Kradblatt Ausgabe Mai 2019

online.magazines

26 Magazin / Veranstaltung

3.000.000 BMW aus Berlin Spandau

Anfang April lief

das dreimillionste

Motorrad, eine BMW

S 1000 RR, aus dem

BMW Group Werk Berlin

vom Band. Seit genau

50 Jahren werden

Motorräder in Spandau

gefertigt.

Für Dr. Markus

Schramm, Leiter BMW

Motorrad, ist das Jubiläum

„das Ergebnis

harter Arbeit und eines

klaren Kurses, den

Unternehmen, Belegschaft

und Politik konsequent

verfolgt haben“. So wurde in den

vergangenen 50 Jahren weitreichend in

den Berliner Standort investiert und die

Anzahl der Arbeitsplätze fast versechsfacht.

„Seit einem halben Jahrhundert

begeistert die Einspurmobilität aus Berlin

unsere Kunden in aller Welt. Darauf

können wir stolz sein!“, sagte Schramm.

Dr. Helmut Schramm betonte ebenfalls,

dass der Erfolg auf dem Engagement der

etwa 2.100 Mitarbeiter beruht: „Anlässlich

des dreimillionsten BMW Motorrads

aus Berliner Produktion möchte ich mich

ganz besonders für Ihre Arbeit, Ihre Leistungsbereitschaft

und Ihren persönlichen

Einsatz bedanken.“ Der Standort verfüge

über hocheffiziente und flexible Strukturen

und „als Leitwerk übernehmen

wir zudem eine wichtige Rolle im weltweiten

Produktionsnetzwerk von BMW

Motorrad“.

1970 lief als zehntausendstes Motorrad eine /5-Baureihe vom Band

Nicht nur bei den Motorrädern hat sich seit dem eine Menge getan …

BMW übernahm 1939 den Berliner

Standort. Schon früh begann die Produktion

von Motorradkomponenten.

1969 war die vollständige Verlagerung

der Motorradproduktion von München

in das BMW Werk Berlin abgeschlossen.

Mit dem Aufbau der Motorenmontage und

Fertigung der legendären /5 Baureihe

startete der Betrieb der bis dahin einzigen

Produktionsstätte für BMW Motorräder

weltweit. Damit blickt der Berliner Standort

auf 50 Jahre Produktion zurück.

Es waren die damals etwa 400 Mitarbeiter,

die 30 Maschinen täglich produzierten

und damit den Grundstein des Erfolgs legten.

Im Jahr 1975 verließ das 100.000ste

Motorrad aus Berlin die Montagehallen.

Die Schallmauer von einer Million Motorräder

durchbrach das Werk 2001. Zehn

Jahre später feierte die Belegschaft das

zweimillionste BMW Motorrad aus Berliner

Produktion. Heute rollt in Spitzenzeiten

alle 65 Sekunden ein Motorrad vom Band,

insgesamt sind es bis zu 800 Einheiten

am Tag. Dafür investiert die BMW Group

kontinuierlich in den Ausbau des Berliner

Werks und in neue Technologien. 2018

wurden über 130.000 Fahrzeuge produziert,

darunter etwa 8.000 versandfertige

Montagekits für die BMW Montagewerke

in Thailand und Brasilien. Das Berliner

Werk ist das weltweit einzige Vollwerk

der BMW Group für Motorräder, Scooter

und Komponenten. Innerhalb des bestehenden

internationalen Netzwerkes mit

Produktionsstandorten in Brasilien, Thailand,

China und Indien agiert der Standort

Berlin als Leitwerk und bildet somit das

Rückgrat der weltweiten BMW Motorradproduktion.

Letzter Aufruf – last chance

Die 2. Kradblatt-Endurotour findet am

6. und 7. Juli 2019 statt. Endurofun Tours, als Veranstalter stellt dafür

bis zu drei Gruppen zusammen, die mit jeweils einem Tourguide „Kreuz &

Quer durch Mecklenburg“ (so der Name der Tour) unterwegs sein werden.

Es geht morgens direkt nach dem Frühstück los. Wer möchte, kann schon

am Vorabend anreisen, um entspannt zu starten.

Leistungen: 1x Übernachtung im DZ, auf Wunsch EZ und eine Mehrübernachtung

am Freitag-/ Sonntagabend gegen Aufpreis; 1x 3-Gängemenü am Samstag-Abend;

1x Frühstücksbuffet. Kostenlos: WLAN, Benutzung des geheizten

Hallenbades, Sauna, Parkplatz. Auf Wunsch können Partner und Kinder

mitkommen und Übernachtungen in einer FeWo buchen, die Anlage ist kindertauglich

und eignet sich für einen Urlaub. Benzin, Snacks und Getränke

sind nicht im Reisepreis enthalten. Der Reisepreis beträgt 278 €/Person.

Mietmotorräder sind in begrenzter Zahl gegen Aufpreis auf Anfrage verfügbar.

Anmeldeschluss: 6. Mai 2019 (danach nur auf Nachfrage)

Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Reihenfolge

der eingehenden Anmeldungen Berücksichtigung findet. Schätzt euer

Offroad-Talent bei der Anmeldung bitte selbst ehrlich ein: Normalfahrer,

guter Normalfahrer, routinierter Fahrer mit Ambitionen.

Für mehr Infos und Buchungen meldet euch bei Endurofun Tours unter Telefon

04825-1695 oder per E-Mail unter info@endurofuntours.com. Das komplette

Reiseprogramm findet man online unter www.endurofuntours.com, die

Kradblatt-Endurotour, Bilder und eine Beschreibung vom letzten Jahr auch

auf der Kradblatt-Website www.kradblatt.de.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine