Kradblatt Ausgabe Mai 2019

online.magazines

Conti TrailAttack 3 auf Kreta

25

Schmelzwasser statt Regen

alle Zutaten für eine unvergessliche

Motorradtour. Und das gleichermaßen

für Straßenfahrer und Schotterpisten-Fans.

Egal ob Blümchenpflücker oder sportlich

orientierte Fahrer. Hier sollte jeder auf

seine Kosten kommen, der Kurven liebt.

Lediglich Dragracer sollten die Insel besser

meiden. Die einzigen kerzengeraden

Stücke Asphalt dürften wohl die Start- und

Landebahnen der beiden Flughäfen sein.

Insbesondere sportlich orientierte Weitreisende

und Vielfahrer sollten übrigens

mal einen näheren Blick auf den TrailAttack3

werfen. Mit einer Profiltiefe von 5

mm vorne und 9 mm am Hinterrad ist

er nämlich auch ein echter Dauerläufer.

Laut Aussage von Contis Cheftestfahrer

Malte-Lauritz Bigge soll der Reifen selbst

nach 3.500 sportlichen Kilometern im Test

noch mehr Profil auf dem Gummi gehabt

haben, als ein vergleichbarer Mitbewerber

im Neuzustand.

Stabil im Schotter, agil auf der Straße,

mit präzisem Einlenkverhalten und angenehm

dezentem Aufstellverhalten,

dabei extrem haltbar

und quasi vom Stand weg im

optimalen Performance-Fenster.

Mit der dritten Evolutionsstufe

des TrailAttack haben

sich die Korbacher offenbar

schwarzer Magie bedient. Die

Zaubersprüche bestehen aus

den Begriffen TractionSkin

(sichere und kurze Einfahrzeit),

MultiGrip (abriebfester Mittelbereich,

weicher Schulterbereich),

ZeroDegree (geringe

Kickbackneigung und Hochgeschwindigkeitsstabilität),

RainGrip

(verbesserte Haftung auf nassem Untergrund),

Easy Handling (berechenbares

Handling auch bei wenig stabilisierenden

Kreiselkräften), Performance Over Time

(konstante Performance) und ist komplett

„Made in Germany“.

Der Reifen ist übrigens bereits seit

Beginn des Jahres in nahezu allen Dimensionen

und mit über 90 Freigaben im

Handel erhältlich. Alle Freigaben und Infos

findet ihr im Web unter continental-reifen.

de/motorrad

Fazit: Der TrailAttack3 wurde durch ein

ganzes Bündel an innovativen Techniken

zum echten Allroundtalent und dürfte

viele Reiseenduro-Freunde mit sportlicher

Orientierung glücklich machen und

Kreta ist tatsächlich eine „Trauminsel für

Motorradfahrer“. Ich jedenfalls habe Blut

geleckt und werde die Insel im September

nochmal ausführlich in privater Mission

unter die Lupe nehmen.

Patrick Schweizer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine