Movetia Jahresbericht 2018

Movetia

Der Jahresbericht 2018 von Movetia liest sich wie ein System. Es wurden zwölf interagierende Handlungsfelder identifiziert, die von den Zielen der nationalen Strategie über die Erstellung von Statistiken und der Vergabe von Fördermitteln bis hin zum Einsatz von Kommunikationsinstrumenten reichen.

Vorwort des Präsidenten des Stiftungsrats

Alle Jugendlichen sollen im Verlauf ihrer

Ausbildung einen länger dauernden

Austausch im In- oder im Ausland erleben

können, so die gemeinsame Vision von

Bund und Kantonen. Bis dahin ist es gewiss

noch ein weiter Weg. Movetia trägt

jedoch auf vielfältige Art und Weise zur

Realisierung dieser Vision bei.

Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass Movetia sich ihren Aufgaben mit

grossem Elan widmet. Dies wird untermauert durch eine neu gestaltete,

lebendige und farbige Website, zahlreiche spannende Publikationen

und Events, noch mehr Beratungsgespräche und nicht zuletzt durch die

erzielten Fortschritte in den Beteiligungszahlen sämtlicher Bildungsbereiche.

Es ist offensichtlich gelungen, den Stellenwert von Austausch

und Mobilität in der Bildung weiter zu verbessern.

Movetia operiert in einem sich stetig wandelnden Umfeld und muss sich

somit auch mit Blick auf die Zukunft agil und flexibel den neuen Erfordernissen

anpassen. Wichtig ist dabei insbesondere, dass die Digitali sierung

im Bildungsbereich als Chance genutzt wird, um sich proaktiv und

effizient den kommenden Herausforderungen zu stellen. Wenn es gelingt,

mit digitalen Instrumenten Komplexität abzubauen und einfache,

nachhaltige Lösungen für die Förderung von Austausch und Mobilität im

Bildungs bereich zu finden, wird Movetia sich rasch als Kompetenz -

zentrum etablieren. Entsprechend wird die Realisierung der eingangs

erwähnten Vision schneller in greifbare Nähe rücken.

Josef Widmer

Stellvertretender Direktor des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Präsident der SFAM

Ebenso wichtig ist der weniger sichtbare Beitrag, den die Mitarbeiter -

innen und Mitarbeiter als umsetzende Stelle zur weiteren strategischen

Ausrichtung der Austausch- und Mobilitätsförderung von Bund und

Kantonen leisten. Dazu wurden Analysen erstellt und auf Basis der Ergebnisse

neue Förderprogramme konzipiert. Das rege Interesse an den

daraus entstandenen internationalen Pilotprojekten im Bildungsbereich

oder der Konzipierung einer Förderung für den nationalen Austausch

von angehenden Lehrpersonen belegt beispielsweise, dass Movetia schon

nach gut zwei Jahren operativer Arbeit ein feines Gespür für die

Bedürfnisse der vielfältigen Zielgruppen entwickelt hat. Für das grosse

Engagement und das stets aktive Mitdenken in den zwei ersten

Geschäftsjahren gebührt dem gesamten Team ein besonderer Dank.

2 Jahresbericht 2018

Jahresbericht 2018

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine