NEUMANN Juni | Juli 2019

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE JUNI | JULI 2019

JETZT

NEU!

Zum Mitnehmen!

WORTWITZ

Deutschlands bester Rapper

Dendemann ist wieder da

PREMIERE

„Klassik im Park“ erstmals auf

der Freilichtbühne Killesberg

VIELFALT

Tanzfestival „Colours“ präsentiert

20 Produktionen aus aller Welt

FEIEREI

Die besten Festivals

und Feste der Region

WEITERHIN Theater + Konzerte + Literatur + Kunst + Gastro + Kinder + Tonträger + Film

JOSS STONE

Die britische Soulsängerin ist zu Gast bei der elften Auflage des Winterbacher Zeltspektakels

neumann-magazin.de


S A I S O N

2019

2020

WELT. KLASSE. MUSIK.

JETZT ABONNEMENT

SICHERN !

Servicehotline und Tickets:

0711. 6 192 161 . www.bachakademie.de

Designkonzept: www.jungkommunikation.de


INHALT

3

Das ist

im Juni und Juli

Fotos: 4 Veranstalter | 23 non-white | 28 Bang Your Head | 40 David Kelly | 46 Jürgen Spiess | 54 IFF | 60 www.miketraffic.com | 72 Paul Zimmer | 74 Michi Schunck

TITELTHEMA 4

KULTUR

6

Konzerte6

Feste & Festivals 26

Comedy & Kabarett 36

Theater 40

Kunst46

UNTERHALTUNG 50

Tonträger50

Filme54

Serien57

Bücher58

Comics60

Lesungen62

LIFESTYLE 65

Clubbing65

Gastro68

Shopping70

Sport72

Kinder74

54

28

Der Sommer ist da – die besten FESTIVALS & FESTE

Das INDISCHE FILMFESTIVALverzaubert Stuttgart.

60

Ungleiche Geschwister: COMIC CON & COMIC JUJU

4

Joss Stone, Jan Delay, John Fogerty, LaBrassBanda und noch vieles mehr beim ZELTSPEKTAKEL WINTERBACH

72

Spitzentennis auf dem Weissenhof beim MERCEDESCUP

46

Ungewohnter Rahmen: KUNSTDORF UNTERJESINGEN

Star-Geiger Iskandar Widjaja bei KLASSIK IM PARK

40

Tanzfieber: COLOURS INTERNATIONAL DANCE FESTIVAL

23

74

DEINE FREUNDE: Open Air der drei Kindsköpfe

VERMISCHTES 76

VORSCHAU 80

IMPRESSUM 82

SCHLUSSMANN 82

Juni | Juli 2019


4 TITELTHEMA

Das 11. Winterbach Zeltspektakel bringt internationale Stars ins Remstal

Von Schlager bis Progressive-Metal

Seit mittlerweile fast zwei Dekaden bringt das Zeltspektakel, veranstaltet von einem

lokalen Verein, nationale und internationale Top-Acts nach Winterbach. In diesem

Jahr spielen unter anderem Joss Stone, Jan Delay und Dream Theater im Remstal.

Die Musikenthusiasten von der Kulturinitiative

Rock aus Winterbach veranstalten in diesem Jahr

zum elften Mal seit 1995 ihr Zeltspektakel. Und es

ist eigentlich schon fast müßig zu erwähnen, dass

es ihnen erneut gelungen ist, eine ganze Reihe namhafter

Acts ins Remstal zu locken. Seit fast 20 Jahren

stampft der kleine Verein alle zwei Jahre, mithilfe

seiner Mitglieder und vieler ehrenamtlicher Helfer

ein gigantisches Spektakel aus dem Boden, dass die

kleine Gemeinde im Remstal längst auf die Landkarte

bedeutender internationaler Festivals gehievt hat.

Die Liste der Künstler, die in den vergangenen zwei

Dekaden auf der Bühne im Zelt standen, liest sich

wie das Who is Who der internationalen Musikszene:

Joe Bonamassa, Joe Cocker, Gary Moore, Status Quo,

Patti Smith, Amy McDonald, Anastacia, The Hooters,

Steve Winwood, Simple Minds, Gianna Nannini und

Foreigner – um nur einige wenige zu nennen. Sie

alle waren bereits beim Zeltspektakel und eine Reihe

neuer Namen kommt in diesem Jahr dazu.

Einer davon ist Roger Hodgson. Dem musikalischen

Mastermind der britischen Rock-Legende

Supertramp kommt die Ehre zuteil, das Zeltspektakel

2019 mit seinem Konzert am 16. Juli zu eröffnen.

Im Laufe seiner 14 Jahre in der Band schrieb

und arrangierte er Welt-Hits wie „Give a Little Bit“,

„The Logical Song“, „Dreamer“, „Take the Long Way

Home“, „Breakfast in America“ oder „It‘s Raining

Again“ und prägte mit seiner unverwechselbaren

Stimme den Sound von Supertramp. Ihm folgt mit

John Fogerty, der Stimme und dem Hauptsongwriter

von Cree dence Clearwater Revival am 17. Juni, gleich

die nächste Musiklegende. Der inzwischen 74-jährige

US-Amerikaner schuf einige der einprägsamsten

Songs des Rock’n’Roll wie etwa „Proud Mary“, der

später von Ike und Tina Turner gecovert wurde, „Bad

Moon Rising“, „Fortunate Son“, „Have You Ever Seen

The Rain“ oder „Rockin‘ All Over The World“, der in

der Version von Status Quo zum Welt-Hit wurde.

Foto: o.l. Benjamin Rupp | o.r. David Venni/Chilli Media | u.l. Veranstalter | u.m. Veranstalter | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


TITELTHEMA

5

Fotos: o.l. Paul Ripke | o.m. Nela Koenig | o.r. © Rob Shanahan | m.r. Dieter Thomas Kuhn

Natürlich dürfen auch deutschsprachige Top-Acts

im Line-up nicht fehlen – darunter drei absolute

Stimmungsgaranten, die unterschiedlicher nicht

sein könnten. LaBrassBanda, die „vogelwuiden“

Volksmusik-Berserker um Stefan Dettl, rocken am

18. Juli die Zeltbühne. Zum Mitsingen, -schunkeln

und -tanzen lädt Schlagerbarde Dieter Thomas

Kuhn am 19. Juli ein und Nordlicht Jan Delay bringt

am 20. Juli jede Menge Style, treffsichere Reimkunst

und seine exzellente Begleitband Disko No. 1

mit nach Winterbach. Dazu gesellen sich am 22. Juli

noch Gerhard Polt und die Well-Brüder aus‘m Biermoos,

die einen unterhaltsamen „bairischen Abend“

der besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle

und Bierseligkeit versprechen.

Dazwischen kann man sich am 21. Juli auf die Progressive-Metal-Pioniere

Dream Theater freuen.

Und zum krönenden Abschluss des Zeltspektakels

spielt die britische Soul-Sängerin und mehrfache

Grammy-Gewinnerin Joss Stone am 23. Juli eins von

lediglich drei Deutschlandkonzerten auf ihrer „Total

World Tour“. Das musikalische Wunderkind – die

Britin gewann im Alter von gerade einmal 13 Jahren

die BBC-Talentshow „Star For A Night“ und veröffentlichte

zwei Jahre später ihr international gefeiertes

Debüt-Album „The Soul Sessions“ – wartet mit

einer so blues- und soulgetränkten Stimme auf, als

wäre sie direkt aus den 1960ern, der großen Blütezeit

des Souls, ins Hier und Jetzt katapultiert worden.

Vor und nach den Konzerten können sich die Gäste

im gemütlichen Biergarten mit Leckerem vom Grill

oder aus dem Ofen stärken. Bei freiem Eintritt kann

man sich dort von lokalen Band musikalisch auf die

Shows im Zelt einstimmen lassen.

hab

11. WINTERBACH ZELTSPEKTAKEL

16. - 23.07. | Mühlstraße, Fa. Peter Hahn | Winterbach |

zeltspektakel.com

Juni | Juli 2019


6

KONZERT

Der „Sound Of Stuttgart“ im Stadtpalais ist eine Talentschau der hiesigen Musikszene

Smells Like Stuttgart

Fest steht aber: Stuttgart ist in den letzten fünf

Jahren zu einer Keimzelle für unfassbar spannende

Musik geworden, die den widrigen Umständen, mangelnden

Proberäumen und schließenden Clubs widerspenstig

trotzt. Genau das will das Stadtpalais in

Zusammenarbeit mit „Sound Of Stuttgart“ abbilden.

Rahmenprogramm, Workshops sowie den schönsten

Sonnenuntergang der Stadt inklusive. Die im zweiten

Obergeschoss aufgebaute Bühne im Stadtpalais

ist im Juni zumindest der Place to be für jeden, der

Stuttgarts musikalische Speerspitze feiern oder kennenlernen

möchte. Ganz oben stehen die eingangs

bereits erwähnten Nerven, längst der wichtigste Musikexport

der Stadt. Ihr fiebriger, klaustrophobischer

Post-Punk wird am 7. Juni erstmals im Stadtpalais zu

hören sein. Mit Levin Goes Lightly gibt es am 13. Juni

gleich den nächsten Act, der gerade dabei ist, den

großen Sprung zu machen. Mit dem frisch erschienenen

neuen Album „Nackt“ im Gepäck, haben Levin

Goes Lightly gerade ihre Tour hinter sich gebracht

und werden Stuttgart in ihren androgynen, sinnlichen,

melancholischen Pop tauchen.

Ein Festival über Stuttgarter Bands ohne HipHop

geht natürlich nicht. Also darf am 9. Juni erst der

umtriebige Sickless ran, gefolgt von Dexter am 15.

Juni, der rappende Kinderarzt, auf dessen prägnante

Beats auch Cro oder Casper schwören. Weniger hop,

aber genau so hip sind die drei Beaus von Eau Rouge,

die am 14. Juni mal wieder beweisen können, dass sie

eigentlich längst auf die ganz großen Bühnen gehören.

Oder zumindest nach Los Angeles, wo sie auch

schon mal aufgenommen haben. Zuvor gab es dann

schon das Konzert mit den beiden Kids Of Adelaide,

die den Weg von Straßenmusikern zu gefeierten

Indie-Helden mit einem rauen, dunklen Sound bravourös

hinter sich gebracht haben.

Zehn Konzerte, zehn außergewöhnliche Bands aus der Stadt: Beim „Sound Of Stuttgart“

kommt (fast) alles zusammen, was im Kessel musikalisch etwas zu sagen hat.

Wie klingt Stuttgart eigentlich? Es gäbe viele Antworten

auf diese Frage. Das Brummen der Motoren,

das Hupen der Autofahrer, das Surren und Dröhnen

der Baumaschinen, rund um den skelettierten Bahnhof,

das frustrierte Aufheulen der Fans im Stadion.

Das Stadtpalais hat diese Frage in Kooperation mit

dem Popbüro weitergedacht und sich gefragt: Wie

klingt Stuttgart aus rein musikalischer Sicht? Herausgekommen

ist ein Festival, dessen Titel „Sound

Of Stuttgart“ durchaus ernstzunehmen ist.

Hätte man vor 20 Jahren ein Festival mit diesem

Titel ausgerichtet, es hätte vollkommen anders geklungen.

Wenn überhaupt, dann war Stuttgart damals

für HipHop bekannt, vielleicht noch für den

breitbeinigen Alternative-Metal der Farmer Boys.

Fast forward nach 2019: Heute macht eine junge Generation

von Stuttgartern Musik, die zur Blütezeit

des hiesigen HipHop-Wunders überwiegend Kinder

waren. Dennoch prägen sie die Identität der Stadt

längst auf ihre eigene Weise – und das hört nicht

an den Rändern der Metropolregion Stuttgart auf:

Bands wie Die Nerven heimsen national wie international

größte Anerkennung ein, mancher Schlaumeier

aus der Musikpresse nahm das zum Anlass,

Stuttgart als das neue Seattle zu betiteln. Ist natürlich

Unfug. Hier regnet es viel weniger.

Und dann sind da noch Mayla. Die dürfen sich dank

ihres grandiosen Debüts „Pink Ocean“ mittlerweile

ganz offiziell als spannendsten Pop-Newcomer

Stuttgarts bezeichnen. Ihr Dream Pop klingt wie aus

„Stranger Things“, ihr Auftritt im Stadtpalais ist

gleichzeitig Feuertaufe, Release-Party und Pflichttermin

in einem. Wer das verpasst, versäumt die Initiierung

des nächsten Stuttgarter Pop-Wunders. Und

von denen, das zeigt auch „Sound Of Stuttgart“, gab

es in den vergangenen Jahren erfreulich viele. jono

SOUND OF STUTTGART

05.-15.06. | Stadtpalais | Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

Ameli in the woods 05.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Noah Kwaku 06.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Die Nerven 07.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Kids of Adelaide 08.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Sickless 09.06. | StadtPalais | 20 Uhr

LÆR + Revision live 10.06. | vor dem StadtPalais | ab 16

Uhr | Eintritt frei

MAYLA 12.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Levin Goes Lightly 13.06. | StadtPalais | 20 Uhr

EAU ROUGE + Woodsman 14.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Dexter 15.06. | StadtPalais | 20 Uhr

Fotos: Tapete records, Matthias Schuch, Ilkay Karakurt, Matthias Somberg

Juni | Juli 2019


philipp-poisel.de M philipp.poisel.offiziell prknet.de

KULTUR Konzert

7

PRÄSENTIERT Stucky – Doran – Studer – Jordi

Hommage an Hendrix

www.musiccircus.de

Fr. 23.8.19 | SpardaWelt

Freilichtbühne Killesberg Stuttgart

musiccircus.stuttgart

Di. 17.9.19 | Porsche-Arena Stuttgart

Dem genialen Werk von Jimi Hendrix

haben sich schon viele Musiker angenommen.

Doch die eidgenössisch-amerikanische

All-Sstar-Band,

bestehend aus Sängerin Erika Stucky,

Gitarrist Christy Doran, Thomy Jordi

am Bass und Schlagzeuger Fredy Studer,

schafft es, komplett eigene Fassungen

von Klassikern wie „Hey Joe“,

„Foxy Lady“, „Machine Gun“ oder

„Bold As Love“ zu spielen – garniert

mit weiteren Zitaten aus der

Flower-Power-Zeit. hab

Mi. 18.9.19 | Porsche-Arena Stuttgart

MAR DE COLORES

EUROPEAN TOUR

2019

Mi. 18.9.19 | Theaterhaus Stuttgart

Julia Holter mit „Aviary“ auf Tour

Avantgardistischer Pop

Der Vater von Julia Holter, auch Musiker,

hat bereits mit der amerikanischen

Folk-Legende Pete Seeger gespielt.

Ihre Mutter ist eine angesehene

Historikerin, die der Fakultät für Geschichte

an einer kalifornischen Uni

vorsteht. Julia Holter selbst verknüpft

die Leidenschaften ihrer Eltern, indem

sie gehaltvolle Kompositionen

zwischen Pop, Neo-Klassik und Folk

entwirft. In Schorndorf spielt sie eines

von lediglich zwei Deutschlandkonzerten

in diesem Jahr. hab

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Jazz-Rock und Funk mit HASA

Kopfhörer auf!

STUCKY – DORAN –

STUDER – JORDI

08.06. | 20.30 Uhr |

franz.K | Reutlingen |

franzk.net

JULIA HOLTER

17.06. | 20.30 Uhr | Manufaktur |

Schorndorf | juliaholter.com

Ol’ Black Eyes Is BackTour 2019

+guests:

BLACK STONE CHERRY

philipp-poisel.de M philipp.poisel.offiziell prknet.de

Do. 19.9.19 | MHPArena Ludwigsburg

Arena

Schleyer

Porsche

MHP

Status

So. 29.9.19 | LKA Longhorn Stuttgart

MADRUGADA

industrial silence 2019

Di. 15.10.19 | MHPArena Ludwigsburg

DAVID

HASSELHOFF

FREEDOM!

THE JOURNEY CONTINUES

TOUR 2019

Sa. 26.10.19 | Franz.K Reutlingen

So. 22.9.19 | Liederhalle Stuttgart

YANN

TIERSEN

Di. 15.10.19 | LKA Longhorn Stuttgart

Heart Of The Hurricane

So. 20.10.19 | Im Wizemann Stuttgart

PEARL TOUR 2019

Sa. 9.11.19 | Im Wizemann Stuttgart

Fotos: o. Veranstalter | m. Dicky Bahto | u. Veranstalter

Heiner Reiff, ist vielen als Heinrich des

schwäbischen Musik-Comedy Duos

Ernst und Heinrich bekannt. Jetzt lässt

er die Comedy ein bisschen links liegen

und widmet sich dafür noch mehr

der Musik. Heiners All-Star-Attraktion,

kurz HASA, heißt sein neues

Band-Projekt. Das Quintett spielt Jazz-

Rock, Funk und Space-Balladen. Das

Besondere an diesem Abend ist, es

handelt sich um ein Kopfhörerkonzert.

Dazu erhält jeder Besucher einen

Funkkopfhörer für ein Klangerlebnis

der Extraklasse.

hab

HASA

21.06. | 20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | hasa-band.de

Mo. 25.11.19 | Porsche-Arena Stuttgart

SIDO

TAUSEND TATTOOS

TOUR 2019

STEFANIE

HEINZMANN

All We Need Is Love

Do. 5.12.19 | Porsche-Arena Stuttgart

+ special guest

Juni | Juli 2019

Vorverkauf an der Konzertkasse im Saturn Stuttgart, Königsbau-Passagen sowie an allen bekannten

Vorverkaufsstellen und bei Music Circus Concertbüro · Kartentelefon 0711 221105


8

Konzert

KULTUR

Bryan Adams auf „Shine A Light“-Tour

Rockbretter und sanfte Balladen

Vor genau 50 Jahren, im Sommer 1969, erlebte Bryan Adams die Schulferien seines

Lebens – zumindest, wenn man dem Text von „Summer Of 69“ Glauben

schenkt. In dem Song beschreibt er, wie er zusammen mit Freunden eine Band

gründet, diese aber nach und nach an der Realität scheitert. Im echten Leben hat

es der heute 59-Jährige aber geschafft, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Den internationalen Durchbruch schaffte Adams 1983 mit seinem dritten

Album „Cuts Like a Knife“. Mittlerweile zählt der Mann mit der unverwechselbaren

Stimme zu den erfolgreichsten Protagonisten in der Welt der Rockmusik. Wie

kaum ein Zweiter schafft er es, zwischen sanften Balladen und rifflastigen Rockbrettern

zu chargieren. Auf seiner „Shine A Light“-Tour hat Bryan Adams jetzt alle

Hits seiner mehr als vier Jahrzehnte andauernden Karriere im Gepäck. hab

BRYAN ADAMS

12.06. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart | bryanadams.com

Album Release Show

Neues von den Nitrogods

Zusatzkonzert zur „Only Love“-Tour

Lena meldet sich zurück

Die Metalband um Ex-Primal- Fear-

Gitarrist Henny Wolter stellt am

Live-Musik-Reihe „Talaue rockt“

Klangfarbenfroh

Sommerzeit, das heißt Open Air-Konzertzeit

im malerischen Biergarten

Talaue in Waiblingen. Vom 25. Mai bis

zum 31. August steht immer samstags

– im Juni allerdings nur am ersten

und dritten Samstag – jeweils ein

erstklassiger Liveact auf der Bühne.

Eröffnet wird die Musikreihe am 25.

Mai von Liar Thief Bandit mit 70er

Jahre Classic Rock. Tobias Haase präsentiert

am 8. Juni sein aktuelles Album

„Weissmuster“: ein Mann, ein

Piano, eine unverwechselbare Stimme

– und lebensweise Songs, die

Releasetag ihr brandneues, viertes

Studioalbum „Rebel Dayz“ in der Halle

in Reichenbach vor. Wer das Trio

kennt, weiß, dass es darauf brennt,

die neuen Songs vor Live-Publikum

zu spielen. Daneben dürfen natürlich

auch Klassiker von den ersten drei

Platten nicht fehlen.

hab

NITROGODS

21.06. | 21 Uhr | Die Halle |

Reichenbach/Fils | nitrogods.de

Viel wurde in den vergangenen Monaten

über Lena geschrieben. Selten ging

es dabei aber um ihre Musik, sondern

um ihr Gewicht, ihre neue Frisur und

vermeintliche Lebenskrisen. Nun

spricht Lena selbst, so wie sie es am

besten kann: mit ihrer Musik und den

Songs ihres neuen Albums „Only Love,

L“, das in Deutschland bis auf Platz

zwei der Albumcharts kletterte. Jetzt

kann man die ESC-Siegerin von 2010

endlich wieder live erleben. hab

wunderbare, kleine Geschichten erzählen.

Ein Feuerwerk aus Funk, Soul

und R‘n‘B brennt Isaac Roosevelt am

22. Juni ab. Eine weitere Klangfarbe in

den Konzertreigen bringt am 6. Juli

Dani Suara. Der Backanger Singer-

Songwriter ist ganz aktuell Sieger des

Winnender „SingYourCitySong“-Contest.

Weiter geht es am 13. Juli mit

Marian Kuprat und authentischem

Folk-Rock. Feinsten Pop mit einer

Prise Jazz verspricht Silke Hauck am

20. Juli, die ihr aktuelles Album „Running

Scared“ im Gepäck hat. Mit klassischer

Liedermacherei beschließt

der Singer-Songwriter Frank Wesemann

den Juli mit seinem Konzert am

letzten Samstag des Monats. hab

LENA

21.06. | 19 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

lena-meyer-landrut.de

TALAUE ROCKT

25.05. - 31.08. | 20 Uhr | La Nonna –

Biergarten Talaue | Waiblingen |

lanonna-waiblingen.de

Fotos: o. The-Leighton-Pope-Organisation | m.l. Roland Guth | m.r. Hendrik Schneider | u. Sascha Ungerer, Veranstalter, Veranstalter, Veranstalter

Juni | Juli 2019


Fotos: o. Veranstalter | m. Thanasis Maikousis | u. Ksenia Erebusodora Golubkova

KULTUR Konzert

9

Guru Guru zu Gast im Pavillon Sindelfingen

Krautrock-Legende

Seit 50 Jahren steht Guru Guru für

grenzüberschreitende Rockmusik. Im

Zentrum der stürmischen Improvisationen

der Formation befindet sich bis

heute Bandgründer Mani Neumeier,

Wer sich an Fatih Akins Meisterwerk

„Soul Kitchen“ erinnert, das 2009 bei

den 66. Filmfestspielen von Venedig

den Silbernen Löwen für den „Großen

Preis der Jury“ gewann, hat womöglich

noch den Titelsong im Ohr. Der

stammt von Locomondo, dem siebenköpfigen

Musikerkollektiv aus

Athen, das auf unnachahmliche Art

und Weise Reggae und Ska mit Elementen

traditioneller griechischer

Musik verbindet.

hab

Eisbrecher nehmen Kurs auf die Burg Esslingen

Knallharter Rock

Schlagzeuger der Extraklasse, Free-

Jazz-Pionier, Multikulti-Visionär,

Klangforscher, Alt-Hippie, Weltreisender,

Schamane und Erzkomödiant.

Im Lauf der Jahre haben Guru Guru

alle Trends und Moden überlebt und

sind heute eine Avantgarde-Rockband,

die noch immer auf einzigartige

Weise Stilschubladen extrem lustvoll

durcheinanderwirbelt.

hab

GURU GURU

01.06. | 20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen |

guru-guru.com

Locomondo spielen im franz.K

Reggae zum Abheben

LOCOMONDO

10.06. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

locomondo.gr

Seit mehr als 15 Jahren ist der

Stahldampfer auf Kurs und lässt sich

von nichts und niemandem aufhalten.

Das Rock-Quintett um die beiden

Masterminds Alexander „Alexx“ Wesselsky

und Jochen „Noel Pix“ Seibert

hat es seit der Bandgründung 2003

geschafft, mit jedem seiner bislang

sieben Studioalben, noch eine Schippe

draufzulegen. Der Lohn für die

ebenso harte wie kontinuierliche Arbeit

war die erste Nummer-eins-Platzierung

der Bandgeschichte für das

jüngste Werk „Sturmfahrt“. Im Vorprogramm

spielen Faelder. hab

EISBRECHER

18.07. | 19.30 Uhr | Burg | Esslingen |

eis-brecher.com

CHIMPERATOR LIVE PRÄSENTIERT

KONZERTE

06. 07.2019

MAX HERRE

MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER

STUTTGART // MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

ANDREAS BOURANI

MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER 2019

04. JULI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // AM MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

CRO

MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER 2019

05. JULI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // AM MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

WALK OFF THE EARTH

MERCEDES-BENZ KONZERTSOMMER 2019

07. JULI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // AM MERCEDES-BENZ MUSEUM

WEEKEND

OUR LAST NIGHT

EUROPEAN SUMMER TOUR 2019

06. JUNI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

H2O, BATTERY & SHARP/SHOCK

25TH ANNIVERSARY TOUR 2019

18. JULI 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

CYBER GEN

SHOCK WAVE TOUR 2019

14. SEPTEMBER 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

NURA

ALLO LEUTE TOUR 2019

22. SEPTEMBER 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

DAME

ZEUS TOUR 2019

28. SEPTEMBER 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

HERZOG

OG MIT HERZ TOUR 2019

28. SEPTEMBER 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

WEEKEND

HILLTOP HOODS

LIVE 2019

02. OKTOBER 2019 // 20 UHR

STUTTGART // IM WIZEMANN

TICKETS UNTER 0711TICKETS.DE

Juni | Juli 2019


10

Konzert

KULTUR

Udo Lindenberg in der Schleyer-Halle

Keine Panik!

Es ist gerade einmal 17 Jahre her, da

hatte die Karriere von Udo Lindenberg

einen neuen, absoluten Tiefpunkt

erreicht. Sein Album „Atlantic

Affairs“, auf dem er Songs von deutschen

Künstlern neu interpretierte,

die in den 1920er und 30er Jahren von

den Nationalsozialisten verfolgt wurden,

war ein Ladenhüter allererster

Güte: Keine 10 000 Platten gingen über

die Theke, Platz 76 in den deutschen

Albumcharts. Lindenberg, der Mann,

der Anfang der 1970er Jahre die deutsche

Sprache in der Rockmusik

salonfähig gemacht und jahrelang

gegen die Teilung des Landes angesungen

hatte, war auf dem besten

Weg in die totale Bedeutungslosigkeit

sowie drauf und dran, sich völlig im

Suff zu verlieren – nur um sechs Jahre

später wie „Phönix aus der Flasche“

aufzusteigen, wie er selbst in „Einer

muss den Job ja machen“ singt. Elf

Jahre, zwei Nummer-eins-Studioalben

und zwei MTV-Unplugged-Live-

Alben später, steht Udo Lindenberg

immer noch an der Spitze, füllt die

größten Hallen und ganze Stadien mit

seinen gigantischen, dreistündigen

Rockshows – und ist mit seinen 73

Jahren fit wie ein Turnschuh. hab

UDO LINDENBERG

05. & 06.07. | 20 Uhr | Schleyer-Halle |

Stuttgart | udo-lindenberg.de

Dicht & Ergreifend auf „Ghetto mi nix o“-Tour

Rap auf Niederbayerisch

Dirty Old One Man Band Scott H. Biram

Respektloser Storyteller

Fabian Frischmann und Michael Huber

alias Dicht & Ergreifend sind so

etwas wie die niederbayerische Antwort

auf Deichkind – zumindest was

die wortspielreichen Lyrics auf blubbernde

elektronische HipHop-Beats

betrifft, die allerdings noch zusätzlich

durch brachial-orchestrale Bläserarrangements

aufgeladen werden. Gerappt

wird natürlich auf Bayerisch!

Im Gepäck haben die beiden ihr aktuelles

Album „Ghetto mi nix o“. hab

zeichnet, ist ein respektloser Storyteller.

Mit Slide-Gitarre und stampfenden

Rhythmen sowie jeder Menge

roher Energie im Gepäck könnte man

ihn als „den Seasick Steve seiner Generation“

bezeichnen: amerikanische

Roots-Musik trifft auf Rockabilly, Dealta-Blues,

Punkrock, Folk, Hillbilly-Country

und Gospel.

hab

DICHT & ERGREIFEND

SCOTT H. BIRAM

25.07. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

dichtundergreifend.com

Der Mann aus Texas, der sich selbst

als „The Dirty Old One Man Band“ be-

14.06. | 20.30 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart |

scottbiram.com

SUICIDEBOYS

Harte Raps & krachende Sounds zwischen

Punk, Metalchore und düsteren Beats

01.07. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

g59records.com/artists/suicideboys

THE KILAUEAS

Reverb Drenched Magmaphonic High

Energy Instrumental Surf

19.06. | 20.30 Uhr | Rakete | Stuttgart |

kilaueas.de

MAULGRUPPE

Das neue Bandprojekt um Jens Rachut

präsentiert mit seinem Debüt „Tiere in

Tschernobyl“ düster-dichten Elektropunk

08.06. | 20 Uhr | Komma | Esslingen

DRUG CHURCH

Eingängiger Hardcorepunk, der gleichermaßen

aggressiv wie tanzbar ist

04.07. | 20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart |

drugchurch

DUNKELBUNT

Musik ohne Grenzen, von Balkanbeats

über Elektroswing bis HipHop und Reggae

28.06. | 20 Uhr | Sudhaus Wldbiergarten |

Tübingen | dunkelbunt.org

ALTIN GÜN

Die Amsterdamer Band spielt Turkish

Folk Funk Rhythms

20.06. | 20.30 Uhr | Dieselstrasse | Esslingen |

altingunband

BEGEGNUNG DER KLÄNGE

Singer-Songwriterin Marie Louis, Oudspieler

Mazen Mohsen und Alon Wallach

11.07. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

scala.live

CANNIBAL CORPSE

Die US-amerikanischen Death-Metal-

Veteranen und Special Guest Traitor

05.07. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

cannibalcorpse.net

SEBA KAAPSTAD

Afrikanische und elektronische Einflüsse

gemischt mit Jazz, HipHop und Neo Soul

14.06. | 21 Uhr | Bix-Jazzclub | Stuttgart |

kaapstad-music.com

PHILIP H. ANSELMO & THE

ILLEGALS

Kraftvolle Metalband aus Texas

23.07. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

philanselmo.com

Fotos: o. Tine Acke | m.l. Veranstalter | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Jody Dorignac

Juni | Juli 2019


C 2 CONCERTS

KULTUR Konzert

11

TICKETS.C2CONCERTS.DE | 0711-84 96 16 72

ODER BEI ALLEN VORVERKAUFSSTELLEN

Snow Patrol melden sich zurück

Songs voll Wildheit

Nach sieben Jahren Pause melden sich

Snow Patrol jetzt mit ihrem siebten Album

„Wildness“ zurück. Dazu äußert

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

sich Sänger Gary Lightbody wie folgt:

„Es gibt verschiedene Arten von Wildheit.

Einerseits die wilden Zustände,

die das moderne Zeitalter mit sich gebracht

hat sowie eine uralte Form von

Wildheit. Diese letztere Art von Wildheit

ist das, wovon die Songs dieses

Albums handeln. Es geht um ihren

Verlust und den Versuch, diese alte

Bindung wiederherzustellen.“ hab

SNOW PATROL

12.06. | 19 Uhr | SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg | Stuttgart | snowpatrol.com

21.06.19

19 Uhr

17.08.19

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

12. STUTTGARTER

OPERNSOMMER

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

05.07.19

19 Uhr

02.10.19

20 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

IM WIZEMANN

STUTTGART

Sludge-Rocker Red Fang im Universum Stuttgart

Exklusive Clubshow

Festivalgängern ist das US-Quartett

schon seit längerem ein Begriff. Jetzt

kommt die 2005 gegründete Sludgeund

Stoner-Rock-Band für eine exklusive

Clubshow nach Stuttgart. Freuen

kann man sich aller Voraussicht nach

auf neue Songs, denn noch arbeitet die

Band intensiv an einem Nachfolgealbum

für „Only Ghosts“, das bereits drei

Jahre auf dem Buckel hat. Man darf

gespannt sein, wohin die musikalische

Reise für die experimentierfreudigen

Musiker geht.

hab

RED FANG

25.06. | 20 Uhr | Universum | Stuttgart |

redfang.net

03.11.19

20 Uhr

30.11.19

20 Uhr

THEATERHAUS

LUDWIGSBURG

IM WIZEMANN

STUTTGART

21.11.19

20 Uhr

20.12.19

18 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

LKA LONGHORN

STUTTGART

Witten Untouchable auf „Trinity“-Tour

Harte Reime

Fotos: o. Veranstalter | m. © James Rexroad | u. Veranstalter

Die Rap-Crew aus Witten wurde vor

sechs Jahren von Evangelos Polichronidis

alias Lakmann One gegründet,

der bereits seit vielen Jahren mit diversen

Projekten in der deutschen

Rap-Szene unterwegs ist. Seine musikalischen

Mitstreiter sind Al Kareem,

Magic Mess und Rooq. Anfang Mai

haben die drei ihr mittlerweile drittes

Studioalbum mit dem Titel „Trinity“

veröffentlicht, dessen Songs sie jetzt

live präsentieren.

hab

WITTEN UNTOUCHABLE

01.06. | 20 Uhr | Schräglage | Stuttgart |

wittenuntouchable

20.12.19 26.04.18

18 19 Uhr

IM WIZEMANN

STUTTGART

20.12.19

20 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

27.12.19 26.04.18

20 19 Uhr

IM WIZEMANN

STUTTGART

Juni | Juli 2019

27.04.20

19 Uhr

MHP ARENA

LUDWIGSBURG


12

Konzert

KULTUR

Pink in der Mercedes-Benz-Arena

Gigantisches Spektakel

Wer die Show von Pink, vor sechs Jahren in der Schleyer-Halle, bei ihrem letzten

Besuch in Stuttgart gesehen hat, weiß wohin die Reise geht, wenn die

US-Amerikanerin im Sommer die Mercedes-Benz-Arena bespielt: Man darf

sich auf ein riesiges Spektakel gefasst machen! Das bedeutet gigantische Bühnenbilder,

Heerscharen von Tänzerinnen und Tänzern, diverse Kostümwechsel

und jede Menge Artistik – insbesondere auch von Alecia Beth Moore selbst, wie

die 39-Jährige mit bürgerlichem Namen heißt. Kein Wunder also, dass Pink seit

Jahren von der Fachpresse rund um den Globus als einer der spektakulärsten

Liveacts überhaupt in den höchsten Tönen gefeiert wird. Ach so, fast hätte man

es bei der ganzen Show vergessen zu erwähnen: Pink singt natürlich auch. Im

Gepäck hat sie ihr brandneues Album „Hurts 2B Human“.

hab

PINK

10.07. | 19 Uhr | Mercedes-Benz-Arena | Stuttgart | pinkspage.com

The Beach Boys kommen in die Liederhalle

Die Legende lebt

Stray Cats mit neuen Songs auf Tour

Rock‘n‘Roll Forever

Beim Thema Beach Boys erinnern

sich Musikfreunde in der Region bestimmt

noch gerne an das grandiose

Konzert, das die Surfrock-Legende

mit Mastermind Brian Wilson 2012 in

der Schleyer-Halle,anlässlich des

Während der Sommermonate ist donnerstags

LagerFeuerAbend im Sudhaus

Waldbiergarten. Dann steht ab 20

Uhr jeweils ein exzellenter Live-Act auf

der Bühne. Im Juni und Juli kann man

sich auf insgesamt acht Konzertabende

freuen, die so abwechslungsreich

sind wie das Sud haus-Programm und

alles von Pop bis Weltmusik bieten.

Tanzbare Rockmusik auf akustischen

Instrumenten mit russischem Gesang

präsentieren die NeuRuTics am 6. Juni.

Hanna Herrlich und Band spielen am

50-jährigen Bandjubiläums spielte.

Sieben Jahre später ist die Band mit

ihren zahllosen Hits wie „Good Vibrations“,

„I get around“, „Surfin’ U.S.A,“ ,

oder „California Girls immer noch auf

den Bühnen der Welt unterwegs –

ohne Brian Wilson zwar, aber weiterhin

mit den Gründungsmitgliedern

Mike Love und Alan Jardine. hab

THE BEACH BOYS

21.07. | 19 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

thebeachboys.com

LagerFeuerAbende im Sudhaus Waldbiergarten

Von Pop bis Weltmusik

Die Stray Cats waren die Stars des

Rockabilly-Revivals, das Anfang der

1980er Jahre von England ausgehend,

einmal rund um den Globus schwappte.

Vier Dekaden später sind Brian

Setzer, Slim Jim Phantom und Lee

Rocker immer noch am Start und haben

pünktlich zum 40-jährigen Bandjubiläum

eine Platte mit dem schlichten

Titel „40“ veröffentlicht – das

erste Studioalbum mit neuen Songs

seit 15 Jahren. Und die gilt es im Sommer

natürlich live zu spielen. hab

13. Juni herrliche Liedermachersachen

mit Kopf, Herz und einer großen Portion

Groove. „Acoustic Rock-Cover“ versprechen

Ausgesteckt am 20. Juni. Die

Folkrock-Band Under Construction

steht am 27. Juni auf der Bühne. Bakary

Koné bringt am 4. Juli Musik und Gäste

aus Westafrika auf die Waldbiergartenbühne.

Soulful Folk-Music präsentieren

Quiet Lane am 11. Juli. Bands der

Reutlinger Musikschule Jamclub spielen

am 18. Juli einen bunten Mix von

Pop bis Rock und bei der offenen Liedermacher-Bühne

„Du darfst spezial“

hat am 25. Juli jedermann die Chance

sein Können auf der Bühne unter Beweis

zu stellen.

hab

STRAY CATS

09.07. | 19 Uhr | SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg | Stuttgart | stray-cats.de

LAGERFEUERKONZERTE

Noch bis 12.09. | donnerstags 20 Uhr |

Sudhaus Waldbiergarten | Tübingen |

sudhaus-tuebingen.de

Fotos: o. Jess Gleeson | m.l. Veranstalter | m.r. Russ Harrington | u. Veranstalter(2), Michael Lamertz, Hanna Herrlich

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

13

50 Jahre King Crimson

Prog-Rock-Legende

Seit der Rückkehr von King Crimson

ins Livegeschäft vor fünf Jahren haben

sich Publikum und Band gleichermaßen

neu erfunden. Jetzt feiert

die britische Progressive-Rock-Legende

ihr 50-jähriges Bandjubiläum

und nutzt den runden Geburtstag,

um noch einmal ausgiebig auf Tour

zu gehen. Die drei Stunden dauernden

Shows sind vollgepackt mit Material

aus allen Schaffensperioden der

Band – darunter zahlreiche Songs,

die noch nie live gespielt wurden sowie

neu arrangierte Klassiker. hab

KING CRIMSON

15.06. | 20 Uhr | 16.06. | 19 Uhr | Liederhalle

| Stuttgart | kingcrimsonofficial

Dead Kennedys im LKA/Longhorn

Polit-Punk aus den USA

Mit den Dead Kennedys kommt eine

US-Punkrock-Band der ersten Stunde

nach Stuttgart, die in den späten

1970er und frühen 80er Jahren stilprägend

für das Genre war und mit ihren

provokanten Texten die Missstände in

der US-Regierung anprangerte. Man

ahnt es, hinsichtlich der Aktualität der

Texte hat sich in 40 Jahren nichts geändert

und auch musikalisch hat das

Quartett um die Gründungsmitglieder

East Bay Ray und Klaus Flouride nichts

an Schärfe eingebüßt.

hab

vor

Top Acts25. Juli – 4. August 2019

einzigartiger

Kulisse !

www.facebook.com/

calwerklostersommer

Fotos: o. Dean Stockings/David Singleton | m. Veranstalter | u. John Tsiavis

Midnight Oil melden sich zurück

Rock von Down Under

Midnight Oil sind wieder da. In den

1980er Jahren bildete die Band weltweit

die Speerspitze der australischen

Rockmusik. Ihr Album „Diesel and

Dust“ ging millionenfach über die Ladentheke

und „Beds Are Burning“ lief

im Radio rauf und runter. 2002 war

dann erst einmal Schluss, weil

Frontmann Peter Garrett in die Politik

wechselte. Jetzt hat der Sänger seine

Band wieder formiert und setzt das

vor zwei Jahren mit einer Welttournee

begonnene Comeback fort. hab

DEAD KENNEDYS

10.06. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

deadkennedys.com

MIDNIGHT OIL

03.07. | 19 Uhr | SpardaWelt Freilichtbühne

| Stuttgart | midnightoil.com

SONNTAG, 28. JULI 2019

GREGOR

MEYLE

SOMMERKONZERT 2019

MITTWOCH, 31. JULI 2019

ANNETT LOUISAN

DONNERSTAG, 1. AUGUST 2019

DUI DO ON DE SELL · FEHLAPERLEN

THOMAS SCHRECKENBERGER

SAMSTAG, 3. AUGUST 2019

Juni | Juli 2019

TOURNEE 2019

SCHWÄBISCHER

COMEDY-GIPFEL

SWEET SOUL MUSIC REVUE MIT

RON WILLIAMS

Mehr Acts unter:

www.klostersommer.de


14

Konzert

KULTUR

Rapper Dendemann feiert ein fulminantes Comeback

Lieber ein Dende mit Schrecken

die Show. Und da merkte ich plötzlich, dass ich

mich regelrecht freischwamm. Ich schrieb auch

Texte und ich rappte dazu, aber diesmal eben ohne

die selbstauferlegten Ketten, die ich allein ja gar

nicht gesprengt kriege. Ich konnte mich ausleben,

viel ausprobieren, durfte sarkastisch sein und

konnte mir sogar meine Feindbilder selbst aussuchen.

Die gibt es ja zur Genüge, denn wenn du jede

Woche einen kompletten Text schreiben musst,

merkst du erst, was für ein dankbares Thema Nazis

doch sind.

verlost

2 x 2 Freikarten

für HipHop am Viadukt

Mit Dendemann, Antilopen

Gang, Fatoni u.a.

→ Seite 82

Klingt so, als hätte die TV-Show Auswirkungen

auf Dein neues Album gehabt. Es ist zumindest

ziemlich politisch geworden.

Sie hatte sogar einen großen Anteil daran! Inhaltlich,

aber auch handwerklich. Ich habe viel gelernt

und durch die Sendung auch mal verstanden, unnötige

Füllwörter wie dann, wenn oder aber zu vermeiden.

Deutschlands bester Rapper hat sich in diesem Jahr endlich zurückgemeldet. Erst mit

seinem neuen Album „Da nich für!“, jetzt auch wieder auf den Bühnen. Nach neun

Jahren Pause tritt er bei HipHop am Viadukt in Bietigheim auf. Natürlich als Headliner.

Erst gibt es neun Jahre kein neues Studioalbum

von Dir – und dann eroberst Du mit „Da nich

für!“ gleich mal die Pole Position der deutschen

Albumcharts. Wie fühlt sich das an?

Ich verspüre leichte Anflüge von Ehrgeiz. (lacht)

Und ich kann so langsam verstehen, warum andere

Künstler das Ding mit den Alben und den Touren

wiederholen oder sogar immer wieder übertreffen

wollen. Das ist ein ganz neuer Wind, der mir da

um die Nase weht und mir bisher total fremd war.

Meine Karriere war bisher konkurrenzbefreit, was

wohl daran lag, dass mein Vater immer Zweitchef

war. Das hat mich stark geprägt. Deswegen war es

für mich beispielsweise nie ein Problem, vor einem

Samy Deluxe aufzutreten. Doch jetzt, an diesem relativ

späten Punkt in meiner Karriere, kann ich zumindest

teilweise nachvollziehen, was die ganzen

Streber da so machen.

Der im Musikgeschäft übliche Zyklus aus Albumproduktion,

Promotion, Tournee und Festivals

war also nie wirklich etwas für Dich?

Oh, ich denke, dafür muss man schon eine hochfunktionale

Band wie zum Beispiel Tocotronic sein.

Die wissen das zu leben und schätzen natürlich

diese Konstante im Künstlerdasein. Ich hatte aber

immer riesige Probleme damit, künstlerisch an etwas

Vorhergegangenes anzuknüpfen. Das lag daran,

dass ich es in der Endphase immer übertreiben

musste, mit der Verdichtung und der Konzentration.

Ein Album musste für mich so rund und stimmig

sein, dass ich danach immer etwas ganz anderes

brauchte. Doch diesmal ist etwas entstanden, an

das ich nahtlos anknüpfen könnte. Das ist wirklich

spannend für mich.

Es wird also nicht wieder neun Jahre dauern?

Da sage ich jetzt, ja. Aber was weiß ich schon? (lacht)

Untätig warst Du in den vergangenen Jahren dennoch

nicht, aber war diese lange Pause zumindest

teilweise einkalkuliert?

Nein, das kann ich nun wirklich nicht behaupten.

Im Gegenteil: Ich steckte schon mitten in den Arbeiten

an neuen Songs, als die Anfrage vom Neo

Magazin Royale kam, ob ich nicht Teil der Show

werden wollte. Weil ich bei meinem Album damals

nicht weiterkam, entschied ich mich erst mal für

Eine Fernsehsendung kann also durchaus etwas

bewirken.

Ja, wer hätte das gedacht? Anfangs war nicht mal

klar, ob das überhaupt funktionieren würde. Ich

sollte wie ein Autor zur Sendung beitragen, und das

wöchentlich. Erst sträubte ich mich noch dagegen,

weil ich erst mal hineinwachsen wollte, aber als

meine kurzen Auftritte dann plötzlich im Netz auftauchten

und durch die HipHop-Blogs geisterten,

merkten wir so langsam, dass da etwas entstand.

Wo hast du Dich seit deinem Album „Vom Vintage

verweht“ aus dem Jahr 2010 am ehesten künstlerisch

verändert?

Eigentlich nicht so sehr. Aber vielleicht war ich in

diesem Punkt ausnahmsweise mal frühreif. (lacht)

Nach einer langen Zeit in Hamburg bist Du vor einiger

Zeit nach Berlin gezogen. Hat auch das den

Künstler Dendemann geprägt?

Also, sagen wir es mal so: Sprachlich hat Berlin keinen

Einfluss auf mich. Glaube ich zumindest. Ist

ja immer schwer zu sagen bei sich selbst, aber ich

würde sagen, bei mir ist eher Ruhrpott und Hamburg

drin. Der abgehackte Berliner Flow, der fällt

mir immer noch total schwer.

Die Fragen stellte Jonathan Novak

DENDEMANN

29.06. | 17.30 Uhr | HipHop am Viadukt Open Air |

Bietigheim-Bissingen | dendemann.de

Foto: Nils Müller

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

15

Andreas Gabalier auf Stadion-Tour

Der Partygarant

Volksmusik gebracht. Und damit hat der 34-Jährige

ganz offensichtlich einen Nerv bei seiner Generation

getroffen, denn mit dem klassischen Fernsehgarten-Klientel

kriegt man keine Fußballstadien voll –

und diese füllt der selbsternannte Volks-Rock’n’-

Roller mittlerweile mühelos. Dirndl und Lederhos‘n

– Kleidungsstücke, die bis vor wenigen Jahren für

das Gegenteil von hip standen – sind auf seinen

Konzerten geradezu ein Muss, ebenso wie gute Laune,

Tanzen, Klatschen und Mitsingen.

hab

Eines muss man Andreas Gabalier auf jeden Fall lassen.

Der Grazer hat einen gehörigen Schuss Coolness

und jugendliche Frische in die angestaubte Welt der

ANDREAS GABALIER

29.06. | 19.30 Uhr | Mercedes-Benz Arena | Stuttgart |

andreas-gabalier.at

Kettcar kommen auf die Burg Esslingen

Klartext statt Plattitüden

Nach fünf Jahren Bandpause haben sich Kettcar Ende

2017 mit ihrem fünften Studioalbum „Ich vs. wir“ zurückgemeldet

– und zwar mit Pauken und Trompeten.

Die Hamburger beziehen in den elf Songs klar

Position – und das in einer Zeit in der Konturlosigkeit,

Kuscheln, Kungeln und allenthalben übertriebenes

Verständnis vorherrscht. Trotzdem muss

man keine Angst haben, dass es sich dabei um eine

soziologisch-politische Abhandlung handelt, denn

das Ganze rockt natürlich ordentlich.

hab

KETTCAR

21.07. | 19.30 Uhr | Burg | Esslingen | kettcar

Mark Knopfler mit neuem Album

Gitarrenvirtuose

Fotos: o. Stall Records/Malte Christians | m. Andreas Hornoff | u. Derek Hudson

Mit den Dire Straits schuf Mark Knopfler Meilensteine

der Rockmusik und füllte weltweit die größten

Stadien. Seit mehr als zwei Dekaden wandelt

der mittlerweile 69-jährige, brillante Gitarrist auf

Solopfaden und lebt dabei seine große Liebe zu

Country, Folk, Blues und Artverwandtem in vollen

Zügen aus. Jetzt präsentiert der Schotte neben

Songs von seinem aktuellen Album „Down The

Road Wherever“ auch viele ältere Solostücke sowie

große Hits aus der Dire Straits-Ära.

hab

MARK KNOPFLER

02.07. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart | markknopfler.com

Juni | Juli 2019


16

Konzert

KULTUR

Phil Collins auf „Still Not Dead Yet Live“-Tour

Da kommt noch was von der Hitmaschine

Eines kann man Phil Collins auf gar

keinen Fall absprechen und das ist

Humor – typisch britisch, mit einer

gehörigen Prise Selbstironie. Davon

zeugen unter anderem der Titel seiner

Autobiografie, „Still Not Dead Yet“,

die er vor drei Jahren veröffentlichte,

sowie seine gleichnamige Welttournee.

Und diese hätten dem mittlerweile

68-Jährigen tatsächlich nur

noch wenige zugetraut. Denn seitdem

sich der ehemalige Genesis-Schlagzeuger

und -Sänger vor 20 Jahren mit

seiner damaligen, dritten Ehefrau

Orianne in die Schweiz zurückzog,

machte Collins mit Spekulationen

über seinen angeschlagenen Gesundheitszustand

mehr Schlagzeilen als

mit neuer Musik. Doch das alles

scheint jetzt überwunden – wie gesagt:

„still not dead yet“ lässt uns

Collins wissen. Da kommt also noch

was! Was genau, ist Anfang Juni in der

Mercedes-Benz-Arena zu erleben. „Es

ist an der Zeit, alles noch einmal zu

machen und ich freue mich sehr darauf.

Es fühlt sich einfach richtig an“,

lässt er seine Fans wissen. Und die

können sich auf eine Werkschau der

besonderen Art freuen – Material hat

der Mann mit dem besonderen Gespür

für Ohrwürmer ja zur Genüge;

seien es Songs aus der Genesis-Zeit

oder seine zahlreichen Solo-Hits. Das

Vorprogramm bestreitet mit Ex-Genesis-Bassist

Mike Rutherford und

seiner Band Mike & the Mechanics ein

alter Bekannter.

hab

PHIL COLLINS

05.06. | 18.45 Uhr | Mercedes-Benz-Arena |

Stuttgart | philcollins.de

UFO auf Abschiedstournee

Ein Leben für den Rock

Doppelkonzert von Jamhed & Somewhere Underwater

Raus an den Strand

Die britische Hardrock-Band feiert in

diesem Jahr ihr 50-jähriges Bandjubiläum.

Grund genug für das Quintett

um die beiden Gründungsmitglieder

Phil Mogg und Andy Parker noch einmal

auf Tour zu gehen. Und diesmal

soll es tatsächlich die Abschiedstournee

sein. Ihre erfolgreichste Zeit erlebten

die Briten in den 1970er Jahren mit

dem genialen Gitarristen Michael

Schenker, als genreprägende Alben wie

„Phenomenon“, „Force It“ oder „Lights

Out“ entstanden. Das jüngste Album

der Band, „The Salentino Cuts“ wurde

2017 veröffentlicht. hab

UFO

17.06. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

ufo-music.info

Die Dieselstrasse-Konzertreihe „in

the suburbs“ zieht es im Sommer ins

Freie, an den Esslinger Stadtstrand.

Dort kann man sich auf ein Doppel-Konzert

mit zwei Bands freuen,

die bestens zur Location passen. Die

Lokalmatadoren Jamhed stehen mit

ihrem Psychedellic-Pop-Tunes wie

kaum eine andere Band für den Sound

des Esslinger Stadtstrands. Und auch

Somewhere Underwater fühlen sich

mit ihrem Noise Pop in der Nähe von

Wasser ausgesprochen wohl. hab

JAMHED &

SOMEWHERE UNDERWATER

06.07. | 20 Uhr | Stadtstrand | Esslingen |

jamhed.com | somewhereunderwater

MEN AT WORK

Die Macher der inoffiziellen australischen

Hymne „Down Under“ melden sich mit ihrem

vom Reggae beeinflussten Rock zurück

09.07. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

imwizemann.de

THE MAGNETS

Die britische A-cappella-Band meldet sich

in neuer Besetzung zurück

01.06. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

themagnets.com

AN HORSE

Nach langjähriger Pause meldet sich das

australische Indierock-Duo wieder zurück,

Gast ist Micah Erenberg

13.06. | 20 Uhr | clubCann | Stuttgart |

anhorse.com

ABBACOUSTICA

Die größten ABBA-Hits unplugged

06.07. | 20 Uhr | Naturtheater Hayingen |

Hayingen | naturtheater-hayingen.de

KURT VILE & THE VIOLATORS

Eines von nur zwei Deutschlandkonzerten

der US-Amerikaner in 2019

03.06. | 20.30 Uhr | Manufaktur | Schorndorf |

club-manufaktur.de

BRASS AGAINST

Ob Metal, HipHop, Punk oder Pop: vor

den Coverkünsten der US-Brasser ist kein

Protestsong dieser Welt sicher

13.06. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

brassagainst.com

H2O + BATTERY + SHARP/SHOCK

US-Hardcore-Dreierpack

18.07. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

H2Ogo

LOOPSUNLIMITED

Ein Mann, eine Gitarre, eine Loopstation

und keine Limits

13.07. | 20 Uhr | Die Halle Biergarten |

Reichenbach/Fils | loopsunlimited.de

SWR3 LIVE LYRIX

Die größten Hits aller Zeiten endlich

verstehen – mit Alexandra Kamp

27.06. | 20 Uhr | Naturtheater Reutlingen |

Reutlingen | naturtheater-reutlingen.de

GUNNER & SMITH

Dark-Country-Rock, inspiriert von Neil

Young, Townes van Zant und Pink Floyd

01.06. | 20.30 Uhr | Club Kuckucksei |

Nürtingen | gunnerandsmith.com

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Martin Huch | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Veranstalter

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

17

Angelo Kelly & Family auf „Irish Heart“-Tour

Kurzurlaub in Irland

Angelo Kelly, der jüngste Spross der

Kelly Family, ist mittlerweile mit seiner

eigenen Großfamilie auf Tour.

Fünf Kinder hat Angelo Kelly mit seiner

Frau Kira – und alle haben das

musikalische Talent geerbt, das Angehörigen

der Kelly Family zu eigen

ist. Seit 2012 musiziert die Familie

gemeinsam auf der Bühne. Nach zwei

„Irish Christmas“-Shows in Stuttgart

kann man Angelo Kelly & Family jetzt

unter freiem Himmel erleben – im

Gepäck haben sie das aktuelle Erfolgsalbum

„Irish Heart“. hab

ANGELO KELLY & FAMILY

05.07. | 19 Uhr | Spardawelt Freilichtbühne

Killesberg | Stuttgart | angelokelly.de

Fotos: o. Veranstalter | m. © James Rexroad | u. Veranstalter

Cowboy Junkies melden sich zurück

Stilbildende Band

Im Alternative Country gibt es nur wenige

Acts, die seit Jahrzehnten so stilbildend

sind wie die Cowboy Junkies.

Die aus Toronto stammende Band, die

bis heute in ihrer Urbesetzung spielt,

verbindet seit mehr als 30 Jahren

Indie-Rock, Blues, Folk und Country

zu einer einzigartigen, zeitlosen Melange.

Mit ihrem im vergangenen Jahr

erschienenen Album „All That Reckoning“

ist das Quartett nach neunjähriger

Live-Abstinenz jetzt auf wieder

auf der Bühne zu erleben. hab

Jake La Botz spielt eine Club-Show in der Rakete

Blues-Mann

Jake La Botz war ein in der Punk-

Rock-Szene verwurzelter „Juvenile

Delinquent“, als ihm Ende der 1980er

Jahre in seiner Heimatstadt Chicago

COWBOY JUNKIES

09.07. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

cowboyjunkies.com

von den letzten noch lebenden „Pre-

War-Blues-Man“ beigebracht wurde,

den Blues zu spielen. Mittlerweile in

Nashville ansässig, kombiniert er deren

authentischen Delta-Blues-Stil

zusätzlich noch mit Rhythm‘n‘Blues-

Grooves sowie Elementen des frühen

Rock‘n‘Roll, mit Gospel und ein wenig

Country.

hab

JAKE LA BOTZ

07.06. | 21 Uhr | Rakete | Stuttgart |

jakelabotz.com

Genießen Sie unsere italienische Köstlichkeiten im

Restaurant oder Biergarten! Gerne bieten wir Ihnen

unsere Spezialitäten für besondere Anlässe wie:

Geburtstage | Hochzeiten | Konfirmationen

Kommunionen | Trauerfeiern

Großevents (200 Personen)

> Erleben Sie

Live-Musik vom

Feinsten bei Talaue Rockt!

Nähere Infos unter: www.

lanonna-waiblingen.de

La Nonna – Restaurant & Biergarten Talaue

Oberer Ring 1 | 71332 Waiblingen | Tel. 07151 / 2569525

www.lanonna-waiblingen.de | info@lanonna-waiblingen.de

Juni | Juli 2019

Inhaber: TeTe GmbH | Backnanger Str.6/1 | 71364 Winnenden


18

Konzert

KULTUR

Ex Pur-Mitglied Roland Bless auf Solopfaden

„Ich habe meinen eigenen Weg gefunden!“

35 Jahre lang war Roland Bless Schlagzeuger und Gitarrist bei

Deutschlands erfolgreichster Popband Pur. Seit 2010 wandelt

er auf musikalischen Solopfaden und genießt seither wieder

die unmittelbare Nähe zu den Fans.

Im zarten Alter von 14 Jahren gründeten

zwei Schüler des Gymnasiums

in Bietigheim-Bissingen die Band

Crusade. Ihre Namen waren Roland

Bless und Ingo Reidl. Nach und nach

stießen Rudi Buttas, Joe Crawford und

Hartmut Engler dazu. Aus Crusade

wurde Opus und letztendlich Pur. Der

Rest ist Musikgeschichte. Vor neun

Jahren trennten sich dann Schlagzeuger

und Gitarrist Roland Bless und

Pur. „Menschlich und musikalisch

sind wir immer deutlicher andere

Wege gegangen“, erzählt Bless. „Daher

kam es zur Trennung. Heute geht

es mir fantastisch, sowohl privat als

auch beruflich, denn ich habe meinen

eigenen Weg gefunden.“

Das bewies er bereits 2011 mit seinem

Solo-Debüt „Zurück zu Euch“. Danach

hat es mehr als sieben Jahre gedauert,

bis jetzt das zweite Album fertig

war. „Ich brauchte einfach diese Zeit,

um die Songs zu produzieren“, erklärt

Bless. „Es gab es für mich einiges zu

verarbeiten. Und man könnte in der

Tat sagen, dass die neue Platte mich

so widerspiegelt, wie ich wirklich bin

– nämlich Roland Bless pur.“

Viele der Songs auf „Sternenstaub“

sind bei Bless zu Hause entstanden.

Dort, wo er Kraft und Ruhe schöpfen

kann. Dass kaum noch jemand CDs

kauft und Streamingdienste das Geschäft

kaputt machen, weiß der zweifache

Vater. Doch es beeinflusst ihn

nicht in seinem Schaffen, denn Bless

hat sich nach der Trennung von Pur

auch von vielen Zwängen gelöst. „Natürlich

bin ich auf Live-Konzerte angewiesen,

um von der Musik leben zu

können. Aber genau die Nähe zu den

Fans ist es ja, was mir daran gefällt.

Ich genieße solche Gigs mehr denn je.

Darum liebe ich kleine Clubkonzerte

oder gar Auftritte in Kirchen sehr.“

Doch auch an die großen Open Airs

mit Unheilig, die er 2013 als Support-Act

unterstützte, denkt Bless

gerne zurück – genauso wie an seine

Zeit als Straßenmusiker: Damals, im

Jahr 1986, als Pur sich gegen die Neue

Deutsche Welle behaupten musste,

trampte er allein und nur in Begleitung

seiner Gitarre sowie 20 Mark

nach Südfrankreich, und spielte dort

in den Straßen. Vier Wochen später

kam er zurück, um viele Erfahrungen

reicher und mit 4 000 Mark in

der Tasche. „Diese Zeit hat mich sehr

geprägt. Danach wusste ich, dass ich

meinen Lebensunterhalt mit Musik

sichern kann und will.“

Wenn man Roland Bless fragt, welches

Attribut ihm in seinem Leben

besonders wichtig ist, dann antwortet

er spontan: „Menschlichkeit!“ Denn

Starallüren sind ihm fremd, dafür ist

er zu lange im Geschäft und hat zu

viel erlebt. „Wenn ich mir etwas für

die Zukunft wünschen dürfte, dann

wären das Freiheit und Frieden in der

Welt. Und für mich persönlich wünsche

ich mir weiterhin tolle Begegnungen

mit Menschen, Gesundheit

und dass ich meinen musikalischen

Weg so weitergehen kann. bom

ROLAND BLESS

06.07. | 21 Uhr | Marktplatz | Freudenstadt |

im Rahmen des Stadtfestes |

rolandbless.de

Dota spielen auf der Sudhaus Waldbühne

Wortgewaltiger Pop

Our Last Night mit neuem Album auf Tour

Treibende Rocksongs

„Wie keine andere schafft Dota es, das

aktuelle Geschehen in einer wortgewaltigen

und einzigartig inszenierten

Poesie auszudrücken.“ Das schreibt

die „Westzeit“ über die Berliner Liedermacherin

Dorothea Kehr und ihre

Band Dota. Ihre Qualität als präzise

und pointierte Beobachterin der Gegenwart

stellt sie auf dem neuen Album

„Die Freiheit“ erneut unter Beweis.

So abwechslungsreich, ja

geradezu gegensätzlich, wie auf den

16 Songs des im vergangenen Jahr

veröffentlichten Album, war Dota

noch nie. Und wie die Stücke live klingen,

zeigen sie jetzt auf Tour. hab

DOTA

05.07. | 20 Uhr | Sudhaus Waldbühne |

Tübingen | kleingeldprinzessin.de

Das Post-Hardcore-Quartett aus New

Hampshire in den USA macht auf seiner

aktuellen „European Tour“ auch

einen Abstecher nach Stuttgart. Im

Gepäck hat die 2004 von den Brüdern

Matt und Trevor Wentworth gegründete

Band die Songs ihres aktuellen

Studioalbums, „Let Light Overcome“,

das Anfang März dieses Jahres in die

Plattenläden kam. hab

OUR LAST NIGHT

06.07. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

ourlastnight.com

Fotos: o. © Guido Karp for GKP-LA | u.l. Veranstalter | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

19

Konstantin Wecker

Mutspender

DJ BoBo mit neuer Show

Spektakel

Konstantin Wecker, Open Air, begleitet

vom Kammerorchester der Bayerischen

Philharmonie – das verspricht

einen ganz besonderen Konzertabend.

In seinem aktuellen Programm „Weltenbrand“

erhebt der Münchner Liedermacher

seine Stimme gegen den

Krieg und die drohende Faschisierung

der Erde – allerdings ohne Angst zu

verbreiten, sondern vielmehr um Mut

und Lebensfreude zu spenden. hab

KONSTANTIN WECKER

21.06. | 19 Uhr | SpardaWelt Freilichtbühne

| Stuttgart | wecker.de

Vor zwei Jahren feierte DJ BoBo sein

25-jähriges Bühnenjubiläum. Jetzt

meldet sich der Schweizer mit seiner

neuen Show „KaleidoLuna“ zurück.

Freuen kann man sich auf ein ebenso

farbenprächtiges wie unterhaltsames

Spektakel, mit beeindruckender Bühnentechnik,

Tänzerinnen und Tänzern

sowie allen BoBo-Hits. hab

Fotos: o. Reinhard Berlin | m.l. Lulu Grace | m.r. Sven Walliser

Whitherward in der Alten Seegrasspinnerei

Indie-Folk-Duo

Witherward bedeutet so viel wie „gegensätzlich“

und entsprechend verspricht

das Duo eine Mischung aus

gegensätzlichen Musikströmungen

wie Rock, Folk, Jazz, Klassik und

Singer-Songwriter. All das vereinen

Ashley Norton (akustische Gitarre

und Gesang) und Edward Williams

(E-Gitarre und Gesang) zu einem

wunderbaren Hörgenuss. hab

WHITHERWARD

14.07. | 20 Uhr | Alte Seegrasspinnerei |

Nürtingen | whitherward.com/home

DJ BOBO KaleidoLuna

01.06. | 20 Uhr | 02.06. | 18 Uhr |

Porsche-Arena | Stuttgart | djbobo.ch

AUSVERKAUFT

04.06.

WALDBÜHNE

SEILER UND SPEER

21.06.

WALDBÜHNE

HASA KOPFHÖRER-KONZERT

Sudhaus Tübingen

Hechinger Straße 203

mail@sudhaus-tuebingen.de

Tel. 07071-74696 Fax. 791031

28.06.

WALDBÜHNE

DUNKELBUNT

05.07.

WALDBÜHNE

DOTA

01.08.

WALDBÜHNE

HANS SÖLLNER

08.08.

WALDBÜHNE

DAS LUMPENPACK

14.08.

WALDBÜHNE

GIANT ROOKS

DONNERSTAGS

LAGERFEUERABENDE

INFOS UND TICKETS UNTER: WWW.SUDHAUS-TUEBINGEN.DE

Juni | Juli 2019


20

Konzert

KULTUR

1. Remstal Jazzfestival 2019

Vier Tage, drei Clubs, ein Festival

Die Remstal Gartenschau 2019 macht‘s möglich. Der Jazzclub Armer Konrad

in Weinstadt, der Jazzclub Session 88 in Schorndorf und Jazz-Mission in

Schwäbisch Gmünd laden zum 1. Remstal Jazzfest mit großartigen Acts.

Das Remstal ist für Jazzfreunde traditionell eine exzellente Adresse. Diverse Jazzclubs verrichten dort, vor

den Toren der Landeshauptstadt, seit vielen Jahren exzellente Arbeit in der Nachwuchsförderung, locken

aber auch regelmäßig Genregrößen auf ihre kleinen, aber feinen Clubbühnen. Drei von ihnen haben jetzt,

anlässlich der Remstal Gartenschau, ein viertägiges, hochkarätig besetztes Jazzfestival auf die Beine gestellt.

Im großen Rahmen und unter freiem Himmel kann man sich in Weinstadt unter anderem auf SBO

- Slavko Benic Orkestr, Dr. Mablues & the detail horns, die SWR Big Band & Queens of Soul sowie die

Budapest Ragtime Band freuen, in Schorndorf spielen Mezzanine, das Celine Bonacina Trio, Superfro sowie

Jazz hits Folk & Friends und in Schwäbisch Gmünd stehen Pablo Held Trio feat. Nelson Veras, Kuu!, PH Blue

Notes, Wanja Slavin Lotus Eaters und Phon B auf der Bühne. hab

REMSTAL JAZZFEST

04. - 07.07. | Gartenschaugelände Mühlwiesen | Weinstadt-Großheppach | Schlossbühne im Schlosspark | Schorndorf |

Remspark-Bühne im Stadtgarten & Hotel am Remspark | Schwäbisch Gmünd | remstal-jazzfest.de

Die musikalische Reise, auf die „Jazz

im Olymp“ bei seiner 18. Auflage einlädt,

reicht von Bayern über New Orleans

und Kuba bis nach Brasilien.

Freuen kann man sich auf zwei Tage

mit neun nationalen und internationalen

Acts und weit mehr als zehn

Stunden Jazz in allen Spielarten. Am

Internationales Jazz-Festival „Jazz in Olymp“

Von Bayern über New Orleans bis Kuba

Eröffnungsabend sind unter anderem

Die Cubaboarischen zu Gast, die auf

unnachahmliche Weise Volksmusik

und südamerikanische Klänge miteinander

verschmelzen sowie The Sazerac

Swingers, die zu den derzeit

besten europäischen Bands zählen,

die den aktuellen, jungen New Orleans

Jazz spielen. Das Highlight am Fronleichnamstag

ist das Konzert der

glänzend besetzten Olymp All Stars.

Sämtliche Einnahmen aus der Ticketverkäufen

gehen auch in diesem Jahr

wieder an die Olymp-Bezner-Stiftung,

die weltweit Kinder und Jugendliche

in Bildung, Gesundheit und Erziehung

unterstützt. hab

JAZZ IM OLYMP

19.06 | 18-24 Uhr | 20.06. | 11-18 Uhr |

Olymp-Areal | Bietigheim-Bissingen |

olymp.com

Fotos: o. (v.lo nach r.u.) Veranstalter, privat, Lena Semmelroggen, Wolfgang Siesing, Jürgen Bindrim, Carola Schmitt, Veranstalter | u.l. Veranstalter | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

21

Fotos: o. Boris Breuer | m. Veranstalter | m.r. Jörg Steinmetz | u.l. Veranstalter | u.r. Hans Kumpf

Maceo Parker kommt in die Wagenhallen

Maceo, blow your horn!

Album-Release-Konzert

Intensive

Bassklänge

Melodiös, sphärisch, abwechslungsreich,

funky, modern, klassisch und

stimmungsvoll – so lässt sich „Intensity

of Bass“, das erste Album, das Joel

Locher unter seinem Namen veröffentlicht,

beschreiben. So vielfältig

die Adjektive sind, so bunt stellt sich

auch die musikalische Bandbreite des

Albums dar. Man findet Songs, die auf

das Notwendigste reduziert sind, so

etwa ein Bass-Solo-Stück, aber auch

Titel, die mit klassischen Gypsy- Jazz-

Elementen aufwarten. hab

JOEL LOCHER

21.06. | 21 Uhr | Bix-Jazzclub | Stuttgart |

joel-locher.de

Maceo Parker eine lebende Legende

zu nennen, ist bestimmt keine Übertreibung.

Schließlich hat der mittlerweile

76-jährige Saxofonist in seinem

Future-Jazz-Pop-Projekt Madsius Ovanda

Leben und Liebe

Mit Madsius Ovanda haben die Multiinstrumentalistinnen

Carina Madsius

und Pia Ovanda ihr Herzensprojekt

Der Stuttgarter Jazzpianist und

Musik redakteur des SWR Frieder Berlin

nimmt das Publikum zusammen

mit seinem Trio mit auf einen Streifzug

durch die Spielarten des Jazz.

Ausgangspunkt ist solider Ragtime.

Dann geht es mit schnarrendem Dixieland,

flottem Boogie und leichtfüßigem

Swing über fetzige Be-

Bop-Klänge, Cool Jazz und Bossa Nova

hin zu Modern Jazz. Zwischen den

Stücken erzählt der Bandleader kleine

Geschichten und Anekdoten rund um

langen Musikerleben mit nahezu allen

gespielt, die im Bereich Funk und Jazz

Rang und Namen haben – allen voran

natürlich James Brown. Weitere Größen,

deren Sound er nachhaltig veredelt

hat, sind George Clinton, Bootsy

Collins, Prince und Pee Wee Ellis. Jetzt

steht der Meister selbst im Mittelpunkt.

Eröffnet wird der Abend von

Sir Waldo Weathers. hab

MACEO PARKER

02.06. | 20 Uhr | Wagenhallen | Stuttgart |

maceoparker.com

gegründet. Die Songs handeln vom

Leben, der Liebe, den Herausforderungen

unserer heutigen Zeit und

öffnen dem Zuhörer ein Universum,

das allen zum Eintreten offen steht.

Entsprechend breit aufgestellt ist das

musikalische Spektrum der Songs,

das von Future Jazz-Pop über RnB bis

LoFi-HipHop reicht. hab

MADSIUS OVANDA

29.06. | 20.30 Uhr | Die Luke |

Ludwigsburg | madsiusovanda

Frieder Berlin Trio zu Gast beim Jazzclub Ludwigsburg

Streifzug durch die Jazzhistorie

die Songs, die Komponisten und die

jeweilige Zeit – Wissenswertes, Erstaunliches

und Skurriles. hab

Michael Wollny Open Air

Großer

Jazz-Pianist

Die Süddeutsche Zeitung nennt Michael

Wollny einen Musiker, der „aus

jeder nur erdenklichen Musik ein Erlebnis

machen kann, das einem den

Atem nimmt“. Für die FAZ ist er der

„vollkommene Klaviermeister“, für

das Hamburger Abendblatt „die

stärkste Jazz-Musikerpersönlichkeit,

die Deutschland seit Albert Mangelsdorff

hervorgebracht hat“. Der 1978 in

Schweinfurt geborene Pianist gilt als

einer der wichtigsten europäischen

Jazzmusiker seiner Generation. Dabei

ist er alles andere als ein typischer

Jazzpianist. Wenige bearbeiten den

Flügel so körperlich wie Wollny.hab

MICHAEL WOLLNY TRIO

09.06. | 21 Uhr | Seeplatz am Talauesee |

Waiblingen | michaelwollny.com

FRIEDER BERLIN TRIO

05.07. | 21 Uhr | Musikhalle Podium |

Ludwigsburg | jazzclub-ludwigsburg.de

Juni | Juli 2019


22

Konzert

KULTUR

Jazzopen 2019

Stars und Geheimtipps

Die Jazzopen werden ihrem Namensteil „Open“ auch in diesem Jahr wieder

mehr als gerecht. Mit Bob Dylan, Christina Aguilera, Sting, Jamie Cullum und

Parov Stelar stehen Acts auf der Hauptbühne vor dem Neuen Schloss, die den

Jazz in ihrem Werk – wenn überhaupt – nur am Rande streifen.

Trotzdem sind die Jazzopen alles andere als ein Etikettenschwindel. Denn auf

den kleineren Bühnen im Alten Schloss, dem SpardaWelt Eventcenter und dem

Bix-Jazzclub ist das Programm prall gefüllt mit hochkarätigen Jazz-Acts. Freuen

kann man sich zum einen auf Granden der Szene wie Chick Corea, Dianne

Reeves, Terence Blanchard, Wolfgang Dauner, Julia Biel oder das Christian

Sands Trio. Zum anderen bietet das Festival Musikfeinschmeckern aber auch

die einzigartige Möglichkeit, Geheimtipps zu entdecken und junge Künstler,

die man in wenigen Jahren nur noch in großen Arenen sehen kann, hautnah

in der intimen Clubatmosphäre des Bix-Jazzclub zu erleben. Namen, die man

in diesem Zusammenhang nennen muss, sind der schwedische Sänger und

Pianist Jonah Nilsson, das US-amerikanische Funk-, HipHop- und Jazz-Kollektiv

Ghost Note sowie die irische Sängerin Camille O’Sullivan.

Die German Jazz Trophy, die traditionell zum Festivalauftakt im SpardaWelt

Eventcenter verliehen wird, geht in diesem Jahr an Dee Dee Bridgewater. Damit

wird eine der großen Entertainerinnen der internationalen Jazzszene die Ehre

zuteil, die Jazzopen 2019 mit ihrem Konzert zu eröffnen. hab

Adam Baldychs Werk „Mosaic“

Jazz trifft Weltmusik

Für den FAZ-Journalisten und Musikwissenschaftler

Ulrich Olshausen ist

der international gefeierte, aus Polen

stammende Jazzmusiker und Komponist

Adam Baldych „zweifellos der

größte lebende Geigentechniker des

Jazz.“ Im Zentrum seines Konzerts mit

dem Stuttgarter Kammerorchester

steht Adam Baldychs Werk „Mosaic“,

ein imaginäres Gespräch zwischen den

Kulturen. Es ist ein Versuch, die musikalische

Essenz verschiedener Kulturen

zu finden und sie mit neuen kompositorischen

Techniken zu verbinden.

Das Werk kombiniert so Elemente aus

Klassik, Volksmusik und Jazz. hab

Gismo Graf Quartett zu Gast im „Jazz beim Dulkhäusle“

Shootingstar des Gypsy Swing

26. JAZZOPEN 2019

04. - 14.07. | diverse Spielstätten in Stuttgart | jazzopen.com

JAZZ LANDSCAPES

29.06. | 19.30 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

adambaldych.com

Der Stuttgarter Gismo Graf, Shootingstar

des Gypsy Swings, hat mittlerweile

einen festen Platz in der

weltweiten Riege der Spitzengitarristen

inne und gehört zweifelsfrei zu

den besten Gypsy Jazz-Gitarristen der

Gegenwart. Von ungebrochenem

Drang nach Perfektion getrieben und

kontinuierlich neue Ideen entwickelnd

veröffentlicht der mittlerweile

26-Jährige nicht nur exzellente

Studioalben, sondern ist vor allem als

Live-Musiker ein gefragter Gast auf

renommierten Festivals. hab

GISMO GRAF QUARTETT

18.07. | 20 Uhr | Dulkhäusle | Esslingen |

gismo-graf.de

Jazz im KKT

Grenzgänger

VoicesNoisesLungs‘n‘Tongues ist zu

Gast in der KKT-Reihe „Weltenwanderer

und Grenzgängerinnen im

Jazzkabinett“. Das Duo, bestehend aus

der Sängerin und Professorin für

Jazzgesang Anette von Eichel sowie

dem Posaunisten Christof Thewes,

präsentiert ein Programm zwischen

Jazz und improvisierter Musik. hab

VOICESNOISESLUNGS‘N‘TONGUES

01.06. | 20 Uhr | Kulturkabinett | Stuttgart |

anettevoneichel.de

Fotos: o. (v.l.o nach r.u.) Veranstalter, Veranstalter, Joe Lemke, Petra Hajska, Veranstalter, Milan Zrnic | m.r. Bartosz Maz | u.l. Tom Maurer Photography | u.r. © Anette von Eichel Presse

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

23

Neue Open Air-Konzertreihe auf der Freilichtbühne Killesberg

Klassik ohne Frack und Abendkleid

Fotos: o.l. non-white | o.r. Reiner Pfisterer, Gero Breloer

Mit „Klassik im Park“ bekommt Stuttgart in diesem Sommer endlich auch

eine hochkarätige Klassikveranstaltung unter freiem Himmel. Es spielen das

Stuttgarter Kammerorchester und der junge Geigenstar Iskandar Widjaja.

Stuttgart hat ein Ballett von Weltrang, ein Opernhaus,

das zu den besten in Europa zählt, ein Philharmonisches

Orchester und im Schauspielhaus

sowie in der Liederhalle finden regelmäßig Konzerte

statt, in denen sich renommierte Klassiksolisten

reihenweise die Klinke in die Hand geben.

Um so erstaunlicher ist es, dass es in der Landeshauptstadt

bislang kein großes konzertantes Open

Air-Event im Stile von „Proms in the Park“, wo das

BBC Concert Orchestra Jahr für Jahr vor mehreren

zehntausend begeisterten Menschen im Londoner

Hyde Park spielt, oder den umjubelten Konzerten

der Berliner Philharmoniker auf der Waldbühne,

gab. Und das, obwohl es in Stuttgart, mit der

SpardaWelt Freilichtbühne, eine Location gibt, die

zu den schönsten des Landes gehört und geradezu

prädestiniert für luftig-leichte Klassik-Sommerabende

unter freiem Himmel ist.

Mit „Klassik im Park“ bekommt jetzt endlich auch

die Schwabenmetropole eine hochkarätige Klassikveranstaltung

unter freiem Himmel. „Wir möchten

damit eine feste Institution im Konzertprogramm

auf der Freilichtbühne etablieren“, sagt Michaela

Russ, Geschäftsführerin des Veranstalters SKS

Michael Russ. „Wir haben hier so eine traumhafte

Kulisse. Warum nutzen wir diese nicht auch für die

Klassik mit einem Stuttgarter Orchester?“

Das Orchester war mit dem Stuttgarter Kammerorchester

schnell gefunden, verbindet die Familie

Russ doch mit eine lange, gemeinsame Geschichte

mit dem Ensemble. Das Orchester hatte in den

ersten Monaten nach dem Zweiten Weltkrieg im

Wohnzimmer von Michaela Russ‘ Großvater Erwin

geprobt, der 1945 die Südwest deutsche Konzertdirektion

Erwin Russ gründete – die Institution in

Sachen Klassikkonzerte in der Landeshauptstadt.

Für „Klassik im Park“ wird das international renommierte

Ensemble um neun zusätzliche Musiker

erweitert, um auch Werke der großen Orchesterliteratur

spielen zu können. Es dirigiert der langjährige

Leiter des Orchesters Matthias Foremny.

Und der hat für „Klassik im Park“ mit viel Herzblut

ein erlesenes Programm für einen schönen Open

Air-Sommerabend zusammengestellt. Erklingen

werden Werke von Rossini, Dvořák, Ravel, Johann

Strauss und vielen anderen. Denn bei „Klassik im

Park“ geht es nicht um schweren Stoff. Vielmehr

„wollen wir zeigen, dass die Klassik nicht alt und

verstaubt ist, sondern Spaß machen kann und

überhaupt nicht elitär ist“, sagt Michaela Russ, die

damit Menschen ansprechen will, die bislang noch

wenig bis gar nicht mit Klassik in Berührung gekommen

sind. Dafür muss man auch kein Kostüm

und keinen Frack anziehen. Jeans sind absolut okay,

ebenso wie Applaus auf offener Szene.

Damit dieser auch wirklich aufbrandet, ergänzt ein

Violinensolist das Orchester, der es versteht, das

Publikum von den Sitzen zu reißen. Dieser wurde in

Person von Iskandar Widjaja gefunden. Der Berliner

mit indonesischen Wurzeln bringt alles mit,

was es dazu braucht: Er ist jung, unverbraucht, expressiv,

experimentierfreudig und dabei technisch

perfekt. Kein Wunder, dass dem 32-Jährigen, der in

Indonesien bereits wie ein Popstar gefeiert wird, in

Deutschland aber noch ein Geheimtipp ist, eine

große Zukunft vorausgesagt wird. „Iskandar Widjaja

wird eine ähnliche Karriere machen wie David

Garrett“, prophezeit Michael Russ dem Künstler

große Karriere, deren Grundstein womöglich bei

„Klassik im Park“ gelegt wird. hab

KLASSIK IM PARK

07.07. | 19 Uhr | SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg |

Stuttgart | stuttgarter-kammerorchester.com |

iskandarwidjaja.com

Juni | Juli 2019


24

Konzert

KULTUR

Letzte „Song Conversation“ im Rahmen der Schlossfestspiele Ludwigsburg

Lieblingssongs – neu interpretiert

Die „Song Conversation“ ist eines der einzigartigen Formate, welche die

Ludwigsburger Schlossfestspiele während der zehnjährigen Intendanz von

Thomas Wördehoff entwickelt haben. Im Rahmen der 2010 ins Leben gerufenen

Reihe, in der bereits Künstler wie Brad Mehldau, Laurie Anderson und Judith

Holofernes auftraten, treffen drei Musiker aufeinander, die meist noch nie

miteinander musiziert haben. Gemeinsam interpretieren sie die bestimmenden

Songs ihres Lebens und Schaffens. Zur zehnten und letzten „Song Conversation“

treffen die Sängerin Camille Bertault, der Trompeter Médéric Collignon

und der Pianist David Helbock aufeinander.

hab

SONG CONVERSATION

22.06. | 20 Uhr | Kunstmuseum | Stuttgart | 23.06. | 19 Uhr | Reithalle in der Karlskaserne |

Ludwigsburg | schlossfestspiele.de

25 Jahre Stuttgarter Kantorei

Großes Jubiläumsfestival

SWR Symphonieorchester und Mari Kodama

Klavierkonzert

Die Stiftsmusik Stuttgart feiert in diesem

Sommer ein Doppeljubiläum – 25

Jahre Stuttgarter Kantorei und Stiftskantor

Kay Johannsen – mit einem

KARG, TAMESTIT & MARTINEAU

Werke von Schubert, Loeffler & Wolf

29.06. | 20 Uhr | Ordenssaal im Residenzschloss

| Ludwigsburg | schlossfestspiele.de

EDVARD GRIEG: PEER GYNT

Kammerchor & Klassische Philharmonie

26. & 27.07. | 21 Uhr | Open Air vor Schloss

Solitude | Stuttgart | musikpodium.de

MARBACH CLASSICS

Württembergische Philharmonie RT

05. & 06.07 | 20.30 Uhr | Neue Reithalle |

Marbach | wuerttembergische-philharmonie.de

großen Festival mitten in der Stadt. 58

Einzelveranstaltungen umfasst das

„vokal vergnügte“ Programm, darunter

drei große Konzerte in der Stiftskirche:

„Bach:vokal & Tanz“ am 28.

Juni, die lange „Chornacht International“

am 29. Juni und Händels Oratorium

„Israel in Egypt“ am 30. Juni. hab

STIFTSMUSIKFEST

28. - 30.06. | diverse Locations | Stuttgart |

stiftsmusik-stuttgart.de

LOCAL HEROES

Stuttgarter Kammerorchester

06.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

stuttgarter-kammerorchester.com

SOMMERKONZERT

Werke von Mozart und Schubert

14.07. | 19 Uhr | Bürgerzentrum | Waiblingen |

buergerzentrum-waiblingen.de

MOZART-GALA

Mit Sopranistin Miah Persson

06.06. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

sks-russ.de

8. KALEIDOSKOP-KONZERT

Enchanté! Eine Offenbach-Revue

27.06 | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

wuerttembergische-philharmonie.de

Das Klavierkonzert op. 42 von Arnold

Schönberg dauert zwar nur knapp

zwanzig Minuten, dennoch enthält es

eine Art Autobiografie des Komponisten

in den vier Abschnitten des einsätzigen

Werks, das Schönberg 1942

im US-amerikanischen Exil komponiert

hat. Die Klaviersolistin ist Mari

Kodama. Darüber hinaus spielt das

SWR Symphonieorchester unter der

Leitung von Kent Nagano die Sinfonie

Nr. 6 von Anton Bruckner. hab

SOMMERKONZERT

Sinfonieorchester Leonberg

07.07. | 19.30 Uhr | Stadthalle | Leonberg |

sinfonieorchester-leonberg.de

GROSSE REIHE 9 - #HEIMAT

Stuttgarter Philharmoniker

07.06. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

stuttgarter-philharmoniker.de

ABSCHLUSSKONZERT

Orchester der Schlossfestspiele & Igor Levit

20.07. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | schlossfestspiele.de

SWR SYMPHONIEORCHESTER

18. & 19.07. | 20 Uhr | Liederhalle |

Stuttgart | swr.de/swrclassic

7. SINFONIEKONZERT

Staatsorchester Stuttgart

07.07. | 11 Uhr | 08.07. | 19.30 Uhr | Liederhalle |

Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

SOMMERKONZERT

Nachwuchsorchester Reutlingen

14.07. | 19 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

nachwuchsorchester.de

DIE VIER JAHRESZEITEN

Vivaldis bekannter Jahresreigen

23.06. | 19 Uhr | Weißer Saal, Neues Schloss |

Stuttgart | kulturgipfel.de

100 JAHRE PAUSA

Symphonisches Konzert

29.06. | 20 Uhr | Pausa | Mössingen |

wuerttembergische-philharmonie.de

Fotos: o. © Levy-Stab, © Lynhan Baltbat, © Paul Rousteau | m.l. Sandra Wolf | m.r. Vincent Garnier | Kasten v.l.n.r. © Gisela Schenker, © Robbie Lawrence

Juni | Juli 2019


KULTUR Konzert

25

Fotos: o. © Umberto Nicoletti | m.l. Jürgen Lippert | u. Sony Music

Klavierduo Katia & Marielle Labèque

Emotionale Stimme

Wenn sich eines der aktuell erfolgreichsten

Klavierduos der Welt ein

Konzert auf die Tastatur schreiben

lässt, ist die Wahl des Komponisten

keine Routineangelegenheit. Und

wenn sich Katia und Marielle Labèque

dann für einen Indiemusiker entscheiden,

geht es ihnen nicht um

wohlfeilen Crossover: Bryce Dessner

ist Gitarrist und Songwriter von „The

National“. Begleitet vom Orchester der

Schlossfestspiele stehen darüber hinaus

Werke von John Adams und Béla

Bártok auf dem Programm. hab

Die Württembergische Philharmonie

Reutlingen gastiert im Rahmen der

Wasenwald-Festspiele 2019 erstmals

im Naturtheater Reutlingen. Unter

der Leitung von Johannes Klumpp erklingen

unter anderem Arien und

Duette von Gioacchino Rossini, Otto

Nicolai, Wolfgang Amadeus Mozart

ORCHESTER MIT FLÜGELN

28.06. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Stuttgart | schlossfestspiele.de

Württembergische Philharmonie Reutlingen zu Gast bei den Wasenwald-Festspielen

Sommerlich-leichtes Programm

im ersten Teil sowie Titel von George

Gershwin, Henry Mancini, Leonard

Bernstein oder John Williams im

zweiten Teil des Konzerts. hab

SOMMER-OPEN-AIR

18.07. | 20 Uhr | Naturtheater | Reutlingen |

wuerttembergische-philharmonie.de

Remsufer Open Air

Große Arien

Neben jeder Menge Highlights für

Gartenfreunde wartet auf der

Remstal Gartenschau auch ein riesiges

Kulturprogramm auf die Besucher.

Klassikfeinschmecker können

sich dabei auf einen ganz besonderen

Konzertabend unter freiem Himmel

am Remsufer mit dem britischen

Startenor Paul Potts freuen. hab

PAUL POTTS & GUESTS

07.06 | 20 Uhr | Gartenschaugelände Mühlwiesen

| Weinstadt | remstal.de/weinstadt

Der SpardaWelt

Festival-Sommer 2019

01.-02.06. ........Kessel Festival Stuttgart

07.-09.06. ........Straßenmusikfestival Ludwigsburg

10.06.. .............SWR3 Konzert zugunsten Herzenssache Stuttgart

06.07. ..............Musikfeuerwerk Ludwigsburg

04.-14.07. ........jazzopen stuttgart

19.-21.07. .........Das Fest Karlsruhe

10.08. ..............Seenachtfest Konstanz

05.07. .............. SpardaWelt-Freilichtbühne Stuttgart „Angelo Kelly & Family“

17.08. .............. SpardaWelt-Freilichtbühne Stuttgart, Oper „Carmen“

Weitere Infos auf www.spardawelt.de

Juni | Juli 2019


26

FESTIVALS & FESTE

PRÄSENTIERT Das Kessel Festival auf dem Cannstatter Wasen

„Riesending, das es in dieser Form noch nie gab“

Mit dem Kessel Festival geht ein neues Mega-Familienevent

an den Start. Das Open Air-Spektakel bringt an zwei Tagen

Musik, Sport und Kultur auf den Cannstatter Wasen.

„Vor meinem geistigen Auge sehe ich

ein super-sonniges erstes Juni-Wochenende,

ganz viele Leute und

strahlende Gesichter“, so beschreibt

Christian Doll, der zusammen mit

Lennart Arendt und Tobias Reisenhofer

das Kessel Festival aus der Taufe

gehoben hat, seine Vision von der

Premieren-Veranstaltung.

Dafür haben die drei Veranstalter ihre

individuellen Kompetenzen – Christian

Doll als Geschäftsführer des Konzertveranstalters

C2Concerts, Lennart

Arendt als Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsexperten

Grüne Neun und

Sportmarketingexperte Tobias Reisenhofer

als Kopf der Event agentur Do

The Do – in die Waagschale geworfen

und eine zweitägige Großveranstaltung

konzipiert, die es in dieser Form

in Stuttgart noch nicht gab: kein reines

Musikfestival, kein reines Sportevent

und keine reine Nachhaltigkeitsmesse,

sondern alles zusammen.

Ein Festival für die ganze Familie, zum

Staunen, Mitmachen, Hören, Erleben,

Schmecken und Feiern – von und für

den Kessel. „Man kann als Familie das

ganze Wochenende auf dem Festivalgelände

verbringen und sich sportlich

betätigen, oder man kommt zu den

Bands – es ist einfach für jeden etwas

dabei“, verspricht Doll.

Das Programm ist tatsächlich so prallvoll

und die Angebote so vielfältig,

dass der Versuch einer Aufzählung

jeden Rahmen sprengen würde. Das

beginnt bereits beim Musikprogramm

auf zwei Bühnen. Auf der Hauptbühne

kann man unter anderem Top-Acts

wie Samy Deluxe mit SaMTV Unplugged,

Left Boy, Wanda oder Max Giesinger

erleben. Auf der Kulturbühne

stehen neben den Finalisten des

Bandwettbewerbs „Rock den Kessel“

– Cube Six, Minnow und Shaman Of

Metropolis – noch viele weitere attraktive

Acts aus der Region wie Loisach

Marci, Perez oder Black Swift.

Das interaktive Sportprogramm

reicht von den World Slackline Masters

und der Stuttpark Skateboard

Miniramp Jam Session über die VfB

Erlebniswelt und den MHP Riesen

3x3-Streetball-Court bis hin zu spannenden

Mitmachangeboten wie dem

Baseball-Schlagtunnel, Volleyball-

Crossnet, Stand-up-Paddling oder

Trampolinspringen mit der „Sprungbude“

– um nur einige wenige Angebote

zu nennen. Denn auf die Besucher

wartet ja auch noch der

Übermorgen Markt, der vom Marienplatz

auf den Cannstatter Wasen umzieht

und so zu einer der größten interaktiven

Open Air-Veranstaltungen

Europas zum Thema Nachhaltigkeit

wächst. Und als wäre das nicht bereits

genug, gibt es noch einen großen Erlebnisbereich

für Familien und Kinder

im Reitstadion mit vielen tollen Angeboten

für kleine Besucher. Weinfreunde

können auf dem „Jungen

Weindorf“ bei entspanntem DJ-Sound

eine feine Auswahl an edlen Tropfen

von Jungwinzern aus der Region

Stuttgart entdecken. Die Outdoorcommunity

trifft sich auf dem „Globetrotter

Freiluft Festival“, das zum

ersten Mal in Stuttgart zu Gast ist und

bunte Vintage- Schätze zum Kilo-Preis

können beim VinoKilo-Second- Hand-

Markt gehoben werden. „Alles, was

neben und um die Konzertbühnen herum

passiert, ist so ein Riesending,

das hat es in dieser Form noch nie geben“,

sagt Doll. hab

KESSEL FESTIVAL

01. & 02.06. | 11-23 Uhr | Cannstatter

Wasen | Stuttgart | kesselfestival.de

Fotos: o. Kessel Festival (4) | u.r. Janick Zebrowski, Wolfgang Seehofer/Vertigo Berlin, Veranstalter, Christoph Köstlin

Juni | Juli 2019


KULTUR Festivals & Feste

27

Hamburger Fischmarkt in Stuttgart

Moin auf dem Karlsplatz

Die Nordsee mit ihren kulinarischen

Verlockungen landet wieder am Neckar

an. Zum 32. Mal kommen Schwaben

in den Genuss von Hamburger

Schmankerln wie Labskaus, Backfisch,

Krabbenbrötchen, Matjes oder Scholle

Finkenwerder Art. Dazu gesellen sich

mit den Marktschreiern die heimliche

Attraktion des Fischmarktes. Um

wirklich keinen Spruch verlegen, geben

die Kultmarktschreier wie Aale-Dieter,

Bananen-Fred oder Käse-Tommi

alles und spinnen dabei so

viel Seemannsgarn, dass selbst Käpt‘n

Blaubär vor Neid erblasst. hab

HAMBURGER FISCHMARKT

11. - 21.07. | Mo-Sa | 10 Uhr | So | 11 Uhr |

Karlsplatz | Stuttgart | fischmarkt.events

SWR Sommerfestival auf dem Schlossplatz

Tatort und Live-Musik

Auf dem SWR Sommerfestival laden

auch in diesem Jahr tagsüber wieder

die SWR-Programme bei freiem Eintritt

zu tollen Mitmachaktionen,

Live-Radio und Musik ein – abends

warten dann große Events auf die Besucher.

Den Auftakt macht traditionell

eine Tatort-Premiere sowie der

DasDing- Partybash am Freitag. Ebenfalls

schon Tradition hat SWR1 Pop &

Poesie am Samstag – diesmal ohne

Matthias Holtmann, dafür aber mit

Comedian Dodokay. Am Sonntag sorgen

Vanessa Mai, Ben Zucker und

Feuerherz für beste Unterhaltung.

Zum krönenden Abschluss laden Joris,

Milow und Lea zum Konzert. hab


SWR SOMMERFESTIVAL 2019

07. - 10.06. | Schlossplatz | Stuttgart |

swr.de/sommerfestival

WERBUNG MIT

KÖPFCHEN

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit

einer Anzeige im

16. Internationales Straßenmusikfestival Ludwigsburg

40 Acts auf zwölf Bühnen

0711 - 34 65 979

oder

anzeigen@neumann-magazin.de

Fotos: o. Thomas Geromiller | m. Veranstalter | u. Veranstalter

Bei der 16. Auflage des Internationalen

Straßenmusikfestivals präsentieren

an drei Tagen 40 Straßenmusiker

und Straßenmusikgruppen aus allen

Teilen der Welt auf zwölf Bühnen

Musik, die so vielfältig ist, dass sie in

keine Schublade passt. Die Künstler

spielen wie immer um die Gunst des

Publikums, das per Stimmkarten seinen

Favoriten wählen kann. hab


STRASSENMUSKFESTIVAL

07. - 09.06. | 18-23 Uhr | Blühendes Barock |

Ludwigsburg | strassenmusikfestival.de

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Juni | Juli 2019


28

Festivals & Feste

KULTUR

PRÄSENTIERT Mercedes-Benz Konzertsommer 2019 mit Andreas Bourani

„Live spielen ist das Schönste an meinem Job“

außen zu erfüllen. Ich bin ja nicht dazu angetreten,

Musik zu machen, um die Erwartungen anderer Leute

zu erfüllen, sondern um mich als Künstler und

Mensch auszudrücken. Manchmal ist ein Hit dabei,

dann ist das toll. Und manchmal halt auch nicht.

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Andreas Bourani meldet sich nach zwei Jahren Live-Abstinenz zurück

und bestreitet mit seinem Konzert den Auftakt des dritten Mercedes-Benz Konzertsommers.

Ob er neue Songs im Gepäck hat, verrät der Augsburger im Interview.

Gleich zum Anfang die Frage, die Deine Fans

wahrscheinlich am meisten interessiert. Wann

gibt es endlich ein neues Album?

Das ist tatsächlich die Frage, die mir gerade jeder

stellt. Das freut mich natürlich, weil es bedeutet,

dass viele Leute auf meine Musik warten. Tatsächlich

bin ich gerade im Studio und arbeite daran. Ich bin

also mittendrin und es macht riesig Spaß. Das Album

erscheint dann in naher Zukunft – ich hoffe, noch

in diesem Jahr, spätestens im kommenden Frühjahr.

Kannst Du schon verraten, wohin die musikalische

Reise geht?

Es ist weiterhin Popmusik – die habe ich ja schon

immer gemacht und das wird sich jetzt auch nicht

ändern. Ich versuche natürlich immer eine musikalische

Weiterentwicklung zu schaffen – das ist mir

ich ja auch schon von „Staub & Fantasie“ zu „Hey“

gelungen – und ich bin über die Jahre selbst auch ein

anderer Mensch geworden. Dadurch habe ich jetzt

ganz andere Themen, die mich bewegen. Und das

alles versuche ich gerade in der Musik umzusetzen.

Aber wir sind noch viel am Herumexperimentieren.

Sind die Songs schon so weit, dass Du sie ins

Live-Programm einbaust?

Das haben wir uns natürlich vorgenommen. Die Proben

für die Tour laufen und wir wollen unbedingt etwas

von dem neuen Material anspielen. Mal schauen,

wie viele Nummern das am Ende sein werden. Vielleicht

spielen wir auch nur einen neuen Song.

Du warst zwei Jahre nicht auf Tour. Muss man sich

da als Band erst einmal wieder neu finden?

Als Band ist es natürlich immer gut, wenn man sich

ein bisschen einspielt und ein Gefühl für einander

entwickelt. Ich freue mich darauf! Es war mir tatsächlich

ein Anliegen, während der Studiozeit auch

wieder auf die Bühne zu kommen. Denn das ist einfach

das Schönste an meinem Job – auf der Bühne

zu stehen und für die Leute zu spielen.

Ein Song, der auf Tour nicht fehlen darf, ist wahrscheinlich

„Auf uns“. Sind so ein Riesenhit und

die Erwartungshaltungen, die dadurch entstehen,

Fluch oder Segen für einen Künstler?

Ich schreibe ja jeden Song auf die Gefahr hin, dass ich

den für die kommenden 20 Jahre spielen muss. Darum

nehme ich mir beim Komponieren auch immer

die nötige Zeit, weil ich weiß, dass ich die Songs im

besten Fall ein Leben lang singen werde. Dessen bin

ich mir bewusst. Aber ich will das ja auch. Es ist schon

etwas ganz Besonderes, wenn man so einen Erfolg

hat – wenn eine Nummer so viele Leute bewegt. Aber

das kann ich nicht beeinflussen. Ich habe mich komplett

davon verabschiedet, Erwartungshaltungen von

Du warst zwei Staffeln lang Juror bei „The Voice“

und hast dort Talente gecoacht. Hattest Du als

junger Musiker jemanden, der Dir geholfen hat?

Ich habe immer wieder Leute getroffen, die mich auf

eine Art beeinflusst haben oder bei denen ich zugucken

konnte, wie sie arbeiten. Als ich nach Berlin

kam, habe ich zum Beispiel Christian Neander von

Selig kennengelernt. Das war für mich, damals vor elf

Jahren, Wahnsinn. Mittlerweile habe ich einen langen

Weg hinter mir, denn ich habe ja nie etwas anderes

gemacht, als Musiker zu sein. Ich kann nur allen

jungen Musikern raten, sich selbst zu ent decken,

an die eigenen Ideen zu glauben und sich nicht von

seinem Ziel abbringen zu lassen, sondern eine klare

Vision von sich selbst zu erschaffen und dieser dann

zu folgen.

War Udo Lindenberg ein musikalisches Vorbild

für Dich. Du hast mit ihm zusammen „Radio Song“

für sein zweites Unplugged-Album gesungen. Wie

kam es dazu?

Tatsächlich hat mich Herbert Grönemeyer mehr beeinflusst

als Udo Lindenberg, weil das etwas war,

das auch meine Eltern gehört haben. Bei den

deutschsprachigen Sachen war ich als Kind natürlich

immer hellhörig. Udo selbst habe ich bereits vor

Jahren kennengelernt und war auch schon mit ihm

gemeinsam auf der Bühne. Jetzt hatte er mich halt

gefragt, ob ich bei MTV-Unplugged Teil 2 mitmachen

möchte – und da habe ich mich natürlich nicht

zweimal bitten lassen. Die Fragen stellte Holger Berg

Hier ein Überblick über die Veranstaltungen

beim Mercedes-Benz Konzertsommer 2019:

Andreas Bourani 04.07. | 19.15 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Cro 05.07. | 19 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Max Herre 06.07. | 19 Uhr | Einlass 17.30 Uhr

Kinder- und Familientag

07.07. | 9 Uhr | Beginn der Indoor-Programms |

10 Uhr | Start der Outdoor-Veranstaltungen | Eintritt frei

Walk Off the Earth 07.07. | 18 Uhr | Einlass 17 Uhr

Informationen & Tickers konzertsommer.com

Foto: Robert Schlesinger

Juni | Juli 2019


CSD-STUTTGART.DE

KULTUR Festivals & Feste

29

Rottenburger Neckarfest

Die ganze Stadt feiert

Das Rottenburger Neckarfest findet

seit 1976 statt und gehört mit seiner

malerischen Lage zu beiden Seiten des

Neckars zu den schönsten Stadtfesten

der Region. Bis weit über die Stadtgrenzen

hinaus bekannt ist der Antiquitäten-,

Trödel- und Kunsthandwerkermarkt,

der von mehr als 300

Händlern bestückt wird. Darüber hinaus

wartet ein buntes Rahmenprogramm

mit Musik, Tanz und Gesang

sowie Aktionen auf dem Neckar

auf die Besucher. Kleine Gäste können

sich auf ein buntes Kinderprogramm

mit Kinderflohmarkt im Stadtgraben,

Spielmobil und Kindertheater freuen.

Den Festauftakt macht am 28. Juni das

Brückenfest von 18-24 Uhr rund um

die Josef-Eberle-Brücke. hab

44. ROTTENBURGER NECKARFEST

29. - 30.06. | Entlang des Neckars und in

der Altstadt | Rottenburg | rottenburg.de

Ract! Festival am Tübinger Anlagensee

Musik auf vier Bühnen

KULTURFESTIVAL DER

REGENBOGEN- COMMUNITY

6. Juli

CSD-POLIT-

JUBILAUMS-

EMPFANG

WÜRTT. KUNSTVEREIN

19. Juli

CSD-GALA

FRIEDRICHSBAU

12. BIS 28. JULI 2019

VARIETÉ

27. - 28. Juli

CSD-HOCKETSE

MARKT- & SCHILLERPLATZ

12. Juli

CSD-EMPFANG

27. Juli

RATHAUS

PARADE

INNENSTADT

Zwei Tage, vier Bühnen für HipHop,

Rock, Reggae und Electro-Swing, jede

Menge Bands, Aftershowpartys,

Workshops zu aktuellen, politischen

Themen, ein Kinderfest und vieles

mehr. Das ehrenamtlich organisierte

Umsonst-und-Draußen-Festival, das

mittlerweile bis zu 20000 Besucher

anzieht, hat auch in diesem Jahr wieder

jede Menge zu bieten. hab

Fotos: o. Kulturamt Rottenburg am Neckar/Steffen Schlüter | m. David Brenner | u. Paul Bossenmaier/Tine Gennaio

21. „Bang Your Head!“ in Balingen

Das Metal-Mekka

Das Metal-Festival, das für seinen familiären

Charakter geschätzt wird,

findet in diesem Jahr zum 21. Mal

statt. Beim Line-up hat der Veranstalter

wieder ein gutes Händchen bei

der Mischung von Szene-Stars und

Kultbands für Kenner und Insider bewiesen.

Insgesamt sind rund 40 Acts

am Start, darunter unter anderem

Avantasia, Michael Schenker Fest,

Steel Panther, Sid Row, Dark Tranquillity

und Krokus.

hab

RACT! FESTIVAL

07. & 08.06. | Anlagensee I Tübingen I

ract-festival.de

BANG YOUR HEAD!

11. - 13.07. | Messegelände | Balingen |

bang-your-head.de

#csdstuttgart

#mutzurfreiheit

ARBEITSBÜHNEN

Juni | Juli 2019


AUREL

30

DAS NEUE ALBUM

NICHTS

ALS

MEER

Am Wochenende nach Fronleichnahm wird das für

sein „Feschtiiwaal“ bekannte Gelände um das

Herren berger Jugendhaus wieder von den Machern

des alternativen „Fuchs & Hase“-Festivals bespielt

– und vor allem Freunde elektronischer Musik anziehen.

Ein Markenzeichen der „Füchse“ ist es, das

Gelände um die große Open-Air-Bühne auf der

Festivals & Feste

KULTUR

Marsimoto Soundsystem-Konzert

Nachschlag auf der Hasenheide

„Hasenheide“ durch ehrenamtlich engagierte Zimmermannprofis

bunt, kreativ, viel Liebe zum Detail

zu dekorieren und mit Lichtern, Flammenwerfern

und Lasern auszustatten. Diesmal darf das aufwendige

Setting sogar noch eine Woche länger stehenbleiben,

denn am Sonntag, den 30. Juni, öffnet das

Gelände ab 16 Uhr nochmals seine Pforten. Quasi

als Nachschlag wird sich nºch HipHop-Künstler

Marsimoto mit seinem Soundsystem-Konzert die

Ehre geben – und das Event anschließend auf zwei

Floors im Jugendhaus mit einer After-Show-Party

und lokalen Künstlern feierlich ausklingen. atz

FUCHS & HASE FESTIVAL 2019

21. - 23.06. | ab 16 Uhr | Jugendhaus | Herrenberg |

juha-herrenberg.de

Kern Sommer Special mit Heinrich del Core und Muggabatschr

Comedy und Schwobarock

Das Weingut Kern lädt wieder zum „Sommer

Special“ auf seinen Hof. Freuen kann man sich auf

zwei schwäbische Abende mit abwechslungsreichem

Programm auf der Open Air-Bühne. Mit dem

schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners

beschreibt Comedian Heinrich del Core am 5. Juli in

„Ganz arg wichtig“ die Kuriositäten des Alltags mit

viel Witz. Am 6. Juli steht Schwabenrock auf dem

Programm. Die Muggabatschr bringen die größten

Hits von Wolle Kriwanek, Hank Häberle, Schwoißfuaß

und vielen anderen auf unvergleichliche Art

und Weise auf die Bühne.

hab

KERN SOMMER SPECIAL

05. & 06.07 | 20 Uhr | Hof der Weinfamilie Kern |

Kernen- Rommelshausen | MediaVeranstaltungenLive

Neues Open Air-Festival „Live am Viadukt“ in Bietigheim

Bluesrock, Schlager und HipHop

Distributed by Electrola - a division of Universal

Music GmbH

www.aurelmusic.de

Juni | Juli 2019

Mit „Live am Viadukt“ geht ein neues Open Air-Festival

an den Start. Bei der Premiere stehen insgesamt

drei Konzertabende auf dem Programm. Eröffnet

wird die Reihe vor dem Eisenbahnviadukt am

26. Juni von keinen Geringeren als der Bluesrocklegende

ZZ Top. Die Texaner feiern in diesem Jahr ihr

50-jähriges Bandjubiläum. Noch nicht ganz so lange

im Geschäft ist Schlagerbarde Dieter Thomas Kuhn

der das Festival am 28. Juni beehrt und beste Stimmung

garantiert. Komplettiert wird das Line-up

durch einen HipHop-Abend mit Dendemann, der

Antilopen Gang, Fatoni, Yassin und Dexter. hab

LIVE AM VIADUKT

26. - 30.06.2019 | Festplatz am Viadukt | Bietigheim-

Bissingen | live-am-viadukt.de

Fotos: o. Veranstalter | m. Ralf Graner | u. Veranstalter


KULTUR Festivals & Feste

31

inter:Komm! Open Air im franz.K

Großes Kulturspektakel

Zum fünften Mal bietet das franz.K in

Reutlingen mit dem inter:Komm!

Open Air Menschen aus aller Welt

eine Plattform, auf der man zwanglos

miteinander in Kontakt kommen und

Neues entdecken kann. Eingeladen

sind Künstlerinnen und Künstler, die

Weltmusik im besten Sinne spielen –

also nicht als reine Folklore, sondern

als etwas musikalisch Eigenständiges,

abseits des Mainstreams. Der

Headliner am Eröffnungsabend ist

mit Moonlight Benjamin eine Band,

die Voodoo Rhythmen und Melodien

aus Haiti mit ins Hier und Jetzt

gebeamtem 70s Bluesrock fusioniert.

Davor stehen Il Civetto und Main

Endemble auf der Bühne. Der Top-Act

am Samstag heißt 47Soul. Die Band

mit palästinensischen Wurzeln spielt

„Shamstep“, eine kraftvolle Mischung

aus traditioneller Straßenmusik der

„Sham“-Region, elektronischen Beats

sowie Einflüssen aus Funk, Hip-Hop

und Rock. Davor kann man Malakka

Hostel, das TALK-Projekt und Pizzico

di Sole erleben. Ein „bunter Sonntag“

mit Musik von Bands aus der Kulturwerkstatt

e. V., ein Kinderprogramm

sowie Tanzaufführungen beschließt

das Festival. hab

INTER:KOMM! OPEN AIR

26. & 27.07 | 18 Uhr | 28.07. | 14 Uhr |

franz.K | Reutlingen | franzk.net

KSK Music Open 2019 in Ludwigsburg

Exzellent besetztes Festival

Bereits zum neunten Mal bringen die

KSK Music Open große Namen und

internationale Top-Stars nach Ludwigsburg.

Musikfreunde können sich

auf insgesamt fünf Konzertabende

vor der beeindruckenden Kulisse des

Ludwigsburger Residenzschloss‘ freuen,

die so ziemlich jeden Musikgeschmack

befriedigen sollten. Gleich

zum Auftakt des Festivals kommen

am 25. Juli Rock-Freunde voll auf ihre

Kosten. Zu Gast ist Michael Patrick

Kelly, der Ludwigsburg im Rahmen

seiner „iD“-Tour einen Besuch abstattet.

Auf ein großes, kunterbuntes

Spektakel kann man sich am 27. Juli

freuen, wenn „Die 90er Live“ die bekanntesten

Acts des Jahrzehnts mit

ihren größten Hits in den Ehrenhof

spülen. Am Start sind Fun Factory,

Snap!, 2 Unlimited, Rednex und viele

andere. Auf einen Abend mit spannenden,

jungen, deutschen Acts kann

man sich am 28. Juli freuen, wenn

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi,

Von Wegen Liesbeth, Mighty Oaks

und Das Lumpenpack auf der Bühne

stehen. Mit Jazzsänger Gregory Porter

am 30. Juli und der Soul-Legende Tom

Jones am 31. Juli komplettieren zwei

Weltstars das hervorragend besetzte

Line-up des Festivals. hab

KSK MUSIC OPEN 2019

25. - 31.07. | Residenzschloss |

Ludwigsburg | ksk-music-open.de

Fotos: o.l. pixbynot@gmail.com | o.r. Victor Frankowski | m. Marco Franzese | u. Veranstalter

Eine handverlesene Auswahl am Musikern

des Stuttgarter Feierabendkollektivs

macht für ein Ein- Tages-

Sommerkonzert des Feierabendkollektivs

Ein-Tages-Mini-Festival

Mini-Festival Halt auf der Waiblinger

Schwaneninsel. Der Stuttgarter

Singer-Songwriter Albert Schnauzer

und seine Band inszenieren ihre punkig-poetischen

Texte, begleitet von

Gitarre, Bass und Schlagzeug. Max

François und seine Band bewegen

sich musikalisch zwischen akustischem

Rock und jazzigen Chansons.

Andy Wilsing erzählt mit seiner markanten

Stimme in poetischen Balladen

Geschichten vom Leben und in

Tobias Dellits Musik kracht klassische

Liedermacherei auf die moderne

Großstadt.

hab

SOMMERKONZERT DES

FEIERABENDKOLLEKTIVS

05.07. | 20 Uhr | Biergarten Schwaneninsel

| Waiblingen | feierabendkollektiv.org

Juni | Juli 2019


32

Festivals & Feste

KULTUR

Biennale Sindelfingen

Ungewöhnliche Auftrittsorte

Die Biennale Sindelfingen ist ein Kulturfestival,

das seit 2015 im Zweijahrestakt

Veranstaltungen bündelt, die

in der Regel einen besonderen Bezug

zu Themen der Stadt oder ihrer Geschichte

haben und zudem mehrheitlich

von Sindelfinger Kulturakteuren

bestritten werden. Spannend ist das

aber auch für Gäste aus nah und fern.

Die dritte Ausgabe beginnt am 26. Juni

auf einer Baustelle. In der „ Factory

56“, die ein paar Wochen später als

modernste Autofabrik des Mercedes-Benz-Werkes

in Betrieb gehen

soll, treten bei vier Konzerten 250

Musiker auf, darunter das Daimler-Sinfonieorchester,

ein Projektchor

unter der Leitung von Patrick Bopp

(„Die Fuenf“), Rock- und Bluesgitarrist

Siggi Schwarz mit Band sowie

eine Bigband. Die Wahl ungewöhnlicher

Auftrittsorte setzt sich mit Shakespeares

Theaterstück „Sommernachtstraum“

fort, das insgesamt 14

Mal auf der romantischen Naturbühne

auf dem Herrenwäldlesberg zu sehen

ist und der Sindelfinger Kammerchor

gibt ein Nachtkonzert auf

dem alten Friedhof. Zu den 50 Veranstaltungen

zählen auch ein Tanzprojekt

sowie Ausstellungen in der Galerie

der Stadt; erstmals ausgeschrieben

ist der Sindelfinger Kleinkunstwettbewerb

„Das Goldene Zebra“. Den Abschluss

des Festivals bildet ein großes

Bürgerpicknick mit Feuerwerk im

Sommerhofenpark.

atz

BIENNALE SINDELFINGEN

26.06. - 27.07. | diverse Locations |

Sindelfingen | biennale-sindelfingen.de

Kulturfestival Sommerfarben Herrenberg

Von Kunst bis Bigger Bang

Das Kulturfestival Sommerfarben in

Herrenberg wird heuer 20 Jahre alt.

Mehr als 17 Veranstaltungen im Herzen

der Altstadt stehen diesmal auf

Das Sommerfestival der Kulturen verwandelt

den Stuttgarter Marktplatz

auch in diesem Jahr wieder in einen

musikalischen Melting-Pot: Mit Stars

der internationalen Weltmusikszene,

einem Street Food Market mit Köstlichkeiten

aus aller Welt und dem großen

Markt der Kulturen lockt das Festival

bei freiem Eintritt an sechs

Tagen ein tanzfreudiges Publikum ins

Herzen der Landeshauptstadt. hab

Sommerfestival der Kulturen in Stuttgart

14 Bands aus aller Welt

SOMMERFESTIVAL DER KULTUREN

16.-21.07. | Marktplatz | Stuttgart |

sommerfestival-der-kulturen.de

dem Programm, darunter zum Auftakt

am 6. Juli die beliebte Straßengalerie,

die mit 38 Ausgaben eine noch

viel größere Institution als die Sommerfarben

darstellt und mit ihrer

hochkarätigen Vielfalt von zeitgenössischer

Malerei, Bildhauerei, Objektkunst,

Fotografie, Keramik und

Schmuck jedes Jahr ein breites Publikum

zum Flanieren durch die Altstadtgassen

einlädt. Dies kann dann

auch wieder am 12. Juli beim Tag der

Straßenmusik passieren. Dazwischen

geben sich junge Künstler der Popakademie

Mannheim die Ehre, spielen

Jazz- und Flamenco-Formationen,

Farbenfroh, fantasievoll, musikalisch

und kinderfreundlich – das Volkswagen

Lichterfest ist jedes Jahr der Treffpunkt

für Musikfans, Feuerwerk-Liebhaber

und Familien. Das Programm

bietet mit einer Mischung aus Spiel,

Musik, Show und Mitmachaktionen

wieder beste Unterhaltung für Klein

und Groß. Stimmungsvoller Höhepunkt

und Abschluss ist wie immer

das große Musikfeuerwerk. hab

rockt die Rolling Stones- Tribute-

Band Bigger Bang, darf bei Comedy

und Kabarett gelacht oder die Auftritte

lokaler Kulturgruppen aus dem

Musik- und Theaterbereich bestaunt

werden. Ebenfalls eine Besonderheit

ist das Glocken- und Carillonkonzert

in der Stiftskirche.

atz

SOMMERFARBEN HERRENBERG

05. - 21.07. | Altstadt und Marktplatz |

Herrenberg | sommerfarben.de

Volkswagen Lichterfest Stuttgart

Feiern im Höhenpark

VOLKSWAGEN LICHTERFEST

13.07. | ab 16 Uhr | Höhenpark Killesberg |

Stuttgart | lichterfest-stuttgart.de

Fotos: o. Biennale Sindelfingen (4) | m. Gerhard Bäuerle, Veranstalter, klick@fotograefin-lisa.de, Bernd Wassmann | u.l. Tobias Trumpp | u.r. Isabell Munck

Juni | Juli 2019


KULTUR Festivals & Feste

33

Ludwigsburger Pferdemarkt

Rösser und Rummel

Ludwigsburg feiert zum 251. Mal seinen

Pferdemarkt. Mit Pferdeshows,

großem Festumzug, Kinder-Falknerparcours,

Vergnügungspark, Shetty-

Turnier, Prämierungen, Märkten und

einem breiten kulinarischen Angebot

ist das Ludwigsburger Traditionsfest

ein ganz besonderes Ereignis, nicht

nur für Pferdefreunde. Farbenfrohe

Höhepunkte sind das erste „Ludwigsburger

Dackelrennen“ am 1. Juni,

der historische Festumzug 2. Juni sowie

der große Vergnügungspark mit

rasanten Fahrgeschäften. hab

LUDWIGSBURGER PFERDEMARKT

31.05. - 03.06. | Innenstadt | Ludwigsburg |

ludwigsburg.de

Neues Liedermacherfestival in Stuttgart

Bunt statt grau

Fotos: o. Alexander Schmitt | m.l. Gudrun de Maddalena | m. Veranstalter | u. Jürgen Klieber Eventfotografie | Kasten v.l.n.r. Veranstalter,

Bildarchiv Stadt Böblingen/Peplau

Das Feierabendkollektiv bringt in Kooperation

mit dem Kulturbüro Sorglos

und der Rosenau ein neues Liedermacherfestival

an den Start. Im Stuttgarter

Zentrum erwachsen wischen dem

Sonnendeck des Züblinparkhauses,

der Leonhardskirche und dem ehrwürdigen

Gustav-Siegle Haus vier

Tage mit bunten Programm aus den

grauen Beton-Wänden. Es spielen unter

anderem Peter Licht, Jason

Bartsch, Simon & Jan Albert Schnauzer

und Fortuna Ehrenfeld. hab

BUNTER BETON 2019

11. - 14.07. | Parkhaus Züblin | Leonardskirche

| Gustav-Siegle Haus | Stuttgart |

bunter-beton.de

Royal Groovin‘ Open Air auf Burg Hohenzollern

Fürstliches Konzert

Royal Groovin‘, das sind die sechs

Spitzenmusiker von und mit Bandleader

Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern,

der selbst ein Profi am

Saxofon und Mikrofon ist. Das Repertoire

des Sextetts beinhaltet Latin-Jazz-Interpretationen

von Klassikern

aus den Genres Soul, Pop und

Rock mit einer Portion Groove und

einem Hauch von Fusion. Freuen

kann man sich auf ein sommerliches

Open Air-Konzert mit Royal Groovin‘

in historischem Ambiente – im Burghof

der Burg Hohenzollern. hab


ROYAL GROOVIN‘

18.07. | 19.30 Uhr | Burg Hohenzollern |

burg-hohenzollern.com

Das Meisterwerk

des PUR-Mitgründers

10 gefühlvolle Songs inkl. der Radiohits

„Wir tanzen ins Licht“

„Freiheit und Frieden“

Juni | Juli 2019


34

Festivals & Feste

KULTUR

Drei Jahrestage und Jubiläen rund um den CSD Stuttgart

Für Vielfalt, Respekt und Freiheit

Die Regenbogen-Community hat in

diesem Jahr gleich dreifachen Grund

zum Feiern: 50 Jahre „Stonewall Inn“-

Revolten in New York, 40 Jahre CSD in

Stuttgart und 18 Jahre Vereinsgründung

der IG CSD Stuttgart e.V. Los

gehen die Feierlichkeiten am Pfingstwochenende

mit dem CSD-Sommerfest

auf dem Berger Festplatz. Im Juli

folgen dann die CSD-Kulturtage zu

den Belangen von lesbischen, schwulen,

bisexuellen, transsexuellen,

transgender, intersexuellen und

queeren Menschen. Der CSD Stuttgart

steht in diesem Jahr unter dem

Motto „Mut zur Freiheit“. Traditioneller

Höhepunkt ist wie immer die

Polit-Parade am 27. Juli durch die

Stuttgarter Innenstadt sowie die

CSD-Hocketse am 27. und 28. Juli auf

dem Markt- und Schillerplatz. hab

CSD-KULTURTAGE

12. - 28.07. | diverse Locations |

Stuttgart | csd-stuttgart.de

„Rock Of Ages“ Sommer Open Air

Das Familienfestival in Rottenburg

Liebhaber zeitloser Gitarrenmusik

kommen beim „Rock of Ages“ wieder

voll auf ihre Kosten. Zahllose gestandene

Acts wie Uriah Heep, Chris Norman

oder Niedeckens BAP findet man

im Line-up. Junge Gäste, für die es ein

eigenes Areal mit Spiel- und Kreativangeboten

gibt, werden mit der Girl-

Goup Spice-Up und Heavysaurus musikalisch

bestens bedient. hab

14. ROCK OF AGES

26. - 28.07. | Festplatz | Seebronn |

rock-of-ages.de

Stadtfest in der Tübinger Altstadt

Zwei Tage feiern

„Best of Music“-Festival

Bunter Mix

Das Bietigheimer „Best of Music“-Festival

geht in die nächste Runde

und bietet drei Tage lang wieder

eine riesige musikalische Bandbreite,

von Sinti Swing über Country Music

und Indie Rock bis hin zu Blues, im

Herzen der Stadt. hab


BEST OF MUSIC

11. - 13.07. | Marktplatz | Bietigheim-

Bissingen | bietigheim-bissingen.de

51. SCHOWO IN SCHORNDORF

Kultur, Musik und Kulinarik

12. - 16. & 18.07. | Innenstadt | Schorndorf |

schowo.de

ALTSTADTFEST IN WAIBLINGEN

Das Fest der örtlichen Vereine, Organisationen

und Schulen mit bunten Programm

28. - 30.06. | Altstadt | Waiblingen | astaf.de

MARIENPLATZFEST

Musik, Kinder- & Sportprogramm, Essen

04. - 07.07. | Marienplatz | Stuttgart |

marienplatzfest.de

INTERNATIONALES STRASSENFEST

Kulinarische Spezialitäten aus aller Welt

14. - 16.06. | Innenstadt | Sindelfingen |

isf-sifi.de

In diesem Jahr wird in der Tübinger

Altstadt, zwischen Platanenallee und

Haagtor, wieder gefeiert. Für kulinarische

Abwechslung sorgen die Tübinger

Vereine mit ihren vielseitigen

Angeboten und auch musikalisch ist

WESTALLEE

Straßenfest mit Musik, Kunst und Essen

11. - 13.07. | Lerchenplatz/Johannesstraße |

Stuttgart-West | westallee.de

18. LANGE OSTNACHT

Buntes Kulturprogramm für Klein & Groß

20.07. | ab 18 Uhr | rund um den Ostendplatz |

Stuttgart | LONStuttgart

TÜBINGER SOMMERINSEL

Flanieren, verweilen und genießen

24.07. - 04.08. | ab 17 Uhr | Anlagenpark |

Tübingen | tuebinger-sommerinsel.de

eine große Bandbreite von Blasmusik

bis Jazz geboten. hab


STADTFEST TÜBINGEN

12. & 13.07. | Altstadt | Tübingen |

tuebingen-info.de

BACKNANGER BÜRGERFEST

Backnang wird zur Fest- & Konzertarena

21. - 24.06. | Innenstadt | Backnang |

backnanger-strassenfest.de

STREETFOOD-FESTIVAL

Genussmeile & ein buntes Rahmenprogramm

06. - 10.06. | Rollschuhplatz | Kirchheim unter

Teck | streetfoodfestival-kirchheim.de

38. STADTFEST IN BÖBLINGEN

Bummeln, schlemmen und erleben

05. - 07.07. | Innenstadt | Böblingen |

boeblingen.de

NÜRTINGER NECKARFEST

Musik, Tanz und kulinarische Genüsse

12. & 13.07. | Am Neckar | Nürtingen |

nuertingen.de

BOHNENVIERTELFEST

Zahlreiche Attraktionen & Veranstaltungen

18. - 20.07. | Bohnenviertel | Stuttgart |

bohnenviertel-stuttgart.de

KURT FESTIVAL

Motrip & Ali As, Callejon, Emil Bulls u. a.

04. - 06.07. | Ehem. Bruderhausgelände |

Reutlingen | kurt-festival.de

AFRIKA TAGE NÜRTINGEN

Markt, Essen Workshops & Livemusik

26. - 28.07. | 11-24 Uhr | Alte Seegrasspinnerei |

Nürtingen | afrikatage.com

Fotos: o. Biennale Sindelfingen (4) | m. Gerhard Bäuerle, Veranstalter, klick@fotograefin-lisa.de, Bernd Wassmann | u.l. Tobias Trumpp | u.r. Isabell Munck

Juni | Juli 2019


KULTUR Festivals & Feste

35

Calwer Klostersommer

Elf Top-Acts

in Hirsau

Der Calwer Klostersommer bringt

auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches

Programm auf die

malerisch gelegene Bühne in der pittoresken

Ruine des Klosters Hirsau.

Den Auftakt macht am 25. Juli Willy

Astor mit „Der Jäger des verlorenen

Satzes“. Am 26. Juli gehen die Aurelius

Sängerknaben mit dem renommierten

Mannheimer Harfenquartett auf

musikalische Weltreise. Beim Hermann-Hesse-Festival

am 27. Juli steht

Udo Lindenberg auf der Bühne und

am 28. Juli Gregor Meyle, der das Publikum

in Hirsau bereits 2018 begeisterte.

Die Tribute-Band Echoes lässt am

29. Juli Pink-Floyd-Hits erklingen. Es

folgen die „Die Nr. 1 vom Wienerwald“,

Wolfgang Ambros, mit einem Best-of

am 30. Juli und Annett Louisan, die am

31. Juli das Publikum verzaubert. Saukomisch

wird es am 1. August beim

Comedy-Gipfel mit Thomas Schreckenberger,

Dui do on de Sell und Die

Schrillen Fehlaperlen. Die Rocklegende

Jethro Tull macht am 2. August Station

in Hirsau. Auf die „Sweet Soul

Music“-Revue mit Ron Williams kann

man sich am 3. August freuen und

zum krönenden Abschluss folgt am 4.

August „Kloster in Flammen“. hab


12. CALWER KLOSTERSOMMER

25.07. - 04.08. | Kloster Hirsau | Calw |

klostersommer.de

Remstal Gartenschau 2019

Großes Kulturprogramm

Fotos: o. Veranstalter, Travis Latam | u. lukas breusch photography (3)

Die Remstal Gartenschau, die bundesweit

erste Gartenschau, die in 16

Städten und Gemeinden stattfindet,

verwandelt das Remstal noch bis Oktober

2019 in einen riesengroßen Garten.

Auf einer Länge von 80 Kilometern

wird ein ganzer Landschaftsraum

für 164 Tage in Szene gesetzt und

dauerhaft aufgewertet. Neue Zugänge

machen den Fluss (wieder) erlebbar,

Spielplätze und Sitzgelegenheiten am

Wasser laden zum Verweilen ein, zwischen

Weinstadt und Waiblingen ist

eine Kanuroute entstanden, einheitliche

Rad- und Wanderwege leiten

entlang der Streuobstwiesen und

Weinberge in die 16 Gartenschau-

Kommunen, deren Innen städte zur

grünen Mitte werden und auf Kulturliebhaber

wartet während der Schau

ein großes Programm. hab


REMSTAL GARTENSCHAU 2019

Noch bis zum 20.10. | in 16 Städten und

Gemeinden im Remstal | remstal.de

Juni | Juli 2019


36

COMEDY & KABARETT

Bastian Bielendorfer mit neuer Show

Leiden eines Lehrerkinds

Wahnsinnig komisch, unglaublich authentisch, also einfach

„Lustig, aber wahr!“, ist Bastian Bielendorfers Lebens- und

Leidensgeschichte, die er mit dem Publikum teilt.

Mit seinem Auftritt als Kandidat in

Günther Jauchs Quizsendung „Wer

wird Millionär?“ sorgte Bastian Bielendorfer

vor neun Jahren mit bizarren

Details aus seinem Leben als

Lehrerkind und seinem strengen

Pädagogenvater als Telefonjoker noch

eher unfreiwillig für Lacher. Mittlerweile

bespaßt der Diplom-Psychologe

und Autor als Comedian bewusst und

überaus erfolgreich das Publikum.

Der 35-Jährige aus dem Ruhrpott präsentiert

jetzt sein zweites Live-Programm

„Lustig, aber wahr!“, mit dem

er die Schraube seines privaten

Wahnsinns noch einen Tacken weiterdreht.

Denn wo andere Komiker

nur Witze machen, bohrt Bielendorfer

tief im eigenen Leben als kinderloser

Mopsbesitzer Mitte 30, der das

Einzige studiert hat, was man in seiner

Familie noch mehr braucht als

Lehramt: Psychologie.

hab

BASTIAN BIELENDORFER

09.06. | 19 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

bastianbielendorfer.de

Christian Ehring

Politisch

Christian Ehring gehört zum Team

der ZDF „heute-show“ und ist vielen

bestimmt als langjähriges Ensemblemitglied

des Düsseldorfer Kom(m)ödchens

bekannt. Ein Beitrag von ihm in

der Satiresendung „extra3“ brachte

den türkischen Präsidenten im März

2016 so auf die Palme, dass er den

deutschen Botschafter einbestellte.

Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist

ein hochaktueller und sehr persönlicher

Kommentar zur Lage der Nation

– hintergründig, schwarzhumorig

und perfide politisch.

hab

CHRISTIAN EHRING

21.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Eine Bühne, ein Mensch, ein Mikrofon

und ein Publikum – das ist die

Essenz von Stand-up-Comedy. Die

Mit Udo Zepezauer und Mirjam Woggon

haben sich zwei Erzkomödianten

gefunden, um mit „Ab durch die Mitte“

der Midlife Crisis mit Humor zu trotzen.

Dabei stellen die beiden sich selbst

und dem Publikum interessante Fragen:

Was wechselt man in den Wechseljahren

– die Frau? Die Haarfarbe?

Oder den Geisteszustand? Und kann

man im gesetzteren Alter noch beim

Archie Clapp bei „Non Stop Stand Up“

Schlagfertig

Mirjam Woggon & Udo Zepezauer

Midlife-Crisis unerwünscht!

Speed-Dating mithalten? Woggon und

Zepezauer sind zwei die wissen, wovon

Rosenau gibt dieser puristischen

Kunstform einmal im Monat in der

Reihe „Non Stop Stand Up“ Raum.

Diesmal ist Archie Clapp zu Gast. Der

33-Jährige entstammt einer deutschenglischen

Künstlerfamilie. Schon als

Kleinkind stand er erstmals mit seinen

Eltern auf der Bühne und war so

begeistert, dass er nach der Schule die

Staatliche Artistenschule in Berlin

absolvierte. Nach den ersten Erfahrungen

als Straßenkünstler, im Zirkus

und im Varieté hat er sich in

jüngster Zeit zu einem gefragten

Stand-up Comedian und Moderator

gemausert. Zwar ist Archie Clapp

nicht immer pädagogisch wertvoll,

dafür aber um so lustiger. hab

ARCHIE CLAPP

27.06. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

archie-clapp.de

sie sprechen, denn sie befinden sich

selbst voll in der Mitte und zeigen mit

Witz, Musik und Improvisation, dass

das nahende Alter kein Grund ist, die

Krise zu kriegen.

hab

MIRJAM WOGGON &

UDO ZEPEZAUER

18.07. | 20 Uhr | Mauerwerk | Herrenberg |

mauerwerk.de

Fotos: o. Hajo Drees | m. Jean-Ferry/Photography | u.l. Harald Hoffmann | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


KULTUR Comedy & Kabarett

37

Stand-up-Comedian Alain Frei

Charmanter Eidgenosse

Frech, modern und ohne Tabus räumt Alain Frei mit

allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist,

dass Schweizer alles andere als neutral sind.

Mit viel Charme legt das RebellComedy-Mitglied

den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft

und das nicht moralinsauer. Jetzt präsentiert der

Gewinner zahlreicher Comedy -Preise sein aktuelles

Stand-up-Programm „Mach Dich Frei“. hab

ALAIN FREI

26.06 | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart | alainfrei.de

Bernd Kohlhepp & Nils Strassburg: „Elvis trifft Elvis“

Doppelter King of Comedy

Bernd Kohlhepp alias Herr Hämmerle als „schwäbischer

Elvis“ und Nils Strassburg, der offiziell „beste

Elvis-Darsteller Deutschlands“, rocken in „Elvis

trifft Elvis“ die Bühne – mal zusammen und mal

solo. Das Ganze verspricht jede Menge Musik und

ganz viel Humor. Denn Elvis liebte Comedy. hab

BERND KOHLHEPP & NILS STRASSBURG

27. & 31.07. | 20 Uhr | 28.07. | 19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | berndkohlhepp.de

Komedie uf schwäbisch

Schwertgoschn

Fotos: o. Enrico Meyer/Rechte MDR | m. Michael Renner | u.l. Veranstalter | u.r. © Stefan Pick

In „Das Zauberwort heißt Bitte!“ werfen Petra Binder

und Doris Reichenauer alias Dui do on de Sell

einen kabarettistischen Blick durch anderer Leute

Küchenfenster. Dabei kommt zutage, was sonst

hinter wackelnden Vorhängen verborgen bleibt:

nörgelnde Ehemänner, Yoga-Ausflüge und Angst

vor verfrühten Oma-Freuden.

hab

DUI DO ON DE SELL

06.07. | 20 Uhr | Bürgerzentrum | Waiblingen |

duidoondesell.de

Nicole Jäger mit neuem Programm

Gnadenlos

In „Nicht direkt perfekt“ skizziert Nicole Jäger gnadenlos

all die Katastrophen, mit denen Frauen im

täglichen Leben konfrontiert sind: Beziehungen,

Bauch einziehen beim Sex, Sieben-Achtel-Hosen,

Body-Shaming, Besuche beim Frauenarzt, Diät-

Shakes, das eigene Spiegelbild – und das permanente

Gefühl, nicht perfekt zu sein.

hab

NICOLE JÄGER

13.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | nicole-jaeger.de

Juni | Juli 2019


38

Comedy & Kabarett

KULTUR

Luksan Wunder öffnen ihre „WunderTütenFabrik“ im Im Wizemann

Medienkritik auf die hintergründig-lustige Art

YouTube ist so etwas wie der Krämerladen der Gegenwart. In den unendlichen

Weiten des World Wide Web gibt es tatsächlich nichts, was es nicht gibt – von

Musikvideos, über praktische Lebenshilfe und Tutorials bis hin zu gnadenlosen

Selbstdarstellern. Das Ganze ist für Satiriker eine wahre Fundgrube und ein nie

versiegender Quell an Inspiration. Das hat auch das Berliner Satire-Kollektiv

Luksan Wunder erkannt, das mit seiner „WunterTütenFabrik“ auf YouTube seit

einiger Zeit sein schonungsloses Unwesen treibt und alles auf die Schippe

nimmt, was sich dort Erfolgsformat nennt. Das Ganze ist aufwendig produzierter

Unfug mit viel Liebe zum Detail, vermischt mit Wortwitz, Ironie und hintergründigem

Humor. Jetzt gibt es Luksan Wunder auch als Live-Show. hab

LUKSAN WUNDER WunderTütenFabrik

02.06. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart | wundertuetenfabrik

Stefan Waghubinger auf dem Dachboden

Blick zurück nach vorn

Schwäbisches Kabarett mit Alois & Elsbeth Gscheidle

Klatsch und Tratsch

In seinem Programm „Jetzt hätten die

guten Tage kommen können“ hat es

Stefan Waghubinger tatsächlich bis

ganz nach oben geschafft: auf dem

Dachboden seiner Eltern. Dort findet

er den, der er war, den, der er werden

wollte und den, der er ist. Es wird eng

zwischen zerbrechlichen Wünschen

und Blumentöpfen, zumal noch die

Führer der großen Weltreligionen und

ein Eichhörnchen auftauchen. hab

STEFAN WAGHUBINGER

06.06. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | stefanwaghubinger.de

„Om Himmels Willa“ was ist den

Gscheidles da wieder eingefallen. Im

aktuellen Programm haben die beiden

aberwitzige Ideen und allerlei Verkleidungen

verarbeitet. Elsbeth flaniert

stadtfein durch die Shoppingmeile

und verliebt sich in jedes „Koschtümle“

– und Alois dackelt mit allen

Einkaufstaschen hinterher. Das Ganze

ist „Kabarett zum Anfassen“, nah am

Publikum und der Realität. hab

ALOIS & ELSBETH GSCHEIDLE

27.06. | 20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | gscheidles.de

BEMBERS

Best of: Mit Alles und Schaf!

07.06. | 20 Uhr | Mauerwerk | Herrenberg |

bembers.de

FÜENF

005 im Dienste Ihrer Mayonnaise

05.07. | 20 Uhr | Züblin Haus | Stuttgart | 12.07. |

20 Uhr | 7 Eichen | Affalterbach | fuenf.com

MARCUS FEUSS

Musikkabarett

05.07. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

sprecherleben.com

ERNST MANTEL

„Gell!“ – Schwäbisches Soloprogramm

14.06. | 20 Uhr | Orangerie Schlosspark |

Schorndorf | ernstmantel.de

SEBASTIAN SCHWAB

Comedy-Lesung – Stuttgart-Preniere

26.06. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

rosenau-stuttgart.de

TAUSCHRAUSCH

Impro-Comedy

04.06. | Theaterhaus | Stuttgart | 25.06. &

23.07. | 20 Uhr | Mauerwerk | Herrenberg |

helgethun.de

MICKY BEISENHERZ

„Apokalypse & Filterkaffee“

05.06. | 20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

micky-beisenherz.de

WERNER KOCZWARA

„Für eine Handvoll Trollinger“

16.06. | 19 Uhr | Glasperlenspiel | Asperg |

23.06. & 21.07. | 19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | koczwara.de

MATHIAS RICHLING

„Richling und 2084“

28.06. | 20.30 Uhr | Naturtheater Grötzingen |

Grötzingen | mathias-richling.de

ULI KEULER Uli Keuler spielt

Schwäbisches Kabarett

24. & 25.07. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | uli-keuler.de

OROPAX Experimental Show

Demo-Version 0.0.1 der neuen Show

07. & 08.06. | 20.15 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart | oropax.de

TILMANN BIRR

„Alles andere später!“ – Stuttgart-Premiere

05.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

tilmanbirr.de

BACKBLECH Love Hurts

Das Comedy-Trio zurück in Urbesetzung

06.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

backblech.com

FISCHER & JUNG

„Innen 20, außen ranzig“

03.07. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

fischerundjung.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Josua Waghubinger | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Marvin Ruppert

Juni | Juli 2019


KULTUR Comedy & Kabarett

39

„Baden-Württemberg macht Spaß!“ in Kernen und Herrenberg

Comedians auf Tour im Ländle

Das Comedy- & Kabarett-Festival „Baden-Württemberg

macht Spaß!“ ist in diesem Jahr wieder mit

den Stars der Szene auf Tour. In Kernen kann man

sich auf Michael Mittermeier, Florian Schroeder,

Ernst & Heinrich sowie Sascha Korf freuen. In Herrenberg

sorgen Christoph Sonntag, Lisa Fitz, Helge

& das Udo sowie das Vereinigtes Lachwerk Süd für

jede Menge Lacher.

hab

BADEN-WÜRTTEMBERG MACHT SPASS!

16.06. | 19 Uhr | Schlosspark Diakonie Stetten | Kernen i.R. |

14.07. | 18.30 Uhr | Marktplatz & Stadthalle | Herrenberg |

bw-macht-spass.de

Bauchredner Sebastian Reich & Amanda im Theaterhaus

Jede Menge Glücksmomente

Ist ein eingeschweißter Keks aus leeren Kalorien,

gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch

echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren

möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder

schlecht? Und überhaupt, was ist Glück? Fragen

über Fragen, auf die Amanda – assistiert von Sebastian

Reich – im neuen Programm „Glückskeks“

Antworten sucht. Neben Amanda wird es zwei neue

Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge

Glücksmomente, Überraschungen und ein musikalisches

Highlight versprechen.

hab

SEBASTIAN REICH & AMANDA

23.06. | 18 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | sebastian-reich.de

Premiere der neuen Show von Roland Baisch

Ein Komiker blickt zurück

Fotos: o. Olaf Heine | m.l. Alexey Testov | u. Veranstalter

Roland Baisch hat sich nach vielen Jahren auf

Tournee Gedanken gemacht, wie es gelingt und was

es bedeutet, andere zum Lachen zu bringen. Braucht

man einen genetischen Defekt? Wird man als Komiker

geboren? Hat man gute Dauerlaune? Und was

treibt einen Menschen auf die Bühne? „Wie haben

Sie das gemacht, Herr Baisch?“ ist eine unterhaltsame

Reise in die Innenwelt eines Mannes, der die Höhen

und Tiefen des Lebens kennengelernt hat. hab

ROLAND BAISCH

20. - 22.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

rolandbaisch.de

Juni | Juli 2019


40

THEATER

Koryphäen und junge Talente bespielen das Tanzfestival Colours

Die Schönheit der Bewegung

Meinrad Huber ist aus dem zeitgenössischen Tanz nicht wegzudenken. Seit 1985

ist er in der Szene aktiv, kuratiert seit vielen Jahren das Colours International Dance

Festival. Seine Vision: Allen Menschen die Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes zu

öffnen. Wie er das schafft, erklärt er im Gespräch.

Gibt es denn einen roten Faden im diesjährigen

Programm?

Der einzige rote Faden ist im Grunde, dass mich die

Stücke alle persönlich berühren und begeistern müssen.

Ich will die Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes

abbilden und Stücke im Programm haben, die das

Publikum zum Nachdenken anregen. Im Ideal fall

begeistern wir damit auch Menschen für den Tanz,

die bislang noch nicht so viel damit zu tun hatten.

Natürlich kann es auch mal sein, dass wir mit einigen

Stücken durchaus Fragezeichen hinterlassen; aber

das muss erlaubt sein. Bei Colours gibt es Produktionen

von renommierten Regisseuren, gepaart mit

neuen Werken junger Künstler. Das gibt dem Publikum

die Chance, neben den großen Namen bislang

unbekanntere Künstler kennenzulernen.

Nach all den schlechten Nachrichten und dem Wirbel um die Finanzierungsprobleme des Theaterhauses ist

es irgendwann mal wieder Zeit für gute Nachrichten. Da ist das Colours International Dance Festival 2019

ein guter Aufhänger. Das mehrwöchige Tanzfest genießt ein makelloses Renommee und begeistert mit seiner

Mischung aus großen Namen und spannenden Neulingen. Eng verwoben mit Eric Gauthiers Kompagnie

Gauthier Dance, die die Eröffnung und die offene Werkstatt „Meet the Talents“ stemmen, kommen hier 20

Produktionen aus der ganzen Welt auf die Bühnen, darunter eine Europa-Premiere, neun Deutschland-Premieren

und zwei Uraufführungen.

Herr Huber, was hat Sie zum Tanz gebracht?

Ich veranstaltete schon 1985 ein kleines Tanzfestival

in Isny im Allgäu. Schon damals führten wir

Workshops und Kurse durch, das Ganze war sehr

multikulturell geprägt. Musik, Theater, Tanz, da

kam alles mögliche zusammen. Danach führte mich

mein Weg ins Stuttgarter Theaterhaus, das ist auch

schon mehr als 30 Jahre her. Und irgendwann kam

ich zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen, wo

ich bis 2009 für das Tanzprogramm zuständig war.

Auch wenn es nicht immer Tanz war, so hat er mich

doch durch meine gesamte Karriere begleitet.

Heute kuratieren Sie das Programm beim Tanzfestival

Colours.

Die Idee eines Festivals für zeitgenössischen Tanz

trug ich schon sehr lange mit mir herum. Schon

2008 hatte ich das Gefühl, dass der Bedarf für so

etwas in jedem Fall vorhanden ist. Schon damals

stand ich in Kontakt mit Eric Gauthier, der die Idee

eines Tanzfestivals teilte. Als er fragte, ob wir das

nicht zusammen machen wollen, musste ich nicht

lange überlegen. Wir ergänzten uns schon immer

gegenseitig sehr gut.

Wie würden Sie Ihre Zusammenarbeit beschreiben?

Eric sagte von Anfang an, dass die Programmplanung

seine Sache nicht ist. Das ist verständlich. Er

ist das Gesicht nach außen, steht in der Öffentlichkeit.

Zudem ist er mit Gauthier Dance ja seit jeher

ein großer Bestandteil des Festivals und hat dementsprechend

mehr als genug zu tun. (lacht) Ich

genieße in der Gestaltung des Programms große

Freiheiten. Doch uns beiden ist sehr wichtig, dass

Colours ein Publikumsfestival ist und bleibt. Wir

wollen nicht nur ein Insider-Klientel ansprechen,

sondern alle Menschen für den Tanz gewinnen.

Das bedeutet nicht, dass wir uns anbiedern, wir

wollen unser Publikum schon fordern; es soll aber

eben kein Festival sein, das überfordert. Deswegen

ist Colours bewusst sehr breit aufgestellt – wächst

auch in diesem Jahr wieder in die Stadt hinein und

spielt am Marktplatz, am Schlossplatz, in der Wilhelma

oder im Friedrichsbau.

Ein Blick ins Programm zeigt, dass mit Choreografinnen

wie Marie Chouinard, Maguy Marin oder

Xie Xin auffallend viele Frauen in einer ansonsten

eher männerdominierten Szene dabei sind.

Das ist durchaus ein Schwerpunkt. Chouinard und

Marin sind die Grandes Dames des zeitgenössischen

Tanzes, deren Teilnahme uns sehr glücklich macht.

Zudem kommen aus Kanada drei Choreografinnen,

dazu die Chinesin Xie Xin. Wir freuen uns, dass wir

da ein gewisses Gegengewicht zu den vielen Choreografen

haben, die sich in dieser Szene nun mal so

bewegen.

Die Fragen stellte Jonathan Novak

COLOURS INTERNATIONAL DANCE FESTIVAL

27.06. - 14.07. | Theaterhaus und andere Locations |

Stuttgart | coloursdancefestival.com

Fotos: o. Huang Kaidi | u. Alexander Wunsch, Julie Cherki, Ian Douglas

Juni | Juli 2019


KULTUR Theater

41

Stück über Thaddäus Troll am Kammertheater

Leben eines innerlich Zerrissenen

Der Name des schwäbischen Mundartdichters

Thaddäus Troll ist vielen Menschen ein Begriff, einige

kennen womöglich seine bekanntesten Werke,

das Luststück „Der Entaklemmer“ und das Sittengemälde

„Deutschland deine Schwaben“. Aber Hans

Bayer, den Menschen hinter der Kunstfigur Thaddäus

Troll, kennen nur die wenigsten. Bayer wurde

1914 in Bad Cannstatt geboren, erlebte den 2. Weltkrieg

als Kriegsberichter einer Propagandakompanie

an der Ostfront, arbeitete nach dem Krieg als

Journalist unter anderem für den „Spiegel“ und als

Theaterkritiker, machte Wahlkampf für die SPD

und nahm sich 1980, geplagt von Depressionen, das

Leben. Regisseur Gernot Grünewald hat für das

Schauspiel Stuttgart jetzt aus Texten und Manuskripten

von Hans Bayer eine Spielfläche erstellt, die

der Zerrissenheit des prominenten schwäbischen

Schriftstellers zwischen Heimatdichtung und

Kriegsbericht nachspürt.

hab

THADDÄUS TROLL

23., 25. & 26.07 | 20 Uhr | Kammertheater | Konrad-

Adenauer-Straße 32 | Stuttgart | schauspiel-stuttgart.de

Fotos: o.l. Björn Klein (2) | m. Patrick Pfeiffer Photodesign | u.l. Beinhorn Fotografie | u.r. © Marc Haakert

„Der zerbrochene Krug“ an der WLB Esslingen

Sprachgewaltiges Lustspiel

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit ist „Der zerbrochene

Krug“ in der Inszenierung von Hans Ulrich

Becker an der WLB zu sehen. Heinrich von Kleist

schrieb sein abgründiges und sprachgewaltiges

Lustspiel, das 1808 von Goethe im Weimarer Hoftheater

uraufgeführt wurde, vor dem Hintergrund

großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche.

Tatsächlich ist Huisum, das fiktive Dorf bei Utrecht,

nur auf den ersten Blick possierlich. hab

DER ZERBROCHENE KRUG

07.06. | 19.30 Uhr | WLB | Schauspielhaus | Strohstraße 1 |

Esslingen | wlb-esslingen.de

Tennessee Williams‘ „Die Katze auf den heißen Blechdach“

Verlogenheit und Habgier

Man mag es kaum glauben, aber „Die Katze auf dem

heißen Blechdach“, das bekannteste Bühnenstück

den US-Dramatikers Tennessee Williams, der für

diese Arbeit 1955 den Pulitzerpreis erhielt, war noch

nie am Alten Schauspielhaus zu sehen. Höchste Zeit

also, diesen Klassiker der modernen amerikanischen

Literatur auf die Bühne zu bringen. Inszeniert

hat das Stück der in Hamburg lebende Theaterregisseur

Harald Weiler. hab

DIE KATZE AUF DEM HEISSEN BLECHDACH

Premiere: 07.06. | 20 Uhr | Vorstellungen bis zum 13.07. |

Mo-Sa 20 Uhr | Altes Schauspielhaus | Kleine

Königstraße 9 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

Theater Lunte zu Gast im KKT

Solidarität!?

Frisch zerstritten treffen Christoph und Patricia bei

den kurz vor der Hochzeit stehenden Johann-Lukas

und Nathalie zu einer Abendeinladung ein. Die

übellaunige Patricia hat keine Lust auf dieses Treffen

und beschließt, den ganzen Abend lang kein

Wort von sich zu geben. Die Gastgeber können sich

ihr Schweigen nur mit fehlenden Deutschkenntnissen

erklären. Perfide und mit diabolischem Vergnügen

redet Patricia plötzlich eine Fantasiesprache

und erfindet sich ein vom Krieg heimgesuchtes

Heimatland. Satirisch wird im hochaktuellen Stück

von Gilles Dyrek das Thema Solidarität und wohlmeinende

Mildtätigkeit gegenüber armen Ländern

und Geflüchteten aufs Korn genommen. hab

VENEDIG IM SCHNEE

28.06. | 20 Uhr | Kulturkabinett | Kissinger Straße 66a |

Stuttgart | kkt-stuttgart.de

Juni | Juli 2019


42

Theater

KULTUR

William Shakespeares „Maß für Maß“ am LTT

Doppelmoral und Maßlosigkeit

„Maß für Maß“, entstanden Anfang des 17. Jahrhunderts, ist William Shakespeares

modernstes politisches Stück: Harte Männer, die gnadenlos durchgreifen,

gewinnen in einer unübersichtlich gewordenen Welt zunehmend an Faszination.

Im Gewand einer Komödie erzählt Shakespeare von der Freiheit des Einzelnen

und ihren Grenzen durch die staatliche Ordnung, von Prinzipientreue sowie

ihrem Umschlag in Fanatismus und Gewalt. Regie führt der Stuttgarter

Nick Hartnagel, der am LTT bereits „Die Kunst des negativen Denkens“ sowie

„Biedermann und die Brandstifter“ inszeniert hat. hab

MASS FÜR MASS

06., 14., 21., 28. & 29.06. | 20 Uhr | Landestheater Tübingen | Eberhardstraße 6 |

Tübingen | landestheater-tuebingen.de

Musikcomedy von Enrique Keil

Kurztrip in den Süden

Arrigo Boitos „Mefistofele“ an der Staatsoper Stuttgart

Teuflischer Pakt

Eine Gitarre, zwei Spanier, zehn Lektionen,

eine Mission: Frauen zum Lachen

zu bringen – und Männer natürlich

auch. Das Ganze ist ein Kurzurlaub

für Daheimgebliebene. José, ein glutäugiger

Bilderbuch-Torero, bringt

dem Publikum bei, wie man einen

Spanier kennenlernen, küssen – und

dann wieder loswerden kann. Das alles

ist hundertprozentig grammatikfrei,

dafür aber mit Gute-Laune-

Garantie und viel Musik. hab

sucht Boitos Faust nicht die Ekstase,

sondern einen Moment der Ruhe, ein

Augenblick der Stille, Erholung für die

Seele und das Verstummen der vielstimmigen

Gedanken. Die Oper wird

in italienischer Sprache mit deutschen

Übertiteln aufgeführt. hab

SPANISCH FÜR ANFÄNGERINNEN

MEFISTOFELE

Premiere: 02.07. | 20 Uhr | Vorstellungen

bis zum 14.07. | Di-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr |

Komödie im Marquardt | Bolzstraße 4-6 |

Stuttgart | schauspielbuehnen.de

In der letzten Premiere der aktuellen

Spielzeit bringt die Staatsoper Stuttgart

Arrigo Boitos „Mefistofele“ auf

die Bühne. Anders als bei Goethe

Premiere: 16.06. | 18 Uhr | Vorstellungen:

19., 22., 24. & 29.06., 04., 07. & 12.07. | 19

Uhr | Opernhaus | Oberer Schloss garten 6 |

Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

BACKBEAT Die Beatles in Hamburg

Nach dem gleichnamigen Spielfilm

Premiere: 06.06. | 19.30 Uhr | Vorstellungen:

08.06. & 20.07. | 19.30 Uhr | WLB |

Schauspielhaus | Strohstraße 1 | Esslingen |

wlb-esslingen.de

WIR SIND DIE NEUEN

Komödie nach Ralf Westhoffs Film

Vorstellungen bis zum 30.06. | Di-Sa 20 Uhr |

So 18 Uhr | Komödie im Marquardt | Bolzstraße

4-6 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

ÜBERLEBENSKUNST

Eine körperlich-klimatische Erforschung

Premiere: 22.06. | 20 Uhr | Vorstellungen:

27. - 29.06. | 04. & 05.07. | 20 Uhr | ITZ im

Zimmertheater | Bursagasse 16 | Tübingen |

zimmertheater-tuebingen.de

DIE PHYSIKER

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Premiere: 22.06. | 19.30 Uhr | Vorstellungen:

25.06. | 19.30 Uhr | 02., 11., 15., & 16.07. |

19.30 Uhr | 24.07. | 20 Uhr | Schauspielhaus |

Oberer Schloss garten 6 | Stuttgart |

schauspiel-stuttgart.de

MUND-STÜCK

Performance von Ant Hampton & Rita Paulus

Premiere: 13.06. | 20 Uhr | Vorstellungen: 14.

& 15.06. | 20 Uhr | Theater Rampe | Filderstraße

47 | Stuttgart | theaterrampe.de

NIBELUNGEN

Von Karin Eppler nach Franz Fühmann

01.06. | 20 Uhr | 02.06. | 18 Uhr | Theater

Reutlingen Die Tonne | Jahnstraße 6 |

Reutlingen | theater-reutlingen.de

DER FREISCHÜTZ

Oper von Carl Maria von Weber, im Rahmen

der Ludwigsburger Schlossfestspiele

12.07. | 19 Uhr | 14.07. | 18 Uhr | Forum | Stuttgarter

Str. 33 | Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de

WOHIN MIT STUTTGART?

Satirisches Theaterstück, eine Renitenztheater

Hausproduktion

01., 28. & 29.06. sowie 19. & 20.07. | 20 Uhr |

Renitenztheater | Büchsenstraße 26 |

Stuttgart | renitenztheater.de

KUNST

Komödie von Yasmina Reza

14.06. - 12.07. | Mi-Sa 19.30 Uhr | So 17 Uhr |

Theater der Altstadt | Rotebühlstraße 89 |

Stuttgart | theater-der-altstadt.de

PLATONOW

Drama von Anton Tschechow

Premiere: 10.07. | 20 Uhr | Vorstellungen:

11. & 12.07. | 20 Uhr | 14. - 18.07. | 20 Uhr |

Nord | Löwentorstraße 68 | Stuttgart |

schauspiel-stuttgart.de

SUCHE IMPOTENTEN

MANN FÜRS LEBEN

Komödie von Gaby Hauptmann

07.06. - 28.07. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr |

Theaterschiff Stuttgart | Mühlgrün 1 | Stuttgart |

theaterschiff-stuttgart.de

Fotos: o. Veranstalter (3) | m.l. Beinhorn Fotografie | m.r. ® Jean Louis Fernandez | Kasten: © SHaymann

Juni | Juli 2019


KULTUR Theater

43

Choreografien von Martin Schläpfer & Mark Morris

Zeitgenössische Ballettkunst

Mit gleich zwei Produktionen kehrt

das Ballett am Rhein aus Düsseldorf

zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen

zurück. Der US-Amerikaner

Mark Morris verbindet in „Pacific“

seinen fließenden und formbewussten

Tanzstil mit der Musik

des 2003 in Indiana verstorbenen

Komponisten Lou Harrison. Choreograf

Martin Schläpfer dagegen deckt

in seiner neuesten Produktion, den

„44 Duos“ von Béla Bartók, die Parallelen

des Musiker- und Tänzerlebens

auf – die radikale Konzentration auf

das eigene Instrument. hab

BALLET AM RHEIN

15.06. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | schlossfestspiele.de

Eric Gauthier zu Gast im Bürgerzentrum Waiblingen

Modernes Ballett

Balettabend von Itzik Galili, Johan Inger & Akram Khan

Atemberaubende Stücke

Fotos: o.l. © gert-weigelt.de | o.r. © gert-weigelt.de | m.l. Maks Richter | m.r. © Monica Menez | u.l. Roman Novitzky | Kasten v.l.n.r. Stuttgarter Ballett, A.T. Schaefer

Eric Gauthier – Tänzer, Choreograf

und Entertainer – lädt nach den großen

Erfolgen seiner Galaabende in

den vergangenen Spielzeiten erneut

befreundete Tanz-Kompanien ins

Bürgerzentrum ein. Gemeinsam mit

seinem eigenen Ensemble präsentiert

der sympathische Kanadier einen

mitreißenden Querschnitt durch den

modernen Balletttanz. Die Gastensembles

kommen diesmal vom Ballett

Theater Pforzheim und vom

Ulmer Ballett. hab

ERIC GAUTHIER & FRIENDS

06. & 07.06. | 20 Uhr | Bürgerzentrum |

An der Talaue 4 | Waiblingen |

buergerzentrum-waiblingen.de

Kenneth MacMillans Handlungsballett „Mayerling“

Verzweiflung und Wahn

Am 30. Januar 1889 erschießt Kronprinz

Rudolf von Österreich-Ungarn

auf dem Jagdschloss Mayerling zunächst

seine 17-jährige Geliebte und

anschließend sich selbst. Den Geschehnissen

kurz vor Rudolfs Tod,

seinem Abstieg in Verzweiflung und

Wahn spürte Kenneth MacMillan in

seinem 1978 entstandenen Handlungsballett

„Mayerling“ nach. hab

MAYERLING

01., 08. & 09.06. | 19 Uhr | 28.07. | 18 Uhr |

Opernhaus | Oberer Schloss garten 6 |

Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

Der Ballettabend „Atem-Beraubend“

– die letzte Premieren-Produktion

der aktuellen Spielzeit – vereint drei

Choreografen, die in künstlerischer

Herkunft und Handschrift nicht unterschiedlicher

sein könnten: Akram

Khan, Johan Inger und Itzik Galili. Gemein

ist ihnen, dass sie alle drei wortwörtlich

atemberaubende Stücke

kreieren. Zu sehen sind die Choreografien

„Hikarizatto“ von Itzik Galili,

„Out of Breath“ von Johan Inger und

„Kaash“ von Akram Khan. hab

DIE JOHN CRANKO SCHULE

IM OPERNHAUS

Ballett-Matinee der Nachwuchstänzer

14. & 21.07. | 11 Uhr | Opernhaus |

Oberer Schloss garten 6 | Stuttgart |

stuttgarter-ballett.de

AUFBRUCH!

Choreografien: Kozielska, Clug & Linning

04., 06. & 09.07. | 19 Uhr | Schauspielhaus |

Oberer Schlossgarten 6 | Stuttgart |

stuttgarter-ballett.de

ATEM-BERAUBEND

Premiere: 28.06. | 19 Uhr | Vorstellungen:

05., 13., 21. & 24.07. | 19 Uhr | Opernhaus |

Oberer Schloss garten 6 | Stuttgart |

stuttgarter-ballett.de

SALOME

Musikdrama von Richard Strauss

Wiederaufnahme: 06.07. | 19.30 Uhr |

Vorstellungen: 10., 15. & 18.07. | 19.30 Uhr |

Opernhaus | Oberer Schloss garten 6 |

Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

SHADES OF WHITE

Choreografien von Cranko und Makarova

16. & 20.07. | 19 Uhr | Opernhaus |

Oberer Schloss garten 6 | Stuttgart |

stuttgarter-ballett.de

Juni | Juli 2019


44

Theater

KULTUR

Naturtheater Grötzingen

Freundschaft und Liebe

Mit „Romeo und Julia“ bringt das Naturtheater

Grötzingen das wohl bekannteste

Liebespaar der Literatur

auf seine Freilichtbühne. Kein anderes

Werk von William Shakespeare

beschreibt so gut, was es bedeutet,

jung und verliebt zu sein. Die beiden

Teenager verlieben sich auf den ersten

Blick, heiraten beinahe sofort und

haben nur eine gemeinsame Nacht,

bis sie der Zwist ihrer Familien einholt.

Regisseur Jürgen Lingmann,

kennt das Ensemble des Naturtheaters

sehr gut, hat er doch im vergangenen

Jahr bereits das Mantel-und-

Degen-Stück „Der Mann mit der

eisernen Maske“ spektakulär und

mitreißend für die Freilichtbühne inszeniert.

Junge Theaterfreunde können

sich mit „Ronja Räubertochter“

auf eine spannende Geschichte von

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Freundschaft, Freiheit und Liebe

nach dem gleichnamigen Kinderund

Jugendbuch von Astrid Lindgren

freuen. Regisseur Lars Kajuiter, der

im vergangenen Jahr das „Dschungelbuch“

auf die Bühne brachte, verspricht

eine altersgerechte Inszenierung

des Kinder- und Jugendromans

für Kinder ab fünf Jahren. hab

NATURTHEATER GRÖTZINGEN

08.06. - 18.08. | Sa 20.30 Uhr | So 15 Uhr |

Alte Poststraße 18 | Aichtal-Grötzingen |

naturtheater-groetzingen.de

Freilichtinszenierungen in Renningen

Für Klein und Groß

Pete Seegers Lebensgeschichte als Open Air-Konzert

Botschafter für Frieden

Im Naturtheater Renningen stehen in

der Freilichtsaison 2019 jeweils ein

Erwachsenen- und ein Familienstück

auf dem Programm. Eröffnet wird die

Spielzeit mit „Die Schöne und das

Biest – nur mit dem Herzen sieht

man gut“ – einer einzigartigen Liebesgeschichte,

die kleine und große

Zuschauer gleichermaßen berührt.

Das Abendstück, „Das kalte Herz –

man zerstört, was man liebt“, frei

nach Wilhelm Hauff feiert dann am

29. Juni Premiere. hab

FRANKENSTEIN

Sommertheater des Theaters Die Tonne

nach dem Roman von Mary Shelley in

einer Fassung von Heiner Kondschak

11.07. - 04.08. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr |

Spitalhof | Wilhelmstraße 69 | Reutlingen |

theater-reutlingen.de

ROMEO UND JULIA

Das LTT-Sommertheater bringt Shakespeares

Klassiker auf die Open Air-Bühne

auf der Neckarinsel

05.07. - 03.08. | Do-So | 20.30 Uhr | Neckarinsel

| Tübingen | landestheater-tuebingen.de

NATURTHEATER RENNINGEN

23.06. - 25.08. | Naturtheater Renningen |

Am Längenbühl | Renningen |

naturtheater-renningen.de

WASENWALD-FESTSPIELE 2019

Gezeigt werden „Anatevka“, basierend auf

den Geschichten von Sholem Aleichem

und „Shrek – Das Musical“ nach dem Film

15.06. - 24.08. | Naturtheater Reutlingen |

Mark Gewand 3 | Reutlingen |

naturtheater-reutlingen.de

BESUCH DER ALTEN DAME

Die Württembergische Landesbühne Esslingen

bringt Friedrich Dürrenmatts „tragische

Komödie“ auf die Freilichtbühne

22.06. - 27.07. | Freilicht am Kessler-Platz |

Esslingen | wlb-esslingen.de

Nur mit Banjo oder Gitarre und seiner

Stimme hat er Millionen bewegt, mit

seiner Musik die Massen begeistert

und gleichzeitig für seine Ideale geworben.

Das inszenierte Open

Air-Konzert von Heiner Kondschak

zeigt Pete Seeger in seiner Rolle als

Musiker und Songschreiber, aber

auch als Botschafter für Frieden und

soziale Gerechtigkeit. Dabei taucht

das Publikum ein in die 1950er bis

70er Jahre und darf natürlich gerne

bei den Songs mitsingen. hab

DIE WEIBERVOLKSVERSAMMLUNG

Die Besigheimer Studiobühne zeigt in

diesen Jahr ein Stück des griechischen

Komödiendichters Aristophanes

13.07. - 04.08. | Garten am Steinhaus |

Pfarrgasse 26 | Besigheim | sb-besigheim.de

ROTTENBURGER SOMMERTHEATER

We Shall Overcome – Pete Seeger

05. & 06.07. | 20 Uhr | Marktplatz |

Rottenburg | theater-lindenhof.de

WAS IHR WOLLT

Im Rahmen des Stuttgarter Kultursommers

2019 zeigt das Theater tri-bühne

Stuttgart eine Shakespeare-Komödie unter

freiem Himmel

18. & 19.07. | 20 Uhr | Altes Schloss Innenhof |

Schillerplatz 6 | Stuttgart | tri-buehne.de

THEATER AUF DER BURG

Das Theater Lindenhof zeigt Kleists „Der

zerbrochene Krug“ Open Air im Burghof

der Burg Hohenzollern

22. & 23.06. | 20 Uhr | Burghof |

Burg Hohenzollern | theater-lindenhof.de

Fotos: o.l. Veranstalter | o.r. Kai Feldmaier | m.l. Veranstalter | m.r. Richard Becker | Kasten: Veranstalter

Juni | Juli 2019


KULTUR Theater

45

„Der kleine Prinz“ in einer schwäbischen Fassung im Naturtheater Hayingen

Fantasie kennt keine Altersgrenzen

Das Naturtheater Hayingen, das in

diesem Jahr seinen 70. Geburtstag

feiert, bringt in seiner Jubiläumsfreilichtsaison

2019 eine schwäbische

Neufassung von Antoine de

Saint-Exupérys Klassiker „Der kleine

Prinz“ auf die Bühne im Tiefental.

Darin bekommt die bekannte Geschichte

lokale Bezüge und die malerisch

gelegene Naturtheaterbühne

verwandelt sich in ein lebendiges

Bilderbuch.

Statt in der afrikanischen Wüste

landet der kleine Prinz in der Bearbeitung

des Autorenduos marks&-

schleker mitten auf der schwäbischen

Alb. Der abgestürzte Flugzeugpilot,

der von seiner Begegnung mit dem

kleinen Prinzen erzählt, erinnert an

den schwäbischen Visionär und Erfinder

Gustav Mesmer, der seinerzeit

als „Ikarus vom Lautertal“ mit seinen

ausgefallenen Flugapparaten für Aufsehen

sorgte.

Und weil die Fantasie keine Altersgrenzen

kennt, wird dieses Stück mit

seiner märchenhaft-surrealen Bilderbuchoptik,

seinen sympathischen

Charakteren, humorvollen Dialogen

und der eingängigen Musik zu einem

Theatererlebnis für Menschen aller

Generationen. Der kleine Prinz ist

eine Geschichte über die Kraft der

Gedanken, über Abschied und Sehnsucht

und schlussendlich über

Freundschaft und Liebe. hab

NATURTHEATER HAYINGEN

30.06. - 25.08. | Freilichtbühne im

Tiefental | Naturtheaterweg 1 | Hayingen |

naturtheater-hayingen.de

Theatersommer Ludwigsburg

Großes Theater im Garten

Theater unter den Kuppeln

Drei Neuinszenierungen

Fotos: o. Veranstalter | m.l. ThS | m.r. Haarald J. D. Schmidt

Auf je zwei Premieren sowie Wiederaufnahmen

können sich die Zuschauer

in diesem Jahr beim Theatersommer

Ludwigsburg freuen. Mit „How to

date a feminist“ eröffnet eine rasante

Komödie die Spielzeit. Peter Kratz hat

den Off-Westend-Hit aus London –

typisch für den Theatersommer – mit

viel Esprit inszeniert. Die zweite Premiere

folgt am 24. Juli mit „Schwarzwaldmädel

im Saturday Night Fever“;

die beiden Wiederaufnahmen sind

„Die Wand“ und „Der Steppenwolf“.

Mit „Momo“ und „Petterson und Findus“

warten zwei Kinderbuchklassiker

auf die kleinen Theaterfreunde. hab

THEATERSOMMER LUDWIGSBURG

14.06. - 07.09. | Cluss-Garten |

Stuttgarter Straße 2 | Ludwigsburg |

theatersommer.net

Im Theater unter den Kuppeln in

Leinfelden-Echterdingen sind auch

in diesem Sommer wieder drei Produktionen

unter freiem Himmel zu

sehen. Eröffnet wird die Spielzeit auf

der Freilichtbühne vom Kindertheaterstück

„Pippi Langstrumpf“. Die

erste Premiere im Abendprogramm

bringt mit „Big Fish“ am 15. Juni ein

Musical nach dem gleichnamigen Roman

von Daniel Wallace auf die Bühne.

Am 7. September folgt mit „Harold

und Maude“ die letzte Premiere der

Spielzeit. Die schwarze Komödie nach

dem gleichnamigen Kultfilm erzählt

die Liebesgeschichte eines todessüchtigen

18-Jährigen und einer lebensfrohen

79-Jährigen. hab

THEATER UNTER DEN KUPPELN

02.06. - 28.09. | Gräbleswiesenweg 32 |

Leinfelden- Echterdingen | tudk.de

Eine der größten Freilichtbühnen Süddeutschlands!

Gäste in diesem Jahr:

28. Juni Mathias Richling

12. Juli Musical Night

19. Juli Theater Lindenhof

www.naturtheater-groetzingen.de Juni | Juli 2019


46

KUNST

Das Kunstdorf Unterjesingen präsentiert „Sinnliche Welten“

Abenteuer Kunst

Alle zwei Jahre öffnen sich im historischen Dorfkern von Tübingen-Unterjesingen

alte Scheunen, Werkstätten und Ställe für zeitgenössische Kunst. Dieses Mal

setzen sich 13 Künstler mit dem Thema „Sinnliche Welten“ auseinander.

Wenn man genau hinhört, was die Kunst der Gegenwart

sagen möchte, dann wäre es vielleicht

dies: Warum kompliziert, wenn es einfach geht.

Zumindest könnte darin ihr Auftrag bestehen: das

Chaos der Welt auf einen Nenner zu bringen, in die

Unübersichtlichkeit des Lebens Schneisen zu schlagen.

Deshalb liebt die Kunst die pfiffige Geste, die

sinnlichen Momente. Man steht vor einem Kunstwerk,

und plötzlich fällt es einem wie Schuppen

von den Augen, was es mit der Gegenwart auf sich

hat. Wäre doch schön, wenn es so wäre.

Doch so einfach macht es sich das sechsköpfige

Organisationsteam nicht. In einer Zeit, in der sich

Fernseh-Talkshows mit dem Empathieverlust der

Gesellschaft auseinandersetzen, in der im Netz Hass

und Hetze Konjunktur haben, möchten die Veranstalter

des Kunstdorfes bewusst eine andere Stimmung

erzeugen, um an zwei Tagen in Unterjesingen

eine Welt zaubern, in der ausschließlich Platz für

sinnliche Momente ist. Während der vergangenen

Monate hat das Organisationsteam Ausstellungen

besucht, Kataloge und Internetseiten studiert, um

Künstler und Künstlerinnen und ihre Arbeiten kennenzulernen,

die zu diesem Thema passen.

Als Ideengeber diente das Werk „Ars amatoria“ (Liebeskunst)

des antiken römischen Dichters Ovid. Ein

Kunstwerk, das sich einerseits mit der Liebe auseinandersetzt

und gleichzeitig eine Anleitung für

erfolgreiches Lieben darstellt. In einem ähnlichen

Spannungsfeld soll sich das diesjährige Kunstdorf

bewegen, nur, dass sich die 13 Kunstschaffenden

aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz

diesem Thema zeitgenössisch annähern.

Auf die Besucher warten sinnliche Malereien und

Plastiken genauso wie Kunstwerke, die sich mit

sinnlichen Welten beschäftigen: „Die bildenden

Künstlerinnen und Künstler begeben sich in ihren

Skulpturen, plastischen Arbeiten, Installationen,

Malereien, Zeichnungen, Fotografien und digitalen

Bildcollagen auf die Suche nach der eigenen Identität,

erleben Grenzerfahrungen oder versetzen sich

in sinnliche Sphären außerhalb einer greifbaren

Welt“, so Günter Rode vom Kunstdorfteam.

Als Kulisse dient das Weindorf Unterjesingen mit

seinen altehrwürdigen Fachwerkhäusern, Scheunen,

Werkstätten, dem Rathaus, dem Farrenstall

und der 600 Jahre alten Mühle. Fernab steriler

Museumshallen entstehen so neue Welten, wenn

moderne Kunst auf alte Gebäude trifft. Zudem

kommt die Kunst auf diese Weise dahin, wo Menschen

leben, in das Zentrum eines Dorfes. Für die

Organisatoren ist es wichtig, dass die Ausstellung

von den Künstlern selbst begleitet wird. Marlis Albrecht,

Roger Aupperle, Birgit Feil, Kai Klahre, Veronika

Olma, Katharina Schellenberger, Sven Schilling,

Christine Söffing, Sonja Streng, Monika Thiele,

Christoph Traub, Christoph Valentien und Thomas

Waldner werden daher an beiden Ausstellungstagen

anwesend sein und vor Ort zu Gesprächen über

ihr künstlerisches Schaffen zur Verfügung stehen.

Die „Documenta auf dem Dorf“, wie das Kunstdorf

Unterjesingen mittlerweile liebevoll bezeichnet

wird, ist ehrenamtlich organisiert und der Eintritt

frei. Zur Eröffnung am Samstag um 14 Uhr wird Antenne-1-Moderator

Matthias Raidt in das Thema

einführen und einen Ausblick auf die KünstlerInnen

und ihre vielseitigen Werke geben. Welche Art

Kunst gut oder schlecht ist, kann natürlich auch er

nicht beantworten. Aber vielleicht liegt gerade darin

das Spannende an der Kunst, dass sie einen lehrt,

in sich selbst hineinzuhorchen.

jüsp

KUNSTDORF UNTERJESINGEN

29. - 30.06. | Vernissage: 29.06. I 14 Uhr I

Tübingen-Unterjesingen I

kunstdorf-unterjesingen.de

Foto: o. Kunstdorf Unterjesingen | Skulptur: © Birgit Feil, Leute, Acrystal

Juni | Juli 2019


KULTUR Kunst

47

Start der Reihe „Außer Haus“ in der Kunsthalle Tübingen

Fassadenarbeiten

Fotos: o.l. Norman Konrad | o.m. Manfred Grohe | o.r. Daniel Penschuck | m.l. sibylle Burr | m. Veranstalter | u.r. Katinka Schuett

Unter dem Format „Außer Haus“ erweitert

die Kunsthalle Tübingen in

diesem Jahr erstmals ihre Aktivitäten

in den Stadtraum hinein und schlägt

Brücken zu den Bewohnern. Als Reisende

im Körper der Stadt hat Nicole

Fritz, Direktorin der Kunsthalle Tübingen,

als Erste der Reihe Bettina

Werke von Sibylle Burr

Richtung

Westen

Die Konzeptkünstlerin Sibylle Burr

tritt mit ihrem Projekt „westwaerts“

in einen Dialog mit dem Betrachter.

Anhand fotografischer Skizzen sowie

Tagebucheinträgen, in Gesprächen

mit Passanten, Anwohnern und Mitreisenden

beschreibt Burr Fragmente

einer zweijährigen Reise. Dabei bewegt

sie sich mit dem Zug oder Auto

von Uhingen nach Esslingen und dort

dann zu Fuß entlang der Südtangente

zum Stadtstrand Esslingen. Die Vernissage

findet am 26. Juni 2019 um

19.30 Uhr statt. Danach ist die Ausstellung

ist bis zum 28. Juli 2019 vor

und nach den Veranstaltungen in der

Dieselstrasse zu sehen. hab


SIBYLLE BURR westwaerts, 2016-2017

Kulturzentrum Dieselstrasse | Dieselstraße

26 | Esslingen | dieselstrasse.de

Pousttchi eingeladen, ortsspezifisch

auf den sozialen und kulturellen

Raum zu reagieren. Die in Berlin lebende

Künstlerin ist bekannt für ihre

weltweit realisierten Fassadenarbeiten,

die durch fotografischen Transfer

einen Bezug und ein Bewusstsein

für einen bestimmten Ort schaffen.

In Tübingen wird die Hochhausarchitektur

gegenüber der Kunsthalle den

Sommer über temporär zum Ausgangspunkt

ihrer Intervention. Die

Ausstellung ist noch bis zum 10. November

2019 zu sehen. hab

Spraykunst von Marcus Stiefel Dürr

„Comic“ am franz.K

Im Kulturzentrum franzK geben sich

nicht nur Musiker, Kabarettisten, Comedians,

Autoren und Theaterensembles

die Klinke in die Hand, auch

BETTINA POUSTTCHI

Kunsthalle Tübingen | Philosophenweg 76 |

Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

Kunstfreunde kommen in der Reutlinger

Kulturinstitution voll auf ihre Kosten.

Seit zwei Jahren bespielen ausgewählte

sprühende, grafische und

bildende Künstlerinnen und Künstler,

im vierteljährlichen Wechsel, eine

Wand am Haus. Vom 1. Juni 2019 an –

die Vernissage beginnt um 14 Uhr – ist

ein Comic des Tübinger Künstlers

Marcus Stiefel Dürr zu sehen. hab


MARCUS STIEFEL DÜRR Comic

Kulturzentrum franz.K | Unter den Linden

23 | Reutlingen | franzk.net

Ausstellung im Rahmen von „100 Jahre Volkshochschule Stuttgart“

Blick in die Sterne

Das Weltall dient spätestens seit Jules Vernes Zukunftsromanen als Sinnbild für

grenzenlose Weiten und Begegnungen mit fremdartigen Wesen. Fotokünstlerin

Katinka Schuett hat sich für ihre Bilder der Science Fiction weltweit auf die

Suche nach repräsentativen Orten begeben. So fand sie u. a. ein Radioteleskop in

Puerto Rico, das den Kontakt zu außerirdischem Leben im Weltall sucht und in

Kalifornien fotografierte sie technische Anlagen, die nach Signalen anderer Zivilisationen

im All forschen. In ihrer Ausstellung, die noch bis zum 28. Juli 2019 zu

sehen ist, untersucht die Berlinerin mit philosophischem Weitblick die scheinbar

unvereinbaren Sphären von Fantasie und faktischen Wissenschaften. hab


KATINKA SCHUETT Cosmic Drive

vhs-photogalerie | Treffpunkt Rotebühlplatz | Rotebühlplatz 28 | Stuttgart | vhs-photogalerie.de

Kunst gegen Ausgrenzung

Gesellschaft

der Vielfalt

Die Wanderausstellung der Diakonie

Deutschland setzt sich öffentlich mit

Diskriminierung auseinander. Künstlerinnen

und Künstler, die sich sozial

und kulturell ganz unterschiedlich

verorten, laden mit ihren Werken dazu

ein, neue Perspektiven auf eine Gesellschaft

der Vielfalt zu gewinnen – und

sich für diese einzusetzen. Ein umfangreiches

Begleitprogramm ergänzt

die Ausstellung in Stuttgart. Verschiedene

Exponate sind bis zum 27. Juni

2019 in der Volkshochschule und vom

7. bis 27. Juni 2019 im Haus der Wirtschaft

zu sehen. hab


KUNST TROTZ(T) AUSGRENZUNG

VHS Stuttgart | Rotebühlplatz 28 |

Stuttgart | Haus der Wirtschaft |

Willi-Bleicher-Straße 19 | Stuttgart |

eva-stuttgart.de

Juni | Juli 2019


48

Kunst

KULTUR

Weißenhof City

Das Bauhaus in Stuttgart

Der Prozess der Moderne und mit ihr

des Bauhaus‘ hat sich über viele Veränderungen

und Orte vollzogen. Kartiert

man das Bauhaus und sein globales

Netzwerk, so gehört Stuttgart

zu den Orten, die für Bauhäusler sowohl

mitprägend waren als auch von

ihnen beeinflusst wurden. Viele mit

dem Bauhaus assoziierte Architekten,

Designer und Künstler haben in

Stuttgart gelebt, gearbeitet und Spuren

hinterlassen. Vor diesem Hintergrund

plant die Staatsgalerie Stuttgart

mit „Weißenhof City. Von

Geschichte und Gegenwart der Zukunft

einer Stadt“, in Zusammenarbeit

mit internationalen Künstlern,

eine bewusst experimentelle und investigative

Ausstellung. Als Ort der

aktiven Produktion von Wissen untersucht

und vermittelt das Museum

mit diesem Projekt ortsspezifisch

konkret und darin exemplarisch Ideen,

Geschichte(n), Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte(n)

des Bauhauses.

Die Ausstellung wird am 7. Juni eröffnet

und läuft danach bis zum 20. Oktober

2019. hab

WEISSENHOF CITY Von Geschichte

und Gegenwart der Zukunft einer Stadt

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-

Straße 30-32 | Stuttgart | staatsgalerie.de

Einzelausstellung von Peter Zimmermann

Große Werkschau

Ausstellung im Kontext der Remstal Gartenschau 2019

Kunst und Natur

14. TRIENNALE KLEINPLASTIK

„40000 – Ein Museum der Neugier“

Ausstellung vom 01.06. - 29.09.2019 | Alte

Kelter Fellbach | Untertürkheimer Straße 33 |

Fellbach | triennale.de

LORENZA BÖTTNER

Requiem für die Norm

Umfassende Einzelausstellung

Noch bis zum 28.07.2019 | Württembergischer

Kunstverein Stuttgart | Schlossplatz 2 |

Stuttgart | wkv-stuttgart.de

Der konzeptuelle Maler Peter Zimmermann

zeigt in seiner großen

Werkschau noch bis zum 23. Juni 2019

überwiegend jüngst entstandene, abstrakte

Werke, die bereits mit Blick

auf die Ausstellung gemalt wurden.

Neben diesen Arbeiten entwickelte er

auch mehrere temporäre Installationen

für die Ausstellungsräume. hab


PETER ZIMMERMANN paint it

Galerie der Stadt Sindelfingen | Marktplatz 1 |

Sindelfingen | galerie-sindelfingen.de

BAHNWAERTER

Ausstellung der Meisterschüler im Weißenhof-Programm

der ABK Stuttgart

Noch bis Ende Juli 2019 | Galerien der Stadt

Esslingen am Neckar | Villa Merkel | Pulverwiesen

2 | Esslingen | villa-merkel.de

COMEBACK

Kunsthistorische Renaissancen

Vernissage: 19.07.2019 | 19 Uhr | Ausstellung

vom 20.07. - 10.11.2019 | Kunsthalle Tübingen |

Philosophenweg 76 | Tübingen |

kunsthalle-tuebingen.de

LINOLSCHNITT HEUTE XI

Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen

Ausstellung vom 20.07. - 06.10.2019 | Städtische

Galerie | Hauptstraße 60-64 | Bietigheim-Bissingen

| galerie.bietigheim-bissingen.de

Der Waiblinger Künstler Günter Garbocz

versucht in seinen Arbeiten Parallelen

aus Natur, Garten und Kunst

BASELITZ – RICHTER – POLKE –

KIEFER

Die jungen Jahre der Alten Meister

Noch bis zum 11.08.2019 | Staatsgalerie

Stuttgart | Konrad-Adenauer- Straße 30-32 |

Stuttgart | staatsgalerie.de

BEATE BLANKENHORN

„Zeiten-Räume“ – Gemälde

Noch bis zum 28.07.2019 | vhs Kunstgalerie |

Treffpunkt Rotebühlplatz | Rotebühlplatz 28

Stuttgart | vhs-photogalerie.de

ADRIAN SAUER Spektren

Der Leipziger Fotograf Adrian Sauer

bewegt sich in der Welt der Farben.

Noch bis zum 08.09.2019 | Museum im

Kleihues-Bau | Stuttgarter Straße 93 |

Kornwestheim | museen-kornwestheim.de

zu finden. Die Prozesse des Entstehens

und des Werdens ähneln sich

ebenso wie die Eigenschaften des

Entfaltetens der gewachsenen Pflanze

und des fertigen Bildes. Die Vernissage

findet am 28. Juni um 19 Uhr

statt. Danach ist die Ausstellung bis

zum 25. Juli 2019 zu sehen. hab


GÜNTER GARBOCZ Art-en Vielfalt

Kulturhaus Schwanen |

Winnender Straße 4 | Waiblingen |

kulturhaus-schwanen.de

HANS JÖRG GLATTFELDER

Vom Besonderen zum Allgemeinen

Noch bis zum 15.09.2019 | Museum Ritter |

Alfred-Ritter-Straße 27 | Waldenbuch |

museum-ritter.de

RAGNAR KJARTANSSON

„Scheize – Liebe – Sehnsucht“: Überblicksausstellung

des isländischen Künstlers

Ausstellung vom 20.07. - 20.10.2019 | Kunstmuseum

Stuttgart | Kleiner Schlossplatz 1 |

Stuttgart | kunstmuseum-stuttgart.de

Fotos: o. Dani Gal Galerie Kadel Willborn Düsseldorf Kamera Itay Marom | m.l. VG Bild-Kunst Bonn 2018 | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Lorenza Böttner/Johannes Koch, © Eva Hultberg

Juni | Juli 2019


Galerie Stihl Waiblingen

Schönheit

der Blumen

Anlässlich der Remstal Gartenschau

2019 widmet sich die Sommerausstellung

der Galerie Stihl noch bis zum

28. August 2019 Blumenmotiven in

der zeitgenössischen Fotografie. Mit

ungewöhnlichen Perspektiven und

verschiedensten technischen Finessen

eröffnen die Fotografien überraschende

Sichtweisen auf die scheinbar

vertraute Pflanzenwelt. hab


AUFGEBLÜHT UND ABGELICHTET

Blumen in der Fotografie

Galerie Stihl Waiblingen |

Weingärtner Vorstadt 16 | Waiblingen |

galerie-stihl-waiblingen.de

Katja Pfeiffer zeigt „Divers“ in Backnang

Plastische Objekte

Die Galerie der Stadt Backnang präsentiert

noch bis zum 11. August eine

Ausstellung von Werken der Bildhauerin

Katja Pfeiffer. Gezeigt werden

plastische Objekte und Skulpturen,

die aus verschiedensten Materialien

zusammengebunden, -gespannt und

-geschraubt werden. Am auffälligsten

sind dabei aufwendige Konstruktionen

aus mit Spanngurten zusammengehaltenen

Holzteilen. hab


KATJA PFEIFFER Divers

Galerie der Stadt Backnang |

Petrus- Jacobi- Weg 1 | Backnang |

galerie-der-stadt-backnang.de

„The Travelling Art Gallery“ kommt nach Stuttgart

Kunst aus Südafrika

Theater

am Faden

KULTUR Kunst

49

Juni - Juli 2019

Festwoche

im theater am Faden

8. - 15. Juni

mit internationalen Künstlern

Russland

Theater Tjen, Moskau

Lilikan-Theater spielt

die Oper Carmen im Theaterhof

Sa 8.6., 18:00 | Mo 10.6., 14:00

Jolanta

Tschaikowski-Oper als Puppenspiel

Natalia Barranikowa

Sa 8.6., 20:00 | Mo 10.6., 19:00

Russisches Jazzfrühstück

Natalia Barranikowa Gesang

& Artemiy Kosarev Piano

Mo 10.6., 11:00 im Theaterhof

Indien

Fotos: o. Veranstalter | m.r. Wesely - Stilleben | m.r. Andrew Ntshabele Paths of the soul | u. © Robert Pufleb

Naturfotos

Das Licht

des Nordens

Die renommierten Naturfotografen

Sandra Bartocha und Werner Bollmann

reisten für die Ausstellung vier

Jahre lang durch den europäischen

Norden. Mitgebracht haben sie ein

Gesamtwerk, das sich der einmaligen

Schönheit Skandinaviens verschrieben

hat, dem Land des Lichts weit

hinter dem Horizont im Norden. Zu

sehen sind die Fotografien noch bis

zum 14. Juli 2019. hab


LYS

Eine Hommage an das Licht des Nordens

Naturkundemuseum Reutlingen |

Am Weibermarkt 4 | Reutlingen |

reutlingen.de/naturkundemuseum

In diesem Sommer ist keine Reise

nach Südafrika nötig, um in die Kunst

dieser vielfältigen Welt einzutauchen.

Denn mehr als 100 Kunstwerke von 15

südafrikanischen Künstlern kommen

als „The Travelling Art Gallery“ nach

Stuttgart. Die kuratierte Auswahl von

Barbara Lenhard und Florian Gast

präsentiert die aufstrebende Kunstszene

einer ganzen Nation vom

27. Juni bis zum 7. Juli 2019 in einer

Pop-up-Galerie. Die Adresse der Location

wird erst kurz vor Start auf der

Homepage bekanntgegeben. hab

THE TRAVELLING ART GALLERY

Pop-up-Galerie | die Adresse gibt es Mitte

Juni unter de.thetravellingartgallery.com

Gruppenausstellung im Kunstverein Ludwigsburg

Mode in der Kunst

Der Prozess der wechselseitigen Annäherung

und Abstoßung, der Dauerflirt

von Mode und Kunst, begann bereits

vor mehr als hundert Jahren.

Künstler und Modedesigner inspirierten

sich gegenseitig. Die Gruppenausstellung

von neun Künstlern ist noch

bis zum 27. Juni 2019 zu sehen. hab


TRÈS CHIC Mode in der Kunst

Kunstverein Kreis Ludwigsburg | im MIK |

Eberhardstraße 1 | Ludwigsburg |

kunstverein-ludwigsburg.de

klassische Musik im Theaterhof

Ayan Khan u. Shahid Sarangi,

Arbaz Khan Santoor, Wahid Khan

Tabla

So 9.6., 11:00 mit Frühstück | 19:00

Kathputli traditionelles

Puppenspiel mit Live-Musik Manoj

Bhatt, Ankush Kumar, Ravi Bhatt

So 9.6., 15:00 u. 17:00 im Theaterhof

Sa 15.6., 17:00

tschechien

Piškanderdulá

Vera Ríčarová und František Vítek

Puppenspiel-Meister aus Hradec Kralove

Fr 14.6., 20:00 | Sa 15.6., 20:00

Klassischer indischer Tanz

Odissi Monalisa Ghosh

Sa 1.6., 20:00 | So 2.6., 11:00

Kathak Tejaswini Sathe u. Gruppe

Sa 22.6., 20:00 | So 23.6., 11:00

weitere Konzerte, Tanz und

Puppenspiele im Juli

Hasenstraße 32 · 70199 Stuttgart

Tel. 0711 - 60 48 50

Juni | Juli 2019

www.theateramfaden.de


50

TONTRÄGER

Das Stuttgarter Label „Allscore“ feiert 20. Geburtstag

Spaghettiwestern und Sherlock Holmes

Soundtracks zu Kannibalenfilmen und Spaghettiwestern, Sherlock-Holmes-Hörspiele,

Surf- und Beatmusik: Die Stuttgarter Retro-Wundertüte „Allscore“ vereint Label, Verlag,

Musiklizenzagentur und eine Medienproduktionsfirma unter einem Dach.

sche beschränkte Filmproduktion“,

wie er es beschreibt. Damit traf er ins

Schwarze: Rund 100 Krimi-Hörspiele,

darunter „Sherlock Holmes – die neuen

Fälle“ oder „Professor van Dusen“

produzierte er mit seinem Kompagnon

Gerd Naumann seit 2012 und zündete

damit eine kleine Erfolgsreihe.

Womit er am ehesten sein Geld verdient,

kann Bosch gar nicht sagen: Die

Schwerpunkte wechseln, mal ist es eine

Band, mal ein Hörspiel. „Genau diese

Spannung ist die Würze in meinem

Leben“, sagt er. Schräge Sachen sind es,

die den 51-Jährigen faszinieren – „meine

Leidenschaft ist vor allem die Musik“,

sagt er. Unter seinen Fittichen hat

er unter anderem die schwabo-frankophile

Sixties-Beat-Band Les Quitriche

und die ehemalige Stuttgarter Surf-

Band The Kilaueas.

Ein Gespräch mit Dietmar Bosch ist

ein bisschen wie ein Mischpult zu

bedienen: Egal, welches Knöpfchen

man drückt – aus dem Inhaber und

Gründer von „Allscore“ sprudelt es

nur so heraus, er hat eine Menge zu

erzählen. „Langweile ist ein Gefühl,

das ich so nicht kenne“, sagt der Stuttgarter,

und das glaubt man ihm aufs

Wort. Vor 20 Jahren gründete Bosch

All Score Media als Musiklizenzagentur

für Film, TV und Werbung – unter

anderem im Auftrag seines vorigen

Arbeitgebers, dem Schwarzwälder

Musiklabel Crippled Dick Hot Wax.

Dort begann die Reise des Musik- und

Filmliebhabers zu seiner Leidenschaft

und Berufung: Filmmusik. Soundtracks

zu Schulmädchenreport, Tarantino

und Coen-Brüder-Filmen

machten das Label weltbekannt – als

es nach Berlin zog, blieb Bosch dem

Kessel treu.

Als einer der wenigen Versteher des

komplizierten Musikrechte-Geschäfts

baute er neben der Lizenzagentur ein

eigenes Label plus den Musikverlag

Allscore Publishing auf, was bis heute

seine drei Standbeine sind. Eine Menge

Holz – oder wie Bosch es lachend

beschreibt: „Wie ein riesiges schwarzes

Loch, das Filmmusik, Komposition

und Text aufsaugt und auf der

anderen Seite wieder rausschießt.“

Ob Musik für neue Filme, Musik alter

Filme, Musik an sich, Komponisten

aller Genres: Der Stuttgarter rotiert

quasi ständig zwischen Bild und Ton

– ein ständiger Spagat, doch das findet

Bosch „spannend, chaotisch, gut.“

Sein Faible für Filmmusik der 1960er

und 70er Jahre floss unter anderem

in Wiederveröffentlichungen von Arrangements

des Filmmusik-Maestros

Ennio Morricone oder auch in fiktive

Kannibalenfilm- und Spaghettiwestern-Soundtracks

mit dem Stuttgarter

Duo Mondo Sangue.

Die One-Man-Show in Sachen Veröffentlichungen,

Verträge und Produktionen

betrieb der studierte

Bibliothekar und Journalist nicht immer:

Allscore startete mit mehreren

Mitarbeitern, was für gut zehn Jahre

so blieb. Der Digitalknick um die

Jahrtausendwende und der immer

schwieriger werdende Musikbereich

zwangen Bosch dazu, sich ein weiteres

Standbein zu suchen – und er fand es

in Hörspielen, einer „naheliegenden

Ergänzung, wie eine auf das akusti-

Seine Entscheidung in Stuttgart zu

bleiben, hat der Label-Inhaber nie bereut:

„Ich lebe sehr gerne hier und da

meine Schwerpunkte von Hipness und

Aufmerksamkeitshascherei unabhängig

sind, muss ich nicht am Nabel der

Musikwelt sitzen“, sagt er entschieden.

Doch sein gewachsenen Netzwerks

spielt eine große Rolle. Nicht zuletzt

veröffentlichte er fast ausschließlich

mit Stuttgarter Beteiligten das Kinderhörspiel

„Die atemberaubenden Abenteuer

der DigiTales“, ein medienpädagogisches

Projekt und thematisch ein

Gegensatz zu seiner Liebe für Altes, altes

Neues und Schräges. Aber Bosch

schließt nichts aus: „Ich bin offen für

Neues“. Die Retro-Tüte klappt jedenfalls

– vielleicht auch deshalb, weil Bosch sie

lebt: „Als Kind wollte ich Archäologe

werden. Daraus wurde nichts, aber jetzt

grabe ich auch Schätze aus.“ lis

allscore.de

Foto: Tapete Records

Juni | Juli 2019


UNTERHALTUNG Tonträger

51

Das Drone-Duo Earth legt sein Meisterwerk vor

Verführerische Eintönigkeit

Irgendwann im Verlaufe von „Full

Upon Her Burning Lips“, dem neunten

Studioalbum des US-Duos Earth,

schleicht sich der Eindruck ein,

Schlagzeugerin Adrienne Davies und

Gitarrist/Bassist Dylan Carlson hätten

diesen Drone-Monolithen um lediglich

ein, vielleicht zwei unterschiedliche

Riffs aufgebaut. Bereits in der Vergangenheit

waren Earth nicht

unbedingt dafür bekannt, ihre Songs

mit unnötigem Beiwerk auszuschmücken

oder gar zu überfrachten. Doch

das neue Material stellt die ultimative

Reduzierung auf das Allernötigste dar.

Mehr Minimalismus jedenfalls

scheint selbst im Drone-Doom, jenem

asketischem Musikgenre, das Earth

einst mit ins Leben riefen, kaum möglich.

Mit Schlichtheit aber ist dies keinesfalls

gleichzusetzen – im Gegenteil:

„Full Upon Her Burning Lips“

kommt mit einer beeindruckenden

Vehemenz und Schwere daher, die auf

eine eigene Art hypnotisch wirkt.

Wussten Davies und Carlson schon

früher, ihre Stücke gekonnt in Szene

zu setzen, hat das Duo dahingehend

nun endgültig die Perfektion erreicht:

Ein jeder einzelne, rare Trommelschlag,

jeder vorsichtig gespielte Gitarren-

und Basston, minutiös gesetzt,

hat eine besondere Wirkung, kreiert

eine faszinierende Atmosphäre und ist

Teil eines bis ins Detail in sich geschlossenem

Ganzen. So ist das neue

Werk von Earth ein Genremeisterwerk,

ein Meilenstein, den anzuhören

auch nach unzähligen Durchläufen

keine Spur langweilig wird. pa

EARTH Full Upon Her Burning Lips

Sargent House

Foto: o. Holly Carlson

STEREO TOTAL Ah! Quel Cinéma!

Die zwölfte und definitiv durchgeknallteste Platte von Stereo Total macht ihrem

Titel alle Ehre. Während die Berliner bislang eine krude Mischung aus

Chanson, Trash, Disco, Rock’n’Roll, Punk und NDW lieferten, orientiert sich

„Ah! Quel Cinéma!“ musikalisch an – gar nichts mehr. Zuerst schockiert das

ein wenig, aber Brezel Göring und Françoise

Cactus wären nicht sie selbst, würden sie ihrem

Vorsatz, Regeln und Vorstellungen über

den Haufen zu werfen, nicht nachkommen.

Das Ergebnis ist eine unterhaltsame Platte

aus elektronischen Klängen und LoFi-Garagenmusik

mit Texten über die (Un-)Tiefen

der menschlichen Gesellschaft und multiinstrumentalen

Querschlägern. Tapete/Indigo

TWO DOOR CINEMA CLUB False Alarm

Wer sich schon vor zehn Jahren mit Indie-Musik

beschäftigt hat, wird wissen, dass

damals kein Weg an Two Door Cinema Club

vorbeiführte. Doch anstatt an ihrer Rolle als

Heilsbringer zugrunde zu gehen, haben sich

die Nordiren längst freigeschwommen und

munter an ihrem eigenen Sound-Universum

gebastelt. Auf ihrem vierten Album „False

Alarm“ fließt deswegen auch ein bisschen alles zusammen, was man so in den

letzten Jahren angefasst hat. Indie und Dance, Wave und Elektro. Mal erinnern

sie an New Order, mal an ABBA, mal an Yello und hin und wieder auch noch an

die jungen Burschen, die 2008 mit ihrer ersten EP um die Ecke kamen. Insgesamt

sehr radiotauglich zwar, aber dennoch exquisit geschmiedet. PIAS

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

Juni | Juli 2019


52

Tonträger

UNTERHALTUNG

The Black Keys besinnen sich ihrer Ursprünge

Rock und erdig

So einen Albumtitel kann sich auch

nur eine Band wie die Black Keys erlauben.

Nach fünf Jahren ohne neue

Platte sind Dan Auerbach und Patrick

Carney immer noch die Schlitzohren

mit dem verzerrten Sound, die

das neue Jahrtausend so nachhaltig

beeinflusst haben. Nach allen Musikpreisen

und Konzerten auf den

größten Festivals führt das Duo seine

Musik mit „Let‘s Rock“ zurück zu

den rohen, erdigen Ursprüngen. Eine

Feier der elektrischen Gitarre soll

das Album sein, ein Wiederaufleben

dieses Power-Duos aus Gitarre, Gesang

und Schlagzeug. Und Junge, ist

es das geworden! Live aufgenommen

in Nashville und durchweht vom archetypischen

Geist der elektrifizierten

Musik, haben sich die Black Keys

entschlackt – und fünf Jahre nach

dem unglaublich erfolgreichen

„Turn Blue“ die Schönheit der Reduktion

wieder für sich entdeckt.

Keine Opulenz, keine Streicher, keine

Spielereien. Sondern einfach schnörkellose,

geradlinige und groovende

Kracher, die in maximal drei Minuten

erzählt sind. jono

THE BLACK KEYS

Warner

Let‘s rock

FRUIT BATS Gold Past Life

Wenn es denn das passende Album für eine unbeschwerte

und beschwingte Sommerzeit sein soll,

empfiehlt es sich, bei Fruit Bats’ „Gold Past Life“

reinzuhören. Die Band rund um Ex-The Shins-Mitglied

Eric D. Johnson zaubert mit ihrem ganz eigenen

Folk-Rock-Stil, der sich mit Beach-Boys-Feeling

und beatleesken Popmelodien schmückt,

einfach nur ein gutes Gefühl. Dass bei der Band seit

ihrer Gründung Ende der 1990er Jahre in Illinois/

USA zahlreiche Mitglieder wechselten, hört man

dem neuen Werk an keiner Stelle an: Mastermind

Johnson spielt Gitarre, mal auch Klavier, schreibt

und singt die

bezaubernden,

spirituell angehauchten

Texte

der hymnenhaften

Songs als

wäre nie etwas

gewesen. Merge

Records

BARONESS

Gold & Grey

Weiter geht es in der Farbenlehre der Prog-Sludger Baroness. Mit

„Gold & Grey“ bleibt das Quintett der, mit dem 2015 veröffentlichten

Überalbum „Purple“ eingeschlagenen Richtung treu, verstärkt auf

eingängiges, nur dezent vertracktes Material zu setzen. Die Qualität

des Songwritings und die Intensität von Stücken wie „I’m Already

Gone“ oder „Cold-Blooded Angels“ ist dabei schlichtweg atemberaubend.

Zudem es der Band gelingt, den Wechsel zwischen ruhigen

und krachigeren Phasen über die gesamte Länge des Albums perfekt

zu inszenieren. Dennoch kommt man nicht ganz umhin, den Furor

früherer Tage ein wenig zu vermissen. Abraxam Hymns

HOLLYWOOD VAMPIRES Rise

Erfolgreiche Hollywood-Schauspieler, die irgendwann das Bedürfnis

verspüren, eine zweite Karriere als Musiker zu starten, sind kein neues

Phänomen. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen aber hat sich Johnny

Depp dazu in Person von Aerosmiths Joe Perry und Rocklegende Alice

Cooper veritable Unterstützung ins Haus geholt. Dem 2015 erschienen

selbstbetitelten Debüt war denn auch ein überraschend großer Erfolg

beschienen, der dem Zweitwerk „Rise“ fraglos ebenfalls zu Teil werden

dürfte. Erneut zelebriert das Trio klassischen Blues-Rock der 1970er Jahre

– gekonnt, aber ein wenig überraschungsarm. EarMusic

OPERATORS Radiant Dawn

Zwischen all der Arbeit mit seinen Bands Wolf Parade,

Handsome Furs und Divine Fits hat Dan Boeckner tatsächlich

die Zeit gefunden, sich wieder dem 2014 mit Devojka

und Sam Brown (Divine Fits, New Bomb Turks) gegründeten

Projekt Operators zu widmen. Wer dieses bislang

nicht kennt, den wird „Radiant

Dawn“ – mit Arcade Fires Tim

Kingsbury am Bass – ob seines

ursprünglichen 1980er Waveund

Synthiesounds überraschen

und in seiner Reduziertheit

begeistern. eOne

STRAY CATS 40

Rechtzeitig zum 40-jährigen

Bandjubiläum haben sich die

drei Schmalztollen Brian Setzer,

Lee Rocker und Slim Jim

Phantom zusammengerauft,

um den runden Geburtstag der

Stray Cats nicht nur mit einer

Tour, sondern auch mit dem ersten Album nach 26 Jahren

zu zelebrieren. Das schlicht „40“ betitelte Werk lässt die

alte Rock‘n‘Roll-Magie des Kult-Trios zwar immer wieder

aufblitzen, kann eine gewisse Altersmüdigkeit aber bedauerlicherweise

nicht verbergen. Mascot Label Group

MEMORIAM Requiem For Mankind

Dauerte es bei der Death Metal-Legende Bolt Thrower

meist viele Jahre bis zum neuen Album, kann es den

Ex-Mitgliedern Karl Willetts und Andrew Whale mit ihrer

aktuellen Band Memoriam nicht schnell genug gehen: „Requiem

For Mankind“ ist bereits das dritte Werk in ebenso

vielen Jahren und zeigt das

Quartett, mit wuchtigen Riffs

und grandiosem Groove, eingespielter

denn je. Das stärkste

Album der Briten ist gleich

einer der Death Metal-Höhepunkte

des Jahres. Nuclear Blast

Foto: ©ALYSSE GAFKJEN 2019

Juni | Juli 2019


Spüren Sie die grandiose Kraft von 80 Spitzenmusikern

02.11.2019 | Liederhalle | Stuttgart

Tickets unter www.klassikradio.de


54

FILME

16. Ausgabe des Indischen Filmfestivals

Mehr als nur Bollywood

Das größte europäische Filmfest für Produktionen vom

Subkontinent bietet einen umfangreichen Querschnitt

durch das Schaffen der indischen Filmemacher.

verlost

2 Festivalpässe

→ Seite 82

Die 16. Auflage des Indischen Filmfestivals

zeigt diesmal vom 17. bis zum 21.

Juli im Stuttgarter Metropol Kino rund

45 Filme. Neben Kurz- und Dokumentarfilmen

machen Spielfilme einen

großen Teil des Festivalprogramms

aus. Zahlreiche Genres – vom Abenteuerfilm

über Drama bis zur Komödie

– werden dabei abgedeckt. Höhepunkte

des diesjährigen Festivals sind zweifelsohne

die mehrfach ausgezeichneten

Dramen „Hamid“ von Regisseur

Aijaz Khan und Safdar Rhamans

„Chippa“. Während Khan den Kash mir-

Konflikt aus einer ungewöhnlichen

Perspektive betrachtet, erzählt Rhaman

die abenteuerliche Geschichte eines

zehnjährigen Straßenjungen aus

Kalkutta. Der Familienfilm „Chippa“

wird live von der Schauspielerin Juliane

Bacher eingesprochen. Abseits der

Leinwand hat das Festival aber ebenfalls

einiges zu bieten. In verschiedenen

Gesprächsrunden wird beispielsweise

das Verhältnis der neuen

Großmächte Indien und China beleuchtet.

Als weiterer Programmpunkt

verspricht das traditionelle Marionettentheater

„Kathpuli“

kunstvolle Unterhaltung. pa

16. INDISCHES FILMFESTIVAL

17. - 21.07. | Metropol Kino | Bolzstraße 10 |

Stuttgart | indisches-filmfestival.de

Verletzliches beim NaturVision Filmfestival

Ein Plädoyer für die Achtsamkeit

In Zeiten des massiven Artensterbens

gewinnen Filmfeste wie das Natur-

Vision eine immer stärkere Bedeutung

– wenngleich aus traurigem Grund,

Es lebe der Kurzfilm

Kurz und kurios

2003 in Wien ins Leben gerufen, hat das

„International No & Low Budget

Film-Sharing Shortfilm Festival“ seit

2007 seine Heimat in Stuttgart gefunden.

Gezeigt werden hier unabhängige

Produktionen mit einer Länge von maximal

15 Minuten – bei freier Themenwahl.

So tummeln sich im Programm

besteht doch befürchten, dass viele

der hier gezeigten Tiere, aber auch

Naturparadiese bald nur noch in Dokumentation

zu erleben sind. So tritt

die 17. Ausgabe des renommierten

Festivals, die in diesem Jahr vom 19. bis

zum 22. Juli mehr als 140 verschiedenen

Produktionen zeigt, auch dazu an,

zum Nachdenken anzuregen, aufzurütteln

und ein neues Bewusstsein zu

schaffen, was dem alltäglichen Umgang

mit der Natur anbelangt. Wie

nachdenkliche neben witzigen, trashige

neben berührenden, dramatische

neben abenteuerlichen Arbeiten. Die

zahlreichen eingereichten Werke werden

von einer Jury gesichtet und bei

Open Screenings zur Wahl gestellt. Die

rund 20 beim Publikum beliebtesten

Produktionen schaffen es dann ins

Festivalprogramm und sind häufig nur

dort zu sehen. So flimmern alle Arten

von Independentproduktionen und

Dokus über Kurspielfilme bis zu Animationsstreifen

über die Leinwand.

Bunter, überraschender und kurioser

als beim Kurzfilmfestival kann so ein

Kinoabend kaum ausfallen. pa

beispielsweise das neueste Werk des

baden-württembergischen Filmemachers

Carl-A. Fechner „Climate Warrior“,

der Aktivisten und engagierte

Menschen begleitet, die auf unterschiedlichste

Art und Weise gegen den

Raubbau und die Vernichtung natürlicher

Flächen kämpfen. Wie elf weitere

Filme feiert „Climate Warrior“ seine

Weltpremiere beim NaturVision Filmfestival

– daneben gibt weit mehr als

ein Dutzend Filmpremieren zu erleben.

Teil des Filmfestivals ist auch in

diesem Jahr das beliebte Open-Air-

Kino auf dem Ludwigsburger Arsenalplatz,

das an drei Tagen durch den

„Übermorgen Markt“ ergänzt wird,

auf dem junge Unternehmen und Initiativen

ihre Visionen von nachhaltigem

Konsum präsentieren. pa

NATURVISION FILMFESTIVAL

19. - 21.07. | Ludwigsburg

festival.natur-vision.de

16. NO & LOW BUDGET KURZFILM-

FESTIVAL

26.07. | 21 Uhr | Merlin | Augustenstraße 72 |

Stuttgart | film-sharing.net

Fotos: o. Veranstalter | m.l. NaturVision/Digital Photo Professional | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


UNTERHALTUNG Filme

55

Klaviervirtuose auf der Flucht

Widerspenstiger Tastenkünstler

Verboten ist es nicht, sich an das inmitten der Ankunftshalle

des Pariser Nordbahnhofs (ein Kopfbahnhof!!)

stehende Piano zu setzen, es ist sogar

ausdrücklich erwünscht. Trotzdem nimmt der talentierte

Mathieu (Jules Benchetrit) beim Anblick

von zwei Polizisten die Beine in die Hand. Warum

er ein weiteres Mal die Flucht ergreift, als ihm der

Leiter (Lambert Wilson) eines renommierten Musikkonservatoriums

einen Studienplatz anbietet,

verwundert noch mehr. Trotzdem überrascht am

Ende nicht, welchen Weg die auch von sozialen Unterschieden

erzählende Geschichte des widerspenstigen

Tastenkünstlers letztlich nimmt. Immerhin:

die Musik zieht in ihren Bann. atz

DER KLAVIERSPIELER VOM

GARE DU NORD

Kinostart: 20.06.

KINO

Fotos: o. © Neue Visionen Filmverleih | Kasten v.o.n.u.: ©2018 Disney. All Rights Reserved, Kinostar Filmverleih GmbH | m. 20th Century Fox | m.r. Prokino Filmverleih GmbH | u. Sony

Pictures

CHAOS IM NETZ

DVD

Sieben Jahre nachdem er mit „Ralph reichts“ die Automatenwelt

unsicher machte, wird der knuffige Animationsheld

und Videospielschurke Ralph in ein neues Abenteuer

geschickt. An seiner Seite bei einem wilden Trip durch

die Welt des Internets ist natürlich seine treue, quirlige

Freundin Vanellope. Gemeinsam mit ihr stellt der tollpatschige,

gerne ausrastende Ralph die Webwelt innerhalb

kürzester Zeit gehörig auf den Kopf. Die Heimkinoversion

des Leinwandhits kommt mit einer Menge sehenswertem

Bonusmaterial daher. DVD-Start: 06.06.

FLY ROCKET FLY

DVD

In den 1970er Jahren träumte der Stuttgarter Luft- und

Raumfahrtingenieur Lutz Tilo Kayser davon, das All zu

erobern. Mit der von ihm gegründeten Firma Otrag baute

er in Zaire einen Weltraumflughafen, der kommerzielle

Raumflüge ermöglichen sollte. Nach vielversprechenden,

ersten Probeflügen macht ihm die Weltpolitik jedoch einen

Strich durch die Rechnung. Der Dokumentarfilm „Fly

Rocket Fly“ zeichnet den Aufstieg und Fall eines Visionärs

sehenswert nach. DVD-Start: 27.06.

X-MEN: DARK PHOENIX

KINO

Nachdem die Avengers ihr großes Finale in Form

des sämtliche Kassenrekorde brechenden „Avengers:

Endgame“ erlebt haben, kommen nun endlich

wieder die Mutanten der X-Men zum Zuge. Im Mittelpunkt

des jüngsten Abenteuers steht Jean Grey

alias Dark Phoenix. Bei einer Rettungsmission im

All wird sie von einer kosmischen Energie getroffen,

die sie zum mächtigsten aller Mutanten macht.

Ihre unermesslichen Kräfte aber bringen nicht

nur sie außer Kontrolle, sondern gefährden auch

das fragile Gefüge der X-Men und drohen schließlich,

die ganze Welt in den Untergang zu stürzen.

Kinostart: 06.06.

MEN IN BLACK: INTERNATIONAL

KINO

Statt als mythischer Gott Thor begibt sich Chris

Hemsworth in der Wiederbelebung des erfolgreichen

Franchises „Men In Black“ schwarz gewandet

auf Alienjagd. In der starbesetzten Inszenierung

von F. Gary Gray („Straight Outta Compton“)

bekommen er und seine Kollegen es jedoch nicht

nur mit quietschbunten Außerirdischen, sondern

auch einem Verräter in den eigenen Reihen

zu tun. Emma Thompson und Liam Neeson

komplettieren die namhafte Schauspielerriege.

Kinostart: 13.06. BRITT-MARIE WAR HIER KINO

Nach vierzig Jahren liegt die Ehe von Britt-Marie

in Scherben. Kein Grund, sich allzu lange der Trauer

und der Verzweiflung hinzugeben. Denn endlich

sieht sie ihre Chance gekommen, mit all dem

in ihrem Leben aufzuräumen, was sie schon lange

ausgebremst hat. Und dabei bringt sie auch gleich

noch ihren Heimatort Borg gehörig auf Trab. Bereits

die Verfilmung des Bestellers „Ein Mann namens

Ove“ des Schweden Fredrik Backmann war

hierzulande ein riesiger Erfolg. Der dürfte auch

der feinsinnig-humorvollen Kinoadaption seines

Werks „Britt-Marie war hier“ beschieden sein.

Kinostart: 13.06

Juni | Juli 2019


56

Filme

UNTERHALTUNG

Die lauen Sommernächte sind geradezu

prädestiniert dafür, sich den ein oder anderen

Film unter freiem Himmel anzusehen. Hier ein

Auswahl aus dem umfangreichen Angebot:

Der Mann, der Hobbit, Gollum und Co. ersann

Die Geburt von Mittelerde

24.07.-11.08. | Herrenberger Sommernachtskino

Highlights: „Bohemian Rhapsody“, „Green Book“, „Yesterday“,

„Leberkäsjunkie“, „A Star Is Born“, „Rocketman“ u.v.m.

Schlossberg | Herrenberg | kinomacher.de

18.07.-07.08. | Sommernachtskino

Highlights: Das Programm wird noch bekannt gegeben

Im alten Schlachthof | Tübingen | sommernachtskino.de

19.-21.07. | Seegras-Open-Air-Kino

Highlights: Drei Filme an drei Abenden im Innenhof mit Riesenleinwand

– das Programm wird im Juni bekannt gegeben

Seegrasspinnerei | Nürtingen | tvfk.de

24.07.-02.08. | Kino auf der Burg

Highlights: Das Programm wird noch bekannt gegeben

Esslinger Burg | Esslingen | kinoaufderburg.de

11., 20. und 30.07. | Open Air Kino

Highlights: Das Programm wird noch bekannt gegeben

Remstalschau | Neckarstrand | Remseck am Neckar |

stadt-remseck.de

25.-30.07. | Waiblinger Sommernachtskino

Highlights: Das Programm wird noch bekannt gegeben

Elsbeth-und-Hermann-Zeller-Platz | Waiblingen | waiblingen.de

„In a hole in the ground, there lived a Hobbit ...“, so

beginnt die Saga vom „kleinen Hobbit“ – und mit

diesen Zeilen endet das Biopic über den visionären

Autor und „Herr der Ringe“-Schöpfer J.R.R. Tolkien.

Es blickt zurück auf die prägenden Jugendjahre des

Waisenknaben, der sich als Soldat im Ersten Weltkrieg

an der Front an der Somme in einem von toten

Kameraden gesäumten Wasserloch im Fiebertraum

an seine Kindheit und die heiteren Jahre am College

erinnert. Erschöpft deliriert er in den Bildern des

Schlachtfeldes Szenen wie vom Kampf um Mordor,

aus Rauch, Gasnebel sowie Feuer von Flammenwerfern

formen sich Drachen und Fantasyfiguren, der

Blick in Bäume lässt an die wundersame Natur von

Mittelerde denken. So richtig großes Drama bietet

dieses schick bebilderte, ansonsten jedoch wenig

spektakuläre Schriftstellerporträt zwar nicht, sieht

man mal von der Frage ab, ob der begabte Fantasiesprachenerfinder

Tolkien (gut gespielt von Nicholas

Hoult) seine Jugendliebe (Lily Collins) am Ende noch

kriegen wird oder nicht. atz

TOLKIEN

Kinostart: 20.06.

01.08.-18.08. | 26. Ludwigsburger

Sommernachtskino

Highlights: Das Programm wird Ende Juni bekannt gegeben

Kunstzentrum Karlskaserne | Ludwigsburg |

openairkino-ludwigsburg.de

Rissige Welt

Eine Reise voller Sehnsüchte

13.-25.08. | Open Air Kino Reutlingen

Highlights: „Lang lebe Ned Devine“

Spitalhof | Reutlingen | Openairkino-rt.de

10.-19.08. | Sommer-Filmfestival

Highlights: Das Programm wird noch bekannt gegeben

Parkplatz beim Stadtbiergarten | Schorndorf |

schorndorf-centro.de

17.-24.08. | 28. Sommernachts-Open-Air-Kino

Highlights: Das Programm wird Mitte Juli bekannt gegeben

Rathausinnenhof | Fellbach | kinokult.de

15.08.-01.09. | Open Air Kino 2018

Highlights: Filme werden noch bekannt gegeben

Mercedes-Benz-Museum | Stuttgart | mercedes-benz.com

Die lange Liste der Wohnmobil-Filme bekommt mit

Sebastian Schippers („Victoria“) von Marokko nach

Calais führendem Reise-Movie einen weiteren Eintrag.

Es geht darin jedoch nicht um Urlaubserleben,

sondern um Flucht und Findung. Ein junger Brite

ohne Führerschein lädt sich einen kongolesischen

Flüchtling, der nach seinem vermissten Bruder

sucht, als Chauffeur in seinen nostalgischen Vixen

21 ein. Immer wieder kommen sie in Situationen

heftigen Pulsschlags, doch Zuversicht und Hoffnung

sind ihnen gute Reisebegleiter, das Gefühl einer

unbestimmten Sehnsucht allerdings auch. Die

Ankunft in Calais holt die Burschen (Fionn Whitehead,

Stéphane Bak) schließlich wieder runter auf

den Boden der Wirklichkeit und zurück in eine

Welt, durch die tiefe emotionale und gesellschaftliche

Risse gehen. atz

ROADS

Kinostart: 30.05.

Fotos: o. 20th Century Fox (2) | u. Studiocanal GmbH | Kasten: C.Walder

Juni | Juli 2019


57

SERIEN

Die zweite Staffel von „Big Little Lies“

Lügen und Eitelkeiten

Die stets irgendwie gestressten Mütter

Celeste, Madeline, Jane, Renata

und Bonnie aus dem kalifornischen

Monterey kehren zurück. In der zweiten

Staffel erhält die mit Nicole Kidman,

Reese Witherspoon, Laura Dern,

Shailene Woodley und Zoë Kravitz bereits

hochkarätig besetzte Serie prominenten

Zuwachs in Form der

Oscar-Preisträgerin Meryl Streep. Als

Mutter des in der ersten Staffel zu

Tode gekommenen Schlägers Perry

sucht sie nach Antworten auf die vielen

offenen Fragen zu dessen Ableben.

„Big Little Lies“ basiert auf einem Roman

von Liane Moriarty und war ursprünglich

als Miniserie konzipiert.

Nach dem großen Erfolg – gekrönt

von acht Emmys und vier Golden

Globes – stand einer Fortsetzung des

schwarzhumorigen Dramas nichts

mehr im Weg. So dreht sich auch in

der zweiten Staffel alles um die ach so

verzweifelten Helikopter-Eltern im

Reichenmilieu. Da muss sich Perrys

Witwe Celeste zum Wohle ihrer Familie

wieder ins Leben zurück kämpfen,

aber auch für alle anderen Charaktere

stehen herausfordernde Zeiten an.

Und so geht es in der malerischen

Kleinstadt erneut um die Bösartigkeit

von Lügen, die Haltbarkeit von

Freundschaften, um die Zerbrechlichkeit

der Ehe sowie gute Erziehung.

Das kann nur gut werden. js

BIG LITTLE LIES STAFFEL 2

Sky Atlantic | 7 Folgen | ab 10.06.

GIFTIGE SAAT

Nachdem Landwirt Michel jahrelang

das Pestizid Limitrol verwendet hat,

erkrankt er an Leukämie. Daraufhin

setzt sich sein Freund Guillaume,

der im Parlament sitzt, für ein Verbot

des Pestizids ein. Das ruft nun

die Lobby des Agrarriesen Saskia auf

den Plan, die sich vehement gegen

eine Gesetzesänderung stellt – bis

der Marketingchef von Saskia tot aus

der Seine gezogen wird. „Giftige Saat“

widmet sich der Welt des Lobbyismus,

der Agrarchemie und der Politik

und wurde beim Fernsehfilm-Festival

von La Rochelle mit dem Preis

für die beste Miniserie prämiert.

ARTE | 6 Folgen | ab 13.06.

LA ZONA –

DO NOT CROSS STAFFEL 1

Drei Jahre sind vergangen, seit eine nukleare

Katastrophe im Norden Spaniens

das Land für immer verändert hat. Polizist

Hector kehrt zurück in die Nähe der

Sperrzone, wo er einst einer der ersten

Helfer vor Ort war. Als eine verstümmelte

Leiche auftaucht, nimmt er die Ermittlungen

auf und stößt auf Geheimnisse,

welche die neue Ordnung fundamental in

Frage stellen könnten.

ZDF Neo | 8 Folgen | ab 01.06.

EICHWALD, MdB STAFFEL 2

Satte vier Jahre nach der ersten Staffel

der Politsatire geht es nun weiter mit dem

Hinterbänkler Eichwald. Nachdem seine

Partei sich ein weiteres Mal in eine große

Koalition retten konnte, sind Wählerstimmenverlust

und ein Dopingskandal im

Fußball die beherrschenden Themen.

ZDF | 6 Folgen | ab 14.06.

Fotos: o. Helen Sloan/HBO | m.l. © Whats'Up Films | u.l. Netflix| Kasten: Emilio Pereda, TNT, Amazon

STRANGER THINGS STAFFEL 3

Ab in die nächste Runde des 80er-Jahre-Karussells:

In der dritten Staffel

macht die Netflix-Kult serie erneut einen

Zeitsprung und spielt nun im Jahr

1985 – im Kino laufen „Die Goonies“

und „Zurück in die Zukunft“, Madonna

singt „Like A Virgin“. Mike, Dustin,

Will, Lucas, Elf und Max werden langsam

junge Erwachsene und leben ein

scheinbar normales Leben. Doch es

ginge mit dem Teufel zu, sollten nicht

wieder mysteriöse Ereignisse über die

Kleinstadt Hawkins hereinbrechen.

Neue spannende Charaktere, unbekannte

Monster, Verschwörungstheorien

und der bekannte Mix aus SciFi,

Horror und einer klassischen Coming-

Of-Age-Story machen „Stranger

Things“ zu einem der Serien-Highlights

des Sommers – inklusive

furchtbarer Frisuren und Klamotten.

Netflix | 8 Folgen | ab 04.07.

THE SON STAFFEL 2

Auf drei Zeitebenen handelt das Western-Drama

mit Pierce Brosnan in der

Hauptrolle den Aufstieg und Niedergang

einer texanischen Familie ab.

TNT Serie | ab 18.04.

THE BOYS STAFFEL 1

Als sich die allgegenwärtigen Superhelden

vollkommen daneben benehmen, stellt

die CIA eine schlagkräftige Gruppe zusammen,

welche die gefallenen Heroen

mit nicht immer zimperlichen Mitteln

wieder in den Griff kriegen soll. Ihren

Mangel an Superkräften machen sie dabei

mit Bauernschläue und schmutzigen

Tricks wett. In Sachen Sex und Gewalt

ist die Serie ähnlich kompromisslos wie

die Comicreihe „The Boys“ von Garth Ennis

und Darick Robertson, die als Vorlage

dient. Nichts für sanfte Gemüter!

Amazon Prime | 8 Folgen | ab 26.07.

Juni | Juli 2019


58

BÜCHER

Das Tübinger Bücherfest bringt Kunst und Literatur auf die Straßen

Anregende Reizüberflutung

Bücherfest“, „Lyrik“, „Krimis“, „Sachbücher“ oder einem

umfangreichen Kinderprogramm zugeordnet

werden. Gelesen wird an ungewöhnlichen Orten

wie vor der Burse, im Pfleghof, auf dem Stadtfriedhof,

im Schatten der Stiftskirche, im Schwurgerichtssaal

und im Stiftsgarten. Seit der erfolgreichen

Premiere im Jahr 1998 ist das alle zwei Jahre

ausgetragene Bücherfest längst zur Institution

geworden.

Das 11. Tübinger Bücherfest verspricht wieder ein kulturelles Highlight zu werden:

Die Initiatoren bieten vom 5. bis 7. Juli an die 100 Veranstaltungen an. Dieses Mal

liegt der Schwerpunkt des kleinen „Woodstock der Literatur“ auf englischen Büchern.

E-Mails werden gelöscht, Faxe verblassen, Zeit und

Storys rennen weg – wer rennt mit und kümmert

sich um das geschriebene Wort? Das Bücherfest

beispielsweise, das die Tübinger alle zwei Jahre

von den vielen Zerstreuungsangeboten zwischen

Internet, Studenten-Kneipe, Kommerzfernsehen

und Fußball fortholen möchte, hin zu jenem vergleichsweise

altmodischen Medium aus der Tradition

des gebürtigen Mainzers Johannes Gensfleisch,

genannt Gutenberg.

Bei der elften Ausgabe mutiert die ganze Stadt

wieder zur Bücherbühne. Es trifft sich nicht nur

die literarische Prominenz der Republik, wie Rafik

Schami, Andreas Eschbach, Dörte Hansen, Christoph

Hein, Yoko Tawada, Wolf Wondratschek oder

Wolfgang Schorlau, auffallend viele junge Autoren

werden ihre neuen Bücher vorstellen – darunter

die Münchner Autorin Katharina Adler, der Literaturredakteur

Jan Drees, der in Berlin lebende israelische

Schriftsteller Tomer Gardi oder der Berliner

Autor Simon Strauß. Das Veranstalter-Kollektiv der

Tübinger Bücherfest GbR präsentiert Literatur in

all seinen Facetten. Zudem bereichert ein buntes

Begleitprogramm das Fest mit Theater, Chansons

und italienischem Liederprogramm. Des Weiteren

gibt es literarische Führungen durch den Stadtfriedhof,

ein großer Antiquariatsmarkt, Poesie-

Lesungen auf dem Stocherkahn, ein Literaturpfad

und die erotische Performance „Love Bites“. Tibor

Schneider, Gründer der Tübinger Dichterkammer

und Herausgeber der Zeitschrift trashpool, veranstaltet

einen „Poets‘ Corner“, der ambitionierten

Amateurdichtern die Möglichkeit bietet, ungeahnte

Schätze ins Licht der Öffentlichkeit zu heben.

An drei Tagen bietet das Bücherfest rund 100 Einzelveranstaltungen,

die unterschiedlichen Schwerpunktthemen

wie „Schwaben zu Gast auf dem

Der Schwerpunkt beleuchtet jeweils die Literatur

eines bestimmten Landes. In diesem Jahr ist

England zu Gast, mit dem zugleich das 50-jährige

Jubiläum der Partnerschaft mit dem County

Durham gefeiert wird. Die Veranstalter haben die

sechs Autoren Kevin Brooks, Mari Hannah, Mark

Forsyth, Peter Littger, Rowen McCabe und die derzeitige

Tübinger Stadtschreiberin Jasmine Simms

eingeladen. Sie alle werden auf unterschiedliche

Art und Weise die Vielfalt der britischen Literatur

aufzeigen und das Publikum auf eine spannende

Entdeckungsreise mitnehmen. Zudem möchten

sie das Bewusstsein für eine Literatur wecken, die

eine lange Tradition besitzt und von gesamteuropäischer

Bedeutung ist.

Die Gesamtkosten des Bücherfests belaufen sich

auf rund 100 000 Euro, die sich zu je einem Drittel

auf Werbung, Autorenhonorare und Organisation

verteilen. Gestemmt wird ein Großteil der Organisation

von ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein

solches Mammut-Unternehmen nicht zu realisieren

wäre. Die Eintrittspreise, die zwischen sieben

und 15 Euro schwanken, liegen relativ niedrig. Wer

mehrere Lesungen besuchen möchte, dem sei der

Kauf eines Bücherfestbandes für 20 Euro empfohlen,

mit dem es für jede Veranstaltung einen Nachlass

von circa sieben Euro gibt.

Der Erfolg vor zwei Jahren, als rund 15 000 Leseratten

das dreitägige Bücher-Spektakel besuchten,

lässt die Veranstalter optimistisch auf den diesjährigen

Lesemarathon blicken. jüsp

11. TÜBINGER BÜCHERFEST 2019

05. - 07. 07. I Tübinger Altstadt I

tuebinger-buecherfest.de

Fotos: o. Jürgen Spieß | u. (v.l.o.nach r.u.) Sven Jaax, dtv/Beatrice Habersaat, Urban Zintel, Christoph Adler

Juni | Juli 2019


UNTERHALTUNG Bücher

59

Aus dem Leben eines stillen Beobachters

Blick über die Schulter

Er ist einer der erfolgreichsten britischen

Schriftsteller der vergangenen

Jahrzehnte und dennoch kein Star der

Literaturszene: Graham Swift, der in

diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feierte,

zählt zu den eher stillen Vertretern

seines Metiers und scheut seit

jeher das Rampenlicht. Dem Erfolg

seiner Werke wie „Wasserland“ oder

„Ein Festtag“ tat dies aber keinerlei

Abbruch. Mit „Einen Elefanten basteln

– Vom Leben im Schreiben“ gewährt

Swift nun in Form kurzer Geschichten,

Interviews und Essays

überraschend tiefe Einblicke in sein

Dasein. Was dabei zutage kommt, ist

oft überraschend – wenn es beispielsweise

um ausgelassene Feierlichkeiten

mit Schriftstellerkollegen Salman

Rushdie geht – bewegend und vor allen

Dingen äußerst sympathisch.

Denn wie in seinen Romanen, in denen

sich Swift stets als feingeistiger

Analyst seiner Charaktere auszeichnet,

überzeugt er auch als Biograf, der

selbst den tragischen Momenten des

Lebens stets eine positive Seite abgewinnen

kann. pa

GRAHAM SWIFT

Einen Elefanten basteln – Vom Leben im

Schreiben

dtv | 456 Seiten

DAVID F. ROSS Schotten dicht

Wohl keiner hat das Aufwachsen und Leben in der schottischen Provinz derart

humorvoll, bewegend und feinfühlig dokumentiert wie David F. Ross mit

seiner Schottland-Trilogie. Diese findet nun mit „Schotten dicht“ ihren gelungenen

und stürmischen Abschluss. In Jugendtagen waren sie unzertrennlich,

längst haben die Leben von Bobby Cassidy und

Joey Miller jedoch unterschiedliche Richtungen

eingeschlagen. Seit mehr als zehn Jahren

haben die beiden kein Wort mehr miteinander

gewechselt, bis ein Festival auf einer entlegenen

Insel die einmalige Möglichkeit eröffnet,

alte Zeiten wieder aufleben zu lassen.

Wie schon in den vorangegangenen Teilen

„Schottendisco“ und „Schottenrock“ gelingt

Ross auch hier wieder eine berührende Geschichte

rund um die Freundschaft mit viel

Witz, Musik und wunderbarem Lokalkolorit.

Heyne Hardcore

ROLAND KUGLER Grünland

Die Grünen und Baden-Württemberg – diesem

ganz besonderen Verhältnis versucht sich der

Stuttgarter Rechtsanwalt Roland Kugler, selbst

langjähriges Mitglied des Stuttgarter Gemeindrats,

in seinem Roman „Grünland“ zu nähern.

Dessen Protagonist, der junge Jurist Thomas

Reuter kommt Ende der 1970er Jahre in einer

Stuttgarter Rechtsanwaltskanzlei erstmals

mit einer Partei in Berührung, die ihn, trotz

aller Widersprüchlichkeiten, sein weiteres Leben

nicht mehr loslassen soll. Mal ernst, mal

humorvoll, aber stets mit zahlreichen historischen

Fakten unterfüttert, begleitet Kugler

nicht nur die Entwicklung einer Protest- zu einer mehrheitsfähigen Regierungspartei

mit all ihren inneren Konflikten, sondern zeigt auch, welchen Einfluss

die Partei auf die gesellschaftliche Entwicklung hatte und immer noch hat.

Schmetterling Verlag

KASPAR COLLING NIELSEN

Der europäische Frühling

ELIZ SIMON Madame Foucault

Eine durch den Tod ihres Sohnes ausge-

J. JEFFERSON FARJEON

Dreizehn Gäste

HEINZ STRUNK

Der goldene Handschuh

HÖRBUCH

In seiner dänischen

löste Lebenskrise, bringt die Soziologin

Der 1955 verstorbene,

Heinz Strunks Kiezstudie und Bestseller

Heimat wird er

Francoise dazu, sich auf den elterlichen

britische Krimiautor J.

über den Frauenmörder Fritz Honka „Der

längst als Ausnah-

Hof auf der Ostalb zurückzuziehen, der

Jefferson Farjeon ver-

goldene Handschuh“ verkam in der Ver-

meliterat

gefeiert,

seit Langem von ihrem Bruder betrieben

fasste mehr als sech-

filmung Fatih Akins enttäuschenderweise

nun macht sich

wird. Doch das landwirtschaftliche Idyll

zig Werke. Sein Büh-

zur voyeuristischen und gefühllosen Gro-

Kaspar Colling Niel-

von einst läuft Gefahr von familiären und

nenstück

„Nummer

teske. Ganz anders die Hörspieladaption

sen daran, auch den

wirtschaftlichen Konflikten aufgerieben

Siebzehn“

verfilmte

des NDR. Diese bietet zwar alles andere

deutschen Markt zu

zu werden. Das Spannungsfeld zwischen

Alfred Hitchcock An-

als leichtverdaulichen Stoff, überzeugt

erobern – mit seiner düsteren, gar nicht

Ökonomie und Ökologie, zwischen Stadt

fang der 1930er. Das nun wieder entdeckte

allerdings mit viel Gespür und Gefühl

so unrealistischen und politisch hoch-

und Land, welches

Kammerspiel „Dreizehn Gäste“ aus den

für die Protagonisten. Was vornehmlich

brisanten Utopie „Der europäische Früh-

Eliz Simon in ihrem

Jahr 1936 wartet mit klassischer Krimi-

der großartigen Leistung der Sprecher-

ling“. Während auf der Insel Lolland ein

Drei-Generationenro-

kunst auf: Ein illustre Schar von Gästen

riege um Lars

glückseliges Paradies für Auserwählten

man beschreibt, kennt

vergnügt sich auf Lord Avelings Landgut

Rudolph,

Ulri-

geschaffen wurde, errichtet Dänemark

die in Stuttgart gebo-

bei einer Party, die durch einen Mord ein

ke

Krumbiegel

gleichzeitig in Mosambique eine Cont-

rene Autorin als pas-

abruptes Ende findet. Verdächtig ist –

und

Sebastian

ainerstadt, um unliebsame Flüchtlinge

sionierte Bäuerin bes-

ewiges Dilemma der ermittelnden Polizei

Rudolph zu ver-

außer Landes zu bringen. Heyne Hardcore

tens. Silberburg-Verlag

– ein jeder der Anwesenden. Klett-Cotta

danken ist. DAV

Juni | Juli 2019


60

COMICS

Viel los bei der Comic Con und der Comic Juju

Große Stars und talentierter Nachwuchs

Erstmalig wird in diesem

Jahr zudem der „German

Inclusive/Independent“-

kurz „Ginco“-Award verliehen,

der insbesondere

Comic-Schaffende ehren

soll, die ihre Werke

über Kleinverlage, in

Eigenregie oder über

andere unabhängige

Plattformen veröffentlichen.

Einem Ansturm der zahlreichen Fans

und einer abwechslungsreichen Comic Con sollte

also nichts mehr im Wege stehen.

Als Paradies für Comicliebhaber war Stuttgart in der Vergangenheit nicht

gerade bekannt. Im Juni und Juli aber warten gleich zwei Festivals auf

Liebhaber der Neunten Kunst, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Geheimtipps und Szenegrößen hier, TV- und Kinostars

dort: Das erstmalig stattfindende Comicfestival

Comic Juju wartet mit einen Programm für

Liebhaber der anspruchsvollen und unabhängigen

Zeichenkunst auf, während bei der vierten Auflage

der Comic Con Germany auf der Stuttgarter Messe

ordentlich geklotzt wird.

Mit Richard Dean Anderson, bekannt durch seine

Titelrolle in der Fernsehserie „Mc Gyver“, „Star

Trek“-Commander William T. Riker

alias Jonathan Frakes samt

seinem Kollegen Data (Brent

Spider) sowie Lou Ferrigno,

der Titelheld der

kultigen 1980er-Trash-

Serie „Der unglaubliche

Hulk“ oder „Games Of

Thrones“-Star Iwan Rheon

und noch vielen anderen

konnte die Comic Con wieder

zahlreiche populäre

Schauspieler nach

Stuttgart locken.

So können die Fans

ihren Leinwandhelden

ganz nahe kommen

und sicherlich das ein oder

andere Autogramm oder

Foto mit nach Hause nehmen. Zudem bietet die

Messe die Möglichkeit viele bekannte Comicautoren

und -zeichner anzutreffen, darunter mit Ralf

König einen der bekanntesten Comic-Künstler

Deutschlands. Darüber hinaus stellen zahlreiche

Verlage aus der gesamten Republik ihre aktuellen

Programme vor und die große Lego-Ausstellung

„Comic Stein - Stuttgart Edition“ präsentiert Dioramen,

Selbstgebautes und tolle Sets. Wichtiger Teil

der Messe aber sind die Besucher selbst

– insbesondere all die

Cosplayer, die sich verkleidet

in die Rolle ihrer

liebsten Superhelden oder

Comiccharaktere begeben

und immer wieder ein

absoluter Hingucker sind.

Wer es ein bisschen gemütlicher und überschaubarer,

künstlerisch aber auch etwas anspruchsvoller

mag, für den dürfte hingegen das in diesem Jahr

erstmals stattfindende Comicfestival „Comic Juju“

genau das Richtige sein. Organisiert von den Machern

des Superjuju-Ladens – eine der wenigen

Anlaufstellen in Stuttgart für gute Comicveröffentlichungen

– und des Clubs White Noise, findet das

Festival in der Stuttgart Eberhardstraße im Dreieck

zwischen Superjuju, White Noise und dem Eiscafé

Adria an verschiedenen Orten statt. Geplant sind

neben einer kleinen Comicmesse auch Vorträge,

Lesungen und Workshops, zu denen zahlreiche Comic-Schaffende

sowohl aus der Region wie auch

aus ganz Deutschland ihr Kommen angekündigt

haben, sowie der Trash-Talk „Comic & Bier“. Zwar

deckt das Festival die zahlreichen Facetten der Comicwelt

erklärtermaßen ab, der Fokus liegt aber

ganz klar auf den Bereichen Graphic Novels und

unabhängige Comickunst abseits der ganz großen

Namen. Comic Juju will jedoch nicht nur die Lust

am Comiclesen wecken und fördern, sondern auch

das Interesse, selbst kreativ tätig zu werden. pa

COMIC CON GERMANY

29. & 30.06. | 9-18 Uhr | Messe Stuttgart |

Flughafenstraße | Stuttgart | comicon.de

COMIC JUJU

19. - 21.07. | Superjuju, White Noise, Eiscafé Adria und

weitere Locations | Eberhardsstraße | Stuttgart

comicjuju.de

Fotos: o. www.miketraffic.com | u.r. www.miketraffic.com | Illustration u.l. Maren Profke

Juni | Juli 2019


UNTERHALTUNG Comics

61

Ritualmorde und schwarze Magie in der Lagunenstadt

Im Schatten der Inquisition

verlost

3 x 1 Comicalbum

→ Seite 82

Sein Können in Sachen historische Stoffe hat das

Comicduo Guy Raives und Éric Warnauts mit der

lesenswerten, zwischen Zweitem Weltkrieg und

Kaltem Krieg angesiedelten Familienchronik „Zeitenwende“

– auf Deutsch ebenfalls im Panini Verlag

erhältlich – längst bewiesen. Ihr aktuelles Projekt

führt den Belgier Raives und den Kölner Warnauts

in das Venedig des 18. Jahrhunderts, wo die beiden

einen inhaltlich wie optisch beeindruckenden

Thriller voll Magie, Mystizismus und Aberglaube

inszenieren. Seit geraumer Zeit treibt ein

Serienmörder sein Unwesen in der Stadt und

lässt die von ihm getöteten Frauen fürchterlich

entstellt am Tatort zurück. Anfangs kümmern seine

Taten die Obrigkeit wenig, da die Opfern allesamt

dem einfachen Volk entstammen. Doch der brutale

Tod der Tochter einer der angesehendsten Familien

der Stadt scheucht die Verantwortlichen plötzlich

auf. Der junge Alessandro Beltrame wird mit der

Jagd nach dem Täter beauftragt, der bei seinen Morden

nicht nur stets einem ganz bestimmten Muster

folgt, sondern tatsächlich weit mehr als nur ein

schlichter Serienkiller zu sein scheint. pa

VENEZIANISCHE AFFÄREN

Panini Verlag | 160 Seiten

SPIROU+FANTASIO SPEZIAL: STIFTUNG Z

Seit jeher bietet die Sonderserie „Spirou+Fantasio Spezial“ Autoren die Möglichkeit,

sich ein wenig abseits des regulären Kosmos‘ der beiden franko-belgischen

Comic-Helden auszutoben. Wenige haben von der Möglichkeit aber in

dem Maße Gebrauch gemacht wie Denis-Pierre Filippi und Fabrice Lebeault, die

das Duo in ein wildes Science-Fiction-Abenteuer schicken, in dem die wohlbekannten

Charaktere in völlig andere Rollen vom kleinen Angestellten bis zum

Geheimagenten schlüpfen. Die lesenswerte Geschichte kommt zudem in völlig

eigener, frischer Optik daher. Carlsen Comics | 80 Seiten

AUF IN DEN HELDENTOD!

Auf einer kleinen Insel im Südpazifik kämpft eine

Abordnung der japanischen Armee 1943 nicht nur

mit der Malaria, sondern auch gegen feindliche

US-Truppen. Hoffnungslos unterlegen, werden die

größtenteils jungen Rekruten von ihren Vorgesetzten

unbarmherzig in den Tod geschickt. Die autobiografisch

geprägte Aufarbeitung dieses sinnlosen

Kampfes des 2015 verstorbenen

Shigeru Mizuki gibt das Elend

und den Schrecken des Krieges

in schlichten und gerade

deshalb äußerst eindrucksvollen

Schwarzweiß-Zeichnungen

wieder. Reprodukt | 284 Seiten

DIE DICKE PRINZESSIN PETRONIA

Während ihr Cousin, der kleine Prinz, vom ganzen Universum geliebt wird, hat

es Prinzessin Petronia nicht gerade leicht. Von ihren Eltern aus Platzgründen

aus dem heimischen Palast verwiesen, fristet die übergewichtige Thronfolgerin

ein recht lausiges Leben auf einem winzigen Planeten im ödesten Ausläufer

der Galaxie. So missmutig die Prinzessin, so witzig sind all die absurden, kleinen

Abenteuer, welche die Hamburger Zeichnerin Katharina Greve ihre Petronia

erleben lässt. Und alles gespickt mit zahlreichen komischen, literarischen,

cineastischen und popkulturellen Zitaten. Avant-Verlag | 104 Seiten

A WALK THROUGH HELL

Sie sind ein ungleiches Paar,

die beiden FBI-Agenten, die

Garth Ennis („Preacher“,

„Crossed“) in seiner jüngsten

Arbeit in düstere Abgründe

führt. Hier die ausgebrannte

Shaw, die noch die Dämonen

eines alten Falls zu bekämpfen hat, dort der junge,

ehrgeizige McGregor. Normalerweise haben es die

Ermittler meist mit eher überschaubaren Fällen zu

tun, doch die Untersuchung einer Lagerhalle, in der

zwei Agenten verschwunden sind, lässt sie unfassbaren

Horror erleben, den Goran Sudžuka („Hellblazer“)

vollendet bebildert hat. Cross Cult | 144 Seiten

DIE REISE DES MARCEL GROB

Opfer oder Täter: Im Alter von 17 Jahren

tritt Marcel Grob – wie tausende

andere Elsässer – der Waffen-SS bei.

Am Ende seines Lebens muss er sich

nun seine Taten sowohl vor Gericht

als auch vor sich selbst verantworten.

Philippe Collin und Sébastien Goethals

haben aus diesem extrem schwierigen Stoff eine optisch

wie inhaltlich exzellente Graphic Novel geschaffen, die die

Geschichte um einen informativen historischen Anhang

ergänzt. Splitter Verlag | 192 Seiten

MOONSHINE

Das „100 Bullets“-Erfolgsduo Brian Azzarello und Eduardo

Risso positioniert ihr neues Werk irgendwo zwischen

Gangster-Thriller und Horror: Zur Zeit der Prohibition

reist der New Yorker Schmuggler Lou Pirlo in die Appalachen,

um sich dort die Dienste des

Schwarzbrenners Hiram Holt zu sichern.

Der erweist sich jedoch nicht

nur als ein zäherer Verhandlungspartner

als jeder Mafiaboss, sondern

hütet zudem ein Geheimnis, das nur

im Licht des Mondes zum Vorschein

kommt. Cross Cult | 144 Seiten

AFRICA DREAMS

Mit „Africa Dreams“ nimmt sich das Szenaristen-Ehepaar

Maryse und Jean-Francoise Charles („India Dreams“)

eines äußerst ernsten, historischen Themas an: Von

1885 bis 1908 existierte der zentralafrikanische Kongo-Freistaat.

Anfangs tatsächlich

noch ein wissenschaftliches

Spielzeug des belgischen Königs

Leopold II, wird die Kolonie bald

jedoch zum Synonym für die Ausbeutung

Afrikas und unfassbarer

Verbrechen an der Bevölkerung.

Splitter Verlag | 200 Seiten

Juni | Juli 2019


62

LESUNGEN

Blick in die Zukunft beim Next Frontiers-Kongress

Wissenschaft trifft Fiktion

Die Konstellation ist ebenso ungewöhnlich wie reizvoll: Der erstmals in Stuttgart

stattfindende „Next Frontiers“-Zukunftskongress bringt Vertreter aus Wissenschaft

und Literatur zusammen, um über Zukunftsvisionen zu debattieren.

Wissenschaft und Science-Fiction – zwei Disziplinen,

die auf den ersten Blick zwar widersprüchlich

scheinen, sich bei genauerem Hinsehen jedoch perfekt

ergänzen. Das dachten sich auch die Macher

der „Next Frontiers – Applied Fiction Days“ und so

feiert der Zukunftskongress jetzt sein Debüt in der

Stadtbibliothek am Mailänder Platz sowie auf der

Stuttgarter Messe. Die hier diskutierten Themenbereiche

sind vielfältig und reichen von Chancen und

Risiken künstlicher Intelligenz über Biotechnologie,

nachhaltige Zukunft und den Umgang mit persönlichen

Daten bis hin zu Lebensräumen der Zukunft.

Autoren und Wissenschaftler, aber auch Architekten

und Künstler werden hierzu ihre Gedanken und

Visionen austauschen. Zu den Gästen zählen unter

anderem der deutsche Astronaut Reinhold Ewald,

der populäre Science-Fiction-Autor Andreas

Eschenbach, Rena Tangens, Gründerin des Vereins

„Digitalcourage“ oder der französische Schriftsteller

Jean-Michel Truong. Ihr Ziel: Die Entwicklung neuer

Ideen abseits gängiger Vorstellungen und Wege, wie

mit vielen der Schwierigkeiten umgegangen werden

kann, welche die Zukunft für die Gesellschaft bereit

hält. Die Ergebnisse werden zum Abschluss am 29.

Juni im Rahmen des Zukunftsfestivals auf der Stuttgarter

Messe dem Publikum vorgestellt – begleitet

von Panels, Lesungen und weiteren Veranstaltungen.

Besucher der zeitgleich auf der Messe stattfindenden

Comicmesse „Comic Con Germany“ haben

mit ihrer Eintrittskarte die Möglichkeit, ausgewählte

Veranstaltungen des Zukunftsfestivals kostenlos

zu besuchen. pa

NEXT FRONTIERS – APPLIED FICTION DAYS

27.-29.06. | Stadtbibliothek Stuttgart/Messe Stuttgart |

Stuttgart | next-frontiers.de

Inger-Maria Mahlkes Jahrhundertroman

Preisgekrönte Chronik

Autorin Inger-Maria Mahlke und Teneriffa – das ist

eine besondere Beziehung. Nicht nur, dass ihre

Der ganze Fontane

Zum 200. Geburtstag

Zu Theodor Fontanes 200. Ehrentag stehen während

des gesamten Jahres Feierlichkeiten im ganzen

Lande auf dem Programm. In ihrem Rückblick

auf das Leben und Werk Fontanes aber

stimmen die Literaturkritiker Anne-Dore Krohn

und Dennis Scheck nicht vorbehaltlos in den Jubel

ein, der dem zweifelsohne größten Vertreter des

Realismus in der deutschen Literatur zuteil wird.

Denn das Duo beleuchtet auch die kritischen

Mutter von dort stammt, die studierte Juristin verbrachte

einen guten Teil ihrer Kindheit dort. Wenig

überraschend, dass sie die kanarische Insel zum

Spielort ihres Romans „Archipel“ machte, für den

sie 2018 mit dem „Deutschen Buchpreis“ ausgezeichnet

wurde. Im Gespräch mit dem Historiker

und Moderator Wolfgang Niess stellt Mahlke ihren

Ausnahmeroman vor. Dieser erzählt exzellent über

Punkte, die sich zuhauf in Fontanes Arbeiten finden

lassen. Zwar liefern seine Bücher einen eindrucksvollen

Einblick in die gesellschaftlichen

und politischen Zustände seiner Zeit, doch erweist

sich der Autor im Laufe seines Lebens gerne

als Fähnchen im Wind. So geht er einerseits 1848

als Revolutionär auf die Barrikaden, um andererseits

aber für die erzkonservative Kreuzzeitung

tätig zu sein. pa

hundert Jahre und fünf Generationen hinweg ein

großes Familienepos zwischen Kriegen und Tragödien

und überrascht nicht nur aufgrund seiner umgekehrten

Chronologie immer wieder. pa

INGER-MARIA MAHLKE Archipel

06.06. | 19:30 Uhr | Stadtbibliothek Reutlingen |

Reutlingen | stadtbibliothek-reutlingen.de

DENIS SCHECK Ich bin nun mal fürs Kleine

18.06. | 19.30 Uhr | Literaturhaus Stuttgart | Stuttgart |

literaturhaus-stuttgart.de

Fotos: o. Veranstalter | m. © Dagmar Morath Website Druck | u. Wiki Commons/Ptolusque

Juni | Juli 2019


UNTERHALTUNG Lesungen

63

Szenische Lesung zu Ehren Bukowskis

Dreckiger Underground

2019 wäre Charles Bukowski 99 Jahre

alt geworden. Am 9. März jährte sich

aber bereits zum 25. Mal der Todestag

des großen Literaten des amerikanischen

Undergrounds. Zu Ehren des

selbsternannten „dirty old man“

bringt der Schauspieler Volker Kühn

unter dem Motto „Lass Dich ja nicht

hier blicken“ Kurzgeschichten und

Gedichte des US-Schriftstellers zu

Gehör. Der Hannoveraner, der an

zahlreichen deutschen Theatern im

Einsatz war und in diversen deutschen

Fernsehserien auftrat, hat sich

als Bühne für die Suff- und Verlierergeschichten

Bukowskis passenderweise

den Stuttgarter Ableger der

Craft-Bierkette „Bierothek“ in den

Königsbaupassagen ausgesucht. So

lassen sich denn die von Alkohol, Sex

und Gewalt, aber auch tiefschwarzem

Humor geprägten Texte mit dem

dazu passenden Begleitgetränk genießen

– gemäß Bukowskis Motto:

„Wenn morgens das erste Bier drinnen

bleibt, kann der Tag ganz gut

werden.“ pa

LASS DICH JA NICHT HIER BLICKEN

Gespielte Lesung mit Volker Kühn

21.06. | 19 Uhr | Die Bierothek | Stuttgart |

bierothek.de

Friedemann Karig liest

Die WG als Lesebühne

Lewis Trondheim und sein Werk

Meisterhaft aberwitzig

Es müssen ja nicht immer etablierte

Häuser sein: Im Rahmen der Leserreihe

„zwischen/miete“ werden junge

Autorinnen und Autoren in Stuttgarter

Wohngemeinschaften eingeladen,

um dort aus ihren Arbeiten zu lesen.

Zu Gast im Juni ist der in Freiburg geborene

Wahlberliner Friedemann

Karig, der 2019 sein Romandebüt

„Dschungel“ veröffentlichte – eine

wilde Reise in die Urlaubs- und Aussteigerwelten

Kambodschas und ein

wundervolles Werk über Freundschaft,

Fern- und Heimweh. pa

FRIEDEMANN KARIG Dschungel

07.06. | 20 Uhr | Klopstockstraße 11 |

Stuttgart |

zwischenmiete.literaturhaus-stuttgart.de

In seiner französischen Heimat ist er

ein Star der Comic-Szene, doch auch

hierzulande wird Lewis Trondheim

als Künstler hoch geschätzt. Insbesondere

seine Serien „Herr Hase“,

„Donjon“ und „Ralph Azham“ haben

mit ihren farbenprächtigen Bildern

und aberwitzigen Dialogen eine große

Leserschaft im deutschsprachigen

Raum gefunden. Gemeinsam mit seiner

Frau Brigitte Findakly, die viele

seiner Arbeiten kolorierte, gibt

Trondheim im Gespräch mit Moderator

Stefan Dinter Einblicke in die

Entstehung und die Hintergründe

seiner Werke. pa

LEWIS TRONDHEIM

22.06. | 19.30 Uhr |

Stadtbibliothek Stuttgart | Stuttgart |

stuttgart.de/stadtbibliothek

Fotos: o.r. Veranstalter | m.l. © Paul Ripke | m.r. Nicolas Guérin | u.l. © Andrea Colville | u.r. Steffen Volkmer (2)

Mark Forsyth etwas andere Geschichtsstunde

Die Rauschkultur

Der Mensch und der Alkohol – eine

schicksalhafte Verbindung. Eben dieser

geht der Engländer Mark Forsyth

in seinem höchst vergnüglichen Buch

„Eine kurze Geschichte der Trunkenheit“

nach. In seinem historischen

Exkurs der anderen Art lädt er zu einer

berauschten Reise durch die Jahrtausende,

die bis in die Zeit des alten

Ägyptens zurückführt. Schnell wird

klar, dass jede Kultur ihren ganz besonderen

Bezug zu geistigen Getränken

hat, die seit jeher einen nicht zu

unterschätzenden Einfluss auf die

Menschheitsgeschichte haben. pa

MARK FORSYTH

07.07. | 11 Uhr | Bürgerheim Tübingen |

Tübingen

Gerstensaft trifft Bilder

Artohol

Vier Comicfreundinnen und –freunde

– der hohen Braukunst nicht abgeneigt

– treffen sich zum kulturellen

Trash-Talk: Im Böblinger Blauen

Haus erfreut sich die gesellige Runde,

die sich seit kurzem auch im Stuttgarter

Kraftpaule alle zwei Monate

zusammenfindet, bereits größter Beliebtheit.

Das Konzept ist ebenso

schlicht wie kurzweilig und unterhaltsam:

Jeder der Protagonisten

stellt ein aktuelles Comic vor, dazwischen

wird ein Bier verköstigt und –

je später der Abend, desto ausführlicher

– besprochen. pa

COMICS & BIER

24.06. | 20 Uhr | Blaues Haus | Böblingen

Juni | Juli 2019


64

CLUBBING

Neue Partyreihe in den Wagenhallen

Zu groß für den Club

Für ihre neue Eventreihe haben sich der Club Kowalski und

die Partyspezialisten von Discotronic zusammengetan, um

dem Technohouse einen angemessenen Spielplatz zu bieten.

Kräfte bündeln und eine ganz andere

Location erobern – beim Blick auf das

Line-Up wird schnell klar, warum sich

die Wagenhallen am Nordbahnhof mit

ihrem frisch renovierten, unterkühlten

Industriecharme als Domizil für

die neue Partyreihe „Autput“ anbietet.

Will man nicht hunderte Gäste vor der

Tür warten lassen, ist für Rave-

Schwergewichte wie Monika Kruse,

Extrawelt und Solee der Club Kowalski

schlichtweg zu klein. Immerhin steigt

dort ab fünf Uhr am Morgen die Afterhour.

Komplettiert wird das Programm

durch Discotronic und Mitgastgeber

Marius Lehnert. Damit erweist

sich die „Autput“ endgültig als

runde Sache zwischen lokalen und internationalen

Heroen – immerhin

pflegt auch Solee seine Stuttgarter

Wurzeln – und führt durch die gesamte

Geschichte des Technohouse. pa

AUTPUT

19.06. | 22 Uhr | Wagenhallen |

Innerer Nordbahnhof 6 | Stuttgart |

wagenhallen.de

Josi Miller lässt es krachen

Laute Mädels

Safari Club im Freien

Durch den Dschungel

Längst ist sie Kult in Stuttgarts Hip-

Hop-Club-Nr.1 – die „Gurls Gurls

Gurls“-Reihe, bei der nicht nur das

DJ-Pult fest in weiblicher Hand ist.

Für die Juniausgabe bekommt local

Resident Gossip Girl diesmal hohen

Besuch: Keine Geringere als Josi Miller

hat sich angesagt. Sie steht seit

Jahren für Trettmann und Frauenarzt

bei deren Shows an den Turntables

und war zudem bereits für FluxFM,

Radio Energy und „Yo! MTV Raps“

aktiv. Zwischen HipHop, Black Music

und Trap wird es bei ihrem Set definitiv

gut zur Sache gehen. pa

GURLS GURLS GURLS

08.06. | 23 Uhr | Schräglage |

Hirschstraße 14 | Stuttgart | schraeglage.tv

Sofern es das Wetter zulässt – und

davon kann man Ende Juni dann doch

ausgehen – entpacken Reverend

Reichsstadt und Joe Whirlpop ihre

prall gefüllten Expeditionstaschen

beim Dauerbrenner „Rock’n’Roll Safari

Club“ diesmal nicht im Goldmark’s,

sondern in der wilden und

ungezügelten Natur des dazugehörigen

Biergartens. Bei freiem Eintritt

gibt es mitreißende Tunes von

Rock’n’Roll über Rhythm’n’Blues bis

hin zu Surf, Exotica und Country zu

hören. Endlich wieder ausgelassen im

Freien feiern! pa

Afro Beats, Reggae und mehr

Bunte Mischung

ROCK’N’ROLL SAFARI CLUB

22.06. | 22 Uhr | Goldmark’s | Charlottenplatz

1 | Stuttgart | goldmarks.de

Mit der einmal monatlich sonntags stattfindenden

Mischung aus Jamsession und Party namens „Easy

Sunday“ beglückt DJ Laibamba seit geraumer Zeit

das Reutlinger Publikum. Die „Afro Night“ bietet

jetzt eine weitere Möglichkeit, sich Mixed Music der

etwas anderen Art hinzugeben: Entspanntes und

tanzbares aus den Bereichen Afro Beat, Reggae, Latin

und HipHop schallt hier durch die Boxen, aufgepeppt

durch regelmäßige MC-Einsätze des Partymachers

höchstpersönlich.

pa

AFRICA NIGHT

01.06. | 23 Uhr | franz.K | Unter den Linden 23 |

Reutlingen | franzk.net

Foto: Fotos: o. Christoph Köstling, Veranstalter, Sebastian Magnani| m.l. © Porli Parker1 | m.r. Veranstalter | u. Veranstalter

Juni | Juli 2019


STUTTGART

Porsche-Arena

01. & 02.06.2019

Tickets an den bekannten Eventim Vorverkaufsstellen

Infos und Tickets: djbobo.de, Hotline 01806-570074*

*(0,20€/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) Montag - Sonntag 8-20 Uhr


66

Clubbing

LIFESTYLE

Berliner Clashprofis

Dancehall pur

Die großen Feiern anlässlich des

20-jährigen Geburtstags des Stuttgarter

Dancehallkollektivs Sentinel

sind abgehakt. Jetzt geht es für den

„Everlasting Sound“ nahtlos weiter:

Zur monatlichen Partyreihe „Levels“

in der schnuckeligen Corsobar am

Hans-Im-Glück-Brunnen haben sich

die Residents Sentinel im Juni alte

Hasen der deutschen Szene geladen -

das 2003 gegründete Berliner Soundsystems

Sensi Movement. Deren

„Dutty Wine“ läuft bereits seit 2006

erfolgreich in der Hauptstadt und gilt

als einer der wichtigsten Events der

Dancehallszene hierzulande. Altbacken

sind Sensi Movement deswegen

noch lange nicht, ganz im Gegenteil:

Mit dem „Jamaican Ring Clash“ und

dem „Pelle Pelle Soundclash“ konnte

man 2018 gleich zwei wichtige Soundclashes

für sich entscheiden. pa

LEVELS

22.06. | 23.30 Uhr | Corso Bar | Geißstraße 5 | Stuttgart | sensimovement.de

Seit mehr als 15 Jahren in der elektronischen

Musik unterwegs, hat sich

der Berliner Florian Meindl längst als

DJ, Live Act, Produzent und Sounddesigner

in der Szene etabliert. Über

sein Label „Flash Recording“ hat er

bereits mehr als 180 Veröffentlichungen

realisiert, darunter Arbeiten von

Stephan Bodzin, Radio Slave oder

Black Lotus – von seinen zahlreichen

eigenen EPs und Alben ganz zu

Florian Meindl

Flashy

schweigen. Aktuell präsentiert er sein

viertes Album „Nonlinear Times“, dem

eine Remixversion folgen soll. Als DJ

steht Meindl für facettenreiche Sets,

seine Livesets am modularen Synthesizer

aber sind absolut sehenswert.

Beim Gastspiel in Stuttgart Technotemple

im Bosch-Areal wird er von

zwei Kollegen aus der Hauptstadt begleitet:

Klangkünstler und Black Lotus.

Für den angemessenen Einstieg

in eine lange Technonacht sorgt das

Hamburger Duo Diskotød. pa

ENDLOS

15.06. | 23.59 Uhr | Club Lehmann |

Breitscheidstraße 4 | Stuttgart |

lehmannclub.de

Von HipHop bis Metal

Ohne Grenzen

Der Partyklassiker im Club Universum

am Stuttgarter Charlottenplatz bedient

auf zwei Floors so ziemlich jeden

Geschmack: Während im großen Club

Rock, Indie, HipHop und Elektronisches

aus den Boxen dröhnt, werden

im kleinen die Liebhaber härterer

Klänge mit Modern Metal und

Im Inselgrün-Garten der Kulturinsel

gibt es Lebensfreude, positive Energie

und elektronische Klänge, zu denen

man einfach tanzen muss. js

Metalcore bedient. Gut gefüllte Tanzflächen

finden sich dementprechend

hier wie dort. pa

BACKSTAGE CLUB

29.06. | 23 Uhr | Universum |

Charlottenplatz 1 | Stuttgart |

universum-stuttgart.de

Deep House, Downtempo oder Organic

Heart open, eyes closed

REDIRECTION - JANGALA #9

08.06. | 15-22 Uhr | Kulturinsel |

Güterstraße 4 | Stuttgart |

redirection.stuttgart

DARK SINS - CLOSING PARTY

PFINGSTEN IST ELEKTRONISCH

HIPHOP NEVER STOPS

SPRING BREAK

Ein Partyklassiker nimmt Abschied: Seit

Den freien Montag vor Augen, lässt sich

Für HipHop-Fans bleiben da keine

Was in den USA längst die Party des

1998, noch unter dem Namen „Back To

auch am Sonntag mal ausufernd feiern.

Wünsche offen. Ob Oldschool oder New

Jahres ist, wird auch hierzulande immer

The 80ies – We Fade To Grey“ und später

Das hat beim Elektronischen Pfingst-

School, ob Trap, Rap oder Future Bass –

exzessiver gefeiert: der Spring Break.

als „Darks Sins“ feierte die schwarze

sonntag in der Disco One Esslingen schon

wenn im altehrwürdigen Waldhaus der

Im Tübinger Top 10 gibt es dazu auf

Gemeinde montags in der Ludwigsburger

Tradition, denn die lange Elektronacht

Sprechgesang zelebriert wird, bedient

drei Floors Sounds von Black und Mixed

Rofa zu düsteren Klängen. Die Zeiten

2019 begeht bereits ihr zehnjähriges Ju-

Resident DJ Aaron so ziemlich jeden

Music über House, Electro und Techno

voller Clubs am Wochenanfang sind

passé und so sind auch die Tage der

„Dark Sins“ gezählt. Deren Abschied wird

vom DJ-Team Oli Klein und Jolly aber

noch einmal angemessen gefeiert.

10.06. | 21 Uhr | Rockfabrik | Grönerstraße 25 |

Ludwigsburg | rockfabrik.eu

biläum. Das ruft nicht nur das gewohnte

Aufgebot an DJs und feinste Elektroklänge

auf den Plan, sondern bietet zudem einige

Überraschungsspecials.

09.06. | 22 Uhr | Disco One Esslingen |

Kollwitzstraße 1 | Esslingen |

one-esslingen.de

Geschmack. Neben internationalen Stars

wie Snoop Dogg, Kanye West oder Jay Z.

kommt auch deutschsprachiger HipHop

von K.I.Z., Sido, den Orsons, RIN und

vielen anderen nicht zu kurz.

05.07. | 22 Uhr | Waldhaus | Im Osterholz 2 |

Ludwigsburg/Asperg | waldhaus-club.info

bis hin zu Party Tunes, sowie eine Menge

Specials wie Spring Games, Limbotanzen,

Fotosessions, Showeinlagen und vor

allen Dingen Salitos zum Sonderpreis.

01.06. | 22 Uhr | Top 10 |

Reutlinger Straße 45-61 | Tübingen |

top10-tuebingen.de

Fotos: o. Rune Fleiter | m. © KURØ

Juni | Juli 2019


C

Logo_puls.pdf 2 24.08.2018 15:31:09

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

jeden Mittwoch

ab 18:15 Uhr

DAS KULTUR-

MAGAZIN FÜR

STUTTGART FRISCH,

FRECH &

ANDERS


Emfang über Kabel, Satellit

und im Web unter regio-tv.de


68

GASTRO

Übernachten im historischen Gemäuer

Das Warten hat ein Ende

Sieben lange Jahre hat Sternekoch Bernd Bachofer warten

müssen. Nun endlich konnte er sein Boutique-Hotel über

seinem Restaurant in der Waiblinger Altstadt eröffnen.

Bereits im Frühjahr 2012 wollte Bernd

Bachofer seinen Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit

im Haus bieten,

weil viele Freunde seiner Küche

von auswärts anreisen. „Wir haben

die wenigen Hotels in Waiblingen gefüllt“,

sagt der 50-Jährige. „Und bei

Weinproben klagten viele, dass sie

nichts mehr trinken können, weil sie

heimfahren müssen“, fügt er hinzu.

Bedarf für ein Boutique-Hotel sah

auch die Stadt. Das Projekt stand vor

dem Aus, als der ursprüngliche Investor

Alexander Weis Insolvenz anmelden

musste. Die auf drei Stockwerke

über dem Restaurant verteilten Räume

schlummerten jahrelang im Rohbau.

Am Ende stiegen die Waiblinger

Harald Panzer und Andreas Bayer ein.

Die Geschäftsführer der Alpenland-Grundstücksgesellschaft,

Tochter

der Wohninvest in Fellbach, kauften

das historische Gebäude von der

Stadt und bauten es um. Mit ihrer

Millioneninvestition wollen sie den

mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten

Koch in der Stadt halten.

Trotz der Holzbalken und schiefen

Wände sind die nach Gewürzen benannten

Zimmer auf dem neuesten

Stand. rala

BACHOFER

Marktplatz 6 | Waiblingen | bachofer.info

Hupperts mit Stern ausgezeichnet

Bescheiden bleiben

Neu: Der Seaside Club Böblingen

Club mit Persönlichkeit

Das Restaurant „Hupperts“ im Stuttgarter

Süden kann jetzt richtig

durchstarten. Das kleine Lokal mit 24

Plätzen ist jetzt mit einem Michelin-Stern

ausgezeichnet worden. Marianne

und Michael Huppert, beide

Anfang 30, betrachten dies zwar als

„wahnsinnige Ehre“, wollen aber ihren

Stil beibehalten. Das bedeutet Bescheidenheit

im Auftreten bei voller

Konzentration auf die Speisen. Als

sich die beiden vor fünf Jahren selbstständig

machten, war ihnen bewusst,

dass sie sich auf wirtschaftlich

schwieriges Terrain begeben. „Nicht

nur die Zubereitung, sondern auch

das Anrichten ist unheimlich aufwändig“,

weiß Marianne Huppert. Zudem

haben die ausgesuchten Zutaten

ihren Preis. Deshalb haben sie klein

angefangen ohne Personal, aber mit

viel Unterstützung der Familie. rala

HUPPERTS

Gebelsbergstraße 97 | Stuttgart

hupperts-restaurant.de

Am 30. März hat der Seaside Club in

Böblingen eröffnet und konnte mit

Sido und Kool Savas direkt zwei Größen

der HipHop-Szene begrüßen. Inhaberin

Ivana Häcker hier im Kurzinterview:

Wie war die Resonanz bisher?

Die Eröffnungsparty war wirklich toll!

Wir hatten das beste Publikum und

unsere harte Arbeit wurde durch viele

Gänsehautmomente belohnt. Sido war

ebenso begeistert. Viele freuen sich,

dass es in Böblingen wieder einen Club

gibt. Aber ja, es gibt eben auch die, die

motzen: Zu teuer, zu klein, zu wenig

Bars etc. Das ist aber zum Glück nicht

die Masse.

Was erwartet die Besucher?

Unsere Philosophie ist ganz einfach:

Sei freundlich und der Abend gehört

dir! Der Club soll ein zweites Zuhause

sein, in dem man Freunde trifft und

die Nacht durchtanzt. Wir legen Wert

auf eine persönliche Bindung, nicht

nur zum Club, sondern auch zu uns.

Beim Programm möchte ich etwas Besonderes

zu bieten, nicht nur Sido

oder Kool Savas, auch mit wirklich tollen

DJs aus ganz Deutschland. jwn

SEASIDE CLUB

Poststraße 16 | Böblingen

seaside-club.com

Fotos: o. Rainer Lang| u.l. Joachim Baier | u.r. Rainer Lang

Juni | Juli 2019


Leg‘

LIFESTYLE Gastro

69

Das Coucou im Stuttgarter Westen

Ein mediterranes Hallo

Wo der schmerzlich vermisste Rappen lange Jahre

für entspannte Mittagspausen bei bestem Essen

sorgte, lockt nun das Coucou (französisch für „Hallo“)

ganztägig mit kleinen Speisen und feinen

Drinks. Die reduzierte Einrichtung mit mediterranem

Einschlag sorgt schnell für Gemütlichkeit. Gereicht

werden neben Frühstücksvariationen kleine

Suppen und Salate am Mittag sowie durchgängig

eine große Auswahl an selbstgemachten Empanadas.

Mehr als ein Dutzend Teigtaschenvariationen

stehen zur Auswahl, bei denen insbesondere

die fleischigen Varianten überzeugen, während die

vegetarischen ein wenig fad daher kommen – wie

auch die Karotten-Ingwersuppe ein wenig mehr

Geschmack vertragen könnte. Dennoch, eine Bereicherung

für den Stuttgarter Westen ist das Coucou

Eis für jeden Geschmack

Natürlicher Genuss

allemal, nicht zuletzt aufgrund des grünen,

schnuckligen Innenhofs.

pa


COUCOU

Schlossstraße 63a | Stuttgart | coucou.in

Zugegeben, die Temperaturen animieren noch

nicht dazu, sich dem hemmungslosen Eisgenuss

hinzugeben. Dennoch, ein Besuch im neu eröffneten

Stuttgarter Standort der Fellbacher Eismanufaktur

Vana im neu hochgezogenen Quartier direkt

neben dem Bosch-Areal empfiehlt sich jederzeit.

Neben klassischen Sorten findet man eine Menge

kreative Eigenkreationen wie Honig-Mohn oder

Heidelbeere-Lavendel, die täglich frisch aus vorwiegend

regionalen Biozutaten hergestellt werden.

Das ständig wechselnde Sortiment in der kleinen,

freundlichen Eisdiele bietet aber nicht nur für jeden

Geschmack die passende Sorte, sondern macht

auch Veganer und Eisliebhaber, die auf Laktose

oder Gluten verzichten müssen, glücklich. pa


VANA EIS – DIE MANUFAKTUR

Breitscheidstraße 20 | Stuttgart | vanaeis.de

mich

aus!

Das kostenlose Kultur- und Lifestyle-

Magazin für alle, die ihre Zeit nicht

zu Hause auf dem Sofa verbringen,

sondern mitten im Leben stehen.

Konzerte, Shows, Theater, Kunst,

Clubbing, Film, Literatur, Tonträger,

Gastroszene, Sport, Kinder und

vieles mehr.

hat die besten Tipps

und viele weitere spannende Themen

aus der und über die Region.

Fotos: o.l. Paul Arendt | m. Paul Arendt | Kasten: Paul Arendt

O’REILLY’S IRISH PUB

Es ist vielleicht nicht der großartigste Irish Pub in der ganzen

Galaxis, als den seine Betreiber es bewerben. Das im Stuttgarter

Westen gelegene O’Reilly’s ist aber fraglos der gemütlichste

und authentischste im Kessel und darüber hinaus. Man wähnt

sich hier nicht, wie so oft, in einer klischeehaften Freizeitparkvariante

eines Irish Pubs, sondern vielmehr in einer urgemütlichen

Eckkneipe, wie sie auf der grünen Insel zu finden sind.

Während über die Bildschirme das ein oder andere englische

Sportereignis flimmert, kann man es sich hier mit typischem

Pubessen vom Sandwich über Burger bis Salate und Fingerfood

gut gehen lassen. Die große, immer wieder wechselnde

Auswahl an Cider und Bier wird nur vom Whisky-Angebot

übertroffen. Sobald es die Temperaturen erlauben, lässt sich

das alles auch im kleinen, aber feinen Biergarten genießen.

Reuchlinstraße 27 | Stuttgart | oreillys.de

Werde jetzt

- Auslagelocation

und sende uns deine Kontaktdaten an:

auslagestelle@neumann-magazin.de

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Die Kontaktdaten werden zur Zusendung der Magazine benötigt und

werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Erhebung, Verarbeitung und

Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes

Juni (BDSG) | Juli und 2019 des Telemediengesetzes (TMG), sowie

künftig auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).


70

SHOPPING

Von Stuttgart in die Welt: Der türkische Jungdesigner Günes Sati Yüksel hat große Pläne

„Ein Designer muss eine eigene Handschrift haben!“

Der 27-jährige Jungdesigner Günes Sati Yüksel träumt davon, Lady Gaga einzukleiden.

Klingt sehr ambitioniert, aber immerhin hat es der türkische Couturier mit seinen Designs

schon bis in ein Magazin in Kanada und den USA geschafft.

Wie bist Du zur Mode gekommen,

wie bist Du Designer geworden?

Ich würde sagen, es ist einfach Talent.

Ich habe schon als Teenager angefangen,

Kleidung zu designen. Später

habe ich meine Ausbildung in der Modeschule

Brigitte Kehrer angefangen,

die ich dann aber abgebrochen habe,

weil ich es nicht richtig fand, Designs

nach den Vorgaben der Schule

zu entwerfen. Ich finde, ein Designer

muss seine eigene Handschrift haben.

Daraufhin habe ich meine zweite

Ausbildung in der Akademie Deutsche

Pop gemacht. Während der Ausbildung

habe ich Kleidung für meine

Familie und Freunde entworfen und

so kam langsam auch der Erfolg.

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben,

gibt es spezielle Inspirationen

und Vorbilder?

Ich würde meinen Stil als sexy, verspielt,

feministisch mit einem Touch

Avantgarde beschreiben. Aber eigentlich

habe ich keinen bestimmten Stil.

Ich mache das, was mir in dem Moment

einfällt. Eine Inspiration ist auf

jeden Fall Lady Gaga. Ein Vorbild ist

außerdem Alexander McQueen, denn

unser Lebenslauf ähnelt sich sehr.

Du kommst aus Stuttgart, konntest

Deine Mode aber auch schon in einem

Magazin in Kanada und den

USA präsentieren. Wie kam es dazu?

Das kam sehr überraschend und zuerst

dachte ich, dass sich jemand

einen Scherz erlaubt. Dann hat die

Redaktion mir einen Link geschickt.

Da habe ich gemerkt, dass das wirklich

die Modezeitschrift „La Mode

International“ war, die in Kanada und

den USA erscheint. Sie hatten meine

Designs im Internet gesehen und

wollten, dass ich ihnen Bilder zuschicke

und zwei Monate später sah ich

meine Designs in dem Magazin. Das

war unglaublich!

Auf Facebook schreibst Du, dass Du

„100 % selfmade haute couture clothes“

fertigst. Es sind Einzelstücke,

die man nicht im Laden kaufen kann.

Wo bekommt man Deine Mode?

Genau, viele suchen meine Kleider in

Läden oder Ateliers. Aber es gibt sie

einfach auf Anfrage oder über Verkaufsportale.

Ich kenne viele „Couturiers“

in Stuttgart, die behaupten, sie

machen Couture, was aber nicht der

Fall ist.

Das Modebusiness ist hart. Viel

Konkurrenz und harte Arbeit, wenig

Aussicht auf Erfolg. Hast Du schon

mal an deinem Weg gezweifelt?

Immer, aber „the show must go on!“.

Ich werde auch kritisiert, weil meine

Outfits so freizügig sind, obwohl

ich selbst Moslem bin, aber ich mache

mein Ding und ziehe das durch,

was ich mir vorgenommen habe. Das

würde ich auch anderen Menschen

raten: Egal, was ihr euch vorgenommen

habt: dranbleiben und es durchziehen!

Was sind Deine Pläne für die Zukunft?

Ich möchte eine eigene Firma gründen,

aber das kommt auf die finanzielle

Lage an, schließlich finanziere

ich mich komplett selbst. Ich hatte es

nie leicht, musste immer viel arbeiten

und hatte keine finanzielle Unterstützung,

aber man muss kämpfen! Ich

denke, man wird belohnt, wenn man

für etwas brennt und seiner Leidenschaft

folgt. Einer meiner Träume ist

es, Lady Gaga einzukleiden. Das klingt

verrückt, aber nichts ist unmöglich!

Die Fragen stellte Jessica Wittmann-Naun

gunessatiyuksel

Fotos: o. Sven Maier (Hair & Makeup Artist: Judith Beebi/ Accessoires: Luise von Cossart/Model: Luise von Cossart ) | u.r. Hasret Bilgic

Juni | Juli 2019


LIFESTYLE Shopping

71

Zalando kommt nach Stuttgart

Offline statt Online

Was der Versandriese Amazon bereits

vormacht, scheint nun auch für den

Onlinehändler Zalando der neue

Trend zu sein: das klassische Ladengeschäft.

Wo in der Stuttgarter

Hirschstraße bisher der Kinderbekleidungsspezialist

Jako-O eine Dekade

lang seine Waren unters Volk

brachte, darf daher ab Ende Juni beglückt

herumgeschrien werden,

wenn Zalando seinen ersten Shop im

süddeutschen Raum eröffnet. Weitere

in Ulm, Mannheim oder Konstanz

sollen folgen. Einkaufen lässt sich

dort gleich mit doppelter Begeisterung,

gibt es im neuen Outlet doch

das ein oder andere Schnäppchen zu

ergattern. Angeboten werden hauptsächlich

Waren, die sich nicht mehr

Online verkaufen lassen – Einzelstücke,

Modelle aus der Vorsaison oder

Stücke mit kleinen Fehlern. Damit

sich die Kundschaft auch so richtig

wohlfühlt, wird ein Loungebereich

eingerichtet, in dem sich auch flugs

Kaffee-Start-Up Cäff Chen

Kaffee mit gutem Gewissen

der Akku des Smartphones aufladen

lässt.

pa


ZALANDO

Hirschstraße 26 | Stuttgart | zalando.de

Kundenberater/in

Anzeigenverkäufer/in

Freie/r

Handelsvertreter/in

Medienberater/in

Ganz gleich , wie Ihre

Berufsbezeichnung lautet.

sucht gut vernetzte

Menschen für die

Anzeigen-Akquise

auf selbständiger Basis.

Einfach eine eMail an:

anzeigen@neumann-magazin.de

Fairer Kaffee ohne unnötigen Verpackungsmüll

und umweltfreundlich

direkt ins Büro geliefert? Das ist doch

mal wirklich eine gute Idee! Genau

diese verfolgt Jana R. Pfeiffer mit ihrem

Projekt Cäff Chen: Per Webseite

kann man sich – ganz egal ob Privatperson

oder Geschäftskunde – seine

Wunschkaffeekollektion zusammenstellen,

die dann regelmäßig per

Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln

gebracht wird. Um das Müllaufkommen

zu vermeiden, werden

die frischen, biozertifizierten und fair

gehandelten Röstprodukte in luftund

lichtdichte Pfanddosen verpackt.

Und wer noch ein weiteres Argument

benötigt: Von jedem verkauften Kilo

des schwarzen Goldes werden 50 Cent

an Umweltprojekte wie „Sea Bin“ oder

„The Ocean Clean Up“ gespendet. Mit

besserem Gewissen lässt sich Kaffee

dann wohl kaum genießen. pa

CÄFF CHEN

caeffchen.de

Fotos: o. Zalando/Laura Coulson | m. Cäff Chen | u. Paul Arendt

PICCADILLY ENGLISH SHOP

Ein kleines Stück „British Empire“ im Herzen

von Stuttgart: Seit Jahrzehnten versorgt der

zwischen Börsenplatz und Uni liegende Piccadilly

English Shop Englandliebhaber mit

allem, was das Herz begeht. Die Auswahl ist

umfassend und erschöpft sich nicht in ein

paar Teesorten und den dazugehörigen Biscuits-,

sondern umfasst neben frischen Pies,

Käse und Brot zahlreiche antialkoholische

und alkoholische Getränke – unter letzteren

eine breite Palette an englischen Bieren

und Whiskysorten, Konserven, Cerealien,

Backwaren und Marmeladen. Dazu gibt es

das passende Teegeschirr für den stilvollen

Fünf-Uhr-Tee, aber auch geistige Nahrung

in Form von Büchern für jede Altersklassen

sowie ganz klassische englische Andenken.

Schellingstraße 11 | Stuttgart | picadilly-english-shop.de

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Juni | Juli 2019


72

SPORT

Der TC Weissenhof feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Vereinsjubiläum

Erdbeerzeit beim Mercedes-Cup

Vor allem Kurt Nusch legte in seiner Amtszeit von

1948 bis 1962 die Grundlagen für das heutige Gesicht

des mittlerweile mitgliederstärksten Stuttgarter

Tennisclubs – darunter auch die Durchführung

des Internationalen Weissenhofturniers, das viele

Jahre von den Clubmitgliedern in vollkommener

Eigenregie durchgeführt wurde; bis 1977 sogar mit

einer Damenkonkurrenz.

Wenn in diesem Jahr beim Mercedes-Cup auf der Anlage des Tennisclubs

Weissenhof die Top-Stars der Szene spielen, schwingt im Hintergrund ein ganz

besonderes Jubiläum mit. Denn der Verein feiert sein 125-jähriges Bestehen.

Tennis gespielt wurde in den Gründungsjahren

allerdings nicht auf dem Killesberg, sondern am

Stöckach. Die damals gültige Bezeichnung als

„Stuttgarter Lawn Tennis Club“ war indes kein Zufall,

zählten zu den acht Gründungsmitgliedern

doch ein englischer und ein amerikanischer Konsul.

Der britische Einfluss blieb bis 1914 für den Club

prägend, auch wenn nicht auf Rasen, sondern auf

Lehmboden gespielt wurde. Herausragende Persönlichkeiten

dieser ersten Zeit waren der Weinhändler

Georg Holler – Gründungsmitglied und von 1914 bis

1925 Vorsitzender – sowie Ministerialdirektor Dr.

Hofacker, um den sich das Vereinsleben kristallisierte.

Die Umkleideräume bestanden damals aus

zwei leeren Zimmern in einem gegenüberliegenden

Mietshaus – es ging in der Gründerzeit also deutlich

spartanischer zu als heutzutage. Erst 1914 erfolgte

dann der Umzug auf den noch landwirtschaftlich

geprägten Killesberg, wo vier Plätze am Mühlbachhof

entstanden und der Verein sich nach dem „Weißenhofbäck“

benannte, der früher die Reichsarmee

unter Herzog Karl mit Getreide und Brot versorgte.

Krieg und Inflation rissen jedoch große Lücken in

den Tennisverein, ehe es 1927 mit dem Ausbau auf

sieben Plätze und dem Bau eines Clubhauses – als

einziges Gebäude überstand es im Zweiten Weltkrieg

den Bombenhagel – durch die Architekten

Bonatz und Scholer wieder aufwärts ging. Nachdem

alle Vereine durch Beschluss der Besatzungsmächte

aufgelöst waren, wurde der TCW 1946 neu gegründet

und die sieben Sandplätze wiederhergestellt.

Sieger des ersten Weissenhof-Profi-Turniers 1978

war damals Uli Pinner. Im Jahr darauf stieg die Marke

mit dem Stern als Titelsponsor ein und auch die

Fans auf den Courts erlebten so manche Sternstunde:

Ganz zuoberst Björn Borgs Viersatzerfolg gegen

Ivan Lendl. 2015 ging dann eine fast 100-jährige

Sandplatzepoche auf dem Weissenhof zu Ende und

der Mercedes-Cup gab sich ein neues Gesicht. Die

im Zuge dieser Entscheidung entstandenen Verbindungen

zum All England Lawn Tennis and Croquet

Club in Wimbledon pflegt der TC Weissenhof seitdem

intensiv – womit sich auch wieder der Kreis zu

den eigenen Anfängen in Stuttgart schließt. Dass

die Mitglieder beim Mercedes-Cup Erdbeeren mit

Sahne verkaufen, ist dieser Verbindung geschuldet.

900 Portionen davon wurden im vergangenen Jahr

von den Besuchern des Turniers verspeist.

Vielleicht gönnen sich ja auch die Top-Stars im diesjährigen

Spielerfeld Nick Kyrgios, Jo-Wilfried Tsonga,

Stan Wawrinka, Gael Monfils, Philipp Kohlschreiber,

Karen Khachanov oder Daniil Medvedev

ein paar dieser Früchtchen, wenn sie in Juni auf

dem Weissenhof aufschlagen. atz

MERCEDESCUP

08.-16.06. | Tennisclub Weissenhof | Stuttgart |

mercedescup.de

Fotos: o. Paul Zimmer | u.l. Paul Zimmer | u.m. TC Weissenhof | u.r. TC Weissenhof

Juni | Juli 2019


LIFESTYLE Sport

73

Volleyball Nations League in Stuttgart

Die Schmetterlinge fliegen wieder

Stuttgart Scorpions

Harte

Brocken

Nach einer Katastrophensaison im

Vorjahr, als die Stuttgart Scorpions den

Abstieg aus der GFL erst am letzten

Spieltag abwenden konnten, sind die

American Footballer aus der Landeshauptstadt

jetzt exzellent in die Saison

gestartet. Die ersten drei Heimspiele

konnten gewonnen werden und es

herrscht so etwas wie Aufbruchstimmung

auf der Waldau. Diesen Schwung

gilt es in die kommenden Heimspiele

mitzunehmen, in denen mit dem

German Bowl-Sieger aus Schwäbisch

Hall und dem Liga-Urgestein aus München

zwei ganz harte Brocken auf die

Scorpions warten.

hab


STUTTGART SCORPIONS

15.06. | 18 Uhr | vs. Schwäbisch Hall

Unicorns | 22.06. | 18 Uhr | vs. Munich

Cowboys | Gazi-Stadion auf der Waldau |

Stuttgart | stuttgart-scorpions.de

Besten Damen-Volleyball-Sport garantieren

in Stuttgart die Spielerinnen

von Allianz MTV Stuttgart, die sich im

Mai nach vier Vizemeisterschaften

endlich den Traum vom Titel erfüllt

haben. Damit Volleyball-Fans bis zum

Start der neuen Bundesligasaison keine

Entzugserscheinungen bekommen,

gibt es im Juni mit der Volleyball Nations

League einen Nachschlag auf

Topniveau. In der Weltliga messen

sich die 16 stärksten Frauen-Nationalmannschaften.

Auch in diesem Jahr

findet ein Spieltag mit den besten

deutschen Volleyballerinnen in Stuttgart

statt, die in der Porsche-Arena

Nach dem Abschied von Trainerurgestein

Hans Peter Müller-Angstenberger,

der 17 Jahre lang die Rottenburger

Bundesliga-Volleyballer

coachte, stehen die Zeichen auf Neuanfang.

Der ist nach einer sportlich

erneut ernüchternd verlaufenen Bundesligasaison

auch dringend nötig,

damit das treue Publikum im „Tollhaus

der Liga“ wieder etwas zu feiern

gegen die Nationalmannschaften der

Niederlande, Belgien und der Dominikanische

Republik antreten. hab

Umbruch beim TVR nach sportlicher Talfahrt

Neuer Anlauf in Rottenburg

VOLLEYBALL NATIONS LEAGUE

11.-13.06. | ab 17.30 Uhr | Porsche-Arena |

Stuttgart | volleyball.world

hat. Dafür stellt der neue Trainer

Christophe Achten eine schlagkräftige

Mannschaft um Schlüsselspieler

Tim Grozer zusammen, der seinen

Vertrag in Rottenburg verlängert hat.

Mit dem 20-jährigen Außenangreifer

Lorenz Karlitzek könnte zudem eines

der besten deutschen Nachwuchstalente

verpflichtet werden. hab


TV ROTTENBURG

volleyball-rottenburg.de

Fotos: o. Conny Kurth 2017 | m.r. Ralph Kunze | u. Veranstalter

54. Marktplatzturnier in Esslingen

Handball unter freiem Himmel

Eines der traditionsreichsten und am

besten besetzten Vorbereitungsturniere

auf die kommende Handball-Saison

ist das Esslinger Marktplatzturnier,

bei dem sich seit Jahren

Top-Mannschaften unter freiem

Himmel im Herzen der Stadt präsentieren.

In diesem Jahr kann man sich

im Kampf um den Esslinger Reichsstadtpokal,

neben dem Titelverteidiger

TBV Lemgo, mit MT Melsungen,

HC Erlangen, Frisch Auf! Göppingen

und SG BBM Bietigheim, auf vier weitere

aktuelle Bundesligisten sowie die

Schweizer Spitzenmannschaft Kadetten

Schaffhausen freuen. Bei den Damen,

die am Samstag auf dem Marktplatz

spielen, haben bereits die Teams

der Neckarsulmer Sport-Union sowie

des VfL Waiblingen gemeldet. hab

ESSLINGER MARKTPLATZTURNIER

19. - 21.07. | Marktplatz | Esslingen |

marktplatzturnier.de

21. LUDWIGSBURGER CITYLAUF

Der größte Laufevent der Barockstadt mit

Rennen für Kinder und Erwachsene

20.07. | ab 16.30 Uhr | Start/Ziel-Bereich

vor dem Rathaus | Ludwigsburg |

ludwigsburger-citylauf.de

INT. 59. ADAC MOTO CROSS

Rennaction auf zwei und drei Rädern

19. - 21.07. | Rennstrecke „In den Horben“ |

Aichwald | msc-aichwald.de

TEC WALDAU STUTTGART GEGEN

TC RÜPPURR KARLSRUHE

Finales Heimspiel der Stuttgarterinnen in

der Damen-Tennis-Bundesliga

09.06. | 11 Uhr | Vereinsgelände TEC Waldau |

Stuttgart | tecwaldau.de

Juni | Juli 2019


74

KINDER

Deine Freunde auf „Kindsköpfe im Park“-Tour

„Wir lieben das, was wir machen“

Musik für Kinder – ja klar! Kindermusik – nein danke! Das Hamburger HipHop-Trio

Deine Freunde macht einfach gute Songs, die Eltern und Kinder gleichermaßen

feiern. Floriam Sump verrät das Erfolgsgeheimnis, das ganz viel mit Spaß zu tun hat.

Eure Open Air-Tour heißt „Kindsköpfe im Park“-.

Wer von Euch drei ist denn der größte Kindskopf?

Eigentlich wir alle drei. Ein Kindskopf ist einer, der

bei allem was er tut und trotz der nötigen Ernsthaftigkeit,

möglichst viel Spaß hat. Und darin nehmen

wir uns nicht viel – obwohl ich schon derjenige bin,

der so den meisten Bock auf Streiche hat. Bei uns

hört der Spaß halt nicht auf, wenn das Konzert vorbei

ist, denn wir lieben das, was wir machen.

Ihr arbeitet gerade an Eurem fünften Album.

Spielt Ihr die neuen Songs auch schon live?

Die „Kindsköpfe im Park“-Konzerte sind ein bunt

gemischter Blumenstrauß aus Stücken von unseren

bislang veröffentlichten Alben – aber wir werden

mindesten einen neuen Song spielen. Wir haben es

uns zur Angewohnheit gemacht, immer ein Stück

vorab auszusuchen, von dem wir glauben, dass es

livetauglich ist und den Leuten zeigt, wo es mit dem

neuen Album hingeht. Ich will noch nicht zu viel

verraten, aber diesmal ist das ein Song für die Eltern.

Welche Lieblingssongs Eurer jungen Fans dürfen

in den Shows auf keinen Fall fehlen?

„Schokolade“ müssen wir immer spielen. Und obwohl

wir das bereits seit sieben Jahren auf jedem

Konzert spielen, ist noch nicht der Punkt erreicht,

wo es uns keinen Spaß mehr macht. Die Freude der

Kinder, wie die ausrasten, wenn wir deren Lieblingssongs

spielen, sorgt einfach dafür, dass das Gefühl

des Spaßes nie abstumpft. Weitere Songs, die

dazugehören, sind „Deine Mudder“ und „Häschen

hüpf“. Das ist einer unserer Partykracher.

Der tollste Song des Abends kann dann auch mal

ein langsameres Stück sein.

Wie schreibt man Musik und Texte für junges Publikum?

Woher kommen die Textideen?

Musikalisch nehmen wir mittlerweile gar keine

Rücksicht mehr darauf, dass unser Publikum

größtenteils aus Kindern besteht. Die Erfahrung

und vor allen Dingen die Kinder selbst haben uns

gelehrt, dass sie gar nicht wollen, dass wir anstatt

eines harten Bass’ die weichen Flöten auspacken.

Textlich versuchen wir uns natürlich in Themen

hineinzufühlen, die Kinder bewegen. Dabei wollen

wir durchaus auch mal ernstere Themen aus dem

Familienalltag beleuchten – aber immer mit dem

nötigen Humor. In jeder Familie gibt es Streit und

keiner spricht gerne darüber. Aber wenn man die

komischen Seiten des Streits ein bisschen beleuchtet,

macht das schwerere Themen angenehmer. Wir

wollen Kinder begeistern, aber wir wollen deshalb

nicht die ganze Zeit nur aus so einer Blümchenwelt

berichten, sondern Themen aus der Realität nehmen

und diese kindgerecht verpacken.

Die Kids lieben Euch, aber was für eine Rückmeldung

bekommt Ihr von den Eltern auf Eure Songs?

Das Feedback der Eltern ist von Anfang an ähnlich

gut wie das der Kinder – was uns wirklich total

überrascht hat. Die Eltern kommen gerne mit zu

den Konzerten und haben da ebenfalls Spaß. Viele

erzählen uns, dass sie die Songs als Familie zusammen

mit den Kindern im Auto hören. Wenn sonst

Entertainment für Kinder gemacht wird, gibt es

gerne eine Grenze zwischen Eltern und Kindern –

so in der Art: „Eltern sind uncool“. Wir freuen uns

aber total darüber, dass Familien zu unseren Konzerten

kommen und das gemeinsam feiern.

Ihr habt also wirklich den „allerbesten Job der

Erde“. Zumindest singt Ihr das in „Unsere Fans“.

Korrekt, das ist unser Ernst. Schon jetzt, wo wir gerade

noch am fünften Album arbeiten, merken wir,

dass wir Bock auf ein sechstes haben. So lange man

uns Gehör schenkt, werden wir diesen Job weiter

machen. Das ist wirklich das Beste, was wir uns vorstellen

können und das werden wir gegen nichts auf

der Welt eintauschen. Die Fragen stellte Holger Berg

DEINE FREUNDE

15.06. | 15.30 Uhr | Freilichtbühne Killesberg | Stuttgart |

deinefreunde.info

Bei welchem Song habt Ihr selbst den meisten Spaß?

Das ist nicht so leicht zu sagen. Vielleicht müsste

man die Frage nach jedem Konzert neu beantworten,

weil es immer wieder überraschende und

spezielle Momente gibt, mit denen man vorher gar

nicht rechnen konnte. Der Ablauf der Konzerte ist

natürlich geplant, aber wir wollen uns immer noch

so einen Rest an Spontanität in der Show bewahren,

damit genau solche Momente entstehen können.

Foto: Michi Schunck

Juni | Juli 2019


LIFESTYLE Kinder

75

17. Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart

Spiel, Spaß und Wissen

Das Kinder- und Jugendfestival „Stuttgart

City Fit & Fun“ verwandelt den

Oberen Schlossgarten, den Schlossplatz

sowie Teile der Königstraße in

diesem Jahr wieder für ein komplettes

Wochenende in den größten Spielplatz

der Landeshauptstadt. Unter dem

Motto „Unsere bunte Stadt“ können

Familien bei freiem Eintritt unterschiedliche

Angebote entdecken und

ausprobieren. Im Bereich „Sport“

reicht das vielfältige Angebot, das rund

40 Vereine des Dachverbandes Sportkreis

Stuttgart e. V. präsentieren von

Lacrosse und Stacking über Golf und

Rugby bis hin zu Segeln, Taekwondo

und vielem mehr. Wer sich lieber naturwissenschaftlichen

Phänomenen

spielerisch nähern möchte, ist bei

„Wissen und Technik“ bestens aufgehoben.

Viel Spaß wartet bei den Aktionen

im „Spiel-Bereich“ auf die kleinen

Besucher, die sich dort nach Herzenslust

austoben und Neues entdecken

können. Auch der Themenbereich

„Aktion & Abenteuer“ bietet Spaß und

Spiel. Darüber hinaus gibt es wertvolle

Informationen zu den Themen Gesundheit

und Ernährung sowie ein

„cooles Rahmenprogramm“. hab

17. KINDER- UND JUGENDFESTIVAL

29. & 30.06. | 11-18 Uhr |

Innenstadt | Stuttgart |

kinder-jugendfestival.de

Sitzkissenkonzert der Jungen Oper im Nord

Musikalische Geschichte

Familien-Mitspieltheater

Märchenklassiker

musikalische Geschichte für Kinder

von drei bis sechs Jahren. Die Aufführungen

der „Sitzkissenkonzerte“ dauern

jeweils 30 Minuten. Eine halbe

Stunde vor Konzertbeginn gibt es eine

Bastelaktion zum Thema des Stücks,

und nach den Konzerten können die

jungen Besucher die eingesetzten Instrumente

kennenlernen. hab

Sehr zur Freude ihrer Stiefmutter verirren

sich Hänsel und Gretel im Wald.

Hunger treibt sie zum Hexenhäuschen.

Die Hexe nimmt sie gefangen.

Den Hänsel will sie mästen und braten,

Gretel muss schuften. Es sieht

schlecht aus für die beiden, aber da

ersinnt die Gretel einen Trick. Das

Mitspieltheaterstück, frei nach einem

Märchen der Gebrüder Grimm, ist ein

Spaß für die ganze Familie und für

Kinder ab vier Jahren geeignet. hab

Fotos: o. Veranstalter | m.l. © Martin Sigmund | m.r. Veranstalter | Kasten v.l.n.r.: Martin Stollberg, © Theater HERZeigen/Lars Ebert

„Das Lamm, das zum Essen kam“,

nach dem gleichnamigen Kinderbuch

von Steve Smallman, Joëlle Dreidemy

und Therese Hochhuth, ist eine tolle

RÄUBER HOTZENPLOTZ

Spannende Mitmachausstellung

Noch bis zum 23.06.2019 | Di-So ab 10 Uhr |

Kindermuseum Junges Schloss | Stuttgart |

junges-schloss.de

DIE RAVENSBURGER KINDER-

WELT FEIERT GEBURTSTAG

Spiel und Spaß für die ganze Familie

02.06 | 10-18 Uhr | Kornwestheim |

ravensburger-kinderwelt.de

DAS LAMM, DAS ZUM ESSEN KAM

08.06. | 14 & 15.30 Uhr | Mercedes-Benz

Museum | Stuttgart | staatsoper-stuttgart.de

BAUMIT

In der Mitmachausstellung bauen die

Kleinen ihre eigene Stadt

Di-So | 10-18 Uhr | StadtPalais – Museum für

Stuttgart | Stuttgart | stadtpalais-stuttgart.de

FUTURZWEI

Eigenproduktion der Jungen Szene zum

Thema Digitalisierung, ab 14 Jahren

Uraufführung: 22.06 | 20 Uhr | weitere Vorstellung

am | 26.06. | 19 Uhr | LTT | Werkstatt |

Tübingen | landestheater-tuebingen.de

FAMILIENTAG

Baumklettern für Kinder mit „Baum & Seil“

09.06. | ab 14 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

ZIRKUS BAMBINI

Mehr als 70 Kinder treten für Kinder auf

14.07. | 11 Uhr | Alte Seegrasspinnerei |

Nürtingen | tvfk.de

UNTERWEGSGESCHICHTEN –

FLÖHE AUF REISEN

Erzähltheater über die Lust am Reisen

25. & 26.06. | 10 Uhr | franz.K | Reutlingen |

03.07. | 10.30 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | theaterpatati.de

RICO, OSCAR UND DAS

HERZGEBRECHE

Nach dem Buch von Andreas Steinhöfel

Premiere: 22.06. | 16 Uhr | WLB | Studio am

Blarerplatz | Esslingen | wlb-esslingen.de

HÄNSEL UND GRETEL

29. & 30.06. | Galli Theater | Ölberg 12 |

Backnang | galli-backnang.de

VESPER

Tanztheaterstück für Kinder ab 4 Jahren

19.07. | 10 Uhr | 20.07. | 15 Uhr | JES |

Stuttgart | jes-stuttgart.de

JIM KNOPF UND LUKAS,

DER LOKOMOTIVFÜHRER

Musikalisches Abenteuer nach M. Ende

10.07. | 10.30 Uhr | Kulturkabinett (KKT) |

kkt-stuttgart.de

Juni | Juli 2019


76

VERMISCHTES

Claus Wollschläger leitet die Ludwigsburger Central- und Union-Theater

Der Herr der Filme

In den 106 Jahren seines Bestehens gab es schon oft

Unkenrufe, die das Ende der Ludwigsburger Kinoinstitution

prophezeiten – in den vergangenen Jahren

insbesondere durch das Thema Digitalisierung befeuert.

Doch auch diesen Sprung in ein neues Kinozeitalter

schaffte das Haus. Am 16. Dezember 2009 fand

die erste Digitale Projektion in 3D im Großen Haus

des Central Theaters statt: Über die Leinwand flimmerte

an diesem Tag die Premiere von „Avatar“. „Wir

haben die Digitalisierung in allen fünf Sälen hinbekommen“,

freut sich Claus Wollschläger. Der gelernte

Wirtschaftsingenieur und heutige Geschäftsführer

entschied sich 1992, in den Familienbetrieb einzusteigen.

Eine kluge Entscheidung, denn damit wurde sichergestellt,

dass das Central und Union Theater das

älteste familiengeführte Kino in Baden-Württemberg

ist – ohne Unterbrechung. Eine Tatsache, auf die der

54-Jährige zu Recht stolz ist.

verlost

1 Kinogutschein

→ Seite 82

Das Central- und Union-Theater in Ludwigsburg gibt es bereits seit

106 Jahren und wird von der Familie Wollenschläger in der vierten Generation

geführt – was es zum ältesten familienbetriebenen Kino in Baden-Württemberg macht.

Den Grundstein für das Central Theater legte der

1867 geborene Stuttgarter Filmpionier Wilhelm Nagel

im Jahre 1913. Der ehemalige Schriftsetzer und

Buchdrucker begann mit den ersten Filmvorführungen

als Wanderkinobetreiber in Gaststätten. Bereits

1907 eröffnete er in Esslingen das Ladenkino „Kinematograph

National”, um dann Jahr für Jahr an weiteren

Standorten neue Lichtspielhäuser entstehen

zu lassen – unter anderem in Fellbach, Untertürkheim,

Bad Cannstatt und Rottweil. „Woher diese Leidenschaft

meines Ur-Großvaters für bewegte Bilder

kam, weiß heute leider niemand mehr“, erzählt Geschäftsführer

Claus Wollenschläger. Sicher überliefert

ist allerdings, dass Wilhelm Nagel am 2. August

1913 das Central Theater in der Barockstadt eröffnete.

Das erste repräsentative Großkino in der Umgebung

Stuttgarts erregte sogleich die Aufmerksamkeit

des damaligen Königs Wilhelm II von Württemberg,

der dann bei der Eröffnung selbst vor Ort war. „Das

Programm bestand an diesem Tag aus einzelnen

Kurzfilmen, die von einem Orchester begleitet wurden“,

erzählt Wollenschläger.

GIs zeigte. „Durch die ungewisse Nachkriegssituation

des Central Theaters entschlossen sich meine Großeltern

dann, ein Grundstück in der Ludwigsburger

Solitudestraße zu pachten, um dort ebenfalls ein

Kino zu bauen – das Union Theater“, blickt Wollenschläger

zurück. Die Eröffnung fand im Oktober 1951

statt. Siebzehn Jahre später wurde dann das Central-Theater

um das „Kleine Haus“ ergänzt und 1979

komplettierte das „Filmstudio“ die fünf Kinosäle, die

heute zum Central und Union Theater gehören.

Streamingdienste bereiten Claus Wollenschläger keine

Sorgen. „Kino ist immer noch so beliebt wie früher.

In einem komplett dunklen Saal zu sitzen und

auf eine große Leinwand zu schauen, ist einfach etwas

anderes, als zu Hause auf der Couch. Und daran

wird sich auch so schnell nichts ändern.“ Besonders

freut sich Wollenschläger auf den neunten Teil der

„Star Wars“-Saga, der Ende des Jahres in die deutschen

Lichtspielhäuser kommt. Dass der Film ein

Erfolg wird, steht für ihn außer Frage, auch wenn

dieser den erfolgreichsten Kinofilm, der vergangenen

Jahre im Central und Union Theater, wohl nicht

vom Thron stoßen wird: „Titanic ist immer noch ungeschlagen!

Und ich bin mir sicher, das bleibt auch

noch einige Zeit so!“ bom

CENTRAL- UND UNION-THEATER LUDWIGSBURG

central-union.de

Aufgrund von Kriegsschäden öffnete sich der Vorhang

im Central Theater im Februar 1945 dann vorläufig

ein letztes Mal. In den folgenden vier Jahren

befand sich das Große Haus unter der Kontrolle der

Besatzungsmacht, die amerikanische Filme für die

Fotos: Claus Wollschläger (4)

Juni | Juli 2019


VERMISCHTES

77

Show des TALK-Projektes im franz.K

Zusammen stark sein

Das HipHop-Jugendprojekt TALK

bringt zum sechsten Mal eine Show

auf die Bühne. Ein Jahr lang erschufen

mehr als 50 junge Teilnehmer Raptexte

und HipHop-Choreografien, um sich

gegen Ausgrenzung und Diskriminierung

starkzumachen und ihren Meinungen,

Erfahrungen und Geschichten

eine Stimme zu geben. Die Show

bietet Tanz- und Rap Performances,

die durch fette Beats und visuelle Projektionen

abgerundet werden. hab

TALK PROJEKT

13.07. | 18 Uhr | franz.K | Reutlingen |

franzk.net

OpenStagen in der Rosenau mit Dominik Kuhn

Sprungbrett für Talente

Fachmesse für Ausbildung und Studium

Vocatium in Stuttgart

Alles ist möglich, und niemand und

nichts ist sicher – außer, dass jede

Show anders und beste Unterhaltung

garantiert ist. Die OpenStage in der

Rosenau bietet Talenten – von Kabarettisten,

Comedians und Clowns über

Musikern und Tänzern bis hin zu Zauberern

und Jongleuren – seit 14 Jahren

eine Bühne. Diesmal führt Comedian

Dodokay durch das Überraschungsprogramm.

Bereits dadurch sind die

Lacher vorprogrammiert. hab

OPENSTAGE IN DER ROSENAU

25.06. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

rosenau-stuttgart.de

Wie geht es nach der Schule weiter?

Studium oder Berufsausbildung? Vor

dieser Frage stehen jedes Jahr tausende

von jungen Menschen. Hilfestellungen

kann die Fachmesse für Ausbildung

und Studium Vocatium

geben. Mehr als 133 Aussteller präsentieren

dort ihre Angebote. Messebesucher

haben vorab die Möglichkeit,

Beratungstermine mit den

Ausstellern zu vereinbaren. Der Eintritt

zur Messe ist frei. hab

VOCATIUM

17. & 18.07. | 8.30-14.45 Uhr | Schleyer-

Halle | Stuttgart | vocatium.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Bettina Pietschmann/Karsten Schulze | m.r. IfT | u.l. Veranstalter Katen v.l.n.r. © angelolair.com, Veranstalter

JOE BAUERS FLANEURSALON

Lieder- und Geschichtenshow am Neckarufer

mit Timo Brunke und vielen anderen

06.07. | 18.45 Uhr | Neckarhafen | Stuttgart |

joebauer.de

WISSENSCHAFTSFESTIVAL

„Smart und Clever“ – so lautet das Motto

des 1. Stuttgarter Wissenschaftsfestivals

26.06. - 06.07. | diverse Orte in Stuttgart |

stuttgart.de/wissenschaftsfestival

„The Divine Teasers Ladies Night“ mit neuer Show im Friedrichsbau Varieté

Manstrip, Burlesque und Tanz

Frivole Kerle, mitreißende Musik und

kokette Comedy – das bietet die „The

Divine Teasers Ladies Night“ in ihrer

neuen Show „Glitter“. Die rasante

Revue verspricht Manstrip, Burlesque,

Tanz, Live-Gesang und eine gehörige

Portion Comedy, denn bei der Ladies

CIRQUE DU VEGAS

Das neue Showprogramm von Gregor

Glanz mit Akrobatik, Tanz und Magie

04. - 14.07. | Do-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Friedrichsbau

Varieté | Stuttgart | friedrichsbau.de

Night begeistern die Männer nicht nur

mit durchtrainierten Körpern und geschmeidigen

Bewegungen, sondern

auch mit Witz, Charme und Talent –

stilvoll untermalt von Charleston,

Swing und Rockmusik. Charmant, eloquent

und frech führt Madame Pouf-

Pouf durch den Abend. hab

THE DIVINE TEASERS LADIES NIGHT

14. - 23.06. | Fr-Sa | 20 Uhr | So | 18 Uhr | Friedrichsbau Varieté | Stuttgart | friedrichsbau.de

TAG DES OFFENEN AREALS

Das Wizemann Areal in Bad Cannstatt

öffnet Interessierten Tür und Tor

19.07. | 9-18 Uhr | Quellenstraße | Stuttgart |

wizemann-areal.de

SINGMIT

Offenes Singen mit Jeschi, Klaus & Hans

für alle, die Spaß an der Musik haben

17.07. | 18.30 Uhr | franz.K | Reutlingen |

franzk.net

OPEN STAGE OPEN

Die erste offene Bühne im Remstal – bei

schlechten Wetter in der Fritz-Bar

16.07. | 20 Uhr | Biergarten auf der Schwaneninsel

| Waiblingen | kulturhaus-schwanen.de

Juni | Juli 2019


78 VERMISCHTES

„Chocolat“, ein neues Theaterprojekt zwischen Reutlingen und Bouaké

Zwei Seiten einer Medaille

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens

der Städtepartnerschaft Reutlingen-

Bouaké stellt das Theater Patati Patata

ein interkulturelles Theaterprojekt

auf die Beine: „Chocolat“ wird im Oktober

2019 in Bouaké und im Juli 2020

in Reutlingen aufgeführt.

Die Elfenbeinküste ist der weltgrößte

Anbauer und Exporteur von Kakao

und Deutschland gehört zu den Ländern,

in denen am meisten Schokolade

konsumiert wird. Was liegt da

näher, als sich damit zu beschäftigen,

was eigentlich hinter und in der

Schokolade steckt: „Die meisten von

uns konsumieren sie, ohne sich Gedanken

zu machen, wo und wie Schokolade

produziert wird“, betont Rüdiger

Pape, der zum zweiten Mal mit

Sonka Müller vom Theater Patati Patata

zusammenarbeitet und bei diesem

bilateralen Theaterprojekt Regie

führt. Da in Afrika und Deutschland

ganz andere Schwerpunkte, Inhalte

und Fragen im Mittelpunkt stehen

und unterschiedliche kulturelle Hintergründe

gegeben sind, entwickeln

Sonka Müller und der Kölner Regisseur

zwei Theaterstücke aus unterschiedlichen

Perspektiven.

Neben Müller und dem Berliner

Saxofonisten Helmut Mittermaier

sind drei ivorische Darsteller des in

Bouaké ansässigen „Compagnie KBL

Katana Clubs“ und der Balafonspieler

Leonard Boué Koné dabei: „In meiner

Heimat kennen viele das Endprodukt

Schokolade gar nicht“, erzählt

der Musiker aus Bouaké: „Schokolade

spielt in unserem Alltag keine Rolle,

zum einen, weil sie bei den Temperaturen

sofort schmelzen würde, aber

vor allem, weil sie für die meisten zu

teuer ist“. Der multikulturellen Ansatz

in der Arbeitsweise betrachtet

und verdichtet das Thema gleichberechtigt

aus zwei Welten – inhaltlich

wie formal.

Für die Erzählung wird die Sprache

– Deutsch oder Französisch – jeweils

dem Zielpublikum angepasst, aber es

entstehen auch Körperbilder, „mittels

derer wir ohne Worte politische

und gesellschaftliche Zusammenhänge

aufzeigen und über Abhängigkeiten,

Ausgrenzung, aber auch über

Verflechtungen beim Thema Schokolade

sprechen können“, so Sonka

Müller. jüsp

CHOCOLAT

theaterpatati.de

Das Theater am Faden feiert drei Jubiläen

Festwoche in Heslach

Gleich dreifachen Grund zum Feiern

gibt es Anfang Juni im Theater am Faden

in Stuttgart-Heslach: Theatergründerin

Helga Brehme feiert ihren

80. Geburtstag, vor 50 Jahren feierte

ihr erstes Stück „Jorinde und Joringel“

Premiere und seit 30 Jahren hat das

Marionettentheater seine Spielstätte

in der Hasenstraße 32. Aus diesem

Grund zeigt das Theater eine Woche

lang alles, was es ausmacht. Angefangen

bei seinen Marionettentheater-Klassikern

„Jorinde und Joringel“

und „Der sternäugige Schäfer“ über

traditionelle indische Puppenspiele

und klassische indische Musik bis hin

zu einem russischen Jazz-Frühstück.

Das Theater mit 60 Plätzen wurde

1972 von Helga Brehme gegründet,

womit es das älteste professionelle

Marionettentheater der Stadt ist und

hatte seine erste Spielstätte in der

Böblinger Straße 139. Die gezeigten

Stücke sind nicht auf eine bestimmte

Altersgruppe festgelegt und für Kinder

ab vier Jahren sowie für Erwachsene

gedacht. Regelmäßig finden

Gastspiele von Puppenspielern aus

Russland und Tschechien statt. Im

Frühjahr und im Herbst sind darüber

hinaus indische Künstler mit klassischer

indischer Musik und klassischem

indischen Tanz zu Gast. hab

FESTWOCHE „50 – 30 – 80 JAHRE“

08. - 15.06. | Theater am Faden |

Hasenstraße 32 | Stuttgart |

theateramfaden.de

Jungpoeten am Start

Neue Wege

zur Kunst

Die Highlightwoche der 14. Triennale

Kleinplastik in Fellbach endet mit einem

Poetry Slam, moderiert von Florian

Ladenburger. Mit schnellen Texten

und Worten stellen sich

jugendliche Fellbacher Slammer der

grundsätzlichen Frage, die hinter der

Triennale steht: Was treibt einen an,

Kunst zu machen? hab

POETRY SLAM

16.06. | 19.30 Uhr | Alte Kelter |

Fellbach | fellbach.de

Fotos: o. Jürgen Spieß| u.l. Theater am faden (4) | u.r. Veranstalter

Juni | Juli 2019


VERMISCHTES

79

Flamenco-Festival im Theaterhaus Stuttgart

Das Feuer Andalusiens

Beim Flamenco Festival dreht sich

Ende Juli drei Tage lang alles um den

Volkstanz Andalusiens. An jedem

Abend steht jeweils eine Show des

freien Ensembles Catarina Mora Flamenca

auf dem Programm und lässt

die nahezu unerschöpfliche Vielfalt

des Flamenco erahnen. Denn es existieren

alleine bis zu 70 verschiedene

Formen der Flamencomusik. An den

ersten beiden Festivaltagen bringen

die Flamencokünstler und Vokalsolisten

der Companie Catarina Mora Flamenca

unter dem Titel „Machismo“

das Thema der Männer in all seinen

lustigen, dramatischen, traurigen und

lebendigen Facetten auf die Bühne.

Zum Abschluss des Festivals gehört

die Bühne den „Flamenquitos“. hab

10. STUTTGARTER FLAMENCO

FESTIVAL 2019

26. & 27.07. | 20 Uhr | 28.07. | 19 Uhr |

Theaterhaus | Stuttgart | theaterhaus.com

Beatbox-Battle

Alles mit dem Mund

JugendBildungsmesse „JuBi“

Hinaus in die weite Welt!

Seit acht Jahren bringen der Esslinger

Ausnahme-Beatboxer Robeat, das

Renitenztheater und die Künstlerund

Eventagentur Jamvision mit dem

Robeat Award Beatbox-Kunst auf die

Bühne. 20 Talente – neben Newcomern

auch etablierte Beatboxer aus

Deutschland, der Schweiz und Österreich

– beweisen, was in ihnen steckt.

Die Sieger werden noch am selben

Abend von der Jury unter Vorsitz von

Robeat ermittelt. hab

THE ROBEAT AWARD

Stuttgarts Beatbox Battle

22.06. | 19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | robeat.de

Die „JuBi“ ist eine der bundesweit

größten Spezial-Messen zum Thema

„Bildung im Ausland“. Rund 100 Austauschorganisationen,

Veranstalter

und Agenturen stellen dort ihre Programme

und Stipendienangebote vor.

Die Beratung zu Themen wie Schüleraustausch,

Highschool-Aufenthalte,

Sprachrei sen, Au-Pair, Work &

Travel, Freiwilligendienste sowie

Praktika im Ausland erfolgt an den

Ständen der Aussteller. hab

JUGENDBILDUNGSMESSE JUBI

29.06 | 10-16 Uhr | Geschwister-Scholl-

Gymnasium | Stuttgart | weltweiser.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. werner julia photography | m.r. weltweiser.de | u.l. Veranstalter | Kasten v.l.n.r. thomasfröschle.de, Veranstalter

MUSICAL NIGHT 2019

Highlights der beliebtesten Musicals

12.07. | 20.30 Uhr | Naturtheater Grötzingen |

Grötzingen | naturtheater-groetzingen.de

AUS VOLLER KEHLE FÜR DIE SEELE

Heiteres Open Air-Singen für alle mit

Patrick Bopp alias Memphis von der

Vokalspottband füenf

23.07. | 20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

Liedermacher-Spezial bei der offenen Bühne im Sudhaus

Mehr als eine Gitarre braucht es nicht

WIR GRATULIEREN! ZUM 25STEN

Geburtstagsshow mit Topas und den Gästen

Roxanne, Andrea Engler & Axel.S

24. - 28.07. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Friedrichsbau

Varieté | Stuttgart | friedrichsbau.de

KICKS N COFFEE

Veranstaltung von Sneakerbegeisterten

für Sneakerbegeisterte

08.06. | 12 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

imwizemann.de

NACHTFLOHMARKT

Kunterbuntes Angebot und Musik von

I am Korny und Thomas Putze

15.06. | 18-23.59 Uhr | Wagenhallen | Stuttgart |

wagenhallen.de

Die offene Bühne im Sudhaus macht

sich jetzt auch obenrum frei und

kommt mit einer Spezialausgabe zum

LagerFeuerAbend auf die Open

Air-Bühne in den Waldbiergarten.

Und was passt zum Lagerfeuer besser

als Liedermacher und Akustikgitarren?

Eben! Darum lädt Gastgeber und

Moderator Jakob Nacken an diesem

Abend zum Liedermacher-Spezial und

bietet selbst Kurzentschlossenen die

Möglichkeit, spontan mit der Gitarre

die Bühne zu entern. Zwischendurch

gibt es wie immer Vierzeiler und knackige

Impro-Einlagen von Harry

Kienzler. Abwechslung ist also garantiert

– bei freiem Eintritt! hab

DU DARFST SPEZIAL

25.07. | 20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | jakobnacken.de

MUSIC ON SCREEN

Das Scala zeigt das Abschlusskonzert

der Westlife-Reunion-Tour live aus dem

Croke Park Stadium in Dublin

06.07. | 21 Uhr | Scala | Ludwigsburg | scala.live

Juni | Juli 2019


80

VORSCHAU

PRÄSENTIERT Giant Rooks im Sudhaus Waldbiergarten

Zielstrebig auf dem Weg nach oben

Giant Rooks ist einer der heißesten neuen, jungen, deutschen

Acts. Jetzt hat das Indie-Pop-Quintett aus Hamm seine dritte

EP „Wild Stare“ veröffentlicht und setzt seine Tour fort.

Wenn es ein Adjektiv gibt, dass Giant

Rooks beschreibt, dann ist das wohl

„zielstrebig“. Denn besser lässt sich

der Weg, den das Quintett in den fünf

Jahren seit Bandgründung beschritten

hat, nicht beschreiben. Als Sänger

Frederik Rabe, Gitarrist Finn Schwieters,

Bassist Luca Göttner, Keyboarder

Jonathan Wischniowski und Drummer

Finn Thomas 2014 in ihrer Heimatstadt

Hamm in Nordrhein-Westfalen

Giant Rooks formierten,

drückten drei der fünf Musiker noch

die Schulbank am örtlichen Gymnasium.

Trotzdem geht die Indie-Pop-

Band direkt steil – 2015 wird die erste

EP „The Times Are Bursting the Lines“

veröffentlicht, im Jahr darauf gewinnt

die Band gewinnt den renommierten

Pop-NRW-Preis und tourt zusammen

mit Größen wie Kraftklub oder Von

Wegen Lisbeth und erspielt sich ihr

Publikum auf den großen Festivals

des In- und Auslandes. Inzwischen

ist die Band nach Berlin gezogen,

weil großes Talent große Möglichkeitsräume

braucht.

Mitte April haben Giant Rooks

ihre mittlerweile dritte EP „Wild

Stare“ veröffentlicht und gehören

endgültig zur Speerspitze der aufregendsten,

jungen deutschen Bands.

Nach einem in Windeseile ausverkauften

Konzert im Stuttgarter Im

verlost

3 x 2 Freikarten

→ Seite 82

Wizemann haben

die zahlreichen Fans

im Spätsommer noch einmal die

Chance, Giant Rooks live zu erleben

– und das noch dazu in einem besonders,

stimmungsvollen Rahmen: auf

der malerischen Open Air-Bühne im

Sudhaus Waldbiergarten. hab

GIANT ROOKS

14.08. | 20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten |

Tübingen | giant-rooks.com

Die Saison 2019/20 der Internationalen Bachakademie

Alle Zeichen stehen auf neu

Die Internationale Bachakademie wartet

in der Saison 2019/20 mit einigen

strukturellen Neuerungen auf: Das

neue Konzertformat „Hin und weg!“

bezieht die Zuhörer und die Stadt mit

ein. Eine neue Abokonzertreihe startet

in Ludwigsburg. Die Gaechinger Cantorey

unternimmt eine „Pilgerfahrt

ins Bachland“ und die Bachwoche 2020

stellt „Bach im Dialog mit seiner Familie“

vor. Das Musikfest wird im Zusammenspiel

mit weiteren Stuttgarter

Institutionen zum überregionalen

Leuchtturm und findet erstmals im

Frühsommer statt.

In den Wagenhallen, der Domkirche

St. Eberhard und im Kunstmuseum

präsentieren die Ensembles der Internationalen

Bachakademie unter

Hans-Christoph Rademann ihr neues

Konzertformat „Hin und weg!“. Die

Konzerte konzentrieren sich auf die

Aufführung einer Bach-Kantate, dazu

spricht der Akademieleiter hier über

seine persönlichen Eindrücke und

Zugänge zur Musik.

„Bach im Dialog mit seiner Familie“

ist das Thema der Bachwoche 2020.

Sie wendet sich an den musikalischen

Nachwuchs und hat gleichzeitig Festivalcharakter.

Meisterkurse in Sologesang

halten die bewährten Dozenten

Lothar Odinius, Emma Kirkby und

Peter Harvey sowie erstmals Anke

Vondung. Orchesterspiel auf Barockinstrumenten

im Jungen Stuttgarter

Bach Ensemble (JSB-Ensemble) lehren

Andreas Helm sowie neuerdings auch

Nadja Zwiener und Joseph Crouch.

Den JSB-Chor studiert wieder Kathy

Romey ein.

Zusammen mit der Staatsoper, dem

SWR-Symphonieorchester, den Stuttgarter

Philharmonikern und weiteren

Stuttgarter Institutionen plant die Internationale

Bachakademie zudem

vom 12. bis zum 28. Juni 2020 ein Musikfest,

das weit über die Grenzen

Stuttgarts strahlen möchte. Das Motto

heißt „heilignüchtern“ und bezieht

sich auf den schwäbischen Dichter

Friedrich Hölderlin, der 2020 seinen

250. Geburtstag feiern würde. hab

INTERNATIONALEN BACHAKADEMIE

bachakademie.de

Juni | Juli 2019


VORSCHAU

81

Spielzeit 2019/20 in der Stadthalle Leonberg

Attraktives Programm

Die Stadthalle Leonberg bietet in der

Spielzeit 2019/20 wieder ein attraktives

Kulturprogramm an. Den Anfang

machen im Oktober die Gruppe Wirtschaftswunder

mit den Kult-Schlagern

der 50er und 60er Jahre sowie

die Operette „Schwarzwaldmädel“.

Im November verzaubern die „Magier

2.0“ mit ihrem neuen Programm,

bevor der schwäbische Liedermacher

Dieter Huthmacher sowie The Musical

Tenors mit Jan Ammann auf der

Bühne stehen und Dominique Horwitz

sein teuflisch-musikalisches

Programm „Me and the Devil“ präsentiert.

Der Dezember gehört traditionell

adventlichen Produktionen

wie „Motown Goes Christmas“, dem

Ballettabend „Nussknacker“ sowie

dem amüsanten Musik-Hör-Spiel

„Weihnachtskekse“.

Highlights im Jahr 2020 sind unter

anderem der Gershwin-Musicalklassiker

„Ein Amerikaner in Paris“, „The

12 Tenors“ mit dem Programm ihrer

Jubiläumstournee „12 Jahre“, das Tom

Jones-Musical „SexBomb“, das Gastspiel

des „Traumtheater Salomé“ sowie

die Musikrevue „Die größten Hits

aller Zeiten“. hab

STADTHALLE LEONBERG

stadthalle.leonberg.de

PRÄSENTIERT Brass Boom Bäng Festival

Hier ist alles tanzbar

PRÄSENTIERT

40 Jahre

Die drei ???

„Erster Detektiv: Justus Jonas. Zweiter

Detektiv: Peter Shaw. Recherchen und

Archiv: Bob Andrews.“ Ob Kassette

oder CD, mp3 oder Stream: Diese Zeilen

katapultieren jede Generation gedanklich

nach Rocky Beach – in den

Heimatort der drei ???. Die beliebte

Jugendkrimi-Reihe hat längst Kult-

Status erreicht. Zum 40-jährigen Hörspiel-Jubiläum

gibt es mit „Die drei ???

und der dunkle Taipan“ endlich wieder

ein eigens für die Bühne geschriebenes

Live-Hörspiel. hab

DIE DREI ??? und der dunkle Taipan

29.11. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

dreifragezeichen.de

The Harlem Globetrotters

Basketball-

Spektakel

Mit ihrer Spielweise haben sie den

Basketballsport revolutioniert! Ihre

beeindruckende Teamgeschichte und

sensationellen Live-Auftritte machten

sie weltberühmt. Ihre furiosen

Internetvideos werden millionenfach

geklickt. Grandiose Korberfolge bescheren

ihnen jedes Jahr aufs Neue

haufenweise Eintragungen ins

Guinness Buch der Rekorde. Sie sind

Kult und unerreicht. Die Rede ist von

der bekanntesten Basketballtruppe

der Welt, den legendären Harlem Globetrotters.

Und die kommen auch

2020 wieder nach Deutschland. hab

THE HARLEM GLOBETROTTERS

27.04. | 19 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg |

harlemglobetrotters-deutschland.de.

Das „Brass Boom Bäng Festival“ geht

in die dritte Runde und wieder gilt

das definitive Credo „alles ist tanzbar“!

Headliner an diesem schweißtreibenden

Abend ist Shantel mit

seinem Bucovina Club Orkesta. Daneben

tummeln sich die Co-Headliner

Russkaja, die ihren Crossover aus Ska

und Polka und Rock zelebrieren und

ihr brandneues Album „No One Is Illegal“

im Gepäck haben sowie Django

S., die ebenfalls mit einer neuen Platte

am Start sind. hab

BRASS BOOM BÄNG FESTIVAL

07.12. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

bucovina.de

„Das Lachfestival“ mit einem komödiantischen Dreierpack

Schwäbisch gut!

Die volle Packung schwäbischer

Comedy verspricht „Das Lachfestival“.

Gleich drei Top-Acts sorgen dabei

für Lacher. Kabarettist, Zauberer

und Bauchredner Karl-Heinz Dünnbier

verbindet klassische Elemente

des Varietés mit Komik und Kabarett

– „it‘s määätschig!“. Vorzeigeschwabe

Leibssle präsentiert sein neues Programm

„Freilich! Im Gegenteil sogar!“

und die Stuttgarter Vokal-Gruppe

Pepper & Salt begeistert das Publikum

mit „Sengsalabem“. hab

DAS LACHFSTIVAL Comedy & Music

11.10. | 20 Uhr | Das K | Kornwestheim |

12.10. | 20 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

13.10. | 20 Uhr | Uditorium | Uhingen |

MediaVeranstaltungenLive

Juni | Juli 2019


82 SCHLUSSMANN

SCHLUSSMANN

verlost

Gewinnen ist ganz leicht: Einfach eine Email mit dem jeweiligen Betreff und den vollständigen

Kontaktdaten an → verlosung@neumann-magazin.de

3 x 2

Freikarten

3 x 2

Freikarten

Mit

Dendemann,

Antilopen Gang,

Fatoni u.a.

2 x 2

Freikarten

STUCKY DORAN STUDER JORDI

08.06.2019 | 20 Uhr |

franz.K | Reutlingen

Betreff „Hendrix“

Einsendeschluss: 03.06.2019

SNOW PATROL

12.06.2019 | 19 Uhr | SpardaWelt

Freilichtbühne Killesberg | Stuttgart

Betreff „Snow Patrol“

Einsendeschluss: 06.06.2019

HIPHOP AM VIADUKT

29.06.2019 | 17.30 Uhr | Festplatz a.

Viadukt | Bietigheim.Bissingen

Betreff „HipHop am Viadukt“

Einsendeschluss: 19.06.2019

IMPRESSUM

2 x 2

Freikarten

ANDREAS BOURANI

04.07.2019 | 19.15 Uhr |

Am Mercedes-Benz Museum | Stuttgart

Betreff „Bourani“

Einsendeschluss: 14.06.2019

WALK OFF THE EARTH

07.07.2019 | 18 Uhr |

Am Mercedes-Benz Museum | Stuttgart

Betreff „Walk Off The Earth“

Einsendeschluss: 14.06.2019

1

Gutschein

für

2 Personen

2 x 2

Freikarten

CENTRAL-UNION KINOS

Gutschein gilt für die Kinos der Central

& Union Filmtheater in Ludwigsburg

Betreff „Kino Lubwigsburg“

Einsendeschluss: 19.06.2019

2 x 2

Freikarten

CRO

05.07.2019 | 19 Uhr |

Am Mercedes-Benz Museum | Stuttgart

Betreff „Cro“

Einsendeschluss: 14.06.2019

2

Festivalpässe

16. INDISCHES FILMFESTIVAL

18. - 22.07.2019 |

Metropol Kino | Stuttgart

Betreff „Indien“

Einsendeschluss: 05.07.2019

3 x 2

ROMEO & JULIA Freikarten

Naturtheater Grötzingen |

Grötzingen

Betreff „Naturtheater“

Einsendeschluss: 14.06.2019

2 x 2

Freikarten

MAX HERRE

06.07.2019 | 19 Uhr |

Am Mercedes-Benz Museum | Stuttgart

Betreff „Herre“

Einsendeschluss: 14.06.2019

3 x 2

Freikarten

GIANT ROOKS Sudhaus Open Air

14.08.2019 | 20 Uhr |

Sudhaus Waldbühne | Stuttgart

Betreff „Giant Rooks“

Einsendeschluss: 12.07.2019

3 x 1

Comicalbum

VENEZIANISCHE AFFÄREN

Hardcover-Comicalben von

Warnauts und Raives

Betreff „Venedig“

Einsendeschluss: 05.07.2019

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen. Die Gewinner werden per Los unter allen Einsendungen gezogen und anschließend per Email benachrichtigt. Die persönlichen

Daten werden zur Gewinnbenachrichtigung bzw. zum Zuschicken von Freikarten benötigt. Diese werden nicht an Dritte weitergegeben, nicht gespeichert und nach dem

Gewinnspiel vernichtet. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten der Teilnehmer erfolgt auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

und des Telemediengesetzes (TMG), sowie künftig auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben sowie für

unaufgefordert eingesandte Materialien und Infos wird keine Gewähr übernommen.

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jürgen Spieß (jüsp),

Rainer Lang (rala), Jonathan Novak (jono),

Boris Mönnich (bom), Marius Matzka (atz),

Lisa Grimm (lis), Jessica Wittmann-Naun

(jwn), Jörg Schöpf (js)

Telefon: 0711 35 16 029

redaktion@neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Komm-Koop.

Telefon: 0711 35 16 029

anzeigen@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Komm-Koop.

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

Telefon: 0711 34 65 979

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Joss Stone/

Winterbach Zeltspektakel |

Foto: © Venni

ERSCHEINUNGSWEISE

6 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN

unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE -

AUGUST | SEPTEMBER 2019

Erscheinungsdatum: 29.07.2019

Anzeigenschluss: 15.07.2019

Druckunterlagen. 17.07.2019

DER NÄCHSTE

ERSCHEINT AM 29. JULI 2019

Fotos: von l.o. nach r.u.: Veranstalter, Veranstalter, Nils Müller, Robert Schlesinger, © Daimler AG, © Daimler AG, Andrea Hunter, IFF, Nils Lucas, Central Union Filmtheater, Naturtheater Grötzingen, Panini Comics

Juni | Juli 2019


16. Juni 2019

Schlosserlebnistag

Der landesweite Schlosserlebnistag

steht dieses Jahr unter dem Motto

„Á la française“. Dazu bereitet die

Burg ein buntes Programm vor. Da

kommen sowohl kleine Prinzessinnen

als auch große Ritter voll auf ihre

Kosten.

Some

im Burghof

5. + 6. Juli 2019

Open Air Kino

Kinofreunde können sich wieder auf

zwei spannende Nächte unter freiem

Himmel im Burghof freuen. Am

Freitag gibt es 1 Film, am Samstag 2

Filme. Die Filmtitel werden in Kürze

auf der Burg-Homepage bekannt

gegeben.

22. + 23. Juni 2019

Lindenhof-Theater

„Der zerbrochene Krug“ ist der

Theater-Klassiker von Heinrich von

Kleist. Im Rahmen seiner Premierenreihe

bringen die Akteure des

Theaters Lindenhof das Lustspiel

auch an zwei Abenden im Burghof

auf die Bühne.

25. Juni 2019

Shakespeare-Theater

Traditionell gastiert die American

Drama Group einmal pro Sommer

mit einem Shakespeare-Klassiker im

Burghof. Dieses Jahr: „A Midsummer

Night’s Dream“. Und traditionell

spielen die Akteure natürlich in

der englischen Originalsprache.

18. Juli 2019

Royal Groovin‘

Fürstliches Sommerkonzert im Burghof

mit den sechs Spitzenmusikern

von und mit Bandleader Fürst Karl

Friedrich von Hohenzollern, der selbst

sein Können am Saxophon und Mikrofon

beweist. Royal Groovin spielen

Latin-Jazz, Soul, Rock und Pop.

9. + 10. August 2019

Sternschnuppen

In diesen beiden Nächten werden

die Meteore aus dem Sternbild des

Perseus das Firmament erhellen. Im

Burghof gibt es hierzu sphärische

Klänge, ein magisches Begleitprogramm,

Cocktails und eine eigens

dafür entworfene Licht-Kunst.

www.burg-hohenzollern.com | Telefon 07471-2428


Matthias Noack

Braumeister

seit 2015

Felix Albrecht

Braumeister seit 2018

Bernd Wörthmann

Braumeister seit 1992

unsere wichtigste

Zutat: Leidenschaft.

Seit Generationen geben die Braumeister unserer Familienbrauerei ihr Wissen

weiter und schenken dem Nachwuchs ihr Vertrauen. So sichern sie mit

viel Leidenschaft den Geschmack unserer Bierspezialitäten und sorgen

immer wieder für neue Braukreationen.

WWW.FAMILIENBRAUEREI-DINKELACKER.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine