22.05.2019 Aufrufe

Schauer Markenbuch

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

S C H A U E R


Was aus langen Traditionen und dem Wandel

der Zeiten bleiben wird, ist die schöne Aufgabe,

Menschen mit textilen Kreationen glücklich zu

machen. Von uns wird Tracht und Mode in vielfältigen

Stilrichtungen ausgewählt. Von Hand und

handverlesen werden Lieblingsstücke erschaffen,

die lange Zeit Freude schenken.

Familie Schauer

1895

–HEUTE

1895 war ein denkwürdiges Jahr der Weltgeschichte.

In Paris und Berlin schlug mit

den ersten Filmvorführungen die Geburtsstunde

des Kinos. Ausgehend von

Bad Ischl bewegten die Bilder von Kaiser

Franz Josef I. und seiner bezaubernden

Sisi die Welt und schrieben später Filmgeschichte.

1895, in der Hochblüte altösterreichischer

Sommerfrischen-Kultur,

gründete Wilhelm Schauer eine Traumfabrik

der eigenen Art: an seiner heutigen

Adresse eröffnete er das Maßatelier.

Der Grundstein zu einem erfolgreichen

Familienunternehmen war gelegt. Dominierte

anfänglich noch die Mode, hielten

schon bald lokale Traditionen Einzug, und

die Liebe zur Tracht erblühte aus tiefen

Wurzeln. Manches hat die Zeit verändert,

doch das Beste wird sie überdauern. Über

vier Generationen zieht sich Vertrauen in

handwerkliche Könnerschaft und Material-

Qualität wie ein roter Faden durch die

Geschichte des Familienunternehmens

Schauer.


1895

gründete Schneidermeister Wilhelm Schauer die Maßwerkstätte

für Herren- und englische und französische

Damengarderobe am Kreuzplatz 22, dem heutigen

Firmensitz. Die Schneiderei wuchs an ihren Aufgaben und

verzeichnete bald einen erlesenen Kundenkreis unter den

in Ischl urlaubenden oder ansässig gewordenen Adelshäusern:

Herzog Luidpold von Bayern, Prinz Youssouf Kemal

Pascha von Ägypten, Fürst & Fürstin von Starhemberg,

Erzherzogin Rosemarie Habsburg - Lothringen

1905

Teilnahme

bei einem

Schneiderkongress

in London -

Wilhelm Schauer

wird mit der

Goldmedaille

ausgezeichnet

1929

legt sein Sohn

Gustav M. Schauer

die Meisterprüfung

ab; Lehrgänge in

Deutschland folgen.

Er leitet den Betrieb

in 2. Generation

von 1935 bis 1965

1968

übernehmen

dessen Söhne

Erich und Gustav

die Schneiderei

in 3. Generation

1970

erweitern die beiden

Schneidermeister das

Geschäft und bieten

Stoffe und Zubehör sowie

fertige Konfektion an;

zur nötigen Vergrößerung

wird 1976 das Nachbargeschäft

angemietet

1992

Eröffnung eines

weiteren Standortes

in der Pfarrgasse,

damals mit

Mode- und

Trachtenkonfektion

1998

Geschäftseröffnung

am Kreuzplatz 23;

präsentiert werden

Trachtenkollektionen

im stilvoll gemütlichen

Ambiente

2009

Angelika Schauer

übernimmt

nach Studienabschluss

an der

LDT Nagold

und an der Fachschule

für Modeund

Schnitttechnik

in Düsseldorf, in

4. Generation die

Geschäftsführung

von ihrem Vater

Gustav

2014

Eröffnung des innovativen

Modehauses PoeSie1895

am Auböckpatz;

Das schönste Modehaus

Österreichs PoeSie1895

wird mit dem

„Salzburger Modepreis“

der österreichischen Textilbranche

ausgezeichnet

2015

Gustav Schauer

wird die Wirtschaftsmedaille

der WKO

Oberösterreich für

seine besonderen

Verdienste um die

oberösterreichische

Wirtschaft verliehen

2017

Ende des Jahres wird das Geschäft

am Kreuzplatz 22 aufwendig

renoviert und die Wiedereröffnung

der neu gestalteten Räume gefeiert

Angelika Schauer wird von “Frau in

der Wirtschaft“ zur “Unternehmerin

des Monats“ gekürt


Kostbares Erbe

Schön. Kreativ. Hochwertig.

MASSATELIER

FASHION Handgefertigt STORIES

in der Heimat

Lorem ipsum dolor sit

Die Schneiderei-Werkstätte am Kreuzplatz war der Anfang und

blieb das Herzstück des stetig wachsenden Textilunternehmens.

Gegründet unter dem Geschäftsschild einer „Englischen & französischen

Kostüm-Schneyderei“ wurde das Repertoire des Maßateliers

über die Haute Couture hinaus erweitert. Bald rückte die Tracht in

all ihren Facetten in den Mittelpunkt des Schaffens.

Handwerkliche Kompetenz, das Wissen um gekonnte Schnittführung

und die Auswahl von erlesener Materialqualität haben

das Familienunternehmen Schauer geprägt.

Ob wohl sortierte Tracht für die Dame und den Herren

oder ausgewählte Damenmode stilvoll präsentiert wird,

ob Stoffe und Zubehör angeboten werden, die Geschäfte

an den ersten Adressen des Stadtkerns erstrahlen noch heute

im Lichte der Schauer’schen Handwerkstradition.


WAS PERSÖNLICHKEITEN

ANZIEHT

Stoff für Tradition und Träume

Von Generation zu Generation tradiert,

kennt Angelika Schauer die Erzählung,

der Kaiser habe, wenn er im offenen Wagen

über den Kreuzplatz fuhr, ihrem Urgroßvater

ein joviales „Servus, Schneider“

in die Werkstatt hinein gerufen. Angemessen

und anprobiert wurde freilich

in diskreter Noblesse unter Anwesenheit

der Kammerdiener. Die Kunden des

heutigen Maßateliers sind jedenfalls in

bester Gesellschaft.

Von der echten Handwerkstradition der

Familie Schauer zeugt die Tatsache, dass

noch im beginnenden 20. Jahrhundert

bis zu 20 SchneiderInnen von Hand nähten

und ihnen eine einzige Nähmaschine

genügte. Heute wie damals fertigen

Nadel und Faden am Kreuzplatz 22 exquisite

und sehr persönliche Kreationen.

Maßanfertigungen für besondere Anlässe

stehen ebenso auf dem Programm

wie präzise ausgeführte Änderungen an

Einkäufen aus den Trachten- und Modeabteilungen.

Bei jedem einzelnen Nadelstich

geht es darum, die Kleidung einer

echten Persönlichkeit optimal anzupassen.

Mit entsprechender Sorgfalt arbeiten

daher die versierten Schneiderinnen.

Ein reiches Erbe waltet in jenen Räumen,

doch nur der kleinste Teil davon

ist physisch greifbar. Etwa die Skizzen

zu traditionellen Stickerei-Ornamenten,

wie sie die Revers der Lodenröcke zieren.

Der weitaus größte Part besteht in raffinierter

Könnerschaft, die von Generation

zu Generation weitergegeben wird. Unter

dem Atelier-Alltag scheint die Kreativität

nie zu leiden und so entstanden und entstehen

Exklusiv-Kollektionen wie „Kaiser.

Dirndl“, „Kaiser.Kilt“ oder „Garten.Schau.

Dirndl“. Das „Sisi.Dirndl“ und der „Sisi.Rock“

sind die jüngsten Kreationen.

Stoff ist nicht gleich Stoff. Hochwertige

Textilien schmeicheln der Haut und behalten

seine Farbkraft über Jahre. Bei

Schauer wird größten Wert auf Qualität

und Individualität der Stoffe gelegt, aus

denen später Dirndl und Trachtenröcke,

modische Kleider oder exklusive Home

Interieur-Stücke gefertigt werden. Vom

zeitlosen österreichischen Trachtenleinen

bis zum ausgefallenen Designstoff

aus Italien, Frankreich oder England –

bei Schauer werden Stoffe zu persönlichen

Unikaten.


NATURTALENT

Eine Liebeserklärung an die Tracht

Der ungebrochene

Respekt

vor dem Einfachen

verleiht der Tracht

dauerhaften

Wert

Auf der Suche nach Identität und Ausdruck weiß längst auch

die Tracht mit trendigen Strömungen zu spielen. So bleibt sie

im breiten Fluss der Zeit stets lebendig. In und um Bad Ischl

gehört es ohnehin nach wie vor zum Leben, selbstverständlich

und selbstbewusst Tracht zu tragen. Vom treuen

Alltagsbegleiter bis zum Statement-Piece, von minimal rustikal

bis zum glamourösen Auftritt, spielt die Tracht alle Stücke.

In einer immer hektischer und lauter werdenden Welt weiß

sie darüber hinaus eine alte Sehnsucht nach Ruhe und

Beständigkeit zu stillen. Sie ist der Anker, den wir immer dann

auswerfen, wenn wir uns die natürliche Verbindung zu dem

Boden wünschen, aus dem wir gewachsen sind.


SISIS NEUE KLEIDER

Schauers exklusive Hommage

an eine Stilikone

Kaiserin Elisabeth von Österreich, als Sisi

in die Welt- und Filmgeschichte eingegangen,

war eine der stärksten Frauen

ihrer Zeit. Leidenschaftliche Poetin, gesellschaftspolitische

Vordenkerin und mit

eiserner Disziplin ihrem eigenen Schönheitsideal

verpflichtet, wurde sie zum

Vorbild und zur zeitlosen Stilikone. In

Ischl feierte sie einst ihre Verlobung mit

dem damals mächtigsten Mann Europas.

Dem Ort blieb sie ein Leben lang in

liebevoller Zuneigung verbunden.

Ein Stoff, der nach einem historischen

Reiterbildnis der schönen Kaiserin Sisi

gewebt worden war, lieferte die Inspiration

zur Entwicklung des eigenen Sisi-

Dirndls. Aus einer Idee entstand eine

kleine, feine Kollektion.

Als modernes Märchen und ein tragbares

Bild der Geschichte gereicht sie heute

dem kaiserlichen Erbe der Stadt Bad

Ischl zur Ehre. In den zarten Tönen von

Silber, Taupe und Pistazie sowie elegantem

Nachtblau wirkt die schnörkellose

Kraft des Schnittdesigns und verleiht

der Trägerin etwas von Majestät. Die vier

Farbvarianten der für das Haus Schauer

gewebten Stoffe bieten zahlreiche

Kombinationsmöglichkeiten. In ihrer edlen

Textur erscheint die berittene Sisi vor

dem Hintergrund der Kaiservilla. Das

gleiche Motiv ziert auch die im Maßatelier

handgefertigte Tasche.


Schönheit

entsteht im Spiel

der Stile,

entsteht aus

der Addition von

Selbst

ver

trauen

und

Selbstentfaltung

EXTREM ANZIEHEND

Zeitgeist mit festem Wohnsitz

Auf der Suche nach Kleidung, in der man sich wohlfühlt, die passt

und die die eigene Persönlichkeit dezent unterstreicht, gibt es kaum

eine weitere Stilregel zu beachten. Vielleicht noch die Beobachtung,

dass gute Materialqualitäten auch gut mit- und nebeneinander

bestehen. Gegensätze ziehen uns an und lassen uns gut aussehen.

Kaum jemand interpretiert den harmonischen Dialog vermeintlicher

Kontraste so gekonnt wie das Team des Hauses Schauer.

Deren Einladung zu inspirierenden Entdeckungsreisen ist es wert,

angenommen zu werden. Sie führt stilsicher durch einen

unwiderstehlichen Mix aus Trend und Tradition und unweigerlich

zur Einsicht, wie anziehend scheinbar Gegensätzliches sein kann.


FASHION.POESIE

Damenmode wie ein Gedicht

Alles Wahre

Wunderbare

ist für sich

poetisch

Jean Paul

Unternehmerinnen.Kultur

Mut zur Leidenschaft

Angelika Schauer steht heute an der Spitze

des traditionsreichen Familienunternehmens.

An der ersten Adresse von Bad Ischl

hat sie jedem für Schönheit schlagenden

Frauenherz einen Traum erfüllt.

Mit PoeSie1895 schuf sie an der Schnittstelle

zwischen internationalen Laufstegen

und stilvollem Lebensalltag einen Ort

der Begegnung. Angelika Schauer und ihr

Team sind Gastgeber in einer poetisch nahen

Welt, in die man eintauchen darf und

sich intuitiv wohl fühlt. Die hellen, großzügigen

Räume vermitteln es, und die junge

Unternehmerin fasst es in Worte: „Es geht

uns um Freiheit, Offenheit und Persönlichkeit.

Unsere Arbeit ist eine Einladung dazu.“

Inspirations.Quelle

Anziehende Persönlichkeiten

Mit offenen Augen durch die Welt zu

gehen, Inspirationen aufzunehmen und

umzusetzen, hat für Angelika Schauer ein

klares Ziel, nämlich den Geschmack ihrer

Kundinnen und Gäste zu treffen, sie mit

ihrer eigenen Begeisterung anzustecken

und sie stets von Neuem zu überraschen.

Daher sind Angelika Schauer und ihr Einkaufsteam

für jede neue Saison unterwegs

in ganz Europa, um neue Stile aufzuspüren,

Kollektionen oder Einzelstücke

auszuwählen und nach der Maßgabe

eigener, hoher Qualitätskriterien nach

Bad Ischl zu holen.

Sinnes.Spiel.Raum

Berührende Erlebnisse

Design und Raumgestaltung sind architektonische

Liebeserklärungen an die

Mode. Sie öffnen ihren Gästen und den

wechselnden Kollektionen Räume, die

man erleben und genießen darf. Jenseits

der virtuellen Welt einer Onlinegesellschaft

bieten sie den idealen Rahmen für

das sinnliche Erlebnis, die wertvollen Textilien

am eigenen Körper zu spüren. Es ist

dann zum Glück auch kein digitaler Algorithmus,

sondern ein lebendiger Mensch

mit Herz und Verstand, der uns sinnvoll

und zielsicher vorschlägt, welches Teil uns

noch gefallen könnte.

image rights alexander maria lohmann


Das Geheimnis

des persönlichen Stils:

sich im reißenden

Strom der Trends

eine individuelle

Handschrift bewahren

LEADING LADY

Im eigenen Leben die Hauptrolle verkörpern

Es gibt kaum etwas Persönlicheres als

Mode. Sie geht uns an den Kragen und

unter die Haut. Sie hüllt uns ein und

zeigt zugleich, wer wir sind, und oft genug

auch, wie wir uns gerade fühlen. Die

kokette Lust an der Verkleidung spielt

manchmal mit, wird es aber nie zur Titelheldin

schaffen. Denn authentisch aufzutreten

und Haltung zu zeigen, ist auf

lange Sicht viel überzeugender und wirkt

weitaus faszinierender.

Wer im Leben ein neues Kapitel aufschlägt,

drückt das gerne mit einem

neuen Outfit aus. Dankbar hören wir

dabei auf den Rat der besten Freundin

oder eines Menschen, der uns als Persönlichkeit

wahrnimmt, der mit uns die

Freude am Neu-Entdeckten teilt. Fashion

Shopping ist und bleibt eine Frage des

Vertrauens, auf welche die sensiblen BeraterInnen

bei Schauer jedenfalls eine

passende Antwort haben.


Wir lieben Mode. Wir leben Stil.

Anprobieren, ausprobieren und zu sich selbst finden

&

DieWahl

zu haben

darin besteht

der wahre

Luxus


VERBUNDEN

DURCH STIL,

HERZ UND CHARME

Der pittoreske Rahmen der Stadt

Bad Ischl fördert menschliche Nähe und

umfasst auch echte Freundschaften.

Sie entstanden zwischen Familienbetrieben,

deren handverlesene

Angebote einander ideal ergänzen.

Die Familien Schauer, Baumann und

Schierl verbindet das gemeinsame

Interesse, ihre Gäste mit den schönen

Dingen des Lebens glücklich zu machen.


EDLE KOLLEKTIONEN

Uhren und erlesene Schmuckstücke

Die Tradition solider Handwerkskunst verleiht der Zeit den Wert von

Dauer: Zeitmesser in edlen Kollektionen und kostbaren Vintage-

Stücken, erlesene Schmuckstücke zu Mode und Tracht.

Als Enkelin der ersten Uhrmachermeisterin

Österreichs führt Stefanie

Kienesberger geb. Baumann gemeinsam

mit ihren Eltern zwei feine Geschäfte

am Kreuzplatz. Die Räume

sind selbst bezaubernde Schmuckkästchen

und somit der ideale Rahmen,

um Uhren und Schmuck von

zeitloser Schönheit und unverkennbarem

Vintage-Stil zu präsentieren.

Die ersten Worte überzeugen sofort:

man hat es hier mit Kennern und

erfahrenen Experten zu tun, deren

Wissen weit über das Salzkammergut

hinaus gefragt ist. Mit Feingefühl und

Können widmet man sich hier nicht

alleine der Restaurierung von antiken

Uhren und Schmuck, sondern bietet

die gesamte handwerkliche Palette

hilfreicher Services an.

Baumann – Uhren. Schmuck. Antiques.

Kreuzplatz 21 & 8, T +43 / 6132 / 235 73 2, www.baumann-juwelen.at


STILVOLLE INTERIORS

Bettina Maria Schierl macht aus Räumen ein Zuhause

Das wunderbare Erlebnis der Entschleunigung,

das Bad Ischl so reizvoll

macht, hat in der Villa Dietrichstein

direkt vis à vis des Kurparks eine

Wohnadresse. Hier entfaltet Bettina

Maria Schierl mit Gefühl und sehr viel

Geschmack ein Ambiente stilvollen

Landlebens. Jede Blickrichtung auf

einzelne, perfekt gestalteten Themengruppen

überzeugt von Neuem:

die Inhaberin hat ein Händchen für

Design und Wohnqualität. Dabei

erscheint ihr Rezept für raffinierte

Kombinationen ganz einfach: das

Beste von allem wählen und es harmonisch

zusammenfügen.

Neben einem reichen Repertoire von

Möbeln und Wohnaccessoires gibt

es stets saisonale Dekoartikel in der

„Galleria“ oder die stilsichere Beratung

durch die Interieur-Expertin in

den eigenen vier Wänden.

Ausgewählte Kleinmöbel und Wohndekor

sind auch in den Schaufenstern

der PoeSie1895 und Trachten Schauer

zu bewundern.

Galleria Home Interiors

Wirerstraße 6, T +43 / 664 / 27 042 11, www.galleria-home.at


DAS HEIMATLICHE

SALZKAMMERGUT IST

DAS ERSEHNTE ZIEL

MANCH NOSTALGISCHER

ZEITREISE.

Sie lässt uns im Hier und Jetzt

und bei uns selbst ankommen.


Schauer Tracht

Pfarrgasse 4

T +43 / 6132 / 238 59 15

Kreuzplatz 23

T +43 / 6132 / 238 59 7

Schauer

Tracht. Stoffe. Atelier

Kreuzplatz 22

T +43 / 6132 / 238 59 5

A – 4820 Bad Ischl

PoeSie1895

Am Auböckplatz

T +43 / 6132 / 238 59 0

A – 4820 Bad Ischl

www.schauer-moden.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr: 9 – 18 Uhr

Sa: 9 – 17 Uhr

Impressum: Konzept & Gestaltung: K12 Design, Fotografie: Wolfgang Stadler, Text: Jessica Jarosch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!