Stadtjournal_West_KW21_2019_hallo-muenchen

mucmol
  • Keine Tags gefunden...

Allach/Menzing STADTJOURNAL West *SEITE 13

München-Ludwigsfeld –Ausstellung mit Geschichte und Geschichten

Einst ein Dorf, dann KZ-Außenlager,heuteein

Stadtviertel

Die Ludwigsfelder Straße

in Allach- Untermenzing ist

vielbefahren und wird derzeit

ausgebaut. Der Name

dieser Verbindungsstraße

zu den benachbarten

Stadtteilen

rührt von

der Siedlung

Ludwigsfeld

her, ein Gebiet

im Südwesten

des angrenzenden

Stadtbezirkes

Feldmoching-Hasenbergl.

Ludwigsfeld

war

ursprünglich als

Außenlager Allach

Teil eines weit verzweigten

Systems von

Außenkommandos des KZ

Dachau. Auf dem knapp 14

Hektar großen Gelände wurden

außerdem Kriegsgefangene

und Zwangsarbeiter für

die kriegswichtige Produktion

– unter anderem von

Flugzeugmotoren bei BMWuntergebracht.

Was kaum jemand

über diesen Teil Münchensweiß,wurdejetzt

ineiner

Ausstellung thematisiert.

Ein Blick auf das

Nachbarviertel

Einst ein Dorf, dann KZ-Außenlager,

heute eine Wohnsiedlung

imMünchner Norden

–Ludwigsfeld ist auch

heute noch geprägt durch

zahlreiche unterschiedliche

Nationalitäten, Religionen

und Sprachen. Im Evangelischen

Bildungswerk München

ist nun die Ausstellung

„München-Ludwigsfeld“ von

Libuše Hannah Vepřek zu sehen.

„Die Ausstellung bietet

die perfekte Möglichkeit, um

die Thematikeinem größeren

Publikum zugänglich zu machen“,

soVepřek, die gerade

ihre Masterarbeit zu diesem

Thema geschrieben hat.

„Das Bewusstsein für diesen

Stadtteil zu schärfen, den

Bewohnerinnen und Bewohnern

eine Plattform zu bieten

und auf die Gleichzeitigkeit

verschiedener Zeiten sowie

die Vielschichtigkeit hinzuweisen,

die ein Stadtviertel

haben kann, das ist mir wichtig“,

so Vepřek.

Vielschichtigkeitder Heimat

Historisches Foto der Ausstellung: Das KZ Außenlagerkomplex

Ludwigsfeld. Abb. Ausstellung

ebw

Foto: BSW-Fotogruppe

Lange Zeit und teils bis heute

ist Ludwigsfeld im Münchner

Norden vergessen worden. In

den letzten Jahren ist es dafür

umso mehr in den Fokus gerückt:

zum einen als Wohnen

im Grünen durch den Verkauf

der 1952 errichteten bundeseigenen

Wohnsiedlung. Zum

anderen mit der Frage nach

einem angemessenen Erinnern

an die Opfer des KZ-Außenlagers,

das sich von 1943

bis 1945 auf dem Gelände

befand. „Gutes neues Leben

auf diesem blutigen Boden“,

so ein Zitat von Max Mannheimer.

Mit den Augen unterschiedlicher

Bewohnerinnen

und Bewohner nähert sich die

Ausstellung der Vielschichtigkeit

eines Stadtteils, der

gleichzeitig Ort vergangener

Verbrechen und „Heimat“ ist.

Die Ausstellung ist noch bis

Freitag, 21. Juni im EvangelischesBildungswerk

München

e.V. (ebw) in der Herzog-Wilhelm-Straße

24/III zu sehen:

Montag, Dienstag, Mittwoch

8.30–12.00 Uhr und 13.00–

15.00 Uhr, Donnerstag 12.30

–16.00 Uhr.

Zahnarzt +Prophylaxepraxis

Dr. Claus-E. Pröger

Implantologie •Parodontologie

Hochwertiger Zahnersatz •Prophylaxe

Prof. Zahnreinigung •Hypnosetherapie

Georg-Reismüller-Straße 7·Eingang Langerhansstraße

80999 München ·Tel./Fax (0 89) 8121111

Fahrdienst für gehbehinderte und ältere Patienten

nach Absprache.

@

Dr. Stephanie Flaig

Zahnarztpraxis

Konservierende Zahnheilkunde |Endodontie |Prothetik

Kinderzahnheilkunde |Parodontologie |Prophylaxe

Ästhetische Zahnheilkunde |Vollkeramik llmplantologie

Eversbuschstraße 122 |D.80999 München/Allach

Tel. 089.812 28 47 |www.dr-flaig.de

Sprechstunde: [und nach Vereinbarung]

Montag 8.00–12.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr

Dienstag 8.00–12.00 Uhr und 14.00–20.00 Uhr

Mittwoch 8.00–14.00 Uhr

Donnerstag 8.00–12.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr

Freitag 8.00–12.00 Uhr

Der Sommer macht Lust auf´s Pflanzen und Neugestalten.

In unserem Blumengeschäft am Westfriedhof bieten wir Ihnen:

eine Auswahl an fertig gepflanzten Schalen

Schnittblumen und Topfpflanzen •bekannte und außergewöhnliche

für Beet, Balkon und natürlich als Grabschmuck

ausgesuchte Substrate und Dünger bester Qualität, u.v.m.

ausreichende Parkmöglichkeiten direkt vor dem Geschäfts- und Friedhofseingang

Transportwagen für Ihren Einkauf

Grablichtautomat (Grabölkerzen „Golddach“ mit Streichhölzern)

Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr ·Samstag 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Sylvia Held Friedhofsgartenbau ·Blumengeschäft

Manzostrasse 9, 80997 München

Tel. 089/92 58 53 96

Mobil 0160/97 54 3679

Fax 089/92 58 73 68

Grabpflege.Held@Kabelmail.de

www.Grabpflege-Held.de

Blumengeschäft

Sylvia Held

Bodenbreitenstr. 78, 80992 München

Tel. 089/7263 99 23

Weitere Magazine dieses Users