichte geführt.

Die Elektroleitungen sind übrigens in den Glasfugen

verlegt und somit sind keine Installationen sichtbar.

Zur Temperierung des Pavillons wurde in die Bodenplatte

eine Fußbodenheizung eingebaut.

INSPIRATION: VIEWTURE.MEDIA

DIE NEUE SIGN DIVA IP44

ENTDECKEN UND KONFIGURIEREN AUF WWW.PROLICHT.AT/SIGN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine