132-Mai 2019 - online

miteinanderunterwegs

Mai 2019

Miteinander

unterwegs

Katholischer Gemeindebrief

für den Pastoralen Raum Pastoralverbund Lippe West


Inhalt

Wort von Ewa Sajewicz 2

Gottesdienste 5

Maiandachten im PR 15

Tauschkonzert in St. Kilian 16

Oerlinghausen -

Leopoldshöhe - Lage 17

Fronleichnam 20

Bad Salzuflen-Schötmar 21

Salzwerkbettag 24

Elisabeth Kreuz für Rita Dröge 25

70 Jahre Grundgesetz 26

Monatsthema

„Vatertag“ - oder was? 28

Kollekten 31

Gemeindechronik

Kontakte 32

ZUM TITEL

Im Frühlingsmonat Mai denken wir an

Maria, „die sich der Herr vermählt“

hat, wie es in einem Kirchenlied heißt.

Doch es scheint, dass er auch uns

erwählt hat, dass er uns „nicht als

Waisen zurücklässt“, wie wir es in den

nachösterlichen Tagen immer wieder

aus dem Johannesevangelium hören,

sondern uns seine Mutter als unsere

Mutter an die Seite gibt. Denn er

weiß, wir brauchen eine starke

Begleitung auf dem Weg zu ihm. (r)

Liebe Schwestern und Brüder

im Pastoralen Raum Lippe-West!

Ostern vorbei?

„The same procedure as last year,

Miss Sophie?“ - „Die gleiche Prozedur

wie im letzten Jahr, Miss Sophie?“,

fragt der Butler James seine Herrin

in dem Silvesterklassiker „Dinner for

one: Der neunzigste Geburtstag“. Und

Miss Sophie antwortet jedes Mal:

„The same procedure as every year,

James!“

„The same procedure as every year?“

- Die Frage des Butlers ist so abwegig

nicht, denn Menschen haben die Angewohnheit,

Feste immer auf die gleiche

Art und Weise zu feiern.

Denken Sie kurz an Ihre eigenen

Hochzeitstage, Geburtstagsfeiern

oder Jubiläen der letzten Jahre

2 Miteinander unterwegs


Wort von Ewa Sajewicz

zurück. Vielen von Ihnen wird das

Phänomen auffallen, dass die Feiern

oft sehr ähnlich oder sogar identisch

waren. Geradezu austauschbar. Und

was für Ihre privaten Feiern gilt, trifft

ebenso auf unsere kirchlichen Feiertage

zu - egal ob Weihnachten,

Ostern oder Pfingsten.

„The same procedure as every year?“

Der tiefere Grund für die „gleiche

Prozedur wie jedes Jahr“ ist:

Menschen feiern in der Gegenwart,

weil es in der Vergangenheit ein

Ereignis gab, das zu feiern war.

Wer feiert, blickt zurück. Auffälliges

Beispiel ist der Hochzeitstag, aber

auch die kirchlichen Feiertage.

Wir feiern Weihnachten, weil Gott

vor zweitausend Jahren Mensch

wurde und wir feiern Ostern, weil er

auferstanden ist. Und darin liegt auch

die Gefahr unserer Feiern, so auf die

Vergangenheit fixiert zu sein, dass

Gegenwart und Zukunft ganz aus

dem Blickfeld geraten. Wir erstarren,

klammern uns an Althergebrachtes.

Ostern kann aber anders sein: Wenn

wir nicht ein Geschehen in der Vergangenheit

feiern, sondern ein

Ereignis, das unsere Gegenwart und

Zukunft prägt, das jeden Einzelnen

von uns individuell betrifft, das unser

Leben von Grund auf verändern

möchte.

Ostern ist vorbei. Der Alltag hat uns

wieder. Die Sachzwänge haben uns

wieder in ihren Klauen, auch die Kette

des Todes ist über die Festtage nicht

weniger mächtig und bedrohlich geworden.

Ostern - nur ein schönes Fest,

ein paar gute Tage,

die Erinnerung an etwas,

das einmal fantastisch war?

Ein paar gute Tage sind nicht wenig

in diesen Zeiten,

doch Ostern möchte mehr sein.

Ostern möchte leben.

Doch was lebt, braucht Nahrung.

Ostern kann nur

vom Glauben leben,

von der Kunst,

zwischen den Ketten,

das Blümchen zu entdecken.

Wo alles zu Ende scheint,

beginnt ein neuer Weg.

Denn seit Ostern

kennt das Leben kein Ende,

sondern ein neues Ziel.

Ihre Ewa Sajewicz,

Gemeindereferentin

Ostern lebt!

Miteinander unterwegs 3


Kirche nach

Ostern -

erwartet

die

Sendung

des Geistes

Gottes

4 Miteinander unterwegs

4 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

im Pastoralen Raum

Pastoralverbund Lippe-West

Samstag | 27.4.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse † Andreas Wegel

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

† Matheu Vu, † Maria Tran

†† Eltern Jan u. Elisabeth Celusak

2. Sonntag der Osterzeit, Weißer Sonntag

L1: Apg 5,12-16, L2: Offb 1,9-11a.12-13.17-19 , Ev: Joh 20,19-31

Sonntag | 28.4. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Schäfer u. Familie Willms,

alle Verstorbene , Leb. u. †† Familie Hobrock

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

†† Familie Jung und Palmberg ,

Leb. u. †† Familie Biehl, Hofmann und Schmidt

Feier der Erstkommunion

10.00 Greste, Auferstehung Christi

10.00 Lage, St. Peter und Paul

10.30 Schötmar, St. Kilian

Fest - Hl. Katharina von Siena

Montag | 29.4. Schötmar, St. Kilian

9.30 Dankmesse der Kommunionkinder

mit den Grundschulen

Dienstag | 30.4.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Miteinander unterwegs 5


Gottesdienste

Hl. Josef, Tag der Arbeit

Mittwoch | 1.5. Greste, Auferstehung Christi

9.30 Hl. Messe

Leb. u. †† der Kolpingfamilie

Hl. Athanasius

Donnerstag | 2.5.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Leb. u.†† Familie Neudeck

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

† Agathe Kaminski, Leb. u.

†† Familie Lengenfeld

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Fest - Hl. Philippus und Hl. Jakobus, Apostel (Herz-Jesu-Freitag)

Freitag | 3.5.

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen/Krypta

16.45 Hl. Messe

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Gebet um geistliche Berufe

Schötmar, St. Kilian

18.00 Beichtgelegenheit

18.30 Rosenkranzgebet

Schötmar, St. Kilian

19.00 Hl. Messe

† Gertrud Hermanski

Samstag | 4.5.

Schötmar, St. Kilian

14.00 Trauung

Greste, Auferstehung Christi

16.00 Beichtgelegenheit

6 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

† Heinrich Frielingsdorf,

†† Eheleute Kisporsky

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

3. Sonntag der Osterzeit

L1: Apg 5,27b-32.40b-41, L2: Offb 5,11-14 , Ev: Joh 21,1-19

Sonntag | 5.5.

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt mit Kinderkatechese

† Heinrich Neuwöhner u. Familie,

† Walter Knorn, †† Eltern Hoffmann

anschl. Gemeindetreffen

Feier der Erstkommunion

10.00 Greste, Auferstehung Christi

† Sven Happek

10.30 Bad Salzuflen, Liebfrauen

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

†† Paul u. Theresia Wycisk,

† Gertrud u. † August Tomasch

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Gerhard Kleineidam, † Peter Sulentic

Lage, St. Peter und Paul

17.00 Maiandacht mit sakramentalem Segen

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Maiandacht mit schlesischen Liedern

Montag | 6.5.

Dienstag | 7.5.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Dankmesse der Kommunionkinder

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe kfd

Bad Salzuflen, luth. Erlöserkirche/Krypta

18.00 Ökumenisches Friedensgebet

Miteinander unterwegs 7


Gottesdienste

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Bibel teilen

Mittwoch | 8.5.

Donnerstag | 9.5.

Freitag | 10.5.

Samstag | 11.5.

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

†† Familie Bartnik u. Harazim

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Maiandacht

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Oerlinghausen, St. Michael

15.30 Hl. Messe Silberhochzeit

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.00 Tauffeier Maja Isabella Malencia

16.30 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

Leb. u. †† Familie Willms u. Familie Schäfer

8 Miteinander unterwegs


Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

† Matheu Vu † Maria Tran,

Leb. u. †† Familie Wiemer u. Kortmann

Gottesdienste

4. Sonntag der Osterzeit

L1: Apg 13,14.43b-52, L2: Offb 7,9.14b-17 , Ev: Joh 10,27-30

Sonntag | 12.5. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

† Ursula Kathmann (6 WG) , †† Familie

Kathmann †† Familie Blaßhofer,

Leb. u. †† Familie Macioszek u. Familie Kempa,

Leb. u. †† Familie Menzel, Familie Wanglorz u.

Familie Koczy

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

†† Familie Wiedemeier u. Waltermann,

†† Familie Hoffmann

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Erika Jostes (JG),

†† Familie Greil u. Tellbüscher,

†† Familie Holzmann, Christiani u. Buchhorn,

† Jan Rodz

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt mit Kinderkatechese

†† Jan u. Therese Zawadzki,

†† Margarita u. Josef Mai, † Maria Selensky,

† Gerda Beck u. † Klemens Selensky,

†† Eltern Galonska u. Angehörige

17.00 Maiandacht

Dienstag | 14.5.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

14.00 Hl. Messe kfd Warburg

Wüsten, Gut Steinbeck

18.00 Hl. Messe

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Maiandacht

Miteinander unterwegs 9


Gottesdienste

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Mittwoch | 15.5.

Donnerstag | 16.5.

Freitag | 17.5.

Samstag | 18.5.

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Maiandacht

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

†† an die niemand mehr denkt,

†† Heinrich u. Maria Stroink

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

† Gertrud Hermanski

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

†† Familie Kisporsky u. †† Familie Kelmann

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

†† Eltern Jan u. Elisabeth Celusak,

† Alfred Bartnik

10 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

5. Sonntag der Osterzeit

L1: Apg 14,21b-27, L2: Offb 21,1-5a , Ev: Joh 13,31-33a.34-35

Sonntag | 19.5. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt Jugendgottesdienst der Firmlinge

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Lahode u. Genschow,

† Ruth Hausmann

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Heinz Marschalt, † Frank Hoyer,

† Konrad Gebauer u. Familie Gebauer

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Dankmesse für alle Kommunionkinder

Leb. u. †† Familie Warzecha u. Schubert

17.00 Maiandacht

Dienstag | 21.5.

Mittwoch | 22.5.

Donnerstag | 23.5.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

anschl. Eucharistische Anbetung

Greste, Auferstehung Christi

14.30 Seniorenmesse

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

† Pfarrer Karl Henke

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Leb. u. †† Familie Lengenfeld

Miteinander unterwegs 11


Gottesdienste

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Maiandacht

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Freitag | 24.5.

Samstag | 25.5.

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

† Familie Hermanski

Schötmar, St. Kilian

14.00 Trauung

16.00 Tauffeier

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse mit Kirchenchor

Goldene Hochzeit Eheleute Wüllenkemper

Leb. u. †† Familien Wüllenkemper u. Mormann

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

† Rosel Oppitz, † Maria Olbrich

6. Sonntag der Osterzeit

L1: Apg 15,1-2.22-29, L2: Offb 21,10-14.22-23 , Ev: Joh 14,23-29

Sonntag | 26.5. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Bulla u. Familie Linek,

†† Familie Schmidt u. †† Familie Jungnitsch

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

†† Familie Kunz

12 Miteinander unterwegs


Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

Verabschiedung Marie-Simone Scholz

† Käthe Böhm, †† Eheleute Kubisch,

†† Familie Misdziol u. Familie Bronder,

† Hermine Lubos u. Angehörige

Lage, St. Peter und Paul

17.00 Maiandacht mit sakramentalem Segen

Schötmar, St. Kilian

18.00 Maiandacht

Gottesdienste

Dienstag | 28.5.

Mittwoch | 29.5.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Vorabendmesse

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Vorabendmesse

Hochfest - Christi Himmelfahrt

L1: Apg 1,1-11, L2: Eph 1,17-23 , Ev: Lk 24,46-53

Donnerstag | 30.5. Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Festhochamt

Bad Salzuflen, Salzhof

10.00 Ökumenischer Gottesdienst

zum Salzwerkbettag

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Festhochamt

Schötmar, St. Kilian

11.00 Festhochamt

Oerlinghausen, Ev. ref. Alexanderkirche

11.00 Ökumenischer Gottesdienst

Miteinander unterwegs 13


Gottesdienste

Freitag | 31.5.

Samstag | 1.6.

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

16.00 Beichtgelegenheit

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

† Klaus Jansen (6 WG), † Franz-Carl Stättner

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

7. Sonntag der Osterzeit

L1: Apg 7,55-60, L2: Offb 22,12-14.16-17.20 , Ev: Joh 17,20-26

Sonntag | 2.6.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt mit Kinderkatechese

† Heinrich Neuwöhner u. Familie

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

†† Margarete u. Konrad Korfmacher,

Leb. u. †† Familie Deimund,

†† Eltern Paul u. Gertrud Wygas

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt † Heinz Marschalt

Oerlinghausen, Ev. ref. Alexanderkirche

17.00 Ökumenischer Vespergottesdienst

Die Predigt hält Erzbischof Hans-Josef Becker.

An der Liturgie wirken u.a. mit: Präses Annette

Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen), Landessuperintendent

Dietmar Arends (Lippische Landeskirche),

Bischof Anba Damian (Koptisch-Orthodoxe

Kirche in Deutschland), sowie Vertreter der Griechisch-

Orthodoxen Metropolie von Deutschland, der Syrisch-

Orthodoxen Kirche in Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft

Christlicher Kirchen in Lippe.

14 Miteinander unterwegs


Pastoraler Raum Lippe-West

Maiandachten

im Pastoralen

Raum Lippe-West

Sonntag| 5.5. | 17.00

Lage, St. Peter und Paul

Sonntag| 5.5. | 17.00

Greste, Auferstehung Christi

Donnerstag| 9.5. | 16.45

Bad Salzuflen, Liebfrauen

Sonntag| 12.5. | 17.00

Lage, St. Peter und Paul

Dienstag| 14.5. | 18.30

Oerlinghausen, St. Michael

Ich sehe dich

in tausend Bildern,

Maria,

lieblich ausgedrückt,

doch keins von ihnen

kann dich schildern,

wie meine Seele

dich erblickt.

Novalis

Donnerstag| 16.5. | 16.45

Bad Salzuflen, Liebfrauen

Sonntag| 19.5. | 17.00

Lage, St. Peter und Paul

Donnerstag| 23.5. | 16.45

Bad Salzuflen, Liebfrauen

Sonntag| 26.5. | 17.00

Lage, St. Peter und Paul

Sonntag| 26.5. | 18.00

Schötmar, St. Kilian

Miteinander unterwegs 15


16 Miteinander unterwegs


OERLINGHAUSEN - LEOPOLDSHÖHE - LAGE

Oerlinghausen - Leopoldsho he - Lage

in Oerlinghausen, Leopoldshöhe, Lage

Mi 1.5. Auferstehung Christi 9.30 Kolping-Maiwanderung

So 5.5. St. Michael 10.30 Gemeindetreff (Kolping)

Di 7.5. Auferstehung Christi 17.00 Caritas Leiterrunde

Mo 13.5. Stukenbrock-Senne 19.30 Frauen mittendrin: Wanderung

Di 14.5. Ev. Alexanderkirche 17.00 kfd-Ökumenischer Spaziergang

St. Michael 18.30 kfd: Maiandacht u. gemütl. Abschluss

St. Peter und Paul 19.30 PGR-Sitzung (Lage)

Mi 15.5. Auferstehung Christi 9.30 Caritas Greste

St. Michael 19.45 KV-Sitzung (Oerlinghausen)

Do 16.5. St. Michael 19.45 PGR-Sitzung (Oerlinghausen)

Mi 17.5. Auferstehung Christi 9.30 Caritas Leopoldshöhe

Sa 18.5. St. Michael 16.00 Bücherei: Speed-Dating

Di 21.5. Auferstehung Christi 15.00 Altenclub: Ausflug nach Währentrup

Do 23.5. St. Michael 14.30 Caritas Regionaltreffen Dekanat

Di 28.5. Auferstehung Christi 16.30 Blutspende-Aktion DRK

Do 30.5. St. Michael 15.00 Christlicher Verein: Ausflug

So 2.6. St. Michael 10.30 Gemeindetreff (Christlicher Verein)

St. Michael/Auferstehung Christi

MESSDIENER Oerlinghausen:

Messdienerstunden: sonntags, 10.15 -

11.15 Uhr, Termine: siehe Messdienerplan.

Greste: samstags 15.30 -

16.45 Uhr, je nach Vereinbarung

BÜCHEREI sonntags, 10.30 - 11.30

Uhr, dienstags, 17.00 - 18.00 Uhr im

Pfarrheim St. Michael.

KLEIDERLADEN dienstags, 15.30 -

17.00 Uhr im Pfarrheim St. Michael.

St. Peter und Paul

MESSDIENER nach Absprache

MALTESERTREFF 14-tägig,

mittwochs, 17.00 Uhr

BASTELKREIS montags, 14-tägig:

nach Absprache

DOPPELKOPF 1. Mittwoch im

Monat, ab 20.00 Uhr, Gemeindehaus

SENIORENKAFFEE jeweils am 1.

und 3. Donnerstag des Monats nach

der Messe, im Gemeindehaus

Miteinander unterwegs 17


Oerlinghausen - Leopoldsho he - Lage

• Kolping

Mittwoch| 1.5. | 9.30

Herzliche Einladung zur Feier der

Hl. Messe am Gedenktag Josef der

Arbeiter in Auferstehung Christi.

Anschließend werden Fahrgemeinschaften

nach Leopoldstal gebildet.

Dort wird zum Velmerstot, dem

nördlich höchsten Berg des Eggegebirges

gewandert. Bitte nehmen

Sie Verpflegung im Rucksack mit.

Später gibt es Gelegenheit

zur Einkehr mit Kaffee und Kuchen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse

bei Paul Oster, 05202 6996

Herzlichen Einladung

an alle Interessierten!

• kfd Oerlinghausen

Dienstag| 14.5. | 17.00

Ökumenischer meditativer

Spaziergang

Treffpunkt ist an der Alexander-

Kirche. Der Weg führt über den

Tönsberg zur St. Michael - Kirche.

Um 18.30 feiern wir eine Maiandacht.

Anschließend wird zum gemütlichen

Abschluss des Abends im Gemeindehaus

eingeladen.

Birgit Tannert

18 Miteinander unterwegs

• Pfarrbüro

Das Pfarrbüro Oerlinghausen ist vom

13. - 31.5. geschlossen. Bitte wenden

Sie sich in dieser Zeit an Frau Pawellek

im Pfarrbüro Lage.

• Frauen mittendrin

Montag| 13.5. | 19.30

In diesem Monat treffen sich die Frauen

mittendrin zur Maiwanderung in

Stukenbrock-Senne, Barbaraweg 1

an der Ems-Erlebniswelt und werden

von dort zu den Emsquellen laufen.

• Caritas

Freitag| 17.5. | 9.30

Die Caritas Leopoldshöhe trifft sich

nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus

von Auferstehung Christi.

• KÖB

Speed-Dating für „Leseratten“

Samstag| 18.5. | 16.00

Es geht einen ganzen Tag um die Liebe

zu Büchern. Die Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter der katholischen öffentlichen

Bücherei Oerlinghausen laden

zur Teilnahme an einem besonderen

Kennenlern-Treffen ein:

Im Gemeindehaus St. Michael werden

sich Zufallspartner zehn Minuten lang

von ihrem Lieblingsbuch berichten.

Nicht nur Liebe zu Büchern gibt es,

sondern auch jede Menge Lesetipps

und gute Gespräche.


Oerlinghausen - Leopoldsho he - Lage

Zwischendurch ist Zeit für Getränke

und kleine Snacks.

Rechtzeitig vor den Urlaubstagen im

Garten oder Strandkorb gibt es auf

unterhaltsame Weise viele neue

Anregungen und Literaturtipps.

Bitte bringen Sie doch mal Ihr Lieblingsbuch

mit! Die Anmeldung ist

kostenlos - eine Spende für die

Bücherei aber willkommen.

Um Anmeldung bis zum 15.5. wird

bei Birgit Tannert 05202 72640

gebeten.

• Altenclub

Dienstag| 21.5. | 15.00

Nach der Seniorenmesse fahren wir

mit Privat-PKWs ins Hotel Mügge am

Iberg in Währentrup. Nach dem

Kaffeetrinken besteht die Möglichkeit

zum Spaziergang durch den Wasserpark.

Interessenten melden sich bitte

bei Elisabeth Niederhut 05202

82224.

• Junge Familien

Sonntag| 26.5. | 15.00

Liebe Familien, wir laden zu einer

ca. 1 ½ stündigen kindgerechten

Führung auf dem Gelände der Heerser

Mühle in Bad Salzuflen ein.

Das Umweltzentrum ist insbesondere

für Familien ein beliebter und bekannter

Freizeit- und Erholungsort in der

Region. Hier kann man sich von der

Vielfalt, Eigenart und Schönheit der

abwechslungsreichen Gärten und

Anlagen überraschen lassen.

Den Nachmittag wollen wir mit einem

gemeinsamen Picknick ausklingen

lassen. Die Kosten pro Person - egal

ob Kind oder Erwachsener - liegen bei

2,- €. Wir freuen uns auf einen

schönen Ausflug.

Weitere Infos über die Heerser Mühle

(auch die Anfahrtsbeschreibung)

können hier nachgelesen werden:

www.heerser-muehle.de

Anmeldungen bis zum 9.5. nimmt

Klaus Schuler unter

schuler.klausi@t-online.de entgegen.

Klaus Schuler

• Christlicher Verein

Donnerstag| 30.5. | 15.00

Am Himmelfahrtstag macht der

Christliche Verein St. Michael einen

Ausflug mit anschließendem Kaffeetrinken

im Haus Berkenkamp in

Stapelage.

Miteinander unterwegs 19


Oerlinghausen - Leopoldsho he - Lage

• Schon heute...

laden wir ein zum Fronleichnamsfest

Fest in St. Peter und

Paul, Lage.

„Ein Leib und viele Glieder“ ist

das Motto des Tages mit

Gottesdienst, Prozession,

Blumenteppich, Spielaktionen

für Kinder, uvm.

Für das leibliche Wohl wird

reichlich gesorgt.

Am Nachmittag erwarten wir

Erwin Grosche aus Paderborn

um den Tag kabarettistisch

ausklingen zu lassen.

Termin vormerken!

Kann ich nicht,

gibt‘s nicht!

• 60. Kirchweihe

Dokumente in Bild

und Schrift gesucht !

Am 1.8.2019 jährt sich die Kirchweihe

unserer Kirche St. Peter und Paul zum

60. Mal. Dieses Jubiläum wollen wir

am Sonntag, 4.8.2019 mit einem Festhochamt

und Sektempfang feiern.

Gerne würde der Pfarrgemeinderat

von Lage hierfür auch den Werdegang

des Kirchbaus, vom ersten Spatenstich

bis hin zur Kirchweihe ausstellen. Da-

20 Miteinander unterwegs

zu werden noch Dokumente in Bild

und Schrift gesucht.

Wer also zum „Urgestein“ der Gemeinde

zählt, mache sich doch bitte

die Mühe, in alten Fotoalben oder

Ähnlichem zu schauen. Wenn Sie

fündig werden, setzen Sie sich bitte

mit dem Pfarrbüro in Verbindung.

Sylvia Westhues

PGR Lage


BAD SALZUFLEN - SCHÖTMAR

Bad Salzuflen-Scho tmar

in Bad Salzuflen-Schötmar

Sa 27.4. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach der Vorabendmesse

So 28.4. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach dem Hochamt

Mi 1.5. St. Kilian Mittwochstreff entfällt!

Sa 4.5. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach der Vorabendmesse

So 5.5. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach dem Hochamt

Di 7.5. St. Kilian 18.30 Bibel teilen

Mi 8.5. St. Kilian 15.00 Mittwochstreff mit Pastor Hülseweh

Di 14.5. Liebfrauen 9.00 Kleiderstube

Mi 15.5. St. Kilian 15.00 Mittwochstreff : Kaffeetrinken,

anschl. Besuch in Tegmeyers Garten

17.00 Abschlussgrillen der Kommunionkinder

am Gemeindezentrum

Sa 18.5. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach der Vorabendmesse

So 19.5. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach dem Hochamt

10.30 Kirchkaffee

So 19.5. St. Kilian 14.00 Fußwallwahrt nach Herford

Mi 22.5. St. Kilian 15.00 Mittwochstreff: Rückblick - Ausblick

Gespräch mit Marie-Simone Scholz

Liebfrauen 16.00 Spielenachmittag

19.00 Krypta: Bad Salzuflen liest ein Buch

Mi 29.5. St. Kilian 15.00 Mittwochstreff: Heimatbesuch in Nigeria

Gespräch mit Vikar Victor Anoka

Do 30.5. Salzhof Salzwerkbettag

Fr 31.5. Liebfrauen 19.30 Freitagsfrauen

Miteinander unterwegs 21


Bad Salzuflen-Scho tmar

EINE-WELT-STAND am 1. und 3.

Sonntag im Monat nach den Messen in

Liebfrauen.

KIRCHKAFFEE am 1. Sonntag im Monat,

nach dem Hochamt in Liebfrauen

CARITASKONFERENZ ST. KILIAN

jeden 2. Montag im Monat, 16.30 Uhr,

Gemeindezentrum, St. Kilian.

STUHLKREIS montags, 18.00 Uhr,

Liebfrauen.

FRAUENGEMEINSCHAFT (kfd)

1. Dienstag im Monat, 10.30 Uhr Frauenfrühstück

(nach der Messe)

2. Mittwoch im Monat, 15.30 Uhr Vortragsnachmittag

KLEIDERSTUBE 2. Dienstag im

Monat, 9.00 - 11.00 Uhr, Liebfrauen.

HAUS-BIBELKREIS 1. Dienstag im Monat,

15.30 Uhr

ÖKUMENISCHES FRIEDENSGEBET

1. Dienstag im Monat, 18.00 Uhr,

Krypta der ev.-luth. Erlöserkirche

BIBEL TEILEN 1. Dienstag im Monat,

18.30 Uhr, St. Kilian

MITTWOCHSTREFF mittwochs, ab

15.00 Uhr, St. Kilian.

SPIELENACHMITTAG 4. Mittwoch im

Monat, 16.00 Uhr, Liebfrauen.

KEHRVERS mittwochs, 17.45 Uhr,

St. Kilian.

KIRCHENCHOR donnerstags,

20.15 Uhr, Liebfrauen.

FREITAGSFRAUEN letzten Freitag im

Monat um 19.30 Uhr, Liebfrauen.

MESSDIENERTREFFEN

nach Absprache.

• Liebfrauen-kfd-Veranstaltungen

Dienstag| 7.5. | 9.30

Gemeinschaftsmesse, anschließend Frühstück

Mittwoch| 15.5. | 15.30

„Maria Maienkönigin,

dich will der Mai begrüßen“

Wir freuen uns, wieder einmal auf Gut Steinbeck

zu Gast sein zu dürfen.

Herzlich laden wir zu unserer Maiandacht dort ein.

Dienstag| 21.5. | 9.30

Hl. Messe und

Eucharistische Anbetung

22 Miteinander unterwegs


• Pfarrbüro

Das Pfarrbüro Schötmar ist vom 30.4. -

3.5. geschlossen. Bitte werden Sie sich

in dieser Zeit an Frau Gorka im Pfarrbüro

Bad Salzuflen.

• Verabschiedung

Sonntag| 26.5. | 11.00 | St. Kilian

Wir verabschieden mit einem festlichen

Gottesdienst unsere Gemeindereferentin

Marie-Simone Scholz, die

16 Jahre in unseren Gemeinde tätig

war. Im Anschluss an den Gottesdienst

gibt es aus diesem Anlass einen

Kirchkaffee im Gemeindezentrum,

zu dem alle Gemeindemitglieder

herzlich eingeladen sind.

Gesamt-PGR Bad Salzuflen-Schötmar

• Stadtaktion

„Bad Salzuflen liest ein Buch“

13. bis 24.5.

Mittwoch| 22.5. | 19.00 | Liebfrauen

Rechtsanwalt Arndt Schirneker-

Reineke liest in der Krypta ein Stück

aus dem Buch von Klaus Modick

„Keyerlings Geheimnis“. (Eintritt frei!)

• Freitagsfrauen

Freitag| 31.5. | 19.30 | Liebfrauen

Die Freitagsfrauen treffen sich am Gemeindehaus

von Liebfrauen. Von dort

aus starten wir zu einem kleinen

Stadtrundgang aus kirchengeschichtlicher

Sicht unter der Leitung unseres

Gemeindereferenten Franz-Herbert

Hense.

Dagmar Hense

Bad Salzuflen-Scho tmar

• Kolping - Klön

Donnerstag| 9.5. | 15.00 |

Gemeindezentrum St. Kilian

Klönnachmittag

mit Kaffeetrinken

Anmeldungen zum Kaffeetrinken

bei Hanni und Bernhard Kadura

05222 83661

Bernhard Kadura

• Jogging-Seminar

„Es geht mir laufend besser…“

Samstag| 29.6. bis Sonntag | 30.6.

an der Katholischen

Landvolkshochschule

in Hardehausen

Meditatives Laufen ist Balsam für

Körper, Geist und Seele, für Typen

von Läufern geeignet. Der Kurs

inspiriert Sie dazu, spirituelle Impulse

in Ihre Joggingpraxis zu integrieren.

Durch das Seminar führen Andreas

Werneke und Bernhard Eder.

Der Kurs kostet 101,00 €.

Anmeldeschluss ist der 13.6.

Katholische

Landvolkshochschule

Hardehausen

Abt-Overgaer-Straße 1

34414 Warburg

05642 9823-0

E-Mail: zentrale@lvh-hardehausen.de

Irmgard Venker

Miteinander unterwegs 23


Bad Salzuflen-Scho tmar

• Salzwerkbettag -

Familienfest!

Der traditionelle ökumenische Gottesdienst

zu Himmelfahrt - der Salzwerkbettag

- soll dieses Jahr ein Fest mit

und für Familien werden.

Neben Liedern, Gebeten, Predigt und

anschließendem Zusammenbleiben

bei Imbiss und Getränken gibt es

dieses Jahr ein Kinderprogramm und

die Möglichkeit, sich aktiv(er) am

Gottesdienst zu beteiligen und

sich persönlich segnen zu lassen.

Wer kann noch helfen?

Stühle, Tische, Pavillons aufstellen,

Schnittchen-Platten und Kaffee

mitbringen - die HelferInnen

treffen sich 8.30 Uhr.

Und an die Familien der Tipp:

Lasst euren Himmelfahrts-

Familienausflug doch beginnen

mit diesem Gottesdienst im Freien!

Franz-Herbert Hense

Alle sind herzlich auf dem Salzhof willkommen.

Bei Regenwetter findet der

Gottesdienst in Liebfrauen statt.

24 Miteinander unterwegs


• Caritas-Konferenz

Liebfrauen

Am Freitag, dem 22. März, trafen

wir uns zu einer ganz besonderen

Caritas-Konferenz. Im Rahmen

eines kleinen Festaktes wurde

Frau Rita Dröge das Elisabeth-

Kreuz der Caritas durch unsere

Regionalleiterin Frau Monika

Schröder verliehen, die dafür extra

aus Lügde-Falkenhagen zu uns gekommen

war.

Eine ganz besondere Auszeichnung

für Rita Dröge und eine große

Freude für uns alle in unserer Caritasgruppe

in Liebfrauen. Dieses Kreuz

wird vom Fachverband für mehr als 20

Jahr ehrenamtlicher Arbeit überreicht.

Es wird nicht als Orden verstanden,

sondern als Symbol der Erinnerung an

die Taten der Heiligen Elisabeth.

Diese war mit 19 Jahren Witwe

geworden. Ihr Mann starb auf dem

Kreuzzug in das Heilige Land.

Als Trostgabe sandte ihr Papst Gregor

IX ein frühgotisches Werk. An den

vier abgeschlossenen Kreuzenden

findet man die Symbole der vier

Evangelisten. Unten den Markuslöwen,

oben den Johannesadler, an

den Seiten den Matthäusengel und

den Lukasstier. Erst im 14. Jahrhundert

wurden Maria und Johannes, die

unter dem Kreuz sind, hinzugefügt.

Elisabeth opferte bei ihrer Wallfahrt

nach Andechs - der Stammburg ihrer

Vorfahren mütterlicherseits - das

Kreuz samt ihrem Brautkleid, zum

Zeichen, dass sie die Werbung Kaiser

Friederichs II ausschlug und nur Gott

allein gehören wollte.

Noch heute befinden sich in der

Kapelle des Klosters Andechs die

Gaben von der heiligen Landgräfin.

Elisabeth Röder

Miteinander unterwegs 25


Grundgesetz

im Blick: 70 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai wird das Grundgesetz 70

Jahre alt - für eine Verfassung, zumindest

nach deutschen Verhältnissen,

ein stolzes Alter. Doch kein Alter, um

„in Rente zu gehen“. Im Gegenteil. Ich

muss eingestehen: Als ich als Jugendlicher

anfing politisch zu denken, vor

rund 35 Jahren, war mir das Grundgesetz

herzlich egal. Es war da, spielte

für mich aber keine Rolle. Heute sehe

ich das anders. Das mag sicherlich

auch mit einer größeren politischen

Reife meinerseits zu tun haben, doch

ich glaube, es liegt auch daran, dass

das Grundgesetz an politischer Bedeutung

zugenommen hat oder besser

gesagt: zunehmen musste.

Weil vieles von dem, was vor 35, 40

Jahren allgemeiner Konsens gewesen

ist, heute infrage gestellt wird oder

umstritten ist. Der Schutz von Ehe und

Familie zum Beispiel. Die Freiheit der

Religion. Auch die Sozialpflichtigkeit

des Eigentums. Der gesellschaftliche

Konsens und Zusammenhalt ist brüchiger

geworden. Was früher des

Schutzes nicht bedurfte, weil es nicht

angegriffen oder bezweifelt wurde, ist

heute zum Teil schutzbedürftig. Und

dazu dient das Grundgesetz, und deshalb

hat es an Bedeutung gewonnen.

Doch ein Grundgesetz ist natürlich

nur so stark, wie die Menschen sich

für seine Beachtung einsetzen. Sich

auf dem Boden des Grundgesetzes zu

bewegen, ist heute keine Selbstverständlichkeit

mehr, muss aber stets

eingefordert werden. Der demokratische

Staat hat keine andere zugrunde

gelegte Basis als das Grundgesetz. Für

ein friedliches Zusammenleben ist es

unverzichtbar. (r)

26 Miteinander unterwegs


Miteinander unterwegs 27

Miteinander unterwegs 27


Monatsthema

„Vatertag“

oder was?

Vom Sinn und Inhalt der Himmelfahrt Christi

Bockwurst, Bier und Bollerwagen. Es

ist „Vatertag“. Für manche Männer

im Lande ist klar, was an diesem Feiertag

läuft: Gerstensaft. Doch dieser

Tag heißt „Christi Himmelfahrt“. Dieses

Fest der Christen erinnert an einen

beispiellosen Aufstieg.

Vierzig Tage nach Ostern, immer an

einem Donnerstag, wird im Kirchenkalender

an ein Ereignis in Jerusalem

erinnert: Am Ostermorgen war Jesus

von den Toten auferweckt worden.

Der Auferstandene lebte einige Wochen

lang sichtbar mit seinen Freunden.

Die Bibel schildert Begegnungen

und Begebenheiten aus dieser Zeit.

Der Auferstandene wird oft erst auf

den zweiten Blick erkannt, aber er

wird erkannt an Worten und Zeichen.

„Christi Himmelfahrt“ bedeutet das

Ende dieser Zeit und den Schritt des

Auferstandenen in die Unsichtbarkeit.

Zugegeben, „Himmelfahrt“ ist ein

kaum verständlicher Name für ein

wichtiges Ereignis der biblischen Geschichte.

In Zeiten der Raumfahrt

denken wir eher an das Abheben von

Raketen in Richtung Kosmos und den

Flug zu den Sternen.

Jesus sitzt in der Chefetage

Doch Jesus Christus fliegt nicht weg,

sondern geht in die für unsere Augen

nicht sichtbare Welt Gottes. Was einige

für ein Märchen halten, ist für Wissenschaftler

kein Problem. Sie sprechen

inzwischen von einem Kosmos

in elf Dimensionen und mehr.

Wir leben nur in einer vierdimensionalen

Raum-Zeit, verfügen über Länge,

Breite, Höhe und die Uhr. Kluge

Köpfe denken die Welt weiter und

können das berechnen und belegen,

was unsere Augen nicht sehen. Doch

28 Miteinander unterwegs


Monatsthema

Gottes Welt ist noch ganz anders.

Jesus verabschiedet sich nicht in den

fernen Sternenhimmel und unbekannte

Dimensionen. Er geht zum Vater

und tritt dort endgültig seine Stelle

an. Jesus ist echt aufgestiegen, er sitzt

nun in der Chefetage. Er ist Herr über

Himmel und Erde und das für alle Zeit

und Ewigkeit.

Die Bibel sagt schlicht: Nachdem Jesus

eben noch mit seinen Freunden

sprach, „wurde er aufgehoben in den

Himmel und setzte sich zur Rechten

Gottes.“ (Markus 16,19).

Warum Himmelfahrt

tatsächlich ein Vatertag ist

Der gekreuzigte und auferstandene

Christus tritt seine Herrschaft an. Er

hat die Regierung übernommen und

sitzt so gesehen nun ganz oben.

Aber er hat uns nicht im Stich gelassen.

„Himmelfahrt“ bedeutet das Gegenteil:

Christus kommt uns so nahe

wie der Himmel über uns. Der Himmel

beginnt direkt vor der Haustür, oder?

Berührt er nicht die Erde?

Sind wir beim Spaziergang am Himmelfahrtstag

nicht selbst schon im

Himmel unterwegs?

Jesus Christus ist für unsere Augen

nicht sichtbar, die uns umgebende

Luft sehen wir auch nicht. Sie ist einfach

da und Christus auch. Die Luft ist

uns noch näher als Jacke, Hose und

Rock.

Auf dem Marktplatz in Athen sprach

der Apostel Paulus zu den gelehrten

Griechen. Angesichts der toten

Götterbilder und steinernen Statuen

verkündigte er den lebendigen Christus:

„Fürwahr, er ist nicht ferne von

einem jeden unter uns. Denn in ihm

leben und sind wir.“

(Apostelgeschichte 17,27-28).

Wie die lebenserhaltende Luft uns

durchflutet will Christus in unserem

Leben wirken. Die gute Nachricht für

uns: Jesus lebt nicht abgehoben, sondern

er ist bei uns.

Wie ein Vater seine Kinder kennt, so

kennt er uns und ist für uns da. Er ist

ganz nah. Darum ist Himmelfahrt am

Ende doch ein echter Vatertag - für

jeden von uns.

„Eine Wolke nahm Jesus auf,

weg vor ihren Augen“,

so beschreibt Lukas

in der Apostelgeschichte

das Geschehen

zu Himmelfahrt

(Kapitel 1, Vers 9)

Egmond Prill

(aus www.pro-medienmagazin.de)

Miteinander unterwegs 29


Pfingstnovene

• Pfingstnovene

Einladung zum täglichen Gebet

„Wenn nicht jetzt, wann dann...?“

Wie schön, dass wir Gott ansprechen

dürfen! In den göttlichen Personen

wird uns ein persönliches Gegenüber

vor Augen gestellt. Nach den Worten

Jesu dürfen wir zu Gott, seinem Vater

beten: Vater unser im Himmel. Wir

können Jesus persönlich anrufen. Wir

dürfen den Heiligen Geist ansprechen

und ihn als Beistand erhoffen und erbitten.

Es ist gut, wenn wir zusammen

mit der ganzen Kirche in der Vorbereitung

auf das Pfingstfest unsere Gemeinschaft

mit dem Heiligen Geist

vertiefen. Die neun Tage vor dem

Pfingstfest sind der Zeitraum, dem

Heiligen Geist näher zu kommen. Das

geschieht, wenn wir ihn anrufen, erflehen,

erbitten, erhoffen, auf ihn

vertrauen, ihn in alle unsere Lebenssituationen

hinein einladen. Was für

eine Einladung, den Heiligen Geist

anzurufen und mit ihm vertraut zu

werden.

Bernd Michael Pawellek

30 Miteinander unterwegs


Gemeindechronik

KOLLEKTEN:

5.5. für die Gemeinde

12.5. für die Gemeinde

19.5. für die Gemeinde

26.5. für die Gemeinde

1.6. für die Gemeinde

TAUFEN

Bad Salzuflen

Lage

Nächste

Ausgabe:

2. Juni 2019

Miteinander

unterwegs

Leopoldshöhe

BEERDIGUNGEN

Bad Salzuflen

SPENDENKONTEN DER GEMEINDEN

Spendenkonto St. Kilian

IBAN: DE89 4829 1490 0652 5027 00

BIC: GENODEM1BSU

Volksbank Bad Salzuflen

Spendenkonto Liebfrauen

IBAN: DE20 4825 0110 0000 0642 20

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

Spendenkonto St. Michael

IBAN: DE49 4825 0110 0005 0242 78

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

Spendenkonto St. Peter und Paul

IBAN: DE 67 4765 0130 0073 0300 41

BIC: WELADE 3LXXX

Sparkasse Paderborn Detmold

Leopoldshöhe

Oerlinghausen

Schötmar

Miteinander unterwegs 31


PASTORALTEAM

05202-9930830

pfarrer@st-michael-owl.de

05202-9243583

pastorhuelseweh@st-michael-owl.de

05222-81666

ahamanoka@yahoo.com

05222-9805058

0175-6741961

andreas.sofka@web.de

05222-8032280

hans.breidbach@gmx.net

05222-13860

l.a.koczy@gmx.de

Gemeindereferenten:

05222-4348

f-h-hense@gmx.de

05202-4338

e.sajewicz@st-michael-owl.de

Klinikseelsorge:

IMPRESSUM

0172-4099399

marie-simone@gmx.de

05222-4348

Kontakte

Pfarrei St. Michael

05202 - 4359

FAX 05202 - 4358

E-Mail: post@st-michael-owl.de

Homepage: www.st-michael-owl.de

Büro:

Bürozeiten:

Regina Kretschmer

Di u. Do: 8.30 - 12.00 Uhr

Do: 14.00 - 18.00 Uhr

Filialkirchen:

Auferstehung Christi,

Falkenweg 3, Asemissen

Antoniuskapelle,

Steinbruchstraße 12, Oerlinghausen

Pfarrei St. Peter und Paul

Schillerstraße 11 - 32791 Lage

05232 - 2454

FAX 05232 - 929399

E-Mail: info@katholisch-in-lage.de

Homepage: www.katholisch-in-lage.de

Büro:

Eva Maria Pawellek

Bürozeiten: Di - Do: 9.00 - 11.45 Uhr

Do: 15.00 - 17.30 Uhr

Pfarrei St. Kilian

05222 - 81666

FAX 05222 - 989473

E-Mail: st-kilian@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Bürozeiten:

Pfarrei Liebfrauen

Ursula Pape-Boesing

Di u. Do: 9.00 - 12.00 Uhr

Mi: 14.30 - 17.30 Uhr

05222 - 959388

FAX 05222 - 959390

E-Mail: liebfrauen@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Grazyna Gorka

Bürozeiten: Di - Fr: 9.00 - 11.00 Uhr

Do: 16.00 - 18.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users