20.05.2019 Aufrufe

HKL MIETPARK MAGAZIN | Frühjahr 2019

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>Frühjahr</strong> <strong>2019</strong> | Für alle, die was bewegen!<br />

PROJEKT<br />

Gateway Gardens<br />

SORTIMENT<br />

Mehr als nur Walzen<br />

UNTERNEHMEN<br />

Generation #Z<br />

PROJEKT<br />

Hamburger<br />

Deckel


INHALT<br />

REDAKTION<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong><br />

20<br />

04<br />

PROJEKT<br />

04 Gateway Gardens<br />

<strong>HKL</strong> bedient Frankfurter Baustelle<br />

mit internationaler Relevanz<br />

20 ... herrschaftlich!<br />

Arbeitsbühne aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> leistet<br />

perfekte Dienste am Schloss Brandis<br />

34 Hamburger Deckel<br />

<strong>HKL</strong> im Einsatz für mehr Straßenqualität<br />

auf der A7<br />

SORTIMENT<br />

12 Frühlingserwachen<br />

Maschinen und Geräte von <strong>HKL</strong> bieten<br />

alles für den Galabau<br />

24 Neben Baustellen<br />

Auch im Baunebengewerbe wird <strong>HKL</strong><br />

allen Anforderungen gerecht<br />

28 Einfach clever!<br />

<strong>HKL</strong> Raumsysteme decken Platzbedarf<br />

für Kinderbetreuung<br />

30 Hochsaison im Galabau<br />

Für jeden Einsatz die richtige Lösung<br />

32 Mehr als nur Walzen<br />

Präzision, Vielseitigkeit und Stärke –<br />

auf die <strong>HKL</strong> Verdichtungstechnik ist Verlass<br />

REDAKTION<br />

01 Titel<br />

Bei Hamburgs Straßenbauprojekt wird<br />

beinahe das gesamte Sortiment des<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>s genutzt<br />

03 Editorial<br />

27 Impressum / Bildnachweis<br />

50 Keep in touch!<br />

14UNTERNEHMEN<br />

14 Generation #Z<br />

Worauf es heute bei einem guten<br />

Arbeitgeber ankommt<br />

22 Short Storys<br />

Alles andere als alltäglich<br />

27 <strong>HKL</strong> in Zahlen<br />

Unternehmensdaten mal anders betrachtet<br />

39 What’s up, Frau Hengst?<br />

Die Leiterin der <strong>HKL</strong> ATC-Schulungszentren<br />

im Gespräch<br />

40 Sie haben Ihr Ziel erreicht!<br />

Gebündelte <strong>HKL</strong> Kompetenz auf der<br />

Bünnerhelfstraße in Dortmund<br />

42 Unschlagbarer Dreiklang!<br />

Service, Mietpark und Baushop in Österreich<br />

46 Messen <strong>2019</strong><br />

Nice to meet you!<br />

48 Partnerschaftlich<br />

Vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen<br />

<strong>HKL</strong> und Herstellern<br />

51 <strong>HKL</strong> vor Ort<br />

<strong>HKL</strong> ist deutschlandweit für Sie im Einsatz<br />

Liebe Leserinnen und Leser,<br />

Gateway Gardens in Frankfurt am Main ist ein gigantisches Bauvorhaben –<br />

hier entsteht derzeit eines der spannendsten und größten Stadtquartiere<br />

in einer Airport City in Europa. Als Niederlassungsleiter dieser Metropolregion<br />

freue ich mich, Ihnen mit unserer Reportage einen Einblick in die<br />

Entstehung des „Global Business Village“ zu geben.<br />

Beim Ausbau der A7 im Großraum Hamburg ist unser komplettes Maschinensortiment<br />

im Einsatz – ein langjähriges und schönes Projekt im<br />

Heimathafen von <strong>HKL</strong>.<br />

Erinnern Sie sich noch an den Bericht über die <strong>HKL</strong> Trainee Weeks in der<br />

letzten Ausgabe dieses Magazins? Einige der 45 neuen Azubis, die wir<br />

seinerzeit einen Tag begleiteten, haben wir nach sechs Monaten wiedergetroffen.<br />

Lesen Sie über ihre ersten Erlebnisse und erfahren Sie mehr<br />

über die Ausbildung bei <strong>HKL</strong>.<br />

Frühlingserwachen bedeutet Hochsaison im Galabau. Parkanlagen,<br />

Spielplätze und Grünflächen werden mit Unterstützung von Maschinen<br />

aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> auf Vordermann gebracht. Der <strong>Frühjahr</strong>s-<br />

Check in den <strong>HKL</strong> Centern stellt sicher, dass Maschinen und Geräte<br />

einwandfrei laufen. Und auch in puncto Umweltschutz ist <strong>HKL</strong> ganz vorn<br />

mit dabei.<br />

Viel Freude beim Lesen!<br />

Ihr<br />

Christof Eisele<br />

Niederlassungsleiter<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN<br />

christof.eisele@hkl-baumaschinen.de<br />

02 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

03


PROJEKT<br />

<strong>HKL</strong> bedient Baustelle<br />

mit internationaler Relevanz<br />

In Frankfurt am Main entsteht seit über zehn Jahren das<br />

„Gateway Gardens“, ein Quartier von globaler Relevanz mit<br />

internationalem Flair. Maschinen aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong><br />

sind hier im Einsatz, sie ergänzen den Maschinenpark von<br />

Wayss & Freytag Ingenieurbau AG (Wayss & Freytag). Im Auftrag<br />

der Deutschen Bahn AG (DB) verantwortet Wayss &<br />

Freytag den Bau des S-Bahn-Tunnels für das neue Stadtquartier.<br />

Die Tunnelbaustelle erstreckt sich über zwei Kilometer<br />

und erfordert ober- und unterirdisch flexible und vielseitig<br />

einsetzbare Maschinen. Wir haben uns einen Eindruck<br />

von der Baustelle im zukünftigen „Global Business Village“<br />

verschafft.<br />

Gateway<br />

Gardens<br />

Baufeld, so weit das Auge reicht<br />

Das Quartier entsteht neben dem Frankfurter Flughafen, einem der<br />

wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Europa. Den Einfluss des<br />

Flughafens auf das Baugebiet bemerken wir schon während<br />

unserer Anfahrt. Auf allen Zubringerstraßen herrscht reger Verkehr<br />

und es ist nicht einfach, die richtige Abfahrt zur Baustelle<br />

zu finden. Endlich am Baustellenbüro von Wayss & Freytag angekommen,<br />

erwartet uns bereits der zuständige Bauleiter Florian<br />

Feist. Im Dachgeschoss des dreigeschossigen Baustellenbüros<br />

stehen Sicherheitsschuhe, Westen und Helme für uns zur Verfügung.<br />

Von dort aus haben wir eine perfekte Sicht auf das 35<br />

Hektar große Quartier. Baulandschaft, so weit das Auge reicht,<br />

unzählige Baukräne und Maschinen neben schon fertiggestellten<br />

Büro- und Hotelgebäuden. In einigen Jahren sollen hier rund<br />

18.000 Menschen arbeiten.<br />

Merlos als vielseitige Bauhelfer<br />

Fertig eingekleidet treffen wir unten auf <strong>HKL</strong> Niederlassungsleiter<br />

Christof Eisele, Mietdisponentin Simone Wille-Putzmann und<br />

Betriebsleiter Björn Topel. <strong>HKL</strong> hat das Maschinensortiment von<br />

Wayss & Freytag um drei Merlo Roto 38.16 erweitert. Die Maschinen<br />

sind vielfältig einsetzbar und werden auf dieser Baustelle<br />

mit Gabel, Schaufel, Winde und Personenkorb ausgestattet. Die<br />

Merlos von <strong>HKL</strong> sind heute am anderen Ende der zwei Kilometer<br />

langen Baustelle im Einsatz, wir machen uns also direkt auf<br />

den Weg dorthin. Normalerweise werden solche Entfernungen<br />

mit dem Auto zurückgelegt, doch wir möchten den sonnigen Tag<br />

nutzen und laufen zu Fuß über die Baustelle. Das verschafft uns<br />

einen imposanten Eindruck von der gesamten Baumaßnahme.<br />

04 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

05


Im Südwesten von Frankfurt am Main entsteht auf<br />

einem 35 Hektar großen Areal das Stadtquartier<br />

„Gateway Gardens – Global Business Village“, eine<br />

der spannendsten und größten Quartiersentwicklungen<br />

in Europa. Das Quartier ist ideal für international<br />

tätige Unternehmen, Corporate Headquarters, Unternehmen<br />

mit hoher Reisetätigkeit, Wissenschaft und<br />

Forschung, netzwerkorientierte Firmen, flughafenaffine<br />

Unternehmen, medizinische Einrichtungen sowie<br />

Einzelhandel, Gastronomie, Freizeit und Kultur.<br />

07


gateway gardens<br />

35 Hektar Gesamtfläche, 700.000 m² BGF, ein eigenes<br />

Stadtquartier mit ca. 18.000 Mitarbeitern<br />

Direkt am International Airport, ICE-Bahnhof, Autobahnkreuz A3/A5,<br />

Finanzmetropole Frankfurt<br />

Direkt am Frankfurter Stadtwald, mit eigenem Park, Grünes Quartier<br />

der Frankfurt Airport City; perfekt angebunden mit Bus, Regionalbahn,<br />

S-Bahn an die Rhein-Main-Region<br />

gateway-gardens.de<br />

Zwei Kilometer Baugrube<br />

Wir marschieren oberhalb des Tunnelbaus entlang. Der Begriff<br />

Baugrube ist dabei untertrieben, denn der zwei Kilometer lange<br />

Bauabschnitt ist durchgehend etwa 23 Meter tief. Die rund 150<br />

Mitarbeiter von Wayss & Freytag wirken aus der Entfernung auf<br />

uns wie Spielfiguren. Hier am Anfang der Baustellenbegehung ist<br />

die Sohle bereits gegossen und ein Bahnsteig zu erkennen. Der<br />

Tunnel wird in offener Bauweise erstellt, sodass wir das Gesamtwerk<br />

von oben beobachten können. Florian Feist erläutert die<br />

Besonderheiten der Bauweise unterhalb der A5 und B43: „Für<br />

den Tunnelbau können wir keine Straßen sperren. Wir arbeiten<br />

daher an den Schnittstellen mit der Deckelbauweise. Das heißt:<br />

Zuerst wird der Tunneldeckel erstellt und dann der Aushub gemacht.<br />

Dabei hat ein Merlo von <strong>HKL</strong> gute Hilfe geleistet – unter<br />

anderem beim Einbringen der Bewehrungseisen. Das sind bei<br />

einem so großen Tunnelbau einige, um die statischen Anforderungen<br />

zu erfüllen.“<br />

Bagger im Dauereinsatz<br />

Wir laufen ein paar Hundert Meter weiter und sehen anstatt einer<br />

betonierten Sohle eine sandige Baugrube und Bagger im Dauereinsatz.<br />

Auch hier haben die Merlos unterstützt. Wir fragen uns,<br />

wie die Maschinen in 25 Meter Tiefe gebracht werden. „Ein Stück<br />

weiter gibt es eine Rampe, über die die Maschinen herunterfahren<br />

können. Oder sie werden mit dem Kran runtergehoben“,<br />

erklärt Christof Eisele.<br />

09


Simone Wille-Putzmann, <strong>HKL</strong> Mietdisponentin,<br />

beantwortet Anfragen und regelt die pünktliche<br />

Anlieferung und den Abtransport der<br />

Maschinen.<br />

Gateway Gardens liegt direkt in der<br />

Einflugschneise des Frankfurter Flughafens.<br />

Ein mit Winde ausgestatteter Merlo trägt<br />

einen Betonkübel, der Beton wird so in die<br />

Baugrube gegossen.<br />

Service direkt vor Ort<br />

Schließlich erreichen wir unser Tagesziel, das Ende der gigantischen<br />

Tunnelbaustelle. Die Merlos aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong><br />

sind im Einsatz – ausgestattet mit einer Gabel zum Transport<br />

von Paletten und einer Seilwinde zum Tragen eines Betonkübels.<br />

Wir befinden uns an der Stelle, an der die S-Bahn-Linie in wenigen<br />

Wochen an die neue Anschlussstelle angebunden wird.<br />

Gerade wollen wir dabei zusehen, wie der Beton in die Baugrube<br />

gegossen wird, da passiert etwas Unerwartetes: Beim eingesetzten<br />

Merlo tritt ein störendes Geräusch auf. Die Maschine wird<br />

vorsichtshalber aus dem Betrieb genommen. Christof Eisele<br />

greift sofort zum Telefon und informiert das zuständige <strong>HKL</strong><br />

Center Frankfurt am Main West. Wir beobachten währenddessen<br />

einen anderen Merlo von <strong>HKL</strong> beim Transport von Unmengen an<br />

Betonsäcken aus dem baustelleneigenen Betonwerk.<br />

Wir erfahren: Der Servicewagen ist schon unterwegs. Dann begeben<br />

wir uns auf den zwei Kilometer langen Rückweg. Dabei sind<br />

wir in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens – das ist<br />

nicht zu überhören. Abgesehen vom hohen Geräuschpegel hat<br />

der Flugverkehr beachtenswerte Einflüsse auf das Baugebiet.<br />

So muss jeder Kran bei der Flugsicherung angemeldet werden<br />

und darf bestimmte Aufbauhöhen nicht überschreiten. Während<br />

wir erneut die gesamte Quartiersentwicklung auf uns wirken<br />

lassen, spüren wir die fast familiäre Atmosphäre auf der gesamten<br />

Baustelle. Trotz der Weitläufigkeit und der Vielzahl von<br />

Mitarbeitern scheinen sich hier alle mit Namen zu kennen.<br />

Wieder angekommen am Startpunkt, steht der <strong>HKL</strong> Servicewagen<br />

bereits vor dem Baustellenbüro. Ein Mitarbeiter von Wayss &<br />

Freytag begleitet den <strong>HKL</strong> Fachmann zur defekten Maschine.<br />

Im Auto auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof geraten wir in die<br />

Rushhour. Während des Stop-and-gos lassen wir den eindrucksvollen<br />

Tag nachwirken und spüren dabei einen gewissen Stolz,<br />

Teil dieses Riesenprojektes zu sein. •<br />

EINFACH MIETEN<br />

WAS IMMER SIE BRAUCHEN<br />

Mit Profi-Equipment jeden Job stemmen<br />

Egal, was Sie anpacken wollen. Bei <strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN gibt es über<br />

25.000 der gängigsten Kleinmaschinen, Geräte, Werkzeuge und das<br />

entsprechende Zubehör in Profiqualität. Einfach, schnell und günstig.<br />

Wir beraten Sie gerne!<br />

10 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

11


SORTIMENT<br />

Die Tage sind wieder länger und wärmer. Höchste Zeit,<br />

die Grünflächen und Sportanlagen in Schuss zu bringen.<br />

Volle Power steckt in den Maschinen und Geräten aus<br />

dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> und <strong>HKL</strong> BAUSHOP. Sie lassen sich<br />

weder vom typischen Aprilwetter, noch von aufgeweichtem,<br />

unebenem Boden oder aus der Form geratenen<br />

Grünflächen beeindrucken. Voller Einsatz ist die Devise.<br />

Dazu gibt es die passende Arbeitskleidung.<br />

Wetterfest und sicher<br />

Arbeitskleidung<br />

• Helmkombination INAP Master 4<br />

• Handschuhe Latex/Strick<br />

• Schnittschutz-Gummistiefel Novo-Boot-Forest 2<br />

Kompakt und leistungsstark<br />

Minibagger Yanmar ViO10<br />

• Gewicht von 1,2 Tonnen<br />

• Gummiketten zur Schonung<br />

der Arbeitsfläche<br />

• „Zero Tail Swing“ für den<br />

optimalen Einsatz auch unter<br />

schwierigen Bedingungen<br />

• Kompakte Abmessungen,<br />

ideal für beengte Verhältnisse<br />

• Überrollbügel zur Sicherheit<br />

des Fahrers<br />

FRÜHLINGS ERWACHEN<br />

Leicht und ergonomisch<br />

Hebegerät Probst Speedy VS-140<br />

Leise und wendig<br />

Minidumper Bergmann 1005 E<br />

Kraftvoll und ausdauernd<br />

Stromerzeuger Endress ESE 406<br />

Praktisch und flexibel<br />

KombiMotor Stihl KM 131R<br />

• Vakuum-Hebegerät mit Unterdruckaufbau in nur 0,5 Sekunden<br />

• Tragkraft bis 140 Kilogramm<br />

• Handgriffe individuell höhenverstellbar für körperschonende Haltung<br />

• Einfacher Transport durch zusammenklappbare Griffe<br />

• Platten, Stufen und Bordsteinkanten lassen sich fugenlos verlegen<br />

• Patentierte Knicklenkung für einzigartige Wendigkeit<br />

• Fährt bodenschonend auch über Rasenflächen<br />

• Akkubetriebener Elektromotor: leise, emissionsarm<br />

und umweltfreundlich<br />

• Betriebsdauer ca. 6 Stunden<br />

• HONDA OHV Motor<br />

• 25 Liter Benzintank<br />

• Laufzeit von 15,5 Stunden<br />

• ECOtronic System<br />

• Mit nur einem Gerät besonders flexibel:<br />

Werkzeuge über Steckverbindung montierbar<br />

• 12 verschiedene Kombiwerkzeuge stehen<br />

zur Auswahl, z.B. Sense, Kehrbürste,<br />

Heckenschneider, Blasgerät, …<br />

• Auch als Akku-KombiMotor erhältlich<br />

Leicht und effektiv<br />

Vibrationsplatte Ammann AVP1850<br />

12 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

• Leichter Transport durch kompakte Bauweise<br />

• Stufenlos verstellbare Rüttelfrequenz<br />

• Kraftvolle Benzin- oder Dieselmotoren<br />

• 3 kW / 4 PS<br />

Mehr zum Thema finden Sie unter<br />

hkl-baumaschinen.de<br />

hkl-baushop.de<br />

Schauen Sie doch mal rein –<br />

wir freuen uns auf Sie!<br />

13


UNTERNEHMEN<br />

GENERATION<br />

Die Förderung junger Mitarbeiter<br />

ist <strong>HKL</strong> sehr wichtig. Dabei markieren<br />

die Trainee Weeks, über die wir im<br />

letzten Magazin berichteten, den Beginn<br />

eines vielseitigen Ausbildungsprogramms.<br />

Fünf Azubis, die wir seinerzeit begleiteten,<br />

erzählen uns heute, was sie in den ersten<br />

Monaten ihrer Ausbildung erlebt haben<br />

und wie es ihnen bei <strong>HKL</strong> gefällt.<br />

Die aktuellen Azubis von <strong>HKL</strong> gehören<br />

der sogenannten Generation Z an:<br />

junge Erwachsene, die ab 1995<br />

geboren wurden.<br />

14 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong>


Hakan Arik startete am 1.8.2018 seine<br />

Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann<br />

in Lübeck<br />

„Ich habe viel Spaß bei der Arbeit. Und was mich<br />

besonders freut, ist der respektvolle Umgang miteinander.“<br />

#woraufesankommt<br />

Wir haben fünf Azubis gefragt, was ihnen in der Ausbildung<br />

besonders wichtig ist. Ihre Antworten sprechen für sich:<br />

„Ich möchte mich gerade beruflich langfristig auf etwas verlassen<br />

können“, wünscht sich Julian Steps, Auszubildender<br />

zum Groß- und Außenhandelskaufmann in Dortmund. Leon<br />

Zeipel, der dieselbe Ausbildung in Northeim begonnen hat,<br />

wünscht sich, „dass sich Menschen gegenseitig unterstützen“.<br />

„Fairness und Menschlichkeit, aber auch Kommunikation<br />

und Verständnis untereinander sind mir sehr wichtig“,<br />

ergänzt Elvira Verner, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau<br />

in Offenburg. Jannis Piehl, Auszubildender<br />

zum Land- und Baumaschinenmechatroniker im <strong>HKL</strong> Center<br />

Lübeck, schätzt „Respekt und Vertrauen“. „Erfolg und Aufstiegschancen“<br />

betont Hakan Arik, Auszubildender zum<br />

Groß- und Außenhandelskaufmann in Lübeck.<br />

„Ich habe zu Beginn der Ausbildung einen Gabelstaplerführerschein<br />

in Braunschweig gemacht. Das war sehr interessant<br />

und hilfreich für das Arbeiten im Betrieb – und hat<br />

natürlich viel Spaß gemacht“, so Leon Zeipel.<br />

#aufaugenhöhe<br />

<strong>HKL</strong> steht für flache Hierarchien und ein Miteinander auf Augenhöhe.<br />

Die Auszubildenden sind ein geschätzter Teil des<br />

Unternehmens und vertreten <strong>HKL</strong> zusammen mit den langjährigen<br />

Mitarbeitern auf Messen und Veranstaltungen. Für<br />

Jannis Piehl war der Besuch der NordBau 2018 „ein echtes<br />

Highlight“ in den ersten Ausbildungswochen: „Es war interessant,<br />

sich die zahlreichen Shows anzusehen und noch<br />

mehr Leute von <strong>HKL</strong> kennenzulernen.“<br />

Jannis Piehl startete am 1.8.2018 seine<br />

Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker<br />

in Lübeck<br />

„Ein echtes Highlight in den ersten Ausbildungswochen<br />

war der Besuch der NordBau. Es war interessant, sich<br />

die zahlreichen Shows anzusehen und noch mehr Leute<br />

von <strong>HKL</strong> kennenzulernen.“<br />

Leon Zeipel startete am 1.8.2018 seine<br />

Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann<br />

in Northeim<br />

„Die Ausbildung bei <strong>HKL</strong> übertrifft meine Erwartungen<br />

bei Weitem. Ich kann seit dem ersten Tag eigenständig<br />

arbeiten und bin komplett im Arbeitsleben angekommen.“<br />

16<br />

#mehrwerte<br />

Für alle, die MEHR wollen, verspricht <strong>HKL</strong> mehr Perspektive,<br />

mehr Abwechslung, mehr Verantwortung, mehr Teamgeist,<br />

mehr Anerkennung, mehr Technologie, mehr Neues. Doch<br />

was heißt das in der Praxis? Die Trainee Weeks sind nur<br />

ein Teil von dem, was <strong>HKL</strong> seinen Neuzugängen bietet. Im<br />

Arbeitsalltag durchlaufen die Azubis mehrere Abteilungen<br />

und lernen viele Aufgabenstellungen, Betriebe und Unternehmensbereiche<br />

kennen. Sie sagen:<br />

„Die Ausbildung bei <strong>HKL</strong> ist sehr vielschichtig und gibt mir<br />

die Möglichkeit, an Aufgaben zu wachsen, eigene Ideen einzubringen<br />

und mich mit Problemen auseinanderzusetzen.<br />

<strong>HKL</strong> legt viel Wert auf „Learning by Doing“ und die Kollegen<br />

wissen, dass Fehler dafür da sind, um gemacht zu werden.<br />

Denn aus ihnen lernt man“, berichtet Elvira Verner über ihre<br />

ersten Ausbildungsmonate.<br />

81%<br />

nutzen Soziale Netzwerke<br />

2 Stunden täglich.<br />

Die beliebtesten Social Networks<br />

sind Facebook und Youtube,<br />

gefolgt von Instagram.<br />

48%<br />

folgen einem Karriere-Profil<br />

auf Facebook.<br />

Die Jobbörse StepStone hat 2018 eine Studie veröffentlicht,<br />

die die Erwartungen und Wünsche der „Generation Z“ deutlich<br />

macht: ein fester Karriereplan und persönliche Weiterbildung,<br />

ein attraktives Grundgehalt, selbstbestimmtes Arbeiten<br />

sowie flache Hierarchien.<br />

(Quelle: stellenpakete.de vom 22.01.2018)<br />

52 48<br />

Generation Z:<br />

52% männlich, 48% weiblich<br />

Wichtige Inhalte während<br />

der Orientierungsphase:<br />

Karrieremöglichkeiten: 77%<br />

Informationen zu den Standorten: 76%<br />

Einstiegsmöglichkeiten: 74%<br />

77<br />

76<br />

74<br />

%


WELCHE<br />

<strong>HKL</strong> MEHRWERTE<br />

SIND EUCH WICHTIG<br />

Verlässlichkeit<br />

Verständnis<br />

Unterstützung<br />

Wissen<br />

Nähe<br />

Engagement<br />

Teamwork<br />

Leistungsbereitschaft<br />

Qualität<br />

Julian Steps startete am 1.8.2018 seine<br />

Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann<br />

in Dortmund<br />

„Mein Highlight in den ersten Monaten <strong>HKL</strong> ist<br />

definitiv das Umsetzen eines 7-Tonnen-Radladers –<br />

natürlich unter Aufsicht.“<br />

Elvira Verner startete am 1.8.2018 ihre<br />

Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau<br />

in Offenburg<br />

„Die Zusammenarbeit mit Kunden und Mitarbeitern<br />

ist immer kollegial und freundlich. Als Auszubildende<br />

werde ich nie von oben herab behandelt,<br />

sondern immer mit einbezogen und gefördert.“<br />

Die Berufseinsteiger erhalten zudem eigene Projekte, beispielsweise<br />

die Azubi-Einsatzplanung. Rund 40 Auszubildende<br />

organisieren selbst ihre Einsatzorte und -zeiten, ohne<br />

dass Überschneidungen oder Differenzen auftreten. Teamwork<br />

auf Augenhöhe ist Elvira Verner sehr wichtig und sie<br />

erlebt dies täglich bei der Arbeit: „Die Zusammenarbeit mit<br />

Kunden und Mitarbeitern ist immer kollegial und freundlich.<br />

Als Auszubildende werde ich nie von oben herab behandelt,<br />

sondern immer mit einbezogen und gefördert.“ Julian Steps<br />

kann das nur bestätigen und fügt hinzu: „Mein Highlight in<br />

den ersten Monaten bei <strong>HKL</strong> ist definitiv das Umsetzen<br />

eines 7-Tonnen-Radladers – natürlich unter Aufsicht.“<br />

#akademiker<br />

Für diejenigen, die einen akademischen Ausbildungsweg<br />

anstreben, unterstützt <strong>HKL</strong> das duale Studium. Die Praxis<br />

erlernen die Studenten in der Firmenzentrale in Hamburg,<br />

das theoretische Wissen vermittelt die Nordakademie in<br />

Elmshorn bei Hamburg. Neben dem dualen Studium in der<br />

klassischen Betriebswirtschaftslehre ist ab Sommer <strong>2019</strong><br />

auch ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik<br />

möglich. <strong>HKL</strong> stärkt damit die Kompetenz in der Abteilung<br />

für Digitalisierung.<br />

#fürallediemehrwollen<br />

Was macht den Unterschied? Die Antwort auf YouTube<br />

unter dem Stichwort „<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN“.<br />

Die Azubis sind sich einig: Ein Arbeitsplatz<br />

bei <strong>HKL</strong> ist für alle, die MEHR wollen!<br />

19


PROJEKT<br />

Die Geschichte von Schloss Brandis östlich von Leipzig<br />

reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Nach mehreren<br />

unterschiedlichen Nutzungen wurde das Barockschloss<br />

mit Schlossgarten ab 2006 in eine Wohnanlage umgebaut.<br />

Sie wird derzeit aufwendig und unter strengen<br />

Auflagen durch das Landesamt für Denkmalpflege<br />

saniert, ebenso der zugehörige Schlosspark. Die zuständige<br />

RS Schlossresidenz GmbH benötigt dabei eine<br />

Arbeitsbühne für unterschiedliche Aufgaben. Flexibel<br />

sollte die Lösung sein und sowohl für Arbeiten am Gebäude<br />

wie auch im Garten einsetzbar sein. Die Wahl fiel<br />

auf eine Ruthmann Steiger TB 270 LKW-Arbeitsbühne<br />

aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>. Mit 27 Meter Arbeitshöhe<br />

und 16,4 Meter Reichweite leistet sie perfekte Dienste<br />

bei der Sanierung des Mansarddaches. Des Weiteren<br />

wird die Allround-Maschine zum Beschnitt des alten<br />

Baumbestandes rund um das Schloss eingesetzt. •<br />

www.schloss-brandis.de<br />

... herrschaftlich!<br />

21


UNTERNEHMEN<br />

SHORT STORYS<br />

<strong>HKL</strong> Arbeitsbühnen<br />

helfen in der neuen<br />

Holsten-Brauerei beim<br />

Rohrleitungsbau und bei<br />

der Montage eines Tanks.<br />

Eine Maschine fällt<br />

aus. Kein Problem, der<br />

Service von <strong>HKL</strong> kommt<br />

sofort und macht sie<br />

schnell wieder fit.<br />

Ausbildung wird bei<br />

<strong>HKL</strong> großgeschrieben. Sie<br />

startet mit den Trainee<br />

Weeks - im Herbst 2018<br />

waren 45 Azubis dabei.<br />

Baumaschinenmechatroniker<br />

bei <strong>HKL</strong> ist ein<br />

anspruchsvoller Job, der<br />

einiges technisches Geschick<br />

erfordert.<br />

Mammutaufgabe Überseequartier<br />

in Hamburg. <strong>HKL</strong><br />

geht den „Extraschritt“<br />

in puncto Service und<br />

Flexibilität.<br />

Ersatzteile wie Gummiketten<br />

sind in den <strong>HKL</strong><br />

Servicewerkstätten schnell<br />

verfügbar.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Pritschenwagen aus dem<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> im Einsatz<br />

mitten in Frankfurt am<br />

Main, am Eschenheimer<br />

Turm.<br />

Unsere Redaktion mit<br />

<strong>HKL</strong> Kunden auf dem Weg zum<br />

Merlo Einsatz beim Großprojekt<br />

„Gateway Gardens“<br />

in Frankfurt am Main.<br />

<br />

<br />

<br />

Blick auf die Elbtorpromenade<br />

in der Hamburger<br />

HafenCity. Gegenüber entsteht<br />

das riesige Überseequartier.<br />

Baggerprofis verwandeln<br />

das Hamburger Tennisstadion<br />

Am Rothenbaum in kürzester<br />

Zeit in eine Beachvolleyball-Arena.<br />

<br />

22 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

23


SORTIMENT<br />

Jenseits von Baus tellen<br />

Auch neben der Baustelle wird<br />

<strong>HKL</strong> allen Anforderungen gerecht.<br />

Fast jeder zweite Auftrag kommt<br />

aus dem Baunebengewerbe. Es sind<br />

Kunden aus dem Eventmanagement,<br />

der Industrie oder auch der Gebäudereinigung.<br />

<strong>HKL</strong> bedient eben<br />

nicht nur Baustellen.<br />

Extrem stark<br />

Extrem sportlich zeigen sich die „Kings of Xtreme“ bei<br />

der gleichnamigen Show in Leipzig – Unterstützung<br />

bei den Vorbereitungen leisten die Maschinen aus dem<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>. Die Känguruh Production Konzertagentur<br />

GmbH setzt seit Jahren auf die Zusammenarbeit<br />

mit <strong>HKL</strong>.<br />

„Wir organisieren über 250 Veranstaltungen im Jahr an<br />

rund 100 verschiedenen Orten. Da brauchen wir immer<br />

einen zuverlässigen Partner, der sich genau wie wir<br />

auf alle Situationen individuell einstellt. <strong>HKL</strong> bietet<br />

großes Know-how und durch die deutschlandweiten<br />

Center eine sehr gute Erreichbarkeit“, sagt Projektleiter<br />

Christian Lies von der Känguruh Production<br />

Konzertagentur GmbH.<br />

Extrem hell<br />

Die Brennöfen der Ziegelwerke Leipfinger-Bader im<br />

niederbayerischen Vatersdorf werden an jedem Jahresanfang<br />

heruntergefahren und auf die jährliche Revision<br />

vorbereitet. Light-Balls aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong><br />

bilden in dieser Zeit ihre Lichtquellen. Das Beleuchtungssystem<br />

lässt sich schnell und einfach montieren<br />

und mühelos versetzen – optimal für den kurzzeitigen<br />

Einsatz.<br />

„Schnelligkeit ist das A und O, um den Produktionsstopp<br />

so kurz wie möglich zu halten. <strong>HKL</strong> liefert uns<br />

mit den Light-Balls ein starkes Beleuchtungssystem,<br />

das auf den Punkt und blitzschnell einsetzbar ist“,<br />

erklärt Stefan Schmid, Werkstattmeister Ziegelwerke<br />

Leipfinger-Bader KG.<br />

24 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong>


UNTERNEHMEN<br />

IMPRESSUM<br />

Extrem hoch<br />

Die neue Lagerhalle für JAF IMHOLZ in Leipzig steht.<br />

Was fehlt, ist das Kragarm-Regalsystem. Die Kragarme<br />

sind sehr engmaschig und benötigen eine kleine<br />

und flexible Arbeitsbühne. Die Lösung ist eine Haulotte<br />

Star 10 aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>. So gelingt der<br />

Innenausbau effizient und der Kunde ist zufrieden.<br />

„Wir benötigen Arbeitsbühnen im Regelfall nur ein- bis<br />

zwei Mal im Jahr, wenn beispielsweise Deckenlampen<br />

ausgetauscht werden müssen. Dann fragen wir gerne<br />

bei <strong>HKL</strong> an und erhalten immer die Maschine, die wir<br />

brauchen – so auch beim aktuellen Hallenbau,“ so<br />

Patrick Kratsch von JAF IMHOLZ GmbH.<br />

Für den neuen Hallenbau arbeitet JAF IMHOLZ GmbH<br />

mit Marcus Winter, <strong>HKL</strong> Center Leipzig, zusammen.<br />

IN ZAHLEN<br />

0800 4455544<br />

Die kostenlose<br />

Servicenummer<br />

für alle Fälle: Ob Bestellungen<br />

direkt auf die Baustelle oder<br />

Mietanfragen - hier wird jede<br />

Anfrage sofort bearbeitet.<br />

Allen Kunden wird schnell und<br />

unkompliziert geholfen.<br />

Quadratmeter<br />

umfasst die Ausstellungsfläche<br />

der bauma in München. Also etwa<br />

so viel wie die Fläche des 11,6<br />

Kilometer langen A7-Ausbaus in<br />

Hamburg. <strong>HKL</strong> ist beide Male dabei.<br />

Auf der bauma ludt <strong>HKL</strong> vom 8. bis<br />

14. April in seine Info-Lounge,<br />

auf der A7 sind zahlreiche<br />

Maschinen aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong><br />

im Einsatz.<br />

200<br />

Servicefahrzeuge<br />

sind bundesweit im Einsatz.<br />

Die <strong>HKL</strong> Außendienstmitarbeiter<br />

sind schnell vor Ort und helfen,<br />

Probleme zu lösen, Maschinen-<br />

Ausfallzeiten zu minimieren und<br />

Stillstand zu vermeiden.<br />

24.600<br />

Kilogramm<br />

bringen vier ausgewachsene<br />

Afrikanische Elefanten auf die<br />

Waage – genauso viel Gewicht wie<br />

ein Komatsu PC240 Raupenbagger<br />

aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>.<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong><br />

Ausgabe <strong>Frühjahr</strong> <strong>2019</strong><br />

Herausgeber<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN GmbH<br />

Lademannbogen 130<br />

22339 Hamburg<br />

T +49 40 53802-1<br />

F +49 40 5382710<br />

Mail info@hkl-baumaschinen.de<br />

Redaktion<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN, Ulf Böge<br />

CREAM COMMUNICATION, Hamburg<br />

Art Direktion/Layout<br />

design-brigade, Hamburg<br />

Druck<br />

Volker Hinzke GmbH, Lübeck<br />

Bildnachweis<br />

Hersteller-/Werksbilder (div.)<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN (div.)<br />

CREAM COMMUNICATION (div.)<br />

Desirée Buchwald (div.)<br />

Uli Knörzer (Illustration S.03)<br />

Grundstücksgesellschaft<br />

Gateway Gardens GmbH (S.04, S.08, S.09)<br />

Adobe Stock – fotomowo (S.17)<br />

Schloss Brandis / Privat o. H. (S.21)<br />

Känguruh Production<br />

Konzertagentur GmbH (S.24)<br />

Adobe Stock – Patryk Kosmider (S.27)<br />

Adobe Stock – New Africa (S.29)<br />

Adobe Stock – eyetronic (S.30)<br />

Adobe Stock – Bernd Wolter (S.31)<br />

DEGES/V-KON.media (S.36)<br />

NordNordWest – OpenStreetMap (S.36)<br />

Privat (S.39)<br />

Adobe Stock – thongsee (S.42)<br />

Adobe Stock – Zarya Maxim (S.46)<br />

Adobe Stock – Saklakova (S.48)<br />

Adobe Stock – Andrey Kuzmin (S.50)<br />

Matthias Schaller (S.50)


SORTIMENT<br />

Einfach clever!<br />

Seit September 2018 sind Raumsysteme von<br />

<strong>HKL</strong> in einer Grundschule in Nordrhein-Westfalen<br />

im Einsatz. Durch großen Zulauf war in<br />

der Schule ein Platzbedarf entstanden, den die<br />

eigenen Räumlichkeiten nicht mehr abdecken<br />

konnten. Die clevere Lösung: eine nach Vorgaben<br />

gestaltete Containeranlage, die von den<br />

Kindern nur das „bunte Haus“ genannt wird.<br />

In der nordrhein-westfälischen Gemeinde waren im Laufe<br />

der letzten Jahre die Anzahl der Grundschüler und auch der<br />

Bedarf an außerschulischer Kinderbetreuung immer weiter<br />

gestiegen. Das brachte die räumliche Kapazität der Schule<br />

an ihre Grenze. Die Erweiterung des Gebäudes ist bereits<br />

in der Planung. Um auch in der Zwischenzeit die Kinderbetreuung<br />

gewährleisten zu können, setzt die Schule auf eine<br />

Containeranlage von <strong>HKL</strong>.<br />

„<strong>HKL</strong> bietet mit den Raumsystemen eine<br />

Lösung, die von den Kindern gut angenommen<br />

wird.“<br />

Die Anlage wurde bedarfsgerecht konzipiert, Grundriss und<br />

Ausstattung mit der Schulleitung abgestimmt. Insgesamt<br />

wurden elf Container verbaut, darunter zwei Flurcontainer<br />

und eine sanitäre Anlage. Auf etwa 100 Quadratmetern ist<br />

so weiterer Platz für die Kinder geschaffen worden: drei Räume<br />

zum Spielen, Lernen und Essen sowie als Rückzugsort.<br />

Auch das Betreuerbüro ist hier untergebracht. Für eine bessere<br />

Raumakustik wurden Akustikelemente eingebracht.<br />

Das „bunte Haus“ ist so lange im Einsatz, bis die Kinderbetreuung<br />

wieder im Schulgebäude stattfinden kann. •<br />

„Unsere Containeranlagen werden gemäß<br />

den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden<br />

geliefert. Ob Kinderbetreuung oder Bürokomplex<br />

– wir können für jeden Zweck die passende<br />

Lösung bereitstellen”, so Jörg Ruppert,<br />

Betriebsleiter <strong>HKL</strong> Center Dortmund.<br />

29


SORTIMENT<br />

<strong>HKL</strong> kennt die Antworten und bietet alles, was Galabau-<br />

Unternehmen und Kommunen brauchen – das passende<br />

Equipment und individuellen Service gleich dazu. Ob Wegebau,<br />

Grünflächen- und Pflanzenpflege oder Baumbeschnitt –<br />

das <strong>HKL</strong> Sortiment hält von kleinen Geräten bis zu kompakten<br />

Maschinen für jeden Anwendungsbereich alles bereit.<br />

Heckenscheren und Kettensägen für den Hecken- und Baumbeschnitt,<br />

Rüttelplatten und Elektro-Dumper für das Anlegen<br />

von Wegen, Aufsitzmäher für die Grünflächenpflege, Arbeitsbühnen<br />

für Arbeiten an großen Bäumen und vieles mehr.<br />

Alles ist bei <strong>HKL</strong> jederzeit in ausreichender Stückzahl vorrätig.<br />

Und auch in puncto Umweltschutz spielt <strong>HKL</strong> ganz vorne mit.<br />

<strong>Frühjahr</strong>s-Check<br />

Ein <strong>Frühjahr</strong>s-Check bei <strong>HKL</strong> stellt sicher, dass Motoren,<br />

Maschinen und Geräte einwandfrei laufen und länger leben.<br />

Dabei werden Kühler geprüft, Verschleißteile ausgetauscht,<br />

von Winter- auf Sommerdiesel umgerüstet und die Klima-<br />

Auf Baustellen der öffentlichen Hand in Berlin<br />

müssen Baumaschinen spezielle Anforderungen<br />

in puncto Umweltschutz erfüllen, deren Einhaltung<br />

das Bauunternehmen nachweisen muss. Um dies zu<br />

vereinfachen, wurde in Berlin die Umweltplakette<br />

für Baumaschinen geschaffen – ein Umweltzeichen<br />

im Sinne des Vergaberechts. Das <strong>HKL</strong> Center<br />

Berlin-Rüdersdorf ist eine der anerkannten<br />

Ausgabestellen für die Plaketten.<br />

(Quelle: www.berlin.de)<br />

Enrico Pinetzki, Kundendienstleiter im <strong>HKL</strong> Center<br />

Berlin-Rüdersdorf: „Die Plakette spielt eine<br />

große Rolle bei öffentlichen Ausschreibungen.<br />

Vor allem im <strong>Frühjahr</strong> kommen die Galabau-Unternehmen<br />

zu uns, um ihre Maschinen mit Partikelfiltern<br />

nachrüsten zu lassen. Das geht schnell<br />

und kurzfristig. Die Maschinen können danach<br />

direkt auf Baustellen der öffentlichen Hand<br />

eingesetzt werden.“<br />

Überall Vogelgezwitscher, Bäume und Sträucher<br />

schlagen aus, die Sonne hat mehr Kraft – es ist Frühling:<br />

Hochsaison für den Galabau! Parkanlagen, Spielplätze<br />

und Grünflächen werden auf Vordermann gebracht, damit<br />

den Outdoor-Aktivitäten im Sommer nichts entgegensteht.<br />

Was ist jetzt wichtig für effizientes Arbeiten?<br />

Welche Maschinen werden benötigt?<br />

Hochsaison<br />

im Galabau<br />

Bei <strong>HKL</strong> finden Galabau-Unternehmen und Kommunen für jeden<br />

Einsatz die richtige Lösung. Der Sommer kann kommen!<br />

anlage eingestellt. Außerdem übernimmt <strong>HKL</strong> das Umrüsten<br />

von Maschinen. So werden zum Beispiel Anbauteile für die<br />

Schneeräumung gegen Schaufeln und Besen für die Arbeit<br />

an und Reinigung von Straßen und Wegen gewechselt.<br />

Berlin voraus<br />

Das Thema Umweltschutz spielt eine immer größere Rolle –<br />

insbesondere im innerstädtischen Bereich. Vor drei Jahren<br />

hat der Berliner Senat darum eine Umweltplakette für Baumaschinen<br />

eingeführt. Galabau-Unternehmen sind direkt davon<br />

betroffen. Denn auf allen Baustellen der öffentlichen Hand<br />

müssen Baumaschinen in Berlin seitdem bestimmte Abgasnormen<br />

erfüllen und eine Umweltplakette tragen. Darauf hat<br />

<strong>HKL</strong> sofort reagiert. Das <strong>HKL</strong> Center Berlin-Rüdersdorf ist<br />

eine der anerkannten Ausgabestellen für die neuen Umweltplaketten.<br />

Hier werden Abgaswerte geprüft, Maschinen mit<br />

Partikelfiltern ausgerüstet und Umweltplaketten erteilt. Die<br />

Berliner Plakette ist Vorreiter und soll zukünftig auch in weiteren<br />

Städten und Kommunen eingesetzt werden. Wenn es so<br />

weit ist, wird es in jedem <strong>HKL</strong> Center deutschlandweit eine<br />

Ausgabestelle geben. •<br />

30 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong>


SORTIMENT<br />

SMALL!<br />

STARK!<br />

KOMFORTABEL!<br />

Mehr als nur<br />

Walzen.<br />

Der Ammann ACR68 Stampfer ist<br />

mit seinem durchdachten Ergonomiekonzept<br />

für jeden Einsatz im Galabau<br />

sowie im Rohr- und Leitungsbau<br />

bestens geeignet.<br />

Der Bomag BW 177 D-4 ist ein<br />

präziser und effizienter Walzenzug<br />

auch auf nicht bindigen Böden.<br />

Viel Platz und alles im Blick hat<br />

der Fahrer der Bomag BW 120 AC .<br />

Die Kombiwalze bietet ein durchdachtes<br />

Design mit flacher Motorhaube für eine<br />

gute Übersicht und mit einem großen<br />

Fahrerstand für mehr Komfort.<br />

VIELSEITIG!<br />

Verdichtungstechnik hat sich in den letzten 50 Jahren als Bautechnologie etabliert. Sie ist das<br />

Fundament für alle Erd- und Asphaltbauarbeiten sowie beim Erstellen von Gründungsflächen.<br />

Verdichtungsmaschinen und -geräte müssen für jeden Einsatz individuell ausgewählt werden, um<br />

ein effizientes und einwandfreies Ergebnis zu gewährleisten. Gleichzeitig müssen die Maschinen<br />

leistungsfähig und wirtschaftlich sein – hohe Anforderungen für Stampfer, Rüttelplatte und Walze.<br />

Verdichtungstechnik ist weit mehr<br />

als Walzen. Das Angebot bei <strong>HKL</strong><br />

erstreckt sich darum über verschiedenste<br />

Stampfer, Vibrationsplatten,<br />

Walzen und Walzenzüge – dank<br />

kompetenter Beratung findet sich<br />

für jeden Einsatz das passende Gerät.<br />

Das Angebot an Verdichtungstechnik<br />

bei <strong>HKL</strong> ist vielfältig. Für jede Branche<br />

und Aufgabe gibt es die passende<br />

Maschine: für den Galabau, Straßenbau,<br />

Tiefbau oder als Allrounder.<br />

Präzision, Vielseitigkeit und Stärke zeichnen die Baugeräte und Maschinen der Verdichtungstechnik<br />

von <strong>HKL</strong> aus. Ob Stampfer, Vibrationsplatten, Walzen oder Walzenzügen –<br />

um alle Anforderungen zu erfüllen, steht die Beratung bei der Maschinenauswahl an<br />

erster Stelle. Denn jedes Baufeld birgt individuelle Platz- und Bodenverhältnisse. •<br />

Mehr zum Thema finden Sie unter<br />

hkl-baumaschinen.de<br />

hkl-baushop.de<br />

Schauen Sie doch mal rein –<br />

wir freuen uns auf Sie!<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

WENDIG!<br />

PRÄZISE!<br />

Die Grabenwalze Rammax 1585 von Ammann<br />

überzeugt dank des Hatz 2G40 Motors in jedem<br />

Verdichtungseinsatz und auf engestem Raum<br />

mit einer hohen Verdichtungsleistung und guter<br />

Manövrierfähigkeit.<br />

Die Bomag BPR 35/60 D Vibrationsplatte ist ein echter Alleskönner<br />

im Bereich Verdichtungstechnik. Die 1-Hebel-Steuerung ermöglicht<br />

eine einfache und präzise Bedienung und hohen Komfort durch eine<br />

geringe Hand-Arm-Vibration. Und die vorwärtslaufende Vibrationsplatte<br />

AVP1850 ist die richtige für jeden Einsatz im Galabau sowie im Rohrund<br />

Leitungsbau.<br />

32 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

33


PROJEKT<br />

Die BAB 7, kurz A7, ist Deutschlands<br />

wichtigste Nord-Süd-Verbindung und wird<br />

seit 2014 im Großraum Hamburg ausgebaut.<br />

Das Straßenbauprojekt ist ein perfektes Beispiel<br />

für die langjährige und vertrauensvolle<br />

Zusammenarbeit zwischen <strong>HKL</strong> und seinen<br />

Kunden. So vertraut der Straßen- und Tiefbauspezialist<br />

Kemna Bau Ost GmbH & Co. KG<br />

(Kemna Bau) seit vielen Jahren auf die Unterstützung<br />

des Marktführers und ergänzt den<br />

eigenen Maschinenbestand durch Baumaschinen,<br />

Fahrzeuge und Geräte aus dem<br />

<strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>.<br />

»Ham burger<br />

Deckel «<br />

Ein starkes Team für<br />

mehr Straßenqualität.<br />

34 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

35


Auf dieser Baustelle wird das gesamte<br />

Sortiment des <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong>s genutzt -<br />

von Kleingeräten wie Rüttelplatten und<br />

Schneidtischen bis hin zu Großmaschinen<br />

wie Baggern und Radladern.<br />

Seit 2014 liegen die Bauarbeiten auf der A7 in der<br />

Verantwortung von Kemna Bau. Die Autobahn wird<br />

in mehreren Abschnitten und Bauphasen von vier<br />

auf sechs bzw. acht Spuren erweitert. Ein wahrer Gewinn<br />

für alle Berufspendler in und um Hamburg. Die<br />

Anwohner in Schnelsen, Stellingen und Altona profitieren<br />

ebenfalls von dem Ausbau: Dort entsteht der<br />

sogenannte Hamburger Deckel – Dachflächen auf<br />

den hochmodernen Autobahntunneln in Schnelsen,<br />

Stellingen und Altona. Über den Fahrbahnen können<br />

sich die Anwohner zukünftig auf Grünflächen, Parkanlagen,<br />

Kleingärten sowie Rad- und Spazierwege freuen.<br />

Der Verkehrslärm wird auf ein Minimum reduziert.<br />

Gemeinsamer Projektstart<br />

„Die Baustelle an der A7 wird von A bis Z<br />

von <strong>HKL</strong> bedient. Durch die langjährige<br />

Zusammenarbeit mit Kemna Bau weiß<br />

jeder der Beteiligten, wen er an seiner<br />

Seite hat – das macht das Arbeiten auf<br />

beiden Seiten sehr angenehm.“<br />

Mit Baubeginn im Jahr 2014 begannen die ersten<br />

Tunnelarbeiten in Schnelsen. Kurz darauf starteten die<br />

Arbeiten an der Strecke zwischen der Anschlussstelle<br />

Stellingen und dem Niendorfer Gehege. Die Fahrbahn<br />

wurde erweitert und der zweite Lärmschutztunnel errichtet. Kemna Bau nutzte gleich von<br />

Anfang an das umfangreiche <strong>HKL</strong> Sortiment: Bagger, Radlader, Verdichtungsgeräte, Pritschenwagen<br />

und Kleingeräte.<br />

Der Mobilbagger Komatsu PW160<br />

übernimmt das Verladen von<br />

großen Mengen Baumaterial und<br />

überzeugt dabei mit seiner<br />

großen Leistungsfähigkeit.<br />

Der „Hamburger Deckel″ im Abschnitt<br />

Stellingen von oben.<br />

Die Grafik zeigt die drei<br />

verschiedenen Bauabschnitte<br />

im Nordwesten von Hamburg.<br />

Ende 2018 wurden erste Fahrbahnen des Tunnels in Stellingen für den Verkehr freigegeben.<br />

In den letzten Jahren hatte dort ein besonders hohes Verkehrsaufkommen geherrscht – auch<br />

darum war die Fertigstellung ohne Zeitverzug enorm wichtig. Wie gut, dass das zuständige<br />

<strong>HKL</strong> Center Hamburg West nur wenige Fahrminuten entfernt liegt. Kurze Abstimmungswege<br />

und schnelle Abläufe unterstützen Kemna Bau dabei, die Projektziele planmäßig zu erreichen.<br />

Licht am Ende des Tunnels<br />

Das Ziel steht fest: Bis 2025 soll der komplette Ausbau fertiggestellt werden. Zunächst folgt die<br />

Gesamtfertigstellung des Hamburger Deckels im Abschnitt Stellingen. Anschließend beginnen<br />

die Arbeiten im südlichsten Abschnitt Altona. Das bedeutet weitere Einsätze und Herausforderungen<br />

für Kemna Bau und seinen Partner <strong>HKL</strong>.<br />

36 37


UNTERNEHMEN<br />

Der Kompaktbagger Yanmar ViO30 beweist<br />

seine Stärke insbesondere bei beengten<br />

Platzverhältnissen. Er wird an den schmalen<br />

Schnittstellen zwischen der Baustelle<br />

und den A7-Zufahrtsstraßen eingesetzt.<br />

Ich bin seit fast zehn Jahren als<br />

Ausbildungsleiterin tätig und wurde<br />

letztes Jahr auf die Position bei <strong>HKL</strong><br />

aufmerksam. Das war für mich eine<br />

spannende neue Perspektive.<br />

Frau Hengst, wie sind<br />

Sie zu <strong>HKL</strong> gekommen?<br />

Und Ihr Job in einem Satz …<br />

Ich bin Leiterin der <strong>HKL</strong><br />

ATC-Schulungszentren und<br />

führe IPAF-Schulungen durch.<br />

What’s up,<br />

Frau Hengst?<br />

Mandy Hengst ist Leiterin der <strong>HKL</strong> Schulungszentren<br />

für Arbeitsbühnen- und Teleskopmaschinen<br />

und leistet damit einen wichtigen Beitrag für mehr<br />

Sicherheit auf der Baustelle. Sie ist seit der Einführung<br />

des Grundsatzes BGG 966 (neu DGUV 308-<br />

008) im Jahr 2010 Expertin für die Ausbildung der<br />

Bediener von Hubarbeitsbühnen.<br />

Was ist Ihre größte Herausforderung?<br />

<strong>HKL</strong> legt viel Wert auf die persönliche Beziehung zum Kunden. Die jahrelange Zusammenarbeit<br />

mit Kemna Bau ist von Vertrauen geprägt, es gibt einen persönlichen Ansprechpartner<br />

im nahe gelegenen <strong>HKL</strong> Center. Beide Partner arbeiten daran, dass die Bauzeiten stets eingehalten<br />

und die Ziele erreicht werden – gemeinsam. Das freut alle Beteiligten des mehrjährigen<br />

Unterfangens – und nicht zuletzt die über 150.000 Autofahrer, die täglich auf Hamburgs A7<br />

unterwegs sind. •<br />

Sicherheit auf der Baustelle ist leider<br />

nicht selbstverständlich. Für die<br />

Hebebühnen gibt es beispielsweise<br />

noch keine Schulungspflicht.<br />

Man muss lediglich seine<br />

Befähigung beweisen.<br />

Für Teleskopmaschinen und<br />

Gabelstapler gibt es diese<br />

Pflicht schon und das ist gut.<br />

Die Schulungen verbessern schließlich<br />

die Effizienz. Es passieren weniger<br />

Unfälle, es entstehen weniger Schäden,<br />

dadurch gibt es weniger Folgekosten<br />

und natürlich geringere Ausfallzeiten.<br />

Mitarbeiter können passende Maschinen<br />

gezielt auswählen und bedienen.<br />

Warum muss man zu Sicherheitsschulungen<br />

auf der<br />

Baustelle verpflichten? Ist das<br />

nicht selbstverständlich?<br />

Die Teilnehmerzahlen und Anfragen sind<br />

sehr unterschiedlich. Je nach Schulungssystem<br />

dürfen wir nur eine bestimmte Anzahl<br />

an Teilnehmern zulassen, um die Vorgaben<br />

einzuhalten. Mein Ziel ist es, den Erfolg aus<br />

dem letzten Jahr stetig zu verbessern, also<br />

Schulungsqualität, Teilnehmerzahl und das<br />

Feedback zu steigern.<br />

Das erste Quartal war sehr gut.<br />

Das freut mich sehr.<br />

Ihr Highlight in diesem Jahr …<br />

38 39


UNTERNEHMEN<br />

Heyden-Rynsch-Straße<br />

Heyden-Rynsch-Straße<br />

Sie haben Ihr<br />

45<br />

45<br />

<strong>HKL</strong> Center Dortmund<br />

Bünnerhelfstraße 20<br />

44379 Dortmund<br />

Ziel erreicht! 20<br />

Wer die Bünnerhelfstraße in Dortmund entlangfährt, trifft immer wieder auf die<br />

<strong>HKL</strong> Flagge. Denn hier vereint <strong>HKL</strong> seine gesamte Kompetenz auf einer Straße.<br />

45<br />

45<br />

Bünnerhelfstraße 12 In Dortmund liegt eines der insgesamt drei <strong>HKL</strong> Gebrauchtmaschinencenter . Unter <strong>HKL</strong> USED<br />

werden hier erstklassige und sofort einsatzbereite Gebrauchtmaschinen aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> verkauft. Der besondere<br />

Service: <strong>HKL</strong> organisiert den Transport weltweit und bietet einen umfassenden After-Sales-Service. Das große<br />

Gebrauchtmaschinensortiment wird in Dortmund, Falkenhagen und Kempten in ständigen Ausstellungen präsentiert.<br />

Bünnerhelfstraße 20 In diesem <strong>HKL</strong> Center präsentiert <strong>HKL</strong> sein komplettes Angebot mit angegliedertem Baushop.<br />

Von Minibaggern und Radladern über Verdichtungstechnik bis zur Baustellensicherung – Experten unterstützen mit<br />

Know-how und finden individuelle Lösungen für jeden Bedarf. Maschinen und Geräte sind stets in ausreichender Stückzahl<br />

vorrätig. Egal ob zur Miete oder zum Kauf.<br />

Planetenfeldstraße<br />

Planetenfeldstraße<br />

Planetenfeldstraße<br />

Bünnerhelfstraße 24 In Ballungsgebieten wie in Dortmund bieten die <strong>HKL</strong> Raumsystemcenter Beratung, Planung und<br />

Ausführung rund um Raumsysteme aus einer Hand. Das Angebot umfasst Büro-, Material-, Sanitär-, Unterkunfts- und<br />

Spezialcontainer für jeden Einsatzbereich – zur Miete oder zum Kauf. <strong>HKL</strong> schafft Raum für angenehme Aufenthalte.<br />

Bünnerhelfstraße 31 <strong>HKL</strong>s jüngste Kompetenz zeigt sich im <strong>HKL</strong> Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter , kurz ATC.<br />

Nach dem ATC in Dortmund im Jahr 2016 eröffneten sieben weitere ATCs in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, Leipzig,<br />

Stuttgart und Nürnberg. Dort finden Kunden die richtige Bühne oder Maschine für das Arbeiten in der Höhe – Beratung<br />

und Lieferservice selbstverständlich inklusive.<br />

Die einzigartige Bündelung von <strong>HKL</strong> Kompetenz im Umkreis von nur wenigen<br />

Hundert Metern – das lässt keinen Kundenwunsch offen.<br />

12<br />

12<br />

20<br />

Bünnerhelfstraße<br />

Bünnerhelfstraße<br />

Bünnerhelfstraße<br />

31<br />

24<br />

<strong>HKL</strong> Gebrauchtmaschinencenter<br />

Bünnerhelfstraße 12<br />

44379 Dortmund<br />

24<br />

31<br />

Kortental<br />

Kortental<br />

<strong>HKL</strong> Arbeitsbühnen- und<br />

Teleskopcenter NRW<br />

Bünnerhelfstraße 31 a<br />

44379 Dortmund<br />

Brümmer Brümmer<br />

dem dem Auf Auf<br />

Auf dem Brümmer<br />

<strong>HKL</strong> Raumsystemcenter<br />

Bünnerhelfstraße 24<br />

44379 Dortmund<br />

Caterpillarstr Caterpillarstr<br />

aß aß<br />

e<br />

e<br />

Kortental<br />

Kortental<br />

40 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong>


UNTERNEHMEN<br />

Volker Zettl ist seit 1. Januar <strong>2019</strong><br />

Niederlassungsleiter und Prokurist der<br />

<strong>HKL</strong> Austria GmbH. Er hält einen Master<br />

in Business and Engineering und hat über<br />

15 Jahre Branchenerfahrung – unter<br />

anderem war er bei den führenden<br />

Baumaschinenherstellern Atlas Copco<br />

und der Wacker Neuson Group tätig.<br />

Unschlagbarer<br />

Dreiklang!<br />

Seit sieben Jahren ist <strong>HKL</strong> in Österreich erfolgreich. Die einzigartige<br />

Kombination aus großem Mietpark, umfangreichem Baushop-Sortiment<br />

und Rund-um-Service kommt gut an. Und auch für die Zukunft ist der<br />

Branchenführer bestens aufgestellt.<br />

<strong>HKL</strong> kennt die Anforderungen des österreichischen Marktes sehr genau und ist darauf<br />

eingestellt. Mit sechs verkehrstechnisch gut angebundenen Centern, davon drei in und um<br />

Wien, stellt <strong>HKL</strong> die Nähe zum Kunden und die schnelle und jederzeitige Versorgung von<br />

Baustellen mit Maschinen und Geräten sicher.<br />

Seit 2012 bietet <strong>HKL</strong> Austria seinen Kunden echte Mehrwerte<br />

und hat sich damit als einer der führenden Anbieter<br />

der Branche in Österreich etabliert. Heute investiert das<br />

Unternehmen in die Zukunft – mit dem Ausbau seines<br />

Sortiments und der Erweiterung seiner Center. Gerade<br />

wurde das <strong>HKL</strong> Center Wiener Neudorf, Zentrale und Geburtsstätte<br />

von <strong>HKL</strong> Austria, umgebaut, der Baushop erweitert<br />

und personell aufgestockt.<br />

Die <strong>HKL</strong> BAUSHOPs sind an alle<br />

Center angebunden, das erspart<br />

dem Kunden unnötige Wege.<br />

42 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

43


Das Archiv der Erzdiözese Wien ist bis unters<br />

Dach mit Hunderte Jahre alten Beständen gefüllt.<br />

Weil es aus allen Nähten platzt, entsteht jetzt<br />

in der Innenstadt ein Archiv – <strong>HKL</strong> Maschinen<br />

sind an dessen Bau beteiligt. Die Baustelle liegt<br />

direkt unter dem Erzbischöflichen Palais, an der<br />

Ecke Stephansplatz/Rotenturmstraße.<br />

Besonders herausfordernd: Das Archiv wird zweigeschossig<br />

gebaut und reicht bis in zwölf Meter<br />

Tiefe, sodass das gesamte Material dort hinunterbzw.<br />

heraufgebracht werden muss. Die Gesamtlänge<br />

der Regale wird acht Kilometer betragen.<br />

Die Projekte, an denen der Branchenführer mitarbeitet, sind entsprechend<br />

vielfältig. So ist <strong>HKL</strong> an maßgeblichen Infrastrukturmaßnahmen<br />

beteiligt – wie am Bau des neuen Güterterminals Wien-Inzersdorf im<br />

Süden von Wien –, an großen Hochbauprojekten wie am Bau des neuen<br />

REWE-Centers, des neuen Verteilzentrums des Internet-Riesen<br />

Amazon in Großebersdorf oder derzeit an dem des neuen Archivs der<br />

Erzdiözese Wien.<br />

In Österreich ist <strong>HKL</strong> Vertriebspartner für Kubota und für die Leichtverdichtung<br />

von Atlas Copco – zwei starke Marken, die nicht nur<br />

im Verkauf, sondern auch in der Vermietung großen Anklang bei<br />

den Kunden finden. Auch arbeitet <strong>HKL</strong> mit vielen lokalen Herstellern<br />

zusammen und es gibt hier spezielle Leasing-Angebote.<br />

Im <strong>HKL</strong> BAUSHOP findet sich ein spezielles Sortiment, unter anderem Baustellen-<br />

Sicherungssysteme und Schilder gemäß den in Österreich geltenden rechtlichen Bestimmungen.<br />

ARBEITSBÜHNEN &<br />

TELESKOPMASCHINEN<br />

Mit Profi-Equipment jeden Job stemmen<br />

Angemietet,<br />

angeliefert,<br />

abgeholt!<br />

Volker Zettl, Niederlassungsleiter und Prokurist <strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN Austria, sagt:<br />

„Mit unserem breiten Produktsortiment, das wir speziell auf den österreichischen Markt<br />

zugeschnitten haben, können wir jedem Bedarf begegnen. Das schätzen unsere Kunden.“<br />

Es geht aufwärts – mieten Sie Ihre passende<br />

Arbeits bühne oder Teleskopmaschine<br />

Unsere Spezialcenter:<br />

Und Gerald Mortinger, Betriebsleiter <strong>HKL</strong> Austria, ergänzt: „Der Dreiklang aus Miete, Kauf<br />

und Service macht <strong>HKL</strong> wirklich zu etwas Besonderem. Unser Baushop ist einzigartig in<br />

ATC Dortmund<br />

ATC Leipzig<br />

Österreich und wird sehr gut von unseren Kunden angenommen – vom großen Konzern<br />

in einem unserer acht Spezial center. Und<br />

bis zum Einmannbetrieb. Alle finden hier, was sie brauchen.“ •<br />

profitieren Sie von kompetenter Beratung,<br />

ATC Frankfurt/<br />

ATC Nürnberg<br />

pünktlicher Anlieferung sowie zertifizierten<br />

Main West<br />

ATC Stuttgart<br />

Schulungen!<br />

ATC Hamburg<br />

ATC Vogelsdorf<br />

44 ATC Köln<br />

(Berlin) 45


UNTERNEHMEN<br />

bauma<br />

08.–14.04.<strong>2019</strong><br />

Die bauma in München ist die größte Baumaschinenmesse<br />

der Welt. In der <strong>HKL</strong> Info-Lounge erfuhren die<br />

Messebesucher alles über die Trends der Branche<br />

und konnten sich im Detail über viele neue Maschinen<br />

und Services informieren.<br />

Messe München<br />

Messegelände<br />

D-81829 München<br />

bauma.de<br />

NordBau<br />

11.–15.09.<strong>2019</strong><br />

<strong>HKL</strong> zeigt einen Querschnitt seines aktuellen Miet- und<br />

Verkaufsangebots und informiert rund um Miete, Kauf<br />

und Service von Baumaschinen.<br />

Auf rund 69.000 m² im Freigelände und über 20.000 m²<br />

Hallenfläche bietet Nordeuropas größte Kompaktmesse für<br />

das Bauen jedes Jahr rund 850 Ausstellern Platz, um die<br />

komplette Bandbreite des Baugeschehens mit modernen<br />

Baustoffen und Bauelementen, leistungsstarken Baumaschinen,<br />

Kommunalgeräten und Nutzfahrzeugen für Bau und<br />

Handwerk sowie der neuesten Energietechnik zu präsentieren.<br />

Die NordBau ist seit 1955 in Neumünster zu Hause<br />

und kooperiert seit über 40 Jahren mit dem Partnerland<br />

Dänemark. Jedes Jahr besuchen über 60.000 Besucher die<br />

Messe.<br />

Holstenhallen Neumünster<br />

Justus-von-Liebig-Straße 2 – 4<br />

D-24537 Neumünster<br />

nordbau.de<br />

<strong>2019</strong><br />

<strong>HKL</strong> ist auch in diesem<br />

Jahr wieder auf den<br />

wichtigsten deutschen<br />

Baumessen vertreten.<br />

MeLa<br />

12.–15.09.<strong>2019</strong><br />

<strong>HKL</strong> präsentiert seine Grünflächentechnik und punktet<br />

mit professionellen Lösungen für die Landwirtschaft.<br />

Die MeLa (Landwirtschaftsausstellung Mecklenburg-Vorpommern)<br />

findet <strong>2019</strong> zum 29. Mal statt. Sie ist eine Fachausstellung<br />

für Landwirtschaft und Ernährung, Fischwirtschaft,<br />

Forst, Jagd und Gartenbau. Die Aussteller der MeLa<br />

bieten jährlich eine Kombination von Tierschau, Tierpräsentation,<br />

technischem Know-how sowie dem Erlebnis Agrarwirtschaft<br />

und nutzen die Fachausstellung als Absatz- und<br />

Testmarkt sowie zur Imagefestigung.<br />

Messe- und Ausstellungszentrum Mühlengeez<br />

Leute Wiese 10–11<br />

D-18276 Gülzow-Prüzen OT Mühlengeez<br />

mela-messe.de<br />

46 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

47


UNTERNEHMEN<br />

Seit vielen Jahren arbeitet <strong>HKL</strong> gut<br />

und vertrauensvoll mit den Herstellern<br />

zusammen – davon profitieren beide<br />

Seiten und an erster Stelle die Kunden.<br />

Bald 50 Jahre Baumaschinenvermietung und -handel – in<br />

dieser Zeit hat <strong>HKL</strong> eine enorme Anzahl von Maschinen<br />

verschiedener Hersteller gekauft, verkauft, vermietet und<br />

gewartet. Darum hat <strong>HKL</strong> Einblick in die Leistungsfähigkeit<br />

und Besonderheiten einer Vielzahl von Maschinen und<br />

Modellen, der seinesgleichen sucht. Gleichzeitig kennt <strong>HKL</strong><br />

die Ansprüche der Anwender ganz genau – ob im Galabau<br />

oder Tiefbau, Straßenbau oder Hochbau.<br />

„Durch unsere langjährige Erfahrung mit Maschinen verschiedener<br />

Hersteller können wir unsere Kunden sehr umfassend<br />

und gut beraten. Wir kennen einfach viele, viele Maschinen<br />

sehr, sehr gut“, sagt Wolfgang Kuballa, Prokurist bei <strong>HKL</strong>.<br />

Und auch die Hersteller profitieren von diesen Erfahrungen.<br />

Denn kaum ein anderes Unternehmen ist so nah an so vielen<br />

Kunden und kann ihnen damit eine so brauchbare Rückmeldung<br />

aus dem Markt geben. Und nicht zuletzt nimmt <strong>HKL</strong> nur<br />

Produkte in den eigenen Mietpark auf, die auf ganzer Linie<br />

überzeugen. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, saubere Fertigung<br />

und lange Haltbarkeit, das sind Kriterien, die erfüllt sein<br />

müssen.<br />

Auf der bauma <strong>2019</strong> zeigte sich <strong>HKL</strong> mit viel Expertise. In seiner<br />

Info-Lounge in Halle B6 erfuhren Messebesucher alles über die<br />

Trends der Branche und konnten sich im Detail über viele neue<br />

Maschinen und Services informieren.<br />

PARTNER-<br />

<strong>HKL</strong> Kundenberater besuchten die Messestände von Ammann,<br />

Bomag, Kramer, Merlo und Yanmar – die langjährigen<br />

Partner von <strong>HKL</strong>. „Die Aufnahme in unseren Mietpark<br />

ist quasi ein Gütesiegel“, sagt Wolfgang Kuballa und führt<br />

fort: „Das wissen die Kunden und auch die Hersteller.“<br />

SCHAFTLICH<br />

48 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong><br />

<strong>HKL</strong> Regionalleiter Patric Riedinger hat sich mit dem<br />

langjährigen Galabau-Kunden, Markus Dietz, auf der diesjährigen<br />

bauma getroffen und die Maschinenneuheiten<br />

an den Messeständen vorgestellt.<br />

Kommunikation in der Info-Lounge:<br />

Auf der bauma <strong>2019</strong> zeigte sich <strong>HKL</strong> mit viel Expertise.<br />

Auch das Redaktionsteam des <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong>s ist bei<br />

den Herstellern herzlich willkommen.


Facebook “f” Logo CMYK / .eps Facebook “f” Logo CMYK / .eps<br />

UNTERNEHMEN<br />

Gesucht:<br />

Ihr <strong>HKL</strong> Schnappschuss!<br />

Keep in touch!<br />

Ob Fragen zu Produkten, Bestellungen direkt<br />

von der Baustelle oder Reklamationen defekter<br />

Artikel per Foto oder Video – ab sofort ist dies<br />

auch ganz bequem per WhatsApp möglich:<br />

Einfach die Nummer 0157 92372753 als neuen Kontakt speichern und<br />

uns eine Nachricht schicken.<br />

Auch über Neuigkeiten von <strong>HKL</strong>, besondere Angebote und<br />

Highlights informieren wir ab sofort über WhatsApp-Channel.<br />

Jetzt unter hkl-baushop.de/whatsapp registrieren<br />

und nichts mehr verpassen.<br />

hkl-baushop.de/whatsapp<br />

Im Jahr 2020 wird <strong>HKL</strong> 50 Jahre alt. In fünf Jahrzehnten<br />

ist viel passiert, darüber wollen wir berichten.<br />

Vielleicht haben Sie den einen oder anderen <strong>HKL</strong> Moment<br />

fotografisch festgehalten? Ob Handyfoto, Polaroid oder<br />

Abzug: Ihr Schnappschuss von einer <strong>HKL</strong> Baustelle, einer<br />

<strong>HKL</strong> Maschine oder Ihren <strong>HKL</strong> Ansprechpartnern ist herzlich<br />

willkommen!<br />

Senden Sie Ihre Bilder gern mit kurzer<br />

Beschreibung und Entstehungsdatum<br />

per E-Mail an:<br />

hkl@cream-communication.com<br />

oder per Post an:<br />

CREAM COMMUNICATION<br />

Schauenburgerstraße 37<br />

D-20095 Hamburg<br />

Eine Auswahl Ihrer Schnappschüsse wird in der nächsten<br />

Ausgabe dieses Magazins veröffentlicht.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!<br />

Dieser Schnappschuss vom Augsburger Hauptbahnhof<br />

wurde von unserem Leser Matthias Schaller im<br />

November 2018 aufgenommen.<br />

Über 150 <strong>HKL</strong> Center<br />

0800 44 555 44<br />

hkl-baumaschinen.de<br />

<strong>HKL</strong> App 2.0<br />

Follow us<br />

on Instagram:<br />

hklbaumaschinen<br />

Follow us<br />

on facebook:<br />

hklbaumaschinen<br />

<strong>HKL</strong><br />

VOR<br />

ORT<br />

Resümee: <strong>HKL</strong> ist<br />

deutschlandweit<br />

für Sie im Einsatz.<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN GmbH<br />

Lademannbogen 130<br />

22339 Hamburg (Hummelsbüttel)<br />

T +49 40 53802-1<br />

hkl-baumaschinen.de<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN Austria GmbH<br />

Industriezentrum<br />

Niederösterreich-Süd<br />

Ricoweg, Objekt M31<br />

2351 Wiener Neudorf<br />

T +43 223 66606350<br />

hkl-baumaschinen.at<br />

<strong>HKL</strong> BAUMASCHINEN Polska<br />

ul. Szarych Szeregów 23<br />

60-462 Poznań<br />

T +48 61 6657900<br />

hkl.pl<br />

4 x <strong>HKL</strong> in der<br />

Bünnerhelfstraße<br />

Dortmund<br />

Hamburger Deckel<br />

Hamburg<br />

„Kings of Xtreme“<br />

Leipzig<br />

Das „bunte Haus“<br />

Dortmund<br />

Gateway Gardens<br />

Frankfurt am Main<br />

Schloss Brandis<br />

Leipzig<br />

50 <strong>HKL</strong> <strong>MAGAZIN</strong> FRÜHJAHR <strong>2019</strong> 51<br />

bauma<br />

München<br />

NordBau<br />

Neumünster<br />

Ziegelwerke<br />

Leipfinger-Bader<br />

Vatersdorf<br />

Erzdiözese<br />

Wien<br />

UNTERNEHMEN<br />

MeLa<br />

Gülzow-Prüzen<br />

<strong>HKL</strong> Center Locator<br />

Online oder mit der <strong>HKL</strong> App –<br />

mit dem <strong>HKL</strong> Center Locator<br />

alle <strong>HKL</strong> Center schnell<br />

und einfach finden:<br />

hkl-baumaschinen.de/hkl-app


Angemietet,<br />

angeliefert,<br />

abgeholt!<br />

STROMERZEUGER<br />

Power und Licht für Ihre Baustelle<br />

Mit Geräten aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> fließt<br />

der Strom zuverlässig und direkt an Ihrem<br />

„Arbeitsplatz“! Egal ob auf der Baustelle draußen<br />

oder im Gebäude inneren: Stromerzeuger und<br />

Lichtaggregate aus dem <strong>HKL</strong> <strong>MIETPARK</strong> sind<br />

extrem leistungsstark, zuverlässig und universell<br />

einsetzbar.<br />

D - 0554 - 04/19

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!