Pfarrbrief-04-2019-N

w.bauer

Gedanken

Man möchte es fast nicht glauben, aber die erste Halbzeit von

2019 neigt sich dem Ende zu. Mit dem (Sommer)Johannestag am

24. Juni erwarten wir den längsten Tag des Jahres. Es gilt den

Sommer zu genießen, die Farbenpracht der Natur, viele sind in

den Planungen für den Sommerurlaub. Andere haben die Hände

voll zu tun auf den Feldern und in den Gärten. „Das Jahr steht

auf der Höhe“, lässt uns eins der neuen und noch unbekannteren

Lieder passend singen (GL 465). Auch das liturgische Jahr steht

auf der Höhe, wenn es mit dem Fronleichnamsfest überschwänglich

und sinnenfällig unseren Glauben feiert. Ich bin

sehr froh, dass wir dieses „katholischste aller Feste“ noch in

vielen Pfarreien feiern können (wenn auch nicht mehr überall

auf den eigentlichen Tag).

Pfarrkirche Karlshausen

Aber dank vieler unermüdlicher Helfer, dem nicht selbstverständlichen

Eifer der Musikvereine und der Präsenz der Feuerwehren wird es möglich.

Vielen Dank dafür!

Für mich wird dieser Tag – auch wenn er manchmal als belastende

Tradition empfunden wird – immer wichtiger. Denn in unserer Zeit, da der

Glaube auf dem Rückzug scheint und unsere Gemeinden aus vielfältigen

Gründen schrumpfen ist es ein stärkendes Zeichen, wenn Jesus im Zeichen

des Brotes unsere Wege geht, durch unsere Straßen zieht, unsere Häuser

und Arbeitsplätze segnet.

Und uns einfach mit seiner Gegenwart

beschenkt. „Ich bin da“, lautet der

Gottesname, den Mose im brennenden

Dornbusch erfährt. „Ich bin da“, das ist nicht

nur ein Wort, das ist Wirklichkeit, mitten

unter uns. Jesus weicht nicht von unserer

Seite. Er geht keinen Schritt zurück.

Foto: Michael Tillmann

Was für eine Botschaft in einer Zeit, wo wir von Kirchenschließungen

hören, in der unsere Pfarreien aufgelöst werden und wir durch und durch

verunsichert sind. „Ich bin da“, das Wichtigste, was Gott gesprochen hat,

das gilt weiterhin!

Wir sollten diesen Tag ernst nehmen und unsere ganze Liebe und unseren

Glauben hineinlegen. So richtig ernst, dass wir am Ende froh sein dürfen:

Ja, er ist da. Egal, was die Zukunft bringt, er geht mit mir!

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine