Heft 12 2018-19k.pdf

matzefr1

FFC-Journal, Heft 12, FFC - Offenburger FV, Saison 2018/19

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/ 2019

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 12 42. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 11.05.2019 14:30 Uhr

FFC – Offenburger FV

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiele des Förderteams:

Sonntag, 19.05.2019 11:30 Uhr

FFC II – SV Au-Wittnau

Sonntag, 26.05.2019 11:30 Uhr

FFC II – Spvgg Untermünstertal

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

SC Lahr

FV Lörrach-Brombach

TuS Oppenau

FC Auggen

FC Radolfzell

FC Denzlingen

FC Waldkirch

FSV Rot-Weiß Stegen

A.de Souza und Freddy Schneider von der

Getränkeoase Hugstetten, Grünstrasse

Lydia und Manfred Schneider, langjähriger

FFCler und früherer Aktiver

Allianz-Generalvertretung Stephan Egle,

Hermannstr. 2 in Freiburg

Hans Ehrat KFZ-Handel in Waltershofen

Manfred Hug, langjähriger FFCler

Rainer Fischer-Gissot, ewiger FFCler und

Ehrenmitglied

Holz- u.Treppenbau Dufner in Winden im Elztal

Ältestenratsmitglied Traudel und Uwe Lange

1. FC Rielasingen-Arlen Uli Beyer, Zahnarztpraxis, An der Mehlwaage 8,

Freiburg

SV Endingen

unser ehemaliger Torwart Wolfgang Dotzauer

1. SV Mörsch Pasquale vom Ristorante Pizzeria Hirschen in der

Carl-Kistner-Straße, Freiburg

SC Pfullendorf

Kehler FV

Offenburger FV

SV 08 Kuppenheim

Familie Waldvogel, langjährige FFC-Fans

unsere FFC-Freunde Eberhard Haas, Christian

Schultheiß und Volker Scheuermann

unser langjähriger FFCler Peter Schlageter

Dieters Reiseparadies Freiburg in der

Sundgauallee 51

Bundesliga Live!

Eschholzstüble

bei Daniela

Öffnungszeiten:

Eschholzstrasse 26

Mo-Fr. ab 14 Uhr 79106 Freiburg

Sa.-So. ab 12 Uhr Tel.:0761/27 64 02

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Häuser / Hausgruppen

Der Spielball für die Partie gegen den

Offenburger FV wurde gespendet von: unserem

langjährigen FFCler Peter Schlageter

Haslacherstrasse 1 2 6 ,

7 9 1 1 5 Freibu rg

Tel. 0 7 6 1 - 2 1 1 9 9 9 9

www.hgmwohnbau .de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019

Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 5.5.2019

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) 1.FC Rielasingen-Arlen 26 20 3 3 91 : 29 62 63 13 10 0 3 46 : 19 30 13 10 3 0 45 : 10 33

2. (2) Freiburger FC 26 20 2 4 71 : 24 47 62 13 11 1 1 36 : 9 34 13 9 1 3 35 : 15 28

3. (3) Offenburger FV 26 17 2 7 63 : 33 30 53 13 11 0 2 39 : 11 33 13 6 2 5 24 : 22 20

4. (4) FC Radolfzell 26 15 3 8 63 : 43 20 48 13 7 3 3 25 : 14 24 13 8 0 5 38 : 29 24

5. (5) SV 08 Kuppenheim 26 14 4 8 46 : 38 8 46 13 8 3 2 28 : 15 27 13 6 1 6 18 : 23 19

6. (6) FC Auggen 26 12 6 8 50 : 42 8 42 13 5 4 4 28 : 22 19 13 7 2 4 22 : 20 23

7. (7) SC Pfullendorf 26 12 3 11 51 : 38 13 39 13 7 0 6 27 : 19 21 13 5 3 5 24 : 19 18

8. (8) SC Lahr 26 10 6 10 39 : 43 -4 36 13 7 3 3 22 : 19 24 13 3 3 7 17 : 24 12

9. (9) Kehler FV 26 9 6 11 37 : 48 -11 33 13 5 3 5 17 : 24 18 13 4 3 6 20 : 24 15

10. (12) 1.SV Mörsch 26 8 6 12 35 : 49 -14 30 13 4 4 5 21 : 25 16 13 4 2 7 14 : 24 14

11. (10) SV Endingen 26 9 2 15 45 : 63 -18 29 13 5 1 7 22 : 28 16 13 4 1 8 23 : 35 13

12. (11) FC Denzlingen 26 8 4 14 35 : 50 -15 28 13 5 0 8 25 : 31 15 13 3 4 6 10 : 19 13

13. (14) FV Lörrach-Brombach 26 7 6 13 37 : 45 -8 27 13 4 3 6 20 : 23 15 13 3 3 7 17 : 22 12

14. (13) FC Waldkirch 26 7 6 13 34 : 52 -18 27 13 3 5 5 13 : 18 14 13 4 1 8 21 : 34 13

15. (15) FSV Rot-Weiß Stegen 26 4 5 17 27 : 64 -37 17 13 2 1 10 15 : 36 7 13 2 4 7 12 : 28 10

16. (16) TuS Oppenau 26 2 4 20 15 : 78 -63 10 13 1 3 9 9 : 33 6 13 1 1 11 6 : 45 4

Der Spieltag vom 10.05. bis zum 12.05.2019:

Fr, 10.05.19 19:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – FC Radolfzell

Sa, 10.05.19 14:30 h Freiburger FC – Offenburger FV

Sa, 10.05.19 15:30 h SC Lahr – SC Pfullendorf

Sa, 10.05.19 15:30 h SV 08 Kuppenheim – FC Denzlingen

Sa, 10.05.19 15:30 h SV Endingen – TuS Oppenau

Sa, 10.05.19 17:00 h FSV Rot-Weiß Stegen – FC Waldkirch

So, 11.05.19 15:00 h FC Auggen – Kehler FV

So, 11.05.19 15:30 h FV Lörrach-Brombach – 1. SV Mörsch

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 01.06.2019 15:30 Uhr(!)

FFC – SV 08 Kuppenheim

Die nächsten Auswärtsspiele des FFC

Samstag, 18.05.2019 15:00 Uhr

FC Waldkirch – FFC

Freitag, 24.05.2019 19:00 Uhr

FSV Rot-Weiß Stegen – FFC

Der Spieltag vom 15.05. (vorgezogenes Spiel):

Mi, 15.05.19 19:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen – FC Denzlingen

Der Spieltag vom 18.05. bis zum 22.05.2019:

Sa, 18.05.19 14:30 h FC Radolfzell – SC Lahr

Sa, 18.05.19 15:00 h FC Waldkirch – Freiburger FC

Sa, 18.05.19 15:30 h Kehler FV – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 18.05.19 15:30 h Offenburger FV – SV 08 Kuppenheim

Sa, 18.05.19 17:30 h SC Pfullendorf – SV Endingen

So, 19.05.19 15:00 h 1. SV Mörsch – FSV Rot-Weiß Stegen

So, 19.05.19 15:00 h TuS Oppenau – FV Lörrach-Brombach

Mi, 22.05.19 19:00 h FC Denzlingen – FC Auggen

Der Spieltag vom 24.05. bis zum 26.05.2019:

Fr, 24.05.19 18:30 h SC Lahr – Kehler FV

Fr, 24.05.19 19:00 h FSV Rot-Weiß Stegen – Freiburger FC

So, 26.05.19 15:00 h SV Endingen – FC Radolfzell

So, 26.05.19 15:00 h SV 08 Kuppenheim – FC Waldkirch

So, 26.05.19 15:00 h 1. SV Mörsch – TuS Oppenau

So, 26.05.19 15:30 h FV Lörrach-Brombach – SC Pfullendorf

So, 26.05.19 16:30 h FC Auggen – Offenburger FV

Das Spiel gegen den Offenburger FV wird von Lukas

Zielbauer aus Steinmauern geleitet. Er wird assistiert

von Ilker Kaya und Christian Schnurr. Wir wünschen

ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Contempo-

Stadion im Dietenbachsportpark.

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Hinrunde

So 12.08.2018 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC 0:2

Sa 18.08.2018 14:30 FFC - SC Lahr 3:1

Sa 25.08.2018 15:30 SV Endingen - FFC 1:3

Sa 01.09.2018 14:30 FFC - FV Lörrach-Brombach 3:1

So 09.09.2018 15:00 1. SV Mörsch - FFC 0:1

Sa 15.09.2018 14:30 FFC - TuS Oppenau 5:0

Sa 22.09.2018 17:30 SC Pfullendorf - FFC 1:3

Sa 29.09.2018 14:30 FFC - FC Radolfzell 0:4

Mi 03.10.2018 15:00 FFC - FC Auggen 2:0

Sa 06.10.2018 15:30 Kehler FV 07 - FFC 2:6

Sa 13.10.2018 14:30 FFC - FC Denzlingen 2:0

Sa 20.10.2018 15:30 Offenburger FV - FFC 1:0

Sa 27.10.2018 14:30 FFC - FC Waldkirch 3:0

Sa 03.11.2018 14:30 FFC - FSV Rot-Weiß Stegen 5:0

Sa 10.11.2018 14:30 SV 08 Kuppenheim - FFC 2:0

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.2018 14:30 FC Auggen - FFC 3:3

Sa 24.11.2018 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen 0:0

Sa 01.12.2018 14:30 SC Lahr - FFC 1:3

Sa 09.03.2019 14:30 FFC - SV Endingen 5:2

Sa 16.03.2019 15:30 FV Lörrach-Brombach - FFC 1:2

Sa 23.03.2019 14:30 FFC - 1. SV Mörsch 5:1

So 31.03.2019 15:00 TuS Oppenau - FFC 0:2

Sa 06.04.2019 14:30 FFC - SC Pfullendorf 2:0

Sa 13.04.2019 14:30 FC Radolfzell - FFC 3:1

Sa 27.04.2019 14:30 FFC - Kehler FV 07 1:0

Fr 03.05.2019 18:45 FC Denzlingen - FFC 0:9

Sa 11.05.2019 14:30 FFC - Offenburger FV

Sa 18.05.2019 15:00 FC Waldkirch - FFC

Fr 24.05.2019 19:00 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC

Sa 01.06.2019 15:30 FFC - SV 08 Kuppenheim


Unser Gast

Offenburger FV

5

hintere Reihe v.l.n.r.: Jan Kahle, Simon Leopold, Markus Felka, Nico

Schlieter, Valentin Siefermann, Fabian Herrmann, Sascha Ruf, Gino

Lamm, Timo Remlinger, Luca Kehl;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Heinz Falk (Teammanager), Patrick Pohnke

(Koordinator), Timo Muschiol (Physiotherapeut), Samuel Geiler, Elias

Matthäi, Louis Beiser-Biegert, Marco Petereit, Marco

Junker, Eimen Kelbi, Ewald Weil, Günther Bätzler (Co-Trainer U23),

Frank Armbruster (Co-Trainer), Florian Kneuker (Trainer);

vordere Reihe v.l.n.r.: Sebastian Jilg, Fabian Feißt, Lukas Martin,

Stefano Anzaldi, Luca Ernst, Florian Streif, Jona Leptig, Sinan Süme,

Stefan Reiter, Dennis Botos, Marco Achtelik, Jakob Harter, Ersin

Osmanov;

Es fehlen: Dimitrios Tsolakis, Maximilian Leist, Artur Baitenger, Sven

Wittwer, Maximilian Patzer, Julian Busch, Björn Przibilla, Nick Koppola,

Jonas Leopold, Matthias Dautner (Trainer U23), Dr. med. Harry Hölzer

(Teamarzt), Christoph Brotz (Betreuer)

Gründungsdatum: 20. Juli 1907

Vereinsfarben: Rot/Weiß

Stadion: Karl-Heitz-Stadion (reines Fußballstadion)

Fassungsvermögen: 15.000 Zuschauerplätze, Tribüne mit ca. 500

Plätzen

Vereinserfolge:

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1984

Oberrheingaumeister 1916

Bezirksklassen-Meister 1921, 1934, 1935, 1938

Kreisliga-Meister Südbaden 1925, 1927, 1931, 1932

Südbadischer Meister 1952, 1953, 1954, 1958, 1960, 1961, 1967,

1974, 1975

Meister Verbandsliga Südbaden: 2008, 2011, 2016

Südbadischer Pokalsieger 1961, 1967, 1982, 1987, 2012

8 Teilnahmen am DFB-Pokalwettbewerb

9 Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Süddeutschen Liga/

Regionalliga

3 Teilnahmen an den Endrunden zur Deutschen Fußball-

Amateurmeisterschaft

3 Teilnahmen an den Endrunden zur Süddeutschen Fußball-

Amateurmeisterschaft

Trainer Kneuker: „Die ersten fünf, sechs Plätze müssen

eigentlich unser Ziel sein…“

Mit dem Offenburger FV begrüßt der FFC einen alten Weggefährten

im Contempo-Stadion. In den letzten 46 Jahren gab es nicht

weniger als 41 Punktspiele zwischen den beiden südbadischen

Traditionsvereinen. Dem OFV gelang in den letzten neun Jahren

gleich drei Mal der Aufstieg in die Oberliga, doch schnell ging es, wie

zuletzt 2017, wieder zurück in die Verbandsliga. Nach dem Abstieg

2017 hatten einige Leistungsträger den OFV verlassen und schnell

war klar, dass man nicht mit den beiden Top-Teams aus Linx und

Freiburg mithalten konnte. Am Ende landete der OFV mit 52 Punkten

auf einem doch etwas enttäuschenden 8. Tabellenplatz, immerhin 28

Punkte hinter dem Vizemeister FFC.

In dieser Saison wollte der Deutsche Amateurmeister von 1984 wieder

eine bessere Rolle in der Liga spielen und verpflichtete mit Florian

Kneuker einen neuen Trainer. Der ehemalige FFC-Spieler begann

seine Trainerlaubahn als Spielertrainer beim PTSV Jahn Freiburg.

Danach wechselte er in die Jugendabteilung des Bundesligisten SC

Freiburg. Danach zog es ihn zum Bundesligisten TSG Hoffenheim,

wo er Co-Trainer der U19 unter Trainer Julian Nagelsmann war

und Erfahrungen sammeln konnte. Nach zwei Jahren im Kraichgau

wechselte er dann in die Ortenau zum OFV. Nachdem ein Jahr zuvor

der halbe Kader ausgetauscht wurde, blieb man im Sommer von

großen Veränderungen verschont. Lediglich vier Abgänge gab es

zu verzeichnen, dem standen jedoch acht Neuzugänge gegenüber.

„Die ersten fünf, sechs Plätze müssen eigentlich unser Ziel sein,

angesichts der Jugendarbeit und der Tradition“, so der neue Coach bei

Amtsantritt.

Tatsächlich begann die Runde sehr erfolgreich für das Kneuker-Team,

denn nach dem neunten Spieltag war man noch ungeschlagen

und stand mit 23 Punkten nur einen Zäher hinter Spitzenreiter FFC.

Doch es folgten gegen die beiden Aufsteiger FSV RW Stegen und FC

Waldkirch zwei bittere Niederlagen. Zwar gelang dann am 20.10.

mit dem 1:0-Sieg über den FFC wieder ein Erfolgserlebnis, doch

danach setzte es vier Pleiten in Serie. So rutschte der ehemalige

Tabellenzweite nach der 1:2-Niederlage beim SC Lahr am 16. Spieltag

auf den fünften Tabellenplatz ab. Doch die Mannschaft konnte

sich wieder fangen und in den folgenden 10 Spielen stolze neun

Siege einfahren! Nur beim FC Radolfzell kassierte die Kneuker-Elf

eine 1:3-Niederlage. Am letzten Wochenende empfing man den

FC Waldkirch und setzte sich klar mit 5:3 Toren durch. Nach nun

26 gespielten Spieltagen hat sich der OFV mit 53 Punkten auf dem

dritten Platz eingenistet, allerdings bereits neun Punkte (und das

deutlich schlechtere Torverhältnis) hinter dem FFC. Die Chancen auf

die Vizemeisterschaft bei den noch ausstehenden vier Spielen sind

wohl nur noch theoretischer Natur. Für die Minimalchance ist jedoch

ein OFV-Sieg in Freiburg zwingend erforderlich, denn selbst bei einem

Remis ist der Zug abgefahren.

Mit dem OFV empfängt der FFC eine der besten Mannschaften der

Liga, die mit 27 Punkten hinter dem 1. FC Rielasingen-Arlen (31

Punkte) die zweitbeste Rückrundenelf (FFC 26 Zähler) stellt und gerne

auch das zweite Spiel gegen den FFC siegreich bestreiten möchte.

Nachdem man in dieser Runde wohl nicht mehr ins Aufstiegsrennen

eingreifen kann, will der OFV in der kommenden Spielzeit ganz vorne

mitspielen. Trainer Kneuker hat bereits frühzeitig seinen Vertrag an

der Badstraße verlängert. OFV-Urgestein Heinz Falk, der wieder als

Teammanager reaktiviert wurde, freute sich über die Zusage des

Trainers: „Wir sind sehr froh, dass Florian uns nächste Saison erhalten

bleibt und wir den eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen

können.“ Für Kopfschütteln im Lager der FFC sorgte Falk aber dann

mit folgender Aussage in einem Interview: „Uns war vor der Saison

klar, dass der Freiburger FC und der 1. FC Rielasingen-Arlen vorne

ihre Rolle spielen werden. Da spielt das Geld eine große Rolle, die

können, anders als wir, die entsprechenden Spieler kaufen...“ Mag

diese Vermutung noch für den 1. FC Rielasingen-Arlen zutreffen, der

auf großzügige Sponsoren zurückgreifen kann, sieht es beim FFC

ganz anders aus. Seit Jahren schafft es der FFC mit einem Minietat

über die Runden zu kommen. Noch in der Oberliga sagte einmal ein

Akteur ab, weil er als Spieler in der Landesliga, zwei Klassen tiefer,

letztlich mehr verdienen konnte. Seit etlichen Jahren lebt der FFC vor

allem von seiner guten Jugendarbeit und baut die Nachwuchsspieler,

anders als viele andere Clubs, dann auch in die Aktivenmannschaften

ein. So setzte FFC-Trainer Ralf Eckert in der letzten grandiosen Partie

in Denzlingen nicht weniger als acht Spieler ein, die aus der eigenen

Jugend stammen!

Nach dem Galaauftritt mit Vollgasfußball in Denzlingen scheint der

FFC gut gerüstet für die restlichen Spiele der Saison. Mit einem Sieg

über den alten Rivalen aus der Ortenau will der FFC zumindest die

Vizemeisterschaft eintüten und sich für die doch sehr unglückliche

Hinspielniederlage mit dem zwölften Heimsieg revanchieren. Danach

will man in den restlichen drei Endspielen in Waldkirch, Stegen und

gegen Kuppenheim noch mal alles raushauen und am letzten Spieltag

wird dann abgerechnet...

Der FFC und der OFV trafen seit der Saison 1973/74 (damals 1.

Amateurliga) inzwischen in 41 Punktspielen aufeinander. Tore

sind in diesem Spiel fast immer garantiert, denn in den bisherigen


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Kevin Zeller, Benedict Martens

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher,

Erik Schmidt, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber, Thomas

Waldvogel, Lucas Schepputat, Sabri Jaziri, Stephan Fischer, Lukas

Hohnen

Mittelfeld: Fabian Sutter, Mike Enderle, Kevin Bernauer, Elias

Reinhardt, Aslan Ulubiev, Ivan Novakovic, Alexander Martinelli,

Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert, Andreas

Fischbach, Lukas Metzinger, Jetmir Qorraj, Hassan Mourad,

Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Matthias Maier,

Enrico Romano, Andre Ribeiro Pimenta, Kasimir Lauber, Daniel

Himmelsbach, Issa Boye, Aaron Neu

Sturm: Marco Senftleber, Marko Radovanovic, Karl-Luis Dees,

Joschua Moser-Fendel, Fabrizio Stampone, Dustin Imm, Artur

Fellanxa

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Dylan Bamarni

Co-Trainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer und Trainer Förderteam: Dino Piraneo

Co-Trainer und Co-Trainer Förderteam: Marco Romano

Torwarttrainer: Marco Preuß

Aufgebot Offenburger FV

Tor: Florian Streif, Sinan Süme, Jona Leptig, Patrick Pohnke

Abwehr: Nico Schlieter, Artur Baitenger, Fabian Feißt, Luca

Kehl, Elias Matthäi, Jan Kahle, Sascha Ruf, Stefan Reiter, Valentin

Siefermann, Sven Wittwer, Maximilian Patzer, Jonas Leopold,

Sebastian Jilg

Mittelfeld: Louis Beiser-Biegert, Eimen Kelbi, Stefano Anzaldi, Luca

Ernst, Samuel Geiler, Marco

Junker, Maximilian Leist, Jakob Harter, Simon Leopold, Timo

Remlinger, Marco Achtelik, Ewald Weil, Matthias Dautner, Björn

Przibilla, Nick Koppola, Julian Busch

Angriff: Marco Petereit, Fabian Herrmann, Dimitrios Tsolakis, Ersin

Osmanov, Lukas Martin, Dennis Botos, Gino Lamm

Trainer: Florian Kneuker

Co-Trainer: Frank Armbruster

Torwarttrainer: Marco Schäfer

Betreuer: Christoph Brotz

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


Offenburger FV

FFC - News

7

Begegnungen gab es erst eine Partie, in der die Zuschauer keine Tore

sahen! Besonders gut sieht die Bilanz der Rotjacken in den letzten acht

Begegnungen gegen den OFV aus, in denen es bei einem Remis und

einer Niederlage, das 0:1 vom Hinspiel, gleich sechs Siege bei 22:9

Toren zu verbuchen gab.

Bilanz aus der Sicht des FFC: 20 Siege, 8 Remis und 13 Niederlagen

(Torverhältnis: 84:63).

So war das Hinspiel:

20.10.18: Offenburger FV - FFC 1:0 (0:0)

FFC: Schindler, Amrhein, Garcia Stein (81. Wettlin), Dreher, E.

Reinhardt (81. Fischbach), K. Senftleber, Martinelli, Sutter (62.

Eggert), Ulubiev (69. Qorraj), Gehring, M. Senftleber; Tor: 1:0 (61.)

Martin; Zuschauer: 452; Rote Karte: Gehring (72./FFC, Tätlichkeit);

Schiedsrichter: Luka Gille (Kuppenhem)

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Marco Senftleber (25 Tore)

OFV: Marco Petereit (15 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 71 (Schnitt: 2,73)

OFV: 63 (Schnitt: 2,42)

Gegentore:

FFC: 24 (Schnitt: 0,92)

OFV: 33 (Schnitt: 1,27)

Punkteschnitt pro Partie:

FFC: 2,38

OFV: 2,03

Höchster Saisonsieg:

FFC: 9:0 (A) FC Denzlingen

OFV: 7:2 (H) FC Radolfzell

Höchste Niederlage:

FFC: 0:4 (H) FC Radolfzell

OFV: 1:5 (A) 1. FC Rielasingen-Arlen

Bilanz der letzten 10 Spiele:

FFC: 8 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage

OFV: 9 Siege, 0 Remis, 1 Niederlage

Offenburger FV Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 26 17 2 7 63:33 53

Heim: 13 11 0 2 39:11 33

Ausw.: 13 6 2 5 24:22 20

Zugänge: Fabian Herrmann (SV Oberachern), Markus Felka (SV

Stadelhofen), Lukas Martin (SC Offenburg), Valentin Siefermann (FC

Ottenhöfen), Matthias Dautner (FV Ebersweier), Gino Lamm (FV

Ebersweier), Patrick Pohnke (SC Kuhbach-Reichenbach), Stefan Reiter

(SC Kuhbach Reichenbach), Sebastian Jilg (FV Unterharmersbach),

Dennis Botos (FV Unterharmersbach), Ewald Weil (FV

Unterharmersbach), Timo Remlinger (TuS Durbach), Björn Przibilla (TuS

Durbach), Julian Busch (TuS Durbach), Marco Achtelik (FC Ottenheim),

Jonas Leopold (SV Lautenbach), Maximilian Patzer (CSV Olympia 1897

Berlin), Jonas Leptig (eigene Jugend), Maximilian Leist (eigene Jugend),

Ersin Osmanov (eigene Jugend), Elias Matthäi (eigene Jugend)

Abgänge: Johannes Geyer (SV Niederschopfheim), Meller Aziz (SV

Niederschopfheim), Aliu Cisse (SC Offenburg), Nurdogan Gür (SV

Oberachern II); während der Saison: Markus Felka (FV Rammersweier)

Autor: Matthias Renner

Der FFC besiegt den Kehler FV aufgrund einer überlegen

geführten ersten Halbzeit mit 1:0. Die erste erwähnenswerte

Szene in einem über weite Strecken von der Routine beider

Mannschaften geprägten Spiel war eine Chance für die Gäste in der

8. Minute: Nach einer Hereingabe vors Tor von Yannick Assenmacher

traf Dejan Zdraveski den Ball nicht richtig, sodass dieser neben dem

Tor landete. Der FFC spielte in der Folge engagiert, kam aber nur

selten zu erfolgversprechenden Abschlüssen. Aslan Ulubiev scheiterte

in der 11. Minute nach einer Vorlage von Marco Senftleber mit einem

Schuss am Kehler Torwart Daniel Künstle und traf in der 28. Minute

nach einer Flanke von Mike Enderle vors Tor neben den Kasten.

Eine Minute später war es dann aber soweit: Nach einem Zuspiel

von Mike Enderle erzielte Marco Senftleber das 1:0 für den FFC. Der

Torschütze hätte die Führung in der 38. Minute erhöhen können,

doch Kehls Tarik Aras klärte eine Direktabnahme von Marco Senftleber

nach einer Ecke von Mike Enderle auf der Linie. Kehl wurde vor der

Pause nochmal durch einen Standard gefährlich. Ein Freistoß von

Samy Madihi vom Strafraumeck aus ging knapp über das Tor. Nach

dem Wechsel passierte zunächst wenig. In der 65. Minute konnte

ein Kehler Abwehrspieler einen Kopfball von Marco Senftleber nach

einer Flanke von Aslan Ulubiev zur Ecke abfälschen. Die Gäste wurden

in dieser Phase aber offensiver und hatten zwei Minuten später die

große Chance zum Ausgleich. Kevin Sax kam vor dem Tor frei zum

Abschluss, FFC-Torwart Niklas Schindler parierte aber glänzend. In der

Schlussviertelstunde verstärkte Kehl die Bemühungen, der FFC ließ

es aber nicht mehr zu brenzligen Situationen kommen. Lediglich ein

Seitfallzieher von Kevin Sax neben das Tor in der 80. Minute sorgte

noch einmal für Gefahr. So brachte der FFC den knappen Vorsprung

über die Zeit.

Negativer Höhepunkt für den FFC war das verletzungsbedingte

Ausscheiden von Spielmacher Mike Enderle, der eine halbe Stunde vor

Schluss humpelnd das Spielfeld verlassen musste. Inwieweit Mike in

der entscheidenden Saisonphase einsatzfähig ist, muss die Diagnose

zeigen.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Von der 5. bis zur 35. Minute haben wir

einen sehr guten Fußball gespielt. Mit der ersten Halbzeit bin ich

fußballerisch einverstanden. In der zweiten Halbzeit war es in den

ersten fünfzehn Minuten von der Spielkultur her okay. Danach war es

ein Kampfspiel. Der Sieg war leicht verdient.“

KFV-Trainer Heinz Braun: „Wir haben heute ein sehr gutes Spiel

gesehen. Bis zum Gegentor haben wir es ganz gut gemacht. Ich kann

der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles versucht, um

den Ausgleich zu machen.“

FFC - Kehler FV 1:0 (1:0)

FFC: Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Dreher, Novakovic, Gehring,

Eggert (46. Sutter), Martinelli (83. Fellanxa), Enderle (60. E. Reinhardt),

M. Senftleber, Ulubiev (73. Metzinger); Tor: 1:0 M. Senftleber (29.);

Zuschauer: 130; Schiedsrichter: Sven Pacher (Brigachtal)

Autor: Andreas Wirth

FFC feiert den höchsten Auswärtssieg in der Vereinsgeschichte!

Am 26. Spieltag ging es für den FFC zum abstiegsbedrohten FC

Denzlingen, wo man in der Vergangenheit selten Erfolgserlebnisse

feiern konnte. Tatsächlich hatten die Gastgeber auch die erste gute

Gelegenheit der Partie. Nach feinem Zuspiel von Anes Vrazalica

kam Dominic Cope völlig frei zum Abschluss, doch er zimmerte die

Kugel etwas überhastet über das Gehäuse und somit war die gute

Gelegenheit für den FCD vertan. Vielleicht wäre die Partie dann anders

verlaufen, denn nach der guten Anfangsphase des FCD kam der FFC

immer besser ins Spiel. Kapitän Fabian Sutter, der eine ganz starke

Vorstellung ablieferte, eroberte sich im Mittelfeld den Ball und sein

Zuspiel fand Ivan Novakovic, der mit einem gefühlvollen Heber für

die 0:1-Führung des FFC sorgte (8.). Vier Minuten später klatschte

ein Eckball von Christian Dichtel ans Lattenkreuz des FFC-Tores. Nur

zwei Minuten später konnte FCD-Keeper Dominik Bergdorf einen

Torschuss von Kevin Senftleber abwehren. Nach 18 Minuten durften


8 Unsere Werbepartner

www.GOETZMORIZ.com

Lassen Sie sich inspirieren und

besuchen Sie unsere Ausstellungen!

FLIESEN+SANITÄR

FENSTER+TÜREN

3D-BADPLANUNG

In „LEBENSGRÖSSE“!

PARKETT+ LAMINAT

GARTEN

Schauen Sie

bei uns vorbei:

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -805

Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


FFC - News

9

die mitgereisten FFC-Fans erneut jubeln: Fabian Sutter donnerte

die Kugel aus gut 18 Metern ins untere Eck zum 0:2. Damit war

der Widerstand der Denzlinger gebrochen, die nur zwei Tage nach

ihrem Kick in Pfullendorf den Schalter nicht mehr umlegen konnten.

Es spielte fortan nur noch der FFC. In der 22. Minute kam wieder

ein starkes Zuspiel von Fabian Sutter auf Ivan Novakovic, dessen

Schlenzer an den Innenpfosten des Denzlinger Tores klatschte. Der

FFC erhöhte den Druck auf die völlig überforderte Hintermannschaft

des FCD. Felix Dreher erhöhte mit einem satten Schuss nach einer

halben Stunde auf 0:3. Kurz darauf nutzte Felix Dreher ein Zuspiel

von Marco Senftleber gar zum 0:4 für die Rotjacken. Das nächste Tor

bereitete Felix Dreher vor und Aslan Ulubiev vollendete den Spielzug

mit einem gefühlvollen Heber aus gut 20 Metern in die Maschen des

Denzlinger Tores (41.). Auch nach dem Wechsel war der Torhunger

der Gäste noch lange nicht gestillt. Nach starkem Zuspiel von Felix

Dreher auf der Außenbahn kam die Kugel zu Fabian Sutter, der den

besser postierten Marco Senfteber bediente, der eiskalt zum 0:6

vollendete (54.). Nachdem zuvor Aslan Ulubiev am gut reagierenden

FCD-Keeper Bergdorf scheiterte, netzte Marco Senfteber den Abpraller

per Abstauber zum 0:7 ein (70.). Nur eine Minute später fiel fast der

nächste Treffer, doch Artur Fellanxa kam nach Zuspiel von Marco

Senftleber nicht mehr zum Abschluss. Sieben Minuten danach machte

Artur es dann besser: Nach Flanke von Hassan Mourad bediente

Marco Senftleber seinen Teamkollegen und Artur erhöhte zum 0:8

(78.). Damit war die Messe aber noch nicht gelesen, denn Artur

Fellanxa hatte noch einen Pfeil im Köcher und sorgte nach erneutem

Zuspiel von Marco Senftleber für den 0:9-Endstand (81.). Am Ende

reichte es dann nicht mehr ganz für ein zweistelliges Ergebnis, doch

auch dieses 9:0 im Einbollen schrieb FFC-Geschichte, denn in der

nun 122jährigen Vereinsgeschichte gab es wohl noch nie einen

höheren Auswärtssieg für die Rotjacken in einem Punktspiel! Das war

ein wirklich unglaubliches Fußballfeuerwerk, was die Eckert-Elf da

abfeuerte. Kein Wunder, dass der FFC von seinen Fans mit viel Beifall

in die Kabinen begleitet wurde. Das war doch mal eine Kampfansage

an die Konkurrenz für den Endspurt in der Liga!

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Es gibt Spiele, an die man sich noch nach

Monaten und Jahren erinnert, und das war so eins. In der ersten

Halbzeit haben wir kompakt gespielt und schnell umgeschaltet.

Denzlingen hat Gas gegeben bis zum Ende und wir haben sie sehr gut

bespielt. Heute ist es beeindruckend gewesen.“

FC Denzlingen - FFC 0:9 (0:5)

FFC: Schindler, Amrhein, Garcia Stein, K. Senftleber, Dreher, Novakovic

(62. Fellanxa), Gehring (76. Mourad), Sutter (62. Eggert), Martinelli

(62. E. Reinhardt), M. Senftleber, Ulubiev; Tore: 0:1 (8.) Novakovic, 0:2

(18.) Sutter, 0:3 (31.) Dreher, 0:4 (33.) Dreher, 0:5 (41.) Ulubiev, 0:6

(54.) M. Senftleber, 0:7 (70.) M. Senftleber, 0:8 (78.) Fellanxa, 0:9 (81.)

Fellanxa; Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Simon Wolf (Rheinfelden)

Der 9:0-Sieg des FFC beim FC Denzlingen war wohl der höchste

Auswärtssieg der Rotjacken in der Vereinsgeschichte. Man muss

schon etwas in der Vergangenheit suchen, um auf ähnliche Ergebnisse

der Rotjacken zu kommen. Noch immer ist der 10:2-Heimsieg

(Torschützen: Otmar Ludwig mit fünf Treffern, Alfred Metzler (2x),

Buffy Ettmayer und Niels Poulsen mit zwei Toren) des FFC am

08.03.1980 über den FV 04 Würzburg einer der höchsten Siege in

der Geschichte der 2. Bundesliga. Es gab in diesen fast 40 Jahren nur

sieben Begegnungen, in denen es ein höheres Ergebnis gab! Will

man einen noch höheren Erfolg der Rotjacken finden, muss noch

weiter in den Annalen graben. Tatsächlich wurden wir in den 1970er

Jahren fündig. Damals vor fast genau 49 Jahren kickte der FFC in der

1. Amateurliga Südbaden (die dritthöchste Liga) am 13. April 1975

im Mösle gegen den FV Ötigheim und feierte einen beeindruckenden

11:0-Heimsieg. Die Torschützen vor rund 300 Fans waren: Hüls

(2x), K. Schulz, Dospial, Gruler (4x), Linsenmaier und Treuheit (2x).

Übrigens: Damals wurde unser heutiger Gast aus Offenburg Meister

der 1. Amateurliga Südbaden. Der OFV setzte sich am letzten Spieltag

vor über 6.000 Zuschauern beim FFC mit 4:1 durch. Zweifacher

Torschütze des OFV war der unvergessene Karl-Heinz Bente. Die

weiteren Treffer markierten Alfred Metzler und Schlosser. Dieter Derigs

erzielte das zwischenzeitliche 1:2. Der OFV scheiterte aber dann in der

Aufstiegsrunde zur 2. Liga. Süd. Vizemeister wurde übrigens damals

der SC Freiburg. Der FFC landete auf dem 6. Tabellenplatz. Zwei

Jahre später schafften Alfred Metzler und Karl Heinz Bente übrigens

den Aufstieg in die 2. Liga - in den Farben des FFC, der sich in der

Aufstiegsrunde mit sechs Siegen durchsetzen konnte...

Autor: Matthias Renner

1. Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der 1. Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg (derzeit Verbandsliga),

Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirks- und dann in die

Landesliga. Unsere Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen

alle mindestens in der Verbandsliga, der höchsten südbadischen

Liga, die D-Jugend in der Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga.

Dazu kamen große Investitionen in die Infrastruktur, Übernahme

und Kauf des Vereinsheims von der SG Weingarten sowie Bau und

offizielle Eröffnung des Kunstrasens 2013. Um diese Anstrengungen

nachhaltig zu sichern und den weiteren Ausbau leisten zu können,

benötigen wir Ihr ehrenamtliches Engagement. Unterstützen Sie

uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung bei der Ersten Mannschaft,

der Zweiten Mannschaft oder den Jugendmannschaften. Engagieren

können Sie sich auch im Bereich des Marketings, im Rahmen sozialer

Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur oder anderen Projekten.

Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf Mail:

geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder,

Andreas Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann

15-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Verbandsligaheimspiele des FFC

2018/19 nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil

(also bitte alle Karten aufheben!)

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

3. Preis Zwei „Golden Tickets“ für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de


10

Blick in die Liga

FFC Jugend

Kehler FV mitten im Abstiegskampf...

Als Mitfavorit auf den Titel einst hoffnungsvoll gestartet, steckt vier

Spieltage vor Rundenende der KFV mitten im Abstiegskampf. Der

KFV vergeigte auch das Heimspiel gegen den SV 08 Kuppenheim und

unterlag nach 1:0-Führung am Ende noch deutlich mir 1:4 Toren. Es

war nun bereits das siebte sieglose Spiel in Folge, wobei gerade mal

ein einziger Punkt auf der Habenseite verbucht werden konnte. Noch

sind es zwar noch sechs Punkte auf einen Abstiegsplatz, doch die Luft

wird immer dünner - vor allem wenn man sich die zwei folgenden

Spiele des KFV vor Augen führt: Zunächst geht es am heutigen

Spieltag zum heimstarken FC Auggen. Nächste Woche dann kommt

Spitzenreiter 1. FC Rielasingen-Arlen, der in der Fremde noch kein

Spiel verloren hat...

Offenburger FV weiter auf Erfolgskurs...

Der OFV eilt seit November von Sieg zu Sieg und konnte sich auch

zuletzt im Heimspiel gegen den FC Waldkirch deutlich mit 5:3

durchsetzen. Trotz der zuletzt starken Vorstellungen des OFV war das

immerhin 15.000 Zuschauer fassende Karl-Heitz-Stadion nur mäßig

gefüllt. Gerade einmal 80 Kiebitze wollten den Kick gegen die Elztäler

verfolgen. Mit dem Sieg festigte der OFV den dritten Tabellenplatz

und kann entspannt die letzten vier Spiele angehen. Weniger

erfreulich sieht hingegen die Lage beim FC Waldkirch aus. Der FCW,

der am kommenden Wochenende den FFC empfängt, ist nach seiner

Aufholjagd im Frühjahr nach zuletzt zwei Niederlagen mit 27 Punkten

wieder auf den drittletzten Tabellenplatz abgerutscht. Das rettende

Ufer ist jedoch nur einen Punkt entfernt und mit einem Auswärtssieg

beim FSV RW Stegen könnte der FCW wieder die Abstiegsplätze

verlassen.

1. SV Mörsch gewinnt „Kellerduell“ gegen den SV Endingen!

In einem vielleicht richtungweisenden Spiel setzte sich der 1. SV

Mörsch zu Hause nach einem 0:1-Rückstand mit 2:1 gegen den

SV Endingen durch. Damit konnte der 1. SV Mörsch nach zuletzt

zwei Niederlagen sich mit nun 30 Punkten wieder auf einen

Nichtabstiegsrang vorschieben. Der SV Endingen hingegen verpasste

es, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Zudem verloren

die Kaiserstühler mit Leandro Einecker (Gelb/Rot) und Patrick Buderer

(Rot) in den letzten Minuten noch zwei Akteure durch Platzverweis.

Der SVE (29 Punkte), der sieben der letzten acht Spiel verlor, steht nun

mit dem Rücken zur Wand und muss dringend nachlegen. Da kommt

Schlusslicht TuS Oppenau gerade recht. Alles andere als ein Heimsieg

wäre eine große Überraschung. Die letzten drei Spiele in Pfullendorf,

gegen den auswärtsstarken FC Radolfzell und dann in Kehl sind alles

keine Selbstläufer. Es ist durchaus möglich, dass es dann am letzten

Spieltag im Kehler Rheinstadion zu einem echten „Endspiel“ um den

Klassenerhalt kommt...

FC Denzlingen in Nöten...

Der FC Denzlingen kassierte ja am letzten Spieltag beim 0:9

gegen den FFC seine wohl höchste Heimniederlage in seiner

Vereinsgeschichte. Damit verpasste man, wichtige Zähler gegen den

drohenden Abstieg einzutüten. Zwar rangiert der FCD mit 28 Punkten

noch auf einem sicheren Nichtabstiegsrang, doch die Gefahrenzone ist

nur einen Punkt entfernt. Zudem wurde das einst gute Torverhältnis

in den beiden Spielen in Pfullendorf und gegen den FFC bei 1:12

Toren deutlich in Mitleidenschaft gezogen. Nun steht der FCD vor

dem schweren Gang zur Überraschungsmannschaft des SV 08

Kuppenheim. Da hängen die Trauben bekanntlich besonders hoch.

Nur vier Tage später geht es dann zum 1. FC Rielasingen-Arlen. Gibt

es da keine Erfolgserlebnisse, droht der Fall auf einen Abstiegsrang. Es

folgen dann zwar zwei Heimspiele gegen den FC Auggen und den SC

Lahr, doch auch die müssen erst einmal gewonnen werden...

Statistiken der Verbandsliga...

Die bisher beste Heimelf stellt der FFC, der mit 34 Punkten vor dem

OFV (33) die Heimtabelle anführt. Schlusslicht ist der TuS Oppenau,

der in seinen bisher 12 Heimspielen sechs Heimpunkte einsammeln

konnte. In der Fremde stellt der 1. FC Rielasingen-Arlen mit 33

Punkten die beste Elf. Der 1. FCR ist die einzige Mannschaft der

Liga, die in der Fremde noch ungeschlagen ist! Dahinter folgt der

FFC mit 28 Punkten. Auch hier rangiert Oppenau mit 4 Punkten am

Tabellenende. Wie erwartet, stellt der 1. FC Rielasingen-Arlen mit

31 Punkten auch den Spitzenreiter in der Rückrundentabelle. In den

11 Spielen gab es zehn Siege und nur ein Remis, das 0:0 beim FFC

Ende des letzten Jahres. Auf dem zweiten Rang steht der OFV mit

27 Punkten, dicht gefolgt vom FFC mit seinen 26 Punkten. Eine ganz

schwache Rückrundenbilanz hat der TuS Oppenau. Der Aufsteiger

verlor zehn seiner elf Spiele und hat gerade mal ein Remis, das 1:1

zuletzt gegen den SC Lahr, in der Rückrunde einfahren können.

Zudem gelangen dem Aufsteiger in diesen Spielen gerade mal

vier magere Treffer. Auffallend in dieser Spielzeit ist, dass es relativ

wenige Remis gibt. Kein Team der Liga hat bisher mehr als sechs Mal

Unentschieden gespielt.

Erste Vorentscheidungen in den Landesligen:

Mit einem klaren 4:1-Sieg beim VfB Bühl kann der SV Bühlertal

(Landesliga Staffel I) mit 62 Punkten den Meistersekt bereits

kaltstellen. Verfolger SC Durbachtal hat vier Spieltage vor Rundenende

bereits neun Punkte Rückstand und das deutlich schlechtere

Torverhältnis. Noch Chancen auf die Vizemeisterschaft kann sich hier

der FV Schutterwald (51 Punkte) ausrechnen. In der Staffel II dürfte

nach dem elften Sieg in Folge(!) Spitzenreiter und Aufsteiger FC

Teningen (58 Punkte) wohl vor dem Durchmarsch in die Verbandsliga

stehen. Der SV Weil hat mit seinen 53 Punkten den zweiten Platz

fast sicher. Der Tabellendritte FFC-Förderteam liegt bereits mit fünf

Punkten hinter den Grenzstädtern. In der Staffel III gibt es noch ein

spannendes Finish um die begehrten beiden vorderen Plätze. Hier hat

derzeit die DJK Donaueschingen (59 Punkte) die Nase vorne. Auf Rang

zwei steht der FC 08 Villingen II (56) und dahinter der SV Denkingen

(54). Hier hat die DJK Donaueschingen die wohl die besseren

Karten, zumal die DJK noch ein Spiel in Rückstand ist und damit den

Vorsprung noch vergrößern könnte.

Autor: Matthias Renner

FFC-Jugend gestaltet Fußballnachmittag in der Unterkunft für

geflüchtete Menschen

Am Samstag, 13. April, gestaltete die U13 ein ganz besonderes

Teamevent. Unsere Jugendspieler planten und organisierten

selbständig ein Training für die Kinder der Unterkunft für Geflüchtete

Längeloh in Zähringen. Die Kinder im Alter von 3-13 Jahren konnten

sich dabei zunächst mit großer Begeisterung an den Grundtechniken

wie Schießen, Dribbeln und Passen versuchen. Unsere FFCler

gaben sich dabei sehr große Mühe und konnten durch eine Einszu-Eins-Betreuung

auf jedes Kind ideal eingehen. Zum Ende des

„Fußballtrainings“ durften sich noch alle in gemischten Mannschaften

bei einem kleinen Turnier austoben.

Nach dem Training begann ein vom Sozialdienst der Unterkunft

des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e.V. organisiertes Fest im

Innenhof des Wohnheims. Zum Buffet brachten neben den

Wohnheimbewohnern auch die Eltern der U13-Kicker großzügig

verschiedene Speisen mit. Der Nachmittag war damit für alle eine

große Bereicherung und unsere Spieler konnten mit diesem kleinen

Engagement ihre Begeisterung für Fußball mit den Kindern des

Wohnheims teilen.

Autor: Franz-Georg Wieland

U13 erreicht Finale im Pokal

Nach einem überzeugenden 3:1-Sieg im Halbfinale gegen den FC

Auggen erreichte unsere U13 das Finale im Bezirkspokal.

Gratulation an das gesamte U13 Team!

Damit steht nach der U15 auch unsere U13 in einem Pokalfinale - ein

toller Erfolg unserer Jugendabteilung.

Gegner im Finale ist der Sieger aus dem Spiel SC Freiburg gegen

Bahlinger SC.

Das Finale findet am 02.06.2019 um 14:45 Uhr auf dem Sportplatz

des SV Jechtingen statt.

Das U13 freut sich auf zahlreiche Unterstützer und Fans.

Autor: Andreas Eckert


FFC Blick - Geschichte

in die Liga

11


12


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Arbeitsrechtliche Hintergründe zum Spielertransfer

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Die aktuelle Spielzeit neigt sich dem Ende entgegen und die Spannung

vor den „Wochen der Entscheidung“ im Saisonfinale steigt von Tag

zu Tag. Doch auch die Zeit nach dem Rundenabschluss wird es in

sich haben: Das Wettbieten der Top-Clubs um die besten Spieler hat

bereits begonnen und man kann sicher sein, dass erneut gigantische

Ablösesummen für Spielertransfers zwischen den Vereinen fließen

werden. Doch was hat es mit diesen Ablösesummen auf sich und wie

läuft ein Spielertransfer eigentlich rechtlich ab?

Die Spieler sind als Arbeitnehmer ihres jeweiligen Vereins

zumeist aufgrund befristeter Arbeitsverträge angestellt. Das

Bundesarbeitsgericht hat die rechtliche Wirksamkeit von Befristungen

im Arbeitsvertrag eines Profifußballers bestätigt und damit zunächst

Rechtssicherheit für die Spieler und Vereine geschaffen. Befristete

Arbeitsverträge sind grundsätzlich nicht einseitig ordentlich kündbar,

sodass das Arbeitsverhältnis zwischen Spieler und Verein erst mit

Ablauf der vereinbarten Befristung endet. Zwar kann in einem

Arbeitsvertrag die Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung vereinbart

werden, jedoch ist dies in der Praxis gerade aus Sicht der Vereine nicht

gewünscht, um Spieler an den Verein zu binden. Solange also das

Arbeitsverhältnis zum Verein besteht, ist es dem Spieler folglich nicht

möglich, den Verein zu wechseln und dort ein neues Arbeitsverhältnis

zu begründen.

Eine vorzeitige Beendigung des Arbeitsvertrages ist daher regelmäßig

nur im Wege der einvernehmlichen Vertragsauflösung, mithin

durch Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung zwischen den

Arbeitsvertragsparteien möglich. Die Zustimmung zum Abschluss einer

solchen Aufhebungsvereinbarung lassen sich die abgebenden Vereine

sodann praktisch „abkaufen“ – man spricht von der Ablösesumme.

Die Höhe der Ablösesumme kann dabei zwischen den beteiligten

Vereinen frei ausgehandelt werden oder sie ist bereits zu Beginn

im Arbeitsvertrag mit dem Spieler fest vereinbart worden. Ist ein

fixer Ablösebetrag arbeitsvertraglich vereinbart, so hat sich der

Verein entweder gegenüber seinem Vertragspartner, dem Spieler,

verbindlich verpflichtet, im Falle der Zahlung dieses Betrages durch

den Spieler oder einen Dritten der Aufhebung des Arbeitsverhältnisses

zuzustimmen oder das Arbeitsverhältnis ist auflösend bedingt

abgeschlossen worden.

Zu unterscheiden ist die Ablösesumme vom sog. Handgeld. Diese

Zahlungen erfolgen im Verhältnis des Spielers zum neuen Verein, der

sich damit die Unterschrift des Spielers unter den neuen Arbeitsvertrag

erkauft.

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir haben

in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren Rasenplatz

und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen einbauen lassen.

Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet.

Im letzten Jahr musste der Belag des Kunstrasenplatzes ausgetauscht

werden. Trotz Unterstützung durch die Stadt Freiburg und des

Badischen Sportbundes muss unser Verein aus eigenen Mitteln kräftig

investieren und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Rechtlich interessant und vielseitig gestaltbar sind auch die Fälle der

Ausleihe von Spielern. Eine Konstellation ist dabei die Vereinbarung

von Arbeitnehmerüberlassung zwischen den Vereinen. Dabei wird das

Arbeitsverhältnis des Spielers mit dem abgebenden Verein (Verleiher)

nicht beendet, sondern der Spieler wird dem aufnehmenden Verein

(Entleiher) im Wege der Arbeitnehmerüberlassung gegen Entgelt für

eine bestimmte Zeit überlassen und erfüllt dort seine Arbeitsleistung,

zu der er aus dem Arbeitsvertrag mit dem Verleiher verpflichtet ist.

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Univ. Bayreuth) ist Rechtsanwalt

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.


14 FFC Kader

hintere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Marco Senftleber, Aslan Ulubiev, Fabian Amrhein, Hendrik Gehring, Jetmir Qorraj, Linus Mulfinger, Felix Dreher, Marko Radovanovic, Simon

Huber, Joschua Moser-Fendel, Lucas Schepputat;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Dino Piraneo, 2. Vorsitzender Horst Schepputat, Trainer Dylan Bamarni, Co-Trainer Marco Romano, Präsidentin Marita Hennemann, Cheftrainer

Ralf Eckert, Ivan Novakovic, Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Kevin Bernauer, Alexander Martinelli, Kasimir Lauber, Matthis Eggert, Dustin

Imm, Karl-Luis Dees, Enrico Romano, Sabri Jaziri, Marvin Müller, 3. Vorsitzender Reinhard Binder, Andreas Fischbach, 5. Vorsitzender Dieter Schmidt, 4. Vorsitzender Andreas

Eckert;

vordere Reihe v.l.n.r.: Fredrik Wettlin, Matthias Maier, Daniel Himmelsbach, Erik Schmidt, Marco Preuß, Niklas Schindler, Benedict Martens, Kevin Zeller, Hassan Mourad, Issa

Boye, Andre Ribeiro, Volkan Günes;

Es fehlen: Christian Jenne, Jonas Janz, Lukas Metzinger, Thomas Waldvogel, Stephan Fischer,Lukas Hohnen, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Aaron Neu, Fabrizio

Stampone


Spieler / Tainer

15

Aaron Neu

Andre Ribeiro Pimenta

Alexander Martinelli

Andreas Fischbach

Aslan Ulubiev

Benedict Martens

Daniel Himmelsbach

David Preis

Dustin Imm

Elias Reinhardt

Enrico Romano

Erik Schmidt

Fabian Amrhein

Fabian Sutter

Fabrizio Stampone

Felix Dreher

Giuliano Reinhardt

Hassan Mourad

Hendrik Gehring

Issa Boye

Kevin Senftleber

Ivan Novakovic

Jetmir Qorraj

Joschua Moser-Fendel

Karl-Luis Dees

Kasimir Lauber

Kevin Bernauer

Simon Huber

Kevin Zeller

Lucas Schepputat Lukas Metzinger Marco Preuß

Marko Radovanovic

Marco Senfteber

Tomas Waldvogel

Marvin Müller

Matthias Maier

Matthis Eggert

Mike Enderle

Niklas Schindler

Nicolas Garcia-Stein

Sabri Jaziri

Ralf Eckert.

Dylan Bamarni

Dino Piraneo

Marco Romano


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 5.5.2019

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) FC Teningen 26 19 1 6 85 : 45 40 58 13 9 1 3 43 : 21 28 13 10 0 3 42 : 24 30

2. (2) SV Weil 1910 26 17 2 7 70 : 40 30 53 13 11 0 2 43 : 18 33 13 6 2 5 27 : 22 20

3. (5) Freiburger FC II 26 15 3 8 66 : 41 25 48 13 10 1 2 42 : 16 31 13 5 2 6 24 : 25 17

4. (3) FV Herbolzheim 26 14 4 8 59 : 26 33 46 13 5 4 4 19 : 13 19 13 9 0 4 40 : 13 27

5. (4) VfR Hausen 26 13 6 7 63 : 27 36 45 13 5 3 5 22 : 13 18 13 8 3 2 41 : 14 27

6. (8) Spvgg. Untermünstertal 26 11 6 9 57 : 54 3 39 13 7 2 4 28 : 27 23 13 4 4 5 29 : 27 16

7. (7) SV RW Ballrechten-Dottingen 26 11 5 10 50 : 45 5 38 13 9 3 1 35 : 16 30 13 2 2 9 15 : 29 8

8. (6) SF Elzach-Yach 26 11 5 10 56 : 53 3 38 13 8 1 4 34 : 23 25 13 3 4 6 22 : 30 13

9. (9) SC Wyhl 26 10 6 10 48 : 61 -13 36 13 7 3 3 25 : 28 24 13 3 3 7 23 : 33 12

10. (12) VfR Bad Bellingen 26 10 5 11 43 : 52 -9 35 13 5 1 7 22 : 34 16 13 5 4 4 21 : 18 19

11. (10) SV Au-Wittnau 26 10 4 12 50 : 41 9 34 13 6 2 5 32 : 16 20 13 4 2 7 18 : 25 14

12. (13) FC Freiburg St. Georgen 26 11 1 14 38 : 62 -24 34 13 5 1 7 17 : 32 16 13 6 0 7 21 : 30 18

13. (11) FSV Rheinfelden 26 9 6 11 49 : 57 -8 33 13 6 4 3 29 : 24 22 13 3 2 8 20 : 33 11

14. (14) SV Kirchzarten 26 7 8 11 43 : 57 -14 29 13 2 5 6 23 : 33 11 13 5 3 5 20 : 24 18

15. (15) FC 08 Tiengen 26 4 1 21 31 : 98 -67 13 13 2 1 10 17 : 40 7 13 2 0 11 14 : 58 6

16. (16) FC Emmendingen 26 2 5 19 23 : 72 -49 11 13 1 2 10 11 : 35 5 13 1 3 9 12 : 37 6

SF Elzach-Yach - Freiburger FC II 5:2 (1:1)

FFC: Zeller, Himmelsbach, Huber, Moser, Schepputat (57. Hohnen),

Romano (11. Mourad), Dees, Pfannes, Radovanovic, Lauber (62.

Moscaritolo), Qorraj; Tore: 1:0 Schmieder (32.), 1:1 Radovanovic

(43.), 1:2 Lauber (53.), 2:2 Maier (56./FE), 3:2 Bumen (64.), 4:2

Schmieder (79.), 5:2 Bumen (88.); Gelb-Rot: Qorraj (83./FFC)

Freiburger FC II - FSV Rheinfelden 7:2 (3:1)

In einem unterhaltsamen Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft

des FFC gegen den FSV Rheinfelden mit 7:2. Die Gäste begannen

engagiert. In der 4. Minute schoss Eren Salli aus spitzem Winkel

knapp rechts am FFC-Tor vorbei. Der FFC konnte kontern. Marko

Radovanovic lief in der 7. Minute nach einem Steilpass von Josiah

Daniel von der Mittellinie aus auf das Gästetor zu und vollendete zum

1:0. Zwei Minuten später erhöhte Josiah Daniel mit einem haltbaren

Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0. Weitere drei Minuten später

erzielte Josiah Daniel mit einem Sonntagsschuss aus 18 Metern in den

Winkel das 3:0. Rheinfeldens Torwart Saikou Sawaneh verhinderte

weitere Tore des FFC, als er einen Schuss von Marko Radovanovic

nach einem Alleingang (14.) und eine Doppelchance von Josiah

Daniel und Marko Radovanovic (20.) entschärfen konnte. Die Gäste

kamen in der Folge wieder besser ins Spiel. FFC-Torwart Marco Preuß

konnte in der 35. Minute einen Schuss von Giuseppe Catanzaro

über die Latte lenken. Drei Minuten später traf Eren Salli auf Vorlage

von Giuseppe Catanzaro dann aber doch zum 3:1-Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel erhöhte Kasimir Lauber mit einem Freistoßtor

von der Strafraumgrenze auf 4:1 (52.). Die Gäste gaben nicht auf.

Sascha Strazzeri verkürzte in der 64. Minute mit einem Lupfer vom

Strafraumeck auf 4:2. Mit einem Konter konnte Marko Radovanovic

auf Flanke von Ibrahim Fawaz in der 68. Minute das 5:2 erzielen.

Fünf Minuten später traf Marc Grunwald die Unterkante der Latte

des Rheinfeldener Tores. Eine weitere Minute später erhöhte Marko

Radovanovic auf Flanke von Hassan Mourad auf 6:2. Nach 78

Minuten trafen Giuseppe Catanzaro den Innenpfosten des FFC-Tores

und Giuliano Reinhardt auf der Gegenseite die Latte des Gästetores.

Acht Minuten vor Schluss stellte Marko Radovanovic mit einem an ihm

selber verschuldeten Foulelfmeter den 7:2-Endstand her. Damit gelang

ihm nach der Pause ein lupenreiner Hattrick.

FFC: Preuß, Himmelsbach (62. Hohnen), Schepputat, Moser, Fawaz,

Boye (71. Grunwald), Lauber, Daniel (46. Pfannes), Radovanovic,

G. Reinhardt (83. Martens), Mourad; Tore: 1:0 Radovanovic (7.),

2:0 Daniel (9.), 3:0 Daniel (12.), 3:1 Salli (38.), 4:1 Lauber (52.),

4:2 Strazzeri (64.), 5:2 Radovanovic (68.), 6:2 Radovanovic (74.),

7:2 Radovanovic (82./FE); Gelb-Rot: Catanzaro (90./Rheinfelden);

Zuschauer: 50

Autor: Andreas Wirth

Die nächsten Heimspiele des Förderteams

Sonntag, 19.05.2019 11:30 Uhr

FFC II – SV Au-Wittnau

Sonntag, 26.05.2019 11:30 Uhr

FFC II – Spvgg Untermünstertal

Aufgebot SV Au-Wittnau

Tor: Sebastian Schmidl, Philipp Eckerle, Daniel Effenberger, Hannes

Gutmann

Abwehr: Philipp Kaiser, Philipp Maier, Eric Ruppenthal, Dirk Winkler,

Moritz Dilger, Norman Düfer, Lars Gutmann

Mittelfeld: Marco Lais, Daniel Mayer, Jonas Pfahlsberger, Marco

Steiert, Marius Steiert, Ralf Wassmer, Paul Weidner, Andreas

Zimmermann, Mauritz Dreier, Lucas Gutmann, Michael Kästel, Tobias

Kästel, Leon Kreth, Felix Kuhn

Angriff: Patrick Steiert, Jörg Winkler, Sascha Zähringer, Matthias

Brengartner, Marco Burkart, Basil Merk

Trainer: Marcel Kobus

Aufgebot Spvgg Untermünstertal

Tor: Patrick Ortlieb, André Wiedmann, Tobias Kaltenbach

Abwehr: Stefan Freudig, Martin Gutmann, Robin Stiefvater, Mario

Carla, Ali Issa, Julian Ortlieb, Timm Stiegeler, Marco Bartschat, Kevin

Wild

Mittelfeld: Dirk Ibrahim, Philipp Wiesler, Steffen Schelb, Konrad

Bühl, Gerrit Stiefvater, Niklas Baur

Angriff: Dalton Agbaka, Janyc Kaufmann, Fabian Gutmann, Besnik

Shala, Florian Baur, Ablie Suwareh, Simon Riesterer

Trainer: Andreas Bach


Förderteam

17

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Hinrunde

Sa 04.08.18 16:00 VfR Hausen - FFC II 2:2

So 12.08.18 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen 0:2

Sa 18.08.18 17:00 SC Wyhl - FFC II 1:1

So 26.08.18 11:30 FFC II - SV Kirchzarten 3:0

Sa 01.09.18 15:30 SV Weil 1910 - FFC II 3:1

So 09.09.18 11:30 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen 4:2

Sa 15.09.18 15:30 FV Herbolzheim - FFC II 1:2

So 23.09.18 11:30 FFC II - FC Teningen 5:3

So 30.09.18 15:00 FC 08 Tiengen - FFC II 1:2

So 07.10.18 11:30 FFC II - SF Elzach-Yach 3:0

Sa 13.10.18 14:00 FSV Rheinfelden - FFC II 1:2

So 21.10.18 11:30 FFC II - FC Emmendingen 4:0

Sa 27.10.18 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II 4:0

Sa 03.11.18 16:00 Spvgg. Untermünstertal - FFC II 1:0

So 11.11.18 11:30 FFC II - FC Freiburg-St.Georgen 2:1

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.18 11:30 FFC II - VfR Hausen 1:1

Sa 24.11.18 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II 0:6

So 02.12.18 11:30 FFC II - SC Wyhl 4:0

So 10.03.19 15:00 SV Kirchzarten - FFC II 0:3

So 17.03.19 11:30 FFC II - SV Weil 1910 2:0

So 24.03.19 15:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II 2:1

So 31.03.19 11:30 FFC II - FV Herbolzheim 1:5

Sa 06.04.19 15:30 FC Teningen - FFC II 4:2

So 14.04.19 11:30 FFC II - FC 08 Tiengen 6:0

Sa 27.04.19 15:00 SF Elzach-Yach - FFC II 5:2

So 05.05.19 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden 7:2

Sa 11.05.19 14:30 FC Emmendingen - FFC II

So 19.05.19 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau

So 26.05.19 11:30 FFC II - Spvgg. Untermünstertal

Sa 01.06.19 17:00 FC Freiburg-St.Georgen - FFC II

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Torschützen Förderteam

22 Tore: Marko Radovanovic

10 Tore: Jetmir Qorraj

7 Tore: Artur Fellanxa

4 Tore: Josiah Daniel

3 Tore: Hassan Mourad, David Preis, Joschua Moser-Fendel

2 Tore: Aaron Neu, Karl-Luis Dees, Kasimir Lauber

1 Tor: Kevin Senftleber. Andre Ribeiro, Lukas Metzinger, Simon Huber,

Fredrik Wettlin, Andreas Fischbach, Issa Boye

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

GRUND

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

✆ info@grund-zähne.de

0761 - 13 1141

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

MeMber Of


18


Aufnahmeantrag

19

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.


Statistik

21

Torjäger Verbandsliga

Spieler Verein Tore

Silvio Battaglia 1. FC Rielasingen-Arlen 27

Nedzad Plavci 1. FC Rielasingen-Arlen 25

Marco Senftleber Freiburger FC 25

Tobias Krüger FC Radolfzell 15

Marco Petereit Offenburger FV 15

Christof Leiss 1. SV Mörsch 14

Alexander Stricker FC Radolfzell 13

Mike Enderle Freiburger FC 13

Bastian Bischoff FC Auggen 12

Fabian Herrmann Offenburger FV 12

Robin Niedhardt FC Radolfzell 11

Sandro Rautenberg FC Waldkirch 11

Kevin Sax Kehler FV 11

Daniel Briegel FV Lörrach-Brombach 10

Martin Fischer FSV RW Stegen 9

Marko Junker Offenburger FV 9

Ümit Sen SC Lahr 9

Andreas Weisgeber SV 08 Kuppenheim 9

Witali Semenschuk FV Lörrach-Brombach 8

Mustafa Akgün SC Pfullendorf 8

Johannes Göring SV Endingen 8

Matthias Dold FC Auggen 7

Rino Saggiomo FC Denzlingen 7

Jan Torres FC Denzlingen 7

Flamur Berisha FC Radolfzell 7

Moritz Hlavacek FC Radolfzell 7

Luca Gruler SC Pfullendorf 7

Lucas Grünbacher SV 08 Kuppenheim 7

Florian Metzinger SV Endingen 7

Florian Müller TuS Oppenau 7

Christoph Matt 1. FC Rielasingen-Arlen 6

Nils Mayer FC Auggen 6

Axel Imgraben FC Auggen 6

David Assenmacher Kehler FV 6

Marek Balzer SV 08 Kuppenheim 6

Simon Götz SV 08 Kuppenheim 6

Jonas Pies SV Endingen 6

Stipe Malenica SV Endingen 6

Sebastian Stark 1. FC Rielasingen-Arlen 5

Thomas Kunz 1. FC Rielasingen-Arlen 5

Leon Preine 1. SV Mörsch 5

Alexander Martinelli Freiburger FC 5

Ivan Novakovic Freiburger FC 5

Fabian Sutter Freiburger FC 5

Marco Kürner FSV RW Stegen 5

Lukas Martin Offenburger FV 5

Samuel Geiler Offenburger FV 5

Yannic Prieto SC Lahr 5

Martin Weschle SC Lahr 5

Lukas Stützle SC Pfullendorf 5

Faruk Karadogan SV 08 Kuppenheim 5

Steven Herbote SV 08 Kuppenheim 5

Adriano Spoth SV Endingen 5

Spielerstatistik nach 26 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Fabian Amrhein 26 0 3 0 0 0

Fabian Sutter 24 4 16 5 0 0

Marco Senftleber 24 0 10 25 0 0

Alexander Martinelli 24 4 14 5 0 0

Ivan Novakovic 24 2 8 5 0 0

Niklas Schindler 23 0 0 0 0 2

Felix Dreher 23 4 2 4 0 0

Hendrik Gehring 22 1 3 1 0 1

Mike Enderle 21 2 6 13 0 0

Nicolas Garcia Stein 21 1 3 0 1 0

Aslan Ulubiev 20 3 14 2 0 1

Kevin Senftleber 19 4 0 0 0 0

Kevin Bernauer 18 9 6 1 0 0

Lukas Metzinger 17 13 3 1 0 0

Elias Reinhardt 17 7 4 0 0 0

Matthis Eggert 14 6 5 2 0 0

Fredrik Wettlin 12 8 4 0 0 0

Josiah Daniel 6 6 0 0 0 0

Marko Radovanovic 5 4 1 1 0 0

Hassan Mourad 4 4 0 1 0 0

Artur Fellanxa 4 4 0 2 0 0

Jetmir Qorraj 3 3 0 0 0 0

Andreas Fischbach 3 3 0 0 0 0

Joschua Moser-Fendel 3 3 0 0 0 0

Marco Preuß 3 1 0 0 0 0

Aaron Neu 2 2 0 0 0 0

Karl-Luis Dees 2 2 0 1 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Simon Huber 1 1 0 0 0 0

Kevin Zeller 1 0 0 0 0 0

Benedict Martens 1 1 0 0 0 0

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com


Unsere Werbepartner

23

Neues Auto am Start?

Jetzt bestens versichern

zum fairsten Preis!*

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot

und überzeugen Sie sich. Wir bieten Ihnen:

• Niedrige Beiträge

• Top-Schadenservice

• Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro

Horst-Dieter Glauer

Tel. 0761 554229

Fax 0761 554221

horst.glauer@HUKvm.de

Habsburgerstr. 78

79104 Freiburg

Herdern

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Mo. und Do. 14:00 – 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Nutzen Sie die Chance und ver gleichen Sie

Ihre Autoversicherung mit unserem Angebot.

Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne.

* Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer

(Ausgabe 37/2017) mit dem fairsten Preis

(Ausgabe 12/2017) von Focus Money.

Vertrauensmann

Franz Wacha

Tel. 0761 4537644

Fax 0761 492950

franz.wacha@HUKvm.de

Belchenstr. 21

79115 Freiburg

Haslach

Termin nach Vereinbarung

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24

Unsere Werbepartner

Inh. E. Lenker

07 61/8 16 50

reichhaltige Auswahl an

Pflanzen und Schnittblumen

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Sa. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr





25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Seit über 25 Jahren Elektro Barth

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl














Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V




ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl














Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine