25.04.2019 Aufrufe

GSa146_190410-Web-Einzelseiten

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

aktuell … aus den Landesgruppen

Saarland

Vorsitzende: Anke Weber

info@grundschulverband.saarland

Sich engagieren –

für starke Grundschulen

im Saarland

Landesgruppe wählt

neuen Vorstand

Am 30. Januar wählte die

Landesgruppe des Saarlandes

einen neuen Vorstand.

Neue Vorsitzende ist

nun Anke Weber, sie wird

unterstützt von den stellvertretenden

Vorsitzenden

Prof. Dr. Markus Peschel und

Mark Prediger. Weitere Vorstandsmitglieder

sind Anika

Valentini (Schatzmeisterin,

nicht auf dem Bild), Pascal

Kihm (Schriftführer) und

Aline Schmidt (Beisitzerin).

Auf einer ersten Vorstandssitzung

am 19. März ging es

um die Neuaufstellung und

um zukunftsweisende Ziele

des neuen Vorstandes.

Maßgeblich für die Tätigkeit

der Landesgruppe sind die

weitere Professionalisierung

und die Wertschätzung der

Arbeit von Grundschullehrkräften.

Grundlegende

Bildung für einen lebenslangen

Lernprozess ist der

Kern der professionellen

Arbeit an Grundschulen.

Diese anspruchsvolle Aufgabe

erfordert eine eigene

spezielle Ausbildung in den

Fachdidaktiken und der

Pädagogik der Primarstufe.

Ferner müssen Grundschullehrkräfte

nicht nur adäquat

ausgebildet, sondern auch

adäquat bezahlt werden. Die

Ausbildung zum Lehramt für

die Primarstufe (LP) an der

Universität des Saarlandes

zu fördern, weiterzuführen

und wertzuschätzen, ist

ein Ziel des neu formierten

Vorstandes. Insbesondere

vor dem Hintergrund eines

zunehmenden Lehrer- und

Qualifikationsmangels

sowie hinsichtlich der unbedingt

notwendigen

Weiterqualifikation von

Seiten- und Quereinsteiger*innen

empfiehlt die

Landesgruppe, die Expertise

und Erfahrung der grundschullehrerbildenden

Institutionen

an der Universität des

Saarlandes zu nutzen.

Ein weiteres Anliegen der

Landesgruppe ist die Ergänzung

der verbindlichen

Schriften im Kernlehrplan

Deutsch des Saarlandes um

das umfassende Konzept der

Grundschrift. Derzeit ist dort

einzig die Schulausgangsschrift

vorgeschrieben. Wenn

jedem Kind über Kulturtechniken

ein Zugang zu Bildung

ermöglicht werden soll, ist

jedoch unklar, wie dies mit

einer normierten Schrift für

jedes Kind gelingen soll. Die

Umsetzung der Grundschrift

wäre in zweifacher Hinsicht

ein wichtiger Schritt in

Richtung Inklusion und neue

Lernkultur: Zum einen wird

dieses Schriftkonzept durch

ihre Individualität jedem

Kind gerecht, zum anderen

bedeutet das Konzept einen

immensen Zugewinn an

Unterrichtszeit. Die Landesgruppe

plant, sowohl eine

Auftakt- als auch eine Abrufveranstaltung

zur Grundschrift

in Kooperation mit

u. a. dem LPM (Saarländisches

Landesinstitut für Pädagogik

und Medien) anzubieten.

Weitere Themen der Zukunft

sind der Umgang mit

Heterogenität und Diversität

sowie die zunehmende

Digitalisierung, die durch den

Digitalpakt nun endlich auch

Einzug an saarländischen

Grundschulen erhalten soll.

Der Grundschulverband ist

hierbei kompetenter Ansprechpartner

für Schwierigkeiten

und für Konzepte einer

durchdachten Medienbildung

an Grundschulen (siehe

Standpunkt Medienbildung).

Nach ersten Gesprächen

mit dem Ministerium für

Bildung und Kultur konnten

Anknüpfungspunkte bei den

beiden o. g. Themen Grundschrift

sowie Professionalität

von Grundschullehrkräften

gefunden werden. Eine

intensive Zusammenarbeit ist

ferner mit dem SLLV (Saarländischer

Lehrerinnen- und

Lehrerverband) und der GEW

(Gewerkschaft Erziehung und

Wissenschaft, LV Saarland)

geplant. Auch hier haben

bereits erste Gespräche

stattgefunden; gemeinsam

abgestimmte Pressemitteilungen

zu verschiedenen

Themen sind in Vorbereitung.

Nun ist es im Saarland

zunächst von großer Bedeutung,

bestehende Mitglieder

zu halten, aber auch neue

Mitglieder hinzuzugewinnen.

Neben der Entwicklung einer

Homepage und einer Facebook-Seite

für die Landesgruppe

ist ein bundeslandspezifischer

Flyer, welcher der

Mitgliederwerbung dienen

soll, in Arbeit.

Für die Landesgruppe:

Anke Weber, Pascal Kihm

Der neue Vorstand (von links nach rechts): Markus Peschel (Stellvertreter), Anke Weber ( Vorsitzende),

Pascal Kihm (Schriftführer), Aline Schmidt (Beisitzerin), Mark Prediger ( Stellvertreter) – es fehlt:

Anika Valentini (Schatzmeisterin)

GS aktuell 146 • Mai 2019

45

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!