Neue Szene Augsburg 2019-06

NeueSzeneAugsburg

Stadtmagazin für Augsburg

neue

szene

DEIN STADTMAGAZIN FÜR AUGSBURG UND UMGEBUNG

augsburg

29. JAHRGANG

06/19

KOSTENLOS


Für die

ganze Familie

06.07.19

10 Uhr

Gaswerk

Augsburg

swa

Erlebnistag

Von hier. Für uns.


INTRO

INTRO

3

Juni 2019

04 Rückblick – Was war los im Mai?

06 Wie war dein Tag, Schatz?

08 5 Fragen – Revolverheld Johannes Strate

10 Liebling Augsburg – Optiker Philipp Kaneider

12 Trends

Tag & Nacht

14 Verlosungen

15 Was geht im Juni – Meldungen, Veranstaltungstipps

25 Gastro des Monats – Wirtshaus Frau Huber

27 Mein Buch – Mit Lina Mann

Prager Stüberl S.30

Zoom

28 Sommer am Kiez – SAK 2019

30 Augsburger Kultkneipen – Prager Stüberl

32 FCA – Interview mit Georg Teigl

34 OB Kandidaten – Interview mit Eva Weber (CSU)

37 Modular 2019 – Alle Infos auf einen Blick

Sport

42 AEV - Interview mit Leonardo Conti

Kultur

44 Kulturhighlights im Juni

Interview mit Eva Weber S.34

Kino

46 Cinerama - Neue Filme

Musik

48 Heimatklänge – Ala Cya

50 Gerilltes - Neue CDs

Specials

52 Yoga Special

54 Gersthofen Special

58 Aus- und Weiterbildung

Veranstaltungskalender

62 Augsburgs größter Terminkalender

Kleinanzeigen

72 Liebe, Luftschlösser und Lampenschirme

Modular 2019 S.37

Augsbürger*in

74 Fotografin Mercan Fröhlich-Mutluay

NEUE SZENE AUGSBURG

Bertha-von-Suttner-Str. 2

86156 Augsburg

Tel. 0821-15 30 09

Redaktion: 0821-15 30 27

Werbung: 0821-15 30 28

Fax: 0821-15 80 43

E-Mail: redaktion@neueszene.de

Bürozeiten: Mo.-Fr. 10-17 Uhr

HERAUSGEBER

Verlag Neue Szene GbR

Anzaldua, Eberle, Sianos,

Sono

REDAKTION

Chefredaktion:

Walter Sianos (ws)

sianos@neue-szene.de

Redaktion:

Leitung: Markus Krapf (max)

krapf@neue-szene.de

Marcus Ertle (me), Anke

Hügler (ah), Tina Bühner (tb),

Magali Sandner (ma), Verena

Kröner (vk), Kristina Koehler

WERBUNG

Anzeigenleitung: Karina

Rothörl

Anzeigenberatung: Carsten

Endrass, Kristina Koehler,

Andreas Müller

anzeigen@neue-szene.de

Sonderthemen: Pit Eberle

eberle@neue-szene.de

GRAPHIK/LAYOUT

Daniel Anzaldua

anzaldua@neue-szene.de

MITARBEITER

Autoren: Olaf Neumann,

Fabian Schreyer (fab)

Fotos: Christian Menkel,

Marcus Ertle, Fabian Schreyer,

Markus Krapf

Layout: Harald Sianos, Julian

Schindler, Marcel Kramer

Praktikanten: Julie Holzapfel,

Fernando Kemp da Silva

Azubi: David Anzaldua

Vertrieb: Konrad Loos, Andreas

Müller

VERANSTALTUNGS-

TERMINE

termine@neue-szene.de

INTERNET

www.neue-szene.de

Redaktion: krapf@neueszene.de

Werbung: anzaldua@neueszene.de

INTERNETBETREUUNG

stockwerk23 Augsburg

webmaster@neue-szene.de

www.stockwerk23.de

DRUCK

eds Druck

REDAKTIONSSCHLUSS

Mi. 19.06.2019, 19:00 Uhr

URHEBERRECHTE

Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht notwendigerweise

die Meinung der

Redaktion wieder. Jeglicher

Nachdruck (auch auszugsweise)

ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages

und mit Quellenangabe

gestattet.

Die vom Verlag gestalteten

Anzeigen sind urheberlich

geschützt.

ANZEIGENPREISLISTE

es gilt die Preisliste Nr. 14 vom

01.03.2016

Die NEUE SZENE ist Mitglied

von:

Vermarktungsgesellschaft

mbH

www.citymags.de > info@

citymags.de


4

RÜCKBLICK

11.05. brechtbühne im Gaswerk

Staatstheater Augsburg: Die nötige Folter

Schon als die Premierengäste noch nach ihren Plätzen suchten, ging es

auf der Bühne ziemlich blutig zu. Intendant Bücker lässt einen Chirurgen,

der eher den Eindruck eines Metzgers macht, am Kassenband-OP-Tisch

operieren, daneben dessen Assistenten mit Widdermaske. Im Glaskasten

eingeschlossen sitzt eine schlafende Person und ein verdächtiger Schlafsack

liegt herum. Bei der Uraufführung dieses Staatstheater-Auftrags an Autor

Dietmar Dath wird das Publikum beileibe nicht verschont, es handelt sich

um eine Geschichte um soziale Schuld, Rache und Vergeltung, die am

Ende alle etwas verstört zurücklässt. Das Augsburger Ensemble überzeugt

allerdings durch schauspielerisches Können und so sagen wir: „Auftrag

umgesetzt!“ Die nötige Folter läuft noch bis Ende Juni. (ma)

12.05. Kriegshaber

einsmehr Sponsorenlauf

Der Verein „einsmehr“, die Initiative Down-Syndrom für Augsburg

und Umgebung, ist mehr als zufrieden mit dem Verlauf des ersten

Sponsorenlaufs zugunsten des Inklusionshotels. Vorsitzende Karin Lange:

„Angesichts des schlechten Wetters konnten wir nicht damit rechnen,

dass wir fast 120 Läufer*innen haben würden, die zusammen über 1.700

Runden gelaufen sind. Insgesamt ergibt sich daraus ein Betrag von

großartigen 21.000 Euro. Die Läufer*innen suchten nach Sponsoren, die

pro gelaufener Runde einen Betrag spendeten. Einen besonderen Sponsor

fand FCA-Stürmer Marco Richter, für den die swa 200 Euro pro Runde

geben. Umrahmt wurde alles von einem bunten Familienprogramm und

der Besichtigung von Fahrzeugen der Feuerwehr Kriegshaber. (max)

18.05. Bismarckviertel

Hinterhof-Flohmarkt im Bismarckviertel

Love was in the hood! Bereits zum vierten Mal - inzwischen also längst eine

feste Institution – fand auch dieses Jahr wieder der wunderbare Hinterhof-

Flohmarkt im schönsten Viertel Augsburgs statt. Die Wettergötter meinten

es gut mit den zahlreichen Verkäufern und Schnäppchenjägern und schickten

pünktlich zum Samstag die Sonne vorbei. Rund um die Bismarckstraße

wurden allerlei Kleidung, Kuriositäten, Platten und Spielzeug feilgeboten,

Kontakte geknüpft und Schwätzchen gehalten. Nach dem offiziellen Ende

um 15.00 Uhr fanden in einigen Höfen noch private Nachbarschaftsfeste

statt. Ein Event, das aus dem Viertel nicht mehr wegzudenken ist. Großen

Dank an die tollen Organisator*innen! (ma)

18.05. Ofenhaus Restaurant & Bar

Saisonabschluss-Party des FC Augsburg

An diesem letzten Spieltag der Bundesligasaison 2018/2019 war bereits

klar, dass der FC Augsburg auch nächstes Jahr wieder in der Bundesliga

antreten und damit das Ergebnis des Auswärtsspiels in Wolfsburg keine

Relevanz mehr haben würde. Und was soll man sagen: GOTT SEI DANK!

Das Spiel endete mit der höchsten Niederlage der Vereinsgeschichte mit

8:1 für den Gegner und der Klassenerhalt ist diesmal allein der Tatsache zu

verdanken, dass mit Nürnberg, Hannover und Stuttgart drei Mannschaften

noch schlechter waren als der FCA. Die Party im Restaurant Ofenhaus war

trotzdem prima, über die vergangene Saison legen wir jetzt einfach mal

den Mantel des Schweigens und freuen uns auf das neunte Jahr Bundesliga

mit unserem FCA! (max)


INTRO

5


6

LIVEPROGRAMM BRÜCKENDECKUNG


KOLUMNE

Wie war dein Tag, Schatz?

DIE KOLUMNE VON UND MIT MARCUS ERTLE

SONNTAG

2. JUNI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

4. JUNI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

11. JUNI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

18. JUNI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

THE WONDERBOYS

Telling tales by music

THE KICKSTARTERS

Kraftvolle Rock’n’Roll Musik

SWINGING GUITARS

Swing & Bossa Nova

STRAY COLORS

Modern-Balkan-Beat-Folk

Sag kein Wort mehr, pack unsere Sachen, danach

ziehen wir alles Geld aus dem Automaten und hauen

ab, wir müssen raus aus Augsburg, verstehst du? Wir

müssen weg, solange wir noch können! Warum? Ich…

ich habe die Campus-Cat ü-ber-fahren!

Nein, okay, kleiner Witz. Ich hab ja gar kein Auto,

wobei ich mal mit dem Rad einen Igel überfahren

habe, was mir heute noch… wie? Ach so, ja doch, die

Campus-Cat wurde wirklich über…, nein angefahren,

es geht ihr aber gut, den Umständen entsprechend.

Also sie muss sich eben schonen, darf nicht raus, sieht

das nicht ein und kratzt ungeduldig an der Tür. Keine

Sorge, sie wird wieder ganz die Alte, kein Grund zu

weinen.

Aber nachdenklich hat mich diese Meldung schon

gemacht. Ganz Augsburg zittert, bangt, hofft, spendet

Tausende Euro für die Behandlung der Mieze, aber

wenn mir etwas zustoßen würde, wäre das keine

Meldung wert.

Das ist ernüchternd. Mir müsste schon etwas

sehr Spektakuläres passieren, um in die Zeitung zu

kommen und selbst dann würde da nicht mein Name

stehen, sondern höchstens eine lausige Meldung unter

Vermischtes: Journalist wegen Radfahrens in der Annastraße

außerhalb der erlaubten Zeiten von Mitarbeitern

des städtischen Ordnungsdienstes standrechtlich

erschossen.

„Ich... ich habe die Campus-

Cat ü-ber-fahren!“

Ambitionen begraben. Gut, den König und Gribl würden

vielleicht manche verzeihen, aber wer würde mich

zum Beispiel zum OB wählen, wenn ich eine unschuldige,

süße und äußerst populäre Katze töte?

Nicht, dass ich OB werden will. Wer will das schon?

Na ja gut, ein paar wollen das schon, aber warum

denn? Für den Ruhm? Ach was. Davon müssen wir

wegkommen. So ist die Welt nicht. Ehrlich. Wir

denken immer, Politik sei so… na ja, nicht sexy nein,

sondern extravagant, so all-inclusive, so elitär. Von wegen.

Mir wurde neulich etwas klar und das machte mir

bewusst, dass ich niemals ein richtig guter Politiker

sein könnte: Man muss in dem Job fleißig sein.

Also richtig fleißig. Man muss stundenlang ööööde

Gremiensitzungen überstehen, muss sich zahllose

Wortmeldungen anhören, deren Sinn oft nur der ist,

dass man sagen kann, etwas gesagt zu haben und muss

dabei noch den Anschein erwecken, als würde man

das alles total interessant und sinnvoll finden. Und

man muss dauernd Hände schütteln und sich Klagegesänge

von Krethi und Plethi anhören, weil die Mülltonnen

letzte Woche am Freitag statt am Donnerstag

geleert wurden. Man muss dauernd Jubilaren dazu gratulieren,

dass sie noch leben oder es seit Jahrzehnten

in einem Verein aushalten.

Man kann so gut wie nie ausschlafen, weil die

Parteifreunde sonst sagen, man sei faul, nicht präsent,

abgehoben, arrogant, eitel, fern, so fern der Basis und

damit schon halb tot. Man darf auch nicht öffentlich

an die Wand oder an ein Wahlplakat pinkeln, sonst

muss man zurücktreten. Alle Dinge also, welche die

Campus-Cat und ich äußerst gerne machen, dürften

wir als Politiker nicht mehr tun. So gesehen habe ich

mit ihr eben doch ziemlich viel gemeinsam, vielleicht

sollten wir eine Partei gründen, mit der Campus-Cat

als Spitzenkandidat und mir als Strippenzieher, das

wäre doch was, oder?

DIENSTAG

25. JUNI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

FUNPLUGGED

Akustik Pop und Rock




www.reesegarden.de

Stressfrei parken vor der Tür

Reesegarden · Sommestr. 30 · 86156 Augsburg

Täglich geöffnet · Tel. 0821.439 85 10

Gut, das ist halt so mit dem Ruhm. Er ist nicht

vielen vergönnt. Und selbst die, die in der ganzen Stadt

bekannt sind, werden deswegen ja nicht gleich geliebt.

Es gibt im Grunde nur eine ernstzunehmende Person,

auf die das zutrifft, und das ist eben die Campus-Cat.

Der König von Augsburg ist schon wieder zu exzentrisch

und Kurt Gribl ist bald schon passé.

Es gäbe natürlich noch den negativen Ruhm. Man

könnte in die Lokalgeschichte eingehen als der, der die

Campus-Cat, den König oder Kurt Gribl, oder alle drei

zusammen überfahren hat. Aber will man das? Man

wäre fortan der größte Idiot der Stadt und könnte alle

Ist gut Schatz.


Mehr Informationen finden Sie unter www.sommernaechte.augsburg-city.de


8

5 FRAGEN

5 FRAGEN an Johannes Strate

Revolverheld, Musiker und TV-Juror

01.

Die Musik wurde Johannes Strate mit in die Wiege gelegt, denn als Sohn einer Pianistin und eines Gitarre spielenden Lehrers

5

entwickelte sich das sympathische Nordlicht schnell selbst zu einem herausragenden Musiker. Strate ist durch seine TV-

Jobs als Juror bei „The Voice Kids“ oder „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auch der breiten Öffentlichkeit längst ein

Begriff. Am 12.07. bringt der 39-jährige Bremer unser Augsburg beim Open Air auf dem Areal des Gaskessels mit seiner Band

Du hast Dich mit Revolverheld klassisch durch alle Unwägbarkeiten

der Musikindustrie von ganz unten nach oben gekämpft.

Ist so ein Weg in diesen Zeiten von Talentshows und Casting-Bands

überhaupt noch möglich?

Ich glaube ja. Ich kenne einige Bands, die aktuell den gleichen Weg wie wir vor 15

Jahren bestreiten und ohne Booker in kleinen Läden spielen, sich ihre Shows also

selber erarbeiten. Das funktioniert über Festivals oder wenn man gut gemachte

Videos bei Youtube hochlädt. Vieles von dem, was über Castingshows kommt,

ist nicht von Dauer, weil einfach keine etablierte Fanbase dahinter steht.

02.

Am 12.07. spielt Ihr ein Open Air am Gaskessel in Augsburg.

Wie hast Du unsere Heimatstadt bisher wahrgenommen?

Ich war noch nicht so häufig da, aber wenn, dann hatten wir immer tolle

Konzerte. Die Leute sind doch durchaus sehr euphorisch bei Euch, da sind

wir hier im Norden schon eher zurückhaltender. In Augsburg gings jedenfalls

immer sehr gut ab!

03.

Hast Du ein aktuelles Beispiel parat, sozusagen einen musikalischen

Tipp für uns?

Ich bin gut mit „The Esprits“ aus Braunschweig befreundet. Die kennt

man noch nicht so, aber das wird sich ändern. Sie sind eine Mischung aus

Revolverheld zum Kochen. Von Markus Krapf

„Mando Diao“ und „The Hives“ und haben in ihrer Region so viel gespielt,

dass auch andere Leute aufmerksam geworden sind. Jetzt haben sie ein Booking

aus dem Süden und drehen aus eigener Kraft spektakuläre Musikvideos,

schaut’s Euch einfach mal an.

04.

Du bist als Musiker mit einer Schauspielerin verheiratet. Das

klingt extrem glamourös. Gibt es in Deinem Leben denn auch

eine spießige Seite?

(Lacht) Allerdings! Wir haben ein relativ normales Familienleben, einen

sechsjährigen Sohn und auch bei uns klingelt morgens der Wecker und

jemand muss den Kleinen in die Kita oder ab nächstem Jahr dann in die

Schule bringen. Glaube mir, das ist alles andere als glamourös.

05.

Als gebürtiger Bremer weißt Du um die Bedeutung eines

Bundesligaclubs für eine Stadt. Spielt Werder überhaupt eine

Rolle in Deinem Leben?

Absolut! Ich mit Werder Bremen aufgewachsen und war früher immer mit

meinem Vater, der ein glühender Werderfan ist, im Weserstadion bei den

Heimspielen. Genau wie der FCA ist Werder kein Riesenclub, der wie die

Bayern oder der BVB mit Millionen um sich schmeißen kann. Und genau

das finde ich auch so sympathisch an Eurem FCA.

Foto: Marius Dollinger

Bild: Tim Kramer


ANZEIGE

9

„2er“ Bayerische Kulinarik an der Linie 2

E

ine innige Verbindung... das hat sich das junge Team von Kolping zum

Vorbild für ein neues Highlight in Sachen Gastronomie in der Innenstadt

an der Frauentorstrasse genommen. Unmittelbar an der Straßenbahnhaltestelle

„Mozarthaus/Kolping“ findet man neuerdings das „2er“.

Der Name des ist Programm: „2er“, der Straßenbahnlinie 2 nachempfunden,

die in Richtung Kriegshaber fährt.

Der Gast kann sich gemütlich auf Holzbänken niederlassen, die den alten

Bänken der „Augschburger Strossaboah“ nachempfunden sind, rustikale Tische

und zahlreiche historische Bilder lassen uns schmunzeln, ein wohliges Gefühl

umgibt uns, wenn wir das schöne, gemütliche Bistro mit dem besonderen

Flair betreten.

Das Motto heißt: „Bayerisch auf`d Hand“.

Das macht neugierig: Vom „Straba Augsburger“ lese ich, oder vom „Tramburger“.

Es gibt leckere „Bayritos“, gewickelte Köstlichkeiten mit Fleisch oder auch

vegetarisch, einfallsreich gefüllt mit Kässpatzen oder Kraut und Falafelfüllung.

Sehr lecker, übrigens. Wechselnde Tagesgerichte und Suppen ergänzen zudem

das Angebot.

Eine Besonderheit ist auch der „Schwäbische Hotdog“, eine Original „Augschburger

Rote Wurscht“. Alle Gerichte kann man natürlich auch mitnehmen,

warm oder kalt.

Schön, dass man schon um sieben Uhr morgens seinen Kaffee im „2er“ trinken

kann, natürlich ist auch der mitgebrachte RECUP-Pfandsystem Becher herzlich

willkommen. Gut für die Umwelt wirkt diese Maßnahme gegen eine weitere

Plastikvermüllung unserer Stadt.

Am Nachmittag gibt es übrigens vom hausgemachten Obstkuchen bis hin zum

leckeren Marmorkuchen im „2er“ einen der besten Kaffees der Stadt:

Der Kolping-Kaffee aus fair gehandelten Bohnen der Marke „TATICO“.

Lange hat Betriebsleiter Martin Scherer an der perfekten Dosierung gearbeitet.

Der gemütliche Treff bei einem Bierchen oder „Aperol Sprizz“ am Feierabend

lässt uns vergessen, dass um 21.00 Uhr die Tagschicht vorbei ist und die Türen

schließen... doch schon morgens um sieben fährt die Mannschaft des „2er“

ihre nächste Schicht.

Hinter dem 2er Bistro eröffnet am 3. Juli auch wieder das „KolpingsRestaurant“,

zudem auch mehrere Tagungsräume und der große Veranstaltungssaal gehören.

Der Saal ist für circa 350 Personen ausgelegt.

„Guten Morgen!“... hier sind sie herzlich willkommen... am Morgen, mittags

und zum Feierabend, allein, zu zweit oder mit Freunden, hier trifft sich „jung

und alt“, „mehr oder weniger“...

Eben bunt gemischt, genau wie in der good old Augschburger Strossaboah....

Öffnungszeiten Cafe-Bistro „2er“

Mo – Fr. 07.00 – 21.00 Uhr

Sa 09.00 – 17.00 Uhr

Telefon 0821-3443260

www.2er-bistro.de info@2er-bistro.de


10

LIEBLING AUGSBURG

Liebling Augsburg

Philipp Kaneider

Optik König

Lieblingsladen:

Cumpanum, das Tomatenfocaccia ist der Hammer.

Lieblingsplatz/-ort:

Unter der Magnolie in unserem Garten.

Lieblingsstadtteil:

Göggingen, da bin ich zuhause.

Lieblingsrestaurant:

Das Symposium. Joannis mit seinem Team, ein

paar Souvlaki und ein Glas Rosè, mehr braucht’s

nicht.

Lieblingsbeschäftigung:

Meine CD-Sammlung sortieren.

Lieblings-Augsburger:

Mike Mayer, er kennt jeden und weiß alles über sein

„Augsdorf“.

Lieblingsbuch:

„Gott bewahre“ von John Niven.

Lieblingsgeräusch:

Mein Motorrad, leider viel zu selten.


INTRO

13


12 TRENDS

D E R S Z E N E - T R E N D S C O U T

D I E N E U E S T E N T R E N D S I M J U N I

von Harald Sianos

1. MADE IN GREECE: Dont´t judge a Book

by its Cover. MADE IN GREECE unterhält

mit gut recherchierten Ge-

1

schichten, abseits des Maintreams,

voll mit originiellen Storys über innovative

Startups, Brands und Menschen und

bietet dazu viele Tipps über unentdeckte Perlen für Reisen

nach Griechenland. Andreas Deffner, dessen 2. Heimat Hellas geworden ist,

hat sich zum echten Insider entwickelt. Absolut lesenswert! Gesehen bei THA-

LIA Augsburg, Annastraße 21-23 2. FRISCHE FARBEN: Seit den Swinging Sixties

der Dresscode der britischen Subkultur, heute ein fester Bestandteil der Modewelt.

Das klassische Polo von FRED PERRY. Jede Farbkombination hat seine eigene Geschichte.

Gesehen bei STUDIO ECKERLE, Annastraße 29 3. SCHOKODREAM: Leckerer, gesünder,

nachhaltiger... zartschmelzende Schokocreme. Aber 85% weniger Zucker. 40% weniger Kohlenhydrate. Dafür

dreimal mehr Protein für deine Muskeln. Das Beste aus kräftigen Kakaobohnen und gerösteten Haselnüssen.

Gönn dir auf Brot, Pancakes oder direkt aus dem Glas. Gesehen bei dm in Augsburg. 4. GEOLOCATION: Kennt

ihr das? Ihr seid mitten in der Pampa und könnt nicht beschreiben, wo ihr seid? WHAT3WORDS hat die Welt

in Quadrate von 3 m x 3 m aufgeteilt und jedem dieser Quadrate eine einmalige Dreiwortadresse zugeordnet.

So kann jeder jeden Ort präzise auffinden und die Adresse schneller, einfacher und eindeutiger als in jedem anderen

System weitergeben. Ich befinde mich gerade z.B. in ///getrunken.frühester.bein. Wir sehen uns! AppStore

oder Google Play. Kostenlos.

2

3

4

Sie haben den neuesten Trend und glauben, Sie gehören auf diese Seite? Dann schreiben Sie uns an sianos@designbuero7.com


ANZEIGE

13

Peter Pane verbindet Burger-Genuss und Nachhaltigkeit

G

emütlichkeit, Freundlichkeit und Nachhaltigkeit – damit will Peter Pane im

HELIO Center bei seinen Gästen punkten. Das Fleisch, das hier verwendet

wird, kommt nicht vom anderen Ende der Welt. Die Restaurantkette erwirbt

es schon jetzt ausschließlich in Deutschland. Die Lieferwege sind deshalb kurz

und es weist damit eine sehr gute Ökobilanz auf. Bald will Peter Pane auch

Rindfleisch von der eigenen Herde in Mecklenburg-Vorpommern anbieten.

Die Köche zaubern aus dem Fleisch zum Beispiel den Burger „Lagerfeuer“. Er

besteht aus Bernsteinkäse, knusprigem Speck und Röstzwiebeln mit rauchigscharfer

BBQ-Soße. Oder sie machen den Gästen einen „Kaiserreich“ mit

Mozzarella, luftgetrocknetem Schinken und Rucola mit gereiftem Balsamico.

Die Kunden können ihre Burger auch „upgraden“ und Black Angus oder Dry

Aged Premium-Beef wählen.

Doch auch wer auf Fleisch verzichten möchte, ist bei Peter Pane richtig. Die

„Holde Maid“ ist zum Beispiel einer der vegetarischen Burger mit einem

Süßkartoffel-Amaranth-Bratling, Käse und cremiger Guacamole. „Frohnatur“

dürfte mit seinem Bulgur-Kräuter-Bratling, Guacamole, jungem Spinat und

Knoblauchmayo den Veganern gefallen.

Auf „Handwerk“ setzt Peter Pane auch bei den Getränken. Das Restaurant

bietet eine hausgemachte Limonade an, die die Barkeeper frisch zubereiten.

Aus welchen Zutaten die Limonade besteht? Das will das Restaurant nicht

verraten, das Rezept ist ein Firmengeheimnis. Wer in Urlaubsstimmung geraten

möchte, sollte die verschiedenen Cocktails probieren. Wie zum Beispiel den

Klassiker „Südsee“, der eine Kreation aus Wodka, Holunder, Mango, Ananas,

Zitrone und Maracuja ist.

Die Bedienungen in der Augsburger Filiale sind sehr freundlich und aufmerksam.

Die Peter Pane-Betreiber wünschen sich, dass sie den Gästen ein Lächeln

ins Gesicht zaubern. Und das gelingt oft. Mit dieser Mischung aus Freundlichkeit

und Nachhaltigkeit kann das Restaurant wirklich überzeugen.


14

TAG & NACHT

Verlosungen juni 2019

Der Klick zum Glück: Von 01. bis 08. Juni hat unsere virtuelle Losbude auf www.neue-szene.de geöffnet.

Wer kein Internet hat: Wir freuen uns natürlich auch über Postkarten (Neue Szene, Bertha-von-Suttner-Straße 2, 86156 Augsburg) -

Telefonnummer nicht vergessen! Viel Glück!

3 EXEMPLARE DES AUGSBURGER KINDERBUCHS

„MACKE TAIFUN“ (HANDSIGNIERT)

Siegfried P. Rupprecht entführt uns in die Welt von

Macke Taifun und seinen Halunken. Locker und

spannend präsentiert sich sein aktuellstes Kinderbuch,

denn der Augsburger Buchautor erzählt liebevoll,

detailliert und pfiffig die Schandtaten einer

Rattenbande. Auch die Gefühle kommen nicht zu

kurz und dementsprechend erstreckt sich die bunte

Handlung von Humor über Realitätsnähe bis hin

zu mitreißendem Prickeln.

5X2 TICKETS FÜR ANGELO KELLY & FAMILY AM

21.07. BEIM KULT(UR) SOMMER AUF SCHLOSS

SCHERNECK

Wer an Irland denkt, dem fallen mit Sicherheit zuerst

grüne Landschaften, Dublin, Schafe, Guinness,

das launenhafte Wetter und natürlich die typisch

traditionelle irische Musik ein. Angelo Kelly, seine

Frau Kira und ihre Kinder werden euch mit auf eine

wunderbare Reise nehmen. Mit traditionellen, aber

vor allem auch neuen Songs vom Erfolgsalbum „Irish

Heart“ präsentieren sie ihr Irland musikalisch.

3X2 TICKETS FÜR STEFANIE GREGG

UND MOSES WOLFF AM 28.06. IN DER

STADTBIBLIOTHEK GERSTHOFEN

„Wahrheit oder Wein“ heißt das Programm des

Autoren- und Kabarettistenduos Moses Wolff und

Stefanie Gregg. Es gibt Comedy, Lesungen, Talk und

einen Überraschungsgast! Und die beiden Autoren

werden nicht nur aus ihren druckfrischen Werken

vorlesen, sondern miteinander im lockeren Talk

über das Autorenleben sprechen und dabei auf das uralte Thema eingehen, wie Schriftsteller

von Baudelaire bis Stephen King es mit dem Alkoholgenuss gehalten haben.

3X2 KARTEN FÜR DAS INTERNATIONALE

DJANGO REINHARDT FESTIVAL AM 16.06. IM

PARKTHEATER

Seine einzigartige Atmosphäre mit erstklassigen

Konzerten, Sessions, Workshops und Ausstellungen

hat das Parktheater Göggingen zu einem international

führenden Treffpunkt für alle Gipsy-Jazz-Fans

gemacht. Hier wird ganz im Sinne von Django

Reinhardt und des Hot Club de France gefeiert! Der

Festivalabschluss am 16. Juni um 11.00 Uhr, steht ganz

im Zeichen einer Open-Air-Matinee im Innenhof des

Kurhauses. Ein Quartett um den Vibraphon-Virtuosen

Wolfgang Lackerschmid (Bild) lässt die Legenden

Chet Baker und Django Reinhardt musikalisch

aufeinandertreffen.

5X2 TICKETS FÜR VANESSA MAI AM

20.07. BEIM KULT(UR) SOMMER AUF

SCHLOSS SCHERNECK

Was vor einigen Jahren noch wie ein Traum

erschien, ist für Schlagerkönigin Vanessa Mai

inzwischen traumhafte Realität geworden:

Ausverkaufte Touren, Gold, Platin und Spitzenchartpositionen

für ihre Alben und sogar

der Echo, die bedeutendste Auszeichnung im

Musikbusiness. Und der Traum geht weiter:

Am 20.07. kommt Vanessa im Rahmen des

Kult(ur) Sommers ins Schloss Scherneck.

9X4 SALITOS ORIGINAL CERVEZA-

PACKAGES

Salitos bringt ein lateinamerikanisches

Bier im Retro-Design heraus und frug das

Neue-Szene-Team, ob es denn auch gut

aussehen und lecker schmecken würde?

Wir sagen: Ja! Lassen aber unsere Leser

ihre eigene Meinung bilden... Also macht

bei der Verlosung mit und gewinnt ein

Salitos-Quadropack mit Keyring!


TAG & NACHT

15

01.06. NEBENFELD ROSENAUSTADION

Copa Augusta Antiracista 2019











































99 €

Helme

Zweirad Bekleidung

Fashion & Accessories

Vespa Ersatzteile & Zubehör

italienische Bar & Café

Marie-Curie-Str. 4

86899 Landsberg am Lech

Geöffnet Mo - Fr 10-18 Sa 10-14 Uhr

www.sip-scootershop.com


16

TAG & NACHT

FARID

The Art of True Illusion Tour 2019












ö

Macke Taifun und seine beiden Halunken sind die Protagonisten

MACKE TAIFUN

Neues Kinderbuch aus Augsburg














Musikzimmer als Lichtblick










SALITOS BRINGT EIN LAGERBIER IM RETRO-STYLE

Wir verlosen 36 Flaschen!


TAG & NACHT

17






DIE SAUSE NACH DER PAUSE

Kresslesmühle


















HOLZBRILLEN









TRADITIONSVERBUNDEN UND INNOVATIV

Die König Ludwig Schlossbrauerei

Kaltenberg


18

TAG & NACHT

Alles in Ordnung?














Wieder Freibadsaison in Augsburg








Frühschwimmen und Freiluft-Fitness








Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Augsburger Sommernächte 2019















Nicht nur Ohrenschmaus, sondern auch Gaumenkitzel


TAG & NACHT

19

09.06. CUBE CLUB

Queer Cube Club















13.06. GALERIE MZ

Neue Szene-Layouter für zwei Tage im

Knast












T R A C H T E N G A L E R I E

M A M M E N D O R F

M O D E N A C H T

2 0 1 9

J E T Z T B E I A L L E N R E D U Z I E R T E N W A R E N *

A U S D E M U N T E R G E S C H O S S






Wir sind dabei bei der Fürstenfeldbrucker

Modenacht am 18.05.2019

W A N N ?

Modenschau um

15:00 UHR · 18:00 UHR · 20:30 UHR

W O ?

Bei der Freilichtbühne an der Hauptstraße

08145 8305

AHORNSTRASSE 22

82291 MAMMENDORF

Inh.: Albert Hillebrand

www.mode-tracht-und-landhausgalerie.de

* Es handelt sich um ausgewählte Einzelteile der Vorsaison.

Nur solange der Vorrate reicht. Druckfehler vorbehalten.

FÜR EUCH DA:

MO.-FR.: 10:00-18:00

SAMSTAG: 9:00-16:00


20

TAG & NACHT

Sommerparadies Therme Erding



















Wassertrüdingen feiert

Gartenschau der Heimatschätze



















07.06. KULTUR-STADL WÖRLESCHWANG

Birgit Süss










17.07. BIS 21.07. SCHLOSS SCHERNECK

Schernecker Kult(ur) Sommer mit Vanessa Mai

und Angelo Kelly & Familiy


TAG & NACHT

21

28.06. STADTBIBLIOTHEK GERSTHOFEN

„Wahrheit oder Wein”



















Beats

am

Becken

Sommerliche Sounds

in unseren Freibädern

mit DJ Ivo Mannheim

und Gästen

01. Juni: Familienbad am Plärrer

06. Juli: Bärenkeller Bad

27. Juli: Freibad Lechhausen

03. August: Fribbe

Los geht’s immer gegen 14 Uhr.

Es gelten die regulären Eintrittspreise.

19.07. SCHLOSSSTRASSE MEITINGEN

Superhelden zum Anfassen -

Die Super Hereos Avengers live!


22

TAG & NACHT

Augsburg – Stadt der Zukunft –

Zukunft der Stadt
























15.06. KÖNIGSPLATZ

Christopher Street Day und Pride

Week in Augsburg












SEIT 35 JAHREN FÜR GUTES SEHEN IN AUGSBURG

Künzel Optik feiert Jubiläum
















STEREOSTRAND FESTIVAL 2019

Vom Wald ans Wasser


TAG & NACHT

23

03.06. BRECHTBÜHNE IM OFENHAUS

Augsburg verleiht den Pop-Preis ROY



















07. – 10. JUNI KLOSTER FÜRSTENFELD

18. Fürstenfelder Gartentage



















AnneKaiser Photography

14.06. HAIFISCHBAR

Los Explosivos@GoGo-Club







ZU MIR

ZU DIR?

Das ist leider keine Option, wenn Menschen sich Wohnraum

kaum leisten können. Damit Wohnen wieder bezahlbar wird,

macht die SPD-Fraktion jetzt mehr Druck.

Sie wird Bebauungsplänen zukünftig nur

zustimmen, wenn diese mindestens

günstigen Wohnungsbau vorsehen.

Für Sie im Stadtrat.

SPD-STADTRAT-AUGSBURG.DE


24

TAG & NACHT

Fitness in einer neuen Dimension - Cosmos Premium Fitness































2 STANDORTE - 1 PREIS

AUGSBURG PFERSEE + STADTBERGEN

KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG

# Werner Ziegelmeier, Inhaber

von Z MOBILITY, traf beim

Plärrerausflug der Augsburger

Panther den scheidenden Trainer

Mike Stewart

Er bedankte sich bei ihm für die gute

Zusammenarbeit in den letzten vier

Jahren, in denen Mike Stewart mit

seinem Team viele Tausende Kilometer

in Ziegelmeiers Bus zurückgelegt

hat. Vor allem wünscht Werner

Ziegelmeier ihm für die Zukunft

viel Erfolg in Köln!

# Der Godfather des Synthesizers

war da: Dieter Döpfer meets

Robert Rose.

RR ist total aus dem Häuschen –

denn er ist DD begegnet, dem Guru

der Szene, ohne den Sounds wie die

von Kraftwerk nicht denkbar wären!

Am 17. Juni kam die Legende an die

Hochschule Augsburg und wir sind

gespannt, wie Professor RR diese Begegnung

musikalisch verarbeitet.

# Thorbräukeller öffnet wieder -

1 Jahr nach Küchenbrand.

Im Juni 2018 hat eine flambierte

Fritteuse das Entlüftungssystem und

den halben Dachboden in Brand

gesteckt - im Juni 2019 eröffnen

Doris Gabriel (Ex-Lauterbacher Stüberl)

und Thomas „Flonny“Kluge

(Ex- Circus / Rabe im Abraxas) den

Biergarten wieder. Vorerst mit Bier

und Brotzeit, bis auch Küche und

Lokal ganz wiederhergestellt sind.

# Anna Tabak will Bürgermeisterin

werden!

Jetzt hat Augsburg schon zwei weibliche

Kandidaten für das höchste

Amt der Stadt: Nach Eva Weber,

Wirtschaftreferentin und 2. Bürgermeisterin,

hat nun auch Anna Tabak

(WSA) ihre Bewerbung verkündet.


TAG & NACHT

25

Gastro des Monats

FRAU HUBER

Das schöne Lokal und sein Dream-Team: Patricia, Andi und Anni

Es geschah anno 2013, als Rosina Huber endlich

mal wieder auf der anderen Seite der Theke sitzen

wollte und dem ernsten Speditionskaufmann Andreas

Hartmann die Chance bot, vom Schreibtisch in die

Wirtschaft zu wechseln. Seitdem hat der Andi eine

60 Stunden-Arbeitswoche, weniger Urlaub, statt

Weihnachtsgeld noch mehr Überstunden – und saumäßig

Freude daran.

WOHNZIMMER-FEELING

Was ist der erste Eindruck? Es sind eigentlich derer

drei: Sehen, Hören + Riechen. Alle drei werden in

der FRAU HUBER sofort positiv belegt: Gemütlich

und freundlich gestaltet, belebte Kneipe, aber nicht

zu laut – und ein Duft, der einen sofort nach der

Karte greifen lässt. Andi Hartmann und sein im

besten Sinne unaufgeregtes Team haben es geschafft,

eine Wohlfühlatmosphäre für alle Sinne zu schaffen.

Durch bequeme Stühle übrigens auch für den Hintern!

Echtholz wohin man blickt und dazwischen

hübsche Blumen und lustige Accessoires. Okay,

der bierige Besucherblick bleibt etwas länger am

Berabecka Boandl Bräu-Schild hängen, denkt an den

seit 20 Jahren in rosa Latzhose gekleideten Brauer in

Oberbernbach bei Aichach und sein wundervolles

Bier und wird dann bald durch dasselbe in seinem

Glas belohnt.

„D`R ANDI KOA GUAT KOCHA!“

So oder so ähnlich müssen die Großmama und

die Mama wohl schon früher voll des Lobes über

den ambitionierten Sprössling geredet haben. Zu

unser aller Glück hat er es nicht nur geglaubt, sondern

sich auch getraut und seine eigene Gaststätte

eröffnet, in der er jetzt glücklich den Kochlöffel

schwingt. Hausgemacht soll es sein, regional – und

auch mal saisonal. Nix für Gourmets, die nur kleine

Stückchen „an und zu“ genießen wollen, sondern

einfache, grundehrliche und gleichzeitig hochwertige

Speisen, bei denen auch richtig Zulangen

Freude macht, die anhält. Das fränkische Schäufele,

Klassiker aus seiner alten Heimat, hat ihm seinen

Ruf begründet. Aber auch Schnitzel, Schweinsbraten,

Salate, Suppen, Kässpätzle... Die Klassiker

schmecken wie es sich gehört!

BIER, WEIN, FEINE SCHNÄPSE UND KONZERTE

Das Berabecka Boandl Bräu ist in Augsburg nur

bei der FRAU HUBER im Programm – ein tolles,

handwerkliches Bier von hoher Güte. Darüber hinaus

gibt es aber auch noch unfiltrierte Biere von

Schanzenbräu Nürnberg, das wunderbare Gutmann-

Weizen, Tannenzäpfle, Köstritzer Schwarzbier... und

neben Bluna und Afri-Cola auch hausgemachte

Limonaden. Außerhalb der Sommermonate finden

auch Konzerte statt. Außerdem wird demnächst wieder

eine Wochenkarte präsentiert, die Abwechslung

und Saisonales bietet.

PREISE:

Bier 3,30

Wein ab 3,30

Suppe ab 3,60

Currywurst mit Pommes 7 ,20

Burger + Pommes ab 8,50

Kässpätzle 10,00

Schnitzel „Wiener Art“ ab 10,00

Pasta Garnele 13,00

Zweibelrostbraten 18,00

FAZIT:

„Des isch die Huberin,

und do isch se dahoam.“

Tatsächlich ist hier im

Bild Rosina Huber zu

sehen, die langjährige

Betreiberin des Lokals,

das lange als Kriegsburg

in Kriegshaber bekannt

war – die heutige Namensgeberin. Die Freundschaft

mit Andreas Hartmann und eine innige Verbundenheit

zeigt sich auch bei ihrem donnerstäglichen

Stammtisch. Und so geht es auch den etwas jüngeren

Besuchern, die gemeinhin zwischen 16 und 66 Jahren

sind: Rein in die gute Stube und daheimfühlen,

wohlfühlen. Schmackhaft essen und trinken. Gut

und gemütlich sitzen. Keine überkandidelten Designermöbel,

sondern Ehrliches und Bewährtes. Genau

wie beim Essen und beim Service. Ein schönes Stück

zuhause! Pit Eberle

FRAU HUBER

Tunnelstr. 4

Di. bis Sa. ab 17.00 Uhr

So. 11.00 -14.00 + ab 17.00 Uhr

Tel. 0821-4480 5400

www.frau-huber.com


26

TAG & NACHT

36. PREISTRÄGER

Kabarettist Helmut Schleich
















Kabarettist Helmut Schleich und Riegele Chef Dr. Sebastian Priller umrahmt von Bier- und Hopfenköniginnen

und weiteren Ehrengästen bei der feierlichen Verleihung der Riegele Bierkette







DIE PROMINENTESTEN TRÄGER DER RIEGELE BIERKETTE SIND:










Nkabom Africa Fest






Die Band Kim Azas & Friends wird den Besuchern einheizen


























Afrika-Karibik Fest 2019


WELTUNTERGANG 27


Mit Lina Mann, Fotografin und Journalistin

Die Tür fällt ins Schloss. Jacke runter, Schuhe weg, ein Glas Wasser zum Runterkommen. Da

liegen Muscheln vom letzten Urlaub. Freiheit, Leichtigkeit, Sehnsucht nach Meer. Dazu schmökern

in: „DAS HIER IST WASSER“ von David Foster Wallace. Einzigartig das Buch, nicht nur mit

staunenswertem und berührendem Inhalt, sondern auch wegen dem verschwommenen blauen

Coveraufdruck.

Überraschung, jeder Umschlag ist anders. Zufällig durch Druckfehler. So einzigartig, wie Menschen erst durch ihre Macken werden.

Schade, dieses Buch gabs in meiner Jugend nicht. „Wahres Leben beginnt mit Offenheit und Neugier.“


28

ZOOM

Warum geht Bob im Sommer an den Kiez

und nicht in die Karibik?

Interview mit dem Gründer und Betreiber der BOB´s Gastronomie-Unternehmen

Stefan BOB Meitinger und seinem „Master of Desaster“ Alexander Epp.

Alex Epp und Stefan „Bob“ Meitinger hängen sich rein für ihren „Sommer am Kiez“

Stefan „Bob" Meitinger ist Augsburgs erfolgreichster Gastronom

der Gegenwart, AEV-Fan, Punkrocker und Chef des SOMMER AM KIEZ,

des Musik-Festivals am Helmut-Haller-Platz. Die Festivalreihe 2019

beginnt am 05.07. mit Götz Widmann und endet am 10.08. mit

SCHANDMAUL. Dazwischen findet dieses Jahr Open-Air Kino statt.

Pit Eberle quetschte Bob und Alex aus.

Was ist der SAK für dich und warum machst du so ein Festival?

Bob: Mir war es im Biergarten auf die Dauer zu langweilig. Ich war

früher viel auf Festivals und aus einer Bierlaune heraus hab ich dann entschieden,

in meinem Heimatkiez in Oberhausen selbst ein Fest mit geiler

Mucke zu machen. Der Max Kuhnle (Thorbräu) hatte hier das Kirschblütenfest

gestartet, das wir dann mit der Hanne Köppl und der Arge Oberhausen

weitergeführt haben. Erst hatten wir eine kleine Bühne, dann eine größere

und plötzlich war da ein Festival.

Das Festival ist seit drei Jahren in den roten Zahlen. Hast du Geld zu

verschenken, ist das ein Hobby oder geht das irgendwann in Richtung

Geldverdienen?

Bob: Ich mach das aus Leidenschaft und als Hobby und auch, um den

geilen Helmut-Haller-Platz zu beleben. Die roten Zahlen versuche ich als

Werbekosten für die Marke BOB´s zu verschmerzen, aber das ist natürlich

schwer messbar. Wir schrauben immer wieder am Konzept, die Bands werden

größer und wir trauen uns mehr. Aber klar, es wäre schon schön, wenn

das Festival auch mal eine schwarze Null schreiben würde.

Alex: Das schaffen wir vielleicht schon in diesem oder im nächsten

Jahr. Aktuell läuft der Ticket-Vorverkauf gut und wir haben ein paar tolle

Sponsoren am Start, die unser Engagement am Platz würdigen und uns

unterstützen. Das Line Up ist fetter und wir bekommen auch überregional

mehr Beachtung. So fällt es uns am Ende natürlich auch leichter, mehr in

den SAK zu investieren.

Bob: El vivo es caro – Das Leben ist teuer. Es gibt billigeres – aber das ist

kein Leben.

Wer ist beim SAK für das Booking verantwortlich, wer sucht die Bands

aus?

Bob: Am Anfang gibt‘s da einen weißen Zettel und Alex und ich schreiben

Bands drauf, die wir geil finden oder bei denen wir das Potenzial sehen.

Irgendwann stehen da dann 60 Bands und Alex checkt die Verfügbarkeiten

mit den Agenturen ab. Wir haben übrigens uns beiden einen „Joker“ zugestanden

und jeder darf einmal fett danebenlangen… (lacht).

Alex: Für das Booking dieses Jahr haben wir uns schon viel Zeit genommen

und geschaut, dass wir ein für uns passendes Line Up finden. Aber ich

bin auch viel unterwegs und hör mir jede Menge Bands an.

Bob: Gefühlt ist der Alex zwei Mal pro Woche auf Konzerten.

Alex: Ja so 50 bis 60 pro Jahr sind es schon.

Wie sind die Reaktionen der Leute und der Anwohner des Helmut-

Haller-Platzes auf das Musikfestival?

Bob: Die meisten finden es toll, dass auf dem Platz was los ist, dass man

da einfach wieder hingehen kann. Biergarten, Veranstaltungen, Konzerte...

Alex: Wir hatten fast keine Beschwerden in 2018, insgesamt nur zwei

Stück in sechs Wochen. Aber wir wollen die Belastbarkeit der direkten

Anwohner auch nicht ausreizen. 12 Konzerte 2019 sind vier weniger als

im Vorjahr, wir wollen dadurch die Lärmbelästigung für die Anwohner

verringern.

Du hast in den letzten 12 Jahren eine sehr erfolgreiche Gastronomie

entwickelt, betreibst jetzt 12 Läden, ein Hostel kommt noch in der

Maxstraße. Wo führt das hin, zu einer fetten Kette a-lá Hard-Rock

Café?

Bob: Ich hab mir schon acht Mal gesagt, dass es langt und dann doch

nochmal was Neues gemacht. So eine Eröffnung kostet Kraft. Ich weiß zwar

jetzt rückblickend nicht mehr, was zehrender war, die Eröffnung vom alten

Pumpenwerk in Pasing oder die Playoffs vom AEV...(lacht). Momentan bin ich

aber in einer Ruhephase. Ich hab eine Bude in Berlin, wo ich die Szene richtig

geil finde und möchte zusammen mit meiner Sabine und Freunden das Leben

genießen. Das dreckige Dutzend ist voll und es reicht eigentlich. Es laufen

aber auch Verhandlungen mit einem Bowlingbahnbetreiber mit mehreren

großen Läden, der vielleicht aufs Bob´s-Konzept umstellen möchte. Also viele

Verträge, Bestimmungen und Anwaltsgezeter. Mal schauen, was daraus wird…


ZOOM

29

Der SOMMER AM KIEZ 2018 hatte schon viele erfolgreiche Konzerte. Bis zu 1.000 Leute dürfen auf den Platz

Hast du einen erlernten Beruf?

Bob: Ich hab 12 Semester Jura studiert, aber abgebrochen. Gebrauchtwagenhändler

war ich auch und bei der NASA... (grinst)... Naa... Ich hab Gasund

Wasserinstallateur gelernt. Heute gebe ich den Handwerkern bei mir

noch manchmal Tipps, aber vor allem Anweisungen (lacht).

Begonnen mit der Gastro hab ich 1996 in der Pinte in der Hammerschmiede.

Ohne Personal, mit Kumpels, die DJ spielten und mithalfen. Nach

11 Jahren Party haben Sabine und ich 2007 dann Bob´s Coffee im Riegel-

Center in der Hammerschmiede eröffnet. Mit Holzofenpizza, das ist gleich

gut gelaufen. Dann haben wir darüber die Bowlingbahn eingerichtet, mit

dem Laden in Oberhausen ging es weiter, insgesamt schon seit 23 Jahren.

Die Pinte hat immer noch Freitag und Samstag geöffnet und das will ich

auch so beibehalten. Wenn ich mal tot bin, wird meine Asche dort in einer

großen Sanduhr laufen und immer wenn umgedreht werden muss, dann

gibt es Freibier in der Pinte! (lacht)

Was sind deine Hobbies?

Auf Reisen gehen, gerne auch Fernreisen, für Sabines Geschmack allerdings

gerade zu selten. Und dann natürlich Eishockey, ich komme gerade

erst von der WM in Slowenien zurück. Ganz groß natürlich auch der AEV

und Konzerte... Und der SAK!

Man munkelt, du willst auch etwas auf dem Plärrer machen?

Stimmt, ich hab mich ein paar Mal beworben, für einen Bierstand mit

unserem selbstgebrautem Bier. Da hätte ich Bock drauf. Zweimal beworben,

zwei Absagen bekommen. Es wird jedes Jahr neu ausgeschrieben – aber

dann heißt es wieder, es sei schon alles langfristig vergeben. Nächstes Jahr

bewerben wir uns wieder!

Bei welchen Bands bist du selbst am SAK?

Bob: Ich bin bei allen Bands da. Bei meiner Lieblingsband Dritte Wahl

sogar zweimal.

Es gibt auch wieder Filme am SAK, welche?

Coole Filme wie Green Book, Bohemian Rhapsody oder die Rocky

Horror Picture Show.

Übrigens: Sommer am Kiez goes Sommernächte - Der Martin-Luther-

Platz wird eine Woche vor dem Start hier in Oberhausen zum Rock-Platz

downtown. Voll dekoriert im Bob´s-Style. Musik gibt´s dort von DJs und

schon mal einen Vorgeschmack auf den SOMMER AM KIEZ.

SOMMER AM KIEZ 2019

26 Bands an 12 Tagen

Die Zahl der Konzerte ist reduziert, an acht Donnerstagen finden nun Open-

Air-Kinoabende in Zusammenarbeit mit dem Cineplex statt.

FLOHMARTK & SQUARE-FOOD-FESTIVAL

Auch ein ein Street-Food-Festival (17. + 18.08.) und ein Flohmarkt (24. +

25.08) werden auf dem Helmut-Haller-Platz stattfinden.

www.sommeramkiez.de

Konzerte:

5.7. DRITTE WAHL (im Bob´s - ausverkauft)

5.7. GÖTZ WIDMANN

6.7. DRITTE WAHL

12.7. CALLEJON

13.7. SWISS & DIE ANDEREN

19.7. HÄMATOM

20.7. MC FITTI

26.7. TURBOBIER

27.7. OOMPH!

2.8. FAUN

3.8. RYAN SHERIDAN & JOHN GARNER

9.8. SLIME

10.8. SCHANDMAUL

Kiez-Kino:

Immer donnerstags – Tickets im BOB´s und bei Cineplex

4.7. Green Book

11.7. Bohemian Rhapsody

18.7. Glass

25.7. Sauerkrautkoma

1.8. Stirb Langsam

8.8. 25 km/h

15.8. Rocky Horror Picture Show

22.8. Die Toten Hosen


30

ZOOM

Augsburger Kultkneipen

Das Prager Stüberl –


Wenn i mit dir tanz!”

Sie ist eine der beliebtesten Kneipen der Stadt und nicht wenige sagen, dass es das gemütlichste, fröhlichste und kultigste

Lokal der ganzen Stadt ist: Das Prager Stüberl. Unser Autor Marcus Ertle war einen Abend lang zu Gast.

EEigentlich sind Kneipen ja nicht nur Kneipen, sondern kleine Universen mit

in sich völlig stimmigen Naturgesetzen. Gut, es gibt natürlich auch Universen,

denen man ein schwarzes Loch wünscht oder dem mal ein Urknall, vielleicht

sogar eine hübsche Super-Nova gut tun würde - das Prager Stüberl gehört

angenehmerweise nicht dazu.

Manche würden die Kneipe gegenüber der Stadtmetzg, die sich neben die

Unterführung in Richtung Schmiedberg kuschelt als Kult-Kneipe bezeichnen.

Ich sträube mich eigentlich gegen solche Bezeichnungen. Kult, das kommt

einem so safarimässig vor, als würden die Gäste nicht wegen der Kneipe an

sich kommen, sondern weil man es beim Sauf-Sightseeing halt unbedingt

abhaken will. Aber irgendwie hat es das Stüberl geschafft, nicht zu einer künstlichen

Attraktion zu werden. Wahrscheinlich, weil das Stüberl, seine Macher

und natürlich auch seine Gäste nicht in Kategorien wie Style und „Wow-damusst-du-uuunbedingt-hin”

denken.

Samstag Nacht. Vor dem Stüberl stehen trinkende, lachende Menschen,

Das Alter liegt bei dreißig aufwärts, ganz normal, wenn man das so sagen

darf. Ein paar ziemlich lässig angezogene Hipster gehen vorbei, schauen hin,

lächeln dieses Lächeln, das sich zwischen Spott, Scham und Neugier bewegt

und gehen weiter. Noch mal Glück gehabt. Sagt der Expeditor in mir. Denn

wäre die Kneipe voller Hipster, wäre es aus mit der Seele. Nicht, dass ich etwas

gegen Hipster hätte, es ist eher wie beim Tourismus. Ich will das pittoreske

Original einfach nicht teilen, will es im Naturzustand genießen oder zumindest

betrachten. Und eine Kneipe ist nur dann gut, wenn man merkt, dass das

Publikum zusammen passt, was es hier, wie sich zeigt, durchaus tut.

Schön hier drin. Dunkles Holz. Kitsch in Maßen, solide, so muss ein

Bierstüberl sein. Der DJ legt Modern Talking auf. Cherry-Cherry-Lady. Ein

Lied, dem man zu Unrecht den Vorwurf macht, es sei völlig hirn- und sinnlos.

So können nur elitäre Feuilletonisten denken. In einem Interview hat mir

Thomas Anders mal erklärt, dass Cherry-Cherry-Lady das Ergebnis langen

Experimentierens war, dessen Ziel ganz einfach lautete: Da muss ein Refrain

her, den so ziemlich jeder Mensch auf der Welt mitsingen kann. Und am Ende

stand dann eben Cherry-Cherry-Lady. Und er hatte ja Recht. Dieses Lied ist

für Kneipen gemacht. Das weiß der DJ natürlich und die Menschen im Prager

Stüberl, das jetzt sehr voll ist, singen es begeistert mit. An der Stelle muss ich

zugeben, dass in meinem Kopf eine kleine, eingebildete Stimme sitzt, die sagt:

„Ahhh…schau sie dir nur an! Die Ballermann-Fraktion grölt irgendwelchen

Chartmüll, statt…”

Ja, statt was eigentlich? Ich setze mich an die Theke und bestelle bei einer

freundlichen Kellnerin, Inge steht auf ihrem T-Shirt, ein Bier. Darüber muss

man jetzt in Ruhe nachdenken. Was sollen die Leute eigentlich sonst machen?

Gut, sie könnten das natürlich alles ganz ironisch betreiben. Sie könnten

augenzwinkernd Cherry-Cherry-Lady oder Skandal im Sperrbezirk singen,

aber Ironie und ausgelassene Freude funktionieren nicht miteinander, das

Naturgesetz schließt diese Kombination aus. Es gibt also nur die Möglichkeit,

sich ironisch zurückzuziehen oder sich hinzugeben. Ich entscheide mich fürs

Hingeben, so weit es möglich ist, aber wofür gibt es Alkohol? Das ist übrigens

auch so eine Sache. Ich weiß ja, dass Alkohol zurzeit allenfalls in Form einer

der 674 gängigen Gin-Varianten oder als Craft-Beer in ist, was aber völlig

unterschätzt wird, zumindest in der verfeinerten Öffentlichkeit, ist die sozial

unglaublich positive Wirkung von Alkohol. Prost!

Also, äh, ich meine damit jetzt nicht, dass Alkohol alle sozialen Probleme

löst, ich weiß ja, dass es viele verursacht – das ist doch bekannt. Aber ich

sage auch: Viele Partnerschaften und Kinder existieren nur, weil im Vorfeld


ZOOM

31

“Das Stüberl hat

es geschafft, keine

künstliche Attraktion zu

werden.”

ordentlich gesoffen wurde. Ich könnte an der Stelle pflichtschuldig anmerken,

dass man aber ja auch ganz ohne Alkohol Spaß haben kann und es nur auf die

innere Lockerheit ankommt und dass es ja sehr traurig ist, wenn man nur mit

Alkohol… Blablablabla.

Lassen wir doch dieses neunmalkluge Gebrabbel und sagen es, wie es ist:

Das Prager Stüberl nüchtern zu besuchen wäre zwar nicht direkt hirnrissig,

aber irgendwie schal. Der Meinung sind, wie ich das sehe, auch 99 Prozent der

Anwesenden, von denen übrigens keiner total besoffen ist, oder noch schlimmer,

auf diese rührselig anbiedernde Art kumpelig. Nein, die Jungs in den

Vierzigern, die Junggesellenabschied feiern, haben zwar schon was intus, aber

sie sind einfach gut drauf und zum Glück auch nicht idiotisch verkleidet.

Gut, am anderen Ende des Tresens sitzt ein robuster Mann mit Glatze, der,

hm, etwas müde wirkt. Sein Kopf sinkt immer wieder nach unten, in Richtung

Bierglas, kommt aber auch immer wieder nach oben, die Augen schließen sich,

aber öffnen sich auch wieder. Er wirkt müde, aber dann steht er plötzlich auf,

strafft die Schultern und geht Richtung Toilette. Er sieht aus wie Arno Löb,

nur gefährlicher. Vielleicht ist er gar nicht besoffen, sondern erschöpft, weil bei

den Toiletten eine Geheimtür in einen Raum mit inoffiziellen Boxkämpfen

führt. Das wäre spannend. Glücksspiel, Schlager, Alkohol und, auch das, schöne

Frauen.

Der falsche Arno Löb verschwindet wieder. An seine Stelle setzt sich eine

Frau mit dunklem langem Haar, schlank, einem sinnlichen Gesicht und

einem Glas Rotwein in der Hand. Nichts gegen die übrigen Gäste, das sind

ehrenwerte, nette, nicht unattraktive Leute, aber die Frau sticht heraus. Sie passt

eigentlich nicht ganz hier her und wirkt natürlich gerade dadurch interessant.

Sie ist entspannt. Keine overdresste Mittvierzigerin, die sich quasi verlaufen hat,

weil im Spectrum nichts los ist und man jenseits der 40 nicht so viele Möglichkeiten

hat. Nein, sie sitzt da, allein, aber nicht einsam oder suchend, trinkt

ihren Wein und schaut sich die tanzenden Leute an. In dem Moment ist sie die

schönste Frau im Raum.

Um sie herum wird inzwischen heftig getanzt. Nicki wird gespielt. Nein,

nicht Niki Lauda, die kleine, bayerische Nicki aus den 80er Jahren. Hatte ich

schon total vergessen. Sie singt: „Wenn i mit dir tanz!“

Das Lied würden nicht wenige unbesehen und ungehört sicher als übelste

Alpenschlagerschmonzette abtun. Dabei ist das Lied schlicht geil. Ein Ohrwurm.

Super Melodie. Alle singen mit. Das ist wichtig. Ein gutes Kneipenlied

zeichnet sich dadurch aus, dass wirklich jeder mitsingen kann. Aber nicht nur

der Rhythmus ist gut, der Text, wenn man sich die Mühe macht ihm zu folgen,

ist beileibe nicht primitiv.

Wenn i mit dir tanz, dann vergess i die Zeit

Mir geht‘s einfach guat und alle Sorgen san weit

Wenn i mit dir tanz, bin i so wie im Traum, Du losst mi in himmieinischaun

Die ganze Wochham wir für uns kazeit

Der Samstag ist so weit, doch dann bin i bereit

Denn dann kommst du und stehst vor meiner Tür

Dann gehst du aus mit mir und i findsschee

Wenn mir beinandsand dann ist meistens spät und wer des net versteht, der hotsnonet

erlebt

Des Gfühl du brennst wenn di a Hand berührt

Da Blick ist so verwirrt, dass dir ganz anders geht

Wenn i mit dir tanz dann vergess i die Zeit…

Denken wir uns mal für eine Sekunde den bayerischen Dialekt weg und

konzentrieren uns auf den Inhalt. Eine Frau vergisst die Zeit, die Sorgen des

Alltags, wenn sie mit ihrem

Liebsten, den sie selten sieht,

tanzt und ist schlichtweg glücklich.

Daran ist nichts primitiv.

Der Text ist schlüssig und würde

er zu einem französischen Chanson

gehören, würde niemand

die Nase rümpfen. Apropos

Französisch. Bin ich der einzige,

dem auffällt, dass der Sicherheitsmann

im Prager Stüberl

eine frappierende Ähnlichkeit

mit Napoleon Bonaparte hat?

Und wieder ein Lied, bei dem

alle mitsingen.

„Heeeey ab in den Süüüüden.


Auch die schöne Frau mit

dem Rotwein singt und auch

der Doppelgänger Arno Löbs,

nur Napoleon schaut schweigend

zu, aber das gehört zu

seinem Job in einer der gemütlichsten

Kneipen mit der besten

Stimmung. Darauf noch ein

Bier. Prost!


32

SPORT


Interview mit FCA-Allrounder GEORG TEIGL

Sie sehen ja gar

nicht aus wie ein

Fußballprofi!

Foto: Privat

Foto: Marion Wagner

Einer der Gewinner des Trainerwechsels beim FC Augsburg ist definitiv der Österreicher Georg Teigl. Seit Martin Schmidt auf der FCA-Kommandobrücke

steht, darf „Schurli“ wieder auf der Außenbahn wirbeln. Neben dem Fußball sind Mode und Fotografie seine großen Leidenschaften.

Walter Sianos traf den umgänglichen Wiener zum Interview.

Michael Gregoritsch ist der Gregerl, Martin

Hinteregger der Hinti. Wie wirst du oder Pokalsieger.

„Schnauze halten und arbeiten!“

tolle Sache, nicht jeder wird schließlich Meister Von dir stammt der bemerkenswerte Satz:

eigentlich gerufen?

Ich bin keiner, der Stunk macht. Und es bringt

Die Deutschen sagen Schorsch zu mir, in Als Fußball-Profi lebt man auf der Sonnenseite auch nichts, sich selber unnötig unter Druck zu

Österreich heiße ich Schurli.

Du bist mit Red Bull Salzburg zweimal österreichischer

Meister geworden, auch den Pokal

durftest du in deiner Heimat bereits zwei Mal

in den Händen halten. Ein weiteres Mal hast

du den Supercup gewonnen. Das sind schon

mal Titel für die Ewigkeit, oder?

Ehrlich gesagt denke ich da gar nicht oft darüber

nach, aber jetzt wo du es sagst. Ja, diese Titel

kann mir keiner mehr nehmen und es ist eine

des Lebens. In Augsburg musstest du aber

auch mal durch ein Tal gehen. Du bist jetzt in

der dritten Saison hier in Augsburg und auf

bisher 27 Einsätze gekommen.

Diese Bilanz ist noch ausbaufähig, da brauchen

wir nicht drüber zu reden. Auch diese Saison

war sehr schwierig für mich, weil ich nicht wusste,

warum ich zunächst keine wirkliche Chance bekommen

habe. Ich gebe im Training immer Vollgas,

habe nie zurückgesteckt und bleibe trotz

meiner sportlichen Situation immer positiv.

setzen. Ich versuche, immer alles zu geben und

mich aufzudrängen und bin mit mir selber im

Reinen. Die Erde dreht sich immer weiter und

letztendlich bin ich stolz, bei einem Bundesligisten

unter Vertrag zu stehen. Ich hoffe, dass in Zukunft

einfach mehr Einsätze folgen werden.

Du bist als Spieler sehr variabel einsetzbar: hinten

rechts, rechtes Mittelfeld, rechte Außenbahn...

Das ist doch eigentlich ein perfektes Bewerbungsschreiben

und eine Rakete bist du auch noch.


SPORT 33

Ja voll (lacht)! Ich habe von meinen Eltern

und Großeltern gute Gene geerbt, die alle super

Sportler waren. Mein Vater war Bobfahrer und hat

1988 sogar an den Olympischen Spielen in Südkorea

teilgenommen.

Letzte Saison warst du an Eintracht Braunschweig

ausgeliehen. Dort lief es sportlich sehr

gut für dich. Du warst Stammspieler, war doch


Es gibt schon so etwas wie

eine Fußballer-Mode... Aber

das ist nicht meine Welt

sicher ein gutes Gefühl, Woche für Woche aufzulaufen.

Ja, genau so war es. Die Zeit war für mich sehr

wichtig, auch wenn es zum Abschluss schmerzhaft

war. Wenn man sieht, was da nach dem Braunschweiger

Abstieg alles für Schicksale dranhingen.

Da merkt man erst, wie gut es einem selber eigentlich

geht.

Du gehörst zu den Gewinnern des Trainerwechsels.

Martin Schmidt scheint auch dich zu

bauen.

Martin Schmidt steht für schnellen Offensivfußball.

Mit meiner Geschwindigkeit passe ich anscheinend

in sein Konzept. Es freut mich und ich

hoffe, dass das so bleibt.

Themawechsel! Deine Frau Karin ist Influencerin

und betreibt einen Modeblog. Du bist

dort als Redakteur und manchmal auch als

Model aktiv. Wie wichtig ist Mode in deinem

Leben?

Nein, ich bin kein Model.

Du bist aber schon auf einigen Fotos zu sehen.

Stimmt, aber das hat mit Modeln weniger zu

tun. Ich bin generell schon sehr modeaffin

und mag coole Klamotten, aber ich

lasse mich da nicht von anderen Menschen

leiten, ich verkleide mich nicht.

Kleidung muss zur Persönlichkeit passen

und ich versuche, meinen eigenen Style

zu finden. Ich denke, dass ich einen Blick

für Ästhetik habe und es macht mir

auch großen Spaß, zu fotografieren. Auf

Instagram kann man unter gt.photografie

übrigens Bilder von mir sehen.

Ist das ein Berufsfeld, das für dich

auch nach deiner Profilaufbahn

etwas sein könnte?

Es gibt viele Dinge, die mir großen

Spaß bereiten und man muss einfach einiges

ausprobieren, dann findet man

auch seinen Weg. Ich bin eher jemand,

der sich zu viele Gedanken macht. Ich

habe auch eine ausgeprägte soziale Kompetenz

und kann mir vorstellen, nach

meiner Profilaufbahn mit Jugendlichen

zu arbeiten.

Kostas Stafylidis ist da schon einen

Schritt weiter und betreibt mit der

Marke „Picoc“ sein eigenes Modelabel.

Ich finde es geil, was er macht, auch

wenn es nicht ganz mein Style ist. Viele

machen etwas und hören dann nach einem Jahr

wieder auf. Kosta ist aber schon länger dabei und

ich habe ihm auch meinen Respekt ausgesprochen.

In Griechenland läuft sein Label richtig gut.

Wir holen uns von ihm auch Tipps, wo er produziert

und wie er das angepackt hat.

Fußball und Style, das ist ja ein etwas schwieriges

Thema. Während in den 80er- und 90er-

Jahren Vokuhila-Frisuren und

Oberlippenbärte en vogue waren, geht es

heute wesentlich schillernder zu. Es gibt fast

schon einen eigenen Fußballer-Style. Weltraumsneaker

mit Pailletten und Nieten, Trainingsanzüge

von Gucci, Louis

Vuitton-Umhängetaschen...

Ich weiß, was du meinst, es gibt schon so etwas

wie einen Fußballer-Mode-Style, den manche

auch nur allzu gerne zur Schau stellen. Aber das

ist nicht meine Welt. Viele Menschen, die ich kennenlerne,

sind immer wieder überrascht, wenn sie

mitbekommen, was ich von Beruf bin: „Sie sehen

ja gar nicht wie ein Fußballprofi aus...“ Ich empfinde

solche Reaktionen allerdings immer als sehr

positiv.

Kennst du die Seite „Fußballer, die den Swag

aufdrehen...“ auf Facebook? Die ist sehr beliebt

und hat inzwischen über 100.000 Follower.

Dort wird schräge Mode von Fußballprofis gezeigt,

wie etwa Ribery als Gangsterrapper oder

Leroy Sané mit Plüschjacke.

Haha, ja die Seite kenne ich und es ist teilweise

echt hart, was manche so anhaben, da kann ich

echt keine Komplimente verteilen.

Wer hat deiner Meinung nach den coolsten

Style im Team?

Da muss ich jetzt etwas überlegen... Also der

Dani Baier kleidet sich ziemlich gut mit lässigem

Mantel, legeren Anzughosen oder 7/8-Chinos.

Auch Christoph Janker und Kostas Stafylidis

haben ein Gefühl für Klamotten.

Welcher Sound bringt dich richtig in

Schwung?

Ich höre gerne Funk-Klassiker wie James

Brown. Aktuell mag ich aber die Pixies und da vor

allem den Song „Where is my mind?“

Pixies? Sehr cool. Du bist der erste Fußballprofi,

den ich treffe, der die Pixies kennt. Okay,

weiter im Programm. Für welches Produkt

wärst du der perfekte Werbeträger

Für den Fiat 500. Eine geile Kiste! Ich hab selber

einen als Oldtimer aus den 70er-Jahren.

Welche Klamotte hast du dir zuletzt zugelegt.

Ich habe mir vor Kurzem einen Hut von Gigi

Burris gekauft, bei dem jeder denkt, es sei eine

Mütze. Sieht also aus wie eine Mütze, ist aber

keine (lacht).

So ein Ding, wie es der Honecker gerne mal

auf hatte?

Genau (lacht)!

Bist du Shopper oder Onliner?

Sowohl als auch, obwohl ich mich beim Online-Shopping

immer wieder mal ärgere, wenn’s

dann nicht passt.


34

ZOOM


Ein neuer Flow

zwischen den

Menschen und ihrer

Stadt!“

Interview mit Eva Weber, Wirtschaftsreferentin

und OB-Kandidatin der CSU

Nach Dr. Kurt Gribls überraschendem Verzicht auf eine weitere Kandidatur könnte Eva Weber die erste Oberbürgermeisterin

in der Geschichte Augsburgs werden. Neue Szene Polit-Redakteur Marcus Ertle traf sie zum Interview und sprach mit ihr über

lange Arbeitstage, hohe Schulden, die Zukunft der Stadt und House of Cards.


ZOOM

35

FFrau Weber, gehören Sie zu den Politikern mit einer 60 Stunden-Woche?

Weber: Na ja, ich komme in der Regel zwischen 21.00 und 22.00 Uhr

heim, oft auch am Wochenende und bin meist ab spätestens 08.30 Uhr im

Büro, das kommt also schon hin.

Wieso tun Sie sich das an?

Weil ich eine große Liebe zu dem Job habe, weil ich gestalten will und

weil ich etwas für die Gesellschaft tun möchte.

Wann haben Sie gedacht: „Ich will Oberbürgermeisterin werden?“

Das ist eine witzige Frage! Ehrlich gesagt habe ich daran lange gar nicht

gedacht, weil ich bis Ende 2018 davon ausgegangen bin, dass Kurt Gribl

wieder antreten wird. Erst als er mir dann gesagt hat, dass er nicht weitermacht,

habe ich angefangen, darüber nachzudenken, ob ich meinen Hut in den Ring

schmeiße.

Wie lange mussten Sie nachdenken?

Das geht nicht von jetzt auf gleich, das ist eine sehr grundsätzliche Entscheidung,

die man ja auch mit seinem Partner besprechen muss. Das habe ich

natürlich gemacht, weil die Entscheidung ja nicht nur mich betrifft, sondern

auch meinen Mann und unser gemeinsames Leben.

Sie sagten mal, bezogen auf die Gribl-Nachfolge: „Ich bin keine Kronprinzessin

und das Amt ist kein Erbhof.“

Das war und ist so richtig.

Richard Goerlich, der bisherige Sprecher von Dr. Kurt Gribl und dessen

damaliger Wahlkampfmanager wird mit Blick auf die Wahl CSU-

Fraktionsgeschäftsführer im Stadtrat. Der bisherige Geschäftsführer

wechselt ins OB-Referat, das klingt schon ein wenig nach Hofpolitik.

Sie schauen zu viel House Of Cards, Herr Ertle (lacht...). Richard Goerlich

ist Fraktionsgeschäftsführer und das ist eine Entscheidung der Fraktion, die

unabhängig von mir ist.

„Wir haben sozusagen eine Netto-

Neuverschuldung von Null Euro.”

Dass Richard Goerlich Ihren Wahlkampf managen wird, ist also eine

Falschmeldung?

In den letzten Wochen haben sich viele, viele Leute aus Augsburg bei

mir gemeldet, wie sie mich unterstützen können. Menschen, die sich auf

Wahlkampf freuen und daran mitarbeiten wollen, dass Augsburg mit mir

als Oberbürgermeisterin weiter seinen guten Weg geht. Daraus wird in den

nächsten Wochen und Monaten das „Team Eva“. Da werden Leute aus der CSU

mitmachen, aber auch Freunde und engagierte Frauen und Männer aus der

Stadt, die bisher vielleicht gar nicht politisch aktiv waren. Richard Goerlich ist

als Berater mit an Bord, weil er viel Erfahrung und KnowHow mitbringt und

ein Macher ist. Dann noch die Leute aus meiner Kommunikationsagentur um

Daniel Melcer. Ich freu mich drauf, das wird gutes Teamwork.

Kommen wir mal zur Sachpolitik. Ist der Augsburger Schuldenstand

von 421 Millionen Euro noch aktuell?

Auch da muss man differenzieren und darf nicht alles in einen großen

Topf werfen. Augsburg hat seit vielen Jahren bei der Regierung von Schwaben

einen Kreditdeckel, der auch nicht angehoben wurde. Wir haben sozusagen

eine Nettoneuverschuldung von Null Euro.

Der andere Punkt sind die Sonderfinanzierungen für die Sanierung der

Schulen und des Stadttheaters. Da war es mir unglaublich wichtig, dass wir diese

Kreditaufnahmen so gestalten, dass sie keine Risiken in der Zukunft hervorrufen.

Wir haben für die Schulen also Kredite aufgenommen, die innerhalb von 11

Jahren zurückgezahlt werden müssen, bei der Theatersanierung läuft die Finanzierung

zwar länger, aber auch da haben wir die Kredite jetzt zu sehr günstigen

Zinsen aufgenommen. Nach momentanem Sachstand haben wir also keine

Risiken durch eine mögliche Laufzeitverlängerung mit dann höheren Zinsen.

Ganz ehrlich, es geht ja auch darum, dass wir in die Zukunft investieren, auch

wenn sich das immer so wahnsinnig nach „Politikersprech“ anhört.


36

ZOOM

Ein bisschen...

Ja, ich weiß, aber Sie müssen mal schauen: Über Jahrzehnte wurde in

der Stadt nichts grundhaft gemacht, was den Unterhalt von Schulen, Theater

und Verwaltungsgebäuden angeht. Wir sind diejenigen, die damit angefangen

haben, diese Dinge systematisch abzuarbeiten und wir haben die Kredite

ja nicht aufgenommen, um Kopierpapier zu kaufen. Es handelt sich um

Kredite, die tatsächlich in einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger

investiert werden.

Wenn vergangene Stadtregierungen jahrzehntelang geschlafen haben…

Das habe ich so nicht gesagt! Ich habe gesagt, dass man viele Jahre zu

wenig gemacht hat oder andere Prioritäten gesetzt hat oder setzen musste.

Unter OB Peter Menacher gab es damals schon Investitionen für das Stadttheater,

aber man ist halt nie an die Substanz ran gegangen. In den letzten zehn Jahren

haben wir an den Schulen 315 Millionen Euro investiert, das ist der größte

Batzen, der nach dem Zweiten Weltkrieg jemals innerhalb eines Jahrzehnts

investiert wurde, weil wir mit dem Freistaat Bayern ein Sonderkreditprogramm

umgesetzt haben. Insofern mache ich niemandem einen Vorwurf, der in den

Jahren vor unserer Regierung manches nicht machen konnte, weil die finanzielle

Leistungsfähigkeit der Stadt Augsburg eben noch nie gut war.

Augsburg gilt statistisch sogar als ärmste Stadt Bayerns.

Das liegt an ganz vielen Dingen. Wir sind statistisch die ärmste Stadt, weil

es da nach dem Durchschnittseinkommen geht. Wir haben in Augsburg viele

Menschen, die in der Textilindustrie lange in Niedriglohn-Jobs gearbeitet

haben und hier mit sehr kleinen Renten zurechtkommen müssen. Wir haben

aber auch 26.000 Studierende, die als Einwohner zählen, aber nichts verdienen.

Auch das drückt die Quote nach unten. Wir sind ein Produktionsstandort, da

ist das durchschnittliche Einkommen grundsätzlich geringer als an Standorten

wie München oder Frankfurt, wo viele Banken oder Versicherungen ansässig

sind. Aber in Augsburg gibt es auch viele innovative Unternehmen und unsere

Gründerquote ist deutlich höher als im Rest Bayerns. Das liegt unter anderem

daran, dass wir eine tolle Hochschule, eine tolle Uni und super Gründerzentren

haben und wir sehr viel tun, um die Gründer zu pushen, die, anders als bei

manchen Großunternehmen, vor Ort sitzen.

Welche Spielräume hat die Stadt dann finanziell. Jetzt, wo die Steuereinnahmen

zurückgehen?

Wir sind momentan in einer Hochsteuerphase. Davon hat Augsburg auch

profitiert, aber wir müssen natürlich, wie auch die Länder und der Bund, damit

umgehen, dass wir nach neun Jahren wirtschaftlichen Aufschwungs auch

wieder einen Abschwung erleben werden.

Und dann haben Sie auch noch den teuren Bahnhofsumbau am Hals.

Am Hals? Sie scherzen! Dieses Projekt ist für Augsburg immens wichtig

für die künftigen Entwicklungen! Der Bahnhofsumbau ist eine der – oder

sogar die bedeutendste Infrastrukturmaßnahmen für die gesamte Region -

und auch für die Vertaktung des Fernverkehrs immens wichtig. Dafür braucht

es einen modernen und funktionalen Hauptbahnhof. Mobilität ist ein Riesenthema

für die Menschen. Wir wollen, dass auch die Leute aus den Landkreisen

mit dem Öffentlichen Nahverkehr gut in die Stadt kommen, das ist gut für die

Umwelt und für die Attraktivität der Stadt. Deswegen ist der Bahnhofsumbau

dringend notwendig. Er wird sich für die ganze Region auszahlen.

wie die Kita-Betreuung oder die Mobilität. Aber auch das Mitspracherecht

der Bürger muss auf ein neues Level. Wir brauchen eine neue Nähe zwischen

der Stadt und ihren Menschen. Einen neuen Flow zwischen den Bürgern und

ihrer Stadt sozusagen.

Was kann man gegen die Leerstände in der Annastraße machen?

Es gibt diesen Spruch: Handel ist Wandel. Das merkt man halt auch bei

uns. Die Innenstadt Augsburgs steht aber, verglichen mit den Innenstädten

ähnlich großer Städte, wirklich gut da. Es ist aber natürlich trotzdem eine Herausforderung.

Früher gingen die Menschen in die Stadt, um einzukaufen und

dann noch einen Kaffee zu trinken. Heute gehen die Menschen in erster Linie

die Stadt um Freunde zu treffen, und gehen dann noch einkaufen. Da hat sich

das Verhalten der Kunden stark geändert. Wir als Stadt versuchen mit unseren

Immobilien innovative Konzepte und Zwischennutzungen wie das Designkaufhaus

in der Annastraße auszuprobieren und damit anderen Immobilienbesitzern

zu zeigen, was funktionieren kann, um die Innenstadt zu beleben.

Werden in zehn Jahren mehr Autos als Fahrräder unterwegs sein oder

umgekehrt?

Das ist eine saugute Frage! Ich glaube, wir müssen noch mehr tun, um den

Mobilitätsmix hinzubekommen. Dass die Menschen also ganz selbstverständlich

entscheiden, ob sie das Auto nehmen, Carsharing machen, das Rad nutzen

oder den Bus nehmen. Da gibt es noch viel zu tun, die Deutschen sind einfach

eine autoliebende Nation, die Augsburger natürlich auch. Ich bin gespannt,

wie es in zehn Jahren sein wird!

Wie wird es mit Wohnungen aussehen, hat die Stadt da überhaupt

einen Gestaltungsraum?

Es gibt ihn schon, wir können Baurecht schaffen, wie zum Beispiel aktuell

in Haunstetten. Da wollen wir zeigen, wie man moderner bauen kann, wie

man gemeinschaftliches Wohnen und Wohnen im Alter definiert. Und dann

gibt es natürlich noch die Aktivitäten unserer Wohnungsbaugesellschaft, die

bis 2021 über 1.000 neue Wohnungen gebaut haben wird, auch das ist nicht

ganz ohne. Der Flaschenhals ist einfach der, überhaupt Baugrundstücke zu

bekommen. Augsburg ist in seinen Grenzen einfach beschränkt, aber wir als

Stadt versuchen natürlich, der WBG so viele Grundstücke wie möglich zu

geben oder örtliche Baugenossenschaften zu unterstützen.

Wird Augsburgs Bevölkerungszahl weiterwachsen?

Die krassen Anstiege der letzten Jahre wird es so nicht mehr geben, unter

anderem auch deswegen, weil wir Wachstum nicht als Selbstzweck anstreben. Es

reicht schließlich nicht zu sagen: Oh, super wird haben über 300.000 Einwohner.

Die Infrastruktur muss mitwachsen. Wir wollen organisches Wachstum.

Mit welcher Partei im Stadtrat werden Sie auf keinen Fall zusammenarbeiten?

Auf keinen Fall mit der AfD!

Gibt es nach dem Bahnhofsumbau noch weitere Großprojekte?

Wir haben in der Ägide von Oberbürgermeister Gribl in den letzten

Jahren wahnsinnig viel investiert, damit die Stadt sich infrastrukturell erneuern

kann. Da ist der Bahnhof, da ist das Staatstheater, da ist die Uniklinik und das

Technologiezentrum. In den nächsten Jahren wird es eher um die Software der

Stadt gehen, also darum, wie wir diese Infrastruktur zum Wohl der Bürgerinnen

und Bürger nutzen und wie wir in der Stadt zusammenleben wollen. Wie

wir Stadtgesellschaft verstehen. Es geht also dann nicht um riesige Infrastrukturprojekte

mit Beton, sondern um die Softskills, um die Themen vor Ort,

Fotos: CSU


MODULAR

37

”In Oberhausen blüht der Flieder!”

Modular 2019 – Vom 20. bis zum 22. Juni am Gaskessel

Die Festival-Highlights der Neue Szene-Redaktion

Walter Sianos

Neues Gelände; neues Glück! Meine Highlights? Die sind schnell aufgezählt, denn ich bin keiner, der von

Bühne zu Bühne zieht, um möglichst viele Acts zu konsumieren. Modular ist für mich ein Ort der Begegnung,

Ommmm! Man trifft viele bekannte Gesichter, schlürft eiskaltes Bier und lässt den Tag in Slow Motion vorbeiziehen.

Warm Up ist für mich schon am Mittwoch, den 19.06. beim Roy im Ofenhaus. Absolute Pflichtveranstaltung!

Am Donnerstag werde ich mir die Londoner Weird-Popper Superorganism reinziehen. Wenn ich gut

in Form bin, dann vorher noch Bonaparte! Friday I‘m in love: Da kann man die schicken Oberlippenbärte von

International Music bewundern. Die derzeit vielleicht beste deutsche Formation kommt aus Essen. Isso! Gleich

danach gibt’s Sonnenschein-Garantie aus Augsburg mit Friedrich Sunlight. Und last not least Bauchtanz-Pop

mit Altin Gün. Das bringt mein südländisches Blut noch mal in Wallung. Samstag? Mal kucken, was der Kater

macht...

Markus Krapf

Ich muss gestehen, dass ich zuletzt durch die Nähe unserer Redaktionsräume mindestens einmal die Woche mit

meinem Lada Niva ein paar verwegene Runden durch das neue Modulargelände am Gaskessel drehe. Und ich

darf euch sagen: Es geht voran! Aber muss ja auch, schließlich kommen in Bälde gleich einige Acts aus meiner

ganz persönlichen Favour-Playlist auf die Bühnen des Modular 2019. Mein Donnerstag steht mit dem Augsburger

Rap-Aushängeschild eRRdeka ganz im Zeichen der Liebe. Und weil ich mittlerweile schon sehr, sehr alt

bin, lege ich freitags trotz der Sunshine-Popper von Friedrich Sunlight ein kleines Päuschen ein. Nur so kann

ich die nötige Kraft sammeln, um mich dann am Samstag zum großen Finale vor der Bühne am Kessel (wie

passend!) für Frittenbude und OK KID ganz entspannt obenrum freimachen zu können. Freut ihr euch?

Anke Hügler

Ganz schön gigantisch, das Line Up dieses Jahr... Meine Lieblinge sind eindeutig PABST, die am 22.06. auf der

Bühne am Kessel spielen. Damit steht ein echter Wildfang aus dem Unterholz der gepflegten Gitarrenmusik

auf Modular-Bühnenbrettern. Optisch hat das Berliner Trio glücklicherweise eher wenig mit dem Double aus

dem Vatikan gemein und unter dem Motto „Keinen Bock mehr auf die Elektronikscheiße“ nahmen die Jungs

vor drei Jahren die musikalische Notversorgung Techno-Berlins in die Hand und es werden Retro-Vibes nur so

vom modularen Himmel regnen. Rosinensüßes Geschrammel auf der The Cribs Signature-Gitarre erinnern uns

an die Zeiten, als Rockmusik noch nichts mit H&M-Ästhetik oder prätentiösen T-Shirt- Prints auf Celebrity-

Rundungen zu tun hatte. Auf dem Modular freuen wir uns also auf Qualitätsansagen wie „Wir sind Pabst. Wir

machen normale Rockmusik“ und darauf, anschließend zu feiern wie bei einem gespenstisch-verranzten All-Star

Konzert von Oasis und Sonic Youth mit Nirvana als Headlinern.

Alex Edin (mittlerweile bei a.tv)

Es ist ja bekannt, dass ich mit Rap und anderen seltsamen Musikarten, die keinen Doublebass im Stakkato

verwenden und bei denen der Sänger nicht in ein Mikro brüllt, recht wenig anfangen kann. Daher hab ich mir

beim diesjährigen Line-Up erst schwer getan. Aber man darf die Macher vom Modular nicht unterschätzen.

Perlen wie die Münchner Blackout Problems erzeugen nun eben doch Vorfreude. Okay, auch da kommen

elektronische Einflüsse auf die Bühne, aber hier passt es eben zum Sound der Alternative-Rocker. Pflicht ist

Pabst. Die Berliner fabrizieren so ein gewaltiges Stoner-Rock-Menü, dass einem der Zottelbart an die Ohren

klatscht. Auch Punk muss sein und hier setz ich voll aufs Wittelsbacher Land: Paincake aus Aichach haben mich

zwar mit ihrem Wortwitz-Bandnamen nur leidlich zum Schmunzeln gebracht, aber Hauptsache der musikalische

Puderzucker bläst mir gehörig in den Allerwertesten. Carpet wird mein Freitag-Höhepunkt. Hab nämlich auch

eine sanfte Seite. Experimenteller Klangteppich de luxe.


38

ZOOM

MODULAR FESTIVAL 2019

Wir haben den Plan

BÜHNE IM

THEATER

BÜHNE IM PARK

BÜHNE AUF

DER LICHTUNG

BÜHNE IM THEATER

BÜHNE AM BAUWAGEN

BÜHNE AM KESSEL

EINGANG

SANITÄTER

BÄCKEREI WOLF

HEADQUARTERS

Werkstudenten



gesucht!

NEUES GELÄNDE.

NEUER STAND.

Modular und Wolf. Von Anfang an.


ZOOM

39

BÜHNE AM

BAUWAGEN

wc

BÜHNE AUF

DER LICHTUNG

wc

BÜHNE AM

KESSEL

wc

BÜHNE IM

PARK

wc

wc

AUGUST—WESSELS—STRASSE

AUGUST—WESSELS—STRASSE

Modular ist Qualität, die wir als Sponsor gern unterstützen –

von Anfang an. Dieses Jahr sind wir auf dem neuen Gelände

beim Gaskessel mit einem ganz neuem Stand dabei. In den


eine Neuigkeit: Brotgenuss gibt’s dort mit Pulled Pork!


40 MODULAR

Das komplette Musik-Line Up

für Modular 2019:

Friska Viljor

International Music

OK KID

Donnerstag, der 20.06.:

Bühne am Kessel

15:45: Paincake

17:00: Blinker

18:15: Bonaparte

19:45: Superorganism

21:30: Friska Viljor

Bühne am Park

16:15: Loyal Bandits

17:45: Antifuchs

19:15: Nate57

20:45: Ahzumjot

22:15: eRRdeKa

Bühne auf der Lichtung

15:00-19:00: Kuriosum DJs

19:00-20:00: Bostro Pesopeo

20:00-21:00: Lucas Croon

21:00-23:00: David Kochs & Dominik

Marz

Bühne im Theater

16:00: Telquist

17:00: Mola

18:00: Hannah und Falco

19:00: Ami Warning

20:00: LIONLION

22:00: BAR

Bühne am Bauwagen

15:00-23:00: Puls, Kanal C, Stay FM,

Stadtraum e.V.

Freitag, der 21.06.:

Bühne am Kessel

15:45: The Lytics

17:00: Ebow

18:15: Tua

19:45: Loyle Carner

21:30: Die Orsons

Bühne am Park

16:15: Luke Noa

17:45: International Music

19:15: Friedrich Sunlight

20:45: Altin Gün

22:15: Noga Erez

Bühne auf der Lichtung

15:00: v:ncent

16:30: Sedef Adasi

18:00: Muallem

19:30: Violet

21:00: Massimiliano Pagliara

Bühne im Theater

16:00: Wunschkonzert

18:00: Lesung Potzblitz

22:00: Carpet

Bühne am Bauwagen

15:00-23:00: Puls, Kanal C, Stay

FM, Stadtraum e.V.

Samstag, der 22.06.:

Bühne am Kessel

15:45: Carl

17:00: Pabst

18:15: Blackout Problems

19:45: Frittenbude

21:30: OK KID

Bühne am Park

16:15: Art in Crime

17:45: Galv

19:15: BLVTH

20:45: Blond

22:15: Mavi Phoenix

Bühne auf der Lichtung

15:00: Denno Benno

16:30: Melomani

18:00: Johannes Albert

19:30: auto.matic.music

21:00: Cleveland

Bühne im Theater

15:40: Moritz

16:20: Hausnummer 13

17:00: Boost

17:40: Das Kitsch

18:20: Lila Blue

19:00: Lienne

19:40: Julo & The Calumets

20:20: St. Louis & The Walking Dead

Bühne am Bauwagen

15:00-23:00: Puls, Kanal C, Stay FM,

Stadtraum e.V.


41

Mobile-App

NEU

ALLE BEITRÄGE UND

NACHRICHTEN:

Alle Szene-Beiträge und

Nachrichten immer dabei.

NEWS

KULTUR

NIE WIEDER ETWAS

VERPASSEN:

Alle Veranstaltungen und

Partys auf einen Blick

SPORT

KONZERTE

FESTIVALS

JETZT KOSTENLOS

IM APP STORE


42

SPORT

Interview mit Prokurist und Marketingmanager LEONARDO CONTI


Unsere Philosophie ist

es, aus vermeintlichen

Schwächen am Ende

Stärken zu schaffen

Fotos: Augsburger Panther, Markus Krapf

Mit Leo durch den Continent - Die Panther in der CHL

Nicht nur für Spieler, Funktionsteam und Fans der Augsburger Panther war die letzte Saison überaus erfolgreich. Auch Marketingmanager Leo Conti hat die

nächste Stufe seiner Karriereleiter erklommen. Ende März wurde er von den Gesellschaftern zum Panther- Prokuristen bestellt.

Wir waren in der AEV-Geschäftsstelle, um zu gratulieren. Von Markus Krapf

Hallo Leo, was machst Du denn

nach Saisonende im Büro, hast

Du etwa gar keine Zeit für Urlaub?

Die Zeiten haben sich etwas

geändert, das Business im Eishockey

findet nicht mehr nur im Winter

statt. Wir haben einiges vorzubereiten,

Bobs Terrasse und unsere Regie im CFS werden

erweitert, zusätzliche LED-Möglichkeiten im

Stadion sind angedacht, es wird uns also nicht

langweilig. Gerade weil der Sommer durch die

lange Teilnahme an den Playoffs etwas kürzer ausfällt

als sonst.

Wie ist denn eigentlich der Verwaltungsapparat

der Panther im Vergleich zu anderen DEL-

Clubs aufgestellt?

Es gibt die großen Clubs wie Mannheim, Köln

oder Berlin, die aufgrund der multifunktionellen

Arenen eine richtig große Verwaltung dahinter

haben müssen. Bei uns herrscht dagegen fast noch

ein bisschen Vereinsstruktur. Jeder Mitarbeiter hat

seine Aufgabenfelder, letztlich ziehen aber alle an

einem Strang und keiner ist sich zu schade, auch mal

den sprichwörtlichen Besen in die Hand zu nehmen.

Die kleine Belegschaft ist durch großes Engagement

und Herzblut am Ende dann aber genauso professionell

wie die Kollegen bei den großen Clubs der Liga.

Diese Arbeitsweise steht für die Augsburger

Panther. Dadurch konnte man sich bis ins

Playoff-Halbfinale kämpfen und sogar für die

Champions Hockey League qualifizieren. Es

wird allerdings gemunkelt, dass Ihr aus Kostengründen

vielleicht gar nicht so glücklich

über die Teilnahme an der CHL wart?

Es ist etwas komplett Neues, eine große Herausforderung

und die CHL wird uns aller Voraussicht

nach auch Geld kosten. Das sind erst einmal

die Fakten. Trotzdem sind wir einfach stolz, uns

als eines von drei deutschen Teams qualifiziert zu

haben und nehmen diese Herausforderung gerne

an. Neben den Kosten bringt die CHL neue Chan-


SPORT 43

cen und die Euphorie in Augsburg ist groß. Wir

sind also heiß und werden sehen, was dieser Wettbewerb

alles so mit sich bringen wird.

Wie hoch sind die Einnahmen, mit denen man

planen kann?

Wir bekommen ein Antrittsgeld in Höhe von

40.000 Euro und einen Reisekostenzuschuss, von

dem man, salopp gesagt, gerade zwei bis dreimal

den Mannschaftsbus betanken kann. Dem gegenüber

werden enorme Kosten auf uns zukommen

und diese gilt es, mit der Unterstützung unserer

Sponsoren und Fans möglichst einzudämmen.

Es ist also wichtig, dass die Fans den Wettbewerb

auch annehmen werden?

Das ist richtig. Man hat aber in den Playoffs

gesehen, dass die Leute bereit sind, für besondere

Spiele Geld auszugeben. Wir müssen dafür sorgen,

dass alles preislich vertretbar und in einem verträglichen

Rahmen bleibt.

Die Möglichkeit, Sponsoren zu generieren, ist

durch die CHL ziemlich eingeschränkt?

In diesem Wettbewerb sind uns von der Liga

tatsächlich enge Grenzen gesetzt sind. Auf dem

Trikot können wir beispielsweise nur eine Ärmelfläche

von 8 X 20 Zentimetern für unsere Sponsoren

nutzen, das ist neben dem Helm die einzige

Werbefläche, die uns am Mann zur Verfügung

steht.

Dafür ist das Antrittsgeld dann aber schon fast

lächerlich gering.

Wir reden nicht von Fußball, im Eishockey

gibt es diese hohen Werbeeinnahmen und die

damit verbundenen Fernsehgelder eben nicht.

Und die CHL befindet sich noch im Aufbau, im

Vergleich zu den Antrittsgeldern des Vorjahrs ist

immerhin bereits eine Steigerung von 10.000

Euro erfolgt. Der Wettbewerb ist extrem spannend

und interessant und es geht darum, ihn zu etablieren.

Du hast den Zuschauerzuspruch bei den Playoffs

angesprochen. Es gab hier aber auch

durchaus kritische Stimmen, die über die Eintrittspreis-Politik

geächzt haben.

Trotz der Preiserhöhung in den Playoffs waren

wir in jedem Spiel ausverkauft. Es ist natürlich

nicht einfach für uns, vom normalen Fan mehr

Geld zu nehmen und wir werden sicher aufpassen,

dass alles im Rahmen bleibt. Schließlich wollen

wir nicht, dass es uns geht wie einigen anderen

Konkurrenten, die es dann am Ende nicht geschafft

haben, ihre Hallen ausverkauft zu bekommen.

Für die normalen Fans gibt es aber auch die

Möglichkeit der Dauerkarten.

Allerdings und unsere Dauerkarteninhaber

dürften sich auch ziemlich gefreut haben. Neben

der Preisgarantie für die Playoffs gibt es eine Platzgarantie

durch die Möglichkeit, deutlich früher ins

Stadion zu gelangen und dadurch längere Wartezeiten

in der Schlange zu vermeiden. Die Nachfrage

und die Verkaufszahlen der neuen

Dauerkarten haben gezeigt, dass unsere Fans das

sehr gut annehmen. Wir haben bereits jetzt einige

Hundert mehr verkauft als im Vorjahr.

Seit März bist Du in die Geschäftsführung aufgestiegen

und hast die Prokura erhalten. Was

bedeutet das konkret für Dich?

In erster Linie bedeutet es noch mehr Verantwortung

und auch Haftung für mich. Dessen

muss man sich bewusst sein, aber natürlich bin ich

sehr stolz, dass meine Arbeit bis hierhin honoriert

und jetzt auch Schwarz auf Weiß auf dem Papier

verankert wurde. Ich bin bereit, diese Herausforderung

anzunehmen und weiterhin mitzugestalten,

denn das ist genau das, was ich immer tun

wollte.

Die meiste Zeit in der DEL gab es für die Panther

keinen Hauptsponsor. Dann hattest Du

eine Idee.

Unsere Philosophie ist es, aus vermeintlichen

Schwächen Stärken zu schaffen. Tatsächlich ist es

immer schwer, einen Hauptsponsor zu finden.

Deswegen bieten wir kleineren Unternehmen die

Möglichkeit, für einen Heimspieltag lang als

„Hauptsponsor“ auf der Trikotbrust zu prangen

und im Rampenlicht zu stehen. Das kommt

wahnsinnig gut an, denn auf der einen Seite generieren

wir Einnahmen, binden so aber auch die

betreffenden Partner eng an den Verein und geben

ihnen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Trotzdem

sind wir immer auf der Suche nach einem

Hauptsponsor, solange wir diesen aber nicht finden,

behalten wir das Konzept gerne bei.

Was muss man denn konkret anlegen, um

einen Spieltag lang den „Hauptsponsor“ zu

geben?

Da können wir gerne transparent sein, es wird

ein nicht einmal fünfstelliger Betrag fällig. Darin

sind dann sogar schon die Produktionskosten für

die Trikots und diverse Medien- und Kartenleistungen

enthalten. Natürlich kann man noch weitere

Bausteine dazubuchen, aber wir haben hier

ein sehr rundes und faires Werbepaket geschnürt.

Die Resonanz zeigt, dass wir etwas Attraktives geschaffen

haben, denn in der letzten Saison hatten

wir bei jedem unserer 26 Heimspiele einen

„Hauptsponsor“ auf der Brust.

Beim FC Augsburg wurde der Marketingbereich

schon vor vielen Jahren größtenteils ausgelagert

und eine Vermarktungsagentur

kümmert sich um Sponsorengewinnung und

–pflege. Überschneiden sich die Ambitionen

der beiden größten Augsburger Sportvereine

zuweilen?

Ich denke nur in geringem Maß. Der FCA hat

hier vielleicht sogar so etwas wie Pionierarbeit für

uns geleistet. Durch deren breite Streuung sind

Sportsponsoring und Hospitality in der Region

schon so verbreitet, dass wir oft gar nicht mehr so

viel erklären müssen, wenn wir nach draußen gehen.

Außerdem sind die Dimensionen im Fußball und

im Eishockey ganz andere. Wir können eine tolle

regionale und eine gute nationale Aufmerksamkeit

für deutlich weniger Geld bieten. Alle Augsburger

sollten stolz darauf sein, dass wir in unserer Stadt

zwei Erstligisten im Mannschaftssport haben.

Bereits jetzt steht fast der komplette Kader für

die neue Spielzeit. Offenbar ist es einfacher für

die sportliche Leitung, wenn die Leistungen

im Vorjahr top waren. Das müsste eigentlich

auch für den Marketingbereich gelten. Rennen

Dir die Sponsoren gerade die Türen ein?

Das wäre übertrieben, aber bei unseren Playoff-Heimspielen

gegen Düsseldorf und München

war der ein oder andere Unternehmer, um den wir

uns schon länger bemüht hatten, tatsächlich „freiwillig“

zu Gast. In so einem tollen Rahmen

kommt man natürlich leichter ins Gespräch und

unsere Fans waren phänomenal, wir hatten bei

jedem Spiel 60 Minuten Gänsehautatmosphäre.

Das hilft natürlich bei der Sponsorenakquise.


44

KULTUR

Theater von Null auf Hundert

9. Schwäbisches Theaterjugendfestival

Am 29. und 30. Juni veranstaltet der Bezirk Schwaben in Kooperation mit dem Sensemble Theater

das 9. Schwäbische Theaterjugendfestival. Mitmachen können nicht nur Jugendtheatergruppen,

sondern auch einzelne Jugendliche ab 12 Jahren. Theater spielen, in der Gruppe ein eigenes Stück

entwickeln, Improvisationstheater und Tanz, das alles kann man an den beiden Tagen ausprobieren.

Genauso wie Stücke zu schreiben, mit Rhythmus zu arbeiten und sowohl den Schminkkoffer als

auch das Technikpult zu bedienen. Zum Abschluss zeigen die teilnehmenden Jugendlichen die

Uraufführung eines selbst erarbeiteten Theaterstücks. Das Festival findet im Sensemble Theater

statt, der Unkostenbeitrag beträgt 30 Euro, mit Übernachtung in der Jugendherberge 55 Euro.

Mehr Infos zum Programm und zur Anmeldung unter www.schwaebische-theatertage.de.

>> Bild: Schwäbisches Theaterjugendfestival

Literatur im Gaswerk

im Salon, im Brechthaus

Autor Franz Dobler präsentiert am 10. Juni in der Reihe „Dichtung und Fortschritt“ (jeden 2.

Montag im Monat im Ofenhaus im Gaswerk) den Kabarettisten und Buchautor Jess Jochimsen

(Bild). Mit dabei ist auch die Electro-Folk-Band Das Hobos. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Beim „Literarischen Salon“ diskutieren am 13. Juni Augsburger Kulturschaffende sowie geladene

Gäste aus Politik, Kultur und Medien aktuelle Neu-Erscheinungen. Auf dem Podium sitzen der

Lyriker Knut Schaflinger, Richard Mayr, Kulturjournalist von der Augsburger Allgemeinen, die

Bloggerin Birgit Böllinger. Wirtschaftsberater Dirk von Gehlen moderiert den Abend, an dem es

um Bücher von Hiromi Kawakami, Katharina Mevissen und Alexander Pechmann geht.

Die Veranstaltungs-Reihe der Buchhandlung am Obstmarkt Augsburg findet in der Haag Villa,

Johannes-Haag-Straße 14, statt, Beginn ist um 19.30 Uhr.

„Cavensmänner & Brexit Poems“ heißt es am 27. Juni im Brechthaus. Dann liest der Siegener

Lyriker Crauss erstmals in Augsburg. Neben Gedichten aus seinem aktuellen Programm präsentiert

er auch gesprochene Lieder: Nachdichtungen von Songs und Chansons aus anderen Sprachen,

z.B. von Robbie Williams, Nina Simone, Faithless oder Underworld. Unterstützung bekommt

er von Gastgeber Gerald Fiebig, der einige Gedichte mit England-Bezug beisteuern wird. Die

Lesung beginnt um 19.30 Uhr.

Klassik 2.0

Internationaler Violinwettbewerb Leopold Mozart

28 der besten jungen Geigerinnen und Geiger der Welt kommen sind noch bis 08. Juni in der

Deutschen Mozartstadt Augsburg zu Gast, um beim neu konzipierten Violinwettbewerb unter

der Leitung von Linus Roth (im Bild) zu glänzen. Neben dem Wettbewerb, Finale und Preisträgerkonzert

mit dem Münchner Rundfunkorchester warten auf die Musikliebenden weitere

hochkarätige Konzerte mit Jurymitgliedern und ein Meisterkurs mit Ehrenpräsident Salvatore

Accardo. Es kommen herausragende Talente mit reichlich Konzert- und Wettbewerbserfahrung

nach Augsburg, darunter Simon Wiener aus der Schweiz (Rodolfo Lipizer Preisträger) oder

Christine Lim aus Südkorea, die aktuell im Halbfinale des Queen-Elisabeth Wettbewerbs in

Brüssel steht und Preisträgerin der Menuhin International Violin Competition ist. Auch die

junge Londonerin Mathilde Milwidsky ist bereits mehrfache Preisträgerin, unter anderem der

Royal Overseas League String Competition. Der Internationaler Violinwettbewerb ehrt Leopold

Mozart. Er wurde vor 300 Jahren in Augsburg geboren und war der wichtigste Lehrmeister von

Wolfgang Mozart. Seine bis heute bedeutende Violinschule wurde in Augsburg gedruckt. Alle

Wettbewerbsrunden sind öffentlich und können sogar per Livestream mitverfolgt werden. Karten,

Infos & Stream auf www.leopold-mozart-competition.de.


VON TINA BÜHNER

45

Mit Brecht im Park

Skulptureninstallation im Kurhaus Göggingen

Die Ausstellungs-Reihe „Parknovellen“ im schönen historischen Park beim Kurhaus in Göggingen

zeigt eine ganz besondere Inszenierung von Bertolt Brecht. Der Augsburger Dramatiker höchstselbst

wird dabei in Szene gesetzt. Dies geschieht durch den Künstler Ottmar Hörl, der für seine

in Serie produzierten Skulpturen bekannt ist. Ob mit Einstein, König Ludwig oder Karl Marx:

Hörl installiert die oft knallfarbigen Figuren im öffentlichen Raum – quasi als temporäres, dreidimensionales,

begehbares Kommunikationsangebot, als Einladung, sich mit den Dargestellten

auseinander zusetzen. Und jetzt also Brecht in Augsburg. Der Ausstellungstitel „per aspera ad

astra” („über raue Pfade zu den Sternen”) nimmt Bezug auf seinen nicht immer einfachen, künstlerischen

Lebensweg. Das Bild zeigt das Tonmodell der Skulptur, die Farbe folgt später... Ottmar

Hörl: „Bertolt Brecht – per aspera ad astra”, Skulptureninstallation. Zu sehen vom 30. Juni bis

29. September 2019 im historischen Park des Kurhauses Göggingen in der Reihe „Parknovellen“,

kuratiert durch Anette Urban und Wolfgang Reichert: www.maxgalerie.de

Bagage

Ein Reisestück durch Zeit und Raum

Das Theaterensemble Bluespots Productions lädt in seiner neuen Inszenierung „Bagage“ im

Staatlichen Textil und Industriemuseum (tim) zu einem Streifzug durch das Universum der Familie

Mozart ein. Das Publikum bewegt sich dabei nicht nur quer durch das tim, sondern auch

quer durch die Lebenswirklichkeit von Leopold, Nannerl & Co. Quasi ein Recherche-Trip ins 18.

Jahrhundert, bei die Zuschauer*innen erfahren, wie es sich damals so lebte, spielte, schrieb und

reiste. Das Projekt ist Teil des Jubiläumsprogramms „Leo 300“ zum Geburtstag von Leopold Mozart.

Es befasst sich allerdings nicht nur mit dem Vater von W. A. Mozart, sondern mit der ganzen

Familie. „Nur wer neugierig ist, kommt weiter, nur wer mitgeht, formt die Erfahrung“, lautet die

Empfehlung des Ensembles. Premiere ist am 14.06. im tim um 19.30 Uhr. Weitere Termine und

Infos unter www.bluespotsproductions.de oder www.mozartstadt.de.

New Comer auf dem Dancefloor

Bühne frei für die jungen Wilden! Mit originellen und kreativen Tanz-Ideen will das Choreografie-Format

„New Comer“ des Ballett Augsburg jungen Choreograf*innen ein Forum bieten.

Es ist ein Herzensprojekt des Ballett Augsburg, das den Tänzer*innen die Möglichkeit bietet,

selbst in die Rolle der Choreografin oder des Choreografen zu schlüpfen. Die Arbeiten versprechen

überraschende Perspektiven und spiegeln die ganz eigene, frische Sicht einer jungen

Künstler*innengeneration auf das Leben und den Tanz. Premiere ist am 07. Juni in der brechtbühne

im Gaswerk. Mehr Infos: www.staatstheater-augsburg.de

Coconami

Japanisch-bayrischer Culture-Clash im Grandhotel

Coconami, das sind Miyaji und Nami, zwei in München gestrandete Japaner. Miyaji spielt virtuos

die Ukulele, arrangiert und komponiert, Nami verzaubert durch ihren Gesang, spielt Ukulele,

Blockflöte und Kalimba. Man könnte das, was die beiden da auf die Bühne bringen, als japanischbayrischen-

popmusikalischen Culture-Clash bezeichnen. Denn das Coconami-Spektrum reicht

von zarten japanischen Songs, über ein wunderlich arrangiertes Ramones-Stück und italienische

Schlager bis zu umwerfend komischen, bayerischen Gstanzeln. Als hätte es musikkulturelle

Grenzen nie gegeben, bewegen sich Coconami mühelos und anmutig zwischen diesen Kulturen

bis sich die Grenzen völlig auflösen. Sie wildern lustvoll in verschiedensten Musikgenres und

trotzdem behält jedes Stück seine ihm eigene Würde. Die Band hat beim wunderbaren Trikont-

Label bereits 4 CDs veröffentlicht. Ob in Berlin, Köln oder München: Coconami erobern ihr

Publikum im Handumdrehen. Am 14.06. seid ihr dran. Die Türen im Grandhotel öffnen sich

um 20.00 Uhr.


46

CINERAMA

THE DEAD DON’T DIE

Regie: Jim Jarmusch

Mit: Tilda Swinton, Bill Murray u.a.

Es hebt sich eine kollektive Augenbraue in Kinoblogs,

Filmpresse und den Kommentarboards ungeduldiger

Kinofreunde: Jim Jarmusch, der prämierte Confiseur

vertrackt-intelligenter Filmkompositionen, präsentiert

diesen Monat einen ausgewachsenen Zombiefilm.

Was wir bisher wissen: In Centerville, der amerikanischsten

aller Kleinstädte aus der jarmusch’schen

Fantasie, trifft sich ein Who is Who der Kinowelt am

Set, angeführt von Bill Murray, Adam Driver und Cloë

Sevigny als ungleiche Cop-Triade im Einsatz gegen

die wandelnden Toten. Unterstützung gibt es dabei

von Tilda Swinton in der bestechenden Rolle einer

schwertschwingenden Leichenpräparatorin. The dead

don’t die kündigt sich als würdiges Gegenstück zu

Jarmuschs letztem Stelldichein mit den Untoten an,

dem hypnotisch-philosophischen Vampirepos Only

lovers left alive. Wir halten die Karten bereit und

wandeln rastlos bis zum Kinostart…

(Kinostart: 13.06.) (ah)


EIN BECKEN VOLLER MÄNNER

Regie: Gilles Lellouche

Mit: Guillaume Canet, Virginie Efira u.a.

Synchronschwimmen, das ist was fürs Auge: spiegelglatte

Beine und schwerelose Körper in perfekter

Bewegung, kaleidoskopartige menschliche Muster

im kühlen Nass – einfach schwer elegant! Die Plussize-Wassernixen

von Trainerin Delphine dagegen

drücken sich mit Badekappen, Brustbehaarung und

Schwimmringen aus tragfähigem Kalorienmaterial am

Beckenrand herum, von Rhythmus und Grazie keine

Spur. Zudem ist Neuling Bertrand nicht der einzige, der

im Becken seinen privaten Problemen davontauchen

will: Depressionen, geplatzte Träume und verlorene

Lieben, das ist der Stoff, aus dem die Midlifecrisis

der Schwimmerbande ist. Dagegen hilft natürlich

nur eins: Echter Teamgeist unter Männern! Nach

dem Motto „schwimmen oder untergehen“ kommen

die Spandexjungs in dieser Planschbeckenkomödie

mit Kicherpotenzial ordentlich in Form. Ob das am

Ende gar für die Weltmeisterschaft reicht? (Kinostart:

07.06.) (ah)


LONG SHOT

Regie: Jonathan Levine

Mit: Seth Rogen, Charlize Theron u.a.

Sie ist die Topdiplomatin auf der Karriereschnellstraße

ins Weiße Haus, er ist der arbeitslose Journalist in Trainingsjacke,

der garantiert jede Party crasht. Zusammen

sind Charlotte Field und Fred Flarsky die Schöne und

das Biest auf dem Politparkett in einer so unwahrscheinlichen

wie unwiderstehlichen Liebeskomödie

mit Pannengarantie. Unverhofft kommt oft: Zwischen

Cocktailgläsern und Bodyguards trifft sich das ungleiche

Paar nach Jahren wieder, sie deutlich selbstbewusster

als in ihren Tagen als Teen-Babysitterin, er

deutlich gewitzter als der schmachtende Dreikäsehoch

seiner Kindheit. Als ihr persönlicher Redenschreiber

weicht Fred Charlotte fortan nicht mehr von der Seite

und startet mit ihr in einen Wahlkampf, der selbst für

amerikanische Verhältnisse ein furioses Spektakel

abgibt. Wir freuen uns auf einen glamourösen JFK

und eine barttragende Marilyn Monroe im Oval Office!

(Kinostart: 20.06.) (ah)


X-MEN: DARK PHOENIX

Regie: Simon Kinberg

Mit: Sophie Turner, James McAvoy, u.a.

10 Jahre sind vergangen, seitdem es die X-Men und

Charles Xavier erfolgreich mit dem machthungrigen

Apocalypse aufgenommen haben. Seitdem werden

sie als Helden gefeiert, doch dieser Ruhm steigt dem

rollstuhlfahrenden Telepathen immer mehr zu Kopf.

Er schickt seine Schüler auf immer gefährlichere

Missionen und so kommt es, dass er Mystique, Beast,

Storm, Nightcrawler und Quicksilver ins Welltall befördert.

Dort sind einige Astronauten verunglückt, die

das Team retten soll. Dabei trifft aber eine unerwartete

Sonneneruption ihr Raumschiff. Jean Grey kann diese

jedoch erfolgreich absorbieren und umlenken. Die

freigesetzte Energie erweckt ungeahnte Kräfte in ihr,

die nur schwer zu kontrollieren sind. Phoenix Force

wird diese mysteriöse Macht genannt und erregt

schließlich auch die Aufmerksamkeit einer außerweltlichen

Gestaltwandlerin... (Kinostart: 06.06.) (fk)


ZWISCHEN DEN ZEILEN

Regie: Olivier Assayas

Mit: Juliette Binoche, Nora Hamzawi u.a.

Manche Filme brauchen keine abenteuerlichen Reisen,

keine Kussszenen mit Feuerwerk, ja nicht einmal

bewegende Freundschaften und schon gar keine

erwachsenen Männer in Meerjünglingskostümen.

Bei manchen Filmen findet sich das Spektakuläre

ganz einfach in den Dialogen: mal intelligent mit

feinem Witz, mal graderaus wie aus dem echten

Leben gestanzt und nicht selten einfach brüllend

komisch. Eins steht nach seiner neusten Komödie

fest: Regisseur Assayas gilt zu Recht als Meister dieser

Kunst. Der parkettsichere Verleger Alain und sein

unausgeschlafener Autor Léonard sind sich uneins:

über das neue Manuskript wie auch über die Zukunft

im Allgemeinen. Denn die steht zu Léonards

Verdruss und Alains großer Freude in Gestalt der

jungen Digitalisierungsbeauftragten Laure längst

auf der Schwelle. Und die Veränderungen? Machen

natürlich bei der Buchkultur noch lange keinen

Halt… (Kinostart: 06.06.) (ah)


TKKG

Regie: Robert Thalheim

Mit: Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno u.a.

Das Schicksal führt den rundlichen Willi, genannt

Klößchen, mit seinem Zimmergenossen Tim zusammen.

Unterschiedlicher könnten die beiden

nicht sein, Willi, Sohn einer reichen Familie, wollte

eigentlich keinen Mitbewohner und Tim, ein

Kampfsportler, der aus armen Verhältnissen stammt

und nur dank eines Stipendiums das Internat besuchen

kann, müssen sich also zur beiderseitigen

Enttäuschung ein Zimmer teilen. Als dann aber eines

Tages Klößchens Vater entführt wird und noch dazu

eine wertvolle Statue aus der Kunstsammlung der

Familie verschwindet, ist Willi überzeugt, dass die

Polizei auf der falschen Fährte ist. Allerdings glaubt

ihm nur Tim und die beiden schließen sich mit dem

schlauen Außenseiter Karl und der Polizistentochter

Gaby zusammen. Zusammen begeben sie sich auf

die Spuren des Täters und decken eine mysteriöse

Verschwörung auf. Dies ist die Geburtsstunde der

Detektivbande TKKG. (Kinostart: 06.06.) (fk)


CINERAMA

47

PETS 2

Regie: Chris Renaud

Mit: Jan Josef Liefers, Fahri Yardim u.a.

Max ist ein Terrier aus New York und ihm geht es

pudelwohl. Gemeinsam mit seinen tierischen Mitbewohnern

hat er sturmfrei, sobald die Menschen

aus dem Haus gehen. Dann geht es im Haus richtig

los, sie begeistern sich an allerhand menschlichen

Geräten und albern herum. Doch dieser Spaß hat ein

jähes Ende, als Max auf einmal den Schützling für ein

Menschenbaby spielen soll. Noch dazu verliert sein

Frauchen sein heißgeliebtes Spielzeug an eine Gruppe

Katzen. Mit einer Undercover-Misson versucht er sein

Quietschebienchen wiederzubekommen und stößt

dabei auf jede Menge außergewöhnlicher Tiere. Auch

den anderen Tieren, darunter Superheld-Kaninchen

Captain Snowball, stehen jede Menge Abenteuer

bevor. Empfehlenswert für alle, die Tiere lieben und

sich auch schon einmal die Frage gestellt haben: Was

machen unsere Haustiere eigentlich wenn wir das

Haus verlassen? Pets 2 gibt eine mögliche Antwort.

(Kinostart: 27.06.) (fk)


MEN IN BLACK INTERNATIONAL

Regie: Felix Gary Gray

Mit Chris Hemsworth, Tessa Thompson, u.a.

Der erste Film der Men in Black-Filmreihe ist aus

dem Jahr 1997. Er schlug damals ein wie eine Bombe

und wurde ein Riesenerfolg. Genau so wie die Teile 2

und 3. Nach einer gefühlten Ewigkeit steht jetzt der

vierte Teil an. Die Men in Black sind wieder zurück.

Die Agenten J und K (Will Smith und Tommy Lee

Jones) werden durch eine neue Truppe ersetzt. In

„Men in Black International“ ist, wie schon der Titel

sagt, alles internationaler angelegt. So stehen die

MIB-Headquarters nicht in NYC sondern in London

und es ist liegt eine weltweite Invasion von Aliens an.

Und dieses Mal geht es wirklich ans Eingemachte,

müssen doch die Oberchefs der Aliens bekämpft

werden. Außerdem scheint es einen Maulwurf in

den eigenen Reihen zu geben. Natürlich haben die

Weltretter wieder ganz spezielle Waffen, um die Aliens

zu bekämpfen. Flotte Sprüche und jede Menge Action

sind garantiert. (Kinostart: 13.06.19) (fk)


BRIGHT BURN

Regie: David Yarovesky

Mit: Elisabeth Banks, David Denman u.a.

Er kommt direkt aus dem Himmel, bringt selbst

Metall von Hand in Form und niemand weiß so

recht, ob er eigentlich bluten kann: Nein, die Rede

ist nicht von Superman. Wie ein smarter Weltenretter

mit Stahlmuskeln wirkt der hagere Brendan auf den

ersten Blick nun auch wirklich nicht und seine fiesen

Mitschüler wittern den Sonderling in ihm natürlich

drei Meilen gegen den Wind. Wie jeder echte Underdog

stellt sich auch Brendan eine entscheidende

Frage, die ihm offenbar niemand beantworten kann:

Wer bin ich? Fest steht: Nicht nur er und seine Familie

werden für die Antwort gute Nerven brauchen.

Ein lichterloh brennendes Höllenfeuer an visuellen

Effekten und jede Menge Horrorzitate sorgen schon

dafür, dass es auch uns im Kinosessel nicht allzu

bequem wird. Diese Hommage an das Superhelden-

Genre bringt uns einen neuen Superman – und ein

Freund der Menschheit ist der nicht… (Kinostart:

20.06.) (ah)


48

HEIMATKLÄNGE


Ich kann mir überall eine Heimat schaffen!

Interview mit der

Augsburger Musikerin

ALA CYA

Singer/Songwriterin. Solokünstlerin. Multiinstrumentalistin. Ala Cya zu kategorisieren, fällt nicht leicht, denn die junge Augsburgerin reist seit

drei Jahren durch Europa und geht einen außergewöhnlichen und mutigen Weg, um ihre Ziele zu erreichen.

Walter Sianos traf die charismatische Musikerin zum Interview.

Wir hatten vor einem halben Jahr ein Blind Date in

der Neue Szene. Zwei Experten unserer Wahl bewerteten

Songs von Augsburger Musikern und Bands.

Über dich hat Michi Kamm damals so geurteilt:

„Ich bin jetzt total überrascht, dass es so etwas in

unserer Stadt gibt. Diese Stimme haut mich wirklich

um!“

Ja, das habe ich mitbekommen. Zu der Zeit war ich gerade in Portugal

unterwegs, meine Mutter hatte den Text damals abfotografiert und mir geschickt.

Ich war überrascht, dass ich da überhaupt vorgekommen bin, weil ich

mich zu dieser Zeit gerade etwas zurückgezogen hatte. Aber keine Frage, ich

habe mich sehr über dieses Statement gefreut.

Erzähl uns doch etwas über deinen musikalischen Werdegang.

Seit 2015 trete ich unter dem Namen Ala Cya auf und habe u.a. bei Modular

Youngstars gespielt. Vor drei Jahren habe ich dann damit begonnen,

quer durch Europa zu reisen und mir ist schnell klar geworden, dass ich nur

noch Musik machen will. Ich habe mich damals in die Einöde Portugals zurückgezogen,

ich wollte herausfinden, was genau ich zukünftig machen will.

Dort sind auch die Songs zur EP „Treasurehunt“ entstanden, die 2017 erschienen

ist.

Ich bin ein kleinwenig neidisch auf dich.

Auf mich?

Ja, auf deine Jugend, deinen Freiheitsdrang und deine Unbekümmertheit.

Du versuchst, dein Leben zu leben und dein Ding durchzuziehen.

Wie kann man sich das leisten?

Eigentlich kann ich es gar nicht, aber ich tue es trotzdem. Ich wusste

früher nie genau, was ich will, hatte tausend verschiedene Jobs u.a. in der Gastronomie

und bis vor Kurzem habe ich noch als Vocalcoach beim Downtown

Music Institute gearbeitet. Inzwischen habe ich alles an den Nagel gehängt

und lebe seit sechs Monaten nur noch von meiner Musik.

Warum trittst du solo auf und nicht mit Band?

Ich habe früher auch in Bands gespielt, doch ich habe schnell gemerkt,

dass ich mich eingeengt fühlte und mich da nicht so entfalten konnte. Tatsächlich

gründe ich im Moment eine Art „Bandformation“ für größere Veranstaltungen.

Du hast dir einen VW-Bus durch Crowdfunding finanziert. Das ist ein

großer logistischer Aufwand, aber du hast es geschafft. Wie hoch war

der Preis dafür?

Es war eine meiner spontansten Entscheidungen überhaupt. Ich hatte

mir ein Zeitfenster von drei Wochen gesetzt und nie gedacht, dass es so anstrengend

werden würde. Ich saß teilweise bis zu 20 Stunden täglich vor dem

Rechner, um ans Ziel zu kommen. Ich bin dabei sehr an meine Grenzen gestoßen

und habe gemerkt, dass ich kein Büromensch bin und viel lieber auf

der Bühne stehe. Aber all das Engagement hat sich gelohnt.


HEIMATKLÄNGE

49

Foto: hagaff-fotografie, Illustration: Paul Katoe

Das Teil ist aber auch mehr für dich

als nur ein Tourbus.

Ich habe zwar einen festen Wohnsitz,

aber in den letzten vier Monaten

habe ich fast ausschließlich im Bus gewohnt

und war u.a. in Portugal und Italien

unterwegs. Ich habe ihn zu einem

Wohnmobil umgebaut, er ist meine Eigentumswohnung und meine Arbeitsstelle,

dort habe ich auch an den Songs für mein neues Album geschrieben.

Bist du ein modernes „Hippiemädchen“?

Ich selber mag diesen Begriff nicht so gerne und ich habe mich auch

schon oft gefragt, was er eigentlich bedeutet. „New Age“ oder „back to the

roots“ wäre schon eher ein Ausdruck, der meine Lebenseinstellung beschreibt,

da ich versuche, meine ursprünglichen Wurzeln als Mensch in der

Natur und modernen Welt wiederzufinden. Ich glaube daran, dass alles

Leben miteinander verbunden ist.

In Italien warst du sogar auf einer ausgedehnten Club-Tour unterwegs.

Ich habe zum ersten Mal mit einer Bookerin gearbeitet und es waren

18 Shows durch den kompletten Stiefel geplant. Nach der Hälfte habe ich

die Tour dann aber abgebrochen, weil die Sache nicht so ganz seriös war. Die

Organisation war nicht gut, es waren skurrile Locations dabei und ich will

letztendlich nur mit Menschen arbeiten, die mir gegenüber respektvoll sind.

Aber es war trotzdem eine der schönsten Erfahrungen, weil ich mir selber

bewiesen habe, wie stark ich sein kann.

Ist es nicht spooky, wenn man zwei Wochen alleine in der portugiesischen

Einöde verbringt?

Zunächst schon! In der ersten Nacht ist mir bewusst geworden, worauf

ich mich eigentlich eingelassen habe, wie anstrengend, aber auch erlösend

die Einsamkeit sein kann. Und daraus wurde der beste Crash-Kurs in Sachen

Selbsterfahrung.

Wie lange dauert es, bis man sich an eine solche Situation gewöhnt?

Bis zum Wohlfühl-Modus hat es schon vier Tage gebraucht. Diese zwei

Wochen haben sich aber wie Jahre angefühlt. Ich musste täglich Wasser aus

einem Brunnen schöpfen, gesprochen habe ich nur, wenn ich Lebensmittel

gekauft habe und irgendwann kam ich mir vor wie ein Alien aus einer anderen

Zeit. Danach habe ich etwas mehr verstanden, wer ich bin und was ich

möchte. Es war eine sehr, sehr positive Erfahrung in meinem Leben.

Es ist mutig und klingt toll. Was verbindest du mit dem Begriff Heimat?

Home is where the heart is! Heimat ist für mich dort, wo ich mich gerade

befinde. Das hört sich kitschig an, aber ich kann mir überall eine Heimat

schaffen. Ich bin jedenfalls nicht zwangsläufig orts- oder menschengebunden.

Man könnte dich also überall auf dem Globus aussetzen und du würdest

dich zurechtfinden?

Ja, ich glaube schon, dass man das so sagen kann.


Einsamkeit ist der

beste Crash-Kurs in Sachen

Selbsterfahrung!

„New Age“ und Selbstfindung in

der Pampa... Du bist aber auch

sehr in den sozialen Netzwerken

präsent und lässt die Menschen an

deinem Leben teilnehmen. Ist das

nicht ein Widerspruch?

Doch, ein sehr großer sogar. Ich würde mir

wünschen, nicht mehr auf diese Tools angewiesen zu sein. Aber es ist mir

sehr wichtig, unabhängig zu sein. Das Internet und die sozialen Netzwerke

öffnen mir dann doch sehr viele Wege als Musikerin. Es ist mein Job und ich

möchte mich da nicht verschließen. Ein Vorteil davon ist es, meine Gedanken

und Musik mit den Menschen weltweit teilen zu können.

Das Cover zu deiner ersten EP „Treasurehunt“ hat der inzwischen in

Augsburg beheimatete Künstler Paul Katoe entworfen. Seid ihr Seelenverwandte?

Könnte man so sagen, Paul war ein Stück von meiner Schatzsuche, irgendwie

habe ich ihn gesucht und dann auch gefunden. Die Ironie des

Schicksals ist, dass wir uns über Instagram begegnet sind. Mein Song „Homeless“

hat ihn so berührt, dass er mich kontaktiert hat und so haben wir uns

dann auch persönlich kennengelernt.

Seine Zeichnung hat dich gut getroffen

Voll! (lacht)

Du wandelst musikalisch zwischen Pop und Folk. Würdest du dich als

klassische Singer/Songwriterin sehen?

Nein, auch wenn meine Musik im Moment noch so durchgehen

würde. Wenn meine Songs in meinem Kopf entstehen, klingen sie für mich

orchestral. Meine neuen Stücke werde ich etwas anders verpacken, mit Drums

und mehr elektronischen Elementen.

Wann soll denn das neue Album erscheinen?

Das Album erscheint frühestens 2020 aber man kann sich schon diesen

Sommer auf eine neue Single freuen.

Du bist in der Kategorie „Newcomer*in des Jahres“ für den Augsburger

Pop-Preis „Roy“ nominiert. Was bedeutet dir das?

Sehr viel! Es gibt immer noch viele Menschen, die nicht wissen, was

ich in den letzten Jahren gemacht habe und allein deshalb ist es ein Geschenk

für mich, nominiert worden zu sein. Es ist eine Anerkennung meiner Arbeit,

die mich sehr freut.

Welchen Traum möchtest du dir in der Zukunft erfüllen?

Weltweit reisen! Und ein weiterer großer Traum von mir ist es, ein Konzert

mit einem riesengroßen Orchester zu spielen.

Wo sehen wir Ala Cya in fünf Jahren?

Ich möchte auf einem Selbstversorgerhof leben und mich über meine

Musik finanzieren. Aber ich hätte nichts dagegen, wenn es bereits in zwei

Jahren soweit wäre.


50

GERILLTES

Aurora

A DIFFERENT KIND OF HUMAN - STEP II

(Decca Records)

„They paved paradies and put up a

parking lot“ sang Joni Mitchell in den

70ern und gab damit einer Epoche

ihren Backing Track. Lange dachte

man, der knallbunte Reformgeist der

Hippies müsse alle darauffolgenden

Generationen notgedrungen etwas

farblos erscheinen lassen, doch urplötzlich

waren da ganze Horden vermeintlicher

Schulschwänzer und verklebten

ihren Eltern die Heckscheiben ihrer

blankpolierten SUVs mit Klimaschutzstickern.

Mit Kriegsbemalung statt

Make-Up und Songzeilen wie „You

cannot eat money, oh no“ leiht Aurora

auf ihrem neusten Release dem Flower

Power 2.0 ihre glasklare Stimme. Und

noch nie wurde man derart sanft zum

Zuhören gezwungen. (ah)


Black Keys

LET’S ROCK

(Nonesuch Records)

Dan Auerbach und Patrick Carney sind

die Black Keys und beim Spaziergang

über die Klaviatur seit jeher an ihrem

eigenen, etwas verschobenen Klang

zu erkennen. Die wahre Leidenschaft

verbindet das Duo allerdings nicht mit

dem Klavier, denn traditionsmäßig

feiern die Selfmademen aus Ohio vor

allem eines: Ehrlichen Gitarrensound.

Auf der neuen Scheibe präsentiert sich

der mit nichts Anderem bekleidet als

einer ordentlichen Portion Distortion

und ein paar souligen Chant-Fetzen

der Backgroundsängerinnen. Der Titel

„Let’s Rock“ mag nach dem Herzblut

einer lokalen AC/DC Tribute-Band

klingen, in Wirklichkeit aber ist er

eine tiefe Verbeugung –vor solider,

handgemachter Rockmusik. (ah)


Captn Captn

A BEAUTIFUL BLACKNESS

(Music Mate)

Hinter Captn Captn verbergen sich

die beiden Musiker Kevin Thoma aus

München und ein gewisser Christoph

Elwert aus Augsburg. Das Duo bildet

seit 2011 ein musikalisches Paar und

wie zwei schwarze Schwäne gleiten sie

seither graziös durch die Unterwelt des

Pop. Auf ihrem Trip durch Raum und

Zeit überqueren sie meterhohe Wellen

der Melancholie und durchdringen

dabei dunkelste Wolken. Trotz aller

Schwermut strahlen die Songs immer

eine gewisse Leichtigkeit aus. Stück

für Stück wird hier eine Spannung

aufgebaut, die sich letztendlich auf

dem achten Track „A Gracious Hand“

in einem Gewitter entlädt. Wer auf

Bands wie etwa Elbow steht, wird hier

seine Freude haben. (ws)


Baroness

GOLD & GREY

(Abraxan Hymns)

Baroness legen eine neue Platte vor

und zugegeben, wie all die anderen

Banausen frage auch ich mich erst mal

eins: Wie sieht das neue Albumcover

aus? Wer die geisteserweiternde Kreuzung

aus Tattoo-Art und Jugendstil aus

der Cover-Art Serie von Frontmann

Baizley kennt, wird vermutlich verstehen.

Herbstliche Farben und kräftige

Naturtöne kündigen bereits an, dass

Gold&Grey deutlich gediegener als die

farbenfrohen Vorgänger mit ordentlich

Tiefgang anlegt. Unfraglich, Gina

Gleason als neues Crew-Mitglied auf der

MS Baroness revolutioniert den Dampfer

nicht nur an der Leadgitarre. Das

stattliche Ergebnis: Eine gold-graues

Juwel für die gut sortierte Plattensammlung

an modernem Metal. (ah)


ALBUM DES MONATS

LIEBLINGS MUSIK

Jack White ist der Weirdo unter den Rockstars. Während andere Musiker nichts als ihr Kleinvermögen von

einer Custom-Gitarre oder den Edelholzklunker aus der museumsreifen Privatsammlung anfassen würden,

steht der Außenseiter am Sechssaiter schon mal mit einer Plastikgitarre auf der Bühne. Nach der Auflösung

der White Stripes und zehn Jahren Funkstille bei den Raconteurs wäre man beinahe geneigt gewesen, den

ehemaligen Möbelpolsterer bereits mental in die Rentnerresidenz der Musiklegenden zu stecken. Insgeheim

liefen derweil die Experimente in Jack Whites Soundlabor. Das Ergebnis: Mit einer dreiviertel Stunde

hochkarätigem Rocksound in bewährter Rohkostqualität ist den Racs ein würdiger Nachfolger zur Edelmetallscheibe

”Consolers of the Lonely” gelungen. Dreckige Riffs und quietschende Soli bringen mit einer

ordentlichen Portion Overdrive den LoFi -chic aus der Garage direkt aufs Vintage-Sofa. Selbermachersound

trifft auf hiterfahrenes Songwriting und das unschlagbare Duo aus Benson und White am Gesang

glänzt darüber bei Nostalgienummern und echten Rockschaukeln, die mit unfehlbarem Händchen unter

beiden aufgeteilt wurden. Sämtliche Hitrauchmelder schlagen Alarm: Bei diesem Album waren Profis am

Werk und ja, das hört man. (ah)

The Raconteurs

Help Us Stranger

(PIAS)

AMYL AND THE

SNIFFERS

AMYL AND THE

SNIFFERS

(BEGGARS/INDIGO/RTD)

„Um meine niedrigsten

Gelüste zu befriedigen,

schnüffle ich gerne mal

Punk-Rock. Rrrrrraw stuff

from Down Under!” (ws)

ANGELA AUX

IN LOVE WITH THE

DEMONS

(TRIKONT/INDIGO)

„Was für ein tolles

Singer/Songwriter-Album.

Reduziert und mit ganz

viel Feeling. Zeitlos und

wunderschön.” (cs)

JUST MUSTARD

FRANK//OCTOBER

(OHNE LABEL)

„Kalte Gitarrengischt und

sirenenhafter Gesang aus

Irland. Diese Riffs rauen uns

ordentlich den Bug an!” (ah)

THE NATIONAL

I’M EASY TO FIND

(4AD / ROUGH TRADE)

„Ich habe beim Einschlafen

an der dunkelsten Blume

des Pop gerochen und bin

völlig verzaubert erwacht...

Love it!” (max)


GERILLTES

51

Pelican

NIGHTTIME STORIES

(Southern Lord Recordings)

Pelican, das sind zwei Gitarren, ein Bass

und ein Schlagzeug. Blockbusterreife

Musikvideos, ein Logo oder gar so etwas

Exklusives wie einen Sänger brauchen

die Jungs aus Chicago nicht – ihre

Musik zeigt für sich mehr Präsenz als

so mancher Promotion-Kunstgriff oder

egomanischer Frontmann. Die stillen

Wasser entpuppen sich als mächtig

tief, sobald man der Single mit dem

malerischen Namen Midnight and

Mescaline eine Umdrehung gönnt. Mit

rasantem Tempo und euphorisierendem

Songwriting geht es hoch hinaus,

bis der sonstige Sumpf an langatmigen

Postrock-Neuheiten kaum noch zu

erahnen ist. Das Schwergewicht unter

den Vögeln ist mit dieser Scheibe definitiv

gelandet! (ah)


Annett Louisan

KLEINE GROSSE LIEBE

(Ariola/Sony Music)

Fünf Jahre nahm sich Annett Louisan

Zeit für ihr neues Album. Zwischendurch

ist sie auch Mutter geworden.

Und sie legt gleichmal richtig vor,

denn „Kleine große Liebe“ ist ein

Doppelalbum geworden. Eigentlich

sind es zwei Alben. Das erste heißt

„Kleine Liebe“ und ist eher ruhiger

und introvertiert, Annett erzählt von

sich, zum Beispiel auf ihre Körpergröße

anspielend: „Trüg ich mein Herz auf

endlosen Beinen, könnte es auch nicht

größer sein.“ Beim zweiten Album

„Große Liebe“ geht es eher um die Welt

an sich und was sich da so abspielt.

Doch der rote Faden ist Annett „herself“,

ihre wunderbar zarte Stimme und

die tollen chansonhaften Songs. Kann

man so machen! (cs)


Bruce Springsteen

WESTERN STARS

(Columbia)

Wenn es einer mit fast 70 Jahren

immer noch hinbekommt, seine

Fans zu begeistern, dann ist das „The

Boss“. Fünf Jahre sind vergangen, seit

er sein letztes Album veröffentlicht

hat, in dieser Zeit war er allerdings

keinesfalls inaktiv. 2018 beispielsweise

zeigte er seinen Zuhörern, dass er es

allemal noch drauf hat. „Springsteen

on Broadway“ hieß das Live-Album

zum gleichnamigen Film über ihn.

Dieses Jahr setzt er mit dem Album

„Western Stars“ dann sogar noch einen

drauf und schenkt der Gemeinde

insgesamt 13 Songs, inspiriert vom

südkalifornischen Pop der 60er und

70er. Ein absolutes Muss! Und nicht

nur für alle so um die 50, die mit dem

Boss aufgewachsen sind... (fk)


The Stray Cats

40

(Surfdog Records/RTD)

Immer nur zu Hause rumzusitzen, war

den Jungs wohl zu langweilig, deswegen

haben sie zum 40-jährigen Bandjubiläum

nach fetten 26 Jahren jetzt

ein neues Album veröffentlicht. Aber

keine Sorge, Brian Setzer, Lee Rocker

und Slim Jim Phantom haben ein echt

geiles Album eingespielt. Gerade so,

als ob nichts passiert wäre, hauen sie

im wahrsten Sinne des Wortes einen

Song nach dem anderen raus und alle

davon kommen gerade, ungefiltert,

direkt und schnörkellos daher. Genau

deswegen lieben wir die Stray Cats.

Rockabilly ist ihr Ding, das haben sie

einfach drauf, sie können nicht anders.

„40“ klingt so authentisch, dass es

auch aus ihrer Anfangszeit stammen

könnte. (cs)


HIER

GIBT

ES

NICHTS

ZU

SEHEN

NICHT

MAL

W E R B

U

N

www.plakatwerbung-maerzke.de

Vermietung von


Großraum Augsburg

Plakatwerbung Maerzke

Tel. 0821 488175

G


52

YOGA IN AUGSBURG

Yoga ist gut für die Gesundheit

und entspannt!

Einfach himmlisch auf Wolke34

Angeboten werden nicht nur Yoga-Klassen sondern auch Events, Weiterbildungs-Angebote,

Seminarraumvermietung und das mitten im Herzen von

Augsburg. Die Wolke34, ist ein lichtdurchfluteter heller Raum und ein Ort

der Inspiration auf großzügigen 130qm. Die erfahrenen und liebevollen (ZPP

zertifizierten) Lehrer bieten ein achtsames, modernes Yoga sowie funktionales

Ganzkörpertraining, Körperarbeit, Musik und Meditation, für alle Levels

an. Egal ob du Einsteiger, Umsteiger oder Aussteiger bist, in der Wolke34

findet jeder eine passende Yoga-Matte:) Alle Yoga Präventions-Kurse ermöglichen

Dir eine Kostenerstattung der Kursgebühr (ohne Rezept) durch deine

gesetzliche Krankenkasse (bis zu 100 %). Falls du Frischluft Yoga ausprobieren

willst, bietet das Team Wolke34 zum 6ten Mal in diesem Jahr auch wieder

Yoga im Park - mit der Sonne im Gesicht, Yoga unter freiem Himmel an. Die

alte große Kastanie im Roten Tor Park neben der Mauer der Freilichtbühne

ist der Hotspot für Yoga im Park. Eine Probestunde ist jederzeit möglich.

Flexibel und ohne Vertragsbildung! Anmeldung über online www.wolke34.

de oder über bequem über die Wolke34 APP (iOS und Google Play)! Bäckergasse

34, 86150 Augsburg, Tel. 01512-1285555, www.yoga-augsburg.com

+Yoga ist eine rund 3000 Jahre alte philosophische Lehre mit Ursprung in Indien und

erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allein in Deutschland gibt es rund drei Millionen

Yoga-Fans, die meisten davon sind Frauen. Yoga ist im Prinzip für Menschen jeden

Alters geeignet, dennoch sollte man als Einsteiger aber zunächst einen professionellen

Yoga-Kurs besuchen, um die Übungen richtig auszuführen und Verletzungen vorzubeugen.

Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen aller Aktivitäten des Geistes und macht auf Dauer

gesund und glücklich – das belegen diverse Studien.

Yoga ist in seiner heutigen Ausprägung ein ganzheitlicher Ansatz, der Körper und Geist

in Einklang bringt. Yoga kann auch als Bewegungsmeditation betrachtet werden, da

sich die Praktizierenden auf Atem und Bewegungsabläufe konzentrieren, so dass die

Gedanken in den Hintergrund treten und man sich auf den Moment und das Hier und

Jetzt konzentriert. So entsteht eine Balance zwischen Körper und Geist, die alle Energien

frei fließen lässt. Auf diese Weise wirkt Yoga Stress und Unruhe entgegen und hat unter

professioneller Anweisung eine positive Wirkung auf die Gesundheit und die persönliche

Weiterentwicklung, Es wirkt stabilisierend und entspannend.

Grundsätzlich erfordert Yoga zwar Disziplin, Ausdauer und Anstrengung - aber ebenso

gehört zum Yoga, dass man sich keinen Zwang antut, keinen Schmerz zufügt und auf

sich selbst hört.

Wer Sport, Stretching und Entspannung sucht, wird mit Yoga erstklassig bedient.

Bereits zweieinhalb Stunden Yoga pro Woche können ausreichen, um die Beschwerden

von Asthmapatienten zu lindern. Positive Auswirkungen beobachteten Forscher auch

bei Menschen mit Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Depressionen. Burn-Out Patienten

können ebenso mittels angepasster Yogaübungen, ausführlicher, angeleiteter

Tiefenentspannungen, Atemübungen und Meditationen wieder Kraft tanken. Yoga

+

soll

außerdem Durchblutungsstörungen, Schlafstörungen, chronische Kopfschmerzen und

Rückenschmerzen lindern. Aufgrund der zahlreichen positiven Auswirkungen auf die

Gesundheit übernehmen inzwischen viele Krankenkassen die Kosten für einen Yoga-

Kurs ganz oder teilweise.


YOGA IN AUGSBURG

53

Ottilie Schawe

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Wieder in Kontakt mit sich selbst kommen. Die eigenen Gefühle, Wünsche

und Bedürfnisse deutlich wahrnehmen können. Den Stress nicht „bekämpfen“,

sondern durch Ruhe und Ausgeglichenheit gar nicht erst entstehen lassen.

Das sind einige der Aspekte, die Ottilie Schawe in der Arbeit mit ihren

KlientInnen besonders am Herzen liegen. Durch die hohen Anforderungen

in Arbeit und Familie und gleichzeitigem Überangebot an Informationen

und Möglichkeiten ist es nur allzu normal, dass wir heutzutage oft in der

Überforderung sind. Unverarbeitete Emotionen, „Chaos in Kopf und Herz“,

Depression, Burnout, Ängste, Phobien – all das und mehr kann die Folge

von Dauerstress sein. Warum da alleine durchgehen? Mit Gesprächen, Entspannungsübungen,

gezielten Techniken wie Brainspotting, EMDR, EFT u.a.

steht sie Menschen in schwierigen Lebensphasen zur Seite. Da ihre Arbeit

nur dann funktioniert, wenn man sich gegenseitig gut „riechen kann“, gibt es

immer zuerst ein kostenloses, unverbindliches Vorgespräch. In diesem Sinne:

Stress raus, Lebensfreude rein! www.ottilie-schawe.de

1.–13. Juli: Yoga im Kö-Park

Sommerliche Good Vibes im Herzen der City

Augsburg Marketing sorgt auch in diesem Sommer wieder jede Menge

Abwechslung am Königsplatz. Los geht’s im Juli mit Yoga im Kö-Park. Entspannung

und Sport inmitten der Stadt zur gleichen Zeit! Das Studio Wolke

34 hat mit der Unterstützung der BKK Stadt Augsburg ein tolles Programm

für Anfänger und Fortgeschrittene zusammengestellt. Egal, ob man mit Freunden,

Kollegen, der Familie oder alleine teilnehmen möchte: Eine Anmeldung

ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenlos. Mitbringen muss man

lediglich eine Decke und eine Gymnastikmatte. Das Programm und weitere

Informationen unter www.augsburg-city.de/koe-sommer.

Yoga im Kö-Park ist ein Teil von „Sommer im Kö-Park“. Die neue Aktionsreihe

von Augsburg Marketing überrascht alle Augsburger und Passanten

mit verschiedenen Programmpunkten rund um den Kö-Park, wie zum Beispiel

Swing-Tanzen und Unplugged-Konzerte.




Good Vibes mit


Yoga Studio by Yoga im Park

Ottilie Schawe

Heilpraktikerin für Psychotherapie


54

GERSTHOFEN

Gersthofen feiert das MEGA - Jubliäumsjahr

50 Jahre STADT Gersthofen - 50 Jahre LECHANA - 150 Jahre Feuerwehr Gersthofen - 110 Jahre TSV Gersthofen - 100 Jahre Chorgemeinschaft -

50 Jahre Alpenverein - 50 Jahre Nogent Verein - 50 Jahre Stadtkapelle - 50 Jahre Tennisclub Rot-Weiß

D

ie Stadt Gersthofen feiert ihr 50-jähriges Jubiläum der Stadterhebung.

Und gleichzeitig feiern acht der 110 Vereine und Organisationen mit

insgesamt über 25.000 Mitgliedern! Von Pit Eberle

Gemeinsam mit den Jubiläumsvereinen und allen Bürgern feiert die Stadt

mit einem Festzelt am Festplatz – das Highlight im Jubiläumsjahr. Die Vereine

haben das bunte Programm mitgestaltet, so zum Beispiel den bunten

Abend am 01. Juni oder auch die Disco-Party der Lechana, die sich am

Freitag, den 07. Juni mit Sound von Star-DJ Dominik Koislmeyer und einer

40 Meter-Bar auf viele Besucher freut.

Die Geschichte von Gersthofen

Der Ballon ist das Wahrzeichen von Gersthofen. Die Ursprünge waren aber

eine alemannische Siedlung im 6. Jhd. Die erste urkundliche Erwähnung

ist aus dem Jahr 969, ab 1920 hat sich das Dorf durch stetes Wachstum

ausgezeichnet.

1969 wurde der Markt Gersthofen dann zur Stadt erhoben.

Immer wieder wird gerätselt, wieso die Gersthofer so charmant und gleichzeitig

so eigensinnig sind... Die geschichtliche Vermutung legt nahe, dass

Gersthofen – genau wie ein bekanntes gallisches Dorf – durch Hilfe eines

Druiden von den Römern verschont blieb. Die Römer zogen weiter und

gründeten 5.000 Meter weiter am Delta von Lech und Wertach das Augusta

„Schwindelicorum“. Die Gersthofer aber feierten das Glück, von den Eroberern

verschont geblieben zu sein und priesen ihre große Einigkeit, die bis

heute währt.

Weltberühmt: Die Stadt, die ihren Bürgern Geld zurückgab

Der wirtschaftsstärkste Standort in der Region Bayerisch-Schwaben, dessen

Gewerbeflächen wahrscheinlich größer sind als die bewohnten Gebiete,

fasziniert besonders die große Nachbargemeinde Augsburg. Nicht nur

kann man im schmucken Gersthofen auch außerhalb des 08.08. wunderbar

shoppen. Am meisten bewundern die Augsburger wohl, wie gut in

DIE STADT GERSTHOFEN HAT GEBURTSTAG

da sind wir gerne mit dabei ... und machen dann gleich weiter

12.07.

FR

20:00

WILLY ASTOR & BAND

The Sound of Islands

26|27|28.

JULI

21:00

DER BRANDNER KASPAR

Open Air Theater

24.10. ROLF MILLER

DO

19:30 Obacht Miller


GERSTHOFEN

55

Gersthofen alles funktioniert und prosperiert. 1999 erlangte Gersthofen

weltweit Berühmtheit, als der damalige Bürgermeister Deffner seinen

Bürgern Steuern zurückzahlte ! Eine Sensation und Beleg einer geglückten

Reform: Bürgermeister Deffner und den fleißigen Gersthofer Bürgern und

Unternehmern war es gelungen, aus 30 Millionen Mark Schulden einen

Überschuss von 5 Millionen zu machen. 3 Millionen kamen auf die hohe

Kante, 2 Millionen wurden an die Bürger verteilt. Hätte Gersthofen 2 Millionen

Mark für Werbung ausgegeben – der Image-Effekt wäre bestimmt

nicht so gewaltig gelungen. Außer die Millionen wären bei der Neuen

Szene gelandet. Bestimmt! So aber wurde das prosperierende Gersthofen

mit seinen glücklichen Bewohnern (gleich dem berühmten gallischen

Dorf ) ein mit wahren Zauberkräften versehener Ort und ein „Perpetuum

Mobile“ der Gelassenheit und der glücklichen Entscheidungen. Beispielhaft

aber auch, was der Schreiber dieser Zeilen oft von Unternehmern und

Gewerbetreibenden vernahm: Grund-Tenor in Gersthofen: „Willkommen“

vs. Grund-Tenor in Augsburg: „Aaaber... des isch ned so einfach...“

Jubiläumsprogramm

Freitag 31. Mai, 19 Uhr:

Vernissage der Ausstellung „Verstaubt und

vergessen? Von wegen! Schätze aus dem

Stadtarchiv Gersthofen“ (Ballonmuseum)

Samstag 01. Juni, 17 Uhr:

Bunter Abend der Vereine (Festzelt) mit

vielen Auftritten und Vorführungen, Musik:

„Schwäbische Musikanten“

Sonntag 2. Juni, 14 Uhr:

„Jubiläums-Tag des Festwirts“: Maß Bier

ganztägig für nur 5,50 €

10 Uhr: Festgottesdienst mit Pfarrer Ralf

Gössl, danach Weißwurstfrühshoppen,

Musik: „Stadtkapelle Gersthofen“

Mittags: Ochs vom Spieß

17 Uhr: Musik: „Schwäbische Trachtenkapelle

Hirblingen“

Offizielles Opening des neuen und im

Landkreis so einmaligen Skateparks mit

Jugendparty in direkter Nachbarschaft

zum Festplatz mit DJ, Drinks, Snacks und

Co. Außerdem zeigen Skater und Biker

ihre Tricks auf der Anlage. Organisiert

von der Lechana in Zusammenarbeit mit

dem Juze Gersthofen und der SK8.COMM

Community.

Freitag 7. Juni, 17.30 Uhr:

Offizieller Festakt der Stadt Gersthofen

zu „50 Jahre Stadterhebung“ in der Stadthalle

mit Festrednern und Unterhaltungsprogramm.

Nur geladene Gäste.

Freitag 7. Juni, 19 Uhr:

„Lech-Au“ Disco-Party der Faschingsgesellschaft

Lechana im Festzelt mit 40

Meter-Bar und DJ-Sounds von DJ Koislmeyer

und DJ Brainkiller.

DJ Koislmeyer

Samstag 8. Juni, 18 Uhr:

18 Uhr: Großes Jubiläums-Fest der

Blasmusik, Musik:

„Lukas Bruckmeyer und seine Böhmischen

Kameraden“ &

„Vlado Kumpan und seine Musikanten“

Achtung: Obwohl im Bierzelt nicht Eintritt

frei !

Karten im Buchladen Gersthofen oder im

AZ-Kartenservice erhältlich.

Ab 16 Uhr: Restkarten an der Abendkasse

Sonntag 9. Juni, 13.30 Uhr:

Großer Festumzug durch die Innenstadt

mit anschließender Jubiläumsparty im

Festzelt mit der Partyband „Freibier“ (ab

17.30 Uhr) – ca. 80 Gruppen aus Gersthofen

und Feuerwehren beteiligen sich am

Umzug, außerdem finden sich entlang

der Strecke (Augsburger-/Donauwörtherstraße

zum Festplatz als Gegenzug) eine

Ehrentribüne und Moderationsplätze





Montag 10. Juni, 9 Uhr:

Schuhplattl-Weltmeisterschaft „Bayerischer

Löwe“ (ein Preis gestiftet vom Bayerischen

Ministerpräsidenten) im Festzelt mit

über 30 teilnehmenden wVereinen - ab 19

Uhr Abschlussparty mit den „Wonderdocs“

26.-28. Juli – 21 Uhr

Freilichttheater „Brandner Kaspar“ auf

dem Rathausplatz, Tickets im Vorverkauf

der Stadthall

Kulturina 2019

Von 02. bis 04. August wird in Gersthofen

wieder gefeiert. Der Verein Lebendige

Innenstadt Gersthofen e.V. organisiert

wieder ein buntes Programm für

Jung und Alt. In der Innenstadt rund um

Ballonmuseum und City-Center stehen

Buden mit Kunsthandwerk, leckerem

Essen und kühlen Getränken. Mehrere

Bühnen lassen Musik erklingen und am

Ballonmuseum steht wahrscheinlich

wieder ein Fesselballon bereit, der flugwilligen

Besucher zu einem 80-Meter

Höhenflug verhilft. Und an der Hauptbühne

am Rathausplatz sind Konzerte

mit Stars wie Christina Stürmer. Auch

davon kann Augsburg nur noch träumen

nachdem die Nutzung der Freilichtbühne

am Roten Tor für Haindling & andere

Bands durch die Stadtregierung untersagt

wurde.

Herzlichen Glückwunsch Gersthofen!

Bleibt´s wie ihr seid und alles Gute für

die nächsten 50 Jahr!

Pit Eberle

www.50jahre-gersthofen.de

www.stadthalle-gersthofen.de

www.kulturina.de


56

GERSTHOFEN


mit Festzelt auf dem Festplatz

JUN

01

Samstag, 17:00 Uhr

Bunter Abend der Vereine mit vielen

Auftritten und Vorführungen im Festzelt

JUN

02

JUN

07

JUN

08

Sonntag, 14:00 Uhr

Großes Opening des neuen Skateparks

mit DJ, Drinks, Snacks & Co. am Eichenlohweg

in direkter Nachbarschaft zum

Festplatz

Freitag, 19:00 Uhr

„Lech-Au“ Disco-Party der der Faschingsgesellschaft

Lechana mit 40 Meter Bar

und DJ-Sounds im Festzelt

Samstag, 18:00 Uhr

Feierstimmung im Festzelt, Jubiläums-

Fest der Blasmusik

JUN

09

JUN

10

Sonntag, 13:30 Uhr

Großer Festumzug durch die Innenstadt

zum Festzelt am Festplatz mit anschließender

Jubiläums-Party

Montag, 09:00 Uhr

Schuhplattl-Weltmeisterschaft

„Bayerischer Löwe“ im Festzelt

www.50jahre-gersthofen.de


GERSTHOFEN

57




WILLKOMMEN IN GERSTHOFEN

Das Autohaus Harnisch & Schmid ist in den B2-

Gewerbepark in Gersthofen umgezogen




„Endlich können wir unsere Kunden in unseren neuen Räumen begrüßen“, freut sich Geschäftsführer Oskar Prechtl.

Nach nur 9 Monaten Bauzeit ist das neue Autohaus Harnisch & Schmid in der Henleinstr. 26 in Gersthofen fertig.

Neuer, größer und innovativer gestaltet sich das ca. 5500 m² große Gelände, auf dem Kunden der Marken Nissan,

Ford und Infiniti künftig das traditionsreiche Familienunternehmen besuchen können. Neben einer ausreichenden

Anzahl an Kundenparkplätzen bietet das Autohaus ab sofort auch einen eigenen Parkplatz mit Lademöglichkeit für

Elektrofahrzeuge an. Mit der Nähe zur B2 und dem angrenzenden Industriegebiet ist der Standort auch ideal für

alle Nutzfahrzeugkunden. Der moderne und großzügig gestaltete Ausstellungsraum bietet Platz für eine innovative

Fahrzeugpräsentation. Die neue Kundenlounge lädt ein, sich während der Wartezeit auf das Fahrzeug in der Werkstatt

bei Kaffee oder einem kühlen Getränk zu erfrischen. ”Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unsere Kunden sich

wohlfühlen”, so Filialleiter Josef Prechtl. Eigene Büros für die Verkäufer bieten eine geeignete Rückzugsmöglichkeit

zur Beratung der Kunden über die vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten beim Fahrzeugkauf. Service wird beim

Team ganz groß geschrieben. Immerhin feiert das Familienunternehmen in diesem Jahr sein 35-jähriges Jubiläum. Da

muss natürlich groß gefeiert werden. Für das Frühjahr ist eine große Eröffnungsfeier mit tollen Attraktionen geplant.

Bis dahin bietet das Autohaus seine Fahrzeuge zu besten Eröffnungspreisen in beiden Filialen an.

ALLE

STYLES

VIELE

MARKEN

Kernöffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 · Sa 9-18 Uhr

über 400 kostenlose Parkplätze

Shopping, Service und Genuss für die ganze Familie!

www.citycenter-gersthofen.de


58

AUS- UND WEITERBILDUNG

STUDIENSTART IM WINTERSEMESTER 2019/2020

Jetzt bewerben um einen Studienplatz an der Hochschule Augsburg

W

er im Oktober 2019 ein Studium an der

Hochschule Augsburg beginnen möchte,

kann sich ab sofort bewerben. Der Bewerbungszeitraum

für die Bachelorstudiengänge ohne

Eignungsprüfung endet am 15. Juli 2019. Für alle

Masterstudiengänge und die Bachelorstudiengänge

Architektur und Interaktive Medien, bei denen

eine Eignungsprüfung erforderlich ist, endet die

Bewerbungsfrist bereits am 15. Juni. Eine vorgezogene

Bewerbungsfrist gilt für den Bachelorstudiengang

Kommunikationsdesign. Hier müssen die

Bewerbung und eine Mappe bereits bis zum 31.

Mai eingereicht werden. Alle Informationen rund

um die Bewerbung um einen Studienplatz an der

Hochschule Augsburg finden Interessierte unter:

www.hs-augsburg.de/Bewerbung. Eine Übersicht

über alle Studiengänge bietet die Webseite unter

www.hs-augsburg.de/Studienangebot.

Bewerbung in den Weiterbildungsangeboten

Für die Zertifikatsstudiengänge,

wie beispielsweise

Holzbau

− Integrale Planung

und Konstruktion, IT-

Projekt- und Prozessmanagement

sowie

Prozessentwickler/-in

Logistik endet die Bewerbungsfrist am 30. Juni.

Alle Informationen über die Weiterbildungsangebote

finden Interessierte unter www.hs-augsburg.

de/Weiterbildung.

WAS WÄRE, WENN ALLES GANZ ANDERS WÄRE?

Einige Fragen aus der Erzieher-

Ausbildung am bfz Augsburg

W

ie geht es jemandem, der auf einer öffentlichen Toilette gefragt wird

„Sind Sie sicher, hier auch „richtig“ zu sein?“ Und für wen spielt es

eine Rolle?

Wie ist es für einen jungen Praktikanten, der in einer Krippe arbeitet - und in

einem Elternbrief der Krippenleitung wird beruhigt: „Seien Sie unbesorgt,

er wird Ihr Kind nicht wickeln“.

Welche Rollen-Erwartungen gehen von der Gesellschaft aus? Und wie

geht es jemandem, der diese nicht erfüllt? Warum gelten manche Dinge

als „normal“, nur weil fast alle sie so machen? Wir suchen Antworten aus

der Sicht derer, die diese Normen nicht erfüllen. Wie ist es für „diejenigen,

die anders sind“? Diese und weitere spannende Fragen stellen wir uns in

der Ausbildung zum Erzieher (w/m/d) an der Fachakademie für Sozialpädagogik

am bfz Augsburg. Setzen Sie sich damit auseinander, in welcher

Gesellschaft Kinder aufwachsen und was wir ihnen mit auf den Weg geben?

Sind Sie „anders“? Seit September 2014 haben Sie an der Fachakademie

für Sozialpädagogik der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen

Wirtschaft (bfz) gGmbH in Augsburg die Möglichkeit, eine Ausbildung

zum staatlich geprüften Kinderpfleger (m/w/d) und zum staatlich anerkannten

Erzieher (m/w/d) zu absolvieren. Schul- und Studienzentrum

des bfz Augsburg, Fachakademie für Sozialpädagogik, Ulmer Straße 160,

86156 Augsburg, Telefon: 0821-40802—450. Sie finden uns im Internet

unter: www.schulen.bfz.de

Besonders praxisnah und anwendungsorientiert: So erleben Studierende ihr Studium an der Hochschule

Augsburg. Foto: Christina Bleier / Hochschule Augsburg

SENIOREN BRAUCHEN PROFIS!

Ausbildung in der Altenpflege

W

as macht mir Spaß? Wie möchte ich mein Leben gestalten? – Typische

Fragen innerhalb der Berufsfindungsphase. Wer Freude am Umgang

mit älteren Menschen hat, gerne Verantwortung übernimmt und Spaß an

interdisziplinärem Denken hat, für den könnte ein Beruf in der Altenpflege die

richtige Wahl sein. Denn neben pflegerischen Tätigkeiten und der Mitwirkung

bei medizinischer Diagnostik, geht es dabei vor allem um Beziehungsarbeit mit

den Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenzentren. Dies steht bei der

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH (CAB) im Vordergrund – denn

nur gemeinsam lässt sich Leben gestalten. Die CAB ist Trägerin zahlreicher

Seniorenzentren in Augsburg und Umgebung und bietet auch zum Ausbildungsstart

im September 2019 Ausbildungsplätze zum Altenpfleger (m/w/

divers) – einem Beruf mit Zukunft, der Raum zur beruflichen Entwicklung in

einem zukunftssicheren Arbeitsfeld und gute Bezahlung bereits während der

Ausbildung bietet. Ausbildungsstart ist der 1. September 2019.

Foto: Fotolia


AUS- UND WEITERBILDUNG

59

AUF DEM WEG ZUR FÜHRUNGSKRAFT

Drei neue Studiengänge

für die Zukunft

A

ller guten Dinge sind drei – und die starten ab September 2019: Mit den

beiden Master-Studiengängen „Business Consulting & Digital Management“

und „Wirtschaftsingenieurwesen“ sowie dem Bachelor-Studiengang

„Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik“ eröffnet die FOM Hochschule

in Augsburg neue Chancen. Berufstätige und Auszubildende können sich durch

ein Studium zu Fach- und Führungskräften in zukunftsträchtigen Bereichen

entwickeln. Anmeldeschluss für die Einschreibung ist Mitte Juli.

Business Consulting & Digital Management

Sie verändert alles und stellt althergebrachte Denkweisen und Geschäftsprozesse

in Frage: die digitale Transformation. Unternehmen, die diesen Wandel aktiv

mitgestalten wollen, brauchen Experten, die neben klassischem Management-

Know-how auch über umfassende Digitalkompetenzen verfügen. Der neue

Master-Studiengang „Business Consulting & Digital Management“ setzt genau

hier an und bildet Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Bachelor-Studiengänge

berufsbegleitend in vier Semestern (plus Thesis) in Digitalisierung,

digitaler Transformation und Consulting aus.

Wirtschaftsingenieurwesen

Industrie 4.0 ist das große Themengebiet, um das sich der neue berufsbegleitende

Master-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ dreht. Ingenieure,

Naturwissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftler mit Bachelor-Abschluss

lernen hier, wie sie Marktanteile im In- und Ausland erhöhen, Produktion effizienter

gestalten und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voranbringen.

Nach drei Semestern (plus Thesis) sind sie für Führungsaufgaben in vielfältigen

Unternehmenskontexten qualifiziert – ob im Vertriebsmanagement technischer

Produkte, als Projekt- und Prozessmanager in Industrieunternehmen oder im

Produktions- und Technologiemanagement.

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

Gesundheit ist das kostbarste Gut – das erkennen auch immer mehr Unternehmen.

Sie brauchen Experten mit gesundheitsmedizinischem Fachwissen

und kommunikativen Fähigkeiten, die beraten und coachen, für das Thema

sensibilisieren und Projekte in der Praxis durchführen können. Der neue

Bachelor-Studiengang „Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik“ macht

Berufstätige aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, die verstärkt beratende

und lehrende Tätigkeiten ausüben möchten, in sieben Semestern fit für diesen

zukunftsträchtigen Bereich. Mit dem psychologischen und pädagogischen

Fachwissen stehen unterschiedliche Tätigkeitsfelder offen – von betrieblicher

Gesundheitsförderung über Lehrtätigkeiten an Berufs- und Fachschulen bis

hin zur Betreuung von Menschen in Rehabilitation.

Die nächsten Infoveranstaltungen für Master-Studiengänge finden am Dienstag,

11. Juni, am Donnerstag, 4. Juli, sowie am Dienstag, 6. August, jeweils um 18 Uhr

im Foyer der Kolping Akademie an der Frauentorstr. 29 in Augsburg statt.

Die nächsten Infoveranstaltungen für das Bachelor-Studium finden am gleichen

Ort am Donnerstag, 13. Juni, am Dienstag, 2. Juli, sowie am Donnerstag, 1.

August, jeweils um 18 Uhr statt. Die Infoveranstaltungen sind unverbindlich

und kostenfrei.

Ausbildung

in der Altenpflege

zukunftssicher · attraktiv

sinnstiftend · abwechslungsreich

gutes Gehalt (über 1.000 € im 1. Jahr)

Neben der 3-jährigen Ausbildung

zum Altenpfleger (m/w/divers) bieten wir

Praxisstellen für die 1-jährige Ausbildung

zum Pflegefachhelfer (m/w/divers).

Wir haben zahlreiche Seniorenzentren in Augsburg

und Umgebung sowie an weiteren Standorten.

Rufen Sie uns einfach an! · Tel.: 0821 / 3 43 04-51

E-Mail: bewerben@cab-a.de · www.cab-a.de

Schul- und Studienzentrum der Beruflichen Fortbildungszentren

der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH Augsburg

Ulmer Straße 160, Aufgang K

86156 Augsburg

Berufsfachschule für Ergotherapie: 0821-40802-344

Berufsfachschule für Physiotherapie: 0821-40802-345

Fachakademie für Sozialpädagogik: 0821-40802-450

E-Mail: info-augsburg@bfz.de Internet: www.schulen.bfz.de

Ausbildung und

ausbildungsbegleitendes Bachelorstudium

am Schul- und Studienzentrum des bfz Augsburg:

Ergotherapeut (m/w/d)

Physiotherapeut (m/w/d)

Kinderpfleger (m/w/d)

Erzieher (m/w/d)

Allen Interessierten stehen auch Probevorlesungen an der FOM in Augsburg

offen, für die man sich jederzeit per E-Mail bei Lisa Schnürer (lisa.schnuerer@

fom.de) anmelden kann.

Mit über 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands.

Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Initiiert wurde die

FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in

Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA

Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen.

Weitere Informationen: www.fom.de.


60

AUS- UND WEITERBILDUNG

Pflege gemeinsam

leicht gemacht

Es lohnt sich,

bei uns zu arbeiten!

Interesse?

Rufen Sie uns

einfach an:

0821 324-6161

AW

GANZ SCHÖN AUSGEBILDET ...

... zum Fachinformatiker für

Anwendungsentwicklung bei LEW

● Altenpfleger (m/w/d) bis zu 3.500,– Euro Grundgehalt

● Tarifvertrag öffentlicher Dienst

● Viele Zusatzleistungen

● Fort- und Weiterbildungen

www.altenhilfe-augsburg.de/karriere

Altenhilfe der Stadt Augsburg, Maximilianstraße 9, 86150 Augsburg

Die Altenhilfe ist ein Eigenbetrieb der Stadt Augsburg

HANDEL

NACH

DEINEN

VORSTEL-

LUNGEN.

Erlebe mehr, als nur an der Kasse zu sitzen –

400 Handelsunternehmen erwarten Dich!

abiturienten.akademie-handel.de

C

onstantin muss kurz nachdenken. „Was ich besonders toll fand in

meiner bisherigen Ausbildung? Schwierig zu sagen, es gab schon

eine Menge Spannendes.“ Dann nennt er den Relaunch der LEW-Website

als eines der bisherigen Highlights. Seit September macht Constantin

Schreiber eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

bei LEW. Die meiste Zeit davon verbrachte er in der Abteilung

dezentrale Systeme. „Wir kümmern uns hier im Grunde um alles, was zu

Softwarelösungen dazugehört – das geht los bei der Programmierung der

Datenbanken, auf denen Anwendungen meistens basieren, und reicht bis

zur visuellen Darstellung im Frontend, mit der die Nutzer dann interagieren.“

Constantin hat hier unter anderem an der Entwicklung einer App

zum Buchen von Firmenfahrzeugen mitgearbeitet. Nach sechs Monaten

in der Abteilung wird Constantin demnächst zu LEW TelNet weiterziehen,

dem Telekommunikationsunternehmen der LEW-Gruppe. In der

Ausbildungszeit dort wird sich alles um Internet- und Telefonnetzwerke

drehen. „Darauf freue ich mich schon, weil ich in diesem Bereich bisher

noch gar keine Erfahrung habe.“ Insgesamt durchlaufen die angehenden

Informatiker bei LEW bis zu zehn Fachabteilungen. Auf Constantin

warten nach seiner Zeit bei LEW TelNet unter anderem noch die SAP-

Entwicklung sowie der Bereich Systemmanagement.

Das Interesse an Informatik war bei dem 17-Jährigen aus Batzenhofen

schon früh geweckt: „Mit 14 habe ich mit dem Programmieren angefangen.

Erst mal als Hobby“, erinnert er sich. „Später habe ich dann richtige

Anwendungen entwickelt, zum Beispiel eine Copyright Protection für Java-

Applikationen.“ Aber auch ohne weitreichende Vorkenntnisse sollte man

sich keinesfalls scheuen, sich um einen Ausbildungsplatz im IT-Bereich

bei LEW zu bewerben: „Wer einigermaßen sicher mit PCs umgehen kann

und sich für die Entwicklung von Anwendungen interessiert, ist auf jeden

Fall richtig. Den Rest lernt man hier“, ist sich Constantin sicher. Interesse

an einer Ausbildung bei LEW? Unter karriere.lew.de/ausbildung gibt

es alle Infos zu den insgesamt acht Ausbildungsberufen. Es heißt aber

schnell sein, denn die Bewerbungsphase für den Ausbildungsjahrgang

2020 startet schon Mitte Juli.


AUS- UND WEITERBILDUNG

61

Bewirb dich jetzt an der

Hochschule Augsburg.

Wir bringen dich groß raus!

www.hs-augsburg.de


62

TERMINE

juni2019

samstag

01

FESTIVAL

Festplatz Göggingen:

Street Food

Schmeckfestival 2019.

Köstliche und frisch

zubereitete Speisen aus

der ganzen Welt, 12:00-

23:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Du tanzt mich

mal!. Alternative- &

Alltime-Classics w/ DJ

Oggman, 22:00, www*

City Club: Central.

Techno w/ Paul & The

Hungry Wolf, David

Kochs, Dominik Marz,

23:00, www*

Hallo Werner: Bumsen

mit DirrtyDishes.

Knackiges Techno w/

DirrtyDishes (Hamburg) +

Planktom + Nico Kremer

+ Afterhour w/ Loki Lust,

23:00, www*

Kantine: Torsten Kanzler

vs Niereich . Techno &

Electro (+ After Hour ab

6:00 Uhr), 23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

90er Party. Eine

Zeitreise in die wilden

90er Jahre, 22:00, www*

Mahagoni Bar: Why

Not. Urban Club Music

- Hip Hop, Dancehall,

Feature Beats und Bass

mit DJ Len Beam und

Roughmix, 22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Soho Stage: Wah Gwaan

Jamaica. Reggae &

Dancehall w/ Cosanostra

Soundsystem und Sound

Control Movement,

23:00, www*

Spectrum: Ü 30 Party.

Let’s dance mit DJ D-K-

Dance, 21:00, www*

KONZERT

Ballonfabrik: Eco-

Social. (R)evolution

Party, 20:30, www*

Bombig Bar &

Garage: Los Mescalitos.

Akustik-Rock, Folk,

Bluegrass und Country

aus Augsburg (Eintritt

frei), 21:00, www*

City Club: The Shivas

(USA) + The Standals

(Augsburg). Psych-Pop

und verhallte 60s-

Gitarren aus Portland/

Oregon, 21:00, www*

Jazzclub Augsburg:

South West

Oldtime Allstars. New

Orleans Jazz, 20:30,

www*

Kresslesmühle: Sarah

Olivier. 21:00, www*

Soho Stage: Du Tanzt

Mich Mal. Live Konzert

mit DJ Mr. Oggman,

22:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augustanasaal: Rigoletto.

Oper von Giuseppe

Verdi, 19:30, www*

Sensemble

Theater: Frankenstein

Unlimited . Mit Birgit

Linner und Jörg Schur,

20:30, www*

Theater im Martinipark:

Das Käthchen

von Heilbronn oder Die

Feuerprobe. Großes historisches

Ritterschauspiel

von Heinrich von Kleist,

19:30, www*

KLASSIK

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: 10. Internationaler

Violinwettbewerb

Leopold Mozart. 1.

Wettbewerbsrunde,

09:00, www*

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Markus Kiendl, 11:30,

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 8:30,

www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Provino Club: Deine

Zauber binden wieder .

Fotoausstellung, 13:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

SPORT

City Galerie: Start zum

SportScheck RUN, ab

09:30, www*

Home of the

Gators: Gators 3 vs.

Gauting Indians 2. 14:00

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: Die

Bremer Stadtmusikanten

. Puppentheater ab 3

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Ein Sternbild

für Flappi. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 13:30, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

21:00, www*

BUNTES

Café himmelgrün:

Sommerliche

Lampions. Bastelbrunch

für Erwachsene., 10:00,

www*

Königsplatz: Keine

Pflanze ist illegal.

Kundgebung des DHV,

13:00, www*

Moritzplatz: Musica

süeß Meledey - Maximilian,

Augsburg und die

Musik. Musikalische Führung

ab Merkurbrunnen,

14:30, www*

Radau Viertel: 7.

Radau-Hofflohmarkt.

Trödel. Pflänzchen.

Sachen. Kindersachen.

Leckereien., 10:00, www*

Rosenaustadion: Copa

Augusta Antiracista

2019. Bolzen, veganes

Essen, Kaffee & Kuchen,

Musik, Kinderprogramm,

Infostände, 10:00, www*

tim - Textilmuseum:

Proviantbachviertel

Hofflohmarkt. Für

Viertelentdecker, 10:00,

www*

Umland

FESTIVAL

Stadtfest Stadtbergen:

Stadtfest

Stadtbergen 2019. Mit

großem Programm

(Konzerte, Open-Air-

Bühne, Kinderprogramm,

Schlemmermeile u.v.m.),

ab 11:00, www*

CLUBLAND

PM: LED Sensation.

Brandneu aus den USA,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

BUNTES

Festplatz Gersthofen:

Bunter Abend der

Gersthofer Vereine. Im

Rahmen der Feier zu 50

Jahre Gersthofen, 17:00,

www*

JUZE Youth Connection

Gersthofen: Ü50

Party (plus/minus).

Neue Kontakte knüpfen,

Freunde treffen..., 20:30,

www*

VORTRAG

Schloss Blumenthal:

Führung SoLawi:

Samenfeste Sorten.

Die Solidarische Landwirtschaft

Blumenthal

lädt ein zum Vortrag

über Samenfeste & alte

Sorten, 14:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

sonntag

02

FESTIVAL

Festplatz Göggingen:

Street Food

Schmeckfestival 2019.

Köstliche und frisch

zubereitete Speisen aus

der ganzen Welt (12:00-

22:00 Uhr), 12:00, www*

KONZERT

Abraxas: Willi Nuszbaum

& The Horn Flakes.

Colors of Big Band,

19:00, www*

Martini-Park: Le Grand

Tango. 43. Benefizkonzert

zugunsten der

Steinmeyer-Orgel, 11:00,

Parkhäusl: Jazzware

Company. Jazzstandards

& Evergreens, 12:00,

www*

Reesegarden: The Wonderboys.

Live Konzert,

20:00, www*

tim - Textilmuseum:

Wolferl hat keine

Zeit . Eröffnungskonzert,

11:00, www*

BÜHNE

Abraxas: Wunderkindreise.

300 Jahre Leopold

Mozart, 15:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Die nötige

Folter . Spiel für sechs

Unschuldige von Dietmar

Dath, 18:00, www*

Theater im Martinipark:

Don Pasquale.

Komische Oper in drei

Akten von Gaetano

Donizetti (Einführung:

17:30), 18:00, www*

KLASSIK

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: 10. Internationaler

Violinwettbewerb

Leopold Mozart. 1.

Wettbewerbsrunde,

09:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier der

Moritzkirche, 8:30-18:45,

www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Provino Club: Deine

Zauber binden wieder .

Fotoausstellung, 10:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

SPORT

Home of the

Gators: Gators 2 vs.

Gundelfingen Moskitos.

13:00

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Die Bremer

Stadtmusikanten. Puppentheater

ab 3 Jahren,

14:00 + 16:00, www*

Planetarium: Die

Zeitblasenreise. Kinder- &

Familienprogramm ab 8

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Waterdome

& Wasser - Stoff von

den Sternen. Astronomieund

Wissensshow ab 12

Jahren, 19:30, www*

BUNTES

Hauptbahnhof

Augsburg: Im Oldtimer-

Schienenbus von Augsburg

nach Landsberg.

Lech-Romantik-Bahn mit

historischer Stadtführung,

09:19, www*

Umland

FESTIVAL

Stadtfest Stadtbergen:

Stadtfest

Stadtbergen 2019. Mit

großem Programm

(Konzerte, Open-Air-

Bühne, Kinderprogramm,

Schlemmermeile u.v.m.),

12:00, www*

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Toscana-

Connexion. A cappella-

Ensemble (Jazz, Pop, alte

Schlager), 17:00, www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

H.G. Butzko. echt

jetzt, 19:30, www*

KINDER

Eukitea Theaterhaus:

Der Clownsbaum.

Für Kinder ab 4 Jahren

und die ganze Familie,

14:00, www*

BUNTES

Festplatz Gersthofen:

Jubiläums-Tag des

Festwirts. Im Rahmen der

Feier zu 50 Jahre Gersthofen,

10:00, www*

Nahe Festplatz,

Gersthofen: Offizielles

Opening des neuen Skateparks

mit Jugendparty

in direkter Nachbarschaft

zum Festplatz mit DJ,

Drinks, Snacks, 14:00,

www*

Waldbühne Anhausen:

Maien-Wonne Open

Air. Mit Open Air Theater,

Erlebnispfad & Waldcafé,

14:00, www*

AUSWÄRTS

Buntes

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

montag

03

KONZERT

Kongress am Park: 7.

Sinfoniekonzert: Idée

fixe, 20:00, Blick in die

musikalische Werkstatt:

19:10, www*

Puppenkiste - Foyer:

Double U.C.. Rock aus

Augsburg, 20:30, www*

tim - Textilmuseum:

Wolferl hat

keine Zeit . Kammeroper

München & Dominik

Wilgenbus (1. -3. Klasse),

09:00 + 11:00, www*

KLASSIK

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: 10. Internationaler

Violinwettbewerb

Leopold Mozart. 2.

Wettbewerbsrunde,

09:00, www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

AUSWÄRTS

Buntes

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de


TERMINE

63

konzert

THE SHIVAS

SA. 01.06. – CITY CLUB – 20:30 UHR

dienstag

04

KONZERT

Jazzclub Augsburg:

Session 116. mit

Jazzsänger Tarkan Yesil ,

20:30, www*

Kongress am Park: 7.

Sinfoniekonzert:

Idée fixe. Blick in die

musikalische Werkstatt:

19:10, 20:00, www*

Kresslesmühle: Femme

Jam. Ala cya, 19:30,

www*

Reesegarden: The

Kickstarters. Rock’n’Roll

präsentiert vom Live-

Spielplatz, 20:30, www*

tim - Textilmuseum:

Leos Mantel - eine

Jacke erzählt. 300 Jahre

Leopold Mozart, 08:30 +

09:45 + 11:00, www*

BÜHNE

Martini-Park: Viel Lärm

um nichts. Komödie von

William Shakespeare,

10:00, www*

Martini-Park:

Gespenstersonate(n). Ein

musikalisch-theatrales

Spiel, 20:00, www*

KLASSIK

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: 10. Internationaler

Violinwettbewerb

Leopold Mozart. 2.

Wettbewerbsrunde,

09:00, www*

LITERATUR

Stadtbücherei Augsburg:

Henry Beissel.

Deutsch - Englische

Lyrik-Lesung, 18:00,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

KINDER

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Pubquiz Cosmopolis,

20:00, www*

VORTRAG

Jüdisches Museum

Augsburg Schwaben:

Vom Aufstieg

und Fall der Jiddischen

Sprache?. Internationale

Forscherinnen und

Forscher diskutieren

die Nachwirkungen

der Ersten Jiddischen

Sprachkonferenz , 19:00,

www*

Umland

KLASSIK

Eukitea Theaterhaus:

Henschel

Quartett. Kammermusik

Konzert, 20:00, www*

KINDER

Stadttheater Landsberg:

Zirkus Šardam .

Von Daniil Charms - Ein

Stück über die Kraft der

Fantasie für Kinder ab 5

Jahren, 15:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

mittwoch

05

FESTIVAL

Schaezlerpalais: Mozart

und Weinberg

Klaviertrios. 10. Internationaler

Violinwettbewerb

Leopold Mozart, 19:00,

www*

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ David

Goldberg, 23:00, www*

KONZERT

Abraxas: Klangschule:

Von Schlittenfahrten und

anderen Fortbewegungsmöglichkeiten.

Workshopkonzert , 10:30

+ 18:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Sensemble Theater:

Schauspieltraining.

in Kooperation mit VHS

Augsburg , 20:00, www*

Theater im Martinipark:

Das Käthchen

von Heilbronn oder Die

Feuerprobe. Großes historisches

Ritterschauspiel

von Heinrich von Kleist,

19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke (10:00-17:00

Uhr), 10:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie

(10:00-17:00 Uhr), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche (täglich

8:30-18:45), 08:30,

www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz (10:00-17:00

Uhr), 10:00, www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls (10:00-17:00),

10:00, www*

KINDER

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira.

Kinder- & Familienprogramm

ab 4 Jahren,

15:00, www*

Planetarium: Mrd.

Sonnen- Reise durch die

Galaxis. Astronomie- und

Wissensshow ab 14

Jahren, 15:00, www*

VORTRAG

Rathaus: Reden wir

über Digitalisierung. Die

digitale Stadt Augsburg:

Chancen und Risiken,

19:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.d

Mehr Spass

am Sommer!

www.meitingen.de

Für mehr Spaß am Sommer

erhalten Sie ermäßigten Eintritt für 1,-*

Legen Sie dazu diesen Gutschein an der Freibadkasse vor.

* Bei 2 Erwachsenen zahlt ein Badegast

nur 1,- für den Eintritt (regulär 3,50 ).

Hinweis: Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei. Gutschein gültig in der Saison 2019.

05/19

www*: weitere Info auf neue-szene.de


64

TERMINE

Konzert

Konzert

DOUBLE U.C.

MO. 03.06. – PUPPENKISTE/FOYER – 20:30 UHR

RED CAP CATS

DO. 06.06. – BRAUHAUS 1516 – 19:30 UHR

donnerstag

06

FESTIVAL

Schaezlerpalais: Mozart

und Schönberg

- Violinsonaten. 10.

Internationaler Violinwettbewerb

Leopold

Mozart, 19:00, www*

CLUBLAND

City Club - Café: Lamborginy

Disco. w/ The

original Chipuki &

BRNZN, 22:00, www*

Hallo Werner: Werner‘s

Karaoke. Die Singsause

mit Tobi Luxus, 20:00,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Die Studentenfete.

Clubsounds & Partyclassics

w/ DJ Sonix & DJ

Espey, 23:00, www*

Mahagoni Bar: Zu dir,

zu mir oder an die Bar?.

Party der Fachschaft der

Studierenden der Jura-

Fakultät, 23:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

KONZERT

Abraxas: Children´s

Songs. 300 Jahre Leopold

Mozart, 09:00 + 11:00,

www*

Brauhaus 1516: Red

Cap Cats. Rock & Roll

(Eintritt frei), 19:30,

www*

City Club: Die Dschungel.

Indie/Post-Punk/Hip

Hop aus Berlin, 20:30,

www*

Grandhotel Cosmopolis:

Old Salt. Live Konzert

mit Americana Bluegrass

Roots Music , 21:00,

www*

Jakobus: Swing de

Paris feat. Luise Zebrano.

Swingklassiker aus den

30er- und 40er Jahren,

20:30, www*

Kresslesmühle: Los

Molineros. Jazz in der

Mühle, 20:00, www*

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

Moritzplatz: beSonder-

Bar mit Attila & Friends.

Irish Folk & Bluegrass,

20:00, www*

tim - Textilmuseum:

Wollen Sie etwas

von einer neuen Mode

wissen?. 300 Jahre

Leopold Mozart, 19:00,

www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Theater im Martinipark:

Don Pasquale.

Komische Oper in drei

Akten von Gaetano

Donizetti (Einführung:

19:00), 19:30, www*

KLASSIK

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: Öffentlicher

Meisterkurs Violine mit

Salvatore Accardo. 10.

Internationaler Violinwettbewerb

Leopold

Mozart, 14:30, www*

AUSSTELLUNG

Abraxas: atemwerft:

werft atem! Continuous

positive airway pressure,

17:00, www*

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

tim - Textilmuseum:

Ohrlabor. Alles Leo

oder was?, 08:30 + 09:45

+ 11:00, www*

VORTRAG

Fugger und Welser

Erlebnismuseum: Prof.

Dr. Martin Schubert:

In Augsburg und

überall. Kulturpolitik

im Reich Maximilians

I.. Vorträge der Reihe

„Stadtgeschichte(n)“ des

Jakob-Fugger-Zentrums,

18:30

Zeughaus : Queer-politische

Podiumsdiskussion.

Queerer Aktionsplan für

Bayern – Jetzt!, 20:00,

www*

Umland

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: The Who and

the What . Schauspiel

von Ayad Akhtar, 20:00,

www*

BUNTES

Schloßbrauerei

Unterbaar: Unterbaarer

Brauereifest 2019.

Stimmungsabend mit der

Blaskapelle Baar, 19:00,

www*

Schloss Blumenthal:

SoLawi: Offenes

Deopt & Führung. Die Solidarische

Landwirtschaft

Blumenthal lädt zu einer

Führung ein, 17:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

freitag

07

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: 6r0cksshaker /

DJaY Solafi. Sixties-Soul-

Rockabilly-Countryhills

a‘la french-italo-latinointernationale,

22:00,

www*

City Club: Together

together - from disordered

with love. Techno

w/ Vincent Neumann

(Distillery/Leipzig) +

Lindenberg Support,

23:00, www*

Kantine: Stadtaffen.

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Family

Thing. Hip Hop & Urban

Clubsound w/ DJ Superior.

Katakomben: Elektronik

mit Die Höhenregler

+ Seven Flakes (München)

, 22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Oki´s Bar: Karaoki mit

DJ John. Die Karaoke-

Party jeden 1. Freitag im

Monat, 21:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Rockhouse.

Die Rock-Disco mit DJ

Thorsten, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: Augsburger

Blues Session. Die Jam-

Session für Musiker aus

der Region (Eintritt frei),

21:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

Farhad Jooyenda

& Riccardo Ferrara +

Calmdown. Live Konzert,

21:00, www*

Jazzclub Augsburg:

Ensemble Fisfüz .

Spanisches, Italienisches,

Jüdisches, Nahöstliches

und Nordafrikanisches fl

ießt zusammen mit Jazz;,

20:30, www*

Kresslesmühle: Format

X: Franz Pschera & Band

und Hausnummer 13.

Doppelkonzert, 20:00,

www*

BÜHNE

Abraxas: Mozart im

Morgenland. 300 Jahre

Leopold Mozart, 09:00 +

11:00, www*

Abraxas: Alles Leo, oder

was?. Kling Klang Gloria,

08:30 + 09:45 + 11:00,

www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: New Comer

. Junge Choreografen,

19:30, www*

Moritzkirche: Judas.

Monolog Lot Vekemans,

20:30, www*

07.06.2019

„Paradies. Und das.“

Kabarett mit Birgit Süss

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

www.kultur-stadl-woerleschwang.de

Sensemble

Theater: Frankenstein

Unlimited . Mit Birgit

Linner und Jörg Schur,

20:30, www*

KLASSIK

Kongress am Park: Finale

mit dem Münchner

Rundfunkorchester. 10.

Internationaler Violinwettbewerb

Leopold

Mozart , 17:00 + 19:00 +

21:00, www*

Leopold-Mozart-

Zentrum der Uni

Augsburg: Öffentlicher

Meisterkurs Violine mit

Salvatore Accardo. 10.

Internationaler Violinwettbewerb

Leopold

Mozart, 10:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17-

:00hr), 10:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00 Uhr, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00

Uhr, www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Das hässliche

Entlein. Puppentheater

ab 3 Jahre, 16:00, www*

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete.

Kinder- & Familienprogramm

ab 6 Jahren,

15:00, www*

Planetarium: Aeneas –

Auf der Suche nach einer

neuen Heimat. Astronomie-

und Wissensshow ab

10 Jahren, 21:00, www*

Umland

CLUBLAND

PM: Dogs of Avalon.

Mit DL Giipsy und Siyar,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

BÜHNE

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Birgit

Süss. Paradies. Und

das. (Musik & Kabarett),

20:00, www*

BUNTES

Stadthalle Gersthofen:

50 Jahre Stadterhebung

mit Carolina Trautner

(Staatssekretärin), Dr.

Kurt Gribl (OB Augsburg),

Michael Wörle (Bürgermeister

Gersthofen) u.a.,

17:30, www*

Festplatz Gersthofen:

50 Jahre Lechana

Gersthofen. Im Rahmen

der Feier zu 50 Jahre

Gersthofen, 19:00, www*

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Kesselfrische

Weißwurscht. Eine

zünftige Brotzeit und

eine kleine Auszeit vom

Alltag! , 09:00, www*

Schloßbrauerei

Unterbaar: Unterbaarer

Brauereifest 2019. Live:

Surprise, 18:00, www*

Auswärts

BUNTES

Kloster Fürstenfeld/

Fürstenfeld: 18.

Fürstenfelder Gartentage,

Thema Flower Power,

10:00-19:00, www*

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

samstag

08

FESTIVAL

Kongress am

Park: Preisträgerkonzert

und Preisverleihung.

10. Internationaler Violinwettbewerb

Leopold

Mozart , 19:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: KayWoy. R&B w/

DJane KayWoy, 22:00,

www*

Hallo Werner: Fernbeziehung.

Techno mit

Janko, Nikolas Gagarin,

Johannes Geyer, Linos

Ullmann, Starlord, INRI,

23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

2000er Party. Die

Hits der 2000er, 23:00,

www*

Mahagoni Bar: Back

to the 90s. 90er Sound,

Disco Classics & eine

Prise 80er w/ Xmba

(Pop Piloten) + Jiggy Joe

(Breakbeat Paradise),

22:30, www*

Mahagoni Bar/

Katakomben: Bling

Bling Boah. Hip Hop,

Trap & Bass House w/

Annoying Basstards,

23:59, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Back to X -

Rofa vor 10 Jahren. Skate-

& Post- & PUNK-Rock,

Alternative, Nu- Metal,

Post- Grunge and more.

Jam! (Club 2): Core Addicted,

22:00, www*

Soho Stage: Tanzwaldvisionen.

Psychedelic,

Trance, Experiments,

Goa, 23:00, www*

Spectrum: Club 80s.

Die Achtziger-Party mit

DJ Franky, 21:00, www*

KONZERT

Ballonfabrik: Balls on

Fabrik III. Live: Antipeewee,

Wanted Inc., Avator,


TERMINE

65

Konzert

Vortrag

OLD SALT

DO. 06.06. – GRANDHOTEL – 21:00 UHR

SENTIERO DELLA PACE - MULTIVISIONSVORTRAG

DO. 17.01. – STADTWERKESAAL – 20:00 UHR

Invictus, Paxtilence,

Cryptic , 18:00, www*

Bombig Bar &

Garage: Stasch und

Brückmann. Akustischer

Rock (Eintritt frei), 21:00,

www*

City Club: Forza Electronica.

Techno, House &

Electro mit Daniel Bortz,

23:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

Don the Tiger - Live

Konzert. Supp. Andi

Stecher + Don the Tiger

DJ Set, 21:00, www*

Kresslesmühle: Zugvogelslam.

Bayrisch-Interkultureller

Musikslam ,

20:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Klassik

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Stefan Wagner, 11:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Das hässliche

Entlein. Puppentheater

ab 3 Jahre, 15:00, www*

Planetarium: Lars – der

kleine Eisbär. Kinder- &

Familienprogramm ab 5

Jahren, 13:30, www*

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren,

15:00, www*

Planetarium: Dort

draußen – Die Suche

nach fremden Welten.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

19:30, www*

Rathausplatz: Familienstadtführung

Augsburg kinderleicht“.

Familienführung für

Kinder im Alter von 6

bis 12 Jahre (Treffpunkt:

Tourist Information),

14:30, www*

Umland

CLUBLAND

PM: Summer Vibes.

Perfekte Sommerstimmung,

coole Nächte,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

BUNTES

Festplatz Gersthofen:

Großes Jubliläums-

Fest der Blasmusik. Im

Rahmen der Feier zu 50

Jahre Gersthofen, 18:00,

www*

Schloßbrauerei

Unterbaar: Unterbaarer

Brauereifest 2019. Live:

S.O.S. + Prämierung

„Schönster Maibaum“,

18:00, www*

Auswärts

BUNTES

Kloster Fürstenfeld/

Fürstenfeld: 18. Fürstenfelder

Gartentage,

Thema Flower Power,

10:00-19:00, www*

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

sonntag

09

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Sonnendeck

goes Lamm - Double

Trouble. Hip Hop,

80s, 90s, Pop, Rock,

Bassmusik w/ Grizu &

Irie-Lu, 22:00, www*

Cube: Queer Cube Club.

Partyreihe für alle, die

gerne Flirten, Feiern

und bis zum Abwinken

tanzen, 22:00, www*

Kantine/City Club/

Hallo Werner: Bermuda

Dreick. Neue Kantine,

City Club und Hallo Werner

tauschen die Crews

und feiern gemeinsam

eine große Sause, 22:00,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Hip Hop Hoooray

#33 -Pfingstspecial. One

& 4 Live Entertainment

pres. Hip Hop & Black

Music w/ DJ Slick,

Da Fresh, Da Rock, 4

Seasons, 22:00, www*

Mahagoni Bar: Oldschool

Disko präsentiert

Ü30 Party. 80s, 90s, Hip

Hop, Partyclassics & aktuelle

Dancefloor-Fillers

mit den Partybangers

auf zwei Floors , 22:00,

www*

Rockfabrik: Electric

Park - Summer Edition.

Augsburgs größtes

Electro Event geht in die

12. Runde!, 22:00, www*

KONZERT

Katholisch Heilig

Kreuz : Festgottesdienst.

300 Jahre Leopold

Mozart, 10:00, www*

Kulperhütte: Swing

de Paris . Jazz aus den

20er- bis 40er Jahren,

12:00, www*

Spectrum: Live: Helter

Skelter . Classic Rock

von Pink Floyd bis Bruce

Springsteen, 20:00,

www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Romantik

pur 2.0. Motetten

von Kiel, Brahms,

Mendelssohn u.a. , 17:00,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Schaezlerpalais: Daniel

Biskup - Wendejahre.

100 Fotografien zum

30-jährigen Jubiläum des

Mauerfalls, 10:00-17:00,

www*

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Das hässliche

Entlein. Puppentheater

ab 3 Jahre, 14:00 + 16:00,

www*

Planetarium: Polaris

1: Das Weltraum-U-Boot

und das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- &

Familienprogramm ab 7

Jahren, 16:30, www*

Planetarium: Europas

Weg zu den Sternen.

Astronomie- und Wis-













www*: weitere Info auf neue-szene.de


66

TERMINE

kONZERT

Konzert

Literatur

ATILLA & FRIENDS

DO. 06.06. – MORITZPLATZ – 20:00 UHR

ENSEMBLE FISFÜZ

FR. 07.06. – JAZZCLUB – 20:30 UHR

DOBLER/JOCHIMSEN/DAS HOBOS

MO. 10.06. – OFENHAUS – 20:00 UHR

sensshow ab 12 Jahren,

19:30, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Rätselhafte Symbole“.

Von bärtigen Schildkröten

und geflügelten

Wesen..., 14:00, www*

Hauptbahnhof

Augsburg: Im Oldtimer-

Schienenbus von Augsburg

nach Landsberg.

Lech-Romantik-Bahn mit

historischer Stadtführung,

09:19, www*

Umland

BUNTES

Festplatz Gersthofen:

Großer Festumzug

zum 50-jährigen Stadtjubiläum.

Im Rahmen der

Feier zu 50 Jahre Gersthofen,

13:00, www*

Festplatz Gersthofen:

Schuhplattl

WM in Gersthofen. Im

Rahmen der Feier zu 50

Jahre Gersthofen, 09:00,

www*

Festplatz Gersthofen:

Abschlussparty

mit Musik von den

Wonderdocs. Im Rahmen

der Feier zu 50 Jahre

Gersthofen, 19:00, www*

Schloßbrauerei

Unterbaar: Unterbaarer

Brauereifest 2019. Live:

Chlorfrei, 17:00, www*

Auswärts

BUNTES

Kloster Fürstenfeld/

Fürstenfeld: 18.

Fürstenfelder Gartentage,

Thema Flower Power,

10:00-19:00, www*

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

montag

10

KONZERT

Ofenhaus Restaurant

& Bar : Dichtung

und Fortschritt - Die

Politshow-Lesebühne

von Autor Franz Dobler.

Gäste : Jess Jochimsen

(Freiburg), Das Hobos

(Konzert), 20:00, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Matinée

. Musik und Text zu

Pfingsten, 11:00, www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Das hässliche

Entlein. Puppentheater

ab 3 Jahre, 14:00 + 16:00,

www*

BUNTES

Ballonfabrik: We


TERMINE

67

clubland

ELECTRIC MAHA W/ JAN OBERLÄNDER

Fr. 14.06. – MAHAGONI BAR – 24:00 UHR

Japanisch-Bayrischer-

Popmusikalischer

Culture Clash, 21:00,

www*

Haifischbar: GoGo-

Club. Live: Los

Explosivos. 60s-Punk

aus Mexiko. DJs Lefty Go,

Max Messer, Beat Degen,

22:00, www*

Soho Stage: Soho

Song Slam. Finale der

Finalisten*innen 2018/19,

20:30, www*

Spectrum: Live:

Schreyner. Monsters of

Coverrock, 20:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Café Tür an Tür : Blut

- ein ganz besonderer

Saft!. Improteater De-

SchaWüh, 19:30, www*

Kresslesmühle: Mirja

Regensburg . Mädelsabend

- jetzt auch für

Männer!, 20:00, www*

Moritzkirche: Judas.

Monolog Lot Vekemans,

20:30, www*

Theater im Martinipark:

Das Käthchen

von Heilbronn oder Die

Feuerprobe. Großes historisches

Ritterschauspiel

von Heinrich von Kleist,

19:30, www*

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

LITERATUR

Brechtbühne im

Gaswerk: Grand Slam.

Mit etwas Glück wird

man dann von der

Glücksfee ausgelost!,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi

und das weiße Pferd.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 14:00, www*

Planetarium: Chronik

des Kosmos. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 21:00, www*

Umland

FESTIVAL

Festivalgelände Langenneufnach:

Funky

Forest Festival. Festival

vom 14.06. bis 16.06.,

14:00, www*

CLUBLAND

PM: Luciano L.O.C.O.. Die

Live Club-Show, 22:00,

www*

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Music

Hall: Dale Watson & His

Lonestars. Country aus

Austin/Texas, 20:30,

www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

samstag

15

FESTIVAL

Kradhalle: Rock- &

Bier-Festival. Bier und

Livemusik mit Eddy

D White, O-Tone und

RoadShot, 17:00, www*

Parktheater Göggingen:

Internationales

Django Reinhardt Festival

Augsburg . Gipfeltreffen

des Gypsy-Swings,

20:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Irie-Lu presents:

Diggin’ in the crates.

Oldschool- & Newschool-

Hip Hop, Bassmusic,

Deutschrap, 22:00,

www*

City Club: Ignition w/

Josef Gaard. Experimenteller

Techno aus Berlin,

23:00, www*

Kantine: SHDW & Obscure

Shape. Techno und

Trance clever kombiniert,

23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Flora. House- &

Techno-Open-Air w/

David Gold, Raphael

Schön, Markus Puhlmann

(Visuals), 18:00, www*

Mahagoni Bar: Beam

me up!. Club Sound, Hip

Hop, Electro, House,

Pop, Dirty Dutch &

Moombathon w/ Team

Rocket (Zürich), 22:30,

www*

Mahagoni Bar/

Katakomben: Electric

Maha presents Beach &

Bunker:. Deep-Tech-

House & Tekkno w/ Nico

Kremer [San Diego, CA |

Beach & Bunker] , 23:59,

www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Lovepop

- CSD-Edition.

Party for open-minded

People – Queer | Straight

|Whatever, 22:00, www*

Soho Stage: Dosenschall.

Techno, 23:00,

www*

Spectrum: Spectrum

Club Night . Die Hits der

80er und 90er mit DJ

Franky, 21:00, www*

KONZERT

Ballonfabrik: The

Urgonauts. Ska und

Rocksteady aus Italien +

Afterparty w/ Rudebwoy

Tunes, 21:00, www*

Neruda Kulturcafé:

Musique in Aspik

wird 6. Öffentliches

Geburtstagskonzert,

20:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Die nötige

Folter . Spiel für sechs

Unschuldige von Dietmar

Dath, 19:30, www*

Kresslesmühle: Schuld

und Bühne. Ein Staatsanwalt

ermittelt hinter den

Kulissen, 19:30, www*

Theater im Martinipark:

Dimensions of

Dance. Part 2. Tanzabend

in vier Teilen (Einführung:

19:00), 19:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Stephanie Knauer, 11:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,





SCHULE FÜR ZEITGENÖSSISCHEN TANZ


INTERNET www.

downtown-dance.de

MAIL info@

downtown-dance.de

FACEBOOK

DowntownDanceStudio

Kapuzinergasse 24, 86150 Augsburg, Tel 0821 / 508 80 40

www*: weitere Info auf neue-szene.de


68

TERMINE

Konzert

Festival

BIER- & ROCK-FESTIVAL

14.-16.06. KRADHALLE/BOMBIG

FUNKY FOREST FESTIVAL

14.-16.06. LANGENNEUFNACH

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi

und das weiße Pferd.

Puppentheater ab 5

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 16:30, www*

Planetarium: Leben

– Eine kosmische

Geschichte. Astronomieund

Wissensshow ab 12

Jahren, 21:00, www*

BUNTES

Grandhotel

Cosmopolis: Fete da la

musique. Live Acts, Tanz

und Kulinarisches unter

freiem Himmel, 14:00,

www*

Königsplatz: CSD-

Straßenfest in Augsburg.

Bühne mit Kunst/

Musik, Redebeiträge

von Stadt-Politik und

Queer-Community,

13:00, www*

Königsplatz: Queere

Demonstration durch die

Innenstadt. Im Rahmen

der CSD-Woche Augsburg,

12:00, www*

St. Anna Kirche: Queerer

Gottesdienst. Im

Rahmenprogramm:

Christopher Street Day

Augsburg 2019, 18:00,

www*

UMLAND

Festival

Festivalgelände Langenneufnach:

Funky

Forest Festival. Festival

vom 14.06. bis 16.06.,

14:00, www*

CLUBLAND

PM: 90er vs 2000er

Party . Mit Oli P. live,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

sonntag

16

FESTIVAL

Parktheater Göggingen:

Internationales

Django Reinhardt Festival

Augsburg. Gipfeltreffen

des Gypsy-Swings, ab

11:00, www*

KONZERT

Parkhäusl: Crosspop.

Jazz meets Pop, 12:00,

www*

BÜHNE

Theater im Martinipark:

Don Pasquale.

Komische Oper in drei

Akten von Gaetano

Donizetti (Einführung:

14:30), 15:00, www*

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

LITERATUR

Abraxas: Poesiebrunch.

Thema: Fernando Pessoa,

10:00, www*

AUSSTELLUNG

Abraxas: Drucksymposion

2019. BBK Schwaben-

Nord und Augsburg e.V.,

11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

SPORT

Home of the

Gators: Augsburg

Gators vs. Karlsruhe

Cougars. 2. Bundesliga

Süd - Baseball, 12:00,

www*

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi und

das weiße Pferd. Puppentheater

ab 5 Jahren, 14:00

+ 16:00, www*

Planetarium: Ferne

Welten – fremdes

Leben? Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 19:30, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Sagenumwobenes

Augsburg“. Sagen &

Legenden aus alter Zeit,

14:00, www*

Hauptbahnhof

Augsburg: Im Oldtimer-

Schienenbus von Augsburg

nach Landsberg.

Lech-Romantik-Bahn mit

historischer Stadtführung,

09:19, www*

VORTRAG

Synagoge : Öffentliche

Führung im Jüdischen

Museum. Besichtigung

der Dauerausstellung

und der Synagoge, 15:00,

www*

Auswärts

KONZERT

Kulturgewächshaus

Birkenried : Quattrofoglio

Saxophonquartett.

Kammermusik, die

Geschichten erzählt,

18:00, www*

Umland

FESTIVAL

Festivalgelände Langenneufnach:

Funky

Forest Festival. Festival

vom 14.06. bis 16.06.,

14:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

montag

17

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

dienstag

18

KONZERT

Jazzclub Augsburg:

Session 117. mit

Schlagzeuger Manuel

Pliefke, 20:30, www*

Reesegarden: Stray

Colors. Präsentiert vom

Live-Spielplatz, 19:30,

www*

Schaezlerpalais: Concerti

Per il Cembalo

o Pianoforte. Früher

Clavierkonzerte des

18. Jahrhunderts in

Süddeutschland, 18:00,

www*

BÜHNE

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45), 08:30, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi

und das weiße Pferd.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Die

Zeitblasenreise. Kinder- &

Familienprogramm ab 8

Jahren, 14:00, www*

Planetarium: Jenseits

der Milchstraße.

Familienprogramm ab 12

Jahren, 15:30

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Pubquiz Cosmopolis.

Grandhotel Cosmopolis

Lobby, 20:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

mittwoch

19

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in

the Club. Techno w/

Schweineshow & Philip

Xaver, 23:00, www*

Hallo Werner: Von

Gestern #4. Electronics

w/ Sascha Dive & Marc

Lukat, 20:00, www*

KONZERT

Brauhaus 1516: Rock

nach Zehn mit Basanostra.

Rock-, Pop- und Soul

aus Augsburg (Eintritt

frei), 22:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi

und das weiße Pferd.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Ein Sternbild

für Flappi. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 14:00, www*

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren, 14:00,

www*

BUNTES

Ofenhaus/Brechtbühne

am Gaswerk: ROY

– der Augsburger Pop-

Preis. Preisverleihung,

19:30, www*

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Umland

CLUBLAND

PM: Hangover. Die

Mutter aller Parties,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

donnerstag

20

FESTIVAL

Gaswerk Augsburg:

Modular-Festival.

Das Festival mit Superorganism,

eRRdeKa,

Friska Viljor, Ahzumjot,

Bonaparte u.v.m., 15:00,

www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Modular

Aftershow-Party. Klub

2000! Indie, Pop, Hip Hop

und Elektronik w/ Beard

FX, 23:00, www*

City Club - Café: Irie

Coffee. Reggae & Dub

and morew/ Irie Ivo,

22:00, www*

Hallo Werner: Kopp

im Nacken. Die Modular

After-Party, 23:00,

www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Soho Stage: Open

House Showcase. House,

Funk & Disco w/ Paul

Christ & Facil Forte,

23:00, www*

KONZERT

City Club: Duel (USA).

Heavy Psychedelic

Stoner Doom Metal aus

Texas. Gäste: Sativa Root

(Salzburg), 22:00, www*

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

SPORT

Home of the

Gators: Gators 2 @

Dachau Tiger. 13:00

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: So Hi

und das weiße Pferd.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Lars – der

kleine Eisbär. Kinder- &

Familienprogramm ab 5

Jahren, 14:00, www*

Planetarium: Polaris

1: Das Weltraum-U-Boot

und das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- &

Familienprogramm ab 7

Jahren, 14:00, www*

BUNTES

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum

Menschen. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:30, www*

VORTRAG

Jazzclub Augsburg:

Einsatz für die

Pressefreiheit. Vortrag

von Mesale Tolu, 19:00,

www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de


TERMINE

69

festival

festival

DJANGO REINHARDT FESTIVAL

14.-16.06. PARKTHEATER

AUGSBURGER SOMMERNÄCHTE

27.-29.06. - INNENSTADT

freitag

21

FESTIVAL

Gaswerk Augsburg:

Modular-Festival.

Das Festival mit Die

Orsons, Noga Erez, International

Music, Altin Gün,

Carpet, Friedrich Sunlight

u.v.a., 15:00, www*

CLUBLAND

City Club: Haman

Nights. Techno w/ Sedef

Adasi, 23:00, www*

City Club - Café: Radiant

Hour. Wave, Minimal,

Postpunk, Synth-Wave &

Dark, 22:00, www*

Hallo Werner: Kollektiv

Melomani + André Dancekowski.

Disco + House!

Die Modular After-Party,

23:00, www*

Kantine: Stadtaffen.

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Hip

Hop Skills. Hip Hop, Oldschool,

Trap, Breakbeats,

Dancehall & Classics w/

DJ Lide, Junity, Raprezent,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Rockhouse.

Hard- & Heavy-Classics.

Der offizielle Rocktag in

Augsburg mit DJ Jürgen,

22:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Kresslesmühle: Impro á

la Turka. Deutsch-türkisches

Improvisationstheater,

20:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00

Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: Der

Räuber Hotzenplotz.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Das

energiereiche Universum.

Astronomie- und Wissensshow

ab 12 Jahren,

21:00, www*

BUNTES

St. Georg (Georgenstr.):

Viertel for Tanz.

Eine getanzte Stadterkundung

, 16:30,

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

samstag

22

FESTIVAL

Gaswerk Augsburg:

Modular-Festival

2019. Das Festival mit

OK KID, Frittenbude,

Mavi Phoenix, Blond

auto.matic.music u.v.m.,

15:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Modular

Aftershow-Party. Indie-

Hits & Klassiker w/ Sons

Of The Stage, 22:00,

www*

City Club: Modular After.

Nach dem Festival ist

vor dem Festival. Im Café

ab 22:00 Uhr: Ambient

Amore, 23:00, www*

City Club: Sommernächte

Aftershow. Techno w/

Audiopicknick318, 22:00,

www*

Hallo Werner: Rauschen.

Die Modular

After-Party. Techno w/

David Kochs, Dominik

Marz, Johannes Albert,

23:00, www*

Kantine: BRKLYN. The

grand Hip-Hop-Event

feat. DJ Defra, Heavy

Belly, Fresh & 4 Season,

00:00, www*

Kantine: Puls Modular

Aftershow. Indie, Alternative,

Hip Hop und Electro

mit Xtoph (Puls) und Mr.

Oggman , 00:00, www*

Kesselhaus

Augsburg: 90er Party vs

2000er-Party. Battle der

DJs w/ Tues vs K-Louis,

23:00, www*

Mahagoni Bar: No

Fillers - Just Killers!. Hip

Hop, House & Clubsounds

w DJ Aviculario (Open

Beatz), 22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Soho

Stage: Sub:Culture. U.K.

Bass. Geburtstags-

Special mit Crew, 23:00,

www*

Spectrum: We Love

Saturday. mit DJ Heinz,

21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: Mission in Black

+ Red To Grey. Metalbash,

21:00, www*

Evangelisch Sankt

Ulrich: Leopold Mozart

und Antonio Rosetti. 300

Jahre Leopold Mozart,

19:30, www*

Jazzclub Augsburg: Hotel

Bossa Nova . Eine

Mischung, die überaus

gut funktioniert, 20:30,

www*

Reesegarden: Bildklänge

mit Ruth Maria Rossel

und Ursula Wohlrab,

20:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Kresslesmühle: Bubales:

Issac und der

Elefant Abul Abbas.

Puppentheater, 15:00,

Moritzkirche: Judas.

Monolog Lot Vekemans,

20:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Barbara Bachmayr, 11:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: Der

Räuber Hotzenplotz.

Puppentheater ab 5

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Die

Zeitblasenreise. Kinder- &

Familienprogramm ab 8

Jahren, 16:30, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

19:30, www*

Umland

CLUBLAND

PM: Kiss Bang Love.

Single- und Flirtparty ,

22:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de




Open-Air-Konzert

mit „Tom & Flo“

Donnerstag, 04.07.2019,



Austro-Pop-Konzert mit

Ménage à Trois“

Samstag, 06.07.2019,


Park des Unteren Schlößchens, Römerstraße 73, Bobingen

ABBA-Night, Open Air-Tribute Konzert

Samstag, 13. Juli 2019, 20.30 Uhr, Rathausplatz Bobingen





www*: weitere Info auf neue-szene.de


70

TERMINE

konzert

Konzert

bühne

THE URGONAUTS

Sa. 15.06. – BALLONFABRIK – 21:00 UHR

HUDHUBL

SO. 23.06. – KULTUR-STADL WÖRLESCHWANG – 17:00 UHR

HELENE BROCKHORST

DO. 27.06. - KRESSLESMÜHLE -20:00UHR

sonntag

23

CLUBLAND

Mahagoni Bar: Disco

2000. Die Millenium-

Charts an einem Abend

von Hip Hop, Indierock

bis Dance & Pop w/ DJ

Xmba , 22:30, www*

KONZERT

Kulperhütte: Schwäbische

Wirtshausmusikanten.

Zünftige Musik

von Tisch zu Tisch, 12:00,

www*

BÜHNE

Schaezlerpalais: 5.

Kammerkonzert: Luft

von anderen Planeten.

Veranstalter: INS Theater

Augsburg e.V., 18:00,

www*

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

KLASSIK

Maximilianmuseum:

Saiten-weise betörend.

Die Konzertreihe

2019 im Gedenkjahr des

Kaisers, 11:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

SPORT

Home of the

Gators: Gators 3 vs.

Gröbenzell Bandits 2,

14:00

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Der Räuber

Hotzenplotz. Puppentheater

ab 5 Jahren, 14:00 +

16:00, www*

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren,

15:00, www*

Planetarium: Dort

draußen – Die Suche

nach fremden Welten.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

19:30, www*

VORTRAG

Ehemalige Synagoge

Kriegshaber: Öffentliche

Führung durch die

ehemalige Synagoge

Kriegshaber. Einblick in

die Besonderheit einer

jüdischen Gemeinde,

15:00, www*

Umland

BUNTES

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Grillevent

mit Livemusik im

Kultur-Stadl. Grillen mit

Live-Musik mit Hudlhub,

17:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

montag

24

KONZERT

Kresslesmühle: vhs-

Jahreskonzert, 19:00,

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

25

KONZERT

Reesegarden: FUNplugged.

Pop & Rock aus

Augsburg präsentiert

vom Live-Spielplatz,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

KINDER

Planetarium: Wir Kinder

des Kosmos. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

mittwoch

26

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ Sedef

Adasi, 23:00, www*

KONZERT

City Club: Leopold

Mozart Zentrum Band.

Jazz, Blues & Pop (Eintritt

frei), 21:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Die nötige

Folter . Spiel für sechs

Unschuldige von Dietmar

Dath, 19:30, www*

Sensemble Theater:

Schauspieltraining,

in Kooperation mit VHS

Augsburg , 20:00, www*

Sensemble

Theater: Linner & Trescher

. Mit Birgit Linner

und Roland Trescher,

Musik Marc Schmolling,

20:30, www*

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

KINDER

Planetarium: Polaris

1: Das Weltraum-U-Boot

und das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- &

Familienprogramm ab 7

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Gespenstisches

Augsburg“. Von Geistermessen

und dem Dorf der

Toten..., 20:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

VORTRAG

Rathaus: Reden wir über

Digitalisierung. Zwischen

digitaler und realer Welt

– Interaktionsformen

heute und morgen, 19:00,

www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

donnerstag

27

FESTIVAL

Innenstadt: Augsburger

Sommernächte 2019.

Das City-Fest - von 90er-

Party bis Blasmusik.

Exotische und regionale

Leckereien , 16:00, www*

CLUBLAND

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

KONZERT

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

Moritzplatz: Sommernächte

- beSonderBar.

Mit Philomenas Tailors,

The Wolle sings & Der

Wolle singt, Brasseroni,

18:30, www*

Planetarium: Sonnenwind.

Live-Konzert

mit Sphärenschmiede ,

20:00, www*

Sensemble

Theater: Dani & Serge.

Live-Konzert - Singer-

Songwriter, 20:30, www*

Spectrum: Birth Control.

Prog-Rock-Legende

aus den 70er-Jahren,

20:00, www*

tim - Textilmuseum: Ein

Mann von vielen Witz

und Klugheit. 300 Jahre

Leopold Mozart, 19:00,

www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Kresslesmühle: Helene

Bockhorst. Die fabelhafte

Welt der Therapie, 20:00,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Provino Club: Bitte

keine Regeln. Kunstausstellung

von Christin

Gretz, 19:00, www*

KINDER

Planetarium: In der

Tiefe des Kosmos. Astronomie-

und Wissensshow

ab 10 Jahren, 15:00,

www*

VORTRAG

Fugger und Welser

Erlebnismuseum: Prof.

Dr. Lothar Schilling:

Kaiser Maximilian als

europäischer Dynast.

Vorträge der Reihe

„Stadtgeschichte(n)“ des

Jakob-Fugger-Zentrums,

18:30

Umland

BÜHNE

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Ecco

Meineke. “Das Thema ist

gegessen” (Kabarett),

20:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

27.06.2019

„Das Thema ist gegessen“

Kabarett mit Ecco Meineke

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

www.kultur-stadl-woerleschwang.de

Freitag

28

FESTIVAL

Innenstadt: Augsburger

Sommernächte 2019.

Das City-Fest - von 90er-

Party bis Blasmusik.

Exotische und regionale

Leckereien , 16:00, www*

CLUBLAND

City Club: CC Clubnacht.

Techno, 23:00,

www*

Hallo Werner: Flimmern.

Techno w/ TOBEX,

DanEP, Kelly Fernando,

Vertical M (Modest),

23:00, www*

Kantine: Stadtaffen .

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Turn up!.

Bass Music, Hip Hop, Trap

& Oldschool Classics

w/ DJ D3!C (Dresden) ,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Soho Stage: Tellerkinder.

Techno w/ Local

DJ-Special, 23:00, www*

Spectrum: Augsburg

City Nights. Der offizielle

Rocktag im Großraum

Augsburg, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar & Garage:

Ludwig Seuss Band.

Piano-Boogie, Jump-

Blues, Louisiana-R&R

(Eintritt frei), 21:00,

Grandhotel Cosmopolis:

Mississippi Isabel.

Poppig melancholischer

Folk aus Augsburg, 19:30,

www*

rheingold: 3. Friday Jazz

Jam . Swing Breeze - Jazz

und Balladen mit Annina

und Patrick, 20:00,

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,


TERMINE

71

Konzert

Konzert

LUDWIG SEUSS BAND

FR. 28.06. – BOMBIG – 21:00 UHR

KATHRIN FEIGE QUARTETT

SO. 30.06. – PARKHÄUSL – 12:00 UHR

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Sensemble

Theater: Frankenstein

Unlimited . Mit Birgit

Linner und Jörg Schur,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00 Uhr, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in

der Schweiz, 10:00-













17:00, www*

Provino Club: Bitte

keine Regeln. Kunstausstellung

von Christin

Gretz, 19:00, www*

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: Der

Räuber Hotzenplotz.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Ein Sternbild

für Flappi. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Mrd.

Sonnen- Reise durch die

Galaxis. Astronomie- und

Wissensshow ab 14

Jahren, 21:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KLASSIK

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Koos

van de Linde. Cembalist

und Organist aus den

Niederlanden, 20:00,

www*

LITERATUR

Stadtbibliothek

Gersthofen: Moses

Wolff und Stefanie Gregg.

Lesen bis der Mord

kommt, 19:30, www*

Kinder

Waldbühne Anhausen:

Sommer Open-Air

auf der Waldbühne.

Elfenserenade, 20:30,

www*

BUNTES

Eukitea Theaterhaus:

Elfenserenade.

Bezaubernd witziges

Open Air Abenteuer

im geheimnisvollen

Mittsommerwald, 20:30,

www*

Schloss Blumenthal:

Folk-Tanz. Live

Musik in Blumenthal,

19:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

samstag

29

FESTIVAL

Innenstadt: Augsburger

Sommernächte 2019.

Das City-Fest - von 90er-

Party bis Blasmusik.

Exotische und regionale

Leckereien , 16:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Full Clip. Authentic

90s Hip Hop Flava mit

DJ Grizu, 22:00, www*

City Club: Club for

Reality. Techno w/ Magic

Power + Afterhour, 23:00,

www*

City Club - Café: Sommernächte

Aftershow.

Lamborginy Disco,

22:00, www*

Kantine: Augsburg Allstars

– Sommernacht-DJ-

Festival. Techno, Minimal,

Deep-House & Electro mit

zwölf Augsburger DJs,

23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Truba Buba meets

Vibe. Balkan-Beats

prallen auf Black-

Music-Tunes (Open-Air &

Indoor), 23:00, www*

Mahagoni Bar: Back

to the 90s. 90er Sound,

Disco Classics & eine

Prise 80er w/ Xmba

(Pop Piloten) + Jiggy Joe

(Breakbeat Paradise),

22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Spectrum: Die legendäre

NDW & Deutsche

Schlagernacht. Deutsche

Hits am laufenden Band,

21:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Jazzclub Augsburg:

Comedy Lounge.

diesen Angriff auf Eure

Lachmuskeln solltet Ihr

nicht verpassen!, 20:00,

www*

Sensemble

Theater: Schwäbisches

Theaterjugendfestival.

Bezirk Schwaben &

Sensemble Theater ,

09:00, www*

Sensemble

Theater: Frankenstein

Unlimited - Zum letzten

Mal. Mit Birgit Linner und

Jörg Schur, 20:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Michael Nonnenmacher,

11:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

Provino Club: Bitte

keine Regeln. Kunstausstellung

von Christin

Gretz, 17:00, www*

KINDER

Augsburger

Puppenkiste: Der

Räuber Hotzenplotz.

Puppentheater ab 5

Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen. Kinder-

& Familienprogramm

ab 7 Jahren, 16:30,

Planetarium: Dort

draußen – Die Suche

nach fremden Welten.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

21:00, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Zwielichtige Gestalten“.

Von Henkern, Hexen und

Verbrechern..., 14:00,

www*

Thelottviertel: Rosenau-

und Thelottviertel

Hofflohmarkt. Für

Viertelentdecker, 10:00,

www*

Umland

CLUBLAND

PM: Birthday Clubbing

XXl. Du hast im Juni

Geburtstag?, 22:00,

www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KINDER

Waldbühne Anhausen:

Sommer Open-Air

auf der Waldbühne.

Elfenserenade, 20:30,

www*

BUNTES

Eukitea Theaterhaus:

Elfenserenade.

Bezaubernd witziges

Open Air Abenteuer

im geheimnisvollen

Mittsommerwald, 20:30,

www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de

sonntag

30

KONZERT

Parkhäusl: Kathrin

Feige Quartett. Cooler

Bar-Jazz, 12:00, www*

BÜHNE

Brechtbühne im

Gaswerk: Die nötige

Folter. Spiel für sechs

Unschuldige von Dietmar

Dath, 18:00, www*

Sensemble

Theater: Schwäbisches

Theaterjugendfestival.

Bezirk Schwaben &

Sensemble Theater ,

09:00, www*

tim - Textilmuseum:

bluespot

productions präsentiert:

Bagage. Eine Reisestück

durch Zeit und Raum der

Familie M., 19:30, www*

KLASSIK

Kongress am

Park: Vocalise - Lieder

ohne Worte. Klassik mit

Juri Vallentin (Oboe) und

Philipp Heiss (Klavier) im

Baramundi-Saal, 19:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Die

Sammlung Neue Kunst

IX. Zeitgenössische

Kunstwerke, 10:00-17:00,

www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst

im Glaspalast: Licht.

Spuren. Schlüsselwerke

tschechischer und

slowakischer Fotografie,

10:00-17:00, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

Provino Club: Bitte

keine Regeln. Kunstausstellung

von Christin

Gretz, 17:00, www*

Tür an Tür: Asylpolitischer

Frühschoppen und

Ausstellungs-Preview.

Kinder auf der Flucht,

11:00, www*

KINDER

Augsburger Puppenkiste:

Der Räuber

Hotzenplotz. Puppentheater

ab 5 Jahren, 14:00 +

16:00, www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira.

Kinder- & Familienprogramm

ab 4 Jahren,

13:30, www*

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 19:30, www*

BUNTES

Bürgersaal Stadtbergen:

Nkabom Africa Fest.

Mitreißende Trommelrhythmen,

kulinarische

Köstlichkeiten, Live-

Musik und interkulturelle

Begegnungen , 13:00,

www*

Rathausplatz Stadtbergen:

3. Garten- und

Garagenflohmarkt . Rund

um die St. Ulrichssiedlung,

10:00, www*

St. Anton: Hofflohmarkt

im Antonsviertel. In allen

mit Luftballons gekennzeichneten

Höfen des

Viertels, 11:00, www*

Umland

KONZERT

Stadthalle Gersthofen:

Jubiläumskonzert.

100 Jahre Chorgemeinschaft

Gersthofen, 19:30,

www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Jürgen Becker .

Volksbegehren, 19:30,

www*

BUNTES

Schloss Blumenthal:

Biergartenmatinee

Irish Folk mit Paddy´s

Garden, 11:00, www*

Auswärts

BUNTES

Wassertrüdingen:

Gartenschau vom

24.5.–8.9.2019, www.

wassertruedingen2019.

de


72

KLEINANZEIGEN

AMOR & EROS

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang.

Hier lernen sich ökologisch

und sozial denkende

Menschen kennen!

Wenn es ein wenig härter

sein darf – BDSM-Stammtisch

TACHELES. Seit fast

20 Jahren BDSM-Stammtisch

in Augsburg – Treffen alle

zwei Wochen. www.tachelesaugsburg.d

TREFFPUNKT

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang.

Hier lernen sich ökologisch

und sozial denkende

Menschen kennen!

VERKÄUFE

Teasi one³ - Fahrad-Navigationsgerät

(auch für Outdoor &

Ski) mit Bluetooth und Europakarte

Neupreis 197,- EUR +

Wicked Chili Top-Fahrradhalterung

für das Navi + Tasche

fürs Navi. Alles ungebraucht

und wie neu. VB 150,- EUR,

Tel. 0821-592327

Da. Fahrrad 26‘‘, Nabenschaltung,

80 €, Tel. 0175-

3468770

Mountainbike Alpina 26‘‘,

Kettenschaltung, 120 €, Tel.

0175-3468770

Leder Klavier-/Neigebank,

schwarz, stufenlos, neuwertig,

VB 179 €. Orchesterpult

(orig. verpackt) 4x je 12,90 €.

Roll-Klavier (Wersi-Keys to

go) neuw., VB 49 € Tel. 0176-

96947184

UNTERRICHT

Dozent hilft kurz- und längerfristig

in Mathe, Physik,

Chemie. Auf dem Weg zum

(Fach-) Abi, Meister, Techniker,

Bachelor(ette), Master

oder Stipendium (HS/Uni/

TU). Tel. 01520-1420291

Nachhilfe in Mathematik, Physik

und Chemie für Abi und

Uni. Tel. 01520-1420291

MUSIC

Drummer für Augsburger

Hobby-Jazzband gesucht. Wir

spielen Straight Ahead Jazz

(z.B. von Nat Adderly, John

Coltrane, Paul Desmond,

...), manches klassisch, vieles

neu arrangiert. Wir proben

1x pro Woche und spielen

ab und zu auf kleinen bis

mittleren Veranstaltungen

im Raum Augsburg. Näheres

siehe www.sometimesred.

de - Kontakt bitte an bass@

sometimesred.de

SONSTIGES

Hausflohmarkt am Sa. 8.6.19,

A.-Lechhsn., Blücherstr. 110,

10.00-17.00 Uhr. Alles muss

raus, Wohnung, Keller, Garage...

Rückfragen unter 0176-

87980307

Yoga am Lauterlech, Do. 20

Uhr. Info und Anmeldung:

0157-5451813

WORKSHOP für Frauen

in und vor dem Ruhetand.

Thema: Neugebinn & Veränderung!

Endlich frei und

jetzt? Am 16. Juni von 11-15

Uhr, Stettenstr. 8, Augsburg.

Kosten 45 EUR, Info/Anmeldung:

Anna Ludwig, 0821-

3277390. Mail: lineasette@

web.de. Mach doch mit!

JOBS

Boulderbetreuer / Kidsclub

(m/w) in Teilzeit oder auf

450 € Basis zur Unterstützung

unseres Teams im Boulder &

Soccercenter gesucht. Du bist

boulderinteressiert, hast einen

guten Draht zu Kindern

und hast Spaß dabei unsere

Kindergeburtstage und den

Kidsclub bei uns sportlich

zu betreuen? Die Stellenbeschreibung

& weitere offene

Stellen gibt´s unter: bouldersoccercenter.de

Servicekräfte (m/w) in Teilzeit

oder auf 450 Euro Basis

zur Unterstützung unseres

Sportsbar-Teams im Boulder

& Soccercenter gesucht. Neben

Servicetätigkeiten erwarten

dich bei uns abwechslungsreiche

Aufgaben von

der Kundenannahme bis zur

Zubereitung kleinerer Gerichte

in der Küche. Die Stellenbeschreibung

& weitere

offene Stellen gibt´s unter:

boulder-soccercenter.de

Ausbildungsplatz im Reisebüro

Wir bieten Dir einen vielseitigen Ausbildungsplatz

mit guten Perspektiven. Interessiert?

Dann werfe einen Bilck auf horizont4travel.de

Seit 30 Jahren Urlaub im Zeichen der Sonne.

Wir halten bereits

Ausschau nach Dir!

HORIZONT

Reisebüro in Pfersee

Franz-Kobinger-Str. 3

Telefon 0821-22783-0

jobs@horizont4travel.de

REISEN

Segeln in den schönsten Revieren der Welt. Zu jeder Jahreszeit.

Auch ohne Segelkenntnisse! www.arkadia-segelreisen.de. Tel.:

02401-8968822.

Veranstaltungs- und

Partyräume in Augsburg

Die Broschüre des „tip“ steht kostenlos auf

www.jugendinformation-augsburg.de unter

der Rubrik Downloads bereit.

MODERNER

MUSIKUNTERRICHT

IN AUGSBURG

KOSTENLOSE

PROBESTUNDE?

907 66 77

0821

m a i l @ d o w n t o w n - m u s i c . d e


KLEINANZEIGEN

73

... weil jeder Mensch wertvoll ist

Afrika braucht

mehr Operationen!

Unser Schiff bringt sie.

Mit dem weltgrößten

Hospitalschiff bietet

Mercy Ships in Afrika

kostenlose Operationen,

medizinische Hilfe und

Weiterbildungen an.

Ihre Spende

schenkt Leben!

www.mercyships.de

Spendenkonto: IBAN DE58 7345 0000 0000 5244 47












PRIVATE KLEINANZEIGEN

bis zu 2 Zeilen à 30 Zeichen sind kostenlos.

Text in Rot zusätzlich --------------------------------------------------------4,00 €

Anzeigen mit Rahmen zusätzlich------------------------------------------8,50 €

Mit gelb unterlegt zusätzlich ---------------------------------------------10,00 €

Bildanzeigen (Text mit Foto, 34x40 mm) -------------------------------39,00 €

GEWERBLICHE KLEINANZEIGEN zzgl. MwSt.


kosten pro Zeile --------------------------------------------------------------3,40 €

Mit Rahmen zusätzlich-------------------------------------------------------8,50 €

Bei reprofertigen Anzeigen gilt der mm-Preis von---------------------1,36 €

CHIFFRE-ANZEIGEN

Chiffre-Nummern werden vom Verlag vergeben.

Die Weiterleitung erfolgt alle 10 Tage------------------------------------4,00 €

Die Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage

www.neue-szene.de und können dort ebenfalls eingegeben

werden.

Beträge bitte überweisen an:

Neue Szene Augsburg, Kleinanzeigen

VR-Bank Lech-Zusam eG,

IBAN: DE64720621520006532020

Name: _________________________________

Straße: ________________________________

Ort: __________________________________

Tel: __________________________________

Rubrik: Privat Gewerblich

Gruß&Kuss Treff.Punkt Amor&Eros Verkaufen Suche Musik Computer

suche Wohnung biete Wohnung Unterricht Jobs Reisen Fahrzeuge Sonstiges

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Text mit Rahmen Text gelb hinterlegt Text in rot Text im Rahmen mit Bild Chiffre

ANZEIGEN-COUPON


74

AUGSBÜRGER

Fotografin

Mercan Fröhlich-Mutluay

KKaum eine öffentliche Veranstaltung in Augsburg vergeht,

ohne dass hinter einer Spiegelreflexkamera ihre schwarzen Locken

hervorblitzen: Mercan Fröhlich-Mutluay scheint allgegenwärtig.

Und das, obwohl erst zwei Jahre vergangen sind, seit die

fotografische Autodidaktin die Stadt zu ihrem Lebensmittelpunkt

erkoren hat: „Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir lebten damals

noch in Rom, fuhren zur Wohnungssuche hoch und stellten unseren

Camper auf einen Parkplatz in Lechhausen. Sechs Wochen später

hatten wir ein Haus gekauft!“ Das vorläufige Ende einer langen

Reise: Fast zehn Jahre ihrer Kindheit verlebt Mercan als Teil einer

Gastarbeiterfamilie in Baden-Württemberg. Zurück in der Türkei

beschließt sie als Jugendliche, sich bei einer Tante im 500 Kilometer

entfernten Istanbul einzuquartieren und dort das Gymnasium

abzuschließen. Eine botanische Studienreise nach Bayreuth sorgt

dafür, dass Mercan Ende der 90er ihr in Bursa begonnenes Biologiestudium

erfolgreich in Oberfranken beendet, um sich danach –

mit Diplom und deutschem Lebensgefährten – wieder in Istanbul

niederzulassen. Zwei Geburten später tauscht sie türkische Metropole

gegen bayerische Provinz und schlüpft in Marquartstein am

Chiemsee in eine neue Rolle: „100 Prozent Mama-Sein“: „Ich habe

neue Lebenssituationen immer angenommen wie sie kamen und

mich voll auf eine Sache fokussiert. Durch die Mutterrolle bin ich

in dieser Zeit unglaublich gereift und selbstsicherer geworden.“

Doch das Nomadenleben führt die Alltagsmanagerin einer vierköpfigen

Familie acht Jahre später weiter nach Rom. In der italienischen

Hauptstadt entfacht eine Ausstellung in der türkischen

Botschaft Mercans Passion für die Fotografie: „Ich wusste immer:

Da war noch etwas! Und plötzlich war mir klar, was ich machen

wollte: Menschen und Stimmungen beobachten, meine Umgebung

ganz genau wahrnehmen, dokumentieren – etwas, das mir

aus dem Biologiestudium sehr vertraut war. Wir wohnten damals

in der Nähe des Vatikans. Auf Motivsuche bin ich durch die Straßen

gezogen und habe mir die Frage gestellt: ‚Was sehe ich eigentlich?‘

Obwohl es oft die immergleichen Orte waren, sind mir jedes Mal

andere Dinge aufgefallen.“ Mit ihrer Leidenschaft für Fotografie –

und zwei erwachsenen Kindern – hat Mercan inzwischen in Augsburg

Wurzeln geschlagen. Die Abstände zwischen den Istanbul-

Reisen werden größer, die Zukunftspläne konkreter: „Ich möchte

einmal die Entwicklung einer Stadt genauer mitbekommen und

auch die kleinen Unterschiede bemerken. Und am allerliebsten

würde ich hier in Augsburg mit der Fotografie meinen Lebensunterhalt

verdienen!“

(Text & Foto: Fabian Schreyer)


JETZT

NEU

KNALLTS!

LÖSCH-ZWERG ENERGY COLA-ORANGE

AB SOFORT ERHÄLTLICH

SIXPACK 6 x 0,33 I

KISTE 20 x 0,33 I

Ab Juni 2019 in der

schwarzen Kiste erhältlich

Cola-Orangenlimonade mit Taurin

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine