CLAUDIA LANDWEHR

clandwehr

Claudia Landwehr
Über das Bild hinaus / Beyond the painting
Bilder und Arbeiten

CL A U D I A

L A N D W E H R


CL A U D I A

L A N D W E H R


ÜBER DAS BILD HINAUS

BEYOND THE PAINTING

Claudia Landwehrs Bilder bewegen sich auf jener

visuellen Bühne, auf der Farbspiel und

Bewegungsduktus in immer neuem Zusammenspiel

inszeniert werden.

In ihren Bildern fügen sich kraftvoller Farbauftrag

und weiche Kontur zu einem Raum, in dem Horizont

und Nähe, Fläche und Form zu lebendiger Struktur und

dynamischer Bewegung werden und in dem sich die

Farbe als Vehikel innerer Welten, als Strahlkraft einer

dahinter liegenden Ebene, über die ästhetische

Empfindung hinaus, mitteilt.

Ist Abstraktion in den Arbeiten Claudia Landwehrs

Abwesenheit von Figürlichem?

Ist diese Abstraktion ausschließlich der bildnerischen

Komposition verpflichtet? Oder entstehen in der

Imagination Assoziationen, die auf Figürliches gerichtet

sein können?

Der Reiz des freien Spiels des Sehens ist durchaus

Kalkül. Wo beginnt die Spiegelung, die Bewegung, die

Woge, die Wolke, das Meer, das Licht, der Horizont...?

Wohin führt die gelegte visuelle Fährte?

Wo endet dieses Spiel mit der Fantasie?

Ruhe und Bewegung – diese Pole lotet die Künstlerin

in ihren Bildern aus. Aber diese Ruhe ist trügerisch,

sie lädt nicht ein zur Kontemplation und stiller

Betrachtung, sondern sie wird da, wo die Bewegung

im Schwung des Pinselduktus erstarrt, sogleich vom

Kraftfeld der Farbe dynamisch aufgelöst.

Leichte Farbtupfer verdichten sich zu virulenten

Strudeln in kreisendem Sog, um dann in nahezu

transparenten Farbschleiern auszuschwingen, einem

unendlichen Horizont jenseits der Bildgrenze entgegen.

Claudia Landwehrs Bilder sind im ganz ursprünglichen

Sinne lebendig, sie sind Reflexionen auf eine durch

Beobachtung und Empfindung wahrgenommene

Wirklichkeit, die nur scheinbar in ihrer malerischen

Interpretation vom Bildrand begrenzt wird.

Gedacht und empfunden wirken in diesen Bildern

Kraftfeld und raumgreifende Komposition über diese

Begrenzung hinaus, manifestiert in einer Bildsprache,

die dem Auge des Betrachters jeden Raum und jede

Freiheit lässt.

Claudia Landwehr’s paintings move on a visual stage

where the play of colours and characteristic movements

are directed in an ever changing interplay.

In her paintings, energetic application of paint and soft

outlines form a space where horizon and proximity,

expanse and shape become a vivid structure and

dynamic movement and where colour expresses itself

as a vehicle of inner worlds, as the vision of a level

behind - beyond aesthetic sensation.

Is the abstraction in Claudia Landwehr’s paintings

the absence of defined figures? Is this abstraction

exclusively owed to the paintings´ composition?

Or are associations an imaginative take on fixed

objects?

The appealing free play of contemplation is quite

deliberate. Where is the beginning of the reflection,

the movement, the billow, the cloud, the sea, the light,

the horizon….? Where does the visual trail lead to?

Where does this game with our imagination end?

Rest and movement – the artist explores these

opposites in her paintings. But the calm is a

delusion, it does not invite to contemplation and quiet

reflection, instead it is dynamically dissolved in the force

field of colour where the movement becomes rigid in her

characteristic brush strokes.

Light spots of colour condense into virulent whirls in

a spinning vortex, only to soar up in nearly transparent

veils of colour towards an infinite horizon beyond the

painting.

Claudia Landwehr’s paintings are vivid in a totally

unspoilt way, they are reflections of a reality perceived

by observation and sensitivity, only seemingly limited by

the paintings´ margins in her artistic interpretation.

Mind and senses perceive the force field and

all-embracing composition beyond the limitation of these

margins, displayed in a metaphorical language giving

freedom and space to the eye of the observer.

Helga Wienhausen


ÜBER DEM HORIZONT 2016 Mischtechnik auf Leinwand 120 x 120 cm

STORY OF MY LIFE 2019 Mischtechnik auf Leinwand 180 x 180 cm


SILENCE 2018 Mischtechnik auf Leinwand 160 x 160 cm

LOST 2017 Mischtechnik auf Leinwand 240 x 110 cm


ITEM 2018 Mischtechnik auf Leinwand 100 x 70 cm

DAS HAUS AM SEE 2018 Mischtechnik auf Leinwand 180 x 180 cm


ORANGE BAY 2018 Mischtechnik auf Leinwand 160 x 100 cm

MARCH 4 2018 Mischtechnik auf Leinwand 100 x 200 cm


CONFIDENT 2016 Mischtechnik auf Leinwand 100 x 180 cm

SCHWANENSEE 2014 Mischtechnik auf Leinwand 250 x 250 cm


SEKUNDENGLÜCK 2018 Mischtechnik auf Leinwand 150 x 120 cm

VELVET 2017 Mischtechnik auf Leinwand 200 x 200 cm


BLEU 2018 Mischtechnik auf Leinwand 100 x 100 cm

GEZEITEN 2017 Mischtechnik auf Leinwand 160 x160 cm

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine