SIEBEN: Mai 2019

godewo
  • Keine Tags gefunden...

Lust auf Altes — Historische Fahrzeuge, Gebäude und Technik entdecken – zu Fuß oder mit dem Rad im Leinebergland.

Mai 2019

24. Jahrgang

www.sieben-regional.de

Lust auf Altes

Historische Fahrzeuge, Gebäude und Technik entdecken –

zu Fuß oder mit dem Rad im Leinebergland

SIEBEN: Mai 2019 unabhängig monatlich unbezahlbar


2 Editorial

Aus dem Inhalt

Alles Quatsch

Liebe Leserinnen und Leser,

sorry, es war ein kleiner Spaß. So wie das

Tradition ist zum 1. April. Wir haben versucht,

Sie mit zwei Artikeln in den April

zu schicken.

Der Text: „Reiner-Wanderweg ausgezeichnet“

ist Quatsch. Leider wurde das

von Reiner so liebevoll gepflegte Stück

Fußweg nicht ausgezeichnet. Wie so oft,

wundert man sich deshalb auch gleichzeitig.

Denn sollte ehrenamtiches Engagement

nicht stärker gewürdigt werden

und den Menschen und den Ergebnissen

dieser Arbeit mit Achtung begegnet

werden? Wir fänden das jedenfalls ausgezeichnet.

Und der Text: „Das neue Leinebergland

– Kommunalreform: Städte, Gemeinden

Samtgemeinden und ein Flecken sollen

zusammengeführt werden“ war natürlich

auch Quatsch.

Totaler Quatsch? Nicht ganz. Bestrebungen,

Kommunen zusammenzulegen,

damit sie effektiver – das meint wahrscheinlich

vor allem kostengünstiger

– arbeiten könnten, gibt es immer mal

wieder. Aktuell bereiten sich Nordstemmen

und Elze auf eine Fusion ihrer formalen

Gebietskörperschaften vor. Und

über das, was wohl in Freden passieren

wird, diskutiert und spekuliert man

ja auch schon lange. Sibbesse und Lamspringe

geht es ähnlich. Wird die Stadt

Alfeld irgendwann vergrößert? Ein großes,

dickes Fragezeichen steht im Raum,

schwebt über dem Leinebergland.

nicht mit dem Wetter. Oder ist das der

Klimawandel? Leider ist der kein Scherz.

Das mit dem Klimawandel, von dem

alle reden, ist eine schwierige Sache.

Kaum hat man sich mühsam eine Meinung

gebildet und ein paar Fakten verstanden,

kommt jemand daher und

erklärt „plausibel“, dass der Klimawandel

eigentlich eine Fake-News der Industrie

sei, um mehr Elektroautos zu verkaufen

– und der Club of Rome flüstere Greta

Thunberg ihre Statements ein.

Es scheint schwierig, sich in der Debatte

zu orientieren. Man muss sich eine Meinung

bilden, sich dementsprechend verhalten.

Es geht darum, in Diskussionen

Argumente zu haben. Aber wer kann

denn die Zahlen, Fakten, Statistiken im

Kopf behalten? Ist die Klimaerwärmung

normal oder durch die gestiegenen

CO2-Ausstoß verursacht, also menschengemacht?

Während es für die zweite Variante viele

Argumente gibt, helfen die nichts, wenn

die der ersten Variante anhängenden

Personen eisern bei ihrer Meinung bleiben.

In diesem Zusammenhang sollte

erwähnt werden, dass zumeist derjenige

recht hat, der offen genug ist, sein Weltbild

dem Stand der Wissenschaft anzupassen.

Frei nach dem Motto: erstmal

etwas glauben, siehe Kommunalreform,

und dann nachschauen, was da wirklich

dran ist. Man muss seine Meinung auch

ändern können.

Ausflüge am Muttertag 6

Verlosaktion PS.Speicher 10

Veranstaltungen 14 – 23

Initiative Farbenspiel 24

Europa 27

Schöne Aussichten 28

Radweg-zur-Kunst 29

Zum Titel:

Benz Victoria FIN „Nr. 99“ – Exponat des PS.Speicher

Deutschlands ältestes zugelassenes Fahrzeug

Foto: www.spieker-fotografie.de

Aber anstatt über eine „Kommune

Leinebergland“ nachzudenken, gibt es

Bestrebungen, Freden oder Lamspringe

dem Wahlkreis Einbeck zuzuschlagen,

weil dort nicht mehr genug Wähler wohnen.

Das würde ein gewachsenes Gefüge

schwächen, weil die gewählten Vertreter,

in diesem Fall der Landtagsabgeordnete

Volker Senftleben, nicht mehr

das Gebiet vertreten könnten. Das wäre

Quatsch.

Einen Aprilscherz hat sich auch der April

selbst überlegt. Fiel an einem Wochenende

noch Schnee und Graupel, gab es

am darauf folgenden Osterwochenende

schon Sommertemperaturen und Sonnenbrandgefühle.

Da stimmt doch was

Viel Spaß dabei und

auch beim Lesen

dieser Quatsch-freien

Ausgabe wünscht

Ihre SIEBEN:

Salut Salon

19.05.2019

19 Uhr

Restkarten bei allen

bekannten

Vorverkaufsstellen

Seesen

e.V.

Neugierig?

DAS NEUE PROGRAMM

2019/2020 auf

www.kulturforum-seesen.de

Der offizielle Vorverkauf startet in der

zweiten Maihälfte.

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen


Kulturvereinigung Alfeld

3

Black or White - a tribute to Michael Jackson.

Die Kulturvereinigung Alfeld e.V. präsentiert die als „Beste deutsche Showproduktion“ ausgezeichnete Live-Show im Mai in Alfeld.

Kulturvereinigung Alfeld e.V.

Perkstraße 29, Alfeld, Tel.: 05181 / 703-205

E-Mail: marten-pape@stadt-alfeld.de oder

strobell@stadt-alfeld.de

www.kulturvereinigung-alfeld.de/musik-mehr/

Informationen:

Donnerstag, 9. Mai 2019, 20 Uhr,

Black or White – a tribute to Michael Jackson

im Theatersaal des Gymnasiums Alfeld,

Antonianger 22c

Ausgezeichnet als „Beste deutsche Showproduktion“

Live-Band, Solisten, Tänzer

King of Pop – Michael Jackson war

ein Mann der Superlative. „Thriller“ ist

das bis heute weltweit meistverkaufte

Album, Jackson selbst laut Guinness-Buch

der Rekorde der erfolgreichste

Entertainer aller Zeiten und

zugleich der Künstler, der weltweit

die meisten Wohltätigkeitsorganisationen

finanziell und repräsentativ

unterstützte. Jacksons Leben bietet

Der Bambi-Preisträger feiert nicht nur

seinen 60. Geburtstag, sondern auch

40 Jahre Showkarriere. Andere schreiben

ihre Biografie – Jörg Knör spielt sie

einfach live! Er präsentiert die Highlights

aus vier Jahrzehnten Künstlerleben

und das Beste aus 16 Soloprogrammen.

Dabei erzählt er auch seine

lustigen Promi-Erlebnisse, die er

alles, was eine rasante, abwechslungsreiche

und hochkarätige Bühnenshow

mit viel Musik ausmacht:

Die Showproduktion „Black or White“

bringt die größten Hits sowie den

unverwechselbaren Tanzstil live auf

die Bühne. In einer noch nie da gewesenen

Mischung aus Gesang, Tanz

und Performance ertönen mehr als 20

Jörg Knör – die Jahr-100-Show

Die Kulturvereinigung Alfeld e.V. präsentiert das „Jubiläums-Programm“

des beliebten Entertainers.

Hits aus den Anfängen der „Jackson

Five“ bis „Thriller“.

Die Zuschauer erwartet ein multimediales

Spektakel mit perfekt auf die

Show abgestimmtem Lichtdesign,

120 extra für die Show hergestellten

Kostümen und rasanten Original-Choreografien.

(red/hst)

alle wirklich so erlebt hat: Wie er Peter

Alexander im kaputten Mercedes zum

Auftritt chauffierte, von Udo Jürgens

einen Kuss auf den Mund bekam, wie

er Helmut Schmidt im Flieger auf die

Spucktüte malte, wie er gar den Weltstar

Liza Minnelli im Essener Stadtwald

zum Weinen brachte uvm. – Knör

macht`s nochmal vor. Jörg Knör verrät,

warum er mit Michael Jackson im

Hotelatrium eingeschlossen wurde

und wie er Udo Lindenberg die Sonnenbrille

„klaute“. (red/hst)

Kartenvorverkauf

Bürgeramt Marktplatz 12 Alfeld (Leine)

Telefon: 05181 703-111, Telefax: 05181 703-222

E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de

buergeramt@stadt-alfeld.de

Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do.: 8.00 – 17.00 Uhr

Mi. und Fr.: 8.00 – 13.00 Uhr, Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr

Tickets online erhältlich unter:

www.kulturvereinigung-alfeld.de

Reservierte Karten sind innerhalb von acht

Tagen abzuholen.

Es werden Abonnements mit Ermäßigung angeboten,

die für die ganze Spielzeit verbindlich

abgeschlossen werden und übertragbar sind.

Dies gilt eingeschränkt für Abonnements, auf die

ein Preisnachlass gewährt wurde.

Gruppenermäßigung auf Anfrage. Die Abendkasse

ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung

geöffnet, es sei denn, im Programm

ist eine andere Uhrzeit angegeben.

Freitag, 31. Mai 2019, 20 Uhr,

Jörg Knör – die Jahr-100-Show

im Unesco-Welterbe Fagus-Werk Alfeld – Auftakt

zu den Welterbetagen

SONNEN-

BRILLE

in Ihrer Sehstärke

schon ab

79,-€

Mit Gleitsichtgläsern

ab

179,- €

sph.±5,0/cyl.2,0

Abgebildete Brillen

modellähnlich.

Fotos: Veranstalter

Alfeld (Leine) | Leinstraße 40-41

Telefon: 05181 254 66

www.optik-in-alfeld.de


4 Gesundheit

Anzeige

Personalcafeteria im AMEOS Klinikum Alfeld am 8. Mai 18 Uhr

Das Herz unter Dampf

Arterielle Hypertonie / Der Kardiologe Dr. Amir Kapic spricht über Bluthochdruck

Arterielle Hypertonie, umgangssprachlich Bluthochdruck, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck

des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist. Durch kurzfristige Erkrankungen, Medikamenteneinnahme,

Schwangerschaft oder körperliche Anstrengung kann der Blutdruck zwar auch steigen,

würde aber wieder zurückgehen. Dr. Amir Kapic, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Facharzt

für Kardiologie, wird am 8. Mai im Rahmen der Patienten-Akademie Alfeld einen Vortrag zum Bluthochdruck

halten.

Nach Definition der Weltgesundheitsorganisation

gilt ein systolischer Blutdruck von mehr als

140 mmHg und/oder ein diastolischer Blutdruck

von mehr als 90 mmHg als Hypertonie. Als Ursachen

können Störungen des Hormonsystems, des

Herz-Kreislauf-Systems oder Nierenschäden in

Betracht kommen. „Zudem können jedoch auch

weitgehend unbekannte Faktoren den Erkrankungen

zugrunde liegen“, so Dr. Amir Kapic – Facharzt

für Kardiologie. Nicht zuletzt wird der Blutdruck

durch den Lebensstil, die Ernährung oder Stress

geprägt, und auch die Vererbung spielt eine große

Rolle.

Wie macht sich Bluthochdruck bemerkbar? Eine

Hypertonie verläuft oft symptomlos oder verursacht

nur uncharakteristische Beschwerden.

Typisch ist ein am Morgen auftretender Kopfschmerz,

der sich durch eine Erhöhung des Bettkopfendes

verringern lässt. Weitere mögliche Symptome

sind Schwindel, Übelkeit, Nasenbluten,

Abgeschlagenheit und Schlaflosigkeit.

Bei stark erhöhtem Blutdruck können Atemnot,

eine Brustenge oder Sehstörungen auftreten. Auffällige

Veränderungen des Durstgefühls, bei der

Häufigkeit des Wasserlassens, bei Schweißneigung

oder der Belastungsfähigkeit können ebenfalls

Anzeichen eines erhöhten Blutdrucks sein. Die

arterielle Hypertonie kann jedoch auch lange ohne

Beschwerden verlaufen. Häufig macht sie sich erst

durch die Folgeschäden bemerkbar.

Bei der Behandlung der Symptome wird auf verschiedene

Medikamentengruppen zugegriffen.

Gleichzeitig gilt es eine Änderung des Lebensstils

anzustreben. „So können Risiken und Komplikationen

deutlich gemindert werden“, sagt Dr. Kapic.

Informationen:

Mittwoch, 8. Mai 2019, 18 Uhr,

Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld,

Landrat-Beushausen-Straße 26, Alfeld

Arterielle Hypertonie – Das Herz unter Dampf,

Dr. Amir Kapic, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin,

Facharzt für Kardiologie

Dass der Blutdruck dauerhaft gesenkt werden sollte,

steht für den Mediziner außer Frage. Folgeschäden

wie die koronare Herzkrankheit mit dem Risiko

von Herzinfarkten sowie Nierenversagen und

Schlaganfall sind für einen Großteil der Todesfälle in

den Industrieländern verantwortlich. (hst)

18. Mai 2019, 10–17 Uhr

Feiern Sie mit uns!

Ab 10 Uhr steht Ihnen unser Unternehmen offen. Informieren

Sie sich wie Sie Ihre individuell auf Ihr Zuhause

angepasste Heizungsanlage oder Ihr Badezimmer ganz

einfach finanzieren können.

Gemeinsam mit dem Pflegedienst Kirk werden Konzepte für

das barrierefreie Bad vorgestellt.

Jahre

Bratwurst- und Getränkewagen sorgen

für das leibliche Wohl.

„Pippo‘s Traumeis-Wagen“ aus Hannover

verwöhnt Sie mit italienischen

Eisspezialitäten.

Die Kaierder Jagdhornbläser umrahmen

den Tag musikalisch.

Auch unsere jungen Gäste kommen

nicht zu kurz – mit der Hüpfburg ist

Spiel und Spaß garantiert!

Das leichte außenliegende Sonnenschutz-Rollo schützt zuverlässig vor Hitze und - in der

Variante mit Insektenschutz - gleichzeitig vor ungebetenen Plagegeistern. Es passt in nahezu

alle Fenster, kann ganz einfach nachgerüstet werden und eignet sich somit ideal

für Bestandsimmobilien, Mietwohnungen und denkmalgeschützte Gebäude.

Der Antrieb erfolgt über einen Elektro-Funkmotor mit integriertem Akku und raumseitiger

Ladebuchse, sodass keine Kabel- und Elektroarbeiten notwendig sind.

Wir beraten Sie gern.

Kinderleichtes Einsetzen von Innen.

Bis zu 70% weniger Wärmeeintrag in den Raum.

Durch Solix werden die Sonnenstrahlen zu einem

großen Teil vor der Fensterscheibe absorbiert.

AUSSENROLLO SOLIX

KINDERLEICHT EINSETZBAR

Ihr Raumausstatter

KÖRBER Heizung und Sanitär GmbH · Borsigstraße 3F · 31061 Alfeld · www.koerber-alfeld.de

Burganger 32 • 31061 Alfeld/Wispenstein • Telefon 05181-2159

www.raumausstattung-lohmann.de


Gesundheit

5

NEUE PRÄVENTIONS-

KURSE STARTEN!

Frühjahr / Sommer 2019

• Progressive Muskelentspannung

Anspannung - Entspannung. Mit der Progressiven Muskelrelaxation lernst du in jeder Alltagssituation

kurzfristig zu entspannen.

• Walking - Schritt für Schritt

Du willst dich mehr bewegen und etwas für deine Ausdauer tun? Dann bist du in diesem

Kurs genau richtig! Mit Hilfe moderner Übungsformen verbesserst du Schritt für Schritt die

Leistungsfähigkeit deines Herz-Kreislauf-Systems und erhältst wertvolle Tipps für individuelles

Training. Die Grundlage für den Trainingserfolg bildet dabei eine Analyse deiner persönlichen

Ausgangssituation.

• Vital & Gesund

Die ideale Kombination aus Koordination, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit & Entspannung. Stärke

deine physischen Gesundheitsresscourcen, reduziere deine Risikofaktoren für das Auftreten von

Erkrankungen und spüre dabei die Gesundheitswirkung auf den gesamten Körper.

• Aktiv & Entspannt Kurs & Training

Dieses Programm ist ideal für dich, wenn du ein individuelles Training ausprobieren möchtest.

Du nimmst an einem qualitätsgesicherten Gesundheitskurs 6 Einheiten teil und kannst darüber

hinaus über einen Zeitraum von 8 Wochen weitere Angebote des WORKOUT Med. nutzen.

• Fit & Gesund durch Faszientraining

Gesund und faszinierend: Medizinisches Rücken und Beweglichkeitstraining. Faszientraining

macht dich beweglicher, elastischer, geschmeidiger und belastbarer. Beuge durch regelmäßiges

Training Bewegungsstörungen und Schmerzen vor.

• GET FIT - Kraftausdauertraining

Das Zirkeltraining erfunden im WORKOUT Med. Die ideale Kombination aus Koordination,

Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit & Entspannung. Besonders geeignet für Einsteiger jeden Alters.

Stärke deine physischen Gesundheitsresscourcen, reduziere deine Risikofaktoren für das Auftreten

von Erkrankungen und spüre dabei die Gesundheitswirkung auf den gesamten Körper.

• Muskel & Gefäßtraining zur

Gesundheitsvorsorge

Profitiere von dem Aktiv / Passiv-Kombinationskurs zur Figur- und Gesundheitsvorsorge mit

folgenden Kursinhalten: Venentraining, Herz-Kreislauftraining, Leistungsoptimierung, Faszientraining,

Regeneration, Tiefenmuskulatur, Rücken und Trainingsplanung. In diesem Kurs wird

deine Muskulatur gestärkt, schwaches Bindegewebe gefestigt und deine Durchblutung gefördert.

Kosten je Kurs nur 114,- €

Alle gesetzlichen Krankenkassen erstatten 75 - 100% der Kursgebühr!

Fotos: Veranstalter


6 Ausflüge am Muttertag

Sonntag, 12. Mai 2019, 11 bis 18 Uhr, Waldgarten Everode

Pflanzenfest im Waldgarten

Mit dem Pflanzenfest wird die frostfreie Zeit eingeläutet. Wie jedes Jahr zu Muttertag wird eine

große Auswahl an Kräutern, Gemüsejungpflanzen und Tomatenpflanzen angeboten.

Bei den Kräuterführungen erfahren BesucherInnen,

wozu sie die verschiedenen Kräuter verwenden

können. Sie erhalten Informationen über die regionale

Gemüsekiste aus dem Waldgarten Everode,

mit der sie jede Woche frisches Gemüse mit Rezeptvorschlägen

und Produkte regionaler Hersteller bis

vor ihre Haustür geliefert bekommen.

Kulinarisch erwarten die Gäste auf dem Fest eine

Feldküche, Herzhaftes vom Grill sowie Gemüsepfannen

und frische Salate. Hausgemachter

Kuchen, Live-Musik und kühle Getränke werden für

eine angenehme Atmosphäre und einen gemütlichen

Nachmittag sorgen.

Auch für die jüngsten Besucher hält der Waldgarten

Everode wieder Attraktionen bereit. Dieses

Jahr sind Schafe mit Lämmern zu Besuch. Kunsthandwerker

und regionale Produzenten bieten ihre

Waren an und sorgen für ein reges Treiben.

Tomatenfest am 18. August

Im Sommer veranstaltet der Waldgarten sein alljährliches

Tomatenfest. Dieses Jahr heißt es „Fahrrad

trifft Tomate“. Zu diesem Fest ist eine Sternfahrt

geplant. BesucherInnen starten zu Hause mit

dem Rad, und genießen die Anfahrt durch die landschaftlich

abwechslungsreiche Gegend. Auf dem

Pflanzenfest werden sie über die geplanten Strecken

informiert. (red/ne)

Weitere Informationen

www.waldgarten-everode.de

Sonntag, 12. Mai 2019, 12 bis 16 Uhr, Nutztierarche Swiensgaarn, Capellenhagen

Tag der offenen Stalltür

Alte Schweinerassen hautnah erleben

Vielen Menschen ist wenig oder gar nicht bewusst,

wie freundlich und intelligent Schweine sind. Das

möchte die Nutztierarche ändern. Hier können

BesucherInnen diese wundervollen Tiere hautnah

erleben. Bei dem Tag der offenen Stalltür und

bei den Hofführungen haben sie die Möglichkeit,

Hof und Tiere kennenzulernen – mit ausführlichen

Informationen über die dort lebenden Schweinerassen,

Haltung und Fütterung sowie über Zusammenhänge

zwischen artgerechter Tierhaltung,

Qualität der Produkte und Nachhaltigkeit.

Beim Tag der offenen Stalltür gibt es einen kleinen

Marktplatz mit Fleisch- und Wurstspezialitäten vom

Sattelschwein, Gemüse vom Bioland-Betrieb Bünger,

Schaf- und Ziegenkäse von Renate Bergmann,

Kaffee und Kuchen sowie Biere von der Hildesheimer

Braumanufaktur. (red/ne)

Hofführungen:

Zeitgleich mit dem Hofverkauf

jeden Freitagnachmittag von 14 bis 17 Uhr

www.nutztierarche-swiensgaarn.com

Sonntag, 12. Mai 2019, 19 Uhr, Stadttheater, Hildesheim

Die Prinzessin von Trapezunt

Operette von Jacques Offenbach

Eine Gauklertruppe gewinnt auf einem Jahrmarkt per Los ein herrschaftliches Schloss. Sie lässt

das klägliche Schausteller-Dasein hinter sich, um sich den Wonnen eines sorgenfreien, adligen

Lebens zu widmen - und langweilt sich dabei fast zu Tode. Bis Prinz Rafael auftaucht, der sich

einst auf dem Jahrmarkt unsterblich in die Wachsfigur der Prinzessin von Trapezunt verliebt

hatte und diese nun in der Tochter des Direktors der Schaustellertruppe wiedererkennt.

Und so entspinnt sich ein mit berauschenden Musiknummern gespickter Reigen an wilden

Sehnsüchten, leidenschaftlichen Liebesverwirrungen und urkomischen Verwechslungen rund

um die titelgebende Wachsfigur.

Der Schauspieler Max Hopp, der in den letzten Jahren

an der Komischen Oper Berlin als Operettendarsteller

große Erfolge feierte, gibt mit dieser Produktion

sein Regiedebüt. Auch vor der Kamera fühlt

sich Hopp wohl. Regelmäßig ist er in Krimi-Reihen

wie „Bella Block“ und „Tatort“, sowie in zahlreichen

TV-Produktionen zu sehen.

In der Zusammenarbeit mit seinem langjährigen

musikalischen Partner Adam Benzwi, der mit seinen

individuellen Aneignungen ein Star der Berliner

Operettenszene ist, ist zudem eigens für das TfN

eine neue Fassung der Operettenrarität entstanden.

(red/ne)

Karten unter 05121 1693 1693 und unter www.tfn-online.de


Events

7

Samstag, 08. Juni und Sonntag, 09. Juni 10.30 Uhr, Sportplatz Warzen

TSV Warzen e. V. feiert 95 Jahre

Der Sportverein lädt zur Dorf-Rallye, Kaffeetafel und Party ein.

Im Jahre 1924 gründeten sportbegeisterte Warzer

Männer einen Verein zur Pflege von Leibesübungen,

die „Freie Turnerschaft“. Der 2. Weltkrieg

beendete das Bestehen dieses Vereins, aber gleich

nach Kriegsende fanden sich beherzte Männer und

hoben den heutigen Verein TSV Warzen aus der

Taufe. Er feiert am 8. und 9. Juni sein 95-jähriges Vereinsbestehen.

Heute zählt der TSV rund 500 Mitglieder und bietet

in den Bereichen Fußball, Leichtathletik, Tischtennis,

Boule, Gymnastik, Pilates und im Erwachsenen-

wie auch im Jugendbereich organisierte Aktivitäten

an.

Der TSV Warzen freut sich darauf, mit vielen Mitgliedern,

Freunden und Bekannten zu feiern.

Die Rock und Popband „Einbeck Mitte“ spielt zum

Jubiläum des TSV Warzen Bekanntes aus Rock und

Pop. (red/lm)

Sportplatz Warzen

Samstag, 8. Juni

10.30 Uhr Warzer Dorf-Rallye

14.00 Uhr Eröffnung Festplatz

15.00 Uhr Kaffeetafel mit Jazz presso

16.30 Uhr Siegerehrung Dorf-Rallye

17.00 Uhr Begrüßung und Grußworte

anschließend Open End Party mit DJ

um ca. 20.30 Uhr Band "Einbeck Mitte"

Sonntag, 9. Juni

10.30 Uhr Katerfrühstück / 10 Euro pro Person

mit Frühschoppenkonzert des Musikvereins Marienhagen

11.00 Uhr Kinderschminken

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.tsv-warzen.de

Freitag, 28. Juni bis Montag, 30. Juni Sportplatz Warzen

Hannover 96-Wochenendcamp in Warzen

Die Hannover 96-Fußballschule beim TSV Warzen

In der Zeit vom 28. Juni bis zum 30. Juni 2019 wird in

Warzen zum vierten Mal die Fußballschule von Hannover

96 stattfinden. Von Freitagnachmittag bis

Sonntagmittag werden Trainer der Fußballschule

auf dem Sportplatz in Warzen mit Kindern im Alter

von 6 bis 15 Jahren Trainingseinheiten abhalten.

Wie auch bei den letzten Fußballschulen wird es Verpflegung

für die Spieler geben. Für die Zuschauer soll

ebenfalls Essen und Trinken angeboten werden.

Jeder Teilnehmer erhält eine 96-Trainingsausstattung,

Extaler-Trinkflasche inkl. Extaler-Mineralquellprodukte,

Medaille und Urkunde sowie einen

Ticketgutschein für ein Heimspiel von Hannover 96.

Der TSV Warzen freut sich auf rege Teilnahme. (red/ne)

Ort: Am Rettberg, 31061 Alfeld

Anmeldung unter: www.hannover96.de/fussballschule

Kosten: 99,96 €

Fotos: Veranstalter, JochenQuast

Beratungsstelle


8 Freibad-Saison

Ab 18. Mai Hohenbüchen mit Erholungskick

Saisoneröffnung im Hilsbad

Die neue Badesaison nähert sich – im Hilsbad Hohenbüchen freut

man sich in diesem Jahr besonders darauf.

Der Förderverein besteht seit 20 Jahren, gefeiert wird das am 29. und 30.

Juni mit einer großen Party im Hilsbad.

Am Samstagabend, 29. Juni, spielt die

Band „Monkey Train“ für die Gäste und

der Sonntag, 30. Juni, startet mit einem

Katerfrühstück. An beiden Tagen werden

anlässlich des 20-jährigen Bestehens

des Fördervereins tolle Aktionen

im Hilsbad angeboten – mehrere

Hüpfburgen und weitere Attraktionen

bringen Spaß und Abwechslung für

alle Altersklassen.

Die Mitglieder und der Vorstand

haben schon wieder viele Arbeitsstunden

im Hilsbad geleistet, unter

anderem ist nun auch der Terrassenbereich

mit einer schicken Glaswand

gegen Wind geschützt.

Die Saison wird am Samstag, 18. Mai

mit dem traditionellen Anschwimmen

eröffnet, der Förderverein freut sich

auf viele Besucher aus nah und fern.

Das Hilsbad ist mittlerweile zu einem

traditionellen Generationentreffpunkt

geworden, hier genießen Jung

und Alt, Klein und Groß ihre Freizeit.

Die Besucher kommen aus der ganzen

Region, schätzen die gepflegten

Einrichtungen und sind stets gespannt

auf die leckeren Speisen und Getränke

vom Kioskteam. Badeaufsicht Jürgen

Seltmann wird wie gewohnt für einen

sicheren und harmonischen Badebetrieb

sorgen. (red/ne)

Hilsbad, Fuhrmannstraße, 31073 Hohenbüchen

www.hilsbad.de

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 13 – 19 Uhr, Sa + So: 10 – 19 Uhr

In den Ferien immer 10 – 19 Uhr

Termine 2019

Samstag, 18.05.

Anschwimmen (je nach Wetterlage)

Samstag, 29.06.

Sommerfest „20 Jahre Förderverein“

Sonntag, 30.06.

Katerfrühstück ab 11 Uhr

Samstag, 07.09.

Abschwimmen ab 10 Uhr

Samstag, 21.09.

Hundeschwimmen ab 12 Uhr

Samstag, 28.09.

Erster Herbstputz ab 10 Uhr

Samstag, 26.10.

Zweiter Herbstputz ab 10 Uhr

Samstag, 07.12.

Weihnachtsmarkt aller Vereine

am Feuerwehrhaus ab 15 Uhr

Eintrittspreise

Tageskarte

Jugendliche/Schüler*: ....................... 1,00 €

Erwachsene: ...................................... 2,50 €

Gruppen ab 20 Personen: ................je 0,90 €

Saisonkarte

Jugendliche/Schüler*: ..................... 20,00 €

Erwachsene: .................................... 40,00 €

Familie: ........................................... 65,00 €

* gleichgestellt ermäßigt sind Studenten bis

27 Jahren, Personen, die ein freiwilliges

soziales oder ökologisches Jahr oder den

Bundesfreiwilligendienst leisten, Rentner

und Schwerbehinderte (min. 50%) mit

Ausweis

Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei, nur in Begleitung

eines zahlenden Erwachsenen.

Anzeige 92 x 128 cm

79,95*

Farbenfroh

in den Frühling

59,95 *

160,-*

Erleben Sie bei uns

die größte Markenschuh-

Vielfalt in Süd-Niedersachsen!

Mo-Fr 9.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 18.00 Uhr

99,95*

49.-

150.-

69.-

89.-

* UVP

unverbindliche

Preisempfehlung

... die Nr. 1 der Region

Alfeld (Leine)

Alfeld · Neue Wiese 8 · Telefon: (05181) 5553 · www.schuh-centrum.de

Sicherheit im eigenen Heim!

HAUSNOTRUF - DIENST

Senioren-Akademie Alfeld e.V.

Wir sind seit 1995 für Sie da

und jetzt für nur 18,36 € monatlich !

mit Pflegestufe natürlich für 0,00 €

Ihre ehrenamtlichen Ansprechpartner in den Bereichen:

Alfeld / Lamspringe sowie

Delligsen Grünenplan: Wolfgang Klingebiel Tel. 05181 / 69 52

Gronau / Elze: Heinz-Ulrich Reith Tel. 05068 / 14 72

Marienhagen / Duingen: Barbara Krumfuß Tel. 05185 / 63 82

28

Installation kostenlos !


Badwelt aktiv

9

Donnerstag, 09.05.2019

17.00-20.00 Uhr

Donnerstag, 20.06.2019

17.00-20.00 Uhr

Donnerstag, 24.10.2019

17.00-20.00 Uhr

Donnerstag, 14.11.2019

17.00-20.00 Uhr

Badwelt aktiv

Thementage

2019

Ab Mai veranstaltet die FSH Badwelt Alfeld GmbH Thementage rund um das Bad.

Die Firmen der FSH Badwelt Alfeld GmbH laden Sie zu folgenden Terminen ein:

„Frischer Wind für alte Bäder“

Fa. Janssen, Fa. Körber, Fa. Herrnkind

„Mehr Lebensqualität durch Funktionalität im Bad“

Fa. Thomas, Fa. Balbach, Fa. Schade

„Kleines Bad wird groß“

Fa. Rode, Fa. Schulze, Fa. HSE

„Bäder, die sich Ihren Bedürfnissen anpassen“

Fa. Bicker, Fa. Liedtke, Fa. Stichnothe

„Trinkwasser, unser wichtigstes Lebensmittel.“ Unsere Partner: Syr, BWT, Grünbeck Wasseraufbereitung, WATERCryst Wassertechnik

FSH badwelt Alfeld GmbH · Liebigstraße 3 · 31061 Alfeld · www.badwelt-alfeld.de

Fotos: Veranstalter

Donnerstag, 09.05.2019 Donnerstag, 20.06.2019 Donnerstag, 24.10.2019 Donnerstag, 14.11.2019


10 Oldtimer

Samstag, 04. Mai, ab 10 Uhr im PS.Depot Lkw+Bus Einbeck

Klein trifft sich bei Groß

80 Modellbauer präsentieren mehrere hundert Fahrzeuge

Die Ehrenamtlichen des PS.Depot

Lkw+Bus in Einbeck laden am 4. Mai

2019 zu einem besonderen Event ein:

Unter dem Motto „Klein trifft sich bei

Groß“ findet erstmalig in der 8.000

Quadratmeter großen Halle des

Depots ein Modellbautreffen statt.

Auf mehreren Parcours zeigen Funktionsmodelle

unterschiedlicher Maßstäbe,

eingerahmt von den historischen

Exponaten des Depots, was

sie so können. „Da wird gepflügt und

geeggt, aufgeladen und transportiert.

Da brennen Häuser und die Feuerwehr

muss löschen. Auch Dampfmaschinen

und Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren

sind im Einsatz“,

erklärt Sabine Schilling, ehrenamtliche

Mitarbeiterin für die Öffentlichkeitsarbeit

des PS.Depot Lkw+Bus.

80 von ihnen haben sich mit mehreren

hundert Fahrzeugen angekündigt.

Nicht nur Oldtimer - Lkw und

jüngere Modelle sind gemeldet, sondern

auch Traktoren, Bagger, Radlader

und Baumaschinen sind bei der

Arbeit zu bewundern. Unter anderem

auch „Alberts Mini Truck Show“ - die

größte mobile Nutzfahrzeugausstellung

im Maßstab 1:87 und größer dieser

Art. Für Kinder besteht die Möglichkeit,

selbst mal mit „den Kleinen“

zu spielen.

Mit der Modellbauszene stark verknüpft

ist die Deutsche Kinderkrebshilfe

rund um das Team von

Helmut Duntemann, die an dieser

Veranstaltung auch mit einem Stand

teilnimmt.

Die SIEBEN: verlost 5x 2 Eintrittskarten für den PS.SPEICHER.

Gewinn-Aktion

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort "PS.SPEICHER" versehen und unserer Redaktion bis zum 24. Mai 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Das einzigartige Ambiente dieser

Veranstaltung hat Modellbauer aus

der ganzen Bundesrepublik auf Einbeck

aufmerksam gemacht. Mehr als

„Das Modellbautreffen ist eine neue

Veranstaltung bei uns im Depot, und

die ehrenamtlichen Mitarbeiter freuen

sich auf viele Besucher. Wer sich

das Spektakel entgehen lässt, hat

etwas verpasst“, so Sabine Schilling.

(red/lm)

Weitere Informationen zum PS.Depot Lkw+Bus

sowie zu Einlasspreisen und Öffnungszeiten

unter www.ps-speicher.de oder sabine.schilling@ps-speicher.de

Gemeinsam denken

wir Glas neu.

Seit über 130 Jahren haben wir eine Leidenschaft: Glas mit all seinen

faszinierenden und vielfältigen Eigenschaften. Weltweit arbeiten

15.500 Kollegen in 34 Ländern täglich daran. Unser Standort in

Grünenplan entwickelt und produziert ultradünne Gläser, die auf der

einzigartigen Down-Draw-Technologie basieren. Teilen Sie unsere

Leidenschaft mit Ihrem Know-how in den Bereichen:

• Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik (m/w/d)

• Duales Studium Bachelor of Engineering in den

Fachrichtungen Fertigungsmesstechnik und Konstruktion (m/w/d)

• Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w/d)

• Ausbildung zum Verfahrensmechaniker Glastechnik (m/w/d)

Was ist Ihr nächster

Meilenstein?

Sonntag, 2. Juni, 10 Uhr, Dalmatien-Grill, Langenholzen

Oldtimer-Ausstellung

mit Garagen-Flohmarkt

Die Oldtimer- und Liebhaberfahrzeug-Ausstellung

findet auf dem Parkund

Hofgelände der Restaurant-Gaststätte

Dalmatien-Grill in Langenholzen

statt. Dabei werden Traktoren,

PKW und Motorräder zu sehen und zu

hören sein, die größtenteils in Langenholzen

zu Hause sind. Aber selbstverständlich

sind Oldtimer-Freunde aus

der Umgebung mit ihren Fahrzeugen

herzlich willkommen.

Mit dieser Veranstaltung wollen die

Hobbyschrauber ihre Schmuckstücke

wieder einmal aus den Garagen

und Werkstätten holen, um sie in der

Öffentlichkeit einem interessierten

Publikum zu präsentieren. Zu erleben

sind dabei unter anderem die

unterschiedlichen Start- und Anlassverfahren

bei diesen Oldtimern, die

manchmal einer feierlichen Handlung

gleichkommen, und natürlich deren

unverwechselbare Laufcharakteristik.

Parallel findet auch noch der dörfliche

Garagen-Flohmarkt statt. (red/mk)

www.schott.com/karriere

Follow us

Facebook.com/SCHOTTKarriere

Sonntag, 2. Juni,

Oldtimer-Ausstellung: 10 - 18 Uhr

Garagen-Flohmarkt: 11 - 17 Uhr

Eintritt ist frei.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Internationaler Museumstag

11

Internationaler Museumstag 2019

Museen – Zukunft lebendiger Traditionen

Sonntag, 19. Mai, 12 - 16 Uhr im Museum Alfeld

Mitmach-Aktion im Museum Alfeld!

Wir werden Geschichte – Museumsstücke für das Jahr 2019

Im Stadtmuseum gibt es Werkzeuge

aus der Steinzeit, Töpfe aus dem Mittelalter,

Spielzeug aus dem 19. Jahrhundert.

Und was soll von uns bleiben?

Welche Museumsstücke sollen

den Menschen in 100 Jahren von

unserer Gegenwart erzählen? Von

uns persönlich, von unserer Stadt,

von unserer Gesellschaft? Zeigt uns,

was Ihr wichtig findet: ein Smartphone,

Flip-Flops oder ein Freundschaftsband?

Würdet Ihr Euren Lieblings-Teddybären

aussuchen, die Plastiktüte

eines Alfelder Geschäfts oder

eine Metronom-Fahrkarte? Kommt

vorbei und erzählt uns die Geschichte

eures ausgewählten Gegenstands.

Erfahrt etwas darüber, wie ein Museum

funktioniert: Wie gelangt ein

Gegenstand in die Sammlung? Wie

wird er aufbewahrt? Wie wird er ausgestellt?

Wer mag, kann seinen Gegenstand

in einer Vitrine präsentieren, die

dann bis Ende Juni der Öffentlichkeit

gezeigt wird. (red/lm)

Museum Alfeld

Am Kirchhof 4/5, 31061 Alfeld

Sonntag, 19. Mai, 12 - 16 Uhr

Sonntag, 19. Mai, 11 Uhr im Glasmuseum Grünenplan

Der 42. Internationale Museumstag

wird mit Prosecco-Empfang im Spiegelsaal des Glasmuseums eröffnet.

Fotos: Veranstalter

Dabei werden zwei neue Vitrinen mit

aktuellen Produkten der beiden Grünenplaner

Glashütten vorgestellt,

der Glasbläser Falk Bauer aus Lauscha

wird mit seiner Partnerin feinstgliedrige

Insekten vor der Lampe blasen,

Günter Brunotte vom Grünenplaner

Glasfusing-Studio wird die sehr

beliebte Tiffany-Technik erläutern

und Dr. Christian Leiber Keramikfunde

seiner Glashütten-Grabungen präsentieren.

Die Schott AG Grünenplan ist eines

der weltweit drei Kompetenzzentren

für Dünn- und Dünnstgläser (eine

Glasplatte ist so „dick“ wie ein Haar),

nur eignen sich diese Gläser nicht für

eine Ausstellung. Dagegen stellt die

Schott AG Grünenplan verspiegelte

und entspiegelte Gläser mit Handmustern

und Informationsmaterial

in einer offenen Vitrine aus und führt

damit die 400-jährige Spiegel-Tradition

der Hilsmulde fort.

Die Barberini GmbH Grünenplan, die

den Ophtalmik-Bereich der Schott AG

Grünenplan übernommen hat und

Glas-Presslinge verschiedener Farben

und Formen produziert, kann

mit einem Highlight überraschen: Für

die größte Uhr der Welt an einem 600

Meter hohen Turm bei der Kaaba in

Mekka, deren vier Zifferblätter jeweils

einen Durchmesser von 43 Metern

haben, mit Zeigerlängen von 17 und

22 Metern und sieben Meter hohen Ziffern

wurden 450.000 Glaslinsen 2x2x1

cm für die Zeiger und Ziffern die aus bis

zu acht Kilometer Entfernung sichtbar

sind, geliefert.

Das Museumsteam sucht dringend

weitere Mitstreiter – der Internationale

Museumstag bietet sich für Interessierte

als Schnuppertag an. Auch interessierte

neue Mitglieder des Fördervereins

Glasforum Grünenplan sind in

dem „Gläsernen Herzen Niedersachsens“,

herzlich willkommen. (red/lm)

Glasmuseum Grünenplan

Am Park 2, 31073 Grünenplan

Sonntag, 19. Mai, 12 - 16 Uhr

Eintritt ist kostenlos

Mehr Leben

ist einfach.

sparkasse-hgp.de/mehrgiro

3 % Cashback*

im Restaurant Rimini in Alfeld

für Mehr.Giro-Kunden der

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

* auf alle Umsätze zwischen

10,00 und 100,00 Euro


12 Feste

Samstag 25. Mai, 19.30 Uhr, Flugplatz Bad Gandersheim

Open-Airport-Mega-Party

Die Schröders feiern ihr 30-jähriges Bestehen in Bad Gandersheim.

Zum fünften Mal organisiert der Stadtjugendring

Bad Gandersheim mit der

Jugendfeuerwehr und dem Sportfliegerclub

Seesen-Bad Gandersheim die

Open-Airport-Mega-Party.

In diesem Jahr mit der lokalen Kultband

„die Schröders“. Als Vorband

spielt die Einbecker Band Jamboree.

Die Band „die Schröders“ feiert

an dem Abend ihr 30-jähriges Bandbestehen

und wird alle ihre Charthits

spielen, die sie besonders in den

90er Jahren bekannt gemacht haben.

Nach dem Konzert treten die House-

Buben mit ihrem DJ-Team auf und

machen bis in den frühen Morgen

Party auf dem Flugplatz. (red/ne)

Karten unter: www.reservix.de

und im E-Center Bad Gandersheim

VK: 15,- € / AK: 20,- €

Weitere Informationen:

Stadtjugendpflege/ring Bad Gandersheim

Gunnar Ude 05382 73230

stadtjugendpflege@bad-gandersheim.de

www.die-schroeders.de

Housebuben

die Schröders

Jamboree

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 2x 2 Karten.

Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort

„Schröders“ versehen und

unserer Redaktion bis zum

20. Mai 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los. Viel Glück!

Ihre SIEBEN: regional

Freitag, 21. Juni bis Sonntag, 23. Juni, Sportplatz Kaierde

Kaierde feiert Dorffest

Alle vier Jahre wieder Me and the Jokers • Foto:© Tom Althaus Tollhaus

Der Festverein, dem zwölf Kaierder Vereine angehören,

hat die Planungen nahezu abgeschlossen. Das

Fest beginnt auf dem Gelände des Sportplatzes mit

einem Gottesdienst im Festzelt. Anschließend wird

zu einem Kaffeenachmittag eingeladen, zu dem ein

bunt gemischtes Programm organisiert wurde.

Um 18 Uhr treffen sich die Mitglieder des Festvereins,

um in Begleitung der Jagdhornbläser am Ehrenmal

aller Verstorbenen des Ortes zu gedenken. Nach

der Kranzniederlegung führt der Schweigemarsch

am Kindergarten zum Abholen der Vereine vorbei

zurück ins Festzelt. Timo Möhle und Heiko Schirmer, 1.

und 2. Vorsitzende des Vereins für das Kaierder Dorffest,

werden die Besucher um etwa 19.30 Uhr offiziell

begrüßen. An dieser Stelle können auch Grußworte

der Gäste überbracht werden.

Ab 20 Uhr beginnt die Eröffnungsparty mit der Band

Me and the Jokers. Sie bietet ein vielseitiges Repertoire

und ist flexibel, wie sie mit Mottoshows unter

Beweis gestellt hat.

Der Sonnabend startet um 6 Uhr mit dem traditionellen

Wecken der Jagdhornbläser. Der bunte Festumzug

beginnt um 14 Uhr. Hier sind auch Gruppen oder

Wagen auswärtiger Vereine willkommen. Die beteiligten

Musikvereine, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

Delligsen, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

Grünenplan und die Kaierder Jagdhornbläser

laden im Anschluss zu einem Konzert im Festzelt

ein.

Abends um 20 Uhr startet die Festparty mit den

Würzbuam, Gewinner des Fachmedienpreises in

der Kategorie „beste Partyband 2015“. Ihr Können

beweisen sie mit jährlich über 100 Auftritten,

wie zum Beispiel Engagements auf dem Münchner

Oktoberfest oder dem Cannstatter Wasen.

Den Abschluss des Festes bildet am Sonntag,

23. Juni, ab 10.30 Uhr das Katerfrühstück. Mit

dem Partyhammer aus Oberfranken „Tollhaus“.

Der ganze Tag steht unter einem Motto: Spaß

haben und den Alltag vergessen! (red/lm)

Gut beraten,

perfekt gedruckt.

Würzbuam

Gestaltung von Printprodukten | Offset- und Digitaldruck

weltweiter Verteilerversand | personalisierte Mailings

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

471

zufriedene

Kunden

Meine Fullservice

Druckerei!

www.leinebergland.de

Sportplatz, Kaierde:

Freitag, 21. Juni, ab 15 Uhr

Samstag, 22. Juni, Festumzug ab 14 Uhr

Sonntag, 23. Juni, ab 10.30 Uhr

Anmeldungen Festumzug bis zum 17.05. bei Arne Bornemann,

Tel.: (0160) 2934 0334 oder Mail: arne.bornemann19@gmail.com

Karten gibt es ab dem 6. Mai bei den Vorverkaufsstellen:

Salon Astrid Gille, Kaierde; Ruth’s Blumenbinderei, Delligsen

Dorfgemeinschaftshaus, Kaierde; Christine Brodthage, Kaierde


Kirchen

13

Sonntag, 26. Mai, 17 Uhr, St.-Nicolai-Alfeld

Messias von Georg Friedrich Händel

Das Leiden und die Auferstehung Jesu Christi

„Der Messias: eine Rund-um-Biografie

über das Leben und Sterben Jesu

Christi“, so verheißt es der Titel. Und

dann das: der Name „Jesus Christus“

kommt in Händels gesamten Oratorium

lediglich sechs Mal vor.

Etwas zu wenig für einen Hauptdarsteller,

oder nicht? Pastor Lars

Röser-Israel wird dieser Frage nachgehen.

In der Konzerteinführung um

16.30 Uhr wieder ein Blitzlicht werfen

auf die Auswahl der Texte und

deren Zusammenstellung zum großen

Ganzen. (red/ne)

Eintritt: 20€ im Mittelschiff / 15€ an den Seiten,

Konzerteinführung ab 16.30 Uhr

Vorverkauf im Bürgeramt der Stadt Alfeld

www.st-nicolai-alfeld.de

Predigtreihe zum Konzert

in der St.-Nicolai-Kirche

Sonntag, 12. Mai, 9.30 Uhr:

„Das Lamm Gottes“– Pastor Kratochwill

Sonntag, 19. Mai, 9.30 Uhr:

„Der offene Himmel“ –

Superintendentin Henking

Sonntag, 26. Mai, 9.30 Uhr:

„Der Erlöser“ – Pastor Schlimme

Samstag, 15.Juni, 15 Uhr, Ev. Kirche St. Marien in Woltershausen

Sommerfest der Kirchenstiftung

Die Stiftung MiteinanderFüreinander feiert ihr Stiftungsfest in diesem Jahr in Woltershausen.

Mit dabei die Kirchenband „InTakt“. Die Andacht hält Pastor Lars Lukas.

Nach einer Einführung in das Wirken der Kirchenstiftung klingt der Nachmittag aus

im geselligem Beisammensein mit Wein und Fingerfood. Der Eintritt ist frei -

um großzügige Spenden wird gebeten.

Die Kirchenband „InTakt“ gibt es

schon mehr als zehn Jahre. Entstanden

aus einer Musikgruppe, die zu

Konfirmationen in der Bodenburger

Johanniskirche musizierte, entwickelte

sich um die Kerngruppe bald

eine ausgewachsene Combo.

Aktuelle Besetzung: Ulrich Montag

(Arrangement, Keyboard und Percussion),

Henning Forwergk (Gitarre und

Gesang), Barbara Duden (Querflöte

und Gesang), Lydia Knoll (Arrangement,

Leitung, Koordination, Tenor-

Sax, Querflöte und Gesang), Andreas

Knoll (Schlagwerk und Horn), Susanne

Müller-Forwergk (Gesang und Alt-

Sax), Christine Bormann (Gesang).

Die Kirchenstiftung fördert seit 16

Jahren Projekte aus unterschiedlichen

Bereichen kirchlichen Lebens.

Dazu benötigt sie Spender und

Zustifter.

Mit ihrem jährlichen Stiftungsfest

ist sie in den Gemeinden zu Gast,

informiert über ihre Arbeit und wirbt

um Spenden. (gw)

Der Eintritt ist frei -

um großzügige Spenden wird gebeten.

Superintendentur Alfeld

Am Mönchehof 2, 31061 Alfeld

Telefon: 05181 / 932-17

stiftung-miteinander-fuereinander@web.de

www.gemeinsam-stiften.de

Saison-Start im Hilsbad

Sa, 18. Mai 2019

ab 14 Uhr

Das Hilsbad Hohenbüchen

Das Familienbad der Region mit Familienpreisen

Feiern Sie am 29. Juni 2019 mit uns

das Sommerfest unter dem Motto

„20 Jahre Förderverein“.

Am Sonntag, 30. Juni, laden wir Sie

zum Katerfrühstück ab 11 Uhr ein.

Wir sind mobil...

Auszug aus unserem Pflege-Angebot:

wir helfen und pflegen

... zu Ihrer Zufriedenheit

Ambulante und häusliche Pflege Grundpflege mit betten und waschen

Anleitung der Familienangehörigen für pflegerische Maßnahmen Haushaltshilfe

Nachtwache Ausführung ärztlicher Verordnungen wie Spritzen, Verbände, Überwachung

der Einnahme von Medikamenten und Anziehen von Kompressionsstrümpfen

Wir sind

umgezogen:

Schillerstr. 4

Alfeld

Fotos: Veranstalter

Hilsbad

Fuhrmannstraße

31073 Hohenbüchen

www.hilsbad.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 13 – 19 Uhr

Sa + So: 10 – 19 Uhr

In den Ferien immer 10 – 19 Uhr

Schillerstraße 4 · 31061 Alfeld · Telefon 05181 - 24250 · www.pflegedienst-alfeld.de


14 Ausstellungen · Führungen

Durch die Jahrhunderte

Täglich um 14.30 h

Samstag, Sonntag, Feiertage um 11.00 h

Treffpunkt: Tourist-Information Eickesches Haus,

Einbeck

Helles Bier und dunkle Schatten

Freitag, 03. Mai, 07. Juni um 21.00 h

Treffpunkt: Altes Rathaus Einbeck

Abendführung der besonderen Art. Erleben Sie

Fachwerkhäuser, Wallanlagen, Diekturm und

Kirchen einmal in einem anderen Licht und

schnuppern Sie Höhenluft bei einer Turmbesteigung

der Marktkirche. Zum Abschluss erzählen

Führungen

Ihnen unsere GästeführerInnen bei einem frisch

gezapften Bier noch interessante Geschichten

rund um das Einebecker Bier.

Wochenend-Schnupperführungen durch

Amazonien - Panorama Hannover

Das Panorama-Team nimmt samstags und

sonntags große und kleine Besucher bei den

Schnupperführungen mit auf eine besondere

Entdeckungsreise in den Regenwald des Amazonas.

Anschaulich und mit vielen spannenden

Informationen geben die Mitarbeiter einen ersten

Einblick in die Geschichte der Rundbilder des

Künstlers Yadegar Asisi und berichten über die

Entstehung AMAZONIENS. Das Team stellt seine

persönlichen Highlights vor und verrät das ein

oder andere Geheimnis über das Kunstwerk.

Fagus-Werk Entdeckungstour

Samstag, 13.00 h, Sonntag, 11.00 h, 13.00 h;

UNESCO Welterbe Fagus-Werk, Alfeld: Öffentl.

Führung. Treffpunkt: UNESCO-Besucherzentrum,

Anmeldung nicht erforderlich. www.fagus-werk.com

PS.Speicher

Jeden Samstag und Sonntag, 14.00 h, PS.Speicher,

Einbeck: Führung

Faszination tropischer Regenwald

Dienstag bis Sonntag, 10.00 bis 19.00 h, Panorama am

Zoo, Hannover: 360°-Panorama des Berliner Künstlers

Yadegar Asisi. In dem zylindrischen Gebäude können

Besucher das faszinierende Rundumbild aus verschiedenen

Ebenen betrachten. Riesige Bäume, die weit

in den Himmel ragen, mächtige Wurzeln und Lianen,

die scheinbar aus der Luft herabhängen, farbenfrohe

Schmetterlinge, Nasenbären, Gürteltiere, exotische

Vögel und ein Brüllaffe, der neugierig aus dem dichten

Geäst hervorblickt. Untermalt wird das Werk mit einer

wechselnden Tag-Nacht-Simulation, berührender Musik

und der Original-Geräusch-Kulisse des Regenwalds.

Farbe und Ton

Bis 26. Mai 2019, Gudrun Hohmann und Katrin Rech,

Malerei und Keramik treffen auf einer Ausstellung aufeinander.

Aus der Erfahrung von Natur und den Dingen,

die Gudrun Hohmann umgeben, und geprägt vom Leben

in Afrika, entstehen Bilder eines imaginären Spiels.

Nicht eigentlich realistisch und doch auch nicht vom

Gegenstand befreit, ist sie keiner Richtung eindeutig

zuzuordnen. Seit 2003 lebt und arbeitet Katrin Rech

in Alfeld. Leicht und modern kommt ihre Töpferkunst

daher. Tradition und gleichzeitig ständige Weiterentwicklung

zu neuen Formen und Farben widersprechen

sich nicht. Katrin Rechs Objekte verbinden

individuelle Form, schöne Farbgebung und

Alltags- tauglichkeit in einem.

Ausstellungen

Märchen und andere Wahrheiten

Bis 18. Mai 2019, Pyramidenhalle des Altenheims St.

Elisabeth. Mit Gemälden der Kunstgruppe Nemitz

Untergegangene Zivilisationen Südamerikas

Bis 11. August 2019, Töpfermuseum, Duingen. Die Angehörigen

der Nazca-Kultur setzten sich aus mehreren

kleineren Gruppen zusammen und waren im Gebiet

des heutigen Südperu, einem Gebiet mit extremen

klimatischen Bedingungen angesiedelt. Sie betrieben

Ackerbau und Fischfang. Es wurde eine dünnwandige,

technisch vollendete Keramik mit einer breiten Farbskala

hergestellt. Die Malerei auf den Gefäßen ist bevölkert

von übernatürlichen Wesen und Gottheiten, als

Zeichen der Verbundenheit zu den Naturgewalten und

Ehrfurcht vor übernatürlichen Kräften. Charakteristisch

sind Darstellungen von Raubkatzen und Fischwesen.

Werner Tolksdorf

Bis 5. Mai 2019, Das Glashaus, Holle. Werner Tolksdorf

aus Hildesheim liebt die Farben. In der Ausstellung im

Glashaus stellt er drei verschiedene Aspekte seiner Malerei

vor. Die rhythmischen Kompositionen aus der Anfangszeit

sind von der Farbenlehre Goethes inspiriert,

die primär auf den Farbklang gegründet sind. Daraus

entsteht ein farbiges Wogen aus transparenten, sich

überlagernden Farbbändern, aus dem sich markante

Gesten und Gesichter herausheben. Die Spachtelbilder

sind farb- lich freier gestaltet, bleiben abstrakt

und sind voller Bewegung und Dynamik,

die sich in großen Gesten durch das Bild ziehen. Als

drittes Element zeigt Werner Tolksdorf Verlaufsbilder,

bei denen der Zufall mitgestaltet. Die Komposition der

Farben entsteht nicht nur durch die Gesten des Malers,

sondern durch fließende Farbschichten, die bewusst

gelenkt und bearbeitet werden.

Hildesheimer Kunst-Geschichte

Bis 26. Mai 2019, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim. Seit 35 Jahren, Jahr für Jahr, kauft die

Friedrich-Weinhagen-Stiftung sachkundig und sorgfältig

ausgewählte Arbeiten aus den BBK-Jahresausstellungen.

Die so entstandene riesige Sammlung ist

zu einer Schatzkiste zeitgenössischer Kunst geworden,

in der die wichtigsten und herausragendsten Hildesheimer

Künstlerinnen und Künstler versammelt sind.

Zum ersten Mal werden große Teile dieser Sammlung,

kuratiert von Norbert Hilbig, auf zwei Etagen des Stammelbachspeichers

gezeigt. Die Ausstellung ermöglicht

einen Gang durch die Hildesheimer Kunst-Geschichte.

Sie ist eine Vergegenwärtigung von Vergangenem, von

fast Vergessenem und doch noch immer Lebendigem.

Die Ausstellung gleicht einem Flashback, sie ist ein

Erinnerungsevent, ein Wieder-Sehen und Wieder-Begegnen

und Neu-Entdecken. Sie ist ein Rückblick, ein

Ereignis; Anlass zu Trauer über Verlorenes und Anlass zu

freudigem Staunen über das Bewahrte.


Veranstaltungen im Mai

15

04.05. · P.S. Speicher · Modellbautreffen

04.05. · Wisentgehege · Springe · Walpurgisfest

Fotos: Veranstalter, DarkWorkX auf Pixabay

APRIL

30.04

Walpurgisnacht Goslar

13.00 h, Marktplatz, Goslar: Live-Musik,

knorrige Hexenkiefern und ein tiefrot brodelnden

Marktbrunnen. www.goslar.de

Tanz in den Mai

19.00 h, Anna’s alte Liebe, Alfeld: Es spielen

live „Die Zottis“ Eintritt ist frei.

MAI

MITTWOCH, 01.05.

Sonderführung im Fagus-Werk

11.00 und 13.00 hFagus-Werk Alfeld.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Michael Kohlhaas

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Schauspiel nach der Novelle von Heinrich

von Kleist. www.tfn-online.de

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Bier&Spiele

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Steeldart, Mini-Tischtennis, Carrom uvw ...

dazu günstiges Bier! www.kufa.info

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rimojeki & Lea Matika – Futuristic-Stoner-Synth-Pop

& Jazz-Grunge-Punk-Performance.

Konzert. www.kufa.info

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

DONNERSTAG, 02.05.

Qeerbeet

19.00 h, Anna’s alte Liebe, Alfeld: LesBiSchwuler

Treff www.hildesheimer-aids-hilfe.de

Perlen tauchen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Der

Dj-Donnerstag im Studio. www.kufa.info

Max Mutzke & Monopunk

20.00 h, Capitol, Hannover: Colors Live.

www.capitol-hannover.de

Elvis

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical. www.theater-am-aegi.de

Bird Berlin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Der letzte Glitzertanz und Abschiedsparty.

www.kufa.info

FREITAG, 03.05.

Schmidt's Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: "Best

of 4" Kampf der Geschichten. www.kufa.info

D´Angerous

20.00 h, Lux, Hannover: The First Tour Is The

Cheapest. Support: Komplize. www.luxlinden.de

The Circle Hip Hop Jam

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

www.kufa.info

Feiern für den guten Zweck

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Techno. Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 04.05.

Radweg zur Kunst

10.00 h, Start ist jeweils um 10 Uhr in Giesen

(Rathaus) und Bad Gandersheim (Marktplatz).

Weitere Treffpunkte sind jeweils um

11 Uhr in Hildesheim (Große Venedig) und

Lamspringe (Glockenturm).

Meyers Markttage

10.00 h, Zoo Hannover: Buntes Markttreiben

auf Meyers Hof mit Live-Musik. www.erlebnis- -

zoo.de

Modellbautreffen

10.00 h, P.S. Seicher, Einbeck. www.psspeicher.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Zero Waste

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Nachhaltiger leben im Alltag.

www.kufa.info

Walpurgisnacht

14.00 h, Wisentgehege, Springe: Ein Treffen

von Hexen, alte wie auch junge Zauberer

und anderer gruseliger Geschöpfe, um die

alte Tradition der Walpurgisnacht aufleben

zu lassen. www.wisentgehege-springe.de

Artra-Ü30 Party im Autohaus

19.00 h, Feddersen Autohaus, Alfeld: Bei

Feddersen Automobile findet anlässlich der

T-Cross-Premiere am 4.5. eine große Ü30

Party mit Live-Musik und DJs statt.

Kensington Road

19.00 h, Lux, Hannover: Indierock und

Alternative-Pop ohne Schnickschnack.

www.lux-linden.de

Mario Barth

19.00 h, Tui Arena, Hannover: Männer sind

faul, sagen die Frauen. www.tui-arena.de

Fotos: Veranstalter, Pixabay, Johannes Kaczmarczyk/Deutsche Umweltstiftung

Deutsche Umweltstiftung sagt unbedachtem Konsum den Kampf an

kaufnix

Am 22. April 2019 startete die Deutsche Umweltstiftung eine zweimonatige Kampagne, die sich gegen

grenzenloses Wachstum und unbedachten Konsum ausspricht. Die Kampagne läuft bis zum 16. Juni 2019.

„Weiteres Wachstum wird unsere

sozialen, ökonomischen und ökologischen

Probleme verschärfen und uns

immer tiefer in gefährliche Abhängigkeiten

treiben“, sagt Jörg Sommer,

Vorstandsvorsitzender der Deutschen

Umweltstiftung.

Dagegen will die Deutsche Umweltstiftung

mit ihrer #kaufnix-Kampagne

vorgehen. Denn um Klimaschutz

zu erreichen, muss Suffizienz statt

Wachstum zur persönlichen, politischen

und ökonomischen Prämisse

werden.

Es ist das klare Ziel der Kampagne,

aktuell vorherrschende Konsummuster

zur Diskussion zu stellen,

die ein maßloses Wirtschaftswachstum

beflügeln. Dazu stellt die Deutsche

Umweltstiftung in Zusammenarbeit

mit zahlreichen GastautorInnen

und InterviewpartnerInnen wie Niko

Paech, Angelika Zahrnt und Claudia

Kemfert das Konzept der Suffizienz

als Lösungsansatz für eine nachhaltige

Zukunft vor. Denn nur eine

Zukunft, die sich vom Mantra des

Wachstums emanzipiert, ist auch eine

lebenswerte Zukunft. (red/ne)

Alle Beiträge sind auf der Kampagnen-Webseite

kaufnix.net oder unter dem Hashtag #kaufnix in

den sozialen Medien abrufbar.


16 Veranstaltungen im Mai

Spaziergang im ZOO Hannover · Roter Panda ©Thomas Hennig

11.05. · Thav · Green Machine

Tod in Venedig

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper von

Benjamin Britten. www.tfn-online.de

Progressiv Metal im Thav

20.00 h, Thav, Hildesheim: Chaos Inside und

Tachycardia.

Antigone

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Eine Produktion der Theaterwerkstatt

des TfN. www.tfn-online.de

Eisbrecher

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Ewiges Eis

Tour. Special Guest: Faelder. www.swisslifehall.de

Forever Young

20.30 h, Capitol, Hannover: Party.

www.capitol-hannover.de

London Underground x Second Floor

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Dubstep, Grime, Halfbeat, Drum'n'Bass. Party.

www.kufa.info

Bigger Bashment

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggae, Dancehall, Soca und HipHop mit

Rebel Sound. Party. www.kufa.info

SONNTAG, 05.05.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Botanische Exkursion

09.00 h, Treffpunkt: Nordkurve Torenberg in

Eimsen. „Vormittagsspaziergang durch die

Gemarkung Eimsen“. Biodiversität: Vielfalt

der Natur vor unserer Haustür. Hecken, Streuobstwiese

und Ackerland auf dem Fassberg.

Altarm und Grünland in der Leineaue. Gemeinschaftsveranstaltung

mit dem OVH und

den Naturfreunden Alfeld. Führung: Bernd

Galland. www.senioren-akademie-alfeld.eu

Meyers Markttage

10.00 h, Zoo Hannover: Buntes Markttreiben

auf Meyers Hof mit Live-Musik.

www.erlebnis-zoo.de

Gartenmarkt

11.00 h, Marktplatz, Goslar: Mit verkaufsoffenem

Sonntag. www.goslar.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Musikzug FF Adenstedt.

Das Nenn’ ich Heilig

19.00 h, Audimax, Hildesheim: Öffentliche

Diskussion zum Thema Kulturhauptstadt

2025. Anmeldung unter www.hi-reg.de/

hi2025

Mandelringquartett

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eines der

besten Streichquartette der Welt zu Gast im

Stadttheater. www.tfn-online.de

Johanniter-Tagespflege Alfeld

Wir haben noch Plätze frei

Tel. 05181 9368784

Antigone

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Produktion der Theaterwerkstatt des TfN.

www.tfn-online.de

TÜSN

20.00 h, Lux, Hannover: Willkommen in

Trendelburg Tour. Support: Kyma. www.luxlinden.de

Mine

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Klebstoff

Tour. Special Guest: AB Syndrom.

www.musikzentrum-hannover.de

MONTAG, 06.05.

Dunkelkammer

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Filme selber entwickeln. Workshop.

www.kufa.info

Clown und Alltag

18.00 h, Ratskeller, Hildesheim: Rein in die

clowneske Sicht auf die Welt! www.tpzhildesheim.de

Brujeria

18.30 h, MusikZentrum, Hannover: Kompromissloser

Grindcore und Death Metal.

www.musikzentrum-hannover.de

Tod in Venedig

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper von

Benjamin Britten. www.tfn-online.de

Antigone

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Produktion der Theaterwerkstatt des TfN.

www.tfn-online.de

Felix Meyer & Erik Manouz

20.00 h, Pavillon, Hannover: Landstraßenmusik

Tour 2019. www.pavillon-hannover.de

DIENSTAG, 07.05.

Gentleman

18.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Der Reggae-Star

geht erneut auf Tour. www.swisslife-hall.de

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Am Sonntag 30. Juni 2019, findet die

12. Auflage des Bernd-Meyer-Staffelmarathons

statt. Der Kurs durch die

Innenstadt muss von jeder Läuferin

und jedem Läufer zweimal durchlaufen

werden. Damit auch schon eine

gemeinsame Vorbereitung möglich

ist, bietet das Sportamt der Stadt

Alfeld (Leine) gemeinsam mit den

Sonntag, 30. Juni, am Stadtbrunnen Alfeld

12. Bernd-Meyer-Staffelmarathon

Gemeinsame Vorbereitungsläufe – es wird niemand alleine gelassen.

Laufvereinen LAV Alfeld, MTV Röllinghausen

und TSV Warzen Vorbereitungsläufe

an. Es wird in unterschiedlichen

Tempogruppen gemeinsam

gelaufen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass

jemand nach der ersten Runde aussteigt,

so dass auch Laufanfänger

gern gesehen sind.

Treffpunkt ist immer das Bürgeramt.

Bei den Laufterminen des LAV

besteht die Möglichkeit, dort bereits

am „Alten Wasserwerk“ gemeinsam

mit den Aktiven des LAV zu starten

und zum Bürgeramt zu laufen. Wer

dies nicht machen möchte, findet sich

an den Terminen um 19.10 Uhr beim

Bürgeramt zum Start ein. (red/ne)

Weitere Informationen unter:

www.staffelmarathon-alfeld.de

Termine der Vorbereitungsläufe:

Treffpunkt zwischen Bürgeramt und Brunnen

Di., 14.05.19 um 18.30 Uhr MTV Röllinghausen

Mi., 15.05.19 um 19.00 Uhr TSV Warzen

Di., 21.05.19 um 18.30 Uhr MTV Röllinghausen

Mi., 22.05.19 um 19.00 Uhr TSV Warzen

Di., 28.05.19 um 18.30 Uhr MTV Röllinghausen

Mo., 03.06.19 um 19.10 Uhr LAV Alfeld

Mi., 05.06.19 um 19.00 Uhr TSV Warzen

Di., 11.06.19 um 18.30 Uhr MTV Röllinghausen

Mi., 12.06.19 um 19.00 Uhr TSV Warzen

Mo., 17.06.19 um 19.10 Uhr LAV Alfeld

Mi., 19.06.19 um 19.00 Uhr TSV Warzen

Mo., 25.06.19 um 19.10 Uhr LAV Alfeld

Di., 26.06.19 um 18.30 Uhr MTV Röllinghausen


Veranstaltungen im Mai

17

11.05. · St.-Nicolai-Kirche · Alfeld · Marktmusik 12.05. · Rathauspark Bodenwerder · Münchhausen-Musical

Some Sprouts

19.00 h, Lux, Hannover: Vorantreibender

Indie-Rock und träumerischer Pop-Folk-

Sound. www.lux-linden.de

Battle Beast

19.30 h, Musikzentrum, Hannover: Support:

Arion. www.musikzentrum-hannover.de

George Ezra

20.00 h, Tui Arena, Hannover: Support: The

Hot 8 Brass Band. www.tui-arena.de

Wahnsinn!

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

MITTWOCH, 08.05.

Anmeldestart weiterführender

Schulen

In der Außenstelle Duingen der Oberschule

Delligsen schon am 29. April.

Lebenshilfe Disko

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die inklusive Disko tanzt in den Abend. Party.

www.kufa.info

Das Herz unter Dampf

18.00 h, Personalcafeteria, AMEOS Klinikum

Alfeld: Patienten-Akademie Alfeld: Arterielle

Hypertonie – Das Herz unter Dampf,

Dr. Amir Kapic, Chefarzt der Klinik für Innere

Medizin, Facharzt für Kardiologie

Bruckner

19.00 h, Lux, Hannover: Indie-Pop mit Brillanz

und Tiefe. www.lux-linden.de

Colour Haze

19.00 h, MusikZentrum, Hannover: Die

Institution der deutschen Psychedelic

und Heavy Rock Szene. www.musikzentrum-hannover.de

Die Prinzessin von Trapezunt

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Bier&Spiele

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Steeldart, Mini-Tischtennis, Carrom uvw ...

dazu günstiges Bier! www.kufa.info

Wahnsinn!

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

Christina Stürmer

20.30 h, Capitol, Hannover: Überall zu Hause

Tour 2019. www.capitol-hannover.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Keegan McInroe & Band – Blues Rock &

Americana. Konzert. www.kufa.info

DONNERSTAG, 09.05.

Schãhnãme - Das Buch der Könige

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Theaterstück

von Reiner Karl Müller nach Firdosi, ab

12 Jahren. www.tfn-online.de

Frischer Wind für alte Bäder

17.00 h, FSH Badwelt Alfeld GmbH, Liebigstraße

3, Alfeld: Thementage mit dem Firmen

Janssen, Körber, Herrnkind

Politik live:

17.30 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Ratssitzung. www.hameln.de

Teilskinds Reise zur Kindheit

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

ecco!-Theater. Theater. www.kufa.info

Quo vadis Europa

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Der Poetry Slam zur Europawahl 2019.

www.kufa.info

Fiddler’s Green

19.00 h, Capitol, Hannover: Speedfolk

mit eingängigen Melodien und gesunder

Pub-Eskalation. www.capitol-hannover.de

Stoned Jesus

19.00 h, Lux, Hannover: Kraftvolle Mischung

aus Progressive, Stoner und Doom.

www.lux-linden.de

Black or White

20.00 h, Theatersaal, Gymnasium Alfeld: A

Tribute to Michael Jackson.

Perlen tauchen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Der

Dj-Donnerstag im Studio. www.kufa.info

Fiddler´s Green

20.00 h, Capitol, Hannover: Heyday Tour

2019. Support: The Moorings. www.capitolhannover.de

Wahnsinn!

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 10.05.

Brother in Arms

18.00 h, Werkhalle des UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk, Alfeld: A Tribute to the Dire

Straits.

Mein Weg

09.00, VHS Hildesheim, Geschäftsstelle

Alfeld, Antonianger 6: Mein Weg – nächste

Schritte in der Lebens- und Berufsplanung.

www.frauenwirtschaft-hi.de

Schãhnãme - Das Buch der Könige

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Theaterstück

von Reiner Karl Müller nach Firdosi, ab

12 Jahren. www.tfn-online.de

SINGALONG mit Tobias Sudhoff

19.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die große Rudelsingparty. www.kufa.info

Ein Sommernachtstraum

19.45 h, TfN, Hildesheim: Ort wird noch bekannt

gegeben. Ein Theaterspaziergang des

Jugendclubs des TfN. Nach William Shakespeare.

www.tfn-online.de

Inmitten des Balles

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Ein Liederabend

mit Julian Rohde und Vasilena

Atanasova. www.tfn-online.de

Samstag, 11. Mai, 19.30 Uhr, Erich Kästner-Schulzentrum in Laatzen

Blues und Balladen

Handgemachte Livemusik der Extraklasse.

Fotos: Veranstalter

Ein wunderbarer Abend im Zeichen

der handgemachten Musik. Die

beiden Ausnahmekünstler Manuel

Schauer und René Wermke (beide

gebürtige Alfelder) können gemeinsam

bereits auf mehr als 250 Auftritte

zurückblicken. Darunter durchaus

namhafte Städte wie Chicago, San

Diego oder Singapur, in denen die

gebürtigen Niedersachsen sich ihre

Sporen verdient haben. Jetzt spielen

sie ihr neues Programm bestehend

aus gefühlvollen Balladen und rauem

Delta Blues live in Deiner Nähe. Das

Erich Kästner- Schulzentrum in Hannover,

Laatzen bietet mit seiner Aula

einen stimmigen Rahmen für einen

tollen Abend, den Du noch lange in

guter Erinnerung behalten wirst.

Weitere Informationen und Karten unter:

www.myworldofblues.com und

www.eventim-light.com


18 Veranstaltungen im Mai

11. und 12.05. · Kurpark Bad Salzdetfurth · Garten- und Wellnessfest 14.05. · tfn · Tod in Venedig © falk von traubenberg

Wahnsinn!

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

DJ Bobo

20.00 h, Tui Arena, Hannover: Kaleidoluna

Tour. www.tui-arena.de

TÉTÉ

20.00 h, Lux, Hannover: Fauthenique Tour

2019. www.lux-linden.de

Better Together

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Charts, Black & House. Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 11.05.

Garten- und Wellnessfest

11.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Mehr

als 70 Aussteller werden mit den neuesten

Trends aus Garten, Wellness und Kunsthandwerk

überraschen.

Marktmusik

11.00 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Maientanz.

Reinhard Großer an der Trompete

und Christina Kothen an der Orgel.

www.st-nicolai-alfeld.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Einbecker Bierstadtlauf

15.00 h, Einbecker Innenstadt: Lauferlebnis

durch die historische Bier- und Fachwerkstadt

Einbeck www.einbeck.de

Wahnsinn!

15.00+20.00 h, Theater am Aegi, Hannover:

Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

Ein Spaziergang durchs Egerland

18.30 h, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, Alfeld:

Konzert der „Kleinen Böhmischen“ zum

Muttertag.

Elternabend

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Musical-Komödie von Peter Lund und Thomas

Zaufke. www.tfn-online.de

Blues und Balladen

19.30 h, Erich Kästner-Schulzentrum, Laatzen:

Ein Konzert der beiden gebürtigen

Alfelder Manuel Schauer und René Wermke.

Ein Sommernachtstraum

19.45 h, TfN, Hildesheim: Ort wird noch bekannt

gegeben. Ein Theaterspaziergang des

Jugendclubs des TfN. Nach William Shakespeare.

www.tfn-online.de

Schãhnãme - Das Buch der Könige

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Theaterstück

von Reiner Karl Müller nach Firdosi, ab

12 Jahren. www.tfn-online.de

Johanniter-Pflegedienst im Leinetal

Ambulante Pflege und Betreuung

Wir sind für Sie da!

Tel. 05182 5299082

Green Machine und Devil Unnamed

20.30 h, Thav, Güntherstraße 21, Hildesheim:

Dreckiger Rock im Thav.

Forever Young

20.30 h, Capitol, Hannover: Party.

www.capitol-hannover.de

Soli-Party

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

SONNTAG, 12.05.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Der Messias

9.30 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Predigtreihe.

„Das Lamm Gottes“. Pastor Kratochwill.

www.st-nicolai-alfeld.de

Garten- und Wellnessfest

11.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Mehr

als 70 Aussteller werden mit den neuesten

Trends aus Garten, Wellness und Kunsthandwerk

überraschen.

Pflanzenfest

11.00 h, Waldgarten, Everode: Große Auswahl

an Tomaten-, Kräutern- und Gemüsejung-Pflanzen.

Gesamtprogramm (Aussteller,

Musik, usw. ) auf www.waldgarten-everode.de

Tag der offenen Stalltür

12.00 h, Nutztierarche Swiensgaarn,

Capellenhagen.

www.nutztierarche- swiensgaarn.com

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Auf den Spuren der Romantik

14.00 h, Domäne Steuerwald, Hildesheim:

Erkunden Sie die Domstadt Hildesheim

bei einer geführten dreistündigen Radtour.

Münchhausen-Musical

14.00 h, historischer Rathauspark, Bodenwerder.

Wahnsinn!

14.30+19.00 h, Theater am Aegi, Hannover:

Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry.

www.theater-am-aegi.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

die Big Band Dingelbe.

Sonntag, 8. September 2019, Kirchhof Alfeld

Brot und Rosen

Für ein „Rosenwunder“ werden handarbeitsbegeisterte MitstreiterInnen gesucht

Eine Legende erzählt, dass einst

Landgräfin Elisabeth von Thüringen

(1207-1231) von der Wartburg in die

Stadt ging, um den Armen Brot zu

bringen, obwohl ihr das bei Strafe verboten

war. Auf die Frage ihres Mannes,

was sie denn in ihrem Korb trage,

antwortete sie: „Rosen“. Als er das

Tuch vom Korb hob, lagen dort tatsächlich

Rosen.

Für ihr Engagement in der Armenfürsorge

wurde Elisabeth heiliggesprochen.

Viele Kirchen und Kapellen tragen

ihren Namen. Ursprünglich stand

die Alfelder St.-Elisabeth-Kapelle an

der Hannoverschen Straße, heute

befindet sie sich in der Stadtmitte.

Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth

nimmt die Kirchengemeinde

St. Nicolai zum Anlass, um für benachteiligte

Menschen zu sammeln: BesucherInnen

des Festes können gehäkelte

Rosen gegen eine Spende

erwerben. Häkeln Sie Rosen aus ihren

Garnresten und tragen dazu bei, dass

die Aktion ein Erfolg wird. Anleitungen

finden Sie auf youtube oder in

Handarbeitsbüchern. Die Rosen können

Sie im Gemeindebüro oder im

Museum abgeben. (red/ne)

Veranstalter:

Kirchengemeinde St. Nicolai und Museum Alfeld


Veranstaltungen im Mai

19

16.05. · Alfeld-Rockt-Café · Wahl-O-Mat zur Europawahl

17.05. · Alfeld-Rockt-Café · Alfeld · Desasterkids

Die Prinzessin von Trapezunt

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

Polar

19.00 h, Lux, Hannover: Abwechslungsreicher

und anspruchsvoller Post-Hardcore.

www.lux-linden.de

Ein Sommernachtstraum

19.45 h, TfN, Hildesheim: Ort wird noch bekannt

gegeben. Ein Theaterspaziergang des

Jugendclubs des TfN. Nach William Shakespeare.

www.tfn-online.de

Schãhnãme - Das Buch der Könige

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Theaterstück

von Reiner Karl Müller nach Firdosi, ab

12 Jahren. www.tfn-online.de

MONTAG, 13.05.

Dunkelkammer II

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Abzüge

auf Fotopapier. Workshop. www.kufa.info

Moka efti Orchestra

19.00 h, Pavillon, Hannover: Die originale

Big Band aus „Babylon Berlin“ mit den Songs

der Serie. www.pavillon-hannover.de

Elternabend

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Peter Lund und Thomas

Zaufke. www.tfn-online.de

DIENSTAG, 14.05.

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Tod in Venedig

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper von

Benjamin Britten. www.tfn-online.de

Alina

20.00 h, Lux, Hannover: Akustisch. Support:

Florian Künstler. www.lux-linden.de

MITTWOCH, 15.05.

Bier-Yoga

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Tanz. www.kufa.info

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Bier&Spiele

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Steeldart, Mini-Tischtennis, Carrom uvw ...

dazu günstiges Bier! www.kufa.info

Suzi Quatro

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: It´s Only

Rock´n´Roll Live 2019. www.theater-am-aegi.de

Schiller

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Es werde

Licht. 20 Jahre Schiller. www.swisslife-hall.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Jazz-

Rock / Fusion Jazz. Konzert. www.kufa.info

DONNERSTAG, 16.05.

Jo im roten Kleid

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Wiederaufnahme.

Stück nach einem Buch von Jens

Thiele, ab 10 Jahren. www.tfn-online.de

Der Wahl-O-Mat zur Europawahl

13.30 h, Alfeld-Rockt-Café, Alfeld: Wen

sollte ich denn eigentlich wählen? Finde es

heraus! www.jugendpflege-alfeld.de

Timo Boll in Alfeld

18.00 h, Sporthalle, BBS Alfeld: Der erfolgreichste

deutsche Tischtennisspieler aller

Zeiten kommt nach Alfeld.

MSGG Shuffle Tanzkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

3-tägiger Anfängertanzkurs. www.kufa.info

ZOO-RUN

18.30 h, Zoo Hannover: Hannovers tierischstes

Laufevent für den Artenschutz.

www.erlebnis-zoo.de

Die Prinzessin von Trapezunt

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

Perlen tauchen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Der

Dj-Donnerstag im Studio. www.kufa.info

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Hildesheim-Slam: Das Original. Lesung.

www.kufa.info

Maxi Gstettenbauer

20.00 h, Capitol, Hannover: Lieber Maxi als

normal! Tour 2019. www.capitol-hannover.de

Mark Knopfler & Band

20.00 h, Tui Arena, Hannover: www.tui-arena.de

Kurt Krömer

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Stresssituation.

www.theater-am-aegi.de

Fabrizio Cammarata

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

Disk.O

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Von BodyPop bis HustleTechno. Party.

www.kufa.info

FREITAG, 17.05.

Jo im roten Kleid

09.00+11.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Stück nach einem Buch von Jens Thiele, ab

10 Jahren. www.tfn-online.de

Weinfest Einbeck

16.00 h, Mendelssohn Musikschule, Einbeck:

Das erste Weinfest mit musikalischem Rahmenprogramm.

www.einbeck.de

Liederabend

18.00 h, Bischofsmühle, Hildesheim: Liederabend

mit Regine Sturm und Christoph Declara.

www.bischofsmuehle.de

Marry Jokers

18.30 h, Zehntscheune, Freden: Arwen

Schweitzer in der Zehntscheune.

Samstag, 11. Mai 2019, 19.30 Uhr, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, Alfeld

Blasmusik zum Muttertag

Die Blaskapelle „Kleine Böhmische“ lädt zum Konzert ein.

Fotos: Veranstalter

Die Musiker präsentieren unter dem

Motto „Ein Spaziergang durchs Egerland“

böhmische Blasmusik. 2016

wurde die Kapelle von Fritz Hahlbrock,

Angela Bornemann, Wolfgang

Schmude (Flügelhörner), Sebastian

Wöstefeld (Trompete), Johann Rätscher-Minth

(Tenorhorn), Helge Holland

(Bariton), Danielle Schmöle

(Tuba) und Christian Rätscher-Minth

(Schlagzeug) gegründet. Bei den acht

Musikern handelt es sich um versierte

Leute, die sich der Böhmischen Blasmusik

verschrieben haben. Alle sind

in verschiedensten Orchestern tätig,

u.a. am Staatstheater und Heeresmusikkorps.

Im Repertoire sind die

„Schätze der Böhmischen Blasmusik“,

z.B. von Ernst Mosch und seinen Original

Egerländer Musikanten. Da Christian

Rätscher-Minth selbst Komponist

von Polkas, Walzern und Märschen ist,

wird ein Großteil seiner eigenen Kompositionen

gespielt. (red/ne)

Eintrittskarten erhältlich bei Christian Rätscher-Minth unter 0159-05097020. VK: 10€ / AK: 12€


20 Veranstaltungen im Mai

18.05. · Eröffnung Hilsbad · Hohenbüchen

18.05. · Peter- und -Paul-Kirche · Elze · ComeTogether

Desasterkids, Arktis und Die Heart

19.00 h, Alfeld-Rockt-Café, Alfeld: Es

geht in die nächste Alfeld Rockt Runde!

www.alfeld-rockt.de

Spektakel im Bike- und Outdoorpark

19.30 h, Bike- und Outdoorpark, Bad Salzdetfurth:

Tanz, Musik, Theater, Artistik,

Jonglage, Comedy und Zauberei.

Dinge, die ich sicher weiß

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Andrew Bovell. www.tfn-online.de

Ein Sommernachtstraum

19.45 h, TfN, Hildesheim: Ort wird noch bekannt

gegeben. Ein Theaterspaziergang des

Jugendclubs des TfN. Nach William Shakespeare.

www.tfn-online.de

Kurt Krömer

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Stresssituation.

www.theater-am-aegi.de

David Garrett

20.00 h, Tui Arena, Hannover: Unlimited –

Greatest Hits Live 2019. www.tui-arena.de

Jeremias

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

46. Heimathaven:

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Karosh – Psychedelic / Stoner / Grunge.

Konzert. www.kufa.info

Sören Ossenkop, Ossig & Guest

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Goa. Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 18.05.

Tag der offenen Tür

10.00 h, Körber Heizung und Sanitär GmbH,

Borsigstr. 3F, Alfeld: 20-jähriges Jubiläum mit

vielen Aktionen. www.koerber-alfeld.de

Theatersprechstunde

10.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

www.tfn-online.de

Vegi-Brunch

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen.

www.kufa.info

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Saison-Start im Hilsbad

14.00 h, Hilsbad, Hohenbüchen.

Weinfest Einbeck

16.00 h, Mendelssohn Musikschule, Einbeck:

Das erste Weinfest mit musikalischem Rahmenprogramm.

www.einbeck.de

Spektakel im Bike- und Outdoorpark

17.00 h, Bike- und Outdoorpark, Bad Sazdetfurth:

Tanz, Musik, Theater, Artistik, Jonglage,

Comedy und Zauberei.

Jo im roten Kleid

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Stück

nach einem Buch von Jens Thiele, ab 10 Jahren.

www.tfn-online.de

Angels by your side

18.30 h, Peter- und -Paul-Kirche, Elze: Konzert

des Gospelchors Come together.

Elternabend

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Peter Lund und Thomas

Zaufke. www.tfn-online.de

Ventura

20.00 h, Lux, Hannover: Das neue Powertrio

aus Hannover mit Musikern von Terry

Hoax und Portless Support: Massentrend.

www.lux-linden.de

Forever Young

20.30 h, Capitol, Hannover: Party.

www.capitol-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

Booty Shakin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Drum'n'Bass & more. Party. www.kufa.info

SONNTAG, 19.05.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

30. Goslarer Altstadtlauf

09.00 h, Marktplatz, Goslar.

Internationaler Museumstag Goslar

09.00 h, Weltkulturerbe Rammelsberg.

www.goslar.de

Der Messias

9.30 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Predigtreihe.

„Der offene Himmel“. Superintendentin

Henking. www.st-nicolai-alfeld.de

Fit und Schlank mit Kräutern

10.00 h, Parkplatz am Burgberg: Erlebnis-Wanderung

in Bad Salzdetfurth.

Tag der offenen Tür mit Kinderfest

11.00 h, AMEOS Klinikum Alfeld.

www.ameos.de/alfeld

Internationaler Museumstag

Grünenplan

11.00 h, Glasmuseum, Grünenplan: Kleiner

Empfang im neuen Spiegelsaal.

Mitmach-Aktion im Museum Alfeld!

12.00 h, Museum Alfeld: Werkzeuge aus der

Steinzeit, Töpfe aus dem Mittelalter, Spielzeug

aus dem 19. Jahrhundert, und was

bleibt aus unserer Zeit?

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Nadel und Faden

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Upcycling-Workshop. www.kufa.info

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

die Musikkapelle "Waldhorn Petze“.

1000 Jahre Wrisbergholzen

16.00 h, St.-Martin-Kirche, Wrisbergholzen:

Die Entwicklung des Bürgertums und die

Lebensweise der Dorfgemeinschaft in Wrisbergholzen

Weinfest Einbeck

16.00 h, Mendelssohn Musikschule, Einbeck:

Das erste Weinfest mit musikalischem Rahmenprogramm.

www.einbeck.de

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

Wir sorgen für Mobiliät in Ihrem Zuhause.

Treppenlifte

von thyssenkrupp – sicher und

komfortabel für jeden Treppenverlauf.

Benjamin Wagner

Hagentalstraße 5

31073 Kaierde

Tel: 05187 / 1320

info@tischlereiwagner.de

(05181)

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.


Veranstaltungen im Mai

21

19.05. · Glasmuseum Grünenplan · Internationaler Museumstag 2019

19.05. · Theater am Aegi · Farid © robertmaschke.de

Salut Salon

19.00 h, Kulturforum Seesen: Tour. „Liebe ist

einfach ein großer Stoff“.

www.kulturforum-seesen.de

Michael Kohlhaas

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Schauspiel nach der Novelle von Heinrich

von Kleist. www.tfn-online.de

Farid

19.00 h, Theater am Aegi, Hannover: The Art Of

True Illusion Tour. www.theater-am-aegi.de

Sweet

20.00 h, Capitol, Hannover: Still Got The Rock

Tour 2019. www.capitol-hannover.de

Against The Current

20.00 h, Musikzentrum, Hannover:

www.musikzentrum-hannover.de

MONTAG, 20.05.

Initiative Farbenspiel

10.00 h, ALMA Frauen e.V., Paulistr. 7: Herzkissen

nähen für an Krebs erkrankte Menschen.

Einer für alle

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Erzähltheatersolo

mit Mantel und Degen von Karin

Eppler, ab 8 Jahren. www.tfn-online.de

Dunkelkammer II

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Abzüge auf Fotopapier. Workshop.

www.kufa.info

Besser leben oder sterben mit Hospiz?!

18.00 h, Friedenskirche, Alfeld:

Referentin: Andrea Peschke.

www.hospizgruppe-leinebergland.de

Vivie Ann

20.00 h, Lux, Hannover: WTHBTS Tour.

www.lux-linden.de

DIENSTAG, 21.05.

Initiative Farbenspiel

12.00 h, ALMA Frauen e.V., Paulistr. 7: Herzkissen

nähen für an Krebs erkrankte Menschen.

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Seven

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Soulmate

Tour. Mit Duettgast Flo Mega sowie

den Breakdancern der DDC. www.theateram-aegi.de

MITTWOCH, 22.05.

MSGG Shuffle Tanzkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

3-tägiger Anfängertanzkurs. www.kufa.info

Vögel die Erde Essen

19.00 h, Lux, Hannover: Wilde Mischung

aus Punk, Krautrock, Black Metal und R’n’B.

www.lux-linden.de

Die Prinzessin von Trapezunt

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Bier&Spiele

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Steeldart, Mini-Tischtennis, Carrom uvw ...

dazu günstiges Bier! www.kufa.info

Kasalla

20.00 h, Capitol, Hannover: Liebe, Fantasie

& Dynamit 2019. www.capitol-hannover.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Mukrish – Rock mit Blues, Prog-, Funk- und

Soul-Einflüssen. Konzert. www.kufa.info

DONNERSTAG, 23.05.

Pettersson und Findus

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

nach Sven Nordqvist, ab 5 Jahren.

www.tfn-online.de

MSGG Shuffle Tanzkurs

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

3-tägiger Anfängertanzkurs. www.kufa.info

Motorpsycho

18.30 h, Faust, Hannover: Neues Album der

progressiven Psychedelic-Rocker aus Norwegen.

www.kulturzentrum-faust.de

Lukas Droese

19.00 h, Lux, Hannover: Mit akustischen

Versionen dreht der Songwriter der Radio-

Pop-Welt für einen Moment den Rücken zu.

www.lux-linden.de

Perlen tauchen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Der

Dj-Donnerstag im Studio. www.kufa.info

Juliette Jacobsen

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Unplugged:

Lift you up. Konzert. www.kufa.info

Glow in the Dark 14

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die vierzehnte Ausgabe der Erasmus Party.

www.kufa.info

FREITAG, 24.05.

Pettersson und Findus

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

nach Sven Nordqvist, ab 5 Jahren.

www.tfn-online.de

NDR 2 Plaza Festival

15.00 h, EXPO Plaza Hannover: Lenny Kravitz,

Rea Garvey, Lukas Graham, LEA, Wingenfelder.

www.hannover-concerts.de

Autoreisebericht von 1902

19.00 h, P.S. Speicher, Einbeck: Die Route

führt von Berlin aus über Prag, Wien

und München bis nach Sorrent in Italien.

www.ps-speicher-foerderfreunde.de

Dartagnan

19.00 h, MusikZentrum, Hannover: Der dritte

Degenstreich mit mitreißenden Rocksongs,

epischen Werken und schmissigen Party-Hits.

www.musikzentrum-hannover.de

Hate Squad

19.00 h, Lux, Hannover: Hannover H8core als

Mix aus Thrash und Death Metal mit Hardcore.

www.lux-linden.de

Tanga Elektra

19.00 h, Lux, Hannover: ElektroSoul mit

Violine, Schlagzeug und Loopstation.

www.lux-linden.de

Monats-Essen

Fotos: Veranstalter

Holzofen -Pizza

Freitag, 7. Juni, 18 Uhr

Klassisch oder nach Wunsch belegt,

Salatbuffet und leckeres Dessert

Unsere Öffnungszeiten:

mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr

Am Riefenberg 1 · 31073 Delligsen · Tel. 05187-3033446

www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de

Pizza satt,

pro Person: 12,- €

Voranmeldung ab 18. Mai:

Renate Koch 05187-3207


22 Veranstaltungen im Mai

20. und 21.05. · Initiative Farbenspiel · Selbsthilfe in Alfeld

25.05. Kulturfabrik Löseke · Andreas Kuemmert

Mutter Courage und ihre Kinder

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Bertolt Brecht, Musik von Paul

Dessau. www.tfn-online.de

Julia Biel

20.00 h, Kultur im Esel e.V., Einbeck: Jazz.

www.kultur-im-esel.de

Krawumm

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert mit Shoreline, Snareset und Niru.

www.kufa.info

SAMSTAG, 25.05.

Fahrrad Gebrauchtmarkt

09.00 h, Kelpe Bikes, Alfeld (Leine): Bieten

Sie Ihre alten Fahrräder auf unserem Gebrauchtmarkt

an, um Platz für neue Bikes zu

schaffen. www.kelpe.de

Registrierungsaktion

10.00–15.30 h, Hindenburgstadion Alfeld

Clubhaus: Die SV Alfeld, der TSV Warzen und

der TSV Föhrste organisieren im Rahmen des

Jugendspieltags eine Registrierungsaktion

mit der DKMS.

Orgel Plus

11.00 h, St. Marien- und Lambertikirche,

Hoyershausen: Orgelvorführung mit Gudrun

Bosman.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Experimente im Druck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Siebdruck-Workshop. www.kufa.info

Pettersson und Findus

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

nach Sven Nordqvist, ab 5 Jahren.

www.tfn-online.de

die Schröders

19.00 h, Flugplatz, Bad Gandersheim: 30

Jahre die Schröders Mega-Party.

Dinge, die ich sicher weiß

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Andrew Bovell. www.tfn-online.de

Andreas kümmert Duo

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. www.kufa.info

Forever Young

20.30 h, Capitol, Hannover: Party.

www.capitol-hannover.de

Be Brave

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Abi-Party der IGS Bad Salzdetfurth.

www.kufa.info

SONNTAG, 26.05.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Der Messias

9.30 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Predigtreihe.

„Der Erlöser“. Pastor Schlimme.

www.st-nicolai-alfeld.de

Kunst - mit und ohne Dach

11.00 h, Detfurth, Lammebrücke, Am Triftweg:

Entdecken Sie bei dieser Fahrradtour

den Kontakt-Kunst-Weg und erkunden Sie

anschließend das Kunstgebäude Bodenburg.

Kunst - mit und ohne Dach

11.00 h, Am Triftweg, Detfurth.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Experimente im Druck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Siebdruck-Workshop. www.kufa.info

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Spielmannszug der FF Eime.

Pettersson und Findus

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

nach Sven Nordqvist, ab 5 Jahren.

www.tfn-online.de

N-JOY Starshow

15.00 h, EXPO Plaza Hannover: Die Fantastischen

Vier, J Balvin, Carly Rae Jepsen, Alvaro

Soler, Namika. www.hannover-concerts.de

Georg Friedrich Händel „Der Messias“

17.00 h, St.-Nicolai-Kirche, Alfeld: Das Leiden

und die Auferstehung des Herrn Jesus Christus.

www.st-nicolai-alfeld.de

Der perfekte Moment wird

heut verpennt

17.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Max

Raabe & Palast Orchester. www.hameln.de

Elternabend

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Peter Lund und Thomas

Zaufke. www.tfn-online.de

MONTAG, 27.05.

Dunkelkammer III

17.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Low-Budget-Fotografie analog/digital.

Workshop. www.kufa.info

Elph-Cellisten

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Die 11

Cellisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

www.tfn-online.de

DIENSTAG, 28.05.

Selbstsicher auftreten

08.30, VHS Hildesheim, Geschäftsstelle

Alfeld, Antonianger 6: Seminar. www.frauenwirtschaft-hi.de

Café ALZ

15.00 h, Lutherhaus, Alfeld: in Zusammenarbeit

mit der Kirchengemeinde St. Nicolai für

Samstag, 25. Mai 2019, 10 Uhr, Hindenburgstadion Clubhaus, Alfeld

Einer für Alle - Alle für Einen!

Gemeinsam gegen Blutkrebs

D ie SV Alfeld, der TSV Warzen und der

TSV Föhrste organisieren im Rahmen

des Jugendspieltags am 25. Mai eine

Registrierungsaktion mit der DKMS.

Alle 15 Minuten erhält in Deutschland

ein Mensch die Diagnose Blutkrebs,

und jeder zehnte Betroffene sucht

Jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro.

Um Spenden wird gebeten:

Sparkasse Essen

IBAN DE24 3605 0105 0004 7018 27

Verwendungszweck: SPQ 789

vergeblich einen passenden Spender.

Oft ist eine Stammzellspende die einzige

Überlebenschance.

Die Registrierung geht einfach und

schnell. Sie dauert circa 10 Minuten. Wer

gesund und zwischen 17 und 55 Jahren

alt ist, kann sich als potenzieller Stammzellspender

registrieren. (red/mk)

Registrierungsaktion

Samstag, den 25.05.2019 , 10 bis 15.30 Uhr

Hindenburgstadion Alfeld Clubhaus, 31061 Alfeld

Bitte 10 Min vorher nicht essen/rauchen!

Stammzellspender

können Leben Retten!


Veranstaltungen im Mai

23

25.05. · Open Airport Mega Party · Die Schröders 29.05. · Capitol · Tokio Hotel ©Lado Alexi

demente Menschen zusammen mit ihren Angehörigen,

Bezugspersonen oder Betreuern.

Anmeldung bei Marianne Möller, Tel.: 05181

4733. www.senioren-akademie-alfeld.eu

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Tanga Elektra

19.00 h, Lux, Hannover: Akustik-R&B voller

Gegensätze. www.lux-linden.de

Dinge, die ich sicher weiß

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Andrew Bovell. www.tfn-online.de

William Fitzsimmons

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Jim and

Sam. www.capitol-hannover.de

Bonnie Tyler

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Between

The Earth & The Stars Live 2019.

www.theater-am-aegi.de

Richtige und falsche Nazivergleiche

16.00 h, Schulrat-Habermalz-Schule, Alfeld:

Vortrag „Richtige und falsche Nazivergleiche

– kann man Hitler mit Stalin vergleichen?“

Referent: Dr. Wolfram Ender.

www.senioren-akademie-alfeld.eu

Year of the Knife

19.00 h, Lux, Hannover: Hardcore aus USA,

UK und Hannover. www.lux-linden.de

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Bier&Spiele

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Steeldart, Mini-Tischtennis, Carrom uvw ...

dazu günstiges Bier! www.kufa.info

Tokio Hotel

20.00 h, Capitol, Hannover: Melancholic

Paradise World Tour 2019. www.capitolhannover.de

DONNERSTAG, 30.05.

Sonderführung im Fagus-Werk

11.00 und 13.00 h, Fagus-Werk Alfeld.

www.fagus-werk.com

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Shanty-Chor Einbeck.

Tod in Venedig

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper von

Benjamin Britten. www.tfn-online.de

Perlen tauchen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Der

Dj-Donnerstag im Studio. www.kufa.info

FREITAG, 31.05.

Die Prinzessin von Trapezunt

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

Jörg Knör – die Jahr-100-Show

20.00 h, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk,

Alfeld. www.kulturvereinigung-alfeld

Lars Eidinger

20.00 h, Capitol, Hannover: Das Unvereinbare

ist ein Gedicht. Lars Eidinger liest Gedichte

von Thomas Brasch / George Kranz

am Schlagzeug. www.capitol-hannover.de

Marteria & Casper

20.00 h, EXPO Plaza Hannover: Champion

Sound Open Airs 2019. www.hannoverconcerts.de

Urban Legends

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

R'n'B & Hip Hop Classix all night long. Party.

www.kufa.info

MITTWOCH, 29.05.

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Auf den Spuren der Romantik

14.00 h, Domäne Steuerwald, Hildesheim:

Erkunden Sie die Domstadt Hildesheim

bei einer geführten dreistündigen Radtour.

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Elephants on Tape – „Lightweights“ Record-Release-Tour.

Konzert. www.kufa.info

Happy (Pre) Father's Day

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: House,

Techhouse & Techno. Party. www.kufa.info

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Jungtiere und tierisches

Familienleben. www.erlebnis-zoo.de

1000 Jahre Wrisbergholzen

16.00 h, St.-Martin-Kirche, Wrisbergholzen:

Hagelfeier in Wrisbergholzen

Jernhard Twickler & Das Liebesgrund-Quartett

18.30 h, Zehntscheune, Freden: Swingende

Schlager & schöne Lieder.

Donnerstag, 16. Mai, 19 Uhr, BBS-Halle, Alfeld

Timo Boll in Alfeld

Der Tischtennisclub Wispenstein e.V. und die Autogalerie Alfeld / Leine

präsentieren im Mai ein Tischtennisevent der Extraklasse!

Fotos: Veranstalter

Timo Boll, der erfolgreichste deutsche

Tischtennisspieler aller Zeiten,

kommt nach Alfeld / Leine, und er ist

nicht allein.

Mit Ruwen Filus, Kirill Gerassimenko,

Daniel Habesohn, Jörgen Persson

und Ricardo Walther kämpft der siebenmalige

amtierende Europameister

und deutscher Rekordmeister

um wichtige Punkte für die Tischtennis-Champions-Tour.

Alle Spieler finden sich in der europäischen

und in der Weltrangliste, Timo

Boll rangiert aktuell auf Platz fünf.

Insgesamt spielen die Weltklassespieler

über die Tour hinweg um einen

Preispool von 100.000,- €.

Tickets ab dem 8. April im Bürgeramt Alfeld und

in der Autogalerie Alfeld

(VVK Jugendliche 9,-€ VVK Erwachsene 16,-€)

www.tischtennis-alfeld.de

Die SIEBEN: verlost 2x2 Karten zum Event am 16. Mai in Alfeld.

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und Stichwort „Tischtennis”

versehen und unserer Redaktion bis zum 10. Mai 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das Los. Viel Glück!

Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion


24 Aktionen von Frauen

Veranstaltungen in der VHS Hildesheim, Geschäftsstelle Alfeld, Antonianger 6

Frauenkurse in Alfeld

Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim

bietet für Frauen, die nach längerer Auszeit wieder in den

Beruf einsteigen wollen, folgende kostenfreie Veranstaltungen

nach Voranmeldung:

Am Freitag, 10. Mai, 9–10.30 Uhr

findet die Infoveranstaltung unter

Leitung von Petra Meyfarth zum Thema:

„Mein Weg – nächste Schritte

in der Lebens- und Berufsplanung“

statt.

Behandelt werden die Themen: mehr

Mut für den Wiedereinstieg, Umgang

mit der Unzufriedenheit, was hindert

mich am Wiedereinstieg und

wie finde ich meine Lebensziele und

kann diese aktiver umsetzen? Außerdem

Hilfestellungen zur Stärken- und

Selbstwertfindung. Die teilnehmenden

Frauen nehmen erste Anregungen

zu mehr Selbstsicherheit in ihrem

Auftreten aus dieser Infoveranstaltung

mit.

Am Dienstag, 28. Mai und 4. Juni

findet das Seminar „Selbstsicher auftreten“,

jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr

statt. Selbstsicherheit ist die Grundlage

für souveränes Auftreten, ob im

Berufsalltag, in Bewerbungsgesprächen,

Meetings, Mitarbeitergesprächen,

im Privatleben bei Versammlungen

oder auf dem Elternabend.

In diesem Seminar geht es darum,

gestützt durch Praxis und Feedbacks,

Sicherheit im Umgang mit

anderen zu gewinnen, sich authentisch

und selbstsicher zu behaupten,

die eigenen Stärken zu erkennen

und zu nutzen. Wie kann das eigene

Potenzial erkannt und die Körpersprache

gezielt eingesetzt werden?

Der souveräne Umgang mit unsensiblen

Bemerkungen, Lampenfieber

in Bewerbungssituationen, Diskussionen

oder Präsentationen gehört

dazu. (red/ne)

Eine Voranmeldung ist nötig unter

kontakt@ko-stelle.Lkhi.de oder 05121 3096001

Informationen: www.frauenwirtschaft-hi.de

Montag, 20. Mai von 10 – 18 Uhr und Dienstag, 21. Mai von 12 – 18 Uhr

Initiative Farbenspiel – Leben mit Krebs

Die Selbsthilfegruppe für Krebserkrankte beteiligt sich an der Aktionswoche

mit dem Projekt: Wir nähen Herzkissen.

Die Gruppenteilnehmer engagieren sich damit für andere Erkrankte, werden

aktiv und zeigen damit jeder/m Betroffenen, dass sie/er nicht allein ist.

Fremden Menschen in schweren

Zeiten helfen

Die Idee, auch in Alfeld Herzkissen

für an Krebs erkrankte Menschen zu

nähen, kommt von Sabine Meiners

aus Braunschweig. Bei der Umsetzung

erhält die Initiative Farbenspiel

tatkräftige Unterstützung aus den

Reihen der ALMA Frauen, in deren

Räumen auch ihre Treffen stattfinden.

So erklärte sich die Patchwork-Gruppe

sofort bereit, bei den Näharbeiten

zu helfen, die Damen vom Handarbeitscafé

beim Füllen der Kissen, und

das Netzwerk Nachbarschaft unterstützt

die Kreativen an beiden Aktionstagen.

Aus anderen Gruppen

haben viele Frauen spontan ihre Mithilfe

angeboten.

Das genähte Kissen in Herzform wird

von Brustkrebspatientinnen unter

dem Arm getragen. Es lindert Narbenschmerzen,

sowie Lymphschwellungen

oder Druck unter dem Arm.

Außerdem bietet das Kissen einen

gewissen Schutz bei plötzlichen

Bewegungen oder Stößen, wie sie

beim Husten oder im Straßenverkehr

auftreten können. Von daher kann

es auch gut im Auto unter dem Gurt

getragen werden.

Natürlich soll die Herzform des Kissens

auch ein wenig Trost und Zuversicht

spenden und ein Zeichen der

Anteilnahme sein. Jedes Kissen wird

mit einer kleinen persönlichen Nachricht

und guten Wünschen versehen.

Auf ausdrücklichen Wunsch der

Selbsthilfegruppe bekommt ab

Juni jeder Gast ein solches Kissen

geschenkt, individuell zur Entlastung,

als Lagerungshilfe, als Lesestütze zu

benutzen oder einfach nur als sichtbares

Zeichen der Solidarität.

Ein Teil der Kissen wird den gynäkologischen

Praxen in der Region zur kostenlosen

Weitergabe übergeben.

Die Näharbeiten für das Projekt konnten

dank der Stoffspenden von Elena

Fauser (Stoff-Idee) und Marion Pöplau

(lanafilati) begonnen werden.

Möchten auch Sie die Herzkissenaktion

unterstützen?

Wer hübsche Stoffe (100% Baumwolle)

abgeben oder mithelfen möchte,

meldet sich bitte bei Marieluise Morgenstern.

Das Projekt finanziert sich ausschließlich

durch Spenden, seien es Stoffe

oder Geld, mit denen das Füllmaterial

gekauft wird – eine Kissenfüllung kostet

0,70 €.

Kleine rote Spenden-Sparschweinchen

finden Sie in Alfeld bei:

• FLO No. 7 Bastelbedarf, Leinstr. 19.

• lanafilati Marion Pöplau, Mittelstr. 2

• Modehaus Magnus, Leinstr. 7

• Schneiderei Rosina Rätscher–Minth,

Antonianger 22a

• Stoff-Idee Elena Fauser, Sedanstr. 28

Helfen Sie mit, möglichst viele Kissen

für an Krebs erkrankte Menschen zu

fertigen – jeder Euro hilft! (red/ne)

Die Initiative Farbenspiel – Leben mit Krebs

engagiert sich für Menschen, die mit der

Krankheit Krebs leben – als Betroffene/r oder

Angehörige/r – und bietet damit Hilfe zur

Selbsthilfe.

An den Aktionstagen Montag, 20. Mai, von

10 – 18 und Dienstag, 21. Mai, von 12 – 18 Uhr

werden die Kissenhüllen gestopft und zugenäht.

Gruppenabende: mittwochs, 14-tägig in den

ungeraden Wochen, 18.30–20.30 Uhr

Sprechstunde: 2. und 3. Freitag im Monat,

10 – 12 Uhr

In den Räumen der ALMA Frauen e.V.,

Paulistraße 7, 31061 Alfeld

Kontakt: Marieluise Morgenstern,

Tel. 0151 46 788027,

E-Mail: initiative-farbenspiel@gmx.de

IBAN: DE94 2597 1071 0055 2778 01


Pflege

25

Fotos: Veranstalter, Robert Kneschke · Fotolia


26 Events

Festwochenende in Gerzen vom 28. bis 30. Juni 2019

Gerzen lädt zum Sommer-Fest

Wenn im Leinebergland große dekorierte Stroh-Puppen grüßen, dann wird meist ein Fest gefeiert. Ein

besonders schönes Exemplar weist an der Bundesstraße 3 auf das Fest der Gerzer Dorfgemeinschaft hin.

Von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni feiert Gerzen

in diesem Jahr sein Fest der Dorfgemeinschaft auf

der Sportanlage. Am Freitagabend startet eine Malle-Party

mit Disco, Spielen und freiem Eintritt für

sommerlich kostümierte Insel-Enthusiasten.

Der Samstagnachmittag wird musikalisch umrahmt

vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Deinsen.

Mit der Eröffnung des Gerzer Gemeinschaftsfests

durch den Ortsbürgermeister freuen sich die Organisatorinen

auf einen geselligen Familiennachmittag

mit Kaffee, Kuchen und angenehmen Gesprächen.

Am Samstagabend gehört das Zelt ab 20 Uhr der

Tanzband „Blue Birds“ aus dem Eichsfeld. Sie sorgt

mit ihrem Musik-Programm aus Hits und Evergreens

ganz sicher für eine gefüllte Tanzfläche.

Der Sonntagmorgen beginnt mit einem Festgottesdienst.

Zum Katerfrühstück ab 11 Uhr sind Gerzer

und Gäste geladen, den Sonntagsbraten einmal

ausfallen zu lassen. Die reichhaltige Vesper wird

in bewährter Weise vom Sound der Kaierder Jagdhornbläser

begleitet. Das Fest endet am Nachmittag

mit dem Damenumzug. (gw)

KARTENVORVERKAUF:

9–15 Uhr, in der Agentur Wolski, Am Buchenbrink 21, Gerzen

DAUERKARTE: 28.–29. Juni

15 Euro inkl. Malle Party, Familiennachmittag und Tanzabend

FAMILIENNACHMITTAG: 29. Juni

5 Euro – Kaffeetafel mit Kaffee und Kuchen

TANZABEND: 29. Juni

8 Euro – Abendliche Tanzveranstaltung

KATERFRÜHSTÜCK: 30. Juni – 8 Euro

Mit einer großen Portion Kreativität hat das Strohpuppenteam

auch dieses Jahr wieder gewirkt:

Heidi Sporleder vom Kindergarten Tonkuhlenpiraten,

Katrin Wessel, Leonara und Annette Hauschild

haben den Gruß an die Gerzer Gäste realisiert. Stroh

und technische Hilfe erhielten sie von Tobias Gelford

und Nikolas Grohmann.

Freitag, 17. Mai, 19 Uhr, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Desasterkids – Arktis – Die Heart

Es geht in die nächste Alfeld Rockt Runde!

Arktis

Nach erster erfolgreich abgeschlossener Headlinertour

zu ihrem zweiten Longplayer „Superhuman“

und einem festivalgeschwängertem Sommer 2018,

kehren die vier Berliner Jungs im Frühling 2019 nun

zurück in die Clubs. DESASTERKIDS (s.u.) stehen für

die perfekte Symbiose aus zeitgeistigem Modern

Rock und einer Prise Oldschool Hardcore.

Die DESASTERKIDS haben in den letzten fünf Jahren

angeeckt wie kaum eine andere Band. Kein

Wunder: Ein Blatt nehmen die vier Berliner nicht vor

den Mund und auch ihr offener Umgang in sozialen

Medien mit reichweitenstarken Postings zwischen

Fashion und Passion, Hormonen und Homosexualität

passt nur selten ins Schema einer auf Demut und

Zurückhaltung bedachten Hardcore-Szene.

Das niedersächsische Quartett Arktis hat erstmalig

2016 mit ihrem Debütalbum Meta auf sich aufmerksam

gemacht. Inspiriert von Bands wie Architects

und Bring me The Horizon haben sie sich gemeinsam

mit Annisokay-Sänger Christoph Wieczorek im

Studio eingeschlossen und den Erstling produziert,

der mit Kraft und Raffinesse zeigt, dass Metalcore

auch auf Deutsch hervorragend funktioniert.

Gelobt von der Fachpresse zogen die Hannoveraner

durch die deutsche Live-Landschaft und gaben

Meta nicht nur auf Festivals wie dem With Full Force

oder Summer Breeze, sondern auch an der Seite

von Szenegrößen wie Emil Bulls, Annisokay, Deez

Nuts und Attila zum Besten. Mit der aktuellen Single

„Feuer“ schlägt die Band ein neues Kapitel auf und

zeigt, dass Erwachsenwerden nicht langweilig, sondern

kraftvoll, wütend und frei von selbstgesteckten

musikalischen Grenzen ist.

Die Musik von Die Heart versieht die Vehemenz und

Hartnäckigkeit von klassischem Hardcore mit einem

modernen Herz. Die Akteure verbinden deftige Riffs

und harte Breakdowns mit passend eingesetzten

Elektro-Elementen, harmonisieren brutale Gitarrensounds

mit tanzbaren Beats und kombinieren

aggressive Shouts mit kraftvollem und bildschönem

Melodiegesang. Ständig auf der Suche nach

neuen Sounds, erweitert sich das Repertoire von

Die Heart unaufhaltsam immer weiter. Die Heart

füllt mit einzigartigem und innovativem Crossover-Stil

eine Lücke in der musikalischen Landschaft.

(red/ne)

Desasterkids

Freitag, 17. Mai, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr im Alfeld-Rockt-Café am Bahnhof Alfeld

VK: 9,- € / AK: 12,- € Karten unter : www.alfeld-rockt.de, oder im Bürgeramt Alfeld


Europa

27

Donnerstag, 16. Mai, 13.30 - 16.00 Uhr, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Du hast die Wahl!

Der Wahl-O-Mat zur Europawahl im Alfeld Rockt Café.

Am 26. Mai sind Europawahlen! In Zeiten,

wo zum Beispiel Klimaschutz und

die eigene Zukunft gerade für junge

Menschen zu immer wichtigeren Themen

werden, fragen sich aber auch

Viele: „Wen sollte ich denn eigentlich

wählen, damit meine Interessen auch

am besten vertreten werden?“

Eine Hilfestellung kann dabei der

„Wahl-O-Mat zum Aufkleben“ der

Niedersächsischen Landeszentrale

für politische Bildung geben. Dieser

macht auf seiner Tour durch Niedersachsen

am Donnerstag, 16. Mai, Station

Alfeld und präsentiert sich dort

in Kooperation mit dem Stadtjugendring

Alfeld und der Stadtjugendpflege

der Stadt Alfeld der Öffentlichkeit.

In der Zeit zwischen 13.30 bis 16.00

Uhr können interessierte Menschen

in das Alfeld-Rockt-Café (Bahnhofstraße

14) kommen und den „Wahl-O-

Mat zum Aufkleben“ nutzen.

Ob Erstwähler oder Wahlprofi, ob

wahlberechtigt oder (noch) nicht, ob

jung oder alt, ob Schüler oder Rentner,

jeder ist willkommen, um sich

zu informieren und sich mit anderen

Menschen auszutauschen! Das Ganze

ist natürlich kostenlos! Und wer

Lust hat, ist herzlich dazu eingeladen,

danach noch etwas Zeit im Alfeld-

Rockt-Café zu verbringen.

Beim ursprünglichen „Wahl-O-Mat“

der Bundeszentrale für politische Bildung

(bpb) handelt es sich um ein

Frage-und-Antwort-Tool, welches

zeigt, welche zu einer Wahl zugelassenen

Parteien der eigenen politischen

Position am nächsten steht.

Ermittelt wird dies, indem man sich

mit Hilfe des Tools zu verschiedenen

Thesen, die vorher von den Parteien

beantwortet wurden, positioniert.

Online existiert der „Wahl-O-Mat“

bereits seit 2002, und er wurde seitdem

mehr als 71 Millionen Mal

genutzt. Seit 2014 gibt es zusätzlich

auch den „Wahl-O-Mat zum Aufkleben!“.

Dabei handelt es sich um eine

analoge Version, bei der alle Thesen

auf großen Planen dargestellt werden

und man seine Zustimmung

oder Ablehnung durch kleine Aufkleber

zeigen kann. Zusätzlich kann

man sich auch gemeinsam über die

verschiedenen Thesen austauschen

und am Ende kann sich jeder sein

Ergebnis digital errechnen und ausdrucken

lassen. (red/ne)

Donnerstag, 16. Mai, 13.30 - 16.00 Uhr,

Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Eintritt frei!

Erfolgreicher Spendentransport für Schule in Weißrussland

Mission Hilfstransport

Nach 31 Stunden Autofahrt sind Eduard Ewert, Bernd Beutler und Christian

Diederichs nach Alfeld zurückgekehrt. Unter der Schirmherrschaft der

Ev. Kirchenkreises Hildesheimer Land - Alfeld bzw. der Superintendentin

Katharina Henking wurden sechs Tonnen Schulmöbel in das Tschernobyl-

Gebiet in die Region Gomel / Weißrussland transportiert. Bis drei Uhr morgens

wurde der LKW beladen. Hilfe kam von Schülern der Schulrat- Habermalz-Schule

und von Hausmeister Andreas Grapentin vom Landkreis

Hildesheim, die nach Schulende bis abends geholfen haben. Der Landkreis

hatte für den Transport ausrangierte Büromöbel zur Verfügung gestellt.

Helferteam und Adressaten der Hilfe in Gomel

Fotos: Veranstalter

Abgeladen wurden 237 Stühle, 118

Tische, 13 Schränke und 16 Fahrräder.

Eine Schule in Pokaljubitschy bei

Gomel und ein Behindertenheim werden

die Möbel und Fahrräder erhalten.

Sie werden dort durch einen ortsansässigen,

gemeinnützigen Fonds

und die für ihn arbeitenden Frauen

Ludmila Arnaut und Maija Taranenko

verteilt.

Der Empfang durch die Schulleiterin

Valentina Chomjakowa, das Lehrerkollegium

und viele Familien vor Ort

war herzlich und von überwältigender

Gastfreundschaft geprägt. Die

Gruppe aus Alfeld besuchte auch einige

mittellose und kinderreiche Familien

auf dem Land, denen kurzfristig

zum Beispiel durch die Finanzierung

eines Kochherdes und eines Gasheizers

geholfen werden konnte. Es

waren bewegende Besuche, die die

Damen des Fonds vermittelt hatten.

Aus der Schule in Pokaljubitschy

werden auch die Dolmetscherinnen

kommen, die im Sommer 30 Kinder

aus Pokaljubitschy und der Region

Gomel nach Alfeld, Grünenplan

und Umgebung begleiten. Die Kinder

werden sich dann wieder vier

Wochen in Deutschland erholen.

Ihre Heimat ist nach wie vor radioaktiv

durch den Super-Gau in Tschernobyl

1986 belastet. Die Schule ist froh,

dass die Dolmetscherinnen aus ihren

Reihen gestellt werden, da die meisten

Kinder aus Pokaljubitschy kommen.

Auch hier gibt es jetzt gute und

herzliche Beziehungen, Kontakte

nicht nur zur Schulleitung, sondern

auch zum Fonds und verschiedenen

Familien. (red/ne)


28 Schöne Aussichten

NABU: Balkon zur Naturoase für Insekten machen

Bienenparadies statt Betonwüste

Millionen Balkone gibt es in Deutschland, Millionen Menschen nutzen sie, auf der

Suche nach Luft und Sonne und einem Stück Natur. Hier tut sich ein ungeheures

Potenzial auf: viele Millionen Quadratmeter Grundfläche, noch viel mehr Quadratmeter

Wände, Dachüberstände, Balkongitter. „Ein Potenzial, das genutzt werden

könnte, um möglichst viel Natur in den Siedlungsraum zu holen – zum Wohle der

Menschen, zum Wohle der Natur und sogar des Stadtklimas“, sagt Matthias Freter,

NABU-Gartenexperte. Grund genug für den NABU, zur Umwandlung der Balkone

in vielen Millionen kleiner Naturoasen aufzurufen. Mit ein paar kleinen Schritten

wird sich ein ganz neues Lebens- und Wohngefühl einstellen.

Nistkästen anbringen

„Vögel brüten auf Balkonen, wenn sich

die Störungen im Rahmen halten“,

berichtet Matthias Freter. Das kann die

Amsel sein, die den Balkonkasten nutzt,

um ihre Jungen groß zu ziehen. Das

kann der Kleiber sein, der den Nistkasten

im vierten Stock bewohnt und kunstvoll

das Flugloch seinem Körpermaß

nach zumauert, oder der Star, der im Starenkasten

an der Hauswand brütet und

abends seine andere Vögel imitierenden

Lieder schmettert. Auch Halbhöhlenbrüter

wie Grauschnäpper, Bachstelze

oder Rotschwanz nutzen Nistkästen auf

Balkonen. Vor allem in ruhigeren Ecken,

und gern, wenn die Kästen unter Dachvorsprüngen

angebracht sind.

Schmetterlings- und Bienenparadies

Aber nicht nur Gefiederte können

auf dem Balkon auf ihre Kosten kommen,

denn die Einladung an die Natur

kann sehr vielfältig sein: Ein kleines

Schmetterlings- und Bienenparadies

entsteht durch einen Balkonkasten

oder -kübel mit vielen nektarreichen

Pflanzen, wie Thymian, Blaukissen,

Glockenblumen, Salbei und Schafgarbe.

„Kugeldisteln sind ein Magnet

für Hummelarten, und wer schillernd

bunten Wildbienen die Möglichkeit

geben möchte, für Nachwuchs zu

sorgen, der kann an sonnigen Stellen

Holzklötze mit unterschiedlichen

Bohrungen anbringen“, erläutert Matthias

Freter.

Fassadenbegrünung

Eine weitere Möglichkeit, Vögeln hervorragende

Brutmöglichkeiten zu

bieten, ist die Begrünung der Fassaden.

Gibt es etwas Schöneres, als

dem Fiepen junger Vögel im Blätterwald

des Efeus zu lauschen, während

man auf dem Balkon sitzt? Der kühlende

grüne Pelz ist im Übrigen Sommers

ein Segen für das Klima. Auch

hier gibt eine große Vielfalt von Möglichkeiten:

von bezaubernd duftenden

Kletterrosen bis zum klassischen

Wilden Wein. Und natürlich kann

auch das Balkongitter zu einer blütenreichen,

berankten Fläche werden,

Sichtschutz inklusive.

Sie wollen mehr wissen?

Der NABU gibt in seinem Infopaket

detaillierte Tipps, wie der Balkon zu

einer kleinen Oase gemacht werden

kann, die der Natur selbst im Zentrum

von Großstädten Raum gibt. Darin

enthalten ist eine 30-seitige Bauplansammlung

für Nisthilfen aller Art und

die Broschüre Wohnen nach Maß. Die

Tipps können angefordert werden

gegen Einsendung von 5 Euro beim

NABU Niedersachsen, Stichwort ‚Balkon‘,

Alleestraße 36, 30167 Hannover.

(red/ne)

www.NABU-niedersachsen.de

11. Mai und 12. Mai, jeweils 11 Uhr, Kurpark Bad Salzdetfurth

Garten- und Wellnessfest

Mehr als 70 Aussteller reisen an, um mit neuesten Trends aus den

Bereichen Garten, Wellness und Kunsthandwerk zu überraschen.

Noch bis Mittwoch, 15. Mai, AMEOS Klinikum in Alfeld

Spiegelblicke – Buchprojekt

Ausstellung mit Fotos von Bernhard Dedera und Texten

von Renate Weilmann / Buchprojekt

Zwischen den 250 Jahre alten Gradierwerken

und auf den Grünflächen

im Park gibt es viel zu entdecken.

Damit der Auftakt in die Gartensaison

auch dieses Jahr wieder gelingt, berät

Steffen Nötel von Grünerleben die

Besucher bei der individuellen Gartenbepflanzung

und informiert, welche

Gemüsesorten dieses Jahr besonders

populär sind. Dabei stellt er die

klassischen Tomaten-, Paprika- und

Chili-Pflanzen ebenso wie die historischen

Sorten vor. Neugierige können

mehr über die verschiedenen

Geschmacksrichtungen, die Widerstandsfähigkeit

und die einfache Pflege

für den heimischen Gemüsegarten

erfahren.

Darüber hinaus wird das „Orchideenhaus

Neuhaus“ vor Ort sein, um die

artenreiche und bunte Pflanzenfamilie

zu repräsentieren. Hier können

sich die Besucher über die besondere

Pflege und Arten der Orchidee, die

auch als Königin der Blumen bezeichnet

wird, informieren. Allen Interessierten

wird die Möglichkeit geboten,

ihre Orchideen von Zuhause mitzubringen

und vor Ort unter Anleitung

umzutopfen.

Auf einer langen Meile zwischen den

Gradierwerken im Kurpark stellen sich

wieder viele Kunsthandwerker vor,

um mit Handgemachtem und Kuriosem

zu überraschen. Dabei gibt es

einen neuen Trend zum recyceln und

Wiederverwerten.

Natürlich kommt auch dieses Jahr

das Thema Schönheitspflege und

Gesundheit nicht zu kurz. Ausgebildete

Kosmetikerinnen sorgen dafür,

dass sich die Besucher des Gartenund

Wellnessfestes nicht nur erholen,

sondern auch erholt aussehen.

Eintritt frei

www.stadt-events.de

Zwei Jahre haben die Autorin

Renate Weilmann und der Fotograf

Bernhard Dedera Menschen begleitet

– mit Fotoapparat und Notizblock. 19

Portraits sind daraus entstanden.

Renate Weilmann hat bei der Eröffnung

davon berichtet, wie die Bilder

entstanden sind. Zusammen mit

Fotograf Dedera haben sie Leute, die

ihnen begegneten und die sie interessant

fanden, einfach angesprochen.

„Meist haben die Menschen

überrascht reagiert, aber freundlich.“

Daraus seien dann in gemeinschaftlicher

Arbeit 19 Beiträge geworden, die

in dem Buch „Spiegelblicke“ zusammengefasst

sind.

Weilmann wollte von den Interviewpartnern

wissen, was sie unter Heimat

verstehen und was für sie Glück bedeutet.

„Verschiedene Lebenssituationen

sollten abgebildet werden. Uns war

wichtig, dass der Hintergrund unterschiedlich

ist, persönlich, kulturell.“ Ein

Benediktinermönch, ein rebellischer

Museumsbesitzer, ein Cafébesitzer,

eine deutsch-türkische Friseurmeisterin,

eine Schriftstellerin mit Asperger-Authismus

oder eine Polizistin, der

sie im Chinaimbiss begegneten, sind zu

sehen und ihre besonderen Geschichten

nachzulesen. (hst)

Bis zum 15. Mai im Galerieflur (Erdgeschoss)

des AMEOS Klinikums Alfeld,

Landrat-Beushausen-Straße 26

Weitere Informationen unter:

www.renateweilmann.de und

www.bernhard-dedera.de


Fotos: Veranstalter, Gossmann; Hildesheim Marketing; Gemeinde Lamspringe; Ina Funk; Hildesheim Marketing, Foto Bierwagen; Stadt Bad Salzdetfurth; Hans-Oiseau Kalkmann, Pixabay

Geführte Radtouren

auf dem

Radweg-zur-Kunst

Radweg-zur-Kunst

Auf geführten Touren die unterschiedlichen Kunstformen entdecken

Im vergangenen Jahr wurden für den Radweg-zur-Kunst, der einmal quer

durch den Landkreis Hildesheim von Sarstedt nach Bad Gandersheim

verläuft, ein neuer Internetauftritt sowie ein Flyer entwickelt. Nun folgt

der nächste

Alle

Schritt:

Angebote

Bei geführten

sind kostenfrei!

Touren werden die unterschiedlichen

Kunstformen besonders in den Mittelpunkt gerückt. Das Programm hat

der Landkreis Hildesheim gemeinsam mit Hildesheim Marketing erstellt.

Anradeln auf dem Radweg-zur-Kunst und ständen versorgen. Start ist

Anradeln auf dem Radweg-zur-Kunst

Innerste-Radweg

jeweils um 10 Uhr in Giesen

Den Auftakt und macht Innerste-Radweg

das Anradeln am 4. Mai. (Rathaus) und Bad Gandersheim

(Marktplatz). Weitere

Dabei werden 04. Mai jeweils 2019 von Giesen und Bad Gandersheim

aus unter Leitung des ADFC Touren Treffpunkte sind jeweils um

nach Bad Begleiten Salzdetfurth Sie den angeboten, ADFC Hildesheim wo der auf Bike- eine 11 Sternfahrt Uhr in Hildesheim zum Bike- (Große

Venedig) mit und einer Lamspringe

Park besichtigt und Outdoorpark

Radweg-zur-Kunst

werden Bad kann. Salzdetfurth, Hungrige wo Radler das „BOP-Testival“

können großen sich an Fahrradmesse verschiedenen stattfindet. Verpflegungs- (Glockenturm).

Mit dem Fahrrad Kunst, Kultur und Natur entdecken

Startpunkte Tour 1: Giesen (10 Uhr/Rathaus), Hildesheim Innerstewehr

(11 Uhr/Große Venedig), Groß Düngen (11.50

von Sarstedt bis Bad Gandersheim

Uhr/Bahnhof)

Startpunkte Tour 2: Bad Gandersheim (10 Uhr/Marktplatz), Kloster

Lamspringe (11 Uhr/Glockenturm), Bodenburg (12 Uhr/Kirchvorplatz)

Keine Anmeldung notwendig.

Kontakt-Kunst-

Weg

Romanik-

Weg

Hildesheim-Sarstedt


Bodenburg-Groß Düngen

Kunst-beWEGt

Bodenburg-Lamspringe

Auf den Spuren der Romanik

12. Mai und 29. Juni 2019

Bildnachweis: Gossmann; Hildesheim Marketing; Gemeinde Lamspringe; Ina Funk;

Hildesheim Marketing, Foto Bierwagen; Stadt Bad Salzdetfurth; Hans-Oiseau Kalkmann

Skulpturen weg

Kloster Brunshausen-Kloster Lamspringe


Auf den Begleitet Spuren der von einer Romanik Stadtführerin erkunden Sie unterschiedlichen die Domstadt Hildes-Erscheiheim

bei den einer wird geführten Spuren

nungsformen Von Gut Steuerwald der Romanik

Gleich zweimal

Auf

die Tour dreistündigen „Auf

der

den

Romanik

Spuren

der Romanik“ 12. aus Mai führt und Sie in 29. der Zusammenarbeit Juni Weg 2019 unter anderem mit zu der den erläutert UNESCO-Welterbekir-

werden. Die Füh-

Radtour.

Stadtführergilde chen. Die Tour angeboten, endet der nämlich Domäne am Marienburg. 12. rung endet an der Domäne

Mai und

Begleitet

am 29. Juni.

von einer

Vom

Stadtführerin

Gut Steuerwald

erkunden

geht

Sie

Marienburg.

die Domstadt Hildesheim

bei einer geführten dreistündigen Radtour. Von Gut Steuerwald

Treffpunkt ist

es begleitet Startpunkt: von Domäne Stadtführerin Steuerwald in zirka (14 Uhr) drei bei beiden Terminen um 14

aus führt Sie der Weg unter anderem zu den UNESCO-Welterbekirchen.

(Teilnehmerzahl Die Tour endet begrenzt) an der Domäne

Stunden Anmeldung u.a. zu den unter: Welterbekirchen, cara.henze@hildesheim-marketing.de

wo die Uhr am Gut Steuerwald.

Marienburg.

Startpunkt: Domäne Steuerwald (14 Uhr)

Anmeldung unter: cara.henze@hildesheim-marketing.de

(Teilnehmerzahl begrenzt)

Projekt „Kunst - mit und ohne Dach“

das Kunstgebäude Bullenstall

anschließt. Start ist um

Das Projekt „Kunst - mit und

Eine ganz besondere Tour gibt es schließlich

am 26. Mai: ohne Es geht Dach“ unter fachkundiger Leitung

von 26. Detfurth Mai 2019 auf dem Kontakt-Kunst-Weg am Triftweg. (red/ne)

11 Uhr an der Lammebrücke

nach Bodenburg,

Das Projekt

wo sich eine

„Kunst

Führung

-

durch

mit und

Mit der Kontakt-Kunst-Skulptur „Der SOLTMANN“ (1986) zog die

ohne zeitgenössische Dach“ Kunst in das Tal der Lamme ein und fand im Kunstgebäude

Mai www.radweg-zur-kunst.de 2019 auf dem Schlosshof unter in „Veranstaltungen“ Bodenburg ein zu finden. Ausstellungsge-

Alle Touren sind kostenfrei. Bis auf das Anradeln ist jeweils eine Anmeldung erforderlich.

Informationen: 26.

bäude. Entdecken Sie bei dieser begleiteten Fahrradtour den Kontakt-Kunst-Weg

der Kontakt-Kunst-Skulptur und erkunden Sie „Der anschließend SOLTMANN“ das (1986) Kunstgebäude zog die

Mit

zeitgenössische Kunst in das Tal der Lamme ein und fand im Kunst-

1919 – 2019

Volkshochschule

Hildesheim

Kurse im Mai*

02.05. Rückbildung mit Yogaelementen und 10:00 – 11:15

Babymassage

07.05. Orientalischer Tanz - Bauchtanz 18:00 – 19:30

von Anfang an - Rückengymnastik

07.05. Orientalischer Tanz - für Fortgeschrittene 19:45 – 21:15

08.05. Wassergewöhnung für Babys 14:45 – 15:15

von 3 -12 Monaten

und für Kleinkinder 1 + 2 Jahre 15:15 – 15:45

08.05. Wassergewöhnung für Kleinkinder 16:45 – 17:15

1 + 2 Jahre

09.05. Allgemeiner Integrationskurs Modul 3 08:30 – 12:45

Wochenendseminare

04.05. Goldschmieden 10:00 – 17:00

18.05. Acrylmalerei- Tagesworkshop 10:00 – 16:00

26.05. Digitalfotografie - Grundlagen der 12:00 – 18:00

Kameratechnik und digitale Fotografie

Einzelveranstaltungen

02.05. Progressive Muskelentspannung 19:00 – 21:15

mit Klangschalen

02.05. Queerbeet - LesBiSchwuler Treff in Alfeld 19:00 – 21:15

03.05. First Friday English Club 19:00 – 21:15

04.05. Ich sehe was, was Du nicht siehst - 14:30 – 16:45

Inschriften, Zeichen und Symbole

08.05. Arterielle Hypertonie - 18:00 – 20:15

Das Herz unter Dampf

09.05. Lachyoga - Lach dich frei 19:00 – 20:00

10.05. "Niemals war mehr Anfang als jetzt" 09:00 – 10:30

(Walt Whitman) Mein Weg - nächste

Schritte in der Lebens- und Berufsplanung

19.05. Kreisheimattag, Internationaler Museums- 10:00 – 12:15

tag, Exkursionsprogramm Geologie

(mit Anmeldung)

Klostertour (mit Anmeldung) 10:00 – 12:15

Die Heimatmacher (mit Anmeldung) 10:00 – 12:15

23.05. Antisemitismus und Islamkritik 18:00 – 20:15

23.05. Vitales Sehen und entspannte Augen 19:00 – 21:15

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie

im Internet und in den

Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


30

Fagus-Werk Alfeld

Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 02. Juni, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Klang der Moderne – 8. UNESCO-Welterbetag

Der UNESCO- Welterbetag am 2. Juni 2019 steht ganz im Zeichen des Jubiläums „Bauhaus 100“.

Vor 100 Jahren gründete der Architekt

des Fagus-Werks, Walter Gropius,

das Bauhaus in Weimar. Diese „Ideenschule

für Kunst und Gestaltung“ war

ein Motor der Moderne im 20. Jahrhundert.

2011 wurde das Fagus-Werk

als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Besondere Highlights sind

am 2. Juni zwei Aktionen, mit denen

auf die innovative Ausrichtung des

Bauhauses Bezug genommen wird:

Mit „Upon a Ground - Klangkörper

Fagus-Werk“ erleben die Besucher

die Welturaufführung einer eigens

in Auftrag gegebenen Komposition.

Auf einem Ground (eine feststehende

Tonfolge im Bass, die sich stetig wiederholt)

kollidieren Musikströmungen

des 20. Jahrhunderts. Hammerschläge,

Industrieklänge und das aus

Schuhleisten gebaute „Leistophon“

wetteifern mit Solo-Sängerin, Chor

und Streichern. Komponist ist der

Alfelder Musiker Lars Schwarze. Es

handelt sich um ein Kooperationsprojekt

mit der Musikschule Alfeld.

Der Malwettbewerb „Traumhaus

2025“ lädt Kinder und Jugendliche

ein, ihr eigenes Traumhaus zu entwerfen.

Grundlage ist der Entwurf für

eine Villa des Fagus-Werk-Gründers

Carl Benscheidt aus dem Jahr 1925,

der nie realisiert wurde. Die Entwürfe

werden in einer Ausstellung präsentiert,

die Preisverleihung findet am

Sonntag um 16 Uhr statt.

Zum achten Mal richten der Verein

der Freunde und Förderer des Weltkulturerbes

Fagus-Werk e.V., das

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und

die Stadt Alfeld (Leine) diesen Tag aus.

Besucher können sich auf ein buntes,

abwechslungsreiches Programm zwischen

10 und 17 Uhr freuen.

Auftakt des diesjährigen UNESCO-

Welterbetages ist ein Event der Kulturvereinigung

Alfeld am Freitag, 31. Mai

2019, um 20 Uhr: Der bekannte Entertainer

und Bambi-Preisträger Jörg

Knör präsentiert sein spezielles Jubiläums-Programm:

„Die Jahr-100-Show!“,

denn 2019 feiert Jörg Knörr nicht nur

seinen 60. Geburtstag, sondern auch

noch 40 Jahre Showkarriere.

Am Samstag, 1. Juni 2019, lädt die

Exkursion „Auf den Spuren des Bauhauses

in Alfeld“ mit dem Architekten

Dr. Arne Herbote ein, die Bauhausstätten

in Alfeld zu erkunden.

Am 2. Juni 2019 lockt zwischen 10 und

17 Uhr ein attraktives Veranstaltungsangebot

im Fagus-Werk.

Lassen Sie sich begeistern von „Murmiland“,

einzigartige Murmelbahnkunstwerke,

an denen Kinder und

jung geblieben Erwachsene ihren

Spaß haben werden. Auf der Bühne

bekommen Sie einen kleinen

Vorgeschmack auf das Theaterstück

„Umbruch-Aufbruch-Durchbruch

– Carl Benscheidt auf dem

Weg zum Fagus-Werk“. Die Tanzschule

Schuppmann präsentiert ein Tanzmedley

zu Musik der Bauhauszeit

und die Carl-Benscheidt-Realschule

bringt den „Carl-Benscheidt-Rapp“

auf die Bühne. Die Kunstschule Hildesheim

lädt ein wie im Bauhaus zu

experimentieren und Fotogramme

(Fotos ohne Kamera) selbstständig

herzustellen. Ein Vortrag zum Thema

„Das Fagus-Werk – warum Weltkulturerbe?“

stellt die Bedeutung des

Ursprungsbaus der Moderne heraus.

Zahlreiche Ausstellungen warten auf

die Besucher. Unter anderem die Ausstellung

zum Bauhausjubiläum „MUT

– Die Provinz und das Bauhaus“ und

der kürzlich eröffnete Fagus-Modellkeller

mit rund 30.000 Leisten

Kleine Welterbe-Entdecker können

auf einer Erlebnismeile eine Spielstraße,

ein Bungeetrampolin und Fahrten

auf einer Draisine ausprobieren.

Ein Shuttle-Service zwischen Fagus-

Werk, Bahnhof und dem Stadtmuseum

Alfeld steht in der Zeit von 12 bis

17 Uhr zur Verfügung, denn auch in

der Innenstadt ist etwas los: Stadtmuseum,

Tiermuseum und die St.-Nicolai-Kirche

sind geöffnet. Im Stadtmuseum

wird die Sonderausstellung

„Farbe und Ton“ - Malerei und Keramik

von Gudrun Hohmann und Katrin

Rech gezeigt, in St. Nicolai werden Kirchenführungen

sowie Kirchturmbesteigungen

angeboten. (red/ne)

Weitere Detailinformationen zur Veranstaltung

unter www.fagus-werk.com und www.alfeld.de

oder telefonisch unter 05181-790.

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Fagus-Modellkeller erweitert das Ausstellungsangebot

Eine weitere einzigartige Besucherattraktion im lebenden Denkmal.

Der Fagus-Modellkeller öffnet

als weiterer Ausstellungsbereich

pünktlich zum Bauhausjubiläum

seine Türen für die Besucher des

UNESCO-Welterbes Fagus-Werk.

Rund 30.000 Fagus-Holzmodelle

werden seit der Firmengründung im

Jahr 1911 im Schuhleistenkeller, im

Untergeschoss des lebenden Denkmals,

archiviert. Ein Bereich der für

Besucher besonders spannend ist,

jedoch bislang nicht zugängig war.

Im Rahmen des Bundesinvestitionsprogramms

„Nationale Projekte des

Städtebaus“ konnte der Fagus-Modellkeller

für Besucher ertüchtigt

und ein attraktiver Ausstellungsbereich

in deutscher und englischer

Sprache rund um die Schuhleistenherstellung

eingerichtet werden. Ein

Wanddurchbruch ermöglicht einen

direkten Einblick in den faszinierenden

Modellkeller.

Der Modellkeller kann im Rahmen

von Führungen sowie als Einzelbesucher

besichtigt werden. (red/ne)

Weitere Infos unter www.fagus-werk.com

sowie telefonisch unter 05181-790.

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011


Fagus-Werk Alfeld

31

Samstag, 22. und Sonntag, 23. Juni, 19 und 15 Uhr, Produktionshalle,

Fagus-Werk

Umbruch – Aufbruch – Durchbruch

Die Gründungsgeschichte des Fagus-Werks erobert zum Bauhausjubiläum

die Bühne.

Hannover, Anfang des zwanzigsten Ein Ort des natürlichen Lichts und der

Jahrhunderts. Walter Gropius trifft wagemutigen Ideen. Zusammen mit

das erste Mal persönlich auf Carl Benscheidt.

ihren engen Vertrauten und tüchti-

Der Eine ist ein ehrgeiziger, gen Helfern begeben sie sich auf die-

junger Architekt aus Berlin. Der Andere,

sen ungewöhnlichen Pfad. Doch es

ein in den Ruhestand zwangs-

dauert nicht lange, da treffen beide

versetzter Fabrikant aus Alfeld. Auf auf die ersten kleineren und größeren

den ersten Blick ein ungleiches Paar. Widerstände…

Doch eint sie der Gedanke, einen

Ort zu erschaffen, der nicht nur über Nach der erfolgreichen Premiere des

die architektonischen Grenzen jener Theaterstücks „Umbruch – Aufbruch

Zeit Aufsehen erregen sollte. Der – Durchbruch“ im Jahr 2014 bringt

Bau einer Fabrik, die auf die Bedürfnisse

der Theaterverein Alfeld/L. e.V. die

der Arbeiter ausgerichtet wäre. Geschichte des bedeutenden

Zusammentreffens

des Firmengründers Carl

Benscheidt und des jungen Architekten

Walter Gropius 1911 sowie die

gemeinsame Vision einer revolutionären

Industriearchitektur erneut auf

die Bühne. (red/ne)

Tickets sind ab sofort im Bürgeramt der Stadt

Alfeld (Tel. 05181-19433), im UNESCO-Besucherzentrum

Fagus-Werk (Tel. 05181-790) sowie online

unter www.hitix.de/fagus erhältlich.

Der Ticketpreis beträgt 15 €/Person.

Besucherzentrum, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Fagus-Werk lockt mit Sonderführungen an den Feiertagen

Eine weitere einzigartige Besucherattraktion im lebenden Denkmal.

Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

lockt an den Feiertagen mit Sonderführungen

durch das lebende Denkmal.

Im Rahmen einer Führung haben

interessierte Besucher die Möglichkeit

das Fagus-Werk, die Produktion,

sowie die bedeutende Architektur

und Geschichte näher kennenzulernen

und im Anschluss die

Ausstellungsbereiche des Welterbes

zu besichtigen. In der Fagus-Galerie

erwartet die Besucher die Sonderausstellung

„MUT-Die Provinz und das

Bauhaus“. (red/ne)

Führungen an den Feiertagen:

1. Mai 2019 Tag der Arbeit: 11.00 und 13.00 Uhr

30. Mai 2019 Himmelfahrt: 11.00 und 13.00 Uhr

9. Juni 2019 Pfingstsonntag: 11.00 und 13.00 Uhr

10. Juni 2019 Pfingstmontag: 11.00 und 13.00 Uhr

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de@

Hier finden Sie unser Magazin:

Fotos: Veranstalter

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Heiko Stumpe (hst)

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Susanne Röthig (sr)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 6 .000 Exemplare

in Alfeld, Kernstadt:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Freden

Lamspringe

Sibbesse

Stadt Gronau

Stadt Elze

Flecken Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2019:

Mittwoch, 29.05. Juni-Ausgabe (vor Chr. Himmelfahrt)

Donnerstag, 27.06. Juli/August-Ausgabe

Donnerstag, 29.08. September-Ausgabe

Donnerstag, 26.09. Oktober-Ausgabe

Mittwoch, 30.10. Nov.-Ausgabe (vor Reformationstag)

Donnerstag, 28.11. Dezember/Januar-Ausgabe


Tag der offenen Tür

mit Kinderfest

Sonntag, 19. Mai 2019, 11 bis 16 Uhr

im AMEOS Klinikum Alfeld

· Begehbares Herzmodell

· Kinderfest mit Hüpfburg, Kinderschminken, Riesenrutsche,

Spiel- und Spaßprogramm

· Gesundheitscheck (Blutdruck-, Blutzucker-Messungen etc.)

· Live-Musik der Feuerwehrkapelle Winzenburg

· Medizinische Wissensrallye mit attraktiven Gewinnen

· Simulierte Live-OP

· Vorführungen Herz-Lungen-Wiederbelebung

· Feuerwehr-Drehleiter und historische Krankenwagen

· Lecker Gegrilltes und Pommes

· Köstliche Waffeln vom Förderverein des Alfelder Krankenhauses

· u.v.m.

AMEOS Klinikum Alfeld · Landrat-Beushausen-Straße 26 · 31061 Alfeld (Leine)

www.ameos.de/alfeld

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine