Urlaubsreich Elbe-Elster Mai–Oktober 2019

lronline.de

DAS MAGAZIN FÜR DAS ELBE-ELSTER-LAND

Ausgabe September Mai – Okt. 2016 2019

DAS MAGAZIN FÜR DAS ELBE-ELSTER-LAND

ELBE-ELSTER

Mit dem E-Bike

durch Elbe-Elster

Picknick á la Fontane

Veranstaltungskalender


2 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

„Kohle, Wind & Wasser“-Broschüre

als Neuauflage

Geschichte auf 13 Stationen per Rad erleben

Die Bockwindmühle Trebbus gehört zu den Stationen der „Kohle, Wind und

Wasser“ Tour.

Kurze Rast an der Elstermühle Plessa.

Fotos: LKEE/Andreas Franke

Elbe-Elster. „Kohle, Wind &

Wasser“ ist eine Tour, die den

Elementen und der Energiegewinnung

nachspürt. Eine reizvolle

Kulturlandschaft mit viel

Natur erwartet die Besucher

ebenso wie Überraschendes zu

Handwerk und Technik. Im Elbe-Elster-Land

und dem westlichen

Niederlausitz-Zipfel sind

mehr Mühlen funktionsfähig als

anderswo. Hier finden sich technische

Denkmale der Industriekultur,

die woanders längst

abgerissen worden wären. Man

war hier eben abseits der großen

Zentren wie Berlin, Dresden

oder Leipzig. Die Braunkohle

war anderswo mächtiger, die

Landwirtschaft einträglicher.

Wer in Elbe-Elster lebte, musste

haushalten mit dem Vorhandenen,

konnte nicht alle naslang

investieren und bewahrte damit

Besonderheiten.

So hat sich der Mangel zum

Vorzug gewandelt und die

alte Technik hat sogar zu

energietechnischen Innovationen

inspiriert. Überhaupt ist

das Vergangene wichtig für die

Aufgaben von Morgen. Hier

will die Energiewende nicht beschworen,

sondern in die Praxis

geführt werden.

Die zweite Besonderheit dieser

Radroute sind Geschichten, die

es zu den ausgewählten 13 Stationen

der Tour gibt: Geschichten,

die das Leben und die Arbeit

der Menschen schrieben,

Geschichten über ihren Alltag

und ihren Einfallsreichtum. Einige

dieser Geschichten sind

in diesem Heft zu lesen, weitere

findet der aufmerksame

Besucher unterwegs. Diese 13

Stationen mit Besichtigungsmöglichkeit

sind die Anker der

Tour. Hier sind die Türen offen

oder man bekommt nach einem

Anruf einen kundigen Führer an

die Seite. Informationstafeln

bieten vertiefende Details und

Orientierung. Ein Zustieg in die

Tour ist von den Bahnhöfen Elsterwerda,

Finsterwalde, Bad Liebenwerda

oder Plessa möglich.

Von der Fläming-Skate in Dahme/Mark

ist es mit dem Rad

nur eine halbe Stunde. Auch

ein Abstecher vom Elberadweg

lohnt, bei Mühlberg verläuft die

Tour ein kleines Stück auf diesem

beliebten Fernradweg.

Die Route ist über 200 km lang.

Aber bei diesem Thema ist eine

energetische Herausforderung

auch an den Radfahrer sicher

genau das Richtige. Der Eilige

kann sich einen Abschnitt auswählen.

Der Genießer wird sich

für die ganze Route eine Woche

Zeit nehmen, Übernachtungen

und Einkehr am Wegesrand

sind vorhanden. Hinweise dazu

finden sich in dieser Broschüre

oder bei den Tourist-Informationen.

Die Tour ist ausgeschildert

und an dem Logo zu erkennen,

das Mühle, Schornstein und

Wasser in sich vereint.

Entlang der Tour gibt es zudem

neue E-Bike-Angebote für Jung

und Alt: Elektrofahrräder in

verschiedenen Größen, wahlweise

auch mit Kindersitz oder

Fahrradanhänger. Kluge Radler

werden natürlich erkunden, woher

der Strom kommt, mit dem

ihr Pedelec betrieben wird: Aus

Kohle, Wind oder Wasser? Vorausgesetzt,

sie treten – auch

mit Elektroantrieb – kräftig in

die Pedale, was wir hiermit allen

Radlern wünschen.

Erhältlich ist die Broschüre

bei allen Tourist-Informationen

und dem Tourismusverband

Elbe-Elster-Land e.V. Iris Berndt


WILLKOMMEN IM URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

3

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Susanne Dobs

Geschäftsführerin

Tourismusverband

Elbe-Elster-Land e.v.

wir laden Sie herzlich ein, sich

von unserer ländlich geprägten

Region im sonnigen Brandenburger

Süden und der Herzlichkeit

unserer Akteure begeistern

zu lassen! Ob kulturelle Schätze,

eindrucksvolle Naturerlebnisse

oder kulinarische Köstlichkeiten

– eine Freude für all

Ihre Sinne ist garantiert.

Für Ihren Familien-Urlaub haben

wir uns zudem etwas ganz Besonderes

einfallen lassen: Einen

E-Bike-Verleih mit Angeboten

für die ganze Familie. Ob E-Bikes

für Erwachsene, E-Mountainbikes

für Jugendliche, Kindersitze

oder Fahrradanhänger – bei uns

kommt Ihre ganze Familie auf

ihre (Erlebnis-)Kosten.

Und natürlich können Sie auch

2019 weiter auf den kulturellen

Spuren des Kulturschatz-Suchers

und des Luther Passes

die Kulturhighlights unserer

Region erkunden, oder auch an

einem der drei exklusiven Fontane-Picknicks

teilnehmen.

Elbe-Elster ist einfach erlebenswert

– machen Sie es zu Ihrem

ganz eigenen Erlebnis!

Inhalt

Mai bis Oktober 2019

4 Echt – Erlebnisreich – Elbe-Elster

5 Mit dem E-Bike auf Familienausflug

6 Elbe-Elster und die Lausitz auf einen Blick

7 „Elbe-Elster RadKulTour 2019

8 Picknick á la Fontane

9 „48 Stunden Elbe-Elster

10 Die Kulturschatzsuche geht weiter

11 Highlight-Veranstaltungen

12 Leckeres aus der regionalen Speisekarte

Impressum

Eine Sonderveröffentlichung des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU zur Auslage in Tourist-Information sowie bei touristischen Leistungsträgern der Reiseregion Elbe-Elster

und Servicepartnern der LAUSITZER RUNDSCHAU; Auflage: 15 000 Exemplare

Verlag und Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus, www.lr-online.de

Redaktion: Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

redaktionelle Bearbeitung: Rolf Kühne, E-Mail: rolf.kuehne@lr-online.de

Gestaltung: Haiko Hellmann, haiko.hellmann@lr-online.de

Anzeigenverkauf: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, Irina Juckenburg, Tel.: 0355 481 181

Druck: DRUCKZONE GmbH & Co.KG, Cottbus

Titelfoto: Andreas Franke, LKEE; Karten: stepmap

34 Buslinien

zwischen Torgau und Senftenberg

zwischen Luckau und Prösen

zwischen Ortrand und Herzberg

zwischen Mühlberg und Crinitz

Fahrplanauskunft, Tarifauskunft und

Bestellung Anruf-Linien-Bus

Telefon(03531) 65 00-10

Monta–Freitag 5.30Uhr–18.30 Uhr

(außer Wochenfeiertage)

www.verkehrsmanagement-elbeelster.de

www.facebook.com/VerkehrsManagementElbeElster


4 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Echt–Erlebnisreich–Elbe-Elster

Ihre Auszeit im Süden Brandenburgs

In der mehrfach preisgekrönten Ausstellung ‘erlebnisREICH Naturpark‘ können kleine und große Naturparkentdecker

aktiv auf Spurensuche gehen. So manches Geheimnis verbirgt sich im hölzernen Ausstellungskörper.

Lassen Sie sich inspirieren und gehen Sie im Naturpark auf eine spannende Entdeckungsreise.

Foto: LKEE/Andreas Franke

Anzeige

Abseits der ausgetretenen

Touristenpfade und fernab der

pulsierenden Großstadtatmosphäre

sind sie zu finden: die

sehens- und erlebenswerten

Orte in Elbe-Elster.

Der besondere Ausflug

Besucherbergwerk F60 am Bergheider See

Die F60 ist ein beliebtes Ausflugsziel

für die ganze Familie.

Foto: Peter Radke/LMBV

Weithin sichtbar ragt die ehemalige

Abraumförderbrücke F60 in

den Lausitzer Himmel.

502 Meter lang, 204 Meter breit

und über 11.000 Tonnen schwer,

empfängt das kolossale Denk-

mal Brandenburger Industriekultur

jedes Jahr Tausende begeisterte

Gäste. Interessante

Führungen bis in luftige 80 m

Höhe eröffnen atemberaubende

Einblicke in die meisterhafte

Konstruktion – und Ausblicke in

die ehemalige Tagebaulandschaft

und den Bergheider See.

In der Sommersaison ist der

Stahlgigant eine außerordentlich

beliebte Kulisse für Open Air –

Konzerte, Festivals und Events

verschiedener Musiksparten und

Genres.

KONTAKT:

Besucherbergwerk F60

03238 Lichterfeld

Bergheider Str. 4

Tel. 03531 60800

Mail: info@f60.de

www.f60.de

Wo Preußen Sachsen küsst

Die herausragende museale

Qualität und Vielfalt sowie viele

mittelalterliche Kirchen lassen

jedes Kulturliebhaber-Herz höher

schlagen. Erfahren Sie, was

es mit dem Puppenspiel auf

sich hat, was die Sänger von

Finsterwalde so bekannt macht

oder auch warum Kaiser Karl

der V. nach Mühlberg kam.

Eine Perle zwischen den

Metropolen

Entdecken Sie bei einer Erlebniswanderung

mit einem Ranger,

einer gemütlichen Kremserfahrt

oder auch entspannt

zu Fuß die Schätze des Naturparks

Niederlausitzer Heidelandschaft.

Kulinarische Köstlichkeiten

Sie werden überrascht sein,

welche einzigartigen Schätze

die Region auch im Kulinarischen

zu bieten hat. Die Gastgeber

der regionalen Speisekarte

zaubern aus regionalen

Produkten allerlei saisonale

Köstlichkeiten. (Seite 12)

E-Bike-Verleih für die

ganze Familie

Ganz neu in Elbe-Elster: Seit

2018 haben Gäste und Einheimische

die Möglichkeit, den

Süden Brandenburgs auch mit

E-Bike-Produkten für die ganze

Familie zu erkunden. Längere

Fahrradstrecken mit Kindern

sind mit dem E-Bike jetzt kein

Problem mehr. (Seite 5)

Kulturschatz-Sucher

Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt

– spannende Kulturgeschichte

gibt es weltweit zu entdecken.

Doch wo findet sich kulturelles

Erbe bei uns? An welchen Orten

können wir Kulturgeschichte

erleben? Lassen Sie uns das

für unsere Regionen Typische

und Besondere gemeinsam

entdecken. (Seite 10)

Luther Pass

Der Luther Pass begleitet die

kulturgeschichtlich und reformatorisch

interessierten Gäste

zu den Spuren der Reformation.

Er wird im Verlauf der Reise

mit Stempeln in den einzelnen

Pass-Orten angereichert und

bietet gleichzeitig auch Raum

für persönliche Erinnerungen.

(Seite 6)

Genießertouren

Bestückt mit abwechslungsreichen

Ausflugsempfehlungen auf

mehreren Routen quer durch

Elbe-Elster begeistern die Genießertouren

durch ihre individuelle

Mischung aus regionalen

Genuss-, Natur- und Kultur-

Erlebnissen. (Seite 8)

Tourismusverband Elbe-Elster-

Land e.V.


URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

5

Mit dem E-Bike durch Elbe-Elster

Angebote für die ganze Familie / bequem per App „LinkaGo“ nutzbar

Die Schönheit des Elbe-Elster-Landes auch abseits der großen Straßen zu

entdecken: mit dem E-Bike ist das für die ganze Familie kein Problem mehr.

Foto: Landkreis Elbe-Elster/Andreas Franke

Elbe-Elster. Elektromobilität gewinnt

auch im Tourismus immer

mehr an Bedeutung. Der Tourismusverband

Elbe-Elster-Land

e.V. hat daher das Projekt „E-Bike

in Elbe-Elster“ ins Leben gerufen.

Eine Besonderheit – in dieser

Form einmalig in ganz Brandenburg

– sind Angebote für die

!

• Tourist-Information der Stadt Finsterwalde/

SängerstadtRegion e.V., Markt 1,

03238 Finsterwalde

• Stadtrad Finsterwalde, August-Bebel-Str. 12,

03238 Finsterwalde

• Tourist-Information Doberlug-Kirchhain,

Schloßplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain

• Tourist-Information Bad Liebenwerda,

Roßmarkt 12, 04924 Bad Liebenwerda

• Erholungsgebiet Kiebitz, Hörsteweg 2,

04895 Falkenberg/Elster

• Zweiradkombinat Falkenberg, Mühlberger

Straße 1a, 04895 Falkenberg/Elster

• Rathaus der Stadt Elsterwerda,

Hauptstraße 12, 04910 Elsterwerda

• Hotel „Arcus“, Hauptstraße 14,

04910 Elsterwerda

• Besucherbergwerk F60, Bergheider Straße 4,

03238 Lichterfeld

• Marco´s Zweiradshop, Grochwitzer Str. 2B,

04916 Herzberg (Elster)

ganze Familie: Für Elbe-Elster

wurden 50 E-Bikes für Erwachsene

und 10 E-Mountainbikes für

Jugendliche angeschafft. Ebenso

zur Basisausstattung gehören

12 Kindersitze sowie sieben Fahrradanhänger.

Längere Fahrradstrecken

mit Kindern sind somit

kein Problem mehr.

Leihen und Laden

Auch die Motivation der Kinder

ist damit sicher um einiges

größer. Ebenso die von Eltern,

die ihre Zwerge bequem in

den Kindersitz oder Anhänger

setzen und bei nachlassender

Ausdauer problemlos den Elektromotor

hinzuziehen können.

Gebucht werden können die

E-Bikes direkt bei den Verleihstationen

oder per App

„LinkaGo“, durch die gleichzeitig

die Nutzung der E-Bikes

durch den Gast gesteuert werden

kann. E-Mountainbikes für

Jugendliche und Kindersitze

beinhalten bei der Buchung automatisch

einen Helm, Erwachsene

können diesen optional

dazu buchen.

Das Projekt „E-Bike-Verleih in

Elbe-Elster“ wird unterstützt

von der Sparkassenstiftung

„Zukunft Elbe-Elster-Land“,

dem Landkreis Elbe-Elster und

der LAG Elbe-Elster sowie durch

Zuwendung aus dem LEADER-

Förderprogramm mit Mitteln

aus der ELER-Förderung unter

Beteiligung des Landes Brandenburg.

red

Verleih- und Ladestationen für E-Bikes in Elbe-Elster

Um die Reiseregion Elbe-Elster optimal abzudecken, hat der Tourismusverband

Elbe-Elster-Land e.V. mehrere Partner als Verleihstationen gewinnen können. Dazu zählen:

Mit einem vollständig aufgeladenen E-Bike

kann der Gast bei dauerhafter Nutzung des

Elektroantriebs eine Strecke von bis zu 90 km

absolvieren. Um die Möglichkeit eines rechtzeitigen

Aufladens sicher zu stellen, gibt es in

der gesamten Reiseregion Elbe-Elster mehrere

Ladestationen. Bereits vorhandene Ladestationen

befinden sich an folgenden Standorten:

• Brikettfabrik Louise, Louise 111,

04924 Domsdorf

• Tourist-Information der Stadt Finsterwalde/

SängerstadtRegion e.V., Markt 1,

03238 Finsterwalde

ElsterPark Herzberg, Badstraße 29,

04916 Herzberg (Elster)

Elsterwerda, Marktplatz, 04910 Elsterwerda

• Landhaus Gröden, Alter Schachthof 2,

04932 Gröden

Mobil per E-Bike: Verleih- und Ladestationen in

Elbe-Elster machen es möglich.

Presse Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Ob groß, ob klein, ob jung,

ob alt – mit dem Kulturschatz-Sucher

als euren

persönlichen Wegbegleiter

könnt ihr das für unsere

Regionen Typische und

Besondere in mehreren

Bundesländern gemeinsam

erkunden.

Alle weiteren Infos

findet ihr unter

www.kulturschatzsucher.de

oder auf Facebook


6 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Baruth/Mark

Schlepzig

Märkische Heide

Goyatz

Lieberoser Heide

Schönewalde

Mühlberg/Elbe

Herzberg

Dahme

Riesa

Schlieben

Tourismusverband

Spreewald

Raddusch, Lindenstraße 1

03226 Vetschau/Spreewald

Tel.: 035433 72299

Cottbus Service

Stadthalle Cottbus

Berliner Platz 6

03046 Cottbus

Tel.: 0355 75420

Bad

Liebenwerda

Gröditz

Meissen

Hohenbucko

ELBE-ELSTER-LAND

Erholungsgebiet

Kiebitz

Uebigau

Falkenberg/

Elster

Wahrenbrück

1 : 600000

Doberlug-

Kirchhain

Elsterwerda

Plessa

Gröden

Großenhain

Golßen

Touristinformation

Burg (Spreewald)

Haus des Gastes, Am Hafen 6

03096 Burg/Spreewald

Tel.: 035603 750160

13

Touristinformation Briesensee

Spreewälder Seecamping &

Strandbad, OT Briesensee

Am See 2, 15913 Neu Zauche

Tel.: 03546 7676

13

nach

Berlin

Sonnewalde

nach

Dresden

Luckau

Finsterwalde

Heideland

Niederlausitzer

Heidelandschaft

Grünewalder

Lauch

Schradenland

Radeburg

Fürstlich Drehna

Groß Mehßow

Lauchhammer

Lichterfeld

Schwarzheide

Ortrand

13

Klettwitz

Schipkau

13

Ruhland

Ottendorf-

Okrilla

Touristinformation Spreewald-Service Lübben Touristinformation Luckau Touristinformation

Touristinformation

Calau

Ernst-von-Houwald-Damm 15 Nonnengasse 1/Kulturkirche Oberspreewald

Schwielochsee

Cottbuser Straße 32 15907 Lübben (Spreewald) 15926 Luckau

Kirchstraße 11

OT Goyatz, Am Bahnhof 27

03205 Calau

Tel.: 03546 3090

Tel.: 03544 3050

15913 Straupitz/Spreewald 15913 Schwielochsee

Ausgezeichneter

Tel.: 03541 89580

Luther

Tel.: 035475 80977

Tel.:

Pass

035478 179090

Touristinformation

Lieberose

Lübbenau

Schlossstraße 13a

Etappenbegleiter zu den Orten der Reformation

Schlosshof 3a

15868 Lieberose

Tel.: 033671 329528

Lübben (Spreewald)

4

Lübbenau (Spreewald)

Calau

Königsbrück

Großräschen

Senftenberg

Brieske

Boblitz

Touristinformation

Ehm-Welk-Straße 15

03222 Lübbenau

Tel.: 03542 887040

Burg (Spreewald)

Raddusch

Vetschau

Altdöbern

Großkoschen

Hohenbocka

Pulsnitz

Neu Zauche

UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVAT SPREEWALD

Bucksche

Schweiz

Königsbrücker

Heide

Niederlausitzer

Landrücken

Bernsdorf

SPREEWALD

Cottbus

15

Drebkau

Wittichenau

Schwarze Pumpe

Geierswalde

Lauta

Hoyerswerda

Kamenz

Straupitz

Greifenhain

Schwarzkollm

Dubringer

Moor

Elstra

Neupetershain

Welzow

Lieberose

Löschen

Knappenrode

Spreetal

Touristinformation

Märkische Heide

Tauer

Peitz

Königswartha

OT Groß Leuthen

15913 Märkische Heide

Tel.: 035471 85113

Teichland

Spremberg

Lohsa

Jänschwalde

Hornow

Bautzen

Schleife

LAUSITZER SEENLAND

Trebendorf

Großdubrau

Boxberg

Uhyst

Neu Sacro

4

Guben

Forst

Döbern

Nochten

15

Bad Muskau

Weißwasser

Oberlausitzer Heideund

Teichlandschaft

Touristinformation

Peitz

Markt 1

03185 Peitz

Tel.: 035601 8150

Weissenberg

Brody

(Pförten)

Žarki

Łeknica

NEISSELAND

Rietschen

POLEN

Niesky

Trzebiel

(Triebel)

Lubsko

(Sommerfeld)

Przewóz

Rothenburg

Neißeaue

Görlitz

Touristinformation

Vetschau

Schlossstraße 10

03226 Vetschau/Spreewald

Tel.: 035433 77755

erstreckt sich der Schraden.

Erklimmen Sie den 34 m hohen

… . . .

www.amt-schradenland.de

Elbe-Elster. Mit einem Paukenschlag

zum Finale der Internationalen

Tourismusbörse in Berlin

hat der Landkreis Elbe-Elster

einmal mehr von sich reden

gemacht. Der Tourismuspreis

des Landes Brandenburg 2019

in der Kategorie „Zielgruppen

und Märkte“ ging in diesem

Jahr in den Südwesten Brandenburgs.

Am 8. März nahmen

der Landrat Elbe-Elster, Christian

Heinrich-Jaschinski, und

Marketingkoordinatorin Janine

Kauk die Auszeichnung aus den

Händen von Wirtschaftsminister

Jörg Steinbach in Berlin ent-

Ausgezeichneter Luther Pass: Elbe-Elster-Marketingkoordinatorin

Janine Kauk und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski nahmen von

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (M.) die Auszeichnung

entgegen.

Foto: Yorck Maecke

gegen. Der Luther Pass ist der

perfekte Etappenbegleiter auf

Ihrer Reise.

In zweiter Auflage und in neuem

Erscheinungsbild führt er seine

Besitzer ähnlich wie ein Pilgerpass

zu vielen Orten, an denen

die Reformation ihre Spuren

hinterließ. Stationen sind unter

anderem Wittenberg, die Wartburg

in Eisenach, Torgau, Bad

Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain

und Mühlberg an der Elbe.

Der kostenlose Pass wird im

Verlauf der Reise nicht nur mit

Stempeln angereichert, sondern

bietet auch Raum für persönliche

Erinnerungen. pm

Mehr Informationen und

Bestellung:

www.lutherpass.de oder auf

Facebook @pass.luther


URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

7

Natur und Kultur per Rad entdecken

Elbe-Elster RadKulTour 2019: Zwei Aktionstage im Mai laden zum Mitradeln durch den Landkreis ein

So stellt man sich die Elbe-Elster RadKulTour vor: entspanntes Radeln

und dabei Kultur entdecken.

Illustration: diepiktografen.de

Elbe-Elster. Natur und Kultur

per Rad erkunden, das können

Pedalritter im Landkreis an zwei

Aktionstagen, die der Tourismusverband

Elbe-Elster-Land

e.V. zusammen mit dem Landkreis

und weiteren Kommunen

am 11. und 12. Mai anbietet.

An beiden Tagen geht es mit der

Elbe-Elster RadKulTour 2019

gemeinsam über zwei Etappen,

die viele Teile der Radtour „Kohle,

Wind und Wasser“ berührt.

Die erste Strecke führt über 48

Kilometer von Herzberg (Elster)

über Schlieben und Werenzhain

nach Doberlug-Kirchhain. Von

hier aus radeln die Teilnehmer

am zweiten Tag nach Lichterfeld

und von dort weiter bis nach

Finsterwalde auf insgesamt 37

Kilometern. Und da der Name

Programm ist, darf auch der ein

oder andere Kulturstopp nicht

fehlen. Haltestationen auf der

ersten Etappe am 11. Mai sind

zum Beispiel der Drandorfhof

in Schlieben, der Atelierhof Werenzhain

und das Schloss Doberlug.

Am zweiten Tag wartet auf

die Mütter an ihrem Ehrentag

eine kleine Überraschung. Das

Besucherbergwerk F60 ist die

erste Station am Muttertag. Am

Nachmittag begrüßen dann auf

dem Finsterwalder Marktplatz

die Finsterwalder Sänger die

Teilnehmer der Fahrradtour.

Neben Getränken gibt es an den

Haltestationen verschiedene

Imbissangebote vom Mittag bis

zu Kaffee und Kuchen.

Übrigens: Wer nicht mit dem

eigenen Drahtesel reisen will

oder mal den Rückenwind beim

Elektroantrieb spüren möchte,

kann sich gern eines der neuen

E-Bikes ausleihen.

Zum Tagespreis von 25 Euro

pro Fahrrad ist man dabei. Bei

Bedarf steht auch entsprechendes

Zubehör wie Kindersitz

und Fahrradanhänger zur

Verfügung.

Anmeldungen bitte bis zum

8. Mai telefonisch unter 035322

6888516 oder per Mail über

info@elbe-elster-land.de.

Wer die Elektrounterstützung

eines E-Bikes nutzen möchte,

der sollte sich bei den genannten

Kontaktmöglichkeiten bereits

bis zum 3. Mai sein Fahrrad

reservieren.

Weitere Informationen unter

www.lkee.de

Tourismusverband

Elbe-Elster-Land e.V.

Perfekt für die ganze Familie

DerKurort Bad Liebenwerdalocktmit Kultur und Aktivangeboten

Bad Liebenwerda. Bad Liebenwerda

gehört zu den traditionsreichsten

Kurorten in

Brandenburg. Wer durch den

Kurpark an der Schwarzen

Elster spaziert, wandelt auf

den Spuren König Wilhelm III.

Er hatte Mitte des 19. Jahrhunderts

das Anlegen des Parks

der Sinne angeordnet, u.a.

mit Kurparkwiese und Wäldchen-Brunnen.

Den perfekten

Familienausflug mit Baden,

Schwimmen, Rutschen und

Saunieren garantiert die Lausitztherme

Wonnemar. Wer

die 122 Stufen zum Lubwartturm

an einem Samstag oder

Sonntag erklimmen will, kann

sich im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum

den Schlüssel holen. Gesundheitsangebote

werden in Bad

Liebenwerda ganz groß geschrieben.Hier

befinden sich

die MEDIAN Fontana-Klinik,

Das Elster-Natoureum muss man

einfach erleben. Fotos: Jens Thiere

das Epikur Zentrum und

die Salzgrotte Lebensart. In

der Klinik wird Moor, auch als

„Schwarzes Gold“ bekannt,

angewendet. Ein 5-Kilo-Eimer

Moor zur Selbstanwendung

ist erhältlich in der Tourist Information.

Wer sein Interesse

an der Kurstadt noch vertiefen

möchte, macht dies z.B. auf

dem Marktplatz mit Barbara-Brunnen,

bei einem Besuch

der Südbrandenburgischen

Orgelakademie und des

REISS-Museums, einer lebendigen

Dokumentation industriegeschichtlicher

Forschung.

Ein Highlight istzudem das Elster-Natoureum

in Maasdorf mit

Präparaten, Nachbildungen und

Modellen der hiesigen Flora und

Fauna sowie der Miniatur-Garteneisenbahn.

In der Touristinformation ist ein

E-Bike-Verleih, auch mit Fahrradanhängern,

möglich. Ein Riesenspaß

istzudem das Kurli-Spiel, ein Brettspiel

für die ganzeFamilie.

!

Anzeige

Infobox

•AlleFreizeitangebotein

Bad Liebenwerdasind

fußläufig gutzuerreichen.

Veranstaltungstipps

Kurkonzerte von Mai bis

August immer sonntags

von 15bis 17 Uhr im Kurpark

24.bis 26.Mai: Brunnenfest

mit 41. Elsterlauf

1. Juni, ab 11 Uhr:

25.Schlauchbootrennen

auf der Schwarzen Elster

Im Fontane-Jahr 2019 gibt

es bis September zusätzlich

jeden zweiten Mittwoch

im Monat ab 19 Uhr

die zwei Themen-Stadtführungen„VonLiebe

bis

Fontane“ und „Parkspaziergang

mit Fontane“.

Öffnungszeiten der

Tourist Information:

Mo.: 10.00 -15.00 Uhr

Die.-Fr.: 10.00 -20.00 Uhr

Sa.&So.: 14.00 -18.00 Uhr

www.bad-liebenwerda.de


8 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Erste Probe für ein Picknick

ganz á la Fontane

Landkreis und Städte kooperieren im Fontane-Jahr und planen gemeinsame Open-Air-Vergnügen

Janine Kauk (l.) und Herzbergs

Marketing-Chefin Susanne Wegner

trafen sich im vorfrühlingshaften

Botanischen Garten, um erste

Absprachen zum geplanten Fontane-Picknick

in Herzberg zu treffen.

Foto: Stephanie Kammer

Elbe-Elster. Mit seinen Worten:

„Wer schaffen will, muss fröhlich

sein“, sollte Theodor Fontane

noch Jahrhunderte später

Recht behalten. Der Schriftsteller

liebte das Reisen und schrieb

darüber. So hinterließ er ein beträchtliches

literarisches Werk.

Die Quelle seiner Schaffenskraft

speiste sich aus dem Frohsinn,

den er aus Menschen und deren

Geschichten bezog. Neben

Fontanes Schreibkunst gibt es

auch die Lebenskunst Fontanes

zu entdecken.

Dieser Gedanke steht hinter den

drei Fontane-Picknicks, die im

bevorstehenden Sommer vom

Landkreis Elbe-Elster gemeinsam

mit Herzberg (Elster), Elsterwerda

und Mühlberg/Elbe

veranstaltet werden.

Sie geben dem 200-jährigen Jubilar

eine neue, andere Bühne

ganz à la Fontane: freier Himmel,

Musik, Gaumenfreuden

und Dichtkunst.

Als Ideengeberin und Ansprechpartnerin

weckt Marketingkoordinatorin

Janine Kauk

schon jetzt Vorfreude auf das

Open-Air-Vergnügen: „Die Picknickgäste

dürfen gespannt sein

auf einzigartige wechselnde

Kulturkulissen, wie sie nur Elbe-

Elster bietet. Dazu der leidenschaftlich

vorgetragene Poetry-

Slam von Franziska Wilhelm,

Foto-Installationen im Liegestuhl,

regionale Köstlichkeiten

und musikalische Leckerbissen“,

skizziert sie das vergnügliche

Unterhaltungsprogramm.

Familien, Neugierige, Besucher

und Einheimische – kleine

wie große Fontane-Fans – sind

bei allen drei Veranstaltungen

aufgerufen, ihr Picknick selbst

zusammenzustellen und mitzubringen.

Eine verlockende regi-

onale Vor-Ort-Beköstigung sei

ebenfalls geplant. Für Decken

und Sitzgelegenheiten darf ein

jeder selbst sorgen. Gäste ohne

entsprechende Ausstattung

nehmen auf gestellten Bänken

oder im Grünen Platz.

Stephanie Kammer

Informationen und Voranmeldung

kulturamt@lkee.de

Tel.: 03535 465100

!

Termine

1. Juni, 16 Uhr

Kloster Mühlberg/Elbe

20./21. Juli, 12 und 15 Uhr

Gärtnerhaus Elsterwerda

11. August, 15 Uhr

Botanischer Garten

Herzberg (Elster)

Vier Genießertouren durch Elbe-Elster

Wer beim Begriff Genießertouren an Speis und Trank denkt, liegt nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig. Denn

die Touren durch Elbe-Elster verbinden Natur, Kultur, Handwerkskunst und Kulinarik. Ihre Empfehlungen für Touren zu

Fuß, per Rad oder auch mit dem Auto verstehen die Partner als kleines „Genießer-Drehbuch für die Freizeitgestaltung

außerhalb der Stadt“. Informationen zu den Touren finden Sie auf dieser Seite, unter www.geniessertouren.org sowie

bei den Touristinformationen in Elbe-Elster und den teilnehmenden Partnern.

Unterwegs auf

der Kleinen Füße-Tour

Die Region Elsterwerda-

Schradenland erleben

Erlebnistour durch die

Sängerstadtregion

... bis dahin wo der Pfeffer

wächst

Auf kleinen Füßen die Welt entdecken

und vielleicht das eine

oder andere Abenteuer erleben

– das bietet die Kleine Füße-Tour

mit ihren Ausflugstipps

für kleine Gäste in der Region

Herzberg (Elster), Schlieben

und Schönewalde.

Beginnen könnte die Tour in

Herzberg mit einem Besuch im

ElsterPark.

Weiter nördlich liegt Schönewalde

mit seiner Paltrockwindmühle.

Über Alpaca-Island, wo man

Alpakas live sehen kann, und

Schloss Lilllliput in Naundorf bei

Schlieben gelangt man wieder

nach Herzberg (Elster).

Die Elsterwerda-Schradenland-

Tour verbindet viele Orte mit

noch ursprünglicher Natur. Eckpunkte

sind Elsterwerda, Hohenleipisch,

Plessa, Hirschfeld

und die Grödener Berge.

Startet man vom nördlichsten

Punkt Hohenleipisch aus, kann

man zunächst die Natur im Pomologischen

Schau- und Lehrgarten

Döllingen genießen.

Die Stadt Elsterwerda zeigt, wie

in einer ehemaligen Burg Schule

gemacht wird (Elsterschloss

Gymnasium) und wie aus der

großen Lausitz die kleine Lausitz

entstanden ist (Erlebnisund

Miniaturenpark).

Die Sängerstadt Finsterwalde

und die Region ringsum sind

nicht nur für besondere Sangesfreude

bekannt. Hier gibt es

auch viele Ausflugsmöglichkeiten.

Zentrale Punkte sind Finsterwalde,

Doberlug-Kirchhain

und Sonnewalde.

Hier und dazwischen liegen viele

Stationen, die zum Schauen,

Staunen und Genießen einladen,

zum Beispiel in Finsterwalde

der Tierpark. Über eine kleine

Schleife gelangt man zum Besucherbergwerk

F60 am Bergheider

See. Attraktiver Anlaufpunkt

in Doberlug-Kirchhain ist das

Schloss Doberlug.

Entlang der Strecke durch die

Kurstadtregion zwischen Bad

Liebenwerda, Mühlberg/Elbe,

Falkenberg/Elster und Uebigau-

Wahrenbrück gibt es viele Highlights

zu erleben. Start der Fahrt

könnte Bad Liebenwerda sein.

Hier gibt es zum Beispiel das

Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum

zu bestaunen. Weiter

auf der Route gelangt man

nach Mühlberg an der Elbe. Hier

gibt das Museum Mühlberg 1547

tiefe Einblicke in die Geschichte

der Region. Kurz vor der Rückkehr

nach Bad Liebenwerda

passiert man noch das Elster

Natoureum in Maasdorf.


URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

9

In 48 Stunden durch Elbe-Elster

Im Juli mit Bus und Bahn auf Entdeckungstour / Start: Elsterwerda

Auch der Miniaturpark in Elsterwerda ist Anlaufpunkt bei „48 Stunden Elbe-Elster“.

Foto: Andreas Franke

Elbe-Elster. Was hat es mit

der Ananas in Elsterwerdas barockem

Schlossensemble auf

sich? Welche Geschichten erzählen

die Grenzsteine in Gröden?

Was bedeutet das Moor für

die Kurstadt Bad Liebenwerda?

Wer neugierig auf Antworten ist,

kann am 20. und 21. Juli mit dem

Bus durch Elbe-Elster reisen.

Jenseits ausgetretener Touristenpfade

und fernab der pulsierenden

Großstadtatmosphäre

gehen Sie bei „48 Stunden Elbe-

Elster“ auf Entdeckungstour in

dem idyllischen Landstrich zwischen

Elbe und Schwarze Elster.

red

Weitere Höhepunkte sind das

Classic open air am 20. Juli auf

dem Marktplatz in Elsterwerda

und das Kurkonzert im Kurpark

am 21. Juli in Bad Liebenwerda.

Informationen finden Sie in den

separaten Veranstaltungsflyern,

die unter vbb.de/48stunden

zum Download bereitstehen,

sowie unter www.elbe-elsterland.de.

Mit Unterstützung des

Landkreises Elbe-Elster, des

VerkehrsManagement Elbe-Elster

und der Sparkassenstiftung

„Zukunft Elbe-Elster-Land“.

Erholung so nah …

Für einen Familienausflug oder -urlaub ist der Kiebitzsee das ideale Ziel.

Beste Wasserqualität bietet optimale Voraussetzungen für alle Wasserratten,

ob beim Schwimmen, Boot fahren oder Rutschen von der 70-m-

Wasserrutsche. Aktive Erholung finden Sie auch beim Minigolf, Volleyball,

Skaten, Wandern und im Irrgarten. Für das leibliche Wohl sorgen Gaststätten

und mobile Versorger.

Urlaub in der Natur! Dafür stehen unser 4****-Campingplatz, 12 komplett

ausgestattete Bungalows sowie ein Mietwohnwagen zur Verfügung. Preise

finden Sie auf unserer Internetseite. Kinder lieben es herumzutoben

und genau dafür bietet das Erholungsgebiet Kiebitz genügend Platz und

Angebote. Auf dem großen Spielplatz und dem neuen Wasserspielplatz

vergeht die Zeit wie im Flug.

Die Region um den Kiebitzsee ist beliebt für seine Rad- und Wanderwege

durch unberührte Natur, vorbei an Kultur und Geschichte. Die Fahrräder

für Ihre Touren können Sie gern an der Rezeption des Campingplatzes

ausleihen. Wasserwanderer können die Naturschönheiten entlang der

Schwarzen Elster mit dem Kanu oder Schlauchboot erkunden.

Erholungsgebiet „Kiebitz“

Hörsteweg 2-04895 Falkenberg/Elster

Telefon: (03 53 65) 21 35

www.erholungsgebiet-kiebitz.de

Wir freuen uns auf

Ihren Besuch!

Genießen Sie unser schönes

Ambiente in ursprünglicher Natur

für Feierlichkeiten aller Art!

Unsere frische & gesunde Küche

wird Sie begeistern!

Sie finden uns:

Waldhufenstraße 55

03253 Doberlug-Kirchhain

www.zur-waldhufe.de · Tel.: 035322/ 510 560


10 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Werdet zum Kulturschatz-Sucher

Heute gemeinsam das Gestern entdecken

Die Schatzsuche bei über 30 Partnern kann beginnen.

Foto: Andreas Franke/LKEE

Unter dem Motto „Sharing Heritage“

(Erbe teilen) soll Europa

den Europäern wieder ein Stück

näher gebracht werden.

Diese Idee nehmen die Kulturund

Tourismusverantwortlichen

in Elbe-Elster gemeinsam mit

33 Partnern aus zwei Ländern

zum Anlass Einheimische und

Gäste auf eine spannende Reise

einzuladen, um das für die Regionen

Typische und Besondere

gemeinsam zu entdecken.

Ein spezieller Kulturschatz-Sucher

dient dabei als persönlicher

Wegbegleiter durch die

faszinierende Kulturgeschichte.

Warum verschlug es Kaiser

Karl V. nach Mühlberg an der

Elbe? Was wissen wir über das

Leben und Wirken von Fürst

Pückler? Und wo wurde vor 300

Jahren Glas hergestellt? Was

hat es mit den Marionetten in

Elbe-Elster auf sich? Oder wie

wurde im 19. und 20. Jahrhundert

im Spreewald gewohnt,

gelebt und gearbeitet? Diese

und viele weitere Fragen unserer

Kulturgeschichte gilt es mit

Hilfe des Kulturschatz-Suchers

zu beantworten. Um zu erfahren,

wo sich die vielen interessanten

Kulturstätten befinden,

erhält der Gast als Lageplan eine

echte Schatzkarte. Diese befindet

sich zusammen mit den

ersten Sammelkarten in einer

kostenfreien Starter-Box, erhältlich

bei allen teilnehmenden

Partnern, den Tourist-Informationen

in Elbe-Elster oder unter

www.kulturschatzsucher.de.

Auf seiner Reise zu den verschiedenen

europäischen Kulturgeschichten

bekommt der Schatzsucher

mit dem Erkunden der

jeweiligen Kulturstätte die dazu

passende Sammelkarte. Nach

erfolgreicher Kulturschatz-Suche

halten die kleinen Schatzsucher

schließlich ihr ganz

persönliches Gedächtnisspiel

„Eulen-Doppel“ in der Hand.

Große Spurensucher können an

einem Gewinnspiel teilnehmen,

es winken regelmäßig spannende

Überraschungspakete. red

Weitere Informationen gibt es

unter

www.kulturschatzsucher.de

oder www.facebook.com/

kulturschatzsucher

Barrierefreier Erlebnis-Urlaub

• für Familien und Gruppen

• Tagesausflüge oder

Übernachtungen

mit Halb- bzw. Vollpension

• erlebnispädagogisch

begleitete

Outdoor-Aktivitäten

• Kanu, E-Bikes,

Hochseilgarten

und mehr

Her b r

0 4

w w

Genuss & Abenteuer

... direkt am Fluss

Portalwappen Schloss Doberlug.

Museumsverbund

online entdecken

Elbe-Elster. Rund um die Uhr

geöffnet hat die Internetpräsenz

des Museumsverbunds Elbe-

Elster.

Unter www.museumsverbundlkee.de

gibt es Einblick in die

ständigen und Sonderausstellungen,

jede Menge Serviceinfos

und natürlich aktuelle Veranstaltungstipps.

Außerdem finden

sich dort alle Informationen

rund um den Museumsbesuch

Foto: LKEE/A. Franke

von Kitas und Schulklassen

inklusive des Buchungsformulars

für das Klassenticket der

Sparkassenstiftung „Zukunft

Elbe-Elster-Land“.

Einem gut vorbereiteten und

spannenden Museumserlebnis

sollte damit nichts mehr im Wege

stehen. Mehr unter

www.museumsverbund-lkee.de

sowie auf www.facebook.com/

museumsverbund


URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

11

Ausgewählte Veranstaltungen Mai bis Oktober 2019

MAI

Mittwoch, 1. Mai

Döllingen:

Blütenfest

Samstag, 11. Mai

und Sonntag, 12. Mai

Elbe-Elster:

Elbe-Elster

RadKulTour 2019

Freitag, 24. Mai

bis Sonntag, 26. Mai,

Bad Liebenwerda:

41. Elsterlauf

mit Stadt- und

Brunnenfest

Freitag, 24. Mai

bis Sonntag, 26. Mai

Lichterfeld:

American Revolution

US Car & Bike Meeting

JUNI

Samstag, 1. Juni

Mühlberg/Elbe:

Fontane Picknick im Kloster

Freitag, 7. Juni

bis Sonntag, 9. Juni

Hirschfeld: 51. Musikfestival

Sonntag, 9. Juni

10 bis 18 Uhr, Kraupa:

Dorf- und Naturparkfest

Freitag, 14. Juni

bis Sonntag, 16. Juni

Schlieben: 426. Moienmarkt &

Tag der Bundeswehr

JULI

Donnerstag, 11. Juli

bis Montag, 15. Juli

Lichterfeld: FEEL Festival

Freitag, 19. Juli

Finsterwalde:

Sommer Open-Air

Samstag, 20. Juli

und Sonntag, 21. Juli

Start in Elsterwerda:

„48 Stunden Elbe-Elster

Samstag, 20. Juli

20 Uhr, Elsterwerda:

Classic open air

Sonntag, 28. Juli

10 Uhr, Doberlug-Kirchhain:

7. Oldtimer-Rallye

am Schloss Doberlug

AUGUST

Freitag, 2. August

bis Sonntag, 4. August

Falkenberg: 43. Strandfest

am Kiebitzsee

Samstag, 10. August

20 Uhr,

Doberlug-Kirchhain:

Rock am Schloss Doberlug

SEPTEMBER

Freitag, 13. September

bis Sonntag, 22. September

Elbe-Elster:

21. Internationales

Puppentheaterfestival

Samstag, 28. September

9 bis 18 Uhr,

Herzberg (Elster):

Bauernmarkt

OKTOBER

Freitag, 4. Oktober

bis Sonntag, 6. Oktober

München an der Elster:

Oktoberfest

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Weitere Informationen und Termine finden Sie auf Urlaubsreich.de. Nähere Informationen zu den aufgeführten Terminen sowie

viele weitere Veranstaltungshinweise erhalten Sie in den Tourist-Informationen der Elbe-Elster Region und auf www.lr-online.de/termine

Anzeige

fontane.200

Brandenburgfeiert den 200. Geburtstag

vonTheodor Fontane

Land Brandenburg. Im Jahr

2019 feiert das Land Brandenburg

Theodor Fontanes

200. Geburtstag. Unter

dem Motto fontane.200

würdigt es seinen großen

Autor. Er hat die Identität

Brandenburgs geprägt und

über dessen Grenzen hinaus

vermittelt. Im Fokus des

Jubiläumsjahres 2019 steht

sein populäres Werk, aber

auch die weniger bekannten

Reise- und Kriegsberichte,

Reportagen oder seine Kunstund

Theaterkritiken. Sein

vielgestaltiges Werk ist ein

Panoptikum des 19. Jahrhunderts.

Es spiegelt die Umbrüche

der beginnenden Modernisierungsepoche

und ist in

seinen Stoffen und Motiven

zugleich von überzeitlicher Aktualität.

Der erweiterte Blick

Fontane Illustrator

Zwischen 1857 und 1883 veröffentlichte

Alexander Duncker

eine Grafiksammlung zu

preußischen Herrenhäusern.

Die farbigen Abbildungen geben

einen tiefen Einblick in

die Lebenswelt und die kultuauf

das Gesamtwerk zeigtihn in

der literarischen Öffentlichkeit

seiner Zeit als Akteur in vielen

Rollen: als Persönlichkeit

und historische Figur, als

ästhetische Autorität, als einflussreiche

Instanz in der

Berliner Kulturszene und

schließlich als Unternehmer

in eigener Sache, denn Fontane

gehörte zu den freien

Autoren im Literaturbetrieb.

Ab dem 30. März bis zu Theodor

Fontanes Geburtstag am

30. Dezember 2019 eröffnet

fontane.200 einen umfassenden

Blick auf die unterschiedlichen

Arbeitsfelder des

Autors. Eine Vielzahl von Projekten

aus den Bereichen bildende

und darstellende Kunst,

Literatur, Musik, Film, Wissenschaft,

kulturelle Bildung und

Tourismus im ganzen Land

Brandenburg laden ein, den

Autor jenseits traditioneller

Lesarten neu zu entdecken.

Theodor Fontane Denkmal,

Neuruppin. Foto:Frank Gaudlitz/

frank-gaudlitz.de ©Kulturland

Brandenburg2019

relle Bedeutung des brandenburgischen

Adels, ähnlich wie

Fontanes Adelsbeschreibungen.

Die Doppelausstellung im

Schloss Doberlug und im

Sänger- und Kaufmannsmuseum

Finsterwalde stellt beide,

Fontane und Duncker, gegenüber

und ergänzt die Ansichten

durch aktuelle Fotografien.

Laufzeit:

8. Juli –24. November 2019

www.fontane-200.de

www.kulturland-brandenburg.de

Kontakt: Kulturland Brandenburg, Tel. 0331/6208583

c.mueller-lorenz@gesellschaft-kultur-geschichte.de


12 URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Die regionale Speisekarte

Herzlich Willkommen!

Genießen mit regionalen Gerichten – die nur auf der regionalen Speisekarte

zu finden sind.

Foto: BlauHaus

Elbe-Elster. Im Naturpark Niederlausitzer

Heidelandschaft

wird regional genießen groß

geschrieben. Das ist nachhaltig

und lecker, wie die an der Regionalen

Speisekarte, einer

Aktion von Naturpark und Gastronomie,

beteiligten Betriebe

beweisen.

Ihre kreative Küche mit regionalen

Spezialitäten und außer-

gewöhnlichen Köstlichkeiten

bringt die Vielfalt und den Geschmack

der Niederlausitz auf

den Tisch.

Mit unserem kulinarischen Saisonkalender

und ganz besonders

den Themenwochen als

Höhepunkte laden wir Sie ein,

die köstliche Verbindung aus

Natur und Kulinarik zu entdecken.

Mit 40 Sachen

durch die

Steilkurven

903 Meter 6Steilkurven 2Jumps

g s

NEU

Minigolf

Kletterfelsen

Tubingbahn

ZipLine-Anlage

und vielesmehr

Erlebnispark Teichland •Zum Erlebnispark1•03185 Teichland/OTNeuendorf•von April bisOktober tgl. von10-19 Uhrgeöffnet

www.erlebnispark-teichland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine