Mai 2019

Hochbahn
  • Keine Tags gefunden...

HAMBURGmobil

Die Infoseite der HOCHBAHN – Mai 2019

hochbahn.de

Ein bewegter Monat:

Das sind Hamburgs „Mailights“

Kultur und Co. mit der HOCHBAHN erleben – jetzt Tickets fürs Elbjazz gewinnen!

Der Wonnemonat Mai zeigt sich

2019 von seiner schönsten Seite:

vielfältig, klangvoll und echt

unterhaltsam. Jedes Wochenende

hält in diesem Monat ein

absolutes Highlight für Hamburg

parat. Was ansteht, wo es

Tickets gibt und wie Sie mit der

HOCHBAHN ganz bequem

hinkommen, erfahren Sie hier:

10.–12. Mai: Hafengeburtstag

Das größte Hafenfest der Welt

lockt wieder weit über eine Million

Gäste und mehr als 300 Schiffe

an die Elbe. Die HOCHBAHN

verstärkt auf allen U-Bahn-Linien

ihr Angebot. Die Bushaltestellen

im Bereich Hafen/Landungsbrücken

werden deshalb von Donnerstag,

9. Mai, ca. 17 Uhr bis

Montag, 13. Mai, ca. 12 Uhr nicht

angefahren. Die Buslinien 111,

112 und 608 werden umgeleitet.

Europas modernster Busbetriebshof

Grün, groß und geladen:

Der neue HOCHBAHN-Busbetriebshof

in Alsterdorf ist

eröffnet. Er ist der erste rein

auf E-Mobilität ausgelegte

Busbetriebshof Deutschlands

und der modernste Europas.

Von dort starten 240 Busse

ihre Touren durch Hamburg –

zunehmend klimafreundlich elektrisch.

Denn die HOCHBAHN

Eine Woche nach dem Hafengeburtstag beginnt

der barrierefreie Ausbau der U3-Haltestelle

Landungsbrücken. Zudem wird die unter

Denkmalschutz stehende Haltestelle restauriert.

Da nicht alle Umbaumaßnahmen während

des Betriebs erledigt werden können, wird der

Abschnitt zwischen den Haltestellen St. Pauli und

Baumwall vom 20. Mai bis 8. September gesperrt.

Anschließend wird die U3 noch bis voraussichtlich

13. Oktober nicht an den Landungsbrücken halten.

Auch während der Sperrung kommen die

Fahrgäste aber bequem mit anderen Linien ans

Ziel. Deshalb wird auf dem gesperrten Abschnitt

kein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

18. Mai:

Lange Nacht der Museen

Rund 60 Museen bieten an diesem

Abend von 18 bis 2 Uhr spannende

Einblicke in der ganzen Stadt.

Wenn Hamburg durch die Nacht

„kultourt“, sorgt die HOCHBAHN

mit zwölf Shuttlebus-Linien für

jede Menge Verbindungen zwischen

Menschen und Museen. Die

Eintrittskarte für die Lange Nacht

der Museen gilt sogar nicht nur für

die Shuttlebusse, sondern schon

ab 16 bis 6 Uhr morgens auf allen

Linien des HVV. Alle Infos und

Tickets gibt’s unter langenachtdermuseen-hamburg.de.

25. Mai: Futur 2 Festival

Das Futur 2 Festival im Elbpark

Entenwerder ist das erste vollständig

klimaneutrale und energieautarke

Festival Deutschlands.

Open Air auf zwei Bühnen – die

eine angetrieben von der Muskelkraft

des Publikums, die andere

von Sonnenenergie – werden

zahlreiche Künstler mit Livemusik

und DJ-Sets begeistern. Die

HOCHBAHN ist als offizieller

Themenpartner dabei und präsentiert

mit neuem Elektrobus eine

Silent Disco. Getreu dem Motto:

„Bus ohne Bass – Elektro klingt

bei uns ganz leise.“ Der Eintritt

ist frei, hin geht’s beispielsweise

mit der U-Bahn-Linie U4 bis Elbbrücken.

Alle Infos unter 2019.

futur2festival.de.

31. Mai–1. Juni: Elbjazz

Zwei Tage Jazz-Hopping vor einmaliger

Hafenkulisse, das ist das

Elbjazz. In der Elbphilharmonie

und auf dem Werftgelände von

Blohm+Voss präsentieren internationale

Stars wie Jamie Cullum

die volle Bandbreite des Jazz.

Haltestelle Landungsbrücken wird geliftet

Folgende U- oder S-Bahn-Linien

werden empfohlen:

• Mit der U2 oder U1 zur Haltestelle Jungfernstieg.

Über die Fußweg-Verbindung (Passage

der Städtepartnerschaften) zur Haltestelle

Rathaus gelangen Sie zur U3 in Richtung

Baumwall.

• Mit der S1, S2 oder S3 barrierefrei über den

Hauptbahnhof.

Alternative Buslinien:

• Buslinie 3 oder 17 zwischen Feldstraße/St. Pauli

und Rödingsmarkt.

• Buslinie 111 oder 112 zu den Landungsbrücken.

Mit der HOCHBAHN kommen

Sie nicht nur bequem zum

Konzert, sondern nun auch

gratis an die begehrten Tickets.

2 x 2 Tagestickets verlosen wir

unter allen Teilnehmenden, die

folgende Frage richtig beantworten:

Welche Hamburger

U-Bahn-Haltestelle beginnt mit

dem Wort „Elb“?

Schicken Sie uns unter dem

Stichwort „Elbjazz“ eine E-Mail

mit der Antwort, Ihrem Namen

und dem Ihrer Begleitperson an

gewinnspiel@hochbahn.de. Teilnahmeschluss

ist Sonntag, der 19.

Mai 2019.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine

Barauszahlung der Gewinne nicht möglich.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der

HOCHBAHN und des Wochenblatt Verlages

sowie deren Angehörige sind von

der Teilnahme ausgeschlossen.

stellt die 1 000 Fahrzeuge fassende

Flotte bis 2030 vollständig

auf emissionsfreie Antriebe um.

Die E-Flotte der HOCHBAHN

wird hier mit 100 % Ökostrom

betankt. Grün werden auch die

Dächer bepflanzt, eine Waschstraße

nutzt aufbereitetes Regenwasser.

Umgeben ist der Hof

von einer Schallschutzwand mit

Grüngürtel.

Tipps und Termine

Linieninfos

U1: Betriebsunterbrechung

zwischen

Farmsen und Volksdorf

Von Mittwoch, 8. Mai, Betriebsbeginn

bis Donnerstag, 9. Mai,

Betriebsschluss ist der Streckenabschnitt

zwischen Farmsen und

Volksdorf gesperrt. Die Züge

zwischen Volksdorf und Großhansdorf

fahren lediglich im

20-Minuten-Takt. Grund hierfür

ist der Neubau der U1-Haltestelle

Oldenfelde sowie die Erneuerung

einer Weiche in Volksdorf.

Die HOCHBAHN richtet einen

Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Die Fahrzeit kann sich – je nach

Verkehrslage – um bis zu 20

Minuten verlängern.

U1: 20-Minuten-Takt

zwischen Wandsbek-

Gartenstadt und Farmsen

Von Sonnabend, 18. Mai, 0 Uhr

bis Sonntag, 19. Mai, Betriebsschluss

verkehrt die U1 zwischen

den Haltestellen Wandsbek-Gartenstadt

und Farmsen

lediglich im 20-Minuten-Takt.

Grund hierfür ist die Erneuerung

einer Weiche in Farmsen.

Bitte planen Sie mehr Zeit für

das Erreichen Ihres Fahrziels

ein.

U2/U4: Sonntagssperrung

zwischen Berliner

Tor und Horner Rennbahn

Am Sonntag, 19. Mai, von 9

bis 22 Uhr werden die U2 und

U4 zwischen den Haltestellen

Berliner Tor und Horner Rennbahn

gesperrt. Grund hierfür

sind Instandsetzungsarbeiten an

Tunneln der Haltestellen Burgstraße

und Hammer Kirche.

Die HOCHBAHN richtet einen

Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Zu den U-Bahn-Betriebsunterbrechungen

hält die

HOCHBAHN Sie auf dem

Laufenden unter

• hochbahn.de

• twitter.com/hochbahn

• facebook.com/hochbahn

WhatsApp – schneller wissen,

was auf Hamburgs Schienen

los ist: Lassen Sie sich Infos

zu kurzfristigen Störungen auf

unseren U-Bahn-Linien ganz

bequem per WhatsApp schicken.

So sind Sie bestens informiert,

wenn auf Ihrer Linie mal

etwas klemmt. Alle Infos unter

hochbahn.de/whatsapp.

Weitere Infos erhalten Sie über

Aushänge an den Haltestellen,

unter 040/19 449 sowie im

Internet auf hochbahn.de.

HVV-Infomobil

Informationen zu Nahverkehr,

Tarifen und Ihrem persönlichen

Fahrplan bieten wir auch am

HVV-Infomobil – und zwar an

folgenden Tagen:

10.–12.05., 10–18 Uhr

Hafengeburtstag

26.05., 11–17 Uhr

Bunte Maile Dulsberg

Hauptbahnhof Süd

wieder barrierefrei

Der neue Aufzug an der U1-Haltestelle

Hauptbahnhof Süd ist

fertig. Der Bahnsteig der U1 ist

somit nun direkt von der Oberfläche

(Museum für Kunst und

Gewerbe und ZOB) erreichbar.

Mit dem neuen Aufzug und dem

bereits bestehenden Schrägaufzug

(Ausgang Steintordamm)

gelangen die Fahrgäste zur Hallenebene

und ein Umstieg zur

U3 ist auch möglich.

Hamburgs Stereotype

Trägt man in Finkenwerder

noch das Fischerhemd? Wird in

Eppendorf wirklich so viel Latte

Macchiato getrunken? Und ist

Ottensen der Stadtteil für Kreative?

#hamburgweit begibt sich

auf die Suche nach Stereotypen

und nimmt unter die Lupe, was

die Stadtteile bewegt. Die neue

Folge auf Hamburg1 gibt’s am

Donnerstag, 23. Mai um 17.45,

18.45 und 19.45 Uhr – oder auf

Abruf bei hochbahn.de oder

unter youtube.com/hochbahn.

Das JobDate für echte Busfahrgefühle

Für alle, die große Fahrgefühle entwickeln und bereit für einen

Neustart sind, gibt es jetzt wieder einen ganz besonderen Schnuppertag:

das HOCHBAHN-JobDate Bus.

Am Sonnabend, 8. Juni, können Interessierte den Beruf als

Busfahrer/-in direkt bei der HOCHBAHN kennenlernen. Dabei

drehen sie gleich selbst eine Runde mit dem Bus, lernen den

Busbetriebshof Langenfelde kennen und treffen auf potenzielle

neue Kolleginnen und Kollegen. Hat es beim

HOCHBAHN-JobDate gefunkt? Dann gleich vor

Ort die Bewerbungsunterlagen abgeben.

War die Bewerbung erfolgreich, erfolgt die

Ausbildung in der betriebseigenen Fahrschule

der HOCHBAHN in nur drei Monaten – bei voller

Bezahlung ab dem ersten Tag. Auch den Busführerschein

zahlt das Unternehmen.

Sie wollen beim HOCHBAHN-JobDate dabei sein?

Alle Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter

hochbahn.de/jobdate-bus.

Die nächste HAMBURGmobil-Seite erscheint am 5. Juni.

Impressum V. i. S. d. P.: Hamburger Hochbahn AG,

Steinstraße 20, 20095 Hamburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine