Berner Kulturagenda N°18

kulturagenda

4 Anzeiger Region Bern 22 9. – 15. Mai 2019

Leoni Altherr

Zeller Photography

James Lyndasy

Transformationen und Tourette

«Wir müssen reden» lautet das diesjährige Motto des internationalen

Theaterfestivals Auawirleben. Zum Beispiel über weisse Männer,

die sich in schwarze Rapper versetzen («This Dick Ain’t Free»)

oder darüber, wie Banken funktionieren («£¥€$»). Oder einfach

zuhören: Zum Beispiel allwissenden Kindern in «Crazy but True»

oder einer Performerin mit Tourette-Syndrom in «Stand Up, Sit

Down, Roll Over» (Bild).

Diverse Orte, Bern. Do., 9. bis 19.5.

Do 9.

Bern

Bühne

auawirleben:

Kate McIntosh – Worktable

Bei Worktable geht man einzeln durcheine

Reihe von Räumen. Drinnen gibt es

schriftliche Anleitungen und Werkzeuge.

Machen Sie sich an die Arbeit!

www.auawirleben.ch

AUAWIRLEBEN THEATERFESTIVAL BERN,

GROSSE HALLE REITSCHULE BERN.

18.00 UHR

Bliss

Volljährig

BIERHÜBELI, NEUBRÜCKSTR. 43. 19.30 UHR

Above the Water

A modern reinterpretation of the Snow

White fairy tale, half stage play, half

radio play, replete with banter, squabbles

and the minutiae of daily life from

cooking spaghetti.

RESTAURANT MAPPAMONDO,

LÄNGGASSE 44. 19.30 UHR

auawirleben: Maxim Gorki Theater

Berlin & Yael Ronen – Yes but No

Wenn man sich näherkommen will,

ist es wichtig, dass man miteinander

spricht. Sonst kann man schnell etwas

falsch machen. www.auawirleben.ch

AUAWIRLEBEN THEATERFESTIVAL BERN,

DAMPFZENTRALE BERN,

MARZILISTRASSE 47. 20.00 UHR

siJamais: kriminell. Musikalische

Massnahme für Vorbestrafte und

Unbedarfte

siJamais spielt musikalische Stile und

pendelt lustvoll zwischen berührendem

Humor und augenzwinkerndem Melodram.

www.la-cappella.ch

LA CAPPELLA, ALLMENDSTR. 24. 20.00 UHR

Zarina Tadjibaeva – Verschtehsch?

1001 und 1 Fall einer Übersetzerin

One-Woman-Show www.onobern.ch

ONO DAS KULTURLOKAL, KRAMGASSE 6.

20.00 UHR

auawirleben: Touretteshero – Stand

Up, Sit Down, Roll Over

Jess Thom hat Tourette-Syndrom. Das

bedeutet, dass sie Dinge sagt, die

sie gar nicht sagen will. Das macht es

natürlich nicht einfacher, auf der Bühne

zu stehen. www.auawirleben.ch

AUAWIRLEBEN THEATERFESTIVAL BERN,

TOJO THEATER REITSCHULE BERN,

NEUBRÜCKSTRASSE 8. 20.00 UHR


–November

0–




Inserat

Jazz an seinen Grenzen

Sie verleihen den massiv abgenutzten Begriffen wie «treibender

Beat» und «sphärische Klänge» völlig neue Bedeutung. Im Klanguniversum

aus Synthesizer, Bass und Schlagzeug von Jeremias

Kellers Vertigo versinkt man. Florian Favre und Lionel Friedli interpretieren

mit Keller dessen Arrangements und definieren

Jazz anders. Wo könnten sie dies besser als am dreitägigen innovativen

Festival What Jazz Is – and Isn’t, das fünf Acts zeigt?

Le Singe, Biel. Do., 9., bis Sa., 11.5. Jeremias Kellers Vertigo: Sa., 21 Uhr

Wirf deine Angst in die Luft

Musikalisch, tänzerische und szenische

Performance. Konzept: Franziska Huber,

Regie: Anna Heinimann

THEATER AM KÄFIGTURM,

SPITALGASSE 4/2. UG. 20.00 UHR

Überall Schweinehunde :: Theater

In ihrer Probepause wird eine Schauspielerin

vom Publikum überrascht. Sie redet

sich um Kopf und Kragen und tut so, als

wäre das alles für sie kein Problem.

KUNST- UND KULTURHAUS VISAVIS,

ERECHTIGKEITSGASSE 44. 20.00 UHR

Unter falschen Brüdern

Eine spannende Geschichte über drei

unterschiedliche Brüder, die sich plötzlich

mit der Vergangenheit konfrontiert

sehen. Regie: Richard Henschel

www.theatermatte.ch

THEATER MATTE, MATTENENGE 1.

20.00 UHR

Unsere Seelen bei Nacht von

Kent Haruf

Uraufführung. Inszenierung und Bühnenfassung:

Alexander Kratzer Mit: Heidi

Maria Glössner, Florentin Groll, Anna

Rebecca Sehls, Aaron Frederik Defant

DAS THEATER AN DER EFFINGERSTRASSE,

EFFINGERSTR.14. 20.00 UHR

Dance

Tanzbär

Mui Renshu (Eastern Ring Records),

Ale Lucid. Techno. www.cafete.ch

CAFETE, NEUBRÜCKSTRASSE 8. 23.30 UHR

Hyperwasted Phantompower – all

night longest

Hyperwasted Phantompower aka Rafael

Kasma (Lowlife Attitude) & Havannes

(Deins&Meins) – all night longest

KAPITEL, BOLLWERK 41. 23.59 UHR

Familie

Offenes Atelier «Verborgen:

Das blaue Jenseits»

Thema im Mai: «Verborgen: Das blaue

Jenseits» Was versteckt sich im tiefen

Blau weiter Meere? Was im heiteren

Blau wolkenloser Himmel?

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «5 Freunde»

Die interaktiven Angebote im Kindermuseum

Creaviva sind kostenlos zugänglich.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Ein Fachperson aus den Bereichen

Theologie und/oder Psychologie hört

Ihnen gerne zu und sucht mit Ihnen

nach Antworten und Wegen.

OFFENE KIRCHE – IN DER HEILIGGEIST-

KIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Adrian Pfiffner – Landschaften und

Geologie der Schweiz

Geologe O. Adrian Pfiffner stellt

sein neues Buch «Landschaften und

Geologie der Schweiz» vor. Buchvernissage

mit anschliessendem Apéro.

HAUPT VERLAG, HAUPT BUCHHANDLUNG,

FALKENPLATZ 14. 18.00 UHR

«amuse coeur» Let’s talk about porn!

Pornos bereichern unser Sexleben,

oder? Und was machen sie mit unserem

Liebesleben? Fachinput und Diskussion

zu Chancen und Risiken bezüglich

Pornokonsum Sexualtherapeutin Christiane

Weinand.

PRAXISGEMEINSCHAFT SEXUALITÄT,

KURSRAUM BOLLWERK 21. 18.30 UHR

Götterbilder, Bilderverbot, Bild

Gottes: Die Bilderfrage im Christentum

Vortrag von Prof. Dr. Katharina Heyden.

HAUS DER RELIGIONEN – DIALOG DER

KULTUREN, EUROPAPLATZ 1. 19.00 UHR

Klassik

An American in Paris – Klavier zu

4 Händen

Ein Klavierabend mit dem

Arte Animi pianoduo!

ARTE ANIMI, KONSERVATORIUM BERN,

GROSSER SAAL, KRAMGASSE 36.

19.30 UHR

Klassenaudition Klarinette

Studierende der Klasse von Ernesto

Molinari. www.hkb-musik.ch

HKB MUSIK KMS,

PAPIERMÜHLESTRASSE 13A. 19.30 UHR

Klassenaudition Kammermusik

Excellence

Studierende der Kammermusikformation

HKB MUSIK, PAPIERMÜHLESTRASSE 13D.

19.30 UHR

Sounds

Zohar Mokady Amar Group

Zohar Mokady Amar, ts/Nitsan Kolko, p/

Belen Lopez, b/Shai Yuval, dr

INTERNATIONALES JAZZFESTIVAL BERN,

JAZZZELT – FREE JAZZ CONCERTS, ENGE-

STRASSE 54. 18.30/19.45/21.00 UHR

Grammy Winner 2019:

Cécile McLorin Salvant

Es ist höchst erfreulich und ungewöhnlich,

diese ausserordentliche und

kreative Jazzsängerin erneut in Bern

geniessen zu können!

INTERNATIONALES JAZZFESTIVAL BERN,

MARIANS JAZZROOM, ENGESTRASSE 54.

19.30 UHR

KlangHeimlich –

Überraschungskonzerte

KlangHeimlich lädt mit einer Überraschungskonzert-Serie

zu Entdeckungen

und Begegnungen in die Kinemathek

Lichtspiel ein. Ort und Zeit sind

bekannt, wer auftritt, bleibt geheim.

LICHTSPIEL, SANDRAINSTR. 3. 20.00 UHR

SWATKA CITY «Off Season»

Plattentaufe

Swatka City machen einen Schritt,

hinaus dem Schlaglicht der Rockbühne,

hinzu luftigem Frühlingshell – nach

draussen, an die Sonne.

RÖSSLI BAR, NEUBRÜCKSTR. 8. 20.00 UHR

BeJazz: Mats-Up (20)

Contemporary Jazz – 20 Jahre «Mats-Up».

Matthias Spillmann (tp, flh), Reto Suhner

(sax), Domenic Landolf (sax), Bernhard

Bamert (tb), Marc Méan (p), Raffaele

Bossard (b), Dominic Egli (dr).

BEJAZZ, BEJAZZ CLUB, KÖNIZSTR. 161,

LIEBEFELD. 20.30 UHR

Katharina Busch und Band – folk,

singer-songwriter

Zurück auf der Mahogany Bühne mit

guter Band und aktueller EP «Neue

Worte Neuer Wind» – grosse Authentizität

und sensible Ausdruckskraft!

MAHOGANY HALL, MAHOGANY HALL BERN,

KLÖSTERLISTUTZ 18. 20.30 UHR

Ghostclusters – live electronics

performance

In sein Experimental-Projekt Ghostclusters

packt Olivier Zurkirchen alles, was

nirgendwo anders Platz hat. Er orientiert

sich bei seinen Modular-Improvisationen

an der Techno- und Drone-Ästhetik.

ABYSSINIA SOCIAL CLUB,

SEFTIGENSTRASSE 32. 20.30 UHR

Laubenbummel

Durch die schönsten und bekanntesten Lauben der Hauptstadt

führt ein Bummel der besonderen Art: Am Loubechehr öffnen verschiedene

Lokalitäten in der unteren Altstadt mit einem Sonderprogramm

ihre Pforten. In der Zytglogge-Buchhandlung zeigt das Duo

Minikri eine Sprachperformance, und während im Ballet-Shop

Tanz einlagen geboten werden, kann man Yoga, Heilpflanzentinkturen

und Parfüme (be)schnuppern.

Diverse Orte, Bern. Fr., 10.5., 16 Uhr

Minikri: Buchhandlung zum Zytglogge, Bern. Fr., 10.5., 20 Uhr

G. Rag/Zelig Implosion deluxxe

(DE) – Das ultimative No-Wave-Trio.

CAFÉ KAIRO, DAMMWEG 43. 21.00 UHR

Andrea Motis Quintet

Die Sängerin und Trompeterin, brillierte

mit ihrer Band bereits an den wichtigsten

Jazzfestivals der Welt.

INTERNATIONALES JAZZFESTIVAL BERN,

MARIANS JAZZROOM, ENGESTRASSE 54.

22.00 UHR

Worte

Andreas Schwab:

Chor der Jahre (rsc_08)

Digitales Objekt: DOI: 10.17436/

etk.c.047

EDITION TABERNA KRITIKA, ETKBOOKS

STORE, MONBIJOUSTR. 69. 19.00 UHR

Biel/Bienne

Sounds

Nik Bärtsch’s Ronin

What Jazz Is – and Isn’t Festival.

Mit neuer Produktion auf Tour «Awase»

LE SINGE, UNTERGASSE 21. 20.30 UHR

Bolligen

Bühne

Timmermahn, Love stories

Sitzt Timmermahn auf einer Bühne, ist er

mehr als der Vorleser seiner Geschichten.

REBERHAUS BOLLIGEN, KIRCHSTRASSE 9.

20.00 UHR

Burgdorf

Worte

Öffentliche Führung

Die Führung bietet einen Rundgang durch

die aktuelle Ausstellung «Franz Gertsch.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter».

MUSEUM FRANZ GERTSCH,

PLATANENSTRASSE 3. 12.30 UHR

Diemerswil

Bühne

Der Revisor

Komödie in fünf Aufzügen nach Nikolai

Gogol in der Bearbeitung von Renate

Adam nach einer Adaption von Ueli Blum.

ZYTGLOGGE-THEATERGESELLSCHAFT BERN,

HÜENERHÜSI. 20.00 UHR

Fribourg

Sounds

Wall Street Goes Crazy

All Stylez

FRI-SON, ROUTE DE LA FONDERIE 13.

22.00 UHR

Köniz

Bühne

Schlafzimmergäste

Eine Beziehungskomödie. Mit Witz

leuchtet das Stück die allgegenwärtigen

menschlichen und zwischenmenschlichen

Untiefen im Beziehungsleben aus.

NVB-THEATER, KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRASSE 11. 20.00 UHR

Meikirch

Worte

Vortrag «Luxus am Nil» der

Abegg-Stiftung

Die Abegg-Stiftung im Vortrag von Herrn

Dr. M. Peter, Kurator der diesjährigen

Sonderausstellung «Luxus am Nil».

MÜNGERHAUS. 19.30 UHR

Mühlethurnen

Bühne

Franz Hohler mit «Sommergelächter»

Gedichte und Geschichten

ALTI MOSCHTI MÜHLETHURNEN. 20.30 UHR

Riggisberg

Familie

Villa Abegg – In den Salons eines

Sammlerpaares

Geführte Rundgänge in Kleingruppen

durch das ehemalige Wohnhaus von

Werner und Margaret Abegg, den Gründern

der Abegg-Stiftung. Res.: 031 808

12 01. www.abegg-stiftung.ch

ABEGG-STIFTUNG, WERNER ABEGGSTRASSE 67.

14.35/15.30/16.30 UHR

Rubigen

Bühne

Siebe Sieche – auf Tour 2019

(CH) Stand-Up Comedy. Was passiert,

wenn sich sechs Comedians und ein

Husky auf LSD zusammentun?

MÜHLE HUNZIKEN. 20.00 UHR

Solothurn

Bühne

Popoch – Die Arbeit des Lebens

Ein Stück von Hanoch Levin in der

Schweizer Erstaufführung. Inszeniert

von Georg Darvas, Bühnenbild und

Kostüme von Valentin Köhler.

STADTTHEATER SOLOTHURN,

FISCHERGASSE. 19.30 UHR

Steffisburg

Klassik

Frühlingsklänge zum Muttertag

Das Kammerorchester Steffisburg lädt am

Muttertag zu einem Frühlingskonzert ein.

KAMMERORCHESTER STEFFISBURG,

DORFKIRCHE STEFFISBURG. 19.30 UHR

Thun

Familie

Schloss Thun

Schloss Thun – Das Museumsschloss

SCHLOSS THUN, SCHLOSSBERG 1.

10.00 UHR

Wabern

Bühne

Theater «Born to bee wild»

«Save us. Save the humans.

Save the future.»

HEITERE FAHNE, DORFSTRASSE 22/24.

20.00 UHR

Familie

Acroyoga

Acroyoga in der Heitere Fahne

HEITERE FAHNE, DORFSTRASSE 22/24.

17.45 UHR

Einklang-Yoga *Freaks+Stars*

Yoga auf Kollekte.

HEITERE FAHNE, DORFSTRASSE 22/24.

19.15 UHR

Sounds

Frühlingsbar mit «zeit-los!»

Benedikt Vetter Jangprai: Flöte Gesang.

Daniel Keller: Gitarre, Geang. Jüre

Walter: Bass. Moël Volken: Texte

VILLA BERNAU, SEFTIGENSTRASSE 243.

20.00 UHR

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine