15.05.2019 Aufrufe

StaMa_Dez

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Dezember 2016

Julia Engelmann

Interview mit der

Poetry-Slammerin

Lara Trautmann

Wird sie die neue

„Voice of Germany“?

Budenzauber

Weihnachtsmärkte: Von der

Innenstadt bis zur Schlachte

STADTTEIL-

RUNDGANG

Horn-Lehe –

Ein Stadtteil im

Wandel

Große Weihnachtsverlosung: Konzerte, Sauna, Shows und mehr

Frohe Weihnachten!


Advent, Advent, ein

Lichtlein brennt …

EDITORIAL

GESCHENKE,

DIE BEGEISTERN!

VARIETE.DE

Am Weser-Terminal 4 · 28217 Bremen · Tickets und Gutscheine: (04 21) 89 89 89 89

… erst eins, dann zwei,

dann drei, dann vier. Und

dann steht in aller Regel

tatsächlich schon Weihnachten

vor der Tür. Und

eigentlich sollte die Weihnachtszeit

doch vor allem

besinnlich sein, man sollte

zur Ruhe kommen und

möglichst viel Zeit mit der

Familie und Liebsten verbringen?

Mal ganz ehrlich:

wem gelingt das wirklich?

Ist es zumeist nicht so, dass

zum Ende des Jahres

schnell noch dieses und jenes

erledigt werden muss?

Der Zahnarztbesuch beispielsweise,

um das Bo-


Foto: T. Worthmann

Redaktionsleiter Martin Märtens.

nus-Heft zu füllen, der

Brief an die Verwandten, um sich wenigstens ein Mal im

Jahr gemeldet zu haben, oder die Einkommenssteuererklärung,

damit einem das Finanzamt nicht aufs Dach steigt.

Dabei würde ein wenig Ruhe so gut tun. Nach einem ereignisreichen

Jahr, mit dem drohenden Abstieg Werders,

den beschlossenen Schließungen von Coca-Cola und Kellogs

in Bremen oder dem Tod von Altbürgermeister Hans

Koschnick. Einem Jahr, in dem mit David Bowie, Prince,

Glenn Frey, Roger Cicero und einigen anderen gefühlt so

viele prominente Musiker starben, wie nie zuvor. Einem

Jahr, welches durch Terror, Flüchtlingsdebatten, Brexit, US-

Wahl und Demokratiediskussionen gekennzeichnet war.

Jetzt steht 2016 vor dem Ende und vielleicht war manches

doch nicht so schlecht wie es zunächst aussah. Immerhin

hat Werder den Abstieg verhindert, will Borgward wieder

Autos in Bremen bauen und hat die Lürssen Werft den

alten Konkurrenten Blohm + Voss aus Hamburg übernommen.

Und vielleicht kommt die nächste „Voice Of Germany“

aus Bremen. Lara Trautmann hat es bei der beliebten Castingshow

bereits in die dritte Runde geschafft. Im Interview

spricht sie über die Blind Auditions, ihre Coaches Smudo

und Michi und über ihre Ziele.

Ein ganzes Stück weiter ist bereits Julia Engelmann.

Weil ein Bekannter einen Poetry-Slam von ihr ins Internet

stellte, wurde sie quasi über Nacht zur „Stimme ihrer Generation“.

Trat die heute 24-Jährige vor Kurzem noch bei kleineren

Poetry-Slams für wenige Minuten auf, so ist sie heute

mit ihrem Solo-Programm unterwegs. Dabei füllt die gebürtige

Schwachhauserin Säle mit bis zu 2000 Menschen – in

Deutschland, Österreich und der Schweiz – die dann in aller

Ruhe ihren nachdenklichen Gedichten lauschen.

Das gesamte Team vom STADTMAGAZIN Bremen wünscht

ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins

neue Jahr.

92,5x85mm_ErnstesDesign-RZ.indd 1 16.11.16 10:58

Herausgeber & Verlag:

Magazinverlag Bremen GmbH,

Martinistraße 43, 28195 Bremen

Telefon

04 21 / 36 71-4970

E-Mail

info@stadtmagazin-bremen.de

Redaktion:

Martin Märtens (V.i.S.d.P.),

Kristina Wiede, Werner Schwarz

2 3

IMPRESSUM

Gestaltung:

Niels Jansen

Anzeigen:

Volker Schleich (verantwortlich), Dieter Kück,

Cornelia Mießner, Anne Zeidler, Per-Uwe Baad

Verbreitung:

76.550 Exemplare

Kostenlose Verteilung an ausgewählte Haushalte

und zusätzlich 2.500 Auslagestellen in Bremen

Anzeigenannahme:

Tel 04 21 / 36 71-2055 oder -4965

Druck:

Druckhaus Humburg GmbH & Co. KG,

Am Hilgeskamp 51-57, 28325 Bremen

Urheberrechte:

Der Nachdruck von Beiträgen ist nur mit Genehmigung

des Verlages und mit Quellenangabe gestattet.

Titelbild:

Fotomontage / Sigrun Strangmann, Fotolia


INHALT

TITELSTORY

Julia Engelmann 16

Die Poetry-Slammerin aus Bremen im Interview

LOKALES

Weihnachtsverlosung

MOIN, TACH AUCH,

HO-HO-HO!

UND WICHMANN’S

BONUS-CARD

MACHT FROH!

Stadtteilrundgang:

Horn-Lehe im Wandel 18

Winter-Wunderland Bremen 10

Weihnachtsmarkt und Schlachte-Zauber

Hauptsache an Weihnachten

nicht allein ... 30

„Offene Nacht – Von Acht bis Acht“ im Konsul-Hackfeld-Haus

WWW.WILKO-WICHMANN.DE

MEISTERBETRIEB 3 x IN BREMEN

KONSUL-SMIDT-STR. 8v · ÜBERSEESTADT

BREMERHAVENER HEERSTR. 32 · LESUM

WARTBURGSTR. 38 · WALLE

FIRMENPORTRÄT

Lestra: Eine 40 Jahre währende

Erfolgsgeschichte aus Horn 24

Spezial: Die große Weihnachtsverlosung 32

Fotos: Uni Bremen, Marco Meister, Apassionata, Christoph Kassette

Preisgekrönte Einkaufserlebnisse

Interview:

„The Voice of Germany“-

Kandidatin Lara Trautmann 28

GASTRO

Spitzenköche zeigen, wie’s geht ... 38

Bitte Nachmachen: Drei Küchenmeister aus Bremen

verraten ihre Rezepte für das perfekte Weihnachtsmenü

REISE

Abenteuer auf der „Alex“ 42

Als Uwe Asendorf das berüchtigte Kap Hoorn umsegelte

KONZERTE

„Night Of The Proms“ 50

Hochkarätiges Star-Aufgebot in der ÖVB-Arena

Impulsives Mega-Geschoss 52

Auf Tour im Modernes: Flo Mega & The Ruffcats

THEATER

„Mein Baby gehört zu mir!“ 56

Originalproduktion von „Dirty Dancing“ im Musical Theater

FAMILIE

Schlag den Lieblingsbaum! 46

Weihnachtsbäume eigenhändig fällen

DIVERSES

Sweet Soul zu Silvester 65

Comedy, Revue und jede Menge Livemusik:

Die Party zum Jahresabschluss im Musical Theater

Apassionata zeigt

„Cinema Of Dreams“ 41

KINO

„Paula“ – eine Filmbiografie 47

Die Geschichte der gegnadeten Bremer Malerin

Paula Modersohn-Becker: Von Worpswede nach Paris

BÜCHER

Rückblick: Das Bücher-Best-of 48

Die besten Neuerscheinungen des Jahres

WAS MACHT ...

Über Nacht zum Star 66

The Yankees-Frontmann Frank Bartelt im Gespräch

4 5

RUBRIKEN

Editorial 3

Impressum 3

Kolumne 6

Swing vom Feinsten:

Tom Gaebel kommt in die

Stadthalle Bremerhaven 54


KOLUMNE

Baby-Boomer Böhling

Schöne Bescherung!

Neulich habe ich in einem Lurchi-Schuhkarton aus

den 70ern gekramt und alte Fotos und Postkarten

angeguckt. „Postkarten“... das muss man den jungen

Lesern erklären:

Also, als wir Baby-Boomer noch klein waren, schrieb

man sich Karten mit Briefmarken drauf. Das ist so was wie

eine ausgedruckte SMS und man schrieb tatsächlich nur

an Leute die man kannte. Na jedenfalls waren viele Fotos

von früheren Weihnachtsfesten dabei – immer nach der

Bescherung und immer mit der vollen Beute drauf. Was

ich so alles gekriegt habe. Auf einem der ersten Fotos fand

ich mein Bonanza-Fahrrad wieder – herrlich! Oder die

Handpuppen von Ernie und Bert... den Kopf von Ernie

hab ich immer noch!

Ach ja – erinnern Sie sich noch an Big Jim? Das waren

diese Männer-Puppen, die ihren Bizeps anspannten, wenn

man den Arm beugte. Ich hatte alle: Big Jim, Big Jack, Big

Jeff, Big Josh und diesen Glatzkopf da. Auf einem Tannenbaumfoto

bin ich zwischen meinem gesamten Big Jim-

Zubehör zu sehen, das ich mir ins Wohnzimmer geholt

hatte. Der Camping-Bus, der Jeep, der Hubschrauber, der

Gorilla, das Krokodil, der andere Jeep... ich glaube meinen

Eltern gehört die Hälfte der Firma Mattel und ich

weiß noch, dass ich mir später, Anfang der Achtziger unter

Vorwand – Schwester und so – eine Barbiepuppe gekauft

habe, damit Jim auch mal knutschen konnte.

Barbie war allerdings mindestens fünf Zentimeter größer,

was bei der Größe von Big Jim nicht nur ein deutlicher

Unterschied war, sondern den Helden auch ziemlich albern

aussehen ließ – also so gar nicht Big.

Schön war es auch immer, wenn man am ersten Weihnachtstag

seine Freunde besuchte – also Freunde, die man

auch kannte und bei denen man wusste, wo sie wohnten

– um sich ihre Weihnachtsgeschenke anzugucken. Mein

Freund Kai-Uwe bekam gefühlt zehn Jahre lang Fischertechnik,

weil er einmal einen halbwegs funktionierenden

Kran gebaut hatte. Der interessierte sich eigentlich gar

nicht so für Technik aber seine Mutter meinte, er würde

einmal Ingenieur werden. Heute ist er Masseur – auch ’ne

Technik.

Obligatorisch bei mir und allen anderen war übrigens

der „Weihnachts-Pulli“. Egal, was

man sich gewünscht hatte, man

konnte sich darauf verlassen, dass

ein Weihnachts-Pulli unterm Baum

lag. Als ich dann als Jugendlicher

darum bat, bitte nur noch Pullover

in Uni zu bekommen, antwortete

meine Mutter: „Das hättest du auch

mal früher sagen können, jetzt haben

wir dunkelblau genommen“.

Wie schön, mal wieder in dem

Dirk Böhling, Jahrgang alten Karton zu kramen und wenn

1964, ist Schauspieler, Sie nicht wissen, was Sie sich wünschen

sollen – wie wäre es mit einem

Regisseur, Moderator

und Autor. Im STADT- Karton für schöne Erinnerungen?

MAGAZIN wirft er

Ich wünsche auf jeden Fall allen

einen Blick auf seine eine schöne Bescherung und ...

Generation und auf macht bitte ein Foto vor dem Umtausch!

Bremen.

LOKALES

Ausgezeichnet: Terézia Mora

Literaturpreis an Mora

Foto: Peter von Felbert

Senthuran Varatharajah erhält Fördepreis

Terézia Mora erhält den mit 20.000 Euro dotierten Bremer

Literaturpreis 2017 für ihren im Luchterhand Literaturverlag

erschienenen Erzählband „Die Liebe unter Aliens“. Die

Jury begründet die Vergabe so: „Terézia Mora erhält den

Bremer Literaturpreis 2017 für ihren Erzählungsband „Die

Liebe unter Aliens“, in dem sie mit Nüchternheit und Emphase

gleichermaßen das Innenleben ihrer Figuren zu Panoramen

der Seele ausfaltet. Ihre genau komponierten Texte

erzählen von Einsamkeit und Verlorenheit, handeln von

den Augenblicken des kurzen Glücks, von der Sehnsucht

nach Liebe und vom anhaltenden Scheitern vor den Ansprüchen

des Alltags. Sprachmächtig und mit Sinn für

Rhythmus und Melodie porträtiert sie Menschen an den

Bruchstellen ihrer Existenz.“

Den Förderpreis (6.000 Euro) zum Bremer Literaturpreis

2017 erhält Senthuran Varatharajah für seinen im S. Fischer

Verlag erschienenen Debüt-Roman „Vor der Zunahme der

Zeichen“. (SM)

Grün. Fertig. Gute Fahrt!

Neues Lesegeraät für Bus und Bahn

Praktisch, schnell, zuverlässig und einfach in der Handhabung.

Dies sind die Ansprüche der BSAG an das neue elektronische

Lesegerät. Wenn der Fahrgast künftig abends ab

20 Uhr einen Bus der BSAG betritt, kann er quasi „im Hand

umdrehen“ die Gültigkeit seiner BOB- und MIA-Karte

nachweisen. Die Karte wird einfach vor das Funksymbol am

neuen roten Lesegerät gehalten, das an der ersten Haltestange

an der vorderen Tür des Busses zu finden ist. Bei

einem gültigen Ticket wird auf dem Bildschirm mit einem

grünen Hinweis und mit einem Ton die Gültigkeit der Fahrt

bestätigt. Sozusagen: „Grün. Fertig. Gute Fahrt!“

„Das EKS soll den Fahrgästen die Sicherheit geben, mit

einem gültigen Ticket unterwegs zu sein und darüber hinaus

auch das Schwarzfahren eindämmen“, erklärt Katrin Weingarten,

Leiterin Marketing und Vertrieb bei der BSAG. Sie stellt

zugleich klar: „Auch in Zukunft wird in den Bussen nach 20 Uhr

Personal für die Fahrausweisprüfungen eingesetzt werden.“ (SM)

„Die Halle zum Beben bringen“

Die Lateinformation des Grün-Gold-Club will den sechsten WM-Titel in Folge

Foto: Ruth Gerbracht

Mit „Voices, Noises, Melodies“ holte der

Grün-Gold-Club im November die Deutsche

Meisterschaft an die Weser. Jetzt

wollen Roberto Albanese und sein Team

auch den WM-Titel in der Hansestadt

behalten.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der

Deutschen Meisterschaft. Wie wichtig war

SCHENKE

SMARTER.

APPLE

IPHONE 7

NUR

39,95 € 1

dieser Titel für die Mannschaft und Sie?

Roberto Albanese: Die Deutsche Meisterschaft

war sehr wichtig für uns, sozusagen

die Generalprobe für das neue

Konzept und die neue Musik im Hinblick

auf die Weltmeisterschaft. Außerdem

wollten wir natürlich nicht als Zweiter

zur Weltmeisterschaft kommen.

Zeigen Sie bei der WM das gleiche Programm

wie bei der DM?

Ja, wir haben uns ein halbes Jahr lang

intensiv mit diesem Programm auf die

beiden Meisterschaften vorbereitet. So

schnell könnte man sowieso kein neues

auf die Beine stellen.

Welches Ziel haben Sie für die WM?

Wir wollen alles daran setzen, den Titel

zu verteidigen und zum fünften Mal in

Folge Weltmeister werden.

Wen zählen Sie dabei zu Ihren größten

Konkurrenten?

Mit Sicherheit werden die beiden russischen

Mannschaften weit vorne landen.

Hinzu kommt das zweite deutsche Team.

Warum schafft es der Grün-Gold-Club immer

wieder, sich auch gegen die von Ihnen

angesprochene russische Konkurrenz,

die auf Profi-Niveau arbeitet,

durchzusetzen?

Wir haben ein tolles System, eine tolle

Mannschaft und gute Trainer. Vor allem

sind wir aber jeden Tag mit ganz viel

Herzblut dabei.

Welche Rolle spielt der Heimvorteil für

Sie?

Hoffentlich eine große. Wir setzen auf

unser Publikum und hoffen dass die Bremer

die Halle zum Beben bringen. Dadurch

wird positiver Druck erzeugt. (MÄR)

Die WM der Lateinformationen am

Samstag, 10. Dezember, ÖVB-Arena, 14

und 19.30 Uhr

Großartiges für

ein schönes Fest:

Das allerneueste

iPhone.

Jetzt bestellen im

swb-Kundencenter oder

unter www.swb-gruppe.de

1) Aktion gültig bis 31.12.2016 und nur für Privatkunden. Gilt für Neuverträge. Apple iPhone 7 32 GB: einmalig 49,95 € und mtl. 39,95 € mtl. im Tarif swb Mobil L, inkl. mtl. Hardware-Zuzahlung. Mindestlaufzeit 24 Monate. Einm. Anschlusspreis

Weitere Informationen: www.bsag.de

25 €. Internetflat 2 GB Highspeed-Volumen mit max. 21,6 Mbit/s, danach Drosselung auf max. 64 Kbit/s. Highspeed-Volumen ist nicht in den Folgemonat übertragbar. Inkl. Telefon- und SMS-Flat für Standard-Gespräche und SMS in nat. Netze.

6

Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist nur mit einer entsprechenden SIM-Karte im Netz Vodafone nutzbar. Eine Entsperrung ist erst 24 Monate nach Kauf möglich.

7

MTL.

Alle Preise inkl. 19 % MwSt. Angebot regional begrenzt verfügbar. EWE TEL GmbH, Am Weser-Terminal 1, 28217 Bremen.


LOKALES

Ein lokaler Online-Marktplatz

Bremer Einzelhandel soll durch Internet Plattform gestärkt werden

Streichelzarte Haut

Dauerhafte Haarentfernung per Laser erzielt

glatte Ergebnisse zu erschwinglichen Preisen

Mittlerweile hat sich das

Kaufverhalten vieler

Menschen aufgrund

diverser Online-Versandhändler

stark geändert. Dennoch

bevorzugen noch immer

viele den lokalen Händler vor

Ort. Mit der Plattform Loca-

Fox kann man sich jetzt auch

in Bremen über das Warenangebot

diverser Händler in unmittelbarer

Umgebung bereits

vor dem Einkauf informieren.

„Wir sind angetreten, um

den lokalen Einzelhandel in

Bremen und umzu zu stärken.

Unser Ziel ist es möglichst die

gesamte Produktvielfalt aller

Einzelhändler der Region online

verfügbar zu machen und

über die Funktion Reservieren

& Abholen die Kundenfrequenz

in den Geschäften zu erhöhen“,

erklärt Senior Account

Manager Andreas Gloge.

Weihnachtliche

Dank LocaFox bequem den richtigen Händler finden.

Geschenk-Ideen

Funkuhr

129,–

139,–

Wir

reparieren

zeitgemäß,

Antik bis Neu

Uhrmachermeister

und Juwelier

Hol- und

Bringservice

mit Montage

2195,–

- 30% Rabatt

149,–

1536,

50

28259 Bremen-Huchting

Kirchhuchtinger Landstraße 182a

Telefon 0421/560 751

Foto: LocaFox

Die Digitalisierung der

vergangenen Jahrzehnte hat

ein neues Verbraucherverhalten

hervorgebracht. Kunden

sind hybrid und fordern auf

allen Kanälen mehr Transparenz,

Flexibilität und Bequemlichkeit

– auch beim stationären

Einkaufen. Das

Internet gibt ihnen die Möglichkeit,

Produkte und Preise

zu vergleichen und sich noch

vor dem Einkauf eingehend

zu informieren. Schon heute

erfährt jeder zweite Konsument

(56 Prozent) zum ersten

Mal im Internet von dem Produkt,

das er später kauft, und

nach Zahlen der Gesellschaft

für Konsumforschung (GfK)

recherchieren 41 Prozent der

Konsumenten erst online über

Produkte, die sie anschließend

offline im Geschäft kaufen.

Häufig kommuniziert der

deutsche Einzelhandel sein

Angebot in Offline-Kanälen –

doch Konsumenten nutzen

viele digitale Touchpoints, um

sich zu informieren und zu

kaufen, an denen der stationäre

Einzelhandel mit seinem

Angebot (noch) nicht präsent

ist. (SM)

Weitere Informationen unter

www.locafox.de

Exklusiver Fortis-Händler

In Bremen nur bei Juwelier Gürtler erhältlich

sind die Präzisionsuhren von Fortis

In zweiter Generation führt

Ralf Gürtler das Juweliergeschäft

an der Kirchhuchtinger

Landstraße. Mit seiner

speziellen Auswahl an Armbanduhren

ist er in Bremen

einzigartig. Exklusiv vertreibt

er die hochwertigen

Fliegeruhren der Schweizer

Uhrenmanufaktur Fortis.

Gern empfiehlt der Uhrmachermeister

auch Titanuhren

von Boccia. Diese sind

nicht nur besonders leicht

und flach, sondern auch ansprechend

im Design.

Neben einer großen Auswahl

an Eheringen bietet das

Juweliergeschäft unter anderem

Halsketten und Ohrringe,

Wand- und Stiluhren

sowie Armbanduhren weiterer

namhafter Hersteller wie

Citizen, Casio und s.Oliver.

Besonders beliebt ist derzeit

bei seinen weiblichen

Kunden das Anhängersystem

crazy coins. Dank einer

aufklappbaren Fassung

kann die Kette nach Belieben

der Garderobe angepasst

werden.

Neben dem Verkauf von

Schmuck und Uhren sowie

der Reparatur großer und

kleiner Zeitmesser bietet

das Juweliergeschäft Gürtler

zahlreiche Serviceleistungen.

Seine Angebote reichen

vom Austausch und

Anpassung von Leder- und

Metallarmbändern über das

Ändern der Ringweite bis

zum Aufpolieren der Lieblingsschmuckstücke.

Juwelier Gürtler öffnet montags

bis freitags von 8.30 bis

13 Uhr und 15 bis 18 Uhr,

samstags von 8.30 bis 13 Uhr

sein Geschäft an der Kirchhuchtinger

Landtraße 182a.

Jahresüberschuss

Tim Großmann (Direktor Bürgerpark ), Joachim Linnemann

(Präsident Bürgerparkverein), Bürgermeister Dr. Carsten Sieling,

Dietmar Hoppe (Geschäftsführer Bürgerpark-Tombola, v.l.n.r.)

freuen sich über einen Jahresüberschuss von 350.300 Euro bei

der diesjährigen Bürgerpark-Tombola. Foto: Martin Rospek

Große Taschen bleiben draußen

ÖVB-Arena erhöht Sicherheitsstandards

Was viele Tourneeveranstalter für ihre Veranstaltungen bereits

beschlossen haben, gilt künftig ausnahmslos auch für

alle Events in der ÖVB-Arena und der Halle 7 – sei es für

Sport, Entertainment, Konzerte oder Shows. Rucksäcke und

Taschen, die ein größeres Format als DIN A4 (21cm x

29,7cm) haben, müssen draußen bleiben – am besten gleich

ganz zu Hause, denn eine Aufbewahrung ist nicht möglich.

„Damit erhöhen wir die bereits bestehenden guten Standards

und kommen dem Bedürfnis der Menschen nach

mehr Sicherheit nach“, sagt Peter Rengel, Leiter der ÖVB-

Arena. Die Sicherheitsmaßnahmen würden regelmäßig gemeinsam

mit den Behörden aktualisiert. Um ihnen gerecht

zu werden, sei dieser Schritt nach Ansicht der Hallenbetreiber

in Deutschland erforderlich geworden. (SM)

Fachinstitut für medizinische

Haarentfernung per Laser

Weihnachtsangebote und Gutscheine

Streichelzarte und unbehaarte Haut gilt seit jeher als

Schönheitsideal. Gründe dafür gibt es viele: Manche finden

es hygienischer, ästhetischer, praktischer, einfach nur

schön, empfinden Haare als kosmetisch störend oder sind einfach

das tägliche Rasieren leid. Um die lästigen Haare loszuwerden,

gibt es unterschiedliche Alltagsrituale, die teilweise

schmerhaft, aggressiv und zudem nur von kurzer Dauer sind.

Laser-Haarentfernung bietet hier die Möglichkeit, mit überschaubarem

finanziellen und zeitlichen Aufwand sehr lang anhaltende

Ergebnisse zu erzielen.

Im Hillmann Tower mitten in Bremen bietet Wellmetic medizinische

Haarentfernung per Alexandritlaser in angenehmer

Lounge-Atmosphäre an. Im Mittelpunkt steht dabei die ausführliche

Beratung und Aufklärung von einem medizinisch

ausgebildeten und speziell lasergeschulten Team mit langjähriger

Erfahrung. Der moderne Burstimpuls-Alexandrit-Laser

aus deutscher Forschung beseitigt das „Problem“ direkt an der

Wurzel. Der Laserstrahl dringt durch die Haut hindurch und

erhitzt dabei die Haarwurzel so stark, dass die Nährzellen des

Haares dauerhaft geschädigt werden.

Wellmetic wurde Anfang 2004 mit dem Ziel gegründet, medizinische

High Tech-Lasertechnik für jeden bezahl- und verfügbar

zu machen. Inzwischen wurden 75.000 erfolgreiche Behandlungen

durchgeführt und zusammen mit den Standorten

Hannover und Stuttgart gehört Wellmetic zu den führenden

Haarentfernungsinstituten. Wellmetic bietet ein einfaches

Festpreissystem für jede Körperregion. Behandlungstermine

können von Montag bis Freitag entspannt nach Feierabend bis

21 Uhr sowie samstags bis 17 Uhr gebucht werden. Ständig

wechselnde Angebote bieten die Möglichkeit, sich vom hohen

Qualitätsstandard zu überzeugen. Und zu Weihnachten? Verschenken

Sie einen Gutschein für streichelzarte Haut – ein

Blick auf die Homepage lohnt sich: www.wellmetic.de. (SM)

• Anwendung echter Lasertechnik

• Hautschonende Behandlung

• Unschlagbar günstige Festpreise

• Behandlung jeder Körperregion

Wellmetic

Hillmannplatz 11

28195 Bremen

Tel: 0421–17 86 47 88

www.wellmetic.de

8 9


LOKALES

Bestnote für Bremen

Weihnachtsmarkt und Schlachte-Zauber sind laut Studie der Universität Bremen auf Platz drei der beliebtesten Märkte Deutschlands.

Foto: Jens Hagens

Vom Weihnachtsmarkt in der Innenstadt bis zum maritimen Budenzauber an der Schlachte ist es nur ein Katzensprung. Fotos: Schlachte Marketing

Rund um den Roland, das glänzende

neue Kupferdach des Rathauses

in Sichtweite, steht einer der

schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Seit dem 21. November taucht

die festliche Beleuchtung den Markplatz

mit 187 Ständen in stimmungsvolles

Licht.

Vergnügliches Treiben in maritimer

Atmosphäre finden die Besucher in direkter

Nähe an der Wasserkante. Dort

hüllt der Schlachte-Zauber die Flaniermeile

samt historischem Freibeuterdorf

in ein eisblaues Lichtkleid, lockt mit althergebrachter

Handswerkskunst und

Adventzeit und

eine Wir wünschen wunderschöne Ihnen allen eine wunderschöne

Adventzeit und

eine wunderschöne

fröhliche Feiertage,

buntem Kulturprogramm für Groß und

Klein.

Mehr als vier Wochen, bis zum 23.

Dezember begleiten duftende Zuckerwatte

und wärmende Getränke die Besucher

der Innenstadt durch die Adventszeit,

die in Bremen laut einer

aktuellen Studie der Universität Bremen

schöner kaum sein könnte.

Attraktiv für Gäste

und Schausteller

Mit rund 3,4 Millionen Gästen gehören

der Bremer Weihnachsmarkt und

Schlachte-Zauber zu den attraktivsten

ihrer Art. Sowohl für die Bewohner der

Hansestadt und der umliegenden Region

als auch für Touristen zählt das gesellige

Miteinander im Herzen der Stadt

zu den Höhepunkten des Jahres. Gewissheit

über die Besucherzahlen konnte

die Studie dank eine umfassenden

Zählung im vergangenen Jahr liefern.

Seit der letzen Befragung im Jahr

2001 hatte es einen spürbaren Besucherzuwachs

gegeben. Wie hoch dieser im

Detail ausfällt, brachten nun Professor

Dr. Ivo Mossig und sein Team ans Licht.

Die Ergebnisse der umfangreichen

Untersuchung des Besucherverhaltens

haben alle Erwartungen

weit übertroffen.

Insgesamt fiel die Bewertung

der befragten Besucher

sehr positiv aus: 33 Prozent

vergaben die Note

„sehr gut“, 57 Prozent bewerteten

Weihnachtsmarkt

und Schlachte-Zauber mit

„gut“.

In Auftrag gegeben hatte

die Studie die Handelskammer

Bremen, mit finanzieller

Beteiligung der

Bremer Touristik Zentrale

(BTZ), der Wirtschaftsförderung

Bremen, dem Großmarkt

und den Schaustellerverbänden.

Letztere freuten

sich ebenfalls über die gute

Bewertung.

Bei der Pressekonferenz

Mitte November wies Peter

Siemering, Geschäftsführer

der BTZ auf den „enormen

Wirtschaftsfaktor“ hin, den

Weihnachtsmarkt und

Schlachte-Zauber darstellten.

Zwar ließen sich die

Gewinne nicht genau bestimmen.

Sicher sei aber,

dass auch der Einzelhandel,

das Restaurant- und Hotelgewerbe

und viele weitere

Nina Renoldi

Das Original Das Original

Kartoffelpuffer

seit 1971 am Roland

Branchen an den Besuchern

mitverdienen. Dafür sprechen

auch die Aussagen der

Besucher: etwa die Hälfte hat

den Besuch mit anderen Aktivitäten

wie Shopping verbunden.

Weitere Motive liegen

unter anderem in der Lust auf

kulinarischen Genuss begründet

sowie der guten Gelegenheit,

Freunde und Bekannte

zu treffen.

Neuerungen und Highlights

auf dem Weihnachtsmarkt

Am 9. Dezember wandelt ein

ganz besonderer Gast über

den Weiihnachtsmarkt – und

Elchbar

Der Treffpunkt

für nette Leute auf

dem Weihnachtsmarkt!

Direkt vom Nordpol auf

den Bahnhofsvorplatz!

Happy Sailor

Manfred Howey e.K. und die bewährte Crew

freuen sich auf Ihren Besuch!

Zeit für fröhliche Entspannung Feiertage,

und klare Lichtblicke,

für die wichtigen Dinge...

klare Lichtblicke,

für die wichtigen Dinge ...

Backzauber

Glühweindiele

Gesundheit, Zufriedenheit Gesundheit,

und Glück, Zufriedenheit

verbunden

klare

mit einem

Lichtblicke,

herzlichen und Dank Glück, an unsere

für die wichtigen Dinge ...

Ihr Fachgeschäft

...unsere Spezialität:

Gesundheit, geschätzten Zufriedenheit Kunden verbunden Geschäftspartner

mit einem

herzlichen Dank für

und für das Glück, entgegengebrachte Vertrauen.

für Backzubehör,

das entgegengebrachte

Osterholzer Heerstraße 84a

verbunden mit einem

Workshops und

Friesenpunsch

Vertrauen

Telefon 0421/68/ 6848 4895 9512

12

herzlichen Ihr Team Dank vonfür

Ihr Team von

Ausdruck auf Zuckerpapier. www.backzauber-bremen.de

das entgegengebrachte

...wie immer auf dem Grasmarkt

Gesellschafterinnen Elvira Basse & Sandra Basse

...hallo, Ihr lieben kleinen Künstler,

Vertrauen 0421-614421 • Mobil 0177-3381293 • 0173-2404099 • www.basse-immobilien.de

zwischen Dom und Rathaus!

vergesst den Malwettbewerb nicht!

Ihr Team von ✶

Gesellschafterinnen Inh. Elvira Basse Elvira & Basse Sandra& Wiezorek Sandra Basse

10 11

0421-6144 21 · Mobil 0177/3381293 ·

KEESE’S


LOKALES

macht besonders große Schritte. Zwischen 18 und 20 Uhr belebt

eine riesenhafte Leuchtfigur das winderliche Geschehen.

DUNDU lautet der Name der Attraktion, hinter der sich der

Showkünstler Tobias Husemann verbirgt.

Verlängerte Öffnungszeiten

An allen Advent-Samstagen haben die Geschäfte in der Innenstadt

und der Weihnachtsmarkt bis 22 Uhr geöffnet und

laden zum entspannten Einkaufsbummel ein. An den anderen

Wochentagen sind die Stände bis 20.30 Uhr geöffnet. Jeden

Samstag und Sonntag um 18 Uhr spielt ein Posaunenchor

weihnachtliche Lieder auf dem Rathausbalkon.

Historische Seeräuber beim Schlachte-Zauber

Mehrere Wochen lang entstand an der Schlachte das Winterdorf

mit 100 Ständen, nun erstrahlt das einer Festung gleichende

Terrain im unverwechselbaren eisblauen Licht. Vom

Hüttenzauber über das historische Dorf der „Fogelvreien“ bis

hin zu den herausgeputzen Winterschiffen finden die Besucher

des Winter-Zauber zahlreiche Plätzchen zum Schlendern,

Schlemmen und Verweilen.

Während die Schlachte-Gastronomen in liebevoll geschmückten

Holzhütten zum gemütlichen Beisammensein bei

wärmenden Getränken laden, geht es im mittelalterlichen

Hüttendorf der „Fogelvreien“ turbulenter zu. Freibeuter aus

aller Welt kommen auf dem historischen Marktplatz zusammen,

verwegene Gesellen und Gaukler tummeln sich auf dem

Seeräuberpistolen erzählen die „Fogelvreien“-Piraten.


Foto: Schlachte Marketing

maritimen Handelsplatz und preisen ihre Waren aus aller Welt

an.

Geschichte zum Hochladen

Die Schlachte ist ab sofort Hot Spot, von der „Treue“ am Tiefer

bis zur Jugendherberge haben Besucher unbegrenzten Zugang

ins Internet. Die mittelalterliche Atmosphäre beim

Schlachte-Zauber mit dem Smartphone einzufangen und mit

Freunden zu teilen, ist dank freiem WLAN für alle kostenlos.

Der Schlachte-Zauber ist bis zum 23. Dezember täglich

von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet, an den Advents-Samstagen sogar

bis 22 Uhr. Das umfangreiche Kulturprogramm ist auf der

Internetseit www.schlachte-zauber.de zu finden. (KW)

Wer malt das schönste Bild?

Kleine Künstler gesucht: Arbeitsgemeinschaft Bremer Märkte und „Happy Sailor“-Schausteller

Manfred Howey fordern kreative Kids zur Teilnahme an Malwettbewerb auf

Süßigkeiten, bunter Lichterglanz und spannende Fahrgeschäfte

– für Kinder ist der Weihnachtsmarkt ein

reizvoller Ort. Wie er aus ihrer ganz persönlichen Perspektive

aussieht, das sollen kleine Künstler beim diesjährigen

Malwettbewerb zu Papier bringen.

Seit vielen Jahren rufen die Arbeitsgemeinschaft Bremer

Märkte und der „Happy Sailor“-Schausteller Manfred

Howey Bremer Kinder dazu auf, den Weihnachtsmarkt zu

malen, zu zeichnen oder in einer Kollage darzustellen. Auch

ganze Schulklassen und Kindergartengruppen können teilnehmen

und ihre Werke im Rathaus abgeben.

Wichtig ist nur, dass folgende Angaben auf der Rückseite

der Kunstwerke vermerkt werden: Vor- und Nachname,

Alter und Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten,

bei Gruppen den Namen der Schule, die jeweilige

Klasse sowie den Namen der Lehrkraft.

Der Abgabetermin ist am Mittwoch, 14. Dezember, im

Rathaus. Einen Tag später kommt die Jury unter dem Vorsitz

von Bürgerschaftspräsident Christian Weber zusammen,

um die Sieger zu ermitteln. (KW)

Der Herr der Fahr-Chips: Manfred Howey, Inhaber des Karussells „Happy Sailor“,

ruft zur Weihnachtsaktion.

Foto: Kristina Wiede

INFO

Das Original

Wein & Flammkuchen

...wieder bei den Stadtmusikanten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Familie Tolisch

Einzig und einmalig auf dem Weihnachtsmarkt

Fischer’s original

Die vollständigen Kulturangebite

und Events gibt es unter

www. bremer-weihnachtsmarkt.de

und www.schlachtezauber.de.

EIN

ENO

®

UNTERNEHMEN

saubere

Leistung

Original Schweizer Käse

Vegetarisch oder mit Speck

Wieder: Unser Lieben Frauen Kirchhof

direkt gegenüber „Nordsee“

Neuer Standort!

Nach 30 Jahren finden

Sie uns jetzt nur wenige

Schritte weiter in der

Sögestr./Ecke Unser Lieben Frauen Kirchhof!

Unser neues Getränk: „Heißer Apfelstrudel“

und natürlich weiterhin unseren

stadtbekannten und qualitativ hochwertigen

Eierpunsch und Glühwein

wieder gegenüber „Schütting“

. . . der Treffpunkt netter Leute!

Die Stromversorgung erfolgt durch

HORST

EHMANN

GmbH

ELEKTRO-SPEZIALBETRIEB

Der Marktelektriker

• Mobile Stromversorgung für

Veranstaltungen, Märkte

Messen und Ausstellungen

• Vermietung von Elektromaterial

• Baustromversorgung

• Baustellen-Beleuchtung

• Illuminationsbeleuchtung

• Hausinstallationen

Alte Waller Straße 13 · 28219 Bremen

Tel. (0421) 61 40 91 info@elektro-wehmann.de

Fax (0421) 61 40 93 www.elektro-wehmann.de

Die Scheune

Bier vom Fass

Eierpunsch

Glühwein

usw.

. . . hier treffen sich

nette Leute in

gemütlicher Atmosphäre!

Familie Hanstein freut sich auf ihren Besuch!

A C H T U N G !

Früher Hanseatenhof

JETZT neuer Standplatz,

auf dem Marktplatz,

neben dem Tannenbaum!

12 13


LOKALES

Ein Selfie mit dem Nikolaus

Findorffer Geschäftsleute laden ein zum geselligen Nikolausmarkt und Nikolauslaufen

Persönlich läutet er den Findoffer Nikolausmarkt ein.

Foto: Jens Mletzko

Wenn am 6. Dezember

allmählich das Tageslicht

in die Dämmerung

übergeht, wird es in

Findorff gemütlich. Die Geschäftsleute

laden zum geselligen

Beisammensein ein.

Auf dem Platz vor der Martin-Luther-Kirche

richten sie

einen kleinen Nikolausmarkt

aus, mit Glühwein, deftigen

und süßen Imbissen.

Am Nachmittag wird darüber

hinaus hoher Besuch erwartet:

Angekündigt hat

sich der Nikolaus. Ganz nach

Findorffer Tradition wird es

für die Kinder wieder die

Gelegenheit zu einem gemeinsamen

Foto geben – in

diesem Jahr kann jeder sein

Bild mit dem eigenen Smartphone

aufnehmen. In den

Findorffer Geschäften werden

die kleinen Nikolausläufer

wie immer reich belohnt

für Lieder und Gedichte.

Beim „Evening-Shopping“

sind am Freitag, 2. Dezember,

einzelne Findorffer

Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet.

(KW)

Adventsaktionen zum Mitmachen in der Berliner Freiheit

Zeichnen, Basteln, Backen / Kostenloses Programm bis zum 23. Dezember

Spannende Aktionen

zum Mitmachen bietet

das Advents-Programm

der Berliner Freiheit. Das Einkaufszentrum

in der Vahr hat

sich auch in diesem Jahr wieder

einiges einfallen lassen.

Am 1. und 15. Dezember

bietet der Korbmachermeister

Steffen Kolbe jeweils von 14

Uhr bis 16 Uhr an, mit ihm zu

Warnecke & Sohn

Sanitär und Heizung Meisterbetrieb

Heizkosten sparen –

der hydraulische

Abgleich hilft

Tölzer Straße 1

28215 Bremen

35 2907

www.warneckeundsohn.de

Damen & Herren Mode · Tag-/Nachtwäsche · Betten

Moden Mehlgarten · Münchener Str. 148 · Bremen-Findorff

35 30 57 · www.moden-mehlgarten.de

flechten. An den Samstagen

3., 10. und 17. Dezember, jeweils

von 11 Uhr bis 14 Uhr

verewigt der Portrait-Zeichner

Ulrich Maas Interessierte

auf Papier. Valentinos nostalgisches

Kasperletheater gastiert

von Montag, 5. Dezember,

bis Sonnabend, 10.

Dezember, jeweils um 15, 16

und 17 Uhr mit Kaspers Abenteuern.

Am 7. Dezember, von

15 Uhr bis 18 Uhr heißt es

„Kinder backen Kekse mit

Tenter’s Backhaus“, am 14.

Dezember, werden von 15

Uhr bis 18 Uhr Knusperhäuschen

bei und mit der Landbäckerei

Tönjes gebastelt. Die

Teilnahme an allen Aktionen

der Berliner Freiheit ist kostenlos.

(SM) Foto: Berliner Freiheit

Einbruchschutz!

Heizkosten senken!

Tee-

Aktion-

Preise!

Rolladen • Markisen

Insektenschutz

Frieden in der Familie!

Frieden auf der ganzen Welt!

Allen Kunden, Freunden und Bekannten

Weihnachtsangebote!

wünsche wir ein frohes Weihnachtsfest

und ein erfolgreiches neues Jahr.

von Mona Lisa, K. Glasmacher, Kris Fashion

Rainer Köne und Team

+ pfiffige Nachtwäsche von Ringella Seit über 30 Jahren Dienst am Kunden

Findorffstr. 40 – 42

3718 37 · Fax 37 18 10

www. koene.de | info@koene.de

Ausstellung: Montags bis freitags

9 – 13 und 14 – 18 Uhr

Weihnachtszauber

bei Dodenhof

Eislaufen, Moonlight-Shopping und Werder-Stars

Weihnachten und Dodenhof – das passt einfach zusammen.

Nicht nur, weil das ganze Center voller toller Geschenkideen

steckt. Auch das Programm stimmt perfekt auf das

Fest ein. Ob Weihnachtsmarkt und Eislaufbahn, Kinderkarussells

oder Molli, der Weihnachtsexpress, der mit den jungen

Besuchern vergnügliche Runden durch das Center dreht

Heizungsspezialist und Meister der Bäder: Rolf Flato

Inhaber Andreas Eckert und sein Team realisieren traumhafte Wohlfühloasen

Nicht wegzudenken ist der Findorffer Meisterbetrieb

Rolf Flato aus dem Verbund der

Findorffer. Seit mehr als 40 Jahren ist der

Spezialist für Sanitär, Heizung und Klima

fest im Stadtteil verwurzelt und hat sich

einen Namen gemacht.

Inhaber Andreas Eckert übernahm das

Geschäft 2006 von seinem Vorgänger, engagierte

sich jahrelang als zweiter Vorsitzender

der Findorffer Geschäftsleute. Als

sein Firmensitz allmählich zu klein wurde,

war für den Meister im Zentralheizungsund

Lüftungsbauerhandwerk klar, dass die

neuen Räumlichkeiten nur in Findorff zu

suchen waren. An der Admiralstraße 19

wurde er fündig und

steht nun in zentraler

Lage seinen Kunden

mit fachlicher Kompetenz

zur Seite.

NEU: Badewanne mit Tür mit Tür

• Wanne in Wanne • Wanne in W

• Wannen-Reparatur • Badmodernisierung

• auch Emaillewannen

• Wannen-Reparatur

• Badmodernisierung

• Seniorenger

• Seniorengerechte Badausstattun

www.wannen-wald.de

Präsente

www.wannen-wald.de HB, Münchener Str. 81, 04 21/

liebevoll verpackt –

die Geschenkidee

für jeden Teefreund!

Admiralstr. 153 · 37 36 66


Foto: Dodenhof

– bei dodenhof erlebt die ganze Familie jede Menge Abwechslung.

Bis zum 8. Januar drehen Besucher vergnügliche

Runden auf Norddeutschlands größter mobilen überdachten

Eislaufbahn. Am 6. Dezember schneit nicht nur der

Nikolaus bei Dodenhof vorbei. Auch zwei Werder-Profis sind

zu Gast und schreiben Autogramme. Am 28. Dezember öffnet

Dodenhof bis 24 Uhr zum Moonlight-Shopping. (SM)

Seit der Geschäftsübernahme vor mehr als

zehn Jahren bietet er den Rundum-Service:

ob jährliche Heizungswartung, Komplettaustausch

von Heizkesseln, Installation von

Solaranlagen, Grundkanalsanierung oder

die Gestaltung von Sanitärraumen – Flatos

Mitarbeiter sind bestens für jegliche Arbeiten

ausgebildet.

Den Schwerpunk seines Unternehmens

setzt Eckert auf die Realisierung traumhafter

Bäder. Als zerfifizierter Bad-Manager schafft

er Wellness-Oases in den eigenen vier Wänden

– von der ersten Beratung über die Planung

und Umsetzung bis zur Endabnahme

kommt bei Flato alles aus einer Hand. (SM)

Inhaber Andreas Eckert.

Foto: Flato

Geschenk-Ideen mit Durchblick!

Auch zu uns kommt am Dienstag, 6. 12., der Nikolaus!

Spezialgeschäft für

Brillen und Contactlinsen

Münchener Straße 113 · 35 53 19

www.optik-hofmann.de

• Wellnessbäder – Wir sind Badmanager,

wir planen Ihr Bad, inkl. Fliesen ...

• Heizungsanlagen – Öl und Gas –

auf dem neusten Stand ...

• Klempnerei – Dachrinnen ...

• Beratung – Service – Notdienst ...

Admiralstr. 19 · Tel. 35 65 17 · www.flato.de · andreas.eckert@flato.de

14 15


LOKALES

„Ich bin meine eigene Stimme“

Julia Engelmann im Interview / Auftritt im Musical Theater

dass mir so viele Menschen ermöglichen,

diesen Beruf ausüben zu können.

Würden Sie sich selbst als selbstbewusst

bezeichnen?

Ja, im Sinne von „mir meiner selbst bewusst“.

Ich bin mir durchaus meiner

Stärken und Schwächen bewusst, da ich

mich durch das Schreiben ja auch aktiv

selber kennen lerne. Ich glaube, es kursiert

ein Missverständnis darüber, das

selbstgefällige und arrogante Menschen

oftmals als selbstbewusst bezeichnet

werden.

Poetry-Slammerin Julia Engelmann schreibt über die Dinge, die sie am meisten bewegen.

Fotos: Marta Urbanelis

Derzeit reiten Sie auf einer Welle des Erfolges.

Haben Sie Angst, dass die Leute

Ihre Texte mal nicht mehr hören wollen?

Das was ich derzeit mache, geht schon

viel länger als ich gehofft habe. Ich bin

sehr ergebnisoffen, was meine Zukunft

angeht und ich freue mich, wenn ich es

noch lange Zeit machen darf.

Apropos Zukunft. Planen Sie neue Projekte?

Ich würde gerne weiter schreiben und

weiter touren. Mittlerweile singe ich ja

auch bei meinen Auftritten. Zwei Songs

davon habe ich sogar selbst geschrieben.

Wie empfinden Sie es, als „Stimme ihrer

Generation“ bezeichnet zu werden?

Das sehe ich locker. Ich bin meine eigene

Stimme, so wie jeder seine eigene

Stimme ist. Ich bin ein Teil dieser Generation.

Das Schönste ist, dass sich Menschen,

durch das was ich sage, weniger

alleine fühlen. Das macht mich auch weniger

alleine.

Wie verbringen Sie Weihnachten?

Ganz normal, mit meiner gesamten Familie

unterm Weihnachtsbaum. Meine

Mutter spielt dann Klavier und ich singe

dazu.

Fr., 16. Dezember, Musical Thetaer, 20 Uhr

Das Interview führte Martin Märtens.

VERLOSUNG

Wir verlosen 2x2 Tickets. Schicken Sie uns

bis zum 10. Dezember eine E-Mail mit dem

Betreff „Engelmann“ sowie ihren Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazin-bremen.

de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Praktisch über Nacht wurde Julia

Engelmann durch eine im

Internet veröffentlichte Aufzeichnung

ihres Poetry-Slams

„Eine Tages, Baby“ beim Bielefelder

Hörsaalslam 2013 bekannt.

Mittlerweile tourt die 24-Jährige

durch Deutschland, Österreich und die

Schweiz, die Auftritte sind so gut wie

überall ausverkauft und sie wurde von

der Presse schon zur „Stimme ihrer Generation“

erhoben. Im Interview spricht

die Bremerin darüber, wie ihre Texte

entstehen, von ihrer Art zu performen

und wie sie Weihnachten verbringt.

Warum machen Sie, was Sie machen?

Julia Engelmann: Ich bin im Alter von

17 Jahren das erste Mal bei einem Poetry-Slam

gewesen – dem Slammerfilet in

Bremen – und war sehr beeindruckt. Für

mich ist es befreiend, wenn andere Menschen

über ihre Gefühle reden, sagen

was sie bedrückt oder erfreut. Deshalb

möchte ich meinen Teil dazu beitragen.

Wie kommen Sie auf die Themen für

Ihre Texte?

Ich schreibe über das, was mich am

meisten beschäftigt. Dinge, die ich nicht

verstehe, Dinge, die ich besser nicht gesagt

oder getan hätte oder auch Dinge,

die mir gut gefallen.

Und wie entsteht dann ein Text?

Ich mache mir ständig Notizen, entweder

im Handy oder im Notizbuch. Ich

sammele das dann alles und fange irgendwann

an, das Ganze nach Themen

zu sortieren. Dann bastele ich daraus

Collagen und erstelle Playlists. Irgendwann

kristallisiert sich heraus, dass ich

zum Beispiel ein Gedicht über meine

Eltern oder das Alleinsein schreiben

will.

Wie lange dauert so ein Gedicht dann in

der Entstehung?

(lacht) Zwischen einer halben Stunde

und einem halben Jahr.

Gibt es feste Tage oder einen Plan, wann

Sie Gedichte schreiben?

Das ist sehr unterschiedlich. Flow und

Inspiration sind mal da und mal eher

nicht. Es kann also mal ein Text ganz

spontan entstehen. Ich setze mir aber

auch Termine. Es hilft mir ganz ehrlich

schon, wenn ich eine Deadline habe.

ZUR PERSON

Julia Engelmann wurde am13. Mai 1992 in

Bremen geboren. Von 2010 bis 2012 spielte

sie in der RTL-Soap „Alles was zählt“. Anfang

2014 wurde sie durch ihren auf Youtube veröffentlichen

Poetry-Slam „Eines Tages, Baby“

praktisch über Nacht zum Star der Szene.

Wenn Sie auf der Bühne performen haben

Sie eine bestimmte Art zu sprechen

und sich zu bewegen. Ist das einstudiert

oder passiert das intuitiv?

Alles, was ich mache, ist von mir und

auch über mich. Daher möchte ich, dass

es so natürlich wie möglich rüberkommt

und probe keine Gesten oder ähnliches.

Anfangs sind Sie im Rahmen von Poetry-

Slams in der Regel ein bis zweimal pro

Abend für ein paar Minuten aufgetreten,

mittlerweile touren sie mit Ihrem Soloprogramm

durch Deutschland, Österreich

und die Schweiz. Wie fühlt sich

das an?

Fantastisch. Alles hat sich mit der Zeit

so entwickelt. Nachdem ich mein erstes

Buch veröffentlicht hatte, bin ich zu

Lesungen auf Literaturfestivals eingeladen

worden. Letztes Jahr haben wir

mit einer kleinen Probetour im norddeutschen

Raum gestartet – in Locations

für 200 Leute. Heute kommen bis

zu 2000 zu meinen Shows. Es ist nichts,

was so geplant war – alles hat sich so

ergeben. Das ist schon Wahnsinn. Vor

allem macht es mir noch mehr Spaß als

mir jemals erhofft hätte.

Spüren Sie dadurch auch Druck?

Nein, ich sehe das Ganze eher als Verantwortung.

Und als große Freiheit,

Neubau moderner Stadthäuser in Oberneuland

„Überzeugen Sie sich vor Ort von unserer

Qualität, den Farben, Formen und den

eingesetzten Materialien.“

Besichtigungszeiten

Wir haben jeden Freitag, Samstag, Sonntag

und Montag jeweils von 13 - 17 Uhr für Sie geöffnet.

Johann-NeudörfferStraße 4, 28355 Bremen

(Zufahrt über Büropark Oberneuland)

Jetzt anrufen und informieren!

T 0421 - 62 63 68 40

www.brik-wohnbau.de

16 17

2

Musterhäuser

zur

Besichtigung!


STADTTEILRUNDGANG

Horn-Lehe im Wandel

Bäuerliche Geschichte und zukunftsweisende Innovationen liegen in Horn-Lehe nah beieinander

für die Familie mit zwei kleinen Kindern ein Glücksgriff

gewesen. „Viele Wohnhäuser im Stadtteil haben Nebengebäude

für Tierhaltung, hinter den Häusern befinden sich

Gartenflächen für den Obst- und Gemüseanbau, die damals

der Selbstversorgung dienten“, weiß Koppel. Der bäuerliche

Charakter der Gebäude und die Erzählungen seiner

Nachbarn weckten sein Interesse an der Geschichte des

Quartiers, und er begann zu sammeln. So entstand über die

Jahre eine Chronik von beachtlichem Ausmaß, die online

unter xxx einsehbar ist. Aktiv ist Koppel darüber hinaus im

Bürgerverein, der seit einigen Jahren in den Räumlichkeiten

des ehemaligen Bürgeramts an der Birkenstraße 10 sein

Archiv unterbringt und im ersten Stock zu Gesprächsrunden

zusammenkommt. „Um unsere Stadtteilarbeit zu finanzieren,

veranstalten wir regelmäßig Bücherflohmärkte“, so

Koppel. Sie trügen dazu bei, das kulturelle Gedächtnis des

Quartiers zu bewahren und böten darüber hinaus den Bewohnern

einen Treffpunkt, der im Stadtteil generell fehle.

Unverkennbar im Profil

Ein Bürgerzentrum mit offenen Räumen für kulturelle Angebote,

so etwas sucht man im Stadtteil bislang vergebens.

Doch auch ohne solch einen festen Ort ist Horn-Lehe reich

an Wahrzeichen, die dem Stadtteil ein unverkennbares Profil

verleihen. Die Horner Kirche ist ein zentraler Marker im

Stadtteil, auch wenn die Straßenbahnhaltestelle mittlerweile

nicht mehr nach ihr benannt ist. Vor der Kirche steht

schätzungsweise seit 900 Jahren die alte Horner Linde,

an der sich einst die Richtstätte befunden haben soll. Vom

dörflichen Charakter zeugen noch heute einige erhaltene

Bauernhäuser sowie die Horner Mühle. Einige Landgüter

und Villen stehen unter Denkmalschutz. Sie wurden von

Bremer Kaufleuten als Landhäuser gebaut. Eines davon

ist das Landhaus Focke-Fritze aus dem Jahr 1750, in das

GENUSS IN

JEDEM ALTER

• Auswahl an frischen und regionalen Produkten

• Mittagstisch • Sushibar • Lieferservice

• Packungsgrößen für jeden Bedarf

• laktose- und glutenfreie Produkte

• Parfümerie Zaga und ein Ärztehaus

... und vieles mehr!

Horner Heerstr. 29 • 0421 / 20 46 55 • www.lestra.de

Öffnungszeiten: Mo bis Sa 07 bis 21 Uhr

AZ_Lestra_Senioren V2.indd 1 25.01.13 10:47

NEU –

ab 1.1.2016

Wer über die Parkallee nach Horn-Lehe fährt, kommt am futuristischen Bau des Universum Bremen nicht vorbei.

Foto: Universum

MARIT HEMMERSBACH

Rechtsanwältin

MARTINA LANGE

Rechtsanwältin u. Mediatorin

Leher Heerstraße 25

28359 Bremen

Telefon 0421-32 42 24/25

www.hela-rechtsanwaelte.de

Kooperation mit einem Notariat

Im Osten der Hansestadt

liegt das beschauliche

Wohnquartier Horn-Lehe.

Wer die Ruhe sucht,

ist dort gut aufgehoben.

Rund 26.000 Bewohner wissen

die Nähe zum Naturschutzgebiet

Hollerland zu

schätzen, und auch der einzigartige

Rhododendronpark

sowie der Botanische

Garten laden dazu ein, den

Blick und die Gedanken

schweifen zu lassen. Dabei

liegen die Ortsteile Horn,

Lehe und Lehesterdeich

nur zirka sechs Kilometer

vom Centrum entfernt.

Doch auch der Stadtteil

selbst ist vielseitiger, als auf

den ersten Blick erkennbar:

Die Universität Bremen mit

dem benachbarten Technologiepark

sind dort zu

Hause, das Science-Center

Universum, Sportvereine,

Kletterhalle, und das beliebte

Horner Bad bieten

abwechslungsreiche Angebote

für die Freizeitgestaltung.

Unweit des hölzernen

Wahrzeichens an der

Horner Kirche, einer mehr

als 900 Jahre alten Linde,

wacht Michael Koppel über

einen wertvollen Schatz:

das Horn-Lehe-Archiv. Bei

unserem Stadtteilrundgang

verrät er uns, was im Stadtteil

kulturell los ist.

Ein Blick zurück

Michael Koppel ist umtriebig.

Seit vielen Jahren

engagiert sich der xx-Jährige

im Stadtteil, kennt die

Geschichte Horn-Lehes wie

nur wenige, und gestaltet

Michael Koppel. Foto: Kristina Wiede

das kulturelle und politische

Leben aktiv mit. Den gebürtigen

Hamburger verschlug

es als Berufsschullehrer im

Berufsbildungswerk nach

Horn-Lehe, seit Zig Jahren

wohnt er am Deichkamp.

Die Häuser der Siedlung

stammen aus den 20er-Jahren,

der große Garten sei

Der Rhododendronpark ist auch im Winter einen Besuch wert.

Foto: Annette Reisenweber

18 19


STADTTEILRUNDGANG

Die Horner Kirche mit der 900 Jahre alten Linde.

Foto: Kristina Wiede

später die Familie Borgward einzog und bis 2000 in dem stattlichen

Bau ihren Wohnsitz hatte. Zwar zählt der Ortsteil Horn

mit knapp 5000 am wenigsten Einwohner. Die Villen entlang

der Marcusallee lassen jedoch keinen Zweifel zu: der Ortsteil

ist der reichste in Bremen. Entlang der prunkvollen Allee erstreckt

sich der Rhododendronpark mit der Botanika.

Blütenpracht und alte Riesen

Im Rhododendronpark wächst eine einzigartige Sammlung

der namensgebenden Sträucher, die den 46 Hektar messenden

Park zwischen Ende April und Mitte Juni in ein prächtiges

Blütenmeer verwandeln. Rund 600 verschiedene Arten

wachsen dort und in der Botanika, jährlich bestaunen rund

300.000 Besucher die Anlage. Michael Koppel ist aktives Mitglied

des Vereins der Freunde des Rhododendronparks Bremen.

Dieser unterstützt den Park durch die Organisation von

Beetpatenschaften, am 12. Mai 2017 ist zudem erstmals ein

Festmahl geplant. Die Einnahmen sollen ebenfalls dem Park

zugutekommen. „Im ersten Jahr richten wir das ‚Rhodo-Mal‘

in der Seniorenresidenz an der Marcusallee aus, perspektivisch

wäre jedoch eine Location im Park selbst traumhaft“,

so Koppel. Neben Rhododendron stehen im Park zahlreiche

alte Riesen, darunter der älteste Ginko Bremens. Prägendes

Merkmal des Parks ist zudem eine Allee alter Eichenbäume,

die sich quer durch das Gelände zieht. „Sie stammen aus der

Zeit, als Horn trocken gelegt wurde“, weiß Hartwig Schepke

von der Stiftung Bremer Rhododendronpark zu berichten. Sie

können auch während der kalten Jahreszeit im Park bestaunt

werden, bevor im Frühjahr die Christrosenblüte den Park zu

neuem Leben erweckt.

Die Zukunft liegt in Lehe

Von seiner lebendigen und zukunftsweisenden Seite zeigt sich

der Ortsteil Lehe auf dem Campus der Universität Bremen.

Mehr als 3500 Mitarbeiter sind allein an der Universität beschäftigt,

über 12000 sind es in den Hightech-Unternehmen,

die sich seit Ende der 80er Jahre im angrenzenden Technologiepark

angesiedelt haben. Hinzukommen rund 50 Forschungsinstitute,

darunter ein Max-Planck-Institut und zwei

Fraunhoferinstitute. Das wohl prägendste Gebäude ist der in

Europa einzigartige Fallturm, der die Möglichkeit zu Experimenten

unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit ermöglicht. Rund

20000 Studenten sind derzeit eingeschrieben, wer Glück hat,

ergattert ein günstiges Zimmer in einem der umliegenden

Studentenwohnheime. Eines davon liegt an der Vorstraße, wo

jedes Jahr ein kleines Festival, das Sommerfest, veranstaltet

wird. Über die Jahre hat es sich zu einem etablierten Event mit

Konzerten namhafter Bands entwickelt und ist aus den Terminkalendern

von Musikfans kaum noch wegzudenken.

Freizeitangebote für Körper und Geist

Tradition und Moderne treffen in Zukunft auch im Horner Bad

aufeinander. Seitdem erhebliche Mängel am Freibad, das direkt

am vielbefahrenen Jan-Reiners-Radweg liegt, festgestellt

wurden, plant die Bremer Bäder unter Bürgerbeteiligung den

Neubau. Der aktuelle Stand der Planung sieht vor, dass der

Außenbereich um eine Schwimmhalle erweitert wird, als Ersatz

für das marode Unibad. Michael Koppel ist auch bei diesem

Thema stets auf dem neuesten Stand. Er begrüßt den Neubau,

schließlich ist damit die drohende Schließung vom Tisch,

und die aktiven Frühschwimmer können auch in Zukunft ihre

Bahnen im 50-Meter-Becken ziehen. Aktiv sind die Bewohner

Horn-Lehes darüber hinaus im Sportverein Eiche Horn, der

weit über die Stadtgrenzen für seine Floorball Mannschaft

bekannt ist, im 2015 eröffneten Kletterzentrum des Deutschen

Alpenvereins Bremen und im Hockeyclub Horn. Wer statt seines

Körpers eher seinen Geist trainieren möchte, kommt im

Wissenszentrum Universum auf seine Kosten, das im Bauch

des „silbernen Wals“ verborgen liegt. Das unverkennbare Gebäude

an der Universitätsallee wurde 2007 um die rostbraune

Schaubox und den angrenzenden Entdeckerpark erweitert.

Die permanente Ausstellung mit spannenden Objekten zum

Ausprobieren wird so durch wechselnde Angebote in Form

von Sonderausstellungen ergänzt. Futter für die grauen Zellen

gibt es seit 2010 mit neuem Konzept im Haus der Bücher, dem

Seit 30

Jahren

Campus mit Technologiepark.

Foto: Universität Bremen

ehemaligen Antiquariat Plöger, an der Leher Heerstraße 40.

Tochter Maike de Haan übernahm das Antiquariat von ihrem

Vater, modernisierte es und bietet seitdem rund 130.000 Bücher

zu erschwinglichen Preisen und für jeden Geschmack an.

Neubau moderner Stadtwohnungen mit exzellenter

Infrastruktur

Die Stadt Bremen benötigt dringend zusätzlichen Wohnraum.

In Horn-Lehe tut sich bereits seit geraumer Zeit und an mehreren

Orten etwas. Ein Bauprojekt findet sich im Herzen des

Stadtteils, in direkter Nähe zum Einkaufszentrum Lestra. Dort

realisiert das Traditionsunternehmen Weser-Wohnbau ein attraktives

Neubauprojekt. Das Ensemble vereint hohen Wohnkomfort

und ausgewählte Materialien mit ansprechender

alerno

Die bessere Nachhilfe

für Bremen und umzu.

DAS HAUS DER BÜCHER

MODERNES & HISTORISCHES ANTIQUARIAT

WWW.DAS-HAUS-DER-BÜCHER.DE

LEHER HEERSTR. 40 MO–DO 15–18 UHR

28359 BREMEN FR 15–19 UHR

TEL. 0421-20 53 560

SA 10.30–13 UHR

Seit 25 Jahren für Sie da!

Wir liefern in den Stadtteilen Horn,

Horn-Lehe, Borgfeld, Lilienthal,

Oberneuland, Schwachhausen,

Vahr und Findorff

Tel. 0421-274080

So.–Do. 17–22 Uhr, Fr. + Sa. 17–22.30 Uhr

BAUTENSCHUTZ

GMBH

• Kellersanierungssysteme • Injektionstechnik

• Abdichtungen – Keller – Balkon

WK-Bautenschutz GmbH

Lilienthaler Heerstr. 75 • Bremen

Tel. 25 35 36 • Fax 25 66 13

alerno.de | Fon 0421 6095737 | 8 x in HB, DEL und ROW

SARAH ISABELLE FRIEDRICH

Verkauf und Vermietung

www.sf-homes.de | Telefon 0421-69314359

Physiotherapie-Praxis

Jessica Braun

Im Mühlenviertel

Gerold-Janssen-Straße 2

28359 Bremen, Tel. 0421 244 54 277

ALLeS AuS ALLeS eineR AuS HAnd eineR HAnd

• Bosch Car Service • Fahrzeugpflege • Karosserie

• Bosch Car Service • Bosch Car Service

• Fahrzeugpflege Lackierung

• Fahrzeugpflege • Mechanik Karosserie • Karosserie

• Lackierung • Lackierung Mechanik • Mechanik

Reifenservice

• Reifenservice • Reifenservice

Reifen-

• Transporterservice

• Transporterservice

• Wohnmobilservice • Wohnmobilservice

(ohne Einstellarbeiten)

wechsel

• Wohnmobilservice

mit Montage und Einlagerung € 39,90

inkl. Achsvermessung € 89,90

Kleiner Ort 13 · Bremen Horn-Lehe

Telefon 04 21/6 96 77 80 · www.bollwinkel.de

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gerne!

Inh. Stefan Kaiser

Leher Heerstraße 8

28359 Bremen

Tel. 23 29 70

20 21


STADTTEILRUNDGANG

Auf dem Universitätsgelände sind seit ihrer Gründung zahlreiche moderne Gebäude entstanden. In Europa einzigartig: Der Fallturm. Fotos:Universität Bremen

Architektur, umfasst zwei Vollgeschosse und zwei Staffelgeschosse,

verteilt auf fünf Mehrfamilienhäuser. „Insgesamt

entstehen 26 effizient konzipierte Eigentumswohnungen in

ressourcenschonender Bauweise – wobei nur noch vier Wohnungen

zum Verkauf stehen, ab 219.000 Euro Kaufpreis inklusive

Markeneinbauküche“, erklärt Dr. Matthias Zimmermann,

Geschäftsführer der Weser-Wohnbau. Im Inneren der 2- und

3-Zimmer-Wohnungen, deren Wohnflächen zwischen 62 und

90 Quadratmetern variieren, schaffen bodentiefe Fensterelemente

eine lichtdurchflutete Atmosphäre, Fußbodenheizung,

Parkett sowie eine kontrollierte Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung

sorgen für gutes Klima. Sämtliche Wohnungen

sind barrierefrei erschlossen und verfügen über eine

großzügige Terrasse oder einen Balkon. Fertiggestellt werden

die Neubauten an der Berckstraße 18-22 im März 2017.

Kleines, aber feines Neubaugebiet

Der Name „Rausch“ in und um Bremen ein Markenzeichen

für solide und hochwertige Neubauprojekte. Das Unternehmen

ist insbesondere in alten Quartieren und gewachsenen

Stadtteilen als Bauträger tätig. An der Leher Heerstraße 157

entsteht derzeit ein Wohnbau mit insgesamt acht 3-Zimmer

Wohnungen mit großzügigen Grundrisslösungen und einer

ansprechenden, hochwertigen Ausstattung für unterschiedlichste

Bedürfnisse: Für Singles und Paare, für Alt und Jung.

Alle Wohnungen sind barrierefrei, mit Vollholz-Parkett und

elektrischen Rollläden in den Wohn- und Schlafräumen ausgestattet.

Außerdem verfügen alle Wohnungen über große,

nach Westen ausgerichtete Balkone. Zu jeder Wohnung gehört

ein Einzelkeller. Das Baugebiet Horner Höh’ befindet sich

in 2. Reihe an der Leher Heerstraße. Auf dem überschaubaren

Areal entstehen lediglich acht moderne Reihenhäuser mit

großzügigen Grundstücken. Die private Zufahrtsstraße ist wie

eine Allee von Bäumen bzw. Hecken umfasst und beleuchtet.

Da nur die neuen Bewohner die Privatstraße nutzen werden,

kann sich hier kein störender Durchgangsverkehr entwickeln.

Stadthäuser im Mühlenviertel

„Primus“ lautet der Projektname des ersten Bauabschnitts An

der Horner Mühle mit insgesamt 52 Eigentumswohnungen,

die bereits restlos verkauft sind. Die energieeffiziente Bauweise,

hoher Wohnkomfort und nicht zuletzt die ruhige Lage mit

optimaler Infrastruktur und Verkehrsanbindung haben dieses

Projekt der Domoplan Grundstücks- und Baugesellschaft zum

Erfolg geführt. Derzeit entstehen im zweiten Bauabschnitt

„Primus 2“ 33 weitere Wohneinheiten, die bereits verkauft

sind, bevor der Neubau im ersten Quartal 2017 fertiggestellt

wird. Die Wohnungen verbinden Atmosphäre und Funktionalität.

Eindrucksvoll dimensioniert sind sowohl die Wohnzimmer

der 2- als auch 3-Zimmer-Wohnungen. Sie vermitteln mit

dem angegliederten Koch- und Essbereich ein offenes Raumgefühl

– unterstrichen von breiten, bodentiefen Fenstern mit

Dreifachverglasung. Individuell gestaltete Bäder mit großformatigen

Fliesen, eingebaute Spiegelflächen und Markenarmaturen,

Eichenparkett in den Wohnräumen und hochwertiger

Teppichbelag in den Schlafzimmern: Der hohe Gestaltungsanspruch

bis in die Details bestimmt alle Wohnbereiche. Nach

dem derzeitigen Planungsstand sollen im Mühlenviertel noch

weitere Eigentumswohnungen realisiert werden, die Planung

ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Klassische Stadtreihenhäuser

sind aktuell ebenfalls noch in der Planungsphase.

Mit seinen zahlreichen spannenden Neubauprojekten, ist

Horn-Lehe ein Stadtteil im Wandel, der sich trotz der Neuerungen

seinen gemütlichen Charakter bewahrt. Dank seiner

Nähe zum Stadtzentrum, der guten Anbindung an den öffentlichen

Nahverkehr sowie an die Autobahn und dank einer

Vielzahl an Sport- und Freizeitangeboten ist Horn-Lehe ein

Magnet, auch für junge Familien, die sich im ruhigen und

grünen Quartier mit einer gewachsenen Infrastruktur gut aufgehoben

fühlen. Fände sich für das vielfältige soziale Engagement

seiner Bewohner in Zukunft ein Raum für Gespräche

und Kulturangebote, rückten die Menschen vor Ort noch näher

zusammen. Und darüber wäre sicherlich nicht nur Michael

Koppel erfreut.

NEUBAU VON 8 REIHENHÄUSERN

• ca. 141 m² Wohnfläche

• neuester Energiestandard

• Carport oder Stellplatz

• Top Infrastruktur in Horn-Lehe

• bis zu 6 Zimmer

• große Süd-West-Gärten

• Fertigstellung Frühjahr 2017

www.rausch-wohnbau.de

Jetzt anrufen und

informieren!!!

T 0421 - 32 00 13

Am Wall 196

28195 Bremen

22 23


FIRMENPORTRAIT

STADTTEILRUNDGANG

Vielfalt im Universum Bremen

Sonderausstellung mit außergewöhnlichen Porträts / Persönliche Einblicke in den Alltag anderer

Lestra

Ausgezeichnet Einkaufen im Herzen Horns

VON KRISTINA WIEDE

Mit der Eröffnung eines „Selbstbedienungswarenhaus“

legten

die Gebrüder Strangemann vor

den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte,

die Lestra längst

überregional bekannt gemacht hat. Zählten

in den ersten Jahren Hartwaren und Textilien

zum Kerngeschäft des Unternehmens,

sind es heute vor allem die frischen Waren

und exquisite Premiumprodukte. In zweiter

Generation unterzog Cornelius Strangemann

das Geschäft einem dezenten Wandel

und bewies dabei ein ausgezeichnetes

Gespür.

Honoriert haben die Neuerungen in

der Produktpalette im Laufe der vergangenen

Jahre nicht nur die treuen

Kunden. Zahlreiche Auszeichnungen

bestätigen die Ausrichtung des Hauses

sowie die hervorragende Qualität und

erlesene Auswahl der Waren. Ob Käse,

Wein oder Fisch – die Abteilungen sind

in ganz Deutschland unübertroffen und

preisgekrönt. Die rund 140 Mitarbeiter

sind mitunter Spezialisten ihres Fachs,

kennen die umfangreiche Auswahl an

Lebensmitteln aus dem Effeff und leisten

damit einen erheblichen Beitrag

zum Erfolg des mittelständischen Unternehmens.

Im Oktober 1970 eröffnete Lestra auf dem

Grundstück des ehemaligen Straßenbahndepots

an der Horner Heerstraße. Auf

knapp 3000 Quadratmetern Verkaufsfläche

werden Haushaltswaren, Bekleidung und

Lebensmittel angeboten, Damenstrumpfhosen

für 98 Pfennig und Qualitätsspargel

für 3,75 Mark das Kilo zählen zu den „Super-

Klasse-Angeboten, mit denen das Geschäft

unter anderem in der Tageszeitung die Werbetrommel

rührte.

Immer wieder etwas Neues, immer nah

am Kunden – das Erfolgsrezept zahl sich

aus. Supermarkt des Jahres 2014, beste

Tiefkühlabteilung 2013, Deutschlands

beste Getränkehändler 2006 sind nur

einige schlagkräftige Argumente für

den Einkauf bei Lestra. Mit dem Qualitätszeichen

„Generationenfreundliches

Cornelius Strangemann führt das Kaufhaus

Lestra in der zweiten Generation.

Einkaufen“, einem Online-Shop und

Lieferservice spricht das Kaufhaus eine

Klientel jeden Alters an. Einkaufen, an

der Kasse bezahlen und anschließend

die Waren direkt nach Hause liefern lassen

– Lestra setzt auf Service.

An der Ecke Horner Heerstraße / Berckstraße

finden die Bewohner des Ortsteils

alles für den täglichen Bedarf. „Als Nahversorger

haben wir eine Verpflichtung gegenüber

den Kunden“, erklärt Geschäftsführer

Hasler. Mit dem Ärztehaus und der benachbarten

Apotheke, der von Gabriele Strangemann

geführten Parfümerie Zara, einer

Filiale der Post, dem Optiker Petersen, das

Blumengeschäft Niemeyer und einigen weiteren

Partnern vor Ort, hat sich das Kaufhaus

im Herzen Horns zu einem geschäftigen

Treffpunkt des Quartiers entwickelt.

Foto: Stefanie Preuin

Foto: Perta Stubbe

Am 10. Dezember

startet die Sonderausstellung

„Lieblingsräume

– so

vielfältig wie wir“.

Sie zeigt anhand von außergewöhnlichen

Porträts die

Vielfältigkeit unserer Gesellschaft.

Einblicke in seinen persönlichen

Alltag gewährt

unter anderen ein geflüchteter

Syrer, der in einer Wohngemeinschaft

eine neue

Heimat fand. Besucher der

Ausstellung erfahren auch,

wie eine gehörlose Bloggerin

dank des Internets im

virtuellen Raum kommunizieren

kann wie jeder andere

auch. Ein Rollstuhlfahrer,

der seinem Traumberuf des

Gitarrenbauers nachgeht –

sie alle zeigen: Es ist ganz

VER

SCH

ENKE

normal, verschieden zu sein.

Bei einen Rundgang durch

scheinbar alltägliche Räume

und entdecken die Besucher

ungewohnte Perspektiven auf

gesellschaftliche Themen und

erleben Sie hautnah, was der

Begriff „Inklusion“ bedeutet.

Die Ausstellung wurde

gemeinsam vom Universum,

dem Martinsclub Bremen e.V.

und rund 50 Freiwilligen – mit

und ohne Beeinträchtigung –

entwickelt.

Abenteuer, Wissen und

Spaß lassen sich auch zu

Weihnachten verschenken

– mit Gutscheinen für

das Universum Bremen.

An über 300 Mitmachstationen

erleben große und

kleine Besucher, was Wissenschaft

jenseits von Büchern

bedeutet. (SM)

Technik Mensch Natur

SIMPLY CLEVER

ŠKODA SERVICE.

NUR DAS BESTE.

UND NOCH MEHR.

Willkommen bei Ihrem Serviceprofi.

Top-Ausrüstung. Top-Qualität. Top-Service. Bei uns stimmt

einfach alles. Hier profitieren Sie vom besten Service rund um

Ihren ŠKODA. Vereinbaren Sie gleich einen Termin oder kommen

Sie einfach vorbei.

Hol- und Bring-Service

Ersatzwagen-Service

Glasreparatur

Reifenservice

Klimaanlagen-Check

HU-/AU-Vorabcheck

Clever Repair

Abschleppservice

Ölwechsel-Service

Inspektions-Service

Schadenmanagement

Urlaubs-Check

Frühjahrs-Check

Winter-Check

Karosserie- und Lackservice

Foto: Universum

ZAHLEN & FAKTEN

Verkaufsfläche Lestra: 3000 Quadratmeter

Mitarbeiter: 140

Auszeichnungen erhielten die Abteilungen:

Fisch, Tiefkühlware, Getränke &

Wein.

Bescheren Sie Ihre Liebsten mit unseren Geschenkgutscheinen!

Ab 10.12. mit neuer Sonderausstellung LIEBLINGSRÄUME.

Auto Burghardt GmbH

Haferwende 45, 28357 Bremen

Tel.: 0421 22323-0, Fax: 0421 22323-23

info@auto-burghardt.de, www.auto-burghardt.de

24 25


BOULEVARD

Sarah with horse

KOLUMNE

Claudio Pizarro verewigt sich in

der Lloyd-Passage.

Fliegende Neuzugänge

Unterwegs auf den Boulevards der Hansestadt ...

VON MARTIN MÄRTENS

UND MARCO MEISTER

Der eine ist eine lebende Legende in Bremen. Der andere

irgendwie auch. Und beide sind sie Fußballer – oder

waren es zumindest einmal. Denn während der eine mit

mittlerweile 38 Jahren noch immer im grün-weißen Dress der

Kugel hinterherjagt, hat der andere seine Torwarthandschuhe

– trotz gerade einmal 34 Jahren – schon länger an den Nagel

gehängt. Dafür kämpft er jetzt mit den ganz starken Jungs im

Ring um Wrestling-Ehren. Doch es gibt weit mehr als nur Fußball

in Bremen ...

Neuzugang Pizarro

Normalerweise liegen ihm die Werder-Fans zu Füßen, Ende

November aber begab sich der Meister selbst ganz tief hinab.

Schließlich wurde dem 38-Jährigen eine große Ehre zuteil:

sein bronzener Händeabdruck kam als Neuzugang in die Mall

of Fame der Lloyd-Passage. Damit ist der Peruaner, der bei

Werder Bremen auf dem grün-weißen Trikot die Nr. 14 trägt,

die 22igste prominente Persönlichkeit, der die Besucher in der

Mall of Fame täglich die Hand reichen können. Besondere Anekdote:

Gabi Schlösser war extra aus Köln angereist, um sich

ihre Hose signieren lassen – für eine Karnevalskostümierung.

Nun denn, anschließend wurde noch der Weihnachtsmarkt eröffnet.

Fliegender Wiese

Früher flog er durch die Strafräume der Bundesliga. Vor Kurzem

war dann der fliegende Tim Wiese bei seinem Wrestling-

Debüt zu bestaunen – und neuerdings fliegt der Muskelprotz

auch durch Bremens Straßen. Stolz präsentierte der Ex-

Torwart einen von nur 100 Lamborghini Aventador in der Pirelli

Edition. In gerade einmal 2,9 Sekunden soll es der Bolide

von 0 auf 100 schaffen und bis auf eine Top-Geschwindigkeit

von 350 km/h bringen. Zudem soll es der knapp 400.000 Euro

teure Sportwagen auf 700 PS bringen. Dann mal guten Flug!

Gabi Schlösser kam aus Köln, um sich ihre Hose

signieren zu lassen.

Story im Musical Theater reiste sie nun eigens an, um sich

ein Bild von den Qualitäten ihrer Nachfgolgerin zu machen.

Und kam zu einem eindeutigen Ergebnis: „Das ist die beste

Produktion von West Side Story, die ich seit meiner eigenen

gesehen habe.“ Vor allem Kelsey Elisabeth Holley, die derzeitige

„Consuela“, dürfte das sehr gefreut haben.

Intim und persönlich

Man kann ihn fast schon als so etwas wie einen Stammgast

bei Bremen Vier bezeichnen: Mark Forster, der am 11. Dezember

im Pier ein Konzert zu seinem neuen Album gibt,

machte sich im Radiostudio schon mal ein bisschen warm.

Und so performte er auf intime und persönliche Weise seine

beiden Songs „Chöre“ und „Was Ernstes“.

Selfie mit Howie

Ein immer wieder gern gesehener Gast an der Weser ist

Howard Carpendale. Das wurde auch bei der „3nach9“-

Talkshow, oder vielmehr direkt im Anschluss, einmal mehr

deutlich. Dort musste der Sänger dann noch für Selfies zur

Verfügung stehen – was der Profi aber auch gerne tat.

Vorpremiere

Einen Tag vor dem offiziellen Kinostart lief der Abenteuerfilm

„Allein gegen die Zeit“ im Cinestar. Mit dabei: Die

Darsteller. Geduldig standen Ugur Ekeroglu (Özzi), Timon

Wloka (Ben), Janina Fautz (Leo), Timmi Trinks (Jonas) vor

Ort für Fragen und Selfies zur Verfügung.

Auftritt im Bremer Kleid

Wrestling-Star Tim Wiese präsentiert

seinen neuen Lamborghini.

Kamen zur Vorpremiere: Ugur

Ekeroglu (Özzi), Timon Wloka

(Ben), Janina Fautz (Leo),

Timmi Trinks (Jonas).

Reri Grist (rechts) sah sich ihre „Consuela“-

Nachfolgerin im Musical Theater an.

Mark Forster schaute bei

Radio Bremen vorbei.

Noch immer bei seinen Fans sehr

beliebt: Howard Carpendale.

Was machen eigentlich Promis, wenn sie

privat zu einer öffentlichen Veranstaltung

wollen? Sie machen es wie alle anderen

Besucher auch – sie kaufen sich eine Karte

und gut ist, oder? Doch manchmal liegt

die Tücke im Detail. So erging es Sarah Connor. Als

ausgewiesene Pferdenärrin wollte sie, wie viele andere

über die Weihnachtsfeiertage auch, für ein paar Stunden

der Verwandtschaft entfliehen und kaufte für sich

und ihren Partner Tickets für die Pferdeshow Apassionata.

Nicht die teuersten, aber auch nicht die billigsten

Tickets – zwei Karten mitten im Publikum.

Eine Woche vor der Veranstaltung kam dann plötzlich

ein Anruf aus dem Büro des Managements von

Frau Connor: Sarah hätte vergessen, dass bei ihrem Besuch

auch zwei Sicherheitsleute mit dabei sein sollten.

Man bräuchte noch zwei weitere Tickets, entweder vor,

hinter oder neben ihr. Das sei doch sicher kein Problem,

oder? Doch genau das war es. Apassionata war ausverkauft.

Man dachte seitens der Halle über eine andere

Lösung nach und war überrascht, aus dem Connor-Büro

zu hören, man möge sich doch bitte mit dem weiteren

Vorgehen direkt an Sarah wenden. Das erspare allen

Beteiligten viel Zeit. Die dazugehörige Handynummer

gab es auch dazu. So problemlos kann das Showbusiness

sein. Anruf aus der ÖVB-Aena. Sarah ging auch

tatsächlich ans Handy und stimmte dem Vorschlag zu,

es sich mit Partner und Sicherheitsleuten doch in einer

VIP-Loge gemütlich zu machen. Ergänzend die Zusage

der Arena, der Presse nichts von ihrem Besuch zu verraten.

Sarah willigte ein, saß dann aber während der Pferdeshow

doch mit Partner im Halbdunkel auf den Sitzen

direkt vor der VIP-Loge neben anderen Besuchern. Ihre

Security machte es sich in der VIP-Loge gemütlich.

Zwei Plätze neben Sarah saß ein etwa 10-jähriges

Mädchen und rammte ihrem Vater immer wieder ihren

Ellenbogen in die Rippen und zischte ihn aufgeregt mit

den Worten an: „Papa, guck’ mal, da sitzt Sarah Conner!“

Der entgegnete trocken: „Sicher“, nickte zwar

mit dem Kopf sah dabei aber nicht einmal zur Seite. Sarah

bekam dies mit, blickte zu dem Mädchen herüber,

blinzelte ihr mit einem Auge zu und hielt dabei ihren

Daumen nach oben. Die beiden verstanden sich und

genossen dann gemeinsam die Show.

Ob das Mädchen auch in diesem Jahr erneut das

Glück hat fast direkt neben Sarah zu sitzen ist schwer

zu sagen, aber die Pferde und Sarah sind wieder in der

Halle – wenn auch nicht zusammen: Apassionata gastiert

am 26. und 27.12.2016 mit „Cinema of Dreams“

in der ÖVB-Arena. Und Sarah Connor? Die kommt

mit „special guest“ und ihrer Band etwas später am

19.03.2017 – ohne Pferde.

Beatrice Egli, die Schweizer Schlagersängerin und DSDS-

Gewinnerin, hatte im November einen Auftitt im Musical

Theater. Das ist an ja erst einmal nichts Besonderes – wenn

sie dabei nicht ein Kleid der Bremer Modeschöpferin Sigrid

Schumacher getragen hätte. Genau genommen soll sich

sprecher der ÖVB-Arena, wirft in seiner

Matthias Höllings, ehemaliger Presse-

Urbesetzung im Musical Theater

Bei der Uraufführung der West Side Story im Jahre 1957 am

Broadway verkörperte Reri Grist die Rolle der „Consuela“ und

sang dabei unter anderem den Welthit „Somewhere“ erstmals

vor Publikum. Zur Premiere der Aufführung der West Side

die Interpretin sogar zwei Outfits in Bremen kreieren lassen

haben. Beide sollen allerdings weniger aufregend und auffallend

sein als das durchsichtige 2002er „Wetten Dass?“-

Kleid von Sarah Connor, das auch Schumacher kreierte.

Kolumne einen Blick auf die ältere und

jüngere Vergangenheit und wagt dabei

auch schon mal einen Blick hinter die

Kulissen.

26 27

Schlagerstar im Musical

Theater: Beatrice Egli.


LOKALES

„Die schönste Zeit meines Lebens“

Lara Trautmann steht in der dritten Runde bei der Castingshow „The Voice of Germany“

Sie ist die Stimme der jungen

Lara Croft und die der Reporterin

Piper im Computerspiel

Fallout 4. Lara Trautmann,

oder Lara Loft, wie sie mit

Künstlernamen heißt, ist ausgebildete

Musicaldarstellerin, betreibt einen Youtube-Channel

und ist als Synchronsprecherin

oft im Radio oder Fernsehen zu

hören. Jetzt will die 27-Jährige mit ihrer

Stimme „The Voice of Germany“ werden.

Im Interview spricht sie über das

Erreichen der dritten Runde, ihr Team

und ihren Job als Synchronsprecherin.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in

den Battles!

Danke, das war wirklich der Wahnsinn.

Mit Battle-Partner Martin gemeinsam

auf der Bühne – was für ein Erlebnis. Ich

freue mich wahnsinnig, dass ich weiter

bin. Das ist natürlich schade für ihn,

aber es kann nur einer weiterkommen.

Wie sind Ihre Coaches vom Team Fanta?

Großartig. Michi und Smudo sind wirklich

total cool und sehr sehr locker

– richtige Kumpeltypen, dabei aber

hochprofessionell. Es macht großen

Spaß mit ihnen zu arbeiten und ich

kann auch noch richtig was von den

beiden lernen.

Lara Trautmann mit ihren Coaches Smudo (links) und Michi.

Und wie war es, als sich Team Fanta und

Samu umgedreht haben?

Der Hammer. Ich musste mich beherrschen,

um normal und konzentriert

weitersingen zu können. Ich war so

glücklich in dem Moment, meine Fingerspitzen

haben gekribbelt.

War es gleich klar, dass Sie zu den Fantas

gehen?

Eigentlich wollte ich im Vorfeld immer

zu Samu. Ich hatte nie an Team Fanta

gedacht. Aber Michi und Smudo haben

mich dann dermaßen von sich überzeugt,

dass ich mich für sie entschieden

habe.

Foto: SAT1/ProSieben/Richard Huebner

Machen Sie bei „The Voice of Germany“

aus Spaß an der Freude mit oder erhoffen

Sie sich etwas davon?

Mein Traum ist die Musik. Es ist unglaublich

schwierig, sich im Musikbusiness

durchzukämpfen. Und auf diese

Weise wird man einfach gesehen und

wahrgenommen. Auf der anderen Seite

genieße ich die Zeit gerade. Ich habe

sehr viele der anderen Talents kennengelernt

und wir sind wirklich so etwas

wie eine Familie geworden. Es ist gerade

die schönste Zeit meines Lebens.

Normalerweise sind Sie Synchronsprecherin.

Wie ist der Job?

Es ist vor allem ein sehr flexibler und abwechslungsreicher

Job. An einem Tag

spreche ich einen Radio-Spot ein, am

nächsten was fürs Fernsehen und am

dritten eine Rolle in einem Computerspiel.

Es ist schon cool, wenn man sich

selbst im Radio hört – oder, ich bin ja

auch leidenschaftliche Gamerin – in

einem Computerspiel.

Wie wird man eigentlich Synchronsprecherin?

Als Kind habe ich mal eine Dokumentation

über die Harry-Potter-Sprecher

gesehen und war begeistert. Es ist aber

wahnsinnig schwer, an so einen Job heranzukommen.

Über einen gemeinsamen

Freund bin ich auf Facebook – da stand

unter meinen Profil, dass ich Schauspielerin

und Sängerin bin – angesprochen

wurden, ob ich nicht mal zu einem Casting

gehen wollte. Seitdem bin ich Synchronsprecherin.

Gibt es jemanden, den Sie gerne mal synchronisieren

würden?

Ja, eine Figur aus einem Disney-Film.

Was machen Sie, wenn Sie nicht „The

Voice of Germany“ werden?

Dann mache ich weiter wie bisher und

werde es auch weiter mit der Musik versuchen.

Das Interview führte Martin Märtens.

KRÜGER

Sperberstraße 7

3 Min. von BAB 27,

Abfahrt Gröpelingen

Tel. 6 44 85 78

badmax@gebr-krueger-haustechnik.de

Lara Trautmann wünscht allen Lesern des Stadtmagazins frohe Weihnachten.

Wie sind Sie zu „The Voice of Germany“

gekommen?

Ich war schon im letzten Jahr dabei,

nur da hat leider keiner auf den Buzzer

gedrückt. Mein Auftritt wurde auch

nicht im Fernsehen gezeigt. Es hat also

eigentlich kein Mensch mitbekommen,

dass ich überhaupt dabei war. Ich wollte

aber nicht aufgeben und habe mich

deshalb noch einmal beworben. Eigentlich

wollte ich schon seit der ersten Staffel

mitmachen, hatte mich aber nie getraut.

In meinem Umfeld haben mich

aber viele immer wieder animiert mitzumachen,

bis ich mich dann im letzten

Jahr erstmals getraut habe.

Bekommt man als Interpret eigentlich

mit, wenn sich einer der Coaches umdreht?

Wenn man hinguckt, ja. Den Buzzer-

Sound hört man allerdings nicht – das

würde aber auch stören, wenn man

beispielsweise eine Ballade singt. Einige

haben bei den Blind Auditions aber

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte

Vertrauen Meisterbetrieb

und freuen uns, Ihnen auch im

nächsten Jahr mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sanitär · Heizung · Lüftung · Solar

Allen Kunden, Freunden und Bekannten

Wartung für Gas- und Ölfeuerung

wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest

Sperberstraße 7 • 28239 Bremen

6 44 und 85 ein 48 glückliches • Fax 6 44 neues 85 49 Jahr.

Foto: M. Meister

auch die Augen geschlossen und die

sehen dann erst nach den 90 Sekunden

ihres Auftritts, ob sich jemand umgedreht

hat.

Hatten Sie bei Ihrem Auftritt bei den

Blind Auditions Ihre Augen geöffnet?

Ja. Ich habe es aber auch gehört, dass

sich jemand umgedreht hatte, weil das

Publikum plötzlich noch einmal deutlich

lauter wurde.

Gebr. Krüger

Haustechnik GmbH

Meisterbetrieb

Sanitär Heizung

Lüftung Solar

Sperberstr. 7 • 6 44 85 48

28 www.gebr-krueger-haustechnik.de

29

© Holiday on Ice Productions B.V.

Medienpartner

JETZT TICKETS

SICHERN!

23. – 26. FEBRUAR 2017

ÖVB-ARENA BREMEN

holidayonice.de

Kooperationspartner


LOKALES

Heiligabend

die ganze Nacht

Foto: Kristina Wiede

Am 24. Dezember öffnen Marc Gobien (rechts), Leitender CVJM-Sekretär,

und Marc Oliver Bauer, Student im Praxissemster, die Türen

im Konsul-Hackfeld-Haus zur „Offenen Nacht – von Acht bis Acht“.

Offenes Angebot im Konsul-Hackfeld-Haus

KRISTINA WIEDE

Schicksalsschläge, soziale Not, Einsamkeit: an Heiligabend

wiegen sie besonders schwer. Wenn am 24. Dezember

um 20 Uhr ein Großteil der Bremer im Kreise

der Familie das Dessert des Festtagsmenüs sacken lässt, öffnet

Marc Gobien vom Christlichen Verein Junger Menschen

(CVJM) die Türen des Konsul-Hackfeld-Hauses. Dort kommen

seit mehr als 30 Jahren Alleinstehende und Obdachlose zur

Offenen Nacht – Von Acht bis Acht zusammen, um gemeinsam

zu essen und Kaffee zu trinken, verbringen die Nacht mit

Billard und Bingo, und sind vor allem eines: nicht allein.

Marc Gobien gibt jedem Gast persönlich die Hand, das sei

ihm wichtig. Seit fünf Jahren organisiert der leitende Sekretär

die jährliche Veranstaltung, kennt die Gesichter vieler Besucher

aus den Vorjahren. In mehreren Räumen können die Besucher

zwischen acht Uhr abends uns acht Uhr morgens miteinander

ins Gespräch kommen, Karten spielen und kleine

Turniere austragen. Dart, Billard und Tischfußball stehen zur

Auswahl, es winken sogar kleine Gewinne. In einem weiteren

Raumen steht Bingo auf dem Programm, wer sich lieber unterhalten

lassen möchte, kann Filme ansehen. „Nur rührselig und

traurig dürfen die Filme nicht sein“, sagt Gobien, das zöge die

Stimmung zu sehr runter.

Durchmischt sei die Klientel, die besonders zahlreich erscheint,

wenn die Temperaturen draußen sinken. „Unter den

Gästen finden sich vor allem Alleinstehende und Obdachlose,

aber auch sozial Schwache und

vom Schicksal Gebeutelte, die

„Gemeinschaftlich

geht vieles leichter“

Marc Gobien

nicht wissen, wohin an Heiligabend“,

so Gobien. Probleme

gebe es eigentlich keine. Und

wenn es doch einmal laut wird,

geht der 1,64-Meter-Mann

schlichtend dazwischen. In seiner

Freizeit steht Gobien als Schiedsrichter auf dem Fußballfeld

– das helfe, Konflikte freundlich, aber bestimmt aus der

Welt zu schaffen.

Auch das Profil der Helfer sei ganz unterschiedlich: Unterstützung

erhält das CVJM-Team von Menschen, die selbst auf

der Straße gelebt haben und jetzt etwas an Bedürftige zurückgeben

wollen. Ebenso engagieren sich Familien und einzelne

Personen, die in dieser Nacht etwas Gutes tun möchten. „Wir

haben einige ‚Wiederholungstäter‘, die seit vielen Jahren dabei

sind, um zu helfen“, so Gobien, dessen Schwerpunkt in der

Kinder- und Jugendarbeit liegt. Vor fünf Jahren übernahm der

heute 30-Jährige die Organisation der Veranstaltung, seit 2015

ist er leitender Sekretär des christlichen Vereins.

Rund 300 Menschen nutzen das Angebot, 30 ehrenamtliche

Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf und eine nette

Atmosphäre in den Räumlichkeiten des CVJM. Damit die ganze

Nacht lang genügend helfende Hände vor Ort

sind, freut sich Gobien über möglichst frühzeitige Zusagen.

Sachspenden wie Kaffee, Stollen und Süßkram

können direkt im Konsul-Hackfeld-Haus an der

Birkenstraße 34 abgegeben werden, von Geldspenden

kauft das Team dann die noch fehlenden Zutaten

für einen gelungenen Abend. Wer den Abend um

einen kreativen Beitrag bereichern möchte, ist herzlich

eingeladen zum Musikspielen, Vorlesen oder Theaterspiel.

Um acht Uhr morgens, wenn sich Frühaufsteher gerade ihr

erstes Brötchen schmecken lassen, gehen die Gäste der Offenen

Nacht wieder ihrer Wege. Für Marc Gobien und sein Team

heißt es dann noch: Aufräumen. „Gemeinschaftlich“, so Gobien,

„geht so vieles im Leben leichter“.

INFO

Informationen zur „Offenen Nacht“ und Möglichkeiten zu spenden unter

www.cvjm-bremen.de oder telefonisch bei Marc Gobien unter 1691293.

Moin!

Auch

WEIHNACHTEN und

SILVESTER

geöffnet!

Gewinnchance Hauptgewinn 1 : 1.000

Illustration: oksvik | Fotosearch.de

Als Geschenk:

Das neue RubbelLos

nur für Bremen

und Bremerhaven

Lospreis 10 €

oase-weserpark.de

Spielen kann süchtig machen. Infos: Annahmestellen und lotto-bremen.de

Beratung: BZgA 0800 1372700. Spielteilnahme ab 18. Spielen beim Original: Seriös und sicher.

30 SM_189x134_RL_Moin_Geschenk.indd 1 16.11.16 10:19 31


WEIHNACHTS-SPEZIAL

WEIHNACHTS-SPEZIAL

Weihnachtsverlosung

Mit ein bisschen Glück gewinnen – und sich so schon frühzeitig auf Weihnachten freuen. Bei unserer großen Weihnachtsverlosung

müssen Sie nichts weiter tun, als bis zum 15. Dezember eine E-Mail mit dem jeweiligen Betreff sowie Ihren Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazin-bremen.de zu schicken – und mit etwas Glück haben Sie einen der von unseren Kooperationspartnern

gestifteten Preise unter Ihrem Tannenbaum liegen. Das STADTMAGAZIN Bremen wünscht viel Glück!

Cleared for take-off

Per Flugzeugsimulator vom Bremer Airport

um die Welt

„Guten Tag, meine Damen und Herren, hier spricht Ihr Flugkapitän.“

Wer diesen Satz schon immer mal in einem echten

Cockpit sagen und anschließend Richtung New York, Tokio

oder Singapur abheben wollte, kann dies am Airport Bremen

in einem Flugzeugsimulator tun: In der ersten Etage des Terminal

3 wartet ein original Airbus A320 Cockpit auf mutige

Nachwuchspiloten. Sie können sich aus Tausenden von Zielen

auf der ganzen Welt eines aussuchen und – anders als echte

Flugzeugführer – auch die Wetterbedingungen bestimmen.

Wem ein Flug bei Sonnenschein und klarer Sicht also zu eintönig

erscheint, der kann auch bei Gewitter und Sturm in die

Stadt seiner Träume abheben. Um diese Aufgabe gut vorbereitet

übernehmen zu können, geht dem Start eine 20-minütige

Einweisung und Erläuterung der Instrumente voraus. Schließlich

ist das Cockpit keine Nachbildung: Bis vor drei Jahren war

der über 20 Jahre alte Flieger mit der Seriennummer MSN 337

tatsächlich im Einsatz und beförderte Passagiere quer durch

Europa. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wurde das 1,5

Tonnen schwere Cockpit vom Flugzeugkörper getrennt und

an seine neue Wirkungsstätte am Bremer Airport gebracht.

www.flugsimulator.com

Verlosung von drei Simulatorenflügen,

Betreff: „Flugsimulator“

Zwei beste Freundinnen

„Bibi & Tina – DIE GROSSE SHOW“

Deutschland feiert dieses Jahr mit „Bibi & Tina – DIE GROSSE

SHOW“ ein ganz besonderes Familienereignis. Dabei springen

die Hitperlen aus den Original „Bibi & Tina“-Kinofilmen

von der Leinwand auf die größten Livebühnen des Landes. Die

Erfolgsgeschichte um die zwei besten Freundinnen, die immer

13 sind, stets durch dick und dünn gehen und ihre größten

Abenteuer in den nie endenden Sommerferien erleben, werden

weiter geschrieben. Darunter sind selbstverständlich alle

Musik-Kracher wie „No Risk, No Fun“, „Mädchen gegen

Jungs“ und „Up, up, up (Nobody‘s perfect)“. Holgers „Mädchen

auf dem Pferd“ und „Funky Monkey“ oder auch Sophias

„Ordinary Girl“ sowie die KakmannSongs werden ebenfalls

nicht fehlen.

Freitag, 6. Januar, ÖVB-Arena, 17 Uhr

Verlosung von 1x2 Karten inklusive Besuch des Soundchecks

sowie eine Überraschung, Betreff: „Bibi & Tina“

Faszinierend

Ehrlich Brothers mit neuer Show „Faszination“

In der neuen Show werden die Ehrlich Brothers einen echten

Monstertruck aus dem Nichts erscheinen lassen, acht Tonnen

schwer und 2000 PS stark! Sie werden Menschen aus dem Publikum

von einem Ort an einen anderen teleportieren und sie

werden mit ihrer Harley Davidson durch die Luft fliegen. Der

Aufwand der Show ist enorm: Allein neun LKWs sind nötig, um

die Showrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren.

Mit im Gepäck haben die Brüder außerdem Zauberkunststücke,

die sie hautnah im Publikum vor den Augen der

Zuschauer zeigen werden. Mit „Faszination“ präsentieren die

Ehrlich Brothers eine atemberaubende Show mit weltweit einmaligen

Illusionen.

Samstag, 11. Februar, ÖVB-Arena, 15 und 20 Uhr

Verlosung von 3x2 Tickets, Betreff: „Ehrlich“

Eine der besten Rockstimmen

Bonnie Tyler auf ihrer Greatest Hits Tour

Ihren internationalen Durchbruch hatte Bonnie Tyler 1983 mit ihrem Album „Faster

Than the Speed of Night“. Die Single „Total Eclipse of the Heart“, komponiert

von Jim Steinman, erklomm die Charts weltweit und blieb für Wochen auf Platz 1

auf beiden Seiten des Atlantiks (Platz 16 in Deutschland). Das millionenfach verkaufte

Album, das in Großbritannien gleich auf Platz 1 einstieg, brachte Bonnie

Tyler 1984 zwei Grammy-Nominierungen für die beste Popsängerin und die beste

Rockmusikerin ein. Tyler gilt als eine der besten lebenden Rockstimmen die Wales

je hervorgebracht hat.

Freitag, 7. April, Musical Theater, 20 Uhr

Verlosung von 3x2 Tickets, Betreff: „Bonnie“

Glücksbote mit Kleeblatt

Werkschau-Laden in der Böttcherstraße

Für Liebhaber des modernen Kunsthandwerks hält der Werkschau-Laden in der Böttcherstraße eine

Fülle an außergewöhnlichen Objekten bereit. Schwerpunkt des Sortiments ist der Werkstoff Glas. Die

Werkschau ist eine Ideenschmiede für das besondere Geschenk zu jedem Anlass. Hier gibt es angewandte

Kunst und Design aus Glas, Holz, Keramik, Metall, Wachs, Papier und vielen trendigen Materialien. Darunter

befinden sich begehrte Sammelobjekte, Unikate und Atelierstücke. Zu Weihnachten gibt es von Wendt&Kühn

eine Neuheit. Der Glücksbote (Engel mit Kleeblatt) aus Holz, handbemalt, nur echt mit den 11 Punkten. Das

Kleeblatt ist mit 999er Gold veredelt. www.boettcherstrasse.de

Verlosung von 5 Engeln, Betreff: „Engel“

Eintauchen in glitzernde Erinnerungen

Neue „Holiday On Ice“-Produktion „Time“

Medizinische Haarentfernung

Wellmetic: Behandlung mit modernster Lasertechnologie

Medizinische Haarentfernung per Alexandritlaser in angenehmer

Lounge-Atmosphäre bieten die Profis von Wellmetic sowie die Entfernung

von Tätowierungen und gutartigen Pigmentierungen mithilfe modernster

medizinischer Rubin-Laser. Hierbei profitieren die Kunden von der jahrelangen

Laser-Erfahrung, einem spezialisierten und regelmäßig geschulten

Team, individueller Beratung, attraktiven Festpreisen und Behandlungsterminen

auch am Wochenende. www.wellmetic.de

Verlosung von einem Gutschein im Wert von 50 Euro, Betreff: „Wellmetic“

Die erste große Liebe, der erste Kuss, ein unvergessliches Abenteuer: Besonders schöne Momente im

Leben stehen im Mittelpunkt der neuen Produktion von Holiday On Ice. „Time“ heißt diese Show, die

das Publikum in Erinnerungen schwelgen lassen will. Die Choreografie stammt von dem David Liu,

der mehrfach für Taiwan bei olympischen Spielen als Eiskunstläufer antrat. Insgesamt laufen 26 Profi-

Eiskunstläufer aus 13 Nationen. Mit dabei ist unter anderem Annette Dytrt, die insgesamt fünf Mal

Deutsche Meisterin wurde.

23. bis 26. Februar, ÖVB Arena. Verlosung von 5x2 Tickets, Betreff: „Holiday“

32 33


WEIHNACHTS-SPEZIAL

WEIHNACHTS-SPEZIAL

Es geht wieder rund

53. Bremer Sechs-Tage-Rennen im Januar

12. bis 17. Januar, ÖVB-Arena, Hallen 2, 3 und 4

Verlosung von je 5x2 Karten für den Donnerstag und den Dienstag, Betreff: „Sixdays“

Exklusives Theaterkonzert

Marillion mit alten und neuen Songs im Musical Theater

Boulevard auf zwei schwimmenden Bühnen

Seit 2002 erfreut sich das Theaterschiff großer Beliebtheit

Die SIXDAYS Bremen sind schon lange kein einfaches Radrennen

mehr, bei dem sich ein paar Sportler treffen, gemeinsam

sechs Tage im Kreis fahren und zu dem aus Versehen

ein paar lokale Bremer in die Halle stolpern. Nach stolzen

52 Jahren 6-Tage-Rennen in Bremen stehen die SIXDAYS im

Jahr 2017 für 6 Tage Sport der Extraklasse mit mehr als 100

Profi-Fahrern aus der ganzen Welt. Dazu gehören Weltmeister

und Vize-Weltmeister, fünf verschiedene Wettbewerbe für

Profis, Frauen, Sprinter, U23-Cup und U19-Fahrer, das Sammeln

von Qualifikationspunkten für die Weltmeisterschaft und

das höchste Level der Bahnradrennen – die Kategorie 1. Hinzu

kommt das große Showprogramm in den Hallen 1 bis 4, das mit

nationalen und internationalen Stars für ausgelassene Stimmung

und lange Partynächte sorgt.

Im September erschien das neue Album „F.E.A.R.“ – eine düstere Abrechnung mit Politik,

Geld und Macht und der Gesellschaft. Das neue Werk hat sich auf Anhieb in den Charts der

wichtigen europäischen Länder platziert, in Deutschland ging es auf Anhieb auf Platz 10.

Marillion, seit 1989 in der Formation mit Sänger Steve Hogarth, scheinen sich damit auf dem

kreativen Höhepunkt zu befinden, und sind hungrig, die bis zu 17 Minuten langen Songs

dem Publikum in einer unglaublichen Perfektion zu präsentieren. Natürlich fehlen dann

auch Welthits wie „Kayleigh“, „Lavender“, „Neverland“ oder das absolute Live-Epos „The

New Kings“ nicht. Jetzt kommen sie zum exklusiven Theaterkonzert.

Sa., 22. Juli, Musical Theater, 20.30 Uhr. Verlosung von 3x2 Tickets. Betreff: „Marillion“

Einst ein Binnenschiff dient die Rügen seit 2002 als Theaterschiff auf der Weser. Am Anleger

4, direkt bei der Wilhelm-Kaisen-Brücke. In zwei Theatersälen werden bevorzugt selbstproduzierte

Boulevard-Produktionen aufgeführt. Aber auch Gastspiele, Konzerte, Lesungen sowie

die regelmäßig stattfindende Reihe Jazz on Board haben ihren Platz an Bord gefunden.

Verlosung von 2x2 Gutscheinen, Betreff: „Theaterschiff“

Direkt im Naherholungsgebiet

Ganzjährige Angebote im Hotel-Restaurant zum Werdersee

Das Hotel - Restaurant Zum Werdersee befindet sich direkt am Naherholungsgebiet „Werdersee“,

dem größten Badesee Bremens liegt. Die Umgebung lädt zum Spaziergang oder sportivem

Entspannen beim Wandern, Radfahren und Inlineskaten ein. Ganz in der Nähe finden

sich zudem auch ein Einkaufzentrum, mehrere Supermärkte sowie diverse Indoor Fitness- und

Sportmöglichkeiten. Zudem werden im dazugehörigen Restaurant ganzjährig saisonale Spezialitäten

angebotenen und in den großzügigen Sälen kann von der Kohlfahrt bis zur Hochzeit

fast alles gefeiert werden. www.hotel-zum-werdersee.de

Eintauchen ins Erlebnis

Die GraftTherme: Spaß und Verwöhnen

Unter der über 25 Meter weiten, UV-durchlässigen Lichtkuppel

im riesigen Innen-Freizeitbereich der GraftTherme finden

Erwachsene und Kinder gleichermaßen ein Paradies an Badeund

Spaßangeboten im und rund ums Wasser. Das Freizeitbad

ist der ideale Anlaufpunkt für Familien aus Bremen und dem

umgebenden Niedersachsen.

So bietet das riesige Erlebnisbecken innen auf 370 Quadratmetern

Wasserfläche und mit einer Tiefe von max. 1,35 m vom

buchstäblich mitreißenden Strömungskanal über die geheimnisvolle

Regengrotte bis hin zu Unterwassermassagedüsen,

Geysiren, Unterwasserliegen, wasserspeiernden Drachen,

zwei Erlebnisrutschen und vielem mehr für jeden Besucher

Spaß ohne Ende. Hinzu kommt der ebenfalls großzügig angelegte

Außenbereich. Hier finden Gäste eine weitläufige Liegeund

Freifläche sowie ein weiteres Erlebnisbecken mit über 185

Quadratmetern Wasserfläche.

In dem fast 2.000 Quadratmeter großen Saunabereich der

GraftTherme findet man alle Möglichkeiten, um Körper, Geist

und Seele rundum zu verwöhnen. Von der klassischen Ganzkörpermassage

über pflegende Rasulanwendungen bis hin zu

einem Besuch in einem original Dampfbad und vielen weiteren

Angeboten.

Verlosung von fünf Tageskarten „Sauna für zwei“ (gültig von

Mo – Do) sowie von fünf Tageskarten „Erlebnis für zwei“ (gültig

von Mo – Do). Betreff: „GraftTherme“

„Im Liegen geht`s!“

Herbert Knebels neues Solo-Programm

„Wer kennt dat nich, dat viele Tätigkeiten, die man im Stehen

verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, gerade

im Alter! Und da kommt auch mein Motto ins Spiel, wat auch

der Titel von mein neues Programm is: Im Liegen geht’s!“, so

Herbert Knebels.

In seinem neuen Soloprogramm beschäftigt sich der Frührentner

mit dem Älterwerden – natürlich wieder auf seine ganz

eigene Weise und mit reichlich Ruhrpott-Charme. Daneben

wird Ozzy Ostermann wieder für einen bunten Strauß an Melodien

sorgen.

Alles dreht sich, alles bewegt sich!

Die neue Show „Karussell“ ab 12. Januar im GOP

Die gemeinsame Produktion der GOP Varieté-Theater und

„Vague de Cirque“ schlägt ein verwegenes Rad, auf ihrer Reise

zwischen Kunst und Klamauk, zwischen Musik und Muskeln,

zwischen Spagat und Spaghetti. Das Exzentrische und

das Großartige geben sich augenzwinkernd die Hand, während

gebannt das hochakrobatische Auf und Ab aus leidenschaftlicher

Körperbeherrschung und zeitloser Komik verfolgt

werden kann.

Mit dabei sind unter anderem Philippe Trépanier (Comedy,

Diabolo & Banquine), Jason Fergusson (Partnerakrobatik, Russischer

Barren, Schleuderbrett & Banquine), Emmaline Piatt

(Kontorsion, Luftschaukel, Vertikalseil, Pole & Banquine und

Anouk Blais (Duo Trapez, Pole & Banquine).

„Karussell“ vom 12. Januar bis 26. Februar im GOP.

Verlosung von 5x2 Tickets für „Show & Menü“ (Varieté-Show

inklusive 3-Gänge-Menü im Varieté-Saal). Betreff: „GOP“

Freitag, 3.März, Glocke, 20 Uhr

Verlosung von einem Candlelight-Dinner für zwei, Betreff „Hotel zum Werdersee“

Verlosung von 3x2 Karten, Betreff: „Knebel“

34 35


WEIHNACHTS-SPEZIAL

WEIHNACHTS-SPEZIAL

Verborgene Landschaften

der Phantasie

Pilobolus „Shadowland 2“ im Musical Theater

Die neuen Abenteuer im Schattenland der US-Tanzkompanie

Pilobolus spielen in der Zukunft. Menschen in einer Fabrik

stapeln mechanisch-stumpf Berge von Kartons, zack-zack,

öffnen streng verboten. Ein Aufseher treibt sie an. Aber einer

der Kartons schleicht dem Arbeiter Fess entschlossen hinterher.

Der kann nicht widerstehen, öffnet den Karton und entdeckt

darin ein zauberhaftes Vogelwesen, eine Art Straußenbaby

– flimmernd, flaumig, magisch und schutzsuchend. Es

rührt Fess. Gemeinsam mit seiner Freundin rettet er das Baby

vor dem Kartonkäfig. Zu dritt flüchten sie, durchstreifen den

Himmel, die Erde, das All, werden bedroht, gefangen, befreit.

Geraten immer wieder in Gefahr auf ihrer Reise durch verborgene

Landschaften der Phantasie.

Musikgenuss wird zur

Wellnessreise

Mit sonoroCD besser einschlafen und aufwachen

Mit dem neuen sonoroCD 2 erlebt man das perfekt durchdachte

Musiksystem fürs Schlafzimmer. Entstanden aus der intensiven

Analyse des Schlafverhalten zahlreicher Probanden sowie

in enger Zusammenarbeit mit Entspannungsexperten und

unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Inspiriert

von der Natur und den alltäglichen Herausforderungen

unserer Gesellschaft. Gemeinsam mit slowtime® hat sonoro

Inhalte zur Entstressung kreiert, um das „perfekte“ Musiksystem

für das Schlafzimmer zu schaffen. Die hinterlegten Kompositionen

wie Kurzentspannungen, klassische Meditationen,

progressive Muskelentspannung, Fantasiereisen, meditative

Klänge und Naturklänge helfen dabei, den Geist und die Gedanken

zur Ruhe zu bringen und den Körper zu entspannen.

Sie dienen neben der Entspannung auch als Einschlafhilfe und

zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Meditative

Klänge beispielsweise helfen nach einem nächtlichen Aufwachen

beim Wiedereinschlafen. Besonders eindrucksvoll wird

sonoroCD 2 mit dem Dimmermodul sonoroLIGHT. Man kann

die Aufwachtitel wie Vogelgezwitscher oder Meeresbrandung

zusammen mit dem Sonnenaufgang des sonoroCD 2 hören,

während die Einschlaftitel wie Fantasiereisen helfen, sich bei

dunkler werdendem Licht zum Einschlafen zu entspannen.

Vonda Shepard zählt zu den

bekanntesten amerikanischen

Singer-Songwriterinnen,

die mit ihrer Rolle als

Pianistin und Sängerin in der

Lieblingsbar der Hauptfigur

der Fernsehserie ‘Ally McBeal‘

ihren Durchbruch feierte.

In einer der ersten Fernsehshows,

die Musik zu einem

integrativen Bestandteil

der Handlung machte, wurde

Vonda über Nacht zum

Star und verkaufte weltweit

12 Millionen Alben. Sie erhielt

außerdem zwei Golden

Globes, zwei Emmys, zwei

Screen Actors’ Guild Awards

und einen Billboard Award

für die meisten verkauften

TV-Soundtrack-Platten der

Geschichte.

Mittwoch, 26. April, Musical

Theater, 20 Uhr

Verlosung von 3x2 Tickets.

Betreff: „Vonda“

Ally McBeals Liebling

Vonda Shepard mit Tourneestart im Musical Theater

Mittwoch, 25. Januar, Musical Theater, 20 Uhr

Verlosung von 3x2 Tickets, Betreff: Shadowland

EP Brunhorn – www.epbrunhorn.de – stiftet 1 Sonoro CD zur

Verlosung, Betreff: „Sonoro“

Atemberaubende Stunts

Night Of Freestyle im März in der ÖVB-Arena

Das ultimative Extremsport-Spektakel mit atemberaubenden

Stunts und einigen der verrücktesten Athleten dieses Planeten

geht in die nächste Runde. Egal, ob auf Motocross-Maschinen,

Mountain Bikes, Quads, Schneemobilen, BMX Bikes oder dem

Buggy – die Fahrer flippen und springen mit allem über die

Rampen, was Räder hat. Knapp 20.000 Gäste verfolgten in der

letzten Saison in vier Städten das Spektakel. Die neue Show

der Night of Freestyle 2016/2017 setzt noch einen drauf. Ein

Wahnsinns-Level an Extremsport gepaart mit einem gigantischen

Pyro- und Laser-Spektakel erwartet die Besucher. Für

die neue Saison sind weitere Highlights wie Double Back Flip

(FMX), Front Flip Buggy, Front Bike Flip & Tripple Back Flip

(Mountain Bike) sowie mehre Termine in neuen Hallen geplant.

Samstag, 25. März, ÖVB-Arena, 19 Uhr

Verlosung von 5x2 Tickets, Betreff: „Freestyle“

Best-Of-Feuerwerk

Queen Esther Marrow und die Harlem Gospel

Singers

Mit einer fulminanten „Best-Of-Show“ will sich mit Queen

Esther Marrow einer der Superstars der internationalen Gospelszene

gemeinsam mit den legendären The Harlem Gospel

Singers von ihren Fans verabschieden. Mit Stimmgewalt und

jenem unverkennbar originären Groove aus R&B, Funk und

Soul soll sich zum Abschied ein Best-Of-Feuerwerk aus dem

Vermächtnis großer Gospeltradition entladen und neue wie

vertraute Hymnen in temporeichen Rhythmen offenbaren.

5. Januar, Glocke, 20 Uhr

Verlosung von 3x2 Karten. Betreff: „Gospel“

Auf Bremens dritthöchstem Berg

Abenteuer auf dem Mercedes-Benz-

Gelände wagen-Parcours

Auf dem Geländewagen-Parcours beim Mercedes Benz Kundencenter

befindet sich The Rock! – Bremens dritthöchste Erhebung

mit einer 70-prozentigen Steigung und atemberaubendem

80-Prozent-Gefälle. Hier kann man das Abenteuer

auf die Spitze treiben. Auf einer Strecke von 936 Metern werden

Action, Fahrspaß und Offroad-Power geboten.

Auf dem speziell für Offroad-Fans gestalteten Geländewagen-

Parcours wartet hinter jeder Kurve eine neue Herausforderung:

extreme Schräglagen und Steigungen sowie Baumstämme

und Treppen.

Benötigt wird ein Führerschein der Klasse B bzw. Klasse 3.

Einen GLC Offroader sowie einen ausgebildeten Instruktor

stellt Mercedes. Zwei Personen pro gebuchte Einzelfahrt können

während der Fahrt im Fond des Fahrzeuges mitfahren.

Dauer: ca. 20 Minuten.

Verlosung von fünf The-Rock-Gutscheinen. Betreff: „The Rock“

36 37


GASTRONOMIE

Rote Beete, Ziegenkäse, Lammhaxe und Topfenknödel

Bremer Spitzenköche erstellen ein Weihnachtsmenü zum Nachkochen

Weihnachten kommt immer so plötzlich. Auch in diesem

Jahr. Da darf man sich jetzt Anfang Dezember

schon mal Gedanken über die kulinarischen Genüsse

machen, die man an den Festtagen im Familien- oder Freundeskreis

genießen möchte. Sollen es traditionell wieder Gans,

Ente oder Hirsch sein? Oder der in vielen Familien beliebte

nahezu aufwandslose „Bockwurst und Kartoffelsalat“-Klassiker?

Etwas kreativer ist da unser Menüvorschlag, den wir mit

Hilfe der Restaurants Küche 13, Isaak’s Garden und Schröter’s

Leib & Seele komponiert haben. Alle Rezepte sind für vier Personen.

Kick vom Pistazienkrokant

Küche 13-Chef Jan-Philipp

Iwersen: „Das Pistazienkrokant

gibt der Roten Beete

und dem Ziegenkäse noch

den gewissen Kick.“

Daniel Schröter von Schröter’s Leib & Seele:

„Topfenknödel und Zwetschgenröster schmecken

besonders in der kalten Jahreszeit.“

André Krause von Isaak’s Garden: „Die

Lammhaxe ist herrlich aromatisch und

einfach in der Zubereitung.“

Sehr aromatisches Gericht

Fresh Food & Drinks untertitelt sich der Schwachhauser Senkrechtstarter

Isaak’s Garden von Jürgen Lonius und hat sich in

wenigen Monaten als Hort der Kreativität etabliert. In seiner

jungen und engagierten Küchentruppe stehen André Krause

und Arwed Renken an der Spitze und empfehlen unseren

Lesern eine geschmorte Lammhaxe. Krause: „Ein preiswertes

und sehr aromatisches Gericht.“ Und Jürgen Lonis betont:

„Das kann man auch am nächsten Tag aufwärmen. Da ist der

Geschmack noch intensiver.“

Geschmorte Lammhaxen: Bestellen Sie sich bei ihrem Schlachter

4 „Hinter Haxen“, da ist mehr dran und das wird sich lohnen.

Fotos: Werner Schwarz

Herd köcheln lassen oder abgedeckt bei 165°C in den Ofen

stellen (Umluft oder Backofen ist egal). Nach rund zwei Stunden

Deckel abnehmen, die Kräuter dazu geben und weiter

25 min die Sauce einkochen lassen. Die Haxen sind gar, wenn

sich das Fleisch sehr leicht vom Knochen lösen lässt. Dieses

Gericht lässt sich auch hervorragend aufwärmen!

Man kann die Sauce mit einer geriebenen frischen rohen Kartoffel

(oder Kartoffelstärke) etwas binden. Das Schmorgemüse

ist vorzüglich und kann rustikal in der Sauce bleiben und mit

serviert werden oder man passiert die Sauce – das ist dann die

feinere Variante.

Vor dem Servieren noch mal abschmecken – Salz, Pfeffer,

Wein, Zitronenabrieb. Als Toping kommt die gehackte Petersilie

drüber.

Als Beilage empfiehlt André Krause Kartoffelpüree mit Karotten

oder Pastinaken oder auch eine Polenta.

Ewig junge Topfenknödel

Der österreichische Klassiker Topfenknödel ist ein beliebtes

Dessert im Restaurant Schröter’s Leib& Seele im Bremer

Schnoorviertel. Küchenchef Daniel Schröter: Topfenknödel

sind ein ewig junger Klassiker, der immer wieder auf der Karte

auftauchen muss.“ Schröter empfiehlt Nougat-Topfenknödel

mit Zwetschgenröster und Vanille-Zimteis.

Zutaten (für die Knödel): 465g Sahnequark (40%), 35g Butter,

1 Ei, 2 Eigelb, 35g Vanillezucker, 100g Brösel, 50g Nougat. Für

die Schmelze zum Wälzen der fertigen Knödel: 100g Butter,

100g Brösel (vom Bäcker),100g Zucker.

Zwetschgenröster: 500g frische Zwetschgen (TK-Ware in guter

Qualität geht auch), 50g Zucker, 100 ml Rotwein, Prise

Zimt, 1 Vanilleschote, 250g Gelierzucker 1:2 (oder 165g 1:3)

Zubereitung: Quark in ein Küchentuch geben und über Nacht

abhängen lassen, so dass die Flüssigkeit ablaufen kann. Für

die Knödel alle Zutaten miteinander vermengen und mit

einem Eisportionierer oder einer Kelle in 12 Stückchen teilen.

Nougat ebenfalls in 12 Stückchen teilen und diese in die Mitte

der Knödelmasse geben und zu Kugeln formen. Die Knödel

dann in leicht siedendes Wasser geben und ziehen lassen, bis

sie an die Oberfläche kommen.

Für die Schmelze Butter in eine Pfanne geben und schmelzen.

Zucker und Brösel dazu geben und leicht karamellisierten

lassen. Die fertigen Knödel in der Schmelze wälzen, bis sie

gleichmäßig bedeckt sind.

Für den Zwetschgenröster Zucker im Topf leicht karamellisieren.

Mit Rotwein ablöschen. Mit Zimt und Vanille würzen. Die

Flüssigkeit solange vorsichtig köcheln, bis sie sich auf etwa 1/3

reduziert hat. Zwetschgen hinzu geben, darauf den

Gelierzucker und einmal aufkochen lassen.

Wer eine Eismaschine in der Küche hat, kann sich nun sein

Vanille-Zimteis zaubern. Aber natürlich kann man auch ein

hochwertiges Markeneis kaufen und zu den Knödeln servieren.

(WS)

Herrlich in die kühle Jahreszeit passt die von Küche 13-Chef

Jan-Philipp Iwersen kreierte Vorspeise: Rote Bete-Carpaccio

mit roter Bete, Birne, Ziegenkäse, Pistazienkrokant, Parmesan

und Wildkräutern. Iwersen: „Die Süße vom Pistazienkrokant

gibt dem Gericht den gewissen Kick.“

Zutaten: 4 große rote Beteknollen, Salz/Kümmel/Olivenoel, 2

feste Birnen, 0,5l Weißwein, 150g Zucker, 1Zimtstange,1 Rolle

Ziegenfrischkäse, Wildkräutersalat, 50g Pistazien, 100g Zucker

Zubereitung: Die rote Bete in Salz und Kümmelwasser kochen,

bis sie al dente gar ist (ca. 30. Minuten) und danach noch warm

schälen. Den Wein mit Zucker und Zimt aufkochen. Die Birnen

schälen und in dem Sud gut 20 Minuten pochieren. Dann vom

Herd nehmen und das rote Betepulver oder Granulat dazugeben

und 3 Stunden ziehen lassen. Den Zucker karamellisieren

lassen und die Pistazien dazugeben und die Masse auf ein

Backpapier geben zum auskühlen. Im kalten Zustand mit dem

Messer grob hacken. Die rote Bete in feine Scheiben schneiden

und auf dem Teller anrichten, mit Salz und Olivenoel würzen.

Dann den Ziegenkäse pfeffern und Olivenöl rübergeben.

Zum Schluß den Salat in einer selbst gemachten Vinaigrette

marinieren und mit Ziegenkäse und der Birne anrichten. Über

alles Pistazienkrokant und Parmesan streuen.

Zutaten: 1 kleines Bund Petersilie zum Garnieren, 2 „Suppengrün“,

2 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Tomatenmark,

ca. 400 ml Gemüse Brühe, 200ml Portwein, 100 ml Olivenöl

Gewürze: Prise Fenchelsaat, , 8 Pimentkörner, Prise Lavendel

Blüten

Frische Kräuter: 1 Zweige Thymian (Zitronen Thymian) oder

½ geklopfter Zitronengrashalm oder Abrieb einer BIO Zitrone,

1 Zweig Rosmarin, 1 Lorbeerblatt, ½ Chili ohne Kernchen!

Zubereitung: Das Suppengrün Knoblauch und Zwiebel säubern

und in Walnussgroße Würfel schneiden. Die Lammhaxen

in einer Pfanne in Olivenöl geduldig anbraten, so das gut

diese gebräunt sind. Vorsicht nicht zu heiß, aber dafür länger

anbraten, es dürfen keine blauen Dämpfe entstehen (das

Öl nicht über 210°C). Die Haxen zur Seite stellen und salzen

und pfeffern. Dann in einer Schmorpfanne oder Schmortopf

auf gleicher Weise das Gemüse anrösten. Dann, das Tomatenmark

dazugeben und ebenfalls scharf anrösten. Dabei kann

am Topfboden etwas „ansetzen“, kein Problem – das ist gewünscht!

Denn jetzt den Portwein dazu gießen und den „Bodensatz“

ablösen und nun die zweite Hälfte der Brühe dazugeben.

Etwa fünf Minuten köcheln lassen und dabei umrühren.

Nun die Lammhaxen und Kräuter dazu geben und den Rest

der Brühe. Den Topf abdecken und bei niedriger Stufe auf dem

38 39


Weihnachtsbäckerei mit Haferflocken

Aus den Vollkornprodukten lassen sich leckere Plätzchen und Desserts zubereiten

In der Adventszeit haben

Plätzchen, Lebkuchen und

andere weihnachtliche Leckereien

Hochsaison. Vor allem

bei Familien mit Kindern

ist das gemeinsame Backen

ein schönes Ritual im Advent.

Ob Zimtsterne, Vanillekipferl

oder Pfeffernüsse: Die Rezepte

und Zutaten sind vielfältig

und sorgen für Abwechslung

auf dem Plätzchenteller.

Zimt, Nelkenpulver oder gemahlener

Ingwer dürfen dabei

ebenso wenig fehlen wie

Nüsse, Mandeln und Honig.

Aber auch Haferflocken können

beim Backen vielfältig

eingesetzt werden und für

besondere Geschmackserlebnisse

sorgen.

Da die gesunden Flocken

einen leicht nussigen Charakter

haben, können sie Nüsse

ergänzen oder auch ersetzen

– etwa bei einer Unverträglichkeit.

„Haferflocken können

auch als Ersatz von rund

einem Fünftel bis Viertel der

angegebenen Mehlmenge

verwendet werden. Damit

bekommen die Weihnachts-

Leckereien einen gesunden

Touch und tragen zu einer

ausgewogenen Ernährung

bei“, erklärt RGZ24.de-Fachjournalistin

Katja Schneider.

Denn Haferflocken sind Vollkornprodukte

und enthalten

Gestempelte

Doppelkekse

Mit Nuss-Nougat-Creme

Für 16 Stück dieser Leckerei 60 Gramm

zarte Haferflocken sehr fein hacken. 240

Gramm Butter mit 100 Gramm Puderzucker,

zwei Teelöffeln Honig und zwei

Eigelb schaumig schlagen. 200 Gramm

Dinkelvollkornmehl, 160 Gramm Mehl

Type 405, die Haferflocken, je eine Messerspitze

Zimt und Kardamom dazugeben

und alles zu einem geschmeidigen

viele wichtige Nährstoffe.

Leckere Weihnachtsrezepte

– etwa für Mandel-Konfekt-

Plätzchen oder dekorative

Schneemänner – sind unter

www.alleskoerner.de zu finden.

Als wahre Multitalente

lassen sich Haferflocken beispielsweise

auch als Dessert

im Weihnachtsmenü oder

als Zutat beim festlichen

Frühstück genussvoll einsetzen

- etwa in einer weihnachtlichen

Hafercreme, in

einem Haferflocken-Lebkuchen-Parfait

oder in einer

Eiscreme, die mit Rosinen,

Nüssen und Rum die Zutaten

des traditionellen britischen

„Christmas Pudding“ enthält.

Ein warmer Porridge mit geriebenem

Apfel und Zimt ist

nicht nur an Weihnachten,

sondern überhaupt im Winter

ein wohltuendes Frühstück.

Beim Weihnachtsbrunch verleihen

dann Honig und Whisky

diesem Porridge eine ganz

besondere Note.

Apfel-Zimt Hafercreme

Für vier Portionen in einem

kleinen Topf 200 Gramm Sahne

mit 200 Milliliter Wasser

und 80 Gramm Haferkleie

glattrühren und unter Rühren

aufkochen lassen, bis die Creme

etwas eindickt. Vom Herd

nehmen und zwei Esslöffel

helles Mandelmus, 60 Gramm

Honig, ein Viertel Teelöffel

gemahlenen Zimt und ein

Viertel Teelöffel gemahlenen

Piment unterrühren. Die Creme

abkühlen lassen. Für die

Apfelschicht 350 Gramm Äpfel

raspeln und mit etwas Zitronensaft

beträufeln. Je eine

Prise Zimt und Vanille unter

die Äpfel mischen. Anschließend

einen Esslöffel gehackte

Mandeln und zwei Esslöffel

zarte Haferflocken trocken

in einer Pfanne anrösten. Die

Apfelmasse in vier Gläser füllen,

die Hafercreme darauf

geben, mit dem Mandel-Haferflocken-Mix

bestreuen und

servieren. Etwas zerbröselter

Gewürz-Spekulatius gibt

noch ein Extra-Weihnachtstopping.

(DJD)

Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln

und 30 Minuten kalt stellen. Danach

den Teig auf einer leicht bemehlten

Arbeitsfläche etwa vier Millimeter dick

ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher

mit sieben Zentimetern Durchmesser

ausstechen.

Die Hälfte der Kekse mit einem

Keksstempel verzieren, wie es ihn im

Deckel jedes Aktions-Glases von nutella

gibt. Alle Kekse auf Backblechen mit

Backpapier verteilen, im vorgeheizten

Backofen mit Umluft bei 160 Grad zwölf

bis 15 Minuten backen und auskühlen

lassen. Die ungestempelten Kekse dünn

mit 200 Gramm Nuss-Nougat-Creme

bestreichen und mit einem gestempelten

Keks abdecken. Die Doppelkekse

mit einem Spritzbeutel mit sehr kleiner

Lochtülle mit der Nuss-Nougat-Creme

verzieren und im Anschluss servieren.

Auf Verzierung verzichten, wenn Plätzchen

gelagert werden sollen. (DJD)

Foto: DJD/Hafer Die Alleskörner

Foto: DJD/Ferrero

Die Grashoffs-Inhaber Elke und Oliver Schmidt freuen sich über die Auszeichnung.


Foto: Werner Schwarz

Grashoffs weiter auf Platz 1

Gault&Millau bewertet Bremer Restaurants

Die „Gault-Millau-Punkte“ gehören zu den begehrtesten

Auszeichnungen der Haute Cusine. Alljährlich nimmt der

Restaurantführer die Gastronomie der Städte und Länder

unter die Lupe und vergibt ein Ranking.

Platz 1 der kulinarischen Hitparade des Gault&Millau in

Bremen hält weiterhin unangefochten Christian Wichtrup

von „Grashoff‘s Bistro“: „Alles wie gehabt. Keine kulinarischen

Experimente, keine küchentechnischen Spielereien.

Wir finden es großartig, dass der Gast hier verlässlich wohlschmeckende

Gerichte aus allerbesten Zutaten erwarten

kann. Sollte man etwa die perfekt

gemachte geschnetzelte Kalbsleber

mit Äpfeln und Zwiebeln, Essenza

di Basilico, Crème fraîche

und Kartoffelpüree von der Karte

nehmen, nur weil für die Medien

öfter mal was Neues her muss?

Bitte nicht! Außerdem sind ja

auch immer mal Entdeckungen zu

machen wie die in Tandoori-Masala

marinierte, dann gebratene

Poulardenbrust mit milder Kokosnuss-Chilisauce,

rotem Mangochutney,

frischer Minze und auf

indische Art gedämpftem Basmatireis.“

Dafür erhält Wichtrup wieder 16 von 20 möglichen

Punkten. Sie stehen für jene Klasse, in der nach Gault&Millau-Verständnis

das Kochen zur Kunst wird.

Ihm folgt mit 15 Punkten Stefan Ladenberger vom Restaurant

„Das kleine Lokal“ im Fesenfeld, dessen „Küchenklassik

sich aller Modetorheiten und aufgesetzter Experimentierfreude

enthält und trotzdem nie langweilig wirkt.

Tadellos beispielsweise der St-Pierre mit grünem Spargel,

Orangenstücken, pfiffiger hausgemachter Ingwerpasta und

schmackhafter Rotweinreduktion“.

Platz 3 teilt sich Newcomer Müller mit Henner Fischer

vom „Topaz“ in der Altstadt, aus dessen Küche „die angenehme

Schärfe der Karotten-Dashi-Creme zum Rotbarschfilet

mit Pak Choi ebenso gut gefällt wie das dry aged Striploin

Steak mit grünen Bohnen und bester Béarnaise“.

„Für seine weltläufige Bistroküche inklusive Regionalem“

bekommt Christian Müller vom neueröffneten „Pier

6“ in Bremerhaven auf Anhieb 14 von 20 möglichen Punkten,

die für „sehr gute Küche“ stehen. (SM)

Herzlich Willkommen im

Hotel zur Post Bremen

Wie man sich bettet, so schläft man!

Freuen Sie sich auf unsere 175, zum

größten Teil neu renovierten Zimmer

mit allem was Sie für einen perfekten

Aufenthalt in Bremen brauchen. Unsere

Zimmer der Business, Comfort und

Deluxe Klasse, sowie unsere Suiten

verfügen teilweise über Klimaanlage

und bieten Ihnen zwischen 18 m² und 65 m² große Räumlichkeiten.

Hier bekommen Sie den Schlaf, den Sie nach einem anstrengenden

Meeting oder einer ausgedehnten Shoppingtour durch das Schnoor

Viertel brauchen.

Tagungen und Feierlichkeiten.

Unseren Tagungsgästen stehen 5

Tagungsräume zur Verfügung, sowie

3 weitere Banketträume. Natürlich

übernimmt das Veranstaltungsteam

des Hotels die gesamte Planung und

Durchführung Ihres Events für Sie.

Bestes Café in Bremen.

Als einziges Hotel in Bremen mit

hauseigener Konditorei bieten wir

nicht nur unseren Tagungsgästen

Süßes für zwischendurch. Im Café

Hauptmeier - Bremens prämierter

Confiserie und Patisserie, ausgezeichnet

durch den Feinschmecker als „bestes Café Bremen“

- freuen wir uns auf Individualgäste, die nachmittags gerne mal ein

Stück Torte oder verschiedene Petits Fours naschen. Natürlich sind

auch alle weiteren Gäste, die nicht im Hotel übernachten, herzlich

Willkommen. In der Konditorei von Peter Hauptmeier können Sie

sogar selbst Hand anlegen, zum Beispiel in unserem Schokoladen

Seminar. Also schnell noch buchen, denn die beliebten Seminare

sind schnell ausgebucht.

Wellness für die Seele.

Sie haben eine Stunde

Zeit zwischendurch

und müssen Kraft tanken

oder möchten sich

auspowern? Dann erwartet Sie unser 1.600 m² großer Wellness- und

Fitnessbereich body’motion, in der 1. Etage unseres Hauses gegen

eine geringe Gebühr. Über 30 Cardio-Geräte und ein Power Plate

stehen für Sie bereit – natürlich ist der Fitnessbereich klimatisiert.

Im Wellnessbereich können Sie den Pool, die Saunalandschaft, den

Whirlpool oder die Tepidarien ganz nach Ihrem Belieben nutzen.

...mehr als nur eine Hotelbar!

Lassen Sie den Tag in der Watch

Bar ausklingen und genießen Sie ein

C O C K T A I L B A R

frisch gezapftes Bier, ein prickelnden

Prosecco oder tolle Cocktailkreationen

von unserem neuen Barchef Tarek Ibrahim. Gerne servieren wir

Ihnen auch kleine Snacks wie Nachos oder Sandwiches. Außerdem

können Sie alle sportlichen Ereignisse via SKY verfolgen.

Infos und Reservierungen täglich 8 bis 16 Uhr,

Telefon: 0421 30 59-593, Bahnhofsplatz 11, 28195 Bremen,

www.cafe-hauptmeier.de und www.hotel-zurpost-bremen.de

40 41


REISE

„Sieben Tage unter Verschluss“

Vor zehn Jahren umrundete Uwe Asendorf auf der „Alex“ das berüchtigte Kap Hoorn

Winterspaß im Oberharz

Schnee und Eis machen den Aktivurlaub zum frostigen Vergnügen

Als Uwe Asendorf auf der „Alexander von Humboldt“ die südlichste Landspitze Chiles umsegelte, gab die Schiffsglocke die Uhrzeit an. Armbanduhren

waren während der Wache an Deck des Beck’s-Schiffs streng verboten – zu groß die Verletzungsgefahr.

Fotos: Kristina Wiede

KRISTINA WIEDE

Der grüne Stoff seiner Umhängetasche

ist ausgeblichen. Gefertigt

wurde sie aus dem originalen

Segeltuch der „Alexander von Humboldt“,

die seit Anfang November an

der Schlachte liegt. Uwe Asendorf legt

Tasche und Mantel ab, nimmt Platz in

der Backbordmesse und lässt den Blick

schweifen. Im Schiffsbauch, wo vier Wochen

lang die Mannschaft für die Mahlzeiten

zusammenkam, registriert er jede

Veränderung. Vor zehn Jahren durfte

Asendorf erleben, was nur wenigen Seglern

vergönnt ist. Kapitän Ulli Lamprecht

und seiner 54-köpfigen Mannschaft

glückte die Umrundung des berühmtberüchtigten

Kap Hoorn am südlichsten

Punkt Chiles.

Von Osten nach Westen zu segeln,

ist in diesen Gefilden ein wagemutiges

Unterfangen. Schätzungsweise 800

Schiffe sanken vor dem Kap, 10.000 Seeleute

sollen den Kampf gegen die Westwinddrift

zwischen Atlantik und Pazifik

mit ihrem Leben bezahlt haben. Mehr

als 50 Jahre umrundete kein Segelschiff

unter deutscher Flagge die Landspitze,

erst die „Alex“-Crew meisterte im Januar

2006 die Herausforderung und trotzte

dem Sturm, der Windgeschwindigkeiten

bis zu 200 Stundenkilometer erreicht.

„Wenn man es nicht selbst erlebt hat,

glaubt einem das kein Mensch“, sagt

Asendorf. Seit den 80er Jahren fuhr er

mit dem ehemaligen Trainingsschiff zur

See, hat die Nordsee als „Mordsee“ kennengelernt,

die Passage der Biskaya als

„dreidimensionale Achterbahn“ zu spüren

bekommen. Doch so heftige Winde

wie am Kap habe er nirgends sonst erlebt.

Von den unter der Decke hängenden

Tassen blieben nur die Henkel ganz,

erinnert sich der Inhaber der Firma Rudolf

Redel, Fachbetrieb für Bad und Heizung.

„Sieben Tage mussten wir ‚unter

Verschluss‘ segeln“, sein Kopf nickt in

Richtung der jetzt geöffneten Bullaugen.

Bei Windstärke acht blieben sie geschlossen

und die Mannschaft verharrte

tagelang unter Deck.

Der Südamerika-Törn führte Asendorf

von Ushuaia, der südlichsten Stadt

der Welt, bis zum Zielhafen in Val Paradiso,

das ihm nach vier Wochen auf See

tatsächlich paradiesisch erschien. Eng

sei es auf der Dreimast-Bark gewesen,

mit 55 Männern und Frauen war das

Schiff ausgebucht. Asendorf war im „Pumakäfig“

untergebracht, einer 8-Mann-

Koje ohne Bullauge und Lüftung.

Die Zeiten heftigen Seegangs sind

für die „Alex“ Geschichte, wer heute auf

dem Schiff übernachtet, liegt ruhig und

bequem in einer von insgesamt 16 Kojen.

Drei Sterne zählt das Hotel- und Gastronomieschiff

mit insgesamt 40 Betten,

jede Koje hat ein eigenes Bad mit Dusche,

zusätzliche Bullaugen lassen mehr

Tageslicht herein. Die „Pumakäfige“

sind zu komfortablen Vierbettkabinen

umgestaltet, jedes Zimmer hat WLAN.

Nur die „Blaue Lagune“, das Reich des

Kapitäns, blieb im ursprünglichen Stil erhalten.

Eigentlich wollte Uwe Asendorf

nach seiner letzten Fahrt von St. Malo

in Frankreich nach London keinen Fuß

mehr auf das Schiff setzen. Doch als die

Crew des Cap-Hoorn-Törns im Frühjahr

2016, zehn Jahre nach dem gemeinsamen

Abenteuer, erstmals wieder zusammenkam,

machte sich auch Asendorf auf

den Weg in die Überseestadt. Im Europahafen

hatte die alte Lady einen vorläufigen

Liegeplatz, bevor sie an die Schlachte

umzog.

Am Martinianleger soll sie nun Touristen

anziehen und kann komplett für

Veranstaltungen und Feiern gemietet

werden. Direkt an der Schlachte liegend,

umgebaut und frisch gestrichen, erstrahlt

die „Alex“ in neuer Pracht. Das satte

Grün der Segel verbindet die Stadt einmal

mehr mit dieser Farbe und könnte

das Schiff zu einem weiteren Wahrzeichen

der Hansestadt werden lassen.

Asendorf zieht seinen Mantel an,

hängt sich seine Tasche wieder um und

dreht noch eine letzte Runde an Deck,

bevor er die Brücke am Anleger überquert.

Das frische Grün des Segeltuchs

flattert im Wind, bereit für kleine Abenteuer

im Herzen Bremens.

Der Winter ist in der

norddeutschen Tiefebene

häufig nass und grau

– doch ein paar Etagen höher

auf den Bergen im Harz sieht

die Welt plötzlich ganz anders

aus.

Dort tragen die Tannen dicke

weiße Schneehauben, an

den hübschen Harzer Fachwerkhäusern

hängen glitzernde

Eiszapfen und die klare

kalte Luft lockt Aktivurlauber

ins Freie. Gespurte Loipen,

Abfahrtsskigebiete, Rodelberge

und idyllische Wanderwege

laden dazu ein, die

gebirgige Natur und den Nationalpark

Harz zu erkunden.

Die Tourismusregion Oberharz

am Brocken liegt auf

circa 475 Höhenmetern, hier

werden Schnee und Eis zu

einem frostigen Vergnügen.

Ski und City

Sport in Andorra, Bummeln in Barcelona

„Wir gucken immer nach

etwas Besonderem“, sagt

Jens Heeren, Geschäftsführer

von Snowmotion. Der

leidenschaftliche Skifahrer

hat seit ein paar Jahren

sein Hobby zum Beruf gemacht

und organisiert seitdem

Skireisen. Dabei guckt

er immer auf das Spezielle

am jeweiligen Gebiet. „Wir

versuchen an Orten zu fahren,

die man vielleicht noch

nicht so sehr auf dem Schirm

hat“, so der 49-Jährige. So

wurde zum Beispiel Andorra

entdeckt, der Kleinstaat

in den östlichen Pyrenäen

zwischen Spanien und

Frankreich. „Von Andorra

nach Barcelona sind es gerade

einmal zweieinhalb

Stunden mit dem Auto“, so

Heeren. Was spricht also dagegen,

die herrlichen Pisten

Im Oberharz führen schöne Winterwanderwege an den Stauseen entlang.


Foto: Foto: djd/Tourismusbetrieb der Stadt Oberharz am Brocken

Zehn kleine Ortschaften

bilden die Tourismusregion

Oberharz. Übernachten kann

man in familiengeführten Hotels

und Pensionen, in Ferienwohnungen

und Ferienhäusern.

Sie sind so gelegen, dass

man sofort den erfrischenden

der Pyrenäen zu befahren

und am nächsten Tag einen

Stadtbummel durch eine der

wohl aufregendsten Städte

der Welt – Barcelona – zu

machen?“Mittlerweile hat

der Reiseveranstalter ein

mit Bulgarien ein weiteres

„Ski und City“-Angebot.

Aus Bansko ist man in weniger

als zwei Stunden in Sofia,

einer der spannendsten

Städte im Osten Europas“.

Wer möchte, kann aber

natürlich auch einfach nur

Skifahren: In der Gruppe,

mit Betreuer oder auf eigene

Faust. „Wir bieten vieles

an, fast alles ist im Preis enthalten,,

man kann aber machen,

was man will. Schließlich

wollen wir doch alle

unseren Urlaub genießen.

www.snowmotion.de

Ihr Bremer Winterreise-

Spezialist für Individualund

Gruppenreisen

Ausgewählte Gruppenreisetermine:

Winterausflug starten kann.

Direkt vor der Haustür liegen

beispielsweise in Benneckenstein

fünf leichte bis mittelschwere

Langlaufstrecken

– vom gut sechs Kilometer

kurzen Pfeiferberg-Grauberg-Rundweg

bis zur 18 Kilometer

langen Grenzloipe

an der ehemaligen deutschdeutschen

Grenze. Ein Muss

für alle Urlauber im Oberharz

ist zu jeder Jahreszeit ein

Besuch der weltberühmten

Rübeländer Tropfsteinhöhlen:

Sie tauchen in eine verzauberte

unterirdische Welt

ein, in der bizarre Tropfsteine

glitzern und sich in unterirdischen

Seen spiegeln. In

der Hermannshöhle sind mit

etwas Glück sogar Deutschlands

einzige Grottenolme zu

sehen. Und gleich gegenüber

in der Baumannshöhle lockt

im imposanten Goethesaal

das Höhlentheater mit unterhaltsamen

Aufführungen für

Groß und Klein. Unter www.

oberharzinfo.de gibt es alle

Informationen sowie interaktive

Loipenkarten.

27.01.17 - 03.02.17 Norwegen/Hemsedal ab EUR 1.095,-

03.02.17 - 10.02.17 Norwegen/Hemsedal ab EUR 1.095,-

04.03.17 - 11.03.17 Bulgarien/Bansko ab EUR 875,-

05.03.17 - 12.03.17 Andorra/Grandvalira ab EUR 1.149,-

14.04.17 - 23.04.17 Italien/Sulden EUR 995,-*

14.04.17 - 23.04.17 Italien/Sulden ab EUR 1.145,-

*Anreise per Bus, ansonsten inkl. Flug

elements of sports GmbH · Braunschweiger Str. 55 · 28205 Bremen

Tel.: 0421 7901210

www.snowmotion.de

42 43


AUTO

Hybride und E-Auto verdrängen alte Technik

Flut von neuen Modellen mit alternativen Antrieben startet schon 2017

WOHNEN UND LEBEN

Feuchte Kellerwände sanft versiegeln

Frank Wegner und sein Team von WK-Bautenschutz dichten Kellerwände von innen ab

Starke Regenfälle und lässt sich gegen Feuchtigkeit

höhere Grundwasserspiegel

können bei man-

auch mit sanfteren Mitteln

im Keller- und Bodenbereich

Der neue Amepra-Van kommt im Frühjahr mit mehr Reichweite. Foto: FR Der neue Fabia Combi im sportlichen Look. Foto: FR

gelndem Schutz der Bausubstanz

hart zusetzen und zu

ernsthaften Feuchteschäden

an Wohnhäusern führen.

Sind die Wände und der

Boden nicht hinreichend abgedichtet,

kann die Feuchtigkeit

vorgehen.

Spezialisten auf diesem

Gebiet sind Frank Wegner

und sein Team von WK-

Bautenschutz. Seit mehr als

drei Jahrzehnten spüren sie

Schwachstellen auf und dich-

ungehindert ins ten feuchte Wände von innen

Mauerwerk eindringen. Bereits

während der Planungsphase

eines Neubaus sollten

ab. „Kostspieliges Freilegen

der Wände ist in 85 Prozent

der Fälle gar nicht nötig“,

die Bauherren darauf achten, sagt Firmenchef Wegner.

dass es nicht zu Fehlern bei Stattdessen entfernen die

der Abdichtung kommt. Doch Profis lediglich den Putz, um

was tun, wenn Wand und Boden

anschließend eine versiegelnde


Die „I.D.“-Studie von Volkswagen soll 2020 in Serie gehen. Foto: FR Toyota wagt mit dem SUV-Coupe C-HR mutiges Design.

Foto: FR

nicht dicht halten?

Entgegen der weit verbreiteten

Schicht aufzutragen.

Abschließend kommt ein spe-

Neben nassen Kellern küm-

Annahme, das zielles Injektionsverfahren mern sich die Mitarbeiter von

Hybride, Plug-in-Hybrid, reine E-Autos, Wasserstoff-Antriebe

und Brennstoffzelle – die alter-

Haus aufgraben und Wän-

dass von unten weiter Feuch-

Wasserschäden, Balkonab-

In unseren komplette Ausstellungsräumen Erdreich um das zum bieten Einsatz. wirEs eine verhindert, Auswahl WK-Bautenschutz der schönstenauch um

Glastüren mit den unterschiedlichsten Ornamenten von grafisch bis

nativen Energien rücken in den Mittelpunkt der

de aufstemmen zu müssen, tigkeit die Wand hochsteigt. dichtungen und die fachgerechte

wie gewohnt,

Sanierung von Außen-

Autowelt. Und die Konsumenten haben bei ihren floral und Jugendstil-Gründerzeit-Motiven. Außerdem,

45

Kaufentscheidungen verschärft umweltfreundliche

Antriebe im Fokus. Die deutschen Bundesländer sehen

Ein weiteres Spezialge-

Ganzglasduschen, elegante Spiegel und vielestreppen.

mehr.

die Zukunft nicht mehr bei den Verbrennungsmotoren und

biet sind die Ursachenforschung

und die Beseitigung

SCHNEIDER

JAHRE

planen, sie ab 2030 nicht mehr zuzulassen. Wer 2017 oder

Autohaus Schneider GmbH

später den Kauf eines Autos plant, kommt an einem Hybrid

Seewenjestraße 20 · 28237 Bremen-Gröpelingen

oder-E-Modell kaum vorbei. Das Angebot an alternativen

Tel. 0421 / 61 14 15 · Fax 0421 /6 16 29 02

Antrieben wird schon im kommenden Jahr wachsen.

www.toyota-schneider-bremen.de

Allein der Hyundai-Kia-Konzern will bis 2020 28 Modelle

mit alternativen Antrieben vorstellen. Seit wenigen

Ganzglasduschen

Spiegel

Wochen am Markt ist schon die völlig neu entwickelte fünftürigen

Fließhecklimousine Ioniq, die gleich für drei unter-

Glasschiebetüren

Isolierglas

Bremen City Woltmershauser Ätzerei Str. 238-240 28197 Bremen Beschriftungen · Fon 0421 541839 · Fax 541834

schiedliche alternative Antriebssysteme konzipiert wurde.

www.oelze-glas.de

Blei- und Messingverglasung

· info@oelze-glas.de

Sandstrahlen

Glasmalerei und Grafik


Der Neuling kommt als Hybrid-und reine Elektro-Variante.

k.heinz oelze GmbH | Woltmershauser Str. 238-240|28197 Bremen|fon 0421-54 18 39|fax 0421-54 18 34

Im neuen Jahr folgt der Plug-in-Hybrid, der dank aufladbarer

Akkus bis zu 50 Kilometer weit nur mit elektrischer

www.oelze-glas.de • info@oelze-glas.de

• Schaumwäsche Autowäsche

6. 90

• Glanzpolitur mit intensiver

Energie unterwegs ist. Das Besondere: Hier wurde nicht ein


• Heißwachs

Vorwäsche

bestehendes Modell als Hybrid oder E-Auto nachgerüstet.

• Unterbodenwäsche

ab

Es waren die drei alternativen Antriebe von Beginn an fester

Bestandteil der Fahrzeug-Entwicklung.


Nach der Wäsche: SB-Saugen inklusive!


Erfolgreich hat Opel sein Ampera-Modell im E-Sektor

positioniert. Der jetzt stark überarbeitete Elektro-Van

WALLER HEERSTR. 177 · Mo. - Sa. 8.00 - 18.00 Uhr

kommt im Frühjahr in die Autohäuser und soll nach Norm

bis zu 500 Kilometer weit fahren. Die Praxis wird wohl be-

Autohaus merten

achtliche 350 Kilometer bieten.

über

Mehr Reichweite verspricht auch Renault. Der Kleinwagen

Zoe soll 400 Kilometer schaffen (nach Norm). Toyota

15 Jahre

DELMENHORST

überrascht optisch mit seinem neuen SUV-Coupe C-HR,

das mit Hybridantrieb fährt. 50 Kilometer kann man immerhin

mit dem Porsche-Hybrid Panamera rein elektrisch rollen,

danach muss der Verbrenner ran.

Ein Ausrufungszeichen beim Thema E-Mobilität wird

AUTOHAUS MERTEN GMBH autohausmerten.de Volkswagen erst 2020 setzen. Mit der Modellstudie „I.D.“

zeigen die Wolfsburger, wo es lang geht. Der „I.D.“ soll mit

Bergfeldstraße 9 · 28279 Bremen-Habenhausen · Telefon 0421/696384-0

Reinersweg 31, 27751 Delmenhorst, Tel: 04221 978866

E-Mail: bremen@mmv-online.net · www.iseki-mmv.de · Besuchen Sie uns auf

einer Reichweite von 600 Kilometern glänzen. (WS)

Autowäsche

auf dem neuesten

Stand der Technik

GMBH

Wir wünschen

unseren Kunden eine

frohe Adventszeit!

Foto: djd/Bauherren-Schutzbund

von Schimmel, dem das Team

mit der Installation von Wärmebrücken

zuleibe rückt –

ganz ohne invasive Eingriffe

in die Bausubstanz. (KW)

Weitere Informationen zum

Service unter www.wk-bautenschutz.de

oder telefonisch

unter 253536.

Beratung|Verkauf|Einbau 04 21-37 94 166-0

Es zieht?

Mehr Wärme,

weniger Kosten!

...mit neuen

Dichtungen für

Fenster u. Türen

vom Profi.

dollex.de ®

Dollex. 28207 Bremen, Neidenburger Str.6, www.dollex.de

44 45




Gute Beratung

Werkstattservice

Jetzt auf

350 m 2 Verkaufsfl äche

Kurze Lieferzeiten

Inzahlungnahme

über

15 Jahre

G ardinen-Haus H ägermann

am Funkturm · Inh. Karl-Heinz Trütner

Sie finden bei uns eine große Auswahl an

Gardinen, Dekostoffen,

Sonnenschutz und Teppichboden

zu günstigen Preisen!

Utbremer Stadt Str. 125 Magazin · ( 39 92x60 13 21 · Fax 3 96 20 03

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr · Sa. 9.00 - 12.00 Uhr geöffnet

Nov./Dez. 2016


FAMILIE

Bescherung unterm Lieblingsbaum

Mit einem selbst geschlagenen Baum wird das Weihnachtsfest besonders schön

Das vorweihnachtliche Weihnachtsbaumfällen ist ein schönes Erlebnis für

die ganze Familie.

Foto: djd/STIHL

Spätestens wenn

die erste Kerze auf

dem Adventskranz

brennt, beginnen

die Vorbereitungen

für das Weihnachtsfest. Eine

der wichtigsten Entscheidungen

ist die Auswahl des

Baumes. Nordmanntanne

oder Fichte, kompakt oder

raumhoch? In einem Punkt

aber sind sich alle einig: Besonders

viel Spaß macht es,

den Wunschbaum selbst zu

schlagen.

Baumschulen, Kommunen

und private Waldbetreiber

bieten die Möglichkeit, den

Baum selbst zu schlagen, zum

Beispiel zwischen Schwanewede

und Osterholz-Scharmbeck.

Dort bietet Förster

Bernd Wiedenroth das traditionelle

Weihnachtsbaumschlagen

in seinem Revier an.

Bereits seit 28 Jahren kann

am Samstag vor Heiligabend

eine Fichte in der Försterei

Vorverkauf:

35,– EUR

Abendkasse: 37,50 EUR

Hohoho!

ho!

Weihnachtliches Schwitzen in der Sauna

Fr. 09. Dezember 2016 von 17 bis 0 Uhr

- Weihnachtliche Saunaaufgüsse

- Festliche Stimmung

- Live-Musik

- Kleine Geschenke vom Weihnachtsmann

- Traditionelles Weihnachtsbuffet von

18.30 bis 22 Uhr

Heidhof selbst gefällt werden.

Bei der Größe des Baumes

sollte man generell genau

Wünschen Sie sich eine

Auszeit vom Alltag?

Dann nehmen Sie

sich Zeit für einen wohltuenden

Kurzurlaub, um Körper

und Geist zu verwöhnen. Dafür

bietet sich ein Abstecher

in den Sauna- und Wellnessbereich

der GraftTherme in

Delmenhorst an.

Während draußen der Regen

niederprasselt und ein

kalter Wind weht, entspannen

sich in der Graft Therme

Gesundheitsbewusste und

Erholungsuchende. Belebung

pur verspricht das im

Außenbereich gelegene 32

Grad warme Solebecken,

während das Dampfbad für

wohltuende Entspannung

sorgt. Saunagänger kommen

in der GraftTherme

ganz auf ihre Kosten: Neben

einer Vitalsauna (60 °C)

und einer Finnischen Sauna

(90 °C) im Innenbereich laden

hinschauen, und die Höhe

des Wohnzimmers nicht überschätzen.

In der Natur wirken

Bäume meist kleiner. Damit

der Baum passt, empfiehlt es

sich den Stehplatz vorher zu

Hause auszumessen und zum

Fällen Maßband oder Zollstock

mitzunehmen.

Klassisch wird der Baum

mit einer Bügelsäge abgesägt.

Das ist sportlich, aber

auch anstrengend. Wer es

lieber bequem mag, setzt auf

die Motorsäge. (DJD)

INFO

Das traditionelle Weihnachtsbaumschlagen

bei Förster

Wiederoth findet am Samstag,

17. Dezember um 13 Uhr statt.

Treffpunkt ist an der Minigolfanlage

Brundorf beim Café am

Wald.

Exklusives Erleben

Kurzurlaub in der GraftTherme

drei Saunahäuser im Außenbereich

zum gemeinsamen

Schwitzen ein. Die Hofsauna

(80 °C), eine Eventsauna

(90 - 95 °C) und Scheunensauna

(85 °C) verfügen über

eine eigene Infrastruktur

mit Sanitäranlagen und Ruhebereichen.

Das stilvoll

eingerichtete Bistro Ambiente

bietet zwischen den

Saunagängen eine vielseitige

Auswahl an frischen

und leckeren Speisen. Wer

das Verwöhnprogramm abrunden

möchte, entspannt

bei einer der zahlreichen

Wellnessangebote: Massagen,

Anwendungen wie eine

Rasul-Zeremonie oder Arrangements

im Private-SPA

runden den persönlichen

Kurzurlaub ab. (SM)

Weitere Informationen zu den

vielseitigen Angeboten unter

www.GraftTherme.de.

„Paula“ – Die Filmbiografie

Das faszinierende Leben der radikal modernen Künstlerin Paula

Modersohn-Becker in einer Filmbiografie von Christian Schwochow

Worpswede, 1900. Schon bei

ihrer ersten Begegnung spüren

Paula Becker und Otto Modersohn

eine besondere Verbindung.

Aus ihrer gemeinsamen

Leidenschaft für die Malerei wird die große

Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe

fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine

Beziehung in satten Farben, reich an Konturen

und mit Spuren von Kämpfen.

So wie die Gemälde der jungen Frau, die

mutig nach dem Leben greift und als Paula

Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte

eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt

sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung.

Gegen ihren Willen sollte Paula eigentlich

Lehrerin werden, doch die Liebe zur bildenden

Kunst war stärker. Obwohl sie als Frau

an der Kunstakademie nicht zugelassen ist,

besucht sie Zeichenkurse in Berlin. Erst in

der Worpswede und dann in Paris verfolgt sie

ihren Traum, Malerin zu werden.

„Allied“

Der englische Geheimdienstoffizier

Max Vatan (Brad Pitt)

und die französische Résistance-Kämpferin

Marianne

Beausejour (Marion Cotillard)

lernen sich im geheimen Auftrag

der Alliierten in Casablanca

kennen und lieben. In

London wiedervereint, wird

ihre Liebe auf eine harte Pro-

be gestellt. Marianne wird

verdächtigt, für den Feind

zu spionieren. Die Regie für

den romantischen Thriller

übernahm Oscar-Gewinner

Robert Zemeckis (Forrest

Gump). (SM)

Mit „Paula“ erzählt Regisseur Christian

Schwochow das faszinierende Leben einer

hochbegabten Künstlerin und radikal modernen

Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Als Paula Modersohn-Becker steht Carla

Juri (Feuchtgebiete) vor der Kamera, Albrecht

Abraham Schuch (NSU: Die Täter

– Heute ist nicht alle Tage) spielt ihren Ehemann

Otto Modersohn, Roxane Duran (Das

weisse Band) ihre engste Freundin Clara Rilke-Westhoff

und Joel Basman (Als wir träumten)

ist der Dichter Rainer Maria Rilke. Das

Drehbuch stammt von Stefan Kolditz und Stephan

Suschke. (SM)

Am Freitag 2. Dezember ab 19 Uhr feiert

der Film in der Schauburg Premiere. Bei der

Vorführung wird das Filmteam anwesend

sein, in Kooperation mit dem Paula Modersohn-Becker

Museum gibt es im Anschluss,

ab 22 Uhr, einen Empfang in der Kunsthalle

Bremen. „Paula“ startet am 15. Dezember

in den deutschen Kinos.

46 47

1611118_AZ_92,5x134_GTXMAS 2.indd 1 18.11.16 14:55

INFO

„Allied“ startet am 22. Dezember

in den deutschen Kinos.

Fotos: Pandora Film

Foto: Paramount

NEWS

Open Screen

Hobbyfilmer und Profis stellen

am 1. Dezember ab 19 Uhr ihre

Kurzfilme beim ersten Indoor

Open Screen vor. Veranstaltungsort

ist das neu ins Leben

gerufene Kulturzentrum „Weide

3“, Große Weidestraße 3. Die

Filme werden am Abend per

Stimmzettel vom Publikum bewertet

– der Gewinnerfilm läuft

dann automatisch beim nächsten

Kurzfilmwettbewerb des

Filmbüros im Programm. (KW)

Augsburger

Puppenkiste

Ein zauberhaftes Familienerlebnis

ist am 6. Dezember im

Cinestar zu erleben. Dort läuft

„Die Weihnachtsgeschichte“

der Augsburger Puppenkiste ab

15 Uhr auf der Kinoleinwand.

Die Geschichte über die drei

Weisen Kaspar, Melchior und

Balthasar auf der Suche nach

dem neugeborenen König Jesus

wird von Klezmer Musik der

Augsburgerin Susanne Ortner

untermalt. (KW)

Zappa-Doku

KINO

Der Regisseur Thorsten Schütte

widmet sich in der Dokumentation

dem verstorbenen Rockmusiker

Frank Zappa, bekannt

für satirisch-absurde Texte

und seinen geschwungenen

Oberlippenbart. Der Film zeigt

Konzertaufnahmen, Nachrichtenschnipsel

und Interviews,

die über eine Zeitspanne von

25 Jahren geführt wurden. Am

10. Dezember ab 22 Uhr in der

Schauburg. (KW)

Mit Schirm vom Dach

Die Verfilmung des Kinderbuches

„Medita“ von Astrid Lindgren

erzählt vom gleichnamiges

Mädchen, die durch ihre Abenteuerlust

und Neugier immer

wieder in Schwierigkeiten gerät.

Wenn jemand mit einem Schirm

auf dem Dach der Schule balanciert,

kann es nur Madita sein.

Der Klassiker ist von So. 25. bis

Fr. 30. Dezember und So. 1. Januar

2017 im City46 zu sehen,

jeweils ab 16 Uhr. (KW)


BÜCHER

Bücher des Jahres 2016

Tipps der Redaktion beim Blick auf nationale und internationale Neuerscheinungen

Ein ordentlicher Ritt

Irvine Welsh

Den meisten wurde Autor Irvine Welsh erst

durch die Kinoadaption seines Bestsellers

Trainspotting bekannt. Und während der zweite

Teil, basierend auf Welshs „Porno“ im Februar

in die Kinos kommt, ist dem Schotten mit

„Ein ordentlicher Ritt“ mal wieder ein kleines

Meisterwerk gelungen. Juice Terry Lawson

(„Klebstoff“) ist der unangenehmste Taxifahrer

von ganz Edinburgh. Seine männlichen Fahrgäste textet er

gnadenlos zu, die Frauen versucht er flachzulegen. Es kann

sich eigentlich nur um ein Versehen handeln, dass ausgerechnet

der amerikanische Fernsehstar Ronald Checker ihn als

seinen Stammfahrer engagiert. Das Chaos nimmt seinen Lauf.

Voller Posie und Witz, dreckig, rau und zynisch. (SM)


Edition Falkenberg, 14,90 Euro

In den Straßen die Wut

Ryan Gattis

Sechs Tage im Jahr 1992. Polizisten misshandeln

einen schwarzen Bürger und Los Angeles

explodiert. Plünderungen, überall brennt es;

ein Bürgerkrieg mitten im Herzen der westlichen

Welt. Was passiert, wenn die Polizei eine

Stadt den Armeen der Gangs überlässt? Rechnungen

werden beglichen, noch und noch.

Ryan Gattis lässt die Riots von L.A. aus 17 verschiedenen

Blickwinkeln Revue passieren -

Gangster, Feuerwehrmann, Junkie, Opfer oder Polizist - und

erzeuigt damit eine Stimmung als sein man direkt in L.A. Ein

schlicht unfassbarer Roman, voller Gewalt, Leben und Tod

aus einer Stadt, die nie zur Ruhe zu kommen scheint. (MÄR)


Rowohlt, 16,99 Euro

Panikherz

Benjamin von Stuckrad-Barre

Alles beginnt mit einer der vielleicht lustigsten

Szenen des Literaturjahres: Autor Benjamin

von Stuckrad-Barre und Udo Lindenberg

wollen in die USA einreisen, doch schon bei

der Passkontrolle scheint das Unternehmen zu

scheitern, als Udo in gewohnt lässiger Weise

und mit Hut bekleidet auf den Beamten einredet.

Der 1975 in Bremen geborene Benjamin

von Stuckrad-Barre schreibt in Panikherz über seine große

Freundschaft zu Deutschlands wohl größtem Rockstar und

wirft gleichzeitig einen schonungslosen Blick auf sein bisheriges

Leben. Das Streben nach Erfolg und Anerkennung, das

Versumpfen in Alkohol, Kokain und Magersucht stehen dabei

im Mittelpunkt – bis der Tod droht. Offen, ehrlich und schonungslos.

(MÄR)


Kiepenheuer&Witsch, 22,99 Euro

Hool

Philipp Winkler

Heiko Kolbe ist Hooligan von Hannover 96. Aus

voller Überzeugung trifft er sich zu sogenannten

Matches mit den Hools anderer Vereine – Lieblingsfeind:

Eintracht Braunschweig. Als er mit

seinen Freunden Ulf, Kai und Jojo dem Rivalen

außer der Reihe eins auswischen will, gerät

Heikos Welt aus dem Ruder. Philipp Winklers

Roman ist mehr als reine Haudrauf-Prosa - es

geht um Wünsche, Träume und Freundschaft.

Und zwischen allem erweist der Protagonist nicht nur als Fußball-Schläger

sondern auch als heilloser Romantiker. (SM)


Aufbau, 19,95 Euro

Bremer Bücher 2016

Tipps vom hanseatischen Büchermarkt

Taxi Falle

Olaf Kretschmer

Ende der 1980er-Jahre: Der mit hohen Zielen

gestartete BWL-Student Marcus Meyer gerät

bei einem Nebenjob als Taxifahrer in eine

(Unter-)Welt von Moneten, Drogen, schnellem

Sex, in der er sich zu verlieren droht ...

Autor Olaf Kretschmer, selbst während seines

Studiums jahrelang im Taxi unterwegs,

schreibt als Ich-Erzähler von den skurillen

Erlebnissen eines Taxifahrers und bringt dabei dem Leser

die Hansestadt der 80er und 90er Jahre auf besondere Art

und Weise näher. Er gebärt dabei keinen Heldenmythos,

sondern lässt seinen Protagonisten sich vielmehr zu einem

„Schwein“ entwickeln. Ein wunderbarer und schwermütig

nostalgischer Blick ins Bremer Nachtleben der 80er und 90er.


Kellner Verlag, 9,90 Euro

Bremer Geheimnisse

Eva-Maria Bast und Tobias Meyer

Weser, Werder, Weltkulturerbe – es gibt viel

Bekanntes und Sehenswertes in der Hansestadt.

Und es gibt trotzdem noch immer so

einige Geheimnisse. Also haben sich Autoren

Eva-Maria Bast und Tobias Meyer auf den Weg gemacht

und Antworten auf Fragen wie zum Beispiel: Warum

dem Papst am Rathaus ein Schwert im Po steckt. Oder was

schwarze Schlieren an einer Kneipe mit den Amerikanern

zu tun haben. Und wieso eigentlich die Figur von Karl dem

Großen am Dom den Kopf von Kaiser Wilhelm II. trägt. Insgesamt

50 spannenden Geheimnissen konnten die Autoren

auf die Spur kommen.


Bast, 14,90 Euro

Der Geschichtenerzähler

Matthias Höllings

Storm GmbH Langenstraße 11 28195 Bremen

T 0421 32 15 23 F 0421 32 57 27

storm@storm-bremen.de www.storm-bremen.de

Spielfelder

Ian Watson

„Eine Autorenkollegin fragt, was um Himmels

Willen Fußball mit Migration zu tun habe. Meine

erste – für sie – kryptische Antwort lautet:

,Frag Guardiola und Klopp‘. Ich kenne nämlich

keinen Berufsstand, der so viele Migranten beschäftigt.

Das Kind eines Profifußballers wechselt

die Heimatstadt sogar öfter als eines aus

einer Bundeswehrfamilie …“ Der irisch-bremische

Autor, Literaturwissenschaftler und Werder Bremen-Fan

Ian Watson fand in Deutschland eine zweite Heimat, die allmählich

droht, seine erste zu werden. Er hat die Sitten und

Gewohnheiten seines Gastlandes sowie seiner alten Heimat

beobachtet, verglichen und aufgeschrieben, und ist so gleichzeitig

Bestandteil und distanzierter Kritiker beider Kulturen.


Edition Falkenberg, 14,90 Euro

DAS GANZE JAHR LANG

SPAREN

Born To Run

Bruce Springsteen

Er gilt als Rockpoet und begnadeter Songschreiber - jetzt hat der Arbeitersohn aus New Jersey

auch noch seine Autobiografie herausgebracht, die unmittelbar nach Erscheinen fast weltweit die

Topplätze der Bestsellerlisten belegte. Springsteen beginnt in seiner Kindheit und beschreibt auf

672 Seiten sein Leben bis ins Jetzt. Und während man das Buch liest kommt es einem vor als lausche

man einen Song des mittlerweile 67-Jährigen. Der „Boss“ gewährt einen tiefen Einblick in

sein Innerstes, seine Liebe, seine Depressionen, den Konflikt mit seinem Vater, der Entstehung der

legendären E-Street-Band und seinem Hunger nach Anerkennung. Hatte Jon Landau einst die

„Zukunft des Rock’n’Roll gesehen so erlebt der Leser hier die Vergangenheit und die Gegenwart

des Genres. (MÄR)


Heyne HC, 27,99 Euro

Würden Sie mit einem Zelt auf den Schultern nach London

reisen, obwohl es dort keinen Campingplatz gibt? Oder

würden Sie sich bei Sturm und Dauerregen in den Matsch

legen, nur um den Gitarristen Jimi Hendrix zu sehen? Oder

tausende von Euros auf ein Konto überweisen, an jemanden

den Sie gar nicht kennen, um dann darauf zu warten, ob

dieser Unbekannte Ihnen eine goldene Schallplatte von den

Beatles schickt?

Einer, der genau das alles getan und erlebt hat, ist Matthias

Höllings, Pressesprecher der ÖVB.-Arena, davor lange

Jahre Redakteur bei diversen Magazinen und aktuell Kolumnist

beim STADTMAGAZIN. Fünf seiner vielen erlebten

Geschichten hat er jetzt für seinen Enkel aufgeschrieben

und drucken lassen. Kleine, handliche Geschichten im

CD-Booklet-Format. Pro Story ein 64-Seiten-Büchlein. Die,

für die sein Enkel keine Verwendung hat, kann man für 5,-

€ das Stück erwerben. Für die eigenen Enkel, für Freunde

oder für sich selbst. Einfach www.Das64er.de eingeben und

an die angegebene E-Mail-Adresse schreiben.

DANK

Einstecken, einsteigen, losfahren: Mit dem Abo-Ticket

sind Sie das ganze Jahr mobil – und sparen auch noch

richtig Zeit und Geld! Denn dank MIA sparen Sie jährlich

130,80 € im Vergleich zum MonatsTicket.

48 49

Mehr Infos unter:

www.bsag.de

www.vbn.de

Gefördert durch:

MIA_Anzeige_Sparen_92,5x134_RZ.indd 1 21.04.2016 16:30:12


KONZERTE

Hits aus mehr als 300 Jahren

Night Of The Proms mit den Simple Minds, Ronan Keating, Il Novecento und weiteren Stars

Ronan Keating wird neben

den Simple Minds, Natasha

Bedingfield, Stefanie

Heinzmann, John Miles

und Time For Three auf der

diesjährigen „Klassik trifft-

Pop“-Tournee „Night Of The

Proms“ zusammen mit dem

Sinfonieorchester Il Novecento

und dem Chor Fine Fleur

unter der Leitung von Dirigentin

Alexandra Arrieche

auftreten.

Bei der Night Of The Proms trifft Klassik auf Pop.

Die diesjährigen Stars präsentieren

die größten Hits

ihrer Karriere in Begleitung

des 75-köpfigen Sinfonieorchesters

Il Novecento sowie

des Chors Fine Fleur in einer

aufwendig inszenierten multimedialen

Show.

Neben den Pop und Rock-

Hits der letzten vier Jahrzehnte

präsentieren die Veranstalter

klassische Hits der

letzten 300 Jahre. Mit diesem

Konzept hat sich die Night

Of The Proms nicht nur als

Initiator einer heute sehr erfolgreichen

Klassik-Crossover-Bewegung

etabliert,

sondern hat sich im Laufe

ihres 30-jährigen Bestehens

zur erfolgreichsten Festivaltournee

Europas gemausert.

Mit knapp tausend Konzerten

in zwölf Ländern und mehr

als zehn Millionen Besuchern

legt die Night Of The Proms

Foto: NOTP

noch heute jährlich die Messlatte

für das Motto „Klassik

trifft Pop“. (SM)

So., 18. Dez., ÖVB-Arena, 18 Uhr

Wen haben die Coaches ins Finale gebracht?.Foto: SAT1/ProSieben/Richard

Die besten vier plus zwei

The Voice of Germany Live in Concert

Seit Oktober wird sie wieder

gesucht: die beste Stimme

Deutschlands. Im Dezember

gehen die besten vier Talente

und zwei Wildcard-Gewinner

gemeinsam auf Tour.

Auch in diesem Jahr

können die TV-Zuschauer

bei „The Voice of Germany“

wieder verfolgen, wie

die Talents in den Blind

Auditions die Coaches für

sich begeistern, ihre Battles

gewinnen, die Sing-offs für

sich entscheiden und in den

Liveshows für Gänsehautmomente

sorgen. Doch das

ist erst der Anfang. Nach der

Show geht es für die besten

vier und zwei von den Zuschauern

gewählte Wildcard-Gewinner

auf große

Tournee.

Zusammen mit einer

Live-Band bringen die Talents

die Locations zum Kochen.

Im Programm haben

sie die Songs aus der Sendung

sowie eigene Titel, die

sie einzeln, im Duett oder

in der Gruppe präsentieren

werden. (SM)

Mi. 28. Dez., Halle 7, 20 Uhr

Eine gewisse Reife

Brian Fallon stellt „Painkillers“ im Schlachthor vor

VERLOSUNG

Wir verlosen 2x2 Tickets + Meet & Greet mit den Talents nach der

Show. Schicken Sie bis zum 10. Dezember eine E-Mail mit dem Betreff

„Voice“ sowie Ihren vollständigen Kontaktdaten an verlosung@

stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Er war die Stimme von The

Gaslight Anthem, bis die

Band sich im vergangenen

Sommer (vorübergehend)

trennte. Doch wer dachte, Brian

Fallon würde eine musikalische

Pause machen, sah sich

getäuscht. Mit „Painkillers“

hat er ein äußerst persönliches

Album herausgebracht.

Konnte man den Sound

von Gaslight Anthem früher

als eine Mischung aus Punk

Rock und Bruce Springsteen

bezeichnen, so nähert sich Fallon

auf seinem Solowerk deutlich

näher an klassischen Rock

und beweist Singer-Songwriter-Qualitäten.

„Ich hatte

diesen Sound schon länger in

meinem Kopf, aber ich brauchte

eine gewisse Reife, um ihn

rauszulassen“, so Fallon, der

viele der Songs mit Akkustikgitarre

auf dem Sofa schrieb.

Es sei eine Pause von der

Band, um seine eigene Position

in der Welt zu finden.

Dabei schließt er keineswegs

aus, das The Gaslight

Anthem, deren Debüt „Sink

Or Swim“ im Übrigen auf

dem Bremer Label Gunner

Records veröffentlicht wurde,

irgendwann mal wieder ein

Album machen werden. Nur

momentan sei nicht der Zeitpunkt

dafür. (MÄR)

Sa, 3. Dez., Schlachthof, 20 Uhr Brian Fallon kommt mit The Crows in den Schlachthof. Foto: Universal

Comeback nach 18 Jahren

Caught In The Act treten im Modernes auf

Insgesamt verkaufte die

Boyband über 20 Millionen

Tonträger. Jetzt wollen Eloy

de Jong, Lee Baxter und Bastiaan

Ragas wieder durchstarten.

Die Band ist schon

Feuer und Flamme und freut

sich: „Das ist die Gelegenheit,

auf die wir so lange Zeit

gewartet haben.“(SM)

So., 11. Dez., Modernes, 18 Uhr

50 Eintrittskarten gibt es im Pressehaus, allen regionalen Zeitungshäusern, unter 0421/363636 oder tickets.weser-kurier.de

51

Foto: FR


KONZERTE

TERMINE

Enno Bunger

Einer der feinsinnigsten Melancholiker

des Landes ist wieder

unterwegs. Support: Sarah &

Julian

So., 4. Dez., Schlachthof, 20 Uhr

Me And My Drummer

Ein Schlagzeug, ein Piano, eine

Stimme - mehr braucht das Duo

für seine musikalische Reduktion

nicht.

Mi., 7. Dez., Lagerhaus, 20 Uhr

Bernd Begemann

Der Mit-Erfinder der Hamburger

Schule, stilbewusstester Musik-

Connaisseur der Hansestadt,

unterschätzter Gitarrist und unerreichter

Bühnen-Entertainer,

ist zurückgekehrt.

Fr., 9. Dez., Tower, 20 Uhr

Pure and Acoustic

Daisy Chapman aus Bristol und

die Bremer Band Rosy Dazes

spielen im Rahmen von „Songs

& Whispers – Pure and Acoustic“

unplugged.

Sa., 10. Dez., Sendesaal, 20 Uhr

Die Lochis

Die Zwillingsbrüdern Heiko und

Roman Lochmann machen auf

ihrer Tour auch in Bremen Halt.

Sa., 10. Dez., Pier2, 18 Uhr

Mark Forster

Der Sänger und Songwriter

stellt sein drittes Studioalbum

„Tape“ dem Publikum vor.

Fr., 11. Dez., Pier2, 20 Uhr

Jan Plewka singt Rio Reiser

Jan Plewka und seine Band stellen

den verletzlichen Rio Reiser

ins Zentrum ihres Abends.

Sa., 17. Dez., Schlachthof, 20 Uhr

Captain Candy

Die alljährliche Weihnachts-

Rock‘n‘Roll-Show der Lokalhelden.

Mo., 26. Dez., Meisenfrei, 21 Uhr

Die Liga ...

... der gewöhnlichen Gentlemen

– zwischen Northern Soul,

Madness und Geschrammel à la

Housemartins.

Di., 27. Dez., Lagerhaus, 20 Uhr

Impulsives Mega-Geschoss

Flo Mega & The Ruffcats auf Megamorphose-Tour im Modernes

Will die Welt mit seiner Kunst bereichern: Flo Mega.

Im Sommer zeigte er sich

bereits auf der Breminale.

Jetzt ist der Bremer Soulman

Flo Mega auch mit offizieller

Tour zurück.

„Es geht darum, ein impulsives

Flo Mega Geschoss

einzuspielen“, verrät der gebürtige

Bremer bezugnehmend

auf den Entstehungsprozess

der neuen Platte.

De fofftig Penns

Foto: Paul Needham

„Ich habe Lust, die Welt mit

meiner Kunst und Deutungsform

zu bereichern und, einige

wenige da draußen, auch

in verdaulichen Dosen zu

empören.“

Nach den LPs „Die wirklich

wahren Dinge“ (2011)

und „Mann über Bord“ (2014)

schien es ruhig um den Sänger

geworden zu sein. Doch

Auf Küstenplatt über Elektro-Beats rappen, weil das sonst keiner

macht – was als dumm Tüüch (zu Hochdeutsch: Blödsinn) begann,

hat sich längst verselbstständigt. Und aus der Nummer kommen De


Foto: FR

Flo Mega blieb genreübergreifend

umtriebig.

Zuletzt veröffentlichte er

ein rockiges Fusion-Coverstück

des Hildegard Knef

Songs „Wieviel Menschen

waren glücklich, dass du

gelebt“ auf der „Für Hilde“-Compilation

zu Ehren

der Grand Dame. Er positionierte

sich mit dem Charity-Rub-A-Dub-Tune

„Lamm

Vindaloo“ eindeutig pro Zuwanderung,

baute Beats für

das Samy Deluxe Mixtape

„Gute Alte Zeit“ und tourte

mit The Ruffcats auf diversen

Festivals.

Der Umtriebigkeit genug

widmet sich Flo Mega nun

wieder seinem musikalischen

Projekt: Album Nummer

Drei. Dieses trägt zwar

noch keinen offiziellen Titel,

bringt aber unter Garantie

eine neue Note ins Spiel.

So., 18. Dez., Modernes, 20 Uhr

Hula-

Hullabaloo

Lagerhaus: Velvetones

Nachdem sie im vergangenen

Jahr zum 20. geladen

hatten, findet das diesjährige

Weihnachtskonzert der

Bremer Rock‘n‘Roll-Heroen

Velvetones unter dem Motto

„Hula-Hullabaloo“ statt.

Angekündigt ist ein „Super-

Spektakel mit Rockin’ Faxe

von den Stringtone Slingers

als kongenialer Partner an

Mikrofon, Ukulele und Gitarre“.

Ein rasant-gelassener

Roadtrip zwischen Nashville,

Memphis und Hawaii.

Foto: M. Ihle

mit Ronan Keating, Simple Minds,

Stefanie Heinzmann u.v.a.

So. 18.12.16 · Bremen · ÖVB Arena

JOHANN KÖNIG

Milchbrötchenrechnung

Do. 12.01.17 · Bremen · Pier 2

Sa. 04.02.17

Bremerhaven · Stadthalle

VINCE EBERT

„Zukunft is the future”

Do. 09.02.17 · Bremen · Glocke

Do. 05.01.17 · Bremen · Glocke

MATTHIAS BRANDT

& JENS THOMAS

„Angst – eine Wort-Musik-Collage“

Sa. 07.01.17 · Bremen · Glocke

CAROLIN KEBEKUS

Do. 16.02.17 · Bremen · Halle 7

The Busters

fofftig Penns jetzt nicht mehr raus. Drei Jungs, geboren zwischen

Bläser-Riffs, die die Sonne aufgehen

lassen, angetrieben von Realness und noch weniger Plan auf, die plattdüütsche Antwort auf

Tour 2017”

Deich und Sperrwerk, machten sich vor vielen Jahren mit wenig

HELGE SCHNEIDER „Die Comeback

einer entfesselten Rhythmusgruppe,

„Die Antwoord“ zu werden, und kreierten ihren eigenen Kosmos,

präsentiert von Ron der vor allem um Bremen-Nord kreiselt. Fettes Brot für Arme sagen

Marsman und Richie Alexander die einen, Deichkind für die Beine die anderen. (SM)

- das sind The Busters.

Mi., 28. Dez., Schlachthof, 20 Uhr

Freitag, 23. Dezember, Schlachthof, 20 Uhr

Mi. 22.02.17 · Bremen · Glocke

Sa. 30.12.17 · Bremen · Musical Theater

Mo., 26. Dez., Lagerhaus, 20 Uhr

Karten an allen bekannten VVK-Stellen · Kartenservice 0421-35 36 37 und www.eventim.de

52 Eintrittskarten gibt es im Pressehaus, allen regionalen Zeitungshäusern, unter 0421/363636 oder tickets.weser-kurier.de

Infos: www.koopmann-concerts.de

53

DIETER

HERBERT KNEBEL

„Im Liegen geht’s“

Fr. 03.03.17

Bremen · Glocke

FURY

IN THE SLAUGHTERHOUSE

Sa. 26.08.17 · Osterholz-Scharmbeck · OPEN AIR

Sa. 21.10.17 · Bremen · Musical Theater

URBAN PRIOL

„gesternheutemorgen“

Fr. 10.11.17 · Bremen · Glocke

Sa. 25.03.17 · Bremen · ÖVB Arena

JOHANNES

OERDING

Mi. 22.11.17 · Bremen · Pier 2

HELMUT

LOTTI


20 Jahre

Jahre - Die Jubiläumstournee

ProSieben, SAT.1, Semmel Concerts und Talpa präsentieren:

DIE 4 FINALISTEN UND 2 WILDCARD GEWINNER

MIT DER FANTASTISCHEN TVOG LIVE-BAND!

LIVE IN CONCERT

28.12.2016 Halle 7 Bremen

TANZ DER VAMPIRE · ALADDIN · ROCKY

HINTERM HORIZONT · ELISABETH · CATS · UVM.

24.01. Bremen Musical Theater

CENTRAL MUSICAL COMPANY

Roman: Gaston Leroux

Die Originalproduktion von Gerber und Wilhelm

23.02. Bremen Die Glocke

Music by: Riverdance · Celtic Tiger

Lord of the Dance · Lady Gaga · uvm.

03.03. Bremen Musical Theater

Beinharte Bagaluten-Wiehnacht

Traditionell rund um Weihnachten treten Torfrock im Pier2 auf

Seit 1989 geht Norddeutschlands

Kultband

Torfrock mit der beinharten

„Bagaluten-Wiehnacht“

jedes Jahr in der

Weihnachtszeit auf Tour.

Auch wenn sich die Besetzung

von Torfrock im Laufe

der Jahre verändert hat, ist

die Spielfreude ungebrochen.

Licence To

Swing

Tom Gaebel

Tom Gaebel, Deutschlands

Big-Band-Entertainer, setzt

mit seinem neuen Programm

„Licence To Swing“

den großen James-Bond-

Film-Songs ein Denkmal.

Er holt dabei nicht nur

Geheimagenten, sondern

Neben den beiden Gründern

Klaus Büchner und

Raymond Voß gehören heute

auch Volker Schmidt sowie

Trommler und Junior der

Band Stefan Lehmann dazu.

Torfrock gibt bereits zum 27.

Mal erfolgreich ihr spezielles

Weihnachtsprogramm

die „Bagaluten-Wiehnacht“

zum Besten – Gassenhauer

auch viele andere legendäre

Leinwandikonen musikalisch

auf die Bühne und

schickt sie charmant-witzig

durch die Gehörgänge. „Ich

liebe seit meiner Jugend

Filmmusik und natürlich

lief bei mir die Schallplatte

mit den Bond-Hits rauf und

runter!“ erzählt der Fachmann

in Sachen „Swinging

Sixties“, der sich mit dem

Song „The Cat“ und dem

NACH DEM ROMAN VON

dazugehörigen Video schon Fr., 3. Feb., Stadthalle

19.03.2017 ÖVB-Arena

VICTOR HUGO

18.04. Bremen Musical Theater

2014 seinen eigenen Agen-

Bremerhaven, 20 Uhr

Donnerstag, 8. Dezember, Glocke, 20 Uhr

54

VVK: Weser Kurier + an allen bekannten Vorverkaufs-

55

ten-Soundtrack geschaffen

hat. „Wenn man diese Sachen

hört, muss man doch

einfach sofort grinsen – jeder

liebt diese Songs und

diesen Sound, aber man bekommt

das live leider nie zu

hören!“

Gaebel hatte schon immer

auch ein wenig Filmmusik

mit im Klang-Gepäck bei

seinen Konzerten – neben

den eigenen Songs von seinen

mittlerweile sieben Alben

und den Interpretationen

von Ol‘ Blue Eyes, die

ihm den Titel „Deutscher

Sinatra“ eingebracht haben.

„Seit ein paar Jahren aber

geistert mir die Idee durch

den Kopf, dass man doch

einfach mal ein komplettes

Programm mit Agenten und

Co spielen müsste – zu unserem

eigenen Spaß genauso

wie für das Publikum!“(SM)

wie „Rollo, der Wikinger“,

„Volle Granate, Renate“

oder „Presslufthammer B-B-

Bernhard“ gehören natürlich

wie jedes Jahr zum Repertoire.

Im Vorprogramm spielen

The Rubber Chukks aus

Hamburg. (SM)

Fr. 9. Dez., Pier2, 20 Uhr

Foto: Jens Sauerbrey

präsentiert

DAS LIVE-SPEKTAKEL ZU DEN

ORIGINAL KINOFILMEN

MIT ALLEN HITS AUS DEN

SOUNDTRACKS VON

PETER PLATE

ULF LEO SOMMER

& DANIEL FAUST

WWW.BIBIUNDTINA-SHOW.DE | #BIBIUNDTINA

06.01.2017 ÖVB-Arena

DAS NEUE ABENTEUER

NEUES AUS DEM REICH DER SCHATTEN

25.01.2017 Musical Theater Bremen

18.03.2017 Congress Centrum Bremen

stellen und Theaterkassen+ www.asa-event.de

Foto: Christoph Kassette

Musikalischer Grenzgänger

Experimentierfreudig: Chilly Gonzales

Chilly Gonzales, der virtuose Pianist und geniale Entertainer

kanadischer Herkunft, ist ein gleichermaßen experimentierfreudiger

wie augenzwinkernder Grenzgänger

zwischen den Genres. Egal, ob Rap, Pop, Klassik, Jazz,

Klezmer, Ambient oder Avantgarde, er saugt die Musik

auf, eignet sich wie ein Chamäleon die jeweilige Klangfarbe

an, um dann eigene Pointen zu setzen. Chilly Gonzales

nimmt sich quasi das Klavier mit seiner Klassik- und

Jazzausbildung vor, aber mit dem Gestus eines Rappers.

In Zusammenarbeit mit dem Kaiser Quartett verschreibt

er sich dem Ziel, einen modernen Zugang zur Kammermusik

zu finden, indem er auf sie Ideen und Spielweisen

aus dem Pop überträgt. Mal pompös und cremig, mal

schlicht und klar. (SM)

Donnerstag, 15. Dezember, Glocke, 20 Uhr

Poetischer Liebesflug

Konstantin Wecker Trio gastiert in der Glocke

„Poesie und Musik können

vielleicht die Welt nicht

verändern, aber sie können

denen Mut machen,

die sie verändern wollen“,

so Konstantin Wecker, der

sich seit über 40 Jahren

für eine Welt ohne Waffen

und Grenzen einsetzt. Nun

setzt der Münchner Liedermacher

mit zwei Mitstreitern

an seiner Seite zu

einem musikalisch-poetischen Liebesflug der ganz besonderen

Art an. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner

und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch

die Cellistin Fany Kammerlander bei seinem aktuellen

Trio-Programm dabei. (SM)

Foto: Alexandre Isard

Foto: Thomas Karsten

MUTTERSPRACHE

LIVE 2017

TICKETS unter: www.eventim.de


THEATER

Wassermelonen bei Kellermann’s

Die Originalproduktion von „Dirty Dancing“ kommt für fünf Vorstellungen nach Bremen

Es war 1987, als Patrick

Swayze und Jennifer

Grey die Zuschauer auf

der Leinwand verzauberten.

Die Bühnenversion des Kinohits

„Dirty Dancing“ hat weltweit

– von Australien über

Nordamerika bis nach Europa

– schon mehr als sechs Millionen

Besucher begeistert und

kommt jetzt in englischsprachiger

Originalproduktion ins

Musical Theater.

Sommer 1963 im Ferienressort

Kellermann’s. Die schüchterne

Frances „Baby“ Houseman

langweilt sich unter all

den Erwachsenen im Urlaub

mit ihren Eltern, bis sie den sowohl unter den Jugendlichen

aufregenden Tanzlehrer und als auch zwischen den Generationen

gelöst und die Schritte

Showtänzer des Hotels Johnny

Castle kennen und lieben für den Abschlusstanz der Ferien-Saison

erlernt werden. Bis

lernt. Es folgt ein Auf und Ab

der Gefühle, Konflikte müssen zum Happy End entführen die

Stadthalle Brhv 02-12_Layout 1 09.01.2012 13:23 Seite 1

Baby und Johnny werden im Ferienressort ein Paar.

Foto: FR

vielen Tanzszenen im Stile der

60er und 80er Jahre den Zuschauer

in eine Welt voller Anmut

und Leidenschaft.

Martin Mahlstedt, Theaterleiter

des Musical Theater

Bremen ist gespannt auf

das besondere Gastspiel: „Es

freut mich ganz besonders,

allen Fans von Dirty Dancing

diese in Deutschland die nahezu

einmalige Gelegenheit

zu geben, die englische Originalproduktion

live zu erleben.

Denn auch ‚I carried a

watermelon‘ wird jeder mitsprechen

können.“

Mittwoch, 4. Januar bis Samstag,

7. Januar, Musical Theater

VERLOSUNG

Wir verlosen 3x2 Karten. Schicken

Sie bis zum 15. Dezember

eine E-Mail mit dem Betreff

„Dirty Dancing“ sowie Ihren

vollständigen Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Der Nussknacker

Das mit dem Unesco Weltpreis augezeichnete Bolschoi Staatsballett

Belarus führt den Klassiker „Der Nussknacker“ mit graziöser

Eleganz und athletischer Sprungfertigkeit auf. Die Starchoreografin

Alexandra Tichomirowa legt in diesem Ballett hohen Wert

auf die Ästhetik der goldenen Epoche der Tanzkunst, interpretiert

das Werk des legendären Marius Petipa choreografisch neu und

schenkt in der Inszenierung beträchtliche Aufmerksamkeit dem

Spitzentanz. (SM)

Donnerstag, 15. Dezember, Musical Theater, 19.30 Uhr

www.riverconcerts.de

EXCALIBUR

14/12/16 ÖVB ARENA, BREMEN

FOREVER QUEEN

27/01/17 MUSICAL THEATER, BREMEN

SERVUS PETER

28/01/17 MUSICAL THEATER, BREMEN

DADDY COOL

19/02/17 MUSICAL THEATER, BREMEN

MASSACHUSETTS

16/03/17 MUSICAL THEATER, BREMEN

THE BARRY

WHITE EXPERIENCE

25/03/17 MUSICAL THEATER, BREMEN

Tickets unter / 01806 – 777 111 *

*(0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

Sonntag, 18. Dezember 2016, 20 Uhr

CHRIS TALL

„Selfie von Mutti! Wenn Eltern cool sein wollen…“

Freitag, 3. Februar 2017, 20 Uhr

TOM GAEBEL &

HIS ORCHESTRA

„Licence to swing“

Sonntag, 5. März 2017, 19 Uhr

INA MÜLLER & BAND

„Juhu – Tour 2017“

Sonnabend, 13. Mai 2017, 20 Uhr

JOE BONAMASSA

„The Guitar Event of the Year 2017“

Weitere Termine: www.stadthalle-bremerhaven.de

Telefonischer Kartenservice: 0471/59 1759

Liebe gegen Stimme

Das Phantom der Oper mit Deborah Sasson

Romantische Liebe oder Karriere

als Opernsängerin? Das

Phantom der Oper erzählt die

Geschichte des Chormädchens

Christine, die durch

Zufall auf die Bühne der Pariser

Oper gerät. Der große

Erfolg ist zum Greifen nah,

als das Phantom ihr ein unerhörtes

Tauschgeschäft vorschlägt:

er erhält ihre Liebe,

sie bekommt im Gegenzug

eine glasklare Stimme.

Die Rolle der Christine

interpretiert die Bostoner

Sängerin und Echo Klassik

Preisträgerin Deborah Sasson.

Das Phantom wird von

Axel Olzinger gespielt, der

unter anderem in „Chicago“

im Londoner Westend mitwirkte.

Ein 18-köpfiges Orchester

spielt die Musik live.

Do., 26. Jan., Musical Theater,

19 Uhr

VERLOSUNG

Wir verlosen 5x2 Karten.

Schicken Sie bis zum 15.

Dezember eine E-Mail mit dem

Betreff „Phantom“ sowie Ihren

vollständigen Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Zur Strafe verzaubert

Kinderstück: Die Schöne und das Biest

König Paul ist eigentlich ein netter und herzensguter König

– aber leider kümmert er sich etwas zu sehr um sich selbst

und etwas zu wenig um sein Volk. Die Hexe Larissa (oder

ist sie doch eine gute Fee?) stellt ihn deshalb auf eine Probe,

die König Paul leider nicht besteht. Zur Strafe wird er

(samt seinem Hofstaat) verzaubert. Er selbst wird zu einem

ziemlich grässlichen Biest, seine Köchin Katharina wird zur

Katze und sein Haushofmeister Pankratius ist nun ein Papagei.

Und sie können erst erlöst werden, wenn ein junges

Mädchen klug genug ist, nicht nur die hässliche Oberfläche

des Biests zu sehen, und bereit ist, den verzauberten König

zu heiraten ...

30. November bis 24. Dezember, Weyher Theater

VERLOSUNG

Wir verlosen 10x2 Karten für die Vorstellung am 13. Dezember um 16

Uhr. Schicken Sie bis zum 15. Dezember eine E-Mail mit dem Betreff

„Schöne“ sowie Ihren vollständigen Kontaktdaten an verlosung@

stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

56 57

Eintrittskarten gibt es im Pressehaus, allen regionalen Zeitungshäusern, unter 0421/363636 oder tickets.weser-kurier.de


DIVERSES

TERMINE

Alice on Ice

Mit einer eindrucksvoll

inszenierten

neuen Eisshow,

einer Symbiose

aus Eistanz und

atemberaubender Zirkusakrobatik,

nimmt der Russian Circus

On Ice das Publikum mit auf

eine zauberhafte Reise in eine

magische Märchenwelt.

Sa., 21. Jan., Musical Theater, 20 Uhr

Tabaluga

Unter dem Motto: „Es lebe die

Freundschaft!“ schickt Peter

Maffay den kleinen Drachen

Tabaluga auf seine vierte Musical-Reise.

Mi., 2. & 3. Dez., ÖVB-Arena, 20 Uhr

Verspielte Varieté-Show

Aktuelles Programm „Toys“ im GOP lässt die Puppen tanzen

Die Show „Toys“ widmet

sich den Lieblingen

unserer Kindheit.

Tagsüber nur Spielzeuge,

erwachen Puppen, Marionetten

und Schaukelpferde

nach Ladenschluss zu neuem

Leben und eröffnen den

Zuschauern eine Welt voller

Poesie, Zauber und Witz.

Den roten Faden durch die

Show spannt der Clown

Aaron M. Marquise, der mit

komischer Ernsthaftigkeit

durch das Programm führt.

Das Ensemble der neuen

Show setzt sich aus hochkarätigen

Artisten aus der

ganzen Welt zusammen.

Unter anderem versetzt Vitaliy

Ostroverkhov (Bild) sein

Publikum in Stauen, wenn

Bolschoi

Staatsballett

Belarus

PREMIERE

er einen Drahtseilakt wagt.

Ein weiteres Highlight der

neuen Show ist der Ritt auf

dem hölzernen Schaukelpferd

des deutschen Akrobaten

Saleh Prinz Yazdani,

der zum Sound des französischen

Indie-Popmusikers

Woodkid sein ganz eigenes

fantastisches Universum ent-

Foto: GOP

stehen lässt. Mit der Macht

der Phantasie und seinen

kunstvollen Handständen

auf dem hölzernen Kinderpferd

gewinnt er gegen die

Tristesse des Alltags. (SM)

„Toys“ – Spielzeit im Varieté

ist noch bis 8. Januar 2017,

von Mittwoch bis Sonntag.

Moglis Abenteuer

Das Dschungelbuch in einer Neuadaption

Fernöstliche Akrobatik und graziöses Ballett

Das Akrobatik Ballett „Magic Nutcracker“ verbindet verschiedene Stile zu einer Familien Show

Das Ballett „Nussknacker”

und Tschaikowskys

unsterbliche Musik

bildet die gefühlsmäßige

Grundstimmung und den

Rahmen, für eine neue, inspirierende

und moderne

Geschichte. Mit der Bühnenshow

„Magic Nutcracker“

bringen die Macher des

bahnbrechenden Erfolgs des

Akrobatik-Balletts „Swan

Lake“ eine weitere Produktion

aus dem Genre „Acrobatic

Ballet“ auf die Bühne.

Fernöstliche und westliche

Kunstformen fließen bei

der Produktion ineinander.

Zur chinesischen Akrobatik

und graziösem Ballett westlicher

Prägung werden noch

Illusionsacts und mitreißende

Stunts dargeboten. Auch wird

das klassische Ballett mit modernen

Tanzstilen wie Jazz-

Dance oder Stepptanz kombiniert.

So entsteht aus dem

Ballett-Klassiker plötzlich

„Man sieht nur mit

dem Herzen gut“

„Der kleine Prinz“ im Musical Theater

VERLOSUNG

Wir verlosen 3x2 Karten für die

Vorstellung am 23. Dezember.

Schreiben Sie uns eine Mail mit

dem Betreff „Magic“ an

verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Die Geschichte um den kleinen

Stoff zu einem Meisterwerk

Prinzen zählt zu den der Erzählkunst. „Man sieht

meistgelesenen Büchern nur mit dem Herzen gut,

weltweit und wurde in 110 das Wesentliche bleibt unscheinbar

für die Augen“

bis 08.01.

11. – 15.01.

28.12.2016

Vom

Das Theater Lichtermeer Dschungels: Baghira dem

Sprachen übersetzt. Millionen

von Kindern und Er-

sagt er und trifft mit dieser

2017!

2017!

zeigt die Abenteuer des Panther, Balu dem Bären,

UNESCO kleinen Menschenjungen der Affenbande, Hathi dem

wachsenen haben sie verschlungenfühle

Aussage die innersten Ge-

vieler.

WELTPREIS Mogli, der von den Wölfen Elefanten, Kaa der Schlange

und natürlich auch Shir

Dabei wirkt der kleine Die Opernsängerin De-

Nachdem ich Allein in der

2014 im indischen Dschungel

großgezogen wurde in einer Khan.

Prinz, der von einem anderen

Stern kommt, zunächst zösische Musical-Regisseur sammelt habe... Komödie von

borah Sasson und der fran-

mich hier ver-

Sauna

Neuadaption. Als der Tiger

Shir Khan in den Dschungel Sonntag, 26. Februar, Musical

Theater, 16 Uhr

seine Fragen treffen die Er-

Sautter haben den Stoff mit

Mit Kay

wie ein naives Kind. Doch und Choreograph Jochen

Frank Pinkus

Die

zurückkommt, wird Moglis

bis dahin ungetrübtes Leben

bedroht. So begibt er VERLOSUNG

die ausweichenden und zu einem „Musical für große Heinz

wachsenen ins Mark, und eigenen Texten und Liedern große

Kruppa

sich auf eine spannende Wir verlosen 3x2 Karten. Schreiben

manchmal sogar peinlichen und kleine Menschen“ ver-

Erhardt-

Sie eine Mail mit dem Betreff

Antworten der Realitätsarbeitet.

(SM)

Revue

Reise und begegnet all den

liebenswürdigen, gefährlichen,

skurrilen und hin-

Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ken dagegen wenig über-

Sa., 17. Dezember, Musical

Wieder vom

Wieder im

„Dschungelbuch“ an verlosung@

menschen auf der Erde wir-

stadtmagazin- bremen.de. Der

terlistigen Bewohnern des

zeugend. Dies macht den Theater, 19 Uhr

18. – 23.01.

Programm ab

2017!

30.01.2017!

58 59

Der Nussknacker

15.12.16 - 19:30

Musical Theater Bremen

WESER-KURIER Pressehaus; Nordwest Ticket (0421) 36 36 36

TSC Eventim in der ÖVB Arena und bei allen bek. VVK-Stellen

Foto: Manfred Esser

eine moderne und abwechslungsreiche

Family Entertainment

Show. Die eher für

seine Perfektion und Technik

Pension Schöller

von W. Jacoby und C. Laufs

Die Erfolgskomödie ist zurück!

„Das Publikum

kommt aus

dem Lachen

gar nicht

mehr heraus.“

(Sonntags-

Tipp)

bekannte chinesische Akrobatik

erfährt in „Magic Nutcracker“

eine gefühlsbetonte,

oft dramatische Note.

So gibt es auch viel Luftakrobatik,

bei der erstmals

der Spitzentanz auf dem Kopf

des Partners in einer Strapatennummer

von der Bühne

hoch in die Luft verlegt

wird. Schwebendes Ballett zu

Tschaikowskys Musik. (SM)

Vom 22. bis 30. Dezember im

Musical Thetaer

Weyher Theater_Stadtmagazin_WT 17.11.16 09:50 Seite 1

Kartenreservierung unter:

Telefon (0 42 03) 43 900

www.weyhertheater.de

Ein Traum

von Irland

Komödie mit

Irish Folk-Musik

Nach über

60

Vorstellungen

wieder im

Programm!


DIVERSES

Tanzspektakel und Musik von der Seidenstraße

Das chinesische Lanzhou-Theater gastiert mit Legend Of Love im Musical Theater

Legend Of Love bringt

große Emotionen und faszinierende

klassische und

chinesische Bühnentanzkunst

in die Hansestadt. Das Lanzhou

Theater erzählt in der

Show die Geschichte eines

Liebespaares, das der mehr

als 1000 Jahre alten Legende

nach eine schicksalhafte Begegnung

hatte: Das Mädchen

Yueya rettet den jungen Maler

Mogao, als dieser in einer

Grotte verunglückt. Beide

verlieben sich ineinander,

doch Yueyas Vater akzeptiert

die Beziehung nicht. Die

Liebenden müssen fliehen

und das Drama nimmt seinen

Lauf.

Die Show lässt die Legende

um die berühmte Seidenstraße

wieder aufleben und

verzaubert das Publikum mit

traditionellem chinesischem

Tanz. Zu bestaunen sind große

Ensembleszenen, akrobatische

Solodarbietungen,

wirbelnde Sprünge sowie die

typischen Kostüme der Darsteller

und Tänzer.

Zheng und Xun, die chinesische

Zither und Pipa,

Bambusflöten sowie andere

traditionell chinesische Instrumente

sind mit westlichem

Orchester gemischt. Mal

dynamisch, mal romantisch

unterstreicht die Musik die

packende Handlung um Mogao

und Yueya.

Seit der Premiere des

Stücks im Jahr 2000 hat das

Tanzspektakel mehr als 1000

Aufführungen in mehr als 50

Städten in China, Australien,

Frankreich, Spanien, den

Niederlanden, Belgien und

Japan erlebt. Für das Ensemble

aus Lanzhou, einer relativ

kleinen Stadt im Nordwesten

Chinas, ist dieser Riesenerfolg

eine Sensation. Nun bringt

das Lanzhou-Theater ein

Stück blühender Kultur der

Seidenstraße nach Deutschland

und macht auf seiner

Tour auch für drei Shows in

Bremen halt. (KW)

Das Lanzhou-Tanztheater ist

mit Legend Of Love am 18.,

19., und 20. Januar 2017 im

Musical Theater zu sehen.

Foto: Lanzhou Theater

Fontänen, Fantasie und Fabelwesen

Circo Aquatico – die Wunder-Wasser-Show erstmals in Deutschland

Ohne lebende Tiere,

dafür aber mit schillernden

Fischen, gemütlichen

Schildkröten oder

liebenswerten Seepferdchen

- der Circo Aquatico präsentiert

seine Geschichte um Gut

und Böse, von Freundschaft

und Fröhlichkeit mit Fontänen,

Fantasie und Fabelwesen

auf der Bürgerweide.

Im Mittelpunkt des Geschehens

steht im prachtvollen

Aquatico Zelt ein See mit

100 000 Litern Wasser. Inmitten

dieses riesigen Springbrunnens

sprudelt im Circo

Aquatico eine ideenreiche

Inszenierung mit hochklassigen

Artisten und liebenswerten

Wasserwesen auf hohem

technischen Niveau.

Wenn das Wasser zum Erlebnis

wird… Schon immer

hat der Mensch davon geträumt,

mit niedlichen Nixen

zu tanzen, mit süßen Seepferdchen

durch die Fluten

zu gleiten oder gar mit einem

frechen Hai gut Freund zu

werden. Wie mag es auf dem

Grund des Meeres zugehen,

wenn man denn nur die Sprache

der schwimmenden Bewohner

verstehen könnte? Da

muss erst ein tollpatschiger

Clown daherkommen, die

Balance verlieren und in den

Fluten untertauchen. Und

schon beginnt inmitten von

Millionen Tropfen ein spannendes

Abenteuer, in dessen

Verlauf er die Bewohner des

flüssigen Elementes richtig

gut kennenlernt. (SM)

Noch bis zum 11. Dezember

auf der Bürgerweide.

Fotos: Circo Aquatico

SD17 AZ Stadtmagazin 190x132 01RZvek.pdf 1 05.10.16 11:16

EINE ATEMBERAUBENDE TANZPERFORMANCE

Legend ofLove

Eine Geschichte von der Seidenstraße

LANZHOU

GRAND THEATRE

AUS CHINA

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

18./19./20.01.2017

20:00 Uhr

VORVERKAUF: Bei allen bekannten

Vorverkaufsstellen und Ticketmaster.de

www.legendoflove.de

Präsentiert von

60

Hotline 01806-999 0000

ticketmaster.de eventim.de

61


DIVERSES

Mit Synchronität und Harmonie

Das „Feuerwerk der Turnkunst“ kommt mit vielen Stars unter dem Motto „2GETHER“ in die ÖVB-Arena

Wie auch in den vergangen

Jahren kehrt

das Feuerwerk der

Turnkunst nach Bremen in

die ÖVB-Arena zurück. Europas

erfolgreichste Turnshow

steht dabei unter dem Motto

„2GETHER“.

17.12.16 20 Uhr

Musical Theater Bremen

26.01.17 19 Uhr

Musical Theater Bremen

Wenn Akrobaten in

schwindelerregender Höhe

durch die Luft wirbeln und

durch Mut, Leichtigkeit und

gebündelter Kraft akrobatische

Meisterleistungen entstehen,

dann wird ein Feuerwerk

geschaffen wie man es

selten zu sehen bekommt.

Das Motto 2GETHER.

„Zusammen für das Publikum

– gemeinsam für die Show“

ist der Leitfaden für die Perfomance

auf der Bühne. Auch

2017 bietet Europas erfolgreichste

Turnshow eine große

Sparte an internationalen

und nationalen Akrobaten:

Von der russischen Nationalmannschaft

der Sportakrobatik,

über die beiden kanadischen

Künstler Evelyn und

Shannon am doppelten Trapez

bis hin zur japanischen

Turnergruppe Blue Tokyo, die

Evelyn und Shannon am Doppeltrapez.

mit absoluter Synchronität

überzeugt.

Es sind Sportler der Weltspitze

dabei, aus verschiedenen

Nationen, welche zusammen

an der Show arbeiten.

Und genau darin liegt der

Schlüssel der 2GETHER

Vom Kampf Gut gegen Böse

Excalibur als Rockoper mit Michael Mendl

Excalibur ist mehr als der

Name des legendären

Schwerts aus der Artus –

Sage. Excalibur ist der Inbegriff

der Magie, von Illusion,

von Träumen, vom Kampf

zwischen Gut und Böse,

Macht und Zusammenhalt.

Jezt kommt die Geschichte

als Oper mit Starbesezung

auf die Bühne.

Die zentrale Figur von Excalibur

ist der Zauberer Merlin.

Dargestellt wird er von

dem charismatischen deutschen

Schauspieler Michael

Mendl, der für seine Rolle als

kämpferischer Merlin zu seinen

Wurzeln als Theaterdarsteller

auf die Bühne zurückkehrt.

(SM)

Mi., 14. Dez., ÖVB-Arena, 20 Uhr

VERLOSUNG

Wir verlosen 5x2 Karten für die

Vorstellung am 4. Januar um 17

Uhr. Schicken Sie bis zum 15.

Dezember eine E-Mail mit dem

Betreff „Feuerwerk“ sowie Ihren

vollständigen Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Foto: FdT

Michael Mendl spielt den Zauberer Merlin.

Sorgen für komische Momente:

Baccala Compagnia. Foto: Geri Born

Tournee. Nur gemeinsam, im

gegenseitigen Vertrauen und

durch große Harmonie ist es

möglich diese Bewegungsbilder

entstehen zu lassen.

Begleitet durch Live-Musik,

mit Songs speziell für die

Tournee komponiert, wollen

die jungen Musiker und

Turner das Publikum bedingungslos

in ihren Bann ziehen.

(SM)

3. und 4. Januar, ÖVB-Arena

VERLOSUNG

Wir verlosen 5x2 Karten für die

Vorstellung am 4. Januar um

17 Uhr. Schicken Sie bis zum

15. Dezember eine E-Mail mit

dem Betreff „Feuerwerk“ sowie

Ihren vollständigen Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazin-bremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Foto: Calegero Morello

Ist mein Hund hochbegabt?

Dogfather Martin Rütter bittet zum „NachSITZen“

Der Dogfather der Hundeerziehung

ist wieder da.

In seinem Live-Programm

„nachSITZen“ öffnet Martin

Rütter die Tür zum bellenden

Klassenzimmer.

Der Mann für alle Felle

bittet zum tierischmenschlichen

Nachhilfeunterricht.

Denn noch sind viel zu viele

Fragen offen: Herr Rütter,

kann es sein, dass mein

Hund Burn-out hat? Oder

einfach nur totale Langeweile?

Herr Rütter, leidet mein

Hund tatsächlich an ADHS?

Oder ist er vielleicht hochbegabt?

Herr Rütter, ist mein

Hund überhaupt Fleischfresser?

Oder längst einge

eischter Vegetarier? Martin

Rütter liefert die passenden

Antworten. Denn er weiß:

Bevor aus hilflosen am Ende

hoffnungslose Hundemenschen

werden, kann es in

seiner neuen Live-Show nur

heißen: nachSITZen. Damit

wir begreifen, wer bei wem

unter dem Pädagogen-Pantoffel

steht.

Martin Rütter durchschaut

die Spielchen der

Vierbeiner und erkennt die

Schwächen der Zweibeiner.

Er widmet sich der alltäglichen

Zerreißprobe, wenn

Hasso wieder an der Leine

zieht – und an den Nerven

seines Menschen zerrt. Er

befasst sich mit dem Phänomen,

warum Fiffi immer

fetter wird, wobei doch

Frauchen angeblich nur auf

Biofutter schwört. (SM)

Fr., 9. Dez.,Ewe-Arena, Oldenbur

und Fr. 10. März,

ÖVB-Arena, jeweils 20 Uhr.

Keine Panik, Essen erlaubt

Neue Show: Patrick Heizmann im Schlachthof

Es geht um die echten und

vermeintlichen Unterschiede

der Bedürfnisse von Männern,

Frauen und Kindern,

genauso wie um die Zusammenhänge

von Ernährung

und Bewegung. Und neben

dem leisen Innenleben

nimmt Patric Heizmann parallel

auch die vielen, lauten

Störgeräusche der Außenwelt

aufs Korn: Von Werbedruck

bis Designer-Food,

von Paläo- Diät bis Frutariertum

– Patric Heizmann beißt

sich durch Trends, Ersatzreligionen

und andere gesellschaftliche

Entwicklungen

und kaut sie auf etwaige

Unverträglichkeiten durch,

gelegentliche Entmystifizierung

inbegriffen. (SM)

Do., 8. Dez., Schlachthof, 20 Uhr

Mit uns können Sie was erleben!

EIN STÜCK FREIHEIT

SCHENKEN

MIT DEM BINGOBÄREN MICHAEL THÜRNAU

MIT EINKAUFSGUTSCHEINEN DER

BERLINER FREIHEIT

ERHÄLTLICH IM CENTERMANAGEMENT

EINKAUFSZENTRUM BERLINER FREIHEIT IN DER BREMER VAHR.

ÜBER 700 KOSTENLOSE PARKPLÄTZE. | MIT BUS (29) UND BAHN (1) VOR DER TÜR.

WWW.BERLINER-FREIHEIT.DE ----

62 63


DIVERSES

Zeitreise im Traumtheater

Hallenfußball-Spektakel

LOTTO-Masters um den Sparkasse Bremen-Cup 2016

Neue APASSIONATA-Show „Cinema of Dreams“

Die große Zeit des Films

ist angebrochen: In

einer kleinen Stadt eröffnet

ein Kino und mit ihm

der Zauber, in fantastische

Welten eintauchen zu können.

Der Magie seiner Filme

erliegen auch Eve und Tom,

deren gemeinsames Leben

von da an durch das Traumtheater

geprägt wird.

Für die teilnehmenden Teams

ist es zweifelsohne das Highlight

des Jahres. Doch auch

für den Rest der Bremer Fußballfamilie

ist das berühmte

Hallenturnier für die Amateure

der krönende Abschluss

des Fußballjahres.

Erstmals seit 2013 wird das

Turnier wieder zwischen den

Feiertagen ausgetragen und

zudem bringt es einen neuen

Namen mit sich: LOTTO-

Masters um den Sparkasse

Bremen-Cup.

In der Gruppe I treten neben

dem ESC Geestemünde der

Blumenthaler SV, der TuS

Schwachhausen und VfL 07

Bremen an. Die Gruppe II

geht mit dem FC Oberneuland,

dem Bremer SV, Brinkumer

SV und der Leher TS

an den Start. (SM)

Fr., 30. Dez, ÖVB-Arena, 15 Uhr

TICKETS

& INFO

Im Galopp durch das „Kino der Träume“.

Das neue Apassionata-

Programm bahnt sich seinen

Weg durch das 20. Jahrhundert

und begleitet dabei zwei

Freunde, die ihre Sehnsüchte

und Hoffnungen niemals aufgeben,

auch wenn die Zeit

sich gegen sie und ihre Träume

wendet.

Auch bei der aktuellen

Show erwartet die Besucher

von Apassionata ein Feuerwerk

der Emotionen und der

Kreativität: ein Ensemble

aus Reitkunst auf höchstem

Niveau, in Szene gesetzt

ÖVB ARENA

www.feuerwerkderturnkunst.de · TSC-Vorverkausstellen (0421 / 35 36 37), regionale Zeitungshäuser,

Nordwest-Ticket (0421 / 36 36 36), famila Warenhäuser sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Preise zwischen 12,00 und 42,00 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr

JETZT

TICKETS

SICHERN!

MEDIENPARTNER:

Foto: Apassionata

durch wundervolle Kompositionen

aus beeindruckenden

Lichteffekten, liebevoll gestalteten

Kostümen und mitreißenden

Rhythmen, Melodien

und Tanzchoreografien.

(SM)

26. & 27. Dez., ÖVB-Arena

Sweet Soul Silvester

Präsentiert vom STADTMAGAZIN Bremen

Comedy, Soul-Revue, Silvester-Party,

Liveband sowie

Essen und Trinken – im

Musical Theater steigt die

große Silvester-Party.

Comedian Jörg Knör mit

einem Jahresrückblick eröffnet

den Abend, die erfolgreiche

Sweet Soul Music

Revue mit sage und schreibe

bis zu 20 US-Musikern

auf der Bühne – und direkt

im Anschluss die große Party

im Theaterfoyer mit DJ

und Live-Midnight-Band.

Die Sweet Soul Music

Revue bietet eine zweistündige

Mixtur aus Gefühl,

Rhythmus, Leidenschaft

und Lebensfreude. Unvergessliche

Größen wie James

Brown, Marvin Gaye, The

Temptations, Wilson Pickett,

Gladys Knight, Sam Cooke,

The Four Tops, Aretha

Franklin, Ike & Tine Turner

und der Erfinder des Soul -

VERLOSUNG

Wir verlosen 3x2 Karten für

die Sweet-Soul-Silvester-Party

inkl. Soul Fingerfood-Buffet

und allen Getränken. Schicken

Sie bis zum 15. Dezember

eine E-Mail mit dem Betreff

„Sweet-Soul“ sowie Ihren

vollständigen Kontaktdaten

an verlosung@stadtmagazinbremen.de.

Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Ray Charles – u.v.m. lassen

in einer in Europa einmaligen

Show das Herz höher

schlagen.

Komödiantischer Jahresrückblick:

Jörg Knör“. Foto: Jörg Knör

Direkt im Anschluss an die

Show geht es nahtlos in die

Silvesternacht über. Im Foyer

wartet ein DJ, sogar für

Tanzparkett zum Abschütteln

des alten Jahres ist gesorgt.

Nach Mitternacht gibt

es nochmals Livemusik –

dann direkt im Foyer.

Verschiedene Pakete werden

mit und ohne Essen und

Getränke angeboten. (SM)

Samstag, 31. Dez., Musical

Theater, 20 Uhr

DAS FANTASY SPEKTAKEL

RUSSIAN CIRCUS

ON ICE

ON ICE

21.01.17 Sa 20 Uhr BREMEN • Musical Theater

MDie Show-Sensation aus Fernost

Die Neue Show von den Produzenten von SWAN LAKE

64 65

agic

Das

Weihnachtsereignis

in Bremen!

Nutcracker

Acrobatic - Ballet - Magic

22. - 30.12.16 Musical Theater Bremen

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im WESER-KURIER Pressehaus , in den regionalen Zeitungshäusern,

auf www.weser-kurier.de/ticket, sowie bei Nordwestticket unter www.nordwest-ticket.de

Tickets: 0421 - 36 36 36 www.magic-nutcracker.show

Veranstalter & Produzent: Shanghai Shangxiang Entertainment Company Ltd. / Örtliche Durchführung: Robert Wagner Entertainment GmbH


WAS MACHT ...

Das Letzte-Seite-Interview:

„Über Nacht waren wir plötzlich bekannt“

Am 25. September 1965 flimmerte

die erste Folge des heute legendären

Beatclub über den Bildschirm.

Die bis dahin noch unbekannte Bremer

Band The Yankees eröffnete mit ihrem

Song „Halbstark“ die Sendung. Wir

wollten wissen, wie es dem damaligen

Frontmann der Band, Frank Bartelt, der

mittlerweile in Emmendingen bei Freiburg

lebt, mehr als 50 Jahre nach dem

legendären Auftritt heute geht.

Was machen Sie derzeit?

Frank Bartelt: Ich bin Rentner und genieße

die Zeit, von der ich mittlerweile

reichlich habe. Ich male Postkarten von

den Dörfern in der Umgebung. Und ab

und zu werde ich noch mal gerufen,

wenn eine Oldie-Sendung läuft. Aber

das passiert nicht so oft.

Volles Engagement

für Ihr Vermögen.

Wie sind Sie vom Norden in den Süden

gekommen?

Der Liebe wegen. Meine damalige Frau

kam aus Freiburg und bekam dann irgendwann

Heimweh. Also bin ich mitgekommen,

obwohl ich mir das zunächst

überhaupt nicht vorstellen konnte. Als

ich dann hier ankam, hat es mich sofort

gepackt. Ich habe auch nie Heimweh

nach dem Norden bekommen – ganz

komisch eigentlich. Mittlerweile wohne

ich seit 29 Jahren hier.

66

Erinnern Sie sich noch, wie damals die

Yankees entstanden sind?

Das Ganze begann im Jugendfreizeitheim

in Walle. Meine Mutter hatte mir

damals bei Radio Warnke eine Gitarre

gekauft. Ich habe dann schnell meine

ersten drei Akkorde gelernt und konnte

so meinem Geltungsbedürfnis gegenüber

den Mädchen gerecht werden

(lacht). Irgendwann lernte ich Herbert

Küster und Klaus Tutz kennen und wir

gründeten eine Band. Damals hatten

wir noch umgebaute Radios als Verstärker.

Als Gage bekamen wir gerade einmal

ein paar belegte Brote. Unsere erste

Band hieß Frankie and the Diggers.

Später entstanden daraus The Yankees.

Wie ist Ihr Hit „Halbstark“ entstanden?

Ich musste immer in der Kneipe meiner

Eltern, der Martinsklause in Walle, aushelfen.

Und während ich am Wochenende

hinter dem Tresen stand, sind die

anderen zum Wirtshaus Ellmers nach

Frank „Frankie“ Bartelt im Yankees-Outfit mit seiner neuen Lebensgefährtin. Auf dem kleinen Foto ist

er mit seiner ersten Gitarre 1960 zu sehen.

Fotos: Frank Bartelt

Uphusen gefahren. Schuppen 17 hieß

das und war die erste Rockerkneipe der

Gegend. In Lederjacken und auf ihren

Kreidler-Maschinen. Ich durfte nicht

mal eine Lederjacke tragen. Mit dem

Lied konnte ich wenigstens ein Teil des

Ganzen sein.

Wie sind Sie in den Beatclub gekommen?

Wir haben damals in Bremen und umzu

gespielt und waren in der Gegend auch

bekannt. Nur wollte niemand unseren

Song „Halbstark“ auf Platte veröffentlichen.

Bis Mike Leckebusch uns bei

einem Auftritt gesehen hatte und uns

anschließend ansprach. Er fragte, ob wir

bereit wären, seine neue Sendung „Beatclub“

zu eröffnen. Natürlich waren wir

das. Über Nacht waren wir plötzlich bekannt.

Im Übrigen ist „Halbstark“ der

einzige Titel auf Deutsch, der jemals im

Beatclub lief. Am nächsten Tag liefen die

Telefone heiß. Dann bin ich aber wegen

Differenzen ziemlich schnell ausgestiegen.

Schade eigentlich.

Noch heute ist der Song immer wieder

im Radio zu hören …

(lacht) … und ich bekomme noch immer

Tantieme. Vor allem weil der Song

ja auch von den Toten Hosen gecovert

wurde. Am Besten gefällt mir im Übrigen

das Cover von der deutschen Rapgruppe

KIZ. Da erinnert zwar nur der

Refrain noch an das Original, aber toll,

was die daraus gemacht haben.

Das Interview führte Martin Märtens.

Ob Anleihen, Zertifikate oder die eigene Vermögensverwaltung – vertrauen Sie auf fast 200 Jahre

Erfahrung, wenn es um qualifizierte Geldanlagen geht. Bei uns bekommen Sie ein gutes Gefühl, denn

was gibt es besseres, als sein Geld sicher und in guten Händen zu wissen.

Für Ihre finanziellen Wünsche und Ziele sind wir für Sie da – der Marktführer in Bremen. Wenden Sie sich

vertrauensvoll an unsere Experten, die Ihr Vermögen für Sie professionell verwalten und versiert anlegen.

Mehr unter 0421 179-0 oder www.sparkasse-bremen.de

Stark. Fair. Hanseatisch.


Zauberhafte

WELT DER

GESCHENKE

Die schönsten Ideen

für Familie & Freunde

Alle

Events & Aktionen

unter

dodenhof.de

Mit dem größten Vergnügen!

2

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!