Schönberg im Sommer 2019

SchoenbergImSommer

Ein Magazin des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg und Umgebung

Eine Sonderausgabe des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg e. V.

www.gewerbe-schoenberg.de · www.schoenberg.de

Schönberg

im Sommer

2019

Seebrückenfest · Korntage · Landestrachtenfest · Termine · Ausstellungen

Reportagen · Westernfest · Museen · Freizeittipps · Einkaufen in Schönberg

Baltic Beach Days · Schönberg kulturell · Junge Bühne Kalifornien · Rätsel

Weinfest · Ausfl ugstipps · Landeserntedankfest · Kunstpfad · und viel, viel mehr


GUT ESSEN · FESTE · FEIERN · GENIESSEN

WOHLFÜHLEN · KULTUR · ERLEBEN

Hotel & Restaurant „Am Rathaus“ · Knüll 2 · 24217 Schönberg

Telefon 0 43 44 - 13 05 · Fax 0 43 44 - 41 58 00

info@hotelschoenberg.de · www.hotelschoenberg.de


Foto Jochen Ruser

Inhaltsverzeichnis

Terminübersicht................................................................................................ 4

Bäderregelung in Schönberg........................................................................10

Urlaubskirche.................................................................................................11

Kindheitsmuseum..........................................................................................12

Probstei Museum...........................................................................................13

Bücherei und Spieliothek in der „Alten Apotheke“.....................................14

Thing Tag im Probstei Museum.....................................................................16

Kunstpfad in Schönberg................................................................................19

Landestrachtenfest.......................................................................................20

Deich- und Salzwiesenlauf, Alpen-Lauf.......................................................22

Probsteier Reiterverein feiert Jubiläum.......................................................24

Weinfest am Schönberger Strand................................................................26

Seebrückenfest..............................................................................................28

Probsteier Korntage.......................................................................................32

Fahrradtour zu Hofläden und Selbsterzeugern..........................................34

Junge Bühne in Schönberg-Kalifornien........................................................40

Schönberger Strände....................................................................................42

Baltic Beach Days..........................................................................................44

Westernfest am Museumsbahnhof.............................................................48

An Bord der MS Dana....................................................................................50

Schönberg kulturell........................................................................................52

Hotel „Am Rathaus“ neu unter dänischer Leitung.....................................58

Probsteier Gesichter: Erhard Rimek............................................................60

Probsteier Gesichter: Bianca Leidner..........................................................62

Familie Heuer eröffnet Hofcafé in Neu-Schönberg....................................64

Jubiläum „Modehaus Lindau“.......................................................................66

Jubiläum „Doormann & Kopplin“..................................................................70

Landeserntedankfest....................................................................................72

Ferienunterkunft der Landespolizei in Schönberg-Kalifornien.................76

Rätsel..............................................................................................................78

Impressum/Schönberg kulturell..................................................................80

Gutschein-Coupons.......................................................................................81

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auch in diesem Jahr ist es uns wieder eine besondere Freude, Ihnen

unser Magazin „Schönberg im Sommer“ mit interessanten Texten,

vielen Tipps sowie vielen Angeboten der heimischen Wirtschaft präsentieren

zu dürfen. Mit diesem „Sommerheft“, das mit Terminen,

Informationen und Erzählungen über Aktivitäten unserer Region

versehen ist, laden die Gemeinde Schönberg und der Gewerbe- und

Fremdenverkehrsverein Schönberg Sie ein, die landwirtschaftlichen

und kulturellen Besonderheiten unseres Ostseebades näher

kennenzulernen.

In Schönberg findet man nicht nur die Ostsee vor der Haustür,

sondern den längsten Sandstrand an der schleswig-holsteinischen

Ostseeküste. Auch gibt es im Hinterland eine wunderbare Landschaft

mit den idyllischen Wander- und Radwegen und eine Vielzahl

malerischer Dörfer zu entdecken. Man kann sogar auf dem Meer

spazieren gehen ... unsere Seebrücke macht’s möglich. Unser Deich

ist ein Eldorado für Radfahrer und Skater, unsere Salzwiesenlandschaft

bietet Natur pur und vom Schönberger Strand lässt sich auch

schnell einen Ausflug nach Kalifornien oder nach Brasilien machen.

Aber nicht nur unser Strand, die Ostsee und unsere Landschaft

prägen das Gesicht unserer Gemeinde. Schönberg ist auch Kulturhochburg

im Kreis Plön. Ein abwechslungsreiches Programm an

Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und Theateraufführungen

belebt auch in diesem Jahr wieder „Schönberg kulturell“. Die

bewegte historische Vergangenheit des Ortes und der Region gibt

es in unseren Museen zu sehen. Das Probstei Museum im Herzen

von Schönberg, das interessante Kindheitsmuseum, der historische

Rundweg durch Schönberg oder die Museumsbahn am Schönberger

Strand sind

beliebte Ziele im Urlaub. Der mächtige Maibaum aus dem Jahr

2000 im Ortskern ist ein prächtiger Wegweiser. Hinzu kommt eine

Fülle von Veranstaltungen und Sommerpartys vom Westernfest,

dem historischen Gerichtstag bis hin zum Seebrückenfest und den

Baltic Beach Days sowie viele interessante Märkte im Ortskern.

Reizvoll wird Schönberg auch durch das vielseitige Einkaufsangebot.

Interessante Geschäfte mit einer beeindruckenden Vielfalt

ziehen sich von der Fußgängerzone über die Bahnhofstraße bis hin

zum Eichkamp durch den Ort. Freuen Sie sich auf einen entspannten

Bummel durch Schönberg. Nutzen Sie dieses Magazin auch

als informativen Überblick des großen Spektrums der Anbieter in

der heimischen Gastronomie, des Handwerks und des Dienstleistungsgewerbes.

Schönberg ist auch hier in allen Bereichen sehr gut

aufgestellt.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Reise durch unser „Sommermagazin

2019“ und unseren Gästen einen erholsamen und

erlebnisreichen Aufenthalt in Schönberg an der Ostsee.

Peter A. Kokocinski (Bürgermeister) & Knut Lindau (1. Vorsitzender GuFV)

Für Ihre Gesundheit: Nah, sicher und schnell

Königlich privilegierte +

Kur-ApotheKe

Apotheker Peter Wahl

Bahnhofstraße 16

24217 Schönberg

Telefon: 12 31 · Fax: 63 64

direkt bis an

Ihre Haustür!

ostsee-

ApotheKe

Apotheker Ernst Pomplun

Bahnhofstraße 20

24217 Schönberg

Telefon: 97 43 · Fax: 36 35

3


Termine

2019

MAI

Autorenlesung

Anke Eymer und Co-Autorinnen lesen

aus ihrem Buch „Unsere Mittelschule“,

Sonntag, 19. Mai, 16.30 Uhr, Kindheitsmuseum,

Knüllgasse 16, Schönberg

Vortrag: Kirchen im Iran

mit Bgm. Peter A. Kokocinski; Freitag,

24. Mai, 19 Uhr, Gemeindehaus St. Ansgar,

Kuhlenkamp 29, Schönberg

Kunstausstellung

Eröffnungsausstellung; Sonntag,

26. Mai, 15-18 Uhr, Atelier und Galerie

Gunkel, Kapellenweg 37, Schönberg-

Holm

„Die Schöpfung“

Oratorium von Joseph Haydn mit

Orchester, Chor und Solisten; Sonntag,

26. Mai, 16 Uhr, ev.-luth. Kirche zu

Schönberg

Lesung „Kiel Ahoi“

Küstenkrimi: Autorenlesung mit Cornelia

Leymann; Schönberg kulturell:

Mittwoch, 29. Mai, 19 Uhr, Restaurant

Filou, Promenade 18, Schönberger

Strand

Flohmarkt

Donnerstag, 30. Mai (Himmelfahrt),

Beginn: ab 11 Uhr, in der Schönberger

Fußgängerzone

Mozart, ABBA & Co.

Musikalisches Crossover von Klassik

bis Rock; Freitag, 31. Mai, 20 Uhr,

Hotel „Am Rathaus“, Knüll 2, Schönberg

JUNI

Thing Tag

Aufführung der AWO-Theatergruppe

„Lampenfewer“ mit traditionellem

Marktgeschehen; Samstag, 1. Juni,

ab 14 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Familienfest

im Garten des Kindheitsmuseums unter

dem Motto „Sicherheit für Kinder“;

Sonntag, 2. Juni, 14-17 Uhr, Kindheitsmuseum,

Knüllgasse 16, Schönberg

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen

4

Erläuterungen inkl. Besichtigungen.

Dauer ca. 3-4 Std., ca. 25 km mit

Pausen; Dienstag, 4. Juni, Treffen:

14 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Schönberg Talk

Live-Talk-Show mit Wilfried Zurstraßen

und Dr. Rüdiger Penthin; Schönberg

kulturell: Mittwoch, 5. Juni, 19 Uhr,

Hotel „Am Rathaus“, Knüll 2, Schönberg

„Fliegender Stern“

Chor und Theater-AG der Grundschule

an den Salz wiesen führt das Kindermusical

„Fliegender Stern“ auf. Donnerstag-Samstag,

6.-8. Juni, jeweils um

17 Uhr, Samstag zusätzlich um 14 Uhr;

in der Aula der Gemeinschaftsschule

Probstei, Friedhofsweg 6, Schönberg

Pfingsten an der Seebrücke

Live-Musik mit der Band „First

Music“ und gastronomisches Angebot;

Samstag-Montag, 8.-10. Juni,

ab 16 Uhr, Seebrückenvorplatz,

Schönberger Strand

„Fußball-Ostseecup“

Fußball-Jugendturnier, Samstag-

Sonntag, 8.-9. Juni; Sportplatz an der

Strandstraße, Schönberg

Diskothek „Cap Holm“

Musikmix für jede Generation;

Samstag, 8. Juni, 22 Uhr; Osterwisch 2,

Schönberg-Holm

Deichflohmarkt

Montag, 10. Juni, 9-18 Uhr auf dem

Deich, Schönberger Strand

Deutscher Mühlentag

Montag, 10. Juni ist Saisoneröffnung

mit dem traditionellen Mühlengottesdienst

um 11 Uhr. Ab 12 Uhr Besichtigung

der Mühle, Mahlen von Getreide

& Verkauf des Mühlenbrotes; Krokauer

Windmühle an der B 502

Landestrachtenfest 2019

Der Landestrachtenverband SH e. V.

und die Gemeinde Schönberg sorgen

für ein buntes Programm mit einem

großen Umzug durch die Gemeinde

und verschiedenen Tänzen am Tag

des Landestrachtenfestes. Sonntag,

16. Juni; Start des Festumzugs um

11.30 Uhr auf dem Marktplatz vor der

ev.-luth. Kirche; offizielle Eröffnung

um 12 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Vernissage

Eintauchen in Farben und Meer mit der

Künstlerin Rula Grunwald; Schönberg

kulturell: Sonntag, 16. Juni, 11.30 Uhr,

„Alte Apotheke“, Knüllgasse 8, Schönberg;

Ausstellungsdauer bis Sonntag,

4. August 2019

DLRG: Tag der offenen Tür

Die DLRG Schönberg informiert zum

Tag der offenen Tür; Sonntag, 16. Juni,

ab 11 Uhr, DLRG-Haus, Promenade 29,

Schönberger Strand

Lesung für Kinder/

Jugendliche

Autorenlesung mit Marco Banholzer

aus der Abenteuer-Geschichte „Niklas

Nielsen jagt den Schönberger Feuerteufel“;

Donnerstag, 20. Juni, 16-

17 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand

Diskothek „Cap Holm“

Musikmix für jede Generation;

Samstag, 22. Juni, 22 Uhr; Osterwisch 2,

Schönberg-Holm

Lieder in der Laube

zum Mitsingen und Zuhören; Freitag,

28. Juni, 19 Uhr, Kälberstall Hof Lamp,

Wrömmelsberg 3, Schönberg

Folk op Platt –

En hand vull Dröme

Inge Lorenzen (Gesang & Gitarre) und

Volker Linde (Gitarre); Freitag, 28. Juni,

20 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

30. Deich- und

Salzwiesenlauf

Sonntag, 30. Juni, 9.30 Uhr; verschiedene

Distanzen am Deich entlang,

Start und Ziel: Albert-Koch-Platz, Friedhofsweg

8, Schönberg

Flohmarkt

Sonntag, 30. Juni, ab 11 Uhr in der

Schönberger Fußgängerzone

Mandolinenklänge

Konzert des Kieler Mandolinenorchesters;

Sonntag, 30. Juni, 17 Uhr

in der ev.-luth. Kirche zu Schönberg

JULI

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen

Erläuterungen inkl. Besichtigungen.

Dauer ca. 3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen;

Dienstag, 2. Juli, Treffen: 14 Uhr,

Probstei Museum, Ostseestraße 8-10,

Schönberg

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion

für Kinder und Familien; Mittwoch,

3. Juli, 14.30-16 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)


Gönnen Sie sich einen

Strandknacker!!

SIE FINDEN UNS IN Hohwacht, Hohenfelde, Stakendorf,

Schönberg, Schönberg/Kalifornien, Heidkate, Laboe, Wendtorf

5


Museums-Werkstatt für Kinder

„Malen an der Staffelei“ – museumspädagogisch

betreute Aktion für Kinder

und Familien; Donnerstag, 4. Juli, 10-

13 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung erforderlich,

Tel. 04344-3174)

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 4. Juli, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-Kalifornien

Ostsee-Strandfrühstück

Im Hotel „Strandräuber“ den Picknickkorb

füllen und zum Ostsee-Strandfrühstück an

den Strand; Sonntag, 7. Juli, 10 Uhr, Hotel

„Strandräuber“, Deichweg 4, Schönberg-

Kalifornien (Anmeldung erforderlich, Tel.

04344-41690)

Flohmarkt & Spezialitäten

Probsteier Landfrauen laden ein zum

bunten Markttreiben ins Probstei Museum,

Sonntag, 7. Juli, 14-16 Uhr, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 10. Juli,

14.30-16 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Keschern in der Ostsee

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper für

Kinder ab 7 Jahre; Donnerstag, 11. Juli,

11 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Museumsführung

durch die Sonderausstellung „8 Norddeutsche

Realisten – LandSicht – aktuelle Malerei“;

Donnerstag, 11. Juli, 15-16 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 11. Juli, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Weinfest

Wein, Live-Musik und Spezialitäten;

Freitag-Sonntag, 12.-14. Juli, Seebrückenvorplatz,

Schönberger Strand

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen Erläuterungen

inkl. Besichtigungen. Dauer ca.

3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen; Dienstag,

16. Juli, Treffen: 14 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

6

Sandburgenfest

Kalifornische Tage

Live-Musik mit gastronomischem Angebot,

Dienstag/Mittwoch, 16./17. Juli, Strand

Schönberg-Kalifornien

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 17. Juli,

14.30-16 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Keschern in der Ostsee

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper für

Kinder ab 7 Jahre; Donnerstag, 18. Juli,

11 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 18. Juli, 14 Uhr,

Tourist-Service, Käptn’s Gang 1, Schönberger

Strand (Anmeldung unter Tel. 04344-

41410)

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 18. Juli, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Seebrückenfest

3-tägiges Familienfest mit abwechslungsreichem

Bühnen- und Kinderprogramm am

Schönberger Strand; Freitag-Sonntag, 19.-

21. Juli. Großes Feuerwerk am Samstagabend.

Infos unter www.seebrueckenfestschoenberg.de

Seebrückengottesdienst

Ökumenischer Gottesdienst der Kirchengemeinde

Schönberg; Sonntag, 21. Juli,

11 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz

Historischer Spaziergang

Treffpunkt: Dienstag, 23. Juli, 19 Uhr,

Probstei Museum, Ostseestraße 8-10,

Schönberg

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 24. Juli,

14.30-16 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Keschern in der Ostsee

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper für

Kinder ab 7 Jahre; Donnerstag, 25. Juli,

11 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 25. Juli, 14 Uhr,

Tourist-Service, Käptn’s Gang 1, Schönberger

Strand (Anmeldung unter Tel. 04344-

41410)

Museumsführung auf Platt

Donnerstag, 25. Juli, 15-16 Uhr – Plattdeutsche

Führung durch das Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 25. Juli, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Lieder in der Laube

zum Zuhören und Mitsingen. Im Anschluss

wird gegrillt; Freitag, 26. Juli, Kälberstall

auf dem Hof Lamp, Wrömmelsberg 3,

Schönberg

Offenes Singen

Musikalischer Nachmittag mit dem

Probsteier Landfrauenchor zum Mitsingen

für jedermann, Kaffee und Kuchenbuffet.

Samstag, 27. Juli, ab 14.30 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Sandburgenfest

Wer baut die schönsten Sandburgen?

Musik, Gastronmie am Samstag/Sonntag,

27./28. Juli am Schönberger Strand

Finissage

der Ausstellung „8 norddeutsche Realisten

– LandSicht – aktuelle Malerei“;

Sonntag, 28 Juli, 14-17 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg


Haus

Felsenburg

Hotel· Appartements· Restaurant

Zur Felsenburg 3

Schönberger Strand

% 0 43 44 / 12 16 oder 41 60 0

www.felsenburg.de

9. Juli - 27. Aug. SCHNITZEL-BUFFET dienstags, ab 19 Uhr

12. Juli - 23. Aug. FISCH-BUFFET freitags, ab 19 Uhr

– Anmeldung erforderlich –

IMAGE 181 x 121_03.2019_.indd 1 05.03.2019 10:25:59

7


Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen Erläuterungen

inkl. Besichtigungen. Dauer ca.

3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen; Dienstag,

30. Juli, Treffen: 14 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

Radtour zu den Strohfiguren

Mit dem Rad unter fachkundiger Begleitung

zu einer Auswahl von Strohfiguren;

Treffpunkt: Mittwoch, 31. Juli, 13 Uhr,

Probstei Museum, Ostseestraße 8-10,

Schönberg

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 31. Juli,

14.30-16 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

AUGUST

Keschern in der Ostsee

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper für

Kinder ab 7 Jahre; Donnerstag, 1. August,

11 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 1. August,

14 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 1. August, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Flohmarkt

Sonntag, 4. August, ab 11 Uhr in der

Schönberger Fußgängerzone

Vernissage

der Ausstellung „Knicks – grüne Adern

der Kulturlandschaft“; Sonntag, 4. August,

11.15 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Historischer Spaziergang

Treffpunkt: Dienstag, 6. August, 16.30-

18 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Kalifornische Tage

Live-Musik mit gastronomischem Angebot;

Dienstag/Mittwoch, 6./7. August, Strand

Schönberg-Kalifornien

8

Baltic Beach Days

Museumswerkstatt für Kinder

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 7. August,

14-16.30 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Museumsführung

Donnerstag, 8. August, 15-16 Uhr – Führung

durch das Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Leipziger Pfeffermühle

präsentiert ihr Programm „Fairboten“;

Donnerstag, 8. August, 20 Uhr, Hotel „Am

Rathaus“, Knüll 2, Schönberg

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 8. August, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Baltic Beach Days

Surfregatta U18: Vinc Youngster Cup,

Beach Soccer, Live-Musik, Spiel und Spaß

für die ganze Familie; Freitag-Sonntag, 9.-

11. August, ab 11 Uhr, Seebrückenvorplatz,

Schönberger Strand

Vernissage

der Ausstellung von U. Lichtenberg;

Schönberg kulturell: Sonntag, 11. August,

11.15 Uhr, „Alte Apotheke“, Knüllgasse 8,

Schönberg

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen Erläuterungen

inkl. Besichtigungen. Dauer ca.

3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen; Dienstag,

13. August, Treffen: 14 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Ferien-Aktion im Museum

Museumspädagogisch betreute Aktion für

Kinder und Familien; Mittwoch, 14. August,

14.30-16 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 15. August,

14 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-

Songwriter laden ein zum Open-Air-Konzert,

Donnerstag, 15. August, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien

Allerley

Handgemachte Musik mit der Gruppe Allerley;

Freitag, 16. August, 19 Uhr, kath. Kirche

St. Ansgar, Kuhlenkamp 29, Schönberg

Westernfest

Trapperlager, Live-Musik, Workshops,

Westernmarkt, Museumsbahnfahrten

mit „Überfall“; Freitag-Sonntag, 16.-18.

August, ganztägig, Museumsbahnhof,

Schönberger Strand

Dreschtag

Aktion zu den Korntagen mit Vorführungen

zum Korndreschen und -mahlen. Brotbacken,

Kinderprogramm und Angebote der

Landfrauen. Samstag, 17. August, 14-17

Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße 8-10,

Schönberg

Historischer Spaziergang

Treffpunkt: Dienstag, 20. August, 16.30-

18 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Museumsführung

Mittwoch, 21. August, 15-16 Uhr – Führung

durch das Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Keschern in der Ostsee

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper für

Kinder ab 7 Jahre; Donnerstag, 22. August,

11 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter Tel.

04344-41410)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 22. August,

14 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter

Tel. 04344-41410)

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-Songwriter

laden ein zum Open-Air-Konzert;

Donnerstag, 22. August, ab 19 Uhr, Sommerbühne,

Kuhbrücksau 1, Schönberg-

Kalifornien


Bernd Stelter

Schönberg kulturell lädt ein zu einem

Abend mit Bernd Stelter und seinem

Programm „Hurra, ab Montag ist wieder

Wochenende!“; Freitag, 23. August,

20 Uhr, Aula der Gemeinschaftsschule

Probstei, Friedhofsweg 6, Schönberg

Piratentag

Aktionen für Klein und Groß; Sonntag,

25. August, 14-17 Uhr, Schönberger

Strand

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen Erläuterungen

inkl. Besichtigungen. Dauer ca.

3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen; Dienstag,

27. August, Treffen: 14 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Junge Bühne

Nachwuchsbands, Chöre und Singer-

Songwriter laden ein zum Open-Air-

Konzert, Donnerstag, 29. August, ab

19 Uhr, Sommerbühne, Kuhbrücksau 1,

Schönberg-Kalifornien

Lieder in der Laube

zum Zuhören und Mitsingen. Im Anschluss

wird gegrillt; Freitag, 30. August,

Kälberstall auf dem Hof Lamp, Wrömmelsberg

3, Schönberg

SEPTEMBER

Flohmarkt

Sonntag, 1. September, ab 11 Uhr in der

Schönberger Fußgängerzone

Historischer Spaziergang

Treffpunkt: Dienstag, 3. September,

16.30-18 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Lesung „Unter’m Birnbaum“

mit Karl Heinz Langer und Andreas Paul –

eine literarische Reise durch die Welt von

Theodor Fontane. Freitag, 6. September,

20 Uhr, Probstei Museum, Ostseestraße

8-10, Schönberg

Tag des offenen Denkmals

Interaktiver Ausstellungsbesuch und Museumsführung

(15 Uhr); Sonntag, 8. September,

14-17 Uhr, im Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg,

Historische Radwanderung

Geführte Radwanderung mit historischen,

geografischen und geologischen Erläuterungen

inkl. Besichtigungen. Dauer ca.

3-4 Std., ca. 25 km mit Pausen; Dienstag,

10. September, Treffen: 14 Uhr, Probstei

Museum, Ostseestraße 8-10, Schönberg

Piratentag

Herbstmarkt im Museum

Regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk,

Vorführungen, Landfrauen, Pflanzen,

Brotbacken, Mitmach-Aktion für Kinder,

Apfelsaftpressen; Sonntag, 15. September,

10-17 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

Vernissage

der Ausstellung von G. Asmus; Schönberg

kulturell: Sonntag, 22. September,

11.15 Uhr, „Alte Apotheke“, Knüllgasse 8,

Schönberg

Autorenlesung

Honigduft und Meeresbrise; Schönberg

kulturell: Mittwoch, 25. September,

19 Uhr, Restaurant „Barkasse“,

Promenade 8, Schönberger Strand

Museumsführung

Donnerstag, 26. September, 15-16 Uhr,

Führung durch das Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

Schroeter, Breitfelder & Band

Freitag, 27. September, 20 Uhr – Konzert

des Kulturvereins Probstei; Hotel „Am

Rathaus“, Knüll 2, Schönberg

OKTOBER

Flohmarkt

Donnerstag, 3. Oktober, ab 11 Uhr in der

Schönberger Fußgängerzone

Claudia Michelsen

liest „Marlene Dietrich“; Donnerstag,

4. Oktober, 20 Uhr, Hotel „Am Rathaus“,

Knüll 2, Schönberg

Landeserntedankfest

Großer Festumzug, Erntemarkt, Bühnenprogramm,

prominente Gäste und

Gastronomie – Samstag/Sonntag, 5./6.

Oktober auf dem Marktplatz vor der ev.-

luth. Kirche

Erntegeräte und Brotbacken

Besondere Aktionen anlässlich der

Landeserntedankfeier zum Thema

„Erntegeräte und Brotbacken“; Sonntag,

6. Oktober, 14-17 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

Jugendtage Museumsbahn

Spielerische Einführung in Werkstatt und

Betrieb der Museumsbahnen für Kinder

und Jugendliche ab ca. 10 Jahren und

ihre Begleiter. Montag-Samstag, 7.-12.

Oktober, 10.-18 Uhr, Museumsbahnhof,

Schönberger Strand

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 10. Oktober,

14 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter

Tel. 04344-41410)

Poetry Slam

Dichterwettkampf, Moderation: Björn

Högsdal; Schönberg kulturell: Freitag,

11. Oktober, 19 Uhr, Hotel „Am Rathaus“,

Knüll 2, Schönberg

Museumswerkstatt für Kinder

Museumspädagogisch betreute Aktion

für Kinder und Familien; Donnerstag,

17. Oktober, 10-13 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg (Anmeldung

erforderlich, Tel. 04344-3174)

Bernsteinschleifen

mit der Dipl.-Geol. Sonja Everskemper,

Kinder unter 12 Jahre nur in Begleitung

Erwachsener; Donnerstag, 17. Oktober,

14 Uhr, Tourist-Service, Käptn’s Gang 1,

Schönberger Strand (Anmeldung unter

Tel. 04344-41410)

Goldene Zeit der UFA

Filmhits aus den goldenen Zwanzigern;

Schönberg kulturell: Freitag, 18. Oktober,

20 Uhr, Hotel „Am Rathaus“, Knüll 2,

Schönberg

Puppen-Theater

mit Tom Kyle; Schönberg kulturell:

Mittwoch, 23. Oktober, 15 Uhr, Hotel

„Am Rathaus“, Knüll 2, Schönberg

Autorenlesung

Tania Schlie liest „Die Kirschen der

Madame Richard“; Schönberg kulturell:

Mittwoch, 23. Oktober, 19 Uhr, Restaurant

„Filou“, Promenade 18, Schönberger Strand

Finissage

der Ausstellung „Knicks – grüne Adern

der Kulturlandschaft“; Sonntag, 27.

Oktober, 14-17 Uhr, Probstei Museum,

Ostseestraße 8-10, Schönberg

Änderungen vorbehalten. Vollständige Übersicht aller Termine auf der Internetseite der Gemeinde Schönberg: www.schoenberg.de


Einkaufen in

Schönberg auch

am Sonntag!

Durch die Bäderregelung in Schönberg dürfen die Geschäfte

ihre Türen auch am Sonntag für die Kunden öffnen.

Die Supermärkte nutzen von April bis Ende Oktober jeden

Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr diese Regelung, um

für ihre Kunden da zu sein. Die vielen Fachgeschäfte in

Schönberg öffnen meist jedoch nur zu bestimmten großen

Shopping-Sonntagen, die mit großen attraktiven Flohmärkten

in der Fußgängerzone oder anderen Aktionen begleitet

werden (siehe Markttermine und Aushänge). An diesen

Markt-Sonntagen ist das Shopping-Erlebnis besonders

attraktiv und lädt noch mehr zum Bummeln und Stöbern

ein. Die Gastronomen locken meist auch mit besonderen

Angeboten und freuen sich auf viele Gäste.

Der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein betont die

wirtschaftliche Bedeutung dieser Aktion: Neben unseren

Strandregionen wird dadurch auch die Innenstadt belebt

und die vielen Tagesgäste sind erfreut, an den Wochenenden

ebenso gemütlich einkaufen, bummeln und stöbern

zu können. Die Bäderregelung gilt natürlich auch in den

Strandbereichen, wo ohnehin an den Sonntagen viele Tagesgäste

unterwegs sind. Nach dem Shopping in der Innenstadt

steht dann natürlich auch der Besuch der beliebten

Strandregion auf dem Plan. Der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein

wünscht allen Besuchern in Schönberg und

in den Strand-Ortsteilen einen guten Aufenthalt und viel

Vergnügen.

Gardinen • Sonnenschutz

Stickmaschinenarbeiten

10

Foto stock.adobe.com/puhimec

Fußgängerzone • Knüll • 24217 Schönberg • % 04344 / 6141

www.decotraeume.de www.schauland-stickerei.de

Stickmaschinenarbeiten • Handarbeiten

Heimtextilien • Tischdecken • Polsterarbeiten aller Art

Jetzt neu: Online-Stoffkatalog


Urlaubskirche –

Sommer,

Segen & Meer

ab Ende Juni

Ein großer Strandgottesdienst mit vielen

Taufen von kleinen und großen Menschen

eröffnet am 30. Juni 2019 um 11 Uhr

an der Mole in Stein gemeinsam mit der

Kirchengemeinde Probsteierhagen das

Programm 2019 der Urlaubskirche. Die

Reihe der Strandgottesdienste mit den

Ostseetaufen sonntags um 11 Uhr an den

verschiedenen Stränden von Heidkate,

Laboe, Kalifornien, Brasilien und dem

Schönberger Strand setzt sich dann fort bis

zum 1. September.

Am Dienstag, dem 9. Juli werden das Team

Laboe wie auch das Team Schönberg

wieder im Einsatz sein. Seit zwei Jahren

gibt es auch ein Angebot zur Mitarbeit von

Jugendlichen ab 13 Jahren vor Ort, das sogenannte

„Schnupperpraktikum“. Angeboten

werden wieder das abendliche Highlight

für Familien: die Gute-Nacht-Geschichte an

den Stränden Laboe (vor der Lesehalle),

Stein an der Mole, Kalifornien Buhne 24

(Donnerstag und Freitag) und Schönberger

Strand an der Seebrücke (Dienstag und

Mittwoch). Aber auch Kirchenerkundungen,

Kirchturmbesteigungen, Fackelwanderungen,

Vollmondspaziergänge, Schnupperpilgern,

Abendsegen auf der Seebrücke,

Strandkorbgespräche, Kreativ- und Bastelangebote

für Kinder und Erwachsene,

Experimentierwerkstätten sowie Strandabenteuer

versprechen erlebnisreiche

Sommerwochen, die Kirche draußen und

mal ganz anders erlebbar machen.

Unsere detaillierten Angebote finden Sie im

Veranstaltungskalender der Probstei online

ab Mitte Juni und auf den ausliegenden

Flyern an den üblichen Orten.

Die Arbeit der

Urlaubskirche

lebt nicht zuletzt

durch ihre

hochmotivierten

und kreativen

Praktikantinnen.

Foto/Text Jane Mentz

Urlaubskirche – das bedeutet Kirche zum

Mitmachen. Wir freuen uns über Menschen,

die Lust haben, mit ihren Instrumenten

unsere Veranstaltungen zu bereichern

oder die ein „Schnupperpraktikum“ bei uns

machen möchten. Nähere Informationen

über die Urlaubskirche unter www.urlaubskirche-probstei

und unter www.probstei.de.

Pastorin Jane Mentz erreichen Sie unter Tel.

0160 - 93 17 87 56.

11


Entwicklungshilfe

in der Bahnhofstraße

Von außen eher unscheinbar, aber innen wie eine Entdeckungsreise rund

um den Globus: Der Weltladen in der Bahnhofstraße ist mehrere Besuche

wert. Das Besondere ist, dass alle Waren aus dem Weltladen unter menschenwürdigen

Bedingungen hergestellt und zu Preisen gehandelt werden,

die den ProduzentInnen eine Existenz sichern.

Vor 34 Jahren (1984) gründete die ehemalige Pastorin Anne Reichmann

den Friedenskreis. Ein Jahr später wurde dann der erste Weltladen in

Schönberg eingerichtet. Den Ladendienst machten die Gruppenmitglieder,

genau wie heute auch noch, ehrenamtlich. Dadurch ist es möglich, einen

Überschuss zu erwirtschaften. Mit diesem Überschuss wird seit 1987 das

Projekt zur Entwicklung des ländlichen Raumes in Rukararwe/Uganda gefördert.

Es gibt jetzt sogar schon Öko-Reisen nach Rukararwe! Prospekte

gibt es im Weltladen.

Das Sortiment im Weltladen ist so vielfältig wie die Welt selbst, so gibt es

zum Beispiel kleine Blechautos aus Madagaskar, die nicht nur gut aussehen,

sondern auch noch die Straßenkinder von Antananarivo unterstützen.

Bei Ledertaschen, Schmuck oder handbemalten Kerzen ist die Nachfrage

besonders groß.

Foto/Text Jens Messmann

Die GEPA- und FairHandeln Lebensmittel (die GEPA steht mit ihrem Namen

dafür ein, dass die Kriterien des fairen Handels eingehalten werden) gibt

es zwar auch schon beim Discounter, hier wird aber nicht der gesamte

Erlös gespendet. Im Weltladen hingegen schon.

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 findet ab 16.30 Uhr im Kindheitsmuseum

eine Autorenlesung statt. Anke Eymer und Co-Autorinnen

lesen aus ihrem Buch „Unsere Mittelschule“ vor. Mit diesem Buch

wird ein Teil der Schönberger Schulgeschichte vorgestellt. Darin

kommen ehemalige Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und

Schüler aus den 1960er-Jahren zu Wort bzw. geben Auskunft über

ihre jeweilige Biographie.

Neben einem neu eingerichteten historischen Schulraum und dem

Exponat des Monats gibt es noch viel zu entdecken. Kinder können im

Museum alte Spiele ausprobieren oder in Kaufmannsläden spielen. Ansonsten

können die Besucher die historische Dauerausstellung besichtigen:

Hier wird das Leben von Kindern in ihren sozialen Bezügen von

Familie, Schule und in ihrem gesellschaftlichen Umfeld vom Ende des

19. Jahrhunderts bis heute dokumentiert. Es wird gezeigt, wie Kinder im

Laufe dieser Zeit aufgewachsen sind, wie sie spielten, lernten und auch

im Kindesalter oft schon arbeiten mussten.Die Sonderausstellung über

die Geschichte der Baukästen ab 1880 bis in die Gegenwart präsentiert

Originalexponate aus allen Epochen: Steinbaukästen, Holz- und Metallbaukästen,

Playmobil, LEGO-Vielfalt … Selbst gebaute Spielsachen aus

dem letzten Jahrhundert ergänzen die Ausstellung.

Das Schönberger Kindheitsmuseum veranstaltet in diesem Jahr die traditionellen

Sonntagsaktionen für Jung und Alt in den Monaten Mai und

August 2019. Hier können Kinder, und je nach Thema auch Eltern und

Großeltern, in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr aktiv teilnehmen. Folgende

Themen stehen 2019 auf dem Programm:

19. Mai: Basteln von Lesezeichen nach der alten Stramei-Kunst;

26. Mai: Geschicklichkeitsübung mit Peitschenkreiseln.

4. August: Weben und Flechten – Herstellung von Armbändern

(für Kinder ab 6 J.);

11. August: Kasperletheater – der Klimakasper zeigt u. a. wie Lars, der

kleine Eisbär, schwitzt … Danach können die Kinder einen Solarkocher

bauen und damit die Kraft der Sonnenenergie erfahren.

18. August: Fancywork – Hier werden Schlüsselanhänger zum Mitnehmen

geknüpft. (für Kinder ab 8 J.)

25. August: Kinder ab 8 J. bauen Lochkameras zum Mitnehmen und

erfahren dabei das optische Phänomen der Bildentstehung: „Die Welt

steht auf dem Kopf.“

Am Sonntag, den 2. Juni 2019 findet das traditionelle Familienfest

im Garten des Kindheitsmuseums von 14 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt

ist frei. In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto: „Sicherheit

für Kinder“. Ein buntes Programm wartet auf die Familien: Der

Feuerwehrkasper sorgt für Unterhaltung, der ASB bietet für Kinder

Verhaltensmaßregeln der Ersten Hilfe an, der Teddy-Doktor tritt auf,

Bastelarbeiten und Ausmalen kommen nicht zu kurz, das Brandhaus

der Feuerwehr Schönberg wird vorgeführt; mit einem Kindergurtschlitten

wird demonstriert, was passieren kann, wenn man im Auto

nicht angeschnallt ist. Die berühmte Tombola darf nicht fehlen, wo

jedes Los gewinnt. Daneben gibt es ein Glücksrad und alte Spiele

zum Ausprobieren. Selbstverständlich wird für Kaffee und Kuchen

gesorgt. Alle Familien sind herzlich eingeladen.

Am Samstagnachmittag,

den 19. Oktober 2019,

werden von 14 bis 17 Uhr

im Kindheitsmuseum

Laternen gebastelt für den

eine Woche später stattfindenden

Laternenumzug

durch Schönberg.

Öffnungszeiten

Mai 2019: sonntags von 14 bis 17 Uhr

Juni bis Okt. 2019: Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr;

Donnerstag zusätzlich von 10 bis 12 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene: 3 Euro, ermäßigt: 2 Euro

Kinder: 1,50 Euro, ermäßigt: 1 Euro

Führungen können über das ganze Jahr gebucht werden.

12


Probstei Museum

Sonderausstellungen

„Seide-Leinen-Spitze – textile Schätze der Sammlung“

Zum 30-jährigen Bestehen der Hofanlage Göttsch als

Museumsdomizil zeigt das Museum eine Sonderausstellung

zur eigenen Sammlungstätigkeit.

Finissage: 24. November 2019

„8 Norddeutsche Realisten – LandSicht – aktuelle Malerei“

Brigitta Borchert, Frauke Gloyer, Tobias Duwe, Lars Möller,

Frank Suplie, Til Warwas, Ulf Petermann und Nikolaus

Störtenbecker zeigen eine Ausstellung, die die Landschaften

ihrer eigenen Lebensräume zum Thema hat.

Vernissage: Sonntag, 12. Mai 2019, 11.15 Uhr

Finissage: Sonntag, 28. Juli 2019

„Knicks – grüne Adern der Kulturlandschaft“

Wanderausstellung der Marius-Böger-Stiftung: Fotoausstellung

zur Bedeutung, Schutz und Pflege der Knicks.

Vernissage: Sonntag, 4. August, 11.15 Uhr

Finissage: Sonntag, 27. Oktober 2019

Konzert-Tipp:

Veranstalter:

Kulturverein Probstei e. V.

KULTURVEREIN

e. V.

PROBSTEI

Leevke Hambach – Sopran

Matthias Klein – Bassbariton

Rüdiger Penthin – Klavier

Mozart,

ABBA

und Co.

Oper · Musical ·

Pop · Jazz

Freitag,

31. Mai 2019

20 Uhr

Hotel „Am Rathaus“

Knüll 2, Schönberg

Karten im

Vorverkauf im Hotel

„Am Rathaus“

VVK 15 Euro

AK 17 Euro

Weitere Infos und Angebote

sowie die aktuellen Termine finden

Sie im Internet unter

www.probstei-museum.de

Herzlich willkommen im

• Eis aus eigener Herstellung •

• Fußgängerzone • 24217 Schönberg

13


Erste Adresse in Sachen Literatur, Onleihe und Spiel: die Bücherei und Spieliothek im Kulturhaus „Alte Apotheke“ im Ostseebad Schönberg.

Lesestoff

und

Spielspaß

für jedes

Alter

Keine Lust auf Strand? Die Freunde sind woanders in den

Ferien? Das Wetter ist schlecht? Wenn gar nichts mehr geht,

gibt es in Schönberg immer noch eine Adresse: die Gemeindebücherei

mit der Spieliothek im Kulturhaus „Alte Apotheke“.

„Wir sind zwar klein“, sagt Kirsten Scheff bescheiden, „aber wir

machen das Beste daraus.“ Und das kann sich sehen lassen:

Auf hellem Holzfußboden und zwischen Original-Fachwerk von

1782 bietet die Bücherei Lesestoff auf Zeit für jedes Alter und

jeden Anspruch. „Wir haben Romane im Angebot, Sachbücher,

Zeitschriften, klassische Literatur, Hobby, Kunst und vieles für

Kinder und Jugendliche“, zählt Kirsten Scheff auf. Sie gehört

zum Team der Gemeindebücherei, kennt sich bestens in den

Regalen aus und hilft treffsicher beim Finden von Lesestoff und

Hörbüchern. Wenigstens genauso hilfreich beim Aussuchen

ist die gemütliche Atmosphäre der Bücherei: Neben einem

prominenten roten Plüschsessel gibt es verschiedene andere

Sitzgelegenheiten für große und Kuschelecken für kleine Bibliothekskunden,

um Bücher probezuschmökern. „Im Sommer geht

das sogar im Strandkorb in unserem Bücherei-Garten“, verrät

Kirsten Scheff.

In einem Extraraum der Bücherei hat der Verein „Spieliothek

Schönberg“ sein Zuhause gefunden, dessen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter in eng gepackten Regalen sage

und schreibe etwa 330 verschiedene Spiele für drei- bis zehnjährige

Kinder und junge Erwachsene zur Ausleihe anbieten.

„Es könnten eigentlich noch mehr sein“, sagt Ann-Katrin Kapris

lachend. Sie ist eine von neun Ehrenamtlern in der Ausleihe

und besucht mit ihren Teamkollegen jährlich ein Fachseminar,

um neue Spiele kennenzulernen und für die Spieliothek anzu-

14


schaffen. Und wenn doch einmal etwas fehlt? „Wir nehmen

gern Wünsche entgegen und sehen, was wir tun können“,

verspricht Ann-Katrin Kapris.

Es mag seltsam klingen, aber mittlerweile kommen sogar

jene in die Bücherei, die gar nichts mitnehmen möchten. Dahinter

steckt die schleswig-holsteinische digitale Bibliothek

„Onleihe zwischen den Meeren“, der die Gemeindebücherei

Schönberg jetzt angehört. „Jeder, der einen Mitgliedsausweis

von uns hat, kann sich über die Onleihe per Internet

kostenlos elektronische Medien aller Art ausleihen, etwa

eBooks, eAudio, ePaper und eMagazine, Lernmedien oder

Videos“, erklärt Kirsten Scheff die neue Möglichkeit. Büchereikunden

können die Onleihe entweder per Webbrowser am

PC, mittels der Onleihe-App für Android und iOS auf Tablet

und Smartphone oder per eReader nutzen, nachdem sie

sich über die Onleihe-Seite ihrer Bibliothek beziehungsweise

in der App mit den Nutzerdaten ihres Bibliotheksausweises

angemeldet haben. Dann suchen sie online nach Titeln, die

sie entleihen möchten, laden sie nach dem Leihvorgang auf

Computer oder Mobilgerät herunter und nutzen sie für die

Dauer der Ausleihe. Die Rückgabe ist nicht erforderlich, da

nach Ablauf der Leihfrist der Titel nicht mehr gelesen, angeschaut

oder gehört werden kann. Wer nicht so lange warten

möchte, gibt das Medium einfach vorzeitig zurück.

Bücherei und Spieliothek im Kulturhaus

„Alte Apotheke“, Knüllgasse 8, 24217 Schönberg

Tel.: 04344-6419

E-Mail: info@buecherei.schoenberg.de

Web: www.schoenberg.de/buecherei-spieliothek.html

Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr.: 15 bis 18 Uhr,

Do. 10 bis 12 und 15 bis 19 Uhr. Vom 1. Juni bis

31. August zusätzlich Mo. 10 bis 12 Uhr

Spieliothek: Di. 15 bis 18 Uhr

Onleihe: www.onleihe.net

Das Ausleihen von Spielen in der Spieliothek ist kostenlos,

ebenso die Nutzung der Bücherei u. a. für Inhaber einer gültigen

OstseeCard und für Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre.

„Für jeden etwas

dabei“: Kirsten

Scheff (links,

Bücherei)

und Ann-Katrin

Kapris (Spielothek)

inmitten ihrer Bücher

und Spiele.

Fotos/Text Kay-Christian Heine


Vom Gerichtstag zum

Schönberger Jahrmarkt

thing Tag

Samstag, 1. Juni

Auch wenn die öffentlichen Gerichtstage in der Probstei zu Zeiten

der Klosterherrschaft meist unter freiem Himmel abgehalten wurden

und die Menschen aus ihnen regelmäßig kleine Volksfeste

machten, waren sie doch eine ernste Sache. Bis zur Einführung

der Amtsgerichte im Jahr 1867 nämlich urteilten auf einem solchen

„Thing Tag“ an der Seite rechtskundiger Gerichtsleute freie

Probsteier Bauern über „Ding und Recht“ und die Missetaten

ihrer Landsleute. Die Schönberg-Probsteier Laien-Theatergruppe

„Lampenfewer“ lässt diese historischen Gerichtstage nach originalen

Prozessprotokollen wieder lebendig werden.

„Nur wenige wissen, dass der Schönberger Jahrmarkt aus diesen

Gerichtstagen entstanden ist“, verrät Hans-Ulrich Lage. Er führt

Regie bei der Theatergruppe „Lampenfewer“, die im Jahresrhythmus

Anfang Juni so einen „Thing Tag“ nachspielt. Bis zu zehn

Darsteller sind dann in den Rollen von Kläger und Beklagten, Zeugen

und Gerichtsleuten zu sehen. Für die Inszenierungen nimmt

sich die Truppe Original-Fälle zum Vorbild, die früher in Schönberg

tatsächlich verhandelt worden sind. „Dabei lassen wir uns viel

künstlerische Freiheit“, schmunzelt Lage. Zum einen des Humors

und Unterhaltungswerts wegen. Aber auch, weil es außer den

Protokollen über Urteil und Strafmaß keine schriftlichen Prozessakten

gibt. „Etwa so wie damals geht es bei unserem ‚Thing Tag‛

heute auch zu“, verspricht Lage: „Die Leute kommen nicht nur zur

Verhandlung, sondern gucken, werden beguckt, lachen, schludern

und haben ihren Spaß.“

Der „Thing Tag“ mit der Theatergruppe „Lampenfewer“ geht am

Samstag, den 1. Juni, ab 14 Uhr auf dem Freigelände am Probstei

Museum (Ostseestraße 8-10, 24217 Schönberg) über die Bühne.

Ein Rahmenprogramm mit der Probsteier Tanz- und Trachtengruppe,

Angebote der Landfrauen und Brotbacken im Museumsbackofen

machen den „Thing Tag“ rund.

Infos unter www.ulli-und-lampenfewer.de

Fotos/Text Kay-Christian Heine

17


Service ist für Bianca Quaas nicht nur ein Schlagwort

Sie kommt aus Nordrhein-Westfalen und hat sich während ihrer

Urlaubsaufenthalte in der Probstei in die Menschen und die

Gegend verliebt. So war der Gedanke bei ihr und ihrem Mann

entstanden, dass man, wenn man in Rente geht, nach Schönberg

umsiedeln wollte. Aber warum so lange warten? Manchmal

kommt es halt doch anders als man denkt! Es gab das Angebot,

den Frisör-Salon in der Bahnhofstraße 3 zu übernehmen und

so wurden die Pläne zum Umzug einfach früher umgesetzt. Ihr

Mann Michael fand schnell eine neue Stelle in Schönkirchen

und beide freuten sich über diese Gelegenheit.

„Viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft“, das bekommt

Bianca Quaas von den zahlreichen Stammkundinnen und

-kunden zu hören, die den Salon schon seit Jahren besuchen.

Ihr fachliches Repertoire hat sie von klassisch bis pfiffig-frech

angelegt. Ihr ist es wichtig, jeden einzelnen Kunden zu beraten,

egal ob man dann doch dem gewohnten Schnitt treu bleibt,

oder ob doch der Lust, etwas Neues zu probieren, nachgegangen

wird. Sie selbst liebt neue Herausforderungen, so nimmt

sie sich selbst auch viel Zeit und besucht Fortbildungen und

Schulungen. „Goldwell – etwas anderes kommt mir nicht in

den Salon.“ Da ist Bianca Quaas nicht kompromissbereit. Ihrer

Erfahrung nach gibt es nur hier seit Jahrzehnten eine gleichbleibende

Qualität der Produkte.

Im Programm hat die Friseurmeisterin alles: waschen, schneiden,

föhnen, Strähnen, Dauerwelle, färben, Augenbrauen

zupfen und färben, Wimpern färben. Aber nicht nur Damen

sind willkommen, auch Herren und Kids sind in ihrem Salon

willkommen. Wer nicht gerne auf einen Termin wartet, der kann

telefonisch einen Termin vereinbaren: 0 43 44 - 14 28 (mess).

Bianca Quaas heißt ihre Kunden herzlich willkommen.

Wie nah bin ich bei mir?

Wie bekomme ich eine

Leichtigkeit und Lebensfreude?

Was Kerrina Boyens vor über 13 Jahren angefangen

hat, wird immer wichtiger. Jeder möchte mit einer

gewissen Leichtigkeit und einer Lebensfreude durchs

Leben gehen. Wichtig dabei ist, mit Körper und Geist

im Einklang zu sein. Dabei hilft Kerrina Boyens und

ihr Team. So gibt es zweimal die Woche Yoga und

mehrmals im Monat verschiedene Veranstaltungen

zur Entschleunigung des Alltags.

In einer entspannten und harmonischen Atmosphäre

haben die Kunden die Möglichkeit, in aller Ruhe

im großen und umfangreichen Sortiment (Bücher,

CDs, Feng Shui, Tee, Steine, Wohnaccessoires …)

zu stöbern und so das Passende für sich zu finden.

Alle Mitarbeiter haben eine sehr gute Ausbildung in

Energiearbeit und in spirituellem Wissen und können

jederzeit zur Beratung hinzugerufen werden.

Und auch für Urlauber gibt es spezielle Angebote. Wer

im Urlaub noch mehr zu sich finden möchte, der kann

das im „Siebenstern“ tun. Infos findet man auf der

Homepage www.siebenstern.eu oder man ruft einfach

kurz durch: 0 43 44 - 41 03 36.

Kerrina Boyens berät seit über 13 Jahren ihre Kunden im „Siebenstern“.

In diesem Jahr freut sich Kerrina Boyens auf zwei besondere

Seminare: zum einen auf das am 22. und 23.

Juni. Hier wird man in den „Goldenen Farbstrahl der

Elohim“ eingeweiht. Am 21. und 22. September veranstaltet

sie das Seminar „Den Herzensweg gehen“. Wie

finde ich meinen Herzensweg? Herz und Verstand im

Einklang! Infos zu diesen zwei besonderen Highlights

gibt es direkt im „Siebenstern“ oder auch im Netz auf

www.siebenstern.eu (mess).

18


Kunstpfad

„ProKunst“ wächst

weiter und schafft

Begegnungen

Er zieht sich wie ein roter Faden durch die Gemeinde

Schönberg und wird jedes Jahr erweitert: der Kunstpfad

„ProKunst“. Die Idee dahinter ist, an markanten Stellen in

Schönberg kleine Kunstwerke aufzustellen, die man beim

Spaziergang durch die Gemeinde ablaufen kann. Diese

Plätze dienen als Plätze der Begegnungen.

Die Skulpturen haben alle etwas gemeinsam, Menschen

treten zueinander in Beziehung. Angefangen hat es 2009

mit der ersten Skulptur am „Sprüttenhuus“. 2010 folgte

am Maibaum die zweite. In

2011 wurde in der Bahnhofstraße

bei Jannys-Eis ein Platz

gefunden. 2012 wurde eine

weitere Skulptur vor der Ostseeapotheke

aufgestellt, in 2013

neben der Werbetafel bei sky

(heute REWE). 2014 gab es ein

weiteres Objekt in der Niederstraße

vor Rossmann. 2015

wurde eine Skulptur vor dem

Tourist-Service in Kalifornien

aufgestellt und 2016 vor dem

Tourist-Service am Schönberger

Strand. 2017 ist vor die alte

Apotheke eine Skulptur aufgestellt

worden und 2018 am

Marktplatz vor der Kirche.

Schönberg hat Kultur“ wächst

weiter und setzt jedes Jahr ein

Zeichen mehr in der Gemeinde.

Es ist sogar geplant, eine

Broschüre über den Kunstpfad

zu erstellen, in der man eine

Übersicht aller Standorte der

kleinen Kunstwerke hat und

sich so selber einen Pfad durch

die Gemeinde erstellen kann

(asc).

Standorte

2009 am alten Sprüttenhuus

2010 am Maibaum

2011 Platz Bahnhofstr.

(bei Jannys-Eis)

2012 vor der Ostseeapotheke

(Bahnhofstr.)

2013 REWE Parkplatz

am PEZ bei REWE

2014 vor Rossmann (Bahnhofstr.)

2015 vor dem Tourist-Service

Kalifornien

2016 vor dem Tourist-Service

Schönberger Strand

2017 vor der „Alten Apotheke“

2018 am Marktplatz (vor der Kirche)

19


Bauernleinen und Brokatstoffe

von Hand genäht und bestickt

Rund 60 Gruppen sind landesweit im „Landestrachten- und

Volkstanzverband Schleswig-Holstein im Schleswig-Holsteinischen

Heimatbund (SHHB)“ organisiert. Zum Landestrachtenfest

am 16. Juni werden sich etliche von ihnen in Schönberg

treffen. Eine davon ist die Tanz- und Trachtengruppe

Laboe.

Wenn man von einem generationenübergreifenden Projekt

sprechen möchte, trifft der Begriff ganz bestimmt auf die

Laboer Tanz- und Trachtengruppe zu: Gegründet vor mehr als

40 Jahren als Abteilung des Laboer Sportvereins und seit 1.

Juni vorigen Jahres als eingetragener Verein selbstständig,

tanzen heute neben etlichen anderen Volkstanzbegeisterten

allein drei Generationen der Familie Bohnsack im Alter von

zwei bis 56 Jahren in der Truppe: Birgit und Michael sind

die – jugendlich gebliebenen – Senioren, außerdem dabei

sind ihre Tochter Ann-Kathrin und die Enkelkinder Charlotte

und Maximilian. „Das ist genau die Idee hinter dem Trachten-

und Volkstanz“, meint Michael Bohnsack, „jeder soll

mitmachen können.“ Der Begriff Volkstanz sage es schon:

„Bei uns gibt es keine Berührungsängste zwischen Jung und

Alt, wir respektieren einander, lernen voneinander und gehen

gleichberechtigt miteinander um.“ Die Trachten seien übrigens

sämtlich handgenäht, bemerkt Birgit Bohnsack. „Wir

verwenden altes Bauernleinen und Brokatstoffe, besticken

die Trachten selbst und lassen sogar die Knöpfe aus Silber

eigens fertigen“, zählt sie auf. Das ist nicht billig, weiß Michael

Bohnsack. Und einer der Gründe, warum die Gruppe sich

als Verein unter dem Dach des SHHB selbstständig gemacht

hat, ist Folgender: „So bekommen wir Zuschüsse von Land,

Kreis und Gemeinde, können insgesamt anders agieren und

werben beispielsweise Gelder über die Online-Spendenplattform

der Investitionsbank ‚WirBewegen.SH‘ ein.“

20


Beim Landestrachtenfest wollen die Laboer neben

etlichen anderen Volks- und Trachtentanzgruppen

auf dem Freigelände des Probstei Museums,

der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg und der in

diesem Bereich dann gesperrten Ostseestraße ihre

regelmäßig samstags einstudierten traditionellen

Tänze aus der Probstei und dem Ostseeraum

zeigen. Das Fest wird ab 10 Uhr mit einem Gottesdienst

in der ev.-luth. Kirche Schönberg eröffnet.

Daran schließt sich ein Umzug der Gruppen durch

den Ortskern an, bevor um 12.30 Uhr das Landestrachtenfest

offiziell eröffnet wird. Nach kurzen

Tanzeinlagen und Platzkonzerten der Kapellen gibt

es etwas zu essen, bevor ab 13 bis etwa 18 Uhr die

Tanz- und Trachtengruppen ihren großen Auftritt

haben.

Schon vom 14. Juni an findet in Schönberg das

2. Kinder- und Jugendtrachtentreffen des Jugendverbands

im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund

(JSHHB) statt, das am Sonntag, den 16. Juni seinen

Höhepunkt findet. Am Samstag zuvor wollen die

jungen Leute unter anderem ab 14 Uhr vor dem

Einkaufszentrum Probstei einen Trachten-Flashmob

veranstalten und in den Schönberger Seniorenresidenzen

auftreten, bevor sie mit der Museumsbahn

an den Strand fahren, um dort vor allem eine Menge

Spaß zu haben.

Informationen im Netz auf www.heimatbund.de/

trachten-volkstanz.html, www.jshhb.de

Landes-Trachtenfest

Sonntag, 16. Juni, ab 10 Uhr

Fotos/Text Kay-Christian Heine

21


Foto/Text Astrid Schmidt

Deich- und Salzwiesenlauf

Sonntag, 30. Juni

Alpen-lauf Hohwacht

Sonntag, 14. Juli

Gemeinsam ans Ziel

in Schönberg

Zum 30. Mal jährt sich in diesem Sommer der Schönberger Deich- und Salzwiesenlauf.

Der hat längst Kultstatus erreicht, denn die Organisatoren von den

„Strandläufern“, der Laufsparte des TSV Schönberg, geben ihr ganzes Herzblut

in diese Breitensportveranstaltung. Am 30. Juni ist es wieder so weit: Etliche

Beine gehen an den Start, um die verschiedenen Strecken zu absolvieren.

Der Deich bietet zusammen mit den Salzwiesen einen einzigartigen landschaftlichen

Rahmen für dieses jährlich stattfindende Event. Drei Strecken werden

bei diesem Lauf angeboten. Die längste ist die Zehn-Kilometer-Distanz, die auf

dem Deich entlang zur Seebrücke am Schönberger Strand entlang der Baumrade

und durch die Salzwiesen führt. Der fünf Kilometer lange Feldmarklauf kann

auch als Walkingstrecke absolviert werden. Für Kinder bis zum Alter von sieben

Jahren ist speziell der Schnupperlauf vorgesehen, der mit 400 Metern einmal

um den Sportplatz führt.

… und in Hohwacht

Gleich noch ein sportlicher Höhepunkt erwartet

Gäste wie Einheimische in diesem Sommer: der

Alpen-Lauf in Hohwacht am 14. Juli. Zum siebten

Mal bieten die Hohwachter Bucht Touristik

GmbH gemeinsam mit dem Haus Sport und Mode

Gehrmann sowie dem Frischemarkt „Edeka Alpen“

diesen Spendenlauf für den guten Zweck an. Die

Einnahmen kommen dem Universitäts-Klinikum

Schleswig-Holstein (UKSH) zugute. Mitmachen

kann jeder, der Lust auf Sport und Bewegung hat.

Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Wählen

dürfen die Teilnehmer zwischen einem Fünf- oder

Zehn-Kilometer-Lauf. Wer möchte, entscheidet

sich für die Walking-Disziplin über fünf Kilometer.

Als Team starten können je drei Personen auf

einer Distanz von fünf Kilometern. Alle Lauf-Strecken

führen entweder einfach oder zweifach entlang

der „Flunderroute“, mit dem Startpunkt beim

„Edeka Alpen“-Markt in der Seestraße. Es geht

durch den Wald am Buchholz entlang, dann über

Alt-Hohwacht und anschließend an die Steilküste

mit Blick aufs Meer, rund um das Genueser Schiff

und zurück zum Startpunkt. Für Verpflegung mit

Getränken und Obst ist im Zielbereich gesorgt.

22


Wir lassen Ihren Traum wahr werden!

Wir lassen Verkauf Ihren Traum wahr werden!

Verkauf

apparTemenTS

apparTemenTS

WochenendhäuSer

WochenendhäuSer

einfamilienhäuSer

einfamilienhäuSer

immobilien Günter Schollmeyer

immobilien Günter Schollmeyer

24217 Schönberg Tel. 04344 - 2131

24217 www.schollmeyer-immobilien.de

Schönberg Tel. 04344 - 2131

www.schollmeyer-immobilien.de

Träume Verkauf

apparTemenT

Träume einfamilienhäuSer

Verkauf

apparTemenT leben

WochenendhäuSer immobilien

einfamilienhäuSer Träume Verkauf

leben apparTemenT

immobilien WochenendhäuSer

Träume Verkauf

apparTemenT

WochenendhäuSer

WochenendhäuSer

23


Fotos/Text Kay-Christian Heine

S-Spring-

Turnier zum

Jubiläum

Reiterfest

Samstag, 15. Juni

100 Jahre Probsteier Reiterverein

Der Probsteier Reiterverein in Schönberg feiert in

diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Damit ist er der

älteste Verein im Kreisreiterbund. Gefeiert wird das

Jubiläum am 15. Juni mit einem Festakt und anschließender

Scheunenfete. Außerdem richtet der Verein im

Jubiläumsjahr ein S-Springen aus.

Zum Probsteier Reiterverein am Höhndorfer Tor in

Schönberg gehören heute 220 Mitglieder. Es gibt

moderne Ställe im Besitz von Claus Arp, eine Reithalle,

einen Gras- und einen Sandspringplatz, die

Geländebahn und jede Menge Spaß. Denn sie alle eint

die Liebe zum Pferd. Die sorgte bereits vor 100 Jahren

dafür, dass sich Pferdefreunde, damals hauptsächlich

Probsteier Bauernsöhne, zusammentaten, um

gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. „Damals trafen

sich sonntagsmorgens die Reiter auf dem ehemaligen

Sportplatz“, erzählt Claus Arp. Dann, am 22. Februar

1919, gründete sich in Lutterbek der Verein mit dem

Vorsitzenden Bernhard Plagmann aus Prasdorf an der

Spitze. Den ersten eigenen Reitplatz gab es erst 1930

auf Initiative des damaligen Tierarztes Dr. Albien. Einen

gewaltigen Aufschwung nahm der Probsteier Reiterverein

nach dem Zweiten Weltkrieg. Turniere zogen

über 5.000 Zuschauer an, heißt es in alten Berichten.

Doch als die Pferdehaltung in der Landschaft mit der

Motorisierung zurückging, sank auch die Anzahl der

aktiven Reiter. 1961 wurden der Reitunterricht mit

Willi Möller und Hinrich Jepp eingestellt.

Eine eigene Halle musste her. Die drei Aktiven Claus

Arp, Dr. Johannes Sebelin und Karl-Gerhard Jung

gründeten die Interessengemeinschaft Reithalle und

mit weiteren 17 Mitgliedern die Reithallen-GmbH,

die schließlich die dringend notwendige Halle baute.

Neue Impulse für den Reitsport in der Probstei waren

die Folge, sportliche Erfolge der Lohn. Damals waren

allein über 100 Jugendliche Mitglied im Verein. Zehn

Jahre später löste sich die GmbH auf. 1984 erwarb

der Probsteier Reiterverein unter Vorsitz von Peter

Ahlmann aus Sophienhof die Reithalle und ist seitdem

Eigentümer der gesamten Reitanlage. Die wurde bis

heute stetig ausgebaut und ist Schauplatz jährlicher

Turniere.

24


Schlemmen mit Meeresblick im „Filou“

Herzlich willkommen im „Filou“ am Schönberger Strand.

Das Restaurant, Café und Bistro liegt in bester Lage,

das Meer ist nur ein Steinwurf weit entfernt. 200 Gäste

können drinnen und draußen einen Platz finden.

Lust auf puren Genuss, süß oder herzhaft? Während

der Saison bietet das „Filou“ eine durchgehend warme

Küche. Wichtig sind dem Küchenteam die regionalen

Zutaten, egal ob Fisch, Fleisch oder Gemüse. „Unsere

Leckereien am Meer sind bunt, vielfältig und einfach

köstlich.“ Gerade bei den Fischgerichten wird immer neu

kreiert. Kenner freuen sich nach einem Strandspaziergang

auf Kaffee und den hausgebackenen Kuchen im

„Filou“.

Annette Weidler: „Nicht nur die abwechslungsreiche

Speisekarte macht das „Filou“ aus, auch das besondere

maritime Ambiente.“ Im Restaurant sind bereits die

Wände echte Kunstwerke, gestaltet von dem Hamburger

Künstler Carl-W. Röhrig. Kultur hat im „Filou“ einen ganz

besonderen Stellenwert. Es geht den Weidlers darum,

die verschiedensten Künstler zu fördern und ihnen auch

Präsentations- und Auftrittsmöglichkeiten zu geben. Die

Lesungen sind immer sehr gut besucht. Auch die Abende

mit Live-Musik mit Blick auf die Ostsee kommen sehr gut

an. Eine Verglasung für den Terrassenbereich „hochzufahren“

ist neu und schützt vor den Nord-Ost-Winden, die

den Gästen um die Nase wehen könnten.

Restaurant • Café • Gästehof Eichenhof

LVM-Versicherungsagentur

Carsten Kempa

Ostseestr. 12-14

24217 Schönberg (Holstein)

Telefon 04344 41 06 66

https://kempa.lvm.de

Erholen Sie sich im Herzen der Probstei!

Wir bieten Ihnen persönlichen Service und

gepflegte Gastlichkeit für private oder berufliche

Aufenthalte in modernen und behaglichen

Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmern.

Wir empfehlen uns für

Familien-, Vereins- & Betriebsfeiern

Albert-Koch-Straße 4 • 24217 Schönberg • Telefon 0 43 44 / 20 13

www.rusershotel.de

»Ihr Anliegen betrachte

ich als meines . «

Mein Team und ich freuen

uns darauf, für Sie tätig

zu werden und Sie in allen

steuerlichen Fragen beraten

zu dürfen.

Wulf Müller

Steuerberater

Steuerbüro Wulf Müller • Knüll 11 • 24217 Schönberg • Telefon: 04344 - 30 14 20

E-Mail: kanzlei@stb-schoenberg.com • www.stb-schoenberg.com

25


Weinfest

Freitag-Sonntag, 12.-14. Juli

Wein und

Musik mit

Meeresblick

Was in den Bergen funktioniert, passt

auch gut an den Strand. Das hatten

sich die Organisatoren des Schönberger

Weinfests gesagt und auch den

Bürgermeister der Gemeinde Schönberg,

Peter Kokocinksi, davon überzeugt. Felix

Franke und Michael Sonnenberg richteten

im Auftrag der Gemeinde Schönberg

im vergangenen Jahr zum ersten Mal

das Weinfest aus. Aufgrund der guten

Resonanz gibt es in diesem Sommer

eine Neuauflage.

Vom 12. bis 14. Juli werden auf dem

Seebrückenvorplatz die Winzer ihre Erzeugnisse

präsentieren. Natürlich gibt es

dazu auch ein abwechslungsreiches Musikprogramm.

Das reicht von Gitarrenmusik

über Irish Folk bis zu Rockabilly.

Wein als Genuss – das zeigen die Winzer

aus der Pfalz, von der Saale-Unstrut, aus

dem Gebiet Elbe/Meißen und aus dem

Nachbarland Österreich-Burgenland. Sie

halten alle Sorten von Rot über Rosé

bis hin zu leichten

Weißweinen sowie

einen spritzigen Secco

bereit. Korrespondierend

dazu sorgen die

Veranstalter für ein

kulinarisches Angebot,

das vom Flammkuchen

über die Semmel bis hin

zu Deftigem reicht.

Wein und Musik gehören

zusammen. Das

zeigt auch das Bühnenprogramm.

An allen drei

Abenden werden jeweils

zwei Live-Bands für

Stimmung sorgen. Am

Freitag gibt es unter anderem Traditional

Irish Folk mit Strings and Spoons, am

Samstag sorgt Piano-Man Klaus Porath

für feinste Klänge, am Sonntag bildet

die Rockabilly-Band Jean Bean den

Abschluss. Das Bühnenprogramm läuft

jeweils ab 14 Uhr (asc).

26


JEWELLERY

MEETS EMOTION

Stellen Sie sich eine

wolkenlose Nacht über

den Dächern der Probstei

vor. DUR Schmuck

hat den glitzernden

Nachthimmel über Ihrer

Lieblingsregion eingefangen:

Die Kristalle

und funkelnden Steine

im DUR Lavasand glitzern

wie die Sterne und

lassen Träume wahr

werden. So tragen Sie

immer ein Stück Probstei

ganz nah bei sich.

Stilvolle Floristik für

jeden Anlass

denn

Blumen machen

Freu(n)de

ÖFFNUNGSZE TEN

Montag bis Freitag

8:30 - 13.00 Uhr

15:00 - 18:00 Uhr

Samstag

8:30 - 13:00 Uhr

NACHTRING PROBSTEI

Ich hole dir

die Sterne

NACHTRING vom Himmel! PROBSTEI

Stellen Sie sich eine wolkenlose Nacht über den Dächern

EXKLUSIV BEI:

Anzeige_Nachtring_Probstei_88x100.indd 1 26.06.2018 17:11:12

Eichkamp 1, 24217 Schönberg, 04344/4121450

wildblume.schoenberg@t-online.de

Intensivkurse

in den Ferien

8 Unterrichtsstunden in 4 Tagen!!!

Probiere DEIN Instrument aus!!!

15.-18.7.19 und 22.-25.7.19

Jeweils vormittags in Schönberg.

www.Lasse Musik machen

nu r 60. -€

pr o Teilnehmer

Musik macht Spass

Musikunterricht

für alle

Altersklassen

ab 5 Jahren.

Spontane Anmeldung möglich.

Die private Musikschule

in deiner Nähe.

Lassemusikmachen@web.de, Tel. 0152-24189666

Große Mühlenstr. 12, 24217 Schönberg

Bismarckplatz 1, 24211 Preetz

.de

NACHTRING

Stellen Sie sich eine wolkenlose Nacht

über den Dächern von Laboe vor.

DUR Schmuck hat den glitzernden

Nachthimmel über Ihrer Lieblingsstadt

eingefangen: Die Kristalle und funkelnden

Steine im DUR Lavasand glitzern wie die

Sterne und lassen Träume wahr werden.

So tragen Sie immer ein Stück Laboe ganz

nah bei sich.

LABOE

EXKLUSIV BEI:

Schönberg · REWE Markt Center · Tel. 0 43 44 / 13 65

Laboe · Fußgängerzone · Tel. 0 43 43 / 42 14 27

Besuchen Sie uns im Internet:

www.uhren-schmuck-schumacher.de

27


Grafik Gerrit Hansen

„Meine Stärke ist es, komplexe Situationen grafisch verständlich darzustellen“: Das diesjährige Motiv des Schönberger Seebrückenfestes kommt aus

der Agentur „Ohnekopf“ des Lilienthaler Illustrators und Grafikers Gerrit Hansen.

Eine Party

auf der

Schönberger

Seebrücke

Illustrator

Gerrit Hansen

wählt eine

ungewöhnliche

Perspektive für

ein Plakatmotiv

zum Seebrücken-

Geburtstag

Musik, Essen und Trinken, die Nähe zum Meer und

eine Menge Spaß für Groß und Klein bei Tag und

bei Nacht: Mit seinem Entwurf des Plakatmotivs

zum diesjährigen Schönberger Seebrückenfest hat

der Lilienthaler Grafiker und Illustrator Gerrit Hansen

das Wesen des jährlichen Strandspektakels in

nur einem einzigen Bild verdichtet.

„Anders als die bisherigen Motive sollte es sein“,

verrät Gerrit Hansen, „ein wenig abstrakter,

comicartiger als bisher.“ Eigentlich ist ein Auftrag

dieser Art nicht so ganz sein Metier. Der Profi-Illustrator

bedient mit seinem Grafik-Studio „Ohnekopf“

seit gut 20 Jahren erfolgreich Redaktionen, Verlage

und gewerbliche Kunden weit über die Grenzen

Schleswig-Holsteins hinaus. Zu seinem Portfolio

zählen in der Hauptsache digitale Collagentechniken,

Produkt- sowie Werbeillustrationen, Markenlogos,

Infografiken etwa für Medizinthemen und

Ähnliches. „Cartoonartige Illustrationen und Key Visuals

genannte Symbol- oder Schlüsselbilder aber

eben auch“, betont Hansen, „zum Beispiel für Kinderrätsel,

Erklärfilme oder Produktdarstellungen.“

Und weil die Gemeinde Schönberg gemeinsam mit

den Organisatoren des Seebrückenfests stets regionale

Grafiker oder Künstler für das Plakatmotiv

beauftragen, fiel die Wahl auf Gerrit Hansen.

„Das Bild sollte sich auf jeden Fall von den vorherigen

unterscheiden“, umreißt Hansen den wesentlichen

Punkt des Auftragsbriefings. Und sonst?

„Freie Hand“, lacht Hansen. Und diesen Joker hat

Hansen geschickt ausgespielt. Geschichten mit

28


Seebrückenfest

Schönberger Strand

19.-21. Juli 2019

Specials

Freitag: „United Four“

Samstag: „Hit Radio Show“ · Großes Feuerwerk

Sonntag: „The Crew“

SA & SO: große VR Bank-Kindermeile

Illustration: Gerrit Hansen

Veranstalter: Gemeinde Schönberg • www.facebook.com/seebrueckenfest

„Kann man sich vorstellen wie die Arbeit mit vielen Lagen Pauspapier“:

Gerrit Hansen über die Arbeit mit digitalen Ebenen.

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Infos zum Künstler: Gerrit Hansen, Ohnekopf Illustration & Grafik,

www.ohnekopf.de

verschiedenen Handlungssträngen hat er humorvoll

und spannend in das Motiv hineingebaut, nutzt das

Mittel der Überhöhung und baut für die Schönberger

Seebrücke typische Details so spannungs- und

humorvoll in das Motiv ein, dass der Betrachter im

besten Sinne darin spazierengehen und dabei etliche

Entdeckungen machen kann. Bemerkenswert auch:

Gerrit Hansen hat Tag und Nacht, Wassersport und

Feuerwerk, Kinderspiele und Abendkonzerte in dem

Bild miteinander vereinigt. Dass er die Party auf der

Seebrücke statt auf ihrem Vorplatz steigen lässt,

bringe eine ungewöhnliche Perspektive und das Bild

nur noch mehr auf den Punkt, denkt Gerrit Hansen.

Und lasse dem Betrachter jede Menge Raum, die

Geschichte selbst weiterzudenken.

„Großartiges jährliches

Strandspektakel

für Groß und Klein“

Traditionell begleitet der Probsteier Landfrauenchor

die offizielle Eröffnung am Freitagnachmittag. Das

darauffolgende Bühnenprogramm des Seebrücken-

Geburtstages vom 19.-21. Juli 2019 folgt auf Seite

30. Das Feuerwerk ist dabei immer wieder ein Publikumsmagnet.

Aber auch die zahlreichen kleineren

Nebenschauplätze bieten Groß und Klein die Möglichkeit,

das Fest in vollen Zügen zu genießen.

29


Programm

Seebrückenfest

19.-21. Juli 2019

Freitag, 19. Juli

15.00 Uhr Öffnen der Stände

17.00 Uhr Feierliche Eröffnung

17.15 Uhr Probsteier Landfrauenchor

18.00 Uhr Marco de Maurice (Gastro-Dorf)

20.30 Uhr United Four – da fliegt die Kuh

Samstag, 20. Juli

12.00 Uhr Öffnen der Stände

14.30 Uhr Mia Ohlsen – unplugged

16.00 Uhr Ninas Schlagerwelt (Gastro-Dorf)

17.00 Uhr Misses Sunshine – Country

18.30 Uhr „Westernhagen-Show“ mit

Jensen Riemann (Gastro-Dorf)

20.30 Uhr Hit Radio Show

23.00 Uhr Großes musikalisches

Feuerwerk

23.15 Uhr Hit Radio Show

Sonntag, 21. Juli

11.00 Uhr Gottesdienst & Posaunenchor

14.00 Uhr Kindermusical der Grundschule

15.00 Uhr Mario Wendt (Gastro-Dorf)

17.00 Uhr Big Band der Reservisten

Schleswig-Holstein

18.00 Uhr The Wilde Boyz (Gastro-Dorf)

20.00 Uhr The Crew

Samstag und Sonntag ganztägig:

Großes kulinarisches Angebot regionaler Anbieter.

Jeweils von 12.30 bis 18.30 Uhr große kostenfreie

VR Bank-Kindermeile auf dem Deich mit zahlreichen

Mitmachaktionen. Spiel und Spaß für die ganze Familie!

Programmänderungen vorbehalten

30


Restaurant

Café Bistro

Unsere Spezialitäten:

Klassiker neu interpretiert!

Genießen Sie Tafelspitz, Labskaus & Co.

Jeden Donnerstag Live-Musik!

Promenade 18 · 24217 Schönberger Strand · www.filou-ostsee.de

Fon 0 43 44 - 41 48 48 · Fax 0 43 44 - 41 48 49 · kontakt@filou-ostsee.de

Promenade 8

Klassischer Charme

& Seeblick in 1. Reihe

Strandvilla Seelust

Das Hotel „Strandvilla Seelust“ und das

Restaurant „Barkasse“ am Schönberger Strand

laden mit tollem Ambiente ein.

Hotel

„Strandvilla Seelust“

Promenade 8

24217 Schönberg

Tel. 0 43 44 / 41 05 27

info@strandvilla-seelust.de

www.strandvilla-seelust.de

Willkommen am Schönberger Strand!

Restaurant „Barkasse“

Tel. 0 43 44 / 4 10 09 66

post@restaurant-barkasse.de

31


Eröffnung Der Korntage

Samstag, 27. Juli, 14 Uhr, Lutterbek

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Aktionen zum

Schauen, Staunen

und Mitmachen

rund ums Thema

Landwirtschaft

Die Probsteier

Korntage feiern ihren

20. Geburtstag

Jährlich im Hochsommer dreht sich während der 4-wöchigen „Probsteier Korntage“ alles

um Landwirtschaft und Getreideanbau. In diesem Jahr feiern die „Korntage“ außerdem

ihren 20. Geburtstag. Die Eröffnungsfeier richtet am 27. Juli die Gemeinde Lutterbek aus.

Die „Korntage“ haben sich längst zu einer weithin bekannten Marke der Probstei entwickelt:

Wie früher Korn gemahlen wurde, erfahren Besucher in der Krokauer Windmühle,

Direktvermarkter weihen in die Herstellung Probsteier Spezialitäten ein und mit der

Pferdekutsche geht es quer durch die Kornfelder. Hofführungen, Besichtigungen, Schmiedevorführungen,

Strohballensingen, Ährensuche im Heckenlabyrinth und die Brauchtumsveranstaltung

„Erntekrone binden“ runden die Korntage ab. Höhepunkt ist der unter den

Gemeinden ausgetragene Strohfigurenwettbewerb.

Wolf Mönkemeier hat als Bürgermeister der Gemeinde Lutterbek und Amtsvorsteher des

Amts Probstei naturgemäß mit der Organisation der Korntage-Eröffnungsfeier besonders

viel am Hut: „Dieses Fest wird etwas ganz Besonderes“, verspricht er. Nicht nur,

dass der sich rund um den Lutterbeker Dorfteich bis zur Alten Schmiede erstreckende

Festplatz mit insgesamt fünf Zelten für die Bewirtung und einer mitten auf dem Teich

schwimmenden Ponton-Bühne schon äußerlich und kulinarisch viel zu bieten hat. Es

stimmen auch die inneren Werte: „Neben dem offiziellen Teil mit einem Gottesdienst, den

Festreden und der Proklamation der Kornmajestäten wird es ein buntes Unterhaltungsprogramm

geben“, stellt Mönkemeier in Aussicht. Dazu gehören Kleinkunst wie etwa die

kultige, von Detlef Wutschig mit Hamburger Schnauze und Elbsegler gespielte Klappmaulpuppe

„Werner Momsen“ genauso wie druckvoller Country-Blues-Rock mit der Lokal-Band

„Nashville City“, Skaterbahn, Fahrsimulator und Hüpfburg für Kinder und Jugendliche

sowie etliche Überraschungen.

Die 20. „Probsteier Korntage“ finden vom 27. Juli bis 25. August statt.

32


Seit über 60 Jahren Ihr verlässlicher Partner für Vereins-,

Ausflugs-, Schul- und Gesellschaftsfahrten mit

Bussen von 28 bis 79 Sitzplätzen, Rollstuhlbus und

Fahrradanhänger

24217 Schönberg

% 04344-1255,

info@ruser-reisen.de

www.ruser-reisen.de

Die Probsteier Korntage

27. Juli bis 25. August 2019

Die Probsteier Korntage... das heißt vier

Wochen lang Spaß für die ganze Familie!

• Strohfigurenwettbewerb

• Mühlenbesichtigungen

• Kutschfahrten

• Führungen auf dem

Bauernhof

• Strandwanderungen

• und vieles mehr

Weitere Informationen auf:

probsteier-korntage.de

27. Juli

ab 14 Uhr

ERÖFFNUNGSFEIER

rund um den

Dorfteich in

Lutterbek

Kaffeespezialitäten aus aller

Welt – frisch und mild in

Laboe geröstet.

Tourismusverband

Probstei e. V.

Alte Dorfstr. 53

24253 Probsteierhagen

Tel. 0 43 48/91 91-84

www.probstei.de

Blumenhaus

Blumenhalle

Große Auswahl an

Blumen & Pflanzen

uck PTelefon 0 43 44 / 48 97

BlumenPuck@t-online.de · www.blumen-puck.de

Fußgängerzone und Eichkamp 25, 24217 Schönberg

UNSERE PARTNER

LABOE • EDEKA Markt Alpen • Bäckerei Schlüter

• Marine-Ehrenmal Kasse • Surfers Paradise •

Elatus Buchhandlung • HEIKENDORF/MÖNKE-

BERG • Bücherinsel Heikendorf • Bäcker Schlüter

• Cafe Fährhuus • Bäckerei Wäger • Edeka

Markt Ristow • SCHÖNBERG | HOHENFELDE

| PASSADE • Bäckerei Glüsing • EDEKA Markt

Alpen Schönberg + Hohenfelde + Schönb. Strand

• Passader Backhaus • KIEL • Bäcker Schlüter •

Dinkel-Ecke • Der Brotmacher • famila Elmschenhagen

+ Neu-Meimersdorf + Russee + Wik • Markant

Ellerbek • Bäcker Wäger • Edeka Sophienhof

• Schlemmer-Markt-Freund • PREETZ • Edeka

Schröder • Passader Backhaus • HOHWACHT |

LÜTJENB | SELENT • Edeka Alpen Hochwacht •

famila Lütjenburg • Edeka Strutz Selent • ALTEN-

HOLZ/ STRANDE • famila Altenholz • Top Kauf

Strande • FLINTBEK | BORDESHOLM • famila

Flintbek • Edeka Dormeier

www.kaffeekueste.de

Kaffeeküste Privatrösterei

Laboe GmbH | Parkstraße 4

24235 Laboe | Tel. 04343 4945595

info@kaffeekueste.de


Kaffeeküste

Passader

Backhaus

© OpenStreetMap-Mitwirkende

4 Themen-

Routen:

1. Maritim-Route:

Einmal Meer und zurück – Yachthafen Laboe,

Bademole Stein, Museumshafen Marina

Wendtorf, Kalifornien & Brasilien, Seebrücke

Schönberger Strand, Selenter See, Passader

See, Kasseteich Muxall

2. Kultur-Route:

Geschichte erleben – Marine-Ehrenmal Laboe,

„Kultur-Kneipe“ Lutterbeker, Krokauer Windmühle,

Museumsbahnhof Schönberger Strand,

Probstei Museum, Schloss Salzau, Schloss

Hagen Probsteierhagen

3. Natur-Route:

Momente der Stille – Meeresbiologische Station

im Naturerlebnisraum Laboe, Naturschutzgebiet

Bottsand, Naturschutzgebiet Barsbeker See,

Naturerlebnisraum Wendtorf, Kieler Förderung

4. Strohfiguren-Route:

Das Sommerhighlight – Kunst aus Stroh! Bewundern

Sie die vielen eindrucksvollen, kreativen

Strohfiguren an ungewöhnlichen Orten von Mitte

Juli bis Mitte September.

Illustration: stock.adobe.com/christophkadur

Lindenhof

Unterwegs zu Produzentenhöfen

Mit dem Rad

die Region erkunden

und genießen

Die Probstei und die umliegenden Landstriche zwischen Laboe,

Lütjenburg und Preetz sind ein ideales Revier für Radfahrer.

Viele kleine, wenig befahrene Nebenstraßen verbinden lauschige

Dörfer miteinander, Radwege säumen viele der größeren Straßen

und ein Geheimtipp sind die sogenannten Spurplattenwege.

Diese durch die Feldmarken führenden Wirtschaftswege sind für

Radfahrer ausreichend befestigt und erschließen auch abgeschiedene,

oft malerische und naturnahe Gegenden.

Der Leiter des Laboer „EDEKA Alpen“-Marktes, Sascha Firmenich,

empfiehlt, auf diese Art einige der ihn beliefernden Produzentenhöfe

zu besuchen. „So lässt sich hautnah erleben, wie die bei uns

verkauften Lebensmittel erzeugt werden“, sagt er.

Tipps für die Planung einer Fahrradtour haben der Gäste-Service

der Region Probstei und die Tourist-Informationen im Angebot.

Adressen, Telefonnummern, Ansprechpartner, Kartenmaterial und

der Flyer „Radfahren in der Probstei 2019“ zum Download finden

sich im Netz auf www.probstei.de.

Gemeinsam mit Felix Franke vom Schönberger Gewerbe- und

Fremdenverkehrsverein war Sascha Firmenich per Rad auf Achse,

um das selbst einmal auszuprobieren.

34


Kaum eine Frucht steht im Norden so sehr für den Sommer wie die Erdbeere.

Der „Lindenhof“ in Preetz ist ein regionaler Erzeuger, der längst nicht nur

für diese Köstlichkeit bekannt ist. Ein Besuch des in reizvoller Landschaft

gelegenen Betriebs bietet sich auch und gerade per Fahrrad an.

Christoph Donath-Totzke führt den am Postsee westlich von Preetz gelegenen

„Lindenhof“ in vierter Generation und ist mit dem seit 1925 bestehenden

Betrieb tief vertraut. Auf den Flächen wachsen saisonal begehrte

Erzeugnisse wie Spargel und Erdbeeren. Daneben grasen auf halboffenen

Wiesen Galloway-Rinder nach den Grundsätzen ökologischer Beweidung,

und Blumenfelder setzen bunte Akzente.

Am Postsee

schmeckt der Sommer

ganz besonders gut

„Unsere Erdbeeren behandeln wir mit Umsicht“, sagt Donath-Totzke. Ein

Merkmal dafür sei gleichzeitig Markenzeichen: der ein Zentimeter lange

Stiel an jeder Frucht. „Erdbeeren sind empfindlich und bekommen leicht

Druckstellen“, verrät Donath-Totzke. Die Pflücker fassen sie deshalb nur

am Stiel an und berühren die Frucht kaum. Und wer sich fragt, warum die

Erde zwischen den Pflanzen mit Stroh bedeckt ist, bekommt auch dafür

eine Erklärung: „Die Strohschicht verhindert, dass die Früchte schmutzig

werden oder nach starkem Regen in der Staunässe liegen.“ Die Erdbeersaison

beginnt auf dem Lindenhof Ende Mai, Spargelzeit ist bereits ab Ende

April bis Johanni am 24. Juni. Geerntet wird das edle Gemüse in Handarbeit:

Jede Stange wird einzeln ausgegraben, abgeschnitten und das verbleibende

Erdloch wieder verfüllt.

Besonders sehenswert ist der Lindenhof im Hochsommer, wenn die Blüte auf

den Blumenfeldern im Kreis Plön, z. B. in Schönberg, Wisch und Laboe, ihren

Höhepunkt findet. „Besucher dürfen sich ihre Blumen selbst aussuchen und

schneiden“, sagt Christoph Donath-Totzke. Das funktioniert auf Vertrauensbasis:

Wer sich seinen Strauß aus Tulpen, Lilien, Gladiolen, Dahlien oder

Sonnenblumen gepflückt hat, legt das Geld in eine bereitstehende Kasse.

Informationen zum „Lindenhof“ und zum großen Hoffest am Sonntag, den

2. Juni gibt es im Internet auf der Seite www.lindenhof-preetz.de.

„Unsere Erdbeeren

behandeln wir mit Umsicht –

geerntet wird die edle

Frucht in Handarbeit“

Guter Geschmack: Der Leiter des Laboer „EDEKA Alpen“-Marktes Sascha

Firmenich (von rechts), „Lindenhof“-Chef Christoph Donath-Totzke und Felix Franke

vom Schönberger Gewerbeverein verkosten Erdbeeren frisch vom Feld.

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Erdbeeren und Spargel

vom „Lindenhof“ gibt

es auch bei EDEKA Alpen.


Auf eine Tasse Kaffee per Rad nach Passade: Felix Franke (links, Gewerbeverein) und Sascha

Firmenich (EDEKA Alpen Laboe) rasten im Schatten der großen Eiche vor dem Hofladen und

treffen dort Anke Drückhammer vom Passader Backhaus. Fotos/Text Kay-Christian Heine

Unwiderstehliche Düfte

von Frischgebackenem liegen

hier in der Luft

„Das Dorf am See“ nennt sich einprägsam die malerisch am Passader See gelegene

Gemeinde Passade. Mittendrin liegt das „Passader Backhaus“ auf dem Bioland-Hof

Göttsch. Hier gibt es täglich frisches Bio-Brot aus Korn vom eigenen Hof.

„Wir haben jahreszeitlich

wechselnde Spezialitäten

im Angebot“

Backwaren vom „Passader

Backhaus“ gibt es auch

bei EDEKA Alpen.

Auf der Terrasse vor dem Bäckerei-Hofladen stehen einladend einige Tische, an

denen es sich im Schatten einer großen Eiche bestens rasten lässt. Vor einem aber

sei gewarnt: Die Düfte nach Frischgebackenem aus der Backstube sind unwiderstehlich.

Ihnen nachzugeben muss aber kein schlechtes Gewissen machen. Warum

das so ist, erklärt Geschäftsführer Olaf Knickrehm so: „Nach dem Motto ‚Alles kann

man selber machen’ haben wir mit dem Getreideanbau auf eigenen Flächen, der

Vermahlung der Vollkornmehle in eigener Mühle bis zur handwerklichen Herstellung

von Backwaren alle Verarbeitungsschritte auf dem Weg zum Brot selbst in der

Hand.“ Zudem würden alle Zutaten aus ökologischem Anbau, wenn möglich aus der

Region stammen und ihre Verarbeitung erfolge nach Bioland-Richtlinien. Unter den

14 Brot- und acht Brötchensorten finden sich weizen- und hefefreie Brote genauso

wie Sprossenbrot, französisches Landbrot, Dinkelprodukte und seit Neustem Holzofen-

sowie Molkebrot. „Dazu haben wir jahreszeitlich wechselnde Spezialitäten sowie

Feingebäck-Leckereien im Angebot“, informiert Knickrehm.

Ist es draußen nass oder windig, lässt es sich auch in der Sitzecke drinnen mit Blick

in die Backstube rasten. Der Hofladen hält neben drei Frühstücksvarianten und

Holzofenbrotzeit verschiedene Kaffeespezialitäten, eine kleine, feine Auswahl an

Weinen, süßen und herzhaften Aufstrichen sowie ein Naturkostsortiment bereit.

Nach der Stärkung bietet sich ein Abstecher zu den nahegelegenen Feldern des

Hofs am See an. Auch wer erst nach Feierabend am „Passader Backhaus“ haltmacht,

muss trotzdem nicht hungrig bleiben: Der Brotschrank links neben der Tür

bietet eine kleine Brotauswahl zur Selbstbedienung an. Informationen im Netz auf

www.passader-backhaus.de

36


37


Auf zwei Rädern zur „Kaffeeküste“

(von rechts): Rösterei-

Inhaber Kay Laukat lädt Felix

Franke (Gewerbeverein) und

Sascha Firmenich (EDEKA

Alpen Laboe) zu einer Verkostung

aromatischer Laboer

Mischungen ein.

Frischer

Kaffeeduft –

dazu kühle

herb-salzige

Meeresbrise

Laboer Kaffeerösterei

verarbeitet Rohkaffeesorten

zu Spezialitäten

Spitzenkaffees sind Kay Laukats Leidenschaft. In seiner Laboer Privatrösterei

„Kaffeeküste“ verarbeitet er mit einem kleinen Team engagierter

Mitarbeiter beste Rohkaffeesorten zu Spezialitäten, die in der

Region ihresgleichen suchen. Laukats Geheimnisse sind die schonende

Röstung und aromatisch feine Mischungen.

Wer an einem Sommermorgen vom Strand her der Laboer Fußgängerzone

am Rathaus vorbei bis ans Ende folgt, kommt mitunter in

einen sinnlichen Genuss: Immer wenn der Kaffeeexperte Björn Köppe

den traditionellen Trommelröster der „Kaffeeküste“ anwirft, mischt

sich der Duft frisch gerösteten Kaffees mit der kühlen, herb-salzigen

Meeresbrise.

Rund 15 bis 20 Minuten dauert die Röstung des Rohkaffees in der

„Kaffeeküste“. Bei nicht mehr als 210 Grad. „Beides ist wichtig für den

milden, aromatischen Geschmack unserer Mischungen“, sagt Kay Laukat.

Große, industrielle Kaffeebetriebe würden gerade einmal drei bis

vier Minuten lang bei 400 bis 800 Grad rösten, verrät er und weiß: „Den

Unterschied schmeckt man.“ Das lässt sich leicht überprüfen: Laukat

und sein Team bieten ihre Kaffeemischungen an einigen Tischen im

und vor dem Laden zur Verkostung an. Sein Tipp, um geschmacklichen

Unterschieden zum Industriekaffee auf die Spur zu kommen: „Probieren

Sie einen unserer Kaffees einmal ohne Milch!“

Tipp: Die von Hand gerösteten

Kaffeespezialitäten gibt es

bei EDEKA Alpen

im Sortiment

und im

Ausschank.

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Die Rohkaffees kommen aus Südund

Mittelamerika, einige auch

aus Afrika. Meist fair gehandelte

Bohnen der Sorten „Arabica“ und

„Robusta“ sind darunter und etliche

Säcke tragen Siegel wie „Organic

certified“ oder „100 % Organic“.

Ob „Black Pearl“ mit einer

kräftigen Espresso-Mischung aus

Honduras, Uganda und Indien,

„Free Wave Surfers Blend“ mit

Bohnen aus Guatemala, Äthiopien

und Kolumbien, klassischer Café

Crema oder die eher helle Laboer

Mischung „Sparrow“ aus Peru

und Kolumbien: Die Mischungen

der „Kaffeeküste“ seien „sorgfältig

selbst komponiert, vernünftig

geröstet und bieten allesamt interessante

Geschmackserlebnisse“,

versichert Kay Laukat.

Kontakt und Informationen:

„Kaffeeküste“, Parkstraße 4,

24235 Laboe

Tel. 04343-4945595,

Web: www.kaffeekueste.de

38


Kulinarische Spezialitäten aus dem Umland und der Ostsee

Deichweg 3 | 24217 Kalifornien | Telefon 0 43 44 - 413 70 73 | info@deichkiste.de

Unsere Öffnungszeiten: 12 Uhr – open end | warme Küche: Mo – So 12 – 15 Uhr

und 17 – 21.30 Uhr | Kaffee & hausgemachter Kuchen: tägl. 14 – 17 Uhr

39


Foto Gemeinde Schönberg

Foto stock.adobe.com/ Vasyl

Live-Musik in

Kalifornien

Termine 2019:

04.07. Romeo Sincere

11.07. Basement Paradise

18.07. Black Ivy

25.07. Ayla Ludwig

01.08. mrpfeff

08.08. Jen & Luke

15.08. Daniel Hoppenstedt

22.08. imkeandj

29.08. Schulband der GSP

In Schönberg ist die Kultur eine Erfolgsgeschichte,

die in Jahrzehnten gewachsen ist. Was als lange

Tradition gepflegt wird, wird aber auch ständig weiterentwickelt.

So ist beispielsweise die „Junge Bühne“

ein noch junges Format. Das entstand auf Initiative

des damaligen Schönberger Kulturbeirates vor drei

Jahren und bietet Nachwuchsmusikern im wahrsten

Sinne des Wortes eine Bühne. Dabei schlugen die

Initiatoren, die mit ihrer Idee die Kulturabteilung der

Gemeinde Schönberg mit ins Boot holen konnten,

gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn mit dieser

neuen Musikserie von jungen Leuten für junge Leute

belebten sie auch die sogenannte Sommerbühne an

der Tourist-Information in Kalifornien neu.

Bis 2013 war sie regelmäßig Schauplatz von Live-

Konzerten und – vor allem in der Saison – musikalischen

Frühschoppen. Auch in diesem Jahr wird es

wieder Konzerte der „Jungen Bühne“ geben. Wobei

„junge“ Bühne sich nicht nur auf das Alter der Akteure

oder der Zuhörer bezieht. Auch wenn sich die älteren

Semester entschließen sollten, sich als Band oder

Live-Musiker ausprobieren zu wollen, sind sie im Rahmen

der „Jungen Bühne“ willkommen. Und natürlich

sind Zuhörer jeden Alters eingeladen, an der Sommerbühne

in Kalifornien einen unterhaltsamen Abend zu

verbringen.

Die Gemeinde arbeitet bei der Ausschreibung für die

Künstler auch mit der Kieler „Jungen Bühne“ zusammen.

Die „Junge Bühne“ spielt jeweils donnerstags,

19 Uhr (asc).

40


Discothek CAP Holm

Alle 14 Tage samstags und in der Saison auch mittwochs lädt

das CAP HOLM ein. Hier erwartet die Gäste ein breiter Mix aus

der Musik der letzten Jahrzehnte. Von den 1970-ern bis hin zur

heutigen aktuellen Chart-Musik bekommt man alles zu hören.

Das CAP HOLM ist eine langjährig etablierte, familienfreundliche

Diskothek, die im Hochhaus Holm liegt. Das Besondere ist, dass

hier viel Wert auf einen freundschaftlichen Umgang miteinander

gelegt wird.

Adventure Golf in Holm

Wer etwas mehr als nur „Mini-Golf“ spielen will, der sollte zur

Adventure-Golf-Anlage im Terrarium des ehemaligen Ostseehotel

Holm gehen!

Von Dezember 2011 bis März 2012 wurden die zwölf Bahnen der

Adventure-Golf-Anlage neu ausgestattet. Die Gäste sind begeistert:

„Einfach super, dass wir jetzt hier in direkter Strandnähe

auch überdacht Golf spielen können. So weiß ich, was ich mit

meinen Kindern machen kann, falls es regnet.“

Bis zu 50 Personen können hier gleichzeitig spielen, daher ist sie

auch ideal für Gruppen geeignet. Ein besonderes Angebot gibt es

für alle Geburtstagskinder, die spielen an ihrem Ehrentag kostenlos.

Außerdem werden auch gern individuelle Angebote auf jeden

Kunden abgestimmt.Infos gibt es unter www.golf-holm.de

Eine kompetente Adresse für ambulante

Behandlung und teilstationäre Rehabilitation

Wann immer dein Leben uns braucht

• Krankengymnastik/Manuelle Therapie

• Geräte gestützte Krankengymnastik

• manuelle Lymphdrainage/Massagen

• Elektrotherapie

• Kältetherapie/Moorpackungen

• medizinische Bäder

• Bewegungsbad

Anmeldung/Terminvereinbarung

Schönberger Strand

Telefon 0 43 44 / 80 21

www.kaufhaus-lindau.de

®

Montag - Donnerstag

09:30-10:30 und 13:30-14:30

oder

telefonisch

(04344) 37-1702 (AB)

Ostseeklinik Schönberg-Holm

An den Salzwiesen 1, 24217 Schönberg

www.ostseeklinik.com

41


Unsere Strände

in Schönberg

dieses Jahr neu:

die BADEINSEL

Schönberger Strand, Brasilien und Kalifornien: Das sind

insgesamt über fünf Kilometer Strandlänge und knapp 750

Strandkörbe an der Küste. Von den letzten Jahren noch

angeschlagen gab es Anfang des Jahres durch Hochwasser

und Sturm schwere Schäden an den Schönberger Stränden.

Insgesamt fehlten 33.000 Kubikmeter Sand, so viel

wie noch nie! Normalerweise rechnet man mit 2.000 bis

4.000 Kubikmetern Sandverlust pro Winter. Die Gemeinde

hat aber alle Hebel in Bewegung gesetzt und mit Hochdruck daran

gearbeitet, dass wieder genug Sand an die Schönberger Strände

aufgespült wird, damit dem Stranderlebnis in der Badesaison

2019 von Mitte Juni bis Mitte September nichts im Weg steht.

Ein weiteres, besonderes, neues Highlight am Schönberger Strand

ist die BADEINSEL, die dieses Jahr das erste Mal zu Wasser gelassen

wird. Die Planung und Entwicklung startete bereits im Jahr

2016. Die Bürgerbeteiligung war überwältigend und so wurde mit

der Kinder- und Jugendbeteiligung das Konzept für eine Badeinsel

entwickelt. Die Kosten für das Projekt beliefen sich auf 18.500

Euro, wovon 8.500 Euro gefördert wurden.

Bürgermeister Peter A. Kokocinski (von links), Touristservice-Leiter

Andre Schaffer und Bauhof-Leiter Torsten Jeß freuen sich schon auf die

Badesaison 2019. Fotos/Text Jens Messmann

Die neue Badeinsel wird ca. 130 Meter von der Küste am Schönberger

Strand entfernt in der Ostsee befestigt. Sie lädt aber nicht

nur zum Draufliegen ein, nein, man kann über eine Rutsche in das

kühle Nass rutschen oder über Sprungtürme ins Wasser springen.

Sie wird also für viel Action und Abwechslung sorgen.

Dass die Gemeinde Schönberg mit der Zeit geht, zeigt sie, indem

sie an den kurabgabepflichtigen Stränden freies WLAN anbietet.

Außerdem ist es möglich, die Strandabgabe per Kartenzahlung zu

zahlen.

42


Familie Butzug berät und vermittelt in Sachen

Ferienwohnungen und Immobilien in der Region

Der Traum war es, nicht nur an den Wochenenden und in

den Ferien an der Ostsee zu wohnen, sondern das ganze

Jahr hindurch. Angefangen hat alles 2001: Da haben Dirk

und Corinna Butzug ihr erstes Ferienhaus in Brasilien

gebaut. Es wurde nach dem Sohn „Tamino“ benannt.

Kurz danach ging es weiter mit Haus zwei, welches nach

dem zweiten Kind „Jona“ (Kurzform von Jonalia) benannt

wurde.

Inzwischen sind es mehr als 160 Ferienhäuser und

-wohnungen, die von der Ferienhausvermietung Butzug in

Schönberg, Brasilien, Kalifornien, am Schönberger Strand,

in Hohenfelde, Holm und Heidkate angeboten werden.

Aber nicht nur für die Ferienhausvermietung ist Familie

Butzug bekannt, nein! Wer nicht nur seinen Urlaub

beziehungsweise seine freie Zeit hier verbringen, sondern

seinen Lebensmittelpunkt hierher verlegen möchte, dem

hilft das Immobilien-Büro Butzug auch bei dem Finden

des richtigen neuen Domizils in der Region. Im Internet

unter www.ostsee-immobilienmakler.com finden Sie

das komplette Angebot an Immobilien in der Region. Als

geprüfter Immobilienmakler hat die Firma Butzug jederzeit

ein offenes Ohr für Käufer und Verkäufer und bietet einen

Rundumservice von der Bewertung bis zum Notarvertrag

und darüber hinaus.

Egal ob Sie ein Haus oder eine Wohnung mieten, kaufen oder verkaufen

wollen: Das Team der Firma Butzug hat für jeden Wunsch das

passende Angebot. Alle Unterkünfte findet man auch übersichtlich im

Internet auf: www.schoenberger-strand.com.

Kalifornien-Ostsee • Telefon 0 43 44/14 65 • www.seestern-kalifornien.de

Seesternweg 9 • 24217 Kalifornien/Schönberg

– Fisch aus eigenem Fang –

Küchenzeiten:

abends von 17.30 bis 20.30 Uhr

Mittagstisch sonntags von 11.30 bis 13.30 Uhr

– Mittwoch Ruhetag –

43


Vincent Langer

Youngster Cup

9.-11. August


Tolle Tage mit Spiel, Sport und Spaß

Wassersport

meets

Live-Musik

Als es vor vier Jahren zum ersten Mal die Baltic-Beach-

Days am Schönberger Strand gab, schlug das neue

Veranstaltungsformat in Regie von Felix Franke und

Michael Sonnenberg ein wie eine Bombe. Denn einig

waren sich alle Beteiligten: Damit zeigt sich Schönberg

von der schönsten Seite und unterstreicht als Ostseebad

seine Vorzüge, mit denen es punktet: die Verbindung von

Strand, Sport, Sonne, Sommerfeeling und jede Menge

Spaß und Aktion für alle Altersgruppen.

Seither sorgen die Baltic-Beach-Days mit ihrer Mischung

aus Sportangeboten auf dem Wasser und an Land sowie

Live-Musik am Abend für ganz besondere Stimmung. Die

genießen nicht nur Urlaubsgäste, sondern auch Einheimische

gleichermaßen. Auch in diesem Jahr bieten die

Veranstalter vom 9. bis 11. August einen ausgewogenen

Mix von maritimem Flair und Sommerfeeling pur. So zeigt

sich das Ostseebad von seiner schönsten Seite, bietet

der Elite der deutschen Windsurfszene beste Revierbedingungen.

Auch Vincent Langer, der seit Anbeginn

seinen Fokus auf die Nachwuchsausbildung legt, wird Jugendliche

in seinem Camp mit dem Surf-Virus infizieren.

Der Weltklasse-Sportler aus Schönkirchen versteht es

auf sympathische und einfühlsame Weise, den Mädchen

und Jungen die Faszination Wassersport nahezubringen.

Die jungen Talente sammeln auf diese Weise die ersten

Regatta-Erfahrungen. Um auch Nichtsurfern einen Einblick

in die Materie zu bieten, gibt es den Surfer-Talk, bei

dem sich die Sportler den Fragen der Besucher stellen.

Während sich die bunten Segel auf dem Wasser rund um

die Seebrücke tummeln, lohnt sich ein Gang entlang der

maritimen Stände, an denen hochwertige Kleidung und

Accessoires angeboten werden. Bewährt hat sich auch,

im Rahmen der Veranstaltung neue Sportarten vorzustellen.

In diesem Jahr wird es in Regie des Kinder- und

Jugendhauses am Strand ein KanJam Turnier geben.

Was ist KanJam? Bei diesem Frisbee-Sportspiel wird

ein Frisbee an oder in eine „Tonne“ („Kan“) geworfen

beziehungsweise der Frisbee wird von einem Mitspieler

an oder in die Tonne geschlagen. Am besten selbst

anschauen und einfach mal ausprobieren. Gelegenheit

dazu gibt es am Schönberger Strand während der Veranstaltung.

Abends startet dann das Bühnenprogramm an Land. Die

Veranstalter werden Live-Musik von renomierten Gruppen

präsentieren. Gut bewährt hat sich auch der fulminante

Ausklang am Sonntag mit dem Alpen-Feuerwerk.

Wer sich für den VINC Youngster Cup anmelden

möchte, kann dies auf der Internetseite

www.balticbeachdays.de tun.

45


Programm

9.-11. August

Freitag, 9. August

16.00 Uhr Öffnen der Stände

17.00 Uhr Marco de Maurice

Gitarrenmusik vom Feinsten

20.00 Uhr Polo Lounge – die Band aus Kiel

Samstag, 10. August

12.00 Uhr Öffnen der Stände

15.00 Uhr Schlager mit Michael Winter

17.00 Uhr Marc Maree –

das „Duo Seelenwerk“

20.00 Uhr King Seppy’s Flokatis –

Die RocKing Show

Sonntag, 11. August

12.00 Uhr Öffnen der Stände

15.00 Uhr Siegerehrung

des „Jugend Surf Cup“

durch Vincent Langer

16.00 Uhr Mia Ohlsen – unplugged

19.00 Uhr „Valley“ – Rock-Pop-Cover

21.45 Uhr Edeka-Alpen-Feuerwerk

über der Ostsee

22.00 Uhr „Valley“ – Rock-Pop-Cover

Samstag und Sonntag ganztägig:

Großes kulinarisches Angebot regionaler Anbieter.

Zahlreiche Mitmachaktionen für Groß und Klein.

Spiel und Spaß für die ganze Familie!

Programmänderungen vorbehalten

46


Informieren Sie sich ...

... über Versicherungen in

der Knüllgasse 2.

Unsere Service-Zeiten:

Mo.-Fr. 09:30 -13:00 Uhr

Schauen Sie rein oder

rufen Sie an. Ich freue

mich auf Sie!

Ralf-Dieter Schletze

Knüllgasse 2

24217 Schönberg

Telefon: 04344 414411

Telefax: 04344 414948

ralf-dieter.schletze@barmenia.de

www.barmenia.de

Frische

Köstlichkeiten aus

dem Meer

Kommunal- und

Gartentechnik

Aufsitzmäher

Rasenmäher

Vertikutierer

Freischneider

Motorsensen

Motorsägen

Autohaus Lau in der Probstei GmbH

Kamp 4 · 24217 Schönberg

Telefon 04344-6311

Fax 04344-3213

info@autohauslau-inderprobstei.de

IHR PARTNER

SEIT ÜBER

100 JAHREN

19 19

Ratjendorfer Weg 2-10 (Gewerbegebiet) • 24217 Schönberg

Telefon: 0 43 44 - 41 11-0 • Telefax: 0 43 44 - 41 11-55

info@doormann-kopplin.de • www.doormann-kopplin.de

AUTOHAUS LAU

IN DER PROBSTEI

OPEL Service Partner – Nutzfahrzeuge – Jahreswagen

LADA Vertragshändler – Neufahrzeuge

Reparatur sämtlicher Fabrikate

26. Juni – 28. Aug. mittwochs ab 17 Uhr:

Garnelen-Abend &

Shanty-Live-Musik

Eine empfehlenswerte Adresse

für alle Fisch-Fans

und Freiluftfanatiker am Schönberger Strand ist Fischer Ehlers.

Jens Ehlers, von Beruf Koch, räuchert den Fisch selbst, kocht die

leckerste Fischsuppe. Seine hausgemachten Fischfrikadellen sind

legendär – seine ganz persönliche Note. Das Rezept wird natürlich

nicht verraten. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten gibt es auch

die verschiedensten Plätze, den Fisch zu genießen. Auf dem Deich

findet sich eine Sonnenterrasse, aber auch hinter dem Deich lädt

eine Art Lounge mit Tischen und Strandkörben zum Verweilen ein,

Kiesel und Strandhafer vermitteln dort Ostseegefühl. Neben Fischbrötchen

oder Backfisch lässt sich dort auch ein Gourmetfrühstück

genießen – wie könnte der Urlaubstag schöner beginnen. Außerdem

lässt sich so mancher Gast im Strandkorb auch ein Glas Wein

oder einen Prosecco schmecken. Sehr beliebt: der Garnelen-Abend

jeden Mittwoch. Gepflegt und Selbstbedienung – das schließt sich

bei Fischer Ehlers nicht aus.

Das kleine, schmucke Fischerhaus gleich hinter dem Deich lässt

erahnen, dass der Betrieb auf eine lange Tradition am Schönberger

Strand zurückblickt. Seit über 160 Jahren gibt es Fisch von

Ehlers. Jens und Simone Ehlers werden seit einigen Jahren von

Tochter Myriam und Sohn Thomas unterstützt, die sich der Familientradition

verpflichtet fühlen. Myriam hängte sogar ihren Beruf

als Versicherungsfachfrau an den Nagel und hat diese Entscheidung

noch keinen Tag bereut. „Ich mag den Klönschnack mit den

Menschen und ich freue mich, wenn ich ihnen den Urlaub ein wenig

verschönen kann“, erzählt die 35-Jährige.

Geöffnet ist der Imbiss bei Fischer Ehlers täglich von 9 bis 21 Uhr.

Weitere Infos unter www.fischraeucherei-ehlers.de

47


Westernfest

Freitag-Sonntag, 16.-18. August


Romantik unterm

Cowboyhut mit

Pulverdampf und

Kanonendonner

Einmal eintauchen in die Prärie, in die Welt der Indianer, Trapper und

Siedler, mitmischen beim Kampf zwischen Nord- und Südstaaten, beim

Zugüberfall dabei sein, zittern, wenn die Neunpfünder donnern. Das

alles geht in Schönberg. Denn dort sind vom 16. bis 18. August beim

großen Westernfest mit Zugüberfall alle Westernfans von jung bis alt

genau richtig aufgehoben.

Foto/Text Astrid Schmidt

Bereits zum 19. Mal in Folge werden Trapper, Indianer, Siedler sowie

Soldaten der Nord- und Südstaaten auf dem „Präriebahnhof“ am

Schön berger Strand wieder ihre Weißzelte aufschlagen. Sie nehmen

die Besucher mit ins Amerika des 18. und 19. Jahrhunderts. Hobbyisten

aus ganz Deutschland treffen sich in Regie von Conny und Axel

Groth aus Köhn. Sie organisieren in Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Schönberg diese besondere Veranstaltung, die das Ostseebad in ganz

Norddeutschland bekanntmacht. Die Westernfans können bei diesem

mehrtägigen Treffen ihrer Leidenschaft frönen, am Lagerfeuer Gleichgesinnten

begegnen und natürlich beim großen Zugüberfall dabei sein.

Der ist in Zusammenarbeit mit der Schönberger Museumsbahn seit jeher

ein Höhepunkt dieses beliebten Westerntreffens. Vormerken sollten

sich die Besucher dafür den Freitagabend und Samstagnachmittag.

Denn dann startet die Museumsbahn mit historischen Wagen ihre Reise

in die Weiten der Probsteier Prärie. Doch auch im Lager der Weißwandzelte

rund um das Gelände des Museumsbahnhofes wird allerhand

geboten. Die Palette reicht vom Goldwaschen für Kinder, Rundfahrten in

der Postkutsche über Square Dance bis hin zu Country- and Westernmusik

auf der Live-Bühne.

TICKETVORVERKAUF

DER GROSSE ZUGÜBERFALL

Fotos Stephanie Voß

Reisen Sie in einem historischen Zug durch die wilde Probstei

und erleben Sie den Überfall aus der Perspektive eines Zuschauers

– und doch mittendrin.

Die Züge starten am Prärie-Bahnhof am Schönberger Strand.

Tickets erhalten Sie hier:

Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Schönberger Strand | Käptn’s Gang 1 | 04344/41410

Kalifornien | Kuhbrücksau 2 | 04344/1838

ONLINEBUCHUNG

www.vvm-museumsbahn.de

Die Fahrkartenpreise für die Hin- und Rückfahrt

„Westernfahrt mit Zugüberfall“ betragen 9 € für Erwachsene,

Kinder ab 6 Jahre sind mit 4,50 € dabei.

Hinweis der Museumsbahnen: Um alle Kapazitäten nutzen zu

können, fallen am Überfalltag der „Kaffeeexpress“ und das

Zugpaar 14 Uhr bzw. 15.30 Uhr ab Schönberger Strand aus.

49


Vom Grün ins Blau: Auf der „MS Dana“ lernen Ausflügler die

Probstei und ihre Küsten von Bord eines Schiffes aus kennen.

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Ab Schönberger

Seebrücke auf der

Ostsee unterwegs

Zwar sind die Strände der Probstei faszinierend und auch das Hinterland hat einiges zu bieten.

Aber wer die Probstei richtig kennenlernen möchte, sollte die Küste dieses Landstrichs

wenigstens einmal auch von Bord eines Schiffes aus gesehen haben. Von Mai bis September

kann man sich dafür auf dem kleinen, komfortablen Fahrgastschiff „MS Dana“ ab Seebrücke

Schönberg einschiffen.

Gute zwei Stunden dauert die abendliche Rundfahrt mit Kurs Kieler Leuchtturm und zurück.

Bereits um 17.30 Uhr macht die „MS Dana“ vom Heimathafen Heikendorf-Möltenort kommend

an der Seebrücke fest, um 18 Uhr wirft sie wieder die Leinen los und sticht für die

Rundfahrt in See. An einem ruhigen, klaren Sommerabend ist das, was die Fahrgäste dann

zu sehen bekommen, nur schwer zu überbieten: Das schier endlose Blau der Ostsee verschmilzt

am Horizont mit dem hohen Himmel über der Probstei und wenn sich erste rötliche

Pastelltöne in die sich langsam türkis verfärbende Farbkomposition mischen, scheint das

Schiff in die Unendlichkeit zu gleiten. Klingt schwülstig? Ausprobieren!

Spezielle Themenfahrten mit Musik und Unterhaltung ergänzen die regelmäßigen Rundfahrten

zum Leuchtturm. Und sollte das Wetter weniger gut sein, bietet der gemütliche Salon

genügend Rückzugsraum unter Deck. Eine Gastronomie gehört außerdem zum Angebot an

Bord.

Die Reederei Safety-Ship bittet Fahrgäste um Voranmeldung zur Seebrückenfahrt unter

Tel. 0171-1700810. Infos im Netz auf www.fg-dana.de.


Schönberg Talk

Mittwoch, 5. Juni, 19 Uhr

Hotel „Am Rathaus“

Knüll 2, Schönberg

Persönlich geht es zu beim Schönberg Talk. Gastgeber

Dr. Rüdiger Penthin und Wilfried Zurstraßen

sprechen mit interessanten Gästen aus der

Region und darüber hinaus über deren Geschichte,

Engagement und Beweggründe. Gekonnt führen

die beiden Gastgeber durch spannende und

unterhaltsame Gespräche. Mal höchst selbst,

mal gemeinsam mit ihren Gästen sorgen sie auch

für die musikalische Begleitung der Talkshow. So

bereiten sie den Zuschauern immer aufs Neue

einen kurzweiligen und überaus interessanten

Abend. Der Eintritt ist frei – Spenden gehen an den

Mittagstisch des Schönberger Schulzentrums.

AutorenLesungen

Mittwoch, 25. Mai, 19 Uhr

Restaurant „Filou“

Promenade 18

Schönberger Strand

Kiel Ahoi!

Humorvoll und locker erzählt: Kommissar

Schneider ist stark gefordert:

Der Fund einer Toten in der Kieler

Förde bringt ihn schnell an seine

Grenzen. Kann er dem Gymnasiallehrer

trauen, der die Leiche

entdeckt hat?

Mittwoch, 25. Sept., 19 Uhr

Restaurant „Barkasse“

Promenade 8

Schönberger Strand

Honigduft und

Meeresbrise

„Anne Barns erzählt von Freundschaft, die

Stürme überdauert, und von Geheimnissen,

die gelüftet werden müssen, um zurück zu

einem erfüllten Leben zu finden.“

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg | Kulturabteilung www.schoenberg.de

Eintritt VVK 8 €, AK 10 € | Vorverkauf Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Tel. 04344-4141-13 | info@schoenberg.de | Rathaus Schönberg, Servicestelle

Tel. 04344-306-0 | servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

Ich kann nun mal

nicht anders, es muss

nun mal so sein ...

Chansons

Freitag, 14. Juni, 20 Uhr

Restaurant BARKASSE

Promenade 8,

Schönberger Strand

Ferienhäuser Franke

Schönberger Strand

5%

Rabatt auf

Buchungen über

www.franke-ostsee.de

in der Nebensaison 2019/20

Stichwort: Sommerheft 2019

In unmittelbarer Strandnähe, in einer ruhigen Sackgasse

gelegen, sind unsere Häuser mit 4 Schlafzimmern, Sauna,

Kamin, auf 160 m² das ideale Quartier für bis zu 8 Personen

www.franke-ostsee.de · F: 0 43 44 - 95 51 · M: 0151-65 40 51 55

Sehnsucht, Liebe, Abschied und die Moral von der

Geschicht? Dann wieder suchen und wiederfinden …

und zu jedem Thema ein Chanson.

Veranstalter Tourist-Service

Ostseebad Schönberg Kulturabteilung

www.schoenberg.de

Eintritt VVK 15 €, AK 17 €

Vorverkauf Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Tel. 04344-4141-13 | info@schoenberg.de

Rathaus Schönberg, Servicestelle Tel. 04344-306-0 |

servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

Konzertkasse Streiber Kiel Tel. 0431-91416 |

Foto © bassmanpic.de info@streiber-kiel.de | www.streiber-kiel.de

Ausverkauft

52


Nicht nur für

kleine Seeräuber!

Es werden die Säbel geschärft und die Enterhaken vorbereitet,

denn es ist Piratentag am Schönberger Strand! An

diesem Tag übernehmen die Nachwuchs-Piraten das Kommando

am Schönberger Strand. Kleine Landratten basteln

Ledersäckchen für ihre Beute, spielen „Fang die Ratte“

oder „Totenkopf Tic-Tac-Toe“ oder lassen sich von echten

Freibeutern Schwerter aus Luftballons basteln. Am Feuer

wird Stockbrot gebacken und wenn die großen Piraten ihre

Waffen gen Himmel heben, heißt es „Ohren zuhalten“!

Piratentag

Sonntag, 25. August

14-17 Uhr

Schönberger Strand

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Kulturabteilung | www.schoenberg.de | Eintritt frei

Foto © ostseebad schönberg

Ihre Profis vor Ort – darauf ist Verlass.

So nah, denn wir sind Nachbarn

Gut, wenn man einen Fachmann in der Nähe hat.

Einen, der für alles eine Lösung bietet und bei

dem man sich immer gut aufgehoben fühlt.

Wir sprechen Ihre Sprache!

Willkommen in WERKERS WELT.

So gut, weil wir uns auskennen

Als erfahrene Profis hören wir Ihnen genau zu

und wissen immer, worauf es ankommt.

Egal ob für Haus, Wohnung oder Garten.

Wir machen Ihre Aufgabe zu unserer!

Willkommen in WERKERS WELT.

So passt’s, weil wir Sie glänzen lassen

Bei uns vor Ort wählen Sie aus hochwertigen Werkzeugen

und Materialen aus. Oder Sie bestellen im Katalog und

Internet aus unserem riesigen Sortiment.

Wir finden immer das Richtige für Ihre Maßnahme!

Willkommen in WERKERS WELT.

Richter Baustoffe GmbH & Co. KGaA

So nah, so gut, so passt‘s.

baustoffhandel

23560 Lübeck*

23564 Lübeck

23611 Bad NL Wismar, 23792

Hinter 23560 d. Kirschkaten Lübeck* 75-81 Falkenstraße 23564 Lübeck 31

Auf der 23611 Wasch Bad 6Schwartau*

Dorf NL Mecklenburg,

Wismar, 23792

Tel. 04 Hinter 51/5 d. 30 Kirschkaten 05-0 75-81 Tel. 04 Falkenstraße 51/5 30 05-14 31

Tel. 04 Auf 51/53 der Wasch 00 5-53 6

OT Steffin Dorf Mecklenburg,

Fax 04 Tel. 51/5 04 51/5 30 05-25 30 05-0

Fax 04 Tel. 51/5 04 51/5 30 05-10 30 05-14 Fax 04 Tel. 51/53 04 51/53 00 5-65 00 5-53 Schweriner OT Steffin Straße 1

Fax 04 51/5 30 05-25

Fax 04 51/5 30 05-10

Fax 04 51/53 00 5-65 Tel. 0 Schweriner 38 41/72 45-0 Straße 1

Fax 0 Tel. 38041/72 41/72 45-30 45-0

Fax 0 38 41/72 45-30

NL Rostock, 18184 Roggentin 19230 Hagenow

23774 Heiligenhafen

23769 Burg auf Fehmarn Baustoffe

Ahornring/Gewerbegebiet

NL Rostock, 18184 Roggentin Steegener 19230 Chaussee Hagenow2B

Ortmühlenweg 23774 Heiligenhafen 1 b

Landkirchener 23769 Burg Weg auf 2 Fehmarn Baustoffe

Tel. Ahornring/Gewerbegebiet

03 82 04/68 1-0

Tel. 0 Steegener 38 83/61 Chaussee 00-0 2B Tel. 0 Ortmühlenweg 43 62/90 75-01 b Tel. 0 Landkirchener 43 71/50 06-0 Weg 2 Eisenwaren

Fax 03 Tel. 820304/68 04/68 1-301-0

Fax 0 Tel. 38083/61 83/61 00-12 00-0 Fax 0 Tel. 43062/90 62/90 75-22 75-0 Fax 0 Tel. 43071/50 71/50 06-22 06-0 Eisenwaren

Bauelemente

Fax 03 82 04/68 1-30

Fax 0 38 83/61 00-12

Fax 0 43 62/90 75-22

Fax 0 43 71/50 06-22 Bauelemente

24217 Schönberg

24306 Plön

24113 Kiel

21493 Talkau

Holz

Bahnhofstraße 24217 Schönberg 36

Behler 24306 Weg Plön 7

Töpfergrube 24113 Kiel 9-13

Hegesal 21493 1 Talkau

Holz

Trockenbau

Tel. Bahnhofstraße 0 43 44 / 41 64-0 36

Tel. Behler 0 45 22 Weg / 507

08-0

Tel. Töpfergrube 04 31 / 200 439-0 9-13

Tel. 0 Hegesal 41 56 / 181 21-0

Trockenbau

Fax 0 Tel. 4304443 / 41 44 64-22 / 41 64-0 Fax 0 Tel. 4502245 / 50 22 08-68 / 50 08-0 Fax 04 Tel. 3104 / 200 31 / 439-30 200 439-0 Fax 0 Tel. 4105641 / 56 81 / 21-19 81 21-0 Kompaktmarkt

Fax 0 43 44 / 41 64-22

Fax 0 45 22 / 50 08-68 Fax 04 31 / 200 439-30 Fax 0 41 56 / 81 21-19 Kompaktmarkt

*Die Niederlassungen Bad Schwartau und Lübeck, Hinter d. Kirschkaten haben nicht alle Artikel dieser Beilage vorrätig. Auf Wunsch besorgen wir Ihnen Ihre gewünschten Artikel schnellstens.

*Die Niederlassungen Bad Schwartau und Lübeck, Hinter d. Kirschkaten haben nicht alle Artikel dieser Beilage vorrätig. Auf Wunsch besorgen wir Ihnen Ihre gewünschten Artikel schnellstens.

24217 Schönberg

Bahnhofstraße 36

Tel. 0 43 44 / 41 64-0

Fax 0 43 44 / 41 64-22

124001_16

124001_16

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8 - 19 Uhr

Sa. 8 - 16 Uhr

53


Bernd Stelter

Freitag, 23. August 2019, 20 Uhr

AULA der Gemeinschaftsschule Probstei |

Friedhofsweg 6 | 24217 Schönberg

Sie kennen das. Montagmorgen. Man steigt in den

Wagen und schaltet das Radio an. Spätestens nach

dem dritten Lied brüllt der Radiomann aus den Boxen:

„Jaa, Freunde, Montag, das ist natürlich nicht unser

Tag! Aber macht euch keine Sorgen! Nur noch fünf

Tage, dann haben wir wieder Wochenende.“ Hää?!

Hat der nicht alle Tassen im Schrank? Wenn der keine

Lust hat, Radiomoderator zu sein, dann kann er ja

Frisör werden, die haben montags frei.“

„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das

neue Programm von Bernd Stelter. Ein Programm für

alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren,

die Mittwoche mies und Donnerstage doof

finden. Warum soll man denn bitte sehr viereinhalb

Tage pro Woche verschenken, damit endlich wieder

Wochenende ist. „Und was machst du am Wochenende?“

– „Party!“ Es geht um Work-Life-Balance. Was

für ein Wortungetüm. Und was für ein Blödsinn. Wenn

deine Arbeit nicht zu deinem Leben gehört, dann hast

du wirklich verloren. Nein, wir müssen schon jeden

Tag genießen. Und warum können das die Dänen besser

als wir, und die Schweden und die Schweizer auch.

Das müssen wir direkt ändern. Aber wie?

Foto: Manfred Esser

Also erstmal ist ab Montag Wochenende, und wir fangen

bei uns selber an. Wir sind jetzt mal zufriedener.

Wie man das lernt? Wie lernt man Fahrrad fahren?

Man fährt einfach los. Und bloß nicht auf die anderen

warten. Du musst dir dein Konfetti schon selbst ins

Leben pusten.

„Hurra,

ab Montag

ist wieder

Wochenende!“

Veranstalter

Tourist-Service Kulturabteilung

Ostseebad Schönberg

www.schoenberg.de

Eintritt Vorverkauf 26 €, Abendkasse 29 €

Vorverkauf

Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Tel. 04344-4141-13 |

info@schoenberg.de

Rathaus Schönberg, Servicestelle

Tel. 04344-306-0 |

servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

Konzertkasse Streiber Kiel

Tel. 0431-91416 |

info@streiber-kiel.de |

www.streiber-kiel.de

Eventim

Tickets sind ausschließlich

über die Website buchbar:

www.eventim.de

54


Die AXA ist Ihr Versicherer für Ferienhausvermietung und Gastronomie

Unternehmensgruppe Stoltenberg

Wir verkaufen Dorfstraße 34 · 24217 Fiefbergen

Tel.: 04344/4163-16 · Fax: -25

info@as-tiefbau.de · www.as-tiefbau.de

in Schönberg

17+18_probstei_ast_kaeding.qxd und Umgebung

20.04.2010 8:59 Uhr

Baugrundstücke

Dorfstraße 34 · 24217 Fiefbergen

Telefon: 04344/ 4163-16

Fax: 04344/ 4163-25

info@stoltenberg-gruppe.de

www.stoltenberg-gruppe.de

Baukonzepte komplett aus einer Hand

Baugrundstücke

im Kreis Plön

für Wohn- und

Gewerbebauten

Tiefbau und Kieswerke

Spezialtiefbau

für Wohn- und

Bernd Käding GmbH

Kanalbau, Straßenbau,

Pfahlgründung,

Abbrucharbeiten

Baukonzepte ko

17+18_probstei_ast_kaeding.qxd 20.04.2010 8:59 Uhr

Baugrundstücke

A S T

Wir freuen Ratjendorfer uns, Ihnen helfen Weg 13 zu · können. 24217 Schönberg

Telefon: Von A04344-413100 wie Anlasser · E-Mail: mail@ast-schoenberg.de

Wir bis freuen Z wie uns, Zahnriemen,

Ihnen www.ast-schönberg.de

helfen zu können.

Von das A.S.T. A wie Anlasser hilft schnell,

kompetent bis Z wie Zahnriemen,

und zu fairen Preisen.

das A.S.T. hilft schnell,

kompetent und zu fairen Preisen.

Ihr Autoproblem

in unseren Händen

und alles wird gut.

in unseren Händen

und alles wird gut.

Ihr Autoproblem

Abschleppdienst

im Kreis Plön

Wir reparieren Autos,

in Hoheneichen und Mucheln

Transporter,

Sand und Kies

Anhänger,

aller Art,

Gewerbebauten

Abschleppdienst

Wohnmobile! Bauschuttrecycling,

· Bernd Bergen Von A

Käding u. wie Abschleppen Containerdienst

Anlasser

GmbH

von

bis

PKW

Z wie

u.

Zahnriemen,

· Bergen

Klein-LKW · Pannen-Service

das Auto u. Abschleppen Service Team

· Anvon

hilft und

PKW schnell, Verkauf

u. Klein-LKW kompetent von Alt-

· Pannen-Service

u. Unfallwagen

· An-

Kfz-Transport und zu fairen

und Verkauf

u. Preisen. Überführung

von Alt- u. Unfallwagen

·

Entsorgen

Kfz-Transport

u. Verschrotten

u. Überführung

von Kfz

· Entsorgen u. Verschrotten von Kfz

0 43 44/51 00

0 43 44/51 00

T

Sp

Ka

24217 Schönberg · Ratjendorfer Weg

www.abschleppdienst-kaeding.de

24217 Schönberg · Ratjendorfer Weg

as_stoltenberg=1261.indd www.abschleppdienst-kaeding.de 1

ltenberg=1261.indd 1 07.03.16 1

24217 Barsbek Tel. 0 43 44 - 41 06 36 E-Mail info@azbau.net

Bi‘n

24217

Ramoker

Barsbek

15 Tel.

Mobil

0 43

0171

44 -

17

41

17

06

850

36 E-Mail

www.azbau.net

info@azbau.net

Bi‘n Ramoker 15 Mobil 0171 - 17 17 850 www.azbau.net

55


Goldene Zeiten

Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr

Hotel „Am Rathaus“

Knüll 2, Schönberg

FILMHITS AUS DEN GOLDENEN ZWANZIGERN

„Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n,

und dann werden tausend Märchen wahr.“

Die Ufa-Film- und Musikindustrie und ihre schillernden

Stars haben eine Epoche geprägt. Eine

fröhliche und staatlich geförderte Kunst, die sich

jedoch in einer dunklen Zeit entwickelt hat, so fein

wie fies orchestriert von Joseph Goebbels, dem

sogenannten Reichsminister für Volksaufklärung

und Propaganda. Es war ihm bewusst, dass die

Menschen von der täglichen Kriegshetze und

Führer-Indoktrination Erholung brauchten, und dass

unpolitische Unterhaltung dafür geeignet war.

Musik-, Operetten- und Revuefilme erlebten

deshalb in den Dreißiger- und Vierzigerjahren einen

ausgesprochenen Boom. Lilian Harvey und Willy

Fritsch, Marika Rökk und Johannes Heesters, Hans

Albers, Ilse Werner und Zarah Leander boten den

Zuschauern Glanz und Glamour. Sie ließen sie ihre

in Trümmer fallende Welt für wenige Stunden vergessen.

Aber wie passt das zusammen? Kann echte

Musik und Kunst unter Zensur entstehen?

Manche Künstler wie Zarah Leander wussten

geschickt die Waage zu halten: Auf einer Party traf

sie den Nazi-Propagandaboss Joseph Goebbels.

Der fragte sie gefährlich ironisch: „Zarah … Ist das

nicht ein jüdischer Name?“ „Oh, vielleicht“, sagte die

Schauspielerin, „aber was ist mit Josef?“ „Hmmm …

ja, ja, eine gute Antwort“, antwortete Goebbels. Auch

ein Missbrauch, egal welcher Art, Motivation oder

welchen Systems, vermag aber die Kunst weder

ihres Charakters zu berauben noch ihren innersten

Kern in seinem Sinne zu verderben. Und feststeht,

dass die Filmmusik der UFA und ihre Lieder echte

Kunst sind: Sie haben nichts von ihrem Glanz verloren

und bleiben sehr beliebt.

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg-

Kulturabteilung www.schoenberg.de

Eintritt VVK 15 €, AK 17 €

Vorverkauf Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Tel. 04344-4141-13 | info@schoenberg.de

Rathaus Schönberg Servicestelle

Tel. 04344-306-0

servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

Konzertkasse Streiber Kiel Tel. 0431 – 91416

info@streiber-kiel.de | www.streiber-kiel.de

Eventim www.eventim.de

Poetry Slam

Freitag, 10. Oktober, 19 Uhr

Hotel „Am Rathaus“

Knüll 2, Schönberg

Zum fünften Mal präsentiert assemble Art im

Hotel „Am Rathaus“ in Schönberg die Stars der

norddeutschen Poetry-Slam-Szene!

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe,

wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland

und im Mittelalter gab. Auf den Poetry-Slam-Bühnen

sieht man gelebte Literatur,

Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben

und performt werden. Poetry Slam ist Spiel mit

der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie

oder Geschichten, alles ist Poetry Slam, wenn

es gesprochen und performt wird. Schreibende

tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die

Gunst des Publikums.

Moderation: Björn Högsdal

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg

| Kulturabteilung www.schoenberg.de

Eintritt VVK 13 €, AK 15 €

Vorverkauf Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Tel. 04344-4141-13 | info@schoenberg.de

Rathaus Schönberg, Servicestelle Tel. 04344-

306-0 | servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

Foto © LaurenceChaperon

Foto © jenshenkenius

56


Lust auf

schöne

Schuhe

Selbst gemachte Torten

und Kuchen auch außer Haus

Frühstück, Feste & Feiern

SCHUHHAUS

GESCHEWSKY

Knüll 8 • 24217 Schönberg

Telefon 0 43 44 - 13 72

Große Mühlenstraße 1 · 24217 Schönberg

Telefon 04344 - 41 20 62

Einzige Räucherkate der Probstei

Love is in the air.

n the air.

me mit Atmosphäre.

talRadio von Busch-

Lieblingssender in jeden

tuitiv bedienbar und mit

ngqualität bietet das

diokompetenz auf

r

Erfüllen Sie Ihre Räume mit Atmosphäre.

Überall. Das Unterputz DigitalRadio von Busch-

Jaeger bringt Ihren Lieblingssender in jeden

Raum. Kompakt, intuitiv bedienbar und mit

überzeugender Klangqualität bietet das

UP-DigitalRadio

Busch- a x c e n t

UP-DigitalRadio Audiokompetenz auf

kleinstem Raum.

Ihr Installationspartner

Die Zukunft ist da.

Überall.

UP-DigitalRadio

Busch- a x c e n t

• Ladengeschäft in

Heikendorf, Dorfstraße 11

• Muxall: Hof-Verkauf mit

Obst und Gemüse: Freitag 8-17 Uhr

• Kiel: Holtenauer Str. 134,

Märkte Exerzier- u. Blücherplatz

• Lütjenburg: Markt 19

• Preetz: Ladengeschäft, Markt 23

Original Probsteier Katenrauchschinken • eigene Tierhaltung

eigene Schlachtung • Wurst ohne Zusätze • kurze Wege

Landwirt u. Fleischermeister Bernd Steffen

www.steffen-muxall.de · 24253 Muxall · Tel. 0 43 48 / 343

Die Zukunft ist da.

57


Torben (links) und Michael Pedersen

heißen ihre Gäste im Hotel und

Restaurant „Am Rathaus“ herzlich

willkommen.

Im Hotel

„Am Rathaus“ ist es

norddeutsch hygge

Die Brüder Michael und Torben Pedersen aus Dänemark führen

das Schönberger „Hotel am Rathaus“ seit einem guten halben Jahr.

In dieser Zeitspanne haben sie es wieder zu dem gemacht, was es

für Generationen von Probsteiern war und ist: ein Haus zum Feiern

und Trauern, um gut zu essen und zu trinken, sich mit Freunden

zu treffen oder sogar wie zu Hause zu fühlen.

Die beiden Brüder haben eine Gabe: Deren Anwesenheit tut gut.

Die Erklärung, die sie dafür liefern, ist wohl besonders Nordlichtern

eingängig: „Wir Dänen haben ein Gen – das nennt sich Hygge.“

Eine direkte Entsprechung im Deutschen gibt es dafür nicht.

„Gemütlich“ trifft es ganz gut, aber auch „geborgen“, „heimelig“,

„unkompliziert nett“ oder „angenehm“ sind mögliche Umschreibungen.

Kerzen auf den Tischen und eine stimmige Einrichtung des

Hotels sind sichtbare Zeichen dafür. Und die Gastlichkeit gehört

dazu. Pedersen: „Wenn der Appetit groß ist, stellen wir eben eine

Schüssel Bratkartoffeln mehr auf den Tisch.“

Als Michael und Torben Pedersen vom Eigentümer Dieter Kopplin

den Auftrag erhielten, ihn bei der Neugestaltung des Hotels zu

beraten, wurde daraus unerwartet mehr. „Wir haben früher ein

Restaurant geführt, waren am Management gehobener Häuser

beteiligt, stellen Hotelbetten her und haben jahrelang für viele

kleine Hotels Modernisierungskonzepte erarbeitet“, sagt Michael

Pedersen. „Als wir das Hotel am Rathaus mit seinem wunderschönen

Saal sahen, wussten wir gleich: Das ist genau das Hotel, das

wir selbst führen möchten.“

Ihr klares Ziel dabei: „Wir sind für jeden da – kommt einfach zu

uns, schaut euch alles an, trinkt abends einen Absacker, esst

etwas, trefft euch mit Freunden in der ‚Alten Diele‛ und ihr werdet

sehen: Alles ist gut.“ Ganz wichtig ist den Brüdern Pedersen die

120-jährige Geschichte des Hauses. „Etliche Familien aus der

Gegend feiern hier seit Generationen Geburten, Konfirmationen,

Hochzeiten und betrauern ihre Toten“, weiß Michael Pedersen. Diese

Tradition möchten er und sein Bruder Torben unbedingt lebendig

halten. Und eines weiß Michael Pedersen auch: „Ohne die Kernsanierung

des Hauses vor neun Jahren, würde es das Hotel so, wie es

heute dasteht, wohl nicht mehr geben.“

59

Fotos/Text Kay-Christian Heine


Probsteier Gesichter

Fotos/Text Kay-Christian Heine

KUNST ALS SPRACHMITTEL, UM

NEUEN THEMEN GERECHT ZU WERDEN

Erhard Rimek ist Mitgestalter der schleswig-holsteinischen Kultur

In Schleswig-Holstein zählt der in Schönberg lebende und arbeitende Erhard Rimek

längst zur künstlerischen Landesliga. In der Region hat er wie vielleicht kein anderer

den Kulturbetrieb mitgestaltet.

Beinahe sechs Jahrzehnte hat Erhard Rimek seinem künstlerischen Werk gewidmet,

das geprägt ist von mehreren, unterschiedlichen Schaffensphasen. Im Laufe der Zeit

sind seine Arbeiten abstrakter, freier und farbiger geworden und er bedient sich zunehmend

informeller Elemente. Auch die Sorge um eine durch zügellose Industrialisierung

bedrohte Umwelt treibt ihn künstlerisch um.

Die Übergänge zwischen seinen Werkperioden seien organisch gewachsen, verrät

Rimek. Gründe für die Veränderungen lieferte für den in Ostberlin studierten und tätigen

Architekten und Szenografen das Leben selbst (1969-1988). „Neue gesellschaftliche

Gegebenheiten führen zu neuen Erkenntnissen“, beschreibt er seine Entwicklung

als Künstler. Heftige Brüche im Werk sucht der Betrachter indes vergeblich: „Nicht

Sprünge im Übergang meiner malerischen Auffassung und Haltung sind kennzeichnend

für mein Werk, sondern lediglich wechselnde künstlerische Sprachmittel, um neuen

Themen gerecht zu werden“, sagt Erhard Rimek über sein Werk von 1989-2019 in

Schleswig-Holstein.

Atelierbesuche sind nach telefonischer Absprache unter 04344-8109339 möglich.

60


Die Zeitung für die Probstei

6 Wochen

für nur

12,90 €

Wissen, was die Region bewegt

Jetzt 6 Wochen testen! Das Abo endet automatisch!

Mit unserem Traditionsblatt Probsteier Herold bekommen Sie die neuesten Nachrichten

aus Ihrer Heimat direkt ins Haus geliefert – regional, informativ und umfassend.

Ja, ich lese den Probsteier Herold 6 Wochen lang zum Sonderpreis von 12,90 €

Die Lieferung beginnt am ............................................... und endet automatisch.

Die Verrechnung mit einem bestehenden Abonnement und Bezugsunterbrechungen sind nicht möglich.

Name, Vorname: ………………………………………………..………………………………………. Straße, Hausnummer: ………………………………………………………………………

PLZ/Ort: ….…………………………….....….…………..…………………………………… Geburtsdatum: ………………………………………………………………………

Telefon (für Abobetreuung): ………………………………………………………………………….. E-Mail: …………………………………………………......………………

Bezahlung per Bankeinzug

Ich ermächtige die Probsteier Herold GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die

von der Probsteier Herold GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem

Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE53ZZZ00000506422

IBAN DE …………………………………………….……………………………………………………………

Unterschrift: …………………………………………..…………………………………………..

Sie können Ihr Abo innerhalb von zwei Wochen bei der Probsteier Herold GmbH, Ludwigstraße 5, 24226 Heikendorf, in Textform und ohne Angabe von

Gründen widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Das Angebot gilt für Haushalte im Zustellgebiet und kann nur von volljährigen

Lesern bestellt werden.

Ich möchte auch zukünftig nicht auf die Vorteilsangebote des Probsteier Herolds verzichten.

Bitte informieren Sie mich per ❏ Telefon oder ❏ E-Mail (jederzeit widerrufbar)

Datum, Ort: …………………………………………..………………………………………………………. Unterschrift: …………………………………………..…………………………………………..

Verlagsgarantie: Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten zu Marketingzwecken anderer Unternehmen.

Probsteier Herold GmbH, Ludwigstraße 5, 24226 Heikendorf. AG Plön HRB 1488 – Geschäftsführer: Dr. Peter Gramsch

61


Probsteier Gesichter

Fotos/Text Kay-Christian Heine

Tierporträts

kombiniert mit

abstrakten und

experimentellen

Elementen

Bianca Leidner

bietet Workshops

auch in den Ferien

an – nicht

nur für Urlauber

„Ich fange die Schönheit der Tiere und der Menschen in

der Malerei ein“, beschreibt Bianca Leidner schlicht ihre

künstlerische Arbeit. In ihrem Barsbeker Galerie-Atelier

zeigt sie in ständiger Ausstellung ihre Werke und gibt ihr

Wissen in Workshops und Malkursen weiter.

Typische Charakterzüge, Bewegungsstudien oder realistische

Porträts der Tiere kombiniert Leidner in ihren

Bildern mit teils abstrakten und experimentellen, teils

den natürlichen Lebensraum abbildenden Elementen in

ästhetischer, handwerklich ausgefeilter Weise. Bei der

Ausarbeitung experimentiert sie mit vielfältigen Materialien,

um Licht- und Landschaftsstimmungen in überwiegend

warmen, erdigen Tönen atmosphärisch dicht wiederzugeben.

Das kommt gut an beim Publikum: Leidner

ist Jahr für Jahr in etlichen Ausstellungen vertreten.

Können und Erfahrung in der Malerei gibt Bianca Leidner

in Malkursen und Workshops weiter, die verschiedensten

Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht werden und

auch für Anfänger geeignet sind. „Für Urlauber biete ich

ebenfalls passende Kurse an“, verspricht Leidner. Außer

Spaß an der Malerei brauche dafür niemand etwas

mitzubringen.

Informationen im Netz auf www.bianca-leidner.de oder

per Telefon unter 0176-78158134.

62


Wir können nicht nur Landwirte.

Wir Wir vermitteln Versicherungen

für die Landwirtschaft.

Aber genauso gut und gerne

für Privatpersonen: und

Ob Hausrat- Gewerbebetriebe.

oder Haftpflicht-,

Kfz- Ob oder Hausrat- Zahnzusatzversicherung

oder Privathaftpflicht,

Inventar- – bei uns oder bekommen Betriebshaftpflicht Sie alle –

Versicherungen bei uns bekommen für Sie Privat alle

Versicherungen aus einer aus Hand! einer Hand!

Sven Laasch

Bahnhofstraße 50

24217 Schönberg

Telefon: 04344 - 818 78 85

Telefax: 04344 - 818 31 68

Email: mail@gilde-vermittlung.de

Auch sonn- und

feiertags geöffnet!*

*im Rahmen der jeweilig gültigen Bäderregelung.

Alles an Bord

für die ganze Crew

Schönberg · Bahnhofstraße 30

kaufhaus-stolz.com

Ihre Kfz-Werkstatt vor Ort

• Kfz-Reparatur

• 3D-Achsvermessung

• Klimaservice

• Reifen – Räder

• TÜV/AU (durch TÜV Nord)

• u. s. w.

ARAL-Tankstelle Ulf Kopplin

SB-Waschboxen

Alles super.

• ofenfrische Brötchen

(auch sonn- u. feiertags)

• großes Shop-Angebot

• Super-Wash

• SB-Sauger

• Autogas

Zu günstigen Preisen. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

24217 Schönberg • Bahnhofstraße 32 • Telefon 0 43 44 / 41 11 44

63


„Bei uns

kommt alles

frisch

auf den Tisch“

Die Diele des

Bauernhofes Heuer

ist jetzt ein

urig-gemütliches Café

Bauernhof-Cafés sind das Sahnehäubchen für jeden Ausflug aufs Land. Duftender

Kaffee und Frischgebackenes in urig-gemütlicher Atmosphäre gehören

hier zum guten Ton. Timm Heuer, seine Frau Ilona und Tochter Christine haben

die Diele ihres Bauernhofs in Neuschönberg mit viel Liebe in ein solches Café

umgestaltet. Jetzt starten sie in ihre erste Saison.

Typischer und originaler als bei den Heuers kann ein Bauernhof-Café kaum sein:

Das alte Holzständerwerk in der Diele ist gestalterisch geschickt in den großen

Raum einbezogen, die nun gläserne Dielentür lässt viel Licht hinein, und wo früher

die Kammern waren sind nun gemütliche Sitzplätze mit Blick wodurch formal

den Originalen ähnelnde Butzenfenster entstanden. Die viel ländlichen Charme

verbreitende Dekoration rundet den Charakter des Cafés geschmackvoll ab.

Das Rezept, nach dem die Gäste hier verwöhnt werden, ist einfach: „Bei uns

kommt alles frisch auf den Tisch und der Kaffee ist gut“, verspricht der Landwirt

Timm Heuer. Dafür steht er mit Frau Ilona und Tochter Christine, die das Café

leitet, gemeinsam in der Küche: „Wir backen zu dritt ausschließlich mit guten Zutaten

und frischen Früchten aus der Region“, versichert Heuer. Und wer es etwas

handfester mag, findet außerdem deftige Wurst- und Käsebrote auf der kleinen,

feinen Karte.

Das Bauernhof-Café Neuschönberg (Strandstraße 263, 24217 Schönberg) ist ab

Ende Mai ganzjährig und täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Es ist für Menschen

mit Handicap weitgehend barrierefrei gestaltet, Parkplätze am Haus sind reichlich

vorhanden.

Fotos/Text Kay-Christian Heine

64


Probstei wird flott für die Zukunft

In den Verbandsgemeinden des Breitbandzweckverbandes Probstei

soll das moderne Glasfasernetz flächendeckend gebaut werden

– das haben die Bürger der Probstei während der zehnmonatigen

Vermarktungszeit entschieden. Mit dem Ausbauentscheid leitet der

Zweckverband nun die Planung des zukünftigen Glasfasernetzes ein.

Da der Ausbau der als unterversorgt geltenden Region vom Bund gefördert

wird, sind europaweite Ausschreibungen für den Tiefbau, das

Material und die Glasfaser-Montage vorgeschrieben.

Die TNG Stadtnetz GmbH ist der Pächter und Betreiber des kommunalen

Netzes und bietet den Kunden mit seinem vielfältigen Produktportfolio

attraktive Glasfasertarife mit Geschwindigkeiten von 50,

300, 500 oder sogar bis zu 1.000 MBit/s im Download.

Im Vergleich zur Internetanbindung über die alte Kupferleitung

kommt über den neuen Glasfaseranschluss die gebuchte Geschwindigkeit

garantiert bis ins Haus.

Interessenten können ihren Glasfaservertrag online unter www.tng.

de/onlinebestellung buchen.

Auch aus der Geschäftswelt ist das schnelle Internet nicht mehr wegzudenken.

Eine stabile Internetanbindung ist immer mehr zu einem

wesentlichen Standortfaktor jenseits geografischer Gegebenheiten

für Unternehmen geworden, der Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit

sichert. Unternehmen stehen mit den Business-Tarifen

von TNG ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung. Zudem

bietet das Telefonie-Produkt TNG PHONE eine cloudbasierte

Kommunikationslösung, die die Funktionen der klassischen Telefonanlage

mit den Leistungen der modernen VoIP-Telefonie kombiniert

und flexibel sowie individuell anpassbare Dienste vollumfänglich zur

Verfügung stellt. Kleinunternehmer können auch eines der drei flott-

Produkte buchen. Weitere Informationen unter: www.tng.de

Die Probstei wird flott

mit Glasfaser!

Noch nicht dabei?

Jetzt informieren unter

www.tng.de/probstei

Tischlerei

Volker Hein

Meisterbetrieb · fachkompetent · zuverlässig · vor Ort

Mühlenweg 19 · 24217 Stakendorf · Tel.: 0 43 44 / 41 47 305

www.tischlerei-volker-hein.de

info@tischlerei-volker-hein.de

Alles aus

einer Hand!

• Möbelbau

• Innenausbau

• Insektenschutz und Plissees

• Terrassenüberdachungen, Wintergärten

• Reparaturarbeiten

• Treppenbau

• Fenster und Haustüren aus Holz und Kunststoff

• Innentüren, Brand- und Rauchschutztüren

• Liefern und Verlegen von

Holzfußböden und Laminat

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Machen Sie mit!

Schnelles Internet für die Probstei!

65


Postkarte von 1899

Modehaus Lindau feiert 120. Geburtstag

Wer Mode liebt, dem ist das Modehaus

Lindau in Schönberg weit über die

Grenzen der Probstei hinaus ein Begriff

Im Herzen Schönbergs, in der Fußgängerzone, wurde das

Traditionshaus bereits im Jahr 1899 von Hugo Lindau gegründet.

Der Firmengründer verstarb leider schon sehr früh

und seine Witwe versuchte, das Unternehmen alleine fortzuführen,

bis der Sohn Rudolf Hugo Lindau 1935 es übernehmen

konnte. Er erweiterte das Angebot des Hauses schon

erheblich. Während seiner zehnjährigen Abwesenheit im

Krieg führte auch hier seine Frau Rosemarie neben seiner

Mutter das Geschäft weiter. Ab 1949 ging es an den Wiederaufbau.

In der Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs

wurde das Warenangebot nochmals erweitert. 1973

übernahm dann der Sohn Horst Hugo Lindau den Betrieb

seines Vaters. Zusammen mit seiner Ehefrau Renate wurde

der Betrieb jetzt Stück für Stück erweitert. 1999 feierte das

traditionsreiche Geschäft sein 100-jähriges Bestehen. Der

Betrieb wurde jetzt bekannt als Kaufhaus Lindau mit den

vielen modischen Fachabteilungen. Ab 2003 wurde das

Familienunternehmen in vierter Generation von Sohn Knut

und seiner Frau Doris übernommen und seit 2016 ist auch

der Sohn Lars mit in den Familienbetrieb eingestiegen.

„Im Laufe der Jahre wurde das Sortiment ständig den Kundenwünschen

entsprechend verändert und verbessert“, so

Firmenchef Knut Lindau. „Handel ist eben Wandel.“

Das Hauptgeschäft in Schönberg wurde in den Folgejahren

mehrfach erweitert und präsentiert sich heute als modernes

Textilfachgeschäft auf drei Etagen. Hier werden den

Kunden Mode und Wäsche für Damen und Herren sowie

Heimtextilien vieler Topmarken präsentiert. Im Erdgeschoss

findet die modische Dame alles, was ihr Herz begehrt:

Jacken, Pullover, Sweat- und T-Shirts, Blusen, Blazer und

Hosen namenhafter Firmen wie Lebek, Rabe, Eterna, Zerres,

Soccx, HV Polo und ganz neu Ragwear. Hier bleibt kein

modischer Wunsch unerfüllt und jede Kundin kann nach

Lust und Laune bummeln und etwas für ihren Geschmack

finden.

Im ersten Stock befindet sich die Herrenabteilung, in der

„Mann“ fündig wird. Von klassisch bis modisch und sportlich

können hier alle Wünsche erfüllt werden. Marken wie Camp

David, Ragman, Pioneer, Meyer, Eterna, Jupiter und andere

bieten eine große Auswahl an modischer Herrenbekleidung.

Auch schöne Wäsche findet man bei Lindau. Marken wie

Calida, Mey, Schiesser und Triumph garantieren höchste

66


ANGELN SIE SICH

TOLLE ANGEBOTE!

Qualität und modische Kompetenz. Ebenso findet man bei Lindau

hochwertige Bettwäsche und Handtücher sowie Bettdecken und

Kopfkissen mit Synthetik- oder Daunenfüllung.

In den Sommermonaten wird auch wieder die Filiale „Ostseebrise“

am Schönberger Strand ihre Türen öffnen, die im letzten

Jahr auch schon den 50. Geburtstag feiern konnte. Hier findet

der Kunde vorwiegend sportive und maritime Mode bekannter

Marken für SIE und IHN sowie ein hübsches Programm für die

Kleinen. Auch maritime Mitbringsel wie Ketten, Tücher und Taschen

findet man hier in großer Auswahl.

In diesem Geburtstagsjahr sind mehrere Überraschungsevents

geplant. So wird es immer wieder besondere Aktionen, Angebote

und Verlosungen geben, mit denen das Modehaus sich bei seinen

zahlreichen Kunden bedanken möchte.

Auf der Gutscheinseite dieses Magazins gibt es einen Rabatt-

Gutschein zum Herausnehmen, der in beiden Betrieben eingelöst

werden kann. Wer Lust hat, kann dem Modehaus im Internet

und auf Facebook folgen. (www.kaufhaus-lindau.de/Facebook:

Kaufhaus Lindau)

Biohof Muhs in Krummbek

100 % Biofleisch aus eigener Schlachtung

vom Rind, Schwein und Lamm.

Vom zarten Steak bis zum saftigen Braten.

Vom Wiener Würstchen

bis zum milden Katenschinken.

Kleine Mühlenstraße 6-8

24217 Schönberg in Holstein

Telefon: 04344. 35 28

Mo. bis Fr.: 8.30 – 18.00 Uhr

Samstag: 8.30 – 13.00 Uhr

www.gruener-speicher.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auf dem Hof:

Exerzierplatz Kiel:

Dienstag: 09:00-13:00 Mittwoch 07:00-13:00

Freitag: 14:30-18:00 Samstag 07:00-13:00

Schönberger Wochenmarkt: Plöner Wochenmarkt:

Donnerstag: 08:00-13:00 Freitag 08:00-13:00

www.biohof-muhs.de

• Windlichter aus

Servietten, eigenen

Fotos und Bilder fertigen

• Kerzen selber

ziehen

• Kerzen gießen

• Tolle selbstgemachte

Geschenke

• Kindergeburtstage,

Betriebsfeiern ...

Fotos/Text Jens Messmann

Parkstraße 4

24217 Krummbek

Telefon 0 43 44 - 41 47 48

67


Mühlenkamp 7-9

24217 Barsbek

Tel. 0 43 44 / 819 219 0

Fax 04344 / 819219-47

shop@reifenvoss.de

www.Reifenvoss.de

rsbek

19219-47

Mühlenkamp 7-9, 24217 Barsbek

Tel. 04344/819219-0, Fax 819219-47

shop@reifenvoss.de

Mercedes-Benz in Lütjenburg

Jeder Kunde ist bei uns König.

Und das meinen wir ernst. Wir haben Freude daran,

Ihr bestes Stück in Schuss zu halten. Auch wenn Sie

mal ein nicht alltägliches Thema mit Ihrem Traumschlitten

haben, helfen wir gerne.

Mit unserem „Service mit Stern“ ist das zum Glück

kein Problem. Wir bieten Ihnen mit modernem Equipment

den besten Service. Überzeugen Sie sich selbst.

Ein starkes Team … Fa. Fernseh­Karper

Mercedes-Benz

Wir reparieren (fast) alles, was einen Stecker hat!

Neuer Service bei uns: Reparatur & Wartung Ihres Kaffeevollautomaten.

www.Fernseh­Karper.de

Gewerbegebiet Eichkamp 14 · 24217 Schönberg · t 04344­3980

LCD Blu-Ray DVD HIFI SAT Kabel Elektrogeräte Haushaltsgeräte

Fröhliche

Weihnachten

Autohaus Doose Lütjenburg Autohaus Doose Lütjenburg

Autohaus Doose Lütje

Autorisierter Mercedes-Benz Autorisierter PKW Verkauf Mercedes-Benz und Service PKW Verkauf

24321 Lütjenburg, Bunendorp 24321 6 Lütjenburg, Autorisierter Bunendorp Mercedes-Benz 6 PKW

Tel.: 04381-4043-0, Fax: 04381-4043-21

Tel.: 04381-4043-0, 24321 Lütjenburg, Fax: 04381-4043-21 Bunendorp 6

E-Mail: mercedes-benz@autohaus-doose

E-Mail: mercedes-benz@autohaus-doose

Tel.: 04381-4043-0, Fax: 04381-4

E-Mail: mercedes-benz@autohau

68


Probsteier-Haus-Service: Qualität und Service seit 14 Jahren!

Im Juni 2005 hat Ernst Hansen seine Idee der Selbstständigkeit

umgesetzt und die Firma Probsteier-Haus-Service – Haus- und

Grundstücksbetreuung gegründet. Seitdem arbeiten er und seine

Familie daran, den Betrieb weiter auszubauen und immer mehr

Dienstleistungen rund um Haus und Garten anzubieten. Das haben

sie so gut geschafft, dass mittlerweile 20 Mitarbeiter beschäftigt

sind. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist das Team: Angeführt von Familie

Hansen herrscht im Unternehmen ein tolles und freundschaftliches

Arbeitsklima, das sich auch auf die Ausführung der Dienstleistungen

zum Nutzen ihrer Kunden positiv auswirkt.

Der Probsteier-Haus-Service bietet aber nicht nur Dienstleistungen

draußen an. Wenn es darum geht, auch im Haus etwas zu verändern,

wie der Umbau eines Badezimmers in ein senioren- und behindertengerechtes

Bad, ist hier an der richtigen Adresse! Das komplette

Angebot findet man unter www.probsteier-hausservice.de

Von der Polizei empfohlener

und zertifizierter Facherrichter

für Sicherheitstechnik

Wir sichern

Ihr Eigentum

Foto: stock.adobe.com/Loocid GmbH

Stakendorfer Tor 15A · 24217 Schönberg

Tel.: 0 43 44 - 30 53 0 · Fax: 0 43 44 - 30 53 30

Öffnungszeiten:

Mo.-Do.: 7 bis 17.30 Uhr

Fr.: 7 bis 14 Uhr

Info@elektrosteffen.de

www.elektrosteffen.de

www.funkalarmanlagen-kiel.de

69


Schönberg: Geschäftsführer Ulf Kopplin mit einem Foto des Firmengebäudes

in der Bahnhofstraße, aufgenommen in den 1950er-Jahren. Foto/Text Kay-Christian Heine

In 100 Jahren ist viel passiert

Einer der größten Landmaschinenhändler in

Schleswig-Holstein feiert einen stolzen Geburtstag

Die Schönberger Firma „Doormann & Kopplin Agrartechnologien“

ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Tradition: Als

Handwerksbetrieb von den Gebrüdern Doormann im Jahr 1919

gegründet, ist das weithin kurz „DoKo“ genannte Unternehmen

heute mit gut 100 Mitarbeitern an drei Standorten einer der größten

Landmaschinenhändler in Schleswig-Holstein. Nun feiert „DoKo“

seinen 100. Geburtstag.

„Schauen Sie mal“, fordert Ulf Kopplin auf und hält mit beiden

Händen ein großformatiges Foto aus den 1950er-Jahren in die

Höhe. Seit 1995 ist er Geschäftsführer des Landmaschinenhändlers

„Door mann & Kopplin“. Das Foto zeigt den ursprünglichen Firmensitz

in der Schönberger Bahnhofstraße Nr. 19, davor ein damals sehr

fortschrittliches Erntegerät. „Der Mann auf dem Trecker ist mein

Vater Günter“, sagt Kopplin. Seitdem ist viel passiert bei „DoKo“.

„Bis Ende des Zweiten Weltkriegs gab es noch nicht viel Landtechnik“,

weiß Kopplin. Deshalb haben sich seine Vorfahren – sein

Großvater und Firmengründer Wilhelm Doormann war Schmiedemeister

– hauptsächlich um Reparaturen auf den Höfen gekümmert.

Ab 1948, als Günter Kopplin Anne Doormann heiratete und beide

die Firma übernahmen, schritt die Mechanisierung der Landwirtschaft

mit großen Schritten voran und für „Doormann & Kopplin“

gab es nur noch einen Kurs: Wachstum.

Zunächst sei das Unternehmen „noch sehr regional“ ausgerichtet

gewesen, sagt Ulf Kopplin. Aber das änderte sich rasch: Seine

Eltern vergrößerten den Schönberger Betrieb und kauften 1982 ein

Lütjenburger Unternehmen hinzu. Als Ulf Kopplin in die Firma eintrat,

setzte er als Geschäftsführer den Wachstumskurs konsequent fort,

baute eine größere Werkstatt und eine BP-Tankstelle in der Bahnhofstraße.

Schließlich zog das Unternehmen 2011 an den heutigen

Standort im Schönberger Gewerbegebiet Eichkamp um, baute einen

großen Shop-Bereich mit motorisierten Gartengeräten und Zubehör

für Privatkunden auf und betreibt in Schönberg bis heute die nun als

Aral bekannte Tankstelle mit KFZ-Werkstatt, um das Unternehmen

breiter aufzustellen.

„Heute gibt es zwar weniger landwirtschaftliche Betriebe als vor

Jahrzehnten, aber sie sind größer“, erklärt Ulf Kopplin die sich über

die Jahre wandelnden Ansprüche der Landwirte an ihre Maschinen:

„Auch die wurden immer größer und schneller.“ Ein Standort reichte

deshalb bald nicht mehr aus, heute gibt es „DoKo“-Stützpunkte

auch im Ostholsteinischen Lensahn und in Elmenhorst-Lanken im

Lauenburgischen.

Wie sehr die Kunden „Doormann & Kopplin“ heute selbst als Marke

sehen, habe vor einigen Jahren der Wechsel im Vertrieb von einer

Traktorenmarke zu einer anderen gezeigt: „Nach 13 Jahren Markentreue

sind viele Kunden diesen Schritt mitgegangen, um bei uns zu

bleiben“, freut sich Ulf Kopplin. Dasselbe gelte auch für die Mitarbeiter.

„Deshalb wollen wir gemeinsam die 100-jährige Geschichte und

Tradition unserer Firma begehen und feiern“, sagt Kopplin abschließend.

70


Mieten statt

kaufen

Der Umwelt

zuliebe!

Wählen Sie aus 200 der populärsten Zeitschriften Ihre individuelle

Wunschmappe aus. Bestellen Sie ganz einfach unter Telefon 0431 66 575.

* Der wöchentliche Mietpreis beinhaltet alle gesetzl. Steuern und Abgaben, sowie die Belieferungskosten.

ab

8,20

*

€/pro Woche

LESERKREIS DAHEIM Neumünster ▪ Havelstraße 18 ▪ 24539 Neumünster

Telefon 04321 66 575 ▪ Telefax 04321 67 121 ▪ www.leserkreis.de/neumuenster

Image-AZ_181x121mm_Papiertonne_RZ.indd 1 27.04.17 09:55

71


Landes-Erntedankfest

Samstag/Sonntag, 5./6. Oktober

Probstei: mit Landwirtschaft,

Fischerei und ländlicher Lebensart

fest verwurzelt


Foto/Text Kay-Christian Heine

Das Ostseebad Schönberg wird am Wochenende 5. und 6. Oktober

Gastgeber für das schleswig-holsteinische Landeserntedankfest der

Nordkirche sein. Einer der Gründe dafür ist, dass Schönberg und die

Probstei wie kaum eine andere Region im Kirchenkreis Plön-Segeberg

für vielfältiges Landleben und ländliche Tradition stehen.

Das Landeserntedankfest sei eine große Aufgabe für eine so kleine

Gemeinde wie Schönberg, räumen Pastor Andreas W. Lüdtke und

Kirchengemeinderat (KGR) Dr. Mathias Nebendahl ein. „Aber“, sagen

beide übereinstimmend, „wir liefen mit dem Projekt beim KGR, bei

den Vereinen und Ehrenamtsgruppen sowie in den Dörfern des

Kirchspiels offene Türen ein und sind auf große Lust zum Mitmachen

gestoßen.“ Schönberg sei ein guter Standort für das Fest, „weil es

mitten in der Probstei liegt und diese seit jeher eine mit Landwirtschaft,

Fischerei und ländlicher Lebensart fest verwurzelt ist“, glaubt

Lüdtke. Und das Maß der Unterstützung aus örtlichem Ehrenamt,

Sponsoren, Amt Probstei, Kommune, Kirchenkreis und Landeskirche

sei bemerkenswert.

Seit dem zeitigen Frühjahr plant eine sechsköpfige Ankergruppe aus

dem KGR das Fest, zu dem Nebendahl und Lüdtke in der Spitze etwa

1.200 Gäste erwarten. „Die Planung vor Ort wollen und können wir

selbst machen, weil die ehrenamtlich Mitarbeitenden in den beteiligten

Organisationen und Vereinen etabliert sind, die Kirchengemeinde

Schönberg organisatorisch sehr gut aufgestellt ist und alle Menschen,

mit denen wir sprechen, sofort ihre Beteiligung anbieten“, sagt Nebendahl

und Lüdtke ergänzt: „Der KGR trägt das Projekt einhellig und die

ganze Kirchengemeinde hat sich diese Haltung zu eigen gemacht.“

Deshalb blicken Lüdtke und Nebendahl auf „ein rundes Fest“ voraus,

das „für jeden etwas“ biete „zum Feiern und zum Nachdenken“ und

73


Bunter

Bauernmarkt

mit regionalen

Produkten

klar zeige, dass die Kirchengemeinde nicht nur aus Schönberg, sondern auch aus acht weiteren

Dörfern besteht. Es beginnt am Samstag, den 5. Oktober deshalb mit einem Festumzug

durch Schönberg mit Pferdekutschen und Traktoren, für den jedes Dorf des Kirchspiels

einen geschmückten Wagen herrichten wird. Der Umzug wird außerdem die Erntekrone zur

Kirche bringen, wo bei Ankunft eine Andacht gehalten wird. Abends schließt sich ein großes

Fest im zentralen Festzelt auf dem Schönberger Marktplatz an. Daneben wird während des

Tages auf der Perserau ein bunter Bauernmarkt mit regionalen Produkten sowie Ständen

örtlicher Vereine und Organisationen mit Informationen, etwa zu Umwelt- und Klimaschutz,

stattfinden. Auf dem Gelände des Probstei Museums werden alte landwirtschaftliche

Arbeitsweisen gezeigt, am Marktplatz wird es eine Kinderspielwiese geben und vor der

Gemeinschaftsschule stehen alte Traktoren zur Schau.

Das eigentliche sonntägliche Erntedankfest beginnt ab 10 Uhr mit einem vom Bischof des

Sprengels Schleswig und Holstein, Gothart Magaard, gestalteten Gottesdienst in der Schönberger

Kirche, gefolgt von einer Mischung aus Musik, Trachtentanz, dem bunten Bauernmarkt

und einem Auftritt des Stolper Comedy-Bauern und Autors Matthias Stührwoldt. Zum

Abschluss des Festes wird Propst Erich Faehling den Abendsegen sprechen.

Kern des Sonntags werden vier Gesprächskreise zur Situation bäuerlicher Betriebe, der

Ostsee-Fischerei und zur Verantwortung der Landwirtschaft in Sachen Welternährung und

Klima sein. Als prominente Gäste werden voraussichtlich Bischof Magaard (Welternährung),

Prof. Dr. Mojib Latif (Klima), Landesbauernpräsident Werner Schwarz (Landwirtschaft) sowie

der schleswig-holsteinische Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht (Fischerei) in den

Gesprächskreisen mit diskutieren.

„Wir wollen den Menschen Gelegenheit geben, offen ihre Meinung zu sagen“, betont Pastor

Andreas Lüdtke. Und: „Wenn wir über Erntedank reden, reden wir auch über die Auswirkungen

von Landwirtschaft und Fischerei auf Klima, Umwelt und das Zusammenleben der

Menschen auf dem Land; all das ist eng mit der Bewahrung der Schöpfung verbunden.“ Das

Thema passe gut in die Region und bewirke im besten Fall einen gesellschaftlichen Diskurs.

Mehr wolle man auch gar nicht, stellt Nebendahl klar: „Das Landeserntedankfest ist kein

politisches, sondern ein berichtendes Format, auf dem neben Fachleuten die hier lebenden

Menschen für einen Gedankenaustausch zu Wort kommen sollen.“

Programm

Landeserntedankfest

in Schönberg

Samstag, 5. Oktober

13.00 Uhr Beginn des Festumzuges ab

Reitanlage Höhndorfer Tor/Probsteier

Allee/Gr. Mühlenstraße/

Hühnerbek/Albert-Koch-Straße/

Georg-Thorn-Straße/Bahnhofstraße

bis zum Marktplatz vor der ev.-luth.

Kirche

14.00 Uhr Beginn des Bauernmarktes

15.30 Uhr Übergabe der Erntekrone mit musikalischer

Begleitung und Andacht

in der ev.-luth. Kirche

16.00 Uhr Musikalische Unterhaltung

im Festzelt

17.00 Uhr Konzert des Posaunenchors

in der ev.-luth. Kirche

19.30 Uhr Erntebier mit Live-Musik der Band

„Valley“ im Festzelt

23.00 Uhr Abendsegen

(Pastor Lüdtke)

Sonntag, 6. Oktober

10.00 Uhr Festgottesdienst

mit Bischof Magaard

11.00 Uhr Beginn des Bauernmarktes

mit festlichem

Rahmenprogramm

12.30 Uhr Diskussionsforen

(bis 14.30 Uhr)

15.00 Uhr Offenes Singen mit

Kantor Axel Wolter

in der ev.-luth. Kirche

18.00 Uhr Lesung mit

Matthias Stührwoldt

19.30 Uhr Musikalische

Unterhaltung im Festzelt

21.00 Uhr Abendsegen

(Propst Faehling)

Programmänderungen vorbehalten

Foto/Text Kay-Christian Heine


Biohof und Bio-Hofschlachterei Muhs

„Auf unserem Biohof in Krummbek bilden Landwirtschaft, eine

Hofschlachterei mit Direktvermarktung und ein Bauernhofkindergarten

eine Einheit. Diese Struktur hat sich über vier Generationen

entwickelt. Vor fast 100 Jahren hat alles mit unserer

Bauernmettwurst angefangen“, berichtet Jana Muhs.

„Wer die Bauernmettwurst probiert, kostet sozusagen ein Stück

Probsteier Geschichte. Schon 1923 fuhr mein Urgroßvater, Emil

Muhs, mit Pferd und Wagen zum Markt auf den Kieler Exerzierplatz,

um Mettwurst und Schinken aus eigener Schlachtung zu

verkaufen. Mein Großvater, Kurt Muhs, setzte die Tradition fort.

Seit 1993 stellt unser Team aus Fleischermeister, Gesellen und

Auszubildenden unter Leitung meines Vaters, Rainer Muhs, jede

Woche ein frisches und vielseitiges Angebot aus Bio-Fleisch und

Wurstwaren her.

Die Geschichte der

Bauernmettwurst

Noch heute vermarkten

wir den

Großteil unserer

Ware direkt an

den Kunden auf

Wochenmärkten.

Unser gesamtes Sortiment stammt aus eigener Schlachtung

und wird nach strengen Bio-Richtlinien hergestellt. Die Bauernmettwurst

ist und bleibt eine besondere Spezialität nach

altem überlieferten Rezept. Langsam gereift und über Buchenholzspänen

geräuchert bekommt sie ihren herzhaften und doch

milden Geschmack. Wichtige Voraussetzung für die hohe Qualität

unserer Produkte ist die artgerechte Haltung und das langsame

Wachsen der Tiere. Mit viel Platz, frischer Luft, reichlich Stroh und

zweimal täglich Kleegras-Silage als Raufutterzugabe fühlen sich

unsere Schweine richtig wohl. Das Futter für unsere Tiere bauen

wir selbst an. Unsere Ernteerträge ergänzen wir mit Futtergetreide

vom Schillerhof in Wisch und schließen den ökologischen Kreislauf,

indem wir dorthin Mist von unseren Tieren liefern.

Unsere Hofschlachterei bezieht Tiere vom eigenen Hof und von

Partnerbetrieben aus unmittelbarer Nähe: Biohof Koch/Fernwisch,

Bio-Angus-Hof Stoltenberg-Frick/Stakendorf, Biohof Wiese/

Gleschendorf und Biohof Schumacher/Schwartbuck.

Wir beherzigen den Grundsatz meines Urgroßvaters: „Mach’ lieber

weniger und mach’ es dafür gut!“ Es kann durchaus vorkommen,

dass ein Produkt ausverkauft ist, weil der Nachschub noch Zeit

für die Reifung benötigt. Infos unter www.biohof-muhs.de“

FOTO: SEBESTENY PHOTOGRAPHY

Witt’s Gasthof

Hotel & Restaurant

ir bieten Wir Ihnen bieten neben Ihnenunserem Hotel

Wmit einladenden neben Gästezimmern erlesenen Speisen …

gutbürgerliche Gerichte und

als besonderen Leckerbissen

verschiedene Spezialitäten

aus frischen Ostseefischen.

Freitag, 30.07. + 6.08. + 13.08. ab 18 Uhr

Grillabend im Garten

mit leckeren Grillspezialitäten

Im Dorfe 9 • 24217 Krummbek

Telefon 04344 / 1568

Garten-Kleingeräte-Verleih:

• Benzin-Vertikutierer

• Benzin-Heckenschere

• Benzin-Ein-Mann-Bohrgerät

• Freischneider, usw.

Wir reparieren:

• Rasenmäher

(Schiebe- oder Selbstfahrer)

• Freischneider

• Motorsägen, usw.

Foto: stock.adobe.com/karepa

… erlesene Speisen,

gutbürgerliche Gerichte und

als besonderen Leckerbissen

verschiedene Spezialitäten

aus frischen Ostseefischen!

Im Dorfe 9 • 24217 Krummbek • Telefon 0 43 44 / 15 68

info@witts-gasthof.de • www.witts-gasthof.de

75


Urlaub in

Kalifornien

muss nicht

unerschwinglich

sein!

Nicht für jene, die ihre Ferien im Erholungsheim der Polizei Schleswig-Holstein

(EdP) buchen. Es liegt zwar nicht an der pazifischen

Westküste der USA, sondern an den Ostsee-Gestaden der Probstei.

Aber dafür steht es – anders als der Name vielleicht vermuten ließe

– jedermann offen. Dazu ist es familientauglich und beneidenswert

dicht am Meer gelegen.

„Help di sülvst“ begrüßt ein Schild die Gäste des EdP-Ferienheims

im kalifornischen Seesternweg: „Hilf dir selbst!“ Das gehe zurück auf

die Anfänge des Erholungswerks in den 1950er-Jahren, weiß dessen

1. Vorsitzender Uwe Müller. „Damals gab es eine Reisewelle in

Deutschland und die Einkommen der Polizisten waren gering“, sagt

er. Ihnen habe man mit den Häusern des EdP die Möglichkeit bieten

wollen, preiswert Urlaub zu machen. Zwei weitere gibt es übrigens an

der Nordsee: in St. Peter-Ording und auf Föhr.

Heute steht das am Ostseedeich gelegene Ferienheim Kalifornien

mit seinen 12 Appartements jedermann offen, zu immer noch erschwinglichen

Preisen. Luxus sucht man hier zwar vergebens. „Das

ist die Philosophie“, sagt Müller. Stattdessen findet der Gast solide,

gemütliche und zeitgemäße Zweckmäßigkeit vor, Fernseher etwa

oder WLAN fehlen nicht. Viel wichtiger als Luxus sei den Gästen die

Ruhe, die Lage direkt am Meer, ein Gefühl von Freiheit und das familiäre

Zusammensein mit den anderen Gästen, verrät Hausbetreuerin

Ursula Dill: „Gemeinsame Grillabende im großen Garten und auf der

Terrasse, Fahrradtouren oder Kinoabende für die Kinder mit Popcorn

im großen Wintergarten sind die Renner.“ Und wenn etwas fehlt?

„Sofern ein Wunsch erfüllbar ist, erfülle ich ihn auch“, verspricht Dill.

Foto/Text Kay-Christian Heine

Informationen und Buchungsanfragen telefonisch unter 04344-

18 05 94 oder per Internet auf erholungswerk-der-polizei.de/hauser/

kalifornien. Angler finden übrigens eine Kühltruhe und Trockeneis für

ihren Fang vor.

76


Passgenaue Arbeitsvermittlung

und -beratung

Stefan Hirt von der Firma Elektro Steffen erarbeitet für jeden Kunden

ein individuelles Sicherheitskonzept.

Wir sichern Ihr Eigentum

Einbrüche oder versuchte Einbrüche sind auch im Raum

Probstei immer wieder Thema. Wer sich schützen möchte, ist

bei der Firma Elektro Steffen in guten Händen. Eine umfassende

Beratung vor Ort gehört mit zum Service. Erfahrene

Mitarbeiter der Firma erkennen die Schwachstellen eines

Objektes auf einen Blick. Dabei gehe es bei der auf die individuelle

Situation „zugeschnittenen“ Beratung nicht nur um

Elektronik durch Einbruchmeldeanlage oder Videotechnik,

sondern auch um die Mechanik der vorhandenen Fenster

und Türen. Diese besondere Qualifikation habe die Firma

Elektro Steffen als von der Polizei geprüfter und dort gemeldeter

„Facherrichter“ erlangt.

Der gemeinsame Arbeitgeber-Service

der Agentur für Arbeit Kiel

Es ist nicht immer einfach, Arbeitsstellen passend zu

besetzen. Ganz gleich, ob es um freie Arbeits- oder Ausbildungsstellen

geht: Der gemeinsame Arbeitgeber-Service

in der Region Kiel (Bundesagentur für Arbeit und die

Jobcenter Kiel sowie Plön) ist der richtige Ansprechpartner.

Kompetente Fachkräfte stehen Unternehmen bei der

Bewerbersuche als Arbeitsmarktexperten zur Seite und

beraten rund um das Thema Personal – auf Wunsch auch

vor Ort im Betrieb. Die erfahrenen Arbeitsvermittler stellen

hierbei auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte

Dienstleistungsangebote zusammen. Das Portfolio reicht

dabei von der kostenlosen Veröffentlichung der Stellenausschreibung

in der Jobbörse über die unterstützende, aktive

Bewerbersuche – auf Wunsch auch überregional im ganzen

Bundesgebiet – bis zur erfolgreichen passgenauen Stellenbesetzung.

Zu den Serviceleistungen zählt darüber hinaus

die Förder- und Qualifizierungsberatung, in Einzelfällen kann

im Übrigen auch eine finanzielle Unterstützung gewährt

werden. Besonderer Bonus: Das Serviceangebot des gemeinsamen

Arbeitgeber-Service ist kostenfrei.

Gemeinsamer Arbeitgeber-Service in der Region Kiel

Adolf-Westphal-Str. 2, 24143 Kiel

Tel. 0800/4 555520 (gebührenfreie Hotline)

E-Mail: kiel.arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Die Sicherheit des eigenen Zuhauses beginnt schließlich mit

effektiver Abschreckung. „Und die wird sogar gefördert“, sagt

Stefan Hirt, Abteilungsleiter von Elektro Steffen. Gewusst

wie: Das Thema Förderung ist aus diesem Grund fester

Bestandteil der Beratung bei dem Schönberger Facherrichter.

„Da nicht jeder Lust hat, sich mit dem Onlineportal

der KfW oder mit dem Papier der IB Bank auseinanderzusetzen,

bietet Elektro Steffen hier Hilfe an“, erklärt Stefan

Hirt. 15 Prozent der Anschaffungssumme fördere das Land

Schleswig-Holstein durch die Investitionsbank (IB Bank).

„Höchstens allerdings 1.500 Euro“, sagt Stefan Hirt. Hinzu

kämen Fördergelder des Bundes: So gebe der Bund auf die

ersten 1.000 Euro 20 Prozent und auf jeden weiteren Euro

10 Prozent Förderung. „Hier sind es maximal 1.600 Euro.

Beide Förderungen können dabei kombiniert werden.“

Die Firma Elektro Steffen gibt als Sommerrabatt 10 Prozent

Nachlass auf eine Daitem-Einbruchmeldeanlage.

Hiermit hält man sich potenzielle Einbrecher von vornherein

fern: „Intelligente“ Bewegungsmelder können einen Voralarm

mit Sprachausgabe oder Hundegebell auslösen, bevor ein

wirklicher Alarm ausgelöst wird. Und auch die Überwachung

mittels Videotechnik als ergänzende Maßnahme zum Einbruchschutz

könne Gegenstand der Beratung werden. Diese

optische Kontrolle eigne sich insbesondere, um die schlecht

einsehbaren Schwachpunkte eines Gebäudes wie Neben-,

Keller- und Hintereingänge zu observieren. Auch Innenräume

könnten in Kombination mit Kamera und Bewegungsmelder

sinnvoll gesichert werden. Der Abschreckungseffekt ist dabei

nicht zu unterschätzen.

Die Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramme

der Bundesagentur für Arbeit. Nutzen Sie den

gemeinsamen Arbeitgeber-Service und erfahren Sie mehr

darüber, wie Sie Ihre Beschäftigten und Ihr Unternehmen

weiterbringen können. Informieren Sie sich jetzt unter

www.dasbringtmichweiter.de

Stefan Hirt ist kreisweit und im Kieler Raum unterwegs, er

hat stets einen Musterkoffer zu Demonstrationszwecken zur

Hand. Die Beratung vor Ort ist kostenfrei.

77


78

Rätselauflösung auf Seite 80


Musik-Intensivkurse

in den

Sommerferien

Im Sommer 2019 starten wieder die sehr beliebten

Intensivkurse bei der privaten Musikschule

„Lasse Musik machen“: 8 Unterrichtsstunden

an 4 aufeinanderfolgenden Tagen, für Urlauber

und Einheimische sowie Anfänger und Fortgeschrittene

ab 5 Jahren geeignet. Hier steht das

Spielen eines Instrumentes im Vordergrund. Jeder

kann in den 4 Tagen das Instrument ausprobieren,

das er kennt oder gerne mal spielen möchte.

In Bandform wollen wir dann am letzten Tag den

„Abholern“ ein kleines Konzert geben.

Auch kurzfristige Anmeldungen sind möglich. Die

90-minütigen Kurse laufen vormittags in 24217

Schönberg, Große Mühlenstraße 12. Die Kurstermine:

Montag-Donnerstag, den 15.-18.7., und

Montag-Donnerstag, den 22.-25.7. 2019.

Foto/Text Sven Lasse

Der Kurs kostet nur 60 Euro pro Teilnehmer.

Instrumente werden gestellt. Weitere Infos und

Anmeldung unter: lassemusikmachen@web.

de oder unter Tel. 0152-24189666, gerne auch

über WhatsApp. Der Inhaber Sven Lasse freut

sich schon auf die tolle Stimmung unter den

Teilnehmern.

Alles was du

braucht, sind

schöne Schuhe!

www.capitol-cine-center.de/programm

Hier

läuft

was …

Capitol Cine Center

Kirchenstraße 1 · 24211 Preetz

Telefon 0 43 42 - 22 41

Foto: stock.adobe.com/AboutLife

Bahnhofstraße 24 • 24217 Schönberg

Große Mühlenstraße 5 · 24217 Schönberg

79


Impressum

Texte/Fotos:

Titelfoto:

Produktion:

Anzeigen:

Druck:

Auflage 2019:

Anschrift:

Sonderveröffentlichung des Gewerbeund

Fremdenverkehrsvereins Schönberg e. V.

in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schönberg

und mit freundlicher Unterstützung

des Probsteier Herold

Kay-Christian Heine (kch), Astrid Schmidt (asc),

Jens Messmann (mess), Stephanie Voß

Stephanie Voß, Grafik: 123rf.com/Martin Malchev

Stephanie Voß

Hans-Georg Schneider

Eversfrank Preetz, Frank Druck GmbH & Co. KG

30.000 Exemplare

Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein

Schönberg e. V., Knüll 5, 24217 Schönberg,

% 04344 - 1476, www.gewerbe-schoenberg.de

Das Erlebnis der

Augenprüfung.

JETZT

NEU:

in 3D und

in Farbe

Bahnhofstraße 3 (neben Rossmann) · 24217 Schönberg · t 04344-819726

Rätselauflösung

von Seite 78:

Puppentheater

Mittwoch, 23. Oktober, 15 Uhr

Hotel „Am Rathaus“

Knüll 2, Schönberg

Was hat eigentlich Matjes

mit Cha Cha Cha zu tun?

Fischer Hein weiß keinen Rat mehr. An seinem

Anlegesteg verschwinden immer häufiger

Foto © M. Krohn

seine frisch gefangenen Heringe. Wer steckt

bloß dahinter? Glücklicherweise kann ihm

sein Freund Pit weiterhelfen. Pit ist zwar erst

sieben Jahre alt, hat aber stets gute Einfälle und weiß, dass es für jedes Problem

auch eine Lösung gibt. Mit Hilfe der Kinder spürt Pit den geheimnisvollen Matjes-

Dieb auf und erlebt dabei eine ungeahnte Überraschung.

Erleben Sie das aufwendig inszenierte Figurenspiel „Matjes mit viel Cha Cha Cha“

als spaßig-spannende Waterkant-Geschichte von und mit Peter-M. Krohn.

Mit seinen liebevoll gestalteten Figuren auf einer fein reduzierten Paraventbühne

bewegt sich Krohn vom traditionellen Kasperspiel auf neuen Wegen zum

zeitgenössischen Figurentheater und verknüpft dabei die Moderne des visuellen

Theaters mit der Kunst des interaktiven Spiels zwischen Puppe und Zuschauer.

Spieldauer: 45 Minuten

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Kulturabteilung www.schoenberg.de

Eintritt VVK 4 €, AK 4 € | Vorverkauf Tourist-Service

Ostseebad Schönberg Tel. 04344-4141-13 | info@schoenberg.de

Rathaus Schönberg, Servicestelle Tel. 04344-306-0

servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

AutorenLesung

Mittwoch, 23. Mai, 19 Uhr

Restaurant „Filou“

Promenade 18, Schönberger Strand

Die Kirschen der Madame Richard

Mit harter Arbeit, Savoir Vivre und ganz viel Kirschmarmelade.

Tania Schlie erzählt von praller Lebenslust und Genuss

für alle Sinne.

Veranstalter Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Kulturabteilung www.schoenberg.de

Eintritt VVK 8 €, AK 10 € | Vorverkauf Tourist-Service

Ostseebad Schönberg Tel. 04344-4141-13

info@schoenberg.de | Rathaus Schönberg, Servicestelle

Tel. 04344-306-0 | servicestelle@gemeinde-schoenberg.de

80


Gutscheine

Gutschein

10 % Rabatt

bei einem Einkauf ab 50 € · gültig bis 31. 10. 2019

– nicht mit anderen Aktionen kombinierbar –

SCHUHHAUS

GESCHEWSKY

LUST AUF SCHÖNE SCHUHE

Knüll 8 • 24217 Schönberg

Telefon 04344 - 13 72

5,00 €

geschenkt*

kaufhaus-stolz.com

Gutschein

10 % Rabatt

bei einem Einkauf ab 50€ – gültig bis 31.10.2019

Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Bahnhofstraße Große Mühlenstraße 24 • 24217 Schönberg 5 · 24217 Schönberg

Gutschein

Gegen Vorlage

1 Euro Rabatt

auf ein Spaghetti-Eis Ihrer Wahl

Eis aus

eigener Herstellung

Fußgängerzone

24217 Schönberg

Gutschein

Kosmetik & Sonnenschutz

mit Beratung aus

Ihrer Apotheke in Schönberg

20 %

Rabatt für ein

Produkt Ihrer Wahl

gültig bis 31.12.2019

Gutschein

für zwei Tassen Laboer

Mischung von Hand gefiltert

zum Preis von einer.

Gültig bis zum 15. Oktober 2019

Kaffeespezialitäten aus aller

Parkstraße 4

Welt 24217 Krummbek – frisch und mild in

Tel. 0 4344 - 414748

Laboe geröstet.

Schönberg-Holm · Osterwisch 2

www.golf-holm.de

% 04344-940

Minigolf: 0,50 €

Rabatt

www.kiel-flohmarkt.de

Gutschein

für 1 Meter pro Flohmarkt-Stand

– gültig bis 31. Dezember 2019

Nur ein Gutschein pro Person einlösbar.

o.platner@gmx.de · t 04344 4248 · Mobil: 0171 6282986

Bei Vorlage dieses

Gutscheins

UNSERE PARTNER

8 Dochte gratis!

erhalten Sie für Ihre Kerzen

LABOE • EDEKA Markt Alpen • Bäckerei Schlüter

• Marine-Ehrenmal Kasse • Surfers Paradise •

zum Selberziehen bei uns

Elatus Buchhandlung • HEIKENDORF/MÖNKE-

BERG • Bücherinsel Heikendorf • Bäcker Schlüter

• Cafe Fährhuus • Bäckerei Wäger • Edeka

Markt Ristow • SCHÖNBERG | HOHENFELDE

| PASSADE • Bäckerei Glüsing • EDEKA Markt

Alpen GUTSCHEIN

Schönberg + Hohenfelde + Schönb. Strand

• Passader Backhaus • KIEL • Bäcker Schlüter •

Dinkel-Ecke • Der Brotmacher • famila Elmschenhagen

10 + Neu-Meimersdorf % Rabatt + Russee auf + alle Wik anfallenden

• Markant

Reparaturen Ellerbek • Bäcker – aller Wäger Fabrikate! • Edeka Sophienhof

Gültig bis zum 31. 10. 2019

• Schlemmer-Markt-Freund • PREETZ • Edeka

Schröder Autohaus • Passader Lau in der Backhaus Probstei • HOHWACHT GmbH |

LÜTJENB Kamp 4 | SELENT · 24217 Schönberg • Edeka Alpen Hochwacht •

famila Telefon Lütjenburg 04344-6311 • Edeka Strutz Selent • ALTEN-

HOLZ/ Fax STRANDE 04344-3213 • famila Altenholz • Top Kauf

info@autohauslau-inderprobstei.de

Strande • FLINTBEK | BORDESHOLM • famila

Flintbek • Edeka Dormeier

81


2 010590 720002

*Bei Abgabe dieses Coupons in einer unserer Filialen erstatten wir beim Kauf

eines Textil-Artikels ab 30,00 € einmalig den Betrag von 5,00 €.

5,00 € GESCHENKT

Je Kunde ist pro Einkauf nur ein Coupon einlösbar und nicht mit

anderen Gutscheinen und Rabatten kombinierbar.

Kopien und Computerausdrucke können

nicht akzeptiert werden. Der Coupon muss gleichzeitig mit

dem zu bezahlenden Artikel an der Kasse abgegeben werden.

Dieser Coupon ist bis zum 31.10.2019 einlösbar.

Kaufhaus Martin Stolz GmbH · Am Markt 2-6 · 23769 Fehmarn/ OT Burg

Lust auf schöne

Schuhe

SCHUHHAUS

GESCHEWSKY

LUST AUF SCHÖNE SCHUHE

Knüll 8 • 24217 Schönberg

Telefon 0 43 44 - 13 72

Für Ihre

Gesundheit:

Nah, sicher

und schnell

direkt bis

an Ihre

Haustür!

Königlich privilegierte +

KUR-APOTHEKE

Apotheker Peter Wahl

Bahnhofstraße 16

Kaffeespezialitäten 24217 aus Schönberg aller

Welt – frisch und Telefon: mild in 12 31 • Fax: 63 64

Laboe geröstet.

Ostsee-APOTHEKE

Apotheker Ernst Pomplun

UNSERE PARTNER

Bahnhofstraße 20

LABOE • EDEKA Markt Alpen • 24217 Bäckerei Schönberg

Schlüter

• Marine-Ehrenmal Kasse • Surfers Paradise •

Telefon: 97 43 • Fax: 36 35

Elatus Buchhandlung • HEIKENDORF/MÖNKE-

BERG • Bücherinsel Heikendorf • Bäcker Schlüter

• Cafe Fährhuus • Bäckerei Wäger • Edeka

Markt Ristow • SCHÖNBERG | HOHENFELDE

| PASSADE • Bäckerei Glüsing • EDEKA Markt

Alpen Schönberg + Hohenfelde + Schönb. Strand

• Passader Backhaus • KIEL • Bäcker Schlüter •

Dinkel-Ecke • Der Brotmacher • famila Elmschenhagen

+ Neu-Meimersdorf + Russee + Wik • Markant

Ellerbek • Bäcker Wäger • Edeka Sophienhof

• Schlemmer-Markt-Freund • PREETZ • Edeka

Schröder • Passader Backhaus • HOHWACHT |

LÜTJENB | SELENT • Edeka Alpen Hochwacht •

famila Lütjenburg • Edeka Strutz Selent • ALTEN-

HOLZ/ STRANDE • famila Altenholz • Top Kauf

Strande • FLINTBEK | BORDESHOLM • famila

Flintbek • Edeka Dormeier

www.kaffeekueste.de

Kaffeeküste Privatrösterei

Laboe GmbH | Parkstraße 4

24235 Laboe | Tel. 04343 4945595

info@kaffeekueste.de

Bahnhofstraße 24 • 24217 Schönberg

Große Mühlenstraße 5 · 24217 Schönberg

Herzlich willkommen im

• Eis aus eigener Herstellung •

• Fußgängerzone • 24217 Schönberg

Kaffeespezialitäten aus aller

Welt – frisch und mild in

Laboe geröstet.

Kaffeespezialitäten aus aller

Welt – frisch und mild in

Laboe geröstet.

82

UNSERE PARTNER

UNSERE PARTNER

LABOE • EDEKA Markt Alpen • Bäckerei Schlüter

• Marine-Ehrenmal Kasse • Surfers Paradise •

Elatus Buchhandlung • HEIKENDORF/MÖNKE-

LABOE • EDEKA Markt Alpen • Bäckerei Schlüter

BERG • Bücherinsel Heikendorf • Bäcker Schlüter

• Cafe Fährhuus • Bäckerei Wäger

• Marine-Ehrenmal

• Edeka

Kasse • Surfers Paradise •

Markt Ristow • SCHÖNBERG | HOHENFELDE

Parkstraße 4 • 24217 Elatus Krummbek Buchhandlung • Telefon 043 • 44 HEIKENDORF/MÖNKE-

- 414748

| PASSADE • Bäckerei Glüsing • EDEKA Markt

Alpen Schönberg + Hohenfelde BERG + Schönb. • Strand Bücherinsel Heikendorf • Bäcker Schlüter

• famila • Elmschen-

Cafe Fährhuus • Bäckerei Wäger • Edeka

• Passader Backhaus • KIEL • Bäcker Schlüter •

Dinkel-Ecke • Der Brotmacher

hagen + Neu-Meimersdorf + Russee + Wik • Markant

Ellerbek • Bäcker Wäger •

Markt

Edeka Sophienhof

Ristow • SCHÖNBERG | HOHENFELDE

AUTOHAUS

• Schlemmer-Markt-Freund • PREETZ • Edeka

| PASSADE LAU• Bäckerei Glüsing • EDEKA Markt

Schröder • Passader Backhaus • HOHWACHT |

LÜTJENB | SELENT • Edeka Alpen Hochwacht Schönberg IN • DER PROBSTEI

+ Hohenfelde + Schönb. Strand

famila Lütjenburg • Edeka Strutz Selent • ALTEN-

HOLZ/ STRANDE • famila Altenholz • Passader • Top Kauf Backhaus • KIEL • Bäcker Schlüter •

Strande • FLINTBEK | BORDESHOLM • famila

OPEL Service Partner

Flintbek • Edeka Dormeier

Dinkel-Ecke – Nutzfahrzeuge • Der Brotmacher – Jahreswagen • famila Elmschenhagen

– + Neufahrzeuge

Neu-Meimersdorf + Russee + Wik • Mar-

LADA Vertragshändler

Reparatur www.kaffeekueste.de

sämtlicher

kant

Fabrikate

Ellerbek • Bäcker Wäger • Edeka Sophienhof

Kaffeeküste Privatrösterei

Laboe GmbH | Parkstraße

• Schlemmer-Markt-Freund

4

• PREETZ • Edeka

Autohaus 24235 Laboe Lau | in Tel. Schröder 04343 Probstei 4945595 • Passader GmbH Backhaus • HOHWACHT |

Kamp info@kaffeekueste.de

4 · 24217 Schönberg LÜTJENB | SELENT • Edeka Alpen Hochwacht •

Telefon 04344-6311 famila Lütjenburg • Edeka Strutz Selent • ALTEN- www.kiel-flohmarkt.de

Fax 04344-3213

HOLZ/ STRANDE • famila Altenholz • Top Kauf

info@autohauslau-inderprobstei.de

o.platner@gmx.de · t 04344 4248 · Mobil: 0171 6282986

Strande • FLINTBEK | BORDESHOLM • famila

Flintbek • Edeka Dormeier


DIREKT NEBEN

DER KRUMMBEKER

KERZENSCHEUNE!

GUTSCHEIN

APP

0 43 44 - 410 74 80

Parkstr. 6 • 24217 Krummbek • www.dominos.de


In der Region

zu Hause!

Wir sind traditionell der

verlässliche Partner der

heimischen Wirtschaft

und der Menschen, die hier

wohnen. Sie vertrauen seit

Generationen unserer

Kompetenz und dem

Engagement unserer

Beraterinnen und Berater.

Wenn‘s um Geld geht

foerde-sparkasse.de

S-Förde

Sparkasse

Ähnliche Magazine