2019-05-12 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen.

Diese Woche u. a. mit vielen Themen: exklusives Gespräch zum Saisonabschluss mit dem Geschäftsführer von medi Bayreuth, die aktuelle Situation zum geplanten Neubaugebiet am Eichelberg, Therapielloft jetzt mit Ostheopatie-Praxis, der Sonntagssprechstunde "Brustdiagnosik", dem Rechtstipp "Unterhalt & Zugewinn", sowie den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth.

Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag!

Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 12. Mai 2019 3

Online-Voting anschieben

Bayreuther Studentin möchte Bierkönigin werden

BAYREUTH. Elisabeth Erhard ist eine

der sieben Finalistinnen für die Wahl

der Bayerischen Bierkönigin 2019/

2020 des Bayerischen Brauerbundes.

Derzeit läuft noch das Online-Voting, das

zu einem Drittel gewichtet wird, wenn es

am kommenden Donnerstag, 16. Mai,

ernst wird und im Löwenbräukeller in

München eine Fachjury sowie die Stimmen

der Gäste im Festsaal entscheiden,

wer die Krone übernehmen wird.

Im laufenden Online-Voting liegt Elisabeth

Erhard bei sieben Kandidatinnen

derzeit noch auf Platz 6–sie hat also

jede Unterstützung nötig. Die Studen-

tin wünscht sich den Sieg, weil sie die

Krone gerne wieder nach Oberfranken

holen möchte. Seit 10 Jahren wird die

Bayerische Bierkönigin gewählt und erst

ein Mal ging eine oberfränkische Bewerberin

als Siegerin hervor.

Die 22-jährige Elisabeth Erhard

möchte nun diesen Triumph wiederholen

und hofft auf Unterstützung aller

Bayreuther. „Wir haben in Oberfranken

pro Kopf die größte Brauereidichte. Die

beste Voraussetzung also, um für Bier in

der ganzen Welt zu werben“, sagt sie.

Deshalb unbedingt abstimmen, denn

jede Stimme zählt:

www.bayerische-bierkönigin.de

Persönlich

Blickhinterdie Kulissen,Geschichten ausdem Nähkästchen,

diegroßen Zusammenhänge – direkt&ganzpersönlich:

Dienstag,14.5.2019 um 19.30Uhr in Bayreuth

im König-Ludwig-Saal,RestaurantZur Sudpfanne

(Oberkonnersreuther Str. 6, 95448Bayreuth)

Um Anmeldungwirdgebeten: bayreuth@csu-bayern.de

Handschriften

BAYREUTH. An alten, oft

schwierig zu entziffernden

Handschriften kommen Genealogen,

die ihrer Familiengeschichte

nachspüren,

nicht vorbei. Kirchenbücher,

die bis zu 500 Jahre alt sein

können, enthalten oft wichtige

Informationen zu unseren

Vorfahren. Dabei sind nicht

nur die Daten gesuchter Personen

wichtig. Das belegen

Rolf Preiß und Dieter Weigel

exemplarisch beim Treffen

des Arbeitskreises Familiengeschichtsforschung

am

Dienstag, 14. Mai, um 17.30

Uhr im Evangelischen Bildungswerk,

Richard-Wagner-

Str. 24, in Bayreuth. Transkribiert

wird ein Kirchenbucheintrag

über die Geburt eines

Mädchens, den Pfarrer Johann

Matthäus Opel verfasste.

Er war von 1748 bis 1786

Pfarrer in Creußen. red

Qualität zum

günstigen Preis

Werksverkauf

------------------------------

----------------------------

------------- --------------

MHD 20.05.19 Stück1,00 € 200 g/300 g Stück1,00 €

----------------------------------------------------------

Mo.–Fr.

Sa.

---------------------------------------------------------------

---------------------------------

Öffnungszeiten

---------------------------------

Erlebnisvielfalt zum Bestpreis

---------------------------------------------------------------

vom13.05. bis 18.05.19

Tellersülze mit

Schweinebraten oder

Spanferkelbraten

Spitzenqualität, 350 g,

Zarte Rinderrouladen

gereifte Ware aus der Oberschale

8.00 –18.00 Uhr

7.30 –14.00 Uhr

100 g1,09 €

Ponnath DIE MEISTERMETZGER GmbH

Bayreuther Straße 40 ·95478 Kemnath

Regensburger Knacker

oder Altbayerische

Bratwurst

Spitzenqualität,

Wiener lange Kerls

1,8 kg-Beutel

oder Wiener Würstchen

Sonderverkauf

ab 1kg2,50 €

... undviele weitereAngebote!

Tel.:09642-30 148 ·Fax: 09642-30 106

E-Mail: werksverkauf@ponnath.de

Baumodell und Andacht

Heute in der Wilhelminenaue

BAYREUTH. Am heutigen

Sonntag bietet der Förderverein

Wilhelminenaue zwei

Gründe, um den Bürgerpark

am Roten Main zu besuchen.

Um 16 Uhr erklärt Heinrich

Fischer das Modell von „St.

Georgen am See“. Es zeigt den

Stadtteil, den Markgraf Georg

Wilhelm als Idealstadt anlegen

ließ, mit der Ordens- und der

Stiftskirche, den Bürgerhäusern,

den Straßenzügen, die

alle auf das Ordensschloss mit

Angebotegültig solange derVorrat reicht! Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

dem Theater daneben zulaufen.

Und den See, auf dem der

Markgraf seine Seeschlachten

aufführen ließ. Die Andacht im

Oratorium um 17 Uhr steht unter

dem Motto „Margeriten zum

Muttertag“. Pfarrer Hans Peetz

erinnert an die Sträuße, die Kinder

früher auf den Wiesen pflücken

konnten, weil die „Gewöhnliche

Wucherblume“, wie

sie in der Botanik abschätzig

genannt wird, eine schönen

und vor allem kostenlosen

Strauß ergab.

red/rs

rier jetztauch

k:

Apotheke

im Rotmain-Center

Inhaber: Dr. Thomas Dennstedt e.K.

Unsere Aktionen im Mai

So.12.05.

Mo.13.05.

10-16 Uhr

Di. 14.05.

9-13 Uhr

Mo.27.05.

10-16 Uhr

Di. 28.05.

9-13 Uhr

Alle Angebote

gültig bis 31.05.2019

Das Team der Apotheke im Rotmain-Center

wünscht Ihnen alles Gute zum Muttertag.

Dr.Hauschka Make-up bringtIhreinnereund äußere

Schönheitzum strahlen

Siebekommen kostenlosein 3Minuten-Make-up undwertvolle

Tipps. WirzaubernIhnen denSommerauf Ihr Gesicht.

Vichy Sonnenpflege

Hoher Lichtschutz wird belohnt!

Sie erhalten beim Kauf eines Vichy-Sonnenproduktes einen

Nachlass von 3€bei LSF 30 und 5€bei LSF von 50

(solange Vorrat reicht)

Kommen Sie vorbei,

wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kennen Sie unseren WhatsApp-Service?

Den QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen,

dem Link folgen, der Datenschutzerklärung

zustimmen und „WhatsApp“ öffnen.

WICHTIG: Speichern Sie die Nummer in Ihren

Kontakten ab!

Anschließend können Sie wie gewohnt Ihre

Bestellung per Foto oder Text aufgeben.

*ZuRisiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker •**Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers

Gültig bis 31.05.2019 •UVPs der Hersteller Stand März 2019 • Artikel können auch ähnlich der Abb. sein •Änderungen und Irrtümer vorbehalten •Für Druckfehler keine Haftung


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 12. Mai 2019 5

Unsere Freunde in der EU

MdEP Monika Hohlmeier spricht am Dienstag, 14. Mai, in Bayreuth

BAYREUTH. Die Europawahl

2019 ist die neunte Direktwahl

zum Europäischen Parlament.

Sie findet in Deutschland

am 26. Mai statt. Gewählt

werden 751 Abgeordnete.

Monika Hohlmeier, auf

einem aussichtsreichen Platz

4der CSU-Europaliste, wirbt

bei einer Veranstaltung am

kommenden Dienstag, 14.

Mai, um 19.30 Uhr in der Sudpfanne

für die europäische

Idee.

BTSZ: Seit 2009 sind Sie Abgeordnete

im Europäischen Parlament.

Welcher Wandel hat

sich in den vergangenen Jahren

in Europa vollzogen und

welche politische Ausrichtung

ist für ein vereintes Europa notwendig?

Monika Hohlmeier: Große

Fragen bedürfen großer Lösungen,

aber vieles kann im Kleinen

geklärt werden. In unserem

Wahlprogramm steht, dass wir

1.000 Richtlinien abschaffen

werden. Frieden und Freiheit,

Demokratie und Rechtsstaatlichkeit,

Soziale Marktwirtschaft

und wirtschaftliche Stabilität

sind gemeinsame Herausforderungen.

BTSZ: Von 1998 bis 2005 waren

Sie Bayerische Staatsmi-

nisterin für Unterricht und Kultus.

Landespolitik ist näher am

Puls des Geschehens. Warum

sind europäische Zusammenhänge

für den Wähler schwer

zu vermitteln?

Monika Hohlmeier: Als Landtagsabgeordnete

war ich zuständig

für Bildung und Kultur.

Das war eine reizvolle und

verantwortungsvolle Aufgabe.

Entscheidungen, die im Europaparlament

getroffen werden,

kommen beim Bürger

oftmals nicht mittelbar an, weil

die Länder rechtliche Vorgaben

manchmal verändern. Es

ist dann schwer zu erkennen,

welche Entscheidung ist wo

gefallen.

BTSZ: Welches europäische

Problem drängt besonders?

Monika Hohlmeier: Egoismen

und Extremisten aller Art

den Kampf anzusagen. Bei der

Europawahl geht es vor allem

darum, welchen Weg der Partnerschaft

und des Miteinanders

man künftig verfolgt. Ländern

wie China, Russland und

in letzter Zeit leider auch die

USA, kann man nur geschlossen

entgegentreten. Mit afrikanischen

Anrainern bieten sich

Partnerschaften an.

BTSZ: Wie wurde Ihr politisches

Denken durch Franz

Josef Strauß beeinflusst und

welche Eigenschaften haben

Sie mit ihrem Vater gemein?

Monika Hohlmeier: Ich habe

viel von meinem Vater gelernt.

Man sagt mir häufig, ich hätte

seinen Dickschädel und sein

rhetorisches Talent. Für meine

Eltern war es stets wichtig,

dass wir Kinder unsere eigene

Meinung vertreten, quer denken

und neue Wege gehen.

Am Dienstag werde ich auch

ein bisschen aus dem Nähkästchen

plaudern: Von geheimen

Staatsbesuchen bei uns

Zuhause oder wie notwendiger

Personenschutz das Familienleben

beeinflussen kann. In

Kolleginnen aus Spanien oder

Italien finde ich da zahlreiche

Leidensgenossinnen. gmu

Neues Amt für Stefan Specht

Der Bayreuther wurde in den Landesdenkmalrat berufen

BAYREUTH. Der Stadtrats-

Fraktionsvorsitzende und Bezirkstagsvizepräsident

Stefan

Specht (CSU) ist seit kuzem

Mitglied im Bayerischen

Landesdenkmalrat. Damit

wird der Bayreuther Politiker

künftig besondere kulturelle

Aufgabe im Freistaat an wichtiger

Stelle mitsteuern.

„Die Berufung ist für mich als

Kulturpfleger des Stadtrates

Bayreuth und kulturaffiner Bezirksrat

sehr ehrenvoll, sieht

mich offenbar doch der Hauptausschuss

des Bayerischen

Bezirketages als würdigen

Nachfolger des langjährigen

Bayerischen Bezirkstagspräsidenten

Josef Mederer aus

München,“ so Stefan Specht

auf Nachfrage der Sonntagszeitung.

„Ich freue mich, in

dem Gremium, in dem fast

ausschließlich Ober- und Niederbayern

vertreten sind, Oberfranken

eine starker Stimme zu

verleihen. Deshalb werde ich

mich verstärkt im Regionalausschuss

Franken einbringen,“

so der CSU-Politiker. „Un-

Monika Hohlmeier.

Stefan Specht.

Foto:red

Foto:red

abhängig hiervon bietet der

Bayerische Landesdenkmalrat

die Möglichkeit, bestehende

politische Verbindungen zu

vertiefen und den einen oder

anderen neuen Kontakt zu

knüpfen, um so unsere Region

insgesamt noch besser zu vernetzen,“

so Specht weiter.

Der Landesdenkmalrat,

größte Kulturorganisation im

Freistaat, hat nach dem Denkmalschutzgesetz

die Aufgabe,

die Bayerische Staatsregierung

zu beraten sowie in allen

wichtigen Fragen der Denkmalpflege

mitzuwirken. Die bunte,

aber fachorientierte Zusammensetzung

kann von der Bayerischen

Staatsregierung um

Stellungnahme zu bestimmten

Fragen gebeten werden und ist

zu beteiligen, wenn eine Mehrheit

von baulichen Anlagen

(Ensemble) festgelegt werden

soll.

Darüber hinaus kann er

aus eigener Initiative Ratschläge

zu allen Angelegenheiten

des Denkmalschutzes und der

Denkmalpflege erteilen.

Im Landesdenkmalrat,

beraten den Kultusminister

beispielsweise Vertreter der

politischen Parteien sowie Repräsentanten

der Interessengruppen,

die unmittelbar mit

Denkmalschutz und Denkmalpflege

befasst sind.

Vertreten sind beispielsweise

die Kommunen, Kirchen,

private Denkmaleigentümer,

Architekten, die Akademie der

Schönen Künste, der Landesverein

für Heimatpflege sowie

Sachverständige aus dem Bereich

der Kunstgeschichte und

der Vor- und Frühgeschichte.

gmu

Den Kids-Treff bedacht

FC Eintracht Bayreuth spendet

BAYREUTH. Beim Bayreuther

Frühlingsfest bewirtschaftete

der FC Eintracht

Bayreuth auch an einem

Tag die „Bayreuther

Bierhütte“.

Dabei ergab sich ein Erlös in

Höhe von 350 Euro, der dem

„Kids-Treff Neue Heimat“ zugute

kommt. Der Kids-Treff

hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder

von der Straße zu holen,

Eine Initiativeder

Bayreuther

Sonntagszeitung

GRATIS

zu jedem Kasten Maisel’sWeisse:

sinnvolle Freizeitgestaltung

anzubieten, soziale Defizite

anzugehen, Kinder in ihrem

Selbstwertgefühl zu stärken

und Ansprechpartner für Sorgen

und Nöte zu sein. Unser

Bild zeigt die Scheckübergabe

mit (von links) Horst Fiebig,

Rosi Borger, Pfarrer Dieter

Opitz, Martin Engelhardt

und René Strödecke, dem

Vorsitzenden des FC Eintracht

Bayreuth. rs/Foto: red

Eine Herzensangelegenheit!

Unbürokratische Hilfe für Kinder

in besonderen Notsituationen.

Postbank

IBAN: DE02 7601 0085 0101 5288 57

1Flasche Maisel’s Weisse SOLARUS*

*Nur in teilnehmenden Märkten auf das Maisel‘s Weisse Weissbier-Sortiment. Solange derVorrat reicht.

MAISEL’S WEISSE

SOLARUS WEIZENBOCK:

unsere streng limitierte Bierspezialität

–ein frischer, fruchtiger Weizenbock.

Mit cremiger Schaumkrone strahlt er

wie ein Sonnenaufgang imGlas.

Jetzt gratis zujedem Kasten

Maisel’s Weisse ... und nur

solange der Vorrat reicht!

Lettenring 1-95506 Kastl

Fon: (09642) 25 35 oder

(09641) 93 192050

E-Mail:

Haben Sie Geld zu verschenken?

Dann an die

alteHeizung denken!

IhrenOldtimer im Keller

tauschtpreiswertund schnell

die Firma

14.00 -16.00Uhr

Inh. Michael Schlegel • 09256/960626

C omictipp

präsentiert von

im Rotmain-Center Bayreuth

„Lucky Luke sattelt um“

von Mawil. Untertitel: „Der bekannte Cowboy im

unverkennbaren Stil des Berliner Künstlers Mawil“.

www.comixart.de

bayreuth@comixart.de

Tel.: 0921/516 678 00


6 12. Mai 2019 Boulevard Bayreuther Sonntagszeitung

Gedanken zur Woche

Follower im G-Netz

von Otto Guggemos, Pfarrer in Heinersreuth

Schon über 2Milliarden Follower!

Jesus von Nazareth hat

das größte Netzwerk der Welt.

Seine Leute folgen ihm. Damals

und heute. Als Christen

sind wir Nachfolger Jesu

Christi, und wir gehören zu einem

weltweiten Netzwerk.

Wie bei jedem Netz kommt

es auf die Qualität der Verbindung

an. Es ist das G-Netz –

das Glaubens-Netz. Die Netzabdeckung

ist weltweit gut,

allerdings ist das Nutzerverhalten

teilweise etwas schlampig,

und das Netz wird nicht

immer gut genutzt.

Das G-Netz hat 4G. Jedes

„G“ ist hilfreich für die Follower

von Jesus.

Das erste „G“ heißt „Gebet“.

Beten kann jedes Kind.

Erwachsene tun sich manchmal

schwerer. Gott hört unsere

Gebete. Wer betet, wird still

und ehrlich vor seinem Gott.

Das ist schon mal unglaublich

hilfreich –sein Leben ehrlich

mit den Augen Gottes zu betrachten.

Was mir peinlich ist,

mein schlechtes Gewissen.

Meine Wünsche, meinen Ärger

auch. Und natürlich meinen

Dank und meine Freude.

Wussten Sie übrigens, dass

Klage und Zweifel vielleicht

die wichtige Form des Gebets

sind? Die Bibel enthält viele

Klagepsalmen: Wer Gott ernst

nimmt, der macht beim Beten

nicht immer gut Wetter.

Das zweite „G“ steht für

„Gottes Wort“. Jesus Christus

ist das Wort Gottes. Die Bibel

zeugt von diesem Wort, und

wo immer Christen einander

die Bibel auslegen, hören sie

gemeinsam auf Gottes Wort.

Das Wunder dabei ist, dass

Gott wirklich redet. Dass wir

die Bibel „Gottes Wort“ oder

„Heilige Schrift“ nennen, liegt

an dieser Erfahrung: Hier redet

Gott. Wo immer es im Christentum

Aufbruch, Inspiration

(und Reformation) gibt, ist Gottes

Wort im Spiel. Der Glaube

kommt aus Gottes Wort, nicht

umgekehrt. Und wo die Bibel

nicht ernst genommen wird,

da entsteht Aberglaube. Ich

meine hier nicht kritikloses

Nachplappern. „Hören auf die

Schrift“ ist eine lebendige Auseinandersetzung

mit dem lebendigen

Wort Gottes. Die Bibel

selbst lädt dazu ein, eben

weil sie nicht aus einem Guss

ist. Sie ist nicht wie ein Ziegelstein

vom Himmel gefallen,

sondern sie ist über 1.000 Jahre

von verschiedensten Menschen

geschrieben worden,

und jeder berichtet aus seiner

Sicht. Dass Christen heute so

verschieden sein können, hat

einen Grund darin, dass die

Bibel so vielschichtig ist. Aber

nur wo wir die Bibel lesen, sind

wir mit dem G-Netz von Jesus

Christus verbunden.

Es gibt noch ein „G“, das

übersehen viele: Es heißt „Gehorsam“.

Luther sagt: Es sind

lauter Lebe-Worte in der Bibel,

nicht Lese-Worte. Es ist tatsächlich

so, dass man vieles

in der Bibel erst versteht, wenn

man es ausprobiert. „Liebt

eure Feinde und bittet für die,

die euch verfolgen,“ hört sich

nicht besonders logisch an.

Aber versuchen Sie es mal

im Alltag: Haben Sie Feinde?

Haben Sie das Gefühl, jemand

will ihnen am Zeug flicken?

Beten Sie für ihn, versuchen

Sie seine liebenswerte Seite

zu entdecken. Und dann

schaun sie mal, ob er es noch

hinkriegt, ihr Feind zu sein;

funktioniert erstaunlich oft!

Wer Gott nicht gehorcht –wer

nicht auf ihn hört –der wird ihn

nicht verstehen. Glauben ist

Vertrauen, und das lernt man

nur,wenn man es wagt. Als ich

meinem Sohn das Schwimmen

beigebracht habe, hat er

es auch erst verstanden, als er

sich ins tiefe Wasser getraut

hat. Mit Gott ist das auch so.

Fehlt noch das vierte „G“:

„Gemeinschaft“. Kann sein,

dass Sie das Gefühl haben,

dass Sie Gott im Wald, in der

Stille näher sind, als in der

Kirche. Das mag sein, zum

Beten gehört die Stille. Dennoch

haben wir ohne Gemeinschaft

mit anderen Christen

keine Gemeinschaft mit Jesus

Christus. Glaube ist keine Privatveranstaltung.

Ohne das

Vorbild anderer, ohne Austausch

und Miteinander Hilfe

funktioniert das G-Netz nicht.

Gott schenkt uns den Glauben

nicht, damit wir für uns alleine

glücklich werden, sondern er

will Menschen in Liebe verbinden.

Und zwar nicht, obwohl

wir verschieden sind, sondern

weil wir verschieden sind. Wir

sind aufeinander angewie-

Otto Guggemos, Pfarrer in

Heinersreuth. Foto: red

sen, mal als Gebende, mal als

Nehmende.

Das ist das G-Netz, Gebet,

Gottes Wort, Gehorsam,

Gemeinschaft; das Netz des

Glaubens, in dem Jesus Christus

seine Follower verbindet.

Herzliche Einladung, sich einzuloggen!

Montessori

BAYREUTH. Im Montessori-

Kindernest, Ebenhof, Saas 4,

findet am Montag, 13. Mai, um

19.30 Uhr, ein Vortrag zum

Thema „Trotzphase oder doch

lieber Autonomiephase?!“

statt. Das Kind strebt von Natur

aus nach Selbstständigkeit

und Unabhängigkeit. Die Entwicklung

des Willens spielt

hierbei eine große. Wie kann

man Kinder unterstützen, damit

sie als selbstbewusste

Menschen heranwachsen?

Referentin ist Montessori-Pädagogin

Carina Doleschal aus

Regensburg. Anmeldung:

info@montessori-kindernest.

de .Gebühr 8/Mitgl. 5Euro.

ödp lädt ein

BAYREUTH. Die Ökologisch-

Demokratische Partei (ödp)

lädt am Mittwoch, 15. Mai, um

19 Uhr zu einem „Gedankenaustausch

zur Europawahl“ in

das Gasthaus Porsch, Maxstraße

63, ein.

Ein Thema ist die Frage,

wie Europa demokratisch und

offen erhalten und gestaltet

werden kann.

Zudem geht es um die

Möglichkeiten, in der Region

und im individuellen Alltag eine

Transformation zu einer nachhaltigeren

Wirtschaftsweise zu

erreichen und so das erfolgreiche

Volksbegehren zum Artenschutz

auch im Alltag mit Leben

zu erfüllen.

Zuhause gesucht

Die Hamster Benny (dreifarbig)

und Lui (schwarz) sind

kastriert und ca. ein Jahr alt.

Zusammen suchen sie ein

liebevolles neues Zuhause.

Foto: Dörfler

Diese und viele weitere Tiere

werden im Bayreuther Tierheim

vermittelt.

Tierheim Bayreuth

Telefon 0921/62634

www.tierheim-bayreuth.de

Die Lansinger in Bayreuth

„Dahoam is dahoam“-Frühjahrstour: 20. Mai im Herzogkeller

Im Bayreuther Klinikum

kamen in der vergangenen

Woche insgesamt 23 Babys

zur Welt. Beim Fototermin war

allerdings nur die kleine Yostina

Habtab auf der Geburtsstation,

auf unserem Bild im

Arm von Tina Laier, Auszubildende

zur Gesundheits- und

Krankenpflegerin.

Der Neugeborenen und den

Kindern, die beim Fototermin

bereits zu Hause waren, auf

diesem Wege alles Gute!

Foto: Dörfler

Das Licht der Welt erblickt

Individuelles und Besonderes

Heute Lifestyle-Markt „Deine eigenART“ in der Rotmainhalle

BAYREUTH. Am heutigen

Sonntag, 12. Mai, kommen

Bayreuther,die auf der Suche

nach besonderen und individuellen

Produkten abseits

des Mainstreams sind, voll

auf ihre Kosten. Der Lifestyle-

Markt „Deine eigenART“ lädt

von 11 bis 17 Uhr in die Rotmainhalle

ein.

BAYREUTH. „Dahoam is

dahoam“, die beliebte Familienserie

im Bayerischen

Fernsehen, kommt nach

Bayreuth. Am Montag, 20.

Mai, um 19.30 Uhr (Einlass

ab 17.30 Uhr) suchen mehrere

Schauspieler auf dem

Herzogkeller das Gespräch

mit den Fans.

„Dahoam is Dahoam“ läuft

seit 2007 und über 1.800 Folgen

von Montag bis Donnerstag

um 19.30 Uhr im BR Fernsehen.

Die Serie erzählt mit

typisch bayerischen Charak-

Foto: BR

teren liebevolle Geschichten

aus dem Leben rund um das

fiktive Dorf Lansing.

Zweimal jährlich ziehen

Schauspieler und Macher

aus, um die Zuschauer zum

kreativen Gedankenaustausch

zu treffen. Die 21. „Dahaom

is Dahoam“-Tour führt

auch nach Bayreuth. Anregungen,

Kritik und natürlich

auch neue Ideen für Geschichten

aus Lansing sind

hochwillkommen.

Die Zuschauer können ihre

Wünsche und Vorschläge

im Herzogkeller selbst zu Papier

oder gleich von „dahoam“

mitbringen. Eine Autogrammstunde

ist natürlich inklusive.

In Bayreuth sind voraussichtlich

folgende Schauspieler

dabei: Katrin Lux (Fanny Brunner),

Silke Popp (Uschi Kirchleitner),

Mira Mazumdar (Josephine

Drechsler), Horst

Kummeth (Roland Bamberger),

Bernhard Ulrich (Hubert

Kirchleitner), Tommy Schwimmer

(Florian Brunner), Ferdinand

Schmidt-Modrow (Pfarrer

Simon Brandl) und Lucas

Bauer (Patrick Westenrieder).

rs

Die Besucher erwartet eine

Auswahl an hochwertigen Produkten

von Designern und Manufakturen

aus der Region und

ganz Deutschland. Dazu begeistert

der FAEX PopUpStore

mit den spring/summer `19

Kollektionen von über 20 angesagten

Slow Fashion Labels

aus Berlin, Wien oder Krakau.

Kaffeegenuss und Berliner

Gin im Pop UpStore

Gemeinsam mit „Deine eigen-

ART auf Tour“ und somit am 12.

Mai in Bayreuth mit dabei, sind

die Liebhaberstücke der Manufaktur

Leanback Industries aus

Metall und Holz. Kaffee- und

Teeliebhaber sind hier genau

richtig, denn der Trinkgenuss

beschränkt sich nicht nur auf

die Wahl der richtigen Kaffeesorte

oder Teemischung. Stilvolle

Kaffeebereiter und Teeflaschen

sind ihre Verkaufsschlager.

Mit auf Tour ist auch die

Destillerie „Gentle Gin“. Bei

Gentle Gin dreht sich ebenfalls

alles um das Thema Trinkgenuss.

Wie der Name schon verrät,

produzieren die Berliner

feinsten Gin. Zu 100% handcrafted

und verfeinert mit erlesenen

Gewürzen, ist dieser edle

Tropfen eine echte Empfehlung

für Gin Liebhaber.

Im „Fashion Exchange Pop

Up Store“ finden die Besucher

statt Mainstream und Massenware

Unikate und It-Pieces. Bei

jedem Teil kann sich der Käufer

sicher sein, dass es aus nachhaltigen

Stoffen und unter fairen

Bedingungen gefertigt wurde.

Style und Nachhaltigkeit

sind kein Widerspruch mehr,

sondern eine Frage der Priorität.

Mit 20 ausgewählten Designerlabels

bringt Fashion Exchange

so die Fashiontrends

2019 nach Bayreuth.

Wer seinen Kleiderschrank

auf Sommer trimmen möchte,

sollte heuteinder Rotmainhalle

vorbeischauen.

red


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 12. Mai 2019 7

MediaMarkt zum Muttertag

mydays-Erlebnis-Zuschüsse werden verschenkt

BAYREUTH. Für Familien ist

es ein ganz besonderes

Datum im Kalender –der Muttertag

am zweiten Sonntag im

Mai. Töchter, Söhne und natürlich

auch Väter ehren an

diesem Tag den wohl wichtigsten

Menschen in ihrem

Leben: die Mama.

Das wird zumeist mit einer Aufmerksamkeit

verbunden, und

am Schönsten ist es, wieder

einmal Zeit miteinander zu verbringen.

Genau darauf zielt eine

Aktion, die vom 8. bis 14.

Mai im MediaMarkt Bayreuth

stattfindet. Alle Kunden erhalten

in diesem Zeitraum bei einem

Einkauf ab 50 Euro einen

mydays-Erlebniszuschuss für

außergewöhnliche Muttertagsgeschenke.

Unter dem Motto „Shoppt

euch ’ne gemeinsame Zeit“,

ruft der MediaMarkt Bayreuth

dazu auf, sich zum Muttertag

ein ganz besonderes Geschenk

einfallen zu lassen und

bietet seinen Kunden dazu einen

Erlebnis-Zuschuss.

Hier kommt der Aktionspartner

mydays ins Spiel: Das

Unternehmen ist auf originelle

Erlebnisse wie Städtereisen

oder Wellnesstage spezialisiert,

die man verschenken

oder sich selbst schenken

kann. Auch zum Muttertag hat

mydays viele Geschenkideen

im Programm –von der Massage

für Power-Mamas über den

Backkurs für Genießerinnen bis

zur Ballonfahrt für Wagemutige.

Den Zuschuss von Media-

Markt erhält man in Form einer

Geschenkkarte. Dieser wird

dann bei der Buchung eines

mydays-Erlebnisses automatisch

abgezogen.

Zuschüsse von

20 bis 100 Euro

Anzeige

Die Höhe des Erlebnis-Zuschusses

hängt vom Wert des

Einkaufs im MediaMarkt Bayreuth

ab. Weretwas für 50 Euro

gekauft hat, bekommt dafür einen

Erlebnis-Zuschuss in Höhe

von 20 Euro. Ab einem Einkaufswert

von 100 Euro beträgt

der Erlebnis-Zuschuss 25 Euro,

wer für mindestens 300 Euro

eingekauft hat, bekommt einen

Zuschuss von 30 Euro und

wer mindestens 500 Euro ausgegeben

hat, kann sich über

50 Euro Zuschuss freuen. Der

maximale Erlebnis-Zuschuss

beträgt 100 Euro, sofern man

für mindestens 1.000 Euro eingekauft

hat.

Die Aktion gilt für fast alle

Produkte aus dem MediaMarkt

Sortiment. Ein tolles Erlebnis

ist übrigens auch eine gemeinsame

Shopping-Tour mit der

Mutter im MediaMarkt.

Gute Idee: Zuerst der gemeinsame

Shopping-Spaß,

dann das gemeinsame mydays-Erlebnis

– Mamma mia!

red

Aktionen zu den Jubiläen

Bayreuth/Rudolstadt: 30 Jahre Partner und Wiedervereinigung

BAYREUTH/RUDOLSTADT.

30 Jahre Städtepartnerschaft

zwischen Bayreuth und Rudolstadt

2019 und im Jahr

2020 das 30-jährige Jubiläum

der Wiedervereinigung.

Hierzu planen Bayreuth und

Rudolstadt mehrere interessante

Aktionen.

Wie bei einem Arbeitstreffen

von Vertretern beider Städte im

Rudolstädter Rathaus bekannt

wurde, wird im Juni kommenden

Jahres ein Auftritt der Thüringer

Symphoniker Saalfeld-

Rudolstadt beim „Umsonst

und Draußen“-Festival von

Sparda-Bank und der Stadt

Bayreuth ein absoluter Höhepunkt

sein.

Geplant ist zudem eine große

Fotoausstellung in der Bayreuther

Innenstadt mit Bildern

aus der Zeit der Grenzöffnung

vor 30 Jahren, als die Bayreuther

Innenstadt über Nacht

mit Trabis und Wartburgs angefüllt

war. In Rudolstadt wird

es in diesem Jahr Jubiläumsveranstaltungen

zu den Ereignissen

vom 19. Oktober und 9.

November 1989 geben.

Über das Jubiläum der

Städtepartnerschaft hinweg

sollen Beiträgen geschrieben

Feuchte Wände?

Nasse Keller?

Kostenlose Beratung Mauerwerksschonende Anwendung

Schnelle Ausführung Gesundheitlich unbedenklich

25 JahreGarantie Fürjedes Mauerwerk geeignet

werden, in denen ganz normale

Bayreuther und Rudolstädter

Bürger den Menschen aus der

Partnerstadt ihre Heimatstadt

ganz persönlich vorstellen und

was man dort gesehen haben

sollte. Diese Idee von Klaus

Wührl-Strüller fand auf Anhieb

Zustimmung. Schließlich wurde

auch die Idee aufgegriffen,

die Bayreuther und Rudolstädter

Faschingsgesellschaften jeweils

zum Auftakt in die Partnerstädte

einzuladen – kein

Problem, da der Rathaussturm

in Rudolstadt und Bayreuth

jeweils an verschiedenen Wochentagen

stattfindet. mm/rs

Kostenlose

Erstberatung

Telefon

0921/16276511

Aus dem Briefwechsel zwischen Friedrich II. und Wilhelmine

THURNAU. „Liebste Schwester!

Liebster Bruder!“ –AmPutzenstein

zwischen Pleofen und

Felkendorf findet im Rahmen

des dortigen Kulturprogrammes

am heutigen Sonntag um

18 Uhr eine Lesung mit Musik

aus dem Briefwechsel zwi-

schen König Friedrich II. von

Preußen und seiner Schwester,

der Bayreuther Markgräfin Wilhelmine,

statt. Der Briefwechsel

gehört zu den bedeutendsten

Korrespondenzen des 18.

Jahrhunderts. 1728 bis 1758

haben sie sich spottsüchtig

und sensibel über ihre Vergnügungen

und Kunstprojekte an

den Höfen Potsdams und Bayreuths,

aber auch über ihre Leiden

in Krieg und Krankheit unterhalten.

Darsteller sind Marcus

Leclair,Julia Metzner,Klaus

Meile und Sibylle Friz. rs

Bauabdichtungs GmbH

Bauabdichtungs GmbH

Zertifizierter Fachbetrieb

Zertifizierter

der BKM

Fachbetrieb

MANNESMANN AG

95488 Eckersdorf der BKM Bauabdichtungs

·Tel. MANNESMANN 0921 -16276511

GmbH AG

E-Mail: Zertifizierter g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

95488Fachbetrieb Eckersdorf der BKM MANNESMANN AG

E-Mail: 95488 Eckersdorf ·Tel. 0921 -16276511

E-Mail: g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

wirdtrocken –bleibt trocken

wirdtrocken –bleibt trocken

AUFSESSER FISCHERFEST

Sonntag, 19. Mai 2019 |10bis 16 Uhr |Draisendorfer Str. 174, 91347 Aufseß

Fisch in allen Variationen –Programm für die ganze Familie

Q

Q

Q

Q

Fisch kulinarisch genießen

Informationen zu Fischerei und Gewässerschutz

Informationen zur Teichwirtschaft und Fischzucht

Tag der offenen Tür mit Führungen

Q

Q

Q

Q

Besichtigung des Bruthauses

Große Aquarienwand mit heimischen Wassertieren

Bachsafari für Kinder

Eintritt frei!

www.BEZIRK-OBERFRANKEN.de/fischerei


8 12. Mai 2019 Aktuell Bayreuther Sonntagszeitung

Für auskömmliche Rente

VdK startet Kampagne zum Thema Altersvorsorge

VdK-Kreisvorsitzender Dr. Christoph Rabenstein (dritter von rechts), Kreisgeschäftsführer

Christian Hartmann (rechts) und die Mitglieder des VdK-Kreisvorstandes werben für die bundesweite

Rentenkampagne ihres Sozialverbandes.

Foto: Roland Schmidt

BAYREUTH. „Die Rente

muss gerecht und auskömmlich

sein. Dies gilt gerade

auch für junge Leute,

die mittlerweile zu 80 Prozent

befürchten, dass ihre

Rente im Alter nicht für ein

vernünftiges Leben ausreicht“.

Mit diesem bei einem

Pressegespräch von

Christian Hartmann, dem

Geschäftführer des VdK-

Kreisverbandes Bayreuth,

dargestellten Sachverhalt

begründet der VdK seine

unter dem Titel „#Rentefüralle“

gestartete, bundesweite

Rentenkampagne.

tenversicherung lediglich im

Durchschnitt Ruhestandsbezüge

von 1.120 Euro für Männer

und 757 Euro für Frauen.

Die höhere Rente in Österreich

ist laut Dr. Rabenstein

im Wesentlichen dadurch bedingt,

dass dort die Rentenbeitragsbasis

verbreitert wurde,

also mehr Personen in die

Rentenversicherung einzahlen.

Der VdK fordere daher,

dass auch in Deutschland Beamte,

Abgeordnete und

Selbstständige in die gesetzliche

Rentenversicherung einzahlen

müssen. So würde

sich eine „gerechte Rente für

alle Erwerbstätigen“ ergeben.

Ungerecht sei auch eine

Steuerpolitik, die Einkommen

aus Arbeit hoch und leistungsloses

Einkommen niedrig

besteuert. Die Abgeltungssteuer

von 25 Prozent müsse

abgeschafft werden. Stattdessen

sollten Erträge aus

Kapitalanlagen mit dem persönlichen

Einkommensteuersatz

belegt werden.

Da „die Schere zwischen

Arm und Reich“ immer mehr

auseinander gehe, sei die

Wiedereinführung einer verfassungskonformen

Vermögenssteuer

für hohe Vermögen

angezeigt. Bei großen

Erbschaften sollte zudem der

Fiskus stärker zugreifen als

bislang. Auch eine Finanztransaktions-

und eine Digitalsteuer

sollten eingeführt werden.

Steuerflucht und Steuerhinterziehung

müssten rigoroser

bekämpft werde.

Wer jahrzehntelang gearbeitet

hat, müsse auf eine

ausreichende gesetzliche

Rente vertrauen können. Das

Konzept einer „Grundrente“

werde unterstützt. Keinesfalls

dürfe in Sachen Rente „Jung

gegen Alt“ ausgespielt werden.

rs

Anzeige

Focus-Money zeichnet Lohi aus

In neutraler Studie erneut „Fairster Steuerhilfeverein“

BAYREUTH. Die jährliche

wiederkehrende Abgabe der

Einkommensteuererklärung

nervt viele Bürger. Allein

schon der Gedanke an deren

Erstellung kann Stress auslösen.

Lohnsteuerhilfevereine

schaffen hier zu einem moderaten

Preis Abhilfe. Sie haben

den Überblick über die benötigten

Unterlagen, erstellen

die Einkommensteuererklärung

für ihre Mitglieder und

übernehmen die Abwicklung

mit dem Finanzamt bis zur

Prüfung des Bescheids.

Stolz berichtet Udo Stadter, Beratungsstellenleiter

der Lohi

(Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.)

in Bayreuth, dass das Wirtschaftsmagazin

Focus-Money

die Lohi wiederholt als „Fairsten

Steuerhilfeverein“ betitelt.

Lohnsteuerhilfevereine gibt

es viele – angefangen von kleinen

regionalen Büros bis hin

zu großen Vereinen mit einem

flächendeckenden Beratungsstellennetz.

Focus-Money stellte

daher die Frage, wo hilfesuchende

Bürger am besten betreut

werden und beauftragte

VdK-Kreisvorsitzender Dr.

Christoph Rabenstein legte

dar, dass die Durchschnittsrenten

in Österreich für Männer

2.001 Euro und für Frauen

1.253 Euro betragen. In

Deutschland hingegen gebe

es aus der gesetzlichen Ren-

erneut das Kölner Analyse- und

Beratungsunternehmen ServiceValue

GmbH. In der zweiten

umfassenden Studie zu

Leistungsangebot, Service, Beratung

und Preis-Leistungs-

Verhältnis wurden 18 Lohnsteuerhilfevereine

unter die Lupe

genommen. 1.226 Personen,

die in den vergangenen

24 Monaten Mitglied eines

Lohnsteuerhilfevereins waren,

wurden zu 21 Merkmalen in

vier Kategorien befragt. Das Ergebnis

steht fest: Bei der Lohi

wird man überdurchschnittlich

fair bedient.

Wie schon im vergangenen

Jahr schnitt die Lohi mit am

besten ab und hatte sogar bei

fünf Merkmalen die Nase vorn.

Der zweitgrößte Steuerhilfeverein

Deutschlands mit seinen

Wurzeln in München erreichte

in allen vier Kategorien die Note

„Sehr gut“. Gemäß Focus

Money sind die Leistungen

rund um die Steuererklärung

sehr umfangreich und die Qualität

dieser Leistungen hervorragend.

Zudem hält die Lohi

viele zusätzliche Leistungen,

wie den Antrag auf Kindergeld

oder staatliche Zulagen, für

ihre Mitglieder parat.

In punkto Verlässlichkeit der

Vorausberechnung des Steuerergebnisses

ist die Lohi wiederholt

Testsieger. Abgerundet

werden die Studienergebnisse

durch einen sehr guten Service

und ein ungeschlagenes Preis-

Leistungs-Verhältnis.

Daher darf die Lohi für ein

weiteres Jahr das Siegel „Fairster

Steuerhilfeverein“ tragen.

„Damit wir dieses Level auch in

Zukunft halten, stecken wir viel

Energie in die Bereiche Qualität

und Entwicklung“, erklärt

Udo Stadter. „Unser Ziel ist es,

die Steuerklärung für unsere

Mitglieder zunehmend unkomplizierter

zu gestalten.“ Auch

jetzt schon wird bei der Lohi mit

Blick auf die Zukunft beraten,

indem die Entwicklung der individuellen

Lebenssituation in

die Beratungsgespräche miteinbezogen

wird und daraus

Möglichkeiten für künftige

Steuersparmöglichkeiten abgeleitet

werden.

red

www.lohi.de/lohnsteuerhilfeverein/aktuell.html

Kostenlose Energieberatung

BAYREUTH. Der Landkreis

Bayreuth bietet für seine Bürgerinnen

und Bürger sowie

Vereine kostenlose Energieberatungen

durch unabhängige

Energieberater des

Energieberaternetzwerkes

Franken an. Der nächste Termin

ist am Donnerstag, 16.

Mai, von 12 bis 18 Uhr.

Dabei berät Energieberater

Thomas Will zu folgenden Themen:

Energetische Gebäudesanierung,

Heizungserneuerung,

Energiesparen

sowie die passenden Förder-

und Finanzierungsmöglichkeiten.

Termine für die kostenlosen,

jeweils 45-minütigen

Beratungen, können unter Telefon

0921/728 458 (Frau Rüskamp)

vereinbart werden.

Die energetische Modernisierung

des Eigenheims ist eine

komplexe Angelegenheit,

die ohne Fachwissen kaum

zum Erfolg führen kann.

Die kostenfreie Energieberatung

bietet einen Einstieg

in das Thema und ermöglicht

eine erste Einschätzung zu

Fördermöglichkeiten, so das

Landratsamt Bayreuth.

rs/red


Bayreuther Sonntagszeitung

Ratgeber 12. Mai 2019 9

Neue Osteopathie-Praxis

Therapieloft: Physiotherapie und Osteopathie unter einem Dach –

Am kommenden Sonntag „Tag der offenen Tür“

Anzeige

BAYREUTH. Vor kurzem eröffnete

unter dem Dach von

Therapieloft, der Physiotherapie

in der Spinnereistraße

6, eine eigenständige Praxis

für Osteopathie.

Geleitet wird die neue Praxis

von Osteopath und Heilpraktiker

Achmed Rihawi.

liche Behandlung knüpfen. Daneben

werden die neu gestalteten

und verschönerten

Räumlichkeiten des Therapieloft

inklusive des neuen

Empfangsbereiches der Öffentlichkeit

vorgestellt. Auch

das Laufband in der Praxis wurde

erneuert. Selbstverständlich

ist auch das Physiotherapeutenteam

des Therapieloft vor

Ort und steht den Besuchern

Rede und Antwort.

Osteopathie

Die Osteopathie dient dem Erkennen

und Behandeln von

Funktionsstörungen. Dazu

nutzt diese im Jahr 1874 von

dem amerikanischen Arzt Andrew

Taylor Still begründete

Therapieform eigene Techniken,

die mit den Händen aus-

Herzlichen Glückwünsch zur Eröffnung!

Ihre Maler und Raumgestalter

Wohn[t]räume

REICHENBERGER

Tobias Reichenberger

0176-22127655

GMBH

Tagder offenen Tür

Am kommenden Sonntag, 19.

Mai, findet im Therapieloft von

14 bis 19 Uhr ein „Tag der offenen

Tür“ statt. Dabei gibt es für

die Gäste Kaffee und Kuchen.

Die neue Osteopathiepraxis

wird vorgestellt, Achmed Rihawi

beantwortet Fragen zum

Thema Osteopathie und Interessenten

können erste Kontakte

im Hinblick auf eine mögby

0175 -5105666

Zur Person Achmed Rihawi

Der heute 31-jährige Achmed

Rihawi ist Sohn eines aus Syrien

stammenden und heute in

Kronach praktizierenen Kinderarztes

sowie einer deutschen

Mutter. Nach der Lehre als

Arzthelfer absolvierte er in Bayreuth

eine Ausbildung zum

Physiotherapeuten. In diesem

Beruf war Achmed Rihawi dann

zunächst zwei Jahre tätig, ehe

er in Frankfurt mit einem Osteogeführt

werden. „Die Osteopathie

ist eine ganzheitliche Herangehensweise,

in der alle

Strukturen des Körpers berücksichtigt

werden“, erläuterte

Achmed Rihawi im Gespräch

mit der Bayreuther Sonntagszeitung.

Häufig wird die Osteopathie

bei Erkrankungen des Bewegungsapparates,

Magen-

Darm-Beschwerden, Tinitus

und Schmerzsymptomen, wie

zum Beispiel Kopf-, Nervenund

Gelenkschmerzen, eingesetzt.

„Die Osteopathie kommt

häufig dann ins Spiel, wenn die

Schulmedizin Ursachen für oft

hartnäckige Schmerzen nicht

herausfindet. Generell sollte

vor einer osteopathischen Behandlung

eine ärztliche Untersuchung

durchgeführt werden.

Schwere gesundheitliche Probleme

sind stets schulmedizinisch

abzuklären. Zunehmend

wird auch von den Ärzten zum

Osteopathen überwiesen“, erklärte

Achmed Rihawi.

Eine osteopathische Behandlung

beginnt stets mit einem

ausführlichen Gespräch

und einer Untersuchung des

gesamten Körpers. Muskel-,

Faszien- und Impulstechniken

werden ebenso angewendet

wie vizerale Techniken im Bereich

der Organe und cranio-

Neu gestaltet wurde auch der Empfangsbereich des Therapieloft.

cherungen zahlen eine osteopathische

Behandlung mittlerweile

anteilig oder in voller Höhe“,

so Achmed Rihawi.

Mehr Infos zum Thema Osteopathie

findet man im Internet

unter www.osteopathie.

de.

pathie-Studium begann, das er

im Dezember 2017 erfolgreich

abschloss.

Anschließend absolvierte er

noch einen Heilpraktikerlehrgang,

dessen Abschlussprüfung

er am 5. Januar 2019 bestanden

hat. Zunächst wird

Achmed Rihawi die neue

Fotos: red

Therapieloft speziell durch die

Physiotherapeuten Tobias

Herrmannsdörfer und Christopher

Babl vertreten wird, ist die

Sportphysiotherapie.

Vom Expertenwissen profitieren

nicht nur die vom Therapieloft

betreuten örtlichen Spitzensportvereine

medi Bayreuth,

Bayreuth Tigers, SpVgg

Bayreuth und Team IceHouse

Bayreuth, sondern auch beispielsweise

Olympionikin und

Vizeweltmeisterin im Triathlon

Anne Haug und die Junioren-

Nationalmannschaften des

Deutschen Fußballbundes. rs

Christopher Babl Tobias Herrmannsdörfer Achmed Rihawi

sacrale Techniken im Bereich

des Schädels.

„Letztlich werden alle Strukturen

des Körpers inklusive der

Psyche, die bei vielen Krankheitsbildern

großen Einfluss

hat, berücksichtigt. Die Zahl

der Patienten in der Osteopathie

ist stetig steigend. Es gibt

zunehmendes Interesse, sich

in dieser alternativen Form

ganzheitlich behandeln zu lassen.

Über 100 Krankenversi-

Osteopathiepraxis im Therapieloft

alleine führen, bei entsprechender

Patientennachfrage

ist in Zukunft jedoch durchaus

eine Vergrößerung des

Praxis denkbar.

Therapieloft

In der Praxis für Physiotherapie

im Therapieloft werden alle Facetten

der Physiotherapie inklusive

manueller Therapie,

Functional Training und Kinematic

Taping angeboten. Das

Therapeuten-Team ist in mehreren

Konzepten der Manuellen

Therapie ausgebildet und

zertifiziert. Ein Spezialgebiet

der Physiotherapie, das im

Stöckert Möbel-und Objektschreinerei /Hammermühlweg 2b/96317 Kronach

Telefon: 09261 506672 / Telefax: 09261 910301 / E-Mail: info@schreinerei-stoeckert.de

www.schreinerei-stoeckert.de


Bayreuther Sonntagszeitung

Ratgeber 12. Mai 2019 13

Wirtschaftlich stark: Industrie im Bayreuther Norden

Rückgratder Bayreuther Wirtschaft –Arbeitsplätze für Stadtund Region –GlobalPlayer, Handel undDienstleister

Kontinuierliches Wachstum

Grundig Business Systems mit über 60-jähriger Tradition

BAYREUTH. Grundig Business

Systems (GBS) in Bayreuth

steht einerseits für eine

qualitativ hochwertige elektronische

Auftragsfertigung

und ist andererseits Top-Experte

für professionelle

Spracherkennung und innovative

Sprachverarbeitung.

Die positive Geschäftsentwicklung

und insbesondere das

kontinuierliche Wachstum des

Unternehmens in der elektronischen

Auftragsfertigung führten

jetzt zu einer personellen

Erweiterung der Geschäftsleitung.

Mit Barbara Kuriczak übernimmt

eine langjährige und erfahrene

Mitarbeiterin die Position

der Geschäftsführung im

Bereich Operations. Neben

Roland Hollstein, Sprecher der

Geschäftsführung und verantwortlich

für den Ausbau der

Unternehmensposition in seinen

Stammmärkten, trägt sie

die Verantwortung für die Planung,

Steuerung und Kontrolle

der gesamten Produktionsabläufe.

„Eine hohe Qualität der

Produkte und Lieferperformance

sind Grundvoraussetzung

dafür, genauso wie Flexibilität

und Nähe zum Kunden.

Dementsprechend müssen die

Prozesse ausgerichtet werden,

wobei sich Motivation, Zufriedenheit

und Qualifikation der

Mitarbeiter als entscheidende

Faktoren im Erfolg eines Unternehmens

widerspiegeln“, erklärt

Barbara Kuriczak.

Barbara Kuriczak, Geschäftsführerin im Bereich Operations,

und Roland Hollstein, Sprecher der GBS-Geschäftsführung.

Seit über 60 Jahren ist Grundig

Business Systems fester Bestandteil

des Wirtschaftsstandorts

Bayreuth. Dabei entstehen

im Werk an der Weiherstraße

neben den eigenen Diktiergeräten

auch vermehrt Produkte

für Kunden in Auftragsfertigung.

Ob eine Motorsteuerung für

Autositze, Funkeinheiten für

Züge oder innovative Lösungen

für E-Mobilität –GBS stellt

sich als elektronischer Auftragsfertiger

fast jeder Herausforderung.

Von kleinen Sensoren

bis hin zu Baugruppen für

Großanlagen.

Ziel ist es, so die Arbeitsplätze

am Stammsitz auf lange

Sicht zu sichern und sogar den

Standort weiter auszubauen.

Neue Mitarbeiter, Auszubildende

sowie auch Werkstudenten

und Praktikanten sind daher

immer willkommen. GBS wurde

für eine „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“

ausgezeichnet

und erhielt schon mehrfach

den „Top Job“-Award für hervorragende

Personalarbeit. Detaillierte

Informationen zu freien

Stellen oder Praktika liefert immer

aktuell die Webseite www.

grundig-gbs.com/karriere.

Auch Initiativbewerbungen

sind gerne erwünscht.

Übrigens: Kunden und solche,

die es werden wollen, sind herzlich

eingeladen zum 2. GBS-

Technologietag am Donnerstag,

6. Juni. In einem kurzweiligen

Vortragsprogramm geht es

um Themen, die eine zukunftsfähige

Fertigung „Made in Germany“

ausmachen. red

Weitere Informationen unter

ems.grundig-gbs.com.

Mit der Energie der Sonne

Wedlich-Logistik: Größte Photovoltaikanlage der Region

Ottostraße 24

95448 Bayreuth

T+49 921 78910-0

F+49 921 78910-10

info@gerlitzelektro.de

www.gerlitzelektro.de

Elektroinstallation

Brandmeldeanlagen

Daten- und Netzwerktechnik

Gebäudeautomatisierung

Videoüberwachung

Einbruchmeldeanlagen

Automatisierungstechnik

Schaltanlagenbau

Wirsuchen am StandortBayreuth Berufskraftfahrer m/w

•für Nahverkehr(FS-KlasseC)mit flexiblen Einsatzzeiten

und täglicher Heimkehr

•für Filialbelieferung LebensmitteldiscounterinTag-und

Nachtschichtmit tägl. Heimkehr (FS-Klasse CE)

Wirbieten Ihnen ein interessantes&vielseitigesTätigkeitsfeld,bei demSieden Erfolg entscheidendmitgestalten können. Sie

arbeiten in einemwachsenden Unternehmen mit einem hoch motiviertenTeam. ZumGrundgehaltgewähren wir bis zu 10

verschiedene Prämiensysteme.

Wirsindseit1946eineuropaweittätigesmittelständisches,inhabergeführtesSpeditions-undLogistikunternehmenmitüber

160 Mitarbeitern. UnsereKompetenz in den Bereichennationale und internationale Landverkehre, sowie auf dem Gebiet der

Lagerlogistik (Outsourcing/Warehousing) bildet dieBasis für kundenorientierte und individuelle Logistiklösungen.

Bewerbungbittean: Spedition ALFREDWEDLICH GmbH •ArminVondran •Logistikpark 7•95448 Bayreuth

Telefon 0921-75906 34 •a.vondran@wedlich.com •www.wedlich.com

Bayreuther

Sonntagszeitung

Wirsuchen

Zeitungsboten

ab 18 Jahre

0921/1627280-40

Impressum

Verlag und Herausgeber:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Richard-Wagner-Straße 36,95444 Bayreuth

09 21 /162 72 80-40

09 21 /162 72 80-60

info@inbayreuth.de

www.inbayreuth.de

Geschäftsführung:

Gabriele Munzert, Martin Munzert

Anzeigenberatung:

Martin Munzert(verantw.),Thomas Hacker,

Anja Stenglein, Stefanie Hoffmann

anzeigen@inbayreuth.de

Redaktion:

Gabriele Munzert(verantw.), Roland Schmidt,

MirkoSträsser,Thorsten Ochs,Wolfgang Munzert

redaktion@inbayreuth.de

Druck:

Druckzentrum DerneueTag

Franz-Zebisch-Str.5,92637Weiden OT Brandweiher

Auflage:

42.800 Exemplare(ADAII/2018)

Zustellung:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Martin Munzert(verantwortlich)

vertrieb@inbayreuth.de

Es gelten die AGBfür Anzeigen und andereWerbemittelinZeitungen

und Zeitschriftenaus der Preisliste

Nr.1der SaGa Medien &Vertrieb OHG vom1.1.2018.

Anzeigen und -entwürfe sind verlagsrechtlich

geschützt.Nachdruck,Vervielfältigung und

elektronische Speicherung nur mit Zustimmung

desVerlags.

Auflagenkontrolle durchWirtschaftsprüfer nach den

Richtlinien des BVDA

Mitglied im

Foto: Stefan Dörfler

Mitarbeiter

gesucht!

Entwicklung

Konstruktion

Elektronikfertigung

Montage

Electronic

Manufacturing

Service

Qualitätsmanagement

Foto: Stefan Dörfler

ems.grundig-gbs.com

BAYREUTH. Die beiden Brüder

Christian und Alfred Wedlich

haben auf den Hallen im

Logistikpark auf dem früheren

Kasernengelände die

größte Photovoltaikanlage in

Bayreuth Stadt und Land installiert.

„Die reine Modulfläche beläuft

sich auf 4.500 Quadratmeter“,

sagt der Vertriebsleiter Andreas

Engelhardt. Die 2.726 Module,

die mit Zwischengängen die

Fläche von der Größe eines

Fußballfelds mit 8.000 Quadratmetern

bedecken, erzeugen im

Jahr rechnerisch 650.000 Kilowattstunden

Strom.

Das würde für die jährliche

Versorgung von 140 Haushalten

oder 550 Personen reichen

–und spart, über 25 Jahre geechnet,

9.375 Tonnen Kohlendioxid

ein. Der Strom würde

reichen, um ein Elektroauto pro

Jahr vier Millionen Kilometer

weit fahren zu lassen oder zehn

Lastwagen können jeweils ca.

100.000 Kilometer pro Jahr zurücklegen.

Wedlich wird durch die Anlage

autark, versorgt den Logistikpark

mit Strom: „Licht,

das Laden der Elektrostapler

und Elektroameisen, all das

können wir darüber abdecken.“

Alles, was die Spedition

nicht selbst verbraucht, wird ins

Stromnetz der Stadtwerke eingespeist

und bringt Vergütung

nach dem EEG-Gesetz. red/rs

Professionelle

Sprachverarbeitungslösungen

www.grundig-gbs.com

Diktiergeräte

Projektmanagement

Service-Dienstleistungen

Spracherkennung

Dokumentenerstellung

Grundig Business Systems GmbH ∙ Weiherstraße 10 ∙ 95448 Bayreuth ∙ Telefon +49 (0) 921 898 0

E-Mail: info@grundig-gbs.com ∙ www.grundig-gbs.com/karriere


14 12. Mai 2019 Sport Bayreuther Sonntagszeitung

NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH

Auto-Wedlich

www.wedlich.com

Tel. 0921/792700

Vermietung vonTransportern

3,5 tGesamtgewicht

und Lkw bis 7,5 t

medi geht mit Puma in die Zukunft

Neuer Teamausrüster –Geschäftsführer Björn Albrecht gibt Rück- und Ausblick

BAYREUTH. Mit dem heutigen

Auswärtsspiel um 18 Uhr

bei den Basketball-Löwen

Braunschweig endet die Saison

2018/19 für medi Bayreuth.

Wir sprachen mit Björn

Albrecht, dem Geschäftsführer

des Bundesligisten.

BTSZ: Es ist noch offen, ob

Raoul Korner auch in der kommenden

Saison Headcoach

von medi bayreuth ist. Wann

kann man mit einer Entscheidung

rechnen?

Björn Albrecht: Wir äußern

uns nicht zu Gerüchten und

positionieren uns nur zu Tatsachen.

Wir haben mit Raoul Korner

vereinbart, dass wir uns unmittelbar

nach Saisonende zusammensetzen.

Dann wird

auch zeitnah eine Entscheidung

fallen. Aber natürlich sind

wir in einem guten Austausch.

BTSZ: In dieser Saison wurden

die Playoffs verpasst, zudem

wird es in der kommenden

Spielzeit mit dem europäischen

Geschäft schwer. Dazu mussten

zwei Spieler nachverpflichtet

werden. Wie ist der Verein

finanziell aufgestellt?

Björn Albrecht: Wir haben zu

Saisonbeginn sehr konservativ

geplant und stehen wirtschaftlich

solide da. Zwei überragende

Jahre mit der wirtschaftlich

lukrativen Teilnahme an der

Champions League liegen hinter

uns, hier gab es unter anderem

zusätzlicheSponsoren- und

Ticketeinnahmen. Wir haben

auch immer mit einem Puffer für

potenzielle Nachverpflichtungen

geplant. Auch wenn wir nächstes

Jahr nur im nationalen Wettbewerb

antreten, bekommen

wir ein kleines Wachstum hin,

müssen abertrotzdem auch Abstriche

am Teambudget machen.

Momentan werden verschiedene

Planungsszenarien

aufgestellt, weil es relativ lange

offen sein wird, ob noch eine internationaleTeilnahme

–konkret

geht es um den FIBA Europe

Cup –möglich ist. Wenn sich die

Möglichkeit anbietet, werden wir

diesen Schritt gehen.

BTSZ: Mit Bastian Doreth, Andi

Seiferth und Lukas Meisner haben

aktuell drei Spieler einen

Vertrag für die kommende Saison.

Wie sieht es mit dem Rest

des Teams aus?

Björn Albrecht: Nächste Woche

gibt es mit jedem einzelnen

Spieler Saisonabschlussgespräche.

Dabei werden auch

die individuellen Perspektiven

erörtert. Das liegt in der sportlichen

Verantwortung, da möchte

ich nicht vorgreifen und jetzt

zu einzelnen Spielern Stellung

beziehen. Alles ist komplett

Björn Albrecht.

Foto: Thorsten Ochs

offen.

BTSZ: Es gab eine Unterschriftenaktion

von Fans, dass

De‘Mon Brooks weiter in Bayreuth

bleiben soll. Können Sie

den Anhängern Hoffnung

machen?

Björn Albrecht: Diese Aktion

zeigt den Stellenwert von

De‘Mon Brooks. Er identifizeirt

sich extrem mit dem Standort

und ist natürlich sehr wichtig

für uns. Wir wissen genau, was

wir an ihm haben und es ist

kein Geheimnis, dass wir uns

ganz intensiv damit auseinandersetzen,

ob es Sinn macht,

ihn als Franchise-Player zu bin-

den. Das hängt von der Gesamtkonstellation

und natürlich

auch von ihm ab. Ich kann die

Aktion der Fans zu 100 Prozent

nachvollziehen und finde das

gut. Aber zum jetzigen Zeitpunkt

kann ich dazu noch

nichts sagen.

BTSZ: Sie haben am Freitag

die Zusammenarbeit mit Puma

als neuen Ausrüster bekanntgegeben.

Wie kam es dazu?

Björn Albrecht: Es ist ein

Glücksfall für uns, dass so eine

große Company wie Puma sich

mit uns verbindet. Eine unglaublich

gute Geschichte.

Ausgangsvoraussetzung war

natürlich, dass sich das Unternehmen

Puma überhaupt im

Basketball engagiert. Vor einiger

Zeit wurde diese strategische

Entscheidung mit Blick

auf den Kernmarkt USA getroffen.

Natürlich sitzt die Company

hier vor der Haustür in Herzogenaurach,

man versucht

das Thema Basketball hier am

Standort, respektive in

Deutschland und im europäischen

Markt ebenfalls zu forcieren.

Da lag es sehr nahe,

auch mit den fränkischen Vertretern

zu sprechen. Brose

Bamberg hat ja auch die Partnerschaft

bekanntgeben. Somit

hat Puma zwei Klubs vor

der Haustür,mit denen man die

Produkte entwickeln kann. Es

waren immer Gespräche auf

Augenhöhe und wir haben bei

Puma tolle Menschen kennengelernt.

BTSZ: Betrifft die Partnerschaft

nur die Trikots oder die gesamte

Ausrüstung?

Björn Albrecht: Puma ist ein

Komplettausrüster für den ganzen

Bekleidungsbereich, inklusive

Schuhe. Unsere Mannschaft

wird dann auch mit Puma-Schuhen

ausgestattet. Zudem

betrifft es die komplette

Bekleidung im Fanartikel- und

Merchandising-Bereich, alles

was Puma liefern kann, wird

mit der Marke besetzt.

BTSZ: Werden dann Ihre

Artikel auch in den Sportgeschäften

angeboten?

Björn Albrecht: Das kann ein

Perspektivthema werden. Es ist

eine langfristige Partnerschaft,

daher haben wir auch viel Zeit,

Dinge zu lernen, uns zu entwickeln

und gerade das Basketballthema

auch für Puma zu erschließen.

Wir werden bewerten,

was Sinn macht und was

nicht. Wichtig ist, dass wir eine

qualitativ hochwertige, kreative

und gute Linie für den Fan an

den Start bekommen.

Interview: Martin Munzert und

Mirko Strässer

Null

Zinsen

50%

Anzahlung

100%

Fahrspaß

50% anzahlen

und zwei Jahre

fahren, danach

abgeben, weiterfinanzieren

oder

den Restbetrag

zahlen bei

einem Zinssatz

von

0,00 %!*

amberg neumarkt

Bayreuther Str. 2,(09621/13031

Dr.-Otto-Schedl-Str. 9,(09181/512218

Email: info@peter-stadler.de

Wir

haben

die größte

Auswahl der

Region!

*Finanzierungsbeispiel für eine Vespa Primavera 50 4T 3V iGet auf Basis

des Kaufpreises inkl. Nebenkosten der Piaggio &C.S.p.A. in Höhe von

3.590,00 €. Anzahlung: 50% des Listenpreises. Nettokreditbetrag

entspricht dem Gesamtkreditbetrag in Höhe von 1.795,00 €, 24 Monate

Laufzeit, 23 Monate Zahlpause, 1x Schlussrate Höhe von 1.795,00 €,

effektiver Jahreszins 0,0%, gebundener Sollzinssatz 0,0% p. a., Bonität

vorausgesetzt. Kreditvermittlung erfolgt alleine über die Creditplus Bank

AG,Augustenstraße 7, 70178 Stuttgart.

Das Angebot entspricht dem Beispiel gem. § 6a Abs. 4 PAngV.

®

Aktionszeitraum: Bis auf Widerruf. Piaggio Financial Services ist eine

Marke, die ausschließlich Piaggio &C.S.p.A. gehört und an Creditplus als

Lizenz vergeben ist.

Auch für viele

weitere Modelle.


Bayreuther Sonntagszeitung

Sport/Ratgeber 12. Mai 2019 15

BBC-U12 Nordbayernmeister

Am 18./19. Mai Bayerische Titelkämpfe in Bayreuth

BAYREUTH. Großer Erfolg für

den U12-Basketball-Nachwuchs

des BBC Bayreuth:

Das Team holte sich beim

Turnier auf der Anlage des

Post-SV Nürnberg die Nordbayerische

Meisterschaft.

Der BBC darf damit am kommenden

Wochenende, 18.

und 19. Mai, die Bayerischen

Titelkämpfe in der Dreifachturnhalle

am Roten Main austragen.

Mit acht Siegen und nur einer

Niederlage hatten sich die

Schützlinge von Headcoach

Tristan Honka souverän die

Meisterschaft in der Bezirksoberliga

und damit das Start-

recht bei den nordbayerischen

Titelkämpfen gesichert. Am

ersten Turniertag gab es Siege

gegen den Gruppenfavoriten

TV Lauf, den unterfränkischen

Vizemeister SC Heuchelhof

sowie Oberpfalz-Sieger DJK

Neustadt. Dies bedeutete den

Gruppensieg in der Vorrunde.

Nach weiteren Siegen über die

TG Würzburg und im Halbfinale

gegen den oberfränkischen

Vizemeister BG Regnitztal

stand die U12 des BBC imFinale

gegen die Gastgeber des

Post-SV Nürnberg.

Die Bayreuther Nachwuchskorbjäger

boten den

favorisierten Gastgebern Paroli,

führten zur Halbzeit knapp

mit 31:29 und bauten den Vorsprung

nach dem Seitenwechsel

mit zuweilen überragender

Defensivarbeit bis zum Endstand

von 52:46 aus.

Bei den Bayerischen Meisterschaften

am kommenden

Wochenende werden neben

dem BBC Bayreuth der Post-

SV Nürnberg, die Regnitztal

Baskets, der TV Lauf, Südbayern-Meister

FC Bayern München

und der TSV Jahn München

um den Bayern-Titel und

die Qualifikation für die Süddeutsche

Meisterschaft kämpfen.

Unterstützt wird das Turnier

von den Firmen Fruchtgarten,

Metzgerei Gareiß, Unilever

und Kutzers Backhäusla. rs

Die U12 des BBC Bayreuth ist Nordbayerischer Meister. Vorne, v.l.: Benni Schultheiss, Max Seifried,

Lennox Knarr, Christian Roth, Noah Göppner, Max Schneider, Panos Karypidis, Diego Ferri, Max Eichbaum,

Liam Holländer, Ben-Luca Kirchner, Sascha Badstieber und Samuel Schwarz. Hinten (v.l.):

Headcoach Tristan Honka sowie die aktuellen und ehemaligen BBC-Funktionäre Martin Kerner, Ingo

Froese, Thomas Schindler, Thomas Dressel, Stefan Arnold und Manfred Schöttner. Foto: Peter Kolb

I ndividuelleNotefür dasZuhause

Von stilvoll bis elegant: Praktisches und Schönes zum Wohlfühlen

BAYREUTH. Ob im großen

Haus oder in der kleinen

Wohnung: Jedes Zimmer erfüllt

einen bestimmten Zweck,

der auch dessen Einrichtung

bestimmt. Je mehr Zimmer es

sind, desto bunter ist oft die

Einrichtung gemischt – und

das kann unentspannt wirken.

Dabei ist es nicht

schwer, mehr Ruhe und Einheit

in die Inneneinrichtung

zu bringen, wenn man drei

Tipps beachtet.

Eine Möbel-Serie

Natürlich erfüllen nicht alle Zimmer

in einem Haus oder einer

Wohnung die gleiche Funktion

und müssen schon deshalb auf

verschiedene Arten eingerichtet

werden. Und doch können

Sie entweder alle Räume oder

auch ausgesuchte Zimmer miteinander

verbinden. Das funktioniert,

indem Sie bei den Möbeln

innerhalb einer Kollektion

bleiben. Möbelhersteller bieten

innerhalb eines Möbelprogramms

oft Stücke für alle Zimmer

im gleichen Stil: Beispielsweise

Esstische und Beistelltische,

Buffets und Bücherregale,

Sideboards und TV-Möbel,

Wandtische und Schränke

der gleichen Machart.

Das Gelb der Vase kann sich beispielsweise in einem gelben

Stuhlbezug wiederfinden.

Fotos: djd

Liegelandschaften, womöglich

noch in U-Form, sind allein

schon von ihrer Größe her in

vielen Wohnzimmern schwer

unterzubringen. Besser kann

es sein, verschiedene, kleinere

Elemente miteinander zu kombinieren.

Das bringt Abwechslung

in die Wohnlandschaft.

Sofas müssen nicht nur an

der Wand oder in der Zimmerecke

stehen. Moderne Varianten

sind auch an der Hinterseite

so attraktiv und mit dem Auge

fürs Detail entworfen, dass Sie

sie frei im Zimmer platzieren

können. So dient die Couch

auch mal als schicker Raumteiler

zwischen Wohn- und Essbeschen

Stühlen Platz. Wenn Sie

alle Sitzmöbel im gleichen Stoff

oder Leder beziehen lassen,

bringt das zusätzliche Ruhe in

die Räume.

Auch die Dekoration aufeinander

abstimmen

Nicht nur die Sitzmöbel selbst,

sondern auch Kissen können

im gleichen Stoff oder Leder

bezogen werden. Doch auch

andere Dekorationselemente

dürfen aufeinander abgestimmt

sein. Wer bei den Lampen im

Haus innerhalb einer Serie

bleibt, findet in jedem Zimmer

etwas Wiederkehrendes, was

aber nicht langweilig wirkt. Beispielsweise

können alle Lampenschirme

– egal ob Tischoder

Hängelampen –inForm

und Farbe gleich gehalten werden.

Das Sofa

Zu einem behaglichen Zuhause

gehört ein bequemes Sofa

dazu. Die Couch ist in den

meisten Häusern und Wohnungen

oft der Ort, auf dem man

den größten Teil seiner Freizeit

verbringt. Deshalb sind bei einer

Neuanschaffung auf grundlegende

Dinge achten. Dabei

geht es sowohl um die Optik

als auch um die inneren Werte.

Besonders ausladende

Taucht im Raum neben der Stehlampe eine gleiche Tischlampe

auf, bringt das Einheitlichkeit ins Wohnzuimmer.

95445 Bayreuth |Himmelkronstraße 10

Tel.: 0921 7464-0 |Fax: 0921 7464-20 |www.busch-brunner.de |info@busch-brunner.de

Gleicher Stoff auf allen Sitzmöbeln

Im Wohnzimmer steht Ihre kuschelige

Couch, daneben ein

bequemer Sessel und in der

Küche nehmen Sie auf praktireich

oder als Wohlfühlinsel im

wändefreien Wohnen.

Accessoires

Auch bei den Wohnaccessoires

gilt, keep it simple: Glasvasen,

Bilderrahmen oder Accessoires

aus Holz überzeugen

mit schnörkelloser Schlichtheit.

Blockkerzen, in kleinen Gruppierungen

auf einem Tablett

machen sich besonders gut.

Wichtig ist, die Accessoires

stimmig zu verteilen und den

Raum nicht mit Deko zu überladen:

ein schön gerahmtes

Bild an der Wand, ein kleines

Arrangement auf dem Tisch

oder eine Kleinigkeit auf dem

Sideboard –weniger ist dabei

meistens mehr. djd/red

Plissee

Sonnen- und Hitzeschutz

POLSTEREI .BODENBELÄGE

TEPPICHE .TAPETEN

WANDBESPANNUNG

VORHANGSTOFFE

MÖBELSTOFFE

SONNENSCHUTZ

Für Freizeit-

Bohemians und

Federleichte.

Hochwertige Home-Accessoires

aus Rohleder-Markenstoffen.

Hautfreundlich und aus

Deutschland. In höchster Qualität

vonHand gefertigt.

Im ausgewählten Fachhandel und

bei Hertel Möbel in Gesees. Online auf

www.rohleder-home-collection.com

bis zu 78%

weniger Wärmeaufnahme

Badstraße 26 .95444 Bayeuth

Tel. 0921 65758 .Fax 0921 68142

info@ihr-raumausstatter-fuchs.de

www.ihr-raumausstatter-fuchs.de

www.rohleder-home-collection.com

Georg-Hagen-Straße e8• 8•95466 We Weidenberg

Te l.: Tel.: 09278/83 /8303 •Fax: 09278/8033

info@gardinen-gebhart.de .de•www.gardinen-gebhart. •www.gardinen-gebhart.de de


16

MEGADEAL

DESTAGES.

Nuram Montag, den 13.05.2019 -Solange derVorrat reicht!

Auch als Damen-Modell erhältlich

FISCHER FAHRRAD Trekking 1801

E-Bike

•Pedelec mit Motorunterstützung

biszu25km/h

•28“ Radgrösse /50cmHerren- und

44cm Damen-Trapez-Rahmen

•Hinterrad-Antrieb

•24GangShimano-Schaltung

•396 Watt LithiumIonenAkkufür

biszu100 km Reichweite

•20Lux LEDScheinwerfer

Art. Nr.: 2322585

FISCHER FAHRRAD ECU1801

E-Bike

•Pedelec mit Motorunterstützung

biszu25km/h

•28“ Radgrösse /44cmAlurahmen

•Vorderrad-Antrieb

•7Gang Shimano-Schaltung

•396 Watt LithiumIonenAkkufür

biszu100 km Reichweite

•20Lux LEDScheinwerfer

Art. Nr.: 2465342

je

Sie sparen €

1249.-

361.-

Am24.11.1979 eröffnetealsersterMediaMarktinDeutschlandderMediaMarktMünchen-Euroindustriepark.

MEDIAMARKT TV-HiFi-Elektro GmbHBayreuth

Spinnereistr.4•95445 Bayreuth •Tel. 0921/7858-0

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 9.30-20Uhr,Sa: 9.30-19Uhr

Alles Abholpreise.

KeineMitnahmegarantie.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine